Heute ab 18.30 Uhr ist es wieder soweit: Pegida – Europas größte Bürgerbewegung – veranstaltet seine montägliche Kundgebung und überträgt sie live vom Neumarkt an der Frauenkirche Dresden. Hauptthema in den Reden wird wahrscheinlich der islamische Terroranschlag in Orlando sein. Den Livericker gibts bei epochtimes.de.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Endlich. Die Integration Deutschlands in den Islam gelingt immer mehr auf politischer und juristischer Ebene.

    Nachdem sich die GRÜNEN in der Vergangenheit auf Pädophilie als Kernkompetenz beschränkt hatten, wagt die Grüne Jugend nun auch den Inzest endlich gesellschaftsfähig zu machen: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Gruene-Jugend-will-Sex-unter-Geschwistern-erlauben-id20952731.html

    Volker Meth-Beck hatte ja schon im letzten Jahr angekündigt, dass „WIR“ uns den kulturellen und religiösen Perversionen der Surenhuren und -söhne anzupassen hätten.

    Nun, sowohl die GRÜNEN als auch Edathy dürfen hoffen.

    Das OLG Bamberg hatte nun eine Päderastenehe mit einer 14 jährigen islamkonform in Deutschland für rechtens erklärt, so dass dem Kind nun der Genital-Jihad widerfahren darf.

    Grundrechte und Kinderrechte scheinen keine Rolle mehr zu spielen. Ob Genitalverstümmelung oder Kindesmissbrauch. Die Religionsfreiheit schafft dem Islam einen Sonderstatus in Deutschland ein.

    Im Islam gilt Homosexualitä als eine Perversion oder Woderwart die mit dem Tode zu bestrafen ist, Inzest und Pädophilie sind OK. Sodomie hatte ich noch vergessen. Die Sunna berichtet dass der edle Prophet Mordhamed nicht nur die 9 jährige Aischa sondern auch Kamele und Esel gefickt hat. Insofern nur eine Frage der Zeit bis muslimsiche Tierheime Tier für die Sodomie zum ficken freigeben oder muslimsiche Kindergärten Brautschauen ermöglichen. Zwischendurch eine kleine Beschnediung, Schächtung oder Ehrenmord und schon ist Deutschland total bunt. Und wem das nicht gefällt ist Islamophob oder ein Rassist.

    OLG Bamberg, Beschluss v. 12.05.2016 – 2 UF 58/16:Wirksamkeit der in Syrien geschlossenen Ehe einer zum Eheschließungszeitpunkt 14-Jährigen mit einem Volljährigen:
    http://www.gesetze-bayern.de/(X(1)S(tyolo01pxosc01yjozknb0bz))/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2016-N-09621?hl=true&AspxAutoDetectCookieSupport=1

    Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mich kotzen diese Regierung und Richter die solche Urteile fällen nur noch an. Ich bin angewidert.

  2. Justiz-Irrsinn: Mann ballert auf Flüchtlings-Kinder – und wird laufen gelassen

    Berliner Kurier
    Berliner Kurier

    vor 1 Std.

    TEILEN
    ?
    ?

    TEILEN
    ?
    ?

    Auch Deutschland hat seinen Attentäter !
    Der linksversiffter presse fordert Lebenslanger
    Gefängnisstraf !

    Mit einem Luftgewehr hat ein Mann auf zwei Flüchtlingskinder geschossen.

    Drama im niedersächsischen Lingen. Dort hat ein 21 Jahre alter Mann mit einem Luftgewehr auf Bewohner eines Flüchtlingsheims geschossen.

    Staatsschutz eingeschaltet

    Dabei verletzte er ein fünf Jahre altes Mädchen und einen 18 Jahre alten Jungen. Mittlerweile hat sich auch der Staatsschutz eingeschaltet, um zu ermitteln, ob die Tat einen politisch motivierten Hintergrund hat. Das berichtet „süddeutsche.de“.

    Die „Neue Osnabrücler Zeitung“ berichtet, dass der Schütze aus dem rechten Lager stamme.

    Mutter informierte die Polizei

    Die Mutter des Mädchens hatte sich bei der Polizei gemeldet. Sie sei davon ausgegangen, dass ihre Tochter mit Sand oder Steinen beworfen worden war.

    Die beiden Flüchtlinge kamen mit Beinverletzungen in ein Krankenhaus und wurden dort in der Notaufnahme behandelt.

    Ein Zeuge schilderte der Polizei den Vorfall, die Beamten durchforsteten daraufhin die Wohnung des Angreifers. Das Luftgewehr wurde samt Munition beschlagnahmt.

    Doch anstatt den Täter einzubuchten, ließ die Polizei den Schützen wieder laufen. Es lägen derzeit keine Haftgründe vor, so ein Sprecher.

  3. Heute abend rutscht der Gauckler ins islamische Anal und feiert Brechfest. Nein, das ist kein Witz:

    Der scheidende Bundespräsident Joachim Gauck will am Montagabend das Fasten gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister von Mitte, Christian Hanke (SPD), Anwohnern und Gästen im Otto-Park in Moabit brechen. Zum Sonnenuntergang um 21.30 Uhr soll es im Ramadan Datteln und Wasser geben, nach dem Vorbild des Propheten Mohammed.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/ramadan-in-berlin-joachim-gauck-beim-fastenbrechen-in-moabit/13725086.html

    Wieso will der senile Sack „das Fasten brechen“? Hat der heute noch nichts gefuttert?

    Und wieso muß der deutsche Bundespräsident einen arabischen Massenmörder, Judenschlächter und Karawanenräuber aus dem 7. Jhd. nachahmen?

    Und wieso im öffentlichen Otto-Park in Moabit? Ist der jetzt schon islamisiert?

    Fragen über Fragen… Ich feier‘ auch gleich ein Brechfest. Man reiche mir den Übelkübel.

  4. Die Fickilanten werden immer jünger. Jetzt begrabschen schon 12jährige Jungen Mädchen.
    Die Pegida hat immer wieder auf solche Zustände hingewiesen. Überhaupt sind in Duisburg die Nächte lang. Zwei mal haben „Unbekannte“ Passanten grundlos zusammen geschlagen und getreten (Personenbeschreibung, nee, könnte ja Vorurteile fördern)und einer wurde mit einer Machete verletzt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/3351462
    Ein Junge fasste die Schülerin oberhalb der Kleidung unsittlich an
    Der 12-Jährige wurde den Eltern nach einem mahnenden Gespräch übergeben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/3351756
    POL-DU: Duisburg: Vier Verletzte nach mehreren Auseinandersetzungen

  5. #3 fichte8 (13. Jun 2016 17:55)
    Luftgewehre in D haben soweit ich weiss ganze 7.5 Joule, nur gut, dass es keine Wasserpistole war, die sind u.U. gefaehrlicher.

  6. @ #1 Bunte Republik Dissident

    Dafür gibt es doch eine einfache Erklärung. Das die muslimisch dominierten Länder unsichere Herkunftsländer sind liegt doch daran das die armen einheimischen Muslime von Minderheiten wie zum Beispiel den Christen, Juden oder Jesiden terrorisiert werden

  7. #4 Babieca (13. Jun 2016 18:04)
    Jemand sollte dorthin und dem Gauckler die Entscheidung abnehmen und gleich den Hut zu nehmen

  8. Orlando in den Lügenmedien

    Heute morgen 6.00 Uhr Nachrichten-Schlagzeile DLF:

    Nach bisherigen Informationen liegt keinerlei Hinweis auf einen islamistischen Hintergrund vor

    Ich erwarte, daß diese Lügenmedien heute nach allen Regeln der Kunst „gestellt“ werden.

  9. EInbildung als Tor zum Wahnsinn, ist Religion. Irrealer Humbug, welcher nur im Gehirn existiert als Fata Morgana der Synapsen.
    Zurückgebliebene in der frühen Entwicklng des Menschen, haben noch nicht gelernt, wie man mit Intelligenz umgeht und man damit diese Instinkte erkennen kann. Erst der Intelligenzgebrauch befreit von solchen Irrtümern der Fantasie.
    Dazu kommt die Steuerung duch menschliche Sprache und deren abstrakter Sinngebung, zur Suggestion einer bestimmten religiösen Doktrine
    und hält den ganzen Menschen in ihrem Bann. Feiert religiös motivierte Fastenfeste , beschneidet Geschlechtsorgane und fällt religiöse Todesurteile und der deutsche Beamte tut bei dieser Geisteskrankheit mit! Baukräne sind Galgen.
    Diese Täuschung wird mittels Intelligenz erkannt und offensichtlich, indem die Linke gehirnhälfte signalisiert, es sind Trugbilder der Rechten Gehirnhälfte(beim Europäiden, aber beim Afrikaner und Asiaten sind Gehirnfunktionen anders verteilt). Aber Gehirnlosen fehlt diese Linke Gehirnhälfte, daher bleiben sie mit dieser Geisteskrankheit behaftet.

