Print Friendly, PDF & Email

ulmenDie Stadtverwaltung Cochem sucht für ihre Kindertagesstätte aktuell „eine/n staatlich anerkannten Erzieher/- in als interkulturelle Fachkraft“. Das Besondere an der Anzeige, gefunden im „Vulkan Echo“, einem Verwaltungsblatt der Verbandsgemeinde Ulmen (Rheinland-Pfalz), ist die ganz ungeniert vorgetragene Absicht, „Migrantinnen und Migranten“ bevorzugen zu wollen.

Die Arbeit in der Kindertagesstätte ist durchaus attraktiv. Sie richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, mit allen Vorteilen, die öffentliche Arbeitgeber zu bieten haben. Die Stelle ist auf ein Jahr befristet, eine Weiterbeschäftigung ist aber in Aussicht gestellt. Dann folgt der entsprechende Passus (S. 33):

Bewerbungen von Migrantinnen/Migranten sowie von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Fuchs, Tel. 02671-608122, Email: gerlinde.fuchs@vgcochem.de gerne zur Verfügung. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis 22.06.2016 an: Stadt Cochem, Markt 1, 56812 Cochem.

Dies widerspricht zuerst einmal ganz offensichtlich dem Gleichbehandlungsgrundsatz, wie er im Grundgesetz, Art. 3, Absatz 3, formuliert ist (Hervorhebung durch PI):

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Das wird den Cochemer Rassisten bewusst gewesen sein. Deshalb werden sie vermutlich einige der folgenden Rechtfertigungsgründe vorschieben, um ihren Grundgesetzbruch zu rechtfertigen:

1. Da es sich um einen Kindergarten mit vielen (21) Nationalitäten handelt, will man eine Kraft haben, die als „interkulturelle Fachkraft“ in zwei Kulturen heimisch ist.

Hier stellt sich die Frage, ob das ein Ausländer automatisch kraft seiner Hautfarbe ist und ob nicht umgekehrt eine Deutsche, die viel gereist ist, nicht ebenso diese Kompetenz aufweist. Wie wird (inter-)kulturelle Kompetenz gemessen?

2. Man wird vermutlich auf die Fähigkeit der Mutter-/Fremdsprache bei Migranten-Bewerbern abstellen.

Hier ist zu fragen, ob es einen signifikanten Unterschied macht, wenn jemand neben Deutsch eine (!) der 21 im Kindergarten vertretenen Fremdsprachen beherrscht, die dort von den Kindern gesprochen werden. Dem einen Kind könnte es vielleicht (?!) nützen, während die anderen ohne diese besondere Hilfe auskommen müssten.

Umgekehrt ist sogar zu fragen, ob nicht gute Kenntnisse des Deutschen eher zu einer Integration der Kinder befähigen und dies nicht das einigende Band und die wichtigste Qualifikation eines Bewerbers sein müsste. Werden auch die Deutschkenntnisse der  Bewerber gegeneinander abgewogen? Wenn ja, wie? Wenn nein, warum nicht?

Wenn einer der vorstehend genannten Gründe für eine (ablehnende) Entscheidung genannt wird, sollte dies sofort hinterfragt werden, am besten schriftlich (Einschreiben).

3. Kann man die Anzeige auch unabhängig von konkreten Aspekten (wie oben) in Frage stellen, ganz grundsätzlich.

Es ist ja die Rede davon, dass bei „gleicher Eignung und Befähigung“ Migranten bevorzugt werden. So gesehen ist die Ausschreibung bereits in diesem Moment rassistisch, da es gar keinen Unterschied in der Eignung gibt, wie er oben noch angenommen wurde. Der einzige Unterschied und der einzige Grund für die Bevorzugung besteht in der „Qualifikation“ einer ausländischen Herkunft.

Im Falle einer Ablehnung der eigenen Bewerbung sollten Bewerber zuerst die inhaltlichen Punkte wie oben beschrieben hinterfragen. Hilft das nicht (werden also von den Rassisten Gründe vorgeschoben), so kann wie gesagt die Anzeige grundsätzlich, unabhängig vom persönlichen Fall, in ihrer Struktur als rassistisch  angezeigt werden. Die Sache sollte dann juristisch verfolgt und weiter öffentlich gemacht werden. PI wird gerne weiter über den Fall berichten.

(Spürnase: Roland)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

138 KOMMENTARE

  1. Die Anhänger der rotgrünen Multi-Kulti-Ideologie und der Merkelschen Asylflutungs-Politik haben es geschafft in Deutschland eine Zwei-Klassen-Gesellschaft zu errichten.

    Es gibt jetzt unterprivilegierte Einheimische, deren Grundrechte von den rotgrünen Irren eingeschränkt werden, und neue moslemische Herrenmenschen, die Sonderrechte gegenüber den nach der Scharia minderwertigen und unreinen Ungläubigen haben.

    Auch bei Gerichtsverhandlungen haben die rotgrünen Spinner es geschafft und eine Zwei-Klassen-Justiz in Deutschland eingeführt. Härteste Strafen für Einheimische und geradezu lächerliche oder gar keine Urteile gegen vergötterte Asylanten oder Moslems.

    Lasst uns diesen Irrsinn ändern. Lasst uns Merkel stürzen!

    🙂

  2. Bewerbungen von Migrantinnen/Migranten sowie von Schwerbehinderten

    An schwerbehinderten Migranten herrscht ja kein Mangel. Insofern dürfte die Stelle schnell besetzt sein. Dazu benötigt man dann noch einen Mitarbeiter, welcher den schwerbehinderten Migranten regelmäßig füttert und ihn auf den Topf hebt. Ein wahrer Jobmotor!

  3. …will man eine Kraft haben, die als „interkulturelle Fachkraft“ in zwei Kulturen heimisch ist.

    Wenn da mal keine Fachkraft gesucht wird, die nur in einer Kultur heimisch ist, und zwar in einer, die nicht zu Deutschland gehört;)

    Abgelehnte Bewerberinnen sollten es auf jeden Fall machen, wie unsere geschätzten Mitbürger: klagen, klagen, klagen.

  4. Frau Dr.Dr. Staatsratsvorsitzende M.:

    lassen Sie doch die Gelddrucker in Berlin mal richtig laufen und
    geben Sie jedem verbliebenem Deutschen eine Million € und ich verspreche Ihnen, wir sind alle, auch ohne Bürgerkrieg und tötlichen Einsatz der Eurogendfor weg – einfach weg, genau wie Sie es wollen

    Mach es halt , Du ……

  5. ja, immer mehr migrationshintergrund im öffentlichen dienst, diese forderung kennen wir zur genüge.
    berlin ist hier vermutlich vorbildlich, was aber mit der unfähigkeit einen flughafen zu bauen sicher nichts zu tun hat.
    erst verkac$t man bauvorhaben und dann die wahlvorbereitungen.
    und mit noch mehr leuten im öffentlichen dienst, die kaum deutsch können, aus ihren heimatländern keine funktionierende verwaltung kennen, dafür aber vetternwirtschaft, korruption, schlendrian, machtmißbrauch und bürgerkrieg soll das besser werden?

    http://www.achgut.com/artikel/staatsversagen_naechster_akt_wahlen_ueberfordern_berlin

  6. Das nennt sich ein sich selbstverstärkender Mechanismus: Je mehr islamische Bereicherung, desto mehr werden überall die Bemühungen verstärkt, den speziellen Ansprüchen gerecht zu werden, je mehr diesen speziell islamischen Ansprüchen gerecht geworden wird, desto wohler fühlt sich dieser Bevölkerungsanteil in Deutschland, je wohler sich dieser islamische Bevölkerungsanteil sich in Deutschland fühlt, desto mehr Islamgläubige wollen hier nach Deutschland und umso mehr „Anpassungsvorgänge“ einschließlich mehr islamische Kinder in Deutschland werden in die Welt gesetzt, je mehr islamische Kinder hier auf die Welt kommen, um so mehr stören „ungläubige“ Erzieherinnen und ums so mehr werden händeringend rechtgläubige gesucht. Der Teufelskreislauf ist geschlossen.

  7. Seid Ihr hier schon so schön fleißig ?
    Ich versuche es gerade zum 3. Mal dort anzurufen.
    Immer besetzt.

    WEITER SO !

  8. Niemand hat gesagt, dass bunt gerecht sei oder nicht rassistisch. Bunt ist bunt, bunt ist der Freifahrschein für Irre. Je mehr sie es leben, desto gefährlicher wird es. Aber wo die Gefahr ist, wächst das Rettende auch.

  9. Das ist doch rassistisch!

    Sollten die Auswahlkriterien nicht nach echter fachlicher Eignung vorgenommen werden?

  10. Diese Anzeige spaltet die Gesellschaft. („Spaltet die Gesellschaft“ ist doch so ein beliebtes Argument bei den GutmenschInnen.)

  11. Wenigstens ist man „ehrlich“ und zeigt gleich, wohin die Reise geht: „Bio“-Deutsche werden bei Bewerbungen zweitrangig werden- auch in anderen Bereichen wird man sich darauf einstellen müssen.
    Und dies alles unter dem Vorwand, man müsse dagegensteuern, daß „Migrations-Deutsche“ nicht benachteiligt werden.
    Fazit: langfristig werden Deutsche in Deutschland immer mehr an den Rand gedrängt werden!
    Im Übrigen: wäre es gerade in einem Multikulti-Kindergarten nicht sinnvoller, eher einen Ausgleich zwischen den teilweise miteinander verfeindeten „Migrationsgruppen“ zu schaffen? Engagierte, vor allem politisch korrekte deutsche Mitarbeiter werden sich liebend gerne dafür aufopfern, zum „Dialog“ der Kulturen beizutragen, da sie ja Verständnis und Toleranz für alles und jeden haben…

  12. 3. Kann man die Anzeige auch unabhängig von konkreten Aspekten (wie oben) in Frage stellen, ganz grundsätzlich.

    Es ist ja die Rede davon, dass bei „gleicher Eignung und Befähigung“ Migranten bevorzugt werden. So gesehen ist die Ausschreibung bereits in diesem Moment rassistisch, da es gar keinen Unterschied in der Eignung gibt, wie er oben noch angenommen wurde. Der einzige Unterschied und der einzige Grund für die Bevorzugung besteht in der „Qualifikation“ einer ausländischen Herkunft.

    1. In dieser Allgemeinheit gilt der Gleichheitssatz des Art. 3 GG nicht, vielmehr besagt er lediglich, daß gleiche Sachverhalte gleich zu bescheiden sind.

    Beispiel: Früher durften nur Deutsche Rechtsanwälte oder Beamte werden, dann war die Nationalität eben ein Grund, einen Nichtdeutschen abzulehnen.

    2. Richtline wäre in der Tat deutsche Sprachkompetenz, keine ausländische, zumal dort 21 Nationalitäten betreut werden. Davon eine vorzuziehen, wäre ein Verstoß gegen den Gleichheitssatz.

    3. Deutsche abzulehnen, ist für sich genommen nicht rassistisch, denn Rassismus setzt voraus, Deutsche als minderwertige Rasse pp. zu sehen. Ich würde aber mal behaupten, Deutsche nicht nur wegen der Sprachkompetenz vorziehen zu sollen, sondern weil sie als Staatsbürger natürlich auch mehr Rechte (Bürgerrechte) in ihrem Staat haben als Ausländer!

