oberhausen_moscheeDie Türkisch-Islamische Gemeinde in Oberhausen möchte, dass die neue DITIB-Moschee mit Platz für bis zu 300 Gläubige der „Wahren Religion“ an der Duisburger Straße die erste ist, bei der ein Muezzin die Moslems zum Gebet ruft. Die naiven, bildungsfernen Kirchenverrätervertreter sehen da kein Problem, diejenigen Bürger, die bereits einiges über den Islam wissen (laut Umfrage der WAZ 68 Prozent), da sie zum Beispiel PI und andere investigative Blogs lesen, lehnen diesen Wunsch aber bisher ab, denn der Islam ist Religion, Politik und Kultur und hat in Deutschland nichts zu suchen, da Allah bei uns nicht der oberste Richter ist und die menschenverachtende „Kultur“ beziehungsweise „Traditionen“ wie Christenmorde, Steinigungen, Zwangsehen usw. usf. in einer Demokratie nicht zur Diskussion stehen.

(Von Verena B., Bonn)

Seinerzeit log der Migrationsrats-Geschäftsführer Ercan Telli nach Taqiyya-Manier noch scheinheilig und sagte, dass das Minarett ein reines Symbol (für die Landnahme, das sagte er aber nicht) sei und keine Funktion für den Ruf des Muezzin habe. „Es wird keine Lautsprecher geben.“

Jetzt kommt (islamische) Butter bei die Fische: Der Muezzin soll natürlich doch krähen!

Die WAZ informiert die irritierten Bürger:

Vom 18 Meter hohen Turm der neuen Moschee an der Duisburger Straße soll bald ein Muezzin rufen und die Gläubigen so zum Gebet auffordern. Das zumindest wünscht sich die Türkisch-Islamische-Gemeinde . Aber wie sieht das die Stadt? Wie stehen Vertreter christlicher Kirchen dazu? Was sagt Ercan Telli, Geschäftsführer des Integrationsrates, über dieses Novum für Oberhausen?

„Wir warten auf einen entsprechenden Antrag der Gemeinde“, erklärt Stadtsprecher Martin Berber. Es müsse geklärt werden, wie oft der Ruf erschallen soll, ob ein Muezzin rufen oder der Ruf vom Band ertönen wird. „Dann wird geprüft, ob der Antrag genehmigt werden kann“, verdeutlicht Martin Berger. Sollte dem so sein und der Muezzin-Ruf erschallen, werde auch dann noch einmal etwa die Lautstärke getestet.

Superintendent Joachim Deterding hätte mit einer Genehmigung keine Probleme: „Warum sollten wir den Ruf ablehnen, wenn er der staatlichen Ordnung nicht entgegensteht.“ Der Muezzin würde – wie Kirchenglocken auch – zum Gebet rufen. Deterding zeigt sich tolerant. Doch ist der Islam gegenüber „Ungläubigen“ genauso tolerant. „Natürlich ist es ein Skandal, dass in der Türkei keine Kirchen gebaut werden dürfen“, nennt der evangelische Pfarrer ein vielzitiertes Beispiel. Aber die Tatsache, dass Staaten existierten, in denen es keine Religionsfreiheit gebe, könne nicht dazu führen, das wir sie bei uns auch abschafften.

Wir sagen: Keine Toleranz der Intoleranz, Herr Pfarrer!

Kleine Information für neue Leser

Die Islamisierung einer Stadt läuft folgendermaßen ab:

Schritt eins: Die örtlichen, getarnten Scharia-Beauftragten verfassungsfeindlicher islamischer Organisationen (wie z.B. DITIB, Milli Görüs usw.) beschließen, dass in der Stadt X eine Moschee gebaut werden soll (vergleiche auch den „100-Moscheen-Plan“ der Ahmadiyya-Gemeinde).

Angeblich „moderate“ Muslime (also die, die nicht selbst in den Dschihad ziehen, sondern das den Aktivisten spezieller Arbeitsgruppen wie Al Kaida, Al Shabab, Salafisten usw. überlassen) überzeugen die Stadtoberen, dass der Bau einer Toleranz-Moschee im Zuge der Religionsfreiheit unerlässlich ist und zum besseren Verständnis von Christen und Muslimen beiträgt. Ist der Bau vollendet, wird die Taqiyya-Riege der moslemischen Dawa-ArbeiterInnen häufig ausgetauscht und durch „Hardcore“-Funktionäre ersetzt (vergleiche u.a. Prozedere bei der Großmoschee in Duisburg-Marxloh).

Schritt zwei: Wegen der schönen Moschee ziehen mehr Korangläubige (aktuell durch die gezielte Flüchtlingsinvasion massiv gefördert) in die einzunehmende Stadt. Also muss eine weitere Moschee gebaut werden. Diese soll dann ein Minarett erhalten.

Schritt drei: Der Muezzin soll die Rechtgläubigen mit dem Ruf „Allahu Akbar“ (Gott ist größer) zum Gebet rufen. Derselbe Ruf wird auch gebrüllt, wenn Moslems Christen, Juden und sonstigen unerwünschten Personen, wie zum Beispiel Homosexuellen, den Kopf abhacken.

Schritt vier (kommt noch): Während der Muezzin zum Gebet ruft, dürfen keine Kirchenglocken läuten und keine Messen gelesen werden. Aktueller Stand: Während in einer Moschee das Gebet stattfindet, dürfen vor der Moschee keine islamkritischen Reden (z.B. bei Kundgebungen von PRO NRW) gehalten werden. Die Redner haben dann zu schweigen, bis das Gebet beendet ist. Dafür sorgt jetzt die deutsche Polizei, später dann die islamische Religionspolizei.

Alle „integrierten“ und „moderaten“ Muslime freuen sich unendlich über die derzeitige, von der Regierung unterstützte Flutung mit Moslems. So geht die Islamisierung problemlos und viel schneller über die Bühne als jemals zu hoffen war.

Houari Boumedienne (bürgerlicher Name: Mohammed Boukharrouba, von 1965 bis 1978 algerischer Staatspräsident) drohte schon 1974 in einer bemerkenswerten Rede:

„Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und gewiss nicht als Freunde. Denn sie werden als Eroberer kommen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern. Der Bau unserer Frauen wird uns den Sieg schenken.“

„Refugees welcome“, Ableger der faschistisch/kommunistischen Terrorvereinigung AntifaSA fordert: Deutschland muss abgeschafft und soll islamisch werden.

In großer Vorfreude beschriftet man dementsprechend schon mal die Ortsschilder in arabischer Sprache.

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. Dieses Gejaller ist eine Provokation für alle Bewohner dieser Umgebung.
    Die meisten sind wohl im Christlichen Glauben erzogen worden und müssen nun diese Islamische Zwangsbeglückung ertragen.
    Der,der es sich leisten kann,wird dann wegziehen und die Saat für ein Ghetto ist ausgelegt…
    Ich möchte in meinem Privatleben nichts mit Kirche oder sonstigen Sekten zu tun haben,wo bleibt da mein Schutz?

  2. Wir wollen hier keine Anhänger einer als Religion
    getarnten Gewaltideologie, die Andersdenkende bei
    lebendigem Keine verbrennen läßt oder lebendig mit
    Panzern russischer Bauart überrollt!

  3. Die Türkisch-Islamische Gemeinde in Oberhausen möchte, dass die neue DITIB-Moschee mit Platz für bis zu 300 Gläubige der „Wahren Religion“ an der Duisburger Straße die erste ist, bei der ein Muezzin die Moslems zum Gebet ruft. Die naiven, bildungsfernen Kirchenverrätervertreter sehen da kein Problem, …..“
    —————————————————–

    Die deutschen Kirchen sind ja nur noch elende Handlanger des MÖRDER-UND TIERQUÄLERKULTS ISLAM!

  4. Der 25. Dezember fällt dieses Jahr auf einen Freitag. Mal sehen, ob der Muezzin da so tolerant und respektvoll sein wird, dass er wenigstens an diesem Tag mal die Fresse hält. Aber wovon träume ich: Wird er nicht.

  5. … abgesehen davon, daß ich von diesem Gejaule, das sich anhört als würde man einen Esel kastrieren, Ohrenkrebs bekommen würde.

  6. Wer es noch immer nicht begriffen hat:
    der Islam ist eben KEINE Religion, sondern eher eine religiös verbrämte Ideologie mit globalem Macht- und Herrschaftsanspruch.
    Endziel ist das Dar al-Islam = das globale Kalifat unter der Herrschaft der Scharia. Das kann kein (geistig) gesunder Mensch wollen.
    Seit ca. 7(!) Jahren befasse ich mich mit dem kranken Dreck (Islam) und versuche, dringend notwendige Aufklärungsarbeit zu leisten.
    Entgegen den Beteuerung der Islam-Arschkriecher und deren bezahlten Medienhuren gehört die satanische Kopfabschneidersekte weder zu Deutschland, noch zu einer anderen, halbwegs zivilisierten Gesellschaft!

  7. Die DITIB ist der türkische Staatsislam und wird direkt von Erdogan gesteuert.

    Erdogans fünfte Kolonne, die eines Tages uns den Krieg erklären wird und aus den Moscheen heraus unser Land erobern wird, wenn es dumm läuft…

    Jeden Tag schickt der Erdogan Deutschland mehr als 10.000 Invasoren, die mit Gummibooten das Meer nach Griechenland überqueren..

    Und zum Dank gibt es noch den Muezzin…

    Ich könnte kotzen!

