essenBereits am Samstagabend war auf einen Sikh-Tempel in Essen ein Bombenanschlag verübt worden. In der Nacht auf Donnerstag nahm die Polizei nun zwei Tatverdächtige fest, die sich auch zum Teil zur Tat bekannt haben. Es handelt sich dabei um zwei 16-Jährige mit „klaren Bezügen zur Terrorszene, wie Essens Polizeipräsident Frank Richter bei einer Pressekonferenz vor Kurzem erklärte. Die beiden Nachwuchsdschihadisten seien demnach schon länger polizeibekannt. Bei dem Anschlag wurden drei Menschen verletzt und am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

Die 70-köpfige Sonderkommission der Polizei rechnet mit noch weiteren Festnahmen. Essens OB Thomas Kufen fragt sich naiv, wie die beiden auf „so eine schiefe Bahn“ gekommen wären? Einer der Täter, Yusuf T., soll auf seiner Facebookseite Sympathien zum Berliner Ex-Rapper und IS-Kämpfer Denis Cuspert („Deso Dogg“) gezeigt haben. Außerdem sollen enge Kontakte zur Salafisten-Kampagne „Lies!“ bestehen. Und da fragt sich Thomas Kufen, wie so etwas geschehen konnte? Wir fragen uns, wieso jemand, der so uninformiert ist, so ein Amt bekleiden kann.

image_pdfimage_print

 

174 KOMMENTARE

  1. Hallo Ihr Gutmenschen

    wißt Ihr eigentlich dass Ihr zum Großteil Mördern helft ? Ja – das dachte ich mir , macht euch ja geil …

    Mörder deshalb weil es bewiesen ist dass bei den Bootsüberfahten Christen, Kinder, Frauen, Männer über Bord geworfen und somit getötet werden und die Drecksäue kommen hier an und fordern und bekommen.

    Pfui Teufel Ihr Gutmenschen — Ihr kotzt mich nur noch an, tut uns, die Deutschland lieben einen Gefallen und springt Alle im Kollektiv von einer Brücke, einer hohen.

  2. Diesesmal hat die Friedensreligion einen Fehler gemacht. Sie hat keine christliche Kirche niedergebrannt. Das hätte keinen bunten Politiker und keinen Kirchenverband interessiert(> Garbsen/Gaza).

  3. Hass, Kampf und Töten sind ganz normale Suren im Grundlagenwerk dieser Mörderband. Liebe Gutmenschen, wann endlich lest Ihr den Koran?

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Sikhs sind noch eine Stufe darunter angesiedelt im rassistischen Denken der Mohammedaner.

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  4. Das ist nicht überraschend, Islamisten üben Mord und Terror gegen alles und jeden aus, der nicht in ihr Weltbild passt – wie auch hier zu sehen und vom Westen verschwiegen wird:

    Palästinensische Christen verbittert wegen Zerstörung von Kirchenruinen im Gazastreifen

    http://haolam.de/artikel_24865.html

  5. Ich nehme an, daß die GSG9 auch hier mal so richtig, aber sowas martialisch aufgeschlagen ist. Da ging es ja wohl nicht üm Polen-Böller und dumme Jungenstreiche.

    Ach ja, Merkel und ihre Vasallen müssen weg!

  6. Sie holen uns den Terror ins Land
    und dann immer diese sau blöden Fragen: Wie konnte DAS passieren“.. „Unerklärlich“..“Wir müssen uns MEHR KÜMMERN“..etc.pp.
    Ganz ehrlich: Ihr seid bescheuert, Ihr (bösen) Gutmenschen. Ihr seid nicht „gut“, ihr werdet dafür bezahlt „gut“ zu sein.
    Ihr seid wie ein Krebsgeschwür, welches UNSERE Heimat zerstört.. und auch von mir den Rat: Hüpft von einer gaaanz hohen Brücke in ein möglichst leeres Flussbett.Fasst Euch bei den Händchen dabei, aber VERSCHWINDET ENDLICH!!

  7. Irre ich mich, oder war die Berichterstattung in den Medien wegen, gelinde gesagt, eher zurückhaltend?

    Ich habe es mal irgendwo kurz gehört, aber das war es dann auch schon.
    Muss in der Panik um die, mit Böllern werfenden, Naziterroristen aus Freital irgendwie untergegangen sein.

  8. Hallo PI-Gemeinde,

    Vielleicht ist Youssuf auch ein sprenggläubiger Buddhist,
    nur weil er einen Namen mit Wüstenhintergrund hat, heißt es
    Noch lange nicht, dass er der sogenannte Friedensreligion angehört.

    P-town

  9. Die Politik ist stets Komplize islamischer Verbrechen.

    Denn die Politik ist es, die den Islam herein gelotst hat.

    Und die nicht mal aus Schaden klug wird, sondern noch Millionen weitere Moslems zu uns holen will.

  10. Wenn der Tempel in Essen wenigstens mit „Polen-Böllern“ in die Luft gejagt worden wäre, dann hätte die Chance bestanden, dass die GSG9 vorbeigekommen wäre, aber so.
    Ne das wird nix! Die Pozilei hat Schi§§ vor richtigen Terroristen. Richtige Terroristen nehmen nämlich richtigen Sprengstoff! Deutsche Verwirrte kaufen Polen-Böller und werden dann von allen Gazetten und vom TV erst zu extrem gefährlichen Terroristen
    hochstilisiert. So sieht’s aus.
    Hier muss dringend was geändert werden,
    aber dalli-dalli.
    H.R

  11. Der IS machts wie die Zigeuner. Die schicken Kinder. Die werden in Deutschland noch Milde bestraft im Rahmen des Jugendschutzes.

    Ich habe jetzt schon die Jugendbetreuer aus der Sozialindustrie vor meinen Augen, wie sie vorm Richter rumjammern:
    „Sie waren ja erst 16 und wussten nicht das man Tempel Andersgläubiger nicht in die Luft sprengen darf, schnief schnief…“

  12. Ich vermute, unter den Sikh werden wir sehr enge Verbündete haben. Die Reihen mit unseren Deutschrussen schließen sich so langsam – freu!!!

    Merkel muß weit weg!

  13. Mir ist nicht bekannt, daß jemals irgendeine Sozialdemokratte jemals bei einem „rechtsextremen“ Zwischenfall sich gefragt hätte, wie die „Täter“ „so auf die schiefe Bahn gelangen konnten“. So als ob Deutsche die geborenen Verbrecher wären, bei denen es kein Wunder ist und die die Kriminalstatistiken bei den Gewalttaten anführen würden während die hochintelligenten und schon von Haus aus friedfertigen muselmanischen Migratten alles verhinderte Chorknaben mit Abitur wären, die sich auf ihr Studium der Kernphysik, Luft- und Raumfahrttechnik oder Humanmedizin vorbereiten würden.
    Übrigens interessant, daß in der BRD das die Muselmanen machen, in Indien machen es eher die Hindus. Fantastisch, daß sich durch das multikulturelle Chaos in der Merkel-BRD ganz neue Kombinationsmöglichkeiten für religiöse Gewalt bilden.

  14. Schade, die Linksextremen hätten sich so gerne einen rechten Hintergrund gewünscht.
    Ja wirklich schade, ihr linken Spinner und Extremisten !!!

  15. Einzige Konsequenz Koran/Islam Verbot und alle Abschriften.
    Jeder der diese Verse benutzt ist abzuschieben/auszuweisen, gemäß Benes Dekrete, nachzulesen D.Irving.

  16. Interessant ist, nebst der offensichtlich als Selbstschutz zur Schau gestellten Naivität der politisch verantwortlichen, dass praktisch jeder Terrorist polizeilich bekannt ist, aber doch auf freiem Fuss bleiben darf.

    Offenbar reicht das Sympathisieren mit Islamfaschisten nicht aus, um jemanden präventiv einzuknasten — man will allen Ernstes die Klausel „in dubio pro reo“ auch auf Islamisten anwenden. Man verfällt sehenden Auges dem Grössenwahn, das erste Land zu sein, das dem Islamterrorismus Herr wird und gleichzeitig die Menschenrechte brav einhält.
    Diese Geschichtsblindheit — ein Blick nach Ägypten und die Art, wie dort mit mutmasslichen Dschihadisten umgegangen wird, würde reichen — wird aus Deutschland einen 1a-Terrorstaat machen.

  17. Nicht zufällig zankt sich der Mohammedanismus mit jeder anderen Religion

    Es wäre zwar ein wenig ungerecht, hier allein mit dem Mohammedanismus ins Gericht zu gehen, denn dessen Unduldsamkeit, Grausamkeit und Herrschsucht findet sich durchaus auch bei den anderen neumodischen Eingottglauben, man lese hierzu einmal im alten Testament die Räuberpistole von der Einnahme Jerichos und achtete darauf wie die Auserwählten der Gottheit mit dessen Einwohnern verfahren (während freilich das Christentum seine derartigen Neigungen im Weltgericht ausleben mußte, da es anfangs eine ohnmächtige Unterschichtenreligion im Römerreich war, jedoch sich umgehend als Staatsreligion ebenso unduldsam und herrschsüchtig wie der Mohammedanismus zeigte); aber schwer fällt beim Mohammedanismus doch ins Gewicht, daß dieser in der selben Zeit, als er seine Lehren entwickelte, in den Vollbesitz der unumschränkten Herrschaft, in seinem Entstehungsgebiet gelangt; und deshalb seine Lehren seine Gläubigen in ganz anderer Weise zur Gewaltsamkeit und Unterdrückung beflügeln als das Christentum.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  18. Der sog. Salafismus bzw. der Islamische Staat, sowie der Islamismus haben mit dem Islam nichts zu tun. Der Islam ist eine Religion des Friedens, der Toleranz, der Nächstenliebe. Er lehrt nicht nur Toleranz gegenüber anderen Religionen, sondern zeigt auch Wege auf, wie zwischen allen Völkern, unabhängig ihrer Religionszugehörigkeit, ein friedliches Miteinander geschaffen werden kann.

  19. Die Moslemjugend übt….das sieht dann so aus, Herr OB Kufen!
    warten sie mal ab, wenn erst die Großen kommen und die Kleinen soweit sind!
    (Wenn sie überhaupt noch können!)

  20. Allham du Lillah
    Ekbrr hu Mekbrrr.
    Der Sieg wird Allahs gewiss sein

    Was ich selbst aber kaum glaube bei seiner primitiver Volldeppen-Mannschaft!

    Islam ist so ziemlich das Abscheulichste was derzeit den Planeten verpestet. Nicht mal der aggressive Nordkoreaner kommt da ran und das soll was heißen.

    Zum Glück strotzen die Islami nur so voll aggressiver Dummheit. Noch verblödeter geht kaum.

  21. Wie es bei Türken üblich ist : Macht eine Türkin mit einem ungläubigen Deutschen rum, so wird in jedem Fall der jüngste Sohn geschickt, sie zu töten !
    Die einen Musels schicken die Kinder nach Deutschland, um dann nachreisen zu können, die anderen schicken die Kinder zum morden… Keiner hat aber auch nur die geringste Ahnung, wie so was etwas mit dem Islam zu tun haben könnte, man versteht die Welt nicht, aber sagt immer, es hat mit Sicherheit nichts mit dem „fliegenden Spaghettimonster“ zu tun !

  22. WAS FÜR EINE VERARSCHE!

    Diese Dreckspolitiker von SPD, Merkel-CDU und Grüne holen das ausländische Verbrecherpack (Vergewaltiger, Terroristen und Einbrecher) mit voller Absicht in unser Land und wollen uns jetzt ganz großzügig mit unserem Steuergeld davor schützen.

