luxus

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

152 KOMMENTARE

  1. Das mit den „ungläubigen Scheißdeutschen“ wird denen bald vergehen. Der Wind dreht sich, ich habe noch nie solch einen Zorn in der Bevölkerung vernommen, wie es derzeit der Fall ist!

    Gruß
    Katthaus

  2. Steht (noch) nicht im Verdacht, ein Rechtspopulist zu sein – obwohl er eine sehr deutliche Sprache spricht: der Publizist und Autor Henryk M. Broders erschütternde Kritik an Angela, dem Gemurksel:

    http://youtu.be/XC0OPhH8hh0

  3. der Michel mit der Schlafmütze. Trifft hundertprozentig zu. Schlafmützig, dickfellig, träge, phlegmatisch. Bis der Deutsche in die Hufe kommt, ist die Welt untergegangen, in dem Falle sein Land. Den „Scheissdeutschen“ zu motivieren ist eines der schwersten Bschäftigungen.

  4. Das „Scheißdeutscher“ oder „Scheißkartoffel“ muss ich mir, meine Mutter, meine Freundin, meine Bekannten schon mindests 10 Jahre lang anhören.
    Da gewöhnt man sich dran und erwartet auch nichts Anderes.

  5. Das Grand Hotel muss erst kürzlich bezogen worden sein: alle Fensterscheiben noch ganz, die Fassade sauber, keine Rußspuren…

  6. Ja, morgens in der S-Bahn und im Bus sind „die kölschen Jungs“ seltener, deutlich seltener als am frühen Abend. Morgenstund hat Gold im Mund!

  7. OT
    NRW-Innenminister Ralf Jäger lässt Bürgerwehren vom Verfassungsschutz beobachten

    Bürger, die sich in unseren nordrhein-westfälischen Städten nicht mehr sicher fühlen, haben zur Verbesserung der Sicherheit in einigen NRW-Städten sogenannte Bürgerwehren gegründet. Für den Verantwortlichen für die unsägliche Sicherheitslage in NRW, Ralf Jäger (SPD), stellt dies eine Provokation dar. Statt gegen rechtsfreie Räume und No-Go-Areas in unseren Städten vorzugehen, erklärt nun Jäger Bürgerwehren, die sich nach den Vorfällen in der Silvesternacht formiert haben, zum Hauptfeind. In einer Pressemitteilung ließ Jäger erklären, dass man konsequent gegen solche Gruppierungen vorgehen werde. So lässt der Innenminister nun Bürgerwehren in Köln, Essen, Witten und Düsseldorf vom Verfassungsschutz beobachten. Statt teilweise harmlose Bürgerwehren zu stigmatisieren, sollte der Innenminister sich lieber mit der ständig wachsenden Kriminalität und dem berechtigten Unsicherheitsgefühl vieler Bürger auseinandersetzen. Nicht die Bürgerwehren in NRW gefährden die innere Sicherheit, sondern die Politik von Jäger & Co..
    http://pro-nrw.net/pro/nrw-innenminister-ralf-jaeger-laesst-buergerwehren-vom-verfassungsschutz-beobachten/
    http://www.derwesten.de/politik/jaeger-will-gegen-buergerwehren-vorgehen-aimp-id11515165.html

  8. nee, der Kessel
    explodiert
    n i c h t.

    die wählen
    FDP statt AfD.

    dumm geboren
    und nichts dazu
    gelernt.

  9. Dabei weiß jeder, daß diese von schwarz bis braun changierenden Primitivlinge alles andere als leise sind, sondern nur ohrenbetäubend rumschreien können. Jede „Unterhaltung“ bei denen klingt wie Massenmord. Neulich das Video mit dem Affengekreische im Negerheim; jetzt das in Stuttgart:

    Eine Betreuerin hatte gegen 14.25 Uhr die Auseinandersetzung mit zirka 20 Beteiligten als größere Schlägerei eingeschätzt, war in Sorge geraten und hatte die Polizei alarmiert. Daraufhin waren mehreren Polizeistreifen angefahren. Es stellte sich heraus, dass es sich lediglich um lautstarke Streitigkeiten handelte, zu Straftaten kam es offenbar nicht.

    Nach den bisherigen Erkenntnissen waren die bisherigen irakischen Bewohner ausschließlich untereinander in Streit geraten, wie mit einer Gruppe syrischer Neuankömmlinge umzugehen sei.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3240394

  10. #11 Nemesis001 (04. Feb 2016 12:38)

    OT
    NRW-Innenminister Ralf Jäger lässt Bürgerwehren vom Verfassungsschutz beobachten
    _______________________________

    Nun, zumindest die Düsseldorfer „Bürgerwehr“ wurde von einem gebürtigen Iraner gegründet.

    Ist das dann nicht „islamophob“ und „rassistisch“ vom Verfassungsschutz?

  11. Bevorzugtes Urlaubsland Deutschland für Mohammedaner.

    Unterbringung im 5***** Hotel mit diversen Möglichkeiten, die Stadt und Umgebung safarimäßig zu erkunden.
    Dies ist individuell möglich; Kleingruppen sind jedoch vorzuziehen, da es in unbekanntem Terrain von Vorteil sein könnte.
    Wann und wo sind bestimmte Spezies der endemischen Bevölkerung anzutreffen ??? Um diese und andere Fragen zu klären, dabei ist ihnen unser Servicepersonal behilflich.

    Wir wünschen ihnen einen angenehmen Aufenthalt!

  12. Ich möchte auch „Schwedische Verhältnisse“.

    „Schweden und die «EU-Migranten»
    Kein Erbarmen mit Bettlern
    Nach der Kehrtwende in der Asylpolitik zieht Schweden auch bei Bettlern aus Südosteuropa die Schrauben an. Ein Bericht zum Problem fordert die konsequente Anwendung des geltenden Rechts.

    Kein Anspruch auf Schule

    Laut dem Report halten sich zurzeit rund 5000 Menschen aus anderen Teilen der EU in Schweden auf, die versuchen, ihren Lebensunterhalt mit Betteln zu bestreiten. Eine Mehrheit sei aus Rumänien, rund 1000 stammten aus Bulgarien und etwa 100 seien Kinder, berichtete Valfridsson. Es sei zwar so, dass die Kinder Anspruch hätten auf gewisse soziale Unterstützung, nicht aber auf den Schulbesuch. Schweden sollte dieser Gruppe laut Valfridsson die Schulen generell nicht zugänglich machen. Denn es sei grundsätzlich falsch, wenn Eltern, die keine Arbeit in Schweden hätten und damit auch keinen Anspruch auf Sozialleistungen, mit ihren Kindern ins Land kämen. Das bedeute nämlich, dass dann die Kinder in ihren Heimatländern nicht mehr zur Schule gingen.“

    http://www.nzz.ch/international/europa/schweden-und-die-eu-migranten-kein-erbarmen-mit-bettlern-ld.4914

  13. Dieses Reddit Zitat trifft es auf den Punkt wie ich finde!

    – A friendly reminder to all foreigners that Germans have two modi operandi: Pretty chill, building cars and drinking beer and Total Fucking War.

    Zu deutsch etwa: Eine freundliche Erinnerung an alle Ausländer das es für Deutsche zwei Vorgehensweisen gibt: Höfflich sein, Autos bauen und Bier trinken oder den TOTALEN KRIEG.

  14. #9 cruzader (04. Feb 2016 12:37)

    Das Grand Hotel muss erst kürzlich bezogen worden sein: alle Fensterscheiben noch ganz, die Fassade sauber, keine Rußspuren…

    Aber bei der Feuerwache neben dem Hotel 127 BMA-Einsätze!

  15. man KANN gar nicht so viel FRSSEn wie man KOTZEN kann!!! wenn ich sowas sehe das darf ich hier gar nicht schreiben……. ******

    ich war übrigens noch nie in einem HOTEL als BIODEUTSCHER darf man urlaub auf dem ZELTPLATZ machen!! klo ist im wald…

  16. Wäre witzig wenn es nicht so real wäre.

    @#3 Katthaus
    Wunschdenken 🙁
    Wird nicht passieren. Der EU-Apparat ist installiert.
    Eurogendfor, Lissabon e.t.c.

    Die werden uns eher abknallen als dass sie so etwas zulassen.

    Es wird spannend.

  17. ACH, WÄR DAS SCHÖÖÖÖN…..

    Personen:

    – ein Mitarbeiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (nachstehend kurz: BAMF)
    – ein Afrikaner (nachstehend kurz: A)
    – ein Dolmetscher (nachstehend kurz: D)

    BAMF: So, Herr… äääh, wie war doch gleich Ihr Name? Zeigen Sie mir bitte Ihren Pass und Ihre sonstigen Papiere!

    (D übersetzt, was BAMF gesagt hat. A nimmt daraufhin eine abwehrende Haltung ein und gibt ein paar Worte von sich.)

    D: Er sagt, er hat Pass und Papiere verloren.

    BAMF: Verloren, so so…. (Wendet sich an A:) Wie heißen Sie und woher kommen Sie?

    (Die folgenden Äußerungen von A werden so wiedergeben, wie sie von D ins Deutsche gedolmetscht wurden.)

    A: Ich heiße Billy, komme aus Uwambia.

    BAMF (tippt auf PC-Tastatur): Uwambia – das haben wir gleich… So, und Sie beantragen politisches Asyl in Deutschland?

    A: Ja, politisches Asyl.

    BAMF: Ja, sagen Sie mal, warum haben Sie denn nicht in einem Ihrer Nachbarländer – zum Beispiel in Guggemada oder in Wobiddou – politisches Asyl beantragt? Stattdessen haben Sie den langen, beschwerlichen Weg nach Deutschland zurückgelegt…

    (D übersetzt die Frage. A’s Antwort darauf ist D offensichtlich höchst peinlich.)

    BAMF: Nun?

    A: Weil Deutschland so ein reiches Land ist! Weil die Deutschen so viel Geld haben! Weil es in Deutschland so tolle Autos gibt! Weil die deutschen Frauen so hübsch sind! Weil…

    BAMF: Da fühle ich mich ja direkt geehrt! Sie wissen wirklich gut über Deutschland Bescheid! Aber nun möchte ich auch ein wenig über Ihr Land erfahren. Wie heißt denn Ihr Staatspräsident?

    A (nach einigem Zögern und Nachhaken): Weiß nicht.

    BAMF: Hmmmmm… und Ihr Ministerpräsident?

    A: Weiß nicht.

    BAMF: Und die regierende Partei in Uwambia, wie heißt die?

    A: Verstehe die Frage nicht.

    BAMF: Ich möchte, dass Sie mir sagen, wie die Partei heißt, die in Uwambia an der Macht… ach, lassen wir das. Ich frage Sie nochmal: Sie stellen einen Antrag auf Asyl in der Bundesrepublik Deutschland wegen politischer Verfolgung in Ihrem Heimatland Uwambia, ist das richtig?

    A: Richtig.

    BAMF: Dann kann ich Ihnen schon jetzt die erfreuliche Mitteilung machen: Sie werden Asyl in Deutschland bekommen! Und nicht nur das: Sie erhalten außerdem eine Wohnung – drei Zimmer, Küche, Bad, Balkon – im Stadtzentrum sowie monatlich 2000 Euro Taschengeld…

    (D übersetzt. A macht riesengroße Augen.)

    BAMF: Moooment, das ist noch nicht alles. Des weiteren wird Ihnen ein nagelneuer Mercedes-Benz der S-Klasse zur Verfügung gestellt, damit Sie mobil sind und jederzeit Ihre Freunde und Angehörigen in ganz Europa besuchen können…

    (A gibt quietschende Freudentöne von sich)

    BAMF: …und da Sie ja unsere Frauen so bewundern, hier eine ganz besonders frohe Botschaft: Unsere freiberuflichen Mitarbeiterinnen stehen Ihnen rund um die Uhr für besondere Wünsche – Sie wissen schon – zur Verfügung. Anruf genügt.

