A3Am Samstag veranstaltete die AfD im tiefroten Nürnberg eine Kundgebung gegen den Asylmissbrauch und die unkontrollierte Flutung unseres Landes mit „Flüchtlingen“. Der thüringische AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke, der seit Wochen mit flammenden Reden auf den Straßen glänzt und eine hohe Präsenz in den Medien hat, hielt dort eine vielumjubelte Rede. Nicht zuletzt sein bemerkenswerter Auftritt in der ARD-Quasselrunde Jauch hatte gezeigt, dass er Stehvermögen besitzt und sich auch von vier dauerempörten Gegnern inklusive parteiischem Moderator nicht von seiner konsequenten Linie abbringen lässt. Die Zeiten des windelweichen Appeasers und Dauer-Distanzierers Lucke sind bei der AfD gottseidank vorbei.

(Von Michael Stürzenberger)

Einziger Wermutstropfen: Es kamen nur etwa 250 Bürger zu der Kundgebung am Hallplatz, obwohl die AfD intensiv mit Straßenplakaten geworben hatte. Die linksverdrehte Gegenseite hatte wie immer alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die patriotische Veranstaltung zu stören. Auch SPD-Oberbürgermeister Ulrich Maly trat bei der Gegendemo als Redner auf. Etwa 750 linke Anti-Demokraten versuchten rings um die AfD-Veranstaltung, auch teilweise mit Gewaltanwendung, das grundgesetzlich verbriefte Recht auf Versammlungsfreiheit zu brechen. „Nordbayern.de“ meldet:

Kurzzeitig wurde von Gegen-Demonstranten der Weg zur AfD-Kundgebung am Hallplatz blockiert. Die Straße konnte durch Einsatzkräfte mittels „einfacher körperlicher Gewalt“ – also durch Schieben und Drücken – freigemacht werden. Ganz so einfach blieb es für die Einsatzkräfte aber nicht: Nach der Demonstration mussten zwei Redner der Alternative für Deutschland unter Polizeischutz zu ihren Fahrzeugen geleitet werden – es kam Pfefferspray zum Einsatz. Wenig später wurden Beamte von einem Mann mit einer Fahnenstange angegriffen. Dabei wurden vier Polizisten leicht verletzt. Ein Verdächtiger wurde festgenommen.

Hier die vielumjubelte Rede von Björn Höcke, der anschließend den Hallplatz unter Personenschutz verlassen musste, wobei es Angriffsversuche der linksextremen Straßenterroristen gab:

Auch der neue Bayerische Landesvorsitzende der AfD, Petr Bystron, hielt eine starke Rede, in der er auf die aktuelle Lage rund um die AfD einging. Bei Umfragen habe die AfD bundesweit 7%, in Bayern 9% und in Sachsen sei sie sogar gleichauf mit der SPD bei 13%. Außerdem zeigte er auf, wie die Auflage der Lügenpresse in München dramatisch eingebrochen sind. Bystron versicherte, dass die AfD nicht ihre Meinung, sondern die Politik in Deutschland verändern werde. Er forderte, dass Merkel den Weg für Neuwahlen freimachen solle:

Das Bayerische Fernsehen hat eine knapp eineinhalb-minütige Reportage über die AfD-Veranstaltung, die linke Gegendemonstration sowie die kurz darauf stattgefundene Pegida-Nürnberg-Kundgebung gesendet. Dort wurde dem türkischstämmigen Patrioten Akif Pirinçci ausdrücklich Solidarität ausgesprochen, wie PI gestern berichtete.

Fotos der AfD-Kundgebung:

A2

A6

 

A7

A5

Bilder der linken Gegendemonstranten:

A10

A9

A11

(Kamera & Fotos: Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Ein Demokrat würde niemals Demonstrationen oder Versammlungen des politisch andersdenkende stören oder nach Stasi Methode versuchen zu vereiteln. Damit zeigt die SPD Ihre faschistisch marxistische Gesinnung. Das was die Sozialdemokraten selber sind auf Grund solches Fehlverhalten wirft Gabriel Pegida und AfD vor. Ich würde sagen Pegida und AfD sind die Juden des Jahres 2015.

  2. SPD, das ist die
    S charia P artei D eutschlands und die

    mohammedanischen Statthalter sitzen überall (z.B. Fahimi)!

  3. Wie ich schon an anderer Stelle schrieb:

    Als Ex JU und CDU Mitglied in BaWü habe ich Politiker und ihre machtbesessenen Hofschranzen zu verachten gelernt und schalte bei Reden das Radio, den TV oder einfach, wenn es gar nicht mehr anders geht, Innerlich ab.

    Aber diesem Mann Björn Höcke könnte ich stundenlang zuhören, er hat Charisma. Er könnte für die AfD und Deutschland das werden was FJS für die CSU war: Ein konservativer, dem deutschen Volk verpflichteter Politiker. Auch wenn FJS seine Fehler hatte und machte.

    Meine und die Stimmen meiner Familie für die AfD. März 2016 gilt es bei uns. Grün-Rot-Dunkelrot-Schwarz-Gelb muß in ihre Schranken gewiesen werden.

    Wir sind das Volk und „DIE“ leben von den Subventions,- und Diätentöpfen der Politik dank unserer Steuergelder.!

  4. Keine Angst, das wird schon!

    In Sachsen sind die Antifa-Ork-Horden am Ende. Man denkt über einen Demo-Tourismus nach, der die Antifa-Ork-Horden zu den Demonstrationen der PEGIDA-Bürgerrechtler karren soll.

    http://www.lvz.de/Specials/Themenspecials/Legida-und-Proteste/Pegida/Pegida-Gegner-uneins-ueber-weiteren-Protest-Hilfe-aus-Leipzig

    Für mich wird ganz klar erkennbar: Einen Krieg gegen das eigene Volk wird eine Regierung nie gewinnen. Der Beitrag aus der Lügenpresse bestätigt eindrucksvoll, dass die rotgrüne Mischpoke am Ende ist.

    Liebe Leipziger:

    – bestellt das Abo der SPD-Zeitung „Leipziger Volkszeitung“ unbedingt ab

    – kommt heute, 26.10.2015 – 19:00 Uhr – alle zur LEGIDA auf den Richard-Wagner-Platz

  5. Nach der Demonstration mussten zwei Redner der Alternative für Deutschland unter Polizeischutz zu ihren Fahrzeugen geleitet werden – es kam Pfefferspray zum Einsatz. Wenig später wurden Beamte von einem Mann mit einer Fahnenstange angegriffen. Dabei wurden vier Polizisten leicht verletzt. Ein Verdächtiger wurde festgenommen.
    ——————————————————

    Es ist immer wieder zu beobachten dass die absolut BÖSARTIGSTEN Gegendemonstranten im Westen, alsi der der alt-BRD zu finden sind. 50 Jahre ANTIFA haben dort regelrechte Monster herangezogen wie es im Osten nicht der Fall war.

