spiegelDass die Amerikaner so gar nichts auf die Hetzjagd der deutschen Lumpenmedien gaben, scheint dem sich selbst überschätzenden verbalen Lynchmob vom Spiegel ganz besonders zu schaffen zu machen. Jakob Augstein, der pseudointellektuelle Hausdemagoge erkennt im neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten Mussolini wieder, erspart ihm eben gerade noch so den Vergleich mit Hitler und beschwört die „Wiedergeburt des Faschismus“ durch ihn. Mit seinem Titelbild setzt das Schmierblatt noch einen drauf. Für uns beschreibt das dargestellte Weltuntergangsszenario allerdings nur die beschränkte Geisteswelt der Spiegelmacher, denen das „Ende der Welt, wie sie es kennen“ ganz offensichtlich ordentlich einheizt. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

205 KOMMENTARE

  1. Für mich war es ungemein erhellend:

    Vor der Wahl wurde Trump von allen Medien in extremen Haus-Positionen fotografiert und dargestellt.

    Kurz nach der Wahl wurde er wie ein normaler Politiker gebracht.

    Bilder machen Leute – die Lügenpresse hat sich mal wieder entlarvt.

  2. Die Trottel, die für diese Pamphlete Geld ausgeben, haben es nicht anders verdient, als mit billig gemachter Propaganda berieselt zu werden. Jedem das seine.

  3. Es ist schon interessant was man uns tagtaeglich zumutet, Mord und Vergewaltigungen sind zur Normalitaet geworden und wir sollen es akzeptieren ohne aufzumucken, die Medien hingegen, akzpeptieren ueberhaupt nichts und nuetzen ihre Macht aus um uns zu manipulieren, man kann mit ruhigem Gewissen sagen dass wenn Medien so ausrasten, dann wissen wir zumindest dass es gut fuer das Volk ist. Denn Medien arbeiten nur noch gegen das Volk im Namen der Satanisten!
    Somit ist Trump gut fuers Volk und anscheinend schlecht fuer die Vernichtung von Europa!

  4. Der Spiegel hat es doch richtig getroffen, es hat nur ein kleiner Zusatz gefehlt.

    Das Ende der grünversifften Welt

    und schon passt die Überschrift 😉

    Vermutlich wäre die Headline so einfach nur zu lang geworden.
    Lückenpresse halt 😀

  5. Sie müssen immer dreister lügen, um ihr brüchiges Gebäude aufrechterhalten zu können. Der Spiegel im intellektuellen Sinkflug. Kein Wunder, dass sich das Volk an solchen Katastrophenmedien vorbei im Netz informiert. Die Infoelite liest schon längst nicht mehr die Nachrichten jener Medien, die nicht nur den Verstand, sondern auch ihre Gefühle verloren haben. Das Pubertier Augstein darf seine kruden Vorstellungen weiter öffentlich ausleben, während sein Erbe hoffentlich bald aufgebraucht ist. Und er endlich richtig arbeiten darf.

  6. Ja, das Ende EURER Welt. Und wir werden es lieben. Zieht euch warm an (und wandert in die Antarktis aus).

  7. dazu gehört auch dieser :

    Cem Özdemir,
    Bündnis90/Die Grünen
    (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel, letzte Überlebende der Weißen Rose):
    “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”

    Cem Özdemir,
    Bündnis90/Die Grünen
    (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98):
    “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben,
    werden wir mit unserem Verstand schaffen!”

    Daniel Cohn-Bendit, Mitbegründer von Bündnis 90/Die Grünen und ehemaliger Vorsitzender der Partei:
    „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen.
    Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen.
    Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern !

  8. irrationale Ängste ‚postfaktisch‘ schüren und damit Geld verdienen … das wiederentdeckte Erfolgsgeheimnis des Sturmgeschützes. Früher? Versuchte man sich in Jouralismus …

  9. „Ende der Welt, wie sie es kennen“

    Dann hoffe ich mal, Lügenpresse, daß ihr endlich einmal Recht haben werdet!

  10. Unsere Regierung besteht aus Verbrechern
    nach Strom, Wasser und DB wollen Sie den hedgefonds und all den Verbrecherzockern nun die nächste Wohltat spendieren – was ein Pack – es muss ´richtig krachen und das bald !!! Sonst sind wir alle erledigt.

    WAS WILL MERKEL EIGENTLICH ??? W A S ?

    Die Bundesregierung will offenbar das Grundgesetz ändern und das Autobahnnetz privatisieren. Profitieren sollen davon Versicherungskonzerne.

    Bislang müssen die Autofahrer in Deutschland keine Maut zahlen. Zudem kümmert sich der Staat um den Zustand der Fahrnbahnen. Das könnte sich nun ändern, wie „Spiegel Online“ berichtet.

    Eine Privatisierung ist jedoch nur durch eine Änderung im Grundgesetz möglich. Ein entsprechender Entwurf soll bereits erarbeitet worden sein. Artikel 90 des Grundgesetzes soll so angepasst werden, dass der Bund künftig allein die Autobahnen verwaltet. Bislang geschieht das gemeinsam mit den Ländern.

  11. Die Medien sind derzeit schwer auszuhalten, ich frag mich wo der Unterschied zwischen derer sogenannter „Hasskommentare“ und eben genau dieser Trumphetze liegt, ich sehe da keinen.

    Noch schlimmer ist es ja in den USA, purple revolution, von Soros/Clinton über moveOn.org finanzierter Wiederstand gegen Trump, da wird einem nur Übel.

    Wobei Soros finanziert soviele NGO offensichtlich, man denkt sowas würde zumidnest verdeckt über Strohmänner geschehen. Könnt man glatt auf den Gedanken kommen das Soros schon ein Strohmann ist und sein Gesicht hinhalten muss für jemanden Mächtigeren im Hintergrund.

  12. http://www.mmnews.de/index.php/politik/87965-gabriel-trump-schlimmer-als-islam

    Sie haben nichts dazu gelernt,Herr
    Erzengel Gabriel!
    „die Selbstbehauptung der liberalen und sozialen Demokratien gegen die Neuvermessung unserer Gesellschaften durch autorita?re, nationalistische und chauvinistische Bewegungen“?
    „In Wahrheit geht es ihnen um die Abschaffung der Moderne. Dass Frauen arbeiten gehen, ohne sich dafu?r entschuldigen zu mu?ssen; dass Chefs ihre Unternehmen nicht mehr nach Gutsherrenart fu?hren; dass schwule Paare ohne Angst vor Repression durch unsere Straßen gehen – all das soll nicht mehr selbstversta?ndlich sein.“

    mal wieder typisch für diesen opportunistischen Phrasendrescher! Er beschreibt alles,was den Islam im Kern identifiziert und behauptet einfach,dies träfe auf die zu, die genau diesen Islam nicht wollen!

    So funktioniert Demagogie, kommunistischer Linkspopulismus und das Schüren von Ressentiments gegen die, jetzt die Verantwortlichen wie Gabriel für die Taten zur Verantwortung ziehen wollen, die überhaupt durch ihre korrupte Politik erst die Möglichkeiten schufen, das die freiheitlichen Demokratien wieder ins religiös fanatische Mittelalter zurück geschossen wurden, aus dem sich die aufgeklärte Welt unter unsäglichen Opfern befreit hatte!!

    Merkel muß weg und Gabriel wegen Volksverhetzung inzwischen sogar des amerikanischen Volkes angeklagt, verurteilt und weggesperrt! Diese Beschimpfungen, Beleidigungen, Stigmatisierungen und Verleumdungen Andersdenkender und inzwischen bereits demokratisch mehrheitlich gewählter Repräsentanten der größten und stärksten Volkswirtschaft und Demokratie der Welt gehören sofort unterbunden und verurteilt! Es ist doch wirklich nicht mehr hinnehmbar und jedes Demokraten und Mitgliedes zivilisierter Gesellschaften unwürdig, als Vizekanzler Stinkefinger in Kameras zu halten und amerikanische Präsidenten derart rechtswidrig zu beschimpfen und zu beleidigen!!

    Wo ist die deutsche Justiz hinkorrumpiert, solches Verhalten zu dulden und wo ist die AfD, solches Verhalten anzuzeigen und die Aufhebung der Imunität dieses Täters zu beantragen??? Ideologen und tiefstrote Kommunisten wie Gabriel sind es, die immer ordentlichen Diskurs und Debatten anmahnen und genau diese versteigen sich in Vergewaltigung ihrer öffentlichen Ämter zu genau den verbalen Rechtsverletzungen, die sie notorisch hetzerisch angeblich anprangern!! DESHALB seid IHR Demagogen unglaubwürdig und überführt Euch selbst dessen, was ihr pseudoanklagt! Heuchler,Lügner,Demagogen,Kommu­nisten eben!!

  13. Weltkrieg mit H. Clinton!

    Wir können Gott danken das Trump Präsident geworden ist.. Er kann ja gut mit Putin..

    Wir sind scharf an einem neuen Weltkrieg

    vorbeigeschrammt den H. Clinton angezettelt

    hätte.

    H. Clinton steht für Krieg.

    Sie hätte Europa/Deutschland für einen Krieg gegen Russland geopfert..

    Das scheint vielen dumm-pratzigen links/grünen Vollpfosten noch gar nicht bewusst geworden zu sein..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Trump wird die Sanktionen gegen Russland aufheben um sein Land und seine Wirtschaft wieder aufzubauen.

    Die dämliche EU-Diktatur/Merkel wird weiter wie ein bockiges Kind auf die Sanktionen gegen Russland bestehen und unserer Wirtschaft weiter große Schaden zufügen.

    Merkel und ihre EU-Bücklinge müssen weg!

    Egal wohin! Nur WEG!

  14. OT
    Habe eine Umfrage zu PI von „survey-noreply-at-smo.surveymonkey.com“ erhalten. Diese ging aber an eine nicht bei PI hinterlegte eMail Adresse. Weiß jemand mehr?

  15. Meint der evt. das Ende der „Neuen Weltordnung“ oder in Echtsprache der „Welteinheitsregierung“?

  16. Der Spiegel führt seit geraumer Zeit einen Zweifrontenkrieg.

    Früher war es mal so, dass lediglich die journalistische Front beackert werden musste. Die Gegenseite war eindeutig – nämlich die erste bis dritte Gewalt im Staate, für deren Überwachung man sich in Position gebracht hatte. Auf der anderen Seite war der Verbündete, und zwar der dankbare Leser, der die Aufdeckung von Skandalen und Unregelmäßigkeiten mit einem Abo oder am Kiosk honorierte. Ja, so war das mal früher …

    Jetzt hat man mit den drei Gewalten im Staate Frieden geschlossen, man plaudert munter nach, was von dort abgesondert wird, und hat sich eine neue Frontlinie herausgesucht – die Populisten. Leute also, die irgend was mit populus (dem Volk) zu tun haben. Leider lassen die sich von den Schreiberlingen nicht beeindrucken. Vielmehr hat sich dadurch die zweite Front eröffnet. Diese verläuft zwischen dem Spiegel und dem Leser. Hier ist der Spiegel aber waffen- und wehrlos und die Waffe des (ehemaligen) Lesers ist die Ignoranz. Der Leser lässt das Pamphlet einfach in den Regalen stehen.

    Wenn der Spiegel nicht bald umsteuert, ist er dem Untergang geweiht. Die mal von Augstein sen. angehäuften cash-Reserven in der Mitarbeiter-KG schmelzen wie das Eis in der Sonne. Daher auch die immer hilfloseren und aggressiveren Töne. Mittlerweile sag ich aber auch, ist nicht schade drum. Das Sturmgeschütz der Demokratie war wirklich nötig. Dieses jetzige Propaganda-Plappermaul braucht kein Mensch.


  17. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Tja… Frau Merkel…
    .

    Russland zum Feind gemacht,

    von den USA verachtet,

    Deutschland islamisiert.
    .

    Was planen Sie als Nächstes?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  18. Im Moment erinnern mich die Abläufe in Amerika an die Abläufe in Tom Clancy Romanen.
    Speziell „Befehl von Oben“ und „Im Zeichen des Drachen“. So will Präsident Ryan die Regierung mit Leuten aus der Wirtschaft besetzen und die Lobbyisten kaltstellen. Im Roman funktioniert das. Ansonsten sind die Verräter in seinen Romanen im allgemeinen linke oder Umweltschützer.

  19. Sehe gerade, dass sich nach der Konditionen-Rede
    unserer Bundeskanzlerin an Donald Trump nun auch
    die mohammedanische Welt mal wieder zur Diskussion meldete. Ihr Ansatz streut allerdings ein biss.chen, denn ob nur Donald Trump damit gemeint ist, lässt sich nicht genau sagen .

  20. Ein Teufel nach dem nächsten wird an die Wand gemalt, weil Trump die Wahl gewonnen hat.
    Die BLÖD mutmaßt, dass es in Europa Krieg geben könnte, wenn LePen und Wilders an die Macht kommen.
    Die Hauptaufgabe dieser Soros-Schmierblätter ist, ihren Lesern alle rechtskonservativen Politker als Dämonen zu präsentieren. An diesen Patrioten darf kein gutes Haar gelassen werden.

  21. Ja, die Medien triefen vor Hass, Verleumdung und Falschmeldungen.
    Aber was sie nicht verleugnen können, es war ein demokratischer Wahlkampf.
    Millionen Menschen haben Donald Trump gewählt.

    Ja, er wurde von der Mehrheit der Amerikaner GEWÄHLT liebe Lügen-Presse !!!

    Das werden wir aber hier nicht haben – einen demokratischen Wahlkampf.

    WIR BRAUCHEN EINE PLATTFORM !!!!
    Ein eigenes
    großflächiges Medium – verdammte Schei..

    PI und Pegida sind gut, aber reichen nicht !!!
    So ist es nicht möglich die große Menge der Menschen zu erreichen, zu informieren, aufzuklären.
    Die AfD hat doch gar keine Möglichkeit sich darzustellen. Entweder wird sie totgeschwiegen, oder diffamiert und das immer und immer – so etwas setzt sich in der Masse fest.
    Man kann ja von „der Masse“ denken was man will – für Wahlerfolge sind sie jedoch unabdingbar nötig.

    Der Wille, und auch gute Leute mit der nötigen Bereitschaft sowie den Voraussetzungen, wird es geben.
    Was fehlt ist wahrscheinlich das Geld.
    Auch Gesetze werden sich umgehen lassen. Die sind ja hier – durch rot-grün selbst – mittlerweile so schlüpfrig dass sich für Alles ein Weg findet.

    Nur eben das Geld.
    Mir scheint aber hier schreiben viele Leute, die ziemlich vermögend sind – jedenfalls tun sie so.

    Leute : Opfer tun weh, deshalb heißt es ja Opfer.
    Und nur mit Schreiben ändert sich nicht.
    Natürlich soll sich niemand selbst schaden, soll nur das geben was er/sie kann, dennoch bestimmt können einige etwas mehr…

    Und auch alle anderen (auch ich) können etwas tun,
    und wenns ein Zehner ist – es summiert sich.

    Natürlich auch, jeder/jede sich auch so einbringen.
    Und auch hier – auch „kleine Dinge“ bewirken etwas.

    Laßt uns doch wirklich endlich anfangen zu kämpfen.
    Das geht friedlich.
    Ohne Gewalt ist wahrscheinlich auch das Nachhaltigste.
    Alles andere bietet nur weitere Ansatzpunkte und Gegenargumente. Darauf warten die nur.

    Wir schaffen das :-).

  22. Na, mal wieder gleichgeschlatet.
    In Norwegen schreibt der Rassist der das Antirassistische Zentrum leitet (Berglund Steen, ARS) ziemlich genau das Gleiche in VG!

  23. Die Wahl in den USA ist gelaufen, der Richtige wird Präsident, doch die zwangsfinanzierten DL-Medien wollen das nicht anerkennen. Wer fragt denn nach deren Meinung. Die Hetze hat noch mal einen Zahn zugelegt gegen Trump, nicht mehr an zu sehen, immer dreckiger und widerlicher diese Lügenmaschine. Nur Berichte über Anti-Trump Demos, und immer wieder dieselben Bilder und die wahrscheinlich mit einem Dollarschein gekauften Hackfressen und Lügenprediger. Jetzt AfD macht mal, die Lügen-Bande muss dezimiert werden bis ihnen das A…wasser kocht.

  24. Wer erinnert sich noch daran?
    Es war im Frühjahr bei Maischberger.Zu Gast u.a. Petry,Augstein und Stegner.
    Ich habe nicht vergessen wie sich Stegner und Augstein wie Affen aufführten,denen eine Horde Läuse im Pelz saßen.
    Seit dem ist Augstein für mich ein rotes Tuch.
    Über ihn beschweren oder Ärgern bringt nichts,er ist nun einmal so wie er ist.

