jvaWeil in der Linzer Justizanstalt heute das Ende des Ramadans gefeiert wird und diese Veranstaltung obendrein in der katholischen Anstaltskirche stattfindet, wurden auf Anordnung der Anstaltsleitung alle Kreuze abgenommen. Und weil Frauen unerwünscht sind wird auch kein weibliches Wachpersonal den moslemischen Unkult stören. „Leider ist Linz noch eine alte Anstalt, wo wir nur diese Möglichkeit haben. Und auf Wunsch des Imams sind Frauen beim Fest nicht vorgesehen“, rechtfertigt Peter Prechtl von der Vollzugsdirektion diese Vorgehensweise. Schlimm genug, dass die Koranhörigen das Gotteshaus der Christen mit moslemischen Riten entweihen dürfen. Dass aber die österreichische Justiz mittlerweile offenbar ihre Dienstpläne den Wünschen moslemischer Verbrecher anpasst und entsprechende Geschlechterselektion bei Beamten betreibt ist wohl nur noch als Unterwerfung im Endstadium zu werten. (lsg)

image_pdfimage_print

 

64 KOMMENTARE

  1. Das der Bundesadler im Reichstag abgehangen wird ist nicht zu befürchten 💡

    Traumdeutung im Islam: Adler

    Ein hochfliegender – Erfüllung geheimer Wünsche und schöne Freude.

    Einen sitzen sehen – Eigentum in Aussicht.

    Einen fliegen sehen – vorteilhafte Unternehmen.

    Quelle : www

  2. Das muß man positiv sehen: In keiner anderen Religion beten so viele Verbrecher. Liegt sicher an der spirituellen Tiefe des Islam;)

  3. Leider ist Linz noch eine alte Anstalt, wo wir nur diese Möglichkeit haben.

    Bullshit….

    wenn man natürlich beim -leider faktisch global ausgetragenem- Wettbewerb „wir kriechen dem Islam in den A***“ weit vorne liegen möchte, bleibt in der Tat wenig raum für andere möglichkeiten…

    Pikante nebeninfo:

    Da eine Abtrennung der Teppichbücker von den bösen Kreuzen und den Kuffar-frauen unmöglich scheint:

    Offenbar ist diese „Anstalt“ entweder räumlich SEHR klein- was ich für eine große Stadt wie Linz kaum glaube-
    oder ein hoher %-Satz der Insassen huldigt der „religion des (un)friedens“….

  4. auf Wunsch des Imams sind Frauen beim Fest nicht vorgesehen“

    Ach so. Und wenn auf Wunsch des Imams demnächst alle Mohammedaner freizulassen sind, weil Verbrechen im Islam lobenswertes Wandeln auf dem Wege des Proleten ist, wird Peter Prechtl von der Vollzugsdirektion natürlich auch sofort strammstehen und „Zu Befehl“ brüllen.

  5. Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Intoleranz, Hass, ist alles nicht schlimm, wenn er fremdkulturellen Ursprung ist. Sich darüber aufzuregen ist jedoch „Nazi“. So funktionieren die deformierten Gehirne unserer LinksGrünen.

  6. Überall die selbe, ekelhafte und widerliche Islam-Arschkriecherei!
    Aber, ich hoffe, daß immer mehr Menschen erkennen, was für eine satanische Drecks-Ideologie der Islam ist. Mit zunehmender Islamisierung setzt sich auch diese Erkenntnis durch, und spätestens dann, wenn die Anhänger des falschen propheten uns dazu auffordern, auf Schweinsbraten und unser Feierabendbier zu verzichten, dann erst wird sich die Masse erheben, aber dann ist alles zu spät!

  7. Da erinnern mich unsere Gefängnisse mit den Einzelzellen, in denen überwiegend fromme Mohammedaner leben, irgendwie an Klöster.

    Aber wiederum GANZ ANDERS; SO FROMME MÄNNER UND ALLE KRIMINELL.

    Woran das wohl liegen mag?
    Schlechte Lektüre?

  8. Was Jesus wohl zu der ganzen Aktion sagen wuerde. Fuer mich jedenfalls ist so eine Kirche entweiht und niemals in meinem Leben wuerde ich da wieder einen Fuss reinsetzen.

    Mohamett hat es nie gegeben, die Leben nach einem Maerchen.
    Was waere wenn wir jeden Tag in Kleider wie Jesus rumlaufen wuerden?!
    Man wuerde uns fuer verrueckt erklaeren.

  9. Was für eine schöne heile Welt wir doch haben. Demnächst dürfen unsere Moslemische Verbrecher vielleicht auch die Gefängnisleitung bestimmen und das die Wärter Moslems sein müssen damit deren Gefühle nicht von diesen Schweinefresser beleidigt werden. Schließlich will man ja unter sich bleiben.

  10. 6 Marie-Belen
    Woran das wohl liegen mag?
    Schlechte Lektüre?
    —————–
    Sehr gut geschrieben. Eine Lektuere wo nach laenge der Saetze geordnet ist!
    Lachhaft ist dieses ganze abnormale.
    Abnormal vom Buch bis zu Getue von denen, ein komplett abnormales Leben!