  10. #4 Babieca (13. Jun 2016 18:04)

    Heute abend rutscht der Gauckler ins islamische Anal und feiert Brechfest. Nein, das ist kein Witz

    Kotzfest mit Alex am Alex.

  11. Was wird der naechste Schritt von Pegida sein, wie will sich Pegida weiterentwickeln? Die Zeit ist knapp, das Elend rueckt praktisch Stuendlich naeher!

  12. 15 Cendrillon (13. Jun 2016 18:36)
    #4 Babieca

    Heute abend rutscht der Gauckler ins islamische Anal und feiert Brechfest. Nein, das ist kein Witz

    Kotzfest mit Alex am Alex.
    ———————–
    Gauck wuerde auch ohne Widerrede oeffentlich eine Ziege besteigen, die Zahnruine ist uebergluecklich wenn sie ihn moegen!

  13. Die AfD-Landtagsfraktion in Thüringen will demnächst 100.000 Exemplare eines in Eigenregie verfassten Buches über den Islam verteilen.

    „Das Buch erklärt auch, warum der Islam keine reine Religion wie das Christentum ist“, heißt es in einer Einladung zur Präsentation des Taschenbuchs „Der Islam. Fakten und Argumente“.
    „Ich weiß nichts von diesem Buch, das ist Sache der Thüringer“, sagte der stellvertretende Parteivorsitzende Alexander Gauland. Parteisprecher Christian Lüth erklärte, das Buch sei nicht mit Finanzmitteln der Bundespartei gedruckt worden.

    http://www.n-tv.de/der_tag/Montag-13-Juni-2016-article17923711.html

  14. Unterstützt ein französisches Kontingent mit Stützpunktbau im Norden Aleppos nun die türkische Landnahme dort im Gegenzug für die Garantie Erdogans für von (IS-)anschlagsfreie EM-Spiele?
    Die über französische und britische Satellitenbetreiber hergestellte Internetverbindung des IS zum türkischen Geheimdienst MIT konnte zumindest gekappt werden, während die Armee weiter gen ar-Raqqa vorrückt. (Infos zusammengestellt bei http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iv/)
    Ein Saudi scheint sich verplappert zu haben bzgl. der Finanzierung des IS, irakische Parlamentarier fordern Auskunft (https://mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/)

  15. Hier wird auch nur gelabert
    Wo sind die Lösungen??
    Seit über einem Jahr. Wird hier
    geprediegt, höchsens ein paar prozente
    für die AFD hat es gebracht.

  16. OT:
    Ramadan in Seligenstadt: „Lasst uns die Christen abschlachten“.

    Natalie Bakandi aus Wetzlar in Hessen arbeitet für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und berichtete gestern auf ihrer Facebook-Seite über folgenden Fall, der sich am 11. Juni 2016 im gerade erst für 2,4 Millionen Euro fertiggestellten neuen Flüchtlingsheim im hessischen Seligenstadt in der Einhardstraße zugetragen haben soll:

    „Zu Ramadan gestern wurde eine christliche (4-köpfige) Familie von Muslimen – es leben dort 120 Personen in der Unterkunft in Seligenstadt – mit Messerstichen attackiert und schwer verletzt, weil sie nicht nach den Regeln des Ramadan (6. Juni bis 6. Juli 2016 von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang – Anmerkung der Redaktion) gefastet haben.“

    Die Bundesamtsmitarbeiterin Natalie Bekandi kommentiert auf Facebook:

    „Es tut einen im Herzen weh, sowas mitzubekommen, dass man in einem christlichen Land nicht mal seine Freiheit hat. Nichtfastende sollen bestraft werden, weil sie den Islam beleidigen. Es wurde bewirkt, dass die Familie in ein anderes Flüchtlingsheim verlagert wurde. Die Eltern befinden sich noch in der klinik. Die Polizei hat die Täter nicht bestraft oder zur Rechenschaft gezogen. Das kann doch nicht sein. Sie fliehen in christliche Länder und nutzen die christliche Hilfe aus und dann bestrafen sie christliche Flüchtlinge, die nicht zu Ramadan fasten. Solche Menschen müssen abgeschoben werden, wenn sie das Leben anderer bedrohen.“

    https://www.berlinjournal.biz/ramadan-fluechtlingsheim-seligenstadt-lasst-uns-die-unglaeubigen-christen-abschlachten/

  17. #24 speedy666 (13. Jun 2016 19:01)
    Hier wird auch nur gelabert
    Wo sind die Lösungen??
    […]

    Es gibt keine.
    Die einzige Chance ist, dass die Situation derart ausser Kontrolle gerät (vulgo: Crash) dass man straffrei alles tun kann, um die Sache wieder unter Kontrolle zu bringen.

  18. #1 Bunte Republik Dissident (13. Jun 2016 17:34)

    „Merkwürdig: Für die Grünen ist der Islam total friedlich, aber islamisch dominierte Länder sehen sie nicht als sichere Herkunftsländer an.“

    Sehr schöner Denkansatz der, unter anderem, unsere Weltpolitik entlarvt.

    Die einer Partei zugeteilte „Farbe“, gilt es aber dabei bitteschön zu relativieren!

  19. @#26 speedy666 , Wer nicht gelabert hatte, war ein gewisser Breivik, der sitzt jetzt noch in Einzelhaft.

  20. #19 Babieca (13. Jun 2016 18:45)
    #16 ridgleylisp (13. Jun 2016 18:39)
    OT:

    Mann, da hetzt wieder mal so ein so ein Typ in der WELT gegen die AfD – wer kennt den?

    Das verzerrte Gesicht muß man nicht kennen – ein Blick auf seine Bio reicht:

    http://www.welt.de/autor/philip-cassier/
    ———————————————————

    Aha: „Studium in neuerer und neuester Geschichte“. Weiß also alles über 1933-45 – ansonsten studierter Analphabet und höchstmöglicher ANTIFANT!

  21. #2 Pakt von Umar   (13. Jun 2016 17:45)  
    […]
    Das OLG Bamberg hatte nun eine Päderastenehe mit einer 14 jährigen islamkonform in Deutschland für rechtens erklärt, so dass dem Kind nun der Genital-Jihad widerfahren darf.
    […]

    Päderastie ist die homosexuelle Form der Pädophilie, der Begriff „Päderastenehe“ wäre also zutreffend, wenn er einen 14jährigen Jungen geheischt hätte.

  22. #30 Das_Sanfte_Lamm   (13. Jun 2016 19:14)  

    […]
    wenn er einen 14jährigen Jungen geheischt hätte.

    geheischt geehelicht

  23. #28 Das_Sanfte_Lamm (13. Jun 2016 19:03)
    STRAFFREI?? für wen? Achso ja für die Neubürger

  24. #3 fichte8 (13. Jun 2016 17:55)

    Justiz-Irrsinn: Mann ballert auf Flüchtlings-Kinder – und wird laufen gelassen

    Auch Deutschland hat seinen Attentäter !
    Der linksversiffter presse fordert Lebenslanger Gefängnisstraf !

    Mit einem Luftgewehr hat ein Mann auf zwei Flüchtlingskinder geschossen.

    Drama im niedersächsischen Lingen. Dort hat ein 21 Jahre alter Mann mit einem Luftgewehr auf Bewohner eines Flüchtlingsheims geschossen.

    Doch anstatt den Täter einzubuchten, ließ die Polizei den Schützen wieder laufen. Es lägen derzeit keine Haftgründe vor, so ein Sprecher.
    -.-.-.-.-

    Das nenne ich doch mal ausgleichende Gerechtigkeit: Unsere rechtgläubigen Straftäter werden in der Regel auch wieder freigelassen, nachdem Name und Adresse festgestellt wurden.
    Das passiert auch noch oft so schnell, dass manches Mal erst nach der Wiederfreilassung festgestellt wird, dass für den Straftäter schon ein Haftbefehl anhängig ist.
    Aber dieser geht ja brav zur gemeldeten Adresse zurück und harrt der Dinge, die dann kommen.
    Also!