  25. @14 URK 48
    “ Die Medien sind derzeit nur schwer auszuhalten“ sind sie als Oppositionsgestalter schon immer gewesen!

    Aber wer liefert den Stoff zum machen und lachen wenn man will?

    Sind es doch solche Munitionsgeber wie z B dieser Dr. Thomas Hartung von der AfD !
    Ich beziehe mich speziell auf dieses Beispiel weil es geeignet ist die AfD lächerlich zu machen in einer Phase wo alles nur für deren Aufschwung spricht!
    Weil ein Funktionär mit Dr. Titel glaubt sich in Szene setzen zu müssen!

    Es gibt kranke Narren die werden in Systemen geduldet, in anderen System per Euthanasie entsorgt!
    In Deutschland werden solche Kranke vom Narren zum Kanzler gemacht und geehrt Hartung hat sich wohl für Letzteres entschieden!

    Die AfD Führung sollte hier nochmal Nachdenken !

    http://www.sachsen-fernsehen.de/afd-aetzt-gegen-dildo-dulig-20065/

  26. Nach Trump-Sieg: Spiegel knallt komplett durch

    Nee, auf keinen Fall.

    Da geht wirklich die Welt unter. Halt Gott sei Dank nur die rotgrüne Schein- und Lügenwelt.

    Die Lügenblase, die der Spiegel in Jahren herbeifantasiert hat, ist jetzt ganz offensichtlich geplatzt. LSD-Augstein ist in der Realtiät aufgeschlagen.

    Mehr aber auch nicht!

    🙂 🙂 🙂

  27. Bilden sich diese Mülljournalisten ein, daß sie in den nächsten Jahren noch in die USA einreisen dürfen. Freu mich schon auf die langen Gesichter, wenn sie wieder zurück fliegen müssen.
    Gleiches gilt für die deutschen Provinzpolitiker.

  28. ……….

    Es war nicht die erste Überraschung, die Trumps Wähler hinnehmen mussten. Drei Tage zuvor hatte er bereits angedeutet, Steven Mnuchin zu seinem Finanzminister machen zu wollen. Steven Mnuchin ist ein ehemaliger Goldman-Sachs-Banker und ein Intimus eines der berüchtigtsten Spekulanten der Welt, des Milliardärs George Soros, der in Trump-Wahlvideos als Beispiel für die unersättliche Raffgier der Ultrareichen gezeigt wurde.

    Inzwischen ist auch bekannt, wer zu Trumps „Übergangsteam“ gehört, das die kurzfristige Besetzung von viertausend hochkarätigen Jobs in Washington vorbereitet: Es sind u.a. Lobbyisten der Großkonzerne Koch Industries, Walt Disney, Aetna, Verizon und Goldman Sachs. Sie haben ihr Hauptquartier in einer der größten Anwalts- und Lobbykanzleien Washingtons, also im Herzen des Sumpfs, aufgeschlagen.

    Als aussichtsreiche Kandidaten für Ministerämter gelten der ehemalige New Yorker Bürgermeister Rudi Giulliani, der ehemalige Sprecher des Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, und der Gouverneur von New Jersey, Chris Christie. Alle drei gehören seit Jahrzehnten zum von Trump im Wahlkampf heftig angegriffenen republikanischen Establishment und sind mit dem Sumpf in Washington bestens vernetzt.

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/87961-donald-trump-letzter

    Zwar hat Wallstreet primär Clinton unterstützt. Ein paar Milliönchen gingen
    aber auch an Trump.
    Man weiss ja nie….

    Zuerst soll Trump sich mal´ beweisen, dann könnt ihr ihn immer noch lobpreisen.

  29. Ein weiteres Qualitätsmedium, das Lumpengesabber transportiert:

    Trump bringt uns „zwei verlorene Jahre“

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/us-wahl-2016/eu-kommissionspraesident-jean-claude-juncker-trump-bringt-uns-zwei-verlorene-jahre/14833864.html

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker rechnet angesichts der außenpolitischen Unerfahrenheit des künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit „zwei verlorenen Jahren“ nach dessen Amtsantritt. „Ich denke, wir werden zwei verlorene Jahre haben, bis Herr Trump durch die Welt gereist ist, die er nicht kennt“, sagte Juncker am Freitag bei einer Diskussionsveranstaltung mit jungen Leuten in Luxemburg.

    Auf die Frage, ob Trumps Wahl die Beziehungen zwischen den USA und Europa beeinflussen werde, sagte Juncker, die US-Bürger interessierten sich generell nicht für Europa. „Das betrifft die politische Klasse ebenso wie das einfache Amerika, sie kennen Europa nicht“, fügte der Kommissionschef hinzu. Juncker erinnerte in dem Zusammenhang an die Aussage Trumps während eines Wahlkampf-Auftritts, Belgien sei eine „wunderschöne Stadt“.

    „Wir müssen dem designierten Präsidenten beibringen, worauf Europa beruht und nach welchen Prinzipien Europa funktioniert“, sagte Juncker.

    Und sie Herr Junker, brachte Europa 20 verlorene Jahre.

    Trump muss sie nicht bereisen, um zu erkennen, dass sie ein unsympathischer, demokratiefeindlicher Institutions-Karrierist sind, gegen den eine harte Gangart gefahren werden muss.

    Es sind Menschen wie sie und Institutionen wie die ihrige, die Trump meint, wenn er „WE WILL DRAIN THE SWAMP“ ruft. Menschen wie sie verrieten die Bevölkerung Europas, und gaben sie der unkontrollierten Masseneinwanderung Preis. Dafür verachtet er sie – und das zu Recht, die die Bevölkerung tut es auch, auch wenn die gleichgeschaltetetn Medien darüber nicht berichten.

    Auch haben sie Trump nicht beizubringen, wie etwas funktioniert, sie haben nicht die Position dafür – außerdem weiß er bestens bescheid, besser, als sie vielleicht denken. Und er spricht es aus, auch wenn es für sie unbequem und „rassistisch/hetzerisch/xxx-phob etc. ist.

    Sie sind weitgehend bedeutungslos und haben die Realität zu akzeptieren; genauso wie ihr Belgien bedeutungslos ist. Deshalb kommt es auch nicht wirklich darauf an, ob Belgien ein Dorf oder ein Land ist. Who cares ? Das isgt genauso bedeutend, wie die Frage, ob der Reis in dem berühmten Sack aus China, der umfiel, weiß oder braun ist.

    Ein kleiner Polit-Wicht sollte sich zu solchen Aussagen nicht hinreißen lassen, denn sie schaden damit allen Europäern. Der Schaden, den sie durch unprofessionellen Umgang mit Russland angerichtet haben, ist wohl nicht genung, sie müssen auch den amerikanischen Präsidenten provozieren. Sie gehören abgesetzt und sollten von der politischen Bühne verschwinden – und zwar möglichst bald.

  30. Am Dienstag Abend hätte mich dieses Titelblatt noch sehr in Rage gebracht.

    Seit Mittwoch Morgen nehme ich so etwas einfach gelassen bis gelangweilt zur Kenntnis.

    Irgendetwas Signifikantes muss zwischen diesen beiden Zeitpunkten passiert sein… 😉

  31. War doch eine schöne Zeit mit Mutti und den Freunden der Atlantik-Brücke und dann noch die in Brüssel.
    Diese Welt muss untergehen sonst geht die Welt mit „Wir schaffen das“ wirklich unter.

  32. … das letzte mal las ich den Spiegel vor 25 Jahren. Und wenn ich heute den Nachkömmling Augstein im Fernsehen sehe, schalte ich reflexartig um, damit mir die dummen Sprüche und das Grimasse schneidende Gesicht eines körperlich erwachsenen, verzogenen „Trotzkindes“, erspart bleibt!

  33. …und eben lese ich das Nostradamus das vor hunderten von Jahren vorhersah.Is klar!
    Komisch nur,das diese Meldungen immer erst DANACH kommen,oder?
    So wie es der „Spiegel“ beschreibt implodiert gerade das Universum.
    Allerdings,wenn ich so aus dem Fenster gucke sieht’s eher nicht danach aus.
    Meine Güte,was für Spinner!

  34. Da schau her, wie die Linken u. Roten gegen Trump trommeln und Krawalle inszenieren, hört die Hasskommentare der linken Politiker. Nichts haben die begriffen! Jetzt sieht man erst wer wirklich radikal denkt und für Chaos sorgt.

    🙂

  35. Die Erkenntnis des Tages
    „Donald Trump ist schlimmer als der Islam“
    Siggi Gabriel

    Gabriel: Trump schlimmer als Islam

    Gabriel: Der eigentliche ‚Clash of Civilizations‘ ist nicht Christentum gegen Islam, sondern die Selbstbehauptung der liberalen und sozialen Demokratien gegen die Neuvermessung unserer Gesellschaften durch autorita?re, nationalistische und chauvinistische Bewegungen.“

  36. #14 Urk48 (12. Nov 2016 08:37)

    ….Könnt man glatt auf den Gedanken kommen das Soros schon ein Strohmann ist und sein Gesicht hinhalten muss für jemanden Mächtigeren im Hintergrund.

    +++++

    klar…. und diese Gesicht wirkt immer mehr abgenutzter…

  37. Und noch was (tora @27)

    Sagt mal AfD, wollt ihr nun, oder wollt ihr nicht ?!
    Ich jedenfalls höre von euch schon lange nichts mehr.

    Wenn man massenwirksam werden möchte, dann braucht man doch auch „Massen“, oder ?

    Für mich zählt dazu sich wirklich mal laut und deutlich zu positionieren. Ich weiß dass es ein Parteiprogramm gibt – nur wer von den „einfachen Leuten“ kennt das denn ?
    Ja klar, jeder kann sich informieren…

    Bei Positionierung meine ich auch
    öffentlichkeits-wirksam.
    Und eindeutig! Lügenverzerrungen der Gegenseite müssen ausgeschlossen sein. Zum Beispiel Rassismus.
    Es müsste ganz klar heraus gestellt werden, dass anständige Ausländer auch hier leben dürfen-ohne Angst. Die Position zu Israel – ganz klar und eindeutig.
    Aber auch die Haltung eben zu Kriminellen, etc.

    Können Plakate eigentlich nur vor der Wahl angebracht werden ?
    Früher ging es jedenfalls..und unter noch ganz anderen `Umständen`.
    Vielleicht wäre auch ne gute Ordnertruppe nicht ganz unwesentlich – um endlich mal auch in Ruhe Parteitage und Veranstaltungen abhalten zu können.
    Da gibt es bestimmt auch genug, die bereit sind ehrenamtlich zu wirken.

    Ich will mir nicht anmaßen nur zu kritisieren.
    Vielleicht nur bisschen helfen.

    Auf jeden Fall ist es gut, dass es Euch gibt.
    Eigentlich ist es ja überhaupt gut, dass es uns Alle gibt…

  38. Wir haben Dank Merkels Gäste aus der Dritten Welt nun Zustände in Deutschland wie in der Bronx in New York der 70ziger Jahre:

    Bewaffneter Mann überfällt in Mühlacker Metzgerei – Polizei sucht Zeugen

    In Mühlacker hat ein maskierter Räuber am Freitagabend eine Metzgerei in der Eckenweiherstraße überfallen und dabei laut Polizei einen „niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag“ erbeutet. Der Mann habe gegen 18.05 Uhr eine Angestellte mit einer schwarzen Pistole bedroht, woraufhin sie die Kasse geöffnet habe.

    Zur Tatzeit hielten sich in der Metzgerei drei Beschäftigte und eine Kundin auf. Der Täter flüchtete zu Fuß in westliche Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Zur Tatzeit habe sich außer drei Mitarbeiterinnen eine Kundin in dem Geschäft aufgehalten. Der Mann soll 25 bis 30 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß sein. Er sei mit einem schwarzen Tuch mit Sehschlitzen maskiert gewesen und habe eine olivgrüne Jacke sowie eine dunkle Hose getragen, hieß es. Der Täter sprach Deutsch mit einem nicht näher zu bezeichnenden ausländischen Akzent.

    http://www.pz-news.de/muehlacker_artikel,-Bewaffneter-Mann-ueberfaellt-in-Muehlacker-Metzgerei-Polizei-sucht-Zeugen-_arid,1133104.html

    🙂

  39. #44 alexandros (12. Nov 2016 09:36)

    Gabriel: Der eigentliche ‚Clash of Civilizations‘ ist nicht Christentum gegen Islam, sondern die Selbstbehauptung der liberalen und sozialen Demokratien gegen die Neuvermessung unserer Gesellschaften durch autoritäre, nationalistische und chauvinistische Bewegungen.“

    Lautstark ächzt die alte sozialistische Phrasendreschmaschine. Weitere Klapperworte, die in der Regel den Dreiklang ergänzen: „faschistische, anti-emanzipatorische, rassistische“ Bewegungen.

  40. #45 Animeasz (12. Nov 2016 09:38)

    #14 Urk48 (12. Nov 2016 08:37)

    ….Könnt man glatt auf den Gedanken kommen das Soros schon ein Strohmann ist und sein Gesicht hinhalten muss für jemanden Mächtigeren im Hintergrund.

    +++++

    klar…. und dieses Gesicht wirkt immer mehr abgenutzter…

    was ich damit sagen wollte…
    er hat einen Bruder, der keinen Pakt mit dem Teufel abgeschlossen hat… er ist zwar aelter, hat aber eine glatte und ehrwürdig aussehende Visage… tja…gewisse Sachen praegen einen schwer…

  41. Warum Lynchmob?
    Warum nicht abgedruckte Anklageschrift eines ehemals gemäßigten Linksblattes?

    Warum pseudointellektueller Hausdemagoge?
    Augstein welcher mit seiner gesamten Bildung, die Mehrheit des amerikanischen Volkes beleidigt und sogar beschmutzt; möge der noch einigermaßen Freidenkende ausgewogen darüber urteilen. Mossolini wurde inzwischen von sehr vielen, welche diese Person untersuchten als seelisch-kindlich erkannt.
    Derart, einen frisch vom Volk gewählten in einem Blatt wie dem Spiegel einzuordnen, ist womöglich als krank zu bezeichnen, wer sich dann davon ausrichten läßt, muß es sich gefallen lassen, zu leicht beeinflußbar zu sein. Derartige Beleidigungen sind darüber hinaus rechtlich belangbar.

    Geehrter Verfasser, warum nicht die Wahrheit?
    Der Name Hitler wurde nicht verwendet aus reiner Feigheit, stellen Sie sich die Folgen vor, das ist die Wahrheit.

    Stellen Sie sich bitte nicht mit diesen Leuten auf eine Stufe, indem Sie den Begriff Schmierblatt verwenden.
    Immerhin ist der Spiegel ein vielgelesenes Blatt.
    Wenn schon die andere Seite keine Achtung vorbringt, so sollten gerade wir hier, die wir angeblich wissen was falsch läuft, dem politischen Gegner um so mehr Achtung zollen, verunglimpfung in der Ausdrucksweise helfen nicht unsere Ziele zu erreichen.
    KLeine Begründung dazu:
    Das Missachten des Leidens im Volk
    der vergangenen Regierung in den USA, hat gerade den neuen Präsidenten hervorgebracht.
    Wollen wir hier nicht etwas ähnliches erreichen?

    Begrenzte Geisteswelt. Was soll das?

    Die beeinflussenden Politblätter der BRD haben nachlesbar ein schwer zu verstehendes Level erreicht, weil Beleidigungen niemals zum Verständnis beitragen.

    Genauso gut sollte es möglich sein, ein das Ende der Welt von und durch den US-Päsidenten sprachlich einzuleiten. Mit welcher wie auch immer gearteten Begründung soll die Welt den nun ausgelöscht werden?
    Einen Spiegelleser das zu Fragen bringt in jedem Falle mehr, als von einer beschränkten Geisteswelt zu Sprechen.

    Inzwischen ist es wohl angezeigt, hier für meine Anmekungen um Verzeihung zu bitten, denn schon länger ist hier der gleiche Wortlaut zu erkennen wie er vom politischen Gegner verwendet wird.
    Genau so verliert man ohne zu verstehen.
    Das ist doch besser und genauer als eine Verunglimpfung.

