Print Friendly, PDF & Email

sarreitherBereits vor der Großen Invasion im Herbst letzten Jahres hatte ich bei PI von einem starken Anstieg der ausländischen und damit auch der Moslem-Geburten in Deutschland durch die massive Zunahme von Asylbewerbern im Jahre 2014 berichtet. Dabei war die Lage für Deutschland in den vergangenen Jahren sehr günstig: Nachdem der Focus vor neun Jahren die Schreckensnachricht verbreitet hatte, dass von den 685.795 Neugeborenen des Jahres 2005 laut Statistischem Bundesamt (kurz: Destatis) 62.959 (9,2 %) davon Eltern haben, die dem Islam angehören, setzte ab 2008 eine heilsam positive Entwicklung in die entgegengesetzte Richtung ein.

(Von Kofferradio)

Durch die Einführung eines Sprachtests beim Familiennachzug für Ehepartner und weitere Angehörige sank zuerst die Zahl ungebildeter Einwanderer aus der Türkei und anderen Entwicklungs- und Drittweltländern sowie in den beiden Folgejahren die Zahl der muslimischen Geburten stark – von 63.995 auf 48.956 (-22,68 %), die der teilweise islamischen Geburten (ein Elternteil moslemisch) nahm sogar von 79.161 auf 60.131 ab (-23,22 %) –, die 2012 an der Gesamtgeburtenzahl nur noch einem Anteil von knapp 7% ausmachten.

Tabelle: Geburten in Deutschland

geburtenZum Vergrößern aufs Bild klicken.

Den obligatorischen Sprachtest beim Ehegattennachzug hat der Europäische Gerichtshof schließlich für die Türkei unter Beifall von Türken (Regierung und Verbände) und linken deutschen Politikern, u.a. Volker Beck, 2014 einkassiert, so dass hier die Zuwanderung in den nächsten Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit wieder steigt. Doch die Zahl der ausländischen Geburten steigt bereits seit 2013 wieder dramatisch an: Zuerst um 23,1% und 2014 dann im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um satte 33,1%. Anfangs hing es größtenteils mit der starken Zuwanderung von fahrendem Volk aus Rumänien und Bulgarien zusammen, das sich bevorzugt in der Ruhrgebietsregion ansiedelte und viele selbständige Kleinunternehmer produzierte, die vom Kindergeld leben. Später bekamen dann aber auch zunehmend Asylzuwanderer – also sogenannte „Flüchtlinge“ – aus dem arabischen Raum ihre Kinder in Deutschland. Die in den Medien freudig verkündete Nachricht von einem Wiederanstieg der Geburten über die 700.000-Marke verschweigt eben, dass hinter dieser Zahl auch eine Zunahme der ausländischen Geburten um 24.000 Kinder steckt. Insgesamt dürften damit 2014 auch die Geburtenzahlen der Moslems in Deutschland empfindlich gestiegen sein, deren Anteil in den nächsten Jahrzehnten aufgrund des starken Rückgangs der deutschen Geburten durch die kontinuierliche Abnahme von Frauen im gebärfähigen Alter in Richtung 20% steigen dürfte.

Damit aber noch nicht genug. Im 2. und 3. Vierteljahr 2015 stiegen die Ausländergeburten erneut deutlich an, und zwar um jeweils 24,4% und 39,6%, obwohl darin die massenhafte Einwanderung von ungebildeten Analphabeten im letzten Vierteljahr 2015 und die daraus resultierenden zukünftigen Geburten der vielen „Syrer“ noch gar nicht abgebildet sind. Es wirkt aus heutiger Sicht erstaunlich, dass ich bereits Anfang 2015 hellseherisch von einer „Asylbewerber-Schwemme“ schrieb, obwohl damals nicht einmal im Ansatz zu erahnen war, dass nur einige Monate später durch das Handeln von Angela Merkel sämtliche Dämme brechen würden und eine Entwicklung einsetzt, die selbst die hartnäckigsten Pessimisten nie zu erträumen gewagt hätten.

Und wie reagieren die Behörden unseres Staates angesichts der drohenden demographischen Islamisierung Deutschlands? In den aktuellsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Bevölkerungsbewegung, das sind die für 2013, wird die Religionszugehörigkeit der Eltern eines in Deutschland geborenen Kindes nun einfach nicht mehr veröffentlicht. Daraus stellen sich die Fragen: Hat sich die Situation so sehr verschlimmert, dass die Bevölkerung nicht mehr darüber informiert werden soll? Oder wird und wurde die Religionszugehörigkeit bei der Geburt eines Kindes überhaupt nicht mehr erhoben?

Die demographische Zukunft sieht für unsere Heimat jedenfalls so oder so düster aus. Nicht unwesentlich dazu beitragen dürfte, dass sich die Auswirkungen der Flüchtlingsinvasion in den nächsten Jahren verstärkt bemerkbar machen werden und in den jungen Generationen eine weitere Verschiebung zuungunsten unserer Kinder einsetzen wird.

Kontakt:

Statistisches Bundesamt
Präsident: Dieter Sarreither
Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden
Telefon: +49 (0) 611 / 75 – 34 44
Telefax: +49 (0) 611 / 75 – 39 76
info@destatis.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

86 KOMMENTARE

  1. Geburten-Dschihad

    Vor kurzem stand in der HAZ, daß Hannover zu wenig Hebammen hat.

  2. Rubrik im Münchner Merkur:

    „Freuen Sie sich mit“

    Da wird dann berichtet, dass gestern ein ca. dreißigjähriges Ehepaar aus Afghanistan in München ihr 8. Kind bekommen hat.
    Und das geht fast jeden Tag so. Ein deutsches Kind ist ganz selten mal dabei.

    Ich überlege mir seitdem, warum ich mich über ein neues Kind aus einem dieser Islam-Länder freuen soll.

