FDP-Spitzenkandidatin Lencke SteinerAuf der Jagd nach Wählern greift die FDP Bremen zum letzten Mittel. Spitzenkandidatin Lencke Steiner (Foto) sprach in der Nasir-Moschee. Auf ihrem Rednerpult stand dabei: „Niemand ist anbetungswürdig außer Allah und Muhammad ist sein Gesandter.“ (Weiter auf MM-News…)

image_pdfimage_print

 

98 KOMMENTARE

  1. Sie steht auf einem Satanspodest und das in Deutschland!
    Abartig.. Sie verkaufen sich…

  2. Die Dame sagte auch: „Niemand darf aufgrund Herkunft, Hautfarbe, Religion oder Geschlecht diskriminiert werden!“

    Das ist ja gelogen. Ein Deutscher darf diskriminiert werden, sofern er nicht bestimmte Voraussetzungen oder Merkmale hat oder anders gesagt, es dürfen ihm andere vorgezogen werden und er darf diesen anderen gegenüber benachteiligt werden. Das möchte ich jetzt nicht näher ausführen, denn es wäre „nazi“, was mir auch egal wäre, aber ich bin jetzt zu faul dazu, wer es näher wissen WILL, der weiß es sowieso.

  3. Na ja, die FDP befindet sich im Zustand akuter Verzweiflung, die nicht einmal vor dem Islam halt macht. Die Verzweiflung ist so groß, dass die FDP eine parteilose Frau ins Rennen um die Bürgerschaft schickt. Was sollte dabei herauskommen, eine Parteilose in eine „Landtagswahl“ zu schicken? Weder Fisch noch Fleisch!

  4. Diese Politbonzen sind sich für der Erhaltung ihrer Macht, für nichts zu schade.
    FDP unter 1% !
    Ihr Volksverräter werdet EUER Nürnberg noch erleben! 👿

  5. Haben wir nicht eigentlich eine Trennung von Kirche und Staat? Wieso darf eine Wahlkampfveranstaltung überbhaupt in einer Moschee stattfinden, wo uns doch immer weisgemacht wird, dass Moscheen einfach nur Gotteshäuser sind?

    Ich kann mir den Aufschrei der links-rot-grünen Christenhasser gut vorstellen, hätte sie auf einer katholischen Kanzel gestanden, hinter der vielleicht noch ein Kreuz zu sehen gewesen wäre.

    Und einmal mehr frage ich mich, wie tief ich eigentlich sinken muss, wenn ich in einer etablierten deutschen Partei einen Posten haben möchte.

    Und ich frage mich auch, wie dämlich eine Frau sein muss, wenn sie mit Moslems gemeinsame Sache macht.

  6. Eigentlich müsste die Dame ein Kopftuch tragen

    Kopftuch???…..pah…..`ne Burka !!!

  7. Steht der Dame die Blödheit nicht im Gesicht geschrieben? Oder empfinde nur ich das so?

    Liebe „FDP“ – das Bild eignet sich prima für ein Wahlkampfplakat!

  8. Echt abartig,was sich die Systemparteien alles leisten!Hat die überhaupt eine Ahnung,was im Koran über Frauen steht? Oder meint die,dass sie den Koran nicht gelesen hat,es aber trotzdem besser weiß,weil sie den Marsch bläst???

    #2 Dichter (10. Mai 2015 12:58)

    „Nichts ist überflüssiger als die F.D.P.“

    Der Meinung schließe ich mich an!

  9. Es lebe die gute Alte Tradition des Islam:
    Das Kopfabschneiden.
    Der eine oder andere Politikdarsteller sollte ganz schnell auf den alt ehrwürdigen Beruf des „Imam, muslimischer Vorbeter“ Umschulen,
    damit er von der Tradition verschont bleibt!
    (Bei Hundert Tausenden von Traumatisierten,
    Islam Kranken pro Jahr, ist hier in Europa ganz Schnell Ende mit Lustig…)
    Ironie?

  10. Mein Gott, die Dame ohne Kopftuch und Ihre Genitalien hat sie bestimmt auch noch. 😯

    Wetten das die FDP heute Abend in Bremen auf 6.5% kommt, obwohl sie keiner wählt und die AfD wundersamerweise bei 4.9% zum Stillstand kommt?

