l8In Osteuropa denken die Menschen noch klarer zum Thema Islam als im durch den Staatsfunk gehirngewaschenen Deutschland. Einige Medien trauen sich dort auch, die Wahrheit zu übermitteln. Daher sagte ich auch sofort zu, als das staatliche Lettische Fernsehen wegen eines Interviews nachfragte. So reiste Ende August ein TV-Team von LSM.LV aus ihrer deutschen Korrespondenz in Berlin nach Leipzig, um die dortige Legida-Demonstration zu filmen, bei der ich eine Rede hielt.

(Von Michael Stürzenberger)

Ich erachte es auch grundsätzlich als sehr wichtig, dass unsere Botschaften in die Medien kommen, egal ob sie uns zu diffamieren versuchen oder nicht. Denn es ist immer besser, wenn ein Statement von uns in solchen Reportagen auftaucht, um dem Bürger zu zeigen, dass wir eben nicht so sind, wie uns die meisten Medien darzustellen versuchen.

L18

Hier der Text mit entsprechenden Screenshots aus der TV-Reportage, die das Lettische Fernsehen sendete:


Die Minderheit des deutschen Anti-Einwanderer-Flügels wird immer lauter. Fast jede Woche gibt es eine angespannte Atmosphäre bei Demonstrationen in den Straßen, wo sich Einwanderungsgegner und Befürworter einen leidenschaftlichen Empfang geben.

l9

Trotz des beispiellos großen Zustroms von Asylsuchenden sind die meisten Deutschen überzeugt, dass man die Aufnahme der Asylsuchenden aus Ungarn in die Europäische Union (EU) unterstützen müsse. Aktuelle soziologische Umfragen zeigen, dass die Position Angela Merkels von 66% der Bevölkerung getragen wird und nur 29% dagegen sind (Anmerkung PI: Zum Zeitpunkt der TV-Ausstrahlung am 11. September).

l2

Doch die Proteste gegen die Immigranten werden immer lauter.

l1

Auf Leipzigs Straßen beginnt, wie in anderen deutschen Großstädten, immer häufiger eine neue Woche mit Polizeiautos und Blausirenen.

l17

Der Grund dafür ist, dass es gegen die Einwanderung regelmäßige Zusammenkünfte gibt. Sie nennen sich selbst „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“.

l3

Ihre Gegner sehen in ihnen Ströme des Neonazismus, aber Politologen betrachten Sie als eine aktuelle rechtspopulistische Bewegung.

l11

Die von den „Patriotischen Europäern gegen die Islamisierung des Abendlandes“ organisierten Demonstrationen führten zu einer ausreichend breiten Resonanz in der deutschen Gesellschaft – breit genug, so dass jedes Mal, wenn Sie auf den Straßen sind, viele Gegendemonstranten da sind, die dagegen protestieren. Zwischen den beiden Parteien ist immer eine große Polizei-Präsenz, um eine gründliche Pufferzone zu haben.

l13

„Die Menschen, deren Leben wirklich in Gefahr ist und die in islamischen Ländern unterdrückt werden, meist Christen, nehmen wir gerne bei uns auf, weil sie in ihrer Heimat Gefahr laufen, getötet zu werden. Armutsflüchtlinge wollen wir aber nicht. Wir können nicht alle Bedürftigen der Welt hier in Deutschland aufnehmen, damit sie hier unser Sozialsystem ausnutzen. In Afrika gibt es zig Millionen davon. Deshalb sagen wir, sie sollten sich anstrengen, ihre Länder selbst aufzubauen. Wir geben ihnen eine Menge Geld dafür, aber es hilft kaum etwas, da sich in diesen korrupten Diktaturen die Führungselite das Geld in die eigenen Taschen stopft. Die Menschen in Deutschland arbeiten hart und ihr Steuergeld sollte dem eigenen Land und seinen Bürgern zugute kommen“, sagte Anti-Einwanderungs-Aktivist Michael Stürzenberger.

l4

Einwanderungsgegnerin Varena meinte, dass einige Einwanderer offensichtlich zu viel Drogen konsumiert hätten und ihre Herkunftsländer nicht mehr liebten. Im Moment sei das alles einfach zu viel. Für Schulen, Kindergärten, Rentner, bedürftige Familien etc. gebe es in Deutschland nicht mehr genug Geld, aber für die „Flüchtlinge“ offensichtlich schon. Es reiche jetzt.

