imageDie russische Video-Nachrichtenagentur RuptlyTV mit Sitz in Berlin wird am Mittwoch LIVE von der mit Spannung erwarteten Legida-Kundgebung in Leipzig berichten. Der Ableger der Dresdner Pegida hat nach Behördenangaben für den Abend 30.000 bis 40.000 Teilnehmer angemeldet, zunächst war sogar von 60.000 die Rede gewesen. Ruptly wird ab 18 Uhr per Livestream übertragen, Redner werden unter anderem Jürgen Elsässer (Compact-Magazin) und Götz Kubitschek (Zeitschrift Sezession) sein.

» info@ruptly.tv

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

45 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe morgen in Leipzig Plakate zu sehen mit der Aufschrift:

    F U C K P O L I T I C A L C O R R E C T N E S S

    Leider kann ich nicht selber dabei sein.

  2. Ich finde es gut, wenn Pegida nicht nur montags stattfindet. Das ist vor allem für uns, die wir im Schichtdienst arbeiten gut.

  3. Kann mal einer erklären, wie man vorher sagen will, ob da 30.000 oder 40.000 Leute kommen? Warum sollten da auf einmal so viel mehr kommen als beim letzten Mal?

  4. Im geschichtlichen Rückblick wird es einmal interessant sein zu sehen, daß es nicht die sonst so sensationsgeilen westlichen Medien waren, die dem deutschen Volk und der Welt diese wichtigen basisdemokratischen Vorgänge zeitgleich dokumentierten, sondern ein russischer Sender.
    Alle, die sich z.B. über PI informieren, wissen das schon heute.
    Danke, vielen Dank Ruptly TV !

  5. Einige Beispiele: „Multikulti ist gescheitert.“ -Merkel

    „Kriminelle Ausländer raus!“ -Schröder

    „Er (der Staat) ist verpflichtet zu verhindern, dass Familienväter und -frauen
    arbeitslos werden, weil Fremdarbeiter zu niedrigen Löhnen ihnen die
    Arbeitsplätze wegnehmen.” -Lafontaine

    „Bevor wir die Talente aus anderen Ländern abwerben, müssen wir eine
    Ausbildungsoffensive in Deutschland starten und die verlorene Generation
    ausbilden“ -Wagenknecht

    „Ich glaube, dass es ein Fehler war, dass wir zu Zeiten von Ludwig Erhard
    mit Fleiß und allen möglichen Instrumenten ausländische Arbeitnehmer in
    die Bundesrepublik hineingesogen haben die Vorstellung, dass eine
    moderne Gesellschaft in der Lage sein müsste, sich als multikulturelle
    Gesellschaft zu etablieren, mit möglichst vielen kulturellen Gruppen,
    halte ich für abwegig.“ – Helmut Schmidt

    „Es ist doch überhaupt in Wahrheit kein Problem der Ausländer, sondern es
    ist in Wahrheit ein Problem der großen Zahl von türkischen Mitbürgern
    in Deutschland .“ – Helmut Kohl

    Alles Nazis?

  6. #1 notar959

    Habe es gerade geschafft, eine Minute da reinzuschauen. Die üblichen Plattitüden: „Man kann die Gewaltverse des Koran so oder so auslegen“ und „Die Terroristen sind keine Muslime“, also, der übliche „Das-hat-nichts-mit-dem Islam-zu-tun“-Bingo. Wir müssen es uns unbedingt merken! Das hat nichts mir dem Islam zu tun!

  7. #4 Sir Wilfrid

    Das sind wohl FB-Anmeldungen. Kann mir aber gut vorstellen, dass viele linke Fakeanmeldungen dabei sind, um hinterher sagen zu können: Seht, sie haben ihr Planziel verfehlt.

  8. OT
    Es sieht nicht gut aus für das Kalifat Al Kraft

    „Der Euro und die Stadt Essen

    Ein Beispiel gefällig? Die Städte des Ruhrgebiets am Beispiel der Ruhrgebietsmetropole Essen. Essen hat sich für 290 Millionen € verschuldet – in Franken. Weil jetzt die Schuld tatsächlich in Franken zurückbezahlt werden muss, sind durch diese und frühere Aufwertungen des Frankens und der spiegelbildlichen Abwertung des Euros daraus 450 Millionen geworden.“
    Ein lesenswerter Artikel von Roland Tichy!

