deutschlandmagazin Und wieder einmal ein Musterexemplar von öffentlich-rechtlicher Meinungsmanipulation: In der Sendung des NDR vom 4. November, 21:15 Uhr, durfte „panorama 3“ wieder voll in die Kiste seiner Art von „Meinungsbildung“ greifen. Die Frage ist, wie lange wir uns das noch gefallen lassen müssen.

(Von Peter Helmes, www.conservo.wordpress.com)

Erst ´mal Gerüchte streuen

In dieser Folge brachte die Panorama-Redaktion einen Bericht über Bürgerwehren bzw. Sicherheitsdienste in Deutschland, Titel: „Aufgedeckt: Neonazis als Sicherheitsleute?“ Es ist schon merkwürdig, daß das Thema mit einem Fragezeichen versehen war. War sich die Redaktion des Wahrheitsgehaltes ihres „aufgedeckten“ Verdachts gar nicht so sicher? Beweise für ihren Vorwurf blieb sie jedenfalls schuldig – eine typische Methode beim Investigativ-Journalismus. „Gerüchte streuen. Es wird schon ´was hängenbleiben“, ist der Leitsatz, der diese Leute antreibt.

So weit, so gut – oder so schlecht. Man könnte nun die Augen schließen. Konnte ich aber nicht; denn einer der „Hauptverdächtigen“ in diesem Filmbeitrag war ein Artikel im „Deutschland-Magazin“ (Nr. 67/68,2014) aus meiner Feder („Mehr und mehr Kriminalität – Gefährlich leben im eigenen Land“). Im Panorama-Beitrag wurden dazu einige Behauptungen erhoben, die jeglicher Grundlage entbehren, aber das Deutschland-Magazin, deren Herausgeber („Die Deutschen Konservativen, Hamburg) und mich als Autor in Mißkredit bringen.

– So heißt es z. B. zum “Deutschland-Magazin“ („DM“), es sei ein in der „rechten Szene bekanntes Blatt…“ Wenn damit die bürgerlichen und konservativen Menschen in unserem Land gemeint sind, könnten wir damit ganz gut leben. Aber im Zusammenhang mit dem gesamten Film riecht das sehr nach „Magazin der Neonazis“. Völliger Unfug! In meinem Artikel geht es ganz sachlich um die allgemein gestiegene Kriminalität in Deutschland und das Entstehen von Bürgerwehren da, wo die örtliche Polizeipräsenz nicht ausreicht.

– Weiter heißt es, in meinem Beitrag würde „der DSD beworben und als eine Art ´Bürgerwehr´ angepriesen“ (DSD: „Deutscher Sicherheitsdienst“ in Hamburg), dem unterstellt wird, mit Neonazi-Personal zu arbeiten. In meinem achtseitigen (!) Artikel wird der DSD, dessen Arbeit wir schätzen, jedoch nicht „beworben“ oder gar „angepriesen“, sondern nur in einem Absatz von einer drittel (!) Seite nüchtern als „Beispiel“ eines Selbsthilfevereins genannt, der für Hunderte ähnliche Dienste steht. Die Redaktion des „DM“ sieht überhaupt keinen Grund, sich vom DSD zu distanzieren, zumal dieser Dienst (übrigens ein e. V., ein eingetragener Verein) von einer Vielzahl auch großer und renommierter Unternehmen in Anspruch genommen wird.

Daß der Artikel auch von der „islamfeindlichen Internetseite „PI News“ übernommen wurde, tut zwar nichts zur Sache, beweist aber die linkslastige Tendenz der Panorama-Redaktion. Daß mein Artikel von vielen weiteren Internetseiten ebenfalls übernommen wurde, ist „panorama 3“ natürlich keine Notiz wert; denn es handelt sich in der verqueren Denke der Panorama-Macher wohl um „unverdächtige“ Seiten.

– Höchst aufschlußreich ist auch folgender Vorgang: In der laufenden Sendung wurde behauptet, das „Deutschland-Magazin“ werde „vom Verfassungsschutz beobachtet.“ Davon ist uns nichts bekannt, und bisher wurde das „DM“ noch nie (!) eines Verfassungsschutz-Berichtes für „würdig“ befunden. Aber man darf das ja „einfach mal so“ behaupten. Es wird schon etwas hängenbleiben. Merkwürdig nur: Die Behauptung, das „DM“ werde vom Verfassungsschutz beobachtet, findet sich nicht im schriftlichen Begleittext der Panorama-Redaktion zur Sendung. Hatten sie inzwischen etwa kalte Füße bekommen?