  6. ich war in Nürnberg bei der AfD Demo:

    habe mich extra zu den Antifa Antidemokraten gestellt um mal mit zu bekommen was da los ist. Ausser pfeifen, lärmen, „halts Maul“ „Naziee“ „KZ Mörder“ kommt nichts. Null Argumente nur Geschrei und Lärm !! Als mir so eine AltLinke ins Ohr pfeifen wollte habe ich die weggescheucht, „das ist Körperverletzung“ als die Polizei merkte dass mich so Antifa schwarzer Block Kämpfer ins Auge gefasst haben, haben sich 2 BePo direkt vor micht gestellt. Das mit der Fahnenstange habe ich mitbekommen, war auf meiner Seite der Demo. Allerdings sind da gleich mehr auf die Polizei losgegangen, ist von der linkslinken NN total untertrieben. Kam auch ein Sani Auto für die weinende Antifa !!

  7. Deswegen hoffe ich weiterhin auf eine gnadenlose Flutung mit Assigranten.
    Würden morgen die Grenzen geschlossen, es bliebe alles beim alten; SPD in den Ämtern, Patrioten in der Minderheit und alle, alle dürften bleiben.

    Abschiebung und Umdenken in der Bevölkerung wird es erst geben wenn das Land kollabiert!

    P.S. Den Vergleich FJS/CSU mit BJÖRN/AfD sehe ich ebenso:

  8. Gesinnungskommunisten an den Futtertrögen

    im tiefroten Nürnberg

    Das ist auch schon tiefrot?

    Ich frage mich langsam, welche Stadt in Deutschland noch nicht tiefrot ist.

    Schlimmer als im Rheinland (Köln, Bonn) kann es hoffentlich nicht sein …

  9. Das Wählerpotential der AFD in Bayern und in Baden-Württemberg dürfte weit über 10% liegen. Wahrscheinlich sogar noch höher als in den neuen Bundesländern (10-15%), da dort auch auf die NPD 5% entfallen dürften.

    Höcke sieht es genau richtig. Die AFD muss in diesen Regionen um die enttäuschten (leider noch immer) CDU-Wähler und die Nichtwähler kämpfen.

  10. Heute in ‚welt online‘ wurde ein Interview mit dem stellvertretenden SPD-Vorsitzenden, Ralf Stegner, veröffentlicht. Darin hat er von ‚Pegidioten‘ gesprochen. Ich gehe mal davon aus, dass er die Pegida-Teilnehmer neben den Organisatoren da mit einschließt. Heißt das nicht im Umkehrschluss, dass man nun ungestraft sämtliche SPD-Mitglieder insonderheit deren Führung als ‚SPDioten‘ bezeichnen darf? Jawohl: „SPDioten“!
    Herr Stegner: alles was Sie tun, um dieses faulige Regime zu retten – es wird sich am Ende gegen Sie wenden.

  11. Linksextreme Straßenterroristen

    Ich stelle mir immer wieder die Frage, ob das wirklich Deutsche sind und für die wie die Assys die Straffreiheit gilt. Für mich einfach nur Abschaum.
    Die Rede von Hr. Höcke war stark. Was ich nicht verstanden habe war der aufgebrachte Besucher, der sich nach dem Hr. Höcke Zahlen, Daten und Fakten aufzählte mit den Worten, für das was Sie da von sich geben muss ich mich als Deutscher schämen den Saal verließ. Vielleicht hatte er schon ein par Weißbier zu viel und kam mit den Zahlen die Hr. Höcke nannte nicht mehr ganz klar.

  12. # 9

    toll dann sind ja die Politiker wie Maas direkt für die Straftaten, Vergewaltigungen, Morde, Raub, Totschlag, Einbruch, Körperverletzungen der Asylforderer und Flüchtlinge mitverantwortlich, denn die lassen die ja ungehindert und unregistriert mit falschen Idenditäten und falschen Ausweisen einreisen..

  13. Wirklich abscheulich, diese Gegendemonstranten, wobei man auch Kleidung etc. beachten sollte. Gefährliche Fanatiker und IS-Sympathisanten ist das Höflichste, was mir dazu einfällt.

    Die Deutschlandflagge sollte man bitte nicht verkehrt herum zeigen. ich verstehe die Botschaft, fühle mich aber immer an das Bild mit den grinsenden irakischen Kindsmännern und den Merkel-Fotos erinnert.

    #16 Blackbeard (26. Okt 2015 10:33)

    Die Rede von Hr. Höcke war stark. Was ich nicht verstanden habe war der aufgebrachte Besucher, der sich nach dem Hr. Höcke Zahlen, Daten und Fakten aufzählte mit den Worten, für das was Sie da von sich geben muss ich mich als Deutscher schämen den Saal verließ.

    „in einem Zeitalter der universellen Lüge ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.“ – George Orwell. (Glaub ich.) Tatsächlich dürfte es ein U-Boot gewesen sein, das einfach auf eine x-beliebige Gelegenheit gewartet hat und nichts Besseres fand.

    PS: Ich wünsche Frau Merkel auch einen umjubelten Auftritt in Nürnberg, nämlich vor Gericht.

  14. #16 LordLux (26. Okt 2015 10:32)

    Heute in ‚welt online‘ wurde ein Interview mit dem stellvertretenden SPD-Vorsitzenden, Ralf Stegner, veröffentlicht. Darin hat er von ‚Pegidioten‘ gesprochen.

    Stegner, Fahimi und Gabriel hetzen im Gleichtakt gegen alles was nicht bei drei auf den sozialdemokratischen Bäumen ist. Die Angst vor der AfD bzw. vor „Volkes Meinung“ steht ihnen förmlich im Gesicht geschrieben.

    Darum:
    nicht ärgern sondern einfach nur die Blockparteiendämmerung geniessen so wie man einen schönen Sonnenuntergang geniesst.

  15. Natürlich können wirklich Asylberechtigte, die integrationsbereit sind, die Deutschland lieben und schätzen gelernt haben, auch integriert werden.
    Die gibt es, viele Syrer sind vernünftige Leute, und die sind natürlich willkommen.

    Das rechtfertigt aber nicht den blinden, verantwortungslosen Wahnsinn, den wir gerade erleben.

    Höcke hat dieses Mal mehr Fakten genannt, er war etwas nüchterner, was gut war.
    Einige Seitenhiebe auf die Gegner hätte er etwas weniger scharf formulieren sollen. Feinerer Humor trifft zumeist soger noch besser.
    Die AfD sollte sich nicht auf das Niveau ihrer Gegner ziehen lassen. Sie sollte das bewußt nicht tun und sich trotzdem nichts bieten lassen.
    Gegen Fakten und Nüchternheit wirken die flötenden Flöten im Hintergrund zudem nochmal zusätzlich dämlich.

    Die AfD braucht leidenschaftlichere Leute wie Höcke auf der Straße, bei den Leuten, wie sie Frauke Petry als besonneneren Pol braucht, an dem die Anfeindungen der feindlich gesonnenen Gegner in den TV-Shows abprallen.
    Das ist ein gutes Rezept.
    Auch noch weitere markante Köpfe würden der gemeinsamen, der überaus wichtigen Sache, nicht schaden.