  11. Vielleicht denken sie, dass sie Mitleidsstimmen bekommen, wenn wir sehen wie sie vor dem Islam im Dreck kriechen.

  12. „Im Land Bremen wird die Fünf-Prozent-Hürde in den zwei Wahlbereichen Bremen und Bremerhaven getrennt angewendet. Dies hatte zur Folge, dass bei der Bürgerschaftswahl 2003 DVU und FDP und 2007 DVU und die Bürger in Wut in Bremerhaven in die Bürgerschaft einziehen konnten, obwohl landesweit keine fünf Prozent der Stimmen erreicht wurden.“

    Es wäre einfach nur GENIAL, wenn heute abend BIW und AFD in den Rat einziehen.

    🙂

  13. in welcher geistigen enge muss ein mensch sein wenn er sich diesem hingibt , aus freien stücken , und dabei sein eigenes volk mit in den abgrund zieht .vergisst man dabei all die schönheit der vergangenen tage des lebens , und nimmt man für unsere kinder all die qualen der umerziehung in kauf ? ist die habgier nach geld und erhaltung der eigenen macht so im inneren verwachsen, das ein mensch , die tränen der anderen nicht sehen will.unsere kinder werden nicht dümmer , sie werden bittere rache nehmen , für all das leid was die verantwortlichen über sie bringen .
    Man kann die Menschheit nicht zurück Entwickeln ! Das geht nicht !Das sind Verbrechen an die Menschlichkeit !

    https://beiottolesen.wordpress.com/

  14. Wäre interessant zu wissen, ob sie bei der Rede in der islamischen Kaserne, aus Respekt vor dem Islam, auch ihre Schuhe ausgezogen hat!

  15. Diese Politstricher des Islam sind sich für nichts zu schade. Sie haben auch vergessen, dass sie einen säkularen Rechtsstaat zu vertreten haben, indem Religion und Staat getrennt voneinander agieren, aber nicht gemeinsam. Das hatten wir im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Bisher dachte ich wir hätten diese Zeiten überwunden. Aber um Wählerstimmen zu bekommen wird wohl das Selbstverständis unserer Gesellschaft und des Rechtsstaates aufgegeben.

    Der Islam ist keine Religon sondern ein religiöser Faschismus. Allah ist ein Faschist in persona des Mohammed und genau deshalb bedeutet Islam eben Unterwerfung. Unterwerfung war das Programm von Nazis und Kommunisten. Mit dem Marketing der Religion scheint Faschismus aber wohl wieder salonfähig zu werden.

    Wir brauchen eine andere Regierung mit einer starken Opposition. Auch ausserparlamentarisch. Was in diesem Land abgeht ist kaum noch zu ertragen.

    Die Bundesregierung möchte von uns wissen was wir denken: https://www.gut-leben-in-deutschland.de/DE/Home/home_node

    Sagt eure Meinung.

  16. Hat schon bei Ed Miliband nicht funktioniert, der die britischen Moslems umgarnte, indem er ihnen versprach, „Islamophobie“ per Gesetzesänderung zum „schweren Verbrechen“ (aggravated crime) machen zu wollen, und das zwei Wochen vor der Wahl. Wie’s für Miliband ausging, ist bekannt.

    Das kommt davon, wenn man sich als Unternehmerin (Plastikverpackungen) auf ein Terrain begibt, von dem man keinen blassen Schimmer hat.

  17. Die blöde Kuh kapiert nicht, dass sie mit diesem Trick das Gegenteil erreichen wird…

  18. Das kommt
    davon, wenn man
    Symbolik geringschätzt
    und nicht begreift, wie ma
    sich durch gefährliche Symbolik
    von der Gegenseite einspannen
    und eben verarschen läßt und
    damit vorauseilenden
    Gehorsam zum
    Ausdruck
    bringt.

  19. @ #6 Runkels Pferd

    „Diese Politbonzen sind sich für der Erhaltung ihrer Macht, für nichts zu schade.
    FDP unter 1% !“

    ich wuensche mir vom islam-gebeutelten bremer waehler, dass er fdp fuer diesen affront ggue
    dem deutschen volk und seinem grundgesetz
    ebenso deutlich abstraft,

    wie der englaender labours ed milliband.

