glaeubige_n24Unsere linken Presstituierten in den systemtreuen Redaktionen sind nicht nur verlogen, sondern auch schludrig, faul und so mancher wohl auch dumm, wie ein Bericht über die jüngsten Massaker moslemischer Schlächter an Juden in Israel zeigt. Seit Tagen häufen sich in Israel wieder die Attacken und tödlichen Angriffe der islamischen Terrorbande Hamas, die offensichtlich die dritte Intifada einleitet. Im Zuge der vielfach israelfeindlichen und palästinenserverniedlichenden Berichterstattung unserer „Qualitätsmedien“ ging obiges Foto einmal quer durch die Medienlandschaft. Zu sehen, wie unschwer für jeden Idioten zu erkennen ist, sind Moslems beim penetranten Kampfbeten auf der Straße. Bildunterschrift: Schwer bewacht: Gläubige Juden beim Freitagsgebet in Jerusalem.

(Von L.S.Gabriel)

Journalismus, wie ihn unsere überheblichen, linkslastigen Berichtversager verstehen, besteht offensichtlich tatsächlich nur noch daraus Meldungen von Nachrichtenagenturen, nicht selten sogar ganze Artikel, wortgetreu im Copy & Paste-Stil zu übernehmen. Ungeprüft eignet man sich jeden Unfug, häufig inklusive orthographischer Fehler, an. Es ist nicht anzunehmen, dass der Fotograf „Abir Sultan“ selbst diese unsinnige Bildunterschrift gewählt hat. Wer auch immer sie verbrochen hat ist entweder strohdumm oder einfach nur schlampig. Beides trifft aber auf jeden Fall auf all jene zu, die den Schwachsinn dann auch noch übernommen haben. Dazu zählen in jedem Fall die Redaktionen von:

Abendzeitung:

glaeubige_az

Kölnische Rundschau:

glaeubige_kn

Lübecker Nachrichten:

glaeubige_LN

Stuttgarter Zeitung:

glaeugige_stg_z

Südwest Presse:

glaeubige_swp

N24:

glaeubige_n24 - Kopie

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

64 KOMMENTARE

  1. Diese Art von Geschichtsverfälschung ist leider keine Ausnahme. Wenn es um das Thema Israel geht, scheint alles erlaubt. An die irreführende Berichterstattung von dort habe ich mich bereits gewöhnt. Die erste Zeit schrieb ich noch den Redaktionen, weil ich dachte das sie es einfach nicht besser wussten, und sich geirrt hatten. Da ich aber nie eine Reaktion erfuhr und diese Leute weiter machen, wie gehabt, gehe ich davon aus das es Absicht ist. Das kommt dabei heraus wenn alt 68er ihren Gang durh die Institutionen gemacht haben. Ich verabscheue diese Journalisten, und fasse es wie folgt zusammen: LÜGENPRESSE!

  2. Wer heutzutage in der „BRD“ Schurnalist werden möchte, sollte sein:

    – obrigkeitshörig
    – denkfaul
    – schleimend

    Der aufrechte Gang, Rückgrat und Ehrlichkeit sind dagegen hinderlich.
    Intelligenz und Bildung, der Wille und die Neugier, die Wahrheit zu finden und diese schonungslos zu veröffentlichen, sind ein Karriere-k.o.

  3. Sehr gut recherchiert – die sind wirklich strohdumm und lassen ihre Meldungen nur noch von Praktikanten und linksdrehenden Analphabeten schreiben.

    Ich ekle mich vor jeder Zeitung inzwischen – Magazine wie Stern oder Spiegel sind Kampfblätter für wachsendes Gehirnversagen.

    Vor ihrem Genuss wird gewarnt. Sie eignen sich nicht mal mehr für den Abwisch – sie sind in typischer Bückhaltung wie oben gesehen: nichts sehen, nichts hören, nichts mehr wissen wollen.

  4. Einer veröffentlicht es, alle anderen schreiben ab. Allerdings möchte ich ausdrücklich N24 ausnehmen. Hier ist sicher nicht berichterstatterische Niedertracht am Werk, sondern blanke Unfähigkeit. Dieser Sender ist für mich – gerade, was Orthographie angeht – ein Quell steter Freude. Die grammatikalischen sowie Rechtschreibfehler bewegen sich zu 95% unterhalb des Hauptschulabschlußniveaus. Man kann mit Fug und Recht sagen, daß die Leute dort einfach zu dämlich sind, ihren Aufgaben nachzukommen. Mein Highlight, vom Bildschirm abfotographiert: „… er konnte seinen Feinden (richtig: seiner Feinde, d.V.)nicht her (richtig: Herr, d.V.) werden …“ Noch Fragen?