    Werft die DITIB und die ganzen Türken-Staatslobbyisten aus unserem Land!!

  8. IS islamischer Staat:

    – Wahl zwischen IS und Tod
    – Hetze gegen Andersdenkende
    – Krieg und Verfolgung Andersgläubiger
    – Ermordung Andersgläubiger
    – Sklaverei
    – Sexsklavinnen

    was sagen da unsere Politiker und „moderaten“ Moslems? Hat nichts mit dem islam zu tun is unislamisch !!

    Mohammed:

    – Wahl Islam oder Tod
    – Hetze gegen Andersgläubige
    – Kreig und Verfolgung Andersgläubiger
    – Ermordung Andersgläubiger
    – Sklaverei
    – Sexsklavinnen

    was sagen jetzt unsere Politiker und die „moderaten“ Moslems? Mohammed hatte nichts mit dem Islam zu tun und Mohammed war unislamisch?

  9. Schöne grafische Übersicht, warum die Verfolgten sich erst in Deutschland sicher fühlen. Zwar gibt es in Schweden und Großbritannien mehr Geld, doch kaufkraftbedingt bzw im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten hat der „Verfolgte“ bei uns mehr Cash. Zudem bekommt man auch noch Klamotten und Sprachkurs gestellt, was in den beiden anderen Ländern nicht der Fall ist.

    http://www.nzz.ch/international/europa/leistungen-fuer-asylbewerber-im-vergleich-ld.2903

  10. Angesichts der vielen Flüchtlinge, die aus dem Nahen Osten nach Europa drängen, sind diejenigen aus Afrika fast in Vergessenheit geraten. Dabei landeten allein an italienischen Küsten seit Beginn dieses Jahres auch rund 140.000 Personen vom südlichen Kontinent in Europa, wobei die mit Abstand größte Gruppe unter ihnen aus Eritrea stammte. Daneben sind es vor allem Sudanesen sowie West- und Zentralafrikaner, die ihr Glück in der EU suchen. Dieser Zustrom gilt einigen als langfristig bedeutsamer für die EU als jener aus Syrien: Die Wanderungsbewegungen dauern schon lange an und sind anders als die aus Syrien keinem Krieg geschuldet, sondern Überbevölkerung und chronischer Perspektivlosigkeit.

    Die Afrikaner allerdings haben daran wenig Interesse. Denn die massenhafte Auswanderung löst gleich zwei ihrer Probleme: Sie entschärft die Arbeitslosigkeit insbesondere unter jungen Männern und sorgt gleichzeitig für einen steten Fluss von Devisen.

    Die Überweisungen der Afrikaner zurück in die Heimat sind für viele Länder zur größten Devisenquelle geworden. Nach Angaben der Weltbank belief sich die Gesamtsumme der Auslandsüberweisungen nach Afrika (einschließlich grenzüberschreitender Überweisungen innerhalb Afrikas) im Jahr 2014 auf 32 Milliarden Dollar. Bis 2017 soll dieser Betrag auf 37 Milliarden Dollar steigen. Allein auf Nigeria, das bevölkerungsreichste Land Afrikas, entfallen 21 Milliarden Dollar. Das entspricht vier Prozent des Bruttoinlandsproduktes.

    ttp://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/debatte-ueber-fluechtlingskrise-auf-eu-afrika-gipfel-13904856.html

    Das sind alles Wirtschaftsflüchtlinge die uns aussaugen wollen.

    Die Invasoren gehören mit Kanonenbooten zurückgewiesen.

    Immerhin – der Artikel sagt mal die Wahrheit.

  11. »Die Demokratie ist nur der Zug,
    auf den wir aufsteigen,
    bis wir am Ziel sind.

    Die Moscheen sind unsere Kasernen,
    die Minarette unsere Bajonette,
    die Kuppeln unsere Helme
    und die Gläubigen unsere Soldaten.«

    Türkischer Präsident Osmanischer Sultan Recep Tayyip Erdogan

  12. Ich hab’s befürchtet, dass ich es noch erleben müsste, freitags den Muezzin statt sonntags die Kirchenglocken zu hören.

    Keine Frage, was ästhetische Vorzüglichkeit hat!

    Fatal. Wenn die in Oberhausen anfangen, ist das ein „Go-Signal“ an alle anderen. Deshalb von deutschlandweiter Relevanz! Verhinderungswürdig, in erhobener Priorität!
    Denn es ist eine weitere, hier: akustische, Vereinnahmung des „öffentlichen Raums“. Man kann sich dann nicht mehr entziehen.

    Da ich momentan zeitlich stark eingespannt bin, hoffe ich darauf, dass diese Umstände von jemandem hier sachlich an die Verantwortlichen der Stadt Oberhausen kommuniziert werden.

    Erst Ansprechpartner checken! Könnte bereits ein Muslim auf Entscheider-Posten sitzen! Vorsicht!

  13. Erst wird hoch und heilig versprochen das dies nie passiert
    Ein paar Jahre spaeter wird es durchgesetzt

    Alles geht nach Plan und die Scharia wird auch kommen.

  14. Und das beste daran ist:

    Es gibt doch gar keine Islamisierung in Deutschland!

    Oder vielleicht doch?

    🙂

  15. Der Islam ist eine menschenverachtende Ideologie, die wir in Deutschland nicht dulden werden. Oberhausen ist am Ende. Die friedlichen Muslime die hier leben sollen das im stillen Kämmerlein oder in ihren Moscheen tun, aber die Öffentlichkeit mit ihrem Muezzin verschonen. Aber das ist nicht das Kernproblem.
    Was aus Afrika an Muslimen zu uns kommt sind eben kein ziviliserten Flüchtlinge, sondern eine Horde unzivilisierter Isalm- Krieger.
    Verachtung ist das was ich meinen deutschen Mitbürgern gegenüber empfinde, die hier den Boden für einen islamistischen Terror bereiten. Hoffentlich werden diese zuerst die Gewalt abbekommen die sie gesät haben. Eigentlich sollte man diese Willkommenseiferer jedesmal mit faulen Eiern beschmeissen.

  16. OT

    Umfrage: Zustimmung zur Asylpolitik schwindet vor allem bei Frauen

    in Gesellschaft, Panorama 11. November 2015 7 Comments

    An eine Bewältigung der Flüchtlingskrise glauben immer weniger Deutsche, besonders bei den Frauen ist Merkel mit ihrer Flüchtlingspolitik unten durch. Nur knapp ein Drittel der deutschen Frauen glauben an ein; „Wir schaffen das!“

    Von Redaktion/dts

    Die Asylpolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) findet laut einer Umfrage insbesondere unter Frauen immer weniger Zustimmung. Laut der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infas, deren Ergebnisse der „Zeit“ exklusiv vorliegen, stimmen dem mittlerweile berühmten Merkel-Satz „Wir schaffen das“ zwar noch 44 Prozent der Männer, aber nur 32 Prozent der Frauen eher zu. Hingegen lehnen ihn 49 Prozent der Frauen und 34 Prozent der Männer eher ab.

    Weit mehr Westdeutsche als Ostdeutsche stützen Merkels Credo: So stimmen im Westen der Republik 43 Prozent dem Satz der Kanzlerin zu, im Osten sind es nur 22 Prozent. Die höchste Zustimmung erfährt Merkels Aussage von den 40- bis 49-Jährigen (45 Prozent), gefolgt von den 18- bis 29-Jährigen (44 Prozent) und den 60- bis 69-Jährigen (42 Prozent). Die größte Ablehnung äußern die 50- bis 59-Jährigen (53 Prozent) und die 30- bis 39-Jährigen (52 Prozent).
    http://www.contra-magazin.com/2015/11/umfrage-zustimmung-zur-asylpolitik-schwindet-vor-allem-bei-frauen/

  17. Wahrscheinlich sind diese Oberhausener zu oft an türkischen Stränden gelegen, der Muezzinruf wirkt wie eine Urlaubserinnerung.

    Wenn ich dieses Gejammer aus der Steinzeit hören müsste, würde ich sofort zu meinem Schrank gehen.

  18. Erschreckend, dass sogar die Juden in Deutschland diesem Willkommenswahn erliegen. Sie sehen nicht wie sich Ihr Leben durch die radikalen Islamisten auf unseren Straßen verändern wird. Schon jetzt wurden ja Rabbiner auf deutschen Straßen von Muslimen verprügelt. Was hier abläuft ist unaufhaltbar. Die Menschen sind komplett irrsinnig, dass sie das alles zulassen und es gibt zuwenig entschlossene Patrioten mit Klarsicht. Obwohl ja schon die Behörden offiziell zugeben, dass die Sicherheit in Deutschland nicht mehr gewährleistet werden kann. So muss es auch bei Hitler gewsen sein als sie ihm alle zujubelten.

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/23394

  19. Die Mosche ist schon eine Zumutung. Macht endlich mal Schluss damit es gibt genug davon.
    Und zuviel ist ungesund, für uns und für die Islamisten.

  20. Ich frage mich immer wieder was die christlichen Flüchtlinge denken und fühlen wenn Sie sehen wie „wir“ uns genau die Ideologie hier installieren vor der sie flüchten mussten um zu überleben.

    Man kann doch die Deutschen nur noch für verrückt halten. Aber diese Selbstzerstörung liegt wohl in der Kultur, der Seele der Deutschen.

  21. Der Islam ist eine faschistoide und rückständige Primitiv-Ideologie aus der Vorsteinzeit.

    Ein verrückter Warlord aus den Steppen und Wüsten Arabiens hat halt ein paar Deppen dazu gebracht für ihn in den Tod zu gehen.

