sturm_k

Das ganze Elaborat gibts hier…

» klaus.sturm@swr3.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. Der Typ scheint es wirklich zu wissen!
    Also ICH habe Angst vor dem Islam und der beginnenden Islamisierung!

  2. Sturm? Der Name passt doch -aus Surm wird ein Stürmer – und er äußert sich ja bereits ähnlich!
    Göbbels würde sich anlässlich solchen Personals die Hände reiben!

  3. Sorry für den frühen OT!

    In Paris hat es eine Schießerei in einem jüdischen Supermarkt gegeben. Auch das hat mit dem Islam nichts zu tun!

    Frankreich ist im moment ja wirklich gebeutelt mit den Sprenggläubigen!

  4. # 2 deris 09.01.15 13:44

    Der nannte sich immer noch „Goebbels“ und war, im Gegensatz zu seinen Nachmachern, mit einem hohen IQ ausgestattet. Also hinken diese Vergleiche.Julius Streicher und sein „Stürmer“ passen da besser, wenn es denn schon die ewige Nazikeule sein muß.Denn Dr.Goebbels hatte mit dem „Stürmer“ nichts zu tun.

  5. Der scheint ja wohl die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Die ganze Welt steht Kopf, überall Unruhen und Kriege, dazu die allermeisten von Bückbetern geführt oder angezettelt. Da kommt dieser Märchenerzähler und will uns aufklären? Der hat doch nicht mehr alle!

  6. Zu diesem Thema als Antwort, passt der sehr gute Artikel von Christoph Schwennicke (CICERO), indem er die Beschwichtigungspolitik der Medien beschreibt:

    Blutspur im Namen des Islam

    Die Beschwichtiger behaupten, dass die Terroranschläge von Paris nichts mit dem Islam zu tun haben. Wie bitte? Im Namen keiner anderen Religion wurden in den vergangenen Jahren derart barbarische Taten begangen. Ein Kommentar von Cicero-Chefredakteur Christoph Schwennicke

    http://www.pro-medienmagazin.de/kommentar/detailansicht/aktuell/blutspur-im-namen-des-islam-90660/#.VK-dq_BHQb8.facebook

  7. Der Ordnung halber hier noch mal im „Zusammenhang“:

    Keine neue Erkenntnis heute: Der selbst ernannte Ober-Patriot Gauland hat wieder einmal nichts verstanden und will auch gar nichts verstehen. Der friedliche Islam, nach dem Millionen von Muslimen auch hier bei uns leben, hat genauso wenig mit den Morden von Paris zu tun wie die Katholische Kirche von heute mit den Hexen-Verbrennungen und den mörderischen Kreuzzügen im Mittelalter. Die Morde von Paris sind Verbrechen, begangen von militanten Extremisten, die eben nicht nach dem Islam leben. Die angebliche Furcht der Pegida vor einer Islamisierung Europas ist billige Propaganda, durch nichts zu belegen, schlicht und einfach herbei phantasiert. Eine Unverschämtheit ist es, den Islam mit Terror, Mord, Anschlägen und Ängsten gleichzusetzen.

    Wer die Pegida verlacht habe, sagt Gauland, werde durch die Bluttaten Lügen gestraft. Und das hört sich dann wirklich so an, als habe Pegida nichts Besseres als dieses Attentat passieren können. Eine klammheimliche Freude mag einer wie Gauland verspürt haben. Allein das ist schon widerlich. Mit seinen politischen Forderungen und Schlussfolgerungen beleidigt er Muslime genauso wie die Opfer von Paris. Und deshalb sollten er und seine Gesinnungsgenossen angesichts dieser Tat einfach mal den Mund halten.

    Nsch dem Oslo-Massaker durch einen tatsächlich geistig kranken Breivik wurde eine „Hexenjagd“ auf alle nur entfernt islamkritischen Menschen veranstaltet, genau von solchen Leuten wie oben.
    Wenn irgendwo in Deutschland ein Asylheim o. ä. (meist durch Fahrlässigkeit der Bewohner) in Brand gerät, wird umgehend ein „Generalverdacht“ gegen Pegida, Sarrazin etc. ausgesprochen, genau von solchen Leuten wie oben. Das kann man beliebig fortsetzen.

    Und jetzt ist wieder mal eindeutig in Paris ein Massaker passiert, das „irgendwie“ mit dem Islamproblem zusammnhängt – und dann darf man nicht daraufhinweisen……..

  8. Andersherum hingegen:

    http://www.rhein-zeitung.de/startseite_artikel,-Analyse-Aufstieg-und-Fall-der-Gruenen-nach-Fukushima-_arid,1121133.html#.VK_PF8mLWd4

    Analyse: Aufstieg und Fall der Grünen nach Fukushima

    Berlin. Die Katastrophe im japanischen Fukushima wird für die Grünen in Deutschland vor drei Jahren etwas zynisch ausgedrückt zu einem Glücksfall. Die Geschichte hat der Ökopartei, in deren Gründungsmythos die Gegnerschaft zur Atomenergie angelegt ist, mit dem Unfall in Japan in gewisser Weise recht gegeben – und sie in fast schwindelerregende Umfragehöhen befördert.

    Die Landesregierung Kretschmann basiert auf 17.000 Erdbebentoten, keines der Opfer starb durch die KKWs!

  9. Ach unsere Medien, ist doch genau wie die Kommentare von ARD Tagesthemen. Im Grunde reagieren sie alle gleich.

    Gehetzt durch die Ereignisse kommen sie mir vor wie Gottes-Einpeitscher, das nur ja Keiner vom bisherigen „Medien-Glauben“ abfallen möge.

    Nervosität in allen Redaktionsstuben. Wenn es nicht so traurig wäre, eigentlich recht lustig anzusehen, wie sie sich winden und heueln, wie sie verleugnen, wie sie lügen das sich die Balken biegen, wie sie sich schon selbst anekeln wenn sie sich Morgens in den Spiegel schauen.

    He, ihr Medien-Huren. Wir haben Euch durchschaut. Euch glaubt Keiner mehr, nicht mal mehr das trottelige Wahlvolk.

  10. #7 Zwiedenk (09. Jan 2015 13:50)

    Gut, das mag ja sein. Dann verbessere ich mich dahingehend. Aber die Zeitschrift „er Stürmer“ erschien immerhin auch unter natio0nalsozialistischer Ideologie!
    Und die damalige Hetze dürfte sich von der heutigen wohl kaum unterschieden haben – lediglich die genannte „Zielgruppe“ – damals waren es eben „die Juden“!

  11. SWR3-Redakteur Klaus Sturm ist ein absolutes Armutszeugnis für den gebürenerpressenden ÖR. Was er da absondernd, könnte Eduard Schnitzer im „Schwarzen Kanal“ des DDR1-Fernsehns nicht besser machen.

  12. #1 Wiborg (09. Jan 2015 13:43)

    Der Typ scheint es wirklich zu wissen!
    Also ICH habe Angst vor dem Islam und der beginnenden Islamisierung!