    (A flippt fast aus vor Wonne. D hingegen ist die Sache nicht geheuer.)

    D: Nehmen Sie es mir nicht übel, aber ich habe das Gefühl, Sie veräppeln den armen Mann!

    BAMF: Wer hat denn mit der Veräppelei angefangen????

  18. #12 sauer11mann (04. Feb 2016 12:38)
    die wählen
    FDP statt AfD.

    dumm geboren
    und nichts dazu
    gelernt.

    =============

    UNGLAUBLICH
    IN ZUKUNFT MÜSSEN WAHLEN ÖFFENTLICH DURCHGEFÜHRT WERDEN
    damit man sieht wer so dumm ist…

  19. Ihr Wort in Gottes Ohr.

    Es gibt nur ein paar Menschen, denen ich Asyl gewähren würde: Nichtmoslems, die vor dem Islam fliehen. Allerdings brauchen wir für die paar Hanseln keine Turnhallen, die bekommen wir locker unter.

  20. Man weiss schon gar nicht mehr, ist das noch Übertreibung und zugespitzt, oder schon von der Realität eingeholt worden. So schnell wie der Irrsinn in unserem Land Tag für Tag fortschreitet.

  21. #19 Babieca (04. Feb 2016 12:40)

    Zukunftskinder.org macht sich die wahnsinnige Mühe, alle Einzelfälle seit Silvester aufzulisten. Die Liste wird ständig aktualisiert.

    Tote: 4
    Sexuelle Belästigungen, Exhibitionismus, Vergewaltigungen: 213
    Raubüberfälle, Körperverletzung Beleidigungen, Bedrohungen: 98
    (Massen-) Schlägereien in Flüchtlingsunterkünften: 75
    (Fahrlässige) Brandstiftung: 6

    Ewig lange Liste:

    http://www.zukunftskinder.org/?p=52992#more-52992

  22. „Es ist immer noch günstiger, die Länder vor Ort zu unterstützen, als abgelehnte Asylbewerber hier alimentieren zu müssen.“

    sagt der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/deutschland-will-fuer-rueckfuehrung-von-nordafrikanern-zahlen-14051437.html

    Noch günstiger ist es, die geltenden Gesetze anzuwenden und die Illegalen aus Nordafrika garnicht erst ins Land kommen zu lassen.

    Die jetzt angedachte Rückkehrprämie für das hierzulande vagabundierende Gesindel(z.B. die Zahl alleine aus Marokko hat sich zwischen Dezember und Januar verzehnfacht) wird im Augenblick ‚verhandelt‘.

    Ich wage mal den Ausblick, es wird so ‚wirksam‘ werden wie Merkels ‚Einbindung‘ der EU-Staaten, um die von ihr Hereingeschleppten abzunehmen.

    Für genügend Nachschub verfügen die beteffenden Staaten, um die neue sprudelnde Dauer-Alimentierung aus Deutschland sicherzustellen.

  23. Tankstellen NRW in der Kriminalstatistik

    Mehr als 65 Mal pro Tag ist es 2015 demnach hierzulande zu Straftaten rund um die Zapfsäulen gekommen, etwa 24.000 insgesamt.

    Spitzenreiter in NRW ist Köln mit 2007 Straftaten, gefolgt von Dortmund (1116), Recklinghausen (956), Bochum (949) und Essen (834). Düsseldorf verzeichnet noch 799 Fälle, etwas mehr als zwei Taten pro Tag. Duisburg kommt auf 567 Fälle.

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/zahlen-vom-innenministerium-24000-straftaten-an-tankstellen-in-nrw-aid-1.5741184

  24. #29 Konzern (04. Feb 2016 12:45)

    Sexuelles Fehlverhalten im Zug – Vier Frauen erstatten Anzeige

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/3242594

    (…) Offensichtlich hatte ein junger Mann vor den Augen zweier Frauen sexuelle Handlungen an sich selbst vorgenommen. Danach hatte er diese Prozedur in einem weiteren Abteil wiederum vor zwei Frauen wiederholt. (…)

    Meldungen solchen Inhalts liest man jetzt immer häufiger, und zwar immer diesen Personenkreis betreffend, egal ob Nordsahara oder Südsahara, Irak, Afghanistan oder Mazedonien.
    Wieso ticken diese Männer von dort so? Sowas hat doch nicht direkt mit dem Islam zu tun? Ganz abgesehen davon, kann ich als Mann beim besten Willen nicht verstehen, was daran „reizvoll“ für den Mann sein soll?
    Deutsche „Exhibitionisten“, also die wohl klassische Hallervordensche Ausgabe eines Mannes, der blöde grinsend seinen Mantel kurz öffnet und wieder zumacht, werden einem da ja fast schon sympathisch.

  25. Gestern abend holte ich mir beim Chinesen Essen. Komisch, dachte ich, daß ich keine Vorurteile gegen Ostasiaten habe, obwohl die ostasiatische Community unter sich bleibt.

    Sie sind geschäftsüchtig, fleißig, sauber und freundlich, und selbst nach Feierabend bedienen sie ihre deutschen Kunden geduldig. Falls sie Vorurtile gegen Europäer haben, verbergen sie sie gut.

    Sie passen sich auf ihre Art gut in unsere Gesellschaft ein, fallen nicht zu Millionen in unser Land, plündern nicht unsere Sozialsystem, sind nicht kriminell und lernen die ihnen absolut fremde Sprache.

    Doch ich befüchte, je mehr Merkels „BRD GmbH“ zum Magneten für alle Habe- und Taugenichtse der Welt wird, desto eher verlieren auch sie das Interesse, hier zu bleiben und zum Steueraufkommen beizutragen.

    Man stelle sich vor, Silicon Valley schenke jedem BRD-HartzIV-Empfänger eine Millionenvilla in bester Lage und bediene ihn auf Kosten von Google & Co von oben bis unten.

    Dieses „großzügige“ Angebot aufkosten ihrer Bürger machen die linksverdorbenen BRD-„Volksvertreter“ der ganzen dritten, speziell muslimischen – defacto kulturell inkompatiblen – Welt, und verlangem mittels Maas & Co stillzuhalten wie ein Mädchen, das sich von Moslems vergewaltigen lassen soll.

  26. @ #3 Kathaus

    Der Wind dreht sich, ich habe noch nie solch einen Zorn in der Bevölkerung vernommen, wie es derzeit der Fall ist!

    @ #4 ketzerhammer

    Der Kessel explodiert bald.

    Ja-ja-ja, kann ich so bestätigen. Am Freitag im Bowlingverein: Richtig dicke Luft. Die Leute sind kurz vor dem Explodieren, vor allem die, die sowie ich im Umkreis von 10 Kilometer annähern 1500 Asylschmarotzer in div. Unterkünften haben.

    Vorletzte Woche beim monatl. Reservistentreffen: Alle, ich wiederhole Alle, vom Offizier bis hinunter zu den Mannschaften haben die Schnauze voll. Unserem Hauptmann seine Tochter wurde auch schon mehrfach auf dem Nachhauseweg angemacht. Und vor allem rechnen die, die noch Kontakt zu Kameraden im aktiven Dienst haben und somit über Insider-Infos verfügen mit bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen innerhalb der nächsten Jahre. Wir sind uns eigentlich einig. Sollte -theoretisch- der Verteidigungsfall eintreten, weil die Transatlantiker und ihre Marionetten mit Putin den Zoff anfangen würden, könnte uns die Hardthöhe kreuzweise.

    Selbst ein italienischer Bekannter rechnet mit allem und hat sich bei seinem letzten Urlaub eine „Lupara“ aus seiner sizilianischen Heimat mitgebracht. Da ist der einzig sichere Platz hinter dem Schützen.

    Also- ich bin gespannt wie sich das in den nächsten 24 Monatenentwickelt hier in Merkel-Absurdistan.

  27. #44 johann (04. Feb 2016 13:02)

    Das ist mir vor vielen Jahren in einem Zug im Kalifat NRW auch mal passiert. Flüchtilant macht die Hose auf und legt los, er saß mir in einem 4-er Block gegenüber.

    Einige Plätze weiter saß ein ganzer Bundeswehr Trupp, bestimmt 10-12 Mann. Kurzer Aufschrei meinerseits und die Jungs waren sofort zur Stelle. Habe mich damals schon gefragt, wie man so dämlich sein kann.

  28. Ich frage mich jeden Tag: „Wie kann das angehen? Sind die Leute so gehirngewaschen, daß sie nicht merken was läuft und mit ihnen geschieht?“

  29. OT:

    Brauche mal Eure Hilfe:
    Laut Asylgeschäfts-Statistiken vom BAMF für das ganze Jahr 2015 kommt man nicht auf die von der Regierung offiziell zugegebene 1 Mio Kuffnucken.

    Hier sind die monatlichen Asylgeschäfts-Statistiken von 2015, die Zahl „Erstanträge“ findet man jeweils auf Seite 3.

    https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/201512-statistik-anlage-asyl-geschaeftsbericht.html?nn=1364454

    Aus welchen Zahlen ist die Mio, die Merkel zugegeben hat, addiert worden?

  30. oh T-Online….die Staatslügendemagogen verraten sich immer wieder selbst…

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_76875678/terrorgefahr-in-deutschland-warum-hier-noch-nichts-passiert-ist.html

    446 dschihadistische Gefährder zählte das Bundesamt für Verfassungsschutz im Januar. Das klingt viel, ist es aber gar nicht, wenn man es mit den Zahlen im terrorgeplagten Frankreich vergleicht: „Bis zu 8000 Gefährder hat man hier identifiziert“, sagt der Szene-Kenner – fast 20 Mal so viele wie bei uns. „Die können Sie unmöglich alle im Auge behalten. Dafür bräuchte man Zehntausende Beamte.“ Ähnlich sind Zahlen bezüglich der Szene der Terror-Sympathisanten: Rund 1000 sollen es in Deutschland sein und etwa 11.000 in Frankreich.

    „Dazu kommt, dass Frankreich in seinen Vorstädten riesige Ghettos hat entstehen lassen, in der die Verdächtigen viel leichter untertauchen können als in Deutschland, wo die Polizei der Szene viel ’näher‘ ist.“ Das Gleiche gelte für Belgien.

    Paradoxerweise sei gerade dadurch, dass es solche Ghettos und eine entsprechende Szene in Deutschland nicht gebe, die Aufmerksamkeit hier noch höher. In Frankreich und Belgien habe sie sich womöglich schon abgeschliffen.

    SOSO-FRANKREICH-„DIE KÖNNE MAN ALSO NICHT ALLE IM AUGE BEHALTEN-DAFÜR BRÄUCHTE MAN ZEHNTAUSENDE BEAMTE“

    FRANKREICH HABE „GHETTOS ENTSTEHEN LASSEN;IN DENEN TERRORISTEN UNTERTAUCHEN KÖNNEN“— SOSO

    ZWISCHEN DEN ZEILEN VERRATEN SICH DIE DEMAGOGEN!Die wollen ernsthaft glaubhaft machen, wir haben hier keine Ghettos oder hier würden keine entstehen bei diesen Besetzerzahlen!!!

    UND überhaupt,wie können denn terroristen in der Masse der „friedlich vor Terror Geflüchteten“ U N T E R T A U C H E N ? Die müßten doch noch viel wachsamer und aufmerksamer sein, als die hier heimische Bevölkerung und sofort Alarm schlagen,wenn sie Muslime mit Terrorambitionen verdächtigen?!!?!