  3. Ich bin gern bereit, mit einer deutschen Frau noch deutsche Kinder zu zeugen!

    Nur, die meisten deutschen Frauen entscheiden sich eher für Karriere, als für Kinder

    bin blond und nach den Ahnenpässen meiner Großeltern seit mindestens 400 Jahren Deutscher

  4. PEGIDA-kannst du uns sagen mehr über Invasoren von Lybien!!!!!!Warum sind solche Nachrichten verheimlich,wie nichts passiert!!!!
    Wo ist Herr Bachmann????Ist gestorben???????Diese Woche war 300000Invasoren von Frontex geretet-waren wieder ALLE zurück nach Lybien gebracht??????Oder kommen nach Türkei,wie Deal verspricht???Wer kümmert um die Invasoren,wenn landen auf Grichische Insel???Wir kriegen überhaupt nichts mit-wir sind auch von Pegida verarscht-leider!!!!!!!!!!!!

  5. Wegen inteniver Seenotrettung durch EU und Deutschland: Die Schlepper lachen sich ins Fäustchen und verdienen sich dumm und dämlich

    Per Boot übers Mittelmeer
    Frontex rechnet mit 300.000 Flüchtlingen im Jahr 2016

    Eine der Ursachen für die hohe Zahl von Migranten auf dieser Flüchtlingsroute aus Libyen sei auch die intensivere Überwachung und Seenotrettung durch die EU. Dies verleite Schlepper, „noch ungehemmter“ Flüchtlinge in wenig seetüchtigen Booten auf die gefährliche Reise zu schicken, da sie von der EU gerettet würden. „Das löst Ausreisen aus“, sagte Rösler.

    Bundesregierung weitet Mission vor libyscher Küste aus

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_78159972/frontex-rechnet-mit-300-000-fluechtlingen-per-boot-aus-libyen.html

    Es ist die gleiche Sogwirkung wie damals auf der Balkanroute: Je mehr man rettet und aufnimmt, umso noch mehr werden nachströmen. In Afrika leben 1,2 Milliarden Menschen, 30 – 40 Prozent davon wollen auswandern, vor allem nach Europa. In den nächsten 30 Jahren wird sich Afrikas Bevölkerung verdoppeln, in den nächsten 70 Jahren vervierfachen.

    Europa (500 Mio Einwohner) kann sich also die nächsten Jahre auf über 300 Mio „Neubürger“ (oder wie Göring-Eckhardt sagte, „Geschenke“) freuen.

  6. #4 Silbergrauer_Wolf (18. Jun 2016 08:24)

    Ich bin gern bereit, mit einer deutschen Frau noch deutsche Kinder zu zeugen!

    Nur, die meisten deutschen Frauen entscheiden sich eher für Karriere, als für Kinder

    bin blond und nach den Ahnenpässen meiner Großeltern seit mindestens 400 Jahren Deutscher

    Lassen Sie mal ihr Blondsein beiseite. Aber das ist eine interessante Sache.

    Was würde daraus folgen, dass die deutschen Frauen (bedingt durch A. Schwarzer ff.) der Mutterschaft nicht mehr fähig oder willens seien?

    M.E. der Zugriff deutscher Männer auf arabische Frauen. Man kann ja gerne – wie Merkel – die Schleusen mit Begründung auf Demographie öffnen. Nur: Man muss sie eben für das richtige Geschlecht öffnen. Wer die Geburtenrate erhöhen will (Was ich persönlich für falsch halte), der muss Frauen reinlassen, nicht Männer. Spermien sind bekanntlich Massenware. Eizellen sind knapp.

    Zwar: Angesichts der vielen Verwandtenehen im arabisch-muslimischen Kulturraum wäre mit einer Verschlechterung des Genpools zu rechnen.

  7. Die mehrheit der kinder heutzutage in Amsterdam tragt den namen,, Mohammed !!
    Kein witz, tatsache.

  8. OMG… noch mehr Inzucht!!

    Noch mehr durch moslemische Inzucht behinderte Kinder, die wir dt. Steuerzahler durchfüttern müssen.

    Wir alle wissen doch, dass diese Moslems keinerlei Wert für unsere Gesellschaft haben.

    Sie werden immer eine Last bleiben.

    Das ist in allen Länder so, wo Moslems sich breitgemacht/eingefallen sind.

    Wenn wir all die hunderte Mrd. dt Steuergeld für unsere dt. Familien verwenden würden, hätten wir auch mehr dt. Kinder die unsere Gesellschaft voran bringen.

    So aber kann sich doch keine dt. Familie mehr Kinder leisten bei der Steuerlast und Alimentierung fremder Invasoren..

  9. Es kommen drei mal so viele Ausländer ins Land wie deutsche Kinder geboren werden. Deutschland hat fertig.

  10. Deutschland wird durch massive Mithilfe unserer unfähig dummen Politiker und Blödbürgern zur Fäkalien-Grube und zum Mist und Abfallhaufen dieses Planeten umgestaltet.

  11. auf Süddeutsche gefunden:
    Forscher: Flüchtlinge könnten negative Effekte auf Wirtschaft haben

    Ohne zusätzliche Anstrengungen könnte die Flüchtlingszuwanderung nach Ansicht von Forschern langfristig negative Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft und den Arbeitsmarkt haben.
    Dies liege vor allem an den fehlenden Qualifikationen und den mangelnden Sprachkenntnissen …
    Die Forscher stellen fest: Mittelfristig habe die Flüchtlingszuwanderung negative ökonomische Effekte….

    = Steilvorlagee für die AFD zur Bundestagswahl


    Nötig seien unter anderem Qualifizierung, Sprachschulung, ein besserer Arbeitsmarktzugang und bessere Aufenthaltsperspektiven. „Wenn man hier nichts tut, dann wird die Flüchtlingszuwanderung auch langfristig negative Effekte haben“,
    http://www.sueddeutsche.de/news/karriere/arbeitsmarkt-forscherfluechtlinge-koennten-wirtschaft-negativ-beeinflussen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160617-99-348860

  12. OT

    Taliban nutzen Sexsklaven als Waffe

    „Angriffe von Innen“ durch angebliche oder tatsächliche Kollegen sind ein gewaltiges Problem für die afghanischen Sicherheitskräfte. In der Provinz Urusgan wird den Polizisten dabei immer häufiger die pädophile Tradition „Bacha bazi“ zum Verhängnis: An vielen Kontrollpunkten werden minderjährige Jungen von Polizeikommandeuren als Sexsklaven missbraucht – und das nutzen wiederum die Taliban aus.