  16. Die Spreu trennt sich vom Weizen. Während sich Bachmann und Kubitschek von AP distanzieren, steht Festerling eindeutig zu ihm.

    ————
    http://www.metropolico.org/2015/10/25/ich-waere-der-erste-kz-insasse/

    „So distanzierte sich Pegida-Frontmann Lutz Bachmann umgehend von Pirinçci, aber auch Götz Kubitschek. Letzterer, selbst regelmäßiger Gastredner bei Pegida, hat inzwischen seinen Artikel, in dem er sich heftig gegen Pirinçci wandte und ihm bei der Gelegenheit auch noch gleich den Tritt hinterher sandte, der Autor wolle zu viel Geld für seine Bücher, von seiner Internetseite genommen. Man kennt nun zwei Menschen mehr, auf die man sich nicht verlassen kann, wenn Not am Mann ist.

    Da kann es auch nicht als Ausrede gelten, dass die Rede Pirinçcis wirklich kein Glanzstück war; ist der sprachgewaltige Autor nun einmal kein guter Redner. Nein, seien wir ehrlich: Er ist schlichtweg ein schlechter Rhetoriker. Die Rede wäre als Lesetext hervorragend geeignet gewesen. Zum Vortrag gegenüber 30.000 Zuhörern aber, zumal durch Pirinçci vorgetragen, war der Text jedoch untauglich.

    Kauft und lest!

    Mag aber der ein oder andere Pegida-Mann Pirinçci im Regen stehen lassen, eine Frau steht ihm zur Seite. „Ich werde einen Teufel tun und mich von Akif Pirinçci distanzieren“, erklärte Tatjana Festerling, eine der Leitfiguren bei Pegida. „Im Gegenteil. Ich fordere ausdrücklich dazu auf, seine hochpolitischen und klugen Bücher und Texte zu kaufen und zu lesen“, erklärt Festerling gegenüber metropolico. Damit würden die Leser genau das tun, was die Classe Politique am meisten fürchtet. (CJ)“

  17. #23 Cendrillon

    Die SED nannte die Bürger in der Endphase der DDR „kriminelle Elemente“.

    Im März nächsten Jahres kommt die SPD wieder angekrochen und bettelt um Stimmen.

  18. Ergänzung zu 10:57

    War wir gerade erleben, ist ein überforderter Hühnerhaufen von Staat, der versucht, die Unfähigkeit und Verantwortungslosigkeit der Oberhenne auszubügeln.
    Da reissen sich viele engagierte Leute gerade den Hintern auf. Viele von ihnen merken, dass es so nicht länger funktionieren kann.
    Das geht in die Hose!

    Die AfD wäre momentan gut beraten den ruhigen Gegenpol zu gegenwärtigen Chaos bilden, die Fakten nüchtern auf den Tisch legen, sorgfältig zu differenzieren und Ruhe da rein bringen, die Vernunft zurückbringen, besonnen Lösungsvorschläge ausarbeiten und dann vorzutragen.
    Recht, Vernunft und Ordnung gegen Trillerpfeifen und kurzsichtige, emotionalisierende Panikreaktionen.

  19. Radio PI – neu in Deutschland. Die Hörer reden Tacheles. Eine wahre Freude!

    z.Zt im Dunkeldeutschlandfunk:

    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern

    Live aud dem Funkhaus Berlin

    Hassparolen und Fremdenfeindlichkeit – Kippt die Stimmung in Deutschland?

    Studiogäste:
    Tom Koenigs, MdB Bündnis 90/Grüne, Menschenrechtspolitischer Sprecher der Fraktion
    Prof. Klaus Schroeder, Politikwissenschaftler FU Berlin, Forschungsverbund SED-Staat
    Uwe Zimmermann, stv. Hauptgeschäftsführer des Städte-und Gemeindebundes
    Am Mikrofon: Bettina Klein

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de
    Kippt die Stimmung in Deutschland?

    Einige gleichgeschaltete Vollhonks melden sich zwar, aber die Mehrheit der Anrufer und Emails liegt auf PI-Linie.

  20. Könnte man nicht am hintern Ende des Demoplatze auch Lautsprecher aufstellen, damit die Nazifanten besser hören können? Und Nazis-raus-Schilder in deren Richtung wären auch nicht verkehrt.

  21. Was ich nicht verstehe, warum keiner dafür sorgt, dass all diese Störer und Pfeiffer angezeigt werden.
    Die Störung genehmigter Demonstrationen
    Wenn eine Demonstration nicht verboten ist, dann muss die Polizei dafür Sorge tragen, dass die genehmigte Demonstration auch stattfinden kann. Die Vereitelung oder erhebliche Störung einer derartigen Demonstration kann gegen die Strafvorschrift des § 240 des Strafgesetzbuches (Nötigung) oder die des § 21 des Versammlungsgesetzes verstoßen. Nach letzterer Bestimmung macht sich strafbar, „wer in der Absicht, nicht verbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht“. Gegendemonstrantinnen und -demonstranten können sich weiterhin gemäß § 29 Absatz 1 Nummer 2 des Versammlungsgesetzes ordnungswidrig verhalten, indem sie „sich trotz Auflösung einer öffentlichen Versammlung oder eines Aufzuges durch die zuständige Behörde nicht unverzüglich“ entfernen. Auch kommt ein Verstoß gegen § 113 Absatz 1 des Ordnungswidrigkeitengesetzes in Betracht, wonach ordnungswidrig handelt, „wer sich einer öffentlichen Ansammlung anschließt oder sich nicht aus ihr entfernt, obwohl ein Träger von Hoheitsbefugnissen die Menge dreimal rechtsmäßig aufgefordert hat, auseinanderzugehen.“

  22. #19 Sobieski_król_polski

    Scheinbar hatte sich in die Werbung, die sich von der Seite immer eingeblendet hat, etwas eingeschlichen. Die Werbung ist z.Zt. weg.

    Erstaunlich, dass sich Herr Stürzenberger, Vorsitzender der Partei „Die Freiheit“, so sehr für die AfD einsetzt. Sucht er einen neur politische Heimat? Die politischen Ziele sind ja in etwa die gleichen.

    Wieder mal eine typische Soziforderung nach dem Motto: „Wir sind die Guten und die Anderen sollen es bezahlen“.

    SPD-Vize Ralf Stegner hat 20 Milliarden Euro zur Bewältigung der Flüchtlingskrise gefordert. Das Geld sieht er als Investition in die kommenden Jahre. Dass Deutschland die aktuellen Herausforderungen auch ohne Steuererhöhungen stemmen kann, hat derweil ein Wirtschaftsprofessor bekräftigt.

  23. Steinlaus, Wachtelkönig oder „Anti“-fanten ?
    Frl. Fegebanks Auto hat ein „kleines Loch“

    Nach einer Beschädigung des Dienstagwagens von Hamburgs Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) ermittelt die Polizei. Der Fahrer habe … ein kleines rundes Loch in der Scheibe der Beifahrertür entdeckt …

    Erst im Mai waren die Häuser von Fegebank sowie Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) und Grünen-Fraktionschef Anjes Tjarks mit Farbbeuteln beworfen worden.