    DAS GENAU ist ja der Kern des Problems! Diese Volksgruppen halten wie Pech und Schwefel zusammen, selbst von sie von Ihresgleichen mit weggebombt werden! Islam ist nämlich FANATISMUS pur! Sonst würden die Deutschen, von denen man ja angeblich Hilfe und Schutz erhofft vielmehr erkennbaren Widerstand gegen den konservativen Islam aus dieser Bevölkerungsgruppe heraus wahrnehmen können. Aber die wollen ja gar nichts ändern! Die fliehen angeblich vor etwas, was sie hier in seinen schlimmsten Menschenrechtsverletzungen aber weiter ausleben möchten – für wie unglaublich dumm müssen die uns alle halten?

    Deswegen: Echte Asylberechtigte Nichtmuslime ja, Muslime nur, wenn sie Kopftuch,Burka und Koran ablegen und diesem Unsinn abschwören! Diese Gewaltbereite Sekte und ihre Mitglieder haben keinen Schutz nötig, wenn sie der Organisation, die sie verfolgt, weiterhin angehören wollen! Das ist ja als wenn ein Mitglied der Mafia ins Zeugenschutzprogramm will, aber er weiterhin seine Kneipen wegen Schutzgeld abklappern möchte.

    Hoffentlich lassen sich die Mehrzahl der Wähler nicht wieder verarschen!

  31. Respekt – Respekt – Respekt – Respekt – Respekt

    Es gibt in der islamischen Welt offenbar doch noch jemand dem die Wüstensonne nicht das Hirn verbrannt hat und der zu äusserst konstruktiven Denken in der Lage ist. Der Mann ist eine Offenbarung.

    „Die islamische Welt lebt in völliger Sünde“ Analphabetismus, wenig Bildung: Die muslimische Welt sei in einem schlimmen Zustand, klagt ein einflussreicher Prediger aus Tunesien. Er zieht deshalb erstaunliche Schlussfolgerungen.

    In Tunesien ist Abdelfattah Mourou ein einflussreicher Mann: Der Rechtsanwalt ist Mitgründer der islamistischen Partei Ennahdha und Vizepräsident des Parlaments in Tunis. Der 67-Jährige ist aber auch ein Islamgelehrter, und in dieser Funktion hielt er am 1. Januar dieses Jahres als Gast in einer amerikanischen Moschee eine erstaunliche Predigt.

    Die muslimische Gemeinschaft sei in einem erschreckenden Zustand, sagte Mourou im islamischen Zentrum von Paterson im US-Bundesstaat New Jersey. Er rief die amerikanischen Muslime dazu auf, als Vorbilder für einen modernen Islam zu dienen und der Religion „neue Hoffnung“ einzuimpfen.

    In seiner Predigt, die von der unabhängigen Organisation The Middle East Media Research Institute (MEMRI) auf Video aufgezeichnet und aus dem Arabischen übersetzt wurde, nahm Mourou Bezug auf das „goldene Zeitalter“ des Islams im frühen Mittelalter, in dem die Wissenschaften unter der Herrschaft der Kalifen florierten. „Sieben Jahrhunderte lang lieferte der Islam der Menschheit Wissen und Weisheit“, sagte Mourou. „Wo sind das Wissen und die Weisheit der Muslime heute geblieben?“

    „Wir sind eine Nation, die weder liest noch schreibt“

    30 Prozent der Muslime seien Analphabeten, beklagte der islamistische Politiker. Keine einzige islamische Universität bringe Gelehrte hervor, die die Welt voranbrächten. „Wir sind eine Nation, die weder liest noch schreibt“, so Mourou.

    Er bezeichnete es als Sünde, dass der Fortschritt in der islamischen Welt keine Rolle spiele. Es sei eine Sünde, wenn es keine islamischen Ärzte von Weltruf gebe und in muslimischen Ländern keine Mobiltelefone hergestellt würden, sagte der Prediger. „Wir leben in völliger Sünde, aber wir reden nicht darüber.“

    Deshalb, so Mourou, sollten die Muslime den Westen nicht bekämpfen, sondern ihn als Inspiration nehmen. „Warum hebt ihr beim Gebet die Hände und bittet Allah um den ‚Sieg für den Islam und die Muslime‘?“, fragte er die anwesenden Gläubigen.

    Die amerikanischen Muslime sollten sich als Bürger für ihr Land einbringen und am politischen Prozess teilnehmen. „Ihr habt das Recht, gleichwertige Bürger zu sein“, so Mourou, „aber ihr müsst die respektieren, die sich in ihrer Religion, ihren politischen Überzeugungen und in ihrem Lebensstil von euch unterscheiden.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article151815846/Die-islamische-Welt-lebt-in-voelliger-Suende.html

  32. #48 Tribalist (04. Feb 2016 13:10)

    Ich frage mich jeden Tag: „Wie kann das angehen? Sind die Leute so gehirngewaschen, daß sie nicht merken was läuft und mit ihnen geschieht?“

    Ja sind sie. Oder wahlweise ignorant, naiv oder einfach nur strunzdumm!

  33. Nun…Spaß bei Seite! Als Armut bedrohter Rentner sollte man ernst überlegen ob es sich rein finanziell nicht lohnt das Gesicht mit Schuhfarbe zu schwärzen, drei Syrische Pässe zu kaufen (in Griechenland gibt es diese Pässe kiloweise mit Ermäßigung) und sich in drei verschiedene Aufnahmestellen zu registrieren. Man kann auch ein Paar arabische Wörter schnappen, so wie der Trend ist!

  34. #52 Ottonormalines

    „How did we come to lose confidence in our own civilization?“, fragte Frits Bolkestein vor 5 Jahren im Wall Street Journal. Da war die Masseninvasion nicht mal in Sichtweite.

  35. #23 Marie-Belen (04. Feb 2016 12:41)

    Ich möchte auch „Schwedische Verhältnisse“.

    „Schweden und die «EU-Migranten»
    Kein Erbarmen mit Bettlern
    Nach der Kehrtwende in der Asylpolitik zieht Schweden auch bei Bettlern aus Südosteuropa die Schrauben an. Ein Bericht zum Problem fordert die konsequente Anwendung des geltenden Rechts.

    Kein Anspruch auf Schule
    ____________________________

    Die gehen auch in ihren Heimatländern nicht in die Schule.

    In die Schule gehen die nur in Deutschland wegen der Schulpflicht.

    Die scheint es ja in anderen EU-Ländern nicht zu geben, wenn man das über Schweden liest.

  36. Generalstreik, ja das wäre es.
    Klappt auch.

    Heute, 4.2.2016–Griechenland.
    (Nach dem Streik sind dann die leeren Kassen wieder voll. Endlich.)

  37. #47 Walkuere (04. Feb 2016 13:08)

    Diese „Prozeduren“ kommen ja mittlerweile sooft im ÖPNV und auf öffentlichen Plätzen vor, dass man am besten Verbots-Piktogramme dafür einführt und überall anbringt. „Masturbation verboten“, über die Illustration müßte man sich noch Gedanken machen.

  38. Im Nebenjob arbeite ich als Kurierfahrer, der Krankenakten von Kliniken zwecks privater Abrechnung abholt und später wiederbringt. Diese hole ich der Reihe nach ab (immer von 30, 40 Stationen pro Tour).

    Mir kommt es so vor, als würden auf den Stationen durchschnittlich 75-80% der Patienten Muselmänner und Kopftücher herumschwirren. Der Rest besteht aus einigen, wenigen Alten (<10%) und wenigen Normalen (10-15%) – Farbige sind übrigens zahlenmässig nicht auffällig, das nur nebenbei.

    Aber überall wo man hinsieht, diese verdammten Kopftücher und arabisch aussehende Bärte und Hakennasen! Oft lachend & laut ihren Kauderwelsch sabbelnd! Egal welche Station, überall sind es definitiv mehr als 50%, auch auf den Geburtsstationen (überall Kopftücher).

    Auch unter den Ärzt(inn)en und Krankenschwestern fallen einige, wenige Kopftücher teilweise mit Stethoskop um den Hals auf. Aber die sind stark unterrepräsentiert und liegen wenigstens niemandem auf der Tasche, von daher geschenkt!

    Jedem oder jeder, der die Islamisierung – sowie bevorstehende Kostenexplosion – für ein Hirngespenst hält, empfehle ich den Gang durch ein normales Großstadtkrankenhaus.

    Aber die verdammten Gut-Brote (ehrlich gesagt versteh ich langsam den Muselsprech "deutsche Kartoffeln"), wir raffen ja eh nichts, bevor es zu spät ist!

    Zum K…, einfach nur zum K…!!!

  39. #52 merkel.muss.weg.sofort (04. Feb 2016 13:15)

    Bitte nicht auf diesen Moslembruder der Moslembruderschaftspartei Ennahda reinfallen. Er will die Probleme des Islams mit noch mehr Islam bekämpfen und möchte, daß die amerikanischern Mohammedaner (= die Moslembruderschaft in den USA) diesen Kampf anführt.

    Die Welt ist dem Typ grandios auf den Leim gekrochen. Wer islamisches Doppelsprech kennt, weiß sofort, was der Tunesier in der amerikanischen Moslembruderschafts-Moschee wirklich gesagt hat. Hier das Transkript:

    http://www.memritv.org/clip_transcript/en/5253.htm

  40. Der mediale Globalismus produziert eine erschreckende Gleichgültigkeit an politischen Zusammenhängen.

  41. #58 johann (04. Feb 2016 13:21)

    Macht sich in der Außenwirkung Deutschlands bestimmt auch super, wenn überall im öffentlichen Raum, also in Zügen, Schwimmbädern, auf Spielplätzen und in Supermärkten Piktogramme „Masturbation verboten“ hängen.

  42. #61 Schlafschaf im Alptraum (04. Feb 2016 13:27)

    Dazu gab es neulich einen Leserkommentar bei der Welt, der deine Beobachtung untermauert:

    In der Klinik, in der meine Ehefrau als Ärztin arbeitet, sind 3 Asylbewerber als Assistenz-Ärzte eingestellt, die sich weder durch Engagement und schon gar nicht durch besonderen Fleiß auszeichnen. Ihre fachliche Qualifikation ist sehr zweifelhaft* und die Sprachkompetenz insbesondere gegenüber älteren Patienten, die nicht mehr klar und deutlich sprechen können, sogar gefährlich! Es muss deshalb immer eine Schwester dabei stehen, um Missverständnisse weitgehend zu vermeiden.
    Was alle drei aber unbedingt wollen, ist die Deutsche Staatsbürgerschaft, damit sie die ganze Sippe nachholen können.

    *sie arbeiten mit einer behördlichen Berufserlaubnis

  43. WANN IN DEUTSCHLAND ???

    Griechen gehen in Generalstreik !!

    Aus Protest gegen höhere Rentenbeiträge und Kürzungen bei den Pensionen hat heute in Griechenland ein eintägiger Generalstreik begonnen. Betroffen sind der öffentliche und der private Sektor.

    Griechen streiken wegen Rentenkürzung usw.

    Deutsche Politiker verschenken MILLIARDEN von Deutschen Steuergelder über unsere Köpfe hinweg !

    WANN KOMMT HIER DER GENERALSTREIK GEGEN DIE REGIERUNG ???

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/griechenland/generalstreik-griechenland-44428976.bild.html
    Wann ist hier der G

  44. OT?

    Die Schweizer Pendlerzeitung 20 Minuten schreibt in in diesem Artikel:

    „Bei aller Kritik an der Flüchtlingspolitik überrascht, dass 94 Prozent der Deutschen einverstanden sind, dass Menschen aus Krisengebieten aufgenommen werden sollen. „

  45. #5 Beany (04. Feb 2016 12:31)

    Dazu setzt SPD-Gabriel eins drauf: nach der jüngsten Petry-Äußerung gehöre die AfD in den Verfassungsschutzbericht und nicht ins Fernsehen.

