remigration

(Die Lügenpresse tappt über die „Täter“ noch im Dunkeln)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

168 KOMMENTARE

  1. Sehr schoen. Das nennt man Aktivisten!
    Und Meinungsfreiheit!
    Solange andere das Buch des Boesen in unseren Strassen verteilen duerfen ist dies ohnehin erlaubt!

  2. Da wird heute Abend der staatliche Lügenfunk und die Staatspropaganda auf allen Kanälen aber ganz schön schäumen und berichten, dass böse böse Nazis in Dresden die Gesellschaft spalten und zur Erschießung kleine Flüchtingskinder auf einem Plakat aufrufen würden.

    🙂

  3. Mal gespannt, wie lange das hängen wird.

    Ich wette, dass die Plakataufhänger in den Medien als „Rechte“ oder gar „Rechtsextremisten“ tituliert werden. Wer wettet dagegen?

  4. Die politische Korrektheit schlägt wieder Purzelbäume. Aus blitzartiger Blitzradikalisierung wird politisch korrekt Turboradikalisierung. Mein Gott ist das aber auch eine bunte Bereicherung mit den Affen-Islamisten aus Afghanistan.

    Festnahme an Kölner Schule: 16-jähriger Flüchtling durchlief „Turboradikalisierung“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/16-jaehriger-in-untersuchungshaft-festgenommener-fluechtling-wollte-offenbar-als-is-kaempfer-nach-syrien_id_5972290.html

    Hat aber alles nichts mit dem Islam zu tun!

    🙂

  5. Ach so, da war doch mal hier eine Aktion, da sollte man über Aktionen am Ort berichten. Ja da wollte ich dich folgendes beisteuern. Hier gibts ne kleine Kneipe, in die komm ich mal ein wenn ich entsprechenden Besuch habe. Und da haben wir zuvor drüber gewitzelt ob ich da schon die Leute überzeugt hätte. Nun in der Kneipe verkehren nun nicht die großen Intellektuellen. Aber was sah ich am Tresen:

    „Ziehen sie weiter hier gibt es nichts zu wohnen, Refugees not welcome“.

    Ich meinte: alles AfD hier? Nein meinte die Wirtin, wir haben hier alle Meinungen, aber an die glaubt keiner mehr.

  6. Ohne Dresden, ohne Pediga und ohne AfD würden die rotgrünen Spinner mit der Asylflutung und mit der Islamisierung fortfahren wie bisher!

  7. Super, Dresden zeigt, wie´s geht. Die Lügenpresse tappt im Dunkeln, das ist leider schon zum Dauerzustand geworden.

  8. Tolle Aktion!
    Ich denke, dass in der Lügen- bzw. Lückenpresse darüber nicht berichtet werden wird.
    Um so schöner ist es, dass dieses Bild hier bei PI erscheint!

  9. Ich hätte einen Vorschlag:

    Wie wär’s aus einem fahrenden Auto mittels Projektor Botschaften auf grosse Wände zu projezieren? Man könnte der Polizei viel Arbeit ersparen, wenn nichts zu entfernen ist.

  10. #15 INGRES (22. Sep 2016 14:34)

    Ich meinte: alles AfD hier? Nein meinte die Wirtin, wir haben hier alle Meinungen, aber an die glaubt keiner mehr.

    Verstehe den Sinn des letzten Satzes nicht so recht. An wen glaubt keiner Mehr?

  11. Das sei uns allen Ansporn, ebenfalls etwas zu tun, jeder an seinem Platz, jeder nach seinen Möglichkeiten! Und sei es nur ein einzelner Aufkleber, ein einzelnes Flugblatt.
    Ich finde so was zuweilen bei IKEA, in der Küchenabteilung, zwischen den Prospekten. Letztens den Mohammed-Bombenkopf. Lustig, oder?

  12. #13 Wolfenstein (22. Sep 2016 14:33)
    Die politische Korrektheit schlägt wieder Purzelbäume. Aus blitzartiger Blitzradikalisierung wird politisch korrekt Turboradikalisierung. Mein Gott ist das aber auch eine bunte Bereicherung mit den Affen-Islamisten aus Afghanistan.

    Festnahme an Kölner Schule: 16-jähriger Flüchtling durchlief „Turboradikalisierung“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/16-jaehriger-in-untersuchungshaft-festgenommener-fluechtling-wollte-offenbar-als-is-kaempfer-nach-syrien_id_5972290.html

    Hat aber alles nichts mit dem Islam zu tun!
    🙂
    +++++++++++++++++
    Warum nimmt man so einen Turbo fest…??
    In seiner Heimat wäre das Stück Dreck doch viel besser aufgehoben …!! 🙂 🙂

  13. Die Abschiebungen haben bitte SOFORT zu beginnen. In den deutschen Landesgrenzen halten sich nun über 500 000 illegale Einwanderer auf.

    Massenabschiebungen haben sofort zu beginnen, wenn es sein muss mit (Schuß-)Waffengebrauch.

    Ein Rechtsstaat muss das Recht durchsetzen, sonst ist es nur noch eine Behauptung.

  14. Bislang sei es nicht gelungen, auf das Dach des Gebäudes zu gelangen. Die Täter hätten die Tür dorthin so fest mit Bauschaum und Nägeln verschlossen, dass auch Handwerker sie nicht öffnen konnten.
    Da seien offensichtlich Profis am Werk gewesen.

    G – E – I – L !

    Also Zugewanderte und Mitglieder_Innen der NaziFa waren das nicht, denn da waren Profis am Werk.

    Meinen Respekt nach DD.

  15. Ficklinge, Islamisten und andere Asylbetrüger in Deutschland finden ihre politische Heimat bei rot-rot-grün und bei der Merkelpartei CDU!

  16. #29 rotgold (22. Sep 2016 14:49)

    Das sei uns allen Ansporn, ebenfalls etwas zu tun, jeder an seinem Platz, jeder nach seinen Möglichkeiten! Und sei es nur ein einzelner Aufkleber, ein einzelnes Flugblatt.
    Ich finde so was zuweilen bei IKEA, in der Küchenabteilung, zwischen den Prospekten. Letztens den Mohammed-Bombenkopf. Lustig, oder?

    Unsere Stadt ist zugemüllt mit linkem Dreck, jeder Stromkasten, jede Laterne, jede Ampel alles und überall ist mit wirren Parolen zugeklebt. Da schaut nur niemand mehr drauf, weil viele davon angewidert sind.
    Wenn man jedoch beim warten an einer Ampel anfängt solche Schandflecke abzureissen oder abzukratzen, bekommt man sehr häufig positive Resonanz.
    Kürzlich wie in Kiel, als wir dort in der Stadt unterwegs waren.

  17. Gerne wird von Staatspropaganda-Sendern und Volksverarsche-Presse gefragt, wieso denn gerade im Osten … ( und dann kommt irgend ein Schmäh).

    Gebt doch gelegentlich einfach mal die wirkliche Antwort:

    Im Osten weiß man noch aus eigener Erfahrung, wie eine Diktatur riecht!