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Politik/News-Aktuelle-Nachrichten-Politik/Dienstwagen-von-Senatorin-Fegebank-beschaedigt

    Faellt das unter „friendly fire, false flag“
    oder gratis „guerilla marketing“ ?

  24. Herr Maass,

    Sie liederlicher Rattenfänger, diese Bezeichnung wurde von ihrem Kollegen Innenminister saloonfähig gemacht, und nun zu Ihrer Belehrung:
    Am Anfang stand das Grundgesetz und deutsches Recht der Nachkriegszeit und infolge davon wurde dieses Recht nicht nur vom deutschen Volk hoch geschätzt, sondern fand weltweit hohen Respekt und Anerkennung.
    Danach kamen Sie und Ihre Politgang mitsamt ihrer göbelschen Lügenmedien und traten dieses in Deutschland und weltweit hochgeschätzte Recht mit Füssen.
    Sie sind ein willfähriger Speichellecker einer Frau Bundeskanzler, die die deutsche Fahne mit einem professionellen Höchstmass an Verachtung in die nächste Ecke wirft. Was haben Sie als Jurist dazu zu sagen?
    Wo haben Sie Pack denn Ihre Jurakennnisse erworben? Haben Sie jemals ein deutsches Gesetz auch nur in Ihren Fingern gehabt?!!!
    – Leute wie Sie lassen sich von dieser bürgerhassenden IM leichtfertig und aus niedrigen Beweggründen gerne benutzen!!!

  25. #26 D Mark (26. Okt 2015 11:00)
    „Bachmann … von AP distanzieren“

    Apropos BACHMANN:
    DEN kann ich Kräuterfreunden wirklich empfehlen
    http://www.bachmann.tv/

    hab ihn von „religionskritischen altmarxisten“
    in dortmund geschenkt bekommen, die sich sehr
    konstruktiv mit afd-zielen beschaeftigen –
    und wertvolle tips zur pol arbeit geben.

    „für marx ist religion opium fuers volks –
    fuer merkel ist islam des volkes vollnarkose“

  26. Die Höcke-Reden sind ein Genuss, der Mann hat Charisma. Wenn derzeit die AfD jede Woche um ein Prozent in der Wählergunst zulegt, ist das auch das Verdienst eines Mannes wie Höcke. Weichspüler und Einknicker gibt es in diesem Land zur Genüge, jedoch wenige Menschen, die sich dem ins Kranke abgedrifteten Zeitgeist so offen und mutig widersetzen.

    Weniger genussvoll sind Ihre Beiträge zu konsumieren, „verwundert“ (#6 26. Okt 2015 10:21). VERWUNDERT bin ich nur, welche Absicht Sie hier verfolgen, Freunde finden Sie mit derartiger, von keiner Sachkenntnis getrübten Polemik nicht.

    Vielleicht täte es Ihnen und uns gut, wenn Sie demächst eher den Reden des verhaltensauffälligen, komplexbeladenen Möchtegern-Diktators Maas lauschen. Vielleicht teilen Sie ja die Hass-Phantasien dieses Mannes im Kern. Oder es zieht Sie eher zur halslosen, splitterfasernackten „Kaiserin“, die, die einen Plan hat, nämlich ihr eigenes Volk zu verscheißern – auch dann wären Sie hier falsch.

  27. @#37 Tiefseetaucher

    „verwundert“ ist ein U-Boot, das aber recht selten hier aufkreuzt und dann sprachlich auch eher Rohrkrepierer statt Torpedos abfeuert.

  28. #6 verwundert:

    Das normale Bürgertum fühlt sich durch Politiker wie Herrn Höcke abgeschreckt.

    Ich würde das eher abgestoßen nennen, das Bürgertum fühlt sich abgestoßen. Kein Wunder also, dass in Nürnburg, einer Stadt mit 500.000 Einwohnern, nur 250 zur AfD-Kundgebung gekommen sind, während die Gegenseite dreimal so viele mobilisieren konnte.

    Ein Agitator wie Höcke repräsentiert nicht mehr die AfD, in die ich vor zweieinhalb Jahren eingetreten bin. Tönt in Erfurt rum, dass „die Angsträume für blonde Frauen größer werden“ und ist dann bei Jauch nicht imstande, belastbare Zahlen und Beweise für seine Behauptung zu liefern. Peinlich hoch drei!

    Die Atmosphäre, die Höcke am 30. September in Erfurt erzeugt hat, fand ich so unappetitlich, dass ich das Video nach zehn Minuten abschalten musste; wer da an Goebbels erinnert wird, liegt nicht ganz falsch:

    https://www.youtube.com/watch?v=_kspogoPhOE

    PS: Wer wie Höcke mit der Deutschlandfahne rumhantiert, sollte auch wissen, wo oben und unten ist, er hatte sie sogar falsch herum auf der Armlehne hängen.

  29. Es kamen leider nur ca. 250 Personen.

    Das kann man leicht nachvollziehen, denn die meisten Menschen wollen sich nicht der Gefahr dieser gewalttätigen „Gegendemonstranten“ aussetzen, schießlich will jeder sein Grundrecht auf Versammlungsfreiheit auch körperlich unversehrt überstehen.
    Wofür gibt es eigentlich die German Defence League ?
    Könnten nicht die für den Schutz der Demoteilnehmer sorgen ?

  30. #36 LEUKOZYT:

    hab ihn von „religionskritischen altmarxisten“ in dortmund geschenkt bekommen … „für marx ist religion opium fuers volks – fuer merkel ist islam des volkes vollnarkose“

    Das soll Altmarxisten eingefallen sein? Dann kennen die sich aber schlecht mit Marx aus. Marx sagte nicht „fürs Volk“, also von oben verabreicht, sondern „des Volks“ als Trost:

    „Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“

  31. Dieser Mann treibt mich in die AfD.

    Solche Reden habe ich all die Jahre vermisst, Orban und Höcke – GOTT MIT UNS!!!

  32. Ach Gottchen. Höcke „verschreckt“ die Bildungsbürger, er „stößt sie ab“. Wenn ich so einen Unsinn schon lese. Ein abgeklärter Mensch, der die Zeichen der Zeit zu deuten weiß, ist nicht mehr so leicht zu erschrecken. Den Bildungsbürgern bleibt ja immer noch, zu Göring von den Grünen zu gehen und sich am Ende eine Sonnenblume schenken zu lassen für den heimischen Balkon. Solange er noch ihnen gehört.

  33. Seitdem die Fahimis, Schweitzers und Gabriels dieser Republik ganz offen zur Ächtung der ?#?AfD? aufrufen, ist das politische Klima mehr als vergiftet. Innerhalb kürzester Zeit ereigneten sich in den letzten Tagen mehrere Übergriffe, Einbrüche und Brandstiftungen, die sich gegen die AfD richteten:

    · In Sachsen-Anhalt wurden bei einem Einbruch die Geschäfts- und Wohnräume des Landesvorsitzenden Andre Poggenburg verwüstet, es entstand erheblicher Sachschaden.

