hamburg_prozessIn der Silvesternacht auf dem 1. Januar 2016 wurden nicht nur in Köln, sondern auch in Hamburg junge Frauen von einem ausländischen Sexmob gejagt, eingekesselt, begrapscht, mit Ficki-ficki-Aufforderungen bedacht, als Schlampen beschimpft, bedroht und beklaut. Eine Zeugin sagte damals: „Die Mädchen wurden wie Vieh gejagt.“ Nun endete ein Prozess gegen drei der Hamburger Rapefugees im Alter von angeblich 18 bis 26 Jahren, wie einige davor auch, mit Freisprüchen. Die vorsitzende Richterin Anne Meier-Göring (Foto, hinten 3. v.l.) verdächtigte stattdessen die Ermittler der Einflussnahme und entschuldigte sich auch noch bei den Invasoren aus Tunesien, Marokko und dem Iran. „Ich hoffe sehr, dass Sie in den Monaten der Haft nicht bitter geworden sind und nicht das Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat verloren haben“, so die Richterin unterwürfig und schenkt jedem noch 4.600 Euro Steuergeld als Haftentschädigung.

(Von L.S.Gabriel)

Wäre es nach der linken Richterin gegangen hätten Alireza N., Abidi A. und Aydub B. von Anfang an wohl eine „Ich komme aus dem Gefängnis frei-Karte“ bekommen. Sie attackierte nämlich nicht nur die Polizei, sondern auch das zuständige Oberlandesgericht, das die schon einmal aufgehobenen Haftbefehle aufgrund einer Beschwerde der Staatsanwaltschaft wieder in Kraft gesetzt hatte.

Das Opfer hatte die Männer seinerzeit bei der Polizei eindeutig identifiziert, jetzt Monate später am Landgericht konnte die junge Frau das aber nicht mehr. Bei den meisten dieser „Taharrush-Attacken“ ist es nicht möglich danach zweifelsfrei einem bestimmten Täter eine bestimmte Handlung zuzuordnen, die Gruppe der Angreifer schützt den Einzelnen. In der Situation dominieren Angst, Ekel und Verzweiflung die Opfer. Sich eindeutig verwertbare Details einzuprägen ist fast unmöglich. Darauf zählen diese Gruppen bei ihren Taten und kommen immer wieder durch damit. Dazu kommt, dass nach mehr als zehn Monaten, in denen sich die Täter auch äußerlich verändern konnten, und auch angesichts einer Richterin, die dem Opfer wohl von Beginn an mit Misstrauen, den Ermittlern mit Aggression und den Tätern wohlwollend begegnete, eine massive Verunsicherung  seitens der 19-Jährigen gegeben sein muss.

Im konkreten Fall sollen die Angeklagten, aus einer Gruppe von noch mehr Tätern heraus, die damals 18-Jährige eingekreist, an den Brüsten, im Intimbereich und am Gesäß begrapscht haben, während ein anderer Täter ihre Jackentaschen nach Wertgegenständen durchsuchte.

Mehr als 400 Anzeigen gab es in der Silvesternacht in Hamburg wegen Sex- und Raubangriffen auf Frauen und Mädchen, nur drei der Fälle kamen überhaupt vor Gericht. Zwei, inklusive diesem, endeten mit Freisprüchen. Nur ein Täter wurde wegen eindeutiger DNA-Beweise verurteilt. Der angeblich 19-jährige Afghane, der eine junge Frau verfolgt und missbraucht hatte, kam aber auch mit einer zweijährigen Jugendstrafe auf Bewährung davon.

Die Richterin, die hier offensichtlich mehr für die Südland-Fickilanten, als für die deutsche „Schlampe“ übrig hatte, klagt im Übrigen über böse Mails, die sie erhalte, seit sie einen Gast der Kanzlerin, der im Alkoholrausch eine Frau angegriffen hatte, auch nur zu einer Bewährungsstrafe verurteilte.

Im Anschluss an ihre „Rechtsprechung“ erklärte die Kuschelkurs-Richterin: „Ich bin der Meinung, dass unser Staat alle Menschen gleich, vorurteilsfrei, mit Respekt und Würde behandelt. Ich fühle mich dieser Maxime als Richterin zutiefst verpflichtet. Und ich hoffe sehr, dass das bald alle wieder so sehen und ich keine anonymen Briefe mehr bekomme.“

Von Respekt und Würde war ja wohl was das Opfer und auch die in seinem Sinn agierenden Beteiligten am Oberlandesgericht und bei der Polizei betrifft, nicht viel zu bemerken. Bei diesem Urteil fehlte nur noch, dass Frau Richterin jedem der Rapefugees noch einen Teddybären schenkt.

image_pdfimage_print

 

186 KOMMENTARE

  1. Schon wieder Hamburg ? War doch jetzt erst, daß Roma`s dank eines Richters nach Serbien abtauchen konnten .

    Da muss wohl noch mehr passieren, als nur der IS Mord an Viktor E., bis der letzte Hamburger merkt, was dort abgeht.

    Bunt gewählt und bunt bekommen !

  2. Es kotz einen nur noch an, jeden Tag arbeiten zu gehen um Steuergelder für den Abschaum zu erwirtschaften.

    Bis zur Rente halte ich das nicht mehr durch.

    LG
    V

  3. „Ich hoffe sehr, dass Sie in den Monaten der Haft nicht bitter geworden sind und nicht das Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat verloren haben“
    „Ich bin der Meinung, dass unser Staat alle Menschen gleich, vorurteilsfrei, mit Respekt und Würde behandelt.“


    Eher friert die Hoelle zu, als dass jemand dies zu einem Europaer sagt, der ungerecht behandelt wurde (was ich auch aus eigener Erfahrung weiss).

  4. Ich les`wohl nicht richtig! Ist die ni ganz glatt im Schädel? Ich soll wohl ma vorbeikommen und ihr zeigen, wie scheiße es ist, vergewaltigt zu werden oder was? Sie kann sich sicher sein: Wäre meine Tochter eines der Opfer, sie hätte kein gescheites Leben mehr, so wie meine Tochter keines mehr hätte. Jetzt reicht es! Diese Pissnelke gehört nach Syrien zur IS, dort bekäme sie, was sie verdient!

    @Velved: Bitte nicht die Kanaken mit diesem Assipack verwechseln! Die Kanaken sind kein Assipack.

  5. Aufschreiben. Nürnberg 2.0 braucht Futter für Verfahren. Strafvereitelung im Amt, Rechtsbeugung, die Richterin hat sich mit den Taten der Verbrecher gemein gemacht. Sollte für mindestens 20 Jahre reichen. Zwangsarbeit natürlich.

  6. die Trulla ist also „der Meinung, dass unser Staat alle Menschen gleich, vorurteilsfrei, mit Respekt und Würde behandelt.“

    Diese wiederholten Freisprüche oder lächerliche Bewährungsstrafen führen zu mehr Gewalt gegen vornehmlich der deutschen Bevölkerung.

    Mit vorurteilsfrei, mit Respekt und Würde behandelt werden in erster Linine nur Kuffnucken.

  7. Die ganzen Fickogranten von Silvester wurden bisher fast alle freigesprochen, für einige gab es dudu. Und heute entblödet sich die Misere nicht, folgendes zu den Silvester-Rapefugees abzulassen:

    „Sie müssen wann immer möglich Deutschland verlassen“

    Ich übersetze das mal: 99% bleiben hier, weil sie im Herkunftsland „der Folter oder der Todesstrafe, heul!“ ausgesetzt wären, oder ihre Herkunft nicht zweifelsfrei geklärt ist, oder weil die Herkunftsstaaten sie nicht zurücknehmen. Das restliche 1% bekommt Duldung.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159179474/Sie-muessen-wann-immer-moeglich-Deutschland-verlassen.html

  8. Da fehlen einem echt die Worte…

    Hoffe die Mädels suchen sich einen richtigen Kerl, der die Sache in die Hand nimmt.

  9. Immerwährend wahre Worte:

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade euch Gott.“
    Carl Theodor Körner (1791-1813)

  10. Die jungen Frauen/ Mädchen tun mir unendlich leid.
    Sie werden diesen Invasoren als Fraß vorgeworfen.
    Sie müßten es nur erkennen, daß sie in diesem Staat nicht wirklich etwas wert sind.
    Dann würde sich auch ihr Verhalten verändern.(zum Positiven)
    Nett und gut sein ist nie dasselbe.
    Ein netter Mensch tanzt nach jedermanns Pfeife, ein guter Mensch nicht.

  11. Hoffentlich wird diese „Richterin“ in Kürze von den freigesprochenen Fickilanten irgendwo auf einem Bahnhofsklo oder gleichwertigen Einrichtung gerichtet.

  12. Alle Richter, die solche merkwürdigen, opferfeindlichen Urteile gegen den gesunden Menschenverstand fällen, sollten ihres Amtes enthoben werden! Man sollte sie auf Herz und Nieren prüfen und ein stetes Auge darauf haben, welche Verbindungen sie pflegen, welche Gesinnung sie zu diesen täterfreundlichen Urteilen bewegt.

    Von diesen Richtern scheint es einen ganzen Klüngel zu geben. Siehe den Richter in Hamburg, der die brutalen Vergewaltiger des bestialisch vergewaltigten Mädchens (Kind) mit Bewährungsstrafen beglückte!

    Die Richterstellen sollten ausschließlich mit absolut integren Personen besetzt werden!

    Wenn eine neue Regierung gewählt wird (nächstes Jahr) dann sollten ALS ERSTES alle Richter unter die Lupe genommen werden, bestenfalls entfernt werden!

    Vielleicht ist es möglich, dass sich alle anständigen Richter zusammenschließen und ihre immer mehr werdenden „SCHWARZEN SCHAFE“ öffentlich anklagen!!!

  13. Im Anschluss an ihre „Rechtsprechung“ erklärte die Kuschelkurs-Richterin: „Ich bin der Meinung, dass unser Staat alle Menschen gleich, vorurteilsfrei, mit Respekt und Würde behandelt. Ich fühle mich dieser Maxime als Richterin zutiefst verpflichtet. Und ich hoffe sehr, dass das bald alle wieder so sehen und ich keine anonymen Briefe mehr bekomme.“
    ********************
    Wie ich diese °$@§“&!! verachte!!
    Deutsche werden für die kleinsten Vergehen drangsaliert, runtergemacht, bedroht und per „Urteil“ im „Namen des Volkes“ (WELCHEM VOLK?? Das Chinesische, das TOGO-VOLK??) ausgeraubt.
    Dieser xxxx wünsche ich die MAXIMALE BEREICHERUNG!! Mit allem DRUM & DRAN!
    PFUI TEUFEL!!!!!!!!!!!!!!!

