trademark2Es gibt mittlerweile keine Handelsware, die so einen Hype erfahren hat, wie die des „Flüchtlings“. Unzählige Gutmenschen, Politiker, Kirchenvertreter und Wohlfahrtsverbände setzten sich derart stark für die „armen, traumatisierten Kriegsflüchtlinge“ ein. Allen voran Deutschland.

(Von AlphaCentauri)

Das Jahr 2015 legte hierfür den Grundstein. An allen Ecken und Enden wurden den zu 99% mohammedanischen „Flüchtlingen“ geholfen. Sie wurden mit Teddybären an Bahnhöfen bejubelt, mit Kleidung und Essen versorgt, die sie nicht benötigten und in Schulen, Turnhallen und Hotels untergebracht. Denn der „Refugee“ hat ein Anrecht auf ein gutes Leben nach all den „unmenschlichen Strapazen“, die er durchlebt hat. Dass dies alles faktisch grober Unfug ist, wurde rigoros ausgeblendet und ein Bild erschaffen, das mit der Realität nichts zu tun hat. Nur ein verschwindend geringer Teil war und ist auf der Flucht vor Tod und Sklaverei. Und bei diesem Teil handelt es sich um Christen oder um Menschen, die vor dem Monstrum „IS“ und den „guten“ Rebellen geflüchtet ist. Aber dies spielt keine Rolle. Denn der Mythos „Refugee“ entwickelte sich schnell zu einer Handelsmarke wie große, international operierende Modelabels.

Gerade das Jahr 2015 läutete das Gründungsjahr des Marke „Refugee“ ein. Nahezu aus jeder gesellschaftlichen Schicht kamen heroische Helfer, um den „Schutzsuchenden“, wo es nur möglich war, zu helfen. Es herrschte Betriebsblindheit an der Front. Insbesondere weibliche Gutmenschen blendeten bewusst aus, dass es sich zu einem überwiegenden Anteil um Männer handelte und damit um Anhänger des Blutgottes Allah und seinem „Propheten“ Mohammed – dem Warlord des 7. Jahrhunderts.

Kritik war unerwünscht und der, der dies ansprach und öffentlich klarstellen wollte, wurde durch den Verlust des Arbeitsplatzes oder durch gesellschaftliche Ächtung mundtot gemacht. All dies durch die Kollaboration von Merkel, der politischen Kamarilla, der Medien als auch der Kirchenvertreter. Freilich ist dies die Vorstufe zum Totalitarismus, was aber nur wenige störte.

Wenn wir aber bei der Analogie der Handelsmarke bleiben, so stellen wir fest, dass jegliche Kritik von einzelnen klar denkenden Menschen faktisch eine Verletzung von Markenschutzrechten darstellte.

Was macht aber einen „Refugee“ aus und wie sieht dieser aus?

Er ist männlich, jung und gut gekleidet. Trägt zumeist Kleidung bekannter Modelabels, ist mit Mobiltelefonen der neuesten Generation ausgestattet, verfügt über ausreichend finanzielle Mittel (nicht nur für die „lebensbedrohliche Flucht“), stammt aus dem Kriegsgebiet Syrien und ist ein strenggläubiger Moslem. Hinzu kommt, dass er alleine „geflohen“ ist. Die Handvoll mohammedanischer Frauen und Kinder runden das Bild ab. Und genau diese sind die essentielle Zutat. Eine neue Handelsmarke wurde geboren und ist weltweit ein Begriff.

Gutmenschen, oftmals weiblich, beziehungs- und kinderlos, hatten und haben nun wieder einen Sinn für ihr bedeutungsloses Dasein. Allerdings auch die männliche Gattung, oftmals Akademiker und Studenten, fand es „hip“, zu helfen und den bemitleidenswerten traumatisierten Traumaten wo es nur ging, zu unterstützen. Sei es durch finanzielle Hilfen, durch das Anbieten von Sprachkursen für die deutsche Sprache oder um sicherzustellen, dass sie stets einen Zugang zum Internet haben.

Die Marke „Refugee“ fand reißenden Absatz im Sommer 2015. Das „Flüchtlingsmärchen“ war en vogue.

Gegen Ende 2015 ließ die Nachfrage stark nach. Nicht nur wegen der Taharrush-Nacht von Köln und anderen großen deutschen Städten. Die Luft ist raus. Genau wie bei bestimmten Modeartikeln, die einen Hype erfahren und binnen kurzer Zeit auch wieder stark an Nachfrage verlieren. Und so sind es nur noch Hardliner wie die Mutter aller Gläubigen, Wohlfahrtsverbände, Kirchenvertreter und Medien, die die Handelsmarke „Refugee“ durch Steuergelder weiter subventionieren. Leider ist die Realität eine gänzlich andere. Denn den „Refugee“ kann man nicht einfach in den Kleiderschrank hängen. Das mag er gar nicht. Er verlangt, was ihm „zusteht“. Verweigert man ihm dies und die Dinge, die ihm vermeintlich zustehen, so wird die hippe App „Dschihad“ aktiviert. Was diese anrichten kann, haben wir gesehen und sie ist weiter aktiv. Refugees welcome!

image_pdfimage_print

 

100 KOMMENTARE

  1. Der Moslem, der in der S-Bahn seine Axt korankonform gegen Ungläubige schwang, was natürlich nichts mit dem Islam zu tu hat, konnte aufgrund der Weisung von Bundeskanzklerin Merkel ungeprüft aus Österreich nach Deutschland illegal einreisen.

    Riaz Khan Ahmadzai reiste am 30.Juni 2015 in Passau ein und hatte bereits fünf Tage zuvor in Budapest unter dem Namen „Khajerkhel“ Asyl beantragt. Er hätte also nicht einreisen dürfen und hatte auch keinen Asyl-Anspruch in Deutschland.

    Die ungarischen Behörden hatten den Jugendlichen ordnungsgemäß registriert, seine Fingerabdrücke genommen und ihn in die Obhut eines Kinderheims in Fót (nahe Budapest) gegeben.

    Der Jugendliche, der offenbar Kontakte zur Terrormiliz ISIS pflegte, wurde nicht mal von Polizei oder Flüchtlingsbundesamt (BAMF) vernommen.

    Quelle: http://www.bild.de/politik/inland/attentat/die-wahrheit-ueber-den-axt-attentaeter-von-wuerzburg-47158708.bild.html

    Dies ist ein Präzedenzfall für die Schuld Angela Merkels an dem Vorfall in Würzburg. Sie hat mitgemordet in Brüssel, Nizza und Ansbach. Sie ist zu verhaften und vor Gericht zu stellen. Durch ihre Anweisung Menschen illegal einreisen zu lassen hat sie diese schrecklichen Taten zu verantworten. Die Angehörigen der Opfer sollten sie verklagen. Sie hat grob fahrlässig gehandelt und den Tod vieler Menschen in kauf genommen.

  2. die ganze Europa ist auf-alle Länder sind gegen Merkelpolitik und gegen Invasoren.!!!Was muss noch pasieren,damit die Merkelismus beendet wird???Noch mehr tote???Worauf Merkel wartet?

  3. Der Verfasser beschreibt anschaulich warum so viele Menschen in Deutschland (ich tippe mal auf mindestens 1/3 aller Wahlberechtigten) für (mehr) „Flüchtlinge“ sind.
    „Flüchtlinge“? Wenn es sie nicht gäbe müsste man sie erfinden…
    Diese „Leistungen“ tragen zum BSP bei, genauso wie Drogenhandel und Prostitution.
    Vom Dixiklo-Aufsteller, Psychologen und anderen -gogen bis zum Bauunternehmer, alle profitieren von denen.
    Vor wenigen Jahren waren die alle arbeitslos oder Taxifahrer.
    Wärter (nicht im Zoo) werden händeringend gesucht.
    Das Geld dafür wird bei der EZB/Draghi gedruckt bzw. dem dt. und auch fleissigen ausländischen Steuermichels entzogen.
    Es gibt nach wie vor einen großen „harten Kern“ an Helfern -innen Marke „Teddybärschwenker“.

  4. Man sieht, dass in Deutschland nicht mehr Technik oder Wissenschaft im Vordergrund stehen, sondern die Geschwätz- und Erziehungswissenschaften dominieren.

    Die Bürokraten des Weiß-wie-leben-Besser-Menschentums sind ein riesig großer Apparat reinsten Geplappers, in dem kleine Zwerge malochen wie der Teufel, ohne die geringste Ahnung vom großen Ganzen zu haben.

  5. „Unzählige Gutmenschen, Politiker, Kirchenvertreter und Wohlfahrtsverbände setzten sich derart stark für die „armen, traumatisierten Kriegsflüchtlinge“ ein. Allen voran Deutschland.“
    ————————————————————————-

    Die SCHWEINE freuen sich über ihre SCHLACHTER!

  6. Gutmenschen, oftmals weiblich, beziehungs- und kinderlos, hatten und haben nun wieder einen Sinn für ihr bedeutungsloses Dasein. Allerdings auch die männliche Gattung, oftmals Akademiker und Studenten, fand es „hip“, zu helfen und den bemitleidenswerten traumatisierten Traumaten wo es nur ging, zu unterstützen. Sei es durch finanzielle Hilfen, durch das Anbieten von Sprachkursen für die deutsche Sprache oder um sicherzustellen, dass sie stets einen Zugang zum Internet haben.