  11. Warum werden Moslemische Verbrecher nicht nach Islamischen Recht bestraft? Sie finden ihren Islam doch so Toll und dann sollen Sie auch danach bestraft werden. Das wäre dann wahrer Islamischer Glaube. Da ist aber der Iman in Linz wohl nicht so Strenggläubig.

  12. In der Schweiz arbeitet man jetzt daran, die Straftäter, zu 68% Ausländer und weitere geschätzte 25% mit Migrationshintergrund, im Ausland einzusperren.

    Doch die Mühlen mahlen langsam, und noch immer gibt es rückwärtsgewandte Menschenrechtler usw., die der Importware hierzulande die Vollpension erhalten wollen.

  13. Auch hier fehlt der Rat eines syrischen orthodoxen oder koptischen Bischofs. Eigentlich.

  14. Aha und warum wird das Kreuz entfernt, wenn der Yslam nur so voller Nächstenliebe strotzt?

    Warum nicht gleich das Gefängnis in eine Moschee umwandeln lassen?

  15. Die Österreicher enttäuschen mich immer mehr.
    Nur wenn das Deutsche Volk wüsste, wie es in Wahrheit in unseren Gefängnissen aussieht…. aber das Volk verblödet man lieber mit TV-Quatsch und verlogenen Dokumentationen auf den GEZ-Sendern.

  16. hä?!

    Man sollte noch jedem Moslem eine 5 Zimmer „Zelle“ mit See Sicht geben, freien Auslauf, sowie ca. 5000 Euro Taschengeld, und 3 Frauen(am besten nichtsnutzige Kuffar Huren)geben, damit sie sich nicht diskriminiert fühlen.
    Ausserdem sollte man jedem einen Goldenen Thron in seine „Zelle“ stellen, auf dem dann die Gefängniswärter deren Füsse küssen und sauber lutschen können.

    Aber das wird ja gar nicht nötig sein weil der Islam ja sowieso die Religion des Friedens ist, und deshalb niemals ein Moslem ins Gefängnis kommt. die, die da sind wahren sicher nur zur falschen Zeit am falschen Ort…

  17. Selbstverständlich gibt es weder in Österreich noch in Deutschland eine (fortschreitende) Islamisierung. Nur böse Rechte behaupten was anderes.

  18. #10 schwartov

    Da bin ich mal gespannt, ob das passiert.
    Sind ja auch viele von Kosovaren und Albanern in der Schweizer Armee.

    Der Westen hat sie übrigens im Kosovo Krieg massiv unterstützt und beschützt…. Jetzt hier die Quittung derselben.

  19. OT

    GIBT MAN „SCHWETZIGEN“ BEI GOOGLE EIN,

    ERSCHEINT ZUOBERST FOTO MIT

    PROTZMOSCHEE AUS DEM 18. JH.:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Moschee_im_Schwetzinger_Schlossgarten

    BÖSE BALKANESEN + HEILIGE NEGER/MOSLEMS = BEREICHERUNG:

    Da Deutschland auch offiziell(Merkel, Misère-Maizière), die Balkanesen loswerden möchte, darf die Journaille über die kriminelle Bagage offener berichten. Heilige Flüchtlinge sind weiterhin arabische, asiatische, orientalische und afrikanische Moslems, besonders, wenn sie teerschwarz sind:

    SCHWETZINGEN
    BALKANESISCHE RÄUBERHÖHLE u. KLOAKE

    Containersiedlung – Wohnort der Kriminellen

    Alevitische Turk-Kurdin Bilkay Öney duldet Räuberghetto

    Ali, der rabenschwarze Islam-Somalier fordert frech Arbeitsplatz von Deutschen und schnelle Asylanerkennung

    Balkanesen verticken Diebesgut inkl. Duschköpfen – Sozialgeld u. Ware wird nach Balkanien/Islamien verschoben

    Balkanesen, Zigeuner, Neger – Moslems

    „“Ordnungsbehördlich müsste das Containerdorf sofort geschlossen werden – stattdessen wird es bis Ende 2016 verlängert
    Schwetzingens Camp der Beschämung…““

    19. Juli 2015
    veröffentl. von Hardy Prothmann
    http://www.rheinneckarblog.de/19/schwetzingens-camp-der-beschaemung/73262.html

  20. von 0 auf 100 oder wie man vom Analphabeten zum Abitur kommt..

    http://www.zeit.de/2015/27/fluechtlinge-gymnasium-abitur?commentstart=25#comments

    Hier noch was Interessantes aus den Kommentaren:

    ZItat

    „Derzeit erreichen jeden Tag durchschnittlich etwa 200 Flüchtlinge Hamburg,“

    Wie kommt diese Zahl zustande?

    Laut Königssteiner Schlüssel nimmt Hamburg 3% der Flüchtlinge auf.
    Rechnet man die 200 Flüchtlinge pro Tag hoch ergibt sich damit ein Flüchtlingsaufkommen von rd. 6.666 pro Tag bzw.2,4 Mio. pro Jahr

    Zitat Ende

    Sicher gibt es doch hier unter den Foristen Leute, die sich mit dieser Zahlenproblematik besser auskennen als ich. Mir kam es in letzter Zeit auch schon sehr komisch vor, wenn man von den Zahlen von aufgegriffenen Flüchtlinen an Bahnhöfen und Flughäfen berichtet, habe aber das nie durchgerechnet.
    Kennt sich hier jemand besser aus?
    Oder werden wir hier schon seit einiger Zeit massiv verarxxt?