    Klarer Einspruch!
    Wir befinden uns bereits mitten in einer islamisierten Gesellschafft, aufgezwungen durch von mir nicht gewählte Politiker!

  13. Wer jetzt immer noch nicht glaubt, daß Islam Frieden bedeutet dem ist nicht mehr zu helfen.

  14. HAGIDA Hannover:

    Gerade wird die zweite Geiselnahme plus Schießerei aus Paris gemeldet. Das dürfte unter solchen Vorzeichen ja eine bizarre Anti-Pegidademo Hannover am Montag geben, mit MP Weil und Hannovers Ob:

    Unterdessen wächst die Zahl der Gegendemonstranten weiter an. Erwartet werden mittlerweile mehrere Tausend Teilnehmer, darunter Ministerpräsident Stephan Weil und Hannover OB Stefan Schostok. Auch immer mehr
    Unternehmen beteiligen sich an der Aktion „Hannover sagt: Licht aus für Rassisten“. So wird am Montag unter anderem die Sparkasse ab 17.30 Uhr ihre Außenbeleuchtung abschalten. Auch die Nord/LB wird im Dunkeln bleiben. Das Theater am Aegi und die Oper wollen ihre Beleuchtung auch abschalten.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hier-will-Hagida-am-Montag-demonstrieren

  15. Und zeitlich superb passend zu den geistigen Ergüssen des feinen Herrn Sturm wird in Paris ein jüdischer Supermarkt überfallen, wobei auch Schüsse fallen – was sicher nichts mit dem Islam zu tun haben dürfte.

  16. Er ist nichts anderes, als ein linker Realitätsverweigerer, des sich vom Märchen aus 1001 und einer Nacht einlullen läßt, während auf der ganzen Welt Tausende durch diese verdammte Ideologie abgeschlachtet werden, die einen historischen Schwer-Verbrecher zum ihrem Leitbild gemacht haben.
    Nein,der Islam wird nie akzeptierter Teil Deutschlands sein!
    Und der Satz “ hat nichts mit dem Islam zu tun“ ist das Bescheuertste, was ich in meinem Leben je gehört habe, gleich nach Böhmer:

    Zitat: “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine wahre Bereicherung für uns alle”.
    Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer

    Ja, Fr.Böhmer, das sage mal den Hinterbliebenen in Frankreich und wir haben viele „Böhmers“ in der Regierung, da kann auch zukünftig passieren, was will, die träumen weiter.

  17. #18 Hundewache (09. Jan 2015 13:57)
    Übrigens hat PI diese bodenlose Frechheit schon gesehen?

    Völkerwanderung
    Kolumne | BARBARA COUDENHOVE-KALERGI
    7. Jänner 2015, 17:05

    Europa bekommt ein neues Gesicht, ob es den Alteingesessenen passt oder nicht
    […]

    http://derstandard.at/2000010102927/Eine-Voelkerwanderung

    Unerträglich!!
    Im Kommentarbereich wird einem teils auch ganz übel.

    Es ist keine Völkerwanderung, sondern ein gezieltes Besiedeln mit Primitivkulturen, was Europa zurück auf den Lebensstandard eines Steppenbewohners katapultieren wird (oder soll?).

  18. Sturm würde aufgrund des Fehlens von Bildung und Anstand wohl an keinem Stammtisch geduldet.

    Gottseidank hat der Kerl einen Arbeitsplatz gefunden, der seinem Niveau entspricht.

  19. Gefahrenabwehr – INTERNIERUNG!

    Die Terror-Moslems/Gefährder und moslemischen Intensiv-Straftäter müssen endlich zur Gefahrenabwehr INTERNIERT werden.

    Oder ist es gewollt das Moslem -Terroristen in Deutschland frei rum laufen..?

    Moslemischen Intensiv-Straftäter dürfen das ja wohl..
    Was muss noch alles passieren bis die Behörden aufwachen?
    Aber Politikern kann ja nichts passieren, sie haben Personenschutz und wohnen in gesicherten Vierteln.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vom: 07.07.2007

    Schäuble fordert „Internierung“, Internet- und Handyverbot für „Gefährder“

    Bundesinnenminister Schäuble fordert in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel die Einrichtung eines Straftatbestandes der „Verschwörung“, die „Internierung“ von „Gefährdern“ und deren Behandlung als „Kombattanten“. Ähnliche Forderungen hatten in den USA zur Errichtung des Lagers Guantanamo geführt, dass demnächst möglicherweise von Kuba nach Kansas verlegt wird. Als deutsche Präjudizregelung für die Internierung soll der vor einigen Jahren eingeführte Unterbindungsgewahrsam für Fussballrowdys dienen. Auch die „gezielte Tötung von Verdächtigen“ ist für Schäuble nicht etwa ein vom Grundgesetz strikt verbotenes Tabu, sondern ein „rechtliches Problem“, das nach Ansicht des Innenministers bisher noch „völlig ungeklärt“ sei. Als Beispiel dafür führte er die mögliche Ergreifung von Osama Bin Laden an. Deshalb fordert Schäuble mehr rechtliche „Freiheiten“ für die Regierung. Aus der SPD kamen laut Aussage des Innenministers in letzter Zeit „ermutigende Signale“ für solche „Freiheiten“, vor allem im Hinblick auf die Legalisierung der sogenannten „Online-Durchsuchung“.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schaeuble-fordert-Internierung-Internet-und-Handyverbot-fuer-Gefaehrder-148706.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    IS-Miliz kündigt nach Anschlag von Paris weiteren Terror an

    Mossul – Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Anschlag auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» als Start einer größeren Terrorkampagne mit weiteren Angriffen in Europa und den USA bezeichnet.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article136197426/IS-Miliz-kuendigt-nach-Anschlag-von-Paris-weiteren-Terror-an.html

  20. OT
    13:36 Uhr Quelle ARD Tagesschau.
    Erneute Schießerei in einem jüdischen Geschäft im Osten von Paris mit Geiselnahme.
    ++++

    Offensichtlich fühlen sich viele Moslems in Frankreich dazu berufen, einen Bürgerkrieg zu beginnen.

    Mal bei Claudia Roth, der Wachtel und Siggi Pop anfragen, wann es bei uns los geht!
    Das Sozen- und Grünenpack weiß nämlich immer gut Bescheid!
    In jedem Fall wären die NSU und Pegida schuld daran!
    Das ist alternativlos!

  21. #27 Demokrat007
    Sind wohl 5 Geiseln im jüdischen Supermarkt, darunter auch Kinder. 🙁

  22. Mund halten, findet SWR3-Redakteur Klaus Sturm.

    Ein Zitat von der SWR-Seite. Genau genommen haißt das „Halts Maul“ und ganz genau genommen heißt das „Halts Maul, sonst stopfen wir dir es“.

    Und sowas wird vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk verlautbart. Wie war das bei der Goebbels-Rede vom 10.2.1933: „Einmal wird unsere Geduld zuende sein, dann wird den Juden das freche Lügenmaul gestopft werden“.

