Die CDU-Bundesvorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel (2.v.l) steht neben den Spitzenkandidaten der Landtagswahlen, Guido Wolf (Baden-Württemberg, 2.v.r), Julia Klöckner (Rheinland-Pfalz, l) und Reiner Haseloff (Sachsen-Anhalt, r) am 14.03.2016 in Berlin vor der Sitzung des CDU Bundesvorstands im Konrad-Adenauer Haus. Die CDU hat bei den Landtagswahlen in in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt Verluste hinnehmen müssen. Foto: Michael Kappeler/dpa

Das politische Beben der Landtagswahlen war erst wenige Stunden alt, da waren die wichtigsten Fragen, die man sich schon im Vorfeld der Wahlen stellen konnte, beantwortet. Nein – sie haben den Denkzettel nicht verstanden! Nein – sie werden den Wählern nicht zuhören! Und Ja – sie wollen den Wahnsinn fortsetzen! Wer im Vorfeld der Meinung war, die SPD könnte ein Ergebnis knapp über 10% nicht schön reden und die Union könnte erdrutschartige Verluste nicht als Erfolg verkaufen, wurde eines besseren belehrt. Sie konnten.

(Von Buntlandinsasse)

Bei Maybrit Illner war es der Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, der den Anfang machte. Trotz zweistelliger Verluste in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt, die die ehemalige Volkspartei jeweils zur vierten Kraft degradierten, sprach er von einem „gemischten“ Ergebnis, bei dem die Freude über den Erfolg in Rheinland-Pfalz eindeutig überwiege. Dass das mehr mit der Person Malu Dreyer als mit der Partei SPD zu tun hatte, interessierte ihn genauso wenig wie die Tatsache, dass das schon historisch schlechte Ergebnis in Baden-Württemberg 2011 nochmals beinahe halbiert wurde und die AfD nun auch im Westen die SPD schlagen kann. Auch Peter Tauber, den man mit Fug und Recht als den inkompetentesten Generalsekretär der Unionshistorie bezeichnen kann, ließ sich nicht durch Lappalien beeindrucken wie, Verluste seiner Partei in allen Bundesländern und die Degradierung im Stammland Baden-Württemberg. Nein, die Union hat gezeigt, dass sie eine Volkspartei ist. Punkt.

Höchste Alarmbereitschaft ist geboten, wenn selbst der Schwachsinn einer Kathrin Goering-Eckhardt nicht mehr weiter auffällt, sondern sich einfach nur einreiht. Die Frau, die schon öfters den Eindruck erweckte, zu Schulzeiten nicht so oft durch Anwesenheit geglänzt und seitdem nichts dazu gelernt zu haben, befand, dass 80% der Wähler für den Flüchtlingskurs der Kanzlerin gestimmt hatten. Abgesehen von dem bemerkenswerten Umstand, dass eine Grüne sich für eine CDU-Kanzlerin verpflichtet fühlt, wollte man irgendwie schon gar nicht mehr wissen, wie sie zu ihrer These gelangte. Auch dafür, dass im Stimmungsbarometer der öffentlich-rechtlichen den ganzen Abend zu sehen war, dass eine Mehrheit der Deutschen die Schnauze voll hat von Asylbetrügern, Krimigranten und dem Islam im Allgemeinen, hatte die grüne Studienabbrecherin eine Lösung: Visafreiheit für 70 Millionen Türken, um sich in Deutschland die Demokratie ansehen zu können. Nein – in dieser Runde hatte außer dem Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo keiner begriffen, was die Wähler ihnen vorsetzten.

Das zu toppen schien schwer, gelang aber dennoch fast zeitgleich bei Illners Kollegin Anne Will. Ursula von der Leyen, die es schon schaffte, die Bundeswehr in der ganzen Welt zum Gespött zu machen, schaffte an diesem Abend noch etwas größeres. Sie ließ Goering-Eckhardt wie eine Realo wirken. Klatschen für die Union in allen Bundesländern, bei gleichzeitigen Erdrutschsiegen der AfD, wertete sie als 90%ige Zustimmung zum Kurs der Kanzlerin und steigerte diese Idiotie noch mit dem Irrsinn, die Wahlerfolge Malu Dreyers (SPD) in Rheinland-Pfalz und Winfried Kretschmanns (Grüne) in Baden-Württemberg als Erfolg von Angela Merkels Politik zu verkaufen. Man fasst es nicht!

Auch Ralf Stegner, der seine gewohnt gute Laune in die Runde einbrachte, wollte den Wahlabend so gar nicht als Niederlage der SPD verstanden sehen. Selbst nach mehrfachem Nachbohren einer ungewohnt bissigen Anne Will (ungewohnt gegen Nicht-AfD-Politiker), sah er keine Schuld bei der SPD für die Niederlagen, für die Degradierung zu einer linken Splitterpartei. Nein, der „Wutbürger“ sei Schuld, für den man in keinem Fall Verständnis aufbringen dürfte. Ob es nicht vielleicht genau diese Haltung sei, die zu diesem Wahlergebnis führte, mußte man da nicht mehr Fragen. Nicht Ralf den Allwissenden, der nicht begreifen will, dass er größtenteils als politische und charakterliche Null wahrgenommen wird. Nicht für den Wähler müsse man Verständnis haben, ergänzte er, sondern für Menschen, die vor Bomben fliehen. Dass der ganz große Teil der illegalen Einwanderer in seinem Leben genauso wenig Bomben gesehen hat, wie Stegner in Bordesholm, wird der Mann seinen Lebtag nicht mehr begreifen.

Nein, es wurde deutlich, sowohl bei Illner als auch bei Will, dass sich CDU, SPD und Grüne zunehmend als eine Einheit verstehen, die in der Angst um Pfründe und Pöstchen alle Differenzen beiseite schiebt, um ja kein Stück Kuchen an die „schmuddeligen Nachbarskinder“ abgeben zu müssen. Dass genau dieses Kungeln und Schachern ein Hauptgrund für die Abstrafung durch den Wähler ist, wird in dieser Paralleldimension nicht mehr wahrgenommen. Die stellvertretende AfD-Vorsitzende Beatrix von Storch, die sich nicht nur einmal das Lachen aufgrund der sie umgebenden Irrealisten verkneifen mußte, nannte dies die „Arroganz der Macht“, die der Wähler abgestraft hätte und brachte damit den ganzen Abend auf den Punkt. Nein, auch hier hatte niemand begriffen. Auch hier zeigte jeder, was er von den Wählern hält: Ein unwichtiger Pöbel, der sich bloß nicht erdreisten solle, die Verteilung der von ihm selbst bereitgestellten Fleischtöpfe in Frage zu stellen und auf dessen Meinung von den Mächtigen im besten Falle noch gespuckt wird.

Da dieses Verhalten dem Wähler am Wahlabend nicht entgangen sein dürfte, werden die nächsten Landtagswahlen mit ziemlicher Sicherheit das Beben wiederholen, vielleicht sogar noch verstärken. Der Anteil der AfD-Wähler, die aus Protest ihr Kreuz machten bei einer Partei, mit der sie eventuell gar nicht 100% übereinstimmen, die wachrütteln wollten, die endlich wieder gehört werden wollten, mußten erkennen, dass all dies nicht geschah. Dass sich für sie niemand in den Altparteien mehr interessiert und dass sie für das Wahrnehmen ihres Wahlrechts noch beschimpft wurden, weil sie das „Falsche“ wählten. Der Frust wird steigen, genauso wie die Wut und die Ohnmacht. Die AfD wird sich dadurch als das etablieren, was die SPD gestern aufgab – als Volkspartei.

Die Arroganz der Macht wurde abgestraft, sie haben es nicht begriffen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

243 KOMMENTARE

  1. SPD Gabriel kann keinen Populisten hinterher laufen, wie denn bei dieser Fettleibigkeit.
    Herzlichen Glückwunsch zu euren tollen Wahlergebnissen. Weiter geht’s in Niedersachsen.
    Bleibt sachlich und schlagt die Anderen mit den eigenen Waffen.

  2. Merkel hat die Blockparteien besser im Griff als Honecker das Politbüro!

    Kein Krenz weit und breit, selbst am 14. März 2016 nicht!

  3. Dank der Vernebelung der Lügenpresse, sickert
    die AfD erst rein, bei den abgestraften
    Dumm-Gutis.

    Das Erwachen ist manchmal recht lästig!

  4. Schick, nun kann man „SPD“ nicht nur mit Scharia-Partei-Deutschlands“ sondern zu Recht als „Splitterpartei Deutschlands bezeichnen“. Es geht steil auf den Abgrund zu und die Sozis geben weiter Vollgas.

  5. Ralf Stegner Sprach gestern doch tatsächlichh von „Kleinen Leuten“, wenn er die Wähler meinte. Überheblicher gehts doch wirklich nicht mehr. Mich stört auch rihtig, wie er penetrant auf Zitaten herumtanzt, die man Frau Petry in den m
    Mund legte. Solche Parteigänger sind alls, nur keine Demokaten. Bin auch gespannt wie man verhindern will nicht mit der AfD sprechen zu wollen.

  6. Nein, sie haben wirklich nicht verstanden, inklusive ihrer flächendeckenden Hofberichterstatter von den „Qualitätsmedien“.

    Parteiprogramme werden wissentlich falsch dargestellt, AfD – Wähler als dümmlich dargestellt, der angebliche „Schiessbefehl“ immer und immer wieder wider besseres Wissen gebetsmühlenartig ins Feld geführt.

    Der hunderttausendfache Rechtsbruch an den Grenzen wird ignoriert. Die ungehemmte, ungeprüfte Invasion ist für diese Versager, die für sich selbst beanspruchen, die „einzigen Demokraten“ zu sein, kein Thema.

    Stell dir vor, es sind Wahlen und keiner nimmts ernst.

    Die müssen anscheinend nicht mal Wahlen fälschen … einfach nicht ernst nehmen genügt völlig.

    Brutal! Wo sind wir gelandet?!?

  7. Sehr gute Pressekonferenz der AfD. Die hauen eine Spitze nach der anderen gegen die Meinungs-Journalisten raus, dass es eine Freude ist.

  8. CDU/CSU haben auch fertig

    nicht mit rechts der „union“

    die union ist schon lange nichtmehr rechts zu finden die haben nur linke interessen übernommen das reicht von dosenpfand zur atomkraft zu normung für bleiberecht und „geduldeten“ „unbegleiteten minderjährigen“ der doppelten staatsbürgerschaft und vieles mehr

    die haben nur grüne interessen übernommen die union steht links nicht rechts

  9. Ergänzug zu #10

    Und natürlich auch die Kritik an den Alt-Parteien, die nach der Wahl genau so unsachlich und diffamierend weiter reden wie zuvor.

  10. „Dumme lernen nicht aus ihren Fehlern.“
    Ist eine Binsenweisheit, aber so einfach ist es leider nicht, denn das noch amtierende Gesindel hat eine AGENDA, die sie – stur wie die Panzer – verfolgt.
    Diese Agenda orientiert sich eben nicht an demokratischer Kultur, Meinungs- und Informationsfreiheit, sondern ist geprägt vom arroganten Machterhalt um jeden Preis. Wo kommen wir den auch hin, wenn das Volk mitentscheidet?!
    Zur Not wird halt ein anderes Volk gewählt, und eben dieser Prozeß ist im vollen Gange…

  11. Ich gucke gerade LIVE the Analyse der Landtagswahlen auf N24 mit Petry.

    Also die Frau schießt ja einen Hammer nach dem anderen raus.

    Lange nicht mehr eine politische Partei mit so viel authentischem Selbstvertrauen und Aufwind nach einer Wahl gesehen.

  12. Ob der GÜLLEBAUER vom FORSAHOF wohl verstanden
    hat, dass er ca. 1 PROZENT, nächstes mal verschenken sollte?!

  13. Halb OT bzgl. nicht verstanden:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hannover-frau-auf-hochzeit-erschossen-fahndung-nach-taeter-a-1082175.html

    Politisch korrekt verschwiegen wird, dass es sich um eine Kurdenhochzeit gehandelt hat. Männer, es haben sich Männer gestritten, so wie Männer das eben tun und erschießen dann eine Frau, wie das Männer eben so tun, die ja auch alle sowieso potentielle Vergewaltiger sind und insoweit von den Sylvestertätern nicht abgegrenzt werden können. Also Männer ölt eure Knarren, die nächste Hochzeit kommt bestimmt.

    Diese Scheißpresse bekommt es einfach nicht mehr hin Ross und Reuter zu nennen!

  14. Ein Gegner ist viel leichter zu besiegen, wenn er nicht begreift, dass er am Verlieren ist.
    Das politische Establishment wird von Leuten repräsentiert, die auch eine offensichtliche Niederlage nicht sehen wollen.
    Sollen sie doch so weiter machen, wie bisher.
    Besseres kann der AfD doch gar nicht passieren.
    Volk gegen Eliten, weiter so.

  15. „Wir werden weiter marschieren, auch wenn alles in Scherben fällt – denn heute gehört uns Deutschland und morgen die ganze Welt!“

    Wenn man diesen Text aus einem alten Nazi-Lied mit dem Verhalten unseres Politestablishments vergleicht, stellt man leider fest, dass der Unterschied zwischen 1936 und 2016 gar nicht groß ist.
    Die Grundeinstellung ist dieselbe geblieben, nur die Mittel haben sich geändert. Statt Panzer und Stukas setzt man jetzt die Migrationswaffe und die Eurowaffe gegen die Völker Europas ein, um diesen den Wahnsinn unserer ach so geliebten Führerin aufzuzwingen.

    Das hat schon zweimal (1918 und 1945) nicht funktioniert und diesmal wird es wieder nicht klappen. Aber was soll’s: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen! MERKELMUSSWEG!

  16. Ich warte auf die Bekanntgabe des Termins für den Vereinigungsparteitag von CDU und SPD. Wird aber auch nichts nützen, da bei 2 von 3 Wahlen auch diese cduspd keine Mehrheit hat.
    Ja, es werden sich viele Bonzen demnächst mal in der realen Welt einen Job suchen dürfen. So wird die Volksnähe wieder hergestellt ?

  17. Die muessen weitermachen bis alles kaputt ist. Auftrag aus Washington!
    Und wenn sie nur noch ein Fuss haben, alles andere abgehackt von den Moslems, werden sie immer noch rumhuepfen und weitermachen um uns zu zerstoeren!

    Rechts erhaelt – Links zerstoert! Und in der Mitte ist unsere Familie mit Frau, Tochter und Kinder!

  18. Sie scheinen es einfach nicht zu kapieren.
    Bei einem „Weiter so“ wird die AfD im Spätjahr in Berlin,Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen ebenfalls in den Landtag einziehen und dann dürfte auch im nächsten Jahr der Bundestag an der Reihe sein.
    Tja, wer nun mal zu spät kommt,den bestraft das Leben.

  19. Bestens zusammengefasst.

    Ich hatte gestern Abend mehrere Eimer neben mir stehen und konnte diese Sendungen nur notdürftig überstehen.

    Dazu kommt heute der versammelte Polit-Sprech von heute, dass alle demokratischen Parteien zusammenstehen sollten. Die AfD wird somit elegant ausgegrenzt und auch alle ihre Wähler zu Undemokraten abqualifiziert. Es zeigt wie tief getroffen sie sind davon, dass ihnen die Liebe entzogen wurden und die bösen Buben gewählt wurden.

