verteilung1Merkels Türkei-Deal sieht vor, dass illegal aus der Türkei nach Griechenland Reisende wieder von der Türkei zurückgenommen werden müssen. Dafür muss „die EU“ dann eine gleich große Anzahl „Flüchtlinge“ aus der sicheren Türkei aufnehmen. Auf diese Weise kann die Türkei genau steuern, wie viele ihrer Flüchtlinge sie loswerden will: sie muss nur eine entsprechende Zahl nach Griechenland durchlassen (an der Küste etwas „weggucken“), sie wieder zurücknehmen und dann ins Flugzeug nach Deutschland in die EU setzen. Dafür – so Merkels geniale Idee – erhält die Türkei dann finanzielle Unterstützung aus der EU.

Das ist die eine Seite. Die zweite Seite ist, wer denn diese „Flüchtlinge“ in der EU derzeit aufnimmt. Bis zuletzt widerstanden die meisten EU-Länder den diversen deutschen Erpressungs- und Einschüchterungsversuchen, einen Anteil der ungewollten „Flüchtlinge“ aufnehmen zu müssen. Wer nimmt sie jetzt? Die ARD-Tagesschau vom 15.6. spricht von „EU-Staaten“, aber nicht, von welchen (Minute 5:55):

Das EU-Türkei-Abkommen. Es hat bewirkt, dass nur noch wenige solche Boote aus der Türkei nach Griechenland kommen. Entsprechend gering ist auch die Zahl der aus Griechenland in die Türkei zurückgeschickten Flüchtlinge, bisher 462. Im Gegenzug wurden aus der Türkei 511 [sic!] Flüchtlinge von den EU-Staaten aufgenommen.

Das ist zwar nur eine vergleichbar geringe Zahl. Trotzdem dürfte interessant sein, wer denn nun genau diese Flüchtlinge aufgenommen hat. Der ARD bzw. dem Flüchtlingskommisssar Dimitris Avramopoulos, der seinen vierten Zwischenbericht abgab, liegen exakte Zahlen vor, wie man sieht. Es wird Registrierungsstellen geben, in denen bekannt ist, in welchen Flieger und wohin die 511 gesetzt wurden. Wo sie ankamen und dann weiter verteilt wurden, müsste sich leicht recherchieren lassen.

Acht nach Frankreich und 503 nach Deutschland? Das wären dann „Länder“ (also Mehrzahl) und auch EU-Länder, so wie die Tagesschau berichtet, aber doch in einem anderen Sinne, als der Nachrichtenbeitrag suggeriert. Also, wo sind sie geblieben? Die ARD dürfte ihren Grund haben, warum sie diese Informationen dem deutschen Zuschauer vorenthält. Denn hier geht es um ein Merkelsches Prestige-Projekt, das schon genug „Schaden“ genommen hat durch den türkischen Antidemokraten und Despoten Erdogan, der die Kanzlerette über den Tisch gezogen hat.

Würde sich herausstellen, dass die meisten türkischen „Flüchtlinge“ dann doch wieder in Deutschland landen und wir auch noch dafür bezahlen, wären das keine guten News, wie sie sich die informelle Chefin der Journalisten wünscht. Kritischen Journalismus, der den Sinn ihres Abkommens in Frage stellt, kann Kanzlerin Merkel jetzt nicht gebrauchen und die ARD hält sich brav daran.

Doch auch durch das Vorenthalten von Informationen, durch Nicht-Recherchieren, durch Nicht-Nachfragen kann man den Zuschauer täuschen. Deshalb verdienen die parteiliche Tagesschau und die sie produzierende ARD auch zu Recht das Prädikat „Lügenpresse“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

70 KOMMENTARE

  1. Der Plan:
    NRW grürot will das Wahlalter auf 16 herabsetzen.
    CDU in Tateinheit mit FDP zeigt sich aufgeschlossen.
    16 Jährige sind im Sinne der Gutnutzidioten leichter zu manipulieren
    Merkel will Masseneinwanderung von Muslimen in unsere hart erarbeiteten Sozialsysteme forcieren um neue Wählerschichten zu generieren.
    Im Falle der Besiedelung TIBETS durch HAN CHINESEN nennt man das
    „Völkermord durch die IMMIGRATIONSWAFFE“!
    Die entsprechende UN Note wurde von der BRD Regierung ratifiziert.

  2. Nicht zu vergessen, die Türkei kann auch noch sortieren, wenn sie zu uns schickt und hat es auch schon getan.

    Wir bekommen, kranke, schwache, verrückte, asoziale eben das ganze unproduktive Spektrum einer Gesellschaft zur Durchfütterung und Versorgung. Nun produzieren Migranten grundsätzlich keinen großartigen Mehrwert, wie wir spätestens seit Sarrazin wissen. So wird allerdings noch einmal einer drauf gesetzt.

  3. Wer kann nur und aus welchen Gründen so einen Deal aushandeln.
    Die Türkei reduziert durch diesen Abkommen laufend ihren Flüchtlingsbestand. Statt der EU nimmt eigentlich nur Deutschland die aus der Türkei kommenden Flüchtlinge auf.
    Die Türkei sucht die Flüchtlinge aus und schickt überwiegend schwerbehinderte oder absolut ungebildete Flüchtlinge zu uns.
    Und wir zahlen noch dafür (wahrscheinlich ist auch hier Deutschland der einzige Zahler).
    Ja ist unsere Regierung eigentlich völlig blöd geworden?

  4. In langen Jahren intensiver Forschung ist es mir gelungen eine Formel zur Verhinderung von islamitischer Terrorausübung in unserem Land zu erstellen.
    Ausgehend von dem Fakt das
    „Nicht jeder Moslem ein Terrorist
    aber
    fast jeder Terrorist ein Moslem ist“
    hier die Formel:
    „Moslemeinwanderung gleich > hohe ( gegen 99,9%) Terrorwahrscheinlichkeit!
    Null Moslemeinwanderung gleich Verringerung der Terrorwahrscheinlichkeit um 99,9 %“

  5. Die „Tintenstrolche“ der „Journaille“ oder „Die Verwüstung des Staates durch die Pressmaffia“

    Über Karl Kraus und seinen historischen Text „DIE JOURNAILLE“ aus dem Jahre 1902

    Ehedem galt die Pressekritik als links oder ward der intellektuellen Herkunft bezichtigt. Seit sich der törichte Part der Linken einer Presse bemächtigte, die längst zum Geschäftsmodell und zur Erziehungsveranstaltung auswucherte, muss die Kritik an ihr mit dem schalen Beigeschmack, den das Wort „rechts“ wie durch einen Voodoozauber hervorruft, jedem aufgepappt werden, der einst politisch neutrale Worte subjektiv auf neue Zusammenhänge anwendet. Presseschelte ist verboten, im Gegensatz z.B. zu illegalen Grenzübertritten oder Verbrechen, welche flugs als im „niederschwelligen Bereich“ spielend deklariert, vor nicht allzu langer Zeit Haftstrafen ohne Bewährung nach sich gezogen hätten. Wer die „leichte Sprache“ fordert – wie die herrschende Clique der Ökosozialisten – der fühlt sich beim Lesen der „schweren Sprache“ wie jener Tölpel, der eines Tages ins berühmte böhmische Dorf kam: überfordert!

    Jemand, der Worte für böse hält, oder sie nicht versteht, oder drittens, nicht redlich oder dialektisch denkt, beweist, wie sehr die Unfähigkeit, kein Wort mit dem Hammer direkt in die Köpfe treiben zu wollen oder zu können, mit kaum kindlich nennender Naivität mit den Fragen der politischen Moral korrespondiert, und zwar so, dass man befugt ist zu sagen: Dummköpfe sollten sich ein mindestens lebenslanges Schweigegelübde auferlegen, da ihnen jedes Wissen um Begriffe, Polemik, Kritik oder gar philosophischer Streitigkeiten fremd sind und sie keine Befugnis besitzen, über andere, die das pointen – und faccettenreiche Leben auch weiterhin zu leben gedenken, zu urteilen. Weg damit!

