Überall in Deutschland gibt es traumatisierte Flüchtlinge, um die sich Psychologen, Soziologen, Ethnologen, Pädagogen, Migrationsforscher und eine kaum noch zu überblickende Schar von Integrationshelfern kümmern. Ganz anders sieht es aus, wenn Deutsche zu Opfern dieser traumatisierten Menschen werden. Denn das ist schlicht nicht vorgesehen.

Wir Europäer müssen alles hinnehmen. Wir sollen wegschauen, wenn wir Opfer krimineller Zuwanderer werden. Man könnte so viel Leid verhindern, wenn man Menschen warnen dürfte. Dazu müsste man allerdings die Augen öffnen und das tun, was ein vernünftiger Mensch tun würde. Doch das ist politisch nicht korrekt. Und so kommen Menschen ums Leben. Menschen wie Susanna H. in Dresden. Nachfolgend erfahren Sie Fakten, die von deutschsprachigen Medien über Jahre hin bewusst unterdrückt wurden.

Nehmen wir die angeblich so ausländerfeindliche Stadt Dresden, wo Woche für Woche Anhänger von PEGIDA auf die Straße gehen. Es ist bekannt, dass in Dresden im Dezember 2009 eine 18 Jahre alte deutsche Abiturientin ermordet wurde. Verschwiegen haben unsere Medien damals, dass die Eltern der Getöteten den Behörden viele unangenehme Fragen stellten. Denn der Mörder war ein Flüchtling und hätte schon mehr als zwei Jahre vor der Tat abgeschoben werden müssen. Gutmenschen, Politiker und unsere Medien haben das verhindert.

Wer wird sie dafür zur Rechenschaft ziehen? Lesen Sie nachfolgend Fakten, die Sie so noch nie gelesen haben… (Fortsetzung bei Kopp-Verlag!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

42 KOMMENTARE

  1. Nicht nur wenn Deutsche Opfer von Ausländergewalt werden darf man sich Fragen stellen. Es geht doch schon beim Gesundheitswesen los. Während es für jeden dahergelaufenen Asylbetrügger Kohle, Handys, Betreuung ohne Ende gibt, wird dem seit 30 Jahren arbeitenden Biodeutschen mit Bandscheibenvorfall wegen Budgetkürzung der Ärzte ein MRT verweigert. Ich weiß wovon ich spreche.

  2. Hmmm,
    So ich es entnehmen kann, ist der Täter zwar in Haft.
    Gibt es auch Anzeigen?
    Tagebuchnummer?
    Vor allen gegen wen?
    Ich persönlich habe in Leipzig schon einigen „Politikern“ angedroht das ich Anzeige erstetten werde, wenn Sie sich weiter in der Sache äußern.
    Auch mit dem Bewustsein, dass es JETZT nichts bringt.
    Allerdings existiert ab Anzeigetag eine Vorgangsnummer und die kann er später NICHT leugnen und die Aussage treffen, davon hätte er nichts gewusst.
    Oder gar das H.Kohl-Syndrom anwenden…
    35 Mio Spendengelder? Kann ich mich nicht erinnern…..

  3. Wie ich heute schon in einem anderen Kommentar las, ist die Bundesregierung mit der Testmannschaft eines sowj. Schrottreaktors zu vergleichen, die eines Freitagnachmittags auf die Idee kam, mal eben einen Test ohne kompetente Mitarebeiter durchzuführen.

    Merklobyl!

    Merklobyl ist nun außer Kontrolle geraten, die Deutsche Marine wird wohl bald die „Flüchlinge“ im Shuttle Service direkt aus Asmara, Mogadischu und Lagos abholen.

    Dann noch die Kriegstrommeln gegen Russland (nach 1914 und 1939), die Draghibombe, die EEG-Wende und der Kampf gegen Regimekritiker wie AfD und Pegida.

    Wir schliefen in der Bundesrepublik ein und wachen nun in der neuen „DDR“ auf, der Laden ist außer Kontrolle, es wird nur noch planlos gegen gesteuert!

    Deutschland hat sich abgeschafft!

  4. Reichskanzler Otto von Bismarck über die grünen Nichtsnutze:

    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.