– Als ob es nicht schon reichte, versteigt sich die Panorama-Redaktion zu einer Behauptung, deren Wahrheitsgehalt leicht nachprüfbar und leicht zu widerlegen ist: „…In dem Heft wird Stimmung gegen Zuwanderer gemacht, vermeintlich ansteigende Kriminalitätsraten werden Migranten zugerechnet…“ Das alte Lied aller Linksgedrehten: die Augen vor der Wirklichkeit verschließen – und wer das nicht tut, ist rechtsradikal. So einfach ist das Bild der Linken.

Wer meinen Artikel unvoreingenommen (!) liest, wird nicht nur dessen Sachlichkeit bejahen, sondern auch zur Kenntnis nehmen, daß der Anstieg der Kriminalität gerade unter Ausländern besonders hoch ist. Wie „panorama 3“ Stimmung macht, erkennt man auch daran, die Quelle meines Berichtes nicht zu erwähnen. Die entsprechende Passage meines Artikels bezieht sich ausdrücklich auf Baden-Württemberg, die Region Karlsruhe und die Stadt Pforzheim bezieht, entsprechend einem Artikel in der „Heilbronner Stimme“. Die Überschrift dieses Absatzes lautet ganz nüchtern: „88 Prozent mehr Einbrüche – Lokalzeitung ruft um Hilfe“. Bei der erwähnten „Lokalzeitung“ handelt es sich um die regional recht bedeutende „Heilbronner Stimme“ (Monopolblatt), die in ihrem Artikel auf die erschreckend wachsende Kriminalität in der Region eingeht. In einem „Offenen Brief an Innenminister Gall“ bezieht sich die Heilbronner Stimme auf die Zahlen der baden-württembergischen Kriminalstatistik:

Ihre eigene Kriminalstatistik belegt eine Zunahme von Einbrüchen landesweit um 32 Prozent, im Bereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe um 65,5 Prozent, im Enzkreis um 42,5 Prozent und in Pforzheim um 88 Prozent (…) Der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger…stieg im vergangenen Jahr um 22,6 Prozent…und nahm mit 35,6 Prozent an allen Tatverdächtigen ein Ausmaß an, das bei allen Besonderheiten im Deliktsfeld der Kriminalität durch Nichtdeutsche erheblichen Anlaß zum Nachdenken gibt…

Die Heilbronner Stimme erwähnt ausdrücklich, daß sie sich in ihrem Offenen Brief u. a. auch auf den Kripo-Chef des Polizeipräsidiums Karlsruhe bezieht. In meinem Artikel im „DM“ habe ich die Heilbronner Stimme ohne weiteren Kommentar lediglich zitiert. Mir unterstellt „panorama 3“ jedoch, in meinem Beitrag würde „Stimmung gegen Zuwanderer“ gemacht. Diesen Vorwurf der Panorama-Redaktion darf ich also an den Herrn Kripo-Chef des Polizeipräsidiums Karlsruhe weiterleiten. Und daß nach „panorama 3“ die ansteigenden Kriminalitätsraten in meinem Artikel Migranten zugerechnet werden, ist schlicht eine nicht zu leugnende Tatsache (siehe Kriminalstatistik).

Dazu ein unverdächtiger Zeuge, Dr. Christian Pfeiffer, renommierter Kriminologe und Direktor des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen: „Deutsche, also Einheimische, sind überproportional Opfer, Ausländer sind überproportional Täter…“

Der Anteil der Täter mit ausländischer Staatsangehörigkeit war im Jahre 2013 mit 25,7 Prozent fast dreimal so hoch wie ihr Anteil an der Wohnbevölkerung (9,3 Prozent).

Was sagt „panorama 3“ dazu? Nichts. Und damit hat sich der Panoramabericht ebenso in Nichts aufgelöst. Es ist bedauerlich, aber man kommt nicht umhin festzustellen, daß sich der Charakter der Sendung durch bedrückende Einseitigkeit darstellt.

image_pdfimage_print

 

58 KOMMENTARE

  1. Antwort auf das Verhalten:
    Intendantengehälter ARD/ZDF.
    Wenn man die Nomenklatura der schlandschen Propaganda entsprechend pampert, dann ergibt sich halt sowas! Und die träge, verblödete Zipfelmütze macht sich das dann zu Eigen- Schland verblödet.
    Es gibt genügend Möglichkeiten, sich im Netz zu informieren- das ist aber lästig. Da lässt sich die verblödete Mütze lieber einlullen und frisst aus purer Faulheit Lügen wie den „menschgemachten Klimawandel“, Energiewende ala Erika Ferkel und so weiter…
    Die Folgen daraus sind vollumfänglich verdient!

  2. Es ist bedauerlich, aber man kommt nicht umhin festzustellen, daß sich der Charakter der Sendung durch bedrückende Einseitigkeit darstellt.

    Ach nee! Wer hätte den das gedacht? Wenn der Autor dieses Beitrags erst jetzt darauf kommt, daß bei den ÖR etwas nicht stimmt, dann hat er wohl bis jetzt auf einem anderen Planeten gewohnt.