    Tauchen wir nämlich in die angeblich so unfreie Zeit vor dem 1. Weltkrieg ein, merken wir schnell, wieviel wir verloren, wieviel mehr Freiheit im Bezirk des Geistes existierte – und um wieviele Facetten wir beraubt wurden. Wer heute nicht den Sprachgebrauch aller pflegt, gehört nicht zu allen, also zum Mittelmaß der einseitigen. Wer sich seine Ambivalenz bewahrte, ist gezwungen sie in jenem Moment abzustreifen, da er sich auf das politische Parkett begibt. Wer da widersteht, wird sogleich von einer Journaille abgestraft, die selbst die Begriffe „mutig“, „respektlos“ oder „unkonventionell“ auf dem Tagestrich verkauft, die er als Tintenstrolch täglich umdeutet, wie der 1984er Mister O´Brien all jenes, das zuvor existierte.

    Warum nun ist der Artikel „Die Journaille“ aus der Fackel Nr. 99 nicht im Netz zu finden? Zu scheu? Zu gefährlich? Zermatern wir uns nicht den Kopf, sondern eignen uns in wichtigen Auszügen an, was verschwiegen wird. Und so sei nur zitiert, was wir hauptsächlich wissen müssen. Der Begriff „Journaille“ griff Kraus von Alfred Freiherr von Berger, Theaterdirektor und Schriftsteller, auf, den er, in einer Fußnote des 1902er Artikels noch als „geistvollen Mann“ beschreibend, 1910 in einem Artikel herunterholen sollte als jemanden „der oft den Eindruck eines Menschen macht, der seinen Körper abgelegt hat, ehe er mit den Kleidern ins Wasser ging“ und am Ende resümiert: „Wir sind quitt.“

    In der angesprochenen Fußnote findet sich diese Formulierung: „Ein geistvoller Mann hat mir neulich, da wir über die Verwüstung des Staates durch die Press-Maffia“ klagten, diese für meine Zwecke werthvolle Bemerkung empfohlen, die ich hiemit dem Sprachgebrauch überliefere.“ So sprach Kraus und so sei es –

    Die Fackel, Nr. 99, Wien Ende 1902, III Jahr, 1.-9. Seite – Auszug
    Die Journaille

    Darf eine Zeitung beschimpft werden? Darf der einfache Mann aus dem Volke, dem jede Erkenntnis über das Zeitungswesen mangelt, aus der seit nunmehr drei Jahren der Herausgeber der „Fackel“ aufreizende, zwingende Argumente für Hass und Verachtung gegen die parasitären Zerstörer des Geistesleben schöpft – darf einer, der ihr Wirken nicht durchschaut, dem aber endlich ein Ahnen die Augen geöffnet, dem dumpfen Gefühl von Abscheu und Ekel in einem Schimpfwort den erlösenden Ausdruck geben? Oder macht der Cafehausgast, dem aus dem „Extrabatt“, das ihm ein allzu dienstfertiger Kellner hinreicht, Verbrecherphysiognomien entgegengrinsen, sich einer Übertretung, die auf Verlangen der Julius Bauer oder Löwy mit einfachem Arrest von drei Tagen bis zu einem Monat zu bestrafen ist, schuldig, wenn er das Sudelblatt mit den Worten „Weg mit dem Sudelblatt“ von sich stösst? Unklug wäre es vom Gesetzgeber, der Volksempörung die Ventile zu verstopfen, und beklagenswerth, wenn die Interpreten des Gesetzes nicht dessen Willen, sondern dem Wink der Zeitungsmacht, die sich ungestraft leider so oft über das Gesetz gestellt hat, gehorchen. Als ein freudiges Ereignis ist darum die principielle, weit über dem läppischen Process der „Ostdeutschen Rundschau“ gegen Herrn Bielohlawek hinausgreifende Entscheidung des Obersten Gerichtshofes zu begrüssen.

    Der Oberste Gerichtshof hat das moralische Recht des Publicums, sich gegen eine schamlose Presse zu empören, anerkannt. Mehr hat er nicht gethan, und es ist eine plumpe Fälschung, ihm zu imputieren, er habe durch ein Tendenzurtheil die Presse als solche „für ehrlos erklärt“. Gewiss, man kann von dem höchsten Gericht nicht so niedrig denken, dass man an seiner innerlichen Pressverachtung zweifelte;…und wer sich nicht präciser und unter Anführung bestimmter Gesinnungen und Handlungen äussern mag, kann das „Neue Wiener Journal“ ein Drecksblatt und die Südbahn eine Saugesellschaft nennen.

    Unsere freisinnige Presse hat – wir wollen ihr Ansehen sogleich durch einige Kraftworte bedrohen – gegenüber dem Urtheil des Obersten Gerichtshofes Dummheit, Verlogenheit und Frechheit gleichmässig bewährt….Kann man sich wundern, dass die freisinnige Journalistik über ein Urtheil herfiel, das sie nicht begriffen hatte? Wahrheitsgemäß hatte die „Arbeiter-Zeitung“ freilich eingestehen müssen, dass sie, deren Polemik gegen andere Blätter von gröblichen Beschimpfungen strotzt, alles Interesse daran hat, ungestraft etwa die „Deutsche Zeitung“ tagtäglich „das dümmste Blatt von Wien“ nennen zu dürfen….Aber der journalistischen Allmacht gegenüber zögert die Sonde der Rechtssuchung, die lieber die Gesellschaft in eine Reihe von Berufscliquen, deren Mitglieder einander den Rücken decken, zerfallen liesse, bevor sie einem Redaktionsgenossen zuriefe: Lump, du musst wissen, wer den beleidigenden Artikel geschrieben und zum Drucke befördert hat, dein Schaden bekümmert uns nicht, und seine Schande kann durch die Aussage nicht mehr vergrössert werden!…

    Wie dem auch sei, die Entscheidung des höchsten Gerichtes ist schon wegen des beispielgebenden Muthes, den sie gegen die einzig fühlbare Macht, gegen die wahren Verweser dieses Staates beweist, von weittragender Bedeutung. Als „reactionär“ mag man sich getrost schelten lassen, was die Cultur unserer Tage besser fördert als der von den Phrasenmäulern der Parteien gepriesene Fortschritt.

    Die Fackel, Band 2, Zweitausendeins

  6. Dieses „EU-Türkei-Abkommen“ sollte auch weiterhin so bezeichnet werden, das klar wird was es ist: ein „Merkel-Türkei-Deal“.

    Die besonderen Härtfall-F*linge, die per Flugzeug kommen, sind selbstredend alle in Deutschland.

    Aber da inzwischen Westeuropa, Nordeuropa, Zentraleuropa, Mitteleuropa nur noch aus Deutschland bestehen (Wie man in den Nachrichten lernt) kann man die Bundesländer auch einfach nur „Länder“ nennen.

  7. Alle die den Budenzauber veranstalten, sind Empfänger von Ali-Menten:

    „Es werden immer noch zu viele Atteste von Ärzten ausgestellt, wo es keine echten gesundheitlichen Abschiebehindernisse gibt“, sagte de Maizière der „Rheinischen Post“.

    „Es kann nicht sein, dass 70 Prozent der Männer unter 40 Jahren vor einer Abschiebung für krank und nicht transportfähig erklärt werden. Dagegen spricht jede Erfahrung.“

    Da kann jeder Einzelne regulierend eingreifen!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156264349/De-Maiziere-wettert-gegen-Fluechtlingsaerzte.html

  8. Es kommt immer auf die Sichtweise an:
    UIGURISCH/türkisch/tartarischer Terrorismus gegen HAN CHINESEN in UIGURISTAN =
    gerechtfertigter Widerstand der indigenen Bevölkerung gegen Zwangsbesiedlung!
    Zwangsbesiedlung TIBESTS durch HAN CHINESEN = Völkermord!
    Wiederstand der Ureinwohner DEUTSCHLANDS/EUROPAS gegen Massenzwangskolonisierung mit vorwiegend gewaltbereiten jungen männlichen Musulmanen plus einem geringen Teil gekaufter Kopftuchträgerinnen wird als verwerflicher
    „Rechtradikaler Terrorismus“ bezeichnet.

  9. #1 brontosaurus (16. Jun 2016 07:48)

    >>Im Falle der Besiedelung TIBETS durch HAN CHINESEN nennt man das
    „Völkermord durch die IMMIGRATIONSWAFFE“!
    Die entsprechende UN Note wurde von der BRD Regierung ratifiziert.

    Ich glaube aber nicht dass die HAN Chinesen von den Steuern der Tibeter durchgefüttert werden und Tibeterinnen angrabschen und vergewaltigen.