    · Ein Infostand in Neu-Isenburg wurde am Samstag verwüstet, mehrere Vermummte griffen den Stand an, zerstörten das Inventar und bedrohten die AfD-Mitglieder.

    · In Halle wurden AfD-Mitglieder bei einer Demonstration von 50-60 Aktivisten angegriffen. Mehrere Personen wurden dabei verletzt, es entstand zudem Sachschaden von mehreren tausend Euro, da die Fahrzeuge der AfDler mit Pflastersteinen beworfen und Scheiben eingeschlagen wurden.

    · Letzte Nacht wurde das Fahrzeug von Beatrix von Storch (MdEP und stellvertretende Bundessprecherin) in Berlin angezündet.

    · Ein Fahrzeug von Marcus Pretzell (MdEP) wurde beschädigt, hier warf man die Scheiben ein.

    · Die Homepage der AfD Bayern wurde gezielt gehackt und außer Gefecht gesetzt.

    Es war ein Wochenende der Schande, ein Wochenende, an dem die Demokratie und Meinungsfreiheit endgültig zu Grabe getragen wurden.

    Ein Unrechtsbewusstsein existiert nicht mehr, legitimiert von oberster Ebene führen Linksextreme ihren Kampf für die „gute Sache“ und erhalten statt staatlicher Härte ein wohlwollendes Kopftätscheln: „Fein gemacht.“

  34. @#46 rob567

    Danke für die präzise Auflistung. Das klingt alles in allem besorgniserregend. Da hat Bundeshetzminister Heiko Maas ordentlich mitgezündelt.

    Vielleicht sollten die Leute, die immer so gerne einzelne Vertreter der AfD rauspicken und unqualifiziert kritisieren, sich einmal vor Augen führen, unter welchem immensen Druck heute Oppositionspolitiker in Deutschland stehen. Und die Bedrohung wird immer konkreter.

  35. 40 Heta (26. Okt 2015 12:27)

    Ich würde das eher abgestoßen nennen, das Bürgertum fühlt sich abgestoßen.

    Ja ja das Bürgertum mit seinen Befindlichkeiten auf Grund falscher Toleranz.
    Sind Sie sicher, daß Sie in der richtigen Partei sind?

    Aber ich bin mir sicher, die Befindlichkeiten des Bürgertums werden sich bei entsprechenden Druck auf dem Kessel schnell legen!

    Meckern kann jeder, es besser machen nicht!
    Höcke wird mit jeder Rede besser!

  36. #6 verwundert (10:21)
    Verwundert bin ich allerdings auch von dem,was Sie da von sich geben.
    Momentan werden in Deutschland die demokratischen Grundrechte mit Füßen getreten,wer anders tickt als Mainstream ist „Pack“.Man sollte zivilisiert dazu in der Lage sein,sachliche Argumente zu diskutieren,nicht bei Andersdenkenden mit der Nazikeule arbeiten.Vielleicht denken Sie darüber einmal nach,sachliche Argumente habe ich bei Ihrem Kommentar vermißt.
    Aber die Argumente der Linken haben wir ja bemerkt.Und wie heißt es so schön:wie es in den Wald hineinruft,so ruft es halt auch mal heraus!Bezieht sich nur auf Verbales,wohlgemerkt!

  37. @#49 GM

    Na immerhin hat GM mitbekommen, daß der AfD-Politiker Höcke heißt und nicht Höcker. Das können wir ihm als einzigen Pluspunkt anrechnen. Ansonsten befindet sich GM noch im Modus eines Schlafschafs. Einige von der Sorte werden gar keine Gelegenheit mehr haben, aufzuwachen, denn der islamische Wolf befindet sich schon in deren Gehege.

  38. #54 Elmar Thevessen

    Vielen Dank für Ihre Antwort. Allerdings bin ich nicht hier, um Pluspunkte zu sammeln, sondern idealerweise, um mit Andersdenkenden kontrovers zu diskutieren, um zumindest ihren Standpunkt besser verstehen zu können. Ich habe dazu PI News gewählt, weil ich gesehen habe, dass kritische Kommentare hier nicht grundsätzlich gelöscht werden und zumindest das sprachliche Niveau der Autoren und vieler Besucher, darauf hoffen lässt, dass das hier prinzipiell möglich ist.
    Insofern würde ich mich über eine inhaltliche Auseinandersetzung mit meinem Beitrag wesentlich mehr freuen, als über Pluspunkte:-)

  39. Höcke spricht klare Worte,das ist unser Mann!!!

    Nicht wie dieser Heuchler Lucke,wo man nicht wußte woran man ist.

    Höcke ist sehr gut und es werden noch andere kommen.

  40. @#54 Elmar Thevessen

    Lassen wir GM seine eigenen Erfahrungen machen. Manche lernen’s nur auf die harte Tour. Fehlendes perspektivisches Denkvermögen aufgrund jahrelanger pädogrüner Gehirnwäsche.

  41. Wegen dem obigen Satz „Björn Höcke, der seit Wochen mit flammenden Reden auf den Straßen glänzt und eine hohe Präsenz in den Medien hat“ habe ich bei den letzten sieben Worten Probleme. Hier wird verkannt, daß ARD und ZDF echte Gegner der AfD im allgemeinen, und im besonderen von Björn Höcke sind, un daß die nun keineswegs brav eine „Medienpräsenz“ gestatten werden. DAS IST TRAUMTÄNZEREI LEUTE !

  42. #49 GM (13:40)
    Islam und Christentum unterscheiden sich sehr wohl,das sind Welten und eben nicht der gleiche „Rotz“!

  43. @GM: Argumente? Können Sie haben !
    1.) Weltliche Muslime gibt es, aber sie werden vonn den muslimischen Eiferern als Verräter angesehen, die gerne mal zwangsbeglückt werden müssen. Zu besichtigen heute jederzeit in Syrien, Irak, Mali, Somalia, Saudi, uam
    2.) Auch wenn Muslime in ganz verschiedene Glaubensschulen !“zerfallen“, so haben sie ALLE miteinander den Koran und das Vorbild Mohamed (den Schlächter und Krieger) als nicht hinterfragbares Vorbild
    3.) Wer „die“ Religionen in einen Topf wirft, ist blind. Die Grundlage des Christentums ist (Nächsten- und Feindes-)Liebe, die des Islam Machtausübung und „Unterwerfung“ (=wörtliche Übersetzung von „Islam“) Wenn das kein Unterschied ist …

  44. # seegurke

    Sie unterscheiden sich insofern, als dass das Christentum seine dunkelste Zeit lange hinter sich hat und der Islam sie in Teilen der Welt gerade jetzt durchlebt. Heutzutage gibt es wesentlich weniger christlich motivierte Gewalttaten, als islamisch. Ebenso gibt es heute wesentlich weniger radikale Christen, als Islamisten.
    Das liegt meiner Meinung nach vor allem am Zustand der islamisch geprägten Staaten, bzw. der Aufklärung, die in fast allen christlich geprägten Ländern stattgefunden hat.

    Als Ideologie an sich, lassen sich aber sowohl Bibel, als auch Koran bestens verwenden, um unfassbare Grausamkeiten vermeintlich zu legitimieren. Das zeigen die Geschichte und die Gegenwart gleichermaßen.

