Geht es noch dreister, dümmer und verlogener, Lügenpolitik und Lügenpresse? Heute nacht ist angeblich „das Vertrauen in Griechenland zurückgekehrt“, und darum kriegt Athen jetzt wieder neue 86 Milliarden Euro zum Verjubeln, ein Viertel davon aus Deutschland, wenn es nach den EU-Finanzministern inklusive Schäuble geht. Alle bisherigen Bedenken waren also Unsinn, alle bisherigen Beratungen Theater, oder was sonst? Nach Umfragen glauben 84 Prozent der Deutschen den Versprechen der Griechen zurecht kein Wort, aber Politik und Presse lügen ungeniert drauflos. Man darf gespannt auf das Affentheater nächste Woche sein, wenn die de facto Transferunion auf unsere Kosten von den Spitzbuben im Parlament durchgewunken wird!

image_pdfimage_print

 

45 KOMMENTARE

  1. „Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique „regieren“ zu lassen. Ist es nicht so, daß sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmaß der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen gefallen ist und die grauenvollsten und jegliches Maß unendlich überschreitenden Verbrechen ans Tageslicht treten? Wenn das deutsche Volk schon so in seinem tiefsten Wesen korrumpiert und zerfallen ist, daß es, ohne eine Hand zu regen, im leichtsinnigen Vertrauen auf eine fragwürdige Gesetzmäßigkeit der Geschichte das Höchste, das ein Mensch besitzt und das ihn über jede andere Kreatur erhöht, nämlich den freien Willen, preisgibt, die Freiheit des Menschen preisgibt, selbst mit einzugreifen in das Rad der Geschichte und es seiner vernünftigen Entscheidung unterzuordnen – wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie den Untergang.“
    Flugblatt1 der Weißen Rose
    Quelle: bpb.de (Bundeszentrale für politische Bildung)

  2. Vielleicht kann man in 2 Jahren darauf verweisen was wieder mal abgezogen wurde?

    Es war auch vor Jahren klar, dass die Hilfen irgendwo versickerten und sei es bei Banken und das weitere Hilfen nötig werden.

    Ich ahnte zumindest den Zeitpunkt an dem ich Dollar kaufen und besser nur Kleinbeträge in Euro usw. halten sollte.
    Tat das auch, was mir einen ziemlichen Verlust ersparte hat, da ich in keinem Euroland lebe.

    Der Tag wo in Griechenland das Geld knapp und weiter Hilfetranchen verhandelt werden mussten konnte man ja auf dem Kalender lange vorher sehen.
    Da hieß es lange genug davor raus aus Euro und rein in Dollar! Ein bisschen Mut braucht es bei 6 stelligen Beträgen schon!

  3. Nachtrag: Es ist in etwa wie beim Islam. Wer seinen Prognosen nicht vertraut und nicht verbaut findet sich plötzlich außerhalb der Arche wenn es anfängt wie aus Kübeln zu schütten.
    Nur um es mal in einer Parabel zu sagen.

  4. „Vertrauen in Griechenland zurückgekehrt!“

    Dieser absurde Titel ist mir auch gerade in den News entgegengesprungen. Mehr kann man das wohl kaum verdrehen!

    Was für ein Vertrauen? Alle vertrauen darauf, daß sich an den steigenden Schulden nie etwas ändert und die Griechen selbst bahaupten auch nicht das Gegenteil.
    Es hat noch nie jemand ernsthaft geglaubt, es würde in Gr plötzlich einen Wirtschaftsboom geben. Eine nennenswerte Wirtschaftskraft war auch für jeden Außenstehenden erkennbar nie da, also keine „Krise“ wie es immer heißt sondern ein unveränderteter und unveränderbarer Zustand.

    Mißtrauen gibt es nur gegen diejenigen in der Politik, die von einer zu beendenen „Krise“ reden und gegen die Lügenpresse die uns für dumm verkaufen will.
    Und hier wird auch nie Vertrauen zurückkehren!

    Nebenbei wird der einzige Wirtschaftsbereich, mit dem sich Gr nach dem Euro gut über Wasser hätte halten können, gerade zerstört. Nämlich die Touristikbranche durch die Umwandlung der Inseln in Lampedusa 2 bis 100.

