roitzschIm rund 2.600 Einwohner zählenden beschaulichen Roitzsch im Landkreis Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt soll es schon bald bunter werden. Ein ehemaliges Möbelhaus soll gegen den Willen der Bürger zu einer Unterkunft für etwa 220 Illegale umgebaut werden. Dem gesamten Landkreis wurden bereits etwa 1.800 Invasoren aufgezwungen und 2016 sollen nach vorläufigen Schätzungen, die, wie wir wissen, mit Sicherheit zu tief angesetzt sind, weitere 2.900 dazukommen. Am 12. Januar fand nun eine Informationsveranstaltung zur Einquartierung statt. Die Bürger wurden dort aber nicht etwa über einen Plan informiert, sondern über eine bereits getroffene Entscheidung des zuständigen Kreistages. Dementsprechend aufgebracht war die Stimmung.

(Von L.S.Gabriel)

Die betroffenen Ortsbewohner fühlen sich übergangen. Wie PI direkt aus dem Bürgerverband erfuhr, war die Ausschreibung zum Standort nicht öffentlich und einem zweiten Bewerber solle angeblich ein „Formfehler“ unterlaufen sein, sodass die „Wahl“ dann eben auf Roitzsch fallen musste. Bei der Abstimmung war, nach Aussagen eines Bürgers, kein einziger Ortsbewohner anwesend gewesen. Da die Entscheidung auch nicht rechtzeitig den Bürgern transportiert wurde, verstrich eine mögliche Einspruchsfrist ungenutzt. Das nennt man dann wohl einen gelungenen Coup der deutschlandfeindlichen Asyllobby.

Anwesend bei der „Leider-zu-spät-Informationsfarce“ am Dienstag waren Landrat Uwe Schulze (CDU), Bürgermeister Andy Grabner (CDU), Kreis-Polizeichef Peter Ziehm und einige Kommunalpolitiker.

Fragen und Einwände bezüglich der nicht gerade geringen Kosten von etwa 2,2 Millionen Euro, für z.B. Erschließung und Zuwege, wurden negiert und Kritik bezüglich Baurechtsverstößen abgeschmettert. In einigen Fällen wurden den Bürgern, mit in ihren Ohren geradezu höhnisch klingenden, Lösungsvorschlägen entgegnet. Polizeivertreter Peter Ziehm schlug, um die Asylforderer zu beschäftigen, vor, sie doch im örtlichen Karnevalsverein einzubinden.

Die lokalen Lügenmedien, besonders das rbw-Lokalfernsehen, machte sich hauptsächlich dadurch verdient, dass man Landrat Schulz mehrere Minuten Sendezeit einräumte, in denen er ausführlich betonen durfte, dass die Bürger aggressiv gewesen seien und er schließlich nur der Erfüllungsknecht des Landes sei, der Unterkünfte finden müsse. Außerdem wurde, um die Bürger nur ja als Rassisten darstellen zu können, als „Bürgerstimme“ ein zugezogener Kölner Invasionsbefürworter ins Bild gesetzt, der in Richtung der erst recht seit der Rapefugee-Berichte aus der Silvesternacht verunsicherten Bürger erklärte: „Ich habe vor Euch [Anm. den Roitzschern] mehr Angst, als vor den Ausländern.“

Dieser Meinung war auch der anwesende Polizeivertreter. Auf die Frage, wie die Polizei denn die Bevölkerung vor Übergriffen schützen wolle, erklärte er, dass dies gar nicht notwendig wäre, denn er habe mit Leuten wie den anwesenden Bürgern mehr Probleme als mit den „Flüchtlingen“.

Dass die Roitzscher angesichts dieser geballten Bürgerfeindlichkeit wenig kooperationsbereit und dafür umso aufgebrachter waren (Videos der Informationsveranstaltung hier), ist ihnen nicht zu verdenken. Sie machten klar, dass sie diese Entscheidung keinesfalls akzeptieren würden. Sollte Landrat Schulz nicht im Sinne der Bürger intervenieren, solle er doch zurücktreten, wurde ihm nahegelegt.

Nun gilt es für die Asyllobby die baurechtlichen Bedenken auszuräumen. Sollte das nicht gelingen, ist das Projekt vom Tisch. Für die Roitzscher aber steht das sowieso fest. Diese Unterkunft wird es nicht geben. Dass sie das ernst meinen, befürchtet auch Landrat Schulz: „Wie ich die Roitzscher kenne, sind sie nicht unbedingt schüchtern und zurückhaltend, sondern sie werden sich weithin artikulieren, in welcher Art und Weise weiß ich nicht“, sagt er im Interview.

Der nicht ortsansässige Bürgermeister Andy Grabner sucht nun plötzlich auch das Gespräch. Er möchte sich mit den direkten Anrainern und Initiatoren der Bürgerinitiative gegen das Illegalenlager zu einem Gespräch treffen.

Wir wünschen den Bürgern von Roitzsch, dass sie erfolgreich sein werden und damit ein Zeichen für andere Gemeinden setzen können. Wer sich wehrt, hat vielleicht nichts mehr zu verlieren, aber dafür einiges zu gewinnen.

Kontakt:

Landrat Uwe Schulze
Tel: 03496 60-1000
E-Mail: uwe.schulze@anhalt-bitterfeld.de

Bürgermeister Andy Grabner
Tel: 03493 801-14
E-Mail: grabner@sandersdorf-brehna.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

159 KOMMENTARE

  1. offensichtlicher geht es nicht mehr – die Regierung führt Krieg gegen das eigene Volk – ihre Soldaten sind die Söldner. In Ö besteht wenigstens noch ein Rest von Hoffnung, da sich bei uns in allen Gemeinden quer durch ganz Ö – die Bürgermeister mit Händen und Füssen dagegen wehren. Wir haben zwar auch so ein Durchgriffsrecht, aber langsam drohen die Menschen in den Dörfern hier schon mit Gewalt. Ich hoffe, bald wachen auch noch die dämlichsten Schlafschafe auf.

  2. So lernt man nach und nach jedes einzelne Dorf in Deutschland kennen, denn jede Ortschaft wird gnadenlos mit Asylbetrügern und illegalen Invasoren geflutet.

    Aber genau hier liegt auch die Chance:

    In den nächsten Wochen wird mit einer Unmenge von negativen Meldungen zu rechnen sein, hervorgerufen durch die große Zahl der sogenannten Flüchtlinge.

    Dies wird seinen Höhepunkt möglicherweise in der Karnevalszeit finden.

    Auch alle Meldungen, die von der Polizei auf Druck der Politik vertuscht werden,
    sollten, so sie irgendwie in Erfahrung gebracht werden können, der Öffentlichkeit
    zugänglich gemacht werden. Dies trifft auch auf im privaten Umkreis gemachte Erfahrungen
    zu, die möglicherweise sonst nie in den Medien landen würden.

    Bei den Wahlen im März wird die CDU dann aller Voraussicht nach schlecht
    abschneiden, was zusätzlichen Druck erzeugt.

    Dazu kommt, dass die anderen europäischen Länder von Merkels Alleingängen auch
    langsam die Schnauze voll haben.

    All dies wird den Druck auf Merkel spürbar erhöhen.
    Dieser Druck darf jetzt nicht nachlassen!
    Er muss sukzessive gesteigert werden.
    Dann wird es vielleicht noch dieses Jahr möglich sein, die Gesetzlose politisch zur Verantwortung zu ziehen.

    Darüberhinaus brauchen wir eine LEX MERKEL, also eine gesetzliche Regelung die vorsieht, einen Verrat am eigenen Land in nie dagewesener Dimension oder ein völliges Versagen im Amt zu ahnden.

    Den Roitzschern alles Gute und viel Glück!

    Deutsche Politik muss wieder seriös werden –
    2016 MERKEL MUSS WEG !

  3. warscheinlich energieklasse F—

    aber wen interessiert das schon anstatt A+++

    immigrant = herrenmensch

  4. WAs A.H. mit seinem Nero-Befehl nicht erreichte, was die Alliierten mitsamt ihren Armeen nicht fertigbrachten, was der SED nicht gelang wird nun ausgerechnet vom egoistischen Volltrottel aus Oggersheim sein Mädchen IM Erika vollendet.Ich hoffe,hoffe,hoffe,hoffe,hoffe dass sich Nürnberg 2.0 realisieren lässt, denn was in Europa geschieht ist ein Völkermord. Vieleicht die späte Rache für das Okkupieren Amerikas durch Europäische „Gläubige“

  5. Es ist erfreulich zu lesen, dass immer mehr Menschen endlich wach werden und erkennen, welch verbrecherisches Regime unsere Heimat, unsere Werte vor allem unser Leben zerstört! Aber bedenkt bitte eines, die volksfeindlichen Politverbrecher in Berlin, allen voran die Raute des Schreckens, sind nicht allein schuld an den jetzigen Zuständen. Die Schuldigen (hier ja als bestes Beispiel) sitzen auch in den Ländern und Gemeinden, bis hin zum kleinsten Bürgermeister. Ebenso die skrupellosen Profiteure der Asylindustrie und die Wähler der deutschfeindlichen Blockparteien CDU/CSU/SPD/GRÜN/LINKE! Es muss auch EXTRA betont werden, dass auch die Nichtwähler dieser verbrecherischen, gegen das Volk gerichteten „Politik“ vorschub geleistet haben. Leider glauben die Nichtwähler, dass sie etwas ganz tolles geleistet haben, nicht ihre Stimme abzugeben. Viele können wohl nicht einschätzen, dass sie grad jene unterstützen, die sie eigentlich durch nicht wählen schaden wollten! Das ist ein sehr wichtige Punkt und darauf muss in Gesprächen immer hingewiesen werden.

  6. Bevölkerungsforscher warnt vor Masseneinwanderung islamischer Horden. Aus sämtlichen islamischen Ländern quellen Massen unversorgter Männer Richtung Europa.

    Mit der in Rotherham exerzierten Moral streben aus Pakistan 30 Millionen und bis 2050 über 50 Millionen auf der Balkanroute hierher. Aus dem gesamten Rekrutierungsraum von Marokko über Kapstadt bis Indonesien soll es zwischen 2015 und 2050 von 600 Millionen auf fast 1,2 Milliarden Migrationswillige gehen. Und sowie in irgendeinem der Länder mit ausreichendem Kriegsindex 1000 Jünglinge mit dem Töten beginnen, gewinnen 10 oder auch 100 Millionen Mitbürger das Recht auf Schutz oder gar Asyl, wenn sie hiesigen Boden erreichen. An Abwehrgefühlen, für die man in der Islam-Hasser-Ecke landet, wird es auf Jahrzehnte nicht mangeln.

    http://www.nzz.ch/feuilleton/willkommensunkultur-1.18678059

    Ein sehr aufschlussreicher Artikel!

  7. Also, offensichtlicher gehts doch nicht mehr, hier wird schon die Sprache einer totalitären Macht geprochen, die mit demokratischen Prinzipien aber rein gar nichts mehr gemeinsam hat…

    lest und hört zwischen den Zeilen..

  8. Solche Nachrichten sind schlimm, vor allem, wenn man die Gegend kennt, wo das stattfindet.

    Viele junge Menschen, die sich mit der erforderlichen Wut einbringen könnten, hat nach der Wende der Westen abgesaugt.

    Und die Bürger sitzen ordentlich auf ihren Stühlen und lassen sich ins Gesicht lügen, so wird das nichts. Die Landräte und Bürgermeister haben überhaupt nichts zu befürchten und können so einen Schritt nach dem anderen machen, bis es kein Zurück mehr gibt.

    Bürger, wehrt Euch, der Krieg läuft doch längst.

  9. Das Merkel-Regime dreht langsam auf. Das Maasmännchen hat gerade bei n-tv gesagt, dass nach den Beutezeugen der marodierenden Scharia-Asylanten-Horden in Köln der Kampf gegen Rechts verstärkt werden muss.

    So plant der unsäglichste Justizminister aller Zeiten einen Rechtsextremisten-Gipfel, wo beraten wird wie man „rechtes“ Gedankengut besser kriminalisieren und bekämpfen kann. Geplant sind Sondergerichte und absolutes Redeverbot für abweichende Meinungen.

    Und das beste ist der Bekämpfungs-Gipfel gegen Andersdenkende und abweichende Meinungen soll ausgerechnet am 10. März stattfinden. Rechtzeitig vor den Trippelwahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt am 13. März soll nochmals die volle Propaganda-Maschinerie hochgefahren werden.

    Mein Gott dieser Vollversager Maas wird noch die Demokratie und die Meinungsfreiheit abschaffen, wenn ihn niemand aufhält. Ein Blick wie Stalin und das Aussehen eines Politkommisars der UdSSR hat er ja schon.

    🙂

  10. SKANDAL!

    Wird die SPD dieses Geld aus ihrem
    Parteivermögen bezahlen?

    (Wohl eher nicht.)

    Dieses Steuergeld ist nichts anderes als illegale versteckte Parteienfinanzierung an die SPD und andere linke Organisationen.
    Diese linken Verbrecherparteien bedienen sich schamlos an deutschem Steuergeld.

    Die SPD gehört verboten..

    NIE wieder SPD!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    SPD will Geld für Kampf gegen Rechts auf

    100 Millionen Euro verdoppeln

    Angesichts von Angriffen auf Flüchtlinge und rassistischer Hetze will die SPD den „Kampf gegen Rechts“ verstärken. Geplant ist unter anderem, die Mittel für das Programm „Demokratie leben“ in diesem Jahr auf 100 Millionen Euro zu verdoppeln.

    Angesichts von Angriffen auf Flüchtlinge und rassistischer Hetze will die SPD den „Kampf gegen Rechts“ verstärken. Geplant ist unter anderem, die Mittel für das Programm „Demokratie leben“ in diesem Jahr auf 100 Millionen Euro zu verdoppeln, wie es in einer Beschlussvorlage für die SPD-Vorstandsklausur heißt, die AFP am Samstag vorlag. Die Klausur beginnt am Sonntag.

    http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/Deutschland-Extremismus-Gewalt-Parteien-SPD-SPD-will-Geld-fuer-Kampf-gegen-Rechts-auf-100-Millionen-Euro-verdoppeln;art154776,3169967

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wahnvorstellungen:

    SPD will 100 Millionen Euro für den Kampf gegen Rechts verschleudern

    http://opposition24.com/spd-will-100-millionen-euro-fuer-den-kampf-gegen-rechts-verschleudern/283245

  11. Patrioten, es ist was im Busche!!! Der Führer im Kanzleramtsbunker scheint seine schuldigkeit getan zu haben: die Presse schreibt immer mehr gegen Merkel: die Bams heute auf dem Cover: “ Ist Merkel noch die Richtige“,

    https://www.facebook.com/BamS/photos/a.623151204401155.1073741828.617504784965797/920416384674634/?type=3&theater

    wenn jetzt die Presse gewisse Personen hochschreibt wollen die den uns als nächsten kanzler präsentieren…….deswegen auf Neuwahlen drängen, damit die nicht Egon Krenz(neue hochgeschriebene CDU-Person) als Nachfolger von Erich Honnecker(Merkel)präsentieren.

  12. Gab es schon mal einen Fall, wo es die Bürger tatsächlich geschafft haben, so ein Heim zu verhindern? Also ich meine nicht die Fälle, wo das Projekt gestoppt wurden, weil z.B. die vorgesehene Immobilie zu viele Mängel hatte. Selbst der eine Fall, wo es eine Abstimmung gab, ging daneben.