  3. Sorry für frühen OT.
    Leute,schaut in die Gesichter dieser abartigen Barbaren,infiziert durch eine als Religion getarnte Ideologie,die uns unsere Politiker als „Friedens-Religion“ verkaufen wollen.
    Diese ähnlichen Gesichter der Schlächter begegnen uns in Mühlheim,Buxtehude oder Ulm.
    Schande über unsere Polit-Führung für diese unverzeihliche Immigration.

    Unsere Aufklärung ist bitterer nötig denn je,wir werden sie mit Elan und aus tiefster Überzeugung weiterführen zum Schutze unseres Landes!!

    ACHTUNG,ACHTUNG,sehr grausam!!
    http://leaksource.info/2014/11/16/graphic-video-islamic-state-claims-beheading-of-former-u-s-army-rangeraid-worker-peter-kassig/

  4. Wenn die privat Sendeenergie vergäuden würden wäre ich entspannt und könnte sagen, sollen sie doch. Da es sich aber um Zwangsabgabe handelt kocht in mir der geballte Volkszorn! Die Geduld ist am Ende und ich denke, die nächsten Demos in der Art wie wir sie in Köln und Hannover hatten, werden sich in naher Zukunft vor Medienhäusern abspielen. Wir haben die Schnauze gestrichen voll von dieser Indoktrination der Staatspropaganda.

  5. So manipuliert der NDRotfunk:

    Etwa 3000 Hooligans und Rechtsextreme waren gestern in Hannover zu einer Kundgebung zusammengekommen. Ebensoviele Menschen protestierten gegen den Aufmarsch.| 16.11.2014 19:00 Uhr

    Jeder weiss, dass ein Marsch gar nicht möglich war.

  6. #1 Yogi.Baer (16. Nov 2014 22:40)
    Antwort auf das Verhalten:
    Intendantengehälter ARD/ZDF.
    —————————————————–
    Wurden da nicht zwischen 300-400.000 Euro genannt? Und dafür zahlt Ihr, liebe Mitbürger, monatlich den Gegenwert eines Gefängnistagessatzes! (Um mal einen realistischen Vergleich zu machen!) All das um Euch zwangsbelügen zu lassen!

  7. Ich schließe mich #2 status quo ante an: Ich wundere mich ebenfalls, dass dem Autor offensichlich erst jetzt auffällt, dass die ÖR-Sender lügen und manipulieren. Wobei namentlich Panorama schon seit Jahrzehnten als die Speerspitze linker Agitation bekannt ist. Quasi die Schwestersendung zu Karl-Eduard von Schnitzlers Propagandasendung „Der schwarze Kanal“.

  8. Wenn man sich über die „Panorama-Redaktion“ beschwert, dann sollte man auch Namen nennen. Diese Leute müssen öffentlich und auf/in allen systemkritischen Medien als das herausgestellt werden was sie sind, Lügner und Volksverhetzer. Bisher verstecken sie sich in ihren Redaktionsstuben und freuen sich, daß ihre Saat aufgeht. Generell sollte das Volk, ob auf Transparenten bei Demonstrationen oder in den freien Medien, auf die Verlogenheit der Systempresse aufmerksam gemacht werden.

  9. #9 Pflips (16. Nov 2014 23:55)
    Wenn man sich über die “Panorama-Redaktion” beschwert, dann sollte man auch Namen nennen. Diese Leute müssen öffentlich und auf/in allen systemkritischen Medien als das herausgestellt werden was sie sind, Lügner und Volksverhetzer. Bisher verstecken sie sich in ihren Redaktionsstuben und freuen sich, daß ihre Saat aufgeht. Generell sollte das Volk, ob auf Transparenten bei Demonstrationen oder in den freien Medien, auf die Verlogenheit der Systempresse aufmerksam gemacht werden.

    Das Problem ist, dass die weitestgehend unangreifbar sind.
    Nicht weil die wahrheitsgetreu und neutral berichten, sondern die können es sich einfach erlauben, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

  10. @#9 Pflips

    VOLLE ZUSTIMMUNG!! Nennt ihre Namen und das, was sie gemacht haben bzw. noch machen.

    Heute werden in Gießen beim dortigen Pädogrünenprozeß wohl ein paar Namen aufgerufen werden. Und hoffentlich wird nach über einem halben Jahr Verhandlungsdauer endlich das gerechte Urteil gefällt!

    Hans Bernd Kaufmann soll zuletzt ziemlich auskunftsfreudig gewesen sein. Jetzt zittert nicht nur die Mafia um Tom Koenigs!