  42. Wenn das Thema Abgehängte, Globalisierungverlierer , Geringverdienende, Arbeitslose Trump Wähler kommt, entgegne ich gerne das

    Eine Familie trifft sich 1 x im Jahr zu Weihnachten. Familie im
    mitleren Westen, dem Kernland der USA
    3 Brüder 2 Arbeiter/ Angestellte , 1 erfolgreicher Banker
    1 Bruder hat gerade sein Job verloren. Hat im Kohlekraftwerk gearbeitet.
    Das musste schließen da aus Umweltgründen, Klimawandel, die Kohle nicht mehr gefördert und verarbeitet werden soll .
    Abertausende Arbeitsplätze fallen weg
    Der Banker aus dem demokratischen Küstentreifen erklärte seinen Brüdern warum das so wichtig ist was passiert.
    Es kommt der große Klimawandel . Da dürfen wir nicht mehr Kohle verarbeiten
    Das müsst Ihr verstehen. Das ist gut und wichtig für uns alle.
    Wir haben übrigens gerade in unserer Bank Umweltfonds aufgelegt mit denen wir richtig gutes Geld verdienen. Ihr könnt auch in diese Umweltfonds Investieren. Was beide Brüder machen.
    Im nächsten Jahr
    Der arbeitslose hat nun einen neuen Job. Nicht mehr den gut bezahlten aus der Kohleindustrie, sondern als Helfer auf dem Bau
    Er ist vom Mittelstand in die Arbeiterklasse abgerutscht
    Aber stolz drauf gut über die Runden zu kommen
    Stolz auf sein Land und das es ihm gut geht. Immerhin wird ja wie verrückt gebaut
    Nun hat der andere Bruder aber auch seinen Job verloren.
    Sein gut bezahlter Industriejob wurde nach China verlegt
    Der Banker aus der dem demokratischen Küstenstreifen erklärt wie wichtig das alles ist . Durch die Produktion in China können wir günstiger produzieren.
    Wir alle können dann billige Waren kaufen.die dann Mensche wie Ige die wenig verdient Euch auch leisten könnt.
    Außerdem verdienen wir Banken durch den internationalen Handel.
    Dadurch können wir auch Leuten ohne Sicherheiten Geld leihen die dann Häuser bauen können.
    Selbst dein Bruder als Bauhelfer konnte sich ein Haus leisten.
    Den Kredit hab ich ihm vermittelt. Sogar eine Provision erhalten
    Der andere Bruder ja auch einen Job in der Verabeitung von Landwirtschaftlichen Produkten
    Euer Erspartes hab ihr ja , durch meinen Rat, in geschlossene Immobilienfonds und Schifsfonds investiert. Jetzt könnt auch Ihr mit der Globalisierung Geld verdien
    Durch den Handel mit China ist soviel Schiffsverkehr da lohnt es sich in diese Fonds zu Investieren man kann da nichts falsch machen.
    Da drüben geht richtig die Post ab. Tausende Arbeitsplätze entschieden
    Ein Kohlekraftwerk nach dem anderen, ein Industriestandort nach dem anderen entsteht. Hunderttausende Tagelöhner und Erntehelfer und einfache Bauhelfer bekommen jetzt die Chance richtig gut bezahlte Jobs im Bergbau und Industrie zu bekommen.
    Das nennt sich Globalisierung.
    Das ist total wichtig für uns alle
    Die Umwelt in den USA wird besser , die Unternehmen verdienen durch die Verlagerung der Arbeitsplätzeeine Mörderkohle . Ebenso mit dem Handel mit China.
    Schaut euch doch um
    Im Silicon Valley gibt es mittlerweile Millionäre ohne Ende . Uns Bänker geht es ebenfalls gut wie nie.
    Sehr doch was überall für ein Luxus herrscht. Ist das nicht toll?
    in China können billig Comuter und I Phone gebaut werden die Ihr Euch mit euren kleinen Einkommen leisten könnt.
    Apple verdient dadurch Milliarden
    Teure , in den USA gebaute , könntet ihr gar nicht bezahlen. Dafür ist euer Job zu schlecht bezahlt
    Ein Jahr drauf:
    Bankencrash , der Staat pumpt Milliarden ins Bankensystem. Verschuldet sich bis zum geht nicht mehr um diese zu retten.
    Es ist kein Geld mehr da um das Schulsystem zu verbessern, Straßenbau, Eissnbahnentwicklung und die Komplette Infrastruktur zerbröselt.
    Kein Geld da für Notwendige Invests.
    Wie auch?
    Im mittleren Westen ist mittlerweile das Armenhaus Amerikas.
    Zu wenig Steuereinnahmen um das alles auch noch zu finanzieren .
    Gut das durch Weltweite Überproduktionen die Lebensmittel so günstig sind.
    Dadurch kann zwar in den USA nicht mehr kostendeckend produziert werden.
    Aber es wird Abhilfe geschaffen. Es kommen jetzt Millionen Hispanics die als billige Tagelöhner illegal auf den Farmen und weiterverarbeitenden Betrieben Arbeiten. Dazu als Bauhelfer um billiger bauen zu können
    Die beiden Brüder verlieren dadurch Ihre Jobs , nachdem die durch den Börsen und Immobiliencrash schon ihr Haus verloren haben
    Der Banker erklärt den beiden wie wichtig das ist.
    Dadurch das die Hispanics herkommen geht es denen besser. Die können ihre Familien in der Heimat ernähren die dann ein besseres Leben führen können
    Die können sich dann in der Heimat Häuser bauen , Die Kinder zur Schule schicken und studieren lassen das es denen besser geht. Wir müssen da Universitäten finanzieren damit jeder kostenlos studieren kann um dann hier den Fachkräftemangel auszugleichen
    Schaut Euch den Wohlstand in den USA an in dem wir leben.
    Da müssen wir einfach auch anderen Ländern helfen und Milliarden Investieren.
    Wir Banken verdienen zudem daran um zu rechtfertigen das Abermilliarden in die Bankenrettung geflossen sied
    Vor allem können wir günstige Kredite an Euch abgehängte Globaisierungsverlierer geben, damit ihr Euch eine neue Existenz aufbauen könnt.
    Dann nehmt noch teure Studienkredite auf um eure Kinder Studieren zu lassen.

    Dann kommt Trump
    Wem nutzt die Umweltpolitik und der Abbau Abertausenden Arbeitsplätze in der Kohleindustrie? Der Umwelt? Klimawandel? Dem Volk?
    Dem Volk auf keinen Fall.
    Umwelt und Klimawandel?
    Nicht wenn andere Industristandorte nach China verlagert werden wo der Stahl fürdie Windkraftanlagen die in China für die US Klimatettung unter Katastrophalen Umweltbedingungen gebaut werden.
    Wo ein Vielfaches an Kohlegase in die Luft gejagt wird und den Klimawandel beschleunigt
    Also lasst uns die Industrie wieder herholen. Bringt Arbeitsplätze und Wohlstand fürs eigene Volk. Steuereinnahmen zum Ausbau der maroden Infrastruktur und Schulen
    Raus mit kriminellen , Illegalen Zuwanderern
    Helft zuerst unserem ehemaligen Mittelstand der in Armut lebt und an den Suppenküchen ansteht.

    Frag mich gerade wer dumm ist. Trump oder Clinton Wähler
    Egoistisch und Weltfremd sind Clintons

  43. Die letzten Rückzugsgefechte einer völlig kranken Politik und Journaille. So abstrus, das den Machern der Zusammenhang mit schlechten Auflagen und miesen online- Kommentaren gar nicht mehr auffällt.
    Man kann sich ganz beruhigt zurücklehnen, denn dies sind gute Zeichen.
    Die werden gar nicht merken, wie schnell sie alle weg vom Fenster sind.
    Keiner glaubt mehr den Medien und schon gar nicht den Umfragen.
    Niemand will den Islam und Flüchtlinge in unserem Land.
    Die Stimmung ist schon längst gekippt.
    Merkel und Europa sind am Ende.
    Die Feindschaft zu Russland ist am Ende.
    Und vor allem: Die Atlantikbrücke ist am Ende.

  44. @37 Alemao,

    an Ihrer Darstellung des Möglichen ist was dran, sogar sehr viel!

    „Zuerst soll Trump sich mal´ beweisen, dann könnt ihr ihn immer noch lobpreisen.“

    Aber bitte ich gebe zu Bedenken aus der Sicht eines Deutschen sind alle aufgeführten zukünftigen Arbeitskandidaten kapitalistische Schwergewichte welche wie schon immer Arbeitssklaven brauchen werden!
    USA ist utopisch hoch verschuldet und praktisch Pleite gar nach dieser bisher gemachten Politik mit enormen kriegsbedingten Belastungen!

    Sanktioniert hat man Russland die USA hat selbst kastriert und auf das Kapital Vermehrung Gespür besonnen von dem Germany nach dem Krieg erheblich partizipiert hatte!

    Laßt den Trump in USA machen was er kann oder auch nicht der Dreck in unserem Land steht meterhoch und sollte 2017 beseitigt werden ohne auf Konfrontation mit Mr. Trump zu gehen es wäre Selbstmord für Mrs. Merkel !

    Ach nee eigentlich wäre dann doch der Dreck weg … guten Morgen!

  45. # Mick 32 (12.Nov 2016 09.15 Uhr)
    Ja, ich erinnere mich noch daran, zum Beispiel wie dieser arrogante A… Augstein tatsächlich gesagt hat, AfD-Anhänger bzw Mitglieder machen Jagd auf Flüchtlinge! Und als Frauke Petry ihn darauf hin zur Rede stellen wollte, wurde sie von Maischberger ausgebremst! Augstein, ein absoluter Widerling!

  46. Es war noch nie so einfach wie heute, sich aus alles möglichen Quellen Informationen zu beschaffen.

    Viele Menschen sind leider zu einfältig, zu dumm und zu faul, sie zu nutzen. Die kaufen dann halt den Spiegel und lassen sich mit dem linken Müll füttern.

  47. Nebenbei, das Titelbild des Stern ist noch zu toppen: Die Raute hockt sich hin und sch**§§t
    die Welt aus!
    H.R
    Wer dann sowas zeichnen kann,
    der ist ein Künstler!

  48. Ich glaube der Augstein braucht medizinische Hilfe…..kein Spass, bei vielen Krankheiten des Gehirns geht das so los dass man die Wirklichkeit nicht mehr so genau wahr nimmt……

  49. Natürlich bevorzugte unser Berliner Establishment Hillary Clinton ,unterstützt täglich von ARD&ZDF ( teuerste Fernsehsender der Welt ) bis zum Abwinken , denn Sie „gehören“ja alle auch angeblich zum Polit Establishment .Auf Ihren Wahlreisen dekorierte Sie sich gerne mit den Grössen wie Warren Buffet, Lady Gaga ,Madonna ,den Barack“s , Beyonce , Katy Perry, gerne auch mit Schriftstellern etc. pp !
    Aber das Volk ging Ihr am A…..ch vorbei , aber die Wähler haben das erkannt und Ihr die A…..chkarte gezeigt !

    Und wenn unser Aussenminister Steinmeier Ihn als Hassprediger tituliert und wen wundert s Leyen ,Cem Ozedimir und nicht zu vergessen unsere Mama Merkel Schulmeisterliche Ansagen macht u.a. unterstützt von Herrn Gabriel ( Der mit dem Stinkefinger ) Trump ist ein Vorreiter einer neuen autoritären und chauvinistischen internationalen Bewegung . Wie wollen diese Schulmeister – Politiker sich denn nächstes Jahr bei dem Besuch des amerikanischen Präsidenten annähern oder „Diplomatisch“ herauswinden ?????? mit Ihren triefenden selbstgefälligen Vor-Urteilen ???????

    Fazit : auch unserem Berliner Polit Establishment ,geht das „noch“ Deutsche Volk auch scheinbar am A…sh vorbei ??

  50. Gabriel fürchtet, daß Trump die USA in die Zeit vor John F. Kennedy führen will. JFK, der sexsüchtige Hurenbock mit chronischen Rückenschmerzen, nach dem in D Straßen, Brücken u.a. benannt sind, obwohl er keinerlei Verdienste um unser Land hat, dürfte heute gar nicht mehr Präsident werden. Die Presse war damals diskreter. Gegen ihn ist Trump ein Waisenknabe.
    Gabriel ist wie viele andere übergeschnappt und hat nichts daraus gelernt, daß er gerade in China gedemütigt und verachtet wurde. Es wird lustig, wenn die BRD-Politiker-Nullen wie gewohnt den Anweisungen aus den USA folgen müssen und werden.

  51. #59 Horst Arnold (12. Nov 2016 09:53)

    Gabriel soll endlich die Klappe halten. Unter dieser Vizekanzler-Witzfigur mit GroKo-Parteianteil wurde Deutschland stramm auf Kurs De-Industrialisierung, Planwirtschaft, Staatssozialismus und Energieunsicherheit gestellt. Von zusammenbrechenden Sozialsystemen wegen Überlastung, Moslemkriminalität und verheerendener innerer Sicherheit gar nicht zu reden.

    Der aufgeblasene Quatschkopp muß sich gerade melden!

  52. Stellt doch jemand eine Grafik her identisch mit dem Spiegeltitelbild, nur anstelle von Trump eine Assylantenflut und anstelle der Weltkugel das Deutschland . Was glaubt ihr was dann los ist. Die Hasspolizei steht sofort vor der Tür.

  53. Habe ich das richtig verstanden das man kuenftig nur noch gegen cash auf pi lesen kann?
    Eine antwort waere schoen. 🙂

  54. Nun ja, Hillary Clinton wäre wohl das Ende der westlichen Zivilisation gewesen, zumindest für den Normalbürger. Denn es pasiert ja jetzt bereits jeden Tag ein Stück mehr (wobei das Ende nicht sofort gekommen wäre, aber sich beschleunigt hätte) .

    Jedenfalls habe ich das privat vor der Wahl so behauptet. Aber als Journalist hätte ich das wohl nicht getan. Andererseits wäre es bei einem Sieg Cintons halt gerechtfertigt gewesen. Also wenn solch eine Behauptung gute Gründe hat, dann könnte auch ein Journalist sie aufstellen. Aber das ist ja im Falle Trump nicht der Fall. Aber sie müssen das halt machen, denn wenn sie Trump nicht total verurteilen fliegen sie selbst umgehend auf.

  55. Spiegel knallt komplett durch

    Ja, so sieht es in der Tat aus, aber selbstverständlich können wir „Durchknallen“ als Grund für dieses Titelbild ausschließen.

    Das ist gut durchdacht und kühl gewählt. Ein bisschen erinnert es an den Zirkus um die Wahl Obamas vor 8 Jahren, da wurde auch massiv religiöse Symbolik verwendet. Und ohne jeden Zweifel ist auch dieses Titelbild religiös und soll Bilder von Armaggedon in den Köpfen entstehen lassen.

    TEOTWAWKI (The end of the world as we know it) ist übrigens in Survivalkreisen das Kürzel für den Zustand, in dem die Survival-Ausrüstung zum Einsatz kommt… der totale Zusammenbruch wie eben in solchen Endzeitfilmen.

    Ich will damit nicht sagen, dass der Spiegel das ankündigt, aber es ist nicht auszuschließen, dass große Umwälzungen bevorstehen. Selbstverständlich hat das nichts mit der Figur zu tun, die im Weißen Haus sitzt, US-Präsidenten sind – genau wie Bundeskanzler und vergleichbare Gestalten in anderen Demokratien – Schauspieler ohne jeglichen Einfluss auf das Weltgeschehen.

    Aber sie sind darüber hinaus noch Symbolfiguren. Merkel ist ein gutes Beispiel dafür: Sie ist während der großen Invasion Bundeskanzlerin – daher kann man sie (und in der Erweiterung Deutschland) als Verursacher dieser Invasion darstellen.

    Wenn in den nächsten Jahren große und unangenehme (Armaggedon-ähnliche) Umwälzungen geplant sind, wäre es ein Leichtes, dem Volk (weltweit) weiszumachen, das läge an Donald Trump. In der Folge wäre alles, was mit ihm verbunden ist, diskreditiert.

    Ich hoffe, dass das nicht stimmt.

  56. Wie wir sehen können, kommt ein blonder Neo-Nazi aus dem „Schwarzen Loch“ und will die Erde fressen.
    Falsche Darstellung des Qualitäts-Spiegels.
    Man muss nur die Farbe des „Schwarzen Loches“ in einen multikultibunten Supermischmasch ändern, dem blonden Neo-Nazi schwarze Haare und das richtige Bärtchen verpassen und schon ist die Welt gerettet. Warum ? Weil dann alle
    genau wissen, DAS IST MEIN FEIND, dem muss ich das Auto anzünden oder in die Fresse hauen. Das ist AfD oder PEGIDA oder egal.
    Vielleicht agiert ja Trump nach der Prämisse : Der Feindmeines Feindes ist sein Freund ?
    Das könnte dann das Ende des schon reichlich erblindeten, unnützen SPIEGEL’s sein.

  57. Es ist fast schon ein Phänomen, wie irreal diese Mainstream-Medien auf ihren anhaltenden Leserschwund reagieren. Anstatt sich endlich mal an ihren Berufs-Etos zu erinnern und ihrer journalistischen Pflicht der kritischen Kontrolle der Regierungspolitik nachzukommen, steigern sie ihre Pro-Regierungspropaganda immer mehr und positionieren sich zunehmend gegen die Mehrheit des Volkes. Das grenzt fast schon an Harakiri, sie arbeiten mit Volldampf an ihrem eigenen Untergang,
    Unfassbar!