    Deutschland hat den maximalen Grad der Selbstzerstörung erreicht, wenn man kinderInnenlosen StudienabbrecherInnen der Theaterwissenschaften höchste Landesorden verleiht!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  5. Das schlimmste daran ist ja diese Inkonsequenz. Man erwähnt die ethnische Zugehörigkeit von Gewalttätern nicht, weil man Angst hat, die Leute würden das auf die Gruppe hochrechnen wenn irgendwas mehr als einmal vorkommt. Das ist eine vollkommen natürliche Reaktion und hat seine Ursachen im biologischen Selbsterhaltungstrieb, kann also schon aus diesem Grund keine strafwürdige moralische Kategorie sein. Aber nun kommt es – man hat keinerlei Hemmungen, Angehörige des weißen Volkes oder „deutscher Staatsangehörigkeit“ bei solchen Vorkommnissen zu benennen und damit die ganze Rasse/Gruppe in entsprechendes Licht zu hängen. Entweder gehört das genauso als Rassismus verurteilt, oder konsequent durchweg die Wahrheit gesagt. Aber dieses Rumgeeiere und absichtliche Verächtlichmachen alles eigenen, das geht einfach nicht.

  6. Der Fall der ermordeten Ägypterin entwickelte sich damals zu einem regelrechtem Medienhype, angeführt von der Kanzlerin und den ihr hörigen Medien.

    Von derselben Kanzlerin hört man keine Worte des Beileids für Opfer und deren Angehörige, wenn es um Gewalt von Migranten gegen Deutsche geht. Überhaupt wird das Thema Migrantengewalt von der Merkelregierung totgeschwiegen.

    Der Fisch fängt vom Kopfe an zu stinken.

  7. #5 Eurabier

    Nein – schlimmer als DDR und III.RRRaich zusammen –
    die wollten die Deutschen nicht vernichten!
    Doch halt: was sagte der Föhrrerr in seinem
    Bunker sinngemäß: „Soll das deutsche Volk doch untergehen“ – erfüllt sich eine Prophezeihung?

  8. #7 Religion_ist_ein_Gendefekt (21. Apr 2015 08:18)

    Man stelle sich vor, grüne Schafe würden den jungen Lämmern in der Lüneburger Heide erzählen, dass die neu eingewanderten Wölfe friedliche Flüchtlinge seien und jedesmal, wenn Schafe aus der Herde gerissen wurden, niemals den Wolfshintegrund erwähnen würden, weil dies unter den Lämmern lupophobie schüren würde.

    Wölfe sind Frieden!

  9. #11 sauer11mann (21. Apr 2015 08:25)

    Sozialismus ist immer auch Krieg gegen das eigene Volk, ob im Untergang des Führerbunkers, im Bau der Mauer oder dem mörderischen Multikulturalismus!

    Sozialismus tötet, am Ende immer!

  10. „Zwar hat es vermutlich nie eine Zeit gegeben, die so tolerant war in allen religiösen und philosophischen Fragen, aber es hat vielleicht auch kaum je eine Zeit gegeben, die Tatsachenwahrheiten, welche den Vorteilen oder Ambitionen einer der unzähligen Interessengruppen entgegenstehen, mit solchem Eifer und so großer Wirksamkeit bekämpft hat.“

    H. Arendt: Wahrheit und Politik. Berlin 2006, S. 20
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wahrheit_und_Politik

    Bemerkenswert ist immerhin, dass ausgerechnet die FAZkes und Prantls, die für die Lieferung von Wahrheit bezahlt werden, die Tatsachenwahrheiten am vehementesten bekämpfen.

    Betrug am Leser, Verrat am Volk.

  11. Tausende Deutsche wurden ermordet, zehntausende wurden Opfer, vorsätzlich importierter Horden durch die organisierte BRD-Parteien-Staatskriminalität.
    Das ist aktive Beihilfe zum Mord.

    Der wegen Beihilfe zum Mord an 300.000 Menschen angeklagte Auschwitz-Buchhalter, und Kofferträger Oskar Gröning ist ein aktiver Schreibtischtäter gewesen.
    Noch 70 Jahre nach seinen Taten wird er verfolgt.
    Das ist gut zu wissen, da es sich im Fall der ermordeten Abiturientin Susanna H, und sicherlich auch in tausenden anderen Fällen, um aktive Schreibtischmörder handelt, welche diese Taten erst durch ihr vorsätzliches Handeln ermöglicht haben und weiterhin systematisch ermöglichen.
    Das geht von der Massenschreibtischmörderin Claudia Roth bis zu den den Verfassern von„Bescheinigungen über die Aussetzung der Abschiebungen“ in Politik, Justiz und Verwaltung. Schon die Existenz und Herkunft des Intensivtäters oder paramilitärisch organisierter und importierter Großfamilien usw. usw. sind Belege für die Verkommenheit der Organisatoren dieser unglaublichen Vorgänge.
    Und sie verjähren nicht.