    Dafür gibt es in der Rechtsordnung ganz konkrete Beispiele: Firmen, die für einen Arbeitsplatz Ausländer in die Republik holen wollen, müssen zunächst nachweisen, dafür keinen Deutschen oder EU-Ausländer im Lande zu finden!

    Ob Dritte (also nicht unmittelbar Betroffene) dagegen juristisch vorgehen dürfen, sollte durch gute Juristen geprüft werden! Wer solche sucht, wird dort fündig:

    http://www.pi-news.net/2016/04/klage-gegen-schornsteinfegerverband/

    Leistungsbeschreibung 01.06.2016: http://www.pdf-archive.com/2016/06/01/deutsch-aktuell-bg-merkbl-tter/

  13. Würde ein Arbeitgeber oder Vermieter Menschen ohne interkulturelle Kompetenz bevorzugen, dann wäre aber die Kacke am dampfen der Aufschrei groß.

  14. Erneut mehr als 1200 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet<< Die größte Schleuservereinigung voll in Aktion, Nachschub an Ingenieure, Doktoren und Professoren.

  15. Würde ein Arbeitgeber oder Vermieter Menschen ohne interkulturelle Kompetenz bevorzugen, dann wäre aber die Kacke am dampfen der Aufschrei groß.

  16. in einem land wie der Ukraine wäre so etwas undenkbar,aufgrund des patriotismus und fehlender Ausländer. Schon alleine deshalb habe ich als patriotischer Deutscher und Europäer der alten Kosaken-nation gestern abend die daumen gedrückt. Riesen-Dusel für die schein-deutsche multikulti-truppe!

  17. Ist „Islam“ eigentlich schon als schwere geistige Behinderung anerkannt?
    Welche Kriterien setzt der Kindergarten an?
    Was wäre wohl passiert wenn in der Anzeige gestanden hätte, dass deutsche Bewerber bevorzugt würden?
    Bekommt man , wenn man nur ein bißchen Moslem ist ( Ramadan , Alkoholverbot etc. nicht so genau nimmt), dann 40% Behinderungsgrad?
    Und wenn man seine Frau verpackt, zum Mondgötzen betet und immer schön die Kuffar ausnutzt, bekommt man dann 100% und auch noch Pflegegeld?
    Ich blick da nicht mehr durch…

  18. Die rotgrünen Irren haben in Berlin eine Antidiskriminierungsstelle des Bundes eingerichtet.

    Da habe ich einmal angerufen und einen ähnlichen Fall gemeldet. Ein türkischer Laden hatte einen Stellenausschreibung an das Schaufenster angebracht mit dem Text: „Aushilfe gesucht. Nur Türken werden eingestellt.“

    Die Dame bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat mir arrogant die Antwort gegeben:

    Es sei nicht vorgesehen, dass bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Einheimische anrufen können.

    Auf meine Frage was den die Antidiskriminierungsstelle des Bundes machen würde wäre ich ein Ausländer ,sagte sich frech, dann hätte ich alle Unterstützung der Behörde, wie einen spezialisierten Rechtsanwalt empfohlen zu bekommen, gratis Rechtsgutachten, eine Stellungnahme ihres Amtes für den Richter, usw.

    Musste dann feststellen, dass die Antidiskriminierungsstelle des Bundes eigentlich ein Amt zur Diskriminierung Einheimischer ist, welches mit unseren Steuergelder finanziert wird um Einheimische zu ficken.

    🙂

  19. #12 Dichter (13. Jun 2016 08:28)

    Würde ein Arbeitgeber oder Vermieter Menschen ohne interkulturelle Kompetenz bevorzugen…

    Was soll denn „interkulturelle Kompetenz“ sein? Das ist genauso ein Bohai wie Genderwahn, absoluter Stuß!

  20. OT
    Hijab für Polizistinnen

    Münster/Hamburg (idea) – Sollte es Polizistinnen in Deutschland erlaubt werden, den Hijab – eine traditionelle islamische Kopfbedeckung, bei der nur noch das Gesicht zu sehen ist – zu tragen? Darüber ist eine Debatte entbrannt. Hintergrund sind Äußerungen des CDU-Außenpolitikers Ruprecht Polenz (Münster). Er hatte am 7. Juni als Reaktion auf die Entscheidung der Polizei in Schottland, den Hijab zuzulassen, um mehr muslimische Frauen für den Polizeidienst zu gewinnen, über das soziale Netzwerk Facebook gepostet: „Wird Zeit, dass die deutsche Polizei das auch macht.“

  21. Ich möchte mich nur erkundigen, ob die Mannschaft der PI Kommentatoren/inen seit den gestrigen glorreichen Spiel der Mannschaft sich beruhigen konnte.
    Heute landet man, mit einem kleinen Artikel über Cochem auf der harte Grund der Tatsachen.
    Armes Deutschland!

    Aber gute Fußballspieler habt ihr! Bravo!

  22. Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Nun, dass seiht jetzt zwar etwas härter aus, aber das Grundgesetz wird doch schon lange dadurch verletzt, dass i.a. für Migrant dort Frau steht.

    Das ist nur eine weitere Eskalation des offenen Bruchs des Grundgesetzes und der Verfassungsfeindlichkeit.
    Ich meine, ich scheiß im Verbrecherstast aufs Grundgesetz, aber ich folge halt meinen gesunden Menschenverstand, also dem was sinnvoll ist.

  23. Die MauermörderInnen müssen sich erstmals der AfD auf argumentativer Basis stellen und können die AfD nicht wie früher in Bautzen einkerkern:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/streitgespraech-zwischen-linke-und-afd-in-berlin-sie-wollen-spaltung-und-sie-wollen-experimente/13721028.html

    „Sie wollen Spaltung!“ – „Und Sie wollen Experimente!“

    Linke und AfD kämpfen teilweise um die gleiche Wählerschaft, doch nicht nur in der Flüchtlingspolitik trennen sie Welten. Im Tagesspiegel treffen die Spitzenkandidaten Lederer und Pazderski erstmals aufeinander.

    Dann mal ran, MauermörderInnen. Ob Ihr auch Argumente habt, die über das Ausquetschen des Steuerzahlers hinausgehen?

  24. OT

    Vielleicht ein Thema, wo PI dranbleiben sollte, denn so sieht „Lübenpresse“ aus !:

    WDR prüft rechtliche Schritte gegen russischen Sender

    Der WDR-Journalist Hajo Seppelt brach nach Provokationen und Beschuldigungen ein Interview mit dem russischen Staatsfernsehen ab. Dieser sendete den Beitrag trotzdem. Jetzt prüft der WDR rechtliche Schritte.

    …. „Das Interview mit Hajo Seppelt, das im russischen Fernsehsender RossijaTV gezeigt wurde, ist weder von ihm noch vom WDR freigegeben worden“

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/streit-um-interview-wdr-prueft-rechtliche-schritte-gegen-russischen-sender/13720826.html

    …zur Erinnerung :

    Gauland gegen die „FAS“
    Nach diesen Regeln arbeiten Journalisten

    Dass bei diesem Gespräch auch der Satz über Boateng gefallen sein könne, wollte Gauland nicht ausschließen. Er habe dem jedoch keine Bedeutung beigemessen, da das Gespräch „nicht zur Veröffentlichung bestimmt war“

    https://www.tagesschau.de/inland/gauland-presse-regeln-101.html

    Also wie jetzt ? Bei der AFD darf man sich ALLES erlauben, ist man selbst betroffen, ist die Empörung gross ! Wie verlogen ist das denn ?

  25. OT

    Sigmar Gabriel vergleicht AfD-Funktionäre indirekt mit Nazis

    Gabriel: Die AfD ist für mich überhaupt kein neues Phänomen. Das ist eine Partei, der es vor allem darum geht, reaktionäre Ideen zu befördern. Alles, was die erzählen, habe ich schon gehört – im Zweifel von meinem eigenen Vater, der bis zum letzten Atemzug ein Nazi war. Leute wie Herr Gauland waren still und in der CDU, solange sie da Karriere machen konnten. Als es vorbei war, haben sie ihre alten deutschnationalen Parolen ausgepackt. Das sind Leute, denen die ganze Weltoffenheit und Liberalität dieses Landes zuwider ist. Die zurück wollen in die verklemmte und verdruckste alte westdeutsche Republik der 60er- Jahre: Wo die Frauen noch zu Hause waren, Ausländer, Schwule und Lesben gefälligst unsichtbar zu sein hatten und abends beim Bier alte Wehrmachtslieder gesungen wurden. Fürchterlich.

    http://www.derwesten.de/politik/sigmar-gabriel-vergleicht-afd-funktionaere-indirekt-mit-nazis-id11912773.html

  26. http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_78102790/ruestungsexporte-nur-die-usa-und-russland-verkaufen-mehr-als-deutschland.html

    DAS sind die politischen Heuchlerschweine, die uns erzählen, wir müßten Kriegsflüchtlinge aufnehmen!!!!!!!!!!!!!!

    Das sind die Meldungen, die die arbeitende Bevölkerung ertragen muß, während sich die Damen und Herren Gutmenschverbrecher in sich selbst überversorgenden Parlamenten in Beschimpfungen gegen die ergehen, die dieses ganze Pack Selbstgerechter Moralheuchler bezahlen dürfen!!!

    Wenige deutsche Oligarchen verdienen 4 Mrd. Euro (!) während wir Rachtspopulisten und Neonazis die weltweiten Folgen dieser Waffendeals mit unserer Tages- und Altersarmut kompensieren dürfen!!!!!!!

    Wo ist der Aufschrei der ganzen korrupten verpissten Grünen, roten, rotroten, superroten, schwarzen und gelben sich gegenseitig belobhudelnden und beweihräuchernden Staatsverbrecher??????

    Wartet ab, bald kommt das angeblich rechte Pack zu Euch und schüttelt die Waffendollars aus Euren verdammten verlogenen Islamschlüpfern!!!!!!!!!!!!!

  27. Da es sich um einen Kindergarten mit vielen (21) Nationalitäten handelt, …

    Na – solange sich da keine deutschen Kinder mehr prügeln und herumschupsen lassen müssen … laß sie doch unter sich bleiben.
    Eine/n schwerbehinderte/r staatlich anerkannten ErzieherIn wird diese Rasselbande schon zukunftsgewandt hüten.

    Das alles sind keine Vorboten mehr, das ist der Marsch der Apartheid durch alle Institutionen – gegen die verbliebenen Einheimischen.
    Die jetzigen Zustände in SüdAfrika lassen grüßen.

  28. Find ich gut, solche ehrlichen Stellenausschreibungen. Da weiss ich als Bio-Deutscher, in welche Kita ich meine Kinder niemals schicken werde…

  29. OT

    Die Zahl der Rassisten und Nazis in Deutschland steigt dieser Tage sprunghaft an, zumindest wenn es nach den Grünen geht:

    Grüne Jugend: Nehmt die deutschen Fahnen runter!

    …“Fußballfans Fahnen runter!“ Der Grund: Patriotismus ist böse: „Wer sich als patriotisch definiert, grenzt andere aus.“ Andere Landesverbände sprangen auf den Zug auf….