    Nicht zu vergessen der unruheständlerische evangelische Pfarrer, auch auf Suche nach Bedeutung und Weltgeltung in gehorsamer Nachfolge von Jesus und eines sympathischen Menschen wie Bettford-Strohm:

    https://www.facebook.com/people/Klaus-Peter-Metzger/100010369950376

  7. Ich habe hierzu eine schöne Parabel zu unserem Importschlager gefunden:


    Nihilit

    von Kurt Kusenberg

    Ein Mann Namens Rotnagel erfand einen neuen Klebstoff, der sehr vertrauenswürdig aussah und nach Oleander duftete; viele Frauen bedienten sich seiner, um angenehm zu riechen. Gegen diese Unsitte kämpfte Rotnagel heftig an – er wünschte, daß seine Erfindung sinngemäß verwendet werde. Gerade das aber bot Schwierigkeiten, denn der neue Klebstoff klebte nichts, jedenfalls nichts Bekanntes. Ob Papier oder Metall, Holz oder Porzellan – keines von ihnen haftete am gleichen oder an einem fremden Material. Bestrich man einen Gegenstand mit dem Klebstoff, so glitzerte dieser vielversprechend, aber er klebte nicht, und darauf kam es ja eigentlich an. Trotzdem wurde er viel benutzt, weniger aus praktischen Gründen, sondern wegen des herrlichen Oleanderduftes.

    Rotnagel war kein Narr. Er sagte sich: ein Klebstoff, der nichts klebt, verfehlt seinen Zweck; es mußte also etwas erfunden werden, das sich von ihm kleben läßt. Sicherlich wäre es einfacher gewesen, die Erzeugung einzustellen oder seinen Mißbrauch durch die Frauen hinfort zu dulden, doch der bequeme Weg ist verächtlich. Darum gab Rotnagel drei Jahre seines Lebens daran, einen Werkstoff zu entdecken, der sich von dem Klebstoff kleben ließ, allerdings nur von diesem.

    Nach langem Überlegen nannte Rotnagel den neuen Werkstoff Nihilit. In der Natur kam Nihilit nicht rein vor, man hat auch nie einen Stoff finden können, der ihm von ferne glich; es wurde mit Hilfe eines überaus verwickelten Verfahrens künstlich erzeugt. Nihilit hatte ungewöhnliche Eigenschaften. Es ließ sich nicht schneiden, nicht hämmern, nicht bohren, nicht schweißen, nicht pressen und nicht walzen. Versuchte man dergleichen, so zerbröckelte es, wurde flüssig oder zerfiel zu Staub; manchmal freilich explodierte es. Kurzum, man mußte von jeder Verarbeitung absehen.

    Für Zwecke der Isolation kam Nihilit nicht recht in Frage, weil es sehr unzuverlässig war. Bisweilen isolierte es Strom oder Wärme, bisweilen nicht; auf seine Unzuverlässigkeiten konnte man sich allerdings verlassen. Ob Nihilit brennbar sei, blieb umstritten; fest stand nur, daß es im Feuer schmorte und einen ekelhaften Geruch verbreitete. Dem Wasser gegenüber verhielt sich Nihilit abwechslungsvoll. Im allgemeinen war es wasserfest, doch kam auch vor, daß es Wasser gierig in sich aufsog und weitergab. Ins Feuchte gebracht, weichte es auf oder verhärtete, je nachdem. Von Säuren wurde es nicht angegriffen, griff aber seinerseits die Säuren heftig an.

    Als Baumaterial war Nihilit schlechterdings nicht zu gebrauchen. Es stieß Mörtel geradezu unwillig ab und faulte, sobald es mit Kalk oder Gips beworfen wurde. Dem erwähnten Klebstoff war es gefügig, doch was half das bei der Neigung zu plötzlichem Zerfall? Wohl ging es an, zwei Stücke Nihilit so fest aneinander zu kleben, daß sie untrennbar wurden, aber das führte auch nicht weiter, denn das nun größere Stück konnte jeden Augenblick zerbröckeln, wenn nicht gar mit lautem Getöse zerspringen. Deswegen sah man davon ab, es im Straßenbau zu verwenden. Aus den Zerfallserscheinungen des Nihilits wiederum war kaum etwas zu profitieren, weil keinerlei Energien dabei frei wurden. Zu wiederholten Malen wurde festgestellt, daß der neue Werkstoff sich nicht aus Atomen zusammensetzte; sein spezifisches Gewicht schwankte ständig. Nihilit hatte, das sei nicht vergessen, eine widerliche Farbe, die dem Auge weh tat. Beschreiben kann man die Farbe nicht, weil sie keiner anderen vergleichbar war.

    Wie man sieht, wies Nihilit im Grunde wenig nützliche Eigenschaften auf, doch ließ es sich mit Hilfe des Klebstoffs kleben, und dazu war es ja erfunden worden. Rotnagel stellte den neuen Werkstoff in großen Mengen her, und wer den Klebstoff kaufte, erwarb auch Nihilit. Obwohl die Explosionsgefahr nicht gering war, lagerten viele Menschen ansehnliche Bestände bei sich ein, denn sie liebten es, mit dem Klebstoff umzugehen, weil er so herrlich nach Oleander duftete.

    (aus: Kurt Kusenberg, Zwist unter Zauberern. Copyright © 1998 by Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg)

  8. Dass dies alles faktisch grober Unfug ist, wurde rigoros ausgeblendet

    Richtig. Und ein echter Blindfisch lernt auch nix, sondern redet verbissen Fehler schön. Ein solcher Blindfisch ist auch die Oberglatze von SH, MP Torsten Albig, SPD. Er lädt Mohammedaner zu Tisch:

    Da stehen sie Seite an Seite am Büfett: Agrm Fahd, sein Sohn Chuhuud und Torsten Albig. Der 61-Jährige und sein 16 Jahre alter Sohn stammen aus Syrien, sind seit zwei Jahren in Deutschland und leben nun in Kummerfeld.

    Die Namen der beiden Syrer klingen wie ein schwerer Rachenkatarrh. Und der 61-jährige Agrm ist direkt ins deutsche Rentensystem eingewandert. Was soll Deutschland mit dem? Die Typen (alle drei) sehen schrecklich aus:

    http://img.abendblatt.de/img/pinneberg/crop207986559/2572605968-w820-cv16_9-q85/dsc-0454-1904dbdf-04c9-4a81-9b2a-20edede57818.jpg

    „Willkommen“ steht in 27 Sprachen auf einer großen, dunkelblauen Wand geschrieben, auf Deutsch ergänzt um den Zusatz „in Schleswig-Holstein“. Darum geht es dem Ministerpräsidenten, der von Innenminister Stefan Studt und Bildungsministerin Britta Ernst (alle SPD) begleitet wird: ein Wir-Gefühl zu schaffen. „Zu erkennen, dass wir zusammen Schleswig-Holstein sind. Um uns in unserer Buntheit und Vielfältigkeit zu entdecken. Jeder hier hat was gelernt, gesehen, erlebt, das uns alle ein bisschen besser macht.“

    Was für ein gequirlter Blödsinn.

    Albig ruft dazu auf, dass auch die Wirtschaft das Potenzial der neuen Schleswig-Holsteiner erkennen und nutzen müsse.

    Welches Potenzial?

    Gleich zu Beginn des Festes ist er bei Mango-Ingwer-Schorle mit einem jungen syrischen Juristen ins Gespräch gekommen, der sich beklagt hat, dass seine Abschlüsse hierzulande formal nichts wert seien.

    Warum auch? Ich nehme nicht an, daß in Syrien BGB, StGB, GG, etc. gelten. Bzw. gelehrt werden.

    http://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article207986561/50-Fluechtlinge-auf-Albigs-Willkommensparty.html

  9. Ich finde es nicht gut, daß die Marke „Schwul“ durch das Aufkommen der Marke Rapef…äh ich meine „Refugee“ ins Hintertreffen ( *hihi* ) geraten ist.

    Könnte man da vielleicht ein Crossover schaffen?
    So „Schwuler Räffutschie“ oder sowas.
    Das wäre doch mal ein Zeichen von Toleranz!

  10. …Gutmenschen…

    sind gefährlich naiv:

    Eine Gutmensch*Inn will ein „Zeichen des Friedens setzen“. Wie macht man das besser als in einem Hochzeitskleid von Italien durch den Balkan und Nahen Osten nach Israel zu trampen? Nun, da fallen Menschen, die nicht bei „Engelchen flieg“ öfter geworfen als gefangen wurden, viele Möglichkeiten ein. Aber nicht Fräulein Giuseppina Pasqualino di Marineo, 33 Jahre alt. Sie unternimmt genau dieses Unterfangen, und ihre Friedensmission endet etwas früher und abrupter als erwartet. Genau genommen in einen Gestrüpp nahe dem türkischen Dorf Gebze, 70 km südlich von Istanbul, wo ihre nackte Leiche am 11. April gefunden wurde. Vergewaltigt und erwürgt, sagen türkische Offizielle. Der arbeitslose Murat Karatas, 38, hat laut diesen Offiziellen die Tat gestanden. Er wurde doch recht schnell identifiziert, weil er Fräulein di Marineos Mobiltelefon weiter verwendete, da sie nach der Tat wohl keinen offensichtlichen Mitteilungsbedarf mehr hatte.

    http://www.nytimes.com/2008/04/19/theater/19peac.html?_r=1

    Bleibt zu hoffen dass sie noch nicht kalben konnte. Der Darwin Award 2016 wäre ihr sicher.

