woelki_bootDer Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki stand heute in einem wie das goldene Kalb zurechtgeputztem “Flüchtlingsboot“, das er auf Kirchenkosten erworben hatte (PI berichtete), am Roncalliplatz in Köln und zelebrierte im Schatten des Doms die Messe zu Fronleichnam. In seiner Predigt (Videos davon hier) setzte er alle illegal nach Europa Eindringenden, also inkl. Grapscher, Vergewaltiger, Räuber und Mörder, mit Gott gleich. Das Boot selbst sei ein Symbol für Gott, denn er sei in allen “Flüchtlingen“ zu finden. Der Schrei der “Flüchtlinge“ (Allahu Akbar?) sei Gottes Schrei, so „Wellness“-Woelki melodramatisch in geradezu hysterischem Gutmenschenwahn. Dass das hölzerne Heidenkultobjekt nicht fortan mitten im Dom stehen wird, ist einzig der Tatsache zu verdanken, dass es nicht durch das Tor passt. (lsg)

image_pdfimage_print

 

450 KOMMENTARE

  1. Wer für so einen Kasper-Kram noch Kirchensteuer zahlt, dem ist nicht mehr zu helfen.

  2. Ob das jetzt der Höhepunkt des Wahnsinns ist? Die Kichenleute sind ja vielleicht die Beklopptesten.

    Gibt es in der Bibel ein Gleichnis für diesen Vorgang? Oder konnte selbst die Bibel so etwas nicht vorhersehen?

  3. Der WDR hatz ernsthaft darüber gerichtet und die Gläubigen waren vom Mut der Flüchtlinge beeindruckt, jedenfalls die die interviewt wurden.

  4. Die gigantische Asylerschleichung ist auch für die Kirche ein Bombengeschäft. Ihre „sozialen“ Einrichtungen profitieren immens von den Geldern, die dort verbrannt werden.

    Kein Wunder, daß da besonders intensiv ums Goldene Kalb getanzt wird und daß man sich den Reibach nicht vermiesen lassen will.

  5. Unter diesen Umständen sollte es sich die AfD überlegen gegebenenfalls auch den Dialog mit den Kirchen zu beenden. Zumindest den Verbänden und den Profiteuren der Asylindustrie Caritas und Diakonie.

    Auf dem Kirchentag sind AfD – Mitglieder und Sympathisanten ja auch unerwünscht. So – und nun fangt an zu grabschen in Köln.

  6. Also ich meine neu ist das ja nicht. Die Azteken haben damals die weißen Eroberer als Götter angesehen.

  7. Erstaunlich wie Kirche, Gutmenschentum und sonstige Naivlinge sich für intolerante Mohemmedaner einsetzen.

    Ob die „Rechtgläubigen“ sich wohlwollend daran erinnern werden, wenn sie hier eines Tages in der Mehrheit sind?

  8. Auch ein Bekloppter kann ein guter Spruch sagen.
    Karl Marx-
    „Die Religion ist Opium für das Volk.“

  9. Kann man den Kardinal eigentlich schnellstmöglich in die psychiatrische Abteilung einweisen? Der Mann hat ernsthafte psychische Probleme und wirkt verwirrt.

  10. „Illegale haben nun Götterstatus“

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Doch, da fällt mir ein:
    Früher hat der Papst den König zum Kaiser gekrönt; heute……

    Es ist nicht zu fassen.

  11. ++++ Eilmeldung ++++

    Islamexperten finden in ältestem Koran der Welt klare Übersetzungsfehler:

    bisherige Übersetzung: Märtyrer erhalten zum Lohn 72 Jungfrauen …

    neue Übersetzung: für alle Märtyrer steht eine 72jährige bereit …

  12. „In seiner Predigt (Videos davon hier) setzte er alle illegal nach Europa Eindringenden, also inkl. Grapscher, Vergewaltiger, Räuber und Mörder, mit Gott gleich.“
    ———————————————–

    So so!Dieser „Erzbischof“ verdient es mit dem TEUFEL verglichen zu werden!

  13. Kann er sich nicht einfach in das Boot setzen und direkt gen Himmel fahren? Dann wären wir diesen Schwätzer endlich los.

  14. Grad in den TV Nachrichten:
    Ein Baby kam allein auf Lampedusa an, seine Mutter wurde unterwegs vergiftet!!!!
    Nun vergiften sie schon die unliebsamen Christen, anstatt sie aus den Booten zu werfen. Oder sie konnte schwimmen….soviel zu Wölkis „Götterdämmerung“

  15. Meine Güte, der Mann ist krank im Schädel und da braucht man sich über solche Vorgehen auch nicht wundern. Aber das erwachsene Menschen diesem Spinner auch noch zuhören, ist mir unbegreiflich.

  16. Anstatt der heiligen drei Könige, kommen jetzt die heiligen drei Flüchtlinge.

    Anstatt der Kreuzigung des Herrn, gedenken wir jetzt Mohammeds Flucht.

    Für mich war es nie eine Alternative aus der Kirche aus zu treten, jetzt denke ich ernsthaft darüber nach.

  17. #9 Ku-Kuk (26. Mai 2016 19:33)

    Wer weiß, was die heute dem Weihrauch beimischen!!!

    Ich stelle mir den Geschichtsunterricht in ein paar Jahrzehnten für die Schüler(wenn der Spuk vorbei sein wird) als sehr interessant und amüsant vor.
    Die werden aus dem Staunen und Lachen über diesen Irrsinn nicht mehr herauskommen!

  18. #24 furor__teutonicus (26. Mai 2016 19:41)

    zahle seit 33 Jahren keine Kirchensteuer mehr …

  19. Wenn ich Kardinal wäre und demzufolge genau über die weltweite Christenverfolgung informiert sein könnte, wenn ich es denn wollte, dies aber ignoriere, und anstatt mich dort entsprechend einzubringen, der antichristlichen These Tür und Tor öffne, und auch noch meine Herde auf den Irrweg bringen will – ich könnte keine Nacht mehr schlafen. Ich würde nur auf den Knien liegen und um Verzeihung bitten !!!!

    Ach ja, ich bin ausgtetreten. Für meinen Glauben benötige ich kein Unternehmen !

  20. Wenn man als Atheist die Machtgelüste der katholischen Kirche und ihre Einflußnahme auf die Politik kritisiert wird man, auch ohne wirkliche Grundlage verklagt, aber wenn eine feindselige Religion eindringt, deren Endziel der Schädel der Kirchenfürsten auf dem Hackblock ist, dann kriechen diese den invasoren in den Hintern.
    Kann mir Jemand erklären wieso das so ist? Sind hier alle komplett irre geworden?

  21. Bin 1995 aus dem Verein ausgetreten. Hat mich 50 DM gekostet. War bisher jeden Pfennig doppelt und dreifach wert, wenn ich diesen Schwachsinn so lese, der in letzter Zeit von den Vollpfosten verzapft wird.

  22. Die Frau Recker musste sicher zu stimmen,ich vermutte,sie war nur wenig angestochen;sie hat das wieder vergessen-ihre Naivität schläg mit alle Türen-Genosin.
    Hoffentlich Schiff machen schon unsere rechte Hände zu Trümmer!!!!!
    Solche Vrack-eine Errinerung auf die Sexverbrecher am Silvesternacht.Frau Recker sicher dort bring auch Blumenstrauss!!!!

  23. Die falschen Christen (Kirche) beten also die Christen Schlächter an.
    Das passt doch.

  24. Diesr Vollidiot hat bei mir das Fass zum Überlaufen bebracht – ich bin vor 2 Tagen aus diesem Verein ausgetreten.
    Das hält doch kein Mensch mehr aus, was aus den Reihen der Kirche alles vom Stapel gelassen wird.
    Die sin ja richtig froh um jeden Mohammedaner, der sich hier niederläßt.

  25. Kardinäle…Bischöfe….

    München-Freising: Kardinal Reinhard Marx zählt zu den Großverdienern unter den deutschen Bischöfen. Er kommt auf 11.500 Euro pro Monat. Miete muss er davon nicht zahlen. Der Freistaat Bayern stellt dem einflussreichen Oberhirten das Erzbischöfliche Palais kostenfrei zur Verfügung. Marx bewohnt im Palais Holnstein eine Drei-Zimmer-Wohnung (90 Quadratmeter). Das Rokokogebäude wurde für acht Millionen Euro generalsaniert. Den Löwenanteil zahlte das Land Bayern. Marx hat als Dienstwagen die Oberklasse-Limousine BMW 730i, mit Chauffeur.

    Köln: Kardinal Joachim Meisner hat im Erzbischöflichen Haus eine 246 Quadratmeter große Wohnung. Er zahlt dafür keine Miete, jedoch ist der Mietwert in Höhe von 1213,47 Euro zu versteuern. Zusätzlich zahlt er eine Pauschale für Reparaturen sowie Heiz- und Betriebskosten (500 Euro im Monat). Meisner verdient monatlich 11.524,40 Euro
    Er hat seit vier Jahren einen 7er BMW. Die Weihbischöfe fahren Mercedes mit Blue-Efficiency-Motoren, aber auch BMW.

    Essen: Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck wohnt zwar in einem umgebauten Pfarrhaus Die Räume umfassen auch eine kleine Kapelle und einen Gästebereich – insgesamt 220 Quadratmeter, für die der Geistliche keine Miete zahlt, aber 1537,50 Euro als geldwerten Vorteil versteuert. Unterwegs ist er in einem geleasten VW Phaeton. Das vergleichsweise große Auto benötige Overbeck wegen seiner langen Beine, um im Fonds arbeiten zu können, so ein Sprecher. D. Overbeck verdient so viel wie ein Staatssekretär, 11.125 Euro brutto im Monat.

    Fulda: … lebt Bischof Heinz-Josef Algermissen nach eigenen Angaben wider Willen in barockem Luxus. Auf 174 Quadratmetern Wohnfläche zu residieren, sei „natürlich nicht zeitgemäß“. Algermissen hat ein Grundgehalt von etwa 9700 Euro.

    Usw… Pervers und abartig diese Mischpoke

    http://www.n-tv.de/panorama/Schicke-Wohnung-grosses-Auto-gutes-Gehalt-So-leben-Deutschlands-Bischoefe-article11555661.html

  26. Als katholisches Gewächs bin ich emotional nun zwischen belustigt und entsetzt über meine ehemalige Kirche. Die sind ja noch schlimmer wie im Dritten Reich. Nur die die Toten fehlen noch. Noch! Aber diese Blendgranaten tun alles, dass es soweit kommt. Die Überschrift finde ich übrigens klasse. Chapeau. Und außerdem muss die steuerfinanzierte Kirche jetzt mit aller Macht beendet werden. No Mercy.

  27. Es ist einfach nicht zu fassen und übersteigt jegliche Vorstellungskraft, wie der Klerus die hirnrissige Asylpolitik unserer Volksverräter gut heißt. Aber wie würde seine Predigt lauten, wenn die ersten Christenköpfe bei uns rollen werden und die kulturlosen Invasoren beginnen, Kirchen zu zerstören und zu brandschatzen?

  28. Hatte ihm der Allah ins Hirn gejodelt, wenn er jodeln könnte? Ahoiiii.
    Oder will er nun den Segelschein machen?
    Oder hat er doch kein Vertrauen zu seinem Meister Jesus, welcher die Wogen weichen ließ?
    Oder wartet er auf die nächste Sintflut?
    Aber muss Woelki aufpassen, weil ein trockenes Boot wird von Thermiten gefressen!

  29. #38 Ein Kessel Buntes (26. Mai 2016 19:49)

    …. Du hast Hans Hartz vergessen: Wohnung48 qm, Fahrzeug 60-Sitzer mit Chauffeur innerstädtisch ….

  30. #2 INGRES
    In der Bibel gibt es kein Gleichnis, aber in der Literatur, und zwar „Biedermann und die Brandstifter“. Aber von der Kirchenfürsten scheint keiner Literaturkundeunterricht in der Schule gehabt zu haben.

  31. Diese Heuchler!

    Aber kein Protest, wenn die letzten orientalischen Christen von den Muslimen abgeschlachtet werden!

    Einfach widerwärtig! Hoffe es treten mehr aus!

  32. Jetzt dreht diese selbstgefällige Heuchler komplett durch !
    Gibt’s denn bei diesem Krankheitsbild nicht etwas von Ratiopharm das helfen könnte ?

  33. #15 Kranke Gesellschaft (26. Mai 2016 19:35)
    http://www.nwzonline.de/blaulicht/kindesmissbrauch-verheimlicht_a_31,0,710906344.html

    Der Chefredakteur schreibt persönlich.
    http://www.nwzonline.de/kommentare-der-redaktion/schweigekartell_a_31,0,710855426.html

    …ich tippe mal, der keine Syrer war ein Christ, den man nach islamischen Recht vögeln kann!

    Bei einem islamischen Jungen, hätte sich das, wegen der Scharia, der Notgeile Typ mit seinem Onkel nicht getraut. Dann wäre der Schwanz nicht nur beschnitten, sondern abgeschnitten!!!

  34. Afd. Anerkannte Partei. Demokratisch gewählt vom Volk. Achtet deutsche Gesetze. Christlich. Nicht verfassungswidrig. Wird nicht eingeladen zum Kirchentag.

    Muslimische „Flüchtlinge“. Kommen illegal ins Land. Sind fast alles kein echten Flüchtlinge. Sind auch keine Christen. Werden überdurchschnittlich oft straffällig. Werden beim Kirchentag angebetet.

    Irrenhaus BRD.

  35. Wird der doch glatt bei den nächsten Pradler Ritterspielen mit seinem Kreuzfahrerschiff auftreten!

  36. #24 furor__teutonicus (26. Mai 2016 19:41)
    Ist auf dem Rathaus eine Sache von 5 Minuten und man ist für das ganze leben lang befreit von dem Wahnsinn.

  37. Sagen wir mal so, er hat nicht Unrecht, aber die gekommen sind, haben sich für Tausende Euro hier eingekauft durch Schleuser. Denk mal Jesus wäre noch heute in Aleppo mangels Schleusergeld. Herr Bischhof fahren sie mal runter, dort sterben nun die Armen und Ärmsten.

  38. Waren das auch Gottes Schreie, als diese gottgleichen Flüchtlinge christliche Mitflüchtlinge über Bord geworfen haben? Also, wenn diese gottgefälligen Flüchtlinge gottesgläubige Christen ersäufen, dann muss doch wohl Gott seine Finger dabei mit im Spiel gehabt haben. Folgt man dieser Logik weiter, dann wird so ein Oberchrist wie Woelki wohl bald auch auf der Abschussliste stehen.
    Amen oder Allahu akbar.

  39. Ich habe ihm mal eine kurze eMail geschickt:

    Sehr geehrter Herr Woelki,

    Ihre Aktion mit dem Boot, hat mich sehr bewegt, Sie müssen ein großherziger Mann sein, der keine Kosten scheut.

    Darum möchte ich mich auch an Sie wenden.

    Ihre viel geliebten Flüchtligen, konnten leider nicht anders, als bei meiner Mutter einzubrechen. Meine Mutter hatte einen Schlaganfall und lebt seither in Angst.

    Leider kann sich meine Mutter nach über 40 Jahren Berufstätigkeit keine Alarmanlage leisten. Aber da sie keine Kosten und Mühen scheuen um ein Boot durch halb Europa zu transportieren, bin ich mir sicher, dass sie auch uns helfen werden.

    Anbei meine Kontodaten:

    IBAN: xxx.xxx.xxx
    BIC: xxx.xxx.xxx

    Als Verwendungszweck geben sie bitte „Woelki hilft“ an.

    In tiefer Verbundenheit
    xxx

  40. Traurig, Traurig.
    Das Christentum wird durch die Schein-Bischöfe mißbraucht.
    Heutzutage kann man nicht einmal in die Kirche gehen, ohne das einem das „Elend“ der Rapefugees gepredigt wird.

  41. Alexander Gauland beklagt in dem Gespräch den Schulterschluss beider Kirchen mit der Bundesregierung: „Wenn diese Flüchtlingspolitik das Programm der Kirchen ist – dann gebe ich offen zu: Ich bekämpfe das Programm der Kirchen.“ Gauland weiter: „Wir sind keine christliche Partei. Wir sind eine deutsche Partei, die sich bemüht, deutsche Interessen wahrzunehmen.“ Diese Interessen bestünden darin, eine „kulturelle Tradition“ gegen „raumfremde Einwanderung“ zu verteidigen, die vom Islam ausgehe.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/afd-vom-katholikentag-ausgeladen-gauland-ich-bin-vielleicht-so-etwas-wie-ein-kulturchrist/13634258.html#

  42. #23 Konzern (26. Mai 2016 19:40)

    Afghane vergewaltigt Flüchtlingshelferin – zweieinhalb Jahre Haft

    http://www.freiezeiten.net/afghane-vergewaltigt-fluechtlingshelferin-zweieinhalb-jahre-haft

    Von ihrem Helfersyndrom dürfte diese junge Dame erst einmal geheilt sein.

    Was ich nicht verstehe:

    Das Gericht habe die Tat als besonders verwerflich angesehen, weil der Angeklagte die Hilfsbereitschaft der jungen Frau ausgenutzt habe.

    …und trotzdem nur 2,5 Jahre Haft ?????

    Deutschland ist und bleibt ein Verbrecherparadies. Das Land der milden Strafen, das Land der verständnisvollen Richter, das Land der Witzurteile ohne Abschreckungseffekt, das Land der Berücksichtigung des kulturellen Hintergrunds, das Land der Täterresozialisierung und Opferverhöhnung.. Kurzum: das Land der verschwuchtelten Schlappschwänze

  43. Für das Milliardengeschäft mit den illegalen Migranten macht man sich schon mal selbst als Erzbischof zum Clown!

    Die Kirchen benötigen dringend eine gründliche Reinigung!

  44. #8 Jens Eits (26. Mai 2016 19:33)

    Erstaunlich wie Kirche, Gutmenschentum und sonstige Naivlinge sich für intolerante Mohemmedaner einsetzen.

    Ob die „Rechtgläubigen“ sich wohlwollend daran erinnern werden, wenn sie hier eines Tages in der Mehrheit sind?

    Ganz sicher nicht.

    Aber die Situation hat etwas von MANIE.

    Man kann eigentlich nicht mehr denken das es hier noch mit verstand zugeht.
    Was bitte hat die Kirchenvertreter gebissen und was rauchen die Zuschauer die Wölki zujubeln.

  45. #46 cruzader

    Das Boot ist voll!

    Nicht nur das Boot. Der Typ dahinter offensichtlich auch. Der Messwein muss wohl einige Umdrehungen zuviel enthalten haben.

  46. Jetzt sind die Gutis völlig durchgedreht. Wer kann denn so etwas noch ernst nehmen?

    Müssen wir die bald anbeten? Für was? Damit es denen gut geht und uns schlecht? Pah!

    Gewisse Kulturen sollten wirklich unter sich bleiben. Es gibt ja ich glaube 58 Moslemstaaten, da wären die alle gut aufgehoben. Da wird keiner benachteiligt. Hauptsache es fliesst Blut. Welches und wozu ist denen egal.

    Manchmal frage ich mich, wenn der Islam die Welt beherrschen würde, was wäre dann?
    Dann würden sich alle gegenseitig metzeln und meucheln bis am Ende der letzte wahre Muslim überlebt hat. Und der braucht dann nichts mehr, um zu seinen 72 Weintrauben zu gelangen.

    Dann denke ich, wer so einen Schei.. ernst meint, der gehört in die Psychiatrie.

  47. Deutschland und Frankreich stehen gewaltige Sozialproteste bevor, die sich mit den Asylprotesten vermengen werden – PEGIDA und AfD werden dadurch ein enormes Wachstum erfahren.

    Die Flutung unseres Heimatlandes setzt sich unentwegt fort. Jetzt kommen wieder zig tausend Schwarzafrikaner über Lampedusa und Erdogan droht die Illegalenm über Bulgarien Richtung Deutschland zu schicken, was IS-Schleuser in der Türkei ohnehin schon betreiben.

    In Deutschland sind bei der Arbeitsagentur gerade mal 1 Millionen freie Stellen gemeldet und die Politversager wollen uns erklären, dass würde gut gehen wenn immer mehr Heerscharen dieser Illegalen Wirtschaftsmigranten ohne Perspektive in unser Land kommen.

    Diese Leute kommen in dem Glauben hier her, es gäbe massig hochbezahlte Arbeit für sie oder sie dürften auf Kosten des deutschen Steuerzahlers hier in Deutschland 10 Jahre lang studieren.

    Es gibt kaum gut bezahlkte Jobs und Ausbildung für die eigene Jugend, wenn man dann sieht dass hier ilegale Afriakner herkommen die ihre Frauen in angeblichen Krisensituationen zurücklassen und nach zwei Wochen hier in Deutschland, sich schon an Deutsche Frauen ranmachen, dann kann man doch nur den blanken Zorn bekommen.

    Wenn es schon für die eigene Jugend kaum Jobs gibt, was sollen wir dann mit den ganzen Afrikanern hier?

    In Frankreich ist es noch extremer – hohe Arbeitslosikeit unter den Einheimischen Franzosen, aber gleichzeitig immer mehr Neger, Moslems Araber und und und …

    Nach der Teilräumung soll das Lager in Calais schon wieder mit ca. 10000 Afrika Negern voll sein.

    Die sozialen Proteste die gerade jetzt in Frankreich losbrechen, werden sich zwangsläufig mit den Anti-Asylprotesten vermengen und dies auch in Deutschland.

    Die Leute, die nämlich merken, dass sie im eigenen Land mit Prekariatsjobs 8,50 €Jobs Mini-Jobs usw. abgespeist werden, die werden es wohl kaum mehr nachvollziehen können, dass der Staat illegalen Einwanderern einen Versorgungssatz von ca. 10000 €Netto/Jahr zukommen lässt, wofür sich ein 8,50 Malocher in Deutschland das ganze Jahr über unter Wert verkaufen soll.

    Pro Jahr 10000 € für einen Illegalen mit Sprachkurs, Verpflegung und Wohnung etc…

    Welcher Deutsche geht dann eigentlich noch arbeiten? Mit 8,50 € – 12 € Brutto Vollzeit kommt man im Jahr auch nicht auf mehr Netto und man muss seine Wohnung, Nahrung und alles andere von seinem Almosenlohn selbst bezahlen.

    Diesen Glücksrittern werden noch die Augen aufgehen, wenn sie begreifen, welche Zustände mittlerweile in Deutschland herrschen. Die fetten Jahre sind lange vorbei.

    Diese Konstellation aus einem Mangel an ausreichend gut bezahlten Arbeitsplätzen mit dieser hemmungslosen, grenzenlosen Schwemme mit Männern aus Schwarzafrika und Arabien wird eine soziale Protestwelle auslösen, die wir bisher nicht kannten, die aber gerade schon in Frankreich begonnen hat.

    Das gestörte Geschlechterverhältnis welches Merkel CDU udn GabrielSPD hier in Deutschland gerade in fahrlässiger Weise erzeugen, wird sein übriges tun.

  48. Religiös motivierte Gewalt auf Flüchtlingsboot
    Muslime werfen zwölf Christen im Mittelmeer über Bord

    Auf dem Mittelmeer ist es laut der italienischen Polizei zu einem Gewaltausbruch auf einem Flüchtlingsboot gekommen. Zwölf christliche Flüchtlinge sind demnach ertrunken, weil sie von Muslimen über Bord geworfen wurden.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/religioes-motivierte-gewalt-auf-fluechtlingsboot-muslime-werfen-zwoelf-christen-im-mittelmeer-ueber-bord/11648682.html

  49. #24 furor__teutonicus (26. Mai 2016 19:41)

    Wichtig: Tritt nicht still und leise aus, sondern schreibe deinem Pfarrer einen Brief, warum du dich dazu entschlossen hast. Führe ruhig diesen durchgeknallten Bischof an.
    Die sollen wissen, warum die Leute abhauen!

    Hab ich bei der Bahn auch so gemacht.

  50. Freibier für alle !, Prost auf Woelki

    What shall we do with the drunken Woelki,
    What shall we do with the drunken Woelki,
    What shall we do with the drunken Woelki,
    Early in the morning?
    Hoo-ray, and up she rises,
    Hoo-ray, and up she rises,
    Hoo-ray, and up she rises,
    Early in the morning
    Put him in the long boat until he’s sober,
    Put him in the long boat until he’s sober,
    Put him in the long boat until he’s sober,
    Early in the morningrnrn……u.s.w….u.s.w

    Prost Woelki

  51. @#33 Bazi, 1985 hatte ich dasselbe nach meiner Rückkehr aus einem islamen Land gerade noch kostenfrei geschafft, samt meiner Gattin!
    Wollte dieser Kirchensteuer-Eintreiber meine im Ausland verdienten Moneten haben!
    Damals war das noch kostenfrei.

  52. Es stellt sich bereits in Kürze die ernsthafte Frage, was das deutsche Volk mit diesen völlig ausgerasteten Irren machen soll, die auf Grund des Ausmaßes ihres Verrats, ihrer Niedertracht und Heimtücke nicht wieder in unser Gemeinwesen integrierbar sind.

  53. Zitat #24 furor__teutonicus (26. Mai 2016 19:41)

    zahle seit 33 Jahren keine Kirchensteuer mehr“Zitst ende.

    wenn Du mal Rente bekommst, zahlst Du automatisch wieder indirekt Kirchensteuer,
    denn soweit mir bekannt ist, ist das in der Rente schon eingerechnet und abgezogen,
    ohne, dass der Betrag irgendwo in dem Rentenbescheid erscheint.
    So hat man mir das mal erklärt.
    Wundern würde es mich auch nicht.

  54. Für mich sieht das aus wie eine Karnevalsbütt im Ohnesorg Theater aus.

    Oder wie eine Rede des „Führes“ im Olympia Stadion Berlin

  55. Südländischer Fickilant dingfest gemacht!

    25.05.2016 Freiburg (ots) – Die intensiven Ermittlungen der vergangenen Wochen führten die Ermittler des Kriminalkommissariats Emmendingen nun auf die Spur eines möglichen Tatverdächtigen. Aufgrund der guten Täterbeschreibungen der drei Frauen konnte ein Phantombild erstellt werden. Hierdurch erlangten die Ermittler diverse Hinweise aus der Bevölkerung zu männlichen Personen, auf die die Beschreibung augenscheinlich zutreffen könnte.

    Bei einigen dieser Männer konnte im Zuge der Ermittlungen eine freiwillige DNA-Probe erhoben werden. Das Ergebnis führte die Polizeibeamten des Kriminalkommissariats Emmendingen heute (25.05.2016) Mittag zu einem 18-jährigen Mann afghanischer Herkunft, der in einer Unterkunft in Herbolzheim untergebracht ist. Der junge Mann befindet sich in Begleitung von Familienangehörigen in Deutschland und ist bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten.

    Er wurde gegen 16:00 Uhr einem Haftrichter vorgeführt, der gegen den 18-Jährigen Haftbefehl erließ.http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3336462

  56. Wer nicht spätestens jetzt aus der Kirche austritt , muss sich auch mal einen Termin beim Arzt holen .

  57. AUS! ENDE! SCHLUSS! FEIERABEND!
    Bisher habe ich die Füße still gehalten jetzt ist das Limit erreicht. Ich trete schnellstmöglichst aus diesem Klub aus.
    Ich weigere mich für eine solche Show auch noch eine Steuer zu bezahlen.

  58. Der Artikel ist leider nicht sauber bis zu Ende formuliert.

    Moses stieg herab mit den Tafeln, auf denen Gott die 10 Gebote niedergelegt hatte und das Volk Israel, gerade aus der Tyrannei in Ägypten entkommen, tanzte um das goldene Kalb. Wie ging es dann weiter? Kaum einer wird es hier sagen können, aber die entsprechende Stelle im Alten Testament passt sehr gut zur heutigen Zeit.

    Ich empfehle allen, das mal selbst nachzulesen. Es könnte gerade frisch für uns geschrieben worden sein.

  59. Wo ist ein „Elias“, Käme er passierte dies:

    1. Könige 18
    25Und Elia sprach zu den Propheten Baals: Erwählt ihr einen Farren und richtet zu am ersten, denn euer ist viel; und ruft eures Gottes Namen an und legt kein Feuer daran. 26Und sie nahmen den Farren, den man ihnen gab, und richteten zu und riefen an den Namen Baals vom Morgen bis an den Mittag und sprachen: Baal, erhöre uns! Aber es war da keine Stimme noch Antwort. Und sie hinkten um den Altar, den sie gemacht hatten. 27Da es nun Mittag ward, spottete ihrer Elia und sprach: Ruft laut! denn er ist ein Gott; er dichtet oder hat zu schaffen oder ist über Feld oder schläft vielleicht, daß er aufwache. 28Und sie riefen laut und ritzten sich mit Messern und Pfriemen nach ihrer Weise, bis daß ihr Blut herabfloß. 29Da aber Mittag vergangen war, weissagten sie bis um die Zeit, da man Speisopfer tun sollte; und da war keine Stimme noch Antwort noch Aufmerken.

    30Da sprach Elia zu allem Volk: Kommt her, alles Volk zu mir! Und da alles Volk zu ihm trat, baute er den Altar des HERRN wieder auf, der zerbrochen war, 31und nahm zwölf Steine nach der Zahl der Stämme der Kinder Jakobs (zu welchem das Wort des HERRN redete und sprach: Du sollst Israel heißen), 32und baute mit den Steinen einen Altar im Namen des HERRN und machte um den Altar her eine Grube, zwei Kornmaß weit, 33und richtete das Holz zu und zerstückte den Farren und legte ihn aufs Holz 34und sprach: Holt vier Kad Wasser voll und gießt es auf das Brandopfer und aufs Holz! Und sprach: Tut’s noch einmal! Und sie taten’s noch einmal. Und er sprach: Tut’s zum drittenmal! Und sie taten’s zum drittenmal. 35Und das Wasser lief um den Altar her, und die Grube ward auch voll Wasser.

    36Und da die Zeit war, Speisopfer zu opfern, trat Elia, der Prophet, herzu und sprach: HERR, Gott Abrahams, Isaaks und Israels, laß heute kund werden, daß du Gott in Israel bist und ich dein Knecht, und daß ich solches alles nach deinem Wort getan habe! 37Erhöre mich HERR, erhöre mich, daß dies Volk wisse, daß du, HERR, Gott bist, daß du ihr Herz darnach bekehrst! 38Da fiel das Feuer des HERRN herab und fraß Brandopfer, Holz, Steine und Erde und leckte das Wasser auf in der Grube. 39Da das alles Volk sah, fiel es auf sein Angesicht und sprach: Der HERR ist Gott, der HERR ist Gott! 40Elia aber sprach zu ihnen: Greift die Propheten Baals, daß ihrer keiner entrinne! und sie griffen sie. Und Elia führte sie hinab an den Bach Kison und schlachtete sie daselbst.

  60. Der Schrei der “Flüchtlinge“ (Allahu Akbar?) sei Gottes Schrei, so „Wellness“-Woelki melodramatisch in geradezu hysterischem Gutmenschenwahn.
    —————————————————
    Diesen Dreckskerl hätte man noch vor 300 Jahren einer Peinlichen Befragung mit anschließendem Autodafé unterzogen. Dass er heute seine gotteslästerlichen Schoten ungestraft emittieren darf, hat er u.a. der Aufklärung zu verdanken, für die viele gute Bürger ihr Leben lassen mussten.

  61. Weiß gar nicht was ihr habt, der Woelki macht doch einen guten Job. Er arbeitet schließlich für die größte Kriminelle Vereinigung die unter dem Tarnmantel eine Glaubensgemeinschaft zu sein, Millarden mit Armut scheffelt. Von der Warte seine Organistation macht der einen guten Job, die brauchen schließlich endlos Nachschub an Asyltouristen, damit ordentlich abkassiert werden kann.. bei denen kostet doch ne Badewanne gerne mal 400.000€..

