bildVon Flensburg bis Garmisch ziert er die Titelseiten. „Er ist wieder da!“ So oder so ähnlich geistert es durch die deutsche Tagespresse. Wie viel Angst müssen die Verantwortlichen in Presse und Politik haben, dass jetzt mit der ultimativen „Endlösung“ von Denunziation und Diffamierung gegen Pegida geschossen wird. Der „Pegida-Chef“ als „Hitler“. Eine Nummer kleiner – nicht doch! Jetzt muss der ganz große Schrecken her.  Ein Bild als „Wunderwaffe“. Es soll suggeriert werden: „Wollt ihr den totalen Krieg?“.

Update: Mopo24 meldet, dass der Gründer und Vereinsvorsitzende von PEGIDA, Lutz Bachmann (41), noch heute Abend (Mittwoch, 21.1.) zurücktreten wird. Mehr Infos hier!

„Vor dem muss doch jetzt jeder Angst haben“, „Mit dem lauf ich jetzt aber nicht mehr mit“, so die Strategie der Blattmacher.  Da ist es dann anscheinend auch ganz egal, dass das Scherzfoto auf der Facebook-Pinnwand  des Schauspielers Christoph Maria Herbst anlässlich der Veröffentlichung des Satire-Hörbuchs „Er ist wieder da!“ zu sehen war – eine lustige Hitler-Persiflage. Das sah auch der Autor so und konnte gemeinsam mit Lutz Bachmann über dessen Schnappschuss lachen, der bei einem Friseurbesuch entstand, kurz bevor das Überbleibsel der Rasur dem Friseur zum Opfer fiel.

Die Pegida-Initiatoren signalisierten ihre Dialogbereitschaft erst jüngst bei einer Pressekonferenz auch gegenüber den Medien. Sieht so deren Antwort darauf aus?

Dass der Vize-Chef der Pegida, Rene Jahn, sofort das Stöckchen der BILD aufschnappte („Der Vorfall um das Hitler-Bild muss Konsequenzen haben. Das geht überhaupt nicht. Mit so etwas will ich nichts zu tun haben“), wirft leider kein gutes Licht auf ihn. Bei der heutigen Mitgliederversammlung möchte Jahn sogar über Konsequenzen sprechen: „Wir sind zwölf Leute bei Pegida und nicht nur einer. Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, was Lutz Bachmann da gemacht hat.“

Umfrage:

Können Sie sich die Pegida ohne ihren Initiator Lutz Bachmann vorstellen?

View Results

Loading ... Loading ...
image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

164 KOMMENTARE

  1. Wer den Systemlingen den Ball auf den Elfmeterpunkt legt darf sich nicht wundern, wenn er auf die Ersatzbank verbannt wird! 🙁 Solche Scherze sind überflüssig wie ein Kropf!

  2. Zu den Politheuchlern und der Lügenpresse:

    Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Parteitag der CDU 2005:

    “Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wir ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.

    Und ein weiteres Beispiel: Beim Kopftuch-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes hätte ich mir mehr gewünscht als das Zurückziehen auf die Neutralität gegenüber den Religionen.

    Ich wende mich gegen solche Beliebigkeit. Wir sagen: Es kann doch nicht sein, dass die christlichen Symbole bei uns keinen Platz in den Schulen haben und das Tragen eines Kopftuches durch Gesetz verboten werden muss. Das werden wir ändern. Annette Schavan hat bereits einen Vorschlag dazu gemacht.

    Es ist doch ganz wesentlich das christliche Erbe, auf dem wir unser sich einigendes Europa aufgebaut haben. Deshalb fordern wir: Was Europa ganz wesentlich eint, das gehört als Gottesbezug auch in die Präambel unserer gemeinsamen europäischen Verfassung.”

    Die vollständige Rede ist ZEIT Online verfügbar: http://www.zeit.de/reden/deutsche_innenpolitik/200349_merkelcduparteitag/seite-12

    Wie bescheuert muß Sie sein, in einer Weihnatsansprache die Bürger des Hass zu bezichtigen, wenn Sie selbst diese Worte gewählt hat?

    Es gibt noch andere schöne Beispiele. Rechstextreme in der CDU: https://www.youtube.com/watch?v=Hrhdrr3VqzE

    Und hier:
    http://www.blu-news.org/2014/09/07/40-tuerkische-rechtsextreme-in-hammer-cdu/

    Oder Ihr Demokratieverständnis. Hier bei der CDU Wahlkampf-Rede 2006 am Kranoldplatz, Berlin-Steglitz: “Das sind aber Dinge über die darf man NICHT DISKUTIEREN, die muß man einfachen machen.”: https://www.youtube.com/watch?v=wcVRlzP6SQA

    Ja, genau dies erleben wir heute wieder. Die Regierung möchte nicht diskutieren, sondern einfach machen.

    Der sehr geschätzte Helmut Schmidt erklärte 2013 in einem Interview gegenüber Radio Télévision Suisse : Muslime in Deutschland stellen ein Problem dar und wollen sich nicht integrieren.

    Quellen:

    http://www.rts.ch/la-1ere/programmes/le-journal-du-matin/4998305-le-journal-du-matin-du-26-06-2013.html#5023981 +

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/480677/helmut-schmidt-und-integratio%E2%80%8Bn-muslime-sind-das-problem/

    Gerhard Schröder und andere “anständige” Sozialdemokraten: http://www.zeit.de/1997/45/Stammtisch_der_Linken

    Eine Islamisierung ist nur angeblich? Was berichtet uns denn die Täuschungspresse?

    Schauen wir doch mal auf deren Seiten:

    Noch im November titelte der FOCUS: Islam. Ein Glaube zum fürchten: http://www.focus.de/wissen/mensch/religion/islam/titel-ein-glaube-zum-fuerchten_id_4242325.html

    Der Spiegel titelte 2007: Mekka Deutschland – Die stille Islamisierung: http://www.spiegel.de/video/video-17065.html

    DIE WELT 2012: Etliche Muslime in Deutschland sind mit mehreren Frauen verheiratet. Einige können ihren Miniharem nur dank Hartz IV finanzieren. Über das heikle Thema schreibt der Jurist und Autor Joachim Wagner: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

    DAS ERSTE berichtete über die Muslimbrüder in München: https://www.youtube.com/watch?v=OyQULz_dhzU

    Report München über einen zwielichtigen Imam der aber nach wie vor mit den Münchner Lokalpolitikern kooperiert: https://www.youtube.com/watch?v=4jPl1nWAFGM

    FAKT berichtete über die Zusammenarbeit der Deutschen Polizei mit der Religiosnpolizei: https://www.youtube.com/watch?v=i8ugNwXmTdU

    Ebenso berichtete das Staatsfernsehen: Kampf im Klassenzimmer – Deutsche Schüler in der Minderheit : https://www.youtube.com/watch?v=i8ugNwXmTdU

    Zu welchen Ergebnissen kommen wissenschaftliche Studien bei der Islamisierung:

    Das renommierte Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung stellt in einer Befragung unter Europas Muslimen fest: Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans: http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    In der Akademie Tutzing wurden die Probleme offen benannt: https://www.youtube.com/watch?v=kSGHUxezDvo

    Und welche Ziele verfolgen Muslime in Deutschland?

    Der Zentralrat der Muslime in Deutschland bekennt sich offen zum Mischehenrassismus und lehnt die Heirat zwischen Muslima und Nicht-Moslems ab: http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html

    Die Ahmaddiya Deutschland fordert die vollständige Verdrängung der Lehrsätze des Christentums durch den Islam in Deutschland. Nachzulesen auf Seite 649 Anmerkung 153: http://www.ahmadiyya.de/bibliothek/art/der-heilige-koran/

    Wer die islamischen TV-Sendungen anschauen möchte, die Deutschlands Muslime via Satellit empfangen, kann dies hier tun: http://www.memritv.org/

    Es gibt also keine Islamisierung Deutschlands? Meint die Opposition das ernst oder wollen die sich einfach lächerlich machen?

  3. Ich weiss nicht wie alt das Foto ist. Solche Scherze haben wir auch gemacht, desswegen ist man doch kein Nazi. Sollte das Foto jedoch erst nach Beginn der Pegida entstanden sein, dann war das schon eine Dummheit, vor allem das auch noch ins Netz zu stellen.

  4. Najanu,
    Kai Diekmann
    mit Salafistenbart
    kam ja doch ziemlich
    butchidomäiß rüber. Und Döpfi
    als Transe in Pumps hat’s ja
    auch schon mal gegeben –
    ährlich ! Und zwar
    zur Feier von
    dessen 50.
    Geb.tag.

  5. Was ist schlimmer
    Muß Frau Melker jetzt zurücktreten?

    Peinlich! Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.

    http://www.rtdeutsch.com/9631/inland/merkel-antisemitismus-ist-unsere-staatliche-und-buergerliche-pflicht/

  6. Das zeigt doch den unverkrampften Umgang mit A.H. .
    Meine Güte, hätte man Bachmann nicht zum „Chef“ von Pegida erklärt, scherte sich keine Sau darum.
    Was soll’s denn… ein Indiz mehr für die Existenz der

    L – Ü – G – E – N – P – R – E – S – S – E .

    Wir werden ja sehen, wer darauf hereinfällt.

  7. Ich oute mich jetzt mal: Irgendwann, beim rasieren, hab ich auch schon mal die Hitler gespielt. Wie so viele andere Männer auch. Allerdings gehöre ich zu denen, die in der Mitte der Oberlippe keinen Bartwuchs haben. Großartig Hitlern ist bei mir also nicht.

    Soweit ich gelesen habe, tritt Bachmann zurück. Ist die richtige Entscheidung. Da muss mal Ruhe rein kommen.

  8. Die BIld tut sich mit solchen Schmähungen keine Gefallen.
    Der Mann war straffällig, wurde verurteilt und saß
    seine Strafe ab. Damit ist er wieder ein Bürger wie wir alle!
    Was also sollen diese Angriffe einer Boulevardzeitung.
    Sie bewirken doch nur, daß man dem Anliegen der PEGIDA
    nur noch mehr Aufmerksamkeit widmet.
    Solche Schmierereien, liebe BILD, sind unterste Schub-
    lade. Wie nennen Euch doch auch nicht Schmierfinken.

  9. Ich habe gehört, der Mörder des Asylbewerbers in Dresden soll ein tunesischer Mitbewohner gewesen sein. Für die Polizei wurde eine Nachrichtensperre verhängt. Wer weiß Genaueres?

  10. 17.55 Uhr
    Erste Tumulte in der City

    An der Moritzbastei kam es zu ersten Tumulten. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen. Autonome hatten versucht, die Absperrung zum Augustusplatz zu durchbrechen. An der Grimmaischen Straße gerieten derweil Anhänger von Legida und Gegendemonstranten handfest aneinander. Die Polizei hat die Lage mittlerweile wieder im Griff.

    http://www.bild.de/regional/leipzig/demonstrationen/liveticker-leipzig-geht-gegen-legida-auf-die-strasse-39433940.bild.html

  11. #8 Felix Austria
    „Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.“ Daran erkennt man das solch Gelabere, das von der Kanzel kömmt, keine Sau interessiert, geschweige das einer hinhört.

  12. Meine Güte, wird der olle Schicklgruber-Springteufel wieder mal zur rechten Zeit aktiviert. Plump! Solange das nicht von glaubhafter Seite verifiziert ist, traue ich dem Braten keinen Meter.

  13. Ce soir sur DDR1

    Ein Fernsehabend im linksgrün-totalitären Staat Deutschland:

    20 Uhr 15 DDR1:

    Das gespaltene Dorf

    Anna (Katja Riemann) hat von einer Windkraftanlage für ihr Dorf geträumt. Dass stattdessen ein Forschungszentrum für die Endlagerung von Atommüll eingerichtet werden soll, will sie auf jeden Fall verhindern, Arbeitsplätze hin oder her.

    22 Uhr 15 DDR1

    Putins Volk

    Irina Wolodtschenko, ist eine flammende Anhängerin von Präsident Putin und leitet in der Staatsduma den Club „Russische Souveränität“.

    23 Uhr 45 DD1

    Machtkampf der Wutbürger – Flügelkampf in der AfD

    Die Partei gilt als politischer Arm des Wutbürgertums. Denn sie wird immer mehr zu einem Sammelbecken für enttäuschte, wertkonservative, aber auch rechtsnationale und rechtsradikale Wähler.

    Und währenddessen agiert im Hintergrund ein gewisser Olaf Sudelmeyer im DLF.

  14. Zwei Antwortmöglichkeiten und die Fragestellung reichten mir nicht!

    Ein „Hitlerbärtchen“ hat es schon immer in Scherzform gegeben. Ob angedeutet mit zwei Fingern auf der Lippe, oder durch Schokocreme.