  45. #50 Dlinsst:

    Sind Sie sicher, daß Sie in der richtigen Partei sind?

    Nein, deshalb bin ich auch ausgetreten. Eben habe ich die Bestätigung von der AfD-Bundesgeschäftsstelle erhalten: „Mit Bedauern haben wir Ihren Austritt … zur Kenntnis genommen. … Wir würden uns freuen, wenn Sie weiterhin unser Wirken … kritisch, aber nicht ohne Sympathie verfolgen würden.“ Kommt drauf an.

  46. Die NN waren tieftraurig, dass es nicht gelang mehr Gegendemonstranten (sollen im übrigen nur 600 gegenüber 200 gewesen sein) herzukarren. Michael wurde als der Münchner Demagoge bezeichnet. Ich weiss nicht, ob sowas schon als justiziabel angesehen wird, wenn ja, die Zeitung hab ich erstmal aufgehoben.

    #6 verwundert; Ich bin verwundert, dass du, mal abgesehen von deiner verheerenden Linksschreibung noch nicht mal den Namen dessen, über den du ablästerst, richtig schreiben kannst.

    #14 Blue02; Ich weiss nicht, ob das ironisch gemeint war, Fakt ist leider, es gibt fast keine grössere Stadt die nicht rot ist. Das liegt natürlich auch daran, dass je grösser die Stadt ist, umso mehr sind Arbeiter in Grossfirmen. Die Konservativen sind eher in Kleinstädten zu finden. Ausnahme mag Frankfurt sein, da sind überproportional viele Banker daheim. Die wären schön blöd, wenn sie links wählen.

    #33 atlas; 20 Mrd, na klar, wir habens ja.
    1Mio reicht grade mal für 37 AB. Demzufolge werden 20Mrd für eine 3/4 Mio reichen. Allein in diesem Jahr werden wenig gerechnet wenigstens 5 Mio zu uns hereinfluten.
    In Passau müssen die mittlerweile schon im stehen schlafen, wenn man die Zeitungsmeldung passend interpretiert.

    #60 Herbert Klupp; Dazu passt auch gut: In sau-die Barbarien ist ein Student zum Tode verzurteilt worden weil er angelich gegen die Religion gehetzt hat, was genaueres war nicht rauszulesen, also wahrscheinlich hat er nicht viel mehr verbrochen als Sunniten und sSchiiten als gleichwertig zu sehen.

    #61 GM; Was soll das heissen heute gibt es,
    Christentum und Islam sind das komplette Gegenteil. Da gibts nen guten Spruch drüber „Jesus ging übers wasser, Mohammed ging über Leichen (und das ist wörtlich gemeint)“
    62/2 Im übrigen waren die Kreuzzüge, mal davon abgesehen, dass die grandios in die Hose gegangen sind, der misslungene Versuch das heilige Land von den dort eingefallenen Moslems zu befreien.

  47. @#62 GM

    Hey. Sie verwenden das Wort Volk (wenn auch nur beim syrischen)?

    Zu ihrem Punkt 1: Wer unterscheidet denn dann die Schlächter von den Verfolgten? Etwa Sie? Viel Spaß bei diesem Unterfangen.

  48. # 65 kolat

    Wieso sollte ich denn ein Problem mit dem Wort Volk haben? Ich nenne auch die Deutschen Volk, erlaube, mir aber, dann auch erfolgreich integrierte Migranten dazuzuzählen.
    Ich bin kein radikaler Linker und würde mich durchaus als Patriot bezeichnen. Wobei Sie und ich vermutlich unterschiedliche Dinge darunter verstehen.

    Die Unterscheidung ist natürlich ein Problem, ja. Als Rechtsstaat und aus humanistischen Überlegungen heraus, müssen wir meiner Meinung nach von der Unschuldsvermutung ausgehen und Konsequenzen für Gewalttäter erst ziehen, wenn es wohl zu spät ist. Absolute Sicherheit gibt es aber nunmal höchstens in einer Diktatur.
    Ich schätze allerdings die Gefahr, dass sich IS Kämpfer als Flüchtlinge tarnen, aktuell als nicht allzu groß ein, da der IS momentan jeden Kämpfer in Syrien oder dem Irak braucht und für Anschläge auf die westliche Welt auf Islamisten zurückgreift, die ohnehin schon im Land sind und nicht die Möglichkeit haben, nach Syrien zu reisen.

  49. Von uns aus dem verblödeten Westen hat die AFD beide Stimmen, denn unser Regime, unsere Ditatur Marke DDR 2.0 braucht einen ordentlichen Denkzettel. Es reicht!

    Die Bürger müssen in Zukunft bei wichtigen Fragen ein Abstimmungsrecht bekommen und geltende Gesetze müssen selbstverständlich eingehalten werden.

  50. @#67 GM

    Aha. Kein radikaler Klassenkämpfer also. Denn denen kommt das Wort Volk meist nur mit aufgestellten Nackenhaaren über die Lippen.

    Mit Sorge allerdings habe ich Ihren letzten Absatz gelesen. Da ist sehr viel Wunschdenken dabei. Sie würden also unterstellen, daß der Islamische Staat lügt, wenn er angibt, daß er bereits 5000 Terroristen über die Flüchtlingsrouten nach Mitteleuropa geschleust hat?

  51. @GM: keine Sorge, in der Kürze liegt die Würze! Argumente:
    1.) Es ist ein Wesenskern des Islam (aller Richtungen) daß der Muslim den Islam nicht verlassen darf – bei Todesstrafe. Daher greift ein „Schutz“ weltlicher Muslime zu kurz (weil sie sonst im Konfliktfall zwangsrekrutiert sind). Sie müssen zum Sich-Lösen kommen.
    2.) Geschichte ist anders als von SPIEGEL und Konsorten verbreitet: der erste Kreuzzug war pure Verteidigung und notwendig, Hexenverbrennung war ein weltliches Geschäft
    3.) das syrische Volk war eben NICHT typisch islamisch (sondern die ganz große Mischung – die demnächst Deutschland bevorsteht)
    4.) Breivig sagte von sich selbst, daß er „Kulturchrist“ ist, und daß er das von anderen beschriebene „persönliche Verhältnis zu Jesus Christus“ nicht kennt.

  52. Es macht Sinn, dass auf diese Veranstaltungen nur Rentner und sonstige Leute gehen, die nichts mehr zu verlieren haben. Wer dort fotografiert wird ist erpressbar oder bekommt seinen Arbeitsvertrag nicht verlängert, verliert Bekanntschaften, bekommt die Reifen abgestochen (persönliches Erlebnis) – am besten niemand geht hin, jeder sagt er wählt grün, lächelt zuckerwattenweich – und rechnet dann bei der Wahl ab. Das ist das einzige Tool das uns NOCH bleibt. Die 2 Prozentpünktchen die die afd allerdings bisher wegen der Zuwanderungsapokalypse bei den Sonntagsfragen zugelegt hat zeigen auf, dass es drastischer, unübersehbarer Ereignisse bedarf um die Bevölkerung aus ihrer Apathie zu reissen. Eine extreme, zuwanderungsinduzierte Wirtschaftskrise, eine muslimische Anschlagsserie vor Weihnachten mit zig Toten, ein bewaffneter Aufstand in einem Zuwandererlager – ansonsten saufen wir hier einfach sang- und klanglos ab. Schauderhaft, aber wahr. Im Grunde hängt unser Schicksal von der Schläue oder der Doofheit unserer Feinde ab. Insofern besteht ja noch ein Fünkchen Hoffnung: langfristig ausgerichtetes, rationales und planvolles Denken ist ihre Sache bekanntlich nicht ..