L19

Einwanderungs-Anhänger sind der gegenteiligen Ansicht und sehen einen gefährlichen Nationalismus aus der deutschen Vergangenheit, die keinen Platz in der modernen Gesellschaft haben sollten.

l12

„Deutschland ist das reichste Land in der Europäischen Union, und es scheint mir nur richtig, dass wir die größte Zahl von Asylsuchenden aufnehmen. Dass manche damit ein Probleme haben, kann ich nicht verstehen. Wir haben sehr viel Geld, wir sind reich, haben Freiheit und sind in der Lage, alles zu teilen“

, sagte die Gegendemonstrantin Anna in Leipzig.

l7

In den letzten Wochen wurden viele Demonstrationen gegen die Massen-Einwanderung gestartet. Deutschland erlebte aber schon einmal eine Welle der Gewalt im Zusammenhang mit Einwanderern in den frühen neunziger Jahren. Dabei wurden auch die Lager von Asylsuchenden angegriffen.


Es lohnt sich, die Fernsehreportage des Lettischen Fernsehens anzusehen, auch wenn man den Text nicht versteht. Viele Bilder sprechen für sich, beispielsweise den in der ersten Reihe der Gegendemonstranten plärrenden Sebastian Krumbiegel, Sänger der „Prinzen“:

l5

Die verbohrten Linksideologen drillen selbst kleine Kinder für ihren völlig irrationalen „Kampf gegen Rechts“:

l10

Gewalt ging auch in Leipzig, wie immer bei Pegida-Demonstrationen, von den linksextremen Gegendemonstranten aus, gegen die die Polizei entschlossen vorging:

l15

Diese stumpfsinnigen Betonideologen können auf die stichhaltigen Argumente der Pegida-Anhänger nur mit widerlichen Diffamierungen antworten:

l6

Jeder dieser kompromisslosen „Refugee welcome“-Befürworter sollte doch einmal ein paar dieser jungen, kräftigen und schnell aggressiv werdenden „Flüchtlinge“ bei sich zu Hause aufnehmen, dann wäre seine realitätsferne Einstellung schnell kuriert:

l14

Typische faktenresistente und ideologieverseuchte junge Hühner auf der Gegenseite:

L20

Hier die TV-Reportage des Lettischen Staatsfernsehens:

Wer der lettischen Sprache mächtig ist, kann auf der Internetseite von LSM.LV. den originalen Reportage-Text nachlesen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

42 KOMMENTARE

  1. Man sieht unter den jungen Gegendemonstranten den traurigen Effekt der geistigen Verkrüppellung durch das 68er BRD-Schulwesen! Diese unselige Gehirnwäsche hat schon zwei Generationen fürs Leben vergiftet!

  2. Wegen des Tippfehlers nochmal:

    Sind wir noch zu retten?

    Wenn die „Gutmenschen“ wenigstens ein bisschen den Willen hätten sich zu informieren.

    Aus der Sicht eines „Ungläubigen“ (Christen, Juden, Atheisten usw.) ist der Koran eigentlich mit wenigen Versen deutlich genug erklärt, um zu wissen, welche Gefahren von dieser Ideologie ausgehen und wie sehr diese Ideologie dem Nationalsozialismus ähnelt.

    Während im NS die Arier die „Herrenrasse“ waren und Juden, Russen usw. die Untermenschen, ist in Koran zu lesen:

    Koran Sure 3 Vers 110: „Ihr seid die beste Gemeinschaft, die für die Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche und glaubt an Allah. Und wenn die Leute der Schrift glauben würden, wäre es wahrlich besser für sie. Unter ihnen gibt es Gläubige, aber die meisten von ihnen sind Frevler.“

    Sure 98, Vers 6: “Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.”

    Sure 8, Vers 55: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”

    Deutlicher kann eine gleiche Gesinnung eigentlich nicht dargestellt werden.