  14. OT

    https://www.mzw-widerstand.com/politik/mega-skandal-komapatienten-und-schwerstbehinderte-sollen-asylbewerbern-weichen/

    „Sehr geehrter Herr Ulfkotte, ich habe einen Sohn, der Komapatient ist und in einer Wohngemeinschaft für ähnlich Kranke untergebracht ist. Ich werde sie in FB in der Gruppe meines Sohnes freischalten. Jetzt müssen wir alle dieses Haus verlassen, weil der Stadtrat von München es so will. Nur wohin? Es sollten einfach Komapatienten auf die Straße gesetzt werden. Ich werde mich weigern. Viele haben offenbar Angst oder sind eingeschüchtert. Ich werde nicht aufgeben.“

    Weiterlesen: https://www.mzw-widerstand.com/politik/mega-skandal-komapatienten-und-schwerstbehinderte-sollen-asylbewerbern-weichen/ .

  15. Das schlägt doch dem Fass den Boden aus. Ich glaube es nicht. Was ist mit diesem Land nur los?
    Und wieder meine Forderung: Merkel, Co. und all diese unerträglichen Richter vor den Internationalen Gerichtshof in Den Haag.
    GUTE NACHT DEUTSCHLAND – ICH HABE DICH GELIEBT!!!
    Wenn man all diesen Islamisierungssch… liest, die Urteile der deutschen Richter zur Kenntnis nimmt, Genderwahn… Brech!!!
    Grüße aus Berlin

  16. Es gibt keine Worte mehr dafür,schlimmer als eine Bananenrepublik.
    Rechtsstaat ?Hat fertig.Vielleicht sehnt sich diese gehirngewaschene Richterin insgeheim danach,auch einmal eine abenteuerliche Nacht mit testosterongesteuerten Männern ausländischer Herkunft zu erleben.Man kann sich das Urteil(im Namen des Volkes!!) nicht anders erklären.
    Jeder normale Mensch wünscht sich doch ein ordentliches,nachvollziehbares Urteil und für die Opfer eine gewisse Genugtuung für die angetane Gewalt.

  17. Überaus bedauerlich, dass die Dame (Richtxxxx Anne Meier-Göring)kein Spendenkonto für die unschuldigen Schutzsuchenden bekannt gab. Ich gönne der Gesetzessprechxxxx einen gewaltigen Gang Bang mit den drein und ihren verwandeten.

  18. 4.500 Euro für das Verbrechen , was der Staatsbürger berappen muss!
    In WIndeseile werden die Medien diesen richterlichen Schwachsinn rund um den Globus verbreiten, dass jeder Neger jetzt 4.500 Euro kriegt, wenn er nach D. kommt und die Frauen da ausgreift und bestielt.

  19. Na bitte, hat der Polizist doch recht gehabt: Anzeige wg. Vergewaltigung Zweck- und sinnlos.

    Anzeigen wegen Kinderehe, Passfälschung und Onanieren am Kinderspielplatz kommen gleich in die Rundablage…

  20. #8 Babieca (01. Nov 2016 20:09)

    Die ganzen Fickogranten von Silvester wurden bisher fast alle freigesprochen, für einige gab es dudu. Und heute entblödet sich die Misere nicht, folgendes zu den Silvester-Rapefugees abzulassen:

    „Sie müssen wann immer möglich Deutschland verlassen“

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    . . . wann immer möglich . . .

    Diese Möglichkeit wird NIE eintreten –

    (es sei denn, wir machen alsbald aus dieser Bananenrepublik wieder einen RECHTSSTAAT!)

  21. Eine Zeugin sagte damals: „Die Mädchen wurden wie Vieh gejagt.“

    Köln: Gejagt wie Vieh! Merkels Bahnhof

    Früher war es Sexismus, Frauen zu bedrängen, heute ist es Rassismus, sich als Frau dagegen zu wehren (Cahit Kaya)

    Von Thomas Böhm

    Wie immer wenn es in Deutschland darum geht, Täter zu schützen und Opfer zu verhöhnen, müssen die Journalisten den geschockten Bürgern auch im Falle der Kölner „Silvesterknallerei“ verklickern, dass es sich bei den bösen Jungs auf keinen Fall um „Flüchtlinge“ handelt:

    „Die Täter haben nichts mit der aktuellen Flüchtlingswelle zu tun“, sagt ein Polizeisprecher. Die Täter würden über Nordafrika und Frankreich nach Deutschland reisen…

    Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

    Englischer Originaltext: Germany: Migrants‘ Rape Epidemic

    Obwohl sich die Vergewaltigung schon im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast drei Monate lang, bis die lokalen Medien darüber berichteten. Wie dasWestfalen-Blatt schreibt, lehnt die Polizei es ab, Verbrechen öffentlich zu machen, an denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind, weil sie Kritikern der Masseneinwanderung keine Legitimation verleihen will.

    In einer Flüchtlingseinrichtung in Detmold wurde ein 13-jähriges muslimisches Mädchen von einem anderen Asylbewerber vergewaltigt. Berichten zufolge waren das Mädchen und seine Mutter aus ihrem Heimatland geflohen, um einer Kultur sexueller Gewalt zu entkommen.

    Gut 80 Prozent der Flüchtlinge/Migranten in der Münchener Aufnahmeeinrichtung sind männlich. … Der Preis für Sex mit weiblichen Asylsuchenden beträgt 10 Euro. (Bayerischer Rundfunk)

    In der bayerischen Stadt Mering, wo am 12. September in 16-jähriges Mädchen vergewaltigt wurde, hat die Polizei Eltern davor gewarnt, ihre Kinder ohne Begleitung aus dem Haus zu lassen. Im bayerischen Pocking ruft die Schulleitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Eltern dazu auf, ihre Töchter keine freizügige Kleidung tragen zu lassen, um „Missverständnisse“ zu vermeiden.

  22. Einfach unglaublich. Der Richterin fehlt es an allem: am gesunden Menschenverstand, an Lebenserfahrung, an politischem Gespür und an Patriotismus. Diese Haltung bricht uns (Deutschland) den Hals. Das ist die junge Richtergeneration ganz im Sinne von Maas und Konsorten. Und die Araber- und Türkenclans feiern gemeinsam mit den von der Bundesraute Eingeladenen ein rauschendes Fest.

  23. tv tipp Heute / 22:45 / RBB
    Honeckers Gastarbeiter
    Fremde Freunde in der DDR

    „Die Dokumentation zeigt, wie die „Gastarbeiter“ in der DDR gelebt haben. Die Regeln ihres Aufenthaltes waren in staatlichen Verträgen genau aufgelistet, deshalb hießen sie offiziell „Vertragsarbeiter“. Kontakte mit Einheimischen wurden durch die Verträge erschwert, außerhalb offizieller Veranstaltungen waren sie nicht erwünscht. “

    den ganzen text –
    mit dem obligatorischen Ossi-Verdreschen
    wie „zunehmender rassismus, Lichtenhagen etc“
    der staatlichen lehrsender-kombinats ard –
    gibt auf rbb zum gratis abkuebeln …

  24. 15 jeanette   (01. Nov 2016 20:19)  
    Das Urteil, das die Richterin gefällt hat, ist im Grunde ein PAKISTANISCHES URTEIL
    ++++++++++
    Dem ist nur noch folgendes hinzuzufügen:
    Im Namen des Volkes…
    (Läst Heiko M. in Zukunft die Opfer der Antänzer Szene von der AAS und Kahane Überwachen?)

  25. OT

    Trump scheint zu gewinnen.

    Ich kann sicher bezeugen, dass nachdem es heute morgen hieß: „Wahl nun doch etwas spannender…“ vor etwa 2 Stunden auf tagesschau.de hieß „Trump in Umfragen vorne…“ Nun habe ich nochmals nach gesehen. Doch die Meldung ist verschwunden. Allein bei focus ist diese Meldung unter google noch zu finden.
    http://www.focus.de/politik/ausland/us-wahlen-2016/us-wahlen-so-unbeliebte-kandidaten-gab-es-noch-in-keinem-us-wahlkampf_id_556
    vor 34 min

    http://meta.tagesschau.de/id/117279/doch-noch-etwas-spannender-eine-woche-vor-der-us-wahl

    Das Establishment hat Clinton fallen gelassen. Nach den Vorwürfen, die sich täglich exponentiell vermehren, hat man die Reißleine gezogen. Der Grund dürfte das Video über Huma Abedin, die engste Beraterin Clintons sein, deren Verbindung zu Jihadisten und Moslembrüdern bekannt geworden ist.

    #https://www.youtube.com/watch?v=nRu3U-nwyhw

  26. Hamburg, nein, Deutschland bekommt, wie es in seiner übergroßen Mehrheit verdient.

    Nicht mehr, nicht weniger.

    Und -bitte, machen wir uns nichts vor- wir sind am Beginn der Welle, der Wellenkamm liegt noch weit vor uns.

  27. Göring? Ich höre seit Jahrzehnten immer nur
    Göring, wenn in Deutschland etwas extrem beschi§§en gelaufen ist. Steckt da ein System hinter?
    Wer kann mich aufklären?
    H.R

  28. Stuttgart – Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am Montagnachmittag (31.10.2016) einen 26-Jährigen festgenommen, der innerhalb von drei Stunden zweimal als Exhibitionist aufgefallen war. Im ersten Fall hielt es sich gegen 10.20 Uhr mit einer 26-Jährigen in einem Besucherraum des Sozialamtes auf, als er die Frau mit den Augen fixierte und dabei an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Als die Frau laut um Hilfe rief, flüchtete der Mann zwar, konnte aber wenig später von der Polizei festgenommen werden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen 12.40 Uhr belästigte der Mann in einer Stadtbahn der Linie U2 zwischen den Haltestellen „Wilhelmsplatz“ und „Schloßstraße“ in gleicher Weise eine 31-jährige Frau. Auch hier konnte der Mann im Rahmen der Fahndung wenig später festgenommen werden. Der türkische Tatverdächtige wurde danach einem Arzt vorgestellt, der wegen akuter Fremdgefährdung eine Einweisung in die psychiatrische Abteilung einer Klinik verfügte.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3471310

  29. Spaßig, die Richterin heißt Meier-Göring. Nach der allseits beliebten Katrin Göring-Eckardt noch jemand mit dem Namen dieser Nazi-Größe.