  12. #9 Andi500
    Deutschland ist ein Irrenhaus, die Nachrichten sind kaum noch zu ertragen.
    ————
    Sie sind nicht mehr zum ertragen!
    Wir werden verarscht dass es schooner nicht mehr geht!

  13. #12 Eurabier

    schöne Einschlaf Geschichte.

    Ich mag Wölfe, der zusammenhalt im Rudel ist vorbildlich.

  14. @#7 Religion_ist_ein_Gendefekt (21. Apr 2015 08:18)

    Das schlimmste daran ist ja diese Inkonsequenz. Man erwähnt die ethnische Zugehörigkeit von Gewalttätern nicht, weil man Angst hat, die Leute würden das auf die Gruppe hochrechnen wenn irgendwas mehr als einmal vorkommt. Das ist eine vollkommen natürliche Reaktion und hat seine Ursachen im biologischen Selbsterhaltungstrieb, kann also schon aus diesem Grund keine strafwürdige moralische Kategorie sein. Aber nun kommt es – man hat keinerlei Hemmungen, Angehörige des weißen Volkes oder “deutscher Staatsangehörigkeit” bei solchen Vorkommnissen zu benennen und damit die ganze Rasse/Gruppe in entsprechendes Licht zu hängen. Entweder gehört das genauso als Rassismus verurteilt, oder konsequent durchweg die Wahrheit gesagt. Aber dieses Rumgeeiere und absichtliche Verächtlichmachen alles eigenen, das geht einfach nicht.

    Man hat ja auch keinerlei Hemmungen, einen sog. positiven Rassismus an den Tag zu legen, in dem man Einwanderer per se als Bereicherung empfindet und einer ganzen Gruppe unterstellt, gute Menschen zu sein. Das ist vollkommen irrsinnig und grenzt an Geisteskrankheit. Denn, selbst, wenn man keinerlei rechte Tendenzen hat, muss jeder normale Mensch anerkennen, dass es in keinem Volk nur gute Menschen gibt.

  15. Den Leuten ist durchaus bewusst daß es wieder einmal um ausländische, vorwiegend muslimisch/negroide Täter handelt wenn über Kriminalität in der Lügenpresse geschrieben wird aber über die ethnische Herkunft nicht berichtet wird.
    Jedoch wird dick breitgetreten inkl. Foto wenn es ein „Karl-Heinz“ war, was bei Beziehungsgeschichten auch mal passiert wie überall in der Welt.

    In Heide (Holst) wurde ein älterer Kaufmann eines „Tante Emma“ – Ladens ermordet. Die Lügenpresse verbirgt verzweifelt die ethnische Herkunft des Täters aber irgendwann kommt es natürlich doch raus : Es war ein Neger.

    Aber man kann nichts dagegen tun als diese Lügenpresse eben nicht kaufen während es wegen der GEZ – Zwangsgebühren nicht möglich ist sich dem TV zu entziehen.

    Zur Zeit, auch heute wieder, werden wir mit Bildern angeblicher „Flüchtlinge“ zugeballert, die meist syrische Christen sein sollen.

    Ich dagegen sehe fast nur promiskuitive, männliche Neger, die aus wirtschaftlich Gründen aus Westafrika kommen, wo kein Krieg ist aber die hier von einer überbordenden Sozialindustrie gepampert werden inkl.
    S 6 – Smartphone, 150 € Turnschuhe und Markenklamotten tragen, überall herumlungern und Bierkästen in ihre Unterkünfte schleppen.

    Schon mal gelesen daß IS(IS) – Rückkehrer über das Mittelmeer kommen ? Nein, die kommen über die Türkei/Bulgarien/Griechenland und so läuft das auch mit den Syrern.

