Mit Unterschriften auf Absichtserklärungen von Ministerpräsident Stephan Weil und zwei Moslem-Vertretern begannen im September 2013 die Vertragsverhandlungen des Landes Niedersachsen mit Ditib und Schura über einen StaatsvertragDie muslimischen Verbände in Niedersachsen hätten es gerne, dass sie vom Land als rechtliche Vertreter ihrer „Religion“ anerkannt werden und wollten deshalb einen so genannten „Islamvertrag“ abschließen. SPD und Grüne wollten das auch und im Herbst sollten die Muslime eine ähnliche Stellung zum Land erhalten wie die christlichen Kirchen.

(Von Sarah Goldmann)

Da fiel der CDU-Opposition von Niedersachen auf, dass sie das als Opposition ja sogar ein wenig vorsichtig in Frage stellen könnten. Das widerspricht zwar der Vorgabe der eisigen Führerin aus Berlin; auf der anderen Seite drohen aber bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen am 11. September 2016 deftige Wahlerfolge der AfD und Verluste bei den eigenen Pfründen. Alles Hetzen der großen Mutti dagegen blieb bis zuletzt wirkungslos.

Also doch Oppositionsarbeit, notfalls auch für das Grundgesetz oder die Menschenrechte. Folgende Kritikpunkte stellte die CDU (angesichts einer drohenden AfD) nun etwas spät fest, wie „Hallo Niedersachsen“  am Abend berichtete (Minute 18:10):

Die Unzufriedenheit mit dem Vertrag ist bei der CDU stetig gewachsen, nun gibt es weitere Forderungen:

Auch Muslime sollen ausdrücklich ihre Religion verlassen können und sich etwa christlich taufen lassen.

Ausländische Regierungen dürften auf in Niedersachsen lebende Muslime keinen Einfluss haben und –

auch ein Bekenntnis zum deutschen Grundgesetz  und den allgemeinen Menschenrechten müsse in den Vertrag. Forderungen, die einen Vertragsabschluss unwahrscheinlicher machen.

Gut, immerhin ein Anfang. Die CDU stellt fest, dass man als Verhandlungsposition durchaus eine Selbstverständlichkeit einbringen kann, die man vorher noch nicht einzufordern wagte, nämlich die Geltung unseres Grundgesetzes auch für Muslime. Das schmerzt. Genauso ein Bekenntnis zu den Menschenrechten, die nicht wie die islamisch definierten „Menschenrechte“ unter dem Vorbehalt der Scharia stehen.

Ania Piel von den niedersächsischen Grünen beklagt denn auch, dass dieser „Forderungskatalog“ der CDU „ein Misstrauen atmet“. Das sei für sie „schwer verständlich“. Hanne Modder von der SPD meint, dass man sich mit solchen Forderungen aus der Verhandlung „herausstiehlt“. Man würde „jemand anders“ [den Muslimen?] einen „Schwarzen Peter“ auf den Tisch legen.

Schätzchen, euer Islam verdient jedes Misstrauen dieser Welt und er erwehrt sich aus gutem Grunde gegen diese Forderungen. Wenn ein Staatsvertrag dann nicht zustande kommt, wie ihr ihn euch naiv in euren Träumen ausgemalt habt, dann, weil sie auf die Menschenrechte und das Grundgesetz scheixxen, versteht ihr das? Die Lösung ist denkbar einfach und bedarf keiner Verhandlungen:

Kein Grundgesetz, kein Vertrag. Kein Bekenntnis zu (wahren und damit nicht-islamischen) Menschenrechten, kein Vertrag. Keine Lust auf unsere Grundwerte? Dann ab nach Hause und tschüss. So gehen Vertragsabschlüsse mit totalitären Anmaßern. Beweint die immerhin, denn mehr könnt ihr nicht. Gewöhnt euch aber daran, dass der Souverän in Wahlen Recht und Gesetz wieder einfordern könnte. Unser Grundgesetz, und zwar für alle.

(Foto oben: Mit Unterschriften auf Absichtserklärungen von Ministerpräsident Stephan Weil und zwei Moslem-Vertretern begannen im September 2013 die Vertragsverhandlungen des Landes Niedersachsen mit Ditib und Schura über einen Staatsvertrag)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

137 KOMMENTARE

  1. Auch Muslime sollen ausdrücklich ihre Religion verlassen können und sich etwa christlich taufen lassen.

    Unerhört! Dann könnten ja auch Christen aus der Kirche austreten, das würde der syrische FDP-Politiker Aiman Mazyek aber gar nicht so hinnehmen können! 🙂

    Wie auch immer, der Niedersachsen-CDU ist das Hemd näher als der Rock von Mutti und die Angst vor der AfD lässt so manchen zum Sozialisten mutierten Konservativen wieder zur Vernunft kommen! 🙂

    AfD wirkt, PI wirkt, Pegida wirkt!

    2025 – StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee wird wieder Kölner Dom! 🙂

  2. Guter Artikel Sarah, die AfD zeigt offenbar Wirkung bis in die CDU herein…

  3. Verträge werden auf Papier geschrieben. Es gibt kein von Menschen gemachter Vertrag, den man nicht widerrufen kann.

    Spätestes mit dem einsetzenden moslemischen blutigen Dschihad in Deutschland wird sich die Stimmung schlagartig ändern.

    Unsere naivdummen Gutmenschen meinen doch tatsächlich, dass wenn man zum Islam ganz arg tolerant ist, dann ist der Islam auch ganz arg tolerant gegen ihre rotgrüne Weltvorstellung.

    Da lachen doch die Moslems ganz laut darüber. Toleranz steht im Islam für Schwäche!

    🙂

  4. Ah, beginnen wohl die opportunistischen Ratten gerade damit, ihr Fähnchen in den Wind zu hängen?

    Sind das nicht die Duracell-Klatschhäschen vom Führerkult-Merkelparteitag?

    Ach, wie ekelhaft das doch jetzt alles wird.

  5. Kein Grundgesetz, kein Vertrag. Kein Bekenntnis zu (wahren und damit nicht-islamischen) Menschenrechten, kein Vertrag. Keine Lust auf unsere Grundwerte? Dann ab nach Hause und tschüss. So gehen Vertragsabschlüsse mit totalitären Anmaßern. Beweint die immerhin, denn mehr könnt ihr nicht. Gewöhnt euch aber daran, dass der Souverän in Wahlen Recht und Gesetz wieder einfordern könnte. Unser Grundgesetz, und zwar für alle.

    Die Grünen beben, Fatima zittert, die CDU ächzt, der gesunde Menschenverstand kehrt zurück in diese ausgeblasenen Birnen. Gut so.

  6. Die hannoverschen Polit“eliten“ sind letztes Jahr, um gegen den Parteitag der AfD zu protestieren, hinter einem Plakat, das die Aufschrift „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ trug, hermarschiert.

    Was kann man von solchen Vaterlandsverrätern noch erwarten?

    Der Vertrag gehört auf die Kippe.

  7. Das in den Staub werfen vor dem Islam gibt der AfD schon wieder weitere fünf Prozent auf dem Wege zur Merkel-Entmachtung!

    🙂

  8. Römer, Franken, Napoleon, Briten und SPD. Viele Stürme brausten schon über Niedersachsens Land. Und wenn es Hochkulturen stand gehalten hat, werden Widukinds Stämme auch die WüstenbarbarInnen eines Tages abschütteln.

    Sturmfest und Erdverwachsen!

    Am 1. November wird der britische Kunststaat Niedersachsen 70 Jahre alt.

  9. Man würde „jemand anders“ [den Muslimen?] einen „Schwarzen Peter“ auf den Tisch legen.

    Meint sie statt „Schwarzen Peter“ nicht den „Zwarten Piet“?

  10. Die Geschichte wird über diese Islamkriecher richten!

    Und das wird für die Steigbügelhalter des Islams in Deutschland nicht gut ausgehen!

    Da bin ich mir ganz sicher!

    🙂

  11. Mir alles wurscht, piepsscheissegal, was wer wo sagt, ich wähle AFD, klebe PI-Aufkleber usw.
    Wenn es die AFD nicht mehr macht, wird es halt ein Riesenkreuz. Nie wieder Blockparteien!

  12. Die Angst vor der AfD wirkt!
    Warum dann nicht direkt AfD wählen?

    Die Fairness gebietet aber, allen Vorläufern: Personen, Organisationen, Blogs, die der AfD den Weg bereitet haben, die sogenannten „Schmuddelkinder“ von denen sich die AfD distanziert, ja die sich selbst untereinander voneinander distanzieren, ein großes Lob und Dank für ihre unermütliche jahrelange Arbeit ganz undistanziert zu geben!