    Aber wir kennen ja unsere Politiker: Für die darf niemals der Fall eintreten, dass Bürger so ein Heim verhindern, denn das könnte ja ein Ansporn für andere Orte sein. Also lässt man, wie in vielen Fällen geschehen, die Lage eskalieren (notfalls mit Hilfe von Provokateuren) und boxt dann das Projekt mit Gewalt durch. Und die Einwohner werden hinterher in der Presse als Barbaren verteufelt. Heidenau lässt grüßen.

    Trotz allem: Ich wünsche den Roitzschern viel Erfolg!

  13. Wenn die Grenze nicht geschützt wird
    (auch mit Waffengewalt) sind wir erledigt.
    Das kriegt hier sonst keiner mehr unter
    Kontrolle.
    Was meint ihr wohl wie lange die noch in
    den Turnhallen still halten werden.
    Wer soll das ales bezahlen.
    Die kriegen doch niemals alle Arbeit.
    Maas du hast nicht mehr alle Waffeln an
    der Birne.Geh lieber Modenschau machen.

  14. Der geltungsbedürftige Psychopath Maas
    wird bald ganz andere Probleme haben wenn
    er die Übergriffe auf die Bevölkerung nicht
    in den Griff bekommt.

    „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“

    Abraham Lincoln

  15. „Ich habe vor Euch [Anm. den Roitzschern] mehr Angst, als vor den Ausländern.“

    „denn er habe mit Leuten wie den anwesenden Bürgern mehr Probleme als mit den „Flüchtlingen“.“

    Ich frage mich immer, wie ein gesundes Volk mit solchen Nestbeschmutzern aus den eigenen Reihen umgehen würde…

  16. Eines haben unsere landesverräterischen Bundes- und Landesregierungen noch nicht verstanden: Jede Repressionsmaßnahme führt augenblicklich zum „Jetzt erst recht“-Effekt und verstärkt den Widerstand noch.

    Werfen wir einen Blick in die Geschichte: Die zaristische Geheimpolizei „Ochrana“ konnte die Oktoberrevolution genauso wenig verhindern wie die Ostblock-Statssicherheit die Konterrevolutionen von 1990.
    Die rumänische Geheimpolizei „Securitate“ war stärker als die rumänische Armee und ging mit Massenmord und Folter gegen die eigene Bevölkerung vor. Genutzt hat es ihnen nichts.
    Unsere eigenen Behörden sind dagegen nur ein einziger Scherz. Und sie werden es nicht verhindern können, dass AfD und Pegida die „DDR 2.0“ abschaffen werden.
    UNSERE FREIHEIT, UNSER LAND – MAXIMALER WIDERSTAND!
    Aber bitte mit demokratischen Mitteln und gewaltfrei. Alles andere diskreditiert nur unsere gerechte Sache.

  17. Wer gerne Kriminalität, Terror, Dreck, Krach und Geschrei in Slums und Parallelgesellschaften haben möchte, muß Parteien wählen, welche die Zuwanderung von Islamisten und Zigeunern unterstützen.
    Also die CDU/CSU/SPD/SED und Grünen.
    Steuererhöhungen und den Verlust der inneren Sicherheit gibt es dann gratis dazu!

  18. Die Bürger sind klasse. Laut und direkt! Wünsche denen viel Erfolg! Wehrt euch!!!

  19. SZENEN VON JEROEN BOSCH oder GEERTGEN TOT SINT JANS.

    Die UNBEFLECKTE Jungfrau Angie mit dem Kinde Siegnur auf dem Arm umringt vom Szenen des Chaos und seine Sprechblase: „Heilige Mutti wir müssen das planen“.
    Ihre Marine im Mittelmeer sichert den Nachschub von Möhrenköpfen, ihre Wehr am Hindukusch treibt den Sarazenen-Nachschub über die Ägäis voran, De Misère verjagt mit einem Kalashnikow die Feuerwehr von Orban, Opa Wolfie zündelt mit dem Benzinpreis, Till schmeisst bei Maisberger mit Molotov-Cocktails, Volker liest mit Cohn-Bandit Kinder Ihre Rechte vor, Jäger – auf einer Armlänge von Reker – schlägt die Polizei in die Flucht während der Dom ver-Pufft. Der Hamster Kraft speit Süssigkeiten. Der Prantl wird mit samt seinen Ohren frisiert. Hollande kniet zu Ihrer Füssen. Wilders rauft sich die Haare.

  20. Vier Mädchen im Schwimmbad missbraucht

    ….Es handelt sich beim Tatverdächtigen um einen 19-jährigen afghanischen Asylbewerber…Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 19-Jährige musste zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gesetzt werden…

    https://mopo24.de/#!nachrichten/dresden-vier-maedchen-im-schwimmbad-missbraucht-41129

    wurde nach Köln nicht land auf landab von der Parteindiktatur verkündet das die Täter nun die ganze Härte des Rechtsstaat spühren sollen??…oh ja ich habe verstanden was die neue Härte sein soll

  21. Vor meinem Fenster eine geschlossene Schneedecke und in meiner warmen Wohnung ein Gedanke für die traumatisierten Scharia-Asylanten aus dem wärmeverwöhnten Morgenland:

    Winter ist voll nazi!

    🙂 🙂 🙂

  22. @ #23 last_Patriot1 (17. Jan 2016 10:15)

    Gibt es noch Schwimmbäder die Neger reinlassen? Das ist sträfliche Leichtsinnigkeit, der Besitzer des Schwimmbads muss auch bestraft werden.

  23. Erinnert ihr euch an die seit acht Jahren bombenfest eingefrorene Zahl von „4 Mio Mohammedanern in Deutschland„, die ihren Ursprung in einer Telefonumfrage 2008/2009 des Innenministeriums unter 6004 Mohammedanern hat (3,8 bis 4,3 Mio Moslems in D), die zur Islamkonferenz damals per Broschüre „Islamisches Leben in Deutschland“ unter das Volk gejubelt wurde?

    http://www.bmi.bund.de/cae/servlet/contentblob/566008/publicationFile/31710/vollversion_studie_muslim_leben_deutschland_.pdf

    Die Zahl war schon immer unglaubwürdig. Es kamen seither Millionen per Familiennachzug; es kamen Millionen ab 2010 im „arabischen Frühling“. Und nach dem Jahr 2015, in dem offiziell mindestens 1,5 Millionen Mohammedaner Deutschland überrannten haben, lese ich in allen Presseberichten 2016 über Mohammedaner in Deutschland was?

    Genau! „In Deutschland leben vier Millionen Moslems“… Z.B. hier am 13. Januar 2016 im HH-Asylantenblatt des unsäglichen Funke-Verlages:

    Von den etwa vier Millionen Muslimen in Deutschland sei bisher nicht bekannt, gegenüber Frauen übermäßig übergriffig geworden zu sein. Die meisten hätten die Sitten verstanden und anerkannt.

    Lesen des Artikels und der Frechheiten der Islamfunktionäre gefährdet Ihre Gesundheit:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article206916495/Islamverband-Anstaendige-Muslime-ehren-Frauen.html

    Nur als weiteres Beispiel, wie uns die Schmierenjournaille aus einer Mischung von gespielter Blödheit und kalkulierter Bosheit von vorne bis hinten ohne die geringste Scham verarxxt.

  24. Alle Menschen aus der ganzen Welt – bis auf eine einzige Ausnahme -scheinen in Deutschland uneingeschränkten Anspruch auf staatlichen Schutz und Fürsorge zu haben. Diese Ausnahme sind die Deutschen.

  25. Nachtrag zu meinem Post #25 Grenzedicht (17. Jan 2016 10:19)

    Wenn die Politiker das umsetzen würden, müssten 80% der Ausländer ausgewiesen werden!
    Es geht ja nicht nur um Asylsuchende.

    Ich frage mich, wie man mit den Horden von Großfamilien in Deutschland verfahren wird, die schon seit Jahrzenten Deutschland unsicher machen!

  26. …genau dieselbe Vorgehensweise habe ich in KOBLENZ erlebt… eine „Koalition der Willigen“ aus Polizeipräsident (der mit dem StaatsSchutz in zivil anrückte), den Profiteuren der Invasion, bestehend aus Caritas, Unternehmer welche „Flüchtlinge unterbringen und Anbieter von Integrationskursen, sowie den örtlichen LÜGENMEDIEN „Rhein-Zeitung“ usw.

    Fazit: gegen dieses Kartell ist eben für den Bürger NICHTS zu machen… da muss man schon die nächste Wahl abwarten…

  27. Die Leute in Geldermalsen (NL) waren auch nicht gerade schüchtern und haben den GAU verhindert!!

  28. @ #33 Moralist (17. Jan 2016 10:24)

    Wenn wirklich eine rechte Partei in den Bundestag kommen sollte wird die Gewaltenteilung, die im Moment keine ist, erhebliche Konsequenzen haben.
    Die gesamte Exekutive und Judikative sind von Marxisten unterwandert, d.h. eine rechte Regierung wird am Ausländerbonus bei der Strafverfolgung überhaupt nichts ändern können.
    Dann „müssen“ 19-Jährige Vergewaltiger nach wie vor „wieder auf freien Fuß gesetzt werden), sofern sie die richtige Hautfarbe haben.

  29. Das Leben ist bequem geworden. Eine Zurwehrsetzung, die diese Bezeichnung auch verdient, kann nur physischer Art sein (denn die Bedrohung ist ja auch physischer Art). Aber dafür müßte man sich ja anstrengen. Solange die Bürger das nicht verinnerlichen, kommt der Feind immer mehr in Vorteil.

    Ich sage es jetzt mal auf sachsen-anhaltinisch (S-A höchste Arbeitslosigkeit nach der Wende): Nach der Wende war nahezu jeder von einschneidenden „beruflichen Änderungen“ betroffen. Wir haben völlig neue Berufe ergreifen müssen, Wohnorte wechseln müssen, haben uns der neuen Situation angepaßt. Wir haben gekämpft, jahrelang. Wir haben uns in Umschulungen u. dgl. weitergebildet, die neuen Kenntnisse und Fertigkeiten auf neuen Arbeitsstellen angewendet, haben Rückschläge und Ungerechtigkeiten und Demütigungen weggesteckt, haben Durchhaltewillen bewiesen. Für die meisten hat es sich ausgezahlt.

    Genau die selbe Zähigkeit müßt Ihr jetzt aufwenden, sonst zerren Euch in ein paar Monaten oder spätenstens Jahren die Araber aus Euren Häusern, Ihr werdet im Vorgarten erschossen oder geköpft und die neuen Bewohner ziehen in Eure Häuser ein. Niemand wird das verhindern, das könnt nur Ihr selbst tun. Also geht in Vereine, wo man die nötigen Fähigkeiten erwerben und bürgerlichen Zusammenhalt schmieden kann. Wenn Ihr das nicht schafft, weil Ihr den Ernst der Lage nicht kapiert habt oder zu bequem geworden seid, dann war´s das.

  30. @ #26 Babieca

    Erinnert ihr euch an die seit acht Jahren bombenfest eingefrorene Zahl von „4 Mio Mohammedanern in Deutschland„, die ihren Ursprung in einer Telefonumfrage 2008/2009 des Innenministeriums unter 6004 Mohammedanern hat (3,8 bis 4,3 Mio Moslems in D), die zur Islamkonferenz damals per Broschüre „Islamisches Leben in Deutschland“ unter das Volk gejubelt wurde?

    http://www.bmi.bund.de/cae/servlet/contentblob/566008/publicationFile/31710/vollversion_studie_muslim_leben_deutschland_.pdf

    Ich weiß auch, wo die mangelnde Wahlbeteiligung in Deutschland herkommt.
    Wir haben bestimmt schon 40% Ausländer in Deutschland, die gar nicht mehr wählen gehen. Jedenfalls keine Deutsche-Christliche-Partei.

    Deren Verbände (u. a. ZdM) erpressen die irre Merkel, eine eigene Partei zu gründen. Deshalb flutet uns das „Merkel“ weiter mit diesen Invasoren!

    (Eine These, aber gar nicht zu unwahrscheinlich)

  31. Die Bundesregierung führt einen Krieg gegen das deutsche Volk. Und das sollte in die Welt hinausgetragen werden. Ich hoffe, dass ihr da draussen alle Veranstaltungen zu diesen Themen, die ihr besucht, in Wort und Bild festhaltet und dann ab damit ins Netz und zu internationalen Medien. Nicht alle Berichte über Deutschland, seine Regierung, seine Medien und deren Verhalten gegenüber der Bevölkerung wird mit Wohlwollen aufgenommen. Da klingen schon kritische Töne an. Das sollten wir verstärken und uns Verbündete suchen, ausserhalb Deutschlands. Dieser Diktatur muss die Maske heruntergerissen werden und ihr wahres Gesicht der Welt präsentiert. Natürlich schließt das die Absetzung dieser Regierung nicht aus. Im Gegenteil, sie ist notwendiger denn je.

  32. Bei solchen Veranstaltungen werden die Befürworter in der Regel so platziert, dass diese möglichst weit auseinander sitzen.

    Und die melden sich dann aus allen Ecken mit Zustimmungen zu Wort, so dass der Eindruck entsteht, dass fast alle für die Einquartierung der Invasoren sind. Das schüchtert die Gegner schon mal ein.

    Solche Veranstaltungen werden selbstverständlich gefilmt. Auch zeigen weitere Befürworter den Anwesenden provokant und zur Abschreckung ihre Fotokameras mit Riesen-Objektiven. So werden die Leute in Schach gehalten und eingeschüchtert.

  33. #34 Meineheimat (17. Jan 2016 10:28)

    Jäger noch im Amt?

    Das legt das Protokoll einer Innenausschusssitzung vom 23. Oktober 2014 nahe.

    Laut Protokoll kamen dort Innenminister Ralf Jäger (SPD), sein Staatssekretär Bernhard Nebe und Innenpolitiker von CDU, FDP und Grünen überein, dass es in Nordrhein-Westfalen eine gefährliche Gruppe nordafrikanischer Asylbewerber gebe, die exzessiv Alkohol konsumiere, Bürger angreife und belästige, Geschäfte ausraube und Passanten anpöbele – unter anderem in den Orten Wickede, Hemer und Urbach.

    Die Innenexperten kamen damals überein, dass durch solche Vorfälle „Angst“ vor Flüchtlingen geschürt werde und „die öffentliche Wahrnehmung kippen“ könnte, so Staatssekretär Nebe.

    Die „Politiker“ führen das Volk bewusst auf die Schlachtbank!

  34. Besonders interessanter Aspekt aus diesem erschreckend-realistischen Artikel von Gunnar Heinsohn:

    Shinto Abe verspricht am 9. Dezember 2015, Japan zum sichersten Land der Welt zu machen. … Tokios Konkurrenten müssen nachziehen, denn Köln ist jetzt überall so bekannt wie «Charlie Hebdo». Wird Sicherheit in Wohngebieten bald zum neuen wirtschaftlichen Standortvorteil?

    http://www.nzz.ch/feuilleton/willkommensunkultur-1.18678059

    Bald wird niemand mehr in diesem verrotteten Dritte-Welt-Land Deutschland investieren. Auch die Touristen werden ausbleiben, und nicht nur die japanischen: In Köln wurden
    „auch dreissig japanische Frauen dem arabischen Mob ausgeliefert“ (Heinsohn).