  62. Die meisten Menschen unterschätzen, wie wichtig es ist, eine wirklich gute Taschenlampe zu besitzen. Gerade heutzutage, in einer Welt, in der die Flüchtlingskrise, ISIS-Terror in Europa und Naturkatastrophen zunehmend Gefahren darstellen, ist es wichtiger denn je, über die richtige taktische Ausrüstung zu verfügen.

    Die unglaubliche LED -Technologie, die von den U.S. Navy Seals, der Küstenwache, der Feuerwehr, Polizisten und Rettungsdiensten eingesetzt wird, findet sich im Inneren der fantastischen Tactical L360 Taschenlampe…

    “HEUTE IST ES FÜR EUROPÄER WICHTIGER ALS JEMALS ZUVOR, AUF ALLES VORBEREITET ZU SEIN. DIESE TASCHENLAMPE GEHÖRT ZUM BESTEN, WAS ES AN AUSRÜSTUNG ZU KAUFEN GIBT, UND KANN IN FAST JEDER SITUATION VERWENDET WERDEN, VON SELBSTVERTEIDIGUNG BIS ZUR NÄCHTLICHEN SUCHE NACH IHREM HUND…” -MATTHIAS B. ÜBERLEBENSEXPERTE FÜR TAKTISCHE TASCHENLAMPEN

    Hab gerade das hier gefunden und mich geschüttelt vor Lachen.

    Sollten IS Terroristen in meiner Innenstadt mit AKs auflaufen, dann leuchte ich sie mit meiner neuen Super-Verteidigungs-Taschenlampe an und sie werden bestimmt ängstlich davonlaufen….

  63. Damit haben sich die Kinderschänder und Homos
    nun in mein Zehnpunkteplan nach Machtübernahme hochgearbeitet:

    1. Abschaffung der Kirchensteuer! Sollen die doch ihre eigene Institution gründen und nicht wie bisher parasitär von Allen bezahlt übers Finanzamt eingezogen werden. Übergangsfrist: KEINE!

    2. Einführung eines extra Kinderschänderparagraphen mit mindestens 10 Jahren Haft ohne Bewährung!
    Keine Halbstrafe und so ein Gedöhns!

    Anm: In Indonesien – Kein Witz, wo der Friedensislam herrscht wird sogar die Kastration wohl wieder eingeführt, öffentlich!

    3. Abschaffung jeglichen Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen! Religion= Privatangelegenheit.

    Die Kirche kann gefälligst auf eigene Kosten die Infrastruktur und das Lehrergesindel bereitstellen. Natürlich ausnahmslos in der Freizeit der Kinder u Jugendlichen!

    4.(Ironie)

    Jede Stadt ab 250.000 Einwohner wird zwangsverpflichtet einen Islamzoo zu errichten und zu betreiben. Im Islamzoo herrscht die Scharia! Jeder der nach Verbot des Islam erwischt wird und Alu Dingsbums ruft oder in Richtung der ausserirdischen Steinformation niderkniet wird umgehend dorthin deportiert. Anstatt des bisherigen Religionsunterrichts werden alle Kinder zwangsverpflichtet den Islamzoo mindestens halbjährlich 1x zu besuchen!

  64. Haben wir schon wieder Karneval? Kardinal Rainer Maria Woelki hält eine Büttenrede.
    Köln ist halt das ganze Jahr über närrisch.

    Kölle Alaaf.

  65. Vermögen des Vatikan (Quelle Wikipedia)

    Der Sozialwissenschaftler Carsten Frerk untersuchte 2001 das Vermögen der römisch-katholischen Kirche in Deutschland.[1] Nach seinen Berechnungen summierten sich Ende 2002 die Werte von Grundbesitz, Immobilien, Geldanlagen und Beteiligungen der katholischen Kirche und der zu ihr gehörenden Institutionen auf ein Vermögen von 270 Milliarden Euro.[2] Die römisch-katholische Kirche sei mit 8250 km² Grundeigentum größter privater Grundbesitzer in Deutschland.[3][4] Frerk führte im Jahr 2013 neue Berechnungen durch, nach denen sich das Vermögen der katholischen Kirche 2013 auf bis zu 200 Milliarden Euro belief. Haupteinnahmequellen der Kirche seien die Kirchensteuer, Vermögenserträge und Staatsleistungen.[5]

    Die Verlagsgruppe Weltbild gehörte zwölf katholischen Bistümern. Im Januar 2014 meldete die Weltbild-Verlagsgruppe Insolvenz an, weil diese die weitere Finanzierung verweigert hatten.[6]

    Das Vermögen des Bistums Paderborn beträgt 4 Milliarden Euro; das Erzbistum Köln verfügt über 3,35 Milliarden Euro, das Bistum Limburg über 1,001 Milliarden Euro.[7]

  66. Was passiert eigentlich mit so einem Priester, wenn der heilige Geist auf ihn niederkommt. Wird der dann irgendwie wahnsinnig?

  67. Dass der freche, vollgefressene Pfaff diese Veranstaltung im Angesicht des Kölner Doms abhält, zeigt dass ihm jedwede Empathie abgeht. Das ist eine üble Beleidigung für die dort begrapschten Frauen.
    Da wünscht man ihm doch von ganzem Herzen, dass er bald persönlich bereichert wird.
    Sind derart Pfaffen nicht oft pädophil?

  68. Gemeinhin werden in solcherart Auftritten das gewollte und vorsätzlich betriebene Einschleusen und Umsiedeln so genannter „Flüchtlinge“ (es sind wohl Flüchtlinge darunter, die aber kaum die Mehrheit stellen dürften) mit der Pflicht des Christen, dem auf seinem Wege zu helfen, der in Not ist, verwurstet. Damit aber wird die Gutwilligkeit der Menschen mißbraucht und in fragwürdige und geradezu verbrecherische politische Programme, die zudem nach unserem Recht nicht nur gesetzwidrig, sondern auch völkerrechtswidrig sind, hinein umgeleitet. Dieser Mann versündigt sich schwer, nicht nur an den Christen oder an seinem, dem deutschen Volke, sondern gerade auch an denen, für die er „eintreten zu wollen“ vorgibt.

    Mit diesem Abgleiten in die Gesetzlosigkeit aber wird zusammengerührt, was nicht zusammengehört, und obendrein noch „vergottet“, was zeigt, für welchen „Gott“ dieser Mann eigentlich zu stehen scheint: Der Gott der Bibel, die diese Leute lediglich noch als „Steinbruch“ mißbrauchen, um aus daraus selektiv gewonnen Versatzstücken ihre krude Ideologie zu rechtfertigen, ist das sicherlich nicht:

    Das Boot selbst sei ein Symbol für Gott, denn er sei in allen “Flüchtlingen“ zu finden.

    Ich hätte noch ein wenig Verständnis, wenn ein solcher Satz aus dem Munde eines im christlichen Glauben völlig Unkundigen käme. Aus dem Munde eines Herrn Woelki jedoch kommt dieser Satz als das an, was er ist: als eine unchristliche Irrlehre. So etwas lehrt das Neue Testament nirgends.

    Wohl sind alle Menschen Gottes Geschöpfe. Sie sind damit aber nicht zugleich auch Seine aus dem Wort und dem Geist geborenen Kinder. Und der Ruf „allahu akbar“ (wie oben vermutet) ist auch nicht Ausdruck eines Sehnens, die von „dem einen“ Gott käme, wie dieser Herr behauptet, sondern Verkündung einer „Überlegenheit“ des im Islam verehrten „allah“ (abgeleitet von dem altarabisch-heidnischen Hauptgötzen al-ilah, „der Gott“) über alle anderen, die dieser Emporkömmling aus der Hölle, unter falschem Namen, mit sich selbst ersetzen möchte.

    Fazit: Woelki ist entweder ohne jede Kenntnis, oder ein Irreführer (auch ein Verräter der Brüder) aus Vorsatz, der diverse neomarxistische Irrlehren unter dem Deckmantel eines Gewandes der Kirche unter die Leute bringt. Damit gehört er aus meiner Sicht zu jenen Wölfen im Schafspelz, die in die Herde eindringen und sie irreleiten werden, vor welchen der Apostel Paulus schon früh eindringlich gewarnt hatte. Christen, folgt dem Götzendienst solcher Irrlehrer, die gemäß Galater 1. 7 – 9 unter dem „anathema“ (Bannfluch) der apostolischen Lehre stehen, nicht!

  69. #93 Rheinlaenderin

    Eine Büttenrede oder eine unbootmäßige Predigt, unterscheidet sich kaum.

  70. Das grenzt ja schon an Gotteslästerung.
    „Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.“

  71. Hatte schon einmal so ein hölzernes Ungetüm in der grichischen Mystik gegeben, das hatte das Trojanische Pferd geheißen. Damit wurde Troja ausgerottet.

  72. Zuviel Meßwein, dann das Zölibat-Gehirn Matsche ( jedenfalls der schäbige Rest).

  73. Das Kolping-Bildungszentrum Schweinfurt GmbH sucht für das Wohnheim für jugendliche Flüchtlinge in Hambach, Landkreis Schweinfurt, ab sofort eine Reinigungskraft auf geringfügiger Basis. Weitere Informationen unter http://www.kolping-mainfranken.de. Ich wohne im Nachbarort und sehe die jugendlichen „Flüchtlinge“ (Neger), öfters draussen rumgammeln! Wie schrieb letztens eine PI-Leserin : Kotz, kotz, kotz!

  74. EINE VERHÖHNUNG CHRISTI OHNES GLEICHEN durch diesen Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki von „SATANS GNADEN“!!!!

    Das Fronleichnamsfest ist das Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi!
    Was haben verdammt noch mal Christenmörder, die möglicherweise in diesem Boot saßen, mit Fronleichnam zu tun???
    Ist es vielleicht sogar das Boot, aus dem die Christen, die vor Islamismus flüchteten, über Bord geworfen wurden????
    Hat sich dieser „ERZBISCHOF“ vertan und wollte nur den christlichen Opfern gedenken, die durch den Islam abgeschlachtet werden??
    Oder ist dieser „ERZBISCHOF“ der personifizierter ANTICHRIST, der die Christenverfolgung, wie vor 2000 Jahren, auch hier wieder aufleben lassen will???

  75. #95 rob567 (26. Mai 2016 20:09)

    Was passiert eigentlich mit so einem Priester, wenn der heilige Geist auf ihn niederkommt. Wird der dann irgendwie wahnsinnig?

    Vielleicht. Es könnte aber auch sein, daß in einem solchen Falle diverse Dämonen ausfahren.

  76. Wenn ich diesen W…… schon sehe dann könnte ich kotzen. Der Mann schadet dem Ansehen der Kirche doch nur, begreift das denn niemand?

  77. Woelki ist nicht konsequent. Er hätte den Kahn auf dem Rhein plazieren sollen, incl. anschließendem Untergang und Ertrinken. Nur so kann er authentisch nachempfinden, was die Flüchtlinge (also Gott!) ertragen mussten, als sie im Mittelmeer ertranken. Woelki ist ein kleines Arxxxlxxx, das die Dinge nicht zu Ende denkt und bringt!

  78. #73 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (26. Mai 2016 19:59)

    Einer der besten Kommentare die ich hier jemals gelesen habe.
    Wirklich ganz super vorallem aber die ganze Problematik genau auf den Punkt gebracht.
    Ihren KOmmentar sollte man jedem einzelnen dieser links-grünen Spinner und Multi-Kulti-bzw. Einwanderungs-Fanatikern mal vor Augen halten.

    Der soziale Friede ist durch diese Refugee-welcome-Wahnsinn massiv gestört und wird auch ganz massive Protestbewegungen auslösen.
    Dieses ganze politische Verräterpack kann sich schon mal ganz warm anziehen.

  79. In Gottes Namen:

    Wie steht es doch in der Bibel und wird mindestens 1× im Jahr in der Messe gepredigt:

    Als das Volk Israel auf der Flucht vor ihren Feinden, den Ägyptern am Ufer des Roten Meeres standen und nicht weiter konnten bekam Moses von GOTT den Befehl, seinen Stab über das Meer auszustrecken. Daraufhin teilte GOTT das Wasser und die Israelis konnte trockenen Fußes durch das Meer flüchten.
    Die Ägypter verfolgten sie natürlich und GOTT wartete seelenruhig ab, bis alle Israelis am anderen Ufer und das ganze Militär der der Ägypter im Meer waren. Dann erst ließ GOTT das Wasser zurück fließen, auf das alle Soldaten des Pharao elendlich ersaufen mußten.

    Diese Aktion GOTTES wurde damals von den Juden und heute von den Christen im höchsten Maße gepriesen und GOTT dafür gedankt.

    Fazit:
    Das Meer ist eine natürliche Grenze, welche eine Nation / Volk vor seinen Feinden schützt. Wölki scheint nichts, aber auch gar nichts von dem verstanden zu haben, was seit Jahrtausenden das Christentum und auch Europa geprägt hat.
    Er verteufelt GOTTES Werk, da er ja den „Auszug aus Ägypten“ und die Rettung durch das trennende Meer als Verbrechen hinstellt.

    Ich bin gläubiger Christ und war so froh, als dieser Karrierist Wölki unser Berlin endlich wieder Richtung Köln verlassen hatte, doch nun habe ich das Gefühl, das ich selber bald diese Katholische Kirche verlassen werde – verlassen muß.

    so Gott will.

  80. Exakt das gleiche „allahu kackbar“ ertönt auch in Teheran, wenn die Baukranophilen wieder eines ihrer Opfer zu Tode quälen.
    Bestimmt auch dann, wenn die Christen aus ebendiesem Rettungsboot, das Woelki anbetet, geworfen werden.
    Schön blöd, seinen eigenen Glaubensgenossen, die weltweit am stärksten von Verfolgung bedroht sind, eiskalt in den Rücken zu fallen und den Tätern in den A… zu kriechen.
    Die Karnevalshochburg Köln ist ja dafür bekannt, dass ein lustig anzusehender Clown in die Bütt steigt und allerhand Unsinn redet, aber das hier ist nicht lustig- es ist ein Alptraum. Karneval ist ja bereits verboten- auch wenn dieses Jahr noch aus einem Furz ein Orkan gemacht wurde, um das Verbot zu erklären. Lebenswerte, bunte Stadt, dieses Köln.

  81. Fox Mulder und Dana Scully ist das mit den Boot in der Kirche nicht etwas für die X-Akten?
    Bitte ermittelt.

  82. Afons als Deutscher:
    !Es stellt sich bereits in Kürze die ernsthafte Frage, was das deutsche Volk mit diesen völlig ausgerasteten Irren machen soll, die auf Grund des Ausmaßes ihres Verrats, ihrer Niedertracht und Heimtücke nicht wieder in unser Gemeinwesen integrierbar sind.!

    Robust zur Verantwortung ziehen.
    Hier geht es um Hochverrat.

    PI: Black Pigeon Speaks
    „Germany Crosses the Demographic RUBICON: 20-35’s a MINORITY by 2020“.

    Das ist Umvolkung und unumkehrbar.

  83. Wer stumm zuschaut, wenn christliche Mitmenschen
    begrapscht, vergewaltigt, bestohlen, beraubt und
    geschlagen werden, der verrät nicht nur christliche,
    sondern auch menschliche Werte.

    Ein Heuchler vor dem Herrn.

  84. Im Orient/Arabien war vor 100 Jahren jeder 4. ein Christ –

    jetzt sind es noch 11 Mio unter 310 Mio Muslimen …

  85. Keine Kirchensteuer mehr zahlen!!!

    Kann man dann (wieder) machen, wenn sich die Kirchen wieder normalisieren. Ihre eigenen Werte wieder vertreten. Sich für Christen und Gutwillige in der Welt wieder einsetzen. Momentan passiert das Gegenteil, es wird sich für die Feinde von Christen, Juden und Agnostikern stark gemacht.

    Dieser Woeliki scheint psychisch ziemlich schwer gestört zu sein. Von der Wirklichkeit in Europa hat er jedenfalls nicht den blassesten Schimmer.

  86. Ich rufe die ehrenamtl. Dhimmis zum Generalstreik auf, Dauer bis Silvester 2016.

    Danach werden diese (Ehrenamtler u. auch Berufsdhimmis, wie Sozialfuzzis, Lehrer, einfache Pfarrer usw.) zum Abschiedsvesperpakete packen u. Moscheerückbau, Schul- u. Turnhallensanierung eingesetzt, als Wiedergutmachung an Deutschland. Flutungs- u. Integrationsanführer(Journalisten u. Politiker) müssen allerdings vor Gericht u. mit Zuchthaus bestraft werden.

    Die Kardinäle Wölki, Marx u. Kasper werden in eine Pyrenäen-Schweigekloster verbannt, ohne Strom oder fließ. Wasser. Ganz ökumenisch den Evangelenbischof Bedford-Strohn gleich mit dazu. Dorthin wird ihnen sicherlich bald der Chrislam-Papst Franz folgen müssen, sie haben ihn ja auch im Konklave forciert u. gewählt. Als einzigen Spaß sei ihnen die ev. Esoterikerin Margot Käßfrau mitgeschickt. Dort können sie rund um die Uhr für den Weltfrieden beten.

    😛

  87. #98 Dichter (26. Mai 2016 20:10)

    Eine Büttenrede oder eine unbootmäßige Predigt

    Das heise „U-bootmäßige“ oder „UN-bootmäßige“…

    SCNR – bin gerade albern.

  88. FOCUS+++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++
    Bundeswehr bringt mehr Flüchtlinge nach Italien…

    So schlimm das Unglück im Mittelmeer mit 100Toten auch ist, es versuchen immer mehr „Flüchtlinge ihr Glück, denn sie wissen, dass sie nicht an die afrikanische Küste zurückgebracht werden, sondern eben nach Sizilien, somit in die EU. Im Smartphonezeitalter verbreiten sich solche Nachrichten genauso schnell wie Merkels Einladung. Nun unterläuft die Bundeswehr also mit anderen Marinestreitkräften auch noch den Merkel-Türkei-Deal.
    Das ist bald alles nicht mehr zu toppen.

  89. Wieso geht irgend Jemand noch auf diese Verblödungs-Veranstaltungen, es kann doch nicht sein, dass so viele Menschen an Gehirnschwund leiden. Was diese Pfaffen so schwafeln glauben die doch selber nicht, für mich sind es nur gierige Dummheitverbreiter, und das habe ich schon als Erstklässler Mitte der 1950iger Jahre erkannt.

  90. #73 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (26. Mai 2016 19:59)

    Deutschland und Frankreich stehen gewaltige Sozialproteste bevor, die sich mit den Asylprotesten vermengen werden – PEGIDA und AfD werden dadurch ein enormes Wachstum erfahren.

    Die Flutung unseres Heimatlandes setzt sich unentwegt fort. Jetzt kommen wieder zig tausend Schwarzafrikaner über Lampedusa und Erdogan droht die Illegalenm über Bulgarien Richtung Deutschland zu schicken, was IS-Schleuser in der Türkei ohnehin schon betreiben.

    In Deutschland sind bei der Arbeitsagentur gerade mal 1 Millionen freie Stellen gemeldet und die Politversager wollen uns erklären, dass würde gut gehen wenn immer mehr Heerscharen dieser Illegalen Wirtschaftsmigranten ohne Perspektive in unser Land kommen.

    Diese Leute kommen in dem Glauben hier her, es gäbe massig hochbezahlte Arbeit für sie oder sie dürften auf Kosten des deutschen Steuerzahlers hier in Deutschland 10 Jahre lang studieren.

    Es gibt kaum gut bezahlkte Jobs und Ausbildung für die eigene Jugend, wenn man dann sieht dass hier ilegale Afriakner herkommen die ihre Frauen in angeblichen Krisensituationen zurücklassen und nach zwei Wochen hier in Deutschland, sich schon an Deutsche Frauen ranmachen, dann kann man doch nur den blanken Zorn bekommen.

    Wenn es schon für die eigene Jugend kaum Jobs gibt, was sollen wir dann mit den ganzen Afrikanern hier?

    In Frankreich ist es noch extremer – hohe Arbeitslosikeit unter den Einheimischen Franzosen, aber gleichzeitig immer mehr Neger, Moslems Araber und und und …

    Nach der Teilräumung soll das Lager in Calais schon wieder mit ca. 10000 Afrika Negern voll sein.

    Die sozialen Proteste die gerade jetzt in Frankreich losbrechen, werden sich zwangsläufig mit den Anti-Asylprotesten vermengen und dies auch in Deutschland.

    Die Leute, die nämlich merken, dass sie im eigenen Land mit Prekariatsjobs 8,50 €Jobs Mini-Jobs usw. abgespeist werden, die werden es wohl kaum mehr nachvollziehen können, dass der Staat illegalen Einwanderern einen Versorgungssatz von ca. 10000 €Netto/Jahr zukommen lässt, wofür sich ein 8,50 Malocher in Deutschland das ganze Jahr über unter Wert verkaufen soll.

    Pro Jahr 10000 € für einen Illegalen mit Sprachkurs, Verpflegung und Wohnung etc…

    Welcher Deutsche geht dann eigentlich noch arbeiten? Mit 8,50 € – 12 € Brutto Vollzeit kommt man im Jahr auch nicht auf mehr Netto und man muss seine Wohnung, Nahrung und alles andere von seinem Almosenlohn selbst bezahlen.

    Diesen Glücksrittern werden noch die Augen aufgehen, wenn sie begreifen, welche Zustände mittlerweile in Deutschland herrschen. Die fetten Jahre sind lange vorbei.

    Diese Konstellation aus einem Mangel an ausreichend gut bezahlten Arbeitsplätzen mit dieser hemmungslosen, grenzenlosen Schwemme mit Männern aus Schwarzafrika und Arabien wird eine soziale Protestwelle auslösen, die wir bisher nicht kannten, die aber gerade schon in Frankreich begonnen hat.

    Das gestörte Geschlechterverhältnis welches Merkel CDU udn GabrielSPD hier in Deutschland gerade in fahrlässiger Weise erzeugen, wird sein übriges tun.

    So ist es. Die Idioten-Bonzen haben sich die Schlinge in der sie verröcheln werden selbst geknüpft.

    Es wächst ein gigantisches Unruhepotential heran. Die bestohlenen ausgeraubten Sklavendeutschen und die enttäuschten zornigen Schatzsuchenden werden aufbegehren und die Hoffnung der Bonzen, daß sie sich gegenseitig neutralisieren und sie weiter die Oberhand behalten können wird nicht aufgehen.

    Die Leute lassen sich nicht länger von scheinsozialen Lügner- und Betrügerparteien wie der Arbeiterverräterpartei oder den Scheinchristen ruhigstellen.

    Es wird bald so brutal abgehen, wie das keiner im einst schönen, sicheren Deutschland für möglich gehalten hätte.

    Aber im muli-ethnischen Buntland herrschen andere Voraussetzungen.

  91. Hat nur noch gefehlt, dass Woelki mit dem Koran in der Hand winkt und Suren vorliest.

  92. #90 coolejahn (26. Mai 2016 20:06)

    Weiß gar nicht was ihr habt, der Woelki macht doch einen guten Job. Er arbeitet schließlich für die größte Kriminelle Vereinigung die unter dem Tarnmantel eine Glaubensgemeinschaft zu sein, Millarden mit Armut scheffelt. Von der Warte seine Organistation macht der einen guten Job, die brauchen schließlich endlos Nachschub an Asyltouristen, damit ordentlich abkassiert werden kann.. bei denen kostet doch ne Badewanne gerne mal 400.000€..

    …..oder der Umbau des Bischofssitzes mal läppische 31 Millionen wie beim Tebartz-von-Größenwahn.

  93. Was eine Niederträchtigkeit von diesem hoffärtigen Pfaffen gegenüber den Opfern von Sylvester und ausgerechnet vor dem Dom.

    Ich bin schon vor über zwanzig Jahren aus diesem Pharisäer-Club ausgetreten und weiß warum.

  94. Eine neue Reliquie ist gefunden, die Suche nach dem Heiligen Gral kann eingestellt werden.

  95. an den mitlesenden Verfassungsschutz! Falls Ihr ähnlicher Meinung seid, wie die hier Anwesenden, schickt mal einen Smiley

    (könnt auch meinen Account nutzen…)

  96. #53 Marzipan

    Die Schweigespierale(n) sind jedenfalls schon fest in den Köpfen der Duckmäuser und Schönfärber installiert und verankert, sie funktionieren reibungslos, lautlos führen sie zum Volksmord an den Deutschen. Diesmal nicht durch einen sinnlosen Krieg in der Weite der russischen Steppe – sondern vor Bushaltestellen, auf Schul- und Bahnhöfen, in Schwimmbädern und Unterführungen. Köln und Rotherham ließen sich durch die schiere Anzahl der Opfer dann doch nicht mit politischem Willen unterdrücken.

  97. stehen da ernsthaft Menschen vor diesem „Boot“ und hören dem LÜGEN POPEN zu . Ist diesem Land überhaupt
    noch zu helfen , hat es so etwas schon einmal in der gesamten Zeit dieser Lügen Religion gegeben ?
    Sie beten ein Boot an ?

  98. Wenn ich dieses äußerst peinliche Foto sehe, verbunden mit der Gesamtsituation hier, stelle ich mir zwei Fragen:

    – Wie kann man auch nur einen Cent Kirchensteuer bezahlen?

    – Wie lange bleibt meine Axt unter´m Fahrersitz noch unbenutzt?

  99. 78 Babieca „Wie jetzt? Gott kann ertrinken?“

    Ein Gott der solche Bischöfe erschafft
    ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Nichtschwimmer.

  100. #73 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Die werden Augen machen so wie die Eritreer die ich neuerdings ständig vor der kommenden Revolution in Europa warne. Ihr werdet die Ersten sein…

  101. Rin in det Boot mit den und ab….

    Hätte nie gedacht, dass ich mal am Glauben zweifeln würde-waren schon einige nicht soo schöne Dinge in meinem Leben, da habe ich es unter Beweis gestellt.
    Versuche mich auch im Geiste zu wappnen falls wieder mal „unschön“ ( Gesundheit/Alter) werden sollte..

    Aber jetzt war ich nahe dran. Nahe, denn mir fielen, zum Glück,einige Passagen aus der Bibel ein.
    Ja, der Teufel (!) kommt auf subtilen Wegen daher..

    Denke sogar, dass Gott wirklich mit echten Flüchtlingen ist, von wegen echter Not, Tod und Verzweiflung.
    Nur sind ja 80 % von denen keine Menschen,die aus genannten Gründen geflohen sind.
    Und das weiß dieser Pfaffe auch ganz genau – so bekloppt kann nicht mal der sein.
    Sollte er es aber wirklich nicht wissen, so hätte er sich zumindest von denen distanzieren müssen, die Gewalttaten gegen Menschen, hier in diesem Land und überall, verüben. Und auch,wenigstens ein paar, Worte für die Opfer solcher Gewalttaten haben. Denn auch mit denen ist Gott.

    Welch Hohn,noch dazu vor dem Kölner Dom ( Sylvester).
    Und die Menge jubelt.. Wie immer.
    Oft habe ich schon gedacht – auch bei anderen Dingen – die, die würden Christus auch heute wieder ans Kreuz schlagen. Es waren ja gerade die „Schriftgelehrten“, die Hohe-Priester, die das veranlasst haben. Und das Volk hat gejubelt.

    Und was ist mit den abendländischen Priestern,christlichen Männern und Frauen, Kämpfern, die jahrhundertelang im Kampf gegen die islamischen Invasoren – für den christlichen Glauben !!!- ihr Leben gelassen haben ???
    Diese Menschen waren also alles „Verbrecher“ ??

    Viele von ihnen wurden ja sogar von der katholischen Kirche heilig gesprochen.

    Was ist mit denen Woelki ???

    Und auch an Euch, ihr jubelndes Volk- was ist mit denen, die jahrhundertelang für ihren christlichen Glauben bestialisch von islamischen Henkern gefoltert, gequält und ermordet wurden, was ist mit Denen ???

  102. #132 Marzipan (26. Mai 2016 20:26)

    #114 Marie-Belen (26. Mai 2016 20:17)
    Der passende Song zu dieser Farce…

    LEIDER AKTUELLER DENN JE

  103. Das Schlimme ist ja, dass erwachsene Menschen seinen moralischen Ergüssen zuhören und dem anscheinend auch noch etwas Positives abgewinnen können. Nicht zu fassen!!

  104. Herr Woelki predigt den Bevölkerungsaustausch im Sinne der NWO, d. h. das Ende der Deutschen, das Ende Europas!

    Wir wollen aber weder Lampedusa noch Brüssel,
    wir wollen keinen diktatorischen EU-Zentral, ferngelenkt durch die globale Finanzmafia. Wir wollen unser Europa der Nationalstaaten behalten, das Europa der Europäer:

    https://www.youtube.com/watch?v=02nLxNzIA9g

  105. Realitätsverlust ist eine anerkannte ernsthafte Erkrankung. Dieses schlimme Leiden äußert sich bei all den Betroffenen natugemäß verschieden.

    Jedoch gehört Schizophrenie zu den schwersten psychischen Störungen. Symptome sind ein Verlust der Realität, Halluzinationen Wahnideen.

    Es ist davon auszugehen, dass Erzbischof Woelki schwer unter dieser Krankheit leidet und bei ihm bereits irreversible Strukturschäden eingetreten sind.

  106. Komisch… wenn ich den Blödi richtig verstehe hat also…
    Gott mitgegrapscht?
    Gott hat in Wahrheit die Hand der Handyabzocker geführt?
    Gott hat reihenweise Frauen angetanzt?
    Gott hat Feuerwerk auf den eigenen Dom abgefeuert?
    Für wie verblödet darf man denn Gott erklären ohne selber Gott zu sein?
    Ist Blödi in Wahrheit Gott???
    Hmmm… Fragen über Fragen…
    Egal… Ich geh‘ erst mal ’ne Runde übers Wasser joggen… dann sehen wir weiter…

  107. man soll Pfaffen

    diese Männer
    . leben auf einer Scheibe
    . glauben an Hexen
    . und drehen die Sonne um sich

    nicht überbewerten

  108. Das Ganze erinnert schon fatal an den
    WIEDERTÄUFER-WAHN zu MÜNSTER 1530-1535
    https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%A4uferreich_von_M%C3%BCnster

    Dass die evangelischen und katholischen Kirchenfürsten dem Wahn verfallen sind,
    ist inzwischen eine Binsenweisheit.
    Wer heute U75 ist und noch nicht aus diesen
    weichgespülten Deppenvereinigungen ausgetreten, muß sich spätestens nach dem diesjährigen Fronleichnam fragen lassen, ob er auch noch alle Tassen im Schrank hat.
    Wenn es an’s Geld geht, tut es diesen VOLKSVERRÄTERN richtig weh,
    also: KIRCHENAUSTRITT – aber SUBITO !

  109. Noch ein Boot in einer Kirche:

    http://www.pfarrei-lauingen.de/sites/default/files/boot.jpg

    Hat aber eine ganz andere Bedeutung:

    Alle sitzen im selben Boot – Pfarrfest in St. Martin
    2. Juli 2014

    Mit Jesus als Kapitän, sitzen alle Gläubigen zusammen im selben Boot. Dieses Bild für die Gemeinschaft der Gläubigen entwarf der Lauinger Stadtpfarrer Raffaele de Blasi in seiner Predigt zum Namenstag der großen Kirchenfürsten Peter und Paul. Gegenseitige Rücksichtname und Unterstützung sind laut De Blasi immer wieder nötig, um die gute Gemeinschaft im Boot zu erhalten.