  11. Manipuliert wird auf allen Sendern, auch wenn die Programme unpolitisch zu sein scheinen. Zuerst kamen auf VOX uns Sixx Hochzeitsshows, die es früher nicht gab (der Hype ums Heiraten ist ja auch eher orientalisch). Seit heute gibt es auf SAT1 im Vorabendprogramm die Steigerung: zwei völlig Unbekannte heiraten beim ersten Treffen. Die Kandidaten werden von Experten ausgesucht, Verliebtheit ist bei uns ja überbewertet. So wird subtil um Verständnis für die von muslimischen Familien arrangierte Ehe geworben. Zur Zwangsehe sind die Übergänge fliessend.

  12. […] In dieser Folge brachte die Panorama-Redaktion einen Bericht über Bürgerwehren bzw. Sicherheitsdienste in Deutschland, Titel: „Aufgedeckt: Neonazis als Sicherheitsleute?“ Es ist schon merkwürdig, daß das Thema mit einem Fragezeichen versehen war. […]

    Es geht nicht darum, reelle Ist-Zustände abzubilden, sondern was von solcher Berichterstattung beim Empfänger hängenbleibt.
    Man will erreichen, dass sobald in den LeiDmedien™ irgendwas mit „Rechtsextrem“ , „Neonazis“ oder „Rechte“ in den Äther oder übers Internet postuliert wird, die Leute vor lauter Angst rausrennen, die Wäsche von der Leine nehmen, das Hoftor verrammeln und den Hund rauslassen.

  13. Heute im sog. „Presseclub“ durfte der Prantl Heribert sagen, dass -sinngemäß- die Aufnahmegesellschaft sich an die zuströhmenden und an die bereits zugeströhmten Mohammedaner anzupassen habe.

    Entgegengebracht wurde ihm nichts in dieser Runde.

    Es geht ja diese Woche um Toleranz, das Wort bedeutet „Duldung“ eines Zustandes und wird massiv missbraucht wie wir Deutschen es jeden Tag erleben.

    Das Staats TV missbraucht uns und unser Geld, um uns zu manipulieren, offensichtlicher als jetzt kann es kaum noch werden.

    Parallel dazu der Jauch, der ein Interview mit Putin zur besten Sendezeit brachte als Pille gegen das Misstrauen der Bürger – Sprechblasen der vdL inclusive.

    Ja, Erziehungs TV 1. Güte, keine Regionalnachrichten mehr ohne mindestens 1 Stolperstein und kaum noch 1 Schule ohne diesen geistig beschränkten Aufkleber und kaum noch ein Schüler ohne Gehirnwäsche und das 70 Jahre nach Kriegsende.

    Das Ausland lacht – schön, dass Leute lachen – aber wir hier im Inland werden diese Zecken und Flöhe nicht mehr los welche sich „Schuldkult“ nennen und uns terrorisieren.

    Zu HoGeSa stehe ich und bin dann Nazi sowieso, was solls also, jeder Patriot ist nach Hannover automatisch Neonazi im Zwangs TV wie TS oder HEUTE.

    Was für eine verdorbene Landschaft uns doch im Griff hat …..

  14. #15 rasmus (17. Nov 2014 00:44)
    Heute im sog. “Presseclub” durfte der Prantl Heribert sagen, dass -sinngemäß- die Aufnahmegesellschaft sich an die zuströhmenden und an die bereits zugeströhmten Mohammedaner anzupassen habe.

    Entgegengebracht wurde ihm nichts in dieser Runde.

    Es geht ja diese Woche um Toleranz, das Wort bedeutet “Duldung” eines Zustandes und wird massiv missbraucht wie wir Deutschen es jeden Tag erleben.

    Das Staats TV missbraucht uns und unser Geld, um uns zu manipulieren, offensichtlicher als jetzt kann es kaum noch werden. […]

    Das wäre ja alles nur halb so will, wenn – ja wenn es nicht zu Viele geben würde, die diesen plumpen Propaganda-Müll der LeiDmedien™ für bare Münzen nehmen.

  15. Wie heißt es beim Googeln nach Panorama 3 gleich im ersten Treffer:

    Panorama 3 ist das Politik-Magazin im NDR Fernsehen: Spannende Recherche, packende Reportagen – hintergründig, engagiert und pointiert …

    Selten so gelacht! Und im Bereich „Ressort Investigation“ steht

    Das Ressort Investigation sorgt mit exklusiven Meldungen regelmäßig für Schlagzeilen. Es geht aktuellen Geschichten auf den Grund und arbeitet zugleich an komplexen Themen abseits des Tagesgeschäfts. Das Team ist keiner Sendung fest zugeordnet, sondern arbeitet programmunabhängig innerhalb des NDR und in Kooperation mit dem WDR und der „Süddeutschen Zeitung“.