    Video:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/toedliches-knabenspiel-taliban-nutzen-sexsklaven-als-waffe-14292661.html

  13. Die Moslemschwemme in Germoney lässt sich durch nichts mehr aufhalten !
    Die Handlanger, die das ausdrücklich veranlasst und gefördert haben ziehen sich über kurz oder lang in ihre *Fluchtburgen* im Ausland zurück und genießen ihr Leben mit satten Pensionen unter Palmen mit viel Sonne und Meer.
    Für die hiesige Bevölkerung, besonders für Bio-Deutsche dürfte es aufgrund der explosionsartigen Geburtenrate in den bekannten Kulturkreisen zu deutlichen Rationierungen in den Sozialsystemen kommen. Das steht so fest wie das Amen in der Kirche .

    Wer hier nichts aufzugeben hat, z.B. Haus und Hof, sollte schnellstens packen und das Weite suchen.

    Man sollte auch bedenken, dass der Familiennachzug noch nicht greift. Wenn dieser in vollem Gange ist brechen alle Dämme …

  14. Deutschland ist am Arsch. Soziologisch, moralisch, finanziell, technologisch.

    Diese Regierung MUSS weg.

  15. @ #11 Lichterkette (18. Jun 2016 09:11)

    So was von eklig. Volker Beck und Pädathy freuen sich schon .

  16. Bei der staatlichen LÜGENSTATISTIK gilt die alte Weisheit:

    Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst politisch-korrekt-gefälscht hast

  17. #6 Joppop (18. Jun 2016 08:41)

    Die mehrheit der kinder heutzutage in Amsterdam tragt den namen,, Mohammed !!
    Kein witz, tatsache.
    —————————
    Ausdruck der Vielfalt

  18. Ich möchte noch ergänzen, dass nur nach destatis 47% aller Geburten in Deutschland 2014 das Merkmal „Vater deutsch, Mutter deutsch, verheiratet“ aufwiesen, also in einer normalen deutschen Familie zu verzeichnen waren.

  19. Die Tabelle downloaden und per WhatsApp verschicken. Da kann sicher so mancher Bekannte seinen Reim drauf machen.

  20. Wenn die Frau für Mohammedaner nur ein Mensch zweiter Klasse ist, ohne Selbstbestimmung, und nur ein „Saatfeld“ und eine Spaßpuppe fürs Bett, müsste man dann nicht statt „Geburten“ von „Würfen“ reden, wie bei Nutztieren?

  21. Wird statistisch erfasst wie viel Afghanen mit einem Schreibstift umgehen können?

    Wird statistisch erfasst wie viel Vollpflegeplätze für die syrischen Neubürger benötigt werden?

    Wird statistisch erfasst wie viel Kopftücher dank Frankfurt Pass nur einen Bruchteil des normalen Eintrittspreis bei der Nutzung eines Schwimmbads zahlen müssen?

    Fragen über Fragen.

  22. Sophie-Charlotte und Annalena haben gerade keine Zeit für ein Kind. Vielleicht später nach der Menopause oder so…

  23. #12 deed (18. Jun 2016 09:08)
    Dies liege vor allem an den fehlenden Qualifikationen und den mangelnden Sprachkenntnissen …
    Die Forscher stellen fest: Mittelfristig habe die Flüchtlingszuwanderung negative ökonomische Effekte….
    ++++
    Was heißt hier überhaupt „mittelfristig“?
    Die zugewanderten Ausländer, vor allem die islamischen, werden für immer eine Belastung der Biodeutschen Steuerzahler sein.
    Weil sie aufgrund ihres geringen durchschnittlichen IQ’s immer zu der Unterschicht gehören werden, welche mehr Sozialleistungen verbraucht, als sie Steuern und Sozialversicherungsbeiträge einzahlen kann.
    Für eine Facharbeiterausbildung z. B. ist ein IQ von ca. 90 erforderlich.
    Zu hoch für unsere Asylbetrüger!

  24. OT – BILD vermeldet

    Verglichen mit den Vorrunden-Spielen der WM 2014 sind die Besucher-Zahlen beim Public Viewing bisher so mau wie die Leistung auf dem Feld. Grund für die schwachen Zahlen dürften vor allem das Wetter und Angst vor Terror sein.

    Vielleicht aber auch, weil es keine genuin deutsche Mannschaft mehr ist, SIE das „National“ vor Mannschaft gestrichen hat, die Grünen Public Viewing als PEGIDA bzw. AFD Aufmarsch sehen – sprich – das Ganze mit uns nichts mehr zu tun hat.
    Wer zum Public Viewing geht muss schon Angst haben als Nazi tituliert zu werden.

  25. In London, Brüssel, Rotterdam, Oslo, Paris, etc. ist Mohammed der häufigste männliche Vorname bei Neugeborenen.

  26. Warum ein Land wie Deutschland,

    – dessen einzige Ressource im knallharten Wettbewerb der 1. Welt untereinander – und nur da spielt die Musik – das Gehirnschmalz ist,

    – weshalb es auch rund 20 Jahre dauert, ehe so ein Durchschnitts-100-IQler voll ausgereift und fit für die Moderne ist,

    – ausgerechnet Abermillionen Primitive aus der 3. Welt mit Durchschnitts-IQ 70 braucht, die im ganzen Leben nicht das Niveau erreichen, das bereits ein 10-jähriges Kind der 1. Welt dank (ich gehe jetzt davon aus, wie es in Deutschland mal war) Förderung durch Eltern und Schule hat,

    konnte mir bisher noch niemand von den „Hurra-Geschenke“-Schreiern erklären.

  27. #17 katharer (18. Jun 2016 09:24)
    Hier die „Fakten“ des „Prof.“ Seidensticker in der Lügenpresse:

    . In der Darstellung des AfD-Buches zur Gewalttätigkeit des Islamismus sehe ich eine Irreführung.