    Gleichzeitig stimmte der Stadtpfarrer mit dem Bild, zu dessen Verdeutlichung im Rahmen der Hl. Messe sogar ein echtes Ruderboot in den Altarraum gestellt wurde, auf das anschließende Pfarrfest der Gemeinde ein.

    http://www.pfarrei-lauingen.de/a/140702-alle-sitzen-im-selben-boot-pfarrfest-st-martin

  110. Der Herr Kardinal will ganz eindeutig nach Rom. Er fühlt sich zu höheren Positionen mit mehr Einnahmen berufen. Das scheint ja auch bei der Unheiligen aus der Uckermark so (gewesen) zu sein. Hält also der wolkenummantelte Herr seine andere Wange hin und kleidet sich in modischem Hellgrün (der Farbe des Propheten), präsentiert der Welt ein Boot und sich selbst als die ultimative Ausgabe eines Bessermenschen. Als Ungläubiges Wesen fall ich jetzt vom Glauben ab. Offensichtlich lebe ich höhere Werte als diese unglaublichen Personen. Wie wäre es mit Demut und Bescheidenheit? Oder auch Pflichterfüllung und all den anderen preussischen Sekundärtugenden? Manchmal liebäugelte ich schon mit Rom. Das kannste aber total vergessen, ist meine aktuelle Erkenntnis. Peinlich, banal, katastrophal und unglaublich abstossend. Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.

  111. #2 INGRES (26. Mai 2016 19:28)

    Ob das jetzt der Höhepunkt des Wahnsinns ist?

    Das habe ich mich schon vor 15 Jahren gefragt. Aber die minderbemittelten Linken und die nicht minder dummen postnationale Liberale, belehren mich mindestens im Wochentakt eines Besseren.

  112. Voll des Stolzes präsentiert er diese Neuauflage eines trojanischen Pferdes. Genauso muß es damals auch gewesen sein. Ein Bild mit Symbolkraft, das geeignet dazu ist, in die Geschichte einzugehen und gleichzeitig ein zeitgeschichtliches Dokument dafür, wie geschichtsvergessen, bescheuert, dämlich und verkommen die gesellschaftlichen, politischen und kirchlichen „Eliten“ unter dem heuchlerischen Mantel eines Pseudohumanismus heutzutage sind.

  113. Kardinal Woelki will bestimmt Papst werden und die Nachfolge des jetzigen Stiefelleckers Fußfetischisten antreten. So zeigt er sich vorsorglich schon mal mit einem Gehörnten:
    http://bc02.rp-online.de/polopoly_fs/1.4666074.1415879699!image/2720562439.JPG_gen/derivatives/d950x950/2720562439.JPG

    Also stimmt es, was Paul VI. sagte: „Der Rauch Satans ist in die Kirche eingedrungen“? Padre Amorth: „Es ist leider wahr, denn auch in der Kirche gibt es Adepten satanischer Sekten.

    http://www.katholisches.info/2010/03/06/der-teufel-die-kirche-und-die-exorzisten-padre-gabriele-amorth-erzahlt-aus-seinem-leben/

  114. Kardinal Woelki will bestimmt Papst werden und die Nachfolge des jetzigen StiefelleckersFußfetischiste antreten.
    So zeigt er sich vorsorglich schon mal mit einem Gehörnten:
    http://bc02.rp-online.de/polopoly_fs/1.4666074.1415879699!image/2720562439.JPG_gen/derivatives/d950x950/2720562439.JPG

    Also stimmt es, was Paul VI. sagte: „Der Rauch Satans ist in die Kirche eingedrungen“? Padre Amorth: „Es ist leider wahr, denn auch in der Kirche gibt es Adepten satanischer Sekten.

    http://www.katholisches.info/2010/03/06/der-teufel-die-kirche-und-die-exorzisten-padre-gabriele-amorth-erzahlt-aus-seinem-leben/

  115. Zu #2 und #50
    „#2 INGRES (26. Mai 2016 19:28)
    Ob das jetzt der Höhepunkt des Wahnsinns ist? Die Kichenleute sind ja vielleicht die Beklopptesten.
    Gibt es in der Bibel ein Gleichnis für diesen Vorgang? Oder konnte selbst die Bibel so etwas nicht vorhersehen?

    #50 Herrmann der Cherusker (26. Mai 2016 19:52)
    #2 INGRES
    In der Bibel gibt es kein Gleichnis, aber in der Literatur, und zwar „Biedermann und die Brandstifter“. Aber von der Kirchenfürsten scheint keiner Literaturkundeunterricht in der Schule gehabt zu haben.“

    —————————–

    Vielleicht doch aus der Bibel:
    http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/daniel/3/

    Nebukadnezars Wahnsinn

    1 Der König Nebukadnezar ließ ein goldenes Bild machen, sechzig Ellen hoch und sechs Ellen breit, und ließ es setzen ins Tal Dura in der Landschaft Babel.
    2 Und der König Nebukadnezar sandte nach den Fürsten, Herren, Landpflegern, Richtern, Vögten, Räten, Amtleuten und allen Gewaltigen im Lande, daß sie zusammenkommen sollten, das Bild zu weihen, daß der König Nebukadnezar hatte setzen lassen.
    3 Da kamen zusammen die Fürsten, Herren, Landpfleger, Richter, Vögte, Räte, Amtleute und alle Gewaltigen im lande, das Bild zu weihen, das der König Nebukadnezar hatte setzen lassen. Und sie mußten dem Bilde gegenübertreten, das Nebukadnezar hatte setzen lassen.
    4 Und der Herold rief überlaut: Das laßt euch gesagt sein, ihr Völker, Leute und Zungen!
    5 Wenn ihr hören werdet den Schall der Posaunen, Drommeten, Harfen, Geigen, Psalter, Lauten und allerlei Saitenspiel, so sollt ihr niederfallen und das goldene Bild anbeten, das der König Nebukadnezar hat setzen lassen.
    6 Wer aber alsdann nicht niederfällt und anbetet, der soll von Stund an in den glühenden Ofen geworfen werden.
    7 Da sie nun hörten den Schall der Posaunen, Drommeten, Harfen, Geigen, Psalter und allerlei Saitenspiel, fielen nieder alle Völker, Leute und Zungen und beteten an das goldene Bild, das der König Nebukadnezar hatte setzen lassen.

    siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Nabucco

  116. #129 Humorlos (26. Mai 2016 20:25)
    an den mitlesenden Verfassungsschutz! Falls Ihr ähnlicher Meinung seid, wie die hier Anwesenden, schickt mal einen Smiley
    (könnt auch meinen Account nutzen…)
    #130 Humorlos (26. Mai 2016 20:26)
    🙂

    Cool.. Die lesen echt bei PI mit :O)

  117. Diese Invasion hat auch Vorteile. Heutzutage erkennt man die Unterschicht anhand ihrer Hautfarbe. Früher musste man durch Gespräche herausfinden ob das Gegenüber ein Linker ist.

  118. @ Mod. Es ist wieder passiert, alle Häkchen kontrolliert, trotzdem Formatfehler. (War es die Leertaste?) Bitte #152 löschen. Ich entschuldige mich vielmals. Danke.

  119. Sohn: Papa, was baust Du da?

    Vater: Eine Bombe für die Ungläubigen …

    Sohn: Tut das nicht weh?

    Vater: Du wirst kaum etwas spüren ….

  120. Matthäus 4:18-22

    18Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und seinen Bruder Andreas; sie warfen gerade ihr Netz in den See, denn sie waren Fischer.

    19Da sagte er zu ihnen: Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen.

    20Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm.

    21Als er weiterging, sah er zwei andere Brüder, Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und seinen Bruder Johannes; sie waren mit ihrem Vater Zebedäus im Boot und richteten ihre Netze her. Er rief sie,

    22und sogleich verließen sie das Boot und ihren Vater und folgten Jesus.

    ++++++++++++++++++++++++

    Nun, die Bibel auslegen war nie verboten, aber Sozi-Kardinal Wölki macht es sich einfach.

    Wölki will alle aufgelesen haben, ohne das Christentum zu predigen.

    Wölki predigt bloß Sozialarbeit, Wohlstand teilen mit solchen die nie was dazu beigetragen haben, und auch nie werden, weder ihre Vorfahren, noch Nachkommen. Dafür brauchen wir aber keine Kirche, das kann jeder atheistische Wohlfahrtstaat auch.

  121. #29 Anti-Gender (26. Mai 2016 19:43)
    Sehe ich genauso!

    Wenn sich diese Heuchler in der Nachfolge Christi sehen, dann möchte man selbst vor Scham im Boden versinken, dass man von diesen Antichristen vertreten wird.

    Aber, Kreuz um den Hals und darauf vertrauen, dass man selbst mit der Gnade Jesu auf dem richtigen Weg ist:

    3.) Er aber sprach: Sehet zu, lasset euch nicht verführen. Denn viele werden kommen in meinem Namen und sagen, ich sei es, und: „Die Zeit ist herbeigekommen.“ Folget ihnen nicht nach! Lukas 21.8
    Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. (Römer 2.13) (Jakobus 1.22) 22 Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: HERR, HERR! haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben, und haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan? (Jeremia 27.13) (Lukas 13.25-27) 23 Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie erkannt; weichet alle von mir, ihr Übeltäter!

    http://www.bibel-online.net/suche/?qs=es+werden+viele+in+meinem+Namen+auftreten&translation=6

  122. Woelki wollte es vielleicht seinem Chef in Rom gleich tun. Der soll, wie ich es vage irgendwo gelesen habe, in Lampedusa oder einer ähnlichen Insel auf einem Illegalenschiff eine Messe gelesen haben, als er dort zu Besuch war. Das hat Woelki vielleicht schwer beeindruckt!

    War das von Franziskus schon eine seiner vielen zweifelhaften Handlungen, so ist sein Adlatus in Köln nun wirklich weit über das Ziel hinausgeschossen.

    Man weiß nicht, was ihm noch einfällt. Vielleicht läßt er das Domportal teilweise einreißen, damit das hölzerne Boot durch paßt und dann im Dom permanent verehrt werden kann.

  123. Die Kirche ist zu einer Belastung für einen Großteil der Deutschen Bevölkerung geworden.

    Nachden Pädophilen und Protzbau Skandalen ist der Kirche das Volk davongelaufen und jede Menge Steuerzahler.

    Die Kirche versucht jetzt gerade die Afrika-Neger als neue Gottesdienstbesucher und künfige Kirchensteuerzahler heran zu ziehen.
    Den Afrikan Negern kann auch der schmierigste schmierigen Pfaffe die Augen zuschmieren, denn die wissen nichts von dem was die katholische Kirche in den Letzten Jahren hier in Deutschland für Sauereien veranstaltet hat.

    Die Kirchenaustritten sollen jetzt durch die Afrikaner und potentielle Islamkonvertiten wieder ausgeglichen werden. Gleichzeitig wollen die Kirchenbonzen von der unsäglichen Asylindustrie mächtig profitieren.

    Der Kirchenaustritt ist für einen vernuftbegabten, der Aufklärung verschriebenen Europäer die einzig logische Konsequenz.

    Bezeichnend ist auch, dass der Katholikentag in der Antifa-Hochburg Leipzig abgehalten wird.

    Sehen wir also einer Allianz von linkem Siff mit einer Kirche als Bestandteil der Asylindustrie entgegen?

  124. Wenn die Flüchtlinge mit Gott gleichzusetzen sind, dann wäre das eine gute Gelegenheit, endlich mit Gott abzurechnen.
    Im Namen Gottes sind Millionen und Abermillionen, über die Jahrtausende vielleicht auch Milliarden Menschen ermordet worden, meist auf bestialische Weise.
    Wer Gott abschafft, schafft diesen immerwährenden Mord ab.
    Wenn es einen Gott gäbe, müsste er wegen Massenmord verurteilt und hingerichtet werden.

    Wenn die Flüchtlinge Gott sind, dann bringen sie weiteren Massenmord nach Europa. Schreckliche, überwunden geglaubte Religionskriege.
    Gott gehört ausgewiesen und abgewiesen.
    Wenn Gott in den Flüchtlingen steckt, können wir nur sagen: „Netter Versuch, Kumpel. Beweg deinen Arsch ganz schnell wieder zurück.“

    Und die Pfaffen und Priester brauchen wir auch nicht.

  125. Wie tief will die katholische Kirche eigentlich
    noch sinken?! Gibt es tatsächlich noch Idioten,
    die die Selbsterniedrigung auf immer höhere
    Spitzen treiben? Der (Schein-) Heilige Vater in
    Rom küsst Asylanten genüsslich die Füße und der
    Woelki versucht nun noch eins draufzusetzen.
    Unglaublich,aber leider konnten und können alle
    Religionen noch immer auf die Blödheit ihrer
    Anhänger zählen,da nützt alle Aufklärung nichts.
    Ich rufe alle Menschen eindringlich auf,tretet
    ein in die Institution Kirche und zahlt brav
    Kirchensteuer,damit die fetten Bonzen auch
    weiterhin ihren Mercedes fahren können und in
    vergoldeten Badewannen planschen können und
    sich dabei eins ins Fäustchen lachen über die
    Beschränktheit ihrer Anhänger!

  126. #2 INGRES
    Ob das jetzt der Höhepunkt des Wahnsinns ist?

    Passt immer:
    Der Pessimist sagt: „Es kann nicht schlimmer werden !“
    Der Optimist: „Doch, es kann.“

  127. Nachdem der Pope schon Mossis die Füsse wäscht (noch dazu ganz offensichtlich NAfros anstatt Syrern) und lieber Moslemische Familien im Vatikan leben lässt anstatt Christliche, sehen die Invasoren nun auch das die Bischöfe und alle andere geistige Mischpoke auch schon längst vergesssen hat worum es im Christlichen Glauben einmal ging…

    Das besagt einem jeden gläubigen Moslem das das Cristentum nun endlich reif ist und die Christen zur Schlachtbank geführt werden können, das Ende der Christenheit ist nahe, Alahu Akhbar!!!

    Was wir heute bräuchten wäre eine Christliche Kirche die sich für Christen einsetzt und offen gegen die Überfremdung mit Moslems und deren Glauben eintritt.
    Die Moslems fürchteten sich Jahrhundertelang vor dem starken Christentum denn es waren Christen an die sie das einzige Mal in ihrer Geschichte ein bereits erobertes Land verloren (Andalusien, was noch dazu so etwas wie ein 2tes Paradies für sie war) und sie erinnern sich sehr gut der Kreuzzüge und das die Christen es fertigbrachten in verhältnismässig kurzer Zeit geradezu gigantische Armeeen auf zu stellen und jede Beliebige Stadt oder Gegend von den Moslems zu erobern…

    Aber das ist Vergangenheit, der Christ wehrt sich nicht mehr mit den Waffen.

    Aber im Gegensatz zu den Christen wissen die Mossis sehr wohl das auch derjenige der kein Schwert benutzt sehr wohl durch das Schwert sterben kann.

    Dieses dekadente Gedankengut das wir bessere Menschen sind weil wir angeblich nicht mehr gewalttätig sind und dadurch glauben das andere ebenso denken…

    Dekadenz hat noch jede Art ausgerottet, das ist pure Evolution.

  128. #119 Maria-Bernhardine (26. Mai 2016 20:19)

    …Die Kardinäle Wölki, Marx u. Kasper werden in eine Pyrenäen-Schweigekloster verbannt, ohne Strom oder fließ. Wasser. Ganz ökumenisch den Evangelenbischof Bedford-Strohn gleich mit dazu. Dorthin wird ihnen sicherlich bald der Chrislam-Papst Franz folgen müssen, sie haben ihn ja auch im Konklave forciert u. gewählt. Als einzigen Spaß sei ihnen die ev. Esoterikerin Margot Käßfrau mitgeschickt. Dort können sie rund um die Uhr für den Weltfrieden beten.

    —————————–

    Einverstanden.
    Aber vorher sollten die einem Exorzismus unterzogen werden.

  129. OT

    Auch Hannovers „bessere“ Wohngegenden bleiben nicht verschont

    .
    „Kleefelder Supermarkt mit Axt und Hammer überfallen

    Zwei Räuber, bewaffnet mit Hammer und Axt, haben am Donnerstagmittag einen Supermarkt in Kleefeld überfallen. Mit einem gestohlenen Auto konnten die Täter mit der Beute in unbekannte Richtung fliehen. Von den Beiden fehlt bislang jede Spur. “

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Kleefeld/Erneuter-Supermarktueberfall-in-Kleefeld-Berckhusenstrasse

  130. #95 rob567 (26. Mai 2016 20:09)

    Was passiert eigentlich mit so einem Priester, wenn der heilige Geist auf ihn niederkommt.
    ——

    Der steigt in ein Holzboot und predigt 🙂

  131. #167 lieschen m (26. Mai 2016 20:46)

    #6 Cendrillon (26. Mai 2016 19:31)
    Mit dem A.loch ist selbstverständlich Wölki gemeint.

    Das Boot soll lt. einem anderen Artikel sehr wohl im Dom aufgestellt werden, und zwar da, wo sonst die Weihnachtskrippe steht. In der Märchenecke sozusagen.

  132. #171 WilliBohr

    Einverstanden.
    Aber vorher sollten die einem Exorzismus unterzogen werden.

    Ich schlage vor, zwei Wochen Beschallung, wie man sie in Supermärkten oder Kaufhäusern ertragen muss. Das hält kein Teufel aus! 😀

  133. #164 hellga (26. Mai 2016 20:44)

    Wie viel Demütigung wollen wir eigentlich noch ertragen ohne uns zu wehren?

    ——-

    Das ist eine sehr interessante Frage!

    Leute, wann wird der REICHSTAG endlich gestürmt?
    Bitte vorher bescheid sagen, dann bin ich mit meiner rosa Schweinchenmütze ganz vorne dabei 🙂

    Noch eine Frage:
    WANN???

    Knallt bald…

  134. Sehr gut geschriebener Artikel.

    Und ich denke, dass es durchaus angebracht ist, die Überschrift sehr wörtlich zu nehmen.

    Es greift zu kurz, anzunehmen, der Ungeistliche in dem Boot rede von den Eindringlingen ALS OB sie Götter WÄREN – nein: in der Religiosität, die er predigt, SIND sie Götter.

    Dabei geht es nicht nur um „der hat so doch nicht alle!“ und „der ist ein blöder Kriecher und Gutmensch“ – das hat eine sehr religiöse Komponente.

    Leider werden wir gelehrt, religiöse Analphabeten zu sein, zu glauben, das gäbe es ja alles nicht „Hahaha, an das fliegende Spaghettimonster, der Osterhase, Magie und Ritaule, das ist alles der gleich Kinderkram“.

    Das ist sehr blind.

    Ganz unabhängig davon, ob es so etwas gibt oder nicht: Diejenigen, die uns beherrschen, sind der festen Überzeugung, dass es sowas gibt und tief religiös (auf eine Weise, die wir eher als satanisch bezeichnen würden).

  135. Schwurbel-Gauck hat heute auch so einen Stuss vom Stapel gelassen:

    Gauck bei Katholikentag in Leipzig: Angst vor Fremden unbegründet

    Am Donnerstag wurde viel diskutiert auf dem Katholikentag. Im Mittelpunkt: die Flüchtlingsdebatte. Bundespräsident Joachim Gauck warnte vor Angst gegenüber Fremden.

    Quelle: Leipziger Lügenpresse

    Warum fährt der Dummschwätzer nicht einfach mal runter zum IS auf Staatsbesuch? Herr Gauck, keine Angst vor den Fremden. Werden Sie nur nicht kopflos!

  136. @ #154 VivaEspaña (26. Mai 2016 20:40)

    Quatsch, der will doch nicht Papst werden, dazu ist er viel zu faul! Außerdem, wieder ein Deutscher, das passiert nimmer…, die US-Amerikaner wollen auch mal einen, wenn nicht sie, dann einen Schwarzafrikaner.

    Das Konklave (u. damit auch Wölki) wird als nächstens einen Negerpapst wählen,

    einen mit islamischer Verwandtschaft, die er so liebe, wie der häßliche Peter Kardinal Turkson*, der schon 2005 der Favorit der deutschen Journaille war. Und Karrierist Turkson will, er ist aufstiegsgeil u. behauptet, Afrikaner würden Kinder lieben. Als ob Massenproduktion nicht das andere Extrem des europäischen Abtreibungswahns sei.

    *Peter Kodwo Appiah Kardinal Turkson (* 11. Oktober 1948 in Nsuta Wassa, Goldküste, heute Ghana) ist ein Kurienkardinal der römisch-katholischen Kirche.
    (Wikipedia)

    Mein Favorit – als nächster Papst – wäre ein Ostasiate, der vom Kommunismus die Schnauze gestrichen voll hat.

  137. #136 Verwirrter (26. Mai 2016 20:30)

    Die werden Augen machen so wie die Eritreer die ich neuerdings ständig vor der kommenden Revolution in Europa warne. Ihr werdet die Ersten sein…

    Je früher die illegalen Wirtschaftsmigranten und Schnorrer begreifen, dass es für sie hier nichts zu holen gibt und das der Deutsche Steuerzahler nicht länger zahlen wird um so besser.

    Zahlungsstopp sofort! Deutsches Geld nur noch für die Deutsche Jugend.

    Wir sind nicht das Sozialamt der Welt.

    Wenn Merkel und Co. spenden wollen, sollen sie es tun, aber das Geld des deutschen Steuerzahlers wird ab sofort wieder für Deutsche Interessen eingesetzt, statt für illegale Asylanten und Schorrer aus aller Welt.

  138. #159 Humorlos (26. Mai 2016 20:42)

    der geht anders:

    Fritzchen zu Mami: „Mami,Mami der Woelki fick“t
    Mami: „Schau einfach weg“
    Fritzchen: „Aber es tut so weh“

  139. #95 rob567 (26. Mai 2016 20:09)

    Was passiert eigentlich mit so einem Priester, wenn der heilige Geist auf ihn niederkommt.

    Der wird platt. Muß man sich so vorstellen, als ob Altmaier oder Siggi auf einen niederkäme. Keine Chance.

    ;))

  140. Der Pfaffe ist ein Beefsteakfresser

    Friedrich Nietzsche

    Ich habe Friedrich Nietzsches -Antichrist- gelesen und bin der Meinung er hat ihn Leuten wie diesem Woelki auf den Leib geschrieben.

  141. Das Boot selbst sei ein Symbol für Gott, denn er sei in allen “Flüchtlingen“ zu finden.
    ———————-

    Man sagt ja:

    Nur die allerdümmsten Kälber
    wählen ihren Sch(l)ächter selber!

    Nein, der Kardinal ist nicht dumm.
    Der weiß, was er tut. Ganz bewußt.

    Seit dieser Franziskus Gottes Stellvertreter spielt, zeigt alles auf den Untergang der RKK hin.

    Was hat das NWO-Gesindel in der Hand, um eine solche Macht zu stürzen?

  142. Ich höre schon die ganze Zeit „Das Narrenschiff“. Auch wenn Reinhard Mey sicher eher links orientiert ist und den Text vermutlich anders intendiert, passt der Song wie die Faust auf’s Auge.

  143. Kardinal Wölkchen benötigt jetzt aber wirklich ganz dringend eine neue Lesebrille!

    Es heißt: „Gottes Bote“ und nicht „Gottes Boote“!

    Dieser Kardinal verunglimpft gerade unseren gemeinsamen Glauben! Wir sollten jetzt eigentlich allesamt hysterisch herumkreischen, Strohpuppen anzünden und auf irgendwelchen Staatsfahnen herumtrampeln!

  144. Der boshafte Innenminister Jäger kommt unter Druck:

    Faz:
    „Nach Anschlag auf Sikh-Tempel wächst Druck auf Polizei

    Bei dem Anschlag zweier IS-Sympathisanten waren drei Menschen verletzt worden. Innenminister Jäger gerät zunehmend unter Druck, denn die Täter waren den Behörden längst bekannt.
    … Terroranschlag von Yusuf T. und Mohammed B. „mit hoher Wahrscheinlichkeit vermieden werden können, wenn die Behörden den zahlreichen Hinweisen konsequent nachgegangen wären““

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/essen-nach-anschlag-auf-sikh-tempel-waechst-druck-auf-polizei-14253925.html

    Schreibtischtäter

  145. Ooooch, der sitzt ja schon drin…..FLUTET DEN DOM ! LOL

    Aus diesem Kasperletheater habe ich mich Anfang des Jahres verabschiedet!
    Kam ein Brief von der Gemeinde, Tut uns leid …bla bla… warum?
    Na dene habe ich die Meinung aber so richtig per Brief gegeigt, damits auch nachhallt! Und weil ich schon mal da war, zusätzlich nochmal euer schönes Gedicht als Brieflein an die Tür gehängt!

    Vor 2 Wochen kam ein zweiter Brief, dass die Kirche geschlossen wird und die Gemeinde nun keine Kirche mehr hätte, und damit auch ALL DIE JUGENDAKTIVITÄTEN die man allgemein kannte, nun nicht mehr stattfinden können.
    HAHAHA also mir waren keine solche „Aktivitäten“ bekannt, und wenn mal was um die Bimmel statt fand, war das überlaufen mit kleinen frechen Blagen sämtlicher Coleur!
    Dessen Eltern lieber Freitags beten und ihre Blagen ansonsten den lieben langen Tag sich selber überlassen und wild rumlaufen lassen.
    Wo es was umsonst gibt, sind die wie die Aasgeier. Da intersiert dene nämlich nicht, ob Schwein neben an auf dem Rost lag oder etwas von den sonst verhassten Dhimmis/Christen kommt.

    Die Taufen/Hochzeiten/Konfirmationen könnten nun in der Nachbargemeinde (solange es dort noch ne Kirche gibt!) angemeldet werden.
    Gleich mit dabei: Man sollte eine Petition unterschreiben……HAHAHA
    Ne Danke!

    Mussten also noch viel mehr den Gedanken des Austritts gehabt haben….RICHTIG SO!

  146. #2 INGRES

    Gibt es in der Bibel ein Gleichnis für diesen Vorgang? Oder konnte selbst die Bibel so etwas nicht vorhersehen?

    Es gibt Sodom & Gomorrha, aber das steht mehr für den Sittenverfall, also das, was die Homolobby zur Zeit betreibt.

  147. #2 INGRES (26. Mai 2016 19:28)

    „Ob das jetzt der Höhepunkt des Wahnsinns ist? Die Kichenleute sind ja vielleicht die Beklopptesten.“

    Nur allzu wahr. Ob Woelki, Franziskus, Lehmann, Marx, Käßmann oder Bedford-Strohm, sie sind allesamt harte Kandidaten für das Dschungelcamp.

  148. t-ohnelinie berichtet : Beim Katholikentag sind Vertreter der AfD (Alternative für Deutschland) nicht erwünscht. Die Positionen der Partei zu Religionsfreiheit und in der Flüchtlingspolitik seien „unchristlich“.
    Nun schlägt die „rechtspopulistische Partei“ mit schwerwiegenden Vorwürfen zurück: Die Kirchen würden aus der Flüchtlingskrise ein „Milliardengeschäft“ machen.

    Wer lügt nun?

    Weltweiten Mord an Christen anzuprangern und die Schuldigen zu benennen ist “ unchristlich“??????

    Unkontrolliert hunderttausende potentielle Christenmörder einreisen zu lassen, bis sie vielleicht sogar verschwinden und dann in Belgien oder Frankreich wieder auftauchen und Anschläge begehen, ist dagegen normal???

    Und die sogenannte „Kirche“ verdient mit !
    Trennung von Staat und Kirche ist endlich angesagt! Kein Islamunterricht in Schulen!
    Keine Steuern für Bonzen, die sichs auf Lebenszeit in irgendwelchen unchristlichen Kirchen „gemütlich“ gemacht haben !

  149. Kirche ist für mich schon lange „gaga“. Wie kann man nur so eine verblödete Aktion mit dem Boot machen? Und wer schaut da zu und jubelt? Warum werden die Kirchenfürsten immer noch vom deutschen Steuerzahler alimentiert? Und in dieser Höhe?
    Gut, dass die AfD (Bystron, ich hab’s gerade gelesen), nun auch die christlichen Kirchen attackiert. Recht so! Sie profitieren von einer gigantischen Flüchtlingsindustrie. Zahlen tut allerdings der depperte deutsche Steuerzahler. Zum Kotzen.
    Ich bin schon seit ewigen Zeiten ausgetreten aus dem Verein und inzwischen auch meine ganze Familie …

  150. #157 Lady Bess (26. Mai 2016 20:42)
    Kölner Erzbischof Kardinal Woelki: Auch IS-Terroristen haben Menschenwürde
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Richtig!
    Diese Menschenwürde kommt unter der Erde sogar besser zur Geltung!

  151. #195 Heisenberg73
    Also Das Boot mit Prochnow hat mir besser gefallen.

    Mit Woelki im Torpedorohr!

  152. Was anderes ist von der „Kirche“, einer bei uns ansässigen Sekte auch nicht zu erwarten. Schön dass die volksverratenden Kirchenvertreter dem dummen Volk ihre wahre Fratze zeigen.

  153. @#157
    Kölner Erzbischof Kardinal Woelki: Auch IS-Terroristen haben Menschenwürde

    http://www.ksta.de/koeln/kardinal-woelki-menschenwuerde-islamischer-staat-sote-23342954?originalReferrer=https://www.facebook.com/&originalReferrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com

    Dieser Woelki scheint im Anus des Mittelalters stecken geblieben zu sein.
    Wahrscheinlich fordert er auch die Menschenwürde für die Folterer der Inquisitioren und Kirchenbüttel welche die Leiber unschuldiger Menschen in den Folterkellern oder auf dem Scheiterhaufen schändeten.

    Diese Kirche hat sich durch die halbe Menscheitsgeschichte auf Kosten arbeitender Menschen durchgefressen, die sie gleichzeitig mit den jeweils politischen Herrschern unterdrückte.

    Jetzt im aufgeklärten modernen Europa läuft dieser Institution nach etlichen Skandalen das Kirchenvolk weg, denn in unserer Zeit lässt sich auch hinter Kirchen und Klostermauern kein Schmutz mehr verstecken.
    Selbst Benedikt der 16te trat zurück und erwähnte den vielen Schmutz im Vatikan.

    Die Kirche will sich mit den Negern Afrikas auf deutschem Boden ein neues Kirchenvolk schaffen, weil die Mehrheit der Deutschen die Schnauze voll hat von der Kirche, ihren Skandalen, dem protz und prunk ,sowie den vielen scheinbar sinnlosen Ritualen.

  154. Der chrislamische Sozi-Kardinal Wölki predigte, das Boot selbst sei ein Symbol für Gott, denn er sei in allen “Flüchtlingen“ zu finden.

    😛 Ich höre schon die MuFL beten:

    Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

    Jesukindlein komm zu mir,
    mach ein frommes Kind aus mir.
    Mein Herz ist klein,
    darf niemand hinein,
    als du, mein liebes Jesulein.

    Gelobt sei Jesus-Christus. Amen.
    https://images.booklooker.de/bilder/00GQ8u/Tilde-Eisgruber+Jesukindlein-komm-zu-mir.jpg

  155. #22 johann (26. Mai 2016 19:39)

    Heerlager der Heiligen.

    Man müsste das Buch „Heerlager der Heiligen“ eigentlich noch mal als Bildband herausgeben. An allen passenden Stellen werden dann aktuelle Bilder zum Text gestellt, damit auch der dümmste versteht das das Buch keine Science Fiction mehr ist.
    Dieses Bild, Woelki mit seinem Boot, käme dann auch mit rein.

  156. #211 Lepanto2014

    #195 Heisenberg73
    Also Das Boot mit Prochnow hat mir besser gefallen.

    Mit Woelki im Torpedorohr!

    Ja, der versenkt wirklich alles!

  157. #199 VivaEspaña:

    Nur eine kleine Frage: Müßte es in der Überschrift statt Götter nicht Götzen heißen?

    Ja, das stimmt.

  158. #16 Humorlos (26. Mai 2016 19:36)

    ++++ Eilmeldung ++++

    Islamexperten finden in ältestem Koran der Welt klare Übersetzungsfehler:

    —————————

    Tatsächlich sind es nicht 72 Jungfrauen sondern 72 Weintrauben.

  159. #223 Conservativ
    Stendal. Wie die Polizei mitteilt, wurden am Mittwoch zwei Mädchen (15 und 17 Jahre alt) in Stendal von einer Gruppe Ausländer umringt und begrapscht.

    Täterbeschreibung: Götter.

  160. @ #218 Kranke Gesellschaft (26. Mai 2016 21:08)

    Das ist ja der Gipfel der Frechheit vom Muslimbruderschafter Mazyek, daß auch Mekka zu Deutschland gehöre!!! Das hat der Wolf im Schafspelz ja tatsächlich getwittert.

