Am Rande einer Demonstration der Partei „Die Rechte“ ist es heute in Leipzig zu schweren Ausschreitungen zwischen Linksextremisten und der Polizei gekommen. Beamte mussten mit Wasserwerfern und Reizgas gegen autonome Steinewerfer vorgehen. Sogar Leipzigs OB Burkhard Jung, normalerweise auf dem linken Auge blind, konstatierte: „Diese Gewalt von Anarchisten und sogenannten Autonomen ist schockierend. Hier waren Kriminelle am Werk, die vor nichts zurückschrecken. Das ist offener Straßenterror. Massive Verletzungen von Polizisten werden nicht nur in Kauf genommen, sondern offenbar angestrebt.“

image_pdfimage_print

 

147 KOMMENTARE

  1. Antifa ausräuchern. Alles andere ist wirkungslos. Solange wir Angst vor denen haben, statt die vor uns, kommen wir auf keinen grünen Zweig.
    Weg mit diesen assozialen Rotznasen.

  2. In diesen Fall Herr Bürgermeister von Leipzig bitte an die Bundesregierung wenden die der Meinung ist das von Linken Chaoten keine Gefahr ausgeht für die Demokratie. Die Polizei kann sich bei der SPD/GRÜNEN/DIE LINKE bedanken die solche Friedensstifter noch finanziell unterstützen da dies ja gegen Rechts geht.

  3. Und was wird passieren? So gut wie nichts. Die linken Zecken werden nach Aufnahme der Personalien mit einem einmaligen aber energischen „DuDuDu“ nach Hause entlassen, ohne weitere Konsequenzen.

  4. In jeder echten Diktatur bekommen die jeweiligen Schlägerbanden einen Persilschein. Sie besorgen die Drecksarbeit für die sich die feinen Damen und Herren Gutmenschen zu kultiviert sind.

    Die Schläger wissen genau, dass sie die verdeckte Zustimmung der Medien, Kirche, Gewerkschaften und der Politik haben…

  5. #5 – Johann: die besten und treffendsten Kommentare in der Gazette „Welt“ sind immer die ganz kurzen.
    Sie erkennen Sie an der Überschrift Dieser Kommemtar wurde gelöscht

  6. Übrigens sollte man diese Typen gleich nach der Festnahme einer Kastration unterziehen damit diese keine Kinder in die Welt setzen können.

  7. Danke, hier noch einmal:

    Leipzig, SAntifaSturm: „angesichts dieses überbordenden und menschenverachtenden Terrors fordere ich eine deutliche Erhöhung der Aktionen und der Mittel im Kampf gegen ‚Rechts‘ oder was? “ … 🙂 … ein Staat, der auf dem rechten Auge hypersensibel und gleichzeitig auf dem linken Auge blind ist, hat seine Objektivität verloren, er sieht sich selbst nicht mehr … Bitte klärende Worte des Herrn de Misere …

  8. Ähm Ingo, Johann meint die Zeit und ich hab nur ein paar Kommentare gelesen und ich glaub, selbst die sind ein wenig vom Tiefschlaf aufgewacht…
    Ich hab einen unbändigen Zorn auf diese linken Zecken, das glaubt kein Mensch…

  9. Die stellvertretende SPD Vorsitzende Adolfine Schwesig unterstützt diese roten SA-Antifa Terroristen mit 50 Millionen Euro Steuergeld jährlich. Das sollte man nicht vergessen.

  10. „Krawalle in Leipzig: Dutzende Polizisten bei Demos gegen rechts verletzt“…

    Ja und wer ist es wieder einmal Schuld?
    Die Rächten…
    Noch schlimmer ist,dass diese Headline so aufgemacht ist,dass man meinen könnte,dass das mal wieder von rechts provoziert wurde..
    Mittlerweile haben sich diese linken Terrorgruppen unter dem Deckmäntelchen des Meinungs-und Gesinnungsterrors der Politverbrecher noch mehr autonomisiert, weil ja politisch verbrieft ihr Treiben nur der Erhaltung dieser „Demokratie“ und dem Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechts dient..
    Man ließ sie Drecksarbeit machen und wundert sich nun,dass sie vor nichts und niemanden mehr Respekt haben und diesen Staat massiv bekämpfen,allein aus Hass vor dem Establishment.
    Geschieht diesen Politclowns recht,nur schade,dass mal wieder Unschuldige und Polizisten betroffen sind,die es am aller wenigsten verdient haben…

  11. #10 Sunny – danke für den Hinweis. Da war ich wohl so in Fahrt, dass mir ein Entscheidendes Detail entging 🙂

    Ich checke jetzt aus und wünsche allen eine angenehme Nachtruhe. Einen gebe ich Ihnen noch mit:

    „Claudia Roth? Die Alte ist doch so verstrahlt, dass man sie nur noch in einem Castor reisen lassen dürfte!“

  12. Ach leute
    ich hatte bier und popcorn vom sofa aus

    solange sich die patrioten gegenseitig misstrauen wird das wohl nix werden

    20 jahre ziviler ungehorsam waren für mich jetzt genug mal sehen was die anderen jetzt so machen

  13. Weil es DIE LINKE gibt, bin ich froh, dass es auch DIE RECHTE gibt und natürlich auch die AfD.

    Eigentlich hat die politische Rechte vielmehr Potential sie muss sich nur endlich mal richtig vereinigen, denn Einigkeit bringt Stärke.
    Was nützt es wenn da DIE RECHTE, PRO DEUTSCHLAND und so weiter auch noch krampfhaft versuchen über die 5 % Hürde zu kommen, wo doch die AfD schon relativ stark ist.

    3 Rechte Parteien in den Parlamenten würden natürlich auch ordentlich Pfeffer in die Politik bringen und die politische Landschaft in Deutschland mal so richtig beleben, aber es wäre natürlich auch nicht schlecht wenn die Prozente von PRO Deutschland und Die Rechte zusammen mit den AfD Prozenten addiert würden, dann wäre die AfD bald weit im zweistelligen Bereich.

    Was auch nicht schlecht wäre und der national-konservativen Bewegung in Deutschland eine dauerhafte Medienpräsenz bescheren würde, dass wäre ein Fusionsprozess aus AfD; Pro Deutschland; Die Rechte oder REP mit dem Ziel einer geeinten Deutschen Rechten Partei, so wie damals diese WASG mit der PDS fusioniert ist und daraus die heutige DIE LINKE entstand.

    Sowieso wäre der Name DIE RECHTE für das politische Marketing viel besser alleine schon wegen dem direkt erkennbaren gegensatz zu den SED Nachfolgern (DIE LINKE).

  14. #14 Ingo Cnito (12. Dez 2015 23:00)

    „Claudia Roth? Die Alte ist doch so verstrahlt, dass man sie nur noch in einem Castor reisen lassen dürfte!“

    —————

    ja richtig , aber die kann da nicht raus aus dem Castor , die kann auch nicht aufbereitet werden , die muss höchstens in ein Abkühlbecken für mindestens 1000 Jahre so verstrahlt ist die !
    aber Hallo !!! da leuchtet der Castor

  15. Eigentlich schon wieder zynisch lustig,da spricht die versammelte Europäische Presse von Bürgerkrieg,egal in welchem Staat,wenn die Rechtsparteien ihre Gewinne einfahren und nach dem Willen des Souveräns, sprich Wähler,regieren sollen.
    Nein das wäre der Untergang Europas, nur wenn man aus dem Fenster schaut,kann man sehen,wer diesen Bürgerkrieg anstachelt und betreibt,so wie in Leipzig…

    http://www.focus.de/politik/ausland/zweite-runde-der-regionalwahl-bedrohliche-erfolge-der-front-national-premier-valls-warnt-vor-buergerkrieg_id_5150582.html

  16. #8 Berlin (12. Dez 2015 22:48)

    Übrigens sollte man diese Typen gleich nach der Festnahme einer Kastration unterziehen damit diese keine Kinder in die Welt setzen können.

    Nein, nicht doch, es muß ja nicht immer ein kleinwüchsiger Maasianer dabei herauskommen. Meistens machen es Kinder solcher Flachpfeiffen besser, als deren (dumme) Eltern.

  17. #16 Polarkreistiger (12. Dez 2015 23:06)

    Die letzten zwei Absätze sind die absoluten Lügen-Hammer:

    ———-
    Da stehen wir mit einem Lächeln doch drüber ,

    Er ist doch nur ein kleiner DUMMER GAUCKLER !

  18. Das sind Klein-Heikos Faschisten fürs Grobe. Unverzichtbar für den Fortbestand der EU und unserer merkelschen Bundesregierung.

  19. Nee, das waren k e i n e Linksfaschisten, nee, merkt ihr das nicht???? Da mischten sich die Rääächten in die linken Reihen und nun sollen die lieben, netten und ruhig demonstrierenden Linken verunglimpft werden, das ist nicht in Ordnung, nein.
    Mit aller Härte sollten jetzt MAAAAAs und Konsorten, äh… Kollegen gegen alles vorgehen, die anders denken, als sie und die Vordenker in Ostberlin. Wo kommen wir denn hin, wenn hier . . . . naja, räumt mal auf in Leipzig und bezahlt alles aus dem Stadtsäckel. Ihr habt es ja. – – – Gibt es eben aus dem Stadtsäckchen für die Förderung der Kriminallinken etwas weniger. Oder kann man nicht Bundeszuschüsse für dieses linke Pack bei der Schariapartei SPD und bei den Linksfaschisten beantragen???? Wir brauchen eine neue Gesetzgebung, schnell. Der Linken – Sumpf darf nicht trocken werden.

  20. Linker Stressenterror bis zum islamischen Baukran ? Muss das sein ? Ich habe keine Lust Idioten zu retten -wie wäre es mit denken ?