    Natürlich müssen sich die Tibeter ein bischen religiös integrieren, so wie die deutschen Christen

  10. Haha, das war bis jetzt die beste Zusammenfassung des Türkei-Deals der Kanzlerette.

    Nix genaues weiß man nicht, aber es könnte sich lohnen bei dem Stichwort “Gera” in der nächsten Zeit aufzuhorchen. Es geht um die Messerangriffe Montagabend den 13.06.2016 in Gera die eine “Gruppe von Männern” verübt hat. Das Fragezeichen bei Terroranschlag ist nach Durchlesen der Artikel auf jedenfall geboten.
    +++
    TERRORANSCHLAG IN GERA? MÄNNERGRUPPE LÄUFT DURCH STADT UND STICHT AUF PASSANTEN EIN Das Motiv ist noch unklar: Der Montagabend in Gera endete wegen willkürlicher Messerangriffe blutig.
    Veröffentlicht am:15 Juni 2016

    Zeuge beschreibt Täter als „ausländisch“.
    http://de.blastingnews.com/politik/2016/06/terroranschlag-in-gera-mannergruppe-lauft-durch-stadt-und-sticht-auf-passanten-ein-00968431.html
    Archiv: http://archive.is/vpCT2
    +++
    Mehrere Menschen in Gera durch Messerstiche verletzt
    15.06.2016 – 05:00 Uhr

    Nach Angaben der Staatsanwaltschaft haben Verletzte und mutmaßliche Angreifer unterschiedliche Nationalitäten. Es stehe unter anderem noch nicht fest, ob es Flüchtlinge seien. Hintergründe und Motiv seien derzeit unklar.

    http://www.otz.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Mehrere-Menschen-in-Gera-durch-Messerstiche-verletzt-1465835998
    Archiv: http://archive.is/Sv4Sa
    +++
    MEHRERE VERLETZTE BEI MESSERATTACKEN
    Gera – Es war ein blutiger Montagabend in Thüringen. Durch Messerattacken wurden mehrere Personen verletzt. Einer der Männer musste sogar im Krankenhaus notoperiert werden. Bezüglich der Tatmotive tappt die Polizei bislang noch im Dunkeln.
    14.06.2016
    https://mopo24.de/nachrichten/Gera-messerstichattacken-mehrere-verletzte-69860
    Archiv: http://archive.is/GuSx1

  11. Mit „Länder“ sind wahrscheinlich deutsche Bundesländer gemeint…

    Die Türkei-„deal“ ist der Witz des Jahres. Die Bürger der BRD werden nach Strich und Faden verarscht, ausgenommen und zu guter Letzt ersetzt und entsorgt.
    So haben es Sozialisten schon immer mit unerwünschten Bürgern gemacht, nur dieses mal läuft der Todesbringer im rosa/grünen Kostüm aufs Volk zu.

    Die vorderste Reihe wird bereits zerschnetzelt, die hinterste Reihe klatscht noch…

  12. Die Realität:

    Seit der Gründung Israels sind Palästinenser, Araber und Muslime die tragende Säule des Antizionismus gewesen, die Linken von der Sowjetunion bis zu Literaturprofessoren stellten ihre Hilfskräfte dar. Doch das könnte sich in einem Veränderungsprozess befinden: Während Muslime langsam, nur widerwillig und ungleichmäßig dahin kommen den jüdischen Staat als Realität anzuerkennen, wird die Linke in ihrer Ablehnung Israels zunehmend lautstark und obsessiv.

    Diskussionsbeitrag:
    Die Linke gegen Israel

    http://haolam.de/artikel_25447.html

  13. Ein Irrsinn ohnegleichen!!!
    Die Türkei nimmt die die Flüchtlinge zurück, sortiert die brauchbaren aus und schickt uns dann die Verbrecher und sonstige Problemfälle wie Inzuchtgeschädigte aus dem eigenen Land zurück!!! Dafür bekommt die Türkei auch noch ein paar Milliarden von unseren Steuergeldern obendrauf!!!
    Diese Schweinerei muss vor ein internationales Gericht!!! Vorher sind aber diese hochverräterischen politischen Staatsschmarotzer, in Hochsicherheitstrakte der JVAs zu internieren!!!

  14. Dieser Deal könnte aber noch durchkreuzt werden wenn Trump bekannt als energischer Islam Gegner Präsident werden sollte und deshalb volle Unterstützung der Islam Organisatoren in Saudi Arabien, nicht nur für German Islam Merkel, sondern auch für USA Clinton !

    Merkel hat sich bestimmt schon vor Aufregung ihre Fingernägel abgefressen sollte auch noch der Brexit kommen wäre sie endgültig abschussbereit!

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/16/saudi-arabien-unterstuetzt-den-wahlkampf-von-hillary-clinton/

  15. Diese Frau ist nicht nur unfähig, sondern offensichtlich nicht mehr Herr ihrer Sinne.
    Der nachhaltige Schaden wird größer sein als das was uns der GRÖFAZ damals hinterlassen hat.
    Der Unterschied ist nur, das damals fleissige Menschen das Land wieder aufbauten und schmarotzende Muselmännchen und Weibchen weder Willens noch fähig sein werden etwas zu leisten.
    Wenn hier alles platt ist, dann ziehen die Heuschrecken weiter.
    Ich hoffe das die zukünftige regierung als ersten Schritt Auslieferungsabkommen mit allen südamerikanischen Staaten trifft, denn ich will Merkel und Rest im Glaskasten sehen!

  16. Donald Trump sagt der irren Kanzlerin die Meinung:

    Angriff auf Angela Merkel. Donald Trumps drastische Tirade gegen Deutschland

    Der voraussichtliche US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat Deutschland in drastischen Worten als warnendes Beispiel für eine verfehlte Flüchtlingspolitik dargestellt. „Schaut euch an, was in Deutschland passiert – eine Katastrophe“, sagte der Republikaner bei einem Wahlkampfauftritt in Atlanta im Bundesstaat Georgia. Die Kriminalitätsräte in Deutschland gehe „durch die Decke“.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8681998/donald-trumps-drastische-tirade-gegen-deutschland.html

    🙂

  17. Herr Misere,warum müssen wir auf Terror vorbereiten sein????Wer hat uns zu dieser Zustand gebracht!!!!!Warum sind immer die Grenze ofen?Sie hasardieren mit unserem Leben,unseres Geld ist überal gestopt,für Invasoren auf Inseln in Griechland,Kaffes mit Computer für Invasoren bezahlt,Wir stehen vor dem Krieg,aber ist wenig nur gesagt in Nachrichten-die Situation ist sicher sehr ernst!!!

  18. … also, heute Nacht zum Rammeldan hab ich deutlich mehr „Allahuhuhuh-Gesänge aus dem gegenüberliegenden Hinterhof-Hassreaktor gehört als noch vor Tagen. Nehme an, Erdogans 511Härtefallflüchtlinge sind allesamt hier gelandet.

  19. Mal abgesehen von der moralischen Seite, dass man mit einem Schwerverbrecher wie Erdogan nicht paktiert, da man seine Untaten damit stillschweigend billigt, ist dieser Pakt derart irre und ineffektiv, dass nur eine Idiotin wie Merkel überhaupt darauf kommen konnte, um ihren Arsch zu retten, nachdem sie zuvor alles in Sachen „Flüchtlings“-Politik an die Wand gefahren hatte, was nur möglich war.

    Dieser Idioten-Pakt ist das Papier nicht wert, auf dem er niedergeschrieben wurde, und nützt nur dem Kalifat Türkei. Die dumme Trine im Hosenanzug wollte nur schnell irgendetwas vorzuweisen haben, da sie wochenlang von ihrem Plan geblubbert hatte, der gar nicht existierte und selbst sie – trotz der ständigen Bauchpinseleien durch ihre Hofschranzen – spürte, dass es allmählich richtig eng für sie wurde.

    Dass die Lügenpresse der mit Pauken und Trompeten gescheiterten Kanzlerin diese absurde Vereinbarung durchgehen lässt, ohne kritische Fragen zu stellen, aber sich wochenlang aufgeilt an einem jedem zweideutigen Nebensatz von Gauland oder Storch, ist einer der größten Medien-Skandale der Nachkriegsgeschichte. Man kritisiert ja inzwischen sogar die Erdowahn-Türkei in deutlichen Worten, weigert sich aber wie ein bockiges Kind, die Frage laut und vernehmlich zu stellen, wer denn mit dem Osmanen-Diktator unlängst paktiert und diesen damit aufgewertet hat und wem dieser eigentümliche Pakt irgendetwas nützen könnte.

