einwandererDieser zugegebenermaßen etwas zynisch anmutende Titel kennzeichnet möglicherweise in Bälde die Situation zahlreicher autochthon-deutscher Jungbürger, zumindest derer, die in den großen westdeutschen Metropolen leben. Außer Frage steht in diesem Zusammenhang natürlich, dass man den wirklich Verfolgten weiterhin helfen muss, in welcher Form auch immer. Ob das derzeit geltende Asylrecht jedoch dazu dienlich ist, darf stark angezweifelt werden.

(Von Cantaloop)

Speziell männliche Jugendliche ohne Einwanderer-Bonus haben es mittlerweile schon schwer genug, sich an Schulen, Sportplätzen oder auch im Nachtleben der Großstädte unbehelligt aufzuhalten. Weil sie dort bereits „in Konkurrenz“ mit eingewanderten Jugendlichen und Männern, vornehmlich muslimischer Provenienz und dadurch einer ständigen „Stresssituation“ ausgesetzt sind, da sie sich ja quasi permanent „behaupten“ müssen. Wer das nicht glauben mag, dem sei einmal der Besuch einer Großstadt – Haupt-/Realschule zur Pausenzeit empfohlen, als stiller Beobachter. Das ist sicherlich eine Erfahrung, die die Sinne schärft.

Nochmals; wirkliche Flüchtlinge, die tatsächlich Gewalt und Verfolgung entronnen sind – so zeigt die Erfahrung, werden überwiegend dankbar sein, sich an die Spielregeln des Gastlandes halten und nicht selten nützliche Mitglieder der Gesellschaft werden.

Da aber „Björn-Thorben“ bekanntlich von seiner meist grün angehauchten Doppelnamen-Lehrerin schon zum Anti-Aggressionstraining geschickt und dessen Eltern bereits einbestellt werden, wenn er einmal zornig mit dem Fuß auf den Boden stampft, Mohammed hingegen noch nach zigfacher Körperverletzung bestenfalls mit dem erhobenen Zeigefinger milde ermahnt wird, bahnt sich eine Ungleichheit an, die sich mit dem „Einsickern“ der vielen angeblich „schutzsuchenden“ jungen Männer aus dem Morgenland und Afrika in die deutsche Gesellschaft noch weiter dynamisieren wird.

Wie wird sich wohl ein auf „Deeskalation“ und „der Klügere gibt nach“ konditionierter indigener junger Deutscher verhalten, wenn er auf kampferfahrene, abgebrühte und empathielose Testosteronbolzen mit Koran-Chip im Kopf trifft?

Richtig, er wird sich zurückziehen, weil er es ja so beigebracht bekommen hat. Sollte er sich dennoch einmal wehren, steht er meist sofort einer zahlenmäßig überlegenen Phalanx von Smartphone-vernetzten Jungdschihadisten gegenüber, die ihm blitzschnell klarmachen, wer auf den deutschen Straßen mittlerweile das Sagen hat. Hierfür wurden auf PI bereits zahlreiche Beispiele geliefert und sicher hat auch der eine oder andere geneigte Leser schon eigene „Erfahrungswerte“ sammeln dürfen.

Kurzum: nicht wenige der restdeutschen Jugendlichen stellen in Zukunft vermutlich nichts anderes als eine Art von „Kanonenfutter“ für die gewaltorientierten, meist aus islamischen Primitivkulturen eingedrungenen Jungspunde dar, für die eine argumentative Konfliktlösung lediglich ein Zeichen von Schwäche und Feigheit darstellt, sollte sich nicht ein grundsätzliches gesellschaftliches Umdenken einstellen.

Die normative Kraft des Faktischen wird schon in Bälde unsere Kinder und Enkel erfassen, die (linke) deutsche Politik wird ihnen dabei noch zusätzlich in den Rücken fallen, in dem sie weiterhin unreflektiert ihr Mantra vom armen und schutzbedürftigen „Flüchtling“ beten wird, dessen wahrhafte Intention nicht hinterfragt werden darf.

Viele Deutsche sind es ja bislang ohnehin gewohnt, immer nachzugeben. Es wäre wohl an der Zeit, dies zu überdenken und genauer zu prüfen, wer da so alles zu uns kommt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

185 KOMMENTARE

  1. Dienstag, 15. September 2015 14:15 Freital
    Zeugen zu Auseinandersetzung in Freital gesucht
    Auf einem Bahnsteig des Bahnhofes in Freital Deuben haben am Montag gegen 14:40 Uhr zwei Unbekannte ein 16-jähriges Mädchen beleidigt und gewürgt. Ein unbekannter Passant ging dazwischen, worauf die Angreifer von dem Mädchen abließen.

    1
    0
    0
    Das Mädchen beschrieb den Täter, der sie gewürgt hatte, als ca. 180 cm großen,
    25 bis 30 Jahre alten Mann von schlanker Gestalt. Er trug eine schwarze Jogginghose mit einer schwarzen Kapuzenjacke. Sein Komplize ist ca. 170 cm groß und ebenfalls 25 bis 30 Jahre alt. Auch er war mit einer Jogginghose bekleidet. Beide Männer sprachen gebrochen deutsch.
    Auf dem Bahnsteig sollen sich zur Tatzeit noch weitere Personen befunden haben. Die Polizei sucht daher Zeugen, die Angaben zur Tat und den beiden Unbekannten machen können. Insbesondere wird der Mann gebeten, sich bei der Polizei zu melden, der dem Mädchen zur Hilfe kam.
    Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351)
    483 22 33 oder das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen.|
    http://www.frm-online.de/Aktuelles/Freital/Artikel/1396462/Zeugen-zu-Auseinandersetzung-in-Freital-gesucht/

  2. Zum Thema, ein Interview des Senders P4 mit „muslimischen Einwandern“ und wie sie denken:


    “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden.

    In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“!

    Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“. Der 26-jährige Somalier redet am meisten. Er glaubt, dass er und seine Kameraden, die Somalier in Norwegen repräsentieren. Der Reporter fragt, ob er denn nicht glaube, dass viele, die dieses Interview auf P4 hören, von den Ansichten entsetzt sein werden? Aber das stört ihn nicht: „Senden sie es halt, es ist ja die Wahrheit. Es ist, wie es ist – es ist eine Tatsache. Ich lüge nicht“.

  3. Die Einwanderer kommen aus Kulturen, wo heute noch das Recht des Stärkeren gilt. Wo Behinderte und alte Menschen sich den Stärkeren unterordnen müssen. Wo Frauen die Rechte von Haustieren haben. Wo man sich das was man will von Schwächeren nimmt.

    Und wo Menschen mit einem anderen Glauben „Kufar“ genannte werden. Das bedeutet übersetzt „Lebensunwerter“ und zeigt doch die überdeutlich die Menschenverachtung der zu uns kommenden arabischen und afrikanischen Moslems.

    Jetzt schon werden unverschleierte einheimische Frauen hemmungslos von ganzen Gruppen von Moslems vergewaltigt. Da hat der Islam sogar ein eigenes Wort dafür. Die Haditen nennen diese ungläubige Frauen einfach nur „Kriegsbeute“. Das sind größtenteils keine traumatisierte Einwanderer, die zu uns kommen. Das sind brutalste islamische Invasoren.

    Da wird noch viel Blut fließen Dank Merkel.

  4. Ist doch prima, wenn Björn-Thorben von Ali auf die Nuss bekommt! Kann er sich bei Mama und Papa ausheulen, die werden ihn schon trösten!

    Und inzwischen sollen rechte deutsche Jungmänner schon mal fleißig für den Notfall trainieren, vor allem die Fußballfans!

    Ahu!

  5. Ich denke es wird bald ein Blutbad im nahen Osten geben. Damit es auch bei uns eines gibt: Dafür hat man die Invasoren eingeschleust. Die dann wenn es im nahen Osten losgeht auf uns los gehen. Das ist der Flächenbrand der ins Haus steht, wenn es so weitergeht wie bisher. Es wird eine Allianz gegen die IS geben (die sogenannte internationale Gemeinschaft) bei der jeder mitmachen soll, auch Deutschland. Und dann werden die ISIS Kämpfer, die bereits hier bei uns sind, mit aller Wucht auf uns losgehen. Hier offenbart sich ein teuflicher Plan!

  6. Es geht bisher gut mit der unkontrollierten Zuwanderung.
    Wer aber die Deutschen KENNT, der weis, dass mittlerweile die schweigende Mehrheit anders denkt als von den MEdien propagiert.
    Es wird für Merkel und Co in einer Katastrophe enden.
    Und ich freue mich drauf

  7. #2 annadomini (15. Sep 2015 17:41)

    Dienstag, 15. September 2015 14:15 Freital
    Zeugen zu Auseinandersetzung in Freital gesucht
    Auf einem Bahnsteig des Bahnhofes in Freital Deuben haben am Montag gegen 14:40 Uhr zwei Unbekannte ein 16-jähriges Mädchen beleidigt und gewürgt. Ein unbekannter Passant ging dazwischen, worauf die Angreifer von dem Mädchen abließen.

    ————-

    So leid es mir tut aber diese Vorfälle „müssen“ und werden sich häufen, sonst bekommen die dumpfe Masse der Noch-Gutmenschen nicht mit, was läuft.

    Problem ist halt, dass zurzeit der Invasorennachschub rollt. Da, wo ein beherzter Passant jetzt noch dazwischen gehen können mag, werden ihm demnächst nicht zwei, sondern wenigstens fünf oder mehr dieser von ihren Schwänzen gesteuerten Kreaturen gegenüber stehen.

  8. Das „Kanonenfutter“ wird nicht umhin kommen, sich zu organisieren. Nicht Alle, aber Viele werden es tun. Im Unterbewusstsein sitzt auch beim dressierten „Kanonenfutter“ der Selbsterhaltungstrieb. Der lässt sich nur ganz schwer wegzüchten. Eigentlich gar nicht.

  9. MERKEL VÖLLIG BE…OPPT – sie will es immer noch nicht begriffen? Die ist wahnsinnig!!!!

    Kanzlerin verteidigt schnelle Flüchtlingsaufnahme
    „Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land“

    Deutschland und Österreich ziehen bei der Lösung der Flüchtlingskrise an einem Strang:
    Das stellten Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Wiener Amtskollege Werner Faymann nach einem Treffen in Berlin klar: Zugleich forderten die beiden einen EU-Sondergipfel zur Flüchtlingskrise.
    Ein entsprechender Vorschlag wird bereits von EU-Ratspräsident Donald Tusk geprüft.
    ?Bei dem Krisen-Gipfel soll unter anderem über die Einrichtung von Flüchtlings-Hotspots u.a. in Griechenland und Italien gesprochen werden sowie über die Verteilung der Flüchtlinge.
    Österreich, Deutschland und Schweden, die bisher am großzügigsten bei der Aufnahme von Flüchtlingen sind, könnten alleine das Problem nicht lösen – betonten Merkel und Faymann.
    „Wir müssen es wieder schaffen, einen europäischen Geist herzustellen,“ sagte die Kanzlerin. Sie lehnte allerdings Drohungen etwa mit Kürzungen von EU-Mitteln für Staaten ab, die sich weigern, eine bestimmte Quote von Flüchtlingen aufzunehmen.
    „Drohungen sind nicht der richtige Weg”, sagte Merkel zu entsprechenden Vorschlägen unter anderem von de Maiziere. Mit Drohungen könne kaum etwas erreicht werden.
    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtling/merkel-verteidigt-schnelle-entscheidung-zur-fluechtlingsaufnahme-42586048.bild.html

  10. OT

    Aaaah, und wieder so eine besonders rührende Geschichte. Wieder findet ein Syrer eine Geldbörse, gibt sie ab und verzichtet auf den Finderlohn. Ist es nicht herzallerliebst? Man liest quasi im Stundentakt von diesen ergreifenden Geschichten. Scheint mittlerweile ein Berufszweig zu sein, syrischer Geldbörsenfinder.
    Da soll nochmal einer sagen es befinden sich keine Fachkräfte unter den Neubürgern.

    http://www.focus.de/panorama/fuer-ihn-war-es-eine-selbstverstaendlichkeit-syrischer-familienvater-gibt-verlorene-geldboerse-zurueck-und-lehnt-finderlohn-ab_id_4948891.html

  11. Ich frage mich, wieso so wenige Männer – und schon gar keine aus konservativen Kreisen – in den Lehrberuf gehen, wenn die bösen, bösen Doppelnamen-Lehrerinnen einen so katastrophalen Job machen.

    Aber dazu sind sich die Herren zu schade, weil der Beruf unterbezahlt wird, schlechte Karrierechancen bietet und – vor allem seit BK Schröder – einen ausgesprochen schlechten Ruf hat.

    Wenn ich nicht mit dem einverstanden bin, was in der Schule abgeht, sollte ich doch zumindest als Vater deutlich in Erscheinung treten.
    Aber die einzigen Demos von Eltern, von denen ich bislang gehört habe, gingen gegen die Frühsexualisierung, keine einzige gegen die Islamisierung der Schulen.

    Es ist leicht, hier immer über die Lehrerinnen herzufallen, aber als Eltern tauchen all diese Kritiker dann unter. Und die Begründung ist leicht: wir wollen unserem Kind ja nicht schaden.
    Ich frage mich nur, welcher Schaden größer ist.

  12. Es wird lange dauern, bis in unserem Land wieder Recht und Ordnung und Frieden eingekehrt sein werden.
    Aber daß es so kommen wird, daran glaube ich tief und fest.
    Das, was bei uns in politische Ämter gespült wurde, ist nicht die Essenz unseres kulturellen Erbes.

    Ich bin unseren europäischen Nachbarn unendlich dankbar, die mit ihren starken patriotischen Politikern, eine Vorbildfunktion und ein wachsames Auge auf unseren gemeinsamen historischen Schatz, unser Europa, haben.
    Wie erbärmlich dagegen unsere Politdarstellergruppe!
    Ich mag gar nicht weiter darüber nachdenken.

  13. Auch das „Kanonenfutter“ darf ab 18 wählen, und was linkes dabei rauskommt, weiß man ja.
    Also gerne auf die Glocke.

  14. #10 annadomini (15. Sep 2015 17:57)

    ….“.. dann ist das nicht mein Land“

    Da hat die Wachtel recht.“Ihr“ Land ist das garantiert nicht, scheinbar hält sie sich im Größenwahn schon für Ludwig den XIV.Diese Tante gehört abgesetzt und inhaftiert.

  15. Auch wieder so irre: Zivilisation ist nur möglich, wenn nicht alle Männchen, wie z.B. in Afrika oder Islamien (das Bild des Kampfnegers ist wieder so treffend) ununterbrochen mit uga-uga übereinander herfallen.

    In einer Zivilisation gibt es deshalb die Arbeitsteilung mit einer Armee, Profis, die schützen und kämpfen, damit der Rest im Schutz friedlich, kreativ und produktiv sein kann, was im Westen einen unglaublichen Geistesschub befördert hat.

    Das ist das berühmte, wahlweise George Orwell oder Ruyard Kipling zugeschriebene Zitat (tatsächlich haben sie über diesen Aspekt der Zivilisation ausführlich korrespondiert):

    People sleep peacefully in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf

    Sinngemäß: Friedliche Menschen können nur deshalb ruhig schlafen, weil harte Männer ihren friedlichen Schlaf notfalls mit Gewalt verteidigen.

    http://quoteinvestigator.com/2011/11/07/rough-men/

    Aber im durchgeknallten Deutschland der 68er, gekrönt von der FDJ-Diktatorenwachtel, gilt das nicht mehr: Jeder ist wieder Beute. Der Schutz gilt primitiven Raubkulturen, nicht der Zivilisation und dem Staatsvolk.

    Ich bin ein Kind der Zivilisation. Und ich lehne die rohe, mörderische Barbarei ab, die in Form des Islams, Schwarzafrikas und der 3. Welt ungehemmt auf Deutschland losgelassen wird.

  16. #4 Templer (15. Sep 2015 17:48)
    Die Einwanderer kommen aus Kulturen, wo heute noch das Recht des Stärkeren gilt. Wo Behinderte und alte Menschen sich den Stärkeren unterordnen müssen. Wo Frauen die Rechte von Haustieren haben. Wo man sich das was man will von Schwächeren nimmt

    ———-

    „Flucht“ ist nicht so romantisch, wie es unsere Lügenmedien darstellen, sondern bedeutet:

    Nur der Stärkste kommt durch und ans Ziel.

    Auf der Flucht wird geraubt, gemordet und gestorben.
    Flüchtlinge bestehlen sich gegenseitig,
    Flüchtlinge bringen andere Flüchtlinge mit Bargeld um,
    Flüchtlinge schicken Frauen auf den Strich, weil sie das Geld für die Schlepper brauchen.

    Wer traumatisiert, also ein psychisches Wrack ist, der ist schwach und eher nicht in der Lage, den Weg nach Deutschland zu gehen.