  21. Laut Duden heißt eine solche Feier der
    „Eindringlichkeit, Erhabenheit, Feierlichkeit, Festlichkeit, Gefühl, Getragenheit, Nachdruck, Pathetik, Theatralik, Überschwang, Würde; (gehoben) Inbrunst, Weihe; (oft abwertend) Rührseligkeit, Sentimentalität;“
    Pathos
    und
    Handeln, das „folgerichtig, konsequent, schlüssig, systematisch; (bildungssprachlich) stringent; (veraltend) folgerecht“ heißt lt. Duden
    logisch
    damit ist doch das (be-)folgerichtige Reagieren der Gefängnisleitung auf die religiösen Gefühle Knastis auf Befehl des Imman:
    pathologisch

  22. In Münster belegen sie jetzt auch Turnhallen, sind ja Ferien…..:

    Erste Turnhalle zur Flüchtlingsunterkunft umgebaut
    Münster rüstet sich für weitere Flüchtlinge

    (…)
    Am Abend treffen schließlich 66 Flüchtlinge ein. Familien aus Syrien sind angekündigt worden, doch es kommen Menschen aus acht verschiedenen Ländern Asiens, Afrikas und Europas; Familien, Paare, Einzelreisende. André Weber ist nicht überrascht. „Das passt schon alles“, sagt er.
    (….)

    http://www.wn.de/Muenster/2052217-Erste-Turnhalle-zur-Fluechtlingsunterkunft-umgebaut-Muenster-ruestet-sich-fuer-weitere-Fluechtlinge

  23. #21 op trt gewesen sein

    Tatsächlich nicht einfach bei uns mit den Kosovaren. Auf dem Land werden sie oft noch aus den Dörfern vertrieben. Doch in Städten haben Sie sich zur dominanten Art gemacht, durch massenhafte Zuwanderung (zweitgrösste Gruppe, obwohl keinerlei Krieg herrscht), extreme Vermehrung und Abschottung.

    Ob Rückschaffungen umgesetzt werden in Zukunft, hängt davon ab, ob nach den Wahlen im Herbst die SP-Umvolkungsfaschistin Simonetta Sommaruga abgesetzt werden kann.

    Die Armee ist in der Tat unterwandert. Im Falle eines Armeeeinsatzes wird sich – ich weiss das aus erster Hand – ein Teil der Armeeangehörigen in separaten bewaffneten Milizen organisieren, da sie den Feind nicht in ihren Reihen haben wollen. Solche paramilitärische Konflikte sind aber schätzungsweise erst in den 30er Jahren zu erwarten, d.h. nach dem Ausbruch ethnischer Konflikte im westlichen EU-Raum.

  24. Wenn wir in Europa das Christentum bevorzugen möchten, ist das unser Bier!

    Türken, Araber usw. bevorzugen ihre Religionsideologie Islam: Apartheidhochburgen Medina u. Mekka!

    Warum verbieten wir Muslimen nicht die heiligen Städte Rom u. Santiago de Compostela zu betreten?

    😛

  25. Ein typischer Spruch den in Österreich so ziemlich ein jeder kennt ist:

    „In Linz beginnts“

  26. Es ist erschreckend, wie schnell westliche Institutionen bereit sind, ihre Werte über Bord zu werfen, sobald ein Moslem schreit. Die Herrschaften im Knast sind garantiert nicht ohne Grund da, das würde sich ja keiner wagen. Dann sollten sie im Grunde froh sein, dass sie überhaupt die Kirche entweihen und ihre Feier durchziehen dürfen. Man hätte auch einfach mal sagen können: Tut uns leid, aber wir haben keinen Platz dafür – und den Dienstplan ändern wir schon gar nicht, denn hier sind Männer und Frauen vor dem Gesetz gleich. Wenn euch das nicht passt, hättet ihr zweimal die Möglichkeit gehabt, darauf zu verzichten: 1. Ihr hättet gar nicht erst in dieses Land kommen müssen. 2. Ihr hättet nicht straffällig werden müssen.
    Es ist echt zum Ko…, wie sich fast alle Verantwortlichen vor den Moslems ins Hemd machen.