    Damit aber die AfD nicht vom Kurs abkommt, ist unsere Arbeit, jeder so wie er oder sie kann, jetzt noch viel wichtiger!

    Die AfD ist nur politische Opposition/ Alternative bzw. Option, die gesellschaftliche und gemeinschaftliche Zukunft gestalten wir und dafür muss jeder an seinem Platze kämpfen, ganz unabhängig von AfD…

  13. Zur Zeit sind muslimische Vereine rein rechtlich gesehen Kegelvereinen gleichgestellt. Ein Staatsvertrag ändert diese Stellung.
    Ein Staatsvertrag sichert in erster Linie die Unterstützung des Staates bei der Erfüllung der Aufgaben der muslimischen Gemeinden.

  14. Unsere Blockparteien-Politiker irren!

    Niemals werden Moslems ihre Parteien wählen.

    Sobald es eine Scharia-Partei gibt, wird diese auch von Moslems gewählt.

    Die Demokratie ist nur der Zug auf den wir aufspringen, bis wir an der Macht sind.

    (Recep Tayyip Erdogan)

    🙂

  15. #6 Silbergrauer_Wolf (31. Mai 2016 21:49)

    Islam gehört zu Deutschland wie Scheiße ins Essen.

    Selbst kleinste Mengen machen jede Speise ungenießbar!

    🙂

  16. „Auch Muslime sollen ausdrücklich ihre Religion verlassen können und sich etwa christlich taufen lassen.“

    Käme das nicht mit einem Recht auf Euthanasie gleich? Ausserdem bin ich mir nicht so sicher ob Woelki und Marx dem gutheissen würden. Ein Fatwa wegen Islamophobie ist jederzeit drin. Auch sie wären mithin in ihren herausgehobenen Stellungen extrem gefährdet und bräuchten rundum die Uhr Personenschutz.

  17. Das akzeptieren und unterschreiben die nie!
    Da geh ich jede Wette ein.
    Das würde sie direkt auf die Liste ihrer IS Freunde an erster Stelle bringen!

  18. Staatsverträge mit muslimischen Religionsgemeinschaften haben hohes Empörungspotenzial. Gebetsräume in Schulen, islamische Feiertage, Bau von Moscheen. Nach Hamburg und Bremen wollte Niedersachsen seine Willkommenskultur mit einem Abkommen krönen. Doch unerwartet haben Frauen jetzt die Rote Karte gezückt. Andere Bundesländer dürften die Entwicklung im hohen Norden aufmerksam beobachten.

    Es sollte wie ein staatlicher Ritterschlag mit hoher Symbolkraft für den Islam sein. Die Botschaft lautet: Ihr gehört dazu, wir vertrauen und unterstützen euch, ihr integriert euch und bekennt euch zu Grundgesetz und Verfassung. Ein Highlight der Willkommenskultur. Doch der erste Rausch ist verflogen und das ehrgeizige Projekt bekommt jetzt reichlich Gegenwind.

    Hamburg und Bremen waren 2012 und 2013 Vorreiter von Staatsverträgen mit Muslimen. In Niedersachsen stellte Ex-Bundespräsident Wulff („Der Islam gehört zu Deutschland“) als damaliger Ministerpräsident bereits 2005 die ersten Weichen. Die rot-grüne Regierungskoalition war nach gewonnener Wahl 2013 auf den Zug aufgesprungen. Doch kurz vorm Jahreswechsel geriet das fix und fertig ausgehandelte Projekt von Ministerpräsident Stefan Weil (SPD) ins Stocken und wurde auf Mitte 2016 verschoben.
    Frauenverbände auf Konfrontationskurs

    Nun gehen unerwartet Frauenverbände auf Konfrontationskurs. ( https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Frauenbeauftragte-gegen-Vertrag-mit-Muslimen,muslime244.html ) Den Kontrakt vorerst auf Eis zu legen, fordern 130 kommunale Frauenbeauftragte der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauen. Allgemein steht der Vorwurf einer mangelnden Bürgerbeteiligung im Raum: Ihr mauschelt zu viel im stillen Kämmerlein, heißt es.

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/staatsvertrag-mit-muslimen-frauen-zeigen-die-rote-karte/

  19. #19 Lepanto2014 (31. Mai 2016 21:58)

    An den Deutschen haben sich schon manche die ZähnInnen ausgebissen!

    Ein Volk, das einen Martin Luther und Immanuel Kant hervorgebracht hat, wird sich doch niemals einem FDP-Politiker wie Aiman Mazyek unterwerfen!

  20. Ich will mal etwas positives einlinken…England wacht definitiv auf und Erdowahns 4 Kind Politik zur Ausbreitung der muslimischen Invasoren wurde in der englischen Tageszeitung Daily Mail PI gerecht kommentiert…In England kippt die Stimmung und hoffentlich ist das der erste Dominostein.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3618278/KATIE-HOPKINS-Turkey-s-president-says-family-planning-Islamic-demographics-destiny-doomed.html
    Letzter Satz: My primary role as a women is as a provider for my children. I do not wish to extend that courtesy to children born to colonise the country I love.

  21. #16 WahrerSozialDemokrat (31. Mai 2016 21:56)

    Ohne Pax Europa, Michael Stürzenberger und PI gäbe es keine AfD und auch keine Islamkritik in Deutschland.

    Dann hätten wir immer noch das rotgrüne Dogma von „friedlichen Islam“ und das Tabu darüber zu reden.

    🙂

  22. Der Islam gehört zu Deutschland, wie eine Kotwurst zum Schwimmingpool.

  23. Auch Muslime sollen ausdrücklich ihre Religion verlassen können und sich etwa christlich taufen lassen.

    Wow, das fällt der C*DU jetzt schon ein?

    Wurde das etwa noch nicht geklärt, seitdem „der Islam zu Deutschland gehört“? Wie viele solcher Staatsverträge wurden schon verfassungswidrig ohne Austrittsmöglichkeit geschlossen? Was bitteschön hat diese dusselige Islamkonferenz eigentlich an greifbaren Ergebnissen gebracht? Noch nicht mal die grundlegendsten Dinge sind geklärt!

    Die Staatsverträge mit dem Islam sind ein Fall für das Bundesverfassungsgericht.

    Ohne amtlich geregelten Austritt verstößt man nicht nur gegen Artikel 4 und 140 GG, sondern auch gegen §5 des Gesetzes zur religiösen Kindererziehung.

    Ayishe und Ali können sich nämlich mit 14 Jahren vom Islam abmelden – sofern es ihnen diese Bananenrepublik gestattet.

  24. Frauke Petrys Antagonistin macht den Kotau vor dem Islam. Für diesen Bericht müsst ihr gaaanz tapfer sein
    „Als ‚Fatima‘ bitte ich Sie darum“

    Die Grünen-Politikerin besucht mit Zentralratschef Aiman Mazyek in Berlin eine Moschee. Es geht um das gemeinsame Feindbild AfD, doch anstatt Lösungen gibt es Floskeln und einen Mini-Wahlkampf.

    Die Kommentare nicht vergessen welche diesen Schwachsinn wieder gerade rücken.

  25. Deutschland kann sich nicht selbst regieren. Wir sollten die Siegermächte bitten, die Verwaltung Deutschlands wieder zu übernehmen.

  26. Muslime in DeutscHand brauchen keine eigene Partei, sie haben SPD, Linke, Grüne, CDU, CSU und FDP. Reicht doch.

  27. Mit der Scheinflüchtlingsschwemme schreitet die Mohammedanisierung rasch voran

    Mögen die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse auch damit fortfahren die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates zu bestreiten, so beginnt diese doch für die deutsche Urbevölkerung im Alltag immer sichtbarer und spürbarer zu werden. So sind mittlerweile unverschleierte Frauen, die womöglich auch noch ohne männliche Begleitung unterwegs sind, Freiwild für die muselmanischen Sittenstrolche und werden entweder zu wahren Schildmaiden werden oder sich verschleiern müssen. Ebenfalls beginnt das liebe Schweinefleisch mehr und mehr von den Speiseplänen von Schulen,Kindergärten, Universitäten und anderen öffentlichen Einrichtungen zu verschwinden. In den Schwimmbädern und im öffentlichen Nahverkehr wird die Geschlechtertrennung eingeführt und die mohammedanischen Gebetsbuden schießen wie Pilze aus dem Boden, da die Saudis mal wieder zu viel Geld haben und zur Not die Parteiengecken uns Deutschen die Kosten für die religiösen Zwingburgen unserer zukünftigen Henker auferlegen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  28. OT

    Zwei gute Zusammenfassungen der “Causa Gauland” und der unrühmliche Rolle den die zwei “FAZkes” dabei gespielt haben.