    Als Beleg wird die Taqiyya als erlaubte Täuschung angeführt. Das ist ein Ammenmärchen aus der islamophoben Sekundärliteratur,

    Bisher ist in Deutschland kein einziger deutscher Staatsbürger durch einen Muslim oder Islamisten mit religiöser Begründung umgebracht worden

    Stichwort Paralleljustiz: Agieren muslimische Friedensrichter außerhalb der Gesetze?
    Da bewegt man sich in einer Grauzone. Laut AfD-Buch ist schon die Tatsache, dass man nichts darüber weiß, ein Skandal. Damit wird das Argument auf den Kopf gestellt

    Diese Angst vor der Invasion oder Landnahme hat Züge einer Paranoia.

    Stichwort Frauen: Verwiesen wird darauf, dass der Koran die Ungleichheit der Geschlechter sowie die Benachteiligung der Frauen bis zur Gewalt gegen sie festschreibt.
    Es ist unstrittig, dass Menschen aus stärker patriarchalischen Verhältnissen zu uns kommen. Erinnern wir uns aber bitte: Im letzten Kanton Appenzell Innerrhoden in der Schweiz ist das Frauenwahlrecht erst 1990 eingeführt worden. Bis 1977 war die Berufstätigkeit einer Frau in der Bundesrepublik von der Zustimmung ihres Ehemannes abhängig

    Der Beitrag, den das AfD-Buch leistet, ist aber eher vernebelnd und auf unangenehme Art irreführend.

    http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Islambuch-der-AfD-Faktencheck-mit-Islamwissenschaftler-Tilman-Seidensticker-2009682113

  28. Im öffentlichen Raum ist es augenfällig, daß Bio-Deutsche (100% xxx-sprech) in der Minderheit sind.
    Langsam kommen Zweifel auf…

  29. Bereits heute bezahlt 50 % der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten (ca. 21,5 von 43 Millionen) faktisch keine Steuern, weil diese ihre (vor allem indirekten) Steuern als Sozialtransfers wieder zurück erhalten.
    Die Schwachmaten von Asylbetrügern, wie Zigeuner, Neger, Araber, Afghanen etc. werden zu über 99 % immer zur unteren Einkommensschicht gehören oder gleich Hartz-4-Empfänger bleiben.
    Also nichts mit Rentensicherung etc..
    Sie werden den Wohlstand der Bio-Deutschen massiv reduzieren!
    Wer etwas anderes behauptet ist ein Idiot oder ein Linksgrüner, was allerdings auf das Gleiche hinausläuft!

  30. Was für einen Pass die Neugeborenen haben interessiert mich nicht, sondern nur welcher Volksgruppe die Neugeborenen angehören.

    Und dass die Zahl der muslimischen Geburten bis 2012 rückgängig gewesen sein soll glaubt ihr doch nicht ernsthaft.

  31. Der fatalste aller Denkfehler in der ganzen Misere ist die Annahme, der Zuzug ausgerechnet aus islamischen Ländern würde die Zukunft unserer Renten absichern. Kein Moslem wird einem Ungläubigen den Lebensunterhalt sichern, wenn die Mehrheitsverhältnisse gekippt sind! Wenn das nicht sehr bald verstanden wird, ist die Katastrophe vorprogrammiert.

  32. #19 alles-so-schoen-bunt-hier (18. Jun 2016 09:28)

    Wenn die Frau für Mohammedaner nur ein Mensch zweiter Klasse ist, ohne Selbstbestimmung, und nur ein „Saatfeld“ und eine Spaßpuppe fürs Bett, müsste man dann nicht statt „Geburten“ von „Würfen“ reden, wie bei Nutztieren?

    Richtig, sollte man. Es wäre zudem ein schönes Gegengewicht zu der aktuellen Schmieranten-Marotte, daß Tiere mittlerweile ausschließlich „Babys“ kriegen. Es gibt keine Ferkel, Fohlen, Kälber, Welpen, Kitze, Küken mehr, es gibt nur „Baby-Pferde“, „Baby-Kühe“, Baby-Bambis“, „Baby-Katzen“, „Baby-Elefanten“, „Baby-Bären“. In irgendeinem Zoo kriegt irgendein Tier Junge – Hurra, es sind „süße Babys“.

    Dieser infantile Tier-Dünnfug ist täglich zu lesen. Früher nur in Bild/beim Boulevard; inzwischen sind von Welt bis FAZ alle flächendeckend infiziert.

  33. Die bilden sich ein, dass wenn die gross sind seien sie dann ähnlich wie wir, weil sie hier geboren werden. Klappt meistens auch, aber nicht mit Moslems.

    Diese Apartheid der Moslems gegen uns stört mich schon lange. Bei uns überall reinlangen und abschleppen was geht, aber selber nichts zulassen. Wenn ich einen weiblichen Moslem heiraten wollte, ginge der Spass ja schon los, wenn ich nicht konvertieren will.

    In einem anderen Land leben, aber dann nichts damit zu tun haben zu wollen, ausser Opfersuche und Ausnutzerei, das funktioniert halt nicht.

  34. n-tv meldet aktuell einen großen Anti-Terror-Einsatz in Belgien.

    Festnahmen bei Razzien, dutzende Häuser durchsucht, zwölf Personen verhaftet.

    Da hat der Affen-Islam mal wieder gezeigt wie friedlich und tolerant diese Steinzeit-Religion aus dem Morgenland ist.

    🙂

  35. Neulich das erstemal im Radio – weiß nicht mehr wo – gehört: Es kam wie üblich die auf ewig eingefrorene Zahl einer Schätzung von 2008 „in Deutschland leben vier Millionen Moslems“. Und dann, oh Wunder, immerhin eine erste zaghafte Einschränkung trotz eines grottenfalschen Satzes: „Darin sind noch nicht die zugewanderten Menschen des Jahres 2015 enthalten.“

    Durch die wahnsinnige Karnickelei und die sperrangelweit offenen Grenzen und und den endlosen Familiennachzug – alles Mechanismen, die bereits vor dem endgültigen Dammbruch 2015 in Kraft waren und mit Wucht wirkten – dürften aktuell 10 bis 20 Mio Moslems in Deutschland hocken. Daß davon die Hälfte Kinder sind, ist nicht beruhigend.

    Die Moslem-Vermehrung läuft exponientiell. Es sei denn, das große Vergrämen und Rausschmeißen und Familienzusammenführung in der angestammten islamischen Heymat setzt endlich ein.

