cazeneuveDiese Nachricht schreckt doch auf: Nach dem schweren Anschlag in Nizza hat der französische Innenminister Bernard Cazeneuve [Foto] am Samstag alle willigen „patriotischen Bürger“ zum Reservedienst bei den Sicherheitskräften aufgerufen. Der Appell richte sich an französische Staatsbürger mit und ohne militärische Ausbildung und ebenso an ehemalige Soldaten, gab Cazeneuve bekannt. Das heißt doch, die reguläre Polizei und Armee wird mit den (islamischen) Gefahren nicht mehr fertig! Jeder muss jetzt Frankreich verteidigen. Also eine bei uns bisher noch verpönte und für unnötig erachtete Bürgerwehr! Oder wie soll man das sonst sehen?

image_pdfimage_print

 

212 KOMMENTARE

  1. Halb so wild, die Kameraden brauchen auch mal Urlaub nach der EM und da greift man auf die Reservisten und geeignete Freiwillige, z.B. Ehemalige, zurück.

    Das Signal ist aber: wir werden uns wehren und kämpfen!

  2. Natürlich ist Frankreich fertig. und natürlich habe ich meinem Bekanntenkreis den unabwendbaren baldigen Untergang Europas vorhergesagt (worüber die wütend wurden, aber ich kann nur rational die Wahrheit); wenn die USA nicht militärisch eingreifen.

    Die Dinge sind nicht mehr in den Griff zu bekommen. Das kann jetzt alles ganz schnell gehen. Auch wenn man sich das nicht wirklich vorstellen kann. Aber rational betrachtet kann es jeden Tag losbrechen. Es sei denn die USA schicken Truppen nach Europa. Aber dann muß man sehen was Putin macht und die USA wollen ja vermutlich Europa zerstören.

  3. Die Frage ist doch wohl eher für bzw. gegen wen die Reservisten in Stellung gebracht werden sollen.

    Dass das automatisch nur gegen islamische Aufständige geschehen wird, bezweifle ich.

  4. Frankreich sollte den Laden einfach an Erdowahn überschreiben. Der sorgt dann als weiser demokratischer Führer dafür, daß ganz im Sinner des Laizismus und der Demokratie Zufriedenheit und Gerechtigkeit hergestellt wird.
    Und wer nicht mitzieht wird vom Rollkommande ganz friedlich, demokratisch und den Menschenrechten entsprechend vor laufender Kamera totgeprügelt oder vom Rollkomando abgeholt und nicht mehr gesehen.

    Von Erdolf lernen heißt siegen lernen!

    /Sarkasmus

  5. naja,diese französische Regierung..dies ist ja ein Armutszeugnis..Die sollten diese Islamisten abschieben und gut ist es.Stattdessen lässt man immer noch mehr herein..Dies ist in Deutschland ja genauso!

    Es ist alles nur eine Frage der Zeit,bis einige der Millionen Muslime die Merkel illegale durchgewunken haben,richtig Frust bekommen,da diese hier auf einmal sehen,dass keiner was mit denen hier anfangen kann.

    Dann rasten die auch schnell aus.Was in Frankreich augenblicklich los ist,steht uns noch bevor.
    Dies ist so sicher,wie das Amen in der Kirche !

  6. #3 WSD

    Das gilt für Buntland ganz bestimmt. Für Frankreich bin ich mir nicht sicher. Le Pen ist im Anmarsch, also wahltaktische Motive, und die furchtbaren Anschläge haben sicher eine Wirkung im Volk.

  7. Ich fürchte, hier wird ein Anschlag dazu benutzt, offen aufzurüsten, ohne das wahre Ziel zu benennen.
    Wie viele hier schon befürchteten, deutet alles auf einen großen Krieg gegen Rußland hin.

  8. Ein „Bürgerkrieg“ ist ein Krieg unter Bürgern.

    Hier geht es um einen ganz normalen Krieg gegen fremde Invasoren.

  9. Erdowahn hat den Amis in Incirllic den Strom abgestellt und den Zugang blockiert, weil er will daß sie den Gören ausliefern. In Incirllic lagern Atomwaffen!!!

  10. #3 INGRES (17. Jul 2016 09:54)

    ..und die USA wollen ja vermutlich Europa zerstören.

    Und ewig klingt das alte, bekloppte, absolut hirnrissige Lied….

  11. Als ich das gestern hörte, dachte ich spontan: Wenn es so etwas bei uns gäbe, würde ich mich sofort melden.

  12. Steht Frankreich vor Bürgerkrieg?
    ++++++++++++++++++++++++++

    Tja, wer sich solche Bürger schafft, der bekommt Krieg.

    Wir werden das auch erleben.
    Mitten in der Nacht rotten sich bei uns nach Aufruf Tausende Türken zusammen.
    Was für eine Macht.

    Und die dt. jungen Männer?
    Besoffen, bekifft, im Puff oder vor der Glotze?

    Die holt keiner mehr heraus.

  13. Ich fürchte, dass bei einem Bürgerkrieg im Nachbarland die meisten Moslems (spätestens wenn absehbar ist, dass sie verlieren werden) nach Deutschland fliehen werden – und dies auch als Asylgrund anerkannt wird…

    #6 alternativ ist gut

    Die Franzosen sollen die Islamisten abschieben? Aber wohin denn? Ich gehe davon aus, dass deren Herkunftsländer diese nicht zurück haben wollen. Die Konsequenz wird sein, dass diese einfach nach Deutschland abgeschoben werden und Merkel sie gerne aufnimmt…

  14. Eigentlich logisch, denn nach Monaten des Ausnahmezustandes sind die regulären Sicherheitskräfte völlig erschöpft.
    Frankreich müsste jetzt die Vorreiterrolle übernehmen, Sicherheitskräfte auffrischen ,verstärken und den Islam per Gesetz verbieten.
    Die aufkommenden Unruhen nutzen um das ganze Muselpack aus dem Land zu entfernen.
    Lieber einmal ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

  15. „Steht Frankreich vor Bürgerkrieg?“

    Ich will ja niemandem zu nahe treten aber bitte nicht jetzt auch noch Kanak-Sprak einführen.

    Also bitte:
    „Steht Frankreich vor einem(!) Bürgerkrieg?“

  16. Eine vom Staat (der sich bislang nicht sonderlich für sein Volk eingesetzt hat) organisierte „Bürgerwehr“ ist keine Bürgerwehr.

    Eine Bürgerwehr, das sagt der Name, sind Bürger, die sich wehren.

    Und die Gründung dieser bürgerwehrähnlichen Truppe (Kämpfen ja, fettes Gehalt nein) kommt reichlich spät.
    Angeblich ist es doch ein Merkmal der Deutschen, daß die erst anfangen zu kämpfen, wenn es nichts mehr gibt, das man verteidigen kann?

  17. Udo Ulfkotte hat auf Kopp ebenfalls einen Artikel dazu geschrieben.

    Der Krieg in unseren Städten: In Frankreich droht jetzt Bürgerkrieg
    15.07.2016
    Erst vor wenigen Tagen hat der französische Geheimdienstchef Calvar vor dem Parlament das Wort vom drohenden Bürgerkrieg in den Mund genommen. Öffentlich sagte er, weitere Terroranschläge und die islamische Radikalisierung drohten die Gesellschaft in Frankreich zu zerreißen. Nach dem jüngsten Anschlag von Muslimen in Nizza ist klar: Frankreich wird einen Rechtsruck erleben – und steuert dank eines hilflos wirkenden Präsidenten direkt in den Bürgerkrieg.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/der-krieg-in-unseren-staedten-in-frankreich-droht-jetzt-buergerkrieg.html

  18. Nicolai Sennels schrieb im Mai 2010 (zur besseren Lesbarkeit nicht kursiv):

    „Wir haben den Point of no Return, an dem dieser Konflikt noch friedlich und ohne drastische Maßnahmen beigelegt werden konnte, schon vor Jahren überschritten. Drakonische Gesetze können bedeuten, dass die muslimische Einwanderung gestoppt wird; eine Reform von islamischen Führern und Organisationen im Westen verlangt wird, daß die Daumenschrauben bei der Integration angezogen werden; daß wir unabhängiger vom Öl des Nahen Ostens werden; daß wir Initiativen starten, damit es in verarmten, überbevölkerten Ländern weniger Kinder gibt; dass wir eine Alternative zur UN ausschließlich für Demokratien schaffen; die Kompetenzen der EU soweit beschneiden, dass sie ihr Mitgliedsstaaten nicht mehr zwingen kann, noch mehr muslimische Einwanderer und muslimische Flüchtlinge aufzunehmen; vielleicht sogar, Muslime in ihre Heimatländer zurückzuschicken, die sich als unfähig erweisen, sich unseren westlichen Gesetzen anzupassen.

    Solche drastischen Maßnahmen werden wahrscheinlich nötig. Leider haben unsere Politiker beschlossen, es erst einmal mit der langen Leine zu versuchen, ehe sie sie langsam und außerordentlich zögerlich verkürzen – und das nur, weil sich die Lage ständig verschlechtert. Mit solchen Politikern können sich die Islamisten zurücklehnen und die Show genießen. Die Zerstörung des „perversen“, freien, nicht-islamischen Westen passiert ganz von alleine. (…)

    Da die islamische Welt bereits hier ist – in Tausenden muslimischen Ghettos in Europa, Australien und Nordamerika – ist die Wahrscheinlichkeit eines gewaltsamen weltweiten Konflikts in allen westlichen Städten sehr hoch.

    In dem Moment, in dem ein bekannter islamischer Kleriker ein muslimisch besiedeltes Gebiet als islamisch ausruft (solche Deklarationen gehören zur islamischen Tradition und finden auf der ganzen Welt statt – in China, Thailand, ex-Jugoslavien, Russland, Afrika) und seinen Anhängern befielt, alle nicht-islamischen Autoritäten anzugreifen, die dieses Gebiet betreten, haben wir Bürgerkrieg. Kein Staat kann einen derartigen Angriff auf seine Autorität zulassen und muß ihn stoppen, ehe er sich ausweitet.

    Diese “no go” und selbstverwalteten Gebiete sind schon jetzt voller gewalttätiger Krimineller, Waffen und islamischer Extremisten. Sie werden wahrscheinlich weder ihre Waffen noch sich selbst freiwillig ausliefern oder ergeben. Solche islamischen Deklarationen gibt es bereits auf nicht-offizieller Ebene: Alle Staaten Westeuropas haben solche “no go” Gebiete, in denen Polizei und Staatsbedienstete bedroht und mit Steinen angegriffen werden, sowie sie das Gebiet betreten, während islamische Autoritäten, Imame und Scharia-Gerichte diese “no go” Gegenden beherrschen und so muslimische Ghettos schaffen.“

    http://www.newenglishreview.org/custpage.cfm/frm/63122/sec_id/63122

  19. Ich hoffe, dass die nicht im Bedarfsfall für den Kapf gegen Rechts eingesetzt werden. Immerhin wurden nach dem Terroranschlag auch in Frankreich die Politiker insbesondere von der regierenden Linken von zu Recht erbosten Bürger ausgepfiffen und beschimpft. Weiss da jemand bei Pi dazu etwas genaueres?

    In Deutschland jedenfalls hätte eine Ferkl Diktatur keine Probleme auf das eigene verhasste Volk ähhh Pack (Zitat vom Fettsack) schiessen zu lassen.

    Es könnte sein, dass es bald los geht…..

  20. #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Als ich das gestern hörte, dachte ich spontan: Wenn es so etwas bei uns gäbe, würde ich mich sofort melden.

    Ja, auch ich würde mich sofort zur Verfügung stellen.

  21. Wenn man Buntland und Frankreich vergleicht, kann es sein, dass die Frontverläufe etwas abweichend sind? In Frankreich eher ethnisch begründet, zwischen Eingeborenen und Maghrebinern / Schwarzafrikanern, und bei uns eher ideologisch begründet, zwischen Mohammedanern / Faschisten und patriotischen Republikanern? Die Begrifflichkeit für die Islamgegner in Buntland ist ja etwas kompliziert, vielleicht trifft es das.

  22. .
    #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Als ich das gestern hörte, dachte ich spontan: Wenn es so etwas bei uns gäbe, würde ich mich sofort melden
    =———
    Wenn alle PI-Leser mitmachen, dann sind wir schon eine kleine Privatarmee!

  23. Schade, daß es bei uns keine Schutzverbände gibt.

    Wenn man sich inoffiziell organisiert – und das wäre zum Schutz unserer Kinder dringend nötig! – hat man die staatlichen Organe am Hals.

    Im herrlich friedlichen mulikulurellen Vielvölkerparadies Jugoslawien waren auch diejenigen im Vorteil, die ein wenig vorbereitet waren, als der Totentanz begann.

    Wenn man an die Mordbanden denkt, die in Ruanda mit primitivsten Mitteln innerhalb kürzester Zeit Hunderttausende töteten und sich die weiche wehrlose buntländer Jugend vor Augen führt kriegt man Angst.

  24. Der Täter von Nizza wurde ja zeitweise schon zum Franzosen gemacht. Jetzt steht fest, ein reiner Tunesier mit franz. Aufenthaltsgenehmigung. Die Lügenpresse hatte sich vor allem auf diesen Umstand gestürzt und de facto einen Franzosen aus dem Tunesier gemacht. Nichts da, es handelt einmal mehr um eine unvermischte, Westeuropa fremde, Ethnie.

  25. Ich würde das so sehen: Den politisch Verantwortlichen in Frankreich hängt der Stift meterlang aus dem Allerwertesten-vor Angst. Mit so einer Maßnahme kann man auch Kontrolle über die authochtone, wehrfähige Bevölkerung ausüben, bevor die in ihrem gerechten Zorn mit Mistgabel und Dreschflegel vor den Präsidentenpalast zieht.

  26. Zwei weitere Verhaftungen. Außerdem ist bekannt geworden, dass Mohamed Lahouaie die Strecke an der Promenade mehrfach ausgeschaut hat:

    Attentat de Nice: deux nouvelles interpellations

    Un homme et une femme ont été placés en garde à vue ce matin dans l’enquête sur l’attentat qui a fait 84 morts jeudi à Nice, a affirmé à l’AFP une source judiciaire, confirmant une information de BFMTV.