    …. Zur Fußballeuropameisterschaft fordern wir alle Fans dazu auf, nationalistischem Gedankengut keinen Raum zu lassen!…

    https://www.bayernkurier.de/inland/14384-gruene-jugend-nehmt-die-deutschen-fahnen-runter

  30. … was interessiert diesem Grün/rot-verseuchtem Pack unser Grundgesetz!!!
    Es wird sich in unseren Bananenrepublik auch kein Richter/in finden, der diesen Rechtsbruch per Urteil zurechtrückt!!!

  31. @Dichter:

    Dieser „Proleten-Depp“ blickt aber gar nicht, daß er mit seinen kranken Visionen eine nicht minder intolerante Gesellschaftsstruktur erzeugt: Gabriel und Co´s Buntheit ist nicht bunt. Sie endet in gesellschaftlicher Trennung, Hetze und religiösem Ereifern – diesmal nicht mit „Deutschen“ als Triebfeder. Aber ich befürchte, es bringt nichts mit Gabriel und Co zu unterhalten. Sie können oder wollen die folgenschwere Problementwicklungen ihrer geistigen Pestilenz nicht erkennen.

  32. In der Sache: Bitte bleibt alle dran!!

    Deckt die tagtäglichen Grundrechtsverletzungen auf und bringt sie auch zur Anzeige!!

    Wenn Migranten – egal welcher Art – Grundrechtsverletzend im Lande bevorzugt und bessergestellt werden, muß das verfolgt und bestraft werden – macht das System das nicht, ist immer wieder der Beweis einer rein behaupteten unabhängigen Justiz erbracht!!

    Das die Justiz NICHT unabhängig ist, sieht man allein daran, das kein Oberstaatsanwalt nach berlin fährt und die tagtägliche Rechtsbrecherin und Menschenhändlerin Merkel verhaftet, anklagt und aburteilt!!!

    Deckt diese Schweinereien gegen die deutsche ungleiche Bevölkerung auf und veröffentlicht das wo es geht!!

    Die Parlamentsdiktatur outet sich täglich als NICHT Freiheitlich oder Demokratisch, sondern als opportunistische reaktionäre Diktatur!!

    Pfui Schande über diese Verbrecher, die in Ämtern und Institutionen reale Naziherrschaft ausüben, indem sie wieder und wieder Deutsche benachteiligen und Wohlstandsforderer bereichern!!

  33. Deutsche – Bürger 2. Klasse!

    Man sollte für die geistigen Urheber derartiger
    Denkprozesse die Prügelstrafe einführen!

    Diese Primitivethnienangehörige müssen erst mal
    Deutsch lernen oder soll den Kindern gleich die
    Mördersprache dieser Allah Verehrer beigebracht
    werden?!?!

  34. So ganz neu ist das ja nicht…

    Seit einigen Wochen haben wir ein Integrationsgesetz, mit dem diese Art von Bevorzugung (ergo Benachteiligung deutscher Staatsbürger) gesetzlich verankert ist!

    Weg damit.

  35. Könnte hier die AfD von Rheinland-Pfalz nicht mal eine Sondersitzung des Landtages einberufen?

    🙂

  36. Auch in immer mehr Schwimmbädern wird nach wütenden Protesten von linksgrünen Moralaposteln und Gutmenschen der sog. „Burkini“ für Muslime erlaubt, obwohl es dort bereits separate Frauenbadetage gibt (nicht-Muslime müssen sich natürlich nach wie vor an die Badeordnung halten und dürfen nur „übliche“ Badekleidung tragen).

    Zudem wird gefordert, dass es an den Frauentagen kein Bademeister, sondern eine Bademeisterin anwesend sein muss. Am besten sogar noch zwei, weil sie ja im Notfall nicht die Kraft eines Mannes haben und die Muslime meist nicht Schwimmen können, und der Burkini das Schwimmen und die Rettung noch erschwert.

  37. Immer wenn man denkt,das Ende der Wahnsinns-Fahnenstange ist erreicht,dann kommt der nächste Hammer.Aber ich bezweifle,daß man gegen diese Diskriminierung rechtlich vorgehen kann,wenn man den Beitrag von #15/
    Templer noch dazu liest.Wir sind wirklich eine Bananenrepublik.

  38. Ich bin ja doch ein wenig von den Socken. Diese Floskel
    „Bewerbungen von Migrantinnen/Migranten sowie von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt“ ist doch seit Jahren eine völlige Selbstverständlichkeit wenn es um Ausschreibungen im öffentlichen Dienst geht. Das macht es zwar ganz sicher nicht besser, aber dass die Geschichte nun ausgerechnet an einem Cochemer Kindergarten fest gemacht wird kann ich gerade nicht nachvollziehen.

  39. #18 Ku-Kuk (13. Jun 2016 08:34)
    Ich möchte mich nur erkundigen, ob die Mannschaft der PI Kommentatoren/inen seit den gestrigen glorreichen Spiel der Mannschaft sich beruhigen konnte.
    Heute landet man, mit einem kleinen Artikel über Cochem auf der harte Grund der Tatsachen. Armes Deutschland! Aber gute Fußballspieler habt ihr! Bravo!

    Löw, der Zenmeister, meinte witzig zu sein, als er gestern nach dem Spiel sagte (ein müdes Grinsen im Gesicht): „So einen Nachbar, der einen Ball von der Linie kratzt, hätte man au gerne.“

    Nein, das Letzte, was Menschen brauchen, ist ein Fußballplatz in direkter Nachbarschaft. Diese quasi-religiösen Erweckungserlebnisse möchte nicht mal ein Hund. Sie am Fernsehen über Stunden gedehnt miterleben zu müssen, ist Folter pur.

    Und: nichts ist öder als ewig gewinnen zu müssen.

  40. UNFASSBAR!

    Diktatorin Merkel verstößt massiv gegen Gesetze bricht ihren Amtseid, hält ganz Europa unter der Knute, zwingt ihren Willen anderen Ländern auf und will China über Rechtstaatlichkeit belehren..

    Die ist doch nicht ganz dicht!

    China sollte die Merkel schnellste rausschmeißen..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel mahnt in China mehr

    Rechtsstaatlichkeit an

    Peking (Reuters) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat China aufgefordert, sich im Inneren und international an rechtsstaatliche Grundsätze zu halten.

    Mit Blick auf die Spannungen im süd- und ostchinesischen Meer mahnte Merkel am Sonntag bei einem Vortrag an der Akademie der Wissenschaften in Peking verbindlichen Verhaltensregeln zwischen den südostasiatischen Staaten und China an. Damit sollten Gebietsstreitigkeiten in der Region vermieden werden.

    Zuletzt hatte es erhebliche Spannungen wegen chinesischer Besitzansprüche in den Meergebieten mit nahezu allen Nachbarn des Landes gegeben. Merkel forderte zudem ein stärkeres Engagement der wirtschaftliche Supermacht bei der internationalen Krisenlösung. „Mit dieser ökonomischen Stärke wächst die Verantwortung“, sagte sie.

    Vor Studenten mahnte Merkel zugleich an, bei der innenpolitischen Entwicklung Chinas stärker auf die Rechtsstaatlichkeit zu achten.

    http://www.onvista.de/news/merkel-mahnt-in-china-mehr-rechtsstaatlichkeit-an-34917607

    http://www.deutschlandfunk.de/china-besuch-merkel-mahnt-mehr-rechtsstaatlichkeit-in-der.447.de.html?drn:news_id=623567

  41. Der Mist kommt aus den USA:

    Affirmative Action oder auch positive Diskriminierung[1] bezeichnet gesellschaftspolitische Maßnahmen, die der negativen Diskriminierung sozialer Gruppen in Form gesellschaftlicher Benachteiligung durch gezielte Vorteilsgewährung entgegenwirken sollen. „Affirmativ“ in diesem Sinne bedeutet die besondere Bestätigung und Unterstützung solcher Gruppen. (Quelle: Ficki ..äähh Wikipedia)

  42. Während die deutsche Presse sich über weite Teile immer noch nicht dazu entschließen kann, die islamischen Hintergründe zum Massaker in Orlando zu benennen (Ähnlichkeiten zur Kölner Silvesternacht, wo man fast eine Woche brauchte, um eine Verbindung zu „Flüchtlingen“ herzustellen), liefert die britische Daily Mail mal wieder seitenweise Hintergrundinformationen über die Verbindungen des Attentäters zu Radikalislamos.

    http://www.dailymail.co.uk/home/index.html

    Auffallend war gestern mal wieder im deutschen Kaufzwang-TV, dass das Wort „Islam“ streng umschifft wurde: da wurde erst minutenlang suggeriert, dass hier mal wieder ein Amoklauf geschehen sein, nach einigen Minuten fiel dann das Wort „Terrorismus“ und es wurde was von „afghanischen Eltern“ erzählt. Das Wort „Islam“ fiel kein einziges Mal. Hat ja bekanntlich auch wieder nix mit nix zu tun.

    Ich finde, die Berichterstattung ist noch viel schlimmer geworden als VOR Köln, obwohl Kleber und Co. ja mit vorgeheuchelter Reue Besserung gelobt hatten. Alles nur Show und Bürgerverarsche – war aber damals schon klar, dass diese Reue-Show nur ein weiterer „Trick“ war im Konzept „Bürgerdressur“.

  43. Das passt bestens ins Bild zur weiteren Abschaffung der originären Bevölkerung. Im Grunde haben wir es mit Eichmanns Erben zu tun. Dieses Mal erfolgt der Genozid nicht mit Gewalt, Maschinengewehren und Gaskammern, sondern fein und leise durch die Hintertür mittels Inflitratio und Durchmischung mit fremden Völkern und Kulturen, auf dass das eigene Vol untergehe. Wie Schäuble ja schon sahgte: “ Wir brauche Durchmischung zur Verhinderung von Inzucht“ Joschka Fischer sagte einst: “ Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ Genau das passiert jetzt, ein leiser, langsamer aber stetiger Genozid am eigenen Volk.

  44. Orlando: IS-Bekenntnis des Todesschützen

    Die US-Bundespolizei FBI hat bestätigt, dass sich der Schütze von Orlando vor seinem Massenmord telefonisch beim Polizeinotruf 911 zur Jihadisten-Miliz Islamischer Staat (IS) bekannt hat.

    Wie die IS-Nachrichtenagentur Amaq am Sonntag unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle meldete, wurde der „Angriff, der einen Nachtclub für Homosexuelle in Orlando, Florida, zum Ziel hatte und mehr als 100 Tote und Verletzte zurückließ von einem Kämpfer des Islamischen Staats ausgeführt“.

    http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Orlando-IS-Bekenntnis-des-Todesschuetzen

  45. Normalerweise müssten solche Entgleisungen wie die der Stadtverwaltung Cochem der AfD und den „Rächten“ in die Hände spielen.

    Tun sie aber leider kaum. Solange die autochthone Kartoffel Bier und Fußball auf der bequemen Couch goutieren kann, während sie „Der Mannschaft“ beim Spielen zuschaut, jucken solche Petitessen natürlich nicht.

    Man ist im bierseligen Freudentaumel und jedem fällt mit 3 Promille noch ein, dass er auch einen „Ali“ kennt, der aber eigentlich doch ganz „in Ordnung“ ist.

    Das Ding in Cochem ist beileibe nicht das einzige, bei dem mir die Milch einschießt. Bei der Wohnungsvergabe im Kalifat Haramburg wird den Ficklingen ein um 20% höherer Satz bei der Höhe der Mietkosten als Biodeutschen Hartz IV-Empfängern gewährt.