    Wer heute im ÖR „Mund halten“ skandiert, der ist geistig in der Nähe von Goebbels.

  23. Man kann sich in den letzten Tagen gar nicht genug fremdschämen, so lang sind die Schlangen derer, die dafür in Frage kommen.


  24. Erneute Schießerei in Paris ❗

    Bei einer Schießerei in einem jüdischen Supermarkt im Osten von Paris ist nach Angaben aus Polizeikreisen eine Person verletzt worden. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Ein bewaffneter Mann habe mindestens einen Menschen in seine Gewalt gebracht.

    Der Ort heißt Porte de Vincennes und liegt nur wenige hundert Meter von der Pariser Stadtautobahn Périphérique entfernt. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

    Es heißt, der Täter sei derselbe Mann, der gestern südlich der französischen Hauptstadt bereits eine Polizistin erschossen haben soll. Die Informationen stammen der Agentur AFP zufolge aus Ermittlerkreisen.

    von Özkan Canel Altintop bearbeitet von Bernhard Vetter 13:55

    http://liveblog.t-online.de/Event/Terroranschlag_auf_Redaktion_in_Paris


    Geiselnahme und Schießerei im Osten von Paris ❗

    Im Osten von Paris hat ein bewaffneter Mann heute in einem Lebensmittelgeschäft für koschere Produkte mindestens fünf Geiseln genommen. Bei ihm handelt es sich offenbar um den Mann, der am Donnerstag südlich der französischen Hauptstadt bereits eine Polizistin erschossen haben soll, wie es aus Ermittlerkreisen hieß. Bei dem Vorfall kam es demnach an der Porte de Vincennes auch zu einer Schießerei. Mindestens ein Mensch wurde verletzt.

    Zwischen dem tödlichen Angriff auf die Polizistin am Donnerstagmorgen in Montrouge am südlichen Stadtrand von Paris und dem islamistischen Anschlag auf die Satire-Zeitung „Charlie Hebdo“ am Mittwoch in Paris sehen die Ermittler seit Freitag einen Zusammenhang. Es gebe eine „Verbindung“ zwischen den mutmaßlichen Tätern der beiden Angriffe, sagten Polizeivertreter.

    Die beiden mutmaßlichen „Charlie Hebdo“-Attentäter halten sich derzeit nordöstlich von Paris mit mindestens einer Geisel verschanzt. (AFP)

    von Bernhard Vetter 13:57

  25. Herr Sturm,

    sie haben wirklich keine Ahnung, aber davon jede Menge. Und bei der öffentlich-rechtlichen Hetze ganz vorn dabei.
    Muss man sich ja auch nicht zurückhalten, wenn man von den von ihnen beschimpften Bürgern abgepressten Zwangsabgabe leben kann, ohne dafür etwas (sinnvolles zu leisten).
    Nur ein kleines Beispiel um ihr sinnfreies Dahergeschwurbel darzulegen:
    Es gibt weder im neuen noch im alten Testament irgendeinen Befehl oder ähnliches, welches eine Hexenverbrennung oder andere Morde rechtfertigt oder fordert.
    Die Taten derer in Paris sind aber ganz genau das, was im Koran und den anderen „heiligen“ Schriften des Islam von den Gläubigen gefordert wird. Und wenn sie soetwas tun, dann ist ihr Lohn das Paradies. Und sie haben es nicht einmal selbst getan, sondern ihr Allah hat es durch ihre Hände gemacht.

    Aber ohne Hintergrundwissen und etwas Nachdenken lebt es sich in linksgrünen Kreisen doch viel entspannter!

    ThorHammer

    p.s. mir tut es um jeden Cent leid, den ich für solche geistige Leichtmatrosen wie sie einer sind erarbeiten muss!

  26. Auch wenn es im Moment etwas unpassend sein mag:

    ich stell mir gerade Marietta Slomkas Gesichtsausdruck bzw. Tonfall vor, wenn sie am Montag die Nachrichten aus Frankreich und über Pegida in Deutschland verkündet….

  27. Der KRIEGSZUSTAND in Frankreich wird in den nächsten Stunden/Tagen maSSiv eskalieren. Die Sicherheitskräfte können die iSSlam_terroristen nicht laufen lassen, andererseits wollen die Moslemterroristen medienwirksam und korankonform abtreten. So oder so wird bedauerlicherweise noch viel Blut flieSSen. Der mohammedanische Geiselnehmer aus dem jüdischen Lebensmittelmarkt hat schon gedroht Frauen und Kinder hinzurichten, wenn den eingekesselten „Brüda’n“ im nordwesten von Paris auch nur ein Haar gekrümmt werde. Dieser islamische Terrorkrieg/jihad wird wahrscheinlich noch eine internationale Dimension bekommen.

    Den iSSlam in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Gutmensch auf !

    FUCK FASCHISSLAM !!!

    ES IST KRIEG !!!

    :mrgreen:

  28. CSU fängt wieder an von Vorratsdatenspeicherung zu reden. Instrumentalisieren die gerade die Taten in Frankreich?

  29. Bleiben wir entspannt. 5 Minuten lang wird in der Tagesschau der friedliche Islam beschworen um als nächstes über 2000 bestialisch ermordete Menschen von Boko Haram zu berichten.

    Sorry, aber wer glaubt diesen Dreck noch.

    Der Punkt ist folgender. Es muss gelingen (und genau dies haben die Moslemverbände sehr geschickt zu verhindern gewußt) die Islamvertreter mit den entsprechenden Koranversen und Suren in Öffentlichen Diskussionen zu konfrontieren.

    Spätestens hier wird man diese feinen Herrschaften in Schnappatmung verfallen sehen.

    Andreas Thiel hat es eindrucksvoll vorgemacht.

    Wenn es gelingt der breiten Öffentlichkeit den zusammenhang zwischen Terror und Koran zu erläutern (und anders ist es ja kaum zu erklären), wird man diese Religion in eine dringend notwendige Diskussion zwingen können.

    Und dann wird man sehen, wie moderat die Muslime wirklich sind. Ich finde diese Chance haben sie verdient.

    Also lasst uns mit den Menschen reden und Ihnen die Zusammenhänge erläutern. Wer das einmal verstanden hat, läst sich von unseren Politischen Pausenclowns und der unter toleranzromantischen Wahnvorstellungen leidenden Presse nicht länger hinters Licht führen.

    Die Zeit ist reif für die Inhaltlische Auseinandersetzung mit der Friedensreligion. Und da ja laut Islamverbände viele das Wort Allahs offenkundig falsch verstehen und/oder falsch Auslegen müsste eine Klarstellung ja auch in Ihrem Sinne sein.

  30. Der IS trägt den Krieg in den Westen.
    Der Französische Sicherheitsdienst gibt keine gute Figur ab. Wenn die Terroristen sehen, wieviel Schaden sie mit einer Dreimann Zelle anrichten können steht der Sturm erst noch bevor. Auch Nachahmer wedren durch eine Mehrtägige Mediale Welt Bühne animiert.

