twitter_trumpDer republikaniche Präsidentschaftskandidat Donald Trump lässt es sich auch weiterhin nicht nehmen, die zerstörerische Politik durch Merkel anzuprangern. „Deutschland erlebt massive Attacken auf seine Bevölkerung, ausgeführt von Flüchtlingen, die ins Land gelassen wurden“, schreibt Trump in einem Tweet. Es ist nicht die erste Ansage von Trump auf die Politik der Bundesregierung. Schon im Dezember hatte der Immobilienunternehmer, der gute Chancen hat, Präsidentschaftskandidat der Republikaner zu werden, gegen Bundeskanzlerin Merkel Stellung bezogen. Seine richtige Einschätzung galt auch damals der deutschen Flüchtlingspolitik: „Was Merkel getan hat, ist geisteskrank.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

145 KOMMENTARE

  1. Trump ist nun wirklich ein schlechtes Beispiel. Der wird nicht mal Kandidat der GOP, geschweige denn Präsident!

  2. SENSATION: VERSCHOLLENE OPER „UNTERGANG DER ABENDLANDES“ von Wagner ENTDECKT!!!!

    Handlung: Die Burganlage „Europa“ wird von den Osmanen unter den Großkalifen Erdogan belagert. Der Burgherr Volckmar von B. hat sich mit dem Knappen Klausmar von W. mitsamt LSBTI-Elite-Verbänden im Hauptgebäude verbarrikadiert um den Endkampf zu schwänzen. Das Haupttor wird aber von Victor von O. und Marinehilde zu La P. gehalten. Währenddessen versucht der erloschene Drache Wolfgang von S. verzweifelt die heiss gelaufene Notenpresse unter Kontrolle zu kriegen und seine Feuerwerfer wieder gangbar zu machen. Dennoch öffnen die Griechen das von Ihnen gehaltene Nebentor und die Osmanen fluten den Hauptplatz begleitet vom Gutmenschenchor „Willkommen, Welcome, Bienvenue..“. Die virilen Osmanen beglücken die von Ihnen eingekesselten Jungfern Claudine von R. und Caringöre zu E. so sehr, dass die in der Arie „Mehr, mehr Osmanen“ den Victor und die Marinehilde auffordern auch das Haupttor zu öffnen. Daraufhin führen sie die Osmanen über den Notausgang ins Hauptgebäude wo sie von Volckmar ihre Menschenrechten vorgelesen bekommen, er aber dennoch niedergemetzelt wird. Daweilen webt Volckmars Leihmutter – die Burgherrin Angelhilde zur M. – in ihrer Kemenate Leichentücher. Wenn sie bemerkt welch eine Wendung die Belagerung nimmt, stimmt sie die Monster-Arie „Wir schaffen das“ an. Die akustischen Wellen dieser Arie lassen die Burganlage in sich zusammen krachen. Auf den Trümmern der Anlage stimmen die Gutmenschen den Chor „Alle Menschen werden Muslimbrüder“ an, der Burgkurat Joachim von Grausstes S.J. hisst die Reichskriegsflagge, verrichtet die Aussegnung dabei „the Dawn of a New Age“ verkündend.

    (Quelle: Phoenix)

  3. Normalerweise hätte man die Gastgeberin dieser notgeilen Kameltreiber, Frau Dr. Angela Menetekel, sofort auf die Dom-Platte karren und aussetzen müssen, damit sie
    a) endlich mal mitkriegt, was in unserem (und nicht „ihrem“) Land abgeht und
    b) diese notgeilen Kriminellen wieder mit ein paar Selfies beschwichtigt

  4. Donald Trump ist echt ein guter Mann, nur leider sagt er Oft zu viel, und er sollte sich ja eigentlich verkaufen.
    Ich hoffe dass die Taktik der Republikaner so aussieht, dass Ben Carson ins Rennen geschickt wird, denn besser als Clinton ist er allemal, ausserdem hat Carson bei der Bevölkerung ausserordentlich gute Chancen und täte den USA als Präsident gut.

  5. Keiner ist unnütz, erkann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

    Wir sind das schlechte Beispiel dieser Welt, was passiert, wenn man ohne Not sein ehemals friedliches und erfolgreiches Land mit >b>Rapefuckees flutet.

    So taugt dieses blöde Land, bzw. seine grottendoofen Politiker, also auch noch dazu, dem Trump seinen Wahlkampf zu befeuern.

    Einfach dem Donald zurücktwittern, in bestem Schulenglisch, wie Recht er doch hat 🙂

  6. Es war alles offenbar noch schlimmer, als bisher bekannt:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/uebergriffe-in-koeln-im-news-ticker-uebergriffe-in-koeln-erste-touristen-sagen-reisen-ab_id_5194094.html

    Donnerstag, 07. Januar, 06.33 Uhr: Die Vorkommnisse in der Silvesternacht in Köln waren offenbar schlimmer als bislang angenommen. Der „Mittwochsausgabe“ von „Bild“ liegt der sogenannte Einsatzerfahrungsbericht eines leitenden Polizisten vor, den das Blatt in voller Länge abdruckt.

    In dem Bericht („Nur für den Dienstgebrauch“) heisst es laut „Bild“: „Am Vorplatz und der Domtreppe befanden sich einige Tausend meist männliche Personen mit Migrationshintergrund, die Feuerwerkskörper jeglicher Art und Flaschen wahllos in die Menschenmenge feuerten bzw. warfen (…).“

    Frauen mit Begleitung oder ohne durchliefen einen im wahrsten Sinne „Spießrutenlauf“ durch die stark alkoholisierten Männermassen, wie man es nicht beschreiben kann.“ (…)“.

    „Wir kamen zu dem Entschluss, dass die uns gebotene Situation noch zu erheblichen Verletzungen, wenn nicht sogar zu Toten führen würde“ (…)

    Und natürlich wieder die Linksfratze Stegner von der SPD:

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-abschiebung-straffaelliger-asylbewerber-spd-lehnt-de-maizieres-vorschlag-ab_id_5193921.html

    Die SPD lehnt den Vorschlag von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) ab, straffällig gewordene Asylbewerber leichter abzuschieben. Der stellvertretende Parteivorsitzende Ralf Stegner sagte der „Welt“: „Um organisierter Kriminalität von wem auch immer in Deutschland Herr zu werden, brauchen wir weder Änderungen am Grundrecht auf Asyl noch an der Genfer Flüchtlingskonvention.“

  7. Bei Trump darf man die Art des öffentlichen Auftritts und das was er inhaltlich sagt unterscheiden.
    Die Cowboy-Manier garantiert ihm zunächst mal Aufmerksamkeit.
    Dann äußert er sich ganz konkret zu wichtigen Themen.
    Das WAS er sagt, ist klar und richtig.

    Auch das Wort über den Gesundheitszustand von Frau M.

  8. Wie ich aus den Nachrichten erfahren habe, möchte Merkel nun doch den Flüchtlingsstrom drosseln und die Fluchtursachen bekämpfen.
    Da könnte sie schon mal mit gutem Beispiel vorangehen und zurücktreten.

  9. „Was Merkel getan hat, ist geisteskrank.“

    Endlich mal ein Politiker mit Eiern! Endlich mal jemand, der das ausspricht was alle Denken:

    Die Kanzlerin ist total irre!

    Und die in SED-Manier dazu klatschende CDU ist absolut nicht wählbar. Hoffen wir Trump wird Präsident. Dann hat die irre Kanzlerin keine Verbündete mehr auf der Welt.

    Und mit Trump als amerikanischer Präsident hat die irre Ostwachtel auch keine Chance mehr Gerneralsekretärin der UNO zu werden.

    Dann bleibt ihr nur noch ihre Flucht-Hazienda in Paraguay!

    🙂

  10. #1 liberte (07. Jan 2016 07:46)
    Trump ist nun wirklich ein schlechtes Beispiel. Der wird nicht mal Kandidat der GOP, geschweige denn Präsident!

    Warten wir es ab. Ich würde eher versuchen ihn mit Hilfe von Hillary abzuwerben, schlimmer als Merkel ist er allemal nicht.

  11. Es gibt sie noch,klar und vernunftgerecht denkende Menschen,in Buntland gehören sie zur verschwindenden Minderheit.

    Die verordneten Denk u. Sprechverbote haben unsere Freiheit vergiftet,ein Klima der Spaltung herrscht von nun an.
    Nein,ich fürchte die Spaltung nicht,sie ist besser als alle Laviererei.
    Nur die Spaltung trennt Gut von Böse,Vernunft von Unvernunft,Devotismus von Stärke.Und mit der Spaltung werden Köpfe und Posten ins Rollen kommen,Behörden auf den Kopf gestellt.

    Nicht nur Merkel muß weg,das Land insgesamt benötigt einen radikalen Wechsel zurück zu Tugenden,Rechtsstaatlichkeit,Ehrlichkeit und Gerechtigkeit.

  12. 1. Alles, was Trump zu Merkel in den letzten Monaten gesagt hat, trifft genau ins Schwarze.

    2. Außerdem bin ich seit meiner Kindheit der Meinung, daß „Donald“ unterschätzt wird.

    Bisher scheint er ja bei den Umfragen der Republikaner zu führen.

    TRUMP,
    THE PRESIDENT OF POLITICAL INCORRECTNES

  13. Auf Twitter Donald Trump hetzt nach Silvester-Schande

    Skandal-Redner Donald Trump baut nicht nur Hass-Parolen gegen Muslime in seine Reden ein. Der US-Republikaner nutzt auch gerne Twitter für seine Stimmungsmache.

    Am Mittwoch hat auch er über die Silvester-Schande in einigen deutschen Städten erfahren und twitterte sofort los. Sein Fazit: Das hat Deutschland jetzt davon.

    Der Skandal-Milliardär schrieb über den Kurznachrichtendienst: „Deutschland ist durch Migranten massiv attackiert worden, die mit Erlaubnis in dem Land sind. Silvester war ein Desaster. Denkt drüber nach!“

    Seine Hass-Parolen gegen Muslime tauchen ständig in Reden auf. Trump forderte sogar ein Einreiseverbot in die USA für Muslime und Abschiebungen.

    Dafür wird er nicht nur scharf kritisiert, sondern muss sogar selber mit einem Einreiseverbot rechnen. Das britische Parlament prüft, ob dem US-Amerikaner in Zukunft die Einreise verweigert werden kann.

    http://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/auf-twitter-donald-trump-hetzt-nach-silvester-schande-23309836, Hamburger Morgenpost, 06.01.16, 21:50 Uhr

    Ja, genau: Das haben wir jetzt davon.

  14. Tja, wo er recht hat, hat er recht.
    Wie ist es möglich, einem „STAATSOBERHAUPT“ in einer Demokratie zu erlauben, das Grundgesetz ungestraft und mit einem Achselzucken zu missachten, dass solche auswirken auf das eigene Volk haben.

    ART 16 ABS.2 GRUNDGESETZ
    Ausländer, welche über einen Staat der Europäischen Union oder einen sonstigen sicheren Drittstaat einreisen, können sich nicht auf das Asylrecht berufen (Art. 16a Abs. 2 GG).

    Somit ist die „OBERGRENZE“ schon geklärt. Es gibt wirklich keine, da es auch keine Asylbewerber gibt, sondern nur ILLEGALE GRENZVERLETZER.

