hausbesetzung„Wo Leerstand herrscht, muss es möglich sein, diesen Wohnraum der reinen Verwertungslogik zu entreißen, um darin zu wohnen.“, sagt Marco Höne von der Partei Die Linke. Für ihn sind Hausbesetzungen „selbstorganisierte Sozialpolitik“ und er verweist auf ein ehemaliges Gesetz in den Niederlanden, das es ermöglichte Häuser und Wohnungen legal zu besetzen, wenn sie seit einem Jahr leer standen und der Besitzer keine Nutzungspläne nachweisen konnte, berichtet AFP. Die wahnwitzige Idee kommt unseren volksschädlichen Asyllobbyisten sicher gerade recht, spätestens wenn der erste Schnee kommt wird man für die illegal bei uns aufhältigen Zeltstadtbewohner nach Alternativen suchen. Wer dann den Eigenbedarf und die Nutzug nicht nachweisen kann verliert seine Immobilie an die Invasoren, so wohl die linken Träume. Das Foto oben stammt nicht aus einem afrikanischen Bürgerkriegsland, sondern zeigt die Besetzung der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin-Kreuzberg. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

77 KOMMENTARE

  1. #1 Lepanto2014 (28. Jul 2015 07:39)

    Dann laßt uns mal bei der Lafontaine-Wagenknecht-Villa anfangen….

    Das wäre dann Sozialismus mit menschlichem Wandlitz!

  2. Da ruft ein Funktionär einer im Deutschen Bundestag vertretenen Partei, der Regierungspartei in Thüringen, öffentlich zum Rechtsbruch auf.

    Ein Angriff auf unsere Gesellschaft und den Rumpfstaat.

    Aber wehe, ich sage auf deutsch Guten Tag und daß ich Bratwurst lieber als Döner mag …

  3. Na dann mal rein ins Kanzleramt! Mutti ist ja eh immer on Tour. Ach ja,die Bückbuden sind ja auch immer sehr geräumig gebaut. Da passen viele Brüder rein! Und in den Keller die Schwestern.Ganz Kultursensibel!

  4. #5 Beaker (28. Jul 2015 07:47)

    Sollte Mutti schaitan oder mal wieder vom Stuhl fallen, dann würde das neue Kabinett laut Hohntagsfrage aus Spezialdemokraten, MauermörderInnen und Kinderschändern bestehen.

    Der Wähler hat die Wahl zwischen Pest und Cholera!

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

  5. Wird auch Zeit,dass unseren STILLEN GUTMENSCHEN und Befürwortern für die ungebremste Einwanderung IHR EIGENTUM beschlagnahmt wird.

  6. Ich frage mich immer, ob Typen wie Marco Höne auf einer Insel, fern vom Volk leben?

    Und ich frage mich, falls die nicht auf einer Insel leben, warum denen niemand mal „Guten Tag“ sagt…

  7. #2 Eurabier
    Dann laßt uns mal bei der Lafontaine-Wagenknecht-Villa anfangen….

    Das wäre dann Sozialismus mit menschlichem Wandlitz!
    —————————————————–
    Und schnell noch ein Transparent aus dem Fenster:
    KEIN DEUTSCHER IST ILLEGAL !;)

  8. „Wo Leerstand herrscht, muss es möglich sein, diesen Wohnraum der reinen Verwertungslogik zu entreißen, um darin zu wohnen.“

    Deshalb werden sicher auch so viele Fahrräder gestohlen, weil diese gerade nicht benutzt werden! Was aber keine Diebstahl ist, denn das geklaute Fahrrad wird ja nur von einer anderen Person benutzt.
    Die Logik solch verbohrter Hirnis ist einfach nur krankhaft gefährlich. Wenn man es genau nimmt ist der Aufruf zu einer Straftat.

  9. „Hannover sucht Platz für weitere 2300 Flüchtlinge

    Die steigenden Flüchtlingszahlen stellen Bund, Länder und Gemeinden vor ständig neue Herausforderungen. Allein die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover rechnet damit, noch bis Ende des Jahres 2373 weitere Flüchtlinge vom Land Niedersachsen zugewiesen zu bekommen.“

    Dazu die obligatorische Flüchtlingsfamilie, die mit fünf Kindern einem Flugzeug entsteigt:

    „Eine syrische Flüchtlingsfamilie verlässt auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen ein Flugzeug.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Hannover-sucht-Platz-fuer-weitere-2300-Fluechtlinge

  10. Gut so. Nur wenn es dem Michel ans Eingemachte geht, wacht er auf. Schnell her mit dem Gesetz.

  11. ASYL • EINWANDERUNG • AUSLÄNDER-HASS
    |
    BILD fordert: Das muss sich jetzt sofort ändern!

    Wer gegen Ausländer hetzt, sie bedroht oder tätlich angreift, den muss die volle Härte des Gesetzes treffen. Keine Ausrede! Keine Ausnahme!

    Das würde heißen: Niemand darf sein Eigentum schützen.

  12. Der nächste Schritt zum Genozid an allen deutschen Bürgern.

    Vertreibung der Bewohner, Besetzung der Wohnungen mit „Flüchtlingen“ und Beschlagnahme des Eigentums.

    Vermutlich werden die Bürger dann auch gleich „auf der Flucht“ erschossen oder wieder einmal von diesen (jetzt inter-nationalen) Sozialisten in Lagern konzentriert.

  13. Ich hoffe auf einen strengen Winter!

    Und heute auf n-tv wieder Hetze gegen Pegida und in diesem Zusammenhang die Einspielung einer Landkarte, die die lange Liste von steigenden Anschlägen auf „Flüchtlings“-Heimen auflisten, die sich durch ganz Deutschland ziehen – sowas nennt man in der Psychologie die Herstellung von Kontingenzen -, aber nicht einen einzigen Fall von Übergriffen von „Flüchtlingen“ auf Biodeutsche.