  18. #29 rotgold (22. Sep 2016 14:49)

    Das sei uns allen Ansporn, ebenfalls etwas zu tun, jeder an seinem Platz, jeder nach seinen Möglichkeiten! Und sei es nur ein einzelner Aufkleber, ein einzelnes Flugblatt.
    Ich finde so was zuweilen bei IKEA, in der Küchenabteilung, zwischen den Prospekten. Letztens den Mohammed-Bombenkopf. Lustig, oder?

    Unsere Stadt ist zugemü*llt mit link*em Dre*ck, jeder Stromkasten, jede Later*ne, jede Ampel alles und überall ist mit wirren Parolen zugeklebt. Da schaut nur niemand mehr drauf, weil viele davon angewidert sind.
    Wenn man jedoch beim warten an einer Ampel anfängt solche Schan*dflecke abzureissen oder abzukratzen, bekommt man sehr häufig positive Resonanz.
    Kürzlich wie in Kiel, als wir dort in der Stadt unterwegs waren.

  19. 42 le waldsterben (22. Sep 2016 15:00)
    Gerne wird von Staatspropaganda-Sendern und Volksverarsche-Presse gefragt, wieso denn gerade im Osten … ( und dann kommt irgend ein Schmäh).

    Gebt doch gelegentlich einfach mal die wirkliche Antwort:

    Im Osten weiß man noch aus eigener Erfahrung, wie eine Diktatur riecht!

    Genau!

    Und man war vor allem in Dresden weniger verseucht durch den westdeutschen Propaganda-Lügenfunk. D.h. man hatte Zeit zum Nachdenken.

  20. @ #28 fritzebollmann (22. Sep 2016 14:44)
    „Plakat entfernen, Gebäude abreissen! (hi)“

    nein, auf keinen fall
    damit faellt man auf die ziele der IB rein,
    denn man gibt den IBs aufmerksamkeit,
    und das wollen die doch bloss.

    das plakat muss haengen bleiben
    damit jeder sieht, wie die ib sind.

    (nach logik der asylantenlobby
    bei forderung nach moselmenkontrolle)

    „vier laffen unf nifft erpreffen“

  21. Auf einer Autobahnbrücke bei Manching musste heut ein „Merkel muss weg!“ durch die Polizei abmontiert werden.Leider kein Foto.

  22. Oktoberfest

    Bürgermeister Reiter (SPD) macht schlechtes Wetter für den Besucherrückgang verantwortlich.

    Die Schausteller sehen das aber ganz anders:

    http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_79069634/oktoberfest-2016-schausteller-protest-auf-der-wiesn.html

    In Mecklenburg-Vorpommern wird von Touristenrückgang geschwafelt (wegen der bösen Nazis) und in München passiert es gerade und plötzlich soll das schlechte Wetter schuld sein.

    Ein anderes Motiv für die Besucher-Zurückhaltung fällt dem SPD-OB nicht ein.

  23. Bislang sei es nicht gelungen, auf das Dach des Gebäudes zu gelangen. Die Täter hätten die Tür dorthin so fest mit Bauschaum und Nägeln verschlossen, dass auch Handwerker sie nicht öffnen konnten.
    ? Da seien offensichtlich Profis am Werk gewesen.

    WUNDERBAR! Die Handwerker und die „normalen Menschen“, die retten Deutschland. Von der Dressurelite, von der Presse, von den Gebildeten ist genau NICHTS zu erwarten.

    Aber wehe, die Wende kommt! Dann ist plötzlich jeder schon immer Islamkritiker und Merkelkritiker gewesen!!!

    Deshalb: Screenshots machen, Notizen machen, Listen machen!!!

  24. BRAVO DRESDEN!!! Ich bin für eine Migrationsquote von MINUS 500.000/Monat! Und zwar genau so lange, bis auch der letzte kopfwindeltragende, bückbetende Sprenggläubige (samt Sippe), der letzte Bettel- und Taschendiebstahl-ZIGEUNER und der letzte kriminelle, maximalpigmentierte Sozialschmarotzer entsorgt sind!

  25. #28 fritzebollmann (22. Sep 2016 14:44)

    Plakat entfernen, Gebäude abreissen! (hi)

    Wenn ich mit dem Motorrad durch die Eifel fahre, gab es in einem Kaff hinter einer Kurve ein Schild oder Pfahl wo hoch droben ein AfD Wahlplakat angebracht war. Seit ein paar Wochen steht davon nur noch der Stumpf, umwickelt mit rot weissem Absperrband.

  26. Etwas OT, aber nicht ganz,
    Jetzt werden auch die Bayern sauer:
    Budenbesitzer planen Protestaktion.
    Sie wollen das Licht ausmachen.

    So wie er fühlen viele seiner Kollegen. Jetzt planen die Schausteller und Budenbetreiber eine Protestaktion. Um 21 Uhr könnten sie an diesem Donnerstag ihre Lichter ausmachen. Jedenfalls, wenn es nach einer großen Gruppe unter den 403 Schaustellern, Budenbesitzern und Inhabern von Fahrgeschäften geht. Ob das tatsächlich passiert, war bis Mittwochabend jedoch noch unklar.

    http://www.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/oktoberfest-2016-im-news-ticker-besucherflaute-erste-wiesn-schausteller-brauchen-psychologische-hilfe_id_5972207.html

    http://www.tz.de/muenchen/wiesn/oktoberfest-2016-muenchen-wiesn-live-ticker-donnerstag-22-september-meta-6774709.html

    Die ‚Wiesn‘ ist bald einen eigenen PI-Artikel wert. Hier fokussiert sich das ganze Dilemma: Burka-Gemälde im Hackerzelt, Wiesn eingezäunt, Rucksackverbot, scharfe Einlaßkontrollen, Handtaschenwühlerei, fehlt nur noch die Leibesvisitation, massive Polizeipräsenz, muslimische Asylschmarotzer bekommen gratis Tafelspitz im Schweinshaxenzelt serviert, Wiesn Schausteller brauchen psychologische Hilfe, Kellner sind ohne Arbeit, Besucherrückgang um 50%, Trachtenvereine, ausländische Besucher und Prominenz (Z.B. Fa. Sixt „Frauenzelt“) sagen ab.
    Das macht doch keinen Spaß.
    Danke, Merkel.

    (PS Ich bin kein Wiesn-Fan.)

  27. ffmwest (22. Sep 2016 15:09)

    Auf einer Autobahnbrücke bei Manching musste heut ein „Merkel muss weg!“ durch die Polizei abmontiert werden.Leider kein Foto.

    Hahaha, sehr gut!

  28. Eigentümer: „Profis am Werk“

    Das Transparent soll erst am Donnerstag entfernt werden, wie Vorstand Thomas Stern von der MEIAG Sächsische Immobilien AG, dem Eigentümer des Gebäudes, MDR SACHSEN sagte. Bislang sei es nicht gelungen, auf das Dach des Gebäudes zu gelangen. Die Täter hätten die Tür dorthin so fest mit Bauschaum und Nägeln verschlossen, dass auch Handwerker sie nicht öffnen konnten.
    Da seien offensichtlich Profis am Werk gewesen. Er habe deshalb auch Feuerwehr und THW um Hilfe gebeten, so Stern. Diese hätten sich aber für nicht zuständig erklärt. Am Donnerstag soll nun schweres Gerät zum Einsatz kommen, wahrscheinlich müsse die Wand aufgebrochen werden.