    _

    #1 Jakobus (15. Aug 2015 07:32)

    Flugblatt1 der Weißen Rose

    Paßt wieder zu 100%, sollte dringend überall verteilt werden…

  5. Unseren Verdummungsmedien ist wirklich gar nichts zu blöd, um die Menschen zu manipulieren und zu belügen.
    Bei wem soll denn angeblich das Vetrauen in Griechenland zurückgekehrt sein – und weswegen? Das einzige, was sich geändert hat, ist das Datum und dies reicht für einen Vertrauensgewinn nun leider nicht ganz aus.

  6. Die EU-Vollpfosten zahlen doch nur aus einem Grund, weil Obama dies so möchte!

    Dafür werden unsinnige Sitzungen abgehalten, bei denen im Voraus bereits das Ergebnis feststeht. Man sollte endlich einmal aufhören mit diesem Theater gegen jeden ökonomischen Verstand. Griechenland ist der Komapatient, der durch die Gelder der anderen am Leben erhalten werden muss, es wird sich niemals mit einem Euro aufrappeln, es sei denn, der Euro verliert weiter an Wert (Werverlust seit Beginn der Griechenpleite 30%)!!!!!!

    Oder die Alternative, dass Deutschland zurück zur DM geht!

  7. Deutschland hat die dümmste Kanzlerin aller Zeiten, deshalb glaubt sie auch den Märchen der Griechen.
    Ein ehemaliges Mädchen IM Erika, die nicht mit Messer und Gabel essen konnte und sich bei Empfängen in den Ecken verdrückte. Nach Hitler,ein weiterer Tiefpunkt bei unserer „Regierungselite“.

  8. @Koranthenkicker: ich denke, nicht zu 100%. Unsere politische „Elite“ begeht dumme Fehler, jedoch kein Verbrechen.

    Aber das Zitat von den Geschwistern Scholl zeigt auf beängstigende Weise, was die deutsche Öffentlichkeit mit sich machen läßt. Die große Apokalypse ist ja Jedem heute bekannt, die Nazi-Vebrechen Jedem offenkundig.

    Und trotzdem wird weiterhin alles so hingenommen: man hat sich in seiner kleinen Welt eingerichtet, hat mehr oder weniger einen guten Job, hat gut zu essen und anzuziehen und kann zwei mal im Jahr in den Urlaub. Ab diesem Level ist Demokratie nur noch der Absicherer guter Rahmenbedingungen. Es interessiert noch nicht einmal, wie sicher die Renten sind.

    Der Krug geht zum Munde bis er bricht.

  9. Eine Mehrheit der Deutschen ist natürlich für die Griechenhilfen.
    Soviel zur Berichterstattung der gleichgeschalteten Medien und Meinungsinstitute.

    Nicht zu Vergessen die Mehrheit der Deutschen hält die Politik von Merkel für Alternativ los und sind komplett begeistert von soviel Genialität der Kanzler_Xin.
    Habe der Tage in einem Beitrag gelesen, Griechenland muss um dieses, nur dieses neue Hilfspaket zurückzuzahlen
    seine Staats Betriebe ca.100mal VERKAUFEN!
    o
    Wir Deutsche die unter einer Steuer und Abgabenlast kaum Luft zum Atmen haben,
    Unterstützen eine Bevölkerung die das Wort Steuern und Abgaben nur vom Hörensagen kennt.
    Ein Land wo jeder in der Eigenen Immobilie Wohnt und Rente von lange Verdorbenen Kassiert.
    Ich weiß das es kein weiteres Hilfe Paket mehr geben wird,
    da Deutsche Steuergelder
    nur noch eins zu eins an Pro Asyl und angeschlossene Syndikate weitergeleitet werden.

    Auch das ist Alternativ los, „FragMutti“

  10. Wenn das Wirtschaftswachtsum von Griechenland wieder über den Deutschlands liegt, darf man doch wieder Vertrauen in Griechenland bekommen.

    Seltsamerweise kommen diese Meldungen immer dann, wenn wichtige Geldtransfers anstehen. Will man den Politikern eine Ausrede zuschieben, falls es wieder nichts wird (nach dem Motto „Es stand doch in der Zeitung!“)?