  20. Du Muslime lachen sich doch nur noch schlapp über diese Dhimmis!
    Woher kommt eigentlich dieses anbiedern?

  21. Leute, laßt doch mal die arme Frau in Ruhe! Was kann sie denn dafür, dass sie keine so schöne Beine hat wie ihre Kollegin in Hamburg. Mit irgendetwas muss sie sich doch beim Pöbel anbiedern. Jeder weiß doch, dass seriöse, klientelfreie Politik nicht Sache der Gelben – oh, pardon, der magentafarbenen ist.

  22. Was hat diese Person nur im Hirn. Warum ist sie
    so bescheuert.Liest sie nicht den Kloran ?

  23. Bremen

    Wahlbeteiligung bis Mittag schlechter als vor vier Jahren.
    Damals lag die Wahlbeteiligung bei 55,5 Prozent .
    Minusrekord.

    Übrigens!
    In Bremen/Bremerhaven dürfen auch 16jährige an der Landtagswahl teilnehmen!

    🙄

  24. #15 Tritt-Ihn (10. Mai 2015 13:06)

    Auch die “Grünen” kämpfen mit allen Mitteln.

    Nackte Leiber als Kernaussage auf ihrem Bremer Wahlplakat als Antwort auf Bremens hohe Verschuldung ,Arbeitslosigkeit und schlechte PISA-Ergebnisse!

    Foto:
    http://www.science-skeptical.de/wp-content/uploads/2015/04/Grüne-Bremen2.jpg

    😆
    ________________________________________________

    Ja, die lieben Grünen, immer noch einen auf „Freie Liebe“ machen, dabei ist wohl keine Gruppe jemals in der Menschheitsgeschichte asexueller gewesen als die. Selbst die keuschen Religiösen kommen nicht auf solche Enthaltsamkeitsquoten, seit die Grünen ihre Pädophilen rausgeekelt haben.

    😆

  25. #30 Tritt-Ihn (10. Mai 2015 13:39)

    Übrigens!
    In Bremen/Bremerhaven dürfen auch 16jährige an der Landtagswahl teilnehmen!

    Demnächst dann wohl auch unbegleitete, minderjährige „Flüchtlinge“.

    Und die Tatsache, daß frisch ins Land geströmte Ü18-„Flüchtlinge“ kein Wahlreicht haben kann doch wohl [irony-off] nicht sein. Das muß man schnellstens ändern. Wo leben wir denn? Soviel Gerechtigkeit muß sein. Und überhaupt….

  26. Das ist ja toll. Ich dachte die sind ne Wirtschaftspartei. Schöne Aussichten mit Allah zur 5 % Hürde. Himmlisch.

  27. ot

    Achtung! Achtung!

    Kulturelle Bereicherung im Raum Hannover!

    Halten Sie ihr Bargeld bereit!

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/West/54-Jaehriger-in-Ihmezentrum-ueberfallen

    Die Polizei sucht jetzt mit folgender Beschreibung nach dem Täter: Der Räuber ist vermutlich Südländer, etwa 20 Jahre alt und zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß. Er hat schwarze kurze Haare, ein schlankes Gesicht und trug beim Überfall eine rote Trainingsjacke, eine schwarze Hose und weiße Schuhe. <<

    Have a nice day.

  28. Mit solchen Politikern ist Deutschland gnadenlos verloren. Die Dame hat keinerlei Kultur sich so darzubieten. Hoffentlich geht die FDP in Bremen mit Sack und Pack unter. Ich wünsche es Ihnen!

  29. #25 eo:

    Das kommt davon, wenn man Symbolik geringschätzt…

    Bzw. überhaupt nicht mehr erkennt. Wie unsere toleranz-besoffenen Politiker, die noch nichtmal geschnallt haben, was der Saudi Nadeem Elyas im Sinn hatte, als er den 3. Oktober zum Tag der offenen Moschee umfunktioniert hat.