  30. Passend zum Thema wieder der Hinweis auf den Leserbrief aus 2008 eines ehemaligen Richter am Landgericht Stuttgart.

    Richter Frank Fahsel:
    Unzählige Kollegen erlebt, “die man schlicht ‘kriminell’ nennen kann”
    […]
    Versteckt in einem unscheinbaren Leserbrief an die Süddeutsche Zeitung vom 9. April 2008 war ein bemerkenswertes Statement zu lesen.

    Frank Fahsel schrieb dort:
    ”Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht “kriminell” nennen kann”.

    Er schreibt weiter:
    Ich … habe … ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind.

    Am Ende schreibt er:
    Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor ‘meinesgleichen’.

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/frank-fahsel/

  31. Was ist das denn für ne blöde Opfer Tusse?
    Opfer, das ich nicht lache!
    Im Januar erkennt sie diese Pisser wieder und nach 10 Monaten nicht mehr (irgendwo klar, denn mat hat mit so nem Abschaum ja nicht täglich zu tun!), aber wenn sie in U-Haft waren, werdens ja wohl die Selben sein!?
    Ein Satz: “ Ja, die waren es!“ !!!!
    Blöd, blöder, Opfer!
    Mich wundert echt gar nix mehr.

  32. Und mit dem nunmehr blütenweißen polizeilichen Führungszeugnis könnten sich die drei jetzt sofort bei der bunten Wehr oder der Polizei bewerben.

    Wegen Fachkräftemangel und sozialer Migrantenquote stünde der Karriere nichts mehr im Wege. Die Stellen der Reichsbürger müssen ja auch noch besetzt werden….

  33. Die Gerichte in Hamburg und Köln (und München) waren vor gar nicht langer Zeit bekannt dafür, dass sie für Abmahnanwälte lohnende Adressen waren. Da wurden hahnebüchene Urteile gegen Otto-Normalbürger gesprochen. – Und wieder einmal bestätigt sich: Wir haben schon längst ein Zwei-Klassen-Justizsystem.

  34. Die einzige Strafe für diese HORDEN eindringender INVASOREN ist, dass sie sich hier nicht vermehren können und auch niemals SEX haben werden (bis auf ein paar wenige Ausnahmen), denn keiner will sie!!!

  35. Angesichts des Zustandes der deutschen Justiz, wäre es sinnvoll über die Wiedereinführung der Feme Gerichtsbarkeit nachzudenken.
    Die gesprochenen Urteile werden im Anschluss sofort vollstreckt!

  36. @ #6 vlad (01. Nov 2016 20:06) “

    „Im Jahr 1800 wurde Soleyman aus Aleppo,
    der Mörder des französischen Generals Jean-Baptiste Kléber, in Ägypten gepfählt.“

    (> wiki pfählung)

  37. das mindeste was man nun für diese unschuldigen Flüchtlinge machen kann ist, dass man die private Adresse, eben dieser Richterin den armen Leuten gibt, damit diese triebhaften Sittenteufel sich mal ganz innig und persönlich, bei dieser hübschen, blonden, jungen Richterin in einer lauen “ Mondscheinnacht “ auf ihre eigens Kulturtypische Weise bedanken können,

  38. Die Kleine, die nach ihrer Vergewaltigung wie Müll weggeworfen wurde (bei diesem Gedanken bekomme ich einen Knoten in den Fäusten unter der Vorstellung, in dem Moment einen Hals zu umfassen) ist ja nun verschwunden. Ich befürchte das Schlimmste. Ihr Leben ist für immer zerstört und die deutsche Judaskative lässt sie nicht nur im Stich, sondern gibt ihr die Schuld. Sie wird von allen Seiten bombardiert. Artikel 1, Absatz 1 ist nichts mehr wert. „In den Dreck damit, du Hure der Demokratie! Keine Würde für Weiße!“
    Ich hoffe, das Mädchen sucht nur nach neuer Kraft. Ansonsten, sollte wirklich das Schlimmste eingetreten sein, soll mir ja kein Dummpfostengrüner mit irgendwelchem Geseiere von wegen Gleichberechtigung kommen! Diesen Lügenbolden von A-Z glaube ich kein Wort! Sie lügen um sich zu erhöhen. Alles soziopathische, empathielose, menschenverachtende Dreckstücke!!!

    Boah, hab ich einen Hals!!!

  39. Diese Richterin scheint etwas gegen ihre Geschlechtsgenossinnen zu haben: http://www.zeit.de/hamburg/stadtleben/2016-08/hamburg-reeperbahn-silvester-missbrauch-noetigung-prozess

    Gibt es da eine Aufsichtsbehörde? Vielleicht urteilt sie korrekt, dann müsste man mal die entsprechende Gesetzgebung prüfen.
    Für meine Begriffe war das Jugendstrafrecht nicht für (teilweise auch nur angeblich) Minderjährige konzipiert, die auf jegliche Rechtsordnung spucken und Dutzende von Straftaten begehen.

  40. OT
    Hallo!
    Ich verabschiede mich vorläufig von Euch.
    Ab morgen früh habe ich einen längeren Krankenhausaufenthalt „eingeplant“.
    Unter ihrem Mädchennamen „Fernandes“ wird Dharma mich hier vertreten.
    Freunde, Freundinnen,
    DANKE
    Ihr habt mir viele Inspirationen gebracht. Gerne habe ich Euch gelesen. Oftmals war ich nicht einverstanden mit dem, was ihr geäußert habt. Gut, das ward ihr mit Sicherheit bei mir auch nicht.
    Bitte drückt mir die Daumen oder betet für mich. Bitte passt auf „Fernandes“ auf. Mein Freund „Dativ“ könnte sich auch gerne mal bei Dharma melden. Sie hat nämlich Angst.
    FIN

    MOD: Auch von uns die besten Genesungswünsche.

  41. Bei diesem Meteorologen war es noch ein Freispruch zweiter Klasse. Das hier sieht nach Freispruch erster Klasse aus.

  42. Das diese Richterin -Anne Meier-Göring – nicht die hellste ist, hat sie schon öfters unter Beweis gestellt.

    Früher war Deutschland, das Land der Dichter und Denker – dann wurde es das Land der Richter und Henker – und heute wird es das Land der Blöden.

    Dafür sorgen schon solche Richterinnen !!!!

  43. 54 Highway (01. Nov 2016 20:49)
    Frauen gehören nicht ins Richteramt.
    ——–
    Ja, die verlieben sich sonst noch in den Angeklagten!

  44. Vermutlich wollte die Richterin zu den Rape-Fugees sagen: „Wenn ihr das nächste mal spitz seid, dann kommt doch einfach zu mir und nehmt mich durch.“

  45. #54 Highway (01. Nov 2016 20:49)

    DAS sehe ich vollkommen anders! Die richtigen, also patriotische, Frauen gehören dort hin! Die hätten diese Frauenhasser regelrecht auseinandergenommen!

  46. #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)
    OT
    Hallo!
    Ich verabschiede mich vorläufig von Euch.
    Ab morgen früh habe ich einen längeren Krankenhausaufenthalt „eingeplant“.
    Unter ihrem Mädchennamen „Fernandes“ wird Dharma mich hier vertreten.

    ———-

    Das hört sich nicht gut an. Was auch immer mit dir ist, ich wünsche dir alles Gute und baldige Genesung.

  47. Genau das passiert, wenn man diesen dummen Weibsen soviel Macht in die Hände legt.

    Sowas kommt von sowas !!!

  48. Scheinbar kann jede sehnsüchtige Unbemannte „Richterin“ spielen. Möglicherweise hat sie die drei Verbrecher dann zu sich nach Hause eingeladen…
    Kotz, würg, Maas….

  49. #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)
    ****************
    Ich drücke die Daumen! Hoffentlich ist es nichts Ernstes?
    Bis bald und: ALLES WIRD GUT!
    LG

  50. Von der SPD und den Grünen in Hamburg in Amt gesetzt.

    Und entsprechend selbstgerecht.

    „Alles gar nicht wahr, sondern umgekehrt“
    Die Denke dahinter:
    Ich bin was besonderes und so toll.

    Welch eine Richterin.

    Kommt auf die Liste.
    Zusammen mit dieser Frau Susanne Baer.
    http://de.wikimannia.org/Susanne_Baer

  51. #65 Iche (01. Nov 2016 21:05)

    #54 Highway (01. Nov 2016 20:49)

    DAS sehe ich vollkommen anders! Die richtigen, also patriotische, Frauen gehören dort hin! Die hätten diese Frauenhasser regelrecht auseinandergenommen!
    ——–

    Richtig. Wie z.B. die geselbstmordete Richterin Kirsten Heisig.

  52. #66 Rheinlaenderin (01. Nov 2016 21:05)

    #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)
    OT
    Hallo!
    Ich verabschiede mich vorläufig von Euch.
    Ab morgen früh habe ich einen längeren Krankenhausaufenthalt „eingeplant“.
    Unter ihrem Mädchennamen „Fernandes“ wird Dharma mich hier vertreten.
    ———-

    Das hört sich nicht gut an. Was auch immer mit dir ist, ich wünsche dir alles Gute und baldige Genesung.

    Auch von mir alles Gute und GENESUNG!

  53. #71 Rheinlaenderin (01. Nov 2016 21:10)

    Kannte ich noch nicht. Vermerkt. Werde mir die Geschichte dieser tapferen Richterin mal geben. Danke.

  54. @#44 JJ (01. Nov 2016 20:45):

    Was ist das denn für ne blöde Opfer Tusse?
    Opfer, das ich nicht lache!
    Im Januar erkennt sie diese Pisser wieder und nach 10 Monaten nicht mehr

    Schon mal einen Krimi gesehen?

    Da stehen eine ganze Reihe ähnlicher Leute und jeder hat ein Schild mit einer Zahl vor sich.

  55. Wer hat dieser Nebelkrähe denn ins Gehirn fäkaliert?

    Der ganze Richterklüngel erinnert mich an die alten Mafiafilme mit Al Capone usw.