    Selon des sources proches du dossier, Mohamed Lahouaiej-Bouhlel avait par ailleurs repéré les lieux avec le poids lourd les 12 et 13 juillet, la veille de l’attentat. Parmi les centaines de témoins déjà entendus, plusieurs évoquent aussi sa religiosité, ajoutent les mêmes sources.

    http://www.lefigaro.fr/flash-actu/2016/07/17/97001-20160717FILWWW00024-attentat-de-nice-deux-nouvelles-interpellations.php?pagination=1#nbcomments

  27. Die französische Tragödie zeigt, was abgeht, wenn die Sozialdemokratie uneingeschränkte Macht erhält. Zusammenarbeit mit dem Islam, um – zum Machterhalt – die Stimmen des mittlerweile wichtigen muslimischen Wählerpotentials zu erhalten.
    Gegen Hollande protestierende Bürger werden in Paris mit Brachialgewalt von der Polizei abgeschleppt und misshandelt.
    Erinnert an die 30er Jahre in Berlin. Noch nicht ganz so schlimm, aber fast!

  28. Wenn alle „Franzosen“ gemeint sein sollen nach französischem Innenminister, dann müsste ja auch jeder Maghrebiner eine Knarre bekommen können.

    Bei dieser Logik (sh. „franz. Nationalmannschaft“) wird offenkundig, dass der Nationenbegriff und der eigene Zusammenhalt schwer beeinträchtigt sind.

    Madame Le Pen wird es freuen.

  29. #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Als ich das gestern hörte, dachte ich spontan: Wenn es so etwas bei uns gäbe, würde ich mich sofort melden.

    Wenn es darum geht, die Invasoren herzlich… achtkantig rauszuwerfen-
    sind wir schon zwei.

  30. #26 Jens Eits (17. Jul 2016 10:17)

    #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Als ich das gestern hörte, dachte ich spontan: Wenn es so etwas bei uns gäbe, würde ich mich sofort melden.

    Ja, auch ich würde mich sofort zur Verfügung stellen.
    ######################################################

    Klaro….wenn unser Innenminister die Misere , Murksel . v.d. Leyen , Özdemir , MuselGabriel , oder Claudia dazu aufruft * Grummmel ….werde ich bestimmt für Pro Deutsche Volksinteressen eingesetzt * ha ha ha

    Ich bin der Erste, der sich unter einer neuen patriotischen Regierung melden würde.
    Zur Sicherung der De-Islamisierung und Überführungsaktionen auf einen in Libyen gebildeten Brückenkopf.

  31. @ Moderation,

    aufgrund des Faktes, das die von uns allseits beliebte Herrin “ Mutti “ heute ihren 62. Geburtstag feiern darf, sollten alle aufgeklärten und geneigten PI.- Freunde von Welt, der guten Frau Merkel von hier aus einen geharnischten verbalen Blumenstrauß zu ihrem heutigen Ehrentag hinterlassen,
    dazu wäre ein anderer Strang/Thread erforderlich, Danke im Voraus

  32. #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Als ich das gestern hörte, dachte ich spontan: Wenn es so etwas bei uns gäbe, würde ich mich sofort melden.

    Bei uns? Hier werden sie vorher noch die WBK´s einziehen.

    Ich würde mich auch melden. Aber es ist noch zu zeitig für solche Gedanken. Man kann nicht die Bürger zum Widerstand aufrufen und den Kahane-Maas-Club weitermachen lassen, wie bisher. Das muß zuerst geklärt werden.
    Ein Schnellgericht für Merkel & Co. mit unmittelbarer Urteilsvollstreckung wäre das Signal, unter dem wird es nichts.

  33. Münster: Mann mit dunklem teint beraubt Frau
    Münster (ots) – Ein bislang unbekannter Täter überfiel am frühen Samstagmorgen (16.7., 04:44 Uhr) eine 25-jährige Münsteranerin an der Windthorststraße und raubte ihre Tasche. Die junge Frau ging zu Fuß und schob ihr Fahrrad in Richtung Promenade, als der Täter plötzlich auf sie zukam und an ihrer Tasche riss. Die 25-Jährige wehrte sich noch gegen den Mann und kam aber dabei zu Fall. Der Unbekannte trat noch nach der auf dem Boden liegenden Frau, schnappte sich die Umhängetasche und flüchtete. Die Münsteranerin zog sich leichte Verletzungen zu und musste im Krankenhaus behandelt werden.

    Der Unbekannte ist 20 bis 25 Jahre alt und hat einen dunklen Teint. Er war schwarz gekleidet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3380313

    In Münster nennt man die Türkendemo vor dem Generalkonsulat übrigens „Resonanzversammlung“:

    POL-MS: Resonanzversammlung am TGK in Münster
    16.07.2016 – 09:20

    Münster (ots) – Wie auch in anderen Städten kam es in der Nacht zum Samstag aufgrund der aktuellen Ereignisse in der Türkei zu einer Resonanzversammlung vor dem türkischen Generalkonsulat an der Lotharinger Straße. In der Zeit von 01:00h – 04:00h versammelten sich dort zeitweise bis zu 300 Personen. Die erdoganfreundlichen Teilnehmer verhielten sich friedlich, es wurde Musik gespielt und Parolen in türkischer Sprache skandiert. Vermutlich aufgrund der aktuellen Lageberichte aus der Türkei hatten sich bis 04:00h alle Versammlungsteilnehmer wieder entfernt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3380039

  34. Im Bataclan haben die Täter den noch lebenden Opfern die Augen ausgestochen, die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt etc. etc.
    Auf Anordnung des Elysées darf dies nicht bekannt gemacht werden. Die Publikation von Photos ist verboten.
    Dies ist die real gelebte Sozialdemokratie!

  35. #32 Babieca (17. Jul 2016 10:24)
    #28 PSI (17. Jul 2016 10:19)
    #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Zur Verfügung stellen, aber für was?
    In unserem Buntland würde zur Verfügung stellen heißen, gegen das das arbeitende Volk, gegen Recht und Ordnung und Alles was in Jahren an Werten geschaffen worden ist zu kämpfen und ja keine abfälligen Äußerungen gegen das herrschende Unrecht und auf keinen Fall gegen den Islam und Islamisierung machen. Mir ist unklar, ob ein normaler Bürger dieses Landes sich für eine solche Drecksarbeit freiwillig zur Verfügung stellen möchte.

  36. #17 Provinzler (17. Jul 2016 10:10)

    Steht Frankreich vor Bürgerkrieg?
    ++++++++++++++++++++++++++

    Tja, wer sich solche Bürger schafft, der bekommt Krieg.

    Wir werden das auch erleben.
    Mitten in der Nacht rotten sich bei uns nach Aufruf Tausende Türken zusammen.
    Was für eine Macht.

    Und die dt. jungen Männer?
    Besoffen, bekifft, im Puff oder vor der Glotze?

    Die holt keiner mehr heraus.

    Die Deutschen hatten alle Chancen auf ein Leben in Glück, Sicherheit und Wohlstand für sich und ihre Kinder.

    Aber sie haben sich gegen die eigene Identität aufwiegeln lassen.

    Haben sich von politischen Hasardeuren in Euro- und EUdSSR-Abenteuer treiben lassen, statt bei der guten D-Mark und einem gemeinsamen Europa freier Vaterländer zu bleiben.

    Was nun über dieses Land hereinbrechen wird führt zur völligen Vernichtung. Die Greuel des Dreißigjährigen Krieges sind nichts gegen den kommenden Untergang Buntlands.

  37. #44 soises (17. Jul 2016 10:37)

    Mir ist unklar, ob ein normaler Bürger dieses Landes sich für eine solche Drecksarbeit freiwillig zur Verfügung stellen möchte.

    „Unsichere Kantonisten“ gibt es nicht nur bei „vorbildlich integrierten“ Mohammedanern…

    ;))

  38. #43 Lilly Wolkowsky (17. Jul 2016 10:34)

    Im Bataclan haben die Täter den noch lebenden Opfern die Augen ausgestochen, die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt etc. etc.
    Auf Anordnung des Elysées darf dies nicht bekannt gemacht werden. Die Publikation von Photos ist verboten.
    Dies ist die real gelebte Sozialdemokratie!

    Wenn ich das Wort „Sozialdemokratie“ nur höre wird mir speiübel. Da denke ich nur:

    ARBEITERVERRÄTER!
    ARBEITERVERRÄTER!
    ARBEITERVERRÄTER!

    Mich belügt ihr Lumpen nicht mehr – auf euch falle ich niemals mehr herein.

  39. #46 PSI (17. Jul 2016 10:38)

    Babieca, Du übernimmst die Kavallerie und führst sie gegen die Kamele! 🙂

    Ha, Deal!

    :)))

  40. alle willigen „patriotischen Bürger“ zum Reservedienst bei den Sicherheitskräften aufgerufen.

    hat doch bisher alles wunderbar funktioniert mit Multikulti und dem Euroislam. Wozu also diese ganze Aufregung?

    Das bisschen Nizza, Charlie Hebdo, Bataclan usw..
    kann doch jederzeit und überall passieren. Wer steht nicht manchmal morgens auf… usw. Hat auf jeden Fall alles nix mit dem Islam zu tun.

    Laut unseren „Experten“ hat sogar Frankreich selber schuld an diesen Zuständen.

    Ich sag nur: MULTIKULTI TÖTET.

  41. #42 Lilly Wolkowsky (17. Jul 2016 10:34)

    Im Bataclan haben die Täter den noch lebenden Opfern die Augen ausgestochen, die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt etc. etc.
    Auf Anordnung des Elysées darf dies nicht bekannt gemacht werden. Die Publikation von Photos ist verboten.
    Dies ist die real gelebte Sozialdemokratie!

    Nicht ausgeschlossen, aber unwahrscheinlich. Die Fotos hätten ihren Weg übers Internet gefunden. Bitte Vorsicht mit solchen Aussagen, da sie die warnenden Seite unglaublich machen könnten.

    Die islamischen Täter mussten durchaus in einiger Geschwindigkeit handeln. Das erlaubte deren Perversionen nur zeitlich bedingt.

    An eine „Anordnung des Elysées“ würde sich niemand halten, da niemand Hollande Ernst zu nehmen im Stande ist – am allerwenigsten in Frankreich selbst.

    ONTOPIC:

    Frankreich vor dem Bürgerkrieg? Ja, wird kommen. Kann nicht anders kommen.

    Ich erinnere mich gerade an einen Besuch im Grazer Militärmuseum. Bei fast jedem Osmanenansturm mussten auch die Bauern mit den Mistforken ran.

    Vorerst lautet die Situation: „Unsere“ „Führer“ haben uns den Muslimen ausgeliefert, indem sie unsere Gesellschaften mit denen durchsetzten. Ob aus Naivität oder aus Kalkül – sei dahingestellt.

    Houellebecq entwarf in „Unterwerfung“ ja ein Szenario, in dem es nur zu wenigen Toten und zu kurzen kleinen Scharmützeln kam. Dürfte eher für Deutschland zutreffen. Aber der Dekadenzgrad der französischen und der deutschen Gesellschaft ähneln sich freilich.

    Franzosen sind „fauler“, weil staatsverliebter. Welchen Einflussfaktor das ausmacht, wird sich zeigen.

  42. #22 Westkultur
    „Steht Frankreich vor Bürgerkrieg?“

    „Ich will ja niemandem zu nahe treten aber bitte
    nicht jetzt auch noch Kanak-Sprak einführen.“
    Also bitte:
    „Steht Frankreich vor einem(!) Bürgerkrieg?“

    Stimmt.
    Der wuchtige Inhalt übertüncht die
    ‚einfache Sprache‘.

    Ich stehe vor Bahnhof . .

  43. #52 Isch moeschte das nuescht (17. Jul 2016 10:46)

    Ich sag nur: MULTIKULTI TÖTET.

    Die Aussage geht mir in eine unpräzise Richtung. ISLAM tötet.

  44. Alle Staaten der Erde mit hohem islamischen Bevölkerungsanteil (ca. ab 10 %) stehen vor einem Bürgerkrieg bzw. haben ihn bereits.

  45. Damit wird nur Aktionismus betrieben.
    So dämlich anzunehmen, daß die Ursache des Terrors angegangen wird, ist hier an Pi-News niemand.
    Dazu muß sich erst die Politik ändern.

  46. Keine Zuwanderung, kein Terrorismus. So einfach.
    Und was machen wir? Wir fragen uns, wie wir unser Leben um den Terror herumorganisieren können.

  47. Es wird immer hervorgehoben, dieser und jener sei geisteskrank und kein Islamist. Doch das eine schliesst das andere nicht aus.
    Siehe den Amokfahrer in Graz.

  48. Soweit, dass alle einen Reservedienst antreten, braucht man doch eigentlich nicht zu gehen.
    In einem vom Drogenkrieg besonders gebeutelten Dorf in Mexico erlaubte der Bürgermeister die organisierte Bewaffnung und Gründung einer Bürgerwehr.
    Innerhalb kürzester Zeit war dort von der Drogenmafia nichts mehr zu sehen und zu hören.

  49. Armee und Polizei werden uns im konkreten Fall nicht schützen können. Wir oder unsere Nächsten werden bereits tot sein, wenn sie eintreffen, auch die Floskeln der Politiker und das Bedauern der Islamverbände machen uns dann wieder lebendig.
    Es geht im konkreten Fall sehr klar um Waffengleichheit.
    Mir kann deshalb niemand plausibel erklären, warum ich meine Überlebenschancen nicht durch das legale Tragen einer Handfeuerwaffe verbessern soll.
    Natürlich muß das streng kontrolliert und die Ausstellung eines Waffenscheins im Einzelfall geprüft werden.
    Ich möchte kein M60, ich möchte nur effektiver mein Leben verteidigen können – und das meiner Leute.
    Das ist auch keine abwegige Panikforderung.
    Die Polizei wird nicht rechtzeitig da sein.
    Selbstverteidigung kann in diesen Zeiten sehr konkret werden.