  11. OT
    (allerdings könnte der folgende Text auf für die Griechenland-Problematik relevant sein)

    Allensbach-Umfrage unter 500 Führungskräften aus Politik und Wirtschaft:

    Deutsche Führungskräfte wollen mehr „Flüchtlinge“ ins Land holen

    Nachrichten aus der Parallelwelt und von Gerd Held auf der Achse hervorragend kommentiert:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/zuwanderung_staatsverweigerung_von_oben

    Heute morgen in den Nachrichten:

    Rupert Neudeck prognostiziert, daß in den nächsten Jahren mehrere Millionen Afrikaner nach Deutschland „einwandern“ werden und möchte, daß „Flüchtlinge“ vom Tag der Ankunft an in Deutschland arbeiten können sollten.

    OMG

  12. Süddeutsche Zeitung :

    „Das Vertrauen ist zurückgekehrt “

    Der frohen Botschaft war allerdings eine Marginalie vorausgegangen. Denn kurz davor kam es zu einem forgenschweren Ereignis…
    Wolfgang Schäuble stand plötzlich von seinem Rollstuhl auf und wandelte durch die Euro-Gruppe mit :

    „ICH KANN WIEDER GEHEN,
    ICH KANN WIEDER GEHEN !“

    Aber nicht nur das, anschliessend konnte er sogar über´s Wasser gehen. Die Euro-Gruppe kommentierte das Ereignis mit :

    „EIN WUNDER, ES IST SCHON WIEDER EIN WUNDER GESCHEHEN“,

    … bevor sie sich wieder den wichtigen Themen zuwandte.

    „Am Ende war sogar Wolfgang Schäuble zufrieden. „Insgesamt ein guter Tag“, sagte der Bundesfinanzminister nach der Sondersitzung der Euro-Gruppe. Acht Stunden hatte er am Freitag mit seinen Kollegen diskutiert – und am Schluss stimmten die Euro-Finanzminister dem dritten Hilfspaket für Griechenland zu. 86 Milliarden Euro soll Athen in den nächsten drei Jahren bekommen“

    Radikal-islamische Süddeutsche Zeitung

    Fazit : alles wird gut.

  13. Eine erste Hilfstranche soll bis zum 19. August freigegeben werden. Am 20. August muss die Regierung in Athen 3,4 Milliarden Euro an die Europäische Zentralbank (EZB) überweisen.

    Da fällt einem doch wieder dieser unverwüstliche Witz ein:

    „Herr Ober, bringen Sie mal bißchen Geld, ich will zahlen.“
    (bekannt u.. a. aus der Polonaise Blankenese)

    Andererseits:
    Der wack’re Griech‘ bemühet sich redlich
    Da ist solch‘ Mäkelei nur schädlich.
    :der-alte-mr-green:

  14. #14 Cendrillon (15. Aug 2015 08:31)

    Allensbach-Umfrage unter 500 Führungskräften aus Politik und Wirtschaft:

    Deutsche Führungskräfte wollen mehr „Flüchtlinge“ ins Land holen

    An dieser Umfrage ist (wie fast immer) einiges oberfaul.

    1. Die befragte Gruppe:
    Mit „Führungskräften aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung“ wird beim ersten Lesen suggeriert, daß es vorrangig um Wirtschaft-Verantwortliche geht, Leute die rechnen und langfristig planen können. Selbst wenn solche dabei wären, wird das mit „Politik und Verwaltung“ schon deutlich verwässert. Und in der Wirtschaft macht es einen deutlichen Unterschied, ob jemand selbst ein Unternehmen aufgebaut hat und dementsprechend langfristige Interessen daran hat oder ob jemand als „Manager“ keine feste Bindung daran hat und ein Unternehmen nach dem anderen ruiniert.

    2. Die Nachvollziehbarkeit. Im Endeffekt können bei der Auswertung die Zahlen komplett willkürlich gefälscht werden. Ist mir nicht bekannt, ob es lückenlos sichergestellt ist, daß diese von neutraler Stelle geprüft werden. Eher nicht?