    Dabei hat die AfD die wichtigste Karte – Islamkritik – noch gar nicht wirklich gezogen. In der ARD kam gen Mitternacht eine Befragung, nachdem 70% der Bevölkerung Angst haben vor dem Islam. Diese 70% sind das Potential der AfD.

    Herr Seehofer heute morgen ganz bleich hat dies wohl auch erkannt. Das Gefährlichste wäre dieses Szenario: die CSU macht einen Roll-Out ins ganze Bundesgebiet. Dazu fehlt ihm aber der Mumm, obwohl es ihn über Franz Josef platzieren würde.

  20. Was will man erwarten vom Leuten, die alle möglichen wichtigen Themen schon immer „aus dem Wahlkampf heraushalten“ wollten.

    Jetzt kommt es für die AfD darauf an, sich in den Landesparlamenten nicht austricksen zu lassen und eine gute Arbeit zu machen, und Armin Paul Hampel für die Niedersachsen-Wahl aufzubauen. Bleibt sauber, Leute!

  21. Es gibt nur zwei Parteien

    Merkel Partei und Afd

    Noch sind die Verhältnisse eindeutig
    Pro-Merkel Partei

  22. überrascht das irgend einen hier???

    CDU+SPD= haben binnen des letzten Jahres über 1 mio flutlinge reingelassen

    Glaubt jemand, eine SPD+grün oder ROTROT oder ROT-Liberale Regierung hätte auch nur einen WENIGER reingelassen oder eher noch MEHR?

    eben!

    75-85% der Bevölkerung ist das ganze entweder UNWICHTIG oder UNTERSTÜTZT den Bevölkerungsaustausch oder hat die zusammenhänge dank der Propagandamedien schlicht nicht verstanden.

    muß man leider so deutlich sagen.

  23. Ach Kretschmann wollten die Baden Würtembberger!

    Ich wette das 80% von den Wählern nicht wissen was im Grünen Wahlpogramm steht.
    Aber keine Sorge , sie werden es merken.
    Es werden die 5 schlimmsten Jahre werden die BW
    je erlebt hat .
    Bei der Bundestagswahl werden die Grünen ein Debakel erleben !

    Überall wo die AFd regiert werden keine Asylantenheime mehr kommen(oder? )
    ,sowas spricht sich rum ….

  24. Mit hat da gestern schon die sogenannte Elefantenrunde vom ZDF gereicht.
    Lauter Wahlverlierer, die nichts Besseres wussten, als gegen die AFD zu hetzen, von denen niemand eingeladen wurde. Den Spiegel wollte man sich nicht vorhalten lassen! Da durfte ein Widerling von den Linken hetzen, obgleich seiner 2-3 % -der grüne Vollpfosten phantasierte etwas von psychisch Kranken, die von der AFD ausgegliedert würden-da hat er wohl Privates mit der Realität vermischt
    Das ZDF bekommt Millionen von Euro aus der GEZ-Zwangsabgabe und ist lt. Rundfunkvertrag zur Neutralität verpflichtet. Davon war nichts zu sehen, der einzige Wahlsieger wurde ausgeladen-dem erbärmlichen, feigen Rest eine Bühne für das Schönreden geboten.
    Der Wähler wird hoffentlich das Fehlen der AFD in dieser Runde, bzw. die niederträchtige Hetzerei in Abwesenheit des polit. Gegners, bei den nächsten Wahlen erneut quittieren!

  25. Nein – in dieser Runde hatte außer dem Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo keiner begriffen, was die Wähler ihnen vorsetzten.

    Ich fürchte, die begreifen es selbst dann nicht, wenn die AfD überall auf über 50% käme.

  26. Natürlich haben sie es nicht verstanden. Als die sowjetische Bevölkerung damals hungerte und Briefe nach Moskau schickte, um endlich was zu ändern, glaubt Moskau ihrem Volk kein Wort. Weil sie glaubten ihre Ideologie sei perfekt.

    Entscheidend ist, das nun in Sachsen Anhalt 24% der Vertreter der Blockparteien arbeitslos sind, in RLP 12,5% und in BW 11%. Diese Vertreter werden nun was zu knabbern haben, weil sie Crazy-Angie nicht wiedersprochen hatten, als sie noch die Gelegenheit hatten.

    Die Afd die nun deren Plätze gefüllt hat, wird ihre Aufgabe als Opposition ernst nehmen.

  27. Das ist die Ignoranz der Machthaber. Kohl hat damals schon gesagt lasst die Hunde bellen die Karawane zieht weiter.

  28. Das beweist, dass eine Fliege, die minutenlang mit ihrem Kopf vor das geschlossene Fenster fliegt, eher ihren Nervenknoten benutzt als die etablieren Politiker.

  29. …. Die Frau, die schon öfters den Eindruck erweckte, zu Schulzeiten nicht so oft durch Anwesenheit geglänzt und seitdem nichts dazu gelernt zu haben, befand, dass 80% der Wähler für den Flüchtlingskurs der Kanzlerin gestimmt hatten. Abgesehen von dem bemerkenswerten Umstand, dass eine Grüne sich für eine CDU-Kanzlerin verpflichtet fühlt, wollte man irgendwie schon gar nicht mehr wissen, wie sie zu ihrer These gelangte. ….

    Nein, es wurde deutlich, sowohl bei Illner als auch bei Will, dass sich CDU, SPD und Grüne zunehmend als eine Einheit verstehen, die in der Angst um Pfründe und Pöstchen alle Differenzen beiseite schiebt, um ja kein Stück Kuchen an die „schmuddeligen Nachbarskinder“ abgeben zu müssen. Dass genau dieses Kungeln und Schachern ein Hauptgrund für die Abstrafung durch den Wähler ist, wird in dieser Paralleldimension nicht mehr wahrgenommen. ….

    Die etablierten Parteien haben es bisher nicht begriffen, daß sie zu Einheitspartei/en mutiert sind. Sie haben die „Ohrfeige“ der Wähler nicht wahrgenommen, nicht wahrnehmen wollen.

    Frau Merkel hat die DDR verlassen und hat sich selbst aber mitgenommen ….

  30. Ich kann es nur immer wieder sagen: diesen Kreaturen ist jeder andere Weg versperrt. Sie werden niemals freiwillig etwas zugeben oder eine andere Politik mit Sinn machen; denn wie stünden sie dann da? Sie müßtej iht TotalVersagen eingestehen. Dazu sins sie aber viel zu weit rein geritten!
    Vielleicht glauben die ihre Scheinwelt mittlerweile sogar. Ich habe das folgende Zitat nie im Original gelesen (opbwohl ich tatsächlich 1972 ein Buchlein von Hannah Arendt gekaúft, aber nie gelesen haba), ich kenne also keiner weitern Erläuterungne dazu, ich wei´also nicht ob Hannah Arendt das Folgende begründet hat. Ich könnte eigene Begründungen nachliefern, aber das wird dann jetzt zu lanfg und außerdem steht die 2. Radtour an: Deshalb nur nochmal Hannah Arendt auch wenn die Erklärungen für unsere Situation fehlen: (sie werden jetzt hetzen wie nie zuvor!) Und das irre ist, viele werden ihnen nach wie vor genau das glauebn was sie sagen. Vorhin auf DLF haben manchen Anrufer genaud en Stuss wieer gekäut den das Herrschende Gesindel gestern Anbend vorgegegn hat. Aber es watren etwas mehr Wortmeldungen in unserem Sinn dabei. Aber die werden das noch strecken können. Es kommt auf die Ereignisse an, wei lange. Aber jedes Ereignius wird seht unangenehm sien für uns. Aber so lange es parlamentarisch geht, haben die noch ´viek Zit, Mindestens bis 2017. Es sei denn in diesem Jahr brichnt das Sy<stem bereits zusammen.

    Aber jetzt zu Hannah Arendt:

    Hierzu kann ich nur immer wieder die Feststellung von Hannah Arendt anführen: „Totalitäre Propaganda kann nicht durch Gegenpropaganda bekämpft werden. Sie verschwindet,mit dem System welches sie konstituiert.“ (so ähnlich. Finde jetzt die Quelle nicht, war aber hier auf PI)

    D.h. dann, dass die derzeit Herrschenden ihre Propaganda nicht aufgeben werden, sondern mit dem Zusammenbruch des Systems verschwinden.

    Verschwinden könnte natürlich theoretisch auch bedeuten, dass eben irgendwann niemand mehr diese Popaganda vertritt. Aber so wird das meine ich leider nicht kommen. War ja bei den Nazis auch nicht der Fall.

  31. Gott sei dank! Die Karre steckt voll im Schlamm!

    Die Franzosen schreiben – „Die Magie der Kanzlerin ist zu Ende“
    Ich frage mich..Wann war der Anfang der Magie?
    Mit dieser Frage komme ich nicht weiter.
    Merkel und Magie….wie, nah ja, die lesen hier, unsere Demokraten. Besser halte ich die Schnauze.

    Wofür die Blumen? Sind diese Blumen vor 5 Jahre bestellt worden?
    Sowas idiotisches…

  32. Ich bin einmal gespannt, wann das BDR-Regime den Antrag auf ein Verbotsverfahren der AfD auf den Weg bringt? 😉

  33. Wenn man sich die Pressekonferenz von Merkel, Klöckner & Co. anschaut, erkennt man auf jeden Fall, dass die GAR NICHTS verstanden oder gelernt haben.

    Das selbe dumme Geschwätz wie vorher, die reden sich das alles schön und, bzgl. der Flüchtlingsinvasion, wollen die so weitermachen wie bisher!

    Einfach nur erschrecken!

  34. Die einstigen Volksparteien in der Schock-Starre, die AfD im gleißenden Licht der Wahlsiege: Der Sonntagabend bei Anne Will hat eindrucksvoll demonstriert, wie sich das Politik-Establishment in den letzten Jahren selbst abgeschafft und Platz gemacht hat für populistisch-radikale Bewegungen wie die Alternative für Deutschland.

    Die etablierten Parteien lernen nicht aus ihren Fehlern. Die Hoffnung ruht nun auf dem politischen Alltag in den Landtagen. Und darauf, dass die Bürger wieder anfangen, Wahlprogramme zu lesen.

    Am 13. März 2016 haben die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands den verbalpolitischen Radikalismus zum Wahlsieger erklärt. Dieser Meinung zumindest waren vier der fünf Gäste, die Anne Will in ihr ARD-Studio zur Wahl-Analyse eingeladen hatte. Dass die AfD sich selbst dagegen als neue bürgerliche Mitte preiste, war nicht überraschend – an Dreistigkeit allerdings kaum zu überbieten.

    Vier-Parteien-Landschaft

    Die FDP? Fand nicht einmal in der Diskussion Erwähnung, geschweige denn einen Platz in der Runde. Die Linke? Wurde als Beispiel jener Parteien genannt, die an Bedeutung verloren haben, durfte aber auch nur vom Fernseher aus zusehen.
    ➡ . Wer Anne Will schaute, bekam den Eindruck: Die neue Parteienlandschaft in Deutschland besteht aus der Union (vertreten durch Ursula von der Leyen), der SPD (Ralf Stegner), den Grünen (Robert Habeck) und der AfD (Beatrix von Storch).

    Zwei ehemalige Volksparteien, eine ehemalige Protestpartei, eine heutige Protestpartei: vier Fraktionen, ergänzt durch den Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuter, die darum rangen, wie es denn nun weitergehen solle in Deutschland.

    Klar wurde: Weder CDU noch SPD scheinen wirklich verstanden zu haben, was da am Sonntag passiert ist. Von der Leyen erklärte noch immer, es sei richtig gewesen von Julia Klöckner, als Ziel im Wahlkampf die Abwahl von Rot-Grün auszugeben. Auch subtile Hinweise Oberreuters brachte sie nicht zum Verstehen, dass gerade eine solche destruktive Politik auch zu diesen Wahlergebnissen geführt hatten.

    Stegner wiederum versprach ein „Ende des Herumlavierens“, brachte es aber trotz dreifachen Will-Nachfragens nicht fertig, auf die Frage zu antworten, warum die SPD in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt von ihren Wählern derart dramatisch abgestraft worden war.

    ➡ . Fatale Ignoranz

    Und Habeck beging mit fataler Ignoranz genau jenen Fehler, der den Grünen in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt beinahe den Einzug in die Landtage gekostet hätte: zu erklären, dass man die AfD eigentlich nicht ernst nehme. Er würde „gerne darauf verzichten“, sagte Habeck mit Blick auf die Begegnung mit AfD-Abgeordneten in den Landtagen.

    ➡ . Einzig: Einmal mehr klingen die etablierten Parteien wieder so, als würden die künftig mal wieder die meiste Kraft darauf verwenden, eine andere Partei kaputt zu machen, anstatt die Glaubwürdigkeit in die eigene wiederherzustellen. Man muss nicht verstehen, warum so viele Menschen die AfD gewählt haben.

    Vielmehr konnte man am Sonntagabend wieder einmal verstehen, warum so viele Menschen die etablierten Parteien nicht mehr wählen. Denn wenn weiterhin politische Kernziele formuliert werden, um andere Parteien unglaubwürdig und schlecht zu machen, dann bleibt die deutsche Parteienlandschaft im gleichen Kreislauf destruktiver Populismuspolitik stecken, die nun zu den Wahlergebnissen geführt haben.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_77252138/afd-talk-bei-anne-will-die-wahlergebnisse-sind-ein-albtraum.html

    Fazit: „Sie haben es nicht verstanden.“

  35. #46 fozibaer (14. Mrz 2016 13:47)
    Ohne die ausländischen Mitbürgern hätte die SPD in BaWü um die 5% Marke gekämpft.

    Ob es Kaloriensiggi, Stegnerfratze und Frau Kullerauge auch langsam dämmert?

    Letzte Rettung für diese Lichtgestalten: mehr von diesen Buntändern!

  36. Im Grunde überrascht es nicht wirklich, dass diese abgehalfterte, unsäglich arrogante und selbstherrliche Politmischpoke nichts verstanden hat. Sie tun weiterhin, samt der linksversifften deutschen Qualitätsjournaille, nichts anderes, als den politischen Gegner und die Wähler zu beschimpfen, zu verunglimpfen, zu beleidigen, herabzusetzen und zu ignorieren. Und sie werden damit nicht aufhören, weil sie einmal so abgehoben sind und die Bevölkerung derart verachten, und zum anderen, weil sie gar nicht wissen, wie sie das anstellen sollen. Also lassen wir sie sich doch ihr eigenes Grab schaufeln und sehen wir ihnen seelenruhig dabei zu. Für die AFD kann es auch nicht besser laufen. Am Ende wird sich zeigen, wer wirklich dumm ist und wer nicht.

  37. Bei den lächerlichen Erklärungsversuchen vernehme ich immer wieder, die Menschen hätten Angst oder seien verunsichert.

    Ich bin weder verunsichert, noch habe ich Angst.

    Ich bin wütend!

    Und sehe, dass die Wut der Menschen langsam in Zorn umschlägt.

  38. Gut für die AfD: die Deutsche Merkelsche Einheitspartei (DME) sieht bei sich, ihrer Politik und ihren Politikern keinerlei Fehler und stellt damit die Weichen für weitere massive Zugewinne an Wählern und Nichtwählern bei der AfD bis zur Bundestagswahl 2017.
    Diese arroganten Trottel und Besitzstandswahrer haben ganz offensichtlicht beschlossen sich solange an ihre Ämter und Pöstelchen zu klammern, bis die AfD endlich die absolute Mehrheit erringt und dieses Pack mit Schimpf und Schande aus selbigen verjagt.