  58. Mit diesen überflüssigen Drecksblätter wische ich mir nicht einmal mehr den Arsc. ab.
    Denn diese Toleranzprediger und Unterdrückungsausüber, diese Verstandbefreiten Allesbesserverstehr, diese unfähigen Wichtigtuer, (diese Liste liesse sich noch lange fortsetzen, aber ich lass das mal), dieses ganze degenerierte links-grüne-schw… gesochse ist psychisch ganz definitiv unfähig die Realität zu akzeptiern.
    Hier eine kleine Auswahl von Heute morgen:
    – Donald Trumps Energievorhaben
    Schlag für die Klimapolitik
    – Hillary Clintons Pyrrhussieg
    – Warum ein Präsident Trump die Bundeskanzlerin Merkel noch mächtiger macht
    – Trump bricht erstes Wahlversprechen (Obamacare)
    So jetzt hör ich auf, ich geh mich entspannen…

  59. Ernst zu nehmen ist der SPIEGEL schon lange nicht mehr, aber mit diesem Titelbild parodiert er sich selbst in die Lächerlichkeit;
    über den mit dem Jauchekübel geschriebenen Inhalt will ich erst gar nichts wissen.

  60. #60 Babieca (12. Nov 2016 09:53)
    Darüberhinaus wird die alte Elite alles daran setzen, dass ein „Trump“ in Deutschland verhindert wird.

    Zur Erinnerung: Die Siegermächte
    Russland hat mit Putin einen Populisten.
    Die USA hat mit Trump einen Populisten.
    England hat mit dem Brexit den Populisten nachgegeben.
    Wenn es gut läuft wird die Front National Frankreich stärkste politische Kraft.
    Die Geschichte wiederholt sich, am Deutschen Wesen soll die Welt genesen. Noch schicken die Germans keine Wehrmacht.

  61. Jetzt hat man mit den drei Gewalten im Staate Frieden geschlossen, man plaudert munter nach, was von dort abgesondert wird …
    #21 afd-sympathisant (12. Nov 2016 08:48)

    Und umgekehrt: der SPIEGEL hat sie nach seinen Vorstellungen hingebogen.

    II
    … von den USA verachtet
    #24 Drohnenpilot (12. Nov 2016 08:55)

    Nicht nur von den USA: auch von Erdogan, und praktisch von der ganzen Welt.

  62. @mod
    Stimmt es das man hier kuenftig nur noch gegen vorherige bezahlung lesen oder kommentieren kann? Habe ich das richtig verstanden?
    Eine antwort waere schoen! Mfg

  63. Ich muß es aber noch einmal sagen. Trump ist eigentlich zu schön um wahr zu sein. Ich sehe es bisher nur als interessant an. Man muß abwarten was er nun tun wird, was er tun kann. Ich weise eindringlichst darauf hin. Ich habe keinerlei Euphorie. Ich bin ledglich gespannt. Vorstellen kann ich mir nicht, dass er seine Positionen umsetzt.

  64. #65 INGRES (12. Nov 2016 10:02):

    Nun ja, Hillary Clinton wäre wohl das Ende der westlichen Zivilisation gewesen, zumindest für den Normalbürger.

    Was bei einem Sieg Hillary Clintons gewesen wäre, ist reine Illusion. Eine Zeitlinie mit Hillary Clinton als Präsidentin hat NIE existiert und in nicht existenten Zeitlinien ist alles surreal. Da kann man alles reindenken, auch dass die Sonne dann im Westen aufgegangen wäre und wir uns alle in Lichtgestalten aufgelöst hätten – auch das wäre nicht falsch.

    Die Medien können das Wahlverhalten schon recht zuverlässig beeinflussen und selbst in dem Fall, dass es schiefgelaufen wäre, ist Hillary Clinton krank genug, um kurz danach offiziell als unfähig für die Position enthüllt zu werden.

    Es ist vollkommen sinnlos, zu überlegen, was mit Hillary als Präsidentin gekommen wäre. Viel wichtiger ist es, zu überlegen, was mit Trump als Präsident kommt.

    Es geht dabei nicht darum, was er macht – er macht gar nix – sondern darum, was die eigentliche Regierung durchziehen möchte, während eine Figur wie Donald Trump (und alles, was er verkörpert) im Weißen Haus sitzt und der weltweiten Herde, die den Scheiß vom „mächtigsten Mann der Welt“ glaubt, als Verursacher dieser Dinge verkauft werden kann.

  65. #28 Fluppsie (12. Nov 2016 09:05)
    #19 vomierender (12. Nov 2016 08:46)

    Diese Mail habe ich auch bekommen und bitte um Aufklärung, ehe ich in eine Falle tappse.

    Vielleicht darf ich die Aufmerksamkeit der beiden Fragesteller auf den gestrigen Artikel zum 12 jährigen Jubiläum der pi-news lenken.
    Da heisst es:
    „Es ist sehr wichtig, Ihre Ansichten über die Weiterentwicklung von PI zu erfahren, damit das Team eine noch schlagkräftigere Zukunft mit Ihnen, den treuen Lesern und Unterstützern, gemeinsam gestalten kann.
    Bitte klicken Sie deshalb hier, um an der kurzen PI-Umfrage (es sind nur vier Fragen) teilzunehmen“.
    http://www.pi-news.net/2016/11/leser-umfrage-zum-12-geburtstag-von-pi/
    Einfach etwas nach unten scrollen und sie finden den Artikel.

  66. Das alles ist für die Amis ungefähr so wichtig wie Lehmanns Dackel, der gerade in Wanne-Eickel in den Vorgarten p*isst.

  67. Das denen beim Spiegel langsam aber sicher der Ar*** auf Grundeis geht, liegt in der Natur der Sache…
    Mal angenommen Donald zieht das alles so durch, wie er es angedacht hat, dann wird er irgendwann auch vor der Riesenaufgabe stehen dem internationalen Drogenhandel, so viel wie möglich abzugraben.

    Das wiederum hat zur Folge daß es in der Redaktion* des Spügüls ( und anders ist dieses kindische Cover nicht mehr zu erklären) immer weniger verfügbares weisses Pulver geben wird.

    Ach die sind da alle cleane* Ökos ?
    genau sicher und überhaupt.
    Na dann haben diese Narren in Hamburg doch sich kein Problem damit.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Drogentest

    Apropos KinderGARDEN …

    http://images.clipartpanda.com/asteroid-clipart-can-stock-photo_csp18446872.jpg

    na kommt das irgendwie bekannt vor ?

    Was das Ende der Welt angeht – dafür wird sicherlich nicht Donald zuständig sein, da sorgen andere für und zwar diejenigen wegen deren Verhalten ( aktueller Stand 29.688 Anschläge) ohnehin bald alle anderen Religionen verboten werden.

    Das wäre dann das Ende der Welt (bzw. der Punkt wo es dann einen Gottesbeweiss geben wird oder auch nicht – denn wenn es so weit kommt und es gibt Gott dann wird er sich wohl kaum verbieten lassen –
    und btw. Number of the Beast ?
    und gleichzeitig wie lautet die „göttliche“ Zahl bei denen die um den schwarzen Stein latschen ?
    genau Quersumme ist 18 (6+6+6)

    Donald hat nicht umsonst so klar abgeräumt sehr euch die Ergebnisse nach countys an rot rot rot und rot

    Ich freue mich auf den 20.01.2017 etwa 18.15h bis 18.30h MEZ wenn BHO in den Hubi steigt und von dannen fliegt.

    Und vorher:

    „I Donald John Trump do solemnly swear (or affirm) that I will faithfully execute the Office of President of the United States, and will to the best of my Ability, preserve, protect and defend the Constitution of the United States.“

    Das werde ich geniessen, ganz bestimmt.

  68. OT
    Parteitag Grüne z.Zt. Phoenix</b<

    Der Grünenparteitag findet dieses Jahr im Altersheim Münster-Ost statt. Nur grauhaarige, geifernd-sabbelnde, schlechtgelaunte, miesepetrige, den Weltuntergang-An-Die-Wand-malende, verbeamtete Studienräte und Sozialdingsbummse sind zu hören und zu sehen.

    Ganz schlimm: die Löhrmann aus NRW. Das Wort „Lächeln“ geschweige denn Lachen kennen diese miesepetrigen Schlechte-Laune-Verbreiter überhaupt nicht. Diese Partei hat die Zukunft hinter sich.

  69. Ein trauriges Beispiel, wie der tägliche Konsum von einem Karton „Chateau Lafite“ das Gehirn aufweicht.

  70. dann wird er sich wohl kaum verbieten lassen –

    sorry wil ja niemanden unterschlagen

    dann wird er oder sie oder es -sich wohl kaum verbieten lassen –

  71. Eine Zeitung die bis zum letzten Moment nicht erkennt das Mr Trump der neue Präsident werden könnte . hat vermutlich ihren Haupt sitzt im neuen Tal der Ahnungslosen . In diesem Tal der ahnungslosen ist ein Magnet an der zieht diese Art an .
    Also verehrter Außenminister Ahnungslos .Herr Putin und Herr Trump das sind Präsidenten wollen sich treffen ohne Sie ätsch ..
    Die werden gute Geschäfte machen ohne uns und dann fliegen die in Syrien ein . Den IS machen die schnell platt Da gibt dann eine amerikanische- russische Lösung
    In Syrien wird es danach ein Wirtschaftswunder geben da geht es dann richtig vorwärts . Der neue Gott wird der US Dollar sein .
    Die Flüchtlinge flüchten alle wieder nach Syrien
    Und nun die Preisfrage wer wird das zur Strafe bezahlen ??? wie nannten Sie Mr Trump nochmal Hassprediger Das wird teuer !!!!
    So und während Sie so nachdenken und sich mit den anderen ihres en im Tal der Ahnungslosen beraten kommen die Wahlen -. Überraschung – Wir sind das Volk – A F D – dann macht es endlich klicker klacker

  72. Ich fürchte, ich werde mir erstmals diese Idiotenzeitung kaufen.
    Seitenweise linksradikales Geheule und Gewimmer kann ich mir nicht entgehen lassen.

  73. Diesen Artikel (http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/87961-donald-trump-letzter ) sollte man lesen, denn er beschreibt, dass Trump zu einem Zeitpunkt Präsident wurde, zu dem vermutlich nichts mehr zu machen ist. Denn wie ich griesgrämig in anderen Kommentaren schon schrieb: wie will Trump Jobs für die abgehängten Männer schaffen, die ihm zum Wahlsieg verholfen haben. Die Finanzen (und das ist das Hauptproblem, auch bei uns, unabhängig von Islam und Invasion) kann er nicht sanieren, denn auch ein Sanierungsversuch ergibt den Knall der noch fehlt. Ich denke es ist eben längst zu spät die Welt noch zu retten. Das Ende kommt so oder so.

  74. Dieses verblödete Titelbild spiegelt das deutsche Presse- und Medienecho auf die US-Wahl wider.
    Bis vor kurzem wurde doch das Merkelzitat „Angst ist ein schlechter Ratgeber“ bei jeder pasenden und vor allem unpassenden Gelegenheit hervorgekramt. Nun scheint Angst (gegen böse Populisten) eine gutmenschliche Kardinaltugend zu sein.
    Bin ich froh, dass ich seit geraumer Zeit kein Geld in solche Doofmedien mehr investiere.

  75. #62 Babieca (12. Nov 2016 09:59)
    Eine Zahl, die ich mir eingeprägt habe.
    Im Jahre 1815, Napoleon Bonaparte war gerade besiegt, hatte Deutschland ca. 35 Millionen Einwohner.
    Heute sind es 80 Millionen. Der Unterschied wurde durch die Industrialisierung möglich.
    Das funktioniert bestimmt auch in der Gegenrichtung.

  76. Ich kenne inzwischen viele, die das Hetzpamphlet nicht mehr lesen bzw. nicht mehr anfassen und wie FAZ abbestellt haben. Interessant ist, dass es selbst nach dieser weiteren Niederlage der SPIEGEL-Sichtweisen aufgrund der US-Wahl, es dort weitergeht wie bisher. Heute stehen sie endlich am Abgrund, bald schon werden sie einen ganzen Schritt weiter sein.

  77. Gut zu wissen, dass auch die Amerikaner mitlesen.
    So werden sich einige Lügenjournalisten darauf vorbereiten müssen, ihre Akkreditierung in den USA zu verlieren und obendrein noch mit einem Einreiseverbot belegt zu werden.
    Ich hätte auf jeden Fall Verständnis dafür.

  78. #81 INGRES (12. Nov 2016 10:27)
    Diesen Artikel (http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/87961-donald-trump-letzter ) sollte man lesen, denn er beschreibt, dass Trump zu einem Zeitpunkt Präsident wurde, zu dem vermutlich nichts mehr zu machen ist. Denn wie ich griesgrämig in anderen Kommentaren schon schrieb: wie will Trump Jobs für die abgehängten Männer schaffen, die ihm zum Wahlsieg verholfen haben. Die Finanzen (und das ist das Hauptproblem, auch bei uns, unabhängig von Islam und Invasion) kann er nicht sanieren, denn auch ein


    Frag Hollande , der weis wie es geht.
    Als er über Subventionen 10.000ende Jobs für Ältere und Jugendliche schaffen wollte wurde er gefragt wie er es finanzieren möchte.
    Das kostet nicht viel, das zahlt der Staat,so seine Antwort

  79. Der SPIEGEL siecht mit immer weiter absinkenden Auflagenzahlen dahin. Das wundert wohl niemanden. Der Begründer des demagogischen Lügenblattes, Rudolf Augstein, war ein schwerer Alkoholiker, ein wegen Hochverrats angeklagter und DARAUF war er und waren seinesgleichen stolz. Frauen behandelte Augstein etwa wie Fließbandware. Dafür nahm er es dann aber gnädigerweise auch nicht so genau, wenn mal eine schon von einem anderen schwanger war. Es waren schließlich die 60er. Jakob Augstein, den er als seinen Sohn ausgab, ist kein „Pseudointellektueller“, was er offenbar gern wäre, sondern er ist gar kein Intellektueller. Der kann einen Intellektuellen nichtmal spielen! Hieße er nicht Augstein, würde er Zeitungen bestenfalls austragen. Per Fahrrad. Sein Sprech- und Schreib“talent“ ist zum fremdschämen und er täte sich selber einen großen Gefallen damit, sich (dem großenteil gekauftem) Publikum nicht weiter aufzudrängen. Vielleicht sollte er wenigstens nochmal das Abitur machen. Dann aber auf einer ordentlichen Schule, wo für alle Schüler die gleichen Prüfungsbedingungen gelten. Oder in eine Reha gehen, wenn es denn stimmt, dass sein kindisches Gebaren durch seine Kokainsucht bedingt ist. Offenbar traute ihm nichtmal seine Mutter: Erst als Jakob über dreißig war, klärte sie ihn beiläufig darüber auf, dass er das Kind eines ganz anderen war. Die Lüge ist wahrlich ALLSEITS gegenwärtig in diesem Milieu!
    Ein Schwein kann nur ein Schweinewerk abliefern und seine Fans können auch nur Schweine sein, stimmt das?
    Sicher ist, dass in den mittleren und höheren Etagen des SPIEGELs hauptsächlich geschiedene, saufende, alimenteprellende Millionäre arbeiten. Zyniker, die über Opfer von sexueller Gewalt, solange die nur weiß und weiblich sind, gerne ihrer Schadenfreude Ausdruck verleihen und sich mit den Tätern solidarisieren. Zu trauriger Berühmtheit ist darin die von den Spiegelherren hochbezahlte Gisela Friedrichsen gelangt, die sich nie zu schade dafür war, den toten Frauen verbal auch noch aufs Grab zu spucken. Ich weiß wovon ich rede, mein Vater war 30 Jahre Redakteur in dem Schweineladen.

  80. Ekelhaft, wie dieses Land durchsetzt ist von Menschen die keinerlei Anstand und Charakter haben.

  81. Die 500 TV-Sender und Zeitungen in den USA (95%) und alle zu 100% in Deutschland, die H. Clinton in einer unverschämt deutlichen Art unterstützt haben, haben ihre Klatsche schon erhalten. der Spiegel wird sie weiterhin auch bekommen. Wie ? Mit weiter singenden Umsätzen. Diese einseitigen Medien sind ihr Geld nicht mehr wert. Alt-Grüne und Alt-SPD-ler kaufen den geistigen Schrott aus dem alten Jahrhundert noch. Der Rest denkt bei „Spiegel“ etc. an den Mülleimer.

  82. #56 Negerkuss (12. Nov 2016 09:51)

    Es war noch nie so einfach wie heute, sich aus alles möglichen Quellen Informationen zu beschaffen.