    Verdammt, dieses Idol Allah aus der schwarzen Kiste Kaaba ist ein arabischer Kriegsgötze u. ist im Abendland unintegrierbar.

  161. Der Laberpfaffe im Boot hätte mit den anderen Hirntoten zusammen dieses Lied singen können:

    Das Quecksilber fällt, die Zeichen stehen auf Sturm,
    Nur blödes Kichern und Keifen vom Kommandoturm
    Und ein dumpfes Mahlen grollt aus der Maschine.
    Und rollen und Stampfen und schwere See,
    Die Bordkapelle spielt „Humbatäterä“,
    Und ein irres Lachen dringt aus der Latrine.
    Die Ladung ist faul, die Papiere fingiert,
    Die Lenzpumpen leck und die Schotten blockiert,
    Die Luken weit offen und alle Alarmglocken läuten.
    Die Seen schlagen mannshoch in den Laderaum
    Und Elmsfeuer züngeln vom Ladebaum,
    Doch keiner an Bord vermag die Zeichen zu deuten!

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

    Am Horizont wetterleuchten die Zeichen der Zeit:
    Niedertracht und Raffsucht und Eitelkeit.
    Auf der Brücke tummeln sich Tölpel und Einfaltspinsel.
    Im Trüben fischt der scharfgezahnte Hai,
    Bringt seinen Fang ins Trockne, an der Steuer vorbei,
    Auf die Sandbank, bei der wohlbekannten Schatzinsel.
    Die andern Geldwäscher und Zuhälter, die warten schon,
    Bordellkönig, Spielautomatenbaron,
    Im hellen Licht, niemand muß sich im Dunkeln rumdrücken
    In der Bananenrepublik, wo selbst der Präsident
    Die Scham verloren hat und keine Skrupel kennt,
    Sich mit dem Steuerdieb im Gefolge zu schmücken.

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.
    Man hat sich glatt gemacht, man hat sich arrangiert.
    All die hohen Ideale sind havariert,
    Und der große Rebell, der nicht müd‘ wurde zu streiten,
    Mutiert zu einem servilen, gift‘gen Gnom
    Und singt lammfromm vor dem schlimmen alten Mann in Rom
    Seine Lieder, fürwahr: Es ändern sich die Zeiten!
    Einst junge Wilde sind gefügig, fromm und zahm,
    Gekauft, narkotisiert und flügellahm,
    Tauschen Samtpfötchen für die einst so scharfen Klauen.
    Und eitle Greise präsentier‘n sich keck
    Mit immer viel zu jungen Frauen auf dem Oberdeck,
    Die ihre schlaffen Glieder wärmen und ihnen das Essen vorkauen.

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

    Sie rüsten gegen den Feind, doch der Feind ist längst hier.
    Er hat die Hand an deiner Gurgel, er steht hinter dir.
    Im Schutz der Paragraphen mischt er die gezinkten Karten.
    Jeder kann es sehen, aber alle sehen weg,
    Und der Dunkelmann kommt aus seinem Versteck
    Und dealt unter aller Augen vor dem Kindergarten.
    Der Ausguck ruft vom höchsten Mast: Endzeit in Sicht!
    Doch sie sind wie versteinert und sie hören ihn nicht.
    Sie zieh‘n wie Lemminge in willenlosen Horden.
    Es ist, als hätten alle den Verstand verlor‘n,
    Sich zum Niedergang und zum Verfall verschwor‘n,
    Und ein Irrlicht ist ihr Leuchtfeuer geworden.

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

    War eigentlich die Merkel-Hymne, aber es passt auch auf den Deppen.

    Quelle: http://www.reinhard-mey.de/start/texte/alben/das-narrenschiff

  162. #227 Autobahn

    Tatsächlich sind es nicht 72 Jungfrauen sondern 72 Weintrauben.

    Der Prophet hat schon damals gewusst, dass in Weintrauben mehr Vitamine vorhanden sind.

  163. Woelki steht nicht in dem „Schiff, das sich Gemeinde“ nennt. Er steht in einem Fliegenden Holländer, der Tod und Verderben bringt.

  164. #112 AtticusFinch

    Nicht nur super-hübsch, sondern auch sehr intelligent, sympathisch, glaubwürdig, mutig, aufrichtig, standhaft. (Übrigens das absolute Gegenteil aller Grünen-Linken-SPD-CDU-FDP-politiker_innen.)

    Eine tolle Frau in einem, mit ihr wie gewohnt, sehr interessanten Interview.

    Gerade Gutmenschen sollten sich dieses Video genau angucken, ANHÖHREN!, vielleicht kapiert der ein oder andere dann doch.

  165. @ #230 Maria-Bernhardine (26. Mai 2016 21:15)

    Noch schlimmer, Deutschland gehöre zu Mekka, also den Saudis.

  166. Die Fachkräfte werden aus Seenot gerettet und dafür geht dann Deutschland unter – vielen Dank!

  167. #230 Maria-Bernhardine

    Andersrum: Deutschland gehöre zu Mekka. Aber egal.

    Kufar dürfen auch Eurabia oder Alemanistan sagen.

  168. PASST HIER BESSER HINEIN!

    HEUTE FRONLEICHNAMS PROZESSION IN KÖLN
    KATHOLISCHER MUMMENSCHANZ IN KÖLLE!
    WENN ES (DAS BOOT) SPRECHEN KÖNNTE:
    https://www.domradio.de/themen/fluechtlingshilfe/2016-05-24/fluechtlingsboot-fuer-koelner-fronleichnamsgottesdienst-angekommen
    JA WAS DANN IHR DEPPEN?
    DANN WÜRDE DAS BOOT EUCH ERZÄHLEN, WIE UNZÄHLIGE CHRISTLICHE FLÜCHTLINGE VON AUFGEHETZTEN MOHAMMEDANERN EINFACH ÜBER BORD IN DEN TOD GEWORFEN WORDEN SIND.
    BEWEISE?http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/festnahmen-in-spanien-christliche-fluechtlinge-ueber-bord-geworfen-13373965.html
    ODER HIER:http://www.tagesspiegel.de/politik/religioes-motivierte-gewalt-auf-fluechtlingsboot-muslime-werfen-zwoelf-christen-im-mittelmeer-ueber-bord/11648682.html
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  169. Studie fördert zu Tage: Hälfte aller „frauenfeindlichen“ Kommentare im Netz stammt von Frauen selber. Damit wäre die politisch lancierte Mär von den pösen europäischen Männern mal wieder entkräftet.

  170. Woelkis „Götter“ bei der Arbeit:

    Trinkst Du noch oder fickst Du schon?!

    Bei einer Willkommensparty für Flüchtlinge in Bonn soll es sexuelle Belästigungen gegeben haben. In einem Schreiben entschuldigt sich der Verein Refugees Welcome dafür, dass Frauen von Männern ungefragt angefasst worden seien.

    Bonn.

    Bei einer Willkommensparty für Flüchtlinge auf dem Eventschiff Township in Bonn soll es sexuelle Belästigungen gegeben haben. Die Vorfälle sollen bereits am 7. November 2015 stattgefunden haben.

    Das geht aus einem Entschuldigungsschreiben des Vereins Refugees Welcome e. V. hervor, der die Party organisiert hatte. Darin heißt es unter anderem „Auf der Party wurden unserer Beobachtung nach diverse Frauen von Männern belästigt, ungewollt angefasst oder unangebracht angegangen. Dafür möchten wir uns als Mit-Veranstalter in aller Form entschuldigen.“

    Die Bonner Polizei wusste bislang nichts von den Übergriffen, einen Tag nach der Party sei nur ein Handtaschendiebstahl auf dem Schiff angezeigt worden. Inzwischen hat das Kriminalkommissariat 12 Ermittlungen aufgenommen und bittet Teilnehmer der Party oder Zeugen der Vorfälle, sich unter der Telefonnummer (0228) 150 zu melden.

    https://derkritischekommentator.wordpress.com/2016/01/07/trinkst-du-noch-oder-fickst-du-schon/

  171. #42 Ein Kessel Buntes (26. Mai 2016 19:49)
    Zuerst dachte ich, mir wird schlecht. Aber dann freute ich mich, weil da doch noch jede Menge Fachkräfte reinpassen.

  172. #237 Rene Loch (26. Mai 2016 21:21)

    Ist diese Kirche irgendwie blöd?

    Evangelische Kirche hält Trauerfeier für getöteten IS-Kämpfer ab

    —————–

    Der richtige Ausdruck ist wohl „mental retardiert“.

    Im Ernst, was soll das?

    Wer diesem Verein noch angehört: Austreten. Jeder einzelne wird irgendwann Rechenschaft ablegen müssen, warum er dieses Verhalten unterstützt.

  173. Woelkis „Götter“ bei der Arbeit Teil II:

    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen.

    Silvester-Übergriffe in Köln : „Ist doch niemand gestorben“

    Die Spur der Verdächtigen aus der Silvesternacht führt zu marokkanischen Kriminellen. Schuldbewusstsein sucht man dort vergeblich.
    Mohammed findet das iPhone geil. Vielleicht klaut er bald wieder eins, um es zu verkaufen. So sorgt er nicht nur für sich, sondern auch für seine Familie in Marokko, bezahlt deren Miete und das Essen, das dort abends auf dem Tisch steht.
    Mohammed ist vor etwa vier Monaten in Köln-Kalk angekommen – aus Süditalien, wo er für einen Hungerlohn bei der Olivenernte half. Für ihn sah es auf WhatsApp und Facebook so aus, als gäbe es in Deutschland was zu holen.

    „Wir lungern herum, so wie zu Hause.“ Er lässt die weichen Schultern hängen, vergisst einen Moment lang, den Bauchansatz einzuziehen.
    Doch schnell besinnt er sich, drückt den Rücken durch und sagt:
    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen. Die gibt es zwar auch in Marokko, in Köln aber bilden sie eine kritische Masse, vor allem an Silvester. „Ich habe aber niemanden begrapscht, ich musste arbeiten, leider.“ Er macht eine Geste – dreht die Hand einmal nach rechts um. Arbeiten heißt hier: klauen.

    Eine Untersuchung des Kölner Kriminalkommissariats 41 ergab: Von den mehr als 800 Marokkanern, Algeriern und Tunesiern, die zwischen Oktober 2014 und November 2015 in der Auswertung erfasst wurden, begingen 40 Prozent eine Straftat. Zum Vergleich: Bei Syrern lag die Quote bei unter 1 Prozent, bei Irakern bei 2 Prozent.

    Einige geben sich als Syrer aus, kommen mal in Flüchtlingsunterkünften unter, mal bei Bekannten, bisweilen finden sie Unterschlupf in einer Moschee, schlafen dort ein bisschen. Wenn der Muezzin ruft, flüchten sie auf die Straßen und an die Bahnhöfe, in die Parks und Einkaufszentren. Der öffentliche Raum, der jedem zur Verfügung steht, ist ihr Revier. Nicht wenige führen sich auf, als hätten sie hier das Sagen.

    „Sie behandelten uns wie Freiwild“, so beschrieben einige Opfer der Silvesternacht die Vorfälle. „Eine Ehefrau mit gültigen Papieren oder einer EU-Staatsbürgerschaft, das ist der Jackpot“, erklärt Mohammed. Es kommt ihm nicht in den Sinn, dass der Griff nach dem Busen alles andere ist als ein zielführender Annäherungsversuch. Mohammed wundert sich vielmehr, als er erfährt, dass die Öffentlichkeit über die Ereignisse in Köln bestürzt ist. „Es ist doch niemand gestorben oder so“, entgegnet er.

    In Marokko ist Mohammed der Sohn, von dem seine Mutter stolz erzählt. Er schickt ihr regelmäßig 100 oder 200 Euro, mit harter Arbeit verdient, behauptet er ihr gegenüber. Vielleicht macht er ihr weis, er habe ein Restaurant eröffnet oder eine Anstellung in der Fabrik bekommen. Er will nicht ins Detail gehen. Seine Mutter glaubt ihm. Solche Märchen vom Erfolg und dem besseren Leben in Europa erzählt man sich in den Wellblechhütten der Slums von Casablanca. Deshalb machen sich noch mehr junge Männer auf den Weg.

    Zwei Bäckereien, ein Restaurant und ein Versandshop, das ist das „marokkanische Viertel“ von Köln-Kalk. Die Community hier ist überschaubar.

    Die Männer im bunt gekachelten Gemeindezentrum der Düsseldorfer Omar-Ibn-al-Khattab-Moschee, ein paar Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, können ebenfalls ein Lied singen von den marokkanischen Stressmachern. Die Hauptstraße heißt hier Nador-Straße, weil die meisten ihrer Einwohner aus der nordmarokkanischen Stadt Nador kommen.
    „Irgendwann fing es damit an, dass Schuhe geklaut wurden“, erzählt Moustapha Barkouki, Vorsitzender des Gemeindevereins. Sein schwarzer, flauschiger Bart ist von grauen Haaren durchzogen.
    Zwischendurch klopfen Mädchen mit Kopftüchern an die Tür und fragen, ob die Koranrezitationen aus den Lautsprechern etwas leiser gedreht werden könnten.

    Drei der ungezählten marokkanischen Taugenichtse Nordrhein-Westfalens haben Gleis 15 des Düsseldorfer Hauptbahnhofs zu ihrem speziellen Betätigungsort gemacht. Dort verkehren die Regionalexpresse mit großer Verspätung, sodass sich oft viele Leute auf dem schmalen Bahnsteig drängeln. Aus der Handtasche einer jungen Frau lugt eine Marlboro-Schachtel heraus. Sie telefoniert, ist unaufmerksam. Mimoun geht dicht an ihr vorbei, streift sie, ohne dass sie es bemerkt, und befördert mit den Fingerspitzen die Zigaretten in die eigene Hosentasche. Mimoun heißt in Wahrheit anders, doch selbst seinen Vornamen will er nicht verraten. „Sie hat nur zwei geraucht!“, ruft er, als er die Packung öffnet. Fünf Sekunden Triumph, bevor die Jungs die erste Zigarette anzünden. Mimoun trägt eine billige Jeans, eine grüne Jacke mit kunstfellgerahmter Kapuze. Seine Sportschuhe sind von einer preiswerten Marke. Die Hände sind flink, der Blick ist geschärft. Noch während er raucht, checkt er bereits die nächsten Opfer am Gleis. Der Bahnhof von Düsseldorf ist für ihn ein reich gedeckter Tisch.

    Aber Freitagabend ist hier nichts los. Keine Frauen weit und breit, keine iPhones zum Klauen. Mohammed starrt auf den Asphalt.

    „Was machst du hier, Mohammed?“

    Er blickt langsam auf: „Ich weiß es nicht.“

  174. #155 yps (26. Mai 2016 20:42)

    Die kennen auch Dich!
    Und mich glaube ich sowieso.

    Auch wenn ich sämtliche cookies und temporäre Dateien lösche und auf dem Justizministerium meinen Name ins Kontaktformular eintragen möchte, dann gibt er mir als Vorschlag meinen Benutzernamen von diesem blog.

    War im ersten Moment etwas verstörend, war mir dann aber 10 Sekunden später egal!

    Welche Kurzbeschreibung über mich sollte dort stehen? Vielleicht: Würde unter dem nächsten Papst an einem Kreuzzug teilnehmen.

    Vielleicht mag sich der Verfassungsschutz auch mir unter meinem Account mit einem Smily zu erkennen geben. Grüße.

  175. Als ich vor einigen Tagen von dieser kranken wie verwerflichen Aktion las, hatte ich sofort die Goldene Kalb Assoziation.

    Die illegalen Eindringlinge sind der neue Götze, sie werden mittlerweile als Erlöser verklärt:

    http://www.ksta.de/politik/koelner-kardinal-woelki–heute-saesse-jesus-im-fluechtlingsboot–24113964

    Die Mehrheit der Bevölkerung ist krank im Geiste, jahrzehntelang gehirngewaschen, manipuliert und nicht mehr rational erreichbar.

    Traurig, aber eine Tatsache.

  176. Aus dem Artikel:

    Dass das hölzerne Heidenkultobjekt nicht fortan mitten im Dom stehen wird, ist einzig der Tatsache zu verdanken, dass es nicht durch das Tor passt.
    ———

    Es gibt doch aufblasbare Gummiboote. Im schlaffen Zustand rein in den Dom und dann kann Woelki blasen *räusper*, bis er im Gesicht blau anläuft.

  177. Woelki Lügt!
    Lt.der aufgepinselten Registrierung ist das ein Fischerboot aus Malta…
    Von wegen Afrika und hunderte von Schatzsuchende pro Boot!

  178. Sehr geehrte Atheisten. Eure Kritik ist erlaubt und diesmal – das sage ich mal als „Erzkatholik“ aus Polen – berechtigt.

    Seine Eminenz übertreibt gewaltig, nicht nur mit der Liturgie, sondern auch mit der Lehre.
    Ich als Katholik aus Polen würde NIE zu einer Liturgie mit seiner Eminenz gehen, bis er endlich katholisch wird. Das Problem ist: das, was ihr als „Katholizismus“ serviert bekommt, hat mit Katholizismus NIX Komma NULL zu tun. Ein „Zentralrat der Katholiken“ hat wenig mit Katholizismus zu tun, da es öffentlich der Lehre der katholischen Kirche widerspricht. Ein Katholik, der etwas von sich hält, hat mit diesen Herrschaften – wahrscheinlich mit Freimaurern unterwandert – nichts am Hut.
    Wahre Katholiken findet ihr in Deutschland nur bei den Piusbrüdern oder in den ausländischen Gemeinden. So wie bei uns.
    Heute war ich in der Fronleichnahm-Prozession in Giessen dabei. Ein trauriges Bild: ohne die polnische, chroatische, italienische und spanische Gemeinde wären es vielleicht 200 Deutsche. Jede dieser Gemeinden stellte mindestens so viele Teilnehmer. Die Erfahrung die ich gemacht habe ist, dass man bei diesen Gläubigen das Thema „Flüchtlinge“ GAR NICHT anspricht. Es ist halbwegs gut katholisch. Wir sind zum Messeort 8.30 Uhr zu Fuß gelaufen durch ein linkes Stadtteil in Giessen. Die letzten besoffenen Linken torkelten aus Biergärten, überall leere Wein- und Wodka-Flaschen auf der Straße, verschmierte Mauerhäuser mit linken Sprüchen. Ekelhaft. Und durch solche Gegend sind wir mit Prozession gezogen, gegen 11 Uhr blickten die langsam aufstehenden Linken, was für Bekloppte da marschieren und haben aus den Fenstern es aufgenommen. So ist der Stand in Deutschland. Als Gegenbild: schaut euch mal die Prozessionen in Polen an:
    http://wpolityce.pl/kosciol/294333-tlumy-na-uroczystych-procesjach-bozego-ciala-cala-polska-wyznaje-wiare-w-jezusa-eucharystycznego-zdjecia

    Auf einem der Altare findet ihr die Aufschrift: „Dem Gott und Vaterland dienen“, Nationalfahnen, Soldaten und Polizisten überall dabei.

    In Deutschland werden Moscheen gebaut, in Polen – Kirchen.
    wen es interessiert:
    Heilige Messe mit feierlicher Kirchweihe aus Torun (Thorn) in Polen (18.5.2016)
    (in Deutscher Sprache)
    Heilige Messe mit feierlicher Kirchweihe aus Torun (Thorn) in Polen (18.5.2016)
    https://www.youtube.com/watch?v=SteL9jdZ0t4
    Man muss nicht alles gucken (dauert 5 Stunden), aber so bekommt man das Gefühl wie die Geschichte Polens mit der Geschichte der Kirche in Polen verwoben ist.

    UNBEDINGT SEHEN -> 3h43min
    – Erklärung der Geschichte

    Alles aus Spenden!
    Weg mit der Kirchensteuer! No mercy.

    WARUM SOLLEN DEUTSCHE KATHOLIKEN SO ETWAS NICHT MACHEN?

    in diesem Sinne: Viva Christo rey!

  179. #222 Tritt-Ihn
    Ich nutze seit Dezember Geldscheine als Multiplikator. Bekannte von mir benutzen die Stempel der „Kinderpost“ ihres Nachwuchses zu diesem Zweck 🙂

  180. #167 Maria-Bernhardine (26. Mai 2016 20:43)

    „.. Wölki predigt bloß Sozialarbeit, Wohlstand teilen mit solchen die nie was dazu beigetragen haben, und auch nie werden, weder ihre Vorfahren, noch Nachkommen…“

    … und die Zeche haben gefälligst die Andern zu zahlen, bloss nicht er selber!!!

  181. Machiavelli hat mal wieder Recht

    „Die alte Religion vergötterte nur solche Menschen, die in der Welt großen Ruhm erhalten, wie Befehlshaber der Armeen und Vorsteher von Republiken; unsre Religion dagegen hat mehr demütige und ein bloß betrachtendes Leben führende Menschen, als tätige Leute selig gesprochen. Ferner hat sie das höchste Gut in Demut, Unterwürfigkeit und Verachtung menschlicher Dinge gesetzt: Das höchste Gut der andern war großer Mut, Leibeskräfte und alles, was Menschen recht herzhaft zu machen fähig ist. Und erfordert gleich unsre Religion eine gewisse Stärke, so verlangt sie doch, daß man diese Starke mehr durch größere Fähigkeit zum Leiden, als durch eine kühne Tat äußern soll.“ So urteilte der große Staatslehrer Niccolo Machiavelli über das Christentum und wirkte dies zu seinen Zeiten vielleicht ein wenig übertrieben, da die Wiener und Malteser sich tapfer gegen die teuflischen Osmanen verteidigten, heute aber scheinen seine Worte unbestritten wahr zu sein. Die Kirche läßt sich nun ohrfeigen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  182. Ich.. mit meinen Fragen wieder…
    Ich frage mich öfters-
    Haben die Leute nicht die Schnauze gestrichen voll von dieser geistigen Dünnschiss, was die Obrigkeit von sich her gibt?
    Merken die da oben tatsächlich nicht, dass der ganze Zirkus nur noch nervt?
    Der Pfaffe hinter dieses Boot- was soll das? Hat er die Limonade mit was stärkeres verwechselt? Soll er nicht in eine geschlossene Abteilung?
    Ich kann nur noch lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

  183. Vielleicht begreift jetzt der letzte politisch inkorrekte Mensch, warum das Christentum genauso abgeschafft gehört wie der Islam und alle anderen Religionen auch.

    Die Religionen nutzen den Menschen nichts, sondern in den Religionen geht es nur um Machtansprüche, in dem eine Gruppe handverlesener Menschen 99% der Menschheit für seine Zwecke missbraucht, natürlich die Schuld weit von sich weisend, es geshehe ja alles nur im Namen Gottes, Allahs, und anderen Hirngespinsten, die niemals zu beweisen sind, da sie niemals existiert haben, und von dieser Gruppe Menschen einst erfunden wurden um die Menschen „gefahrlos“ unterdrücken zu können.

  184. #237 Rene Loch (26. Mai 2016 21:21)

    Ist diese Kirche irgendwie blöd?

    Evangelische Kirche hält Trauerfeier für getöteten IS-Kämpfer ab

    @#248 Autobahn:

    Der richtige Ausdruck ist wohl „mental retardiert“.

    Im Ernst, was soll das?

    Während der Französischen Revolution setzen die Revolutionäre eine nackte Prostituierte auf den Altar von Notre Dame und beteten sie als „Göttin der Verunft“ an. Das ist die weniger bekannte und dunkle Seite der „Aufklärung“ und „Vernunft“, auf die wir so stolz sind).

    Damals galten Prostituierte als das Schlechte per se, heute hat sich das etwas geändert, aber mit die Femen treiben ihr Unwesen auch bevorzugt in Gotteshäusern, und Pussy Riot, die das in Russland gemacht haben, wurden von unserer Politik und Presse sehr verehrt.

    Heute gelten IS-Kämpfer als das Schlechte per se (es ist NICHT WAHR, dass die MSM und Politiker positiv über den IS reden – er ist die Vogescheuche fürs Volk schlechthin).

    Eigentlich könnten sie ihr wahres Gesicht nur noch deutlicher zeigen, indem sie eine Figur anbeten, die so aussieht, wie wir uns den Teufel vorstellen.

    Und nein, sie sind nicht „irgendwie blöd“ oder „mental retardiert“, sie sind einfach nur genau das, wonach es aussieht.

  185. Krass. Stellen die das Ding auch noch dahin wo es zu den Pogromen an Frauen kam.

    Das ist genaue gewollt um uns zu demütigenes

    Das ist keine Kirche…das ist die Hure Babylon.

    Pfaffengezuecht.

    Jetzt reicht es mir endgültig. Ich will austreten aus der Kirche.

    Ich bin allerdings Taufpate meiner Nichte.

    An die Leser hier:

    Kann ich aus der Kirche austreten und trotzdem Pate bleiben?

    Oder kann ich in einer konservativen Kirche eintreten? Ich will schon Patenonkel bleiben.

    Baptisten oder so?

  186. @ #263 Die Wehr (26. Mai 2016 21:51)

    Deshalb waren/sind die gottlosen Regimes der Jakobiner, Kommunisten u. Faschisten auch so gut u. menschenfreundlich, gell!

    🙁

  187. Nun, die Problematik ist ja, daß die BRD ganz von der quasi Zentrumsnachfolgepartei CDU/CSU, damit somit durch den kollektivistischen Katholizismus (der den Kosmopolitismus in theologisch verbrämter Form stets lehrte und dieser lässt sich variabel sowohl mit Sozilismus und eben Islam verknüpfen) und der Sozialdemokratie geprägt ist, und überhaupt nicht vom Vermächtnis Bismarcks und dem preußischen altständischen Konservativen u. Liberalen.
    Immer mehr wird dieser Tage offenbar, woran den Allierten wirklich gelegen war als sie den Staat Preußen auflösten. Trotzdem hat sich ebendort auf dem Rumpfgebiet des alten Preußen eine gewiße Widerständigkeit erhalten, wie es z.T. der Osten Deutschlands manchmal noch fähig ist vorzuzeigen. Deswegen bekommen diese dort dann über die Quoten und Umverteilung den Multikulturalismus oktroyiert u. dekretiert.
    Um der Realität zu entfliehen lese ich in letzter Zeit viel aus Bismarcks Schrifttum, sowohl aus seinen Erinnerungen als auch Reden, immer mehr erschließt sich darin, wie tief diese Krise der BRD angelegt ist. Eggal ob es um „Europa“ oder Rußland geht, Bismarck hat seinerzeit bereits die richtigen Antworten gefunden und künftige Problematiken für Deutschland benannt u. analysiert. Leider gilt sein Vermächtnis in der BRD einen Kehrricht.

  188. #264 Nuada (26. Mai 2016 21:53)

    Und nein, sie sind nicht „irgendwie blöd“ oder „mental retardiert“, sie sind einfach nur genau das, wonach es aussieht.

    —————–

    Nach meinem bescheidenen Urteil sieht es jedoch genauso aus, als wären sie mental retardiert.

    Was soll das sonst sein? Die Vorreiter der Asylindustrie? Die Botschafter der Selbstauflösung?

  189. Ich hätte mir so grosse symbolische Gesten von der dt katholischen Kirche schon viel früher an andereren Stellen gewünscht.

    Wer spricht von ihnen heute über die Opfer des Irak Krieges, verursacht von Merkel, Bush, Blair und, und, und…..

    Das waren doch auch alles Tempel Gottes.

    Leider waren es wohl hier die falschen Opfer, lieber totschweigen und Grass drüber wachsen lassen.

    Stichwort : depleted uranium

    (Die Hölle wird sich vor euch auftun)

  190. Den Humanismus in seinem Lauf
    Hält weder Ochs noch Esel auf.

    Schon Prokrustes hat den Gott Möntsch angebetet. Den Frieden ersehnt, der dann beginnt, wenn kein sogenannter Möntsch sich mehr von dem anderen sogenannten Möntschen unterscheidet (lat. discriminare).

    Unter Robbespierre lief das nicht anders, auch nicht unter Lew Bronstein („Trotzky“), der die Machtergreifung der Gleichschalter in Rußland 1917 angeführt hat.

    Diese Photographie ist EINES der Bilder an der Wand. Ein anderes war zum Beispiel die Verleihung des Eingliederungspreises an den Edlen Wilden Anus Ferchichi (Schwerverbrecherräpper „Bushido“) im Wahrheitsmedium.

    Illegale Kommentare verbieten sich hier auf PI-News selbstredend. Also nur soviel gesendet an alle Durchfallkonservativen („cuckservatives“):

    Es ist vorbei. Aus. Asche. Feierabend. Schacht. Was auch immer, der Kadaver der BUNTEN Republik ist nicht reformierbar mit irgendwelchen PEGIDAs oder AfDs, es wird mit absoluter Sicherheit etwas ganz Neues kommen. Was auch immer.

    Möntschenrechtler, Humanisten wie Woelki, die der ganzen Welt ihren Allerwertesten anbieten, um noch einmal so richtig genommen zu werden, sind lebensunwertes Leben. Zeit, daß sich die Evolution von diesem Dreck befreit.

  191. wer hier noch länger in diesem Märchenerzählerverein bleibt, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Austreten jetzt!!

    Sich so verarschen zu lassen!
    MannMannMann

    Gott schreit?
    Gott ist verzweifelt?
    Gott ertrinkt?

    HÄ?

  192. Bin als Katholik entsetzt über diese Bischöfe. Statt sich vehement für die christlichen Flüchtlinge (wahrscheinlich die wenigen echten Verfolgten und Schutzbedürftigen) einzusetzen, dass diese hier in Europa nicht noch weiter von den Moslems drangsaliert werden, wird so eine Show abgezogen.

  193. #92 Katastrophenfrosch

    2. Einführung eines extra Kinderschänderparagraphen mit mindestens 10 Jahren Haft ohne Bewährung!
    Keine Halbstrafe und so ein Gedöhns!

    Bitte nicht gleich ins Extreme treiben. Was meinste, wieviele Falschbeschuldigungen es von Scheidungsmüttern gibt, die ihrem Ehemann eins auswischen wollen.

    Besser ist: Besitzverbot für Kinderporno abschaffen. Dann kann jeder mithelfen, die Täter zu fassen.

    Und § 175 muß wieder eingeführt werden. Damit man die Perversen schon dingfest machen kann, bevor sie sich an Kindern vergreifen.

  194. #263 Die Wehr (26. Mai 2016 21:51)

    Vielleicht begreift jetzt der letzte politisch inkorrekte Mensch, warum das Christentum genauso abgeschafft gehört wie der Islam und alle anderen Religionen auch.

    In der Geschichte finden Sie viele Beispiele, wie aufgeklärt es sich bewerkstelligen lässt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Septembermassaker
    Ist doch ein guter Ansatz, oder?

    mein Fazit:
    – Deutsche politische Elite hat versagt
    – deutsche Hierarchen in der katholischen Kirche versagen

    wieder mal…
    Aber liebe Deutsche, das liegt an Euch!
    Wer die katholische Kirche ins Private verdrängen will, der verdrängt eigene Zivilisation.

    Die (anti)französische Revolution hat das katholische kanonische Recht abgeschrieben, Gott „rausgeschmissen“ und dies als „aufgeklärt“ dem Pöbel verzapft. Und bis heute gibt es Naive, die daran glauben – ja glauben, aber wie es wirklich war, wollen sie es gar nicht wissen.

  195. Der Mensch…

    Nach dem Bilde Gottes schuf er ihn……

    Ich rate dringend einigen Usern die Bibellektüre.

    Es fehlt offensichtlich an den Grundlagen

  196. Etwas OT

    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Wer vorhatte 2017 vom Berliner Flughafen BER abzufliegen, muß sich ein weiteres Jahr, bis 2018 gedulden.