    Wenn man aber als Schreibhure sein Geld verdient, dann muss halt das geschrieben werden, was der Auftraggeber will. In vielen fällen ist es nicht der zahlende Kunde, sondern die Asylindustrie und Träumer der Volksverdünnung. Darum laufen denen auch immer mehr die Leser weg. Guckst du

    OT

    Radeburg hatte ein positives Zeichen setzen wollen, Bürgermeisterin Michaela Ritter, die Stadtverwaltung, Stadträte, Jana Funke von der Radeburger Wohnungsgesellschaft, ja sogar die künftigen Nachbarn hatten sich gut vorbereitet auf die Aufnahme und die Integration von Flüchtlingen, doch dann lief vieles schief…

    Weiterlesen

  15. Gerade noch rechtzeitig zum Beginn der Legida-Demonstration werden solche Bilder und Texte präsentiert. Das macht es mir sehr schwer, hier nicht von einem entsprechenden Interesse auszugehen, daß hinter diesen Veröffentlichungen stecken dürfte. Sehr wahrscheinlich haben wir es hier mit Fälschungen zu tun; es wären nicht die ersten; nichtsdestotrotz sollte man diesen Dingen intern sorgfältig nachgehen, um sie zu entkräften. Die Hitler- Parodie (wie auch immer sie entstanden sein mag) indes als „Beweis“ für eine wie auch immer geartete „rechtsradikale Gesinnung“ zu präsentieren, ist wahrlich an Albernheit kaum mehr zu überbieten.

    Derweilen hat die in Strömen herbeieilende Antifa nach dem, was ich soeben im Sender n.tv mitbekommen habe, in Leipzig erneut ihr terroristisches „Gesicht gezeigt“ – so nennt man das ganz offensichtlich in diesen Kreisen, wenn Brände gelegt und Bahnanlagen im Bereich Leipzig schwer beschädigt werden. Aber das ist den „Qualitätsmedien“ nicht wichtig, wo sie doch wieder einmal wohlfeile „Bildchen“ anzubieten hat.

    Anbei: PI ist gegenwärtig schwer zu erreichen.

  16. #15 Patriot Herceg-Bosna

    dann ist jetzt wenigstens Ruhe um ihn. Für die Pegida-Bewegung an sich ist er jetzt eh nicht mehr wichtig, nachdem die Demos jetzt in so vielen Städten und Ländern stattfinden.

  17. Beim Anblick eines bestimmten Haarschnitts in Kombination eines Hitlerbärtchens bekommt die Lügenpresse inzwischen regelrecht Schnappatmung und Angstzustände. Hoffentlich rennt nicht wieder so ein englischer Prinz mit Hakenkreuzbinde und brauner Uniform zum Kostümball … dann ist aber was los!

  18. Diese „Facebookeritis“ hat etwas Pubertäres und Exhibitionistisches, das irgendwann der Kontrolle entgleitet. Dann ist ein Blödsinn wie dieser leicht möglich.
    Man sollte aber diese Entgleisung Herrn Bachmann nicht zu sehr ankreiden. Vielleicht wird er aus Schaden klug.
    Mit Pegida das Ganze eigentlich nichts zu tun.

  19. Das klingt ja wie das Wirken des Bayern-Trojaners:

    Bayerischer Landtag setzt den „Bayerntrojaner“ frei
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/print/110426 am 03.07.2008 20:00

    Die bayerische Polizei darf künftig verdeckt auf Informationssysteme von Verdächtigen zugrei-fen, die für eine „dringende Gefahr für den Bestand oder die Sicherheit des Bundes oder eines Landes oder für Leib, Leben oder Freiheit einer Person“ verantwortlich sind. Auch bei begründeten Annahmen auf konkrete Vorbereitungshandlungen für schwerwiegende Straftaten etwa gegen Leib und Leben oder Gefährdungen des Rechtsstaates sollen entsprechende heimliche Ausforschungen etwa von Festplatten erlaubt sein.
    Im Rahmen einer Online-Razzia sollen die Sicherheitsbehörden auch Daten etwa auf Festplatten löschen oder verändern dürfen, wenn Gefahr für höchste Rechtsgüter besteht. Den Fahndern wird zudem erlaubt, für die Installation von Spähprogrammen auf Zielrechner in die Wohnungen Betroffener einzudringen und diese dabei auch zu durchsuchen.

    Siehe: VERÄNDERN

  20. Naja, jetzt tritt Bachmann wohl ab. Sollte die Geschichte also stimmen? Wenn ja: bedauerlich. Ein Charakterkopf weniger, aber eben auch ein Sargnagel weniger. Bachmann stand von Beginn an unter Beschuss, diese Achillesferse kann die Presse somit jetzt nicht mehr attackieren.
    Mal sehen, welche Leichen die Presse als nächste ausgräbt.

    Also eine Bitte an die anderen PEGIDA-Organisatoren: keine dämlichen Provokationen mehr – und schon gar nicht mit dem abgenudelten Gröfaz. Wenn man provozieren muss, dann bitte mit Stil.

  21. Wieso Hitler? Ich dacht Charlie Chaplin!

    Aber genau diese durchsichtige Kampagne wirkt!!!

    Sieht so aus, als wenn Legida nun abkackt…

    Hitler hat noch heute das Volk fest im Griff!

    Früher für die National-Sozialisten und heute für die Global-Sozialisten gut….

  22. Wer in der ersten Reihe dieser, so immens wichtigen, Bürgerbewegung steht, muss absolut integer sein.
    Nicht angreifbar sein wegen dämlicher Verfehlungen.

    PEGIDA wird es – muss es – weiter hin geben.
    Und es wird sicher neue Personen an der Spitze der Spaziergänger geben, die Vorbild sind und Anderen Mut machen, für gemeinsame Ziele zu kämpfen.

  23. Die Umfrage ist mir zu fatalistisch. Der Rücktritt ist natürlich schlecht aber es wird trotzdem weitergehen. Das Volk macht weiter.

  24. Vielleicht findet man noch Fotos mit Bachmann auf der Autobahn oder mit Deutschem Schäferhund und so weiter.
    Lächerlich.

  25. Interessant ist, dass das vom September 2014 stammt.

    Da war doch Zeit genug….. aber es gab damals noch keine PEGIDA-Spaziergänge !!!

  26. Wieder eine ahnungslose Lehrerin, die es zulässt, dass ihre Schüler einen völlig falschen Eindruck vom Islam bekommen. Ich halte es für eine ganz dringende Aufgabe von uns Vernunftbürgern, dass wir dafür eintreten, dass Schüler nicht in Moscheen gehen. Schüler sind zu jung, um sich ein Urteil über den Islam bilden zu können. Wenn sie dann den Islam als eine angeblich friedliche Religion dargestellt bekommen, laufen sie Gefahr, dass sie konvertieren. Das kann dann dazu führen, solche Fälle hatten wir ja bereits, dass sich die Eltern plötzlich wundern, dass ihr Sohn oder ihre Tochter nach Syrien gereist sind.
    Die Schule, um die es hier geht und die ihren Namen zu unrecht trägt, hat 70% muslimische Schüler. Misere, du bist ein Lügner, wenn du sagst, es gäbe in Deutschland keine Islamisierung.
    Die Moschee, in die zu gehen, die Schüler von der Lehrerin verdonnert wurden, heißt nach einem grausamen Sultan Yavuz-Sultan-Selim-Moschee. Sie trägt sicher ihren Namen zu recht.
    http://www.rnz.de//heidelberg/00_20150121060000_110825717-Christ-oder-Muslim-Den-Geschwister-Scholl-Schu.html

  27. Danke Herr Bachmann!
    Sie haben mehr für unser Land getan als die ganze Bundestagsmischpoke zusammen.

  28. Herr Bachmann hat es vermasselt. Das Bild – dann noch die Texte bei Facebook… Die bürgerliche Mitte wird sich abwenden. Der ganze Shtistorm der letzten Wochen hat sich nun besätigt, – aus der Sicht des deutschen Michels -. Das ist leider der Anfang vom Ende der PEGIDA. Scheisse.

  29. Das Hitler-Satire-Foto von Lutz Bachmann ist köstlich! So ein Foto macht man nicht, wenn man Hitler verehrt, sondern wenn man sich über ihn lustig machen möchte! Auch als Reaktion auf die Bachmann-Karikatur, die ihn als Hitler zeigt, wäre das eine schöne humorvolle Reaktion!
    Erst vor wenigen Tagen lief im Fernsehen eine Satire mit einem ähnlich gestyleten Schauspieler (kann leider nicht mehr nachvollziehen auf welchem Sender). Wird die Bild jetzt den Sender und den Schauspieler ausfindig machen und diese als Nazis brandmarken? Traurig, dass Rene Jahn ausgerechnet dieses Foto zum Anlass nimmt, um gegen Lutz Bachmann von innen heraus zu agittieren ! Die Facebook-Zitate von 2013 sind da schon unglücklicher, aber möglicherweise gefälscht!

    An der PI-Umfrage oben kann ich mich leider nicht beteiligen, da mir beide Antworten unpassend erscheinen.

    Man sollte Lutz Bachmann nicht fallen lassen. Eventuell sollte er sich für frühere Äusserungen auf Facebook und Twitter erklären und entschuldigen … und dann mit PEGIDA weitermachen!

  30. Ein kleiner Trost:

    http://uncut-news.ch/medien/absatz-der-deutschen-luegenpresse-faellt-ins-bodenlose/

    Gute Nachrichten: Absatz der deutschen Lügenpresse fällt ins bodenlose! Das Trio Bild, Bild am Sonntag und Welt ist der große Verlierer der neuesten IVW-Quartalsauflagen. Bild und Bild am Sonntag büßten in etwa 9% ein, Die Welt verlor bei den Abos und am Kiosk sogar mehr als 11%. Knapp 2,1 Mio. mal wurde die Bild im vierten Quartal 2014 noch täglich verkauft. Sollte sich der Negativ-Trend so deutlich fortsetzen, wird das Boulevardblatt in Kürze die 2-Mio.-Marke unterschreiten. Zum Vergleich: Noch 2003 waren es mehr als 4 Mio. Das aktuelle Minus im Vergleich zum Vorjahr liegt bei heftigen 9,2%. Doch auch bei den überregionalen Tageszeitungen der Lügenpresse sieht es nicht gut aus: Die Süddeutsche Zeitung verlor 4,7% ihrer Verkäufe, die F.A.Z. 7,4% und das Duo Welt und Welt kompakt 9,8%. Einzig das Handelsblatt freut sich über ein Verkaufs-Plus von 2,3%. Zustande gekommen ist das vor allem durch einen extremen Zuwachs bei den ePaper-Abos von 9.394 auf 16.407. Die Papier-Abos sind hingegen um einen fast so großen Wert geschrumpft.

    Das streichelt doch die vom Mainstream so geschundene Seele sacht 🙂

  31. Leute wie Bachmann brechen dem gesamten Widerstand gegen den Islam, der über viel Jahre mit viel Denk und Aufklärungsarbeit vorbereitet wurde noch das Kreuz.

  32. Ich dachte wir haben keinen Überwachungsstaat, und was eine Privatperson in seiner privaten
    Wohnung od. Umgebung macht oder unterlässt, geht keinen was an, zumal diese Person keine Person von öffentlichem Interesse darstellt

  33. Worum geht es überhaupt? Um ein Buch mit der folgenden Handlung:

    Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere – im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und “Gefällt mir”-Buttons.

    Siehe auch hier:

    http://www.hjb-shop.de/cgi-bin/track.pl?Pfad=/retrospektive/er-ist-wieder-da.html

    Bachmann fand dieses Buch lesenswert. Ich übrigens auch.

    Na ja, demnächst wird dann auch die Ausstrahlung von “Iron Sky” verboten. Verherrlichung der NS-Zeit und so. Logisch.

  34. Ist doch gut, wenn der Unsympath zurücktritt.

    Kann er weiter lustige Scherzbildchen machen und Asylanten auf Facebook als dreckiges Pack bezeichnen, während „normale“ besorgte Bürger weiter spazieren gehen.
    Einen Schaden sehe ich dadrin, dass der vorbestrafte Bachmann, ohnehin seit jeher „Hauptschwachstelle“, wegfällt.

  35. ARD-Brisant berichtete schon nach 17.00 Uhr:

    Brennende Container und Böller

    In den frühen Abendstunden kam es nach Polizeiangaben zu ersten Tumulten in der Innenstadt. Auf der Wolfgang-Heinze-Straße im Leipziger Stadtteil Connewitz steckten Unbekannte zwei Container in Brand. Am Hauptbahnhof flogen Böller. Von welcher Seite, konnte die Polizei nicht sagen. MDR-Reporter berichten von Rangeleien am Hauptbahnhof.

    Die Connewitzer Rot-Front-Schläger haben vor einer Woche eine Schneise der Verwüstung durch Leipzig geschlagen – heute dürfen sie weitermachen! Unter Polizeischutz, auf die sie Mordanschläge verüben.