  25. Ich bin Wessi. Wenn ich Pegida höre und sehe, sehe, wie sich „Ostdeutsche“ Mitglieder bei der AfD engagieren, dann kann ich nur sagen: Es werden die „Ossis“ sen, die uns allen den Ar…retten! Warum? Weil der „Wesi“ viel zu weich gespült ist und weil die „Osis“ aufgrund der jahrzehntelangen DDR Erfahrung ein ganz feines Näschen entwickelt haben und sofort merken, wenn was zum Himmel stinkt. Leute, macht weiter, nur Ihr könnt noch einen wirklichen Widerstand auf die Beine stellen, das klappt im lauli-Westen niemals. Sorry-ist aber so!

  26. Menno-schafft endlich ne Korrekturfunktion! Das geht einem nur noch auf den Zeiger…

  27. Momentaufnahme der Live-Übertragung gerade eben

    Japanischer oder chinesischer Student fotographiert begeistert einige PEGIDA-Anhänger.

    Na sowas. Ich dachte kein Ausländer würde sich während einer PEGIDA-Demo nach Dresden wagen.

  28. Dieses unsägliche Geblubber von der Böll-Stiftung, das Siggi da zitiert hat, läßt einen zwischen Lachen und Schaudern schwanken. Diese Fabulierer, die sich mittlerweile vor ihrer eigenen Zahnbürste fürchten, weil sie in deren Borsten einen Schnäuz erkennen, sollen mal lesen, was ein SPD-Linksaußen, Martin Neuffer, noch 1982 ganz nüchtern im Spiegel analysieren konnte: Was passiert mit Deutschland – ausgehend von den bisher überwiegend negativen Erfahrungen mit den Türken hierzulande sowie den Pakistanern in GB und den Nordafrikanern in F -, wenn es von islamischen und afrikanischen Horden überrannt wird?

    Was für die Türken gesagt wurde, gilt grundsätzlich auch für die Angehörigen der meisten anderen Länder außerhalb der Europäischen Gemeinschaft. Nur den vorläufig noch geringen Zahlen ist es wahrscheinlich zu verdanken, daß die schwer zu integrierenden Gruppen der Marokkaner und Tunesier, der Pakistani und Inder und vieler anderer afrikanischer und asiatischer Länder bisher keine ähnlichen Probleme ausgelöst haben.

    Es ist gut, daß unter dem Druck der Entwicklung nunmehr eine intensive öffentliche Diskussion der mit der Türkeneinwanderung zusammenhängenden Probleme in Gang zu kommen scheint. Sie muß zu einer Politik führen, die den weiteren Zustrom, auch von Familienangehörigen, scharf einengt und die Verbote mit starken materiellen Anreizen für eine Rückwanderung verbindet.
    Zugleich bedarf es auch einer strikt einschränkenden Einwanderungsgesetzgebung gegenüber den Angehörigen anderer Völker. Wir sollten aus dem türkischen Problem lernen, wie sehr es darauf ankommt, vorbeugend zu handeln.

    Es ist wohl notwendig, ausdrücklich zu sagen, daß es sich hier nicht um Diskriminierung handelt. Die Deutschen sollen ja nicht deshalb – so einigermaßen – unter sich bleiben, weil sie zu einer besseren Sorte Menschen gehören. Sondern es sollen ihnen vermeidbare soziale Probleme und Belastungen, Konflikte und Auseinandersetzungen erspart werden, wie sie aus der Aufnahme großer ethnisch und kulturell fremder Bevölkerungsgruppen entstehen. Es soll ihr Recht gewahrt und gesichert werden, in einem deutschen und nicht in einem Vielvölkerstaat zu leben.

    (…)

    Unser kleines Land kann nicht zur Zuflucht aller Bedrängten der Erde werden. Es bleibt uns keine andere Wahl, als das Asylrecht drastisch einzuschränken. Damit sollte aber nicht so lange gewartet werden, bis die ersten Millionen schon hier sind und die Binnenprobleme bereits eine unlösbare Größenordnung erreicht haben.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

  29. OT – Hurra, wir Verblöden!

    Ein Text der AfD Tübingen über die sich abzeichnende Bildungskatastrophe, ausgelöst durch die unkontrollierte Masseneinwanderung kulturfremder Menschen.

    —-
    DIE AKTUELLE BUNDESREGIERUNG ZERSTÖRT DIE BASIS, AUF DER DEUTSCHLANDS WOHLSTAND BASIERT

    Die Basis unseres Wohlstands ist unsere Bildung – also die im internationalen Vergleich gut qualifizierten deutschen Bevölkerung. Derzeit sind wir jedoch dabei, genau diese Basis zu zerstören, die doch eigentlich auch für die Zukunft unseren Lebensstandard sichern sollte.

    Man muss sich das mal vorstellen: SPD-Minister Heiko Maas verkündet derzeit in Talk-Runden allen Ernstes, man müsse die großteils ungebildeten Flüchtlinge nur mal eben qualifizieren, und schon wären sie sowas wie eine Frischzellenkur für unsere Volkswirtschaft. Dies sagt Heiko Maas, während doch gleichzeitig unser Bildungssystem schon daran scheitert, Migranten-Kinder der zweiten oder dritten Generation anständig auszubilden. Dies sagt Heiko Maas, während gleichzeitig deutsche Kinder, die in einer Umgebung aufwachsen, in der diese Migranten-Kinder der zweiten und dritten Generation die Mehrheit stellen, alleine deswegen ebenfalls zu den Verlierern unseres Bildungssystems gehören.

    Wie können sich die Politiker der Grünen und der SPD allen Ernstes hinstellen und ihre Willkommenskultur als Basis für zukünftige bunt blühende Landschaften glorifizieren – während die Realität überall hierzulande dieses katastrophale Bild zeichnet:

    „Flüchtlingskinder sind längst nicht die einzige Gruppe, die unter dem massiven Personalmangel leidet. Viel zahlreicher sind in Hengsbachs Klasse die hier geborenen Kinder mit Zuwanderungsgeschichte, meist mit türkischen oder arabischen Vorfahren. Sie sind zwar in der großen Mehrheit deutsche Staatsbürger, doch ihr Deutsch ist „überwiegend desaströs“, erzählt Hengsbach. Was an den Elternhäusern liege. Meist werde dort in der Herkunftssprache kommuniziert. Und viele der Kinder hätten allenfalls ein Jahr lang eine deutsche Kita besucht. Auch diese Schüler brauchten also eine intensive sprachliche Förderung. Bislang wurde die auch täglich angeboten in dem Kurs „Deutsch als Zweitsprache“ (DaZ). Aber genau diese Kurse werden nun gestrichen, um mehr Seiteneinsteigerklassen für Flüchtlingskinder aufbauen zu können. Und so „schadet die Hilfe für Flüchtlinge den anderen Kindern mit Deutschdefiziten“, seufzt Hengsbach.“

    Die sektiererischen Willkommens-Euphoriker sind derzeit dabei, die Zukunft unserer Kinder in Schutt und Asche zu legen. Ob sie dabei die Realität wissentlich ignorieren, oder einfach ideologisch so verblendet sind, dass sie die Realität überhaupt nicht mehr wahrnehmen können, ist hierbei zweitrangig, denn so oder so handeln sie in allerhöchstem Maße unverantwortlich.

    Das tragische dabei ist: Gerade diejenigen, deren Interessen rot-grüne Politiker zu verteidigen vorgeben – nämlich die Menschen mit Migrationshintergrund – sind die größten Verlierer dieses rot-grünen Willkommens-Irrsinns! Das zeigt nicht zuletzt dieses Zitat:
    „Laut einer VBE-Umfrage von vergangener Woche beklagen über 50 Prozent der Grundschulen im Land, die Sprachförderung für Kinder mit Zuwanderungsgeschichte sei mittlerweile deutlich schlechter als vor der Flüchtlingswelle 2015. Wie vielen Kindern dadurch Bildungschancen genommen werden, lassen zwei Zahlen erahnen: Von den 611.472 Kindern an öffentlichen Grundschulen im Land haben knapp 40 Prozent Zuwanderungsgeschichte und knapp zehn Prozent keine deutsche Staatsbürgerschaft (Schuljahr 2015/2016).“

    Es passiert derzeit also genau das, wovor die AfD seit Monaten warnt – und was die Bundesregierung immer vollmundig bestreitet: Bei der Verteilung knapper Ressourcen sind die Menschen des unteren Drittels unserer Gesellschaft die ersten (aber nicht die letzten!) Verlierer der Flüchtlingskrise. Denn für ihre Kinder haben sich die vorher schon schlechten Rahmenbedingungen nun noch einmal deutlich verschlechtert – und damit auch ihre Lebenschancen.