  21. Ich möchte die 70er, 80er und noch ein bisschen die 90er Jahre zurück… Ihr Jungen, die die ihr diese Jahre nicht mit gemacht haben, ihr heutigen Antifa, ihr seid Dreck und wir waren Helden, wir waren glücklich.. noch 4 Jahre hab ich bis zur Rente, dann wird unser Geld im Ausland verprasst.. aber nicht im europäischen…

  22. Das System läßt diese Verbrecher gewähren, unterstützt sie sogar finanziell und schränkt gleichzeitig die Rechte ehrlicher Bürger immer stärker ein.

    Das System muß weg.

  23. #16 Polarkreistiger (12. Dez 2015 23:06)
    Bundes_Gauckler spricht Klartext!
    Die letzten zwei Absätze sind die absoluten Lügen-Hammer:
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76387836/joachim-gauck-warnt-bei-einwanderung-vor-ueberforderung-deutschlands-.html

    Allein in diesen beiden Absätzen zeigt unser Gauckler, dass es für ihn unmöglich ist zu glauben, dass es Menschen geben könnte, die eine gewisse Ergriffenheit und Ehrfurcht vor der kulturellen Leistung ihrer Vorfahren zeigen könnten. Und auch noch die Unverschämtheit besitzen für diese zu kämpfen.

    Gauckler ist nicht mehr als ein eitler, selbstverliebter Sack. Das mehrfach gelinkte Video könnte ihn geistig überfordern.

    https://www.youtube.com/watch?v=p3rYvVGvd_4

  24. #25 Sunny (12. Dez 2015 23:23)

    Ich möchte die 70er, 80er und noch ein bisschen die 90er Jahre zurück… Ihr Jungen, die die ihr diese Jahre nicht mit gemacht haben, ihr heutigen Antifa, ihr seid Dreck und wir waren Helden, wir waren glücklich.. noch 4 Jahre hab ich bis zur Rente, dann wird unser Geld im Ausland verprasst.. aber nicht im europäischen…

    Die werden uns alles stehlen und alles wegnehmen, wofür wir so hart gearbeitet haben.

    So ein Staatsverbrechen ist beispiellos in der Geschichte.

    Der einzige Trost ist, daß wir schon alt sind und nicht mehr soviel erleiden müssen wie die heutigen Kinder. Für die wird es die Hölle werden. Die werden ihre Idioten-Eltern dafür verfluchen, daß sie ihnen durch Untätigkeit soviel Schlimmes angetan haben.

  25. Meiner Meinung nach sind das zum Großteil Linke-Hooligans, die nur an Gewalt und Zerstörung interessiert sind. Sie zerstören öffentliche Einrichtungen, Container die der Müllentsorgung dienen und verschmutzen mit ihren giftigen Bränden die Stadtluft.
    Zusammengefasst also: Asozialer Abschaum!

    Nichts desto trotz sollten alle dingfest gemachten Linken Gewalttäter auf eine Mitgliedschaft bei DIE LINKE oder ihrer Unterorganisationen wie etwa SOLID hin untersucht werden, ggf. könnte dass dann für ein Verbot der Partei DIE LINKE reichen.

    Wer so eine Krawalle ohne jegliches Ziel, Sinn und Verstand ausübt, der muss ein Anarchist sein der wahrscheinlich noch niemals in seinem Leben mit seiner Hände Arbeit irgend einen Wert geschaffen hat.

    Denn wer weiß, wie schwer verdient, dass Geld oftmals ist, der übt sich in der Regel nicht in der Zerstörung von Wertsachen anderer Leute oder des Gemeinwesens. Aber bürgerliche Werte scheinen diesem linken Gesocks, dass selbst vor Gewalt gegen Ornungshüter nicht zurück schreckt ja fremd zu sein.

    Das war ein Paradebeispiel dafür, wenn die Linke -Deutschland Verrecke- Fraktion die Macht ausübt.

    Man kann sich leicht vorstellen mit welcher Schadenfreude sich diese Linken daran ergötzen, dass das von ihnen so gehasste Deutschland seit über einem Jahr von Millionen Armutsmigranten und Illegalen Einwanderern überrannt wird.

  26. #4 Viper (12. Dez 2015 22:43)

    Und was wird passieren? So gut wie nichts. Die linken Zecken werden nach Aufnahme der Personalien mit einem einmaligen aber energischen „DuDuDu“ nach Hause entlassen, ohne weitere Konsequenzen.

    Die lachen doch übers System bei einer Scheinverhandlung in unserem Amtsgericht gegen einen linken Randalierer hat der dem Richter das „Arschlecken“ angeboten und der kuscht jetzt.

    Ein deutscher Rentner dürfte (und würde) sich sowas nicht erlauben. Denn dann schlüge die „Justiz“ mit aller Härte zu.

  27. So kennt man das linke Schweinxgesinxel!
    Immer ruppig und gewaltbereit.
    Sonst tun die Linken so, als wären sie friedlich und pazifistisch!
    Die Erfinder der KZ’s sind aber Linke, nur dass sie diese Gulags nannten!
    Die Ostzone und Bautzen lassen grüßen!

  28. Da ist noch Luft nach oben – einfach nur abwarten.
    Gegen das,was da noch kommt, war Leipzig nur ein Kindergeburtstag.

  29. und natürlich sind es Rechte , Rechtsextremisten , Neonazis , Nazis , Pack , Brut , Pegida , AfD und die demonstrieren nicht friedlich und angemeldet sondern es ist ein Aufmarsch , sicher in Nazistiefeln und wohl auch in Uniform. —
    Damit sind alle Taten der „Antifa“ moralisch gerechtfertigt. — So laut Lügenmedien und die wundern sich noch , dass man sie Lügenpresse nennt. —

  30. Das Ergebnis der 68er laisez faire Erziehung mit ihrem antiautoritären Verhalten. Freundlich und passiv mit Verzicht auf Sanktionen und Tadel, kommen völlig gestörte Menschen dabei raus. Diese Systemhasser gehören entfernt, denn sie schaden nur.

  31. #30 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (12. Dez 2015 23:27)

    ….Man kann sich leicht vorstellen mit welcher Schadenfreude sich diese Linken daran ergötzen, dass das von ihnen so gehasste Deutschland seit über einem Jahr von Millionen Armutsmigranten und Illegalen Einwanderern überrannt wird.

    Das wird mittelfristig aber auch das Ende dieser Idioten sein. Die Nahrungskonkurrenten, die jetzt einströmen verdrängen die bald vom staatlichen Futtertrog, fressen denen die Fördergelder und sogar die lebensnotwendigste Alimentation weg und sorgen in absehbarer Zeit für Heulen und Zähneknirschen wenn sie mit eiserner Faust mit dem gottlosen verschwulten und ungläubigen Lebenswandel der grün-linken Kuffar aufräumen.

    Dann komme ich aus dem Feiern nicht mehr raus und lasse – auch wenn es verboten ist – Tag und Nacht die Sektkorken knallen. Zahnlose, zusammengeprügelte und unter die Burka gezwungene Emanzenweiber, zu Tode verängstigte Schwule und evangelische Bischöfe auf der Flucht – das wird die Lachnummer.

  32. #28 Hans_im_Glueck (12. Dez 2015 23:24)
    Das System läßt diese Verbrecher gewähren, unterstützt sie sogar finanziell und schränkt gleichzeitig die Rechte ehrlicher Bürger immer stärker ein.

    Das sind normale politische Verhaltensweisen degenerierender Staatswesen oder wie man sie aus lateinamerikanischen Bananenrepubliken kannte.

  33. übrigens: Die NPD , die ich auch nicht mag , aber darum geht es hier nicht , soll wegen des Verhaltens ihrer Anhänger verboten werden. — Da müssten Linke , Grüne und SPD wegen ihrer Antifa-Verbrecher schon seit vielen Jahren verboten sein. —

  34. #41 Hans_im_Glueck (12. Dez 2015 23:47)
    #30 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (12. Dez 2015 23:27)

    ….Man kann sich leicht vorstellen mit welcher Schadenfreude sich diese Linken daran ergötzen, dass das von ihnen so gehasste Deutschland seit über einem Jahr von Millionen Armutsmigranten und Illegalen Einwanderern überrannt wird.

    Das wird mittelfristig aber auch das Ende dieser Idioten sein. Die Nahrungskonkurrenten, die jetzt einströmen verdrängen die bald vom staatlichen Futtertrog, fressen denen die Fördergelder und sogar die lebensnotwendigste Alimentation weg und sorgen in absehbarer Zeit für Heulen und Zähneknirschen wenn sie mit eiserner Faust mit dem gottlosen verschwulten und ungläubigen Lebenswandel der grün-linken Kuffar aufräumen.

    Dann komme ich aus dem Feiern nicht mehr raus und lasse – auch wenn es verboten ist – Tag und Nacht die Sektkorken knallen. Zahnlose, zusammengeprügelte und unter die Burka gezwungene Emanzenweiber, zu Tode verängstigte Schwule und evangelische Bischöfe auf der Flucht – das wird die Lachnummer.

    Das Problem ist, dass beim arbeitenden Teil der Bevölkerung (der Mittelschicht) so viel zu holen ist, dass es Jahre dauert, bis alles geplündert sein wird.
    Als erster wird der Staat nochmal kräftig zulangen; Zwangshypotheken, Mineralöl- und Mehrwertsteuer, PKW-Maut, Sozialabgaben und Lohnsteuer.
    Ist da die Grenze der Belastbarkeit überschritten, kommen Zwangsenteignungen und -einquartierungen (für „Flüchtlinge™“).
    Ist die Mittelschicht komplett mittellos und die Töpfe leer, um Sozialleistungen zu finanzieren, kommt der Übergang in die Anarchie.
    Dann werden die Reihenhäuser nebst Inhalten die Autos vor der Tür in Minutenschnelle die Besitzer wechseln, ohne dass die Polizei sich darum kümmert.

  35. VERMUMMUNG IST VERBOTEN IN ZUSAMMENHANG MIT DEMONSTRATIONEN – VIDEO ZEIGT ABER EINE MENGE VERMUMMTER!

    Politiker, tut was! BESTRAFEN! Mit verpflichteter Arbeit sollen diese Linken den verursachten Schaden zu 100% bezahlen!