    Die Rolle der Häuser Springer und Burda – ganz übel auch die der einst so seriösen FAZ – bei der Stützung einer gescheiterten, autistischen Kanzlerin im Führerbunker sollte und wird eines nicht allzu fernen Tages schonungslos hinterfragt werden. Statt der Stiernackigen klar zu machen, dass sie fertig hat, lässt man keine noch so alberne Gelegenheit aus, sie „schönzuschreiben“.

    Dahinter steht doch ein Plan, eine Agenda. Weshalb stützt man immer wieder eine Total-Versagerin, die eine große Kulturnation an die Wand fährt? Auch wenn ich sie nicht mag, „Edelfedern“ wie Nonnenmacher oder Kohler in der FAZ sind doch klug genug, zu sehen, was da passiert. Und ein Stefan Aust als WELT-Herausgeber ohnehin. Trotzdem lassen sie die Närrin weiterwursteln. Dabei könnten sie sie – zum Wohl und Nutzen unseres Landes – ohne weiteres stürzen. Bei einer wirklich kritischen, realistischen Berichterstattung ohne Veto des Springer-Kindermädchens wäre die Alte in zehn Tagen weg.

  20. Punkt 1. – Frage : Für was brauchen wir Politiker ? Politiker haben sich irgendwann selbst „gezeugt“ um zwischen dem Bürger und der Geldlobby zu vermitteln.
    Punkt2.- Warum gehen Grossprojekte wie BER und S21 usw. in Deutschland in die Hose? Der Grund ist dass die Politik, die leider ziemlich korrupt wurde/ist, sich den grössten Batzen der Ausgaben zu nehmen und …na klar, dann bleibt nichts mehr übrig.
    Punkt3.- das Geschäft mit den Asylanten/Muslimen. Es verdienen alle, Grüne Dauerstudenten, Psychologen, Psychiater, Rechtsanwälte usw. – bestimmte private undurchsichtige Firmen übernehmen sogar legal den Schleuserbetrieb und verdienen Milliarden – siehe Frontex.

    Meine Meinung und Erfahrung dazu — Deutschland ist im Ranking der korruptesten Länder der Welt ganz oben angekommen. Und das ist Unumkehrbar.

  21. Hallo Pegida -News-wir möchten mehr Informationen über Invasoren von Lybien,JEDEN jeden Tag kommen tausende über Mittelmeer,welche landen auf Griechischen Inseln-Mensch sieht und hört nichts-was ist denn los????
    Mehr Informationen über NATO und Rusland!!!!!

    WARUM-WARUM-WARUM!!!!!!!Warum wir sind so abgeschottet von Realität????

  22. Merkel macht mit der Asylflutung Deutschland unbeirrt weiter.

    Jetzt werden die asozialen Scharia-Araber auch noch auf Kosten des deutschen Steuerzahlers nach Deutschland geflogen.

    Die irre Kanzlerin läst die Scharia-Invasoren und die damit die Allah-Scharia-Armee auf unsere Kosten einfliegen.

    Wie irre ist denn das?

    🙂

  23. Ich hatte gestern das Vergnügen, den technischen Leiter eines Hallenbades kennenzulernen. Was der über unsere illegal Eingereisten zu berichten wusste, kann man in keiner Zeitung lesen:
    Viele von denen können nicht schwimmen, müssen mehrfach aus dem Wasser gezogen werden. Die Betreuer kümmern sich in keiner Weise um ihre Schützlinge. Weibliche Badegäste werden ohne Ende belästigt. Es wird ohne Hemmungen ins Wasser uriniert, manchmal noch Schlimmeres. Den Anweisungen weiblicher Bademeister wird nicht Folge geleistet. Anscheinend haben schon etliche entnervt ihren Job aufgegeben.
    Im konkreten Fall gibt es auch Angestellte aus dem Raum Bosnien. Diese Leute halten sich an keine Dienstzeit. Es wird Material gestohlen und es werden dubiose Geschäfte außerhalb des Hallenbades getätigt. Klagen, die an das Rathaus gerichtet werden, bleiben unbeantwortet, der Personalrat traut sich nicht, weiter tätig zu werden, um keinen beruflichen Repressalien ausgesetzt zu werden.

    Das alles mitten in Deutschland!!!

  24. HALLO-HÖRT uns JEMAND ?????!!!!!Wir sind die Steuerzahler!!!!!WIR SIND DEN MITTELSCHICHT VON Bevölkerung-wir sind Leute!!!!!!!!Wir wollen Informationen!!!!!!-TROTZ FUSSBAL

  25. #4 brontosaurus (16. Jun 2016 07:56)
    In langen Jahren intensiver Forschung
    hier die Formel:
    „Moslemeinwanderung gleich > hohe ( gegen 99,9%) Terrorwahrscheinlichkeit!
    Null Moslemeinwanderung gleich Verringerung der Terrorwahrscheinlichkeit um 99,9 %“

    ————————————————–

    Ja, offenbar sind Sie durch Ihre intensive und jahrelange Forschung tatsächlich auf den Knackpunkt gestoßen.

    Nur leider ist Ihre Formel so kompliziert, dass sie unsere Machthaber nicht verstehen.

    Es wird jahrelanger intensiver Terrorausübung in Deutschland bedürfen, bis Merkel & Co. endlich verschwinden. Und mit ihnen all die friedliebednen Moslems, die in unseren Land stehlen, rauben, vergewaltigen, morden und terrorisieren.

  26. OT

    „Kollektiver Wirklichkeitsverlust“, ein „Verantwortungsvakuum“ und „mangelnde Kontrolle“ zählen zu den Hauptgründen für das Debakel um den Flughafen BER. Das geht aus dem offiziellen Bericht des Untersuchungsausschusses hervor, der seit Mittwoch online ist. Nach dreieinhalb Jahren Ausschussarbeit attestierten die Parlamentarier dem Vorhaben eine Projektkultur, „die Anzeichen für Fehlentwicklungen und teils alarmierende Warnungen externer Stellen systematisch ausblendete“.

    http://www.rbb-online.de/politik/Flughafen-BER/BER-Aktuelles/akteure_aktuell/2016/06/ber-untersuchungsausschuss-bericht-oeffentlich.html

    Hört sich so an, als wäre Merkel dort auch tätig gewesen.

  27. So ein Tag …

    30.000 € gestohlen: Asylwerber geflohen

    Man staunt nicht schlecht über einen Fall in Jennersdorf. Der Eigentümer eines Asylquartiers wurde von einem Bewohner seiner Unterkunft um das Barvermögen erleichtert. Rund 30.000 Euro dürfte ein Asylwerber aus einem schlecht gesicherten Versteck entwendet haben. Der Täter ist nach der Tat noch immer auf der Flucht. Das Opfer und die Behörden wollten auf Nachfrage nicht zu dem Fall Stellung nehmen. Man wolle keine Berichterstattung darüber, so der Tenor.

    http://www.krone.at/Burgenland/30.000_Euro_gestohlen_Asylwerber_geflohen-Anzeige_erstattet-Story-515020

  28. Merkel hat im Wesentlichen nur Scheiße produziert:

    – in der Flüchtlingspolitik.
    – zur „Eurorettung“ für Griechenland etc..
    – zur Energiepolitik mit EEG und Ausstieg von AKW’s.
    – zur Abschaffung der Wehrpflicht.
    – in der EU-Politik hat sie viele Staaten gegen uns aufgebracht.
    – zu den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei.
    – wegen der Linksabdriftung der CDU.

    Das sind nur die Schwerpunkte!
    Die Liste ist noch länger!

    DESHALB MUSS MERKEL SOFORT WEG!

  29. #19 wilder frieder (16. Jun 2016 08:40)

    Boris Palmer ist inzwischen auch massiv in der Realität angekommen, der wird sicher noch AfD-Vorsitzender von Beben-Wütendberg! 🙂

  30. …und ist dieses Saupack erst mal hier, gehen die Kosten richtig in die Höhe, alles zum Nutzen der grünen Sozialindustrie/ Mafia.

    Da werden positive Menschenleben von negativen Subjekten ausradiert – der Schaden ist nicht messbar – es wird unser Ende – diese Negativsubjekte werden uns ausrotten.