  27. Achtung,Fordern,empören…
    Muslimische Eltern forderten die Verbannung von Schweinefleisch in allen Schulkantinen in einem Vorort von Montreal (Kanada). Der Bürgermeister lehnte ab, und der Stadt-Sekretär sandte ein Schreiben an alle Eltern, erklärend, warum:
    „Muslims müssen lernen, sich an die Gebräuche, Traditionen und die Lebensweise in Kanada und Quebec anzupassen, weil es das ist, was sie gewählt haben, um einzuwandern. Sie müssen verstehen, dass sie sich integrieren müssen, dass sie es sind, die ihren Lebensstil ändern müssen, nicht die Kanadier, die sie so grosszügig willkommen hiesen.
    Sie müssen verstehen, das Kanadier weder rassistisch noch fremdenfeindlich sind, dass sie viele Einwanderer vor den Muslimen bereits akzeptierten. Dass nicht wie andere Staaten Kanadier bereit sind , ihre Identität und ihre Kultur aufzugeben. Und wenn Kanada ein Land des Willkommens ist, ist es nicht der Bürgermeister, der die Ausländer willkommen heisst, sondern die Menschen von Kanada-Quebec als Ganzes.
    Letztlich müssen sie verstehen, das in Kanada mit seinen jüdischen-christlichen Wurzeln, Weihnachtsbäume, Kirchen und religiösen Feiern Religion eine private Domäne bleiben muss.
    Die Gemeinde war im Recht, jegliche Konzession an den Islam und Scharia zu verweigern. Hinsichtlich Muslimen, die einer Weltlichkeit nicht zustimmen können und sich in Kanada nicht wohlfühlen, darf gesagt werden, dass es 57 wunderschöne muslimische Länder auf der Welt gibt, die meisten davon unterbevölkert, die bereit sind,sie mit offenen „hala!“ Armen im Einklang mit der Scharia zu empfangen.
    Wenn sie ihr Land hinsichtlich Kanada und nicht anderer muslimischer Länder verliessen, dann ist es, weil das Leben in Kanada angenehmer ist als irgendwo sonst.
    Stellen Sie sich einmal selbst die Frage:
    Warum ist es besser hier in Kanada als dort, von wo sie herkamen?
    Eine Kantine mit Schweinefleisch ist unsere Antwort.
    Dieser Text stammt aus der Zeitschrift Ethos vom 05/15
    Ich finde in sehr gut und richtig. Und auch für uns sollte es so gelten. Ich bin kein Rassist, aber in unserer Heimat sollten unsere Bräuche und Kulturen an erster Stelle stehen.

  28. #24 RaDo; Hab ich schon einige Male geschrieben. Ohne jetzt drauf einzugehen, ob das jetzt alles so stimmt. Bei einer Asylbetrügeranzahl von 141xxx im ersten Hj. hat Bayern angeblich bereits 70.000 abgekiegt.
    Wenn man davon ausgeht, dass alle anderen Bundesländer prozentuell gleich viel aufnehmen kommt man schon auf knapp 1/2Mio.
    Wenn man berücksichtigt, dass im 2. Hj. doppelt soviel kommen wie im ersten ist man bei 1,5Mio.

    Unabhängig davon war schon zu lesen, dass in Bayern und Berlin jeden Tag 1000 kommen. Das hiesse, allein diese beiden Länder zusammen nehmen reel schon fast ne Mio auf.

    Wie kann man nur so herzlos sein, und den anderen Bundesländern, die dringendst benötigten Fachkräfte vorenthalten.
    Schliesslich absorbieren offensichtlich By. und B. sämtliche Asylbetrüger.

  29. @ #28 Schwartov (20. Jul 2015 10:13)

    DEUTSCHLAND SOLL ISLAMISCH WERDEN,

    VOR ALLEM NEGRID*

    Nicht, daß ich für Balkanesen wäre, aber wenn diese abgeschoben werden, dann doch nur aus dem einen Grund, mehr Afrika-Neger bzw. Neger-Moslems ´reinzusetzen!

    *Negride
    gehören … neben Europiden und Mongoliden zu den drei grundlegend unterschiedlichen Großrassen.

    Als negrid werden demgemäß körperliche Merkmale wie eine wulstige Nase, krauses Haar und eine dunkel pigmentierte Haut angesehen.
    http://image.stern.de/4033072/uncropped-620-413/8c99dc01e4b44335f5c4ae687b3c26e4/Vk/tinga-1260-jpg–17988cd239ab06af-.jpg
    Der Gesichtsschädel des „typischen Negriden“ weist rundliche Augen- und Nasenhöhlen auf, ausgeprägte Kiefer und häufig einen langgestreckten Schädel. (s. a. Wiki)
    http://p5.focus.de/img/fotos/origs3105449/3938518564-w630-h472-o-q75-p5/Fussball-Danny-da-Costa-wurde-waehrend-des-Spiels-bei-1860-Muenchen-von-mindestens-einem-Zuschauer-rassistisch-beschimpft.jpg

  30. Eigentlich wäre es nur konsequent, wenn alle Anstaltskirchen geschlossen würden: Der Großteil der Inhaftierten ist sowieso mohammedanisch.

  31. Das habe ich jetzt gefunden und mal ausgerechnet:

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/asylbewerber-bayern-ueber-fluechtlinge-muenchen-unterkuenfte-rappelvoll-tz-4738688.html

    600/Tag=18.000/Monat=216.000/Jahr
    Königsteiner Schlüssel für Bayern: 15,33%.
    Das ergibt hochgerechnet: 100/15,33=6,52×216.000=1.408.000!!!