  36. Das war ein gefundenes Fressen für Presse und Politik. Jetzt wird jede einzelne Silbe zerlegt wenn auch nur ein einziger islamkritisch ist. Ich war immer für Pegida aber mit dieser Aktion hat man den letzten Funken Hoffnung für ein besseres Deutschland ohne Islam, begraben. Ich hab 10 Jahre in Frankreich gelebt und ich hatte trotz dem hohen Ausländeranteil nie so ein Gefühl wie momentan in Deutschland. Maulkörbe an jeder Ecke, einfach zum kotzen. C’est la vie!

  37. Ein mehrfach Vorbestrafter, der andere Menschen als „Dreckspack“,“Viehzeug“,“Gelumpe“ bezeichnet, ist in meinen Augen nicht als „Pegida-Chef“ geeignet.
    Körperverletzung, Einbruch, Diebstahl, Drogen…dazu noch menschenverachtende Äußerungen.
    Sieht so ein Vorbild aus?

  38. Das Plakat „Vielfalt, Toleranz, Offenheit“ aus dem Fenster über der Bühne ist zum Fremdschämen. Als Islamkritiker kann man allen drei Punkten zustimmen. Aber die Linken werden ihre Schizophrenie nie merken. 😆

  39. Wie kann man so dumm sein um so ein Selfie zu machen? *Alles* was man im Internet postet, wird protokolliert und irgendwann gegen uns verwendet werden…

    Im Übrigen sollte PI das Schreiben von Kommentaren aus Proxy-Netzwerken wie z.B. Tor wieder freischalten, auch wenn ab und zu ein bissel Spam durch kommt.

  40. Bachmann hat unzweifelhaft seine Verdienste für Pegida, aber vielleicht ist es besser so.

    Er hat jetzt wieder mehr Ruhe, die Morddrohungen gegen ihn waren auch kein Zuckerlecken.

  41. Extrem peinlich und schädlich. Ich wäre selbst in meinen besten Zeiten und mit 2 Promille nicht auf die bekloppte Idee gekommen mich mit Hitlerbärtchen ablichten zu lassen.
    Dümmer geht’s nimmer. Steilvorlage.
    Schon allein deshalb ist die Bewegung ohne Bachmann besser dran. Für geeignet hielt ich den nie.
    Derweil wird die deutsche Bahn wieder von der Antifa sabotiert . Und damit das Grundrecht der Demonstrationsteilnehmer der Legida.

  42. Die Heuchler, Gauckler, Lügner aus Politik, Medienmafia, SAAntifa, DGB, Kirchen usw.
    Setzen sich aber für den faschistisch, terroristisch, menschenverachtenden
    HA SS IS LAM ein.!
    Der Menschen als
    Ungläubige, schlimmer als Affen, Schweine und das Vieh bezeichnet.
    Die Kopfabschneider,Terroristen dürfen das ????
    !!! N E I N !!!

    Die Lügenmedien-Politiker/innen setzen fanatisch,propagandistisch alles daran
    IS LAMkritiker
    mundtot zu machen und zu diffamieren.
    WOO ?? bleibt die Tolleranz, Meinungsfreiheit, Demokratie gegenüber Andersdenkenden?
    Gilt das nur für IS LAM faschisten ??

    Ob Herr Bachmann solche Äußerungen unter seinem klar Namen verbreitet ist
    fraglich ?? Das kann ja jede/er Fälscher/in machen………
    Der Lügenmafia ist alles zu zu trauen !!

    Menschen wurden in Alemanistan-Absurdistan BRDDR von den Schlechtmenschen als
    Mischpoke, Abschaum, Schande usw. usw. bezeichnet….
    Was für ein Bodensatz !??

    Vereint im Kampf gegen
    faschistisch, totalitäre IS LAMisierung Europas !!!!

    1960 gabe es ca. 1 000 000 (eine Million)
    Musleme in Europa
    2015 gibt es ca. 70 000 000(sibzig Millionen)
    Musleme in Deutschland und Europa !!
    Aber es gibt angeblich keine I SS LAMisierung Europas !!???
    Was für Volksverdummer und Volkverräter !!

  43. jaa, die Strategie unserer Medien und Politiker kennen wir ja schon:
    >>Pegida- Organisatoren verunglimpfen und die Pegida-Teilnehmer versuchen wieder für die etablierten Parteien zu gewinnen.<<

    Ich denke aber alle die jeden Montag bei Pegida mitlaufen sind nicht mehr zu gewinnen für die Blockparteien. Der Zug ist abgefahren.

    Mit Verunglimpfungen und Hetzjagden lässt sich schon 3mal nichts gewinnen. Vielleicht sollten es unsere Politiker mit Taten versuchen statt mit Hetzkampagnen.

    Wir sind Lutz. Wer gegen Lutz hetzt, der hetzt gegen uns Alle.

    Achja, Akif Pirincci ist auch schon auf den abgedroschenen Hitlerwitzezug aufgesprungen. Die einzigen die daraufhin noch Schnappatmung bekommen sind unsere ewig gestrigen Linken und MSM.

  44. Herr Bachmann ist ein Pfundskerl, der einfach angefaßt hat zu der Zeit und an dem Ort, wo es nötig war. Vielleicht ist es besser für ihn, wenn aus ihm nun doch kein Politiker wird. Er ist nicht der erste und ganz bestimmt nicht der letzte, der über infantile, unbedachte Jugendsünden in den sozialen Medien stolpert, seien die Äußerungen auch noch so richtig und nur bei böswilliger Auslegung so gegen jemanden verwendbar. Bin selbst heilfroh, damit nie angefangen zu haben. Hätte er sich damals bestimmt nicht träumen lassen, einmal bekannt zu werden. Die Umfrage oben finde ich ein bißchen unfair, und habe daher nicht abgestimmt. Natürlich geht PEGIDA weiter, ist doch keine Ein-Mann-Show. Und das ist gut so. Wünsche ihm von dieser Stelle aus alles Gute und sage Danke für die geleistete Arbeit.

  45. #41 Heinz (21. Jan 2015 18:40)
    Komisch, als ich mir vor etwa einer Stunde die angeblichen Facebook-Zitate von Lutz Bachmann bei Bild angesehen habe, ich könnte fast schwören, da waren die alle von 2013, jetzt steht da von 2014. Kann jemand meine Beobachtung bestätigen ?

  46. „Das ist kein Spaziergang gegen den Islam“ ???

    Das ist kein Spaziergang gegen Kriminalität???

    Tschuldigung, aber da ist auch noch sehr viel Aufklärung notwendig!

  47. Wenn PEGIDA/LEGIDA nur von einer einzigen Person abhängen würde dann wäre es sehr traurig um dieses Bürgerbewegung bestellt.

    Die gute Nachricht:

    PEGIDA und LEGIDA hängen nicht von einer einzelnen Person ab. Bürgerbewegungen hängen von sehr vielen Menschen ab.

  48. Ich kann die Umfrage nicht beantworten.

    Einerseits wünsche ich mir das Lutz Bachmann bei Pegida bleibt aber ohne ihn wäre es noch lange nicht das Ende von Pegida, mit ihm würde es aber auch nicht deutlich mehr Zulauf geben.

    Die Leute laufen aus inhaltlichen gründen bei Pegida mit und nicht wegen dem Lutz Bachmann.
    Also mir geht es zumindest so.

  49. Die politisch rechts Denkenden sind schnell bereit, Konsequenzen aus ihrem Tun zu ziehen und zurückzutreten. Das ehrt sie. Aber es ist an der Zeit, daß auch die nicht links Denkenden sich ein etwas dickeres Fell zulegen.

    Wann wäre je ein Linker oder Linksextremist zurückgetreten? Selbst wenn sie Dreck am Stecken haben (was Bachmann nicht hat!), haben sie Karriere gemacht bis hin zum Außenminister, der ein Polizistenprügler, Straßenkämpfer und Ladendieb ist. Viele, viele ließen sich da nennen – die haben keinerlei Skrupel, – fast – vor nichts und niemandem.

    Wir dürfen selbst Räuber, Dealer und Verbrecher nicht als das bezeichnen, was sie sind. Aber wenn es gegen Rechts geht, da kann gar nichts übel genug sein, um sie zu beleidigen, lächerlich zu machen, zu erniedrigen, selbst wenn es sich um ehrenwerte Menschen handeln, die sich nur das Recht herausnehmen, eine eigene politische Meinung zu haben.

  50. #15 hummel (21. Jan 2015 18:08)

    Die BIld tut sich mit solchen Schmähungen keine Gefallen.
    Der Mann war straffällig, wurde verurteilt und saß
    seine Strafe ab. Damit ist er wieder ein Bürger wie wir alle!
    Was also sollen diese Angriffe einer Boulevardzeitung.
    Sie bewirken doch nur, daß man dem Anliegen der PEGIDA
    nur noch mehr Aufmerksamkeit widmet.
    Solche Schmierereien, liebe BILD, sind unterste Schub-
    lade. Wie nennen Euch doch auch nicht Schmierfinken.

    Doch, ich nenne sie schon Schmierfinken – nichts anderes sind sie nämlich, die BILD und ihre skrupellose Redakteursriege von Diekmann bis ganz unten.

    Zu Bachmann und PEGIDA: Der Parteienblock und die mit ihm verschwisterten und versippten Medienkartelle haben Angst bekommen, da PEGIDA erstmals auf deutschem Boden eine Demo gegen die Kanzlerin und das „System Merkel“ mit nennenswerten Teilnehmerzahlen auf die Beine gestellt hat – und das in montäglicher Wiederholung mit immer mehr Menschen.

    PEGIDA und all die anderen GIDAs sind de facto nicht zuletzt nämlich Demos gegen Merkel (symbolisiert durch das mitgeführte, wunderbare Bild der Kanzlerinnen-Darstellerin in islamkonformer Verhüllung) – und da schlägt das System gnadenlos zurück.

    Nun haben sie einen rauskicken können, das war ihnen deshalb so wichtig, weil sie Oertel am Sonntag bei Jauch nicht bloßstellen konnten. Bachmann war nicht clever genug, auch wenn ich die mittelmäßige Adolf-Parodie letztlich für einen harmlosen Scherz halte.

    Er hätte genau wissen müssen, dass er und PEGIDA es nicht mit anständigen, fairen Demokraten zu tun haben, sondern mit einer modernen Spielart der STASI, die jeden als gefährlich erachteten Kritiker am auf bedingungslosem Multikulti basierenden Macht- und Herrschaftssystem – ich nenne es das „System Merkel“ – zu zerstören trachtet.

    PEGIDA muss daraus lernen, auch dass man weiter größte Distanz zu etablierten Politikern und der Lügenpresse halten sollte, und PEGIDA muss jetzt erst recht weitergehen. Wir brauchen PEGIDA, nie war diese feine Bürgerbewegung so nötig wie heute.

  51. Finde ich nicht schlimm.

    Erst durch die Diskussion kann man zu einem Erkenntnisgewinn kommen. In Deutschland ist die Diskussion über rechtere Themen absolut Tabu, also kann man sich nicht reiben und irgendwann platzt es heraus. Falsch oder richtig ist dabei irrelevant. Dann denkt man darüber nach und justiert ggfls nach. Leider haben wir keine Diskussionskultur über solche Themen.

  52. Solange die Menschen ‚draußen im Lande‘ – zumindest vermutlicherweise – so sind, daß die BILD annehmen darf darauf bauen kann ihr Zielpublikum habe mehr Angst vor so einem dämlichen Hitler-Juxbild als vor den tatsächlichen Verhältnissen ihrer tatsächlichen Gegenwart … haben die die Macht über die Seelen der Leute … und werden sie weiter mißbrauchen wie sie es schon seit Jahrzehnten tun! Erst wenn die BILD ein solches Foto veröffentlichen würde und keiner würde zurücktreten oder auch nur einen müden Furz fahren lassen deswegen … dann dürfen wir annehmen, daß wir aus dem seelischen und geistigen Gefängnis, in dem wir uns seit Jahrzehnten durchaus wohlgefühlt haben (während wir, rein körperlich betrachtet, an jeden Punkt des Planeten reisen konnten), herausgetreten sind und mit König Theodin von Rohan im zweiten Teil des HdR sagen können: Dunkel waren meine Träume in letzter Zeit… – woraufhin ein Gandalf dann ebenfalls antworten dürfte: Nun atmet wieder die frische Luft, mein Freund. Und genau diese frische und freie Luft … die fehlt uns noch immer – leider!

  53. SOWAS KOMMT VON SOWAS

    Wer sich mit diesen Hoch/Landes und Volksverrätern
    am Sonntag in eine JaucheLaberrunde ziehen lässt, der konnte schon am Montag sehen, was das
    für Auswirkungen hat. Da LÜGEN diese üblen Politverbrecher das Blaue vom Himmel
    – Bedrohung – Attentat- Alarm –
    schränken aufgrund ihrer eigenen Lügen eines des
    wichtigsten Grundrechte ein, verbieten die Demo am
    Montag, weil zu befürchten war, das diesmal noch viel mehr als 40.000 Menschen gegen diese Gangster von der Islamischen Demokratischen Union ehem. CDU
    und den Spezialpsychopathen ehem. SPD auf der Strasse gewaltlos spazieren gehen.