    Deutsche Wertarbeit !

  29. #44 alles-so-schoen-bunt-hier (22. Sep 2016 15:02)
    +++Da ist doch unten rechts ein Logo auf dem Banner, oder täusche ich mich?
    ———
    Das ist der Täter über den man noch im Dunkeln tappt … „77 IV“ –> GG 4

    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

    (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    (3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.(0

  30. TOP AKTION!

    #48 RechtsGut (22. Sep 2016 15:08)

    Für Deutsche Sozialfälle ist kein Geld da, für Invasoren werden Milliarden verbrannt:
    __________________________________________

    Alles für alle, bis alles leer ist….

  31. viva espana: Die ‚Wiesn‘ ist bald einen eigenen PI-Artikel wert. Hier fokussiert sich das ganze Dilemma: Burka-Gemälde im Hackerzelt, Wiesn eingezäunt, Rucksackverbot, scharfe Einlaßkontrollen, Handtaschenwühlerei, fehlt nur noch die Leibesvisitation, massive Polizeipräsenz, muslimische Asylschmarotzer bekommen gratis Tafelspitz im Schweinshaxenzelt serviert, Wiesn Schausteller brauchen psychologische Hilfe, Kellner sind ohne Arbeit, Besucherrückgang um 50%, Trachtenvereine, ausländische Besucher und Prominenz (Z.B. Fa. Sixt „Frauenzelt“) sagen ab.
    Das macht doch keinen Spaß.
    Danke, Merkel.

    Ja, all das wirkt eben. Und keiner will öffentlich drüber reden, genausogut könnte man sich öffentlich als AfD-Wähler outen, mit entsprechenden Konsequenzen in diversen gesellschaftlichen Bereichen…

  32. Genau #57. Deutsche Wertarbeit. Was die Presse angeht, wieso tappt sie im Dinklen? Weil sich das in Dunkeldeutschland zugetragen hat?

  33. Die Entfernung eines riesigen fremdenfeindlichen Plakates am Schoko-Pack-Hochhaus in Dobritz hat sich schwierig gestaltet. Wie der Eigentümer des Hauses auf unsere Anfrage mitteilte, sei die Zugangtür zum Dach des Hauses mit Bauschaum, Schrauben und anderen Gegenständen regelrecht versperrt worden.

    Deswegen ist am Mittwochabend die Feuerwehr angerückt, um das Banner zu entfernen, teilte die Polizei mit. Am Mittwoch hing vom Dach des Gebäudes an der Breitscheidstraße ein über 10 Meter langes islam- und fremdenfeindliches Banner. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

    http://www.radiodresden.de/nachrichten/lokalnachrichten/fremdenfeindliches-banner-am-schokopack-hochhaus-sorgt-weiter-fuer-aerger-1255637/

  34. In Deutschland leben der Bundesregierung zufolge fast 550.000 abgelehnte Asylwerber. Drei Viertel von ihnen halten sich bereits seit mehr als sechs Jahren im Land auf !!! Dazu kommen noch die Asylwerber aus sicheren Staaten, deren Verfahren noch nicht abgeschlossen ist. Dann reden wir noch nicht einmal von denen wo es nicht einmal ein Verfahren gibt. Kann man in Anbetracht dieses Migrationschaos und Meldenotstands noch von Kontrolle des Staatsgebiet durch die „Regierung“ sprechen? Zugegebenermassen versuchen die Berliner Staatsschauspieler den übrigen Hauptstädten Europas ein ähnliches Chaos aufzunötigen, aber das zeugt nicht von viel Souveränität, sondern zeigt lediglich wie sehr diese Akteure in Bedrängnis geraten sind. http://www.focus.de/politik/videos/bisher-keine-abschiebung-knapp-550-000-abgelehnte-asylbewerber-leben-in-deutschland_id_5972011.html
    Europa braucht ein Fünfjahresplan für die REMIGRATION von Ministranten usw. und möglichst eine Übererfüllung dieses Plans.

  35. 53 linksgruenUNVERSIFFT (22. Sep 2016 15:13)

    BRAVO DRESDEN!!! Ich bin für eine Migrationsquote von MINUS 500.000/Monat! Und zwar genau so lange, bis auch der letzte kopfwindeltragende, bückbetende Sprenggläubige (samt Sippe), der letzte Bettel- und Taschendiebstahl-ZIGEUNER und der letzte kriminelle, maximalpigmentierte Sozialschmarotzer entsorgt sind!

    Jawoll, dafür bin ich auch…. So muss das sein.

  36. Noch ein Halb-OT, aber auch Protest.
    Anekdote:
    Es geht auch subversiv
    Ich habe mich immer gewundert, wieso „mein“ Edeka (riesig, preisgekrönt für Angebot und als Ausbildungsstätte) total näger-, kopftuch-und k*ffn*ckefrei war, obwohl in einem sehr, ich sag mal, gemischtem Stadtteil gelegen. Ich habe das immer auf das dortige massive Alk- und Schweinefleischangebot zurückgeführt. Trotzdem war nun eine leichte und zunehmend unangenehme Anflutung zu verzeichnen.
    Jetzt werden dort ganze, vorbereitete Spanferkel (eingeschweißt) angeboten und lächeln dich freundlich aus der „Frischetheke“ Fleisch an.
    Es hat schon gewirkt. :-)))
    Großes Lob an den Supermarktleiter.
    Vorbildlich.

  37. Jedem nichtwestlichem Volk wird Verständnis und Unterstützung entgegengebracht, wenn es im eigenen Land nicht zur Minderheit werden will.

    Die gleichen kreise finden es unglaublich böse, wenn dieser Wunsch bei den eigenen Völkern artikuliert wird.

  38. #51 Tritt-Ihn :
    Dann sollte man den linksfaschisten Reiter fragen weshalb die Hotelreservierungen lange vorher schon nicht die gewohnten Zahlen ergaben. Die wussten alle schon lange vorher wie schlecht das Wetter wird.
    Ist auxh das 1. mal dass wir so ein schlechtes Wetter während der Wiesn haben. Was haben wir nur für blöde Machthaber.

  39. In Dresden hat man weit mehr Verstand als in Berlin, das sieht man immer montags am Hautbahhof Abends gegen 18,30

  40. Das eigentlich bemerkenswerte ist dabei, dass mit dem Vorgang eigentlich recht entspannt umgegangen wurde und die örtliche Presse halbwegs neutral berichtet und sogar das Transpi mit der Botschaft zeigt.

    Anderswo würde man vermutlich schäumen, sofort die Feuerwehr losschicken und in der Lokalpresse wäre nur von Nazi-Parolen die Rede.

    Fotostrecke zB hier:

    http://www.sz-online.de/nachrichten/banner-am-schokopack-hochhaus-g17857.html?StoryId=3499064

    (Die Abhängung erfolgte bereits gestern)

  41. Meine Güte! Da hat die Medienpropaganda bei ein paar renitenten Bürgern nicht gewirkt. Schon blöd wenn immer mehr gegen die Massenmedien resistent werden!