    Sowieso: Wir befinden uns mittlerweili in der Phase der Heiligung von Invasoren

    Und noch was, PI:

    »Wer dann den Eigenbedarf und die Nutzug nicht nachweisen kann verliert seine Immobilie an die Invasoren«

    Wer also immer nochg glaubt, sein mühsam durch Schuften und Knechterei abbezahltes Heim gehöre ihm, ist Opfer eines Ettikettenschwindels. Denn Eigenheime stehen unter dem Vorbehalt des stattlichen Zugriffs. Der Nachweis des Eigenbedarfs sagt schon alles.

  14. „Wo Leerstand herrscht, muss es möglich sein, diesen Wohnraum der reinen Verwertungslogik zu entreißen, um darin zu wohnen.“, sagt Marco Höne von der Partei Die Linke.

    „Wo Überbelegung herrscht, muss es möglich sein diese Bewohner der reinen Mangellogik zu entreißen, um sie zu deportieren“ , sagt Paula Sieben, nicht von der Partei.

  15. @#14 Marie-Belen

    Leider fehlt der kleine Neger-Junge mit der obligatorischen Fliege auf der Nase, um dem bunten Bürger die Tränen in die Augen zu treiben und weiter sein Herz, Haus und Hof zu öffnen.

    Eines muss man diesen „Flüchtlingen“ allerdings lassen: die neuesten Marken-Jeans sind selbst in ihrem heimischen „Elend“ eine Selbstverständlichkeit.

  16. Wie so oft liegt die Wahrheit in der Mitte. Legalisierung von Gesetzesbrüchen ist natürlich nicht ok, aber andererseits gibt es auch den Grundsatz „Eigentum verpflichtet“. Das erwähte (mittlerweile abgeschaffte) Gesetz in NL wurde auch vor dem Hintergrund geschaffen, dass in NL und in Belgien jede Menge Wohnhäuser, die eigentlich noch in Ordnung waren, von den Eigentümern absichtlich leer stehen gelassen wurden, damt sie vergammeln und der Eigentümer endlich die Abrissgenehmigung erhält und einen schicken Neubau (am besten ein Bürohaus) an die Stelle setzen kann. Vor allem in Brüssel war das Phänomen der Krotgebouwen weit verbreitet.

  17. Das Vererben von Grundbesitz sowie die wirtschaftlich unsinnige Verwendung von mehr als dem tatsächlichen Eigenbedarf sind krankhafte Auswüchse einer ehemals Gutherren-Mentalität.
    Als krankhafter Auswuchs gehören diese abgeschafft!
    Daher stehe ich voll und ganz hinter den Forderungen der nachzuweisenden Eigenbedarfs-Bewirtschaftung!
    Wenn dann noch ein Mindesthaltbarkeitsdatum für Geld eingeführt wird, dann wäre viel Perversion abgeschafft.

    Hauptproblem bei diesem Vorgehen: dem Staat ist mehr zuzutrauen als zuzumuten – es würde keinen Sinn machen, Eigentum aus Privathänden der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen wenn wir, siehe da, eine korrupte, arbeitsunwillige und charakterlose Staatsführung (auch Beamtenschaft!) wie derzeit haben.

  18. #21 dergeistderstetsverneint (28. Jul 2015 08:31)

    …vor dem Hintergrund geschaffen, dass in NL und in Belgien jede Menge Wohnhäuser, die eigentlich noch in Ordnung waren, von den Eigentümern absichtlich leer stehen gelassen wurden, damt sie vergammeln und der Eigentümer endlich die Abrissgenehmigung erhält und einen schicken Neubau (am besten ein Bürohaus) an die Stelle setzen kann.

    Da war wohl das schlechte Gesetz zuvor, was einen Neubau verboten hat, das ureigentliche Problem der Sache.

  19. So ist doch deren Kultur, immer schön das Eigentum anderer nutzen, denn selbst ist man nicht willig und fähig!

    @#18 Blackbeard,

    wer den Schmutz immer noch kauft, dem ist eh nicht mehr zu helfen! Wann endlich begreift jeder Bürger, dass er die Monopolmedien zu meiden hat?! Leider gibt es immer noch eine Menge Schafe, die mit ihrem Medien-Konsum genau diese Monopolmedien unterstützen und daher verändert sich auch nichts! Hätte nie gedacht, dass so viel Blödheit in Deutschland unterwegs ist!!!

  20. -, aber nicht einen einzigen Fall von Übergriffen von „Flüchtlingen“ auf Biodeutsche.
    ————
    In der DDR gab es ja offiziell auch keine Mörder.

  21. Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

  22. #23 WahrerSozialDemokrat (28. Jul 2015 08:44)

    …“Da war wohl das schlechte Gesetz zuvor, was einen Neubau verboten hat, das ureigentliche Problem der Sache.“

    Eben.Was hat sich ein „Staat“ darum zu kümmern, was ich mit meinem Eigentum mache.

  23. Die Quittung kommt bei den nächsten Wahlen.
    Durch das Chaos der Asylbetrügerpolitik von den Blockparteien wird nicht die AfD der strahlende Sieger sein, sondern die NPD!

  24. Jetzt sind aber alle völlig überrascht, denn wer hätte das gedacht:

    Problemviertel
    Polizisten werden in Duisburg oft nicht ernst genommen

    Duisburger Polizei wird seit Wochen von Hundertschaften unterstützt. Das Problem: Einigen Migranten fehlt die Grundakzeptanz gegenüber Polizisten.
    (….)

