Basierend auf Koran und Überlieferung schafften Islamgelehrte in der islamischen Rechtswissenschaft (Al Fiqh) die rechtlichen Grundlagen, die die Verheiratung von kleinen Kindern und den sexuellen Umgang mit ihnen regeln sollen. Alle 4 Mathaheb Schulen des sunnitischen Islams sowie die verschiedenen Glaubensrichtungen der Schiiten sind sich über diese Grundsätze, mit Ausnahme von feinen Details, einig.

(Mehr Videos von Al Hayat TV gibt es auf der Internetseite von islam-analyse.com oder auf der Facebook-Seite.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. So ist es kein Wunder das die PÄDOPHILE KINDERFICKER PARTEI, DIE GRÜNEN, danach lechzen, den Koran auch in Deutschland eizuführen. Dumm wird es nur für die Hinterlader, wie Beck und Lesbe Fatima.
    Dumm gelaufen für die LINKSFASCHISTISCHEN NEUEN WAHREN NAZIS.
    IM ERIKA, DIE IRRE muß weg!!

  2. Kein Wunder, dass Kompost/90-GRÜNE und die Edathy SPD die Islamisierung Deutschlands unbedingt voran treiben wollen.

    Auch der Kinderfummler Cohn-Bendit GRÜNE kann das Aufkommen des Islam sicher kaum noch erwarten.

    Schließlich war dieser große Prophet Muhammad doch schon ein Vorreiter wenn es um die Kinderf*ckerei ging.

  3. Passt ja, dass sich die Grünen für diese „multikulturellen europäischen Werte“ einsetzen.

  4. Das erklärt, das es in der islamischen Gesellschaft keinerlei Aufschrei gibt, wenn einer der Ihrigen in dieser Hinsicht straffällig geworden ist. Solange Kinderschänder „Korankonform“ handeln -ist doch alles gut! Das gleiche gilt natürlich bei Genitalvertümmellungen von kleinen Mädchen…In Islamischen Ländern in Afrika werden Mädchen ohne Beteubung (+ unsteril) die Klitoris herausgeschnitten, die kleinen Schamlippen weggeschnitten -und in manschen besonders frommen gegenden dann alles (bis auf die Harnöffnung zugenäht! Allah uh akbar!
    Das ist doch schön bunt…oder?

  5. Man hat vor 1600 Jahren ein Mädchen mit 10 Jahren schon als Frau gesehen…manche bekommen in diesem Alter auch schon ihre Tage, was natürlich gesehen bedeutet, dass sie geschlechtsreif sind. Im Laufe der Zeit haben wir das Ganze aufgrund der Selbstbestimmung der Frau nach hinten geschoben, dies hat der Islambekenner in unserem Land ohne Wenn und Aber anzuerkennen und da liegt das Problem mit vielen anderen.

  6. Nach den Vorschriften des koran eine widerliche und perverse regelung. Man könnte jetzt sagen, ok, war vor 1400 jahren ueblich. Aber wer der Glaubenskongregation widerruft das heute? Offensichtlich niemand (al fiqh). Dieser glaube und seine an dem Koran streng orientierten sind nach unseren gesellschaftlichen Maßstäben straftäter, sofern sie sich vers 65, 64 zu eigen machen..

  7. Meine ersten Erfahrungen mit dem Islam gehen auf das Jahr 1960 zurück. Meine Eltern hatten ein Zimmer in unserem Haus an einen jordanischen Studenten der Pharmazie vermietet. Dieser stand sonntags immer mit in unserer Küche und sah meiner Mutter in die Kochtöpfe, dass sie nur jaaa nix haram kochte, denn sonntags durfte er bei uns mit essen.
    Ich war damals 9 Jahre alt. Als ich 10 wurde, verlangte er von meiner Mutter, mich ihm zu „versprechen“, es sei nun an der Zeit für mich ….. Meine Mutter tat das einzig senkrechte: Sie warf ihn umgehend raus! Sonst säße ich heute verhüllt im Hinterzimmer einer Apotheke in Amman ……..

  8. Sure 65, Vers 4: „Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. Und bei denen, die schwanger sind, ist der Termin (maßgebend), an dem sie zur Welt bringen, was sie (als Frucht ihres Leibes in sich) tragen. Wenn einer gottesfürchtig ist, schafft Allah ihm von sich aus Erleichterung.“

  9. „Ich lasse meine Tochter nicht mehr alleine ins Schwimmbad gehen. Ich finde es darum gut, wenn klare Regeln aufgestellt werden.“ Auch der 35-jährige Mutlu findet die Idee grundsätzlich gut. „Schwierig finde ich es aber, wenn die Bilder in Sprachen beschriftet sind, die speziell von Flüchtlingen gesprochen werden. Das ist doch diskriminierend.“

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/verhaltensregeln-in-berliner-schwimmbaedern-bilder-sollen-fluechtlingen-das-baden-erklaeren/12925950.html#

    http://www.berlinerbaeder.de/fileadmin/user_upload/Baderegeln/Dari_Pashto.pdf

  10. (ganz leicht OT)

    Auf den syrischen Bilderbuchstudenten Malik F. wurde hier schon mehrere Male OT verwiesen.
    Jetzt kam da einiges mehr ans Licht:

    Der Syrer Malik F. ist wohl mehr als ein bloßer Sympathisant der Terrororganisation Islamischer Staat (IS). Nach Erkenntnissen des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI) versucht er anscheinend, IS-Anhänger zur Flucht nach Deutschland zu animieren.
    Zwar lasse sich nicht nachweisen, dass er explizit IS-Sympathisanten anspreche, heißt es in der FFGI-Erklärung. Aber er beschimpfe alle Syrer, die den IS krisisierten, als Ungläubige und Schweine. (..)
    „Ich sehe die Gefahr“, so sagte Schröter, „dass über diese Seite gezielt IS-Anhänger nach Deutschland geholt werden sollen.“ (..)
    In dem vom FFGI übersetzten Text preist Malik F. Deutschland „als erstes Ziel für jeden Syrer“ und schreibt: „Es existiert kein weiteres Land, welches ein höheres Flüchtlingsgeld als Deutschland gibt!“ (..)

    Immerhin: Seine Uni will ihn exmatrikulieren und dann wird es nichts mit seiner Doktorabeit an der er gerade schreibt. Schade um ein Talent, das sich so sehr um Deutschland bemüht 🙂

  11. @#2 Marie-Belen (07. Feb 2016 13:18)

    Ich freue mich immer wieder über ihre Meldungen aus den Hannover-Slums und Townships/Negersachsen.

    Da ich beruflich sehr oft in Niedersachsen unterwegs bin und Land, Leute und Kultur dort sehr schätze und liebe, tanke ich dort auch immer wieder geistiges Manna, wie z.B. mit dem großartigen Hermann Löns:

    http://www.loens-verband.de/Wehwolf.pdf

    Ich kann es kaum erwarten, dass Björn-Höcke in Niedersachsen auf den Plätzen spricht, zusammen mit Armin-Paul Hampel und Thomas Ehrhorn.

    Ich werde dann auf jeden Fall dabei sein und hoffentlich wird dann auch neben der Nationalhymne das wunderschöne Niedersachsenlied gesungen.

    Die AfD hat übrigens auch einen sehr guten Online-Shop.

    http://www.afd-fanshop.de/

    Rundum gesagt, ich bin vollends begeistert wie sich die ProDeutsche Opposition im rot-grün geschädigten Niedersachsen entwickelt.

    Die AfD kann Heimat, Kultur und Tradition in Niedersachsen retten. Deshalb ist es wichtig, dass sich auch Vereine das Landvolk, die Schützen und Jägervereine im ländlichen Bereich für die AfD und gegen den Wahnsinn von Rot-Grün einsetzen.

  12. Es muß doch dem letzen linken Dorfdeppen langsam aufscheinen, daß wir ein echtes Problem im Land haben? Wer soll denn das lösen – unsere wenigen Kinder? Wenn wir jetzt schon in der öffentlichen Sicherheit katastrophale, unbeherrschbare Zustände haben (siehe Köln), wie soll das denn dann mit noch weniger Personal und keinen finanziellen Mitteln geschehen? Die reiten uns doch hier absichtlich in den Untergang!

  13. Integration = LÜGE
    Jeglicher Versuch der „Integration“, also das tiefe innere akzeptieren unserer Gesetze und Werte ist naive Diarrhö, Taqiyya, Selbstlüge.