    Wie perfide und abartig!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Härte gegen Terrorismus und besserer

    Schutz vor Einbrechern

    Mögliche Ausbürgerungen von Dschihadisten und mehr Fördermittel für Einbruchsprävention – darauf verständigten sich die Spitzen der Koalitionsfraktionen am Donnerstag auf ihrer Klausurtagung im Europapark Rust bei Freiburg. „Wir hatten sehr konstruktive Beratungen“, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann nach dem Abschluss der Beratungen. Zudem soll der stockende Absatz von Elektroautos angekurbelt werden.

    Um der steigenden Zahl von Wohnungseinbrüchen entgegenzutreten, wollen Union und SPD das bis 2017 laufende 30-Millionen-Euro-Programm für Kriminalprävention auf 50 Millionen Euro aufstocken. Hintergrund ist, dass die für das laufende Jahr vorgesehenen Mittel bereits weitgehend ausgeschöpft sind. „Die Menschen sind verunsichert“, sagte Kauder.

    http://www.welt.de/newsticker/news1/article154602558/Haerte-gegen-Terrorismus-und-besserer-Schutz-vor-Einbrechern.html

    http://www.stern.de/news2/haerte-gegen-terrorismus-und-besserer-schutz-vor-einbrechern-6807476.html

  23. Fasst euch alle an den Händen und singt:

    wir sind alles kleine Irre … tri tra trullala

    Dieser Fall sorgt im Wiener AKH für Aufregung: Ein Ehepaar aus Afghanistan, der Mann seit 2011, die Frau seit 2013 in Österreich, hat neun Kinder – und will jetzt ein zehntes, per künstlicher Befruchtung. Angeheizt wird dadurch auch die Debatte um Mindestsicherung und Beihilfen: Die Familie kassiert monatlich 5682,6 Euro.

  24. #16 John Maynard
    Merkel muss definitiv weg, allerdings vorher muss sie für ihre Verbrechen büßen! Man sollte sie daher im Auge behalten.

  25. #16 John Maynard

    Joo, die kennen sich mit den Gepflogenheiten aus:
    …sikh, gurkhas, kukri, Messer, Schwert, beil, dolch, traditionelle indische und nepalesische waffen…

  26. #14 JJ (21. Apr 2016 18:39)

    „AN die Christen trauen sie sich wohl noch nicht ran wa? Feiges Pack!“

    Wieso sollten sie was gegen Christen haben? Die helfen den Islamfaschisten ja seit Jahren, sich einzunisten. Zumindest die offizielle, staatlich gelenkte Christenheit, stützt eine Politik, in der gezielt Moslems nach D eingeladen, hingegen die meist mittellosen und verfolgten orientalischen Christen herzlos ihrem Martertod ausgeliefert werden.

    Dies ist die dreckige und menschenverachtende Politik der Margot Kässman und ihrem feigen Gefolge.

  27. Das war nach Arid Uka der zweite islamistische Anschlag in Deutschland. Anzumerken ist indes auch, dass auf deutschen Boden bereits Anschläge verhindert worden sind.

    Die Zukunft sieht wohl recht düster aus…

  28. Mit Moslems haben wir Probleme, die wir ohne Moslems nicht hatten. Inzwischen sprengen sie in Deutschland ungeniert und islamkonform Hindus weg, weil das ausrotten/ umbringen/ wegsprengen von allem samt „falscher“ islamischer Richtung zum Islam gehört.

    In Schweden zeigen sie ihre übliche Fratze (Moslem aus Pakistan):

    http://www.welt.de/politik/ausland/article154587100/Muslimischer-Politiker-verweigert-Journalistin-Handschlag.html

    Und gegenüber Frauen auch (kochendes Öl über Frau: typisch sadistischer, ganz frommer Moslem aus Afghanistan):

    Tatsächlich stamme er aber aus einer Familie mit einer gewissen Bildung und wuchs in der drittgrößten Stadt Afghanistans auf. In seiner Heimat sei er als Wachposten in der nationalen Armee tätig gewesen.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article154602647/Er-wollte-sie-unattraktiv-fuer-andere-Maenner-machen.html

    Woher Moslems auch kommen, sie sind immer auf die gleiche Weise islambarbarisch, islambesessen, islamkonditioniert. Ich finde, das Islamexperiment des Westens kann man so langsam mal beenden.

  29. Prof. Korchide hatte es vor 6 Jahren in seiner Studienarbeit ausdrücklich festgehalten: Islam ist zur Demokratie nicht kompatibel.
    Dakönnen heute diese Islamlügner solange strampeln als sie wollen.

  30. NRW Innenminister Jäger sagte in einem Statement, dass hier gezeigt werde wie schnell die Polizei gegen Salafisten vorgehe und wie hoch der Fahndungs und Ermittlungsdruck gegen solche Gruppierungen sei.Es ist einfach nicht zu fassen, für wie blöde dieser Innenminister seine Völkchen hält.
    Der Anschlag hat stattgefunden und nur mit viel Glück, gab es keinen Haufen Tote…das hat mit dem Islam wieder mal gar nichts zu tun…dieser Innenminister löst einen unwiderstehlichen Brechreiz bei mir aus!

  31. Willkommenskultur auf Nazislamisch…verfickte Drecksratten.

    Nur eine Frage der Zeit wann sie das gleiche mit einer Kirche machen werden

  32. OT oder auch nicht

    Der DLF meldete gerade, daß in Jena Rechtsextreme die Polizei angegriffen hätten (Thuegida)!!!

    Es war der linksextreme schwarze Block. Aber was stört das schon einen verlogenen DLF-Lügenjournalisten mit Lügen-Diplom von der deutschen Lügenpressenfachakademie in Köln.

  33. Nein, diese fehlgeleiteten Jugendlichen sind keine Täter. Sie sind Opfer unserer bösen Gesellschaft und fühlten sich ausgegrenzt. Ihre Verzweiflungstaten waren ein Hilferuf. Zudem sind sie stark traumatisiert, weil die Drogengeschäfte z.Z. schlecht laufen (zuviel Konkurrenz durch *Flüchtlinge*). Vor allem sind Pegida und die AfD die geistigen Brandstifter, jawoll!
    Darum muss dringend der *Kampf gegen Rechts* verschärft werden und es müssen dafür mehr finanzielle Mittel bereitgestellt werden. Ausserdem brauchen wir noch viel mehr Planstellen in der Asyl-und Integrationsindustrie.
    WIR SCHAFFEN DAS!

  34. #31 Klara Himmel (21. Apr 2016 18:48)
    #Innenminister #Jäger ist nach Anschlag auf #SikhTempel in #Essen erschrocken, dass Täter Deutsche sind.

    https://twitter.com/sat1nrw/status/723155207144632320

    Passdeutsche trifft es bei den Namen der Täter eher.

    Ich bin auch immer wieder erschrocken das solche Typen den deutschen Pass erhalten bzw. deren Eltern einen erhalten haben.
    Leider ziehen Sie , Herr Jäger, keine Konsequenzen daraus und verwehren den Muslimen die deutsche Staatsangehörigkeit.
    Stattdessen jubeln Sie das der Islam zu Deutschland gehört und laden immer mehr Muslime ein nach Deutschland zu kommen und /oder Deutsche zu werden.

    Bald wird es keine Ausnahme sondern Regel sein das Deutsche solche Anschläge verüben.
    Es wird aber eine Ausnahme sein das diese Bombenleger und Attentäter keine Muslime sind.

    Interessanterweise wurde in allen Nachrichten . Fernsehen wie Radio rauf und runter berichtet das die GSG 9 rechte Terroristen verhaftet hat.
    Bislang noch nicht eine Meldung im Radio gehört das es einen Anschlag auf den Tempel gab und dieser Islamterror entsprungennist

    Komisch 😉

    Lügenpresse Lügenpresse

  35. Die Täter waren Moslems!
    Nun werden wir von den Lügenmedien glauben gemacht, dass das Problem in deren Geburt in Deutschland läge!

  36. Hat sich Claudia Dantschke schon zu Wort gemeldet? Mit ihrer Lieblingsphrase, das sei „Jihad-Popkultur“? Diesem Hohlsatz, den sich auch der Verfassungsschutz (beraten von Claudia Dantschke) zu eigen gemacht hat?

  37. fragt sich naiv, wie die beiden auf „so eine schiefe Bahn“ gekommen wären?…u.s.w.

    bei …Yusuf hätt ich so eine Hypothese bzw. Mutmaßung, denn da kann es durchaus sein, dass er das liebe Kind einer fehlgeschlagenen Abtreibung aus kulturell inzüchtiger Verwandtschaftsschwangerschaft ist, da kann das Kind aber nicht dafür

  38. Erstaunlich, daß sich der Jägermeister heute vor lauter Blitzmarathon überhaupt einen Kommentar zur islamischer Bomberei der Sikh-Hochzeit rausklemmen konnte… So ein Innenminister muß schließlich Prioritäten setzen.

  39. Wird sicher als Brandanschlag von Deutschen auf Ausländer in die Statistik eingehen.

    Konsequenz: mehr „Kampf gegen Rechts“.

  40. Das hat nix mit nix zu tun!

    Gibt es schon Lichterketten, Brennpunt und eine Ansprache von Siggipop oder dem Gauckler?

  41. An alle Mitglieder von SPD, CDU, FDP, SED und Grünen Pädophilen, die Ihr immer noch feige schweigt:

    Von der politischen Verantwortung her mordet, raubt und vergewaltigt Ihr mit!

  42. #52 Jakobus (21. Apr 2016 19:10)

    Das hat nix mit nix zu tun!

    Gibt es schon Lichterketten, Brennpunt und eine Ansprache von Siggipop oder dem Gauckler?

    Glaubensbrüder Aiman Mazyeks als Täter und Ungläubige als Opfer?

    Da kann Rammelsbergerzengel Sigmar Gabriel nicht einfach „Pack“ schimpfen wie bei den Steuerzahlern, die ihn viel zu gut nähren!

  43. Und sehr bemerkenswert,
    Dieser Anschlag ereignete sich bereits Samstag der vergangenen Woche! Fünf Tage hat es also gedauert, bis dieser Terroranschlag es in die Zwangsgebühren finanzierten Staatsmedien geschafft hat. Hätte jemand ein paar Schweinekopfhälften in die Nähe einer Moschee entsorgt, wäre dieser Rechtsradikale Terroranschlag sofort in allen Medien und der Staatsschutz hätte die Ermittlungen aufgenommen.
    Wetten dass!?

  44. Innenminister Jägerlatein findet, dass es nicht unbedigt ein Terrorakt war.
    Ich glaube nicht mehr an seine geistige Zurechnungsfähigkeit!

  45. Immer weiter so, wenn der letzte Straßenzug von Islamisten WEGGEBOMBT WURDE, suchen unsere „ELITEN“ immer noch die Täter im „RECHTEN MILIEU“
    UND DIE „SHARIA POLIZEI“ MACHT DABEI MIT.
    ICH LACH MICH TOT, 2016 WIRD …DAS ENTSENTSCHEIDUNGSJAHR…, UNTER GARANTIE.

  46. Bei uns herrscht nur noch die Trueman-Show und des Kaisers neue Kleider. Es ist Zeit für Nürnberg 2.0.

    Die Polithandlanger wollen, dass die deutschen Steuersklaven noch länger ackern. Den extrem abschröpfenden Finanzeliten (oft Finanzjuden) gehört endlich ordentlich in die Kasse gegriffen, dann sind die Finanzprobleme gelöst.

    Man fragt sich, wann es bei uns richtig kracht. Aber nur keine Angst, denn das ist genau das womit sie uns steuern wollen.

    Alles was bei uns läuft ist durchgeplant, man hofft nur, dass wir das nie bemerken.