    Offensichtlich hat man im Kalifat Haramburg große Sorge um das Wohlergehen der neuen Leistungsträger dieses, unseres bunten Landes…

    Die stetig wachsende Anzahl der (deutschen) Obdachlosen kratzt dagegen in der Haramburgischen Kalifatsverwaltung keinen Schwanz, die im übrigen sowieso von „MigrantInnen“ komplett durchseucht ist.

    Man hat doch tatsächlich schon von Obdachlosigkeit bedrohten Deutschen vorgeschlagen, in eine Ficklingsunterkunft zu ziehen. Denen, die das verständlicherweise dankend ablehnten, wurde bechieden, dass man keine andere Lösung sehe und im Falle der Ablehnung das Problem wohl nicht so schwer sein könne.

    Viel Spaß noch mit „Der Mannschaft“ und einen schönen Tag…

  46. @4 einerderschwaben

    Frau Dr.Dr. Staatsratsvorsitzende M.:

    lassen Sie doch die Gelddrucker in Berlin mal richtig laufen und
    geben Sie jedem verbliebenem Deutschen eine Million € und ich verspreche Ihnen, wir sind alle, auch ohne Bürgerkrieg und tötlichen Einsatz der Eurogendfor weg – einfach weg, genau wie Sie es wollen

    Das ist an und fuer sich eine sehr gute Idee. Allerdings geht es aber um die totale Vernichtung des Deutschen auf der ganzen Welt, daher reibt sich das Merkel schon ganz fest die Raute, bis der Vernichtungsfeldzug endlich richtig physisch wird. Somit wird das nichts.
    https://m.youtube.com/results?q=hoellensturm&sm=3

  47. OT

    Der verqueerte Volker Beck (Grüne, Was sonst?) beleidigte in einer Ankündigung zu Maischbergers zwangsabgabenfinanzierten Labersendung die hart arbeitenden Pflegekräfte in ganz Deutschland:

    https://quotenqueen.wordpress.com/2016/06/03/volker-beck-beleidigt-pflegekraefte/

    Darauf hin hinterfragte ich den Bildungshintergrund des linksgrün verstrahlten Drogenkonsumente und Chef-Homosexuellen der Partei „Die Grünen Pädophilen“:

    Ausbildung

    Volker Beck wurde im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt geboren. Nach dem Abitur 1980 in Sindelfingen und folgendem Zivildienst studierte Beck Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik an der Universität Stuttgart, beendete sein Studium jedoch ohne Abschluss. Nach 16-jähriger Beziehung ging Beck mit seinem Partner Jacques Teyssier, einem Manager und LGBT-Aktivisten, im Jahr 2008 eine Lebenspartnerschaft ein. Teyssier starb im Juli 2009.

    Wiki_linksverstrahlt

    WikiDämlich wertet den bildungsabschlussresistenten HomoAktivisten Volker Beck auf, in dem ein Zusammenhang zwischen der Funktion seines damaligen Lebenspartners und der Person VB hergestellt wird. Folgt man dieser Argumentation, dann muss man in Zukunft nicht mehr selbst lernen und Abschlüsse ablegen, sonder es reicht, wenn man mit jemanden zusammenlebt, der einen Abschluss hat. Von der Abstrahlung dessen Abschlusses kann man dann offenbar profitieren. Unter dem Aspekt wird jede Frau (Hausfrau) eines Vorstandsvorsitzenden oder CEOs zur Wirtschaftswisssenschaftlerin, ohne jemals eine Uni von Innen gesehen zu haben.

  48. …Mord und Totschlag haben GENERELL nichts mit der Sekte, der alle Täter angehören, die sich SCHEISSLAHM nennt, zu tun.
    Dies wurde heute morgen von einer Medienratte, die vermutlich sonst keine Jobs bekommt, auf N24 verkündet. Solche eingeblendeten „Experten“ stehen auf der Evolutionsleiter noch unter Crackdealern.

  49. AN ALLE BERLINER ODER DIEJENIGEN FORISTEN, DIE ETWAS WISSEN:

    Was hat die Tickerline (gestern abend) von ntv zu bedeuten:
    „Die Wahlbeauftragte sieht die Wahlen in Berlin am 18.9.2016 akut gefährdet.“ ??
    Wird die AfD zu mächtig? Will man die Wahlen aussetzen? Soll das Volk nun gar keine Wahl mehr haben? ICH AHNE NICHTS GUTES…

  50. @ #19 Bunte Republik Dissident (13. Jun 2016 08:35)
    –OT–

    Da Anonymous von Facebook gelöscht wurde, gibt es nun diese Seite:

    Ne Danke, erspar uns Deine anti-israelische Hetzseite.

  51. Ich war noch nie so wütend wie heute, nach Orlando:

    Interessant ist für mich nur noch, in welcher Art die tatsächliche Motivation des Täters von den Verantwortlichen/Presse verschleiert wird. Hier gibt es inzwischen bekannte, vorgefertigte Text-Muster, die von „geisteskrank“, gewalttätig bis „…phob“ reichen.

    Obama hat natürlich Recht, die Wörter ‚radikaler Islam‘ nicht zu benutzen. Es handelt sich um einen Amoklauf eines psychisch labilen*, nicht besonders religiösen** Amerikaners gegen feiernde Amerikaner an einem Ort, die wichtige gesellschaftliche Funktion*** besitzt.

    * laut getrennt lebende Ehefrau
    ** laut Vater
    *** laut ZDF Morgenmagazin

    Es ist eine Art soziologisches Informations-Roulette für Linksgrüne bzw. Buntlandinsassen, zur Nervenberuhig in ganz großem Stil, bei der am Ende nichts übrig bleibt außer kompletter Verwirrung und bitte ja, aber auch in keinem Fall, Vorurteile gegen die lieben friedlichen Muslime hegen, die halt nur ihre Frauen unterdrücken, aber sonst…

    Alle Aspekte einer Diktatur mitten in der Demokratie sehen wir heute erfüllt: statt Gefängnissen gibt es die Wortschleudern der Außermenschlichen Bunten Fraktion: sie verkleben vor allem den Gedankenfluss im Gehirn. Schlimm, wer an diesem Tropf hängt.

    Und gut, dass sie alle jetzt das runde Leder vor ihrer Birne haben.

  52. Die Finanzierung der Stelle erfolgt von den Banken!
    Der eine und andere“Petro Dollar“
    wurde von den Erdöl exportierenden Ländern in Banken investiert somit haben die Öl Staaten
    Einfluss auf die Stellenbesetzung in Deutschland!

    Islamische Missionare in die Kindergärten und ins Lehramt, Basta.
    Dank unserer Riesigen Staatsverschuldung sind wir den Banken ausgeliefert!
    Vergleiche ich das mit der Privatperson kommt folgendes dabei heraus:
    Machst du nicht alles was dein Arbeitgeber Befiehlt verlierst du nicht nur deinen Arbeitsplatz sondern musst auch noch deinen auf pump gekauften SUV Geländewagen an die Bank zurück geben

  53. Meiner Meinung nach ist dieser Pro-Migrantenaufruf
    ein glatter Verstoß gegen das Antidiskriminisierungs-
    Gesetz.
    Herr Generalstaatsanwalt, übernehmen Sie!!!

  54. So etwas durften friedliche Muslime öffentlich in USA vom Stapel lassen, liebe Buntlandinsassen (die hier auch fleißig mitlesen, wie ich weiß):

    „Wann ist das Urteil der Tod? Wenn die Seelen von mindestens vier Menschen getötet wurden, indem der homosexuelle Akt in aller Öffentlichkeit vollzogen wurde. Islam muss die Seelen der Menschen schützen. Die Seelen von Menschen zu töten, ist nämlich viel schlimmer, als ihre physischen Körper zu töten. Islam ist der Hüter unserer Seelen.
    Der Tod ist das Urteil und es gibt keinen Grund, sich dafür zu schämen. Der Tod ist das Urteil in einer Gesellschaft, in der die Menschen möchten, dass das Gesetz des Islams herrscht und ausgeführt wird. Islam schützt vor allem die Seelen der Menschen. Islam akzeptiert nicht, dass der Glaube von Menschen beschädigt oder bedroht wird und das muss ernst genommen werden.
    Wir sehen schon das physische Töten als etwas brutales an, aber stellen wir uns mal vor, jemand hat einen Menschen getötet und das Urteil für diese Tat lautet der Tod, dann sollten wir feiern, wenn der Täter getötet wird. Wir sollten jedoch nicht feiern, weil unser eigenes Ego damit befriedigt wird, sondern wir sollten uns für den Getöteten freuen. Wir glauben schließlich an ein Leben nach dem Tod, an ein ewiges Leben und mit dem Todesurteil wurden dem Sünder die Sünden vergeben und er hat wieder die Möglichkeit auf ein glückliches Leben im Jenseits.
    Wir wollen das Beste für Menschen. Wir haben Mitgefühl mit Menschen. Und ebenso haben wir Mitgefühl mit Homosexuellen. Aus einem Akt des Mitgefühls sollten wir die Homosexuellen los werden, denn sie verseuchen die Gesellschaft. Es ist zum Besten für Homosexuelle, wenn sie gehen. Mit einem Todesurteil wird dem Homosexuellen verziehen und sein ewiges Leben wird zu einem gewissen Gad wieder gesichert sein. Ein Todesurteil ist besser, als einen Homosexuellen machen zu lassen. Wir müssen uns um diese Menschen kümmern und verhindern, dass sie weiter und weiter sündigen.
    Daher ist der Tod das richtige Urteil für Homosexuelle, wenn Analverkehr vollzogen wurde. Sonst lautet das Urteil hundert Peitschenhiebe.“

    https://tapferimnirgendwo.com/2016/06/13/schwule-toeten-ist-ein-akt-des-mitgefuehls/

  55. USA: Vor drei Tagen wurde das »Schlachtfest« von Orlando angekündigt

    Udo Ulfkotte

    Am 9. Juni 2016 wurde auf verschiedenen islamischen Portalen ein unmittelbar bevorstehendes »Schlachtfest« angekündigt, welches Unterstützer des IS in Florida durchführen sollten. Und ein muslimischer Imam rief in Orlando vor laufenden Kameras dazu auf, alle Homosexuellen in der Umgebung zu ermorden. Das FBI schaute weg. Warum nur?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/usa-vor-drei-tagen-wurde-das-schlachtfest-von-orlando-angekuendigt.html

  56. Jetzt stellen wir uns mal vor, was los wäre, wenn in der Ausschreibung stehen würde
    „Bewerbungen von autochtonen Deutschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt“…

  57. zu Orlando :
    ISt nix, war nix, es war überhaupt nix, wird nix sein und wenn doch, dann eben psychisch
    gestört. Dann ist ja die Welt wieder in Ordnung. Der Aufruf zum Morden Ungläubiger während
    eines „höchstwichtigen Ramadan“ war auch nix. Nix X Nix = Mordterror.
    Den Hinterbliebenen der Mordopfer mein aufrichtiges Beileid.

    zu „Einstellung“
    Zu finsteren deutschen Zeiten hieß es :
    Kauft nicht beim Juden – rassistische Ausgrenzung
    Heute zu Einheits-Diktatur-Zeiten wird
    versucht Deutsche „fernzuhalten“ –
    rassistische Ausgrenzung.