    Einer der Schlüsselverse, den alle „Ungläubigen“ genauer ansehen sollten, ist meines Erachtens der Vers 4, Sure 47: (die Einteilung ist von mir)

    a) „Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest.(Fordert) dann hernach entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten (von euch) wegnimmt.
    b) Das ist so. Und hätte Allah es gewollt, hätte Er sie Selbst vertilgen können;
    c) aber Er wollte die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg gefallen sind ? nie wird Er ihre Werke zunichte machen“.

    In diesem Vers sind eigentlich schon 2/3 des, für „Ungläubige“ wichtige aus dem Koran, enthalten. Aus dem Teil b) geht unmissverständlich hervor, dass der moslemische Allah allen Moslems befiehlt „Ungläubige “ zu töten, worauf der Teil a) beruht. In c) steckt meines Erachtens die Erklärung dafür, dass sich Moslems angesichts der Massaker des IS so still verhalten. Denen ist klar, dass sie eines Tages auf die „Probe“ gestellt werden und jene, die sie auf die „Probe“ stellen werden, leben schon unter ihnen.

    Hierzu dann noch Sure 8, Vers 17

    „Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuss ab; und prüfen wollte Er die Gläubigen mit einer schönen Prüfung von Ihm. Wahrlich, Allah ist Allhörend, Allwissend.“

    Das Töten von „Ungläubigen“ ist also eine „schöne Prüfung“.

    Das Totschlagargument – „dies sei aus dem Zusammenhang gerissen“ – kann man, da ja alles in einem Vers steht, hier in keinster Weise mehr einsetzen.

    Da der Koran von Moslems ja als „heiliges Buch“ betrachtet und sehr ernst genommen wird, sollten sich unsere Politiker und Gutmenschen einmal Gedanken, falls sie dazu fähig sind, zu folgenden Vers machen:

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

    Wahrscheinlich sind die meisten Gutmenschen und Politiker zu blöde, um das, was in diesem Vers sehr deutlich und unmissverständlich steht zu verstehen. Anders ist diese irre Willkommenskultur nicht zu rechtfertigen.

  3. #1 germanica (17. Okt 2015 11:45)
    OT, aber brisant @@@@@@@@@@@@@@@@@@@

    …über den Täter wird nix berichtet, aber man weiss immerhin sein Alter

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article147715508/Koelner-OB-Kandidatin-Reker-bei-Messerangriff-schwer-verletzt.html
    —————————————————–

    Mit dem Messer? Dann weiß an ja um wen es sich typischerweise wieder handelt. Die WELT sagt „deutscher Täter“ – aber das bedeutet ja heutzutage nichts mehr!

  4. Richtig so von den Osteuropäer … Warum sollen die Osteuropäer das ausbaden was die Kanzlerindarstellerin Merkel angerichtet hat.
    Die osteuropäischen Staatsführer schützen ihr Volk.. Merkel nicht!

    Die klar denkenden Osteuropäer wollen keine Islamisierung! Das hat die Schlepperkönigin Merkel und ihre Lakaien bis heute noch nicht kapiert.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Osteuropäer lassen Angela Merkel eiskalt abblitzen

    http://www.welt.de/politik/ausland/article147664933/Die-Osteuropaeer-lassen-Angela-Merkel-eiskalt-abblitzen.html

  5. Der kleine Junge auf dem Rücken seines Vaters, grade mal 5 oder jünger, Mittelfinger ausstreckend Nazis raus brüllend ist die nächste Generation der Antifa und Anti Deutschen.

    Den linken Ideologen die sowas mit ihren kleinen Kindern machen die noch nicht mal wissen was ein Nazi überhaupt ist, ihnen aber suggeriert wird die da drüben mit den Deutschland Fahnen, gehört das Sorgerecht entzogen.

    Zu dem abgehalfterten Prinzen doof Trottel gibt es nicht viel zu sagen, ein linker Spinner der meint eine muslimische Masseninvasion hat irgendwas mit Flüchtlingen zu tun die hier Zuflucht suchen, wie so viele.