  39. Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo hat mich positiv überrascht. Er hat die Widersprüche der CDU-Grünen aufgedeckt, und war damit inhaltlich voll auf Kritik auch seiner eigenen Presse, fast schon AfD-Linie, auch wenn er sich vehement abgrenzte. Auch Maybritt Illner stellte den Altparteien kritische Fragen, nicht locker-lassend. Möglicherweise sind Journalisten doch lernfähig.

  40. Präschekonferenz

    Merkel: „Die Welt hat sich verändert“

    ( Nur ich bleib immer die Alte. )

  41. 27 der 28 EU-Länder ziehen bei Merkels „Offenen Scheunen Tor Politik“ nicht mit. Wann weren die etabliertn Partien das endlich zugeben?

  42. Was jetzt kommt, ist, wie viele schon mutmaßen, die Einheitspartei gegen vermeidlich Rechts. In einem vergangen Staat namens DDR hieß das Ding SED. Ihr könnt euch drauf verlassen, dass jetzt eine „breite Allianz“ gegen „Rechts“ „geschmiedet“ wird, um Deutschland vor der AfD zu retten. Da koalieren demnächst CDU, SPD, Grüne, Linke und FDP fröhlich mit- und durcheinander. Hauptsache die AfD bleibt außen vor. Die AfD braucht letztlich die 50%, wenn sie regieren will. So einfach ist das. Vermutlich wird es zu spät sein,wenn endlich 50% bereit sind, AfD zu wählen. Die Systempolitiker und die EU werden unser Land vorher zerstören.

    Deutschland hat tatsächliche keine Chance, ob mit oder ohne AfD!

  43. Giovanni di Lorenzo ist ein Hetzer und Lügner der schlimmsten Sorte denn er ist Chefredakteur der ZEIT und dort lief in der Ukrainekrise die übelste russophobe Hetzkampagne und auch, bzgl. der AFD, eine abartige Hetzkampagne ohne Vergleich.

    Und Giovanni di Lorenzo hat dafür die Verantwortung denn er ist CHEFREDAKTEUR und hat das alles abgesegnet.

    Der will jetzt nur seinen Kopf aus der Schlinge ziehen!

  44. Die CDU-Fritzen haben sowieso den Verstand verloren.
    1. In Baden-Württemberg haben CDU, AfD und FDP zusammen einen Mehrheit, und zwar ganz locker. Wer wird vermutlich Ministerpräsident? Einer von der grünen Pädo-Partei
    2. In Rheinland-Pfalz haben CDU, AfD und FDP zusammen eine Mehrheit, und zwar ebenfalls ganz locker. Wer wird vermutlich Minsterpräsident? Eine von der ehemaligen Volkspartei SPD.
    3.
    In Sachsen-Anhalt haben CDU und AfD eine Mehrheit. Zwar wird hier wohl der CDU-Typ Minsterpräsident, aber mit zwei Anhängseln aus der sozialistisch-pädophilen Gutmenschenecke. Wegen der Angst um die eigenen CDU-Posten gibt es zum Schluss auch eine halbe kommunistische Linie.
    Aus drei Wahlen kann mann sehen, die CDU hat fertig. Sie ist nicht gewillt, bürgerliche Mehrheiten zu nutzen und bürgerliche Politik zu machen, dann lieber noch ein Stückchen nach links und den Deutschlandabschaffern in den Arsch kriechen.
    Was folgt daraus? Die AfD braucht noch deutlich bessere Wahlerfolge, damit sich einen sichtbare Änderung einstellt. Daran müssen alle normalen, vernünftigen, steuerzahlenden Durchschnittsmenschen und ihre Familien (und das ist die absolute Mehrheit) arbeiten!

  45. Die stellvertretende AfD-Vorsitzende Beatrix von Storch, die sich nicht nur einmal das Lachen aufgrund der sie umgebenden Irrealisten verkneifen mußte, nannte dies die „Arroganz der Macht“

    dem kann ich nur zustimmen, in den letzten fünf Jahren in den keine Wahlen stattfanden, wurde die gelebte Wahrheit der Allgemeinheit mit Schlägen in das Volksgesicht abgewertet, politische Bestimmer entpuppten sich als gewissenlose Betrüger, kaltschnäuzige Heuchler, boshaft intrigante Lügner, die Wähler haben die Affäre vom Genossen Edathy od. neuerdings Lady Meth Beck nicht vergessen, ganz zu schweigen was die ganze Bande um diese Frau M. das letzte halbe Jahr anstellt, kann mir nur wünschen, dass die Ungarn z.B. merken, dass es einen Hauch von Widerstand innerhalb Deutschlands gibt, diese Wahlen waren auch ein Zeichen und ein Signal an die befreundeten deutschen Nachbarstaaten nochmal das Bündnis und Allianz zu Abwehr der Moslemschwemme zu bestätigen

  46. Phönix live

    also ich sehe eine alte, hässliche Frau die den Tränen nahe ist.

    Merkel hat und ist fertig

  47. Wer schon immer mal wissen wollte wie der Gehirnfurz, unter dem unsere „Eliten“ leiden, pathologisch korrekt heißt, sollte hier weiterlesen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/heinz-wilhelm-bertram/sachsen-anhalt-der-historische-sieg-der-afd-entlarvt-die-politischen-gegner-als-realitaetsverweiger.html

    Der Psychologe Hans-Joachim Maaz beschrieb die Unfähigkeit der Funktionseliten, gesellschaftliche Phänomene einschätzen und einordnen zu können, kürzlich im Cicero so: »Das Falsche, der Irrtum, wird nicht mehr erkannt, weil die Mehrheit einer Meinung ist und danach handelt.«
    Maaz nennt diese Falscheinschätzer »Normopathen« bzw. einer »narzisstischen Normopathie« anhängend. Nach Meinung der »Normopathen« würden ihre Kritiker einem falschen Bewusstsein oder einer verkommenen Moral aufsitzen. Diese normopathische Störung führe zu einer Blockade in die Einsicht und Umsetzung fälliger Veränderungen.
    Man blockiert gerne! Auf Kosten derer, die als »faul« beschrieben werden, lässt es sich schließlich bestens leben.

  48. http://sciencefiles.org/2016/03/14/the-day-after-afd-exorzismus/ meint:
    Guter Exorzismus baut auf psychotropen Pflanzen auf!
    –> selbstreferentielles sich-in-Trance-Reden:
    Die Mehrheit wählt nicht AfD,
    die Guten wählen nicht AfD,
    die Hilfsbereiten wählen nicht AfD,
    nur autoritäre Mieslinge wählen AfD, …
    Die dumpfe Angst der Bevölkerung ist schuld,
    die dumpfe Angst der Bevölkerung ist schuld,
    die dumpfe Angst der Bevölkerung ist schuld …

  49. #49 Esper Media Analysis (14. Mrz 2016 13:48)
    Präschekonferenz

    Merkel: „Die Welt hat sich verändert“

    Wie jetzt?

    Mehr zum Wahlausgang kommt von der Frau Bundeskanzler nicht?

  50. Ein Wettlauf mit der Zeit: bevor die Verräterparteien das Volk ausgetauscht haben, muß die AfD eine signifikante Rolle in der Regierung übernommen haben. Ich glaube, es ist bereits zu spät; der Michel wacht nicht rechtzeitig auf. Oder vielleicht doch noch?! . . .

  51. Vergeßt nicht: der Migrantenanteil in den Kindergärten und Grundschulen ist in 10 Jahren Wähler!

  52. Man muss als Politiker offenbar nur genug Pilze, Kräuter oder Kristalle intus haben, dann könnte man auch verlautbaren, dass 6/7 des Eisberges mit der Titanic absolut konform gingen!

  53. Wenn sie nicht gerade unter Drogen stehen, haben die schon verstanden, was passiert ist.
    Die Frage ist doch jetzt im Hintergrund für jede/jeden: Wie komme ich da raus ohne Gesichtsverlust und noch schlimmer: ohne Amtsverlust… Schließlich muss ja das prunkvolle Leben weitergeführt werden, der Status gewahrt bleiben.

    Generell haben vor allem die SPD und CDU ganz gewaltig Wähler verloren. In BaWü haben Grüne (und das nur durch Kretschmann),FDP und AfD profitiert.
    In RLP konnte sich die SPD nur Aufgrund der populären Ministerpräsidentin halten, in Sachsen-Anhalt hat vermutlich nur noch der grau-weisse Rentnerblock die CDU vor einer ähnlichen Katastrophe wie die anderen Parteien bewahrt.

    Die Blockparteienführung und die genehmen Journalisten werden so weiter machen. Noch mehr Stillstand durch große breite gegen rechts Koalitionen und hoffen, dass sich Probleme von selbst lösen.

    Passiert aber nicht bei locker 1Mio „Neueinwohner“, die jetzt darauf drängen ihre Familien nachzuholen. Die haben zu 90% hier keine Perspektive, sie werden den gemeinden den Sozialetat auffressen, zu nie dagewesener Kriminalität führen und die Antwort der Politik und Justiz wird abgehobenes Kopfschütteln sein, weil man sich auf keine tragfähigen Reformen z.B. wie man mit Intensivtätern verfährt einigen kann. Die Polizei wird weiter gedemütigt. Pfefferspräys und legale Selbstverteidigungswaffen werden weiterhin heiss begehrt sein.
    Und trotz Vertuschung werden immer weitere neue Zumutungen hoch kommen.

    In der Zwischenzeit gewinnen Politiker der AfD Profil und Charisma. Die Anfängerfehler werden weniger, und vielleicht kommen sogar richtig gute Vorschläge auf den Tisch.

    Und dann wird die Ohrfeige bei der nächsten Bundestagswahl noch erheblich schallender ausfallen.

    ich hoffe nur, die anderen europäischen Länder halten uns solange den Rücken frei.

  54. „Die Arroganz der Macht wurde abgestraft, sie haben es nicht begriffen!“

    „DIE“ haben es sehr wohl begriffen und „WIR“ werden weiterhin mit Ignoranz abgestraft.

    An der Wahlurne wird nichts entschieden und deshalb müssen WIR diese System hinterfragen.

    Das ist die einzige Alternative!

  55. Merkel will nichts anders machen, sagt sie: Außengrenzen, Ursprungsländer, europ. Lösung.

  56. PK mit CDU : die afd hat wegen der Silvesternacht mehr als 5 Prozent , weil die Menschen verunsichert sind … Aha
    Merkel stammelt und redet teilweise nen Stuss daher.
    Im Gegensatz die vorherige PK mit AfD: klare Aussagen, schlüssige Antworten, die auch Sinn machen…
    Merkel immer wieder: nachhaltige Lösung bla bla. Europa bla bla. Wähler haben nicht zugehört (??)

  57. #72 what be must must be (14. Mrz 2016 14:02)

    Ein Wettlauf mit der Zeit: bevor die Verräterparteien das Volk ausgetauscht haben, muß die AfD eine signifikante Rolle in der Regierung übernommen haben. Ich glaube, es ist bereits zu spät; der Michel wacht nicht rechtzeitig auf. Oder vielleicht doch noch?! . . .

    ————-

    S.o. mein Post. Die AfD wird dazu eigene 50% benötigen. Die Systemparteien werden so lange dagegen koalierend, wie es geht und sei es die CSU mit den Linken. Und dazu wird man sich dann auch noch regelmäßig großartig auf die Schultern klopfen, denn schließlich rettet man ja Deutschland vor der Afd …

  58. Merkel wirkt ziemlich angefressen.
    Mimik, Gestik, Tonfall sehen roboterhaft aus, sie will wohl bewußt „Routine“ demonstrieren, strahlt aber dadurch eine negative Unterkühltheit aus.

    Interessanter Gegensatz zu von der Leyens arrogant-großspuriger Deutung des Wahlergebnisses gestern abend als „Zustimmung “ für Merkel.

  59. Ich schaue mir gerade auf N24 die Pressekonferenz der AFD an. Ich bin schwer enttäuscht von Frau Petry.
    Das muss man anders machen. Ihre Aussagen sind ok. Der ganze Rest total daneben.

    Viel zu hektisch,zu schnell reden, falsche Atemtechnik. Sie wirkt eher wie ein aufgeregtes Kind. Sie sollte sich eher zurücklehnen, Ruhe bewahren und „langsam“ und deutlich sprechen.

  60. Für mich der Satz des Tages, Hr Meuthen:

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Das habe ich gebraucht.

  61. Es haben immer noch viel zu viele die
    Blockparteien des „Untergangs“ gewählt.
    Wie erwartet allerdings.
    Ob das allmähliche Erwachen und Erkennen
    der etablierten Politpsychoszene der
    Systemparteien zeitlich noch reicht um
    die kommende Katastrophe abzuwenden muss sich
    noch zeigen.
    Im Moment werden wir noch von unsren Nachbarn im Osten gerettet.
    Bei einer weiteren Verschlimmerung der Lage
    die bei bleibender Uneinsichtigkeit
    der deutschen Psychoführung ziemlich wahrscheinlich ist könnte die AFD noch mehr Stimmen bekommen.
    Es wird aber auch dann nicht für eine machtübernahme reichen.
    Realistisch gesehen wird das wahnsinnige
    Merkel Regime noch lange an der macht sein
    und ihr weitreichendes Parasitensystem
    aus ÖR und sonstigen Medien wird alles tun damit dasd so bleibt.
    Am ende wird es Koalitionen aus allen
    etabl. Parteien geben,
    dann realisiert auch der Dümmste dass wir ein kriminelles Blockparteiensystem haben.

  62. Sie haben nicht verstanden
    ######################################
    R I C H T I G !
    Wenn sie verstanden hätten, würde auf Phoenix nicht fortgesetzt so viel dummes Zeug geredet.
    Die BKn bietet gerade wieder einmal „Lösungen“
    an und merkt gar nicht mehr, dass sie das schon seit Monaten tut. Tuten tut.
    Wenn sie überhaupt etwas verstehen würden, steckte Deutschland gar nicht so tief im politischen Dreck. Gerade hat sie doch tatsächlich den Wählern die Schuld zugesprochen! Besser, diese Leute wachen nicht mehr auf aus ihrem ideologischen Dämmerschlaf — sondern übergeben das Ruder kommentarlos!!!

  63. #27 rama
    Meuthen will mit der CDU koalieren.

    Stammt wahrscheinlich aus der SWR-„Elefantenrunde“.

    Alle Parteien wurden zum Schluß gefragt, mit welcher, wenn sie müssten, Partei sie koalieren würden. Meuthen hat CDU gesagt, mehr ist da nicht dran.

    Er will natürlich keine Koalition mit der CDU realistisch anstreben.

  64. Gar nichts haben wir geschafft. Gar nichts. Und wir werden auch nichts schaffen. Die Wahlen haben gezeigt, dass 60 – 85% der Wähler Parteien gewählt haben, die die Asylflutung gutheißen. Wie ich es immer sage. Es sind die Menschen. Nicht die Parteien. Der Deutsche wählt sein Abbild. Vollgefressene, dumme, ungebildete, charakterlose, gierige Idioten.

  65. Europäische Lösung.

    Da haben wir, aber Glück, dass Europa nicht auf Merkel hört! Sonst hätten wir jetzt noch 1 Million Fachkräfte.