    Als sie nach Beweisen für ihr Lügenmärchen gefragt wird, da kommt solch ein gequirlter Mist wie :
    DAS WURDE WOHL ETWAS HOCHGEJAZZT – WIR SIND
    VERWUNDERT……..bla, bla, bla.

    Das sind die direkten Auswirkungen von dem echt
    sympathischen Auftritt von Fr. Oertel bei der
    tiefsten Jauchegrube, die je in der DEUTSCHEN
    Staatssimulation BRD gesichtet wurde.

    Diesen Goebbelsschülern/angebl. MAINSTREAM, denen
    sollte man nur noch den Mittelfinger zeigen, und Interviews in Zukunft NUR noch ausländischen Sendern bzw. Medien geben, nur da besteht noch die reale Chance, das fair und ausgewogen über diese Katastrophe, die gerade über UNSER LAND mit voller
    Wucht hereinbricht, informiert wird.

  54. Der Rücktritt von Herrn Bachman war nicht notwendig, sein Hintergrund war bekannt. Ein Bild eines Mannes mit einer unvollständigen Rasur versetzt die Lügenpresse in Aufregung.
    Es ist erstaunlich, wie wenig es seitens der gesellschaftlichen Mitte bedarf, um dieses selbstherrliche Machtkartell in Paranoia zu versetzen.
    Die anderen Orgas sind unabhängig von Dresden und haben die Trümpfe auf ihrer Seite.

  55. Mensch, Mensch, Mensch, Herr Bachmann… war diese alberne Inszenierung wirklich nötig? Der Lacher über diesen blöden „Spaß“ war für 5 Minuten gut, wenn überhaupt. Aber der Katzenjammer danach… !?!

    Scheiße! Wir hätten Sie gebraucht, Mann !!!!

  56. Was Hr. Bachman privat macht interessiert mich persönlich überhaupt nicht, auch wenn er von irgendwas die Nase voll hat, das ist auch des Hr. Bachmans privat Angelegenheit, wenn er aber öffentlich redet höre ich ihm zu, wenn es denn nüchtern also objektiv, gut, und mit meinen Anschauungen und Werten überein stimmt, ganz einfach

  57. Ich hoffe auf PEGIDA und ich hoffe auf die AFD.
    Sie sind meine einzigen Hoffnungsschimmer.

  58. Wenn Bachmann die Postings im September abgesetzt hat, hatte er genug Zeit, sie wieder zu löschen. Es hätte ihm klar sein müssen, daß sowas politisch ausgeschlachtet wird.

    Ich fürchte daß Pegida nun massiv abkacken wird.

  59. Bei allem Respekt vor Lutz Bachmann

    Wie blöd kann ich nur sein so ein Bild zu posten?

    Gerade jetzt wo die Kommunikation mit der Presse begonnen hat und er gerade bei Neutralen Beobachtern besser ankam

    Das dieses ein gefundenes Fressen ist muss Ihm klar gewesen sein.

    Trotz allem, allerhöchsten Respekt
    Er, der Normalbürger , hat den Anstand sofort zurück zutreten
    Etwas das die Aussitzer der Politik niemals tun würden.

    Unglaublich was Bachmann erreicht hat. Eine spontandemo einer kleinen Gruppe entwickelt sich zu einem Phänomen das ein Land auf den Kopf stellt und sogar Europaweit wirkt.
    Eine Entwicklung mit der er eventuell überfordert war? Wäre ich auch besonders wenn man die private Hetze betrachtet

    Ich verneige mich vor dieser Leistung

    Danke Lutz

  60. Der Initiator der Punk-Chaos-Tage in Hannover posierte mal in eine youtube-Viedo als Schcklgruber und sagte: „Ich habe Führerqualitäten. Ich bin fähig einen Rasierapperat zu führen“. Auch ganz Linke posieren also als Adolf.

  61. Henryk M. Broder:

    Solche periodischen Anfälle von Hysterie kann man nur damit erklären, dass Hitler den Deutschen peinlich ist. Sie wissen, dass sie einem Mickerling auf den Leim gegangen sind. Und deswegen muss aus dem Würstchen eine dicke Salami gemacht werden, eine Bestie, ein Monster, dessen Blick Millionen in die Ohnmacht trieb. Deshalb mögen sie es nicht, dass AH ironisiert wird. Lieber machen sie, wie im Falle des Musikers oder des Pegida-Manns, aus einem Furz einen Fackelzug, als dass sie zugeben, dass der ganze Fackelzug ein Furz war, der bis heute die Luft verpestet.

    Da hilft nur eines: So wie Menschen mit Flugangst lernen müssen, ihre Angst zu überwinden, sollten Massen von Deutschen sich ein Bärtchen ankleben, einen Seitenscheitel ziehen und mit einem Schild um den Hals „Wir sind Adolf!“ verkünden. Aus der dicken Salami muss wieder ein Würstchen werden. Denn Ironie ist die schönste Waffe der Geschichte.

    http://www.welt.de/kultur/article136623318/Lasst-uns-oefter-mal-ein-Hitlerbaertchen-tragen.html

  62. Guten Abend

    Ich empfinde das schon als sehr schade. Für mich waren Kathrin und Lutz ein gutes Team. Was man bei der vorgestrigen PK auch sehen konnte. Sehr souverän und sicher.

    Das Bild ist natürlich Satire, keine Frage. Seine Äusserungen hingegen sind nicht hinnehmbar und somit sein Rücktritt auch berechtigt.
    Man kann vieles denken aber nicht alles sagen/schreiben.

    Für seine Arbeit muss man ihm natürlich danken und ich hoffe er wird auch in Zukunft, in zweiter oder dritter Reihe, für Pegida tätig sein.

    Gut wäre es, eine Stellungnahme raus zu hauen, die sich gewaschen hat. Ein genaueres Statement hier zu, wird aber sicher noch kommen.

    Euch allen einen schönen Abend und lasst euch von diesem Rückschlag nicht entmutigen. Es MUSS und es WIRD weitergehen…

    Beste Grüsse,

    LmV

    p.s. Das man hier manchmal längere Zugriffszeiten hat, liegt einfach daran, das so wie heute eben viele auf dem Server sind. Das wird wohl damit zu tun haben, das heute die LEGIDA statt findet und sich viele informieren wollen. Bei mir hat es heute auch etwas länger gedauert.

  63. Das überrascht mich, ehrlich gesagt, nicht!! Was wollen wir denn? Eine kleine Kosmetikreparatur, danach sind alle zufrieden und legen sich ins Bett? Es war doch klar, dass es mit einem Besuch bei Jauch nicht abgetan war. Man will die Pegida-Anhänger beruhigen, um das Gift einzuschleusen, das alles zersetzt! Es kann keine Einigung geben mit einem Apparat, der bestrebt ist, Deutschland bzw. Europa abzuschaffen! Das ist der Hintergrund, der alles plausibel macht. Wenn es nur „Korrekturen“ bedürfe, so wären die schon längst geschehen! Und wenn ein Innenminister in Erwägung zieht, sogar das Militär gegen Pegida einzusetzen- und auch zu schießen- weiß man, worum es geht. Es geht ums Ganze, und das sollten auch wir im Blick haben! Dass der Islam installiert werden soll auf breiter Front, ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!
    Wenn es weitergehen soll- es gibt keine Alternative- dann muß wie Anfangs agiert werden: keine Presse, kein Austausch!! Nur die Masse zählt!

  64. OT: Warum wurde eigentlich die PEGIDA am Mo aus Sicherheitsgründen verboten und die LIES! Aktionen der Salafisten erlaubt? Gerade die LIES! Aktionen könnten doch – angesichts der angeheizten Stimmung und des Messens mit zweierlei Maß – durchaus zu großer Gewalt in den Straßen führen.

  65. Das hat die Lügenpresse wohl mit den Muslimen gemein.

    Wenn man ihren Führer karikiert und sich über ihn lustig macht, dann flippen sie aus und wollen den Delinquenten zur Strecke bringen.

  66. Wegen „Viehzeug“, „Gelumpe“ und „Dreckspack“ muss er also zurücktreten. Soso.
    Wer ist gleich wieder wegen „Rattenfänger“, „Mischpoke“, „brauner Dreck“ usw. zurückgetreten?
    Zweierlei Maß.

  67. #51 Nudelsuppe (21. Jan 2015 18:49)

    Ein mehrfach Vorbestrafter, der andere Menschen als “Dreckspack”,”Viehzeug”,”Gelumpe” bezeichnet, ist in meinen Augen nicht als “Pegida-Chef” geeignet.
    Körperverletzung, Einbruch, Diebstahl, Drogen…dazu noch menschenverachtende Äußerungen.
    Sieht so ein Vorbild aus?

    Sieht so ein Vorbild aus?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Joschka_Fischer#Studentenbewegung

    Der Rücktritt schadet mehr, als er nutzt, da er DEREN Denkmuster übernimmt.

    Ich meine, jeder der das Bild sieht, weiß das das nicht mit Verehrung zu tun hat. Ich an seiner Stelle hätte selbstbewußt gesagt, das natürlich ich auf dem Foto zu sehen bin. Klar, ich mache mich über den Fööööhrer lustig.

    Dann hätte ich auf die Parallelen zu Charlie Hebdo hingewiesen, wo Menschen sterben mußten, weil sie ein nicht genehmes Bild publizierten.

    Wo ist der Unterschied?

    Dort Sturmgewehre, aus und schluß.
    Hier Diffamierung, soziale Ausgrenzung als Paria fürs ganze Leben usw., usw.

    Was ist nun „inhumaner“?

  68. Ich hoffe, dass Pegida jetzt den Sprung schafft, den es braucht, um mainstream zu sein.

    Ein neuer Organisator mit ähnlich viel Feuer wird gebraucht und es MUSS der entscheidende Punkt mit auf die Agenda: Harte Strafen gegen alle Kriminellen.

    Wird das politisch umgesetzt, erledigen sich fast alle Probleme von selbst…

  69. Schade, hätte ich nicht vom Bachmann gedacht. Ich gehöre da leider auch zur „bürgerlichen“ Mitte, die Äußerungen wie „Viehzeug, Gelumpe…“ in Verbindung mit Menschen einfach nur als eine widerliche Gesinnung ansehen kann.

    Das Hitlerbild wäre mir eigentlich egal – könnte man durchaus als Scherz sehen. Aber im Zusammenhang mit den Facebookzitaten sehe ich das nicht mehr nur als Scherz.

    Das sind genau die Leute, die einer eigentlich guten Sache – wie Pegida immer noch ist – nur schaden. Und – er hätte das ahnen oder auch wissen müssen und vorher reagieren müssen. Und wenn er nur das Bild gelöscht hätte.

    Politiker, Linke – alle warten doch nur auf sowas. Und der Blödmann (sorry) reicht denen das noch auf dem Präsentierteller.

    Pegida wird es sicherlich weiter geben, aber ich denke, der Schaden ist groß.

    Bis Sonntag habe ich mir schon überlegt, auch zukünftig mitzugehen, jetzt werde ich das nicht mehr machen. Wo ein Bachmann ist, gibt es noch mehrere solche Gesinnungsgenossen und mit solchen will ich definitiv nichts zu tun haben.

    Pegida heißt ja: „P E G I des Abendlandes“. Und das Abendland ist nun mal christlich geprägt. Und zu einer christlichen Prägung gehören auch Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Hilfe für die, die es benötigen.
    Dazu gehört definitiv nicht, Menschen so zu bezeichnen und zu difamieren, wie es ein Herr Bachmann getan hat.

  70. Für meine Gegner bin ich mit oder ohne Hr. Bachman ein Idiot, weil Sympathisant von PEIDA, Hr. Bachmann ist seine eigene Person, der für sich alle die eigenen Entscheidungen trifft, und wenn das heute die richtige Entscheidung für ihn war, von da her, bitte schön

  71. Noch eine Bitte an alle: Das mag heute vielleicht aussehen wie ein Rückschlag – es kann aber einen Turbo-Boost geben, wenn die richtigen Schritte eingeleitet werden.

    Manchmal kommt es so, dass man ein wenig umdisponieren muss, so wie jetzt.
    Vielleicht ist es die Chance, die Forderungen noch klarer zu formulieren und noch mehr Leute zu mobilisieren.
    Vielleicht wird der öffentliche Druck so groß, dass man Pegiga umbennenen muss…
    Scheißegal!

    hauptsache, wir bleiben am Ball!
    So, wie es hier ist, kann es nicht bleiben.

  72. Das mit dem Foto war vielleicht nicht ganz so schlau und daß diese Sache gerade jetzt hochgekocht wird, ist vom Timing her etwas suboptimal.