  6. Die Realitäten werden auch die Bürger auf den Boden der Tatsachen aufschlagen lassen, die mit ihrem naiven Refugee-Welcome oder kein Mensch ist Illegal Statements versuchen diese zu beschönigen.

    Tatsache ist dass derzeit eine Mehrheit an Illegalen Einwanderern nach Europa eindringt und keinerlei Asylrecht beanspruchen können, weil sie keine Fluchtgründe i.S. der UN-Flüchtlingskonvention erfüllen. Diese Leute streben nach materiellem Wohlstand, den wir aus unseren Steuermitteln finanzieren müssen.

    Die nationale Souveränität unseres Landes und innere Sicherheit sind nicht mehr gewährleistet, da die Grenzen nicht gegen Bedrohungen von außen geschützt sind. Die Kanzlerin hat erklärt dass es nicht in unsere Macht stünde die aktuelle Situation anders zu händeln. Das sagt nichts anderes aus als den Kontrollverlust der Regierung über Deutschland.

    Im nächsten Jahr werden Erhöhungen von Steuern, SV-Abgaben oder Leistungseinbußen die Bürger treffen um diesen Wahnsinn zu finanzieren. Ich bin gespannt ob die Willkommensbürger dann noch ihre Refugee Welcome Euphorie leben.

    Der Staat sieht auf einmal die Priorität für die Illegalen Einwanderer den Öffentlichen Wohnungsbau schnell umzusetzen, was für das eigene Volk offensichtlich nicht als notwendig erschien, trotz der katastrophalen Situation am Wohnungsmarkt.

    Wir das Volk sind nicht relevant.

    Zusätzlich werden wir Milliarden finanzieren müssen die Merkel nun dem Faschisten Erdo Gun zukommen lässt und natürlich die zusätzlichen 1 Mio Hartz IV Leistungen für die Ärzte und Ingenieure aus den Krisenregionen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/wolfgang-schaeuble-stellt-sich-auf-neuverschuldung-fuer-2016-ein-a-1058151.html

  7. Dürfte es nur bei PI geben, dass einer stets anerkennend über sich selbst schreibt, ich-mir-mich.

    Aktuelle soziologische Umfragen zeigen, dass die Position Angela Merkels von 66% der Bevölkerung getragen wird und nur 29% dagegen sind.

    Das sind veraltete Zahlen, inzwischen sind fast 70% der Meinung, dass unsere Regierung die Lage nicht im Griff hat, jeder Dritte fordert Merkels Rücktritt.

  8. OT

    Köln
    Attentat vor der OB-Wahl: OB-Kandidatin Henriette Reker mit Messer schwer an Luftröhre verletzt

    +++11:52 Uhr: Täter äußert sich zu Motiv: Auf dem Weg zu seiner Vernehmung im Präsidium soll der Täter zu Polizisten sinngemäß gesagt haben: „Ich habe das wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan“+++

    Nach Polizeiangaben ist ein 44-Jähriger um kurz nach 9 Uhr gezielt auf Reker zugelaufen und hat fünf Personen am Infostand der CDU verletzt.

    http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html
    http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html#plx1492020607

  9. Imad Karim, deutscher Regisseur und Autor mit libanesischer Herkunft, Ex-Moslem:

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=504990716338676&id=100004832569316

    Vor Jahren besuchte ich Neukölln und erkannte den Stadtteil nicht mehr. Ich dachte, ich befinde mich in Kabul. Die arabischen linken Freunde von damals sind heute alte bärtige Männer. Sie haben noch einmal geheiratet nach dem sie sich von ihren deutschen Frauen zuvor scheiden ließen. Ihre neuen Frauen sind junge Araberinnen, Cousinen von ihnen, die sie hierher holten. Alle sind fromme und gläubige Moslems geworden, die felsenfest überzeugt sind, Deutschland wird in naher Zukunft islamisch und die Christen oder Juden, die sich nicht zum Islam konvertiert werden wollen müssten dann Kopfsteuer (Jizia) zahlen und sich damit abfinden, Menschen zweiter Klasse zu sein. Meine „Freunde“ von damals sagten mir auf meine Frage hin, „ja, wir müssen Hindus, Buddhisten und sonstige Götzenanbieter töten. Bitte verstehe uns nicht falsch, wir haben nichts gegen diese Menschen aber wir müssen Gottesbefehl folgen“

  10. What happens when Turkey goes the same way as the rest of the Islamic Middle East? With visa free entrance, Europe will be effectively conquered by the Turks coming in as refugees and asylum seekers. Moreover, with visa free entry, all Muslims in the world will miraculously become Turks.