  16. Paroline schrieb soeben, um 8.48 Uhr:

    „Man hat ja auch keinerlei Hemmungen, einen sog. positiven Rassismus an den Tag zu legen, in dem man Einwanderer per se als Bereicherung empfindet und einer ganzen Gruppe unterstellt, gute Menschen zu sein. Das ist vollkommen irrsinnig und grenzt an Geisteskrankheit. Denn, selbst, wenn man keinerlei rechte Tendenzen hat, muss jeder normale Mensch anerkennen, dass es in keinem Volk nur gute Menschen gibt.“ (Zitat Ende)

    Schlimmer noch: man höre sich nur mal an, wie unsere Gutmenschen den von gar nicht so wenigen „Gästen“ unseres Landes und unseres Kontinents an den Tag gelegten Judenhass rechtfertigen und schönreden (war nach dem Charlie-Hebdo-Massaker auf zahlreichen Netzseiten zu „bewundern“). Auch die Frauenfeindlichkeit und das widerliche Macho-Gehabe allzu vieler Anhänger der Friedensreligion stößt in den enschlägigen Kreisen immer wieder auf Verständnis.

    Lesen Sie hierzu den folgenden Dialog:

    JENNI: Weißt du, Sarah, du hast mir vor einiger Zeit doch mal gesagt, dass ich sowas wie deine kleine Schwester bin und dass ich jederzeit zu dir kommen kann, wenn ich ein Problem hab…

    SARAH: Na klar doch! Aber immer! Wir Frauen müssen schließlich zusammenhalten! Wo drückt dich denn der Schuh?

    JENNI: Na jaaa… ich hab vorletztes Wochenende in der Disco so’n Typen kennengelernt… was soll ich lang rumreden: ich fand ihn auf den ersten Blick ganz süß, und er sagte mir dann auch, dass ich ihm gefalle. Kurz und gut: wir sind anschließend zu ihm, aber … ach, ich weiß gar nicht, wie ich dir das erklären soll…

    SARAH: Der Typ ist zudringlich geworden, hab ich recht?

    JENNI: Weißt du, ich hab’s ja erst auch gewollt, aber wie der mich dann angefasst hat … voll brutal …

    SARAH: Da hast du doch hoffentlich sofort die Kurve gekratzt !?

    JENNI: Hmmmmneee… ich hab’s über mich ergehen lassen – wollt’ ihn ja auch nicht gleich wieder verlieren. Paar Tage danach haben wir uns wieder getroffen, da hat er mir so seine Ansichten verklickert. Voll krass, also echt… Frauen zum Beispiel sind für ihn nur dazu da, um den Mann zu bedienen, um für ihn zu kochen, seine Klamotten zu waschen und Kinder in die Welt zu setzen…

    SARAH: Ja, sag mal, Jenni, was ist denn das für ein widerliches Stück Scheiße?? Mit sowas gibst du dich doch wohl nicht ab!!

    JENNI: … und Schwule, sagt er, sind der Abschaum der Menschheit – die gehören entweder vergast oder mit Elektroschocks umerzogen …

    SARAH: Das ist ja wohl das AL-LER-LETZ-TE !! Menschenskind, schick den Drecksack bloß zum Teufel !

    JENNI: … ach ja, und von Juden hält er auch überhaupt nichts. Er bedauert, dass Hitler es nicht geschafft hat, alle Juden umzubringen …

    SARAH: Hör auf! Hör BLOSS auf!!! Brutalo, Macho, Fascho … so einer gehört geteert und gefedert. Ehrlich, für sowas solltest du dir echt zu schade sein. Arschtritt und gut!

    JENNI: Jaaaaa, vielleicht hast du recht … aber irgendwie möchte ich den Mustafa auch nicht …

    SARAH: Moment! Wie heißt der?

    JENNI: Mustafa! Wieso? Ist das…

    SARAH: Ja, Mädchen, warum sagst du das denn nicht gleich? Du, das finde ich jetzt echt toll von dir, dass du den Jungen magst und zu ihm hältst! Weißt du, diese seltsamen Ansichten und Angewohnheiten, von denen du erzählt hast – die kommen nur daher, weil er von der Gesellschaft ausgegrenzt und diskriminiert wird. Da muss er sich halt irgendwie wehren… Auf jeden Fall wünsche ich euch beiden für die Zukunft alles, alles Gute!