  31. Eine klammheimliche Freude mag einer wie Gauland verspürt haben.

    Klammheimliche Freude ist allerdings ein Alleinstehungsmerkmal der RAF

  32. OT: n-tv:

    Schwerbewaffneter stürmt jüdischen Laden

    In Paris kommt es zu einer weiteren Geiselnahme. Ein schwer gewaffneter Mann soll mehrere Menschen in seine Gewalt gebracht haben. Offenbar besteht zwischen den Anschlägen ein Zusammenhang. Die Täter sollen sich kennen und einem Terrornetzwerk angehören.

    Wie nennt sich das Terrornetzwerk? Fängt es mit dem einen Buchstaben an? Hmmm – wie sagt man nochmal dazu? Der eine Buchstabe, der mit dem Ding da oben…

  33. # 22 johann 09.01.15 13:39

    Ich hoffe, die Schranzen haben auch genügend Fahnen des IS dabei. Diese ganzen „Abschalter“ sind sorgfältig zu registrieren als willfähige Helfer des IS. Denn das ist ja eine pro IS „Demonstration“. Dürfte den Tatbestand der Unterstützung einer kriminellen Vereinigung erfüllen, jedenfalls in einem normalen Staat, was diese Bananenrepublik nicht ist.

  34. #46 zitrone1 (09. Jan 2015 14:12)

    WER ist Klaus Sturm?? Kenn ich nicht.Nie gehört. Eine unbedeutende NULLNUMMER !!

    So darf man das nicht sehen. Der Skandal ist, daß solche Redeverboterteiler im ÖR sitzt und wirkt. Da sieht man die ganze „dreckige, antidemogratische Soße“(*), die dort wirkt und ausläuft.

    (*) Sinngemäßes Zitat von Frau Fahimi über die AfD und Co.

  35. Auf die Beleidigung des Propheten steht nach islamischem Recht die Todesstrafe. Die Art und Weise der Vollstreckung war nicht ganz korankonform. Besser wäre es gewesen, die ungläubigen Prophetenbeleidiger zu steinigen oder zu vierteilen. Aber wenn man es eilig hat und im Feindesland, geht natürlich auch erschießen. Die Attentäter von Paris haben nichts weiter getan, als dem islamischen Recht Geltung verschafft. Es war ein Beispiel für korrekte islamische Rechtsprechung. Wahrhaft gläubige Muslime, werden diese Tat nicht misbilligen, sondern sie als Sieg der Gerechtigkeit feiern. Muslime die sich trotzdem distanzieren, wie z.B. Herr A. Mazyek, werden sich irgendwann auch noch zu verantworten haben.

  36. Dabei ist doch die Wahrheit über den Islam gar nicht nur bei den offensichtlichen Terroranschlägen zu sehen, das fängt viel früher an. Was meint Ihr, warum uns die Politiker immer die Ohren vollsülzen, dass ja die „übergroße Mehrheit“ der Muslime so friedlich sei?

    Dabei haben wir schon ein wirklich strukturelles Problem und die Politiker wissen das.

    Denn man kann die Wahrheit nachlesen, die ist nicht mal versteckt (so viel Rechtsstaat sind wir dann doch noch):

    Aus der Studie des Bundesinnenministeriums „Muslime in Deutschland“ lassen sich folgende Zahlen heraus destillieren:

    Erstmal allgemein zur Integration überhaupt:

    „Eine sehr gut gelungene, alltäglich praktizierte Integration ist nur bei etwas mehr als 10% zu erkennen“

    „…stimmen rund 30% „völlig“ oder „eher zu“, dass es verboten sein sollte, Muslime dazu zu bringen, die Religion zu wechseln.“

    „48,4% „bejahen die Aussage, dass Demokratie in Deutschland mit verantwortlich für eine hohe Kriminalität sei“

    „46,7% stimmen „eher“ oder „völlig zu“, dass „die Befolgung der Gebote meiner Religion … für mich wichtiger (ist) als Demokratie“

    „33,6% befürworten die Todesstrafe“

    „…für Deutschland befürworten rund 9,4% die Strafen der Scharia, was in absoluten Zahlen einem Anteil von über 300.000 Menschen entspricht“ (und nach heutigen Zahlen dann 376.000 Menschen.)

    „…geht die Studie von einem Anteil von insgesamt 13,9% der Muslime in Deutschland aus (185), eine „durchaus substanzielle Minderheit mit einer problematischen Einstellung zu Gewalt und/oder Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“ (185), die ein deutliches Radikalisierungspotential aufweist…“ (wären nach heutigem, offiziellen Bevölkerungsanteil 556.000 Personen)

    Kommen wir nun zur Einstellung zur Gewalt:

    „Knapp unter 40% halten „die Anwendung physischer Gewalt als Reaktion auf die Bedrohung des Islams durch den Westen für legitim“ (wären nach heutigem, offiziellen Bevölkerungsanteil 1,6 Millionen Personen)

    „Hohe Akzeptanz politisch-religiös motivierter Gewalt zeigt nur eine kleine Minderheit von 6%“ ((wären nach heutigem, offiziellen Bevölkerungsanteil 240.000 Personen)

    Noch gesondert jugendliche Muslime in Deutschland betrachtet:

    „Kommt zudem die Gewaltbefürwortung hinzu, liegt der Anteil bei 29,2%. (341), mehr als ein Viertel der muslimischen Jugendlichen…“

    „Etwa ein Viertel der Jugendlichen bejaht die eigene Bereitschaft zu körperlicher Gewalt gegen Ungläubige im Dienst der islamischen Gemeinschaft…“

    http://christineschirrmacher.info/tag/gewaltaffin/#_ftn1

    Eine Ideologie, die solche Zahlen generiert, muss ganz, ganz kritisch betrachtet werden. Wir haben hier ein Problem, und um das Problem angehen zu können, müssen wir dieses auch gegen „political correctness“ und Empfindlichkeiten von „Gutmenschen“ klar benennen um es nach einer Analyse auch einer sachgerechten Lösung zuführen zu können. Auch und gerade im Sinne der friedlichen Moslems und in unserem Sinne.

  37. Auf N24 plappern die im Moment nur wirres Zeug’s! Aufgescheucht wie ein Hühnerhaufen. Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich jetzt Tränen lachen! Der Kaiser ist nackt!

  38. … widerlicher Beitrag von einem ekelhaften Typen.
    So wie der Bescheid weiß ist bei dem Typen kein Platz mehr zwischen den Backen und/oder nur noch Grütze zwischen den Ohren !

  39. Herr Sturm sagt:
    „Der friedliche Islam, nach dem Millionen von Muslimen auch hier bei uns leben, hat genauso wenig mit den Morden von Paris zu tun wie die Katholische Kirche von heute mit den Hexen-Verbrennungen und den mörderischen Kreuzzügen im Mittelalter.“

    Dieser Satz stimmt zum Teil (bis auf die Kreuzzüge, die ja heute auch gerne von Fälschern und Herrn Sturm umgedeutet werden).