    Da arbeiten offenbar drei Speerspitzen linker Propagandamedien gemeinsam am ideologischen Feinschliff des Michels. Eugen Hadamovsky würde staunen ob der freiwilligen Medien-Gleichschaltung 80 Jahre später…
    Zum Beitrag:
    Wenn man glaubt, die ÖR seien bereits auf dem Tiefpunkt journalistischer Qualität angekommen, wird man am Tag darauf eines Besseren belehrt. Die Skala ist nach unten wohl offen…

  16. #16 Das_Sanfte_Lamm (17. Nov 2014 00:48)
    as wäre ja alles nur halb so will, wenn […]

    ,

    will wild

  17. #17 HKS (17. Nov 2014 00:51)

    Da arbeiten offenbar drei Speerspitzen linker Propagandamedien gemeinsam am ideologischen Feinschliff des Michels. Eugen Hadamovsky würde staunen ob der freiwilligen Medien-Gleichschaltung 80 Jahre später…
    Zum Beitrag:
    Wenn man glaubt, die ÖR seien bereits auf dem Tiefpunkt journalistischer Qualität angekommen, wird man am Tag darauf eines Besseren belehrt. Die Skala ist nach unten wohl offen…

    Wie bereits erwähnt, die können sich fast alles erlauben – weil was für Konsequenzen soll es denn für die geben?
    Richtig:
    Keine.

  18. @ Das_Sanfte_Lamm
    Man könnte bei Demos z.B. IMMER WIEDER große Transparente, auf denen die entsprechenden Sendeformate wie z.B. Panorama, Monitor usw., sowie die verantwortlichen Redakteure namentlich (!) genannt werden, mit der Frage abschließen, „Warum lügt und manipuliert ihr?“

  19. # 16 Das_Sanfte_Lamm

    Bitte glauben Sie mir, dass ich mit dem Propagandamüll aufzuräumen versuche und sobald ich es anspreche, gleich Zustimmung bekomme im Sinne von: sehe ich genauso, so geht das nicht mehr, wir sollten was tun usw.

    Aber: die Roth, der Pistorius, der OB von H und andere „Honoratioren“ waren doch gegenüber, d.h. ihnen einen Strick daraus drehen zu könnnen wie „sowieso befürwortet IS“

    Aus dieser Gegendemo mit all ihren Idioten und politischen Befürwortern muss doch was zu machen sein gegen die Roth, Bundestagsvizepräsidentin.

    Darf sie das überhaupt?

  20. Nochmals @ Das_Sanfte_Lamm
    Eine weitere, sehr wirksame Maßnahme wäre auch, wenn das in Talkshows live thematisiert würde. Geeignet wären hierfür gut informierte bzw. speziell darauf vorbereitete Protagonisten der AfD. Anstatt sich immerfort zu verteidigen, sollten Lucke, Henkel und Co. in die Offensive gehen und besonders gravierende Fälle von Leser-/Zuschauermanipulation deutlich zur Sprache bringen. Ich würde mich tierisch über die dann einsetzende Schnappatmung von Ännchen Will und der ehemaligen SED-Genossin Maybrit I. freuen! 🙂

  21. wie schaut es aus mit rechtlichen schritten gegen diese lügen ?
    das ist doch schon rufschädigung was da gemacht wird vorallem wenn man das alles was dort an unwarheiten erzählt wird nachweisen kann !?

  22. Eine Diskussion wie in Deutschland kann es auch nur in Deutschland geben.

    Okay, die Immigration steigt in allen Ländern. Der Islam ist wirklich auf dem Vormarsch, auch hier in Asien. Mittlerweile finden sich Moscheen in jeder mehr oder minder größeren Provinzstadt. Ich wusste nicht einmal, dass hier Muslime leben.

    Ich bin fast geneigt, die Auseinandersetzung, die bald kommen wird, als Tag des Jüngsten Gerichts zu deuten. Ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern, aber ich glaube im Lukasevangelium finden sich einige Andeutungen, die mich stark an die EU erinnerten. Irgendwas mit, der Herr wird wiederkommen, wenn alle Länder gegen sich streiten etc. Muss mal nachschauen.

    Was ist eigentlich mit dem Welt-Artikel von Cöln? Der strotzte ja nur so vor Falschbehauptungen. Ich war zwar in Hannover nicht dabei, da mir 22 Flugstunden jetzt doch ein wenig zu viel waren, aber habe trotzdem aufmerksam die Filme und Fotos angeschaut. Kritik an Salafisten ist jetzt auch schon ausländerfeindlich…so so…

    Fasziniert schaue ich, wie Deutschland sich verrennt. Wenn sich Deutschland verrennt, dann aber so richtig.

  23. Ja, Herr Helmes, das ist doch völlig normal bei den Systemmedien. Auch in der FAZ läuft das genauso, dort kann man z.B. bezüglich Ukraine und Rußland keine Kommentare schreiben. Leider haben die Systemmedien die 99%-ige Meinungshoheit. Ich kann nur hoffen, daß die Montagsdemos (z.B. Dresden) oder auch Hogesa sich weiter entwickeln. Ich höre immer WDR5 und DLF, da muß man wirklich sehr stark sein, um nicht auf den Computer einzuschlagen.