    Besonders wütend sind viele der Leser auch wegen der lügenhaften Interpretation der Anzeigenstatistik, wo die WAZ einen Widerspruch konstruiert zwischen einem angeblich „subjektiven Sicherheitsempfinden“ und dem tatsächlichen Rückgang der Anzeigen (das Lügen-Schema ist ja bei der Ausländerkriminalität ähnlich):

    Die Zahl der angezeigten Straftaten ist entgegen des subjektiven Sicherheitsempfindens vieler Marxloher nicht in Rekordhöhen gestiegen. Das zeigt ein Blick in die Kriminalstatistik (siehe Tabelle). Der Wert für die eingereichten Anzeigen in Marxloh lag in 2014 deutlich unter dem der Jahre 2012 oder 2010.

    Hier z. B. zwei Leserkommentare dazu:

    Wieso Marxloh für Polizei und Stadt keine „No-go-Area“ ist
    von tumlehs | #3

    Wo das Gewaltmonopol des Staates bzw. der Polizei akzeptiert wird, erstatten die Menschen bei Gesetzesverstößen Anzeigen. Wo das nicht der Fall ist, nehmen manche Menschen, Clans oder Gangs das Gesetz – besser, ihr Gesetz – selbst in die Hand (- rechtsfreie Räume). Keine Anzeige – also auch kein Delikt???

    Zum Vergleich von Kriminalität und mangelnder Sicherheit in den verschiedenen Stadtteilen die Anzahl der Anzeigen heranzuziehen, ist irreführend.

    Es wird außerdem höchste Zeit, wieder mehr Polizisten Streife laufen zu lassen, die ihren Bezirk kennen und Smalltalk mit den Menschen pflegen. Das Konzept des Community Policing könnte Duisburg weiterbringen.

    4 Antworten
    melden|antworten
    Polizisten werden in Duisburg oft nicht ernst genommen
    von abundzu | #3-1

    das stimmt zu 100% und ist ein Grund warum Politiker die Probleme unterschätzen.
    Sie können sich nicht vorstellen, daß man keine Anzeige gegen einen Familienclan erstattet, wenn man weiterhin mit denen in einem Stadtteil leben muß.

    Duisburgs Oberbürgermeister will keine „No-go-Areas“ dulden – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburgs-oberbuergermeister-will-keine-no-go-areas-dulden-page2-id10926111.html#plx1612238962

    Polizisten werden in Duisburg oft nicht ernst genommen | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/polizisten-werden-in-duisburg-oft-nicht-ernst-genommen-id10926111.html#plx2024807902

  25. OT:
    Aggressive Meute greift Polizisten in Gelsenkirchen an.

    Eine Festnahme eskalierte in der Gelsenkirchener Altstadt. Dort stand die Polizei schließlich 60 bis 70 aggressiven Personen und Schaulustigen gegenüber.

    Bei den Tätern und den anderen Mitgliedern der Gruppe handelt es sich wohl um Angehörige und Bekannte einer libanesischen Großfamilie.

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/aggressive-meute-greift-polizisten-in-gelsenkirchen-an-id10924271.html

  26. Die Grundidee der Hausbesetzung war gar nicht verkehrt. Denn Kapitalisten haben tatsächlich Häuser absichtlich verfallen oder einfach leer stehen lassen. Es waren reine Spekulationsobjekte. Eben auch um in Ballungsräumen den Wohnraum künstlich zu verknappen und zu verteuern. Aber auch die Attraktivität der Umgebung zu senken, hier weiter aufzukaufen und die nette Luxussanierung zu betreiben. Doch was die Linken mit ihrer Hausbesetzung in Hamburg gemacht haben, spottet jeder Beschreibung. Versüffen und verkommen liessen sie alles. Die Hartdrogenszene erhielt dort auch Einzug. Es wurden seinerzeit (eigentlich in einem zivilisiertem Lande unvorstellbar) Spezialmülleimer für Drogenspritzen aufgestellt.

    Heute reissen ja Städte und vor allem Gemeinden in den neuen Bundesländern Wohnraum ab(zumindest bis dato). Weil durch Umstände die Gemeinde Eigentümer wurde, aber das leerstehende Gebäude nicht unterhalten wollte. Denn neben der Sicherung des Grundstückes muss ja auch der Garten zumindest etwas gepflegt werden und das Gebäude dürfte auch nicht verfallen. Auch irgendwie eine Massnahmen, um die Miete raufzusetzen.

    Nur die Linken wollen natürlich in der heutigen Zeit IHRE Asylanten dort unterbringen. Vor allem würde das Gesetz zum Schaden des Volkes ausgenutzt werden. Erst einmal weil diese sich immer an die Gesetze haltenden Asyl Vögel dort einziehen. Weiter scheuten diese Linken auch nicht, Leuten Asylanten in ihre Häuser zu setzen, die eigentlich verkaufen werden sollen. Der Verkauf von Häusern kann dank der Klimalüge heute mehr als ein Jahr herauszögern, es sei denn der Eigentümer hat etwas zu verschenken. Nein, die Bank hat ihre Finger im Spiel. Die sagt nämlich als Grundschuldgläubiger ja oder nein zum Verkauf. Der Verkauf kann nämlich auch dadurch notwendig sein, dass jemand aus arbeitstechnischen Gründen weit entfernt seine Arbeit gefunden hat (Firmenumzug, Vermeidung der Arbeitslosigkeit) und seine Familie mitgenommen hat. Dem wird dann neben der finanziellen Doppelbelastung auch noch Volk in das Haus gesetzt, welches den Preis drückt und mit dem Wohnraum nicht sehr nett umgeht.
    Wer haftet dann bei Zwangsunterbringung für angefallene Schäden ? Die Linken etwa ?