    Dabei hat der eigentliche Verteilungskampf innerhalb unserer Gesellschaft noch überhaupt nicht begonnen. Dieser Verteilungskampf wird erst bei nachlassender Konjunktur so richtig einsetzen. Und viele Deutsche werden dann feststellen, dass sie und ihre Kinder von der derzeitigen Bundesregierung unter dem Applaus der Grünen um ihre Zukunft betrogen wurden – und zwar unwiederbringlich!
    http://www.welt.de/regionales/nrw/article156135721/Lehrer-stehen-mittlerweile-am-Rande-der-Verzweiflung.html

    Link zu dem Artikel auf der Seite der AfD Tübingen:
    https://www.facebook.com/afdtue/posts/1232318263454813
    Archiv: http://archive.is/tNUrW

  30. Haha! Der Mücken-Spruch samt Mücken-Bild gerade ist gut:

    Ihr denkt, ihr seid zu klein?
    Ihr denkt, ihr könnt nichts ausrichten?

    Dann denkt bitte nur nur an eine einzige Mücke nachts in eurem Schlafzimmer

    … und wir sind viele

  31. #47 Babieca (13. Jun 2016 19:31)
    […]
    (…)

    Unser kleines Land kann nicht zur Zuflucht aller Bedrängten der Erde werden. Es bleibt uns keine andere Wahl, als das Asylrecht drastisch einzuschränken. Damit sollte aber nicht so lange gewartet werden, bis die ersten Millionen schon hier sind und die Binnenprobleme bereits eine unlösbare Größenordnung erreicht haben.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html
    […]

    Addiert man linear den Inhalt dieses Artikels aus den etwas besseren Zeiten des Hamburger Nachrichtenmagazins hinzu macht das wenig Hoffnung auf die Zukunft, wenn die Ansiedlung von Primitivkulturen im gleichen Tempo weitergeht.

  32. Wann werden in Deutschland endlich die Gesetze zur Abschiebung eingehalten und umgesetzt?
    Täglich müssen über 10.000 Asylbetrüger Deutschland verlassen!
    Gleichzeitig sind wirksame Grenzkontrollen erforderlich!

    Maasloch, bitte handeln!

    SOFORT!

  33. #50 Das_Sanfte_Lamm (13. Jun 2016 19:37)
    #47 Babieca (13. Jun 2016 19:31)
    […]
    (…)
    Addiert man linear den Inhalt dieses Artikels aus den etwas besseren Zeiten des Hamburger Nachrichtenmagazins hinzu macht das wenig Hoffnung auf die Zukunft, wenn die Ansiedlung von Primitivkulturen im gleichen Tempo weitergeht.

    Ich zitiere einmal aus dem Artikel von 1973 (!):

    Die Kneipe am Kottbusser Tor war mal echt Kreuzberg, Ecklage, Berliner Kindl, Buletten, Sparverein im Hinterzimmer.
    Heute rotiert am Buffet der Hammelspieß senkrecht, der Kaffee ist süß und dickflüssig, aus der Musikbox leiert orientalischer Singsang.
    „Hisar“ heißt die Ecke jetzt auf türkisch — das bedeutet „Festung“, und so abwegig scheint der Name nicht. Unter Einschußlöchern an der Decke wacht, wieder mal, ein neuer Wirt. Ganz hinten hocken Zeki, Ahmet und ein paar andere bei einem Spiel namens „Jokey“, Spielwart Hasan kassiert am Tisch den Zehnten.

    Mittlerweile wurde diese Phantasie von der Realität noch übertroffen:
    In Berlin wird auf einschlägigen Internetseiten für Sex ohne Kondom für zweistellige Summen geworben und in den Hinterzimmern der Teestuben gibt es Sex für 5-20 € mit zumeist minderjährigen Mädchen aus Südosteuropa.

  34. #50 Das_Sanfte_Lamm (13. Jun 2016 19:37)

    Addiert man linear den Inhalt dieses Artikels aus den etwas besseren Zeiten des Hamburger Nachrichtenmagazins hinzu

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41955159.html

    macht das wenig Hoffnung auf die Zukunft, wenn die Ansiedlung von Primitivkulturen im gleichen Tempo weitergeht.

    So ist es. Und der dritte Spargel-Artikel, der in diesem Zusammenhang nicht fehlen darf, ist dieser von 1983:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

    ALLE drei kamen ohne die Nazikeule aus. Alle analysierten, was ist. Alle stellten fest, daß von diversen handfesten Problemen bis zu Mord und Totschlag alles im geistigen islamischen Gepäck vorhanden ist, das nach Deutschland eingeschleppt wird.

    Und jetzt wollen uns gehirgewaschene Jüngelchen und fanatische Ideologen erzählen, daß zum erstenmal auf Erden in einem mit Islam und allen wilden Völkern dieser Erde gefluteten winzigen Land – Deutschland – klappen soll, was noch nie irgendwo auf Erden geklappt hat.

    Lächerlich!

  35. OT
    EM in Frankreich

    „An die Waffen Bürger,
    formiert eure Bataillone
    marschiert, marschiert,
    damit das unreine Blut unsere Ackerfurchen tränke.“

    Naa ? ist das „Nazi“ ?
    Nein des ist (sinngemäß) der Refrain der Nationalhymne des Gastgeberlandes der diesjährigen Fußball EM.
    Also der Refrain der Marseillaise.
    Die Rot – Grünen müssten eigentlich ko.., wenn sie den vollen Text der Hymne kennen würden.
    Aber deutsch liegt denen ja nicht so, also wird wohl keiner die Übersetzung kennen ( von diesen Flachzangen).

    Leider sind auch meine Kenntnisse auf manchem Gebiet bescheiden- wäre vielleicht gar nicht schlecht, wenn mal jemand den ganzen Text – einfach nur so – hier verlinken könnte.

  36. schon gehört,

    OT,-.….Meldung vom 13.6. 2016 – 15:40 uhr

    Bochum: 50 Asylwerber besetzen für Sportler freigegebene Turnhalle

    Die Stadtverwaltung von Bochum (Landstadt in NRW) sieht sich mit einer Hausbesetzerszene der besonderen Art konfrontiert. Rund 50
    Asylwerber weigern sich beharrlich, eine Turnhalle in der Querenburger Straße
    zu verlassen. Sie sollten eigentlich in andere Asylunterkünfte verlegt werden,
    um die Sportstätte nach einer Generalsanierung wiederum für Sportler und Schüler bereit zu stellen. Die Asylwerber wollen aber ausschließlich in Wohnungen untergebracht werden, und haben bereits eine Reihe von alternativen Unterbringungsmöglichkeiten ausgeschlagen.
    2.000 Asylwerber sind bereits in Wohnungen untergebracht. Obwohl bereits 200 andere Asylwerber, die ebenfalls ursprünglich in der Turnhalle untergebracht waren, sehr wohl in andere Asylunterkünfte umgezogen waren, weigern sich die verbliebenen 50 vehement. Insgesamt beherbergt Bochum derzeit 5.000 Asylwerber. Nicht weniger als 2.000 von ihnen leben bereits in Wohnungen. Eine höhere Anzahl kann keineswegs in zusätzlichen Wohnungen untergebracht werden.
    Bleibt die Bochumer Stadtverwaltung gegenüber den Turnhallenbesetzern untätig, dann wird diese Sportstätte wohl auch noch im Herbst zweckentfremdet sein. Damit reiht sie sich in die lange Reihe von Sportstätten ein, die seit dem Asylanten-Tsunami im Herbst 2015 für die Unterbringung Fremder quasi beschlagnahmt worden ist. https://www.unzensuriert.at/content/0021012-Bochum-50-Asylwerber-besetzen-fuer-Sportler-freigegebene-Turnhalle