    Der Schwache wird von den stärkeren Mitflüchtlingen ausgenommen und ausgeraubt.
    Auch die Schlepper kennen i.d.R. keine Gnade.

    Viele angebliche Schlepper in Afrika nehmen zB das Geld der Flüchtlinge und erschießen die Männer dann einfach in der Sahara. Das ist viel einfacher, als sie nach Tripolis zu bringen! Weniger Risiko, weniger Benzinkosten, höhere Rendite!
    Schlepper sind moderne Sklavenhändler.
    Menschenleben haben für sie keinen Wert.

    Die „Traumatisierten“ schaffen es ganz allgemein eher nicht auf die Boote, sondern landen als Wasserleichen an den Stränden oder werden irgendwo in der Sahara verscharrt!

    Ein Flüchtling, der nicht mit seinen Händen töten kann, wird es eher nicht schaffen.

    Ein Flüchtling, der alleine ist und keine Clique von Landsmännern hat, die ihn im Schlaf beschützt, der hat keine Chance…

    So ist dann auch das Verhalten vieler allein reisenden männlichen Flüchtlinge in Deutschland zu erklären:
    Sie sehen sich als Winner, die es geschafft haben, die alle Grenzen überwunden haben und ihr Ziel erreicht haben.

    Sie sind die Eroberer und Deutschland ist ihre Beute!

  17. Ich hoffe auf eine Radikalisierung der Jugend, auf eine Rebellion gegen Obrigkeiten, die vermutlich zum ersten Mal ihre volle Berechtigung hätte, auf eine alternative mediale Vernetzung, die inhaltlich Blogs wie PI eher ähnelt, als den MSM, auf eine quantitative Dynamik, die alles sprengt und den Verfassungsschutz (der sich lieber um andere Dinge kümmern sollte) überfordert. Ich hoffe auf Rückeroberung ehemals westlich-demokratischer Stadtteile und auf was-guckst-du-freie S- und U-Bahnen. Intelligenz muss sich doch durchsetzen können.

  18. Wird sicher interesant wieviele junge Männer & Frauen dieses Jahr beim Oktoberfest „kulturell bereichert“ werden, nachdem sie betrunken vom Wiesengelände torkeln.

  19. Wie oft soll Heiko Maas(Justizminister)

    euch Dunkel-Deutschen noch befehlen, das

    er keine fremdenfeindlichen Berichte mehr

    duldet !!!!!!! Ironie off

    Aber darauf zielt seine Aktivität wohl ab,

    das sich niemand mehr traut, eine andere

    als die gewünschte „Systemkonforme“ Meinung

    zu vertreten!!

    Also: Hurra, Hurra !Die Facharbeiter sind endlich da!

  20. Merkels Politik wird langfristig einige Tausend wenn nicht Zehntausende deutsche Frauen und Männer zu Opfern machen.

    Und wenn es ganz schlimm kommt, und der MP des Libanon recht hat, dann ist gar nicht abzusehen, was bald in deutschen/EU Städten los ist.

    b>Two in every 100 Syrian migrants are ISIS fighters, PM is warned:

    Lebanese minister tells Cameron jihadists are coming ‚under cover‘ to attack the West

    2 von 100 Illegalen sind also IS-Dschihadisten. Das sind mal eben ein paar 1000 islamische Dschihadisten. Wehe uns, wenn die Botschaft zum losschlagen im Smartphone aufpoppt.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3234458/Two-100-Syrian-migrants-ISIS-fighters-PM-warned-Lebanese-minister-tells-Cameron-extremist-group-sending-jihadists-cover-attack-West.html

    Die Merkel sollte dem deutschen Volk bevor sie ihren sofortigen Rücktritt erklärt noch einen letzten Dienst erweisen,

    und sofort die Aufstellung von 3 neuen Jäger-Divisionen anordnen.

  21. So wird das im Jahre 2030 sein:

    Die paar übrig gebliebenen deutschen Männer, natürlich materiell völlig enteignet, werden die Sklaven und Handlanger der Invasoren „Zuwanderer“, die „dürfen“ dann „gnädigerweise“ als Drogenkuriere und ähnliches arbeiten, wer sich weigert, kriegt auf die Fresse oder wird gleich abgestochen (wehren darf man(n) sich ja nicht, sonst ist das „Rassismus“, aus dem gleichen Grund werden deutsche Polizei und Justiz stets auf Seiten der „Zuwanderer“ stehen), deutsche Frauen, sofern sie hübsch sind, werden die Betthäschen der „Zuwanderer“ (wobei insbesondere Moslems natürlich zum Heiraten nur eine „reine Kopftuchjungfrau“ aus ihrer eigenen Sippschaft nehmen werden).

    Ältere und weniger hübsche deutsche Frauen dürfen dann immer noch für die Zuwanderer putzen, Kinder hüten oder ähnliches.

  22. In der kleinen Stadt Ellwangen in Baden-Würtemberg gibt es eine LEA für Asylbewerber mit ca. 2.000 Flüchtlingen. Seitdem wird in den Geschäften wie EDEKA, C&A gestohlen wie wahnsinnig. Doch dem nicht genug: Man hat die Geschäftsinhaber gefragt, was sie dagegen tun. Die Antwort: Ist nicht schlimm, die gestohlenen Waren bezahlt uns das Land Baden-Würtemberg. Diese Leute klauen mittlerweile ungeniert und unbehelligt. Das sind die falschen Signale an diese Leute!

  23. Fussball Fans ? Der war gut. Die komplette Ultraszene in Deutschland ist zu 98 % gleich Antifa. Das ist ja das Dilemmer: Es gibt wenige junge Deutscheund die , die es gibt, sind alle links. Umso jünder der Deutsche, umso weniger kann er mit eigener Nation und Kultur was anfangen.

  24. Klasse Bericht, auf dem Punkt gebracht und dem isct nichts mehr hinzuzufügen…leider.

    Wie hat Lutz Bachman letzte Woche gesagt?…“Merkt euch die Namen“ Cihan Sügür

    Schaut euch mal dieses exemplar an wie er DDR-Flüchtlinge 1989 in der Prager Botschaft verunglipft.
    Deutschland ist meine 2. Hieimat geworden und ich empfinde bei dem Typ Fremdschämen.
    Scrollt bitte bis zum Datum des 28. aug.2015

    https://twitter.com/cihansueguer

    hier ein Gegenbeispiel seiner Glaubensbrüder

    https://www.youtube.com/watch?v=LxIy6YbtmxI

  25. 20 Kommunistennazi (15. Sep 2015 18:09)

    ***ACHTUNG***
    IN GRICHENDLAND WURDEN CONTAINER MIT ANGEBLICHEN HILFSGÜTERN GEFUNDEN.
    DIE CONTAINER WAREN VOLLER WAFFEN (SCHROTFLINTEN, PISTOLEN UND MUNITION!)
    Link: https://www.youtube.com/watch?v=xn-UCR5p0y0

    Bereits vom 09.09.2015!

    YouTube Video unbedingt alle anschauen, herunterladen und Freunden sagen!

    ———–

    Ist bekannt. Das Schiff war auf dem Weg nach Libyen, wurde von der Griechen auf- und eingebracht. Die Waffen waren zum Glück – noch – nicht für die Invasoren-Horden in Griechenland bestimmt.

  26. Der Dortmunder Phönixsee ist auch schon eine NO GO ZONE. Horden junger Muslime streifen abends dort herum und pöbeln jedes Mädchen und jeden deutschen Jungen an, der es wagt da herzugehen. Die deutschen huschen dann mit gesenktem Kopf vorbei. Ich erlebe das life, da ich dort meine Fahrradrunden drehe. Es ist zum kotzen.
    Schade für die Leute, die dort unwissend für viel Geld ein Haus gekauft haben.

  27. By Jack Doyle, Political Correspondent In Beirut For The Daily Mail

    Published: 21:50 GMT, 14 September 2015 | Updated: 07:15 GMT, 15 September 2015 Two in every 100 Syrian migrants are ISIS fighters, PM is warned: Lebanese minister tells Cameron jihadists are coming ‚under cover‘ to attack the West

    Two in every 100 Syrian migrants are ISIS fighters, PM has been warned
    Lebanese education minister said jihadists were being sent ‚under cover‘
    If true, it could mean up to 400 of the 20,000 refugees Britain has promised to accept by 2020 have been radicalised
    Warning came as Cameron visited refugee camps in Lebanon and Jordan

    Nach dem man diesen Artikel gelesen hat, stellt sich unweigerlich die Frage, wo all die verschwundenen Flüchtlinge denn untergetaucht sind, wie gerade diejenigen wo heute aus einem Zug nach Berlin abgehauen sind. Kein Mensch weiß wo die sind. Man stellt sich auch die Frage, wieso die Amerikaner, die nun 10.000 Syrische Verfolgte aufnehmen wollen, jeden einzelnen genau durchleuchten, was unter Umständen Jahre dauern kann und so lange das Verfahren läuft wird keiner ins Land gelassen. Desweiteren stellt sich die Frage, was sind das für Menschen aus Syrien, von denen viele keinen Pass aber ein Smartphone mit sich führen? Auch finde ich eine Frage sehr wichtig und legitim, wie viele von den syrischen Verfolgten den Bürgerkrieg gegen die Assad Aministration, also gegen ihre eigene Regierung angefangen haben? Die Bundeskanzlerin und Herr Westerwelle haben vor Jahren in trauter Zweisamkeit, den Untergang von Assad herbei fabuliert! War das politisch klug, korrekt oder einfach nur dumm, immerhin gehört Syrien und Assad nach wie vor zu den UN. Nach der Kanzlerin hätte Assad einfach das Feld für Freischärler und Terroristen räumen sollen.Seit geraumer Zeit vernehme ich aus Berlin kein Geschrei mehr, dass Assad weg muss, wieso denn das jetzt? Und sind bei der Kanzlerin die Russen und Chinesen, welche Assad noch stützen auch Terroristen, man hört mal nichts dergleichen aus Berlin.

  28. #15 Zwiedenk (15. Sep 2015 18:04)
    #10 annadomini (15. Sep 2015 17:57)

    ….“.. dann ist das nicht mein Land“

    Da hat die Wachtel recht.“Ihr“ Land ist das garantiert nicht, scheinbar hält sie sich im Größenwahn schon für Ludwig den XIV.Diese Tante gehört abgesetzt und inhaftiert.

    …………………………………

    Ich habe heute mal im KANZLERAMT ANGERUFEN – die nette Frau am Telefon meinte, weil ich fragte, wie das hier nun weitergehen soll, ich solle auf die Meldungen in den Medien hören – ich fragte, ich welchen Medien ich mich da erkundigen solle und jeder sage ja etwas anderes – sie meinte den Regierungssprecher und die vor 2 Tagen geäußerte Ansage, dass die Grenzen derzeit zu seien – ich frage wie lange derzeit sei – wüsste sie nicht. Dann meinte sie, sie könne mich nicht zur Misere oder der Mutter aller Gläubigen durchstellen, darauf hin meinte ich, dies wäre eh nicht hilfreich, weil diese beiden ja nun gar nicht zu wissen scheinen, was sie da tun.
    Die nette Telefondame kann man unter 030/184000 erreichen, keine Ahnung, ob sie auch Auskunft gibt, ob Merkel in Bälde außer Landes geht – Nachfragen schadet sicher nicht 🙂

    PS: Eine gewisse Nadine Fischer hat zu einer Telefon-Demo unter eben dieser Nummer aufgerufen, um sich beim Bundeskanzleramt über die derzeitige Asylpolitik zu beschweren – sie sei selbst Betroffene von Ausländerkriminalität… laut Whats App.

  29. Der Negermann gehört nicht auf die Straße, sondern in einen Gorillakäfig.Es ist unverantwortlich, was hier auf uns losgelassen wird. Der Typ kann ein Schwerkrimineller sein. Keiner weiß das.

  30. All diese Artikel sind zwar völlig richtig in ihrer Analyse.

    Jedoch, und das ist der entscheidende Punkt: Das deutsche Volk will es so. Zumeist weil sie zu dumm und uninformiert sind, um zu erkennen, was da auf sie zukommt.

    Man wählt in unserem Land die CDU/SPD/GRÜNE.
    Dann kann es den deutschen Jugendlichen doch nicht so schlecht gehen. Dann spielt das, was hier im Artikel angedeutet wird keine so große Rolle im Denken unserer Jugend.

    Die Masse ist zu dumm und mit anderen Dingen beschäftigt, als dem was wirklich wichtig für sie wäre.

  31. Der Klügere gibt nach – solange bis er Dumme ist…
    Das gilt besonders im Umgang mit vorder- und forderasiatischen „Kulturen“.

    Björn-Thorben muß härter werden, sich von den Dummheiten/Lebensweisheiten seiner Öko-Mutti emanzipieren. Er kann erst mal damit anfangen, wieder etwas Vernünftiges zu essen. Dann Kampfsport statt Geige…

  32. Ist vielleicht logische Konsequenz unserer Ethik -der christlichen Nächstenliebe- die bspw. Nietzsche schon für ein Ergebnis der Furcht hielt: »Ich habe Angst, mein Nächster könnte mir etwas zuleide tun, und darum versichere ich ihm, dass ich ihn liebe. Wäre ich stärker und kühner, dann würde ich die Verachtung, die ich für ihn empfinde, offen zur Schau stellen«. [1]
    Sollte das stimmen -wobei ich jetzt nicht die Frage zu erörtern gedenke, inwieweit das Christentum für eine derartige Verirrung verantwortlich wäre- möchte ich doch anmerken, das ich eine solche »Tugend« verächtlich finde. Tugend, die in der Furcht wurzelt, verdient eben keinerlei Bewunderung.

    [1] Bertrand Russell: Philosophie des Abendlandes

  33. Sehe hier auch manchmal muslimische Eltern mit ihren kleinen Kindern spazieren gehen. Die Mädchen meist sehr brav, zurückhaltend und kaum wahrnehmbar. Die Jungs dagegen scheinen alle ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung) zu haben, plärren aus voller Kehle und führen sich auf wie Rumpelstielzchen auf Ecstasy.

    Ist das bei Dreijährigen nun Erziehungssache oder schon genetisch veranlagt? Genau aus diesen verhätschelten und bevorzugten Bälgern werden dann später die Mehmets, die mit vierzehn schon über 100 einschlägige Straftagen auf dem Kerbholz haben und die Gesellschaft terrorisieren.

  34. #30 stefano (15. Sep 2015 18:21)

    Der Negermann gehört nicht auf die Straße, sondern in einen Gorillakäfig

    Richtig. Und zwar ganz unabhängig davon, ob er ein Schwerkrimineller ist oder nicht. Er ist per se in seiner hemmungslosen, keiner Affektkontrolle unterworfenen Wut lebensgefährlich.

  35. Dazu ein Text aus den 1990er Jahren:

    „Turkish Power Boys“

    oder: Das mühselige Geschäft der Integration

    (…)

    Türken halten zusammen! Mit den Deutschen dagegen ist Freundschaft nie möglich, „da ist nicht diese Brüderlichkeit!“ Darüber waren sich die Gruppenmitglieder alle einig. Zafer zum Beispiel kann Deutsche „überhaupt nicht abhaben, wegen ihrer Eigenart.“ Und zwar: „So eine Art Egoismus ist der.“ Er geht noch weiter: „Freundschaft heißt: das gibt es bei den Deutschen nicht.“ An anderer Stelle wird „typisch deutsch“ zudem mit „unmännlich“ übersetzt. Kein Wunder, daß die überfallenen deutschen Jugendlichen für die Bandenmitglieder nichts weiter als Tiere darstellten, die auch entsprechend zu behandeln waren. „Wir haben immer gesagt: ,Das ist nur eine kleine Ameise für uns, ein kleines Tier für uns`“, bekennt ein Gruppenmitglied nachträglich.

    Hermann Tertilt erklärt diese Haltung mit der Mißachtung und Demütigung, wie sie türkische Jugendliche aufgrund ihrer nationalen Zugehörigkeit erfuhren. Für ihn hat es daher durchaus einen „Sinn“, wenn die „Power Boys“ in Umkehrung das Kriterium der nationalen Zugehörigkeit zum Anlaß nahmen, deutsche Jugendliche in entsprechend erniedrigenden Weise zu behandeln. Seine zentrale These lautet, daß das Zustandekommen derartiger gewalttätiger ethnischer Gruppierungen „auf der Erfahrung eines kollektiven Status- und Anerkennungsdefizits in der Gesellschaft beruht und daß die Bande als subkulturelle Gemeinschaft der Bewältigung migrationsspezifischer Schwierigkeiten dient“.

