In der Phoenixsendung „Im Dialog“ vom 27. Mai sprach Moderator Michael Hirz mit der Islamkritikerin und Publizistin Sabatina James über ihre Kritik an der Asyl-Irrsinnspolitik der Bundesregierung und die Frage, ob sie Muslime „unter Generalverdacht“ stellt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Vielen Dank Frau Sabatina James, für Ihren unermüdlichen Einsatz!

    Wenn es nach mir ginge, hätten Sie sich 3x das Bundesverdienstkreuz verdient!

    Bitte, auch wenn es schwer fällt und Sie bereits wohl schon zahlreiche Opfer in Ihrem Leben erbracht haben, kämpfen Sie bitte weiter!

    Viele sind mit Ihnen, seien Sie sich dessen Gewiss!

  2. Ich lese gerade beim Frühstück ein Interview mit ihr über ihr letztes Buch.

    „Scharia ist die schlimmste Form des Rassismus und der Geschlechterungerechtigkeit“
    Telepolis 01.09.2015
    Sabatina James über islamische Paralleljustiz in Deutschland
    In ihrem Buch Scharia in Deutschland schildert die unter einem Pseudonym schreibende Ex-Muslima Sabatina James das informelle Fußfassen eines islamischen Rechtssystems in Deutschland, das – obwohl es deutschen Rechtsleitlinien zuwiderläuft – hiesige Politiker auch offiziell einführen wollen.

  3. Sie hätte das Bundesverdienstkreuz verdient.Stattdessen bekommen es irgendwelche Luftpumpen , die ausser Dumm reden nix können.

  4. Frei von Schuld ist kein Moslem.
    Es ist Kalkül von Vorteilnahme, welche jemand dazu bewegt eine solche Glaubensgemeinschaft einzugehen. Imaginäre Versprechen von paradiesischer Belohnung und von Reichtum und Ruhm und Ehre sind der Zuckerguss für Vereinigung mit einer Verbrechensbande.
    Je größer die Bande umso stärker wird für den Einzelnen das Gefühl für ERFOLG. Solch Zurückgebliebene denken nicht logisch real, sondern entsprechen ihrem Instikten aus dem Erbe der Baum und Höhlenbewohner. Das Konkurrenzdenken eines solchen, entspricht dem Urmenschen nach Fressen oder Gefressenwerden, nach Herrschen und UNTERWERFEN.

  5. Diese Frau ist absolut bewundernswert und hat mehr Rückgrat als all unsere Bundestagabgeorneten zusammen!

  6. 0:40 Min, ‚… und dafür(Islam verlassen) von (KUNSTwort)IslamISTEN(?) bedroht werde.‘

    allah’SS Q4:89 ‚reject/ablehnen [true]Faith … seize(verfolgt) them (zeigt wie schwach allah ist!) and SLAY(ermordet) them wherever ye find them‘

    „… to the statement of Allah’s Apostle, ‚Whoever changed his Islamic religion, then KILL HIM.'“ Sahih Bukhari, Book 84 ‚Dealing with Apostates‘ hadith 57

  7. Klasse, wie sie sachlich und nüchtern diese typischen Beschwichtigungsphrasen (Einzelfall, Thema Ehrenmorde und Zwangsheirat) des Moderators kontert.
    Kluge, intelligente und auch mutige Frau, von der man sich eine dicke Scheibe abschneiden kann, aber ich wiederhole mich.

  8. Sehr gute Kritik. Der erste Satz sagt doch alles. „Weil unsere Regierung auch die Täter willkommen heißt“. Islam ist für mich ein totales Reizwort geworden, mit dem ich mich nie anfreunden werde.

  9. #3 juergen1 (28. Mai 2016 09:26)
    Sie hätte das Bundesverdienstkreuz verdient.Stattdessen bekommen es irgendwelche Luftpumpen , die ausser Dumm reden nix können.>>>
    Eben diese Luftpumpen sind würdig diese Auszeichnung zu erhalten, die genau dem entspricht, von dem sie ausgegeben wird, wer diese Auszeichnung erhält ist ebenbürtig mit dem Schmutz dessen, von dem er(sie) erhält.

  10. Absolut sehenswertes Interview. Für alle Verharmloser und Beschwichtiger ein absolutes Muß !! Die Passage wie sie als Katholikin zu der Position der Kath. Kirche steht spricht für sich !!

  11. Das Interview habe ich letzte Nacht auf Phönix zufällig gesehen.
    Der Hirz glänzte in seiner Rolle als unwissender Gutmensch.
    Sabatina James ist absolut spitze. Ihre Aussagen bzgl unserer Verlogenen und verkommenen Kirchen hätten treffender nicht sein können.

  12. So deutlich ist das noch nie ausgesprochen worden: Die Bundesregierung unterstützt aktiv die Auslöschung des Christentums im Orient. Die Christenmörder sind in Deutschland willkommen. Herr de Maiziere beklagt heute eine

    Verrohung der Gesellschaft

    . Woher kommt die nur?

  13. OT
    Gestern,

    (neuer) Bürgermeister London, Sadiq Khan (Muslim) ‚I’ve signed (unterschrieben) the United Against Antisemitism™ pledge(Zusicherung™). It is UNacceptable in our city (es ist NICHT_akzeptierbar™ in unsere Stadt)‘

    … leere Worte/Unterschrift !

    Warum zeigt Sadiq Khan nicht Aktion und veranlasst die STORNIERUNG der genocidal ahadith Sahih?

    z.B. ‚…“O Muslim! There is a Jew hiding behind me, so KILL HIM.“‚ Bukhari ahadith 176-7 http://www.usc.edu/org/cmje/religious-texts/hadith/bukhari/052-sbt.php#004.052.176

    https://twitter.com/MayorofLondon/status/735816045932515328

  14. In meinem Post #2 oben zu Sabatina James habe ich den Link vergessen. Er wird hiermit nachgereicht. http://www.heise.de/tp/artikel/45/45827/1.html


    Zwischenzeitlich hab ich folgenden schönen Satz gelesen. Der Chef des Verfassungsschutzes Maaßen lehnt die Beobachtung der AfD ab und hat sich dazu wie folgt geäussert:

    ”Wir können nicht der Konkurrenzschutz in einer Frage sein, die als politische Auseinandersetzung über Positionen geführt werden muss.“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/derzeit-keine-rechtsextremistische-partei-oberster-verfassungsschuetzer-maassen-lehnt-beobachtung-der-afd-ab_id_5573098.html

    Das kann ja nur als Klatsche für Politiker wie Stegner verstanden werden, die so eine Beobachtung fordern.

    Ralf Stegner mit einen Tweet am 30.01.2016:
    Wer verbreitet Steckbriefe über demokratische Politiker? Die rechtsextremen Demokratiefeinde der AFD. Verfassungsschutz muß AFD beobachten!
    https://twitter.com/ralf_stegner/status/693501320624476161

  15. Hallo Leute!

    Ab 6. Juni ist es wieder so weit. Sperrt euere Töchter weg und meidet Plätze mit Menschenansammlungen. Schaut euch die Fußball-Europameisterschaft lieber zuhause an. Senkt die Blicke wenn moslemische Horden euch auf der Straße begegnen.

    Ab 6. Juni beginnt der Affen-Ramadan der Un-Friedensreligion.

    Rotgrüne Idioten-Politiker werden wieder die Moscheen stürmen und sich dem Islam in den Staub werfen. Die irre Merkel und der senile Pfaffen-Präsident werden wieder Grußbotschaften vom Stapel lassen, dass es einem schlecht wird.

    Vier Wochen werden unterzuckerte, dehydrierte, auf Nikotinentzug und sexuell dauerfrustrierte Anhänger des Allah-Tötungskultes unsere Städte unsicher machen.

    🙂

  16. 1924 = 2016

    Lest es mal. Übereinstimmungen mit heute wären (nicht) rein zufällig.
    Im Jahr 1924 formulierte Oswald Spengler, deutscher Geschichtsphilosoph,Kulturhistoriker und politischer Schriftsteller. (* 29. Mai 1880 in Blankenburg am Harz; † 8. Mai 1936 in München):

    „Aus der Angst um den Beuteanteil entstand auf den großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von Weimar die deutsche Republik,
    keine Staatsform, sondern eine FIRMA.

    In ihren Satzungen ist nicht vom VOLK die Rede, sondern von PARTEIEN;

    nicht von Macht, von Ehre und Größe, sondern von PARTEIEN.

    Wir haben kein Vaterland mehr, sondern PARTEIEN; keine Rechte, sondern PARTEIEN;

    kein Ziel, keine Zukunft mehr, sondern Interessen von PARTEIEN.

    Und diese Parteien – noch einmal: keine Volksteile, sondern Erwerbsgesellschaften mit einem bezahlten Beamtenapparat, die sich zu amerikanischen Parteien verhielten wie ein Trödelgeschäft zu einem Warenhaus – entschlossen sich, dem FEINDE alles was er wünsche auszuliefern, jede Forderung zu unterschreiben, den Mut zu immer weitergehenden Ansprüchen in ihm aufzuwecken, nur um im Innern ihren eigenen Zielen nachgehen zu können.“ Zitat Ende.

  17. #16 Maria-Bernhardine (28. Mai 2016 09:51)

    Sorry, aber das war jetzt ein Beitrag unter Rubrik hirnlos!

  18. @ #14 Brutus40 (28. Mai 2016 09:48)

    …Europa 50.000.000 Einwanderer braucht!!!!