    Viele Menschen sind leider zu einfältig, zu dumm und zu faul, sie zu nutzen. Die kaufen dann halt den Spiegel und lassen sich mit dem linken Müll füttern.

    ___________________________________________________
    Ich denke deshalb, dass es um die MS-Presse noch viel schlimmer steht. Seit Jahren komm ich jeden Tag frühmorgens an eine Tankstelle. Vor einigen Jahren konnte man sehen, dass der Spiegel immer mit 8 Exemplaren auflag. Inzwischen sind es 4 und manchmal noch nach Tagen nicht ausverkauft.

    Ebenso fahre ich öfter 1.Klasse Bahn, wo man Zeitungen wie WELT, FAZ usw. kostenlos durch einen Schaffner anbietet. Früher ein gern gesehenes Angebot. Heute hängen die Dinger unberührt im Ständer.

    So sind wohl ein Großßteil der SPIEGEL-Exemlare ohnehin durch Steuergelder finanziert: Jeder Lehrstuhl an der Uni, unzählige NGO’s und kostenlose Angebote bei Leserkreisen.

    Leute wie Augstein haben höchstens noch die Illusion Meinungsmacher zu sein.

  83. Was Merkel alles versaut hat (incl blode aussprachen)
    da hat Trump 10 jahre fur notig.

    Mal sehen wie ihr freund Erdogan reagiert.

    Und der Spiegel? ach lass nur!

  84. Jakob Augstein mit seinem rebellischen Charakter täte gut daran, uns Deutschen nicht noch mehr Ärger einzuhandeln! JAKOB AUGSTEIN VERGIFTET DAS DEUTSCHE VERHÄLTNIS ZU AMERIKA! Es reicht schon, dass sich die Kanzlerin Mr. Trump gegenüber beleidigend verhält!

    Man sollte den SPIEGEL einpacken (dazu die BZ und alle anderen Hetzzeitschriften) und diese direkt per Luftpost ins Weiße Haus schicken mit dem Vermerk, der Herausgeber Jakob Augstein sorge ständig für Ärger und erklären, dass dies nicht der Einstellung und dem Willen des Deutschen Volkes entspricht! Das Deutsche Volk wurde unterdessen von derartigen Kreaturen in Politik und Medien entmündigt!!

  85. Die „Welt“ hat heute abgestimmt (läuft noch). 73% von über 88.000 Teilnehmern sagen, dass sich Deutschland keine Angst machen muß wegen Trump. (Welch ein Blödsinn, diese Frage). Der „Spiegel“ ist dümmer wie dumm, so wie fast alle Journalisten im Westen vor der Wahl. Man sieht daran, wie geistig korrupt und wie unfähig dieser ganze Berufszweig ist.

  86. 98 jeanette (12. Nov 2016 10:59)

    Jakob Augstein mit seinem rebellischen Charakter …

    ————–

    Der Mann hat Charakter? Das ist mir jetzt neu.

  87. Man kann nur hoffen, dass nach Trump jetzt Österreich im Dezember ähnliche Wege geht. (Wahl zum Bundespräsidenten). Das Titelbild ist so irre wie noch keines von allen beim „Spiegel“.

  88. Eigentlich ist das erstens dumm und zweitens eine Frechheit:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-politiker-beim-bundespresseball-2016-unerwuenscht-a-1120896.html
    (#92 Metaspawn )

    Andererseits, und da hat der SPIEGEL ausnahmsweise mal recht, erspart es der AfD und ihren Anhängern auch leidige Probleme:

    Viele AfD-Mitglieder dürften mit der Ball-Abstinenz ihrer Chefs aber auch gar kein Problem haben. Im vergangenen Jahr hatten viele an der Parteibasis kritisch auf Petrys Ball-Besuch bei der unbeliebten „Lügenpresse“ reagiert und dies als Anbiederung abgelehnt.

    II
    OT Hahaha:
    Bisher hat sich die Landeszentrale für politische Bildung kritisch mit der AfD beschäftigt. Nun will die neue Landtagspartei den Spieß umdrehen: im Kuratorium kontrollieren drei ihrer Abgeordneten künftig die LpB.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.neubesetzung-des-kuratoriums-fuer-landeszentrale-afd-leute-ueberwachen-politische-bildung.832ef4e4-4b98-44d2-a2a5-6281737a920d.html

  89. Die NWO Terroristen in USA, Berlin und anderswo haben verloren.

    Das schmerzt natürlich.

    Schluss ist mit dem Gutmenschen-Satanismus, worin sich die satanisch Schindluder treibenden Übeltäter als heres Gewissen der Menschheit aufspielen,

    hintenrum aber ganze Nationen z.B gegen Russland kriegslüstern machen (aktuell Schweden, Norwegen,Polen und die baltischen Staaten) und in Psychosen stürzen und denen von ihnen bedauernswerten überfallenen Nationen zuerst ihre Goldreserven, Ölreserven und die Bodenschätze stehlen.

    NWO : Vade retro satana

    https://www.youtube.com/watch?v=vAF9xxVYU0w

  90. #111 Barry (12. Nov 2016 11:00)
    Die „Welt“ hat heute abgestimmt (läuft noch). 73% von über 88.000 Teilnehmern sagen, dass sich Deutschland keine Angst machen muß wegen Trump. (Welch ein Blödsinn, diese Frage). Der „Spiegel“ ist dümmer wie dumm, so wie fast alle Journalisten im Westen vor der Wahl. Man sieht daran, wie geistig korrupt und wie unfähig dieser ganze Berufszweig ist.

    Was aber auch bedeutet das sich 73% der 88000 Teilnehmer gerade fragen was diese Mediale Panikmache gerade soll.

  91. Schluss ist mit dem Gutmenschen-Satanismus, worin sich die satanisch Schindluder treibenden Übeltäter als heres Gewissen der Menschheit aufspielen.

    Die verlogene Wertefaschismus NWO hat keinen Brotkrümel nach Aleppo gebracht für die Zivilisten.

    Das haben nur die Russen.

    Sowie auch nur Russland die Bevölkerung im Donbas am Leben erhält mit Lebensmitteltransporten.

  92. #32 soises
    Ich habe im TV immer darauf gewartet, dass ich endlich die Wahlfeier von Trump zu sehen bekomme. Aber scheinbar hat niemand gefeiert. Statt dessen werden wir jeden Tag mit Gegendemonstrationen beglückt, welche freilich von Soros angeheizt und bezahlt werden. Und die nützlichen Idioten trampeln folgsam mit.

  93. #89 katharer (12. Nov 2016 10:42)
    #81 INGRES (12. Nov 2016 10:27)

    Frag Hollande , der weis wie es geht.
    Als er über Subventionen 10.000ende Jobs für Ältere und Jugendliche schaffen wollte wurde er gefragt wie er es finanzieren möchte.
    Das kostet nicht viel, das zahlt der Staat,so seine Antwort

    ——————-

    Nun das war und ist das übliche Verfahren (ohne den Zusatz von Hollande). Es gibt auch kein anderes. Das geht immer nur in Sonderprogrammen die bald verpuffen. Bei uns läuft ja gerade ein solches Bau- Sonderproramm für Flüchtlinge. Nun will Trump es ja anders machen und Jobs aus den Asland zurückholen und wie die Wall-Street eben bereits aufgenommen hat die Ausgaben steigern. Wie gesagt das geht nicht anders. Kein Politiker kann Arbeitsplätze schaffen, sonst würden sie es ja tun. Arbeitsplätze entsthen nur durch Ideen, die findige Leute haben müssen und das kann man nicht planen. Selbst wenn Trump also die besten Absichten hat (was in seinen Reden zwar so klang,) wird sein Handeln durch die ökonomischen Rahmenbedingungen begrenzt sein.
    Ob man politisch Unkorrektes angesichts der ökonomischen Rahmenbedingungen realisieren kann wird sich zeigen. Ich kann es kaum erwarten darauf die ersten Finerzeige zu bekommen.

  94. Ich würde ja abfeiern, wenn die zur Abwechslung mal mit Trump an den Falschen geraten und er die Schmierfinken wegen Verleumdung verklagt bis dorthinaus. Wenn das nicht klappt, kann er mit seinem Geld den ganzen Saftladen einfach kaufen und die Irrlichter an die frische Luft setzen.

  95. #114 Alvin
    Die Lügenpresse muss jetzt alles geben um einen Bundespräsidenten Hofer in Österreich zu verhindern. Die überbezahlten Brüsseler Eurokraten wollen doch nicht ihre Fressplätze verlieren.

  96. Man hat das Gefühl, in einem Film wie zum Beispiel: „Die Körperfresser kommen“, zu sein. Die noch vernünftigen Menschen sehen sich einer steigenden Zahl sektenähnlich auftretender und für die Wahrheit Blinder gegenüber, die aufgrund der ideologischen Scheuklappen nicht mehr normal denken können. Die Ideologie heißt Gutmenschentum und meint grob gesagt, daß alle Menschen lieb sind, und wir einen großen Ponyhof schaffen können, auf dem alle glücklich sind, wenn es keine weißen, sexistischen Rassisten mehr gibt. Der Gutmensch verträgt die Wahrheit nicht, daß die Menschen ebenso verschieden sind, wie die verschiedenen Tier- oder Pflanzenarten, eine jede mit ihren Begabungen und mit ihren Defiziten versehen. Der Afrikaner hat Fähigkeiten, die der Europäer nicht hat und umgekehrt. Unsere moderne Welt mit all ihrem Wohlstandskomfort beruht aber eindeutig auf den Leistungen und Entwicklungen und Erfindungen der Europäer. Diese Talente fehlen den Afrikanern und großen Teilen der asiatischen Völker. Nur die Ostasiaten konnten mitziehen. Warum das so ist, ist zweitrangig, aber so funktioniert Evolution seit dem Beginn des Lebens auf der Erde. Afrikaner werden niemals ohne Anleitung einen Staat wie die mitteleuropäischen aufbauen können, mit ihren hochdifferenzierten Organisationsstrukturen. Sie werden auch nie einen Satelliten ins Weltall schicken können. Aber natürlich betrachte ich die Afrikaner deshalb nicht als minderwertig, warum auch. Ich beobachte auch eine hohe Intelligenz bei Vögeln, Raben etwa, oder Papageien. Der Mensch hat vor Urzeiten viel von diesen Lebenwesen gelernt, die Sprache etwa. Aber die Unterschiede zwischen den Lebenwesen werden bleiben. Genau wie zwischen den sexuellen Orientierungen, oder den Geschlechtern. Mann und Frau ergänzen sich perfekt, deshalb liegt mir hier von vorneherein jede Diskriminierung fern. Aber die Gleichberechtigung mit der Brechstange zu erzwingen, ist ein schädlicher ideologischer Krampf. Und dem Menschen dank der Genderideologie die Möglichkeit zu geben, sich selbst als Trans-irgendwas-Wesen neu zu erschaffen, das scheitert schon daran, daß von diesen Kunst“queens“ wenig übrigbleibt, wenn man ihnen Schminke, Hormontabletten und den Zugang zu einem Chirurgen verwehrt. Die GRÜNEN satteln aber seit Trumps Sieg noch einen drauf. Frau Göring-Göring will jetzt jeden als Nazi beschimpfen, der sich nicht zu ihrer Ideologie bekennt. Das ist schon eine fanatische Hexenjagd, die die linksgrünen Inquisitoren da betreiben. Dahinter steckt purer Hass. Aber wie bekämpft man die Umwandlung der Menschen in die gleichgeschalteten Körperfresserwesen? Nur, indem irgendwann die schweigende Mehrheit sich wehrt, etwa in der Wahlkabine. Und wenn die Links-Ideologien ihrerseits behaupten, nicht sie, sondern die Rechten seien einer ideologischen Gehirnwäsche unterzogen worden? Dann hilft nur die Überprüfung an der Realität, mithilfe der Intelligenztests, mithilfe des Anschauungsmaterials, das wir aus der Geschichte von Afrika und dem Nahen Osten haben, mithilfe der Patentlisten, die die Herkunft der Erfinder aufweisen, mithilfe der Kriminalitätsstatistiken und deren Entwicklung in Deutschland in den letzten beiden Jahren, mithilfe der Auflistung der Überfälle mit Raub, sexuellen Übergriffen und Vergewaltigung, Mord und Totschlag. Alle Fakten müssen auf den Tisch, dann wird das Geschwätz von der postfaktischen emotionalen Aufwiegelung bald abebben. Die Medien wie SPON scheinen sich im Moment aber in einem Ausnahmezustand der geistigen Verwirrung zu befinden. So etwas passiert zum Beispiel mit einer Sekte, wenn der Anführer stirbt, ohne daß die Nachfolge geregelt ist. Die Gehirnwäsche durch die Gutmenschenideologen hat tatsächlich weltweit weite Schichten der Bevölkerungen erfaßt, hat sich in vielen NGOs und internationalen Organisation eingenistet, die jetzt alle wie aufgescheuchte Hühner durcheinanderlaufen und -gackern. Alles ein Beweis, daß die Menschheit durch die Wahl Trumps genau den Anstoß erhalten hat, der lange überfällig war, um aus ihrer Pseudoreligion aufzuwachen. Das Gutmenschentum wird mit Trump nicht mehr dasselbe sein. Eine kopernikanische Wende. Die Außerirdischen sind gelandet! Eine neue Zeit bricht an.

  97. Das nenne ich mal objektiven, fairen und informativen Journalismus:

    Der Fahrplan des Grauens

    In mehreren europäischen Ländern stehen in den kommenden Monaten Wahlen an – und es besteht die Gefahr, dass Rechtspopulisten Erfolge erzielen.

    – Wahl des österreichischen Bundespräsidenten
    – Parlamentswahlen in den Niederlanden
    – Präsidentschaftswahl in Frankreich

    http://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/-soziale-kehrtwende–was-bringt-trumps-sieg-fuer-die-afd–25073002-seite2

  98. #33 Franz45; Sorry, aber dieser Hartung hat doch völlig recht. Auch wenn eine japanische Sexpuppe, genauso realistisch wie ein Mensch aussieht, meinetwegen sich auch genauso anfühlt, werden die Japaner dem Hersteller sicher keinen Technologiepreis verleihen.
    Den kriegt derjenige, der eine neue Maschine entwickelt, die etwas längst bekanntes in neuer Qualität, schneller herstellen kann.

    #37 Alemao; Was spricht dagegen, sich genau diejenigen ins Boot zu holen, die intime Kenntnisse der Vorgänge der jeweiligen Firmen haben. Abwerben sagt man dazu. Sicher mussten die unterschreiben keine Interna weiterzugeben, aber wie wollen die Firmen das gegen die Regierung durchziehen, da was dagegen zu machen. Mir wär der Käser, Zwetsche oder so als Wirtschaftsminister auch bedeutend lieber, als ein gescheiterter Sonderschüler. Nicht mal das hat er fertiggebracht.

    #70 alexandros; rofl, deutsche Wehrmacht mit der Hoffnung, dass sich der Feind totlacht.
    Sonst hätte Laienministerin ihre Truppe wahrscheinlich schon gegen Luxemburg sehr schlechte Karten.

    #72 tora + #80 sge; Tuts nicht. http://novafile.com/uy7elw33zz8k

  99. #82 Nuada (12. Nov 2016 10:16)

    Nun, wenn ich auch kein Anhänger einer universalistichen Verschwörungstheorie bin, sehe ich das auch so. Nur fehlt mir mit Trump noch der letzte Beweis. Bald werde ich endgültiges wissen

    Aber Trump muß keine Marionette einer universalistischen geplanten Verschwörung sein. Die Verschwörung ergibt sich einfach aus den Interessen der Akteure. Und Trump handelt nun mal auch unter ogjektiven ökonomischen Rahmenbedingungen, die auch keine universalistische Verschwörung steuern kann. Aber grundsätzlich sind wir uns einig. Nur bin ich eher noch (realistisch) pessimistischer, denn ich glaube, dass man nicht mal ohne Verschwörung etwas in den Griff bekommen kann.

  100. Wenn es je ein exemplarisches Beispiel für Populismus, Verleumdung und Volksverhetzung gegeben hat, dann ist es diese Spiegelausgabe.
    Ich hoffe, die Amerikaner sehen das auch so und verklagen dieses verlogene Hetzblatt zu einer empfindlichen Schadenersatz Zahlung, die diesem Propaganda-Schmierblatt so richtig wehtut.

  101. Niedlich auch, wie ratlos sie alle sind, weil so viele Frauen den „Sexisten“ Trump gewählt haben. Der beste Beweis dafür, dass sie keine Ahnung haben, wie die Normalbürgerin Gedöns am Allerwertesten vorbei.