  47. 60 Religionsfeind (21. Apr 2016 19:15)

    Innenminister Jägerlatein findet, dass es nicht unbedigt ein Terrorakt war.
    Ich glaube nicht mehr an seine geistige Zurechnungsfähigkeit!
    ————

    Bestimmt ein dummer Jungenstreich..
    Nur wenn diese dummen Jungen deutsche Namen gehabt hätten,wäre es wieder Gabriels deutsches Pack und ein rassistischer Terrorakt..

  48. #14 JJ (21. Apr 2016 18:39)
    AN die Christen trauen sie sich wohl noch nicht ran wa?
    Feiges Pack!

    Die Christen sind noch als alimentierende Sklaven nützlich!
    Und eine Kuh, die man noch melken kann, schlachtet man nicht!!

    Auch wenn die Islamseuche erheblich das Hirn angreift, so reichen die paar übergebliebenen „freien“ Hirnzellen bei den meisten Musels noch aus, dass sie nicht die Hand abhacken, die sie füttert!!

  49. War mir sofort klar, dass es Allahs Sprenggläubige waren. Wer sollte sonst so etwas machen?

  50. Ich habe, seit der ersten Bombenmeldung, den Fall recht intensiv vor mich hinverfolgt. Und als als Zwischenstand-Wasserstandsmeldung kam „Rechtextremisten verwechseln Sikhs oft mit Moslems und greifen sie an, was man auch nach 9/11 beobachten konnte“ – sorry, habe Quelle gerade nicht parat – war für mich klar: Mal wieder Sprenggläubige@work.

  51. da denkt sich der geneigte Politiker auch, warum nur haben die kein Hakenkreuz irgendwo hingeschmiert dann hätten wir den Kampf gegen Rächhhhhhhhts mal wieder maximieren können, blöde Kinder. das gibt 3 „dududu“ extra.

  52. Moslems sprengen Twitter-Account von Lutz Bachmann:

    Lutz Bachmanns Twitterprofil ziert ein Foto von Erdogan
    vor 40 Minuten

    2

    Der Twitter-Account von Lutz Bachmann ist seit Stunden in den Händen von Cyberkriminellen. Statt streng patriotischer Tweets sind dort Kampfparolen von Anhängern des türkischen Präsidenten zu lesen.

    Vermutlich türkischen Hackern ist es gelungen, den Twitter-Account des Pegida-Aktivisten Lutz Bachmann (@lutzibub) zu hacken. Das berichtet die „Abendzeitung“ in München. Die Cyber-Piraten haben das Profilbild Bachmanns mit dem Konterfei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ausgetauscht. Jetzt versorgen sie die knapp 3500 Follower Bachmanns mit wirren Tweets.

    In gebrochenem Deutsch verschickten die Hacker heute Morgen den Tweet „Twitter der Haupt#Nazist Deutschlands Lutz #Bachmann ist bei den türkischen Patrioten geknackt“. In mehreren weiteren Meldungen wird gefordert, Bachmann zu inhaftieren, die Protestbewegung Pegida wird mit der SS gleichgesetzt.

    Auf der Online-Seite „Pastebin“, eine Webanwendung zur anonymen Veröffentlichung von Texten, bekennen sich die Hacker auf englisch zu ihrer Tat und erklären ihre Absichten: „Das Twitter-Konto des Pegida-Anführers Lutz Bachmann, einem bösartigen deutschen Nationalisten, gehört jetzt uns! Unsere Aktion ist eine Antwort auf den Versuch des deutschen NRD-Kanals, den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu beleidigen und ein Protest gegen Deutschlands Waffenlieferungen an kurdische Terroristen. Wir fordern, dass sich Merkel bei dem türkischen Führer Erdogan entschuldigt, oder die Deutschen werden dies bereuen.“

    Bei der Erwähnung des „NRD-Kanals“ spielen die Hacker höchstwahrscheinlich auf einen satirischen Videoclip des NDR-Magazins extra3 an. In dem Video wurde ein Popsong der Sängerin Nena mit einem neuen Text über den Präsidenten interpretiert, zu sehen ist Erdogan bei unterschiedlichen Aktivitäten. Lutz Bachmann selbst hat sich zu dem gesamten Vorgang noch nicht geäußert.

    http://m.welt.de/politik/deutschland/article154624092/Lutz-Bachmanns-Twitterprofil-ziert-ein-Foto-von-Erdogan.html

    Siehe:

    https://twitter.com/lutzibub?ref_src=twsrc^tfw

  53. #65 Marzipan (21. Apr 2016 19:19)
    Und? wenn nix mehr da ist gehts auch bei den Christen los, dann umso schlimmer, weil sie uns Kuffar so lange ertragen mussten!

  54. Wenn in Freital ein paar Polenböller in Richtung „Schutzsuchender“ geworfen werden, fällt unsere gesamte Nomenklatura in hysterische Raserei. Wenn die Täter aber unter den unter Artenschutz stehenden Orientalen zu finden sind, herrscht beim System brüllendes Schweigen und Sprachlosigkeit.

  55. Weil die Sprenggläubigen keinen direkten Bezug zum IS hatten, können es keine Terroristen gewesen sein.
    So in etwa habe ich den Schlaumeier Jäger gerade verstanden.

    Mir beweist das eher, dass niemand einen Bezug zum IS benötigt, um Terrorist zu sein.

    Er muss nur ordentlicher Moslem sein.

    Hauen wir ihm, dem hirnverpeilten Jäger, das um die Ohren, bis er einsieht, dass er MITNICHTEN die Intelligenz hat Innenminister von was auch immer zu sein.

    Hier in Hamburg für s Miniaturwunderland reicht es möglicherweise.

    Der muss auch weg
    Jäger muss weg

    Die ganze Bagage muss weg…weg…weg!

  56. Bis zu 1500 Angehörige der indischen Sikh-Glaubensgemeinschaft werden sich am Samstag, 23. April, zu ihrer ersten Prozession in Essen einfinden.
    (…)
    Die Sikh-Religion versteht sich als monotheistisch, andere Menschen zu missionieren, lehnt man ab.

    Erste Prozession der Sikh-Gemeinde führt zum Kennedyplatz | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/erste-prozession-der-sikh-gemeinde-fuehrt-zum-kennedyplatz-id11688928.html#plx1631907998

    Sikh-Gemeinde lässt sich nicht einschüchtern: Geplante Veranstaltung in Essens City findet statt, wenn auch unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen.
    (…)
    Die Sikhs denken gar nicht daran, ihre schon seit langem für das kommende Wochenende geplante Prozession mit 1500 Teilnehmern von der Bersonstraße bis zum Kennedyplatz und zurück abzusagen.

    Nach Anschlag auf Tempel: Essener Sikhs planen große Prozession | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/nach-anschlag-auf-tempel-essener-sikhs-planen-grosse-prozession-id11746829.html#plx1998087562

  57. #75 Cendrillon (21. Apr 2016 19:22)
    OT

    „Nur Arschlöcher wählen die AfD“ –

    ##########

    Nagut.

    Je suis Arschloch!

  58. Auf der Suche nach den Friedenssuren :

    „Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die ‚Die Kriegsbeute‘ heißt. Es gibt keine Sure, die ‚Frieden‘ heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam. Wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.“

    Scheich Omar Abdel Rahman, Universität Kairo

  59. Die Sikhs sind wehrhaft, sie stellten traditionell die Wachen für
    Indira Gandhi.
    Aus Rache haben sie Gandhi dann getötet.

  60. OT

    TV-Tipp (passt zu diesem Thema wie die Faust aufs Antifa-Auge)

    heute · Do, 21. Apr · 22:15-23:15 · ZDF

    Maybrit Illner

    Angst vor der Parallelgesellschaft Kann Deutschland Integration?

    Hunderttausende anerkannte Flüchtlinge brauchen eine Wohnung. Viele von ihnen werden in den Vierteln landen, die man heute schon „soziale Brennpunkte“ nennt.

    Dort erwartet sie ein Leben zwischen Hartz IV, Hinterhofmoschee und Supermarkt. Reich wird man hier selten, und noch seltener durch Arbeit: Armut und Kriminalität werden vererbt.

    Großfamilien und Clans bestimmen zum Teil die Regeln des Zusammenlebens. Wohin soll man sich dort integrieren? Wenn man keine Deutschen kennenlernt, wenn man im Alltag nur Arabisch oder Türkisch spricht?

    Ghettos und Parallelgesellschaften sind längst Realität. Wie verhindert man, dass die Flüchtlinge genau dort landen und keinen Weg mehr herausfinden? Wer kümmert sich um die, die seit Jahrzehnten abgehängt in diesen Stadtteilen leben? Was ändert daran ein Integrationsgesetz mit der Pflicht Deutsch zu lernen?

    Jens Spahn, CDU CDU-Präsidium, Staatssekretär BFM

    Alexander Gauland, AfD Stellvertretender Parteivorsitzender

    Tania Kambouri Polizeibeamtin und Autorin

    Claus Leggewie Politikwissenschaftler

    Katharina Dittrich-Welsh „asternweg e.V.“ in Kaiserslautern

    Wer wagt es, Rittersmann oder Knapp, zu tauchen in diesen Maybrech-Illner-Schlund herab?

  61. #49 VivaEspaña (21. Apr 2016 19:08)

    OT
    Achtung, Achtung:
    Gauland heute bei Roter Klosterfrau Illner

    Bin gespannt, wer heute wieder den Vorzeige-Ali (-Raschid, -Faisal, -Ahmed) gibt und als jahrgangsbester Elektrotechniker/Frauenarzt/Pizzabäcker der Felix-Krull-Universität Aleppo beteuert, dass die deutsche Kultur von einer Kultur, deren wichtigste Wirtschaftszweige „Korruption und Ziegenkäse“ (Extra3) sind, viel, viel lernen kann.

    Apropos: Das Rentenalter soll ja jetzt auf 70 Jahre angehoben werden. Und das, obwohl Germoney gerade 1 Million Fachkräfte und junge Rentenbeitragszahler importiert hat. Wie konnte das jetzt bloß passieren?

  62. Wohingegen wegen 4 Koteletts der Staatsschutz informiert wird…..

    .
    „Koteletts am Flüchtlingsheim abgelegt

    Mitarbeiter der Baufirma haben am Mittwoch um 12 Uhr vier Koteletts auf Fensterbänken an der Rückseite des Flüchtlingswohnheims an der Hannoverschen Straße entdeckt. Sie informierten die Polizei.

    Barsinghausen. Das Schweinefleisch könnte als Zeichen gegen die muslimischen Flüchtlinge gemeint sein, die dort einziehen werden. Das Kommissariat Barsinghausen hat daher auch die Staatsschutzstelle eingeschaltet.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Barsinghausen/Nachrichten/Unbekannte-legen-Koteletts-auf-Fensterbaenke-des-Fluechtlingsheims

  63. WAAAS? Es waren keine der fuerchterlichen „Raechzextremen“? Dann muss die deutsche Justiz ja hoechst behutsam vorgehen – moeglichst nur Bewaehrung, wie es die MIGRANTENBONUSJUSTIZ verlangt!

  64. #80 JJ (21. Apr 2016 19:29)

    „… Und? wenn nix mehr da ist gehts auch bei den Christen los, dann umso schlimmer, weil sie uns Kuffar so lange ertragen mussten!…“

    Ja, das kommt mit Sicherheit!
    Denn es wäre das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass die Musels nutzlos gewordene Kuffars NICHT abmurksen würden!!!

  65. #75 Cendrillon (21. Apr 2016 19:22)

    Eko Fresh unterstütz damit Mord, Raub, Vergewaltigung und Terror, er soll sich später nicht wie die NSDAP-Mitglieder feige rausreden, nix von nix gewusst zu haben!