  42. #64 Eulenspieglein (22. Sep 2016 15:27)

    Um Gottes Willen. Den Mut, das anzuklicken, hatte ich nicht, mir stehen auch schon vom Lesen die Tränen in den Augen.

  43. Wollen wir mal ein wenig Gerüchte in die Welt setzen, äh, spekulieren:

    77 IV steht für GG 4, den Artikel des Grundgesetzes, in dem die Religionsfreiheit gewährleistet wird. Möglicherweise ein Hinweis darauf, daß diese unter dem Islam nicht existiert. Oder auch ein Hinweis darauf, auch als „Rechter“ das recht auf Meinungsfreiehit zu haben.

    77 IV steht für April 1977, dem Monat, in welchem mit dem Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback der Terror der RAF begann. Das könnte eine Drohung sein, demnächst mit Anschlägen auf Befürworter der Islamisierung beginnen zu wollen.

    77 IV steht für Sure 4, Vers 77, in welchem diejenigen verurteilt werden, die den Kampf gegen die Ungläubigen scheuen, sondern lieber weiter in Frieden mit ihnen zusammenleben wollen. Das könnte eine Warnung vor der Tendenz des Islam sein, erst Kreide zu fressen und später zuzuschlagen. Oder eine Aufforderung an uns Deutsche, sich zu wehren, ironischerweise mit den Worten des Feindes.

  44. FOCUS: „Knapp 550.000 abgelehnte Asylbewerber leben in Deutschland“

    So so. Es wird Zeit für drastische Gegenmaßnahmen. Die Leute internieren, mit Stacheldraht und Kasernierung. Stehen dem Gesetze entgegen: Gesetze ändern.

    Asylrecht streichen, Asyl-GNADE schaffen. Dabei Obergrenze 1000 pro Jahr.

    Wir müssen aktiv werden. Maximaler Widerstand. Und es auch den Flüchtlingen richtig ungemütlich machen, hier bei uns!

  45. was soll daran „Fremdenfeindlich“ sein? Es richtet sich doch gegen die Politik und nicht die Menschen. Aber was will man von diesen gleichgeschalteten Medien erwarten?

  46. @ #60 RechtsGut (22. Sep 2016 15:22)

    Die ‚Wiesn‘ ist bald einen eigenen PI-Artikel wert….u.s.w.

    würder mich auch nicht wundern, wenn diese Leute, auch noch Geld zum Versaufen, vom Amt bekommen
    Meldung vom 20.9.2016
    Flüchtlinge das erste Mal auf der Wiesn – die AZ war dabei

    Die Wiesn-Wirte laden jedes Jahr bedürftige Münchner ein – heuer auch junge Flüchtlinge zu ihrem ersten Besuch auf dem Oktoberfest….u.s.w….Doch jedes Jahr laden die Wirte bedürftige Münchner am ersten Wiesnmontag ein. Die Auswahl für die Gästeliste trifft das Sozialreferat. So kommt es, dass Miriam und neun weitere Geflüchtete aus Eritrea, Syrien, Nigeria und Pakistan von Hochreiters in die Haxenbraterei eingeladen werden. Nur, in der Haxenbraterei gibt’s Schwein zu essen und Christel Hochreiter erfährt erst am Montag um 9 Uhr von einer Ehrenamtlichen, dass sie insgesamt 40 muslimische Gäste bekommt. ganzer Text hier –> KLICK

  47. #87 Waldorf und Statler (22. Sep 2016 15:48)

    @ #60 RechtsGut (22. Sep 2016 15:22)

    Als Alaa (49) und Saeiid (25) die Mädels aus Eritrea – kawumms – mit dem Boxauto rammen, da sind Miriam (18) und Feven (17) so überrascht, dass sie nicht einmal kreischen. Aber in diesem Moment haben sie das Prinzip Autoscooter verstanden und nehmen Kurs auf die Syrer. Kawumms.

    Seit sechs Wochen ist Miriam in Deutschland und lebt in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Berg am Laim. Sie lernt dank Ehrenamtlicher Deutsch und hat mit Feven eine neue beste Freundin gefunden. Nur raus aus der Unterkunft kommen die Teenager selten.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.einladung-der-oktoberfest-wirte-fluechtlinge-das-erste-mal-auf-der-wiesn-die-az-war-dabei.46926ed1-e6c9-4d6d-9bca-ff31a6f70900.html

    Das sollen „Flüchtlinge“ sein? Vor was sind die „geflüchtet“?
    Gute gekleidet, gut gelaunt und sehen wohlgenährt aus.

  48. Die Täter hätten die Tür dorthin so fest mit Bauschaum und Nägeln verschlossen, dass auch Handwerker sie nicht öffnen konnten.

    Da waren die Handwerker wohl nicht so richtig motiviert. So hart ist Bauschaum nicht, und mit einer Flex und einer Hilti kriegt man alles auf. Wenn man will.

  49. @ #89 lorbas (22. Sep 2016 15:54)

    die werden extra zurecht gemacht für die Kameras der Zeitungen, dann machen diese angeblichen Flüchtlinge mit ihren Handys Fotos und schicken diese Fotos mit sich selbst nach Afrika, der Rest der Sippe dort in der Steppe sieht das alles und macht sich noch vor Ablauf des Oktoberfestes auf den Weg nach Deutschland, Ein langer großer Zaun muß her !, und die Merkel muß weg !

  50. #87 Waldorf und Statler

    Ja klar, denen auch noch die besten Jagdgründe zeigen. Man was für Spinner diese Journalisten.

    Warum werden die erst angefüttert, die sind eh alle illegal hier und müssen abgeschoben werden.

  51. #8 Wolfenstein (22. Sep 2016 14:27)

    Da wird heute Abend der staatliche Lügenfunk und die Staatspropaganda auf allen Kanälen aber ganz schön schäumen und berichten, dass böse böse Nazis in Dresden die Gesellschaft spalten und zur Erschießung kleine Flüchtingskinder auf einem Plakat aufrufen würden.

    Das war schon gestern, hing aber nicht lange.
    Das ist das schon länger leer stehende Verwaltungshochhaus des VEB Verpackungsmaschinenbau Dresden, ehemals Schokopack (Kombinat NAGEMA).
    Zu der Aktion hat sich eine „Aktionsgruppe Dresden“ bekannt.

  52. so niedlich, dass die offenbar nicht in der Lage sind das wieder zu entfernen. Das die Handwerker das offenbar nicht „konnten“ werte ich mal als passiver Widerstand, so unfähig ist kein Handwerker

  53. Gestern bestätigte der Ostbeauftragte und Hochbauingenieurin Iris G. noch dass die große Mehrheit der Ostdeutschen zwar nicht fremdenfeindlich oder rechtsextrem sei: „Aber ich würde mir schon wünschen, dass diese Mehrheit noch lauter und deutlicher Stellung bezieht“. Sie drohte gerade noch nicht mit der Einweisung in eine Besserungsanstalt.
    Und dann heute dieser Wink mit dem Zaunpfahl am Schokoladenhochhaus für eben diese Ostdeutschen, mit als herbeigewünschte Folge eine Welle von spontanen, durch die Antifa orchestrierten Lichterketten. Das alles kann kein Zufall sein, auch Brandlegung durch geltungsbedürftige Feuerwehrangehörigen soll es geben.