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/wie-der-euro-die-stadt-essen-ruiniert/

  9. @ #1 notar959

    Danke für den Tipp. Linke Rabbinerin. Necla Kelek ist Lichtblick

    Was anderes: Es geht gleich weiter
    Heut ZDF Markus Lanz 22:45 Uhr
    Journalist Elmar Theveßen
    Seit 25 Jahren beschäftigt sich Elmar Theveßen mit dem Thema Terrorismus. Die Pegida-Demonstrationen sieht Theveßen mit Sorge. Der stellvertretende ZDF-Chefredakteur weiß, dass viele Pegida-Demonstranten einer Propagandalüge der Islamhasser aufsitzen. Bei „Markus Lanz“ sagt Theveßen, warum es eine Islamisierung Deutschlands und Europas nicht gibt, erklärt, warum Radikalisierung in erster Linie nicht ein religiöses sondern ein gesellschaftlich-soziales Problem ist und gibt seine Einschätzung zu einer möglichen Terrorgefahr in Deutschland.
    http://markuslanz.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/e6945324-1cb6-3c02-8b90-3874ee0f4b2d/20393923?doDispatch=2

  10. Kommentar Islamismus.
    Die brandgefährliche Freude über Multikulti

    Bleiben die innergesellschaftlichen Gefahren. Sie sind es, die Frankreich, die Europa, sträflich vernachlässigt hat. Sie sind es zudem, die in ihrer Vielfalt kaum zu überschauen sind. Unter der Flagge der politischen Korrektheit haben es Frankreich, Großbritannien, Belgien, die Niederlande und Deutschland versäumt, der Parallelgesellschaft den Kampf anzusagen.

    Dieses Versäumnis muss zwar nicht zwangsläufig zum Terrorismus führen, doch stärkt es die Bereitschaft, die offene Gesellschaft als schwach zu verlästern. Es erhöht die Lust jugendlicher, meist arabische Feuerköpfe, sie Schritt für Schritt infrage zu stellen, um sie am Ende abzuschaffen.

    Ob es in Frankreich der zum Dogma erhobene Irrglaube war, man lebe in einer homogenen Gesellschaft, folglich sei eine Integration überflüssig, oder das deutsche Gemisch aus Gleichgültigkeit und der Freude über Multikulti, welches die exotischsten Pflanzen der Parallelgesellschaft erst so richtig wuchern ließ – das Ergebnis war stets dasselbe: trübe und deprimierend.

    Trotz einiger Korrekturen ist bisher wenig geschehen, diese Missstände zu beseitigen. Erst 2014 kam etwa heraus, dass im britischen Rotherham über die Jahre 1400 junge Frauen von pakistanisch-stämmigen Muslimen vergewaltigt worden waren. Zwar hatten die Sozialarbeiter auf die Taten und Täter hingewiesen, die Behörden aber hatten den Bericht aus Furcht unterdrückt, sie könnten als Rassisten beschimpft werden, wenn sie die Herkunft der Vergewaltiger enthüllen.

    In Frankreich sieht es ähnlich aus. Nach den Straßenschlachten in den Vorstädten 2005 geschah so wenig, um die zunehmend verrohten jungen Nordafrikaner zu zähmen, dass es nun nicht wenige der beures und beurettes der zweiten und dritten Generation wagten, die Schweigeminuten für die Opfer der Anschläge von Paris an 200 Schulen überall im Land zu stören oder sogar Gedenkveranstaltungen für die Mörder zu fordern.

    Und in Deutschland? Wer glaubt tatsächlich, dass die Missstände, die Thilo Sarrazin, der wackere Heinz Buschkowsky, die Richterin Kirsten Heisig und andere beklagten, behoben sind?

    Es wird Zeit für schonungslose Offenheit

    Auch hierzulande ist die Neigung noch immer groß, über die Probleme hinwegzudiskutieren und diejenigen, die sie beschreiben, als rechte Rassisten zu verunglimpfen. Auf diese Weise aber werden die Schwierigkeiten nicht gelöst. Sie verstärken sich noch.

    Es wird Zeit, die New Yorker Strategie der Null-Toleranz auf den Kampf gegen den radikalen Islam und all diejenigen anzuwenden, die die Zivilgesellschaft infrage stellen. Dieser Kampf beginnt in den Schulen – nicht nur in den französischen. Er endet nicht auf dem Gebiet der Religion. Die erste Waffe auf diesem Schlachtfeld ist schonungslose Offenheit. Noch ist selbst sie nicht ergriffen. Traurigerweise.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article136588148/Die-brandgefaehrliche-Freude-ueber-Multikulti.html

  11. Islam – 500.000 Frauen Opfer der weiblichen Genitalverstümmelung

    Schulärzte haben in der schwedischen Stadt Norrköping eine Klasse entdeckt, in der alle Mädchen Genitalverstümmelungen aufweisen. 28 der 30 Mädchen seien sogar der krassesten Form der Beschneidung ausgesetzt worden, schrieb die Tageszeitung „Norrköpings Tidningar“ am Freitag in ihrer Online- Ausgabe. In Europa sind laut Angaben der EU- Kommission rund 500.000 Frauen Opfer der blutigen Praxis. In Österreich sind Schätzungen zufolge bis zu 8.000 Frauen betroffen.