    Von der moralischen Schuld her ist er Mittäter!

  66. Ich meine ich fahr schon seit 5 Monaten nicht mehr nach Essen.
    Aber mir kommt das komisch vor. Das läuft in Deutschland alles so amateurhaft ab. Und wieso ein Sikh-Tempel. Ich hätte gedacht die wären später dran. Aber vielleicht wollten sie üben. Könnte alles klarer sein.

  67. Moslem frittiert Frau unter der Dusche

    „Er wollte sie unattraktiv für andere Männer machen“

    Völlig arglos steht eine Frau unter der Dusche, als ihr Ehemann sie mit heißem Öl übergießt. Sie habe ihm nicht genug Respekt gezollt, sagt er später aus. Nun fiel in Hamburg das Urteil.

    Wegen eines lebensgefährlichen Angriffs auf seine Ehefrau mit heißem Öl hat das Hamburger Landgericht einen 49-jährigen Afghanen zu zehn Jahren Haft verurteilt. Der Angeklagte habe sich eines Mordversuchs und gefährlicher Körperverletzung schuldig gemacht, erklärte der Vorsitzende Richter Wolfgang Backen am Donnerstag.

    „Der Fall hat viel mit der afghanischen Kultur zu tun, besonders mit der Haltung von Männern gegenüber Frauen“, sagte Backen. Motiv des Angeklagten sei gewesen: „Er wollte sie unattraktiv für andere Männer machen, weil er eifersüchtig war.“ Bei dem Angriff hatte die Frau Verbrennungen auf 44 Prozent ihrer Haut erlitten. Sie schwebte wochenlang in Lebensgefahr.

    Am Morgen des 8. September 2015 hatte der 49-Jährige seine Frau geweckt und mit ihr Sex gewollt. Sie willigte ein. „Aus Gründen, die beim Angeklagten lagen, klappte der Geschlechtsverkehr nicht“, führte der Richter aus. Das habe seine allgemeine Frustration verstärkt. Er gab seiner Frau die Schuld. Mit der Tat habe er sie disziplinieren und ihr zeigen wollen, wer Herr im Hause ist.

    Kochtopf voll mit Öl in Richtung des Kopfes geschüttet

    Die Frau sei nach dem fehlgeschlagenen Sex völlig arglos duschen gegangen, während er in der Küche das Frühstück machen wollte. Tatsächlich habe er in einem großen Kochtopf das Öl erhitzt, sei unbemerkt zu ihr ins Badezimmer gegangen und habe gerufen: „Guck mal her!“. Als sie den Duschvorhang zur Seite zog und nackt vor ihm stand, habe er das gesamte Öl in Richtung ihres Kopfes geschüttet.

    Die Frau machte eine Abwehrbewegung und stürzte mit dem Rücken in das heiße Öl-Wasser-Gemisch in der Wanne. Der Angeklagte habe sie wortlos beobachtet, wie sie versuchte, mit schwersten Verbrühungen aus der Wanne zu klettern. Dann zog er sich an und ging zur Polizei. Auf der Wache sagte er dem diensthabenden Beamten: „Frau totgemacht!“, woraufhin er festgenommen wurde.

    Die Frau schrie nach der Tat vergeblich im Treppenhaus um Hilfe. Es gelang ihr dann, ihren Sohn anzurufen, der die Retter alarmierte. Bis heute leidet sie unter den Spätfolgen der Verbrennungen und kann nicht mehr ihrer Tätigkeit als Küchenhilfe nachgehen.

    Nicht er, sondern sie sei schuld an der Tat

    Der Angeklagte gestand die Tat vor Gericht. Er erklärte jedoch, er habe die Frau nicht töten, sondern nur verletzen wollen. Einem Gutachter sagte der 49-Jährige nach Angaben von Backen, er sei eifersüchtig gewesen, weil sie andere Kleidung tragen und abnehmen wollte. Außerdem habe sie ihm geraten, er solle nach Afghanistan gehen und sich eine neue Frau suchen. Sie habe ihm nicht ausreichend Respekt entgegengebracht.

    Nicht er, sondern sie sei schuld an der Tat. Schon früher habe der Angeklagte die Frau misshandelt, sagte der Richter. Er habe sie regelmäßig von der Arbeit abgeholt und ihr selten gestattet, das Haus allein zu verlassen. Einen Deutschkurs durfte sie nicht belegen.

    Das Festhalten an der afghanischen Tradition wertete das Gericht „wenn überhaupt, nur ganz geringfügig strafmildernd“, wie Backen sagte. Der Angeklagte sei zwar von seinen Kindern als „Hinterwäldler“ bezeichnet worden. Tatsächlich stamme er aber aus einer Familie mit einer gewissen Bildung und wuchs in der drittgrößten Stadt Afghanistans auf. In seiner Heimat sei er als Wachposten in der nationalen Armee tätig gewesen.

    1995 flüchtete er mit seiner Frau und drei Kindern nach Deutschland. Nur anfangs habe er zwei Stunden täglich in einer Pizzeria gearbeitet. Er habe sich nicht um Integration bemüht und sei „in archaischen Überzeugungen verwurzelt“ geblieben. Der Richter betonte jedoch: „Die Tötung und Verstümmelung der Frau ist auch nach afghanischem Recht verboten.“

    Und direkt zum Angeklagten gewandt fügte er hinzu: „Sie haben durch die Tat Ihre Frau verloren, die einzige, die zu Ihnen hielt und Sie bisher noch liebte. Nun sind Sie ganz allein.“ Der 49-Jährige nahm das Urteil mit gesenktem Kopf und einer Hand vor den Augen entgegen.

    http://m.welt.de/regionales/hamburg/article154602647/Er-wollte-sie-unattraktiv-fuer-andere-Maenner-machen.html

  68. 82 VivaEspaña (21. Apr 2016 19:30)

    Bis zu 1500 Angehörige der indischen Sikh-Glaubensgemeinschaft werden sich am Samstag, 23. April, zu ihrer ersten Prozession in Essen einfinden
    ————–

    Ich hab einmal,ein einziges mal,auf Berliner Boden eine von deutschen Christen geführte
    Prozession gesehen..waren alles alte Leutchen..

    Ist 25 Jahre her..die Gemeindemitglieder
    sind unterdessen verstorben..

    War der letzte versprengte Haufen,der sich
    damals noch auf die Strasse traute um das
    Christentum sichtbar zu machen..

    Aber auch dass,werde ich nie vergessen..

  69. Muaaaahhh… Muaahh…Hilfe… Krisch keine Luft mehr…
    Gerade im StaatsTV: NRWOberImmun Jäger… ich zitiere (sinngemäß):
    „Wenn das ein islamistischer Angriff auf eine Sikh-Gemeinde gewesen wäre, wäre dies vollkommen unlogisch“!
    Muaaahh… Muuaahh… Herr lass Hirn vom Himmel fallen… oder ’ne Faßbombe… egal… aber mach was!

  70. #90 Marie-Belen (21. Apr 2016 19:35)
    Wohingegen wegen 4 Koteletts der Staatsschutz informiert wird…..

    .
    „Koteletts am Flüchtlingsheim abgelegt

    Mitarbeiter der Baufirma haben am Mittwoch um 12 Uhr vier Koteletts auf Fensterbänken an der Rückseite des Flüchtlingswohnheims an der Hannoverschen Straße entdeckt. Sie informierten die Polizei.

    Barsinghausen. Das Schweinefleisch könnte als Zeichen gegen die muslimischen Flüchtlinge gemeint sein, die dort einziehen werden. Das Kommissariat Barsinghausen hat daher auch die Staatsschutzstelle eingeschaltet.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Barsinghausen/Nachrichten/Unbekannte-legen-Koteletts-auf-Fensterbaenke-des-Fluechtlingsheims
    —————————————————-

    4 Kottletts für ein Halleluja.

  71. Bis zu 1500 Angehörige der indischen Sikh-Glaubensgemeinschaft werden sich am Samstag, 23. April, zu ihrer ersten Prozession in Essen einfinden.

    Dann dürfen sich die Demonstranten schon mal als Gegenreaktion der umstehende Masse an strenggläubigen Mohammedanerinnen und Mohammedaner*Innen (aber auch Mohammedanaxs (das ist genda)) der Gegendemonstration gefasst machen auf:

    „Hindu, Hindu altes Schwein, komm heraus und kämpf allein.“

    Wie ich darauf komme ?
    tja, wie wohl ?

  72. #89 Paula (21. Apr 2016 19:35)

    Gauland heute bei Roter Klosterfrau Illner

    Bisher kein Vorzeige-Ali bekannt. Dafür werden zwei Muslim-Girls zugegen sein.
    Tanja Kambouri ist auch dabei.
    http://www.zdf.de/maybrit-illner/angst-vor-der-parallelgesellschaft-kann-deutschland-integration-43180420.html

    Empfehle sicherheitshalber Bereitstellung von K-Eimer und für Nervenschwache Klosterfrau Melissengeist.
    http://www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/viewtopic.php?t=294&sid=2b993dabff45c960f49e84d1e81dd286

  73. Allah will doch nur Ungeziefer beseitigen

    oder habt ihr im Koran nicht gelesen das ungläubige weniger wert als Tiere schlimmer noch wie Vieh sind. Also Logischerweise auch die Hindus.
    Boah so ein glück ist der IS-lahm doch eine friedliche Religion.

    An alle Linken ihr ruft immer Multikulti aber genau das gibt es im ISS-Lahm nicht darum wird dort alles ausgerottet was sich dieser Nazi-Ideologie nicht anpasst. euer verhalten zeigt nur eure Heuchelei.

  74. Mohammedaner gegen Hindus. Klein Pakistan in Essen.
    Und der Herr Bürgermeister völlig ahniungslos.
    Beste Voraussetzungen für einen Rechtsstaat…

  75. Jetzt warte ich gespannt, wann die ganzen runden, eckigen Tische, Quersteller, selbsternannten Gutmenschen, Antiblahs und andere „breite Bündnisse“zur antirassistischen Großdemo in der Innenstadt aufrufen- Sie befinden sich in einer Warteschleife-bitte warten Sie jetzt…Sie befinden sich…..

  76. #94 Lichterkette (21. Apr 2016 19:40)
    „… Moslem frittiert Frau unter der Dusche
    „Er wollte sie unattraktiv für andere Männer machen“….

    Ja, ja so sind die Moslems.
    In ihrem Männlichkeitswahn erst die Vorhaut amputieren, dann wegen Desensibilisierung ihres Schwanzes den anderen die Schuld geben. Kenne ich zu Genüge aus vertraulichen Gesprächen aus meinem moslemischen Bekanntenkreises, die mit brutalen Vergewaltigungsfantasien, ihre letzte Geilheit versuchen zu mobilisieren!!!!
    Tja, da werden ihnen die 72 Jungfrauen im „Paradies“ auch nichts mehr nützen!!!!

  77. Hat sich Herr Maas bereits geäußert? Will er hier auch ganz deutlich klarmachen, daß solche menschenverachtende, intolerante Verbrechen knallhart verfolgt und geächtet werden müssen? Oder hat er dafür gerade keine Zeit, weil er „gegen Rechts“ was plant?

  78. 96 yps (21. Apr 2016 19:42)
    NRWOberImmun Jäger… ich zitiere (sinngemäß):
    „Wenn das ein islamistischer Angriff auf eine Sikh-Gemeinde gewesen wäre, wäre dies vollkommen unlogisch“!

    ———–
    Logik so sagt man,ist die Kunst Zusammenhänge zu erkennen..

    Ich kennen keinen unserer Eliten,der dieser Denkweise fähig wäre..

    Und wenn doch,wird die Wahrheit solange verdreht,bis sie in deren Kram passt.