  15. Nicht nur Herr Trump entdeckt die Fehler:

    Zitat: „Die konservative niederländische Zeitung ‚De Telegraaf‘ nimmt dagegen die sexuellen Übergriffe in Köln zum Anlass, dass Thema in drastischen Worten mit der Flüchtlingsdebatte generell zu verknüpfen. ‚Bislang war es opferbereiten Naivlingen – beziehungsweise nützlichen Idioten der Flüchtlingsindustrie – gelungen, diejenigen, die aus wirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Erwägungen den Flüchtlingsstrom hinterfragen, in eine unliebsame politische Ecke zu stellen, wo sie nicht hingehören‘, schrieb das Blatt in seiner Mittwochausgabe.“ Ende des Zitats

    https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/mittelalterliches-verh%C3%A4ltnis-mann-frau-105500851.html

  16. Vor ca. zwei bis drei Jahren habe ich durch Zufall wahrscheinlich den schweizerische „Weltspiegel“ gesehen. Die brachten einen Bericht über ein Land in Südamerika, wo der Mann von Merkel, Joachim Sauer, eine große Hazienda (Landgut) gekauft hat.

    Die Anwohner einer kleinen Stadt waren total aus dem Häuschen. Jeder hat sich gefreut, dass Merkel irgendwann mal bei ihnen wohnen wird. Ein Lokalpolitiker strahte in die Kamera und erklärte, was es für eine Ehre sei, dass Merkel hier ihren Altersruhesitz gewählt hat.

    Leider habe ich nur mit einem Ohr zugehört. Tatsache ist aber, dass die irre Merkel damals schon ihre Flucht nach Südamerika vorbereitet hat.

    Es bleibt der Verdacht, dass die irre Raute des Schreckens die Asylflutung Deutschland mit Millionen von Scharia-Asylanten und ihre Flucht danach genau vorbereitet hat.

    🙂

  17. #1 liberte (07. Jan 2016 07:46)

    Trump ist nun wirklich ein schlechtes Beispiel. Der wird nicht mal Kandidat der GOP, geschweige denn Präsident!

    Gut, dass nicht Sie entscheiden, wer Kandidat der Republikaner wird. Vielleicht haben Sie schon festgestellt, dass schon eine ganze Reihe von Kandidaten ausgeschieden ist, und Trump vom ersten Tag an an oberster Stelle steht.

    Falls Sie Ihre Rückschlüsse auf die Aussichten von Mr. Donald Trump auf das Präsidentenamt der USA aus der Bildzeitung und ähnlich „seriösen“ Blättern beziehen, würde ich Ihnen empfehlen, Ihre Informationsquellen zu wechseln.

    Im Übrigen gilt immer noch, dass die Bürger der USA Ihren Präsidenten selbst wählen, und nicht irgendein Computerheld aus Deutschland bestimmt, wer US-Präsident zu werden hat.

  18. Merkel muss weg,da sie offensichtlich die Hauptfluchtursache nach Deutschland ist.
    Und die Lügenpresse versucht nun von dem Geschehen abzulenken, indem sie eine allgemeine Debatte über sexuelle Gewalte gegen Frauen in den Mittelpunkt rückt.Damit soll die Identität der Täter in den Hintergrund geschoben werden,denn diese zu diskutieren sei ja rassistisch.

  19. Bei „Focus-Online“ steht das die SPD gegen den Vorschlag der CDU ist, Kriminelle abzuschieben.

    Bei der Pinocchio-Journaille stelle ich mittlerweile eh alles in Frage aber Tatsache ist das gegen Kriminelle“Flüchtlinge“ gar nichts gemacht wird!

    Ich sehe ja was bei uns in der Gemeinde abgeht! Und wenn unser Pseudo-Kanzler-Merkel sagt das mit ganzer Härte des Rechsstaates dagegen vorgegangen wird,kann ich darüber nur lachen!

  20. Die Stimmung kippt gerade. Selbst das Flaggschiff des Lügenfunks, das Morgenmaganzin, lässt zwar widerwillig asylkritische Meinungen und Beiträge zu.

    Ich denke mal 2016 wird das Jahr der Entscheidung. Entweder in Sauseschritten in den Scharia-Staat und dann Richtung Dritte Welt Land.

    Oder die irre Merkel wird geteert und gefedert aus dem Land gejagt.

    🙂

  21. Wo wohnt eigentlich dieser sich immer fort für die Scheinasylanten einsetzende Stegner? Er wolle die straffällig gewordenen Scheinasylanten nicht abschieben. Sein Gesicht ist schon unerträglich. Dann noch der Müll, der da rausquillt. Es gibt schon ekelhafte Menschen.

  22. es ist beschämend,
    dass ein
    amerikanischer Präsidentschaftskandidat
    sagen muss,
    was eigentlich unsere Regierenden
    und die von uns gewählten Abgeordneten
    sagen müssten.

    stattdessen:
    Schweigen im Walde.
    „2016 nochmals eine Million können wir
    nicht verkraften…bla…bla…“
    z.B. CDU-Riebsamen am 05.01.2016
    ?????????

  23. DIE ARME IRRE AUS DER UCKERMARK HAT SCHEINBAR
    GRÖSSTE ANGST VOR AUFHEBUNG IHRER IMMUNITÄT

    Alles was die Irre mit der Raute so veranstaltet,
    hinterlässt bei mir den Eindruck, dass die ev.
    Aufhebung ihrer Immunität wohl das Schlimmste ist,
    was dieser lächerlichen Tante Frieda Karikatur
    widerfahren könnte. Dafür versucht dieses Ausbund
    an Hinterlist und Heimtücke, ein ganzes Land gegen
    die Wand zu fahren, nur um selbst unbeschadet sich
    davonschleichen zu können.

    Rücktrittsforderungen an Honeckers und Mielkes
    Rache sind völlig absurd, das wird die NIEMALS
    machen, die wird versuchen, wie Schmidts Katze bei
    Nacht und Nebel vom Acker zu flitzen.

    Wenn wieder normale, intelligente und patriotische
    Menschen die Richtlinien der Politik in der BRD
    vorgeben, dann MUSS diese Uckermarkblüte auf der
    Bank wieder Platz nehmen, aber diesmal da wo die
    schon lange hingehört: AUF DER ANKLAGEBANK.

  24. Ich bin kein Freund der US Republikaner, aber was Trump in Sachen Einwanderungspolitik für die USA und Deutschland von sich gibt, hat meine 100%ige Zustimmung.
    Ferner macht es mir Freude, wie er über seine politisch korrekten, allglatten Konkurrenten herzieht.

    Meine Wut richtet sich gegen das politische Establishment unseres Landes, denn das lässt die Flutung unseres Landes mit dem orientalisch-afrikanischen Prekariat zu, fördert es und nimmt den Kampf der Kulturen billigend in kauf.

    Die illegalen Einwanderer machen nur das, was Menschen schon immer gemacht haben. Sie gehen dorthin, wo es bessere Lebensbedingungen gibt und leben ihr Leben, so wie sie es wollen. Es sei denn, die autochthonen Bewohner sind stark genug und setzen Grenzen. Das Schlimme ist, dass unser Staat alle Möglichkeiten für die Durchsetzung von Grenzen hat, sie aber aus ideologischen Gründen nicht genutzt werden.

  25. Sicher.Wenn ich mich zwischen Merkel und Trump entscheiden müsste,dann Letzterer.Aber eigentlich würde ich statt Merkel fast jeden/jede nehmen.

  26. Donald Trump ist nicht der ideale Präsident in einem idealen Land.

    Trump ist aber die richtige Wahl für die heutige USA und meilenweit besser als der Mohammedaner Obama und die irre Merkel.

    Wer einen harschen Ton verträgt, bevorzugt Trump.
    Wer Vergewaltigungen toleriert, wählt Merkel.

  27. Gerade hat im Morgenmagazin ein Vorsitzender der Polizeigewerkschaft gemeint, man müsse doch extrem kriminelle Ausländer ohne Aufenthaltstatus sofort abschieben können. Dies sei doch eine Selbstvertändlichkeit.

    Die rextrem linke iranische Kampflesbe als Moderatorin ist vor Wut rot angelaufen.

    Gerade diese unsägliche Dunja Hayali muss nach einem politischen Wechsel in Deutschland sofort ihren Job verlieren und vor einem ordentlichen Gericht wegen Landesverrat angeklagt und zu einer hohen Haftstrafe verurteilt werden.

    🙂

  28. #15 atlas72 (07. Jan 2016 08:04)
    Gäbe es auf diesem Planeten keine Moslems und keinen Ami, wäre es die friedlichste aller Welten.

    Dann gehen Sie nach Nordkorea, dort gibt es weder Amis noch Moslems: Bester aller Orte.
    Nur dank den Amis, haben sie überhaupt das Recht und die Möglichkeit ihren geistigen Dünnschiss im Internet zu verbreiten… aber eben Freiheit soll auch für die Dummen gelten.

  29. #29 merdeux (07. Jan 2016 08:23)

    Ein „Petit Merdeux“, er wohnt in Schleswig-Holstein.

    Man weiß nicht, hat er sich seinem Gesicht angepaßt oder umgekehrt.

    Manche sagen auch Hackefresse dazu.

  30. Heute früh wäre mir bald der Kaffee aus der Hand gefallen im MOMA wurde die Gewaltstatistik gegen Frauen zurechtgelogen.gewalt gegen Frauen wäre ein altes gesellschaftliches Problem.Am weitesten verbreitet wäre häusliche Gewalt.Klar der deutsche Mann verprügelt erst mal früh seine Alte und dann nötigt er die Sekretärin.Es wurde auch gesagt die Gewalt gegen Frauen haben wir nicht Importiert.Beim Karneval giebt es auch ständig Anzeigen wegen sexueller Belästigung durch alkoholisierte Männer.Es ist also alles vollkommen Normal.

  31. Und Obama weint.

    Trump ist mit Sicherheit nicht als unser guter Freund anzusehen, welcher Mitleid mit uns hat und uns helfen würde. Auch der kocht nur sein eigenes Süppchen. Aber mit Merkels Geisteszustand liegt er völlig richtig. Er ist ja irgendwie vom Fach.

  32. „Deutschland erlebt massive Attacken auf seine Bevölkerung, ausgeführt von Flüchtlingen, die ins Land gelassen wurden“,…
    *******************************************

    Im Original spricht Trump von „migrants“ = Migranten; also nicht von Flüchtlingen!!!!!!!

  33. Ja der Stegner ist schon so ein Held.Dieser Vogel aus dem hohen Norden hatte schon vor einigen Jahren die Schweizer beleidigt,da diese sich in einem demokratischen ! Verfahren für ein restriktiveres Einwanderungsgesetz entschieden hatten.Das gefiel dem Grossmaul Ralfi überhaupt nicht und meinte, die Schweizer seien nicht ganz dicht.Heute wissen wir es besser: Der Stegner und seine kongeniale Merkel sind die Irren in Europa.

  34. CNN straht die Vorkommnisse von Köln und den Asyl-Silvester weltweit aus.

    Der amerikanische Nachrichtensender meint keiner mehr verstehe die „Offene-Arme-Politik“ von Merkel!