    Wenn einer definitiv keinen Grund hat, sein Maul aufzureissen, dann ist das unser seniler Wirtschaftsminister, der dicke Herr Gabriel. Warum senil? Weil er sehr vergesslich ist. Er blendet seine gravierende Schuld an den Zuständen in den Herkunftsländern der Flüchtlinge komplett aus. Dabei tragen viele Dokumente, in denen Waffenexporte in diese Region erlaubt werden, seine Unterschrift. Mit den Waffen, deren Export ehr genehmigt hat, sind viel mehr muslimische Kinder ermordet worden, als an der Deutschen Grenze je zu Schaden kommen würden, selbst wenn wir diese schlössen.

    Ein Mann wie Gabriel, der seine Widersacher auch schon mal als „Pack“ beschimpft, sollte endlich abtreten. Ein Heuchler und Kriegstreiber vor dem Herrn. Schande über ihn.

  46. A propos Autolärm: Kann es sein, dass die Zahl der Verkehrsteilnehmer geringfügig zugenommen hat, seit unser Land bunt und vielfältig ist?? Und damit verbunden der Anstieg der Lärmbelästigung, der Schadstoffemissionen und der asozialen bis lebensgefährlichen Fahrweisen?? Würde mich mal interessieren, wie die naturverbundenen Grünen zu dieser Entwicklung stehen..?

  47. #69 Mork vom Ork (04. Feb 2016 13:34)

    A propos Autolärm: Kann es sein, dass die Zahl der Verkehrsteilnehmer geringfügig zugenommen hat, seit unser Land bunt und vielfältig ist??

    Fest steht, dass der Leitstelle der Autobahnpolizei in Düsseldorf am frühen Mittwochnachmittag eine Gefahrenstelle gemeldet wurde. Dabei handelte es sich um einen Radler, der vom Autobahnkreuz Moers aus in Richtung Dortmund strampelte – und das nicht nur auf dem Standstreifen, sondern auch auf Teilen der Fahrbahn.

    Als sich der Streifenwagen der Autobahnpolizei mit Blaulicht neben den Radfahrer setzte, strampelte er erst einmal weiter. Erst später begriff er, dass der Einsatz ihm galt. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen Asylbewerber, der offenbar nicht wusste, dass hierzulande das Radfahren auf Autobahnen verboten und höchstgefährlich ist.

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/polizei-stoppt-radelnden-fluechtling-auf-der-a-40-in-moers-id11526442.html

  48. und die tapfere IG Metall hat folgenden Vorschlag

    „Vorschläge für den Arbeitsmarkt: IG Metall will Flüchtlinge mit kräftigen Lohnzuschüssen integrieren“
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ig-metall-will-gefoerdertes-integrationsjahr-fuer-fluechtlinge-a-1075640.html

    das tolle dabei der Steuerzahler bezahlt nicht nur den Zuschuss, der kleine Arbeiter, der sich bei McDoof die Hände wund arbeitet und auch gerne eine dicken Tarifjob hätte und 1000x mehr qualifiziert ist alleine schon weil er mind 9 Jahre die Schule besucht hat und oh Wunder Deutsch spricht kann zugucken wie der Neubürger einen auf dicke Hose macht von ihm bezahlt während er sich schon mal auf die nächste Schicht für 8,50 vorbereiten kann.

  49. Bitte weitersagen:
    In was für einer Verfassung ist Deutschland? – Grundgesetzlich in keiner.

  50. Ausreisehindernis Behörden

    Allein in Köln warteten zeitweise hundert Menschen auf ihre Ausreise, sagte eine Mitarbeiterin der Rückkehrberatungsstelle der Diakonie Rheinland. „Es gab Wartezeiten bis zu sechs Monaten, einige Pässe wurden auch ganz verloren.“ Verschlampt würden von Behörden auch Dokumente wie Geburts- und Heiratsurkunden, die Menschen benötigten, um Verbindungen nachzuweisen oder Ansprüche zu stellen.

    http://www.derwesten.de/politik/viele-behoerden-verschlampen-ausweise-von-fluechtlingen-id11526334.html

  51. Die Alte in Berlin haut die Kohle raus. Woher kommt aufeinmal das Geld.

    400 Millionen für fragwürdige Sprachkurse

    Berlin gibt 2,3 Milliarden Euro für Syrien-Hilfe

    usw. Die spinnt doch. Merkel du bist nicht mehr zu retten. Lass Deutschland in Ruhe !
    Ja wenn man den Bogen überspannt. Auch diese Ar..geigen können noch was lernen.

    Nicht jeder der rechts ist, ist ein Nazi. kapiert es mal. Zu den Wahlen hoffe ich das es für die jetzigen Parteien ein Fiasko gibt und abstürzen. Bis jetzt sieht es gut aus. Es werden immer mehr die diesen Scheiß aus Berlin nicht mehr mitmachen wollen.

  52. IG Metall fordert Lohnzuschüsse für Flüchtlinge

    Der Vorschlag: Ein betriebliches „Integrationsjahr“, das von der Bundesagentur für Arbeit (BA) gefördert werden und auf bereits vorhandene Programme aufsetzen soll. Im Gespräch sind staatliche Lohnzuschüsse von bis zu 50 Prozent im ersten Betriebsjahr.

    Wie der Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, am Donnerstag in Berlin erläuterte, soll jede Spaltung des Arbeitsmarktes vermieden werden. „Wir wollen keine Lohnkonkurrenz zu anderen Arbeitsuchenden“, sagte Hofmann. Daher sollten tarifliche Entgelte gezahlt werden.

    http://www.derwesten.de/wirtschaft/die-ig-metall-fordert-lohnzuschuesse-fuer-fluechtlinge-id11526274.html

  53. #76 Memuweg (04. Feb 2016 13:40)

    *grin* das Bild hatte ich auch grade im Kopf, wie eine zitternde Merkel ihrem letzten Antifa Volkssturm Aufgebot das Bundesverdienstkreuz ans Rever heftet.

  54. 5000 Flüchtlingskinder sind verschwunden!

    Und ich sitze hier und überlege..
    Trick 17
    Auf der Schlange zur Registrierung sagt der Ahmet zu Hasan- „Hör mal! Ich habe hier 2 Kinder und du gibst mir deine 3 – dann kann ich für 5 kassieren. Dann kriegst du meine 2 und du kannst für 5 kassieren!“ Hasan ist ängstlich-„Und wenn sie uns entdecken? Was dann?“ „Dann sagst du- Die Kinder sind einfach verschwunden.“
    Ist das der Secret der verschwundenen Kinder?

    (Ich hab mal gelesen, dass unsere türkischen Mitbürger so Kinder von Verwandten und Bekannten aus der Türkei für paar Wochen hier holen, Urkunden besorgen und satt kassieren. Ich will jetzt nicht den Syrer unterstellen, dass sie doofer als die Türken sind.)

  55. #80 Donar von Asgard

    Danke für den Link, ich habe nur kurz reingeschaut, das Kotzen bekommen und bin wieder raus.
    Das liegt nicht an YouTube, aber wenn ich diese Visage sehe, rebelliert mein Magen!

  56. #35 Iche (04. Feb 2016 12:47)

    Ihr Wort in Gottes Ohr.

    Es gibt nur ein paar Menschen, denen ich Asyl gewähren würde: Nichtmoslems, die vor dem Islam fliehen. Allerdings brauchen wir für die paar Hanseln keine Turnhallen, die bekommen wir locker unter.
    ———————
    Nicht so streng! Es gibt auch gute Mohammedaner: die Ex-Moslems 🙂

  57. Wieder mal sehr gute Analyse bei Tichy:

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/houellebecq-oder-die-ganz-alltaegliche-unterwerfung/

    Houellebecq – oder die ganz alltägliche Unterwerfung

    In Wirklichkeit ist es aber fast schon beängstigend, welche frappierenden Parallelen sich von der Romanfiktion [Islamisierung] zur aktuellen deutschen Realität ziehen lassen:

    Jüdische Auswanderung

    Die ganz alltägliche Unterwerfung

    Die „Schande von Köln“ muss genannt werden. Siebenhundertfache sexuelle und räuberische Übergriffe durch moslemische Zuwanderer auf Frauen. Die Polizeispitze sprach anschließend von einem „weitgehend friedlichen Silvester“ und vertuschte noch Tage später absichtlich die ganze Wahrheit.

    Die Rolle der Medien

    Die größte Schleimspur legte wohl das ZDF, das zwar schon Anfang Dezember 2015 ein arabisches TV-Angebot für Flüchtlinge einrichtete, aber erst fünf Tage nach Silvester über die skandalösen Ereignisse von Köln berichtete.

    Wenn Islam in der ungefilterten Übersetzung „Unterwerfung“ (unter den einzigen Gott) bedeutet, dann begingen diese Muslime in Köln und anderen Städten in der Silvesternacht wohl selbst „Islam“. Sie „spielten“ gewissermaßen Gott und begrabschten, beklauten und penetrierten unzählige Frauen.

    Der Aufschrei der deutschen Feministinnen hierüber blieb karg. Stattdessen wurde das Kölner Geschehen mit Vergleichen zum Karneval und Oktoberfest unerträglich relativiert. Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali fasste alle diese Erkenntnisse auf ihrer Facebook-Seite in einem Satz zusammen: “Nicht Ausländer, sondern Arschlöcher belästigen Frauen”, schreibt Henryk M. Broder in Tichys Einblick und sagt weiter: „Ist es der Ausdruck unterdrückter Mütterlichkeit? Oder ein Akt vorsorglicher Unterwerfung? Also das Verhalten von Sklaven, pardon: Sklavinnen, eine frauenspezifische Variante des Stockholm-Syndroms?“ Man möchte „Harem-Syndrom“ hinzufügen.

    Eine andere Art der organisierten Unterwerfung spielt sich Tag für Tag an den deutschen Grenzen ab. Den Sicherheitsbehörden sind die Hände gebunden, weil Berlin sie daran hindert, Recht und Ordnung Geltung zu verschaffen. Darf man das „Unterwerfung, von oben befohlen“ nennen? Der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch brandmarkt in seinem aktuellen „Hauptstadtbrief“ täglich tausendfachen Verfassungsbruch durch illegale Einwanderung. Willsch gibt damit den Kritikern des Zuwanderstroms und einer sich auflösenden Gesellschaftsordnung recht: Ein Staat, der seine Grenzen nicht schützen kann oder will, gibt sich selber auf.

  58. #37 Lichterkette (04. Feb 2016 12:50)
    …bei unter Dreijährigen sogar bei 36,6 Prozent. 2014 waren es noch 31 bzw. 35 Prozent.
    Sie karnickeln vor sich hin. Auf Kosten der Steuerzahler versteht sich.

  59. #80 ArmesDeutschland (04. Feb 2016 13:41)

    da wo es schon immer hergekommen ist, aus deiner Tasche.

  60. #93 Grenzedicht (04. Feb 2016 13:53)

    na da konnte doch nun wirklich keiner mit rechnen, Terroristen unter den herzallerliebsten Flüchtelanten??

    Was ist denn da schief gelaufen? Hat die keiner am Bahnhof mit Teddybären beknuddelt?

  61. #83 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Ich halte das für einen Fake.
    Die wehrhafte „Blondine“ sieht so komisch aus und stakst wie ein verkleideter Kerl (nach der ersten Attacke).
    Gestellte Szene, die hätte doch sicher gekreischt oder irgendwas von sich gegeben in der Situation!