    Was man auf keinen Fall jetzt braucht..einen
    Sikhsprengsatz gerichtlich gegen Freitaler Polenböller zu stellen..

  79. #96 yps (21. Apr 2016 19:42)

    Jäger… ich zitiere (sinngemäß):

    „Wenn das ein islamistischer Angriff auf eine Sikh-Gemeinde gewesen wäre, wäre dies vollkommen unlogisch“!

    *Röchel!* *Riiiechsalz!*

    Kann man dem Innenminister mit dem chronisch-verquälten Obstipationsgesicht bitte mal einen Job verpassen, der seinen Fähigkeiten entspricht? Z.B. Klötzchenstapler in der Kindergarten-Regenbogengruppe (2 bis 3 Jahre)?

  80. #95 Tabu (21. Apr 2016 19:42)
    Prozession
    In Spanien gibt es noch schöne katholische Prozessionen und Volksfeste, wo auch mal eine Merkel-Puppe brennt:
    http://www.news.at/a/bilder-21-03-2013/merkel

    Wie lange noch?

    Mohammed brennt nicht mehr
    Streit um spanische Dorffeste

    Jahrelang hatte niemand Anstoß genommen an den Festen, auf denen die Spanier an die Vertreibung der arabischen Herrscher Ende des 15. Jahrhunderts erinnern. Das hat sich jetzt geändert. In einer Zeit, in der ein paar Mohammed-Karikaturen in islamischen Ländern für gewaltsame Proteste sorgen, scheint sich auch in Spanien die Angst vor dem militanten Islamismus auszubreiten.

    Für die Spanier hat die Reconquista (Rückeroberung), die 1492 mit der Einnahme von Granada zu Ende ging, noch heute eine Bedeutung. Zahlreiche Dörfer erinnern auf Volksfesten alljährlich daran. Die Bewohner kleiden sich in historische Kostüme, stellen die Schlachten zwischen „moros y cristianos“ („Mauren“ und Christen) nach und erfreuen sich mit Tanz und Gesang.

    http://www.n-tv.de/politik/dossier/Streit-um-spanische-Dorffeste-article337385.html

  81. #105 VivaEspaña (21. Apr 2016 19:59)
    —————-
    Meine Schwester ist gerade auf Teneriffa
    zum tauchen..
    Wäre gerne mit,aber trotz Krankschreibung keine Zeit..

    Merkelpuppe verbrennen ist doch Voodoo…lol

  82. #106 Tabu (21. Apr 2016 20:04)
    Merkelpuppe verbrennen ist doch Voodoo…lol

    Eben. Viva Espana!
    Hier schrieb jemand neulich:
    Ich will die Alte brennen sehen.
    Ich auch.

    🙂

  83. Moslems sprengen Sikh-Tempel?

    Aus der Sicht der rotgrünen Multi-Kulti-Irren ist der Islam eine ganz tolle kulturelle Kulturbereicherung.

    Hätten die moslemischen Deppen eine christliche Kirche gesprengt, dann wäre die Meldung wahrscheinlich nicht mal in der „Wahrheitspresse“ erschienen.

    So müssen sich jetzt unsere Multi-Kulti-Irren doch mal Gedanken machen, ob Islam wirklich so toll bunt ist wie sie immer behaupten.

    🙂

  84. http://www.krone.at/Oesterreich/Mutiger_Helfer_von_Sex-Taetern_brutal_verpruegelt-Frau_belaestigt-Story-506550
    Als er einer belästigten Frau helfen wollte wurde der österreichische Helfer selbst von den 2 Marokkaner Krankenhaus reif verprügelt.Das meldet der ORF nicht,jedoch dass die Sammelstelle für rassistische Übergriffe gegen Moslems seit 1 1 halb Jahren 150 Fälle registriert hat.Als Beispiel wurde gennant:Beschimpfungen von moslemischen Frauen nach den Anschlägen von Paris.
    Heute sah ich im Supermarkt 2 Syrer und ihre Art Anmache an Frauen.Einer trug ein Pullover auf den stand groß“Lets get fucked up“.Eine Blondine beim Obst gab er einen Schubser von hinten,eine Ladnerin mit Pferdeschwanz zog er von hinten an den Haaren.Beide waren Gutmenschfrauen u lachten freundlich.Das nennt man Migrantenbonus.Falls das ich mache bekäme ich eine gescheuert.

  85. #87 kludel flitz (21. Apr 2016 19:34)
    Die Sikhs sind wehrhaft, sie stellten traditionell die Wachen für
    Indira Gandhi.
    Aus Rache haben sie Gandhi dann getötet.

    Ähnliches ging mir auch durch den Kopf.
    Die Sikhs sind als Krieger , Kämpfer und Kampfsportler bekannt, geachtet und gefürchtet. Zudem versehen mit einem Stolz und Ehrgefühl.

    Ich hoffe das die entsprechend reagieren und zurückschlagen.

    Einige offen Strassenkämpfe , Anschläge etc. könnten die Folge sein und noch mehr Menschen wach werden lassen.

    Wird noch eine spassige Zeit. Türken gegen Kurden. Salafisten gegen Kurden. Sikhs gegen Salafisten

    Während die Invasoren gestählt vom Kampfsport sind wird er versuchen diese mit einem besonderschnschön getanzten Namen zu beeindrucken.
    In der Gewissheit durch die Brille geschützt zu sein, Brillenträger darf man ja nicht schlagen, setzt Björn Torben zu einem geschwungenem B an.

    Muhammed aus Afganistan ist leider. Analphabet und zeigt dieses mit der Ausgestreckten Faust die auf BjönnTorbens Nase landet

  86. Es ist schon interessant, dass Innenminister Jäger nicht von islamischen Terror mit dem heutigen Sprengsoffanschlag der Surensöhne sprechen möchte, während nur wenige Tage zuvor die GSG 9 eine Privatwohnung von mutmaßlichen Rechtsextremisten stürmt, dort Feuerwerkskörper findet und von einem rechtsextremistischen Terrornetzwerk gesprochen wird.

    Das beweist wieder einmal die tendenziöse Berichterstattung. Es muß mit allen Lügen ein Rechtsterrorismus herbeigeredet werden um die islamische Gewalt zu relativieren.

    Bei den Tätern wird auch wieder explizit erklärt dass es sich um „Deutsche“ handle, weil sie ja hier geboren seien.

    Nein, es sind keine Deutschen, es sind Muslime an denen überhaupt nichts deutsch ist. Sie haben einen deutschen Pass und sonst nichts. Es ist eine Beleidigung für mich wenn dieses Dreckspack als deutsch bezeichnet wird.

    Jäger sprach von einer wirren Tat. Nein Herr Jäger, Sie sind wirr und zwar in einem besorgniserregenden Ausmaß.

  87. Ist das peinlich! DDR 1 versucht, den Anschlag zu relativieren:

    „Die Bewegung der Sikhs entstand in Indien, hat muslimische und hinduistische Wurzeln.“

    Verdammt nochmal, diese Islambesoffenheit (inzwischen bei 8,0 ‰, Pusten sprengt jedes Meßgerät und die Blutprobe läßt dem Amtsarzt hicksen) ist tödlich!

    Die Realitätsverweigerer tun alles, alles, alles, sie klettern über islamische Leichenberge, um den Islam reinzuwaschen.

  88. #103 Tabu (21. Apr 2016 19:54)
    #104 Babieca (21. Apr 2016 19:56)

    meine Rede! meine Rede!
    Ich hoffe nur der liebe Gott findet ein wenig Zeit um den pi-blog zu lesen… Allein…
    Ich befürchte momentan hat der bestimmt schon genug damit zu tun, die Scheiße von der Murksel einigermaßen unter Kontrolle zu kriegen… *seuftz*

  89. Der Jägermeister kann sich einfach keinen Reim drauf machen, er ist verwirrt:

    NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) äußerte sich dagegen vorsichtiger. Ob die Tat dschihadistisch motiviert sei, müsse noch ermittelt werden. Die beiden Tatverdächtigen hätten zwar Kontakte zu Salafisten, es könnten aber auch „Zufallsbekanntschaften“ sein. Beide Verdächtige seien polizeibekannt.

    Innenminister spricht von „wirrer Tat“

    mehr hier:
    http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/sikh-tempel-essen-100.html

  90. #97 yps (21. Apr 2016 19:42)
    „Muaaaahhh… Muaahh…Hilfe… Krisch keine Luft mehr… Gerade im StaatsTV: NRWOberImmun Jäger… ich zitiere (sinngemäß): „Wenn das ein islamistischer Angriff auf eine Sikh-Gemeinde gewesen wäre, wäre dies vollkommen unlogisch“!
    Muaaahh… Muuaahh… Herr lass Hirn vom Himmel fallen… oder ’ne Faßbombe… egal… aber mach was!“

    Tja Herr Jäger, nun versuchen wir doch mal ihrer Logik zu folgen! Wem hätte denn Ihrer Meinung nach der nächste imohammedanische Angriff gelten sollen ?

    Wenn sie es wirklich nicht besser wissen, schauen Sie doch einfach mal im Koran nach!
    Es geht da um Affen, Schweine, Juden Christen und Ungläubige!

    Was glauben Sie, wo denn nun die Sikhs zu verorten wären ??

  91. Da hatte Frau Käßmann wohl nicht mehr die Zeit, die Jungs gesund zu beten.

    Das neue Aussteigerprogramm: Kuscheln mit Margot

  92. Frau Käsemann schreibt morgen wieder einen Artikel in BLÖD, da steht drin, hat nix mit nix zu tun.

  93. Ganz wie zu Hause in Islamistan, Merkels „Neubürger“ sollen sich ja wohlfühlen, da sind ein paar beschädigte Sikhs und ihr kaputter Tempel hinzunehmende Kollateralschäden.
    Das müssen die Sikhs aushalten.

    Mal sehen, obs die Sikhs aushalten wollen oder ob sie Rache zelebrieren und ein Moscheechen…und die Muselmanen dann wieder einen Sikh-Tempel…und so weiter, und so weiter.

    Wer Drittweltler importiert, der wird selbst in der Dritten welt leben!

    q.e.d.

  94. @Einerdeschwaben: Was Sie wieder haben! Das tun die doch bereits. Wie die Lemminge, dem Abgrund immer näher. Bald fallen sie, die Linken Gutis – und werden sich noch darüber wundern
    Keine Klippe ist illegal und wir müssen uns den Klippen anpassen und die Klippen eröffnen uns neue Wege (nach unten) und Klippen rein, Brücken raus und Brücke, du mieses Stück Scheiße und Brücken müssen zerstört werden, damit wir leben (sterben) können.

  95. Wenn Moslems Sikhs angreifen läuft das bestimmt unter Hasskriminalität. Und Hasskriminalität wird in der Statistik unter Rechtsextremismus verbucht.

    Nochmals zur Erinnerung:

    „Wenn ein Kurde einem Türken eins auf die Mütze haut, läuft das unter Hasskriminalität.“

    Hintergrund sei, dass Beamte angehalten seien, die Nationalität nicht zu nennen. „Dadurch werden die falschen Schlüsse gezogen.“ Hasskriminalität werde nämlich unter Rechtsextremismus verbucht.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/abweichungen-in-bundeslaendern-werden-nationalitaeten-von-straftaetern-verschwiegen-jetzt-spricht-die-polizei_id_5206145.html

  96. #104 Marzipan

    Du solltest ihnen mal erklären, daß alle 72 Jungfrauen auch über 72 im Alter sein werden. Das habe ich so einen Impotenten Moslem bei einer Grillfeier, vor 2 Jahren schon, zu der er sich selber eingeladen hatte (war nicht meine, leider), erklärt.
    Und dann kam der Lacher aus allen Ecken: es waren 12 Serben anwesend…seitdem haben wir ihn nicht mehr gesehen….