  50. In der Bundesrepublik gibt es bereits so eine Freiwilligentruppe, aber etwas anders als in Frankreich.
    Die BRD-Freiwilligen sind tagein, tagaus mit der Versorgung Schutzsuchender beschäftigt, machen Betten, tragen Essen auf Etage, heben rund ums Heim verlorenen Müll auf, reparieren ehrenamtlich versehentlich zerstörtes Inventar, halten Mahnwachen gegen Rechts oder retten Flüchtende aus den Fluten des Mittelmeers.

  51. #50 johann (17. Jul 2016 10:45)

    Köln: Großveranstaltung „Kölner Lichter“ auch gegen Eindringen von Lastwagen gesichert:
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Was haben unsere Feinde aus unserem Volk/Land gemacht?

    Massenmorde, Massenvergewaltigungen, Masseneinbrüche… und nun nicht mal mehr ein sicherer Abendspaziergang, egal wo, ob in Nizze oder Köln.

  52. Oder wie soll man das sonst sehen?

    So: Attentäter aus dem Nichts für das Nichts. Das Nichts gilt es zu bekämpfen.

    Der Anschlag in Nizza hat jedenfalls nichts mit dem Islam zu tun. Das macht doch der oben verlinkte Artikel (und nicht nur der) mehr als deutlich. Im Artikel steht:

    „Er war ein Mistkerl“
    Nach Angaben seiner Familie war der Tunesier schon vor seiner Bluttat gewalttätig gewesen. „Er schlug seine Frau, also meine Cousine, er war ein Mistkerl“, berichtete ein Familienmitglied der britischen Zeitung „Daily Mail“. „Er trank Alkohol, er aß Schweinefleisch und er nahm Drogen.“ Der 31-Jährige sei kein Muslim gewesen. Bereits zuvor hatte der Vater berichtet, dass sein Sohn früher wegen psychischer Probleme ärztlich behandelt worden sei.

  53. #60 werta43 (17. Jul 2016 10:58)

    Keine Zuwanderung, kein Terrorismus. So einfach.
    Und was machen wir? Wir fragen uns, wie wir unser Leben um den Terror herumorganisieren können.

    Ja. Deswegen ist das Gequatsche unserer Kanzlerdarstellerin („Wir stehen an der Seite Frankreichs“) auch so zynisch, wenn sie gleichzeitig hunderttausende von Moslems ohne Pass und von denen man nichts weiß, ungehindert nach Europa einreisen lässt.

    Ich hoffe, die Franzosen werden sich das merken. Die Briten haben ja schon ihre Konsequenzen gezogen. Ich bin sicher, dass bei der relativ engen Entscheidung zwischen Brexit-Befürwortern und -Gegnern Merkels naiv-bekloppte Migrationspolitik das Zünglein an der Waage war. Hätte sie sich vorher ausrechnen können, aber die ist mit einem derartigen Tunnelblick unterwegs, dass sie vom Brexit kalt erwischt wurde. Die hat wohl wirklich gedacht, dass sie mit den Briten genauso umspringen könnte wie sie das von ihrem Waschlappen- und Kopfnicker-Umfeld gewohnt ist. Die ist komplett im Honecker-Modus. Erinnert mich immer an Honecker, der zum 40. Jahrestag der DDR im Oktober 1989 im Palast der Republik noch vom ewigen Fortbestand der DDR faselte und man schon deutlich draußen die von der Stasi gegängelten Demonstranten hörte mit ihren „Gorbi, Gorbi“-Rufen.

    Gorbatschow hat später erzählt, dass er und seine Frau sich während der Honecker-Rede nur ungläubig angeschaut hätten und gar nicht glauben konnten, wie weltfremd der bis zum Schluss war.

  54. Der Aufruf heisst das es sich nach meiner Auffassung um eine Generalmbilmachung handelt. Was sind die Gründe ? Die Terroranschläge oder die Angst das es in Frankreich zu einem Putschversuch wie in der Türkei kommt ? Das es sich bei der Französischen Regierung um Sozialisten handelt, glaube ich das es eher um die eigene Machtsicherung geht, da es ja bereits vor der EM im ganzen Land geknallt hat. Und da Sozies ja im Grunde genommen Feige Schweine sind denen es nur um die eigene Macht geht, denke ich das man sich darauf vorbereitet sich gegen das eigene Volk zu stellen….

  55. „Jeder muss jetzt Frankreich verteidigen. Also eine bei uns bisher noch verpönte und für unnötig erachtete Bürgerwehr“

    …aus „Gläubigen“ u. „Ungläubigen“ oder was???

    Eine Miliz – unter wessen Kommando???

    Unterm Kommando der Sozialisten od. der Imame?

    Sind les musulmans wenigstens aus der Miliz ausgeschlossen???

    Oder werden die Moslems von den Salonsozialisten mit Knarren ausgestattet, damit sie aufs „ungläubige“ frz. Volk ballern können???

    Miliz (von lateinisch militia ‚Krieg‘, ‚Dienst‘) steht für:

    Miliz (Polizei), in den früheren sozialistischen Staaten Osteuropas die gewöhnliche Polizei
    Miliz (Volksheer), meist aus kurzgedienten Wehrpflichtigen bestehendes Bürger- oder Volksheer
    Paramilitär, paramilitärisch kasernierte Polizeiverbände
    Freischar, Eigenbezeichnung verschiedener Freischärlerverbände

    Spezielle Verbände:

    Al-Shabaab (Miliz), islamistische militante Bewegung in Somalia von 2006
    Amal-Miliz, Bataillone des libanesischen Widerstandes
    Milizbewegung in den Vereinigten Staaten
    Miliz des österreichischen Bundesheeres, die Reservisten der österreichischen Armee, siehe Bundesheer #Milizsystem
    Miliz (Polizei), die Polizei in einigen GUS-Staaten
    Milice française, eine paramilitärische Truppe in Frankreich im Zweiten Weltkrieg…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Miliz

  56. #60 werta43 (17. Jul 2016 10:58)
    Keine Zuwanderung, kein Terrorismus. So einfach.
    Und was machen wir? Wir fragen uns, wie wir unser Leben um den Terror herumorganisieren können.

    P.S.:
    Keine Mohammedaner.

    Als sich nach dem gescheiterten Putsch eine große Zahl Türken vor der türkischen Botschaft in Berlin versammelten, wurde einmal mehr deutlich, dass wir auch in Deutschland ein Türken- bzw. Erdoganproblem haben, ein gewaltiges sogar.

  57. #31 Metaspawn (17. Jul 2016 10:23)

    Der Täter von Nizza wurde ja zeitweise schon zum Franzosen gemacht. Jetzt steht fest, ein reiner Tunesier mit franz. Aufenthaltsgenehmigung.

    Danke für den Hinweis. Wenn das stimmt, kommt es auf meine Argumentationsliste im „Schriftverkehr“ mit ARD-ZDF-Beitragsservice, diesem größten aller Scheißhaufen in diesem Lande.

    Ich habe noch nie GEZahlt.

  58. #67 Gutmannsdoerfer (17. Jul 2016 11:05)

    Der Anschlag in Nizza hat jedenfalls nichts mit dem Islam zu tun. Das macht doch der oben verlinkte Artikel (und nicht nur der) mehr als deutlich. Im Artikel steht:

    „Er war ein Mistkerl“
    Nach Angaben seiner Familie war der Tunesier schon vor seiner Bluttat gewalttätig gewesen. „Er schlug seine Frau, also meine Cousine, er war ein Mistkerl“, berichtete ein Familienmitglied der britischen Zeitung „Daily Mail“. „Er trank Alkohol, er aß Schweinefleisch und er nahm Drogen.“ Der 31-Jährige sei kein Muslim gewesen. Bereits zuvor hatte der Vater berichtet, dass sein Sohn früher wegen psychischer Probleme ärztlich behandelt worden sei.

    Interessant ist, dass unsere Medien fast flächendeckend das Gequassel der Täter-Sippe als ernst zu nehmende Quelle betrachten, quasi als „Beweis“, dass das Ganze mal wieder nix mit nix zu tun hat.

    So als ob das Gequassel der Verwandtschaft in irgendeiner Form als „seriöse Quelle“ durchgehen könnte. Sowas gibt es in der westlichen Welt wirklich nur in Deutschland. NIRGENDWO sonst würde man das Gerede der Verwandtschaft für bare Münze nehmen. Stichwort „Schutzbehauptung“.

  59. Ich halte es eher für eine psychologische Operation.

    Französische Geheimdienstler hatte sich mehrfach zur Radikalisierung der Franzosen geäußert, sollte es zu einem weiteren Anschlag o.Ä. kommen.

    Bevor die Franzosen nun eigene, staatlich unabhängige, Strukturen bilden, bindet man die jenigen, die etwas unternehmen möchten, so in den Polizeidienst ein und hat so etwas mehr Kontrolle.

    Auf der anderen Seite, ist wohl das einzige, was man gegen diese neue Form von unorganisierten Terrorismus tun kann, möglichst viele Bewaffnete auf die Straße zu schicken.

    Bei der Form des Terrorismus, brauchen die Attentäter kaum Logistik, kaum Kommunikation, kaum Geld. Was sie brauchen ist ein Schlüssel zu einem LKW, Zugang zu einem Messer, einem Benzinkanister. Da kann die Polizei nicht viel ermitteln, die bleiben unter dem Radar.

    Das einzige was da hilft, sind möglichst viele Bewaffnete auf der Straße, die Schadensbegrenzung betreiben, schnell vor Ort sind und die Täter erschießen.

    Polizeiliche und Geheimdiesntliche Aufkläreung funktioniert nur wenn es auch eine Struktur gibt. Im Grunde wäre es das beste, das Waffenrecht nach israelischem Vorbild zu gestalten.

  60. #59 Paula (17. Jul 2016 10:55)

    #46 PSI (17. Jul 2016 10:38)

    .
    #32 Babieca (17. Jul 2016 10:24)

    #28 PSI (17. Jul 2016 10:19)
    #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Ich auch!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Annie_Get_Your_Gun_(Musical)

    ;)))
    Babieca, Du übernimmst die Kavallerie und führst sie gegen die Kamele! 🙂

    Babieca kann reitend Bogen schießen, wenn ich mich recht erinnere.

    Ich bin in meiner Einheit für den Einsatz von biochemischen Kampfstoffen gefürchtet.

  61. Der Aufruf Bernard Cazeneuve ist nichts anderes als die Mobilmachung der Nationalgarde (Garde National), die Garde National wurde 1789 anlässlich der „Französischen Revolution“ ins Leben gerufen!

    Ich würde mal sagen, eine kluge Absicherung falls es zu Ausschreitungen gewisser Lager kommen sollte!

  62. Nun weiß ich ja nicht, ob das in Frankreich genauso ist wie hier, aber ich bitte und appelliere an alle diese „Freiwilligen“ sich N I C H T zu melden!
    Überlegt euch das, denn es spricht einiges dafür, dass man euch nur verheizen will!
    Denkt nach und stellt euch folgende Fragen selber:
    Warum werden UNABHÄNGIGE Bürgerwehren der“maas“en von der Politik unterbunden und unter Strafe gestellt, die aber doch im Grunde der Selben Sache dienen würden?
    Wem nützt es?
    Warum sollte man genau dasselbe unter staatlicher „FÜHRUNG“ machen?
    Werdet ihr nur „gebündelt“, um vielleicht sogar besser unter staatlicher Kontrolle zu sein (gezählt, separiert und vernichtet zu werden)? -Denkt daran, sie wollen euch ausdünnen/ vermischen/ vernichten!
    Patriotismus ist doch sonst so verpönt und nun will die Regierung gerade damit euch in „ihren Reihen“ wissen?
    Traut ihnen nicht einen Millimeter und bleibt unabhängig
    – es ist die stärkste Waffe –
    auch und gerade gegen den Feind in den Reihen deiner angeblichen „Freunde“ !
    Sobald ihr ein „Gesicht“ bekommt, seid ihr angreifbar für Jedermann!

  63. Steht Frankreich vor einem Bürgerkrieg?

    Ich glaube noch nicht. Wenn es aber dazu kommen sollte, dann wird es schnell gehen.

  64. Frau Le Pen muss nur noch abwarten, bis der schwache Präsident nicht mehr weiter weiß,
    um dann Staatsgeschäfte zu übernehmen.
    Ich hoffe, das passiert bald.

  65. @

    #32 Babieca (17. Jul 2016 10:24)
    #28 PSI (17. Jul 2016 10:19)
    #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08
    #53 Landser (17. Jul 2016 10:46)

    wenn ich schon kein Geld oder Sachen von großem Wert auf der Straße finde, weil es ja die angeblichen Flüchtlinge andauern tun, würde ich auch, gerne bei Euch mitmachen, vorausgesetzt das ich die Gulaschkanone bedienen darf, mit anderen Kriegswerkzeug kann ich nicht umgehen

  66. #56 Blue02 (17. Jul 2016 10:52)

    #52 Isch moeschte das nuescht (17. Jul 2016 10:46)

    Ich sag nur: MULTIKULTI TÖTET.

    Die Aussage geht mir in eine unpräzise Richtung. ISLAM tötet.
    ———————————–
    Ich versuche mich kurz zu halten:
    Der Islam mit seiner Rückständigkeit wäre nicht in der Lage irgendjemanden zu töten, wenn der Westen ihn nicht mit Technik versorgen würde und ihn zu sich in seine eigenen Grenzen importieren würde.

    Würde der Islam nur in islamischen Ländern geduldet und müssten diese Länder nur mit dem kämpfen und leben was sie selber erforschen und produzieren, wäre der Islam keine Gefahr.
    Somit ist es Multikulti was tötet, da es den Islam erst entfesselt und stärkt.

    Es waren die Kommunisten die den Iran und Pakistan mit Atomwaffen ausstatteten und es sind wieder (MultiKulti-)Kommunisten die den Islam in unsere nichtislamische Welt einschleusen.

  67. In Markworts Bayrischem Fernsehstammtisch mit seinen eingeladenen „intellektuellen“ Erklärbären wird der Nizza-Massenmord wiedermal in einer Weise verharmlost, daß sich einem die Fußnägel aufrollen.