    Nach meinen eigenen Erfahrungen mit türkischen Jugendlichen greift Tertilt mit diesem Erklärungsversuch etwas zu kurz. Sicherlich kann man die Geschichte der „Turkish Power Boys“ mit Recht zum Anlaß nehmen, die mangelnde Integrationsbereitschaft der bundesrepublikanischen Gesellschaft zu beklagen und die Forderungen nach rechtlicher Gleichstellung der hier geborenen und zur Schule gegangenen Migrantenkinder, doppelter Staatsbürgerschaft, erleichterter Einbürgerung und so fort zu unterstreichen. Gleichzeitig ist aber zu beobachten – und das zeigt das Beispiel „Turkish Power Boys“ eben auch -, daß ein Teil der jugendlichen Einwanderer sich bewußt von der Mehrheitsgesellschaft abschottet, unter sich bleiben möchte und problematische Orientierungen herausbildet. Um diese Verhaltensweisen und Einstellungen zu verstehen, ist es meines Erachtens nützlich, sich einige Aspekte des türkischen Ehrbegriffes näher anzuschauen.

    Als ehrlos gilt in der türkischen (Dorf-) Gemeinschaft derjenige, der nicht bedingungslos und entschieden seine Angehörigen verteidigt. Dabei zählt ausschließlich die Tatsache, daß eine Grenze verletzt wurde, nicht aber die Gründe dafür oder die Frage von „Schuld“ und „Unschuld“. Letzter Prüfstein des Handelns ist das Wohl der eigenen Gruppe.

    Dies erklärt zum einen das Einfordern der bedingungslosen Solidarität unter den Gruppenangehörigen („Jeder kämpft für jeden!“, „Alle müssen zusammenhalten; alle, alle waren dabei!“), zum anderen die Verachtung für die „ehrlosen“ Deutschen, die ihren Landsleuten nicht helfen und die sich schlagen und demütigen lassen, ohne sich zu wehren. Eine zerstörte Ehre nämlich kann nur durch Gewalt wieder hergestellt werden; wer dagegen keine Vergeltung übt, wenn die Ehre befleckt wurde, der hat Schwäche gezeigt. Die Ehre des Mannes wird also mit Stärke assoziiert. Um die Ehre „der Türken“ wieder herzustellen, die von Deutschen mißachtet, beschimpft, angegriffen werden, mißachten, beschimpfen, demütigen und schlagen die „Turkish Power Boys“ demnach „die Deutschen“. Auf der oben erwähnten Veranstaltung in Frankfurt beharrten die ehemaligen „Power Boys“ auch heute noch darauf, daß „die Deutschen angefangen“ hätten. Sie hätten darauf nur in dem Sinne reagiert, daß sie es „den Deutschen mit Gewalt zeigen“ wollten. Dabei macht die Familien- und die Gruppenbezogenheit rücksichtsloses und brutales Vorgehen problemlos, da die Opfer als „schwache“ oder „unmännliche“ Wesen gelten – und nicht als Menschen, die Achtung verlangen können.

    (…)

    http://www.oeko-net.de/kommune/kommune5-96/TTUERKEN.htm

    (Hervorhebung von mir.)

  36. #13 Marie-Belen (15. Sep 2015 18:02)

    Ich wünschte, ich könnte Ihren Optimismus teilen. Dem ist aber leider nicht so.
    So gut wie alle Politiker ziehen letztlich am gleichen Strang, es gibt keine echte Opposition.
    Es gibt wenige Ausnahmen, aber die werden sich in unserer rot-grün-weichgespülten Bevölkerung wohl nicht durchsetzen.
    Der kleinste Keim Widerspruch wird als „Nazi“ etc. gebrandmarkt.

    Und was die osteuropäischen Länder betrifft:
    Ich hoffe inständig, dass sie hart bleiben. Aber ich glaube nicht daran; daran würde die EUdSSR zerbrechen – und das ist nicht vorgesehen. Die Länder wird man ggf destabilisieren, Maidan lässt grüßen.

  37. #25 Zwiedenk (15. Sep 2015 18:12)
    CDU-Politiker will in Syrien einmarschieren
    15.09.2015
    Die Äußerungen des Leiters der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, über mögliche Militärmaßnahmen in Syrien finden auch unter Mitgliedern des CDU-Bundesvorstands Zustimmung: Mit dem Hamburger CDU-Landesvorsitzenden Roland Heintze spricht sich in „Bild“ (Mittwoch) erstmals öffentlich ein CDU-Bundesvorstand für ein aktives militärisches Eingreifen unter deutscher Beteiligung in Syrien aus.
    —————————–
    lassen Sie doch bitte die Ironie ob solcher Meldungen beiseite.
    Tatsächlich handelt es sich hier um die planmäßige Vorbereitung neuester psychologischer Kriegsführung.
    Tests haben gezeigt, dass sich die Lachkrämpfe bis zu den Wüstentieren gleich einer Seuche verbreiten können.
    http://images.fotocommunity.de/bilder/tiere/zoo-wildpark-falknerei/wie-der-da-wieder-liegt-zum-totlachen-10d2ba60-8900-42a9-ba95-3bf519a4ab48.jpg
    Also äußerst effektive Kriegsführung durch Laientussie.

  38. Außer Frage steht in diesem Zusammenhang natürlich, dass man den wirklich Verfolgten weiterhin helfen muss

    Entschuldigung, aber diese alte Leier kann ich nicht mehr hören! Es steht keineswegs außer Frage! Jeder, der so daherredet, verkennt das Wesen von Politik, und unter dieser kollektiven Verkennung leidet dieses Land seit Jahrzehnten, und deshalb steht es da, wo es heute steht: am Abgrund.

    „Die Staatsräson kann nicht christlich sein“, sagt Alexander Gauland. Und Akif Pirinçci sagt es so:

    Der Staat ist […] ein egoistisches Instrument zur Vollstreckung des Willens jenes Volkes, dem es umgrenzt. Der Staat besitzt ein paar moralische Wertmaßstäbe, mit denen jeder gesunde Menschenverstand d’accord gehen dürfte. Ansonsten hat der Staat nicht moralisch zu handeln, sondern völlig eigennützig bis rücksichtslos für jene Menschen, die sich zu ihm bekennen und in ihm ihren Staat sehen.

    http://www.pi-news.net/2015/06/akif-pirincci-deutschland-eine-geographie/#comments

    Das ist vollkommen richtig und zeigt überdies, daß Akif viel, viel kann als weit über die Grenzen des guten Geschmacks hinaus zu pöbeln. – Mit diesen beiden Zitaten ist alles gesagt. Ein weiteres kann jedoch nicht schaden:

    „Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder den Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk.“
    Carl Schmitt

    Nur mal so angenommen: Es bricht ein (Bürger-) Krieg im volkreichen Ägypten aus, und 20 Millionen Ägypter sind „wirklich verfolgt“, und alle wollen nach Deutschland.
    Noch Fragen?

  39. #31 DenkichanDeutschland (15. Sep 2015 18:22)

    All diese Artikel sind zwar völlig richtig in ihrer Analyse.

    Jedoch, und das ist der entscheidende Punkt: Das deutsche Volk will es so. Zumeist weil sie zu dumm und uninformiert sind, um zu erkennen, was da auf sie zukommt.

    Die werden noch dazu noch im Chor „Schrei nach Liebe“ von den „Ärzten“ singen:

    https://www.youtube.com/watch?v=lEkT1mH_pFY

    Ich bin ja dafür, dass das die neue Nationalhymne des neuen „Gutmenschen-Multikulti-Deutschland“ wird.

    Wenn schon, denn schon.

  40. Ja, was Björn-Thorben angeht so hat der wohl einen schweren Stand. Sie haben das in ihrem Artikel schon treffend beschrieben, bei „Mohammed“ wird der Puls wohl nicht über 85 ansteigen, wenn dieser unserem Björn-Thorben das Messer zwischen die Rippen jagd. Björn-Thorbens letzter Gedanke wird wohl der Polizei gelten, „bei der man sich mal beschweren müsste“.
    Nein, so Leid mir das tut, wenn wir nicht langsam aber sicher umdenken und die über Jahre konditionierten Verhaltensmuster im Ernstfall nicht überwinden, dann gute Nacht.
    Eine Gesellschaft, und das ist schon immer meine Ansicht, die die den Menschen innewohnende natürliche Aggression verteufelt und völlig aberziehen will, ist sowieso nicht ernst zu nehmen. Eine ganz gewöhnliche Wirtshausrauferei wird hier zum Politikum hochgespielt und beschäftigt im Anschluss mehrere Gerichte. Wer hält das noch für normal?!

  41. #34 Libero1 (15. Sep 2015 18:26)

    Sehe hier auch manchmal muslimische Eltern mit ihren kleinen Kindern spazieren gehen. Die Mädchen meist sehr brav, zurückhaltend und kaum wahrnehmbar. Die Jungs dagegen scheinen alle ADHS …

    ———-

    Die Hierachchie in diesen Familie ist recht einfach und wurde einmal wie folgt von einem bekannten Nah-Ostkundigen beschrieben.

    Der Vater schlägt Frau, Töchter und gelegentlich die Söhne. Die Söhne schlagen ihre Schwester und ggf. mit Erlaubnis des Vaters auch die Mutter. Die Töchter treten die Haustiere.

  42. #41 Biloxi (15. Sep 2015 18:31)

    Außer Frage steht in diesem Zusammenhang natürlich, dass man den wirklich Verfolgten weiterhin helfen muss
    ——————————-
    Einziges Ziel ist, dass das Volk der Deutschen endgültig vervolkt wird.
    Vervolkung durch scheinbar Verfolgte.
    Und das nur deshalb, weil das Volk die durchgeknallten Hirngespinnste einer Geisteskranken befolgt.

  43. OT

    Eine kleine Geschichte von mir, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

    Die Geschichte der Mistfliege

    Es war einmal ein Ei, das in Hamburg gelegt wurde. Das wurde von einem Pastor (lateinisch für Milchkocher) in die Uckermark verbracht und ward fortan ein Landei. 1990 wurde sie zur Made in Germany und lernte dort ihren eigentlichen Vater, den dicken Mistkäfer (lat. Scarabaeus Kohlus) aus Oggersheim (der immer ein Rosenkäfer sein wollte) kennen. Von ihm lernte sie, wie man nicht mit Messer und Gabel ißt und den Leuten auf den Sack geht. Die Made Angela war sehr gelehrig.
    Nach sehr kurzer Verpuppungszeit (18.9.2005 von 8.00 bis 18.00 Uhr) schlüpfte die Mistfliege (lat. Musca Merkelis) und bringt seither allerlei Ungemach über die Menschen. Sie ist Überträgerin sehr gefährlicher Krankheiten. Wer mit ihr in näheren Kontakt kommt, kann sich mit Politikersterben (lat. vir civilis exitus) oder der noch gefährlicheren Krankheit des Abnickens (lat. Arschkriecheritis ) anstecken. Wie der Name (Mistfliege) schon verrät, wird sie von Scheixxe (lat. Excrementum) magisch angezogen. Zu nennen sind hier z.B. die größten Scheixxhaufen (lat. Excrementum gigantis) Energiewende (griech. Fukushimaphobie),Bankenrettung (lat.pecuniae effusio) Hilfpakete für Griechenland (lat. pecuniae effusio maximus) oder Flüchtlingskrise (lat. Chaos penetrare).
    Sie ist bisher allen mehr oder weniger sorgfältig ausgelegten Netzen entkommen. Durch beharrliches Aussitzen in der Ecke, bis der Sturm der Zeit die Gefahr hinweggefegt hat.
    Und wenn sie nicht gestorben (oder zurückgetreten) ist, geht sie den Leuten immer noch auf den Sack.

    Da ich nur über das kleine Asterixum verfüge, seht das mit dem Latain nicht so eng.

  44. OT
    Norwegen dreht derweil durch…

    „Rot, rot, rot“, fasste Oslos konservative Tageszeitung Aftenposten am Dienstag das Ergebnis der Kommunalwahlen zusammen. Am Vortag wurden die NorwegerInnen zu den Wahlurnen gerufen und färbten die politische Karte des Lande von Blau – also konservativ – auf Rot um.

    In 17 der 19 Regierungsbezirke („Fylke“) wurde die sozialdemokratische Arbeiterpartei mit ihrem besten Resultat seit drei Jahrzehnten stärkste Kraft und landesweit gewannen ausschließlich Parteien, die links von der Mitte stehen. Umgekehrt mussten die derzeitigen Regierungsparteien, die konservative Høyre und die rechtspopulistische Fortschrittspartei kräftige Verluste hinnehmen.

    https://www.taz.de/Kommunalwahl-in-Norwegen/!5227160/

  45. @#17 aj41

    Ich hoffe auf eine Radikalisierung der Jugend, auf eine Rebellion gegen Obrigkeiten, …

    Leider sind die alle ziemlich links 🙁

  46. Ich versuche hier einmal einen fairen Artikel zu verfassen.

    Halberstadt: Ca 2.500 Asylsuchende müssen über die ZAST (Zentrale Aufnahmestelle von Sachsen/Anhalt), wo sie aufgenommen, registriert und ärztlich untersucht werden.

    Die hier publizierte Zeitung „Volksstimme“ vermittelt das Bild von Friede, Freude, Eierkuchen – nur die Realität ist eine andere.

    Krankenwagen sind im Dauereinsatz, 7-10 mal täglich, über den Grund herscht ärztliche Schweigepflicht.

    Der erste erreichbare Supermarkt (REWE) von der ZAST aus gesehen, wird nun schließen. Grund: „Man kann die Sicherheit der Verkäufer nicht mehr gewährleisten.“. Bei ca 300 „Flüchtlingen“ zu jeder Zeit vor dem Supermarkt, die diesen Markt nicht zum einkaufen benutz haben, sondern zum plündern, hat selbst aufgestockte „Securuty“ nicht geholfen. Bei angezeigten „Ladendiebstählen“ ist die Polizei überhaupt nicht mehr gekommen.

    Zumindest macht der REWE-Markt jetzt zu, das Problem wird erhalten bleiben, denn die „Flüchtlinge“ suchen sich den nächsten Discounter in der Nähe, wird wohl der „NP“ sein.

    Großen Bürger-Protest gibt es in Halberstadt nicht, eventuell eine handvoll „Rechter“, die es dann aber auch schaffen, in den Staatsmedien erwähnt zu werden, wie „fremdenfeindlich“ doch Halberstadt ist.

  47. #34 Libero1
    Ist das bei Dreijährigen nun Erziehungssache oder schon genetisch veranlagt?
    —————————-
    Aggression (und das Potential zur Triebkontrolle) ist in hohem Maße genetische Veranlagung. Der Gen-Pool in Afrika und dem Nahen-Osten ist einfach anders -auch wenn das niemand gerne hört, im bunten Traumland.

    Dazu kommt der Islam als ideologisch/kultureller Brandbeschleuniger, in gewissem Sinne aber auch als Aggressions-Kanalisierung auf äußere Feinde – also uns.

  48. Durch einige Gespräche mit türkischen Bekannten erfuhr ich das die hier geborenen iS-Lamischen Männer überwiegend danach streben sich gegen Bares ein „Kopftuchmädchen“ aus dem Heimatland zu erwerben.
    Diese leicht an ihrem streng gebundenem Kopftuch und den Miltärmantel am oft gertenschlanken Leib erkennbaren gekauften Ehefrauen kann in den Moslem Vierteln DEUTSCHLANDS jeder leicht erkennen.
    Die hier aufgewachsenen Moslemmädel werden, wenn nicht streng salafaschistisch erzogen, als „HUREN“ oder noch schlimmer als „Du DEUTSCHE“ bezeichnet und scheiden für die mit Minderwertgkeitskomplexen belaenen iS-Lam Machos als Ehesklavinnen aus!
    Bei dem meisten jungen MUSELMÄNNERN geht es permanent um Sex und die zeigen das auch.
    Der junge männliche UREINWOHNER ist der natürliche Rivale für den iS-Lam – Besatzer und wurde in der Vergangenheit der iS-Lam Eroberungszüge oft kastriert.
    Das ist heute nicht mehr nötig weil die Meisten schon von ihren Müttern, Kindergärtnerinnen, Lehrerinnen etc. psychisch kastriert wurden.
    Wir leben schließlich im MATRIACHAT wo alle wichtigen Posten von Frauen beherrscht werden.
    Und Frauen können nun mal evolutionsbedingt weder ein Land beschützen noch es mit der Waffe in der Hand verteidigen.
    Wie wir an iS-Lam Angela und Schlepper Uschi sehen!

  49. Der Michel wird erst wach wenn vor jedem so ein Gorilla steht.Bis dahin wählt er weiter die Blockparteien glotzt Bundesliga und Dschungelcamp.Schwarzafrikaner haben hier nichts verloren,allein schon weil sie durch viele sichere Drittstaaten reisen mussten.
    Die EU-Außengrenzen müssten sofort unpassierbar gemacht werden,das passiert auch erst wieder wenn es zu spät ist.
    Viel Vergnügen nächste Generation und sagt schön Danke für die neue bunte Welt eure Erzeuger haben einfach von nichts gewusst,das hat in Deutschland eine lange Tradition!

  50. Stopp-Kurs, Deeskalationstraining ,

    es war ein großes Thema an der Grundschule.
    „Verpflichtende Teilnahme“, Info-Abend (zu dem
    der abkassierende Kurs-Dienstleister nicht erschienen ist,
    konkret: Skills 4 life | http://www.skills4life.de ).