    Egal ob verschenkte GG, Comic-Bilder, Merhsprachige Verhaltensregeln, Stuhlkreise, Plakataktion „Vermißt“, Scharen von Sozialarbeiter, …

    Wer den pädophilen Vergewaltiger Mohammed als Vorbild verehrt, an dem wird das alles abperlen.
    Alle Muslime verehren den pädophilen Mohammed als Vorbild (1. Säule Shahada = Glaubens Pädophilenbekenntnis).

    Wer den pädophilen Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

  14. #12 Traudl (07. Feb 2016 13:34)

    Bitte Bitte Bitte:

    Verbreite das Wissen um PI und andere Seiten innerhalb Deiner Generation!

    Auch Euch kommt es an!

    Aber man kommt an Euch so schlecht ran!

  15. Die Tochter des Gitarristen der Kölner (Karnevals-) Combo „Bläck Föös” wurde an Fasching von „Yussuf, typisch kölscher Jung” (Vorstrafen wegen mehrerer schwerer Körperverletzungen, 24 Jahre) bereichernd verdroschen.
    Mal sehen, ob das nächste “#Rapefugees Welcome” Benefiz-Konzert der “Blöck Föös” auch wieder mit diesem Gitarristen stattfindet.
    Merke: es gibt eine höhere Gerechtigkeit. Nich immer trifft es die Falschen; leider jedoch viel zu oft.

    http://www.express.de/koeln/passanten-schauten-zu-tochter-von-blaeck-foeoess-gitarrist-brutal-verpruegelt-23493242

  16. Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland: «Der totalitäre Islam, mit dem die Flüchtlinge aufgewachsen sind, beansprucht, die ganze Welt islamisch zu gestalten. Das ist so mit einer Demokratie nicht kompatibel».

    http://www.kath.net/news/53822

  17. Die Schutzlosigkeit der deutschen Frauen und Mädchen ist eine Folge der Fremdherrschaft

    In den vier Jahren der offenen Fremdherrschaft der Landfeinde durften deren Kriegsknechte noch nach Lust und Laune über die deutschen Frauen und Mädchen herfallen und diese zur Befriedigung ihrer viehischen Gelüste schänden. Doch dann brauchte man uns Deutsche auf einmal als Vasallen und weil die hehren Worte von Liberalismus und Marxismus reichlich hohl in den Ohren des Volkes klangen, solange dieses die Schreie der Frauen hörte, legte man dem Treiben ein wenig die Zügel an. Jedoch kann es sich noch heute eine deutsche Frau oftmals sparen vor den Rechtsverdrehern Gerechtigkeit zu suchen, wenn sie von den mohammedanischen Kolonisten der VSA geschändet worden ist, da die Strafen für diese ein schlechter Witz sind.
    Die deutschen Frauen und Mädchen, die sich aus Elend und Hunger den Kriegsknechten der Landfeinde zur Wollust hingaben, sprechen wir aber mit dem Dichterwort des Schüttelspeer los: „oh, wie süß das Leben! Daß stündlich wir in Todesqualen sterben lieber als Tod mit eins!“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  18. 19-Jährige von Unbekanntem sexuell belästigt und mit Schüssen aus einer Softair-Pistole verletzt: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3244634

    Etwas positives. Zwei der drei afghanischen Fachkräfte, die in der Münchner U-Bahn Fahrgäste belästigten, angriffen und randalierten, wurden festgenommen: http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/236023

    Die Frage ist nun ob die Surensöhne Konsequenzen zu tragen haben oder kultursensibel wieder auf freien Fuß gesetzt werden um weiter Bürger schikanieren zu können?

  19. 30 Prozent der Muslime seien Analphabeten, beklagte der islamistische Politiker. Keine einzige islamische Universität bringe Gelehrte hervor, die die Welt voranbrächten. „Wir sind eine Nation, die weder liest noch schreibt“, so Mourou.

    Er bezeichnete es als Sünde, dass der Fortschritt in der islamischen Welt keine Rolle spiele. Es sei eine Sünde, wenn es keine islamischen Ärzte von Weltruf gebe und in muslimischen Ländern keine Mobiltelefone hergestellt würden, sagte der Prediger. „Wir leben in völliger Sünde, aber wir reden nicht darüber.“

    Deshalb, so Mourou, sollten die Muslime den Westen nicht bekämpfen, sondern ihn als Inspiration nehmen. „Warum hebt ihr beim Gebet die Hände und bittet Allah um den ‚Sieg für den Islam und die Muslime‘?“, fragte er die anwesenden Gläubigen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article151815846/Die-islamische-Welt-lebt-in-voelliger-Suende.html

  20. #19 Tribalist (07. Feb 2016 13:48)

    Es muß doch dem letzen linken Dorfdeppen langsam aufscheinen,…

    Mit Verlaub, denkst Du die Dorfmenschen sind blöde?
    Höre ich da sowas wie urbane Arroganz gegenüber der Landbevölkerung?
    Auf dem Lande, also dem Dorf, wo ich herstamme (MV), ist die Welt noch vollkommen in Ordnung, kein Stress mit Kültürbereicherern aus dem Morgenland, keine kopftuchtragenden Pinguine, nichts!
    Dort kann man stressfrei Urlaub machen, Angeln, Jagen, Campen, Boot fahren…
    Und ja, die Dorfdeppen haben das längst begriffen, wohin unsere Ballungszentren steuern.

  21. Fatwa zu der Frage, wie alt Aischa war, als Muhammad sie heiratet

    Von Scheikh Mahmoud al-Masri, einem der populärsten Verkündiger des Islam in Ägypten

    (Institut für Islamfragen, dh, 03.02.2012)

    Frage: „Wie alt war Aischa, als Muhammad sie heiratete?“

    Antwort: „.. nun, wie alt war unsere Mutter, Aischa, als unser Herr, Muhammad – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sie heiratete? Hören Sie nun von mir, was in Sahih al-Bukhari [eine vor allem für sunnitische Muslime sehr glaubwürdige Überlieferungssammlung] diesbezüglich überliefert wurde.
    Der Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – hat sich mit Aischa verlobt, als sie 6 Jahre alt war. Er hat die Ehe mit ihr vollzogen, als sie 9 Jahre alt war. Dies ist eine authentische Tatsache, obwohl einige dies bestreiten. Vielleicht möchten Sie mich fragen: „Das kann nicht wahr sein, denn wie könnte der Prophet, Allahs Segen und Heil seien auf ihm, jemand heiraten, der 9 Jahre alt war?“ Nun, hören Sie mir zu, mein Bruder, um zu sehen, dass diese Tatsache tausend Prozent authentisch ist. Ich werde Ihnen 7 Gründe auflisten, die die Authentizität dieser genannten Tatsache beweist:

    1. Ihm [Muhammad] wurde dies [die Ehe] von Allah befohlen. Können Sie sich vorstellen, dass es jemanden geben könnte, der gegen die Befehle Allahs verstoßen könnte? Wie könnte nur unser Prophet, der frömmste Mensch überhaupt, gegen die Befehle Allahs verstoßen? Also [die Heirat] war ein Befehl Allahs. In Sahih al-Bukhari und Muslim [zwei als sehr verbindlich betrachtete, authentische Überlieferungssammlungen, vor allem für sunnitische Muslime] heißt es: Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sagte zu Aischa: ‚Du wurdest mir dreimal im Traum gezeigt. Jedes Mal sagte mir [der Erzengel] Jibril: ‚Dies ist deine Frau in diesseitigen und jenseitigen Leben.’ Die authentische Überlieferung [arab. Hadith Sahih] berichtet, dass jedes Mal, wenn Jibril zu Allahs Propheten kam, er ihm ein zusammengewickeltes Seidentuch vorlegte. Immer, wenn er [Muhammad] das Seidentuch aufwickelte, sah er darin das Bild Aischas. Jibril sagte ihm: ‚Dies ist deine Frau im diesseitigen und jenseitigen Leben.’ Dabei reagierte er [Muhammad] immer, indem er sagte: ‚Falls dies [die Heirat mit Aischa] gut für mich ist, möge Allah dies mir ermöglichen.’

    Zusammengefasst war seine Heirat mit Aischa ein göttlicher Befehl und göttliche Inspiration. Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – würde nie einem Befahl Allahs widersprechen.