    Die jetzt so Ratlosen können sich nämlich gar nicht vorstellen, dass jemand anders denkt als sie selbst und unsereins etwa das vermeintlich skandalöse Trump-Video völlig kalt gelassen hat, weil Trump da nur das sagt, was Typen in Angeberpose halt so sagen, wenn sie unter sich sind. Die können sich nicht vorstellen, dass es uns wurscht ist, dass jetzt „437 von 1588 Aufsichtsräten weiblich sind“, wie SPON triumphierend meldet und wir es für blödsinnig halten, dass hunderttausende von Euros ausgegeben werden, um den AStA „geschlechtergerecht“ in Studierendenausschuss umzubenennen. Denn all das, was sie für „modern“ halten, ist für uns nur Ausdruck dämlicher Politkorrektheit, wäre nicht schlecht, wenn der eine oder andere das mal zur Kenntnis nehmen würde.

    #5 Voldemort:

    Die Trottel, die für diese Pamphlete Geld ausgeben, haben es nicht anders verdient, als mit billig gemachter Propaganda berieselt zu werden. Jedem das seine.

    Ich glaube, ich werde so trottelig sein, man sollte schließlich wissen, wie die Gegenseite argumentiert.

  102. Da wurde mal wieder was verschluckt, es sollte heißen: „…wie die Normalbürgerin tickt, der geht nämlich dieses ganze feministische Gedöns am Allerwertesten vorbei.“

  103. Die ganze deutsche LÜGENPRESSE zeigt durch ihre irre Reaktion ihre ganze Provinzialität: Sie wirkt verstarrt seit 50 Jahren in ihrer 68er Gedankenwelt in der sie ganz DE gefangenhält. Sie kann es nicht fassen dass der Lauf der Welt aber weiter geht. Und wie immer kommt das Neue wieder mal von Amerika – jawohl, dem Amerika, auf dessen Rückhalt sie unter einer Präsidentin Clinton auch weiter hätten zählen können.

    Nun ist diese linke Traumwelt futsch und das Erwachen ganz grausam für die Journaille. Sie merken auf einmal dass sie die Kontrolle über DE verlieren werden. In ein paar Jahren wird es ein neues DE geben!

  104. Spiegel? Wer kauft den eigentlich noch…?
    Seid hier „Journalisten“ wie Hasnain Kazim“ ihren geistigen Müll bei Twitter loslassen, lese ich selbst die Online Ausgabe nicht mehr. Fuck Spiegel.

  105. Sie haben nichts dazu gelernt,Herr
    Erzengel Gabriel!
    „die Selbstbehauptung der liberalen und sozialen Demokratien gegen die Neuvermessung unserer Gesellschaften durch autorita?re, nationalistische und chauvinistische Bewegungen“?
    „In Wahrheit geht es ihnen um die Abschaffung der Moderne. Dass Frauen arbeiten gehen, ohne sich dafu?r entschuldigen zu mu?ssen; dass Chefs ihre Unternehmen nicht mehr nach Gutsherrenart fu?hren; dass schwule Paare ohne Angst vor Repression durch unsere Straßen gehen – all das soll nicht mehr selbstversta?ndlich sein.“

    mal wieder typisch für diesen opportunistischen Phrasendrescher! Er beschreibt alles,was den Islam im Kern identifiziert und behauptet einfach,dies träfe auf die zu, die genau diesen Islam nicht wollen!

    Amen Amen Amen

    Man fragt dich bei diesen Knallchargen was schwerer wiegt: die Dummheit oder die Falschheit

  106. Kristina Schröder, Ex-Familienministerin, CDU, hat erkannt, was „Spiegel“-Menschen in hundert Jahren nicht erkennen werden, sie sagte in einem Interview mit der „Welt“:

    Mein Gefühl ist, dass die Menschen auch hierzulande inzwischen eine tiefe Aversion gegen den „politisch korrekten“ Diskurs haben. Es ärgert sie wahnsinnig, dass man bestimmte Positionen rechts der Mitte nicht mehr artikulieren kann, ohne niedergemacht zu werden.

    Diese Kultur ist in den USA noch stärker ausgeprägt. An amerikanischen Universitäten werden inzwischen schon „Trigger“-Warnungen herausgegeben, wenn bei Texten die Gefahr besteht, Minderheiten in ihren Gefühlen zu verletzen. Und die Unis sind kulturprägend für den intellektuellen Diskurs in einem Land. Diese Kultur führt aber zu einer geistigen Enge, die viele inzwischen unerträglich finden. Trump ist jemand, der diesen Diskursverboten etwas entgegensetzt. Das hat den Leuten gefallen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159416863/Politische-Korrektheit-aergert-die-Menschen-wahnsinnig.html

  107. @Nuada

    Ja das wird wohl so sein. Und wir werden am Verhalten Trumps bald die endgültigen Beweise haben. Aber trotzdem muß das nicht zu 100% böswillig gesteuert sein, sondern kann sich einfach aus den Interessen der Akteure ergeben.

  108. Sensation! Das ist er Stein der Weisen, das Ei des Kolumbus, es wird als „Laschets Zauberformal“ in die Geschichte eingehen. Einfach genial, genial einfach! Was macht man mit Problemen? Laschet weiß die Antwort!

    Nicht nur Kraft, sondern auch ihr Herausforderer, CDU-Chef Armin Laschet, haben die Brisanz erkannt. Man müsse die „Links- und Rechtspopulisten entlarven und Probleme lösen“, hat Laschet nach der US-Wahl gesagt.

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/der-donald-trump-effekt-in-nrw-aid-1.6390906

  109. Merkel hat zu viel Dreck am Stecken, als das ihre gekünstelte Gutmenschennummer noch ziehen würde.

    Ich hoffe Trump liest dieser Lügnerin und Heuchlerin (Nein, habe den Irakkrieg nicht unterstützt) ordentlich die Leviten.

  110. „…wie die Normalbürgerin tickt, der geht nämlich dieses ganze feministische Gedöns am Allerwertesten vorbei.“
    #129 Heta (12. Nov 2016 11:36)

    Oder besser: an der Allerwertesten, ähm, wenn Sie wissen, was ich meine, wegen Trumps Umkleidekabinensprüchen und so … :-))

  111. In Deutschland treten die politische Szene und die MSM gerade den Beweis an, dass sie nicht imstande sind, sich von innen heraus zu reformieren, und das ist ja interessanterweise genau der Grund, wieso Trump in den USA gewonnen hat: auch dort wurde den Bürgern mehr und mehr klar, dass Washington mit seinen eingefahrenen Verkrustungen, wofür die Clintons in besonderem Maße stehen, in seinen Strukturen nicht reformierbar ist. Da muss jemand einen Schnitt machen. Und in Deutschland wird es – mit Verspätung – auch darauf hinauslaufen.

    Es gibt nicht mal INDIZIEN dafür, dass bei Politik und Medien ernsthaft ein Nachdenken über die Entfremdung zwischen ihnen und dem Wähler eingesetzt hätte (außer dann und wann ein Nebensatz, der aber in der Handlung folgenlos bleibt).

    Aber je krasser sie jetzt noch auf ihrer Linie beharren, desto schneller wird es auf eine Situation hinsteuern, indem sie scheitern werden.

  112. #138 Biloxi (12. Nov 2016 12:01)

    „…wie die Normalbürgerin tickt, der geht nämlich dieses ganze feministische Gedöns am Allerwertesten vorbei.“
    #129 Heta (12. Nov 2016 11:36)

    Oder besser: an der Allerwertesten, ähm, wenn Sie wissen, was ich meine, wegen Trumps Umkleidekabinensprüchen und so … :-))

    AllerwertestIN, biloxi, AllerwertestIN ;-))

  113. @Nuada

    Also die Scheißer vom Spiegel sollen Einblick darin haben, dass armageddonhafte Umwälzungen bevorstehen? Ich meine, das ist wohl so (mit den Umwälzungen), aber wenn Spiegel-Scheißer davon Kenntnis hätten, sollten die kühles Blut bewahren und dieses Armageddon dosiert dem Bürger vermitteln? Die würden soch vor Angst zergehen. Nein, diese feigen Scheißer wissen nichts. Die hätten nicht den Schneid dem ins Azge zu sehen; denn so prominent sind die Spiegel-Leute sicher nicht, dass sie davon kommen.

  114. #102 Almute:

    Ihre Sicht aus rechter Perspektive ist genauso trostlos wie das linke Gegenstück. Man kann die Dinge auch so sehen und diese Sicht ist mir die angenehmere: Rudolf Augstein hatte die Größe, Jakob als eigenes Kind anzuerkennen. Rudolf Augstein und Jakobs Mutter Maria Carlsen, eine bedeutende Übersetzerin, haben erst ein Jahr nach Jakobs Geburt geheiratet. Sie machen das Gleiche wie jene, die Sie kritisieren: Der politische Gegner soll persönlich herabgewürdigt werden.

    „Spiegel“-Redakteure wurden früher von der Chefetage saumäßig schlecht behandelt, stimmt. Dafür wurden sie fürstlich bezahlt und konnten sich mit dem Nimbus „Spiegel-Redakteur“ umgeben, das ließ sie in dem „Haifischbecken“ ausharren und so manche Demütigung ertragen.

  115. .
    Haha.
    Das Ende
    der Welt. Dazu
    Trump, der als Impact
    auf die Erde zurast. Und im
    Kleingedruckten – wie wir sie
    kennen. Voll daneben. Hört
    sich an, als würde von
    Trump das Eschaton
    immanentisiert
    werden. Aber
    statt Ende
    der Welt sollte
    besser das Ende eines
    korrupten Systems stehen,
    was ein Trump sicher
    auch anstrebt.
    .

  116. Es würde mich nicht wundern, wenn Trump seine Amtszeit nicht zu Ende bringen könnte, ja, eventuell sogar gar nicht erst wirklich antreten!
    Es würde mich nicht wundern, wenn es in den USA mal wieder einen Präsidentenmord geben würde ….

  117. Brummbär ruft:
    Wir leben langsam in einer postfaktischen,
    neofaschistischen Einfrau-Diktatur !!
    Ein leider typisch deutscher Charakterzug,die
    willige Unterwerfung der breiten Masse von
    Nutzniessern der Administration ,erfasst selbst-
    redend vor allem die dienstbeflissene Journaille.
    Sie,die recht eigentlich nur Worthülsen und
    Ideologiegerippe produzieren,sind mangels anderer
    ,praktischer Fähigkeiten vom geraubten Geldtopf
    unserer Führerinnenclique existenziell abhängig.
    Dadurch sind diese verachtenswerten Kraturen
    erpressbar und können sich den Luxus einer
    stolzen und ehrsamen eigenen Meinung nicht
    leisten. Auf Dauer prägt das nicht nur den Charakter,sondern-um meine kluge Oma Martha
    zu zitieren: „ab dreissig kann man für sein
    Gesicht“ – es prägt auch ihr Äusseres,was man
    sehr gut an z.B. Hajo Funke und Oliver Welke
    sehen kann. Auch der Umkehrschluss lässt sich
    am Beispiel der offenen und freundlichen
    Antlitze der ,sagenwermal,AfD Politikerinnen
    und ihrer tapferen Wahrheitsbarden erkennen !
    In diesem Sinne ist klar,dass tägliches pi.news lesen die beste und wirkungsvollste
    Kosmetik ist. Jau !!

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans-Heiner Behr

  118. #143 Paula (12. Nov 2016 12:01)

    „In Deutschland treten die politische Szene und die MSM gerade den Beweis an, dass sie nicht imstande sind, sich von innen heraus zu reformieren…“

    Ist das denn gewollt?

    „…und das ist ja interessanterweise genau der Grund, wieso Trump in den USA gewonnen hat: auch dort wurde den Bürgern mehr und mehr klar, dass Washington mit seinen eingefahrenen Verkrustungen…“

    Diese eingefahrenen Verkrustungen sind gewollt und sollen eben genau -deswegen- nicht „reformierbar“ sein.
    Dem Wähler wird das nur vorgegaukelt.

    Beweis gefällig?:

    „Es gibt nicht mal INDIZIEN dafür, dass bei Politik und Medien ernsthaft ein Nachdenken über die Entfremdung zwischen ihnen und dem Wähler eingesetzt hätte (außer dann und wann ein Nebensatz, der aber in der Handlung folgenlos bleibt).“

    Die Antwort hast Du Dir selbst geliefert.

    „Aber je krasser sie jetzt noch auf ihrer Linie beharren, desto schneller wird es auf eine Situation hinsteuern, indem sie scheitern werden.“

    Das glaube ich nicht, denn ein „Scheitern“ der sogenannten Pressefreiheit und somit der Manipulation der Herde, halte ich für unmöglich.

    Die Menschheit will in der Manege der „selbstbestimmten Demokratie“ herumgeführt werden und der Zirkusdirektor lacht sich eins.

    Ich lese Deine Kommentare gern und Du mühst Dich wirklich redlich ab, befürchte aber, daß dies einer Sackgasse gleichkommt, in der ein Wenden nicht mehr möglich ist.

    Laß los, Dir zuliebe.

  119. 😛 DIE DEUTSCHEN MAINSTREAM-MEDIEN SIND

    GIFTENDE KLÄFF-KÖTER UND WADEN-BEIßER

    😛 Die dämliche Maria Furtwängler hat gestern beim Wahlbetrüger(Doppelpaß u. Doppelwähler!) Giovanni Di Lorenzo(„Die Zeit), in seiner TV-Quatschrunde „3 nach 9“ den neuen Präsidenten Trump mit Sultan Erdogan verglichen;

    u. zwar bezügl. Frauenrechten, Frauen im Beruf u. in der Öffentlichkeit, beide würden Frauen ins Zuhause verdrängen.
    http://www.radiobremen.de/fernsehen/3_nach_9/index160.html
    Trump sei „latent“ übergriffig. Wobei Furtwängler geschickt vernebelte, Trump direkt (sexuelles) Frauenbetatschen vorzuwerfen. Entweder ist sie typisch linksfeige oder weiß ganz genau, daß es sich bloß um eine Schmutzkampagne handele. Aber andeuten kann man es, gell!

    „latent“ ist Furtwänglers neues Lieblingswort, auch in Deutschland sei man latent frauenfeindlich, besonders Männer in Chefetagen würden lieber unter sich bleiben.
    https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-9-november-2016-100.html
    Ich zappte zufällig hinein u. länger als 5 Min. habe ich es keinesfalls gesehen. Auch Howard Carpendale ist ein politkorrekter Trump-Feind, habe nur einen winzigen Teil seines Sermons mitbekommen u. sogleich wieder vergessen.

    +++++++++++++++++++++

    Übrigens, Staatskasper Dieter Nuhr auch, neulich beim eitlen Trump-Feind Markus Lanz. Lanz ist narzißtisch, selbstgerecht u. arrogant.

    Nuhr ist überheblich u. belehrend. Er verortet bei den Trump- u. Afd-Wählern sowie bei Pegida-Anhängern abgehängte Bildungsschwache, die von der Politik, Pädagogen u. Medien belehrt werden müßten. Dies bedeutet nichts anderes, als daß Nuhr (sozialistische) Umerziehung empfohlen hat.

    Ich war kurz irritiert. Es müßte wohl Satire sein? Doch nein, Nuhr meint das vollkommen ernst! Der eingebildete Laffe Nuhr gerierte sich als Durchblicker, als aufgeklärte Lichtgestalt, hochgebidleter Intellektueller u. Weltretter.

    Ob Lanz u. Nuhr demnächst Gulags oder KZs empfehlen werden?

    🙁 DIETER NUHR ALS VOLKSumERZIEHER!!!

    WER HÄTTE GEDACHT, DAß ER SO TIEF

    IN DEN LINKSKORREKTEN DRECK SINKEN WÜRDE…

  120. #127 zille1952 (12. Nov 2016 11:34)

    Wenn es je ein exemplarisches Beispiel für Populismus, Verleumdung und Volksverhetzung gegeben hat, dann ist es diese Spiegelausgabe.
    Ich hoffe, die Amerikaner sehen das auch so und verklagen dieses verlogene Hetzblatt zu einer empfindlichen Schadenersatz Zahlung, die diesem Propaganda-Schmierblatt so richtig wehtut.