  56. #9 Babieca (01. Nov 2016 20:09)

    Ich habe neulich gelesen, dass allein das Einreichen des Asylantrags selbst als Asylgrund gerichtlich anerkannt wurde.

    Schlussfolgerung: Jeder der einen Antrag stellt kann sich auf diesen Präzedenzfall berufen.

    Irre! Absolut Irre!

  57. Das Schlimme ist… sie glaubt wirklich, das Richtige zu tun. Daß sie dabei diejenigen verrät, zu deren Schutz ihr Beruf überhaupt existiert, das wird sie nicht einsehen wollen. Es ist etwas gründlich oberfaul mit dem Geist dieser Gesellschaft.

  58. Bei so einer Richterin muss man das letzte bisschen Vertrauen in den Deutschen Rechtsstaat doch auch noch verlieren, sofern man überhaupt noch Vertrauen hat.

    Es liegt doch auf der Hand, dass diese Richterin und ihre Familie von den Clans zu dem diese dreckigen Frauen und Mädchenschänder gehören erpresst wird.

    Es müsste geprüft werden ob die Richterin Drohungen erhielt, bzw. ob die Richterin Kinder hat, denen man gedroht hat etwas anzutun sofern diese drei Schmeissfliegen verurteilt würden.

    Bin mir sicher, dass die ganze Großsippe in Hamburg Druck auf die Richterin und ihre Familie ausgeübt hat.

    – Wir bringen deine Eltern um
    – Wir lauern dir auf
    – du wirst nirgendwo in Hamburg mehr sicher sein

    – wir werden deine Eltern ggf. im Altenheim besuchen

    – wir wisseen wo dein Auto steht

    – wir kennen den Schulweg deiner Kinder bzw. wissen wo die Kita ist

    Irgendwie wird es auf diese Weise schon gelaufen sein. Man sieht doch schon auf dem Bild was für ein schüchternes Barbie-Püppchen diese Richterin ist.

    Schade dass Ronald Schill vom Rechten weg abgekommen ist, seine einstige Durchschlagskraft bräuchte Hamburg jetzt.

    Dirk Nockemann von der AfD sollte einschreiten, er pflegt zusammen mit einigen anderen AfDlern noch den guten alten Stil der in den 2000er Jahren großartigen Partei Rechtsstaatlicher Offensive.

    Diese Richterin jedenfalls ist ein Armutszheugnis für die Hansestadt Hamburg und die Deutsche Justiz. Aber was will man seit Heiko Mass noch von der Deutschen Justiz halten.

    Unser Land geht durch diese Clans den Bach runter, die wissen, dass sie Narrenfreiheit haben und mit den Scheiss Kartoffeln unter dem herrschenden Multi-Kulti Klima alles machen können. Im zweifelsfall denunzieren sie einen Deutschen der ihnen nicht passt als Nazi, dann geht dieser in den Knast und sie ficken und rauben sich weiter durch unsere Städte.

    Dieses dreckige Clangesocks hat keinen Respekt mehr vor der deutschen Justiz, es ist ein Hohn, das dieses offkundig kriminelle Gesindel auf diese Weise freigesprochen wird.

    Die bauen in Hamburg eine schicke Elbphilharmonie, lassen die Stadt aber durch kriminelles Clangesindel aus Arabern und Negern versiffen.

    Ich bin fassungslos.

  59. Irre, wenn Frauen Positionen in Justiz,
    Militär oder Exekutive einnehmen können.
    Bitte nicht denken, dass ich frauenfeindlich
    bin. Ich liebe die Frauen.
    Aber für manche Positionen sind Frauen
    mental und physisch nicht geeignet.
    Das hat die Natur so bestimmt.

  60. @2 Velved:
    Es kotz einen nur noch an, jeden Tag arbeiten zu gehen um Steuergelder für den Abschaum zu
    erwirtschaften. Bis zur Rente halte ich das nicht mehr durch.
    *****************

    Es gibt auch eine “ Posttraumatische Belastungsstörung“ Krankschreibung statt Abschiebung. Das Geschäft mit ärztlichen Attesten.

    https://www.youtube.com/watch?v=RLIkKav4gMs
    1660083.html

    Und! Hat die Kartoffel mal Probleme und geht zum Arzt. Gibt es hier, nicht mehr so schnell den gelben Schein. Wenn eine Kartoffel in diesem Lande „ernsthafte“ Probleme mit der Gesundheit hat, wird die Kartoffel von den Ärzten, auch noch diffamiert.

    Wenn ein Politiker die Bürger schon mit Pack“ beschimpft, denken Sie mal darüber nach.

    PS: Bin morgen beim Arzt und habe eine „Posttraumatische Belastungsstörung“ Antwort vom Arzt! Sie brauchen „dringend“ eine Beschäftigung.

  61. Vergewaltigung wünscht man ja nicht mal seinem ärgsten Feind, aber dieser Richterin wünsche ich,

    daß sie von ihren Schützlingen beraubt wird, was auf die Nase bekommt, in eine Pfütze geschubst,

    von den „südländischen“ Tätern begrapscht u. mit abwertenden Ausdrücken bedacht wird.

    Nafri sollen ihr Auto klauen u. zu Schrott fahren, Osteuropäer ihre Villa Sorgenfrei plündern.

    Anarchos sollen an ihre Hauswand Hakenkreuze sprühen, denn Richter gehören immer zum „System“, egal, wie links sie sich gebärden.

    Das alles wünsche ich ihr von ganzem Herzen u. beichten werde ich es auch nicht.

    (Bei den Fluchpsalmen des AT, die Unheil auf Menschen herabrufen, ist zu berücksichtigen, daß sie in Verhältnissen entstanden sind, in denen öffentl. Sicherheitsorgane fehlten, weshalb Wiedervergeltung als Schutzmaßnahme erlaubt war.)

  62. #14 jeanette (01. Nov 2016 20:14)

    Einem sog. „Richter“ habe ich mal eine Mail mit sinngemäß gleichem Inhalt gemailt. Daraufhin erhielt ich eine Strafanzeige wegen Beleidigung. Verfahren wurde aber eingestellt. Die Kriminalbeamten, die mich verhörten, machten den Eindruck, als hätte ich ihnen aus der Seele gesprochen.

  63. Leseempfehlung:
    Der Weg der Männer – Jack Donovan.
    Antaios-Verlag.

    Wobei ich nicht ausschließen möchte,
    dass es auch Frauen gibt, die für
    „Männerjobs“ geeignet sind.

  64. #39 KDL (01. Nov 2016 20:43)

    Spaßig, die Richterin heißt Meier-Göring. Nach der allseits beliebten Katrin Göring-Eckardt noch jemand mit dem Namen dieser Nazi-Größe.

    ———————————————–

    Ist diese „Richterin“ eine Schwester von KGE? Im Geiste allemal.

  65. 2 x pc — 1 x non pc……………….

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hessen-18-jaehriger-mutmasslich-wegen-50-euro-verstuemmelt-a-1119234.html

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Wegen-50-Euro-das-Gesicht-verstuemmelt

    Die Tat wirkt wie aus einem Horrorfilm: Ein 19-Jähriger soll einem 18-Jährigen mit Messern, Gabel und Kugelschreiber das Gesicht brutal entstellt haben. Der Täter sitzt in U-Haft und schweigt. Nun macht die Staatsanwaltschaft Hintergründe und Details öffentlich.
    An Grausamkeiten war es das damit noch nicht: Zudem hat der Täter laut Staatsanwaltschaft seinem Opfer bei dem Gewaltexzess die Augenlider abgetrennt, Nasenflügel aufgeschnitten und beide Ohren angebissen. Am Tatort seien mehrere blutverschmierte Messer sowie eine Gabel und ein Kugelschreiber sichergestellt worden.
    Die Polizei hatte die Tür aufgebrochen, nachdem sie von einer Anwohnerin alarmiert worden war. Die Beamten fanden die beiden Kontrahenten in einer Blutlache auf dem Boden liegend vor. Alkohol hatte den Erkenntnissen zufolge keiner der beiden getrunken, ob Drogen konsumiert worden waren, werde überprüft.
    Nach Angaben der Ermittler kannten sich die jungen Männer aus einer früheren gemeinsamen Zeit in einer Jugendhilfeeinrichtung. Bei der Polizei ist der 19-Jährige bislang nicht auffällig geworden. Zunächst war nur die Rede von versuchtem Totschlag und schwerer Körperverletzung, nun spricht die Staatsanwaltschaft bei ihren Ermittlungen von versuchtem Mord.
    „Diese Form der Gewalt haben die Ermittlungsbehörden hier noch nicht erlebt. Das Opfer wurde grausam verstümmelt“, hatte Heinze bereits kurz nach der Tat gesagt.

    ..

    https://www.welt.de/vermischtes/article159191034/Gesicht-grausam-verstuemmelt-wegen-50-Euro-Schulden.html

    Beide seien Asylbewerber und hätten Wohnungen in der gleichen Straße, hieß es in einem früheren Bericht.

    Bei der Polizei ist der 19-Jährige bislang nicht auffällig geworden. <<

  66. Ich kriege Schnappatmung ❗
    In den deutschen Richterstuben gilt wohl die Direktive: Verbrechen muss sich wieder lohnen.
    Ja spinn‘ icke denn?!
    Das kann doch alles nicht wahr sein!
    Wer oder was hat diese Person zum Richter ernannt?
    Habe fertig!

  67. Nach Ansicht der Richterin hätten vermutlich ohnehin die belästigten Frauen ins Gefängnis gehört, weil die sich den Rape-Fugees verweigert haben.

  68. https://www.welt.de/politik/ausland/article159136534/Das-fesche-Gesicht-der-harten-Rechten.html

    Die lange unkontrollierte Masseneinwanderung aus dem islamischen Raum und halbherzige Reaktionen der Politik verunsichern viele Menschen. Sellners Bewegung profitiert davon.

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Mutmassliche-IS-Sympathisantin-attackiert-Polizisten

    Bei der Frau aus Kahla handele es sich um eine Konvertitin, sagte ein Polizeisprecher. Sie sei bereits früher wegen islamistisch motivierter Delikte aufgefallen.

    Welche dies waren, wurde zunächst nicht bekannt.

    ..

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/boxtalent-wollte-schlichten-niedergestochen-48539892,view=conversionToLogin.bild.html

  69. Göring heisst die, ist das ne Schwester, Kusine von der Göre-Eckardt? Sollte das nicht sein, Schwester im Ungeiste ist die ganz sicher.