    Zentraler Glaubensbekenntnis ist Töten und Versklaven von Andersdenkenden. Die ganze Pseudoreligion ist auf das Blutvergießen, Kopfabschneiden und Verstümmeln von Menschen ausgerichtet. Und auf das Erobern, Rauben und Unterwerfen anderer Völker.

    Frauen haben die Rechte von Haustiere und so genannte Ungläubige haben nicht mal ein Lebensrecht.

    Wir nennen diese physische Störung normalerweise Satanismus und den Gestörten einen Psychopathen.

    Sie selber nennen sich aber Moslems.

  22. Schöne grafische Übersicht, warum die Verfolgten sich erst in Deutschland sicher fühlen. Zwar gibt es in Schweden und Großbritannien mehr Geld, doch kaufkraftbedingt bzw im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten hat der „Verfolgte“ bei uns mehr Cash. Zudem bekommt man auch noch Klamotten und Sprachkurs gestellt, was in den beiden anderen Ländern nicht der Fall ist.

    http://www.nzz.ch/international/europa/leistungen-fuer-asylbewerber-im-vergleich-ld.2903

    Hinzu kommt:
    – freies WLAN
    – freies Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln (bzw. keine Sanktionen bei Schwarzfahren)
    – keine (ernsthaften) Strafen bei Straftaten wie Diebstahl -> Man nimmt sich, was man will.
    – gratis Anwälte (Helferkreise)
    – freier Eintritt in viele Einrichtungen
    – geschenkte Fahrräder (von den Helferkreisen) – gespendete Kleidung (oft neuwertige Markenkleidung)

    ……und und und.. Spenden, Willkommenskultur… GRENZENLOS!

    Im Gesamtpaket lebt ein „Flüchtling“ in Deutschland wesentlich besser als ein deutscher Durchschnitts-Renter oder Durchschnitts-Student.

  23. #19 dievollewahrheit (11. Nov 2015 17:31)

    ja das ist wirklich schon völlig gaga, die werden die ersten sein, dann wir.

    In Frankreich sind die Juden bereits dabei abzuhauen und das nicht wegen den französichen Nazis…

  24. Die Probleme mit den Hunderttausenden, eher Millionen von Moslems aus dem Nahen Osten haben doch noch gar nicht angefangen.

    Wenn die vielen jungen Männer mit Scharia-Hintergrund erst mal zur Ruhe gekommen sind, sich mit den Handys vernetzt und sich über Moscheevereine organisiert haben, wir es losgehen mit dem Djschihad.

    Bei üblichen Zustände wie im Nahen Osten hier in unseren Innenstädte wird die AfD in die Höhe schießen. Da habe ich keinen Zweifel.

    🙂

  25. Nicht zu fassen, aber doch vorhersehbar. In meinem Leben war ich einmal (das war einmal zu viel) in der Türkei. Im Rahmen einer Kreuzfahrt (war leider kein Kreuzritter;-) habe ich einen Landgang in Kusadasi unternommen und mir das grauenhafte Dominanzgejaule eines Muezzins anhören müssen. Darüber hinaus habe ich mich dann noch den moslemischen Machos in den Basaren erwehren müssen, die mir allerlei Tand andrehen wollten.

    Einfach nur widerlich diese Bestallung. Hat hier überhaupt nichts zu suchen. Man könnte glatt über einen moderaten Widerstand nachdenken.

  26. #8 td280558

    „sondern eher eine religiös verbrämte Ideologie mit globalem Macht- und Herrschaftsanspruch.“

    Eine Ideologie! Oh weh, wer hat denn aber auch so etwas!

    Jeder gesunde Organismus strebt nach Macht und will in seinem Lebensraum HERRschen.

    Das Problem ist, daß wir weißen Mitteleuropäer keinen Willen zur Macht haben, keine Ideologie besitzen, die unser natürliches Streben zur Macht untermauert.

  27. BLÖD-ONLINE berichtet …..

    NUN IST SCHOCKO-MÜLLERMILCH DRAN !

    Wann erhebt sich das Volk gegen die in allem
    Rassismus-Seher ??

    Rassismus-Vorwürfe |

    Warum diese Müllermilch für Aufregung sorgt

    Ein missverständliches Motiv auf einer Müllermilch-Flasche sorgt im Netz für Wirbel!

    Der Grund: Auf einer extra für Weihnachten gestalteten Schokomilch-Flasche wirbt der Lebensmittelhersteller mit einer dunkelhäutigen Frau und dem Schriftzug „Schoko“.

    Das sorgt im Netz für Aufregung!

    Twitter-Nutzer Jan Zimmermann hat die Flasche in einem Supermarkt-Regal abfotografiert und ins Netz gestellt, wo sich das Foto schnell weiterverbreitete.

    Ein anderer Nutzer kommentierte: „Wow, Müllermilch schafft es, auf einem Etikett rassistisch & sexistisch zu sein.“

    Auch auf anderen Flachen der Sonder-Edition wirbt der Lebensmittelhersteller mit auffällig freizügigen Pin-up-Girls.

    Die IRREN werden immer mehr …

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/viral/mueller-milch-flasche-sorgt-fuer-aufregung-43356592.bild.html

  28. Warum nicht? Ein akustischer Weckruf für die Ewiggestrigen könnte heilsam sein.

    Flankiert von der Weigerung des braven Deutschen, der Frau die Hand zu geben (erst scherzhaft natürlich) und der Hinweis, man bereite sich auf die neue Zeit vor.

    Die Frauen sind ohnehin dabei zu kapieren, wie folgende Meldung beweist:

    Die Asylpolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) findet laut einer Umfrage insbesondere unter Frauen immer weniger Zustimmung. Laut der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infas, deren Ergebnisse der „Zeit“ exklusivvorliegen, stimmen dem mittlerweile berühmten Merkel-Satz „Wir schaffen das“ zwar noch 44 Prozent der Männer, aber nur 32 Prozent der Frauen eher zu.
    Hingegen lehnen ihn 49 Prozent der Frauen und 34 Prozent der Männer eher ab. Weit mehr Westdeutsche als Ostdeutsche stützen Merkels Credo: So stimmen im Westen der Republik 43 Prozent dem Satz der Kanzlerin zu, im Osten sind es nur 22 Prozent. Die höchste Zustimmung erfährt Merkels Aussage von den 40- bis 49-Jährigen (45 Prozent), gefolgt von den 18- bis 29-Jährigen (44 Prozent) und den 60- bis 69-Jährigen (42 Prozent). Die größte Ablehnung äußern die 50- bis 59-Jährigen (53 Prozent) und die 30- bis 39-Jährigen (52 Prozent).

  29. Manchmal habe ich einen Traum, dass sich bei uns eine Partei etabliert, zehnmal radikaler als die Afd, israel- und rußlandfreundlich, ehrlich und idealistisch, die mit all dem Dreck in Deutschland aufräumt.

    Und dann wache ich jedesmal wieder auf und bin tief enttäuscht…

  30. Der Islam wird NIE zu Deutschland gehören.

    Das werden die dämlichen Politiker und Islam-Kriecher auch noch merken wenn hier die ersten Baukräne stehen und die ersten Köpfe rollen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Giordano:

    Großmoscheen sind Landnahme

    Berlin – Der Schriftsteller Ralph Giordano hat den Bau von Großmoscheen scharf kritisiert. Es sei seltsam, wenn so getan werde, als sei es das selbstverständlichste von der Welt, dass hier in Deutschland Großmoscheen „wie Pilze aus dem Boden“ schießen, sagte Giordano am Donnerstag im Deutschlandradio Kultur.

    „Landnahme auf fremden Territorium“

    So seien diese „Giga-Moscheen“ ein Machtanspruch: „Es ist eine Kriegserklärung, es ist eine Landnahme auf fremden Territorium.“ Giordano betonte, dass er sich nicht gegen alle Muslime wende,sondern gegen eine schleichende Islamisierung.

    http://www.ksta.de/koeln/giordano–grossmoscheen-sind-landnahme,15187530,13349314.html

    ———————————————-

    Ralph Giordano

    Moschee-Plan eine Kriegserklärung

    http://www.focus.de/politik/cicero-exklusiv/tid-7505/cicero-exklusiv_aid_133891.html

  31. OT, … oder auch nicht…

    So geil:

    300 Soldaten werden in 180 Tagen zu Polizisten – vorerst zum Grenzschutz,

    Quelle:http://www.krone.at/Oesterreich/300_Soldaten_werden_in_180_Tagen_zu_Polizisten-Personal_benoetigt-Story-481576

    Leute, das ist in Österreich.
    Aber ich finde das so geil, weil die was effektives machen, was wir offensichtlich nicht können.
    Sollten sich unsere Politiker weiterhin als so unfähig erweisen, plädiere ich entschieden für einen Anschluß der BRD an Österreich unter gleichzeitiger Absetzung der in Deutschland herrschenden Politmaden (man verzeihe mir diesen Ausdruck).

    🙂

  32. #25 Templer (11. Nov 2015 17:38)

    Die Probleme mit den Hunderttausenden, eher Millionen von Moslems aus dem Nahen Osten haben doch noch gar nicht angefangen.

    Wenn die vielen jungen Männer mit Scharia-Hintergrund erst mal zur Ruhe gekommen sind, sich mit den Handys vernetzt und sich über Moscheevereine organisiert haben, wir es losgehen mit dem Djschihad.