  17. @12 Eurabier

    Die „eingewanderten“ Wölfe sind ein sehr treffender Vergleich – denn es sind dieselben hysterischen Genderquasselstrippen, kinderlosen Grünspinner und von Pseudotoleranz als Lebensinhaltsersatz dahinstammelnden Linksbazillen, deren ideologiedurchseuchtes Dasein nur durch den harten Stuhlgang und die betroffenheitsgeschwängerte Beschäftigung und Beförderung von Bedrohungen unserer von ihnen gehassten Kultur aufrecht gehalten wird

  18. Verstehe das wer will, da demonstrieren in Leipzig Bürger gerade gegen solche migrantischen Verbrecher und junge Menschen schmeißen Steine in diese Demonstranten!
    Was lernt man diesen jungen Studenten und Studentinnen z B in Leipzig im Sachsengymnasium, außer Sport die vom Sachsenland gesponserte politische Bildung wo der Lehrer vorneweg in voller Sportausrüstung mit der Klasse sportliche Aggressivität gegen politisch Andersdenkende realistisch lehrt!
    http://www.sportgymnasium-Leipzig.de
    Kaum zu glauben aber das wurde beobachtet und dürfte der Polizei in Leipzig bekannt sein!
    Also werden junge Menschen von alten Kadern, mit stasiähnlichen Methoden dazu gebracht sich sich in antifaschistischem Verhalten gegenüber den Förderen solcher Lehranstalten erkenntlich zu zeigen!

    Das ist Arbeitsbeschaffung für die Polizei und eine Gefährdung für Leib und Leben von Bürgern die ihr Demonstrationsrecht wahrnehmen wollen!

    Warum werden hier keine Anwälte tätig?

  19. Unterdessen beschließt die kriminellste Schlepperbande Europas, unsere Politnixe, weitere Negermassen, ganze Invasionsheere junger, brutaler Männer ohne Tötungshemmungen anzulocken, indem Rettung für alle, Schiffe für alle und Ansiedlung in der EU für alle versprochen wird.

    Die Europäische Union will mit einer massiven Ausweitung der Seenotrettung auf die jüngsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer reagieren. Bei einem Sondertreffen der Außen- und Innenminister in Luxemburg wurden Pläne für die Verdoppelung der Mittel für die Programme „Triton“ und „Poseidon“ auf den Weg gebracht. Diese sollen den Einsatz von deutlich mehr Schiffen ermöglichen.
    Natürlich ist richtig: Je mehr Boote man für die Seenotrettung zur Verfügung stellt – ohne ergänzende Maßnahmen – desto mehr werden Schlepper angeregt, dann ihr Geschäft fortzusetzen“, kommentierte Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Dennoch unterstützte Deutschland die Verstärkung der Seenotrettung. Gleichzeitig müsse entschlossen gegen den Menschenhandel vorgegangen werden. „Das gehört zu den widerlichsten Verbrechen, die man sich vorstellen kann“, sagte der CDU-Politiker. „Die EU trägt daran keine Schuld, aber wir tragen Verantwortung für die Lösung dieser Themen.“

    http://www.n-tv.de/politik/Seenotrettung-im-Mittelmeer-wird-ausgeweitet-article14941406.html

    Misere, halt den Mund! „Wir“ sind überhaupt nicht verantwortliche für das unbegrenzte Rumgeschnacksel promisker Neger, für die Brutalität und Dämlichkeit der Leute, für ihre gesamte arrogante Nichtsnutzigkeit. Wie dem Spargel gestern zu entnehmen war, kommt ganz Scharzafrika – und da ist kein Krieg, kein Bürgerkrieg, keine Hungersnot, nix. Nur gescheiterte Neger, die unbedingt von Deutschland rundumalimentiert werden wollen:

    Im März 2015 hingegen waren die Syrer bei den in Italien ankommenden Flüchtlingen nicht mehr unter den ersten drei Herkunftsländern. Sondern Migranten aus Gambia, Somalia und dem Senegal führen die Statistik an.

  20. Undank ist der Welt Lohn.
    Mir gefallen die beiden Geschichten von Moonie . #20 und #24

    Poetisch ausgedrückt: Die Deutschen nähren Schlangen an ihrer Brust

  21. Dirk Wölke aus Clarensburg wurde am 25.12.2014 tot aufgefunden, tatverdächtig ist ein 18jähriger Asylbewerber, der einige Wochen vorher eingereist war.
    Politik und Medien schwiegen.

  22. Der nächste Punkt wäre die Frage, wie viele Kriegsverbrecher, Mörder, Vergewaltiger und sonstige Kriminelle derzeit mit Unterstützung der linken Einwanderungsmafia nach Deutschland strömen und sich so auch der Justiz ihrer Herkunftsländer entziehen.

    Wir werden es wohl (vorerst) nie erfahren.