  68. Die „Franzmänner“ sollten es besser wissen!
    Nach dem islamisch inspirierten Aufstand in der franz. Provinz ALGERIEN, die immerhin 166 Jahre zum Mutterland gehörte, dem BOCKUM HARAM (Bildung ist Schei…se) Aufstand in MALI und TSCHAD und den Erfahrungen von DIEN BIN PHU in VIET NAM sollte FRANKREICH wissen wie der GUERILLA Krieg funktioniert.
    Es hätte niemals die Masseneinwanderung der IS-Lamiten aus den Kolonien und Überseeprovinzen zugelassen werden dürfen.
    Denn auf die jungen kampfgierigen Muselbrüder folgen die EINPEITSCHER, die HASSPREDIGER!
    Übrigens hat FRANKREICH noch vor Kurzem eine Insel mit 97 % Muselbevölkerung, welche als Überseebesitzung galt, zur Provinz mit allen EU Rechten FRANKREICHS erklärt.

  69. #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Als ich das gestern hörte, dachte ich spontan: Wenn es so etwas bei uns gäbe, würde ich mich sofort melden.
    ……………………………………….

    Unser Schützenverein könnte eine Kompanie beisteuern ….

  70. Das der Putsch in der Türkei nicht funktioniert hat, ist nach meiner Meinung den Russen zu verdanken. Erdogan war gewarnt worden, sonst wäre der Putsch nicht so schnell beendet worden.

    Schaut zur Ukraine, da kaschieren Menschen Richtung Kiew und die Westmedien berichten nicht.

    Es ist im Moment alles sehr trügerisch in Europa. Wir können uns eventuell auf das schlimmste gefasst machen.

    Leider hatten wir in Europa zwei schlimme Kriege und alles deutet auf den nächsten hin.

  71. #70 Maria-Bernhardine (17. Jul 2016 11:06)

    Ihrem Beitrag möchte ich hinzufügen:

    Die „Kampfgruppen der Arbeiterklasse“ (Betriebskampfgruppen) früher in der DDR. Für mich aus heutiger Perspektive eine geniale Einrichtung, paramilitärisch organisiert, hauptsächlich ausgestattet mit Fahrzeugen und Schützenwaffen, mit Orts- und Personenkenntnis.

  72. Es liegt auf der Hand, das man der Bedrohung durch den Islam nicht mehr Herr wird, weder in Frankreich noch in Deutschland.

    Auch bei uns setzt man ja fast nur noch solche Bürgerpolizisten als Hilfssherrifs ein, weil unsere Steuergelder nur noch für die illegalen Asylanten verbraten werden bzw. für die Asylindustrie.

    Der Fall des islamischen Todesfahrers von Nizza hat gezeigt, das nichts mehr kontrollier- und beherrschbar ist.

    Die Leitmedien der Altparteien lügen sich jetzt die Welt so zurecht, wie sie es brauchen, man sagt, der Täter hätte sich so schnell radikalisiert, dass man gar nichts hätte machen können und die Sicherheitsbehörden hätten so etwas niemals bemerken können. Dabei hat der Täter offenbar im Vorfeld schon seine Kinder radikalisiert, schließlich postete er ein Foto von seinen Kindern mit Kriegsgesten, mit Messer und Pistole.

    Die Politik will uns überall verarschen, die Politiker der Altparteien sei es in Frankreich oder in Deutschland haben den Islam hier her geholt und wollen und sind jetzt zu Feige sich einzugestehen welche Gefährdung sie für die Einheimische Bevölkerung sie in Mitteleuropa damit geschaffen haben.

    Der Islam, maßgeblich die Menschenverachtende Hassschrift Koran deren Inhalte immer weiter verbreitet werden sind das Grundübel.

    Durch die Islamisierung werden die Werte unserer Zivilisation, des Humanismus und der Aufklärung verkauft.

    Der Koran ist voller Blut, aufrufen zu Mord und Gewalt und so etwas darf in unserem Land verbreitet werden. Das ist eine Schande und zeigt nur welch jammervolle Versager, gerade die Politiker von CDU und SPD sind, von GRÜNEN und DIE LINKE braucht man garnicht mehr zu reden, die hassen ihre Heimat und eigene Kultur, wer solche Leute wählt ist asozial gegenüber seiner Kultur- und Wertegemeinschaft.

  73. #84 Cendrillon (17. Jul 2016 11:19)

    In Markworts Bayrischem Fernsehstammtisch mit seinen eingeladenen „intellektuellen“ Erklärbären wird der Nizza-Massenmord wiedermal in einer Weise verharmlost, daß sich einem die Fußnägel aufrollen.
    ……………………………………….

    Schaue ich auch gerade. Unter dem Motto: „Hat alles nix mit nix zu tun“.
    Die Labertante von der Schariapartei Deutschlands, Natascha Kohnen, redet wieder mal Stuss³.

  74. Linker Politiker Julian Kinzel erfand Messerattacke durch „Rechtsradikale“

    Asylwerber brennen ihre Unterkunft nieder, weil ihnen das Essen nicht schmeckt, linke Politiker – wie der damals 18-jährige Julian Kinzel – verstümmeln sich offenbar selbst, um den bösen Rechtsradikalen eine Messerattacke in die Schuhe zu schieben.
    Der Aufschrei in den Medien über die schrecklichen Taten von Rassisten und Nazis ist jedes Mal riesengroß.
    Doch wenn die Wahrheit ans Licht kommt, genügen wenige Zeilen, um mitzuteilen, dass es doch nicht so war, wie von den Berichterstattern angenommen und dargestellt.

    Als die Tat bekannt wurde, berichtete das ZDF ausführlich in den Abendnachrichten.
    Der NDR sendete gleich mehrere Berichte.
    Jetzt droht das Bild, das von den (Zwangsgebühren bezahlten) Medien gezeichnet wurde, zu platzen.
    Da der gute Linke, dort die bösen Nazis –
    das kann nun nicht mehr aufrecht erhalten werden.
    https://www.unzensuriert.at/content/0021277-Linker-Politiker-erfand-Messerattacke-durch-Rechtsradikale-Nun-drohen-ihm-drei-Jahre

  75. #83 Isch moeschte das nuescht
    Es waren die Kommunisten die den Iran und Pakistan mit Atomwaffen ausstatteten

    Der Absatz ist falsch.
    Das pakistanische Atomprogramm wurde 1959 von US-Präsident Dwight D. Eisenhower angestoßen
    und das iranische Atomprogramm wurde vom kommunistischen China gefördert.

  76. Vielleicht ist es euch ja schon aufgefallen, aber gestern in fast allen Nachrichten wurde auch tunesische Verwandtschaft des „mutmaßlichen“(einfach lächerliche Worthülse) Täters interviewt. Der Tenor: Er war kein guter Muslim, wegen BlaBlaBla und keine Moscheebesuche und so.
    Irgendwie scheint den Menschen zu entgehen, dass gerade hier ja die logische Verknüpfung geradezu offengelegt wird, dass, wenn er ein „guter Moslem“ gewesen wäre, die (dschihadistische) Tat einigermaßen logisch erscheinen würde…. Schon mal so draufgeguckt?
    Was mir Angst macht ist die Tatsache, dass so ein Würstchen nur mit dem Koranchip im Kopf so ein Chaos anrichten konnte. Die halbherzige Trittbrett-Verlautbarung von IS, Als Nusra oder Hizbollah oder wie die Arschlöcher heißen, mal ganz außer Acht gelassen; die würden auch einen Handtaschenräuber als einen Ihrer ruhmreichen Truppen im Nachhinein anerkennen, wenn es denn so im Befehlsbuch aufgeführt wäre.
    Hier sollten wir mal in einem extra thread genauer hinschauen, was denn von einem „richtigen Moslem“ so zu erwarten ist…..

  77. #83 Isch moeschte das nuescht

    Ich ergänze: Gäbe es im arabischen Wüstensand kein Öl, dann wäre die gesamte arabische Welt völlig unbedeutend und niemend würde sich für die interessieren. Die Amis hätten nie dort eingegriffen und die Länder hätten nicht mal Geld, um Waffen zu kaufen. Und vor allem: Die Scheichs könnten keine Milliarden Petrodollars in den weltweiten Dschihad stecken.

  78. Frau Le Pen muss nur noch abwarten, bis der schwache Präsident nicht mehr weiter weiß,
    um dann Staatsgeschäfte zu übernehmen.
    Ich hoffe, das passiert bald.
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    sehr bald,
    am besten gestern.
    Ansonsten werden noch sehr viele unschuldige sterben müssen.
    Obwohl unschuldig?
    gewünscht, gewählt und erhalten.

  79. Fakt ist aber leider, daß Frankreich, egal wo es handelt alles in den Sand setzt und die Franzosen überall versagen. In Nizza versagte ihre hoch gelobte Terror-App:

    Kurz vor der Fußball-EM brachte die französische Regierung die App „SAIP“ heraus, die vor Terroranschlägen warnen soll. Doch jetzt, beim ersten Härtetest in Nizza, versagte das Programm auf ganzer Linie: Aufgrund einer technischen Panne wurden die Nutzer erst Stunden nach Beginn des Anschlags informiert.

    http://www.focus.de/digital/handy/drei-stunden-zu-spaet-gewarnt-attentat-von-nizza-franzoesische-terror-warn-app-versagt-beim-ersten-haertetest_id_5736725.html

    Man braucht nur einmal in Kehl in einen z.B. Aldi oder Lidl gehen und dann über die Grenze in Strassburg in einen Aldi oder Lidl gehen und man sieht woran dieses Land krankt

    Leider wollen in Frankreich zu viele leben wie die Schweizer aber zu viele weigern sich dafür auch zu arbeiten wie die Schweizer.

    Hinzu kommt der Wahn eine Mittelmeerunion aufzubauen https://de.wikipedia.org/wiki/Union_für_den_Mittelmeerraum

  80. #3 INGRES (17. Jul 2016 09:54)

    Die Dinge sind nicht mehr in den Griff zu bekommen. Das kann jetzt alles ganz schnell gehen. Auch wenn man sich das nicht wirklich vorstellen kann. Aber rational betrachtet kann es jeden Tag losbrechen.

    Soweit realistisch.

    Es sei denn die USA schicken Truppen nach Europa. Aber dann muß man sehen was Putin macht und die USA wollen ja vermutlich Europa zerstören.

    Wollen die das?
    Um einen neuen Absatzmarkt zu gewinnen? Denk mal nach!
    Nee, die Amis sehen schlicht, welche Folgen ihre jahrzehntelange „Außenpolitik“ hat – nicht einmal erst anfangen bei Afghanistan in den 80-ern. Die sagen sich bloß: Lieber die Europäer sind dran als wir selbst.

    Obama, als U-Boot in Amiland, ist ne Ausnahme. Seine Wahl wäre ohne Bush im Vorfeld nicht möglich gewesen.
    Vergl. Deutschland 1998: (99 ?): Rot-grün wurde gewählt, allein, um den fetten dummen Kohl loszuwerden. Was man anstatt dessen kriegen würde, spielte zu dem Zeitpunkt keine Rolle. Man sah einfach nur, welche Scheiße Kohl gebaut hatte (-> Euro-Einführung, weil er dem Druck Mitterands nachgab. Im Osten: „blühende Landschaften“ durch Abbau der noch vorhandenen, zwar DDR-maroden Industrieinfrastruktur).

  81. #51 Babieca (17. Jul 2016 10:45)
    #46 PSI (17. Jul 2016 10:38)

    Babieca, Du übernimmst die Kavallerie und führst sie gegen die Kamele! 🙂

    Ha, Deal!

    Die Einführung des Pferdes in die Armee war im übrigen einer der wichtigsten Massnahmen Sargons, des Begründers des akkadischen Reiches. Damit konnte man erfolgreich die Raubnomadenstämme, die immer wieder die Karawanen bedrohten, bekämpfen.

    Pferde wurden in Akkad allerdings als „ausländische Esel“ bezeichnet, da sie zu Beginn von Händlern aus der Kurgan-Ebene (Pferdezucht nimmt ihren Anfang im Ural) erstanden werden mussten.

  82. Diese Form der Mobilmachung schaut wie die Vorbereitung der Phase 2 der Ausschaffung der Islamplage aus:

    -Schließung aller Moscheen, Koranschulen, Gebetshäuser und Kulturvereine
    -Einstellung der Sozialhilfe- und Kindergeldleistungen
    -Verbot der Halalschlachtung

    Allein DA-mit schafft man Bedingungen, die die Moslems veranlassen, ihren jeweiligen Wirtsstaat Hals über Kopf in Richtung der Länder ihrer Vorväter zu verlassen. Vorher werden sie jedoch noch ordentlich randalieren und Alles, daran sie auf ihrer Flucht vorbeikommen, kurz und klein schlagen. Und um Schlimmeres zu verhindern, denn die Moslems sind ja zum ÄU-ßersten in der Lage, braucht man dann die Reservisten.

  83. #75 Der boese Wolf (17. Jul 2016 11:13)

    Ich bin in meiner Einheit für den Einsatz von biochemischen Kampfstoffen gefürchtet.

    So einen hatten wir auch. Der musste seine Socken immer draußen auf das Fensterbrett legen.

  84. @ #7 Kaleb (17. Jul 2016 10:03)

    …wie denn, mit (auch) Muselmanen(Böcke) im Bürgerheer???

    Hier machen die frz. Sozialisten die Böcke zu Gärtnern!!!

    Denn auch in Frankreich produzieren die Moslems die meisten „zornigen jungen Männer“ in polygynischen Ehen mit ihren wurffreudigen, äh unterwürfigen Saatfeldern, äh Frauen.

    Beispiele aus Deutschland:

    Die Schwarzwälder Unterleibskonvertitin, Hijabi Hildegard Mazyek, umtriebige dicke Islammissionarin, hat 7 Söhne (keine Töchter) dem syr. Muslimbruderschafter Ahmad Mazyek geworfen. Eines dieser Plagen ist Aiman Mazyek.

    Aiman Mazyek hat 4 Kinder u. ist in 2. Ehe mit einer Türkin verheiratet. Von seinen 4 Kindern sind jedenfalls 2 Söhne, die schon erwachsen sind. Einer studiere u. bemängele, daß er seit dem islam. Angriff auf Charlie Hebdo, nun ständig von seinen Kommilitonen nach seinem Glauben gefragt werde, so jammert sein Vater Aiman Mazyek. Auch eine Tochter wird genannt; was das 4. Kind ist weiß ich nicht.