    3. Die Anonymität der Befragung („Konformitätsdruck“, „Gruppenzwang“). Wenn die Befragung z.B. telefonisch stattfand, kann der befragte nicht sicher sein ob es nicht ein Fake-Anruf von der Presse oder einer NGO ist. Wenn man also als Unternehmesvertreter äußern würde „Grenzen dicht machen“, würde in so einem Fall ein unglaublicher „Shitstorm“ losbrechen. Also sagt man vorsichtshalber das was man für die Image-unschädlichste Variante hält. Genauso wie bei Wahlumfragen bestimmte nicht pc-konforme Parteien selten nennt, diese aber trotzdem wählt.

  15. Die IWF-Verbrecher verlangen einen Schuldenerlass……

    Da ist nun glasklar, dass wir Michel wieder die Zeche zahlen – und das bei 26.000 Euro offizieller Schuldenlast pro Person!

  16. auf unsere Kosten von den Spitzbuben im Parlament durchgewunken wird!

    Spitzbuben? Das sind keine Spitzbuben. Das sind Feinde des eigenen Landes, die die Agenda „(Deut)schland wegdiffundieren“ mit höchst krimineller Energie vorantreiben. Die restlichen EUro-Staaten kugeln sich vor Lachen über diese geistig kranken deutschen Politiker mit dem Zwang zur Selbstverstümmelung.

  17. Natürlich wird das wieder locker im Bundestag durchgewunken. Es wird so ausgehen wie es immer ausging.

    Ich bin soweit, daß ich dem „Michel“ das von herzem gönne.

    „Deutschland-Seit 101 Jahren Hans im Glück“ habe ich vorhin in der FAZ geschrieben.
    Aber besser ein schneller Tod als ein langes Dahingesieche.

  18. Was ist Vertrauen im Sinne dieser EUDSSR?

    Nachdem jedem bekannt ist, dass Griechenland mit der eigenen Wirtschaft die Zinsen für Staatsschulden niemehr bezahlen kann wird eine neue griechische Regierung gewählt weil die Vorgängerregierungen nicht dem Willen des Volkes sondern dem Willen der EUDSSR entsprachen.
    Diese neue Regierung lässt eine Volksabstimmung abhalten.
    Danach wird die neue Regierung von der EUDSSR gezwungen die eigenen Wahlversprechen und das Ergebnis der Volksabstimmung zu missachten, sie wird weiter gezwungen dem Volk die Mehrwertsteuer zu erhöhen und noch mehr staatliches Tafelsilber zu verkaufen. Mit dem sicheren Ergebenis, dass der Bürger weniger Geld hat um zu konsumieren und der Staat hat wegen des verkauften Tafelsilbers weniger Einnahmemöglichkeiten. Weitere durch die EUDSSR abgepresste, sogenannte Strukturreformen werden nur dazu dienen die Vormachtstellung der EUDSSR auch in Griechenland weiter auszubauen.

    Und schon ist das Vertrauen im Sinne der EUDSSR wieder hergestellt.

    Bereits heute weis jeder, dass diese abgepressten Zugeständnisse aufgrund einfachster mathematischer Gegebenheiten nicht einghalten werden können und dass man dann Griechenland wegen nicht eingehaltener abgepresster Zugeständnisse wieder des Vertauensbruches beschuldigen wird.

    Das Verhalten der UDSSR 1953 in Berlin, 1956 in Ungarn 1968 in der damaligen Tschechoslowakei und auch heute in Moldawien und weiterer EX-Sovjetstaaten war und ist weitaus ehrlicher aber weit weniger heimtückisch als diese Vertrauenswürdikeit der EUDSSR

  19. OT: Hier mal was Lustiges….
    *Sexspielzeug des Nachbarn in der Biotonne entsorgt*
    „In Erfurt hat ein 27-Jähriger ungewöhnlich lange auf seine Bestellung von Erotikartikeln gewartet. Nach einigen Tagen erstattete er Anzeige bei der Polizei, da die Zulieferfirma angab, der Postbote hätte das Paket bei den Nachbarn abgegeben. Bei diesen handelt es sich laut Polizeiangaben um fünf Asylbewerber aus Eritrea mit christlichem Glauben. Anscheinend hatten sie aufgrund der Sprachbarriere gar nicht verstanden, was mit dem Päckchen anzufangen ist. Wie die Polizeiinspektion Erfurt schreibt, öffneten sie das Paket und waren ob des Inhalts schwer erstaunt. „Sie gaben an, so etwas mit ihrem Weltbild und religiösen Glauben nicht vereinbaren zu können“, sagt Polizeioberkommissar Dominique Schuh dem Tagesspiegel.“
    Aha,und Verletzung des Postgeheimmisses vereinbart sich mit ihrem „christl. Glauben“? Oder habe ich da was falsch verstnden?
    http://www.shortnews.de/beamto/1167774