  35. #29 NormalerMensch (17. Jan 2016 10:23)

    „Alle Menschen aus der ganzen Welt – bis auf eine einzige Ausnahme -scheinen in Deutschland uneingeschränkten Anspruch auf staatlichen Schutz und Fürsorge zu haben. Diese Ausnahme sind die Deutschen.“

    Als EU-Bürger hat man in Merkelland schon lange nichts zu melden, lediglich zu spuren. Ich habe nicht einmal die Qual der Wahl: ich werde von Euren verschwulten Gutmenschen mit den Deutschen in einen Topf geworfen.

  36. OT
    Adolf Eichmann wieder!

    Fremdenfeindliche Gewalt
    Maas trommelt alle Justizminister zum Gipfel gegen Rechts

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat seine Länderkollegen zu einem Spitzentreffen eingeladen, um über die rasant wachsende rechtsextreme Gewalt zu beraten. Er wies auf die Brandanschläge auf Flüchtlingsheime hin und schrieb: „Ich möchte mit Ihnen gemeinsam darüber beraten, wie wir fremdenfeindliche Straftaten besser verhindern, rascher aufklären und konsequenter ahnden können.“

    Als Termin ist der 10. März vorgesehen – drei Tage vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151093020/Maas-trommelt-alle-Justizminister-zum-Gipfel-gegen-Rechts.html

  37. Mein Mann und ich lieben die Natur und wandern gern.
    Unsere Urlaube verbringen wir in Deutschland und hauptsächlich in Bayern.
    Oberstdorf, Bad Hindelang, Oberammergau und Rottach Egern waren bisher unsere liebsten Urlaubsorte,
    aber seit dem dort viel zu viele Eingereiste untergebracht sind, nehmen wir von einem Aufenthalt dort Abstand.
    Was wir den Tourismusbüros auch schon mitgeteilt haben.
    Nun suchen wir einen kleineren Ort, der bisher von einer Unterbringung von Illegalen verschont geblieben ist……..Und wir suchen und suchen und suchen……:-(

  38. Wenn man einmal durch einen politisch inkorrekten Kommentar auf den Kieker des Zensors gekommen ist, kann man dann irgendwann wieder ohne ständige Überwachung posten?

  39. #30 Eurabier (17. Jan 2016 10:24)

    Grüß dich!

    Ja, 2016 wird arbeitsam und interessant. Die eingefallene und auch 2016 weiter einfallende Mordbrennerinvasion hat inzwischen eine Größenordnung erreicht, die weder durch die deutsche Polizei, noch die deutsche Bürokratie, noch die deutsche Judikative bzw. deutsches Recht kontrolliert oder in Schach gehalten werden kann.

    Die jämmerliche Politnomenklatura der CDUCSUSPDGRÜNELINKE – Schönwetterwichtel, allesamt – wird weiter ihre erbärmliche Politsimulation „wir schwatzen ins Blaue, vor allem gägän rächtz“ durchziehen.

    Und die Bürgerwehren werden üblich.

  40. ich denke immer an die Bilder von 1989 in Rumänien.Deren damaliger Regierungschef hatte noch eine Rede zum Volk gehalten..Ein paar Stunden später wurde er von einem Volksgericht zum Tode verurteilt..Dieses Volksgericht bestand aus Militärrichtern,die ein paar Tage vorher noch zu diesem Diktator standen.Nachdem Urteil wurde dieser Kerl und seine Frau sofort hingerichtet.
    Kann man auf youtube noch abrufen.
    Es kann also manchmal sehr schnell gehen!

  41. In diesem und anderen mitteldeutschen Landkreisen kann man nicht mal die eigene junge Bevölkerung wegen der tristen und bekümmerten Lebensumstände davon abhalten, abzuwandern, man versucht die eigenen ehemals abgewanderten Leute wieder zurückzuholen ( Familien Rückhol Programm ) mit einem Fresskorb voll mit dem was Mitteldeutschland an Lebensmitteln bieten kann, Halloren Kugeln, Rotkäppchen Sekt, Halberstädter Würstchen etc. das ist lachhaft, wer will denn seinen gut bezahlten Job mit unbefristeten Arbeitsvertrag an anderer Stelle kündigen, um das wegen eines Fresskorbes und einen schlechteren Job zu tauschen, und nun will man die Neecher dort ansiedeln, weil dort die Bevölkerung immer weniger wird, das ist eine boshafte Frechheit

  42. Am 13. März ist Wahltag. Bis dahin stehen wir noch etwas näher am Abgrund.

    Ziel muss es sein, dass die AfD auch noch Linke und SPD überrundet. Es fehlen nur noch wenige Punkte.

  43. #5 DemVolkeDeutschlands (17. Jan 2016 09:42)

    Vieleicht die späte Rache für das Okkupieren Amerikas durch Europäische „Gläubige“.

    Die Ursache ist eine andere. Dahinter stecken vollkommen durchgeknallte global agierende Hardcore-Psychopathen mit sehr viel Geld, deren Ziel die Zerstörung der Welt und die Vernichtung der Völker ist.

    Ist für psychisch Gesunde kaum zu verstehen.

  44. #38 Hausmaus (17. Jan 2016 10:29) Your comment is awaiting moderation.

    Sollte nicht alles fett sein, Vorschau wäre gut.

  45. #31 Grenzedicht (17. Jan 2016 10:24)

    Nachtrag zu meinem Post #25 Grenzedicht (17. Jan 2016 10:19)

    Ich frage mich, wie man mit den Horden von Großfamilien in Deutschland verfahren wird, die schon seit Jahrzenten Deutschland unsicher machen!

    1. Den Koran/Islam verbieten. (schlimmer als mein Kampf)

    2. Ausreiseprämie ausloben
    3. Ab Datum … kein Kindergeld mehr.
    4. jedes Dorf, Bürgerwehr (vom Staat
    finanzieren
    uvm.

  46. Auch Roitsch hat keine Chance gegen das Heim. Die

    Bürgermeister haben doch Anordnung von oben und haben das durch zu ziehen bis zum geht nicht mehr.

  47. DIE STUNDE DER WAHRHEIT IST GEKOMMEN
    Das verheerende Ausmaß an VERKOMMENHEIT wird immer offensichtlicher.
    Alles läuft jetzt auf einen SHOWDOWN zwischen einer bis auf die Knochen diskreditierten sogenannten POLITISCHEN „KLASSE“ und dem
    DEUTSCHEN SOUVERÄN hinaus.

  48. Dass unsere sog. Eliten keine Kosten und Mühe scheuen, wenn es darum geht, das Leben unserer Invasoren so angenehm wie möglich zu gestalten, illustrierte Frankfurts Opernintendant Bernd Loebe in einem Interview mit der FAZ: Das Bayerische Staatsorchester und sein Chefdirigent Kirill Petrenko, erzählte er, sind vor ein paar Wochen in einem großen Aufnahmelager aufgetreten, das Bayerische Staatsorchester, das sind 145 Mann hoch, Loebe:

    Da sind 100 Leute gekommen und nach einer Viertelstunde war keiner mehr da.

    Das war ihnen aber noch nicht Lehre genug, sie mussten das teure Experiment vierzehn Tage später wiederholen, haben mehr Werbung gemacht und „dann sind 200 Leute gekommen, und nach einer halben Stunde saßen noch 100 drin“. Wer jetzt denkt, dass unser Opernintendant enttäuscht feststellt, dass den meisten Flüchtlingen unsere Kultur schnurzpiepegal ist, irrt gewaltig, denn Loebe hat gleich eine Entschuldigung parat:

    Wir können von ihnen nicht erwarten, dass sie sich auf alles schmeißen, was wir ihnen bieten.

    Loebe geht sogar noch weiter:

    Wir können die Menschen nicht von heute auf morgen umdrehen, und wir können sie nur integrieren, wenn wir eine Achtung vor der Kultur in diesen Ländern haben.

    Dass die von uns Durchgefütterten vielleicht auch eine Achtung vor unserer Kultur haben sollten, kommt unserem Kulturschaffenden nicht in den Sinn. Der Russe Kirill Petrenko übernimmt 2018 die Berliner Philharmoniker.

  49. Da die Entscheidung auch nicht rechtzeitig den Bürgern transportiert wurde, verstrich eine mögliche Einspruchsfrist ungenutzt.

    Da sollte eine Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand machbar sein.

    Übrigens ist der Typ kein Landrat, sondern ein Schandschrat!

  50. Es gibt sie noch, die vernünftigen Stimmen, meist aus dem Ausland. Bitte unbedingt lesen“

    http://www.blick.ch/news/politik/fam/frank-a-meyer-freiheit-ist-unteilbar-id4566841.html

    Frank A. Meyer am 17.1.2016 im Schweizer Blick:

    „Im Zürcher «Tages-Anzeiger» waren am Mittwoch folgende Sätze zu lesen: «Und jetzt gehen sie auf Menschenjagd in Köln. Auf Menschen mit dunkler Haut, weil die Angreifer in der Kölner Silvesternacht auch dunkle Haut hatten. Und der Afrikaner ist halt so.»

    In der Tat, rechtsradikale Randalierer suchen sich ihre Opfer nach Rasse aus.

    Doch wer hat diesen Rassismus eigentlich in die Welt gesetzt? Es sind die Medien, die nach der Schreckensnacht von Köln und Hamburg und Stuttgart von «Afrikanern» und «Arabern» als Aggressoren sprachen. Und warum sprachen sie tagelang von «Afrikanern» und «Arabern»? Warum sprechen sie zum Teil bis heute hartnäckig von «Afrikanern» und «Arabern»?

    Weil sie partout nicht formulieren wollen: «Muslime».

    So ist das in Deutschland verordnet, so will es die elitäre linksliberale und grüne und linke Berliner Elite: Der Begriff «Muslime» soll – darf! – so wenig fallen wie die fünf Buchstaben «Islam».

    Dann doch lieber «Afrikaner» und «Araber»: eindeutig rassistische Begriffe, denn Rassismus handelt von körperlichen Unterschieden. Begriffe wie «Muslim» oder «Islam» hingegen sind religiöse Zuordnungen, wie beispielsweise «Katholik» oder «Protestant».

    Die fatale Wortwahl ist Folge eines Neusprechs, der mit der aktuellen Flüchtlingskrise dogmatische Geltung erlangt hat: Über den Islam spricht man nicht, schon gar nicht kritisch.

    Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Gilt dieses Affentheater auch in der Schweiz?

    In der «Neuen Zürcher Zeitung» von gestern Samstag befasst sich Chefredaktor Eric ­Gujer in einem brillant formulierten Leitartikel mit den Kölner Ereignissen und den Konsequenzen für die Politik – ohne ein einziges Mal die Wörter «Muslime» oder «Islam» zu gebrauchen.

    So wird um den heissen Brei herumgeschrieben und -geredet. Der heisse Brei ist der Konflikt der freiheitlich-demokratischen Zivilisation des Westens mit der religiösen Herrschaftsideologie des Islam – ein Zusammenprall von Kulturen.

    Was sich in Köln abspielte, ist brutaler Ausdruck einer religiös begründeten Männer-Hybris, wie sie schon muslimischen Knaben beim Auswendiglernen des Koran eingetrichtert wird. Zahllose Stellen aus dem Buch, das Allah dem Propheten Mohammed ganz persönlich diktiert haben soll, Gesetze und Regeln der Scharia und aus den Überlieferungen zeugen von Hintansetzung und Herabsetzung der Frauen. Zitiert seien hier nur einige wenige:

    Sure 4,34: «Die Männer stehen über den Frauen … Die tugendhaften Frauen sind die Gehorsamen … Diejenigen aber, deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet, ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.»

    Sure 2,187: «Eure Frauen sind für euch ein Saatfeld. Geht zu eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt.»

    Eine Überlieferung, die auf Umar zurückgeht, den zweiten Kalifen (634–644), also Nachfolger Mohammeds: «Ihr seid ein Spielzeug; wenn wir euch brauchen, werden wir euch rufen.»

    Ayatollah Khomeini, Schöpfer des iranischen Gottesstaates: «Eine in dauerhafter Ehe lebende Frau muss ihrem Mann jede Art von Genuss bereiten, die er von ihr wünscht.»

    Ist es verwunderlich, dass sich junge Muslime aus der stockkonservativen Welt des Wahhabismus, den Katar und Saudi-Ara­bien mit Hunderten Millionen fördern und nach Europa tragen, auf der Strasse oder in der Bahnhofshalle einfach nehmen, was ihnen doch ohnehin zusteht – Frauen?

    Wer sich gegen diese Männerherrschaft im Gewande einer Religion stellt, wurde bis vor kurzem als inkompetent bespöttelt, neuerdings als radikaler Rechter diffamiert und des Rassismus bezichtigt.

    Doch mit Rasse hat Islam nichts zu tun. Muslime sind weiss oder braun oder olivbraun oder schwarz oder gelb. Der islamische Anspruch auf Herrschaft ist global, also in keiner Weise rassisch begrenzt.

    Damit dennoch der Vorwurf des Rassismus gegen Islamkritiker in Anschlag gebracht werden kann, hat die linke Multikultiszene den Begriff umgedeutet – pervertiert: «Kulturrassismus» heisst das heute.

    Wer sich als Islamgegner offenbart, ist ein Kulturrassist.

    Was aber liegt dem Hass auf Islamgegner zugrunde? Es ist der Hass auf die westliche Zivilisation. Der Kapitalismus steht in linken und grünen Milieus für das Böse der Welt. Die Freiheit? Die Demokratie? Nichts als Instrumente von Ausbeutung und Unterdrückung.

    Umgekehrt mutieren alle, die sich in dieser linken Legende gegen den Westen richten, gegen Amerika, gegen Israel, zu Opfern – Opfern des bösen weissen Mannes. Und daraus ergibt sich, wie von selbst, Komplizenschaft mit dem Islam.

    Wer sich dieser Logik nicht fügt, wer die Bürgerlichkeit gegen religiöse Antibürgerlichkeit verteidigt, der muss sich rechtfertigen, der muss den Beweis führen, dass er politisch nicht rechts aussen steht, kein Rechtspopulist ist.

    Darum sei hier eine diesbezüglich völlig unverdächtige junge Frau zitiert: die als Muslima aufgewachsene Femen-Aktivistin Zana Ramadani. Sie kommentiert das Geschehen von Köln so: «Das Frauenbild, das uns in der Silvesternacht entgegenschlug, wird im gesamten islamischen Kulturkreis gelebt. In Mazedonien, wo ich herkomme, hätte unter Muslimen genau das Gleiche passieren können. Auch in Pakistan oder Bangladesch. In jedem islamischen Land hätte das passieren können und passiert dort auch täglich. Denn die Werte sind schuld an den Geschehnissen. Es sind die Werte des Islam.»

    Die Entwicklungsstufe einer Kultur ist an der Freiheit der Frau abzulesen. Ja, die Freiheit der Frau ist die Quintessenz der Freiheit. Freiheit aber ist unteilbar.“

  51. @ #44 Grenzedicht (17. Jan 2016 10:37)

    OT
    Adolf Eichmann wieder!