    🙂

  35. @liberte
    Gut das du weisst wer US Präsident wirst!
    Zu tief in die Glaskugel geschaut?

    Mr. Trump polarisiert, keine Frage.
    aber es ist herrlich soviel anti political correctness zu erleben, der Mann kanns sich einfach erlauben und leisten, weil kein mieser politischer Milliardärsverein hinter ihm steht.
    Und der Mann trifft sehr häufig den Nagel auf den Kopf, und das mag das amerikanische Volk.

    Diplomatie ist der Versuch die Wahrheit hinter einer höflichen Lüge zu verbergen.

  36. Merkel muss sofort in eine geschlossene Abteilung einer Fachklinik eingeliefert werden!

    🙂

  37. Auf Andreas Unterbergers Tagebuch schrieb der Journalist Werner Reichel einen Gastkkomentar zur Kölner Horrornacht.

    Eine historische Nacht und ihre Folgen

    06. Januar 2016 16:12 | Autor: Werner Reichel
    9 Kommentare
    Lesezeit: 8:30
    Was sich in Köln zum Jahreswechsel ereignet hat, war nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was auf Deutschland, Österreich und weite Teile Europas zukommt. Die massenhaften Übergriffe auf Frauen waren ein harmloses Vorspiel. Nichts im Vergleich zu dem, was die autochthone Bevölkerung in den nächsten Monaten und Jahren zu erwarten hat. Trotzdem markiert diese Nacht den Anfang einer neuen Ära in Europa.
    Ein kurzer Blick über den europäischen Tellerrand, etwa nach Nigeria oder Südthailand, hätte genügt, um zu erkennen, nach welchen Gesetzmäßigkeiten solche Entwicklungen ablaufen und wohin unsere Reise geht. Warum das ausgerechnet im erschlafften Europa anders als in Afrika oder Asien sein sollte, hat noch keiner der infantilen Welcome-Refugees-Claqueure beantworten können. Solche Fragen stellen sich diese Menschen auch gar nicht, weil sie diese Entwicklung gar nicht als solche realisiert haben.
    Die politisch-korrekte Elite hat jedenfalls auf die unglaublichen Vorfälle in Köln reagiert, wie es bei solchen „Einzelfällen“ üblich ist. Verharmlosen, relativieren, umdeuten, mahnen, drohen und vor allem warnen, dass das die „Rechten“ nun für ihre abscheulichen Ziele ausnutzen könnten. Merke: Die Übergriffe von Horden von arabischen/nordafrikanischen Männern auf Frauen sind nicht das eigentliche Problem, sondern die möglichen Reaktionen besorgter und verunsicherter Bürger auf diese Attacken. Die braven autochthonen Steuerzahler bereiten den verantwortlichen Politikern und ihren Helfershelfern in Kultur und Medien deutlich mehr Sorgen, als die Attacken gegen Frauen.
    Deshalb ließ die Regierung sogleich verlauten, was die Untertanen über die Ereignisse in Köln zu denken haben. Allen voran Justizminister Heiko Maas. Er befahl: „Kölner Übergriffe nicht mit Flüchtlingsthema verbinden.“ – Jawoll!
    Aber warum nicht? Denn es ist ohnehin nicht mehr zu übersehen, dass die Regierung mit ihrer absurden Alle-sind-Willkommen-Einwanderungspolitik die Büchse der Pandora geöffnet hat. Diese Mahnungen und Drohungen helfen aber ohnehin nichts, die Vorfälle in Köln waren derart massiv und für viele so schockierend, dass die bewährten Mechanismen und staatlichen Drohgebärden nicht mehr richtig funktionieren.
    Richtig widerlich wurde es, als einige Medien die sexuellen Übergriffe damit rechtfertigen und relativieren wollten, dass diese ohnehin nur dazu dienten, die Frauen von den Diebstählen abzulenken. Na dann. Auch die übliche Leier der Linken, dass Diskriminierung, soziale Ausgrenzung und fehlende Willkommenskultur Ursachen für die unschönen Szenen gewesen seien, funktionierten hier nicht mehr.
    Diese historische Nacht hat die Hilflosigkeit von Politik, Medien und der Polizei in ein grelles Licht gerückt. Sie haben nichts, keinen Plan, keine Argumente, keine Strategie, kein Lösungen, einfach nichts. Nur hohle Phrasen und leere Worte. Sie können, obwohl es zu ihren Kernaufgaben zählt, nicht mehr für die Sicherheit der Bürger sorgen. Stattdessen erteilt man zynische und die Opfer verhöhnende Ratschläge. Besonders gute Tipps für Frauen hat etwa Kölns Oberbürgermeisterin Reker parat: „(…)von sich aus gar nicht eine große Nähe zu suchen zu Menschen, die einem fremd sind und zu denen man kein gutes Vertrauensverhältnis hat.“
    Das ist keine Satire, keine Stand-Up-Comedy, das ist die völlig ernst gemeinte Reaktion der für eine Millionenstadt verantwortlichen Politikerin auf die unfassbaren Vorfälle in Köln, wo Frauen von dutzenden Männern umringt, bedrängt und sexuell belästigt wurden. Das ist nicht nur unglaublich dumm, sondern ein Offenbarungseid, das Eingeständnis totaler Hilflosigkeit, eine Kapitulationserklärung.
    Solche Reaktionen und die permanenten Mahnungen an die Bevölkerung, ja keine naheliegenden oder logischen Schlüsse zu ziehen, haben einen massiven Vertrauensverlust, der derzeit in seiner ganzen Dimension noch gar nicht richtig abgeschätzt werden kann, der Bürger in den Staat, seine Institutionen und in die Medien verursacht. Der Trümmerhaufen, vor dem die Multikultiprediger in Berlin aber auch in Wien nun stehen, ist riesig. Der Staat ist nicht mehr in der Lage, für die Sicherheit seiner Bürger zu sorgen und auch nicht willens, daran etwas zu ändern, ja nicht einmal bereit, das für alle ohnehin Offensichtliche einzugestehen. Politik beschränkt sich mittlerweile darauf, solche Vorfälle zu kommentieren und die Bürger mit hohlen Phrasen und zynischen Ratschlägen abzuspeisen und die Meinungsfreiheit einzuschränken. Das kann nicht mehr lange gut gehen.
    Die Beschwichtigungen, die Wir-schaffen-das-Parolen, der erhobene moralische Zeigefinger und die permanenten Aufrufe zu Solidarität und Menschlichkeit wirken nach Köln noch abstruser, noch lächerlicher und noch gefährlicher, als sie es ohnehin schon immer waren. Sie zeigen, wie hilf-, ahnungs- und verantwortungslos die politisch-korrekten Zauberlehrlinge sind, die mit ihrer infantilen Willkommens- und Asylpolitik Zustände wie in Paris, Köln, Malmö oder Hamburg erst ermöglicht und herbeigeführt haben. Doch es gibt keine Eltern oder Hexenmeister, die nun helfend eingreifen könnten.
    Immer mehr Bürger, darunter auch viele Gutmenschen, begreifen langsam, dass der Kaiser nackt ist. Die Politik hat auf ganzer Linie versagt. All ihre Versprechungen, Ankündigungen, Verheißungen von Buntheit, Vielfalt, Offenheit, Toleranz und einer strahlenden Zukunft waren nichts als die abstrusen Hirngespinste intellektuell überforderter 68er-Epigonen.
    Und die braven europäischen Untertanen haben den Multikulti-Scharlatanen blind vertraut, haben ihnen zugejubelt. Die fröhlich-bunte Multikulktiparty ist in Köln in ein Horrorszenario umgeschlagen. Schluss mit lustig. Da hilft es auch nichts, wenn die Medien verzweifelt schreiben, dass die Täter, von denen der Großteil noch nicht einmal bekannt ist und von denen alle Zeugen übereinstimmend von Nordafrikanern und Arabern gesprochen haben, keine „Flüchtlinge“ waren. Es scheint für Politik und Medien – warum auch immer – einen Unterschied zu machen, ob die Täter vor einem Monat oder vor einem Jahr nach Deutschland gekommen sind. Aber wenn es, was man noch gar nicht wissen kann, keine Flüchtlinge waren, ist ja alles gut und die große europäische Willkommensparty kann weitergehen.
    Solche nur noch lächerlichen Versuche der politisch-korrekten Elite unterstreichen, wie verzweifelt und unvorbereitet die politisch-korrekte Elite angesichts der völlig außer Kontrolle geratenen Einwanderungspolitik ist. Vor allem weil alle wissen: Das ist erst der Anfang.
    Auch auf anderer Seite macht sich Angst breit. Das zeigt der Bericht in der Emanzenzeitschrift EMMA sehr schön. Die Verunsicherung der Redakteurin ist im Artikel über Köln fast schon greifbar. Unter anderem schreibt sie: „Wie kann es sein, dass sich eine solche kompaniestarke Anzahl von Männern zusammenrottet und an einem öffentlichen Platz wie dem Bahnhof über Stunden randaliert?“ Ja, plötzlich wünschen sich viele, dass die von der Linken so gerne als Bulllenschweine geschmähten Polizisten nun für Recht und Ordnung sorgen.
    Es scheint tatsächlich so zu sein, dass die Gutmenschen völlig blauäugig und ahnungslos ins offene Multikultimesser gelaufen sind. Das scheint ihnen nun zu dämmern. Ob die Dosis Köln stark genug war, um einen dauerhaften Effekt zu erzielen, wird sich erst herausstellen. Denn man tut seitens Politik und Medien alles, damit möglichst schnell Gras über die Sache wächst und man sich wieder den wirklich wichtigen Dingen im Leben zuwenden kann, wie vegane Ernährung, Hetze gegen Pegida, denunzieren von Dissidenten, CO2, gendergerechte Sprache und ähnliches mehr.
    Doch die Reaktionen auf Köln zeigen auch, dass die verantwortliche Politiker gar nicht mehr in der Lage sind, die Probleme, die sich angesichts ihrer Untätigkeit und ihrer fundamentalen Fehlentscheidungen und -einschätzungen in den kommenden Monaten und Jahren noch potenzieren werden, in den Griff zu bekommen. Man verwendet praktisch alle Zeit und Energie nur noch darauf, die verunsicherten Bürger zu beruhigen, einzulullen, unter Kontrolle zu halten und die Mutigeren unter ihnen mit neuen Gesetzen und permanenten Drohungen mundtot zu machen.
    Man kommt offenbar gar nicht mehr auf den Gedanken, die Ursachen für diese dramatischen Entwicklungen zu analysieren, zu bekämpfen und eine politische Kehrtwende zu machen. Es scheint, als ob man solche Vorfälle – aus welchen Gründen auch immer – einfach in Kauf nimmt, sie bestenfalls als Kollateralschäden verbucht. Demokratie, Sicherheit, Wohlstand, Frieden und Freiheit scheinen für die politisch-korrekte Herrscherkaste keine elementaren Werte und Ziele mehr zu sein.
    Was Köln auch zeigt, dass all das politisch-korrekte Geschwurbel und die Versprechungen nichts wert sind. Absolut nichts. Da kämpfen die selbsternannten progressiven politischen Kräfte jahrzehntelang für die Gleichberechtigung der Frauen und wenn ein Mob von hunderten zugewanderten orientalischen Männer auftritt und Frauen wie Freiwild behandelt, ist das alles von einem Moment zum andern nur noch Makulatur.
    Dann versteckt man sich hinter fadenscheinigen Ausreden, versucht zu vertuschen und zu relativieren, nur um nicht aktiv werden zu müssen, nur um sich das eigene Versagen nicht eingestehen zu müssen. Nur große Worte, Gesten und Posen, nur eine Schmierenkomödie von politischen Schönwetterkapitänen. Sobald es darum geht, wirklich für etwas zu kämpfen, etwas zu riskieren und Farbe zu bekennen, sind die vielen „Mutigen“, „Engagierten“ und“ Aufrechten“ plötzlich nicht mehr aufzufinden. Einfach weg. Wenn sich die Kräftverhältnisse ändern, ändert man eben auch seine politischen Einstellungen und Ideale. Das kann man in Deutschland und Österreich ja besonders gut.
    Das sollte nicht nur den Frauen, sondern auch all den anderen bisherigen Profiteuren und Günstlingen der politisch-korrekten Ideologie zu denken geben. Egal welcher sexuellen, sozialen oder sonstigen schützenswerten Minderheit sie sich zugehörig fühlen, sie haben keine Hilfe von den Gutmenschen, der sogenannten Zivilgesellschaft, zu erwarten, sie sind völlig auf sich allein gestellt, wenn es ernst oder gar blutig wird. Das ist keine Frage der Ideologie oder der Moral, sondern ausschließlich eine der Kräfteverhältnisse. Die aufrechten Gutmenschen sind so wie die meisten aus ihrer Eltern- und Großelterngeneration Opportunisten, autoritätsgläubige und staatshörige Untertanen.
    Vielleicht verändert die Kölner Silvesternacht ihr Denken und Verhalten, auch wenn oder gerade weil sie Politik und Medien genau davor warnen.
    Werner Reichel ist Journalist und Autor aus Wien. Kürzlich sind seine neuen Bücher „Die Feinde der Freiheit“ und „Das Phänomen Conchita Wurst: Ein Hype und seine politischen Dimensionen“ erschienen.