    Bei üblichen Zustände wie im Nahen Osten hier in unseren Innenstädte wird die AfD in die Höhe schießen. Da habe ich keinen Zweifel.

    🙂

    Wenn wir die gleichen Gewaltzustände wie in den Herkunftsländern dieser zornigen und geldhungrigen jungen Männer kriegen, dann wird es täglich Tote geben. Die wehrlosen Plünderungsopfer (Rentner und Schwache) und die Kinder, die in dieser Welt leben müssen können einem leid tun.

    Diese Karikatur eines Staates wird uns nicht schützen können. Die plündern höchstens unsere Ersparnisse und erhöhen und die Steuern um den Futtertrogbonzen noch eine Weile das Überleben zu sichern.

  33. OT

    „Spiegel-Online“ zensiert wieder mal wie verrückt, diesmal meine Kommentare hierzu:

    Kommentare im Netz: Immer her mit der Nazikeule

    Eine Kolumne von Sascha Lobo

    Ein aktueller Trend im Netz sieht so aus: Man möchte rechtsradikale Positionen vertreten, aber dafür bitteschön nicht als rechtsradikal bezeichnet werden. Das geht so nicht.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/internet-kommentare-immer-her-mit-der-nazikeule-kolumne-a-1062231.html

    Ich versichere, dass ich wirklich sachlich argumentiere und mich an die Netiquette halte.

    Dennoch werden offenbar nur die Kommentare durchgelassen, die den Sysops dort in den Kram passen.

    „Ich verabscheue das, was Sie sagen, aber ich würde mein Leben geben um Ihr Recht zu verteidigen, es zu sagen.“ – Voltaire

    Also nochmal: Danke PI, dass es euch gibt.

  34. Wer erinnert sich noch an den „Arabischen Eierkocher“ von Badesalz? Den Clip scheint es im Internet nicht zu geben, schade.

  35. Während es am Deutschen Nationalfeiertag zum Tag der Moschee geht, gehen die Polen demonstrieren:

    Zehntausende Polen haben sich am Unabhängigkeitstag in einen rechtsnationalistischen Demonstrationszug in Warschau eingereiht. Unter anderem skandierte die Menge „Polen den Polen“. Die Polizei sprach von 25.000 Teilnehmern, 50.000 waren es nach Angaben der Organisatoren.

    Nicht mal marschiert sind sie, wie Pegida. Die Presse hat halt Skrupel mit den Nachbarn so umzugehen, wie mit den Einheimischen…

  36. #35 Thomas_Paine (11. Nov 2015 17:52)

    ja das ist wirklich so, elender Zensurverein, genau wie ARD und ZDF Kommentare.

    Auch hier haue ich keine Klopper raus die die Schmerzgrenze überreissen und da versucht man es dann noch mal extra nett, trotzdem kommt man nicht durch auch wenn man so etwas wie „Asylforderer“ weglässt und sich deren Sprache bedient.

  37. Und ewig lockt das Weib:

    Der gemeinsame Aktionsplan von EU und Afrika in der Flüchtlingskrise stellt nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch mehr legale Arbeitsmöglichkeiten für Migranten in Aussicht. Die Vereinbarung solle illegale Migration und Schlepper bekämpfen, die Entwicklungshilfe verstärken und „mehr für legale Möglichkeiten auch der Arbeitsaufnahme in Europa tun“, sagte Merkel am Mittwoch beim EU-Afrika-Gipfel in Malta. Die afrikanischen Regierungschefs würden ihrerseits zu einer Politik verpflichtet, die der Jugend ihrer Länder eine Chance gebe und Armut und Intransparenz bekämpfe.

  38. perverser fremdländischer Sittenstrolch unterwegs

    OT,-.….Meldung vom 11.11.2015 – 16:17 uhr

    Mann überfällt gleich drei Frauen hintereinander!

    Mittweida – Nicht zu fassen! Ein Mann (24) vergriff sich am Morgen in der Lutherstraße sowie am Technikumplatz an drei Frauen. Ungewöhnlich war, dass er Sex und Geld wollte. Die Polizei nahm den Täter fest. Er steht am Donnerstag vor dem Haftrichter. Am frühen Morgen stand der syrische Asylbewerber plötzlich vor einer Frau (30), hielt sie fest und versuchte sich an ihr zu vergehen. Die Frau leistete kraftvolle Gegenwehr und schrie laut um Hilfe. Das hörte ein Zeuge. Er schrie den Täter an, er solle die Frau loslassen, sonst riefe er die Polizei. Daraufhin flüchtete der Täter. Doch der Mann hatte seine Bedürfnisse noch nicht vergessen. Nur 20 Minuten später sprach er eine Frau (50) am Technikumplatz an und forderte erneut Sex. Die Frau lehnte ab und ging weiter. Daraufhin riss der Syrer sein Opfer zu Boden. Ihr Glück war, dass ein weiterer Zeuge (26) zur Hilfe eilte. Daraufhin haute der Täter wieder ab. Nur wenige Minuten später stellte sich der gleiche Täter einer 63-Jährigen in der Nähe in den Weg. Diesmal forderte er Geld. Als die Frau weiterging, versuchte er ihr die Handtasche zu entreißen. Doch der Syrer hatte nicht mit weiblicher Gegenwehr gerechnet – die Frau schlug mit ihrem Schirm und den Mann in die Flucht. Die Polizei befragte die Zeugen und konnte etwa 30 Minuten später den 24 Jahre alten Syrer festnehmen. Die Ermittlungen dauern noch an. Ein Polizeisprecher zu MOPO: „Ein Drogentest beim Tatverdächtigen war negativ. Auch Alkohol hatte er nur wenig im Blut.“
    https://mopo24.de/#!nachrichten/ueberfall-mittweida-drei-frauen-geld-sex-25816

  39. OT

    Einzelfall aus Bad Tölz. Asylforderer belästigen Frauen und laufen ihnen auf die Toilette nach.
    Und worüber ist die Lügenpresse empört? Genau, darüber dass der Betreiber keine Asylanten mehr in seinen Club lassen will. Die aggressiven und notgeilen Asylforderer muss die Partygesellschaft einfach aushalten.

    http://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/bad-toelz/tuersteher-weist-asylbewerber-disco-betreiber-toelz-fuehlen-sich-hilflos-5844486.html

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/zwischenfall-im-toelzer-club-brucklyn-disco-verweigert-fluechtlingen-einlass-1.2731453

  40. Heute auf 3sat: „Hauptsache ein Junge“:

    Schwanger mit einem Mädchen – das treibt in archaischen Gesellschaften werdende Mütter bis zum Selbstmord. Birgit Wuthe findet diese Strukturen auch bei EU-Beitrittskandidat Albanien, diskrete Abtreibungsärzte in England und legale Geschlechterauslese in Schweden. Der Männerüberschuss durch Genderzid bedroht laut Wissenschaftlerin Andrea M. den Boer sogar den Weltfrieden.

    —-

    Na sowas. Die bösen Engländer und Schweden aber auch. Oder? Ich wäre ja einerseits gespannt darauf, ob in der Reportage einmal explizit gesagt wird, dass das ein Problem islamischer Subkulturen ist. Aber wenn nicht, rege ich mich bloß auf.

  41. wann kommt die Ferkel von Trun-jetzt fliegt nach Malta-wieder paar Invasoren bringt ,damit Malta entlastet wird,und zu Hause hat chaoss-sie behält überhaupt nichts ,was in Deutchland läuft-ständig wundert sich wie Wundertüte—Merkel muss weg!!!!

  42. # 43

    immer wieder lese ich „Syrer alkoholisiert“ oder „Alkohol im Blut“ hatte der Täter aus dem morgenlande… wie passt das zusammen mit dem Islam?? Frauen keine Hand geben, aber Alk im Blut, sauber !

  43. Welcher Arbeitgeber gibt noch 5 mal am Tag frei um Beten zu können?

    Hoffentlich kommt das durch als Model für alle 4000 Moscheen in Deutschland dann werden vielleicht ein paar Gutmenschen auch wach

  44. # 43

    immer wieder lese ich „Syrer alkoholisiert“ oder „Alkohol im Blut“ hatte der Täter aus dem Morgenlande… wie passt das zusammen Alk mit dem Islam?? Frauen keine Hand geben, aber Alk im Blut, sauber !

  45. Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass bei diesem EU-Afrika-Gipfel in Malta keine Polen anwesend waren.

    Die Polen hatten „Terminschwierigkeiten“. Vllt übernimmt das Merkel deren Anteil an Negern, schließlich war doch ihr Großvater Pole…

  46. # 45

    hier in Nürnberg landen doch schon seit letztem Jahr Maschinen aus Malta voll mit den Invasoren. Die werden direkt eingeflogen, wird nur kein Wind drum gemacht, soll keiner wissen !

  47. OT

    RASSISMUS-VORWÜRFE

    Warum diese Müllermilch für Aufregung sorgt

    Ein missverständliches Motiv auf einer Müllermilch-Flasche sorgt im Netz für Wirbel!

    Der Grund: Auf einer extra für Weihnachten gestalteten Schokomilch-Flasche wirbt der Lebensmittelhersteller mit einer dunkelhäutigen Frau und dem Schriftzug „Schoko“.
    Das sorgt im Netz für Aufregung!