    Wie kommt man nur zu solchen Zahlen, denn meiner Meinung braucht es nicht einmal 100 Einwanderer. Die Produktivität der Automatisierung benötigt nicht MEHR, sondern WENIGER Arbeitskräfte und in naher Zukunft weren Maschinen immer mehr Personen erstezen. Man hat sich einfach nie auf eine Roboter/Maschinen-Abgabe für die Rente einigen können, aber bei jedem Computer und jedem Datenträger auf eine GEMA-Abgabe. Das ist das Problem = die kompetenzlosen Politiker!

  19. schon gehört

    OT,-.….Meldung vom 20.5.2016

    Unabhängigkeitsfeier in Eritrea
    Asylsuchende reisen in die Heimat

    Asylsuchende aus Eritrea stehen im Verdacht, an den Unabhängigkeitsfeiern des Regimes in Asmara teilzunehmen, wie die «Basler Zeitung» berichtet

    zas. Menschen aus aller Welt reisen dieser Tage nach Eritrea, genauer nach Asmara, um die 25-jährige Unabhängigkeit des Landes zu feiern – darunter auch in der Schweiz asylsuchende Eritreer, wie der norwegische Rundfunksender NRK berichtete und wie in der Freitagsausgabe der «Basler Zeitung» zu lesen war. «Menschen, die angeblich an Leib und Leben bedroht sind, sich aber gleichzeitig freiwillig an jenen Ort zurückbegeben, von dem sie flüchteten: Wie geht das zusammen?», fragt das Blatt.Wie die Sprecherin des Staatssekretariats für Migration (SEM), Léa Wertheimer, der «BaZ» sagt, seien auch die Bundesbehörden hellhörig geworden. Sie hätten Massnahmen getroffen, «um im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten Rückreisen von Eritreern in ihr Heimatland nachzuweisen und gegebenenfalls Massnahmen zu verhängen.» Gemäss dem SEM sind bisher jährlich rund 20 Verdachtsfälle behandelt worden.Eritrea gilt gemäss den Vereinten Nationen als einer der grössten Unrechtsstaaten Afrikas: Im Uno-Bericht (2015) ist von massiven Menschenrechtsverletzungen die Rede. Die Menschen würden auf unbestimmte Zeit für den Militär- und Sozialdienst eingezogen. Wer sich dem Aufgebot entziehe oder desertiere, müsse bei seiner Rückkehr mit der Verhaftung und jahrelangen Gefängnisstrafen oder Folter rechnen. Die zuständige Justizministerin Simonetta Sommaruga (sp.) wird in der «BaZ» mit folgenden harten Worten zitiert: Eritrea sei eine «Diktatur» und ein «Unrechtsstaat». Aus diesem Grund erhielten eritreische Migranten, die in der Schweiz ein Asylgesuch stellen, mit einer Wahrscheinlichkeit von 80 Prozent ein Bleiberecht. Die «NZZ am Sonntag» beschrieb bereits 2014, wie das Generalkonsulat des afrikanischen Staats bei Flüchtlingen Steuern eintreibe und die verbotenen Reisen in die Heimat organisiere. http://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/unabhaengigkeitsfeier-in-eritrea-asylsuchende-reisen-in-die-heimat-ld.83743

  20. ich habe leider nur noch die letzten 5 Minuten mitbekommen, Frau James müsste mal bei den Mainstream Quassel Sendungen im DDR I oder II Programm auftreten, am besten gegen die blöde Kaddor Tussie, die würden dann ganz alt aussehen
    ( naja, das tutu sie jetzt auch schon)

  21. OT
    „Allein am Freitag kam es zu 17 Rettungseinsätzen, bei denen 2.000 Menschen in Sicherheit gebracht wurden, teilte die italienische Marine mit. Am Samstag traf der italienische Schlepper „Vos Thalassa“ in Catania ein.
    900 Menschen wurden vom Roten Kreuz versorgt. Ein weiteres Schiff mit 600 Migranten traf im sizilianischen Hafen Augusta ein. 700 Migranten an Bord eines spanischen Militärschiffes erreichten den apulischen Hafen von Taranto. Die meisten Flüchtlinge seien im Seegebiet etwa 50 Kilometer nördlich der libyschen Stadt Zuwara gefunden worden, hieß es.

    Bis Jahresende rechnet das italienische Innenministerium, dass eine Rekordzahl von 200.000 Migranten Italien erreichen wird.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Gemeint ist die Italien-Route.
    Von der Balkan-Route war nicht die Rede-
    sie funktioniert zusätzlich.
    Quelle: http://stol.it/print/article/1193172

  22. #23 Waldorf und Statler (28. Mai 2016 10:03)

    das Thema gab es letzte Woche auch bei den FAZkes, als ich dann in einem Kommentar schrieb, ob es niemand merkwürdig findet, das vor Folter und drohendem Tod nach hier Geflohene zu Besuch in ihre Heimat fahren würden, wurde der Kommentar natürlich gar nicht erst veröffentlicht.

  23. Sabatina James legt die Verbrechen der Merkeldiktatur offen.

    Es geht nicht um Menschlichkeit, d.h. um Hilfe für die tatsächlichen Opfer, nämlich Christen, die durch Mohammedaner aller Art ausgerottet und sogar noch in Flüchtlingsheimen verfolgt werden.

    Wenn Merkel nicht vorsätzlich Christen ermorden und unterdrücken lässt, während sie Selfies mit mohammedanischen Invasoren schiesst, so nimmt sie dies zumindest billigend in Kauf.

    Die Verbrecherbande um Merkel, Gauck, Woelki, Dschibril, die Milliarden verschwendet und Christen sowie die deutsche Jugend ans Messer liefert, ist übelster Bodensatz der menschlichen Kultur.

  24. Katholikentag
    Joachim Gauck nennt AfD-Mitglieder „Dödel“

    (…) gab sich der ansonsten wortsichere Bundespräsident Joachim Gauck eher hemdsärmelig, als ihm zur Flüchtlingsfrage über die Haltung der AfD der präsidiale Kragen platzte. Bei einem Besuch von Aleviten habe er einen Grad an Dankbarkeit feststellen können, „den ich mir bei einigen dieser Dödel wünschen würde“, so Gauck. (…)

    Wie ist denn jetzt die politisch korrekte Zusammenfassung? Sind wir jetzt Packdödel? Oder eher Dödelpack?

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/joachim-gauck-nennt-afd-mitglieder-doedel-aid-1.6005344

  25. OT

    Ich habe gestern jemanden getroffen, der das ernsthaft in Erwägung zieht.
    Bis vor einem Jahr war Spanien noch der Favorit; aber nun sei es allmählich so, daß man keine Muslime, Araber oder Neger mehr ertragen könne. „Meine Frau und ich kriegen hier nur noch das Kotzen; es reicht!“
    Sobald die Rente durch ist, geht es nach Ungarn.

    „Wegen Flüchtlingskrise

    Warum immer mehr Deutsche nach Ungarn auswandern“

    http://www.focus.de/politik/ausland/sie-fluechten-vor-den-fluechtlingen-wie-deutschland-vor-20-jahren-warum-immer-mehr-deutsche-nach-ungarn-auswandern_id_5572446.html

  26. #27 raginhard (28. Mai 2016 10:11)

    Die sogenannte Balkanroute bleibt auch wasserdicht! Notfalls auch mit leerem Magazin.
    Speziell der südliche Teil des Balkan durfte jahrhunderlang die „Friedenreligion“ am eigenen
    Leib spüren! Das hat geprägt!!!

    Ich kann Euch aus persönlichen Gesprächen mit Bulgaren mitteilen, dass Sie uns, mittlerweile als geisteskranke Paranoide bezeichnen…

  27. Schade, dass sie bei den Ausführungen bei 4:13 so abrupt unterbrochen wird. Das sind durchaus sehr wichtige Ausführungen.

  28. Die Ritterlichkeit des deutschen Mannes ist sprichwörtlich. Ich liebe sie. Blauäugigkeit gehört auch dazu, häufig um Wortsinn – dann ist sie schön, und fast immer im übertragenen Sinn, was auch schön ist, aber auch gefährlich für den, der sie hat.

    Ich jedenfalls möchte nicht der Drachen sein, gegen den die PI-Ritterschaft zum Schutz von Prinzessin Sabatina in den heldenhaften Kampf zieht, und ich möchte auch Dich, Maria-Bernhardine warnen, dass das vermutlich nicht vergnüglich wird. (Es gibt aber – unter uns Pfarrerstöchtern – sehr viel mehr Merkwürdiges als einen „pakistanischen Lappen“ zu finden, wenn man nach älteren Artikeln sucht, obwohl vieles auch schon auf wundersame Weise aus dem Netz verschwunden ist)

  29. Was meinen PI Leser zu folgendem Thema: CDU Innenminister De Maiziere will Internet-Kommentare ohne Namen (anonym) gesetzlich verbieten lassen. Es soll eine Art Vermummungsverbot im Internet geben. Also der Beginn des Endes der Meinungsfreiheit. Nach Merkel (Böhmermann) soll jetzt das folgen! Muslim. Frauen dürfen sich aber liebend gerne vermummen. Man weiß nie, was die unten drunter haben? Wäsche oder Granaten. Welche offensichtlich machterhaltende Ziele! Der CDU und Konsorten schwimmen die Felle davon.

  30. …daß Deutschland gezielt christl. Flüchtlinge abschiebe, so James, ist für mich(M-B) der Beweis, daß hier bei uns der Merkelsche sozialistische Internaionalismus(CDU-SPD-Grüne = EIN Eierkuchen) herrscht.

  31. Genau genommen widerspricht Sabatina James der staatlichen Willkommenskultur, dem unkritischen Vertrauen allen Moslems gegenüber. Sie spricht die folgenlose Christenverfolgung für die Täter in Asylbewerberheimen an. Sie sagt deutlich anderes über den Islam, als Politik und Medien bisher verbreitet haben. Sie spricht von Meinungsdiktatur in Deutschland und kritisiert die Rolle der Pfaffen.
    Daher ist für mich noch immer erstaunlich, dass das im GEZ-Fernsehen gezeigt wird.