  58. Zum Thema: in meiner Gegend treffe ich immer häufiger auf Kindergartengruppen, deren Kindergärtner_*Innen „gebrochen deutsch“ sprechen – eigentlich eher Spanisch mit ein paar deutschen Wörtern versehen.

    Zuerst dachte ich, das wären spezielle zweisprachige Kindergärten, wie es auch zum Beispiel deutsch-englische Grundschulen gibt, aber dem ist nicht so. Die Kleinkinder müssen doch vollkommen verwirrt sein, wenn sie von den Eltern abgeholt werden.

    Ich habe eine langjährige spanische Freundin, die seit mehr als zehn Jahren in Deutschland lebt und mit der ich mich nur mühsam unterhalten kann. Sie meint nämlich, deutsch sprechen zu können, aber dem ist nicht so. Nach spätestens einer halben Stunde raucht mein Kopf.

  59. Die Abschaffung der Eidesformel „Zum Wohle des deutschen Volkes“ wird im NRW-Landtag
    einstimmig beschlossen.
    Arif Ünal, Bündnis90/Die Grünen, war Antragssteller.

  60. Wie unsere Gesellschaft alles frisst, bemerkt man auch an der Begrifflichkeit. Das Wort Migranten gibt es nicht. Es heisst wenn schon Immigranten.
    Da aber die „Enzyklopädien“ namens wikipedia und auch der Brockhaus in nur im Netz zur Verfügung stehen, kann man hier sekündlich alle Dinge verändern.
    Weiter beugt sich das auch nicht mehr so konservative Stadt Cochem dem Merkel Diktat.
    Claudia Roth bekommt bestimmt beim Lesen dieser Zeilen einen Orgasmus (wie anders sollte diese Frau auch einen solchen erlangen können ?).

  61. „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”
    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen

  62. „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen in seinem Buch „Risiko Deutschland“

  63. „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern“.
    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

  64. „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“
    (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern)Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, in der Frankfurter Rundschau vom 13.
    November 2007. Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich „…dann wandern Sie aus!“

  65. 10 Birgit

    Fazit: langfristig werden Deutsche in Deutschland immer mehr an den Rand gedrängt werden!

    Spätestens wenn der Erkenntnisprozess an diesen Punkt gelangt ist, sollte doch auch der nächste Bewußtwerdungsschritt möglich sein: Sie leben nicht in Deutschland, sondern in Anti-Deutschland!

  66. #12 soises (13. Jun 2016 08:28)

    Erneut mehr als 1200 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet<< Die größte Schleuservereinigung voll in Aktion, Nachschub an Ingenieure, Doktoren und Professoren.

    Ich sage es klipp und klar sowie politisch unkorrekt: Ich will gar nicht, dass diese Leute „gerettet“ werden!

    Wenn man diese Leute, für die wir nicht die geringste Verantwortung tragen – die interessieren sich auch nicht die Bohne dafür, ob wir ein gutes Leben haben -, sich selbst überlässt, wird es sich in deren Herkunftsländern wie ein Lauffeuer verbreiten, dass die Sache ungleich schwieriger wird. Folglich werden viele es nicht mehr versuchen, die dann auch nicht mehr „gerettet“ werden müssen. Es ist also sogar human, diese Glücksritter nicht aus der Brühe zu fischen bzw. nicht weiter zu beachten.

    Sollten sie tatsächlich durchkommen, im Schnelldurchgang abfertigen und jeden ohne gültige Papiere sofort zurück verschiffen. Was meint Ihr, wie viele dann plötzlich ihre (echten oder gefälschten)Pässe fein säuberlich auspacken, die sonst immer verloren werden! Die Schlepperboote sind im Übrigen sofort zu zerstören und als Schlepper verdächtige Personen in Haft zu nehmen.

    Soll doch Kardinal Woelki mit seinem sakralen Bruchkahn hin schippern, um den einen oder anderen „Flüchtling“ aufzunehmen – vielleicht angelt er sich da auch nur ein paar neue Lustknaben aus den Fluten.

    Mit mir hat das alles nichts zu tun, ich will, dass diese Leute draußen bleiben – wie Nachbars Fifi, der auch vor der Metzgerei warten muss. Sie gehören nicht hierher. Punkt.

  67. @ #17 rama

    Münster/Hamburg (idea) – Sollte es Polizistinnen in Deutschland erlaubt werden, den Hijab – eine traditionelle islamische Kopfbedeckung, bei der nur noch das Gesicht zu sehen ist – zu tragen? Darüber ist eine Debatte entbrannt. Hintergrund sind Äußerungen des CDU-Außenpolitikers Ruprecht Polenz (Münster). Er hatte am 7. Juni als Reaktion auf die Entscheidung der Polizei in Schottland, den Hijab zuzulassen, um mehr muslimische Frauen für den Polizeidienst zu gewinnen, über das soziale Netzwerk Facebook gepostet: „Wird Zeit, dass die deutsche Polizei das auch macht.“

    Das sieht dann so aus:

    Schweden

    Amerika

  68. #39 Wnn (13. Jun 2016 09:06)

    Nein, das Letzte, was Menschen brauchen, ist ein Fußballplatz in direkter Nachbarschaft.

    Tatsächlich wohne ich in direkter Nähe zu einem Fussballplatz (nein, kein EM-Stadion!). Ich kann nicht klagen. DerPlatz wird überwiegend für Trainingszwecke genutzt. Ab und an gibt es auch mal ein Trainingsspiel.

    Diese quasi-religiösen Erweckungserlebnisse möchte nicht mal ein Hund.

    Über mir wohnt eine junge Labradorhündin namens NVidia. Sie beklagt sich auch nicht.

  69. 68 Tiefseetaucher

    Ich sage es klipp und klar sowie politisch unkorrekt: Ich will gar nicht, dass diese Leute „gerettet“ werden!

    Boote zurückschleppen (wozu haben wir eine Marine) und anschließend zerstören. Natürlich auch alle anderen geeigneten Boote – wozu gibt es Satelliten, die – jedenfalls nach der damaligen US-Eigenwerbung – schon zu Zeiten des zweiten Irakkrieges jedes Haar im Hintern jedes irakischen Soldaten zählen können … – und wozu Geheimdienste??

    Nichts ist unmöglich! Wenn der politische Wille vorhanden ist – nichts ist möglich … wenn der politische Wille fehlt! Was also ist der Grund dafür, daß wir hier auch dieses Jahr wieder eine Million Neodoppelplusgut-Doisse dazu bekommen werden (mindestens)…???

  70. @ #68 Tiefseetaucher
    Gerettet werden sollten die Menschen schon, wenn sie sich in Seenot befinden.
    Doch muss eine ganz andere Reaktion erfolgen.
    Erstens ! Die Geretteten müssen sofort in den nächsten Hafen von Nordafrika verbracht werden !
    Zweitens ! Müssten sofort Strafanzeigen mit entsprechenden erkennungsdienstlichen Massnahmen erfolgen.
    Denn sich vorsätzlich in Lebensgefahr zu bringen ist relevant und vor allem vorsätzlich das Leben der Retter zu gefährden ist eine Straftat.
    Weiter ist es ebenfalls strafbar Kinder, Baby und Frauen als menschliche Schutzschilder/ für die süffisante Reaktion der Presse mitzunehmen.

    Vor allem stellt sich die eine grosse Frage !
    Woher haben die „Flüchtlinge“ die Kinder ? Machen die wirklich die vorherige Reise durch halb Afrika mit (auch das wäre strafbar nach unserem Recht und unverantwortlich). Oder schnappen sich die kräftigen und meist jungen Bengel Kinder vor Ort (oder findet gar ein Handel statt ?), um dann Mitleid von der Weltöffentlichkeit zu erlangen ?

  71. 56 Freya

    Das FBI schaute weg. Warum nur?

    DAS … ist eine ausgezeichnete Frage! Die sogar schon – zumindest indirekt – beantwortet wurde. Von Präsident Franklin Delano Roosevelt…

    In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, daß es genau so geplant war.

  72. Indirekt wird gesucht, jmd. mit

    1.) Türkisch und/oder Arabisch als Muttersprache

    2.) einer orientalischen Inzuchtkrankheit, wie z.B. das (chronische) Mittelmeerfieber:
    http://www.op-online.de/region/seligenstadt/mittelmeerfieber-gendefekt-dominiert-leben-familie-agca-seligenstadt-2366182.html

    Übrigens können auch Iraner diese teure Krankheit in unseren Genpool schleppen, wie ich aus unserem weiteren Bekantenkreis schon mehrfach schilderte; wo ein zwar gut integrierter, arbeitssüchtiger Iraner seiner kleinen Tochter, die er mit einer Katholikin hat, das Mittelmeerfieber vererbte. Der säkulare Schiit leidet selber nicht unter dieser Erbkrankheit. Er ist bloß der Verbreiter. Ein weiteres Kind hat er bisher nicht in die Welt gesetzt. Sondern widmet sich verstärkt seiner Karriere im Einzelhandel.
    🙁 DA WIRD SCHÄUBLE VERMUTL. JUCHZEN, GELL!

  73. #40 Paula (13. Jun 2016 09:10)

    Auffallend war gestern mal wieder im deutschen Kaufzwang-TV, dass das Wort „Islam“ streng umschifft wurde: da wurde erst minutenlang suggeriert, dass hier mal wieder ein Amoklauf geschehen sein, nach einigen Minuten fiel dann das Wort „Terrorismus“ und es wurde was von „afghanischen Eltern“ erzählt.

    Das setzte sich heute morgen ungebrochen fort. Auf n-tv war ein glatzköpfiger, schlampig angezogener „Terrorismusexperte“ mit unglaublich gammeligen Zähnen, der richtig sauer wurde, als der Journo ihn fragte, warum der Typ denn eine Schwulenbar ausgesucht hatte: „Das war keine Schwulenbar, das war ein Feiertag, es ging dem Mörder nicht um Schwule, es ging ihm um viele Tote, reden wir über Waffengesetze.“

    Durchsichtiger konnte das bundesweit kommunizierte Memo, den Islam um jeden Preis aus der Debatte zu halten, nicht mehr sein.

    In den USA ist übrigens ein Undercover gefilmtes Video aufgetaucht, in dem in der Moschee der Islamischen Gemeinde Orlando (in die der Moslem Omar Mateen ging; in der seine drei Schwestern ehrenamtlich arbeiten, in der auch sein Vater und sein kleiner Sohn beten), in der gepredigt wird, daß Schwule getötet werden müssen. In genau der Gemeinde, deren Imam gerade wieder was von Frieden und Toleranz heuchelt.

    https://www.jihadwatch.org/2016/06/orlando-mosque-speaker-says-islam-mandates-gays-be-put-to-death

    Mateens Vater hat eine Video-Kanal, auf dem er sich offen in die afghanische Politik einmischt und die Taliban preist. Ein Ex-Arbeitskollege von Mateen hat sich beim Arbeitgeber über ihn beschwert, weil er ununterbrochen ausflippte und vor Haß sprühte. Nichts wurde unternommen, weil der Typ Moslem war und man den Vorwurf „Islamophobie“ fürchtete.