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/viral/mueller-milch-flasche-sorgt-fuer-aufregung-43356592.bild.html, 11.11.2015 – 14:23 Uhr

    Und dann könnte man noch meinen, dass die offenbar vollbusige Dame gar keinen BH trägt, da die Brust mit einem Schoko-Keks teilweise verdeckt ist. Also nicht nur Rassismus, sondern auch noch Sexismus. Meine Fresse!

  48. Gerade auf NTV : „60 Jahre Bundeswehr“

    „Uschi von der Lügen“, macht meinen Kotzeimer voll!

  49. OT

    OT

    11.11.15

    14 Mitglieder des Rates der EKD neu gewählt

    Nach 11 Wahlgängen geschlechtergerecht zusammengesetzt: Rat besteht aus 8 Männern und 7 Frauen

    (MEDRUM) Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurde am Dienstag von der Synode der EKD bei ihrer Tagung in Bremen neu gewählt. Dem Rat gehören 15 Mitglieder an, 14 gewählte und qua Amt die Präses der EKD-Synode. Erstmals vertreten ist auch der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Michael Diener.

    Für eine Amtsdauer von sechs Jahren wurde der Rat der EKD neu besetzt. Insgesamt waren elf Wahlgänge nötig, um die Mitglieder des künftigen Rates der EKD zu bestimmen. In zwei Wahlgängen (achter und zehnter Wahlgang) erhielt kein Kandidat die nötige Stimmenzahl. Die auf Anhieb größte Zahl der Stimmen erhielt der bayerische Landesbischof Bedford-Strohm mit 126 von 137 abgegebenen Stimmen. Erstmals vertreten ist in diesem höchsten Leitungsgremium der EKD auch der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Michael Diener, zugleich Präses des Gnadauer Gemeinschaftsverbandes. Diener erhielt im seschsten Wahlgang 93 von 137 Stimmen.

    Gewählt wurden folgende Personen:
    http://www.medrum.de/content/14-mitglieder-des-rates-der-ekd-neu-gewaehlt

  50. „OT“
    „Flüchtlinge“ in einer Reportage von Billy Six

    WEITERGEBEN! ANSCHAUEN! WEITERGEBEN!

    So geht Journalismus heute!

    Spenden! Abonieren! Anschauen! Weitergeben! Verlinken! Runterladen und weitergeben!

    Billy Six
    „Deutschland über alles“ – und die halbe Welt will schnell noch rein


    https://www.youtube.com/watch?v=xrTx4vXwnSQ

    Billy Six

    Gutmensch vs. Schlechtmensch – Duell zum Asyl-Chaos
    ( Alien VS Asylator – duel on migration chaos )

    https://www.youtube.com/watch?v=SOCxUXi-e-k

    *weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben*weitergeben

  51. Für mich ist das ein Teil der Provokationskultur unserer Gäste aus dem Morgenland. Folgerichtig ist das ganze abzulehnen, eine Smartphone-App zum Bückbet-termin tut es auch (ohne die Mehrheit der Bevölkerung zu belästigen).

  52. #57 MausW (11. Nov 2015 18:27)
    Für mich ist das ein Teil der Provokationskultur unserer Gäste aus dem Morgenland.
    [..]

    Ohne aktive Unterstützung der maoistischen und pädophilen Altlinken würden die Mohammedaner nicht so weit kommen.

  53. Das mit der Müllermilch ist wirklich albern. Und die haben es auch ganz richtig erkannt, egal was man macht, wenn man was finden will, findet man immer was. Hätte man nur weiße Frauen genommen, wäre es rassistisch gewesen, weil die schwarzen nicht repräsentiert sind usw.

  54. Frage eines Unwissenden:
    Die Christen haben ihre Kirchenglocken, die Mohammedaner ihren Muhzin und was haben die Juden. Gehen die ganz ohne Krawall einfach so in die Synagoge?

  55. #58: Ohne aktive Unterstützung der maoistischen und pädophilen Altlinken würden die Mohammedaner nicht so weit kommen.

    Ohne die Pfarrerstochter aus der Uckermark und den bigamen Ex-Pfarrer von nebenan aber auch nicht.

  56. #1 Blimpi (11. Nov 2015 17:06)

    Dieses Gejaller ist eine Provokation für alle Bewohner dieser Umgebung.
    Die meisten sind wohl im Christlichen Glauben erzogen worden und müssen nun diese Islamische Zwangsbeglückung ertragen.
    ………
    ———————————–

    Wie waren nochmal die letzten Wahlergebnisse in Oberhausen ???? Wieviel Leute waren bei der letzten Pegida-Demo im benachbarten Duisburg ????

    Bingo . 🙂

  57. ist nicht anders zu erwarten gewesen.
    und was bin ich froh, das wir damals hier in der schweiz die gelegenheit gehabt haben, über diese krähtürme abstimmen zu dürfen.

  58. #52 nairobi2020 (11. Nov 2015 18:17)

    # 45

    hier in Nürnberg landen doch schon seit letztem Jahr Maschinen aus Malta voll mit den Invasoren. Die werden direkt eingeflogen, wird nur kein Wind drum gemacht, soll keiner wissen !

    ——-

    Hast du Belege?

    Fotos?
    Presseberichte?
    Flugnummern?

    Wer organisiert das?
    Wer zahlt die Flüge?
    Linie oder Charter?

  59. „Gehen die ganz ohne Krawall einfach so in die Synagoge?“

    Synagogen entstanden nach der Zerstörung des Ersten Tempels und dienten seither als Ort des jüdischen Gottesdienstes. Sie ist immer nach Jerusalem ausgerichtet (in Europa in West-Ost- Richtung). Gottesdienste finden jeweils morgens, mittags und abends statt, wozu sich mindestens zehn religionsmündige Männer einfinden müssen. Es gibt keine Glocken, welche den Gottesdienst einläuten.

    In Zeiten der Ghettos lief der ,,Klopfer“, ein Synagogendiener (Schammasch/Schammes), von einem Haus zum anderen, um die Gläubigen zum Gebet zu rufen.

    Nach dem Babylonischen Exil wurde durch die Reformen des Esra die Toralesung eingeführt. Der Gottesdienst läuft nach dem ,,Siddur“, dem Gebetbuch, welches aus einer Sammlung von Toraabschnitten, Psalmen und Sprüchen besteht, ab. Der Vorbeter bzw. Kantor und ein weiteres Gemeindemitglied wechseln sich beim Vorlesen daraus ab. Der Kantor (Chasan) gilt als Schaliach Zibur (,,Gesandter der Gemeinde“) und wendet sich im Sinne der Gemeinde an Gott. Das „Schma Israel“ ist neben dem Glaubensbekenntnis das wichtigste Gebet im täglichen Gottesdienst. Während des Gottesdienstes wird mehrmals Kaddisch gesagt.

  60. Als die ihre Wachtürme gebaut haben, natürlich nur der Optik wegen, wurde von rechtspopulistischen, rechtsradikalen Islamhassern prophezeit, daß dies natürlich nur die Vorstufe zur Dauerbeschallung sein wird.

    Das war natürlich übelste Hetze vom Bodensatz der Gesellschaft und zeigte, wie übel und böse diese verleumdenden rechtsradikalen Un(ter)menschen sind.

    Jetzt isses soweit, und jetzt isses sowieso egal, demnächst wahrscheinlich Menschenrecht.

    Eine Islamisierung findet eben erwiesenermaßen nicht statt.

  61. #65 Wnn (11. Nov 2015 18:36)

    Haben sie vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Das Verfahren ist mir sehr sympathisch, ich mag es nicht laut, mir geht es da wie Wallenstein…

  62. Lammert jammert.

    HÖRT ES EUCH AN!!!

    WIR das „DEUTSCHE PACK“, haben von NIEMANDEM in diesem STAATSKONSTRUKT etwas zu erwarten.

    Diskussionsrunden, hier auf Diesem Blog, sind leider nur ein Tropfen auf die GLUT der UNGERECHTIGKEIT;

    Der Ungerechtigkeit, der viele rechtschaffende Bürger/Patrioten unseres Landes zum Opfer fallen werden!

    Ich empfinde keinen Hass, sondern „nur“ Verachtung für diese BASTARDE!

    Mein HASS, ist mir nämlich zu SCHADE für diese VERBRECHER!!!

  63. Wie???….Wat????? Muezzin auf,m Minarett und rumbölken??? Die sind doch jetzt total PlemPlem geworden…also wenn mich einer morgens mit so einem Gekrähe wach machen würde…….äähhh, kann man ein faules Ei 18 Meter schmeißen,…auch nach oben?…Ich denke schon!!

  64. Schickt der Rapunzel in ihrem Turm doch einen Pirinçci, dann bekommt er vom lesen Schnappatmung, was das Plärren gewissermaßen eindämmt.
    (Wenn er lesen kann);)

  65. o t

    Gerade läuft auf NTV eine Demütigung der Bundeswehr, zum 60 jährigen Bestehen.

    Es wird auch eine Weise des Kampf gegen rrrrrächz- Barden H. Grölemeier gegeben.

    Schande Doischelan !!!!

    ;:grrrrrr:;

  66. Für die Lügenmedien ist es vermeintliche Islamisierung, wahrheitsgemäß ist es vermeintlich vermeintliche Islamisierung, oder einfacher gesagt Islamisierung. Wer sich dieser Islamisierung nicht jetzt entgegenstellt, wo es noch möglich ist, läuft Gefahr eine Entwicklung zuzulassen, die man ab einem gewissen Punkt nicht mehr rückgängig machen kann oder nur unter schweren Opfern. Deswegen gibt es PEGIDA und jeder Tag zeigt es aufs Neue, wie wichtig es ist, sich bei PEGIDA zu engagieren. Der Muezzin-Ruf ist etwas, das man als verfassungstreuer Bürger nicht dulden darf, denn er verstößt gegen das Grundrecht auf Religionsfreiheit in seiner negativen Ausprägung. Dass dieser Mohammed der Verkünder des Allahs ist und dieser Allah der alleinige und supergroße Gott, braucht man sich nicht anhören.