    Die Politiker werden erwartungsgemäß nichts tun, weil pragmatische Problemlösungen unerwünscht sind, weil die Kuscheljustiz da nicht mitmacht.

    Ein Gutes hat die Sache dennoch:
    Die aktuelle Politik verliert so im Eiltempo bisherige Wähler und treibt diese der AfD zu!
    Denn viele bekommen die Nachteile der aktuellen Politik nun zu spüren und können live sehen, wie unsere Politiker in allen Bereichen VERSAGEN!

    Die neuen AfD-Wahler sind dann die süße Rache für das Nichtstun der Politiker gegen die Anarchie der Antifa!

    SATIRE:

    Nach der linken Philosophie müssen jetzt PEGIDA und AfD verboten werden, weil die Antifa alleine durch die Existenz dieser RÄCHTSSACHEN provoziert ist. Und wir können uns solche Ausschreitungen nicht mehr leisten, weil wir das Geld und die Polizei für die Flüchtlinge brauchen! Daher müssen die RÄCHTSSACHEN verschwinden, damit die Antifanten nicht mehr ihr Leben riskieren und nicht mehr gefährdet sind. Wie wäre es mit einer Neuauflage des Jugendschutzgesetzes:
    Zum Schutz der Unversehrtheit der Jugend werden rechte Vereinigungen kurzerhand verboten.

    Vielleicht waren die Ausschreitungen in Leipzig nur eine weitere False-Flag-Operation der Bundesregierung. Weil diese ist bekanntermaßen absolut scharf darauf, PEGIDA und AfD endlich „mit Fug und Recht“ verbieten zu können. Vielleicht ist die Antifa nur auf einen erneuten Schachzug geschickt worden, in dessen Folge dann die RÄCHTS-Vereinigungen verbietbar und Schachmatt setzbar werden?

  36. #43 Lasker (12. Dez 2015 23:55)
    übrigens: Die NPD , die ich auch nicht mag , aber darum geht es hier nicht , soll wegen des Verhaltens ihrer Anhänger verboten werden. — Da müssten Linke , Grüne und SPD wegen ihrer Antifa-Verbrecher schon seit vielen Jahren verboten sein. —

    Wenn ich mich noch recht an den Unterricht in der DDR erinnere, nannte man das in der marxschen Dialektik die „Negation der Negation“.
    (Kann aber auch sein, dass ich falsch liege – ich hatte so schnell wie möglich versucht, diesen Stoff hinter mich zu lassen)

  37. Die meisten Parteien im Lande sind extrem linksorientiert. Also wird von dort keine Kritik oder gar Verurteilung der Linksradikalen Gewalttäter erfolgen.
    Dieser gewalttätige Mob genießt Duldung und Schutz der Etablierten. Die Medien nennen bei solchen Vorkommnissen auch nicht deutlich Roß und Reiter beim Namen.

  38. @#44 Das_Sanfte_Lamm (12. Dez 2015 23:58)

    Habe heute erst wieder in meinem Mainstream-Käseblatt gelesen, daß die Mineralölsteuer aus „Umweltschutzgründen“ dringend erhöht werden muß.

    Die machen das Leben für den Arbeiter immer teurer, damit sie ein Heer von Mitessern finanzieren können. Wenn es nicht bald knallt, wenn wir nicht bald revoltieren bluten die uns aus.

  39. Was ein Jahr bürgerlich-friedliche LEGIDA nicht geschafft hat, ist heute endlich mal Wirklichkeit geworden. Offene Linksgewalt vor laufenden Kameras und Wasserwerfereinsatz. Ich gratuliere dem Merkelsystem zu dieser gelungenen Selbstdarstellung.

  40. Das Perfide ist, dass in den Medien (egal ob Presse oder Radio/TV) bei solchen Nachrichten die Überschriften bzw. Anmoderationen so aussehen

    Krawalle in Leipzig: Dutzende Polizisten bei Demos gegen rechts verletzt

    OK, es wird dann zwar im Text erwähnt, dass die Gewalt von Linken ausgangen ist, aber beim flüchtigen Medienkonsumenten bleibt der erste Eindruck hängen, dass eben „wieder mal böse Rechtsextremisten“ Gewalt angewendet haben.

  41. Mit Frustbeschimpfungen gegen diese linken Faschisten wird das auf Dauer nicht gut gehen, es wird nicht mehr lange mit einbißchen Näßchenbluten ausgehen!
    Vielmehr ist damit zu rechnen das es bei einer dieser Kontrahenten Todesopfer geben wird und dann werden wir erleben das nicht nur die Polizei Schusswaffen hat, somit linke und rechte Milizen auf einander schießen!

    Dieses durchsichtige Polizeiverhalten ist entweder Hilflosigkeit, oder Berechnung, als bürgerlicher Zuschauer AfD Wähler würde ich es lieber sehen wenn diese heutigen Mischpoke Faschisten demokratisch abgewählt würden!
    Aber mir unter solchen Zuständen auch vorstellen kann das diese linken Faschisten eben kriegerisch beseitigt werden müssen!

  42. Hier in Bremen ist die Antifa sehr stark vertreten und gut vernetzt. Bei jeder Demo, ob für Flüchtlinge, für Mieterschutz, für Tierschutz und natürlich gegen Rechts, sind sie dabei und schwenken riesige Antifa-Fahnen.

    Da sie bei harmlosen Demos nicht vermummt sind, kennt man mittlerweile ihre

    Fratzen

    Gesichter. Es sind die gleichen Heckenpenner, die den ganzen Tag mit einer Flasche Bier in der Hand vor´m Hauptbahnhof rumlungern.

    Es ist eine unbeschreibliche Schande, das durch unsere Steuergelder so ein Haufen Versager politisch instrumentalisiert wird. Man muss unweigerlich an die 30er Jahre denken, als die NSDAP ihre Schlägertrupps losgeschickt hat um die gegenteilige Meinung mit Gewalt ungestraft zu unterdrücken. Es ist wieder soweit.

  43. #51 KDL (13. Dez 2015 00:12) :
    …Krawalle in Leipzig: Dutzende Polizisten bei Demos gegen rechts verletzt….

    halt Lügenpresse

    Das Video ist herrlich. Ich möchte sogern wissen, wie die BRD in 3-4 Jahren aussieht.

  44. Diese Koalition dieses System Merkel mit Konsens zu allen Linksparteien

    hat in D systematisch Linksextremismus, Linksfaschismus, Schlaegerbanden ala Autonome regelrecht geschuetzt, gezuechtet, finanziert im Schattenboxen gegen Rechts.

    Vergleichbar mit den durch unbegrenzte Merkeleinladung stattfindende Flutung mit niemals integrierbaren kriegsbrutalisierten Arabern/Negern/Bodensatz der Welt

    mit welcher Merkel das entgueltige AUS der Deutschen Nation schon sehr weit vorangetrieben hat, naechstes Jahr wird das Schicksalsjahr wo sich alles entscheiden wird.

    Merkel mit System Merkel muessen weg,

    falls uns dies in den naechsten Monaten nicht gelingt, sieht es schwarz um D Zukunft aus d.h. sie hat diese durch Duldung Merkels verspielt.

  45. Den Sachverhalt mit den Medien und „Rechts“ hat vor kurzem hier jemand sehr gut schrieben, Zitat:

    „In Wahrheit geht es beim Kampf gegen den angeblichen deutschen Rechtsradikalismus um den Kampf gegen das deutsche Bürgertum, und mit ihm gegen die deutsche Kultur, ein konservatives Bürgertum, das man mittels semantischer Manipulation zuvor zur rechtsradikalen Gefahr umdefiniert hat, um den antidemokratischen Totalitarismus der linken Staatsmacht nicht zu offensichtlich erscheinen zu lassen.“

  46. #52 Bruno (13. Dez 2015 00:13)
    Mit Frustbeschimpfungen gegen diese linken Faschisten wird das auf Dauer nicht gut gehen, es wird nicht mehr lange mit einbißchen Näßchenbluten ausgehen!
    Vielmehr ist damit zu rechnen das es bei einer dieser Kontrahenten Todesopfer geben wird und dann werden wir erleben das nicht nur die Polizei Schusswaffen hat, somit linke und rechte Milizen auf einander schießen!

    *Schulterzuck*
    Ja.
    Das wird passieren.
    Bis auf linksliberale Gutverdiener in den gepflegten Vorstadt-Reihenaussiedlungen weiß es jeder, dass es nicht bei diesen „Krawallen™“ und „Einzelfällen™“ bleiben wird.

    Schau’n wir mal.

  47. #54 lawless (13. Dez 2015 00:17)
    [..]

    Das Video ist herrlich. Ich möchte sogern wissen, wie die BRD in 3-4 Jahren aussieht.

    So schwer ist es nicht.

    1.) Deutschland wird mit immer mehr „Flüchtlingen“ , die vor allem junge aggressive Männer aus Afrika und Grossfamilien vom Balkan sein werden, geflutet.
    Dazu kommt ein erleichterter Familiennachzug aus der Osttürkei, sowie massenweiser Zuzug von Kurden, die ebenfalls in Grossfamilien einreisen werden.
    2.) Nahezu alle der Zugezogenen werden sich in den Großstädten niederlassen wollen und es auch tun.
    3.) Die meisten der Normalbürger, die es sich leisten können, werden aus den Großstädten in die ländliche Gegenden wegziehen, wodurch diese Regionen durch den Zuzug von arbeitenden Durchschnittsbürgern erst einmal einen temporären wirtschaftlichen Aufschwung und eine erhöhte Lebensqualität erfahren werden.
    4. )es wird großflächig versucht, die in den Großstädten verbliebenen Normalbürger durch Mobbing und Terror aus ihren Wohnungen zu vertreiben.
    5.)die Polizei und Gerichte werden es irgendwann aufgeben, dagegen etwas zu unternehmen.
    6.) wenn 5.) eingetreten ist, werden in den Großstädten die dort verbliebenen Normalbürger einfach aus ihren Häusern und Wohnungen vertrieben, ohne dass noch die Polizei erscheint.
    7.) die Lohnnebenkosten, direkten und indirekten Steuern und sonstige Abgaben werden für die Arbeitnehmer in absurde Höhen steigen, um die Sozialkassen weiter finanzieren zu können
    8.) Die Sozialkassen implodieren, weil alleine die Finanzierung der Mieten und Nebenkosten
    für die mit „Flüchtlingen“ belegten Wohnungen in den Großstädten unmöglich geworden ist, da dort kaum noch Arbeitnehmer leben, die dort ihre Lohnsteuer abführen und somit den Kommunen keine finanziellen Mittel mehr zur Verfügung stehen
    9.) das Staatswesen existiert noch auf dem Papier und jeder muss zusehen, wo er bleibt und wie man überlebt.