    2. Ein Mädchen auf der Arabischen Halbinsel oder in einem anderen südländischen Land bekommt ihre [erste] Menstruation im frühen Alter. Also, auf der Arabischen Halbinsel, in Somalia, Mosambik, etc. könnte ein Mädchen ihre erste Menstruation im Alter von 8-9 Jahren bekommen. Das geschieht auch noch in unserer Zeit. Ich rede nicht von vor über 1400 Jahren, sondern über unsere Gegenwart. Also, mit 9 Jahren war ein Mädchen [auf der Arabischen Halbinsel] körperlich in der Lage, zu heiraten.

    3. Der Prophet wollte sich gegenüber einem Verwandten von Abu Bakr dankbar zeigen, denn Abu Bakr hatte dem Islam sehr gedient. Also wollte der Prophet [Muhammad] Abu Bakr belohnen, indem er unsere Mutter, Aischa [eine der Töchter Abu Bakrs], heiratete.

    4. Die damalige Umgebung bestimmte die Heirat. Die Heirat im frühen Alter war damals ein übliches Procedere. Die Heirat unserer Mutter Aischa war kein Einzelfall. Unsere Mutter Safiya bint Hu’ai bint al-Akhtab z. B. war schon, bevor der Prophet sie heiratete, mit 11 Jahren verheiratet. Und unsere Mutter Hafsa bint Umar war, bevor der Prophet [Muhammad] sie heiratete, schon mit 12 Jahren verheiratet.

    Nun, wir brauchen keine Beispiele aus fernen Zeiten zu erwähnen, denn meine eigene Tante hier in Ägypten war mit 15 Jahren verheiratet. Meine zweite Tante war mit 11 Jahren verheiratet …Also, warum soll es uns wundern, dass unsere Mutter Aischa vor 1400 Jahren mit 9 Jahren [Muhammad] heiratete? Ein damaliges Mädchen mit 9 Jahren glich eine Frau in unserer Gegenwart, die 25 Jahre alt ist; also, [ein damals 9jähriges Mädchen] war stark und groß und konnte den ganzen Haushalt erledigen.

    5. Die Polytheisten hassten den Propheten – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – und wollten ihm auf jede mögliche Weise Schaden zufügen. Trotzdem hat keiner ihn [Muhammad] wegen seiner Heirat mit Aischa kritisiert. Wäre diese Heirat damals eine Schande gewesen, hätten die Polytheisten ihn deswegen kritisiert. Da keiner von den Polytheisten dies getan hat, bedeutet das, dass diese Art Ehe damals normal war.

    6. Der Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – heiratete Aischa im zweiten Jahr nach der Auswanderung [arab. Hidschra]. Seit jenem Jahr wurde das islamische Gesetz [al-Shari’a] [von Allah Muhammad] eingegeben. Deshalb war es notwendig, dass eine junge Frau mit dem Propheten zusammenlebte. D. h., eine junge Frau, die in der Lage wäre, viel [von der Shari’a] mitzubekommen, sich über vieles davon zu erkundigen, viel Wissen darüber zu erwerben und dieses Wissen an die Muslime weiterzugeben. Dies war die Weisheit unseres Herrn [Allah].

    Bitte beachten Sie, was die Weisheit Allahs in dieser Angelegenheit bestimmte:

    1. Aischa hat keine Kinder bekommen. Dadurch konnte sie sich völlig auf die Lehren [des Islam] konzentrieren.

    2. Der Prophet hat sich sehr in sie verliebt. Dadurch hat er ihr alles [über den Islam] erklärt, was sie wissen wollte.

    3. Sie lebte 9 Jahre mit Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm. Er starb, als sie 18 Jahre alt war. Danach hat sie noch 47 Jahre gelebt. Währenddessen hat sie der ganzen Welt die Lehren [Muhammads, die sunna] gelehrt.

    7. Der Vorwurf [der Frühehe mit Aischa] kam erst vor 50-60 Jahren auf. Also, wäre diese Sache tatsächlich zur damaligen Zeit eine Schande gewesen, wäre er schon vor ein paar hundert Jahren aufgetaucht. Ansonsten hätten die Polytheisten damals gesagt: ‚Seht mal, er [Muhammad] hat ein kleines Mädchen geheiratet!“

    Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=NFTbiK7qG-Q

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5db4804a1a3.0.html

  22. Dieser sound ist neu für die Mainstream Medien
    MUSS SIE GEHEN? Wir sind geschafft

    Während Merkel & Co. über Obergrenzen diskutieren, verhindern Realpolitiker und freiwillige Helfer eine humanitäre Katastrophe. Noch halten sie stand, doch ihre Leistungsfähigkeit sinkt.

    Julia ist Freiwillige bei der Berliner Initiative „Moabit hilft“. Sie und zigtausend Gleichgesinnte bundesweit sind der Grund, dass aus einer Krise noch keine Katastrophe wurde.

    „Nicht noch mehr – sonst schaffen wir es nicht“

    Diese Frage beschäftigt auch Lutz Urbach. Der Bürgermeister von Bergisch Gladbach (NRW) ist grundsätzlich Optimist. Als alles begann, glaubte er an „Wir schaffen das“. Dafür nahm er Turnhallen in Beschlag und einen Sportplatz, mietete Wohnungen an und baute Containerdörfer, kaufte ein ehemaliges Hotel und sogar ein Verlagsgebäude. Mehr als 1000 neue Unterkünfte ließ er bauen. Auch die Bevölkerung rückte zusammen, mehrere Sportvereine teilten sich eine Halle: gelebte Willkommenskultur. Das war am Anfang.

    Inzwischen redet Urbach anders. Er spricht zwar noch vom „guten Willen“, aber auch von „faktischen Grenzen“. Trotz aller Mühe hechelt die Stadt der Realität permanent hinterher. Ein Engagement wie im vergangenen Jahr sei schlicht nicht mehr darstellbar, sagt Urbach. „Wir schaffen das“ – im Laufe der letzten Monate verkümmerte es zu „Nicht noch mehr – sonst schaffen wir es nicht“.

  23. Kindesmissbrauch im Islam
    http://korrektheiten.com/2010/04/15/kindesmissbrauch-im-islam/#more-3936
    Der Ayatollah empfiehlt – hochoffiziell und allgemein angenommen!!!

    Lesen Sie bitten den kompletten Artikel:
    http://korrektheiten.com/2010/04/15/kindesmissbrauch-im-islam/#more-3936
    Kindesmissbrauch in Afghanistan – Bacha Bazi
    Afghanisches „Sprichwort“!

    Die ganze Welt weiß um diesen Mussbrauch, sieht zu und trifft keinerlei Maßnahmen!
    http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=34

    Gilt das auch für Afghanistan????
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/-bacha-bazi-kinderschaender-im-dauereinsatz.html
    Bacha bazi
    Tajik Farsi Parsi BACHA BAZI “Khorasani culture”
    From Ghaith Abdul-Ahad
    The Guardian, Saturday 12 September 2009
    http://www.guardian.co.uk/world/2009/sep/12/dancing-boys-afghanistan
    http://current.com/1551e4c
    http://edition.cnn.com/video/data/2.0/video/world/2009/10/26/abawi.afghan.dancing.boys.cnn.html – Afghan boys used as sex slaves?

  24. „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und Publizist

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  25. #27 Memuweg (07. Feb 2016 14:02)
    Das war sicher nicht so wortwörtlich gemeint, in der Rage, es gibt manchmal so Redewendungen, die man unbedacht benutzt.
    Mach darus keinen Nebenkriegsschauplatz draus, denn das waär e dem ERNST DER LAGE NICHT ANGEMESSEN !!!

  26. „Lauren hatte ein großes Herz für Arme“, berichten Bekannte der Toten, „sie fuhr oft zu Bahnhöfen und Asylantenheimen, wo sie Nahrung und Decken an Bedürftige verteilte.“ Mit manchen von ihnen schloss sie sogar Freundschaften. Wie mit Abdou I. „Ja, sie wusste, dass ihm die Abschiebung drohte. Nein, sie ahnte nichts von seiner kriminellen Vergangenheit.“

  27. Da kann man nur sagen, schuetzt eure Frauen und eure Kinder. Die BRD wird es nicht tun

    -http://www.pdf-archive.com/2016/02/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

  28. OT: Augsburger OB Gribl will Frauke Petry Hausverbot erteilen.
    http://www.br.de/nachrichten/schwaben/inhalt/gribl-afd-empfang-bedenkzeit-100.html

    Kontakt: ob.gribl@augsburg.de

    ====== Offener Brief an OB Gribl =======

    Lieber Herr Dr. Gribl,
    Horst Seehofer, Ihr Parteivorsitzender, möchte nur maximal 200.000 Flüchtlinge pro Jahr ins Land lassen. Wie soll das sicher gestellt werden, wenn Millionen auf der Flucht sind? Wir können nicht ganz Länder wie Syrien, Afghanistan und viele Millionen Afrikaner aufnehmen, welche ebenfalls auf gepackten Koffern sitzen.