  97. #9 FanvonMichaelStürzenberger (21. Apr 2016 18:37)

    Ganz ehrlich: Ihr seid bescheuert, Ihr (bösen) Gutmenschen. Ihr seid nicht „gut“, ihr werdet dafür bezahlt „gut“ zu sein.

    Die korrekte Schreibweise lautet übrigens G.U.T.Menschen
    (Gehirnlos, Unterbelichet, Talentfrei)!

    „Gutmensch“ ist nur die vereinfachte Form :O)

  98. Ich war schon einige Male im Punjab, in Amritsar, wo das Heiligtum der Sikhs sich befindet, der Goldene Tempel….

    Ich habe selten so nette, coole Leute erlebt wie die Sikhs, extrem freundlich, überhaupt nicht fanatisch, den Goldenen Tempel kann und sollte man sich anschauen, dazu gibt’s jeden Tag eine kostenlose Speisung, an der man auch teilnehmen kann, wirklich, extrem nette, vornehme Leute, sind in Indien viel in der Filmindustrie vertreten oder in den Großstädten als Taxifahrer…

    Man kolportiert, die Sikhs würden sich erst ihren Bart abschneiden, wenn der letzte Moslem tot sei…..

    Wir sollten sie auf alle Fälle als Verbündete im Kampf gegen den Islam sehen….

    Fahrt mal hin, nicht weit von Delhi….

    Ach ja…Punjab heisst panj=5, ab=Wasser,Fluss

  99. In einem zivilisierten Rechtsstaat wäre die Antwort da drauf ganz einfach. Moscheevereine enteignen und den Besitz/Gebäude den Sikhs übereignen.
    Ich hätte auch keinerlei Probleme wenn mehr Sikh , Hindu oder Buddhistentempel entstehen. Einen 25m hohen goldenen Buddah in der Landschaft wäre eine echte Bereicherung aber nicht einen , nicht einen weiteren von diesen Terrortempeln auch genannt Moschee.

  100. Innenminister spricht von „wirrer Tat“

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Ein Terroranschlag sei WIRR?
    Der Mann ist wirr – weil irre!
    Ist es keine Mordanschlag?

    Ach, nein, die wollten nur spielen….

  101. Die Sikhs sind doch keine Kinder von Traurigkeit, oder? Wie dem auch sei! Ein neuer fremder Konflikt wird in diesem Land ausgetragen. PEGIDA hat davor gewarnt.

  102. #127 Placker (21. Apr 2016 20:41)

    „….. Du solltest ihnen mal erklären, daß alle 72 Jungfrauen auch über 72 im Alter sein werden. …..“

    Oh je… !!!!
    Da muss ja das Paradies für die Moslems die reinste HÖLLE sein!!!

    Hab ich ein Glück, dass ich nicht so einen bekloppten Gott habe!!!

  103. merkel.muss.weg.sofort:

    Applebashing ist Volksverhetzung.
    Appleliebhaber fühlen sich i.d.R. untereinander sympathisch, fühlen sich als Familie. Apple ist eine Lebenseinstellung für viele.

    Applebashing ist Volksverhetzung, Apple ist ein Volk.

    ——–

    Oder noch sinnloser:

    Das deutsche Volk muss ausgedünnt werden, Nationen und Völker sind böse rückständige Gebilde einer unaufgeklärten Zeit, aber Ideologiekritik ist böse Volksverhetzung.
    ————————–
    Wasn nu? Ich denke, Völker braucht man eh nicht mehr?
    Aber wenn Ideologie ein Volk ausmacht, sind ja nationalistische Polen und Deutsche im gleichen Volk wie nationalistische Türken.

    Also … ich seh nimmer durch *facepalm*.

  104. Was da Spahn an die SPD geschieben hat, kann ich nur vorzüglich nennen. Er deckt die Schwächen der SPD gnadenlos auf und liefert damit auch die Gründe, warum die SPD als Volkspartei ausgedient hat. Es hätte diese Partei ausgezeichtnet, besser auf Sarrazin zu hören, anstatt ihn zu diskreditieren!
    Stimme Spahn vollkommen zu: Islam und Demokratie geht nicht zusammen.
    „Doch auch auf den Artikel 4 GG kann der Islam sich selbst dann nicht berufen, wenn man ihn als Glaubensgemeinschaft und nicht als politreligiöse Welteroberungssekte versteht. Denn der Artikel 4 garantiert die individuelle Freiheit des Glaubens, nicht das Kollektive einer Glaubensgemeinschaft.“
    Ich habe den Eindruck, dass sämtliche Parteien in Berlin kaum wissen, was im GG steht, noch verstehen sie, was gerade in dieser unserer Republik vor sich geht…

  105. Weiß man schon, zu welcher Uhrzeit das Marsmännchen morgen in der Salafisten-Moschee Essen zum Bücken erscheint, um sich mit den Salami-Fistern solidarisch zu zeigen?
    Auf der Seite von Fruit of the Loom hab ich noch gar keine „Je suis Essen“ -Shirts gefunden- mein Net muss veraltet sein.

  106. #1 einerderschwaben (21. Apr 2016 18:30)

    Pfui Teufel Ihr Gutmenschen — Ihr kotzt mich nur noch an, tut uns, die Deutschland lieben einen Gefallen und springt Alle im Kollektiv von einer Brücke, einer hohen.

    #9 FanvonMichaelStürzenberger (21. Apr 2016 18:37)

    Ihr seid wie ein Krebsgeschwür, welches UNSERE Heimat zerstört.. und auch von mir den Rat: Hüpft von einer gaaanz hohen Brücke in ein möglichst leeres Flussbett.Fasst Euch bei den Händchen dabei, aber VERSCHWINDET ENDLICH!!

    Die höchste Brücke in Europa ist mit 343 m der Millau Viaduct und in Deutschland mit 185 m die Kochertalbrücke.

  107. Noch so ein Schwachsinn, wie er üblicherweise nur von Genossen kommen kann: Brexit würde Rechtspopulisten Auftrieb geben. Es wäre eine Illusion zu glauben, dass danach alles wie gewohnt weitergeht. (Steinmeier)/ Quelle: Guidants News http://news.guidants.com
    Das ist reine Panikmache, aber es werden nirgendwo die Argumente veröffentlicht von denjenigen Engländern, die für den Austritt stimmen. Sowohl von den Medien als auch von der Politik werden wir, das Volk, einfach für dumm verkauft (gilt auch für TTIP). Seit Bestehen dieser Republik wurde uns seitens der Politik noch nie so sehr die Macht der Arroganz vor Augen geführt.

  108. Gleich kommt Fatma Roth um die Ecke und schreit:

    “ Hat nichts mit dem Islam zu tun. Außerdem gilt hier das JUGENDSTRAFRECHT, sind ja erst 16!“

  109. #133 spiderPig (21. Apr 2016 21:24)

    #128 yps (21. Apr 2016 21:08)

    Tolle Definiton!

    höhö… Danke!
    Sowas ensteht aus der Not, daß man eigentlich kein A-Loch ist aber irgendwann jedem G.U.T.Menschen nur noch auf die Fresse geben will… bzw. muss!
    Selbst wenn G.U.T.Menschentum irgendwann mal als Krankheit anerkannt wird… meine Fresse… was die bis dahin noch alles verbrechen können…

  110. OT
    Gestern am Salzburger Hauptbahnhof: eine Frau wird von 2 Marokkanern sexuell attackiert. Ein junger Einheimischer, der den Mut hat, dazwischen zu gehen, wird sofort mit Fäusten attackiert und dann – am Boden liegend – mit den Füssen getreten. Ich wünschte mir, wir hier in Westeuropa hätten so viel Eier wie die Männer in Murmansk! Ich hasse dieses muselmanische Gesindel!

  111. Essens OB Thomas Kufen fragt sich naiv, wie die beiden auf „so eine schiefe Bahn“ gekommen wären?

    Saudumme Frage eines Greenhorns…

    …steht alles im Koran, u. a. dass alle „Ungläubigen“ getötet werden sollen, sonst noch saudumme Fragen wegen dem Blutdurst der Moslems…???

    Und eine Bitte an PI:

    Verharmlost nicht Terroristen als „Nachwuchsdschihadisten“ o. ä. Verniedlichungen sondern nennt diese Unmenschen das, was sie sind:

    Islamische TERRORISTEN!

    Wenn man den Gedanken weiter spinnt, dass wenn Nazis solch einen Anschlag begehen würden, das Geschrei und Gegackere der Gutmenschenwelt ohrenbetäubend wäre, mit VS, Betroffenheits-Affentheater usw…, hört man bei diesen islamischen und linksextremen Terroristen komischerweise so gut wie nix, wenn sie Anschläge begehen..

    Soviel noch zum Thema Bundesrepublik Deutschland und Rechtsstaat…

  112. Sikh-Prozession Samstag in Essen
    Wir sind in der Nähe, werden Samstag dabei sein und unsere Solidarität zeigen. Ihr erkennt uns schon.
    Gruß Dharma und Uri

  113. Ich hab da so ein Klingeln im Ohr: „Mit klaren Bezügen zur Terrorszene?“ Ja geht es noch Herr Polizeipräsident Frank Richter? – Das ist die Terrorszene!!!

  114. #128 yps (21. Apr 2016 21:08)

    #9 FanvonMichaelStürzenberger (21. Apr 2016 18:37)

    Ganz ehrlich: Ihr seid bescheuert, Ihr (bösen) Gutmenschen. Ihr seid nicht „gut“, ihr werdet dafür bezahlt „gut“ zu sein.

    Die korrekte Schreibweise lautet übrigens G.U.T.Menschen
    (Gehirnlos, Unterbelichet, Talentfrei)!
    „Gutmensch“ ist nur die vereinfachte Form :O)
    ________

    stimmt. habe diese guten kreaturen beobachtet. die meisten tun das nicht für die „flüchtlinge“. das ist purer egoismus.
    das sind zum grossen teil dümmliche, komplexbeladene psychopathen die so ihr selbstwertgefühl steigern wollen.
    gleich doppelte anerkennung „ich bin ja sooo gut und edelmütig“ vor der gesellschaft und die „gebende rolle“ vor den „flüchtlingen“ gibt diesen armen wichten ein erhabenes gefühl.
    diese vollidioten kurieren ihre psychosen auf unsere kosten.

  115. #107 Babieca (21. Apr 2016 19:56)

    Also dass der Islam letztlich alles angreift ist schon klar, aber zum jetzigen Zeitpunkt hätte ich auch keinen Angriff auf Sikhs erwartet. Ich finds merkwürdig. Ich weiß nicht ob man Klärung erwarten kann, aber ich kann es nicht erklären.

  116. Der Islam bzw Djihad oder auch die Scharia gehören doch zu Deutschland oder ?
    Bitte die Verantwortung dann auch übernehmen und nicht sagen der Arzt entscheidet nicht für die Dummheit des Gesundheitsministers …lieber ehrlich zurücktreten und auf die Pension verzichten ….der Staat kann sich gar nicht soviele Feinde leisten wir er derzeit kreiert ….
    oder Dummheit gehört halt bestraft wenn Menschen darunter auch nur im Geringsten leiden….

  117. #148 D500 (21. Apr 2016 22:41)

    #128 yps (21. Apr 2016 21:08)

    #9 FanvonMichaelStürzenberger (21. Apr 2016 18:37)

    Ganz ehrlich: Ihr seid bescheuert, Ihr (bösen) Gutmenschen. Ihr seid nicht „gut“, ihr werdet dafür bezahlt „gut“ zu sein.