    So will come about the dream of Islam – to conquer Christendom, and then the world.

    It takes a grindingly stupid and ignorant political elite to flood Europe with people whose religion commands them to subjugate the Infidel.

    „Those whom the gods wish to destroy they first make mad“

    Seems to fit Merkel to a Tee.

  11. Arzt und Krankenschwestern niedergestochen, weil Migrantenkind gestorben

    Der Arzt weiter: „In einem bekannten Kinderspital am Rhein haben die Migranten das Personal mit Messern angegriffen, nachdem sie ihnen ein 8 Monate altes Kind an der Schwelle des Todes übergeben hatten, das sie seit drei Monaten quer durch halb Europa geschleppt hatten. Das Kind starb nach zwei Tagen, obwohl es Spitzenversorgung in einer der besten Kinderkliniken Deutschlands bekommen hatte. Der Arzt musste notoperiert werden und zwei Krankenschwestern landeten auf der Intensivstation. Niemand wurde bestraft! Der lokalen Presse ist es verboten, über diese Vorfälle zu schreiben. Daher wissen wir darüber nur durch unsere E-Mail-Kontakte. Was würde wohl einem Deutschen passieren, wenn er einen Arzt und zwei Krankenschwestern mit dem Messer niedersticht? Oder wenn er seinen syphilitischen Harn einer Krankenschwester ins Gesicht schüttet und sie so der Infektion aussetzt? Im Mindesten würde er geradewegs im Gefängnis landen und später vor Gericht. Diesen Menschen ist bisher gar nichts geschehen.“t

    http://www.liveleak.com/view?i=681_1444192396

    +++++++++++++++++++++++++++

    ACHTUNG! Bitte diesen gesamten Beitrag lesen:

    http://kpkrause.de/2015/10/16/diese-lebensqualitat/

  12. Interessant, daß immer nur die linken Säue mit Bierflaschen und erhobenem Mittelfinger zu sehen sind. Man sind das Asis.

  13. OT
    Was die Kölner Ratsherrinnen von anderen Demokraten halten, haben sie ja Ausdruck stark in ihrer letzten Ratssitzung gezeigt.
    Alle Wollen Zustände wie auf beim Süd Balkan und
    Türkei je mehr um so besser.

    Demokratie in Köln und NRW war gestern…
    Gute Besserung an die Verletzten Nothelfer!

  14. http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html

    Mein Mitleid mit der CDU-Tante hält sich in Grenzen. Sicher, Gewalt ist keine Lösung, aber das sollen solche Leute erstmal den Asylacken erzählen und beibringen.

    Der #Aufschrei aus der Politik ist geheuchelt, denn genau diese Amts- und Mandatsträger sind die geistigen Brandstifter. Wer ein Volk so in die Enge treibt, schikaniert, diskriminiert, ausbeutet und bis aufs Blut reizt, muss sich nicht mehr wundern, wenn es zu solchen Gewalttaten kommt. Mit demokratischen Mitteln kann und wird der Bürger hier nichts ändern, also hat er eine andere Wahl, als zur Gewalt als letztes Mittel zu greifen?

    Alice Schwarzer, Drecksfeministin, hat gesagt: „Eine hat es getan, jetzt können es alle!“ Damals wurde einem Mann von einer Frau mit dem Messer der Penis abgetrennt. Der Vorgang wurde gesellschaftlich nicht geächtet. Warum sollte ich mich also über Gewalt gegen solch eine Frau respektive einen Politiker aufregen? Die sind doch selber schuld. Sollen eine ordentliche Politik machen und den Wille der Wähler respektieren, dann passiert ihnen auch nix.