    Aber: Für jeden, der einigermaßen bei Verstand ist (ok, ist bei Schmierfinken und der heutigen sog. „Elite“ etwas viel verlangt) klar zu erkennen, daß das Foto als Scherz aufzufassen ist.

    Richtige Neonazis sehen so ein Foto als „Verunglimpfung des Führers“ und reagieren darauf entsprechend empfindlich. Die richtigen braunen Nazis drehen bei einer Beschmutzung ihrer Reliquien genauso am Rad wie die Mohammedaner bei den Karikaturen ihres Propheten.

    Nazis (rote, grüne und braune) und Mohammedaner lieben sich ja sowieso gegenseitig. Von daher sind die Vorwürfe gegen Lutz Bachmann absolut absurd.

    Andererseits sehe ich den Rückzug von Lutz Bachmann aus der PEGIDA-Führung eher als Vorteil. Jetzt hört endlich das Geplärre und mit Dreck werfen gegen PeGIDA wegen der kriminellen Vergangenheit ihres Vorsitzenden ein Ende.

    PEGIDA wird auch ohne Lutz Bachmann in vorderster Front weitergehen. Der Geist ist zum Glück endlich aus der Flasche.

    Wobei die Vergehen von Herrn Bachmann eher kleinkriminell sind, wenn man sich mal solche Spießgesellen wie Edathy und Ströbele ansieht.

  73. Bachmann hat einen Fehler gemacht
    (oder einen sehr ungeschickten Scherz?)
    und hat seine Konsequenzen gezogen.

    Alle Muslime verehren einen Massenmörder.
    Auf dessen Konto gehen rund 270 Mio. Opfer,
    der Islam-Holocaust.

    Ich erwarte von den Muslimen, dass sie ihren Vereinsvorsitzenden absetzen
    und sich einen anderen Propheten aussuchen,
    aber bitte nicht wieder so einen Raubmörder, Massenmörder, Terroristen und Faschisten wie bisher.

    Wenn sie an dem Faschsten Mohammed festhalten wollen:
    Faschisten RAUS aus Deutschland!

    Und ich erwarte von unseren Politiern und Medien, dass sie auf
    die Verehrung vom Massenmörder Hitler genauso reagieren, wie auf
    die Verehrung vom Massenmörder Mohammed oder auf
    die Massenmörder, Satlin, Mao, usw.

    Aktuell wird hier mit zweierlei Maß gemessen.
    Wer den Massenmörder Mohammed ernsthaft als Prophet bezeichnet,
    der sagt aus, dass die Ermordung von 270 Mio. Menschen auf „göttliche“ Anweisung erfolgte, also rechtmässig war (im Sinne der Scharia).
    das ist Holocaustleugnung.
    Solche will ich nicht in Deutschland.

  74. #89 Salahadin (21. Jan 2015 20:58)

    Und ich dachte, Satire darf alles.
    ———-

    Selbstverständlich darf sie das! Aber nicht wenn sie von rechts kommt! 🙂

  75. 84 Durchschnittsbuerger (21. Jan 2015 20:33)

    Ich hoffe, dass Pegida jetzt den Sprung schafft, den es braucht, um mainstream zu sein.

    Ein neuer Organisator mit ähnlich viel Feuer wird gebraucht und es MUSS der entscheidende Punkt mit auf die Agenda: Harte Strafen gegen alle Kriminellen.

    Wird das politisch umgesetzt, erledigen sich fast alle Probleme von selbst…

    Also Bachmann in den Knast, weil seine Bewährung noch nicht abgelaufen ist oder wie?

  76. #95 ich2

    hääääh?
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Was ist jetzt an diesem Foto kriminell?

    Er ist halt für den Posten nicht mehr geeignet…

  77. Hmmm…..!?

    Legida-Sprecher Jörg Hoyer (49). „Wieviele Teilnehmer kommen, liegt allein in Gottes Hand. Ob Kathrin Oertel oder Lutz Bachmann kommen, weiß ich nicht. Sollten beide erscheinen, werden sie sicherlich in der Menge verschwinden. Wir sind Legida, haben das Positionspapier von Pegida nur als Würdigung ihrer Arbeit akzeptiert.“ (Quelle: mopo24)

  78. Das ist das Hauptproblem: Man schielt immer auf die Lügenpresse und lässt sich doch mit ihr ein. Man springt über das hingehaltene Stöckchen und kuscht vor denen. Dabei kann uns das doch egal sein und sollte uns völlig kalt lassen.

    Warum sind die Linken so erfolgreich bei ihren Mobilisierungen? Weil es bei denen in entscheidenden Augenblicken eine über alle sonstigen Unterschieden stehende Einheitsfront gibt. Da grenzt sich niemand wirklich ab. Gegen uns sind die alle vereint, während wir uns schon wieder überall auseinander dividieren lassen. Wegen Nichts und wieder Nichts.

  79. 21:40 Uhr: Die Teilnehmerzahlen schwanken noch. Die Stadt Leipzig spricht von 15.000 Teilnehmern bei der Legida-Kundgebung und 20.000 Gegendemonstranten. Die Polizei schätzt laut dem Uni-Radio mephisto 97.6 bei Legida 14.000 Menschen und bei No-Legida 25.000.

  80. Lutz Bachmann tritt als Pegida-Sprecher zurück!

    Das ist übel.
    Grund zur Freude für die Gegner der Bewegung.
    Ich nehme Herrn Bachmann ab, dass er die Hitler-Nummer im Spass abgezogen hat. Kein wirklicher Neonazi würde den Föööhrer so verulken, son blödes Gesicht dabei machen.
    Das ist eine Verhonepiepelung mit Friseurumhang – das sieht jedes Kind. Darin eine Nazi-Überzeugung erkennen zu wollen, ist albern – oder sehr bewußt böswillig.
    Die Idioten würden sich damit lächerlich machen – und sie tun es ja bereits leidenschaftlich.
    Das wäre sicher kein Grund zum Rücktritt!

    Auch wenn ich den Zusammenhang nicht kenne, in dem die Worte verwendet wurden:
    „Gelumpe“, „Dreckspack“ und „Viehzeug“ sind daneben.
    Es ist gut, dass es sich dafür entschuldigt hat. Das aus der Welt zu schaffen, ohne dass es der Bewegung schadet…
    Diese Worte wären der Hebel, mit dem sie Pegida bei jeder Gelegenheit gegen die Wand klatschen würden.
    Wahrscheinlich war der Rücktritt die vernünftigste Entscheidung Bachmanns.

    Trotzdem hat Deutschland diesem Mann einiges zu verdanken.

  81. Herr Lutz Bachmann genießt weiterhin meine Hochachtung und meinen Respekt. Den zolle ich ihm vor allem angesichts seines heutigen Rücktrittes. Sein Verdienst bleibt es, ein offenkundiges Thema auf die Straße und ins allgemeine Bewußtsein gebracht zu haben, vor dem unsere Politiker bisher – m.E. mit vollem Bewußtsein – geflohen sind. Das Thema heißt: Die Isalamisierung Deutschlands und Europas.
    PeGiDa hat heute einen Rückschlag erhalten. Politik und MSM werden dies viele Tage in jeder nur erdenklichen Schamlosigkeit ‚instrumentalisieren‘ und genüßlich ausschlachten – na und? Löst sich deswegen der Grund für PeGiDa plötzlich in Wohlgefallen auf? Sicher nicht.
    Mit jedem veröffentlichten ‚islamischen Vorfall‘, mit jeder Vollverschleierten in einer Fußgängerzone, mit jedem herablassenden Statement und den Zumutungen in den Beschwichtigungen und Forderungen eines Aimann Mazyek-Forderer oder eines anderen Granden aus der vielfältigen Vereinskultur der Glaubens und Moscheevereine, mit jedem gesprochenen, gedruckten oder gesendeten „Das hat nichts mit Das“ zu tun, wird die Aversion anschwellen und sich irgendwann entladen – es sei denn, die hohe Politik nimmt sich dieses Brandthemas ernsthaft an und löst es. Es liegt schon lange nicht mehr auf Seiten der bisherigen Bevölkerung sich anzupassen. Die Anpassungsleistungen müssen jetzt von den Moslems eingefordert und auch erbracht werden. Es gelten die Menschenrechtskonventionen der UN und das GG und beides uneingeschränkt und in jedem Fall vor der Scharia und so lange das von Moslems nicht genauso verstanden, beherzigt und gelebt wird, solange wird es PeGiDa geben – Lutz Bachmann hin oder her.

  82. Meine Güte, wir sollten alle aufhören und uns beruhigen.
    Und gründlich überlegen, was wir als nächstes tun.

    Man hat den Eindruck, verschiedene Leute hinter den Kulissen ziehen verschiedene STrippen und spalten und reiben den Widerstand absichtlich auf, um ihn schließlich zu entkräften oder im Sand verlaufen zu lassen.

    Ähnlich der Ukraine.
    Der Bachmann tut mir echt leid, der hat den Kopf hingehalten.

  83. In Dresden werden die PEGIDA-Leuten schon von den Volksverrätern totgequatscht.

    Die Lügenpresse jubelt, man habe ihnen doch endlich Gehör geschenkt…..

    Man darf sich nicht mit den Machthabern an einen Tisch setzen!
    Dann ist man erledigt.

  84. manchmal kann man sich nur noch fragen, was sich im manchen Kopf so abspielt? Was Bachmann da veranstaltet hatte, ist absolut daneben. Was soll diese Hitlerparodie?? Die von der Presse warten doch nur auf so was! Unmöglich!

    Das absolut dämlichste ist, dass schon bei der ersten Demo die Nazinummer in der Presse kam. Da löscht man doch die Einträge auf facebook schnellsten. Der Intelligenteste scheint Bachmann nicht zu sein.

  85. Irgendwie musste es so kommen. Es wurde geflüstert, ruhig spazieren gegangen, und immer wieder gesagt: Wir haben nichts gegen Ausländer, nichts gegen den Islam, herzlich willkommen zu jeden Flüchtling. . . .
    Keine Rede davon das wir nicht alle Flüchtlinge dieser Welt aufnehmen können, keine Rede davon die Grenzen dicht zu machen, keine Rede die der WÜTENDE Bürger erwartet. . . . was ist mit der Kriminalstatistik, wer darf noch offen darüber reden das es auch etliche, viele Ausländer gibt die uns schaden?

    Leisetreterei wird gepaart mit Entschuldigungen, Distanzierungen, ja, wir können gleich alle die CDU wählen wenn es so weiter geht.

    Eine Revolution braucht eine klare Kampfansage! Eine Revolution vom Volke muss eine Revolution mit Nachdruck und Ansage sein, sonst krepiert der Versuch im Rohr.

    Ich bin drei Mal nach Dresden gefahren, einmal nach Kassel (letzten Montag), ich habe mich in Hannover mit Flaschen und Böllern bewerfen lassen und wofür?

    Dafür das jetzt das Orgateam einknickt wegen eines „Hitlerbildes“ und einer populistischen Entgleisung die JEDEM normalen Bürger vor WUT (und nicht aus tiefer Überzeugung und Ausländerhass) entgleiten würde und gelegentlich auch entgleitet??????

    Für mich ist der Drops gelutscht, ich habe es satt mir die Kriecherei anzusehen, die Distanzierungen von allem und jedem, die Winkelspiele mit der Politik, ein Redner der Kagida meinte sogar er möchte sich mit dem DGB und der Antifa zusammensetzen, ja sind denn jetzt alle verrückt geworden??

    Nein, mit mir nicht mehr, es reicht.

  86. Lutz Bachmann ist ein Mensch.
    Menschen sind niemals perfekt!
    Der Mann hat Fehler gemacht – wie wir alle Fehler machen. Ich finde es auch bescheuert, wofür er zurecht kritisiert wird – aber das weiss er wahrscheinlich selbst.
    Wir alle machen Fehler und bauen auch mal Scheisse – was „wir alle“ aber nicht hinbekommen haben, ist eine Bewegung wie Pegida loszutreten.
    Was „wir alle“ nicht getan haben, ist, sich der geballten Wut des herrschenden Establishements in persona auszusetzen.
    Was „wir alle“ NICHT getan haben, ist, Morddrohungen auf uns zu ziehen.

    Wir sind die Tastaturhelden – weiter nichts.

  87. keine Sorge Herr Bachmann, Ihr Verdienst bleibt bestehen und dass Sie wegen Kleinigkeiten angegriffen werden , war ja klar. — Und wir hatten schon einen Ungelernten und Kriminellen als Aussenminister , der hat dann Bomben auf Unschuldige werfen lassen. —

  88. #105
    Verständliche Reaktion. Zunächst einmal.

    Aber hier müssen nun neue Strategien her.
    Gemeinschaftliche Forderungen müssen mit Nachdruck durchgesetzt werden!

    Wir haben alle ein Interesse! Es muss jetzt präsentiert werden, wie wir uns Deutschland ohne zusätzliche zugezogene Verbrecher vorstellen.