    Ergebnis:
    „Räumst du bitte den Tisch mit ab.“
    „STOPP – das mag ich nicht!“ und du bekommst
    als Vater eine ausgestreckte Hand gezeigt.

    Korrektur:
    Von mir ein beherzter, leichter, Griff ans
    Schulterblatt.
    Sogleich wurde geholfen den Tisch abzuräumen.

    Übungs- Langfrist- Maßnahme:
    Seit dem „balge“ ich regelmäßig mit meinem (jetzt 11 Jahre)
    Sohn. Mal im Wohnzimmer, mal im Flur, mal
    bei ihm im Zimmer.
    „Papa, kannst du mir nochmal den Griff auf die Hand zeigen?“
    Von der lieben Frau: „Ihr tut euch doich nicht weh?, oder ?“
    — NATÜRLICH NICHT —

    Erfolg:
    „Papa, gestern hat mir einer aus der 6b an die Hosentasche
    zum Handy gegriffen, den hab ich weggeschubst. Dann hat er mich
    am Gesicht gekratzt, ich hab dann wie du gezeigt hast seine Hand
    oben so richtig mit meinem Daumen gedrückt, dann haute er ab!“

    „Gut gemacht!“, war meine Antwort.

    Es brauchte keine Schulhof-Aufsicht-Benachrichtigung, Lehrermitteilung,
    Schüler-Streit-Schlichter, Vertrauensperson, blah!

    Bürokratieentlastung im kleinen.

    Und liebe „Alleinerziehenden Mütter“ – Kinder (Sohn oder Tochter) brauchen ihre Väter – denn das Leben entspricht nicht der FSK-Einteilung und schon gar keiner Links-Grün durchsetzten Bildungspolitik.

    Bitte zeigt Euren Töchtern, wie eine gezeigte „Nudel“ zu greifen ist,
    wie richtig dran gezogen wird – damit der Trieb vergeht und auch wie ein Pömps mit Pfennigabsatz beherzt zur Zivilcourage und zum
    Schutz der eigenen Unversehrtheit eingesetzt werden kann.

    Vater eines 11 jährigen Sohnes (der ein längeres Gespräch mit der Bahnpolizei hinter sich hat), wo seine Cousine beim Einsteigen
    in den Zug (Bonn Hbf) das Gemächt eines links-grün Punk ins Gesicht gedrückt bekam und ich mit dem freundlichen Gutmensch durch das Abteil wieder ausgestiegen bin, ging blitzschnell! 😉

    Schönen Abend, pinty

  51. Österreichs SPÖ-Kanzler verteidigte Merkels Entscheidung zugunsten der Flüchtlinge ebenfalls, obwohl auch Österreich seit Wochen unter den Folgen des Menschen-Ansturms Richtung Mitteleuropa ächzt. „Ich bin dankbar, dass Du nicht zögerlich warst.”

    Warum hat er sie nicht aufgenommen ?
    Achja, keiner hat bock auf Asylanten, einfach nach „Doicheland“ schicken und Deutschland dann loben 🙂

  52. Zu #9
    „So leid es mir tut aber diese Vorfälle „müssen“ und werden sich häufen, sonst bekommen die dumpfe Masse der Noch-Gutmenschen nicht mit, was läuft.“

    Die kriegen das sowieso nicht mit selbst focus.de scheint seit 3 Wochen einem Maulkob bekommen zu haben der vorher über Großfamilienrandale und Gruppenvergewaltigungen berichtet hatte.
    Jetzt hat er wenigstens über die Zungeabbiss-Vergewaltigung berichtet und sogar ein Posting zugelassen über den pakistanischen Täter. Focus wird Ärger bekommen.

  53. Eigentlich ist alles ganz einfach, denn der Klügere gibt nach aber irgendwelche Möchtegernprimaten werden überleben.

    Deshalb geht es nicht darum klüger zu sein, sondern Möchtegernprimaten samt unserer Politgang mit den Mitteln zu bekämpfen über die sie nicht verfügen.

    Über welche Mittel verfügen diese Möchtegernprimaten samt unserer Politgang? Siehe auch in der Bibel der Mordbrenner: Sie verfügen über die List und über die Lüge.

    Sie verfügen nicht über die Überlegenheit der jüdisch-christlichen Kultur des Abendlandes.

  54. Kein Widerspruch.
    Die indigenen Deutschen stellten das Rückgrat des Wirtschaftswunders in der Nachkriegszeit und auch heute noch. Ein Leistungsträger kann seine Leistung nur dann erbringen, wenn seine Leistungsfähigkeit erhalten bleibt.

    Die beeindruckenden Erfolge der deutschen Volkswirtschaft wurden durch eine tief gestaffelte Arbeitsteilung möglich. Der Nachwuchs konnte nur deshalb so lange und intensiv lernen, weil die persönliche Sicherheit durch staatliche Kräfte gesichert wurde. Das ist offenbar nicht mehr der Fall.

    Wenn man die zur Verfügung stehende Bildungszeit zwischen ca. 12 und ca. 25 Jahren als Zeitkonto begreift, so wird der überlebenswillige Deutsche einen immer größeren Anteil dem persönlichen Sicherheitstraining widmen müssen. Diese Zeit geht dem Produktionssektor verloren.
    Ein mittelmäßiges Land mit mittelmäßigem Personal kann kein Exportstar bleiben. Eine starke Wendung zum Binnenmarkt ist vorgezeichnet. Aber das sagte ich ja schon.

  55. #52 Viper (15. Sep 2015 18:39)

    Die Geschichte der Mistfliege: :)))

    Sie ist bisher allen mehr oder weniger sorgfältig ausgelegten Netzen entkommen.

    Hier hilft eben nur die gute alte Fliegenklatsche.

    ;).

  56. EuDssR:Danke an Merkel-Schulz- Gabriel Junker, ihr seit die Grössten!

    Danke an Merkel-Schulz- Gabriel Junker, ihr seit die Grössten Zerstörer
    Volkverhetzer , Abschaffer des christlichen Abendlandes, euch müsste man sofort
    aus allen Ämtern entfernen , wegen Verbrechen an die indegenen europäischen Völker!!

    Mehr mit vielen intersannten verlinkten Artikel und Videos
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2015/09/15/eudssrdanke-an-merkel-schulz-gabriel-junker-ihr-seit-die-groessten/#comment-20609

  57. Und was geschieht mit kriminellem Fremdlandgesocks, das mit Pfefferspray, Machete u. Messer in Freiberg die Supermarktangestellten u. -kunden in Angst u. Schrecken versetzt?
    Wegsperren o. umgehend Abschieben?
    Nein! Sie werden in ein anderes Heim umquartiert; womöglich noch ins attraktivere Dresden, um die hitzigen, streitlustigen, u. standesgemäß schnell zur Stichwaffe greifenden Jung-Orientalen etwas zu besänftigen.
    „Es sei durchaus üblich, dass Personen das Heim wechseln, wenn es Probleme mit anderen Bewohnern oder im Umfeld gibt … Aussagen zu konkreten Fällen und Personen werden aber nicht gemacht.“ – Man kann nur erahnen, wie viele der täglich Neuankommenden zuvor bereits in anderen Ortschaften die leidgeplagte einheimische Bevölkerung terrorisierten.
    https://mopo24.de/nachrichten/freiberg-asylbewerber-netto-angriff-umzug-13126

  58. Übrigens vollstreckt „unsere“ Bundesregierung jetzt, 70 Jahre nach Kriegsende, anscheinend doch noch, mit Verzögerung, Hitlers „Nero-Befehl“, so zitiert von Albert Speer:

    (…)

    „Wenn der Krieg verloren geht, wird auch das Volk verloren sein. […] Es sei nicht notwendig, auf die Grundlagen, die das Volk zu seinem primitivsten Weiterleben braucht, Rücksicht zu nehmen. Im Gegenteil sei es besser, selbst diese Dinge zu zerstören. Denn das Volk hätte sich als das schwächere erwiesen und dem stärkeren Ostvolk gehöre dann ausschliesslich die Zukunft. Was nach dem Kampf übrigbliebe, seien ohnehin nur die Minderwertigen; denn die Guten seien gefallen.

    (…)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nerobefehl

    Aber die anderen EU-Länder sollen mal bloß nicht glauben, dass das auf sie keine Auswirkungen haben wird, wenn Deutschland irgendwann in Bürgerkrieg und Chaos versinkt!

  59. So lange Björn-Torben „Arschloch“ singt, an Bahnhöfen applaudiert oder Getränke und Snacks verteilt und an „XXX Bleibt Bunt“ Demos teilnimmt, kann es ja noch gar nicht so schlimm um ihn stehen. Falls doch, hat er es nicht anders verdient und mein Mitleid hält sich in Grenzen.

  60. #37 Thomas Paine

    Genau so ticken die Türken( jedenfalls alle
    Abkömmlinge der bildungsfernen Bergtürken die
    uns in den 60 zigern auf das Auge gedrückt wurden!)
    hier schon in der 5 .Generation!

    Wurde gerade wieder in der ZDF -Doku Zoom 2 Welten-1 Staat
    bestätigt!

  61. @56 – nur 2 Prozent ???

    Ich tippe mal auf ca 50-80 Prozent, die ihre Religion hier weiterleben wollen und zu potenziellen Teroristen mutieren können.

    Obwohl schon in der 3.Generatiion hauen sich Türken und Kurden gegenseitig die Fresse ein – das nenne ich wirlich gelungene „Integration“.

  62. H A B T IHR ES IMMER NOCHT NICHT BEGRIFFEN? DIE TÜRKEI MUß MAL WIEDER EINE MASSE LOSWERDEN; DIE SIE SONST DESTABILISIEREN WÜRDE. DANKT DOCH ENDLICH DEN AMERIKANERN DAFÜR. NATÜRLICH BEKOMMT EUROPA DEN MIST AB, ES MUSS GESCHWÄCHT WERDEN!

  63. Naja,vielleicht ist das der Zeitpunkt wo die Saarländer und Rheinland -Pfälzer sich doch noch vertragen und zusammenhalten,-))

    Auf jeden Fall sagte mir eben ein saarländischer Freund der beim Zoll arbeitet dass die ganze Truppe die Nase gestrichen voll hat und nur auf den Knall wartet! !

  64. Wie werden sich die Antifa-Nichtsnutze beim Showdown verhalten?

    Scherer8 war schon mal ein Vorgeschmack und demographisch hat Björn-Thorben gegen Murat keine Chance!

  65. @ #35 libero1

    „Sehe hier auch manchmal muslimische Eltern mit ihren kleinen Kindern spazieren gehen. Die Mädchen meist sehr brav, zurückhaltend und kaum wahrnehmbar. Die Jungs dagegen scheinen alle ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung) zu haben, plärren aus voller Kehle und führen sich auf wie Rumpelstielzchen auf Ecstasy.“
    Das könnte daran liegen, dass die Mädchen sehr streng erzogen werden und die Jungs fast überhaupt nicht. Nach der Pubertät wird’s dann richtig krass : Türkische Jungmänner sammeln fleißig sexuelle Erfahrungen mit deutschen Schlampen. Wenn türkische junge Frauen etwas ähnliches versuchen, dann wird es gleich bedrohlich bis hin zum „Ehren“-Mord.
    Es heißt, die Sozialisation türkischer Jugendlicher finde in der „peer group“ statt, also dem Freundeskreis Gleichaltriger. Im Türkischen gibt es angeblich sogar eine spezielle Bezeichnung für diese Phase . „Wildes Blut“. Diese Zusammenhänge wurden anlässlich des minderjährigen Intensiv-Gewalttäters „Mehmet“ von einigen Medien der Öffentlichkeit bekannt gemacht.

  66. Aktivisten informieren Flüchtlinge über Alternativrouten

    Nachdem Ungarn seine Grenzen für Flüchtlinge geschlossen hat, verteilen Helfer an der griechisch-mazedonischen Grenze Landkarten mit Alternativrouten. Dies berichten serbische und kroatische Medien. Die Karte der Facebook-Gruppe „Avoid Hungary – Migration News“ (dt: „Vermeide Ungarn“) zeigt eine Route in die EU, die über Serbien nach Kroatien und Slowenien führt. Am Montag hatte der Chef der kroatischen Grenzpolizei, Zlato Sokoar, dem Sender N1 TV gesagt, es gäbe nach Schließung der ungarischen Grenze nun eine „realistische Möglichkeit“, dass Flüchtlinge nach Kroatien kämen.

    Welt.de – Ohne Worte…

  67. Ich muss mich korregieren, Helmut Schmidt ist das dann mit den vielen Ausländern als erstem aufgefallen

    und zwar 1981 … lol

    Instruktiv in der Tat das hier:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14351381.html

    Heute, gestern, morgen. Alles 1981 schon aufgeschrieben und dann wieder und wieder verschleppt.

    Wissen macht also keinesfalls klug. Auch Helmut Schmidt nicht.

  68. OT
    War ja abzusehen: Moslemischer Käskopp will Oktoberfest verbieten lassen!
    Diese Gestörten gehören endlich ausgewiesen.
    OT

  69. #71 resistent (15. Sep 2015 18:54)
    H A B T IHR ES IMMER NOCHT NICHT BEGRIFFEN? DIE TÜRKEI MUß MAL WIEDER EINE MASSE LOSWERDEN; DIE SIE SONST DESTABILISIEREN WÜRDE. DANKT DOCH ENDLICH DEN AMERIKANERN DAFÜR. NATÜRLICH BEKOMMT EUROPA DEN MIST AB, ES MUSS GESCHWÄCHT WERDEN!

    Dieser dumme, aggressive und primitive Antiamerikanismus bringt uns nicht weiter. Genau die Leute die so denken sind Teil des Problems. Anstatt die tatsächlichen Feinde vor Ort politisch zu bekämpfen verschwendet man Zeit mit solchen Fantasien.

  70. #38 Libero1 (15. Sep 2015 18:26)

    Sehe hier auch manchmal muslimische Eltern mit ihren kleinen Kindern spazieren gehen. Die Mädchen meist sehr brav, zurückhaltend und kaum wahrnehmbar. Die Jungs dagegen scheinen alle ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung) zu haben, plärren aus voller Kehle und führen sich auf wie Rumpelstielzchen auf Ecstasy.

    Sehe ich fast jeden Tag.
    Junge Mütter – Kopftuch, Kartoffelsack und dann kleine PaschasJungs „die alles dürfen“. Patriarchalisches Mittelalter und das mitten in Gender_Innen_Deutschländer_Innen.

    Warum dies die Gender_Innen_DoppelnamenTräger_Innen nicht auf die Palme treibt wird mir für immer ein Rätsel bleiben.

  71. Zukunft trägt rosiges Fleisch…………….

    100000+x von 1 Million+x gleich 10x%

    BERLIN. Die Zahl der Straftaten in Deutschland wird wegen kriminellen Asylbewerbern nach Ansicht des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) deutlich steigen.
    „Die bisherigen Erkenntnisse aus dem Polizeialltag zeigten, „daß rund zehn Prozent der Asylbewerber strafrechtlich auffällig werden und Taten aus dem Bereich der Eigentums-, Gewalt- und Drogendelikte begehen“, sagte BDK-Chef André Schulz.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylwelle-polizeigewerkschaft-warnt-vor-kriminalitaetsanstieg/

  72. #55 Thorben Arminius (15. Sep 2015 18:40)
    Wahlen hier, zumal kommunale, haben mit Politik wenig zu tun. Hier ist alles nur primitivster Streit zwischen korrupten Klanen die sich gegenseitig am liebsten ausrotten wollen.
    Wahlbeteiligung war zudem niedrig.

  73. Berlin heute außer Rand und Band:

    Messerangriff, Raub, Prügel
    Nach Puff-Besuch: Brutales Trio hinterlässt Spur des Schreckens
    Wedding: Drei Männer haben in der Nacht zu Montag einen Mann niedergestochen, einen anderen bewusstlos geschlagen und ein Pärchen ausgeraubt und attackiert. Die Polizei konnte sie aber fassen.

    Einem Mann im Bordell das Messer in den Körper rammen, einen Handybesitzer ausrauben und ins Koma prügeln, dann noch ein Pärchen angreifen, die Frau sexuell belästigen und den Mann verprügeln – das alles sollen drei Männer in nur einer Nacht begangen haben.

    Die drei Täter sind alle unter 20! Der jüngste ist erst 16! Aber auch der wird schon von den Beamten in der Direktion als „Intensivtäter“ geführt.

    Dieses außer Rand und Band geratene Trio hinterließ – wie B.Z. exklusiv erfuhr – in der Nacht zu Montag tatsächlich eine Spur des Schreckens auf seiner Gewalt-Tour quer durch Wedding! Sie konnten erst am frühen Morgen gestoppt werden, als Beamte sie schließlich nach ihrem letzten Raubzug endlich festnehmen konnten! Ein Ermittler zur B.Z.: „Man kann froh sein, dass es keinen Toten gab.”