    Das ist durchaus realistisch. Es gibt – wie ich mitbekem – einige, die Quellen sammeln und Team Trump übersetzen. Inclusive mir. Insofern ist es sehr realistisch, dass auch Herr Augstein im Falle einer geplanten Einreise in die USA einfach diese verweigert wird!
    ================
    Ich mach mir auch immer einen Spass draus, wenn bei uns in der Klinik mal (wieder) so ein Drecks- Spiegel rumliegt bei den Patienten im Warteraum (mitgebracht von einem Idioten) jenen mitzunehmen, oben fett mit Lügenpresse zu versehen sowie die Artikel zu kommentieren und tags drauf wieder drunterzulegen! 😉
    =====================
    Hier nochmal ein Kommentar (aus SPON!) unter dem Hetz-Artikel von Augstein:

    Mantegna heute, 14:02 Uhr
    75. Augstein´scher Faschismus
    „Man hat sich ja in den vergangenen 15 Jahren daran gewöhnt, daß der Spiegel zu einem Gnadenhof für linksliberale und teils auch linksradikale „Journalisten“ wurde, die in reinster anti-demokratischer Manier alles, was der eigenen, selbstgefällig als alleinig heilbringend deklarierten Meinung nicht angepaßt war oder dazu gepreßt werden konnte, als reaktionär, populistisch, identitär und sexistisch diffamierten und auf diese Art ihre rassistische, anti-demokratische und möchtegern-elitäre Gesinnung offenbarten und weiter offenbaren. Einen Republikaner-Kandidaten, der trotz des Umstandes, daß er nur mit einem Bruchteil des Wahlkampfbudgets der Demokraten angetreten und monatelang vom überwiegenden Teil der Presse verhöhnt und denunziert wurde, demokratisch zum Präsidenten eines der größten Länder dieses Planeten gewählt wurde (und dies mit einem mit nicht mal so knappen Wahlmänner-Vorsprung von 306 : 232), nun aber vorauseilend und ohne, daß dieser Mann auch nur einen einzige Tat vollbracht hätte, die den unfaßbaren Vorwurf, ein Faschist (!) zu sein, rechtfertigen würde, als ebensolchen zu bezeichnen, sprengt die bisher gewohnten Dimensionen journalistischer Diffamierung völlig. Das ist Faschismus pur. Ein Mann wie Herr Trump hat aus meiner Sicht bisher nicht durchgehend den Eindruck gemacht, daß er der ideale Kandidat für die Präsidentschaft eines Landes wie den USA wäre, aber ihn als Faschisten zu bezeichnen, geht über JEDE Grenze hinaus und führt letztlich dazu, daß sich immer mehr Menschen in Europa von den selbsternannten, meist als unproduktiver Schaum auf den Wellen der Produktiven treibenden „Eliten“ abwenden. Ich habe diesen Augstein-Bericht ausgedruckt, weil er m. E. einen Meilenstein des Deutschen Journalismus markiert und einer der Gründe ist, warum ich nach mehr als einem viertel Jahrhundert als Spiegel-Leser bzw. Abonnent mein Abonnement des Spiegel kündigen werde.“

  121. Es ist nicht nur die BRD-Presse, die unisono gegen ein auf dem Wege der Demokratie erzieltes Wahlergebnis hetzt, da ihr dessen Ergebnis nicht paßt; auch die mehrheitlich gleichgeartete amerikanische bläst in selbe Horn. Hin zukommt jedoch stets die Hetze und die Manipulationen der Drahtzieher, die im Hintergrund agieren. Nur so ist die gegenwärtige und in Teilen gewalttätige so genannte „Protestwelle“ zu erklären, die im im Auftrage das sauberen Herrn Soros und der damit im Zusammenhang befindlichen NWO-Netzwerke losgetreten worden ist und nun auch in andere Länder überschwappt, unter dem Paradigma, das Wahlergebnis der Amerikaner „zu ignorieren“ und, durch eine weitere „farbige“ Revolution, in einer Art Neuauflage des ukrainischen „Maidan“, Trump zu beseitigen.

    Mit der Wahl wurde eine Schlacht geschlagen. Doch der Krieg beginnt gerade erst. Und der wurde gewiß nicht von Donald Trump oder seiner Wählerschaft losgetreten, sondern von dem oben bezeichneten Klientel, mit dem auch Merkel & Co. mehr oder weniger in Zusammenhang stehen dürften. Daß das so kommen wird, wenn Trump gewählt wird, war Im Grunde vorauszusehen. Dennoch – jetzt erst recht – muß der Weg zu Ende gegangen werden, um dieser kriminellen NWO-/NGO-Bande ein für allemal das Handwerk zu legen.

    Ich hoffe also, daß man dem aufgehetzten Pöbel in Washington und anderswo, die gegenwärtig gewalttätig und per Nötigung und Landfriedensbruch agieren, wenigstens dort sehr schnell per Polizeigewalt und über die Gerichte deutlich macht, was „Rechtsstaatlichkeit“ für die bedeutet, die sie beseitigen wollen, um ihre eigene Gesetzlosigkeit zum Gesetz zu erheben, um die ganze Welt unter deren Knute zu zwingen.

  122. Es ist bei diesen Demos in den USA der selbe linksgrüne Studentensiff, der auch in der BRD gewalttätig und völlig fanatisch auf den Strassen gegen Andersdenkende randaliert.

    Toleranz gilt bei denen nur, so lange man deren Meinung akzeptiert.
    Nicht einmal eine demokratische Wahl wird akzeptiert.

  123. @#154 Smile (12. Nov 2016 12:57):

    Es gibt – wie ich mitbekem – einige, die Quellen sammeln und Team Trump übersetzen. Inclusive mir.

    Nur, um ganz sicherzugehen, dass ich das richtig verstanden habe:

    Es gibt Leute, die irgendwelche abfälligen Zeitungsartikel ins Englische übersetzen und an „Team Trump“ schicken????

    Falls das wirklich zutreffend sein sollte, kann ich nur raten: Lasst das bleiben! Ihr macht euch zum Gespött und werdet das eines Tages auch selber als unerträglich peinlich empfinden.

    @#55 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Nov 2016 09:49)

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/87961-donald-trump-letzter

    Lesenswert!

    Allerdings. Wenn auch nicht unerwartet. Es wird aber wohl noch eine Weile dauern, bis das in den Köpfchen ankommt. Wenn’s doch nur einmal dazu führen würde, grundsätzliche Dinge in Frage zu stellen, z.B. nicht auf jeden hingestellten Honigtopf des Systems mit Anlauf reinzuspringen.

  124. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/11/12/gegen-donald-trump-schwere-ausschreitungen-bei-demonstrationen/

    Drei Absätze aus diesem Artikel DWN:

    Es ist unklar, wer die Demonstrationen finanziert. Bei einer Demo in Balimore war laut der Finanzwebsite StockBoardAsset unter anderen Funktionäre von der Open Society und BlackLifeMatters anwesend gewesen.

    Die Polizei in Charlotte gab an, dass 70 Prozent der verhafteten Randalierer nicht aus dem Bundesstaat North Carolina kamen, sondern von außen angereist waren. Das berichtet CNN.

    Beide Organisationen werden unter anderem von George Soros finanziert. Soros unterstützt weltwelt Bewegungen, die sich für eine Weiterentwicklung der Demokratie einsetzen. Im US-Wahlkampf waren erstmals Soros-Organisationen im größeren Stil in den USA selbst zum Einsatz gekommen.

    ((Hervorhebung durch mich))

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Hab ich hier was versäumt?
    Oder läuft die Geschichte diametral meiner Wahrnehmung?
    Wer kann helfen?

    Der 11.11. war doch schon!

  125. Seit es Pegida, AfD und Trump gibt, erscheint bei unserer Lumpenpresse oft das Wort Idiot. Früher war es ein Schimpfwort aber nun darf man froh sein, wenn man diese Auszeichnung bekommt. Dies Wort ist der Garant für gesunden Menschenverstand (sofern man aus der rechten Ecke kommt.)

  126. #138

    hahaha, gerade mal angeschaut- STIMMT! 🙂

    Mit tat Augstein bisher immer leid.
    Hauptschul-Argumentationslinien und damit in die Öffentlichkeit gehen und sich blamieren.

    Glückgefühle können mangelnde intellektuelle Fähigkeiten aber ausgleichen.

  127. #158 Heisenberg73 (12. Nov 2016 13:14)

    „Toleranz gilt bei denen nur, so lange man deren Meinung akzeptiert.“

    Aber hallo, das ist eine sehr zutreffende Aussage!

    Siehe: System.

    „Nicht einmal eine demokratische Wahl wird akzeptiert.“

    Die wird doch akzeptiert.

    Siehe: Trump ist Präsident.

    Ergo:

    Es wird allerhöchste Zeit, Fragen zu stellen!

  128. Na, dass will ich doch sehr hoffen, dass der Asteroid Trump auf dem Planeten Gutmenschia einschlägt und dort alles Leben vernichtet.

    😀

    Heute kann vielleicht schon sagen:

    Lang saßt ihr da oben, ihr feigen Gestalten
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott
    Doch nun wird wieder Gerechtigkeit walten
    Jetzt richtet das Volk, es gnade euch Gott!

  129. Na, das will ich doch sehr hoffen, dass der Asteroid Trump auf dem Planeten Gutmenschia einschlägt und dort alles Leben vernichtet.

    ?

    Heute kann man vielleicht schon sagen:

    Lang saßt ihr da oben, ihr feigen Gestalten
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott
    Ab heut wird wieder Gerechtigkeit walten
    Jetzt richtet das Volk, nun gnade euch Gott!

  130. (finale Version)

    Das will ich doch sehr hoffen, dass der Asteroid Trump auf dem Planeten Gutmenschia einschlägt und dort alles Leben vernichtet.

    😀

    Heute kann man vielleicht schon sagen:

    Lang saßt ihr da oben, ihr feigen Gestalten
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott
    Ab heut wird wieder Gerechtigkeit walten
    Jetzt richtet das Volk, nun gnade euch Gott!

  131. Köstlich, was sich deutsche Feuilletonisten wieder aus den Fingern gesaugt haben, um Trump-Wähler als Dummbeutel dastehen zu lassen, am besten gefällt mir „Tagesspiegel“-Autor Peter von Becker, derzeit Honorarprofessor an der Berliner Universität der Künste:

    Eine neue Political Correctness spricht nun immerzu von den „Sorgen“ der Bürger, die von der Politik „endlich“ thematisiert werden müsse. Solche Sorgen gibt es tatsächlich: etwa in Fragen der Rentensicherheit und (künftiger) Altersarmut… Aber: Es gibt auch die Phantomschmerzen derjenigen, die von der „Flüchtlingswelle“, der „Überfremdung“ und „Islamisierung“ in Gebieten reden, wo kaum Flüchtlinge, Ausländer, Migranten leben. Es gibt „Sorgen“, die in Wahrheit reine Ressentiments sind, Ausdruck von aggressivem Rassismus. Von einem neuen Faschismus zudem, der nach neuen starken Führern verlangt: à la Trump, Orban, Erdogan, Putin.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/das-phaenomen-populismus-schwarmintelligenz-schwarmdummheit/14827300.html

    Man sollte dem Herrn mal erklären, was unter „political correctness“ zu verstehen ist. Die meisten „Tagesspiegel“-Leser husten ihm eins. Hier ist die Feuilletonschau des „Perlentauchers“.

    https://www.perlentaucher.de/9punkt/2016-11-12.html

  132. Der Spiegel schreibt die Wahrheit, denn seine post- oder sonstwiemarxistischen Schreibhuren erwarten „Das Ende der Welt wie wir sie kennen“

    Genau DAS ist es ja. Diese Leute haben den Weitblick. ALLES was sie geschaffen haben an Zwingburgen wird zusammenbrechen. Ihre Schutzmacht jenseits des Atlantik ist ihnen soeben abhanden gekommen, und der Völkerkerker der EUdSSR wird ihnen in Kürze um die Ohren fliegen.

    Denn kommt eine neue Weltordnung: Demokratie, freie Völker, die untereinander Handel und Wandel treiben und in ihrem Biotop nach ihrer Art leben können.
    Für Afterjournalisten, betrügerische Bankster und Politparasiten wird in dieser Welt kein Platz merh sein.

    Ha, wie sie kreischen!

  133. @#163 AlterSchwabe (12. Nov 2016 13:21):

    Hab ich hier was versäumt?
    Oder läuft die Geschichte diametral meiner Wahrnehmung?

    Das ist gut möglich, das ist bei den meisten Menschen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt (an den man sich sehr deutlich erinnert!) so.

    Wer kann helfen?

    Woran bleibst Du denn hängen?

    Dass die Kreise um Soros sowohl Trump als auch Anti-Trump-Randale unterstützen? Das widerspricht natürlich erstmal dem gesunden Menschenverstand, aber wenn man dann etwas genauer drüber nachdenkt, ergibt es durchaus Sinn.

  134. Spiegel ein Drecksblatt wie die Bild Zeitung. Wer kauf den Mist ? Über den Oberkasper am Bosporus lässt sich keiner aus. Trump ist noch nicht einmal im Amt und die fangen an durchzudrehen.

  135. #161 Bundesfinanzminister (12. Nov 2016 13:20)

    Nicht nur die Überschrift hat es in sich, auch der Text:

    Die friedlichen Demonstranten versperrten auf einer Straße den Verkehr. Umgehend rückte die Polizei in kompletter Kampfausrüstung an und setzte Pfefferspray sowie Rauchbomben ein. Die Demonstranten gerieten in Panik, manche Protestler warfen Stühle, Stöcke und Steine in Richtung der Beamten.

    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/nach-us-wahl-schiessereien-bei-protesten–trump-stuerzt-usa-ins-chaos-2508200

  136. Bekommen die Rechten jetzt auch ein Toleranzministerium, das linke Blätter auf Hassbotschaften hin durchsucht?

  137. Ich habe mir jetzt mal einige der Reden von Herrn Trump vollständig angehört und ich finde das Theater der Presse völlig überzogen.

    Kann ich nicht nachvollziehen.

  138. Ich versuche mal folgenden Text im SPON Forum unterzubringen:
    „Wer Rudi Giuliani als Innenminister in sein Kabinett einlädt can’t be bad at all“ (In Anlehnung an W.C.Fields)

  139. #Heta
    Mir kommen die Tränen.
    Sie haben da was nicht verstanden, Heta: Ich habe nirgends behauptet, dass Redakteure „von der Chefetage saumäßig schlecht behandelt wurden“. 1. könnte ich das gar nicht beurteilen, 2. wäre es mir mehr als egal, 3. hätten DIESE Lohnschreiber es VERDIENT schlecht behandelt zu werden.
    Was eine „bedeutende Übersetzerin“ sein soll, wird wohl ihr Geheimnis bleiben und soll wohl gnädig übertünchen, dass Herr Augstein gebildeteren Frauen einfach nicht gewachsen war (dies wörtlich nehmen). Ebenso wird es ihr Geheimnis bleiben, was daran „Größe“ sein soll, wenn ein verlogener Säufer
    selbst Kinder systematisch belügt und als Linker, ganz gegen die Doktrien, heiratet. Hätte die „bedeutende Übersetzerin“ dafür vielleicht dankbar sein müssen oder sollen? Vielleicht schuldet Ihrer Meinung nach die Frauenwelt Rudolf Augstein (und den Augsteins dieser Welt) dafür an sich Dank? Bekannterweise hat Augstein die „bedeutende Übersetzterin“ bei und nach der Scheidung wie ein Stück Scheiße behandelt. Dank, Dank, Dank dafür, großer Rudolf Augstein! Dankschreiben aus aller Welt! Aufmachen die Kiste und der Mumie nachträglich ins Grab gelegt!

  140. Wie ich schon mal schrieb, das Bild des „fallenden Sterns“, welches der „Spiegel“ hier verwendet, ist aus der Bibel, genauer: aus der Offenbarung des Johannes.

    Offenbarung 8:

    (…) Und der dritte Engel posaunte: und es fiel ein großer Stern vom Himmel, der brannte wie eine Fackel und fiel auf den dritten Teil der Wasserströme und über die Wasserbrunnen. 11Und der Name des Sterns heißt Wermut. Und der dritte Teil der Wasser ward Wermut; und viele Menschen starben von den Wassern, weil sie waren so bitter geworden. 12Und der vierte Engel posaunte: und es ward geschlagen der dritte Teil der Sonne und der dritte Teil des Mondes und der dritte Teil der Sterne, daß ihr dritter Teil verfinstert ward und der Tag den dritten Teil nicht schien und die Nacht desgleichen.…

    http://bibeltext.com/l12/revelation/8.htm

    Nur heißt, gemäß dem „Spiegel“, dieser brennende Stern eben nicht „Wermut“, sondern „Trump“.

    D.h. so gesehen wäre Trump – ja was eigentlich? Der Antichrist? Das Strafgericht Gottes? Der jüngste Tag?

    Jedenfalls die Apokalypse.

  141. #171 vlad
    Leider ist auch Trump dem Raubtierkapitalismus nicht abgeneigt. Im Gegenteil, er will die Finanzindustrie noch mehr deregulieren. Ich kann ihn hier nicht verstehen. Haben wir doch die Bankenkrisen den ungezügelten Zockern zu verdanken.

  142. #157 Martin Schmitt (12. Nov 2016 12:59)
    Spiegel geht vor die Hunde, schade.
    ++++

    Wieso schade?
    Gott sei Dank!