  24. OT

    Sabatina James mit dem Tod bedroht!

    Da PI (selbstverständlich!) über das mutige „Blick“ Interview von Sabatina James berichtete, hoffe ich,
    dass das Folgende auch einen PI Artikel wert ist:

    http://www.blick.ch/news/schweiz/sabatina-james-nach-blick-interview-mit-tod-bedroht-ich-habe-alle-auftritte-abgesagt-id3276539.html

    ______________________________________________

    Für alle, die ihn noch nicht kennen,
    hier der Link zum PI Artikel über das Interview:

    http://www.pi-news.net/2014/11/video-zdfinfo-interview-mit-sabatina-james/

  25. OT

    So manchen Journalisten und so manche Redaktion scheinen die Vorgänge um HoGeSa vollkommen zu überfordern. Der „Südkurier“ übertitelt ganz aktuell
    (im Moment) seinen Artikel zur HoGeSa in Hannover (!):

    „Polizei lässt Hooligans in Köln keine Chance“

    http://www.suedkurier.de/nachrichten/politik/themensk/Polizei-laesst-Hooligans-in-Koeln-keine-Chance;art1015367,7412457

    Kein weiterer Kommentar! 😉

    Schade, dass man hier keinen Screenshot posten kann … irgendwann wird ein aufmerksamer Leser die verschlafene Truppe um Sigrun Stock sicher darauf aufmerksam machen.

  26. #2 status quo ante: „…Wenn der Autor dieses Beitrags erst jetzt darauf kommt, daß bei den ÖR etwas nicht stimmt, dann hat er wohl bis jetzt auf einem anderen Planeten gewohnt.“
    Und #8 KDL: „…Ich schließe mich #2 status quo ante an: Ich wundere mich ebenfalls, dass dem Autor offensichlich erst jetzt auffällt, dass die ÖR-Sender lügen und manipulieren….“
    Aufwachen, Jungs! Gerade dieser Autor schreibt seit vielen Jahren immer wieder Artikel über die Manipulationen ö.-r. Medien, auch hier auf pi, vor kurzem auch ein ausführliches Interview in „Zuerst!“. Man sollte es halt nur ´mal lesen (können). Offensichtlich wohnt Ihr „auf einem anderen Planeten“ (#2).

  27. Öffentlich rechtliche TV-Sender haben Blockpartei-Intendanten und Schweinejournalisten!
    Darüber freuen sich Tante Makel mit der CDU/CSU/SPD/SED/Blödsinn 90-Die Grünen.
    Alle Neger, Islamisten, Araber, Zigeuner und Türken freuen sich mit.
    Nur die Bio-Deutschen Steuerzahler nicht.

  28. Ich konnte heute hier dem Artikel entnehmen, daß CONSERVO alias Peter Helmes aus der Karlsruher Umgebung kommt. Das tu ich auch und möchte sehr gern ein paar PI-Leser aus meiner Stadt kennen lernen. Vielleicht können wir uns mal treffen. Übrigens finde ich daß eine Art PEGIDA auch mal in Karlsruhe laufen könnte und ich wäre an vorderster Front dabei!Karlsruher, meldet euch!

  29. Der Titel von Udo Ulfkottes
    „Gekaufte Journalisten, wie Politiker, Geheimdienst und Hochfinanz Deutschlands Medien lenken“
    weist darauf hin, welche geballte Macht hinter der Mediengleichschaltung, den Lügen und Manipulationen steckt.

    Wir müssen also auf das Schlimmste gefasst sein, vor allem beim Staatsfunk.

  30. #21 HKS (17. Nov 2014 01:15)

    @ Das_Sanfte_Lamm
    Man könnte bei Demos z.B. IMMER WIEDER große Transparente, auf denen die entsprechenden Sendeformate wie z.B. Panorama, Monitor usw., sowie die verantwortlichen Redakteure namentlich (!) genannt werden, mit der Frage abschließen, “Warum lügt und manipuliert ihr?”

    Gute Idee – und in diesem Sinne gehört auch dieser unsägliche Wahrheitsverdreher Schölermann genannt, der sich auf NDR-Info zynisch und verlogen „auskotzt“.

    Man muss ihnen immer und immer wieder zeigen, dass sie und ihre primitive Agitation durchschaut sind. Wir brauchen diese plumpe Volkserziehung durch die von uns allen bezahlten Schölermann & Co. nicht. Wir sind mündig genug, uns ein eigenes Bild von den Hintergründen und Zusammenhängen zu machen.