  66. Die stupide Politnomenklatura unter sich. Eine Galerie der Unsympathen und Hässlichen.

    In vielen Kulturen wird der Begriff „Angela Merkel“, als Schimpfwort verwendet.

    Sag keinem: „Du bist eine Angela“…
    Daraus könnte man einen B-Klasse Thriller produzieren.
    ;D

  67. #32 Running Man

    „Das ZDF … ist lt. Rundfunkvertrag zur Neutralität verpflichtet“?
    ———————————————–
    ICH HOFFE DIE AFD VERGISST NICHT DAS SIE
    „“GEZ „“ abschaffen will !!
    Das wäre mal ein Paukenschlag ,dann sind die Propagandasender Geschichte und den
    “ ELITEN“ fehlt das wichtigste Organ für ihre Propaganda ,gegen alles was nicht ihrer Meinung ist !!

    ALSO AFD KÄMPFT FÜR DIE ABSCHAFFUNG DER GEZ,
    DAS VOLK WIRD ES EUCH FÜR IMMER DANKEN !!!

  68. Neue Töne, kann das Zufall sein?

    DLF: „Bundestagspräsident Lammert hat die Menschen in Deutschland aufgefordert, entschieden gegen Judenfeindlichkeit aufzutreten.
    Bei der Internationalen Antisemitismuskonferenz in Berlin sagte er, Antisemitismus sei überall auf der Welt inakzeptabel, in Deutschland aber völlig indiskutabel. Das gelte aufgrund der deutschen Geschichte nicht nur für die einheimische Bevölkerung, sondern auch für Flüchtlinge. Derzeit kämen viele Menschen aus dem Iran, dem Irak oder Syrien nach Deutschland. Sie hätten in ihrem Leben nichts anderes gehört, als dass Israel der Hauptübeltäter im Nahen Osten sei.

    Diese Haltung könne in Deutschland nicht akzeptiert werden, betonte Lammert. – An der Konferenz nehmen zahlreiche Politiker und Experten aus dem In- und Ausland teil, darunter auch Bundeskanzlerin Merkel.“

  69. Wenn ich mir das Wahlergebnis meiner Gemeinde ansehe sieht man, dass alle die Menschen, die die SPD abstrafen wollten bei den Grünen ihr Kreuz gemacht haben, ein paar Leute aus der CDU bei der AfD und ein großer Teil langjähriger Nichtwähler ebenfalls ein Kreuz bei der Afd gemacht haben. Ich denke die Grünen waren für die ehemals SPDler die bessere Alternative, weil man will ja nicht „Rechts“ sein. Auch haben einige Leute Grün gewählt, weil der Opa so schön niedlich ist. Ich für meinen Teil kann auf einen Opa verzichten. Der Meuthen ist für BW der richtige Mann. Der hat Ahnung von Wirtschaft. Was will BW mit einem Oberlehrer, so führt er sich nämlich auch auf. Glaubt nur das, was in seinen Statistiken steht. Ich bin gespannt wie es in BW weitergehen wird. Schlimmer kann es ja nicht kommen.

  70. Mehr TBC — aber kein Problem für Deutschland

    Mehr Tuberkulosefälle – Flüchtlinge als Ursache

    11.55 Uhr: Die Zahl der Tuberkulosefälle in Deutschland ist 2015 um rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Ein Grund ist unter anderem die große Zahl von Flüchtlingen, die bei ihrer Aufnahme in Unterkünfte zur Pflichtuntersuchung müssen. Experten sehen trotz des Anstiegs kein erhöhtes Ansteckungsrisiko für die Bevölkerung. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin verdreifachte sich im Vorjahr die Zahl der Erkrankungen bei Aufnahmeuntersuchungen für Asylbewerber auf rund 1250 (Stichtag: 1. März 2016). 2014 waren es gut 400 gewesen. Die Zahl der Erkrankungen insgesamt kletterte hierzulande auf 5865 Fälle, wie das RKI am Montag mitteilte.

  71. #8 kriticos (14. Mrz 2016 13:17)
    Ralf Stegner Sprach gestern doch tatsächlichh von „Kleinen Leuten“, wenn er die Wähler meinte. Überheblicher gehts doch wirklich nicht mehr. Mich stört auch rihtig, wie er penetrant auf Zitaten herumtanzt, die man Frau Petry in den m
    Mund legte. Solche Parteigänger sind alls, nur keine Demokaten. Bin auch gespannt wie man verhindern will nicht mit der AfD sprechen zu wollen.

    Wenn ich mir die akademischen Titel vieler AFD Kandidaten anschaue und deren bisherigen Lebensleistung, dann stecken die den locker in die Tasche
    An meinen Verdienst kommt der auch nicht ran 😉

    Ist der Stegner nich SPD Mitglied . Eine Partei der Arbeiter? Arbeiter die im allgemeinen als kleine Leute bezeichnet werden?
    Die haben jedwegliches Bezug zum Volk verloren

  72. Pi-News schreibt: „Nein – sie werden den Wählern nicht zuhören!“

    Das ist richtig. Merkel sagte eben auf Phoenix: „Viele haben gar nicht zugehört“ und meinte damit die Wähler, nicht ihre eigene Partei.

  73. Dass der ganz große Teil der illegalen Einwanderer in seinem Leben genauso wenig Bomben gesehen hat, wie Stegner in Bordesholm, wird der Mann seinen Lebtag nicht mehr begreifen.

    :))))))))

  74. So viele Stimmen bekam die AfD in den drei Bundesländern.

    BW: 809.311
    RP: 267.813
    SA: 271.832

    Bei der Bundestagswahl 2013 bekam die AfD aus 16 Bundesländern: 2.056.985 Stimmen.

    __________________________________

    Peter Altmeier sagte:
    „Wenn die Flüchtlingszahlen wieder heruntergehen, wird die AfD in sich zusammenfallen, wie ein Soufflee, das aus dem Ofen kommt.

    Ob er sich da nicht gewaltig täuscht.

  75. Zu berücksichtigen: ohne den Anteil an Wählern mit Migrationshintergrund gäbe es in BW sicherlich ähnliche Ergebnisse für die AFD wie in Sachsen-Anhalt….

  76. Habe mich gewundert das der Krechtmann
    Vor der Wahl die Flüchtlingspolitik der
    Merkel lobt.
    Damit die auf jeden fall behaupten können
    Das die Flüchtlingspolik doch von den Wählern
    Unterstütz wird.
    Egal wer da gewinnt.

  77. Ah, da isse ja, die Irre aus der Uckermarck! In der CDU-PK.

    Mit dem üblichen Blabla: „Illegale in legale Migration verwandeln“, „europäische Lösung“.

    Und dann wird sie fast weinerlich: „ICH muß das ja machen, ich muß mit der Türkei verhandeln, die Türkei hat es so schwer, und ich auch, buhuhuschnüff, keiner dankt mir das.“

  78. #79 what be must must be (14. Mrz 2016 14:06)

    Von dera Oidn hert ma goa nixn . . .

    ..die denkt bestimmt schon „Oh wie schön ist Paraguay!“

  79. In jede schlechte Sache gibt es was gutes. Je länger die Trulla sich an der Macht hält, desto mehr Leute sehen was das für ein Fiasko ist.
    Die Schäfchen kommen zu AfD.

    Ohne merkelische Politik hätten wir die Traumergebnisse für die SPD nicht.

    Volkspartei mit 12% – ich lache mich kaputt. Alles auf der Müll der Geschichte.

  80. Köln ist schuld am afd erfolg :0 man fasst es nicht.
    Total unreflektiert diese Politiker ..

  81. Lieber (West-) -deutscher Michel,
    NIEMAND WIRD DAS FÜR DICH ERLEDIGEN,
    während Du am Montagabend auf dem Sofa „Wer wird Millionär“ anschaust.
    Wenn Du FRAU UND TOCHTER schützen willst, wirst Du am Montagabend runter vom Sofa und
    AUF DIE STRASSE müssen.
    Ob Du es wahrhaben willst oder nicht:
    DU WIRST KÄMPEN MÜSSEN UM DEINE ZUKUNFT UND DIE
    DEINER KINDER UND KINDESKINDER.

  82. 13.50 Uhr: Rund 24 Prozent haben einer bisher nicht vertretenen Partei das Vertrauen ausgesprochen, da müssten nun Analysen angestellt werden, sagt Reiner Haseloff nach seinem Sieg in Sachsen-Anhalt. Die Sorgen der Menschen müssten nun aufgegriffen werden. „Wir brauchen eine klare Strategie und einen Plan“, sagt Haseloff. Die AfD-Wähler müssten nun wieder in die demokratische Mitte zurückgeholt werden, sagt Haseloff.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahlen-im-news-ticker-jetzt-spricht-merkel-ueber-das-wahl-beben-in-deutschland_id_5356889.html

  83. Was hattet ihr erwartet.
    Selbst wenn 30% AFD wählen.
    Solange das Merkelregime mit seiner Einheitspartei an den Hebeln der Macht sitzt werden die nicht verstehen.

    Aber mal egal. Sie können es nicht mehr kleinreden und wir haben mit der AFD nun deutlich mehr Möglichkeiten.

    Das die nicht verstehen wollen hat was Gutes.
    Die Spreu zeigt sich in den nächsten Wochen und Monaten und die kann man von dem Weizen trennen.

  84. Na, irgendwie erinnert mich Fr. Merkels “ Wir schaffen das “ an eine Person aus Braunau, welche auch so drauf war. Diese Person war auch überzeugt zu siegen, „es wird gekämpft bis zum letzten Mann “ obwohl Deutschland schon lange am Boden und verloren war. Diese Person aus Braunau hatte auch den Schuss nicht gehört und immer weiter gemacht. Eine einzelne Person hat ganz Europa in den Abgrund gerissen. Sind wir jetzt auch mal wieder soweit ? Hat man aus der Geschichte nicht gelernt.

  85. #21 Ulrich Lenz (14. Mrz 2016 13:29)

    Ihren Haß auf die Deutschen und ihr Land kann man förmlich riechen.

  86. Was ist denn los? Der dicke Siggi hat sich noch gar nicht zu Wort gemeldet, um die AfD-Wähler als Pack zu beschimpfen. Der wird doch nicht etwa an seiner Rücktrittserklärung feilen lassen…

  87. Auf sämtlichen Kanälen (so kommt es mir jedenfalls vor) sondert ein Prof. Korte, angeblich „Politwissenschaftler“, seit gestern seinen Anti-AfD-Müll ab.

  88. so wie man im Nachhinein diese Wahl bewertet,
    wundert es mich persönlich auch, dass der Staatsschutz nicht wegen der hohen Wahlbeteiligung und des Siegreichen Wahlendergebnisses gegen die Wähler der AfD in Sachsen Anhalt ermittelt, würde mich aber nicht wundern, wenn man schon beobachtet wird, und die Häscher schon unterwegs sind, bei mir bitte zweimal klingeln !

  89. Jetzt erst recht!!!

    Das stand von vornherein fest.

    Den (neo) sozialismus in seinem Lauf,hält nicht Ochs noch Esel auf

  90. So ganz Unrecht haben die oben Abgebildeten ja gar nicht.
    Immerhin rund 80% der Wähler haben die Blockparteien gewählt.
    Wären die Deutschen überwiegend bei Verstand hätte das Ergebnis der AfD an alte DDR-Zeiten erinnern müssen, also über 90%.

    Trotzdem freue ich mich, dass die AfD immerhin ein bißchen Unruhe in die politische Landschaft gebracht hat.

  91. Prof. Karl-Rudolf Korte aus Duisburg, als Experte bei Phoenix eingeladen, spricht emphatielos von dem Zusammenrücken der großen Koalition im Kampf gegen die AfD.

  92. Zitat „CDU, SPD, Grüne, die doppelte FDP, die bei FB sogar noch die Willkommenskultur propagiert und andrerseits mit der AfD den Kampf aufnehmen will…. Diese Parteien haben in Wahrheit nichts verstanden!“

  93. @ #117 Esper Media Analysis (14. Mrz 2016 14:24)
    Merkel:“Die Höhe der Flüchtlingskontingente kann nicht national bestimmt werden, ich muss mit der Türkei und Syrien verhandeln“
    —————-

    Sinnvoller wäre der Blick ins Grundgesetz und auf die Genfer Flüchtlingskonvention:

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    Somit sind praktisch alle eben KEINE Flüchtlinge, es sind illegale Eindringlinge

    Türkei und Syrien bestimmen also in Deutschland mit????????

  94. Wie geil, Merkel musste gerade in der Pressekonferenz nachfragen, ob, wann und wo man sich überhaupt schon einmal mit der AfD an den Tisch gesetzt und gesprochen hat. Note 5, setzen aber bitte weiter so.

    Überwältigende Mehrheit der Bevölkerung steht hinter der Kanzlerinnen-Politik. Hat Christl Beck seine Tasche bei Anne Will oder Illner stehen lassen und wurde das meth jetzt aufgeteilt oder was? Anstatt zu begreifen, was da geschehen ist und zu sagen. O.K. Wir sind froh, daß wir nicht direkt alle Wähler verloren haben, treten Sie jetzt auf ihre restlichen Wähler ein. Weiter so! Die Wachen auch noch auf!

    Ein toller und sonniger Tag, dieser Montag. Es ist gut für Deutschland, daß die Demokratie wieder zurück in die Politik gekommen ist. Ich hoffe die anderen Politiker lassen sich auch weiterhin nicht von Giovanni Lorenzos Intelligenz anstecken und machen so weiter – dann wird der Umschwung einfacher als gedacht.

    Wiederstand kann nur vom Herzen kommen,
    wenn darin ein gemeinsamer Gedanke wächst.
    OwnMACHT
    Am Tag 2 der wiedereingezogen Demokratie in der deutschen Politik

  95. #111 Babieca (14. Mrz 2016 14:20)

    Und jetzt?

    Es ist doch glasklar ersichtlich, daß wir verschaukelt werden und dies auch so bleiben soll!

  96. Seehofer nennt auf n-tv,auch gerade die AfD als Spuk der beendet gehört..Irregeleitete und Rechtsradikale.

  97. Wenn ich diese abgewrackte Grünen-Truppe auf Phoenix sehe, kann ich nur lauthals lachen.

  98. #131 hydrochlorid

    Falsch! Es muss heißen:

    Somit sind praktisch alle eben KEINE Politisch Verfolgte, es sind illegale Eindringlinge

  99. Bei der Regierungswahl Anno 2017 könnte die Alternative FÜR Deutschland durchaus um 50% der Stimmen kämpfen können

    Die Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) erringt in letzter Zeit wahrhaft viele und schöne Anfangserfolge: 12% bei den Gemeindewahlen in Hessen, ebenso 12% bei der Landesbehördenwahl in der Pfalz, 15% im Schwabenland und 24% im anhaltinischen Sachsen. Bis zu den nächsten Regierungswahlen in diesem unserem deutschen Rumpfstaat sind es noch fast zwei Jahre und so könnte die Alternative bei selbigen durchaus mit den VS-amerikanischen Handpuppen, den liberalen Parteiengecken, um die Mehrheit der Stimmen kämpfen. Dazu muß die Alternative z. B. sich vom Geruch der nordamerikanischen Marktspinnerei befreien und ihrem kaufmännischen Flügel einen Arbeiterflügel zur Seite stellen, getreu dem Gebot Friedrichs des Großen, unseres Königs und Herrn, wonach der (preußische) Staat einen Ausgleich zu Armen und Reichen herzustellen habe. Die Parteiengecken dürften das Übrige für die Alternative tun, da sie noch immer die fremdländischen Eindringlinge ins Land lassen wollen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  100. #133 Inaugenscheinnahme (14. Mrz 2016 14:39)

    Wenn ich diese abgewrackte Grünen-Truppe auf Phoenix sehe, kann ich nur lauthals lachen.