    Fremdenfeindliche Gewalt
    Maas trommelt alle Justizminister zum Gipfel gegen Rechts

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat seine Länderkollegen zu einem Spitzentreffen eingeladen, um über die rasant wachsende rechtsextreme Gewalt zu beraten. Er wies auf die Brandanschläge auf Flüchtlingsheime hin und schrieb: „Ich möchte mit Ihnen gemeinsam darüber beraten, wie wir fremdenfeindliche Straftaten besser verhindern, rascher aufklären und konsequenter ahnden können.“

    Als Termin ist der 10. März vorgesehen – drei Tage vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151093020/Maas-trommelt-alle-Justizminister-zum-Gipfel-gegen-Rechts.html

    ————————————————

    Ne gute Woche hat´s gedauert bis sich das System vom Köner Debakel erholt hat, ab jetzt wird zurückgeschossen. Der feind ist das Volk und das werden wir nun verstärkt zu spüren bekommen. Neben koordinierten Probagandafeldzügen ungeahnten Ausmases (siehe Spiegel: Sexuelle Übergriffe am Arbeitsplatz) stehen Totalüberwachung, Internetzensur und massenhafte Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz von „Abweichlern“ auf der Agenda. Stichwort Abwehr „rechter“ Straftaten und „Hassreden“: Wir werden bald Strafen wie „Verlußt der Rentenansprüche“, „Entziehung der Fahrerlaubniss“, „beschlagnahmung von Wohneigentum“(Damit die „Gefährder nicht mehr in der Nähe der „Schutzsuchenden wohnen“, etc. bekommen, oder sie werden es wenigstens Versuchen in diese Richtung zu lenken. Auch „Verlußt des Wahlrechts“ oder „Strafsteuer“ sowie „Verbot eines Internetzuganges“ wird zumindest angedacht werden. Sobald sie sich wieder sicher genug fühlen werden sie es auch durchdrücken. Ach ja eine Maßnahme fehlt noch: „Residenzpflicht, bzw. Hausarest“

  52. Unser heutiger „Staat“ aber ist die Diktatur des Bösen. „Das wissen wir schon lange“, höre ich Dich einwenden, „und wir haben es nicht nötig, daß uns dies hier noch einmal vorgehalten wird.“ Aber, frage ich Dich, wenn Ihr das wißt, warum regt Ihr Euch nicht, warum duldet Ihr, daß diese Gewalthaber Schritt für Schritt offen und im verborgenen eine Domäne Eures Rechts nach der anderen rauben, bis eines Tages nichts, aber auch gar nichts übrigbleiben wird als ein mechanisiertes Staatsgetriebe, kommandiert von Verbrechern und Säufern? Ist Euer Geist schon so sehr der Vergewaltigung unterlegen, daß Ihr vergeßt, daß es nicht nur Euer Recht, sondern Eure sittliche Pflicht ist, dieses System zu beseitigen?

    Wenn aber ein Mensch nicht mehr die Kraft aufbringt, sein Recht zu fordern, dann muß er mit absoluter Notwendigkeit untergehen. Wir würden es verdienen, in alle Welt verstreut zu werden wie der Staub vor dem Winde, wenn wir uns in dieser zwölften Stunde nicht aufrafften und endlich den Mut aufbrächten, der uns seither gefehlt hat. Verbergt nicht Eure Feigheit unter dem Mantel der Klugheit. Denn mit jedem Tag, da Ihr noch zögert, da Ihr dieser Ausgeburt der Hölle nicht widersteht, wächst Eure Schuld gleich einer parabolischen Kurve höher und immer höher.

    Viele, vielleicht die meisten Leser dieser Blätter sind sich darüber nicht klar, wie sie einen Widerstand ausüben sollen. Sie sehen keine Möglichkeiten. Wir wollen versuchen, ihnen zu zeigen, daß ein jeder in der Lage ist, etwas beizutragen zum Sturz dieses Systems. Nicht durch individualistische Gegnerschaft, in der Art verbitterter Einsiedler, wird es möglich werden, den Boden für einen Sturz dieser „Regierung“ reif zu machen oder gar den Umsturz möglichst bald herbeizuführen, sondern nur durch die Zusammenarbeit vieler überzeugter, tatkräftiger Menschen, Menschen, die sich einig sind, mit welchen Mitteln sie ihr Ziel erreichen können. Wir haben keine reiche Auswahl an solchen Mitteln, nur ein einziges steht uns zur Verfügung – der passive Widerstand.

    Aus dem dritten Flugblatt der Weißen Rose.

  53. Die Deutschlandabschaffer machen einfach immer weiter, immer mehr und immer größere Illegalenlager entstehen im ganzen Land.

    Die politisch Veranwortlichen Versager Merkel, Gabriel und Seehofer zetteln dabei nur Scheindebatten an um der Bevölkerung vorzugaukeln es würde in nächster Zeit gehandelt und es würde sich was ändern:

    Dabei wirft man der deutschen Bevölkerung jetzt mehr und mehr solche Schlagzeilen zum Fraß vor:

    – Gabriel setzt Merkel unter Druck
    – Seehofer droht mit Klage
    – SPD setzt Merkel Ultimatum

    Das dass ganze ein einziger Verlogener Dreck ist was dort diskutiert und angekündigt wird, ist doch jedem klar, der weis, dass doch gerade die SPD noch viel mehr Verausländerung und Überfremdung in Deutschland predigt als Teile der CDU.

    Hier stellt sich jetzt mit Herrn Gabriel, jemand hin, der für eine totale Verausländerungs- und Multi-Kulti-Politik steht und tut so als würde er etwas gegen das Veragen von Frau Merkel unternehmen.

    Die Zustände unter Frau Merkel sind schon ekelhaft und widerlich, aber man kann sich sehr sicher sein wenn man sich den Sprechdurchfall des roten Bonzen Gabriel anhört, dass es in Deutschland sogar noch viel schlimmer wäre, wenn dieser verhinderte Pädagoge Kanzler wäre.

    Die Deutschlandabschaffer scheinen nur noch eine harte und kompakte Sprache zu verstehen, sie haben nicht nur die Grenzen für alles und jeden geöffnet, nein, sie haben auch ihre eigenen Kompetenzen und Grenzen längst überschritten!

  54. #61 Organic   (17. Jan 2016 11:03)  
    Ne gute Woche hat´s gedauert bis sich das System vom Köner Debakel erholt hat, ab jetzt wird zurückgeschossen. Der feind ist das Volk und das werden wir nun verstärkt zu spüren bekommen. Neben koordinierten Probagandafeldzügen ungeahnten Ausmases (siehe Spiegel:

    […]

    Dass nach der ersten Schockstarre über die Silvester-Raubzüge der edlen Wilden der politisch-mediale Komplex zum Gegenschlag ausholt und dort die Masken fallen, unter denen die hässlichen Fratzen zum Vorschein kommen, war zu erwarten.
    Und da ist noch Luft nach oben; als ich heute morgen die Nachrichtenportale überflog, schwant mir böses, was Maas & und der Rest der Clique vorhaben.

  55. Denke, die Nomenklatura fühlt sich jetzt an die Wand gedrückt und ist angesichts ihres drohenden Machtverlusts zu wirklich jeder Schandtat bereit.
    Wir werden die nächste Zeit Dinge erleben (müssen) die selbst die meisten Schreiber hier nicht für möglich halten. Jetzt eine Innenministerkonferen gegen „Rechts“ einzuberufen ist eine eindeutige Kampfansage an das gesamte deutsche Volk.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151093020/Maas-trommelt-alle-Justizminister-zum-Gipfel-gegen-Rechts.html

  56. OT

    Ich hab heute morgen nen Lachkrampf gekriegt weil:

    Justizminister Maas sieht durch den wachsenden Rechtsextremismus den inneren Frieden gefährdet. Darum lädt er seine Länderkollegen nach Berlin zum Rechtsextremismus-Gipfel ein.

    Als wenn wir sonst keine Probleme haben. Der Typ ist so erbärmlich.

  57. #23 eule54 (17. Jan 2016 10:15)
    Wer gerne Kriminalität, Terror, Dreck, Krach und Geschrei in Slums und Parallelgesellschaften haben möchte, muß Parteien wählen, welche die Zuwanderung von Islamisten und Zigeunern unterstützen.
    Also die CDU/CSU/SPD/SED und Grünen.
    Steuererhöhungen und den Verlust der inneren Sicherheit gibt es dann gratis dazu!
    ****************
    Bitte das Pack DIE LINKEN, PIRATEN und DIE FDP sollten auch NICHT vergessen werden!!

  58. Viele Leserkommentare auf PI sind voller wertvoller Informationen, andere aber ermüdend, z.B. „Merkel muss weg“ und Islam gehört nicht zu D.“

    Setzt Eure Energie sinnvoller ein:
    ———————————————-
    – Höfliche (!) Schreiben an Eure Abgeordneten.
    – An Tourismusbüros Eurer Ferienorte wie #45.*
    – An Hoteliers wo ihr Urlaub macht („Diese Jahr werden wir nicht …, weil …“)
    – An jeden der etwas von Euch will, wenn ein Bezug zu „Asyl“ besteht.

    Und: fordert Eure Nachbarn und Freunde auf dasselbe zu tun.


    *) #45 Hoffnungsschimmer (10:38)
    „… Unsere Urlaube verbringen wir in Deutschland und hauptsächlich in Bayern … aber seit dem dort viel zu viele Eingereiste untergebracht sind, nehmen wir von einem Aufenthalt dort Abstand.
    Was wir den Tourismusbüros auch schon mitgeteilt haben.“

  59. #74 NahC

    Das habe ich gemacht, allerdings erstmal an die Gemeinde, die neben meinem Lieblingscampingplatz ein Asylheim für +100 Invasoren eingerichtet hat. Die Folge war eine Anzeige wegen Volksverhetzung. Na ja, vielleicht war der Schlußsatz „Werdet glücklich mit dem Gesindel“ etwas zu viel für das Rathaus. Das Verfahren wurde übrigens eingestellt.

    Den Campingplatzbesitzer habe ich danach ebenfalls angeschrieben und mich für die lange Gastfreundschaft bedankt.

  60. #61 Heta (17. Jan 2016 11:01)

    Meine Güte, ist Deutschland degeneriert… Hätten sie das Geld, was die Aktion kostete, einfach ausgezahlt, wären 2000 Leute gekommen und nach einer halben Stunde wären immernoch mindestens 100 da gewesen.

  61. #73 FanvonMichaelStürzenberger

    Ich wehre mich dagegen, die Linken, Grünen, Piraten oder Asylanten als Pack zu bezeichnen. Wir wollen die ja nicht adeln.

  62. triebhaft orientalischer Sittenteufel schändet Kinder

    OT,-.….Meldung vom 17.01.2016 – 09:41uhr

    Vier Mädchen im Schwimmbad missbraucht

    Dresden – In Georg-Arnhold-Bad sollen am Samstagnachmittag vier Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren sexuell missbraucht worden sein. „Gegen 16.15 Uhr meldeten sie dem verantwortlichen Bademeister, dass sie gerade von zumindest einem Mann mehrfach unsittlich berührt wurden“, so ein Polizeisprecher. Die Mädchen konnten den herbeigerufenen Polizeibeamten den Mann zeigen, die ihn letztendlich vorläufig festnahmen. Es handelt sich beim Tatverdächtigen um einen 19-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan. Zudem wurde die Identität von zwei seiner Landsleute festgestellt. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 19-Jährige musste zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gesetzt werden. https://mopo24.de/#!nachrichten/dresden-vier-maedchen-im-schwimmbad-missbraucht-41129

  63. Straffällige Flüchtlinge müssen in ein geschlossenes Abschiebelager oder in den
    Strafvollzug.

  64. #53 Biloxi (17. Jan 2016 10:53)

    Eines der dämlichsten und verlogensten Argumente in der „Flüchtlings“-Debatte ist ja, man müsse „die Fluchtursachen beseitigen“. Hier spießt der – eigentlich eher linke – Schriftsteller Peter Schneider diesen Unfug auf:

    Und wer sich vornimmt, die Fluchtursachen in den Herkunftsländern zu beseitigen, denkt offenbar in Jahrzehnten oder geträumten Welten.

    http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article151078275/Realitaetsverweigerer
    ———————————————-

    So ist es. Eher finden Wissenschaftler ein Medikament, um den Krebs zu heilen, bzw. vorzubeugen, eher haben wir eine bemannte Raumstation auf dem Mars.
    Merkel will also den Frieden auf Erden errichten. Was dem obersten Heilsbringer Jesus nicht gelang, Merkel schafft es.
    Die Mittel scheinen egal zu sein. Was Merkel anfasst, wird zu Gold. Und wenn sie Scheiße anfasst, dann eben diese.

    „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.“

    Diese Frau scheint ein krankes Sendungsbewußtsein zu haben, die gehört in eine geschlossene psychiatrische Anstalt.

    Merkel ist an dem Hitler- Wahn erkrankt:
    „Das ist das Wunder unserer Zeit“, rief er den gläubigen Massen 1936 in Nürnberg zu, „dass ihr mich gefunden habt unter so vielen Millionen. Und dass ich euch gefunden habe, das ist Deutschlands Glück!“

    Merkel gehört in eine Klapsmühle.

  65. #69 Das_Sanfte_Lamm (17. Jan 2016 11:15)
    #61 Organic (17. Jan 2016 11:03)

    Damit ein Teil der zu erwartenden Gruppenvergewaltigungen während des Karnevals 2016 nicht zur Beunruhigung der Bevölkerung führen soll, wird man Karneval aufgrund mehrerer Anschlagsdrohungen einfach absagen.

    Problematisch wird es, die Gruppenvergewaltigungungen während des Ramadan mit heißen und langen Tagen zu verhindern, denn denn Ramadan wird Heiko Maas wohl kaum absagen, bei soviel SPD-Wählern unter den durch Fischer/Schröder eingebürgerten Mohammedaner*innen!

  66. Merkel gehört in eine Klapsmühle.
    Warum tritt sie nicht einfach zurück
    und sagt die Nummer ist zu groß für mich.
    Wessen Befehle führt sie aus,
    wem dient sie.

  67. #78 Waldorf und Statler (17. Jan 2016 11:30)

    Die linksgrünen Faschisten erklärten den Zulauf von Pegida in Dresden doch letztes Jahr damit, dass es in Sachsen kaum Mohammedaner gäbe.

    Also war der Übergriff sicher von Nazis verübt worden!

  68. Ich danke dem HERRN, daß er uns diese PLAGE geschickt hat.
    Nun muß das DEUTSCHE VOLK nur noch eine Frage beantworten:
    LEBEN ODER UNTERGEHEN

  69. Bürgermeister Andy Grabner und Landrat Uwe Schulze begehen Rechtsbruch und Verfassungsbruch.

    Es wird höchste Zeit, das der Bürger sein grundgesetzlich verankertes Widerstandsrecht wahrnimmt.

    http://www.sezession.de/wp-content/uploads/2015/10/widerstandsrecht-waldstein1.pdf

    ..“In der Gesamtschau erhärten diese Fakten den Schluß, daß die Regierung die verfassungswidrige Beseitigung des Souveräns,
    des deutschen Volkes, nicht nur fahrlässig hinnimmt, sondern vorsätzlich durch millionenfache, willkommenskulturbeschleunigte Einschleusung rechtswidrig eingedrungener und weiter illegal eindringender Migranten ins Werk zu setzen beabsichtigt…“

    —————-
    Es wird höchste Zeit, das der Bürger sein grundgesetzlich verankertes Widerstandsrecht wahrnimmt.

    http://www.sezession.de/wp-content/uploads/2015/10/widerstandsrecht-waldstein1.pdf

    ..“In der Gesamtschau erhärten diese Fakten den Schluß, daß die Regierung die verfassungswidrige Beseitigung des Souveräns,
    des deutschen Volkes, nicht nur fahrlässig hinnimmt, sondern vorsätzlich durch millionenfache, willkommenskulturbeschleunigte Einschleusung rechtswidrig eingedrungener und weiter illegal eindringender Migranten ins Werk zu setzen beabsichtigt…“

    Sämtliche Handlungen in Bezug auf die illegal Eingedrungenen, also Sachleistungen, Geldleistungen, Unterkunftsbeschaffungen etc. stellen einen eklatanten Rechtsbruch dar.