  62. #65 Babieca

    Dass unter der Belegschaft viele der Sprache kaum mächtige Quaksalber sind, kann ich so zum Glück (bisher) nicht bestätigen. Mir fallen nur Gänge voller „urdeutscher Patienten“ auf. Wie gesagt, definitiv über 50-70 % arabisch gewelltes Schwarzhaar und überall diese verf… Kopftücher.

    #70 Walkuere

    Flüchtlinge „sind übernormal gesunde Menschen“

    http://www.asyl-alsbach-haehnlein.de/2016/01/11/fl%C3%BCchtlinge-sind-%C3%BCbernormal-geunde-menschen/

    Bla, bla, bla, diese unfassbare Lügen- und Verblödungspropaganda in allen Lebensbereichen zerstört langsam jedes Urvertrauen in jede Autorität oder Institution! Was soll das werden? Den Rekord im Lügen- und Faktenverdehen aufzustellen, oder wie? Und der/die Beste bekommt dann Preise für die dreisteste Lügengeschichte, (z.B. das größte Lügenmaul aller Zeiten Golineh Atai), oder was? Kranke Welt!

  63. #44 johann (04. Feb 2016 13:02)
    Zweimal binnen Minuten? Die sind doch alle Hochleistungssportler!!!

    Jetzt steht die Agentur für Arbeit, Frieden und Gegenliebe vor gewaltige Aufgaben. Wo bringt man so viele Wichser auf einmal runter? Ich meine. Im Bundestag nicht mehr.

  64. #61 Schlafschaf im Alptraum (04. Feb 2016 13:27)
    Mir kommt es so vor, als würden auf den Stationen durchschnittlich 75-80% der Patienten Muselmänner und Kopftücher herumschwirren.

    Dass sind alle Ärzte und so, Oberschicht halt.

  65. #19 Babieca (04. Feb 2016 12:40)
    …“Neulich das Video mit dem Affengekreische im Negerheim…“

    Darüber gibt es sogar eine Studie bei Affen.
    Schimpansen können nach riskanten Entscheidungen ähnlich emotional wie Menschen reagieren.
    In ihrer Affen-Studie konzentrierten sich Alexandra Rosati von der Yale-Universität in New Haven (US-Staat Connecticut) und Brian Hare von der Duke-Universität in Durham (US-Staat North Carolina) daher auf negative Emotionen. Bonobos und Gemeine Schimpansen äußern diese etwa indem sie sich kratzen, indem sie um sich schlagen, schreien, jammern oder fiepen.
    http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/studie-ueber-emotionen-von-affen-schimpansen-zocken-gerne-und-risikofreudig_aid_1001663.html

    Man kann also resümieren, dass sich unsere „Neuzugänge“ einer emotionalen Weiterentwicklung erfolgreich widersetzt haben

  66. #85 Ku-Kuk
    Alle Achtung!
    Habe ich aus dieser Perspektive noch gar nicht betrachtet.
    Ich bin sprachlos. Aber ja, das würde ich so unterschreiben.

  67. War heute morgen mit meiner Schwiegermutter bei Fielmann. Sie wird im Mai 60. Nun soll sie eine GleitsichtbrillE bekommen. Es ist kein Kassengestell und soll 526€ kosten, ein Kassenteil 125€ weniger. Ok, sagt sie, dann verzichte ich auf den Dachdecker, der die 2 Löcher im Dach reparieren soll.Ich War natürlich auf 180,meine Schwiegermutter stammt aus der Landwirtschaft, hat sich die Knochen kaputt gearbeitet und darf jetzt die Brille bezahlen. Ein Refugee bekommt die Zähne saniert,eine Brille bezahlt und grapscht irgendwann an meiner Tochter rum.Auf dem Rückweg sah ich an einer Brücke AFD WahlplaKate hängen, das hat mich etwas beruhigt!!

  68. @Beany,

    da gibt es aber preiswertere Anbieter als Fielmann. Für 80€ weniger als die genannte Summe, habe ich 3 Brillen bekommen, 1 Gleitsicht, 1 Computerbrille und eine optische Sonnenbrille.

  69. #82 Lichterkette (04. Feb 2016 13:44)

    IG Metall fordert Lohnzuschüsse für Flüchtlinge

    Der Vorschlag: Ein betriebliches „Integrationsjahr“, das von der Bundesagentur für Arbeit (BA) gefördert werden und auf bereits vorhandene Programme aufsetzen soll. Im Gespräch sind staatliche Lohnzuschüsse von bis zu 50 Prozent im ersten Betriebsjahr.

    Wie der Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, am Donnerstag in Berlin erläuterte, soll jede Spaltung des Arbeitsmarktes vermieden werden. Daher sollten tarifliche Entgelte gezahlt werden.
    „Wir wollen keine Lohnkonkurrenz zu anderen Arbeitsuchenden“, sagte Hofmann.
    http://www.derwesten.de/wirtschaft/die-ig-metall-fordert-lohnzuschuesse-fuer-fluechtlinge-id11526274.html
    _______________________________

    Für wie blöd hält der Typ uns eigentlich.

    Wenn tarifliche Entgelte gezahlt werden, die aber mit 50% subventioniert werden sollen, ist das dann keine „Lohnkonkurrenz“?

    Man reiche mir eine Tischpatte….

  70. BEREICHERUNG GRASSIERT:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-in-hotels-john-kritisiert-plan-des-senats-berlin-a-1075375.html

    Hartz-IV-Empfänger stünden monatlich nur 350 Euro für Wohnraum zur Verfügung, dann seien 50 Euro pro Nacht in Hotels für Flüchtlinge unverhältnismäßig, sagt die frühere Politikerin Barbara John.

    Laut FAZ plant Berlin die Anmietung der Hotelbetten in 22 Hotels. Der Anbieter verlangt dem Bericht zufolge pro Platz und Nacht 50 Euro. Das wären 1500 Euro Miete im Monat, 18.000 im Jahr. Da der Senat die Hotels über mehrere Jahre mieten wolle, gehe es um ein Paket von mindestens 600 Millionen Euro.

    Es ist aber noch billig verglichen damit:

    http://www.merkur.de/bayern/geruechte-fluechtlinge-richtig-falsch-6090697.html

    – Diese Kosten kennen die wenigsten: Die Ausgaben für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in Bayern. Landkreispräsident Christian Bernreiter (CSU) erwartet eine Verzehnfachung für das Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr: 2014 waren es 51,1 Millionen Euro, das würde dann für das Jahr 2015 eine halbe Milliarde Euro bedeuten. Experten, die für die Mainpost nachrechneten, halten die Schätzung für „absolut realistisch“. Jahreskosten pro betreutem Jugendlichen von 60.000 Euro seien die Regel. Die Anzahl an minderjährigen Flüchtlingen in Bayern schwankt: Im November 2015 waren es noch 8500, jetzt könnten es 15 500 sein. Deutschlandweit waren Ende Januar 67.194 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Obhut der Jugendhilfe.

  71. Nebenbei !
    Immer wieder frage ich mich, wie es unter Hitler möglich war, alle Juden abzuführen.
    Jetzt frage ich es mich nicht mehr.
    Den Führerbefehl der Frau Merkel führt jeder aus.
    Der kleinste ehrenamtliche Ortsbürgermeister tönt herum, dass die Flüchtlinge toll sind und alles supi (vereinfacht wiedergegebenen). Natürlich auch jeder Ortsbürgermeister.
    (fast) Jeder hauptamtliche Bürgermeister findet die Flüchtlinge auch toll und reisst sich ein Bein aus, um diese unterbringen.
    Landrat oder bei Kreisfreiheit der Stadtrat finden die Flüchtlinge auch ganz toll.
    Die Polizeipräsidenten betreiben alle übelste Hetze gegen Bürgerwehren und finden die Flüchtlinge übrigens auch ganz toll. Vor allem sind sie nicht krimineller. Das sagen auch die dem politischen Polizeipräsidenten unterstellen trugen Untertanen. Das aber wider besseren Wissen. Wie auch die Kommunalpolitiker.
    Die Landtagsabgeordneten und Bundestagsabgeordneten finden die Flüchtlinge auch zum Schiessen (ein wenig Sarkasmus in Bezug auf die Forderung der Grenzverteidigung sei mit gegönnt).
    Das ganze Volk findet es toll. Schilder an Bahnhöfen und ehrenamtliche Helfer wie und breit. Überall spenden die Menschen und die Hilfsorganisation ersticken in Sachspenden.
    Die Firmen manchen mit und bauen alle Formen der Unterkünfte. Ob Zelte, Blockhäuser, Häuser, oder Renovierungen usw..

    Sehr auch Ihr Parallelen zum Dritten Reich ? Firmen, die eben die Arbeitslager mit aufgebaut haben !
    Überall gleiche Funktionsposten, die die damalige Propaganda durchgeboxt haben.

    Keiner leistet zivilen Ungehorsam gegen Frau Merkel. Keine Firma sagt „Asylheime bauen wir nicht“. Keiner aus der Bevölkerung (der etwas zu verlieren hat) sagt „Ich will keine Flüchtlinge haben“.
    Die, die sich wehren, werden massiv angegangen.
    Die IG Metall will Flüchtlingshetzer aus den Betrieben geworfen sehen (wobei Hetze schon qualifizierte Kritik ist).
    Kein geringstem Widerstand seitens der kommunalen Politik wird derjenige mit den Methoden dieses Systems wieder auf Kurs gebracht.
    In Essen zeigt sich gerade, wie demokratisch die SPD ist.

    Es leistet keiner wahren Widerstand. Weil die Diktatur Merkel ihn zerstören wird.
    Sieht man ja auch an dem zerstörten Privatwagen eines Pegida Organisators. An den Überfällen auf die AfD.

    Ja, heute wie damals regelt das politische Geschehen die SA. Heute ist sie halt rot lackiert und nennt sich Antifaschistische Aktion. Aber sie verprügelt Andersdenkende. Sie wird sogar direkt von der Regierung bezahlt. Ob sie dabei ab und zu fast Polizeibeamte erfordert oder sie massenweise schwer verletzt, ist egal.
    Solange die Polizei so doof ist und die Politik sowie das Kapital zu schützen, wird das auch wieder geschehen.
    Denn den Politikern ist es in Wahrheit scheiss egal, ob ein Polizeibeamter verletzt wird oder sein Leben lässt. Hauptsache er und das ihn steuernde Kapital sind geschützt.

  72. #17 Haremhab (04. Feb 2016 12:40)

    Was soll das Bargeldlimit von 5.000 Euro?

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-02/geldwaesche-bargeld-limit-5000-euro

    das ist nur der Einstieg.
    In Italien sind es sogar 1000€.

    Man will den Bürger komplett gläsern machen und verhindern, dass Bürger Bargeldreserven anhäufen.

    Hat man erst mal den Überblick über die kompletten Konten und Vermögen, kann man auf Knopfdruck einen Währungsschnitt (Währungsreform) machen….

    Im Kern ist der Euro gescheitert und das Weltfinanzsystem seit 2007/2008 mehr oder weniger insolvent….

    In Zypern gab es 2013 schon Vergleichbares.
    Die Sparer verloren dabei bis zu 60% ihres Vermögens..

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/zypern-reiche-bankkunden-verlieren-mehr-als-erwartet-a-891793.html

  73. Mit der Übernachtungen im Luxus ist es ja nicht getan.
    Wer putzt denen hinterher??

    Wer schonmal Arabs beim Frühstück essen sehen durfte,
    wie ich während einer Baustelle in Egypt, der weiss,
    daß selbst besser gestellte Musels (finanziell,nicht
    hirntechnisch) eine (Fr)Esskultur an den Tag legen,
    daß einem der Magen blockiert.