  11. Dittrich: In Deutschland gibt es aber ja schon eine große Debatte davor, ob man sich auch ein bisschen fürchten muss vor den einen oder anderen, die da kommen. Gibt es diese Debatte unter den Helfern nicht?

    Metzger: Also ich nehme sie nicht wahr. Ich nehme die bei mir selbst nicht wahr. Ich habe keine Furcht vor Flüchtlingen, ich habe nicht mehr Furcht vor Flüchtlingen als vor deutschen Mitbürgern. Und ich nehme es auch bei anderen nicht wahr. Jedenfalls nicht bei denen, die täglich mit Flüchtlingen zusammen sind. Das ist ja auch etwas, was man weiß, dass die Angst vor Fremden gerade da am größten ist, wo die wenigsten Berührungspunkte sind.

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingshilfe-ich-bin-froh-dass-frau-merkel-so-stur-ist.886.de.html?dram%3Aarticle_id=362206

  12. „Wir riefen ‚Refugees‘ und es kamen Menschen.“ Und zwar brutale, asoziale, fordernde Männer, die nicht einfach so wieder gehen werden. Die Teddybär-Girlies und klimakterischen Gutmenschinnen haben dieses Land für immer verändert, in Übereinstimmung mit den strategischen Vorstellungen selbsternannter Weltverbesserer diesseits und je seits des Atlantiks.

  13. „Zu erkennen, dass wir zusammen Schleswig-Holstein sind. Um uns in unserer Buntheit und Vielfältigkeit zu entdecken. Jeder hier hat was gelernt, gesehen, erlebt, das uns alle ein bisschen besser macht.“

    Was für ein gequirlter Blödsinn.

    Wenn Albig demnächst als Volksverräter nach Saudi-Arabien auswandern muss, dann darf er dort bücketend danken:

    „Schön, dass ich jetzt die Unbuntheit des tiefen Schwarzes erkennen kann, endlich im Hafen absoluter Sicherheit bei Allah gelandet, der einzig wahren Religion, die mir die Bürde des bunten Christentuns abgenommen hat.“

  14. Überraschung!/Nicht. Neue Kuffnucken-Heere im Anmarsch:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157503295/Zahl-der-Asylantraege-von-Tuerken-steigt-offenbar-drastisch.html

    Wann fliegt die Türkei aus der Nato? Was steht noch mal in der Präambel des Nato-Vertrags?

    (…) Sie sind entschlossen, die Freiheit, das gemeinsame Erbe und die Zivilisation ihrer Völker, die auf den Grundsätzen der Demokratie, der Freiheit der Person und der Herrschaft des Rechts beruhen, zu gewährleisten. (…)

    http://www.nato.diplo.de/Vertretung/nato/de/04/Rechtliche__Grundlagen/Nordatlantikvertrag.html

  15. #22 Babieca

    Was Sie schon immer ‚mal nachschlagen wollten, Babieca bringt’s! Dankeschön.

  16. Ja, es wird immer schlimmer. Aber wir rücken auch der Entscheidung näher. Sie ist ja längst gefallen, aber ich merke fast noch nichts und der vollidíotische Deutsche selbst wenn er was merkt, zieht keine Schlüsse. Heute morgen im DLF konnte sich iregendei Voll-Arschloch darüber auslassen, wie deprimierend es ist wenn ein Flüchtling abgelehnt wird. Der habe dann einfach noch nicht alles erzählen können oder zu erzählen gewagt was ihm widerfahren sei und dessentwegen er nun hier Schutz suche und in Frieden leben wolle. Heißt Prüfungen sind überflüssig, alle sind a priori anerkennungsgwürdig. Was für ein Wahn, aber schlimm, dass der Vollidiot deutscher Bürger das immer noch schluckt.
    Als ich klein war dachte ich immer, ich würde mein Leben nicht schaffen. Aber fast alle Idioten schaffen es ja, können also die albernen Anforderungen des Alltags bewältigen (haben freilich auch keine Ahnung was echte Anforderungen sind wenn man sich denen stellen will), aber wie gering diese Anforderungen sind, zeigt sich daran, dass sie nicht mal die einfachsten Zusammenhänge außerhalb ihres unmittelbaren Lebenszusammenhangs begreifen. Deshalb nie wieder Demokratie.

  17. #14 baqd_G (05. Aug 2016 12:41)

    Ich finde es nicht gut, daß die Marke „Schwul“ durch das Aufkommen der Marke Rapef…äh ich meine „Refugee“ ins Hintertreffen ( *hihi* ) geraten ist.

    Könnte man da vielleicht ein Crossover schaffen?
    So „Schwuler Räffutschie“ oder sowas.
    Das wäre doch mal ein Zeichen von Toleranz!

    Keine Sorge: Hamburg vergisst doch seine Schwulen nicht! Pünktlich zum morgigen „Christopfer Street Day“ in Hamburg (Motto: „Normal ist, wer Menschen achtet“) erschien heute folgender Artikel in der Welt:

    Hamburg bietet Wohnungen für schwule Flüchtlinge an

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article157496751/Hamburg-bietet-Wohnungen-fuer-schwule-Fluechtlinge-an.html

  18. Ich kann das Wort „Refugee“ nicht mehr hören.
    Jeder, der es schafft, auf sein Handy aufzupassen aber nicht auf seinen Pass, ist kein Refugee sondern ein Betrüger. Wobei – sie wurden ja eingeladen. Wer betrugt hier eigentlich wen? Die landeseigenen Gutmenschen sind es noch am ehesten, die betrügen – sich selbst und uns.

  19. Definition Flüchtling:

    Flü?cht·ling
    Substantiv [der]

    jmd., der vor etwas flüchtet oder geflüchtet ist.

    Wer davor „flüchtet“ in seiner Heimat selbst für seinen Lebensunterhalt aufzukommen, der „flüchtet“ nach Deutschland und lässt sich rundumversorgen.
    So geht Karriere machen heute.
    Wer bezahlt es? Die erwerbstätige SteuerBioKartoffel_Innen.

    Deutsche Obdachslose erfrieren im Winter. Für Fremde baut man sofort feste Behausungen.

    Schämt euch!!!

  20. auf meinem Schlumpf(Kapuzenpulli) den ich seit ca 2 Jahren habe, steht:

    Ich scheiss auf Gutmenschen und Moralapostel

    😉

    ist von Frei.Wild

  21. Habe mich wirklich oft mit dem Thema „Gutmenschen“ beschäftigt. Einfach weil es für mich unfassbar ist, dass so viele, so behämmert sein sollen, oder sind.
    Die vollkommen objektiven Fakten, auch die logischen, sprechen doch voll gegen diese „Flüchtlings-Legende“.

    Denke, bei diesen Gutmenschen kommt noch möglicherweise noch etwas anderes dazu :
    Endlich können sie wieder „gut“ sein.
    Will sagen, endlich können sie wieder Leuten sagen, wie was läuft, auch wenn es Pseudo-Flüchtlinge sind.
    Aber man/frau kann belehren, denen „zur Hand gehen“ (hä,hä, auch anders…), und irgendwie kann man sich gut dabei fühlen. Weil man sich auch bei all der Idiotie, dadurch über sie erheben kann.
    Sich endlich auch wieder ein wenig „überlegen“ fühlen kann.
    Fast so wie damals nach der Wende in der DDR.
    Als sie uns gerne wieder das Lesen und Schreiben beigebracht hätten.
    Nur mit dem grünen Pfeil- diesem doch sehr einfachen Hilfsmittel an der Ampel, da haben heute viele von denen noch echt Schwierigkeiten.

    Egal, jedenfalls schafft „Hilfe“ auch immer Abhängigkeiten.
    Das Problem ist nur, dann muss man auch Hilfe wollen, falls man aber mit anderen Absichten ins Land gekommen ist, ja, dann funktioniert das nicht.
    Dazu müssten die „Guten“ aber zugeben, dass sie evtl. einen Fehler gemacht haben, oder zumindest falsch gedacht. Nur das !!! geht gar nicht. Denn dann würde man ja zugeben, dass man eben nicht der Nabel der Welt ist.
    Dann müssen andere „Schuldige“ gesucht werden – die Reeechten.

    Ja, ich weiß, Mutti und der Eckel-Gaukler sind aus dem Osten… Aber die sind für mich noch ne ganz andere Nummer- von wegen der Strippen, an denen sie voller Freude und Inbrunst hängen. Auch von wegen Machtge..heit.

  22. Die Sozialindustrie ( Flüchtlinge, Migranten, ASB , DRK und sonst was ) ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland . Etwa 2,5 Millionen AN.

    noch Fragen ?

    Wissenschaft ? Technik ? Innovation ? .. die Zeiten sind vorbei in Deutschland ….