    Half ihm bei Asyl
    15.06.2016, 16:35

    Jener 24- jährige Gambier, der am 24. Jänner 2016 die US- Studentin Lauren M. (25) in ihrer Wohnung in Wien getötet hat, ist am Mittwoch wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. „In diesem Fall ist nur die Höchststrafe tat- und schuldangemessen“, erklärte der vorsitzende Richter. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

  31. Das trifft es nicht ganz:
    Es ist ein tauschgeschäft, aber die EU (und damit Deutschland) muss keine Flüchtlinge aufnehmen, die ab Stichtag bereits aus GR wieder zurück in die TR gebracht wurden.
    Sinn ist, dass sich dann kaum noch ein Flüchtling findet, der nach GR fährt um dann seine bequeme Eintrittskarte nach D zu verlieren.
    Das und vor allem die Information, dass es von GR nur noch unter schwierigen Bedingungen weitergeht haben die Zahlen erheblich sinken lassen.

    Es ist eigentlich ein halbherziges Australien-Verfahren: Nur wer aus der TR ausgesucht wird, kriegt Asyl, wer einfach so kommt nicht, bzw nur im „Internierungslager Griechenland“.
    Der Schönheitsfehler ist, dass kleinere Grußßen nach wie vor die Grenze nach Mazedonien überqueren und trotz repressionen auch nach Bulgarien.

  32. Statt sich über die Farce zu wundern, ist die Pflicht sich für eine Ablösung des Merkel-Regimes durch Unterstützung der Opposition einzusetzen.

  33. ARD-„Tagesschau“:

    Im Gegenzug wurden aus der Türkei 511 [sic!] Flüchtlinge von den EU-Staaten aufgenommen.

    Das ist eine „gezielte Unschärfe“, darauf sollte man künftig achten: Es wird durch die präzise Zahlenangabe so getan, als würde auch präzise informiert, aber das Wesentliche wird verschwiegen, nämlich wieviele Länder Flüchtlinge aufnehmen und welche das sind.

    Die gleiche Unschärfe bei den Berichten über Gaucks öffentliches Fastenbrechen im Berliner Ottopark: Wer hat dieses Fastenbrechen, das erste seiner Art, organisiert? Wenn man nach einer Pressemitteilung des Bezirksamt Mitte geht, dann waren es nicht die Moslems selber, sondern das Bezirksamt selbst oder das Bundespräsidialamt oder die hier:

    Das Iftar im Otto-Park ist eine Initiative von Moabiter Ratschlag e.V. / Stadtteilkoordination, Dosteli GmbH, ambulanter Pflegedienst, Quartiersmanagement Moabit West, weiteren Initiativen des Bezirks und des Bezirksamts Mitte.

    https://www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2016/pressemitteilung.485769.php

    Dürften aber auch alle am städtischen Tropf hängen, die Dosteli GmbH ist ein türkischer Pflegedienst. Und wieviele deutsche „Anwohnerinnen und Anwohnern“ haben an dem Fastenbrechen teilgenommen? „Leider nur wenige“, hieß es im HR-Radio – also wie viele, fünf, zehn, zwanzig? Und begibt sich die Stadt Berlin nicht in gefährliche Grauzone, wenn sie die religiösen Belange einer Minderheit aktiv fördert?

    Es war zumindest ein offizieller Termin, die Presse musste sich akkreditieren lassen. Gauck wollte wohl öffentlich verkünden: Das, was ich 2012 gesagt habe, stimmt nicht mehr: Der Islam gehört sehr wohl zu Deutschland.

  34. In der letzte Zeit lese ich immer öfter, dass die Türkei die Flüchtlinge aussortiert. Die ausgebildeten Leute behält sie, die Analphabeten lässt sie weiterziehen. Quasi- Türkei piekst die Rosinen aus dem Kuchen.
    Nun, eine Behauptung, die schwer zu beweisen ist. Eine Behauptung, die die Tatsachen verschleiert. Eine Behauptung die eine Gedanke suggestiert:
    „Die Flüchtlingen haben keine Schuld, dass sie ungebildet und doof sind. Die Klugen und Gebildeten werden von den Türken aufgehalten.“
    Ich kann nur sagen- es ist nicht Wahr!
    Es ist einfach so:

    „In diesem Kuchen, gibt es keine Rosinen!“

    Apropos, Kuchen.
    Nimmst du dir vom Becker Stück Kuchen. Der schmeckt dir nicht, ist kalt, hart und ungenießbar. Du gehst zum Bäcker und gibst das Stück zurück. Dar sagt dir, dass du zuerst 10€ bezahlen musst und dann gibt dir einen Stück von dem gleichem Kuchen. Die Rosinen kannst du selbst suchen!
    Genau so sieht die Vereinbarung aus, die unsere kluge Kanzlerette mit Erdowahn geschmiedet hat.

    Sarkosi hat schon recht mit der Behauptung: Man sollte nicht die Merkel, alleine mit Erdowahn verhandeln lassen. Wo er Recht hat, hat er Recht!
    Die mächtigste Frau der Welt, soll man nichts alleine vorlesen lassen.

  35. und für die zuständigen Mitarbeiter in der Türkei und in Griechenland gibt es viel viel Bakschisch. —

  36. Also die Türken nehmen die Schutzsuchenden die von dort nach Griechenland abgehauen sind zurück und schickt dafür dieselbe Zahl davon nach Deutschland, natürlich vorher handverlesen?
    Und kriegt Geld dafür? Und Visa-Freiheit? (Da denken sicher viele Türken, sie kriegen eine Visakarte von Deutschland)

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann erschliesst sich mir der Sinn nicht. Was hat die EU davon?

    Ist das nicht ein Nullsummenspiel das nur Geld kostet? Bin zu blöd.

    Aber grundsätzlich:
    Mit Moslems handelt man nicht ausser man will betrogen werden.
    Die lügen einem das Blaue vom Himmel runter und schleimen dich gleichzeitig voll, auf dass der Betrug nicht auffliegen möge.
    Deswegen bin ich auch kein Freund der Erdöls. Diese „Abhängigkeit“ gehörte mMn schon längst beendet. Wäre nicht billig, aber würde befreiend wirken.

    Und dann gerade die Türken, also bitte. Die sind doch ein ganz verkommenes Volk. Was die ständig für nen Mist erzählen.
    – Deutschland nach dem Krieg aufgebaut
    – Amerika entdeckt
    – Türken bringen nur Liebe, Frieden und Herzlichkeit
    – Die Türkei bekämpfe den Terrorismus
    – Die Türkei sei eine Grossmacht
    – Die Türkei habe eine gnadenlos starke Wirtschaft
    – Die Türkei sei weltoffen und tolerant
    etc.
    – In der Türkei herrsche Religionsfreiheit
    – Die Türkei sei eine Demokratie
    – Die Türkei sei für Frauenrechte
    – Genozid gab es nie und in keiner Form

    Also ich könnte glaub vor so viel lügen nicht mehr gehen.

    Natürlich wie immer auch Vorschläge von mir an die Türkei:
    – Hallo Türkei, erzähl der Welt doch auch noch, ihr hättet das Penicillin erfunden.
    – War nicht auch der erste Mensch auf dem Mond Türke?
    – Das Rad hast du auch erfunden?

    Voll krasse ey, jetzt hab ich aba Räspäkt boah.

  37. 400.000 Euro pro Jahr für 14 junge Flüchlinge

    Sieben von insgesamt 14 männlichen, minderjährigen Flüchtlingen aus Afghanistan sind mittlerweile in ihrem neuen Zuhause in Zell am Ziller in Tirol angekommen. Rund 30.000 Euro Steuergeld pro Monat bekommt der gemeinnützige Verein menschen.leben. Zudem gibt es für die „Zeller auf Zeit“ Freizeit- und Taschengeld sowie Bekleidungs- und Schulhilfe.

    Daraus ergibt sich folgende Kostenaufstellung (ohne die Deutschkurs-Kosten) pro Monat:

    30.000 Euro für Miete und Personal
    2310 Euro Verpflegunggeld
    560 Euro Taschengeld
    140 Euro Freizeitgeld
    175 Euro Bekleidungshilfe
    233 Euro Schulhilfe

    Macht zusammen rund 33.418 Euro pro Monat oder 2387 Euro pro Bewohner im Monat.