  32. Hier hilft kein Dialog mehr sondernhttp://www.focus.de/politik/deutschland/uni-bleibt-hart-nach-schliessung-des-gebetraums-muslime-halten-protest-gebet-vor-der-tu-berlin-ab_id_5572967.html#comments
    EXMATRIKULATION, aber dalli-dalli!
    H.R
    Schluss mit dem Mummenschanz auf dem Campus, sofort und nachhaltig.

  33. NACHTRAG ZU #41 (28.Mai 2016 10:44h)http://www.focus.de/politik/deutschland/uni-bleibt-hart-nach-schliessung-des-gebetraums-muslime-halten-protest-gebet-vor-der-tu-berlin-ab_id_5572967.html
    Widerstand und zwar dalli-dalli:
    H.R

  34. @ #31 Walkuere

    Katholikentag
    (feiger Verräter) joachim gauck nennt AfD-Mitglieder „Dödel“

    … VS Art 3, 1 ‚Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich‘

    ‚Die Würde des Menschen ist unantastbar.‘ Art 1, 1

  35. +++ ES WIRD ZEIT, DAS TOR ZUR RENTENDISKUSSION ZU ÖFFNEN +++

    Die linksgrünen Bolschewisten wollen uns aktuell einhämmern, dass der Renteneintritt erst mit 73 Jahren in Kürze vollzogen wird. Dazu eine kleine Bierdeckelrechnung:

    Der Durchschnittsrentner bekommt ca. 1.30,00 € Rente im Monat. Tritt er in Zukunft, statt mit 65, erst mit 73 in die Rente ein, dann spart das verhasste Merkel-System …

    (1.300,00 € * 12 Monate) * 8 Jahre = 124.800,00 €

    Das verhasste Merkel-Regime will mit Erhöhung des Renteneintrittsalters nur weitere Milliardenbeiträge der Renteneinzahler rauben, um sie den weltweit nach GerMoney strömenden Sozialschmarotzern zu schenken. Das kann einfach nicht wahr sein.

    Ein Bürger, der nach einem harten Arbeitsleben erst mit 73 in die Rente eintreten soll, der kann bei einem Minderbedarf von 124.800,00 € Rente bereits im Alter von 42 Jahren aufhören, in die Rentenkasse einzuzahlen. Es reicht ab 73 bis zum Tode dann trotzdem noch.

    (ca. 333,00 €/Monat Rentenabführung während Arbeitsleben)

    (124.800,00 € ./. 330,00 €)./.12 = 31 Jahre

    73 Jahre – 31 Jahre = 42 Jahre (Lebensalter)!

    Aber mal unter uns: Niemand schafft es ernsthaft, mit 73 Jahren noch leistungsfähig zu arbeiten. Im Prinzip hofft das verhasste Merkel-Regime, dass der Pöbel am Arbeitsplatz währendessen stirbt. Wir sind für diese Parasiten also nur Dreck, der zum Steuerzahlen da ist. Erstaunlich ist, dass dieses Konzept durch alle Blockflöten der Einheitspartei Deutschlands hinweg mitgetragen wird.

  36. #36 Alvin (28. Mai 2016 10:31)

    Was meinen PI Leser zu folgendem Thema: CDU Innenminister De Maiziere will Internet-Kommentare ohne Namen (anonym) gesetzlich verbieten lassen.

    ——————-

    1. Link bitte

    2. Lächerlich. Das Internet ist per se anonym. Das wird einen Aufschrei geben, den die ganze Welt hört.

  37. Sehr geehrter Herr Gauck,

    mit Entsetzen stelle ich bei Ihnen eine Verrohung der Deutschen Sprache fest. Das eigene Volk „Dödel“ zu nennen ist allunterste Schublade!

    Ausserdem zeugt es von Unkenntnis und mangelhafter Rechtschreibung:

    „Dödel“ ist Einzahl – es muss heißen „Dödels“ = Plural.

    Dabei steht „Dödels“ für „Der Öffentlich Deutschlands Eigene Landsleute Schützt“.

    Mein Vorschlag: öfter mal den Mund (umgangssprachlich: die Klappe) halten bevor man einen til des eigenen Volkes beleidigt.

    Deutscher Bürger

    PS: gilt auch für Herrn Gabriel

  38. Die Mehrheit der hier lebenden Moslems ist friedlich…aber…nur solange,bis die hier die Mehrheit haben.
    ———-
    #268 Metaspawn (28. Mai 2016 10:13

    1. Stufe: Aufruf der Kirchen „freiwillig“ zum Zeichen einer Solidarität mit dem Islam auch als Christ tagsüber nichts in der Öffentlichkeit zu essen zu trinken.

    2. Stufe: Schließung von behördlichen und betrieblichen Kantinen während des Ramadans und nochmaliger dringender Hinweis an alle Nichtmuslime zum Zeichen der Solidarität während es Ramadans in der Öffentlichkeit nichts zu essen oder zu trinken.

    3. Stufe: Allg. Verbot während des Ramadans in der Öffentlichkeit zu essen oder zu trinken.

    4. Stufe: Allg. Verbot während des Ramadans auch privat vor Sonnenuntergang etwas zu essen oder zu trinken.

    5. Stufe: Blockweise Kontrollen zur Einhaltung der Ramadan-Gesetze ibs. in christlichen Vierteln.

    6. Stufe: Öffentliche Auspeitschungen.

    7. Stufe: Hinrichtungen.

    8. Stufe Beendigung der abendländischen Kultur.

  39. @ #31 Walkuere (28. Mai 2016 10:21)

    ALEVITEN SIND KURDEN
    (Der Alevismus ist eine synkretistische Islam-Konfession der Kurden. Namensgeber Ali, Mohammeds Cousin u. Schwiegersohn, sie verehren insbesondere dessen Schwert Zülfikar. 75% der Kurden sind sunnitisch, 15% alevitisch, 5% jesidisch).

    Daß Kurden zum Buntesprädikanten nett sind, ist ja klar, sie wollen noch mehr Waffen von Deutschland für den Krieg im Irak…

    In Mannheim zeigten die Kurden ihr anderes Gesicht: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109110732/Kurdische-Gewaltorgie-erwischt-Polizei-eiskalt.html

    Aber auch sonst machen sich die Kurden einen lauen Lenz in Deutschland. Während unsere Männer für sie kämpfen sollen, randalieren Kurden in unseren Städten, fordern Zensur bei einem Tatort-Krimi(20000 Aleviten – teils mit Palitüchern u. mit dem Grundgesetz wedelnd – belagerten den Kölner Dom, als ob der was mit einem TV-Krimi zu tun hätte u. forderten einen Eingriff ins Fernsehen durch die Bundesregierung u. Schutz vor Kritik an ihrer Islam-Konfession. Typisch islamische Denke!), bedrohen Polizeireviere, ehrenmorden, bluträchen, verheiraten kleine Mädchen, betreiben Verwandtenehen u. Polygynie, saugen unsere sozialen Netze aus usw.; verjagen Sarrazin aus Kreuzberg, das waren die alevitischen Kurden:

    handelsblatt.com
    18.07.2011 – Auch in einem alevitischen Gemeindezentrum war Sarrazin nicht willkommen. Vor dem Eingang schallten ihm „Hau ab“- und „Nazis raus“-Rufe …
    welt.de
    17.07.2011 – Thilo Sarrazin: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt

  40. #42 Pedo Muhammad (28. Mai 2016 10:48

    Habe mich gerade auch gefragt:

    Darf man als Amtsträger die Andersdenkenden als Dödel hinstellen und beleidigen?
    Gauck beschädigt sein Amt.

  41. Ich habe das Interview auf Phönix gesehen. Diese Frau gehört zwar nicht nach Deutschland, hat sich aber zum Islam vernünftig geäußert.

  42. @ #28 zarizyn (28. Mai 2016 10:13)

    …. ob es niemand merkwürdig findet, das vor Folter und drohendem Tod nach hier Geflohene zu Besuch in ihre Heimat fahren würden, wurde der Kommentar natürlich gar nicht erst veröffentlicht….

    das könnte eine Aufforderung an PI.- sein, dieses Thema ……Unabhängigkeitsfeier in Eritrea Asylsuchende reisen in die Heimat mal aufzugreifen, ich wäre sehr dafür

  43. Sehr gut und herzerfrischend, wie Frau James die typischen Phrasen des Moderators immer wieder kontert, und sei es durch ein lautes Lachen.

  44. @#36 Alvin:

    Was meinen PI Leser zu folgendem Thema: CDU Innenminister De Maiziere will Internet-Kommentare ohne Namen (anonym) gesetzlich verbieten lassen.

    „Nennen Sie mir doch Ihre Adresse“ sprach der Wolf zum Geißlein, „nur böse und gefährliche Tiere haben was zu verbergen.“

    Aber zumindest im Märchen enden derlei Aktionen glücklich mit Wackersteinen im Bauch und einem Sturz in den Brunnen. Unsere weisen Ahnen kannten den Geist, der auch de Maiziere beherrscht, wohl. Wir müssen uns das Wissen, das uns gestohlen wurde, leider gerade wieder auf die mühselige Tour erarbeiten. Dieser Ungeist ist kein Alleinstellungsmermal der Regierung Merkel, sondern sehr viel größer und uralt, zeitweise etwas zurückgedrängt, und derzeit extrem virulent.