    BER-Notfallplan geplatzt – die Reaktionen: Müller: „Schließe Eröffnung 2018 nicht mehr aus“

    Berlin (dpo) – „Ich werde nächstes Jahr im Sommer nach Mallorca in den Urlaub geflogen wären gewesen“: Dieser zunächst ungewöhnlich klingende Satz wird schon bald grammatikalisch völlig korrekt sein, denn Sprachwissenschaftler planen die Einführung der neuen Zeitform Futur III. Sie soll ausschließlich dazu dienen, Gespräche über den geplanten Berliner Flughafen zu ermöglichen, dessen Fertigstellungstermin immer wieder verschoben wird.

    „Bislang kam die deutsche Sprache hervorragend mit dem Futur I und dem Futur II aus“, erklärt der Sprachwissenschaftler Stefan Anatolowitsch. „Doch die besonderen Umstände beim Bau des Flughafens Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ fordern drastische temporale Maßnahmen.“

    Das Futur I, das üblicherweise verwendet wird, um Aussagen über die Zukunft zu tätigen, und das Futur II, das eine in der Zukunft abgeschlossene Handlung ausdrückt, erwiesen sich als ungeeignet, da Aussagen über BER erfahrungsgemäß nicht eintreffen und noch unklar ist, ob der Bau des Flughafens überhaupt jemals abgeschlossen sein wird (bzw. abgeschlossen werden wären gewesen).
    Erst das Futur III ermögliche dem Sprecher, ein Ereignis in der Zukunft zu beschreiben, das höchstwahrscheinlich nicht eintrifft, weil es ohnehin verschoben wird, nach offizieller Sprachregelung aber eigentlich zutreffen müsste.
    Beispiele für eine korrekte Verwendung des Futur III sind „Nächstes Jahr um diese Zeit werde ich gerade meine Koffer aufgegeben hätten gehabt“ oder „Wenn der Pfusch am Bau nicht bald aufhört, wird Hartmut Mehdorn die längste Zeit BER-Manager wären gewesen.“

    http://www.der-postillon.com/2012/08/neue-zeitform-futur-iii-eingefuhrt-um.html

  197. @#270 Autobahn:

    Nach meinem bescheidenen Urteil sieht es jedoch genauso aus, als wären sie mental retardiert.

    Was soll das sonst sein?

    Teufelsanbeter

  198. Wie lächerlich ist Deutschland geworden. Seine „Eliten“ sind Karikaturen.
    Die nächsten Wahlen in Europa oder die kommenden Landtagswahlen werden auch diesen Leichtmatrosen mit seinen dämlichen Phrasen über Bord spülen.
    Und Köln ist eh nur noch das letzte Ghetto.

  199. Und schon wieder kommt mir der Geschmack von Kotze hoch.

    Was für ein Glück, dass ich mit solchen Pappnasen nichts zu tun habe.

    Da ist mir fast noch so ein Silvester-Grapscher lieber als solche frömmelnden Kinderfreunde.

    Arbeitet mal Eure Mißbrauchsskandale ab, dann können wir weiter reden über Nächstenliebe mit Grapschern, Dieben und Mördern in NRW, Deutschland und Europa.

  200. Deutscher Evangelischer Kirchentag 2016.

    Hat jemand einen Link zu der Gauck Rede in Leipzig !?

    Der Gaukler warnt davor, mit Hilfe von Ängsten vor fremde Hysterie zu schüren! Diejenigen die mit Ihren Ängsten ein politisches Süppchen kochen um hetze zum Normalzustand erklären und Leuten, als nicht würdig unter uns zu wohnen, bezeichnen, von denen trennen wir uns dann gänzlich ab. Das Schöne daran ist, alle Klatschen Beifall ohne ende.

    Die Rede ist genauso „Scheinheilig“ wie die Weihnachtsansprache von 2012.

    „In seiner ersten Weihnachtsansprache hat Bundespräsident Joachim Gauck die Deutschen an Heiligabend zu bürgerschaftlichem Engagement aufgerufen. „Wir wollen ein solidarisches Land“, sagte er. „Verfolgten wollen wir mit offenem Herzen Asyl gewähren.“

    Sorge bereitet den Deutschen auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

    Ein Politisches Süppchen kochen!
    Das Süppchen für sich kocht sicht der Spaßvogel Gauck und Politverbrechern schon lange und lachen sich dabei noch eins ins Fäustchen.

    Herr Gauck! Nicht nur hier auch anderswo, das sind alles! Fakten, Fakten, Fakten.
    http://imgur.com/HWO2zdv

    Das vierte Bild von Links, Herr Gauck.

  201. Glauben geht super ohne Kirchensteuer. – – – – – – – – – – Kirchen sind wirklich nur noch Kunstgegenstände der Architektur. Mehr nicht.

  202. #278 Nuada (26. Mai 2016 22:20)

    Teufelsanbeter

    —————–

    Gott und Teufel im christlichen Glauben sind in einem Dualismus gefangen. Einer kann jederzeit gegen den anderen ausgetauscht werden. Ob sie nun Gott oder Teufel anbeten, ändert nichts an dem System. Es würde exakt gleich funktionieren, egal wer wo steht.

  203. Kommt solangsam hin…

    21Und wo ihr mir entgegen wandelt und mich nicht hören wollt, so will ich’s noch siebenmal mehr machen, auf euch zu schlagen um eurer Sünden willen. 22 Und will wilde Tiere unter euch senden, die sollen eure Kinder fressen und euer Vieh zerreißen und euer weniger machen, und eure Straßen sollen wüst werden.

    3. Buch Moses 26,21-22

    Für unsere Bibelfesten 🙂

  204. Also damit will ich natürlich nicht sagen, dass IS-Kämpfer wirklich Teufel sind. Das sind schon Mensche – wenn auch von der eher böseren Sorte.

    Aber sie verkörpern das Böse – nicht nur von uns bei PI sondern auch ganz offiziell für Politik und Medien. Und auch die „Flüchtlinge“ verkörpern (gerade auf dem Vorplatz zum Kölner Dom !) auch völlkig unmissverständlich das Böse.

    Sie beten das nicht nur an, sie tricksen die schwachen und spirituell armen Menschen erfolgreich dazu, es auch zu tun. (Spirituell reiche Menschen wenden sich mit Grauen ab, auch wenn sie nicht um die Hintergründe wissen)
    Einer hat’s mal deutlich ausgedrückt:

    “No one will enter the New World Order unless he or she will make a pledge to worship Lucifer.”
    —David Spangler, Director of UN Planetary Initiative, one of the founding fathers of the New Age movement

    https://endtimesprophecyreport.com/2013/06/05/new-world-order-37-quotes-on-the-new-world-order/

  205. So einen Unsinn, man kann es kaum ertragen. Diese Appeaser werden die ersten sein, die – wenn die Religion des Friedens hier mal das sagen hat – die Auswirkungen zu spüren bekommen werden.
    Kein Wort – wie immer – zu den von Islamisten aus den Booten geschubsten Christen…

  206. #281 Frank256: Post-Korrektur.

    http://imgur.com/HWO2zdv

    Ich meine das 5 Bild von links, Herr Gauck. U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

  207. #24 furor__teutonicus (26. Mai 2016 19:41)

    Für mich war es nie eine Alternative aus der Kirche aus zu treten, jetzt denke ich ernsthaft darüber nach.
    ###############################################
    Jetzt „ABER DALLI-DALLI!“ würde Hans Rosenthal Ihnen zurufen!
    Diesen Irrsinn, der von den beiden großen Religionsgemeinschaften in Deutschland ihren Schäfchen zugemutet wird, sollte man schon lange nicht mehr mit einer Mitgliedschaft und Steuerzahlung unterstützen!

  208. #265 Basti (26. Mai 2016 21:56)

    Kann ich aus der Kirche austreten und trotzdem Pate bleiben?

    Ich kann da jetzt, wenn überhaupt nur für Katholiken sprechen.

    Aber zuererst bleibst du so oder so Pate für das Kind und dessen Eltern, sofern diese es nicht ablehnen!!! Deswegen halte ich ein Gespräch zuvor mit den Eltern für sinnvoll.

    Tatsächlich geht es bei dir aber wohl eher um den Kirchensteueraustritt und nicht um einen Kirchenaustritt oder Kirchenwechsel in erster Linie?

    Bei über 98% der Katholiken weltweit gibt es keine staatlich eingezogene Kirchensteuer, sondern da handelt es sich um individuell freiwillige Abgaben. Die Zugehörigkeit zu einer Kirche ist aber nicht an den finanziellen Abgaben bedingt, sondern am Glaubensbekenntnis!

    In Deutschland wäre es also wichtig, vor Kirchensteueraustritt dem zuständigen Bischof seine Treue zur Kirche (wenn vorhanden)und zum Glauben zu bekunden, lediglich die einzigartige und kirchlich zweifelhafte Zwangsverpflichtung zur Kirchensteuerabgabe zu verweigern.

    Streng genommen tritt man dann nicht aus der jew. Kirche aus und kann dann auch nicht exkommuniziert werden (was praktisch eh dabei nicht stattfindet). Somit steht spez. bzgl. Fragestellung einer Fortsetzung der Patenschaft auch nichts im Wege, ausser der eigene Glaubensabfall…

    Ich hoffe, zumindest ein wenig helfen zu können.

    Es gibt aber tatsächlich speziell zum Thema Kirchensteueraustritt und trotzdem Katholik bleiben sehr viele Internetseiten.

    Bzgl. Protestanten ist das vermutl. eine ganz andere Sache, da von vornherein mehrere verschiedene Kirchen irgendwie… (da kann ich aber nichts zu sagen)

  209. @ #276 lorbas (26. Mai 2016 22:16)

    Schon mal was vom 2 + 4 Vertrag und den geheimen Zusatzprotokollen gehört.

    BRD ist gleich von den Amis besetztes Land.
    2 + 4 sagt aus auf ehemaligen Ost-Gebiet darf nichts von den Amis stationiert werden.

    Ein Flughafen/Landebahn kann immer militärisch genutzt werden von unseren Besatzern, wird er ja auch immer.

    Russe sagt nee Freunde, wir haben Verträge: Njet bzw. Nein oder NoJet…usw.

    BRD-Merkel ist feige und nicht souverän, dass die den Amis was abschlagen kann und damit gibt es natürlich auch kein Recht auf EX-Sowjet-Raum so einen Fliegerhorst zu betreiben, der Russe ist ja nicht blöd.

    Aäh, muß ich ein Reichsbürger sein, um diese Sache zu kapieren? Ich denke – NEIN!!!

    Und das deutsche Gold bleibt auch da wo es nach Shaef hingehört in die Hände unserer „Freunde“ – Besatzer nach USA. Aber so pleite wie die sind, wette ich darauf dass da nur noch die leeren deutschen Reichskisten stehen…HaHaHa 😉

    Und wenn es jetzt in Eurer Leitung „klickt“, dann wisst Ihr jetzt, die dürfen uns auch abhören, ganz legal nach dem Militärgesetz Shaef – geschnallt Sklave?!

  210. Wir sind müde. Wir wollen einfach in Ruhe leben und keine Angst um unsere Familien haben. Wenn junge Männer kommen, um unsere Frauen zu vergewaltigen und auszurauben dann werden wir sehr unsolidarisch.

  211. Römer 1,18ff [Nehmt es Euch zu Herzen…]

    Denn Gottes Zorn wird vom Himmel her offenbart über alles gottlose Wesen und alle Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. 19 Denn was man von Gott erkennen kann, ist unter ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart. 20 Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, sodass sie keine Entschuldigung haben. 21 Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert. 22 Da sie sich für Weise hielten, sind sie zu Narren geworden 23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild gleich dem eines vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere. 24 Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben in die Unreinheit, sodass ihre Leiber durch sie selbst geschändet werden, 25 sie, die Gottes Wahrheit in Lüge verkehrt und das Geschöpf verehrt und ihm gedient haben statt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen. 26 Darum hat sie Gott dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; 27 desgleichen haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind in Begierde zueinander entbrannt und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihrer Verirrung, wie es ja sein musste, an sich selbst empfangen. 28 Und wie sie es für nichts geachtet haben, Gott zu erkennen, hat sie Gott dahingegeben in verkehrten Sinn, sodass sie tun, was nicht recht ist, 29 voll von aller Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier, Bosheit, voll Neid, Mord, Hader, List, Niedertracht; Zuträger, 30 Verleumder, Gottesverächter, Frevler, hochmütig, prahlerisch, erfinderisch im Bösen, den Eltern ungehorsam, 31 unvernünftig, treulos, lieblos, unbarmherzig. 32 Sie wissen, dass, die solches tun, nach Gottes Recht den Tod verdienen; aber sie tun es nicht allein, sondern haben auch Gefallen an denen, die es tun.

  212. OT

    „PARIS. Die französische Regierung hat angekündigt, die kommende Fußball-Europameisterschaft mit einem Großaufgebot von Polizei und Militär zu schützen. Insgesamt sollen neben 77.000 Polizisten auch 13.000 private Sicherheitsleute und Soldaten eingesetzt werden.“

    „„Wir unternehmen alles, um einen Terroranschlag zu verhindern“, sagte Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve der Zeitung L‘Equipe.“

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/zehntausende-polizisten-sollen-fussball-em-schuetzen/

  213. Macht Euch keine Sorgen. Wenn sich die aussenpolitische Entwicklung weiter so fortsetzt, sind wir dank der USA/NATO (oder sollte ich besser sagen FED?), ohnehin bald im Krieg mit Russland. Dann hat sich sehr schnell auch der Bevölkerungsaustausch, sowie auch das unchristliche Gebahren der Kirchen erledigt.
    Gott schütze uns.

  214. #267 Maria-Bernhardine (26. Mai 2016 21:58)

    @ #263 Die Wehr (26. Mai 2016 21:51)

    Deshalb waren/sind die gottlosen Regimes der Jakobiner, Kommunisten u. Faschisten auch so gut u. menschenfreundlich, gell!

    Der Unterschied zwischen Gläubigen und Gottlosen ist der, dass der Gläubige leichtfertig seinem Gott die Verantwortung für sein Handeln übertragen, er quasi leichter einen Menschen töten oder misshandeln kann, da er es ja im Sinne des guten Gewissen tut, er seinem Empfinden nach eine gute Tat tut.
    Und der Gottlose es eben nicht tut, weil er an keine Götter glaubt, da sie de facto nicht existieren, er selbst für sein Handeln verantwortlich ist, und quasi „schwerer“ einen Grund sieht, andere Menschen töten oder foltern zu müssen. Bei gottlosen existiert kein Gott, daher auch keine religiös motivierten Taten, die sehr eng mit Terror, Gewalt und Tod verbunden sind.

    Oder um in Ihrem Sinne zu sprechen, wenn es einen Gott gibt, dann ist es der nichtmenschenliebende Teufel, oder wie erklären Sie sich das Leid, die fast alle Menschen mit Religionen machen müssen, egal ob gläubig oder nicht, ganz gleich, ob sie diese Tortur überleben, oder wie im Falle des Islam, eben nicht?

    Wir haben die Wissenschaft, auch das weltweite Internet, die viele Fragen des Menschen erklärt und beantwortet, wir brauchen keine veralteten, verstaubten Religionen aus dem Orient mehr (dazu zählt auch das Christentum und andere Buchreligionen), die andere Menschen drangsalieren, wenn sie nicht so laufen, wie es in ihren erfundenen Gottesbüchern steht; was eben der Hauptgrund darstellt, warum Menschen Gewalt erfahren.

  215. @ #291 WahrerSozialDemokrat (26. Mai 2016 22:41)
    @ #265 Basti (26. Mai 2016 21:56)

    Bessere Idee ist einfach zum Amtsgericht gehen, mitzuteilen, dass Dir es kein Spaß mehr macht für den Dreckskram den die so anstellen Dein sauer verdientes Geld zu geben und den Austritt aus der Kirche zu bekunden.

    Schwupp bleibt Dir mehr Kohle und wenn Du mal einen Seppelhuber bei Dir haben willst, einfach ne Privatandacht buchen, wetten der kommt auch zu Dir, wenn die Kasse klingelt? Da sind die plötzlich ganz irdisch verbunden, bis heute habe ich aber noch keinen von denen gebraucht und dabei wird es Gott-Sei-Dank auch bleiben. AMEN

    PS.: Die jährliche Weihnachts-Show steht mir aber nach wie vor noch zu, ist irgendwie schon etwas creepy was die da so bringen, Leib und Blut naschen.

  216. Toller PR Gag auf Kosten der „Schäfchen“.
    Glauben die aller Ernsten, dadurch die Kirchenaustritte oder noch besser Eintritte,beeinflussen zu können?
    Eigentlich alles belanglos und egal aber die gleichgeschalteten Medien stürzen sich ja auf solche Ereignisse,gilt es doch den Machtanspruch der Irren aus Berlin zu erhalten.
    Ist sogar der Huffingten Post aufgefallen und analysieren ihre Haltung und haben noch nichteinmal Unrecht damit.Gut über ihre gleichzeitigen Forderungen decken wir mal das Mäntelchen des Schweigens…

    http://www.huffingtonpost.de/2016/05/06/so-verlogen-ist-merkels-f_n_9855998.html?obref=outbrain-www-fol

  217. Ich stimme zu, für mich ist das ritueller Kannibalismus,die meinten auch,durch das Verzehren ihrer im Kampf besiegten Gegner,würde dessen Kraft in sie über gehen…

  218. #302 Conservativ (26. Mai 2016 22:47)

    OT

    „PARIS. Die französische Regierung hat angekündigt, die kommende Fußball-Europameisterschaft mit einem Großaufgebot von Polizei und Militär zu schützen. Insgesamt sollen neben 77.000 Polizisten auch 13.000 private Sicherheitsleute und Soldaten eingesetzt werden.“

    „„Wir unternehmen alles, um einen Terroranschlag zu verhindern“, sagte Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve der Zeitung L‘Equipe.“

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/zehntausende-polizisten-sollen-fussball-em-schuetzen/

    Ja, vor allem die vorwiegend arabisch/islamischen Mitarbeiter der französischen Sicherheitsdienste werden ganz bestimmt dafür sorgen, dass ihre Glaubensbrüder keinen Terrorakt begehen, inschallah….

  219. #298 Afd unter Petry ist prima
    Sie haben völlig recht.
    Kleine „Klugscheisserei“ am Rande: Es gibt keine geheimen Zusatzprotokolle. Was Sie meinen, ist der sog. Überleitungsvertrag zum 2+4 Vertrag. Inhaltlich haben Sie aber recht.
    Wir sind nach wie vor besetzt, auch wenn die meisten Deutschen das nicht begreifen, da man uns bisher die Besatzungszeit vergleichsweise angenehm gestaltet hat. Man könnte auch sagen : wir sind gekauft worden.

  220. ein schleusserboot auf dem altar ist ein werkzeug, mit dem krimminelle geschäftemacher menschleben gefährden, zum teil bewusst in den tod schicken und zur islamisch-faschistischen hidschra benutzen. damit hat sich der kirchliche amtsträger zum befürworter dieser menschenverachtenden machenschaften gemacht und sich als mitkrimineller geoutet.

  221. Hier ein Text von Therese von Avila, von mir bearbeitet und in die „Ichform“ gebracht, als Kontrastaussage gedacht.

    „Nichts soll mich ängstigen,

    nichts mich erschrecken,

    alles geht vorüber,

    „Er“ ändert sich nicht !

    Wer „Ihn“ besitzt,

    dem wird nichts fehlen,

    „Er“ alleine genügt !

    Ich seh‘ seine Krone aus Dornen geflochten,

    ist sie nicht Zeichen des Sieges ?

    Ich seh‘ seine Hände mit Nägeln durchbohret,

    sind sie nicht königlich frei ?

    Nichts soll mich ängstigen,

    nichts mich erschrecken,

    alles geht vorüber,

    „Er“ ändert sich nicht !

    Wer „Ihn“ besitzt,

    dem wird nichts fehlen,

    „Er“ alleine genügt !

    Ich seh‘ seinen Leib für mich gebrochen,

    ist er nicht das Brot meines Lebens ?

    Ich seh‘ sein Blut für mich vergossen,

    ist es nicht der Kelch meines Heils ?

    Nichts soll mich ängstigen,

    nichts mich erschrecken,

    alles geht vorüber,

    „Er“ ändert sich nicht !

    Wer „Ihn“ besitzt,

    dem wird nichts fehlen,

    „Er“ alleine genügt“ !

  222. Die gefährlich, verräterische Kirche mit ihren falschen Gläubigen: Weil die Menschen den Heiligen Geist immer widersprechen, und sagen: wir wollen keinen Heiligen Geist hören, und von keiner Inspiration wissen. So geschehe euch denn wie ihr wollet: Ich will euch den Wind des Geistes enthalten; so seht ihr dann Leute ohne Geist. Wenn man solche geistliche Sachen mit Füßen tritt, so pflegt sie Gott der Herr zu entziehen, dass man den Verlust hernach empfinden muss. Die Wirkungen des Heiligen Geistes gehen frei ; Gott wird uns nicht aufnötigen und aufzwingen: doch hält Gott der Herr lang genug an mit der Anbietung. Aber wenn‘s denn nun der Mensch beständig von sich stößt, so kann es Gott der Herr zurücknehmen, dass die Menschen sehen, was sie verworfen haben. Das Verwerfen ist aber immer das Erste. Drum sagt Jesus Christus vorher vor seinen Leiden: des Menschen Sohn muss verworfen werden. Nun, in der ganzen Welt wird man merken, dass sich die geistlichen Gaben verringern und zurückgezogen werden, weil die Menschen nicht von Geist haben hören wollen. Das Anwählen des Heiligen Geistes wird Ihnen entzogen um ihrer Verachtung willen. Daraus entsteht die geistliche Verdorrung, wo kein Wind weht . Wer nicht an Jesus Christus bleibt, muss verdorren. Wo man die Wahrheit in Ungerechtigkeit aufhält, so hält Gott wieder der himmlischen Luft endlich auf. Die Frommen werden müssen in die Seite geschlagen werden, dass sie aufwachen, wie Petrus. Der Glaube und Gehorsam an den Herrn Jesus Christus ist das gewisseste Siegel, woran die gläubigen Kinder Gottes erkannt werden mögen , und wodurch sie von den übrigen Haufen unterschieden und bewahret werden, dass keine Plage zu ihren Hütten sich nahen dürfte.

  223. #263 Die Wehr (26. Mai 2016 21:51)

    „Vielleicht begreift jetzt der letzte politisch inkorrekte Mensch, warum das Christentum genauso abgeschafft gehört wie der Islam und alle anderen Religionen auch.“

    *************************************************

    Nach der von der Wallstreet finanzierten Machtergreifung Euer atheistischen Religionsgemeinschaft in Rußland 1917 seid Ihr schon viel weiter gewesen als heuer:

    19.3.1922 Brief von W.I. Uljanow („Lenin“) an Politbüro bezüglich des Vorgehens in der Stadt Schuja, wo es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Soldaten, die Kirchenbesitz einziehen sollten, und Gläubigen gekommen war. „Je mehr Vertreter des reaktionären Priesterstands und der reaktionären Bourgeoisie an die Wand gestellt werden, desto besser für uns. Wir müssen all diesen Leuten unverzüglich eine solche Lektion erteilen, daß sie auf Jahrzehnte hinaus nicht mehr an irgendwelchen Widerstand denken werden“.

    Staatlich gelenkte Pogrome gegen Gläubige. Zahl der Gotteshäuser fiel von 80 000 auf 11 525. Über
    14 000 Geistliche, Nonnen, Laien erschossen.

  224. Die Katholische Kirche ist 2.000 Jahre alt. Hätten frühere Päpste oder Bischöfe Standpunkte will Monsinor Woelki vertreten, gäbe es die Katholische Kirche längst nicht mehr. Ich bin gläubiger Katholik, aber Woelki ist nicht mein Hirte!

  225. Von ihren Diebstählen sind die Pfaffen nicht abzubringen. Was weiß man aber davon zu sagen? Wie sie den Leuten das Geld aus dem Beutel schwatzen…

    Christus will seine Sache umsonst geben; aber die Welt will’s nicht einmal umsonst haben.

  226. #292 WahrerSozialDemokrat

    Ich kann da jetzt, wenn überhaupt nur für Katholiken sprechen.

    Nein, das können Sie nicht. Dafür ist das Lehramt da.

    In Deutschland wäre es also wichtig, vor Kirchensteueraustritt dem zuständigen Bischof seine Treue zur Kirche (wenn vorhanden)und zum Glauben zu bekunden, lediglich die einzigartige und kirchlich zweifelhafte Zwangsverpflichtung zur Kirchensteuerabgabe zu verweigern.

    Streng genommen tritt man dann nicht aus der jew. Kirche aus und kann dann auch nicht exkommuniziert werden (was praktisch eh dabei nicht stattfindet). Somit steht spez. bzgl. Fragestellung einer Fortsetzung der Patenschaft auch nichts im Wege, ausser der eigene Glaubensabfall…

    Bitte keine eigenen Interpretationen und keine falschen Hoffnungen.
    Ja, es gibt viele Seiten zu dem Thema, mit gleichem Ergebnis: Roma locuta, causa finita.
    Auch wenn es mir und Ihnen nicht gefällt, wir haben es so zu zahlen. Nicht wir haben es beschlossen, nicht wir haben es zu verantworten, es muss wohl ein neuer Heiliger Bonifatius her, der den Stall ausmistet. Bis dahin haben wir Folge zu leisten. Nichts steht im Wege, um auf die DBK Druck zu machen, aber wie die Katholiken, so die Bischofskonferenz.

    Noch mal ein Hinweis an die, die austreten wollen und Steuern sparen wollen.

    Katechismus der katholischen Kirche

    „Außerhalb der Kirche kein Heil“

    846 Wie ist diese von den Kirchenvätern oft wiederholte Aussage zu verstehen? Positiv formuliert, besagt sie, daß alles Heil durch die Kirche, die sein Leib ist, von Christus dem Haupt herkommt:

    „Gestützt auf die Heilige Schrift und die Überlieferung lehrt [das Konzil], daß diese pilgernde Kirche zum Heile notwendig sei. Der eine Christus nämlich ist Mittler und Weg zum Heil, der in seinem Leib, der die Kirche ist, uns gegenwärtig wird; indem er aber selbst mit ausdrücklichen Worten die Notwendigkeit des Glaubens und der Taufe betont hat, hat er zugleich die Notwendigkeit der Kirche, in die Menschen durch die Taufe wie durch eine Tür eintreten, bekräftigt. Darum können jene Menschen nicht gerettet werden, die sehr wohl wissen, daß die katholische Kirche von Gott durch Jesus Christus als eine notwendige gegründet wurde, jedoch nicht in sie eintreten oder in ihr ausharren wollen“ (LG 14).

    Jeder hat seine Entscheidung zu verantworten!

    Um es lustig zu formulieren:
    Got: mein Sohn, warum bist du aus der Kirche ausgetreten?
    Mensch: Weil ein Kardinal ein Boot in der Kathedrale aufgestellt hat!

    Um solcher Argumentation zu folgen, müsste JEDER von euch aufs Auto verzichten, da tödliche Unfälle passieren!

  227. @ #309 19Andi66 (26. Mai 2016 22:57)

    Danke, die Belehrung lass ich mir gerne gefallen.

    Sie haben Recht.

    Ich freue mich immer wieder noch ein paar aufgeweckte Deutsche entdecken zu können.

  228. Wie weltfremd ist der eigentlich, fern von jeder realität, man kann nicht jeden Asylsuchenden bei uns aufnehmen, wir sind doch nicht das Weltsozialamt, und der deutsche Michel zahlt das, das geht nicht.
    Die meinsten sich keine richtige Flüchtlinge sondern wollen nur mehr Wohlstand leben, auf Kosten der die jeden Tag den Buckel krumm macht, und für einen kleinen Lohn arbeitet, und diese „Flüchtlinge“ leben wie die „Made im Speck“ bekommen Geld, handeln mit Drogen, oder klauen Bürger das Geld aus der Tasche, ode Vergewaltigen deutsche Frauen.

  229. #315 francomacorisano

    Die Katholische Kirche ist 2.000 Jahre alt. Hätten frühere Päpste oder Bischöfe Standpunkte will Monsinor Woelki vertreten, gäbe es die Katholische Kirche längst nicht mehr. Ich bin gläubiger Katholik, aber Woelki ist nicht mein Hirte!

    AMEN

  230. Es gab einen Judas unter 12. Also 8% sind Verräter – rein statistisch gesehen 😉

    Und wie soll man sie erkennen? Ich glaube, jeder kennt das passende Zitat.

  231. Da würde ich jetzt gerne Schiffchen-Versenken spielen.

    Aber nein! Das werden bald die Moslems erledigen und das Licht am Dom entgültig und nachhaltig aus machen!

    🙂 🙂 🙂

  232. #190 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Die Eritreer mit denen ich bis jetzt sprechen konnte haben keine Ahnung was in Europa kommen wird. Die glauben tatsächlich sie können für immer hier bleiben. Sie sagen ständig sie wollen ’study‘, da reden wir aber nicht von Uni sondern von Lesen, Schreiben und Rechnen lernen. Typische Bauernopfer.

  233. Tolerastie ist eine schwere Krankheit.
    Der Ausgang ist öfters letal.
    Die Tolerasten sind verwirt.
    Sie können nicht mehr ihre Freunde erkennen.
    Öfters kann es zum Selbstverstümmelung und allgemeine Selbstaufgabe bis zum völlige Entkräftung und Tod kommen.
    Es werden in der letzten Zeit wissenschaftliche Diskussionen geführt, ob eine Verbindung zwischen die akute Tolerastie und das sogenannte Rinderwahnsinn gibt.
    Eins ist klar- wie der Rinderwahnsinn (BSE), so auch die Tolerastie Kranken Verlust an Gehirnmasse aufweisen. Zuerst bilden sich Löcher in dem Gehirn. Im weiteren Verlauf schrumpft der Gehirn zusehends.
    Die Unterschied zu BSE ist, dass bei der Tolerastie die Gehirnmasse vollkommen verschwindet und der Schädel fühlt sich mit gutartiger Gewebe ähnlich wie Körperfett. Daher auch die Name- Gutmensch. Solche Leute haben gutartiges Gewebe anstatt Gehirn im Kopf, was natürlich zu Verlust an solche Funktionen wie Schmerzempfinden und Selbsterhaltungstrieb führt. Solche Zustände sind leider nicht mehr reversierbar und führen zum Tode.

  234. 343 € erhält die kirchliche Caritas für die Betreunung eines
    Minderjährigen?Unbegleiteten?Flüchtlings?
    Von HH & HB!!!
    Eines sog. „MUFLs“!!!
    Pro Tag wohlgemerkt!!!
    Da betet man gerne um mehr asülFORDERER aus FORDERasien!

  235. .
    Früher
    hieß es mal –
    jedem Narr gefällt
    sei Kapp. Heute dagegen
    brauchen die Narren wenn nicht
    ein Schiff so doch wenigstens
    ein Boot, um sich
    gut fühlen zu
    können.
    .

  236. Ich empfehle das Buch von C.H.Fleck:
    „Go! Die Öko Diktatur“.
    Darin starten täglich Kampfhubschrauber um die „Zudringungsboote“ schon im Mittelmeer zu versenken.

  237. Da ich heute meinen „geistlichen Tag“ habe, nachstehend einen leicht bearbeiteten geistlicher Text, den man sowohl sprechen als auch singen kann.

    (Meinen Beitrag #311 kann man auch singen, wenn man die Melodie kennt.)

    „Gott ist ganz leise“!

    „Er“ ist ganz leise,
    will ich „Ihn“ hören,
    spitz‘ ich die Ohren,
    wie Maria es tat,
    dann hör‘ ich ganz deutlich
    die Botschaft des „Geistes“:
    „Du bist voll Leben und „Ich“ bin mit Dir“,
    „Du bist voll Leben und „Ich“ bin mit Dir“!

    „Er“ ist das Licht,
    soll es mir leuchten,
    schaue ich um mich,
    wie Maria es tat,
    dann seh‘ ich ganz deutlich
    die Botschaft des „Geistes“:
    „Du bist voll Wahrheit und „Ich“ bin mit Dir“,
    „Du bist voll Wahrheit und „Ich“ bin mit Dir“!