    (Hervorhebungen von mir)
    Dr. Günter Frühwirth
    frue@utanet.at

  38. Mal wieder super Artikel in der Welt:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koeln-nach-silvester-attacken-heiko-maas-haelt-ausweisung-der-taeter-fuer-denkbar-a-1070828.html

    die geilste Passage:

    Vor Maas hatte sich auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zum Umgang mit straffällig gewordenen Asylbewerbern geäußert. In Deutschland gelte die Regel, dass sich eine Strafe erst ab drei Jahren Haft auf das Asylverfahren auswirke, sagte er am Mittwoch in Berlin. „Wir werden darüber zu reden haben, ob das nicht geändert werden muss.“ Wer schwere Straftaten begehe, „der muss damit rechnen, aus Deutschland abgeschoben zu werden“.
    Widerstand gegen die Aussagen des Innenministers kam von der SPD. Sie lehnt eine leichtere Abschiebung straffällig gewordener Asylbewerber ab. „Um organisierter Kriminalität von wem auch immer in Deutschland Herr zu werden, brauchen wir weder Änderungen am Grundrecht auf Asyl noch an der Genfer Flüchtlingskonvention“, sagte Partei-Vizechef Ralf Stegner der „Welt“. „Ständig Stimmungen nachzulaufen ist kein verantwortliches Regierungshandeln“, sagte Stegner mit Blick auf de Maizière. Der mache sich mittlerweile zum „Ankündigungsminister“.

    CDU-Generalsekretär Peter Tauber forderte nach den Übergriffen mehr Videoüberwachung und mehr Licht auf öffentlichen Plätzen von Großstädten. „Man muss Räume schaffen, in denen so etwas nicht geschieht, einfach weil es nicht im Dunkeln geschehen kann.“

    wann wurde hier in Deutschland ein Migrant/Ausländer/Asylant je zu mehr als einer Bewährungsstrafe verurteil, egal für welches Verbrechen, ich kann mich schon lange an keine Fall mehr erinnern.
    Dementsprechend ist die Regel vollkommen sinnlos.
    Sprich jeder von diesen „Schutzsuchenden“ lebt im rechtsfreien Raum ohne auch nur entferntesten fürchten zu müssen irgendwelche Konsequenzen für seine Taten zu erhalten.
    Aber park mal als Deutscher falsch, dann hat man gleich einen ganzen Mannschaftswagen am Hals und steht mit einen Bein fast schon im Knast (natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, stell nen BMW mit türkischer Flagge am Spiegel mitten auf den Bürgersteig vor einem Polizeirevier ab, da passiert mal nix).

  39. Bei den Amis gehts halt traditionell extrovertierter und schriller zu als in Europa. Aber das System daß auch die Kandidaten in Wahlen, begleitet von einem harten Wahlkampf, ermittelt werden ist dem hiesigen Hinterzimmer-Gemauschel bei der Kandidatenfrage haushoch überlegen.
    Die wahnsinnige Merkel muß sofort weg und die hündische CSU macht sich wieder mal und weiterhin mitschuldig an ihren Verbrechen. Spätestens jetzt in Kreuth hätte man ihr sagen müssen daß sie wenn die „Asyl“ – Politik nicht sofort geändert wird in der Woche darauf keine Kanzlerin mehr sein würde.

  40. #41 Tischlein_bueck_dich (07. Jan 2016 08:34)

    Und Obama weint.

    Trump ist mit Sicherheit nicht als unser guter Freund anzusehen, welcher Mitleid mit uns hat und uns helfen würde. Auch der kocht nur sein eigenes Süppchen. Aber mit Merkels Geisteszustand liegt er völlig richtig. Er ist ja irgendwie vom Fach.

    Da möchte ich Sie doch fragen: „Welche guten Freunde hat Deutschland denn?“ Frankreichs Hollande, der Mohammedaner Hussein Obama, vielleicht noch irgendwelche Scheichs, und mit denen kann man nun mal keinen Staat machen.

    Mr. Donald Trump lacht über Merkel, und damit über die, die sie gewählt haben, also über uns, und ich kann ihn verstehen.

    Wenn Deutschland wieder bereit ist, sich gegen die Invasion von Mohammedanern zu wehren und sich auf seine alten Werte zu besinnen, wird sich das ganz schnell ändern.

  41. Merkel und Claudia Roth sind wohl die einzigen Frauen, die in Deutschland noch sicher sind.

  42. Im Tagesslügel stand, dass Trump wieder „pöbelt“. Jaja, Deutz Sprack… Wenn Trump etwas von sich gibt, ist das Verb „sagen“ verboten und es ist „pöbeln“ zu verwenden. Kann man eingravieren. Falls Trump bei Regen sein Gesicht verzieht, würde der Tageslügel schreiben: “ Trump pöbelt gegen das Wetter.“ Der zur Selbstüberschätzung neigenden Tageslügel- praktikantin dürfte es gar nicht gefallen, dass Trump niemals mitbekommen wird, was sie sich da an Artikeln aus dem Damenbart bürstet. In Deutschland wünsche ich mir nach 10 Jahren Teflon-Merkel (eine Stunde reden, NULL Inhalt) auch mal wieder einen Politiker, der Misstände offen anspricht.

  43. Alle Beschwitigungen der Dressurelit*innen scheinen beim Steuermichl 2016 nicht mehr anzukommen…

  44. Alle Beschwichtigungen der Dressurelit*innen scheinen beim Steuermichl 2016 nicht mehr anzukommen…

  45. #52 Don Quichote

    Sie haben recht, die Zahl unserer Freunde dürfte mittlerweile gegen Null gehen. Aber mir gefällt es nicht, wie manche den Trump als großen Messias und Heilsbringer anpreisen. Das ist er definitiv nicht. Und das wird er auch im Falle eines deutschen Umdenkens nicht werden. Dann wäre er wohl der Erste, der vor einem starken nationaldenkenden Deutschland warnen würde.

  46. So jetzt sind wir´offiziell da wo ich das schon verortet habe.

    „Katja Kipping“ (ich setze bei Linken auch die Namen in Anführungszeichen, weil ich sie nicht für Personen halte) fordert laut WDRII die Verschärfung der Vergewaltigungsgesetze.

    Noch regiert in diesem Land (u.a.) ein Feminismus als Faschismus. Das sollte man momentan nicht vergessen. Was auch immer der Hintergrund von Köln genau war, selbstverständlich wird der regierende Feminiusmus und damit diese Gesellschaft alles tun um diese Ereignisse femininistisch faschistoid auszunutzen. Ob das gelingt werden wir sehen.

  47. Anzeigen liegen allein in Köln, anders als die Presse berichtet im 3-stelligen Bereich!

    2 Anzeigen wegen vollzogener Vergewaltigung sind dabei.

  48. #1 liberte (07. Jan 2016 07:46)

    Trump ist nun wirklich ein schlechtes Beispiel. Der wird nicht mal Kandidat der GOP, geschweige denn Präsident!

    Trump spricht nur aus, was fast die GANZE Welt über die Zustände in Deutschland denkt!

    Im Ausland ist man weniger hirngewaschen als die Deutschen, sodass Merkels irre Asylflutung mit den Kölner Ereignissen in Verbindung gebracht wird.

  49. Herr Trump wird noch oft eine Gelegenheit bekommen, etwas über Deutschland und die Flüchtlinge zu schreiben.
    Erst einmal abwarten, was der Fasching so bringt.
    Und in ein paar Monaten beginnt ja erst die richtige Jagdsaison auf die deutschen Schlampen und Huren. Dann haben wir wieder Sommer mit vermutlich hohen Temperaturen. Dann beginnt eine schwere Zeit für die ganzen Steinzeitmuslime. Mädchen und Frauen mit kurzen Röcken und engen Topp´s. Oft auch ohne BH. Und dann erst im Schwimmbad. Die vielen halbnackten Mädels in ihren Bikinis. Da werden die Hormone des Muskelmannes aber explodieren.
    Jede Frau, die nicht in einem Zirkuszelt rumläuft, wird die Musels ganz schön auf 100 bringen.

  50. #52 Eurabier
    Oje, wo wird dieses Land Sylvester 2016 stehen?
    ———————–
    Die nächste Fete dieser Art steigt unter dem Brandenburger Tor oder Wahlweise im Kanzleramt.

  51. #62 Freya- (07. Jan 2016 09:07)

    Warum erfahren wir von ausländischen Zeitungen mehr als von unserer linksgrünen Lügenpresse?

  52. HAMBURG/KÖLN | Die Zahl der sexuellen Übergriffe auf junge Frauen in der Silvesternacht in Hamburg-St. Pauli ist erheblich höher als zunächst gedacht. Bis zum Mittwochnachmittag gingen bei der Polizei 53 Anzeigen ein, wie ein Pressesprecher mitteilte. Damit verdoppelte sich die Anzahl der bekannten Taten im Vergleich zum Vortag beinahe. In 39 Fällen gehe es um sexuelle Belästigung, bei den anderen 14 Taten handele es sich zusätzlich um Raub oder Diebstahl, teilte der Sprecher weiter mit. Es werde bislang nicht wegen sexueller Nötigung oder Vergewaltigung ermittelt.
    http://www.shz.de/hamburg/uebergriffe-an-silvester-zahl-der-anzeigen-in-hamburg-fast-verdoppelt-id12376846.html

  53. @ #57 Freya- (07. Jan 2016 09:02)

    Ich habe eigentlich nur einen Kommentarbereich gesucht und dann den NYT-Artikel von hinten nach vorne gelesen.