    Es wird wahrscheinlich Möglichkeiten geben, trotzdem anonym zu surfen, was jeder tun sollte. Es ist nicht „mutig“ sondern „grottendämlich“ dem Wolf die Adresse zu geben, wenn man ein Geißlein ist. Außerdem ist diese Null (wie ALLE anderen Politiker!) nicht im geringsten befugt, uns irgendeine Vorschrift zu machen. (Dass sie es mit Gewalt durchsetzen können, steht auf einem anderen Blatt, komplett ignorieren kann man sie leider genausowenig wie man Kidnapper ignorieren kann, die einen in der Gewalt haben)

  45. #51 Demonizer
    #42 Pedo Muhammad

    Habe mich gerade auch gefragt:

    Darf man als Amtsträger die Andersdenkenden als Dödel hinstellen und beleidigen? Gauck beschädigt sein Amt.
    _________________________________________________

    Nach Gauck und Merkel gibt es an den betreffenden Ämtern kaum mehr etwas zu beschädigen.

  46. #48 Humorlos
    Dabei steht „Dödels“ für „Der Öffentlich Deutschlands Eigene Landsleute Schützt“.
    ———-
    SUPER

  47. #36 Alvin (28. Mai 2016 10:31)

    Sie meinen vermutlich diesen Artikelin der „Welt“.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155771130/De-Maiziere-fordert-Vermummungsverbot-im-Netz.html

    Eine Geste der Hilflosigkeit von de Maiziere.
    Im Grunde beklagt er die nicht vollständig erzielte Meinungshoheit. Das Netz ist weitgehend frei und wird es auch bleiben, im Gegensatz zum öffentlich rechtlichen Fernsehen und Radio.
    Chancen hat er nur bei zentral verwalteten Angeboten, wie Facebook oder Twitter. Oder bei privaten Zeitungen, aber die zensieren ihre Kommentarspalten sowieso.
    Wer sicher gehen will, meldet keine Homepage mit .de Kennung an. Die deutsche Regierung hat Entscheidungsgewalt nur auf deutschem Staatsgebiet.
    10 Meter ausserhalb der Grenzen ist jeder deutsche Minister hilflos, waran man ihn viel öfter erinnern sollte. Und in den USA gilt der zweite Zusatz zur Verfassung, da kann de Maiziere sich im Kreise drehen.

  48. Der Spruch vom „Gauckler“ wird in die Geschichte eingehen. Rückblickend wird diese Epoche als die „Dödelrevolution“ in die Deutsche Geschichte eingehen.

    Alle Islamförderer und Saudi-Kriecher und Gutmenschen wenden dann weggedödelt!

    Danke für den tollen Begriff Herr Bundespräsident (Parteineutral!)

  49. Ich frage mich wo nun, wo da die ganzen Frauenrechtler sind, die immer dann ganz besonders laut aufschreien wenn der Bernd vor der Erika befördert wird.

    Bei islamischer Kinderheirat und Zwangsheirat scheint kollektives Schweigen zu herrschen, denn da müsste man wirklichen Mut zeigen.

  50. @ #48 Humorlos (28. Mai 2016 10:53)

    😛 Gauck hat einen kleinen Dödel
    unter seinem Bierbauch baumeln!
    Beschimpft sein Volk mit Pöbel –
    Gaucks Politik und er ein Grauen!

    *Dödel, der
    Plural: Dödel, die
    umgangssprachlich: Trottel
    norddeutsch umgangssprachlich: Penis

    Synonyme zu Dödel
    Depp, Dummkopf, Glied, Narr, Närrin, Penis, Schwanz, Simpel, Stoffel, Tölpel, Trottel, Trottelin
    (siehe duden.de)

  51. #52 Luka (28. Mai 2016 11:02)

    Diese Frau gehört zwar nicht nach Deutschland,

    Diese Frau gehört 100 mal mehr zu Deutschland, als Grüzis, Sozis, Buntverstrahlte und Kriminelle. Diese Frau ist wirklich eine positive Bereicherung für Deutschland.

  52. Tolle Frau.Am besten war für mich die Erklärung und die richtige Feststellung über unsere Kirchenvertreter,am Ende der Sendung.Danke Sabatina James.

  53. @#54 Zille

    Diese Frau gehört nach Deutschland und sie sollte geehrt werden für ihren Einsatz!

  54. Verständlich auch, warum sich typische Grünenpolikerinnen, und deren WählerInnen, in Grund und Boden schämen, wenn sie auch nur an Sabatina James denken. Aus VIELERLEI Gründen und zu recht!

    Tolle Frau, weiterhin viel Mut und Kraft! Und Erfolg!

  55. Und immer wieder der gleiche Rotz, „aber die grosse Mehrheit bla bla bla,“ oder „aber das ist ja nur eine ganz kleine Minderheit die bla bla bla“, es ist unerträglich wie der Hirz-Kopf schärfste Feststellungen einfach übergeht und die nächste lapidare Frage stellt, Hauptsache schnell weg von dem heiklen Punkt.
    Wer das nicht erkennt, der will es auch nicht erkennen.
    Diese mutige Frau sollte man in Talkshows einladen, anstatt den rausgefressenen und selbstherrlichen Mazyek, aber sie sagt die Wahrheit, und das geht ja mal überhaupt nicht.

  56. #13 WahrerSozialDemokrat (28. Mai 2016 09:48)

    Tolle und mutige Frau
    Tolle und mutige und sehr hübsche Frau !!!

  57. #66 Der boese Wolf (28. Mai 2016 11:33)
    Je suis Dödel.

    ___________

    Da mach ich mit!

  58. Und in den USA gilt der zweite Zusatz zur Verfassung, da kann de Maiziere sich im Kreise drehen.

    Es ist nicht ganz so einfach. Natürlich sind die Verfassungszusätze noch ein Hemmschuh für die Kontrollfreaks (die amerikanischen Gründerväter kannten sie), aber wenn so ein Maiziere von Wegfall der Anonymität im Internet faseln darf, kann man 100 % sicher sein, dass das auf höherer Ebene beschlossen wurde, der auch die Netzanbieter gehorchen. Sie können – auch wenn sie in den USA sitzen – in ihre „terms of service“ aufnehmen, was sie wollen, das tangiert das die amerikanische Verfassung nicht.

    Man wird vermutlich schon ein bisschen mehr „Hackerkünste“ brauchen, um das zu umgehen. Es wird sicher möglich sein, aber nicht ganz einfach.

    Die totale Vernichtung jeder persönlichen Freiheit, die geplant ist, abläuft und schon sehr weit gediehen ist (effizienter als in der Sowjetunion und ausgeprägter als im Islam), ist ganz und gar kein deutscher Alleingang. Das N in NWO steht für Welt!

    Die BRD dient nur häufig als Vorreiter, weil sie kein Staat ist und weil das Grundgesetz – im Gegensatz zur amerikanischen Verfassung und anderen älteren Verfassungen – keinerlei Hürden dafür bildet (und notfalls auch nach Belieben gebrochen werden kann, weil es dem Besatzungsrecht untergeordnet ist)

  59. Ein sehr gutes, faires Gespräch, geht doch! Der Fall Matthias Matussek, den Sabatina James anspricht, scheint erstmal geklärt zu sein: Matusseks Vertragsverhältnis mit dem Springer-Verlag ist ab sofort beendet, er ist also freier Autor und könne seine Artikel jedem, der sie haben will, anbieten, auch der „Welt am Sonntag“, teilte sein Anwalt Joachim Steinhöfel mit, ob das auch in der Praxis funktioniert, wird man sehen. „Die Welt atmet auf“, kommentierte Matussek die Einigung auf Facebook.

    „Die Welt“ hatte ihren Redakteur Matussek letzten November nach einem Facebook-Eintrag zu den islamischen Terroranschlägen in Paris gefeuert. Matussek hatte geschrieben, dass „der Terror von Paris auch unsere Debatten über offene Grenzen und eine Viertelmillion unregistrierter junger islamischer Männer im Lande in eine ganz neue frische Richtung bewegen“ werde und dahinter ein Smiley gesetzt. Der damalige „Welt“-Chefredakteur Jan-Eric Peters hatte sich umgehend von Matussek distanziert, der damalige „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann ebenfalls („ekelhaft“) – von dem Text oder nur von dem albernen Smiley?

    Ob das jetzt auch geklärt wurde, ist nicht bekannt, aber es wäre jammerschade, wenn wir auf jemanden wie Matussek verzichten müssten.

  60. #36 Alvin:

    Was meinen PI Leser zu folgendem Thema: CDU Innenminister De Maiziere will Internet-Kommentare ohne Namen (anonym) gesetzlich verbieten lassen.

    Ich hätte nichts dagegen, würde so manchen ordinären Ausbruch auch bei PI verhindern. Bei der FAZ und die „Cicero“ kann man auch nur unter Klarnamen kommentieren.

  61. #52 Luka (28. Mai 2016 11:02)

    Diese Frau gehört zwar nicht nach Deutschland

    Diese Frau gehört mehr zu Deutschland als unsere links-bunte Idiotentruppe. Menschen wie Sabatina James und Abdel Samad die unser ursprüngliches, demokratisches Wertesystem unter Einsatz ihres Lebens vertreten, sind mir näher als irgendwelche Multikulti-Hohlbirnen.

  62. #76 Nuada:

    Die Abkürzung WO für „Welt online“ wird zwar von manchen aus Faulheit benutzt, aber es gibt sie nicht. Und wofür steht NWO?

    Korr.: und bei „Cicero“…

  63. #12 sportjunkie (28. Mai 2016 09:48)

    Das Interview habe ich letzte Nacht auf Phönix zufällig gesehen.
    Der Hirz glänzte in seiner Rolle als unwissender Gutmensch.