    Hier ist von 500 die Rede, das machts aber auch nicht besser, das sind dann immer noch dicke über 1 Million pro Jahr:

    http://www.tvbayern.de/mediathek/video/500-neue-fluechtlinge-pro-tag-bayerns-beamte-ueberfordert

    Wer sebst mal rechnen will, den „Königsteier Schlüssel“ findet man hier:

    http://www.bamf.de/DE/Migration/AsylFluechtlinge/Asylverfahren/Verteilung/verteilung-node.html

  32. warum die Kreuze überhaupt wieder aufhängen?
    Die Kirche predigt doch eh nur noch den pc-Zeitgeist!

    http://www.blu-news.org/2015/07/20/demonstration-vor-dem-salafisten-imbiss/

    Hagen: Mehr als 100 mutige Pro NRW-Anhänger demonstrierten am Sonntag vor dem von der Bild-Zeitung als „Salafisten-Imbiss” bezeichneten Bahnhofsgrill. Rund 40 linke Gegendemonstranten wurden von der Polizei auf Distanz gehalten. Nachdem sich Pro NRW-Vize Dominik Roeseler in einem T-Shirt mit einer Mohammed-Karikatur zeigte, wurde er von wütenden Muslimen als „Hurensohn” beschimpft.

  33. #34 Maria-Bernhardine (20. Jul 2015 10:26)

    interessant ist ja auch hier wieder das WASSER-WEIN- zweierlei messen der selbsternannten Weltverbesserer:

    EINERSEITS soll die europäische Bevölkerung „multikultisiert “ werden, mit allen bekannten Begleiterscheinungen

    siehe dazu auch

    http://www.der-runde-tisch-berlin.info/dokumente/zitate_angelich_deutscher_politikern.pdf

    wenn es aber um naturvölker in Papua, brasilien oder sonstwo geht, DANN sollen die ihrer archaische Lebensweise unbedingt beibehalten und sich NICHT genetisch und sonstwie mischen.

    Die gleichen Leute schreien auch gerne immer am lautesten „Floren/ Faunenverfälschung“ wenn „Gartenflüchtlinge“ a la springkraut am Wegesrand auftauchen bzw. im badeteich eine Amerikanische Schmuckschildkröte durchschwimmt…

    Die gleichen eben, die- zu 95%- bei „Refugees welcome“ Beifall klatschen, aber irgendwie die 50 jungen Schwarzafrikanischen „flüchtlinge“ besser in anderen Stadtteilen als in ihrem toscana-rotweinviertel untergebracht sehen.

  34. Es gibt keine stärkere Waffe gegen den Islam,
    als das sichtbare Kreuz..

    Da kann man sich alle anderen Aufkleber
    schenken..Das schreckt keinen Moslem..

    Das Kreuz aber,ist für sie unerträglich.

    War beim Boxkampf von Arthur Abraham die Tage,
    angenehm überrascht,wie groß und sichtbar er
    ein Kreuz um den Hals trug.

    Kreuze am Auto,um den Hals,an den Türen..

    Aber und jetzt kommts..das traut sich leider kaum jemand.

    Selbst hier auf PI nicht..

    mal OT..

    Da wurde angedacht,qualifizierten Flüchtlingen,den Aufenthalt über die Blue Card zu erleichtern..
    .

    Dazu Stephan Mayer von der CSU..
    Die Gruppe von Flüchtlingen, die dafür infrage käme, sei „nicht sehr groß“..

    Natürlich nicht..kann man wohl eher an
    zehn Fingern abzählen..

  35. #32 Istdasdennzuglauben (20. Jul 2015 10:18)

    Die Kanadier, Australier, Neuseeländer und Amerikaner sind hinsichtlich
    – Patriotismus
    – Immigration
    – Demokratie
    – Patriotismus
    – Justiz
    – Meinungsfreiheit
    und – Patriotismus

    dem Restlichen Westen weit voraus
    Hier wird ja sogar den Kriminellen noch den Hof gemacht.

  36. @ #32 Istdasdennzuglauben:

    Muslimische Eltern forderten die Verbannung von Schweinefleisch in allen Schulkantinen in einem Vorort von Montreal (Kanada). Der Bürgermeister lehnte ab, und der Stadt-Sekretär sandte ein Schreiben an alle Eltern, erklärend, warum

    Bei dem angeblichen Schreiben handelt es sich offenbar um eine Fälschung bzw. um eine freie Erfindung! Eine auf die Aufdeckung von Fälschungen spezialisierte Website ist dem Text einmal nachgegangen:

    http://www.hoax-slayer.com/dorval-mayor-refuses-remove-pork-school-canteens.shtml

    Im Übrigen ist es unprofessionell und verantwortungslos, Texte zu verbreiten, deren Herkunftsquelle nicht im Original angegeben werden bzw. die keine vertrauenswürdigen Rückschlüsse auf ein gesichertes Original zulassen. Wenn man sich nicht sicher ist, versucht man, mit Schlüsselbegriffen, ggf. in der Sprache der mutmaßlichen Originalquelle, über Suchmaschinen an die Quelle heranzukommen.

    Andernfalls und bei bestehender Unsicherheit über die Quelle unterlässt man die Verbreitung der Nachricht oder kennzeichnet sie als ungesichert!