  48. Es ist trauig mitanzusehen, dass sich unsere Polizeibeamten mit sowas rumärgern müssen. Umso mehr bin ich stolz, dass wir uns in unserer Gemeinde demokratisch verständigt haben, selbst für unsere Sicherheit zu sorgen. Das machen wir solange, solange die Regierung der FDJ-Tante die grauen Schamhaare bürsten läßt, aber IMMER mit dem GG unterm Arm – im Gegensatz zum kleinen Heiko.

  49. In der Lügenpresse wird wieder verharmlosend von „Aktivisten“ geschrieben, so wie linke Kriminelle meistens genannt werden, wenn sie für das vermeintlich Gute kämpfen.
    „Pack“ und solche Ausdrücke sind für friedliche Demonstranten reserviert, die für das vermeintlich Schlechte (also z.B. Rechtsstaatlichkeit) demonstrieren. Deutschland 2015, Parteien die abgewirtschaftet haben und Medien, die komplett versagen. Unsere Presse ist zum kotzen.

  50. Ekelhaft, diese gewalttätige Brut ist nur noch ekelhaft. Wieso wird da nie jemand festgenommen ? Wieso lässt sich die Polizei das gefallen ?
    Sorry, aber wenn die Polizei sich hier nicht entschlossener wehrt kann man auch kein Mitleid mit verletzten Beamten haben.

  51. Unsere Lügenpresse im DLF meldet:

    Leipzig Oberbürgermeister Jung schockiert von Ausschreitungen nach Neonazi-Demonstration

    Das ist die Verlogenheit unsere Lohnschreiber und -Sprecher!

    … nach Neonazi-Demo gab es also Ausschreitungen…. da soll suggeriert werden, dass es die bösen Neonazis waren, die da „ausgeschritten“ sind…:
    http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video315898.html

    Und den zotteligen Pfaffen aus Jena, den König, hatte die Polizei vorübergehend festgenommen. Widerstand.
    Der war mit Kleinbus aus Jena nach Leipzig gefahren…So werden die Roten Schlägertruppen durch die Lande gekarrt.

    Höcke in einer Rede beim IfS Schnellroda:
    40.000 Euro in Thüringen für den Terrortourismus bezahlt!

    Das sind die gleichen Schlägertruppen, die als Rot-Front-Banden in den 20ern und Anfang der 30er Jahre mordend durch das DR zogen.
    Heute sind es die Hätschelkinder der SED-LINKE!

    Es können aber ruhig noch mehr sein und immer öfter – das wird dann bald ein Mehrfrontenkrieg gegen den Staat.

  52. #58 Das_Sanfte_Lamm (13. Dez 2015 00:25) :

    Es liest sich, wie Selbstzerstörung.

    Vielleicht kommt der Tag, wo sich Türken, Kurden u. Araber hier so richtig lieben lernen, aber richtig.

  53. #60 Fensterzu (13. Dez 2015 00:28)
    Das Nachrichtenband bei N24 sagt: ‚Schwere Krawalle bei Neonazi-Demo in Leipzig‘!

    N24 gehört zu Springer und wird von Aust geleitet.
    Damit dürfte alles erklärt sein.

  54. #5 johann; Das liest sich, als käms direkt von Indymedia. Da wird geduldet, dass ganz offen zu Gewalt, die offensichtlich auch vor Mord nicht zurückschreckt, aufgerufen wird. Wenn ich lese einige Polizisten sind für 4 Wochen Dienstunfähig, da kann man noch von Glück sagen, dass die nicht umgebracht wurden.

    #43 Lasker; Wann genau hat die NPD eigentlich solche Strassenschlachten angezettelt. Mir will da partout kein Ereignis einfallen. Aber jedes Jahr am 1.Mai wenn in Haramburg, Berlin und Bremen, Randale herrscht, sinds nachweislich linke, die dafür verantwortlich sind.

    #45 GEGENLUEGENPRESSE; Die angemeldeten Demonstranten waren aber weder AFD noch Pe-Legida, sondern die RECHTEN. Zumindest in den NN werden die als noch nazistischer als die Nazis dargestellt, ob was dran ist weiss ich nicht.

  55. #49 Das_Sanfte_Lamm (13. Dez 2015 00:05) Das Negieren von Ursache und Wirkung ist ein rhetorisches Stilmitte und keine Satire. Hier ein superbes Beispiel für Tatsachenverdrehung

    Habe mir das angeguckt! Danke für dieses köstliche Musterbeispiel zur Tatsachenverdrehung!

    … fast wäre ich davon überzeugt worden, dass es gar keine Gewalt von Migranten gibt, weil es ja eigentlich die Gewalt von intoleranten Deutschen ist, welche die Migranten verständlicherweise nach zigtausenden Diskriminierungen auf die Palme bringt!

  56. #62 Moccasin (13. Dez 2015 00:32)

    Sorry, aber wenn die Polizei sich hier nicht entschlossener wehrt kann man auch kein Mitleid mit verletzten Beamten haben.

    Es scheint eine, bisher unregistrierte Untergrundbewegung zu geben, die die Polizei (Executive) unterstützt. Ebenso, wie Herr Maas die Antifa finaziell unterstützt, gibt es auch, wenn auch voresrt in dörflichen Lebensgemeinschaften, die die Polizei auf irgendeine Art unterstützt. Das kann sich auf vielfälltige Art äussern, indem Streife gegangen wird, und bei einem Aufgriff per Händy ein Vertreter der Staatsgewalt informiert wird. Das „Jedermannsrecht“ scheint hier nicht genug angepriesen zu werden. Was man aber tut, wenn ein Neger wegen Kälte vor einer Haustür steht, um um Einlaß mit einem Messer zu bitten, empdehle ich, mit dem BUNDESJUSTICEMINISTER Kontakt aufzunehmen. Hahahahha…

  57. #43 Lasker (12. Dez 2015 23:55)

    übrigens: Die NPD , die ich auch nicht mag , aber darum geht es hier nicht , soll wegen des Verhaltens ihrer Anhänger verboten werden. — Da müssten Linke , Grüne und SPD wegen ihrer Antifa-Verbrecher schon seit vielen Jahren verboten sein. —

    Wie wahr.

  58. Das wird in Zukunft schlimmer werden. Man muss bereit sein, einiges zu riskieren, wenn man gegen „das System“ ist.

    Nur die harten kommen in den Garten

  59. #54 lawless (13. Dez 2015 00:17) #51 KDL (13. Dez 2015 00:12) :
    Ich möchte sogern wissen, wie die BRD in 3-4 Jahren aussieht.
    ——————
    Dafür gibt es eine Lösung: Einfach 3-4 Jahre warten, dann weisst Du es!

    Tschuldigung, aber konnte mir diesen Scherz nicht verkneifen.
    🙂

  60. #74 Akkon (13. Dez 2015 01:04)

    Ich hoffe fräulein Merkel übernimmt auch hier die völlige Verantwortung …. nein?

    Wie es scheint, bist du noch am Anfang Deines Meinungsbildungsprozesses.
    Aber es ist gut, dass Du hierher (zu PI) gefunden hast.
    Damit hast Du den Invasoren einiges Voraus, die es nur auf die Wertschöpfung Deines Fleisses abgesehen haben.
    Herzlich willkommen!

  61. Da läuft das Lied „Gemeinsam gegen Deutschland“.

    Deutschland ist eines, vielleicht das beliebteste Land der Welt – überall angesehen, respektiert und oft beneidet.
    Die ablaufende Invasion beweist es.

    Die deutsche Kanzlerin erfüllt gerade die feuchtesten Träume der Linksradikalen, gibt eigenmächtig die deutschen Grenzen auf, setzt die Sicherheit der deutschen Bevölkerung aufs Spiel.
    Das Merkel-Regime beschenkt jeden, der kommt, mit dem Geld der Deutschen.

    „Gemeinsam gegen Deutschland“
    Früher war ich auch mal „Linker“.
    Es gibt Linke, Linksradikale überall auf der Welt – aber die hassen ihr Land nicht, die wollen es positiv verändern, es nicht zerstören.

    „Gemeinsam gegen Deutschland“
    Diese Art Wahnsinn gibt es nur in Deutschland.

  62. Wie kommt es dass Pegida immer friedlich demonstriert, währen die Zecken immer Gewalt anwenden?

    Na Heiko? Was ist?

  63. Frei nach Sonderschüler Sigmar Gabriel von der Scharia Partei Deutschland.

    Das ist PACK!

    Immer FESTE DRAUF!

  64. Die linken Politiker (inzwischen fast alle der etablierten Parteien), Kirchenleute, Bürgermeister und Gewerkschafter sowie sogar viele Polizisten haben leider immer noch nicht begriffen, dass sie bei der Parole „Deutschland verrecke!“ ihrer Antifa-Lieblinge alle mitgemeint sind und Letztere planen, gemeinsam mit den Invasoren (Moslems, Schwarzafrikaner, Zigeuner) die Macht auf der Straße zu übernehmen.