    Und ich bin bestimmt kein verwöhntes Kind.

  74. Freising: 16-Jährige Afghanin angebl. entführt
    „Afghanischer Staatsangehöriger aus München dringt in eine Freisinger Wohnung ein, schlägt die 2 Wohnungsinhaber – ebenfalls Afghanen – und nimmt anschließend eine ebenfalls in der Wohnung anwesende 16jährige Afghanin mit sich. So stellte sich am Mittwochmorgen die Sachlage für die Beamten der PI Freising dar. Denn so hatten die beiden geschädigten Freisinger Afghanen den Vorfall geschildert, als sie Anzeige erstatteten.
    Da zumindest die Freiheitsentziehung der 16-Jährigen im Raum stand, wurden in Absprache mit der StA umfangreiche Maßnahmen eingeleitet, um den Aufenthaltsort des Täters u des Opfers herauszufinden. Münchner Polizeibeamte nahmen den vermeintlichen Täter, einen 21-jährigen Afghanen schließlich in München fest. Die 16-jährige wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. Noch am Mittwoch hat die Münchner Polizei den Täter der PI Freising überstellt. Die 16-Jährige wurde nach Hause geschickt.
    Die weiteren Ermittlungen ergaben schließlich, dass die 16-jährige aus Vilshofen kam, wo sie eigentlich bei ihrer Mutter wohnen sollte. Die junge Dame hat es aber wohl vorgezogen, ihre Zeit bei dem 21-jährgen in München zu verbringen. Da sie sich in der Nacht zum 3.2. bei den beiden Freisingern aufgehalten hatte, tauchte der 21-Jährige in Freising auf. Hier kam es zum Streit, bei dem auch ein Messer im Spiel war.
    Als die beiden Freisinger aus ihrer Wohnung geflüchtet waren, fuhren der 21-Jährige u die 16-Jährige gemeinsam nach München. Der 21-jährige Afghane wurde am Donnerstag, 4.2., nach umfangreicher Befragung auf Weisung der StA entlassen. Das Jugendamt Vilshofen wurde informiert.“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/freising/regionales/Hat-ein-Afghane-eine-16-Jaehrige-entfuehrt-;art1178,350229

  75. Garmisch-Partenkirchen: Afghane rastet aus
    „Der 20-jährige Afghane wohnt seit längerer Zeit als anerkannter Flüchtling in einer Gemeinschaftsunterkunft. Der Mann trat laut Polizeibericht zuerst unvermittelt mit dem Fuß gegen den Kotflügel eines Fahrzeugs, das ein 74-Jähriger aus Oberau steuerte. Danach schlug er auch noch mit seinem Mobiltelefon auf den Wagen. Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Ampel an der Einmündung der Parkstr/ Von-Brug-Str. Die Gründe für die Randale sind unklar. Nachdem der Pkw-Fahrer bei der Polizei Anzeige erstattet hatte, konnte der Tatverdächtige mit einem Begleiter wenig später von einer Streifenbesatzung in der Fußgängerzone aufgegriffen werden. Doch der 20-Jährige flüchtete. Dank der Mithilfe eines Passanten konnte er gestellt werden. Bei seiner Festnahme wehrte er sich heftig. Dabei wurde einer der Polizeibeamten leicht am linken Arm u linken Knie verletzt, blieb jedoch dienstfähig. Gegen den Afghanen wird nun ermittelt – wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung u Eingriffs in den Straßenverkehr.“ http://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen-20-jaehriger-afghane-rastet-liefert-sich-verfolgungsjagd-polizei-6091865.html

    Salzburg: Afghane droht Ehefrau mit Schlägen
    „Ein 18-jähriger Afghane geriet Dienstagnachmittag in seiner Unterkunft in Liefering mit seiner Ehefrau derart in Streit, dass die Polizei einschreiten musste. Der Afghane nötigte seine Frau mit den Worten “Wenn du den Mund nicht haltest, dann werde ich dich wieder schlagen”, berichtet die Polizei. Er wollte so verhindern, dass sie niemanden von vorangegangenen Streitigkeiten erzählt. Bei der Einvernahme gab die 18-jährige Frau an, dass sie bereits in Afghanistan mehrmals geschlagen wurde. Polizisten sprachen ein Betretungsverbot aus. Der Afghane wird angezeigt.“ http://www.salzburg24.at/liefering-afghane-18-droht-ehefrau-mit-schlaegen/4612069

  76. #88 Libero1 (04. Feb 2016 13:50)
    Houellebecq, Unterwerfung -must read-
    Ich habe den Roman vor knapp einem Jahr gelesen und bin erschrocken wie aus Houellebecqs Visionen Echtszenarien werden.
    Erschrocken ,wie schnell sich der Wandel vollzieht,
    angeekelt wie schnell sich das Gros der Leute den neuen Gegebenheiten anpassen.

    Die totale Unterwerfung wird noch in diesem Jahr stattfinden.

  77. Die paar Gutmenschen auf der Arbeit bei mir sind ganz still geworden … dafür platzt immer mehr Kollegen bald der Hals bei dem Thema und man redet inzwischen ganz offen.

    Es brodelt!

  78. #107 Beany (04. Feb 2016 14:58)

    #106 P. Erle

    Aha, und wo?
    ______________________________

    Google mal nach eyesandmore. 🙂

  79. Die Flüchtlings-Hilfsorganisation „Welcome Frankfurt“ steht vermutlich exemplarisch für viele deutsche Non Governmental Organisations (NGOs). Wahrscheinleich sitzt in jeder deutschen Groß- und Kreisstadt mindestens einer dieser Vereine für Mitglieder mit Minderwertigkeitsgefühlen, Helfersyndrom und viel, viel Freizeit und/oder Geld. 

    http://welcome-frankfurt.de
     
    Zugang zu den Flüchtlings-Camps ist den Mitgliedern dieser und anderer Flüchtlings-Hilfsorganisationen, wie jedem anderen normalen Bürger auch, untersagt. Wie es daher in den jeweiligen Anlaufstellen und Erstaufnahmelagern aussieht, erfahren die immer nur aus zweiter Hand: von Flüchtlingen die nach Deutschland kamen in der Hoffnung, hier in Deutschland warte jeder blos auf nichts anderes als sie, in Erwartung dass bei ihrer Ankunft Geldscheine auf sie hernieder regnen, sie sofort kostenlos eine tolle Wohnung bekommen mit einem tollen Auto in der Garage und ’ner knackig scharfen deutschen Blondine hinter ihrem Herd – weil Letztere warten ja angeblich schon seit Jahren darauf, dass endlich mal richtige Machos ins Land kommen und den einheimischen männlichen Bückling und Waschlappen obsolet machen.
    Kein Wunder also fällt die Resonanz auf die Erstaufnahmelager bei vielen verheerend aus: da stört sich so mancher daran, dass er beim Betreten der Einrichtung nach Waffen und spitzen Gegenständen abgeklopft wird, das Essesn knapp und schimmelig und das Wasser kalt sei.
    Daß sich das ganze bei nüchterner Betrachtung auch nicht ansatzweise so dramatisch darstellt, wie uns die Gutmenschentruppe aus dem #rapefugeeswelcome-Verein gerne Glauben machen möchte, zeigt die F.A.Z. im folgenden Bericht auf: 

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/besuch-in-fluechtlings-erstaufnahmestelle-in-frankfurt-14050949.html

  80. #74 erdknuff

    Die meisten Flüchtlinge werden wohl kein polizeiliches Führungszeugnis aus ihren Ländern vorlegen können.
    Viele haben ja nicht mal Papiere.

    Fast alle Firmen verlangen aber ein polizeiliches Führungszeugnis, sogar für einfache Helferjobs.
    Wie soll das eigentlich gehen ?

    Übrigens!
    Auch Leute, die in Flüchtlingsheimen arbeiten, müssen ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

    Es kann ja nicht sein, daß die Deutschen ein Führungszeugnis bei ihrer Bewerbung vorlegen müssen, aber die „Flüchtlinge“ nicht.
    Stichwort Gleichbehandlungsgrundsatz !

  81. @ #19 Babieca (04. Feb 2016 12:40)

    Oft jammert man auch in den linken Lumpenmedien, die armen „Flüchtlinge hätten in den Turnhallen kein bißchen Privatsphäre.

    Das haben die aber dort, von wo sie herkommen erst recht nicht. Da haust die Sippe in einem Raum. Und sie wollen u. können auch gar nicht alleine sein.

    Gib einem Muslim eine Kleinwohnung u. er holt sich 15 Leute in die Bude, gib ihm eine geräumige Wohnung u. er holt sich 30 Personen in die Zimmer! Egal wo, immer hocken die im Rudel aufeinander.

    Auch wenn Caritas jammert, die Syrer müßten auf dem Boden essen…, die Orientalen machen es immer so:
    http://cdn3.carinet.de/cms/contents/caritas-internationa/medien/bilder/naherosten/syrienhumanitaerehil1/343817_syrische_fluechtlinge_libanon.jpg?w=300&h=300&s=Fit&e=y&k=y&c=-1

    Brötchen dürfen auf den Boden gelegt werden, der Koran nicht:
    „Jeden Morgen, nachdem er die Bäckerei sauber gemacht hat, verpackt der 13-jährige Celal Iso aus Syrien die Brötchen in Plastiktüten. Sein Vater ist arbeitslos, die Familie wohnt in einer Lagerhalle in Suruc. Celal Iso verdient 20 türkische Lira in der Woche.“ © Ulas Yunus Tosun/EPA/dpa
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/syrien-fluechtlinge-islamischer-staat-kinder-suruc-fs-bilder/bitblt-884×583-20c303b057ac86fcb6ce7cf9288ae1cc1b09ffd6/02-syrien-fluechtlinge-islamischer-staat-kinder-suruc-fs-dpa-picture-alliance-53371077-highres.jpg

    Gib Muselmanen einen Tisch, dann machen sie aus ihm Klein-/Feuerholz u. fressen wieder vom Boden, wie gehabt.

    Eid al Fitr in Tadschikistan:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c5/Celebrating_Eid_in_Tajikistan_10-13-2007.jpg

    Schwarzafrika
    http://muslimhands.org.za/cdn/feature-images/470,353/media/444037/dsc02134_1133x850.jpg

  82. Wollt ihr den totalen Asylanten?

    Die Rechtschaffenen behaupten, das deutsche Volk habe den Glauben daran verloren, daß wir es schaffen. Ich frage euch: Glaubt ihr mit der Pfarrerstochter daran, daß wir es schaffen? Ich frage euch: Seid ihr entschlossen, der Pfarrerstochter durch dick und dünn und unter Aufnahme auch schwerster persönlicher Belastungen zu folgen?
    Die Rechtschaffenen behaupten, das deutsche Volk hat keine Lust mehr, sich der überhandnehmenden Erwerbsarbeit, die die man von ihm fordert, zu unterziehen. Ich frage euch: Seid ihr entschlossen, wenn die Pfarrerstochter es befiehlt, zehn, zwölf und – wenn nötig – vierzehn und sechzehn Stunden täglich zu arbeiten und das Letzte herzugeben für die Asylanten?
    Die Rechtschaffenen behaupten, das deutsche Volk wehrt sich dagegen alles für die Asylanten zu tun. Es will nicht zur Minderheit im eigenen Land werden. Ich frage euch: Wollt ihr den totalen Asylanten? Wollt ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt noch vorstellen können?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  83. #104 Beany (04. Feb 2016 14:39)

    War heute morgen mit meiner Schwiegermutter bei Fielmann. Sie wird im Mai 60. Nun soll sie eine GleitsichtbrillE bekommen. Es ist kein Kassengestell und soll 526€ kosten, ein Kassenteil 125€ weniger. Ok, sagt sie, dann verzichte ich auf den Dachdecker, der die 2 Löcher im Dach reparieren soll.Ich War natürlich auf 180,meine Schwiegermutter stammt aus der Landwirtschaft, hat sich die Knochen kaputt gearbeitet und darf jetzt die Brille bezahlen. Ein Refugee bekommt die Zähne saniert,eine Brille bezahlt und grapscht irgendwann an meiner Tochter rum.Auf dem Rückweg sah ich an einer Brücke AFD WahlplaKate hängen, das hat mich etwas beruhigt!!