  5. Gibt es wirklich jemand, der NICHT weiß, dass sich Juden beim Beten NICHT öffentlich auf die Straße knien??

    Gibt es wirklich niemand in 6 großen Zeitungsverbünden, der die BILDUNTERSCHRIFTEN KONTROLLIERT? Ist die Berichterstattung schon derartig standardisiert? Man könnte auch sagen, gleichgeschaltet?
    Meine Güte, was für eine verkommene, abartige und perverse politische Landschaft.
    Die öffentliche Meinung als Klon.
    So schlampig war Dr. Goebbels bis zum Schluss nicht.
    Das geht nur unter unserer geliebten FDJ-Führerin Angela.

  6. Was sagen die Juden dazu, wenn diese in der deutschen Presse als muslimische Bückbeter dargestellt werden ?

    Da bin ich mal gespannt.

    Schön das PI wieder da ist !!!!!

  7. Die DeutschlandSchafftSichAbFraktion grüßt PISA und bedankt sich für die in den letzten 30 Jahren geleistete Arbeit zum Aufbau des fortschrittlichsten Bildungssystems weltweit … (io)

    KopfTisch …

  8. der Blick in in die Auflagezahlen ist immer ein schöner Tag…
    vorallem dass das Magazin „Landlust“ steigt udn steigt und der Rest abschmiert. Ha ha.
    http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/#print

    Problem: Die Onlinezahlen sagen gar nichts, denn online verdient man nichts. Deshalb der neuste Clou, zu jedem Artikel ein Video machen, damit man einen Werbespot „verkaufen“ kann.
    Das sind aber nur Bruchteile, dessem was die Medien früher an Einnahmen hatten.
    MSM stirbt!

  9. Kwalitäts Jourlanismus

    Freie und unabhängige Medien sind für das Funktionieren einer demokratischen Gesellschaft unerlässlich. Sie informieren, erklären, ordnen ein, bieten verschiedene Meinungen, aktivieren, kurz: Sie helfen, demokratische Öffentlichkeit herzustellen. Zudem haben sie eine wichtige Kontrollfunktion gegenüber den Mächtigen. Seit über einem Jahrzehnt befindet sich die Medienwelt im Umbruch.
    Lange Zeit gültige Gewissheiten werden durch das Internet (PI) grundlegend infrage gestellt. Zum einen betrifft das die Geschäfts- und Vertriebsmodelle, zum anderen ist die Abgrenzung zwischen Sendern und Empfängern aufgeweicht:
    Jeder kann heute ein potenziell großes Zielpublikum ansprechen, ohne dass dabei ein Verlag oder eine Redaktion bemüht werden muss. Was bedeutet das für den Journalismus?

    kwelle : bpb

  10. Wir alle hier haben ja das gleiche Ziel und hoffen ganz stark an einen schnellen Umbruch der zum größten Skandal überhaupt werden wird.

    Genau dann rudern diese Lügenmedien wieder in ihre gewünschte Richtung und sind auf einmal so empört darüber, wie wir belogen wurden!

    Ich hoffe, dass die Verantwortlichen dieser Lügenpresse ebenfalls zur Rechenschaft gezogen werden und es für sehr viele das Aus bedeutet !!!

  11. #5 Chrmenn (11. Okt 2015 09:42)

    So schlampig war Dr. Goebbels bis zum Schluss nicht.
    Das geht nur unter unserer geliebten FDJ-Führerin Angela.

    Verzeihen Sie meinen Einwand. Nur um historisch korrekt zu bleiben, ohne politische Wertung:

    Goebbels mit dem Gesindel in den heutigen Redaktionsstuben zu vergleichen ist eine Beleidigung, für Goebbels.

    Der war nämlich im Gegensatz hochintelligent und sehr gebildet.

  12. Die Behauptung „gläubiger Juden“ beim Freitagsgebet an sich ist schon so abstrus, daß man schwerlich an ein Versehen glauben kann – es sei denn, der dahinter stehende so genannte „Qualitätsjournalist“ habe seine Bildung aus der Bildzeitung erfahren. Bei dem einen oder anderen mag das vielleicht sogar zutreffen – aber bei allen?