    „Bei dem verbreiteten Verlust jeglichen Gefühls für Symbolwerte und -kraft scheint es sinnlos zu hoffen, dass jemand den Hintersinn dessen versteht, warum der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) ausgerechnet den deutschen Nationalfeiertag am 3. Oktober, den ,Tag der Deutschen Einheit‘, zum ,Tag der offenen Moschee‘ auserkoren und damit zum ,Tag des Islam‘ gemacht hat“, schreibt Ursula Spuler-Stegemann in „Feindbild Christentum im Islam“, 2004.

  30. Warum sieht das bei den Mohammedanerveranstaltungen immer so pannemäßig improvisiert aus? Die Steckdosenleiste neben dem Kopf dieser Frau da oben im Bild ist köstlich, hat was vom Übungsraum einer Schülertheatergruppe.

    Was den Bildinhalt selbst betrifft: Wer sich hinter einem derart totalitären Spruch aufstellt hätte vermutlich auch kein Problem mit einem Portrait eines bekannten deutsch-österreichischen Staatsmannes hinter sich.

    Es ist widerlich, zu was Politikdarsteller in der BRD sich nicht zu schade sind sich zu entblöden.

  31. OT

    Flüchtlinge

    EU-Kommission schlägt Aufnahmezentren in Afrika vor.
    Außerdem soll es ein Quotensystem für Flüchtlinge innerhalb der EU geben.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article140712060/EU-will-Verteilungsquoten-fuer-Fluechtlinge.html

    Aufnahmezentren in Afrika, und dann die Boote vor der afrikanischen Küste aufgreifen und die „Flüchtlinge“ gleich wieder dort abladen, das ist doch eine gute Idee. Dann könnten sie dort die Asylanträge stellen, und wer abgelehnt wird, ist gleich daheim. Wer keinen Ausweis vorzeigt, sollte gar nicht erst die Möglichkeit für einen Asylantrag bekommen.

  32. Man stelle sich vor, ein Redner einer deutschen Partei stände vor einem Podest mit der Aufschrift:

    „Nur der christliche Gott ist anbetungswürdig. Jesus Christus ist sein Gesandter“

    Vom Atheisten bis zur Multikulti – Kuh auf der Alm wären sie entsetzt …

  33. #31 Organic

    Mit nackten Ärschen hatten sie es ja auch bei der Landtagswahl in Hamburg.

    Foto:
    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.171554.1358121341/860×860/kritik-wahlplakat.jpg

    Aber im Berliner Bezirk Kreuzberg verbieten die “Grünen” Werbung ,wo Frauen in Dessous oder Bademoden abgebildet sind.

    🙄
    ________________________________________________

    Ist ja auch in sich logisch. Welche unattraktiven Frauen wollen schon attraktive Frauen auf Plakaten zulassen, besonders wenn sie von ihren psychisch kastrierten Männchen nichts mehr zu erwarten haben….

    Da druckt frau lieber den eigenen Hintern auf´s Plakat, in der stillen Hoffnung, dass sich doch wer erbarmt, pc natürlich und halal…

    PS: Wo drücken sich viele alleinstehende Grüninnen im Urlaub herum? In den Bezness und Gigolo-Hochburgen Afrikas und Arabiens! Hab ich alles selbst beobachten dürfen und mit den Einheimischen bereden müssen(Ihr seid dum, dass ihr euren Frauen das erlaubt!)! Aber hier gegen Prostitution und Porn wettern!

  34. Was Lencke Steiner dort getan hat, ist unzweifelhaft Idolatrie. Falschen Gottheiten Reverenz zu erweisen, ist gegen den Willen Gottes, wie er in der Heiligen Schrift zum Ausdruck kommt. Auch wenn Allah monotheistisch von den Mohammedanern gedacht wird, so wird jedoch die Dreifaltigkeit Gottes, die schon im AT zum Ausdruck kommt, von selbigen explizit geleugnet. Seit dem ersten leiblichen Wirken Jesu Christi auf Erden ist die Reihe der Propheten mit Johannes dem Täufer beendet worden. Spätere „Propheten“ wie Mohammed, Joseph Smith von den Mormonen oder Mirza Ghulam Ahmad von islamischen Ahmadiyya-Sekte sind allesamt als Irrlehrer zu betrachten. Jeder praktizierende Christ kann sich nur Fernhalten von einer Steiner, solange sie nicht ihre Idolatrie öffentlich bereut.