    #35 georgS; Ich wollte grade nachschauen, weil es hiess, dass am Mittag Michael einen kurzen Auftritt hatte. Da hiess es auf der ZDF-Agitpropseite Trump lüge weit hinter Clinton. Und das, obwohl wirklich auf jedem Sender heute das Gegenteil gesagt wurde.
    Momentan zerreissen die sich wieders
    Lügenmaul, weil der als Geschäftsmann Steuersparmöglichkeiten genutzt hat. Es wär imo eher verwerflich, wenn er das nicht gemacht hätte.

    #44 JJ; Das läuft wohl eher so, wie mans aus Krimis kennt, da stehen dann ein halbes Dutzend vor dem venezianischen Spiegel.
    Es liegt da ganz an den Justizleuten, ob da jemand erkannt werden wird. Ich geh davon aus, dass die absichtlich so weit verkleidet wurden, dass niemand mehr eine Ähnlichkeit erkennt, noch dazu nach fast nem Jahr.

    #58 LEUKOZYT; Lächerlich, im Flugzeug, jedenfalls die paar Mal, wo ich geflogen bin, wars eher zu kalt. Da schwitzt man auch unter nem Müllsck nicht, ausser natürlich manweib fürchtet die Bombe geht zu früh los, so dass sie bloss geringen Schaden anrichtet.

  70. #11 Oh Spengler (01. Nov 2016 20:10)

    Immerwährend wahre Worte:

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade euch Gott.“
    Carl Theodor Körner (1791-1813)
    ———————————-

    die Justiz ist seit Jahrhunderten die Hure der Fürsten ….

    frei nach .. weiss ich nicht . Aber ist aus German History — DJ Happy Vibes

  71. 81 nouwo ,

    Bei Jack Donovan ist ziemlich klar, dass er die Frauen nicht liebt. Ich finde es reichlich absurd, dass er als Spezialist für Maskulinität gehandelt wird.Toller Weg der Männer.

  72. Dieses Land braucht unbedingt neue Richter und eine bessere Richterausbildung.Wieso hat die Richterin sich entschuldigt?Den Glauben an den Rechtsstaat haben wir doch verloren.Bei uns sollte man sich lieber entschuldigen!

  73. leute ihr hofft auf die wahl in 2017 oder ruft merkel muss zurücktreten
    ich sage es euch – so leid es mir für uns und DE tut – es wird sich NIX ändern – es wird noch schlimmer, z. b. durch RRG – glaubt jemand das ein richter oder journalist ersetzt wird?
    die 68 haben den gang durch die instanzen durchgeführt – die sitzen überall – und selbst wenn die AfD auf 55% kommt, gibt es noch immer den bundesrat, der von spdcdugrün dominiert wird.

  74. #66 Rheinlaenderin (01. Nov 2016 21:05)
    #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)
    OT
    Hallo!
    Ich verabschiede mich vorläufig von Euch.

    Was auch immer mit dir ist, ich wünsche dir alles Gute und baldige Genesung.

    Ich auch. Gute Besserung!

  75. Ach du meine güte, Hamburg schon wieder. Das ist doch alles, nicht mehr normal.

    #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)

    Ihnen alles gute, und Gesundheit.

  76. Wenn man solche Urteile hört, dann fragt man sich, wie kann so etwas sein? Haben wir denn keine Staatsanwaltschaft, die diesen Schwachsinn unterbindet? Haben wir schon, aber die machen nichts.
    Ich kenne Rechtsanwälte, Richter und Staastsanwälte die sich einmal wöchentlich in gemeinsamer Runde zum Juristenskat treffen.

  77. Sorry, aber der Artikel gefällt mir überhaupt nicht. Es wird überhaupt nicht gesagt, worauf das Gericht (zu dem übrigens neben der Vorsitzenden noch 2 weitere Berufsrichter und 2 Schöffen gehört haben!) seine Entscheidung gestützt hat. Der Artikel führt allerdings selbst aus, dass die Beweislage in solchen Fällen regelmäßig schwierig ist. Vermutlich dürfte also dies der Grund für die Freisprüche gewesen sein. Das ist aber einen einem Rechtsstaat nunmal so. Das mag man gut finden oder nicht, aber man sollte es nicht dem Gericht vorwerfen und schon gar nicht auf die Person der Vorsitzenden verengen, die ja das Urteil keinesfalls allein gemacht haben kann (das Stimmenverhältnis muss mindestens 3 : 2 gelautet haben). Man kann von der Justiz nicht erwarten, dass es durch „großzügige“ Beweiswürdigung die verfehlte Politik der Regierung korrigiert.

  78. 4.600€ Belohnungsgeld für’s Vergewaltigen… Ein Deutscher würde für solch eine Tat sehr sehr lange im Gefängnis sitzen während Merkel’s ficki ficki Fachkräfte alles ohne Strafe dürfen.

  79. Und wie „SOLIDARISCH“ sie ist, diese „Frau“ Richter_in; mit anderen Frauen.
    Soviel „Empathie™…….

    Tststststs…….

  80. „Ich hoffe sehr, dass Sie (…) nicht bitter geworden sind und nicht das Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat verloren haben“, so die Richterin

    Doch, genau das habe ich. Und wahrscheinlich nicht nur ich. Denn dieses Statement der sogenannten „Richterin“ ist nicht nur für die belästigten Frauen der purer Zynismus. „Verbitterung“ ist da noch eine eher harmlose Reaktion.

  81. Die übliche Juntajustiz der BRD. Daher jetzt nur der Spruch, den ich gestern / vorgestern schon bei dem anderen Artikel zu so einem „Urteil“ schrieb (die abgetauchten Zigeuner aus Serbien mit der 15 jährigen in Hamburg im Hinterhof).

    Solange solche Richter nach solchen Urteilen abtauchen müssen (um der Lynchgerechtigkeit der Straße zu entgehen), wird sich absolut nichts ändern.

  82. sowas hätte es bei Barnabas Schill nicht gegeben. da er leider in der südsee auf brautschau ist/war kann es nur eine Lösung geben: 51% AFD = 100% Abschiebung und Rückkehr zum Rechtstaat mit gerechten Strafen und urteilen im namen des Volkes…..

    tretet in die AFD ein!!! jetzt!

  83. #106 Juliet (01. Nov 2016 22:02)

    Es gilt zwar „In dubio pro reo“ – aber eben nur in dubio!

    Und selbst dann muss man sich als Richterin/Richter nicht auch noch entschuldigen!

    Ich jedenfalls glaube nicht wirklich daran, dass diese Richterin wirklich daran interessiert war, die Taten in der Silvesternacht aufzuklären und tatsächlich die betreffenden Täter ihrer gerechten Strafe zuzuführen.

  84. #106 Juliet (01. Nov 2016 22:02)

    Der Artikel führt allerdings selbst aus, dass die Beweislage in solchen Fällen regelmäßig schwierig ist.

    ——-

    Dann sollen sie die VOLKSVERRÄTERIN richten, da dürften die Beweise eindeutig sein !

  85. #97 Aussteiger

    Dieses Land braucht unbedingt neue Richter und eine bessere Richterausbildung.

    Eine rigorose Säuberung der 68er-unterwanderten Institutionen ist unumgänglich. Nicht nur in der Justiz, sondern vor allem auch Schulen und Universitäten.

  86. „Die Richterin, die hier offensichtlich mehr für die Südland-Fickilanten, als für die deutsche „Schlampe“ übrig hatte, klagt im Übrigen über böse Mails, die sie erhalte, seit sie einen Gast der Kanzlerin, der im Alkoholrausch eine Frau angegriffen hatte, auch nur zu einer Bewährungsstrafe verurteilte.“
    ———————————————-

    Diese arrogante Richterkaste verdient es, die Stimme des Volkes direkt zu hoeren! Mit Emails einmuellen!

  87. -hh-richterin-entschuldigt-sich-bei-sexmob-

    Diesem Staat darf man nicht mehr zu Diensten sein.

    Ich habe das vor geraumer Zeit für mich entschieden und war überascht darüber, wie befreit und voller Fleiß man in seine eigene Tasche wirtschaften kann.

    Da macht das Arbeiten wirklich frei und -vor allem- unabhängig.

    Zur Nachahmung empfohlen!

  88. Theoretisch möglich, dass es hier wirklich um Unschuldige ging, sehr unwahrscheinlich zwar, aber bitte. Wenn die Beweise tatsächlich fehlen, kann man nichts tun, da kennen wir alle die Fakten nicht gut genug.
    Aber diese sog. Richterin hat ja schon vor ein paar Monaten überführte Sextäter mit Bewährungsstrafen davonkommen lassen. Und wer solches Gesindel auf die Gesellschaft loslässt, gehört selber eingebuchtet, bevor er noch mehr Unheil über das Land bringt.

  89. Ich wäre dafür wieder wie in den USA und vielen anderen Länder das System der 12 Geschworenen einzuführen. Dann würde das Urteil vom Volk und nicht von parteibuchabhängigen Richtern gesprochen. Wurde 1924 in Deutschland abgeschaft.

  90. Bei mir verfestigt sich schon seit längerem ein – zunächst wohl subjektiver – Eindruck, dass das heutige Staatskonstrukt Deutschland weniger ein Problem mit seiner Exekutive als definitiv mit der Jurisdiktion hat.

    Darüber hinaus mag im konkreten Fall ein Effekt wirken, dass Frauen einander noch sehr viel weniger „grün“ sind als es Männer untereinander zu sein vermögen würden.

    Klar sind vor allem die „68-er“ in den öffentlichen Dienst gewandert, wg. der traumhaften Sicherheiten. Zwar: Die Richterin ist – zumindest laut Foto – eine sehr junge Juristin.

  91. 1. #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)

    Ich wünsche Ihnen alles Gute!
    Auf bald in diesem blog!
    Wir brauchen Dich!

    2. Die deutsche Justiz hat zwei Probleme:
    Ein kleines, welches alle namentlich kennen.
    Ein großes, und das ist der fehlende Mut, auch unter Bedrohung anonymer Briefe,Mails noch Recht sprechen zu können.
    Aber ich kann die Richterin Anne M-G auch verstehen.
    Du es wird mir auch klar, warum es in islamischen Ländern die Scharia geben muss.