  54. SUUUUUUUUPER . Danke ! Sowas muss jeden Tag passieren damit es unsere Politdeppen in Berlin kapieren was Sache ist.

  55. #61 VivaEspaña

    Wenn jetzt noch ein Refugee seinen privaten Dschihad auf der Wiesn durchzieht, wird diese Wiesn endgültig ein Desaster.

  56. Also, das Pack™ hat wirklich Humor:

    Fachkräftebeobachter ?@Urinkellner · 16. Sep.

    Bis Anfang Oktober habe ich die Hashtags #Obombtis und #Osprengtis auf dem Schirm. #Oktoberfestung und #Oktoberfest sowieso.

    _____

    genug ist genug ?@Blaue_Rose999 · 16. Sep.

    genug ist genug hat Nich mit mir du! retweetet

    dieser eingezäunte pferch für schafe sollte boykottiert werden ..ich würde mir da blöd vorkommen #oktoberfestung

    🙂

  57. #97 RechtsGut

    Das war zu befürchten. Besonders die Afrikanerinnen sehen zu, dass sie schnell ein Kind bekommen, das garantiert ewiges Bleiberecht als Asylbetrüger im BRD-Sozialsystem. Naja, und für die Araber ist es Geburtendschihad, und für die Zigeuner eine zusätzliche Einnahmequelle.

    Und Hurra, nächstes Jahr wird das Kindergeld 50 Euro angehoben, bestimmt nicht um deutschen Kindern was Gutes zu tun. Die Politiker erhöhen doch nur, um bei einer bestimmten Klientel den Anreiz zu erhöhen Kinder zu produzieren.

  58. #63 lorbas (22. Sep 2016 15:15)

    Ein Hoch auf den Eigentümer des Hochhauses!
    Der ist schlau und stellt sich dumm. Ich kann mir nicht denken, das es so schwierig sein soll auf das Dach zu gelangen. Das kann nur Verzögerungstaktik sein. Hihi.

  59. Was wollt ihr mit diesen nichtssagenden Aufrufen erreichen!? Die Mehrheit der Deutschen bemerkt Nix von der Islamisierung und hält unnsere Warnungen und Bedenken für Hetze und wohlwollendenfalls für Unbehagen aus Unwissen. Um die Leute wachzurütteln braucht´s kernigere und treffendere Aussagen. Ihr könnt mich gern in die Planungstreffen beziehen: Koranfakten@yahoo.com oder per Skype: Islamabschaffung

  60. #63 lorbas (22. Sep 2016 15:15)
    Deutsche Wertarbeit !

    „schweres Gerät“
    ____

    TOP!
    So muß das!

    :-)))

  61. Ist das eine geile Aktion,was können wir froh sein das die Ostdeutschen sich wenigstens wehren,während die Wessis sich demütig vor den ganzen Wirtschaftsinvasoren bücken…

  62. Dresden ist meine Hauptstadt! Nicht Berlin.

    Am 3.10 bin ich dort bei der Festerling-Demo.

    Und ich hoffe innig, dort bleiben zu können.

    Kein Bock mehr auf Ruhrgebiet.

  63. #108 Kapitaen Notaras

    Und wenn die C*SU dann im Rest von Deutschland ausdehnt, verliert die C*DU 30-40% ihrer Wähler an die C*SU.

    Ich kenne C*DUler die sauer auf Merkel sind, und die würden sofort zur C*SU wechseln wenn die in ganz Deutschland antreten würde. Anders gesagt, wenn das dumme Merkelnetzwerk das macht, ist die C*DU tot! Wenn die Medien die AfD nicht so dämonisiert hätten, wäre die C*DU eh schon erledigt!

  64. Die Kommentare auf MDM sind ja sehr deutlich.

    Tausend Dank an die vorbildlichen Aktivisten in Dresden, meiner Geburtsstadt. In Bonn gibt’s sowas leider nicht.

  65. Hallo Bundesregierung,
    Hallo Helfershelfer der Merkel-Junta,
    Hallo Schreiberlinge in Presse und Rundfunk,

    Ich bin doch verwundert: seit Monaten predigt ihr, man müsse differenzieren, man dürfe keinesfalls – obwohl 10.000e von kriminellen Vorfällen auf diese muselmanischen Invasoren und Eindringlinge zurückzuführen sind – die Ausländer oder wie sie so gern genannt werden, „Flüchtlinge“ unter Generalverdacht stellen.

    Komisch: Die Ostdeutschen als Nazis oder jedenfalls als rechtsextreme Dummbeutel unter Generalverdacht , ja sogar unter den General-Vorwurf zu stellen, scheint euch entweder gar nicht aufzufallen oder völlig gleich zu sein.

    Darf ich einmal sagen, was ich von euch halte: Ihr seid ein selbstgefälliges, bigottes und verlogenes, deutschenfeindliches, also rassistisches, vor allen Dingen aber in tiefster Seele antidemokratisches Pack.

    #Merkelsommer
    #MerkelMussWeg
    #MerkelJunta
    #DeutscheZuerst

  66. Liebe Dresdner Aktivisten!

    Kommt doch endlich mal ins Ruhrgebiet und ins
    Rheinland.
    Hier tobt der Kopftuchwahnsinn!

  67. #33 MR-Zelle (22. Sep 2016 14:50)

    In der Volksrepublik Marburg hängen ebenfalls riesengroße Banner an Gebäuden.
    Leider jedoch mit gegenteiligem Inhalt und finanziert von Steuergeld.
    Diese fordern noch mehr islamische Zuwanderung.

    http://www.das-marburger.de/wp-content/uploads/2015/10/Refuguees-welcome.jpg

    Marburg Stadtparlament
    Beschlossen: mehr Geld für Flüchtlinge

    Mein Gott, das schöne Marburg komplett verhunzen! Alle zwei, drei Tage fahre ich an dieser Stadt vorbei und bewundere immer wieder das herrliche Bild mit dem Landgrafenschloss am Berghang. Arme, staatsfinanzierte Arschlöcher sind das, vom OB angefangen, die der einst wunderbaren Stadt den Rest geben möchten!

  68. #30 Tiefseetaucher (22. Sep 2016 14:45

    Nun ich habe das einfach so wieder gegeben wie die as gesagt hat (oder wie ich meine das verstanden zu haben.). Das ist ist in der Tat ja nicht logisch, aber die Situation war auch nicht so. Manchmal muß man eben die Situation erlebt haben um die Logik zu begreifen. Das war so, dass es die Wirtin ein wenig anwartend reagierte als ich die AfD ins Spiel brachte. So dass sie eben mit der Äußerung darauf reagierte, dass es auch SPD-Stimmen gebe (da waren Leute, die eben dem ehemaligen Bergbau hier nachtrauern, und einmal SPD ….). Aber sie meinte eben wohl, wer für die SPD Stellung bezieht glaubt nicht mehr an Besserung und steht nicht wirklich dahinter. So hab ich das interpretiert.

  69. @edda

    Wenn’s für das grossplakat nicht reicht, muss es halt der Aufkleber am Laternenmast auch tun. Und das können sie auch selbst stemmen.