    Die Taten im einzelnen:

    Wedding, 2.30 Uhr, Grüntaler Straße: Das Trio „vergnügt“ sich in einem Bordell. Eine Alterskontrolle gab es offenbar nicht – einer der Männer war erst 16. Und dann gibt es aber doch noch Zoff! Warum? Unbekannt. Fakt ist: Einer aus dem Trio zieht plötzlich ein Messer und rammt es einem Mann in den Oberkörper. Der Bordell-Gast wird an der Brust verletzt. Ob der Mann in Lebensgefahr schwebte, war zunächst nicht zu erfahren.

    Wedding, 3.15 Uhr, Osloer Straße: Das Trio schlendert durch die Nacht. Sie entdecken einen jungen Mann mit einem Handy. Völlig unvermittelt greifen die drei Berliner mit Migrationshintergrund ihr Opfer an. Prügeln sofort auf ihn ein, der 23-Jährige geht zu Boden, bleibt bewusstlos liegen.

    Er rappelt sich kurz wieder hoch. Geht sogar nach Hause, ist aber laut Polizeivermerk völlig „orientierungslos.“ Dann bricht er zusammen. Bekannte holen die Polizei, Feuerwehr. Diagnose: Durch die Wucht der Tritte brachen die Täter ihm das Jochbein, zertrümmerten die Augenhöhle!

    In einem internen Vermerk der Polizei heißt es dazu: „Der Geschädigte erlitt außerdem ein Schädel-Hirn-Trauma, er war über Stunden nicht ansprechbar.“ Die Täter klauten ihm auch sein Portemonnaie.

    Dann zogen sie weiter.

    Wedding, 5.15 Uhr, Prinzenallee: Als wäre nichts gewesen schauen die drei Rambos nach weiteren Opfern. Sie treffen auf ein Päarchen – der Mann ist 31, die Frau 29. Das Trio spricht die beiden an. Sie bieten – zum Schein – Drogen an. „Wollt ihr kaufen?“

    Als die beiden nicht reagieren, schlägt einer der drei dem Mann sofort ins Gesicht. Als die Frau eingreifen will, wird auch sie geschlagen. Sie greifen sich die Geldbörsen der beiden und Tabakpäckchen. Als die Frau hinterher rennt, weil sie die Ausweispapiere wenigstens wiederhaben will, wird sie von den Tätern festgehalten und „sexuell belästigt.“ Im Klartext: Die Arme werden festgehalten, die Männer kommen an sie ran und machen anzügliche, herabwürdigende Bemerkungen.

    Wenig später können die drei Prügel-Männer festgenommen werden. Sie sollen am Dienstagabend noch einem Haftrichter vorgeführt werden. “Wegen Straßenraubs und gefährlicher Körperverletzung sollen sie in Untersuchungshaft.”

    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/nach-puff-besuch-brutales-trio-hinterlaesst-spur-des-schreckens

  74. VORSCHLAG:

    Ich denke, wir sollten anonyme Briefe schreiben, wenn der nächste große Vorfall, bspw. eine Gruppenvergewaltigung von Migranten stattfindet.

    Mit einem Fantasienamen und Fantasieadresse als Absender an einen Bundestagsabgeordneten oder am besten an einen Minister schicken!

    Der bekommt dann 3.000 Briefe, in dem das Entsetzen über die Tat beschrieben ist und Konsequenzen gefordert werden!

    Briefmarke drauf, wer die Rückverfolgung verhindern möchte:
    Einwurf in einem Briefkasten in FREMDER, weit entfernter Stadt.

    Neues Papier mit neuen Latexhandschulen in den Drucker legen, Unterschrift ebenfalls so anbringen, dass keine Fingerabdrücke entstehen können (Latexhandschuhe einfach noch angezogen lassen. aus neuem Stapel Umschläge einen noch nie berührten hervorziehen, Brief auch ohne Fingerabdrücke falten.

    Die Gruppenvergewaltigung soll eben von den Politikern nicht mehr so leicht VERDRÄNGT werden können!

    Hintergrund: E-Mails kann man einfach löschen!
    Die Briefe wirken persönlicher und drastischer!

    Was haltet Ihr davon?

  75. #29 Travis Bickle (15. Sep 2015 18:17)

    Der Dortmunder Phönixsee ist auch schon eine NO GO ZONE. Horden junger Muslime streifen abends dort herum und pöbeln jedes Mädchen und jeden deutschen Jungen an, der es wagt da herzugehen. Die deutschen huschen dann mit gesenktem Kopf vorbei. Ich erlebe das life, da ich dort meine Fahrradrunden drehe. Es ist zum kotzen.
    Schade für die Leute, die dort unwissend für viel Geld ein Haus gekauft haben.
    ———————————–

    Was haben denn diese Hausbesitzer gewählt? Bei vergewaltigten Frauen ist das doch die Standardfrage. Gilt die für Hausbesitzer nicht?

  76. ja ja.. Die sogenannten „jungen Männer“ werden uns in den nächsten Jahren noch ganz schön beschäftigen.

    Wie im Artikel schon richtig gesagt, geht es hier nicht um dumpfe Hetze gegen Flüchtlinge und jeder normal denkende Mensch (auch Asylkritiker) befürwortet die Aufnahme von echten!!! Flüchtlingen die vor echter !!!! Verfolgung fliehen.
    Gar keine Frage.

    Das eigentliche Problem ist der inkonsequente und viel zu lasche Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern, die sich trotz negativem Bescheid viele weitere Jahre in Deutschland aufhalten, sich mit Hilfe linksgrüner Unterstützer durchmogeln und dreist durchklagen, was im Endeffekt dem Steuerzahler viel Geld kostet.

    Was die Problematik mit den „jungen Männern“ betrifft kommt erschwerend noch hinzu, dass dieser Personenkreis häufig aus islamischen Kulturen stammt, welche sich in eine moderne christlich geprägte Gesellschaft nur schwer bis gar nicht integrieren lassen. Die meisten dieser jungen Männer islamischen Glaubens haben ohnehin keinerlei Interesse sich den „Ungläubigen“ anzupassen. Sie leben zwar sehr gern hier und wollen unter keinen Umständen in ihre Heimatländer zurück, aber eigentlich verachten sie die westliche Gesellschaft, ihre Kultur und ihre Werte. Sämtliche Annehmlichkeiten nehmen sie gerne in Anspruch, nur leider hapert es anschliessend häufig mit der Dankbarkeit für die entgegengebrachte Gastfreundschaft, der Toleranz gegenüber unserer Werte, dem Respekt gegenüber den einheimischen Frauen, der Achtung unserer Gesetze und Regeln etc.

    Die dt. (Kuschel-)justiz wird in den kommenden Jahren ihren antiautoritären 68er Kurs des DuDuDu-Fingers und butterweichen Witzurteilen dringend überdenken müssen, andernfalls wird man die erhöhte Kriminalitätsrate nicht in den Griff bekommen.

  77. #27 Zwiedenk (15. Sep 2015 18:12)
    Die Herrschaften knallen immer mehr durch:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/53538-cdu-syrien

    Da wird sich Putin aber freuen.

    ——————————-

    na wer den Verrat nicht erkennt ! Da schicken die unsere Jungs außer Haus nach Syrien , und die IS Truppen ziehen hier ein . Der Plan geht doch genial auf , sind die wirklich so blöde das wir das nicht mehr mitkriegen . Unsere Truppen sind so schon überall unterwegs und können hier nicht für Ordnung sorgen . Ein Manöver nach dem anderen , keine vernünftige Ausrüstung , und dann die Jungs auf Einsatz schicken , was soll das , schicken die , die in den Tod ?

  78. #72 Thomas_Paine (15. Sep 2015 18:51)

    Übrigens vollstreckt „unsere“ Bundesregierung jetzt, 70 Jahre nach Kriegsende, anscheinend doch noch, mit Verzögerung, Hitlers „Nero-Befehl“, so zitiert von Albert Speer:

    Kannte den Namen des Befehls nicht mehr, aber hatte den selben Gedanken. Das herrschende Regime setzt im Prinzip den letzten Führerbefehl um, natürlich in eigener Interpretation: Weg mit den Deutschen, her mit Leuten die seit Jahrzehnten viel zäher gegen Demokratie, Kapitalismus und individuelle Freiheit kämpfen. Außerdem natürlich: Endlösung der Judenfrage in Deutschland und letztlich in ganz Europa. Die Vernichtung Israels kommt später sicher auch noch.

  79. Der Traum von Deutschland

    Jeder Deutsche hat ein Haus – in der Vorstellung der Flüchtlinge

    Von welchem Deutschland träumen Flüchtlinge, wenn sie ihre Heimat für immer verlassen? Welche Bilder haben sie vor Augen? Auf welches Leben hoffen sie?

    Mehr:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/welche-bilder-von-deutschland-haben-fluechtlinge-vor-augen-13799529.html

    (Man achte unter dem Bild auf die Übersetzung des arabischen Textes über Merkel.)

  80. Im Gegensatz zum sonst so beliebten Anti-Aggressionstraining benötigen unsere Jugendlichen dann wohl ein Aggressionstraining, um sich behaupten zu können. Notgedrungenes Ziel: gesellschaftliche Rückentwicklung zu archaischeren Ausdrucksformen.

  81. #90 Jens Eits (15. Sep 2015 19:13)

    ja ja.. Die sogenannten „jungen Männer“ werden uns in den nächsten Jahren noch ganz schön beschäftigen.

    Wie im Artikel schon richtig gesagt, geht es hier nicht um dumpfe Hetze gegen Flüchtlinge und jeder normal denkende Mensch (auch Asylkritiker) befürwortet die Aufnahme von echten!!! Flüchtlingen die vor echter !!!! Verfolgung fliehen.
    Gar keine Frage.

    Auch dazu gibt es eine erstaunlich aktuellen Analyse von Werner Pfannkuche aus dem Jahr 1992:

    Die Würde unserer Autos

    Der Berliner Moralphilosoph Walter Pfannkuche über Grenzen des Asylrechts

    (…)

    Selbst wenn es von morgen an gelänge, binnen fünf Minuten die „echten“ von den „unechten“ Asylbewerbern zu unterscheiden und letztere auf der Stelle abzuschieben, wir würden doch schnell merken müssen, daß es in dieser Welt zwischen 10 und 200 Millionen Menschen gibt, die mit überwältigend guten Gründen in der Bundesrepublik Asyl verlangen könnten.

    Sind wir bereit, allen diesen „echten“ Asylanten Asyl zu gewähren? Wohl kaum. Wir wollen das nicht, und über eine bestimmte Grenze hinaus können wir es auch gar nicht. Über das Nicht-Können brauchen wir nicht zu reden. Das ist der Granit, an dem auch der gute Wille zuschanden geht. Aber reden müssen wir über das Nicht-Wollen.

    (…)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13681869.html

  82. #40 Lepanto2014 (15. Sep 2015 18:23)

    Der Klügere gibt nach – solange bis er Dumme ist…
    Das gilt besonders im Umgang mit vorder- und forderasiatischen „Kulturen“.

    Björn-Thorben muß härter werden, sich von den Dummheiten/Lebensweisheiten seiner Öko-Mutti emanzipieren. Er kann erst mal damit anfangen, wieder etwas Vernünftiges zu essen. Dann Kampfsport statt Geige…
    ————————

    Zwei Anmerkungen:
    1. Väter haben auch einen Anteil an der Erziehung ihrer Kinder, nicht nur die Mütter -sollte jedenfalls so sein.

    2. Geige lernen ist durchaus sinnvoll, auch für Björn-Thorben.Zum einen ist die Beherrschung eines Intruments Teil der abendländische Kultur. Da Musik haram ist, würden wir dies verlieren, wenn die Islamisierung sich durchsetzt. Zum anderen bedeutet die Beherrschung eines Instruments, besonders eines so schwierigen wie Geige, eine Förderung der allgemeinen Intelligenz.

    Warum werden die Geisteswissenschaften und Künste, die einen Großteil unserer Kultur ausmachen, hier immer so gering geschätzt oder lächerlich gemacht?

  83. Wollte die Frau auf m Foto, dass er einen Samstag mal nicht mit seinen Freunden abhängt, sondern mit zu ihren Eltern kommt.

    Oder warum rastet der so aus?

    Kann auch sein, er erklärt ihr gerade, dass die Frau, mit der sie ihn gesehen hat, die Freundin eines Freundes ist.

    Es ist nämlich immer die Freundin eines Freundes.

    Wenn sie schwarz ist, die Cousine.

  84. #18 Zwiedenk (15. Sep 2015 18:04)
    #10 annadomini (15. Sep 2015 17:57)

    ….“.. dann ist das nicht mein Land“

    Da hat die Wachtel recht.“Ihr“ Land ist das garantiert nicht…
    _____________________________________________

    Merkel verschwendet keine Gedanken an die nächsten Generationen von Kindern, die begleitet von machtlosen Lehrern die Schulen durchlaufen müssen und einer Übermacht an Mohammedanern ausgeliefert sind, die gestützt auf den Koran die Herrenmenschen spielen werden.

    Die Zukunft für diese Kinder wird nicht bunt, sondern schwarz sein.

    Das ist nicht Merkels Land, sondern das Land der Kinder, die von Merkel um ihre Zukunft betrogen werden.

  85. Vielleicht sollten Deutsche ihre Kinder mal im Karate oder Boxverein anmelden, anstatt nur mit dem Handy blind durch die Welt zu laufen .

  86. Weil es exakt so ist, habe ich meiner 18jährigen Tochter zum Studium und Arbeiten/Leben in Kanada geraten.
    Ihr au-pair-Aufenthalt wird hierzu der erste Schritt sein. Schade, Deutschland – nur wer unbedingt bleiben muss/nicht weg kann wird bleiben. Bedankt euch bei den Pissnelken in der Politik!

  87. Wenn es in absehbarer Zeit zu einer Art Bürgerkrieg kommen sollte, hoffe ich aber, das die Doppelnamen-Studienräte und die GrünLinksWählerGutmensch_Innen in ihren Rotweinvierteln aber ganz dolle bereichert werden, das der Hybrid-Cayenne in Flammen aufgeht und das Solardach heruntergerissen wird. Das ist für diese Mischpoke bestimmt die schlimmste Strafe. Wenn die Multi-Kulti Träume wie eine Seifenblase platzen und das Niedrigenergiehaus im Eimer ist.

  88. Merkels Waterloo:

    „Die slowakische Regierung hat ihre Ablehnung von verpflichtenden EU-Quoten für die Aufnahme von Flüchtlingen noch schärfer als bisher formuliert. Seine Regierung werde sich auf keinen Fall zu einer Zustimmung zu solchen Quoten drängen lassen, sagte Regierungschef Robert Fico am Dienstag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Innenminister Robert Kalinak: „Egal welches Organ der EU das von uns verlangen sollte, werden wir niemals verpflichtende Quoten akzeptieren. Niemals. Auch dann nicht, wenn wir ganz allein mit dieser Position bleiben sollten. Denn wir betrachten diese Quoten als irrational“, betonte Fico in seiner Verlautbarung“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-in-europa-fluechtlingskrise-im-live-ticker-13786125.html

  89. „Vor fünf Tagen wurde ein Flüchtlingscamp auf der griechischen Insel Kos geschlossen. Für Flüchtlinge bleibt nur noch das Schlafen unter freiem Himmel, wie die Organisation Ärzte ohne Grenzen berichtet“.
    —————————–

    In der Türkei haben sich nach Augenzeugenberichten Tausende Flüchtlinge auf den Weg zur griechischen Grenze gemacht. Demnach fordern die Flüchtlinge, dass die türkische Regierung die Landgrenze in die Europäische Union öffnet, damit sie nicht mehr die gefährliche Fahrt über das Mittelmeer riskieren müssen. (dpa)
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-in-europa-fluechtlingskrise-im-live-ticker-13786125.html

  90. Was geht eigentlich in Frankfurt ab?

    Überall nur Moslems in der Zeil und in den dortigen Cafés.

    Seit wann ist es dort so asozial? Könnte mich vor lauter Arabgemurmel kaum denken hören, WTF?!

  91. @ #102 Thomas_Paine (15. Sep 2015 19:24)

    Ich glaube ziemlich sicher an Fake. Petitionen sind sowas typisch Deutsches (mal ein bisschen Nörgeln aber ohne echte Aussicht auf Änderung), kein anständiger Moslem würde da zeichnen oder zum „Bittsteller“ gegenüber Menschen werden, die sie als Kuffar verachten.

    Ein Moslem nimmt sich einfach oder macht so viel blutigen Terror, dass das Oktoberfest halt irgendwann nicht mehr stattfinden kann, aus Sicherheitsgründen.