  36. Ich habe seit über 10 Jahren von meinem Bürofenster direkten Blick auf den Praxiseingang eines Gynäkologen. Zwar habe ich wichtigeres zu tun als den Betrieb dort zu beobachten oder gar statistisch zu erfassen, doch reicht das zwangsläufige Erfassen der Eindrücke beim Blick nach draußen, um seit 2015 eine massive Zunahme des Anteils schwangerer Patientinnen mit nahöstlichem, (nord-)afrikanischem oder balkanesischem Habitus zu bemerken.
    Und auf der anderen Seite, vom Balkon des Pausenraumes mit Blick auf Fußgängerzone und Marktplatz, sehe ich zeitweise mehr (junge) Männer und Halbwüchsige aus den Gegenden als autochtone Deutsche.

  37. 62000 Kinder mit muslimischen Eltern sind nicht das Problem.

    Der Jahrgang 1964 brachte 1,3 Millionen deutsche Kinder zur Welt.

    Heute bringen die Deutschen gerade mal 400.000 Kinder zu Welt, wenn überhaupt.

    Das ist nicht das Problem der Muslime.

    8 Millionen wurden abgetrieben und 20 Millionen gar nicht erst gezeugt.

  38. #33 Fuerchtet Euch nicht (18. Jun 2016 10:08)
    Man kann nicht einfach quantitativ wachsen, es geht um Lebensqualitet und endliche Ressourcen!

    Gerechte Quoten einfuehren, dann sind mehrere Probleme gleichzeitig geloest.

  39. #32 Babieca (18. Jun 2016 09:56)
    Die Moslem-Vermehrung läuft exponientiell. Es sei denn, das große Vergrämen und Rausschmeißen und Familienzusammenführung in der angestammten islamischen Heymat setzt endlich ein.

    Ein konsequentes Islam-Verbot ist fuer Rueckwanderung ganz entscheident.
    Ansonsten: Geburtenquoten fuer hier lebende Muslime.
    Auch das ist Teil der Assimilierung, wenn sie es nicht wollen -> Ausweisung. Bei 2/3 Generation saftige Strafen.

  40. Noch nicht miteingerechnet:

    hunderttausende von Flüchtilanten-Babys, welche alleinreisende junge Männer aus dem afrikanischen und vorderasiatischem Raum jungen deutschen Frauen „andrehen“ werden.

  41. *Deutsche Frauen bekommen wieder mehr Kinder und treiben weniger ab*!

    Das wäre eine echt gute Nachricht für unser Land.
    Wie können sich Deutsche darüber freuen, dass eine muslimische Gebärmaschine gerade ihr 9.Kind geworfen hat, das ist mir unbegreiflich?!

  42. #25 Babieca (18. Jun 2016 09:34)

    Warum ein Land wie Deutschland,

    – dessen einzige Ressource im knallharten Wettbewerb der 1. Welt untereinander – und nur da spielt die Musik – das Gehirnschmalz ist

    In meiner Kristallkugel lese ich gerade, daß demnächst im Süddeutschen Beobachter ein Artikel erscheinen wird, der nachvollziehbar und wissenschaftlich korrekt folgendes beweist:

    Durchschnitts-IQ von Einwanderern 5% höher als bei Deutschen

  43. OT: Kleiner Überblick über die Lügenstandardanpassungen auch in österr. Privatsendern an das große LügenIdol ORF.

    Etwa: Aus dem allen Erkenntnissen nach heißblütigen Totschlag (aus einer Streitsituation heraus) an der britischen Politikerin Jo Cox machte einer dieser Sender einen „kaltblütigen Mord“. Seltsam ist das auf den selben Sendern der IS nie MORDET, sondern entweder „nur“ TÖTET oder sogar HINRICHTET — wobei Letzteres im üblichen Wortegebrauch einen menschlich nachvollziehbare und auch legalisierten Vorgang beschreibt.

    Etwa: Aus den Neigungen großer Teile von europäischen Bevölkerungen inzwischen Teilen der EU extrem ablehnend gegenüberzustehen machten solche Sender einen Dreh als ob diese Bevölkerungen pauschal die EU ablehnen und das sogar während sie im Hintergrund ein Plakat filmten wo deutlich zu lesen war: ….DIESE EU.

    Dies führt klarerweise zur konsequenten Schlussfolgerung, dass SOLCHE EU-Befürworterschaften wie diese „Journalistenschaften“ an dieser Massenversklavung, Entdemokratisierung und Zentralisierung Richtung Diktatorentum großes Interesse haben …. und darüber auch mit keiner einzigen winzigen „Synapse“ nachsinnen wollen, wie ernst dieser molochische Strukturaufbau in DIESER EU inzwischen gewachsen ist. Die uralte Schiene auf denen die Liebesvernunft verlassen Habenden auf die Geld-Macht-Lust Wirbel einstiegen.

    Wo die Vernunft wieder und wieder ausgeblendet wurde und sogar neurotisch zwanghaft verdrängt gehalten wird, bleibt der heilbringende Schock eines Brexit.

    PS Jo Cox: Aus einer Trauerrede wegen Jo Cox in Britannien lieferte dann einer dieser Sender einen Teil dieser Rede einer dieser bedüdelten Seelinnen, die wirklich sinnvolle Sorgen nicht ernst nimmt, sondern nur egomanisch auf das zum Ihrigen Gemachte schielt, in welcher sie nach dem Hinweis KEINE POLITIK MIT DIESEM VORGANG ZU MACHEN… nicht mal zwei Sätze danach dann „doch“ Politik machte in dem sie ein Ende „dieser Spalttreibereien“ forderte, womit sie freilich den Brexit meinte ….

    Dass einzig die rechtzeitig gesetzten richtigen Spalttreibereien gegen arge Streamings die großen, dramatisch anscheinenden Neustarts verhindern könnten, davon sagte sie nichts….

    Denn es sind die Vernünftigen Volksnahen Seelen, die in ihren Niederlagen gegen die Machtüchtigen in ihren dunklen Türmen der Sklavenhaltungen, schliesslich zu drastischeren Methoden greifen um der Liebe wieder zum Durchbruch zu verhelfen.