  70. #116 Kutte1895 (22. Sep 2016 17:31)
    OT
    Anstieg der Krankenkassenbeiträge – Viele Flüchtlinge haben ab Juni 2017 Anspruch auf Vollversorgung

    Ab 15. Monat volle Leistung der Krankenkassen für Flüchtlinge
    ++++++++
    Ja… und der Familien-Nachzug und die Rente usw… wird die Kosten von den Einwandern nicht kleiner machen…

  71. #116 Kutte1895 (22. Sep 2016 17:31)
    OT
    Anstieg der Krankenkassenbeiträge – Viele Flüchtlinge haben ab Juni 2017 Anspruch auf Vollversorgung

    Ab 15. Monat volle Leistung der Krankenkassen für Flüchtlinge…
    ++++++++
    Gibt schöne Stimmen für die AfD… Danke Islam-Mutti Merkel…

  72. „es habe beim Ordnungsamt viele Beschwerden wegen des Transparents gegeben“(MDR).

    Ich weiß, von wem die Beschwerden kamen: Von Deutschenhasser*Innen, linksversifft, EU-gegendert, den ganzen linken Mob, und Selbstzerstörer, Sozialmasoristen

  73. Aha, die Polizei ermittelt wegen *Hausfriedensbruch* in einem leer stehenden Gebäude! Lächerlicher geht’s wohl nicht.
    Wessen Frieden wurde denn da gebrochen?
    Ermittelt die Polizei in Berlin denn im Falle des von Linksautonomen besetzten Hauses in der Rigaer Strasse auch wegen *Hausfriedensbruch*?

  74. Man sollte statt Transparente, solche Texte demnächst in Stein meißeln, und zwar so richtig schön tief, schööön witterungsbeständig. Ich wette, der linke Mob würde durchdrehen und das Gebäude hochjagen :D.

  75. #133 zille1952

    Wenn man diese freie Meinungsäußerung nicht kriminalisieren kann,
    dann muss man halt kreativ sein.

    Ich freu mich schon auf den 3.Oktober, wenn die Granden der Junta in den Osten reisen.

  76. nach Koranzitat,
    das die Tötung der Ungläubigen
    fordert:

    „Aber im Alten Testament…“

    „Das ist doch nur e i n e Stelle…“

  77. #46 LEUKOZYT; Viel zu teuer, egal wie viel es bringt.
    Die Chinesen haben vom Gasgerd doch damals einige Züge geschenkt gekriegt. Dass da etliche Mrd Steuergeld drinstecken, war ihm natürlich egal.

    #70 Marnix; So ein Quatsch, Anfang letzten Jahres wurden bereits 600.000 ausreisepflichtige Asylbetrüger zugegeben.
    Mittlerweile sind 20 Monate ins Land gegangen.
    2015 wurden angeblich 18.xxx tatsächlich ausgewiesen, wobei der Grossteil der aus der rechten Tür gehen musste zur linken wieder reinkam. Und man weiss ja nicht, ob die tatsächlich alle gehen mussten, oder in Wirklichkeit durch z.B. Antifa, Pro-Asylbetrüger, Flugzeugpersonal, irgend ein Zipperlein und was sonst noch alles als Abschiebehindernis genutzt wird nach wie vor unbehelligt im Land sind. Und es ist schwer vorstellbar, dass jeder der einen Asylantrag stellt, den tatsächlich genehmigt kriegt. Wenn doch, dann gehört die gesamte Behörde geschlossen in den Knast. Am besten ins selbe Loch, wo auch die in Abschiebehaft hocken.

    #127 Tiefseetaucher; Wenn dieses ganze Marburg so aussieht, dann könnens die meinetwegen komplett mit solchen Plakaten zutapezieren. Ansonsten kennt mans natürlich durch die gleichnamige Krankheit ähnlich Ebola.

  78. Komisch das die Industrie und Reiseveranstalter angeblich wegen Rechtsradikalen im Osten nicht investieren wollen.Und jetzt das:
    http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/loehne-gehaelter/id_79068950/armut-in-deutschland-risiko-entwicklung-in-ost-und-west-gegenlaeufig.html

    Man beachte den roten Klecks im grünen Osten der wohl Berlin darstellen soll.
    Oktoberfest erfüllt die Erwartungen nicht.
    München wird dank der Sozen halt zur Kloake wie Berlin.
    http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_79069634/oktoberfest-2016-schausteller-protest-auf-der-wiesn.html

    „Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) beklagt geringe Besucherzahlen auf dem Oktoberfest.“

  79. Vielen Dank an die Leute die das Plakat aufgehangen haben. Ist nachahmenswert !
    Die Merkelmafia MUß weg !!!

  80. In Dresen geboren, im Kalifat NRW zu Hause.
    Am 3. Oktober in meiner Geburtsstadt um bei Pegida zu mitzulaufen.
    Ich bin Stolz auf Dresden

  81. #61 VivaEspaña (22. Sep 2016 15:14)

    Etwas OT, aber nicht ganz,
    Jetzt werden auch die Bayern sauer:
    Budenbesitzer planen Protestaktion.
    Sie wollen das Licht ausmachen.

    ————–

    Die jammern (wie üblich) auf hohem Niveau.
    Wer sich auf der Wiesn die Miete für einen Standplatz leisten kann, kommt nicht auf dem Zahnfleisch daher.
    So wie hier
    http://www.wiesn.tv/livecams/loewenbraeuturm war’s die letzten Tage auch schon.

  82. R E S P E K T !!!

    Scheint so, als würden doch noch nicht alle Bio-Kartoffeln unter Gehirnerweichung leiden. Allerdings habe ich berechtigte Zweifel, ob man im Endstadium noch mehr als einen Blumentopf gewinnen kann; leider ist es mittlerweile schon reichlich spät und unser ehemals schönes Deutschland ist bereits komplett durchseucht und schon arg verkommen.

    Ich darf zu unser aller Beruhigung wohl annehmen, dass eine Sonderkommission der örtlichen Polizei fleißig in dieser ungeheuerlichen Angelegenheit von freier Meinungsäußerung ermittelt. Wo kämen wir auch hin, wenn man hier ungestraft öffentlich gegen Islamisierung und Überfremdung protestieren dürfte? Das brächte das Regime in große Gefahr. Gott sei Dank hat die Systempresse diese Gefahren im Blick und kämpft mit aller Macht gegen Räächtz.

    Vermutlich sind deshalb auch der Verfassungsschutz und das BKA bereits involviert und ermitteln fieberhaft. Arbeitskreise werden gegründet und Anti-Nationalismus-Beauftragte rotieren im Viereck.

    Ich hoffe sehr, dass jetzt langsam den letzten Doofkartoffeln klar wird, dass wir um unser Land, so wie wir es kennen, kämpfen müssen; man wird es uns nicht kampflos zurückgeben.

    Andernfalls müssen wir und unsere künftigen Generationen in diesem billigen, widerlichen Abklatsch unserer einstigen Nation unser Dasein fristen. Für mich ist das allerdings keine Option.