  65. „Linker Straßenterror“?
    Aber wieso denn links? Bei unseren Qualitätsmedien klingt das ganz anders. Die Schlagzeilen vermitteln mehr oder weniger den Eindruck von rechtsradikalen Krawallen. „Am Rande einer Neonazi-Demo…“ usw. Erst im Text weiteren Text ist dann – (verschämt, man will ja nicht „Lügenpresse“ sein – sozusagen kleingedruckt) – von „linken Gegendemonstranten“ die Rede.
    Hier eine kleine Auswahl. Lügenpresse stimmt vielleicht nicht ganz. Die Methode ist subtiler. Ich würde sagen: Propagandapresse.

    Spiegel online: Dutzende Polizisten bei Demos gegen rechts verletzt

    BILD online: Leipzig: Ausschreitungen bei Demo von Rechten und Linken
    Bei gewaltsamen Ausschreitungen am Rande der Kundgebungen von Rechtsextremen und linken Gegendemonstranten sind am Samstag in Leipzig mehrere Menschen verletzt worden.

    WELT: „Das ist offener Straßenterror“ Rechte und Linke demonstrieren in Leipzig, es fliegen Steine und Böller. Vermummte attackieren die Polizei, 69 Beamte werden verletzt.

    Süddeutsche Zeitung: Krawalle bei Neonazi-Demo in Leipzig – 69 Polizisten verletzt
    Direkt aus dem dpa-Newskanal
    Leipzig (dpa) – Brennende Müllcontainer, Wasserwerfer, eingeschlagene Scheiben: Am Rande einer Neonazi-Demonstration in Leipzig ist es zu schweren Ausschreitungen zwischen linken Gegendemonstranten und der Polizei gekommen. Vermummte warfen Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper, die Beamten gingen mit Wasserwerfern und Reizgas gegen die schwarz gekleideten Krawallmacher vor.

    FAZ: Krawalle in Leipzig „Das ist offener Straßenterror“
    Bei einer Neonazi-Demonstration in Leipzig kam es zu Zusammenstößen von Polizisten und Gegendemonstranten. Dabei sollen Polizisten gezielt angegriffen worden sein. 40 Beamte wurden verletzt.

    MDR: Ausnahmezustand wegen Demonstrationen
    Linksextreme Krawalle wegen rechter Demo in Leipzig
    Gewaltbereite Demonstranten aus der linksextremistischen Szene haben einen Aufmarsch von knapp 150 Neonazis in Leipzig zum Anlass für Ausschreitungen genutzt.

    NDR info: Schwere Krawalle in Leipzig
    Am Rande einer Neonazi-Kundgebung und linken Gegendemonstrationen ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Linke Randalierer bewarfen die Polizei in Leipzig mit Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern.

    ZDF heute: Protest gegen Neonazis eskaliert
    Gewalt bei Demos in Leipzig
    Bei linken Demonstrationen gegen eine Neonazi-Kundgebung in Leipzig ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Polizisten und Feuerwehrleute wurden von Vermummten angegriffen. Mehrere Menschen wurden verletzt. Es flogen Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper, Müllcontainer brannten.

    Deutschlandfunk: Leipzig Verletzte und Festnahmen bei Ausschreitungen nach Kundgebung
    Am Rande einer Neonazi-Demonstration in Leipzig ist es zu schweren Ausschreitungen zwischen linken Gegendemonstranten und der Polizei gekommen

    Focus: „Offener Straßenterror“ bei Neonazi-Demo in Leipzig: 40 Polizisten verletzt
    In Leipzig demonstrieren an diesem Samstag Rechtsextremisten und zahlreiche Gegendemonstranten. Linke warfen Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper – und attackierten die Polizei. 40 Beamte wurden verletzt. „Das ist Straßenterror“, sagt der Oberbürgermeister.

    So sieht gleichgeschaltete (DDR-2)-Presse im Jahre 2015 aus.

  66. Rote Khmers waren keine Neonazis…

    Hustler statt Koran,
    FKK statt Scharia,
    Hard Rock statt Muezzins Blöken,
    Piano Bar statt Koranschule,
    Sympathy for the Devil statt Mohammed,
    Miniröcke statt Burka/Tschador/Niqqab,
    Karneval statt Ramadan,
    Konträre Meinungen statt Alles wird gut…

  67. Rote Khmers waren keine Neonazis…

    Hustler statt Koran
    FKK statt Scharia
    Hard Rock statt Muezzins Blöken
    Piano Bar statt Koranschule
    Sympathy for the Devil statt Mohammed
    Miniröcke statt Burka/Tschador/Niqqab
    Karneval statt Ramadan
    Konträre Meinungen statt Alles wird gut

  68. #88 zuwanderung.net (13. Dez 2015 03:04)

    Laut MDR-Info hat die „Forschungsgruppe Durchgedreht“ wissenschaftlich ermittelt, daß 150 rechte Demonstranten anwesend waren.
    Mir ist gar nicht bange um die deutsche Zukunft, wenn wir solche nobelpreisverdächtigen Forscher in unseren Reihen haben.
    Siemens, Otto, Diesel, sie alle wären stolz auf solche Nachfahren gewesen.

  69. Die linken Randlierer sind in der Mehrheit Bio-Deutsche und damit wie (fast) alle Michels verweichlicht. Obwohl sie dies weit von sich weisen würden. Deshalb war diese Randale, Entschuldigung wenn ich das hier so schreibe, relativ gesittet. Es wird als Kinderkram angesehen werden angesichts des Terrors der Moslem-Horden die über uns herfallen sobald sie wegen des Kollapses der Sozialsysteme nicht mehr ausreichend gefüttert werden.

  70. Das scheint wie die Machtergreifung der LINKS-SA-Horden zu sein. Leipzigs OB ist auf dem linken Auge blind.

    Noch immer wird von Rechtsextremen-DEMOS gesprochen. Dabei waren die Rechten nur ein armseeliges Häufchen.

    69 Polizisten verletzt

    Schwere Krawalle bei Neonazi-Demonstration in Leipzig

    69 Polizisten verletzt: Schwere Krawalle bei Neonazi-Demonstration in Leipzig

    Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) nannte die Ausschreitungen „schockierend“. „Das ist offener Straßenterror“, teilte er mit. Kriminelle diskreditierten den so wichtigen, friedlichen Protest gegen Neonazis.

    Schon am frühen Morgen hatten Unbekannte mehrere Brände gelegt. In den Stadtteilen Südvorstadt und Connewitz brannten laut Polizei an mehreren Stellen Autoreifen sowie Container.

    69 Polizisten verletzt: Schwere Krawalle bei Neonazi-Demonstration in Leipzig

    http://www.mz-web.de/politik/rechte-sote-braende-leipzig,20642162,32913898.html

  71. Eine Stütze des verrotteten Systems, der verrottete Spiegel, titelt:

    „Krawalle in Leipzig: Dutzende Polizisten bei Demos gegen rechts verletzt“

    Das soll suggerieren, dass die Rechten schuld an der Gewalt waren. Hätten ja nicht demonstrieren müssen oder dürfen. Ja und irgendwann wird Heiko Massschen oder Küsten-Barbie (Frauen können erhbeblich gefährlicher sein, vielleicht wird Schwesig Kanzlerkandidatin und dann gehts aber ab)
    rechte Demonstrationen wegen Gefahr von Gewalt (wobei auch denn nicht von linker Gewalt die Rede sein wird) vebieten. Und der Bürger wird das gut finden; wenn er es überhaupt mitbekommt. Aber vielleicht kommen wir auch gar nicht so weit und es ist schon vorher Schicht, obwohl ist unlogisch denn dann kann man ja Demonstrationen ohnehin per Notstand verbieten.

  72. Das ganze ist doch nur steuerfinanziertes inszeniertes Theater ganz der Strategie der Spannung folgend

    https://de.wikipedia.org/wiki/Strategie_der_Spannung

    Es soll Unruhe geschürrt werden, die Bevölkerung verhetzt und verängstist. Eine öffentliche Debatte und ein Dialog mit Andersdenkenden im Sinne der Meinungsfreiheit soll verhindert werden.

    Stasioberbulle, Staatsschutz, Verfassungsschutz und Antifa arbeiten doch eh zusammen. Beweis: Wieviele Vollidioten wurden denn festgenommen? Keiner, nur 23 vorläufige Ingewahrsamnahmen bei 69 verletzten Bullen und 50 beschädigten Dienstfahrzeugen.

    Merkwürdig wie Deutschland sich immer so erfolgreich verzettelt, auch merkwürdig wie die Teddyweitwurfolympiken, Asylkritikkritiker, Islamistenversteher, George Soros‘ Noborderfetischisten sich immer in Hauptbahnhöfe verirren oder Trillerpfeifenopenairkonzerte, aber NIE auf Großdemonstrationen gegen völkerrechtswidrige Angriffskriege Deutschlands auf Befehl seines Lehnsherren.

  73. „…Massive Verletzungen von Polizisten werden nicht nur in Kauf genommen, sondern offenbar angestrebt.“

    Ja Herr Jung, die Erkenntnis ich nicht neu. Die Gewalt geht eben nicht von einer Seite aus! Nur braucht die Gesellschaft wegen fehlende Argumente und Dialogfähigkeit die einseitige Diskreditierung und wurde damit auf dem linken Auge blind.

  74. Hallo, liebe Gemeinde…Man hört recht wenig in der letzten Zeit über die Situation zum Beispiel in Mazedonien an der Grenze zu Griechenland. Auch hier bei uns ist es medial recht ruhig um die Asylanten geworden…..Da täuscht mir schon wie eine staatlich verordnete „Nachrichtensperre“, oder ist das nur die „Ruhe vor dem Sturm“……?

  75. Die Antifa ist als krimminelle Vereinigung anzusehen und daher sofort zu verbieten.

    Es sind die Köpfe und Drahtzieher auszumachen und im Schnellverfahren zu verurteilen. (Bildung einer kriminellen Vereinigung bzw. Terrororgansation gegen das Deutsche Volk.)

    Es sind Haus- und Versammlungsräume nach Beweismitteln zu durchsuchen.

    Die ca. 50.000 Mitglieder der Antifa sind allesamt namentlich zu veröffentlichen.