    „Medien“ die auf der Seite von Machtsüchtlern und deren angeheuerten Kontrollfreaks stehen sind noch nie wirklich menschlich gewesen …. das begann bei solchen schon auf den Schulbänken. Weiter schreibe ich hier nicht, weil ich gern eine befristete Sperre auf PI vermeiden möchte … weil „einige PI-ler“ dies jetzt kommen würdende Thema „bitter aufstösst“ … und das wissend wie vernünftig das ist.

    Auch PI ist nicht ganz fehlerfrei …auch was ähnliche Wortgebräuche wie die Irren in den Machtsäulenmedien betrifft: „Hinrichtungen“ statt Morden, „Gehirnwäsche“ statt allegorisch angedeuteter Gehirnverdreckung, „Blutbad“ statt mörderisches Blutrunstmassaker, usw …

    Also ich bade nur in Wasser ….

  44. Hallo Leute, dieser Zug ist längst abgefahren! Wir Deutschen und auch die anderen europäischen Völker werden aussterben, die demografischen Zahlen und vor allem die Zahl der Kinder pro Frau zeigen das eindeutig. Das ist nicht mehr zu retten! Was so leichthin als demografischer Wandel bezeichnet wird ist in Wirklichkeit eine schreckliche, nicht mehr aufzuhaltende demografische Katastrophe. Die westlichen Gesellschaften haben die wichtigste Aufgabe einer Gesellschaft nämlich für Ihren Fortbestand zu sorgen gänzlich aus dem Blick verloren und dies seit 50 Jahren.

    Man kann zum Islam stehen wie man will, aber man muss anerkennen, dass die hohe Wertschätzung von Familie und Kindern dafür sorgt, dass die muslimischen Gesellschaften nicht aussterben sondern wachsen.

  45. #25 Babieca (18. Jun 2016 09:34)

    Warum ein Land wie Deutschland,

    – dessen einzige Ressource im knallharten Wettbewerb der 1. Welt untereinander – und nur da spielt die Musik – das Gehirnschmalz ist,

    – weshalb es auch rund 20 Jahre dauert, ehe so ein Durchschnitts-100-IQler voll ausgereift und fit für die Moderne ist,

    – ausgerechnet Abermillionen Primitive aus der 3. Welt mit Durchschnitts-IQ 70 braucht, die im ganzen Leben nicht das Niveau erreichen, das bereits ein 10-jähriges Kind der 1. Welt dank (ich gehe jetzt davon aus, wie es in Deutschland mal war) Förderung durch Eltern und Schule hat,

    konnte mir bisher noch niemand von den „Hurra-Geschenke“-Schreiern erklären.

    Und für meine geburtenschwachen Jahrgänge wurden die Anforderungen ständig erhöht.

    Die Abiturprüfung war zwar nicht mehr ganz so schwer wie in den späten 70ern, aber dafür wurden neue Regelungen eingeführt, dass man nicht mal mehr zwei Jahre älter als das Regelalter sein durfte (was sich aber nicht gehalten hat).

    Dann überall mehr NCs, Eingangsprüfungen trotz Abi, noch mehr Scheine, noch mehr Zusatzprüfungen usw. – OBWOHL wir demographisch so wenige waren. Dann wurden Lehrstühle und ganze Institute gestrichen (vor allem von der Art, wo es um Bildung und nicht nur vordergründig profitgenerierende Fertigkeiten ging), Stipendien brachen weg oder wurden vermauschelt, Bafög gab es so gut wie keines und dieses ohnehin eher nur an Firmenerben mit papierenen Schulden.

    Dadurch dauert das Studium länger und verbraucht Kraft, erschöpft. Die psychologische Komponente, dass man sich überflüssig fühlt, ist hierbei nicht zu vernachlässigen. Dann kamen die Forderungen der Wirtschaft, man müsse noch jünger und noch jünger sein – und vielleicht naiver. Dann überall nur noch Praktika oder allenfalls Halbjahresverträge.

    Man war trotz bester Leistungen nie genug, nie gewollt, sollte nie dazugehören, es sei denn man war vom Elternhaus her bereits drin. Familiengründung war für autochthone Normalos eigentlich eine aberwitzige Idee, zumal man ohnehin keine Frau fand, weil die jungen Frauen ja irre waren: egozentrisch, promiskuitiv, Spaßgeneration, unstet, versponnen … (nein, ich bin nicht häßlich und war damals auch auch gertenschlank, sportlich und gepflegt)

    Viele sprangen aus dem Bildungssystem ab und in die boomenden Sektoren Internet und virtuelle Finanzwirtschaft hinein.

    Irgendwann wurden viele der Anforderungen plötzlich gekippt, Bafög stieg – und das war die Zeit des Einzugs vieler Migranten in den akademischen Bereich. Überhaupt überwogen bereits die Europa- und Asiastudenten. Und es war die Zeit, als der Genderismus und Multikulti Raum griffen und hierfür plötzlich allerlei Mittel zur Verfügung standen, wogegen die nachhaltige, vernünftige Forschung vorher bereits ausdarbte, außer in Trendfächern wie Biotech natürlich.

  46. Es kommen auch immer mehr Neger via Libyen.

    Europa neigt sich dem Ende.

    Es wird in Gewalt und Wahn enden. Terrorismus wird nicht die entscheidende Rolle spielen. Auf das soziale kommt es an und das wird nicht mehr lange funktionieren.

  47. Da die bereits vorhandenen 24.000 islamistischen Terroristen offenbar noch nicht ausreichen, holt die Regierung weitere IS-Kämpfer direkt vor der Küste Libyens ab.

    Ganz abgesehen davon, es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Es sind auch keine „Schutzsuchenden“ oder wie immer man diese Eindringlinge bezeichnen mag.

    Wenn ein Baby aus dem Mutterleib in Deutschland „krabbelt“, dann ist das Baby noch lange kein deutscher Bürger.

    Ein Schwein im Pferdestall geboren ist auch noch lange kein Pferd.