  35. Das fällt mir spontan zu dieser Person/in ein:

    Ehrbärmliches,verabscheuungswürdiges,niederträchtiges, alle Mittel zum Zweck nutzendes berechnendes,arschkriechendes „Wesen“

    Ich habe versucht mich höflich auszudrücken.
    Sollte ich was vergessen haben bitte ich um Ergänzung 🙂

  36. Was für eine nichtdenkende Person!

    Fast Drei Prozent!

    Welcher dem normalen denken verpflichtende Mensch, wählt überhaupt noch diese Vaterlandslaosen Gesellen?

    Christen und besonders Katholiken, ich rede von denen die nicht dem maisntream folgen, werden in Europa und besonders in Schland von Linksgrün, FDP,SPD, CDU/CSU verfolgt , erniedrigt, verhöhnt und beleidigt bis die Schwarte kracht!

    Ich habe mich als konservativer Katholik schon daran gewöhnt, ausgegrenzt zu werden!

    Es wird aber der Tag kommen, an dem alle <islamversteher sich diese Zeiten zurück wünschen werde, in denen sie uns so mies behandeln haben, denn dann werden sie es selbst erleben müssen, von islamischer Seite!

    Wer seine Ehre und Hirn an Satansdiener verramscht, der muß sich über die Folgen nicht verwundert äußern!

    Uns Katholiken hassen sie, die Moslems hofieren sie!
    Viel Spaß beim bereichert werden!

  37. Bremen: FDP-Spitzenkandidatin huldigt “Allah”
    ——————————————————

    Dass die FDP, wie auch die anderen Systemparteien, nicht mehr Deutschland huldigen, ist ja schon seit Langem klar!

  38. Es gibt die Scharia-Linke und jetzt auch noch die Scharia-Liberalen;Was kommt nächstens auf uns zu?

  39. Wow, PI funktioniert plötzlich wieder! Die türkischen Hacker wollen das obige Bild wohl so weit wie möglich verbreitet sehen! :mrgreen:

  40. Warum ist die Tante nicht geburkt?

    Die Tante zeigt frecherweise ihre Haare und hat tiefes Dekollete –
    eigentlich eine Beleidigung für Rechtgläubige.

    Auf ihrem Rednerpult stand dabei: „Niemand ist anbetungswürdig außer Allah und Muhammad ist sein Gesandter.“

    Das ist das aktuelle Glaubensbekenntnis der FDP.

    Die Kleiderordnung muss sie noch anpassen.

  41. @ daskindbeimnamennennen

    Deutschland kennt keinen Laizismus wie in Frankreich. Seit der Weimarer Republik stellt sich der deutsche Staat auf den Standpunkt, jeder Religionsgemeinschaft finanziell behilflich zu sein, wenn diese die Voraussetzungen erfüllt, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts zu sein.

    In der katholischen Kirche ist es nicht möglich, im sakralen Bereich von Kirchengebäuden Wahlkampfveranstaltungen durchzuführen, weil dies eine Zweckentfremdung der Räumlichkeiten und eine Entzweiung unter den Gläubigen wäre. Wie es bei den Mohammedanern genau aussieht, weiß ich nicht. Diese praktizieren bekanntlich religiösen Dienst und Bekleidung von politischen Ämtern in Personalunion, wofür der iranische Staatspräsident, der zugleich Ajatollah ist, ein prominentes Beispiel darstellt.

    Träte Lencke Steiner im Wahlkampf vor einer christlichen Gemeinde mit großem Kreuz im Hintergrund auf, würde das in der Tat die GutmenschInnen erzürnen. Für GutmenschInnen ist alles an religiösen Lehren in Ordnung, egal ob Islam, Judentum, neoheidnische Kulte (solange keine „Nazis“ beteiligt sind), New Age, offener Satanismus usw., aber orthodox ausgelebtes Christentum meiden sie wie der Teufel das Weihwasser. In der verqueren Ideologie der GutmenschInnen sind orthodox praktizierende Christen „Fundamentalisten“, „Reaktionäre“, „Christaliban“, „Bigotte“ oder auch „Unmenschen“.