    Und wie wir die hier ansässigen Verbrecher entsorgen!

    Das ist das Hauptanliegen!

  89. #106 Selberdenker

    Ich fühle mich nicht als Tastaturheld, ich war mehrmals bei den Demos, habe noch (ich würde sie mir gerne wiederholen) 20 Euro in die Kagidabüchse gestopft.

    Ich merke, dass die Pegida wieder den Fehler macht und sich einnorden lässt von Politik und Medien. Distanzierungen wo man hinschaut. Daraus kann nichts werden.

    Klare Ansagen müssen her, was ist mit dem Dublin 2 Abkommen? Warum werden die Grenzen nicht dicht gemacht? Etc. etc. etc.

    Eine Organisation die schon am Anfang bei jedem Angriff zusammenzuckt ist keine Rettung.

    Und ich gebe Ihnen davon ab Recht, Herr Bachmann ist der Held des Tages, jedoch gemein abserviert weil das Orgateam zu feige war hinter dem Vorsitzenden zu stehen. Oder weil das Orgateam genau so liberal ist wie eine FDP 2.0 ??

    So gewinnt man keinen Blumentopf, garantiert nicht.

  90. Dieses dumme Hitler Bild und diese ganzen noch dümmeren Beleidigungen hat Bachmann in einer Zeit gemacht, als Pegida noch kein Medienthema war. Bachmann konnte zu dem Zeitpunkt nicht ahnen, wie gross Pegida werden würde. Bachmann war zu dem Zeitpunkt eine lokale Randfigur, für den sich niemand interessierte. In der Anonymität macht man Fehler, dieser hier ist unverzeihlich. Das Internet vergisst nicht, Lutz!
    Keine Frage, dieser Rücktritt war überfällig, so leid mir das für unser Anliegen auch ist.

    Kein sonderlich guter Tag: Legida Demonstranten lassen sich provozieren und vermöbeln Journalisten, Legida und Pegida streiten sich untereinander, Bachmann tritt zurück, und 40000 Legidas, wie vollmundig angekündigt, waren auch nicht auf den Beinen. Und PI fiel auch noch aus….

    Wir sind jetzt in der entscheidenden Phase!

  91. Wer ist denn Lutz Bachmann? Wer geht denn wegen Lutz Bachmann zu einer Pegida???

    Das mag jetzt hart und ungerecht sein! Wegen mir hätte Lutz auch nicht zurück treten müssen. Sogar deswegen ganz und gar nicht! Blöder Witz einfach! Wenn ich wegen jeden blöden Witz in meinem Leben mich hätte verabschieden müssen, wäre ich nie geboren worden.

    Einmal freundlich vor den Kopf gehauen und gut ist!

    Aber bei dieser übergreifenden Größenordnung von Pegida, tut von jedem Einzelnen freundlich vor den Kopf gehaut zu werden, richtig weh, da nützen dann auch keine Streicheleinheiten mehr!

    Wer nur wegen Lutz zu Pegida gegangen ist, hat das Problem immer noch nicht verstanden!

    Das weiss Lutz, das wissen wir, nur die Presse und die sonstigen Staatstreuen checken es eh nie!!!

    Deswegen ist genau jetzt Pegida noch wichtiger wie zuvor!

    Wenn Pegida eine Volksbewegung sein soll/will, dann mit allem Wohl und mit allem Übel!

    WIR SIND SO WIE WIR SIND !!!

    Gut und Schlecht, wir sind Deutsch, mal witzig gut, mal witzig schlecht! Aber Deutsch!

    Letztendlich sollten wir der Antifa und Co einfach den Hitler ungebraucht schenken: Die brauchen den zur Selbsterhaltung echt! Wir mißbrauchen ihn eh nur nichtsnützlich als Sozialismus-Witz und Antifa-Untergangskult!

    Die sozialistischen Anti-Deutschen führen eh nur Hitlers letzten Befehl aus!

    Und je unverkrampfter wir damit umgehen, desto nervöser werden die!

    Deswegen hat Lutz nichts falsch gemacht, sondern nur die Noch-Sozialisten innerhalb der Pegida! Ist aber nur meine Meinung!

  92. So ein Blödsinn, dass Lutz zurücktritt!
    Was er über nicht integrationswillige, kriminelle Ausländer gesagt hat, ist zwar nicht die feine englische Art, aber wie wurden wir denn schon alles bezeichnet, ohne dass das Konsequenzen hat. Zumal Lutz das als Privatperson geäußert hat.
    Auch seine Hitler-Persiflage ist kein Grund. Das Buch „Er ist wieder da“ war der absolute Brüller und ich lache heute noch herzlich, wenn ich das Hörbuch höre.
    Tritt denn Michael Keßler wegen seines Switch-Hitlers zurück?
    https://www.youtube.com/watch?v=PL4CPewSqT4
    Oder kann man sich heute nicht mal mehr über Hitler lustig machen?
    Lutz müsste als Reaktion einfach sagen, ja, so’n Scheiß habe ich mal gesagt, aber was hat das mit PEGIDA zu tun? Kümmert Euch um die wirklichen Probleme in diesem Land, anstatt meine Kackhaufen zu durchwühlen!
    Mir persönlich wäre es nicht recht, wenn PEGIDA e.V. nur noch aus glattgebügelten Weicheiern besteht.

  93. #1 Reconquista2010 (21. Jan 2015 16:59)

    Wer den Systemlingen den Ball auf den Elfmeterpunkt legt darf sich nicht wundern, wenn er auf die Ersatzbank verbannt wird! 🙁 Solche Scherze sind überflüssig wie ein Kropf!

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

  94. Im Übrigen:
    Jeder kennt die schöne Volksweisheit ‚Wer die Suppe einbrockt, muss sie auch auslöffeln‘ ist bekannt, oder?

    In den letzten Tagen wurde von MSM immer wieder getönt, PeGiDa spreche da einseitig Themen an, verlange aber von der Politik Lösungen dafür und das eine solche Haltung nicht ginge. Also ungefähr in der Form: Wer für Probleme selbst keine Lösungen habe, solle doch das Maul halten.

    Nun, dazu sage ich, das PeGiDa die Ansiedlung von 8Mio bis 10Mio Moslems in Deutschland nicht veranlasst hat. PeGiDa hat diese Menschen auch nicht im luftleeren Raum hängen lassen und PeGiDa trägt auch nicht die Verantwortung für die gescheiterte Integration*!

    PeGiDa weist aber darauf hin, das die Politiker die Moslemsuppe eingebrockt haben, das die Suppe jetzt blöde herumsteht und das die Politiker jetzt langsam aber gefälligst dafür sorgen sollen, das mit dieser Suppe etwas passiert bevor sie umschlägt …

    PeGiDa ist der Seismograph nicht das Beben, noch …

    *mit gescheiterter Integration meine ich ausschließlich Menschen moslemischen Glaubens. Geschätzt behaupte ich, das 90% dieser Menschen sich weder integrieren wollen noch können.
    Mit Polen, Bulgaren, Rumänen, Italienern, Griechen, Spaniern und allen anderen ‚westlichen‘ Einwanderern gibt es diesen Heckmeck nicht. Die bleiben Polen, …, …, achten unsere Gesetze, arbeiten und alle sind zufrieden und allerspätestens in der 3. Generation sagt Tadeuz stolz, ich bin ein Deutscher – Ende. In welcher Generation sagt Mohamad das?

  95. Die Systemschmirfinken ziehen alle Register um den Widerstand und ihre Führungskräfte zu dämonisieren, diskreditieren und in den Schmutz zu zerren. Ich kann nur noch koxxen. Ohne AH geht doch im Deutschen TV überhaupt nichts mehr. Wo man auch hinzappt der Gröfaz ist auf allen Kanälen präsent und der Speichel & Co hätte wahrscheinlich ihre Druckereien schließen können wenn da nicht die 12 Jahre wären. usw. …..!
    PS.: Im übrigen kann ich das Buch von Timur Vermes ,, Er ist wieder da“ nur empfehlen. Das ist die beste und humorvollste Satire auf unsere heutige Gesellschaft die ich bis jetzt gelesen habe, da rot/grün so herrlich demaskiert werden. :mrgreen:

  96. Eigentor für die Lügenmedien!
    Lügenfunk „Extra 3“ legt nach
    „Kathrin Oertel Hitler Montage“

    http://extra3.blog.ndr.de/2015/01/20/blondi-legt-nach/
    Wenn es schon so lustig ist,dann dürfte es doch eigentlich gar keinen Skandal geben???
    Außer man will etwas unbedingt in den Dreck ziehen..
    Pegida zum Beispiel? 😉

    Adolf ist doch sowieso schon abgedroschen!
    Über solche Posen kann man sich doch nur künstlich aufregen,wenn sich nichts anderes-schlimmeres finden lässt..
    „Adolf Posing“ ™
    http://img.morgenpost.de/img/brandenburg-aktuell/crop133761764/0808728265-ci3x2l-w620/50-Euro-Honorar-Online-eingeschlossen-L.jpg

    http://www.solid-sound.de/productions/xl/2006%20-%20Mein%20Fuehrer-xl.jpg

    http://www.sol.de/storage/pic/home/dpa/starline/kino/912226_1_jpeg-23u50006-20070104img_13521814.onlineBild.jpg?version=1168608079

    http://www.critic.de/images/media-title-bd2c2.jpg

    http://www.moviepilot.de/files/images/articles/4790/switch1_size_1000.jpg

  97. Das war ja zu erwarten, daß die Lügenpresse immer schäbiger vorgeht.
    Was jemand zu jemand anderem privat sagt, geht niemanden was an. Warum werden keine Rechtsmittel gegen solcherart Schnüffelei angewendet?
    Und was Bachmann da gesagt hat, würde auch jeder normale Mensch dazu sagen. Er hat einfach mal seinen Standpunkt zu einer gewissen Gruppe von Personen geäußert, die als Parasiten hierher kommen. Was ist daran falsch?

    Unverständlich ist die Reaktion vom Pegida-Vizechef. Sieht so Solidarität und Einigkeit aus? Oder war er nur auf die Popularität von Bachmann neidisch?

    Ich kann nur sagen, daß sich meine Befürchtungen bezüglich der Kontaktaufnahme zur Lügenpresse bestätigt haben. Kaum gibst Du denen die Hand, infizierst Du dich mit ihrer Seuche. Man hat es doch gar nicht nötig mit diesen notorischen Lügnern zu sprechen!
    Wenn schon, dann hätten sie ene Pressekonferenz mit ausschließlich ausländischen Journalisten abhalten sollen. Das wäre mal ein Zeichen gewesen.

  98. So .. nun bin ich endlich durchgekommen und konnte mich anmelden. Was für ein Kampf heute, phuuuu 🙄

    #111 WahrerSozialDemokrat (21. Jan 2015 22:38)

    Wer ist denn Lutz Bachmann? Wer geht denn wegen Lutz Bachmann zu einer Pegida???

    Das mag jetzt hart und ungerecht sein! Wegen mir hätte Lutz auch nicht zurück treten müssen. Sogar deswegen ganz und gar nicht! Blöder Witz einfach! Wenn ich wegen jeden blöden Witz in meinem Leben mich hätte verabschieden müssen, wäre ich nie geboren worden.

    Einmal freundlich vor den Kopf gehauen und gut ist!

    Aber bei dieser übergreifenden Größenordnung von Pegida, tut von jedem Einzelnen freundlich vor den Kopf gehaut zu werden, richtig weh, da nützen dann auch keine Streicheleinheiten mehr!

    Wer nur wegen Lutz zu Pegida gegangen ist, hat das Problem immer noch nicht verstanden!

    Das weiss Lutz, das wissen wir, nur die Presse und die sonstigen Staatstreuen checken es eh nie!!!

    Deswegen ist genau jetzt Pegida noch wichtiger wie zuvor!

    Wenn Pegida eine Volksbewegung sein soll/will, dann mit allem Wohl und mit allem Übel!

    WIR SIND SO WIE WIR SIND !!!

    Gut und Schlecht, wir sind Deutsch, mal witzig gut, mal witzig schlecht! Aber Deutsch!

    Letztendlich sollten wir der Antifa und Co einfach den Hitler ungebraucht schenken! Die brauchen den echt, wir bestenfalls witzig!

    Und je unverkrampfter wir damit umgehen, desto nervöser werden die!

    Deswegen hat Lutz nichts falsch gemacht, sondern nur die LINKEN innerhalb der Pegida! Ist aber nur meine Meinung!

    Dem schließ ich mich an. Ich finde den Rücktritt schade, aber auch verständlich. Ich bin der Meinung, er sollte für sich erstmal kurz durchschnaufen und dann aus der hinteren Reihe weiterhin mit die Strippen ziehen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich das an seiner Stelle mit Oertel und Jahn noch wollen würde. BEIDE sind ihm auf ihre Art in den Rücken gefallen heute, bei der ersten Gelegenheit, anstatt sich vereint, stark und gemeinsam zu präsentieren. Das finde ich schade und traurig gleichermaßen.
    Ich hoffe PEGIDA wächst weiter. PEGIDA MUSS weiter wachsen!