  92. Ehrlich gesagt schäme ich mich langsam über einen Teil der Kommentare, die hier gepostet werden. Sachliche Kritik äußern und Hetze gegen Andersdenkende – wie in diesem Fall die Richterin – ist ein Unterschied. Gerade wir hier sollten ganz sauber darauf achten, nicht gegen Andersdenkende zu hetzen oder zu pöbeln. Das ist doch genau das, was wir – zu Recht – den Etablierten derzeit vorwerfen.

    Noch einmal: Ich sehe aus sämtlichen Kommentaren bislang nicht einmal den Ansatz einer Begründung, was genau das Gericht falsch gemacht haben soll, wenn die Beweislage nun einmal schwach war, außer vielleicht die Wortwahl bei der Urteilsbegründung (wobei ich auch da nichts Konkretes finde). Das sollte wirklich nicht zu solchen Auswüchsen führen, die junge Frau mit „Freisler“ zu benennen und unterschwellige Drohungen auszustoßen. Leute, lasst das sein!

  93. #54 Highway (01. Nov 2016 20:49)

    Frauen gehören nicht ins Richteramt.
    ————————————————

    Wie sind Sie denn drauf, du lieber Himmel!

    In dem Fall in Hamburg, wo ein Mädchen betrunken gemacht, vergewaltigt, gefoltert und zum Schluss zum Sterben bei Eiseskälte in einem Hinterhof abgelegt wurde, – und vier der Täter auf Bewährung frei kamen:

    War der Richter ein Mann!!!

  94. #84 nouwo (01. Nov 2016 21:26)

    Irre, wenn Frauen Positionen in Justiz,
    Militär oder Exekutive einnehmen können.
    Bitte nicht denken, dass ich frauenfeindlich
    bin. Ich liebe die Frauen.
    Aber für manche Positionen sind Frauen
    mental und physisch nicht geeignet.
    Das hat die Natur so bestimmt.
    ————————————————

    Ich wiederhole mich gerne:

    In dem Fall in Hamburg, wo ein Mädchen betrunken gemacht, vergewaltigt, gefoltert und zum Schluss zum Sterben bei Eiseskälte in einem Hinterhof abgelegt wurde, – und vier der Täter auf Bewährung frei kamen:

    War der Richter ein Mann!!!

    Ansomsten bin ich ganz bei Iche:

    „DAS sehe ich vollkommen anders! Die richtigen, also patriotische, Frauen gehören dort hin! Die hätten diese Frauenhasser regelrecht auseinandergenommen!“

  95. Sprachlosigkeit, Entsetzen, Fassungslosigkeit, ohnmächtige Wut.

    Das müsste jeder anständige Deutsche bei diesem Urteil fühlen.

  96. Diese armen,traumatisierten Gottesgeschenke sicher nicht,
    aber ich !
    Ist allerdings egal,wir sind ja eh bald alle Geschichte,der Deutsche,ein aussterbendes Volk,gäbe es eine „Rote Liste“ wie bei gefährdeten Tieren,wir,ständen mit Sicherheit schon drauf…
    Naja,nun können sie wieder Bärchen schnappen gehen,allerdings scheinen sich die neueren Modelle doch arg von den letztjährigen zu unterscheiden…

    http://www.krone.at/welt/so-grausam-sind-die-teddybaer-bomben-des-is-fallen-fuer-kinder-story-536939

  97. § 266 Untreue

    (1) Wer die ihm durch Gesetz, behördlichen Auftrag oder Rechtsgeschäft eingeräumte Befugnis, über fremdes Vermögen zu verfügen oder einen anderen zu verpflichten, mißbraucht oder die ihm kraft Gesetzes, behördlichen Auftrags, Rechtsgeschäfts oder eines Treueverhältnisses obliegende Pflicht, fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen, verletzt und dadurch dem, dessen Vermögensinteressen er zu betreuen hat, Nachteil zufügt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    § 63 Bundesbeamtengesetz:
    Verantwortung für die Rechtmäßigkeit

    (1) Beamtinnen und Beamte tragen für die Rechtmäßigkeit ihrer dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.

  98. Fasse ich also einmal zusammen.
    Die Justiz hat mit dem Urteil wieder einmal ein Zeichen gesetzt. Was wird dieses Urteil also bewirken? Wird es abschreckend für die Täter wirken? Wird es den Respekt vor den Gerichten bzw. Gesetzen vermitteln?
    Für mich reiht sich dieses Urteil nahtlos in meine Erfahrungen mit dem westdeutschen Staat ein.
    Alles für den Täter! Aber rauchen ist verboten.

  99. „Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode.“
    William Shakespeare
    (1564 – 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

  100. #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)

    Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute!

    Hoffentlich können wir Sie bald wieder begrüßen!

  101. Formaljuristisch korrekt. Wenn das Opfer vor Gericht die Täter nicht eindeutig wiedererkannt, muss zugunsten der Angeklagten entscheiden werden.
    Aber die Entschuldigung durch die Richterin ist eine Frechheit. Denn eine Richterin kennt nunmal auch die Akte und die eindeutige Identifizierung direkt nach der Tat.
    Die Haftentschädigung eine Konsequenz des Freispruches.

    Diese Art von Urteilen gibt es in der Republik zu tausenden jeden Monat.
    Also alle Art von Straftaten. Es endet eben mit einem Freispruch aufgrund fehlender eindeutiger Identifizierung.

    Das Hauptproblem ist die Zeit zwischen Tat und der Gerichtsverhandlung.

    Das nutzt eine ganze Batterie von Strafverteidigern zu Gunsten ihrer Mandanten aus. Gerade bei Ausländern wird unsere ethnische Unkenntnis noch in die Waagschale geworfen.

    Ach ja. Bei Mahngerichten (also die Verhandlung über einen Mahnbescheid, wenn der Schuldner Widerspruch eingereicht hat und der Gläubiger die Klage eingereicht hat) wird in ein bis zwei Wochen und er Regel ein Urteil gefällt.
    Die Gericht sind üppig besetzt. Weil es eben direkt ums Geld geht.
    Und das ist der Knackpunkt.

    Wir benötigen Verhandlungen per Standgericht oder innerhalb von maximal einer Woche. Damit die Täter sich nicht über gewiefte Anwälte aus der Verantwortung stehlen können.
    Aber dafür benötigten wir mehr Richter, Staatsanwälte und Justizpersonal.
    Naja, für die mindestens 30 Milliarden, die nur die zwei Millionen Neu-Flüchtlinge jährlich kosten, würden wir jede Menge Justizleute bekommen und hätten noch Geld für Polizeibeamte übrig. Wahrscheinlich auch noch dafür, um unsere Schulen zu renovieren.
    Und wenn wir die gar nicht erst reingelassen hätten, sowie auch nicht die Libanesen, Kosovo-Albaner und mach andere Vögel……
    Offiziell haben wir 30 Prozent Ausländern in den JVA.
    In der U-Haft 60 Prozent.
    Da die Zählweise …. lassen wir das.
    Aber schon die offiziellen Zahlen lassen einen wundern. Und wo ich gerade bei den Libanesen war… die haben ihre eigenen Stadteile, wo der Vollzug und die Justiz null Zugriff haben. Und nicht nur die Gruppierung hat ihren Staat im Staat gebildet.

  102. #126 Canis Lupus

    Wenn schon ein Mann Fehler im Richteramt macht, dann zeigt dies, daß Frauen erst recht dafür nicht geeignet sind.

  103. #52 Waldorf und Statler (01. Nov 2016 20:48)
    das mindeste was man nun für diese unschuldigen Flüchtlinge machen kann ist, dass man die private Adresse, eben dieser Richterin den armen Leuten gibt, damit diese triebhaften Sittenteufel sich mal ganz innig und persönlich, bei dieser hübschen, blonden, jungen Richterin in einer lauen “ Mondscheinnacht “ auf ihre eigens Kulturtypische Weise bedanken können,
    ——-
    🙂 🙂 🙂

  104. #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)

    Dann hoffe ich, dass Fernandes uns von Ihrer Genesung berichtet.
    Alles Gute für Sie und bis bald.

  105. Was soll sie machen, die Richterin? Wenn die Angeklagten nicht zweifelsfrei als die Täter identifiziert werden können, MUSS sie sie freisprechen. Im Zweifel für den Angeklagten, so ist die Regel.

    Aber diese Unterwürfigkeit, sich noch zu „entschuldigen“ – das geht zu weit. Das ist auch nicht ihre Aufgabe als Richterin. Da kommt das Gutmenschen-Ich hab euch alle lieb-Gefühl bei ihr durch.
    Fazit: Als Richterin nicht geeignet.

  106. „…alle Menschen gleich, vorurteilsfrei blablabla“. Immer diese Phrasen wie bei der Lügenpresse die sich für „neutral“ und „objektiv“ hält. Wenn sie das tun würde wäre sie in diesem antideutschen System keine Richterin geworden.

  107. #125 Juliet (01. Nov 2016 22:53)

    Ehrlich gesagt schäme ich mich langsam über einen Teil der Kommentare, die hier gepostet werden. Sachliche Kritik äußern und Hetze gegen Andersdenkende – wie in diesem Fall die Richterin – ist ein Unterschied. Gerade wir hier sollten ganz sauber darauf achten, nicht gegen Andersdenkende zu hetzen oder zu pöbeln. Das ist doch genau das, was wir – zu Recht – den Etablierten derzeit vorwerfen.

    Noch einmal: Ich sehe aus sämtlichen Kommentaren bislang nicht einmal den Ansatz einer Begründung, was genau das Gericht falsch gemacht haben soll, wenn die Beweislage nun einmal schwach war, außer vielleicht die Wortwahl bei der Urteilsbegründung (wobei ich auch da nichts Konkretes finde). Das sollte wirklich nicht zu solchen Auswüchsen führen, die junge Frau mit „Freisler“ zu benennen und unterschwellige Drohungen auszustoßen. Leute, lasst das sein!
    ———————————————–

    Liebe Juliet,

    und ich schäme mich für Menschen, die die Mädchen ein zweites Mal im Stich lassen.

    Ich denke, die „Leute“ sind zu Recht einfach wütend.

    Nun Juliet, dann reden wir von Gesetzen!

    Wir haben eine Bundeskanzlerin die, ohne den Bundenstag gefragt zu haben (!!!) Artikel GG 16 einfach außer Kraft gesetzt hat!
    Schengen, Dublin… alles hinfällig- weil Frau Merkel es so wollte und weiterhin will.