    Diese elendige Islam-Verharmlosung der sogenannten Eliten und ihrer Medien-Paladine ist unerträglich, wird aber gottseidank von immer mehr Menschen durchschaut.

  31. OT

    Egal welchen Radiosender man heute morgen hört, man bekommt das kalte kotzen. Der Gewerkschaftschef der Polizei Niedersachsen wird wie ein Hure von Sender zu Sender übermittelt und erzählt nur Mist.

    Der meinte doch tatsächlich, es gibt 3 gute Nachrichten vom Wochenende.

    1.Die Strategie der Polizei ist aufgegangen.
    2.Hannover hat sich GEWALTFREI gegen Rechts gewehrt.
    3.Es gibt nur 2 leicht verletzte Polizisten.

    Die verletzten Leute der HoGeSa interessieren überhaupt nicht. Und das die Linken wieder demoliert haben usw…. Fatima Roth wurde auch noch zitiert. Die Qualle hat irgendwas von Nazis bla bla bla von sich gegeben.

    Laufen in Deutschland eigentlich nur noch Volldeppen durch die Gegend. Montag morgen und könnte schon wieder durchdrehen!!!!!!

  32. Falls noch nicht in die Wege geleitet:
    @Helmes oder Bitte an den Mod es entsprechend weiterzugeben.

    Das (.. Wird vom Vs. beobachtet…..) ist der ideale Ansatzpunkt für eine Gegendarstellung.

  33. #10 Das_sanfte_Lamm

    Das Problem ist, dass die weitestgehend unangreifbar sind.

    Ach so, wohnen die denn nirgends, haben die kein privates Umfeld, Verwandte, Bekannte, Nachbarn?

    Das einzige Problem hier ist das Schweigen der sanften Lämmer.

  34. Das wäre jetzt doch endlich mal die Gelegenheit, dass jemand, der Bescheid weiß, eine genaue Anleitung gibt, wie man die Zahlung des Rundfunkbeitrags erfolgreich, unwiderlegbar und dauerhaft verweigern kann. Schon jetzt herzlichen Dank für allfällige Bemühungen!

  35. Seit 1976 versuchen die zwangsfinanzierten Staatsmedien den Deutschen das Recht der Selbstbestimmung und Souveränität aus dem Hirn heraus zu opepropagandieren.

  36. Wir können hier schimpfen so viel wie wir wollen.
    Es nützt alles nichts.
    Unsere Chancen liegen nur in den kommenden Wahlen.
    Dafür müssen wir alles aber auch alles geben.
    Im Bekanntenkreis für Stimmung sorgen, unseren Parteien helfen beim Zettelverteilen, Plakate kleben, uvm.
    Evtl. in die Partei eintreten die uns zusagt.
    Auch den Hinweis geben das, sollten wir gewählt werden die Sendeanstalten privatisiert werden.

  37. @ #26 Fredegundis

    Ich bin fast geneigt, die Auseinandersetzung, die bald kommen wird, als Tag des Jüngsten Gerichts zu deuten. Ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern, aber ich glaube im Lukasevangelium finden sich einige Andeutungen, die mich stark an die EU erinnerten. Irgendwas mit, der Herr wird wiederkommen, wenn alle Länder gegen sich streiten etc. Muss mal nachschauen.

    Ich glaube, ich weiss, was Du meinst. Meiner Meinung nach findest Du das hier: Johannes-Offenbarung

    Dazu könnte ich Dir auch noch die Videos von Walid Shoebat auf Youtube empfehlen, falls Du einigermassen englisch verstehst. Such dort z.B. nach „Mark of the beast“ oder „Revelation“. Ich habe noch keinen gefunden, der die Bibelstellen vernünftiger und logischer erläutern konnte als er.

  38. Von diesem ziemlich letztgennnten Pfeifer stand heute auch was in der Zeitung. Angeblich sind die Zuwanderer aka Moslems bestens integriert und legen grossen Wert auf Bildung, soll heissen jeder wills Abi geschenkt kriegen.
    Also nix neues unter der Sonne.