    DER SHITSTORM, DER NACH HINTEN LOS GING
    2016-05-31 KLAUS D. MINHARDT
    http://djv-bb.de/der-shitstorm-der-nach-hinten-los-ging/

    Wie seriös ist eigentlich der AfD-Aufreger der FAS? Die Mär vom ungeliebten Nachbarn Boateng 31.05.2016
    http://meedia.de/2016/05/31/wie-serioes-ist-der-afd-aufreger-der-fas-die-maer-vom-ungeliebten-nachbarn-boateng/

    Auch Lesenswert ist der Beitrag von Stephan Eissler von der AfD Tübingen.
    DER PERFEKTE MEDIALE STURM IM POPULISTISCHEN WASSERGLAS… 30.05.2016
    https://www.facebook.com/afdtue/posts/1223495114337128

  29. #20 Templer (31. Mai 2016 21:58)
    „Die Demokratie ist nur der Zug auf den wir aufspringen, bis wir an der Macht sind.“

    Laut Wilders sollte Erdogan gesagt haben. „democratie is als een tram: je gaat zover als het nodig is en dan stap je eruit“= Demokratie ist wie die Strassenbahn, du fährst so weit als nötig und dann steigst du aus.

  30. #29 lorbas (31. Mai 2016 22:06)

    „Fatima“ wird begeistert sein!

    Damit hat die kinderlose StudienabbrecherIn und VolkskammerpräsidentIn PI heute offiziell geadelt! 🙂

    2020 – Kölner Dom….

  31. Im Übrigen:
    Die Islamvertreter können sich eben nicht auf das grundgesetz berufen, um hier ihre Politideologie durchzusetzen. Alles,was denen im Namen des Grundgesetzes zugestanden wird ist widerechtlich und im festen Willen, Deutschland und die anderen Nationen abzuschaffen, begründet.
    Wie wenig das Grundgesetz für uns gilt und sukksessive ausgehöhlt wird, kann man hier erfahren: http://grundrechteforum.de/

  32. #26 Eurabier_Innen (31. Mai 2016 22:01)

    #19 Lepanto2014 (31. Mai 2016 21:58)

    An den Deutschen haben sich schon manche die Zähn_Innen ausgebissen!

    Ein Volk, das einen Martin Luther und Immanuel Kant hervorgebracht hat, wird sich doch niemals einem FDP-Politiker wie Aiman Mazyek unterwerfen!

    Hierzu möchte ich den Waldgang in erinnerung rufen:

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    (Ernst Jünger, * 29. März 1895 in Heidelberg, in seinem Essay „Der Waldgang“)

    https://www.youtube.com/watch?v=WamwcDiLQjk

  33. Der Islam ist die primitivste, blutgeilste und barbarischte Pseudo-Religion auf dem Erdball. Seine Anhänger sind teilweise Schlächter, Mörder, Vergewaltiger, Kopfabschneider, Frauensteiniger, Handabhacker und Psychopaten.

    Letztendlich ist es doch egal ob 70, 80 oder gar 90 Prozent der Moslems nicht den Anweisungen ihres Ober-Pyschopaten-Propheten folgen und keine Ungläubige abschlachten.

    Die zehn Prozent nicht gemäßigte Mohammed-Anbeter zeigen doch das Erscheinungsbild des Islams.

    Und mir machen aber die 90 Prozent der schweigende Mehrheit der Moslems zum moslemischen Terror weit aus mehr Angst.

    🙂

  34. Ich „scheiße“ was auf den Glauben,aber wenn es schon sein mußwaren mir die christlichen Kirchen immer noch lieber wie dieser verfluchte Islam.Der Kirche kann man sich entziehen,aber der Islam wird später alles vereinnahmen.Nur die Bischöfe und Co.schwenken jetzt leider auch auf Islamschmusekurs ein.Die GEZ-ler und Presse sind auch nichts besser wie die Pfaffen.Versprechen die sich eigentlich dann später von den „Fachkräften“ noch mehr GEZ-„Beiträge“ und Zeitungsabonnenten?
    Wenn der Islam den „Durchmarsch“ in D€UTSCHLAND geschafft hat wird es solchen Politikern wie S.Weil oder J.Modder und Co.auch an den Kragen gehen.Die islamische Revoulution wird ihre Wegbereiter auffressen.So ähnlich war es auch im Iran.

  35. Vorraussetzung für einen „Islamvertrag“ muß unbedingt eine klare und glaubwürdige Distanzierung vom Räuber, Vergewaltiger, Pädophilen Terroristen, Massenmörder, Islamisten, Rassisten und Faschisten Mohammed sein.
    Die deutschen Muslime beteuern doch immer, dass sie für GG und Demokratie sind. Da wird ihnen obiges Verhalten von diesem Mohammed ja auch ein Dorn im Auge sein und sie werden froh sein, dies endlich über Bord werfen zu können.
    Der Rest vom Islam ist ok 😉
    Vor einer Unterschrift werden sie freiwillig noch eine revidierte Koran, Hadithe, … herausbringen, in dem alle Stellen von und über diesen GG-widrigen Mohammed entfernt worden sind.
    Die alte Version dieser Hetzschriften wird dann feierlich an einem Freudenfeuer verbrannt (z.B. auch als Osterfeuer).

    Sonst nix Unterschrift!

    Oder wollen deutsche Politiker mit solchen Faschisten-Verehrern einen Vertrag machen, sich mit solchen Leuten in ein Boot setzen?
    Anständige Politiker sicherlich nicht!
    🙂

  36. Scheiß auf Anstand Scheiß auf Gesetze.Habe mir gerade
    die Gästeliste von Maischberger morgen angeschaut.
    Crystal Beck ist zurück und wird uns zum Thema
    Ausländer rein retten Flüchtlinge unseren Arbeitsmarkt
    mal wieder den Moralapostel mimen.Bei der guten alten
    DDR Sendung Der Staatsanwalt hat das Wort wäre ER
    besser aufgehoben.

  37. Auch Muslime sollen ausdrücklich ihre Religion verlassen können…

    Jegliche Reiligion oder Ideologie (insgesammt aber auch Staat oder/und Nation) ist als allgemein verfassungsfeindlich einzustufen, letztendlich zu verbieten, wenn die gründungsethische oder realexistierende Ausrichtung eines Austritts über „nicht mehr lieb haben“ hinaus institutionell verboten wird!

    Zur Erklärung, die DDR war nicht besser wie der Islam, evtl. etwas weniger terroristisch-radikal und über Schießanlagen gezielter, genau deswegen mögen die SED-Linken und Co auch so den Islam und wollen ihn nur für sich humanisieren…

  38. Von mir bekämen die linksbunten Blockparteien trotzdem nicht meine Stimme, solange linksbunt-versiffte FunktionärInnen den deutschen Steuerzahler verhöhnen, indem sie sich an Steuertrögen fettfressen.

  39. Wer heute anfängt mit dem Islam „Verträge“ machen zu wollen, kommt einmal 40 Jahre zu spät:

    denn der heilige Krieg des Islams gegen uns Kuffar („Untermenschen“) kennt keine Vertragstreue.

    Und zweitens:

    muss ein Vertrag zwischen der Politik und der Bevölkerung gemacht werden, in dem sich die Politik verpflichtet:

    – den Islam in Zukunft komplett abzuwehren
    – und was davon schon da ist,
    – innerhalb der und der Zeit,
    – außer Landes zu schaffen.

  40. [….]Dann ab nach Hause und tschüss[….].

    Wenn es denn so einfach wäre, die bekamen idR den deutschen Pass hinterhergeworfen und haben hier karnickelt.

  41. #36 Marie-Belen (31. Mai 2016 22:10)

    #29 lorbas (31. Mai 2016 22:06)

    Um Gottes Willen!

    Altbewährtes auspacken: https://www.youtube.com/watch?v=h8fZGvPP4lY

    #37 Eurabier (31. Mai 2016 22:10)

    #29 lorbas (31. Mai 2016 22:06)

    „Fatima“ wird begeistert sein!

    Damit hat die kinderlose StudienabbrecherIn und Volkskammerpräsident_In PI heute offiziell geadelt! 🙂

    2020 – Kölner Dom….