    Aus meiner Sicht war das nicht die letzte Aktion gegen Politiker. Das fängt erst richtig an. Selbst wenn die die Schutzmaßnahmen für sich verstärken, der Bürger sitzt am längeren Hebel. Die Botschaft war klar: Wir wollen keine Asylacken in Deutschland! … und wer das nicht begreift, der muss mit dem Volkszorn rechnen.

  15. Trotz des beispiellos großen Zustroms von Asylsuchenden sind die meisten Deutschen überzeugt, dass man die Aufnahme der Asylsuchenden aus Ungarn in die Europäische Union (EU) unterstützen müsse. Aktuelle soziologische Umfragen zeigen, dass die Position Angela Merkels von 66% der Bevölkerung getragen wird und nur 29% dagegen sind.

    Das ist aber doch Blödsinn bzw. von Anno Tobak, bevor die Geisteskranke aus der Uckermark die ganze Welt aufgefordert hat, uns zu „bereichern“. Seit der Bodensatz aus der Dritten Welt inklusive Schwerkriminelle und Terroristen in unser Land strömt, hat sich die Stimmung im Volk gedreht. Heute sind vielleicht 66 % gegen Merkels Irrsins-Politik und allenfalls noch 29 % dafür.

  16. BERUFSRISIKO, ANDERE BERUFE HABEN AUCH IHRE RISIKEN. TÜRSTEHER, POLIZISTEN, SOLDATEN, ALLE HATTEN SCHON TOTE UND VERLETZTE ZU BEKLAGEN, ALSO WENN SCHON, DENN SCHON. GLEICHE TRAUER FÜR ALLE.
    ALSO KURZE MELDUNG UND SCHWAMM DRÜBER. NICHT WIEDER WOCHENLANG EINE MÄRTYRERIN DARAUS HOCHSTILISIEREN. VON TOTEN DEUTSCHEN SOLDATEN WURDE ERST GAR NICHTS BERICHTET, ERST NACH EINEM SELBSTMORDATTENTAT, WO TOTE UND VERLETZTE DEUTSCHE SOLDATEN VON AUSLÄNDISCHEN MEDIEN GEFILMT WURDEN, KONNTE MAN DIE TOTEN NICHT MEHR VERSCHWEIGEN. ALLE MENSCHEN SIND DOCH GLEICH, ODER?

  17. OT

    „Der Druck im Kessel steigt“

    „Sollen wir untertauchen oder hier bleiben?“ Für einen Augenblick steht die Frage wie ein Fanal in der Herbstsonne vor dem Flüchtlingsheim in Villingen.

    Viele Asylbewerber tauchen unter ohne erst zu fragen. Die Messehallen im benachbarten Schwenningen zum Beispiel akzeptierten viele nicht einmal als kurze Zwischenstation, massenweise zogen sie schon kurz nach der Ankunft weiter, mit Zügen, Bussen oder Taxis. Wohin – das weiß niemand.

    Der Mann kommt aus Tunesien und will so schnell wie möglich den Asylantrag stellen. Gefahr habe für ihn nicht bestanden, sagt der 37-Jährige, er sei aus Angst vor den IS-Terroristen geflohen. Frau und Kinder im Alter von sieben und neun Jahren hat er zurückgelassen. „Vielleicht“ hole er sie nach. Er habe die Schule bis zur sechsten Klasse besucht und wolle arbeiten, sagt er.

    http://www.nrwz.de/aktuelles/der-druck-im-kessel-steigt/20151010-0600-100016

  18. @ #17 Dunkeldeutscher_XYZ (17. Okt 2015 12:51)

    Mein Mitleid häkt sich sehr in grenzen. Wundern tut es mich nicht bei so vielen Asylanten!