  37. Viele Grüße nach Dresden aus der bayrischen Landeshauptstadt. Wir sind in Gedanken bei euch.

  38. OT Die philippinischen Ableger der Friedensreligion haben die Kanadische Geisel enthauptet. Hat nix mit nix zu tun.

  39. Dresden haben die Parteiengecken verloren, nun zittern sie für den Rest

    Es hilft den Parteiengecken wohl alles nichts: Dresden haben sie verloren, denn die Zahl der Teilnehmer an den patriotischen Aufmärschen gegen die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates von PEGIDA ist nunmehr auf mindestens 25,000 tapfere Seelen gestiegen (manche meinen sogar, daß es mittlerweile 40,000 wären), dagegen kommen die Parteiengecken in Dresden nicht mehr an. Leipzig dürften sie als nächstes verlieren, denn auch dort haben sich schon 5000 tapfere Seelen eingefunden, um gegen die Mohammedanisierung aufzustehen. Zwar rühmen sich die Parteiengecken, daß sie gegen diese mutige Schar 35,000 Nasen aufgeboten haben, aber dies gelang ihnen nur, weil sie mal wieder eines ihrer Volksfeste veranstaltet haben. Sprich abgehalfterte Kastraten-Sänger und dergleichen mehr unterhielten für umsonst das Volk und dies wird den Leuten nun als Widerstand gegen die patriotischen Aufmärsche von PEGIDA verkauft und überschwänglich gefeiert. Lange wird die Komödie aber nicht mehr dauern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  40. War da der Schokopudding zu heiß:

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/toedlicher-streit-in-gelsenkirchener-fluechtlingsheim-id11915482.html
    Tötungsdelikt
    Tödlicher Streit in Gelsenkirchener Flüchtlingsheim
    13.06.2016 | 19:23 Uhr

    Und vor einem Monat:

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/fluechtlingsunterkunft-in-gelsenkirchen-brennt-nieder-id11812189.html#plx1605503063
    Flüchtlingsheim in Gelsenkirchen brennt komplett nieder
    10.05.2016 | 08:07 Uh

  41. Laut Kommentaren scheint niemand mehr den Live-Stream zu verfolgen???

    Soll PI den überhaupt noch bringen?

    Oder besser Montags einen OT-Strang aufmachen, indem man dann auf Pegida hinweist?

  42. #45 DonCativo (13. Jun 2016 19:21)

    Menno-schafft endlich ne Korrekturfunktion! Das geht einem nur noch auf den Zeiger…
    -.-.-.-.-

    Ja, wäre nicht schlecht!

    Und so eine -Gefällt mir: ja oder ja-Funktion, da könnte sich mein Herz auch für erwärmen!!!
    🙂

  43. # @ 7 fiskegrateng

    Musste auch gleich lachen, als ich den Müll gelesen habe.
    Wir haben als Bengels immer regelrechte
    Luftgewehr-Gefechte geführt.
    Na ja, ob es so klug war sei dahingestellt..
    Die Eltern durften es auch nicht wissen.

    Aber jedenfalls leben wir alle noch. Und ich kann mich auch nicht erinnern, dass jemals mehr als ein blauer Fleck auf den Beinen war – also auf den nackten Beinen. Die „Scharmützel“ liefen meist im Sommer, mit kurzen Hosen.

    Ohh Mann.., wenn das heute gewesen wäre, mit all den Schulpsychologen und dem ganzen Geprätze..
    Da waren – wir dummen Bengels – wohl schon damals Nazis.
    Eigentlich bin ich richtig froh, das ich schon älter bin und nicht so eine „behütete Kindheit“ hatte.
    Wir waren draußen, niemand hat interessiert wo-zum Abendessen hatten wir zu Hause zu sein, und Basta ( und wehe nicht 🙂 ).
    Handys gab es auch keine.

  44. Die Meldung von #3 fichte8 ist mehrfach falsch. Erstens handelt es sich nicht um Flüchtlinge, sondern grundsätzlich um Asylbetrüger. Außerdem sind es nicht zwei Kinder, sondern nur eines, sowie ein 18 jähriger Mann. Zudem ist es auf Distanz nicht möglich, jemanden mit einem Luftgewehr zu verletzen. Sie sind für die Distanz von 10m konzipiert. Schon ab 15m kann man damit gar nicht mehr gezielt treffen, und die Flugenergie ist nur noch die eines laschen Wurfes mit einem Kieselsteinchen. Der User scheint ohnehin ein linkes U-Boot zu sein.

  45. Tut mir leid aber bei Pegida ist leider die Luft raus. Es ist lediglich noch eine Dresdner Regionalveranstaltung des Herrn Bachmann und seines treuen Vasallen Daebritz. Von ehemals 40.000 Teilnehmer sind lediglich 2.000 übrig geblieben. Alle anderen Pegidas sind quasi nicht mehr existent. Respekt für die verbliebenden Teilnehmer, aber eine Wende wird von diesem müden Dresdner Haufen älterer Herren definitiv nicht mehr ausgehen.

  46. #20 hoppsala (13. Jun 2016 18:37)
    Was wird der naechste Schritt von Pegida sein, wie will sich Pegida weiterentwickeln? Die Zeit ist knapp, das Elend rueckt praktisch Stuendlich naeher!

    Ich denke mal, das Wichtigste ist, auszuhalten und jede Woche ein neues Zeichen zu setzten dafuer, dass Islam in Europa nichts zu suchen hat. Hier in Norwegen, wo ich ungeachtet einiger ziemlich dummer Parolen aus Prinzip „mitmarschiert“ bin, hat man ja leider sehr schnell aufgegeben. Aber so lange es nur eine solche Demonstration regelmaessig gibt, ist es gut.

  47. #65 WahrerSozialDemokrat

    Die sollen endlich einen gescheiten Ton hinkriegen. Andere schaffen das auch.

  48. Hehe, das wäre doch noch ein Kandidat für Deutschland. Will 100 Kinder. Ein echter Moslem also. Sogar Arzt. Nix wie her damit. Wir haben viel Platz hier. Und wir sind sooooooo reich.

    35 TÖCHTER UND SÖHNE SIND IHM NICHT GENUG

    Pakistaner wünscht sich 100 Kinder
    Dabei kann er sich schon jetzt nicht alle Namen merken …

    „Der Prophet hat gesagt, dass diejenigen, die die Zahl seiner Anhänger vergrößern, niemals in die Hölle kommen“, erklärt Khilji laut der indischen Nachrichten-Webseite „India Today“. „Mit Gottes Gnade werden meine Kinder mir also helfen, in den Himmel zu kommen.“

    http://www.bild.de/news/ausland/grossfamilie/pakistani-wuenscht-sich-100-kinder-46274252.bild.html, Bild, 13.06.2016

  49. Hallo Magdeburger !

    „Das deutsche Streifenboot „Börde“ hat vor der griechischen Insel Samos elf Flüchtlinge aus „akuter Seenot“ ™ gerettet. Gerade „noch rechtzeitig“ ™ hätten die BPol … vier der pakistanischen Migranten aus dem Wasser gerettet, sieben konnten aus dem Schlauchboot geholt werden,“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik/Deutsches-Streifenboot-rettet-Migranten-vor-Samos

    Nur 11x ? Nein !
    „Bereits vergangene Woche rettete die „Börde“ 55 syrische, afghanische und pakistanische Menschen vor Samos aus Seenot ™ “

    Kauft schon mal Container für den Domgarten.

  50. Heute Morgen gegen 4,30 Uhr hat eine Mutter aus Krefeld ihre 3 Kinder aus dem Fenster am 2 Stock auf dem Pflaster geschmissen und anschließend selbst gesprungen. Die Kinder sind in kritischer Zustand, lebensgefährlich verletzt.
    Hat einer eine Information über die Religionszugehörigkeit der Mutter? Ist sie eine Deutsche?

  51. # 67

    das ist so alt, der Bart wächst schon durch den Keller in den Boden

    suche mal bei google: „Barcelona Declaration“, da wurde das schon vereinbart, hat Rasmussen der Dän. Ministerpräsident selbst bestätigt diese Vereinbarung. Hat damals nur nicht so wie gewünscht geklappt weil keine Afrikaner da waren mit entsprechender Bildung. Aber jetzt holen sie eben jeden, egal ob irre, Verbrecher oder Terrorist, Hauptsache Afrikaner

  52. Ja nun ist so gekommen wie von mir gleich zu Anfang dieser PEGIDA Euphorie voraus gesagt, Merkel wird diese Volksemotion aussitzen !

    Wenn jetzt noch einige Hunderte sich zeigen ist allein dieses sich so zu präsentieren kontra produktiv!
    So sollte sich das Team einen vertretbaren Abgang verschaffen und darauf hinweisen das ihre Bewegung sich in dem jetzt fertig gestellten Parteiprogramm der AfD widerspiegelt, daher nur noch symbolischen Charakter hat mit begrenzten zukünftig wöchentlichen Meetings!