    Zwei Kommentare gefallen mir besonders gut: https://www.youtube.com/watch?v=h9CK0TQ1RAM

    Nummer 1

    1337fraggzb00Nvor 6 Monaten
    Meine Fresse, wieso darf die überhaupt ohne Elektroschocktherapie ihr Frühstück runterwürgen? Ein Land in dem so ein lobotomierter Nacktmull Bundestagsvize werden kann, wird doch von keinem mehr ernstgenommen.?

    sowie

    Nummer 2

    Petersenvor 2 Monaten
    Dir gefallen die türkischen beschnittenen Schwänze du Warzenfresse, die deinen hässlichen weißen Fleischberg von Körper gegen harte Euronen besteigen müssen. Hier würde Dir nur ein Penner fürn Zehner ins faulige Maul Pissen., du Scheißwurst.?

  42. Die Positionierung der „Grünen“ ist ja immer wieder sehr witzig.

    Erst frönen sie über Jahrzehnte einem krankhaften lesbischen Femifaschismus – mittlerweile sind sie offenbar auch ganz offiziell auf dem Islam-Faschismus-Tripp.

    Kranke Gemeinde, diese wohlstandsverwahrlosten LSD-Jünger und Dauerkiffer.

  43. #48 Demokratie statt Merkel (31. Mai 2016 22:18)
    Wer heute anfängt mit dem Islam „Verträge“ machen zu wollen, kommt einmal 40 Jahre zu spät:

    denn der heilige Krieg des Islams gegen uns Kuffar („Untermenschen“) kennt keine Vertragstreue.
    […]

    Was im Mohammedanertum Vertragstreue bedeutet, sah man, als man uns den Türken ins Nest gesetzt hat.

  44. Stephan Weil hat gerade sein Todesurteil persönlich unterschrieben. Grinst aber dabei.
    🙂

  45. Die im Koran vorgesehene Taqqiya erlaubt gegenbüer ungläubige Kufar (Lebensunwerte) ausdrücklich den Vertragsbruch, wenn dieser im Sinne des Islam ist.

    🙂

  46. Dann hat Krystal Beck es ja noch schneller wie damals der schmierige Paulo Pinkel wieder zurück ins Fernsehen geschafft.Er wird ja auch dringend gebraucht um uns „Dumpfbacken“ die Welt zu erklären.

  47. Öffentliche Räume, die von ausländischen Kriminellen eingenommen werden, gehören fast überall zum neuen Deutschland
    http://www.ksta.de/region/euskirchen-eifel/euskirchen/klostergarten-75-polizisten-nehmen-tatverdaechtige-bei-grossrazzia-in-euskirchen-fest-24149358?originalReferrer=https://t.co/tuzKywQtoM
    und
    Mirsad M. wurde wegen Totschlags verurteilt. Er gilt als schlimmster Häftling Berlins. Seine Verbrecherkarriere ist erschreckend.
    http://www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/knacki-schlaegt-jva-beamten-in-tegel-bewusstlos

    🙂 🙂 🙂

  48. „Verräter“, „Du gehörst beseitigt“ – solche und ähnliche E-Mails bekommen Politiker und Journalisten kurz vor der Bundestagsresolution zum Völkermord in Armenien. Die Aktion wirkt gesteuert.
    Armenien-Resolution: Ditib (betreibt ca 900 Moscheen in Deutschland) mit Extremisten auf einer Linie
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-vor-armenien-resolution-drohmails-an-abgeordnete-a-1094944.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter#ref=rss

  49. Für Frau_Innen und autochthone Männ(lein)_Innen brechen in ganz Europa harte Zeiten an:

    Schweden wird männlicher: Durch Migration und veränderte Lebenserwartungen sinkt der Frauenanteil. Eine Entwicklung, die ganz Europa betrifft. Ein Experte warnt vor wachsender Gewalt als Folge.

    Der Wendepunkt kam im März vergangenen Jahres: Zum ersten Mal seit Jahrhunderten gibt es in Schweden mehr Männer als Frauen. Seitdem spekulieren Experten darüber, was das für Folgen für die Gesellschaft haben könnte. „Das ist ein recht neues Phänomen für Europa“, sagt der Demograf Francesco Billari von der Universität Oxford, der als Präsident der Europäischen Vereinigung für Bevölkerungsstudien vorsteht.

    Hunderte Jahre lang blieb das Verhältnis konstant: Es gab mehr Frauen als Männer in Schweden. Jetzt dreht sich genau diese Geschlechterverteilung um. Und dieser Trend wird in ganz Europa beobachtet.

    http://www.welt.de/wissenschaft/article155832857/Weshalb-es-immer-weniger-Schwedinnen-gibt.html

  50. #54 Sledge Hammer (31. Mai 2016 22:23)

    Stephan Weil hat gerade sein Todesurteil persönlich unterschrieben. Grinst aber dabei.
    🙂

    Hätte er nur sein Todesurteil unterschrieben, wäre das ja noch positiv zu sehen.
    Diese debile Grinsebacke hat aber auch unser Todesurteil unterschrieben.

  51. Muttis Verbrecherkarriere verläuft hinterlistiger wird aber noch erschreckendere Folgen haben können wie die von Mirsad M.

  52. #20 Templer (31. Mai 2016 21:58)

    Unsere Blockparteien-Politiker irren!

    Niemals werden Moslems ihre Parteien wählen.

    Sobald es eine Scharia-Partei gibt, wird diese auch von Moslems gewählt.
    ———————

    Die gibt es doch schon: BIG
    Sie geben sich auf ihrer Website demokratisch. Aber wenn man zwischen den Zeilen liest, erkennt man dieselbe Taquiya wie in der Islamischen Charta.

  53. OT!!!

    Ich sah letzte Woche eine interessante Studie.
    Freiburg, im pestgrünen Baden-Württemberg ist eine der kriminellsten Städte weltweit.
    Tokio, man höre und staune ist mit seinen 39 millionen Einwohnern klar auf Platz eins mit der geringsten Kriminalität!
    Nun darf dreimal geraten werden, woran das wohl liegen mag!?
    Ich finde, das wäre ein eigener Aufmacher mit gründlicher Recherche für PI wert.
    Nur so als Tipp von mir.

  54. #60 lorbas (31. Mai 2016 22:31)
    Für Frau_Innen und autochthone Männ(lein)_Innen brechen in ganz Europa harte Zeiten an:

    Schweden wird männlicher: Durch Migration und veränderte Lebenserwartungen sinkt der Frauenanteil. Eine Entwicklung, die ganz Europa betrifft. Ein Experte warnt vor wachsender Gewalt als Folge.

    Der Wendepunkt kam im März vergangenen Jahres: Zum ersten Mal seit Jahrhunderten gibt es in Schweden mehr Männer als Frauen. Seitdem spekulieren Experten darüber, was das für Folgen für die Gesellschaft haben könnte. „Das ist ein recht neues Phänomen für Europa“, sagt der Demograf Francesco Billari von der Universität Oxford, der als Präsident der Europäischen Vereinigung für Bevölkerungsstudien vorsteht.

    Hunderte Jahre lang blieb das Verhältnis konstant: Es gab mehr Frauen als Männer in Schweden. Jetzt dreht sich genau diese Geschlechterverteilung um. Und dieser Trend wird in ganz Europa beobachtet.

    http://www.welt.de/wissenschaft/article155832857/Weshalb-es-immer-weniger-Schwedinnen-gibt.html

    Das ist die logische Konsequenz des mohammedanischen karnickelns, das zum Ziel hat, um der Familienehre willen möglichst viele Jungen in die Welt zu setzen.
    Um daraus resultierenden gesellschaftlichedie Tragweite zu verstehen, sind die schlicht und ergreifend zu blöd.

  55. #64 lorbas (31. Mai 2016 22:34)
    Ob der in irgendeiner Weise diesen naheliegenden Zusammenhang schnallt, ist zu bezweifeln…
    Deutschland im Jahr 2016 – Absolut IRRE!

  56. #67 Das_Sanfte_Lamm (31. Mai 2016 22:38)
    […]
    Um daraus resultierenden gesellschaftlichedie Tragweite zu verstehen, sind die schlicht und ergreifend zu blöd.

    Um die daraus resultierende gesellschaftliche Tragweite zu verstehen, sind die schlicht und ergreifend zu blöd.