    Daß nun alle mehr oder weniger voneinander abschreiben, ist zwar bekannt, dem einen oder anderen aber muß zwingend aufgefallen sein, daß derlei Bückbeter am Freitag keine Juden sein können, sondern Moslems sein müssen – es sei denn, sie alle sind entweder strunzdumm oder ob solcher vorsätzlichen Propaganda gemeingefährlich, indem sie den Leser und Konsumenten für zumindest ebenso dämlich halten.

    Der Name des Fotografen indes könnte auf die Herkunft dieser Ente verweisen, gehört es doch seit geraumer Zeit zu den üblichen, auch von den hiesigen Moslemverbänden gerne verbreiteten Märchen von den Moslems als den „neuen Juden“, die, so der Tenor, von den bösen deutschen „Rassisten“ verfolgt würden wie damals die Juden von den Nazis, verfolgt worden sind – hier ersatzweise, so die Behauptung, von den Juden Israels selbst.

  13. Sicherlich handelt es sich um ein Versehen. Daran kann man erkennen wie gleichgeschaltet unsere Medien sind.

  14. Der Spiegel hat alle Hemmungen fallen lassen.Die Berichterstattung nach dem Merkel-Interview hat selbst die DDR-Presse getoppt. Und gestern waren alle TTIP-Gegner Nazis.Weiter so. So dumm kann kein Leser sein. Ausser die Linken, die haben aber schon ihre Schmierblätter.

  15. „Das Friedensministerium befasst sich mit Krieg, das Wahrheitsministerium mit Lügen, das Ministerium für Liebe mit Folterung und das Ministerium für Überfluss mit Einschränkungen.“

    George Orwell, 1984

  16. OT
    Tröglitz: Jetzt wurde ein geistig minderbemittelter wegen des Brandanschlags festgenommen.Die erdrückenden Indizien: Er hat Bilder vom brennenden Haus und ein NPD Symbol bei Facebook gepostet und hat für Spenden für die Frau aufgerufen, die nach dem Brand ausziehen musste.

  17. Das einzig gute an dieser Geschichte ist, dass sich diese „Experten“ wenigstens ein Dreck über die Religion scheren.

    Das ist schon mal ein guter Anfang.

  18. OT

    Krimineller Massenzuzug

    Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes:

    Das haben wir auch schon vorher erlebt. Natürlich merkt man das jetzt in größerem Umfang, wenn die Zahlen zunehmen. Das alleine ist kein Hinweis darauf, dass sich da etwas Kriminelles entwickelt. Wir haben aber innerhalb der Gruppe der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge sehr, sehr auffällige Personen. Die kommen insbesondere aus Nordafrika. Das sind eben solche – ich sage es mal – Straßenkinder, die gelernt haben, von Tag zu Tag irgendwie sich durchzuschlagen und das auch mithilfe von Kriminalität. Die beschäftigen uns sehr, sehr stark – also die Polizeien der Länder insbesondere.

    http://www.deutschlandfunk.de/polizei-zu-fluechtlingen-dann-fallen-andere-einsaetze-mal.868.de.html?dram:article_id=333578

  19. Ich frage mich gerade, was passieren würde, wenn eine Zeitung ein Bild der Kaaba voller Menschenmassen (z.B. das hier) zeigen würde und dieses untertitelt mit „Gläubige Juden beim Gebet“ …

  20. #17 stupid_flanders (11. Okt 2015 10:10)

    OT
    Tröglitz: Jetzt wurde ein geistig minderbemittelter wegen des Brandanschlags festgenommen.Die erdrückenden Indizien: Er hat Bilder vom brennenden Haus und ein NPD Symbol bei Facebook gepostet und hat für Spenden für die Frau aufgerufen, die nach dem Brand ausziehen musste.

    Also hat man endlich ein Bauernopfer gefunden. Hat aber lange gedauert.

  21. ich ruf dann z.B.. bei der FAZ an, wenn ich einen zu offentsichtlichen Fehler entdecke, wie Z.B. am Freitag, wo in einem Beitrag Steinmeier lt.Artikel auch noch Vizekanzler sei.
    Meine Frage, ob ich beim finden weiterer Fehler je 5,-€ bekomme, wurde allerdings vereint.

    Dann hab ich noch gefragt, ob sich niemand die Artikel noch mal anguckt, wenn sie erst mal online sind, das wurde bestätigt, die Mühe macht sich niemand.

  22. ich tippe eher auf Dummheit und Unwissenheit und Faulheit, es sind nicht nur in den Zeitungsredaktionen zunehmend nur noch Schwachmaten tätig.