  23. #32 lorbas:

    Bereits 2002, als ich beruflich nach Schweden mußte und ich noch Garnichts über Islamisierung wußte oder ahnte, fiel mit trotzdem sofort auf, wieviele Araber dort anzutreffen waren. Ich konnte das gar nicht einordnen und war irritiert, fragte mich, ob das Urlauber wären und warum diese so massiv hier sich konzentrieren. Im Nachhinein kann man nur den Kopf schütteln: Als Unwissender ist mit sofort aufgefallen, daß hier was nicht stimmt. Inzwischen weiß ich, daß das wohl alles „Bereicherung“ war. Unfaßbar.

  24. Von wegen Refugees, in Wahrheit kommen

    Millionen junge islamische Krieger-Siedler.

    Gunnar Heinsohn sagt es in einem neuen Artikel ganz deutlich

    Durch die längste Zeit der Geschichte formen überzählige Jünglinge schlagkräftige Armeen, erobern fremde Territorien, besiegen ihre Soldaten, schwängern ihre Frauen und leben von den Unterworfenen.

    .. …. ….

    Im September 2015 beginnt Europa die Abschaffung der überkommenen Praktiken gegen junge Männer, die nicht nur im besten Kampfalter stehen, sondern in daheim laufenden Kriegen ihre Ziele verfehlen und deshalb anderenorts nach Siedlungsmöglichkeiten suchen. In ihren Herkunftsgebieten liegen die Geburtenraten – wenn auch in einem kürzeren Zeitraum – noch höher als damals bei den europäischen Welteroberern.

    Allein Afrika springt zwischen 1950 und 2015 von 230 Millionen auf knapp 1,2 Milliarden und will 2050 sogar mit doppelt so viel Menschen prunken. Nur kleine Verbände davon, die dennoch gleich siebenstellig zu Buche schlagen, überwinden 2015 Europas Grenzen, obwohl sie nicht einmal Waffen einsetzen. Sie erleben ihren Durchbruch als so unerhört, dass sie sich immer wieder mit Einladungen von ganz oben rechtfertigen.

    … … ….

    Weil die doch schon am Aufbau funktionierender Wirtschaften daheim scheitern, müssen ihre Gastgeber diesen Schritt des Lebens aus der angestammten Bevölkerung organisieren. Als der Zugriff auf die einheimischen Frauen beginnt, wird das in staatlich gelenkten Medien verschwiegen. Falls doch einmal die Polizeiprotokolle bekannt werden, werben Experten um Verständnis für die Probleme der Täter. Längst in Vergessenheit geratene Feministinnen werden ermutigt, vergewaltigte Frauen als Rechtsradikale hinzustellen, die nur darauf aus seien, den Respekt vor den fremden Heerscharen zu unterminieren.

    …. … …

    ,

    Es wird eine blutige Zukunft die wir Deutschen der Merkel und der C*DU, der SchariaPD, den Grünen und der Linkspartei zu verdanken haben.

    Hier der ganze Artikel vom Heinsohn:
    http://www.achgut.com/artikel/angela_merkels_platz_im_kabinett_historischer_fehltritte

  25. Leute die noch schnell ein Selfie auf der Flucht machen sind in meinen Augen als Flüchtlinge einfach nicht Glaubwürdig.

    Wer wirklich flüchten muss ist darauf weder stolz noch hat er die Zeit für solche Scherze.

  26. wer immer noch nicht weiß wie der Hase läuft,dem empfehle ich die Broschüre von Peter Helmes
    „Asyl-Fakten,Fehler,Fragen“
    kostenlos zu bestellen
    Tel.040/2994401.

    Der Patriot

  27. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren Millionen deutscher Männer vom Horror des Krieges und der Gefangenschaft traumatisiert.

    Millionen Zivilisten mußten mitansehen, wie Frauen und Kindern mit Phosphorbomben und Mord und Tod aus der Luft zu Tode gebracht wurden.

    Millionen wurden vertrieben und ermordet.

    Wieviele dieser Traumatisierten wurden zu Vergewaltigern, Mördern, Amokläufern, Grapschern, Drogendealern, Betrügern und Dieben?

    Die haben das Land aufgebaut, haben unmenschlich hart gearbeitet, haben nichts vom Staat erhalten, wurden um die Früchte ihrer Arbeit bestohlen und heute werden die Werte, die sie geschaffen haben geplündert.

  28. 3) eine mir bekannte frau, aufgewachsen in neukölln, mittlerweile in der schweiz lebend, berichtete mir folgendes, und ich habe nicht den geringsten grund an ihrem bericht zu zweifeln:

    im frühjar 2016 sei sie in neukölln gewesen. dort wurde sie zeuge einer messerstecherei auf einer neuköllner strasse. mit ihrem mobiltelefon rief sie die polizei an. diese antwortete: sie sei dort nicht zuständig. sie müsse sich an den friedensrichter wenden. so weit ist es nun gekommen.

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna


  29. #31 Made in Germany West (05. Aug 2016 12:55)

    #28 Tavok (05. Aug 2016 12:53)

    Dieser Moment, wenn Du feststellst, daß die Welt so krank geworden ist, daß dein eigener Zynismus und Sarkasmus der Realität hinterherhechelt…

    Willkommen in Muttis Klappsmühle!

  30. Überigens: LONDON
    Polizei schließt Terrormotiv bei Messerangriff in London aus

    Was für ein Motiv? Solche Taten SIND Terrorangriffe; da spielt das „Motiv“ doch keine Rolle. Irgendwelche Menschen auf der Straße abschlachten, ist IMPORT aus islamischen Staaten. Da steckt das Motiv schon mit drin. Einzeltäter? Na und: DAS IST JA AUCH eine Idee des Terrors. Wenn ich Gequatsche vom „Einzeltäter“ höre, kommt mir die Galle hoch. Deutschland bzw. Europa hat sich diese Gewalt- und Vergewaltigungsmentalität ganz bewusst importiert. Die Schuldigen werden dafür eines Tages büßen, das hoffe ich. Leider steht meine Hoffnung auf recht tönernen Füßen ..

  31. #11 Babieca (05. Aug 2016 12:41)

    Dass dies alles faktisch grober Unfug ist, wurde rigoros ausgeblendet

    Richtig. Und ein echter Blindfisch lernt auch nix, sondern redet verbissen Fehler schön. Ein solcher Blindfisch ist auch die Oberglatze von SH, MP Torsten Albig, SPD. Er lädt Mohammedaner zu Tisch:

    Da stehen sie Seite an Seite am Büfett: Agrm Fahd, sein Sohn Chuhuud und Torsten Albig. Der 61-Jährige und sein 16 Jahre alter Sohn stammen aus Syrien, sind seit zwei Jahren in Deutschland und leben nun in Kummerfeld.
    ……………………………………
    Ist „Agrm“ die Abkürzung für „Agrarmanager“? „Chuhuud“ hört sich an wie „Cthulhu“.
    😉
    https://de.wikipedia.org/wiki/Cthulhu-Mythos

  32. Wegen Terrorangst: „Braderie“ in Lille abgesagt

    La braderie de Lille annulée pour raisons de sécurité

    En savoir plus sur http://www.lemonde.fr/societe/article/2016/08/05/la-braderie-de-lille-annulee-pour-raison-de-securite_4978757_3224.html#YAb9XoBSQs56dtJQ.99

    (Die Braderie von Lille ist eines der größten Volksfeste Frankreichs. Sie findet seit dem 12. Jahrhundert jedes erste Wochenende im September in Lille statt. Sie ist der größte Trödelmarkt in Europa.)

  33. Der IS nimmt im Irak laut Spiegel 3000 Flüchtlinge Gefangen.
    Wir aber wissen das sind keine Gefangenen das sind Rekruten, und wenn die Rekutierung abgeschlossen ist geht es ab nach Deutschland.

    Freut euch auf eine Bombige Zeit, und vergesst ja nicht Frau Doktor Ferkel zu Danken.

  34. #11 Babieca (05. Aug 2016 12:41)

    Albig ruft dazu auf, dass auch die Wirtschaft das Potenzial der neuen Schleswig-Holsteiner erkennen und nutzen müsse.

    Dieses Gshwätz hat die Politik doch schon immer abgezogen. Dadurch war Politik ab einem bestimmten Zeitpunkt für mich definiert. Notwendig, aber Geschwätz. Nur dachte ich nicht welchen Schaden sie anrichten könnten. Ich dachte Politik wär halt so. Nur als kleiner Junge habe ich das anders gesehen. Ob die Politik damals (also bis 1964) auch schon nur (und wenn nur relativ gesehen) Geschwätz und Lüge war, kann ich heute nicht beurteilen. Ich meine es war nicht vollständig so.
    Aber als es kriselte, so ab 1966 und dann schwer per Arbeitslosigkeit ab den 90-ern kann ich mich nur noch an Geschwätz erinnern. Was heißen kann: Politik kann an bestimmten Dingen nichts ändern, sondern nur drum rum schwätzen. So war es ja mit der steigenden Arbeitslosigkeit.
    Aber die Politiker haben sich nicht entblödet zu schwätzen und niemand hat sie je öffentlichkeitswirksam zur Rechenschaft gezogen ob ihres Geschwätzes. So war es ja auch (und ist es vielleicht heute noch, ich verfolge das nicht mehr) mit den über 50-jährigen. Da wurde der Appell gerichtet, die doch einzustellen. Obwohl die Wrtschaft doch wissen muß (ob sies nun echt weiß oder nicht) wen sie braucht und wen nicht. Und das nennen die Schwätzer dann Politik und dafür verdienen diese Schwätzer Geld mit Superpension.