    Der Fall ist der bisher umfassendste in Schweden. Genaue Zahlen, wie viele Frauen in Schweden mit Genitalverstümmelungen leben müssen, gibt es nicht. Allein in Norrköping wurden seit März dieses Jahres laut dem Zeitungsbericht rund 60 Fälle aufgedeckt.

    http://www.krone.at/Welt/Schweden_Ganze_Maedchenklasse_genitalverstuemmelt-Aerzte_deckten_auf-Story-408844

    Bitte auf der Demo Transparent hochhalten

    Islam in Europa -> 500.000 Frauen genital verstümmelt

  12. Das Jürgen Elsässer redet, finde ich schlecht. Israel ist der natürliche Verbündete gegen die Islamisten, genauso wie die Kurden. Ich habe mich sehr darüber geärgert, dass Linke nach Charlie Hebdo schon wieder Verschwörungstheorien verbreitet haben, es sei ‚die CIA‘ oder ‚die Juden‘ gewesen. So viel ich weiß, ist Elsässer auch ein Anhänger ähnlicher Verschwörungstheorien, er würde also besser auf die Gegendemos zu Grünen & Linken passen.

  13. #11 Marie-Belen (20. Jan 2015 22:47)

    OT
    Es sieht nicht gut aus für das Kalifat Al Kraft

    “Der Euro und die Stadt Essen

    Ein Beispiel gefällig? Die Städte des Ruhrgebiets am Beispiel der Ruhrgebietsmetropole Essen. Essen hat sich für 290 Millionen € verschuldet – in Franken. Weil jetzt die Schuld tatsächlich in Franken zurückbezahlt werden muss, sind durch diese und frühere Aufwertungen des Frankens und der spiegelbildlichen Abwertung des Euros daraus 450 Millionen geworden.”
    _____________________________________________

    Früher hat man, um Städte zu ruinieren, vernichten oder erobern, diese langwierig belagert und ausgehungert.

    Heute ist dieses Ziel weitaus leichter erreichbar:

    Es werden Verwaltungsstellen mit Sozialdemokraten besetzt und … ruck zuck ist das Ding erledigt.

    Betrüblich allerdings ist jetzt, daß die Mittel im Kampf gegen Rechts fehlen.

  14. Danke RT Ruptly!

    *

    So, Leute, damit das morgen klappt mit der Textsicherheit! 😉

    Schreibt es Euch „hinter die Ohren“ oder bringt Spickzettel mit, auch für Eure Nebenleute!

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    für das deutsche Vaterland!
    Danach lasst uns alle streben
    brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    sind des Glückes Unterpfand:
    Blüh im Glanze dieses Glückes,
    blühe, deutsches Vaterland!

  15. Bitte an die Moderation !

    Thematisieren sich doch bitte die 500.000 weiblichen Genitalverstümmelungen !
    Und gebt das bitte an Pegida weiter !

    Sollen etwa alle unsere Töchter und Enkelin genital verstümmelt werden ?
    Klärt bitte alle auf !
    Verbreitet es überall !
    Bitte auf Transparenten dieses Thema ansprechen !

  16. OT

    VERGANGENES WOCHENENDE:

    „“Treffen in Dietzenbach

    Anm.: MIT PIERRE VOGEL UND KURDE BILAL G.

    Kern der Islamisten-Szene beriet sich

    Brisante Zusammenkunft: Der harte Kern der hessischen Islamisten-Szene hat nach Informationen von hr-iNFO Deutschlands bekanntesten Salafistenprediger getroffen.
    Gehetzt wird nach dem Terror von Paris auch gegen Imame.

    Von hr-Reporter Volker Siefert

    An dem Treffen mit Salafistenprediger Pierre Vogel am Wochenende in Dietzenbach im Kreis Offenbach nahmen nach Informationen von hr-iNFO rund 20 Islamisten teil.