  57. #66 von Politikern gehasster Deutscher (31. Mai 2016 22:38)

    Freiburg bleibt klarer Spitzenreiter bei der Kriminalität im Land

    Wenn es um die Kriminalität geht, kann keine andere Stadt im Land Freiburg das Wasser reichen. Auch im Jahr 2014 führt Freiburg wieder die amtliche Kriminalitätsstatistik an.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/freiburg-bleibt-klarer-spitzenreiter-bei-der-kriminalitaet-im-land–101091448.html

    Freiburg bleibt die kriminellste Stadt Baden-Württembergs

    Die Zahl der Straftaten hat in Freiburg 2015 um 6,3 Prozent zugenommen. Bei den Raubüberfällen gab es mit 210 Taten einen neuen Höchststand.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/freiburg-bleibt-die-kriminellste-stadt-baden-wuerttembergs–120425631.html

  58. … Auch Muslime sollen ausdrücklich ihre Religion verlassen(?) können und sich etwa christlich taufen lassen.

    allah(der Feigling!!)’SS imperative: Q4:89 ‚… verfolgt sie (‚reject [true]Faith‘) und ERMORDET sie wo immer ihr sie findet‘

  59. Der denkt doch in seinem radikalen Gutmenschenwahn auch noch etwas Gutes zu tun!
    Unbegreiflich.
    Diese Menschen entscheiden über Deutschland und über unsere Zukunft.
    Weg mit solchen schäbigen Lumpen!

  60. Hier gibt die „Konkurrenz“, nach der Agitprop Kampagne gegen Gauland, der AfD gut gemeinte Ratschläge
    Nach Gaulands Äußerung über Boateng: Was Politiker anderer Parteien der AfD jetzt noch zu sagen haben

    Die Äußerungen des AfD-Vizes Alexander Gauland über den Fußballnationalspieler Jerome Boateng sind für viele Deutsche inakzeptabel. Nicht wenige sehen darin den Beweis dafür, dass die Partei das demokratische Spektrum nun vollständig und endgültig verlässt.

  61. Da fällt mir ein…..Hat der Maz-Jeck schon auf den Brief von Frau von Storch geantwortet?

  62. Die zwei grinsenden Herren sind Stephan Weil haushoch an Raffinesse und Ausgebufftheit überlegen.
    Oder aber er ahnt schon wie viele deutsche Kartoffeln das Unheil,wagt sich aber nicht dagegen was zu sagen.Wenn diese unsere Politiker das wirklich wollten,könnten sie die bärtigen Mohammedjünger schnell in Erklärungsnot bringen.Aber wir haben ja früher mal einen mit Bärtchen gehabt,oooohhh…jaaa..da muß man stets tolerant sein.

  63. #69 Das_Sanfte_Lamm (31. Mai 2016 22:38)

    #60 lorbas (31. Mai 2016 22:31)

    Um die daraus resultierende gesellschaftliche Tragweite zu verstehen, sind die schlicht und ergreifend zu blöd.

    #70 Sledge Hammer (31. Mai 2016 22:39)

    #64 lorbas (31. Mai 2016 22:34)

    Ob der in irgendeiner Weise diesen naheliegenden Zusammenhang schnallt, ist zu bezweifeln…

    Habt ihr euch abgesprochen?

    😉

  64. #81 lorbas (31. Mai 2016 22:49)
    Zwei Doofe- ein Gedanke!
    Nee aber stimmt…
    Juuut
    🙂

  65. #55 Templer , Vertragsbruch

    Ja, guter Hinweis.
    Genauer z.B. hier:
    http://derprophet.info/inhalt/das-leben-mohammeds3-htm/
    Unter: „Vertrag von al-Hudaibiya “

    Ein Islamvertrag mit Unterm.nschen (Kufar) ist ausdrücklich erlaubt.
    Aber es steht Muslimen frei, sich nur so lange daran zu halten, wie es für sie nützlich ist.
    Danach können z.B. die „Vertrags“ „Partner“ auch angegriffen und getötet werden.
    So hat es der tadellose und tugendvolle Mohammed vorgemacht, der auch heute noch von allen Muslimen kritiklos als Vorbild verehrt wird.
    Damit ist so ein Vertrag mit Mohammed-Verehrern genau so viel Wert, wie der
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-polnischer_Nichtangriffspakt
    .

    Allah ist gnädig und gerecht.
    Den ersten 2 Jahren wird den Politikern aus Niedersachsen vermutlich nichts passieren.
    :mrgreen:

  66. gestern hörte ich frau VDL sagen, dass man nun ein cyberteam aufbaut, welches ebenso gut funktionieren soll wie die anderen BW-bereiche auch. was hab ich gelacht. (aus den Kommentaren)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/airbus-a400m-bundeswehr-fuerchtet-totalausfall-a-1091190.html

    A400M-Militärflieger: Bundeswehr fürchtet den Totalausfall

    Die Probleme an den Triebwerken des A400M sorgen für Alarmstimmung. In der Bundeswehrführung wird nach SPIEGEL-ONLINE- Informationen erstmals ein Szenario kalkuliert, in dem das ganze Projekt scheitert.

  67. Fragt doch mal die Indianer Amerikas was Unterschriften und Verträge wert sind. Oder uns Europäer zB. der Nichtangriffsvertrag (D-UdSSR), Lissabonvertrag usw.
    Verträge sind nur beschriebenes Papier und sind Politiker genauso wichtig wie ihr Geschwätz von gestern.
    Und dabei rede ich nur von Politikern aus zivilisierten Ländern, was einen Moslem, Verträge mit Ungläubigen Wert sind das kann sich jeder mit etwas Menschenkenntnis ausgestatteter Pi-Leser (sowie die mitlesenden NWO-Knechte) selber denken.
    🙄

  68. Die Grünen und SPD sind grenzenlos naiv. Ein Staatsvertrag ist die Umgehung von Gesetzen zu Gunsten einer Minderheit. Ein Staatsvertrag mit ARD und ZDF hat gezeigt was Unrecht und Willkür ist.

  69. #85 eckie (31. Mai 2016 22:53)
    Erdogan der edle Islamritter kriegt von den Kurden den Gegenwind, den er verdient, weil nun schlagen sie zurück und rächen die Bombardierungen ihrer Dörfer:
    https://twitter.com/yunus4akca7

    Hör‘ auf mit den Kurden, die sind in ihrer Primitivität sogar noch unter den Mohammedanern.
    Ich brauche die Kurden in Deutschland genauso wenig wie Mohammedaner.

  70. #89 Martin Schmitt (31. Mai 2016 22:58)
    …Die Grünen und SPD sind grenzenlos naiv.
    _______________________—
    Nicht naiv- gewollt!

  71. #86 lorbas (31. Mai 2016 22:54)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/airbus-a400m-bundeswehr-fuerchtet-totalausfall-a-1091190.html

    A400M-Militärflieger: Bundeswehr fürchtet den Totalausfall

    Die Probleme an den Triebwerken des A400M sorgen für Alarmstimmung. In der Bundeswehrführung wird nach SPIEGEL-ONLINE- Informationen erstmals ein Szenario kalkuliert, in dem das ganze Projekt scheitert.
    ———

    Lieber würde ich lesen:

    „Flüchtlinge“: Bundesregierung fürchtet den Totalausfall

    Die Probleme mit „Flüchtlingen“ sorgen für Alarmstimmung. In der Bundesregierung wird…….erstmals ein Scenario kalkuliert, in dem das ganze Projekt scheitert.

  72. Die AFD zeigt der CDU wie es geht.

    Man könnte auch sagen die AFD führt die CDU vor.

    Konseqent die eigenen Werte in die Verhandlung einbringen.
    In allen wichtigen fragen Kompromisslos bleiben.
    Rückrad haben.
    Profil zeugen.
    Wissen was man will.
    Bei der Warheit bleiben.
    Carakter besitzen und umsetzen.
    Kenntnisse über den Gegner (Feind) besitzen.
    Denn Gegner (Feind) als solchen erkennen, dessen Positionen und Werte erkennen.
    Unvereinbarkeiten mit den eigenen Werten erkennen.
    Toleranz den Menschen gegenüber nicht einer
    Ideologie leben.
    Toleranz ist keine Tollerrei.
    usw.

  73. #90 Das_Sanfte_Lamm (31. Mai 2016 23:01)

    #85 eckie (31. Mai 2016 22:53)
    Erdogan der edle Islamritter kriegt von den Kurden den Gegenwind, den er verdient, weil nun schlagen sie zurück und rächen die Bombardierungen ihrer Dörfer:
    https://twitter.com/yunus4akca7

    Hör‘ auf mit den Kurden, die sind in ihrer Primitivität sogar noch unter den Mohammedanern.
    Ich brauche die Kurden in Deutschland genauso wenig wie Mohammedaner.
    ___________________
    Will DIE hier auch nicht haben, aber die haben wenigstens den Mut für ihr Land zu kämpfen!!!