    Die korrekte Schreibweise lautet übrigens G.U.T.Menschen
    (Gehirnlos, Unterbelichet, Talentfrei)!
    „Gutmensch“ ist nur die vereinfachte Form :O)
    ________

    stimmt. habe diese guten kreaturen beobachtet. die meisten tun das nicht für die „flüchtlinge“. das ist purer egoismus.
    das sind zum grossen teil dümmliche, komplexbeladene psychopathen die so ihr selbstwertgefühl steigern wollen.
    gleich doppelte anerkennung „ich bin ja sooo gut und edelmütig“ vor der gesellschaft und die „gebende rolle“ vor den „flüchtlingen“ gibt diesen armen wichten ein erhabenes gefühl.
    diese vollidioten kurieren ihre psychosen auf unsere kosten.

    Respect!
    DAS ist wohl wahr! Und offensichtlich auch Ex-Lehrer die früher schon ihre Schäflein genervt haben und mit denen heute keine Sau etwas zu tun haben will!
    (Leute, die einem nach den ersten Sätzen schon auf den Senkel gehen)
    Und dann kommen die Merkelanten und werden geknuddelt und umsorgt und gerne fällt dann mal der Dummspruch „Alles meine Kinder…“
    Ich wiederhole mich… aber:
    Es gibt ein Leben nach dem Tod! Also…
    … nach dem Hirntod!
    Es ist offensichtlich gelungen, Hirntote – wohl zur Vermeidung der Bestattungskosten – einer zweiten Verwendung zuzuführen…
    Jetzt müsste man nur noch die Scheintoten aus der Regierung in Hirntote überführen…
    Dann könnte auf den frei gewordenen Stühlen die AfD Platz nehmen und wir wären ein gutes Stück weiter!
    Ahso… bitte oben einfügen: „Jetzt kommt Satire:“

  118. Übrigens man sagt ja immer: Nicht alle Moslems sind Terroristen, aber fast alle Terroristen sind Moslems.

    Ich wußte nie was das „fast“ soll. Seit Belfast vorbei ist kann man das „fast“ doch streichen.

    Außer für Sikhs. Der einzige nicht Moslems zuzuordnende Terroranschlag ist in meiner Erinnerung ein Anschlag auf einen kanadischen Airbus (oder Jumbo) über dem Atlantik. Dafür sollen Sikhs verantwortlich gewesen sein. Insofern dachte ich immer, die Sikhs sind zwar keine Moslems, aber auch nicht ohne.

  119. #107 Babieca (21. Apr 2016 19:56)

    Also dass der Islam letztlich alles angreift ist schon klar, aber zum jetzigen Zeitpunkt hätte ich auch keinen Angriff auf Sikhs erwartet. Ich finds merkwürdig. Ich weiß nicht ob man Klärung erwarten kann, aber ich kann es nicht erklären.

    Ich denke eher, daß das ganze „Programm“ zu früh angeworfen wurde…
    Die Museleliten werden nicht begeistert sein, daß jetzt schon so viele „Soldaten“ die Fresse aufreißen.
    Hätten die noch ein paar Jahre gewartet, wäre die kritische Masse längst überschritten und der Point of no Return geräuschlos überflogen…
    Jetzt aber besteht noch die Gefahr der Gegenwehr und das bedeutet unnötigen Aufwand.
    Was wirklich die Ursache war werden wir vielleicht noch erfahren – meiner Meinung nach war es einfach ein früher Vorbote der kommenden Lawiene…

  120. #154 yps (21. Apr 2016 23:13)

    Ich denke eher, daß das ganze „Programm“ zu früh angeworfen wurde…
    Die Museleliten werden nicht begeistert sein, daß jetzt schon so viele „Soldaten“ die Fresse aufreißen.
    Hätten die noch ein paar Jahre gewartet, wäre die kritische Masse längst überschritten und der Point of no Return geräuschlos überflogen…
    Jetzt aber besteht noch die Gefahr der Gegenwehr und das bedeutet unnötigen Aufwand.
    Was wirklich die Ursache war werden wir vielleicht noch erfahren – meiner Meinung nach war es einfach ein früher Vorbote der kommenden Lawiene…
    _____

    so ist es.

  121. #155 D500 (21. Apr 2016 23:28)

    #154 yps (21. Apr 2016 23:13)

    Ich denke eher, daß das ganze „Programm“ zu …

    so ist es.

    Das befürchte ich auch. Traurig aber wahr!
    Und seit Jahrzehnten bekannt… Die meisten hätten wohl nie geglaubt, daß es wirklich so weit kommt.
    Bzw. – viel schlimmer – das die eigene Regierung zum absoluten Volksverräter wird.
    Betrogen – schon immer
    Belogen – schon immer
    Verraten – tja… ab wann? 2015? oder schon immer?
    Und das das eigene (West-)Volk bis zum Wachkoma verblödet… wer hätte denn das geahnt?
    Da muss man PEGIDA dankbar sein, die gerade dieses Wachkoma angeknabbert haben.
    Sonst wäre der Guttenberg heute Kanzlerin oder Fatima Roth Bundeskanzler… oder wie auch immer.
    Wer hätte denn gedacht, daß man den Ossis einmal dankbar sein würde…

  122. Innenminister Jäger schafft es,
    durch pures Nachdenken, zumindest
    einen scharsinnig begründeten Verdacht
    über die vermutlichen Täter zu entwickeln. Deshalb …:

    „Der Kampf gegen Rechts muss unbedingtst noch mehr verstärkt werden.“

  123. Der OB von Essen ist entsetzt. Er muß jetzt erst einmal die Ursachen erforschen.
    Im letzten Jahr wurdein Essen ein Boxer vom Omeirat Clan in den Bauch geschossen, vor 2 Wochen wurde ein Libanese des gleichen Clans mitten in der Innenstadt von Essen niedergestochen, und abends gab es Blutrache, und ein Omeirat wurde von einem anderen Omeirat niedergeschossen und schwebt noch in Lebensgefahr,

    Das muss jetzt alles erst einmal analysiert werden. Wer hat Schuld. Die deutsche Gesellschaft? Das muß analysiert werden. Am besten man gründet ein Runder Tisch. Mit SPD, Grün*innen, DGB und Frau Käßmann.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/essens-ob-kufen-entsetzt-ueber-junge-attentaeter-id11756276.html

  124. #158 Dortmunder1

    Am besten man gründet ein Runder Tisch. Mit SPD, Grün*innen, DGB und Frau Käßmann.

    Runder Tisch reicht! Da muss keiner dran sitzen…
    1. ist jeder runde Tisch den meisten dransitzenden geistig weit überlegen
    2. egal wer dran sitzt – kommt immer derselbe Müll bei raus… also Konstante… meistens Null… kann weg…
    3. steht ja sowieso schon vorher das Ergebnis fest
    Wurde auch im StaatsDeppenTV schon oft bestätigt: „Der Runde Tisch hat beschlossen…“ von Teilnehmern war selten die Rede :O)

  125. Ahso…
    „#156 yps (21. Apr 2016 23:57)
    Wer hätte denn gedacht, daß man den Ossis einmal dankbar sein würde…“
    „Ossis“ war natürlich nicht negativ gemeint… Oh Gott… immer diese Fettnäpfchen :O)

    Einer noch…
    Kamerad Hofer*reiterchen würde bestimmt „die im Osten lebenden“ sagen… Muuaahhh
    oder statt Müllmann -> „Restmüllbehälter wegtragende“
    Muaahahh… *röchel*…. Maaauaahhhaa

  126. @ #154 yps (21. Apr 2016 23:13)
    #107 Babieca (21. Apr 2016 19:56)

    Also dass der Islam letztlich alles angreift ist schon klar, aber zum jetzigen Zeitpunkt hätte ich auch keinen Angriff auf Sikhs erwartet. Ich finds merkwürdig. Ich weiß nicht ob man Klärung erwarten kann, aber ich kann es nicht erklären.

    Ich denke eher, daß das ganze „Programm“ zu früh angeworfen wurde…
    ________________

    Das ist zu befürchten.

    Der Islam ruft auf, die Welt Allah zu unterwerfen.
    Wer nicht mitmacht, gilt als Verräter.

    Koran und Bibel sind nun einmal nicht vereinbar.

    Jesus wird im Koran erwähnt, aber das ist ein anderer Jesus als in der Bibel:

    Nach dem Koran begeht jeder, der bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, eine furchtbare Blasphemie und wird von Allah verflucht. Der Koran (Koran 9,3) verflucht buchstäblich jeden Menschen, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Das Fundament des Islam ist die Verleugnung von Jesus als dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

    Der Islam lehrt die Gerechtigkeit vor Gott durch eigene menschliche Taten.

    Die Bibel lehrt, dass Gott selbst Mensch wurde, um alle Menschen durch sein Opfer zu erretten.

    Die Bibel lehrt, dass kein Mensch durch Taten — auch, wenn dies gute, selbstlose Taten sind — ewiges Leben erringen kann. Es gibt nur einen Weg. Jesus sagt: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich.“

    Im Krieg um unsere Seelen zahlte der Messias Jesus den vollen Preis:
    Jesaja 53, 4-6: “Fürwahr, er trug unsere Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen … Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt. Wir gingen alle in der Irre wie Schafe, ein jeglicher sah auf seinen Weg; aber der HERR warf unser aller Sünde auf ihn.“

    Der Koran lehrt die Erlösung durch Dschihad.
    Dschihad kann sein menschliches inneres Ringen.
    Dschihad kann ebenfalls ein „heiliger Krieg“ sein, d.h. die Ermordung, Unterdrückung und Verachtung aller Nicht-Muslime, die im Koran als Ungläubige bezeichnet werden.

    Das Fundament des Islam beruht auf der Verleugnung von Jesus als dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

  127. Soso..

    Der Herr Kufen fragt sich also, wie die beiden Deutschen Yusuf und Mohammed so auf die „schiefe Bahn“ kommen konnten. „Schiefe Bahn…“ nette Umschreibung übrigens fürs Bombenschmeissen; danke Herr Kufen, hab ich doch gleich wieder was für den Euphemismuskurs gelernt. Also für mich hat der Herr Kufen nicht mehr genügend Schnee unter dem Schlitten…

    Da ja die naheliegenste Erklärung der Politiker „sie wurden in einem Trainingscamp des IS dazu ausgebildet“ ausfällt, würde ich mal meinen, es liegt an irgend etwas anderem. Mal überlegen. Also der Polizeipräsiedent meint, die hätten „klare Bezüge zur Terrorszene“?

    Ahja, daran wird’s liegen. Wer Schweineköpfe vor Moscheen schmeisst, der schmeisst auch Bomben in Sikh-Tempel. Wie jetzt, Herr Kufen? Keine Schweineköpfe? Sind das nun Deutsche oder nicht? Also doch Schweinekopfdahinleger. Ja, also auch wenn die Yusuf oder Mohammed heissen, das sind doch garantiert welche aus dem NSU-Umfeld, weil – das sind doch Deutsche. Also Nazis. Rechtsradikale. Was soll das heissen? Salatkisten? Achso, Salafisten?

    Ja, dann sind das eben rechtsradikal-salafistische Dschihad-Nazis. Hauptsache sie rennen ihrem Führer nach, der irgendwann vor Unzeiten mal ein dickes Buch geschrieben hat. Kennen wir alles, hat der Chaplin mal einen Film drüber gemacht. Heil Hynkel oder so… Wie – nix Nazi? Sicher doch. Nein, wer behauptet denn, dass das Mohammedaner sind? Geht das denn? Rechtsradikal- salafistische Dschihad- Nazimohammedaner? Tragen die dann hellbraune Burkas mit Halbmondkreuzarmbinden? Und der Hitler heisst bei denen im Buch auch ganz anders? Wie hab ich mir das denn nun schon wieder vorzustellen?