    „Er“ ist die Liebe,
    will ich sie fühlen,
    öffne mein Herz ich,
    wie Maria es tat,
    dann spür‘ ich ganz deutlich
    die Botschaft des „Geistes“:
    „Du bist voll Gnade und „Ich“ bin mit Dir“,
    „Du bist voll Gnade und „Ich“ bin mit Dir“!

  238. Scheinbar geht den Geistlichen das Geld und der Verstand aus. Und seit es nicht mehr schick ist, seinen Kirchendiener bei jeder Verbeugung von hinten zu nehmen, halluzinieren einige selbsternannte Vertreter Gottes und produzieren dann derartige nicht nachvollziehbare Auswüchse. Vielleicht sollte man dem scheinbar dementen Kirchenvertreter auch mal mitteilen, das Moslems als erstes lernen, dass Ungläubige, Juden und Christen Erzfeinde sind und ohne Unterlass abzuschlachten sind – siehe Koran…

  239. #281 Frank256 (26. Mai 2016 22:25)

    Deutscher Evangelischer Kirchentag 2016.
    ********* Katholischer Kirchentag!!!

    Das Schöne daran ist, alle klatschen Beifall ohne Ende.
    ““““““““““““““““““““““““
    Das Allerschönste ist aber, dass es kaum Sachsen waren, die Beifall ohne Ende
    geklatscht haben!
    In Leipzig gab es im Vorfeld große Diskussionen über den Sinn dieser Veranstaltung, da
    lediglich 7% der Bevölkerung katholischen Glaubens sind. Von Problemen bei der Suche und Bereitstellung von Quartieren für Besucher ganz zu schweigen! Wie schön, dass es nun aber doch gelungen ist, wahrscheinlich aus Regionen Deutschlands mit katholischer Mehrheit, fleißige Klatscher herbei zu schaffen!
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+*****

  240. #207 Heisenberg73 (26. Mai 2016 21:04)

    Also Das Boot mit Prochnow hat mir besser gefallen.

    ————-

    Die Scene ziemlich am Ende des Films, wo Prochnow an der Mauer sitzt…

    …diesen Gesichtsausdruck, den werden wir bald alle haben.
    Dieser Gesichtsausdruck:
    „Wie konnte es nur soweit kommen“

  241. In der Richtigkeit geht es nicht um „Jeden aufnehmen“, es geht um den Verrat an Jesus Christus aus Nazareth, den Sohn Gottes der unser Herr ist, diese Paffen ein weiteres Mal für ihre Eigenliebe an den Feind übergeben. Was soll Gott von den falschen Pfaffen und ihren Gläubigen halten, wie sie Jesu in die Hände des Allahs übergeben, der der Vater der Unterwelt ist. Sie denken es wäre Nächstenliebe mit dem Feind zu handeln, aber sie kennen Gott nicht. Die Macht des Feindes wird so groß werden, dass man nicht weiß wo ein noch aus. Gott wird es wissen und die rechten Christen vor dem Feind schützen damit keine Gefahr zu ihren Hütten kommt. Alle anderen Reden hört man aus dem Munde der Pfaffen gerne damit man sich nicht selbst die Mühe, um des SUCHENWILLENS machen muss. So denkt man gerne, es trifft doch nicht mich.
    Deshalb: Nieder mit der Kirchsteuer und den falschen Kirchen
    Viva la AfD
    Petry Amor

  242. #319 sharky41267 (26. Mai 2016 23:10)

    Habe doch klar geschrieben, wie die Bekundung dabei sein muss!!!

    Das man danach in Deutschland kein Kirchenamt auch als Laie mehr übernehmen kann, versteht sich eh! Es geht nur um die Exkommunikation und deren Rechtswirklichkeit innerhalb der katholischen Kirche!

    Ein wenig kenne ich mich da schon aus, zumal mein Neffe ein zweites Mal katholisch geheiratet hat, da seine erste Ehe katholisch annulliert wurde.

    Übrigens steht im Katechismus nichts (auch nichts bei Ihrem Auszug) von Zwangs-Kirchensteuer-Pflicht!!!

    Wie gesagt, ist weltweit auch unüblich…

  243. Ich möchte hier noch einigen Lesern verdeutlichen, dass die Hierarchen der deutschen Katholischen Kirche im Widerspruch zu der Lehre der katholischen Lehre stehen. Man beachte den Gender-Mist, was wir finanzieren
    http://www.dbk.de/fileadmin/redaktion/diverse_downloads/presse_2015/2015-187a-Flyer-Gender.pdf
    also was die DBK zu Gender schreibt, mit dem, was polnische Bischofskonferenz dazu schreibt.
    http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2229:hirtenwort-der-bischoefe-ueber-die-gender-ideologie&catid=1:neuestes&Itemid=33

    Klarer kann der Widerspruch gar nicht sein. Aber solche Situationen hat die katholische Kirche in ihrer Geschichte öfters durchgemacht. Von daher sehe ich es gelassen.

    keep calm non praevalebunt

  244. Das größte Problem ist nicht das Geld sondern die FRAUENKNAPPHEIT hierzulande!
    Die FLUTLINGE kommen aus Steinzeitgesellschaften mit VIELWEIBEREI!
    Wenn ein Mann im „Fluchtland“ 4 und MEHRWEIBER hat gehen mindestens 3 Männer leer aus.
    Deshalb ziehen diese leerausgegangenen Jungmänner in die Fremde um Frauen zu rauben.
    Nun sind sie hier uns sehen das Ziel ihrer Reise unerreichbar vor sich.
    Denn welche einigermaßen normale Frau läßt sich mit solchen STEINZEITKRIEGERN freiwillig ein?
    In ihrer NOTGEILHEIT fallen deshalb die RAPEFUZZIS über unsere Frauen und Mädchen her!
    Als kürzlich (PI meldete) ein AFGHULE ein 16 jähriges BOSNIENMÄDCHEN im Bus begrapschte fielen die 7 Begleiter des Mädchens sofort über den GRABSCHER her und schlugen ihn halb tot!
    Nur HALB TOT deshalb weil er so noch seinen Kumpanen zur Warnung von seinem Schicksal berichten kann!
    Na also!
    Geht doch!

  245. Neustart für ein zweites Bürgerbegehren gegen das Mega-Islamzentrum in München.
    Drei Jahre lang wurden in München Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt. Die Münchner sollten durch dieses direktdemokratische Mittel in die Lage versetzt werden, darüber abzustimmen, ob sie ein Mega-Moscheezentrum, initiiert durch den umstrittenen Imam Bajrambejamin Idriz und tatkräftig unterstützt durch den Münchner Stadtrat sowie den EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm, mitten in ihrer bayerischen Landeshauptstadt haben wollen.

    Mutmaßlich durch Geldgeber aus den wahhabitischen Scharia-Staaten Katar und Saudi-Arabien finanziert, steht nach wie vor der Plan für die Realisierung eines 6000 Quadratmeter umfassenden Moscheekomplexes mit angeschlossener Akademie, Bibliothek, Museum, Wohnungen und Läden auf einem 3000 Quadratmeter großen stadteigenen Grundstück.

    Nach mehrmaligen Fristverlängerungen durch die Stadt München hat Imam Idriz aktuell bis Ende Juni Zeit, das Geld für den Kauf des in exponierter Lage gelegenen Grundstücks vorzulegen.

    Der bosnischstämmige Imam Bajrambejamin Idriz, den sich OB Ude und Verbündete als Frontmann für das Projekt erkoren hatten, gilt als höchst umstritten. Der sich als unbefleckter und weltoffener Muslim gebende Imam pflegte intensive Kontakte zu Führern radikaler Organisationen und wurde mitsamt seiner Islamischen Gemeinde Penzberg von 2007 bis 2010 im bayerischen Verfassungsschutzbericht aufgeführt…
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/birgit-stoeger/neustart-fuer-ein-zweites-buergerbegehren-gegen-das-mega-islamzentrum-in-muenchen.html;jsessionid=B59BCA16BEB7A78BFC859246F28B6EBB

  246. Vielleicht geht auch manchem schwulem Priester beim Anblick der hauptsächlich männlichen braun/schwarzen Zudringlinge der Ständer unter dem Röckchen hoch?
    Ist doch mal was Anderes als die Chorknaben?

  247. Könnte man das Flüchtlingsboot nicht hochkant durch die Kirchentür transportieren?

  248. #320 Afd unter Petry ist prima
    Ja, ich freue mich auch.
    Es ist wirklich schwer, die meisten Deutschen zum Nachdenken oder zur Aneignung von Hintergrundwissen bringen zu wollen. Wenn aber der Blick für das Ganze fehlt, kommt man unwillkürlich zu einer falschen Beurteilung der Lage. In dieser existenbedrohenden Situation, kann das tödlich sein….

  249. (Dieser Text ist ausschließlich von mir und keine Bearbeitung eines anderen Textes, s.a.#311 und #331)

    Der Abgrund!

    „Unfaßbarer“, der „Abgrund ruft den Abgrund“, ruft die Erinnerung !

    „Unfaßbarer“, Dein Abgrund ruft meinen Abgrund, ruft meine Erinnerung !

    „Unfaßbarer“, Deine Liebe ist ein Abgrund, ist grundlos – ohne Grund !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe berührt den Abgrund meiner Seele, berührt meine Erinnerung !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe ergießt sich in den Abgrund meiner Seele, ergießt sich in meine Erinnerung !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe füllt den Abgrund meiner Seele, füllt meine Erinnerung !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe füllt den Abgrund meiner Seele und das Chaos brandet nicht mehr !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe füllt den Abgrund meiner Seele und die Leere brandet nicht mehr !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe füllt den Abgrund meiner Seele und die Gleichgültigkeit brandet nicht mehr !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe füllt den Abgrund meiner Seele und das Vergessen brandet nicht mehr !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe füllt den Abgrund meiner Seele und mein Herz blutet nicht mehr !

    „Unfaßbarer“, der Abgrund Deiner Liebe wird zum Abgrund meiner Seele, wird meine Erinnerung !

    Es ist ein Abgrund und eine Erinnerung !

  250. jener Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki, wie sein Papst, ein verblendeter Leugner des Herrn und seiner Gemeinde.

    Die Anbiederung vor islamischer Masseneinwanderung ist ein Schlag gegen die Interessen der einheimischen Gesellschaft, er weiss es, trotzdem begeht er diesen Frefel um des Auffallens willen Goetzenanbetung zu betreiben.

    Die Amtskirchen sind fertig, frueher der Anker der Christenheit,

    heute lediglich bedauerliche Ueberreste ohne Anhaenger, einer einst maechtigen Kirche.

  251. #338 brontosaurus (26. Mai 2016 23:37)

    „Als kürzlich (PI meldete) ein AFGHULE ein 16 jähriges BOSNIENMÄDCHEN im Bus begrapschte fielen die 7 Begleiter des Mädchens sofort über den GRABSCHER her und schlugen ihn halb tot!
    Nur HALB TOT deshalb weil er so noch seinen Kumpanen zur Warnung von seinem Schicksal berichten kann!
    Na also! Geht doch!“

    Die Amis würden folgendes sagen: „That taught him a lesson!“

  252. #338 brontosaurus (26. Mai 2016 23:37)

    Denn welche einigermaßen normale Frau läßt sich mit solchen STEINZEITKRIEGERN freiwillig ein?

    ———–

    Dann gibt es viele nicht einigermaßen normale Frauen.
    Beobachte mal die Reaktionen von Frauen, wenn sie von Moslems angebaggert werden.
    Viele grinsen blöd dabei und freuen sich, weil sie begehrt werden!
    Da scheint bei Frauen irgendwas im Gehirn auszusetzen. Ich habe das schon oft beobachten können 🙂

  253. #336 WahrerSozialDemokrat
    Es ist möglich die Kirche zu verlassen, ohne einer Exkommunion ausgesetzt zu sein. Man darf nicht aus der Kirche austreten, sondern lediglich aus der Organisation Kirche, d.h. aus dieser „Körperschaft des öffentlichen Rechts“. Damit hat man die Organisation verlassen und zahlt auch keine Kirchensteuer mehr, verbleibt aber in der Gemeinde – mit allen Rechten und Pflichten. Viele wissen das nicht und denken, dass nur der vollständige Kirchenaustritt möglich ist.

  254. Die christlichen Kirchen, allen voran die RKK, die EKD ist für mich sowieso nur noch eine politische Organisation, die mit Religion überhaupt nichts mehr am Hut hat, zwingen einen dazu, die Kirchenkritik nicht Religionskritik, wieder aufzunehmen und zu intensivieren.Und zwar in der Tradition von Voltaire.

    Vor allem dieser unsägliche Kardinal Woelki treibt noch die letzten gutmeinenden Schäflein aus dem christlichen Stall.
    Unterstützt von dem dicken und fetten Kardinal und Erzbischof Marx von München – Freising.

    Für mich heißt das, und da bin ich auf der Linie der AfD, erstens die Kirchenkritik an beiden Kirchen zu verstärken und zweitens die Religionskritik am Islam massiv weiteerzuführen.

    Die Strategie von Beatrix von Storch geht vollkommen in die richtige Richtung. Da sollte wir uns wie ein Rottweiler für eine gewisse Zeit verbeissen.

    Es ist doch klar, warum die RKK den Islam begrüßt.Damit hilft sie sich und glaubt damit, durch die Betonung der religiösen Elemente des Islams, die politische und ideologische Seite des Islams abzuschwächen.
    Mit Hilfe des Islam, der Imame und anderer islamischer Gelehrten, versucht die RKK, der Papst und seine kirchlichen Würdenträger, seine Präsenz im öffentlichen Raum deutlicher sichtbar zu machen.

    Der Glaube, den die RKK lehrt, soll nicht mehr Privatsache, sondern öffentliche Angelegenheit sein.Man will sich wieder unverhohlen in das Privatleben der Christen einmischen, Stichwort :Klimaschutz und Schutz der Erde, Gerechtigkeit und Flüchtlingspolitik, und weitere politische Themen besetzen.

    Die Kirchenkritik an der RKK hat sich genau daran zu orientieren.

    Ein weiteres schwarzes Schaf dieser krichlichen Würdenträger ist der Bamberger Erzbischof, Ludwig Schick.Auch so ein Kirchenmensch, der glaubt, er müßte sich ins politische Tagesgeschäft einmischen.Einer der schärfsten Kritiker der PEGIDA-Volksbewegung.

    Als religiöser Mensch brauche ich keinen Papst, keinen Kardinal und keinen Erzbischof.Ein Bischof genügt mir schon.
    Dieser Papst scheint mir ein verkappter südamerikanischer Kommunist zu sein.

  255. #305 Die Wehr (26. Mai 2016 22:49)

    „Wir haben die Wissenschaft, auch das weltweite Internet, die viele Fragen des Menschen erklärt und beantwortet, wir brauchen keine veralteten, verstaubten Religionen aus dem Orient mehr (dazu zählt auch das Christentum und andere Buchreligionen), die andere Menschen drangsalieren, wenn sie nicht so laufen, wie es in ihren erfundenen Gottesbüchern steht; was eben der Hauptgrund darstellt, warum Menschen Gewalt erfahren.“

    ***************************************************

    Was sagt Eure Religionsgemeinschaft der Atheisten denn dazu aus:
    Gibt es den Geist eines homo sapiens? Die Seele? Die Liebe? Die Schönheit?

    Falls ja: Wie könnt Ihr das wissenschaftlich verifizieren?

  256. 24 furor__teutonicus

    Für mich war es nie eine Alternative aus der Kirche aus zu treten, jetzt denke ich ernsthaft darüber nach.
    ______________________________________

    Nach der perfiden Ausgrenzung Andersdenkender zum 100. Kirchentag, bin ich am Montag beim Amtsgericht.

  257. #348 NoRman971

    Da scheint bei Frauen irgendwas im Gehirn auszusetzen. Ich habe das schon oft beobachten können 🙂
    ————–

    Diese Frauen denken: es handelt sich bei den Fremden- Anmache um richtige Männer.

    Der Deutsche Otto traut sich doch nichts!

  258. Wenn ich jemals einem Gott, welchem auch immer, begegnen sollte, würde ich ihm erst mal sagen, wie sch…. ich das alles hier finde. Das letzte Wort, was ich sagen würde, ist danke. Diesen Dom haben Menschen erbaut, die von der Hand in den Mund lebten, während es sich die Pfaffen als Gottes „Medium“ gut gehen ließen. Was der verkleidete Gottesanbeter in seinem Tempel macht, ist mir egal, ich betrete den eh nicht. Auf öffentlichen Plätzen hat diese Propaganda-Show nichts verloren.

  259. # 352 gegenIslam
    Bei vielen Frauen hat noch in jeder Diktatur das Gehirn deutlich mehr ausgesetzt, als bei Männern.

  260. #333 SaXxonia (26. Mai 2016 23:32)
    zu Kirchentag
    Das Allerschönste ist aber, dass es kaum Sachsen waren, die Beifall ohne Ende
    geklatscht haben!

    Aber, aber Leipzig ist doch jetzt bunt.
    Wozu braucht man da noch Sachsen?

    „Gottes bunter Garten“: So vielfältig ist der Katholikentag in Leipzig
    Die katholische Kirche hat vielerorts ein antiquiertes Image. Auf dem Glaubensfest in der Leipziger Innenstadt zeigt sich derzeit die Vielfältigkeit ihrer Anhänger.

    | Artikel veröffentlicht: 26. Mai 2016 17:24 Uhr | Artikel aktualisiert: 26. Mai 2016 20:23 Uhr

    http://www.lvz.de/Specials/Themenspecials/Katholikentag/Gottes-bunter-Garten-So-vielfaeltig-ist-der-Katholikentag-in-Leipzig

    Ich war vorgestern noch in Leipzig. Vor dem Alten Rathaus wurde die bomfortionöse Kulisse für den Kirchentag aufgebaut, eine Pop-Band übte auf der Bühne, Veranstaltungstechnik wurde verlegt.
    Da lief mir ein Mann entgegen und brüllte mir wütend auf sächsisch entgegen: „Für sone Scheiße hamse Geld. Und das in einer Region, wo es kaum Katholiken gibt.“ Ich antwortete ihm: „Sie haben recht.“, und er lief grimmig weiter.

    Zunehmende Kuffnucken-& Negerflutung und rapide ansteigende Kopftuchdichte ist dort zu beobachten.
    Junge GutmenschInnen von der Species Titten- und BärchenschwenkerIn flanieren mit Fucklingen in Herrenmenschenallüre über die Fußgängerzone. In einem Schnell-Café sah ich eine Blondine am Tisch ihr Milchschokibaby stillen, der pechschwarze Vater beobachtete den Vorgang genüßlich.
    Außenanlage von diesem Café sowie Starbucks bei Kuffnuckenwohlfühlwetter (©johann) fest in musel-manischer Hand.
    Es ist noch nicht so schlimm wie im Kalifat NRW, aber: Auch Leipzig ist verloren.

  261. #346 rock

    …jener Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki, wie sein Papst, ein verblendeter Leugner des Herrn und seiner Gemeinde.
    Die Anbiederung vor islamischer Masseneinwanderung ist ein Schlag gegen die Interessen der einheimischen Gesellschaft, er weiss es, trotzdem begeht er diesen Frefel um des Auffallens willen Goetzenanbetung zu betreiben.
    _____________________

    Das erklärte Kriegsziel Nr.1 der Alliierten des Zweiten Weltkriegs – die „Abschaffung der völkischen Exklusivität des Deutschen Volkes“ – wird gerade jetzt mit großer Intensität vorangetrieben. Eine invasive Massenüberfremdung mit Zerstörung der ethnischen Identität des Deutschen Volkes wird als regelrechter Überfremdungskrieg gegen das Deutsche Volk und gar als eine durchaus so zu sehen könnende Sonderform des Völkermordes bewußt und gezielt herbeigeführt, was unweigerlich den von den Hintergrundmächten einer „Neuen Weltordnung“ angestrebten Volkstod zur Folge haben wird!

    Und daran beteiligt sich die RKK, vom Papst bis zu den unteren Chargen.

    Warum?

  262. #336 WahrerSozialDemokrat

    Habe doch klar geschrieben, wie die Bekundung dabei sein muss!!!

    Das man danach in Deutschland kein Kirchenamt auch als Laie mehr übernehmen kann, versteht sich eh! Es geht nur um die Exkommunikation und deren Rechtswirklichkeit innerhalb der katholischen Kirche!

    Egal, was Sie bekunden, bekunden Sie damit, dass Sie sich von der Kirche lossprechen.
    http://www.dbk.de/fileadmin/redaktion/diverse_downloads/presse/2012-145a-Allgemeines-Dekret-Kirchenaustritt_Dekret.pdf

    Die Erklärung des Kirchenaustritts
    vor der zuständigen zivilen Behörde
    stellt als öffentlicher Akt eine
    willentliche und wissentliche
    Distanzierung von der Kirche dar
    und ist eine schwere Verfehlung
    gegenüber der kirchlichen Gemeinsc
    haft. Wer vor der zuständigen
    zivilen Behörde aus welchen Gründen auch immer seinen
    Kirchenaustritt erklärt, verst
    ößt damit gegen die Pflicht, die
    Gemeinschaft mit der Kirche zu wa
    hren (c. 209 §1 CIC), und gegen die
    Pflicht, seinen finanziellen Beitrag d
    azu zu leisten, dass die Kirche ihre
    Aufgaben erfüllen kann (c. 222 §1 CIC i.V.m. c. 1263 CIC).

    Punkt. Ende der Diskussion.

    Wie gesagt, ist weltweit auch unüblich…

    Tja, bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Bischof oder Kardinal…

    Übrigens steht im Katechismus nichts (auch nichts bei Ihrem Auszug) von Zwangs-Kirchensteuer-Pflicht!!!

    Ist aber durch CIC gedeckt und die Interpretation hat Ihnen die DBK geliefert. Dem haben Sie Folge zu leisten. Um das zu verdeutlichen: ich habe 2 Staatsbürgerschaften und bin in Polen und Deutschland angemeldet. In Polen zahle ich natürlich keine Kirchensteuer. Würde ich in Deutschland „austreten“ und keine Kirchensteuer bezahlen, würden Sie sofort nach Polen ein Schreiben schicken und bin exkommuniziert und bekomme keine Sakramente in Polen 😀 Ich habe extra nachgefragt, wie dass denn wäre. Ich kenne Fälle, wo Polen kurzfristig in Deutschland „ausgetreten“ sind, und der Pfarrer in Polen keine Sakramente spenden wollte, und so mussten Sie es rasch in Deutschland wieder nachzahlen, um Kinder taufen zu können. Der Pfarrer durfte/wollte nicht, da er Schreiben vom Deutschen Bistum bekam.

    Ein wenig kenne ich mich da schon aus, zumal mein Neffe ein zweites Mal katholisch geheiratet hat, da seine erste Ehe katholisch annulliert wurde.

  263. Offensichtlich wird zunehmend erkannt, dass sich Amtskirchen islamistischen Strömungen anbiedern und notfalls, unter dem Deckmantel der Religiösität, prostituieren.

    Das Motiv ist offensichtlich, denn wenn dem gedeihenden Islamismus in Deutschland von Staats wegen das gegeben wird, was die Amtskirchen haben und behalten möchten, dann wird ihren Besitzstand niemand in Frage stellen.

    Dringlich ist die Aufkündigung der Konkrodate und Staatskirchenverträge. Nur so lässt sich die Trennung von Staat und Kirche realisieren.

    Dann fielen die Kirchensteuer Büttel-Dienste des Staates weg und die Amtskirchen müssten ihren Steuerzehnten selbst eintreiben.

    Wenige Dinge wären mit Kirchen vertraglich zu regeln und bei der Formuliereung dürfte keine pfäffische Hand die Feder führen.

    Kirchen? Ich fürchte, wir werden uns trennen müssen! Die Amtskirchen gehen ihrer Loyalität gegenüber dem Staat verlustig.

  264. #277 Falcon3 (26. Mai 2016 22:15)

    ja.. und vergessen Sie nicht alle sogenannten „Normalos“ vorsorglich zu kastrieren, um Vergewaltigungen an ihren eigenen Töchtern vorzubeugen!!!!!

  265. #349 19Andi66 (26. Mai 2016 23:54)

    #336 WahrerSozialDemokrat
    Es ist möglich die Kirche zu verlassen, ohne einer Exkommunion ausgesetzt zu sein. Man darf nicht aus der Kirche austreten, sondern lediglich aus der Organisation Kirche, d.h. aus dieser „Körperschaft des öffentlichen Rechts“. Damit hat man die Organisation verlassen und zahlt auch keine Kirchensteuer mehr, verbleibt aber in der Gemeinde – mit allen Rechten und Pflichten. Viele wissen das nicht und denken, dass nur der vollständige Kirchenaustritt möglich ist.

    Das ist nicht wahr. Sie werden exkommuniziert. Punkt.

  266. Ich verweise zum Thema unbedingt auf den Artikel von Frau Schunke bei Tichy. Der ist (nach ein paar schwachen von ihr) wieder hervorragend. Der Link ist bei #34 Marie-Belen zu finden. Im Artikel wird auch aufgezeigt, was der Grund für das christenfeindliche Verhalten ausgerechnet der christlichen(!) Kirchen ist: Sie verdienen kräftig mit den Flüchtlingen.

  267. Obwohl die Wölki-Aktion lange bekannt war, ist nichts geschehen. Wo sind dann die Identitäre, 1-Prozent, Stuerzenberger, oder auch AfD oder Pro Deutschland?!

    Ich habe den Eindruck, man wird nur noch verarscht.

  268. Die Woelki ist ne Tunte.
    Köln. Amts-Katholik. Was erwartet ihr!

    Seid froh, wenn euer Sohn nicht bei dem messdienen will! Dann kriegt der ne sexuelle Früherziehung per Blowjob, bevor die Grünen zuficken können.

    Als ich das Woelki zum ersten Mal sah, dachte ich erst mal: Moment, dass ist doch diese Dragqueen aus Limburg?

    Dann hab ich aber noch mal recherchiert: War sie nicht. Die Gradqueen aus Limburg hat jetzt nen Conchita-Wurst-Bart.

  269. Die Bischöfe sollten nicht so viele ungesunde Stoffe konsumieren. Kein Wunder, dass sie mit ihren hohen Einnahmen und fehlenden echten Aufgaben auf dumme Gedanken kommen. Vielleicht hoffen sie insgeheim auch auf die 72 Jungfrauen nach ihrer Himmelfahrt.
    Auch ist keinerlei Scham erkennbar, monatlich mehrere Tausend Euro zu bekommen und unter den Armen und Geringverdienern den Klingelbeutel herumgehen zu lassen. So ist es leicht, immer wieder davon zu schwätzen, dass Deutschland ein reiches Land ist.
    ———————————————-

    Wenn die AfD zum Kirchentag in Leipzig nicht eingeladen ist, wird man wohl ahnen, dass sie sowieso keine Lust auf Heuchelei haben und dies auch zum Ausdruck bringen könnten.
    Im Fernsehen gab ein Befragter an, dass alles so schön bunt hier sei. Wahrscheinlich meinte er damit die grünen Schals an den sonst schwarz-weißen Gewandträger-Innen ohne Fortpflanzungsambitionen.

    Auf der Suche nach „Wasser predigen und Wein saufen“ kam ich zu Heines „Deutschland. Ein Wintermärchen.“ und mir wurde klar, warum das in der Schule nicht so ausführlich behandelt wurde.
    http://gutenberg.spiegel.de/buch/deutschland-ein-wintermarchen-383/1
    Es gibt eben über Generationen immer wieder ähnliche Probleme.

  270. 24 furor__teutonicus

    Für mich war es nie eine Alternative aus der Kirche aus zu treten, jetzt denke ich ernsthaft darüber nach.

    Das meinst du nicht ernst? Du hast an die Wüstenschwuchteln Geld bezahlt? Mit welcher Begründung?

    Ich trat aus, sobald ich meinen ersten festen Job hatte. Das war Anfang der 90-er.

    Zugegeben: Es gibt wundervolle Kirchengebäude. Allerdings werden die eh vom Staat, also vom Steuerzahler in ihrer Erhaltung finanziert. Die Wüstenschwuchteln nutzen die Gebäude nur zur Propaganda. (Mich wunderte immer, dass man es ihnen gestattet. Nehme an, man wollte die Christen so befrieden, irgendwie eingliedern in die normale Gesellschaft).

  271. #357 oma anna (27. Mai 2016 00:10)

    Das erklärte Kriegsziel Nr.1 der Alliierten des Zweiten Weltkriegs – die „Abschaffung der völkischen Exklusivität des Deutschen Volkes“ – wird gerade jetzt mit großer Intensität vorangetrieben. Eine invasive Massenüberfremdung mit Zerstörung der ethnischen Identität des Deutschen Volkes wird als regelrechter Überfremdungskrieg gegen das Deutsche Volk und gar als eine durchaus so zu sehen könnende Sonderform des Völkermordes bewußt und gezielt herbeigeführt, was unweigerlich den von den Hintergrundmächten einer „Neuen Weltordnung“ angestrebten Volkstod zur Folge haben wird!

    Und daran beteiligt sich die RKK, vom Papst bis zu den unteren Chargen.

    Warum?

    Falsch, die katholische Kirche lehrt genau etwas Anderes:

    In unseren Gesellschaften, die vom globalen Migrationsprozeß betroffen sind, ist es notwendig, das rechte Gleichgewicht zwischen der Achtung der eigenen Identität und der Anerkennung der Identität der anderen herzustellen. Denn es ist notwendig, die berechtigte Pluralität der in einem Land vertretenen Kulturen anzuerkennen, soweit sie mit dem Schutz der Ordnung vereinbar ist, von der sozialer Frieden und Freiheit der Bürger abhängen.

    Es gibt vieeeel mehr davon. Aber so kann es vorkommen, wenn man sein Wissen über die katholische Kirche aus dem Spiegel, FAZ, Zeit oder Welt bezieht.
    Bei der heutigen weltweiter Lückenpresse lese ich den Papst NUR in Wortlaut und schaue 2 Mal, wer die Übersetzung macht.

    Googeln Sie selbst nach, wer und wann das war!

  272. Die Grund-Crux in diesem Land ist die Untertanenmentalität und es sind die Wendehälse, die bei Systemwechsel nur das Parteiabzeichen umstecken, und jedem An-Führer hinterher rennen, egal, was er vertritt, wenn er nur die Macht hat.
    So wird das nie was.
    Null Stolz. Widerlich.

    Der hier holte den Katholikentag nach Leipzig, und die ohnehin gebeutelte Stadt muß für diesen Islam-Werbe-Tag eine Mio. zuschießen:

    POLITIK SACHSEN 17.04.14 Wie ein SED-Anhänger zum Katholik wurde Bernd Merbitz war SED-Mitglied, Kommissar und Atheist in einem Land, das den Menschen alles Religiöse austrieb. Doch nach der DDR entdeckte der Polizeipräsident von Leipzig die Kirche wieder.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article127068544/Wie-ein-SED-Anhaenger-zum-Katholik-wurde.html

    Wie der Kirchentag finanziert wird
    In Leipzig kostet der Katholikentag rund zehn Millionen Euro. Die staatlichen Zuschüsse betragen 4,5 Millionen Euro: Der Freistaat Sachsen steuert drei Millionen bei, die Stadt Leipzig eine Million Euro und das Bundesinnenministerium eine halbe Million Euro. Weitere Finanziers sind der Verband der Diözesen Deutschlands mit 1,5 Millionen und die Diözese Dresden-Meißen mit 0,6 Millionen. Dazu kommen Eigenmittel etwa aus dem
    Verkauf von Tickets, Souvenirs oder einer Kollekte.

    http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/katholikentag-in-leipzig-auftakt-100.html

  273. Achtung Schafhalter: Holt eure Schafe rechtzeitig vor Ramadan rein!

    Schafe in Grevenbroich gestohlen

    Schafdiebe vor muslimischen Feiertagen besonders aktiv

    Grevenbroich. Nach einem der größten Tierdiebstähle der Region glauben Schäfer einen Trend zu erkennen. Immer kurz vor muslimischen Feiertagen kämen kriminelle Banden, die ein Dutzend Tiere in kurzen Zeitraum verschleppen. Von Kilian Treß

    Die Sorgen der Schäfer werden größer. Wölfe und Uhus, die Schafe und Lämmer reißen, machen in verschiedenen Regionen NRWs Schlagzeilen. Weitaus größeren Schaden richten aber Schafdiebe an. „Wir haben keine Chance, wir können ja nicht noch nachts bei den Tieren schlafen und aufpassen“, sagt Hans Lupp, Altschäfer aus Gindorf, der seit einem Jahr im Ruhestand ist.