  23. Tja, die
    dürfen das …
    weil man bei denen
    andere Maßstäbe anlegen
    muß, denn sie müssen ja erst an
    zivilisierte Umgangsformen und so
    herangeführt werden, was nun
    mal unsere vordringliche
    Aufgabe, sozusagen
    heilige Pflicht
    sein soll.

    So in etwa
    soll – unseren tollen
    Pickern, äh Politikern nach –
    der zivilisatorische Auftrag der
    Deutschen und der anderen Weißen sein.
    Auch wenn wir darüber selber hops gehen und
    quasi als Nährlösung enden, wenn nicht
    anders die große Schuld der Weißen
    gegenüber allen anderen
    getilgt werden kann.
    Wer sich das bloß
    ausgedacht
    hat ?!

  24. #30 Eugen von Savoyen

    ….wie viele Kriegsverbrecher, Mörder, Vergewaltiger und sonstige Kriminelle derzeit mit Unterstützung der linken Einwanderungsmafia nach Deutschland strömen und sich so auch der Justiz ihrer Herkunftsländer entziehen.
    +++++++++++++++++
    Nicht entziehen, sondern geschickt werden.

    Nordafrika entledigt sich seiner Verbrecher und PsychoKranken mit Flüchtlingswelle nach Europa
    http://www.netzplanet.net/nordafrika-entledigt-sich-seiner-verbrecher-und-psycho-kranken-mit-fluechtlingswelle-nach-europa/16851/
    Janina 20. November 2014

  25. Es werden einige (in Wirklichkeit die Zahl unbekannt)
    Kriminelle (illegaler Grenzübertritt mit Hilfe der bezahlten Schleppern) beweint,
    die durch eigene Dummheit (Kentern des eigenen Boots bei der Rettungsaktion) umgekommen sind.
    Obwohl Europa damit nichts zu tun hat – es ist nicht in Europa geschehen und auch niemand hat sie nach Europa eingeladen.

    Aber gleichzeitig wird z.B. über Tausende absolut unschuldige zivile Opfer in der Ost-Ukraine kein Wort verloren, obwohl Europa sehr wohl damit etwas zu tun hat (Kiewer Regierung wird durch EU unterstützt).
    Tja, die ost-ukrainischen Opfer sind schließlich weiß und christlich und deshalb nicht erwähnenswert.

    ÄUSSERST ZYNISCH UND WIDERLICH SIND DIESE LÜGENMEDIEN.
    Aber Lügen ist das Fundament des buntes Systems, das wie jede Utopie schlicht und einfach nicht funktionieren will.

  26. Ulfkotte: Wenn Flüchtlinge morden, schweigt die Lügenpresse“
    ——————————————————

    Darf ich vorschlagen die Überschrift zu präzisieren:

    WENN INVASOREN MORDEN, …………………….. und bisher bekanntlich 7.500 mal! 7.500 deutsche Mordopfer, denen niemand gedenkt. Oder sogar verbietet zu gedenken, so wie der elende OB Lemmermann in Kirchweyhe, der unvergessen bleiben soll!

  27. Die LÜGENPRESSE will uns auf Biegen und Brechen vorgaukeln dass DE noch ein zivilisiertes Land ist. Dabei ist es schon vollkommen von WILDEN INVASOREN unterwandert, die sich mordend und brennend an der Bevölkerung vergehen. Dies ist wie der 30-jährige Krieg!

    Wer sich heutzutage noch ohne WAFFE auf die Straße wagt, ist ganz schön dumm. Und wer auf die Polizei wartet, noch dümmer, weil TOT!

  28. Wenn man die Wirklichkeit beschreibt wie sie leider ist, müsste man konsequenterweise auch eine Strafrechts- und Verabschiedungskultur entwickeln. Das scheut unser Politsystem plus Mitläufertum wie der Teufel das Weihwasser.

    Deshalb sind Gewalt durch Fremde und offensichtlicher Totalitarismus fester Bestandteil unserer bunten, sich selbst vernichtenden Republik.