    Offen gestanden ich sehe nur eine Möglichkeit: wir müssen unsere Grenzen endlich wieder schützen. (Europäische Lösung? Unrealistisch, Schweden macht gerade eine radikale Kehrtwende, von Osteuropa gar nicht zu reden. In den Heimatländern helfen? Sicherlich, das wird bei der Masse an Menschen und Weltproblemen aber immer nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein können.)

    Und wie schützt man eine Grenze? Durch Überwachung und wenn diese nicht ausreicht durch einen Zaun. Eindringlinge, die diese Grenzen nicht beachten und gewaltsam die Sperren überwinden wollen, müssen dann eben mit Gewalt daran gehindert werden. Scharfschießen ist dabei die ultima ratio, wenn andere Mittel, z.B. Gummigeschosse und Tränengas nicht helfen. Die USA machen an ihrer Südgrenze vor, wie das geht. Sind die USA nicht immer schon ein Vorbild für konservative Parteien gewesen?

    Wenn Frau Petry das so offen anspricht, dann ist dies kein Verfall der politischen Kultur, sondern ein Gebot des gesunden Menschenverstandes und des Willens als deutscher Staat nicht in einer unbeherrschbaren Migrantenflut unterzugehen: wir schaffen das nämlich nicht. Politiker, die sich dieser Konsequenz nicht stellen, sind meiner Meinung nach Schönwetterkapitäne, die nicht begriffen haben, wie ernst die Lage für Deutschland ist. Nicht wählbar! Und deshalb wächst die Zustimmung für die AfD unaufhaltsam.

    Seien Sie mutig! Stellen Sie sich einer öffentlichen Diskussion mit Frau Petry! Dann wird man sehen, wer die besseren Argumente hat. Hausverbote und gegen eine demokratische Partei, wie die AfD, zu hetzen ist nicht nur undemokratisch sondern feige und dumm.

    Mit besten Grüßen

  29. #33 ivy (07. Feb 2016 14:10)
    #27 Memuweg (07. Feb 2016 14:02)
    Nach meiner Ansicht ist Tribalist ein Troll der das „Klischee dumpfer rechter Parolen auf PI“ bedient.

  30. „Lauren“, erzählen Studienkollegen des Opfers, „hat diesem Mann blind vertraut. Sie wollte in ihm, wie in allen Menschen, nur das Gute sehen.“ Vielleicht, weil sie bis zu ihrem grauenhaften Ende ein wundervolles Leben geführt hatte und deshalb keine Vorstellung von dem Bösen haben konnte.

    Fatal Gutmenschitis, unheilbar mortal.

  31. Nur ideologisch verblendete Buntromantiker leugnen die Wahrheit über den realen Islam, der im Orient praktiziert wird.

    Schön, dass es Al Hayat mit seinen aufklärenden Videos gibt.

    Die selbst ernannten Islam-„Experten“, wie Mazyek und Kaddor, erzählen uns zur Beschwichtigung was vom Euro-Islam.

    Bullshit!!!

    Der reale existierende Islam flutet täglich zu Tausenden unsere Grenze.

  32. #32 lorbas (07. Feb 2016 14:07)

    Dies und mehr habe ich auch gespeichert.
    Dies muss man sich mal vorstellen, wenn man hier Kritik übt an den Vergewaltigunge, die massenweis durch illegal eingefallene Invasoren begangen werden, ist man schon ein Rechter, Volksverhetzer und das Pack. Aber dass ein EU-Politik-Darsteller so etwas von sich gab, spielt keine Rolle. Und nicht nur ER, auch Trittin und die ganze Kindersch…önfinder-Bande.
    Was sagt uns das ? Dass die Eliten das gar nicht schlimm finden.
    Ich habe mal einen Satz gelesen:
    Nehme man alle Pädophilen u. Kindersch….aus den Eliten heraus, danmn gäbe es keine Eliten mehr !

  33. UND DIESE KULTUR ZIEHT UNS MERKEL & CO IN UNSER LAND. DAS IST EIN VERBRECHEN !!!
    …EIN VERBRECHEN !!!
    …EIN VERBRECHEN !!!

  34. #33 ivy

    Mach daraus keinen Nebenkriegsschauplatz, denn das wäre dem ERNST DER LAGE NICHT ANGEMESSEN!

    Das habe ich garantiert auch nicht vor. Man erlebt es ja heute oft, dass jemand etwas Unbedachtes sagt und es dann nicht so gemeint hat.
    😉
    Also, Schwamm drüber, lieber Tribalist.

  35. #27 Memuweg

    Nein so war das nicht gemeint, das Wort Dorfdepp war unbedacht gewählt.

    #37 alexandros (07. Feb 2016 14:14)

    #33 ivy (07. Feb 2016 14:10)
    #27 Memuweg (07. Feb 2016 14:02)
    Nach meiner Ansicht ist Tribalist ein Troll der das „Klischee dumpfer rechter Parolen auf PI“ bedient.

    Seht her, seht her: die Gedankenpullerzei ist wieder unterwegs! Und pullert einem ans Bein! Behauptet, ein klügerer Gesinningsschnüffler zu sein als das Portal selbst, das auch ohne ihn für ihre Sicherheit sorgt. Fragt sich ganz ernstlich, wer hier der „Troll“ (bzw. das U-Boot) ist. Denunziatorischer Flüsterer…

  36. Die dt. Bevölkerung soll noch immer von der gewalttätigen Asyl-Invasion im Unklaren gelassen werden!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Polizei führt Geheimstatistik zu Asylbewerbern

    Täglich geht ein interner Bericht über Straftaten ans Innenministerium. Die Öffentlichkeit erfährt das aber nicht.

    300 bis 400 Einsätzen pro Tag

    Auch Alexander Bertram vom Innenministerium legt Wert darauf, dass die Polizeidirektionen selbst entscheiden, was sie veröffentlichen – und was nicht. „Bei Kindesmissbrauch wird aus Gründen des Opferschutzes oft von einer Veröffentlichung abgesehen. Raubdelikte dagegen werden im Regelfall vermeldet.“ Bei Körperverletzungen hänge die Sache vom Einzelfall ab, so Bertram. Aber warum gibt es dann überhaupt einen täglichen Rapport über Delikte von Asylbewerbern ans Ministerium, der intern bleibt? „Aus allen Direktionen gehen täglich Infomeldungen über Dinge mit besonderer Brisanz ein, damit das Innenministerium weiß, was im Land los ist.“

    http://www.sz-online.de/nachrichten/polizei-fuehrt-geheimstatistik-zu-asylbewerbern-3316970.html

  37. #32 VivaEspaña

    Da kann man Papa-Bläck-Föss nur sagen, runterschluchken und weitermachen, Gegen Rechts, Gesicht Zeigen und Rapefugees-Welcome.

  38. #47 alexandros

    Was „intellent“ zu sein hat, entscheiden normalerweise keine Halbgebildeten.

    Wer macht sich denn bitteschön vom scharfsinnig-weisen „Urteil“ des klein-alexandros auf „PI“ abhängig? Soll wohl ein schlechter Witz sein.

    Ihre Freundin (falls sie vorhanden ist) ganz sicher nicht. Also mal hier versuchen, oder was? Ich füttere gerade das Tröllchen.

  39. #47 alexandros (07. Feb 2016 14:22)

    Überraschen sie uns und posten sie etwas intelligentes!

    Erst mal müßten Sie nachweisen, wo etwas „unintellent“ war, was ich bis jetzt gepostet habe. Den Beweis beleiben Sie schuldig, wie alle Halbwissenden. Aber den „Zensor“ spielen wollen. Lächerlich!

  40. OT
    Verfassungsgerichtspräsident Voßkuhle schleift das GG locker vom Hocker mit links, einfach so nebenbei über die Glotze.