  74. @ #82 eckie

    … „Vereinigungen, die den Islam in seinen elementaren Prinzipien in Deutschland verwirklichen wollen, sind nach Art. 9 Absatz 2 GG ex constitutione verboten“

    Danke für den Tip 🙂

    … zusätzlich noch Art 18 GG, da PISSlam zum Kampf gegen das GG aufruft Q61:4, 8-9, 8:39, 9:(29-)33

  75. #92 Rheinlaenderin (31. Mai 2016 23:03)

    #86 lorbas (31. Mai 2016 22:54)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/airbus-a400m-bundeswehr-fuerchtet-totalausfall-a-1091190.html

    A400M-Militärflieger: Bundeswehr fürchtet den Totalausfall

    Lieber würde ich lesen:

    „Flüchtlinge“: Bundesregierung fürchtet den Totalausfall

    Ist schon passiert:

    Zum Deutsch-Unterricht kommt inzwischen auch keiner mehr.“

    Den habe man zunächst auf 10 Uhr angesetzt. ➡ Das sei den Flüchtlingen aber zu früh gewesen.
    ➡ Dann wurde er auf 14 Uhr verlegt. Auch der Musik-Unterricht am Freitag stoße inzwischen kaum noch auf Resonanz. Die Helferin: „Die Termine kollidieren mit den Öffnungszeiten der Kleiderkammer. Das ist frustrierend. Die Angebote werden nicht ernst genommen. Man hat das Gefühl, da wird Wasser in den Bach getragen.“

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-a-n-asyl-helferin-laedt-ihren-frust-bei-der-afd-ab.f22c0bd0-f18a-417e-9eab-e95112545774.html

    Asyl-Helferin lädt Frust bei der AfD ab

    Horb-Talheim – Hoher Besuch in der Flüchtlingsunterkunft: Der Alterspräsident des baden-württembergischen Landtags, Heinrich Kuhn (75), AfD, hat sich am Montag vor Ort in Talheim informiert. Vom Landratsamt und vom Horber Rathaus war niemand dabei – und das war vielleicht auch so gewollt.

  76. #97 lorbas (31. Mai 2016 23:24)

    ……Totalausfall

    Ist schon passiert:

    Zum Deutsch-Unterricht kommt inzwischen auch keiner mehr.“
    Den habe man zunächst auf 10 Uhr angesetzt. ? Das sei den Flüchtlingen aber zu früh gewesen.
    ? Dann wurde er auf 14 Uhr verlegt.

    ———-

    Die „Flüchtlinge“ passen sich den Uhrzeiten der ANTIFA-Langschläfer an.

    Wenn der ganze Flüchlings-Irrsinn hier nicht so gefählich für uns Deutsche wäre, könnte man über Vieles wirklich nur noch lachen 🙂

  77. #97 lorbas (31. Mai 2016 23:24)

    Zum Deutsch-Unterricht kommt inzwischen auch keiner mehr.“

    Den habe man zunächst auf 10 Uhr angesetzt. ? Das sei den Flüchtlingen aber zu früh gewesen.
    ? Dann wurde er auf 14 Uhr verlegt. Auch der Musik-Unterricht am Freitag stoße inzwischen kaum noch auf Resonanz. Die Helferin: „Die Termine kollidieren mit den Öffnungszeiten der Kleiderkammer. Das ist frustrierend. Die Angebote werden nicht ernst genommen. Man hat das Gefühl, da wird Wasser in den Bach getragen.“

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-a-n-asyl-helferin-laedt-ihren-frust-bei-der-afd-ab.f22c0bd0-f18a-417e-9eab-e95112545774.html

    Warum machen die keine Angebote wie zum Beispiel „Du darfst fucken“ oder „bumsi bumsi“.
    Ich behaupte, dafür stellen die sich sogar den Wecker und stehen pünktlich um 8 Uhr auf der Matte

  78. Wer die heutige Phoenix Runde gesehen hat, bekommt eine blase Ahnung, was uns blüht

    „Terror mit System – Die Strategie des IS“
    Di. 31.05.16, 22.15 – 23.00 Uhr; Wdh. Mi. 01.06.16, 00.00 Uhr

    „Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ betreibt offenbar eine Art Koordinationsbüro, über das Aktionen in Europa abgestimmt werden. Mit Hilfe dieses Büros werden angeblich auch Deutsche gesucht, die hier Anschläge verüben wollen. Aufgedeckt hat das der Rechercheverbund aus NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung. Bislang hätten Attentäter mit dem Ziel Deutschland immer „kalte Füße“ bekommen, heißt es weiter. Franzosen hingegen habe man im „Überfluss“. So soll die Terrormiliz IS in Syrien ein Team für externe Operationen gegründet haben. Dort würden ausgeklügelte Anschläge im Westen geplant und geübt.“

    In Brüssel hat das Muselpack überall geklascht, als es von den Anschlägen hörte.

    Der Staat hat denen alles überlassen und hat keine Macht mehr, sondern nur noch Angst.

    Und hier ist es ebenfalls bald soweit.

    In Belgien wurden die Kritiker wie in Rotherham als Ausländerfeinde beschimpft.

  79. Durch die marokkanische Polizistenangreiferin ist nun bekannt, dass sie hier kleine Aktionen machen sollen.

    Kleine Aktionen sind, die Feinde zu erschlagen, wie Niklas, und die Frauen der Feinde zu vergewaltigen!

  80. Schon mal so überlegt?

    – Die Abschäumigen in der Politik machen einen Vertrag mit dem Islam.

    – allgemein bekannt gilt der Vertrag gar nichts, da ja mit Moslems abgeschlossen.

    Das Kalkül vermutlich, wie z.B. im Falle jetzt mit der Türkei:

    – hält sich die Merkelatur leider nicht (so ganz subjektiv gesehen) an den Vertrag,
    – schickt Erdogan 3 Millionen „Flüchtlinge“ zu uns.

    Und hätte Merkel damit nicht vielleicht genau das erreicht, was sie in Wirklichkeit haben wollte?

  81. #105 yugoslawe (31. Mai 2016 23:45)

    was wird bloß aus Deutschland…..
    ——–

    Gucks Du hier:

    #106 WilliBohr (31. Mai 2016 23:47)

    Bestimmt kennen hier viele Leser den genialen und mutigen Michael Winkler. Für die, die ihn kennenlenen wollen hiersei aktueller Pranger:

    http://www.michaelwinkler.de/Pranger/Pranger.html

  82. #107 Demokratie statt Merkel (31. Mai 2016 23:57)
    Schon mal so überlegt?

    – Die Abschäumigen in der Politik machen einen Vertrag mit dem Islam.

    – allgemein bekannt gilt der Vertrag gar nichts, da ja mit Moslems abgeschlossen.

    Das Kalkül vermutlich, wie z.B. im Falle jetzt mit der Türkei:

    – hält sich die Merkelatur leider nicht (so ganz subjektiv gesehen) an den Vertrag,
    – schickt Erdogan 3 Millionen „Flüchtlinge“ zu uns.

    Und hätte Merkel damit nicht vielleicht genau das erreicht, was sie in Wirklichkeit haben wollte?

    Man weiss überhaupt nicht, wieviele „Flüchtlinge™“ bereits in Deutschland sind – man schätzt, es dürften 2 Mio. sein.
    Dazu kommt täglich Nachschub aus Afrika 1500-2000 pro Tag), selbst „unser“ Entwicklungshilfeminister spricht (lt. Welt-Online) von 10 Mio. die auf dem Weg sind.
    Ich denke daher, auf die paar Primitivkulturen mehr, die Erdogan bei uns ablädt, kommt es dann auch nicht mehr an.

  83. #105 yugoslawe (31. Mai 2016 23:45)

    was wird bloß aus Deutschland…..

    Relativ einfach:
    es geht in Richtung des Lebensstandards Somalias.

  84. Schon der „Staatsvertrag“ zwischen Hamburg (damals noch von dem Ollen von Beust vertreten – heirate später seinen Großneffen und trat ab) mit den Kirchen (vertreten durch die Leichtgewichte „Bischöfin“ Fehrs und dem Herrn Ulrich – heute Chef der Nordkirche, der wesentliche Teile des Glaubensbekenntnisses ablehnt) sowie der Schura (den Führern der Islamverbände) war verfassungswidrig und hätte das Bundesverfassungsgericht auf den Plan rufen müssen. Aber nichts geschah! Nichts!