  20. Die große Lüge!

    Die Lüge von den ausl. „Fachkräften“ die uns Wohlstand bringen und unsere Rente sichern. Seit Jahrzehnten wird dem dt. Bürger gepredigt, das wir Ausländer/Asylanten brauchen. Sie wären Steuerzahler die Wohlstand und Arbeitsplätze bringen. Wie sieht die Realität aus?

    Massenarbeitslosigkeit von Ausländern „Fachkräften“, Mrd. Sozialkosten an Ausländer meist Türken (Moslems), Ghetto-Bildung in unseren Städten, Steuerbetrug und Schwarz-Geldtransfers ins Ausland.

    Ausländerkriminalität, Gewalt und moslemische Parallelgesellschaften bestimmen das Bild in den meisten Städten . Bei all den Millionen Ausländern (meist Moslems) müssten wir eine blühende Wirtschaft und schuldenfreie Städte haben.. da sie ja Millionen/Mrd. an Steuern zahlen.. (hust… hust)!! Aber es herrscht nur Ausländergewalt, Armut und Ghettoisierung.

    Mit große Schuld daran trägt die SPD. Sie fühlt sich erst richtig wohl in Armut, Elend , Verschuldung und Gewalt.. Von Wirtschaft haben sie keine Ahnung.. Sie können nur das Geld von anderen Leute ausgeben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Finanzen

    Städte im Ruhrgebiet türmen Rekordschulden auf

    Essen. Die Schuldenlast der Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen wird immer drückender. Dabei gibt es zwischen den Kommunen extreme Unterschiede.

    Die Städte in Nordrhein-Westfalen, besonders die im Ruhrgebiet, türmen Rekordschulden auf. Nach den jüngsten jetzt vorliegenden Zahlen des Landes standen die rund 400 NRW-Kommunen Ende 2014 mit 62 Milliarden Euro in der Kreide – ein neuer trauriger Rekord. Gegenüber dem Vorjahr legte die Gesamtverschuldung der Städte noch einmal um zwei Milliarden Euro zu. Im Zehn-Jahres-Vergleich wuchs der kommunale Schuldenberg sogar um fast 54 Prozent. 2004 summierten sich die Schulden in den NRW-Rathäusern noch auf rund 40 Milliarden Euro.

    http://www.derwesten.de/politik/ruhrgebiets-staedte-tuermen-rekordschulden-auf-id10742902.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Lage in Städten verschärft sich

    Notleidende Städte und Kreise rutschen immer tiefer in der Schuldenspirale

    Zum dritten Mal in Folge erwirtschafteten die Städte, Gemeinden und Kreise in Deutschland 2014 einen Überschuss. 240 Millionen Euro betrug das bundesweite Plus. Doch der Kommunale Finanzreport belegt: Von allgemeiner finanzieller Erholung kann keine Rede sein.

    In diesem Jahr kommt man auf folgendes Ergebnis: Nimmt man die Haushalte aller Städte und Gemeinde zusammen, schreiben sie schwarze Zahlen. Rund 25 Prozent profitiert von dieser Entwicklung nicht.

    Die Kassenkredite steigen weiter und die Kluft zwischen Arm und Reich wächst weiter. Schuld daran sind hohe Wohnkosten für Hartz-IV-Bezieher und geringere Steuereinnahmen.

    http://www.focus.de/finanzen/news/lage-in-staedten-verschaerft-sich-mehr-kassenkredite-saarland-rheinland-pfalz-kommen-nicht-aus-der-schuldenfalle_id_4879710.html

    Das Armenhaus NRW ist schon Pleite und trotzdem fluten sie ihr Land immer mehr mit ungebildeten Asylforderer und die Städte bluten aus.
    NRW wird in 10 Jahren das größte Ausländer-Ghetto Europas werden.

    Werte dt. NRWler…
    da kann man nur wegziehen.