    Forum Politik
    So. 07.02.16, 13.00 – 14.00 Uhr; Wdh. Mo. 08.02.16, 00.00 – 01.00 Uhr
    „Michaela Kolster und Stephan Detjen im Gespräch mit Andreas Voßkuhle“

    siehe video stream ab min 25:00
    zu finden auf:
    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/forum_politik/1032236?datum=2016-02-07

  41. #42 ivy (07. Feb 2016 14:16)

    #32 lorbas (07. Feb 2016 14:07)

    Dies und mehr habe ich auch gespeichert.
    Dies muss man sich mal vorstellen, wenn man hier Kritik übt an den Vergewaltigunge, die massenweis durch illegal eingefallene Invasoren begangen werden, ist man schon ein Rechter, Volksverhetzer und das Pack. Aber dass ein EU-Politik-Darsteller so etwas von sich gab, spielt keine Rolle. Und nicht nur ER, auch Trittin und die ganze Kindersch…önfinder-Bande.
    Was sagt uns das ? Dass die Eliten das gar nicht schlimm finden.
    Ich habe mal einen Satz gelesen:
    Nehme man alle Pädophilen u. Kindersch….aus den Eliten heraus, dann gäbe es keine Eliten mehr !

    Es geht ja noch weiter: Die inzwischen vorläufig zurückgezogene Broschüren des des Pädoministeriums (‚Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung‘):

    1-3 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf

    4-6 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

  42. #42 ivy (07. Feb 2016 14:16)

    #32 lorbas (07. Feb 2016 14:07)

    Dies und mehr habe ich auch gespeichert…
    Ich habe mal einen Satz gelesen:
    Nehme man alle Pädophilen u. Kindersch….aus den Eliten heraus, dann gäbe es keine Eliten mehr !

    Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern
    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen).

    Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ (Bestellnummer 13660100) http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf ist eine detaillierte Anweisung zur Sexualisierung von Kleinkindern. Mütter und Väter zögern nämlich noch „von sich aus das Kind anzuregen, und äußern die Sorge, es könne ‚verdorben’ oder zu früh ‚aufgeklärt’ werden … Nach allem, was an Untersuchungen vorliegt, kann diese Sorge als überflüssig zurückgewiesen werden.“ „Das Notwendige [soll] mit dem Angenehmen verbunden [werden]“, „indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird.“ (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 – 3 Jahre!) dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern.“ (25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)

    Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200) http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf werden die Eltern darüber aufgeklärt, dass „Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind“, dass Selbstbefriedigung unterstützt werden soll (S. 21) und alle anderen Formen von sexuellen Spielen, etwa „die Imitation des Geschlechtsaktes“ und „der Wunsch nach Rückzug in Heimlichkeit“.
    Weiter geht’s im (Pflicht?)Kindergarten. Hier ein paar Kostproben aus dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ (Bestell-Nr. 13702000):
    Wenn ich meinen Körper anschau und berühr, endeck ich immer mal, was alles an mir eigen ist …wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein.
    „Nein“ kannst du sagen, „Ja“ kannst du sagen, „Halt“ kannst du sagen, Oder „Noch mal genau so“, „Das mag ich nicht“, „Das gefällt mir gut.“ „Oho, mach weiter so.“

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

  43. #38 IslamTourette (07. Feb 2016 14:14)

    Schaut euch mal diese Bilder aus der „fortschrittlichen“ Türkei an.

    Nein, das sind keine Brautjungfern

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/kinderbraut/

    Der Islam legitimiert den Kindesmissbrauch, deshalb machen sich die vom Islam unterwanderte Edathy-SPD und die Pädo-Grünen für die Islamisierung Deutschlands stark.

    Gerade die Grünen hoffen offenbar durch einen erstarkten Islam ihr Pädo-Sex Programm aus den 80er Jahren in Deutschland umsetzen zu können.

    Denn wenn schon der große Prophet den Kindersex betreiben durfte, warum soll das dann ein Rot-Grüner nicht machen dürfen.
    Dies scheint die Logik von Rot_Grünen Päderasten zu sein, die auf eine islamische Mehrheit in Deutschland hoffen, um in dieser Kultur dann ihre Neigungen ausleben zu können.
    Möglicherweise wünschen sich einige dieser ethisch-moralisch verirrten Polit-Gestalten auch die Vielweiberei.

  44. #46 Tribalist

    Kein Problem, das kann passieren.
    Ich dachte mir auch schon, warum antwortet (d)er auf meinen Kommentar, ist das Dein Sprachrohr?
    Aber das hast Du nicht nötig.

    Fakt, bei uns ist es schön ruhig, das bescheinigen uns auch unsere Freunde aus Wuppertal, die seit nunmehr 18 Jahren bis zu 3 mal jährlich in der mecklenburgischen Seenplatte Urlaub (Ostern, Sommerurlaub, Herbstferien) machen.
    Und damit das so bleibt, sind alle dort sehr wachsam. In Neubrandenburg haben wir letztens „das Merkel“ ausgebuht…

    Wünsche Dir ein schönes Karnevalswochenende.

    https://www.youtube.com/watch?v=Hp3TvZ407LI

  45. Guter Beitrag, er fokussiert die Schnittmengen zwischen den pädophilen GRÜNEN und den mittelalterlichen Islamisten kristallklar.

    Niemand muss sich mehr wundern, warum die GRÜNEN die Zuwanderung derartig beführworten. Es geht denen alleinig um den Zugriff auf die Fickressource „Kind“.

  46. Von wem man angesichts des Chaos im Lande lange nichts mehr gehört hat, ist der andere, der Gauckler.
    Der verhält sich merkwürdig ruhig, wahrscheinlich gibt es „Wichtigeres“ für ihn.

  47. „Sie muss die Krise in den Griff kriegen“

    Fast 40 Prozent fordern Angela Merkels Rücktritt

    Umfrage
    Soll Angela Merkel zurücktreten?

    Es haben 35725 Besucher abgestimmt.

    Ja, denn sie ist der politischen Lage nicht mehr gewachsen.
    81.4%
    (29076 Stimmen)

    Nein, sie wird das Problem in den Griff bekommen.
    17.7%
    (6306 Stimmen)

    Dazu habe ich keine Meinung.
    0.9%
    (343 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

  48. #51 Drohnenpilot (07. Feb 2016 14:21)

    Die dt. Bevölkerung soll noch immer von der gewalttätigen Asyl-Invasion im Unklaren gelassen werden!

    Liste: über 10000 offizielle Fälle von Ausländerkriminalität in nur 1 Monat

    These:

    Kriminelle Delikte durch Ausländer und Asylbewerber in Deutschland sind nicht – wie oft behauptet – „Einzelfälle“, sondern ein weit verbreitetes Problem, das die Sicherheitslage hierzulande erheblich beeinträchtigt.

    Quellen:

    Im Internet frei zugängliche Presseartikel und Polizeimeldungen.

    Die meisten Ereignisse geschahen im Erfassungszeitraum, es sind jedoch auch vereinzelt ältere Fälle sowie Gerichtsberichte hierzu aufgeführt.

    Recherchezeitraum:

    Anfang Mai 2015 bis Anfang Juli 2015

    Besondere Problemlage:

    Der ethnische Hintergrund der Täter wird von der Presse häufig verschwiegen ( Hintergrund: Richtlinie des Presserats[1]) teilweise liefern auch Polizeiberichte keine derartigen Informationen.

    Die aufgeführten Ereignisse stellen also lediglich die „Spitze des Eisbergs“ dar, die „Dunkelziffer“ dürfte weit höher liegen.

  49. #63 Memuweg

    Danke, sehr aufmerksam von Dir. Ich liebe das Landleben, es gibt nichts Schöneres. Besonders die Menschen hier haben was Sprödes und Urwüchsiges, das entwurzelte Topfpflanzen aus dem Großstädten niemals besitzen können. Auch Dir einen schönen Karnevalstag.

  50. Die Art und Weise des Sturzes der Parteiengecken und damit auch der Fremdherrschaft

    Den Parteiengecken dürfte nun eine jener gemeinen Wechselwirkungen des Carl von Clausewitz zum Verhängnis werden: „entzündet sich das feindselige Gefühl an dem Kampfe selbst, denn eine Gewaltsamkeit, die jemand auf höhere Weisung an uns verübt, wird uns zur Vergeltung und Rache gegen ihn entflammen, früher noch, ehe wir es gegen die höhere Gewalt sein werden, die ihm gebietet, so zu handeln. Dies ist menschlich oder auch tierisch, wenn man will, aber es ist so.“ Diese Entwicklung läßt sich schon recht spürbar beobachten und wird über kurz oder lang dazu führen, daß sich die Polizisten und Soldaten der deutschen Urbevölkerung anschließen werden. Mit der Verhängung des Kriegsrechts könnten nur dann darauf hoffen, die Lage zu beruhigen, wenn sie sowohl die Grenzen schließen und sichern als auch die Anzahl der Fremdlinge im Land deutlich verringern zu vermögen. Gelingt ihnen dies nicht, so schiebt es das Gemetzel vielleicht um ein halbes Jahr hinaus, dann aber beginnt es dafür umso mehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  51. #70 lorbas

    danke für die Info.

    ich weiss, die Frage war etwas niveaulos.

    aber seit Silvester geht es nur noch um’s F…
    und da dachte ich, F… und Al F…
    gehörten irgendwie zusammen, jemand habe
    etwas falsch verstanden.