    Gaucks Flüsterin, die iranische Muslima Ferdos Forudastan hat ihrem Gatten, dem Grünen u. Abtreibungsfan Michael Vesper 3 Kinder geboren. Früher hieß es 4…

  85. #31 Metaspawn (17. Jul 2016 10:23)

    Der Täter von Nizza wurde ja zeitweise schon zum Franzosen gemacht. Jetzt steht fest, ein reiner Tunesier mit franz. Aufenthaltsgenehmigung. Die Lügenpresse hatte sich vor allem auf diesen Umstand gestürzt und de facto einen Franzosen aus dem Tunesier gemacht. Nichts da, es handelt einmal mehr um eine unvermischte, Westeuropa fremde, Ethnie.
    *******************************************
    Zur Veranschaulichung!
    Im Biologieunterricht gelernt:
    Wenn ein Affe im Löwenkäfig geboren wird, ist er dennoch kein Löwe.
    Er ist und bleibt ein Affe…zeitlebends.
    -Sarkasmus Ende-

  86. #88 KDL (17. Jul 2016 11:30)

    #83 Isch moeschte das nuescht

    Ich ergänze: Gäbe es im arabischen Wüstensand kein Öl, dann wäre die gesamte arabische Welt völlig unbedeutend und niemend würde sich für die interessieren.
    ——————–
    Stimme ich voll zu. Wenn die Amis das Öl nicht mit moderner Fördertechnik aus ihrem Boden holen würden, dann wären die Saudis selbst dafür zu blöd diese Ressource zu nutzen.

  87. #90 Bernhard von Clairveaux (17. Jul 2016 11:31)

    Man braucht nur einmal in Kehl in einen z.B. Aldi oder Lidl gehen und dann über die Grenze in Strassburg in einen Aldi oder Lidl gehen und man sieht woran dieses Land krankt

    Leider wollen in Frankreich zu viele leben wie die Schweizer aber zu viele weigern sich dafür auch zu arbeiten wie die Schweizer.

    So ist das. Die Franzosen können demonstrieren. Arbeiten können sie nicht.
    Die Krankheit der Franzosen heißt Etatismus. Und das war eine französische Krankheit schon vor der Französischen Revolution – obwohl vor allem die Vorbild für den Staatssozialismus der UdSSR wurde.

  88. #59 Paula (17. Jul 2016 10:55)

    reitend Bogen schießen

    Stimmt. :))

    Hier auf PI sind diverse Kommentatoren, die nützliche Fähigkeiten haben, auch in modernerer Kriegsführung als Reitergefechten. Panzerfahrer gehören auch dazu…

  89. @ #92 Islam go home (17. Jul 2016 11:33)

    Ich frage nochmals:

    Werden die Muselmanen(Böcke) von der Bürgerwehr/Volksheer/Miliz ausgeschlossen

    oder rekrutieren die Champagnersozialisten Frankreichs die vielen islamischen „zornigen jungen Männer“, der Banlieues

    u. machen sie zu „Gärtnern“ auf daß sie die „Ungläubigen“ abschlachten???

  90. #17 Provinzler (17. Jul 2016 10:10)

    „Und die dt. jungen Männer? Besoffen, bekifft, im Puff oder vor der Glotze?“
    ——————————————————

    Meinst Du, damit motivierst Du sie? Immer wird in Deutschland von allen Seiten auf die eingedroschen, die in einer tragfägigen archaischen Gesellschaft, etwa einem Keltenstamm, auf den Schild gehoben würden als die jetzigen Beschützer und die morgigen Anführer. Immer dieses perverse Erniedrigen der einheimischen Jungs!

  91. … dann wären die Saudis selbst dafür zu blöd diese Ressource zu nutzen.
    #97 Isch moeschte das nuescht (17. Jul 2016 11:35)

    Richtig. Enzensberger hat das schon vor Jahren sehr treffend so beschrieben:

    Alles, worauf das tägliche Leben im Maghreb und im Nahen Osten angewiesen ist, jeder Kühlschrank, jedes Telefon, jede Steckdose, jeder Schraubenzieher, von Erzeugnissen der Hochtechnologie ganz zu schweigen, stellt daher für jeden Araber, der einen Gedanken fassen kann, eine stumme Demütigung dar. Selbst die parasitären Ölstaaten, die von ihrer Grundrente zehren, müssen ihre Technik aus dem Ausland beziehen; ohne westliche Geologen, Bohr- und Verfahrenstechniker, Tankerflotten und Raffinerien wären sie nicht einmal in der Lage, ihre eigenen Ressourcen auszubeuten.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42983347.html

    Dieser großartige Essay kann auch im Hinblick auf Nizza wieder einmal empfohlen werden. Dieser Massenmörder mit dem LKW wird ja jetzt gern entschuldigend als „Abgehängter“ und „Verlierer“ bezeichnet. Das stimmt sogar, allerdings in ganz anderem Sinne, als unsere Verharmloser das meinen. Nicht „wir“ sind daran schuld.

  92. #98 Babieca (17. Jul 2016 11:40)

    Hier auf PI sind diverse Kommentatoren, die nützliche Fähigkeiten haben …
    —————————————————–
    Ich kann auch was, aber das ist nicht so konkret und das beschreibe ich lieber nicht zu genau. Jedenfalls kann man es eher besser, wenn man nicht mehr in den Reservedienst darf.

  93. So, so. Und diese EU/NATO möchte also gerne einen Krieg gegen Russland führen, während ihre wesentlichen Länder sich zu Hause bereits in der Bredouille befinden? Vielleicht gar mit Stützpunkten in der Türkei, wo ihr Kriegsgerät jederzeit von Erdogan konfisziert werden kann und auch wird?

    Ihre einzige Chance bestünde darin, dass die Russen sich angesichts der Ausgangslage totlachen.

  94. 71 Das_Sanfte_Lamm
    60 werta43
    „Keine Zuwanderung, kein Terrorismus.“
    „P.S.: Keine Mohammedaner“

    Man kann es nicht auf Mohammedaner einschränken.
    Es geht um dumme Leute, die man fernhalten soll.

    Ein zwingendes Beispiel sind die
    ‚zwangseingewanderten‘ Neger in den USA.

  95. letztens las ich noch:
    „#93 Fink   (16. Jul 2016 10:48)  
    Ich habe die Lüge, gegen „Anschläge dieser Art“ sei man wehrlos, nun einmal zuviel gehört.
    Wer wehrlos ist, kann durchaus wehrhaft gemacht werden, man muß das nur wollen.
    Ein Plan für Frankreich könnte so aussehen:
    1. Alles Recht bleibt in Kraft, die Justiz darf ungehindert weiterarbeiten, ihre Entscheidungen werden aber nicht beachtet, …
    2. Innerhalb einer definierten Altersspanne wird jeder Franzose auf Wunsch wirksam bewaffnet, zu denken wäre hier an Uzi, Kalaschnikow, wer kennt sie alle, nennt die Namen, …
    3. Es wird nun eine ethnische Säuberung vorbereitet, was nach heutigem Usus nicht einmal mehr der Anführungszeichen bedarf….
    4. Die ethnische Säuberung beginnt nun für diejenigen, die noch im Lande sind. Jeder unter 70 (Humanität bleibt oberstes Gebot) wird zunächst einem Beamten vorgestellt, …
    5. Solche Personen dürfen nun frei entscheiden, ob sie in ein Land ihrer Wahl ausreisen möchten oder eine Verbringung in die Schutzzone vorziehen, die übrigens auch bei etwaiger Rückkehr nach Ausreise umstandslos vollzogen werden würde. Wer nun in der Schutzzone lebt, darf einmal jährlich angeben, ob der dort bleiben oder doch lieber in ein Land seiner Wahl ausreisen möchte. Zu all diesen Entscheidungen und Maßnahmen steht natürlich der Rechtsweg offen.
    6. Freigewordene Areale werden vollständig abgeräumt und sinnvoll umgenutzt, sei es auch nur als Rasenfläche. Und „Anschläge dieser Art“ werden so selten wie Einhörner, zumal noch weitere Schutzmaßnahmen zu treffen wären, ich war aber ohne schon zu ausführlich. usw. usw.“
    …und schon passierts, die Schutzzone fehlt noch, die wird aber auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    Wenn diese Angriffe auf Frankreich jetzt offen als Krieg deklariert werden, hat jedes Nato-Land Hilfspflicht, sogar die Türkei muß dann jetzt Frankreich helfen, den Islam loszuwerden. Mal sehen ob es klappt.

  96. #59 Paula (17. Jul 2016 10:55)

    #46 PSI (17. Jul 2016 10:38)

    .
    #32 Babieca (17. Jul 2016 10:24)

    #28 PSI (17. Jul 2016 10:19)
    #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Ich auch!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Annie_Get_Your_Gun_(Musical)

    ;)))
    Babieca, Du übernimmst die Kavallerie und führst sie gegen die Kamele! 🙂

    Babieca kann reitend Bogen schießen, wenn ich mich recht erinnere.
    ———————–
    Wusst ich’s doch: Eine Hunnenbraut! 🙂

  97. Vor dem Terrorakt trennt sich der „Martyrer“ pro Forma von seinem Umfeld um dieses unverdächtig zu machen.
    Der hinterlassene Ausweis ist wichtig damit die iS/DAESH weis wohin die lebenslängliche Hinterbliebenenrente gezahlt werden muss.

  98. #82 Waldorf und Statler (17. Jul 2016 11:18)

    daß ich die Gulaschkanone bedienen darf

    Willkommen an Bord. Fourage für Mensch und Tier und Panzergrenadier ist oberwichtig!

    :)))

    —————

    Zu den biologischen Kampfstoffen: Das lädt zu unendlichen Witzen ein…

  99. Der Appell richte sich an französische Staatsbürger mit und ohne militärische Ausbildung und ebenso an ehemalige Soldaten, gab Cazeneuve bekannt.

    Da sollen wieder Andere den Kopf für die „Eliten“ hinhalten. Gilt nicht das Verursacher-Prinzip?! Also wäre ich erst einmal dafür, Hollande & Co. würden sich freiwillig melden!

  100. 97 Isch moeschte das nuescht (17. Jul 2016 11:35)

    #88 KDL (17. Jul 2016 11:30)

    #83 Isch moeschte das nuescht

    Ich ergänze: Gäbe es im arabischen Wüstensand kein Öl, dann wäre die gesamte arabische Welt völlig unbedeutend und niemend würde sich für die interessieren.
    ——————–
    Stimme ich voll zu. Wenn die Amis das Öl nicht mit moderner Fördertechnik aus ihrem Boden holen würden, dann wären die Saudis selbst dafür zu blöd diese Ressource zu nutzen.
    *******************************************

    Dazu empfehle ich den Thriller von

    Andreas Eschbach „Ausgebrannt“.

    Paßt hervorragend zum letzten, auf die olförderung bezogenen Satz, und allgemein zur aktuellen Lage!

  101. Diese zusätzlichen Kräfte werden für Rollkommandos gegen Kritiker eingesetzt. Währenddessen können sich notgeile Moslems auf die unbeschützten Frauen und Töchter der Reservisten stürzen.

  102. #103 Orwellversteher (17. Jul 2016 11:47)
    #102 Wilma Sagen (17. Jul 2016 11:47)

    Um es mit unseren Schwallpolitikern zu sagen: Ein „breites Bündnis“ ist immer gut.

  103. Valls meint die Tat hätte nicht verhindert werden können. Doch natürlich. Zum einen war ich z.B.nicht auf der Promenade in Nizza und konnte also nicht überrollt werden. Ich fahre z. B. nicht mehr nach Essen, da man ja Opfer eines Messerstechers werden könnte. Dagegen kann man sich nicht wehren, obwohl ich schon über die Anschaffung einer stichsicheren Weste nachgedacht habe, gibts ab 139 Euro meine ich.
    Dann muß man wie gesagt aufpassen, dass man nicht Opfer wird wenn Türkenraser ein illegales Rennen veranstalten oder bei Rot über die Ampel faren. Also man kann schon sinnvolle Verhaltensregeln gegehn den Islam geben. Der Staat freilich müßte dafür sorgen, dass sämtliche Moslems interniert oder ausgeschafft werden und dann hinter einen Zaun um diese Länder gesperrt werden.
    Dann müßte man sehen ob sie einsichtig sind. Falls nicht, müßten weitere Maßnahmen erfolgen. Aber das hab eich der FAZ schon 2002 teilweise geschrieben.

  104. #105 Maria-Bernhardine (17. Jul 2016 11:51)
    @ #97 Isch moeschte das nuescht (17. Jul 2016 11:35)

    Auch das Gehäuse Ihres Bildschirms, das Plastik Ihrer Tastatur, die Maus, Autositze, Autoinnenverkleidung, Bodenbeläge, Kunstfaser in Ihren Pullovern, Hautcrems, Kosmetika usw. sind aus Erdöl

    Hatten wir alles schon ohne Öl. Könnten wir auch wieder ohne Öl herstellen.

  105. 108 PSI
    „Du übernimmst die Kavallerie“
    „Wusst ich’s doch: Eine Hunnenbraut! :-)“

    Babieca or Bavieca was El Cid’s warhorse.
    Several stories exist about El Cid and Babieca.
    One well-known legend about El Cid describes how he acquired the stallion.

    Stallion = Hengst, ZUCHThengst

    Und wieder geht ein Traum zu Ende . .

  106. #107 PSI

    „Hunnenbraut“? Eine echte Amazone! Aber hoffentlich noch vollständig 😉 pardon, Babieca

  107. #119 Babieca (17. Jul 2016 11:56)

    #82 Waldorf und Statler (17. Jul 2016 11:18)

    daß ich die Gulaschkanone bedienen darf

    Willkommen an Bord. Fourage für Mensch und Tier und Panzergrenadier ist oberwichtig!

    :)))

    —————

    Zu den biologischen Kampfstoffen: Das lädt zu unendlichen Witzen ein…
    —————–
    Ich wollte ihn schon gefragt haben wieviel Sauerkraut er isst! 🙂

  108. Viele gute Vorschläge in diesem Blog, aber es fehlt an Plänen un d Entscheidungen! Wo sind die Gruppen, welche sich persönlich damit befassen, denn alleiniges Marschieren hilft da garnix, sondern nur beides.