  67. #68 Woolloomooloo (11. Nov 2015 18:42)
    #65 Wnn (11. Nov 2015 18:36)

    Haben sie vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Das Verfahren ist mir sehr sympathisch, ich mag es nicht laut, mir geht es da wie Wallenstein…

    Mir auch…Glocken wurden übrigens 300 Jahrhunderte lang, von den ersten Christen als heidnisch angesehen. Kamen erst mit Kaiser Konstantin ins Spiel….wie weiß man nicht genau. Mir gehen sie auch auf die Nerven, aber sehe sie inzwischen als Abwehr der Steinzeitreligion….und positiv.

  68. #71 7berjer (11. Nov 2015 18:48)

    ACH?!

    #54 ALI BABA und die 4 Zecken (11. Nov 2015 18:19)

    Gerade auf NTV : „60 Jahre Bundeswehr“

    „Uschi von der Lügen“, macht meinen Kotzeimer voll!

    #69 ALI BABA und die 4 Zecken (11. Nov 2015 18:45)

    Lammert jammert.

    HÖRT ES EUCH AN!!!

    WIR das „DEUTSCHE PACK“, haben von NIEMANDEM in diesem STAATSKONSTRUKT etwas zu erwarten.

    Diskussionsrunden, hier auf Diesem Blog, sind leider nur ein Tropfen auf die GLUT der UNGERECHTIGKEIT;

    Der Ungerechtigkeit, der viele rechtschaffende Bürger/Patrioten unseres Landes zum Opfer fallen werden!

    Ich empfinde keinen Hass, sondern „nur“ Verachtung für diese BASTARDE!

    Mein HASS, ist mir nämlich zu SCHADE für diese VERBRECHER!!!

  69. #69 ALI BABA und die 4 Zecken (11. Nov 2015 18:45)

    Lammert jammert.

    HÖRT ES EUCH AN!!!

    WIR das „DEUTSCHE PACK“, haben von NIEMANDEM in diesem STAATSKONSTRUKT etwas zu erwarten.

    Diskussionsrunden, hier auf Diesem Blog, sind leider nur ein Tropfen auf die GLUT der UNGERECHTIGKEIT;

    Der Ungerechtigkeit, der viele rechtschaffende Bürger/Patrioten unseres Landes zum Opfer fallen werden!

    Ich empfinde keinen Hass, sondern „nur“ Verachtung für diese BASTARDE!

    Mein HASS, ist mir nämlich zu SCHADE für diese VERBRECHER!!!

    #################################

    Gute Worte . Die Deutschen selbst sind es doch , die ihren eigenen Untergang wählen . Warum beklagen sie z.b. den Moscheebau in Oberhausen , wenn sie doch selbst diese Drecks-Parteien gewählt haben … .

  70. Zu der Islam-Liebe kommt wieder der Juden-Hass. Typisch für ein linkes Ambiente wie die EUdSSR.

    Es heisst nun wieder offziell: kauft nicht beim Juden:
    Mit der Einführung einer Kennzeichnungspflicht für Produkte aus israelischen Siedlungen in besetzten Gebieten hat die EU die israelische Regierung erzürnt. „Die Kennzeichnung von Produkten des jüdischen Staates durch die EU bringt dunkle Erinnerungen zurück, Europa sollte sich für sich selbst schämen“, sagte Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu in einem auf Facebook veröffentlichten Video – und zog damit einen Vergleich zum Judenboykott durch die Nazis.

  71. #42 Woolloomooloo (11. Nov 2015 18:04)

    Und ewig lockt das Weib:

    Der gemeinsame Aktionsplan von EU und Afrika in der Flüchtlingskrise stellt nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch mehr legale Arbeitsmöglichkeiten für Migranten in Aussicht. Die Vereinbarung solle illegale Migration und Schlepper bekämpfen, die Entwicklungshilfe verstärken und „mehr für legale Möglichkeiten auch der Arbeitsaufnahme in Europa tun“, sagte Merkel am Mittwoch beim EU-Afrika-Gipfel in Malta. Die afrikanischen Regierungschefs würden ihrerseits zu einer Politik verpflichtet, die der Jugend ihrer Länder eine Chance gebe und Armut und Intransparenz bekämpfe.

    Mensch, ich könnte im Strahl kotzen !
    In Europa leben inzwischen 30 Millionen Arbeitslose und noch viel mehr Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen und alles an was diese Irre aus Berlin denkt ist, noch mehr dieser gewaltbereiten und komplett ungebildeten Vollidioten nach Deutschland zu schaffen.

    ICH WILL KEINEN ISLAM IN UNSEREM LAND !
    Ich will keinen einzigen dieser steinzeitlichen menschenverachtenden satanischen Fanatiker in unserem Land.
    Raus mit denen ! Sofort !

  72. #70 Woolloomooloo (11. Nov 2015 18:33)

    ja die Juden sind schon seltsam, üben ihre Religion aus ohne anderen damit auf den Sack zu gehen. komisches Völkchen

  73. Zja…Dann aufgepasst vor Scharfschützen, lieber Schreihals.

    ALDAAAAAAA AKKKKKBAAAAARRRRR

    Sowieso unglaublich, dass sich aus Grunz und Gurrlauten eine Sprache entwickeln konnte, die die verstehen…Faszinierend.

  74. So sehr
    mich das schmerzt,
    diese Dreistigkeiten von
    Islamseite zur Kenntnis zu nehmen,
    aber irgendwie ist es gut, daß die Moslems
    so vorzeitig, ja voreilig die Maske fallen lassen.
    Denn so kriegt jeder Deutsche – bis auf die
    Idiologisierten und Multikultibesoffenen –
    endlich mit, was jetzt die Stunde
    geschlagen hat und was das
    für uns bedeutet. Nämlich
    Flagge zeigen und sich
    drauf einstellen und
    wissen, wer der
    Gegner ist.

  75. „#88 Sauerland (11. Nov 2015 18:58)
    Ich möchte das nicht in meinem Land.

    Reicht das??“

    Leider reicht das nicht.

    Die völlig besinnungslosen Links-Grün-Mutti-Hippies füttern das Krokodil, das sie bald verschlingen wird. Wir müssen etwas unternehmen, diese Leute aufwecken, auf die Straße, maximaler Widerstand.

  76. Der Islam gehört GEÄCHTET.

    In DEUTSCHLAND,(nicht zu verwechseln mit der BRD-GMBH),hat dieser TUMOR der Menschheit nichts verloren!

  77. Merkel plant was…(ihr Plan)…sonst würde die das nicht so durchziehen.

    Ich hoffe ich habe unrecht……

  78. Als bekennender Atheist werde ich bis zum Europäischen Gerichtshof gehen. Man kann mir auf solche Art die Religion nicht aufzwingen bzw. dies antun, mir das anhören zu müssen. Am Besten, wenn es soweit kommen sollte, alle Radios volle Lautstärke und die Fenster öffnen. Kann ruhig Heavy Metal sein…

  79. Aber die Tatsache, dass Staaten existierten, in denen es keine Religionsfreiheit gebe, könne nicht dazu führen, das wir sie bei uns auch abschafften.

    Die Religionsfreiheit gilt genauso wenig absolut wie die Freiheit des weltanschaulichen Bekenntnisses. Letztere wird im selben Artikel des Grundgesetzes garantiert, und trotzdem und völlig zu Recht darf niemand für den Nationalsozialismus werben. Nationalsozialist zu sein ist nicht strafbar. Aber die Verwendung seiner Symbole, die öffentliche Verehrung seines Gründers sind es schon. Und zu dieser Erkenntnis müssen wir uns durchringen: Kopftuch, Moschee und Koran müssen genauso verboten werden wie Hakenkreuz, Hitlerdenkmäler und Mein Kampf.

  80. DIE BERLINER BRANDSTIFTER ALS BIEDERMÄNNER / FRAUEN

    Die deutsche Regierung hat selbst aktiv zur Entstehung genau der Konflikte beigetragen, die jetzt dazu führen, dass hunderttausende verzweifelter Menschen ins Land strömen. Um jede Diskussion über die eigene Mitverantwortung an diesen Krisen bereits im Keim zu ersticken, überschlagen sich Politiker und große Teile der Medien gegenwärtig darin, die öffentliche Debatte auf parteipolitisch motivierte taktische Differenzen bei der Bewältigung der Flüchtlingsströme zu richten.

    http://www.contra-magazin.com/2015/11/kurswechsel-in-der-fluechtlingspolitik-der-kuehl-kalkulierte-plan-der-bundesregierung/

  81. #85 Wnn (11. Nov 2015 18:56)

    #68 Woolloomooloo (11. Nov 2015 18:42)
    #65 Wnn (11. Nov 2015 18:36)

    Haben sie vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Das Verfahren ist mir sehr sympathisch, ich mag es nicht laut, mir geht es da wie Wallenstein…

    Mir auch…Glocken wurden übrigens 300 Jahrhunderte lang, von den ersten Christen als heidnisch angesehen. Kamen erst mit Kaiser Konstantin ins Spiel….wie weiß man nicht genau. Mir gehen sie auch auf die Nerven, aber sehe sie inzwischen als Abwehr der Steinzeitreligion….und positiv.