    Mit dabei war der Leitwolf der Frankfurter Szene Bilal G. Der KURDE leitet die regelmäßigen Koran-Verteilaktionen des Lies-Projektes in den Innenstädten von Frankfurt, Wiesbaden, Hanau oder Offenbach.

    Außerdem war Bilal G. kürzlich nach London, Paris und Istanbul gereist. Istanbul gilt als zentrale Drehscheibe für Personen- und Geldtransfers in Richtung Islamischer Staat (IS) in Syrien und dem Irak. Der Frankfurter KURDE, der sich während eines Gefängnisaufenthaltes* zum Islam bekehrte(Anm.: GEHÖRTE ER DAVOR ZUR ISLAMKONFESSION ALEVISMUS ODER JESIDISMUS?), scharte bei dem Treffen nur langediente, erfahrene Mitglieder der Szene um sich…

    Friedliebende(Ha-ha!) Imame werden Verräter genannt…““
    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_54202731

    *ISLAM-KONVERSION IN DEUTSCHEN GEFÄNGNISSEN
    Sofortiges Verbot für Korane, Gebetsteppiche, Gebetsräume und Imambesuche in deutschen Knästen!!!

  17. #9 Der boese Wolf (20. Jan 2015 22:43)

    #1 notar959

    Habe es gerade geschafft, eine Minute da reinzuschauen. Die üblichen Plattitüden: “Man kann die Gewaltverse des Koran so oder so auslegen”…

    z.B.: 2:191 Und tötet sie, wo immer ihr sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben. Denn Verführen ist schlimmer als Töten. Kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie gegen euch kämpfen, dann tötet sie. So ist die Vergeltung für die Ungläubigen.

    5:14 Und von denen, die sagen: »Wir sind Christen«, nahmen Wir ihre Verpflichtung entgegen. Sie vergaßen einen Teil von dem, womit sie ermahnt worden waren. So erregten Wir unter ihnen Feindschaft und Haß bis zum Tag der Auferstehung. Gott wird ihnen kundtun, was sie zu machen pflegten.

    5:51 O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind untereinander Freunde. Wer von euch sie zu Freunden nimmt, gehört zu ihnen. Gott leitet ungerechte Leute gewiß nicht recht.

    5:72 Ungläubig sind diejenigen, die sagen: »Gott ist Christus, der Sohn Marias«, wo doch Christus gesagt hat: »O ihr Kinder Israels, dienet Gott, meinem Herrn und eurem Herrn.« Wer Gott (andere) beigesellt, dem verwehrt Gott das Paradies. Seine Heimstätte ist das Feuer. Und die, die Unrecht tun, werden keine Helfer haben.

    9:5 Wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten, wo immer ihr sie findet, greift sie, belagert sie und lauert ihnen auf jedem Weg auf. Wenn sie umkehren, das Gebet verrichten und die Abgabe entrichten, dann laßt sie ihres Weges ziehen: Gott ist voller Vergebung und barmherzig.

    http://de.knowquran.org/koran/gewalt/

    http://de.knowquran.org/koran/unglaubige/

    Ach und haben die auch gesagt wie man solch eindeutige Verse anders auslegen kann?

  18. AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL

    Der kirchliche Meinungsterror hat zugeschlagen. Ein Grund mehr aus der Kirche auszutreten!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bischof greift durch

    Nach „Pegida“-Auftritt: Pfarrer darf nicht mehr predigen

    Münster – Der Bischof von Münster hat einem katholischen Priester aus Emmerich nach einer Rede bei der „Pegida“-Demonstration in Duisburg die Predigtbefugnis entzogen.
    Der 67-jährige Geistliche darf sich nun innerhalb und außerhalb von Gotteshäusern nicht mehr im Namen der Kirche äußern, teilte das Bistum am Dienstag mit.
    Der Priester vom Niederrhein habe am Montagabend Klischees über den Islam verbreitet. Außerdem habe er kritisiert, dass während der „Pegida“-Kundgebung in Köln die Beleuchtung des Doms ausgeschaltet worden war. „Wir distanzieren uns mit Nachdruck von seinem völlig verzerrten Bild von Geschichte und Gegenwart“, erklärte das Bistum.

    http://www.berliner-kurier.de/panorama/bischof-greift-durch-nach–pegida–auftritt–pfarrer-darf-nicht-mehr-predigen,7169224,29619498.html

  19. Orgateam für PEGIDA/Rhein-Main, mit Heidi

    Aufruf für den 26.01.2015

    „Wir sind das Volk und dieses Land gehört uns!
    Meinungsfreiheit darf in unserem Land nicht zur Mutprobe werden.
    Art. 20 Abs. 2 Grundgesetz: Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.