  52. Das ist nicht mittelalterlich, auch nicht vormittelalterlich, nicht römisch, auch nicht griechisch, erst recht nicht neandertalisch,cromagnonisch, und auch der Australopithecus scheint nicht kleine Kinder nachweislich überlieferter Höhlenmalereien oder in Stein gemeißelter Hinweise gefickt zu haben. Das wurde erst bei einer perversen, kranken Ethnie und noch krankerem grünen Dreckszeug zum Gesetz erhoben bezw. als Programm formuliert.
    Irre……

  53. Hier machen Türken und andere Kulturbereicherer auf einer großen Veranstaltung Wahlwerbung für die AfD. Wäre eigentlich besser, wenn sie das unterließen, aber es soll ja Wähler geben, die nur so zur Vernunft kommen und dann erst erkennen, dass man die Altparteien nicht mehr wählen darf.

    Ca. 25000 Zuschauer und etwa 60 Gruppen von Närrinnen und Narren feierten am Samstagnachmittag im Stadtgebiet Wernau beim diesjährigen Faschingsumzug. Während der Faschingsumzug ausgelassen und fröhlich verlief, häuften sich mit zunehmender Zeit diverse Störungen am Rande der Veranstaltung. Insbesondere durch eine teilweise organisierte größere Personengruppe mit Migrationshintergrund wurden im Bereich des Quadriums mehrere Körperverletzungsdelikte begangen, in deren Folge zwei verletzte Personen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich hierbei um eine Gruppe aus Esslingen, welche schwarze Jacken mit gemeinsamen Erkennungsmerkmalen als Aufnäher trugen. Durch konsequentes Einschreiten der Beamten konnte ein großer Teil der Personengruppe aus dem Veranstaltungsraum verwiesen werden. Nach Ende der Veranstaltung wurden seitens der Polizei 30 Platzverweise, mehrere Körperverletzungsdelikte, Sachbeschädigungen und Diebstahlsdelikte registriert.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3245182

  54. Migranten OT

    Die Einschläge kommen näher:

    Ein Promitöchterchen wird Opfer von Migrantengewalt und der mediale Aufschrei ist groß! So schlimm wie dieser Vorfall auch ist, so sehr widern uns diese „medialen Sonderbehandlungen“ an. Solche Vorfälle sind in unserem Land mittlerweile leider an der Tagesordnung und werden bei „Opfern des normalen Volks“ nur noch mit Randnotizen erwähnt! Von der Kuscheljustiz die solche Mehrfachtäter zu „spüren bekommen“ ganz zu schweigen.
    Ob Bläck Fööss nun ein Konzert gegen Rechts bietet, um von Problemen abzulenken, die es nicht geben darf?
    Wann gibt es denn die erste mit Steuergeldern finanzierte Großveranstaltung mit Sangeskünstlern aus ganz Deutschland, die sich gegen die zunehmende Gewalt marodierender Banden mit Persilschein richtet, die der Polizei auf der Nase herumtanzen?
    Man wundert sich, dass keiner eingreift und Zivilcourage zeigt, wenn er doch unmittelbar mit einer Strafanzeige rechnen muss, wenn er den „unbehandelten Rohdiamanten“ auch nur einen Kratzer zufügt.
    Ach ja, wir müssen alle Opfer bringen, sagte die Kanzlerin!
    Dass wir aber unsere Kinder auf dem Altar der Toleranz und Selbstherrlichkeit opfern müssen, hat sie nicht gesagt.
    Kann ihr ja auch egal sein. Sie hat keine Kinder.

    Passanten schauten zu
    Tochter von Bläck Fööss-Gitarrist brutal verprügelt

    Köln –

    Es ist ein ausgelassener Tag für Alica Trovatello (26) und ihre Clique: Am Freitagabend feiern sie Karneval, haben Spaß.
    Doch auf dem Heimweg beginnt für die Tochter von Fööss-Gitarrist Gino Trovatello ein Albtraum.

    „Ich bin gegen 2 Uhr am Bahnhof Ehrenfeld ausgestiegen“, berichtet sie. „Als ich auf die Subbelrather Straße zukam, war da eine Gruppe Jugendlicher.“

    Gedemütigt und geschlagen

    Plötzlich baut sich ein Mitglied der Gruppe vor Alica auf – und beschimpft sie sexistisch auf das Übelste.

    Und er geht noch weiter: „Er hat mir meine Sachen aus der Hand gerissen und mir ins Gesicht geschlagen.“

    Niemand hilft ihr

    Für Alica besonders schlimm: „Im Umkreis waren 20 Leute, ich habe um Hilfe gerufen – doch niemand hat das interessiert.“

    Doch die bangen Minuten hören für die junge Frau noch nicht auf. Ein weiterer Mann aus der Gruppe kommt dazu, schlägt ihr ebenfalls brutal ins Gesicht, tritt sie.

    Schließlich flüchtet sie sich mit letzter Kraft in die naheliegende Kneipe „Schäfer’s Eck“.

    Dort geschieht für Alica das Unfassbare: „Der Wirt hat mich wieder vor die Tür gesetzt. Er meinte, er wolle keinen Ärger in der Kneipe haben“, sagt Alica.

    „Die Täter haben sich dann mit einer anderen Gruppe angelegt , und ich bin in einen Kiosk nebenan. Dann ist die Polizei gekommen.“

    Die ermittelt jetzt mit Hochdruck: „Einen Mann aus der Gruppe konnten wir bereits identifizieren“, sagt Polizei-Sprecher Christoph Gilles zum EXPRESS.
    Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung

    Gegen Yussuf B. (24, Name geändert) liegen laut Polizei bereits über 20 Einträge, darunter schwere Körperverletzung, vor.

    Auch die Kneipe wird Besuch von der Polizei bekommen, denn Alica erstatte gestern auch gegen den Mann, der sie aus dem Lokal warf, eine Anzeige.

    Gilles: „Es wird wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt.“

    http://www.express.de/koeln/passanten-schauten-zu-tochter-von-blaeck-foeoess-gitarrist-brutal-verpruegelt-23493242

    Wenn jemand 20 Einträge bei der Polizei hat, darunter schwere Körperverletzung, warum läuft so jemand frei herum?

  55. #63 Memuweg

    Und was meint der – pardon – „Heini“ überhaupt damit, ich würde das „Klischee dumpfer rechter Parolen auf PI“ bedienen? Will er widerlegen, daß natürliche Fremdenangst angeboren und genetisch in uns programmiert ist?

  56. mein Nachbar ist im Moment ganz schön im Stress, als Gutmensch kutschiert er Invasoren von einem Umzug zum nächsten.

    er muss sich um seine Tochter keine Sorgen machen, da geht niemand dran

    dem ist nicht zu helfen

  57. Ich habe ernsthafte Schwierigkeiten der Islam mit dem Gutmenschentum unter einem Nenner zu bringen.

    Ray Bradbury hat es irgendwo geschrieben:
    „Wenn aus dem Mars menschenfressende Monster auf der Erde landen, werden sich Menschen finden die mit denen kooperieren.“

  58. #78 Lorbass
    Bläck Fööss Tochter vom Gitarristen verprügelt von einem Ausländer. Und es gab keine Hilfe.

    So bedauerlich das auch im Einzelfall ist.

    Aber auch wenn es hart klingt.
    Die müssen noch viel mehr Haue bekommen und auch weiter ohne dass Mitmenschen helfen. Damit die endlich mal zu Verstand kommen.