    #105 P. Erle (04. Feb 2016 14:46)
    @Beany,

    da gibt es aber preiswertere Anbieter als Fielmann. Für 80€ weniger als die genannte Summe, habe ich 3 Brillen bekommen, 1 Gleitsicht, 1 Computerbrille und eine optische Sonnenbrille.

    Unsereins muss auf die Preise gucken, der „Flüchtling“ kriegt die Gleitsichtbrille für umme, egal, was die so kosten mag. Preisvergleiche kosten schließlich Zeit. Und Zeit ist Geld, gelle?

  84. Das sind die Auswirkungen eines Asylwahns ohne Konzept…
    Der Deutsche darf nur noch malochen und die Fresse halten,sonst ist er ja ein Nazi,Rechter oder Rattenfänger…
    Der Asylwahn soll bis 2017 schon 50 00000000(Milliarden) Euros kosten.
    Das wären bei einer mittleren Sonnenentfernung ca.3€ pro Meter,bis zur Sonne, um mal die Dimensionen erahnen zu können.
    Das ist der Bankrott Deutschlands und bezahlen darfs wie immer,der kleine Michel…

  85. #122 Made in Germany West (04. Feb 2016 17:32)

    Unsereins muss auf die Preise gucken, der „Flüchtling“ kriegt die Gleitsichtbrille für umme, egal, was die so kosten mag. Preisvergleiche kosten schließlich Zeit. Und Zeit ist Geld, gelle?
    ___________________________

    Hat bei mir nicht großartig Zeit gekostet. Am Laden vorbeigelaufen, Angebot gesehen, und beim nächsten Mal gleich dorthin. 🙂

  86. #108 Manuhiri

    Klar lassen sich da Beispiele finden. Die italienische Mafia in Chicago war auch nicht zimperlich. Ebenso wenig wie die chinesischen Traden. Kriminelle gibt es überall. Speziell dort, wo solch lasche „Gesetze“ wie in der BRD herrschen, wo sich jeder austoben darf.

  87. Zur Karikatur: Als Fan von Wiedenroth kann ich nur sagen: den Nagel mal wieder voll auf den Kopf getroffen! Fahr‘ morgens um 6 Uhr Stadtbahn, da geht der „Südländer“-Anteil gegen Null.
    Zu Katthaus, Nr.3
    „Das mit den „ungläubigen Scheißdeutschen“ wird denen bald vergehen. Der Wind dreht sich, ich habe noch nie solch einen Zorn in der Bevölkerung vernommen, wie es derzeit der Fall ist!“
    Ich wünsche, Sie haben Recht- deckt sich aber auch mit meinen Beobachtungen. Das hat eine ganz schön gefährliche Komponente- welche vielfach unterschätzt wurde- und noch nie war die EU dermaßen unbeliebt. Wird wohl nix mit den Vereinigten Staaten von Europa!

  88. Soziale Gerechtigkeit sieht in Deutschland inzwischen so aus:

    – Wer als Deutscher länger als 12 Monate arbeitslos ist, fällt unter die Segnungen der Hartz-Gesetze (Hartz I-IV)

    – als „Transferlestungsempfänger“ steht ihm nur noch eine EINGESCHRÄNKTE Gesundheitsversorgung zu: bspw. kein Zahnersatz durch die GKV, keine Brille

    – wie ein deutscher „Transferleistungsempfänger“ (TLE) solche Dinge selbst bezahlen soll, ist ein ungelöstes Rätsel, denn mit dem Regelsatz des ALG II / Grundsicherung ist das NICHT zu leisten

    – als deutscher TLE darf man nicht wohnen, wo man möchte; die Auswahl beschränkt sich auf billigsten Wohnraum (und der liegt immer in sozialen Brennpunkten), da die zuständige Agentur SELBST und OHNE Hinzuziehung eines Mietspiegels festlegen darf, was eine „ortsübliche Miete“ ist. Bekommt man zu dem von der Agentur festgelegten, unrealistisch niedrigen Mietpreis keine Wohnung (Regelfall), MUSS man die Differenz vom Regelsatz bezahlen – und dieses Geld fehlt dann für Lebensmittel, Kleidung …

    – als deutscher TLE ist man der permanenten Überwachung und Gängelung durch Behörden ausgesetzt; man hat alles, aber auch wirklich alles offenzulegen und wird durchleuchtet wie ein Schwerverbrecher

    – „Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen!“
    Es war doch wohl der SOZIALDEMOKRAT Franz Müntefering, der diesen Satz (der von August Bebel einst ganz anders gemeint war!) auf die deutschen Langzeiterwerbslosen anwandte …?
    DAS sollten wir nicht vergessen!

    Nun vergleichen wir doch einfach mal die oben genannten Punkte mit der täglichen Praxis dessen, was Flüchtlingen mit „Duldungsstatus“ und „Asylbewerbern“ (also illegal nach Deutschland eingereisten Immigranten) zugestanden wird:

    – illegale Immigranten (IM) werden „aus humanitären Gründen“ rundum medizinisch betreut, und zwar OHNE irgend ein Limit; wenn sie Brillen brauchen, dann bekommen sie diese auch, und wenn sie Zahnersatz benötigen, dann bekommen sie auch diesen: und zwar OHNE daß sie jemals in Deutschland in die Sozialkassen einbezahlt hätten. „Humanitäre Gründe“ scheinen hingegen für DEUTSCHE Erwerbslose NICHT geltend gemacht werden zu können.

    – illegale Immigranten (IM) erhalten rein rechnerisch beinahe die gleichen finanziellen Zuwendungen wie deutsche TLE, ABER da ersteren KEINE Kosten für Miete und Lebensmittel enstehen, bekommen sie de facto deutlich MEHR als deutsche Erwerbslose

    – es gibt offenbar KEINE Deckelung der Kosten für die Unterbringung der IM, die Summe von 50,- Euro pro Tag / 1800,- Euro pro Monat PRO PERSON wurde ja bestätigt: würde ein DEUTSCHER Erwerbsloser eine Mietübernahme von 1800,- Euro pro Monat verlangen, würden ihn die Behördenmitarbeiter für verrückt erklären. Bei illegalen Immigranten hingegen scheint es ganz normal zu sein, wenn solche Summen aus öffentlichen Mitteln (also STEUERGELDERN) bezahlt werden!

    – deutsche Behörden verzichten bei illegal nach Deutschland eingereisten Immigranten erklärtermaßen nicht nur auf jede Gängelung, sie üben ÜBERHAUPT KEINE Kontrolle aus! Illegale Immigranten müssen, um deutsche Sozialleistungen „de luxe“ zu erhalten, KEINERLEI Nachweise erbringen: fehlende Papiere sind kein Hindernis; Mehrfachbezug ist möglich, wird praktiziert und wird offenbar NICHT sanktioniert – schon gar nicht damit, daß solche Sozialbetrüger ausgewiesen werden.

    Wie lange will das dumme deutsche Schlafschaf diese schreiende Ungerechtigkeit eigentlich noch hinnehmen?!

    Von den irrsinnigen Vorschlägen, unqualifizierte Ziegenhirten aus Sandland mit Schnellbesohlungs-Deutschkursen zu beglücken und sie dann in lohnsubventionierte Jobs zu vermitteln, für die man ANGEBLICH unter den 5-6 Millionen erwerbslosen Deutschen niemanden finden kann, will ich erst gar nicht anfangen …

  89. @ 123 Blimpi

    …Der Asylwahn soll bis 2017 schon 50 00000000(Milliarden) Euros kosten.
    Das wären bei einer mittleren Sonnenentfernung ca.3€ pro Meter,bis zur Sonne, um mal die Dimensionen erahnen zu können………

    kann ich besser (IRONIE)

    50 MRD € in 500 Euro Scheinen hat ein Gewicht von ca. 112 t. Ein Geldstapel mit einer Höhe von ca. 10 km.

  90. In Herne bedrohen diese Islamfaschisten schon den Kinderkarneval.
    Selbstverständlich hat der Veranstalter versucht den Grund der Absage zu vertuschen. Es könnte ja mal jemand darauf kommen das der Islam doch keine friedliche Religion ist.

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/terror-angst-aus-fuer-kinder-karneval-in-wanne-eickel-id11528199.html#plx1601342901
    In einer Pressemitteilung hieß es zunächst, dass die Veranstaltung „aus organisatorischen Gründen“ abgesagt worden sei.

  91. @ erdknuff, #84
    Und ich kenne den Text ihres Abschiedsbriefes:
    „Unsere herrliche Idee (der EU, der Vereinigten Staaten von Europa, der NWO) geht zugrunde, und mit ihr alles, was ich Schönes und Bewundernswertes in meinem Leben gekannt habe. Die Welt, die nach dem Führer und dem Nationalsozialismus (NWO) kommt, ist nicht mehr wert, darin zu leben“- abgeguckt bei Magda Goebbels

  92. So geht Propaganda:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-zehntausende-fliehen-vor-russischen-bomben-auf-aleppo-a-1075717.html

    „10.000ende fliehen vor russischen Bomben aus Aleppo.“ Man wundert sich zunächst, dass dort überhaupt noch Menschen sind, da man ja denkt, die sind inzwischen alle bei uns. Aber darum geht es gar nicht, wichtig ist die Messege: „Die Russen sind schuld an den Flüchtlingen.“ Das sollt ihr aus dem Artikel lernen. Indes nicht mit uns und deshalb zur Abschreckung hier verlinkt.

  93. Schweden verbietet gedenken an ermorderte mitarbeiterin weil man die asylanten nicht verwirren mochte!!!!!!!!!!!

  94. #132 Joppop (04. Feb 2016 18:31)

    Schweden verbietet gedenken an ermorderte mitarbeiterin weil man die asylanten nicht verwirren mochte!!!!!!!!!!!

    ———————

    Ernsthaft? Wo steht das?

  95. Die Polen haben alles richtig gemacht, keine morgendländischen und (nord-)afrikanischen Fachkräfte und Kulturbereicherer in ihr Land zu lassen:

    Experten warnen: Diese Katastrophen kommen schon bald auf uns zu

    Europa wird zerfallen …

    … und darunter wird Deutschland am stärksten leiden

    … dafür wird ein anderes europäisches Land Macht gewinnen

    Ausgerechnet Polen soll sich in den nächsten zehn Jahren auf immer mehr politischen Einfluss und wirtschaftlichen Aufschwung freuen können.

    http://www.huffingtonpost.de/2016/02/04/sieben-krisen-2025_n_9158604.html

  96. #17 Haremhab (04. Feb 2016 12:40)

    Was soll das Bargeldlimit von 5.000 Euro?

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-02/geldwaesche-bargeld-limit-5000-euro

    Wenn man de Oma die Salami klauen will, dann macht man das scheibchenweise.
    Das 5000€ limit ist der erste schritt zum absoluten Bargeld verbot.
    Erst 5000€, in einem Jahr kommt dann 2000€ und dann 1000€ und dann 500€ donn ist kleingeld zu teuer in der Verwaltung und eines Tages ist das Bargeld und die letzte Freiheit weg.
    Denn Bargeld ist Freiheit.
    Das ist eine weitere nette Strategie unserer Polit kaste, um den Bürger, langsam aber ganz an die totale Knachtschaft zu gewöhnen.
    Nette Strategie wird überall abgewand wo es bei dem schnellen klau der Salami unangenem für die Politik Irren werden könnte.