    Es war erfolgreich, auf Wiedersehen bis vor den Wahlen 2017 wo dann aber noch mal richtig aufgetrumpft werden sollte um der AfD zum Sieg zu verhelfen !

  53. Sonntagsfrage

    INSA

    Nachdem die Grünen sechs Wochen bei 13 Prozent standen, fallen sie jetzt wegen der Fahnen-Geschichte um einen Punkt.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

    Die AfD war auch vor zwei Wochen um einen Punkt gefallen, wegen Gauland/ Boateng.

    Wenn es um Fußball geht scheinen die Wähler keinen Spaß zu verstehen !

  54. #82 Made in Germany West (13. Jun 2016 20:23)
    Es sollte jeder eine Fortpflanzungsquote von 1.0 bekommen, die man entweder selbst wahrnimmt oder selbst delegieren kann.
    Auf jeden Fall muss dringend etwas getan werden um ein gewisses Gleichgewicht zu erhalten.

  55. Widerstand gegen TTIP gibt es auch in den USA:

    http://fs5.directupload.net/images/160503/3r9fmoaw.jpg

    Es wird höchste Zeit, dass die zwei Gestalten auf den verlinkten Plakaten aufgehalten werden.

    Danke Lutz, danke Sigi! Es ist nicht egal, wer da sein Gesicht auf der Bühne zeigt. Wir brauchen Leute mit Mut, Substanz, Ausdauer, Hirn und Bodenhaftung. Das ist verdammt selten, hat wirklich nicht jeder. Ihr habt es. Ich krieche prinzipiell niemandem in den A…. – aber Ihr habt meinen ehrlichen Respekt.

  56. #37 rob567 (13. Jun 2016 19:04)

    Tschetschenenrute über Polen.
    ************************************************
    Dlaczego kochamy polskich przyjació? pozwolisz si? ???
    Trzeba to jednak w parze utrzyma? nam tych ludzi od szyi !!!
    Dzielni Bu?garzy i Macedo?czycy starania, ale równie? oszcz?dzi? ludziom w Niemczech jeszcze wi?ksz? katastrof? !!!
    Wasza, ale dawno temu, ?e naszym przeznaczeniem jest wiedzie?, w r?kach z?ych polityków , którzy dzia?aj? bez wzgl?du na straty w?ród swoich ludzi!!!
    Prosz?, pomó? nam , ?e nigdy nie zapomn? !!!

  57. Hier die Übersetzung ins Deutsche:
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+*****
    Warum liebe polnische Freunde lasst ihr das zu???
    Ihr habt es doch in der Hand, uns diese Leute vom Hals zu halten!!!
    Die tapferen Bulgaren und Mazedonier bemühen sich doch auch, den Menschen in Deutschland noch größeres Unheil zu ersparen!!!
    Ihr wisst doch schon längst, dass unser Schicksal in den Händen von irren Politikern liegt, die ohne Rücksicht auf Verluste im eigenen Volk handeln!!!
    Helft uns bitte, wir werden es niemals vergessen!!!

  58. #90 Franz45 (13. Jun 2016 20:54)

    Ja nun ist so gekommen wie von mir gleich zu Anfang dieser PEGIDA Euphorie voraus gesagt, Merkel wird diese Volksemotion aussitzen !

    Wenn jetzt noch einige Hunderte sich zeigen ist allein dieses sich so zu präsentieren kontra produktiv!
    So sollte sich das Team einen vertretbaren Abgang verschaffen und darauf hinweisen das ihre Bewegung sich in dem jetzt fertig gestellten Parteiprogramm der AfD widerspiegelt, daher nur noch symbolischen Charakter hat mit begrenzten zukünftig wöchentlichen Meetings!

    Es war erfolgreich, auf Wiedersehen bis vor den Wahlen 2017 wo dann aber noch mal richtig aufgetrumpft werden sollte um der AfD zum Sieg zu verhelfen !

    …………………………………….

    Sehe ich ähnlich und schrieb dies auch schon mehrmals. Pegida bewirkt im jetzigen Zustand nichts mehr. Die durchaus tapferen Patrioten werden wöchentlich sinnlos „verbrannt“ und in Deutschland quasi nicht mehr wahrgenommen. Ab und zu holt der Maas diese Veranstaltung als Grund, für weitere zig Millionen im Kampf gg Rechts raus. Pegida sollte bis Frühjahr 2017 eine Pause machen und sich neu sortieren.

    Im jetzigen Status läuft Pegida Gefahr, als nützlicher Idiot von den Altparteien und den Medien gelenkt zu werden.

  59. #90 Franz45

    So sollte sich das Team einen vertretbaren Abgang verschaffen und darauf hinweisen das ihre Bewegung sich in dem jetzt fertig gestellten Parteiprogramm der AfD widerspiegelt, daher nur noch symbolischen Charakter hat mit begrenzten zukünftig wöchentlichen Meetings!

    In dem Moment, in dem Pegida aufhört, besteht die Gefahr, daß die AfD von ihrem Parteiprogramm nichts mehr wissen will, nach links abdriftet und zur Systempartei wird.

    Pegida ist das wachsame Auge auf die AfD. Das Volk darf nicht wieder denselben Fehler machen und Politiker blind vertrauen.

  60. Es ist nur noch beschämend, dass Pegida nicht wie eine Welle über das ganze Land geschwappt ist! 10.000 bis 20.000 Teilnehmer in jeder Landeshauptstadt wären eine echte Ansage an die Geisteskranken in Berlin gewesen..!

    Mein Herz ist mit den nimmermüden Pedidalern und den aufrechten Sachsen – denn Ihr seid diejenigen, welche die ganze Sche!ße überleben werden!

  61. Der staatliche und gesteuerte Staatsfunk tut sich gerade in den ARD Tagesthemen darüber empören, dass Donald Trump die Bluttat von Orlando für seine politischen Ziele instrumentalisieren täte.

    Das ein Moslem 50 Menschen im Namen seiner Affen-Religion getötet hat interessieren diese gesteuerte Qualitäts-Journalisten kein bissen.

    Wir müssen uns unbedingt die Namen der Redakteure der staatlichen Lücken-Nachrichten merken.

    🙂

  62. #76 D Mark (13. Jun 2016 20:12)
    Tut mir leid aber bei Pegida ist leider die Luft raus. Es ist lediglich noch eine Dresdner Regionalveranstaltung des Herrn Bachmann und seines treuen Vasallen Daebritz. Von ehemals 40.000 Teilnehmer sind lediglich 2.000 übrig geblieben. Alle anderen Pegidas sind quasi nicht mehr existent. Respekt für die verbliebenden Teilnehmer, aber eine Wende wird von diesem müden Dresdner Haufen älterer Herren definitiv nicht mehr ausgehen.
    ————————————————————

    NEIN! Eine Bewegung zeichnet sich durch ihre Dauerhaftigkeit aus! Wenn es auch weniger sind – die halten das Feuer wach, und bieten immer noch ein großes genug Forum für öffentliche Auftritte!

    Dass es weniger sind, ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen! Viele von denen der ersten Stunde sehen Hoffnungsschimmer – die steigende Kraft der AfD zum Beispiel! Wer hätte das vor ein zwei Jahren noch für möglich gehalten?

  63. #103 Templer (13. Jun 2016 22:08)
    ***********************************
    Hat es so was eigentlich in der deutschen Geschichte schon mal gegeben, dass von
    regierenden Politikern wie auch den Medien
    sowohl gegen einen amtierenden Präsidenten in
    Russland als auch einen zur Wahl stehenden Kandidaten der Republikaner in Amerika so
    massiv gehetzt wurde???

  64. #3 Fichte8
    Warum sollte es auf deutscher Seite nicht auch Einzelfälle “ geben?

  65. #107 Templer
    Das System und seine Vertreter tragen den Keim ihres Untergangs in sich. Das ist ein letztes Aufbäumen. Jetzt wird zur Jagd auf das Volk geblasen.
    Der Amplitudenausschlag ist auf beiden Seiten gleich. Das ist ein Naturgesetz.
    Wir erleben die letzten Zuckungen des sterbenden Systems.