    Beunruhigende Entwicklung in Lokalpolitik
    Morddrohungen an Politiker nehmen zu: Bis zum Rücktritt gedrängt

    Bürgermeister zu sein ist in Zeiten der Flüchtlingskrise kein sicherer Beruf mehr. Viele Lokalpolitiker, die einen klaren Kurs für die Unterbringung von Flüchtlingen in ihrem Bezirk fahren, werden von Bürgern aus dem rechten Lager bedroht und verängstigt. FOCUS Online stellt Ihnen fünf Fälle vor.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bedrohte-buergermeister-fluechtlingsdebatte-loest-droh-welle-in-lokalpolitik-aus_id_5012809.html

  19. #15 Freya- (17. Okt 2015 12:43)
    OT
    Neustadt
    Syrer protestieren gegen Turnhallen-Unterbringung

    Hi, mir geht das Pack so auf den, na du weist schon. Keine Diskussionen, eine Nacht im Freien und dann nichts wie raus aus Deutschland.

  20. Juhu, schon bald wird es noch viel bunter:

    http://www.krone.at/Welt/Merkels_Willkommenspolitik_erreicht_Westafrika-Jetzt_losziehen!-Story-477429

    Merkels Willkommenspolitik erreicht Westafrika
    Während der Unmut über die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel innerhalb der deutschen Koalition wächst und auch die Beliebtheit Merkels in der Bevölkerung sinkt, reicht ihr Willkommensruf an Flüchtlinge offenbar in die entlegensten Regionen der Welt. „Wir müssen jetzt losziehen!“, heißt es derzeit laut der deutschen „Welt“ in den Straßen der malischen Hauptstadt Bamako. Die Sogwirkung der deutschen Flüchtlingspolitik ist demnach auch in Westafrika groß, die Zahl der Ausreisewilligen steige tagtäglich

    Hier glauben immer noch viele, Europa sei ein Eldorado, wo Geld auf der Straße liegt und man es nur aufheben und nach Hause schicken muss.“

    Deutschland läuft zunehmend Frankreich den Rang als Traumdestination ab. Und das habe viel mit den Fernsehbildern freundlicher Deutscher zu tun, die Neuankömmlinge mit Seifenblasen, Geschenken und Applaus willkommen geheißen haben. „Das Bild vergisst man nicht“, erklärt ein Malier gegenüber der deutschen Zeitung.

  21. #11 DaveP (17. Okt 2015 12:32)
    Moreover, with visa free entry, all Muslims in the world will miraculously become Turks.

    Exactly the truth! And pan-islamic Turkish leader Erdogan will force it und will not refuse to give them forged Turkish passports.

  22. #15 DaveP (17. Okt 2015 12:32)

    Just one point.

    I do not think there is a political elite (in Germany!) at all.

    That is ONE of the problems. The politicians (and the parties) here are so middle-class, so dull, so ignorant, so selfish, so stupid (from their origin and missing any other abilities outside of the political environment). There are just a few notable exceptions. Mostly from the FDP.

    In England there are such elites indeed. Living and well. Thanks God. And they are ruling the country from their own circles.

    And here in Germany? Would you expect from civil servants to decide „independently“? In the German lower house (Bundestag) about a fourth of all deputies are „civil servants“.

    „He who pays the piper, calls the tune.“

    And so is German politics. Middle class and cowardly. And the worst enemy for own nation.

  23. #3 ridgleylisp (17. Okt 2015 11:57)

    Man sieht unter den jungen Gegendemonstranten den traurigen Effekt der geistigen Verkrüppellung durch das 68er BRD-Schulwesen! Diese unselige Gehirnwäsche hat schon zwei Generationen fürs Leben vergiftet!

    * * * * * * * * * * * *

    War mit einer Seniorengruppe im Linienbus unterwegs. Vor uns dre-vier Schülerinnen etwa 12-14 Jahre alt. Ich unterhielt mich mit meiner Nachbarin – worüber? – natürlich war das Flüchtling-Chaos das Thema. Ich äußerte mich dahingehend, dass es idiotisch sei, „Refugees Welcome“ in die Welt hinauszuposaunen – und wenn sie dann ankommen, ihnen ein Feldbett in einer Turnhalle oder gar in Zelten zuzuweisen.
    Beim Aussteigen rief die vor mir sitzende Schülerin: „Es sind noch viel zu wenig Flüchtlinge da – ich betreue einen – und das sind ganz tolle Leute!“

    Irgendwie erinnert mich das an die Erzählungen meiner Eltern, dass sie im 3. Reich die Ansichten (Erziehung Parteiprogramm) der Schule gnadenlos verteidigt – und bei abweichender Meinung daheim auch die eigene Verwandtschaft angezeigt hätten . . .