  53. Ich möchte mich bei allen bedanken, die hier mit mir diskutiert haben. Ich muss jetzt erst mal einen „Faktencheck“ machen. Ja, ich weiß, das ist ein Wort aus „Hart aber fair“, also von der „Lügenpresse“.

    Ansonsten denke ich, dass die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag bald geschlossen wird, komme aber demnächst gerne wieder.

    Eine Bemerkung noch, weil ich direkt gefragt worden bin:

    #70 kolat

    Ich will dieses Problem nicht verharmlosen. Alleine die Tatsache, dass momentan viele fremde Menschen anonym in Deutschland einreisen, erschwert die Arbeit der Sicherheitsorgane insbesondere bei der Terrorabwehr. Den IS nehme ich aber tatsächlich nicht als zuverlässige Quelle wahr und halte es für unlogisch von seinen geschätzten 30.000 Kämpfern 5.000 aus dem eigentlichen Kriegsgebiet abzuziehen. Das können sie sich eigentlich nicht leisten. Außerdem hat der IS durchaus auch ein Interesse, eine solche Falschmeldung in die Welt zu setzen.
    1.) Erzeugen sie damit auch ohne tatsächliche Anschläge Angst und Verunsicherung – also das eigentliche Ziel von Terroristen.
    2.) Spielt ihnen jedes Konfliktpotential zwischen Moslems und Nicht-Moslems in die Hände, da sich dadurch weitere Muslime radikalisieren, um sich im letzten Schritt dem IS anzuschließen.

  54. Höcke hat sich mit seinem unglaublich peinlichen Auftritt bei Jauch komplett ins Aus geschossen. Selbst AfD-Anhänger waren fassungslos und geschockt über Höckes auftreten.
    Die Medien suchten einen AfD-Nazi und Höcke hat diese Rolle super gespielt – er ist voll in die Falle gelaufen. Im Westen läuft es nun mal anders als in Thüringen oder in Sachsen.
    Höcke hat der AfD einen riesigen Schaden angerichtet. Unser Kreisverband verzichtet auf den geplanten Auftritt von Höcke – er verschreckt nur Wähler und Mitglieder.

  55. #6 verwundert. …ganz verwundert nehme ich zur Kenntnis das 34 Berufsjahre, davon mindestens die letzten 15 im täglichen Kontakt zu Deutschlands wunderbarer Bereicherung und ein Wohnort zwischen 2 Asylbunkern und der direkte Einblick in die aktuelle Gegenwart jetzt plötzlich hinfällig sein soll und eine Fehleinschätzung meinerseits vorlegen muss. Tut mir leid…ich bzw die meisten bösen Menschen hier gehen nicht davon aus das sie Recht haben……..sie haben es einfach. So sehr ich mir auch manchmal wünsche mich zu irren. Die Tatsachen holen mich jeden Tag ein.

  56. Der Höcke Auftritt im TV war:
    NICHT GUT

    Er mag auf Plätzen bei Pegida ankommen, aber TV-schauende Bürger wird er nicht für unsere Ideen einnehmen.

    Wie man im TV punkten kann haben stattdessen Peter Gauweiler gestern und kürzlich Peter Ramsauer gezeigt.

    Die haben den ARD/ZDF-Moderatorinnen samt deren in Überzahl eingeladenen Experten und SPD/Grün- Politikern und den CDU-Merkel-Schranzen Armin Lasche und Elmar Brok keine Chance gelassen.

    Gauweiler und Ramsauer sind Profis, halt. Leider im Ruhestand. Opponenten ihre weichgespülten CSU.

  57. Petr Bystron sagte fast:
    Die CSU ist der Strumpfhalter der Merkel.

    Da hatt der Seehofer wohl zuviel
    Blechtrommel gespielt unter dem Rock
    von Mutti. Seehofer stellt sein
    CSU Wachstum ein. Nicht frech wie Oscar,
    dumm wie Brot.
    Er hatt nur noch eine Chance so wie damals die
    FDP. Die wollten den EUR und der Wähler
    wollte keine FDP mehr.
    Also Horst gib der AFD eine Chance.

  58. ……geht mir schon wieder das Messer in der Hose auf…..verwundert schreibt von einer Lachnummer mit 250 Leuten !!!!! Das kann nur ein realitätsfremder Knallfrosch schreiben der in seinem ganzen Leben noch nie auf einer sogenannten „RECHTEN“ Demo oder Kundgebung war. Der nie dem Druck, den Anfeindungen und der Bedrohung durch irgendwelche politische unterstützten Bündnissen ausgesetzt war. Der es Ok findet wenn sein Heimatland, in dem er seinen gepäppelten Arsch von Mamma und Papa und der Nazioma immer sauber finanziert bekommen hat plötzlich der asozialen 3 Welt zum fressen vorgeworfen wird. Die Zeit wird ihn einholen und dann ist er um 250 „Rechte“ Leute froh.

  59. Bei Waage-Geborenen u.a. Nic Potter (18. Oktober) vergessen, VDGG-Bassist. Vor 3 Jahren gestorben. Merkwürdig, hörte seine Musik zuerst Anfang 90er, als Freundin sagte, CD aus der Grabbelkiste, zum Nebenbeihören reicht’s.

    Kein Ahnung warum, aber liebe diese armateurhaft eingespieten Soloplatten aus dem Homestudio. Tun einem nix – aber Gutes. Lassen einen in Ruhe träumen und phantasieren, ohne aufzuwühlen oder runterzuziehen.

    Potter hatte Beziehungen nach Israel, stand auf Website. Titel lauten „Night over Europe“ (wahlweise Night over Tel Aviv) oder „The Grossenwahn“. Nun hat auch bald Peter Hamill Geburtstag, Sänger von VDGG.

  60. PS: Bei Peter Hamill steht in Wiki:

    Auf dem Album „Incoherence“ (2004) widmete er sich in philosophischer Weise der Kommunikation mittels Sprache, ihren Möglichkeiten und Unzulänglichkeiten. Es ist in Teilen vom „double-speak“ in Tony Blairs Irak-Reden aus 2003 inspiriert.

  61. @#72 unkas

    Doch, die Moslems können langfristig und planvoll denken. Immer mal unterbrochen von irrationalen Anschlägen „geistig Verwirrter“, von denen sich die Verbände dann notdürftig distanzieren – mit blitzenden Augen.