    ————————————————
    Um den Spruch der Göre Eckaad von gestern bei Will aufzunehmen. Über 90% haben euch NICHT gewählt.

  101. #137 Viper (14. Mrz 2016 14:43)

    Ja, das universelle Argument gegen JEDE Partei, LOL. Hat gestern aber der originelle Tauber gegen Petry vorgebracht.

  102. Es ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, wenn endlich einmal keiner zur Wahl gehen würde, wird man feststellen, dass trotzdem eine „Regierung“ wie aus dem Nichts dasteht…
    und der ganze Schwindel endlich auffliegt.

    Es ist doch nur eine Farce, seit 70 Jahren!

  103. @ #111 Babieca (14. Mrz 2016 14:20)

    :)))
    wenn ich nichts übrig hab für die Frau aus der “ Uckermark „, aber den Satz

    keiner dankt mir das.“…

    den hatte ich auch schon unausgesprochen auf den Lippen, aber in anderen Zusammenhängen, erst gestern war ich bei der Wahl und heute die allgemeine Berichterstattung darüber, ….überall Undank, außer hier auf PI.- ;))

  104. Wir brauchen auch auf jeden fall noch
    Eine neue partei die vom Volk gemacht
    Wird.
    Wo auch die politiker vom uns Ausgewählt
    Werden, die für uns das umsetzt was wir wollen.
    Um sicher sein können das die nicht unterwandert ist.
    Das wird aber nicht einfach
    Die richtigen zu finden

  105. Hoffnung?

    Hab ich das jetzt richtig gehört? Hat der Hetzpolitiologe Korte (Uni Duisburg-Essen) aus dem rötesten Sumpf Deutschlands gerade politische Säuberungen nahegelegt: das Kandidatenpersonal mal einzeln durchgehen?

    Ein Gemetzel unter den machiavellistischen Ratten wird hoffentlich umso „schlimmer“ werden, je miesere Charaktere bei der vorherigen Gleichschaltung übriggeblieben sind und je ärger sie, in einzelner Machtgier opportunistisch vereint, ihre narzisstische Bosheit zügeln und sich vorübergehend der Führerin unterwerfen mußten.

    Dieses Schlachtfest könnte nun in der Tat eine Chance bieten. Hat Cem soeben schon die Bluthunde zum Aufspüren der Schuldigen gerufen? Wenn nur dieselbe Hetzjagd, die sie gegen’s Volk draufhaben, jetzt mal intern losginge!

  106. #111 Babieca (14. Mrz 2016 14:20)

    Ah, da isse ja, die Irre aus der Uckermarck! In der CDU-PK.

    Mit dem üblichen Blabla: „Illegale in legale Migration verwandeln“, „europäische Lösung“.

    Und dann wird sie fast weinerlich: „ICH muß das ja machen, ich muß mit der Türkei verhandeln, die Türkei hat es so schwer, und ich auch, buhuhuschnüff, keiner dankt mir das.“

    Was kommt als nächstes? „Illegalen Ladendiebstahl“ in „legales Einkaufen“ umwandeln?

    Im Übrigen glaube ich, dass jedes Neuauflegen der Platte „Europäische Lösung“ der AfD mindestens ein halbes Prozent mehr bringt. Jeder Depp hat doch inzwischen kapiert, dass außer Luxemburg unter der Knute des Kuschel-Alkis Juncker kein einziges (!) europäisches Land mehr mitmachen will mit Merkels Flüchtlings-Harakiri.

  107. @PI Könnt Ihr einen Artikel über Auslandsnachrichten bringen? Wie sieht das Ausland die Wahl?

  108. Die AfD soll in der Politik nun „gestellt“ werden.

    Kleiner Tip: Nach dem ersten „Anrufen“ des Stellers einfach weiterlaufen. Ihr könnt Euch drauf verlassen, daß da Niemand auf Euch schießt. Die wollen ja noch nicht mal einen Warnschuss in die Luft abgeben.

  109. #117 Esper Media Analysis (14. Mrz 2016 14:24)

    Merkel:“Die Höhe der Flüchtlingskontingente kann nicht national bestimmt werden, ich muss mit der Türkei und Syrien verhandeln“

    Das Ding schafft es tatsächlich, in einem Satz xxx Wiedersprüche, Gesetzesbrüche und Selbstanmaßungen unterzubringen:

    1. „Die Höhe der Flüchtlingskontingente kann nicht national bestimmt werden“

    Doch. Selbstverständlich kann sie das. Machen auch alle anderen. Von Kanada über die USA bis Australien. Und Österreich und Ungarn und Slowenien und Tschechien und Polen. Warum „kann“ sie es nicht? Und wer hat bisher was „international“ oder „europäisch“ bestimmt?

    2. „Ich muss mit der Türkei und Syrien verhandeln“

    Wieso „muß“? Wer hat dich beauftragt? Die EU? Ganz gewiß nicht. Du dich selbst? Schon eher. Aber dann „mußt“ du nicht.

    3. Jetzt sind wir wieder bei „Die Höhe der Flüchtlingskontingente kann nicht national bestimmt werden“.

    Was du, Merkel, gerade in einem Alleingang, besser Amoklauf, veranstaltest, ist eine ganz und gar nationale Bestimmung der Flüchtlingskontingente: Du, Merkel, verdealst gerade ganz alleine, daß Deutschland im nationalen Alleingang ALLES aufnimmt, was an primitiven, analphabetischen, gewalttätigen Massen aus Afrika und Islamien gerne in Europa schmarotzen und plündern und vollversorgt abhängen will.

  110. Ermächtigungsgestänk

    Kretschmann

    Sinn

    „Europa ist in Gefahr wegen der AFD und nun an alle anderen „demokratischen“ Parteien im Landtag bitte den Grünen zur Macht verhelfen und parteipolitische Interessen aussen vor lassen“

  111. Ich habe nichts anderes erwartet, oder hat einer geglaubt, die Borstenviecher würden ihre in Jahrzahnten eroberten Tröge freiwillig räumen? Trotzdem hat die Merkeldämmerung begonnen. Wie es weiter geht, wird die nahe Zukunft zeigen. Dieses Regime ist am Ende, das haben die Reaktionen dieser Typen jetzt gezeigt.

  112. Naja, was sollen sie denn sonst machen?

    Sich hinstellen und sagen „tut uns leid, wir haben verloren, weil unsere Politik von immer mehr Wählern abgelehnt wird“?

    Das wäre ein Offenbarungseid, dessen Eingeständnis bei den nächsten Landtagswahlen und der Bundestagswahl zu weiteren Verlusten führt.

    Ausserdem sind diese Leute dermassen von sich überzeugt, dass sie sich einen Fehler nicht oder nur sehr schwer eingestehen können.

    Sie „müssen“ und sie werden ihren eingeschlagenen Weg fortsetzen.
    Zu stoppen sind die nur mit der faktischen Entmachtung.

    Selbstüberschätzung zusammen mit Bunkermentalität, das ist es, was diese Leute dazu treibt, den Beginn ihres Niedergangs noch als Sieg darzustellen.

  113. #153 Paula (14. Mrz 2016 14:49)

    Was kommt als nächstes? „Illegalen Ladendiebstahl“ in „legales Einkaufen“ umwandeln?

    Schon längst erledigt.

    Anspruchsvoller wird die Aufgabe, illegales Fucken in einvernehmlichen Geschlechtsverkehr umzuwandeln…

  114. Der Merkel-Plan ist möglichst lange an der Macht zu bleiben um dem verhassten Nazi-Deutschland so viel wie möglich zu schaden. Das geht so lange gut bis die AfD mehrheitsfähig ohne die C*DU ist. So lange kann sie weiter nach links rücken und so stärkste Partei im „demokratischen Sepktrum“ bleiben. Die AfD-Ergebnisse sind zwar erfreulich aber der linke Sumpf ist noch viel zu tief. Das weiß Merkel.

  115. Wenn Kretschmann spricht habe ich immer den Eindruck, dass er sich vor einem Trisomie 21 Auditorium wähnt.

  116. #87 MichaelHX (14. Mrz 2016 14:09)

    Ich schaue mir gerade auf N24 die Pressekonferenz der AFD an. Ich bin schwer enttäuscht von Frau Petry.
    Das muss man anders machen. Ihre Aussagen sind ok. Der ganze Rest total daneben.

    Viel zu hektisch,zu schnell reden, falsche Atemtechnik. Sie wirkt eher wie ein aufgeregtes Kind. Sie sollte sich eher zurücklehnen, Ruhe bewahren und „langsam“ und deutlich sprechen.

    Na und! Die AfD wird auch deshalb von vielen gewählt, weil ihre Vertreter eben noch nicht zur Kategorie jener aalgatten Politprofis gehören, die sich – durch 35 Rhetorik-Seminare gegangen – alles so zurechtbiegen, wie es in ihren Kram passt. Petry muss nicht um jedem Preis perfekt werden – meine und viele andere Stimmen bekommt sie trotzdem.

  117. Servus@alle,
    natürlich wirkt es als ob „sie“ nicht verstanden hätten.
    Wer glaubt denn bitte „sie“ würde die Interessen die deutschen Volks al wichtig erachten?
    Ach ja die S.P.D ist eine Volkspartei;nur nicht die Partei des deutschen Volks….

    PS:Bitte verwendet nicht „im Vorfeld“oder „Zeitnah“ dies zeugt ebenso wie die falsche Verwendung von „Quantensprung“ von Dummheit ….nur auf Flughäfen gibt es ein Vorfeld!Wenn man ausdrücken möchte das etwas zuvor passierte dann gibt es doch z.B. zuvor,bevor,vorher etc…

  118. Ja, doch. Ich werde meine Bürgerrechte auch weiterhin sehr konsequent in Anspruch nehmen. In diesem Sinne bin ich „rechts“radikal.

    Ja, und ich werde auch weiterhin monieren, wenn Leute, die die „Toleranz“ wie eine Monstranz vor sich hertragen, aber meine Meinung nicht einmal hören wollen. Insofern bin ich auch intolerant, aber nur gegenüber der von ihnen an den Tag gelegten Intoleranz.

    Und zu Guter letzt bin ich auch noch populistisch, weil ich den Menschen zuhöre, mir meine Meinung bilde und überlege, wie man die unterschiedlichen Auffassungen unter einen möglichst gerechten und sinnvollen Hut bringen kann.

    Damit bin ich, AfD-Wähler, in dem obigen Sinne rechtsradikal, intolerant und populistisch – und kann nichts Schlechtes dabei finden, ganz im Gegenteil.

    Würde ich das oben Geschriebene irgendwo sonst in der Funktion eines AfD-Politikers (der ich nicht bin) als Kommentar oder Meinungsäußerung abgeben, dann wäre die veröffentlichte Essenz: „Willi Marlen bekennt sich zu seiner Rechtsradikalität, zu seiner Intoleranz und empfindet sich selbst als populistisch!“

    Die Tatsache, dass die Vertreter der Blockparteien vielfach „nicht verstanden“ haben, beruht daher in meinen Augen zum großen Teil auch auf dem Umstand, dass Informationen und Meinungsäußerungen von Medien und anderen Zwischenträgern völlig geklittert weitergegeben werden und damit bei den Parteiführern einen Eindruck vermitteln, der sie zu völlig falschen Schlüssen und Äußerungen führt.

    Das ist aber keine Entschuldigung, sondern nur eine erste Diagnose, die Behandlung der Krankheit dürfte sehr langwierig sein.

  119. Merkel will an ihrer Flüchtlingspolitik nichts ändern selbst nach der Wahlschlappen der CDU !
    Ihre ganze Starrsinnigkeit und realitätsferne Einstellung erinnert mich an den Gröfaz im Bunker von Berlin im April 45 der von der militärischen Niederlage nichts wissen wollte und Phantomdivisionen auf der Karte herumschob.
    Diese Ignoranz des Wählerwillens hat etwas stark pathologisches an sich.
    Ganz offensichtlich nur noch ein Fall für die Klapse!

  120. Ich dachte gestern schon ich hätte mich verhört, als die Journalumpen und „Politwissenschaftler“ anfingen, die totale Niederlage Merkels in einen Sieg umzulügen.

    Aber heute machen sie genauso weiter!

    Nein, sie haben wirklich nichts verstanden und sie wollen es auch gar nicht verstehen.

    Der Kampf geht weiter, im Herbst sind die nächsten Landtagswahlen.

    Merkel muss weg!

  121. Kretsch ruft innerhalb weniger Sätze zu Pragmatismus und klaren Haltungen auf. Um das zu erklären brauchen sie natürlich Theologen, die können auch die Dreieinigkeit. Und einen fliegenden Teppich.

    Herrlich, wie die gerade immer mehr von dem, was hier vorher längst benannt wurde, nun selbst ausbreiten: die Einheitsblockpartei, das völlig Irrationale, die Autokratie, den Machiavellismus …

    Auch Kretschmann übrigens redet von Sachen, die „verstanden wurden“ … gibt es aus seiner Sicht etwa Hoffnung fürs Volk, müssen wir jetzt doch nicht ausgetauscht werden?

  122. Wer will von der berufslosen Göring-Eckardt mehr erwarten als von der ebenfalls berufslosen Roth, Claudia? Beide haben es zu nichts Anständigem gebracht – nur in der „Politik“ der Grünen. Ihr Dazwischenquatschen, wenn andere reden, ist krankhafte Selbstdarstellung wie auch bei der Kommunistin Kipping.

    Allerdings verhielt sich die vorlaute Uschi von dem Leiden bei Anne ebenso unverschämt. Dabei müsste sie ob ihrer Schummelei bei der Doktorarbeit (von 62 Seiten 27 abgeschrieben!) sowie ihrer nicht einsatzbereiten Armee (von 90 Kampfjets nur 27 zu gebrauchen etc.) beschämt nach unten schauen. Nein, diese kleine giftige Person fiel – ebenso wie der missgelaunte Schnulli Stegner – von Storch immer wieder ins Wort und attakierte sie wegen eines vermeintlichen Schießbefehls auf Kinder und Frauen. Es müsste eigentlich jedem inzwischen aufgegangen sein, dass Mama Merkel fast nur noch von der gesamten LINKEN umjubelt wird, die Deutschland „abschaffen“ will.

    Diese dreiste Blondine aus Hannover wähnt sich schon jetzt als die geborene Nachfolgerin von Merkel. Deshalb muss nicht nur Merkel endlich weg, sondern auch die ganze Riege der sie unterstützenden Lakaien. Dazu gehören übrigens auch Stegner und Albig, die sich für ihre Zwecke gar keine bessere Kanzlerin vorstellen können. Die gesamte Linke von der SED bis zur C*DU sollte nun endlich begreifen, dass ihre Zeit abgelaufen ist!

    Wer den Islam hofiert und die weiterhin starke Islamisierung unseres Landes betreibt, sollte nie wieder eine Führungsrolle in Deutschland spielen dürfen. Die Landtagswahlen haben gezeigt, das Merkel und die C*DU sowie die Linksparteien in unserem Lande keine Zukunft mehr haben!