  99. #111 WahrerSozialDemokrat (21. Jan 2015 22:38)
    @ Zustimmung!

    Wenn jeder Linke wegen jeder dümmlichen Äußerung zurücktreten würde, dann wäre das Parlament leer und es wäre endlich Zeit für Neuwahlen. Außerdem hat er recht, mir würden noch ganz andere Attribute für dieses linke scheinheilige Bonzengesocks mit ihren Lohnschreiberlingen einfallen.
    Ich habe das Gefühl das sich mit der steigenden Useranzahl auf PI, auch die Anzahl der U-Boote erhöht hat. 👿

    5.er Versuch, ganz schön mühselig heute durchzukommen.
    Mein Dank an die Antidemokraten, ihr seid die absoluten Realitätsverweigerer. :mrgreen:

  100. Die linke Mischpoke freut sich über die „Entdeckung“ dieses Bildes wie die grüne Mischpoke, die einen Juchtenkäfer auf zukünftigen Bauland entdeckt.

  101. Was hat das BRD-System der Pegida-Führung gezahlt für diesen Fake ?

    Erst bekommt die Frontfrau von Pegida eine butterweiche Talkrunde, dann bekommt Bachmann und Co eine Pressekonfernz in der Staatskanzlei. Heute wird ein Hitler-Bild veröffentlicht + Zitate auf Facebook, natürlich aufgedeckt von BILD. und Legida in Leipzig wird mit einer Abmahnung bedroht.

    Richtig ist aber, das dieses Bild und Zitate schon vor 12 Wochen, dem Beginn von Pediga, der Blld-Zeitung und anderen Medien bekannt sein müsste, denn diese Zeitungen suchen Personen grundsätzlich in “sozialen Netzwerke” wie u.a. Facebook für ihre Schmuddelgeschichten.

    Ein „Lutz Bachmann“ wäre oder ist dort einfach zu finden gewesen. Das aber jetzt erst eine Bombe platzt, ist kein Zufall, das kann mit keiner erzählen.

  102. Es ist gut und im Interesse, dass Lutz Bachmann einsichtig genug war, zurückzutreten.
    Er hat damit der PEGIDA_Bürgerbewegung einen großen Dienst erwiesen.

    Wer an der Spitze einer solch wichtigen Bürgerbewegung steht, trägt Verantwortung und muß absolut integer sein.Das ist der beste Schutz gegen die Hetz-und Lügenpresse.

    Bei ZDF hat man von 5 000 LEGIDA-Teilnehmern
    gesprochen.Staatspropagandersender in Reinstform !

  103. Das Hitler-Foto seh ich auch als Jux. L.B. befindet sich damit in bester Gesellschaft, sogar mit dem britischen Königshaus (Prinz Harry – oder wer war das, der mal in SS Uniform zu einer Party erschien). Blöd nur, wenn so etwas später rauskommt. Ärgerlich für Pegida.

    Die dummen Kraftausdrücke auf facebook hätte er sich besser sparen sollen; das Netz vergisst nichts. Darüber wird er sich jetzt selber am meisten ärgern. Nützt aber nichts, als öffentliche Person ist er damit gestorben. Schade.

    Im übrigen: Wenn ein gewisser Herr Nuhr in „Ersten“ 25000 friedliche Demonstranten als „Kanalratten“ beschimpft und das als „Satire“ verkauft, dann kräht kein Hahn danach. Im Gegenteil, dann klatscht das tumbe Publikum noch wie verrückt. Verkehrte Welt!

    Sehr lesenswerter Kommentar (wie immer) von Henrik M. Broder:
    Wir sind Adolf!

  104. Es ist zwar verständlich, dass Lügenpresse mit allen Mitteln Pegida zu diskreditieren versucht.
    Inhaltlich ist aber die Diskussion über Lutz Bachmann nicht nachvollziehbar.

    Die Persönlichkeit von Bachmann wäre interessant, wenn er für irgendein politisches Amt kandidieren würde und Pegida ihn dabei unterstützen würde.
    Das ist aber nicht der Fall.

    Pegida geht nicht für Bachmann demonstrieren, sondern für ihr Programm (19 Punkte).
    Man soll deshalb nicht über Bachmann diskutieren, sondern über Pegida Forderungen.

    Alles andere ist als Versuche Pegida zu zerstören zu werten.
    Es ist zwar seitens der politischen Klasse schlau, aber gleichzeitig unglaublich dumm.
    Denn so wird die vielleicht letzte Chance für friedliche Lösung der Probleme, die schon kritische Masse erreicht haben, vertan.

    Wir werden von Selbstmördern regiert, die nicht mehr wissen, was sie tun.

  105. P.S. Ich verstehe die PI-Umfrage überhaupt nicht!

    Ich persönlich war nie bei PEGIDA wegen Lutz…

    Er ist bestimmt auch nicht wegen mir da gewesen oder hat sich wegen mir davon abhalten lassen! Ich bin nur froh, er war da und wird auch weiter da sein!

    Ich unterstütze Pegida durch meine Anwesenheit hauptsächlich nur deswegen, weil ich friedlich nicht mehr weiss wohin mit meiner Wut!

    Ich habe keine Angst vor Islam, Taliban oder Anschlag oder sonst so, ich habe Angst vor mir…

    Das ist meine wahre Angst!

    Ich bin kurz davor…

    Ich habe mehr Angst vor mir, wie vor jedem faschistischen Antifa oder Islamisten! Das ist meine wahre Angst! Die können/ werden mich Zusammenschlagen oder ermorden, darum sorg ich mich überhaupt nicht, ich habe nur Angst davor mich zu wehren. Wenn ich vor irgendwas Angst habe, dann vor meiner unendlich geduldigen Ruhe! Und das ist überhaupt nicht gut!

    ***gelöscht***

  106. Der Mann schneidet deutlich ersichtlich eine Grimasse und veralbert den Adolf.

    Und er veralbert die, die ihn in die Nähe des GröFaZ rücken, was die selbstverständlich auch kapieren und was dem Ges*ndel deshalb gewaltig stinkt.
    :mrgreen:
    Und weil es ihnen erstens Auflage, zweitens Fleissbienchen und drittens persönliche Befriedigung verschafft, drehen sie das verarschende Grimassenfoto mal wieder um 180° in seiner Bedeutung um.

    Ganz genau, ich spreche von der Lügenpresse, den Systemlingen des Regimes, mit denen man dann doch lieber nicht mehr spricht.

    Das Volk braucht die lügende Presse nicht, aber die Presse das zahlende Volk!

  107. #3 Anthropos 21.1. 17:02
    Grandios aufbereitet, höchsten Dank dafür!
    So muss Journalismus!
    Folgerichtig stellen sich Gefühle heftiger Übelkeit ein.
    Denn: Z. B. das Merkel, vor 9 Jahren noch im Grossen und Ganzen im Besitz geistiger Fähigkeiten, ist heutzutage bestenfalls die Larve, der Zombie, der damaligen Existenz.Was sie heute absondert ist nahezu das Gegenteil vom Gesagten aus dem Jahr 2006.Unfassbar, skandalös!

  108. Ach?
    „Vieh*zeug“ hat er auch gesagt?

    Nun, das trifft ja auch auf so einige zu, wenn man sich mal ansieht, wie sich diese Leute zum Teil benehmen.

  109. http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article136598800/Zuwanderung-laesst-Bevoelkerung-auf-ueber-81-Millionen-steigen.html

    Zuwanderung lässt Bevölkerung auf über 81 Millionen steigen

    Berlin – Die Zuwanderung nach Deutschland ist auf dem höchsten Stand seit mehr als zwei Jahrzehnten. Die Zahl der Einwanderer machte sowohl 2013 als auch 2014 einen Sprung nach oben.
    Das ergibt sich aus dem Migrationsbericht 2013, den Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) vorstellte, und aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts. Nach vorläufigen Schätzungen der Statistiker kamen 2014 mindestens 470 000 Menschen mehr nach Deutschland als weggingen. So einen hohen Wert hatte es zuletzt Anfang der 90er Jahre gegeben.

    SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann forderte die Union zu raschen Gesprächen darüber auf. «Vielen ist das Ausmaß der demografischen Auswirkungen in den nächsten 20 Jahren überhaupt noch nicht bewusst», sagte Oppermann der Deutschen Presse-Agentur. «Wir brauchen in Zukunft Jahr für Jahr Hunderttausende Einwanderer.»

    Was ist schon ein Hitler-Scherz verglichen mit dem realen Wahnsinn der „Eliten“?
    Und sie denken nicht daran damit aufzuhören.
    Sie wollen weiter das Land mit Hunderttausenden „Fachkräften“ überfluten.

    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  110. @ #3 Anthropos
    Sehr schön.
    …auch von mir viele, vielen Dank für die
    umfangreiche und „mundgerecht“ zubereitete Zusammenstellung wichtiger Fakten über die Bigotterie unserer Komsomolzen-Medien und Staatsratsvorsitzenden-Kader auf allen Ebenen der Gesellschaft.

  111. Wäre er Antifa, würden ihn alle fürs Bild loben, wie gut er Charlie ist…

    Mehr braucht man eigentlich nicht zu wissen…

    Seinen Rücktritt kann ich aber gut verstehen, irgendwann fragt sich jeder, warum für die Anpasser, die einen nach vorne schicken, sich verkrümmen, während die alles verbiegen…

  112. @ 3 Anthropos
    …und deshalb zur Belohnung ein Gedicht !
    apropos „Anthropos“…

    Steiner

    Steiner sprach zu Thomas Mann:
    „Zieh dir mal dies Leibchen an!“
    Darauf sagte Mann zu Steiner:
    „Hast du´s auch ´ne Nummer kleiner?“ 🙄

    Robert Gernhardt

  113. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann forderte die Union zu raschen Gesprächen darüber auf. «Vielen ist das Ausmaß der demografischen Auswirkungen in den nächsten 20 Jahren überhaupt noch nicht bewusst», sagte Oppermann der Deutschen Presse-Agentur. «Wir brauchen in Zukunft Jahr für Jahr Hunderttausende Einwanderer.»
    ————————————
    Natürlich, denn im deutschen Volk hat eure isslamische unterwürfige Politik keinen Rückenhalt.

  114. Bei den ständigen Hitler Beiträgen , die im Deutschen Fernsehen in einer endlos Schleife laufen, kann ich mittler weilen seinen Lebenslauf auswendig, bei meinen muss ich noch nachschauen.

  115. Was ist hier los? Wieso müssen immer noch Menschen zurücktreten, weil sie etwas „falsches“ gesagt haben? Wollten wir nicht genau dagegen ankämpfen?

    Wir haben die Presse als Lügenpresse entlarvt. Warum läßt man sich dann immer noch von ihr unter Druck setzen?

    Dieser Rücktritt war falsch. Er hätte einfach sagen müssen, „Ja, ich habe das gesagt, na und?“.

    Die Presse würde dann weiter ihr Pulver verschießen, während immer mehr auf die Straße gehen. Dem Volk stört es nicht, was jemand früher mal gesagt oder gemacht hat.

    Wir wollen die Meinungsfreiheit wiederherstellen. Es darf nicht sein, daß Menschen rausgemobbt werden, weil sie mal etwas unüberlegtes gesagt haben.

  116. Ganz offensichtlich ist Bachmanns Aufmachung Satire…
    Genauso wie „Der Leasingvertrag“ des (linken) Kabarettisten Gerhard Polt eine Parodie ist.
    Aber die Linken lachen schon bei Polt nicht, weil sie im Grunde humorlos sind.

    Dokumente linken Witzes und Humors sind plakativ TITANIC oder CHARLIE HEBD0 (> Ich bin NICHT Charlie!), wobei CHARLIE mutiger ist, weil es auch den ISLAMISCHEN Faschismus thematisiert, den deutsche Linke als Verbündeten sehen.

    Dass eine Meute von linken und linksliberalen Scheißern JEDEN Strohhalm ergreift, um PEGIDA-Initiatoren zu demontieren, gehört zum Geschäft der Lügenpresse. Da genügt sogar z. B., vor 10 Jahren „schwarz gefahren zu sein“, was ansonsten als staatskritischer und revolutionärer Akt gilt.

    Es ist auch ein Unterschied für die Lügenpresse bei ECHTER Kriminalität, ob Kinderschänder katholische Priester sind oder exponierte linke wie Edathy (SPD) oder Cohn-Bandit (GRÜNE).
    Auch ein linker Vergewaltiger (möglicherweise oder tatsächlich) wie der zudem korrupte französische Politiker Dominique Gaston André Strauss-Kahn wird ganz „natürlich“ anders bewertet als ein rechter oder bürgerlicher Politiker.