    Ich entgegne darauf: Das friedliche Mitglied der NSDAP (ich meine den friedlichen Nazi in der Nazizeit, ja das gab es!!!) hatte genau so wenig zu tun mit den nationalsozialistischen Verbrechen wie der friedliche Muslim von heute nichts mit den Verbrechen von Paris zu tun hat.

    Aber sollte man damals die Ausbreitung des Nationalsozialismus ebenso zulassen und ihn heute so verharmlosen wie heute die Ausbreitung des Islams? Ja, ich vergleiche beides (und der Kommunismus kann den beiden noch die Hand reichen), denn alle drei haben sie viele Millionen Menschen auf dem Gewissen. Der Islam mordet heute noch weiter – so befiehlt es unter gewissen Bedingungen der Koran und verblendete Muslime gehorchen dem auch, so wie zur Zeit in Paris.

  40. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    „Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle,
    *die nicht nach den Regeln des Koran leben und
    *handeln, also gegen
    *Demokraten,
    *abendländisch inspirierte Denker und
    *Wissenschaftler, gegen
    *Agnostiker und
    *Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen
    *Frauen.“

    DIE WELT 2007


  41. Die Neue Weltformel (Qualitätsstufe ‘Buntdeutsch / 3.Wahl’)

    ” XXXXX HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN ! ”

    SPD
    – hat nichts mit Demokratie zu tun !

    ARD
    – hat nichts mit Berichterstattung zu tun !

    Dom-Probst Kölner Dom
    – hat nichts mit Erleuchtung zu tun !

    Süddeutsche Zeitung
    – hat nichts mit ‘PRAWDA’ zu tun

    Bundesinnenminister (BuInnMist)
    – hat nichts mit Begabung zu tun !
    ( schwankt als Blütenstreuer vor BuKanz einher)

    Bundesminister
    – haben nichts mit FDJ zu tun !

    Bundeskanzler
    – hat nichts mit dem Volk zu tun !

    “Alternativlos”
    – hat nichts mit denken zu tun

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    PEGIDA – wirkt wie ein Kanonenschlag im Hühnerstall
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  42. Der dicke Klaus Sturm soll mal eine Hungerdiät in den islamischen Ländern machen!

    jeder Islamist oder ausländische Straftäter hätte bei ge(rechter Strafjustiz/Einwanderungspolitik keinen Bio-Europäer töten oder verletzen können. Unsere „linken“ Blockpolitiker/Richter gehören vor Gericht gestellt!

    spätestens nach der ersten leichten Straftat oder dem Islamistenbekenntnis sitzt der Ausländer in Abschiebehaft!

    viele unschuldige Opfer wären noch am Leben!!!

    90 % der Schwerkriminellen/Islamisten sind vorbestraft oder haben eine Islam-Vorgeschichte!

  43. Heutzutage darf doch jeder Hansel,der 3 Sätze fehlerfrei in die Kamera lallen kann zu Wort kommen,Hauptsache es geht gegen Pegida oder den AfD.
    Man schaue sich nur die Umfragen bezüglich Pegida und Islamismus an und wird bemerken,dass die Mehrheit der Bevölkerung auf der Seite Pegida ist und diese blödsinnigen und verharmlosenden Kommentare gar nicht mehr für die „alternativlose“Wahrheit hält und wahr nimmt.
    Langsam wachens alle auf und bemerken die Versuche der Volksverdummung…

  44. pups–pups-pups
    wenn es nicht so wichtig wäre über solche pupser aufzuklären , hätte ich jetzt vorgeschlagen ,
    sofort löschen !!

  45. #63 OttoRiegel (09. Jan 2015 14:31)

    PEGIDA – wirkt wie ein Kanonenschlag im Hühnerstall

    Sehr schön und geistreich auf den Punkt gebracht!

  46. Zuviel Dönergefresse führt auch zu Durchblutungsstörungen im Gehirn. Klaus Sturm ist dafür der lebende Beweis.

  47. Klaus Sturm:

    Die Mafia ist friedlich! Man darf nicht alle Mafiosi über einen Kamm scheren! Das wäre diskriminierend allen Mafiosi gegenüber!

    Vorsichtshalber schreibe ich jetzt noch: Sarkasmus off.

  48. Wer schlachtet jetzt eigentlich diese Verbrechenswellähhhhh… kulturelle Bereicherung mehr für seine Zwecke aus.
    Die Pegida die da immer drauf hingewiesen haben oder die linken Verbrecher denen keine Argumentation zu peinlich und kein Vergleich zu krumm ist. Kann sich diese linke Fettbacke überhaupt noch im Spiegel betrachten ?

  49. Der Mann wird einfach dafür bezahlt solchen Stuss zu verbreiten. Steht bestimmt bei etlichen Verbänden auf der Nebengehaltsliste. Würde mich nicht wundern.

  50. Eine klammheimliche Freude mag einer wie Gauland verspürt haben. Allein das ist schon widerlich.

    Aber hallo, was ist das denn für eine krumme Sudeltour?!

    Da unterstellt dieser Sturm dem honorigen Alexander Gauland einfach etwas oder genauer: stellt es als möglich hin – und konstatiert dann, das sei „widerlich“. Mannomann! Wer oder was hier widerlich ist, dürfte spätestens damit klar sein. Unglaublich, diese Methode!

  51. Der selbsternannte Oberpatriot Gauland…

    Mich wundert immer wieder der Begriff „SELBSTERNANNTE Patrioten“.

    Wer ernennt die Patrioten?
    Gibt es schon eine Ernennungsstelle?

    Habe ich etwas verschlafen?

  52. #48 eule54 (09. Jan 2015 14:13)
    #40 johann (09. Jan 2015 14:08)

    Für die entsprechenden Gesichtsausdrücke hält die Requisite sicherlich zahlreiche Masken parat.

  53. Kurze E-Mail auf das Geschreibsel:
    Sturm, Mund halten!
    P.S. Fettleibigkeit ist ungesund.

  54. #67 johann (09. Jan 2015 14:42)
    #63 OttoRiegel (09. Jan 2015 14:31)

    Ich hatte mal einen ähnlichen Vergleich:

    PEGIDA ist, wie wenn der Fuchs durch die Tür vom Hühnerstall schaut.

    Aber der Kanonenschlagvergleich ist noch lauter.

  55. #64 Patriot6 (09. Jan 2015 14:33)

    jeder Islamist oder ausländische Straftäter hätte bei ge(rechter Strafjustiz/Einwanderungspolitik keinen Bio-Europäer töten oder verletzen können. Unsere “linken” Blockpolitiker/Richter gehören vor Gericht gestellt!

    spätestens nach der ersten leichten Straftat oder dem Islamistenbekenntnis sitzt der Ausländer in Abschiebehaft!

    viele unschuldige Opfer wären noch am Leben!!!