    Kann sein, dass man eine Politik betreiben kann, die auch Arbeitslosigkeit minimieren kann (ich weiß es nicht) Aber sicher nicht mit Appellen. Grundsätzlich habe ich und identifiziere ich Poltik also nur mit Geschwätz. Aber per AfD wollte ich noch den Tag erleben, an dem in der Politik kein einziges Geschwätz mehr vorkommt. So wie ich es mein Leben lang gehalten habe, kein einziges Wort Geschwätz. Ein einziger mathematischer Beweis (oder eine einzige Seite Mathmatik) hat mehr Inhalt als alle Äußerungen der BRD-Politik der letzen 20 Jahre) Aber ob Politik außer als Geschwätz möglich ist hätte sich zeigen müssen. Vielleicht erleben wir es ja noch. Wenn nicht, dann hab ich wenigstens maximal gelebt.

  35. zu 2
    ________________________________________________
    Die ganze Welt (aufgeklärte) hält Merkel für irre und uns Deutsche für bekloppt. Die Asiaten und Amerikaner gaben schon Besuchs-Warnungen für Deutschland raus. Diese Gutmenschen werden es noch früh genug merken, was sie dem Staat antun, spätestens dann, wenn auch sie wirtschaftlich darunter leiden werden. Wie in der Türkei (aktuell) geht ein Wachsen des Islamismus einher mit dem Sinken der Wirtschaftskraft eines Landes. Ich hoffe, dass diese naiven Gutmenchen einmal die ersten sind, die „es merken“ wenn der Laden hier nicht mehr so gut läuft.

  36. #39 Hennes (05. Aug 2016 13:03)

    Die Sozialindustrie ( Flüchtlinge, Migranten, ASB , DRK und sonst was ) ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland . Etwa 2,5 Millionen AN.

    noch Fragen ?

    Wissenschaft ? Technik ? Innovation ? .. die Zeiten sind vorbei in Deutschland ….

    Auch die Kirchen sind Großprofiteure. Bei uns im Kloster werden ehemalige Gästezimmer für knapp hundert Schatzsuchende genutzt. Das gibt ein Schweinegeld und eine Supereinnahme für die frommen Brüder.

    Zahlen müssen wir Rentner (buntländer Renten sind europaweit die betrügerischsten) und seit 1992 unter gedeckelten Betrugslöhnen leidende Malocher.

    Wann hört die Lumperei endlich auf.

    Aber nicht jammern:

    Die Hauptlast des Wahnsinns müssen die kleinen Prinzen und Prinzessinnen tragen, die derzeit noch von Trotteleltern und Trottelgroßeltern verwöhnt und für den kommenden Horror (über-)lebensuntauglich gemacht werden.

  37. Fragen und Antworten an unseren
    Terrorismus – Experten aus Berlin im Bundeskanzleramt.

    Frage? Ist es möglich den TERROR – ISLAM zu vernichten?

    Ja es ist möglich.
    Aber womit denn Herr Terrorexperte ( zertifiziert ) aus Berlin.
    Mit Kalaschnikows: NEIN
    Mit Raketen:NEIN
    Mit Bomben:NEIN
    Mit Chemischen Kampfstoffen:NEIN
    Mit Biologischen Kampfstoffen:NEIN
    Mit Atomaren Waffen (Mehrfachsprengköpfe):NEIN
    Mit Gebeten:NEIN
    Mit guten Worten:NEIN
    Mit dem Bau von weiteren 50.000 Moscheen noch in diesem Jahr: Nein,Nein, Nein.

    Nein, der Bau dieser konspirativen – Treffpunkt-Höhlen fördert nur den Zusammenhalt
    der Terrorgruppen unter sich und sie können sich dort unbemerkt über neue Pläne (Boom,Boom)
    und Anweisung vom IS abgeschirmt von der Öffentlichkeit weiter austauschen u.verbessern.
    Wir Experten haben bereits einen neuen Weltweit gültigen Terror- Kalkulator für die Kanzlerin erarbeitet, der zu 150% funktioniert.
    Die Berechnung ist ganz simpel, je mehr dieser Koran-Meiler in einem Land stehen,
    desto mehr ist auch der Terror auf dem Vormarsch.
    Siehe Iran,Irak,Syrien,Pakistan, TÜRKEI und nun auch Frankreich und auch Deutschland,
    gefördert durch die KFW und in Zusammenarbeit mit der DITIB,
    Stichwort, Erdowahn (Türkei) Jährlich mit 6 Milliarden von der EU subventioniert.
    Ich als zertifizierter Experte empfehle daher der Bundesregierung den Rückbau aller Koran-Meiler
    bis auf einen einzigen in Berlin, der neben dem Reichstagsgebäude platziert werden sollte.
    Es würden bereits zwei bedienstete ausreichen um die Sicherheit der Bürger und Bürgerrinnen
    in unserm Land zu-gewährleisten.
    Ich empfehle auf diesen Posten, den Demisiere und den Altmeier als Vorposten,
    an dem kommt eh keiner vorbei,
    weder rein noch raus und das ist auch gut so, den er bietet eine gute Schutzmauer von Haus aus.
    Und der gute Nebeneffekt wäre,
    wir könnten wieder Milliarden einsparen und unsere Altentagesstätten modernisieren,
    und mit neuen Flachbildschirmen und Rollatoren ausstatten.

    Aber womit könnten wir den bloß am schnellsten in drei Gottesnamen den Terror besiegen ?

    Es ist viel einfacher als Sie alle denken ,
    nämlich mit der Wahrheit kann man den TERROR – Moslem (Taliboom)
    am schnellsten und effektivsten besiegen !
    Das schlimmste was einem Terror-Moslem passieren kann,
    ist nämlich die Wahrheit über den Islam in seine Ohren zu bekommen.
    Die Wahrheit ist,
    Mohammed hat alle belogen, von A wie ALLAH bis – Z wie ZEITBOMBE !
    Hier der Beweis:
    Mohammed aus Mekka und Gründungsvater des
    IS oder auch ISIS,

    Deckname :
    auch TALIBOOM genannt,
    war bis an sein Lebensende ANALPHABET gewesen
    und er konnte somit weder lesen noch schreiben, siehe auch
    ( Biographie Mohammed aus Mekka, Internet )
    und somit ist die Lüge damit bewiesen, dass er das Wort
    Gottes aus dem Koran nie gelesen und somit auch nicht an seine Mitläufer des Terrors
    weitergegeben haben konnte.
    Mohammed aus Mekka ist somit entlarvt als größter Lügner aller Zeiten.
    Fragt doch bitte mal einen Moslem ganz vorsichtig,aber wirklich vorsichtig,
    ob er das weiß ? Anhand seiner Reaktion werdet ihr ganz schnell sehen, dass ich als Terror-Experte der Kanzlerin
    wieder einmal recht habe.
    Denn er wird auf die ihn gestellte Frage ob das stimmt ganz schnell in einen Erregungszustand übergehen und mit verzerrtem Gesichtsausdruck wie man es von Bildern und Videos aus ARD u.ZDF her kennt schnell übergehen
    und zum Schluss ist die Erregung dann so groß über die Wahrheit,
    das er durch eine Selbstentzündung EXPLODIEREN wird.
    Lügen haben eben kurze Beine
    oder aber auch keine mehr.
    Aber bitte unbedingt dabei den vom Experten Thomas Die Misere empfohlenen
    Sicherheitsabstand von 25 Metern (Minimum) einhalten.
    LIES:
    Diese neuesten Erkenntnisse sind zwar bereits erst( ca. 1400 Jahre) alt,
    aber der Islam (IS-ISIS) konnte nicht alle Tatsachen darüber verwischen
    und auch nicht alle Schriften darüber vernichten,
    den das Internet hat diese für alle Zeiten zur Verfügung.

    An alle Eltern,Mütter und Väter und auch an die Mutter aller Bürger hier im Lande
    und der EU Angela Merkel.
    Gute Aufklärung sollte schon im Kindergarten beginnen,
    damit die Kinder nicht in einen IRRGLAUBEN und somit in die Irre geführt werden.

    Jetzt Twittern….und ab ins Netz damit.

    BerlinBerlin1101

  38. Merkels Steigbügelhalter aus HH halluzinieren

    „Eben noch Flüchtling, jetzt Unternehmer
    (pruuust, ist ein Abbruch-Bulgare auch)

    Viele Asylbewerber kommen mit großem Potenzial nach Deutschland.
    (fehlende Zahlen und Realtionen bitte)

    Ein Berliner Start-up hilft denen, die programmieren können, Gründer zu werden.
    (subventioniert, fuer wenige f-linge)

    http://www.zeit.de/karriere/beruf/2016-07/integration-fluechtlinge-start-up-ausbildung-gruender-redi

    „Alles was fehlte war ein Laptop
    (aber jeder F-ling hat ein Schlaufon ??)

    „Riechert hatte die Idee zur ReDi School,
    als sie vor rund einem Jahr zum Ramadanfest eine Flüchtlingsunterkunft besuchte.“

    Idee kam beim Ramadan im Asylantenheim …
    ja nee ies klaa.