  97. #83 Religion_ist_ein_Gendefekt (04. Feb 2016 13:44)
    OT- Man bemerke, in welchen Ecken des Netzes man solche Beispiele suchen muß:
    http://www.jewsnews.co.il/2016/02/03/booooom-brave-german-girl-pounds-the-hell-out-of-muslim-refugee-who-was-sexually-harassing-women/

    – – – – – – – – –
    #96 Memuweg (04. Feb 2016 14:07)

    Die wehrhafte „Blondine“ sieht so komisch aus und stakst wie ein verkleideter Kerl…

    Na klar ist das ein Mann und in der Handtasche scheinen nicht nur Schminke und Taschentücher zu sein, sondern auch schwerere Gegenstände!
    Gute Idee, das sollten Männer hier auch mal machen!
    :mrgreen:

  98. Frage an unsere Gutmenschen: Wenn ein algerischer Islamist, der als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist, sich bei der Festnahme wegen Terrorgefahr wehrt, darf dann die Polizei Waffengewalt einsetzen?

    Manchen AfD-Empörten wünscht man sich glatt eine harte Zuwanderungsbereicherung!

  99. Wahre Komik.

    Ich hätte dem Dumm-Michel noch eine „schwarz/rot/golden-farbige“ Mütze verpasst damit wir Deutsche uns besser erkennen können, außerdem soll das ja auch jeder ohne deutsche Sprachkenntnisse verstehen können, was in diesem Land gerade mal so abläuft.

    Vielleicht wäre es auch schön mal ein paar „Fachkräfte bei der Arbeit“ bzw. Rapefugees darzustellen.

    Gehen da meine Vorstellungswünsche über das Mögliche hinaus?

    Zumindest ab Karneval müsste dieses Abbild dann aber spätestens der Realität entsprechen und wir dürfen es einfach mal als Realitäts-Doku zeichnerisch darstellen.

    Herr/Frau Wiedenroth, Sie dürfen bereits mit den Entwürfen/Inspirationen beginnen, damit alles zeitig fertig ist, in 2 Wochen brauchen wir es fertig.

    Und noch mal vielen Dank, machen Sie weiter so – es gefällt uns.

  100. OT:
    Ich habe heute kurz Frau Merkel im TV gesehen, als sie irgendein Statement abgab.
    Ich weiß nicht wozu, da ich, wenn sie auf der Bildfläche erscheint, sofort den Ton ab – oder gleich umschalte.
    Aber, es fiel mir auf, dass sie furchtbar aussah.
    Ihre Mundfalten schienen mir noch tiefer als sonst
    und sie hatte dunkle Augenringe.
    Sie sah richtig verhärmt und mitgenommen aus.
    Ich glaube, ihre Unfähigkeit Deutschlands große Probleme zu lösen und die wachsende Kritik, besonders aus dem Ausland, macht ihr langsam selbst zu schaffen.

  101. @Hoffnungsschimmer
    Ich hab sage und schreibe 1 Minute Tagesschau durchgehalten, bevor ich auf’s Klo musste. Merkels dümmliches Gesülze kann ich nicht wiedergeben, ist eh immer der gleiche Dünnpfiff. Was mich wütend gemacht hat: auf der Syrien-Geberkonferenz kamen 5,3 Milliarden Euro zusammen. Viel Geld- allein 2,3 Milliarden sind von Merkel. Was ist mit den reichen arabischen Ölstaaten?
    Ach, jetzt fällt mir gerade ein, dass Merkel sich gegen all jene wandte, die das Assad-Regime unterstützen. Was natürlich gegen Russland ging. Als ich die aufgedunsene, hässliche Frau mit der schweinerosanen Dreiknopf-Jacke reden hörte, musste ich Sekunden später den Lokus aufsuchen. Was bildet sich dieses Weibsbild ein? Seit wann hat Merkel zu bestimmen, wer Präsident in Syrien wird? Merkels Größenwahn und der ihrer amerikanischen Zwingherren kennt keine Grenzen! Sie führt uns auf diese Weise direkt in den 3. Weltkrieg!

  102. Der Carton stimmt nicht. Normalerweise würde unser Gast wohl sagen: „Gehe leise zu Arbeit, denn deine Auto gehöre eh schon mir. Komme spätestens mit nächste Steuererhöhung, wenn Du dir nix mehr leiste kannst!“

  103. Kriminalzahlen gibt es erst nach der Wahl – Heftige Kritik aus der Opposition

    Pforzheim/Stuttgart. Verlässliche Zahlen, um die Kriminalstatistik des vergangenen Jahres zusammenzufassen, gebe es erst in einigen Wochen, lässt Landesinnenminister Reinhold Gall (SPD) auf PZ-Anfrage mitteilen. „Unsinn“, sagt der polizeipolitische Sprecher der CDU-Opposition, Thomas Blenke. Gall wolle lediglich nicht vor der Landtagswahl am 13. März mit der Wahrheit herausrücken: dass die Gesamtkriminalität in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr um 3,8 Prozent auf einen Zehn-Jahres-Höchststand gestiegen sei.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Kriminalzahlen-gibt-es-erst-nach-der-Wahl-Heftige-Kritik-aus-der-Opposition-_arid,1076451.html

  104. Meine ehrliche Meinung? Ich finde die Karikatur nicht gelungen. Zeichnerisch ist sie o.k. durch die Frosch-Perspektive mit dem Hotel im Hintergrund. Aber ich finde sie zu textlastig. Abgesehen vom Untertext wimmelt es auch auf dem Bild von Wörtern (warum „Grand-Hotel“ und dann nochmal „Hotel“?).
    Und erst der Untertext: „Ungläubiger Scheißdeutscher“ – gehts noch holzhammermäßiger? Ich meine, der Typ am Auto hat doch eh schon eine Michel-Mütze auf dem Kopf, da hätte gereicht zu schreiben: „He, Du geh leise zur Arbeit, nix Auto. Wolle schlafe hier.“

    Das Ganze ist wie ein Witz, den man erst erzählt und dann erklärt. Hab schon bessere gesehen.

  105. focus.de/politik/videos/zurueck-in-den-irak-bessere-lebensqualitaet-gibt-es-hier-nicht-enttaeuschte-fluechtlinge-verlassen-deutschland_id_5260583.html

    Hier noch ein kleines Betthupferl für alle, die sich noch mal aufregen möchten- ein paar Iraker fiegen zurück in die Heimat, PI berichtete. In dem Video regt mich besonders die dreiste Begründung der Kopftuchtrulla auf: Deutschland hätte besser vorbereitet sein müssen, damit jeder Neuankömmling bessere Unterkünfte und Nahrung bekommt (hallo, geht’s noch? Die Hartz 4-Kartoffel muss sich mit 5 Euro am Tag begnügen, die Edlen aus Islamien bekommen extra Caterer, damit ihr Gusto getroffen wird, aber kein bisschen Dankbarkeit). Sie hätte Geld ausgegeben, um hierher zu reisen, da hätte sie Besseres erwartet. Fluchtgründe!? Vergolgung in der Heimat? Kein Thema. Islamische Dankbarkeit eben. Ab nach Hause mit allen, die Asül ertrügen!!!

  106. Man höre und staune:

    Nach scharfer Kritik an der Hotelkette GCH, Tausende ungebetenen Gäster unterzubringen, ist die millionenfache Scheffelei vom Tisch.
    „Wir haben uns entschlossen, nur in Bezug auf zwei Hotels in Reinickendorf Verhandlungen zu führen“, teilte eine Sprecherin von Grand City Hotels am Mittwochabend mit.

    Philip Plickert
    Autor: Philip Plickert, Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Der Volkswirt“.
    Folgen:
    .

    Es gehe dabei um zwei kleine Hotels.

  107. #144 Hoffnungsschimmer (04. Feb 2016 20:14)

    OT:
    Ich habe heute kurz Frau Merkel im TV gesehen, als sie irgendein Statement abgab.
    Ich weiß nicht wozu, da ich, wenn sie auf der Bildfläche erscheint, sofort den Ton ab – oder gleich umschalte.
    Aber, es fiel mir auf, dass sie furchtbar aussah.
    Ihre Mundfalten schienen mir noch tiefer als sonst
    und sie hatte dunkle Augenringe.
    Sie sah richtig verhärmt und mitgenommen aus.
    Ich glaube, ihre Unfähigkeit Deutschlands große Probleme zu lösen und die wachsende Kritik, besonders aus dem Ausland, macht ihr langsam selbst zu schaffen.
    – – –
    Sie ist nicht unfähig, Deutschlands große Probleme zu lösen – sie ist eifrigst damit beschäftigt, Deutschland weiterhin große und irreversible Probleme zu verschaffen und ist darin sehr erfolgreich. Sie ist die Löserin von Problemen, auch keine erfolglose – SIE IST das PROBLEM.

  108. Die deutsche Rumpfstaat muß mal wieder die Zeche der VSA berappen

    Neun Milliarden Mark wollen die VSA für Syrien einsammeln lassen und die Puffmutter Ferkel, so eine Art Mund von Sauron hierzulande, hat für den deutschen Rumpfstaat sage und schreibe 2,3 Milliarden Mark zugesagt, weshalb man sich auch nicht mehr wundert, wie die hiesigen Staatsschulden von mindestens zwei Billionen Mark zustande gekommen sind! Prozentual gerechnet muß der deutsche Rumpfstaat also deutlich über 20% der Zeche bezahlen, obwohl die VSA und deren stinkreichen Ölschutzgebieten den ganzen Unfug überhaupt erst vom Zaun gebrochen haben, weshalb auch ein selbstständiges Deutschland keinen Pfennig gegeben hätte. Zumal hier durchaus zu befürchten steht, daß die eingesammelten Gelder nicht zur Versorgung von Flüchtlingen verwendet werden, sondern für den Stellvertreterkrieg der VSA und ihrer Hilfsvölker mit Persien und Rußland und Syrien verbraten werden könnten. Und was lernen wir daraus? Man soll niemals nicht einen Krieg verlieren und schon gar nicht gegen die VSA!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  109. Ein Witz(!?) aus Österreich soll verdeutlichen:

    Ein Asylant trifft eine Fee und klagt, dass er zu wenig Geld habe.
    Daraufhin antwortet ihm die Fee: „Du hast 3 Wünsche frei, aber überlege gut, was Du Dir wünschest!“

    Antwortet der Asylant: „Als erstes wünsche ich mir viel Geld, und zwar regelmäßig für mich und meine große Familie“
    Daraufhin schaut die Fee ins österreichische Gesetzbuch und antwortet: “Kein Problem, das bekommst Du!“

    „Na gut“, antwortet der Asylant, „und mein zweiter Wunsch ist ein eigenes großes Haus.“
    Die Fee schaut wieder im Gesetzbuch nach und sagt: „Kein Problem, bekommst Du.“
    Lachend äußert der Asylant nun seinen dritten und letzten Wunsch. „Jetzt will ich auch ein ÖSTERREICHER sein“!

    Auf einmal macht es PUFF und Haus und Geld sind weg.
    Der Asylant fragt nun die Fee, was das denn jetzt solle. Daraufhin antwortet ihm die Fee mit würdevollem Pathos: „Durch Deinen dritten Wunsch bist Du nun ein ÖSTERREICHER geworden – geh ‘nun wie alle anderen Österreicher arbeiten, wenn Du was haben willst!!“

Comments are closed.