  37. #34 maria bernhardine

    Warum gerade negrid?
    Hat das evtl. Etwas mit den Nubiern des damaligen Reiches der Pharaonen zu tun?
    Ich meine, diese Nubier (heutiges Eritrea) wurden damals von den Ägyptern als Heeresführer und furchtlose Söldner gegendie Hetither eingesetzt. Mit Erfolg!

    Übrigens, warum sollten Rom und Santiago d. C. verboten werden. Die werden sich die Städte selbst nehmen, so wie Konstantinopel !

  38. #40 Tabu (20. Jul 2015 10:49)

    Es gibt keine stärkere Waffe gegen den Islam,
    als das sichtbare Kreuz..

    Doch, eine Maus !

  39. #29 Maria-Bernhardine (20. Jul 2015 10:14)

    Wenn wir in Europa das Christentum bevorzugen möchten, ist das unser Bier!

    Türken, Araber usw. bevorzugen ihre Religionsideologie Islam: Apartheidhochburgen Medina u. Mekka!

    Warum verbieten wir Muslimen nicht die heiligen Städte Rom u. Santiago de Compostela zu betreten?
    —————————————–

    Das unterscheidet den Glauben an Jesus Christus von satanischen Kulten.
    Es wäre nicht der erste Moslem der sich durch das kennenlernen von Jesus, zum Christentum gewendet hat und es ist genau das wovor der Antichrist wirklich Angst hat ,das kennenlernen der frohen Botschaft.
    Der Islam fürchtet Jesus Christus,wie der teufel das Weihwasser.

  40. @ #37 Moggy73 (20. Jul 2015 10:47)

    Der linke Traum vom Edlen Wilden! Rousseau gab seine 5 Kinder, schon als Neugeborene, in Findelhäuser, wo die Zuchtrute herrschte, wer sie wie und mit was nährte, ob er den Findelhäusern was zahlte u. wie lange sie lebten, wird dezent verschwiegen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Th%C3%A9r%C3%A8se_Levasseur

    LINKE VERSCHLAGENHEIT u. DOPPELMORAL:

    „“Seine Einkünfte stiegen, und er konnte mit Thérèse in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Allerdings gab das Paar 1751 auch ein drittes Neugeborenes im Findelhaus ab…

    In einem Brief an Rousseau schreibt Voltaire spöttisch:

    „Ich habe, mein Herr, Ihr neues Buch gegen die menschliche Gattung erhalten […] Niemand hat es mit mehr Geist unternommen, uns zu Tieren zu machen, als Sie; das Lesen ihres Buches erweckt in einem das Bedürfnis, auf allen Vieren herumzulaufen.“

    ..doch die eigentliche Kunst der Erziehung besteht darin, Émile so weit durch nichtdirektive Führung zu beeinflussen, dass sein Wille mit dem des Erziehers übereinstimmt. Diese Paradoxie kennzeichnet die Pädagogik Rousseaus…

    „Folgt mit Eurem Zögling dem umgekehrten Weg. Laßt ihn immer im Glauben, er sei der Meister, seid es in Wirklichkeit aber selbst. Es gibt keine vollkommenere Unterwerfung als die, der man den Schein der Freiheit zugesteht. So bezwingt man sogar seinen Willen.““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Jacques_Rousseau#Neuerliches_Wanderleben

  41. warum haben wir hier in Europa eigentlich nur solche Flachpfeifen.

    Joe Arpaio hätte zur Feier des Ramadan Ende ersteinmal 1 Woche Schweinswurst spendiert. Und eines ist sicher die Gefangenen hätten sich sogar gefreut

  42. #46 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (20. Jul 2015 11:11) #40 Tabu (20. Jul 2015 10:49)

    Es gibt keine stärkere Waffe gegen den Islam,
    als das sichtbare Kreuz..

    Doch, eine Maus !

    ————
    und kleine Ferkels..hehe
    Aber ich will nicht darauf hoffen,das es
    Maus und Schwein sein werden,die das zustande
    bringen müssen,was wir nicht können..

    Es ist ausschließlich und einzig,nur das
    Kreuz..und dass,ist zum Glück,noch nicht Nazi..Da kriegen nur die linksfaschisten
    und der Moslem,Schaum vorm Maul..

  43. Sexuelle Übergriffe, Züchtigungen und verbale Gewalt gegenüber Frauen sind nach Überzeugung zahlreicher bayerischer Flüchtlingsinitiativen in Sammelunterkünften an der Tagesordnung.

    http://www.focus.de/regional/nuernberg/fluechtlinge-initiativen-fordern-separate-wohnungen-fuer-fluechtlingsfrauen_id_4823139.html

    Die Frauen-Union Niederbayern fordert mehr Schutz für weibliche Flüchtlinge in Deutschland. Den oftmals traumatisierten Frauen müsse ein Gefühl von Sicherheit vermittelt werden. Die Frauen-Union fordert unter anderem abschließbare Schlafräume.

    http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/frauenunion-niederbayern-schutz-fluechtlinge-100.html

  44. Hmm. Das wäre doch eine gute Idee. Entlassung gibt es nur, wer vom Islam abschwört und zum Christentum konvertiert. Das wäre doch Mal eine 1A Integrationsmaßnahme!!