  66. #102 Mork vom Ork (13. Jun 2016 21:54)

    Es ist nur noch beschämend, dass Pegida nicht wie eine Welle über das ganze Land geschwappt ist! 10.000 bis 20.000 Teilnehmer in jeder Landeshauptstadt wären eine echte Ansage an die Geisteskranken in Berlin gewesen..!
    ***********************************************
    Wie recht Sie doch haben!!!
    Aber wahrscheinlich bleibt die große „Welle“ mit 10-20.000 Teilnehmern deshalb aus, weil
    das vor allem im Westen des Landes ausgeprägte WOHLSTANDSDENKEN
    „MEIN HAUS, MEIN AUTO, MEIN PFERD, MEIN BOOT“, in den letzten Jahrzehnten zu bequemen, gleichgültigen, selbstgefälligen und trägen Egoisten hinsichtlich dem nationalen Gemeinwohl geführt hat!!!

  67. #107 Templer (13. Jun 2016 22:28)

    Das Maasloch dreht entgültig durch:
    Saarland: Ermittlungen gegen Kommissar wegen Facebook-Hetze
    ************************************************
    „Das schlägt dem Faß den Boden aus“!
    Wer gegen seine eigenen Leute ins Feld zieht,
    zieht oftmals den Kürzeren auf diesem Gelände!
    So war es schon immer und wird es immer bleiben!

  68. #102 Mork vom Ork

    Es ist nur noch beschämend, dass Pegida nicht wie eine Welle über das ganze Land geschwappt ist! 10.000 bis 20.000 Teilnehmer in jeder Landeshauptstadt wären eine echte Ansage an die Geisteskranken in Berlin gewesen..!

    Die West-Ableger sind es falsch angegangen. Wenn man Parolen brüllend durch die Straßen zieht, bekommt man den Normalbürger nicht aus dem Haus. Die sollten wirklich mal gucken, wie es in Dresden anfangs lief.

  69. #104 ridgleylisp (13. Jun 2016 22:10)

    Sehe ich auch so. Dass Pegida überhaupt so lange durchgehalten hat, ist eine fantastische Leistung. Und ohne Pegida hätte es nicht die AfD-Erfolge in dieser Höhe gegeben.
    Auf Seiten der Veranstalter sollte man wegen der sinkenden Teilnehmerzahlen eher an einen anderen Modus denken. Beispielsweise ein Mal im Monat und ggfs. zu Sonderterminen aus aktuellem Anlass.
    Eine Bündelung der Kräfte ist jedenfalls sinnvoll.

  70. Pegida hat sich doch selber die Luft raus gelassen , 10 Minuten Lutz und 10 Minuten Siggi,dafür fährt keiner mehr ausserhalb Dresdens zu Pegida , spazieren kann ich auch in Köln, München oder sonst wo!

    Es ist ein Armutszeugniss das keine anderen Redner da sind .
    Wenn Lutz und Siggi denken ,Sie würden durch ihre 10 Minuten Reden weiter Tausende bewegen ,befinden Sie sich auf dem Holzweg!
    Im Gegesatz zu Anfang von Pegida , sind sie heute mit zig Ländern vernetzt , also muss es doch möglich sein Redner zu bekommen , 3-4 Leute die Klartext reden !
    Die leute müssen mit Wut nach Hause gehen , WUT auf diese Politiker und ihr handeln .

    Den leuten muss klar gemacht werden ,daß
    sie ausgenutzt und missbraucht werden, von der Regierung .

    Es könnte zB. aufrufe geben ,Konsumeinschränkung, Tankt diese Woche nicht bei der oder der Marke , oder geht an Aldi ein Monat vorbei usw.
    Den Politikern ihre Steuereinnahmen müssen getroffen werden, ebenso die der Kirchen.

    Redner die die Masse anziehen ,
    GENAU DIE FEHLEN !
    Übrigens , Tatja war eine davon !

  71. Der Zug ist abgefahren.

    Eine Revitalisierung von Pegida ist nicht in Sicht. Man sollte Einsicht zeigen.

  72. #115 Totaliter Aliter (14. Jun 2016 00:56)

    „Der Zug ist abgefahren.

    Eine Revitalisierung von Pegida ist nicht in Sicht. Man sollte Einsicht zeigen.“
    —————————————————-

    Ja, Michel ist kurz eingenickt, da ja Orlando nicht in Deutschland liegt.
    Aber er wird wieder aufwachen, vielleicht wird es zu spät sein, vielleicht ist es schon zu spät..

    Herzliche Grüße an alle Pegida-Teilnehmer und -Unterstützer.

  73. Nein, Leute, die Luft ist nicht raus, und wenn doch, dann kehrt sie schneller zurück als Merkel Wir faffen daf sagen kann.

    Die Sommermonate waren auch letztes Jahr schwierig. Im Herbst kamen Tausende zurück. Auch werden die schlimmer werdenden Zustände in der Bunten Republik ihr Übriges tun.

    Persönliche Differenzen werden beigelegt werden. Bachmann und Festerling hoffentlich bald wieder an einem Strang ziehen. (Was war oder ist da eigentlich los?)

    Es wird weiter gehen! Wir haben gar keine andere Wahl.

    Pegida lebt! Und alle Patrioten und Islamkritiker siegen am Ende gemeinsam.

  74. #117 pippo kurzstrumpf der erste (14. Jun 2016 02:25)

    Das wäre ja sehr gut. Aber ist dieser wöchentliche Rhythmus wirklich sinnvoll? Legida macht da auch nur gezielt alle paar Wochen was. Ja, ich weiß, in Leipzig ist das alles noch komplizierter, aber immerhin.

  75. D A N K E ! ! !

    PEGIDA

    Weiter soooooo …..
    Es leben die deutschen und europäischen

    F R E I H E I T S K Ä M F E R ! ! !

  76. #118 johann

    Ich weiß nicht, ob es im Sommer auch wöchentlich sein muss. Vielleicht hält es den harten Kern aber auch gerade bei Laune… keine Ahnung. Vielleicht könnte man in diesem Bereich experimentieren, gerade im Sommer.

    Wichtig wäre schon, dass Festerling wieder in Dresden auftritt. Bachmann und Daebritz finde ich meistens inzwischen auch recht gut (manchmal auch sehr gut), Festerling gefiel mir oftmals aber noch besser.

    Vielleicht kommen neue gute regelmäßige Redner hinzu, die sich bisher noch nicht aus der Deckung trauten?

    Wie auch immer, ohne Pegida hätten wir nicht die heutige Lucke-befreite AfD. Pegida hat gewirkt und muss weiter wirken, gerade als Ergänzung zur AfD. Und „Wachhund“ der patriotischen, islam- und systemkritischen Inhalte.

  77. #101 Tritt-Ihn (13. Jun 2016 21:50)

    Pakistaner wünscht sich 100 Kinder.

    35 Kinder hat er schon mit seinen drei Ehefrauen.
    Es fehlt ihm allerdings noch eine vierte Ehefrau um seine Pläne durchzusetzen.

    Sicherlich wird er bald einen MuFl nach Deutschland schicken um seine Großfamilie in das crazy Sozialhilfe-Paradies nachzuholen.

    http://www.bild.de/news/ausland/grossfamilie/pakistani-wuenscht-sich-100-kinder-46274252.bild.html

    Was für ein verantwortungsloser Arsch! Ein mohammedanischer Vorsintflutler, mit dem ich nicht die Atemluft in meinem Land teilen möchte.

  78. #120 pippo kurzstrumpf der erste (14. Jun 2016 02:55)

    #118 johann

    Ich weiß nicht, ob es im Sommer auch wöchentlich sein muss. Vielleicht hält es den harten Kern aber auch gerade bei Laune… keine Ahnung. Vielleicht könnte man in diesem Bereich experimentieren, gerade im Sommer.

    Wichtig wäre schon, dass Festerling wieder in Dresden auftritt. Bachmann und Daebritz finde ich meistens inzwischen auch recht gut (manchmal auch sehr gut), Festerling gefiel mir oftmals aber noch besser.

    Vielleicht kommen neue gute regelmäßige Redner hinzu, die sich bisher noch nicht aus der Deckung trauten?

    Wie auch immer, ohne Pegida hätten wir nicht die heutige Lucke-befreite AfD. Pegida hat gewirkt und muss weiter wirken, gerade als Ergänzung zur AfD. Und „Wachhund“ der patriotischen, islam- und systemkritischen Inhalte.

    Eben. Ich sehe nicht den geringsten Grund, Pegida hier vorzeitig ab- oder gar totzuschreiben. Steter Tropfen höhlt den Stein und die Jungs in Dresden machen zwar bisweilen Fehler, aber auch eine ganze Menge richtig. Nur sollte personell wieder etwas mehr Bewegung hineinkommen, Bachmann und Däbritz allein ist etwas dürftig, auch wenn die beiden gute Reden halten. Aber ich bin mir ganz sicher in Bezug auf die Redner-Akquise: die schaffen das!