    Es ist beschämend. NYT zeigt, wie es geht. Einfach nur Bericht in wenigen gewählten Worten, ohne Stimmungsmache, ohne Indoktrination, vielleicht auch mit obligatorischem Gender-Neusprech, aber im Rahmen der Möglichkeiten wenigstens noch JOURNALISMUS. Es wäre so einfach. Man merkt plötzlich, wie sehr wir durch den Stil der Alpenprawda etc. entwöhnt und verblendet sind.

  54. #67 Lepanto2014 (07. Jan 2016 09:11)
    #71 Euröhead (07. Jan 2016 09:15)

    Tag für Tag kommt immer mehr ans Tageslicht, ob Merkel 2016 politisch überleben wird?

    Daniel Siefert überlebte schon 2013 nicht!

  55. Der DAX ist unter 10.000 gestartet. Was, wenn wir das Merkelregime nicht mehr werden finanzieren können und die Neubürger ihre Teilhabe einfordern werden?

    Ach so, 110 anfrufen!

  56. @ #1 liberte (07. Jan 2016 07:46)

    Trump ist nun wirklich ein schlechtes Beispiel. Der wird nicht mal Kandidat der GOP, geschweige denn Präsident!
    —————————————–
    Zwei Sätze und 3x falsch liegen – mehr muß ich zu Ihrem PC-verseuchten dummen Einwurf nicht sagen !

    Wenn DONALD TRUMP endlich Präsident ist, werden wir nicht-hirngewaschenen Deutschen sehr schnell merken, daß sich seine Präsidentschaft für unser Land ausgesprochen positiv auswirken wird.

    Mit *Hillary-for-Prison* Clinton würde es vor allem mit der aggressiven VS-Außenpolitik nur ein ‚weiter so‘ geben. Zur Erinnerung: Clinton ist als zynische, blutrünstige Ex-Außenministerin für das Libyen-Desaster voll verantwortlich:
    Die Folgen haben WIR heute jeden Tag zu tragen !

    DONALD TRUMP wird die militärischen US-Engagements im Ausland zurückfahren. So werden unsere „Eliten“ wohl bald ohne ihre Besatzungstruppen-Babysitter auskommen müssen
    – und wir Steuerzahler nicht weiter die horrenden Kosten dafür laufend bezahlen müssen! Dann wird es für diese Volksfeinde hierzulande bald sehr, sehr kalt 🙂

    DONALD TRUMP wird das Rußland-Bashing beenden und mit Putin durch direkten Dialog in eine Phase der Politik auf Augenhöhe eintreten.

    DONALD TRUMP bestärkt die Völker Europas in einem Europa der Nationen ihre Kulturen und Identitäten als wertvolle Schätze zu bewahren.

    DONALD TRUMP wird nicht nur an der Einrichtung sondern auch an der Finanzierung von „Sicheren Zonen“ für Flüchtlinge direkt in den Nachbarstaaten der Nahost-Kriegsländern mitwirken.

    Für einen patriotisch denkenden, nicht charaktergewaschenen Deutschen müssen allein diese vier Punkte schon ausreichen, DONALD TRUMPs kommender Präsidentschaft mit großer Freude entgegenzusehen.

    DONALD TRUMP for PRESIDENT !

    PS:
    Das Link zu DONALD TRUMPs Murxel-Tweet lautet richtig:
    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/684742583520722944

  57. #73 Eurabier

    Es ist nahezu unfassbar, dass sich diese Regierung ob der Zustände halten kann.
    Wo sind die über 600 Bundestagsabgeordneten, die nur ihrem Gewissen verpflichtet sind?

  58. Spätestens wenn er wirklich Präsident der USA werden sollte, wird man ihn briefen, dass das alles durchaus im Sinne langfristiger US-Außenpolitik ist, was die Hündin tut.

  59. Die USA haben aus Nazi-Deutschland eine gut funktionierende Demokratie gemacht in der die soziale Marktwirtschaft bestens funktioniert hat.

    Bei den von Ronald Reagan pleite gerüsteten UdSSR Staaten und den Warschauer Pakt Staaten hat dies teilweise auch hervorragend, leider aber bei Russland nicht funktioniert.Die USA haben es dann versäumt Russlands Einfluss zu beschränken. Seit Putin wird dort mit allen Mitteln versucht Europa zu destabilisieren. Rechte und Linke Strömungen werden von Russland unterstützt, Staaten der ehemaligen UdSSR angegriffen, alte KGB Methoden und Verbindungen genutzt. Welche Motivation hat die Kanzlerin für die Destabilisierung Deutschlands?

  60. Man braucht keine verschollene Oper von Wagner. Der Ring des Nibelungen tut es auch. Im Moment sind wir bei der Götterdämmerung angekommen.

  61. Es geht schon los wie in Rotherham. Polizist sagt in KSTA, dass man gegen die Araber-Horden nicht vorgegangen ist, um keine schlechtes Bild in der Öffentlichkeit zu erzeugen. Dann sollen also lieber unsere Frauen vergewaltigt werden.

    „Es hätte in dieser Situation im Grunde nur eine Alternative gegeben“, sagt der Beamte, die Ultima Ratio: „Lagebereinigung, also knüppeln statt festnehmen.“
    Aber Polizisten, die vor dem Dom auf 1000 Araber und Nordafrikaner einprügeln – diese Bilder wären „absolut verheerend“ gewesen, so der Beamte.

    http://www.ksta.de/koeln/uebergriffe-an-silvester-in-koeln-sote,15187530,33469260,item,1.html

    Ein Staat, der seine Bürger*innen gegenüber Sex-Terrorismus und Raub zu schützen weiß, ist also verheerend. Gute Nacht, Deutschland!

  62. Um mal Tom Astor zu zitieren:
    Hallo, guten morgen DEUTSCHLAND – Lyrics

    Hallo guten Morgen Deutschland, ich wünsch dir einen guten Tag.
    Hallo guten Morgen Deutschland, ich lebe hier weil ich dich mag.

    Die Sonne schiebt die nacht gerade vor sich her.
    Und ich bin schon wieder, auf der Autobahn.
    Von München rauf nach Kiel es wird ein langer Tag.
    Und ich denk über dich ein bisschen nach.

    Hallo guten Morgen Deutschland, ich wünsch dir einen guten Tag.
    Hallo guten Morgen Deutschland ich lebe hier, weil ich dich mag .

    Geht´s dir auch im Moment, mal wieder nicht so gut,
    doch ich glaube du kriegst dich bald wieder hin.
    Dein Herz ist ziemlich stark und darum hab ich Mut.
    Auch, wenn ich von Natur aus skeptisch bin.

    Ref.:

    Hallo guten Morgen Deutschland, ich wünsch dir einen guten Tag.
    Hallo guten Morgen Deutschland ich lebe hier, weil ich dich mag.

    So manche harte Zeit hast du schon überlebt
    und davon manche Narbe im Gesicht.
    Ich hoffe nur du hast daraus etwas gelernt
    und machst die selben Fehler diesmal nicht.
    Ref.:

  63. Eilmeldung vom Spiegel:

    erste Turisten verlassen Köln bzw. brechen ihre Reise ab.
    Auch Geschäftsleute aus dem INund ausland wollen in eine andere stadt, und zum teil
    ihre geschäte zukünfig ausserhalb von Deutschland erledigen.
    auch eine ganze Gruppe aus dem Erzgebirge will da nicht mehr hin,
    auf nachfrage;
    Man fühle sich an leib und leben Bedroht.

    Schlimm was da in Deutschland abläuft:
    mein grosses beileid aus der Schweiz

    Aber das gute daran ist:
    So kann merkel die unhaltbare Situation immer weniger vertuschen.

  64. Vielleicht sind jetzt doch einige Journalisten aufgewacht. Solche Kommentare ließt man neuerdings wieder öfter in der FAZ

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/fuer-ard-und-zdf-ist-silvester-in-koeln-weit-weg-14000633.html

    Textprobe:

    Es ist vielmehr die aufklärerische Haltung, in die sich im ZDF besonders gerne Claus Kleber im „heute journal“ wirft, die dann doch zu nichts anderem führt, als sich mit den markigen Worten von Politikern abspeisen zu lassen, die von der Bestrafung der Täter mit aller zu Gebote stehenden Härte des Gesetzes reden und von der Polizei Aufklärung fordern, die diese eine Woche nach den Übergriffen, da kein Täter identifiziert ist, schwerlich leisten kann. Bei den Berichten schwingt jedoch vor allem ein Misstrauen gegenüber dem Publikum mit, das die von Opfern und Zeugen übereinstimmende Beschreibung der Täter – aus dem nordafrikanischen oder arabischen Raum stammend – in einen falschen Zusammenhang bringen könnte.

    Mehr davon und ich könnte wieder über ein Abo nachdenken.

  65. „Germany is going through massive attacks to its people by the migrants allowed to enter the country. New Years Eve was a disaster. THINK!“

    Stimmt doch!
    Und darüber nachzudenken wäre auch nicht schlecht, Frau Merkel.

    Ach ja, und die BLÖD titelt über dies Statement:

    Neue Attacke von US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump (69). Der Milliardär pöbelt via Twitter gegen Deutschland.

    Wie bitte? Pöbelt?
    Wenn hier jemand pöbelt, dann die BILD.

  66. #80 DemokratischerWiderstand (07. Jan 2016 09:38)

    Wenn unseren Qualitätsmedien jetzt FoxNews als Gegner erwächst, dann kriegen sie es aber mit dem echten Champion auf dem Terrain zu tun, dem sie sich so beflissen widmen. Zumindest in den USA sind sie dann bedeutungslos und ihre Korrespondenten werden wohl ausgelacht.

    Foxnews gilt ja als böser Manipulator – aber war denn da irgendwas falsch oder manipulativ? Man hat Köln mit Rotherham verknüpft, aber das finde ich legitim und eine Maßnhahme „wider das Vergessen“.

  67. #81 Dichter
    Man braucht keine verschollene Oper von Wagner. Der Ring des Nibelungen tut es auch….
    ——————————–
    So ist es, allerdings steht Kriemerkels Hochzeit mit dem Hunnenkönig aus dem Morgenland noch aus….

  68. Soeben wurde auf n-tv berichtet, dass schon einige
    Touristen geplante Reisen nach Köln abgesagt haben.

    Soso, bis jetzt gab es doch z.B. in den USA nur Reisewarnungen vor „Dunkeldeutschland“, vor allem Dresden, dort, wo es die doch soooo „gewaltbereite“ PEGIDA gibt!!!

    Naja, vielleicht gelingt es unseren Mainstream-Medien
    noch, einen Zusammenhang zwischen PEGIDA und Köln Silvester herzustellen. Die brauchen nur noch ein paar Tage, um dann auf Grundlage qualitativ hochwertiger Nachforschungen die „Wahrheit“ ans Tageslicht zu bringen…

  69. Ein Journalist, der sich zum Anwalt einer abgeblich „guten Sache“ aufschwingt, ist kein Journalist sondern ein Propagandist.