  92. Grenzkontrollen–beeindruckend wirksam.

    „Ein Zug mit rund 700 Flüchtlingen fährt gerade ab nach Freilassing. Er wurde von der DB zur Verfügung gestellt. Sie trafen heute Nachmittag mit Zügen, Bussen oder auch mit Privatautos von Helfern hier ein. Laut Organisatoren sind auf Zügen von Wien noch etwa 200 Flüchtlinge unterwegs.“

    „Salzburg Hbf, 19 Uhr. Wieder sind neue Flüchtlinge angekommen. Von Ruhe keine Spur. Warten auf den nächsten Zug. Auf Gleis 3 steht ein Zug nach Freilassing bereit. Geplante Abfahrt 19.12 h. Schon jetzt ist sicher: Verspätet.“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-in-europa-fluechtlingskrise-im-live-ticker-13786125.html

  93. In einem Zug nach Deutschland schreien die Asylanten:
    „Möge Allah ihre Kinder zu Waisen machen!— Amen
    „Möge Allah ihre Frauen quälen!“
    „Möge Allah dem Islam überall den Sieg schenken!“
    „Allah schenke unseren Brüdern in Palästina den Sieg!“
    Allahu Akbar, Allahu Akbar………….. Es gibt keinen Gott außer Allah und Allah liebt seine Märtyrer!

    https://www.youtube.com/watch?v=bFofTVjWrjo#t=19

  94. #11 annadomini (15. Sep 2015 17:57)

    Kanzlerin verteidigt schnelle Flüchtlingsaufnahme
    „Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land“

    Das war es noch nie!!!!
    Aber wohin mit Dir?
    Griechenland? Die Griechen würden sich seeehr freuen, Dich in die Finger zu bekommen.
    Orient? Ohne Milliardchen würde die Mutter aller Gläubigen sicher bald eine ganz normale Ungläubige werden.
    Amerika? Obama vertraut Dir ja so sehr, dass er Dein Handy überwachen lässt
    Paraguay? Da würde es statt „Wellcome Angie“ vielleicht heißen: Ne popinda, tereho eike nde revikuápe! (Angelhand, verkriech Dich in Deinem eigenen A…ch)
    Da bleibt nur noch die ISS. Da gibt es vermutlich keine Moslem und die Einschleusung wäre sehr kostspielig, aber Du könntest ganz oben über allem schweben kein Pack, keine Kritiker, herrlich!
    Also, guten Flug und Glück für Deutschland!

  95. So schlugen drei syrische Flüchtlinge aus München am späten Sonntagabend einen in der Berufsschulturnhalle untergebrachten Landsmann krankenhausreif. Ein 19-jähriger Syrer war von drei 28, 20 und 16 Jahre alten Männern nach draußen gelockt worden. Dort traten die Täter auf ihn ein und verprügelten ihn mit einem Stock. Während sich die Täter aus dem Staub machten, trafen Polizei und Rettungsdienst am Tatort ein. Die Ermittler nahmen die Verfolgung auf und nahmen die drei Syrer im Bereich der Theodor-Heuss-Straße fest. Der Rettungsdienst brachte derweil das 19-jährige Opfer ins Dachauer Krankenhaus. Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist bislang noch nicht geklärt.

    Während der Festnahmeaktion kam zufällig ein 35-jähriger nigerianischer Asylbewerber mit seinem Fahrrad des Weges. Er hatte nichts Besseres zu tun, als sich einzumischen und zu stören. Ein Alkotest ergab mehr als 1,7 Promille, die Durchsuchung des Nigerianers förderte eine geringe Menge Marihuana sowie einen unterschlagenen Autoschlüssel zu Tage. Alles zusammengerechnet: Der Asylbewerber muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr, Unterschlagung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

    Ebenfalls am Sonntagabend gerieten ein 23-jähriger Senegalese und ein 20-jähriger Nigerianer in der Indersdorfer Tennishalle wegen ein Paar Schuhe aneinander. Die beiden Streithähne konnten zunächst von einer Streife beruhigt werden. Als die Beamten wieder weg waren, kam ein zweiter Hilferuf. Der Senegalese beleidige und bedrohe andere Bewohner. Um Schlimmeres zu verhindern, wurde der Mann schließlich in „Suite I“ der PI Dachau einquartiert.

    Wenig später zogen drei weitere „Gäste“ aus Eritrea in die Zellen II bis IV ein. Die 19, 20 und 24 Jahre alten, alkoholisierten Männer hatten sich zunächst in der Alpenstraße gestritten

    http://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau/ausgebuchte-suiten-5528583.html

    Mulktikulti kann tödlich sein:
    in Seefeld brachten 6 Rumänen einen dt. Hausbesitzer um. (Frau schwer verletzt)

    Bulgare als Täter:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.eifersuchtsdrama-isarvorstadt-mann-ersticht-schwester-der-ex-freundin.52a7730d-6923-4379-993d-2c247f4ad567.html

  96. #109 Ostmark (15. Sep 2015 19:32)

    Katastrophenhelfer des THW raus, Flüchtlinge rein – so geht das
    ====================
    Ich hoffe die THW-Leute merken was

  97. Wenn ich mir ansehe wieviele Gehirnamputierte Beifall klatschend die Invasoren begrüssen, wird mir Angst und Bange. In Großbritannien werden schon seit vielen Jahren Verbrechen von Muslimen an Einheimischen verschwiegen und nicht verfolgt. Weil die Polizei dort Angst hat als rassistisch zu gelten. Die English Defense League wird von den Medien und den Organen des Staates verfolgt und marginalisiert. Hier scheint es ja auch schon der Fall zu sein, das die Invasorenkriminalität verheimlicht wird. Jeder Widerstand gegen das Schweinesystem das uns den Muslimen ausliefert, wird wir mit Hilfe der Medien und Staatsorgane kriminalisiert und verfolgt. Ich zweifle daran das es zu einem breiten Widerstand kommen wird. Ich glaube nicht das unter dem Motto „Deus Vult“ Christen endlich ihre Glaubensbrüder im In-und Ausland verteidigen werden.

  98. Was geht eigentlich in Frankfurt ab?

    Überall nur Moslems in der Zeil und in den dortigen Cafés.

    Seit wann ist es dort so asozial? Könnte mich vor lauter Arabgemurmel kaum denken hören, WTF?!

    Frankfurt ist schon vor Jahren an die Invasoren gefallen.

  99. Eingefallene Bestien mal wieder außer Rand und Band. Aus dem Welt-Ticker:

    19:19
    Flüchtlingsheim: Vier Verletzte bei Streit bei Essensausgabe

    Vier Flüchtlinge sind bei einem Streit in der Landeserstaufnahmestelle in Ellwangen in Baden-Württemberg verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, waren zunächst zwei Gruppen mit rund 150 Menschen bei der Essensausgabe aneinandergeraten. Danach hätten sich die Auseinandersetzungen über das Gelände verteilt. Als rund 100 Beamte an der Einrichtung eintrafen, standen etwa 1000 Personen außerhalb der Unterkünfte auf der Straße.

    8-köpfige Negersippe auf dem Weg nach Germoney, immer auf den Schienen lang (kann da nicht mal ein Zug kommen? Faustregel: 100 Kmh = 1 Km Bremsweg).

    https://pbs.twimg.com/media/CO9jC6gU8AA9Cgv.jpg

    https://pbs.twimg.com/media/CO9jC6gU8AA9Cgv.jpg

  100. Also wenn ich die Kommentare unter der Petition lese krieg ich Schweissausbrüche. ..

    Ich fühle mich durch meine Ehre beleidigt. Deutschland sollte diese Schweinefleisch Fresser Fest abschaffen:

    Auch Alkohol und halb Nackte Frauen laufen dort rum. Das entspricht nicht einem Islamischen Land. Ich fordere ein Verbot dieses Kuffer Festes

  101. #70 Babieca (15. Sep 2015 18:49)

    #52 Viper (15. Sep 2015 18:39)

    Die Geschichte der Mistfliege: :)))

    Sie ist bisher allen mehr oder weniger sorgfältig ausgelegten Netzen entkommen.

    Hier hilft eben nur die gute alte Fliegenklatsche.

    ;).
    ————————————————–
    Ich fand die Geschichte von Viper auch sehr amüsant und treffend. Dachte, wenn Babieca das liest, wird sie bestimmt auch amüsiert sein und Viper freundlichst zustimmen. Und taaatsächlich, Babieca beweist wieder einmal ihren Sinn für guten Humor. So macht PI auch mal Spaß, mit Leuten wie Viper andere. 🙂

  102. Also, ich habe mir gestern die Bevölkerungszahlen und Prognosen zur Entwicklung der Bevölkerungszahl der UN für Afrika angeschaut.

    Momentan leben dort etwa 1,2 Milliarden Menschen. Man erwartet, daß bis zum Jahre 2100 (also in 85 Jahren) die Bevölkerungszahl zwischen 4,4 und 5 Milliarden liegen wird, also etwa eine Vervierfachung!

    Nehmen wir mal an, es beschließt nur jeder Zehntausendste (10.000ste) sich für ein besseres Leben nach Europa aufzumachen, dann sind das 120.000 ansteigend bis zum Jahre 2100 bis zu 480.000 Afrikaner pro Jahr.

    Wir sprechen nur von Afrika und von der Annahme, daß jeder 10.000ste sein Glück hier versuchen will.

    Ich meine jeder 10.000ste? Das kann man sich kaum vorstellen, es werden allerdings mit Sicherheit mehr sein.

    Wenn es schon jeder 1.000ste sein wird dann werden es jährlich 1,2 Millionen bis 4,8 Millionen (bis zum Jahre 2100) sein. JÄHRLICH!!!

    Ich denke, wer immer noch meint ohne sichere bzw. gesicherten Außengrenzen und Abschottung wird es schon funktionieren mit all den Flüchtlingen (wir haben ja jede Menge Platz, eine gut funktionierende Wirtschaft und jede Menge MENSCHEN, die es GUT meinen…) der hat schlicht und ergreifend den Knall nicht gehört.

    Wenn man nicht anfängt den armen Ländern eine Perspektive im EIGENEN Land zu geben, dann wird nicht nur Deutschland im Chaos versinken, sondern ganz Europa. Das bekommen dann unsere Kindeskinder ganz massiv zu spüren.

    Bei diesen unfähigen, vor dem Amis einen Knick machenden farb- und kontrastlosen merkelhinterherrendenen Politiker sind die Aussichten echt düster, wenn sich hier nix ändert.

  103. Mercedes Boss Zetsche behauptet fälschlicherweise,
    die Gastarbeiter hätten Deutschland in den 50er schon wieder mit aufgebaut………..
    und fabuliert zusätzlich von einem neuen Wirtschaftswunder…….

    auch durch zig.-maliges wiederholen wird diese Behauptung, welche vor ihm schon viele andere mehr oder weniger „Prominente“ in die Welt gesetzt haben,
    nicht wahrer.


    Daimler-Chef Zetsche Flüchtlinge könnten Wirtschaftswunder bringen

    Da die Flüchtlinge ihre Heimat zurückließen, seien sie hochmotiviert, so der Daimler-Chef auf der IAA. Dort stellte er seine Vision eines mitdenkenden Autos vor.
    15.09.2015

    In den vergangenen Wochen strömten zehntausende Flüchtlinge nach Deutschland. Daimler-Chef Dieter Zetsche sieht darin jedoch vor allem eines: Eine Chance für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland.

    Mehr als 800.000 Menschen in Deutschland aufzunehmen, sei eine Herkulesaufgabe, sagte Zetsche am Montagabend im Vorfeld der IAA in Frankfurt. „Aber im besten Fall kann es auch eine Grundlage für das nächste deutsche Wirtschaftswunder werden – so wie die Millionen von Gastarbeitern in den 50er und 60er Jahren ganz wesentlich zum Aufschwung der Bundesrepublik beigetragen haben.“

    Natürlich sei nicht jeder Flüchtling ein brillanter Ingenieur, Mechaniker oder Unternehmer, so Zetsche. Aber wer sein komplettes Leben zurücklasse, sei hoch motiviert. „Genau solche Menschen suchen wir bei Mercedes und überall in unserem Land.“ Studien zufolge drohten fast 40.000 Lehrstellen unbesetzt zu bleiben. Deshalb müssten Flüchtlinge in Deutschland willkommen geheißen werden. „Wer an die Zukunft denkt, wird sie nicht abweisen.“

    http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/iaa/daimler-chef-zetsche-fluechtlinge-koennten-neues-wirtschaftswunder-ausloesen-13803671.html

  104. Aaah, endlich! Sie retten wieder!

    „Nave #DignityI di #MSF_Sea coordinata da @guardiacostiera salva 119 migranti e imbarca ulteriori 120 salvati da Nave Bettica @ItalianNavy“ https://twitter.com/guardiacostiera/status/643806144952143872

    280 Migranten von den kroatischen Marine-Patrouillenbooten „Andrija Mohorovicic“ und „Cimone“ nach Messina gebracht. http://palermo.repubblica.it/cronaca/2015/09/15/news/migranti_a_messina_in_280_sbarcano_insieme_ai_croceristi-122912154/

  105. #100 Germanicus (15. Sep 2015 19:23)
    Weil es exakt so ist, habe ich meiner 18jährigen Tochter zum Studium und Arbeiten/Leben in Kanada geraten.
    Ihr au-pair-Aufenthalt wird hierzu der erste Schritt sein. Schade, Deutschland – nur wer unbedingt bleiben muss/nicht weg kann wird bleiben. Bedankt euch bei den Pissnelken in der Politik!

    http://www.euro-islam.info/country-profiles/canada/
    http://www.thecanadianencyclopedia.ca/en/article/islam/
    http://news.nationalpost.com/news/canada/survey-shows-muslim-population-is-fastest-growing-religion-in-canada
    https://www.facebook.com/BanIslamInCanada
    https://www.facebook.com/SIOC-Stop-Islamization-of-Canada-113065962075296/timeline/
    https://www.facebook.com/NoIslam.Sharia.in.Canada
    http://www.macnet.ca/English/Pages/Home.aspx
    http://www.islam.ca/

    Interessant ist der erste Link, da ist eine Tabelle dabei, wo wer und wieviel von den Moslems leben.

  106. Ich habe gestern im FB auf der Seite einer Muslima (mit Kopftuch), die man trotz ihres Muslimseins als integriert wahrnehmen kann, gelesen, dass sie in Berlin rauchend über eine Strasse ging, ihr die Zigarette von einem Asylanten weggeschnippt wurde mit den Worten; „Schwester, Frauen dürfen nicht rauchen.“

    Man muss demnach auch damit rechnen, dass die hier bereits lebenden Muslime ganz schön von den Neuankömmlingen unter Druck gesetzt werden können. Das heisst, dass auch dadurch eine weitere Islamisierung und Radikalisierung stattfinden kann. Hier ist die Bundesregierung gefragt. Die Bundesregierung muss die Neuankömmlinge dringend mit unseren Lebensgewohnheiten und unseren Gesetzen bekannt machen. Wer die nicht mittragen kann MUSS weggeschickt werden. Salafistische Moscheen müssen dringend geschlossen werden. Das ist sehr viel wichtiger als eine Verbot der NPD.

  107. #119 coriolanrex

    Ich zweifle daran das es zu einem breiten Widerstand kommen wird.

    Bitte sparen Sie und Andere sich ihren Pessimismus!! Er bringt nichts! GAR NICHTS!! Er demotiviert und hält Aufrechte von der Tat ab! Eine Schande! Packen Sie lieber mit an!!

  108. gestern habe ich ein TV Interview mit einem Ösi-Grenzerchef gesehen im ORF, der Moderator fragte, ob Dublin III noch in Kraft sei und angewandt werde, was der Grenzer bejate, gleichzeitig sagte er aber auch, das die Illegalen wie sebstverständlich nach Deutschland weitergeleitet werden, wenn sie es denn möchten………

    die Granzkontrollen sind also nur Augenwischerei und Schikane gegen die „normal“ Reisenden.
    Wieder einmal nichts als Theater, keinerlei abschreckende Wirkung, sobald die Illegalen in D eingetroffen sind, wird per Handy sofort eine Nachricht an die „daheim gebliebenen“ geschickt: “ Ihr könnt auch noch kommen, die Deutschen lassen Jeden rein……“

  109. Das fing doch schon vor dreissig Jahren an, als die Herren Libanesen die Herrschaft auf den Schulen, dann den Strassen und schließlich ganzen Stadtteilen ergriffen.

  110. …Außer Frage steht in diesem Zusammenhang natürlich, dass man den wirklich Verfolgten weiterhin helfen muss…

    Wer eigentlich masst sich an, das „Müssen“ „AUSSER FRAGE“ zu stellen? Wir müssen überhaupt nicht. Wir können auf freiwilliger Basis wollen, aber müssen? Hallo, gahts noch?

  111. #52 Dichter (15. Sep 2015 18:33)

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtling/merkel-verteidigt-schnelle-entscheidung-zur-fluechtlingsaufnahme-42586048.bild.html

    „Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land“
    ——————————————

    Und ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen Kein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht MEIN Land.