  39. Es gibt sehr viel zu lesen hier! Da mir die Zeit dafür fehlt, schon Gesagtes alles zu überrüfen,. seien hier – vielleicht zum wiederholten Male – einige Tatsachen festgehalten:
    1. Linke Radaumacher durften ungestört in der Näher Veranstaltung mittels Verstärkeranlagen die Reden strören!
    2. In der heutigen Ausgabe der HAZ (Hannoverscher (Links-)Anzünder) steht als Überschrift:
    6600 Polizisten verhindern Krawalle
    Demanch hatte als jeder von uns reichlich 2 „Beschützer“! Wie beruhigend!
    3. Die linken Krawallmacher (s. Punkt 1) versuchten einmal die Poizeikette zu durchbrechen und wurden mittels Tränengas wieder „beruhigt“!
    Persönliche Anmerkung vonb mir – alölerdings schon von vielen anderen vor mir festgestellt:
    Das Demonstrationsrecht in Schland wurde abgeschafft!
    Dies gilt für alle missliebigen Demos, die nicht von der „richtigen (linken oder islmaischen) Seite“ angemeldet werden!
    Das wyar keine „genehmitgte“ Demosntration, sondern eine Hinterhofveranstaltung, zu der man (oder frau) nur mittels „Anbetteln“ der geschlossenen Polizeikette überhaupt hin kanm! Der gesamt Bereich um den Hauptbahnhof war schon um etwa 10:00 h vollständig abgeriegelt! Offensichtlcih durfte man bvis etwa 12:00 h noch von und zu den Gelaisen gelangen, was zeitweilig ja auch unterbundenm worden sein soll! Da ich zu diesem Zeitpunkt berits auf dem Gelände war – begleitet von je einem Polizisten/in vorn und hinten (wir waren zu dritt!.
    Meldete man sich als Ordner, wurde zunächst der Personalausweis eingesehen und wohl der Name abgeschrieben. Danach folgte eine Alkoholtest, dann die Durchsuchung der Bekleldung, mitgeführten Tasche sowie eine Körperkontrolle. Der Personalausweit musste abgegeben werden, wurde vermutlich im Polizeiwagen elektronisch erfasst und dann zurück gegeben.
    Auf den Platz zurück kam man nicht auf demselben Weg, sondern wurde im ganz südlichen Bereich (rd. 100 m Entfernung) wieder eingeführt!
    Von einem Teilnehmer, der gerne kurz noch ein Getränk bei Lidl kaufen wollte, wurde mir berichtet, man habe ihm mitgeteilt, seien Personalien würden aufgenommen, er dürfe dann nicht wieder auf den Kundgebungsplatz und müsse sogar den Innenstadtbereich verlassen!
    Mans sieht an alledem: Die >b>DDR 2.0 nimmt beträchtlich an Fahrt auf! Die Demokratie ist zugunsten der Linksfaschisten bereits weitgehend abgeschafft!
    Vielen Dank für diese Erkenntnis, Herr Pistorius!

  40. Am Hannover-Demo-Sonnabend, 15.11.2014 war eigentlich der seit vielen Monaten angekündigte Stoffmarkt auf dem Platz am Steintor, der turnusmäßig seit vielen Jahren immer um diesen Zeitpunkt stattfindet. Meines Wissens zum ersten Mal überhaupt und auf jeden Fall sehr kurzfristig wurde dieser Termin abgesagt – Informationen darüber gab es auf der Stoffmarkt-Homepage und zwei Tage vor der Demo, am 13.11. in einem Artikel der HAZ unter dem Titel „Das müssen Sie zur Hooligan Demo wissen“.

    Zu diesem Stoffmarkt gehen immer Tausende! Ein Schelm, wer nun denkt, dass ein Teil der gezählten „Massen“ auf der Gegendemo aus den „Wo ist denn der Stoffmarkt?“ – Menschen bestanden haben könnte?

    Ich frage mich jedenfalls, wie viele Menschen es gegeben haben mag, die nun unvorbereitet – ja, auch in unserem Zeitalter soll es das geben 😉 – auf die „etwas andere“ Veranstaltung der Gegendemonstration trafen. Und wie viele von diesen Leuten aus menschlicher Neugier die Gelegenheit wahrnahm, sich über die nun stattfindende Veranstaltung zu informieren. Und wem dies genutzt haben könnte……

  41. Wird Zeit den GEZ-Hofberichterstattern den Geldhahn ein wenig zuzudrehen:

    8. Dies hat zur Folge, dass sich sowohl die Anknüpfungspunkte für die Abgabepflicht als auch die Bemessungsgrundlage als ungeeignet herausstellen: Der Rundfunkbeitrag knüpft an Raumeinheiten an, sollte allerdings an Personen direkt anknüpfen, denn nur diese können Rundfunk empfangen. Die Abgabe wird anhand der vermuteten Rundfunknutzung erhoben, hat aber ihren Grund in der Bereitstellung eines Angebotes für die Allgemeinheit, von dem die gesamte Bevölkerung – auch bei nicht direkter Nutzung – profitiert. Die Bemessungsgrundlage ist folglich ungeeignet, da sich der Nutzen nicht klar abgrenzen lässt und somit kein individualisierbarer Sondervorteil besteht.

    http://www.aktive-patrioten.de/wordpress/wp-content/uploads/2014/03/Doktorarbeit-zum-Rundfunkstaatsvertrag.pdf

  42. #17 HKS

    Die müssen sich bei Google vertan haben.
    Es muß heißen: „Panorama 3 – hinterfotzig,
    engagiert und pervertiert“.

Comments are closed.