    Zwei Frauen haben Mateen verlassen, weil er brutal war, beim kleinsten Kleinigkeiten ausrastete und prügelte. Also ein ganz normaler Mann. Sehr interessant: Obwohl der Typ erschossen wurde, will keine der beiden ex-Frauen ihren Namen nennen – „Aus Angst“. Wovor haben die Angst, wenn er tot ist? Jeder hier kennt die Antwort. Vor der Sippe, vor anderen Moslems.

    *https://www.jihadwatch.org/

    Diese islamische Mistkröte Mateen hat den gleichen toten Ausdruck in den Ölaugen wie Mohammed Atta. außerdem hat er ein komplett verrutschtes, asymmetrisches Gesicht (wird durch kleine Defekte in den Genen ausgelöst, die für die Gesichtsachsen zuständig sind, also Längen-Breiten- Symmetrieausprägung).

    https://www.jihadwatch.org/wp-content/uploads/2016/06/omar-mateen-1.jpg

  74. Es ist im Zuge des Austausches zu sehen, die Ausschreibung war zu offenkundig, aber das Einsetzen der Neuen auf solchen gesellschaftlichen Gebieten wird systematisch sein.

  75. @ #89 Freya- (13. Jun 2016 10:11)

    DANKE! Dies ist eine wichtige Info!!!

    DOCH, die Schwulitäten sind nicht der Grund, sondern nur die Lunte.

    Der Grund ist, daß „Ungläubige“ korankonform unterworfen oder vernichtet werden müssen!

    ++++++++++++++++++++

    10. Vergeltung oder religiöse Verpflichtung?

    Warum griff Osama bin Laden, welcher dezidiert an die Zweiteilung der Welt in eine Entität des Islam und eine solche des Krieges glaubt die USA an? Folgende Anekdote klärt auf: Nachdem eine Gruppe von prominenten muslimen einen Brief an die Amerikanische Bevölkerung geschrieben hatte in welchem sie betonte, daß der Islam friedlich sei und mit anderen Religionen zu koexistieren wünsche sowie ausschließlich das Motto „Leben und leben lassen“ vertrete, beschimpfte Bin Laden sie – in der Annahme, daß seine Ausführungen nicht unter die Ungläubigen geraten würden – folgendermaßen:

    „Betreffend der Beziehung zwischen den muslimen und den Ungläubigen faßte der Allerhöchste (Allah) zusammen:

    ’Wir (muslime) schwören euch Nicht-muslimen ab. Feindschaft und Haß soll auf immer zwischen uns bestehen bis ihr an Allah allein glaubt.’ (60:4) Es herrscht also eine Feindschaft, welche sich durch erbitterte, von unseren Herzen ausströmende Animosität auszeichnet. Und diese unbeugsame Animosität, d.h. dieser Kampf hört erst dann auf, wenn sich die Ungläubigen der Autorität des Islam unterstellen oder sich mit dem Dhimmi Status („wenn sein Blut nicht vergossen werden darf“) abfinden oder wenn die muslime zu einem gegebenen Zeitpunkt schwach und unfähig sind (also Taqiyya angewendet werden muß). Wenn der Haß zu irgendeinem Zeitpunkt im Herzen eines muslims auslöscht, so ist dies eine ungeheuerliche Apostasie! … Auf dieser fundamentalen Basis also ruht folglich die Beziehung zwischen den Ungläubigen und den muslimen. Krieg, Abneigung und Haß, von muslimen gegen die Ungläubigen gerichtet, machen das Fundament unserer Religion aus. Und wir betrachten dies als Gerechtigkeit und Wohlwollen ihnen gegenüber.“ (The Al Qaeda Reader, Broadway Books, New York, 2007, Seite 43)

    (…)

    Wenn Bin Laden jedoch eine westliche Zuhörerschaft anspricht, ändert sich sein Ton dramatisch:

    Er zitiert nun eine lange Liste von „Beschwerden“ – von der palästinensischen Unterdrückung über die Ausbeutung der Frauen im Westen (!) bis hin zu der Unterlassungssünde der Amerikaner, das Kyoto Protokoll nicht unterschrieben zu haben – ohne je zu erwähnen, daß die USA einfach deshalb bekämpft werden muß, weil sie eine ungläubige Entität ist welche unterjocht werden muß. In Tat und Wahrheit beginnt er seine Reden an den Westen oft indem er davon redet, daß „Vergeltung Teil der Gerechtigkeit ist“ oder daß „Friede hat wer immer der Rechtleitung folgt“. (Quelle)…
    http://derprophet.info/inhalt/taqiyya-htm/

  76. @ #84 Peterchens Mondfahrt
    Boote zerstören ? Prinzipiell richtig ! Doch besser sollten die Boote/Schiffe nach Griechenland auf einen dafür hergerichteten Schiffsschrottplatz geschleppt werden und von den Einnahmen wenigstens ein Teil der Rettungsaktionen bezahlt werden. Besser als wenn diese Schiffe das Mittelmeer an der nordafrikanischen Küste verseuchen.

    Vor allem muss die bekloppte EU aufhören die Menschen direkt vor der Küste Afrikas zu retten und dann nach Europa zu verschleppen.
    Die warten nur auf gutes Wetter und fahren mit seeuntüchtigen Booten/Schiffen hinaus und schrieen Hilfe.

    Würde ein Bewohner solch eine Aktion von Helgoland aus machen, würde der anschliessend vor einem Gericht zum Bezahlen der Rettungsaktion nebst einer Strafe verurteilt werden.
    Aber die Afrikaner und andere Völker bekommen eine Kreuzfahrt nach Italien und nach der unkontrollierten Weiterreise in Deutschland lebenslang verbrieft Hartz IV. Mit Dolmetscher, amtlichen Helfern, freiwilligen Helfern und der AOK Gesundheitskarte.

    Wenn ein Deutscher 30 Jahre lang gearbeitet hat und krank oder dauerarbeitslos (weil hinter ihm 10 Leute stehen, die seinen Arbeitsplatz haben wollen) wird, hat er nach einem Zeitraum von wenigen Jahren den gleichen Status wie ein illegal eingereister Sozialtourist. Denn die Rentenkasse oder die Berufsgenossenschaft lehnt sowieso ab. Das Verfahren dauert bis zu vier Jahre. Aber Asylanten stellen mit der Hilfe von Rechtsanwälten (die aus der Steuerkasse bezahlt werden) Untätigkeitsanträge gegen das Amt, weil ihr Antrag nicht schnell genug bearbeitet wird. Dass die aber rundum versorgt sind und als politisch Verfolgte eigentlich zufrieden mit dem sein sollten, wird ausgeblendet.
    Ach ja ! Und dem Deutschen hilft das Amt dann beim Hartz IV Antrag (was die absolute Erniedrigung für einen ist, der sein Leben lang gearbeitet hat) trotz der Beratungspflicht nach dem SGB überhaupt nicht. Aber der dahergelaufene Vogel namens Schutzbedürftiger, der schon auf dem Wege mehrfacher Straftäter geworden ist, dem wird auch diese Hilfe gewährt.

  77. @ #48 Drohnenpilot
    Habe ich auch gedacht ! Sobald hier eine systemkritische Demo oder Meinung kommt, greift der Polizeiapparat, wenn nicht vorher schon die Systempresse alles erledigt hat. Ach ja, die Politik sagt natürlich auch, dass man da nicht für demonstrieren sollte.

  78. nur so
    Russland-Sanktionen?
    Was hat Mercedes was andere europäische Firmen nicht haben?

    Daimler baut künftig Autos im Moskauer Esipovo-Industriepark.
    Russlands Handelsministerium hat mit dem deutschen Automobilriesen Daimler die Herstellung von Mercedes-Benz-Autos für den russischen Markt vereinbart. Dafür wird eigens eine deutsche Produktionsstätte in der Region der Hauptstadt Moskau errichtet.
    https://deutsch.rt.com/wirtschaft/38853-daimler-baut-kunftig-autos-im/

  79. JEDER MOSLEM so = instabil, aufbrausend + bisweilen gewalttätig“, Orlando ISLAMIST Attentäter NICHT psychisch krank!

    Ex-Frau über Orlando-Attentäter
    „Er war instabil, aufbrausend und bisweilen gewalttätig“

    Derweil musste das FBI eingestehen, Mateen bereits 2013 im Visier gehabt zu haben. Ermittler Ronald Hopper sagte, Mateen habe damals vor Kollegen Andeutungen gemacht, die „an eine mögliche Verbindung mit Terroristen denken ließen“.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_78102764/orlando-attentaeter-war-laut-ex-frau-psychisch-krank.html

  80. #97 Freya- (13. Jun 2016 10:23)

    Danke! Genau! Und „Durand Jirga“ ist eine gemeinnützige Organisation, die der Vater des Massenmörders betreibt, um weiter in der afghanischen Politik mitzumischen. Bin gerade zu faul zum Übersetzen:

    Seddique Mateen had himself become embroiled in controversy as the host of the “Durand Jirga Show” on a channel called Payam-e-Afghan, which broadcasts from California. In it, the elder Mateen speaks in the Dari language on a variety of political subjects. Dozens of videos are posted on a channel under Seddique Mateen’s name on YouTube. A phone number and post office box that are displayed on the show were traced back to the Mateen home in Florida. Mateen also owns a nonprofit organization under the name Durand Jirga, which is registered in Port St. Lucie, Fla.

    In one video, the elder Mateen expresses gratitude toward the Afghan Taliban, while denouncing the Pakistani government.

    “Our brothers in Waziristan, our warrior brothers in [the] Taliban movement and national Afghan Taliban are rising up,” he said. “Inshallah the Durand Line issue will be solved soon.”

    https://www.jihadwatch.org/2016/06/orlando-jihad-mass-murderer-quite-religious-regularly-attended-mosque

  81. @ #48 Drohnenpilot
    Ach ja der Umgang in Deutschland mit einem Systemkritiker
    https://www.youtube.com/watch?v=OhedH03aBEg

    Vladimir Putin hat sogar bei einer Veranstaltung mit einem Systemkritiker eines Radiosenders diskutiert. Beitrag finde ich jetzt nicht auf die Schnelle.
    Merkel ist nicht mal in Ansatz echt auf den Systemkritiker eingegangen und die anwesenden Feiglinge haben noch Merkel beklatscht.

    Denn so reagierten die Medien am Ende darauf !
    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/zwischenruf-bei-merkel-besuch-hochschule-verwirft-juristische-schritte-gegen-professor-a-1074208.html

    Deshalb habe auch die Menschen Merkel beklatscht. Weil sie Angst um ihre Pfründe haben. Denn jeder, der sein Recht auf freie Meinungsäußerung noch so qualifiziert wahrnimmt, gilt als Störer, wenn diese Systemkritik beinhaltet.
    Also läuft man Gefahr seinen Arbeitsplatz zu verlieren, sein Haus, seine Wohnung, sein Auto usw..
    Hier greift nicht nur Merkels Diktatur, sondern auch die Diktatur des Kapitals.

  82. per mail am 13.5.2016 versandt
    betr.: Bevorzugung / Diskriminierung

    Liebe Frau Fuchs,

    dieses wunderschöne Fleckchen Erde, dort an der Mosel, auch die Stadt Cochem haben wir immer als weltoffen, traditionell und dennoch als modern empfunden.

    Die Menschen ebenso. Und die Menschen, die diesen Flecken Erde besucht haben, die dürften sich allesamt wohlgefühlt haben.

    Nun hält dort ein Stück bodenlose Dummheit Einzug. Das wird vielen, vielen Menschen nicht gefallen.