  70. die moslems in deutschland in all ihren schattierungen sind kulturell untereinander vernetzt. sie gehören nicht zur deutschen kultur und sie werden immer ein nicht integrierbarer fremdkörper bleiben. der islam gehört nicht zu deutschland. damit muss er sich abfinden, insbesondere alle anderen, die ihm das wort reden und davon zu provitieren glauben.

  71. 36 Trempler

    Gerade hat im Morgenmagazin ein Vorsitzender der Polizeigewerkschaft gemeint, man müsse doch extrem kriminelle Ausländer ohne Aufenthaltstatus sofort abschieben können. Dies sei doch eine Selbstvertändlichkeit.

    Absolut richtig.
    Im übrigen:
    Wer illegal eingereist ist (und davon gehe ich bei 99,9% der Flüchtlinge aus, denn wie ich hörte, hat die Bundespolizei selbst bei registrierten Einwanderern in jedem Einzelfall Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz gestellt), wer also illegal eingereist ist, hat überhaupt keinen Anspruch auf ein Asylverfahren und kann, sollte, nein MUSS sofort abgeschoben werden. Denn er/sie ist ja bereits kriminell geworden – durch die illegale Einreise nämlich (s.o.)
    Meine Meinung.
    Bin ich jetzt Pack?

  72. #93 METAH (07. Jan 2016 10:12)

    Warum sollten Sie Pack sein? Bestimmt nicht!
    Dann wäre ich auch welches (und stolz darauf)!!!
    —————————————————–
    Aber, deshalb hat unsere Chefin der angestrebten
    „Mulikulti“-Gesellschaft vor einiger Zeit auch gesagt,
    „wir müssen die Illegalen zu Legalen machen…“

  73. Leider wird Hillary auserkoren werden, Trump hat Hirn, das geht schon mal gar nicht!

    Und schliesslich ist Hillary ja Kasners Busenfreundin!!!

  74. #marnic

    War gut!
    Fehlen aber noch paar Leute, z.B.:
    -Der Burgwirtschafter Peter von Taubersheim, der gerade mit einem Knappen in der Suhle liegt und durch den Krach geweckt wurde, beschimpft den diensttuenden Trompeter auf dem Westturm, der nur Alarm geblasen hat, als „Sie Arschloch“.
    -Heiko der Untermaasige, sitzt derweil an der Gesichtsbuch-Dechiffriermaschine und lässt per Stinkbomben in die umliegenden Dörfer davor warnen, bei Androhung von Kerker( mit Wasser und Brot)den Sultan zu beleidigen, der nur seine Pflicht tut.
    -Claudia mit der Rothen Warze, steht nackt am Haupttor und versucht ständig den stürmisch antanzenden Moslemjungs signalisierend in die Hosen zu fassen, welche sie aber immer wieder mit Ekel im Gesicht und rufend:“ Äks, was ist DAS denn???“ zurückschubsen.
    -Horst vom Seeufer ist damit beschäftigt, dem Sultan zuvor zu kommen und sich gleich selbst zu häuten, um später als Kaminvorleger der Nachwelt erhalten zu bleiben.
    -Sigmar der Poppige dreht derweil für das Siegesmahl (Roter Hammel im eigenen Fett mit Halbmond-Ravioli) in der Burgküche am Spieß.

    Darf gerne ergänzt werden !

  75. Weil am Rhein
    Offenbar Gruppenvergewaltigung

    Eine Gruppe junger Männer soll nach SWR-Informationen an Silvester in Weil am Rhein zwei minderjährige Mädchen vergewaltigt haben. Die Staatsanwaltschaft Lörrach hat sich dazu bislang noch nicht geäußert. Die beiden Mädchen, 14 und 15 Jahre alt, sind nach SWR-Informationen mehrfach vergewaltigt worden. Vier Tatverdächtige sitzen in Untersuchungshaft. Es soll sich um junge Männer aus Syrien handeln – im Alter zwischen 16 und 20 Jahren.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/suedbaden/weil-am-rhein-offenbar-gruppenvergewaltigung/-/id=1552/did=16755784/nid=1552/1enesmd/index.html

  76. #95 hoppsala (07. Jan 2016 10:27)

    Zitat

    Leider wird Hillary auserkoren werden, Trump hat Hirn, das geht schon mal gar nicht!

    Und schliesslich ist Hillary ja Kasners Busenfreundin!!!

    Zitat

    Ob Hillary Merkels Busenfreundin ist, dürfte die Amerikaner nicht im geringsten interessieren.

  77. #75 Eurabier (07. Jan 2016 09:22)

    Der DAX ist unter 10.000 gestartet. Was, wenn wir das Merkelregime nicht mehr werden finanzieren können und die Neubürger ihre Teilhabe einfordern werden?

    Ach so, 110 anfrufen!
    ——————

    falsch, falsch, falsch.

    höre auf die merkeline, die weiss es besser:

    in die kirche gehen.

    geteiltes leid ist halbes leid?

    wir haben auch einen saublxxxden Bundeskanzler, vulgo feigmann genannt.

  78. wieso muss ich mich schon wieder bei jedem Kommentar, den ich schreiben will erneut anmelden????

  79. Wo er Recht hat, hat er nun mal Recht.
    Welche Erklärung gäbe es denn sonst noch? Hm, vielleicht weiß die US-Regierung, durch das Abhören ihres Handys, ja Dinge über sie, die besser nicht an die Öffentlichkeit kommen sollten, und man lässt sie jetzt nach der US-Pfeife tanzen? Wenn Deutschland, als wirtschaftlicher Motor Europas, ins Stottern gerät, würde das den US-Interessen durchaus entgegen kommen…

    ++++++++++++++
    Schaut Euch mal an, was die „WAZ“ heute in ihrer Onlineausgabe von sich gibt:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/fluechtlinge-stimmung-in-essen-karnap-droht-zu-kippen-id11439514.html

    Ja da schau her… Doch nicht alles Friede, Freude, Kumbaya? Und das darf jetzt, ganz plötzlich, auch die Öffentlichkeit erfahren?
    „Als die Polizei eintrifft, können die Beamten die Menge überzeugen, zurück ins Zeltdorf zu gehen und sich mit den Verantwortlichen erneut zusammenzusetzen.“ – Beim nächsten Mal wird man sich vielleicht nicht überzeugen lassen, und dann? Teile von Karnap (oder jeder anderen x-beliebigen Stadt) in Flammen? Frauen vergewaltigt in der Ecke liegend? Männer erschlagen über ihrem Gartenzaun hängend? Geschäfte geplündert? Polizei wieder überfordert? Politiker, wie immer, angeblich entsetzt, völlig überrascht und nach dem unauffindbaren Rechtsstaat schreinend?
    Davon mal abgesehen: In der belagerten syrischen Stadt Madaja droht offenbar Zehntausenden Zivilisten der Hungertod, und unsere Asylis beklagen sich über „mangelnde Privatsphäre“? Geht´s noch?
    +++++++++++

    http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/erst-vergewaltigte-er-seine-nachbarin-dann-schnitt-er-ihre-kehle-durch

    Ist das wirklich ein „Stephan G.“ oder nicht doch eher ein „Peter K.“? „Kehle durchschneiden“ ist ja weniger Staaken, als eher „echt kölsch“.
    ++++++++++++++++++++++++++++

    In Bayern ging es dann wieder etwas zünftiger zur Sache:

    http://www.merkur.de/lokales/dachau/karlsfeld/landrat-schlaegereien-karlsfeld-fluechtlinge-unterschiedlich-6012110.html#idAnchComments

    So, so, „zu unterschiedlich“ sind die Herren „Akademiker mit Niveau“. Ach, passt schon! Wenn die erst mal in ihren schmucken Einfamilienhäuschen sitzen, wird alles anders. Bestimmt!

    ++++++++++++++++++
    Interessante Geschichte im „Stern“:

    http://www.stern.de/panorama/stern-crime/linken-politiker-mit-17-stichen-bei-messerangriff-verletzt—tat-in-wismar-6634568.html

    „Doch in dem Fall gibt es Ungereimtheiten.“ – Und wenn das schon dem „Stern“ auffällt,….

  80. jetzt habe ich mich zum vierten mal anmelden müssen. vielleicht sollte pi da ein wenig daran arbeiten.

  81. Ich denke, Trump wäre garnicht so verkehrt. Zumindest hat er ein bisschen Hirn, sagst was er denkt und man kann ihn mit Geld schonmal nicht bestechen 😉

  82. #103 wien1529 (07. Jan 2016 10:52)

    Oben in der Browserzeile einfach mal nach dem www das orign löschen, dann bleibt man angemeldet.

  83. Schockierender Einsatzbericht: So erlebte ein Polizist die Silvesternacht in Köln

    http://www.focus.de/politik/deutschland/uebergriffe-in-koeln-im-news-ticker-uebergriffe-in-koeln-erste-touristen-sagen-reisen-ab_id_5194094.html

    Die Vorkommnisse in der Silvesternacht in Köln waren offenbar schlimmer als bislang angenommen.

    Menschen hätten vor den Augen der Polizei Aufenthaltstitel zerrissen und gesagt: „Ihr könnt mir nix, hole mir morgen einen neuen.“ Die Echtheit der Dokumente sei jedoch nicht bestätigt. Wenn Zeugen Täter benannt hätten, wurden sie bedroht.

    Ein Mann werde in dem Dokument mit den Worten zitiert: „Ich bin Syrer, ihr müsst mich freundlich behandeln! Frau Merkel hat mich eingeladen“, wie „Bild“ und „Spiegel“ übereinstimmend berichten.

  84. Trump wäre für uns ein guter Präsident. Nebst seinen Sprüchen wird oft verschwiegen, dass er keine unnötigen Kriege anzetteln will, die noch mehr Flüchtlinge zu uns strömen lassen und wo am Ende dann die Islamisten die Macht übernehmen. Zudem ist sein Vorschlag einer internationalen Schutzzone in Syrien, wo man die Flüchtlinge zurückschicken kann, der einzig praktikable.

    Es wäre naiv zu hoffen, dass der Frieden in Syrien einkehrt. Deshalb brauchen wir eine solche Zone, um die Refugees unterzubringen. Als Alternative zu Trump gibt es noch Ted Cruz mit guten Ansätzen betreffend der internationalen Politik.

    Schlimm für Deutschland und natürlich die USA wären Hillary Clinton oder Jeb Bush. Sie würden zum einen die gescheiterte Politik fortführen und zum anderen würde sich Merkel in ihrer Haltung bestärkt fühlen.

  85. Trump hat völlig recht.
    Die Invasoren haben schließlich nur ihren Job gemacht, nämlich das wofür sie die Mutti aller Terroristen engagiert hat:

    Rauben, plündern, vergewaltigen.