    Ein Beispiel bei uns aus der Gegend. Ein Schulbus bleibt auf einem Bahnübergang plötzlich stehen und wird von einenm Zug gerammt. Gott sei dank konnten die 60 Schüler sich rechtzeitig retten.
    Im ZUg gab es einen Leichtverletzten.
    Was war die Ursache?
    Der Bus war ein sog. Gelenkbus, welcher eine Abschaltautomatik eingebaut hat, falls das Gelenk
    über einen bestimmten Punkt hinaus beansprucht wird, um es nicht zu beschädigen. Der Bus hätte auf der Strecke daher gar nicht fahren dürfen, weil unmittelbar hinter dem Bahnübergang eine scharfe Kurve liegt.
    Die Hauptstr. ist wegen einer Baustelle gesperrt, daher haben einige hochbezahlte Experten am grünen Tisch beschlossen, den Bus die ungeeignete Strecke fahren zu lassen. Keiner hat sich über die Konsequenzen Gedanken gemacht und so das Leben der Schulkinder gefährdet.

  23. tja, die Syrier…die Juden…die …was eigentlich?

    Fall im eigenen Umfeld:
    Ein MUFL aus Syrien ist jetzt in einer liebevollen Pflegefamilie untergekommen…
    Rundumversorgung, kostenlose Schule und Nachhilfe, psychologische Unterstützung, Sprachkurse umsonst etc. etc. etc.

    Kurze Zeit später stellt sich heraus, er ist weder aus Syrien noch minderjährig, sondern volljährig und aus Marokko…
    Surprise, surprise…

    Wäre auch der erste MUFL, der mir begegnet ist, und wirklich minderjährig wäre…LOL

  24. Ach so: Nachsatz –
    Das Alter der MUFLs darf nur im Rahmen eines Strafverfahrens, nicht aber eines Asylverfahrens überprüft werden.
    Für alle MUFLs gilt Abschiebeverbot…

    Na, wenn das kein Kuckucksei ist…bzw. viele, viele, viele Kuckuckseier…

  25. Der Innenminister sollte sich allmählich um die innere Sicherheit kümmern, wenn umso mehr unterschiedliche Religionen unkontrolliert in Deutschland einwandern entstehen Machtkämpfe. Also nicht wie in der Vergangenheit den Sicherheitsapparat abbauen sondern im Gegenteil aufrüsten, aber auch Technisch.

    Bürger von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am 13.03.2016 sind Wahlen. Schaut genau auf die Wahlprogramme von SPD und Grünen und lasst euch nicht blenden. Es ist euch freigestellt welcher Partei Ihr die Stimme gebt oder ob die Amtierenden weiter machen können wie bisher.

    Wir müssen den Kommunalpolitiken und den Bundespolitikern bei zukünftigen Wahlen viele Denkzettel verpassen. http://www.bundestag.de/bundestag/wahlen/wahltermine/

  26. Die Madsack-Presse (SPD) schaltet in ihren Propagandablättern eigenen Anzeigen und sagt dem Agitationsobjekt ausnahmsweise die Wahrheit, auch wenn sie es natürlich anders verstanden haben wollen:

    Muss ich alle Informationen lesen, die mich täglich umgeben? In meiner Zeitung steht, was wirklich wichtig ist. Weil sie die Themen kennt und für mich sortiert.

  27. Unter weiter geht es auf ntv:

    „Warum Sachsen-Anhalt Flüchtlinge braucht“

    http://www.ntv.de

    Was ist denn, wenn die „Flüchtlinge“ nach der Befriedung Syriens wieder nach Hause gehen?
    Was nebenbei bemerkt ja der Sinn eines politischen Asyls ist.

    Was macht Sachsen-Anhalt dann?

  28. Ein Verwandter trug mir telefonisch gerade sein Erlebnis in einer öffentlichen Straßenbahn einer SPD-regierten Großstadt (bunt und weltoffen) vor:

    Der gesamte Straßenbahnwaggon war voller verfolgter Schamhaarfrisuren. Wenige Minuten nach dem er einstieg möste ihn einer von denen voll: „Was glotzt du so? Bald kommen noch mehr von uns und dann fic*** wir eure Frauen!“

    Ooh, auch da muss man sagen, dass wir Deutschen diese Facharbeiter nicht brauchen. Darum kümmern wir Deutschen uns auch selbst. Also „Gute Heimreise!“ ihr widerwärtigen und unkultivierten Schamhaarfrisurenträger.