  85. #99 Rheinlaenderin (31. Mai 2016 23:32)

    #97 lorbas (31. Mai 2016 23:24)

    Die „Flüchtlinge“ passen sich den Uhrzeiten der ANTINaziFAschisten-Langschläfer_Innen an.

    Gleich und gleich gesellt sich gern.

    #101 Das_Sanfte_Lamm (31. Mai 2016 23:34)

    #97 lorbas (31. Mai 2016 23:24)

    Warum machen die keine Angebote wie zum Beispiel „Du darfst fucken“ oder „bumsi bumsi“.

    Diese „Talente“ und „Fähigkeiten“ haben Fickilanten kürzlich in Darmstadt beim Schlossgrabenfest äußerst „erfolgreich“ unter Beweis gestellt. Im Gegensatz zu der angeblichen Äußerung von Herrn Gauland, sind die Massenbelästigungen von GEZ-Zahler_Innen der Aktuellen Kamera I keine Hauptmeldung wert. Herr Gauland kam als erster Beitrag in der Aktuellen Kamera I. Ein Zeichen wie es um dieses Land bestellt ist, wenn eine nicht bestätigte Meldung, bei der jetzt die Autoren und die Zeitung zurückrudern, einen Bundesjustizminister zu unüberlegten und übereilten Äußerungen verleiten, ebenso das ehemalige FDJ Mitohneglied und jetzige Kanzler_Innendarsteller_In.

    Nach Fest in Darmstadt
    Mehr Anzeigen wegen sexueller Belästigung

    Die Zahl der Anzeigen wegen sexueller Belästigung beim Schlossgrabenfest steigt. Mehrere Männer sollen Frauen unsittlich berührt haben. Die Polizei hat inzwischen drei Verdächtige frei gelassen.

    https://www.google.de/#q=darmstadt+anzeigen&gws_rd=cr

    „Ficki, ficki“ – Afrikanische Verbrecher beherrschen Teile Berlins: Die Polizei hat kapituliert

    Einen erstaunlich ehrlichen Bericht über rechtsfreie Räume in Berlin hat der RBB abgeliefert. Afrikanische Banden terrorisieren die Bürger und die Polizei muss tatenlos zusehen, weil die Politik es so will.

    http://www.oliverjanich.de/fick-ficki-afrikanische-verbrecher-beherrschen-teile-berlins-die-polizei-hat-kapituliert

    In Berlin sind unter den Augen der Polizei und des Berliner Senats „rechtsfreie Räume“ entstanden. Drogendealer und kriminelle Antänzer beherrschen zahlreiche öffentliche Plätze. Weil sie kaum mit Konsequenzen rechnen müssen, gehen die Kriminellen immer aggressiver vor. Geschäftsleute werden bedroht, Frauen sexuell belästigt. Während Bayern eine Null-Toleranz-Linie in Sachen Drogen- und Kleinkriminalität verfolgt, glänzt die Berliner Politik durch Konzeptlosigkeit. Seit einem Jahr beherrschen hier Kriminelle aus Nordafrika den öffentlichen Raum.

    Einige Zeugenaussagen aus dem Bericht:

    „Jeden Tag, wirklich jeden Tag sind wir Augenzeuge von einer Straftat.“

    „Sie sind respektlos und gewalttätig.“

    „Es ist halt so dreist, dass die auch die Leute die direkt auf den Stühlen hier vorm Laden sitzen direkt angreifen und direkt bestehlen.“

    „Das, was ist Köln passiert ist, ist nichts. Das passiert hier jeden Tag, jeden Tag. Messerstechereien vor unseren Augen und Mord war auch schon, aber nichts kann aufgelöst werden, weil die Leute einfach verschwinden.“

  86. #109 Das_Sanfte_Lamm (01. Jun 2016 00:03)

    ……..von 10 Mio. die auf dem Weg sind.
    Ich denke daher, auf die paar Primitivkulturen mehr, die Erdogan bei uns ablädt, kommt es dann auch nicht mehr an.

    ——-

    Das ist ja auch die ganz große Gefahr. Durch die tägliche Rundum-Beschallung mit „Flüchtlinge“…“Flüchtlinge“…“Flüchtlinge“…
    „Asyl“…“Asyl“…“Asyl“…etc.
    gewöhnt sich das Volk immer mehr an die Zustände hier im Land und duckt sich immer mehr weg.

  87. Wer wählt diese Sozi-Verbrecher in Niedersachsen? Erdverbundene Islamisierung, oder watt?

  88. abstossend, beschaehmend worauf sich die Genossen da einlassen im Verbund mit den anderen beiden Linksparteien, Gewerkschaften, Kirchen?

    Zuzutrauen ist es jeden von ihnen,
    dann wird auch im Vertrag stehen, dass der schauerliche Ruf des Imam ueber Lautsprecher taeglich erschallen darf.

    Das wird mit Sicherheit grosse Begeisterung bei den etwas langsamen Niedersachsen erwecken.

  89. Holger Schmale (DuMont-Lohnschreiber) fordert in der FR einen „inklusiven Patriotismus“:

    (….)
    Boateng: Stolz, Deutscher zu sein

    Das ist ein Patriotismus, der sich nicht in dumpfer Vaterlandsliebe erschöpft, sondern ein an dieses Land und seine Bürger geknüpftes positives Gesellschaftsverständnis meint und darüber die europäische Perspektive nicht vergisst. Es ist kein exklusiver, sondern ein inklusiver Patriotismus, der ausdrücklich die Staatsministerin Aydan Özoguz ebenso einschließt wie den Mekkapilger Mesut Özil. Und selbstverständlich seinen Mannschaftskameraden Jerome Boateng, der nach Gaulands schäbiger Attacke erklärt, er sei froh und stolz, Deutscher zu sein. Es ist das Bekenntnis zu dem weltoffenen, bunten Deutschland, zu dem die Bundesrepublik über die Jahre geworden ist. Es ist das genaue Gegenteil dessen, was die Abendlandsverteidiger von Pegida und AfD vor Augen haben, wenn sie von Deutschland reden und sich in die 50er Jahre zurückträumen.

    Vor 15 Jahren warnten Sozialpsychologen vor der damals von Unionspolitikern sehr platt geführten Kampagne für mehr Nationalstolz. So etwas könne ausländerfeindliche Aktivisten zu noch mehr Gewalt gegen Fremde ermuntern, war ihre Sorge. Weil die Täter zu dem Eindruck gelangen könnten, sie würden von einer breiten Bevölkerungsschicht unterstützt. Diesen Eindruck können sie heute allerdings mehr denn je gewinnen, da sie von Wir-sind-das-Volk-Gebrüll angestachelt werden und die Internetforen vor fremdenfeindlicher Hetze überlaufen. Deshalb ist es so wichtig, ihnen die Berufung auf die Liebe zu unserem Land als Rechtfertigung für ihr Treiben nicht zu gestatten. Sie sind nicht das Volk und auch nicht das Land.

    Es war unter Linken, Liberalen, Grünen in der Bundesrepublik lange schick, sich in die patriotische Gleichgültigkeit zurückzuziehen. Heute gilt es, die Deutungshoheit über das, was deutsch ist, nicht mehr den Rechten zu überlassen. Heute ist das Bekenntnis zu diesem Land gefragt – zu unserem Land. Auf dass es ungeachtet aller Mängel und Fehler in seiner Grundstruktur als offene, soziale und liberale Demokratie erhalten bleibt.

    Die Parole „Deutsche, wir können stolz sein auf unser Land!“ stammt übrigens von der SPD (1972) und hatte noch einen zweiten Satz: „Wählt Willy Brandt!“ Den großen linken Patrioten.

    Es wäre nicht verkehrt, wenn die SPD da wieder anknüpfen würde. Die Frage „Wer sind wir eigentlich?“ wird den Wahlkampf im kommenden Jahr mitbestimmen. Darauf eine Antwort zu haben, ist zukunftsträchtiger und könnte der SPD wie der Republik mehr helfen als ein Programm zur Förderung von Alarmanlagen. Das kann die Union viel besser.

    http://www.fr-online.de/leitartikel/afd-und-gauland–sie-sind-nicht-das-volk,29607566,34301676.html

  90. @ #103 oma anna

    Der absolute Hammer war für mich der linke „Islamwissenschaftler“, hochdotiert in der Uni. Soziale Ausgrenzung, Perspektivlosigkeit, nicht angenommen, wir sind schuld an ihrer Radikalisierung….

    Buah, ich muss kotzen….