  21. Heute nacht ist angeblich „das Vertrauen in Griechenland zurückgekehrt“, und darum kriegt Athen jetzt wieder neue 86 Milliarden Euro zum Verjubeln, ein Viertel davon aus Deutschland, ………
    ————————————————–
    Wie sehr die Griechen ihrer Regierung misstrauen, konnte man auch daran ablesen, dass sie ihr gebunkertes Geld bei griechischen Banken abzogen, um es im Ausland zu verwahren. Wenn also die Griechen selbst nicht ihrer Regierung vertrauen, …. warum sollten wir ihnen dann Vertrauen schenken? Für einen Packen Papier, auf dem die zu erbringenden Leistungen festgeschrieben sind? Alles nur Absichtserklärungen ohne jede Garantie auf Umsetzung!

  22. Spitzbuben? Halunken, die unsere Steuergelder zum verprassen für andere hinterherwerfen.

    Asylwahnsinn kommt hinzu. Bis zu 600.000 sollen für dieses Jahr hier angespült werden und nächstes Jahr geht es weiter … jedes Jahr eine komplette Großstadt die in die Landschaft gepflanzt wird.

  23. #27 bona fide (15. Aug 2015 09:37)
    Spitzbuben? Halunken, die unsere Steuergelder zum verprassen für andere hinterherwerfen.
    …..
    Asylwahnsinn kommt hinzu. Bis zu 600.000 sollen für dieses Jahr hier angespült werden und nächstes Jahr geht es weiter … jedes Jahr eine komplette Großstadt die in die Landschaft gepflanzt wird.
    ++++

    1.
    Griechenland ist total Pleite, weshalb weitere Hilfsprogramme Insolvenzverschleppung auf Kosten der deutschen Steuerzahler sind.
    Außerdem sind die Versprechungen der Griechen nicht das Papier Wert, auf dem sie stehen.
    Die Griechen hatten auch die Versprechungen zu vergangenen Krediten nicht eingehalten.
    Z. B. haben die Griechen 2012 auch kein verfassungsrechtlich abgesichertes Sonderkonto für den Schuldendienst eingerichtet, obwohl es sie mit den Gläubigern so vereinbart wurde.
    Die Griechen lügen und betrügen wie Hütchenspieler!

    2.
    Ich wette mit Dir um einen Kasten Bier, dass auch die Prognose von 600.000 Invasoren für 2015 um mindestens 100.000 überschritten wird!

  24. #8 Reiner07   (15. Aug 2015 07:52)  

    Werverlust seit Beginn der Griechenpleite 30%)!!!!!!

    ……

    Der Euro war aber auch total überbewertet. Zu Beginn der Krise 2008 bekam man ungefähr 1,60 Dollar (Höchstkurs) für einen Euro. Der Ausgabekurs 1999 war ungefähr 1,17 und der Tiefpunkt lag bei 0,85 (Ende 2001). Jetzt steht er etwa wieder dort, wo er 1999 war, nämlich bei 1,11.

  25. #24 Drohnenpilot (15. Aug 2015 09:28)

    Meinen Sie das wäre unter CDU besser? Wer ist Bundeskanzler? Frau Merkel, Bundesvorsitzende der CDU. Und unter ihrer Ägide passiert das. Die Frau, die sich gern mit fremden Lorbeeren schmückt.

  26. 12 Mautpreller   (15. Aug 2015 08:11)  

    Habe der Tage in einem Beitrag gelesen, Griechenland muss um dieses, nur dieses neue Hilfspaket zurückzuzahlen
    seine Staats Betriebe ca.100mal VERKAUFEN!o

    …..

    Mit Verlaub, das ist Blödsinn. Das neues Paket beläuft sich auf 87 Milliarden. Die Staatsbetriebe wurden auf 50 Milliarden geschätzt. Selbst wenn die nur ein Zehntel erbringen würden, müssten sie nicht hundertmal, sondern 17 mal verkauft werden.

    Merke: Nicht jeder Beitrag ist das Gelbe vom Ei.

  27. #8 Reiner07   (15. Aug 2015 07:52)  

    Nachtrag : Überlegen Sie mal, warum China gerade seine Währung abgewertet hat.

  28. Alle anstimmen:

    „LÜGENPRESSE ÜBER ALLES!“

    Und hier dürfen wir „von der Maaß bis an die Memel“ ruhig miteinwerfen!