  29. #16 WoodRiver…

    Danke fùr den link…der offene Brief ist eine sehr schöne Zusammenfassung von dem,was hier bei PI seit Monaten geschrieben und diskutiert wird…somit keine neuen Erkenntnisse.
    Schade nur,daß der Verfasser ein pensionierter GeneralMajor ist,es wære hilfreicher,wenn so ein Brief direkt aus der aktiven Truppe käme….
    spæte Erkenntnisse von Pensionisten oder emeritierten Professoren sind zwar ganz nett als Bestätigung für meine eigenen Ùberlegungen,jedoch kaum zielfùhrend.

  30. Ein sehr guter Investigativbericht.

    Klare Darlegung, wie weit sich das Gros der Journaille bereits zur reinen Copy-Paste-Branche zurückentwickelt hat.

    Im Prinzip kann man all diese „einzenen“ Presseerzeugnisse mit einem Kombinat/b> vergleichen. Es wird von oben herab entschieden, in welchem Betriebsteil dieses Kombinates was getan (veröffentlicht) wird.

    Von der ideologischen Ausrichtung her jedoch gibt es keinerlei Unterschied mehr zwischen den Betribsteilen.

  31. In den Redaktionen von Zeitungen, TV und Radio Sendern sitzen billige Arbeitskräfte, also Praktikanten, die zum Teil sendelerevante Dinge ohne vorherige Prüfung des CvD auf Sendung geben oder online stellen. Danach sieht es meist auch aus und sowas kommt dabei heraus.

  32. „IMAGINE NO RELIGION“

    John Lennon, lässt Grüssen.
    Wäre vorgestern 75 geworden
    erschossen von einem Religionsfanatiker.

    Steckt euch die Tora, Bibel und Koran in den Hintern und dann ist wieder Ruhe im Karton. Diese Werke sind sowieso kein Wort Gottes, sondern von alten, senilen, frustrierten, bösen und menschenhassenden Männern geschrieben worden.

    Und wenn’s dann dennoch kracht, dann wissen wir wenigstens warum und müssen uns nicht den übersinnlichen Vorwurf von Merkel machen: „wir seien eben zu wenig religiös.“
    Denn mit solchen Sätzen entschuldigt man jeden Mord, welchen man nicht entschuldigen will.

  33. Ich habe schon seit längerem befürchtet, dass unsere Systemmedien ihre Informationen aus einem geheimen staatlichen Ministerium für Propaganda und Agitation erhalten. Die oberste Chefin kann dort prima ihre Erfahrungen aus ihrer FDJ Zeit einfließen lassen.

  34. Für Abschreiben gab es in der Schule ein 6 und die Sache hatte sich dann erledigt. Aber so doof zu sein eine solchen Fehler auch noch zu übernehmen zeigt wie blöd unsere Journalisten sind. Aber in einer Zeit wo Politiker sich mit Doktortiteln schmücken die auch nur durch abschreiben erhalten haben sagt ja alles. Keine Werte mehr. Siehe auch hierzu unser oberster Soldat !
    Elite-Uni wirft von der Leyen Namens-Missbrauch vor.
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/elite-uni-wirft-von-der-leyen-namens-missbrauch-vor/ar-AAfkHU4?li=AAaxdRI&ocid=LENDHP

  35. #6 Hessenossi (11. Okt 2015 09:45)

    Was sagen die Juden dazu, wenn diese in der deutschen Presse als muslimische Bückbeter dargestellt werden ?

    Viel interessanter für mich ist, wie die Moslems darauf reagieren, in der deutschen Lügenpresse als Juden (in deren Augen) „beschimpft“ zu werden?

  36. #42 Nikita Bush (11. Okt 2015 11:15)
    Naja, scheinbar entwickeln sich Religionen evolutionär. Das Christentum hat römische, griechische und germanische Götter verdrängt und wie es aussieht, ist jetzt das Christentum dran. Der reine Atheismus hat in der Menschheitsgeschichte noch nie eine Rolle gespielt und ich könnte mir vorstellen, dass alle wissenschaftlichen Errungenschaften, vor allem die evolutionsbiologischen und kosmologischen, in ein paar hundert Jahren nicht mehr existieren. So wie griechische und arabische! Erkenntnisse der Antike im Christentum untergegangen sind.