    Noch einmal:
    Ich sehe in sämtlichen Gesetzen keinerlei Legitimation so zu handeln wie Frau Merkel gehandelt hat!

    Warum empören Sie sich darüber nicht???

  108. #122 Christ95

    Ich wäre dafür wieder wie in den USA und vielen anderen Länder das System der 12 Geschworenen einzuführen.

    Finde erstmal 12, die frei von linksgrüner Gehirnwäsche sind.

    Das ganze ist ein Bildungsproblem. Also nicht immer nur „Merkel muß weg“ rufen, sondern endlich was gegen die Volksverblödung an unseren Schulen tun!

  109. #111 last_Patriot1 (01. Nov 2016 22:18)
    tretet in die AFD ein!!! jetzt!

    zu gefährlich – wie man an den aktuellen säuberungen der polizei etc von „reichsbürgern“ und die aktuelle gefahr für AfDler sieht. solange man noch wählen kann….
    wenn man sich die neuen datenskandal ansieht – wot – sind wir wohl eh schon alle auf der liste ?

  110. Es ist hart, wenn Menschen, die Urteile fällen sollen, vorher das Hirn rausgevögelt worden ist.

  111. Diese Richterin sollte sich schämen! Die hat ihren Beruf verfehlt. Sozialarbeiterin oder Bewährungshelferin wäre der geeignetere Job für diese unterwürfige Fickificki-Braut!

  112. Man sieht es zumindest an Merkel, Roth, dieser Richterin, Künast, Will, Maischberger, Käsmann, Minosa, Göhring-Eckhart, Schwesig, von der Leyen, Slomka und, und, und, dass Frauengehirne den unermesslichsten Schaden anrichten können.

    Und ebenso schlimm: die merken das gar nicht.

  113. Man könnte vor Wut schreien angesichts solcher linker Gesinnungs-Urteile. Meine ganze Verachtung gilt dieser Gutmenschen-Richterin, die in meinen Augen eine veritable Rechtsbeugerin ist.

  114. Man wird ja geradezu gezwungen, keine Steuern mehr zu bezahlen und stattdessen zu Rauben und zu Morden. Wird man erwischt, behauptet man, man sei ein Merkel-Fickling und wird frei gesprochen!

    Solche Urteile führen natürlich dazu, dass es immer mehr Vergewaltigungen gibt. Wie verdient ein Migrant 4500 Euro? Indem er eine Frau vergewaltigt! Das spricht sich natürlich rum.

    Wieviel bekommt man wohl für eine Tötung? 10000? Und wenn man ein Kind abmurkst, gibts dann das Bundesverdienstkreuz?

  115. #151 johann (02. Nov 2016 00:53)
    Leseempfehlung:

    Carolin Emcke: „Engführung der Wirklichkeit“

    Kampflesbe und große Muselfreundin! Die lebt ihr Schwulsein mit Gewalt aus! Das fällt besonders auf, dass gerade die Schwulen so sehr gewalttätig sind. Die sind wahrscheinlich von Kind auf gehänselt worden und wollen sich jetzt so richtig rächen, an allen. Siehe auch Herr Bück. Die haben jedes Maß verloren. Mob.

  116. #57 peter wood (01. Nov 2016 20:56)

    Auch von Nachteule ein aufmunternder Gruß. USA? ich werde in den nächsten Tagen, -die für Sie wohl besonders bedeutsam sind- an Sie denken und für Sie beten. Schön wäre, wenn wir bei pi in den nächsten Tagen mal ein kurzes Bulletin erhalten.

  117. Die ist eben hübsch:

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/anne-meier-goring-200095792-47558856/2,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

    Öffentlichkeit hat sie auch gerne, sie macht so was nämlich immer wieder:

    http://freeweblog.tk/post.php?348=24953
    https://twitter.com/BonkeKolja/status/770602067903782912

    … und kennt vielleicht tolle Leute, zum Beispiel diesen Erdogan:

    „Für Prominente ist das Hamburger Landgericht seit Jahren eine der ersten Adressen … “

    http://lexikon.buskeismus.de/Landgericht_Hamburg_-_Pressekammer

    Sie scheint sich auch sehr mitfiebernd in Verbrecher einzufühlen – ob diese denn auch zusammenpassen und so:

    „Hätten Sie etwas weniger gut zusammengepasst, wären Sie vielleicht früher aufgeflogen“, sagte Richterin Anne Meier-Göring gestern.

    http://www.mopo.de/haftstrafe–betrueger-fand-s-trotzdem-lustig-19793022

    Naja, bei dem Promipublikum …

  118. Warum hat sie ihnen nicht noch einen geblasen? Das wäre Integration+Demut in Vollendung.

  119. „Ich hoffe sehr, dass Sie in den Monaten der Haft nicht bitter geworden sind und nicht das Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat verloren haben.“
    400 Sexualdeliktszeigen von Frauen, drei Täter vor Gericht, zwei Freisprüche, eine Bewährungsstrafe. Die Hamburger Zustände haben es zu Recht geschafft, bundesweit als abschreckendes Beispiel zu gelten.
    Zur Kenntnisnahme: Ich habe das Vertrauen in die Justiz, insbesondere die Hamburger, schon seit langem verloren.
    Und es ist doch immer wieder abscheulich miterleben zu müssen, wie sich die Dienerinnen des Staates, insbesondere die, die sich an die Fleischtröge hochgedient haben, beim systematischen, systemimmanenten Unrecht gegen Frauen mittun.

  120. Es ist mir immer unbegreiflicher, wie es dazu kommen konnte, dass nach 1945 zu irgendeinem Zeitpunkt deutschen Juristen wieder ein gewisees Maß an Wertschätzung entgegengebracht wurde.

    Sei’s drum, „danach“ werden wir für Straftaten dieser Schwere, auch wenn es die mangels Kfnckn im Land kaum noch geben wird, wieder Geschworenengerichte einführen, in denen nicht mehr Halbgötter in Schwarz, sondern Bürger unter der Dorflinde entscheiden, und zwar keine Schöffen, sondern stets wechselnde anonyme Bürger. Für Eierdiebe sind weiterhin Einzelrichter zuständig, die Urteilsformel „Im Namen des Volkes“ dürfen sie dann allerdings nicht verwenden. Sie urteilen im eigenen Namen und zu ihren in jedem Einzelfall veröffentlichten Urteilen muss die schriftliche Begründung schon im Zeitpunkt der Urteilsverkündung vorliegen. Selbstverständlich haften sie – wie jeder Profi – für Folgeschäden aller Art, die sie mit ihrer Arbeit anrichten.

  121. So denk ich mir, dass die Welt untergehen wird: unter dem allgemeinen Jubel der witzigen Köpfe, die glauben, das sei ein Witz.
    Søren Aabye Kierkegaard

  122. Möglicherweise ändert die muslimische Standardbehandlung von Frauen und Mädchen einschl. Fickificki die Ansicht der Richterin.

  123. Die deutsche „Justiz“ wie man sie kennt. Sie kroch schon immer dem jeweils herrschenden Regimen in den Anus und kam bei jedem Regimewechsel ungeschoren davon. Genau das darf bei nächsten Mal nicht passieren. Diese Bande muß endlich gnadenlos zur Rechenschaft gezogen werden.

  124. Das Problem unserer Justiz heutzutage ist, dass die Beweislage so hoch geschraubt wurde, dass es fast unmöglich ist, ein zweifelsfreies Urteil zu emöglichen. Hier im Hamburger Fall habe ich den Eindruck, dass die Richterin an der Wahrheitsfindung gar kein Interesse hatte. Spitzfindige Rechtsanwälte können da mit Leichtigkeit die Ermittlungsarbeit der Polizei in Zweifel ziehen. Wenn es zur Aussage gegen Aussage kommt, weil es an verwertbaren Spuren fehlt, wird der Polizei weniger Glauben geschenkt, als den vermeintlichen Tätern. Am liebsten wäre es den Strafrichtern deshalb immer, wenn der/die Täter ein Geständnis ablegen würden. Das wissen diese verteidigenden Rechtsanwälte geschickt zu verhindern. Diese Richterin, die sich auch noch bei diesem Mob entschuldigt und deren Verhalten mit einer dicken Haftentschädigung entlohnt, zeigt das ganze Dilemma unseres Rechtsstaats.

  125. @#164 wilder frieder (02. Nov 2016 07:26):

    Das Problem unserer Justiz heutzutage ist, dass die Beweislage so hoch geschraubt wurde, dass es fast unmöglich ist, ein zweifelsfreies Urteil zu emöglichen.

    Nein, das war schon immer so, das ist die – extrem wertvolle – Unschuldsvermutung.

    Das ist bei Kriminalität auch kein großes Problem, aber bei den Silvestervorgängen handelt es sich nicht um Kriminalität sondern um eine Kriegshandlung, genauer gesagt eine Taktik der psychologischen Kriegsführung – nicht nur gegen die Opfer, sondern auch gegen die Unbeteiligten.

    Dass die psychologische Kriegsführung wirkt, kann man an Euch sehen, z.B.:

    Ich bin fassungslos und habe Schnappatmung!

    Und offensichtlich ist das nicht nur dem Kommentator passiert, der das geschrieben hat, sondern fast allen.

    So macht man aus anständigen Menschen, die sich hinterher dafür schämen, Lynchmobs. Oder Leute, die auf die Straße rennen und z.B. schreien „Weg mit der Unschuldsvermutung“ – worauf die Eliten süffisant sagen können: „Aber gerne. Wir wollten das eigentlich nicht, aber wenn ihr es unbedingt wollt….“

    Lasst Euch nicht dazu benutzen. Das ist Fremdsteuerung – und zwar nicht von PI, sondern von den Kreisen, die diese Kriegshandlung an Silvester geplant und organisiert haben… im Wissen, dass es das auslöst.

    # 104 Juliet hat recht.

    Wir wissen doch überhaupt nichts. Wir kennen weder Täter noch Opfer, noch waren wir in der Nähe der Tat oder auch nur eine Minute im Gerichtssaal oder haben nur einen Blick in die Ermittlungsakten geworfen.

    Natürlich ist das Verbrechen geschehen, natürlich waren die Täter „Refugees“, aber woher wollt ihr wissen, dass des DIESE „Refugees“ waren, die sehen doch alle gleich aus, es war dunkel und das Opfer war in Panik. Ein Richter muss aber die über jeden vernünftigen Zweifel erhabene PERSÖNLICHE Schuld von Angeklagten feststellen. Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das nicht möglich war.