  29. Nun ja, auch wenn hier noch so fleissig geschrieben wird,wird es weiter morde an bio Kartoffeln geben und keiner interessiert sich dafür 🙁 Aber etwas gutes hat PI schon. Durch das lesen der Kommentare steigt der Puls und der Blutdruck auf anschlag. Und mit etwas Glück,kippt man um und muss den ganzen Scheixx
    nicht mehr ertragen 🙂

  30. @ #36 ridgleylisp (21. Apr 2015 14:54)

    Wer sich heutzutage noch ohne WAFFE auf die Straße wagt, ist ganz schön dumm. Und wer auf die Polizei wartet, noch dümmer, weil TOT!
    ————————————————
    Ähm das ist so nicht ganz richtig,es muss heissen:
    Und wer auf die Polizei wartet,die mir dann die Waffe abnimmt,ist noch dümmer und deswegen tot ! 😉

  31. OT

    ALBANER WAREN JA NICHT IMMER MOSLEMS!

    Albaner wurden osmanisiert/islamisiert = satanisiert

    KREBSGESCHWÜR ISLAM – BEISPIEL ALBANIEN

    „“Verschiedene Schätzungen und Untersuchungen gehen von 40 bis 45 Prozent[1], rund 60 Prozent [2] oder sogar 70[3]bis 79,9 Prozent[4] der Gesamtbevölkerung aus. Nach dem europäischen Teil der Türkei und dem Kosovo ist Albanien somit das europäische Land mit dem dritthöchsten muslimischen Bevölkerungsanteil: Unter den Albanern des benachbarten Kosovos und Mazedoniens liegt der Anteil der Muslime zwischen 95 und 98 Prozent. Die Mehrheit der albanischen Muslime sind Sunniten, eine bedeutende Minderheit Bektaschi…

    2002 waren bei den staatlichen Behörden 17 verschiedene islamische Vereinigungen registriert, die Moscheen, Koranschulen usw. unterhielten. Einige von ihnen werden von ausländischen Missionaren aus arabischen Ländern, der Türkei und dem Iran geführt…

    Zu Beginn der osmanischen Herrschaft in Albanien – im Süden zu Anfang, im Norden gegen Ende des 15. Jahrhunderts – waren fast ausschließlich die türkischen Einwanderer in den Städten (vor allem Kaufleute, Handwerker und Soldaten) Anhänger des Islam. Hinzu kamen die über das Land verteilten Timarioten, welche einen bedeutenden Anteil der neuen grundbesitzenden Oberschicht ausmachten. Für diese eingewanderten Muslime wurden schon in dieser Zeit ansehnliche Moscheen errichtet…

    Die Islamisierung weiter Teile der Bevölkerung setzte zu Beginn des 16. Jahrhunderts ein, wiederum im Süden eher und durchgreifender als im Norden. Es gab mehrere Gründe für den Erfolg der neuen Glaubensrichtung bei den Albanern: Die Begünstigung der Viehzucht durch das osmanische Celeb-System kam jenen Teilen der Bevölkerung entgegen, die als halbnomadische Wanderhirten lebten. Am besten konnte man als Muslim an diesem System partizipieren. Wie in Bosnien traten auch viele Adelige zum Islam über, um als Timarioten und Spahis weiter zur grundbesitzenden Oberschicht gehören zu können…

    Ein wichtiger Grund für den Übertritt zum Islam war auch, dass man als Muslim keine Kopfsteuer(Anm.: Dhimmisteuer Dschizya) zu zahlen hatte…““

    WER CHRISTENTUM UND KIRCHEN SCHWÄCHT, FORCIERT DEN ISLAM!

    „“Die historische Forschung geht davon aus, dass die Kirchenbindung der Albaner zur Zeit der türkischen Eroberung geringer als bei anderen Balkanvölkern gewesen ist, weil das Land zwischen Ost- und Westkirche gespalten war und weil die Kirche in den miteinander rivalisierenden Fürstentümern wenige Institutionen, geringen Besitz und damit auch wenig Einfluss auf die Bevölkerung hatte. Dies soll die Islamisierung Albaniens begünstigt haben…

    Ende des 16. Jahrhunderts war die große Mehrheit der Stadtbewohner muslimisch, während in den Dörfern noch 80 Prozent Christen waren. Im Laufe des 17. Jahrhunderts nahm der auf die Christen ausgeübte Druck zur Konversion zu. Dies hatte zum einen politische Ursachen – die Osmanen gerieten zunehmend in die Defensive gegenüber den christlichen Mächten, zum anderen gab es wirtschaftliche Gründe – der Verfall des Timarsystems führte zur verschärften Ausbeutung insbesondere der christlichen Bauern durch die Großgrundbesitzer. Um wenigstens der Kopfsteuer zu entgehen, traten deshalb im 17. Jahrhundert häufig ganze Dorfschaften zum Islam über. Seit dieser Zeit ist Albanien ein mehrheitlich muslimisches Land…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Albanien