    Jetzt wissen wir auch warum wir in D bis 75 arbeiten sollen, damit die Alten die Jungen weiter durchfüttern und so die Jobs der Betüddelungsindustrie und der Gutmenschenmafia sichern…

    http://www.krone.at/Oesterreich/400.000_Euro_pro_Jahr_fuer_14_junge_Fluechlinge-Musterheim_in_Tirol-Story-515347

  38. Rechtspopulistischer Deutscher:
    Grenzen zu,
    es gibt keinen Deal!
    Einfache Probleme fordern
    Einfache Lösungen

    Keine Angst, wir Schaffen das,
    auch gegen den Widerstand der Asyl Industrie

    Der Motor der Asyl Industrie ist?
    Richtig!
    Schäuble hat 100.000.000.000€
    (100 Milliarden) für die Asyl Industrie Bereitgestellt die wollen jetzt verpulvert werden!

    Wo ist der Nutzen des Ganzen?
    Das fragt sich der Mautpreller seit Jahren..

  39. Merkels Türkei-Deal sieht vor, dass illegal aus der Türkei nach Griechenland Reisende wieder von der Türkei zurückgenommen werden müssen. Dafür muss „die EU“ dann eine gleich große Anzahl „Flüchtlinge“ aus der sicheren Türkei aufnehmen.
    ———————-

    Das ist aber nur die halbe Wahrheit über diesen faulen Handel.
    Abs. 14 des Türkei-Abkommens besagt, dass jedes EU-Land so viele Leute übernehmen kann, wie es will. Es glaubt doch wohl keiner, dass wir nur 500 „Neubürger“ wollten.
    Ich bin fest davon überzeugt, dass täglich Flüge aus der Türkei nach Deutschland gehen, in denen Menschen sitzen, die von der Merkel-Administration ungeprüft ein dauerhaftes Bleiberecht bekommen.

  40. Es ist eine weitere Lüge, daß die Türkei keine Moslems mehr nach Griechenland durchläßt. Die deutsche Bundespolizei, die mit zwei Booten in der Ägäis unterwegs ist, zieht dort nämlich ununterbrochen Pakistaner, Afghanen und sonstiges Gesindel aus dem Wasser, kaum daß sie türkische Hoheitsgewässer verlassen habe und „untergehen“. Sie muß alle nach Griechenland bringen, da die Türkei den Deutschen das Befahren ihrer Gewässer untersagt.

    Gerade noch rechtzeitig retteten die Bundespolizisten vier der pakistanischen Migranten aus dem Wasser, sieben konnten aus dem Schlauchboot gerettet werden. Alle Migranten wurden den griechischen Behörden auf Samos übergeben. (…)

    Bereits letzte Woche rettete die Besatzung von BP 64 „Börde“ 55 syrische, afghanische und pakistanische Migranten aus Seenot aus einem überbesetzten Schlauchboot vor Samos. Die 32 Männer, elf Frauen und 12 Kinder wurden ebenfalls den griechischen Behörden auf Samos übergeben. (…) Die Streifenboote der Bundespolizei BP 64 „Börde“ und BP 62 „Uckermark“ sind seit dem 1. März zur Unterstützung der griechischen Küstenwache auf Samos stationiert, um im Rahmen eines Frontex-Einsatzes die griechisch-türkische Seegrenze zu überwachen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70256/3351948

  41. Auch interessant:

    Die gestern von fast allen Medien zitierte Studie der Uni Leipzig zum Rechtsextremismus in Deutschland („Die enthemmte Mitte“) wurde in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung (Grüne), Rosa-Luxemburg-Stiftung (Linke) und Otto-Brenner-Stiftung (IG Metall) erstellt.

    Befragt wurden dazu sage und schreibe 2.420 Personen befragt wurden: Im Westen 1.917, im Osten ganze 503 Personen.

    Mehr dazu:

    http://www.alternative-rlp.de/nazikeule-ohne-wert-mitte-studie-afd

  42. Ihr habt nicht kapiert was da läuft!

    Da wurde versucht das UN-Resettlement-Programm in großem Stil durchzudrücken.

    Ressetlement bedeutet Umsiedlung! Hierbei werden Refutschis von den UN ausgesucht und dann ohne jegliche weitere Überprüfung DAUERHAFT UND BEDINGUNGSLOS UMGESIEDELT. Also nix da Flüchtlinge die wieder heim gehen, das Ding ist von vorne herein auf Dauerhafte Umsiedlung von Muselmannen nach Europa angelegt. Hier wird unverholen das getan was sonst immer bestritten wird. Nur berichtet niemand im Detail darüber, nicht mal PI….

  43. Die Berlin-Wahl könnte spannend werden, weil dort bis auf die SPD keine einzige Partei – voraussichtlich – über 20% (!) kommen könnte:

    Laut BerlinTrend vom Juni bleibt die SPD bei stabilen 23 Prozent stärkste Kraft; die CDU verliert einen Punkt und liegt mit 18 Prozent jetzt sogar hinter den Grünen, die auf 19 Prozent kommen. Die Linke erzielt Berlin-weit 17 Prozent – in den östlichen Bezirken ist sie mit 27 Prozent sogar mit Abstand stärkste Kraft, deutlich vor der SPD (22 Prozent). Die AfD kommt unverändert auf 15 Prozent (Ost: 19 Prozent, West: 13 Prozent) Die FDP verpasst mit 4 Prozent den Einzug ins Abgeordnetenhaus. Auch die Piraten sind nicht vertreten, íhr Ergebnis ist nicht mehr messbar.

    http://www.rbb-online.de/politik/wahl/berlin/agh/berlintrend-juni-2016.html

    Wenn man jedoch einkalkuliert, dass die SPD seit längerem in fast allen Landtagswahlprognosen 8-10% zu hoch taxiert wurde und die AfD 25-50% (!) zu niedrig (im Vergleich zum tatsächlichen Ergebnis, könnte sich die AfD mit der SPD ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die stärkste Partei liefern.

    Und wenn die Berliner erst merken, dass das Lärmklageverbot der Tegeler Bürger in Sachen Flughafen Tegel im Herbst ausläuft und der Flughafen Tegel dann möglicherweise nur noch eingeschränkt betriebsfähig ist, die Hauptstadt damit also nur noch eingeschränkt per Flugzeug zu erreichen sein wird, dann dürfte das für die SPD ungut ausgehen.

    Natürlich läuft es am Ende auf eine rot-rot-grüne Koalition raus, egal wie die AfD abschneidet. Allerdings werden sie etliche Ämter in den Bezirken übernehmen, und unsere „Demokraten“ der Altparteien haben auch schon genaue Vorstellungen, welche Posten sie selbst besetzen wollen und welche dann notgedrungen der AfD zufallen (die ohne „Bürgerkontakt“, also im Grünflächenamt usw.).

    Wird noch interessant und sicher wieder eine Lehrstunde in Sachen „Postdemokratie“.

  44. Ist Merkel nun alleine EU? Was entscheiden dann die anderen Länder? Kann Mad Mama alleine verfügen wem sie Geld gibt ohne Zustimmung von anderen Ländern?
    Wozu dann ein EU Parlament?Wo sind eigentlich die anderen Staatsmännchen? Cameron Hollande etc??

  45. Da die bereits vorhandenen 24.000 islamistischen Terroristen offenbar noch nicht ausreichen, holt die Regierung weitere IS-Kämpfer direkt vor der Küste Libyens ab.

    Ganz abgesehen davon, es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Es sind auch keine „Schutzsuchenden“ oder wie immer man diese Eindringlinge bezeichnen mag.

    Fakt ist: Sie steigen von Menschenhändlern organisiert in Libyen in Boote. Sie haben viel Geld gezahlt für die „Überfahrt“ nach Europa. Ihnen wurde versprochen, sie werden bei „Anruf“ mit SOS von EU-Schiffen direkt abgeholt und in die EU gebracht. Befragungen vor Ort durch englische Reporter ergaben, diese Menschen begeben sich ausschliesslich aus wirtschaftlichen Gründen auf diese Reise.

    Die EU-Schiffe fungieren praktisch als „Shuttle-Service“ zwischen Libyen und Europa.

    Wieviel Geld bekommen sie dafür von den Menschenhändlern als „Provision“?

    Luftlinie Tripolis (Libyen) – Syrakus (Sizilien/Italien) ist ungefähr 503 km.