  109. #14 Claude Eckel (17. Jul 2016 10:07)

    Nun die USA könnten zeigen, dass sie am Erhalt Europas interessiert sind und Truppen schicken. Anders ist der Kollaps nicht mehr abzuwehren. Vielleicht werden sie das unter Trump tun. Vielleicht sind die Dinge aber auch bis zur Wahl in den USA in Europa schon erledigt. Europa alleine ist vollkommen wehrlos, da die Moslems ja hier sind. Es hilft auch keine Bundeswehr mehr, die ist viel zu schwach. Und auch mit amerikanischen Truppen wäre das Problem, dass man im Innern kaum schwere Waffen einsetzen kann. In jedem Fall werden demnächst gewaltige Zerstörungen erfolgen, wenn das Blatt noch gewendet werden soll.

  110. @ #125 Orient (17. Jul 2016 11:56)

    In die frz. Miliz(Bürgerwehr, Volksheer) werden auch Muselmanen, besonders jene Massen „zornige junge Männer“ aus den Banlieues gerufen, auf daß der Bürgerkrieg so richtig aufflamme!

    Frankreich hat sich damals schon, in den Türkenkriegen, mit dem jeweiligen türk. Sultan verbündet:
    https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkenkriege

    Frankreich hat 1979 den schwarzen Mondgott-/ Allahstein Kaaba gerettet:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Besetzung_der_Gro%C3%9Fen_Moschee_1979

    Frankreich hat rd. 66,3 Mio. Einwohner, davon ca. 15 Mio. Muselmanen.

    Deutschland hat rd. 82 Mio. Einwohner, davon ca. 10 Mio. Muselmanen.

    +++++++++++++++++++

    Peter Leifeld, kath. Theologe u. Religionssoziologe, tingelte schon 2013 damit durch Volkshochschulen:

    Der Islam gehört zu Deutschland, weil von (unseren) 82 Mio. Einwohnern etwa 10% Muslime sind.

  111. @ #110 Babieca (17. Jul 2016 11:56)

    Willkommen an Bord….

    Danke ! :))

    es melden sich hier immer mehr Freischärler für eine Guerilla, ich zähle

    #32 Babieca (17. Jul 2016 10:24)
    #28 PSI (17. Jul 2016 10:19)
    #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08
    #53 Landser (17. Jul 2016 10:46)
    #72 eule54 (17. Jul 2016 11:06)
    #77 Der boese Wolf (17. Jul 2016 11:13)
    #97 Milli Gyros (17. Jul 2016 11:34)
    #104 Wilma Sagen (17. Jul 2016 11:47)
    und

    “ Waldorf und Statler “ an der Gulaschkanone,

    dann kann nichts mehr schief gehen, unter diesen Umständen sollten wir einen Chef bestimmen, den wir dann konspirativ nur unter uns Nihilisten,
    “ El Comandante „ nennen

  112. #140 Maria-Bernhardine (17. Jul 2016 12:25)

    Natürlich weiß ich, daß von 82 Millionen Einwohnern Deutschlands 10% Muselmanen keine 10 Mio. sind. Das war der Stand von 2013.

    Wenn ich also sage, wir haben rd. 10 Mio. Muselmanen in Deutschland, rechnete ich die Millionen junge Muselmänner mit ein, die Merkel ab letzten Sommer hereinlockte.

  113. Heute abend Anne Will 21:45 Uhr

    Putschversuch in der Türkei – Was macht Erdo?an jetzt?

    Nach einer dramatischen Nacht erklärt die türkische Regierung den Putschversuch gegen Präsident Erdo?an für gescheitert. Wird Erdo?an seine Macht jetzt noch weiter ausbauen? | mehr

    https://daserste.ndr.de/annewill/

  114. Diese Studie beweist, dass die Moslems sich niemals integrieren werden, und somit ihre Religion immer über das Gesetz stellen werden.

    Wenn es hart auf hart kommt, werden sie GEGEN UNS KÄMPFEN, OB MIT ODER OHNE DEUTSCHEN/FRANZÖSISCHEN PASS.

    https://youtu.be/LmSEIk3AgAM

  115. #101 Sic Semper Tyrannis (17. Jul 2016 11:30)

    mir ist da eine Zeile aufgefallen: 24 Prozent der Landeskommando-Soldaten sind Muslime
    —————————————————-

    Und ich schreibe seit einem Dreivierteljahr immer wieder: uniformiert bewaffnete Türken und andere Musel bzw. Ausländer sin dein Riesenproblem.

    Immer wenn nach irgendeiner Form von Terror eine Aufstockung gefordert oder angekündigt wird, dreh ich am Rad, weil fas alle klatschen und keiner fragt, wer das denn machen soll?

    Einer der Lösungswege bleibt:

    * Entwaffnung der Mihigrus, Bewaffnung der Autochthonen (bei Beibehaltung der Rechtsstaatlichkeit)

    Ein neuer:

    * Integration durch Sicherheitsleistung: wer einen muslimischen Gefährder anzeigt und zu dessen Verurteilung und Ausweisung beiträgt, bekommt dies als Nachweis der Integriertheit anerkannt und erhält dafür das Bleiberecht. Die anderen Doppelpassinhaber bekommen die fürsorgliche Rückabwicklung der deutschen Staatsbürgerschaft in Aussicht gestellt, bei krisenbedingter Auweisung der Ausländer als sekundäre Zukunftsperspektive natürlich. (Man kann denen ja den Verbleib in einem so fürchterlichen westlichen Land unter diesen widerlichen Kartoffen nicht mehr wirklich zumuten.) Dann würden interessante klärende Entwicklungen einsetzen.

  116. Eine MEUTHE an Cholerikern und Neurotikern hat die AfD gelähmt, diese jetzt wichtigen Aufgaben zu erledigen, wie den Protest gegen Merkel und diese verräterischen Altparteien.
    Die Zustände aus dem Vorderen Orient kommen immer näher ran!

  117. @ #137 PSI (17. Jul 2016 12:07)

    Ich wollte ihn schon gefragt haben wieviel Sauerkraut er isst!

    PSI :))
    oh, er mag und isst Sauerkraut gerne, bevorzugt mit einem kalten schaumigen Hopfengetränk zur durstlöschenden Erfrischung dazu

  118. @ #141 Waldorf und Statler (17. Jul 2016 12:29)

    Hören Sie bitte auf, kindisch zu fantasieren!

    Das laizistische Frankreich wird den „französischen“ Muselmännern den Eintritt in eine Miliz nicht verwehren!!! Im Gegenteil, Frankreichs islamophile Sozialisten werden begeistert Mohammedaner ins Volksheer aufnehmen, um den Bürgerkrieg anzufachen.

    Die einzelnen Milizverbände werden teilweise von Moslems, also „Schläfern“, befehligt werden…, diese Aufgabe wird ihnen der frz. Staat offiziell zuteilen.

    (…und nicht viel anders wird es in Deutschland sein, wenn unsere rot-grüne Regierung ein Volksheer mit Deutschen u. Paßdeutschen beruft.)

    In die Banlieues, also in die (islamischen) Parallelgesellschaften, traut sich keine nichtislamische Miliz hinein. Doch diese islamischen Milizionäre werden nicht die „zornigen jungen Männer“ zur Ordnung rufen, sondern sie aufstacheln gegen den frz. Kuffarstaat zu kämpfen.

    Oder glaubt wer, die Moslems werden es den Sozialisten danken, ständig gehätschelt worden zu sein? Und so wird es auch in Deutschland ablaufen…

    +++++++++++++++++++++

    Keine Moslems in Polizei, Volksheer u. Bundeswehr!

  119. Hier wird immer pathetisch vom Bürgerkrieg geredet, und dass sich das Volk demnächst erheben wird. Ich halte das für reines Wunschdenken. Spätestens nachdem Merkel in offen verfassungswidriger Weise die Grenzen geöffnet hat, was einem Staatsstreich gleichkam, hätte es in einer funktionierenden Demokratie einen Generalstreik gegeben und wäre die Regierung von den Bürgern zum Rücktritt gezwungen worden. Doch von nichts war das deutsche Volk damals weiter entfernt, als Merkel abzusetzen; und auch heute ist daran nicht im entfernsesten zu denken. Ein paar weniger Punkte für die CDU bei der Sonntagsfrage und ein paar mehr für die AfD, eine Handvoll PEGIDA-Demonstranten hier und dort, das war der ganze Widerstand gegen den Frontalangriff auf unsere rechtsstaatliche, demokratische Ordnung. Wir befinden uns offenbar in tiefer Narkose und halten die von den Medien eingegebenen Traumgebilde einer heilen Multikultiwelt, wo alle lieb zueinander sind und keiner, außer die bösen „Rechtspopulisten“ natürlich, Böses im Schilde führt, für die Wirklichkeit. Deutschland schafft sich ab.

  120. Es gibt nur noch eine Möglichkeit, diesen Islamismus zu STOPPEN:

    1. Alle ausweisungspflichtigen Migranten sofort ABSCHIEBEN.

    2. Alle kriminellen Migranten sofort ABSCHIEBEN.

    3. Alle Flüchtlinge nach Kriegsende sofort ABSCHIEBEN.

    4. Möglichkeit der Migration nur noch von HOCHQUALIFIZIERTEN MOSLEMS mit deutschkenntnissen.

    5. Sofortiger STOP VON HARZ4 ZAHLUNGEN und ausgabe von Kleider und Essensgutscheinen.

    6. Ausweisung wer länger als 1 Jahr ARBEITSLOS ist.

  121. #149 rudy_rallalah (17. Jul 2016 12:47)
    —–
    Leider sehe ich das auch so. Es wird sein wie mit dem Nationalsozialismus. Irgendwan haben sie die Mehrheit und werden ganz demokratisch die Macht übernehmen. So einfach ist das und so zwangsläufig sieht das aus.
    Die Alternatve Bürgerkrieg mit dem darauf folgenden Polizeistaat wäre mir natürlich lieber, daß die Situation leichter zu ändern wäre.
    Vielleicht gibt es auch ein Mischung aus beidem. Das wäre dann die Libanonisierung mit einem teilweise offenen, teilweise versteckten Bürgerkrieg und dem permanenten Versuch der Moslems den anderen Bevölkerungsgruppen ihren Willen aufzuzwingen. Und ein Polizeistaat versucht das alles irgenwie zu deckeln und alle Gruppen versuchen, im Polizeistaat ans Ruder zu kommen. Das ist auch nicht so lecker, aber leider nicht auszuschließen. Islam ist eben Frieden und den erkennt man daran, daß geschossen, gemordet, vergewaltigt und in die Luft gesprengt wird.

  122. Und der betrogene Bürger, soll jetzt die Drecksarbeit der hochverräterischen „Politiker“ machen, die diesen Dreck erst möglich machten.

    Vorher müssen ALLE Hochverräter eliminiert werden!!

  123. 12 Made in Germany West (17. Jul 2016 10:05)
    Wenn Hollande die € 10.000, die er jeden Monat für seinen Friseur verplempert, in die Verteidigung seines Landes stecken würde, wären das immerhin auch € 120.000 pro Jahr.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/frankreich-hollande-rechtfertigt-horrende-friseurkosten-1.3079588, 14.07.2016, Süddeutsche Zeitung
    ———-
    Wobei hier noch Lohnnebenkosten dazukommen.

    Vielleicht schreibt er eines Tages seine Memoiren wie der Coiffeur Ludwig des XIV., die sind lesenswert.

  124. Das ist super!

    Nun rufen also bereits „unsere“ Regierungen selbst zum Bürgerkrieg auf.Wird man auch gleich noch einen Putsch organisieren, wie in der Türkei um die Kontrolle zu behalten? Wird man dann die schon vor einiger Zeit zu potenziellen Terroristen erklärten Impfgegner, Verschwörungstheoretiker, Islamophoben,die echten Katholiken,die Ethnonationalen die Abtreibungsgegner und die Veganer in Schutzhaft zu nehmen und die Armee säubern?

    Es ist schon bemerkenswert, dass an dem Tag, an dem die Franzosen die Mutter aller Farbenrevolutionen und damit das ideologische Fundament ihrer eigenen Abschaffung als Volk feiern – unter Kriegsrecht ! – ein durch einfache Absperrmassnamen leicht zu verhinderndes traumatisierendes Ereignis zugelassen wird und es tritt keiner der Verantwortlichen zurück und keiner hat überhaupt Verantwortung, sondern man ruft dazu auf, eine Vielvölkerbürgerwehr zu bilden, die die Vielvölkerfranzosen gegen die Feinde der bunten Republik zusammenschmieden und in Stellung bringen soll.

    Der Clown an der Spitze, der mit den 12 gut gekämmten Haaren, hat ja schon mal einen kleinen Hinweis gegenben, als er mutig verkündet hat, dass er sich von Populisten (Franzosen) keine Angst einjagen lässt. Das bunte Frankreich soll also die Reihen schliessen.Es ist doch ziemlich klar, gegen wen. Wer sich jetzt nicht freiwillig zum Dienst in der bunten Truppe meldet, ist ein Rassist und Menschheitsfeind.

    Als Lösung für das multikulturelle Desaster wurde das Kriegsrecht ausgerufen und der Einsatz der multikulturellen Armee im Inland, die Freiheitsrestchen weiter eingeschränkt – erinnert sich noch wer an Jaruselzki – und weil das noch nicht genug ist,ruft man nun dazu auf, eine multikulturelle Bürgerwehr zu formieren, die unter der Führung genau der bösartigen Verbrecher steht,die die Situation selbst ganz vorsätzlich geschaffen haben?

    Problem – reaction – solution.

    Wäre ich nicht zu knickerig, würde ich dem Haarwunder Gladiolen schicken.Die Adressen der anderen Verbrecher sind ja weniger bekannt. Gute Arbeit.

  125. 150 WIDERSTAENDLER (17. Jul 2016 12:51)
    Es gibt nur noch eine Möglichkeit, diesen Islamismus zu STOPPEN:

    ——-

    Alles richtig, aber leider haben wir in Europa in den Politetagen nur Versager, Verbrecher und hilflose Untertanen.