  39. Die große Frage ist folgende: wer kommt in der CDU nach Merkel? Kann es sein, dass jemand kommt, der dermaßen unbekannt oder zu alt ist, dass er unwählbar ist? Die CDU hat ein Riesenproblem. Merkel sinkt im Ansehen rapide und es gibt keinen Nachfolger. Wenn Seehofer antritt, kann es sein, der wird Kanzler. Da die AFD im Moment keine Chance hat „etwas zu bewegen“, wäre Seehofer eine Option. Das Thema Merkel ist beim Bundesbürger durch. Allmählich blickt dies jeder im Lande.

  40. Der englische Politologe Anthony Glees sagte es deutlich:
    Die Deutschen haben ihr Gehirn verloren.

    Der Patriot

  41. #57 Alvin (05. Aug 2016 13:26)

    #57 Alvin (05. Aug 2016 13:26)
    zu 2
    ________________________________________________
    Die ganze Welt (aufgeklärte) hält Merkel für irre und uns Deutsche für bekloppt. Die Asiaten und Amerikaner gaben schon Besuchs-Warnungen für Deutschland raus. Diese Gutmenschen werden es noch früh genug merken, was sie dem Staat antun, spätestens dann, wenn auch sie wirtschaftlich darunter leiden werden. Wie in der Türkei (aktuell) geht ein Wachsen des Islamismus einher mit dem Sinken der Wirtschaftskraft eines Landes. Ich hoffe, dass diese naiven Gutmenchen einmal die ersten sind, die „es merken“ wenn der Laden hier nicht mehr so gut läuft.

    Die werden versuchen super zu kassieren und die Kosten für die Lumperei wie immer auf die normalen Arbeitnehmer abzuwälzen.

    Daher:

    – Radikale Diätenkürzung
    – Radikale Kürzung hoher Pensionen
    – Sonderabgaben für die Wirtschaft
    – Lastenausgleichsabgabe für hohe Vermögen
    – Lastenausgleichsabgabe für Großvermieter
    – Sondersteuer auf Luxusimmobilien
    – Solidaritätszuschlag aus hohen Einkommen

    Die Profiteure der Lumperei sollen zahlen – nicht der kleine Malocher!

    – Stehlt das Geld nicht länger aus dem Rententopf!
    – Plündert nicht länger die Krankenkassen!
    – Klaut nicht länger den Kindern ihre Zukunft!
    – Nehmt nicht länger Geld aus der Arbeitslosenversicherung!

    Es ist unser Geld – es sind die Früchte unserer Arbeit die ihr veruntreut – wir brauchen neue Politiker die uns schützen!

  42. Die Luft ist da – leider – keinesfalls raus. Ganz im Gegenteil. Der Deutschlandfunk überschlug sich gerade gestern und heute wieder zu dem Thema und lobte die zunehmende „Professionalisierung“ der irrenamtlichen Hilfe.
    Was nichts anderes bedeuten dürfte, als daß nun die Ströme öffentlicher Gelder und Spenden „professionell“ in etablierte Strukturen der Asyl-/Schlepperindustrie fließen.

  43. #41 zitrone1 (05. Aug 2016 13:06)

    Nein, kann man nicht. Die Jungs von der „Welt“ haben zu viel „Lethal Weapon“ Filme gesehen.

    Zudem eine bidenlose Frechheit, die Selbstverteidigung der drei Handwerker gegen einen aggressiven Moslemmob als Angriff und nicht als Sebstverteidigung hinzustellen.

  44. MERKEL SOLL ENDLICH VERSCHWINDEN DIESE MARIONETTE …

    SIE VERTRITT DOCH GAR NICHT MEHR DIE INTERESSEN DER DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG!

    DIESE PERSON IST NICHT MEHR ERTRÄGLICH UND POLITISCH HALTBAR, SIE IST ERLEDIGT, WAS SIE BEI DEN NÄCHSTEN WAHLEN MERKEN WIRD.

    Das Argument:
    das sie, Merkel, die unkontrollierte Flüchtlingsflutung nach Deutschland aus angeblichen „humanitären Gründen“ ausführen musste, ist ein Behauptung, die Mittel zum Selbstzweck ist.

    Mit dieser Behauptung wurden schon mehrere Kriege geführt, die unbegründet waren, (siehe Kosovo, Irak, mit Beteiligung von Deutschland).

    Da wurden die Menschen auch belogen, mit dem sogenannten „humanitären Gründen“ Argument!

    MERKEL MUSS WEG!

    DIE EINZIGE ALTERNATIVE ZU DIESER DEUTSCHLAND VERNICHTERIN:

    A F D WÄHLEN

  45. #61 Alvin (05. Aug 2016 13:34)

    Die große Frage ist folgende: wer kommt in der CDU nach Merkel? Kann es sein, dass jemand kommt, der dermaßen unbekannt oder zu alt ist, dass er unwählbar ist? Die CDU hat ein Riesenproblem. Merkel sinkt im Ansehen rapide und es gibt keinen Nachfolger. Wenn Seehofer antritt, kann es sein, der wird Kanzler. Da die AFD im Moment keine Chance hat „etwas zu bewegen“, wäre Seehofer eine Option. Das Thema Merkel ist beim Bundesbürger durch. Allmählich blickt dies jeder im Lande.

    Muß man selbst hier immer wieder feststellen, daß es Erkenntnisresistente gibt! Wo ist denn der Laberarxxx Seehofer eine „Option“? Seine CSU hat von der ersten Sekunde an mitbetrogen! Den rechtsblinkenden Gauweiler schon vergessen, der – oder dessen CSU – dann nach der Wahl wieder scharf links abbog?! Das sollen Alternativen sein?

    Übrigens vermisse ich einen Grund, warum die AfD es nicht besser können soll? Über Trump ziehen gerade die ganzen wirtschaftlichen Nieten und Parasiten aus dem Esteblishment her, weil ein Laden pleite ging, der ihm nicht mehr gehört. Aber der hat schon bewiesen, etwas schaffen zu können und nicht nur zu saugen und Sprüche zu kloppen. Da wäre mir eine Fraucke Petry als Bundeskanzlerin allemal lieber als die Schleuser-Queen. Was ich von Petry bislang gesehen habe (erinnere an die roten Rotzlöffel, die sie nach vorne rief und auflaufen ließ), danach kann sie es – auf keinen Fall kann sie es schlechter als Makel und die ganzen sie beklatschenden Kriminellen!

  46. #44 Apologet

    Das sind ja auch Glücksritter, Abenteurer, Krieger-Siedler auf der Suche nach neuem Land, Beute und Reichtum.

  47. Nur noch 33% sind für Merkel. An diesen Zahlen sieht man auch, wie verbissen die deutsche Medien am Volk vorbei arbeiten und das nur wegen 1 Tussi in Berlin. Das hat Züge wie bei Kaisers oder Hitlers etc.. Die ganze Presse/Medien gehören bestraft durch „ausschalten“, weil sie am Volk vorbei agieren. Es gibt keine Presse, die sagt: „Merkel es reicht“. Oder „Merkel ist es nicht besser zu gehen“! Für welch einen Lese-Dreck zahlen immer noch Idioten so viel Geld. Für eine „Spiegel“ bekomme ich 2 Kaffee. Da geht es mir aber wesentlich besser. Für eine „Bild“ 1 frische Brezel. Die ist morgens viel magenfreundlicher!

  48. #66 18_1968

    Den Multikultisumpf muss man nicht durchkämmen, man muss einfach nur sämtliche Subventionen abschaffen. Dann kollabiert der Multikultisumpf sofort, und NGOs wie die Amado-Stiftung sind Geschichte.

  49. #60 LEUKOZYT (05. Aug 2016 13:33)

    Merkels Steigbügelhalter aus HH halluzinieren

    Viele Asylbewerber kommen mit großem Potenzial nach Deutschland.
    (fehlende Zahlen und Realtionen bitte)
    ———————————————-
    (An-)tanzen, klauen, messern, einbrechen, vergewaltigen uvm.

  50. 23 Babieca (05. Aug 2016 12:49)

    Überraschung!/Nicht. Neue Kuffnucken-Heere im Anmarsch:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157503295/Zahl-der-Asylantraege-von-Tuerken-steigt-offenbar-drastisch.html

    Wann fliegt die Türkei aus der Nato? Was steht noch mal in der Präambel des Nato-Vertrags?

    (…) Sie sind entschlossen, die Freiheit, das gemeinsame Erbe und die Zivilisation ihrer Völker, die auf den Grundsätzen der Demokratie, der Freiheit der Person und der Herrschaft des Rechts beruhen, zu gewährleisten. (…)

    http://www.nato.diplo.de/Vertretung/nato/de/04/Rechtliche__Grundlagen/Nordatlantikvertrag.html
    ********************************************************************************************
    Wer das Muster nicht erkennt, der hat einen Hirnschaden. Beim letzten Putsch in der Türkei 1980, gab es anschliessend auch unzählige K*n*cken die anschliessend in Deutschland als politisch Verfolgte eine Vollversorgung erhielten. Jetzt schon wieder.
    Scheint fast so, als ob die T.Ürkei nur politische Flüchtlinge, Pistazien und Haselnüsse exportieren kann und will. Was für ein Schei§§-Land!
    AUFWACHEN DEUTSCHLAND, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  51. #8 ridgleylisp (05. Aug 2016 12:35)

    „Unzählige Gutmenschen, Politiker, Kirchenvertreter und Wohlfahrtsverbände setzten sich derart stark für die „armen, traumatisierten Kriegsflüchtlinge“ ein. Allen voran Deutschland.“
    ————————————————————————-

    Die SCHWEINE freuen sich über ihre SCHLACHTER!