    Nicht nur das. Immer schön bewußt naiv Fragen gestellt hat er. Er wirkt so, als habe er erst vor kurzem das Licht der Welt erblickt. Das gehört offenbar auch zum Job des Jounalisten, sich dämlich zu stellen im Sinne von: „Oh ist mir neu“. Immer schön politisch korrekt nautral bleiben, und das Thema wie einen Fremdkörper behandeln.

    Was für ein Drecksjounalismus. Dabei sind wir schon mitten im kampf der Kulturen.

  64. @ #71 mutter maria (28. Mai 2016 11:35)

    Als „Exotin“ ist sie hübsch, je älter sie wird, desto viereckiger ihr Gesicht; Karpfenlippen mag ich eh nicht. Mittel- u. nordeuropäische Frauen, falls schön, dann schöner, soweit ich dies, als Heterofrau, beurteilen darf. Unser klass. Schönheitsideal sind helle Haut, Haare u. Augen, glattes Haar, ovale Gesichtsform(Ich erfülle diese Merkmale selber nur teilweise).

    Was sie sagt u. tut ist aber gut, noch besser, sie würde auf den künstlichen Begriff u. -kniff „Islamisten“ verzichten. Auch passen Moslems hier niemals her; Euro-Islam auf dem Boden unserer Gesetze u. Werte ist eine Fantasterei westl. Intellektueller in Elfenbeintürmen u. Medienstuben…

  65. Der boese Wolf schrieb um 11.32 Uhr:

    „Diese Frau gehört 100 mal mehr zu Deutschland, als Grüzis, Sozis, Buntverstrahlte und Kriminelle. Diese Frau ist wirklich eine positive Bereicherung für Deutschland.“

    Dieser Feststellung stimme ich vollumfänglich zu!

    Eine Minute später – um 11.33 Uhr – schrieb Friedensrrrrrrichter:

    „Diese Frau gehört nach Deutschland und sie sollte geehrt werden für ihren Einsatz!“

    Einverstanden – allerdings erhebt sich die Frage, wie diese Ehrung aussehen soll bzw. worin sie bestehen soll. Wenn es sich um einen „Preis“ handelt, der auch schon mal an Balltreter oder Mit-Höchstgeschwindigkeit-über-die-Piste-Fahrer, die ihre Einkünfte dann doch lieber in Monaco versteuern, oder an Ekeltypen wie Anus Verschissi („Bushido“) vergeben wird, dann sollte Frau James doch besser davon verschont bleiben!

  66. #79 Heta:

    Und wofür steht NWO?

    New World Order

    Die Abkürzung WO für „Welt online“

    So sorgt PI für die Bildung. Das wiederum habe ich nicht gewusst.

  67. #83 Bernart (28. Mai 2016 12:03)

    Ich denke dies Auszteichnung muss noch erfunden werden!

    Vorschlag: Martin Luther Orden….

  68. Übrigens, immer das Märchen von den 4 Millionen, für wie Doof hält man das Volk.
    Die Deutsche Islam-Konferenz hat bereits 2012 die Anzahl der Muslime in Deutschland auf 5,7 Millionen Menschen beziffert.
    Dann kamen 2013 insgesamt 0,4 Millionen Migranten zu uns, und 2014 nochmal 0,6 Millionen.
    2015 waren es mindestens 1,35 Millionen, wahrscheinlich sogar 1,6-1,8 Millionen.
    Davon waren im schnitt 90% Muslime, also haben wir zur Zeit min.8,2 Millionen Mohammed-Anbeter in Deutschland, eher mehr, denn sie vermehren sich ja auch noch explosionsartig, denn mehr Kinder bedeutet ja mehr Geld und mehr Wohnraum vom Staat.
    Bekannt ist ja auch, dass sie überproportional unsere Sozialsysteme ausnutzen, von wegen „nur“ 4 Millionen.
    Wer oder wie könnte man diese Lüge publik machen, diese Zahlen muss jeder Deutsche erfahren!
    Mir ist bei den Zahlen grad schlecht geworden und muss mal schnell aufs WC, kotzen gehen.

  69. Ich hatte den Eindruck, als müsse Frau James
    sich ziemlich zusammenreißen, und ihre Wut angesichts der schreienden Ungerechtigkeiten unseres Systems unterdrücken.
    Ich weiß nicht, wem es noch so aufgefallen ist: Es fällt ihr schwer, nett und freundlich zu bleiben.

  70. @#83 Bernart:

    Einverstanden – allerdings erhebt sich die Frage, wie diese Ehrung aussehen soll bzw. worin sie bestehen soll.

    Diese Frage ist bereits beantwortet. Von Wikipedia.

    Durch das österreichische Frauenmagazin „look!“ wurde Sabatina James in Wien mit dem Preis „Frau des Jahres 2014“ in der Kategorie Frauenrechte geehrt. Begründet wurde die Auszeichnung mit dem Einsatz und der Gründung einer Organisation, die sich für die Gleichberechtigung muslimischer Frauen stark macht.

    Am 26. Juni 2015 wurde sie mit dem „Hoffnungsträger“-Preis des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes Württemberg ausgezeichnet. Die Preisverleihung würdigt ihr Engagement für verfolgte Christen und zwangsverheiratete Frauen. Die Laudatio hielt der Vorsitzende der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder.

    und

    Sabatina war neben Königin N?r von Jordanien Laudatorin der Women’s World Awards 2009 in Wien.

  71. #81 Westkultur:
    #12 sportjunkie:

    Der Hirz glänzte in seiner Rolle als unwissender Gutmensch. … Nicht nur das. Immer schön bewußt naiv Fragen gestellt hat er. Er wirkt so, als habe er erst vor kurzem das Licht der Welt erblickt. … Was für ein Drecksjounalismus.

    Ihr habt keine Ahnung von Journalismus, wisst aber genau, dass es sich um „Drecksjournalismus“ handelt! Michael Hirz hat Sabatina James eine Plattform geboten, auf der sie sich eine halbe Stunde lang entfalten konnte, das ist mehr, als wir vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen erwarten durften. Hätte er ihr PI-Fragen gestellt, wäre das unprofessionell gewesen. Er hat die Balance zwischen Einverständnis und kritischer Distanz gut gehalten.

    Einen Aspekt sollte James noch genauer herausarbeiten: Sie vermutet, dass es die Geschäftsbeziehungen zu Saudi-Arabien und den Emiraten sind, die die offizielle Politik gegenüber dem Islam zu Leisetretern machen. Ich glaube vielmehr, dass die Schonhaltung ihren Grund darin hat, dass es sich beim Islam um eine Ausländerreligion handelt. Und Ausländer hat man in diesem Land bekanntlich mit besonderer Rücksichtnahme zu behandeln.

    #82 Maria-Bernhardine:

    Oje, Maria-Bernhardine, welche Stutenbissigkeit! Sabatina James ist eine auffallend schöne Frau, basta.

  72. #86 Katastrophenfrosch (28. Mai 2016 12:28)

    Martin Luther war auch ein schräger Vogel. Seine Äußerungen zu Tischmanieren sind ja schon legendär.

    Ich könnte mir eher einen alternativen Friedenspreis vorstellen, obwohl dieser Begriff schon ziemlich gutmenschlich abgegriffen klingt.

  73. @ 55 Nuada

    Wenn alle Kommentatoren nur noch mit Klarnamen schreiben dürfen, dann werden sich auch sachlich kommentierende und informierende Menschen z.B. zum Abschuß bei indymdia mit Adresse, Telefon und Wegbeschreibung wiederfinden.

    Der Minister weiß schon, wie er sich Kritik an der verfehlten Politik vom Hals hält. Er wird dafür sicher viel Unterstützung in seinen Kreise und den entsprechenden Medien erhalten.

  74. #50 Maria-Bernhardine (28. Mai 2016 10:58)

    handelsblatt.com
    18.07.2011 – Auch in einem alevitischen Gemeindezentrum war Sarrazin nicht willkommen. Vor dem Eingang schallten ihm „Hau ab“- und „Nazis raus“-Rufe …

    …und zwar von einer Gruppe Demonstranten, die von Dirk Stegemann höchstpersönlich angeführt wurde. Ich habe das damals nicht umsonst minutiös recherchiert. Er verrät sich immer durch einen sehr auffälligen Ring.

    Dirk Stegemann ist kein Alevit, sondern ein ehemaliges SED-Mitglied aus Mecklenburg-Vorpommern, der beim Zusammenbruch der DDR schlicht durchgeknallt ist („TILT!“-Effekt).
    Später wurde er aktives Mitglied der Schwulengruppe der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP).

    Für seine Verdienste im Kampf gegen „Rechtspopulisten“ wie „DIE FREIHEIT“ oder Sarrazin wurde er von Wowereit mit einem Preis ausgezeichnet.

    Stegemann war auch der Mastermind hinter dem berüchtigten „Refugee“-Camp in Kreuzberg, dem Urvater der aktuellen „Flüchtlingskrise“.

    Kann man alles in der PI-Historie recherchieren, ohne die „Welt“ bemühen zu müssen.

  75. #92 Der boese Wolf (28. Mai 2016 12:42)

    meinte dies tiefer gehender…

    Sie als Konvertin aus dem Islam, mittlerweile Katholiken, bekommt einen aufklärerischen „evangelischen“
    Orden/Auszeichnung

  76. @#93 Rachel:

    Wenn alle Kommentatoren nur noch mit Klarnamen schreiben dürfen, dann werden sich auch sachlich kommentierende und informierende Menschen z.B. zum Abschuß bei indymdia mit Adresse, Telefon und Wegbeschreibung wiederfinden.

    Ja, natürlich. Das ist dann ja wirklich keine Kunst mehr.