    Am Samstag wurden von einer Weidefläche im Stadtteil Neukirchen in einer Nacht- und Nebelaktion erneut 13 ausgewachsene Tiere gestohlen. Dem Schäfer mit einer Herde von etwa 110 Tieren entstand ein Schaden von mehr als 3000 Euro. Es sei einer der größten Fälle von Tierdiebstahl in Grevenbroich, wie die Polizei mitteilt. Zwischen Freitag, 22.30 Uhr und Samstag, 9 Uhr, seien die Tiere auf bislang ungeklärte Art und Weise von ihrer Weide an der Solaranlage im Bilderstöckchen verschwunden.

    Der Schäfer konnte keine Beschädigungen an der Umzäunung des Geländes feststellen, so dass ausgeschlossen werden kann, dass die Tiere entlaufen sind. Vielmehr liegt die Vermutung nahe, dass Unbekannte im Tatzeitraum das Gatter der Weide öffneten und einige Schafe auf einen Transporter trieben.

    Zwei Indizien untermauern die Theorie. „Es wurde außerhalb des Gatters Kot gefunden, was dafür spricht, dass die Tiere dort die Weide verlassen haben müssen“, sagt Polizeisprecherin Diane Drawe. Zudem habe ein Augenzeuge gegen 5.30 Uhr Schafe auf der anliegenden Straße beim Grasen beobachtet.

    Angesichts solcher Nachrichten sorgen sich die Schafzüchter zusehend um ihre Tiere. Zu oft seien ihnen Schafe abhanden gekommen. Und oft helfe nicht mal der Gang zur Polizei. „Es lohnt sich nicht einmal das Telefonat“, sagt Altschäfer Hans Lupp. „Das Verfahren wird nach drei Wochen ohne Erfolg eingestellt“, sagt er. So ging es in den vergangenen Jahren auch Schäfer Gianmaria Mossa. In diesem Jahr blieb der Grevenbroicher von Diebstahl noch verschont, doch verlor er in den Vorjahren über ein Dutzend Tiere.

    Einige sind sogar vor Ort geschlachtet worden. Abgetrennte Hufe und einen Schädel hat er aufsammeln müssen. Die Art und Weise sei ein Zeichen, dass es sich dabei um Muslime als Täter gehandelt haben könnte, die vor religiösen Feiertagen die Tiere selbst schächten, um halales, also „reines Fleisch“, essen zu können. Stefan Völl, Sprecher des Deutschen Bauernverbandes der Schafzüchter, bestätigt, dass es vor solchen Festen vermehrt zu Schaf-Diebstählen komme.

    Auch jetzt stehen Feiertage an. Der Fasten-Monat Ramadan beginnt in zwei Wochen. „Vor den Festtagen wächst die Nachfrage nach den Tieren und das treibt auch den Preis auf 250 oder 300 Euro“, sagt Mossa. Genau das würden kriminelle Banden ausnutzen. Die Polizei kann das aber nicht bestätigen.

    In den vergangenen beiden Jahren sind alleine im Rhein-Kreis Neuss sieben Mal gleich mehrere Tiere gestohlen worden. Einige der Daten liegen eng an muslimischen Feiertagen. Am 3. Januar 2014 wurden in Grevenbroich mehrere Tiere von einer Weide gestohlen. Dasselbe ereignete sich am 25. August 2015 in Neuss sowie am 18. November 2015 in Dormagen.

    „Wir ermitteln jetzt wegen Diebstahl“, betont Diane Drawe. Ob die Tiere aber tatsächlich einem Schaf-Dieb zum Opfer fielen, stehe damit aber noch nicht fest „Es kann sich auch nur um einen dummen Scherz handeln“, sagt die Sprecherin der Kreispolizeibehörde.
    Quelle: NGZ

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/schafdiebe-vor-muslimischen-feiertagen-besonders-aktiv-aid-1.5996876

  274. Es sind halt für die Kirche segensreiche Boote, diese Flüchtlingsboote, machen sie doch über die kirchlichen Wohlfahrtsverbände all die Einnahmensverluste wieder wett, die durch ausgetretene Schäfchen und weggestorbene Ältere diese tiefen Löcher in die Kasse gerissen haben.

    Da kann man dan schon mal den urbi et orbi aufs Schiffchen heruntersegnen lassen.

  275. #370 johann (27. Mai 2016 00:50)
    Achtung Schafhalter: Holt eure Schafe rechtzeitig vor Ramadan rein!

    Die Warnung kommt zu spät.
    Es geht schon los:

    In Schwerte sind am Pfingstwochenende auf einer Weide offenbar ein Schaf und ein Lamm geschächtet worden. Die Blutspur zog sich bis zu einer nahen Flüchtlingsunterkunft, berichtet heute das Onlineportal „Blickwinkel Schwerte“.

    Anwohner im Stadtteil Holzen sollen das das Blut entdeckt und die Polizei alarmiert haben. Auf einer Schafweide hatten Unbekannte offenbar einem Schaf und einem Lamm die Kehlen durchgeschnitten und die ausblutenden Tiere in Richtung einer Flüchtlingsunterkunft gezogen, wo die Spur endete und sich verlor.(…)

    http://rundblick-unna.de/schaf-und-lamm-auf-weide-in-schwerte-geschaechtet/

  276. #359 Goldmund (27. Mai 2016 00:18)

    Dann fielen die Kirchensteuer Büttel-Dienste des Staates weg und die Amtskirchen müssten ihren Steuerzehnten selbst eintreiben.

    Seltsam.
    Sie als Atheist verlangen genau das, wie es die polnischen Katholiken machen. Die argumentieren wiederum: die Kirche nimmt zu viel ein und es wird nicht versteuert! 😀

    Die Atheisten in Polen wollen das deutsche Modell, dass der Staat die Steuer einzieht, um zu kontrollieren, wie viel die Kirche einsammelt. Genau so wie die deutsche DBK.

    Atheisten Recht getan ist eine Kunst, die niemand kann. Am besten die RKK abschaffen…

  277. #371 workaholic (27. Mai 2016 00:58)

    Da kann man dan schon mal den urbi et orbi aufs Schiffchen heruntersegnen lassen.

    Nein. Kann man nicht. Das macht nur der Papst zu Ostern.
    Ihr Dilettantismus ist brillant.

  278. Ein peinlicher, an primitivste Affekte appellierender Mummenschanz. Dieser abstoßende Woelki, dieser mit schwulem Parfüm eingeprühte Steigbügelhalter der Islamisierung, gehört in eine Zwangsjacke gesteckt. Jeder Regenwurm hat mehr Charakter als diese Feuermelderfresse.

  279. Diesem angeblichen „Christen“ MUSS man die Kohle streichen , nicht nur dem ,der ganzen Kirche !!

    Ganz einfach zum AMT gehen und sagen ich will aus der Kirche austreten , FERTIG !

    Der Lohnzettel sieht danach direkt symptischer aus !!

    Die kaufen mit EUREM Geld Immobilien , die sie EUCH später vermieten !!
    Die Kirche lacht sich schlapp , das es dumme gibt die denken für ihren Glauben bezahlen zu müssen !
    Dann kommt noch die Dreistigkeit,das sie in den Kirchen für noch mehr betteln „Klingelbeutel“

    RAUS AUS DEN KIRCHEN !!

  280. Der Austritt muss persönlich beim Amtsgericht erklärt werden.

    Mitzubringende Unterlagen:

    – Personalausweis (oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung)

    Außerdem sollten Sie möglichst Ihren Taufort angeben können (Diesen finden Sie bspw. im Stammbuch Ihrer Eltern).

    Gebühr: 30 €

    Die Gebühr kann aus sozialen Gründen ermäßigt oder erlassen werden.

  281. Göttlich ist die Beschreibung dieser Fremdschäm-Wölki-Orgie durch L. S. Gabriel! Großartig! Hab mich weggepackt! Danke, das trifft den Pseudokatholen auf die hohle Rübe! 😀

  282. ich würde von den selbstherrlichen Gutmenschen und danach vom Staat (bzw. dessen Vertretern) gerne mal wissen wollen, wie sie in einer Situation entscheiden, wenn ein potentieller Selbstmörder droht, vom 10 Stock eines Hochhauses zu springen. Ich denke, normalerweise versucht man, dem gut zuzureden und wenn er gerettet ist, erstmal in die Psychatrie zu verbringen, ohne, dass man seinen Forderungen irgendwie nachgegeben hätte. Wie würden diese Leute es machen, wenn 100 Leute androhen, sich derart umzubringen? Würde man deren Forderungen nachgeben? Sofern es Asylbewerber sind, vermutlich wohl ja, bei Inländern wäre ich mir nicht so ganz sicher (in USA wurden ja bei einer Sekte mit Selbstmordabsichten sogar Panzer eingesetzt und viele Leute getötet). Jeder sogenannte Flüchtling, der sich auf ein Übervolles Boot begibt, ist doch aufgrund der Tatsache, dass es übervoll, ggf. alt ist, wie ein potentieller Selbstmörder zu betrachten und zu behandeln. Sein Vorgehen ist nicht rational. Aber die Gutmenschen behandeln diese Leute wie Götter. Dabei bringen diese ihr eigenes Leben in fast 100% Gefahr und das der „Mitreisenden“ ebenso, wie möglicherweise auch das der Retter. Ich kann nicht verstehen, wieso hier so unterschiedliche Handlungsweisen angewendet werden, wenn wir angeblich in einem Rechtsstaat leben?

  283. #163 Lady Bess (26. Mai 2016 20:42)

    Kölner Erzbischof Kardinal Woelki: Auch IS-Terroristen haben Menschenwürde

    http://www.ksta.de/koeln/kardinal-woelki-menschenwuerde-islamischer-staat-sote-23342954?originalReferrer=https://www.facebook.com/&originalReferrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com

    Nein, haben sie eben nicht. Wer so mit der Würde anderer Menschen umgeht wie diese verdammten Islam-Sadisten, ist Dreck, reiner Dreck. Die haben sich selbst aus der Gemeinschaft aller Menschen verabschiedet. Wer diesen Exkrementen mit menschlichem Antlitz eine Würde zuspricht, ist geisteskrank.

    Der Idiot Woelki steht für eine linksgestrickte Gesellschaft ideologisch kontaminierter Traumtänzer, die nicht mehr in der Lage ist, gut und böse zu verorten und zu benennen. Doch es gibt gut und böse, es gibt Menschen reinen Charakters und es gibt aggressiven, gewaltaffinen Abschaum, der stets Abschaum bleiben wird. Deppen wie Woelki glauben wohl auch noch an den Soziologen-Scheiß von der pädagogischen Formbarkeit aller Menschen, sofern man nur soziale Benachteiligungen aufhebt. Doch das ist nichts als grandioser Schwachsinn.

  284. Evangelische Kirche hält Trauerfeier für getöteten IS-Kämpfer ab !!

    Mit einer christlich-muslimischen Trauerfeier soll an diesem Freitag in der Hamburger St. Pauli Kirche eines 17-Jährigen gedacht werden, der sich der Terrormiliz IS angeschlossen hat und im Kampfgebiet ums Leben gekommen ist.

    HABEN DIE NOCH ALLE TASSEN IM SCHRANK ??

    Raus aus der Sekte!!

    Dieses Vorhaben des Pastors Sieghard Wilm sorgte bereits im Vorfeld für heftige Diskussionen im Netz, berichtet die dpa. Der in Kamerun geborene Florent, in der salafistischen Szene «Bilal» genannt, kam als Kleinkind nach Deutschland.

    UPS, da ist die Integration aber gescheitert,

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/26/evangelische-kirche-haelt-trauerfeier-fuer-getoeteten-is-kaempfer-ab/

  285. #32 Hans_im_Glueck
    #32 Diese neue liturgische Musik hat es zur #32 Ehre der Altäre geschafft:
    https://www.youtube.com/watch?v=mzKRzfhQQYc

    Das Leben haut alles durcheinander sogar auf
    dem Bild.
    Krauts, also Deutsche, die auf dem Bild Zitronen vertilgen. Anglizistmen „Dirctors Cut“ im Bild.

    Um Scorbut zu vermeiden, haben Seefahrer Zitronen verwendet.
    Ausnahme, die Deutschen, die kamen schlecht dran. Es gab dafür viele Gründe. Kolonien, Nachschub, Preis …..
    Deutsche Seefahrer bekamen Sauerkraut. Gründe waren, ebenfalls hoher Anteil Vitamin C, Preis, Verfügbarkeit, passte in die Speisepläne …
    Das Bild ist meines Erachtens nach Geschichtskliterung.

    „Bis ins 18. Jahrhundert war Skorbut die häufigste Todesursache auf Seereisen. Im Jahre 1747 untersuchte der britische Schiffsarzt James Lind diese Krankheit“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ascorbins%C3%A4ure

    Soll nicht heißen das ich Lothar Günter Buchheim nicht schätze.

    Was ich nicht mag sind Überdeckungen des verkauften Bildes. Die Neigungen gerade der Medien ist Teile von Bildern für eigene Zwecke zu verwenden. Das können Werbeeinblendungen, Vorschau, Beweihräucherung des laufenden Titels … sein.
    Was an diesem relativ alten Film auffällt, ist die Einflußnahme der Medienschaffenden. Damals schon Linke. Es wird das Bild der Deutschen/Krauts verwischt und versucht die Deutschen international darzustellen.
    Ich finde es nicht gut Deutschand vom Tisch zu wischen (Krauts weg, Zitronen ins Bild)
    Deutschland hat auch international zur Entwicklung von Ascorbinsäure beigetragen.
    Deutschland musste nicht um Zitronen betteln. Die sind einen egenen Weg gegangen. In der Bildung alles zu Verschmieren und so zu tun, als ob die immer schon im Mainstream gewesen sind, stimmt nicht. Weil D anders war hat es einen Krieg verursacht.

    Ehrlich ist zu sagen wir haben als Volk Mist gebaut, das passiert uns nicht nochmal.

    Verlogen ist es zu behaupten, das es wir nicht gibt, nur international und alle ganz lieb waren. Verlogen ist der Versuch die Geschichtschreibung nachträglich zu verändern und jetzt jedem dem Vorschriften zu machen und ein Loch mit dem anderen zu stopfen.

  286. Und mich habt ihr regelmäßig auf Moderation gesetzt wenn ich die Kirchen kritisiert habe.
    Da läuft nicht erst seid gestern was schief, nur ich blicke schon lange tiefer da rein und sehe es.

    Was sagt der den über das Boot.
    Ohhh, ohhh, sehet das Boot. Ist es nicht auch das Boot der Heimkehr?
    Ruft Gott euch nicht heim in eure Länder wo er euch hingesetzet hat, damit ihr sie fruchtbar machet und aufbauet?

    Oder sagt er: „Bleibt und lasst und gute Geschäfte mit eurem Status machen. Der Steuerzahler wird uns „unsere“ Gutheit zahlen.
    Wirt so mache er den Tisch brechend voll und wie immer alles auf den Deckel des Steuerzahlers schreiben!“

  287. Kölner Heuchler Domprobst möchte am kommenden Silvester eine „Schutzzone“ um den Kölner Dom – aber nicht etwa für erneute Vergewaltigungsopfer, sondern vornehmlich sich selbst. Damit der flüssige Tourismus nicht durch „unschöne Vorkommnisse“ leidet:

    Wir haben mit dem Dom ein Juwel, Christen und Pilger aus aller Welt kommen ihn besuchen. Also gehört eine angemessene Umgebung dazu. Das betrifft zum einen die Architektur. Aber der Dom ist für uns Christen eben auch ein heiliger Ort, und da darf es im Umfeld gewisse Dinge nicht geben. Insofern waren die Taten der Silvesternacht für sich schon schlimm, dass es um den Dom herum geschah, hat es aber noch potenziert. Um den Dom braucht es eine Friedfertigkeit, die dem entspricht, was der Dom für uns ist. Der Dom und sein Umfeld lassen sich nicht auseinanderdividieren.

    http://www.rundschau-online.de/region/koeln/dompropst-zur-schutzzone–wir-koennen-den-dom-nicht-absperren–24100384

  288. Gab es ja schon mal.
    Als Moses vom Berg herabstieg, hatte sich das Volk ja einen eigenen Götzen aus Gold gemacht. Heute ist man bescheidener. Ein Boot reicht auch aus. Nur heute sind es die Männer Gottes selber, nicht mehr das Volk, das die Götzen anbetet.

  289. Nicht, dass die Evangelen besser wären!
    Sie zeichnen sich seit geraumen Jahren als Weltverständnishaber aus.

    Früher galten sie mal als fleißig und warfen weniger Kinder. Heute sind sie fast noch schwuchteliger als die Katholen:

    Herr Bedford-Strohm („EKD“) fordert: „flächendeckenden Islamunterricht“ für junge Muslime.
    Dadurch sollen sie vor „Versuchungen von Fundamentalisten geschützt“ werden.

    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass diese Methode bereits schief ging? 😉

    Oder will Herr Bedford-Strohm den arabischen Fach- und Fickkräften etwa den Luther als Mohammed unterschieben? Da wäre doch Thomas Münzer naheliegender?

  290. #386 Fredegundis (27. Mai 2016 05:04)

    Gab es ja schon mal.
    Als Moses vom Berg herabstieg, hatte sich das Volk ja einen eigenen Götzen aus Gold gemacht. Heute ist man bescheidener. Ein Boot reicht auch aus. Nur heute sind es die Männer Gottes selber, nicht mehr das Volk, das die Götzen anbetet.

    Erinnert mich gerade an unseren Religionslehrer, einen (mit seiner Berufswahl hadernden?) Jungpfarrer. Er pflegte gern über „falsche Götter“ zu dozieren: Geld, Gold und Weib bla-bla-bla. Der ganze äußerliche Tand halt. Und wir nahmen ihn natürlich auf die Schippe, indem wir ihn auf seine Götter des Nikotins und des Weins hinwiesen. Was ihn hinreichend aus dem langweiligen Konzept brachte.

    Das haben die Pfaffen schon immer so gemacht: „Was wollt ihr mit dem schöden Geld, Leute? Gebt mir das! Ich entlaste euch von diesen Sorgen. Schaut euch Hans im Glück an!“

    Das „heute“ kannst du also ruhig weglassen. Es waren schon IMMER die „Männer Gottes“, die „Götzen“ anbeteten. Das schützt vor Arbeit. Money for nothing nennt man das.

  291. Diese unwissenden beten das Götzenboot an, und realisieren dabei nicht, dass dies das Zeichen für den UNTERGANG des CHRISTLICHEN ABENDLANDES ist.

    Ich dachte, die kennen die Bibel, als Moses die 10 Gebote vom Berg Sinai holte, und alle um das GOLDENE KALB TANZTEN?

    WAS FÜR DUMME HEILIGE

  292. Wird das etwa das neue „FLÜCHTLINGSBOOT“ für unsere Frauen und Kinder, bei den nächsten SEXUELLEN ÜBERGRIFFEN DURCH RAPEFUGEES MOSLEMS?

  293. Gott erhöre mich und schick einen Blitz und lass den Kahn in Rauch aufgehen.
    Beim Goldenen Kalb von damals hast Du es ja auch gemacht. Und versenke dem Dummschwätzer
    der in Deinem Namen spricht, die Kutte.
    Unwahrscheinlich, was es zur zeit von Idioten gibt in Deutschland.
    Der soll mal abwarten, wenn seine Mohammedaner Schäfchen kommen wie schnell seine Kirche sich in Luft auflöst.
    Ich denke jetzt über einen Kirchenaustritt nach. Das kann nicht das Haus Gottes sein, wo für Mörder, Vergewaltiger, Drogenverkäufer und Scharia Anhänger gepredigt wird.
    Gruß TA und Amen

  294. Und Christus sprach:

    es werden viele falsche Propheten kommen und in meinem nahmen sprechen.

  295. #328 brontosaurus (26. Mai 2016 23:23)

    343 € erhält die kirchliche Caritas für die Betreunung eines
    Minderjährigen?Unbegleiteten?Flüchtlings?
    Von HH & HB!!!
    Eines sog. „MUFLs“!!!
    Pro Tag wohlgemerkt!!!
    Da betet man gerne um mehr asülFORDERER aus FORDERasien!

    Wenn dies wirklich der Wahrheit entsprechen würde, dann bräuchte ja keiner mehr zu arbeiten.
    Dann hält man sich einfach so einen angeschwemmten Neger im Keller und kassiert dafür über 10.000 Euro pro Monat.
    Ob das auch für Privatpersonen gilt ?
    Nö, wahrscheinlich nur für die scheinheiligen Asylkohleabzocker der Kirchen.

  296. #390 Tapferer (27. Mai 2016 06:10)

    Wenn es einen Gott geben sollte, so sind seine Wege unergründlich. Wenn man zynisch sein wollte, könnte man sagen: Gott schickte zur Strafe des fehlgeleiteten Menschen einst die große Flut, erbarmte sich und ließt Noah ein Boot bauen.
    Heute schickt er mit den Booten eine andere Flut, die die Kirchen seiner abtrünnigen Dienerschaft, allen vorn Woelki, überfluten wird.
    Woelki in Konsorten verdienen mit ihren „humanitären“ Subunternehmen horrendes Geld an der Flut, was die fehlenden Einnahmen durch Kirchsteuer mehr als ausgleicht.
    So steht das Boot vor Woelki doch in erster Linie für eine Kapitalflut, auf dass auch weiterhin Bischöfe wie Tebarz van Elzt sich Luxusresidenzen mit zwei Urinalen in den WC ihrer Privatgemächer leisten können.
    Die Verlogenheit schreit zum Himmel, aktuell in bunter gutmenschlicher Manier auf dem Kirchentag, zu dem auch Beck anreiste, vielleicht um seine speziellen irdischen Gaben an Ausgewählte zu verteilen.

  297. Nichts gegen das Christentum.
    Aber die Repräsentanten dieser Religion – einfach grauenhaft.

  298. … ein Sniper reicht aus.
    Echt mutig, diese sogenannten „christlichen“ Höllenfürsten.

  299. In seiner Predigt setzte er (Woelki) alle illegal nach Europa Eindringenden, also inkl. Grapscher, Vergewaltiger, Räuber und Mörder, mit Gott gleich.
    ++++
    Womit er eindrucksvoll bestätigt, dass die Kirche einen wesentlichen Anteil am Asylbetrügerirrsinn in Deutschland hat!
    Außerdem macht der Asylbetrügerirrsinn die Kirche noch reicher!

    Die Kirche schützt ihre Vertreter nicht vor Irrsinn, sondern fördert ihn ganz offensichtlich auch noch aus ökonomischen Gründen!

  300. 348 NoRman971 (26. Mai 2016 23:54)
    #338 brontosaurus (26. Mai 2016 23:37)

    Denn welche einigermaßen normale Frau läßt sich mit solchen STEINZEITKRIEGERN freiwillig ein?

    ———–

    Dann gibt es viele nicht einigermaßen normale Frauen.
    Beobachte mal die Reaktionen von Frauen, wenn sie von Moslems angebaggert werden.
    Viele grinsen blöd dabei und freuen sich, weil sie begehrt werden!
    Da scheint bei Frauen irgendwas im Gehirn auszusetzen. Ich habe das schon oft beobachten können 🙂

    Und ich sehe das, bei „normalen“ jungen Frauen so gut wie nie.
    Die, mit denen ich beruflich zu tun habe, sagten mir, dass sie abends nicht mehr in die Stadt gehen.
    Schon gar nicht in die Nähe des Bahnhofs, da dort
    immer Gruppen von Flüchtlingen herum lungern würden und man (Frau) nicht ohne übelste Anmache vorbei käme.
    Diejenigen wollen jedenfalls nichts mit diesen Typen zu tun haben.
    Natürlich habe ich auch schon deutsche Frauen mit Eingereisten gesehen, aber das sind doch zum größten Teil die, die es schwer auf dem Single-Markt haben, weil ihr Aussehen nun so gar nicht dem gängigen Schönheitsideal unserer Zeit entspricht.
    Es sind in der Mehrzahl die unattraktiven Leggingsträgerinnen mit Assi-Hintergrund, die sich über Aufmerksamkeit der Eingereisten freuen.
    Leichte Beute also.
    Bei den attraktiven Frauen mit Gripps und aus guter Familie werde sie weniger Erfolg haben.
    Vielleicht sammeln diese – weil beeinflusst – Klamotten für diese Männer oder helfen ihnen bei Behördengängen, aber als Partner sehen die meisten sie sicher nicht.
    Frauen legen, bei der Partnerwahl, immer noch Wert auf den Status des Mannes.
    Ein guter und angesehener Beruf, mit der der Mann der Familie ein gutes Leben finanzieren kann, sind
    immer noch sehr wichtig.
    Und da stehen die Eingereisten ganz unten auf der Beute-Scala von „normalen“ Frauen.
    Nummer Eins, der Berufe, die sich Frauen für ihren Partner wünschen würden, ist übrigens der Arzt.
    🙂

  301. Durch das „Reichskonkordat“ zwischen Papst und Hitler zahlen wir durch unsere allgemeinen Steuern die Gehälter der Pfaffen. Die katholische Kirche ist eine feindliche staatliche Organisation. Sie untersteht dem Papst. Christen sind sie keine.Also raus mit dem Pack und die Kirchen vergemeinschaftet/abgerissen. Katholiken und Muslime verstehen sich gut, sie beten beide den gleichen Gott an. Manche sagen Satan zu ihm, aber bleibt jedem überlassen was er denkt…

  302. #348 NoRman971 (26. Mai 2016 23:54)

    Viele grinsen blöd dabei und freuen sich, weil sie begehrt werden!
    Da scheint bei Frauen irgendwas im Gehirn auszusetzen.

    Das ist keine Frauen-Sache.

    Drehen wir das Ganze doch einmal um. Stellen wir uns vor, im letzten Jahr seien anstelle der sogenannten „Flüchtlinge“ zwei Millionen wunderschöner Kolumbianerinnen a la Shakira ins Land gekommen.

    Wann immer du in die Stadt gehst, läufst du „Gefahr“, dass dir ein paar Kolumbinerinnen in den Schritt greifen und dabei anerkennende Gurrlaute ausstossen oder ihre bezaubernden Tittchen an dir reiben. Auch die Frage „Ficki-Ficki“ kann schon mal gestellt werden.

    Ich denke mal, viele von uns hätten plötzlich regelmäsig in der Stadt „zu tun“.

  303. es ist schon bzeichnend,
    dass die Kirchen, solange
    es um Hilfen in der Welt
    außerhalb Deutschlands
    gegangen ist,
    die Hilfen mittels
    Brot für die Welt
    und Misereor
    vom Kirchenmitglied
    eingesammelt hat,
    und jetzt,
    wo die „Hilfsbeürftigen“
    in Deutschland sind,
    lassen sie sich
    ihre Hilfen vom Staat bezahlen,
    ja verdienen sich sogar
    eine goldene Nase daran.
    Wie wäre es,
    wenn sie für ihre Hilfe und Bezahlung daür
    auch hier sammeln würden,
    dann könnte man
    den Umfang der Hilfe
    vom Sammelergebnis abhängig machen…

  304. Kleiner Tipp zum Geld sparen.

    Zum Standesamt gehen, zwei mal Unterschreiben und schon ist man von der KIRCHENSTEUER ZWANGSABGABE BEFREIT.

    Dauert 10 Minuten und spart richtig Geld, dass man in „SELBSTSICHERUNGS-MASSNAHMEN“ stecken kann.

    Hilf dir selbst, denn Gott und die Pfaffen schützen dich nicht.

  305. Anhänger der Affen-Religion zeigen mal wieder was auf Deutschland in den nächsten Jahren zu kommen wird.

    Vater schießt auf Arzt, weil er seine Frau bei der Geburt nackt gesehen hat

    Er konnte es nicht ertragen, dass ein anderer Mann seine Frau nackt gesehen hat. Obwohl es sich dabei um den Arzt handelte, der seine Frau bei der Geburt betreute, griff ein Vater aus Saudi-Arabien zu drastischen Maßnahmen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/saudi-arabien-vater-schiesst-auf-arzt-weil-er-seine-frau-bei-der-geburt-nackt-gesehen-hat_id_5569181.html

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  306. Und der Merkel-Satz –WIR KÖNNEN UNSERE GRENZEN NICHT SCHÜTZEN– BESTÄRKT DIE ISIS, DENN SO UNFÄHIG SIND DEREN KÄMPFER MIT SICHERHEIT NICHT.

  307. ohne worte!

    ich werde nicht den fehler der juden neu begehen, und bis zum untergang warten!

    die zeichen der zeit sind klar!

    meine kirche existiert nicht mehr

    das land in dem ich aufgewachsen bin existiert nicht mehr

    noch ist alles verhältnissmässig friedlich,
    aber man muss kein prophet sein, um zu sehen,
    wohin der weg führt!

  308. Woelki haben sie aus Berlin nach Köln geholt: Auch da war er schon für Multi-Kulti,
    incl. g a n z vieler Mohammedaner!

  309. #391 Watschel (27. Mai 2016 06:55)
    #328 brontosaurus (26. Mai 2016 23:23)

    343 € erhält die kirchliche Caritas für die Betreunung eines
    Minderjährigen?Unbegleiteten?Flüchtlings?

    Der Landkreis Lindau muss für 80 gemeldete „unbegleitete jugendliche Flüchtlinge“ 400.000 Euro im Monat ausgeben. Damit kostet ein Heimplatz im Schnitt 5.000 Euro monatlich.
    http://www.bayern-depesche.de/politik/ein-heimplatz-für-junge-asylbewerber-kostet-jährlich-60-000-euro.html
    Und das sind nur die GRUNDKOSTEN

    Es gibt Gemeinden, die etwa das Doppelte blechen müssen….

    Es lohnt sich also für die kirchlichen Institutionen, mit Hilfe der Einfallenden, so richtig das erarbeitete Geld des deutschen Michel abzuschöpfen!
    Die beste Gelegenheit dieser gewissenlosen Schwarzkutten ihre kirchenfürstlichen Reichtümer aufzustocken!!! Sehr viele von diesen auffallend erwachsenen „Jugendlichen“ sind sehr wohl in Begleitung, was aber ganz bewusst verdeckt gehalten wird!!!!

  310. #402 WIDERSTAENDLER (27. Mai 2016 08:47)

    Hier seht ihr Gutmenschen, was die Moslembande mit Christen macht.
    OHNE WORTE
    https://youtu.be/GGXHkn-SqDo

    DIE WOLLEN ES NICHT SEHEN!!!!!!!!!!!!!

    es gibt 10tausende ähnlicher videos, aber es interessiert niemand!

    die juden haben aus ihrer geschichte gelernt und einen eigenen wehrhaften staat gegründet!

    die christen machen das gegenteil!

    sie öffnen ihre sicheren staaten………..

  311. #368 sharky41267

    Falsch, die katholische Kirche lehrt genau etwas Anderes:
    ——————————-

    Ja, das ist alles bekannt, nicht nur von der RKK – früher hieß es:

    Wasser predigen, Wein saufen!

    Heute ist es viel schlimmer!

  312. wer Menschen ertrinken lässt,lässt auch Gott ertrinken,sagt Woelki……
    Aaha…wer Horden ins Boot setzt,setzt auch Gott mit ins Boot
    Wer für die Bootsfahrt bezahlt,bezahlt auch Gott..

    Wer von den Schweinheiligen kleine Kinder bumst,bumst auch Gott.