    Da hilft KEIN Reden, Planen, Aktionismus oder Beruhigung.

    Es bleibt rechtswidrig und verfassungswidrig.

    Die Medien leisten mit ihre Art der Berichterstattung vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Bahn- und Busunternehmer leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Die Hilfsorganisationen leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Die Vermieter von Unterkünften leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Selbst die Polizei und die Bundeswehr leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Gerade die Polizei kennt aufgrund ihrer Ausbildung die Strafbarkeit der illegalen Einreise nach $§95ff AufenthG.

  70. #16 Templer (17. Jan 2016 10:03)
    Das Merkel-Regime dreht langsam auf. Das Maasmännchen hat gerade bei n-tv gesagt, dass nach den Beutezeugen der marodierenden Scharia-Asylanten-Horden in Köln der Kampf gegen Rechts verstärkt werden muss.

    So plant der unsäglichste Justizminister aller Zeiten einen Rechtsextremisten-Gipfel, wo beraten wird wie man „rechtes“ Gedankengut besser kriminalisieren und bekämpfen kann. Geplant sind Sondergerichte und absolutes Redeverbot für abweichende Meinungen.

    Und das beste ist der Bekämpfungs-Gipfel gegen Andersdenkende und abweichende Meinungen soll ausgerechnet am 10. März stattfinden. Rechtzeitig vor den Trippelwahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt am 13. März soll nochmals die volle Propaganda-Maschinerie hochgefahren werden.

    Mein Gott dieser Vollversager Maas wird noch die Demokratie und die Meinungsfreiheit abschaffen, wenn ihn niemand aufhält. Ein Blick wie Stalin und das Aussehen eines Politkommisars der UdSSR hat er ja schon.

    🙂
    ******************************************************************************************************
    Der sieht eher aus wie das Unschuldsgesicht von Adolf Eichmann.

  71. Eigentlich kann man sie jetzt nach Hause schicken, denn der VW Skandal wird in den nächsten Monaten genug Fachkräfte und Ingenieure freisetzen, da der neue Chef Müller die Lage wohl nicht verstanden hat, speziell was in den USA noch daraus gemacht werden kann.

  72. Formalin-Maas lädt zum Selbstbeweihräucherungsfestival

    Deutschland erlebe „eine Welle fremdenfeindlicher und rechtsradikaler Gewalt, die den inneren Frieden … bedroht“, schreibt Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) – und lädt seine Länderkollegen zum „Justizgipfel“ ein.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/innere-sicherheit-maas-laedt-zum-justizgipfel-gegen-rechte-gewalt-14017963.html

    Der feine Formalin-Maas. Natürlich hat seine Ideologische Ausrichtung ihm verwehrt zu erkennen, daß er und seine geistigen Brüder maasgebend verantwortlich dafür sind, dieses Land in eine Krise und in rückwärtigste kulturelle Veränderungen gestürzt zu haben. Dieses Treffen sollte dafür genutzt werden, daß vom Staatsschutz gleich alle diese Herren mit ihren MAASanzügen zu verhaften.

  73. Die Herzlichkeit der PEGIDA-Gegner

    Mit dem Slogan „Herz schlägt Hass“ organisierte Verdi am 16.01.2016 die Gegendemonstration gegen die ach so böse PEGIDA in Nürnberg.
    Wir sind total überwältigt von so viel Herz, Liebe und Toleranz, die man auf der Seite der Gutmenschen

    https://www.youtube.com/watch?v=nYPaklE9A5k

  74. #29 Babieca (17. Jan 2016 10:19)

    Ich möchte auf eine Veröffentlichung von 2012:

    Muslimfeindlichkeit –
    Phänomen und Gegenstrategien

    Beiträge der Fachtagung der Deutschen Islam Konferenz am 4. und 5. Dezember 2012 in Berlin

    der „Deutschen Islam Konferenz“ verweisen.

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2013/Fachtagung_Muslimfeindlichkeit.html

    Auf Seite 39 findet sich dort folgendes:

    Während in Deutschland nur ca. 7 % der Bevölkerung Muslime sind, meinen ca. 46 %
    der ausgewählten Befragten, dass es zu viele Muslime in Deutschland gibt.

    Also nicht 4 Millionen, sondern 7%.

    7% von 81 Millionen sind für meinen Taschenrechner

    5.670.000

    aber vielleicht ist der auch islamophob rassistisch.

    Das war 2012.

    Mit Familiennachzug, mit der höheren Geburtenrate, mit den mindestens 1,5 Millionen in 2015 sind wir demnach (geschätzt) nun bei etwa 10% Moslemanteil in der Bevölkerung. Tendenz steigend.

    Diese Tatsache könnte aber die Bevölkerung verunsichern.

  75. @ #69 Das_Sanfte_Lamm (17. Jan 2016 11:15)

    Dass nach der ersten Schockstarre über die Silvester-Raubzüge der edlen Wilden der politisch-mediale Komplex zum Gegenschlag ausholt und dort die Masken fallen, unter denen die hässlichen Fratzen zum Vorschein kommen, war zu erwarten.
    Und da ist noch Luft nach oben; als ich heute morgen die Nachrichtenportale überflog, schwant mir böses, was Maas & und der Rest der Clique vorhaben.

    ————————————————

    Die „brauchen“ neben einer massiven Strategie der Angstverbreitung unter den Abweichlern auch dringend medienwirksam verbreitbare „Reichstagsbrände“! Da wären von willigen Helfern begangene Missetaten gegenüber „Refugees“ extrem hilfreich. Würde mich nicht wundern wenn bald ein paar, oder sogar etwas mehr tote „Flüchtlinge“ von „angeblich rechten Deutschen“ zu beklagen wären. Optional könnte man auch unliebsame Parteigenossen oder sogar die Mutti selbst opfern um dann in ihrem Andenken weiterregieren zu können.
    Nichts ist unmöglich…bzw.: Yes we can…

  76. Abschiebungen werden sätestens dann zur Farce, wenn die islamistischen Herkunftsländer ihre Soldaten der Invasion nicht zurücknehmen, und das wird sicher passieren. Dies ist in Tendenzen bereits zu erkennen (Nordafrika).

  77. „Unser Rechtsstaat wird derzeit in besonderer Weise herausgefordert“, schreibt Maas in seinem Brief. Aktuelle Nachrichten über „Bürgerwehren“ im rechtsradikalen Milieu bestätigten das.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/innere-sicherheit-maas-laedt-zum-justizgipfel-gegen-rechte-gewalt-14017963.html (#87 4logos)

    Dieser Maas ist brandgefährlicher Psychopath, ein völlig durchgeknallter Fanatiker. Sorry, das ist ja nichts Neues, das wissen wir schon länger, aber es macht einen doch immer wieder fassungslos.

    Am 10. März soll also diese große Anti-Rechts-Konferenz stattfinden. Sehr schön: drei Tage vor den drei wichtigen Landtagswahlen. Das ist bestes Wahlkampffutter für die AfD, ein Glücksfall!

  78. #1 Henrica

    … aber langsam drohen die Menschen in den Dörfern hier schon mit Gewalt.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nun, auf irgendeine Art muss sich ein Volk wehren, wenn es im eigenen Lande verdünnt und abgeschafft wird.

    Man erinnere sich an Herrmann, als die Römer bis weit hinter den Rhein wollten.

  79. Diejenigen, die hinter die Schatten blicken können und Lügen ihrer Kultur erkennen, werden von der Masse nie verstanden werden, geschweige denn, dass man ihnen glaubt.
    (Plato)
    „Jedes Mal, wenn wir Zeuge einer Ungerechtigkeit werden und NICHT HANDELN, bringen wir unserem CHARAKTER bei in solchen Situationen PASSIV zu bleiben und verlieren dadurch vielleicht die Fähigkeit, uns selbst und die, die wir lieben, zu VERTEIDIGEN.“
    (Julian Assange)

  80. #83 Meineheimat (17. Jan 2016 11:33)

    Merkel gehört in eine Klapsmühle.
    Warum tritt sie nicht einfach zurück
    und sagt die Nummer ist zu groß für mich.
    Wessen Befehle führt sie aus,
    wem dient sie.
    ———————————————-

    Das ist ja Teil ihrer Krankheit. Die Krankheit der Diktatoren.

    Sie sind unersetzlich. Niemand könnte so übermenschliches leisten, wie sie.
    Sie wurden von Gott oder dem Universum auserwählt.
    Zitat aus „Herr der Ringe“. Sam bittet Frodo, ihm den Ring eine Zeit lang zu überlassen, damit Frodo sich erholen kann.
    Antwort Frodos: „Der Ring ist meine Bürde.“ Er ist auserwählt, niemand außer ihm kann diese schwere Last tragen.
    Und das Unrecht der Welt, ist Merkels Bürde. Nur sie kann die Welt heilen.

    Die gehört in eine Zwangsjacke.

    Und wenn die wirklich mal abgesetzt wird, wird sie sich mit Jesus vergleichen, der ans Kreuz geschlagen wurde. Bevor er die Welt heilen konnte.
    Märtyrerin Merkel.
    (Geheiligt werde ihr Name. Amen)

  81. @#26 last_Patriot1 (17. Jan 2016 10:15)

    Vier Mädchen im Schwimmbad missbraucht

    ….Es handelt sich beim Tatverdächtigen um einen 19-jährigen afghanischen Asylbewerber…Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 19-Jährige musste zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gesetzt werden…

    https://mopo24.de/#!nachrichten/dresden-vier-maedchen-im-schwimmbad-missbraucht-41129

    wurde nach Köln nicht land auf landab von der Parteindiktatur verkündet das die Täter nun die ganze Härte des Rechtsstaat spühren sollen??…oh ja ich habe verstanden was die neue Härte sein soll

    Die neue Härte will der SPD-Linke Maas jetzt gegen die AfD ausüben.

    Bei der SPD bekomt man zunehmend den Eindruck, dass diese ein Sammelbecken für Kommunisten, Linksextremisten, und Moslems ist, die Deutschland Internationalisieren und Islamisieren wollen.

    Da haben Maas und Co. keine Zeit für Diebe, Gewalttäter und Sittenstrolche, welche getarnt als traumatisierte, syrische Kriegsflüchtlinge mit Dackelblick und Krokodilstränen nach Deutschland kamen.

  82. Wieder sexuelle Belästigung in einem Hallenbad

    Sexuelle Belästigung in Dresdner Erlebnisbad

    Vier Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren waren am Samstagnachmittag in einem Erlebnisbad im Dresdner Stadtzentrum. Gegen 16.15 Uhr meldeten sie dem verantwortlichen Bademeister, dass sie gerade von zumindest einem Mann mehrfach unsittlich berührt wurden.

    Dresden. Vier Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren waren am Samstagnachmittag in einem Erlebnisbad im Dresdner Stadtzentrum. Gegen 16.15 Uhr meldeten sie dem verantwortlichen Bademeister, dass sie gerade von zumindest einem Mann mehrfach unsittlich berührt wurden. Die Mädchen konnten den herbeigerufenen Polizeibeamten den Mann zeigen, die ihn letztendlich vorläufig festnahmen. Es handelt sich beim Tatverdächtigen um einen 19-jährigen afghanischen Asylbewerber, so die Polizei.

    Zudem wurde die Identität von zwei, in seiner Begleitung befindlichen Landsleuten festgestellt. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 19-Jährige musste zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

    http://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker/Polizeiticker-Dresden/Sexuelle-Belaestigung-in-Dresdner-Erlebnisbad

  83. #73 FanvonMichaelStürzenberger (17. Jan 2016 11:20)

    #23 eule54 (17. Jan 2016 10:15)
    Wer gerne Kriminalität, Terror, Dreck, Krach und Geschrei in Slums und Parallelgesellschaften haben möchte, muß Parteien wählen, welche die Zuwanderung von Islamisten und Zigeunern unterstützen.
    Also die CDU/CSU/SPD/SED und Grünen.
    Steuererhöhungen und den Verlust der inneren Sicherheit gibt es dann gratis dazu!
    ****************
    Bitte das Pack DIE LINKEN, PIRATEN und DIE FDP sollten auch NICHT vergessen werden!!
    ++++

    Die Linken sind oben in der SED enthalten.
    Die Piraten und die FDP sind eh weg vom Fenster.

  84. #18 KDL (17. Jan 2016 10:06)

    Gab es schon mal einen Fall, wo es die Bürger tatsächlich geschafft haben, so ein Heim zu verhindern? Also ich meine nicht die Fälle, wo das Projekt gestoppt wurden, weil z.B. die vorgesehene Immobilie zu viele Mängel hatte. Selbst der eine Fall, wo es eine Abstimmung gab, ging daneben.
    __________________________________-

    Zumindest aus HH ist das bekannt. Und zwar über das gute alte deutsche Verwaltungsrecht.

    Ich denke, daß es außer in HH auch woanders zu entsprechenden „Absagen“ an Asylheime gekommen ist, das aber medial unterm Deckel gehalten wird. Ähnlich wie bei der Berichterstattung über Kriminalität von Flüchtlingen/Ausländern.

  85. Nun gilt es für die Asyllobby die baurechtlichen Bedenken auszuräumen.
    ————————————————-
    Aber das geht doch ganz sicher ….. und sehr schnell noch dazu – wir zeigen den Reflutschies bereits am ersten Tag ihres Aufenthaltes in diesem schönen Deutschland, wie man gemeinschaftlichen Rechtsbruch begehen kann, ohne dafür rechtlich belangt zu werden.

    Wenn jedoch ein deutsches Wirtschaftsunternehmen eine kleine Dispens von planungsrechtlichen (nicht „baurechtlichen“) Festlegungen (Bebauungsplan) erzielen möchte, wird die Entscheidung min. 2 Jahre benötigen – so lange braucht es, den B-Plan allen TÖBs (Träger öffentlicher Belange) vorzulegen, um ihre Stellungnahme einzuholen. Während dieser 2 Jahre hat der Unternehmer, der dort stark expandieren und investieren wollte, längst ein anderes Grundstück gefunden, das seinen Vorstellungen möglicherweise noch näher kommt, als das ursprüngliche Grundstück.

    Deutschland schafft sich ab, schrieb Tielo Sarrazin und wurde dafür diskreditiert, beleidigt und verunglimpft. Dass seine Prognosen sich jedoch so schnell bewahrheiten sollten, hätte ich nicht gedacht. Obwohl: Die Realität ist noch viel schlimmer, als der Zustand, den Sarrazin vorhergesehen hat.

  86. Laut Polizei kam es im Chemnitzer Ortsteil Kapellenberg zu einem brutalen Übergriff auf vier junge Deutsche. Als Tatverdächtige wurden Nordafrikaner festgenommen.

    Vier junge Männer (alle 19) waren am Samstagabend im VW Golf auf der Stollberger Straße unterwegs. Das Auto stoppte, einer der Jugendlichen wollte frische Luft schnappen, stieg aus.