  91. #120 original_Franke (01. Jun 2016 01:34)

    … und täglich grüßt das Murmeltier

  92. Verträge mit Ungläubigen sind grundsätzlich ungültig und können jederzeit, nach dem Model des Treaty of Hudaybiyya, von Muslimen aufgekündigt werden. Sofern die Verträge dem Islamischen Expansions Program nutzen, wird darauf gepocht, dass die Ungläubigen diese Verträge einhalten.

  93. Koran(Fluch auf ihn)

    DIE OFFENHEIT:
    5;50 Wollen sie etwa die heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen? Allahs Urteil ist fürwahr das beste
    (Azhar Islaminstitut Kairo)

    DIE VERNEBELUNG:
    5;50 Begehren sie etwa das Urteil der Unwissenheit? Wer kann denn besser walten als Allah…?
    (Mazyek-blog islam.de)

    DIE DIREKTHEIT:
    5;50 Wünschen sie etwa die Richtlinien der Dschahiliya? Und wer ist ein besserer Richter als Allah…?
    (Salafisten-Gratis-Koran)

    +++++++++++++++++++++

    Dschahiliy(y)a – Heidentum – Gesellschaft ohne Islam oder die vom Islam abgewichen ist.

    „Wir befinden uns heute in einer Dschahiliya, die wie die Dschahiliya zur Zeit (der Entstehung) des Islam ist, oder noch finsterer. Alles, was uns umgibt, ist Dschahiliya:
    die Vorstellungen und Glaubensüberzeugungen der Menschen, ihre Gewohnheiten und Bräuche, ihre kulturellen Grundlagen, Künste und Sitten, ihre Regeln und Gesetze.
    Selbst viel von dem, was wir für islamische Kultur, islamische Nachschlagewerke, islamische Philosophie und islamisches Denken halten, ist in Wirklichkeit ein Werk der Dschahiliya!!“
    Sayyid Qutb: Wegzeichen[14]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dsch%C4%81hil%C4%ABya
    NICHTS GUTES IST VON ISLAMISCHEN HOHLBIRNEN!

  94. @ #120 johann (01. Jun 2016 01:35)

    Die kommunistische FR von der FAZ gekauft/gerettet, wobei die FR der FAZ die politische Richtung weist.

    Woher bzw. weshalb sollten Paßdeutsche oder Ausländer wissen (dürfen), was deutsch sei?

    Wenn meine deutschen Eltern mich in Japan zur Welt gebracht hätten, wäre ich, Langnase, dann Japanerin? Oder erst mein Zwillingsbruder von rd. 1,85m Körperlänge u. noch größerer Nase? Wäre meine Mutter mit weißer Haut, Sommersprossen u. keltisch-roten Haaren Japanerin?

    Solches Ansinnen wäre nicht nur lächerlich, sondern auch total unbescheiden u. imperialistisch!

    (Die europiden Ainu, die von den mongolischen Japanern fast ausgerottet wurden, sind hier nicht das Thema.)

  95. Merkel macht vor, wie Verträge und Grundgesetz mit Füßen getreten werden können, ohne sich dafür zu verantworten.
    Wozu dann noch Verträge?
    Am Wesen des Islam und am Verhalten der kriminellen Politmischpoke wird das nichts ändern.

  96. … wann kommt dann der Vertrag zur BEDINGUNGSLOSEN KAPITULATION Deutschlands mit dem IS ????

  97. Immer so weiter…. das macht die AfD stark und so soll es auch sein. Verträge mit Islamisten und Türken ??? Niemals !

  98. Sieht eher nicht danach aus, als ob die CDU eine echte Austrittsmöglichkeit für den Islam anbieten will:

    Hannover Der Beschluss fällt einstimmig aus: „Wir wollen weder Gebetsräume noch Räume der Stille“, präsentiert Niedersachsens CDU-Fraktionschef Björn Thümler (Berne) am Dienstag einen 14-Punkte-Forderungskatalog zu einem Islam-Vertrag zwischen dem Land und Muslim-Verbänden. Erstmals fassen darin CDU-Abgeordnete ihre Positionen klar zusammen.

    Wichtigster Punkt: Die Verträge mit DITIB, Schura und Aleviten müssen eine „konkrete Selbstverpflichtung der Verbände zur Integration“ enthalten. Stattdessen würden im derzeitigen Entwurf der Landesregierung „nur dem Land Pflichten auferlegt“, kritisiert die Union.

    Zweitens erwartet die CDU-Fraktion „ein klares Bekenntnis“, dass die Muslim-Verbände „religiösen Fundamentalisten, insbesondere Islamisten und Salafisten, entschieden entgegentreten“. Dazu gehöre auch eine „vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Sicherheitsbehörden“.

    Ein großes Anliegen ist es Thümler, Menschen zu schützen, die ihren muslimischen Glauben wechseln wollen. Es dürfe „keine Verfolgung von Konvertiten geben“, so Thümler, der weiter im Islam-Vertrag ein klares Bekenntnis „zur Geltung der Grundrechte, zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung und zu einer offenen, demokratischen Gesellschaft“ verankern will. Dazu gehöre auch die Gleichberechtigung von Mann und Frau und die Ablehnung der Scharia als Teil der Rechtsordnung.

    Thümler würde ebenfalls eine „Selbstverpflichtung“ der Verbände und der Moscheevereine begrüßen, „bei Moscheen freiwillig auf den Ruf des Muezzins zu verzichten“. Klar sei, dass Vertrags-Verbände „nicht von ausländischen Regierungen beeinflusst“ werden dürften. Die CDU ist jedoch bereit, einen Vertrag mit den eher weltlichen und liberalen Aleviten „unverzüglich und zeitlich vor DITIB und Schura“ zu unterzeichnen.

    http://www.nwzonline.de/politik/niedersachsen/cdu-klare-bedingungen-fuer-islam-vertrag_a_31,0,931578782.html

  99. Islamverträge sind das Ergebnis purer Feigheit. Der Islam hat im – noch – aufgeklärten Europa nichts zu suchen. Es ist unglaublich, wie die Angst vor dem Islam seine Förderung bedingt. Warum nicht gleich Scheiße fressen, um krank zu werden? Scheiß religiöse Toleranz. Irgendwo war die französische Revolution doch nur eine halbe Sache.

  100. Ergänzung zu
    #132 Lichterkette (01. Jun 2016 10:49)

    „Glauben wechseln“ ist was anderes als Glauben ablegen / Austritt

    Klar kann man aus dem Islam rauskommen, wenn man zum Christentum konvertiert. Aber es muss ja auch eine Möglichkeit geben, aus dem Islam austreten zu können OHNE einen anderen Glauben anzunehmen.

    Wo bleibt die negative Religionsfreiheit?

  101. WERDEN DIE MEDIEN NOCH BERICHTEN UND UNS AUFKLÄREN ???

    Baden-Württemberg

    Tote 70-Jährige aus Bad Friedrichshall – Am Tatort arabische Schriftzeichen gefunden :

    Leserzuschrift zu Untergriesheim: Erste Hinweise zu getöteter Frau

    Ich hatte vor ein paar Tagen schon einmal über den Fall kurz berichtet.
    Im Zeitungsartikel dieser Woche wurde berichtet, dass die Kripo arabische und englische Schriftzeichen ermittelte. Die Bewohnerin des Hauses im Landkreis Heilbronn wurde demnach vor 1,5 Wochen nachts an der Haustür überrascht. Die oder der Täter drangen ein und töteten sie. Die DNA- Spur führte die Ermittler in das ein paar Kilometer entfernte Flüchtlingsheim in Öhringen. Dort wurde der Täter, ein Pakistani, verhaftet, stritt zunächst alles ab. Bis heute sind keine Ergebnisse der Obduktion bekannt.

    Warum: aus sehr guter, erster Quelle habe ich erfahren, dass die Frau bestialisch zerstückelt wurde. Danach bereicherte man sich an ihrem Hab- und Gut. Der Ehemann fand die Leiche am nächsten Morgen. Diese wilden Bastarde sind zu allem fähig, und schlagen auch jetzt schon zu. Polizei und Ministerien halten so viel wie möglich unter dem Deckel. Die DNA des Täters war wegen anderer Delikte bereits bekannt, aber Abschiebung kam offenbar nicht in Frage. Der Michel registriert so etwas beiläufig, aber Reaktionen Null.

    (Weil der Michel nichts von solchen Übungen der Terroristen erfährt.)

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  102. Das ist doch wirklich „die optimale Lösung“.

    Warum sind die Juden im dritten Reich nicht auf diese „glorreichen Idee“ gekommen, dann wäre denen mit Sicherheit nichts passiert.

    WIE WELTFREMD SIND DIE DENN?

Comments are closed.