  45. @ #44 op trt gewesen sein (20. Jul 2015 11:08)

    ES GEHT UM MACHT, WELTHERRSCHAFT

    ZIEL IST ZUNÄCHST MAXIMALES CHAOS

    Wobei die Linksverstrahlten glauben, dann als Retter in der Not, endlich den Kommunismus installieren zu können.

    Doch die linksverstrahlten Wirte machen ihre Rechnung ohne ihre Gäste, Neger/Moslems:

    Niemals werden Neger für Weiße freiwillig arbeiten u. Muslime für „Ungläubige“ schon gar nicht.

    Wenn also die schwarzafrikanische Mentalität sich mit der Religionsideologie Islam paart, potenziert sich das Verderben, das von solchen Allianzen ausgeht. Wer neben ISIS/IS unterhält die grausamsten islamischen Menschenschlächter? Die negriden Boko-Haram & Co.:
    http://peacebenwilliams.com/wp-content/uploads/2014/07/fake-pic-of-boko-haram.jpg
    (Noch Schlimmeres im Netz)

    DAS IST DAS, WAS DIE NEO-KOMMUNISTEN WOLLEN! Dafür opfern sie auch ihre heiligen Kühe Homosexuelle u. Genderwahnsinnige. Wetten?

    Schließlich muß ich noch daran erinnern, daß gerade viele Linke mit Muslimen auch privat verbandelt sind, durch Heirat u. ggf. Islamkonversion, ihre Kinder(Muladies) und die angeheirateten Sippen.

    ++++++++++

    Muladies
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

  46. @ #13 Berlin (20. Jul 2015 09:45)

    Die grausamen Schariastrafen sind nur für Moslems und „Ungläubige“, die Moslems bzw. den Islam schädigen.

    Moslems dürfen jederzeit fast oder völlig straffrei „Ungläubige“ berauben, vergewaltigen, verletzen oder töten.

  47. @ #47 fundichrist (20. Jul 2015 11:12)

    O Mann, das war doch bloß eine rhetorische Frage! Aber schön, daß Sie sie beantworteten!

  48. Die Islamisierung in deutschen Gefängnissen ist uneinholbar.
    In Berlin liegt die Quote bereits bei ca. 80%!
    Dank der Islamisten sind die Gefängnisse dort auch total überfüllt.

  49. einleuchtend – wer mutig ist

    Wenn ein Mohammedaner in die Nähe kommt

    . LEISE „Gelobt sei . .“ [Maria-Bernhardine] sagen
    . dazu das Kreuz schlagen (benötige Lehrgang)
    . sichtbar, gestickt auf Hemd, Jacke ein Kreuz

    Alle Wissenden sollen handeln.

  50. Da ist wohl bei der Frühsexualisierung was falsch gelaufen:

    Essen-Mülheim
    Dunkelhäutiger Jugendlicher masturbiert blöd grinsend öffentlich vor Frauen

    45479 Mülheim an der Ruhr: Freitagmittag (17. Juli) gegen 12.50 Uhr wartete die 29-jährige Zeugin bei den Pavillons in der Nähe des Wasserspielplatzes in der MüGa auf eine Freundin. Hinter ihr im Gras lag ein ca. 16 Jahre alter Jugendlicher, der an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Aufforderung, dies zu unterlassen, quittierte er mit einem blöden Grinsen. Als die Zeugin ihr Handy in die Hand nahm, um den Täter zu fotografieren, zog er sich in ein Gebüsch zurück. Auch hier nahm er weitere Handlungen an sich vor.
    ca. 16 Jahre alt, ca. 160 cm groß, dunkelhäutig, schwarze kurze gegelte Haare, ¾ Hose schwarz, weißes T-Shirt mit blauer Schrift, schwarz-weiße, knöchelhohe Sneakers. Hinweise bitte an die Polizei unter 0201/8290. uf

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3074949

  51. #48 Maria-Bernhardine (20. Jul 2015 11:14)

    vielen Dank für die wissenswerte „Aufklärung über die Aufklärung@ Rousseau“

    man sieht , daß spinnerte Ideen zum Leidwesen anderer auch vor 250 jahren schon erprobt wurden

    #56 eule54 (20. Jul 2015 12:02)
    Die Islamisierung in deutschen Gefängnissen ist uneinholbar.
    In Berlin liegt die Quote bereits bei ca. 80%!

    Da Geld für mehr Gefängnisse nicht da ist( das muß ja andernorts verbrannt werden), die Insassen -egal ob Passdeutsch oder-noch- nicht offenbar für unsere staatliche rentenzukunft unverzichtbar talentvoll sind, bleibt nur:

    (Ähnlich wie beim Abi, damit keiner sich „benachteiligt“ fühlt:

    -Schnellere Entlassungen, sofern überhaupt mal im Knast drin.
    (dazu ganz aktuell
    http://www.pi-news.net/2015/07/moustapha-abdourhamane-eine-mufl-karriere/

    -weniger schnelles „kriminalisieren“(
    auch nach dem 60sten statt bisher 40sten Raubüberfall gibts den „DUDUFINGER anstelle der Zelle)

    -kriminelle werden auf alle gefängnisse so verteilt, daß der %-Satz je Knast ein wenig sinkt.