  76. Das ist gewollter Terror und somit nicht so schlimm. Viel mehr Sorgen bereitet ja die Gefahr von rechts. Vielleicht ist das ja inszeniert um so Pegida und die AFD von der Strasse zu kriegen. Den Verbrechern muss man inzwischen alles zu trauen. Darum muss die Regierung weg.

    #99 siglindewohlfahrt (13. Dez 2015 07:36)
    „Nachrichtensperre“, oder ist das nur die „Ruhe vor dem Sturm“……?

    – – – – – – – – – –
    Diese Frage trieb mich auch schon um.

  77. #100 Heida (13. Dez 2015 07:40)

    Da wir inzwischen ein Land OHNE Recht und Gesetz sind wird in dieser Richtung null und nichts passieren.

  78. Gäbe es die zu weit geflüchteten mohammedanisch geprägten Invasoren nicht, hätten die Rechten nicht demonstriert. Hätten die Rechten nicht demonstriert, hätten die Linken nicht zahlreiche Gewalttaten begangen. Hätten die CDU Alpha Männchen wie Roland Koch nicht Angst vor der Frau mit guten Kontakten nach Moskau gehabt, hätten die Mohammedaner an der EU Außengrenze ihre Invasion beendet. So wird nach alter KGB Schule Europa destabilisiert und zur Übernahme vorbereitet.

  79. #104 Marie-Belen (13. Dez 2015 07:52)

    Gestern waren 82 535 Besucher bei PI.
    ———————————-
    Guten Morgen. Resigniert ein Teil des Volkes so langsam?

  80. Gestern schon habe ich vermutet, daß da möglicherweise an der Oper in Hannover mit dem „Freischütz“ ein staatliche gefördertes Erziehungsprogramm Premiere hat.

    Weshalb die Buh-Rufe?
    Weiß jemand mehr?

    „Buh-Rufe und Applaus für den „Freischütz“

    Diese Premiere hat schon vor dem ersten Ton für Aufmerksamkeit gesorgt: Kay Voges‘ Inszenierung des „Freischütz“ konnte wegen der darin gezeigten Videos erst für Besucher ab 16 Jahren freigegeben werden. Doch am Ende waren es nicht die Bilder, die das Publikum polarisierten. Es gab „Buh“-Rufe.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Premiere-von-Freischuetz-an-der-Staatsoper-Hannover-polarisiert

  81. Moin Moin

    Der Deutschlandfunk lügt in seinen stündlichen Nachrichtensendungen schon den ganzen Sonntagmorgen seinen Hörern die Hucke voll bzgl. des Strassenterrors in Leizpzig: am Rande einer Neonazi-Kundgebung in Leipzig wurden 69 Polizisten verletzt. Kein Wort das war“

    Neeee, Frau Petry.
    Nix
    Pinoccio-Presse oder Pinoccio-Medien. Das sind Goebbels und Freissler wie sie leiben und leben.

  82. #108 Cendrillon (13. Dez 2015 08:15)
    Kein Wort wer das war
    Der DLF unterschlägt die Schuldigen am Leipziger Strassenterror und suggeriert seinen Zuhörern, daß es die sog. „Nazis“ gewesen seien.

  83. #105 alte Frau (13. Dez 2015 08:04)

    Einen schönen Adventssonntag!

    Ich vermute, daß viele mit Weihnachtsvorbereitungen und Weihnachtsfeiern in Anspruch genommen sind; letztes Jahr war das genauso.

  84. Mal Germanistik Doc José Goebbels sagte: 100-mal wiederholte Luege wird zu Wahrheit.

    Wir schaffen’s uns abzuschaffen.

    Die Osteuropaeer sind keine Zeugen Angelas.

  85. #110 Marie-Belen (13. Dez 2015 08:28)

    #105 alte Frau (13. Dez 2015 08:04)

    Einen schönen Adventssonntag!

    Ich vermute, daß viele mit Weihnachtsvorbereitungen und Weihnachtsfeiern in Anspruch genommen sind; letztes Jahr war das genauso.
    ———————————-
    Danke, Ihnen auch einen schönen Adventssonntag!

    Ja, ist denn schon bald Weihnachten? Also bleibt zu hoffen, dass ich mich irre.

  86. OT:

    http://orf.at/stories/2314157/

    Auf Polen sollte man jetzt acht geben. Das könnte eine 2. Ukraine werden. Polen ist ja wie Ungarn der EU ein Dorn im Auge, weil es selbständig handelt.

    Es gab gestern eine Demonstration gegen die Regierung. Das könnte wie die Ukraine (davon bin ich jetzt überzeugt) vom Westen gesteuert sein, bzw, werden. Das wäre interessant, wenn die EU zusammen mit den USA Polen destabilisieren würden und natürlich verhängnisvoll. Aber das wäre dann auch für mich endgültig ein Beweis für die Wühlarbeit des Westens.

    http://orf.at/stories/2314157/

  87. Diesem Gesindel tritt man wie folgt entgegen: AK47 im Hüftanschlag, Schützenkette marsch, kurze Feuerstöße.
    Wer überlebt 25 Jahre Arbeitslager am Polarkreis Bleibergwerk oä, Fressen nach Normerfüllung

  88. #99 siglindewohlfahrt (13. Dez 2015 07:36)

    Man hört recht wenig in der letzten Zeit über die Situation zum Beispiel in Mazedonien an der Grenze zu Griechenland. Auch hier bei uns ist es medial recht ruhig um die Asylanten geworden…..Da täuscht mir schon wie eine staatlich verordnete „Nachrichtensperre“, oder ist das nur die „Ruhe vor dem Sturm“……?

    Vor ein paar Tagen wurde gemeldet, dass Mazedonien mehrere Tausend illegale Asylforderer (die nicht aus Syrien, Irak oder Afghanistan kamen) an der Grenze zurückgewiesen hat und Griechenland das Camp geräumt hat, in dem die Invasoren seit Wochen ausharren. Das kleine Mazodonien kann also scheinbar mit wenigen Polizisten seine Grenze schützen, das große Deutschland kann es nicht.

    Öffentlichkeit und Medien ist der Zutritt zur griechisch-mazedonischen Grenze nicht gestattet. Wohl weniger aus dem Grund, damit man nicht sehen soll, wie aggressiv die abgewiesenen Invasoren sind, sondern wegen der unschönen Bilder durch die notwendige Polizeigewalt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article149776840/Griechische-Polizei-raeumt-Grenze-zu-Mazedonien.html

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-griechenland-polizei-raeumt-camp-in-idomeni/12698208.html

    Für die Medien (egal ob mit oder ohne langer Pinoccio-Nase) sind immer gleiche Wiederholungsmeldungen nicht gut, das interessiert keinen mehr. Ist also keine Nachrichtensperre, sondern hat finanzielle Hintergründe.

    Was mir aber kürzlich aufgefallen ist, ist diese Meldung. Davon hat man bisher nirgendwo etwas erfahren:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/an-streifendienst-ist-nicht-zu-denken-bundespolizist-darum-gehen-wir-in-der-fluechtlingskrise-wirklich-auf-dem-zahnfleisch_id_5139058.html

    „Ich bin im Einsatz an einer Binnengrenze im Westen Deutschlands. Seit etwa vier bis fünf Jahren verzeichnen wir einen stetig wachsenden Anstieg der unerlaubten Einreisen. Diese erfolgen entweder auf dem Schienen- oder Straßenweg. Für den Straßenweg werden in der Regel internationale Linienfernreisebusse genutzt.

    Mittlerweile sind die Aufgriffszahlen so hoch, dass die Beamten einer gesamten Dienstgruppe in der Sachbearbeitung gebunden sind. An Streifendienst ist dabei nicht mehr zu denken.

    Es kann nicht sein, dass fast alle Passagiere eines vollbesetzten Busses, der zuvor mindestens vier europäische Länder durchfährt und in dem Reservierungspflicht besteht, keine Ausweisdokumente besitzen.

  89. Ey Deutschland du Opfer! – Staatsbeleidigung ist keine Straftat
    Die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion sowie die sozialdemokratischen Mitglieder der
    Bundesregierung werden aufgefordert sich für die ersatzlose Streichung der §§ 90
    (Verunglimpfung des Bundespräsidenten), 90a (Verunglimpfung des Staates und seiner
    Symbole) und 90b (Verfassungsfeindliche Verunglimpfung von Verfassungsorganen) StGB
    einzusetzen.
    Begründung:
    Am 3. Juli 2015 beschlagnahmte die Berliner Polizei während einer Demo gegen die
    europäische Sparpolitik gegenüber Griechenland ein Transparent der Gruppe TOP B3rlin. Dies
    geschah unter dem Vorwand, die Aufschrift „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ stelle eine
    Verunglimpfung des Staates im Sinne von § 90a StGB dar.
    Zwar wurde das Ermittlungsverfahren gegen die 21 Beschuldigten mittlerweile eingestellt,
    jedoch zeigt sich hier wie auch an anderen Beispielen, dass § 90a des Strafgesetzbuchs gerne
    als Vorwand dient um von polizeilicher Seite gegen unliebsame Meinungen und Positionen
    vorzugehen.
    Auch erschließt sich generell nicht welches geschützte Universalrechtsgut (Individualrechtsgüter
    kommen logischerweise nicht in Betracht) mit einem Verstoß gegen § 90a StGB verletzt sein
    soll. Die Regelung ist somit überflüssig.