  126. Letztlich werden es die Väter und Söhne mit der Axt in der Hand sein, die ihr Hab und Gut sowie das Leben ihrer Familie SCHÜTZEN MÜSSEN, DENN DER „STAAT“ KANN UND WILL ES NICHT.

  127. #80 Mork vom Ork (17. Jul 2016 11:13)

    Kam gestern auf ARTE, geiles Video von Justice mit dem bezeichnenden Titel „Stress“.

    Anschauen lohnt!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=QWaWsgBbFsA
    #80 Mork vom Ork (17. Jul 2016 11:13)

    Kam gestern auf ARTE, geiles Video von Justice mit dem bezeichnenden Titel „Stress“.

    Anschauen lohnt!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=QWaWsgBbFsA
    ——————————————

    Ja sehr geil, das dicke 3-D-Kreuz, das die Gangster auf ihrem Rücken tragen. Typisch ARTE eben.

  128. #71 Das_Sanfte_Lamm (17. Jul 2016 11:07)

    #60 werta43 (17. Jul 2016 10:58)
    Keine Zuwanderung, kein Terrorismus. So einfach.
    Und was machen wir? Wir fragen uns, wie wir unser Leben um den Terror herumorganisieren können.

    P.S.:
    Keine Mohammedaner.

    Als sich nach dem gescheiterten Putsch eine große Zahl Türken vor der türkischen Botschaft in Berlin versammelten, wurde einmal mehr deutlich, dass wir auch in Deutschland ein Türken- bzw. Erdoganproblem haben, ein gewaltiges sogar.
    *******************************************

    Eine größere Menge versammelte sich vor der Botschaft.
    Im TV wurde die Zahl 2000 (zweitausend !) genannt.

    Mir ist bekannt, daß man jede noch so kleine Demo bei der Polzei ANMELDEN muß…
    ansonsten muß man damit rechnenm,, daß eine solche, illegale Massenansammlung nzw. Demo von der Pollizei aufgelöst wird.#
    Notfalls mit Wasserwerfen u.ä. Maßnahmen.

    War diese vor Ort und entsprechend tätig bei dem unangemeldeten Massenauflauf vor der Botschaft, oder gelten da andere Gesetze?

    An anderer Stelle, so wurde in den Nachrichten berichtet, fanden sich 450 Türken ein…

  129. #126 Wilma Sagen (17. Jul 2016 11:57)
    97 Isch moeschte das nuescht (17. Jul 2016 11:35)

    #88 KDL (17. Jul 2016 11:30)

    #83 Isch moeschte das nuescht

    Ich ergänze: Gäbe es im arabischen Wüstensand kein Öl, dann wäre die gesamte arabische Welt völlig unbedeutend und niemend würde sich für die interessieren.
    ——————–
    Stimme ich voll zu. Wenn die Amis das Öl nicht mit moderner Fördertechnik aus ihrem Boden holen würden, dann wären die Saudis selbst dafür zu blöd diese Ressource zu nutzen.
    ——-

    Wäre alles nicht schlimm, man darf sich eben nicht unter Druck setzen lassen,… wobei die Amis mit der saudischen-Öldollar-Bindung, Europa den Sunniten-Moslems zum fraß vorgeworfen hat. Man lässt dann auch lieber das europäische Öl und Gas aus Russland beiseite.

    Wenn man nur wollte, könnte man den Drecksislam schnell ein Ende machen, selbst nur durchs aushungern, aber wir fördern ja förmlich, AUF ALLEN EBENEN den Islam, so das die gar nicht daran denken müssen, etwas zu ändern. Selbst die Fließbandproduktion von Kindern bzw. zukünftige Invasoren, ist im Prinzip made by Europa/USA, weil wir finanzieren dieses alles. und, und und, …………

  130. In den welschen Vorstädten entsteht eine mohammedanische Armee

    Es besteht kein Zweifel, daß im Welschenland Hopfen und Malz verloren sind. Einem Land, das eine mohammedanische Masseneinwanderung erlaubt, obwohl auf seinem Boden ehedem Karl der Hammer und seine Franken die große Abwehrschlacht gegen den Mohammedanismus, zur Rettung der abendländischen Kultur, geschlagen haben, ist nun einmal nicht zu helfen. Und langsam beginnen die schlimmen Früchte der welschen Dummheit reif zu werden: In den welschen Vorstädten wächst nämlich eine mohammedanische Armee heran. Die dort siedelnden Mohammedaner haben nämlich schon lange die welsche Polizei vertrieben und leben nach ihren eigenen Gesetzen. Dazu unternehmen die dortigen Verbrecherbanden Überfälle auf die welsche Nachbarschaft, die an die berüchtigten Raubzüge der Sarazenen im VII. Jahrhundert erinnern. Und nun kehren die Glaubenseiferer aus Syrien zurück, gestählt im Kampf gegen die Ungläubigen. Diese bilden nun die Kerntruppen für eine mohammedanische Armee, deren erste Stoßtrupps nun zuschlagen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  131. In der Bundesrepublik gibt es bereits so eine Freiwilligentruppe, aber etwas anders als in Frankreich.
    Die BRD-Freiwilligen sind tagein, tagaus mit der Versorgung Schutzsuchender beschäftigt, machen Betten, tragen Essen auf Etage, heben rund ums Heim verlorenen Müll auf, reparieren ehrenamtlich versehentlich zerstörtes Inventar, halten Mahnwachen gegen Rechts oder retten Flüchtende aus den Fluten des Mittelmeers.
    *************************
    .. und halten für die Notleidenden noch die Muschi oder den AXXXX hin!

    DANKE!

  132. #47 Johannisbeersorbet (17. Jul 2016 10:42)

    1. Aber sie haben sich gegen die eigene Identität aufwiegeln lassen.

    2. Haben sich von politischen Hasardeuren in Euro- und EUdSSR-Abenteuer treiben lassen, statt bei der guten D-Mark und einem gemeinsamen Europa freier Vaterländer zu bleiben.
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    1. In den ersten 10 Jahren nach der Niederlage vegetierten die Menschen zum Teil noch in Ruinen/Hütten dahin. Nach dem Krieg gab es grauenhafte Zustände, schlimmer als im Krieg. Es krepierten durch die Ausrottungspolitik >10 Millionen nach 45.
    Zivile Opfer nach dem Krieg
    http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de/pdf/Zivile_Opfer_nach_dem_Krieg.pdf

    Viele Männer tot oder noch in Gefangenschaft.

    2. Diese Phase trat erst viel später ein. Und unsere Politiker sind nur Marionetten der Kolonialmacht USA. Das Volk hatte sich unter schwersten Bedingungen einen Wohlstand erarbeitet und wollten ihn nun genießen.
    Parallel dazu wurden die Kinder und Jugendlichen von den installierten 68ern verdorben – in jeder Hinsicht!

  133. @ #148 Maria-Bernhardine (17. Jul 2016 12:46)

    Hören Sie bitte auf, kindisch zu fantasieren!….

    ich möchte mich nicht herumstreiten, Stress gibt es in letzter Zeit überall genug, vergewissern Sie sich,
    aber einen gewissen lockeren unangespannten schnoddrigen zynischen Sarkasmus meinerseits können auch Sie aushalten, gehen Sie davon aus, dass auch ich den wirklichen Ernst der Lage erkannt und begriffen habe, für den Rest des Tages würde ich auch sie dazu einladen ihren angestauten Ärger nicht auf mich zu fokussieren, sondern der Frau Merkel zu ihrem heutigen Ehrentag die Leviten in verbaler Form zu lesen, aber Achtung, der Herr Maas ist fleißig am Zensieren, ….. wünsche guten Tag !

  134. DGB will einfachen Streifenpolizisten die Maschinenpistole wegnehmen.

    „Langwaffen“ sollen nur noch Spezialkräfte verwenden dürfen.

    DGB:
    „Polizistinnen und Polizisten sind mit den Zwangsmitteln und der Schusswaffe ausgerüstet, die für ihren Einsatz notwendig sind und lagebedingt auch angepasst werden können.
    Der DGB fordert, daß auch bei stärkerer Gefahr durch politisch motivierte Straftäter der Einsatz von Langwaffen, wie zum Beispiel Gewehren, mit Ausnahme bei den Spezialkräften, unterbleibt.“

    Nachzulesen hier:
    (Teil 3, Abschnitt 3)

    http://www.dgb.de/presse/++co++619463e2-49a1-11e6-8ff4-525400e5a74a

    Der DGB zimmert sich seine Seifenblasenwelt zusammen, völlig losgelöst von der brutalen Realität in die wir zunehmend reingleiten.
    Völlig balla balla!

  135. Jeder zweite hier schreibt was über die frisur von Hollande! Wenn das das wichtigste Thema ist, scheint es Europa richtig gut zu gehn. leute leute…….

  136. Früher oder später gibt es flächendeckend Bürgerkrieg. Dann können die Regierungen vom Kriegsrecht „Martial Law“ Gebrauch machen und unsere Grundrechte aushebeln. In den USA zeichnet es sich ab. Der US-Präsident z. B. verfügt über die totale Militärgewalt. D. h., er kann theoretisch Soldaten von überall abziehen und im Landesinneren einsetzen, damit diese Aufgaben übernehmen, die üblicherweise die Polizei wahrnimmt. Theoretisch wären dann auch willkürliche Verhaftungen möglich. Ich rechne mit allem.

  137. #122 PSI (17. Jul 2016 11:54)
    #59 Paula (17. Jul 2016 10:55)

    #46 PSI (17. Jul 2016 10:38)

    .
    #32 Babieca (17. Jul 2016 10:24)

    #28 PSI (17. Jul 2016 10:19)
    #15 Biloxi (17. Jul 2016 10:08)

    Babieca kann reitend Bogen schießen, wenn ich mich recht erinnere.
    ———————–
    Wusst ich’s doch: Eine Hunnenbraut! 🙂
    ———————————————–
    Reiten ist bei mir kein Problem. Ich weiß nur nicht, wie ich, unterm Pferdehals, hängend noch schießen soll.
    Aber meine Frau reitet hervorragend. Jetzt will sie aber von Euch wissen, wieso sie, im Schlafzimmer reitend, auf nicht vorhandene Muslime schießen soll. (Wer schnell antwortet, hilft schnell)

    PS: Aber die Stelle des „El Comandante“ würde ich gerne übernehmen.

  138. Zitat des weltbesten Journalisten zum Thema Islam, Peter Scholl-Latour:
    „Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta.“

  139. #3 INGRES (17. Jul 2016 09:54)
    Natürlich ist Frankreich fertig. und natürlich habe ich meinem Bekanntenkreis den unabwendbaren baldigen Untergang Europas vorhergesagt (worüber die wütend wurden, aber ich kann nur rational die Wahrheit); wenn die USA nicht militärisch eingreifen.
    ——
    Ernsthaft? ERNSTHAFT???
    Die Yankees sollen es mal wieder richten?
    Das macht mich fassungslos – unbegreiflich wie man auf so einen falschen Ansatz kommen kann. Die sorgen doch dafür, dass es hier in die Hose geht!

  140. #172 Der Gekreuzigte (17. Jul 2016 13:38)

    Höhö, was wäre die Welt ohne den gepflegten Herrenwitz…

  141. @ #160 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (17. Jul 2016 13:05)

    Bin dabei, kann Panzer und andere technische Dinge reparieren und an der Goulaschkanone ablösen.

    wurde zur Kenntnis genommen und so akzeptiert, bitte melden bei “ „El Comandante“
    diesen Posten will “ eule54 “ übernehmen, und warten auf weitere Entscheidungen von …. „El Comandante“

    @ #163 eule54 (17. Jul 2016 13:10)

    ehrenamtlich als Scharfrichter fungieren. …u.s.w.

    bestätigt !, diesen Posten kannst Du haben, sollte es nach dem “ Voralarm “ zum Ernstfall kommen, aber mit deinem “ Arbeitsgerät “ auf Arbeitsschutz achten, und bitte nicht in meiner Gegenwart herumfuchteln, ich bin Schreckhaft, dass macht mir alles mir Angst ;))

  142. #175 Babieca (17. Jul 2016 13:47)
    #172 Der Gekreuzigte (17. Jul 2016 13:38)

    Höhö, was wäre die Welt ohne den gepflegten Herrenwitz…
    ——————————————–
    DAS WAR KEIN WITZ !!!!!

    Wieso versteht mich denn keiner.

    PS: Ich hätte sogar schon eine „El Comandante-Uniform“. Sieht hübsch aus.

  143. #136 HoffHoff (17. Jul 2016 12:07)

    Arafat im Flecktarn vor der UN war ähnlich dämlich.

    Was hier bei PI lustvoll albern – wir stellen eine Armee auf – durchgespielt wird, sollte man als das nehmen, was alle jungen Säugetiere machen: spielerisch rumtollen und Fähigkeiten/Möglichkeiten ausloten.

    Nicht zu früh, nicht zu spät, nicht dramaturgisch, sondern „einfach so“ aus Spaß an der Freud.

  144. #177 Der Gekreuzigte (17. Jul 2016 13:59)

    PS: Ich hätte sogar schon eine „El Comandante-Uniform“. Sieht hübsch aus.

    In Orientalien haben sie für solche Phantasieuniformen immer ein Faible…

  145. OT

    Britischer Minister:
    Keine Bleibegarantie für EU-Bürger vor Brexit.

    Ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Großbritannien
    könnte auch den noch vor dem Brexit ins Land
    einreisenden EU-Bürgern verwehrt werden.

    Das kündigte Brexit-Minister David Davis an.

    David Davis, den Namen soll man sich merken.

  146. #148 Maria-Bernhardine (17. Jul 2016 12:46)
    „…Keine Moslems in Polizei, Volksheer u. Bundeswehr!…“.

    Auch nicht in Ämtern/Behörden, Krankenhäusern…

  147. #179 Babieca (17. Jul 2016 14:05)

    In Orientalien haben sie für solche Phantasieuniformen immer ein Faible…

    Stimmt !
    Die schönsten, buntesten, phantasievollsten Uniformen haben hier in Indien übrigens die Parkplatzwächter.
    Die sitzen den ganzen Tag wie im Dämmerschlaf auf einem alten Plastikstuhl und passen auf, daß kein Unberechtigter sein Fahrzeug parkt.