    Wie Asylanten mit Wohnraum umgehen durfte ich selber erleben und aus Berichten erster Hand. Am Besten mal Handwerker fragen, die müssen in jedes Haus rein. Gerade in Massenunterkünften (ehemalige Bundeswehrkasernen) hausen die gewissen Vögel wie die Hottentotten. Da frage ich mich manchmal auch, was die mit der Zeit machen, die sie haben. Die beklagen sich doch alle (angeblich und zumeist über deren selbsternannte Sprecher aus linken Kreisen nebst proAsyl) dass sie nicht arbeiten dürfen und gerne arbeiten würden. Dann sollen die doch vor der eigenen Haustür anfangen. Oder von mir aus freiwillig den Müll von der Strasse sammeln. Doch kommen diese Herrschaften oft aus Kulturkreisen die nicht einmal einen richtigen Abort kennen, geschweige denn ordnungsliebendes Verhalten. Das sagt aber auch keiner offen und es wäre ja rassistisch. Doch komischerweise hat man im Ruhrpott ob der in die Vorgärten scheissenden und pinkelnden Zigeuner Massnahmen ergriffen. Und die waren nicht betrunken und haben das nachts auf dem Weg von der Kneipe nach Hause gemacht. Nein, die schiessen und pissen am Tage auf das Grün, welches sie vorfinden. Angler unter uns sollten auch aufpassen. Vielleicht mag ich ja auch unrecht haben. Nur kannte ich früher Schweisshaufen höchsten von Hunden, aber nicht von Menschen. Und komischerweise sind diese da vorhanden, wo gewisse Menschen auch angeln gehen.

  27. #27 Afons als Deutscher (28. Jul 2015 08:30)
    @#14 Marie-Belen
    Leider fehlt der kleine Neger-Junge mit der obligatorischen Fliege auf der Nase, um dem bunten Bürger die Tränen in die Augen zu treiben und weiter sein Herz, Haus und Hof zu öffnen.
    ++++
    Dunkle Kulleraugen des Negerkindes vergessen! 😉

  28. Von wegen „Immobilienblase“!
    Auch Schrottimmobilien entwickeln sich Dank der Asylbetrüger zum Verkaufsschlager! 🙂

  29. #32 Istdasdennzuglauben (28. Jul 2015 08:45)

    -, aber nicht einen einzigen Fall von Übergriffen von „Flüchtlingen“ auf Biodeutsche.
    ————
    In der DDR gab es ja offiziell auch keine Mörder.

    ———————————————-

    …“Mordfälle“ hat es in der ehem. „DDR“ auch gegeben – nur konnte man dort in der Tat noch von „echten Einzelfällen“ sprechen, während heute hier ein Mord (oft geplant und damit vorsätzlich!) zum alltäglichen Leben in Deutschland gehört! Das ist ein kleiner – aber gewaltiger Unterschied!… ;))

  30. Die Linken kann doch jemand mit gesundem Menschenverstand nicht ernst nehmen.Also ich muss immer Lachen wenn ich so sehe was die fordern.
    Verblendet,Verblödet,Verpeilt!

  31. @ der Willi
    Ja, die Herren Libanesen haben sich im falschen Stadtteil getroffen. Denn Buer ist eigentlich noch sauber.

    Anmerkung dazu: Wenn ich darüber nachdenke mit welcher Gewalt die Bereitschaftspolizei Gelsenkirchen in die Nordkurve geschickt wurde, um da eine Fahne herauszuholen, die die griechischen Gästefans gestört hat…
    Da frage ich mich, warum man in Buer nicht mit der gleichen Entschlossenheit gegen wirklich kriminelle Subjekte vorgegangen ist.

    Weil die Polizei, bzw. deren Führer Angst haben.
    Deutsche Fussballfans zusammenzuschlagen ist in Ordnung. Weil das ja in den Augen des dummen Michels eh alles Säufer und Schläger sind. Aber Libanesen endlich mal entschieden in die Schranken weisen, dafür hat keiner mehr einen Arsch in der Hose.

    Und die Libanesen lachen uns und unser System aus. Sie bekommen nahezu alle Sozialhilfe, haben ihren Pass verloren (damit sie nicht abgeschobene werden können) und pinkeln auf unseren Rechtsstaat und uns Deutsche.

  32. Mutti wohnt in einem netten Altbau, ganz in der Nähe der Museumsinsel in Berlin. Ich denke mal, in der Wohnung wird es bestimmt 1-2 Zimmer geben, die nicht unbedingt optimal genutzt werden.
    Und da Tag & Nacht zwei reizende Polizisten die Haustüre bewachen, würden sich die Untermieter auch beschützt und geborgen fühlen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    OT
    Die „Süddeutsche“ online hat Ministerpräsidenten von Serbien interviewt:
    „Gefragt nach den Asylbewerbern, die aus Serbien nach Deutschland kommen, sagte Vu?i?: „Das sind ja keine Asylbewerber. Die wollen nur deutsches Geld.“
    http://www.sueddeutsche.de/politik/serbischer-premier-vui-im-interview-die-wollen-nur-deutsches-geld-1.2584897

    Bwoahaha, ja sag das doch mal unseren verwirrten Linken… Für diese Bessermenschen sind die Serben ja nicht nur Asylsuchende, sondern bekommen gleich den Flüchtlingsstatus nach der Genfer Konvention…

    Interessant: „Der Durchschnittslohn in Serbien liege bei 380 Euro pro Monat.“ – Und davon muss man dann dort seinen kompletten Lebensunterhalt bestreiten. Kommt man nach D., gibt es freie Unterkunft, drei Mahlzeiten, freie Heilführsorge PLUS 140 Euro Taschengeld pro Erwachsener, PLUS 20 – 40 Euro pro Kind (richtet sich nach dem Alter).
    Wenn ich mir jetzt vorstelle, es gäbe ein Land, in das ich nur zu reisen bräuchte, und dort würde man mir all das zur Verfügung stellen PLUS die gleiche Summe, die ich in meinem Heimatland verdiene, als Taschengeld auszahlen, würde ich wohl auch die Koffer packen. Aber das Land gibt es leider nicht für einen dt. Staatsbürger. Jedenfalls nicht in dieser Dimension; da müsste ich schon in ein Paralleluniversum wechseln.