  37. (OT) Die Welt.de hat ja immer wieder auch gute Artikel, aber dieser ist üble Propaganda:

    LÜGENPRESSE Welt.de / Alan Posener:
    „Wer den Islam der Flüchtlinge bekämpft, macht ihn stärker“

    Das wäre genauso Müll:
    wer Nazis und aFaschisten bekämpft,
    macht die Nazis und aFaschisten stärker.
    Deshalb dürfen diese „nicht“ bekämpft werden.

    Richtig: Weil Islam=Faschismus
    muß der Islam auch genauso behandelt werde wie linksFaschismus oder rechtsFaschismus.

    ===
    LÜGENPRESSE Welt.de / Alan Posener:
    Weil Kemal Atatürk den Islam unter die Politik zwang, wurde der Islam gestärkt.

    Richtig: Es war der größte Fehler von Atatürk, daß er den Islam nicht völlig verdammt hat.
    Das Ergebnis des Fehlers heute: der Islamist Erdogan und heftige Islamisierung der Türkei.

    ===
    LÜGENPRESSE Welt.de / Alan Posener:
    Er meint, ein „zeitgemäßer Islam“ sei möglich.

    RICHTIG:
    Ein „zeitgemäßer Islam“,
    also ein Islam ohne Gewalt, ohne Terror, ohne Dschihad, ohne Scharia, ohne Vergewaltigung,
    das geht nur OHNE den Gewalttäter, Terroristen, Dschihadisten und Vergewaltiger Mohammed.
    Aber weil dieser Terrorist Mohamem das Herz vom Islam ist,
    wäre das kein „zeitgemäßer Islam“, sondern kein Islam mehr.
    Es würden nur die Buchdeckel vom Kloran übrig bleiben.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147392285/Wer-den-Islam-der-Fluechtlinge-bekaempft-macht-ihn-staerker.html

  38. Millionen Tonnen Metangase, die aus diesen Hinterteilen beim Bückbeten regelmäßig steigen, sind zwar hochgradig klimaschädlich und umweltverpestend, aber immerhin nicht ganz so hochexplosiv wie die Bombengürtel der paradiesischen Selbstmordattentäter der Friedensreligion™.

  39. Ich weiß nicht warum, aber irgendein automatischer Reflex in mir wünscht sich, „Tritt rein!“, wenn ich erwachsene Leute so erbärmlich am Boden kriechen sehe.

    Die Bibel sagt, die Schlange sei das Sinnbild des absolut Bösen. Gott habe ihr keine Beine gegeben, auf daß sie für immer am Boden zu kriechen habe.

    Der Teufel will Jesus auf dem Tempelberg verführen: „Knie nur einmal nieder vor mir, und dir gehört ein Himmelreich auf Erden (Paradies) und alle Schätze der Welt!

    Doch Jesus sagt: „Fort mit dir! Du sollst Gott nicht versuchen und herausfordern!“

  40. Mich überrascht, dass weder Putin, noch die US Republikaner mal auf die Idee kommen, diesen Teufel auszuschalten. Er ist gut geschützt, man bräuchte eine hervorragende Söldnertruppe. Aber machbar wäre es.

  41. Qualitätsjournalismus par excellence !
    Neben offener Dummheit und Bildungsferne wird hier auch die Copy&Paste-Mentalität der „pluralistischen Medienlandschaft“ deutlich.

  42. für Nr.: 53
    Nein, mein Freund, die recken den Allerwertesten nur hoch, dass sie einen rein gesteckt bekommen.
    Ein Freund sagte mir, dass ich Unrecht hätte. Sie recken den A…. hoch und die Birne auf den Boden, damit die entweichenden Verwesungsgerüche nicht so konzentriert eingeatmet werden müssen.
    Das ist doch aber nicht schlimm, den eigenen Mief kennen die doch, oder?

  43. Lügen-Rhetorik der Rhein-Neckar-Zeitung

    Diese machte gestern mit der Schlagzeile
    „Heidelberger Gerüchte über Flüchtlinge: Pferdediebstahl, Vergewaltigung und Hehlerei“ auf.

    Wir funktioniert’s?

    Man nehme das komplette, unbestreitbar asoziale Invasoren-Gehabe der ganzen Sommermonate einer einzelnen Asylunterkunft (nicht alle!), legt (vermutlich höchtpersönlich) selbst noch ein paar Halbwahrheiten oben drauf und „rescherchiert“ (Hahaha!), dass an dem selbst Erfunden gar nix dran ist. „Booaahhh, diese Heidelberger sind ja aber so was von Natziieeh!“

    Jedenfalls kennen selbst die asylkritischstenen Kommentatoren das Erfundene nicht einmal.

Comments are closed.