  123. Naja, wer hat denn wirklich erwartet, daß die Etablierten sich vor ne Kamera stellen und
    „Mea Culpa“ schreien?
    Was jetzt gerade abgeht ist doch nachvollziehbar,man tut so, als ob einige Irre,versprengte Menschen die AfD gewählt haben,was nicht weiter ins Gewicht fallen soll.
    Klar geht der Schuss nach hinten los,was glaubt ihr,was an der Basis gerade abgeht,wieviele aus diesen Parteien noch austreten werden.
    Der wirkliche „Wahlkater“ kommt doch erst,Merkels Position in Europa ist durch das Wahlergebnis noch mehr gesunken,die Menschen in Deutschland verstehen,daß sie nun einen Riegel gegen den Asylwahn in der Hand haben,die AfD ist wählbar geworden,durch dieses grandiose Ergebnis und vieles mehr…
    Der Motor des Meinungs-und Gesinnungsterrors fängt an zu stottern,alles was versucht wurde hat nicht funktioniert,
    noch nicht einmal die unwahren Zahlen der Meinungsforscher.
    Schaut euch die Prognosen an und die Ergebnisse,da hat man sich um 25-30% „verrechnet“,selbst eine Fehlerquote von 5% wäre schon sehr viel.
    Daran sieht man, wie weit dieser Putsch von Oben gediehen ist,alle wurden beeinflusst, Presse,TV,Verbände und nun auch die Meinungsforscher, sie gehören zur Gruppe der „Willigen“,die das Deutsche Volk weiterhin belügen,betrügen und entrechten möchten,für ihren Asylwahn und dem dicken Kopf der Schnappschildkröte,die hat fertig,hat es nur noch nicht bemerkt.
    Es wird sich noch einiges tun,allerdings wie immer,heimlich und leise,genau so wie AfD Forderungen übernommen worden sind und diese, als eigene Erfindungen ausgegeben werden.
    Der Bürger bemerkt dies alles und der Ausspruch von Herrn H.
    „Die Sorgen der Menschen müssten nun aufgegriffen werden..“
    ist genauso lächerlich,da muss nichts mehr aufgegriffen werden, die Realität hat die meisten dieser Menschen schon beglückt und bereichert…
    Ne, das wird auch nix Herr H.

  124. #161 Stefan Cel Mare (14. Mrz 2016 14:56)
    #153 Paula (14. Mrz 2016 14:49)

    Was kommt als nächstes? „Illegalen Ladendiebstahl“ in „legales Einkaufen“ umwandeln?

    Schon längst erledigt.

    Anspruchsvoller wird die Aufgabe, illegales Fucken in einvernehmlichen Geschlechtsverkehr umzuwandeln…

    Servus,
    wie wäre „einseitig abgelehnter Geschlechtskontakt oder partielle verweigerte Kopulation oder interkulturelles sexuelles Missverständnis“?

  125. #157 Babieca (14. Mrz 2016 14:51)

    #117 Esper Media Analysis (14. Mrz 2016 14:24)

    Merkel:“Die Höhe der Flüchtlingskontingente kann nicht national bestimmt werden, ich muss mit der Türkei und Syrien verhandeln“

    Das Ding schafft es tatsächlich, in einem Satz xxx Wiedersprüche, Gesetzesbrüche und Selbstanmaßungen unterzubringen …

    Das „Ding“, wie Sie so schön sagen, ist eben eine Polit-Autistin und geht vollkommen in ihrer Scheinwelt auf. Solche zwanghaften Figuren sind solange ungefährlich, wie man über das Instrumentarium verfügt, sie ggfs. radikal zu bremsen und vielleicht sogar in ärztliche Obhut zu übergeben. Schlimm und hoch gefährlich wird es aber dann, wenn solche Kreaturen von den Machteliten wider jede Vernunft gestützt und von Hofmedien schöngeschrieben werden, wie in Buntland anno 2016 der Fall.

  126. #125 Viper (14. Mrz 2016 14:31)

    Auf sämtlichen Kanälen (so kommt es mir jedenfalls vor) sondert ein Prof. Korte, angeblich „Politwissenschaftler“, seit gestern seinen Anti-AfD-Müll ab.

    Der Korte ist ein ganz und gar ekelhaftes, eitles Subjekt, das schon seit 2005 lieber im Staatsfunk rumhockt und dummes Zeug erzählt, als sich seiner Afterwissenschaft zu widmen. Er ist auch deshalb zum Medienfuzzi im Öffentlich-Schlechtlichen geworden, weil er so am besten als von der CDU bezahltes U-Boot wirken kann. Z.B. 2010:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/forschung-und-lehre/wahlkampfmethoden-in-nrw-forschen-mit-der-staatskanzlei-1984961.html

  127. #164 Tiefseetaucher (14. Mrz 2016 15:01)

    Die AfD wird auch deshalb von vielen gewählt, weil ihre Vertreter eben noch nicht zur Kategorie jener aalgatten Politprofis gehören …

    Petry war bei der Illner letzte Woche mit den Nerven fast am Ende, den Tränen nahe. Mir persönlich sagt dies, dass es keine Psychopathin ist, und das wäre heutzutage doch schon mal was.

  128. #155 lerad (14. Mrz 2016 14:51)

    @PI Könnt Ihr einen Artikel über Auslandsnachrichten bringen? Wie sieht das Ausland die Wahl?

    Im Gegensatz zu vielen hiesigen Presstituierten sehr realistisch. Nichtsdestoweniger wäre in der Tat eine kleine Zusammenstellung der wichtigsten Auslandsstimmen sehr hilfreich.

  129. #157 Babieca (14. Mrz 2016 14:51)

    Diese Sätze Merkels, dass sie verhandeln müsse etc. wirkten tatsächlich völlig konfus. Dafür hat sie ja überhaupt kein Mandat. Vermutlich meinte sie die Hinterzimmerdeals mit der Türkei.

  130. @ #125 Franz (14. Mrz 2016 14:34)
    So ganz Unrecht haben die oben Abgebildeten ja gar nicht.
    Immerhin rund 80% der Wähler haben die Blockparteien gewählt.
    ————-

    Am Beispiel Baden-Württemberg:

    Nur 70,4 % der Wahlberechtigten sind überhaupt zur Wahl gegangen.

    Davon waren 1% nicht in der Lage, einen gültigen Stimmzettel auszufüllen.

    Warum schaffen 51.950 Bürger es nicht, einen Stimmzettel korrekt auszufüllen??

    Das Wahlergebnis spiegelt also den Willen von 69,4% der Wahlberechtigten wider. Also nur gut 2/3 der Menschen.

    So gesehen entsprechen die 1.622.631 Stimmen für die Grünen 21,11% der Wahlberechtigten.

    Entsprechend 18,83% CDU, 8,84% SPD, 5,79% FDP
    und AFD 10,52%.

    Es haben also nur 54,57% der Wahlberechtigten die alten Blockparteien gewählt. Der Wille des fehlenden Drittels bleibt unbekannt.

    In Sachsen-Anhalt sind nur 61% zur Wahl gegangen und gut 3% sind am Kreuzchen machen gescheitert, also ungültige Stimmen.

    Der Wahlwille von fast der Hälfte der Wahlberechtigten bleibt also weiterhin unbekannt.

  131. # 177 johann

    Ich warte immer noch auf die Meldung, dass sich die Einigungen mit der Türkei dadurch verzögern, dass die Gegenseite die Auszahlung in kleinen Scheinen verlangt.

  132. Sig Gabriel eben auf Phoenix: (kurzgefasst) Wir haben überall gewonnen und bleiben weiter auf der Siegerstraße.

  133. @Stefan Cel Mare (einfach so)

    Du hattest doch mal gemeint, dass das Geschäftsmodell von Pforzheim eben darin bestünde, das es wegen Multi-Kulit pleite sei und dafür Gled vom Bund beziehen könne. Davon wird dan Pfgorzheim beschäftigt.

    Dasselbe würde ich für den Staat und die Flüchtlinge konstatieren. Insofern werden die Herrschenden den Teufel tun und ihr erfolgreiches Geschäftsmodell aufgeben. Sie könnne legitimiert dafür ihe Wix Arbeit durchführen und sind die besten Menschen der Welt. Und können sich relativ sicher fühlen. jednfalls sicherer als wenn sie ihr Modell ändern würden.

    Insofern wird es denen auch nichts ausmachen wenn dieses Jahr hier partiell die Ordnung zusammen brechen wir. Im Gegenteil, das können sie aus ihren Bunkern heraus per Notstand managen und die Afd dafür verantwortlich machen und sie dabei beseitigen und jeden Kritiker mit, so wie es gerade nötig wein wird.

    Ob sie das im Griff halten können, kann ich nicht sagen, Aber es ist der sicherte Weg für sie. Deshalb, warum sollten sie ihrer Flüchtlings–Ideologie abschwören? Genau so wenig wie die Pforzheimer ihrem Modellabschwören werden.

  134. Sie MUSS verhandeln ?

    Das einzige was man im Leben MUSS ist sterben.

    Alles andere ist relativ.

    Wobei essen und trinken hier noch die wichtigsten Dinge sind.

  135. #27 rama (14. Mrz 2016 13:33)

    Ich hoffe (sehr für ihn), daß er dabei nicht „die CDU“ gemeint hat, sondern die Christlich-demokratische Union.

  136. #178 hydrochlorid (14. Mrz 2016 15:15)

    @ #125 Franz (14. Mrz 2016 14:34)
    So ganz Unrecht haben die oben Abgebildeten ja gar nicht.
    Immerhin rund 80% der Wähler haben die Blockparteien gewählt.

    Absurde Betrachtungsweise, solange die Blockparteien sich als konkurrierende Parteien mit eigener Programmatik im Wahlkampf darstellen. Das wäre erst dann anders, wenn sie offiziell eine Art Partnerschaft a la CDU/CSU ausrufen und dem Wähler klarmachen würden, dass sie alle gemeinsam ein großes Ziel verfolgen, nämlich Deutschland ethnisch signifikant zu verändern und mohammedanischer werden zu lassen.

    Solange dies nicht geschieht und man sich im Parteienblock zu Wahlkampfzeiten sogar gegenseitig auch wegen Fehlern in der „Flüchtlingspolitik“ gegenseitig ans Bein pinkelt, ist das nichts anderes als der klar erkennbare Versuch, eine eklatante Wahlklatsche schönzureden.

    Wieviel Prozent der Wahlbevölkerung haben denn bisher zweifelsfrei erkannt, dass die Blockparteien austauschbar sind und alle im Grunde für dasselbe stehen? Ein Drittel oder bereits mehr? Allerdings wächst der Anteil zurzeit fulminant.

    Sie versuchen die gemeinsame Triebfeder im Wahlkampf zu kaschieren und die Unterschiede zu betonen, um dann – nach der Schlappe – zu brüllen: „80 % haben für Merkel“ gestimmt. Das ist doch so absurd, dass es schon psychiatrieverdächtig ist!

  137. #181 Inaugenscheinnahme (14. Mrz 2016 15:19)

    Sig Gabriel eben auf Phoenix: (kurzgefasst) Wir haben überall gewonnen und bleiben weiter auf der Siegerstraße.
    ==========================
    Gibt es noch mehr Realtitätsverweigerung ?

    In BW und S.A. die Prozentzahl halbiert und der minimale Zugewinn in RP macht alles wett ??

    Wohl schlechten Moselwein getrunken…

  138. #181 Inaugenscheinnahme (14. Mrz 2016 15:19)

    Sig Gabriel eben auf Phoenix: (kurzgefasst) Wir haben überall gewonnen und bleiben weiter auf der Siegerstraße.

    Geil! Schweinchen Dick macht heute einen auf Schweinchen Schlau.

    Das ist schon eine reife Leistung für einen, der im internen IQ-Vergleich an Katrin Göring-Eckardt zu scheitern droht, also bei gefühlt knapp unter 70 liegen dürfte.

  139. Stegner ist ein rotz-frecher und dazu trunzdummer Mensch ! Er hat so gut wie gar nichts begriffen , und das ist gut so denn der Bürger belohnt solche Eigenschaften ,natürlich negativ !

  140. Der Aufstand der Unanständigen ist gestern auf voller Linie gescheitert. Frau Merkel ist der große Wahlsieger. In SA bleibt die CDU an der Regierung in BaWü und RP wechselt sie von der Opposition auf die Regierungsbank.
    Die Gewinner in BaWü und RP von SPD und Grünen sind ebenfalls Unterstützer von Merkels Flüchtlingspolitik.

    Das ist wirklich sowas von irre – oder bin ich mittlerweile irre?

    Wenn man zu viel krudes Zeug von potenziellen Psychiatrie-Fällen um sich herum vernimmt, droht man bekanntlich bisweilen selbst ins Reich des geistigen Nirwana abzudriften.

    Merkel hat gestern eine schallende Ohrfeige erhalten, die Backe müsste jetzt noch so schmerzen, dass es heuer nicht mal mit dem Fingernägelkauen klappt. Und diese Durchgeknallten halluzinieren das in einen Wahlsieg der Wahnhaften um! Ich bin sprachlos!

    Aus taktischen Gründen kann man ja jeden Unfug behaupten, wenn man wie dieser Idiot aber auch noch fest daran zu glauben scheint, ist jeder Heilungsversuch zum Scheitern verurteilt.

    Was wird hier in der Islamischen Republik Bananistan für ein Schwachsinn geredet und geschrieben und wie klar bewertet dagegen die Auslandspresse das Geschehen!

  141. Die Irre aus Uckermark hat gerade im Tv verlautbart, der Vernichtungskurs bleibt – Wahlen interessieren die nicht mehr.

  142. @ #191 Tiefseetaucher

    Gabriel kann nur eines: Demagogie. Darin ist er perfekt, insofern ein geborener Politiker, zumindest nach Maßstäben des derzeit herrschenden Regimes.

    Ansonsten ist er einfach nur unterirdisch, sein IQ reicht nicht, um komplexere Zusammenhänge zu erfassen. In der freien Wirtschaft hätte er vielleicht als Marktschreier eine Chance, das beherrscht er ja ganz gut.

  143. Es ist einfach unglaublich, – nein, es ist ein Skandal – das alleine in Sachsen -Anhalt einfach (ca.) 450.000 wahlberechtigte Bürger von den etablierten Parteien ignoriert werden!

    Das heißt nichts anderes als: „Was interessiert uns eure Meinung, eure Interessen, eure Bedürfnisse und Sorgen?!

    Wir scheissen auf euch!

    Das hat mit Demokratie absolut nichts mehr zu tun! Und genau dieses Verhalten, diese Ignoranz und dieses herablassende arrogante Ausblenden des Volkes wird diesen Herrschaften hoffentlich irgendwann endgültig das Genick brechen!

  144. @ Spieluhr.

    „…Dazu muß die Alternative z. B. sich vom Geruch der nordamerikanischen Marktspinnerei befreien und ihrem kaufmännischen Flügel einen Arbeiterflügel zur Seite stellen, getreu dem Gebot Friedrichs des Großen, unseres Königs und Herrn, wonach der (preußische) Staat einen Ausgleich zu Armen und Reichen herzustellen habe. Die Parteiengecken dürften das Übrige für die Alternative tun, da sie noch immer die fremdländischen Eindringlinge ins Land lassen wollen…“

    Fürwahr, so könnte es Sinn machen!