  33. #40 eule54 (28. Jul 2015 09:13)

    Die Quittung kommt bei den nächsten Wahlen.
    Durch das Chaos der Asylbetrügerpolitik von den Blockparteien wird nicht die AfD der strahlende Sieger sein, sondern die NPD!

    Falsch. Des Michels schreckliche Rache wird sein, daß er die CDU nicht mehr wählt. Der strahlende Sieger wird also die SPD sein.

  34. hätte das jemand im Sozialismus verlangt, wäre er in Bautzen eingesperrt worden und in Hoch-Zeiten des Kommunismus hätte er alsbald einen Genickschuss gefangen.

  35. #50 BRDDR (28. Jul 2015 09:43)
    #40 eule54 (28. Jul 2015 09:13)
    Die Quittung kommt bei den nächsten Wahlen.
    Durch das Chaos der Asylbetrügerpolitik von den Blockparteien wird nicht die AfD der strahlende Sieger sein, sondern die NPD!
    …..
    Falsch. Des Michels schreckliche Rache wird sein, daß er die CDU nicht mehr wählt. Der strahlende Sieger wird also die SPD sein.
    ++++

    Da setze ich einen Kasten Bier dagegen.

    Sozen und CDU werden verlieren, die NPD wird zulegen.

    Dieser Trend wird um so deutlicher, je mehr Asylbetrüger-Chaos noch entstehen wird.
    Und noch mehr Asylbetrüger-Chaos ist so sicher absehbar, wie das Amen in der Kirche!

    Und zwar bei allen Landtags- und bei der nächsten Bundestagswahl.

  36. https://m.youtube.com/watch?v=14qrF1UcDtU

    #49 warum nur   (28. Jul 2015 09:29)  

    OT
    Die „Süddeutsche“ online hat Ministerpräsidenten von Serbien interviewt:
    „Gefragt nach den Asylbewerbern, die aus Serbien nach Deutschland kommen, sagte Vu?i?: „Das sind ja keine Asylbewerber. Die wollen nur deutsches Geld.“
    http://www.sueddeutsche.de/politik/serbischer-premier-vui-im-interview-die-wollen-nur-deutsches-geld-1.2584897

    Bwoahaha, ja sag das doch mal unseren verwirrten Linken… Für diese Bessermenschen sind die Serben ja nicht nur Asylsuchende, sondern bekommen gleich den Flüchtlingsstatus nach der Genfer Konvention…

    Interessant: „Der Durchschnittslohn in Serbien liege bei 380 Euro pro Monat.“ – Und davon muss man dann dort seinen kompletten Lebensunterhalt bestreiten. Kommt man nach D., gibt es freie Unterkunft, drei Mahlzeiten, freie Heilführsorge PLUS 140 Euro Taschengeld pro Erwachsener, PLUS 20 – 40 Euro pro Kind (richtet sich nach dem Alter).

    —–

    Schau mal, die nehmen die transparente Dienste Demos direkt mit (siehe oben)
    Die Leute, Die da kommen,sind in der Regel Roma oder Kosovo Albaner (jeweils mit serbischen Pass)
    Ich kenne keine echten Serben, die ihre Familien im Stich lassen und einfach losziehen. Das tolle an der Sachen ist, dass jetzt alle denken, diebscheiss Serben machen rüber, falsch.
    Das sind eh Menschen, die nie arbeiten wollen oder eben nur ein Paar. Und wie sagt mein Kollege so schön: Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Übrigens ist das der Durchschnittslohn in Belgrad. Ausserhalb liegt er bei 250Euro. Medizinische Versorgung gleich null, Beispiel CT Untersuchung am Herzen: 250 Euro

    Hier noch schnell der Film (siehe oben)

    Gleich noch eine Videoanleitung von der EU
    „Wie mache ich Nach Deutschland rüber“

    ———-

  37. ++++++ Bonn: Asylkaserne Ermekeil schon ab dem WE in Betrieb +++++ Bürgerversammlung vorgezogen (übermorgen) +++++

    Migranten in Bonner Südstadt
    Flüchtlinge ziehen in die Ermekeilkaserne

    BONN. Ab Samstag betreut das Rote Kreuz die ersten von 300 Migranten in der Bonner Südstadt. Gut einen Monat früher als geplant sollen bereits am Samstag die ersten 100 Flüchtlinge in die Ermekeilkaserne einziehen.

    Damit reagiert die Bezirksregierung Köln, die verantwortlich für die neue Unterkunft zeichnet, auf den ungebrochen hohen Zustrom an Flüchtlingen in diesen Tagen in NRW.

    Die Vorverlegung des Einzugstermins ist allerdings eine große Herausforderung für das Deutsche Rote Kreuz (DRK), räumte DRK-Kreisverbandschef Georg Fenninger am Montag ein. Erst vor wenigen Tagen hat das DRK Nordrhein den Vertrag für den Betrieb des Flüchtlingsquartiers in der Südstadt unterschrieben.
    (….)
    Eine ursprünglich für nach den Sommerferien geplante Bürgerversammlung hat das DRK nun aufgrund der aktuellen Entwicklung für Donnerstag, 30. Juli, terminiert. Ab 19.30 Uhr informieren Vertreter des DRK und der Bezirksregierung im Gemeindesaal der Lutherkirche, Kurfürstenstraße, über alle Details zur Flüchtlingsunterkunft in der Ermekeilkaserne.