  42. http://www.tagesspiegel.de/politik/islam-und-islamismus-im-kampf-um-die-zivilisation/11755982.html#kommentare

    Statt sich gegen den Islamismus zu wehren, wehrt sich das fast durchweg liberale Milieu von Politik und Medien gegen eine überdimensioniert wahrgenommene „rechte Gefahr“. Die Tragödie des unterlassenen Widerstands gegen den Nationalsozialismus wird als Farce im Kampf „gegen rechts“ wiederaufgeführt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article140716662/Ist-Schwesig-auf-dem-linken-Auge-blind.html

    Have a nice day.

  43. Das sind auch nicht alles Bilderberger oder Rothschildgeneräle usw. . Viele sind einfach nur psychopathische Mitläufer mit dem Gespür für den richtigen Meinungszug auf den sie auspringen müssen. Um Anstand und Moral und Werte haben die sich noch nie geschert. Mit PONEROLOGIE und MRT die Psychopathen und Narzisten raus aus den Machtpositionen werfen. JEDER Politiker sollte in Zukunft unters MRT müssen. Die Ergebnisse sollten öffentlich zugänglich sein. Raus mit den Defektiven aus den Machtpositionen!

  44. #23 Heta (10. Mai 2015 13:11)
    Hat schon bei Ed Miliband nicht funktioniert, der die britischen Moslems umgarnte, indem er ihnen versprach, „Islamophobie“ per Gesetzesänderung zum „schweren Verbrechen“ (aggravated crime) machen zu wollen, und das zwei Wochen vor der Wahl. Wie’s für Miliband ausging, ist bekannt.

    Das kommt davon, wenn man sich als Unternehmerin (Plastikverpackungen) auf ein Terrain begibt, von dem man keinen blassen Schimmer hat.

    Tja, das passiert ziemlich oft.

    So wollte der polnische Präsident Komorowski die „Gedenkfeier“ auf die Westerplatte in Danzig für seine Widerwahl nutzen.
    Viele Polen haben es aber als Spot empfunden (statt den Sieg zu feiern, Feier der Niederlage Polens, das von seinen Verbündeten allein gelassen wurde).
    Interessant ist, dass Komorowski Historiker ist – also, er sollte es schon besser wissen.

    Seine Zustimmungswerte sanken zuletzt auf unter 40 Prozent – vor einigen Monaten hatten sie noch bei über 50 Prozent gelegen.
    Jetzt muss er definitiv in die Stichwahl.

  45. Es ist aber verfehlt, nur auf FDP-Steiner rumzukloppen, denn hinter dem islamgrünen Tisch saßen auch noch: Karoline Brumma, SPD, Kristina Vogt, Die Linke (beide Bremen), Elisabeth Motschmann, MdB-CDU:

    https://www.facebook.com/FDP.Delmenhorst/photos/pb.288666974408.-2207520000.1431262197./10153778938819409/?type=1&theater

    Fragt doch mal Elisabeth Motschmann, die in Bremen Bürgermeisterin werden will, ob sie immer noch nicht weiß, was der Muezzinruf, Allahu Akbar, zu bedeuten hat:

    elisabeth.motschmann@bundestag.de

  46. Statt sich gegen den Islamismus zu wehren, wehrt sich das fast durchweg liberale Milieu von Politik und Medien gegen eine überdimensioniert wahrgenommene „rechte Gefahr“.

    So kann man sehr gut vom eigentlichen Problem dem Islam ablenken.
    Der Mayzek hat das auch sehr gut drauf 😉

  47. #63 Heta (10. Mai 2015 15:12)

    Allesamt Feinde des Lebens!!
    Sind die Deutschen so derart selten dämlich geworden,dass sie noch nicht einmal richtig Widerstand gegen ein Regime leisten können,das seine eigenen Bürger bis auf das letzte Kind vernichten will??
    Was nützt denn:“Gewaltfrei und vereint“ wenn die vaterlandslosen Volkszertreter mit Waffen und (reparierten) Kriegsgeräten anrücken??