    Endlich ist es so weit – Frankfurt hat seinen 1. PEGIDA Abendspaziergang!
    Jetzt ein deutliches Zeichen setzen, zusammenstehen und teilnehmen an
    der 1. PEGIDA in Frankfurt!

    Für alle Facebook-Mitglieder hier einloggen und Teilnahme bestätigen.
    Jeder Teilnehmer zählt im Kampf um den Erhalt unseres Grundgesetzes.

    https://www.facebook.com/events/924067990944423/?ref=4

    Wir sind assoziiertes Mitglied des Kreises der Original PEGIDA Dresden und wollen erstmals
    am 26.01.2015/18.30h in Frankfurt/Main antreten.

    Beste Grüße,

    Ihre Heidi Mund
    und Orga-Team “

    Ich bin dabei, wer noch ?????

  20. #9 Der boese Wolf
    +++Bingo

    Tja ich fand diese Runde deswegen gut, weil eben kein Bingo gespielt wurde, sondern versucht wurde zunächst einmal festzustellen, wo denn der ‚Islam‘ derzeit eigentlich steht? Und das Ergebnis ist leider erschreckend, er steht noch im 7. Jahrhundert, und kommt wohl von selbst nicht aus dieser Falle heraus. Der Weg des ‚Islam‘ ins 21.te Jahrhundert ist noch unglaublich weit und er verharrt – so habe ich die Runde verstanden – erst bei der Startaufstellung um den Weg in die Moderne zu finden. Die Runde war sich m.E. einig, dass ‚der Westen‘ mit seinen Erfahrungen hier nützliche Hilfestellung geben kann, das aber die Moslems ’selbst gehen wollen müssen‘.

    Mein Fazit: der Westen sollte Hilfestellung leisten aber auch energisch auf innerislamische Entwicklung drängen! HalalEssen, Badetage für moslemische Frauen, Schariazonen in Parallelgesellschaften, Kopftuch für Lehrerinnen, Religionsunterricht ohne Curriculum, Bigamie, Verbot der freien Religionswahl inclusive der Wahl an keinen Gott zu glauben, Verbot der freien Partnerwahl, Gebot der Minderwertigkeit der Frauen etc. sind jedenfalls NICHT der richtige Weg für ein erfolgreiches Miteinander. So etwas dauert natürlich etliche Generationen und kostet, vermute ich, viele Leben.

  21. #20 Maria-Bernhardine (20. Jan 2015 23:06)

    Treffen in Dietzenbach

    Ha! Habe ich doch gerade im Parallelthread geschrieben: die Krokodile des „Kroko-Manns“ aus Dietzenbach sind nicht die gefährlichsten Lebewesen, die sich dort herumtreiben (zudem sie das ja auch nicht unbeaufsichtigt tun).

  22. Dieses aufgeblasene, endlose TamTam ueber

    Islam in Medien, Kirchen, Schulen,

    Diskussionsrunden usw. ist allgegenwaertig,

    zwangslaeufig auch bei pi.

    Wir muessen aufpassen, dass dabei wichtigere

    Themen, die die nackte Existenz und Zukunft

    betreffen, wie EU, Euro,

    Draghis Ramschanleihen-EZB,

    Griechenland usw. vernachlaessigt werden.

    Politische Entscheidungen von grosser

    Tragweite werden leider dieser Tage von

    linken Hippies in Bruessel getroffen, die

    Parlamente der Nationen fristen doch nur noch

    eine befristete Alibi Rolle bis E-UDSSR

    lupenrein geschafft ist.

    EU Regierungschefs sind angepasste Weichei-

    Grossprecher, ohne jegliches Format diesen

    Wahnsinn zu stoppen.

  23. #19 Kassandra (20. Jan 2015 23:05)

    Bitte auf Transparenten dieses Thema ansprechen !

    Bitte bei der Fertigung der Transparente bedenken, dass diese nach Auflösung der Veranstaltung am Ort zurückgelassen werden, oder sich soweit zusammenlegen lassen müssen, dass sie in der Kleidung versteckt werden können.

    Mit offen getragenen Statements, ist man für die Linken eine wandelnde Zielscheibe.

    Bis morgen, Freunde!