    Migranten in Bonner Südstadt: Flüchtlinge ziehen in die Ermekeilkaserne | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bonn/suedstadt/Fluechtlinge-ziehen-in-die-Ermekeilkaserne-article1687731.html#plx737639617

  38. #56 johann   (28. Jul 2015 10:14)  
    Lügenpresse

    Flüchtlinge

    Deutschland braucht die Fremden
    (….)

    meint Rheinische Post Chefredakteur Michael Bröcker

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/kommentar-zu-den-fluechtlingen-deutschland-braucht-die-fremden-aid-1.5268521

    ——,

    Das ist ne Story für kleine Kinder!!!!!

    Mein Cousin hat bereits zweimal einen Antrag auf ein Arbeitsvisum gestellt. Zweimal abgelehnt!
    Seine Daten ( wahrscheinlich überqualifiziert)
    Er ist in Deutschland geboren, Christ, kann Deutsch, ist Elektrotechniker hat einen Arbeitsvertrag und kann selbstständig eine Wohnung hier in D bezahlen.
    Auf legalem Weg erreichste mal NIX!!!!

  39. #58 Dortmunder

    So isses!!!!
    Uns wurde eine Scheinwelt verkauft.
    Ich hoffe,’dass die Polizei endlich mal aufmuckt.
    Ich kenne einige, die das tierisch ankotzt

  40. #53 eule54 (28. Jul 2015 10:05)

    Da setze ich einen Kasten Bier dagegen.

    😉 Hallo Eule54. Bin dabei. Eine Kiste Bier, daß der Michel wieder den sprechenden Hosenanzug wählt, oder die SPD.

  41. Hier muss ich den Linken ein mal zustimmen. In HH, braucht es bezahlbaren Wohnraum. Wenn der nicht geschaffen wird, darf man auch Häuser besetzen, die leer stehen.

  42. #63 BRDDR (28. Jul 2015 10:38)
    #53 eule54 (28. Jul 2015 10:05)
    Da setze ich einen Kasten Bier dagegen.
    ? Hallo Eule54. Bin dabei. Eine Kiste Bier, daß der Michel wieder den sprechenden Hosenanzug wählt, oder die SPD.
    ++++
    Also, ich wette lediglich um den Trend.
    D. h., minus für Sozen und CDU und plus für die NPD bei den nächsten Wahlen.

  43. Beispiel:

    CDU 25%
    SPD 15%
    SED 10%
    FDP 5%
    PÄDO 15%
    AfD 25%
    Son 5%

    Preisfrage:
    wer bildet die Regierung.

    Lösung:
    hoffnungslos.

  44. @ #31 mderdon

    Sorry, dass ich bei dir heute in Ungnade gefallen bin, aber glaube mir, ich denke darüber genauso wie du. Würde mir die B,,,zeitung nie kaufen, geschweige dem die Lügen darin lesen. Ich wurde heute nur durch einen Link auf diese Seite verlinkt. Also, nicht`s für ungut und mach`s gut.

  45. Als ich gestern erstmalig von diesem Vorstoß der Linken gelesen habe, habe ich auch sofort gedacht: Hier wird die Enteignung vorbereitet, damit die Invasoren im Winter nicht frieren müssen.
    Dabei ist das doch gar nicht notwendig. Hauseigentümer werden doch schon auf ganz legale Art enteignet: Mietgesetze, Grundsteuermaßlosigkeit, Verschärfungen für die Vergabe von Krediten. All diese Dinge arbeiten doch auch schon darauf hin, die Deutschen zu enteignen, damit die Invasoren sich hier „niederlassen“ können.

    Wie konnte man diese Partei eigentlich jemals in unserem Land die Verfassungsmäßigkeit bestätigen? Seit ihrer Gründung sind die Linken auf Zerstörung aus, sie streben nicht danach, Politik für Deutschland zu machen.

  46. #63 BRDDR (28. Jul 2015 10:38)

    Ich sehe das wie Sie.

    Darin zeigt sich die ganze Misere. Es kann passieren, was will. Das Ergebnis – im Ganzen gesehen – steht immer schon vorher fest. Und ob nun die CDU einige Prozentpunkte verliert oder gewinnt (die SPD viceversa) spielt keine Rolle.

    Ich kann mir mir nicht helfen. Ich habe immer wieder die Bilder von Putins Staatsfernsehen vor Augen. Die können den Bürgern einen Krieg als Frieden und eine Wirtschaftskrise als Erfolg verkaufen. Und die Menschen glauben das.

    Also wie hier.

    Die Lügenpresse

    (ich mag den Begriff eigentlich nicht, weil er einmal Nazi-nah ist und zum anderen das gewollte Niedermachen überlegenswerter alternativer Auffassungen bedeutet, hier in D liegt es wohl eher am vorauseilenden Gehorsam der sogenannten „Qualitätsjournalisten“, immer als der allerallerallerbeste Demokrat erscheinen zu wollen, um sich dafür Streicheleinheiten von der Politik einheimsen zu können, also eigentlich ein primitives Egomanentum)

    sorgt hier für ein völlig unzutreffendes Klima eines angeblichen (wirtschaftlichen (!), wichtig für den MICHEL) Wohlbefindens.

    Aber was wird passieren, wenn der MICHEL irgendwann einmal bemerken sollte, dass ihn die gesamte Politik geleimt hat und er weder im Beruf, noch in seinem privaten Umfeld mit seinen Problemen mehr klar kommen kann?

    Leider auch nichts (wie Sie ja richtig sagen!).

    Er wählt aus „Protest“ diejenige der beiden „Volksparteien“, die er vorher gerade nicht gewählt hat.

  47. #69 Verschaerft (28. Jul 2015 11:35)

    …“Er wählt aus „Protest“ diejenige der beiden „Volksparteien“, die er vorher gerade nicht gewählt hat.“

    Oder gar nicht. Und das werden immer mehr.