    Man kann viele Beispiele nennen,wenn man so argumentiert,wie dieser Schweinheilige Woelki

  313. Ist denn schon wieder Karneval in Köln. Ach, das ganze Jahr. Dachte ich es mir doch. Bei diesen ganzen Witzfiguren die da in Köln was zu sagen haben, von der Bürgermeisterin bis zu dies Pfaffenkasper. Naden – Kölle Alaaf !

  314. @ #405 EDDA (27. Mai 2016 08:57)

    Der weibische Bischof

    Den Weihbischof Wölki schickte die kath. Dhimmikirche aus dem schwulen Köln ins schwule Berlin, als Erzbischof u. dann wieder ins schwule Köln zurück, als Erzbischof.

    Zwischenzeitlich wurde Wölki Kardinal u. wählte den Chrislam-Papst Bergoglio-Franz, genau wie es die Kardinäle Lehmann, Marx u. Kasper auch taten.

  315. Ich frage mich immer mehr, was diese Leute geraucht oder gesoffen haben, sich so die eigene Religion verleugnend in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Und diejenigen, die an solchen „Aktionen“ teilnehmen, sollten sich auch mal fragen, wes Geistes Kind sie denn sind!
    Gesund ist das alles nicht mehr!

  316. ein islamischer A….kriecher, wie er im Buche (Koran) steht.
    Seitdem in Köln-Ehrenfeld demnächst der Allahu Akbar Atommeiler von der DITIB eröffnet wird, macht sich die katholische Prominenz auf, den Mordgötzenanhängern die Referenz zu erweisen.

    Motto: wenn wir ganz lieb sind zu Euch und Euch hochleben lassen, dann lasst auch Ihr uns (hoffentlich) in Ruhe. Bitte keine Sprenggürtel in den Kölner Dom mitbringen, wir lieben Euch doch über alles.

  317. #420 Selbstdenkender:

    Ich frage mich immer mehr, was diese Leute geraucht oder gesoffen haben, sich so die eigene Religion verleugnend in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

    Und noch einmal: Das ist die falsche Frage. Die wird nie zu etwas führen.

    Bessere Fragen: Wie wahrscheinlich ist es, dass diese Leute zugekifft und vollgesoffen Reden halten? Und wie wahrscheinlich ist es, dass es irgendwo da draußen ein Kraut gibt, nach dessen Konsum man auf die Idee kommt, diese so genannten „Flüchtlinge“ als Gott anzusehen – und zwar solange man noch aufrecht stehen und klar sprechen kann?

    Die verleugnen nicht ihre eigene Religion, die verleugnen nur das, was Du für ihre eigene Religion hältst.

    Also ganz gute Frage: WAS ist eigentlich die Religion dieser Leute?

    (kleiner Tipp: der Islam ist es nicht. Den Moslems schmieren sie nur süßlichen Brei ums Maul, um sie genauso unbemerkt zu ihrer Religion zu konvertieren, wie sie das schon erfolgreich mit den Gutmenschen gemacht haben.)

  318. #416 sensenmann81 (27. Mai 2016 09:37)

    „Ich schäme mich inständig dafür, in Köln zu wohnen!!“

    **************************************************

    Dann stellen Sie sich bitte sofort eine halbe Stunde in eine möglichst weit entfernte Ecke. Ich finde es reichlich unappetitlich, wenn ein Mann öffentlich seine Scham exhibitioniert. Auf eine Art ist das noch abstoßender als diese Nummer mit dem Trenchcoat im Park.

  319. Ein solches Ausmaß der Weltfremdheit und weltfremder Huldigung, die m.E. obendrein wohl geheuchelt ist, ist ekelhaft und zugleich zum Verzweifeln.

  320. Götterstatus ???…darf ich laut lachen….Vieleicht sollten die Kirchen einmal uns oder die Christen in Schutz nehmen, davor würde ich meinen Hut ziehen.

    Nur wie es aussieht, findet eine transformation statt. Ja die Kirchen sind ja nun reich genug geworden, durch Ihre lange Geschichte mit Kreuzzügen…http://www.verbrechenderkirche.de/die-kreuzzuege

    Und deshalb werden die Kirchen uns als Christen bals loslassen. Vieles läßt sich schon allein in den Mainstream entnehmen.

    Vielen Dank Frau Merkel.

    PS: Frau Angelika Merkel war gegen die Wiedervereinigung Deutschlands

    http://www.n-tv.de/politik/Nichts-verheimlicht-nicht-alles-erzaehlt-article10631536.html

  321. #420 Selbstdenkender (27. Mai 2016 10:31)

    „Ich frage mich immer mehr, was diese Leute geraucht oder gesoffen haben, sich so die eigene Religion verleugnend in der Öffentlichkeit zu präsentieren.“

    Es gibt bei diesen Leuten nicht die geringsten Anzeichen von Rauschgiftkonsum oder exzessivem Alkoholverbrauch. Ich frage mich, wie es um ihre Menschenkenntnis bestellt ist, daß Sie auf solche Ideen kommen.

    Die verleugnen ihre Religion ganz und gar nicht, im Gegenteil. Ihre Religion ist die vorherrschende, der Humanismus. Gott dieser Religionsgemeinschaft ist der sogenannte Möntsch.

    „Und diejenigen, die an solchen „Aktionen“ teilnehmen, sollten sich auch mal fragen, wes Geistes Kind sie denn sind!
    Gesund ist das alles nicht mehr!“

    Das sagt sich von außen so leicht. Jede Religion transzendiert die Rationalität. Wenn einer dieser Humanisten im Rundfunk einen Vortrag hält über die Theologin Dorothea Sölle, wie diese damals ans „Rednerinnenpult“ schritt, dann zeigt das, daß die Humanisten ein paar Milchstraßen weiter entfernt sind von den wirklichen Gegebenheiten auf diesem Erdenball als die Mohammedaner.

    Über die Entstehung der Religion des Humanismus ließe sich einiges sagen, ein ganzer Aufsatz darüber sprengte indes den Kommentarbereich.

  322. #421 bona fide (27. Mai 2016 10:48)
    Seitdem in Köln-Ehrenfeld demnächst der Allahu Akbar Atommeiler von der DITIB eröffnet wird, macht sich die katholische Prominenz auf, den Mordgötzenanhängern die Referenz zu erweisen.
    ——————————-
    Nicht Atommeiler, Hassmailer, der Anschein trügt. Die Atommeiler haben nur eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass es zur Katastrophe kommt. Die Hassmeiler haben nur eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass es nicht zu Katastrophe kommt.

  323. Jetzt spiel‘ ich mal ein bisschen Böhmermann und stelle die satirische Frage, warum Kardinal Woelki ausgerechnet den Wahlspruch „Nos sumus testes“ gewählt hat. Man mag schon darüber stolpern; steht das lateinische Wort testes doch auch für Hoden(!). Als studierter Kleriker müsste er sich der Doppelbedeutung durchaus bewusst sein. Very weird, indeed, würde der Angelsachse dazu sagen.

  324. #403 norbert.gehrig (27. Mai 2016 08:02)

    Der Kastholizismus ist per se fortschritts- und aufklärungsfeindlich. Wie der Islam ist er wider das Individuum eingestellt und predigt einen egalitären Kollektivismus. Diese gleichmacherische Art macht ihn sehr gemein mit Islam u. Sozialismus. Der „universalismus“ des Katholizismus ist ein mit theologischen Konstrukten verbrämter heimat- u. wurzelloser Kosmopolitismus.
    Leider hat sich der deutschsprachige Protestantismus, der seit Anbeginn staatstragend war und das Landvolk zu tugendhaften, opferbereiten, staatstreuen, patriotisch-deutschen Bürgern erzogen hat, sich in den letzten Jahrzehnten sehr der katholischen, im Grunde genommen kryptokommunistischen, Soziallehre angenähert und dabei gänzlich das Vermächtnis Martin Luthers verraten, entsetzlich wie dieser Jahrtausenddeutsche Martin Luther nächstes Jahr für die Wahnideen dieses Neu-Linken Systems vereeinnahmt wird.
    Die Grundproblematik liegt darin begrübndet, daß der Kulturkampf nicht zu Ende ausgefochten wurde. So kamen „Zentrum“, Koalitonen dieser unglückseligen Katholiken-Partei mit der Sozialdemokratie in der Weimarer Zeit, dann das Reichskonkordat, späterhin die quasi Zentrums-Neugründung mit CDU/CSU mit all den verheerenden Wirrnissen unserer Zeit.

  325. „343 € erhält die kirchliche Caritas für die Betreunung eines
    Minderjährigen?Unbegleiteten?Flüchtlings?
    Von HH & HB!!!
    Eines sog. „MUFLs“!!!
    Pro Tag wohlgemerkt!!!“
    Das hat mir den Tag versaut- mit den paar Euros muss eine deutsche Hartz4-Kartoffel einen Monat auskommen, es wird erwartet, dass das Geld für Kleidung, ÖPNV, Fresschen etc. reicht und dass jeden Monat von diesem üppigen Salär noch ein Betrag X angespart wird, falls mal was im Haushalt kaputt geht.
    Heute hab ich in der WELT erfahren, dass das Drecksregime mich arbeiten lassen wird, bis ich 73 bin.
    Also nach der Maloche direkt ab ins Grab, auf dass Pierre aus Frankreich mit 60 in Rente gehen darf und es in Deutschland immer MUFLiger wird!

  326. Ich glaube nicht, daß der jetzige Papst, wie auch schon J.P.II. durch eine vom „Heiligen Geist“ inspirierte Wahl an die KK-Spitze kam, sondern daß die Eliten vorher bestimmt haben, wer Papst wird.
    Da der Bergolio Jesuit ist und die Satzung der Jesuiten eine Papstwahl untersagt, wunder es nicht, daß die Eliten ausgerechnet einen „Wolf im Schafspelz“ bzw. im „Barmherzigketisgeand“ an die Macht brachten.

    Der Schwur der Jesuiten

    Ich …………………………………. (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi, erklären und schwören, daß seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist; und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde; und daß aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und daß sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen. Weiter erkläre ich, daß ich allen oder irgendwelchen Vertretern deiner Heiligkeit an jedem Platz, wo immer ich sein werde, helfen und beistehen und sie beraten und mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen beanspruchte Macht zu zerstören.

    Ich verspreche und erkläre auch, daß ich nichtsdestoweniger darauf verzichte, irgendeine ketzerische Religion anzunehmen, um die Interessen der Mutterkirche auszubreiten und alle Pläne ihrer Vertreter geheim und vertraulich zu halten, und wenn sie mir von Zeit zu Zeit Instruktionen geben mögen, sie nicht direkt oder indirekt bekanntzugeben durch Wort oder Schrift oder welche Umstände auch immer; sondern alles auszuführen, das du, mein geistlicher Vater, mir vorschlägst, aufträgst oder offenbarst …

    Weiter verspreche ich, daß ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag. Daß ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird … Außerdem verspreche ich, daß ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen. Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthäupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen. Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

    Quellen:
    1. Prof. Dr. Walter Veith, Kapstadt;
    2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16)

  327. Die Jesuiten sind die wahren Lenker und Beherrscher de Welt.

    Die Jesuiten sind neben der bekannten Gruppe der megareichen Privatbankiers Teil der geheimen „Globalen Weltregierung“, die sich anmaßt unlegitimiert das Weltgeschehen zu steuern.

    Und es ist vermutlich kein Zufall, dass wir in diesen Zeiten der dramatischen Umwandlung Europas einen Jesuitenpapst bekommen haben, der dem Islam die Füße küsst!

  328. #377Ifroggi

    In Bayern ist es üblich, dass das Standesamt das Personenszandsregistere führt und auch am Standesamt der Kirchenaustritt erklärt wird.

    Es ist mir neu, dass das Amtgericht ein Personenstandsregister führt.In welchen Bundesland soll denn das der Fall sein ?.

  329. #305 Wehr

    Da muß ich aber heftig widersprechen.Gerade ein Christ, die Zehn Gebote immer Hinterkopf hat, tut sich schwer, einen Menschen grundlos zu töten.

    Speziell Angänger von totalitären Ideologien, berüchtigt waren in dieser Hinsicht die Bolschewisten, Maoisten und die Anhänger von Pol Pot, töteten Menschen ohne Geweissensbisse.

    Gerade solche Gebote in echten Religion, ich meine nicht die Amtskirchen, haben zur Rechtssicherheit beigetragen und ein besseres Zusammenleben der Menschen ermöglicht.

  330. Schickt den Woelki im Boot nach Mekka!

    Unsere Bischöfe wollen ja sowieso nur noch dem Islam dienen.

  331. #430 Pio Nono

    “ Der Kastholizismus ist per se fortschritts- und aufklärungsfeindlich. Wie der Islam ist er wider das Individuum eingestellt und predigt einen egalitären Kollektivismus…………..“

    Das Problem Deiner Formulierung sehe ich darin, dass der Katholizismus ein -Ismus und nicht der christliche Glaube, der auf dem NT basiert.

    Der Katholizismus ist ein kirchenpolitischer Begriff und meint die Amtskirche.Berüchtigt war in dieser Hinsicht der französische Katholismus im 18.Jhdt, den Voltaire so lange und so hefig bekämpft hatte.

    Aber ich will nicht den Katholizismus oder RKK
    festbetonieren, deren Zeit ist abgelaufen ohne es zumerken, sondern es geht um die Erneuerung der christlichen Kernbotschaft so wie sie uns das NT lehrt.

    Dazu brauchen wir nur den Bischof von Rom als primus inter pares.

    Daz brauchen wir aber keinen Papst, keine Kurienkardinäle und Erzbischöfe. Schon gar nicht brauchen wir einen Kirchenstaat, genannt Vatikan.Das gehört alles auf den Müllhaufen der Geschichte.

  332. #316 Vielfaltspinsel

    Ein Jahr nach dem Bürgerkrieg startete der bolschewistische Staat und die Partei, auf Empfehlung von Lenin, eine kirchenfeindliche Kampagnae gegen die russisch-orthodoxe Kirche.

    Die nach dem Bürgerkrieg herrschende Hungersnot, vor allem auf dem Land, war der der Vorwand für diese Aktion.Russisch-orthodoxe Kirchenleute hatten als Hilfe größere Teile des Kirchenbesitzes als Spende freigegeben.

    Das genügte dem Staat und der Partei unter Lenin aber nicht.Im Februar 1922 ordente er die Beschlagnahme, nötigenfalls auch gewaltsam, aller Kirchengüter, auch der geweihten Kirchengegenstände an.Dies führte z.B. in Schuja zu den gewaltsamen Auseinadersetzungen zwischen Soldaten und der eingesessenen Bevölkerung.

    Die ROK war auch immer Teil des zaristischen Staates, wie auch jetzt im neuen Rußland unter Putin etc.

    Dein Deutsch ist schon etwas merkwürdig. Warum schreibst Du immer “ Euer H……Eure Religionsgemeinschaft“ ?. Kann darin keinen Sinn erkennen und erschwert das Verständnis des zu lesenden Textes.

  333. Eurabia.Deutschland hat die dümmsten Katholiken Europas.
    Der mohammedanische Terror spielt dem Aushilfspapst in die Hände

    Aushilfspapst Franz spielt die Hauptrolle in einem neuen geopolitischen Propaganda-Filmchen zur
    Auslöschung der christlichen Kultur in Europa.
    Auslöschung durch Umvolkung

    Die Umvolkung, die zur Errichtung einer antichristlichen Weltordnung führt,
    erfordert die Produktion einer menschlichen Verschiebemasse apokalyptischen Ausmaßes.
    Zusammenprall der Kulturen

    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2016/05/27/eurabia-deutschland-hat-die-duemmsten-katholiken-europas/

  334. #439 sakarthw14
    #430 Vielfaltspinsel

    Dieser Brief wird in dem Buch “ Lenin – Utopie und Terror “ von Dmitri Wolkogonw, Düsseldorf, 1994, angeführt.

  335. #440 Anita Steiner (27. Mai 2016 14:34)

    Eurabia.Deutschland hat die dümmsten Katholiken Europas.
    ——————————–
    Der italienische Polit-Katholizismus inklusivee seinem Haupt-Proponenten Sant’Egidio mit dem verfressenen Läusebart Andrea Riccardi an der Spitze, welcher sich über sämtliche Parteien erstreckt, egal ob im Neu-Linken Lager Renzis oder S. Berlusconis (obwohl dieser selbst wenig mit dieser Ideologie zu tun hat und wenig sich um das Geschwätz der Priesterschaft schert. Was man ihm hoch anrechnen muß) ist keinen Deut weniger widerwärtig als die DBK mit Woelki, Koch, Marx et al samt ihren ganzen Apparat aus Caritas und Verbandskatholikentum.

  336. Der Woelki sollte seine frommen Sprüche im östlichen Irak, Afghanistan bzw. in Syrien predigen. Da würde er dann erleben, wie sehr man ihn erhört und welchen Wert man seinen schlauen Predigten zukommen lässt. — Die beiden großen christlichen Kirchengruppen in Deutschland sind irgendwie geistig defekt. Sie schauen zu wie im Laufe von wenigen Generationen hier das Christentum zuerst stufenweise reduziert und dann abgeschafft, bzw. durch den Islam ersetzt wird und fordern sogar dafür für mehr Verständnis und Toleranz auf. — Somit werden dann hier in Europa irgendwann auch Pfarrer, Pastoren, Bischöfe, Kardinäle und natürlich auch Pädophilus I. überflüssig.

  337. #439 sakarthw14 (27. Mai 2016 14:01)

    „Warum schreibst Du immer “ Euer H……Eure Religionsgemeinschaft“ ?. Kann darin keinen Sinn erkennen und erschwert das Verständnis des zu lesenden Textes.“

    **************************************************

    Bin mir jetzt nicht sicher, was gemeint ist.

    Bei den Atheisten handelt es sich um eine Religionsgemeinschaft. Deren Mitglieder hängen dem
    GLAUBEN an, daß es keinen Gott gibt. Sie leben in täglichem Hader mit dem morgenländischen Gott Jahwe.

    Eine merkwürdige Religion, normalerweise lebt man höchstens im Dauerstreit mit jemandem, den es auch gibt.

    Oder geht es um den hier auf PI-News so populären Ewigen Österreicher? Der Kult um diesen erfüllt alle Kriterien einer Religion. Man nennt die Grundlage des BUNTEN Regimes auch Zivilreligion. Der Untote gilt als der absolute Teufel der gesamten Weltgeschichte. Neben IHM darf es keinen anderen Teufel geben. ER, der Leibhaftige, lebt jenseits der Zeit, auch zukünftige Systeme können vom Hitler-Religiösen unschwer als Nazi-Regime identifiziert werden.

    Wie bei fundamentalistischen Anhängern anderer Religionen auch, ist ein Hitler-Besessener mit rationalen Argumenten nicht mehr zu erreichen.

  338. Ich bin sehr enttäuscht von der Kirche. Ich war immer ein Verfechter der Kirchensteuer und habe sie bereitwillig gezahlt. Damit es etwas neben den staatlichen Angeboten gibt. Doch diese Grenze sehe ich zunehmend verwischt. Die Kirche macht sich zum Büttel des Staates. Sie ist zu einer politischen Organisation verkommen. Ich schrecke noch vor einem Austritt zurück, hoffe auf Normalisierung. Aber ich gebe schon nichts mehr an die Caritas. Man kann sich ja an 5 Fingern abzählen, wo das Geld landet.

  339. Wie gut, dass ich vor mehr als 10 Jahren bereits aus der Kirche ausgetreten bin. Bei jeder Nachricht von diesem Verein fühle ich mich bestätigt.

  340. #415 lisa (27. Mai 2016 09:31)

    wer Menschen ertrinken lässt,lässt auch Gott ertrinken,sagt Woelki……
    Aaha…wer Horden ins Boot setzt,setzt auch Gott mit ins Boot
    Wer für die Bootsfahrt bezahlt,bezahlt auch Gott..

    Wer von den Schweinheiligen kleine Kinder bumst,bumst auch Gott.

    Man kann viele Beispiele nennen,wenn man so argumentiert,wie dieser Schweinheilige Woelki

    … wer sich von mohamell den Kopf eintreten läßt,
    der läßt sich von Gott den Kopf eintreten.

    Wer von Saif niedergestochen wird, der wird von Gott niedergestochen

    Wenn Abu Wölki vom Volk gelyncht wird, wird er von Gott gelyncht

    Dauert nicht mehr sehr lange …

  341. Die beten seit zweitausend Jahren ein Folter- und Mordinstrument aus Holz an, und sie kommen, also jedenfalls die Frommen, einmal die Woche zu einem Ritual zusammen, bei dem sie Menschenfleisch essen (was sie ausdrücklich nicht symbolisch meinen).

    Wenn sie jetzt statt dem Kreuz das Boot anbeten, ist das doch intellektuell ein Fortschritt. Ein Boot ist jedenfalls mal nicht so gruselig wie ein Kreuz (obwohl es ja schon amüsant ist, dass die nekrophilen Perversen es sogar hier noch schaffen, das Boot in seiner gruseligsten Form anzubeten, als Symbol des Todes und des Untergangs).

    Also nicht dass ich denen zutrauen würde, dass die so weit denken.

  342. Ich glaube der ist nicht nur einmal aus dem babybett gefallen ,und mitt dem kopf zuerst aufgeslagen

    Mörksel muss weg !!!!!

  343. #302 TheCrusader (26. Mai 2016 22:45)
    Römer 1,18ff [Nehmt es Euch zu Herzen…]

    Da gebe ich dir Recht.

  344. #448 nickes (27. Mai 2016 17:03)
    Die beten seit zweitausend Jahren ein Folter- und Mordinstrument aus Holz an, und sie kommen, also jedenfalls die Frommen, einmal die Woche zu einem Ritual zusammen, bei dem sie Menschenfleisch essen (was sie ausdrücklich nicht symbolisch meinen).

    Da irrst du dich gewaltig. Wir beten kein Kreuz an, denn wir beten nur Gott an und das Abendmahl ist ebenfalls nur symbolisch.

    Ich stelle dir eine Frage: Bist du einmal bei Rot über eine Ampel gefahren? Bestimmt, aber du weißt schon, dass das illegal ist. Ich übrigens auch.

    Da wir fehlerhafte Menschen sind und Sünde nicht ohne Folgen bleibt, ist Jesus dafür ans Kreuz gegangen. Da hat er für unsere Sünden bezahlt.

    Natürlich klingt das für dich bizarr, aber ich glaube daran, weil das in der Bibel steht. Du kannst glauben, was du willst, sogar dass ein Kreis ein Quadrat ist. Aber das ist trotzdem nicht richtig.

    Glaube mir, ich habe viele Ungerechtigkeiten erlebt und ohne Jesus hätte ich diesen Menschen nicht vergeben können.

  345. #451 Kreationist74 (27. Mai 2016 19:07)

    Da wir fehlerhafte Menschen sind und Sünde nicht ohne Folgen bleibt, ist Jesus dafür ans Kreuz gegangen. Da hat er für unsere Sünden bezahlt.
    ————————————
    Wenn Jesus bereits für unsere Sünden bezahlt hat, heißt das dann nicht, dass ich automatisch in den Himmel komme.
    Ganz egal, was ich noch anstelle???

    Für mich hört sich das alles nach Geschwurbel an.

  346. Warum können diese Seelenverkäufer nicht schon innerhalb der lybischen 3 Meilen Zone absaufen, wo keine Bundesmarine einen auf Schlepper macht ? Dieser Wölki ist doch wirklich mit dem Klammersack gepudert ! Die letzten 56 Jahre war mir die Kirche einfach egal, mittlerweile ist sie mir zuwider !

  347. Woelki, ein Schande für alle Christen:

    »Wer Menschen ertrinken lässt, lässt Gott ertrinken.«
    Kardinal Woelki vergisst die über Bord geworfenen Christen

    Mitten auf dem Domplatz in Köln ist ein sieben Meter langes Flüchtlingsboot ausgestellt. Bei der Fronleichnamsprozession nutzte Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki es als Altar. Aber die auf der Flucht von muslimischen Migranten über Bord geworfenen und ertrunkenen chrlistlichen Flüchtlinge erwähnt er nicht.

    Das Boot sei heute zum Altar geworden, also zum Symbol für Gott selbst. »Er ist mitten in diesem Boot.« Er sei in allen Flüchtlingen anzutreffen, in allen Traumatisierten, Verzweifelten und Verschleppten.

    80 bis 100 Menschen hätten Woelki zufolge in diesem Boot »um ihr Leben gerudert«. Sie seien von Libyen aufgebrochen, um vor Krieg und Terror zu fliehen.

    »Ihr Schrei nach Gerechtigkeit, ihr Schrei nach Würde und Frieden ist Gottes Schrei – hören wir ihn?« fragte Woelki in die Runde. Man könne nicht Fronleichnam feiern, ohne alles zu tun, »um gegen die Ungerechtigkeit und das Elend dieser Welt« anzukämpfen.

    Nach Woelkis Predigt applaudierten die Gottesdienstbesucher. Nach der Messe zog die Fronleichnamsprozession durch die Innenstadt.

    Das Erzbistum Köln hatte das Holzboot gekauft, das von der Maltesischen Armee vor einigen Jahren bei einem Rettungseinsatz beschlagnahmt wurde. Ursprünglich hatte das Erzbistum angekündigt, das Boot im Dom auszustellen. Es passe allerdings nicht durch die Tür, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

    In der Vergangenheit gab es immer wieder Meldungen, dass bei solchen Überfahrten von Libyen nach Europa zahlreiche christliche Bootsinsassen von den mehrheitlich muslimischen Migranten über Bord geworfen wurden und elendig im Mittelmeer ertranken. Es ist nicht bekannt, ob es auch explizit auf diesem Boot zu einem solchen Vorfall kam; auszuschließen ist es aber nicht.
    Nur auf das Schiksal dieser Christen ging Woelki in seiner Rede mit keinem Wort ein.

  348. Deutschland lässt sich am Nasenring durch die Manege führen:

    8 Minuten Video + + ANSEHEN + + TEILEN! + + Wie die ?#?GRÜNEN? in ?#?BERLIN? Millionen Euro an Steuern verschwenden, um ?#?ILLEGALE? in der ?#?Gerhard_Hauptmann_Schule? seit Jahren zu verstecken. Und die haben doch tatsächlich einen „Vertrag“ mit denen geschlossen, der den illegalen ?#?Migranten? ?#?Taschengeld? und ?#?Sozialhilfe? sichert? UNFASSBAR!

    https://www.facebook.com/Eckleben/videos/1751476575093192/

  349. #451 Kreationist74 (27. Mai 2016 19:07)

    Da wir fehlerhafte Menschen sind und Sünde nicht ohne Folgen bleibt, ist Jesus dafür ans Kreuz gegangen. Da hat er für unsere Sünden bezahlt.
    ————————————
    Wenn Jesus bereits für unsere Sünden bezahlt hat, heißt das dann nicht, dass ich automatisch in den Himmel komme.
    Ganz egal, was ich noch anstelle???

    Für mich hört sich das alles nach Geschwurbel an.

    Nein, das nicht. Das ist nur, wenn du Jesus nachfolgst. Dann wirst du durch den Heiligen Geist verwandelt und ihm immer ähnlicher.

  350. #444 Vielfaltspinsel

    Das war auch meine Absicht.

    Wie es scheint, bist Du nicht damit belastet zu wissen, was ein Atheist sein bedeutet geschweige denn was Atheismus ist.

    Atheismus ist keine Religion, sondern eine Weltanschauung.D.h. ein Atheist hängt auch
    keinem Glauben an, sondern ist durch Erfahrung oder rationale Überlegungen zum Schluß gekommen, dass es keinen Gott geben kann.Sein gutes Recht.

    Ich gebe Dir eine schöne, aber trotzdem noch richtige Definition, eine unter vielen, von Glasenapp mit auf dem Weg, damit Du endlich
    weißt, was unter Religion zu verstehen ist:

    “ Religion ist der im Denken, Fühlen, Wollen und Handeln betätigte Glaube an das Dasein übernatürlicher persönlicher oder unpersönlicher Mächte, von denen sich der Mensch abhängig fühlt, die er für sich zu gewinnen sucht oder zu denen er sich zu erheben trachtet „.( von Glasenapp, Zitat Ende )

    Es ist eine Katastrophe, dass bei PI unzählige Kommentatorlinge inzwischen ihren Stuß über einen Gegenstand absondern, von dem sie nicht die geringste Ahnung haben.

    Ja, der Ewige Österreicher, also Adolf Hitler, warum nicht offen und direkt, scheint Dich mehr zu beschäftigen als alle anderen Kommentatoren bei PI zusammen.
    Dieser Adolf Hitler ist keine populäre Figur beim PI Blog, sondern eine historische Gestalt, die im Zusammenhang mit Nationalsozialismus und Islam eine bedeutende Rolle spielt.

    Ein Kult kann niemals die Kriterien einer Religion erfüllen, weil ein Kult nur ein kleinen Teil einer Religion ausmacht und nicht selbst die Religion ist.
    Der Kaiserkult im alten Rom war ein Kult, eine politische Zwangsmaßnahme, aber eben keine Religion.

    “ ER, der Leibhaftige, lebt jenseits der Zeit, auch zukünftige Systeme können vom Hitler-Religiösen unschwer als Nazi-Regime identifiziert werden „.

    Kannst Du uns Ungebildeten einmal erklären, was dieser Schwachsinn bedeuten soll ?.
    Was soll das ewige Geschreibsel, vom Untoten, vom Leibhaftigen und vom Teufel ?.Klär mich mal bitte schön auf !!!
    Da wäre ich Dir sehr verbunden.Vielen herzlichen Dank !!!

  351. Gefährlich dumm. Anders kann man das Verhalten dieses Einfaltspinsels nicht bezeichnen. Nicht nur Götterstatus, Märtyrer macht man aus ihnen. Woelki sollte beim Papst schon einmal den Antrag auf Heiligsprechung für diese primitiven Kreaturen stellen.

  352. #457 sakarthw14 (27. Mai 2016 23:47)

    „D.h. ein Atheist hängt auch
    keinem Glauben an, sondern ist durch Erfahrung oder rationale Überlegungen zum Schluß gekommen, dass es keinen Gott geben kann.Sein gutes Recht.“

    Der Atheist GLAUBT an die Ratio. Er GLAUBT, daß es keinen Gott geben kann. Niemand kann die Existenz eines Gottes beweisen oder wiederlegen.

    Es gibt auch die Zivilreligion (z.B. Euer Kult um Euren Ewigen Österreicher), es gibt auch quasireligiöse Strukturen.

    „Ja, der Ewige Österreicher, also Adolf Hitler, warum nicht offen und direkt, scheint Dich mehr zu beschäftigen als alle anderen Kommentatoren bei PI zusammen.“

    Hitler war eine historische Figur, die 1945 das Zeitliche gesegnet hat. Um den geht es doch nicht, sondern um die zivilreligiöse Bedeutung des politischen Teufels der gesamten Weltgeschichte, Euren Leibhaftigen.

    „Was soll das ewige Geschreibsel, vom Untoten, vom Leibhaftigen und vom Teufel ?“

    Euer Leibhaftiger ist der absolute politische Teufel in Eurem Koordinatensystem. Die autonomen freien Schlägertruppen der Wallstreet mit ihrem Programm „No border, no nation“, also die Antifa, werden von Euch gehitlert („Antifa-SA“), die Mohammedaner werden von Euch gehitlert („Koran-Nazi“), Eure Argumente bestehen darin, Euren Gegner einen Schnäuz über die Oberlippe zu bappen.

    Das ist (quasi-)religiöser Fundamentalismus, mit rationalen Argumenten, seriöser Geschichtsanalyse ist dem nicht beizukommen.

  353. Der Flüchtilant wird nun zum Heiligen oder Mehrtürer?
    Zum Glück bin ich kein Christ, sondern Buddhist.
    Sonst müsste man sich schämen, so reicht fremdschämen.
    Es wird immer drolliger. Auf der Bahnhofsseite vom
    Dom einen 7m hohen Holzdildo aufbauen, im Gedenken
    an die geiligen Fucker?

Comments are closed.