    Polizeisprecherin Jana Kindt: „Plötzlich wurde er von zwei Männern angegriffen und geschlagen. Als seine Begleiter ihm zur Hilfe eilten, wurden sie von drei weiteren Männern mit Steinen beworfen.“

    Die Polizeisprecherin weiter: „Bei dem Angriff wurden drei der 19-Jährigen verletzt. Einem der Männer wurde bei der Tat sein Smartphone geraubt.“

    Nach Zeugenaussagen soll es sich bei den Angreifern um Männer aus Nordafrikaner bzw. dem arabischen Raum gehandelt haben.

    Polizeisprecherin Kindt: „Durch die Polizei konnten fünf Tatverdächtige gestellt werden. Vier von ihnen (zweimal 17 Jahre, 18 und 29) wurden vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Ein Tatverdächtiger konnte flüchten.“

    Er soll der Polizei bekannt und 29 Jahre alt sein.

    Bei den fünf Verdächtigen handelt es sich laut Polizei um drei Tunesier und zwei Marokkaner.

    http://www.bild.de/regional/chemnitz/ueberfall/nordafrikaner-attackieren-vier-deutsche-maenner-44092220.bild.html

  87. Ihr Heuchler !!

    Zuerst die Blockparteien CDU/CSU/SPD/GRÜN/LINKE wählen und jeder der gegen Multikulti und Asylantenflut ist als Nazi und Rechtsradikal hinstellen !
    ABER sobald irgendwo ein Sozialschmarotzer- Heim eröffnet wird dreht die Stimmung !

    WARUM ERST WENN IHR SELBER BETROFFEN SEIT ????

    Dann erst geht man auf die Strasse ,sogar mit den sogenanten “ RECHTSRADIKALEN“ weil man ist ja selber betroffen , dann ist es eine gute Sache dagegen zu sein.

    Sind aber andere betroffen , interessiert es die meisten nicht ,im Gegenteil sie labern noch blöd von , ach deutsche sind auch Kriminell und mit Rechtsradikalen wollen wir NICHTS zu tun haben !!

    Selbst die Unheilbar kranken Grünen-Wähler , schwenken um ,wenn ein Asylantenheim neben ihnen eröffnet wird.

    Diese ganze heuchelei ist zum kotzen!

    Wollt IHR alle das ,daß ganze aufhört ?
    Dann ändert euer verhalten !
    erkennt diesen Drecksstaat nicht erst wenn ihr selber betroffen seit.
    Vergesst NIE eure Frauen und Kinder könnten die nächsten sein !!
    Vergesst nicht IHR erarbeitet zuerst der Politiker Luxus ,UND ihr malocht jeden Tag Steuermilliarden wo ihr NIE einen Cent von seht!
    Euer Steuergeld wird für die Invasion der Asylanten und für den Aufbau der Restlichen Welt gebraucht .
    IHR seit STEUERSKLAVEN !!PERSONAL !

    In ganz Deutschland gibt es Bürgermeister , ober Ober-Bürgermeister usw. demonstriet gegen die , werft sie aus euren Läden, setzt euch mit ihnen nicht an einen Tisch , zieht eure Kinder von ihnen weg , MEIDET ihre Frauen , redet nicht mit ihnen , lasst sie wie Unkraut links liegen!
    Es gibt nichts schlimmeres in einem Ort , als das dich NIEMAND beachtet !!

    Und falls ihr weiter die Blockparteien CDU/CSU/SPD/GRÜN/LINKE wählt ,
    erwartet kein Mitleid oder Hilfe , steht zu eurem gewollten Untergang und jammert nicht rum wenn IHR DRAN SEIT !

    Ihr habt es in der Hand ,
    STEHT GEMEINSAM AUF GEGEN DIESEN VERLOGENEN STAAT!
    Geht auf die Srassen und wehr euch , oder geht unter !!

  88. Alles Nazis in Roitzsch? Abgesandte von AfD und Pegida? So kann das mit diesen Deutschen nicht weiter gehen. Dieser Hass! Das soll uns verklickert werden.
    Wer sich wehrt, wird in die rechte Ecke gekehrt.
    Mini-Maas hat auf Aktionen wie in Roitzsch die passende Antwort:
    Er will die Justizminister zum Gipfel gegen Rechts einladen. 100 Millionen will er dafür locker machen: Dann klappt´s auch mit dem Asyxlbewerberheim in Roitzsch. Wetten MAAS!
    .
    http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/Deutschland-Extremismus-Gewalt-Parteien-SPD-SPD-will-Geld-fuer-Kampf-gegen-Rechts-auf-100-Millionen-Euro-verdoppeln;art154776,3169967

  89. #93 Bundesfinanzminister (17. Jan 2016 11:45)

    Interessant, danke! Das kannte ich noch nicht. Habe es sofort in meine Datei „Moslemzahl in Deutschland“ eingespleißt. Das sieht (die alten Links könnten tot sein, habe sie jetzt auf die schnelle nicht überprüft) dann so aus (auf sämtliche Bundesländer runtergebrochene Zahlen habe ich auch, aber nicht mitgepostet):

    —————————-

    Moslemzahl in Deutschland

    1987 (Volkszählung): rund 1,6 Millionen

    1997: weit über 2 Millionen. Schätzungen schwanken zwischen 2,2 und 2,7 Millionen. In jedem Fall ist der Islam zur drittgrößten Religionsgemeinschaft in Deutschland geworden. Die Zahl der Moscheegemeinden ist auf etwa 2000 angestiegen.

    *http://www.justitia-et-pax.de/de/shop/img/ARB_72.pdf

    2000: 3 Mio (Große Anfrage zum Islam in Deutschland)

    *http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/14/045/1404530.pdf

    2009: 3,8 bis 4,3 Millionen laut Bundesstudie „Islamisches Leben in Deutschland“ zum Start der DIK. Diese Studie und ihre Zahlen – incl. den auf die Bundesländer runtergeschätzten Moslemzahlen (Tabelle Seite 107, da allerdings nur Prozent-Zahlen) – sind bis heute, 2014, die einzige Referenzgröße. Datengrundlage: Tel.befragung von 6004 Mohammedanern.

    http://www.bmi.bund.de/cae/servlet/contentblob/566008/publicationFile/31710/vollversion_studie_muslim_leben_deutschland_.pdf

    Die auf den Daten des BAMF für genau diese Studie erhobene Zahlen 2008/2009 fußende „Studie“ „Muslimisches Leben in NRW“ geht für NRW von 702.000 bis 771.000 Mohammedaner mit ausländischer Staatsbürgerschaft eines von 49 islamischen Ländern leben. Konvertiten, eingebürgerte und der ganze Nachwuchs samt „Flüchtlinge“ sind dabei nicht erfaßt:

    *http://www.mais.nrw.de/08_PDF/003_Integration/110115_studie_muslimisches_leben_nrw.pdf

    2012 angebl. 3,3 – 4,3 Mio.

    #93 Bundesfinanzminister (17. Jan 2016 11:45)
    Ich möchte auf eine Veröffentlichung von 2012:
    Muslimfeindlichkeit – Phänomen und Gegenstrategien. Beiträge der Fachtagung der Deutschen Islam Konferenz am 4. und 5. Dezember 2012 in Berlin
    der „Deutschen Islam Konferenz“ verweisen.

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2013/Fachtagung_Muslimfeindlichkeit.html

    Auf Seite 39 findet sich dort folgendes:

    Während in Deutschland nur ca. 7 % der Bevölkerung Muslime sind, meinen ca. 46 % der ausgewählten Befragten, dass es zu viele Muslime in Deutschland gibt. Also nicht 4 Millionen, sondern 7%. 7% von 81 Millionen sind für meinen Taschenrechner 5.670.000 aber vielleicht ist der auch islamophob rassistisch. Das war 2012. Mit Familiennachzug, mit der höheren Geburtenrate, mit den mindestens 1,5 Millionen in 2015 sind wir demnach (geschätzt) nun bei etwa 10% Moslemanteil in der Bevölkerung. Tendenz steigend. Diese Tatsache könnte aber die Bevölkerung verunsichern.

    2013: 4,3 Mio Türken allein in NRW.

    *http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/tuerkisch-unterricht-an-allen-gymnasien-aid-1.3613050

    Andrea Dernbach (!) im Juli 2013: Zwischen 3,8 und 4,3 Millionen Muslime leben in Deutschland – das stellte vor vier Jahren das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) 2009 fest. Das wären mehr oder weniger fünf Prozent der gesamten Bevölkerung. Oder sind es nur 1,9 Prozent, wie die Volkszähler 2011 im bundesweiten Zensus feststellten? Oder jene 2,8 bis 3,2 Millionen, die die rot-grüne Bundesregierung 1999 – die erste offizielle Schätzung überhaupt in Deutschland – präsentierte, als die Unionsfraktion im Bundestag sie danach fragte? Sieben Jahre und zwei Regierungen später war dann von 3,1 bis 3,4 Millionen Muslimen in Deutschland die Rede.

    *http://www.tagesspiegel.de/politik/statistiken-in-der-kritik-die-muslim-macher/8509356.html

    Zahlendiskussion 2013 auch bei PI:

    *http://www.pi-news.net/2013/02/jetzt-fast-drei-millionen-turken-in-deutschland/

    2014: Die Zahl der Muslime lag im Berichtszeitraum bei 3,8 bis 4,3 Millionen Gläubigen.

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/regierungsbericht-migranten-haben-nachteile-im-job-a-999777.html

    2016: 4 Millionen Muslime in Deutschland (HH-Asylantenblatt).

  90. Heute Abend um 21:45 in DAS ERSTE – Anne Will mit der Sendung Nach Köln – Höchste Zeit für eine neue Flüchtlingspolitik?

    Link zur Sendung.
    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Nach-Koeln-Hoechste-Zeit-fuer-eine-neue-Fluechtlingspolitik,koeln158.html

    Unertrräglich dürfte Gesine Schwan werden, die schon bei Hart aber Fair ihren geistigen Dünnschiss incl. Burkatoleranz abgesondert hat.

    Peter Altmaier wird als Frontschwein der Kanzlerin deren medialen Arsch versuchen zu retten. Eine äußerst undankbare Aufgabe.

    Ahmad Mansour wird womoglich das einizg vernünftige und ehrliche zum Thema sagen.

    Stefan Aust?

    Wiederholungstermine der Sendung:

    Mo, 18.01.16 | 02:45 Uhr Das Erste
    Mo, 18.01.16 | 09:30 Uhr Phoenix
    Mo, 18.01.16 | 20:15 Uhr tagesschau24
    Di, 19.01.16 | 00:45 Uhr Radio Bremen TV
    Di, 19.01.16 | 02:50 Uhr MDR
    Mi, 20.01.16 | 10:15 Uhr 3sat

  91. #42 Biloxi (17. Jan 2016 10:36)

    Besonders interessanter Aspekt aus diesem erschreckend-realistischen Artikel von Gunnar Heinsohn:

    Shinto Abe verspricht am 9. Dezember 2015, Japan zum sichersten Land der Welt zu machen. … Tokios Konkurrenten müssen nachziehen, denn Köln ist jetzt überall so bekannt wie «Charlie Hebdo». Wird Sicherheit in Wohngebieten bald zum neuen wirtschaftlichen Standortvorteil?

    http://www.nzz.ch/feuilleton/willkommensunkultur-1.18678059
    ___________________________________

    Ein weiterer Schlüsselsatz aus dem Artikel:

    85 Prozent der Araber, so zeigt dieselbe Untersuchung, träumen von der Judenvernichtung. Wer eine Million zu sich holt und dann umverteilen will, möchte die Nachbarschaft mit 850 000 Antisemiten fluten – ein Geschenk so deutsch wie schon lange nicht mehr

  92. Jetzt wird auf PHOENIX gehetzt, dass man doch nicht die Falschen stärken wollte, wenn man die Verbrechen von Ausländern nicht benannte.

    Da faselt einer vom Cicero, dass das doch alles abzusehen war, weil die armen Muselmänner so dicht aufeinander leben mussten.

    Wie ist das denn mit Soldaten oder sogar Häftlingen, wenn sie frei sind?
    Drängen die Frauen zusammen, reißen ihnen die Klamotten vom Leibe, zumal Winterklamotten, um ihre Finger in die Frauen zu stecken?

    Diese Rohheit ist einmalig, da hilft nicht einmal mehr die Hitlerei, die ständig auf unseren Feindsendern abläuft.

  93. Es gibt seit einiger Zeit Gerüchte, dass moslemische/islamische Extremisten versuchen die Bundeswehr zu unterwandern.
    Davor hat der Militärgeheimdienst MAD schon vor längerer Zeit gewarnt. Jetzt wird erneut davor gewarnt, denn es ist bekannt, dass sich gerade junge Männer mit Migrationshintergrund mit maximal Hauptschulabschluss für die Soldatenlaufbahn interessieren.

    Die politischen Versager von CDU+SPD haben dieses Problem bisher immer weggeleugnet, mit dem Verweis darauf, es könnten ja auch Neonazis in die Bundeswehr gelangen.

    Das Problem ist nur, der MAD hat erst die Möglichkeit, Personen auf verfassungstreue zu durchleuchten, wenn sie bereits in der Bundeswehr sind, nicht aber schon im Bewerbungsverfahren. Dies soll sich jetzt ändern, weil die Gefahr, das unerwünschte Personen an Kriegswaffen kommen zu groß geworden ist. Der Bevölkerung in Deutschland verschweigt man diese Probleme jedoch, wahrscheinlich, wie De Maiziere es sagen würde, um die Bevölkerung nicht unnötig zu beunruhigen.

    Seltsamerweise gibt es bei für Bewerber bei den Wasserwerken erhebliche Sicherheitsüberprüfungen, denn es könnte ja jemand auf die Idee kommen, etwas ins Trinkwasser zu machen, aber zu Kriegswaffen können auch schlechtgebildete junge Muslime mit nicht vorhandener verfassungstreue Zugang haben.

    Dies scheint sich in den Wochen nach Sylvester schlagartig geändert zu haben, denn bei der Arbeitsagentur wurden alle Stellenangebote für die Mannschaftslaufbahn bei der Bundeswehr heraus genommen. Obwohl im alten Jahr noch unzählige vorhanden waren.
    Nur noch Stellen für höhere Dienstgrade, die für die Hauptschulmoslems in der Regel erstmal nicht zugänglich sind, befinden sich im Angebot.

    In diesem Zusammenhang ist auch diese Meldung sehr interessant und Aussagekräftig:

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/bundeswehr-f%c3%bcrchtet-unterwanderung-durch-extremisten/ar-BBohX4s

  94. #102 Lichterkette

    Ein achtjähriges Mädchen zu misbrauchen, das geht jetzt aber wirklich zu weit. Das hat auch nichts mit dem Islam zu tun, denn wie wir doch alle wissen, hat Mohammed Aisha erst misbraucht als sie neun war.

  95. Die da kommen sind in grosser Anzahl Kriminelle, kaum einer ist intgrierbar. Sie kommen illegal.
    D.h. sie muessten schon an der Grenze wirkungsvoll gestopt werden.

    Die meisten sind keine reellen Asylbewerber.
    D.h. die meisten duerften NULL in Hilfe und Unterstueztung bekommen.

    Es hadelt sich nicht um „Helfen“, „Gutheit“ etc.. Jeder Kampf gegen diese Invasion ist blanke Notwehr.