    90 % der Schwerkriminellen/Islamisten sind vorbestraft oder haben eine Islam-Vorgeschichte!

    ———————————————-

    In Berlin sind 90% der Inhaftierten unter 25 Jahre Islamisten.

    Straffällig gewordene werden immer wieder nur zu Bewährungsstrafen verurteilt. Zu der 15. Bewährung kommt dann die 16. usw, usw.

    Der linke Sozialromantiker Professor Pfeiffer ist dafür, Gefängnisstrafen nur in absoluten Ausnahmen zu verhängen.

    Wie naiv muss man eigentlich sein, um zu begreifen, dass jemand der im Gefängnis sitzt, während dieser Zeit keine Straftaten außerhalb der Gefängnismauern begehen kann.

    Ich bleibe dabei:
    Wenn 100 Leute irgendwelchen Schwachsinn ezählen, bleibt es immer noch Schwachsinn.

  56. türk.Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte, “Terrorismus und Islamophobie nähren einander”. In seiner Aussage schien aber mitzuschwingen, dass das Satiremagazin “Charlie Hebdo” an dem Anschlag gegen seine Redaktion mitschuldig sei. Die “Kritik der Muslime an den Karikaturen” sei berechtigt und könne nicht wegen des Anschlags verurteilt werden, sagte Cavusoglu. Das IS-freundliche Internetportal Takva Haber verbreitete Freudennachrichten über das Attentat. Zwei regierungsnahe Zeitungen, “Yeni Akit” und “Türkiye”, titelten fast gleichlautend: “Angriff auf das Magazin, das Muslime provoziert hatte”. Leser überboten einander in den Kommentarspalten mit Lob und Freude über den Anschlag und äußerten die Hoffnung, dass es bald noch mehr Morde geben werde. Später änderten beide Zeitungen ihre Schlagzeilen, nachdem es zu heftigen Protesten in sozialen Medien gekommen war.

    http://www.denken-macht-frei.info/terroranschlag-von-paris-entsetzen-aber-auch-haemische-freude/

  57. #77 Biloxi (09. Jan 2015 15:21)

    Eine klammheimliche Freude mag einer wie Gauland verspürt haben. Allein das ist schon widerlich.

    Aber hallo, was ist das denn für eine krumme Sudeltour?!

    Da unterstellt dieser Sturm dem honorigen Alexander Gauland einfach etwas oder genauer: stellt es als möglich hin – und konstatiert dann, das sei „widerlich“. Mannomann! Wer oder was hier widerlich ist, dürfte spätestens damit klar sein. Unglaublich, diese Methode!

    Das ist eben die Masche dieser linken Volksverräter! Sie spekulieren bzw. fantasieren etwas herbei, das sie dann wie eine Tatsache hinstellen, um es zu kritisieren! War das nicht auch bei einem Mohammedaner-Anschlag im letzten Jahr so, als ein Islam-Anhänger (der Sachverhalt und Name sind mir derzeit nicht geläufig meinte, die Täter hätten genauso gut Rechtsextremisten sein können? Wer erinnert sich?
    Das ist die „neue Qualität“ der Hetze! Anderen unbewiesen etwas unterstellen und sogleich zu kritisieren! Das hat Stil! (lol)

  58. Muhammad as-Sahhaf, auch Comical Ali genannt , war unter Saddam Hussein Außenminister und später Informationsminister des Irak. Er wurde während des dritten Golfkrieges bekannt. Grund waren vor allem seine abwegigen und völlig unglaubwürdigen Propagandaaussagen.

    Tja, die Iraker hatten es gut, denn dort war nur 1 Comical Ali tätig. Bei uns sitzen in den Fernseh-Funk-Abteilungen kaum noch überschaubare Mengen solcher Propaganda-Zombies rum.

  59. da steht: „Das Attentat von Paris wird von der islam-feindlichen „Pegida“ politisch ausgeschlachtet. “
    ——————————————————

    Aha, wenn man Tatsachen beschreibt, „schlachtet man aus“? Diese verschwurbelte Logik lernt man wohl in einem Journalistenstudium das mit den Wahabi-Schulen in Saudi Arabien viel gemeinsam hat: Man kriegt das Gehirn ordentlich gewaschen und wird fanatisiert. Nur dass man an Stelle des „Allahu Ackbar“ das „Deutschland verrecke“ der Linken verinnerlicht.

  60. Dieser Tage häufen sich solche Artikel voll von faktenfreier Propaganda. Klaus Sturms Hetzreden zeigen, daß auch das noch zu toppen ist: Aus dem Sturm wird so ein Stürmer.

  61. Justizminister Maas plant nun doch eine Verschärfung der Gesetze. Die Leugnung der Friedlichkeit des Islam soll wie Hochverrat bestraft werden.
    Gesetzentwurf:

    §81(1)3 StGB
    Wer die Friedfertigkeit des Islam leugnet oder verharmlost wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

  62. Dieser Klaus Sturm schreibt wirklich in bester Stürmermanier. Alleine die Unterstellung, daß jemand eine „klammheimliche Freude“ angesichts der Attentate verspürt ist eine Unverschämheit für die er eine schallende Ohrfeige in sein wabbliges Gesicht verdient hätte.

    Nur nebenbei:
    Mit derselben Formulierung hat sich damals ein Sympathisant der RAF zu dem feigen Mord am Generalbundesanwalt Siegfried Buback geäußert.
    Er schrieb ihn in einem Brief an den Sohn des Generalbundesanwalts.

    In linken Kreisen ist die Formulierung „klammheimliche Freude“ anscheinend in etwa genauso gebräuchlich wie in nationalsozialistischen Kreise die Bezeichnung „Endlösung“.

  63. Die Meinungsfreiheit ist den Staatsmedienlügnern und den Dauerschwätzern der Dressurelite wichtig, für einen Geissler ein heiliges Grundrecht, und die verteidigen sie gegen die Islamisten, und vor allem gegen solche Leute, deren Meinung ihnen nicht in den Kram passt, und die müssen dann natürlich den Mund halten, und wenn man Lügenmedien sagt, ist das für sie ein Anschlag gegen die Meinungsfreiheit, die sie zu Charli macht. Sie sind ja auch hochintelligent, weil sie differenzieren, was sich immer zeigt, wenn sie zu intellektueller Hochform auflaufen und zwischen dem Islam und dem Islamismus differenzieren. Wer solche gedanklichen Höchstleistungen nicht vollbringen kann, dem muss man natürlich schweigen gebieten. Der Geissler hat etwas sehr Kluges gesagt. Es sei nicht besonders sinnvoll, zwischen Islam und Islamismus zu unterscheiden, weil man diesen Unterschied den Leuten sowieso nicht vermitteln könne.

  64. Wissen Sie was, Herr Sturm, verscheißern kann ich mich selbst am besten, da benötige ich beileibe Ihr realitätsfernes Geschwurbel nicht, Sie feister Demagoge! Und dem guten Herrn Gauland reichen Sie nicht annähernd das Wasser, was intellektuelle Kapazität, Vernunft und Realitätssinn betrifft, Sie nicht!