  86. #85 Horst_Voll

    „Mehr davon und ich könnte wieder über ein Abo nachdenken.“ Lassen Sie sich bloß nicht einlullen. Das ist nur ein Strohfeuer. Man hofft, in ein paar Wochen wieder zur Tagesordnung übergehen zu können, wenn das „Pack“ sich in den Foren verbal ausgetobt hat. In zwei Wochen finden Sie in der „FAZ“ wieder die üblichen Jubelberichte und Durchhalteparolen und das, allseits beliebte, Tränendrüsengeschreibsel. Wahrscheinlich werden in den nächsten Wochen gehäuft Asylis dt. Frauen vor bösen „Nazisvergewaltigern“ retten. Selbstverständlich wird bei diesen, couragierten und von Menschlichkeit triefenden, Rettungsaktionen immer die Presse mit der Kamera vor Ort sein und die angeblichen Opfer werden, aus lauter Dankbarkeit, zum Islam übertreten.

  87. TRUMP soll Präsident werden und dann endlich die BESATZUNG VON DEUTSCHLAND aufheben und die GMBH auflösen damit wir endlich eine VERFASSUNG kriegen und ein freies land sind vorher wird sich NICHTS ÄNDERN WAHLEN SIND UNGÜLTIG

  88. Ich bin dafür, dass Donald Trumpf der nächste deutsche Bundespräsident wird!

    Seine Mutter Mary MacLeod Trump stammt aus Tong auf der schottischen Isle of Lewis. (Schottland)

    Sein Vater Fred Trump hat deutsche Eltern:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Frederick_Trump

    (* 14. März 1869 in Kallstadt als Friedrich Trump)
    Friedrich wurde im pfälzischen Kallstadt im Königreich Bayern als Sohn von Johannes Trump und Katharina Kober geboren.
    1901 verkaufte Trump seine Investments und kehrte nach Deutschland zurück. 1902 heiratete Trump in Kallstadt die ehemalige Nachbarstochter Elizabeth Christ (10. Oktober 1880 – 6. Juni 1966). Die bayerischen Behörden entschieden, dass Trump auswanderte, um Steuern und die Wehrpflicht in Bayern zu umgehen. Er und seine Frau mussten das Land verlassen und reisten noch 1902[3] aus. Zurück in den USA arbeitete er in Queens als Friseur und Restaurantmanager, wo seine Kinder Elizabeth 1904, Fred 1905 und John 1907 geboren wurden. Trump starb während der Spanischen Grippe. Seine Frau und sein Sohn Fred führten seine Immobilienprojekte als Elizabeth Trump & Son fort.

    —-

    Damit ist klar:

    Trump ist zu 2/4 deutsch und zu 2/4 schottisch!

    Wenn es mit der US-Präsidentschaft nicht klappt:

    COME HOME DONALD

    MAKE GERMANY GREAT AGAIN!

  89. „Trump for Präsident“, da kriegen ja unsere Schreiberlinge der Reichsschrifttumkammer schon jetzt nervösen Durchfall. Hauptsache der Obermoslem im Office kick him out! Der ist nämlich auch ein Geschenk Allahs für alle Muselmanen.

  90. Natürlich ist die Regierung dafür verantwortlich.

    Wer denn sonst?! Oder etwa die Frauen, die einen „eine Armlänge“-Abstand nicht eingehalten haben?

    PS: Habt ihr gesehen wie die Polizei überfordert war und richtig Angst hatte? Hat noch jemand Zweifel daran, dass uns ein Bürgerkrieg erwartet?

  91. #44 Templer

    Das wird die Irre kaum beeindrucken. Irrsinn ist, wenn man immer wieder den gleichen Fehler macht, aber jedes Mal ein anderes Ergebnis erwartet. Hier lungern Millionen unintegrierte Buntländer der zweiten und dritten Generation herum, aber Merkel erwartet, dass die Millionen, die jetzt gekommen sind (und all die Millionen die, zumindest nach ihrem Willen, noch kommen werden), integrierbar bzw. domestizierbar wären. Jeder Psychater würde sich die Hände reiben.
    Lustig auch dieser Lobo, der im „Spon“ meinte, es wäre ein Zeichen von Zivilisation, wenn man von 9 Afrikanern eins auf die Fresse bekäme, aber dem 10. dann immer noch mit Respekt und ohne Vorurteile entgegen treten würde. Irrsinn eben. Da helfen nur gute Medis und eine langfristige Therapie.

  92. Es ist schon jetzt klar, wo aus der Millionenflutung der vergangenen Monate die normale Anschlußentwicklung von muselmanischer Zuwanderung und Ansiedelung noch im Anfangsstadium steckt, daß Deutschland garnicht die personellen Möglichkeiten hat, etwa bei der Polizei, entsprechend gegenzuhalten.

    Aktuell ist überdeutlich, dass in Köln die Polizei völlig überfordert ist, den eingesickerten Horden adäquat Paroli zu bieten.

  93. #79 Volscho (07. Jan 2016 09:37)

    Interessant was Sie sagen.

    Schreiben Sie mehr und öfter!!!!!!!!!!!!!!!

    Gruß

    V.

  94. TRUMP WIRD NICHT PRÄSIDENT

    weil er seine Bewunderung für den Diktator Putin öffentlich und allzu deutlich geäußert hat.

    DIESER Tabu-Bruch (andere Tabu-Brüche sind nicht so dramatisch in den USA) werden ihm seine Amis nicht verzeihen.

  95. Mehr Trumpf wagen. Das wagt natürlich die AfD wenn man an antisemitische moslemische Flüchtlinge denkt. Wenn man an Tipp denkt, dann ist die AFD amerikakritisch. Die AFD ist wenigstens die einzige Partei, die keine Vaterlandverräter sind. Außerdem ist NATO von heute genauso vertragstreu wie es Stalin war. Das bringt die Afd auch zur Sprache.

  96. Es könnte vielleicht wundern, dass Germany im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf eine so große Rolle spielt. Aber Deutschland ist nun mal der Hauptstützpunkt der USA in Europa, auserkorener Kriegsschauplatz, atomares Waffenlager und naiver Vasall der USA. Und Frau Merkel ist die Schoßhündin des derzeitigen Präsidenten der anderen Partei, den Herr Trump ablösen will. Herr Trump schlägt also die Hündin und meint den Herrn. Lt. entspr. Hinweisen ruft Frau Merkel Herrn Obama am Sonntagnachmittag telefonisch an, um sich ihre Direktiven für die nächste Woche abzuholen. Und das ist auch der Grund dafür, dass Frau Merkel sich so sicher fühlt, wo ihr doch beim Anblick dessen, was sie angerichtet hat, der Arsch auf Grundeis gehen müsste. Als einer Polit-Unerfahrenen könnte man ihr nur die Warnung mitgeben: Wenn die Mohrin ihre Schuldigkeit getan hat …

  97. Besonders gute Tipps für Frauen hat etwa Kölns Oberbürgermeisterin Reker parat: „(…)von sich aus gar nicht eine große Nähe zu suchen zu Menschen, die einem fremd sind und zu denen man kein gutes Vertrauensverhältnis hat.“

    Mach ich…zu Moslem, Negern, Kanaken, Ölaugen und linken Zecken suche ich von mir aus keine große Nähe weil sie mir fremd sind und ich kein gutes Vertrauensverhältnis habe.

  98. #122 Verschaerft (07. Jan 2016 12:29)

    TRUMP WIRD NICHT PRÄSIDENT

    weil er seine Bewunderung für den Diktator Putin öffentlich und allzu deutlich geäußert hat.

    DIESER Tabu-Bruch (andere Tabu-Brüche sind nicht so dramatisch in den USA) werden ihm seine Amis nicht verzeihen.
    ———————

    Das stimmt so nicht. Diejenigen, die Trump wählen wollen, finden das was Putin sagt überzeugender als das, was Obama sagt. Putin hat also durchaus Sympathisanten in den USA.

    Auch wurde argumentiert, dass Georg W. wunderbar klar kam mit Putin. Auch viele Amis wollen den Krieg in Libyen oder Syrien sowie die Flutung Europas mit Moslems nicht.
    Obama hat widerrechtlich ohne Zustimmung des Parlaments Libyen angreifen lassen, was illegal ist.

    Leider aber müssen wir bis 2017 warten bis Trump Präsident der USA sein könnte.

  99. #88 atlas72 (07. Jan 2016 09:56)

    Ich vertrete ihre Meinung bezüglich Amerika nicht, aber ich akzeptiere sie.
    Argumente spare ich mir, da die wahrscheinlich sowieso nicht fruchten.
    Nur so viel, die Japaner hätten wahrscheinlich weiter geschlachtet, hätten die Amis keine Atombomben abgeworfen und die Russen hätten verloren, hätte Amerika keine Geschäfte mit ihnen gemacht, das haben sie selber zugegeben.

    Als Maxim Litwinow, stellvertretender Volkskommissar für auswärtige Angelegenheiten(UDSSR), im September 1941 bei einer Besprechung im Kreml mit Roosevelts Sonderbeauftragten Harriman die Liste der zugesagten amerikanischen Hilfslieferungen vor Augen sah, sprang er von seinem Stuhl auf und rief aus: „Jetzt gewinnen wir den Krieg!“

    Und wer glaubt die Flüchtlingskriese sei von den Amerikanern gewollt, hat keine Ahnung von Weltwirtschaft und ist den Linken gehörig auf den Leim gegangen. Schuld für die Kriese sind die dekadenten, pazifistischen und besserwisserischen Europäer ganz alleine.

  100. Trump ist gut und ich habe keine problem mit seiner großen Klappe.

    Er könnte hier auf PI locker mithalten 😀

  101. #122 Verschaerft (07. Jan 2016 12:29)
    TRUMP WIRD NICHT PRÄSIDENT
    weil er seine Bewunderung für den Diktator Putin öffentlich und allzu deutlich geäußert hat.

    Einmal links…immer links, auch wenn man auf PI schreibt.
    Der „Diktator“ Putin hat 80% seines Volkes hinter sich, der „Demokrat“ Taxler, und die Raute des Grauens haben 50% des Volkes gegen sich.
    Sowohl Putin wie Trump sind den Linken nicht Kommunistisch genug darum hassen sie alle, alle, alle, Wen genau Hassen die Grün/linken denn eigentlich NICHT?
    Ja stimmt… Moslem und Neger lieben sie.
    Am liebsten Moslemische Neger wie diese hier.
    http://www.liveleak.com/view?i=877_1452058055

  102. „Und wer glaubt die Flüchtlingskriese sei von den Amerikanern gewollt, hat keine Ahnung von Weltwirtschaft und ist den Linken gehörig auf den Leim gegangen. Schuld für die Kriese sind die dekadenten, pazifistischen und besserwisserischen Europäer ganz alleine.“

    Es sind ja überwiegend „linke Aktivisten“, die nach GR oder Vorort fuhren und sogar selber „Flüchtlinge“ herschleusten.
    Es stellt sich wirklich die Frage, ob dies nicht sogar von Russland gesteuert wurde und wem Merkel „dient“.
    Auch Soros, der die Flutung will, gilt ja als Linker in den USA.
    Eine weltweite Verschwörung von Linken?

    Andererseits ist es eine sehr große US-Kanzlei die hier „Flüchtlinge“ berät, damit es so schwer wie möglich wird, die wieder abzuschieben.

  103. nun wird bereits überm atlantik herüber gemeldet:
    „die merkel ist geisteskrank“ und trotzdem geht dieses narrenspiel so weiter!
    deutschland ist schon allerwelt narrenstadel.