    Impressum
    Herausgeber:
    Jusos in der SPD
    Willy-Brandt-Haus
    10963 Berlin
    Für den Inhalt der Anträge sind die
    jeweiligen Antragsteller verantwortlich.
    Satz und Layout:
    Das KonferenzKoordinationsSystem
    KoKoS 2.4, © 2015 Fabian Parsch

  90. Und die Berichterstattung in den L-Medien ist, wie zu erwarten war.
    ZDF und L-Presse suggerieren durch ihre Wortwahl (Demonstranten und Gegendemonstranten), dass auch die RECHTEN gewalttätig waren.
    Das ist gezielte Verschleierung und Verdrehung der wirklichen Geschehnisse.
    .
    Hier das Beispiel faz.
    Die Meldung beginnt mit folgenden Worten!
    .
    ========================================
    „Krawalle in Leipzig „Das ist offener Straßenterror“

    Bei einer Neonazi-Demonstration in Leipzig kam es zu Zusammenstößen von Polizisten und Gegendemonstranten. Dabei sollen Polizisten gezielt angegriffen worden sein. 40 Beamte wurden verletzt.“
    .
    Was beim flüchtigern Lesen/Hören hängen bleibt: „Bei einer Neonazi-Demonstration in Leipzig kam es zu Zusammenstößen…“
    =============================================
    Richtig und journalistisch korrekt hätte es heißen müssen, wie oben bei PI-news zu lesen ist:
    .
    „Am Rande einer Demonstration der Partei „Die Rechte“ ist es heute in Leipzig zu schweren Ausschreitungen zwischen Linksextremisten und der Polizei gekommen.“

  91. #118 Sauerlaender (13. Dez 2015 09:35)
    Nein, denn da haben ja die Guten ihrer Meinung kundgetan.
    Sieht man doch.

  92. #113 INGRES

    Was bei den Bildern sofort auffällt. Sowohl polnische Demonstranten wie auch die Gegendemonstranten tragen beide die Polnische Fahnen. Beide Gruppierungen sehen sich als Polen und Patrioten. Das gleiche gilt meine ich in Frankreich, USA und anderen Ländern.

    Hat aber irgendjemand schon mal bei einer CDU, SPD, Linken, Grünen, Gewerkschaft … Veranstaltung die Deutsche Fahne gesehen? Die wird doch nur von Rechtsextremen verwendet.

  93. Wann endlich wird in diesen linken Krawallabschaum
    reingeschossen?
    Ein solcher Mob muß mit Brachialgewalt von der
    Staatsgewalt aus dem Verkehr gezogen werden.

    Wir friedlichen Bürger können verlangen, daß der-
    artige Krawall- und Zerstörung sorgen mit aller
    Macht (!) unterbunden werden.

    Um solche Krawallbubis mit ihrer falsch verstan-
    denen Demokratieeinstellung ist es nicht schade.

  94. Hier wird sich gar nichts ändern.
    Nach minimaler Empörung, wird man wieder nur von Polizeigewalt sprechen, welche die Lage zur Eskalation brachte und zum Tagesgeschäft der Verfolgung des normalen Bürgers übergehen.
    Meinen Respekt und Dank an die Polizisten, Kollegen aus Feuerwehr und Rettungsdienst, die vor Ort im Einsatz waren.

    PS: Wie soll dieser Staat reagieren, wenn der Islam in Deutschland in Massen auf die Straßen drängt oder gar mit automatischen Waffen ausgestattete Schläfer ins Geschehen eingreifen. Dagegen werden ein paar Autonome wie ein Friedensmarsch wirken.
    Gott stehe uns bei !

  95. @#41 Hans_im_Glueck (12. Dez 2015 23:47)

    ich feiere dieses Freudenfest gerne mit!

    Feiern bis zum Umfallen.

    Freude schöner Götterfunke!

  96. „Schwere linksextreme Krawalle in Leipzig“,

    titelte noch gestern abend die „Junge Freiheit“ und dürfte damit eine der seltenen Publikationen gewesen sein, die auch im Titel Roß und Reiter der von Linksextremen angezettelten Leipziger Straßenschlacht von gestern korrekt benannt haben. Alle anderen begnügten sich mit der üblichen Lüge in Stile „Krawalle bei rechtem Aufmarsch“ und dergleichen, die damit wenigstens im Titel die Aussage kolportiert haben, daß diese Krawalle etwa von den Demonstranten der Partei „Die Rechte“ ursächlich ausgegangen seinen. Man muß diesen Verein (der wahrscheinlich in Erwartung eines möglichen Verbots der NPD frühzeitig gegründet worden ist) nicht mögen, um zu erkennen, daß das nicht der Fall gewesen ist.

    Wenn man nach den Urhebern dieses sich in Leipzig allerdings regelmäßig entladenden Hasses von so genannter „Antifa“ & Genossen sucht, wird man genau bei denen fündig werden, die diese Geister gerufen haben, während sie heute über die Ergebnisse dieser ihrer Politik lamentieren. In vorderster Linie stehen hier OB Jung sowie sein Gesinnungsgenosse Polizeichef Merbitz, der es schon in Honeckers Volksprügelpolizei bis 1989 zu Karriere und Ehren gebracht hatte. Die Leipziger Polizisten, die mit solcherart „gewendeten“ Dienstherren geschlagen sind und das Ganze auszubaden haben, sind wahrlich nicht zu beneiden.

    Im Übrigen sprach selbst die Leipziger Polizei von etwa „Tausend gewaltbereiten Linksextremisten“ und strafte die von diversen Medien eilfertig nachgeschobenen Behauptungen, eine linke Gegendemonstration sei lediglich „aus dem Ruder gelaufen“, weil einige so genannte „Autonome“ sich darunter gemischt hätten, Lügen. Dies war keine Demonstration, sondern Krieg. Dieser Krieg ist den Leipzigern seitens „Antifa“ und Konsorten im Übrigen längst erklärt worden, für die Gewalt immer ein „legitimes“ Mittel in der Durchsetzung ihrer wahnhaften Ideologie gewesen ist.

    Um dieser Lage Herr zu werden, braucht die Leipziger Polizei m. E. darum erstens eine andere Führung bis hinauf zum OB und zweitens eine andere Gangart im Sinne eines Null-Toleranz-Konzepts, in dem Gewalt gegen Personen und Sachen schon im Ansatz unterbunden und das „Recht, sich friedlich und ohne Waffen zu versammeln“ gem. Grundgesetz Art. 8, für jedermann, der sich an die Gesetze hält, gegen jedermann, der sich dem in den Weg stellt, konsequent und unter Ausnutzung geltenden Rechts auf der polizeilichen wie der juristischen Ebene auch durchgesetzt wird.

  97. Na, hat sich das Maasmännchen schon dazu geäußert? Hat sein Sohn vielleicht auch mit randaliert?

    Wird nun der „Kampf“ gegen Rechts verstärkt?

    Tja, liebe SPD, Linke und Grünen – erklärt das mal bitte mit wem Sie um die Häuser ziehen bzw. wem Sie unterstützen!!!

  98. „Sogar Leipzigs OB Burkhard Jung, normalerweise auf dem linken Auge blind, konstatierte: „Diese Gewalt von Anarchisten und sogenannten Autonomen ist schockierend. Hier waren Kriminelle am Werk, die vor nichts zurückschrecken. Das ist offener Straßenterror …““

    Dieser OB tut gut daran, einfach mal die Backen zu halten, ist er doch einer der größten Förderer der terroristischen Linken!
    In fast jeder Tageszeitung, die darüber online berichtet, steht übrigens, dass es zu schweren Ausschreitungen am Rande einer Neonazi-Demo kam. Werte Lügenpresse, da wundert ihr euch über euren Namen? Ich denke, ihr habt ihn euch nur durch die Überschriften an diesem Wochenende zu den schweren Ausschreitungen linker Terroristen mehr als verdient!

  99. Au weia, jetzt werden wir im Radio neben Musik nur noch von linken Krawallen hören. Im Fernsehen werden die Nachrichten von linksextremen Auswüchsen, besonders in Leipzig dominiert sein. Terrorexperten werden sich überschlagen, die Gefahr von links zu erklären. Besorgte Bürger werden uns präsentiert werden, die Angst haben abends auf die Straße zu gehen, weil der linke Mob sie überrollen könnte. Linksextremismus und die Warnung davor werden wir an jeder Plakatwand lesen. Und alle Magazine werden Bilder vermummter Antifanten zeigen und um Aufklärung bitten.

  100. Die Krawalle von Heidenau wurde ja schließlich auch durch Linke Schläger angezettelt welche auf besorgte Bürger und Jugendliche aus Heidenau losgingen.

    Die Demo der NPD die am Mittag, also lange vor den gewalttätigen Auseinandersetzungen durchgeführt wurde, verlief komplett friedlich.

    Natürlich wurden diese Tatsachen, durch die von Linken Politfunktionären gesteuerten Medienanstalten komplett verdreht. Sogar in den Polizeiberichten war zu lesen, dass linke Gruppen nach Heidenau angereist waren und durch Provokationen die Gewalt auslösten.

  101. #28 Hans_im_Glueck (12. Dez 2015 23:24)

    Das System läßt diese Verbrecher gewähren, unterstützt sie sogar finanziell und schränkt gleichzeitig die Rechte ehrlicher Bürger immer stärker ein.

    Das System muß weg.

    Sie haben es erkannt. Viele denken immer nur an SPD, Grüne und LINKE. Dabei profitiert auch die CDU von diesen Gewalttätern. Einschüchterung des ängstlichen Michels. Siehe Gewalt gegen die PEGIDA und Co. Da sind sich die Bonzen von C – L einig.

    Viele „Autonome“ (links/rechts) sind eigentlich nicht autonom, sondern bezahlte VS Spitzel und Aufrührer.

  102. Der oberste des Gesockses, OB Jung hat sich dazu äußern müssen. Selbst er kam nicht umhin, die sogenannten Autonomen als kriminelle Anarchisten zu bezeichnen. Damit hat er übrigens Grüne, Linke, SPD, Gewerkschaften und ähnliche geschickt ausgeklammert. Die sind ja keine autonomen, kriminellen Anarchisten. Die dürfen weiterhin Leipzig und den Rest Deutschlands unsicher machen. Lediglich die kriminellen autonomen Anarchisten sind seiner Meinung nach zu verurteilen – naja, nicht unbedingt vor Gericht, so weit wird er sicher nicht gehen – aber zumindest in Gedanken. Viel wichtiger aber ist ein Nebensatz, den Jung losließ: (Zitat) Diese Kriminellen diskreditieren, unterlaufen und verhindern letztlich den so wichtigen, friedlichen Protest gegen Neonazis.(Zitatende) Und damit hat er soeben noch die Kurve dahin bekommen, wo wir alle hin denken sollen: die bösen Rechten mal wieder.