  32. @ #8 Midsummer (21. Apr 2015 08:21): „Der Fall der ermordeten Ägypterin entwickelte sich damals zu einem regelrechtem Medienhype, angeführt von der Kanzlerin und den ihr hörigen Medien.
    Von derselben Kanzlerin hört man keine Worte des Beileids für Opfer und deren Angehörige, wenn es um Gewalt von Migranten gegen Deutsche geht. Überhaupt wird das Thema Migrantengewalt von der Merkelregierung totgeschwiegen.
    Der Fisch fängt vom Kopfe an zu stinken.“

    Die selektive Wahrnehmung bzw. „Darstellung“ wie beschrieben, betrifft namentlich die Lügenmedien: Zeitungen und vor allem der mit Zwangsabgaben unterhaltene öffentlich-rechtliche Regierungsfunk…
    Big Mother, das Merkel, ist da da sogar offen: „Wir müssen damit leben, dass es bei Migranten eine größere Anzahl von Gewalt gibt“ (oder so ähnlich), klärt(e) sie uns auf.
    Auch der grüne Kinderschänder Daniel Cohn-Bendit meinte ganz zynisch: „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt…“
    Die gewerbsmäßigen Verbreiter von Multikulti (und anderen Gleichheitsdogmen) auf dem Gutmenschenstrich baden das von ihnen geschaffene Szenario natürlich nicht aus, sondern leben in ihren Villen in München-Grünwald oder Berlin-Grunewald, wenn nicht in der Toskana oder am Starnberger See.
    Das links-grüne Fußvolk nimmt freilich auch (ganz heimlich & verstohlen) seinen Fabian und seine Yvonne aus der Schule, wenn der Kiez islamisch „kippt“ und die „Fick-isch-deine-Mutter-du-Opfer“-Kulturbereicherer den Unterricht dominieren und auf Idiotenniveau herabdrücken; aus „ökologischen“ Gründen wird dann auch schnell auf´s Land gezogen, schließlich will man/frau ja „zurück zur Natur!“…
    Jetzt erreichen freilich die Kulturbereicher aus 1001-Nacht als „Flüchtlinge“ das „Land“!

  33. Gestern abend: Die Sendung Report (ARD) brachte einen Beitrag, wie Krankenhauspersonal (vornehmlich in der Notaufaufnahme) von Patienten und deren Angehörigen beleidigt, bespuckt und geschlagen wird.
    Nicht ein einziges Wort, weder vom Reporter noch von den Betroffen, darüber, wer diese primitiven Randalierer sind.
    Wie armselig, verlogen und rückgratlos…

  34. Dass „unsere“ Kulturbereicherer (tatsächlich wird deren „kulturelle“ Bereicherung von Linksgrün als „Nutzen“ für unsere Gesellschaft hervorgehoben, da es wirtschaftlichen Nutzen und Perspektiven nicht gibt) mit ihrer ursprünglichen Sprachkraft – „Fick-isch-deine-Mutter“ – allenthalben mit deutschen Pässen ausgestattet werden, hat auch den Effekt, dass die Lügenmedien bei deren unflätigen bis gewalttätigen Auffälligkeiten mit Unschuldsmiene behaupten, sie seien „Deutsche“ wie „du und ich“.
    „Du und ich“ treten aber keine Leute ins Koma oder stechen sie ab; „du und ich“ bedrohen auch keine Beamten (z. B. im Jugendamt oder Jobcenter), Ärzte, Richter und Lehrer; „du und ich“ lösen auch keine „Konflikte“ mit dem Messer usw. usf.
    Dagegen, wenn sich unsere Kulturbereicher bsplsw. in einer Asylunterkunft gegenseitig abstechen oder durch ihre Dämlichkeit Brände erzeugen, ist es zunächst ein „fremdenfeindlicher Hintergrund“. Wenn die Tatsachen durchsickern, erfolgt höchstens eine kleingedruckte Richtigstellung. Bis dahin werden die armen im Geiste auf die Straße mobilisiert, von der Antifa-SA bis zu den gutmenschlichen Armleuchtern mit ihren Lichterketten.
    Deshalb kann wohl auch hier zurecht von Lügenmedien gesprochen werden (weil Politik und Medien immer fragen, „wo“ und „wie“ die Presse „angeblich“ lügt: GENAU hier!)…

Comments are closed.