    +++++++

    nana, lasst die Kirche im Dorf…
    Glocken (+Glockenturm) spielten vor allem auf dem Lande eine grosse Rolle für die Gemeinschaft(Uhrzeit,Ehrung bei Hochzeit, Bestattung,Gefahrankünden: feindlicher Angriff, Feuer, usw.)

  82. #106 Dr. T

    „Kopftuch, Moschee und Koran müssen genauso verboten werden wie Hakenkreuz, Hitlerdenkmäler und Mein Kampf.“

    Und was soll das bringen? Dann haben wir immer noch x Millionen Türken hier, Araber, Maghrebianer.

    Mir geht ein weltlicher Jammertürke wie diese vulgäre Orientaloglatze Serdan Somuncu, der sich hier als „Deutscher“ aufführt, noch deutlich mehr auf den Geist als mancher frommer Mohammedaner (wenn es sich nicht gerade um radikale Terrorbrüder handelt).

    Mein Kampf ist übrigens nicht verboten.

    Mein Haus gehört mir. Natürlich kann ich jedem verbieten, dort Aufnahmen von Herbert Grönemeyer abzuspielen.
    Viel bessere Lösung: Ich lasse solche Leute gar nicht erst herein.

  83. Reicht man ihnen den kleinen Finger, nehmen sie halt erst die ganze Hand. Und später auch den Kopf von den Schultern. So funktioniert die bemerkenswert effektive Arbeitsteilung im Islam.

    Deutsche Verräter lassen sie nicht nur gewähren, sondern unterstützen sie auch noch dabei. Schande, Schande, Schande!!!

    MERKEL MUSS WEG!!!

    SPD, GRÜNE UND ANDERER DRECK MUSS WEG!!!

    DER ISLAM GEHÖRT VERBOTEN!!! Er ist mit dem GG nicht vereinbar, da Demokratie und Menschenrechte zerstörend.

    Ich hoffe, dass ich den Tag noch miterlebe, an dem all diese Hassbauten auf deutschem Grund und Boden platt gemacht werden.

    Die Zahl der Moslems, die nicht konvertieren wollen, muss in ganz Europa massivst, unter Beachtung der Menschenrechte, gesenkt werden!!!

    Das ist alternativlos.

    Davon abgesehen habe ich von den hier gerade stattfindenden historischen Verbrechen die Schnauze gestrichen voll.

    MERKEL IN DEN KNAST!!!!

  84. Tut mir leid, Leute, aber dieser Passus

    Houari Boumedienne (bürgerlicher Name: Mohammed Boukharrouba, von 1965 bis 1978 algerischer Staatspräsident) drohte schon 1974 in einer bemerkenswerten Rede:

    „Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen…

    ist purer Blödsinn – das angebliche Boumedienne-Zitat existiert nicht, es ist zu 99,99% eine Fälschung! Es gibt hierfür keine einzige Originalquelle und sollte daher schleunigst aus dem Artikel entfernt werden, ehe es wie ein Virus weiterverbreitet wird.

    Schon vor Jahren hatte ich mir die UN-Dokumente jener UN-Generalversammlung von 1974 in extenso angesehen und dort in B’s Redetext keine Passage finden können, die auch nur annähernd dem angeblichen Zitat entspricht.

    Eine mittels einer englischen Google-Anfrage – „one day“, Boumedienne, fabricated – zu oberst erscheinende englische WP-Diskussion zu dem vorgeblichen Zitat kommt zu dem gleichen Ergebnis, ebenso weitere Fundstellen aus der Google-Anfrage.

    Grundsätzlich heißt richtig zitieren:

    die Originalquelle benutzen und angeben, ersatzweise eine (wissenschaftlich) zuverlässige Wiedergabestelle, die im Apparat bzw. in der Fußnote das Original samt Quelle nachweist.

    Webseiten, die als „Zitatesammlungen“ daherkommen und selbst keine Quellen ihrer „Zitate“ angeben, sind so zuverlässig wie Krebsmedikamente, die man sich von einem Hökerer in einer dunklen Toreinfahrt besorgt…

  85. #108 Vielfaltspinsel (11. Nov 2015 19:56)
    Mein Haus gehört mir. Natürlich kann ich jedem verbieten, dort Aufnahmen von Herbert Grönemeyer abzuspielen.
    Viel bessere Lösung: Ich lasse solche Leute gar nicht erst herein.

    Man sollte „SEIN EIGENTUM/HAUS“,nicht überbewerten.

    Dieser PACHTVERTRAG kann jederzeit von unseren
    BESATZERN aufgekündigt werden.

    Und wieder gilt:

    NACHDENKEN SCHADET DER ILLUSION!

    PS: GRÖNEMICHEL wär` auch nicht mein Fall.

  86. #113 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Man sollte „SEIN EIGENTUM/HAUS“,nicht überbewerten.

    Dieser PACHTVERTRAG kann jederzeit von unseren
    BESATZERN aufgekündigt werden.“

    Im Zweifelsfall werden unsere Christdemokraten das allgemeine Interesse der „Zukunftsdeutschen“ (VSA-Staatsbürger Martin Gillo, ehemaliger Ausländerbeauftragter Sachsens) höher bewerten als das piefige Anspruchsdenken eines minderrassigen Deutschen.

    „GRÖNEMICHEL wär` auch nicht mein Fall.“

    Ist unter unserem Volke also doch noch Geschmack vorhanden, fein! Weltoffen, wie ich bin, habe ich keine grundsätzlichen Vorurteile gegen Londoner Multimillionäre, jemandem, der richtige Musik macht, wie der Genosse Keith R. von den Rollenden Steinen z.B., gönne ich den Zaster ja ganz von Herzen.

  87. #115 Vielfaltspinsel (11. Nov 2015 20:28)
    Ist unter unserem Volke also doch noch Geschmack vorhanden, fein! Weltoffen, wie ich bin, habe ich keine grundsätzlichen Vorurteile gegen Londoner Multimillionäre, jemandem, der richtige Musik macht, wie der Genosse Keith R. von den Rollenden Steinen z.B., gönne ich den Zaster ja ganz von Herzen.

    Schön,
    für den „Genossen Richards“, gilt/galt:

    Nur im trunkenem Zustand, bist du nicht Sklave DEINER ZEIT!

    Meinen Segen hat er!!!

  88. #118 ALI BABA und die 4 Zecken

    „“Nur im trunkenem Zustand, bist du nicht Sklave DEINER ZEIT!

    Meinen Segen hat er!!!““

    Meinen auch. Als Reaktionär liebe ich – mein Deckname verrät es bereits – die bunte Vielfalt.
    Herausragende Kulturträger unserer Epoche bekommen von mir eine Sondererlaubnis, Dinge zu tun, die ich keineswegs einem jeden empfehlen möchte.

    So gestatte ich einem unserer Größten überhaupt (neben dem unvergessenen Bon Scott) sogar das Tragen von kurzen Hosen:

    https://www.youtube.com/watch?v=UKlO0hM-zMw

  89. #119 Vielfaltspinsel (11. Nov 2015 20:53)
    So gestatte ich einem unserer Größten überhaupt (neben dem unvergessenen Bon Scott) sogar das Tragen von kurzen Hosen.

    Interessant!

    Es gibt sowohl im ROCK`N ROLL-CIRCUS als auch auf der PI-BÜHNE, noch Persönlichkeiten (BON SCOTT/VIELFALTSPINSEL),die mich nicht vom „GLAUBEN“ abfallen lassen!

    Die AUTHENTIZITÄT/WAHRHAFTIGKEIT des Performers,ist dabei besonders zu BERÜCKSICHTIGEN!!!

    PS: BON SCOTT hat es gelebt- wahrhaft/wahrhaftig!

  90. Die Moscheebauer wollen die Islamisierung Europas, was gibt es da misszuverstehen. Und die Blockpolitiker wollen Deutschland abschaffen.

  91. #120 ALI BABA und die 4 Zecken

    „BON SCOTT hat es gelebt- wahrhaft/wahrhaftig!“

    Was scheren mich tausend kristallumnachtete gehirnverbappte Sozialarbeiter wie Wolfgang Niedecken und unter dem allgemeinen Kampf gegen Schlechtes grölende Meyers, wenn es zumindest eine reine Seele gibt, die den Kern von wahrer Kultur begriffen hat. Vor Freude möchte man gleich tausend Käfer des Namens Karl zertreten, wenn man in dieser tumben Zeit wenigstens noch auf eine edle empfindsame Seele trifft!

    Bon, verdammt! Du fehlst uns hier!

    https://www.youtube.com/watch?v=ZAnxTM9dIGI

  92. #115 Lepanto2014 (11. Nov 2015 20:28)
    „Wer dem Islam den kleinen Finger gibt, bekommt früher oder später die GANZE Scharia…“

    … das wird wohl so kommen, denn die Massen Schlafmichel werden nicht bzw. zu spät erwachen. Allein die demografische Entwicklung wird es möglich machen, dass gewählte „Volksver(t)räter die Scharia einführen, wenn man politisch so weitermacht..