  48. Eilmeldung:
    Der illegal nach Molenbeek eingefallene, sich parasitär wie ein Krebsgeschwür ernährende ISlam hat mal wieder seine Dankbarkeit zeigen wollen. Laut belgischer Medien wurden Anschlagspläne auf das Belgienspiel bei der EM vereitelt.
    Ist euch bei der EM eigentlich schon mal aufgefalen, dass vor der Zusammenfassung der Halbzeit etc für Millisekunden das Wort „Respect“ eingeblendet wurde? Da steckt Psychologie hinter: denn so kurz das Wort eingeblendet wurde, es geht ins Unterbewusstsein, wir sollen manipuliert werden in Sachen Respekt-Diktatur.
    Meine Anmerkungen:
    1. Ich werde niemals Respekt vor dem Islam haben. Das ist was für Idioten, wie die oben genannten frischen Anschlagspläne zeigen.
    2. Ich werde niemals Respekt vor jemandem haben, der Respect nit „c“ schreibt. Das tun nur hirntote Idioten. Wir sind hier in Deutschland. Hier wird DEUTSCH gesprochen und geschrieben, da könnt ihr mir mit eurem Respect mit c mal gepflegt an der Pupe schnuppern.

  49. #51 BenniS (18. Jun 2016 11:15)
    Eilmeldung:
    Der illegal nach Molenbeek eingefallene, sich parasitär wie ein Krebsgeschwür ernährende ISlam hat mal wieder seine Dankbarkeit zeigen wollen. Laut belgischer Medien wurden Anschlagspläne auf das Belgienspiel bei der EM vereitelt.
    Ist euch bei der EM eigentlich schon mal aufgefalen, dass vor der Zusammenfassung der Halbzeit etc für Millisekunden das Wort „Respect“ eingeblendet wurde?

    Ich habe es hier nicht gesehen, sehe aber auch nicht direkt zu, wer liefert diese Bilder?
    Das war auch auf dem einen Bild mit dem deutschen Trainer als er sich in die Hose fasste. Es wird verwendet, wie es gerade passt.

  50. #32 FrankfurterSchueler (18. Jun 2016 09:31)

    Seit 2004 habe ich nicht mehr so wenig deutsche Fähnchen an Autos gesehen.

    Bestimmt nicht, weil deren Fahrer seit 2014 alle grün geworden sind und Deutschland hassen.

    Die hassen „Die Mannschaft“.

  51. #65 BenniS (18. Jun 2016 11:15)

    Diese ganze „Respect“ Kampagne geht mir auf den Sack, wie oft läuft dieser Spot mit Collina jeden Tag?

    Respekt muss man sich VERDIENEN, man bekommt ihn nicht einfach so geschenkt!

  52. 1. Der Artikel zeigt nur auf, was Ulfkotte seit 10 Jahren in seinen Büchern zu stehen hat.

    2. Was „musterintegrierte“ Türken in der BRD seit mindestens 20 Jahren verkünden, erinnert sei an Öger von Öger Tours, mit den „gebärfreudigen (türkischen) Frauen“.

    3. Ergibt das insgesamt nur eine weitere / erneute Beweisführung, warum „Grenzen zu“ nicht ausreicht, die AfD das Thema nicht verstanden hat und daher keine Lösung darstellt.

    Grenzen zu ist nötig, aber ohne die große Ausbürgerung und Massendeportationen der Moslems, Passdeutschen (auch hier geborene, inklusive Halblinge), der Zigeuner und Asylneger, ändert sich nichts am Endergebnis. Der Untergang wird nur verschoben, was bei vielen, unterstelle ich, sogar das eigentliche Ziel ist, „erst nach mir die Sintflut“, da jeder Arsch in der Hose fehlt, zu tun was nötig ist, denn dies wäre ja „Nazi“ und „nicht mehrheitsfähig“.

  53. Ich lebe (leider) im Kalifat und kann nur bestätigen, das es auffallend ist, wieviele schwangere Mohamedaner-Frauen mit rechts und links 3 Kindern hier zu bestaunen sind.
    Erdogan hat ja gefordert, das jede muslimische Frau mindestens 3 Kinder gebären muß…
    Ich frage mich, wie die leben. Die Frauen arbeiten in der Regel sowieso nicht und auch bei den Männern ist es die Ausnahme. Bis auf Autohandel und die damit verbundenen anderen Einnahmequellen tut sich wenig auf dem Arbeitsmarkt. Nun frage ich micht ernsthaft, wie die ihre dicken Autos bezahlen ! Der Name Mohamed Yussuf ist Programm.

  54. #71 Deutschlandliebe (18. Jun 2016 11:39)

    Nun frage ich micht ernsthaft, wie die ihre dicken Autos bezahlen !
    ——————————————

    Das nennt sich Hartz4 und Kindergeld.

  55. @Heisenberg, Nr. 70
    Zum einen läuft dauernd die Kampagne mit Collina, zum andern wird dem geneigten Zuschauer der Müll auch noch untergeschoben, wenn es z.B. während der Halbzeitanalyse heißt:“ wir schauen jetzt noch mal auf das Tor Spanier“ etc.: da ploppt dann vorher noch mal schnell der „Respect“- Schriftzug auf.
    Vor was soll ich denn Respekt haben? Vor Multikulti? Dem Islam? Der EU? Nutti, pardon: Mutti? Glatzköpfige Männer? ( Ach nee, die sind ja Nazi). Es ist vollkommen richtig, dass man sich Respekt erarbeiten muss. Das gilt auch für den Ex-Schiedsrichter Collina. Der oft genug krachend daneben lag, sich aber durch seinen bedrohlichen, irren Blick Respekt zu verschaffen glaubte.

  56. @#38 zille1952 (18. Jun 2016 10:22)

    *Deutsche Frauen bekommen wieder mehr Kinder und treiben weniger ab*!

    Das wäre eine echt gute Nachricht für unser Land.
    Wie können sich Deutsche darüber freuen, dass eine muslimische Gebärmaschine gerade ihr 9.Kind geworfen hat, das ist mir unbegreiflich?!

    Ich möchte mich mal auf den (durch mich) fett hervorgehobenen ersten Satz beziehen:

    So pauschal, dass deutsche Frauen wieder mehr Kinder bekommen, kann man es nicht sagen. In unserer Nachbarstadt ist seit geraumer Zeit verstärkt zu beobachten, dass einige der „deutschen Frauen“ zwar einen Kinderwagen schieben, aber in Begleitung eines „Schutzsuchenden“, und was da aber aus dem Wagen rausguckt … Jeder kann den Satz selber fertigdenken!!!