  65. Eine Unverschämtheit ist es, den Islam mit Terror, Mord, Anschlägen und Ängsten gleichzusetzen.

    Man muss schon weitaus mehr als nur doof sein um so einen totalen Stuss von sich zu geben.
    Bekanntlich gibt es im Internet genügend Landkarten auf denen der islamische Terror angezeigt wird. Inzwischen sind es so viele Brennpunkte islamischer Gewalt, dass sich ein Aufzählen nicht lohnt, denn die friedlichen Ecken werden immer kleiner.
    Dieser Irre ist Redakteur? Wenn er der Meinung ist, dass Islamisten nichts mit dem Islam zu tun haben, dann sollte er mal vor Ort Recherche betreiben, das wäre dann praktische Erfahrung und nicht theoretischer Schwachsinn, der als Wissen verkauft wird.

    War der überhaupt mal vor der Haustür, wenn er meint es gäbe keine Islamisierung? Was ist eigentlich seiner Meinung nach Islamisierung, wenn bei uns irgend ein Scheich regiert?

  66. Übrigens wir müssen nicht auf die Claudia-Fatima-Roth-Moschee warten, seit Februar 1965 haben wir schon die Muhammad-Frings-Moschee, als damals der Kardinal Frings den Muslimen erlaubt hat, im nördlichen Seitenschiff des Kölner Doms ihr Gebet gegen Mekka zu sprechen. Wenn in einer Kirche einmal zu Allah gebetet worden ist, wird sie automatisch zur Moschee (Quelle dafür habe ich noch nicht wieder gefunden, dafür:www.zeit.de/1965/07/muselmanen-beten-im-koelner-dom)

  67. ja Herr Sturm, Friede liegt über den Gräbern der durch den Islam Getöteten. Über 60 islamische Länder, in keinem einzigen ist Friede, alle Christen getötet oder vertrieben, und danach Krieg gegen Schiiten und Sunniten. Friede über den Gebieten des IS Syrien und Irak, Friede im Libanon, Friede in Libyen, Friede in Frankreich während 1000 Autos brennen angezündet durch islamische Jugendliche, Friede über dem Supermarkt in Paris und Friede über die Redaktion von Hebdo! Und Friede über sie wenn sie gepfählt, gekreuzigt oder erschossen werden. Wirklich und wahrhaftig, ein sehr friedlicher Islam trotz 67 Tötungsbefehlen im Koran!!

  68. OT

    TÜRKISIERUNG DEUTSCHLANDS =
    ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS

    Türkei warnt vor Islamfeindlichkeit

    Der türkische Premier Ahmet Davutoglu kommt MONTAG nach BERLIN

    und läßt seine Marionette Merkel tanzen:

    “”Statt des sonst üblichen Streitthemas der türkischen EU-Bewerbung wird diesmal der Anschlag von Paris und die Islam-Diskussion im Westen im Mittelpunkt stehen. Dabei dürfte der Gast aus Ankara einige Forderungen an seine Gastgeberin richten…

    Mit wachsender Sorge beobachtet die Türkei die Erfolge der islamkritischen Bewegung „Pegida“ in Deutschland und den Aufstieg rechtspopulistischer Parteien in Europa.

    Hinter „Pegida“ stehe Rassismus, hatte der Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im türkischen Parlament, Sefer Üstün, vor einigen Tagen gesagt.

    Seit dem Blutbad in der Redaktion der Pariser Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ warnen Davutoglu und andere türkische Regierungspolitiker, die Gewalttat dürfe nicht mit dem Islam in Verbindung gebracht werden und als Vorwand einer neuen islamophoben Welle missbraucht werden.

    In Berlin will Davutoglu laut türkischen Presseberichten deshalb bei Merkel auf klare Worte zum Thema „Pegida“ und „konkrete Schritte“ gegen die Islam-Feindlichkeit dringen…

    Außerdem wird Davutoglu im Kanzleramt voraussichtlich Zahlen und Fallbeispiele zu fremdenfeindlichen Übergriffen in Deutschland auf den Tisch legen. Türkische Diplomaten ließen sich mit den Worten zitieren, Ankara registriere eine Zunahme anti-muslimischer Aktionen gegen Türken in Deutschland. Die „Pegida“-Bewegung vertrete eine „Kreuzfahrer“-Ideologie…

    Zeitungen berichten, in Deutschland würden Brände gelegt und die Eingeweide von Schweinen vor Wohnungen von Türken aufgehängt…””
    JA, WENN SONST NICHTS AUFGEHÄNGT WIRD!
    http://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkei-warnt-vor-islamfeindlichkeit-pegida-im-kopf/11208414.html

  69. Warum informieren sich diese Leute nicht, bevor sie schreiben.
    Einen halben Tag Koran lesen, einen weiteren halben Tag auf islamischen Seiten surfen, und man weiß es doch…

  70. Ich lasse mir doch meine Ängste nicht von einem zwangsgebührenfinanzierten Sender nehmen:

    Furcht ist ein Menschenrecht!

  71. UNGLAUBLICHE HETZE DES BDZV

    “”Das Attentat auf „Charlie Hebdo“ ist ein Angriff auf unsere Demokratie, unsere Presse- und Meinungsfreiheit.

    Wir müssen sie stets aufs Neue verteidigen, auch gegen die perfide Propaganda der Pegida-Anführer und den üblen Vorwurf der „Lügenpresse“. Ein Aufruf der deutschen Zeitungsverleger…

    Bieten wir so allen Eiferern die Stirn, die im Namen von Religionen oder Ideologien pöbeln, Angst verbreiten und am Ende sogar morden.

    Der Autor, Helmut Heinen, ist Präsident des Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger.””
    http://www.faz.net/aktuell/politik/aufruf-der-zeitungsverleger-wehren-wir-uns-13361546.html

  72. Zitat Klaus Sturm:

    (..) Der friedliche Islam, nach dem Millionen von Muslimen auch hier bei uns leben, hat genauso wenig mit den Morden von Paris zu tun wie die Katholische Kirche von heute mit den Hexen-Verbrennungen und den mörderischen Kreuzzügen im Mittelalter. Die Morde von Paris sind Verbrechen, begangen von militanten Extremisten, die eben nicht nach dem Islam leben. (…)

    Das stimmt eben nicht. Der Islam ist die einzige missionierende Religion, die schon von ihrem Begründer, dem „Propheten“ Mohammed, mit Gewalt verbreitet wurde:

    (…) Der Kampf gegen den Islam hat verschiedene Formen, wie von Ibn Taimiya erklärt wird. So gibt es den Kampf mit der Hand und den Kampf mit der Zunge. Der Kampf mit der Zunge kann schlimmer als der Kampf mit der Hand sein. Deshalb hat Muhammad diejenigen getötet, die gegen ihn (Muhammad) mit der Zunge gekämpft haben, während er einige, die gegen ihn mit der Hand gekämpft haben, am Leben ließ … . Der Stift (das Schreiben) ist Ausdruck der Zunge. „Es wird manchmal behauptet, Muhammad habe die Abgefallenen nicht getötet. Jedoch widerspricht der „Gelehrte des Islam“ (arab. Sheich al-Islam) Ibn Taimiya dieser Behauptung.“