    Internationales Gewässer beginnt ungefähr 22,2 km von der Küste entfernt.

    Die EU-Schiffe fahren also eigens 460 km vom EU-Festland entfernt Richtung Libyen, um vorbeugend „Flüchtlinge“ aus dem Wasser zu „retten“.

  46. #24 Templer !

    „Lasst uns die irre Kanzlerin aus dem Land jagen!“

    Besser nicht mehr ins Land lassen wenn sie wiedermal Deutschland in der Welt zu verhökern !

    Alle Flughäfen mit tausenden Patrioten blockieren in ganz Deutschland!

  47. #48 Paula:

    Auch interessant: Die gestern von fast allen Medien zitierte Studie der Uni Leipzig zum Rechtsextremismus in Deutschland…

    Während die am gleichen Tag veröffentlichte neue Allensbach-Umfrage diskret unter den Teppich gekehrt wird. Die hat nämlich ergeben, dass nur 13 Prozent der Deutschen der Meinung sind, dass der Islam zu Deutschland gehört. Und dass kaum einer den Parteien zutraut, die Flüchtlingskrise bewältigen zu können: nur 13 % glauben, dass die CDU ein tragfähiges Konzept hat, von der SPD (6 %) ganz zu schweigen, da schneidet selbst die AfD mit 9 % noch besser ab.

    Die Leipziger Studie heißt „Die enthemmte Mitte. Autoritäre und rechtsextreme Einstellungen in Deutschland“, ab Seite 30 werden die „rechtsextremen Einstellungen“ abgefragt, deren Definition so lächerlich ist wie in den Jahren davor. Den höchsten Zustimmungswert mit insgesamt 35,4 % erzielten sie mit dem harmlosen Satz, dass „wir endlich wieder Mut zu einem starken Nationalgefühl haben sollten“: 22,8 % stimmten „überwiegend“, 12,6 % „voll und ganz“ zu, woraus sie wohl großzügig abgeleitet haben, dass die halbe deutsche Bevölkerung „rechts“, also „rechtsextrem“ sei. Die Studie:

    https://www.boell.de/sites/default/files/2016-06-mitte_studie_uni_leipzig.pdf

  48. #48 Paula

    Die Studie ist Müll, wie kann man von 2.420 auf ~ 80 Mio. hochrechnen, reine Nebelkerze… unglaublich das die Tagesschlau das endlos thematisiert hat, gab bei uns heftige Kneipengepräche dewegen- die Diskutanten, eine Ungarin und ein Luxemburger haben eit 20 Jahren hier noch nie eine Anfeindung erlebt (warum auch?). Die waren allerdings platt, wie dämlich-propoganditich darüber berichtet wurde, die Lügenpresse internationalisiert ich 🙂

    Zurück zur Studie wer wurde eigentlich befragt, Deutsche oder Passdeutche (Türken), dazu nix in der Studie. Waren die Befragten Rentner, Studenten, Angestellte, H4ler, nx dazu in der Studie.

    Nehmen wir mal den Extremfall: befragt wurden 2420 H4-Türken, kann unwahrcheinlich sein, ist aber nicht ausgeschlossen.

    Genauso sinnlos die Ost-West-Trennung. Wozu zählt ein Sachse, der in HH befragt wird? Wie wäre die Interpretation, wenn man das mal als Nord-Süd Befragung gestalten würde…

    Summa summarum: Volxverdummung

  49. Es wimmelt nur so von Studien: „Integration und Religion aus der Sicht von Türkeistämmigen in Deutschland“ heißt eine Emnid-Umfrage im Auftrag der Uni Münster, wurde auch gestern vorgestellt. Und wieder wird gejammert: Fast alle Türken fühlen sich wohl in Deutschland, aber mehr als die Hälfte klagt, dass sie wie Bürger zweiter Klasse behandelt würden, 54 Prozent sagen: „Egal, wie sehr ich mich anstrenge, ich werde nicht als Teil der deutschen Gesellschaft anerkannt!“, sie hätten eben nicht „das Gefühl, willkommen geheißen und anerkannt zu sein“, erläutert der Leiter der Studie, der Religionssoziologe Detlef Pollack.

    Kein Wunder, kann man da nur sagen, wenn 57 Prozent der ersten Generation dem Satz zustimmen, dass „die Befolgung der Gebote meiner Religion für mich wichtiger ist als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“. Und 36 Prozent der Meinung sind, dass „Muslime die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben sollten“, dass es „nur eine wahre Religion“, nämlich den Islam, gebe, meinen immerhin 54 Prozent.

    Die FAZ: „Erschreckend sind die Antworten auf Fragen, an denen religiöser Fundamentalismus abzulesen ist. Befremdlich wirkt die hohe Zustimmung zu dem Satz, die ,Bedrohung des Islams durch die westliche Welt‘ rechtfertige seine Verteidigung mit Gewalt, oder Gewalt sei ,gerechtfertigt, wenn es um die Verbreitung und Durchsetzung des Islams geht‘. Zwanzig beziehungsweise sieben Prozent der Befragten stimmten dem zu; auch hier weniger Jüngere als Ältere. 21 Prozent der Frauen der zweiten und dritten Einwanderergeneration tragen ein Kopftuch; 27 Prozent der befragten Männer und Frauen finden, muslimische Frauen sollten es tragen.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-unter-deutsch-tuerken-angekommen-aber-auf-distanz-14289268.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    https://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/aktuelles/2016/jun/PM_Integration_und_Religion_aus_Sicht_Tuerkeistaemmiger.html

    Warum, fragt FAZ-Leser Gerd Schmidt, geht es bei solchen Studien eigentlich immer nur um die Türken, warum nicht auch um die Vietnamesen, die sich wunderbar integriert haben.

  50. @ #44 Bernhard von Clairveaux

    Ein Zitat aus dem Artikel:

    „Vom Verein menschen.leben hält der Dorfchef viel. „Ich konnte mir nicht aussuchen, ob ich das Projekt in Zell haben wollte. Wir müssen das nun gemeinsam in den Griff bekommen. Mit der Hilfe des Vereins fühle ich mich jedenfalls sicher.“

    So, so, der Herr Bürgermeister kann sich zumindest sicher fühlen. Mal sehen, was passiert, wenn die 14 hochsubventionierten Aff-Ganen den ersten Hunger auf die weiblichen Dorfbewohner bekommen. Ob die sich dann auch noch sicher fühlen werden? Aber die Gutmenschen dieses Vereins haben ja alles bestens im Griff – vor allem unsere Steuergelder!

  51. Nicht nur, dass der Großkalif von Istanbul die Staatsratsvorsitzende A. Merkel mit diesem „Deal“ fest im Griff hat – der „Deal“ wirkt sich in JEDEM Fall negativ auf die Deutschen aus.

    Warum, fragt FAZ-Leser Gerd Schmidt, geht es bei solchen Studien eigentlich immer nur um die Türken, warum nicht auch um die Vietnamesen, die sich wunderbar integriert haben.

    Na, die sind friedlich, die Vietnamesen. Offentlich ist diese Qualität aus Regierungssicht nicht erwünscht – nehme an, weil man solche Menschen nicht als politische Verfügungsmasse für eigene Ziele instrumentalisieren kann.

    In der DDR waren die Nordvietnamen übrigens nicht integriert. Die lebten komplett in einer Parallelwelt – wahrscheinlich, weil die DDR-Führung keine „internationalen Kontakte“ auf ihrem Staatsgebiet wollte.

  52. Exakte Zahlen hab ich hier auch !
    Fast ein Drittel plädiert für Rückkehr zu alten Ordnungen

    So stimmten 32 Prozent der von Emnid befragten Türkeistämmigen der Aussage zu, die Muslime „sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammed anstreben“. 36 Prozent von ihnen waren der Ansicht, nur der Islam sei in der Lage, „die Probleme unserer Zeit zu lösen“. 23 Prozent vertraten die Auffassung, Muslime sollten es vermeiden, dem anderen Geschlecht die Hand zu schütteln.

    usw.
    Islam und Grundgesetz: Türkische Muslime in Deutschland

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/islam-und-grundgesetz-t%C3%BCrkische-muslime-in-deutschland/ar-AAh71Sd?li=BBqg6Q9

    Könnt ihr alles machen und von mir aus noch mehr – aber bitte nicht in Deutschland. Ab nach Hause – da seid ihr gut aufgehoben und könnt euch „frei“ entfalten.