    Also ich kann nachvollziehen, wenn der Herr Jäger verwirrt und irritiert ist und das für äusserst unlogisch hält. Geht mir genauso.

    Ich würde ja meinen, es wäre wesentlich einfacher zu verstehen, wenn man das Ganze als das betrachtet, was es ist: ganz normale Mohammedaner bei der ganz normalen kulturellen Prägung ihres Umfelds.

    Ok, war wohl doch zu kompliziert. Ich mach es mal verständlicher, so dass es auch ein unterbelichteter Wahlbeamter ohne besondere Qualifikation abseits des Parteibuchs verstehen kann.

    Also guck mal, Herr Innenminister. Da sind in dem bösen Nazideutschland zwischen 1945 und 2014 ungefähr 0 Bomben, Brandsätze oder sowas in irgendwelche Gotteshäuser geflogen. Also sozusagen gar keine. Dann hat die Tante Angela so um 2015 herum ein paar viele hunderttausend von diesen Wieauchimmersalaminazis ins Land geholt. Wellkammrefutschies oder wie auch immer, jedenfalls alles hochqualifizierte Kamelanusdoktoren. Und WUMMDICH! (hehe, jetzt ist er aber erschrocken, der kleine Jäger), eh man sich versieht, explodiert so ein Sikh-Tempel in lauter kleine Krümel, weil der Yusuf und der Mohammed, die die Tante Merkel aber gar nicht jetzt erst frisch ins Land geholt hat (weil die schon Deutsche und auch schon da sind) da eine Bombe reinschmeissen.

    Und wie man so eine Bombe basteln können tut mit dem was euch der Papa Abdullah aus dem Baumarkt mitbringen kann erfahrt ihr nach dem nächsten Erdogan.

    #137 BenniS (21. Apr 2016 21:42)

    Auf der Seite von Fruit of the Loom hab ich noch gar keine „Je suis Essen“ -Shirts gefunden- mein Net muss veraltet sein.

    Nein, Du kannst nur ganz einfach kein französisch. Das heisst nicht „Je suis Essen“, das heisst „Jesus en mangeant“. Zu deutsch: Jesus beim Essen. Auch bekannt als „Das letzte Abendmahl“. Hat der Michelangelo gemalt. An ’ne Wand. War früher schwer angesagt, so coole Graffiti. Hat vorher schon mal wer gemacht, nur hat der da hingekritzelt: Mene Mene Tekel Upharsin…

  128. Wenn es von der Schwindler und Verbergungsindustrie heißt:

    die Täter waren Deutsche Staatsbürger, ist das noch lange kein Beleg dafür, dass dies auch wirklich und tatsächlich vom Ursprung und kulturell her gesehen Deutsche waren (Pass Deutsche).

    Außerdem ist es sehr verdächtigt, dass man mit dieser Meldung und auch mit Hinweis, „es waren Deutsche“ sofort an die Öffentlichkeit geht.

    Umgekehrt macht man das ja auch nicht!

    Im Gegenteil:
    man probiert es mit allen nur erdenklichen Mittel
    zu Verbergen und zu Verfälschen.

    Ich Glaube Politik und Medien überhaupt nichts mehr.
    Die Lügen wortwörtlich wie gedruckt!

  129. Herr Jäger kann sich das nicht erklären: da sieht man, wie ahnungslos unsere Friede-Freude-Eierkuchen-
    Politiker so sind.
    Der Konflikt zwischen Sihks uns Moslems ist in Indien
    Jahrzehnte alt.
    Die Stänkerer sind in den meisten Fällen Moslems mit
    ihren ständigen Sonderwünschen.

  130. #5 Heisenberg:

    Hat zum Glück nix mit nix zu tun.
    Täter waren „Deutsche“.

    😉

    Das ist ja das Schizophrene. Einerseits betont man jetzt, dass die Täter „Deutsche“ (Passdeutsche versteht sich) seien und dass sie aus der Mitte „unserer“ Gesellschaft kämen. Dann müssten die Nachrichten aber folgerichtig seit Tagen voll sein von der Bestürzung und „Empörung“ über diesen „feigen rassistischen Anschlag“, hinter dem nur die „NSU-Terrorzelle“ stecken kann. Da dies aber nicht der Fall ist und es Glückssache ist, dass wir überhaupt davon erfahren, gibt es halt doch irgendwie „Deutsche“ und „Deutsche“, gell.

  131. Katharer schrieb gestern um 20.12 Uhr:

    „Die Sikhs sind als Krieger , Kämpfer und Kampfsportler bekannt, geachtet und gefürchtet. Zudem versehen mit einem Stolz und Ehrgefühl.“

    Und observer 812 berichtete knapp eine Stunde später (um 21.10 Uhr):

    „Ich war schon einige Male im Punjab, in Amritsar, wo das Heiligtum der Sikhs sich befindet, der Goldene Tempel….

    Ich habe selten so nette, coole Leute erlebt wie die Sikhs, extrem freundlich, überhaupt nicht fanatisch, den Goldenen Tempel kann und sollte man sich anschauen, dazu gibt’s jeden Tag eine kostenlose Speisung, an der man auch teilnehmen kann, wirklich, extrem nette, vornehme Leute, sind in Indien viel in der Filmindustrie vertreten oder in den Großstädten als Taxifahrer…“

    Alles absolut zutreffend! Hinzuzufügen wäre vielleicht noch, dass sich unter den hohen und höchsten Rängen des indischen Militärs sowie unter den Offizieren der indischen Handelsmarine ebenfalls überdurchschnittlich viele Sikhs befinden ( = bezogen auf ihren Anteil an der Gesamtbevölkerung).

    Inzwischen sind Sikhs in zahlreichen Ländern der Welt zu finden. In jeder der vier Städte, die ich auf meiner diesjährigen Frühjahrsreise nach Malaysia besucht habe, habe ich einen Gurdwara (Sikh-Tempel) gesehen. Im Straßenbild sind die Sikhs allerdings so gut wie gar nicht zu sehen.

    Hier eine liste der Gurdwaras in Europa (in Essen gibt es sogar zwei):

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_gurdwaras_in_Europe

    Obwohl es eigentlich überflüssig ist, möchte ich doch erwähnen, dass die Sikhs in keinem Land, in dem sie sich als Auswanderer niedergelassen haben, negativ auffallen. Herumlungernde, pöbelnde, besoffende männliche Exemplare dieser Gattung, Horden jugendlicher Sikhs, die ihre Mitschüler berauben und verprügeln, kopfstarke Sikh-Sippen, die die Steuergroschen ihrer Gastgeber schmarotzen – danach wird man in den USA, Südafrika, Malaysia, Großbritannien und allen anderen Staaten, in denen Sikh-Gemeinden ansässig sind, lange suchen müssen!

    Sich gegenüber dem Gastgeber asozial zu benehmen – das verbietet den Sikhs bereits ihr von Katharer (siehe oben) erwähnte Ehrgefühl – das genaue Gegenteil der muselmanischen „Ääähräääh“!

  132. Ich glaube gar nicht mehr daran, daß die Staatsmedien überhaupt noch „berichten“.
    Offensichtlich wurde eine App entwicklent, die eine automatische Verkettung von Dumm- und Standardsprüchen im Livemodus ermöglicht.
    Es werden praktisch ein paar Videoschnipsel zum jeweiligen Geschehen hochgeladen, in der App wird grob das Thema ausgewählt und schon kann der vor der Studiokamera sitzende Sprechautomat online vom Prompter ablesen was in der Welt Sache ist.
    Anders ist nämlich diese tägliche Dauerberieselung mit den dümmsten Sprüchen wo gibt gar nicht zu erklären.
    Kann auch sein, daß der Sprechautomat selber schon ’ne App ist… hmmm…

  133. In den NN stands heute mit nem einspältigen Wenigzeiler gemeldet. Vermutlich aber auch nur, weils hier bereits Tage vorher gemeldet wurde.

    #105 joke; Der hat doch dafür keine Zeit, aber Interviews geben über sein gschlampertes Verhältnis, das ist wichtig. Wenigstens weiss ich jetzt erneut, warum mir Schlips und Anzugträger seit frühester Kindheit schon widerlich sind. Bei dem Typen sollte man die islamische Strafe für Ehebruch vollziehen. Aber ich fürchte, da würde höchstens seine verlassene Frau drunter fallen.

    #109 Tabu; Wenns hilft, aber du bringst mich auf böse Gedanken, ich kenn jemanden aus Haiti/Domrep. Da muss ich mal fragen, ob die solchen Zauber machen können. Für den Anfang reichen erstmal so 200 Nadeln an allen möglichen Körperstellen.

  134. Ich darf hier mal kurz über die Örtlichkeiten aufklären:

    Das Gemeindezentrum der Sikhs befindet sich in der Bersonstrasse 7, übrigens mindestens seit 2008, denn neuere Bilder gibt es bei Google StreetView nicht. Zwei Häuser weiter gibt es die Alfarouq- Moschee, auch mindestens seit 2008. Man fährt sich also seit Jahren über die Füße in dem ‚Gewerbegebiet‘. Zu den ‚Gewerben‘ gehört auch ein Efes-Festsaal. Ich vermute, daß es an Provokationen keinen Mangel gibt. Aber es geht noch weiter: Fußläufig wird die Zeltunterkunft Erbslöhstrasse umgewandelt in eine ‚feste, einfache Unterkunft mit 400 Plätzen‘, wie der Rat beschlossen hat.

    Es ist nicht nur dieses ‚Gewerbegebiet‘, welches stetig und kontinuierlich das Stadtgebiet verändert.

  135. Vor 23 Jahren, als es in Sachen Islam noch keine Zensur gab, hieß es sogar im BR noch, dass wir mit Multikulti nicht nur Straßenverkauf leckerer orientalischer Speisen bekommen, sondern dass die Zuwanderer ihre auch ethnischen Konflikte zu uns tragen und sogar bei uns AUS-tragen werden. Das ist nun eingetreten.

  136. ANSCHLAG AUF INDISCHE HOCHZEIT IN ESSEN

    Sikh-Tempel: 16-jähriger Salafist Yusuf T. bekennt sich zu „Terrorakt“ in Essen

    Polizeipräsident Frank Richter: „Es ist ein Terrorakt der islamistischen Szene! Ich bin erleichtert, dass wir die Täter schnell ermittelt haben.“
    Die beiden jungen Männer sind erst 16 Jahre alt, wohnen in Essen (Mohammed B.) und Gelsenkirchen (Yusuf T. ).

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154609507/16-jaehriger-Salafist-bekennt-sich-zu-Terrorakt-in-Essen.html

  137. Hier wird einmal mehr „religiöse Toleranz“ nach Machart des Islam sichtbar! Wir werden noch viele solcher Aktionen erleben!
    Zu dumm auch, dass die Tat nicht „fremdenfeindlichen Rechtsextremisten“ angelastet werden konnte.

    Während Big Mother ungefiltert Muselmanen ins Land läßt und gegenüber dieser aggressiv-expansiven Fremdkultur eine Willkommensdiktatur verordnet (gegen die Stammbevölkerung), kämpfen andere Staaten und deren Regierungen mit mehr Realitätsbewußtsein aktiv gegen den Islam/ismus: Rußland, USA, Indien, China, inzwischen sogar Südafrika.
    In Europa, namentlich in Deutschland, machen Politik und Lügenmedien noch den Kotau vor dieser Eroberungs“religion“ und erklären „soziopsychologisch“ und „sozioökonomisch“ jeden Kopfabhacker, Ehrenmörder und Intensivtäter zum „Einzelfall“!
    But times they´re changin´…

Comments are closed.