    Deshalb habe ich in #40 geschrieben, dass die Justiz nicht das geeignete Instrument ist, damit umzugehen. Fremde Truppen wirft man militärisch raus – unabhängig davon, ob einzelne Kriegsverbrechen begehen oder nicht.

  126. Letztlich orientiert sich der Richter ja auch an anderen Richtern. Am BGH. Und was politisch-gesellschaftlich erwartet wird.

    Straftaten werden gesellschaftlich momentan eben akzeptiert, weil der Ideologie untergeordnet.
    Daher auch keine strafrechtlichen oder politischen Konsequenzen in Köln.

    Warum sollte die Hamburger Richterin hier Risiken eingehen. Wählt sie doch den einfachen Weg.

  127. Das sind keine Richter, das sind menschenverachteten Zellhaufen. Wenn es hier zum Bürgerkrieg kommt haben diese Richter ihren Anteil dran. Ich hoffe nur und wünsche ihr das sich ihre „Freunde“ einmal mehr um sie kümmern werden.

  128. Solche Urteile sind alltäglich und konsequent, wenn man bedenkt, dass sich die Justiz-Schergen fast zu 100% aus dem Milieu der grünophilen Kinderficker und Deutschen-Hasser rekrutiert.

  129. Als Frau traue ich mir zu sagen:

    Richterinnen haben in der Justiz nichts mehr zu suchen.

    Denken wir wieder einmal an das Schandurteil gegen Frau Elisabeth Sabaditsch-Wolff.

  130. #167 wien1529 (02. Nov 2016 09:28)

    Ich glaube nicht, dass das eine Frage des Geschlechts ist. In der Praxis dürften die Frauen sogar im Schnitt das bessere Staatsexamen hinlegen. Generell gilt aber, dass die Justiz immer mehr in die Abhängigkeit der Politik zu geraten scheint und dort, wo sie sich gegen die Politik auflehnt, kommen die fatalsten Urteile zustande. Eine Auslegung von Gesetzestexten im Sinne des Gesetzgebers kann man von den heutigen Juristen kaum noch erwarten. Deswegen werden die Gesetzestexte auch immer länger und damit auch anfechtbarer und widersprüchlicher. Die Ursprünge dieser Entwicklung liegt mE daran, dass sowohl der Politik als auch der Justiz die Bodenhaftung abhanden gekommen ist

  131. Die Wahrheit kommt nach und nach zum Tageslicht…

    Fall- Februar-Gruppentat an einer 14-jaehrigen

    „Der Hauptangeklagte (Bosko P.)muss in Haft bleiben. Das Gericht nimmt Fluchtgefahr an, weil der 21-Jährige zwar nach ROMA-RECHT verheiratet ist, von seiner Frau aber getrennt lebt. Er ist serbischer Staatsbürger, hat in Hamburg als FLASCHRNSAMMLER gelebt. – Quelle: http://www.mopo.de/24949792 ©2016

    Hervorhebungen von mir…
    wenn man mich hier nicht wieder moderiert…

  132. Schrecklich – und die AfD hat vielleicht 19%. Warum nicht 91% ????
    Änderungen sind kaum zu erhoffen.

  133. #43 JJ (01. Nov 2016 20:45)

    Was ist das denn für ne blöde Opfer Tusse?
    Opfer, das ich nicht lache!
    Im Januar erkennt sie diese Pisser wieder und nach 10 Monaten nicht mehr (irgendwo klar, denn mat hat mit so nem Abschaum ja nicht täglich zu tun!), aber wenn sie in U-Haft waren, werdens ja wohl die Selben sein!?
    Ein Satz: “ Ja, die waren es!“ !!!!
    Blöd, blöder, Opfer!
    Mich wundert echt gar nix mehr.
    ———————-

    der Anwalt dieser drei „$§%§“ bekommt Einblick in die Akte. Da steht die Adresse des Opfers.

    Muss ich mehr sagen?

  134. #56 peter wood (01. Nov 2016 20:56)
    —————–

    ich wünsche Ihnen das Allerbeste, gute Genesung und vor allem kompetentes Pflegepersonal und Ärzte.

    Auf Wiedersehen und lG

  135. #104 Juliet (01. Nov 2016 22:02)

    Sorry, aber der Artikel gefällt mir überhaupt nicht. Es wird überhaupt nicht gesagt, worauf das Gericht (zu dem übrigens neben der Vorsitzenden noch 2 weitere Berufsrichter und 2 Schöffen gehört haben!) seine Entscheidung gestützt hat. Der Artikel führt allerdings selbst aus, dass die Beweislage in solchen Fällen regelmäßig schwierig ist. Vermutlich dürfte also dies der Grund für die Freisprüche gewesen sein. Das ist aber einen einem Rechtsstaat nunmal so. Das mag man gut finden oder nicht, aber man sollte es nicht dem Gericht vorwerfen und schon gar nicht auf die Person der Vorsitzenden verengen, die ja das Urteil keinesfalls allein gemacht haben kann (das Stimmenverhältnis muss mindestens 3 : 2 gelautet haben). Man kann von der Justiz nicht erwarten, dass es durch „großzügige“ Beweiswürdigung die verfehlte Politik der Regierung korrigiert.
    ————————-

    schön und gut.

    Aber: was sagen Sie zur Entschuldigung durch die Richterin?

  136. Was glaubt ihr, wird denen die Haftentschädigungszahlung zur Versorgung angerechnet? Wohl eher nicht, das macht man nur bei Harzern.

  137. #74 Iche (01. Nov 2016 21:20)

    #71 Rheinlaenderin (01. Nov 2016 21:10)

    Hier findet man die Stellungnahme des Berliner Generalstaatsanwalts zum „Selbstmord“ von Kirsten Heisig:

    http://www.kirsten-heisig.info/Generalstaatsanwaltschaft-19-11.pdf

    Man beachte die Angaben zu Auffindezeitpunkt und -Ort: Fund der Leiche am 03.07. in 500 m (!) Entfernung zu ihrem Pkw, den man bereits am 30.06. gefunden hatte.

    Dann zur Auffindesituation der Leiche

    Die Leiche hing an einem weissen Kunststoffseil an einem dort befindlichen Baum, ca. 1 m vom Stamm entfernt. …

    Die Knie befanden sich direkt über dem Erdboden, die Unterschenkel waren zu den Aussenseiten, leicht schräg nach hinten gestellt, Füsse auf dem Boden. …

    Die Tote hat sich anscheinend nach vorne in die um ihren Hals liegende Schlinge fallen lassen und sich vor dem Erhängen nicht auf einen Gegenstand gestellt, eine entsprechende Steighilfe war vor Ort nicht vohanden. Der Strick war am oberen Ende an einem dickeren Ast mittels eines Knotens befestigt, der Knoten befand sich direkt unter dem Ast, in ca. 2.30 m Höhe….

    Hier wurde von Institutionen eines Rechtsstaats (?) ein offensichtlicher Mord in Selbstmord umgedchtet, in meinen Augen ein Skandal ohnegleichen. Und das fast ohne öffentliche Reaktion.

  138. Langsam kann ich mich über die unsäglichen Urteile nicht mal mehr aufregen. Und bei solchen Visagen sowieso nicht mehr.

    Vor wenigen Jahren noch mit Sonnenbrille , vermummt und mit Plakat „Mehr Sex mit Ausländern“ in den Antifa-Reihen aktiv. Und heute: Richterin.

    Linksideologisch verblödet scheint wohl das Hauptauswahlkriterium für solche Posten als Richter zu sein. Gut. Deutschlandhassend sollte noch dazu kommen. Diese Mann/Frau/Trans-lesbisch gegenderte Kreatur erweist sich als würdige Vertreterin des BRD-Gerichtshofs.

    Jetzt gibt`s doch für jeden Scheiß einen Preis. Vielleicht sollte man für diese Spezies Mensch das Roland-Freisler-Kreuz am Bande mit Galgen und Schafott ins Leben rufen.

    Ab 1000 deutschfeindlichen Urteilen gibt’s den Orden auch mit Schwertern und Brillanten. Die kann das schaffen.

  139. Es mag sein, dass die Beweislage für eine Verurteilung nicht ausreichte. Dafür sind wir ein Rechtsstaat (wie es #104 Juliet (01. Nov 2016 22:02) auch sagt).

    Genau deshalb bin ich ja gegen die Flutung. Weil sie Kriminalitätszustände schafft, denen mit rechtsstaatlichen Mitteln nicht mehr beizukommen ist. Da werden dann reihenweise Straftaten aus einer sozusagen militärisch organisierten Menschenmenge heraus begangen, und dem einzelnen Täter können sie nicht ausreichend nachgewiesen werden, und entsprechend gehen alle Täter straffrei aus. Wenn der Staat gegen solche Kriminalität vorgehen will, kann er das nur noch mit militärischen Mitteln (also dem wahllosen Abknallen von Menschen ohne Prüfung individueller Schuld), und seid versichert, dass genau das widerwärtige Versagergesindel, das uns in diese Lage manövriert hat, dermaleinst diese militärischen Mittel befehlen wird, und dafür noch stolz auf sich sein wird.

    (Und wie immer hat Nuada es klüger formuliert, als ich es könnte.)

  140. Hermann Göring kurz vor Kriegsende: „Ich will Meier heißen wenn nur ein feindliches Flugzeug über Deutschland erscheint“

    Man sollte mal die Familiengeschichte dieser Göre namens Göring-Meier genauer unter die Lupe nehmen 🙂

  141. Ich habe gerade eben den Namen dieser „Richterin“ gegoogelt, wie man so schön auf Neu-Deutsch sagt. Deutsche bekommen von der Haftstrafen. Fickilanten werden mit Bewährung bzw. Freispruch inkl. Haftentschädigung für Vergewaltigungen belohnt. Es wird in der Justiz mit zweierlei Maß gemessen! Ein grüner Justizsenator in einer links/grün versifften Stadt erledigt den Rest!

  142. Jagt diese Richter zum Teufel. Sie sprechen niemals im Namen des Volkes. Sie helfen bei der Zerstörung unseres Volkes.
    Solche Urteile sind ien Schlag ins Gesicht der Opfer. diese Rechtsverdreher kotzen mich an.

Comments are closed.