    ——————————————–

    Die meisten Tolleranzbestien, aber auch die Normalos sind dem Glauben aufgesessen, dass ein Minarett vergleichbar mit einem Kirchturm sei und der Muezzin die Arbeit der Glocken verrichte, also nur zum Gebet rufe.
    In Wahrheit gab es zu Mohammeds Zeiten keine Minarette. Sie entstanden erst im Zuge der muslimischen Eroberungen als Wachtürme über das eroberte Gebiet und man wachte vor allem darüber, dass fleißig gearbeitet wurde und dass sich die Menschen in den eroberten Gebiet auch im muslimischen Gebet unterwarfen und zu Allah beteten.
    Minarette sind also in erster Linie ein Zeichen für erobertes Gebiet – man kann es natürlich auch anders verkaufen, um seinen Willen durchzusetzen.
    Genauer kann man es nachlesen in Ulfkottes „Mekka Deutschland“.

    —————————————-
    #88 sxe (11. Nov 2015 18:57)
    „Ich empfinde keinen Hass, sondern „nur“ Verachtung für diese BASTARDE!
    Mein HASS, ist mir nämlich zu SCHADE für diese VERBRECHER!!!“

    Richtig, Hass ist eins der stärksten Gefühle. Man sollte seinen starken Gefühlen eine angenehmere Richtung geben und statt Hass Verachtung zelebrieren.

  93. Was diese Dummköpfe in Oberhausen nicht wissen: wo der Muezzin plärrt und soweit man ihn vernehmen kann, da ist „Allahs“ Land, seine Ummah, wo eine Moschee steht, werden die Satansanbeter dieses Gebiet nie wieder friedlich abgeben und jährlich werden es mehr.
    Es ist eine Annektion.

  94. „Natürlich ist es ein Skandal, dass in der Türkei keine Kirchen gebaut werden dürfen“, nennt der evangelische Pfarrer ein vielzitiertes Beispiel. Aber die Tatsache, dass Staaten existierten, in denen es keine Religionsfreiheit gebe, könne nicht dazu führen, das wir sie bei uns auch abschafften.

    So eine Rabulistik kann nur einem linkskranken Gehirn entspringen.

    Die intolernate und faschistische Ideologie des Islam ist verantwortlich dafür, dass nicht nur in keinem islamischen Land Kirchen gebaut werden dürfen, sondern auch angegriffen und zerstört werden, und den Christen die Köpfe abgeschlagen werden.

    Und genau dieser verbrecherischen Ideologie, die sich als Religion tarnt, sollen wir hier bei uns den roten Teppich ausrollen, damit sie ihr zerstörerisches Werk fortsetzen kann?

    Man muss die zitierte linke Argumentation einfach mal umdrehen, um ihre Falschheit zu entlarven:

    Die Tatsache, dass Staaten existieren, in denen es Diktaturen gibt, kann nicht dazu führen, dass wir die Möglichkeit einer Diktatur bei uns grundsätzlich abschaffen.

    Viele Gutmenschen und Islam-Verteidiger verwechseln Religionsfreiheit mit Narrenfreiheit. Wenn eine Religion (oder eine als solche getarnte Ideologie, wie es der Islam zweifelsfrei ist) gegen unsere freiheitliche demokratische Verfassung ist, dann ist hier Schluss mit der Religionsfreiheit.

  95. WARUM MUSS DER MUEZZIN RUMJAULEN, KÖNNEN DIESE MUSELMANEN DENN KEINE UHR LESEN? DOCH, KÖNNEN SIE, DENN WER MIT SMARTPHONES SEINE BUCKLIGE VERWANDTSCHAFT AUFFORDERT DOCH SCHNELL IN SEIN JETZT BESCHLAGNAHMTES DEUTSCH-ISLAMISTISCHES-LAND ZU KOMMEN, DER KANN SICH AUCH DEN WECKER STELLEN. ABER DARUM GEHT ES DENEN NICHT, DIE WOLLEN IHRE MACHT GEGENÜBER DER NOCH CHRISTLICHEN MEHRHEIT DEMONSTRIEREN UND IHRE „RECHTE“ (EGAL OB ES SICH UM SOZIALLEISTUNGEN ODER RELIGIONSFREIHEIT HANDELT) DURCHSETZEN. UND UNSERE HOCHBEZAHLTEN KIRCHENVERTRETER SCHWIMMEN SO WEIT OBEN AUF DER GUTMENSCHENSUPPE, DASS SIE DIE GEFAHR IHRES NAHENDEN UNTERGANGES NICHT MAL ANSATZWEISE ERKENNEN. DIE SCHALTEN SOGAR BEI DEN PROTESTEN GEGEN DIE DROHENDE ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS DIE KIRCHENBELEUCHTUNG AUS „PROTEST“ AUS. DA HILFT NUR EIN WIRKSAMES ZEICHEN DER BEVÖLKERUNG, DER KIRCHENAUSTRITT, DENN ALS GLÄUBIGER CHRIST BRAUCHET ES KEINE KIRCHE DIE GEGEN DIE INTERESSEN DES VOLKES ARBEITET. WARUM SOLLTE JEMAND KIRCHENSTEUER ZAHLEN, WENN ER VON SELBIGER VERRATEN WIRD, DAMIT FINANZIERT ER NUR SEINEN EIGENEN UNTERGANG.

  96. VIELLEICHT SIND UNSERE PFAFFEN BALD SO TOLERANT UND SCHAFFEN WEIHNACHTEN ALS ZEICHEN DES GUTEN WILLENS UND ALS KLEINES WILLKOMMENSGESCHENK FÜR ANDERSGLÄUBIGE AB, UM EIN FRIEDLICHES ZUSAMMENLEBEN ZWISCHEN MOSLEMS UND CHRISTEN ZU GARANTIEREN. DIE KREUZE HABEN SIE JA SCHON IN SCHULEN UND KINDERGÄRTEN ABGEHÄNGT, UM UNSEREN MOSLEMISCHEN „MITBÜRGERN“ NICHT DAS GEFÜHL ZU GEBEN, SIE WÄREN IN EIN CHRISTLICHES LAND EINGEWANDERT UND MÜSSTEN SOMIT AUCH DIE ZEICHEN DER KUFAR-RELIGION AKZEPTIEREN. WIE SOLLTEN SICH MOSLEMS AUCH WIE ZUHAUSE FÜHLEN, OHNE IHRE VERTRAUE MUSEL-UMGEBUNG. ALS GUTES ZEICHEN WÄRE AUCH DER ABRISS DES KÖLNER DOMS UND DER FRAUENKIRCHE. NATÜRLICH ERRICHTET DIE KIRCHE AUF EIGENE KOSTEN AUF DIESEN PLÄTZEN DANN „WUNDERSCHÖNE“ MOSCHEEEN ALS KLEINES FREUNDSCHAFTSGESCHENK.

  97. Dazu passt ja dann auch, dass NRW als erstes Bundesland die Islamischen Verbände als Religionsgemeinschaft anerkennen will. Das gibt den Leuten natürlich dann ganz andere Spielräume, mehr Mitspracherecht und Freizügigkeiten. Gleichzeitig wurde das Tragen von Kopftüchern an Schulen erlaubt. Da dürften bei den Muslimen aber heute die Sektkorken knallen. Ich überlege schon, in welchem Land ich eventuell demnächst Asyl beantragen kann, wenn ich hier nicht mehr sicher bin.

  98. In Düren, in Eschweiler usw. ist das schon seit ein paar Jahren der Fall, hatte das aber nie auf dem Schirm, weil ich selten dort bin. Jüngst war ich in Düren und plötzlich erschallt dieser Ruf. Um mich herum ein paar einkaufende Kopftuchweiber.

    Wenn Ihr das hört… es gibt nichts schrecklicheres! Mein Herzschlag wurde schneller, ich blickte hecktisch herum, ich wollte das nicht wahr haben. Ich kam mir vor, wie in eine Parallelwelt teleportiert. Mein Land unter dem Ruf des Muezzin! Aber andererseits steigert diese Situation die wirklich notwendige Ablehnung.

    Dieser Ruf mobilisiert – ihn abzustellen!

  99. Leute, der Muezzinruf ist brandgefährlich!!!!

    Warum???

    Der Moslem ist nämlich angehalten die Gläubigen der Buchreligionen (Juden und Christen) zum Islam einzuladen! Wer dieser ‚Einladung‘ nicht folgt ist erst ab diesem Zeitpunkt der Vernichtung und Unterdrückung preisgegeben.

    Im Verständnis des Islam ist der Muezzinruf eine Einladung an Ungläubige! Und gleichzeitig die Legitimation zum Jihad gegen selbige…

    Man fragt sich wie Blöde man in Oberhausen sein kann…

    In diesem Sinne

  100. St.Martins-Züge werden abgeschafft bzw. umbenannt, damit die Gäste sich nicht gestört fühlen.
    Es ist an der zeit, endlich auch das Glockengeläut abzuschaffen, damit sich die „Gäste“ nicht gestört fühlen. Die Unterstützung zu einem solchem Anliegen würden sie mit Sicherheit bei den Amtskirchen finden. Übrigens, die christlichen Opfer in Nigeria scheinen wohl nach meiner Meinung bei einem Herrn Deterding in Oberhausen keine Rolle zu spielen.

  101. Leute wehrt Euch gegen jede Form des Islamismus,es ist Unser Deutschland wofür es sich lohnt zu Kämpfen.Wir wollen doch weiterhin in Frieden Leben und nicht eines Tages irgendwelche Muselmänner als Nachbarn haben die Uns Terrorisieren!!!!!

  102. Ihr blöden Deutschen,wacht endlich auf und macht Schluss mit Diesem „Der Islam gehört zu Deutschland“. Der Islam gehört nicht zu Uns.

Comments are closed.