  48. #2 Eurabier (28. Jul 2015 07:42)

    #1 Lepanto2014 (28. Jul 2015 07:39)

    Dann laßt uns mal bei der Lafontaine-Wagenknecht-Villa anfangen….

    Das wäre dann Sozialismus mit menschlichem Wandlitz!
    – – –
    Ihre Kalauer sind immer wieder sowas von
    😀 😀 😀

  49. Diese Politiker unterstützen und fördern die Unterbringung von Asylis in Heidelberg:
    Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner
    obhd@heidelberg.de

    MdB Dr. Karl A.
    http://www.karl-lamers.de/
    Wahlkreisbüro
    Adlerstraße 1/5
    69123 Heidelber

    E-Mail: karl-a.lamers@wk.bundestag.de

    MdB Lothar Binding
    KONTAKT
    Bürgerbüro Heidelberg
    Bergheimer Str. 88
    69115 Heidelberg

    lothar.binding@wk.bundestag.de

    MdB Franziska Brantner
    In Heidelberg
    Bündnis 90/Die Grünen
    Dr. Franziska Brantner
    Bergheimerstraße 147
    69115 Heidelberg
    franziska.brantner@bundestag.d

    MdL Theresia Bauer. Wahlkreisbüro

    Bergheimer Str. 147
    Landfried, 4 OG
    69115 Heidelberg
    Mail:
    theresia.bauer@gruene.landtag-bw.de

    CDU-Fraktion:
    CDU Heidelberg
    Adlerstr. 1/5
    69123 Heidelberg
    info@cdu-heidelberg.de

    Dr. Jan Gradel, Werner Pfisterer, Kristina Essig, Thomas Barth, Waseem Butt, Alexander Föhr, Alfred Jakob, Matthias Kutsch, Dr. Nicole Marmé und Otto Wickenhäuser

    Fraktion B‘90/ Die Grünen
    :Grünes Büro ·
    Bergheimerstr. 147, Mittelbau, 4. OG
    69115 HD
    kreisverband@gruene-heidelberg.de

    Beate Deckwart-Boller, Dr. Sandra Detzer, Peter Holschuh, Oliver Priem, Monika Gonser, Felix Grädler, Kathrin Rabus, Christoph Rothfuss, Manuel Steinbrenner, Frank Wetzel;

    SPD-Fraktion:
    SPD-Gemeinderatsfraktion
    Marktplatz 10
    69117 Heidelberg
    E-Mail: Geschaeftsstelle(at)spd-fraktion.heidelberg.de

    SPD-Gemeinderatsfraktion
    Bergheimer Str. 88
    69115 Heidelberg
    Telefon: 06221/166767
    Fax: 06221/619808
    E-Mail: spd-fraktion-heidelberg(at)t-online.de
    Karl Emer, Mirko Geiger, Andreas Grasser, Dr. Monika Meissner, Mathias Michalski, Michael Rochlitz, Imtraud Spinnler, Dr. Anke Schuster.

    FDP- Fraktion: KONTAKT
    FDP-Geschäfsstelle Heidelberg
    Zähringerstraße 44a
    69115 Heidelberg
    Karl Breer und Michael Eckert;

    GAL-gen.hd:
    69115 Heidelberg Ortsteil Weststadt
    Straße: Rohrbacher Straße 77 a
    E-Mail dienstlich: gal-heidelberg@T-Online.de
    Internet: http://www.gal-heidelberg.de
    Judith Marggraf, Hans-Martin Mumm und Michael Pfeiffer;

    Bunte Linke:
    Kontakt
    Öffentliche Treffen der Bunten Linken:
    Jeden Dienstag ab 20:00 – 22:00 Uhr
    Kaiserstraße 62
    69115 Heidelberg

    Postanschrift:
    Bunte Linke Heidelberg
    Postfach 12 01 65
    69065 Heidelberg
    Hilde Stolz, Arnulf Weiler-Lorentz;

    Die Linke:
    E-Mail: kontakt@dielinke-hd.de
    Sahra Mirow, Bernd Zieger

    Piraten:
    Alexander Schestag
    Kontakt:
    Die Linke & Piraten Fraktion im Gemeinderat HD
    info@linke-piraten-hd.de
    Alexander Schestag ist mit:
    Anarchie Mannheim
    @AnarchieMA
    Die Anarchistische Gruppe Mannheim:
    Unser Ziel ist eine herrschaftsfreie Gesellschaft ohne Grenzen, Klassen und Staaten
    A-Netz Südwest*

    @a_netz
    Anarchistisches Netzwerk Südwest*.
    Follow @agfreiburg @anarchieMA @Antinationale @FAUStuttgart @lbquadrat @libertaereka
    vernetzt.
    Twitter:https://twitter.com/alexschestag
    ……..bitte sachlich bleiben
    ———————————————————————————————-
    @PI
    Büdde verwurstet das zu einem oder zwei 🙂 Artikeln.
    http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Fluechtlings-Gipfel-Wuerzner-sieht-Beginn-einer-engeren-Zusammenarbeit-_arid,115371.html
    http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Neue-Willkommensinitiative-fuer-Fluechtlinge-Kirchheim-sagt-Ja-_arid,115357.html
    ………..ich bin im falschen Film….Kopfschüttel

  50. #66 sauer11mann (28. Jul 2015 11:15)
    Beispiel:

    CDU 25%
    SPD 15%
    SED 10%
    FDP 5%
    PÄDO 15%
    AfD 25%
    Son 5%

    Preisfrage:
    wer bildet die Regierung.
    ————-
    keiner!Die Regierung ist was schwarzes in etwas Weißes.

  51. #70 Zwiedenk (28. Jul 2015 11:54)

    Na gut, Ihre Aussage ist sicherlich richtig.

    Es geht hier um den „Michel“.

    Wer stark genug ist, der wandert einfach aus. Wie hier dann und wann schon vorgeschlagen.