  62. @#74 rechts-der-Mitte

    @#76 NahC

    Höckes TV-Auftritt war sehr gut. Er hat Alle in die Tasche gesteckt. Unglaublich peinlich sind hingegen Leute, die das nicht erkennen wollen, denn sie verkennen, wie schlimm es um unser Land steht.

  63. Jarres Versuch, die arabische Welt in eine zivilisierte Zukunft zu begleiten (wie China und Rußland zuvor), mißlang aus der Rückschau gründlich. Auch er hatte wohl nicht mit der Kulturzerstörungskraft des Islam gerechnet. Sein Konzert war wohl das größte Happening, daß es dort auf lange Sicht gegeben haben wird.

  64. @#73 GM

    „…aus dem eigentlichen Kriegsgebiet…“

    Aufwachen. Für den Islamischen Staat und seine Sympathisanten (und das sind weit mehr als 30.000) ist Mitteleuropa längst auch Kriegsgebiet!

  65. Jon Anderson von Yes und Jon & Vangelis hatte gestern Geburtstag. Vangelis‘ Jugendfreund von Aphrodite’s Child, der dickbäuchige, in Alexandria geborene Schnulzensänger Demis Roussos, biederte sich ebenfalls grotesk in Katar für viel Geld an. Seine einzigartige Stimme ist auf dem Soundtrack „Blade Runner“ von Vangelis zur Geltung gekommen und effizient verwertet worden.

  66. Be the changet you want to see in the world. (Gandhi)

    Schön. Sollte man nicht unserer untergehenden optimalen Welt anraten, in die nun alle wahllos strömen, sondern vielleicht den barbarisch-unzivilisierten Moslemhorden, die unsere Welt nicht zum Vorteil „verändern“ (Merkel) werden, und ihren verbrecherischen Türaufhaltern in der volksverratenden Politik, die das Recht hier zu leben, mit dieser unverantwortlichen Zerstörung definitiv verwirkt haben.

  67. 250 ist gar nicht so wenig wie es zunächst scheint. Viele haben Angst vor den Linksfaschisten, besonders ältere Leute. Manche haben Angst um ihren Arbeitsplatz und bleiben deswegen zuhause. Aber insgeheim wächst der Zuspruch. 9% in Bayern für die AfD sind ein Wort, die sind dort quasi 2.Kraft hinter der CSU und vor einer abstürzenden SPD möglicherweise.

  68. Nein, nicht alle ehemaligen Helden entwickeln sich leider zum Vorteil, wie man am schwergestörten Karl Jenkins sah, ohne selbst an seinem mentalen Totalausfall mitzuleiden.

    Schaut euch mal Lou the plauze Gramm an. Die neuen mindergebildeten Moslems werden diese zottligen Rock’n’Roll-Rentner Jukeboxheros nicht mehr anbeten und zu schätzen wissen.

  69. Nur mal ein Vorstellung der Größenordnung: Rock am Ring hatte laut Wiki 75.000 Besucher. Hier nur ein kleiner Ausschnitt der Menschenmenge in der Duinkelheit zu sehen.

    Jetzt überlegen wir mal, daß nach vagen Schätzungen 400.000 Moslems JEDEN MONAT in unser Land eindringen! Unfaßbar! MERKEN wir noch was? Was machen wir eigentlich NOCH mit, ohne uns zu wehren, aber BESCHIMPFEN zu lassen?

  70. Wie ich gerade lese, hatte Lou Gramm einen Hirntumor, deswegen will ich meine Witzelei über seine Unförmigkeit zurücknehmen, man weiß ja nie, was ein Mensch durchmachen muß. Er scheint auch ein echt netter Kerl zu sein. Eigentümlich, wie wenig das noch mit dem Rockstarimage zu tun hat, das einem selber im Gedächtnis haftet. Man wird nicht jünger, kann froh sein noch da zu sein, denn um einen rum beginnt schon langsam das stille Sterben. In den letzten Jahren sind 4 oder 5 Angehörige und Freunde gestorben, und so langsam fragt mans sich: Wer wird der Nächste sein, vielleicht ich selbst? Gut, daß wir das nicht wissen…

  71. Wer immer noch nicht kapieren will,

    dass westlich/christliche Gesellschaften in jeder Beziehung

    incompatibel = unvereinbar mit Muslimen/Islam ist

    scheint weltfremd zu sein, die taeglichen Ereignisse

    national oder international nicht mitzubekommen.

    Als Empfehlung, lernen sie die Geschichte des Christentums und vergleichen sie dies mit Islam,
    Koran/Scharia

    ein Muslim ist 100%ig versklavt, geistig, privat,
    deren Idiologie (ist keine Religion) bis ins Schlafzimmer, eigene Gedanken reicht, dh. man hat jede menschliche Freiheit verloren, muss diese den Anweisungen der Mordidiologie opfern und ihren Anweisungen sklavisch folgen.
    Deshalb beginnt das auswendig lernen der Koranverse schon im fruehen Kinderalter, der brainwash ist total, wie es vorher nicht einmal die beruechtigen Diktaturen des 20. Jh. fertigbrachten.

    Man sieht bei ihren „Bet“riten in der Moschee, wie sie ihre Nase in den Dreck stecken muessen, getrennt von Frauen und den totalen Kotau bei jedem Moscheebesuch wiederholen.

    Keine Gemeinsamkeit auf irgend einem Gebiet mit dem Islam, sie bezeichnen alle Nichtmuslime als Infidel etc., die lt. Koran vogelfrei sind.

  72. Björn Höcke steigert sich mit jedem Mal. Klasse!

    Und WEITER SO!

    Björn Höcke für die AfD.

    Stürzenberger und Mannheimer für die Islamkritik in Deutschland.

    Tatjana Festerling für Pegida.

    Abdel-Samad und James für die Islamkritik der Exmuslime in Deutschland und Europa.

    Und noch viele andere.

    Alles tolle Köpfe, die für Deutschland und Europa unverzichtbar sind!

    MERKEL MUSS WEG! DAMIT EUROPA (NICHT DIE EU!) ÜBERLEBEN KANN!

  73. Man kann nur sagen: Stürzenberger und höcke weiter so! Diese Land muss (politisch) von Merkel- Gabriel und Maas befreit werden, wenn es überleben will! Man kann nur hoffen, dass Leute wie Höcke und andere die Wende in Buntschland noch schaffen. Dabei kann nur eines gelten: Die Kräfte bündeln bei der AfD! Keine weitere Zersplitterung der konservativen Bewegung durch Kleinparteien – weder durch eine „PEGIDA-„Partei noch sonstige! Um der Sache Willen müssen persönliche Eitelkeiten zurückstehen! Eines muss uns allen klar werden: Nur einig sind wir stark – was nicht heißen soll, dass wir Nazis, die dem Dritten Reich weiterhin nachtrauern, eine Bühne geben dürfen! Wir wollen sein ein einig Volk von Brüdern (und Schwestern) – demokratisch, frei und mit Zusammenhalt! Man denke dabei an Wilhelm Tell und die Schweiz! Lasst uns gemeinsam die Sache anpacken, dann schaffen wir das (lol)!

Comments are closed.