    Wobei man ihnen, logisches Denken gewohnt, zunächst ökonomischen Verstand unterstellen wollte: Arbeitsplatzsicherung.

    Aber auch das ist Blödsinn. Denn z.B. allein im Pflegesektor für alte, gebrechliche Menschen kracht es nach wie vor im Funktionsgebälk. Die geburtenstarken Jahrgänge – viele von uns dürften dem letzten Peak davon um 1964 angehören – sind in spätestens 20, 30 Jahren im Status der beginnenden Pflegebedürftigkeit. (Hätte ich schreiben sollen „wären gewesen“?)

  52. OT

    Zu dem widerlichen Vogelgesicht Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum (2 Frauen, 17 Kinder), dem Dubai gehört und der partout in einem deutschen Naturschutzgebiet picknicken wollte – und es prompt durfte:

    Merkel hat das durchgedrückt!

    Die Anfrage für die Rast im Grünen sei kurzfristig direkt aus der Berliner Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate gekommen, berichtet van der Velden. „Die Stadt Nettetal verwies darauf, dass alle Behörden damit einverstanden seien und dass es auch eine Bitte aus der Staatskanzlei und dem Bundeskanzleramt dazu gebe“, sagt ein Kreissprecher. Daraufhin habe die Kreisverwaltung die Entscheidung hingenommen.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article157502686/Wenn-der-Scheich-im-Naturschutzgebiet-picknicken-will.html

  53. Wirtschaftsflüchtling vergewaltigt Frau wirft sie aus Fenster und vergeht sich an Kind | Bensheim Hessen

    Ein Schwarzafrikaner (33) aus Eritrea soll am 30.07.2016 unter Alkoholeinfluss eine 25 jährige Frau in einem Asylantenheim in Bensheim Hessen zunächst gewaltsam überwältigt haben, als sich diese gegen die Vergewaltigung wehrte, soll der Wirtschaftsflüchtling immer aggressiver geworden sein. Letztlich soll er sie aus dem Fenster geschmissen und die junge Frau schwer verletzt haben, sie sürzte aus 3 Metern Höhe. Obwohl die Polizei vor Ort war und eingeschaltet wurde, sogar eine Strafanzeige gestellt wurde, blieb der Täter trotz eines im Raum stehenden (versuchten) Tötungsdeliktes auf freiem Fuß.

    Polizei und Staatsanwaltschaft ziehen den Schwanz ein: Täter trotz eines im Raum stehenden (versuchten) Tötungsdelikts nicht in Haft, nur 2 Tage danach ist ein Kind fällig

    Dieses Staatsversagen rächte sich gestern. Wegen Streitigkeiten ist die Polizei am frühen Dienstagmorgen (2.8.2016) erneut in die Flüchtlingsunterkunft gerufen worden. In dem Zimmer des 33-jährigen Mannes aus Eritrea hielten sich mehrere Personen auf. Nach bisherigem Ermittlungsstand soll der 33-Jährige erneut versucht haben ein Opfer zu vergewaltigen. Diesmal allerdings ein 13-Jähriges Mädchen, das sich auf der Durchreise befindet. Der Wirtschaftsflüchtling soll das Kind gewaltsam entkleidet haben. Nur durch die massive Gegenwehr des Mädchens und die Hilfe der Mitbewohner, soll der Tatverdächtige von ihr abgelassen haben.

    http://www.rapefugees.net/wirtschaftsfluechtling-vergewaltigt-frau-wirft-sie-aus-fenster-und-vergeht-sich-an-kind-bensheim-hessen/

  54. „Die schauen richtig hilfsbedürftig aus, diese Asyl Schmarotzer“!

    DIE MACHEN JETZT BEI UNS URLAUB UND GEHEN DAVON AUS, HAUS, AUTO UND EIN EINKOMMEN ZU BEKOMMEN, WOVON MAN NICHT MEHR ARBEITEN MUSS, WERDEN SIE BEI UNS BEKOMMEN ….. WIE IM PARADIES.

    Haben ihnen unsere unverantwortlichen Politiker, suggeriert haben.

  55. @ #73 gonger (05. Aug 2016 13:58)
    „(An-)tanzen, klauen, messern, einbrechen, vergewaltigen uvm.“

    die kommentare zu ZEITens Fachkraft-Maerchen
    lassen vermuten, dass sich „halb pi & co“
    bereits dort aeussert. KÖSTLICH !!

    davon ab:
    IM Viktorias Stasi-Verein AAS gibt heraus

    „Nachfragen, Klarstellen, Grenzen setzen
    Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“

    https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/afd-handreichung.pdf

    Ein Fundus an steuerfinanzierten Aufrufen gegen freie Meinungsbildung und Demokratieförderung

  56. #72 BePe (05. Aug 2016 13:57)

    Sicher, die Zuwendungen sind der Schlüssel. Aber über diese Gelder entscheiden Menschen, und die gilt es aus ihren Ämtern zu entfernen und ggf. anzuklagen. Streng rechtsstaatlich, versteht sich. Wir sind ja nicht in der Türkei.

  57. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Am-Schwurgericht-Hannover-hat-der-Prozess-um-die-Saeureattacke-auf-die-27-jaehrige-Vanessa-Muenstermann-begonnen.-
    Auf-der-Anklagebank-der-32-jaehrige-Daniel-F.-Er-muss-sich-wegen-versuchten-Mordes-verantworten

    Der Schwurgerichtsprozess gegen Daniel F., der der 27-jährigen Verkäuferin Vanessa Münstermann ein Glas mit stark ätzendem Industriereiniger ins Gesicht geschüttet haben soll, hat mit einigen Hindernissen begonnen. Vorübergehend wurde die Öffentlichkeit ausgeschlosssen.

    Hannover. Am Schwurgericht hat heute morgen der Prozess gegen den 32-jährigen Daniel F. begonnen, der der 27-jährigen Verkäuferin Vanessa Münstermann am 15. Februar dieses Jahres ein Glas mit hochätzendem Industriereiniger ins Gesicht geschüttet haben soll.
    Die Motive sollen Rachegelüste und Eifersucht sein. Der Angeklagte ist wegen versuchten Mordes angeklagt, sein Opfer stark entstellt.
    Die Verhandlung begann mit Hindernissen.
    Vor Verlesung der Anklageschrift rügte Verteidiger Benjamin Schmidt die – geänderte – Besetzung des Gerichts. Über diesen Antrag entscheidet die Kammer am Montag. Nach der Anklageverlesung wurde die Öffentlichkeit vorübergehend ausgeschlossen, weil die beiden Verteidiger von F. eine 13-seitige Erklärung zum Lebenslauf des Angeklagten vorbringen wollten. Darin geht es unter anderem um ärztliche Behandlungen seit dessen 15. Lebensjahr.
    Das Gericht sprach von „schutzwürdigen Interessen“ des Angeklagten, Anwalt Schmidt hatte den Schutz der Intimsphäre von Daniel F. angemahnt.<<

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/HAZ-live-Das-ist-der-Morgen-in-Hannover-am-5.-August-2016

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=1jxMZRK3ufY

    Why Europe Owes The Migrants Nothing

  58. #82 Schnitzel0815 (05. Aug 2016 14:26)

    Grafik mit den Anteil der männlichen Asylsuchenden in Europa in 2015. Von Gambia 96% bis Russland 49%.
    https://goo.gl/icPSYH

    Gefunden bei XY-Einzelfall
    ———————————
    der Abschaum der 3.Welt ganz vorne .. die werden wir nie wieder los …

  59. #76 LEUKOZYT (05. Aug 2016 14:12)

    IM Viktorias Stasi-Verein AAS gibt heraus

    „Nachfragen, Klarstellen, Grenzen setzen
    Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“

    Wenn es um „Rächtz“ geht, sind die ach so faschistoid-repressiven Grenzen auf einmal wieder schwer angesagt!

  60. Alvin schrieb um 13.26 Uhr:

    „Die Asiaten und Amerikaner gaben schon Besuchs-Warnungen für Deutschland raus.“

    So ist es! Siehe hierzu meinen Beitrag nr. 169 in folgendem Strang:

    http://www.pi-news.net/2016/08/mein-tag-besonnenheit/

    Und weiter schreibt Alvin:

    „Diese Gutmenschen werden es noch früh genug merken, was sie dem Staat antun, spätestens dann, wenn auch sie wirtschaftlich darunter leiden werden.“

    Typen, deren Mottos lauten:

    Deutschland verrecke!

    Nie wieder Deutschland!