    Und um einigen Menschen Mut zu machen, sei an die Auswanderungswelle der Iren in die USA im 19. Jahrhundert und die Auswanderung der Polen ebendahin erinnert. Diese intelligenten Volksgruppen haben es dort „geschafft“ (obwohl kein Modell für mich persönlich, ich könnte in den USA nicht leben).

    Und es bieten sich gerade für junge und unternehmungslustige Menschen auch heute noch diverse Ziele an. Natürlich nicht für die „Älteren“. Die müssen sich leider damit abfinden, dass ihnen die Heimat mehr und mehr geraubt wird.

  52. #64 furor__teutonicus (28. Jul 2015 10:46)

    Hier muss ich den Linken ein mal zustimmen. In HH, braucht es bezahlbaren Wohnraum. Wenn der nicht geschaffen wird, darf man auch Häuser besetzen, die leer stehen.
    ————-

    Das ist Anarchie.

  53. Makkabi-Spiele
    Jüdische Gemeinde rät von Kippa in einigen Stadtteilen ab

    Die Jüdische Gemeinde in Berlin rät den Sportlern der Europäischen Makkabi Spiele davon ab, in bestimmten Stadtteilen die Kippa zu tragen.

    Der Antisemitismusbeauftragte der Gemeinde sagte dem „Tagesspiegel“, dazu gehörten Viertel mit einem hohen Anteil von muslimischen Zuwanderern wie etwa Neukölln und Gesundbrunnen. Man dürfe nicht die Augen davor verschließen, dass selbst auf Pausenhöfen von Grundschulen das Wort „Jude“ als Hassbegriff gerufen werde.

    http://www.deutschlandfunk.de/makkabi-spiele-juedische-gemeinde-raet-von-kippa-in-einigen.447.de.html?drn:news_id=508166

  54. Deutschland

    . geringste Geburtenrate Europas
    . höchstes Durchschnittsalter Europas
    . Analphabetismus 1910_0,9% 2010_12%
    . Durchschnitts-IQ 1990_106 2000_103 2010_97 Mohammedaner ~75

    http://www.sezession.de/35478/die-intelligenz-und-ihre-feinde.html/2

    N
    O
    C
    ein
    M
    A
    L

    Litanei, zum gemeinschaftlichen Gebet

    fähige Deutsche
    . informiert euch
    . wandert ins rechte Land, welches immer

    wer nicht kann
    . überzeugt Freunde, Bekannte
    . verweigert wo möglich Unterstützung dieses Staates
    . wählt NIE, nicht die Stimme ABGEBEN
    + [George Orwell] Karte zuhause lassen, BAR zahlen

    Das Zeitfenster schließt sich,
    jeder besitzt nur dieses eine Leben.

  55. Was haben wir damals gelernt ?

    Bevor etwas in „feindliche Hände fällt“, gibt es einen Akt von verbrannter Erde !

  56. #64 furor__teutonicus (28. Jul 2015 10:46)

    Jeglicher bezahlbarer Wohnraum in HH ist für die Invasoren reserviert. Alles, was jetzt, wie auch immer, rangeschafft wird, ist nicht für den normalen Wohnungsmarkt vorgesehen. Als deutscher Geringverdiener hat man kaum eine Chance. Was ich aber an dem linken Volk so putzig finde ist, daß sie ständig Anarchie installieren wollen. Die vergessen, daß das dann ja für ALLE gilt. Ich möchte dann nicht in meiner Nähe sein. Blöde Schranzen die.

  57. Die „verdatterte“ Bundeswehr wird wohl bald auf Bio-Deutsche schießen,wenn dieser sein erwirtschaftes Wohneigentum nicht freiwillig abgibt!

  58. Passend zu den „Anschlägen“ auf Flüchtlingseinrichtungen wird auch noch die NSU
    für weitere „Morde“ verantwortlich gemacht. Eines muss man denen lassen, wie sie Doofmichel
    zum Bücken bekommen wissen die schon sehr gut. Denn Doofmichel glaubt ja alles was man ihm vorlügt.Da werden wohl jede Menge ehrenamtlicher
    „Flüchtlingshelfer“ zur abbitte aus dem Boden schiessen. Der nächste Winter kommt bestimmt 🙂

  59. mal ganz abgesehen von den möglichen Gründen, warum ein Raum leersteht, deren kann es viele geben:

    Die linken Deppen glauben, solche Räume würden von selber aus dem Boden wachsen. Die haben noch nie eine Kelle oder einen Eimer in der Hand gehabt. Dass jemand mal sein selbst erarbeitetes Vermögen reingesteckt hat ist denen völlig fremd.
    Und wenn sie dann dort hausen, wird natürlich gegen rächtz demonstriert und die Welt viel besser gemacht aber das Haus verfällt, nichts wird repariert oder in Stand gehalten. Die wissen nicht mal, was das ist.

  60. Mit dieser linken Wichsmaschinenlogik werden dann auch die Vergewaltigungen von ledigen Frauen durch die Invasoren gerechtfertigt werden.

    Ich wette zehn Euro darauf, dass Ramelow und seine linken Vaterlandsverräter die erste Regierung sein werden, die von einheimischen Aufständischen aus dem Amt gejagt werden.

    Wer hält dagegen?

  61. „Wo Leerstand herrscht, muss es möglich sein, diesen Wohnraum der reinen Verwertungslogik zu entreißen, um darin zu wohnen.“
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das ist doch schon uralt und wurde vom Staat gefördert!

    Schon die HH-Hafenstrasse vergessen?

    Da hat der sich ohnmächtig gemachte Senat statt die Versorgungleitungen zu kappen, sogar Mietverträge mit den Besetzern gemacht!

    Mit kommunistischen Besetzern!

Comments are closed.