  145. Was ist
    die CDU doch
    eine dämliche Partei
    geworden – ohne Mumm und
    ohne Eier. Wenn die CDUler noch
    einen Funken Verstand und ein Quentchen
    Mut hätten, würden sie ihre Chaos-Chefin
    abschieben. Und zwar dahin, wo sie
    noch überschwenglich gelobt
    wird. Also entweder zu
    den Grünen oder
    zur SPT.

  146. Für die Bundestagswahl hat Merkel mit ihrer Sozialistischen Einheitspartei sicherlich schon vorgesorgt. Da dürfen dann die neuen Fachärzte und Ingenieure ihren Daumenabdruck hinterlassen. Und damit sie wissen wo, wird ein Bild von Merkel auf dem Wahlzettel sein.

  147. Liebe Leute-laßt sie doch.

    Die AfD treibt diesen Parteiensaustall doch förmlich vor sich her. Bei den Regierungsbildungen wird doch für den Wähler keiner von denen mehr unterscheidbar, alle Systemparteien stehen für die gleiche fehlerhafte Politik.

    Das wird der programmierte Untergang der SPD sein.

    Nicht vergessen, die müssen sich jetzt aufstellen für die Bundestagswahl in 2017- mit Mad Merkel wird die CDU keinen Blumentopf gewinnen, das dämmert den ersten bereits in der CDU.

    Wichtig war gestern,die AfD ist drin in den Landesparlamenten und zwar in ausreichend, komfortabler Stärke und jetzt wird Parlamentsarbeit gemacht, Fragen stellen, in Haushaltsbeschlüssen Einsicht nehmen, etc.. Da schauen wir mal, welcher „linke“ Theaterverein Zuschüsse erhält, um damit vlt. Torten auf ehrbare Menschen zu werfen.mit

  148. Ja,ja, der Tauber-Peter…
    Hatte gestern Freigang von den Dreharbeiten für Games of Thrones, wo er Komparse bei den Weißen Wanderern ist. Früher hat er in den Kochtopf geschaut und Eier abgeschreckt, aber da gabs nichts weiter zu lernen.
    Dann bewarb er sich bei der Weißen-Wanderer-Crew, wohl weil diese über erstaunliche Fähigkeiten zur Reanimierung verfügen. Besonders beeindruckte ihn die Geste,wenn der Oberste Wanderer vor den Toten stehend die Hände zum Aufstehen signalisierend erhebt und diese das dann tatsächlich tun. Deshalb macht er dort wahrscheinlich (sogar ohne Spesen?) mit, um das zu lernen.
    Dennoch hatte er in seinen Untoten-Augen trotz
    der wahrscheinlichen inneren Erkenntnis, daß das Volk jetzt mit Drachenglas kämpft, noch einen Schalk sitzen ,der vom Publikum, das vom Großen Wanderer (seinem Meister) in den Untotenstatus gezwungen wurde oder noch werden will, auch begeistert hofiert wurde.
    So richtig wurde nichts draus, wenn man seine Wähleraufrechnung ansieht und diese mit einem Taschenmesser statt Drachenglas verteidigen muß.
    Also warten wir gespannt auf die finale Staffel und das, was man sich für Peterles
    Mondfahrt einfallen lässt…..

  149. Wenn ich das rumgeeiere sehe und die mediale Hetze gegen die AfD verfolge, zeigt mir das ganz klar: Die haben nix, aber auch gar nix kapiert. Vor allem die AfD Wähler als leicht unterbelichtet Verlierer des Sozialstaates darzustellen – wer soll denen den Schrott noch abkaufen? Es ist widerwärtig, wenn ein Haselhoff sich hinstellot und verkündet, die Geschäftsordnung des Landtages verdrehen zu wollen, um die AfD zu behindern – der tritt den Wählerwillen der Sachsen mit Füßen! Herr Haselhoff: Ein paar Prozent mehr und die AfD hätte den MP gestellt – so sieht das mal aus! Wir holen uns unser Land zurück und damit haben die etablierten Parteien, aber vor allem die links- grünen Medien ein Riesenproblem.

  150. Ja, 80 % der Parteien haben rechts, ganz rechts und in der ganzen riesigen Mitte, reichlich Platz gemacht für die AfD.

    Der Blockparteien Brei (restliche 80 % der Wähler) tummelt sich links bei:

    1) extrem militant-radikal ultrakommunistisch,
    2) populistisch-kommunistisch,
    3) populistisch-links-deutschfeindlich,
    4) proislamisch multi-kulti-links.

    Fazit: die deutsche Mitte ist nicht mehr besetzt, deshalb die große Nichtwählerschar.

    Die von rechts kommende AfD hat nun den rechten Rand der frei gewordenen Mitte besetzt, die große Mitte ist aber noch leer.
    Da passen jede Menge weitere Nichtwähler hinein.

    Wegen der ständig geschwungenen Nazikeule und Anti-Rechts-Presse ist die Rechte Seite als 1/3 des Gesamtspektrums (links-mitte-rechts) in Bezug auf Abgeordnete vollständig unbesetzt.

    Da will nicht einmal die AfD sich hinsetzen.

    Aber die riesige Mitte reicht der ja auch vollkommen. Weil die Mitte ist wie beschrieben leer geworden dank Merkels grandiosem Linksruck der CDU von der Mitte an den „rechten“ Rand der linken Seite, was auch noch zu LINKS zählt.

    Deshalb auch die Schieflage unseres Staates,
    der gerade im linken Sumpf untergeht.

  151. Gestern in der ARD!

    Ist Euch aufgefallen, dass von der Leyen die Klöckner zum Abschuss frei gegeben hat?
    So ganz ohne Schießbefehl.
    Bei dem Wahlerfolg der AfD wird es hinter den Kulissen ein blutiges Gemetzel geben 🙂

  152. Jetzt wird es langsam kafkaesk.

    Parteisoldaten der Etablierten schwadronieren in den Medien davon, „Sieger“ zu sein.

    Welcher von diesen Siegern hat denn genug Stimmen bekommen, um als Sieger die Landesregierung alleine stellen zu können?

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Sieger müssen keine Koalitions-Bedingungen aushandeln, das müssen nur Verlierer.

  153. Es ist einfach nicht zu glauben. Während jeder Premier in Europa langsam begriffen zu haben scheint, dass es auf Dauer keinen Sinn macht, gegen die Mehrheit und die Interessen des eigenen Volkes zu regieren (Hollande, Cameron, die gesamten Visegrad-Staaten, Skandinavien und zuletzt selbst Feihmann), will dieses Miststück aus der Uckermark nicht nur an ihrem Deutschland-destruktiven Kurs festhalten, sondern fühlt sich zur Krone allen Irrsinns noch darin bestätigt.
    Wenn selbst solch verheerenden Stimmverluste der eigenen Partei und das Aufkommen einer Gegenpartei, der nahezu jeder 4. Wähler in Sachsen-Anhalt seine Stimme gab, nur ein „weiter so“ bewirkt haben sollen, scheint eine friedliche Lösung mehr als fraglich zu werden.

    Der Dreckstaat hat fertig!

  154. #108 SilesianApollonius

    Zu berücksichtigen: Ohne den Anteil an Wählern mit Migrationshintergrund gäbe es in BW sicherlich ähnliche Ergebnisse für die AFD wie in Sachsen-Anhalt…

    Da dürfte etwas dran sein. Allerdings wundert mich diese selbstzerstörerische Haltung: Sowohl die bereits vor längerem eingewanderten und eingebürgerten Ausländer als auch die sog. Flüchtlinge sollten doch eigentlich keinerlei Interesse an neuen Konkurrenten bei billigen Wohnungen, Jobs für Gering- und Nichtqualifizierte sowie bei der Sozialhilfe haben und deshalb strikt gegen eine weitere unkontrollierte Einwanderung sein. Aber für so viel Einsichtsvermögen fehlt es den ausländischen Einwanderungsfreunden wohl ebenso an Intelligenz wie den Teilnehmern dieser ganz besonders hübschen Versammlung:
    😉

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/illegale-einreise-in-die-eu-auf-rekordhoch-43790458.bild.html

    Besonders eindrücklich der Herr links von der Mitte, der auf seinen kahlen Kopf zeigt und dabei “stupido, stupido” zu lallen scheint.

  155. Die Grünen in BW

    Was ist denn da los bei den „Sieben Schwaben“?
    Ich dachte immer NRW hätte die meisten wahlberechtigten Migranten, wo also haben die ihre ganzen Stimmen her?

    Ich schlussfolgere: beruflich habe ich leider ab und zu in BW zu tun, privat werde ich dieses Bundesland weiterhin meiden!

  156. Und auch die Medien hetzen weiter.
    Heute früh im RPR1-Morgenradio zum Beispiel, der feiste Moderator Kunze machte sich über die AfD lustig, nach dem Motto „Wer sind denn die?“
    Das wird er schon in den nächsten Jahren noch erfahren. Wie ich diesen korpulenten Selbstdarsteller, der sich selbst, sein Leben und seine Gewohnheiten zum Gegenstand morgendlicher Spießerbefragungen macht, aus dem Kasten ziehen könnte…da hilft nur ab,-oder umschalten!

  157. Und die Merkel steuert weiter ihre BRD HMS-Titanic mit Volldampf auf den Eisberg zu!
    Ignorant, verbohrt, unbelehrbar, machtbesessen, volksverachtend!
    Das ist keine Kanzlerin eines demokratischen Landes, das ist eine Diktatorin!

  158. #60 Schlagwort; Die fürchten natürlich alle um ihre gut geölte Gelddruckmaschine. Von Lernfähigkeit würd ich da nicht ausgehen, im Höchstfall Schadensbegrenzung.

    #85 Metaspawn;45 müssten dicke reichen, wenn FDP und Grüne die Stimmen erhalten, die sie verdienen <5% und die restlichen Kleinstparteien auch um die 8% kommen, wären sogar 40% ausreichend. Wenn sich die SPD auch noch dem U5 Klub anschliesst, wär schon viel gewonnen.

    #95 Ku-Kuk; Und was meinst du, wieviele von Neujahr bis heute gekommen sind, viel geht da auf ne Mio sicher nicht an. Auch wenn uns was anderes erzählt wird. In den NN wurde behauptet dass täglich bloss 1000 kommen, 2 Tage später stand in einer Passauer Regionalzeitung (PNP?), dass allein am dortigen Grenzübergang und das ist ein recht unbedeutender, jeden Tag 2.500 ankommen. Davon gibts aber noch etwa ein halbes Dutzend mehr, die Wahrscheinlichkeit, dass dort an jedem Übergang die grosse Ausreisewelle begonnen hat, strebt gegen Null.

    #105 Tritt-Ihn; Schwer zu glauben, dass der weiss, was ein Souffle ist.

  159. @ # 21 Ulrich Lenz: Der originale Text des von Ihnen zitierten Liedes ist nicht ganz so „nazihaft“ wie von Ihnen geschrieben: der wahre Text lautete: denn heute DA HÖRT uns Deutschland… und wurde erst später in: „denn heute gehört uns Deutschland umgedichtet.

  160. Typisch!!!

    Das Verhalten erinnert an ein Lied mit der Zeile:

    „Wir werden weitermarschieren, bis alles in Scherben fällt,…..“

    Aber, ein Sprichwort sagt auch: „Hochmut kommt vor dem Fall“!!!

    An die Adresse von Herrn Stegner:
    „Ich bin stolz, ein Wutbürger zu sein“!

  161. Guter Artikel!

    2 Korrekturen:

    – ich als Wuti „Wutbuerger“ bin an gar nichts schuld! 😉

    – wer bitte hier ist nicht 100% mit der AfD einverstanden? Das ist eine Unterstellung! 😉

  162. Wer nicht hören will muss fühlen!
    Alte Deutsche Bauernrege ;-))!

    Wenn man aus Wahl Ergebnisen keine Erkenntnis zieht, ist man dumm und überschätzt sich selber.

    Die nächsten Wahlen stehen bald wieder an, dann gibt es wieder eine auf die Rübe, vielleicht werden dann die Gehirnzellen aktiv wenn überhaupt vorhanden!?

    Wenn nicht, ist man auf der totalen Loserstraße ;-)) und ist selber Schuld an seiner Blödheit.

    Bitte nicht herumheulen ihr schlechten Verlierer.

    Es wird noch schlimmer kommen!

    Ich find es gut, dass ihr Altparteien mit ihren Dekadenz Politiker keine Erkenntnise aus den Wahlen ziehen könnt.

    Ich find es geil!

  163. Politische Beben??? Bin ich der einzige der hier zusammenzählen kann?

    75% – 88% der Wähler haben wieder die Blockparteien gewählt, ergo sind zufrieden mit deren Politik –
    Hallo? Da spielen die paar Prozent AFD erfolg keine Rolle, wenn eine überwältigende Mehrheit immer noch dieser Kaste ihr Vertrauen schenkt.

    Es hat sich nichts geändert. Die nächsten 2 Jahre wird Deutschland in dieser Form nicht überleben.

  164. #212 Memuweg (14. Mrz 2016 17:25)

    „Ich schlussfolgere: beruflich habe ich leider ab und zu in BW zu tun, privat werde ich dieses Bundesland weiterhin meiden!“

    Als gebürtiger Stuttgarter und Beobachter dieses Geschwüres, kann und muss ich dir unbedingt beipflichten!

    „Wir können alles, außer Hochdeutsch“

    Dieser verlogene Landstrich hat auch für mich

    FERTIG!

  165. Wie sagte Herr Nils Schmid bei der Elefantenrunde so schön…
    “ Anständige Leute wählen keine Rassisten!“

    …Sozis offenbar auch nicht!
    Hahaha. Da gehen ein paar Pöstchen verloren. Weiter so. Mit Volldampf zur Wende.
    Vielleicht sind wir doch noch zu retten.

  166. Im Übrigen suche ich auf diesem Wege eine berufliche Existenz, vorzugsweise in Mitteldeutschland, im Bereich Maschinenbau.

    Bin für jeden Vorschlag dankbar, denn ich will hier weg!

    Hier nochmal meine E-MAIL:

    irimbert.baab@kabelbw.de

    Danke.

  167. Honecker und seine Konsorten wollten es auch nicht wahrnehmen, als die siebzehn Millionen nicht mehr spuren wollten. Die Murksel hat dies sicher schon vergessen, trotz Physikdoktor? Oder hat die nur den Lampenputzer studiert?
    Hallo, Mitbürger in diesem Land! Legt euch nicht wieder zu lange zur Ruhe!
    Denen gehört weiter gegen das Schienbein getreten, damit die nicht weiter am Untergang kneten!

  168. Und jetzt ein schönes Deutsches Volkslied:
    Ohhhhh, wie ist das schööönnnnn
    Ohhhhh, wie ist das schööönnnnn

    sowas hat man lange nicht gesehen

    so schönnnnnnnnnnn
    so schönnnnnnnnnnnnnn

  169. #221 ALI BABA und die 4 Zecken
    Das finde ich sehr traurig, dass Du es dort nicht mehr aushalten kannst.
    Ich verstehe die als sehr fleißig bekannten Schwaben einfach nicht, die sowas wie Grün wählen können!
    Ich verstehe es nicht…will Herr Kretschmann mit BW die Flüchtlinge der ganzen Welt beköstigen?
    Wer soll das alles bezahlen?

  170. #227 Memuweg (14. Mrz 2016 18:46)

    Machen wir es kurz und schmerzlos:

    Ich bin nicht länger gewillt meinen Intellekt und meine Arbeitskraft Idioten zur Verfügung zu stellen!