  112. Da paßt mein Kommentar auf you tube zur diesmontägien PEGIDA in Dresden auch sehr genau hier thematisch herein ….

    Der Koran, die koranisch ideologisierten Eltern und deren koranische „Kids“ mit dem Chip zur Brutalität „zur Rettung der Eltern und von Freunden“ ….

    ..oder wie die im Prinzip bereits seelisch wesentlich Entwickelteren und Reiferen solange sie die Bosheiten und die aus kranken Elternhirnen starrenden Ängsten solcher in den Schatten unter dem Koran Seiender nicht durchschauen im gefühlten objektiven „Nachteil“ sind.

    Ganz einfach auch, weil sie nicht wissen, wie hintertriebig schläuig betrügerisch, heuchlerisch verlogen und indirekt brutal auch „Übervater“, der Gauckler, und die „Übermutter“, die Gemerkelte, sein können ….

    Wie noch vielfach islamischer als viele der islamen Eltern hinterfotzig und niederträchtig sind.—- weil auch sie eine Form von „die Kinder vor uns herschieben“ ihr dreckig mörderisches Geschäft ist.

    Der Text, der in Bezug auf die islamen Eltern geschrieben wurde.

    ,… es gibt eine Art von Pflicht für ein besseres Leben —- natürlich vor allem die Pflicht der Eltern für die Kinder in dieses wirkliche gute Leben.

    Viele nennen das auch ganz einfach Liebe …..

    Im Islam ist das anders.

    Da „Kriegssklavenherstellung“ laut Koran von klein an beginnen muß (indirekt über die Fitna definiert), islame Eltern auch keine wirklichen echten großen emotionalen Bindungen an die Kinder aufbringen dürfen – würden diese Kinder wirkliche Zärtlichkeit bekommen, wirklich ihrer selbst wegen geliebt zum Lieben werden, wie könnten diese völlig wahnsinnig lustmordende Kriegsklaven werden ?

    Da der ultimative Kriegssklave sich auch selbst hassen lernen muß um Sure 9, Vers 111 erfüllen zu können (die töten und tötend sterben) UND genau dieser Hass laut einer Hadith 70 Islame in der Verwandtschaft und im Freundeskreis ein „sicher vor der Hölle rettet“, Hass also als etwas „besonders Wertvolles gefühlt wird“ ….. wird von solchen „Eltern“ großer Wert auf Hassen gelegt …. auch klarerweise, weil solche Eltern „sich versprechen“ mit einer gelungenen Hassaufzucht ihrer „Kinder“ in selbstmörderischer Selbsthasssucht und mit Hass auf die „kaffir“ auch ihre eigene „Rettung“ besonders „gewährleisten“ zu können.

    So fällt islamen Eltern in diesen Zusammenhängen auch aus einem weiteren Grund schwer SELBST VIEL KRAFT FÜR IHRE KINDER ZUR NAHRUNGSVERSORGUNG UND KLEIDUNG AUFZUBRINGEN, weil sie als Kinder Allah`s und seine künftigen Krieger islammythenkonform ohnedies ERWÄHLTE VON ALLAH SIND, die eben auch diesen Mythe folgend PRIMÄR VON DEN „GEFALLENEN VON ALLAH“ (von Dhimmis und noch tiefer erniedrigten Formen an Sklavenschaft) zu versorgen seien … …

    Es wird also eine seltsame „Liebe“ durch den Islam von den „kaffir“ abgepresst —- die „kaffir“ sollen mit ihrer Kraft jene aufbringen, die sie und ihre Kinder dann bekriegen sollen …..

    Manche Seelen fühlen das in ihren Herzen – wie viele in Dresden — bevor so kranke psychopathologische Hirne wie de Maiziere, Merkel, Mass und noch viel kränkere Hirne dieses geistig zu realisieren beginnen ….

    … weil die in ihren kranken Hirnen die Lügen von islamen Taqquia-„Experten“ und die Lügen von „Psycho-LOGEN“ „gekaut und übernommen haben“ ……….

    Sowas kann klar einzig klappen, wo die Herzen in Feindschaft zum wirklichen Lieben sind ….. also auch auf der Seite des Hasses.

    Sie lassen die hassmotiviertesten Islamen nach Europa hereinsickern ….während die Hilfsbedürftigsten und wirklich Verfolgtesten in den UNHCR Lagern in der Türkei und im Libanon und in Jordanien sind …..

    Jetzt ein Austauschprogramm starten …..!

    Und die saudischen, quatarischen, kuwaitischen und sonstigen Monster bekommen Augen des „unfassbaren Staunens“ die diese so dringend zu ihrer Umerziehung in die Menschlichkeit brauchten.

    Ob die Hirne und Bewußtseine der bisher kränksten Hirne in Europa DAZU FÄHIG SIND …. bzw MUTIG GENUG SIND ????

    Gauck, der dann zum wirklichen Präsidenten würde, Merkel, die zur wirklichen Mutter der Zivilsierten aufsteigen könnte …. uvm

  113. Meinentwegen mögen die Maltes dieses Landes die Opfer sein, aber mein Sohn wird sicher nicht.
    Hört bitte mal auf unsere Invasoren immer als die kräftigen muskelbepackten Supermänner zu bezeichnen, welche diese garantiert nicht sind. Fragt sich denn keiner, warum die Invasoren immer in Überzahl angreifen müssen? Ganz einfach, weil das Luftpumpen sind, nicht mehr und nicht weniger.
    Lautes Geschrei und Machogehabe machen noch lange keinen Kämpfer. Die meisten von denen haben überhaupt nicht den Charakter diszipliniert einen Kampfsport durchzuziehen. Viele kamen ein paar Mal zum Training,machten die große Show und küssten beim Sparring den Ringboden. Also, bitte keine Angst vor deren Qualität, sondern nur von der Quantität.

  114. Außer Frage steht in diesem Zusammenhang natürlich, dass man den wirklich Verfolgten weiterhin helfen muss, in welcher Form auch immer.

    Warum?>/b>

  115. Die durchgegenderten und frühsexualisierten deutschen Jungmänner und Frauen tun mir absolut null leid.
    Dies sind die ersten, welche freudig am Bahnsteig stehen wie Ramelow und lautstark „Refugees welcome“ krähen oder bei Asyl-Informationsveranstaltungen (ich komme grade von einer solchen) „xxxhilft“ – T-Shirts tragen.

    Die betteln förmlich darum kulturbereichert zu werden.
    Mit Sex dürfte es bei den deutschen Schlaffies aber in Zukunft eher düster aussehen wenn ausschließlich promiskuitive kräftige Kerle aus muslimischen und negroiden Ländern zu uns „gelangen“ ( auch so ein beschissenes Wort aus dem Asylantendeutsch).

    Die Muslime werden ihnen schon zeigen daß man auch Spaß mit einer Ziege haben kann. Die deutsche Meckerziege meine ich damit allerdings nicht…

  116. #142 Scharnhorst-Nordstadt (15. Sep 2015 20:27)

    Das fing doch schon vor dreissig Jahren an, als die Herren Libanesen die Herrschaft auf den Schulen, dann den Strassen und schließlich ganzen Stadtteilen ergriffen.
    ————————————————
    Und genau damit hätte man erst anfangen müssen: Das alte Gewaltpotenzial ausweisen, bevor man Neues herein läßt – (Ironie on) ach so, ich vergaß. Das sind ja lauter Quantenphysiker, Ärzte und Raumfahrttechniker. Ja dann will ich nix gesagt haben (Ironie off).

  117. Viele hier werden gar kein Problem damit haben zum Islam zu konvertieren, weil von christlichen Werten gar nix mehr übrig ist.

    145 gonger (15. Sep 2015 20:49)

    Die durchgegenderten und frühsexualisierten deutschen Jungmänner und Frauen tun mir absolut null leid.

    #144 Mortran (15. Sep 2015 20:34)

    Warum?>/b>[solle man Christen helfen, die in Islamien ans Kreuz genagelt und lebendig verbrannt werden]

    Wer solche Mitstreiter hat braucht eigentlich gar keine Feinde mehr. Die gehen vorbei wenn einem die Kehle aufgeschlitzt wird und denken sich „der hat bestimmt Grün gewählt“.

  118. Das einzige, was heutige Jugendliche noch retten kann:
    sie sollen sich organisieren und sich zusammen verteidigen.

    Die Strukturen sind sogar vorhanden, z.B. STUDENTENVERBINDUNGEN.
    Analog könnte man auch patriotische SCHÜLER-VERBINDUNGEN organisieren.
    Allerdings sollen diese Gruppen nicht nur singend saufen und Rituale zelebrieren, sondern ihre Mitglieder real unterstützen.

    PS Auch Bürgerwehre / Schützen-Vereine bieten sich an.

  119. Mein Nachbar – also nicht direkt mein Nachbar, er wohnt schon einige Häuser weiter – er hat den ganzen Sommer über Brennholz gemacht. Er hat gesägt und gehackt von Morgens bis Abends. Ich selbst hab´ nichts gemacht, hab´ den ganzen Tag bloß in die Glotze geschaut und zwischendurch meine Alte und die Kinder vermöbelt. Jetzt wird es Abends bei uns doch schon ziemlich frisch und beim Nachbarn steigt schon der Rauch aus dem Kamin. Außerdem ist hier auch alles zugemüllt und verdreckt weil keiner was wegräumt und niemand putzt. Das ist doch ungerecht! Ich verlange Solidarität! Ich werde mit meiner ganzen Sippe die Flucht ergreifen und wir ziehen jetzt beim Nachbarn ein. Und wenn er uns nicht anständig Willkommen heißt, schlagen wir ihn einfach mit der Nazikeule tot.

  120. blu-News

    Start
    News
    Meinungen
    Hintergründe
    Regional
    Schwerpunkte
    blu-TV

    Es geht weiter wie bisher – nur langsamer

    — 15 September 2015
    http://www.blu-news.org/2015/09/15/es-geht-weiter-wie-bis-her-nur-langsamer/

    Die seit Sonntag in Kraft getretenen Kontrollen an der Grenze zu Österreich verzögern den Übertritt der Immigranten nur. Es geht weiter wie bisher. Horst Seehofer (CSU) zeigt sich indes versöhnlich – eine Eskalation mit der Bundeskanzlerin wolle man dann doch vermeiden.

    Seehofer hat lediglich Simmen gefangen.
    DIe Situation ist wieter ungehindert eskalierend.

  121. #150 yubaba (15. Sep 2015 21:02)

    Wie in der Fabel von der Ameise und der Grille.
    Eine Grille hatte sich den ganzen Sommer über auf dem Feld amüsiert, während die fleißige Ameise für den Winter Getreide gesammelt hatte. Als nun der Winter kam, wurde die Grille so vom Hunger geplagt, dass sie betteln gehen musste. Als sie bei der Ameise um Almosen bat, sagte ihr diese:

    „Hast du im Sommer singen und pfeifen können, so kannst du jetzt im Winter tanzen und Hunger leiden, denn das Faulenzen bringt kein Brot ins Haus.“
    Der alte Grieche Äsop (von dem stammt die Fabel) ist ein alter Nazi.

  122. #11 annadomini (15. Sep 2015 17:57)
    MERKEL VÖLLIG BE…OPPT – sie will es immer noch nicht begriffen? Die ist wahnsinnig!!!!

    Kanzlerin verteidigt schnelle Flüchtlingsaufnahme
    „Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land“
    —————————————————-

    Hallo, Frau Merkel:

    Vielleicht wäre es Zeit für Sie, sich ein anderes Land zu suchen! Sie vertreten es ja immer weniger. Und all Ihre famosen Selfies zeigen ja immer mehr dass Sie sich eher als die Kanzlerin der INVASOREN betrachten!

  123. #148 Murphy (15. Sep 2015 20:57)

    Viele hier werden gar kein Problem damit haben zum Islam zu konvertieren, weil von christlichen Werten gar nix mehr übrig ist.

    145 gonger (15. Sep 2015 20:49)

    Die durchgegenderten und frühsexualisierten deutschen Jungmänner und Frauen tun mir absolut null leid.

    #144 Mortran (15. Sep 2015 20:34)

    Warum?>/b>[solle man Christen helfen, die in Islamien ans Kreuz genagelt und lebendig verbrannt werden]

    Wer solche Mitstreiter hat braucht eigentlich gar keine Feinde mehr. Die gehen vorbei wenn einem die Kehle aufgeschlitzt wird und denken sich „der hat bestimmt Grün gewählt“.
    ————————————–
    Die tun mir nicht leid weil ich denen mit meinen konservativen Weltbild auch nicht leidtue.
    Sollen die doch glücklich werden mit Muslim-Freundschaften, prekären Arbeitsplätzen, Zeitarbeitsverträgen und Einheits-Mini-Rente.
    Die haben nunmal ‚grün‘ gewählt. Die wollen das ausdrücklich so, alles supi und in einer noch-Demokratie sollte man dies respektieren.

    Ich halte es etwa so wie es „die Mutter aller Heiligen“ heute treffend formuliert hat : „Das ist nicht mehr mein Staat“. Mein Land ist es noch.
    Vom Christentum habe ich mich losgesagt als der Pfaffe lieber das Asylantenheim besuchte anstatt meinen kirchensteuerzahlenden Vater beim Sterben zu begleiten.
    Wo ist jetzt das Problem ?

  124. Vielen Dank. Ich betreue nicht die Björn-Thorbens, sondern eher die Marcels und Chantalls.

    Sie erleben viel unmittelbarer in den Stadtteil-Schulen, was los ist als Doppelnamen-Gutmensch-Muttis, die aus Blankenese zur Messehalle fahren, dort ein paar Schuhe sortieren und ständig auf der Suche nach Fernseh-Kameras sind, denen sie dann erzählen können, wie gut sie sich selber finden.

    Ich kenne Mädchen, denen ich vor zwei Jahren noch gesagt hätte morgens:“So gehst du nicht zur Schule!“

    Heute grinsen mich dann an und fragen mich, ob sie lieber Kopftuch tragen sollen… Sie kennen mich halt! 😉 Was mir auffällt: sie verachten ihre Mitschüler nicht. Wohl aber ihr Gehabe und die islamische Ideologie. Ich bin sicher: die nachfolgende Generation wird die Konflikte ausbaden müssen, die unsere „Willkommenskultur“ ihnen einbrockt. Und die Konkurrenz um Wohnraum und Arbeitsplätze nicht in Blankenese oder Nienstedten oder Volksdorf (für Hamburg gesprochen) ausgetragen wird, sondern in Billstedt, Mümmelmannsberg uoder Steilshoop.

    Am Nachmittag dann gerne ein Gespräch über respektvolles Miteinander und volle Zustimmung, wenn ich ihnen sage, ihre männliche arabisch-muslimischen Mitschüler sollten lieber Handschellen tragen, statt Kopftuchtragen von den Mädchen zu verlangen!

    Ich habe keine Ahnung, ob ihre Lehrer ihnen das auch so sagen.

  125. …ständigen „Stresssituation“ ausgesetzt sind, da sie sich ja quasi permanent „behaupten“ müssen. Wer das nicht glauben mag, dem sei einmal der Besuch einer Großstadt – Haupt-/Realschule zur Pausenzeit empfohlen…

    Da muss ich leider etwas berichtigen. Besagtes Problem herrscht mittlerweile nicht mehr nur an Haupt- und Realschulen.
    Ich weiß wovon ich rede, leider!!!

    Meine Kinder erleben da Dinge am Gymnasium(!), wegen denen früher Schüler von der Schule geflogen oder ins Heim gekommen wären.

    Problemkids sind da nahezu ausschließlich männliche muslimische Schüler.

    Es geht um Formen maximaler Demütigung und Gewalt und Gewaltandrohung auch unter Einbeziehung der jeweiligen Verwandtschaft.

  126. Zu den gefundenen Waffen. Da scheint es sich um fabrikneue Flinten aus türkischer Produktion zu handeln.
    Ich denke, dass ein Transport in dieser Größe auch der Türkischen Regierung bekannt sein müsste.
    Da die Waffen als Hilfslieferung getarnt waren gehe ich davon aus das die Lieferung für die Invasoren bestimmt war.
    Aus Nordafrika kann innerhalb von wenigen Stunden nach Europa verschifft werden. Und außerdem weiß keiner wie viele Ladungen schon unentdeckt angekommen sind.

    Die Türkei fertigt außer Schrotflinten(auch automatische) auch M 16 Gewehre und das G 3, HK 33 und die MP 5. Alles auf Original HK Maschinen.
    Das G 36 wird in Saudi-Arabien gebaut und ist besser als sein Ruf.
    Also gerüstet sind die auf jeden Fall.

  127. Das Kanonenfutter-Prinzip, also die Opferung des Eigenen zu Gunsten Fremder, ist auch so einer der „Werte EUropas“ – auf die man übrigens einen grossen und dampfenden Haufen setzen kann.

    Derzeit rückt es ja in den Fokus, dass nun auch Russlands Söhne an der Seite amerikanischer, britischer, französischer und anderer Länder Söhne in Syrien gegen den IS kämpfen und fallen sollen, während die wehrfähigen Söhne Syriens nach EUropa „flüchten“.