  24. #36 AlterSchwabe (17. Okt 2015 13:50)
    #3 ridgleylisp (17. Okt 2015 11:57)

    Bitte nehmen Sie mich da aus.

    Ich fühle mich nicht „vergiftet“. Na gut, bei mir war sowie so schon immer Hopfen und Malz verloren. Habe eben schon immer alles in Frage gestellt.

    Dafür danke ich meinem Elternhaus, der Schule und der katholischen Kirche.

    Aber aus welchem Grund gibt es in D (war leider schon immer so hier) so wenige dieser „Neinsager“-typen?

    Weil hier in D die wenigsten Menschen überhaupt bereit sind, für ihre Überzeugungen auch nur den minimalsten Nachteil – gleich wo der angesiedelt sein mag – in Kauf zu nehmen.

  25. Um die Linken kümmern wir uns später. Sie bekommen dann ein Flugticket nach Nordkorea,Afrika und in die Arabischen Staaten wo Sie dann ihr MultiKulti dasein so richtig ausleben können. Dann können Sie auch gleich sehen wie Tolerant die Araber zu ihnen sein werden. Dort können Sie dann übrigens auch Ihre Gesten gegenüber anders Denkende mitteilen gegenüber den Arabern. Das einzige was Ihnen nicht gefallen wird sind die Reaktionen gegenüber den Ungläubigen aus Germany.

  26. #9 Thilo S. (17. Okt 2015 12:26)
    Der kleine Junge auf dem Rücken seines Vaters, grade mal 5 oder jünger, Mittelfinger ausstreckend Nazis raus brüllend ist die nächste Generation der Antifa und Anti Deutschen

    Glaub ich nicht.
    Zumindest dann nicht wenn der auf eine normale Schule geht und Jan- Torben mit der Realität konfrontiert und bereichert wird.

  27. #38: Ein Beispiel für extreme Kulturbereicherung, aber sicher wieder mal nur ein „Einzelfall“. Es ist erschreckend wie weit es bei uns schon gekommen ist.

  28. Was will man machen gegen Idioten, die ständig von einem „reichen Land“ faseln?
    Die einfach viel zu blöd sind den Unterschied von Schulden und Reichtum zu kennen? Diese ganzen Dumpfbacken die einen nicht vorhandenen Reichtum teilen wollen? Wollen die etwa Schulden teilen, ist das der Reichtum von dem die reden und träumen?
    Diese Kandidaten für eine Irrenanstalt, sollten einmal ihren persönlichen Reichtum teilen und nicht dauernd den nicht vorhandenen Reichtum eines hoch verschuldeten Landes.
    Wann macht diesen Gehirnakrobaten einmal jemand klar, dass aus einer leeren Falschen nichts kommt, auch wenn man ein Etikett mit 0,7 l aufklebet, bleibt die Flasche trotzdem leer. Sie könnten ja mal alle auf ihre Kontoauszüge „reich“ aufdrucken und dann zur Bank gehen und diesen Reichtum abholen um diesen zu teilen, dann lernen diese Volltrottel vielleicht wie reich sie wirklich sind!
    Im linken Lager scheint es schon eine Sucht zu sein vom reichen Deutschland zu reden und die Realität einfach nicht zu akzeptieren. Die reden sicher auch noch von Reichtum, wen sie verhungernd unter der Brücke schlafen, denn sie haben in Wirklichkeit keinerlei Bezug zu Armut, oder Reichtum, wie sie auch keinerlei Bezug zu einem Land, einem Staat, oder gar einem Volk haben. Sie sind nur ein ideologisch trauriger Haufen, ohne jeden Realitätssinn, aber einer riesengroßen Klappe, die eigentlich aus dem Genick sche*ßen müssten, da ihr Gehirn nur Teil des Darms ist.

Comments are closed.