  171. Sie wollen nichts dazu lernen, auch gut!

    AFD-Bashing funktioniert von allen Seiten
    !
    Das deutet darauf hin, dass dies nach Absprache und organisiert ist und keine Einzelaktionen sind.

    WIR HABEN DEN LÄNGEREN …

    Jetzt melden sich auch die Kultur Bereicherer zu Wort (Mazyek) und behaupten:
    wer AfD wählt ist ein Nazi ;-))

    http://zentralrat.de/4710.php

    SELBEL NASI UND IDEOLOGE !!!

  172. Muttis feine Staatsstreich-Rasselbande wiegt sich im sturen Glauben, es sei ja mit ihr alles zum Besten, solange es ihr nur gelänge, die Annahme der schlechten Botschaft eben so trotzig als es Esel halt tun zu verweigern oder die Nachricht von ihrer eigenen Götterdämmerung wenigstens von einer Bibberminute zur anderen immer und immerwieder hinauszuzögern bis von Irgendwoher, so der phantasmagorische Wahnglaube bereits, sich eine Wunderwaffe auftue oder eine streng auf die Führerin eingeschwore letze „unbeirrbare“ Kinderkriegerschar der Grünen-Khmer-Jugend (geführt von der Sturmtruppführerin Katrin G. E. im Auftrag der EKD womöglich) der Kanzlerin eine Bresche aus ihrem Führerbunker und von da an stramm vorwärst zu ihrem erleuchteten Endsieg schlage.

    Was da so selbstsüchtig-verloren und inzüchtig-vermascht in seinen Träumereien am Kamin schwelgt, von Einhörnern, ihre putzigen Menschheitserrettungs-Himmelfahrtskommandos, den geweissagten UN-KARRIEREN, die sie so sicher wie das Amen in der Kirche erwarteten, von der herausragend klugen Weisheit ihrer Kabalen, Intrigen und Seilschaften, von hypermoralischen Simultanorgasmen im Merkelmatriarchat für und mit allen beleidigten, und durch Religionskritik entwürdigten Muslimen, von der Wundersamen Heilung des Islamterrors durch die Selbst- wie Fremd-Kasteiung des alten weißen Imerialismus-Mannes und vom so schnuggeligen gemeinsamen Globalen fickificki-Dorf,

    alles was da so spinnert sich Wahnausgänge aus den eigenen selbstgesponnen Realverhängnissen, unter Aufbietung noch äußerster Gewaltbereitschaft, sucht,

    sitz in Wahrheit mit Gröfaz(‚Größte Führerin aller Zeiten‘)-Muffensausen auf seinem Regierungs-Kita-Töpfchen und scheißt sich gerade den Angstdünnpfiff aus dem Machtelitenleib.

  173. Guckt Euch mal – soweit man es glauben kann – an wie die Präferenzen nach Alter sind. In der Gruppe der gesellschaftlichen Stützen ab 25 bis etwa 50 liegt die AfD in der Wählergunst weit vorne. Die „Kinder“ von 18 – 25 sehen die Welt noch ein wenig durch die grün-rot-Schwarze Brille obgleich die Afd da auch schon gut im Trend liegt. Finster ist es dann bei den Älteren jenseits des Rentenalters. Diese stehen fest zu den Phrasendreschern von CDUSPDGRÜNEFDPLINKE und das wird sich leider nicht mehr ändern lassen – Altersstarrsinn. Die echten Leistungsträger mit Familien und die aktiven Steuerzahler müssen aufpassen dass Sie nicht zwischen den Mühlsteinen Migranten und „Gutrentnern“ zerrieben werden. Warum dürfen Leute über eine Zukunft abstimmen die sie selbst nicht mehr haben?

  174. „Die“ haben in der Tat den Knall noch nicht gehört/vernommen.

    Das werden „Die“ aber noch. Spätestens wenn der längst fällige Bürgerkrieg ausbricht.

    So kann und darf das alles nicht weitergehen.

    Genauso wie die unsägliche Lügen/Kuscher-Presse, welche fast nur noch mit AfD-Bashing zu beschäftigt zu sein scheint und gejammer über sture Ivasoren in Idemoni.
    Hoffentlich ging das Militär dort mit der angemessenen Härte gegen diese unverschämten Forderer vor.

    @ Medien, macht euren Job und werdet wieder neutral und berichtet fair und ehrlich.
    Falls nicht…nunja lassen wir das.

  175. Wer etwas verstanden hat, ist Erika Steinbach:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153251803/Steinbach-vergleicht-Bundesregierung-mit-Diktatur.html

    Und nach Ihrer Aussage laufen noch einige in der CDU-Bundestagsfraktion mit geballter Faust in der Hosentasche herum. Nur fehlt denen offensichtlich der Mut, Klartext zu reden.

    So oder so: Merkel und ihre Ministerriege, sind das kriminellste Pack, das in 70 Jahren Nachkriegsgeschichte je in politische Verantwortung gespült wurde. Dieser Abschaum muss definitiv weg! Er ruiniert unser Land und unsere Zukunft – und zwar ganz bewusst.

  176. Zonenwachtel & Co fordern jetzt schon Unterstützung beim
    Arschkriecher Außenminister von Luxemburg
    Jean Asselborn einem 550.000 Einwohner-Land.
    Aussage von Asselborn bei Radio Salü: „Die Leute, die AfD wählen, wählen gegen die Menschlichkeit“
    Menschlich ist es sicherlich seine Sexualbedürfnisse an deutschen Frauen / Mädchen ausleben zu dürfen (siehe Köln, Spaßbäder usw.)

    Also:

    – Nicht mehr in Luxemburg tanken
    – Keine Zigaretten, Tabak, Alkohol
    oder Kaffee dort kaufen
    – Kein Geld mehr illegal dorthin
    schaffen
    – 10.000 Invasoren überreichen

    In 5 Jahren ist Luxemburg pleite

  177. Also mal ehrlich:WER hat denn ernsthaft angenommen das diese Betonköpfe irgendetwas
    einsehen oder verstehen?
    Die sind halt festgefahren in ihrem Wolkenkuckucksheim.
    Folgerichtig werden die eben noch mehr Klatschen kassieren.Ist aber eigentlich auch schon egel ob sie es dann irgendwann kapieren.
    Vielleicht sollte an Politiker mal eine
    Arbeitsplatzbeschreibung verteilt werden…

  178. Nicht umsonst kommt unser Wüstenfuchs Rommel aus dem Schwabenland!

    Seit dem der schwäbische Heerkönig Ariovist unserem möglichen Erfinder Julius Cäsar die Herrschaft über Gallien streitig gemacht hat, sollte man eigentlich wissen, daß mit unseren Schwaben nicht zu spaßen ist! Später kam dann auch unser großes Kaiserhaus der Staufer aus dem Schwabenland und auch das preußische Herrscherhaus stammt ursprünglich aus dem Schwabenland, ehe es von unserem Kaiser Sigismund mit der Kurmark Brandenburg belehnt worden ist. Wie ja auch der Held und Erfinder des schwäbischen Grußes, Götz von Berlichingen aus dem schwäbisch-fränkischen Grenzland stammt und zuletzt ist von dort unser Wüstenfuchs Rommel gekommen, der Schrecken der Welschen, Engländer und Amerikaner. Die Parteiengecken hätten also gewarnt sein müssen! Dennoch ließen sie den Pöbel in Berlin die Schwaben verhöhnen und als sie nun auch das Schwabenland mit fremdländischen Sittenstrolchen überschwemmen wollten, da haben die Schwaben doch glatt zu 15% die Alternative FÜR Deutschland gewählt…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  179. Hat Nero es verstanden?
    Hat Napoleon es verstanden?
    Hat Hitler es verstanden?
    Hat Honecker es verstanden?
    Hat Saddam Hussein es verstanden?
    Hat Merkel es verstanden?

    Komische Frage.

    Die Antwort ist immer die Gleiche: sie verstehen es nicht. Nicht einmal angesichts ihres Untergangs.

    Und so machten sie weiter wie immer bis zu ihrem (un)seligen Ende.

    Und selbst dann haben sie es nicht verstanden.

    Weil die Vorstellung, die Welt würde sich ohne sie weiter drehen, außerhalb ihrer geistigen Reichweite liegt.

    Man nennt das auch Narzissmus.

  180. Die Baden-Württemberger haben vieles nicht begriffen. Natürlich hat der Herr Kretschmann gute Politik gemacht. Das hätte aber an seiner Stelle eine Bronzestatue ebenso getan. Baden-Württemberg ist ein wirtschaftlich starkes Land mit fleißigen Bewohnern. Das läuft von selbst und es gehört schon viel dazu, es zu ramponieren. Herr Kretschmann kann doch gern einmal seine Kunst in Sachsen-Anhalt unter Beweis stellen. Das würde er nie tun, weil er weiß, dass er es nicht kann. In starken Ländern wie RLP und BW den großen Max raushängen, ist einfach. Dreyer und Kretschmann sind genau solche Nullen wie allen anderen auch, es fällt momentan nur nicht auf. Aber gebt ihnen noch einige Jahre, dann haben sie auch diese Länder heruntergewirtschaftet. Und liebe Baden-Württemberger, was ist mit eurer Personenwahl? Ihr glaubt, der Herr Kretschmann ist ein toller Ministerpräsident? Ihr glaubt also auch, der Osterhase bringt die Ostereier? Dann haltet euch mal fest, der Kretschmann ist die gleiche inkompetente Pfeife wie alle anderen auch. Aber gut ihr habt ihn gewählt. Doch wenn ihn morgen ein Auto überfährt? Was dann? Dann habt ihr die nächsten Jahre eine pädophile Drogenpartei am Hals und heult rum. Viel Spaß mit dieser grünen Pest.

  181. Der oft und viel befragte „Parteienforscher“ – seinerseits käuflich („2010 wurden E-Mails von Korte auf einem Internetportal veröffentlicht, die laut FAZ-Autor Jürgen Kaube zumindest „Gschaftlhuberei“ nahelegen. Demnach soll Korte gegen Bezahlung von der Regierung „wohlwollende“ Analysen über die CDU von einem wissenschaftlichen Mitarbeiter geliefert haben. vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Rudolf_Korte), hat sogar allen Ernstes behauptet: Die Landtagswahlen seien die nachträgliche Legitimation der Flüchtlingspolitik.
    Ich glaube zwar immer noch eher an Wahlmanipulation, aber unterstellen wir mal, dass die Menschen so gewählt haben. Dann hat er leider nicht ganz Unrecht: Kalkuliert man die Nichtwähler mit ein, so sind über 80% tatsächlich zufrieden mit der Politik des schwarz-rot-grünen-rotroten-Misthaufens. Unter dieser Prämisse muss man auch das großkotzige, verkokste Verhalten der Politiker deuten

  182. #229 ALI BABA und die 4 Zecken (14. Mrz 2016 18:54)

    #227 Memuweg (14. Mrz 2016 18:46)

    Machen wir es kurz und schmerzlos:

    Ich bin nicht länger gewillt meinen Intellekt und meine Arbeitskraft Idioten zur Verfügung zu stellen!

    ————

    Schön und kurz zusammen gefasst. Das trifft genau meine Stimmung auf den Punkt!

  183. #241 BossaNova (14. Mrz 2016 22:06)

    „Schön und kurz zusammen gefasst. Das trifft genau meine Stimmung auf den Punkt!“

    MENSCH, tut das GUT!

    Danke.

    Kommst du auch aus diesem Moloch?

  184. fragt sich ob Blumenstraeusse nach dieser Roten Karte die richtige Dekoration sind.

    Wuerde einen Beerdigungskranz mit schwarzer Schleife fuer passender finden.

    Merkel, die EU muessen weg, gestuerzt von den Patrioten Europas, die das Spiel satt haben.

  185. Etwa 50 Jahre meines Lebens habe ich geglaubt, das Politiker klug sind und gebildet, raffiniert und gut ziemlich gut erzogen seien.
    Das moralisch verkommene Merkel Regime mit ihren Hofschranzen zeigt uns an jedem Tag, das es so nicht ist.
    Die beschimpfen völlig hemmungslos und empört die Bürger und Wähler. Sie verraten sich mit ihrer ungeschickten Ausdrucksweise, wodurch
    sie den Wähler für unmündig und dumm halten. „Die kleinen Leute..:“ oder „Die da unten…“
    Mit Arroganz und Überheblichkeit behaupten sie, einmal an der Macht, wie eine eifersüchtige Krähe ihre Position.
    Und wenn es so weit kommt wie jetzt, wo fast die Hälfte des Volkes es wagt, diese vom Wohlstand korrumpierten Politiker endlich
    wegzujagen und einen politischen Neuanfang im Land wollen, kennen diese fetten Speckmaden „da oben“ kein Pardon mehr. Sie
    beißen und treten, lügen und stechen, verbünden sich mit Erzfeinden, denen jetzt das gleiche Schicksal droht, nur um ihren warmen
    Platz an der Sonne zu behalten. Die eigene Lebensplanung sieht einen Rausschmiss nicht vor.

    Merkel, im SED-Land aufgewachsen ist eine wahre Musterschülerin des Regimes von damals. Ihre sozialistischen Vorväter aus der DDR
    währen stolz auf sie, wenn sie sehen könnten, wie Merkel die in über 40 Jahren fest eingewachsene Karl-Marx-Ideologie in die Zukunft
    transferieren konnte, um einen sozialistischen Staat, nein, sogar ein sozialistisches Europa zu installieren.

    Merkels Tunnelblick – Kalkül oder psycho-pathologisches Trauma?

    Das wird man erst bei einer forensischen biopsie ihres Gehirns feststellen können. Denn solange sie lebt, kann kein Mensch rational
    ihr Verhalten und schon gar nicht ihre Politik verstehen.

    Es geht zu Ende mit Merkel und ihrem Hofstaat. Und das merken sie alle und sie haben jetzt die heftigsten, schmerzhaften Zuckungen im
    Angesicht ihres Endes.-

  186. Sag mir wo die Politnasen sind, wo sind sie geblieben? Wann wird man je verstehen, jetzt müssen sie nach Chile gehen.

  187. Die Merkel leckerin Dunja im MOMA gerade behauptet
    das die flucHtlingszahlen runter gegangen sind durch die EU absprachen.

    Nein!! blode zicke, es wahren nationale masnahmen (zaunen) !!

    Ubrigens, superlugnerin Merkel sagte gestern genau das selbe!

  188. Nun kann ich endlich wieder mitmischen. 2 Tage Internetentzug und das noch über die Wahl hinweg. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was ich gelitten hab! LOL

    Tja ich GRATULIERE DER AFD GANZ HERZLICH !!!

    Wie ich mich gefreut habe….
    Heut Nacht war auf ZDFinfo Islamka ein Interview/Stellungnahme von dem Seehofer.
    Da hat er aber ganz kleinlaut gesagt, dass man nun auch sehen müsste, dass sich was tun sollte und dass eindeutig die Zuwanderung nicht erwünscht wäre könnte man auch an den Ergebnissen ablesen. Aber seiner Mutti hat er trotzdem die Stange gehalten und sähe keinen Anlass diese nun aus ihrer Position zu entfernen.
    Nein, auch eine Abspaltung seiner Partei wäre nicht zu erwarten. Aha….der Zahnlose Löwe möchte auch so weiter machen, wie bisher.

    Ich denke, wenn die AfD nun was draus macht, werden sie nächstes Jahr REGIEREN!!!!

Comments are closed.