  83. #143 Anita Steiner
    Danke für die Info.
    Natürlich werden die wahren Gründe nicht genannt.Eher ist Petrus dran schuld,das die Leute kein Bock haben auf die Wies’n zu gehen.
    Ich wohne in einer 2500 Seelen Gemeinde,wo im Ortskern schon früh morgens bei den schönen Wetter die Invasoren draußen in den Stühlen vor einer Bäckerei & 2 Kneipen sowie einen Dönerladen Platz nehmen,und den Berufs-Verkehr zu beobachten wo die Fahrer(mich eingeschlossen)zur Arbeit fahren,um deren süßen Leben mitzufinanzieren.Wenn sich alle Arbeits-Sklaven einig wären und streiken würden wäre das System in 4 Tagen fertig.
    Wie sieht’s dann erst in den Städten aus??
    Meine Eltern wollten nach einen kleinen Einkauf noch in die Stadt Neuwied einkehren,und dort ein wenig bummeln gehen.Die sind nach 15min wieder weg,weil alles voll von Kopftüchern und langen Bärten.
    Habe denen den Tipp gegeben,…was geht per Internet zu bestellen,um die versifften Städte nicht besuchen zu müßen.Trauig aber war.

  84. Bravo Dresden
    Noch besser wuerden sich solche Plakate an der Frauenkirche und am Hauptbahnhof machen.
    #zille1952(22.Sep 2016 17:52)
    Zur Rigaer Str94 da hat die hochwohlloebliche Berliner Justiz doch glattweg fesgestellt das die Raeumung durch die Polizei rechtswidrig wahr. Die ca 120 verletzten Beamten zaehlen nicht und auch nicht das der Hauseigentuemer und dessen Anwalt von den linken Zecken massiv bedroht wurden. Als Dankeschoen will das Land Berlin das Haus kaufen und es den Besetzern schenken.

  85. Das ist wirklich eine super Aktion!! Solche Aktionen müssen unbedingt in jeder Großstadt stattfinden, vorallem in Berlin, wo der unsägliche Müller mit seinen Hasstiraden gegen die AfD ein Mein ungsmonopol zu haben glaubt! Was bildet sich dieser Hampelmann ein, man muß ihn nur ansehen, das Bild ersetzt 1000 Worte! Berlin hatte schon glorreiche, denkfähige Männer, aber seit Wowereit und erst recht Müller ist die Stadt verfault und eigentlich bankroot, wenn nicht die Millionen aus Bayern kämen!! Müller hetzt und geifert, als wenn es seine letzten Tage wären. Aber im Vertrauen, sie sind schon angebrochen!

  86. #153 Anita Steiner (22. Sep 2016 20:00)

    @#149 Polarkreistiger
    Klicke mal auf meinen Nick, dann kommst zu einer Seite, wo es dann ein Gruppenbild gibt,
    aus Privacy -Gründen kann ich dier leider nicht sagen , welche Frau ich bin

    Dann wohnst Du ja in einer Gegend, wo andere Urlaub machen.
    Ich war dieses Jahr im Juni zum wiederholten Mal in Rodeneck zum Gleitschirmfliegen. Herrliche Gegend!

  87. Es wurde hier schon über das Logo spekuliert. Ich spekuliere auch mal ein bisschen …

    77 -> GG,
    Kreissegment mit 20 Pünktchen -> Art. 20,
    IV -> Abs. 4.

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ (GG Art. 20 Abs. 4)

  88. Das mach ich auch. Ich hab alte Bettlaken.
    Die beschrifte ich noch diese Woche und häng die an ne gutbefahrene Autobahnbrücke.

  89. Aus dem ehemaligen „TAL DER AHNUNGSLOSEN“ ist heute „DER HERZSCHRITTMACHER DEUTSCHLAND´S“ geworden. Ganz prima Aktion!… :))

  90. Wir werden von „Gefährdern“ regiert, die dabei sind Deutschland abzuwickeln.
    Da ist jede Art von Widerstand gerechtfertigt.
    Tolle Aktion!!

  91. #98 misop (22. Sep 2016 16:05)

    Das die Handwerker das offenbar nicht „konnten“ werte ich mal als passiver Widerstand, so unfähig ist kein Handwerker!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ************************************************
    Sehr gute Einschätzung, sächsische Handwerker haben durchweg eine patriotische Orientierung, sind sehr heimatliebend und gut vorbereitet auf alles, was die Zukunft mit sich bringt!!!

  92. #153 Anita Steiner (22. Sep 2016 20:00)

    ….Klicke mal auf meinen Nick, dann kommst zu einer Seite, wo es dann ein Gruppenbild gibt,
    aus Privacy -Gründen kann ich dier leider nicht sagen , welche Frau ich bin.
    ***********************************************
    Vielen lieben Dank für die wunderschönen Bilder
    aus Südtirol! Für mich war es sehr wohltuend, mich an den vielen lebensfrohen Menschen in ihren prächtigen Trachten in dieser herrlichen Berglandschaft zu erfreuen!!!

  93. Obwohl man damit den Krieg gegen die Deutsche Islamistische Regierung nicht gewinnen kann, ist es doch eine richtig affengeile Aktion.
    Danke Jungs oder Mädls oder beides, wie auch immer.
    Deutschland bleibt Deutsch.
    Das wird auch die islamisch unterwanderte und von saudiarabien und katar geschmierte Deutsche Regierung nicht ändern.
    Nie und niemals.
    Wenn sie nicht bald die Kurve kriegen, werden nicht nur Transparente im Winde wehen.

    „Wer eine Friedliche Revolution unmöglich macht,
    der macht eine blutige Revolution unvermeidbar!“
    (Winston Churchill)

  94. Wieder eine Dresdener Sehenswürdigkeit mehr. Ich würde sogar meinen: ein Wahrzeichen Dresdens. Bin schon auf die vielen Wahrzeichen und Wahrheitszeichen am 3. Oktober in Dresden gespannt, vor allen diese, die dort ihr Gesicht zeigen und ihre Stimme erheben. Bis dahin WSDV u. MMW!;)

  95. Gratulation – an wen auch immer.

    Gibt bestimmt noch viele aktuell leere Wände.

    Super Aktion und Danke an den „dunklen“ Osten.
    Dennoch leben dort viel mehr Menschen, denen schon lange ein Licht aufgegangen ist.

  96. #145 Rudiratlos (22. Sep 2016 19:28)

    In Dresen geboren, im Kalifat NRW zu Hause.
    Am 3. Oktober in meiner Geburtsstadt um bei Pegida zu mitzulaufen.
    Ich bin Stolz auf Dresden
    *******************************************
    Sie sollten so schnell als möglich für ganz zurück in die Heimat kommen, um die patriotischen Kräfte im Zentrum des
    friedlichen Widerstandes in Sachsen
    tatkräftig zu unterstützen!
    Gemeinsamtkeit macht stark und nimmt
    auch einem verzweifelten *Rudi* aus dem
    Kalifat NRW die **Ratlosigkeit**!