  29. #29 Made in Germany West (15. Aug 2015 10:19)

    Es ist immer dasselbe Spiel, das seit fünf Jahren aufgeführt wird.

    Zuerst den großen Mann markieren, dann endlos verhandeln und dann klein beigeben.

    Wolfgang Schäuble und sein Schwiegersohn Strobel sind Blender. Wie einige weitere in der CDU auch.

    Das wusste mein Vater schon vor fünfzig Jahren. Die größten Huren und Zuhälter sind in der CDU. Versprechen werden nicht gehalten oder irgendwie umgangen.

  30. Ich Glaube das läuft alles Planmäßig, jetzt wird der letzte Rest aus Griechenland raus gepresst. Die Griechen müßen ihr Tafelsilber verscherbeln da wollte man doch ran. Deutsche Firmen suchen sich schon die Filetstücke raus.
    Wenn sie dann völlig ausgeraubt am Boden liegen bekommen sie ihre Drachme wieder und die EU bezahlt dann nur noch die tägliche Reisration.
    Thats the way we like it.
    Germany 100 Points !!!

  31. Es ist alles Schwindel hoch drei.
    Alles was laufen kann muß auf die Straße.
    Wie brauchen einen Generalstreik!!!

    Es grüßt ein Patriot.

  32. Die „Tricolore“ aus USA, Südländern (unter der Führung von Frankreich und Lagarde) und Griechenland (als Katalysator und z.Zt. Hauptnutznießer) hat sich totgesiegt, sie wissen es nur noch nicht.

    Es ist ihnen zwar gelungen, Deutschland (mit kräftiger Hilfe „unserer“ Politiker) abzuschaffen, aber die Folgen werden sie umso härter treffen.
    England (traditionell kein Freund Frankreichs) wird sich verabschieden und die osteuropäischen Länder werden sich auch besinnen, wenn aus der EU kein finanzieller Vorteil mehr zu ziehen ist und sie sich, statt mit Geld, mit „Flüchtlingen“ fluten lassen sollen. Da wird die „Liebe“ zu Russland neu erwachen.
    Der „Eiserne Vorhang“ wird dann wieder runter gelassen, aber diesmal aus anderen Gründen.

    Wer soll denn die EU Finanzieren ?

    Die 25 Millionen lohnabhängigen Deutschen ?

    Die Reserven (der Deutschen) sind ja schon verbraten, wenn demnächst die Bilanzen über die Transferunion ausgeglichen werden.

    Wenn es in Deutschland nichts mehr zu holen gibt, weil wir pleite sind, werden die Flüchtlinge wieder gen Süden ziehen. Der Winter ist dort einfach milder und nicht so lang und deprimierend.
    Da ist die französchische Riviera einfach angenehmer und genug „arabische Infrastruktur“ gibt es dort schon. Die Franzosen sind dann alle „Charlie“, aber anders als sie es sich vorgestellt haben.

    Die Griechen können sich schon mal von Zypern und ihren ganzen pittoresken Inseln verabschieden, die können sie nämlich nicht halten, gegen den Ansturm aus Afrika.

    Ich freu mich auf die Zukunft !

  33. Das Vertrauen in Griechenland wird dann nach und nach zurückkehren, wenn sie ihre Drachme haben und wieder ihre Grenzen schützen, statt IS-Terroristen aus dem Meer zu fischen!

  34. @ non smoking woman: „Die Franzosen sind dann alle wieder Charlie…“

    Sie haben so recht. Und die dösbaddeligen Deutschen auch.

  35. Man darf gespannt auf das Affentheater nächste Woche sein, wenn die de facto Transferunion auf unsere Kosten von den Spitzbuben im Parlament durchgewunken wird!

    Dem staunenden Zuschauer wird die Komödie DREI BUNTE AFFEN angeboten:

    NICHT SEHEN, NICHT HÖREN UND SICH BLÖD STELLEN.

  36. Unsere Volksvertreter werden immer mehr zu egoistischen VOLKSZERTRETERN! Wen aber sollen wir das nächste Mal wählen? Wo bleibt die Alternative zu SEDGRÜNESPDC*DUC*SU???

Comments are closed.