  128. Die „Eliten“ haben schon immer gern ihre Jugend verheizt, ob nun 1914-18 oder 45 oder bei den Nibelungen.

    Kein Trost, daß das in anderen Weltgegenden nicht anders ist.

    Jeder Deutsche sollte seine Söhne und Töchter Kampfsport lernen lassen und in Schützenvereine schicken, an die Front werden sie so oder so müssen, dann besser gut ausgebildet.

  129. #158 Viper (15. Sep 2015 21:10)

    Die Fabel ist in dieser Interpretation scheiße.

    Die Grille hat ihre fleißigen Kollegen die ganze Saison mit ihrem Spiel erfreut, daß denen die Arbeit leicht von der Hand ging.
    Die Grille nicht durch den Winter zu füttern war kaltherzig und eines Kulturwesens unwürdig.

    So flach war Äsop, ganz kunstsinniger Grieche, nicht.

  130. Dieses im Artikel angesprochene Problem ist eines der Größten im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise. Es wird über eine belegte Turnhalle oder 1 Milliarde mehr oder weniger geredet und gezetert, aber solche Probleme werden nichteinmal angesprochen.
    Der Männerüberschuss bei den Flüchtlingen ist ein ganz großes Problem, vor allem wenn es sich dann noch um kulturlosen Primaten handelt. Sowas brauchen wir hier wirklich nicht, weil es die Gesellschaft zersetzt.

  131. #155 yubaba (15. Sep 2015 21:02)
    Mein Nachbar – also nicht direkt mein Nachbar, er wohnt schon einige Häuser weiter – er hat den ganzen Sommer über Brennholz gemacht. Er hat gesägt und gehackt von Morgens bis Abends. Ich selbst hab´ nichts gemacht, hab´ den ganzen Tag bloß in die Glotze geschaut und zwischendurch meine Alte und die Kinder vermöbelt. Jetzt wird es Abends bei uns doch schon ziemlich frisch und beim Nachbarn steigt schon der Rauch aus dem Kamin. Außerdem ist hier auch alles zugemüllt und verdreckt weil keiner was wegräumt und niemand putzt. Das ist doch ungerecht! Ich verlange Solidarität! Ich werde mit meiner ganzen Sippe die Flucht ergreifen und wir ziehen jetzt beim Nachbarn ein. Und wenn er uns nicht anständig Willkommen heißt, schlagen wir ihn einfach mit der Nazikeule tot.

    ###############

    🙂

    Da melde ich mich glatt nochmal an, nur um zu sagen:

    Geil, geil, geil!

  132. Die jungen Mädchen von heute werden ihre bittere Lektion lernen müssen. Wenn man sieht, wie unbekümmert, gleichgültig und selbstbezogen, mit schier unglaublicher Dummheit belegt, weil Schulen und Unis die Gehirnwäsche perfekt gemeistert haben, dann muß man kein Prophet sein, um zu wissen, was da kommt. Machtgeile, sexhungrige und zu aller Gewalt bereite Eindringlinge werden ihren brutalen Tribut einfordern, oder besser: sich nehmen. Niemand wird sich entgegenstellen können, weil die Angst der meisten größer ist, als ihr erbärmliches Leben selbst. Das ganze Land wurde auf Deeskalation getrimmt, Heer und Polizei verteufelt, ein kruder Pazifismus in die Köpfe gesetzt, Feminismus statt Patriotismus erzeugt, weil Kampf verpönt und Selbsthass schon eine neue Daseinsform bildet. Da steht Deutschland, neben Schweden, an der Spitze Europas. Ewige Schuld ist das Thema, das Männern zu Weicheiern macht. Die Frauen werden zu „Bitches“, für alles und jeden zu haben, Hauptsache, der Spaß ist garantiert. Und dann kommen die muslimischen Horden, und was finden sie?- Kerle ohne Eier und verschlampte Weiber, die vor Dummheit gackern!! Eine tolle Vision!

  133. #117 Murphy (15. Sep 2015 19:29)
    @ #102 Thomas_Paine (15. Sep 2015 19:24)

    ————–

    Fake! Ich hab ein paar „comments“ gelesen, also so ein Blödsinn. Dass es genug von denen hier im Land gibt, die das denken, das glaub ich allerdings sofort.

  134. #168 18_1968 (15. Sep 2015 22:28)

    Die Fabel ist in dieser Interpretation scheiße.
    ————————————————
    Ich kenne nur diese Version. Die von Ihnen genannte ist vielleicht die sozialistische.

  135. #104 Burka-Schere (15. Sep 2015 19:20)
    #92 Ratanero (15. Sep 2015 19:16)

    Schaut Euch den Peti-Eröffner an: So ein Fettklops! Hat der Angst, daß der beim Geruch von Brathendl schwach wird und sich das Futtern nicht verkneifen kann?

    https://www.change.org/u/379879980

    —————-

    Herr Almuradi scheint der verschollene Zwillingsbruder von Oliver Kalkofe zu sein 🙂

    http://www.mittelbayerische.de/panorama-nachrichten/oliver-kalkofe-wettert-gegen-fremdenhass-21934-art1276770.html

  136. Leider schmollen die meisten Deutschen in ihren Kämmerlein vor sich hin und strafen die Politik mit Nichtwählen ab.
    Wenn man die Wahlbeteiligung der Kommunalwahl mal beobachtet, im Schnitt 33%…
    Wenn es uns gelänge die 67% für unsere Sache zu gewinnen,wäre Ende Mit Königin Erika und ihrem Asylwahn und Vaterlandsverrat….
    Naja träumen darf man immer…

  137. @ #44

    vielen Dank, Herr Paine für den Link.
    Sehr gute Untersuchung und lesenswert.

    Ich hatte das schon immer so vermutet, denn die Dinge liegen ja sozusagen in der Luft.

    Wieviele Generationen wird es wohl dauern, bis sich ein annehmbares Zusammenleben etabliert, wenn überhaupt?

  138. @ #102
    ….daß es in dieser Welt zwischen 10 und 200 Millionen Menschen gibt, die mit überwältigend guten Gründen in der Bundesrepublik Asyl verlangen könnten…..

    eben deshalb verstehe ich nicht, wie Merkel sagen konnte: „….es gibt keine Obergrenze…“

    Das hätte ich Frau Göring -Eckardt zugetraut, aber nicht einer Physikerin.
    Das ist purer Unsinn.

  139. #66 hugaki (15. Sep 2015 18:44)

    Der Michel wird erst wach wenn vor jedem so ein Gorilla steht.

    Das Erlebnis hatte ich schon vor fast 30 Jahren, in der Straßenbahn. Keiner der deutschen Fahrgäste hätte mir beigestanden. Hab nie drüber geredet aber immer dran gedacht. Und jetzt kommt die Zeit, wo das normal wird.

  140. Kanonenfutter scheinen auch Heidelberger Bürger für die mittlerweile 5000 Asylis in HD zu sein, die Kriminalität steigt von Tag zu Tag an: Hier ein besonders krasses Beispiel: 2 Neger rauben ZWEIMAL in der Nacht Leute aus:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3122903
    Heidelberg (ots) – Zwei bislang unbekannte Täter versuchten am Montagabend eine 35-jährige Frau in der Bleichstraße auszurauben…
    Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 180 cm, schwarze Haare und dunkle Hautfarbe…
    Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nahm die Polizei einen 21- und einen 22-Jährigen vorläufig fest, auf die die Beschreibung zutraf. Da sich der Tatverdacht zunächst nicht weiter erhärtete, wurden die Männer jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt.
    [Jetzt kommts:]
    Gegen 3 Uhr wurden die beiden Personen erneut vorläufig festgenommen, da sie im dringenden Verdacht stehen, einem Mann kurz zuvor am Bismarckplatz den Geldbeutel aus der Hand gerissen zu haben und geflüchtet zu sein. Im Rahmen der Fahndung wurden die beiden Personen in unmittelbarer Nähe des Tatortes angetroffen und durchsucht. Der zuvor entwendete Geldbeutel konnte bei dem 22-jährigen aufgefunden werden. Nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung wurden die Männer wieder entlassen.
    =======
    Fazit: Das kriminelle afrikanische Gesindel kann also selbst zweimal in einer Nacht Einheimische berauben, ohne dass sie endlich einmal hinter Gitter kommen…. Morgen gehts dann wieder weiter erneute Raubzüge auf Heidelberger….
    DIESES LAND IST AM ENDE !!!

  141. Die Entwicklung steht erst am Anfang. Der totale Aussetzer bei den Invasoren wird dann kommen, wenn sie merken, NIX DA MIT HAUS UND AUTO. Sie warden sich holen was sie wollen. Ich sprach mit abgehauenen Weissen aus Suedafrika und Rhodesien („Zimbabwe“). Was die mit den schwarzen und ich mit Roma schon hinter mir habe, habt Ihr noch vor Euch.

  142. Total blödsinniger Artikel. Mohamad wird auf eine Hauptschule mit 95 prozentigen Migrationsanteil im Sozial-Ghetto gehen und Björn-Thorben wird auf die Realschule oder das Gymnasium mit 95 prozentigen Biodeutsch-Anteil im Rotweingürtel gehen. Dieser Clash of Cultures hat nie stattgefunden und wird auch nie stattfinden. Würde es tatsächlich auf Deutschlands Schulen so abgehen, dann gäbe es bestimmt schon seit längeren viel weniger junge als auch gereiftere deutsche Männer, die auf Multikulti gebürstet sind. Hier ist dem Autor offenbar seine schwülstige Phantasie durchgegangen. Wenn man von sozialen Gegebenheiten keine Ahnung hat, dann sollte man vielleicht einfach mal seine Klappe halten und seine Computertastatur ruhen lassen.

  143. #183 Medley (16. Sep 2015 06:06)
    Dieser Clash of Cultures hat nie stattgefunden und wird auch nie stattfinden. Würde es tatsächlich auf Deutschlands Schulen so abgehen, dann gäbe es bestimmt schon seit längeren viel weniger junge als auch gereiftere deutsche Männer, die auf Multikulti gebürstet sind.

    Muss gleich arbeiten gehen, deswegen nur ein paar Links. Lesen! Und bis dahin die Finger von der Tastatur lassen…

    Ein Diener für die Hausaufgaben
    Sie müssen die Schultaschen ihrer Mitschüler tragen, auch Sportbeutel und Bücher, sie erledigen Botengänge, besorgen Pausenbrote, Getränke und Zigaretten. Und wenn sie die Hausaufgaben ihrer Mitschüler nicht richtig erledigen, gibt es Prügel…Auch Erpressungen und Nötigungen sind an Schulen nahezu an der Tagesordnung; selbst Fälle regelrechter Versklavung von Mitschülern sind uns bekannt geworden…

    http://www.berliner-zeitung.de/archiv/an-neukoellner-schulen-werden-kinder-von-ihren-mitschuelern-regelmaessig-terrorisiert–ein-polizeibeamter-spricht-von–faellen-regelrechter-versklavung–ein-diener-fuer-die-hausaufgaben,10810590,10754042.html

    Der tägliche Terror
    Fast jeder Jugendliche, der in Berlin aufgewachsen ist, weiß wie es sich anfühlt, von arabisch-türkischen Jugendlichen angepöbelt, verprügelt oder ausgenommen zu werden…Andere Kinder nehmen auf dem Weg zur Schule tagtäglich Umwege und U-Bahnfahrten in Kauf, weil sie die Straßenecken meiden, wo sich die Cliquen versammeln. „Da werde ich jedes Mal angepöbelt“, sagt eine junge Neuköllnerin. „Deutsche Schlampe“, „ScheißChrist“, „Schinkenfresser“ – das sind Begriffe, die geradezu in Mode seien…Dass sich in seiner Schule und in seinem Freundeskreis eine latente Ausländerfeindlichkeit breitgemacht hat, leugnet er nicht. „Wir haben schließlich alle schon schlechte Erfahrungen gemacht.“…Generationen von Schülern haben sich deshalb in Parks und auf Höfen geprügelt – allerdings mit Fäusten, nicht mit Messern und Eisenstangen. „Gegen diesen Gewaltexzess der arabischen Jugendlichen sind unsere Kinder einfach machtlos“, sagt eine Mutter aus Gatow.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/der-taegliche-terror/802780.html

    Und das sind noch die eher harmlosen Sachen, die, die es in die Zeitungen schaffen…

  144. #183 Medley (16. Sep 2015 06:06)
    Total blödsinniger Artikel. Mohamad wird auf eine Hauptschule mit 95 prozentigen Migrationsanteil
    im Sozial-Ghetto gehen und Björn-Thorben wird auf die Realschule oder das Gymnasium mit 95
    prozentigen Biodeutsch-Anteil im Rotweingürtel gehen. Dieser Clash of Cultures hat nie stattgefunden
    und wird auch nie stattfinden.
    Würde es tatsächlich auf Deutschlands Schulen so abgehen, dann gäbe
    es bestimmt schon seit längeren viel weniger junge als auch gereiftere deutsche Männer, die auf
    Multikulti gebürstet sind. Hier ist dem Autor offenbar seine schwülstige Phantasie durchgegangen.
    Wenn man von sozialen Gegebenheiten keine Ahnung hat, dann sollte man vielleicht einfach mal
    seine Klappe halten und seine Computertastatur ruhen lassen.

    Nein, dieser Clash of Cultures wird „nie“ statt finden!!! Bitte hier, ein paar ältere Kostproben:

    Kampf im Klassenzimmer – Deutsche Schüler in der Minderheit [HQ]
    https://www.youtube.com/watch?v=5vjJSC970V0

    Gewalt an deutschen Schulen Doku | Kleine Kämpfer | Dokumentation Deutsch
    https://www.youtube.com/watch?v=UVckHj6w4zE

    Lehrer am Limit – Machtlosigkeit im Klassenzimmer | Panorama | NDR
    https://www.youtube.com/watch?v=Ew8frW54XGU

    Berlin Neukölln – Schulen in Angst
    https://www.youtube.com/watch?v=1ZJSUS-6NHk

    DOKU Messer machen Mörder Polizei gegen Jugendgewalt in Berlin Doku
    https://www.youtube.com/watch?v=i6g6c2CFzgQ

    Den Artikel haben Sie wohl nicht so richtig gelesen! Eine Empfehlung, die der Autor gibt:

    Zu den Schulen gehen und in den Pausen beobachten. Eigene Erfahrungen machen.

    Vielleicht fällt es Ihnen dann auf, „wer seine Klappe halten sollte“.

    Einen schönen Tag noch

  145. @#184 von Anton Marionette

    Wir reden in dem Artikel von Björn-Thorben, der in Steglitz oder Prenzlauer Berg wohnt und dessen Eltern der Mittelschicht angehören und nicht vom bedauernswerte Kevin und von der Chantal, die das Pech haben, zu den 5% Deutschen auf einer Brennpunktschule mit 95% Migrantenanteil in Neukölln zu gehören. Ist schon ein Unterschied. Zudem sind deutsche Unterschichtkinder als Jugendliche und Erwachsene seltenst linke Multikultifans.

  146. @#186 von AtemStockt

    Auch Sie haben offenbar mein Posting nicht richtig durchgelesen oder verstanden. Naja, macht ja nichts. Auch Ihnen einen schönen Tag noch.

    Medley

  147. @Viper
    Ich bin zwar studierter Theologe (habe also etwas mehr als da „kleine Asterixum“) , habe aber selten so herzlich gelacht. Bravo!

  148. #88 Thorben Arminius (15. Sep 2015 19:06)

    Dumme, aggressive Weigerungen, die VSA als das zu benennen, was sie sind- Teil des PROBLEMS und nicht der Lösung, bringt genauso wenig weiter!

  149. Ich wage mal folgende Prognose:
    die „deutschen“ Machthaber wollen mit ihrem derzeitigen, volksfeindlichen Verhalten das deutsche Volk provozieren und bis zur Weißglut reizen. Sollte das Volk sich wehren (kann dauern), hat man ein Alibi, die Exikutive (Polizei, Zoll, Bundeswehr etc.) gegen das eigene Volk einzusetzen.
    Ich habe jüngst an einer Kuhweide gestanden und mich gefragt: wer ist dümmer – die 12 Kühe da oder das deutsche Volk?
    Die Antwort kann sich jeder selbst geben!
    P.S. Gilt nicht für Claudia Roth, die ist ja nicht deutsch!

  150. Also wirklich spacedrummer! So intelligente Tiere wie Kühe gegen die obrigkeitshörigen Deutschen antreten zu lassen, das ist schwer unfair!

  151. Ich befürchtete, daß sich unter dem gegenwärtig
    Gegen das deutsche Volk gerichteten Amoklauf unserer Politiker irgendwann eine Revolution
    ausbreiten wird.
    Wir sollen offensichtlich immer schneller gegen
    Primitivethnien ausgetauscht werden.
    Orwells „1984“ – the big brother is watching you“
    Läßt grüßen!
    .

Comments are closed.