    Die Moslem-Geburtenrate wird durch viele „deutsche Frauen“ sogar noch unterstützt!

    Den Teil des Satzes, der sich auf weniger Abtreibungen deutscher Frauen bezieht, brauche ich wohl in diesem Fall nicht mehr zu kommentieren!

  57. Geburtenanstieg an sich ist in Deutschland eben nichts erfreuliches, es kommt darauf an, wer sich hier vermehrt.

    Und da reicht ein Blick in die Einkaufsstrassen westdeutscher Großstädte.

    Kann ich jeden aus dem Osten nur mal empfehlen, sich das anzusehen, es ist ein augenöffnendes Erlebnis:
    Überall Moslemweiber, immer schwanger und dann noch zwei, drei Kinder an der Hand.

    Solche Meldungen sollen den Deutschen im Osten oder auf dem Lande beruhigen nach dem Motto „Alles halb so wild“. Ist es aber nicht.

  58. #75 Eugen vom Michelsberg (18. Jun 2016 12:14)

    Quotenregelung UND Quarantänezeit fuer ganz neue.

    Das hilft bei den Maenner (die ja momentan die Mehrzahl sind).

    Alle Frauen sind ja schwanger bei Einreise. Damit sollten sie aber auch ihre Quote bereits erschoepft haben (und die sind ja noch jung, manche deutlich unter 20, also wuerden Quoten auch da viel helfen).

    Solche Quoten waere nicht unmenschlich, im Gegenteil.

  59. 14 deed (18. Jun 2016 09:08)
    auf Süddeutsche gefunden:
    Forscher: Flüchtlinge könnten negative Effekte auf Wirtschaft haben

    Ohne zusätzliche Anstrengungen könnte die Flüchtlingszuwanderung nach Ansicht von Forschern langfristig negative Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft und den Arbeitsmarkt haben.
    Dies liege vor allem an den fehlenden Qualifikationen und den mangelnden Sprachkenntnissen …
    Die Forscher stellen fest: Mittelfristig habe die Flüchtlingszuwanderung negative ökonomische Effekte…
    ———–
    Und mit welcher Begeisterung stützten sich vor gar nicht so langer Zeit die Lügenmedien auf diese alberne Bertelsmann-Studie, nach der die Invasoren besser ausgebildet als die dusseligen Deutschen seien. Wer diesen offensichtlichen Unsinn damals bezweifelte, war mindestens Rechtspopulist und fremdenfeindlich.

  60. Das Ende naht mit der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung fürwahr

    Die Parteiengecken scheinen gewillt die Sache nun zu Ende zu bringen und die deutsche Nation mittels Masseneinwanderung endgültig vernichten zu wollen. So feixen sie nunmehr öffentlich, daß sie über ein sogenanntes Polizeirecht verfügen würden, welches es ihnen erlaube Gebäude und Grundstücke im deutschen Rumpfstaat beschlagnahmen zu lassen, damit ihre heiß und innig geliebten Scheinflüchtlinge nicht obdachlos werden müssen. So befremdlich es auch klingen mag, wenn Privatleute ohne Amt (wie die alten Römer sagen würden) – im deutschen Rumpfstaat ruht ja bekanntlich die Staatsgewalt seit der Abdankung von Dönitz – von sich behaupten, daß sie die Polizeigewalt innehätten. Die nötigen Schergen, um ihre Drohungen umzusetzen haben die Parteiengecken jedenfalls. Auch wenn sie sich damit ihren eigenen Untergang bereiten werden, weil die Fremdlinge die Parteiengecken niemals nicht als ihre Herren anerkennen werden und sie daher bei der ersten Gelegenheit stürzen werden, um selbst zu herrschen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  61. Naja, der Soziologe Gunnar Heinsohn hat die Bevölkerungsentwicklung in den USA untersucht, nachdem Bill Clinton die Sozialhilfe auf max. 5 Jahre begrenzt hat. Seitdem werden in den USA nur noch etwa 2 Kinder pro Frau geboren, die von ihrem Einkommen nicht leben können und staatliche Hilfe benötigt. Vorher waren es durchschnittlich 5 Kinder.

  62. Unsere Geburtsstationen und Kreißsäle arbeiten längst nur noch für die Umvolkung. Die dort arbeitenden Ärzte, Schwestern, Hebammen usw. gehören auch nur noch geächtet. Alle tun nur „ihren Job“. Ich habe das jetzt von direkt Beteiligten so oft gehört, es ekelt mich an. Der Deutsche arbeitet halt gern, und sei es für den eigenen Feind.

  63. Der Grundstein ist schon jetzt gelegt…Deutschland wird untergehen und da ist nichts mehr zu machen!
    Ich bin jetzt Mitte Vierzig und ich weiß, daß ich mal keine Rente bekommen werde und auch mich niemand pflegt im Alter…mich erwartet die Scharia, denn ich bin ungläubig…ja, da bin ich gerne „Märtyrer“…ich hoffe nur, es geht schnell…

  64. Wenn ich mir die Rolle der Frau und die Umsetzung der Regeln dieser Religion anschaue, dann ist es völlig logisch, dass diese Leute sich schneller vermehren. Warum verschweigen unsere Regieriungen und Medien die Überrollung unserer ursprünglichen gesellschaft durch die islamischen Gebährmaschinerie?

  65. Gehe davon aus dass das bewusst verschwiegen wird. Die Deutschenhasser gehen grundsätzlich mit Lügen und Täuschungen vor.

  66. #85 3141592653 (19. Jun 2016 00:37)

    Der Grundstein ist schon jetzt gelegt…Deutschland wird untergehen und da ist nichts mehr zu machen!
    Ich bin jetzt Mitte Vierzig und ich weiß, daß ich mal keine Rente bekommen werde und auch mich niemand pflegt im Alter…mich erwartet die Scharia, denn ich bin ungläubig…ja, da bin ich gerne „Märtyrer“…ich hoffe nur, es geht schnell…

    Positiv denken, es wird schon wieder gut mit Deutschland.

Comments are closed.