    obiges gilt nat, nur für MOSLEMS und ähnliche von PEGIDA und RÄÄÄCHTS instrumentalisierbare Gruppen.

    um einen „gesunden durchschnitt“ der insassen zu simulieren muß sich dann der deutsche Kavaliersdeliktbegeher mit längeren Strafen abfinden, der „quote wegen“

  52. #51 Patriot6 (20. Jul 2015 11:39)

    Sexuelle Übergriffe, Züchtigungen und verbale Gewalt gegenüber Frauen sind nach Überzeugung zahlreicher bayerischer Flüchtlingsinitiativen in Sammelunterkünften an der Tagesordnung.

    http://www.focus.de/regional/nuernberg/fluechtlinge-initiativen-fordern-separate-wohnungen-fuer-fluechtlingsfrauen_id_4823139.html

    Die Frauen-Union Niederbayern fordert mehr Schutz für weibliche Flüchtlinge in Deutschland. Den oftmals traumatisierten Frauen müsse ein Gefühl von Sicherheit vermittelt werden. Die Frauen-Union fordert unter anderem abschließbare Schlafräume.

    http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/frauenunion
    ————————

    Das Problem wäre doch leicht zu lösen. Wir nehmen einfach nur noch Frauen auf, weil die Männer den Schutz, den wir ihnen hier – gegen was auch immer – gewähren, von Anfang an missbrauchen.
    Anschließend werden die Frauen sehr genau kontrolliert. Wer es mit Scheinehe oder hier geborenem Kind versucht, sich das Bleiberecht zu erschleichen, fliegt auch sofort und kann sich im Herkunftsland wieder misshandeln lassen.
    Ich weiß, das klingt zynisch, aber ich bin es einfach leid, dass unsere Systeme von Gewalttätern und Betrügern nur noch ausgenutzt werden.
    Das aktuelle Beispiel ist die liebe Reem aus Rostock mit ihrer Familie. Die Herrschaften sind keine Flüchtlinge sondern mit einem Krankenvisum hergekommen, weil das Mädchen operiert werden musste. Kaum hier angekommen, schreien sie Asyl, obwohl sie nur eine befristete Aufenthaltserlaubnis für die Dauer der Behandlung hatten. Damit haben sie vier Jahre rausgeschlagen und hier zwei weitere Kinder in die Welt gesetzt. Jetzt diese Show bei Merkel, und schwupps, dürfen sie weiterhin bleiben. Und die restliche Familie – Großeltern, Onkel, Tanten – sollen bald nachkommen, damit Reem sie nicht mehr so vermisst.
    Auch hier bin ich inzwischen rigoros. Wenn wir überhaupt noch OPs für AusländerInnen in Deutschland anbieten, dann nur noch mit einer einzigen Begleitperson – und nicht mit der ganzen Familie. Denn, wenn dieser Clan hier bleiben darf, dann wird damit die nächste Asylschleuse geöffnet.

  53. Diese Rache an dem wohlbekannten Oberösterreicher, der Linz zu seiner Lieblingsstadt erhoben hatte, ist so suizidal wie niederträchtig.
    Wehe Linz, wenn der (Un-)Geist des ‚Füh.ers‘ davon erfährt und seiner Rachsucht freien Lauf lässt …
    LINZ, IHR SPINZ!

  54. Nachtrag:

    Eine geweihte Kirche bleibt eine Kirche. Auch dann, wenn man sie ihrer Kreuze beraubt.
    Gott läßt seiner nicht spotten. Und sehen wir es doch mal positiv: Moslems gehen zum Abschluß ihres blöden Ramadan in die Kirche. Na, was wollen wir denn mehr?!

    Don Andres

  55. In ein paar Jahren wird das ganze noch etwas erweitert:
    – Zum Fastenbrechen muss ein 4-Sterne Catering-Service für das richtige Halal-Essen sorgen.
    – Es muss ein Lamm und ein Satz sehr scharfer Messer bereitgestellt werden
    – Um dem Tierschutz genüge zu tun, müssen ein Dutzend Elektroschocker zur Betäubung bereitgestellt werden.
    – Aus Sicherheitsgründen dürfen die Türen nur von innen abgeschlossen werden
    – Ungläubige müssen einen Abstand von 100m einhalten
    – Kameras dürfen aus Gründen der religiösen Privatsphäre nicht eingeschaltet sein
    – Ein paar ansehnliche Jesidinnen müssen als Sexsklavinnen Helferinnen bereitgestellt werden.

  56. #47 fundichrist (20. Jul 2015 11:12)

    „Der Islam fürchtet Jesus Christus,wie der teufel das Weihwasser.“

    Also ich weiß (aus vielen Hollywoodfilmen), daß der moderne Gottseibeiuns das Weihwasser gar nicht fürchtet. Sogar in Weihrauch geschwängerten (ha,ha) Kirchen fühlt er sich pudelwohl und geweihte Kreuze benutzt er als Zahnstocher.

  57. Jeder HERRENMENSCHEN-Verbrecher ist ja noch besser als die dummen Dhimmis, die sich einfach anpassen müssen!

Comments are closed.