  103. #64 ossi46

    Leipzig Oberbürgermeister Jung schockiert von Ausschreitungen nach Neonazi-Demonstration
    ———————————–
    Heute lautet die Meldung:
    Leipzig Verletzte und Festnahmen bei Ausschreitungen nach Kundgebung

    Bei den schweren Ausschreitungen am Rande einer Neonazi-Demonstration in Leipzig sind nach jüngsten Angaben 69 Beamte verletzt worden.
    Die Polizei nahm 23 Menschen in Gewahrsam. Vermummte hatten gestern Abend die Sicherheitskräfte mit Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern beworfen; die Polizei setzte Wasserwerfer und Reizgas ein.

    Der Oberbürgermeister von Leipzig, Jung, zeigte sich schockiert über das Ausmaß der Gewalt. Solche Ausschreitungen diskreditierten den wichtigen, friedlichen Protest gegen Neonazis.

    Seit wann passieren diese „Ausschreitungen“ nur gegen sog. Neonazis?

    Das ist doch Usus in dieser anarchischen BRD seit den 68ern, die von den Schwarzen/C*DU herangezüchtet wurden, um Befehle der Kolonialmacht besser durchsetzen zu können.

    Die Chaostage in Hannover, der 1.-Mai-Terror in Berlin, jetzt auch in Hamburg, die Hafenstrasse usw. usf., das sind die gängigen Abläufe, bei denen die Polizei verheizt wird, aber die Medien und Politik samt Justiz alle Augen zudrücken.

    Jung ist ein schmieriger kleiner Sozi, der den Hass befeuert, anstatt ihn zu dämpfen.

  104. Die Lügenmedien sind sich weitgehend einig:

    Es handelt sich um eine Neonazi-Demonstration.

    Damit ist der ideologische Anker gesetzt. Dass es linke Krawallchaoten waren, die massenweise kriminelle Delikte begingen, das geht nach der Überschrift unter.

    Täglich erarbeiten sich die Lügenmedien ihren Titel neu – durch Lügen, Verdrehen und Entstellen. Und es gibt Journalisten, die darob immer wieder erstaunt sind, wenn sie als Lügner enttarnt werden.

  105. Erinnert sich wer an die mörderischen Zeckofanten, aus Europa angereist, welche in der Frankfurter Innenstadt zur Eröffnung der EZB mal kurz Krieg gespielt und sie samt dem Besitz aller Anwohner mal kurz in Schutt und Asche gelegt haben? Vollmundige Erklärung: Die werden alle verfolgt und angeklagt. Was ist? Nix ist.

    So geht das gerade auch in Leipzig:

    Einen Tag nach den Krawallen in Leipzig mit 69 verletzten Polizisten hat die Staatsanwaltschaft zahlreiche Verfahren wegen Landfriedensbruchs eingeleitet – auch gegen den Jenaer Jugendpfarrer König.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149906686/Strafverfahren-gegen-linke-Randalierer-nach-Gewaltexzess.html

  106. Das ist unserer Lügenpresse in den Nachrichten ein Beitrag von ca. 10 Sekunden wert gewesen.
    Aber wenn ein Rechter gegen einen Baum pinkelt, dann reißen die Horrormeldungen nicht ab!
    Rotlackierte Faschisten randalieren und niemand stoppt diese Banditen, die gehören allesamt ins Zuchthaus oder ein russisches Lager in Sibirien!

    Was für Dre**smedien in einem Dre**sstaat!
    Schaut mal hier und stöbert:
    https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/12/

  107. Der einzige Lichtblick in diesem Video war die aufgeplatzte linkenbirne bei 1.35 🙂 .
    Ein Anblick beidem mir ein wohliger Schauer den Rücken runter läuft ,und an den ich mich gewöhnen könnte.
    Na ja , eine Hirnschädigung ist ja wohl in Ermangelung an zu schädigender Masse eher nicht zu erwarten !
    Diese linken Viecher !

  108. Guckt euch mal das Babyface an, was da in seinem Blut liegt. Wie alt ist der`? 14? Der soll sich den Bauch von Mami waschen lassen aber nicht Gangster spielen.

  109. Diese Linken Verbrecher Lumpen mit Samthandschuhen anzugehen ist der größte Witz….

    Ich will nicht zum Ausdruck bringen welche Möglichkeiten ich in betracht ziehen würde, anstelle der Polizei, da ich sonst die Haltung verlieren würde…

    Deutschland ist zu einem Witzland verkommen..

  110. #141 Dichter

    Sooo schlimm war das aber wieder auch nicht. Schließlich haben sie kein Polizeiauto umgeschmissen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nö, die haben sich nur am Privateigentum ihr Mütchen gekühlt, indem sie jedem Menge Schaufenster- und andere Scheiben einschlugen und brandschatzten.

    Ja, so sieht er aus, der Krampf gegen RÄCHTZ!

  111. #137 Total Bunt (13. Dez 2015 11:22)
    #28 Hans_im_Glueck (12. Dez 2015 23:24)
    Das System läßt diese Verbrecher gewähren, unterstützt sie sogar finanziell und schränkt gleichzeitig die Rechte ehrlicher Bürger immer stärker ein.
    Das System muß weg.
    ……..
    Sie haben es erkannt. Viele denken immer nur an SPD, Grüne und LINKE. Dabei profitiert auch die CDU von diesen Gewalttätern. Einschüchterung des ängstlichen Michels. Siehe Gewalt gegen die PEGIDA und Co. Da sind sich die Bonzen von C – L einig.
    Viele „Autonome“ (links/rechts) sind eigentlich nicht autonom, sondern bezahlte VS Spitzel und Aufrührer.
    ++++

    Die Unterschiede der Blockparteien im Bundestag sind nur marginal!
    Die Abgeordneten kleben alle mit Pattex am Arsch auf ihren Sesseln, quatschen dämliches Zeugs und werden dabei von der Lügenpresse unterstützt.
    Das Ganze bis sie Rentner werden und eine üppige Altersversorgung kassieren.
    Nur jetzt haben sie etwas Schiß, dass ihnen durch die Asylbetrügerkrise die Unterhosen wegfliegen.

  112. Gestern Leipzig.
    Bei einer Demonstration von offensive für Deutschland, wurde beim Veranstalter Silvio Rösler eingebrochen ,linke Chaoten besprühen seine Wohnungseinrichtung, randalierten in der Wohnung ist nun unbewohnbar ,ich hoffe das nun mal endlich Initiative ergriffen wird um dieses linke Gesindel zu bestrafen,und den schaden zu ersetzen.
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=915281941894309&set=a.290863284336181.66342.100002375361978&type=3&theater

  113. Was wollen die mentalgestörten Links-Linken eigentlich damit erreichen?Daneben das sie einfach nur Rackets der Oligarchie sind,reproduzieren sie nur mafiotischen-informellen Sumpf,Gang-Gewalt und alles andere ist wohl eine Jugendphase;Keimform der Korruption und der Affenhorde.

  114. #117 BRD schwindel (13. Dez 2015 09:09)

    Ey Deutschland du Opfer! – Staatsbeleidigung ist keine Straftat
    Die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion sowie die sozialdemokratischen Mitglieder der
    Bundesregierung werden aufgefordert sich für die ersatzlose Streichung der §§ 90
    (Verunglimpfung des Bundespräsidenten), 90a (Verunglimpfung des Staates und seiner
    Symbole) und 90b (Verfassungsfeindliche Verunglimpfung von Verfassungsorganen) StGB
    einzusetzen.
    Begründung:
    Am 3. Juli 2015 beschlagnahmte die Berliner Polizei während einer Demo gegen die
    europäische Sparpolitik gegenüber Griechenland ein Transparent der Gruppe TOP B3rlin. Dies
    geschah unter dem Vorwand, die Aufschrift „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ stelle eine
    Verunglimpfung des Staates im Sinne von § 90a StGB dar.
    Zwar wurde das Ermittlungsverfahren gegen die 21 Beschuldigten mittlerweile eingestellt,
    jedoch zeigt sich hier wie auch an anderen Beispielen, dass § 90a des Strafgesetzbuchs gerne als Vorwand dient um von polizeilicher Seite gegen unliebsame Meinungen und Positionen vorzugehen.
    ——————————
    Seid wann ist eine Beleidigung eine Meinung oder gar Position?

    Auch erschließt sich generell nicht welches geschützte Universalrechtsgut (Individualrechtsgüter
    kommen logischerweise nicht in Betracht) mit einem Verstoß gegen § 90a StGB verletzt sein
    soll. Die Regelung ist somit überflüssig.

    Ja, nee, is klar. Daran kann man erkennen, wie extremistisch und gefährlich die SPD ist. Sie wollen nicht mehr nur 24/7 hrs gegen Deutsche und Deutschland hetzen, nein, sie wollen gefälligst Deutsche und Deutschland in Zukunft vollkommen STRAFFREI beleidigen und hetzen dürfen. Ist wahrscheinlich deren „Mönschenrecht“?

    Sie, Herr/Frau Jungextremist, ICH bin Deutschland. So wie auch Mio. andere Menschen in diesem Land. Warum sollte ich mich von Pickelgesichtern wie Ihresgleichen beleidigen lassen müssen? Was ist eigentlich in die SPD gefahren? Hat jemals ein Lafo oder Helmut Schmidt gegen die Deutschen gehetzt oder Deutschland ein mieses Stück Scheiße genannt? Das hätten die niemals getan. Wahrscheinlich, weil keiner der beiden unbedingt einen Bürgerkrieg hier in Deutschland vom Zaun brechen wollte. Bei der heutigen SPD muss man das allerdings stark vermuten sonst würde sie ja nicht 24/7 hrs unter der Gürtellinie hetzen, beleidigen und provozieren.

Comments are closed.