  117. Es stimmt: Die Deutschen verstehen keinen Spaß!

    Der größte Spaß bei der Hitler-Persiflage (den niemand merkte) ist, dass es NICHT Bachmann war der Hitler nachahmte, sondern Hitler der den Bachmann verulkte! 😉

  118. meiner Meinung nach hat Herr Bachmann ganz schön Mist gebaut.
    Wenn man an der Spitze einer Volksbewegung steht, kann man nicht solche Wortwahl und solche Bilder in´s Netz stellen.

    Das sich die Linken da drauf stürzen wie die Fliege auf die Scheiße, war doch klar.

    Von Herr Bachmann hätte ich etwas mehr Intelligenz erwartet, oder steckt da etwas anderes hinter?? (Geld)??

  119. Es mag ja sein, dass das Foto tatsächlich ein Scherz und im konkreten Zusammenhang auch als solcher zu verstehen war. Trotzdem war es maßlos dämlich sich so ablichten zu lassen und das auch noch zu veröffentlichen. Wenn Bachmann ei unbekannter Privatman geblieben wäre, dann wäre das vielleicht noch zu verschmerzen gewesen. Sobald er sich aber an die Spitze von Pegida stellte und klar war, dass die gesamte Polit- Kirchen- und Mediennomenklatura diese Bewegung nicht nur bekämpfen, sondern vernichten will, muss ihm klar gewesen sein, welch politischer Sprengstoff das gewesen ist. Pegida hat er damit jedenfalls einen Bärendienst erwiesen.

  120. #59 Heinz (21. Jan 2015 18:58)

    #41 Heinz (21. Jan 2015 18:40)
    Komisch, als ich mir vor etwa einer Stunde die angeblichen Facebook-Zitate von Lutz Bachmann bei Bild angesehen habe, ich könnte fast schwören, da waren die alle von 2013, jetzt steht da von 2014. Kann jemand meine Beobachtung bestätigen ?

    Nein, ich hab mir das Foto gespeichert, da steht 2014 drauf.

  121. Was würden die nur ohne ihren Hitler tun?
    Und was werden die alles unternehmen um irgend etwas bei Frau Kathrin Oertel zu finden?Irgend etwas?

  122. #45 James Cook (21. Jan 2015 18:42)

    Leute wie Bachmann brechen dem gesamten Widerstand gegen den Islam, der über viel Jahre mit viel Denk und Aufklärungsarbeit vorbereitet wurde noch das Kreuz.

    Aufwachen! Der Islam ist eine üble Religion aber wer hat und läßt in ihn Deutschland gewähren? Es sind Deutsche in Medien, Politik und die vielen Gutmenschen! Und nicht zu vergessen der Wähler. Schön brav nicht wählen oder sein Kreuz bei CDU, SPD, Grüne, Linke zeichnen. Also wo sollte man mit dem Protest anfangen? Zuerst bei der antideutschen Politik.

  123. #46 Waldorf und Statler (21. Jan 2015 18:45)
    Ich dachte wir haben keinen Überwachungsstaat, und was eine Privatperson in seiner privaten
    Wohnung od. Umgebung macht oder unterlässt, geht keinen was an, zumal diese Person keine Person von öffentlichem Interesse darstellt
    —————————————-
    Wirklich Privatsache in Deutschland sind Vorsitzende Richter des Staatsschutzsenats mit „Fan-T-Shirt“ des muslimischen Feldherrn „Fatih Sultan Mehmet“!

  124. Diese Lügenstory über die PEGIDA-Gründer war doch zu erwarten von dem Moment an, als sich Kathrin entschloss, PEGIDA den Medien zu öffnen. Über 70% der PI-Leser hatten davor gewarnt, nun is es eingetreten. Ich hoffe, dass PEGIDA daraus lernt und die richtigen Schlüsse ziehen wird. Vor allem auch verhindert, dass Quislinge, die man kaufen kann und die dann Horrornachrichten verbreiten, wofür sie bezahlt werden, künftig vom internen PEGIDA-Kreis ausschließt.

  125. Bachmann kann gar nicht Hitler sein, denn Akif Pirincci hat ja „Mein Kampf“ geschrieben, laut unserer objektiven Lügenpresse, also ist der schon Hitler.

  126. UNFASSBAR!

    Bachmann Du Trottel, über den Vegetarier aus Braunau, Schickelgrubers Missgeburt, gibt es nichts zu lachen. Gar nichts, diese Bestie ist nicht Lustig!

    Und jetzt schadest Du PEGIDA mit so einem Dreck.

    Ich empfehle Dir eindeutig den FREITOD für die Schädigung dieser Hoffnung auf Veränderung. In so kurzer Zeit vom Hoffnungsträger zum Hoffnungslosen – Versager!

    semper PI!

  127. Wie Geil! Wie Geil! 😀

    Erinnert mich gleich an meine Kindheit, da haben wir auch immer den Hitler Gruss in der Schule gemacht, nicht weil wir Nazis waren sondern wegen der Köstlichen Empörung unserer Gutmenschlichen Lehrer 😀

    Übrigens: Hitler und Himmler waren grosse Fans vom Islam genau wie die heutigen Sozialisten Deutschlands (Rot + Grün = Braun)

  128. @Hannover0815 (21. Jan 2015 22:36)

    Wenn Du auf der Straße warst, bist Du sicher kein „Tastaturheld“.

  129. #150 Peter Blum (22. Jan 2015 09:57)

    UNFASSBAR!

    Bachmann Du Trottel, über den Vegetarier aus Braunau, Schickelgrubers Missgeburt, gibt es nichts zu lachen. Gar nichts, diese Bestie ist nicht Lustig!

    Und jetzt schadest Du PEGIDA mit so einem Dreck.

    Ich empfehle Dir eindeutig den FREITOD für die Schädigung dieser Hoffnung auf Veränderung. In so kurzer Zeit vom Hoffnungsträger zum Hoffnungslosen – Versager!

    semper PI!

    GEHTS NOCH ????
    Wissen Sie überhaupt was Sie da von sich geben???

  130. @ #153 Ottonormalines (22. Jan 2015 10:44):

    Freitod war wohl etwas übertrieben. Zurücktreten reicht auch.

    Ich habe dieses „lustige“ Buch (Er ist wieder Da) gelesen. Geschmacklose, linksverdrehte Papierverschwendung die mir 2 Urlaubstage versaut hat. Schickelgruber ist ein Massenmörder, eine Bestie. Warum muß in der bunten Multikultiwelt über alles gelacht werden?

    Wenn Bachmann sich für „Späßchen über den Fööhrerr“ hergibt und das auch noch in der „Stasiakte zum Selberschreiben“ veröffentlicht, dann ist er definitiv zu Beschränkt um in der Öffentlichkeit zu stehen.

    semper PI!

  131. Es ist einfach zum Kotzen wie sich die Menschen, die eigentlich für Pegida sind hier gegenseitig fertig machen. Alles wegen eines an sich witzigen Bildchens und etwaiger Aussagen über den hereinflutenden Stroms von Wirtschaftsflüchtlingen und Kriminellen. Da wird die Mitbegründung von Pegida vergessen und er ist nur noch „schädlich für Pegida“. Ach ja, ihr habt Recht, in diesem Lumpenstaat dürfen ausschließlich Linke und Grüne alles: Beschimpfen, randalieren, Steine und Böller werfen und im Extremfall auch morden. Dafür werden sie dann Minister( J.Fischer) oder Grünenchef wie dieser Muselmane Cem Östemir oder so. Als Normalbürger muss man bei Fehlern (und der Verbüßung der Strafe)immer mit gesenktem Kopf durchs Land gehen und sein Leben lang büßen. Mein Fremdschämreflex ist wieder da.

  132. Mit „Dreckspack“ hat er nicht ALLE Ausländer gemeint, sondern eben nur das Dreckspack. Das Hitlerfoto mit dem Kommentar war natürlich IRONISCH gemeint, absolut harmlos! Der FREIHEITSKÄMPFER Lutz Bachmann ist mit Sicherheit ziemlich mitgenommen durch die ganzen Strapazen von heute auf morgen, die Todesdrohungen etc.! Die Diffamierungen alleine werden nicht der Grund sein für sein Abtreten. Die elitäre Mafia versucht nun mit der Brechstange ein neues weiterso (auf Zeit, genauso wie den Finanzwahnsinn) zu generieren. Vielleicht schaffen sie es, Pegida noch einmal zu zerquatschen, aber dann wird etwas kommen, das radikaler ist, als die harmlose Pegida!

    EIN HOCH AUF DEN FREIHEITSKÄMPFER LUTZ BACHMANN !!!

  133. #142 Kupferkabel

    Das sich die Linken da drauf stürzen wie die Fliege auf die Scheiße, war doch klar.

    Sollen die doch. Da haben die wenigstens eine Beschäftigung.

  134. Noch ein kleiner Tip an das Pegida-Team:

    Es gibt nicht nur die Lügenpresse, sondern auch Berufstrolle, die in Internetforen und auf eurer Fratzenbuch-Seite ihr Unwesen treiben.

    Diejenigen, die Rücktritte fordern, sind nicht die Stimme des Volkes!

  135. #161 Ferrari

    Sollen die doch. Da haben die wenigstens eine Beschäftigung.

    Ja , je mehr Arbeit desto besser, so kommen die linken Banausen vielleicht nicht auf dumme Gedanken.
    Ist aber für die Bewegung allgemein kontraproduktiv, und spielt dem Gegner förmlich in die Karten.

  136. #3 Anthropos (21. Jan 2015 17:02)
    Achtung Fehler im Lucke Zitat über Merkel:

    Der CDU-Parteitag von dem Lucke das Zitat von Merkel berichtet war 2003, nicht 2005.
    Lucke selbst hat die falsche Zahl genannt, im youtube Video https://www.youtube.com/watch?v=6OP2gSnFjv0 ist der Fehler bei 1min 07sec und anschließend nochmals dokumentiert.

    Ich hatte die AfD schon am 14. Januar um Berichtigung gebeten und die Quellen des Redemanuskripts (bei Website der Zeit) und die Textabschrift der tatsächlichen Rede (bei Konrad Adenauer Stiftung) beigefügt. Außerdem gilt das gesprochene Wort, nicht das von Lucke korrekt wiedergegeben Manuskriptzitat, das ich als gesprochenes Wort mangels Zeit noch nicht aus dem Redeprotokoll heraussuchen konnte. Vielleicht hat Merkel das Skript genau so abgelesen wie vorgesehen, jemand anders muss sich bitte die Mühe machen, das Redeprotokoll durchzusehen. Bei der Stichwortsuche war die Stelle im Redeprotokoll jedenfalls für mich nicht zu finden.

    Liste der CDU Parteitage: http://www.kas.de/wf/de/71.8936/

    Vorgesehener Redetext, aus dem sich das Lucke Zitat auf Seite 12 findet:
    http://www.zeit.de/reden/deutsche_innenpolitik/200349_merkelcduparteitag

    http://www.zeit.de/reden/deutsche_innenpolitik/200349_merkelcduparteitag/seite-12

    Protokoll durch Konrad Adenauer Stiftung:
    http://www.kas.de/upload/ACDP/CDU/Protokolle_Parteitage/2003-12-01+02_Protokoll_17.Parteitag_Leipzig.pdf

    Eine Rückmeldung habe ich bislang nicht erhalten. Ich kann bei passendem Artikel die erhoffte Rückmeldung der AfD hier schreiben.

  137. Lutz Bachmann ist, mit Verlaub, anscheinend wirklich nicht der Hellste.

    Ist doch klar, dass das eine Steilvorlage ist für die PEGIDA-Gegner.

  138. Wenn wir Männer mal ganz ehrlich sind, haben wir uns nicht alle schon mal beim Rasieren zur Belustigung so ein Adolf Schnäutzer stehen lassen ??!!
    Ich hab’s mal gemacht und alle in meiner Familie haben sich schlapp gelacht, obwohl meine Großmutter im KZ umgekommen ist weil sie eine Jüdin war. man muss auch mal spaß verstehen!!

    Gut, das Adolf Bild vom Lutz ist nach hinten losgegangen. da kann ich nur sagen selber schuld wenn man so was ins Facebook stellt, selbst wenn man die Fotos löscht sind sie für Facebook Mitarbeiter immer noch sichtbar und das ist dem Lutz zum Verhängnis geworden.
    Das war für die Presse ein gefundenes fressen. Nur was noch in frage steht ist, wie ist die Presse an das gelöschte Foto vom Lutz gekommen?? ob da wohl Facebook dahinter steckt?? Die Frage kann man sich stellen…..

  139. #166 Charly Lohmar (22. Jan 2015 19:40)

    Da gabs doch mal ein Foto der Fratzenbuch-Managerin Deutschland mit dem #nopegida Initiator.
    Das Pack steckt unter einer Decke.

Comments are closed.