  97. ich hätte auf die Identitären getippt – aber es gibt noch mehr > Deutsche mit Elan und ohne Scheu für die Wahrheit.
    Übrigens ist ein Urlaub in Mecklenburg -Vorpommern und Sachsen und auch in Südtirol von Landschaft und Gastfreundschaft der Menschen immer zu empfehlen. Kultur, die See oder Berge , Service und auch preislich immer top – von den anderen Dingen eines entspannten Urlaubes braucht man ja wohl hier nicht weiter reden…

  98. Auch wenns zum 173. Mal ist: Ein großes Lob an die „Aktivisten“! Keine Gewalt gegen Menschen (wie die Antifa aus Jusos, Grüner Jugend und Linksjugend Solid) und niemanden getötet und eine Leiche geschändet(wie Herr Claus-Brunner von den PIRATEN)!
    PS: Die „vielen“ (glaub ich keinen Millimeter!) Beschwerden werden vermutlich gerade mal drei Linke und Grüne gewesen sein, wovon einer auch noch auswärtig, nämlich Antifantenanwalt Kasek aus Leipzig, dabei gewesen war, oder? Kann man immer schön verschwurbelt und nebulös daher schmieren ins Blaue rein, ohne Belege, nicht wahr … Herr oder Frau anonymer Autor…?!?!? Keine Eier zum Artikel zu stehen oder was?

  99. OT Thread J.Butler
    #128 INGRES

    Ich komme zurück auf Deine Antwort #182 an #180 pro afd fan im Zusammenhang mitJ.B.

    Ich will Dir mal sagen bzw. schreiben.Du faselt in Deiner Antwort was von Adorno/Horkheimer, Frankfurter Schule und “ Dialektik der Aufklärung „.

    Ich habe mich jahrelang mit dieser polemischen Schrift auseinandergesetzt und dazu eine ein Antwort bzw.Gegenschrift ausgearbeitet.

    Vor allem Adorno, weniger Horkheimer, hat den Begriff der Aufklärung bis zurück auf die Antike ausgedehnt.

    Es geht nicht um die zeitliche Reihenfolge, also was danach passiert ist, sondern darum, dass pars pro toto Auschwitz trotz der Aufklärung möglich war.

    Da alle seine Schriften, d.h. von Adorno, auch musiktheoretischen Überlegungen entsprang, auch “ Dialektik der Aufklärung „, rückwärts gewandt waren, gegen die Moderne, gegen den technischen Fortschrift, gegen den neuen Zeitgeist, auch gegen den in den USA,
    wird die VERNUNFT der Aufklärung perfide verunglimpft.

    Sie wird mit der instrumentellen Vernunft des 19.Jhdt. gleichgesetzt.Instrumentelle Vernunft bedeutet für ihn Ökonomisierung der Vernunft im Industriezeitalter.

    Beide Begriffe, Dialektik und Aufklärung erfahren bei beiden Autoren eine Bedeutungsverschiebung.

    Zudem wird die Aufklärung bei beiden Autoren aus seinem religiösen bzw. christlichen Kontext herausgelöst.

    Durch diese Schrift wurde die VERNUNFT der Aufklärung den Studenten zum Fraß vorgeworfen. Das Resultat können wir inzwischen sehen.Gesinnung statt Vernunft.

    Die Vernunft der Aufklärung ist durch ihre Instrumentalisieerung im 19.Jdt. hauptverantwort für das Böse, für Auschwitz im 20.Jhdt.

    Die “ Dialektik “ bestünde eben darin, dass diese Vernunft der Aufklärung bereits den Keim des Bösen in sich getragen habe.

    Schuster bleib bei Deinen Leisten.Wenn ich von einer Sache nichts verstehe, ist besser, den Mund nicht so weit aufzumachen.

    Ich gebe auch nicht meinen Senf zu Dingen ab, wie z.B. Informatik oder Elektronik, von denen ich nichts verstehe.

  100. NUR NOCH GEISTESKRANKE UNTERWEGS?
    Angehende Hairstylisten besuchen Übungsobjekte auf der Weide

    22.9.2016 Bad Berrleburg (ots) – In der Zeit von Dienstagabend (20.09.2016) bis Mittwochmorgen (21.09.2016) kam es auf der einer Weide in Girkhausen zu mehreren „Sachbeschädigungen“. Die unbekannten Täter durchtrennten nicht nur den Weidezaun, sondern schnitten mehreren Pferden auch ihre Mähne ab. Verletzt wurden die Tiere nicht. Nach Angaben des Pferdehalters liegt der entstandene Schaden bei mehreren tausend Euro. Das Bad Berleburger Kriminalkommissariat 7 ermittelt in dem Fall und hofft hierbei auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Mögliche Zeugen können sich unter der Telefonnummer 02751-9090 an die Polizei wenden.

  101. OT
    Nochmals Bezug auf den Thread J.B.
    Für INGRES

    Es ist wunderbar und angenehm zu lesen, dass Du wissenschaftstheoretische Begriffe wie Entdeckungszusammenhang und Begründungszusammenhang so schlafwandlerisch beherrscht.

    Beide Begriffe werden hauptsächlich in der Medizin, Psychologie und Medizin eingesetzt, ganz allgemein in den empirischen Wissenschaften, um Verifkation bzw. Falsifikationen von Hypothesen durchzuführen.

    Genderismus ist dagegen überhaupt keine empirische W. geschweige denn eine ernstzunehmende Geisteswissenschaft.Das ist reine feministische Ideologie auf höherer Stufe, was sich aber nicht auf ein wie immer geartetes Qualitätskriterium bezieht, sondern auf den Grad der Ideologisierung.

    Franz Boas,1858 – 1942
    war ein deutsch – amerikanischer Ethnologe/Anthropologe und Sprachwissenschaftler.
    Politisch wandte er sich gegen Rassismus und Nationalsozialismus.Vertrat von früh an einen spezifischen Kulturrelativismus aufgrund seiner Erforschungen der Indianersprachen in Amerika.

    Als die geistigen Wegbereiter des Feminismus in den USA können Betty Friedan, The Feminine Mystique / Der Weiblichkeitswahn ), 1963 und Kate Millet Sexual politics ( Sexus und Herrschaft ), 1969, gelten.

  102. hat man eigentlich mal wieder was von JM Heiko
    Maas gehört?
    Achso der muss sich ja um die Oktoberfestbesucher kümmern. die sprechen das
    Mass Bier immer mit zwei „aa“ aus.
    Azapft IS.

  103. #182 Karl Brenner (23. Sep 2016 19:37)

    Solche Aktionen und solche Photos sind es, die die Sache besonders gut voran bringen.
    Bravo!
    **********************************************
    Aber, sie müssten eben in allen Bundesländern
    von Schleswig bis nach Bayern an der Tagesordnung sein und nicht immer nur
    im Osten des Landes vollzogen werden!!!
    Es gibt doch nicht nur hier sondern auch an anderen Orten mutige Männer, die derartige gewaltfreie Aktionen starten könnten, die bei
    der Bevölkerung Aufsehen erregen und eine wahnsinnige Schlepperkönigin und deren
    Vasallen bloßstellen.
    Zum Beispiel wäre der 3. Oktober, der *Tag der deutschen Einheit* ein geeigneter Termin für bundesweite Aktionen, um den Menschen in Dresden, die trotz angekündigter massiver Antifa-Gewaltaktionen den Mut aufbringen zu demonstrieren, bei ihrem Engagement für das Land patriotische Solidarität zu zeigen!!!

Comments are closed.