    Sie werden sich fragen; ‘Wie kann man nur?’ Und wir fragen uns das auch.

    Grüße aus Hilden – von bisherigen Stammgästen der Mosel

    Wolfgang Koll

  83. #101 Islam go home (13. Jun 2016 10:32)

    Viel Erfolg angesichts 90% Analfabeten unter den MigrantInnen!
    ————————————

    nein nein, die Dame meint immer noch , das sind alle Ärzte und Ingenieure die zu uns kommen. Demzufolge sind natürlich auch viel Lehrerinnen darunter…..
    wie dumm und verblendet muss man sein ..

  84. Mindestens 22.000 islamistische Terroristen halten sich bekanntermaßen in Europa auf, nichts wird unternommen:
    *://deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    Es ist hinreichend bekannt, das die „Schläfer“ per Smartphone kommunizieren und auf diesem Weg wohl auch aktiviert werden.

    Warum funktionieren W-Lan und Handyempfang in den Unterbringungslagern immer noch?

    Da weit über 2 Million Eindringlinge gekommen sind, aber höchstens 10% kontrolliert werden, kommt noch die „kleine“ Dunkelziffer von etwa 1.800.000 potentiellen IS-Kämpfern hinzu.

    zuzüglich die 1.000 islamistisch-terroristischen Gefährder, die der Verfassungsschutz kennt

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    Das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    die Container voller Waffen befinden sich auch schon in Europa:

    *://www.youtube.com/watch?v=Gw9VdMBFQic
    *://www.youtube.com/watch?v=SZrankyl94A

    Das verschwundene radioaktive Iridium-192 ist noch immer nicht gefunden worden. So können die Terroristen ihre schmutzigen Iridium-Bomben in Ruhe und ungestört vorbereiten.

    *://www.express.co.uk/news/uk/654158/Islamic-State-ISIS-SAS-London-terror-attack-dirty-bomb-radioactive

    Da das offensichtlich noch nicht ausreicht, fahren die EU-Schiffe eigens 460 km vom EU-Festland entfernt Richtung Libyen, um weitere IS-Kämpfer, „Flüchtlinge“, nach Europa zu schleppen, zu „retten“.

  85. Bewerbungen von Migrantinnen/Migranten sowie von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

    Ist ja auch interessant, dass Mihigrus und Schwerbeschädigte in einem Atemzug genannt werden.

  86. der „Smartphone Flüchtling“ ist der neue Heilige….
    dabei weiss jeder, das die weder Lust auf Arbeiten haben noch irgendwie gebildet sind. Klar ist da auch mal ein Arzt darunter .. aber das ist eher im Promille Bereich .

    In Deutschland gelten schon die Schulabgänger mit Note 3 als doof, aber die Politik will uns die eingewanderten Horden als total schlau und gut ausbildet verkaufen …

    aber das Schulniveau wird sich an den Heiligen anpassen und unsere Kinder werden alle gleich doof werden

  87. Ich wusste es schon immer: Es gibt Rassisten, lässt sich nicht leugen. Cochem ist der lebende Beweis.

  88. Ein interessantes Problem wird hier die Behandlung von Abgrenzungs- und Abstammungsfragen werden. Ab wann ist man „Migrant“? Nur wenn man selber immigriert ist? Oder zählen die Kinder mit – deren interkulturelle Kompetenz ist schließlich sehr viel größer? Was ist mit den ethnodeutschen Ehepartnern – die haben möglicherweise die größte Kompetenz? Was ist mit russlanddeutschen Einwanderern – zählen die auch als „Migranten“?
    Brauchen wir definitorische Regeln bzgl. der Abstammung? Sollte dann „ein Tropfen Blut entscheiden (wie früher in den USA)? Oder eine systematische Klassifikation nach Halb-, Viertel- und Achtelmigranten, wie bei den gründlichen Deutschen?

  89. Auch das letzte kleine Kaff in der Eifel soll arabisch werden, die Kinder sollen eingeimpft bekommen, dass Bückbeten etwas ganz Tolles ist und man kein Schwein essen darf, sondern nur Tiere, die grausam nach der Schächtordnung des gewalttätigen Kinderf….reundes Mohammed abgemurkst worden sind.
    Rechtlich hat man sich mit einem plumpen Winkelzug abgesichert: POSITIVE Diskriminierung ist erlaubt! Also darf der biodeutsche, verheiratete Familienvater sehr wohl benachteiligt werden, weil man alles andere wegen seines schweren Standes in der Gesellschaft unterstützen darf.
    Der Begriff „Rechtsverdreher“ für Juristen ist heute passender denn je!

  90. So etwas nennt man „positiven Rassismus“.
    Zum Kotzen, das Ganze.

  91. Ist das jetzt auch Rassistisch? Ach nein es geht ja nur um Deutsche!

    Quo vadis Deutschland?

  92. 95 Scharnhorst …

    Vor allem muss die bekloppte EU aufhören die Menschen direkt vor der Küste Afrikas zu retten und dann nach Europa zu verschleppen.

    Das ist jetzt ‚vernünftig‘ gedacht. Wir haben es aber nicht mit ‚Vernunft‘, sondern mit einem sozusagen festverdrahteten Programm zu tun, welches die EU seit ihrer Gründung beherrscht: Nämlich eine … ja, kann ich nicht anders sagen … mystische Identitätseinheit zu erreichen durch Aufhebung des Bestandes ihrer Mitglieder.

    Etwas profaner ausgedrückt: Wir erreichen die ‚Einheit der Menschheit‘, indem wir sämtliche kollektiven Identitäten bis auf die Ebene des (vereinzelten) Individuums väärrrnichten (natürlich sagen wir nicht ‚väärrrnichten‘, weil das erstens nicht schicklich klingt und zweitens unerwünschte Assoziationen weckt/wecken könnte).

    Deshalb verspricht hier nur noch ein Programm Rettung: Rette mich wer kann! Und sich selber gleich noch dazu … durch Verlassen dieser Identitätsvernichtungsmaschine. Ein Drittes gibt es nicht!

  93. 106 brückenbauer

    Ab wann ist man „Migrant“?

    Das ist einfach. Man ist ‚Migrant‘ ab dem Moment, ab dem der aufnehmende Teil sich nicht mehr traut den unerwünschten Aggressor, Okkupant, Vergewaltiger, Völkermörder, Feind genau das zu nennen … – und stattdessen lieber von ‚Migrant_in/nen//außen‘ spricht!

  94. #74 Mensch Meier (13. Jun 2016 09:41)

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen in seinem Buch „Risiko Deutschland“

    Hätte da mal, ich denke, einen sinnvollen Vorschlag zur „Verdünnung“ Deutschlands:

    Warum verschwinden nicht die ganzen links-grünen Deutschlandhasser, die solche Forderungen stellen, aus Deutschland? Sie beißen sich hier fest und wollen dem deutschen Volk, ich spreche hier bewußt nicht von Bevölkerung, ihren Willen aufzwingen? Von diesen Idioten gibt es doch mehr als genug, damit wären wir schon einen entscheidenden Schritt weiter!!!

    Der Titel von Fischers Buch ist „Risiko Deutschland“? Passender wäre doch wohl: „Risiko grüne Spinner“!!!

    Apropos: „Deutschland muß von außen eingehegt werden“?
    Ja, ich bin auch dafür, dass die Grenzen von Deutschland dicht gemacht werden! Aber, so hat es dieser Vollhorst ja nicht gemeint!

    Weiß dieser Vollpfosten-Taxifahrer überhaupt, welchen geistigen Dünnschiss er da von sich gibt?

    Ich muß aufhören, tut der Gesundheit nicht gut. Wir brauchen zukünftig noch alle Kräfte!

  95. 103 hydrochlorid

    Das verschwundene radioaktive Iridium-192 ist noch immer nicht gefunden worden.

    Seien Sie doch nicht so ungeduldig … – das taucht schon noch auf. Mein Wort drauf!

    😥

  96. 97 Freya

    Der Vater von Omar Mateen war Präsidentschaftskandidat in Afghanistan!

    Pahh … was ist das schon? Der Sohn war Märtyrerkandidat! Und es ist nicht beim ‚kandidieren‘ geblieben…

    😥

  97. @ Wnn, Nr. 64
    „Ich war noch nie so wütend wie heute, nach Orlando:“
    Ich verstehe dich sehr gut!
    Normalerweise stellen Psychiater eine Geisteskrankheit nach ausgiebiger Exploration fest. Wenn der Täter Islam-Hintergrund hat, wird SOFORT von Geisteskrankheit geschrieben, um die Lüge vom Einzelfall auftischen zu können.
    „Nicht sehr religiös“ ist noch hanebüchnerer Schwachsinn. Der islamische Täter hat HAARGENAU (!!!) das umgesetzt, was sein Prediger auf Basis von Koran und Hadithe vorgegeben hat.
    Es widert mich nur noch an, wie die faschistische Ideologie des Islam verteidigt wird und WIR damit zum Abschuss freigegeben werden. Denn nichts anderes tun diese Gutmschen damit.

  98. Ich kann von meiner Jobsuche bestätigen, dass viele Betriebe und Konzerne in Deutschland mittlerweile schwer rassistisch im deutschenfeindlichen Sinne geworden sind. Der diskriminierende Satz „Bewerbungen von Migrantinnen/Migranten sowie von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt“ findet sich inzwischen in vielen Stellenausschreibungen in unterschiedlichsten Branchen. Viele versuchen auch händeringend, Quotenplätze für Frauen zu besetzen. Der Teilsatz „bei gleicher Eignung“ dient dabei nur der Verschleierung der Diskriminierung. Denn eine exakt identische Eignung gibt es nie, nichtmal bei siamesischen Berufs-Zwillingen. Vielmehr soll der biodeutsche Mann im Arbeitsleben gezielt zurückgedrängt werden.

  99. Scharnhorst-Nordstadt

    Ach ja ! Und dem Deutschen hilft das Amt dann beim Hartz IV Antrag (was die absolute Erniedrigung für einen ist, der sein Leben lang gearbeitet hat) trotz der Beratungspflicht nach dem SGB überhaupt nicht. Aber der dahergelaufene Vogel namens Schutzbedürftiger, der schon auf dem Wege mehrfacher Straftäter geworden ist, dem wird auch diese Hilfe gewährt.

    Und wie lautet demzufolge wohl die zugehörige L-e-r-n-a-u-f-g-a-b-e??? Vielleicht ungefähr so: Ergründe und erkenne den Zusammenhang zwischen den Wahlentscheidung und den Umständen, in denen du leben mußt???

  100. Ihr könnt die Vorfälle bei der Antidiskriminierungsstalle des Bundes melden:
    http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/Beratung/Beratung_Moeglichkeiten/Formular/Formular_node.html

    Merkmale sind hierbei beispielsweise auch die ethnische Herkunft und der Bereich Arbeit.

    Eine spannende Alternative ist IBIS:
    http://ibis-ev.de/de/antidiskriminierungsstelle-2/formular

    IBIS e.V. versteht unter Integration das respektvolle und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen mit ihren individuellen und kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten.

    Ob dieser hohe Anspruch auch für Biodeutsche gilt oder diese rassistisch ausgegrenzt werden ist mir nicht bekannt.