    Die Antifa wird sich selbstverständlich an Naivchen austoben, die glauben:

    „Mir passiert nix, weil ich sachlich und grundgesetzkonform bin, kein bisschen zu Gewalt aufrufe, mich von allem möglichen entschieden distanziere und den Wegfall der Anonymität begrüße, weil er für bessere Umgangsformen sorgt und Terroranschläge verhindert.“

    An die weniger Naiven kommen sie nicht ran und der Herr „Innenminister“ auch nicht, weil die – falls sie keine sichere Möglichkeit finden, es unter falschem Namen zu tun – einfach AUFHÖREN, zu kommentieren. (Was natürlich der Sinn der Sache ist).

    Ich denke aber, es wird Ausweichmöglichkeiten geben, die aber dann natürlich eine viel geringere Reichweite haben, weil die meisten sie nicht finden.

  77. Man kann allmählich nur hoffen, dass ggf. Trump die US-Wahl gewinnt. Dann kommt ein ganz neuer freiheitlich verbaler Wind von Westen. Dann stimmt das nicht mehr: „Im Westen nichts neues“! Übrigens wenn sich der US-Präsident Obama für die Atombombenabwürfe auf Japan nicht zu entschuldigen braucht, dann ist es auch endlich genug mit dem ewigen Entschuldigen der Deutschen für den 2. Weltkrieg. Das Duckmäusertum sollte allmählich zu Ende sein.

  78. #97 Nuada:

    Ich halte dagegen: Eine massenhaft unter echtem Namen und in zivilisiertem Ton vorgetragene Islamkritik wäre wirkungsvoller als das zum Teil ordinäre Nick-Gewäsch, das leider auch hier verbreitet wird. Und wenn massenhaft öffentlich kritisiert würde, müsste Indymedia Sonderschichten einlegen, um das Denunziationsgeschäft am Laufen zu halten. Ich wette, Gudrun Eussner und Tanja Krienen hätte nichts dagegen einzuwenden, dass auch andere sich offen zu ihrer Identität bekennen.

  79. Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wahrhaft wiedergekehrt!

    Ob es ihre Nachkommenschaft nun wahrhaben möchte oder nicht: Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wiedergekehrt und einmal mehr muß sich die abendländische Kultur gegen den Mohammedanismus ihr Dasein erkämpfen. Anno 732 schlug Karl der Hammer mit seinen Franken den Sarazenen bei Tours aufs Haupt und Anno 1716 besiegte Prinz Eugen die teuflischen Osmanen bei Peterwardein. Beide morgenländischen Großreiche versuchten Europa mit Feuer und Schwert dem Mohammedanismus zu unterwerfen. Und die mohammedanischen Glaubenseiferer von heute tun es ihnen eben gleich. An sich wäre dies nichts Neues, ist doch die ganze abendländische Geschichte mehr oder weniger vom Abwehrkampf gegen den Mohammedanismus geprägt, wenn auch diesen manchmal recht lange Ruhezeiträume unterbrochen haben. Vor dem Hintergrund der abendländischen Geschichte erscheint die Zulassung der mohammedanischen Masseneinwanderung daher zu Recht als staatlicher, religiöser und kultureller Selbstmord.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  80. Servus Patrioten,
    der Islam ist eine Krankheit die sobald es ein Volk infiziert unweigerlich zu dessen tot führt!
    Der Islam und die Mohammedaner werden niemals zu Deutschland gehören ,sie mögen zur B.R.D gehören aber nicht zu Deutschland!
    Ich werde niemals Mohammedaner akzeptierten.
    In 1000 Jahren wird niemand mehr wissen was Islam war oder ist!
    Der Islam wird früher oder später ausgerottet werden!

  81. @Heta:

    Ich halte dagegen: Eine massenhaft unter echtem Namen und in zivilisiertem Ton vorgetragene Islamkritik wäre wirkungsvoller als das zum Teil ordinäre Nick-Gewäsch, das leider auch hier verbreitet wird.

    Das kann sein.

    Aber Islamkritik ist ja nicht das einzige Thema und bei weitem nicht das wichtigste.

    Ich gehe sowieso seit Jahren davon aus, dass eine gewisse Form der Islamkritik (grob gesagt die vom Typ „Frauenunterdrückung“ und Co. sowie Terrorpanik) von mächtigen Kreisen mit dem Holzhammer in den Mainstream gepusht wird. Und ich habe mich schon gewundert, warum das so lange dauert. Aber derzeit nimmt es an Fahrt auf.

    Wer daran Interesse hat, kann sich meiner Einschätzung nach freuen, in nicht allzu ferner Zukunft wieder voll und ganz salonfähig zu sein. Es wird allerdings vor allem mit nichtweißen Ikonen vermarktet werden (solange Deutsche peinlichst darauf achten, nicht von deren Vorgaben abzuweichen, dürften auch sie m.E. relativ sicher sein.)

    Mein Interesse daran beläuft sich auf exakt 0,0.

    Wenn die Anonymität wegfällt, schreibe ich keinen einzigen Kommentar mehr (und ich bin eigentlich nie ordinär).

    Dann wird das Internet zu etwas, in dem man die Fahrtzeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln nachschlägt und (wenn wenigstens da noch Sicherheit gegeben ist) emailt – und das zu einer Legende von der guten alten Wildwest-Zeit der ersten Jahrzehnte wird.

    Ich finde manches auch dämlich, kindisch und unnötig und pornographisch – aber das war meiner Ansicht nach ein sehr kleiner Preis für die Freiheit. (Außerdem wird DAS wahrscheinlich auch erhalten bleiben)

  82. #102 Nuada:

    Dann wird das Internet zu etwas, in dem man die Fahrtzeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln nachschlägt…

    Dagegen sprechen die Leserbriefe bei FAZ.net, die zum Thema Islam an Klarheit nichts zu wünschen übriglassen. Gestern wollte ich allerdings einen hämischen „Kinderschokolade“-Artikel kommentieren, und man hat mich nicht gelassen. Naja, habe meinen Sums stattdessen an den FAZ.net-Politikchef geschickt.

    Was der, ein Herr Thomas Holl, offenbar nicht weiß, ist, dass gleichzeitig Don Alphonso einen fabelhaften Blogbeitrag zum Thema „Kinderschokolade“ abgeliefert hat:

    Natürlich ist es spaßig, sich kollektiv über einen einzigen Pegidatypen auf Facebook lustig zu machen, der drei witzig gemeinte Zeilen schreibt, und dann von Medien zu einer bundesweiten Erregung mit Statements von Ferrero und DFB hochgeschrieben wird. Man sucht sich das leichteste und einfachste Opfer heraus und trampelt kollektiv darauf herum. Da haben sie es dann den Nazis aber mal gezeigt und viel Platz im Internet mit ihrem Anspruch gefüllt, etwas gegen die braune Flut zu tun. So geht Antifaschismnus. Keinen Fussbreit! Nie wieder! Und es ist lustig und es hat einen Hashtag…

    http://blogs.faz.net/deus/2016/05/26/cutesolidarity-wie-politclownismus-die-afd-gewinnen-laesst-3422/

  83. Es ist wirklich tiefster verrat an den Fundamenten des Evangeliums das die Kirchen hier betreiben, oh ihr Kirchenführern Jesus hat wenig gute haare an den Pharisäern gelasen am tag des Gerichts könnt ihr feststellebn was er zu eurem Schweigen der Millionenfachen Ausrottung der Christen durch den Islam euch antworten wird. Ich bin Christ der absolut gar nichts scheut über den Islam genau das zu sagen was er ist. eine Faschistische Ideologie wie wir sie seit den Konzentrationslagern nicht mehr gesehen haben.
    Wir müssen erlich sein und uns mal fragen wo sind wir die der Ausrottung des Orientalische
    Christentums wortlos zusehen, und es genauso hinnehmen wie die Ausrottung der Armenier, und es ganauso hinnehmen wie die Shoah (Holocaust).
    Wo sind wir besser als die Nazis?
    Wo sind wir besser?
    Heuchlerischer villeicht das mit Sicherheit.
    Hitler war noch mannsgenug zu sagen das er die Juden ausrotten will. wir schicken die geflüchteten Christen zurück ins Kalifat oder mann kann auch sagen zurück ins KZ.
    und nennen uns noch Moralisch gut.
    Ob ins KZ oder ins Kalifat das ergbenis ist genau das selbe. Dafür haben wir genügensd Platz für Islamisten die uns umbringen ausplündern unsere Frauen vergewaltigen und unsere Demokratie durch die Scharia ersetzen wollen.
    Da kann man nur sagen

    Gratulation Europa Gratulation du hast die Goldmedallie der Heuchelei wirklich verdient.

    In 100 Jahren wird es in Hollywood eine Dokumentation geben mit dem Titel:

    Hitler das schlimmste der Welt???
    nein es ist noch zu toppen.
    wie Europa bewies das es die Massaker der Nazis noch überbieten kann.

    Wir sehen das Mittelalter als Rückständig an aber in der Moral war es uns weit überlegen.

  84. die Frau hat den Friedensorden verdient und Ferkel den Nürnberger Prozess, oder Besuch von Jihadi-John.

    Oh Ferkel den grössten gefallen den mir Gott erweisen könnte währe dein Prozess im Kriegsverbrechertribunal in den Hag.

  85. @#103 Heta:
    Richtig, ich muss mich korrigieren:

    Dann wird das Internet zu etwas, in dem ich die Fahrtzeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln nachschlage (und Sachen bestelle – ich liebe das!). Ich gehe aber davon aus, dass ich da nicht die einzige bin.

    Kindisches, Phrasenhaftes und Dümmliches wird auf jeden Fall bleiben und pornographische Fantasien über das mohammedanische Familienleben werden sogar erwünscht sein. Vulgäres und Bezugnahme auf Fäkalien („braune Brühe“) ist ein – selten als solches erkanntes – typisches Merkmal der politischen Korrektheit.