  53. Paes. Erdogan waere prinzipiell paktfaehig wenn ihm gegenueber ein Verhandlunspartner mit grundstaendigem Fundament agieren wuerde. BK Merkel oder ihre Adepten Juncker u. Tusk sind das nicht. Wuerde sich Europa nicht in innere Belange der Tuerken mengen (Kurden, Staatsaufbau etc) waere Erdogan sicher bereit sich ausserst kooperativ bei der Migrantenproblematik zu verhalten. Denn die Syrer will in der Tuerkei kaum jemand. Und die Untrnehmung an der Grenze zu Syrien eine Mauer mit Selbstschussanlagen zu errichten findet innertuerkisch sehr grosse Zustimmung. Auch hier ist es Europa, welches iddologisch dagegen anrennt.

  54. Neben dem EU-Türkei-Abkommen, dass beinhaltetet, wie man der Türkei und seinem Despoten richtig viel Geld für die weitere Zerstörung Deutschlands zukommen lassen kann, gibt es eine noch viel gefährlicheren informellen Lügenpresse-Merkel-Deal, der Merkel volle Unterstützung bei jeglicher auch noch so schädlichen Politik garantiert.

    Merkel könnte z. B. auch auf Pegida-Demonstranten schießen lassen oder den Islam gleich als Staatsreligion in Deutschland ausrufen lassen, unsere Lügenmedien, immer ganz vorn die GEZ-Medien, würden lobende und jubelnde Worte für den schlimmsten Kanzler seit 1945 finden.

    Das ist wesentlicher Teil der bitteren Wahrheit.

    Dieser antidemokratische, feindselige, gegen die Durchschnittsbevölkerung gerichtete Ungeist bei ca. 90%, vielleicht 85% der bekannten „Journalisten“ hat sich in den letzten Jahrzehnten nach und nach aufgebaut, um heute einen traurigen Höhepunkt nach dem anderen zu erreichen. (Nicht umsonst wählen genau diese Leute in aller Regel rot-grün.)

  55. Bei mir gäbe es auch einen „TÜRKEI-DEAL“, die Türkei nimmt uns unsere INZUCHTS-MUTTI-DER-NATION für immer ab, und wir schicken dafür alle ILLEGALEN MIGRANTEN wieder in die Türkei zurück.

  56. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  57. Mir fallen da spontan zwei Möglichkeiten ein, welcher Grund vorliegt, solch ein Abkommen mit der Türkei vereinbart zu haben:

    Die erste: Die Person muss strohdumm sein – nur ein geistig Behinderter glaubt, ein sinnvolles Geschäft gemacht zu haben, wenn er für einen zurückgeschickten Eindringling einen neuen aufnimmt.

    Die zweite: Die Person ist einfach eine charakterlose Betrügerin, die an Dreistigkeit nicht zu überbieten ist, wenn sie glaubt, dass ihr idiotischer „Kuhhandel“ nicht sofort von jedem geistig gesunden Menschen erkannt wird.

    Solch eine Person gehört nicht in einen Bundestag, sondern in eine Psychiatrie oder ins Gefängnis.

  58. Die Fakten sehen doch so aus: Die BRD zahlt der Türkei Milliarden Euro, und Erdogan macht was er will. Es werden weiterhin Millionen Islamisten in die BRD strömen. Merkel ist dämlich und verrückt.

  59. der plan ist es den deutschen zu vernichten mit all seiner kultur sitten etc. ziel ist es eine hellbraune rasse zu installieren die einen iq von 90 hat, zu doof um zu kapieren was mit ihnen passiert aber schlau genug um malochen zu können. hinzu kommt das wir hier bald viele kleine ethnische gruppen haben und somit keine grosse mehrheit die sich gegen das regime auflehnen kann! hab ich was vergessen, glaube so passt das im grossen und ganzen!

  60. Soweit mir bekannt ist, hat die EU beschlossen 17 Millionen Einwanderer (offiziell Arbeitskräfte) von außerhalb der EU aufzunehmen. Es spielt keine Rolle, ob die Bürger Europas damit einverstanden sind – das ist die Vorgabe.

    Somit ist die EU der größte Feind der Völker Europas, da es die Apparatschiks nicht kümmert, was die Einwohner Europas wollen, sondern nur das, was sich irgendwelche Ideologen der EU, UNO, … zusammen ausdenken. Und dieses wird umgesetzt. Punkt.

    Das Ergebnis könnte Brexit & Co werden, damit Menschen wie der geliebten Führerin, Juncker, Schulz, Löfven, Ban Ki Moon, bis zum Obama … klar wird, dass die Bürger nicht die Spielfiguren auf dem Schachbrett derer weltfremden neosozialistischen Ideologievarianten zur Schaffung eines weltweit neuen Einheitsmenschen sind. Und solche Primitvideologien verkauft man uns als Fortschritt, Vielfalt, Freiheit, … obwohl sie genau das Gegenteil darstellen – Zwangsumerziehung, ständige Gehirnwäsche durch dauerhafte Propagandaberieselung, Totalüberwachung, … bis zu der eigenen Entmündigung. Und dieses perfide System muss der Bürger auch noch selbst finanzieren.

    Aber so lange der Bürger an der Wahlurne mitmacht, zeigt er den Ideologen, dass er bereit ist, sich noch mehr an deren Kandare nehmen zu lassen. So ist er nun einmal, der „mündige Bürger“, der auch noch bereit ist, in dieser neuen Sklaverei der politisch korrekten Diktatur nach seiner Selbstverwirklichung zu suchen, über deren Erreichen er ohnehin nichts negatives sagen darf.

    Siehe dazu die Kandidatin Hillary (selbsternannter Prototyp einer Frau, was aber ihr Bill und seine Praktikantin Monika nicht bestätigen würden). Im Erfolgsfall stellt Hillary eine Art Abschlussphase des „Land of the free“ dar. Ich weiß nicht, wieso mir – für den Fall ihrer Wahl – die künftigen Praktikanten des Weißen Hauses jetzt schon leid tun …

  61. Wie im Kindergarten beim Spielen. Mit verlaub das ist der dümmste Plan den ich je gehört habe. Dabei kann man sehen, welche Intelligenz Merkel und Co haben. Nicht viel. Incl. der ganzen deutschen Presse und Medien. weil diese den Plan unterstützen. Was Merkel im Alltag ausheckt ist idiotisch in reinform. Kein Politiker weltweit käme auf so eine Idee außer Merkel. Wie im Kindergarten. So kommt man sich vor seit 12 Jahren in D. Das ehemalige Land der Dichter und Denker. Heute die DDD „Lachplatte“ der Welt. Motto: Dumm,dümmer,deutsch.

  62. Ich persönlich habe schon immer relativ sehr viele Erfahrungen mit Türken und türkischen Firmen. Mein neuer Stand heute: Finanziell ist wenig Verlass auf die Leute, vor allen Dingen wenn es um Zahlungen geht. Alle Aufträge werden unter Türken vergeben. „Ja keine Aufträge an Deutsche“. Wichtig: Selbst Türken untereinander haben keinen Zusammenhalt, wenn es um Geld geht und „verarschen“ sich selbst unter einander. Motto: Ich und meine Familie zuert. Steuern an den „verhassten“ deutschen Staat gibt es quasi nicht. Ausnahme es muß unbedingt sein im minimalem Rahmen. Deutsche angestellte Löhne incl. Lohnkosten sind quasi unbekannt, bis auf 450,- Jobs und „Bargeld“.Ich persönlich vergebe keine Aufträge mehr an türk. Firmen und mache keinen Urlaub mehr in der Türkei. Eine wirkliche Integration gab und gibt es nie. Auch in der x-ten Generation bleiben das Türken. Die Basis von allem ist der Islam und seine Gesinnung und die türkische Innenpolitik. Ein Türke wird nie ein „Deutscher“ oder „Europäer“, auch nicht in 50 Jahren! Es gibt auch eine typische türkische Haut bei Frauen. Weshalb? Türkisches Blut bleibt immer (99%) unter seinesgleichen. Oberstes Motto: „Ich, Ich, ich und alle verarsche“. Albaner arbeiten grundsätzlich nicht mit türkischen Firmen zusammen. Die sind direkte Nachbarn seit Jahrhunderten.

Comments are closed.