    Vielleicht sollte einer der üblichen Linksextremisten hier noch erklären, dass Yussuf keine Schuld trifft. Sondern die Gesellschaft usw…

  59. Achtung, „alexandros“, Nazialarm: nichts für schwache Nerven! Böse finnische Nazis wollen Finnland verteidigen und nehmen Kampf mit Mosleminvasoren auf. http://www.dailymail.co.uk/news/article-3426685/Nazi-daggers-SS-hats-hangman-s-noose-night-patrol-Soldiers-Odin-neo-Nazi-led-vigilantes-vowing-Europe-s-women-safe-migrant-sex-attacks.html

    Noch eine politisch total faschistische inkorrekte Meldung: Soros, Haim Saban & Co wollen Trump verhindern, und sponsern Hitlery Clinchton großzügig. http://www.breitbart.com/big-government/2016/02/06/soros-top-individual-donors-as-100-million-floods-presidential-super-pac/

  60. @82
    „#78 Lorbass
    Bläck Fööss Tochter vom Gitarristen verprügelt von einem Ausländer. Und es gab keine Hilfe.

    So bedauerlich das auch im Einzelfall ist.

    Aber auch wenn es hart klingt.
    Die müssen noch viel mehr Haue bekommen und auch weiter ohne dass Mitmenschen helfen. Damit die endlich mal zu Verstand kommen.“

    Sie hätte sich halt an das Motto ihres Herrn Papa erinnern und danach handeln sollen, dann wäre ihr nicht geschehen:
    „Arsch huh und Zäng ussenander!“

  61. #35 VivaEspaña (07. Feb 2016 14:09)

    „Gruppe“, „Männer“: Fucklinge?
    Einer ist identifiziert:

    Gegen Yussuf B. (24, Name geändert) liegen laut Polizei bereits über 20 Einträge, darunter schwere Körperverletzung, vor

    http://www.express.de/koeln/passanten-schauten-zu-tochter-von-blaeck-foeoess-gitarrist-brutal-verpruegelt-23493242

    Karma? Arsch Huh gegen Rrrrächtz:
    http://www.arschhuh.de/black-fooss-ag-arsch-huh-unsere-stammbaum-arsch-huh-2012/

    Hähä…
    ________________________________

    An der Geschichte mit der Kneipe kann was nicht stimmen. Denn die haben lt. Internet nur bis 24 Uhr geöffnet.

    http://www.gaffel.de/Koelsch-und-Essen/Auswaerts-geniessen/Schaefer_s_Eck-gg12101.html

  62. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen in der Ausnüchterungszelle, das schaffen nur unsere Kulturbereicherer

    Zwei junge Männer haben am Samstagabend gegen 22.20 Uhr in der Neue Straße in einer Gaststätte versucht, eine Jacke zu entwenden, was von anderen Gästen verhindert werden konnte. Als die hinzugerufenen Polizeibeamten vor Ort eintrafen, provozierten die beiden stark alkoholisierten 23 Jahre alten Männer andere Passanten. Da sich die beiden aus Algerien stammenden Männer nicht beruhigen ließen, wurden die zur Wache gebracht. Bei der Durchsuchung wurde bei einem eine Flasche Alkoholika aufgefunden, welche offensichtlich zuvor in der Gaststätte entwendet worden war. Ein Richter ordnete an, dass sie beiden in einer Zelle ausgenüchtert werden. Wie sich herausstellte, fielen sie bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag in gleicher Weise auf und verbrachten im Anschluss die Zeit in der Ausnüchterungszelle.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3245182

  63. MUFL (auch wenn das in der Meldung nicht gesagt ist, weiß das der kundige Leser) kommt in die Klapse.

    Ein jugendlicher Ladendieb hat nach einem Diebstahl von Alkoholika in einem Einkaufsmarkt in der Karlstraße am Freitagabend gegen 20.30 Uhr gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten heftigen Widerstand geleistet. Der 15-Jährige aus einer Jugendeinrichtung aus dem Bereich Ludwigsburg wurde beim Diebstahl von drei Flaschen Hochprozentigem beobachtet und durch Bedienstete bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. In der Folge wurde er zunehmend aggressiv und beleidigte sämtliche Anwesenden. Gegen den Transport mit dem Streifenwagen zum Polizeirevier Filderstadt wehrte er sich mit Händen und Füßen, spuckte in Richtung der eingesetzten Beamten und versuchte diese zu beißen. Selbst auf dem Polizeirevier ließ er sich nicht beruhigen und setzte sich weiterhin zur Wehr. Schließlich wurde er nach ärztlicher Rücksprache in eine Kinder- und Jugendpsychiatrie verbracht.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3244868

  64. #41 IslamTourette (07. Feb 2016 14:14)

    Schaut euch mal diese Bilder aus der „fortschrittlichen“ Türkei an.

    Nein, das sind keine Brautjungfern

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/kinderbraut/
    ________________________________________

    Diese Bilder sind nicht aus der Türkei, sondern wurden im Gazastreifen gemacht.
    Steht so auch im Artikel.

    Lesen sollte man schon, was man verlinkt.

  65. #1 jambo24…,

    Sollte ich einen dieser Kreaturen vielleicht einmal dabei erwischen, dann treibe ich ihm seine „Genusswurzel“ mit einem Baseballschläger bis zum Anschlag in den Leib!

  66. Stuttgart – Mitte (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (07.02.2016) wurde ein 21-jähriger Mann auf den Treppen am Kleinen Schlossplatz zusammengeschlagen und getreten. Der Geschädigte geriet mit einer mehrköpfigen Gruppe gegen 00.05 Uhr in Streit und wurde auf die Treppen geworfen. Auf dem Boden liegend wurde weiter auf den Mann eingetreten. Er erlitt eine Nasenbeinfraktur und eine Gehirnerschütterung und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Haupttäter, ein 20-jähriger Somalier, wird zur Prüfung der Haftfrage auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Richter vorgeführt. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3245284

  67. Heidenheim
    16-Jährige von Gleichaltrigem in der Aquarena sexuell belästigt

    Auf Nachfrage der Redaktion der Heidenheimer Zeitung bestätigte das Polizeipräsidium Ulm, dass gegen 18.45 Uhr ein 16-jähriges Mädchen im Warmbadebereich der Aquarena von einem fremden Jungen belästigt wurde.

    Am Mittwochabend kam es in der Aquarena zu einem Vorfall, der erst jetzt bekannt wurde. Auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte das Polizeipräsidium Ulm, dass gegen 18.45 Uhr ein 16-jähriges Mädchen im Warmbadebereich der Aquarena von einem fremden Jungen belästigt wurde. Den Aussagen des behinderten Mädchens</b zufolge habe es sich dabei um eine „sexuell motivierte Handlung“ gehandelt, formuliert die Polizei.

    Nach Bekanntwerden des Übergriffs wurde die Polizei informiert. Von deren Seite wird die Aussage des Mädchens als glaubhaft eingeschätzt. Bestätigt wird, dass es sich bei dem 16-jährigen Jungen um einen Flüchtling handelt. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Vorfall laufen noch. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums erklärt, habe man aus Gründen des Opferschutzes nicht zeitnah die Öffentlichkeit informiert.

    http://www.swp.de/heidenheim/lokales/heidenheim/16-Jaehrige-von-Gleichaltrigem-in-der-Aquarena-sexuell-belaestigt;art1168893,3668294

    Scheint die neue Masche unserer Schreibtischtäter zu sein: erst mal versuchen, die Sache unter den Teppich zu kehren. Klappt das nicht (Gerüchte in der Kleinstadt, soziale Netzwerke usw.), rückt man dann doch mit der Geschichte raus und hat sich dafür einen passenden Spruch zurechtgelegt: man habe „aus Gründen des Opferschutzes nicht zeitnah die Öffentlichkeit informiert“. Natürlich was sonst. Fällt auf, wie häufig das neuerdings so gesagt wird.

  68. #74 sauer11mann (07. Feb 2016 14:50)

    #70 lorbas

    danke für die Info.

    Gerne!

    ich weiss, die Frage war etwas niveaulos.

    aber seit Silvester geht es nur noch um’s F…
    und da dachte ich, F… und Al F…
    gehörten irgendwie zusammen, jemand habe
    etwas falsch verstanden.

    Alles gut! Bitte nicht immer Muslime unter Generalverdacht stellen. *Augenroll*

    #81 Scharnhorst-Nordstadt (07. Feb 2016 16:23)

    #78 Lorbass

    Bläck Fööss Tochter vom Gitarristen verprügelt von einem Ausländer. Und es gab keine Hilfe.

    So bedauerlich das auch im Einzelfall ist.

    Da heißt es jetzt für die Bläck Fööss und die Tochter vom Gitarristen, „Zäng huh und Arsch ussenander“ äh, „Arsch huh und Zäng ussenander.“

    Eine gewisse „Schadenfreude“ kann ich nicht verhehlen.