  96. OT
    17.01.16
    In Turnhalle in Prien
    Asylbewerber-Streit sorgt für Großeinsatz der Polizei http://www.bgland24.de/bayern/prien-asylbewerber-streit-sorgt-grosseinsatz-polizei-turnhalle-6040937.html

    Prien AM CHIEMSEE
    Welche Auswirkungen die Invasorenflut mit der damit verbundenen Errichtung der Migrationsoasen auf den Tourismus haben wird, hat sich von den Verantwortlichen offenbar keiner überlegt. Wenn ich einen Urlaub in den bayerischen Bergen buche, möchte ich nicht das Gefühl haben, in Abuja gelandet zu sein. Die Tourismusbranche wird sich noch wundern.

  97. @ #81 Eurabier (17. Jan 2016 11:31)

    #69 Das_Sanfte_Lamm (17. Jan 2016 11:15)
    #61 Organic (17. Jan 2016 11:03)

    Damit ein Teil der zu erwartenden Gruppenvergewaltigungen während des Karnevals 2016 nicht zur Beunruhigung der Bevölkerung führen soll, wird man Karneval aufgrund mehrerer Anschlagsdrohungen einfach absagen.

    ———————————————-

    Unterschätze niemals deinen Gegener! Wenn ich Maas wäre würde ich ganz andes handel, da dies ein PR-Debakel ohne Gleichen wäre.

    Strategie: Kleinere Umzüge durch Erhöhung der Sicherheitsvorschriften lahmlegen, große Umzüge durch massives Polizeiaufgebot schützen, Ausgangssperre für „Flüchtlinge“ (was von vielen, auch hier beklatscht würde) und massivste Inszenierung von sexuellen Übergriffen und „ausländerfeindlichen Prügeleien“ durch bezahlte „Deutsche“! Die würde dann die Polizei werbewirksam unterbinden und nächstes Jahr kann man dan den Karnevall wegen der „Gefahr von Rechts“ abschaffen.
    Dem Volk führt man dann ein paar verhaftete Hools vor, die sich haben von der Inszenierung mitreisen lassen, die bezahlten Provokateure stehen für die nächste Aktion bereit.
    Alle welche die Vorgänge ans Tageslicht bringen wollen werden dann wegen „Hasspostings“ und „Verbreitung von Verschwörungstheorien“ verhaftet und kaltgestellt. Der AfD weißt man natürlich eine Beteiligung an der „Organisation der Unruhen“ nach und verbietet sie.

    Denke dieser Plot ist zumindest in Teilen in Planung, mahl sehen wieviel sie bis Karnevall davon organisiert bekommen.

  98. #115 fiskegrateng   (17. Jan 2016 12:18)  
    Die da kommen sind in grosser Anzahl Kriminelle, kaum einer ist intgrierbar. Sie kommen illegal.?D.h. sie muessten schon an der Grenze wirkungsvoll gestopt werden.
    Die meisten sind keine reellen Asylbewerber.?D.h. die meisten duerften NULL in Hilfe und Unterstueztung bekommen.
    Es hadelt sich nicht um „Helfen“, „Gutheit“ etc.. Jeder Kampf gegen diese Invasion ist blanke Notwehr.

    Mittlerweile erschrecke ich mich manchmal vor mir selbst, was ich gedanklich für Lösungen durchspiele, dem Ganzen ein Ende zu bereiten.
    Auf der anderen Seite sind demokratische Mittel aufgebraucht und wirkungslos.

  99. Und sehen wir uns nicht in dieser Welt, so sehen wir uns in Bitterfeld.

    In der DDR war mehr Humor möglich, als im gegenwärtigen freien Westen.

  100. Gerade als Mail an die Gemeindevorsteher geschickt:

    Sehr geehrte Herren,

    Ich bin zwar nicht Bürger Ihrer Region, aber ich las über Ihre Informationsveranstaltung, und sah die Video- Mitschnitte,
    und das mit heftigem Entsetzen- da kann ich nicht zu schweigen.

    Ich würde genauso nach Bayern, BaWü, oder sonstwohin schreiben.

    SIE sind Vertreter IHRER Bürger. Deutscher Bürger. Wir sind nun mal Deutschland.
    Sie sind NICHT Vertreter von Menschen, die ihre Bürger nicht haben wollen !
    Sie können Ihre Meinung haben, aber zu handeln haben Sie im Sinne Ihrer Bürger.

    Warum die Bürger von Roitsch keine angeblichen „Flüchtlinge“ haben wollen, haben diese deutlich geäußert.
    Die Gründe können nicht mehr verschwiegen werden.
    Lesen Sie dazu auch diesen Artikel eines Experten, der gewiß nicht als Wortführer von Fremdenfeindlichkeit bezeichnet werden kann:

    http://www.nzz.ch/feuilleton/willkommensunkultur-1.18678059

    (Gunnar Heinsohn ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen )

    Weiterhin registriert das BKA stark eine zunehmende Zahl an Straftaten in Flüchtlingsunterkünften. Präsident Münch: „Migranten vom Balkan oder aus Nordafrika fallen besonders durch Straftaten auf“.

    Das passiert, wenn man sich zu 90% Angehörigen der Steinzeit- Ideologie (KEINE RELIGION !!!) eines arabischen Räubers und Feldherrn aus dem 7. Jahrhundert ins Land holt.
    Das wird weitergehn, da gibt es keinen ernsthaften Zweifel.
    Wenn es so weitergeht, wird Angst vor Kriminalität und Terror bald JEDE Gemeinde beherrschen.

    Diese Menschen werden NIE ein Gewinn für andere Gesellschaften sein, machen, solange diese Ideologie noch existiert.
    Wenn es so wäre, würden sie ja schon irgendwo etwas Positives bewirkt haben.
    Wenn es irgendwo so sein sollte, bitte informieren Sie mich.

    Ich bin FÜR die Aufnahme von Flüchtlingen- Frauen, Kinder und Alte- unter der Maßgabe, daß dies nur temporär ist, so die Verhältnisse es erlauben, geht es heim, ins Herkunftsland oder die Herkunftsregion. Keine Ankerpunkte (für „Familiennachzug“) schaffen !
    Wehrfähige, junge Männer haben hier NICHTS zu suchen- sonst wird sich in den Herkunftsländern niemals etwas ändern.
    Wir können nicht die Probleme von …zig islamischen, Bürgerkriegs- und Kriegsländern lösen.

    Ich bin nicht fremdenfeindlich- mein Feind ist nicht das Fremde, sondern das Bekannte !

    Handeln Sie endlich im Sinne Ihrer Bürger !

  101. Ich wohne in Ludwigshafen. Ich habe Schreckschusspistolen (P22, P99, Ekol Firat, Browning und Zoraki). Den kleinen Waffenschein hab ich noch nicht. An meiner Koppel habe ich CS-Spray, die P22, einen Teleskopschlagstock, ein Kubotan und ein Messer.Desweiteren noch eine Stichschutzweste am Körper. Das ist ja noch im Rahmen von Verfolgungswahn. Aber: http://www.mrn-news.de/2016/01/10/ludwigshafen-messerstecherei-in-der-wredestrasse-234052/
    Das war in meinem Stockwerk, zwei Türen weiter.
    Und da soll mir mal jemand sagen, dass ich unter Verfolgungswahn leide?

  102. #38 Hausmaus (17. Jan 2016 10:29) Your comment is awaiting moderation.

    … und versucht, Eure in den Westen abgewanderten Kinder zurück zu bekommen. Die meisten arbeiten dort sowieso nur um ihr Leben. Und wenn der Zusammenbruch auf die Art kommt, wie es mittlerweile zu befürchten ist, lebt man in Bitterfeld nicht schlechter als in Westdeutschland. Wir brauchen die Jungen hier. Wir brauchen mehr Wut.


    Kommentarspalte ist ja heute völlig verschoben, durch 2 Stunden Zensur. Wenn Ihr mit der Moderation nicht hinterher kommt, laßt es doch einfach.

  103. Presseclub

    Ich schicke dem Stichwortprotkoll voraus: ein unnützes Gefasel, lauter Gemeinplätze; vor einem halben Jahr oder länger wäre diese Sendung angebracht gewesen anstatt des Jubelschweigens. Wenn sie damit ein halbes Jahr zu spät kommen, welche Diskussion wäre dann jetzt die realistische? Ist diese Sendung auch nur ein Beschwichtigung – oder schlimmer noch: Täuschung, Vertuschung durch Ablenkung?

    Winkelmann (DLF): Ängste auf Ereignis projiziert, Ventil gefunden

    Schwennike: Presse/Politik hat aus gutem Grund Teil der Wirklichkeit ausgeblendet; Vgl.: Pornomesse Berlin Fl. nicht eingeladen;

    Mod: uns verläßt der Mumm, Deutsche wankelmütig

    Pauls: kein Stimmungsumschwung; es gibt keine Lager unter den Deutschen; Problem: keine Perspektive – geht es immer so weiter? (Anm.: da kommt einer aber früh drauf); Paula breitet Ausländerfeindlichkeit aus, Beispiele von Krankenhausreifgeschlagenen usw.

    Schwennike: autosuggestive Kraft von „Wir schaffen das“ verbraucht; bald zu spät für Merkel;

    Lau: Kanzlerin hat nicht so viel Macht, es war nicht das Selfie, wie soll man schluß machen?, Lau vergleicht D mit gut funktionierenden Einwanderunsländern

    Winkelmann: Kehrtwende unterwegs, Flüchtlingsausweis

    Pauls: auf neue Situationen einstellen, wir können nicht mal die geltenden Gesetze anwenden; viele Syrer sind ohne Not ausgewandert

    Schwennike: Wirtschafts- / Versorgungseinwanderung ist legitim; entscheidende Signale gingen von Deutschland (Merkel) aus;

    Mod. Herres: hart arbeiten, Herausforderung, Verteilung in Europa

    Winkelmann: Deutschland an der Verweigerung selbst schuld wegen Eurokrise

    Schwennike: M. hat zunächst verkündet und danach erst die anderen „gefragt“

    Lau: Dublin schon vorher nicht mehr in kraft; Warum wurde im September nicht den Ungarn geholfen?

    Pauls: M. Übernachtentscheidung für Europa gleich mit getroffen; von Verteilung hängt EU ab; wie Integration gestalten? (Köln …)

    Herres: Zuzug geht weiter; Sicherung der Außengrenzen wie?

    Schwennike: richtig dicht sind Grenzen nur in Korea und Israel/Palästina. Wollen wir das? Problem und Hebel: Anziehungskraft verringern

    Pauls: die ganze Welt ist das Problem. Außengrenze sichern!

    Winkelmann: Plan B zur Abschottung der Grenze? Nur 4 Tage lang möglich! Auch für E nicht möglich. Wir müssen uns auf alle Vorstellungen sprengende Wanderungsbewegungen einstellen.

    Schwennike: kein Fatalismus! Aber: alles kommt zu spät in der CDU

    Lau (Zeit): Entscheidung ist schon gefallen: Aufnahmestop. AAABER keine Obergrenze!

    Pauls: Selbstausbeutung der Helfer rund um die Uhr. Hilfsbereitschaft gigantisch, aber das allein reicht nicht mehr. Hochrechnung: wieder eine Million; irgendwann keine rudimentäre Versorgung mehr möglich? (Anm: wann kommt Huunger und Verdursten und Erfrierung — wann wegen der resultierenden Unruhen für ALLE auf dem Staatsgebiet außer den Bonzen?)

    Schwennike: Kein Mensch will ohne Prüfung abschieben. Toller Rechtsstaat. Aber daher dauert es eben länger. Sexualstrafrecht ist nicht das Poblem, sondern Stau.

    Winkelmann: redet über Straftatbestände, über Vermischung mit Ereignissen, … nicht mit Köln in Verbindung bringen

    Pauls (Kölner Stadtanzeiger): Köln deprimierend für Polizei, Scharfrichterbeile bei 1 falschem Wort auf Fratzenbuch, Schwimmbadverbot, davon kommt noch viel mehr, wir brauchen Diskurs, keine apokalyptischen Visionen, wir brauchen Autoritäten, richtungsweisende Politik, der jetzige Ton in Medien führt zu Ärgerem

    Herres: hat Merkel einen Plan?
    (Keine Antwort von Gästen)

    Herres über scheinbaren internen Zoff in der Einheitsblockpartei.

    Schwennike: neue Ultimaten stumpfen ab. Es liegt an Schäuble. Lawine-Vergleich toll. Thema Benzinsteuer ist Attacke auf Kanzlerin. Landtagswahlen:

    Pauls: Union kann bei Wahlen nur gewinnen! Schaden kann Merkel nur die eigene Partei.

    Lau: Interner Putsch wurde zu Brief, der nicht öffentlich werden soll, Schäuble kanalisiert innerparteiliche Unzufriedenheit, aber auch er kann die Grenzen nicht schließen

    Winkelmann: 2016 wird epochales Jahr
    Schwennike: Schicksalsjahr; M. erlebt Sommer wohl nicht als Kanzlerin

  104. #71 hoppsala (17. Jan 2016 11:06)

    Schweineblut wirkt richtig eingesetzt Wunder!

    Haben Sie Erfahrung damit?

    Wo bekommt man das in großen Mengen her und wie ist es mit Lagerung/Transport? Bleibt das denn auch flüssig???

    Feine Idee eigentlich, Blut hat Symbolik.

  105. #129 Ratanero (17. Jan 2016 12:26)

    Schon wieder Prien! Ich habe ja mehrfach von meinem Verwandten geschrieben, der sich und seine Familie aus dem Islammoloch Brüssel nach Prien („So bayerisch! So ruhig! So CSU“) gerettet hat. Und der mich immer ob meiner Warnungen vor der auf Deutschland zielenden Islaminvasion aus der Umma (= OIC) von Pakistan bis Marokko ausgelacht hat („Du spinnst!“ „Du übertreibst.“ „Hier ist alles ruhig.“ „Hier ist das nicht möglich.“)

    Der hat jetzt in Prien die wilden Horden aus Pakistan und Negerien direkt am Hut. Samt Belästigung seiner Frau, die – wie man es seit Jahrzehnten ganz normal in Deutschland tut – per Rad zum Priener Kirchenchor fährt. Direkter, brutaler, unmittelbarer, der Kontakt mit der vollkommen verrohten, triumphalen, überheblichen, islamischen 3. Welt, als es in Brüssel (Tervuren) je der Fall war.

  106. Özguz: Flüchtlings-Ministerium nötig zur Bündelung (Anm: von WAS genau?); Leitbild wie Kanada nötig;

    ABER: woran sollen sie sich denn anpassen?
    Was ist denn unser Leitbild (in Bayern ganz anders als in Hamburg …)?

    (Anm.: eine der raffiniertesten Standardlügen: Es gibt kein deutsches Volk!)

    Aufnahme von Fl. ist humanitäre Verpfichtung.
    Das hat nichts mit GG-Verletzung zu tun.

    Nur weil auch mal ein Terrorist dabei ist?

    Das würde bedeuten:
    Auch keine Touristen mehr reinlassen.
    Auch Deutsche können Terroristen sein!

    Also: Schließung nicht wirklichkeitsgerecht

    Frage: Parallelgesellschaften, Paralleljustuz, Tendenzen dahin schon länger, Vertuschung?

    Özguz: Größte Parallelgesellschaft:
    Gutverdienende – Schlechtverdienende (Ablenkungsgefasel über ….)

    Parallelgesellschaften sind nicht Banden. Das sind nicht alles Ausländer. Auch Kriminalität ist Parallelgesellschaft. Differenzierter sehen zwecks gut miteinander leben.