  48. #66johann

    Duisburg ist zu weit. 🙁 Wir waren gestern in Berlin. Da waren statt 35.444 Leute (siehe facebook) nur 444 Leute. Die restlichen 😉 waren in Berlin verteilt. Z.T. am Treptower Park, am Brandenburger Tor oder wo die Motorradkollone langfuhr. Ich mag die Atmosphäre sehr, auch wenn es wenig Leute waren.
    Ich traf einen Mann, kam kurz ins Gespräch, fragte, ob er Pi kenne.. Er zog aus seiner Jacke ein Pi-Visitenkärtchen. Und als er es mir geben wollte, sagte ich „nein, danke und zog aus meiner Handtasche ebenfalls eine solche.
    Datt wah watt.

  49. #64 Heta (10. Mai 2015 15:12)

    Es ist aber verfehlt, nur auf FDP-Steiner rumzukloppen, denn hinter dem islamgrünen Tisch saßen auch noch: Karoline Brumma, SPD, Kristina Vogt, Die Linke (beide Bremen), Elisabeth Motschmann, MdB-CDU

    Schon klar. Aber die anderen waren offenbar nicht blöd genug, um sich mit dem obigen Spruch ablichten zu lassen und das Foto dann auch noch auf eine eigene Website zu stellen.

  50. Ist das Foto nicht aus dem Bundestag in Berlin?
    Naja,was nicht ist kann noch werden.
    „Allah ist mächtig Allah ist groß-zweimetersechzig und arbeitslos“

  51. # 59 Schüfeli

    „geburkt“ ist eine sehr schöne Neubildung. Darf ich das in meinen Wortschatz aufnehmen und auch mal anwenden?

  52. Ich glaube nicht, dass die FDP-Tante mit Islam durchkommt.
    In Hamburg hat FDP mit „Titten und Beinen“ gewonnen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/erfolg-mit-titten-und-beinen-gruener-attackiert-hamburger-fdp-kandidatin-suding_id_4478589.html

    Sexismus-Attacke auf die Hamburger FDP-Kandidatin Katja Suding: Ein Grüner twitterte nach ihrem Erfolg bei der Bürgerschaftswahl, sie habe wegen „Titten und Beinen“ so gut abgeschnitten und nicht wegen politischer Inhalte.

    Da machen es die Grünen schon etwas klüger.

    #16 Tritt-Ihn (10. Mai 2015 13:06)
    Auch die “Grünen” kämpfen mit allen Mitteln.
    Nackte Leiber als Kernaussage auf ihrem Bremer Wahlplakat als Antwort auf Bremens hohe Verschuldung ,Arbeitslosigkeit und schlechte PISA-Ergebnisse!
    Foto:
    http://www.science-skeptical.de/wp-content/uploads/2015/04/Grüne-Bremen2.jpg

    Zumal grüne Weiber unten unrasiert sind, was viele Männer mögen.

    Was das allerdings mit realen Problemen zu tun hat, bleib ein Rätsel.
    Es scheint aber, dass sich die meisten Bremer für reale Probleme nicht interessieren, sonst hätten sie nicht 60 Jahre Rot gewählt.

  53. Wofür steht das F schon wieder?

    Für Freiheit oder für Faschismus?
    Spielt keine Rolle; wir sind liberal!

  54. #74 Steinkauzweib (10. Mai 2015 16:10)
    # 59 Schüfeli
    “geburkt” ist eine sehr schöne Neubildung. Darf ich das in meinen Wortschatz aufnehmen und auch mal anwenden?

    Aber gerne.

    Danke für die Lorbeeren. 😀

  55. Das blonde dummchen verlangt doch geradezu danach, bereichert zu werden.

    Und
    nur so ein allgemeiner tip:
    Fragt mal im bekanntenkreis und darüber hinaus, was denn der einzelne so mag.
    Und zeigt ihm dann mit eurem daumen (up or down)
    was der islam davon hält.

  56. Was für schlafmützig wirkende Gestalten Politiker oder Politikerin werden, sieht man trefflich auch auf diesem Bild. Aber nicht nur das: Man sieht auch, dass diese Gestalten nicht einmal davor zurückschrecken, selbst solches Klientel zu suchen, das Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Kinderschändung, Sklavenhandel und Raub als religiöses Ziel verherrlicht und verfolgt.