    Bomber Harris, do it again!

    ist es mehr als recht, wenn es dem Staat – und allen in ihm lebenden anständigen, gesetzestreuen, arbeitenden, steuerzahlenden Menschen – möglichst dreckig geht. Dass auch sie vielleicht irgendwann materielle Abstriche in Kauf nehmen müssen (vor allem dann, wenn die Zuwendungen seitens des verhassten Schweinestaats nicht mehr so üppig fließen wie noch gegenwärtig) – das nehmen sie als überzeugte Masochisten gern in Kauf…

  61. #86 Hammelpilaw (05. Aug 2016 14:38)

    #60 LEUKOZYT (05. Aug 2016 13:33)

    http://www.zeit.de/karriere/beruf/2016-07/integration-fluechtlinge-start-up-ausbildung-gruender-redi

    Viele Asylbewerber kommen mit großem Potenzial nach Deutschland.

    Ein Tippfehler, kann jedem mal passieren. Es sollte heißen: „Viele Asylbewerber kommen mit großer Potenz nach Deutschland.“!
    ———————-
    ja nee, is klar .. es heißt ja nicht umsonst Lügenpresse !!!!
    wenn schon die Agentur für Arbeit zugibt, das 80 % keine vernünftige Bildung haben … oh man .. die Lügen sich so in die Tasche und die Folgen werden wir ausbaden .. Kriminalität, über Kriminalität … du wird ganz duster werden hier in Deutschland ….

  62. Man meint geradezu, Deutschland wäre ein großes Irrenhaus und Merkel wäre die völlig wahnsinnige Direktorin.

  63. #85 Bruder Tuck (05. Aug 2016 14:19)

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Am-Schwurgericht-Hannover-hat-der-Prozess-um-die-Saeureattacke-auf-die-27-jaehrige-Vanessa-Muenstermann-begonnen.-
    Auf-der-Anklagebank-der-32-jaehrige-Daniel-F.-Er-muss-sich-wegen-versuchten-Mordes-verantworten

    Der Schwurgerichtsprozess gegen Daniel F., der der 27-jährigen Verkäuferin Vanessa Münstermann ein Glas mit stark ätzendem Industriereiniger ins Gesicht geschüttet haben soll, hat mit einigen Hindernissen begonnen.
    —————————————–
    Die hatte sich mit einem Neger eingelassen. Bilder gab’s heute Mittag bei RTL.

  64. Die Rosenkreutzerin Merkel setzt gemeinsam mit den Kirchenfürsten und anderen weltweit agierenden Organisationen den Plan der Jesuiten um.
    Die Welt muß im Chaos versinken, um darauf die Neue Weltordnung, also letztlich einen neuen weltweiten Faschismus, aufzubauen.
    Wenn der Pope sagt, es geht um Gott, meint er in Wirklichkeit Luzifer.
    Interessant in diesem Zusammenhang: https://www.youtube.com/watch?v=UZ7RW-tG9IA

  65. Das Photo oben macht einem echt Angst … Die sehen doch aus wie solche, die denken. Super, bald geht’s los.

  66. #81 18_1968

    So ist es, die gehören ALLE angeklagt. Denn ich bezweifle, dass es legal ist, wenn Parteipolitiker (von C*DU bis zur Linkspartei) Steuergelder zwecks politischen Kampfs gegen die legale konkurrierende politische Opposition abzweigen.

  67. Frauen und Kinder zuletzt! Das Eselsohr der Scheinflüchtlinge

    Eines der größten Eselsohren der Scheinflüchtlingserscheinung ist wohl die merkwürdige Tatsache, daß es überwiegend junge Männer sind, die versuchen unerlaubt in die europäischen Staaten einzureisen und wer beispielsweise an den Sechsjährigen Krieg denkt, dem wird auffallen, daß damals die Mannsbilder allesamt im Feld standen und sich die Weiber mit den Kindern auf die Flucht begeben haben, als die Provinzen von den Landfeinden überrannt worden sind. Aber vielleicht verhält sich dies auch nur im Abendland so, während es in Asien und Afrika für einen Mann nicht Schmach und Schande bedeutet zu fliehen und dabei auch noch Weib und Kind zurückzulassen. Doch denken die Schelme deshalb im Abendland ebenso immer zu Arges und munkeln, daß es sich bei den politisch Verfolgten in Wahrheit um Delinquenten handelt, die versuchen sich aus schnöden Wirtschaftsgelüsten hierzulande die Einwanderung widerrechtlich zu erschleichen und daher umgehend ausgewiesen werden müssen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  68. Vor der Auseinandersetzung ist es wichtig, die Positionen der einzelnen Landesverbände und Politiker_innen zu analysieren, um die jeweils geeigneten Mittel zu wählen. Zugleich soll aufgezeigt werden, wann eine sachlich-konstruktive Debatte unter Beteiligung von Anhänger_innen und Politiker_innen der Partei nicht (mehr) zu führen ist. In diesem Sinne ist die folgende Übersicht von Handlungsoptionen als erste Hilfestellung gedacht.

    Geistige Terrorist_innen wie Kahane braucht Deutschland ungefähr so dringend wie eine neue Eiszeit

    IM Viktorias Stasi-Verein AAS gibt heraus

    „Nachfragen, Klarstellen, Grenzen setzen
    Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“

    https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/afd-handreichung.pdf

  69. „Flüchtling“ ist ein linkes Lügenwort. Es sind Moslemmänner, die über die deutsche Grenze kommen, nachdem sie andere europäische Länder durchquert haben, denn Deutschland liegt NICHT am Mittelmeer. Was diese Moslems in ihrer Heimat gemacht haben, weiß man nicht, sie denken sich eine Geschichte aus, und linke Deppen glauben auch das. Alles Lüge, hieß mal ein Song.

  70. Eine (mittlerweile ehemalige Bekannte) ist mit einem
    Tunesier verheiratet, wohnhaft in Bayern. Einige seiner Freunde und Cousins aus der Heimat gaben sich als „Syrer“ mit verlorenen Papieren aus und erlangten so Asyl in D. Der Hammer: bei einem kam durch einen Sprachtest heraus, dass er aus Tunesien eigentlich kommt. Statt Ausweisung und/oder Betrugsanzeige macht er nun einen Sprachkurs und es wurde ihm eine Wohnung zugewiesen!!! Unglaublich!

  71. Deutsche Jungs, schaut Euch das Foto gut an, so seh´n Sieger aus! Die schnappen Euch die Frauen weg und Ihr dürft Euch zeitlebens einen runterholen. Schon Scheisse, wa?

  72. was hier im artikel der „hilfeleister gegenüber asylsuchende“ …nämlich vornehmlich personen,die scheinbar selber ein privates traumatisiertes erlebnis aufarbeiten sollten, oder allzu idealisierte ,vielleicht auch „bessermenschen“ …dargestellt wird ,trifft den berühmten „nagel auf den kopf“.

    nach meinen persönlichen,ehrlichen und nicht geschönten erfahrungen im beruflichen bau- und handwerkbereich besteht keine akzeptanz gegenüber dem tun dieser scheinbar im „ehrenamt“ stehender personen.
    diese personen bewegen sich einerseits im öffentlichen dienst,oder sind menschen,die in ihrer dauertagesfreizeit eine sinnhaftigkeit und bestätigung ihrer selbst suchen.
    in der welt dieser personen kommen die finanziellen mittel und versorgungen ihrer selbst und anderen vom himmel des staatlichen füllhorns .
    ganz selbstverständlich…
    dabei finanzieren wir,die durch „nichtakademische grade“ weniger die möglichkeiten haben ein z.b. späteres würdiges altersleben zu führen ,diesen realen und wahrscheinlich in ein desaster führenden irrsinn.
    zwei kollegen von mir mußten schon bei der geschäftsleitung vorstellig werden wegen sogenannter „femdenfeindichen äußerungen“.
    so etwas hat es in meiner fast vierzigjährigen berufszeit noch nicht gegeben.

    was wollen die schönredenden und feingeistigen intellektuellen ,die man am erweiterten morgen beim cappoccino auf der „cafe-terrasse“ sieht ,spätestens aber am abend beim hippen intaliener „marco“ die entrüstung mitbekommt, über allzu besorgte und eventuell auch klar denkende mitmenschen…nachliefernd wirklichkeitsfremde vorstellungen,die sie nicht bezahlen müssen…(alles schon real erlebt).
    sollten diese lebenskünster einmal in den genuss ,und die erfahrung kommen wirkliche arbeit zu leisten in form von z.b. allwetterlicher arbeit im straßen, hoch- tiefbau ,im allgemeinen belastenden handwerkerbereich oder sozialer tätigkeiten in der kranken,alten und pflegebranche …sie wären traumatisiert ob der beraubten möglichkeit wegen beruflicher körperlicher und geistigen erschöpfung weiterhin ihre wunsch- und wolkenschlösser zu bauen.

  73. Zitat:
    „Nur ein verschwindend geringer Teil war und ist auf der Flucht vor Tod und Sklaverei.“

    Wir worden von den Medien belogen und betrogen.
    Nun versuchen diese Medien ihre Spuren zu verwischen:

    Nach jahrelanger Informationsunterschlagung und Lügen kommen jetzt solche Artikel, welche aber schnell wieder in den Hintergrund verschwinden. Just als Alibi. Nach dem Motto: Wir haben es ja auch gesagt..

    Die Schande der Rückkehr
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/haben-afghanische-fluechtlinge-versagt-14370519.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Aber alle haben es gewust, und alle haben etwas anderes Berichtet. Diese Presse von ARD, über FAZ/TAZ bis Zeit und ZDF hat völlig versagt.

Comments are closed.