  24. #21 lorbas

    „Das muss man doch im historischen Kontext sehen! Zu dem Zeitpunkt befand Mohammed sich im Krieg mit den Ungläubigen“ 😆

    Das hat der Heini auf Phoenix nach meinem Gedächtnisprotokoll so gesagt. Ich weiß nicht, ob dann noch jemand aus der Runde darauf hingewiesen hat, dass sich Mohammedaner seit der Entstehung des Islam permanent im Krieg mit „Ungläubigen“ befinden. Soviel Realitätsverweigerung und -verdrehung reichte mir, um abzuschalten.

    Ich verschwende gar keine Energie mehr darauf, solchen dummen Idioten den Kopf zu waschen. Zeitverschwendung. „Don’t diskus with idiots!“ (W. Churchill)

  25. #26 notar959

    Da gebe ich Ihnen Recht! Das bedeutet im Klartext kurz und prägnant: Weg mit dem Islam!

    Ich bin für klare Worte und kein Herumgeeiere um dem heißen Brei.

  26. Es spricht also dieser Elsässer, Legida ist demnach gegen Israel und zeigt Verständnis für den palästinensischen Terrorismus? Hat man den Jürgen Todenhöfer eigentlich schon eingeladen? Der ist anscheinend auch ganz dolle gegen Israel und die USA. Die Antiislamisierungsbewegung ist erst ein paar Tage alt, und schon tauchen die ersten Trittbrettfahrer auf.

  27. Das wird ein heißes Jahr 2015. Die Tage immer länger und wärmer und Pegida wird Deutschland erobern, sogar ganz Europa.

    Die Anti-Pegida-Fraktion wird bald die Puste ausgehen, aber davor das Geld um die Anti-Fa und Demonstranten zu befördern.

  28. #34

    Ich teile Ihren Optimismus nicht. Sehr viele Menschen werden sich durch die in den letzten Tagen kolportierten Meldungen von möglichen Anschlägen auf Pegida-Demos davon abschrecken lassen da noch hinzugehen. Meine Prognose ist, daß die Demo keine fünfstellige Teilnehmerzahl haben wird.

  29. +++ Stadt Leipzig widerruft unter fadenscheinigen Gründen die Route am Rathaus vorbei +++ LEGIDA geht vor Gericht +++

  30. Elsässer sprechen lassen? Die müssen doch blöde sein!
    Der alte Judenhasser hat sich doch letztens noch bei seinen Moslemfreunden eigeschleimt, die Demonstranten seien auf ihrer Seite. Also ich fasse es nicht. Wenn dann in Leipzig noch der Verfassungsschutz in Form der NPD mitmarschiert, sind die Sympathien dahin.

  31. #28 rock

    Danke für’s mitdenken.

    linken Hippies

    Wenn sie es jetzt noch hinbekommen,Beleidigungen
    wie solche zu lassen,
    wähle ich Sie ins Parlament!

    Sich gegenseitig zu belöffeln ist zwar auch
    DIALOG, aber leider nicht zielführend! 🙂

  32. Passt irgendwie auch zu uns „Aufmüpfigen“, denn wie kann man renitente Bürger in den Griff bekommen, ohne dass es besonders auffällt? Hab ich gerade entdeckt!

    (…)21.01.2015

    Artikel senden | Drucken |
    600 Stämme aerosolierter bewusstseinsverändernder Impfstoffe bereits an Menschen getestet
    Mike Adams

    Laut dem Dokument, das Sie gleich sehen werden, arbeiten Wissenschaftler im Auftrag der US-Regierung schon seit mindestens acht Jahren an der Entwicklung viraler Impfstoffe, die Gedanken und Überzeugungen verändern sollen, indem sie das Gehirn infizieren und die Genexpression neurologischer Zellen unterdrücken. Man testet die Verbreitung dieser Impfstoffe über in großer Höhe versprühte Sprays, über Autobahnfahrzeuge, die Wasserversorgung und sogar Nahrungsmittel. (…)

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/6-staemme-aerosolierter-bewusstseinsveraendernder-impfstoffe-bereits-an-menschen-getestet.html;jsessionid=344A7AE416423A4A10B5F56EE7CA30BC

  33. ob die bahn dann auch plötzlich probleme hat und tausende demonstranten im zug fest stecken ?

  34. Elsässer sehe ich auch nicht ohne Zwiespalt. Kommt drauf an, welche Themen er ansprechen will. Was die politische Stoßrichtung betrifft – ja. Aber wenn er mit seinem NWO-Gedöns kommt, dann wird das heute ein Eigentor. Ich kann nur hoffen, LEGIDA hat sich da um eine verbindliche Absprache gekümmert.

Comments are closed.