  148. #148 Waldorf und Statler (17. Jul 2016 12:46)

    @ #137 PSI (17. Jul 2016 12:07)
    Ich wollte ihn schon gefragt haben wieviel Sauerkraut er isst!
    PSI :))
    oh, er mag und isst Sauerkraut gerne

    Übel, übel, das ist finsterste Deutschtümelei, ja geradezu völkisches Denken. Hier wird zudem noch ein antiquiertes Frauenbild transportiert:
    Ich esse gerne Sauerkraut und tanze gerne Polka,
    und meine Braut heißt Edeltraut, die denkt genau wie ich.
    Sie kocht am besten Sauerkraut und tanzt am besten Polka,
    deshalb ist auch die Edeltraut die beste Braut für mich.

    Gus Backus – Sauerkraut-Polka https://www.youtube.com/watch?v=UeIhOoIMXHY

    Schön bescheuert ist auch folgendes, immer ein Party-Erfolg, alles singt mit (ough!) und freut sich:
    http://www.clipfish.de/musikvideos/video/3384837/gus-backus-da-sprach-der-alte-haeuptling/

  149. Das Signal ist klar. Wir sagen Euch den Kampf an. Vielleicht erfährt man mal etwas über die Bereitschaft der Franzosen, ihr Land zu verteidigen. In DE wäre so etwas undenkbar.

  150. #172 Der Gekreuzigte (17. Jul 2016 13:38)

    „…Aber meine Frau reitet hervorragend. Jetzt will sie aber von Euch wissen, wieso sie, im Schlafzimmer reitend, auf nicht vorhandene Muslime schießen soll. (Wer schnell antwortet, hilft schnell)

    PS: Aber die Stelle des „El Comandante“ würde ich gerne übernehmen…“
    ******************************************

    Sind Schlafzimmer-Cowboys als „El Commandante“ geeignet ? 😉 🙂

  151. @ Haram

    Das ist auch einer der tragischen Aspekte an der Geschichte, dass viele Patrioten und Konservative bis zuletzt nicht begreifen, wem sie den ganzen Schlamassel zu einem guten Stück zu verdanken haben.

  152. #184 Biloxi (17. Jul 2016 14:17)

    Wenn ich heute zurückdenke war das damals noch heile Welt! – Unsere Gespräche keisten um das „Wirtschaftswunder“!

  153. „Reservedienst… Waffen…“

    Das ist Symptombehandlung und lenkt von der eigentlichen Ursache ab:

    Wer den Terroristen Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

    Die Forderung AfD-Jugend (keine Mohammedaner(*) mehr rein) ist ein erster wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

    (*) Mohammedaner = Verehrer vom Terroristen und Massenmörder Mohammed.

  154. Der Krieg gegen den Islam rückt näher, nachdem in Syrien und Irak diese Terroisten zud´sehends vertrieben und vernichtet werden
    http://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13950427000311
    Es ist eine Ttasache, dass diese Lumpenproleten mit ihrem Islamglaube, ganz leicht gleichsam wie Ungeziefer sich in den Siedlungen und Städten einnisten können, aber dass sie dann nur sehr mühsam wieder auszutreiben sind. So wie in Syrien sich das zeigt.

  155. #191 PSI (17. Jul 2016 14:25)

    Ja, mir wird auch immer ganz wehmütig, wenn ich an diese behüteten, gesegneten Zeiten denke, als (West-) Deutschland noch in Ordnung war und alles hervorragend funktionierte; es war eine friedliche, solidarische Gesellschaft. Niemand konnte damals ahnen, daß ein Keim des Übels spätestens im Herbst 1961 bereits gelegt war, nämlich mit dem Gast (!) – Arbeiteranwerbeabkommen mit der Türkei.

    1961 war sowie ein schwarzes Jahr für Deutschland: Am 13. August der Mauerbau und wenige Wochen später dieses verhängnisvolle, auf Druck der USA zustandegekommene Abkommen. Im Rückblick ist letzteres das weit größere Übel: Die Mauer ist inzwischen wieder weg …

  156. Immer wird in Deutschland von allen Seiten auf die eingedroschen
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Gerade laufen wieder stundenlang auf PHOENIX Filme über und mit dem untoten Adolf.

    Gerade über HJ und BDM. Da lügen sie sogar, dass die für die NSDAP rekrutiert werden sollen, obwohl es einen Aufnahmestop gab.

    Ach ja, noch etwas:
    Dem AH hat das dt. Volk die Macht angetragen.

    Alle paar Jahre neue Fassungen der Lügengeschichten – über unser Volk.

  157. Joa, das ist die Vorbereitung zum Bürgerkrieg. Wenn man mut einem baldigen Bürgerkrieg rechnet stellt man möglichst unauffällig Truppen zusammen. Genau das geschieht da gerade…

  158. #183 eule54 , sollte de Meuthen ähnlich abweisend sein gegen den Islam, als er es bei Gedeon bewiesen hatte! Aber gegen den Islam hatte der Meuthen keine Idee. Schließlich geht er aber auch in die Moschee Ramadan-Feiern.

  159. Herzlichen Glückwunsch diesen Politversagern!
    Erst die Feinde Europas millionenfach ins Land holen und hochpäppeln, dann nach der Hilfe der einfachen Bürger weinen.

    Widerlich!

    Viel interessanter hingegen wäre, wie viele radikale Moscheen zur Zeit geschlossen werden, wie viele friedensreligiös Versaute zur Zeit aus dem Land geworfen werden. Gibt es dazu Zahlen? Auch interessant, wann und auf welchem Weg das unbedingt notwendige Islamverbot durchgesetzt wird!

    (Vermutlich würde ich mich aus purer Verzweiflung zunächst trotzdem informieren, inwieweit ich mich nützlich machen könnte, um Sicherheit zumindest ansatzweise zu stärken.)

  160. #187 Wilma Sagen (17. Jul 2016 14:19)
    #172 Der Gekreuzigte (17. Jul 2016 13:38)

    „…Aber meine Frau reitet hervorragend. Jetzt will sie aber von Euch wissen, wieso sie, im Schlafzimmer reitend, auf nicht vorhandene Muslime schießen soll. (Wer schnell antwortet, hilft schnell)

    PS: Aber die Stelle des „El Comandante“ würde ich gerne übernehmen…“
    ******************************************

    Sind Schlafzimmer-Cowboys als „El Commandante“ geeignet ? ?:-)
    ———————————————–
    Aaaaaah. Bitte nochmals lesen. Ich bin nicht der Cowboy. ICH BIN DAS PFERD !!!!

    #192 eule54 (17. Jul 2016 14:29)
    PS: Aber die Stelle des „El Comandante“ würde ich gerne übernehmen.
    ++++

    Nicht so voreilig!
    Erst einmal die Frau in Augenschein nehmen!
    ————————————————
    Welche Frau?? Meine?? Ich check gar nichts mehr. IHR MACHT MICH TOTAL MESCHUGGE.

    Dann zieh` ich halt meine Bewerbung als „El Commandante“ zurück. Werdet schon sehen, was Ihr davon habt.

    Bleib ich halt auf dem Rücken liegen und lass mich zu Tode reiten.
    Der Kampf um unsere geliebte Heimat kann aber dann nicht mehr gewonnen werden. Glaube ich.

  161. 196 Provinzler
    „..wird in Deutschland von allen
    Seiten.. ein gedroschen“

    Der du von dem Himmel bist,
    alle Freud und Schmerzen stillest,
    den, der doppelt elend ist,
    doppelt mit Erquickung füllest;
    ach, ich bin des Treibens müde!
    Was soll all die Qual und Lust?
    Süßer Friede,
    komm, ach komm in meine Brust!

    Über allen Gipfeln ist Ruh,
    in allen Wipfeln spürest du
    kaum einen Hauch;
    Die Vögelein schweigen im Walde.
    Warte nur, balde ruhest du auch.

  162. Ich, 78-jährig, würde mich sofort freiwillig
    für eine Bürgerwehr melden, wenn damit diesem
    islamischen Spuk ein Ende bereitet würde, allein
    schon, um Tochter und Enkelin vor derartiger
    Zukunft zu bewahren.

  163. #9 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (17. Jul 2016 10:04)
    ———————

    In Nizza hat es einen Anschlag mit 84 Todesopfern gegeben.
    Nein!
    Doch!
    Ohhh!

    Der Attentäter war Muslim, aber er war nicht religiös eingestellt. Die Tat hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Nein!
    Doch!
    Ohhh!

    Der Täter ist für seine Tat nicht verantwortlich zu machen, denn er war psychisch krank.
    Nein!
    Doch!
    Ohhh!

    Er hatte jede Menge Probleme und war gewissermassen selbst ein Opfer der gesellschaftlichen Umstände.
    Nein!
    Doch!
    Ohhh!

  164. #174 Haram (17. Jul 2016 13:42)
    #3 INGRES (17. Jul 2016 09:54)

    Ernsthaft? ERNSTHAFT???
    Die Yankees sollen es mal wieder richten?

    ————————————–

    Nun wenn die USA nicht machen, dann niemand. Deutschland und Europa wollen und können/b> das auch nicht mehr. Der Feind ist ja bereits im Land.

    Ich bitte also darum, dass man mir in einer rationalen Argumentationskette darstellt, wie die BRD und Europa sich noch befreien wollen, ohne Hilfe von außen. Ich kann das nicht argumentieren.
    Hinweis: es muß u.a. dargestellt werden wie man 5 Millionen Moslems ausschafft.

  165. #163 eule54 (17. Jul 2016 13:10)

    #142 Waldorf und Statler (17. Jul 2016 12:29)
    @ #110 Babieca (17. Jul 2016 11:56)

    Willkommen an Bord….

    Werden noch Militärkraftfahrer benötigt?
    (Habe Berechtigung für LKW, PKW, Jeep, Motorrad und Notstromaggregat)

  166. #200 nitro (17. Jul 2016 15:28)

    Die Politiker würde ich als erstes an vorderster Front einsetzen.
    ******************************************

    Bitte als Fußlappengeschwader!

  167. Ich bin nicht der Cowboy. ICH BIN DAS PFERD !!!!

    *******************************************
    Pferde können m. E. schon gar nicht „El Commandante“ werden.

    Aber den Wagen ziehen könnten sie nach eingängiger Prüfung gegebenenfalls.
    Man könnte abstimmen!
    🙂 ;-))

    -Ende-

  168. #198 eckie (17. Jul 2016 15:09)

    #183 eule54 , sollte de Meuthen ähnlich abweisend sein gegen den Islam, als er es bei Gedeon bewiesen hatte! Aber gegen den Islam hatte der Meuthen keine Idee. Schließlich geht er aber auch in die Moschee Ramadan-Feiern.
    ——————
    Der ist entweder politisch total naiv oder ein Wichtigtuer oder ein U-Boot. – So oder so: er muss weg!

  169. #206 Tolkewitzer (17. Jul 2016 17:37)

    #163 eule54 (17. Jul 2016 13:10)

    #142 Waldorf und Statler (17. Jul 2016 12:29)
    @ #110 Babieca (17. Jul 2016 11:56)

    Willkommen an Bord….

    Werden noch Militärkraftfahrer benötigt?
    (Habe Berechtigung für LKW, PKW, Jeep, Motorrad und Notstromaggregat)
    ——————
    Allmählich erreichen wir Zugstärke – wäre genau meine Kragenweite 🙂

  170. #103 Blue02 (17. Jul 2016 11:31)
    Bissel verwechselst etwas aber die Richtung stimmt.
    Bei alledem Jelzin einbeziehen und neu Formulieren.

    Im Potsdamer Protokoll kann man nachlesen, welche Rolle die Behörden während der Besatzung zu übernehmen haben:
    „Den deutschen Behörden ist nahezulegen, in möglichst vollem Umfang die Verwaltung dieses Apparates zu fördern und zu übernehmen.
    So ist dem deutschen Volk klarzumachen, dass die Verantwortung für diese Verwaltung und deren Versagen auf ihm ruhen
    wird. Jede deutsche Verwaltung, die dem Ziel der Besatzung nicht entsprechen wird, wird verboten werden.“
    Mit anderen Worten: Jede Regierung, die die Interessen der Bevölkerung gegenüber den Besatzern durchsetzen will, wird verboten. Damit wird verständlich, warum ich kein rechtsstaatliches Handeln
    der Behörden erwarten kann. Die praktizierte Auskunftsverweigerung und der fortgesetzte Rechtsbruch dienen der Aufrechterhaltung der Besatzung.
    Von Schmoller/Maier/Tobler, Handbuch des Besatzungsrechts, JBC Mohr (Paul Siebeck) Tübingen 1951 19 Potsdamer Protokoll Artikel III Pt. 16

    Das dazu, Jelzin und die Bolschewiken, demnach gebe es keine Vereinigung und der Ami
    hätte Ossiland nicht auch noch bekommen.
    Dumm gelaufen für Gorbi, Putin vor allem für die gesamt Deutschen.

  171. Darf man sich mit Rollator auch anmelden ?
    Kann sich auch noch einer vorne auf die Ablage setzen. Wäre dann `ne kleine flexible Sondereinheit.

  172. Eine Bürgerwehr ist es nicht da sie vom Staat organisiert wird und nicht von den Bürgern.

    Von dem Staat der den „patriotischen“ Franzosen feindlich gesinnt ist.
    Ich würde mich da auf keinen Fall melden. Es ist vermutlich eine Falle.

  173. Der Französische Staat hat doch das erklärte Ziel die Franzosen als weisses Volk komplett abzuschaffen und durch eine Gemisch von fremden zu ersetzen.
    Dementsprechend wird er die „patriotischen“ Reservisten benutzen um gegen die einheimischen vorzugehen.
    Da meldet sich nur wer komplett lern-resistent ist.

  174. @eule54  

    Weise und klug ist dieser Rat der Eule an die Welschen fürwahr, aber eher würden sich diese aus Protest dagegen mit Benzin übergießen und selbst anstecken, als daß sie diesem Folge leisten würden.

Comments are closed.