  101. Zum Thema passend:

    „Migrationsexperte“ Farhad Dilmaghani fordert in Spiegel Online praktisch freie Einwanderung nach Deutschland samt Gleichstellung der „Migranten“ mit den Deutschen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ressentiments-gegen-migranten-die-graeben-werden-tiefer-a-1095840.html

    Zitat aus dem Interview:

    Wie wird aus dem Einwanderungsland eine Einwanderungsgesellschaft mit gleichen Teilhabechancen für alle? Bei vielen Themen treten wir auf der Stelle. Eine Studie der Bundesregierung hat gerade offenbart, dass Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst noch immer stark unterrepräsentiert sind. Sie sind öfters befristet, seltener verbeamtet, überproportional in niedrigeren Positionen vertreten. Gerade der öffentliche Dienst hat die Verpflichtung, die Gesellschaft in ihrer Vielfalt abzubilden. Wir brauchen gesetzlich verankerte Ziele, bis wann wir das erreicht haben wollen. Hier wiederholt sich, was wir bereits aus der Frauenpolitik kennen. Ohne gezielte Förderung wird es nicht gehen. Zugleich wird seit Beginn der sogenannten Flüchtlingskrise wieder häufiger zwischen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund unterschieden. Die Gräben werden tiefer.

  102. Cochem/Mosel: einer von 2 Urlauben die sich meine Eltern leisten konnten als ich Kind war.
    Entweder 65 oder 66 war es. Unglaublich heiße Tage. Es wurde förmlich der Schatten gesucht. Ich hatte ein eigenes Zimmer (zu Hause reichte es dafür nie) und las „Durch die Wüste“ und wie ich schon oft schrieb, seitdem ist der Islam bei mir auf dem Schirm. Ich verstand nicht wieso man jeden Nicht-Moslem „Giaur“ schimpfen kann.

    Ansonsten kann man sich vorstellen wie schön das 65/66 war. Ich habe die Fotos zufällig hier auf dem Boden,liegen: rumbalgen mit meinem Vater, Steine tanzen lassen auf der Model, Burg Cochem, Burg Eltz. Sprung vom 5 m Turm.
    Nebenbei es flogen die Starfighter und meine Mutter verstand nicht und meinte „Fickreiter“? Ich unterließ es sie aufzuklären, war mir zu peinlich.

    Und der Höhepunkt der mir bis heute nachhängt. Ein Foto auf dem ich vor einem Gehege knie und hinter mir ein Esel im Gehege ist. Na das ist’s ja klar, dass lebenslang gefragt wurde wer denn nun der größere Esel auf dem Foto sei.

    Ja so war das mal.

  103. In einem anderen Land hätte dagegen sicher jemand Anzeige erstattet wegen Diskriminierung. In Deutschland hält man still und diskutiert und meckert. Es ist nicht so, dass ein Gericht dieser Klage stattgeben würde, aber all diese Gesetzesbrüche müssen öffenlich gemacht werden. Die Welt schläft nicht und Sprachbarrieren gibt es auch keine so großen mehr. Die Welt muss wissen, was in Deutschland wirklich vorgeht und nicht das heile-Welt-Bild gezeigt bekommen, was Deutschland nach aussen gern von sich zeichnet.

  104. Nanu, solche Diskriminierung gegenüber den Autochtonen ist doch seit Jahrzehnten schon gang und gäbe! In den USA nennt man das „affirmative actiion“, was sich so verschleiert-verlogn anhört wie „Endlösung“. In Australien ist man ehrlicher – dort nennt man es „positive discrimination“.

  105. #126 buntstift (13. Jun 2016 12:46)

    In einem anderen Land hätte dagegen sicher jemand Anzeige erstattet wegen Diskriminierung.
    —————–

    Das sehe ich auch so.
    Es gibt doch so ein Gesetz, mit dem sich schon viele gesundgestoßen haben.

    Im August 2006 ist das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) in Kraft getreten, mit dem ein wichtiges Signal für eine gerechtere Gesellschaft gesetzt wurde.

    Das AGG regelt die Ansprüche und Rechtsfolgen bei Diskriminierungen im Arbeitsleben wie auch im Zivilrecht.
    Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz ist für Nichtjuristen oftmals schwer verständlich. Wenn Sie sich diskriminiert fühlen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gern!.

    http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/ThemenUndForschung/Recht_und_gesetz/recht_und_gesetz_node.html
    Da können sich doch Interessierte bewerben und auf die Ablehnung warten.

  106. Es wird immer abartiger und unerträglicher in diesem Land. Bitte richtet einen Fond hier bei PI für auswanderungswillige Mitbürger ein !!

  107. Oh wie blöd würden doch die Polittrottel glotzen, wenn Millionen Ihrer steuerzahlenden Sklaven auswandern würden, Ich möchte dann nur die blöden Visagen sehen, wie Ihnen die Kinnlade auf den Boden kracht. Unbezahlbar.
    Dann würde der Traum vom ringelreihentanzenden Buntland schnell wie eine Seifenblase zerplatzen. Plop..
    Leider mein Tagtraum auch..

  108. Aussage vor Schülern, die „AfD will Asylanten vergasen“ hält Lehrer für sein Recht auf eine »persönliche Meinung«

    An einer weiterführenden Schule in Trier kam es vor wenigen Tagen zu einer Entgleisung eines dort angestellten Lehrers gegenüber Schülern der 9. Klasse.
    Laut einer aktuellen Pressemitteilung des stellvertretenden Kreisvorsitzenden des AfD Kreisverband Trier, Mario Hau, sprachen die Schüler beiläufig über die Alternative für Deutschland (AfD).
    Der betreffende Lehrer habe sich in das Gespräch der Schüler einschaltetet, um nach eigenen Angaben seine »persönliche Meinung« kundzutun.

    »Arschlöcher für Deutschland«, die »Asylanten vergasen« wollen.

    Gegenüber den Schülern bekundete der Lehrer, mit einer »MG dafür sorgen« zu wollen, dass es keine »Nazis« mehr gebe, wenn das denn erlaubt wäre.

    Schulleiter hält Inhalte für legitime »persönliche Meinungsäußerung«

    http://www.metropolico.org/2016/06/10/aussage-vor-schuelern-die-afd-will-asylanten-vergasen-haelt-lehrer-fuer-sein-recht-auf-eine-persoenliche-meinung/

  109. Berichterstattung über Orlando heute im Deutschlandfunk.
    Die Motive des Täters seien unklar. Im nächsten Satz wurde berichtet, der Täter habe vor der Tat bei der Polizei angerufen und sich zum IS bekannt.
    Was müssen Täter den eigentlich tun, damit in den Öffentlich-Rechtlichen Medien die Motive von Islamistischem Massenmord feststehen. Braucht man ein schriftliches Testament. Oder muss der Täter vor der Tat ein Einschreiben mit Rückschein an das ZDF schicken? Muss der Täter vor der Tat ein Interview geben, wann und wo und mit welchen Motiven ein Massenmord stattfinden wird, damit die ÖR einen islamistischen Hintergrund einer Tat feststellen? Der IS tut mir schon leid. Er führt Massenmorde durch aber keiner glaubt ihm, dass Sie in seinem Auftrag geschehen sind.

  110. Kein Stadtfest mehr ohne rapefugees:
    Schutzsuchende beleben Ahrensburger Stadtfest

    Diebstähle und sexuelle Belästigungen: Stadtfest unruhiger als in den Vorjahren

    Ahrensburg – Körperverletzungen, Raub und Diebstähle, sexuelle Belästigungen: Das Stadtfest in Ahrensburg verlief aus polizeilicher Sicht unruhiger als in den vergangenen Jahren.

    Am Freitag kam es aus einer ca. zehnköpfigen Personengruppe heraus zu diversen Körperverletzungen sowie zum Raub eines Handys. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter festgestellt werden.

    Am Samstag soll es zwischen 22.00 Uhr und 00.00 Uhr, im Innenstadtbereich „Junge Bühne“ zu mehreren sog. Antanz-Diebstählen und auch sexuellen Belästigungen gekommen sein. Bislang wurden insgesamt zehn Vorfälle zur Anzeige gebracht.

    Mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen

    Die mutmaßlichen Täter wurden von den Geschädigten übereinstimmend als „Afrikanisch“ beschrieben, wie die Polizei berichtet. Die Polizei reagierte auf die Vorfälle mit dem Zusammenzug von zusätzlichen Kräften in Ahrensburg. Hierbei kamen ca. 50 Beamte zum Einsatz.

    Im Zuge gezielter Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen wurden mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Lübeck und Feststellung ihrer Identität sind diese im Laufe des Sonntagvormittages wieder entlassen worden.

    Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen.

    Diese stehen jedoch noch am Anfang und dauern an. Aus diesem Grund ist es für Detailauskünfte zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu früh.

    Die Polizei hat be- und entlastende Fakten zusammenzutragen. Deshalb werden Zeugen der Vorfälle und auch evtl. weitere Geschädigte gebeten, sich unter der Telefonnummer 04102 / 809-0 mit der Kriminalpolizei in Ahrensburg in Verbindung zu setzen.

    http://stormarnlive.de/2016/06/12/diebstaehle-und-sexuelle-belaestigungen-stadtfest-unruhiger-als-in-den-vorjahren/

  111. Anzeigen – behindert ja der Rest darf wegen dem Gleichheitsgesetzt nicht sein. Abmahnung schreiben damit sowas nicht mehr vorkommt. Es gibt ja so viele Bekloppte in diesem Land – ma kann es überhaupt nicht Glauben.

  112. Die Verdrängung der deutschen Urbevölkerung ist bezeichnend für die VS-amerikanische Fremdherrschaft im deutschen Rumpfstaat

    Eine vaterländische Regierung hält es stets mit Friedrich dem Großen, der zum Erhalt seiner Preußen in seinem politischen Testament verfügt hat: „Ferner sollen die Offiziere allen Eingeschriebenen des Kantons und allen Soldaten, die Landeskinder sind, eine unentgeltliche Heiratserlaubnis erteilen. Das geschieht, um das Land zu bevölkern und die Rasse, die vorzüglich ist, nicht aussterben zu lassen.“ Die hiesigen Parteiengecken, als notorische Handpuppen des VS-amerikanischen Landfeindes, dagegen lassen nichts unversucht, um die Geburtenzahl der deutschen Urbevölkerung zu senken, diese zur Auswanderung zu zwingen und den deutschen Rumpfstaat mit Fremdlingen aus allen Herren Ländern zu überschwemmen, vorzugsweise mit Negern und Muselmanen. Und damit wir Deutschen uns dagegen nicht zur Wehr setzen, wird uns unentwegt eingetrichtert, daß wir von Unmenschen und Menschenfressern (und nicht von Panzerhelden) abstammen würden und daß die Fremdlinge unser Land befreit hätten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  113. Ich halte das Antidiskriminierungsgesetz für falsch. Private Unternehmer sollen einstellen dürfen, wen sie wollen, private Vermieter vermieten, an wen sie wollen usw. – Da es das verlogene ADG nun aber gibt, findet sich hier hoffentlich jemand, der klagt.

  114. die Sache ist ganz einfach, wenn man aus der gegend kommt und eine Erzieher ist, bewerben,
    Wenn man abgelehnt wird dann sich gerichtlich gegen die Auschreibung bzw die Stellenbesetzung wehren, da kann schon ein paar Euros raussprigen

Comments are closed.