    Man muss nur daran denken, wie Politik und Medien sich bzgl. Meinungsfreiheit bei Charlie Hebdo aus dem Fenster gelehnt haben. So ordinär ist PI nie und die Kommentare nur selten.

    Dagegen sprechen die Leserbriefe bei FAZ.net, die zum Thema Islam an Klarheit nichts zu wünschen übriglassen.

    Ich klicke solche Seiten nur äußerst selten an und kenne den Kommentarbereich nicht. Aber es spricht für das, was ich oben als geschrieben habe: Rein ideologische Islamkritik wird salonfähig werden – ist es im Grunde schon.

    Wenn allerdings die Masse etwas annimmt, liegt die Vermutung nahe, dass sie dazu aufgehetzt wurde.

    Der Islam hatte noch nie eine gute Presse, die MSM haben nie den Eindruck vermittelt, der Islam sei sympathisch und friedlich, sondern stets: „Der Islam ist zum Kotzen und brandgefährlich, wir drängen ihn euch aber TROTZDEM auf und verbieten euch, das auszusprechen.“

  86. Meinen Respekt Sabatina James! Richtig sicher auch, daß die Kirchenfürsten ihre Fähnlein nach dem politischen Wind hängen. Aber man muss es auch mal ganz krass sagen: Viele dieser Kirchenleute haben schlicht keine Ahnung vom Islam! (Als schillerndes Beispiel wäre hier auch Bedford-Strohm zu nennen!)

  87. #79 Heta (28. Mai 2016 11:59)

    „Die Abkürzung WO für „Welt online“ wird zwar von manchen aus Faulheit benutzt, aber es gibt sie nicht. Und wofür steht NWO?“

    ***************************************************

    Die WELT gehört zur Axel Springer SE, selbstredend ist der Springer Verlach auch zum Riesennetz der Neuen Weltordnung zu rechnen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_D%C3%B6pfner

    Seit Juli 2006 ist Döpfner Mitglied im Aufsichtsrat des US-Medienkonzerns Time Warner, seit Mai 2014 im Board of Directors von Warner Music und seit April 2015 Non-executive Director der Vodafone Group Public Limited Company.

    Zu seinen Mandaten in Non-Profit-Organisationen zählen Mitgliedschaften in den Aufsichtsgremien des European Publishers Council (EPC), der American Academy in Berlin[35], dem American Jewish Committee und Mitglied im Global Board of Advisors des US-amerikanischen Think Tanks Council on Foreign Relations.[36]

    Döpfner ist Mitglied des Vereins Atlantik-Brücke, dessen „Young Leader“-Programm er abgeschlossen hat.[37]

    Döpfner war Kuratoriumsmitglied des Berliner Aspen-Instituts. [38]

    Weiterhin ist Döpfner ein Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz 2015 in Österreich.“

    „Es wäre uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.“

    David Rockefeller, Buchauszug aus „Memoirs“ (2002)

    «Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.»

    David Rockefeller vor dem Wirtschaftsausschuß der Vereinten Nationen/ „UN Business Council“, 1994

  88. #103 Heta (28. Mai 2016 15:04)

    „Dagegen sprechen die Leserbriefe bei FAZ.net, die zum Thema Islam an Klarheit nichts zu wünschen übriglassen.“

    ***************************************************

    Wäre Islamkritik ein Angriff auf das BUNTE Regime, dann wäre BERTELSMANN doch nicht wahnsinnig gewesen, „Deutschland schafft sich ab“ von Thilo Sarrazin über Random House zu veröffentlichen. Dann wäre der Springer Verlach doch nicht so bescheuert gewesen, über BILD Sarrazinreklamen zu betreiben.

    Dann wäre das Wahrheitsmedium doch nicht weich in der Dachstube, eine Serie wie „Entweder Broder“ auszustrahlen.

    Wenn der Pate der Ehrenwerten Gesellschaft Möbelzerlegungsfachkräfte in das Restaurant des Gastwirtes schickt, die dieser gar nicht bestellt hat, was soll den Paten das den jucken, wenn erzürnte Gastronomen nun eine Möbelzerlegungsfachkräftekritik organisieren? Ganz im Gegenteil, die Kritik an diesen Fachkräften lenkt die Massen vom eigentlichen Verbrecher doch nur ab.

  89. #106 Nuada (28. Mai 2016 15:25)

    „Der Islam hatte noch nie eine gute Presse, die MSM haben nie den Eindruck vermittelt, der Islam sei sympathisch und friedlich, sondern stets: „Der Islam ist zum Kotzen und brandgefährlich, wir drängen ihn euch aber TROTZDEM auf und verbieten euch, das auszusprechen.““

    ***************************************************

    Das Wahrheitsmedium ist schon hochintelligent organisiert. Man muß den Massen einiges verbieten. Z.B. Kritik an der „gender“-Hauptverströmung, am Radikalfeminismus, am Kampftuntentum und auch am Islam.

    Dann ist der Jubel umso größer, wenn ein mutiger Held auftaucht, der sich vor solchen Tabus nicht fürchtet, einem Geßlerhut nach dem anderen keinen Gruß erweist, sondern den Verboten mit Spott und Häme begegnet.

    Scheintabus und Brecher von Scheintabus sind dazu da, die echten heiligen Tabus besser zu verbergen und zu schützen.

    Man sollte mal darüber nachdenken, so scheußlich ein kräftiger Stier die Farbe Rot auch finden mag, ob ein roter Lappen wirklich der tatsächliche Hauptfeind des Stieres ist.

  90. Warum die Katholische Obrigkeit nichts tut ? Und die evangelische den Islam hofiert und vergöttert ? Weil das biblische echte Christentum endgültigt vernichtet werden soll, und dazu noch Gottes Volk, Israel.
    Darum geht es.
    Was Sabatina James da beschreibt, dass das orientalische Christentum vernichtet wird, war ja schon einmal so, nämlich kurz nachdem die Eroberungsfeldzüge dieses Islam anfingen Das beschreibt Bat Ye´or sehr gut in ihrem Buch, Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam. Ganz nebenbei: die Osmanen waren am blutrünstigsten.
    Was die Katholische Obrigkeit nach wie vor auszeichnet, ist mangelnde Leidensbereitschaft – und eben das ist ein Zeichen, dass sie sehr wahrscheinlich – das endgültige Urteil wird GOTT sprechen – gar keine Christen sind. Sondern Namenschristen.
    Der Papst ist Jesuit. Ignatius von Loyola, der Erfinder der Jesuiten, die hochgebildet sind und sehr sehr gut organisiert, leitete damals die Gegenreformation und brachte Glaubensbrüder und – schwestern brutalst und erbarmungslos um.
    Der ISlam ist satanisch inspiriert, und neben der sexuellen Revolution, den Abtreibungen, der satanisch inspirierten Rockmusik ( sicher nicht alles, aber sehr viel – manche Sänger geben ganz offen zu, dass sie ihre Seele dem Teufel verkauft haben, und das ist nicht spaßig gemeint ) das geistlische Vakuum, das sie auch angesprochen hat, dass hier den wenigsten Menschen noch etwas heilig ist ( ausser ihrem Auto und dem Geldbeutel und möglichst bunter und vielfältiger sexuellen Erlebnisse… )
    .. der MAterialismus, die „Evolution“ – all das dient der Vernichtung des Christentum, des Evangeliums, wie Jesus und Seine Apostel es uns verkündet haben und dieses ist es, das frei macht.
    Auch Dämonen kennen Jesus. Und sie fürchten IHN.
    Auch der Teufel kennt Jesus. Und er hat den Kampf ja schon verloren. Und nun versucht er so viele wie möglich mitzureissen.
    Es ist also mitnichten nur der Islam, der die Gesellschaft so, wie wir sie kennen, versucht auszulöschen und sein eigenes System zu etablieren. Diese Gesellschaft war schon krank. Sonst hätte das nicht binnen so kurzer Zeit zu dieser Situation, wie wir sie jetzt haben, kommen können.
    Man lese den Römerbrief, erstes Kapitel. Da steht alles drin.
    Ich findem Fr James macht eine unglaubliche Arbeit, aber ich habe sie noch nie so traurig und desillusioniert gesehen, wie hier in diesem Interview. Sie stirbt tausend Tode, mit jedem verfolgten , angegriffenen christlichen Flüchtling, da jeder auch ihre Situation widerspiegelt. Sie hat sich immer noch bewundernswert im Griff, weil Gott mit ihr ist. Aber eigentlich ist sie nur noch fassungslos.
    Wir dürfen, also die Glaubensgeschwister hier, für sie beten. Möge der HERR Gnade schenken und sie stärken.

  91. Da kam der Moderator aber gewaltig ins Schwimmen, weil er sich offensichtlich nicht vorbereitet hat und wohl versuchen wollte, auf der offiziellen Meinunsmache mitschwimmen wollte.
    Frau James souverän und informiert.
    Und trotz solcher Erfahrungen und solcher Kenntnisse werden solche Meinungen bei uns Partikularisiert. Statt sich der Diskussion zu stellen und entsprechende Maßnahmen dazu abzuleiten, wird alles schön geredet von offizieller Seite!

  92. Wird morgen Vormittag ab 11.30 Uhr
    auf PHOENIX wiederholt.

    Lieber ein paar Minuten eher anschalten, da TV hat Zeit, aber keine Uhr.

  93. #112 Selbstdenkender (28. Mai 2016 17:18)

    „Statt sich der Diskussion zu stellen und entsprechende Maßnahmen dazu abzuleiten, wird alles schön geredet von offizieller Seite!“

    **************************************************

    Wesentlich ist, daß das Wahrheitsmedium der Islamkritik – hier vertreten durch Sabatina James -ein Forum gibt.