    Zur Residenzpflicht für Bewerber und Wohnsitzauflage für Anerkannte. Problem: Migration in die Städte; alle wollen in die Großstädte; ein Gegeneinander vermeiden, das Gefühl, dass man sich gegenseitig was wegnimmt vermeiden

    Integration von vorne beginnen. Wir haben alle Möglicheiten, zu einer Einwanderungsgesellschaft zu werden, in der alle Menschen an einem Strang ziehen.

    Alle wollen gutes Miteinander in den Städten, wir brauchen mehr Diskussionskultur. Das Feuer muss wieder brennen. D. ist ein Einwanderungsland.

  107. #125 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Es gibt seit einiger Zeit Gerüchte, dass moslemische/islamische Extremisten versuchen die Bundeswehr zu unterwandern.

    Die politischen Versager von CDU+SPD haben dieses Problem bisher immer weggeleugnet, mit dem Verweis darauf, es könnten ja auch Neonazis in die Bundeswehr gelangen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Es ist kein Gerücht, dass wir nicht nur schon total unterwandert sind auf allen Gebieten.

    Die Bonzen von „CDU+SPD“ und aller anderen etablierten Parteien leugnen nur vor uns weg, dem Volk, was hier tatsächlich abläuft.

    Das ALLES ist geplant und wird einerseits geleugnet und weggelogen und andererseits knallhart bestraft, wenn es jemand öffentlich macht.

    Dafür hat sich das Pack schon unter dem dicken Kohl den § 130 angepaßt, dass letztendlich jeder in diese Ecke gestellt werden kann – wie #136 Orwellversteher den Mitarbeiter des KStA zitiert:
    „Scharfrichterbeile bei 1 falschem Wort auf Fratzenbuch“

  108. „Dieser Meinung war auch der anwesende Polizeivertreter. Auf die Frage, wie die Polizei denn die Bevölkerung vor Übergriffen schützen wolle, erklärte er, dass dies gar nicht notwendig wäre, denn er habe mit Leuten wie den anwesenden Bürgern mehr Probleme als mit den „Flüchtlingen“.

    Dieser Polizeivertreter ist gut: warum sollte der Probleme haben von „Flüchtlingen“ die noch gar nicht da sind?

  109. #141 Orwellversteher

    Özguz: Flüchtlings-Ministerium nötig zur Bündelung (Anm: von WAS genau?); Leitbild wie Kanada nötig;

    D. ist ein Einwanderungsland.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Die Türkin will ein Türkenumsielungsministerium!

    Wenn D. ein Einwanderungsland werden soll, dann geht es uns wie allen Ureinwohnern, den Eigentümern der gen. Länder.

    Sie wurden fast ausgerottet und vegetieren in Reservaten dahin.

    Als Ergebnis leben in
    Australien = 2, in
    Kanada = 3 und in den
    USA = 30 Einwohner auf einem Quadratkilometer, die den Ureinwohner das Land gestohlen haben.

  110. Schmeisst diese Özoguz endlich aus dem Amt!!

    Es muss schluss sein damit, dass wir den Islam auch noch in die höchsten staatlichen Positionen wählen, deshalb weg mit der SPD dieser Scharia-Islam Partei und Geißel des „Kleinen Mannes“ und fleißigen Arbeiters.

    Die schmieren den Facharbeitern doch nur Honig ums Maul und am Ende gibts HartzIV, Steuererhöhungen und immer mehr Islam und Multi-Kulti.

    Wir wollen gar keine Einwanderungsgesellschaft werden, deshalb soll diese Özoguz uns mit ihrem wertlosen Geschwätz verschonen …von wegen Neuanfang mit Integration und Multi-Kulti.

    Diese Özoguz will insbesondere mit ihrem Verein Charta der Vielfalt e.V nur maximale Vorteile, insbesondere für die in Deutschland lebenden Moslems heraus holen.

    Charta der Vielfalt e.V. soll u.a dazu beitragen, dass bei Arbeitsplatzvergaben, mehr Mirgranten berücksichtigt werden.

    Özoguz ist demzufolge eine Lobbyistin der Parallelgesellschaften in der SPD. Sie soll die Türken und Moslemlobby an die SPD binden, indem sie diesen bessere Bedingungnen verspricht. Sie macht sich auch dafür stark immer mehr öffentliche Ämter in Deutschland an ihre Klientel zu vergeben, was dies angesichts der jetzigen Lage und der immer radikaler werdenden Islamisten in Deutschland bedeutet kann sich ja jeder ausmalen.

  111. Journalistin auf Phoenix: Dass Vergewaltigung etwas mit Sex zu tun hat, ist eine falsche Vorstellung.

  112. #147 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (17. Jan 2016 13:41)

    Charta der Vielfalt e.V. soll u.a dazu beitragen, dass bei Arbeitsplatzvergaben, mehr Mirgranten berücksichtigt werden.
    Özoguz ist demzufolge eine Lobbyistin der Parallelgesellschaften in der SPD.

    Dieses Thema wünsche ich mir von alternativen Medien mal stärker beleuchtet. Es ist eine der Schlüsselstellen des Desasters.

    Das Nächste wäre dann natürlich der Politfilz, die Vergabe nach Parteibuch und Bonzenklüngel.

    Das alles aber läuft schon sehr, sehr lange!

  113. #138 Hausmaus (17. Jan 2016 13:08)

    #71 hoppsala (17. Jan 2016 11:06)

    Schweineblut wirkt richtig eingesetzt Wunder!

    Haben Sie Erfahrung damit?

    Wo bekommt man das in großen Mengen her und wie ist es mit Lagerung/Transport? Bleibt das denn auch flüssig???

    Feine Idee eigentlich, Blut hat Symbolik.

    Hier die Antwort:

    http://hausschlachtebedarf.de/wurstgewuerze/blutpulver—getrocknetes-schweineblut/index.php

    Regen oder Schnee tut dann den Rest !!!!

    Diese gezielte Ansiedlung in ganz Deutschland – Flächendeckend ! dieser Einwanderer
    ist bestimmt einem Plan der EU geschuldet.

    Soll es später eine gezielte Übernahme der
    Bio- Deutschen geben?

    Ist schon alles sehr seltsam dieses weiter so…

    Es fehlt nur noch, das diese bewaffnet werden.

  114. #150 Hessenossi

    Die werden bei ihrer Einreise durch die vollkommen offenen deutschen Grenzen nicht auf Waffen kontrolliert!

    Möglich, dass es gar nicht mehr nötig ist, sie zu bewaffnen.

  115. New York Times:
    Ehrlichkeitskultur not Willkommenskultur!

    Hamburg — FOR all its horror, what happened on New Year’s Eve in Cologne and other German cities might help the Germans solve a longstanding problem. The issue is not the one-million-plus refugees who have come to us in the first place. It is how to deal with problems that immigrants might be, are or will be causing.

    More than 650 criminal complaints have been filed by women in Cologne regarding that night, and more than 150 in Hamburg, including two cases of rape. A 28-year-old women named Katia said: “Suddenly I felt a hand on my bum, on my breasts, I was grabbed everywhere, it was horrific. I was desperate, it was like running the gantlet. Over the space of 200 meters, I think I must have been touched about 100 times.” Of the 50 suspects identified in Cologne, the bulk are from northern Africa, mostly from Morocco.

    Continue reading the main story
    RELATED IN OPINION

    Editorial: Lessons From the Cologne Assaults
    These are uncomfortable facts. And until now, Germans have struggled to find an appropriate, decent way to address the issues they raise, without being labeled a Nazi or a fool. At last, this is changing. If Willkommenskultur, the welcoming culture, was the word of the year for 2015, this year’s leading candidate should be Ehrlichkeitskultur, the honesty culture. Cologne has been the catalyst: It shows that we must talk more frankly, yet not less responsibly, about immigration.

    http://www.nytimes.com/2016/01/16/opinion/can-germany-be-honest-about-its-refugee-problems.html?_r=0

  116. #151 Midsummer

    Möglich, dass es gar nicht mehr nötig ist, sie zu bewaffnen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Der Jugo, der in Bayern geschnappt wurde mit Kalaschnikows und Handgranaten, hatte etliche Male Waffen nach Frankreich transportiert.

    So sieht sie aus, die grenzenlose Reisefreiheit. Die ist längst zur grenzenlosesn Kriminalität geworden.

  117. #122 Vlad Tepes (17. Jan 2016 12:11)
    Peter Altmaier wird als Frontschwein der Kanzlerin deren medialen Arsch versuchen zu retten.
    ++++
    Für die Frontschweinoptik braucht er sich jedenfalls nicht extra schminken zu lassen! Eigentlich die Rolle seines Lebens!

  118. Naja, was beschwert sich auch dieses kleine unmündige und verzweifelte Völkchen? Bekommen noch nen Zuschlag von 2.900 Ärzten und Ingenieuren und wohl gebildeten und zivilisierten Christen. Nur die Anzahl die noch täglich hier illegal einreisen. Und dann wird dieses Pack auch noch „aggressiv“. Man kann es kaum glauben.

    Da finde ich den Vorschlag vom Oberpolizisten doch hilfreich, dass sie die Refugees doch allererst in den Karnevalsverein einbinden sollen.

    Verdammt!! Das ist doch DIE Lösung!

    Und dieser Polizeivertreter meinte auch noch, er hätte mehr Probs mit denen, die schon dort leben. Achso. Da sind bestimmt null Ausländer dabei. Ergo im Allgemeinverständnis: Die Wurzel allen Übels sind die Inländer!

    Also, raus mit denen und rein ins Möbelhaus, deren Wohnungen an die friedlichen Refugees und die dann im Möbelhaus dahinleben nach und nach ausweisen.

    Klingt für mich logisch.

  119. Die Bundeskanzlerin bleibt weiterhin stur, Rechtsgutachten und der Volkswille interessieren Sie nicht. Keine Obergrenzen, keine Grenzkontrollen und Registrierung für (Schein-) Flüchtlinge aus Syrien. Was geht in der Frau vor ? Köln war erst der Anfang, das Land ist bereits länger außer Kontrolle, denn offene Grenzen sind auch für Drogenhandel, Menschenschmuggel und importierten Terror offen ! Frau Merkel, es gibt immer noch die europäische Drittstaatenregelung, die besagt, wer aus Österreich zu uns kommt, ist kein vor dem Bürgerkrieg in Syrien fliehender Flüchtling mehr. Wir schaffen das NICHT, weil Weltoffenheit etwas anderes ist als offene Grenzen und ein freundliches Gesicht. Die totale Überforderung der Kommunen und der Polizei ist die Realität zu Beginn des Jahres 2016 in Deutschland

  120. Der Bürgermeister hat mehr Angst vor seinen eigenen Bürgern, weil er von denen (noch) abgewählt werden kann.
    Wenn er sich so vor seinen eigenen Bürger fürchtet, dann soll er sich von Bürgermeister in Asylbewerbermeister umbenennen. Seine Bürger hingegen dürfen weiterhin Zahlmeister sein.

  121. Wenn eine Kanzlerin die Sicherheit durch ihr Handeln in Gefahr bringt, müsste sie dann nicht gestürzt werden, um weiteren Schaden am Land zu verhindern ?

  122. Ich finde es gut, daß solche Vorgänge wie in Roitzsch hier öffentlich gemacht werden. Wenn aber am 13.03.2016 in diesem Ort nicht mindestens 80% Der Wähler für die AFD stimmen,dann wird unser Kampf noch sehr sehr schwer. Morgen ist wieder PEGIDA-Tag.

  123. Mir ist vor ein paar Tagen mal was eingefallen,
    worüber ich aber erstmal nachdenken wollte.
    Nun brodelt es in mir:
    UNS wird Ausländefeindlichkeit unterstellt
    Die Politkasper sind inländerfeindlich.
    Abgesehzen davon,dass sich hier NUR Illegale aufhalten,ist unsere Re(a)GIERung selber Ausländerfeindlich:
    Die wwerden mit falschen Versprechen hierhergelockt,mit dem Wissen,
    dass WIR die nicht integrieren wollen und DIE sich auch nicht integrieren wollen,
    sondern uns zurück ins Mittelalter bomben.
    Wer ist jetzt feindlicher?
    Wir,die „eigentlich“ nur die Rechtsbrüche der Regierung anprangern und nichts gegen die Leute haben (die ja garnicht hier wären,wenns hier ein Rechtsstaat wäre 😉 ),
    oder das Pack,was Schlaraffenland predigt und ein Bundesslum heraufbeschwört???

  124. Berlin Direkt aktuell:

    Kommunist „Das dicke Gabi“ labert nur Müll.
    Das beste ein gewisser Hajo Funke,
    „Extremismusforscher“:
    PEGIDA ruft zur Gewalt auf!
    Sie zeigen unsere hochgeschätzte Tatjana.
    Der einzige Lichtblick in der Sendung.

    Jetzt ein CSU-Fuzzi (Hermann, Innenminister
    Bayern):
    Jedes 2. Wort ist „Rechtsradikale“,
    „Hass“ etc.
    Flutlinge muss man schützen!
    Ihre Möntschenwürde!
    Der Typ hat Hyperventilation, ha ha ha!!!
    Sie haben Angst. Das ist gut.
    Vorhin habe ich den erbärmlichen Wicht
    Maas gesehen. Dem würde ich mal gerne
    körperlich entgegen treten.
    Nehmen Sie den Handschuh auf, Sie Wicht?

  125. Tolle Sache, wenn Bürger gegen solche politischen Kriegserklärungen noch zusammenhalten und massiven Widerstand üben.
    Zudem haben es die Sachsen-Anhalter in der eigenen Hand, im März dieser Politik einen richtigen Denkzettel zu verpassen. Ich schätze mal dass die AfD dort auf 20% + x kommt.
    Man muss echten Kriegsflüchtlingen helfen, gerade deshalb müssen wir endlich die Schmarotzer und Scheinflüchtlinge aus Deutschland rauswerfen. Genau jene sind es nämlich auch, die kriminell sind und Übergriffe begehen. Echte Flüchtlinge sind das nur ganz selten. Roitzsch weiss, dass da nur Männerhorden kommen werden und wie sich diese benehmen werden.

  126. Die Verteilung der Eindringlinge aufs Land ist entscheidend für das Gelingen des VS-amerikanischen Kriegsplanes

    Es verwundert nicht, daß die hiesigen Parteiengecken, als echte Handpuppen des VS-amerikanischen Landfeindes, unermüdlich bemüht sind die fremdländischen Eindringlinge möglichst breit aufs Land zu verteilen. Würden sie diese nämlich in den Städten versammeln, so könnte diese zwar dort die deutsche Urbevölkerung niedermetzeln, auf dem Land aber käme es zu einer Schilderhebung. Im Zuge derselbigen würden dann die Städte umzingelt und wir Deutsche würden uns bei den Fremdlingen für die kulturelle Bereicherung wohl ähnlich bedanken wie weiland bei den Römern für die Steuererhebung im Teutoburger Wald. Außerdem sind auf dem Land die meisten Tigerpanzer, 8,8-Geschütze, Nebelwerfer und MG42 gut an entlegenen Orten versteckt, wie ja überhaupt das Landvolk stets das streitbarste und tugendhafteste Element der Nation zu stellen pflegt. In diesem Sinne meine kleinen Antifanten: „Deutschland muß erben, damit ihr sterben könnt.“ Die Erlasse Kaiser Friedrichs II. gegen die Ketzerei warten auf euch.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.