    P e r v e r s !!!

    Schon eigenartige Charaktere, welche die Geschicke unseres Landes lenken wollen…
    Da ist der Teufel, der in der Not auch die Fliegen frisst, noch ein Waisenknabe dagegen.

  57. Hat diese Tussi sie noch alle ?
    Kein klar denkender Mensch mit einem Hauch Ehre und Pattiotismus würde solch einen Mist verzapfen.
    Das ist Prostituion vor dem Islamismus.

    #15 Tritt-ihn

    Dieses Bremer Wahlplakat der Grünen ist an Unwissenheit und Desinteresse an den wirklichlichen Problemen der Bürger und an bgrundtiefer Dummheit nicht mehr zu überbieten.
    Die sind doch echt komplett bescheuert !

  58. #77 aristo (10. Mai 2015 16:21)
    Wofür steht das F schon wieder?

    Bei FDP steht F für FUTTERTROG, an dem sie unbedingt bleiben will.

    #75 Heimattreu (10. Mai 2015 16:13)
    FDP 5,1%

    Das wäre so, als käme die Pest wieder nach Europa.

  59. Diese Umfallerpartei (die Älteren wissen um diesen Namen seit 1982) bringt sich einfach nur zurück auf Linie des Mainstreams.

    Mit diesem Auftritt dürften ihr künftig auch wieder Wahlkampfhilfen von Multikulte-Angela M. sicher sein.
    Denn dass ein solcher Auftritt bundesweit Beachtung findet dürfte Teil des Kalküls nicht nur dieser Dame gewesen sein.

  60. Zwischen dem oberen und unteren Schriftzug gehört in die Mitte ein abgeschnittener Kopf mit blutverschmiertem Messer

  61. #53 Martin Schmitt
    Was ist FDP?

    Mir sind mehrere Informationen darüber zu Ohren gekommen, wofür dieses Kürzel stehen soll:

    Faschistenverehrer deutscher Provenienz

    Freiherumlaufende deutsche Politikversager

    Furchtbare Dilettanten Partei

    Fantastisch demokratieuntaugliche Partei

    Feudalherrschaftliche degenerierte Politiker

    Fusion deutschfeindlicher Politdarsteller

    Das sind einige Möglichkeiten.
    Vielleicht helfen Ihnen diese ja ein bisschen weiter – möglicherweise haben ja noch Andere in diesem Forum etwas über die Bedeutung dieses suspekten Kürzels vernommen…

  62. Laut Prognose von gerade eben (18:00 Uhr) ist die FDP satt drin in der Bürgerschaft mit 6,5 %.

    AfD liegt bei 5,0%. Da wird mit Sicherheit noch etwas kreativer ausgezählt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen…

    Wenn die AfD reinkäme, wäre die rotgrüne Mehrheit sehr instabil, gerade mal ein Mandat über 50%. Daran werden die aktuellen Inhaber der Plätze an den Trögen kein Interesse haben. Also wird man sehr erleichtert sein, wenn die AfD draußen bleibt.

  63. TV-Tipp:

    Morgen, 11.05.2015, 22 45 Uhr, ARD

    Pegida – Zwischen Bürgerprotest und Radikalisierung
    Ist die Pegida-Bewegung nur eine temporäre Erscheinung? Oder formiert sie sich gerade neu?
    Wdh. um 4.45 Uhr

    Lt. Trailer auch mit Michael Stürzenberger

  64. Jetzt versucht die FDP sogar die Grünen beim Kriechen in den Islam-Hintern zu überholen.

    Traurig, das.

  65. Die PolitikerInnen wissen doch schon längst nicht mehr, was sie tun. Dies hier ist nur ein weiteres Beispiel hierfür.

  66. Ich wette jeden Betrag, dass nach Vorliegen des amtl. Wahlergebnisses, die AfD unter 5% liegt.

    Es kann nicht sein, was nicht sein darf.

  67. Das der Islam alles tut um Macht zu gewinnen, entnehme ich solchen Bildern. Eine Frau ohne Kopftuch sprich auf einer islamischen Posse.

Comments are closed.