    Niemand kann das Wahrheitsmedium dazu zwingen. Was will der Dichter also mit uns machen, in welche Richtung will er uns lenken, wenn er dieser Figur einen Platz einräumt?

  94. darum gehts, und deswegen klappt die Gehirnwäsche so gut bei den meisten:

    https://www.youtube.com/watch?v=BavJZ4upge8
    Jay Z – Kanye West.

    Satanisches Hollywood, Illuminati usw.. ich dachte früher auch erst: die spinnen, das ist doch Verschwöungstheorieunsinn, aber es stimmt. Und es dient dazu, das Christentum zu zerstören, der Glaube, der Liebe und Nächstenliebe und das Gute in die Welt gebracht hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=I11L71PD3Lw
    Jhhn Ramirez, Ex-Satansanbeter

    Und wenn jemand meint, dass es den Teufel und Dämonen nicht gäbe … überlegt euch, wieso alle Frauen in der Musikindustrie – da ist es einfach offensichtlicher – zu sexgeilen Huren und Schlampen gemacht werden, die selbst die eigenen Kinder als Medienfutter mißbrauchen.
    Es gibt Videos von jungen begabten Sängerinnen, u.a. auch Beyonce, die ganz offen zugibt, dass sie besessen wird, wenn sie auf die Bühne geht, von Sascha Fierce – die einfach klarmachen, dass das alles nicht mit rechten Dingen zugeht.

    Der Islam gehört einfach mit in diese teuflischen Angelegenheiten und lenkt ab vom eigentlichen, von denen, die die NWO etablieren.
    Und das schreitet unaufhaltsam voran.

  95. Viele hier kritisieren Sabatinas Interviewer, Michael Hirz. Ich persönlich meine, dass das zu Unrecht geschieht. Er lässt sie ausreden und Dinge sagen, die selten im Fernsehen so klar ausgesprochen werden.

    Und: er wusste, worauf er sich einlässt, als er Sabatina einlud. Er hat sie 2011 nämlich schon mal interviewt. Da hat Sabatina auch Klartext geredet. Das Interview findet man immer noch auf Youtube. „Unter den Linden“ und Sabatinas Namen eingeben, dann habt Ihr es – ich bin eben zu faul, um den Link zu suchen.

    Auf alle Fälle können wir froh sein, dass es noch so mutige Leute wie Michael Hirz gibt, die Sabatina einladen und ausreden lassen.

  96. #89 Markus Sternberg (28. Mai 2016 12:34)
    Ich hatte den Eindruck, als müsse Frau James
    sich ziemlich zusammenreißen, und ihre Wut angesichts der schreienden Ungerechtigkeiten unseres Systems unterdrücken.
    Ich weiß nicht, wem es noch so aufgefallen ist: Es fällt ihr schwer, nett und freundlich zu bleiben.

    Ich empfand dies genauso; Sabatina wirkte sehr glaubwürdig und emotional berührt! Bezüglich des Moderators gibt es meiner Meinung nach keinen Grund ihn zu kritisieren! Er hat sie ausreden lassen, nichts in Abrede gestellt und sie ernst genommen. Ich glaube sogar, er war zeitweilig tief berührt über ihre Aussagen, so z.B. als sie meinte, dass das Wegschauen der Politik bezüglich der muslimischen Bedrohung für unsere Gesellschaft, dies aus wirtschaftlichen Gründen u. Geschäftsinteressen mit den Saudis, Erdogan etc. geduldet wird.

  97. … gibt es irgendwelche Schlüsselwörter, die verhindern, dass ein Kommentar veröffentlicht wird ?
    Also, das Gefühl habe ich langsam … da ich mit meinen Kommentaren geblockt werde.

  98. ..also es muss so sein … denn schon wieder habe ich den eigentlichen Kommentar nicht durchbekommen, und dieses ging ohne Probleme durch.. sehr interessant.

  99. .. dann heisst es: doppelter Kommentar, obwohl der KOmmentar gar nicht angezeigt wird.
    Noch interessanter.
    Was ist da los ?
    Und wer zensiert hier ?

  100. noch einen Versuch.
    Und dann verabschiede ich mich aus diesem Forum Das ist ja albern, was hier abgeht.

  101. Auch dies – Link folgt – trägt mit dazu bei, diese ehemalige Kultur von uns zu zerstören.
    Man sieht also, dass es auf allen Ebenen darum geht, die bisher bestehenden Gesellschaften zu infiltrieren, zu zerstören um somit EINE WELT zu schaffen.
    Was Deutschland betrifft, haben Hitler und die Amerikaner den größten zerstörerischen Einfluss gehabt auf unser Land.
    Hitler durch sein evolutionistisches Programm, Amerika bzw die USA durch ihre Musik, die Filme, denn eine echte Kultur haben sie ja eher weniger.
    Das Fatale: diese sind die Ableger des damaligen noch nicht exitierenden Europas, genannt Alte Welt. Diese haben die damaligen Ureinwohner, genannt Indianer zurückgedrängt, nahezu ausgelöscht, und die Kultur fast zerstört. Auch sogenannte Christen. Echten Christen geht es darum, Licht in die Finsternis zu bringen. Und nicht darum, Kulturen auszulöschen. Der Katholischen Kirche ging es immer nur um Expansion und Macht. Siehe Spanien und Kolumbus.
    Ich habe tiefstes MItgefühl mit Fr James, weil auch sie erkennen muss, irgendwann, dass der Papst nicht das biblischen Christentum vertritt, sondern eine Katholische Sonderlehre.
    Der Titel „Heiliger Vater“ steht ihm auch nicht zu, ebensowenig wie die Unfehlbarkeit.
    Das sind Titel, die nur GOTT zustehen.
    Sie wird erkennen müssen, dss aus diesem Grund, ebenso wie die sogenannte evangelische Obrigkeit, nur Namenschristen sind, und für die NWO arbeiten.
    Ich finde ebenfalls, dass Hr Hirz seinen Möglichkeiten entsprechend, ihr ein Forum gegeben hat, auszusprechen worum es geht. Und dass sie es gut genutzt hat. Aber sie wird erkennen müssen, dass sie zwar unglaublich wertvolle Arbeit leistet … aber das diese nicht anerkannt wird.
    Sie zweifelt an den Autoritäten und sie wird an die Grenze ihrer Glaubensfähigkeit kommen… denn der Papst und die Katholische Obrigkeit werden nicht aufhören, das biblische Christentum weiter auszuhöhlen und dazu beitragen es zu vernichten. Das hat sie schon versucht, seit es sie gibt, als Organisation, die RKK:
    Worum es gehen sollte, in Mission und als echte biblische Christen, darüber gibt diese Predigt Aufschluss, wen es interessiert:
    https://unwisesheep.org/2016/05/28/maertyrertum-und-mission-david-platt/
    Diese Märtyrer waren bereit zu sterben für die beste Nachricht aller Zeiten.

  102. Der Artikel wurde auf journalistenwatch ge“postet“.
    Damit konnte ich ihn nicht verlinken.
    Warum ?

  103. Sabatina James heute 11:00 bei phoenix „IM DIALOG“ bärenstark. Klasse gemacht Sabatina. Du hast den Moderator schön auflaufen lassen. Er war sichtlich durcheinander und konnte auf die Konter von Sabatina nichts entgegen setzen. Nochmals, klasse gemacht Sabatina. Du bist nicht nur sehr attraktiv Sabatina, dazu auch noch sehr mutig und überaus intelligent. Pfui unseren Politikern! Ein Hoch auf unsere Sabatini. Vielleicht auch eine Anregung für die AfD Sabatini zu kontaktieren.

  104. Was wirklich nottut, hat Sabatina James heute in einem beachtenswerten Interview bei Phoenix deutlich gesagt. Die aus Pakistan stammende Christin, die sich in Deutschland besonders für unterdrückte, gequälte und zwangsverheiratete islamische Frauen einsetzt (Sabatina e.V.), ist beschämt darüber, dass alle Kirchenleiter, ob evangelisch oder katholisch, über das Elend der zu uns geflüchteten arabischen Christen in den Flüchtlingslagern schweigen. Die Übergriffe dort auf die Glaubensgeschwister sind ungeheuerlich und geschehen in hoher Zahl. Auch die öffentlich-rechtlichen Medien, die nicht nur von Zwangsgebühren bezahlt werden, sondern auch der Wahrheit und Ausgewogenheit verpflichtet sind, lassen uns entweder uninformiert oder desinformiert. Über zehn Morde, die vor 16 Jahren vermutlich von einer neonazistischen Gruppe bedauerlicherweise (!) begangen wurden, werden in den Medien noch heute immer wieder viele Vermutungen angestellt und vermeintliche Beweise unterstellt. Dass alle fünf Minuten ein Christ in der islamischen Welt umgebracht wird, stört in diesem Lande wenig, schon gar nicht Medien, Politik und Kirchen. Da stimmt doch etwas nicht! Aufrüttelnd, dass wenigstens Sabatina in diesem Interview Klartext geredet hat und besonders traurig ist über das Verhalten der Kirchen. Ihr Beitrag ist deshalb so wichtig, weil Sabatina von Gutmenschen nicht in die Nazi-Ecke gestellt werden kann, sondern aus der eigenen Erfahrung als ehemalige Muslimin, quasi als Flüchtling berichten und erklären kann. Erfreulich war bei diesem Interview auch, dass Michael Hirz, der die Fragen stellte, Sabatina nicht etwa durch Dazwischengequassel und Zweifel unterbrach – wie es allgemein in Talkshows bewusst gehandhabt wird, um unerwünschte Meinungen zu unterbinden. Danke Phoenix für eine gelungene Aufklärung!

Comments are closed.