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5cdaef3d818.0.html

    Übrigens: Deshalb ist es ja auch immer noch ein Unterschied, ob christliche Kleriker heimlich Kinder missbrauchen (was selbstverständlich scharf zu verurteilen und zu bestrafen ist), dabei aber wissentlich sowohl gegen das Strafgesetz als auch gegen die Gebote Jesu verstoßen, oder ob der „Prophet“ Mohammed ganz offen und offiziell und ohne sich zu schämen die neunjährige Aischa geheiratet und damit den ehelichen Sex mit einer Neunjährigen ganz offiziell für von Gott erlaubt erklärt hat. Denn im Koran, der ja von Gott stammen soll, ist schließlich nicht offenbart worden, dass es verboten sei, vorpubertäre Mädchen zu heiraten.

    Deshalb dürfen im Islam ja vorpubertäre Mädchen ganz offen und offiziell geheiratet werden, der „Prophet“ hat es ja vorgemacht:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/unicef-foto-des-jahres-die-kinderbraut-aus-afghanistan-1488902.html

    Wie gesagt: Was zählt, ist immer das, was der Begründer einer Religion gelehrt und selbst vorgelebt hat: Buddha im Buddhismus, Jesus im Christentum und Mohammed im Islam. Darauf kommt es an.

  73. Der friedliche Islam, nach dem Millionen von Muslimen auch hier bei uns leben, hat genauso wenig mit den Morden von Paris zu tun wie die Katholische Kirche von heute mit den Hexen-Verbrennungen und den mörderischen Kreuzzügen im Mittelalter. 

    Aber die Katholische Kirche des Mittelalters hatte gar manches mit den Kreuzzügen zu tun. Und die Terroranschläge von Paris fanden dagegen nicht im Mittelalter statt.

  74. 1. die Kreuzzüge waren im Frühmittelalter und nicht im Mittelalter

    2. die Kreuzzüge waren die Antwort auf die arabischen Eroberungskriege und Überfälle auf Pilger. Wer hat Jerusalem erobert und dort alle Nonnen und Pater umgebracht? Ach das waren Mohammeds Nachfolger? Aber das hatte sicherlich nichts mit dem Islam zu tun!

  75. Islam kann also nicht mit Mord und Terror gleichgesetzt werden. Aha. Und ganz sicher kann also auch die NS-Ideologie nicht mit Judenmord assoziiert werden, der Katholizismus nicht mit dem Papst und Sex nicht mit der Geburt von Kindern. Die Erde ist eine Scheibe, Wasser ist trocken und Edathy ist kein Kinderporno-Fan. Jetzt wissen wir´s: die „Meinungsführer“ in diesem Land sind offensichtlich wahnsinnig. Sie leugnen das Offensichtliche, sprechen ihrer eigenen Bildung, Intelligenz und Fähigkeit, logische Schlussfolgerungen zu ziehen, Hohn. Medien, Kirchen, Justizapparat, Wirtschaft und vor allem die Politik sind voll von solchen Menschen, die tatsächlich voller Inbrunst daran glauben, dass der Islam Frieden ist. Man mag aber dann bitte den geistig noch einigermaßen zurechnungsfähigen unter den Einwohnern Deutschlands und Europas zugestehen, dass sie ihre eigenen Schlüsse aus den Fakten ziehen und zu anderen Ergebnissen kommen. Der fanatische Glaube der Terroristen wird letztlich also nur vom fanatischen Glauben der „Islam-ist-Frieden“-Fraktion noch getoppt. Vermutlich, bis sie selbst das Messer an der Kehle spüren. Dann könnte es aber, siehe Charlie Hebdo, Brüsseler Museum, Toulouse, Sydney, Boston-Marathon, Atocha-Station, London, Frankfurt (Arid Uka), … schon längst zu spät sein.

  76. Vor einem toten Kreuzzugsritter habe ich keine Angst, vor einem quicklebendigen islaminspirierten Mörder (Terrorist) schon. – so ungefähr ein hiesiger Schreiber

    In spätestens einer Woche wir Je sui … bereits wieder vergessen sein, bis zum nächsten Terroranschlag eines selbsternannten Rächers aus der AllahBruderschaft.

    Dann wird von Politik und Medien aus dem WorthülsenSetzkasten flugs eine Betroffenheitserklärung zusammengestellt, die Schuldigen werden geehrt, die Unschuldigen verdammt und so geht es weiter …

    Übrigens: Ich bin mir sicher in den letzten Tagen nicht einen einzigen Kommentar hier gelesen zu haben, der eine ‚klammheimliche Genugtuung‘ in der Form „haben wir schon immer gesagt“ ausgedrückt hätte.

  77. So richtige Experten wurden allerdings am 07. Januar beim ZDF (total nach links abgedrifteter Bezahlsender)zu ihrer maßgeblichen Meinung zum ISLAM-TERROR befragt:

    Mazyek: „Der Islam ist nicht der Islam“. Die Sure 5:32 führte er als Beleg dafür an, dass der Islam das Morden von Menschen verbiete. Ein Argument, dass er in jeder Talkshow mehrfach wiederholen darf, ohne dass er korrigiert wird!

    Tatsächlich heißt es aber dort: „Aus diesem Grunde haben wir (Allah/Mohammed) den Kindern ISRAEL (!) verordnet, dass wer eine Seele ermordet, ohne dass er einen Mord oder eine Gewalttat im Lande begangen hat, soll sein wie einer, DER DIE GANZE MENSCHHEIT ERMORDET HAT. Und wer einen am Leben erhält, soll sein, als hätte er die ganze Menschheit am Leben erhalte.

    Diese Ethik hat also der Begründer der islamischen Ideologie aus dem jüdischen Talmud übernommen, ist also kein eigener Gedanke.

    Trotzdem missbraucht dieser Lügner Mazyek ständig ausgerechnet dieses Wort, um die nicht vorhandene Friedfertigkeit des Islam zu betonen.

    Der zweite Teilnehmer in dieser Fragerunde zum islamischen Terror war ausgerechnet der pädophile Cohn-Bandit, der die übliche linke Phrasendrescherei ungehindert abzog.

    Dann durfte auch Elmar nicht fehlen, der in wohlgesetzten Worten nichts sagte. Es war Elmar Thevesen, der selbsternannte Tourismus- oder auch Terrorismus-Experte des ZDF.

    Später konnte auch der linke Islamexperte Klaus Kleber noch seinen Senf dazu geben.

    In der ARD sonderte unterdessen die tiefdunkelrote Sonia Mikech ihren linken Hass ab. Beste Information von ZDF und ARD in gewohnter Einseitigkeit!

Comments are closed.