  79. #103 Templer (13. Jun 2016 22:08)

    Der staatliche und gesteuerte Staatsfunk tut sich gerade in den ARD Tagesthemen darüber empören, dass Donald Trump die Bluttat von Orlando für seine politischen Ziele instrumentalisieren täte.

    Das ein Moslem 50 Menschen im Namen seiner Affen-Religion getötet hat interessieren diese gesteuerte Qualitäts-Journalisten kein bissen.

    Wir müssen uns unbedingt die Namen der Redakteure der staatlichen Lücken-Nachrichten merken.

    Dabei instrumentalisieren diese Affenärsche, und zwar gerade die, jeden nur erdenklichen Mist im Sinne ihres kruden, linken Multikulti-Merkel-One-World-Weltbildes. Die sollten sich schämen, die Klappe aufzureißen.

  80. #104 ridgleylisp (13. Jun 2016 22:10)

    Eine Bewegung zeichnet sich durch ihre Dauerhaftigkeit aus! Wenn es auch weniger sind – die halten das Feuer wach, und bieten immer noch ein großes genug Forum für öffentliche Auftritte!

    Dass es weniger sind, ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen! Viele von denen der ersten Stunde sehen Hoffnungsschimmer – die steigende Kraft der AfD zum Beispiel! Wer hätte das vor ein zwei Jahren noch für möglich gehalten?

    Exakt meine Meinung. Das Glas ist nicht halbleer sondern halbvoll. Und @ totaliter alter: Kein Zug ist abgefahren, wir sollten uns nicht durch solch depressive Aussagen selbst lähmen. Man kann fast jedes Ziel erreichen, wenn man selbstbewusst herangeht. Und es hat sich in den letzten anderthalb Jahren so viel getan, so viele Menschen sind aufgewacht und lassen sich ihre tägliche Dosis Merkel-Valium eben nicht mehr verpassen. Pegida hat erheblichen Anteil daran und Pegida lebt!

  81. Pegida gab und gibt uns Hoffnung. — Ohne Pegida gäbe es die AfD nicht. — Der Jammer ist , dass die Konservativen sich gegenseitig ausgrenzen wegen Marginalien, statt die Gemeinsamkeiten gemeinsam offensiv und solidarisch zu vertreten. —

    Begreifen die Spalter der Rechten nicht , dass die Zeit abläuft? —

  82. #113 johann (14. Jun 2016 00:24)

    #104 ridgleylisp (13. Jun 2016 22:10)

    Sehe ich auch so. Dass Pegida überhaupt so lange durchgehalten hat, ist eine fantastische Leistung. Und ohne Pegida hätte es nicht die AfD-Erfolge in dieser Höhe gegeben.
    Auf Seiten der Veranstalter sollte man wegen der sinkenden Teilnehmerzahlen eher an einen anderen Modus denken. Beispielsweise ein Mal im Monat und ggfs. zu Sonderterminen aus aktuellem Anlass.
    Eine Bündelung der Kräfte ist jedenfalls sinnvoll.

    Schaut Euch die Bilder an! https://www.facebook.com/pegidaevdresden/photos/pcb.1136634563041632/1136634379708317/?type=3&theater
    Wenn das „totgelaufen“ ist – ich weiß ja nicht. Und wir alle kommen jeden Montag freiwillig wieder, um den vielen Menschen, die keine Gelegenheit haben, Hoffnung und Mut zu machen.
    Wenn mal nicht ständig hochkarätige Redner da sind, was soll’s? Das Orgateam macht das alles ehrenamtlich und neben ihrer eigentlichen Arbeit!
    Gestern waren 2 angemeldete Redner nicht erschienen, das passiert schon mal, wenn man arbeitstätig ist, wie die meisten von uns.
    Wenn die Meckerer hier nur 1/10 von dem seit über 20 Monaten Woche für Woche machen würden, sähe es sicher schon anders aus hier im Lande.
    Wir, die wir jeden Montag „zur Montagsdemo“ gehen, sind jedenfalls froh, daß Lutz und die Mitstreiter persönlich viel ertragen, um uns Gelegenheit geben, unseren Unmut offen zu bekunden, tolle Leute zu treffen und gute Gespräche zu haben und Teil einer der erfolgreichsten Bürgerbewegung zu sein, die jemals in Deutschland existierten.
    Und wir halten weiter durch, denn es ist eine Ehrensache – versprochen!

  83. Pegida kündigt Hotline an

    Hieran ist wieder deutlich zu sehen, dass ein Großteil der Bevölkerung wegen fehlendem Internetzugang von objektiver Berichterstattung ausgeschlossen ist ! Da muss sich auch die AfD nicht wundern, dass die Zahlen kaum steigen oder gar stagnieren. Die täglich aggressive Gehirnwäsche in TV, Funk und Presse zeigt Wirkung !
    Es wäre sinnvoll, wenn sie von den Gewinnen ihres Goldhandels endlich eine eigene Presse und Flyer drucken und verteilen lässt um die Menschen aufzuklären.
    Wenn diesbezüglich nichts passiert dann gute Nacht Deutschland !

  84. #126 Tolkewitzer (14. Jun 2016 09:02)
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+
    Danke für Ihren sehr treffenden Kommentar
    und die Vertretung von Ramona am gestrigen
    Abend beim Singen der Nationalhymne!!!
    ——————————————
    Ihrer Aussage: „Wenn die Meckerer hier nur 1/10 von dem seit über 20 Monaten Woche für Woche machen würden, sähe es sicher schon anders aus hier im Lande“, stimmte ich zu 100% zu.
    ***********************************************
    Aber worin liegt die Ursache für dieses Phänomen?
    Könnte das vorwiegend im Westen unseres Landes in den letzten Jahrzehnten sehr ausgeprägte WOHLSTANDSDENKEN
    „MEIN HAUS, MEIN AUTO, MEIN PFERD, MEIN BOOT“, zu bequemen, gleichgültigen, selbstgefälligen und trägen Egoisten hinsichtlich dem nationalen Gemeinwohl geführt haben???
    Leider finde ich keine andere Erklärung!!!

  85. Kulturelle Kulturbereicherungen auf höchsten Nivau. Asylflutung macht Deutschland so schön bunt.

    Versuchter Totschlag in Niefern: Syrerin greift Frau mit Messer an

    Niefern-Öschelbronn. Eine 29 Jahre alte Frau aus Syrien steht unter dem dringenden Verdacht, am Freitagabend eine gleichaltrige Landsfrau in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Bischwiese in Niefern mit einem Messer angegriffen zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim hat der zuständige Richter am Sonntag gegen die Beschuldigte wegen Verdachts des versuchten Totschlags Haftbefehl erlassen.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Versuchter-Totschlag-in-Niefern-Syrerin-greift-Frau-mit-Messer-an-_arid,1103638.html

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  86. #129 lieschen m (14. Jun 2016 10:06)

    Pegida trägt Regenbogen-Schirm, ich bin verwirrt.
    *************************************************
    Wahrscheinlich aus Respekt vor den Opfern in
    ORLANDO!
    Wäre doch eine tolle Geste, wie es auch die von Lutz Bachmann angemahnte Schweigeminute am Anfang der Kundgebung war!

  87. #132 SaXxonia

    #129 lieschen m (14. Jun 2016 10:06)

    Pegida trägt Regenbogen-Schirm, ich bin verwirrt.
    *************************************************
    Wahrscheinlich aus Respekt vor den Opfern in
    ORLANDO!

    Wenn Nazis ermordet werden, soll man dann eine Hakenkreuzfahne zeigen?

  88. #133 Frank1 (14. Jun 2016 13:20)
    Wenn Nazis ermordet werden, soll man dann eine Hakenkreuzfahne zeigen?
    **********************************************
    Nein, die hätten nach dem 2. Weltkrieg alle verbrannt werden müssen, damit sie heute
    nirgens mehr gezeigt werden können!!!
    Diese Symbolik sollte endgültig der Vergangenheit angehören, da wir in der Gegenwart leben und genügend Probleme vor uns stehen, die im Interesse einer sicheren und lebenswerten Zukunft in diesem Land zu regeln sind!!!

    und

  89. #135 SaXxonia

    Dann sollte man das auch mit den Regenbogenfahnen tun, denn die stehen für eine genauso totalitäre Ideologie.

Comments are closed.