  69. #64 LinkeKuh (07. Feb 2016 14:35)
    Ja, das kenn ich, wollte es auch kommentieren, aber da es so ekelhaft ist, traute ich mir das nicht.

    Unter:
    Politik/Pädophile Eliten, Gederwahnsinnu. Frühsexualisierung/SEX-Missbrauch – Kindesmissbrauch _ Wissenschaft3000 _ science3000.html zu lesen:

    Kindesmissbrauch im Islam
    http://korrektheiten.com/2010/04/15/kindesmissbrauch-im-islam/#more-3936
    Der Ayatollah empfiehlt – hochoffiziell und allgemein angenommen!!!
    // Ein Mann kann seinen sexuellen Durst stillen, indem er ein Baby nimmt. Die einzige Bedingung ist, dass er nicht die Vagina penetriert, aber Analsex geht in Ordnung.//
    (…)
    Khomeni denkt auch, dass der Analsex eines Ehemannes mit seinem eigenen Sohn keinen ausreichenden Grund für eine Scheidung darstellt:
    // Wenn ein Mann mit seinem Sohn. Bruder oder Vater Analsex hat nachdem er verheiratet ist, muss die Ehe weiter bestehen.//
    Lesen Sie bitten den kompletten Artikel:
    http://korrektheiten.com/2010/04/15/kindesmissbrauch-im-islam/#more-3936
    Kindesmissbrauch in Afghanistan – Bacha Bazi
    Afghanisches „Sprichwort“!
    „Frauen sind für die Kinder da und kleine Jungs für den Spaß“ – die kleinen Jungs werden nachdem sie in Frauenkleidern getanzt haben sexuell missbraucht und fallweise auch getötet!
    Es kann aber auch sein, dass sie mit dem Tanz den Unterhalt für eine ganze Familie verdienen.
    Die ganze Welt weiß um diesen Mussbrauch, sieht zu und trifft keinerlei Maßnahmen!
    http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=34
    Für Homosexualität gilt in muslimischen Ländern die Todesstrafe – Bacha Bazi – kleine Jungs als Sexualobjekte zu benutzen, zu missbrauchen ist allerdings und ganz offensichtlich „nur ein Bauch“ oder???
    Der Ayatollah empfiehlt – hochoffiziell und allgemein angenommen!!!
    Gilt das auch für Afghanistan????
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/-bacha-bazi-kinderschaender-im-dauereinsatz.html
    Bacha bazi
    Tajik Farsi Parsi BACHA BAZI “Khorasani culture”
    From Ghaith Abdul-Ahad
    The Guardian, Saturday 12 September 2009
    http://www.guardian.co.uk/world/2009/sep/12/dancing-boys-afghanistan
    http://current.com/1551e4c
    http://edition.cnn.com/video/data/2.0/video/world/2009/10/26/abawi.afghan.dancing.boys.cnn.html – Afghan boys used as sex slaves

  70. Ich frage mich immer bloss, wieso das alles hier so neu ist für einige und ob die links- grüne Besserdeutschtümelei hier in D das wirklich nicht glaubt alles, was selbst hier doch tagtäglich passiert abgeschottet in den Parallelwelten deutscher Städte und Gemeinden ,- oder ob sie es sogar noch begrüßen?
    ich selbst kenne mehrere Mitschülerinnen meiner Tochter, die plötzlich weg waren und im Alter von 9 und 10/11 Jahren zurück in die Heimat geschleppt worden sind , wo sie alten Männern wie Vieh verkauft worden sind als “ Ehefrau“. Tagtäglich verschwinden hier muslimische kleine Mädchen und es interessiert keinen. Weder Ämter noch Staat oder die, die sonst vehement die Grundrechte anderer verteidigen oder Menschenrechte. Dann kommt noch der Aspekt hinzu, dass die hilflosen Kinder auch noch sehr oft traditionell an eigene Familienmitglieder verkauft werden und durch den massenhaften Inzest dann es oft zu Missbildungen kommt bei den Nachkommen, die , wenn sie Glück haben, in D leben und dort zumindest ein Mindestmaß an Versorgung erfahren, in ihren Heimatländern aber ein trauriges Leben wie Vieh fristen und vor der Öffentlichkeit als Schande versteckt werden in Kellern oder dergleichen.

  71. #67 sauer11mann
    Danke für den Hinweis aus der Arabistik!
    Daraus ergibt sich die richtige Übersetzung der Shahada:

    Es gibt keinen Satan ausser Allah
    und Mohammed is sein All-e Fiqhi Fiqhi!

    :mrgreen:

  72. Die Black-Fös-Tochter : Die wurde nicht mal unsittlich angefasst und gar vergewaltigt. Über tausende junger und älterer Frauen wurde nie berichtet, denen es weit schlimmer erging, da kein Z-Promi. Deshalb hält sich mein Mitleid in Grenzen.
    Diese Multi-Kulti-Romantiker haben bisher geglaubt, dass der edle Muslim es zu schätzen weiss, wenn man sich für ihn einsetzt und sich dankbar zeigt, aber nun erleben sie, dass der drauf scheisst und sich auch gegen sie wendet, wenn es ihm ermöglicht wird. Das ist eine Erkenntis, die derzeit viele selbsternannte Helfer und Berufs-Toleranzen erfahren und der wahre Grund ist dafür, warum die Stimmung “ kippt“.

  73. Ein Ermittlungsrichter in Schweinfurt hat am Samstag Haftbefehl gegen einen 18-jährigen Asylbewerber erlassen. Dem Mann wird ein „Sexualdelikt zum Nachteil eines achtjährigen Kindes“ in einer Asylunterkunft in Bad Kissingen vorgeworfen, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt.

    http://www.mainpost.de/regional/bad-kissingen/Asylbewerber-Haftstrafen-Sexualdelikte;art766,9114974

  74. Laut Polizeibericht war das Mädchen gegen 14.30 Uhr mit einer Freundin im Hallenbad in der Dammstraße, als sie von einem 17-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan angesprochen wurde. Die Zwölfjährige ging jedoch nicht darauf ein, sondern verließ stattdessen mit ihrer Begleiterin das das Becken und ging in den Außenbereich. Der 17-Jährige folgte ihnen jedoch. Draußen angekommen hielt er das Mädchen fest und versuchte, es zu küssen. Die Zwölfjährige flüchtete deswegen in die Frauenumkleide, wurde aber wiederum von dem Asylbewerber verfolgt.

    http://www.idowa.de/inhalt.landshut-maedchen-12-im-hallenbad-von-asylbewerber-belaestigt.76534bf8-abfc-428c-8d02-d09b656f4473.html

  75. Die Abteilung „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“ erhält täglich eine Informationsmeldung zu „polizeilich relevanten Sachverhalten unter Beteiligung von Asylsuchenden“. Dort sind allein für die 24 Stunden vom 2. Februar, 6 Uhr, bis zum 3. Februar, 6 Uhr vier Ereignisse verzeichnet: die Körperverletzung von Riesa, zwei Raubdelikte aus Dresden und ein mutmaßlicher Kindesmissbrauch. Tatsächlich veröffentlicht wurde davon nur einer der beiden Raubüberfälle: Laut Polizei hatten Dienstagabend drei marokkanische Asylbewerber in Dresden einen Tunesier massiv geschlagen und ihm Smartphone und Brieftasche geraubt. Am nächsten Tag kam der Vorfall in den Polizeibericht.

    Ein ähnlicher Fall, der sich fünf Stunden später in der Dresdner Neustadt unter mehreren Tunesiern ereignete, blieb unerwähnt. Ebenso der mutmaßliche sexuelle Missbrauch einer Sechsjährigen durch einen Syrer: Der 44-Jährige hatte das Kind laut Zeugenaussagen in einer Straßenbahn von hinten umarmt, festgehalten und gegen dessen Willen auf den Mund geküsst. Erst als ein Fahrgast einschritt, habe er damit aufgehört. Immerhin – auch das belegt das Protokoll – reagierte die Polizei mit aufwendigen Ermittlungen.

    http://www.sz-online.de/sachsen/polizei-fuehrt-geheimstatistik-zu-asylbewerbern-3317271.html

  76. Wann wird denn endlich aufgeräumt mit dieser himmelschreienden Scheißideologie? Wer hat den allen Mächtigen des Westens ins Gehirn geschissen, dass sie den Schisslam wüten lassen?

Comments are closed.