  104. #130 Capt. (07. Jan 2016 14:57)

    Sowohl Putin wie Trump sind den Linken nicht Kommunistisch genug darum hassen sie alle, alle, alle, Wen genau Hassen die Grün/linken denn eigentlich NICHT?
    Ja stimmt… Moslem und Neger lieben sie.
    Am liebsten Moslemische Neger wie diese hier.
    ——–

    Genau. Putin ist eher rechts und für den Erhalt der Nationen, Trump ebenso. Daher finden die Trump-Wähler Putin besser als Obama, der bei denen als Moslem gilt. Laut denen befürwortet Obama daher die Flutung Europas mit Moslems. Dann macht es auch Sinn, dass ne US-Kanzlei die Invasoren vertreten soll. Sind verschiedene Strömungen in den USA, die Kanzlei wohl im „linken“ Spektrum zu verorten. Wobei Links hier den Neocons zuarbeitet.

  105. „Der „Diktator“ Putin hat 80% seines Volkes hinter sich ……………….“

    Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen …….

  106. #2 Marnix: Ein netter Abgesang. Märchen-Ludwig 2 hätte seine helle Freude daran gehabt.

    Ob Donald Trump für die USA ein Gewinn ist, sollte er Präsident werden, möchte ich noch bezweifeln. Eines hat er aber, einen klaren Blick, die Fähigkeit, die Dinge auf den Punkt zu bringen, eine schnörkellose Sprache und Intellligenz. Man kann ihn als Cowboy, als Dilettanten oder sonstwas abtun, aber man baut nicht so ein Imperium auf, wenn man ein Clown ist. Dazu gehört Härte, Weitsicht, Cleverness und unbedingter Wille zum Erfolg. Seine Aussagen über Merkel sind einfach und schlicht wahr. Sie ist geisteskrank, schuld an den Vorkommnissen, sie ist schuld an der Flüchtlingsplage, sie ist schuld an den Vergewaltigungen, sie trägt schuld an den künftigen Toten. Und die wird es geben, denn diese Vorfälle werden zur Gewohnheit und wer sich wehrt, wird entweder abgestochen oder totgeschlagen. Merkel hat ganze Arbeit geleistet und wird es bis zur BTW auch weiterhin tun. Globalisierung um jeden Preis, Ethnozid um jedem Preis, Stärkung des internationalen Sozialismus um jeden Preis.

  107. #112 Norbert Pillmann (07. Jan 2016 11:13)

    TRUMP soll Präsident werden und dann endlich die BESATZUNG VON DEUTSCHLAND aufheben und die GMBH auflösen damit wir endlich eine VERFASSUNG kriegen und ein freies land sind vorher wird sich NICHTS ÄNDERN WAHLEN SIND UNGÜLTIG

    Soweit ich weiß, hat Trump deutsche Vorfahren. Wir können ihn einbürgern und zum Bundeskanzler wählen. Schlechter als unsere Totalversager von heute könnte er es auch nicht machen.

  108. #95 hoppsala (07. Jan 2016 10:27)
    Leider wird Hillary auserkoren werden, Trump hat Hirn, das geht schon mal gar nicht!

    Und schliesslich ist Hillary ja Kasners Busenfreundin!!!

    Die USA ist genauso linksverseucht-PC wie hier, wenn nicht sogar mehr in manchen Staaten. Aber es gibt noch Pressefreiheit. Lediglich das 2te Amendment hindert die nationalen Sozialisten Gewalt anzuwenden. Das will Barak-Hussein jetzt weinendes Auges abschaffen. Wie usere Dummdödels es trotzdem schaffen USA zu hassen ist mir ein Rätsel. Dieses „aus dem Bauch heraus“ hassen von Donald hier, zeigt, auch PI ist ein Christen hassendes liberales Schwulen Blog. Wird Zeit das ich wieder gesperrt werde.

  109. Trump ist reich genug, um nicht den Hintern von Wallstreetdeppen zu lecken und sagt, was er denkt!

    In der heutigen Zeit, in der Mann nicht mal mehr in Deutschland Negerkuss- oder Mohrenkopfbrötchen mehr sagen darf, ohne gleich als Rassist angesehen zu werden, sind seine statements erfrischend und außerdem wahr.

    Trump for president, Frau Petry als neue Bundeskanzlerin, Björn Höcke neuer Innenminister, Herr Gauland neuer Außenminister!

    Alle Gewalt soll dann wirklich vom Volke ausgehen.
    Weg mit der parlamentarischen Demokratie!

    Her mit den Volksentscheiden wie in der Schweiz, England etc.!

    Die Kotzparteien sollen nur so weitermachen. Alle meine Bekannten wählen die nicht mehr…… Und ich spreche, dass waren bis vor kurzem CDU, SPD oder sogar Grünewähler.

    Die Politiker sollen mal mehr PI lesen! Die müssen doch schon lange kapieren, dass die Mehrheit hier im Land keinen Bock mehr auf ihre Politik hat!

    Tretet endlich mal zurück und macht Platz für Neuwahlen!

    Wünsche der AFD die absolute Mehrheit bei der nächsten Bundestagswahl.

    Hoffe dieses durch 68er und Grünen falschindoktrinierte Land erwacht dann wieder und bekommt die Chance weiterzubestehen als wirklicher Rechtstaat!

  110. Wo Trump recht hat, hat er recht!

    Merkel soll sich warm anziehen und sich wünschen, dass Trump nicht der Präsident von Amerika wird.

    Das was Merkel gemacht hat in ihrer
    Verantwortungslosigkeit, wird Deutschland noch zu spüren bekommen.

    Wenn man so etwas macht und meint auch noch, dass dieses auch noch in Ordnung ist, muss man an Realitätsverlust leiden und infolgedessen ist man geisteskrank, so wie sich Trump auch geäußert hat.
    Außerdem ist Trump nicht der Einzigste, der sich so äußert.

  111. Haja Trump for President und dann Regime Change in Germany. Man wird ja noch träumen dürfen…

  112. Wo er recht, hat er recht. Dieses ganze Ausaß ist der Dumm Merkel zu verdanken. Reker eifert ihr zu 100 % nach. Die hat den Schaden direkt in ihrer Stadt und kapiert das nicht. Wie doof muss man eigentlich sein ? Köln ist verloren ! Jolle Alaaf !

  113. Merkel hat durch ihr unverantwortliches handeln, den Kampf der Kulturen eröffnet.

    Das was zu Sylvester passiert ist, dass sind erst die Anfänge!

    Man kann davon ausgehen, dass diese ganze schmutzige Aktion, von außen gesteuert wurde, um festzustellen, was alles möglich ist.

  114. #137 Capt. (07. Jan 2016 15:43)

    Die USA ist genauso linksverseucht-PC wie hier, wenn nicht sogar mehr in manchen Staaten. Aber es gibt noch Pressefreiheit. Lediglich das 2te Amendment hindert die nationalen Sozialisten Gewalt anzuwenden. Das will Barak-Hussein jetzt weinendes Auges abschaffen.
    ————-

    JA, was für ein Schwachmat! = douchebag! auf Englisch.

    Merkel ist geisteskrank. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Weigerung der Grenzschließung auf ihrem eigenen Mist gewachsen ist oder von den Linken kommt.
    Daher auch die Verwunderung bei Kissinger und Co., hämische Bemerkungen wie: Glauben die Deutschen etwa, mit Globalisierung sei der Wegfall der Grenzen gemeint? etc. pp.

    Merkel muss weg! Die illegalen Asylanten gehören interniert und abgeschoben, aus Sicherheitsgründen.

  115. Groß ist die Schuld der Pfarrerstochter an der gegenwärtigen Völkerwanderung fürwahr

    Zwar ist die Pfarrerstochter nur eine Handpuppe des VS-amerikanischen Landfeindes, aber dies hindert uns durchaus nicht daran, ihr mit dem angelsächsischen Mundartdichter Wilhelm Schüttelspeer zurufen: „Du hast ein Amt, das der gequälteste Teufel der Hölle nicht mit dir aus Ehrgeiz tauschte; hünd’scher Türhüter bist du jedem Lump, der sich nur zeigt, nach seinem Mensch zu fragen; dein Ohr gibt jedes Schuftes zorn’ger Faust sich preis; ja deine Speise selbst ist schon Verpestet von dem Hauch verdorbner Lungen. Tu‘ jedes Ding, nur nicht das, was du tu’st, Kanäle rein’ge, schmutzige Kloake; verdinge als Knecht dich dem gemeinen Henker, denn jeder Stand ist besser als dein jetz’ger; ein Pavian, wenn er nur sprechen könnte, würd‘ sich zu teuer achten Du zu sein.“ Und wahrlich sind die vom Dichter beschriebenen Tätigkeiten weitaus besser als für die VSA alle Welt zum Freibier in den deutschen Rumpfstaat einzuladen und damit die Niedermetzlung der deutschen Urbevölkerung heraufzubeschwören!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  116. Wenn Trump Merkel bzw. ihr Handeln als geisteskrank bezeichnet, möchte ich ihm nicht widersprechen. Deutsche werden gerne von ihren Politikern mit Fäkalsprache beleidigt, wenn sie so etwas bei Twitter posten

  117. Ich hoffe sehr, dass Trump der naechste Praesident wird,

    er ist der einzige Bewerber, der pc Maulkorb ablehnt, der pro Weisse Bevoelkerung und seiner Interessen kompromisslos eintritt.

    Die linksliberale Clinton waere ein weiteres Disaster nach dem Muslim Obama, was die westliche Welt/Gesellschaft nicht ueberleben wuerde.

    Trump for president.

  118. Er ist nicht mein „Typ“. Aber wenn er Recht hat, dann hat er Recht. Was diese Frau unserem schönen Land antut, das ist in 100 Jahre nicht wieder gut. Das geht in die Geschichte ein.

  119. Meine Stimme hat er! Donald Trump for President. Er ist der EINZIGE, der das Ruder herum reissen kann. Er spricht die Probleme an und bietet Loesungen. Kein herum eiern. Klare Worte, Kante zeigen. Go to DC and kick asses! Nicht nur bei den LIEberals sondern auch bei den Establishment-Repukelicans!

  120. Diese unsägliche Hexe führt Deutschland in den Untergang. Und die Antifa von der Regierung genährt klatscht noch dabei.

    Es will in meine Birne nicht rein, wie jemand der


    -https://linksunten.indymedia.org/de/node/154526

    und

    -https://linksunten.indymedia.org/en/node/23028

    sowas liest (zur Info) – auch noch Kohle vom Staat kriegen kann. In der BRiD ist halt alles möglich.

    All die Jahre Geschichtsunterricht gegen Diktaturen aufzustehen hat bei all den „Gutmenschen“ nix gebracht.

    EU=Faschismus

  121. Warum wird Merkel nicht verhaftet ???

    Und warum wird Merkel und die gasamte dreckige Polit-Elite nicht enteignet, um den Schaden den sie und die gesamte Deutsche Regierung angerichtet haben dem Deutschem Volke wiederzugeben ???

    Warum schließt keiner die Grenzen ???

    Wo bleiben sie Massenabschiebungen ???

    Wo sind die Staatsanwälte ???

    ????????????

Comments are closed.