  143. @#180 pro afd fan (12. Nov 2016 15:22):

    Leider ist auch Trump dem Raubtierkapitalismus nicht abgeneigt. Im Gegenteil, er will die Finanzindustrie noch mehr deregulieren. Ich kann ihn hier nicht verstehen.

    Ist das wirklich so schwer?

    Wenn Du nie gehört hättest, was er im Wahlkampf gesagt hat, wär’s nicht sonderlich schwierig zu verstehen, oder?

    Wahlen sind eine reine Showveranstaltung. Der Sieger steht vorher fest (Wähler können entsprechend manipuliert werden), und gerade bei amerikanischen Wahlkämpfen spielt auch das Entertainment-Moment eine große Rolle.

    American Wrestling ist die beste Analogie zu Wahlen. Ironischerweise hat Trump sogar daran teilgenommen. Wikipedia schreibt:

    „World Wrestling Entertainment“

    Im März 2007 trat Trump im Rahmen einer sogenannten Battle of the billionaires-Storyline regelmäßig beim World Wrestling Entertainment RAW auf, um gegen den WWE-Besitzer Vince McMahon zu fehden.

  144. Im Bundestag gibt es z. Zt. nur noch Schrottparteien mit Merkel an der Spitze!
    Hinweg mit dem Schrott!
    SOFORT!

  145. @ #13 einerderschwaben (12. Nov 2016 08:36)
    @ #139 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Nov 2016 11:57)

    Diese ganze Privatisiererei bestiehlt das Volk, welches das alles aufgebaut hat. Geld, BUCHGELD, muß in reelle Werte umgewandelt werden, das ist das Ziel.
    In Grichenland wird auch alles zu Eigentum ausländischer Investoren gemacht. Dem griechischen Volk bleibt am Ende gar nichts mehr – und deren Wirtschaft wird auch nicht aufgebaut, oder gibt es einen realistischen Plan, wie das gelingen könnte?

    Man kann sich vorstellen, was nicht nur in den anderen hochverschuldeten EU-Staaten ablaufen wird, sondern auch bei uns mit geringer Verzögerung. Wir sind ja auch „verschuldet“ bis zum geht-nicht-mehr.

    Als ich letztes Jahr einmal quer durch unser schönes Land unterwegs war und sah, wie die Blechlawine von LKW an LKW und PKW an PKW auf den Autobahnen wälzte, stellte sich ein Gefühl von riesigem Betriebshof ein. Ich glaube zunehmend, dieses Bild trifft es: unser Deutschland ist schon längst nicht mehr unser Land, sondern ein Gelände mit zunehmend buntem Arbeitsvolk, dem man per Steuern die letzten Groschen abpresst und bevormundet, wo es nur geht. Und mit der rapiden Partikularisierung fällt diese Großkäfighaltung den selbsternannten Eliten (Danke, IM Larve) immer leichter.

    Souverän, Demokratie,… – daß ich nicht lache!
    🙁

  146. „Das Ende der Welt wie wir sie kennen.“
    NEIN! Lediglich das Ende der Zirkusveranstaltung in Dauerschleife, die für euch linken Vollhonks seit gefühlten 1000 Jahren am Dudeln ist.

  147. wer für dieses Schmierblatt auch nur einen Cent ausgibt ist eh nicht mehr zu retten. Der AUGSTEIN gehört in die Anstalt:

  148. Der simple Spruch vom Amerika, das es wieder groß(artig) zu machen gelte, enthält ein klares Ziel, die Rückgewinnung von Größe, von Macht nach außen, Sicherheit und Wohlstand im Innern. Das ist wenig und doch viel mehr als Clinton, Merkel und Co. zu bieten haben. Trump will die Interessen seines Landes durchsetzen. Bei Clinton und Merkel soll Moralisierung Politik ersetzen. Das anmaßende Statement an Trump, sie werde gerne mit ihm zusammenarbeiten, sofern er einen von ihr vorgegebenen Wertekanon hochhalte – eine Anspruchshaltung, die sie im Umgang mit Erdogan nicht an den Tag legt –, zeigt die Unvereinbarkeit zweier Politikmodelle. Merkel stellt moralische Bedingungen auf, sie regiert vom hohen Ross herab. Wäre es nicht an der Zeit, auch bei der BW 2017 einen Politikwandel einzuleiten?

  149. Das ist natürlich eine Übertreibung sondergleichen. (Witzig das Titelbild) Aber ernsthaft gesehen, muss man sich schon fragen: Wie gehts weiter ? Werden wir weiterhin Handelsverträge miteinander machen ? Wird sich die USA ab jetzt aus allem raushalten ? Auch wenn das viele Leute gut finden, bezweifle ich, ob es so gut ist. Trump ist bisher als ein cleverer Geschäftsmann in Erscheinung getreten, der seine Milliarden gemacht hat, dann kennt man ihn seit Jahren aus den Klatschheften mit Berichten über seinen prunkvollen Trumptower und diversen Weibergeschichten. Alles sehr unterhaltsam. In der Politik war er nicht. Nicht mal Bürgermeister, geschweige denn Senator oder Minister. Möge er gute Berater haben.

  150. #185 kosmischer Staub (12. Nov 2016 18:06)

    Schöner Kommentar, aber das „Danke, IM Larve“ ist nun wirklich nicht zielführend.

    Freue mich auf weitere Kommentare von Dir.

    Laß Dich nicht unterkriegen und sei weiterhin wachsam.

  151. #188 docmike (12. Nov 2016 18:20)
    Merkel stellt moralische Bedingungen auf, sie regiert vom hohen Ross herab. Wäre es nicht an der Zeit, auch bei der BW 2017 einen Politikwandel einzuleiten?
    ———————
    Außerdem ist die Interpretation von „Demokratie“ neuerdings so, dass NUR sozialistisch ausgerichtete Parteien als demokratisch gelten bzw. uns verkauft werden sollen. Ein Trick, den die SPD zusammen mit der „Ausländerfeind“-Keule seit den 70ern angewendet hat, um sich hier an der Macht zu halten.
    Inzwischen erleben wir, dass unsere Kanzlerin dem Präsidenten der USA Vorgaben macht und Bedingungen stellt, unsere Verteidigungsministerin denselben über die NATO belehrt und darauf besteht, weiterhin Kriegshetze gegen Russland zu betreiben und nun heute dies vom fetten Gabriel:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/87965-gabriel-trump-schlimmer-als-islam

    Für mich klingt das so, als hätten die „sozialen und liberalen Demokratien“, also die Kommunisten, den Bürgerlichen den Krieg erklärt.
    Könnte es vielleicht sein, dass nach dem Fall der Sowjet-Union die Kommunisten aus der DDR sich mit den West-Kommunisten verbündet haben und nun sozusagen eine Weltrevolution – wir erinnern uns, Ziel des Kommunismus war es immer, die ganze Welt gleichzuschalten – anstreben und dass dies ganz allein der Grund ist, warum Merkel und Gauck Mio. Einwanderer aus der 3. Welt nach Deutschland einluden?
    Merkel ist es gelungen, die CDU so links wie die Antifa zu positionieren, bekommt den meisten Beifall von Kommunisten wie Kretschmann und der Linken und hat den Bundestag gleichgeschaltet.
    Offenbar haben sie, um dieses Ziel zu erreichen, einen Pakt mit den Linken in den USA gehabt als auch in der EU und überall sonst.
    Da Russland nicht mehr kommunistisch ist, könnte das erklären, warum sie so geil auf Krieg mit Putin sind.
    Ist Merkel vielleicht oder hält sie sich für die größte Kommunistenführerin, die eben an diesem Ziel arbeitet und nimmt sie sich daher heraus, dem US-Präsidenten ihre Bedingungen zu diktieren?
    Denn auf youtube tönen Linke herum, dass es eine „einmalige Chance ist, nun ein für allemal die Weißen in Europa in die Minderheit zu bringen, so dass niemals wieder Nationalstaaten entstehen können…

    Hmm… Fragen über Fragen.

  152. #189 HendrikK.
    Unsere Flinten-Uschi versteht auch nichts von Militär und ist jetzt trotzdem Verteidigungsministerin. Alle Politiker haben ihre Experten und Berater.
    Habe gerade gehört, dass Trump sein Präsidenteneinkommen von über 300000 Dollar jährlich spenden will.

  153. @#190 FailedState (12. Nov 2016 19:49):

    Denn auf youtube tönen Linke herum, dass es eine „einmalige Chance ist, nun ein für allemal die Weißen in Europa in die Minderheit zu bringen, so dass niemals wieder Nationalstaaten entstehen können…

    Ja, das ist das Ziel. Aber das ist nicht nur viel älter als Merkels Amtszeit, sondern auch viel älter als ihre Lebenszeit. Sie ist nichts als eine von vielen austauschbaren Eintagsfliegen, die der Sache zuarbeiten.

    Hmm… Fragen über Fragen.

    Wenn Du wirklich dahinterkommen willst, musst Du alles in Frage stellen, was Du als gesichert annimmst. Alles. Das erfordert viel inneren Mut.

  154. Wer noch Geld für den SPIEGEL ausgibt, ist selber schuld.
    Dem ist nicht mehr zu helfen.
    Bankrott gehen muss der SPIEGEL!!!

  155. #191 FailedState (12. Nov 2016 19:49)

    „Denn auf youtube tönen Linke herum…“

    Ach, das ist doch dieses neue Medium, der politisch Aufgefangenen, hab`ich so den Eindruck.

    Aufgepaßt und nicht Angepaßt, wie Du durch Dein Leben schlenderst, müßte Dir das doch bewusst sein.

    => Haudegen – Gib mir mein Problem zurück (Offizielles Video)

    https://www.bing.com/videos/search?q=haudegen&&view=detail&mid=D2A93E46A9F39DC08C5AD2A93E46A9F39DC08C5A&rvsmid=30379E158768CD3B136330379E158768CD3B1363&fsscr=-1320&FORM=VDFSRV

    Schluck, oder stirb!

  156. Stern und Spiegel als Abo,wurden in dieser Woche
    einen Tag später als gewohnt von der Post zugestellt.Wohl darum,weil erst Trump-Informationen gesammelt werden mußten,weil die vorgefertigten Ausgaben nur von Hillary-Lobeshymnen nur so strotzten.
    Heute in der BILD wurde drüber berichtet das die verwöhnten Gören von Schweiger Till ihren Ami-Pass doch nicht abgeben,…und das laut ihren Management alles nur ein Spaß gewesen sei.

  157. #193 Nuada (12. Nov 2016 21:00)
    Ja, das ist das Ziel. Aber das ist nicht nur viel älter als Merkels Amtszeit, sondern auch viel älter als ihre Lebenszeit.
    —————-
    Diese ganzen älteren Pläne sind mir natürlich bekannt. Ich versuche aber, das jetzige Verhalten der Protagonisten mir zu erklären, und auch, warum es soweit kommen konnte.

    Sie ist nichts als eine von vielen austauschbaren Eintagsfliegen, die der Sache zuarbeiten.

    Schade, dass du das immer wieder behauptest. Ich wollte gerade oben einen Denkanstoß geben, warum das gerade nicht so ist. Nicht jeder hat die Fähigkeiten dieser Grauenraute, Kanzlerkandidaten zu schlachten, bevor sie sich überhaupt einer Kandidatenschlacht stellen können, wie Klonovsky das beschrieb und ein ganzes Land gleichzuschalten. Die ist schon mehr als nur eine Eintagsfliege.
    Wir müssen aber auch bedenken, dass ja diese ganzen Zombies die uns normalen Menschen überall begegnen und die völlig im Wahn von „bunt“ und „multikulti“ und die Welt ist ein Ponyhof und Deutschland ein Hippiestaat, in dem alles geht und sooo coool… irgendwie beigebracht bekommen müssen, dass sie in einer Diktatur leben. Das ist denen nämlich nicht klar.
    Mit noch älteren Geschichten würde man die leider überfordern, da sie zunächst erst mal aus ihrer Gehirnwäsche aufwachen müssten.

  158. @Nuada
    Außerdem sieht es ja so aus, dass diese Vorgehensweise nun erst mal abgebrochen werden wird. Das Entsetzen unserer Viererbande war echt. Ihre Frechheit spricht Bände. Sie haben sich weit aus dem Fenster gelehnt und bekommen nun überall Gegenwind. Sie sind die Geisterfahrer, nicht die anderen. Sie stellen sich auch als treibende Kraft dar. Es gab also nie eine Anweisung aus USA, die Grenzen zu öffnen, das ist ganz allein auf dem Mist der dt. Kommunisten gewachsen offenbar.

  159. Der Stern“ wird mit dem Titel seiner neuen Auflage:
    „Der unheimliche Präsident“ zur Lachnummer ….

    Irgendwie müssen Politik und Medien durch die von ihnen nicht gewollte Wahl von D.J.Trump, solch einen Schock bekommen haben, dass sie unter Panikattacken, Verfolgungswahn, Realitätsverlust leiden, und geistigen Schaden genommen haben ….

    Sie haben noch nicht registriert, das politisch demokratische Wahlen, kein Wunschkonzert sind, und dass es dort Gewinner und Verlierer gibt.

    Bei der links versifften Journaille ist ja alles schlecht was nicht zu ihrem Weltbild passt.

    Das sind dann die sogenannten Obergutmenschen und Superdemokraten, die dann andere belehren wollen …. was diese zu machen haben, und was Gut und Böse ist …..

    Ich finde es gut, dass D.J. Trump der neue Präsident der USA geworden ist.

    Eine solche politische Persönlichkeit würde ich mir auch in Deutschland wünschen, dann hätten wir viele selbstverursachte Probleme nicht.

    „So, jetzt dürft ihr moralisch versifften Linken und alle Gut-Menschen Gruppierungen mich Nazi nennen, und wer sich noch dazu berufen fühlt“ ?

    Merkel und Konsorten müssen weg!
    Sie dürfen keine politische Verantwortung
    mehr in Deutschland haben ….

    AfD wählen!
    Die Alternative zum Merkel-Wahnsinn.

  160. Was habt ihr,
    das Titelbild ist super.

    Trump ist das Jüngste Gericht das über die politische korrekten Medien kommt.

    man muss nur das Vergrößerungsglas hinhalten und dann sieht man, dass das Jüngste Gericht nur die Bösen, die Lügner, die Hetzmedien verbrennen will, aber nicht die braven und auch nicht die dummen Bürger. Also ich kann ganz klar die Zielscheibe des jüngsten Gerichts lesen, auf einer steht „Spiegel“.

  161. „So, jetzt dürft ihr moralisch versifften Linken und alle Gut-Menschen Gruppierungen mich Nazi nennen, und wer sich noch dazu berufen fühlt“ ;-p

    Sorry!

    Aus meinem Smiley wurde ein ? Fragezeichen ….

  162. Die Börse macht genau das Gegenteil, was uns die Mainstream Irren uns prognostiziert haben, wenn D.J. Trump US-Präsident werden würde.

    Allzeithoch …..

    Das was war bei dem Brexit genau so!
    Den Briten geht es so gut, wie schon lange nicht mehr.

    Das ist bewusste Panikmache, damit die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt wird ….. und die Politik dadurch hofft,für sie unangenehme Tatsachen abwenden zu können.

  163. #191 FailedState (12. Nov 2016 19:49)

    Das mit dem Weltkommunismus habe ich mich auch gefragt. Und die CDU ist nur eine Ansammlung von Karrieristen und Abzockern. Keine Prinzipien, keine Charaktere. Von mir bekommt dieser Verein keine Stimme mehr. Und überall kläre ich die Leute über diesen Sachverhalt auf.

    Und die Diäten müssen so weit heruntergefahren werden bis ein Mandat für Abzocker und Karrieristen kein lohnendes Ziel mehr ist. Dann werden nur noch Leute Abgeordnete, die auch noch Idealismus pflegen. Und die Diäten durfen nur noch mit Volksentscheid erhöht werden. Und Abgeordnete müssen in die Rentenkasse einzahlen. So wie jeder gemeine Bürger. Dann ist die Rente Atombombensicher.

  164. Trefft diese SCHMIERLAPPEN da, wo es ihnen AM MEISTEN WEH TUT, AM GELDBEUTEL.
    Ich lese unsere „QUALITÄTSMEDIEN“ auch, um auf dem laufenden zu bleiben, WIE DIE LINKE VOLKSVERHETZUNG sich zunehmend steigert, ABER -‚——KOSTENLOS—- IM EINKAUFSZENTRUM und leg sie dann wieder zurück, denn welcher vernünftige Mensch kauft sich SCHEISSE und nimmt sie mit nach Hause?

  165. ….können (noch) froh sein, daß wir den Propaganda-Spiegel nicht
    über die GEZ zwangsmästen müssen.
    außerdem sollte der GEZ die finanzielle Grundlage sofort entzogen
    werden …….

  166. @#198 FailedState (12. Nov 2016 22:18):

    Das Entsetzen unserer Viererbande war echt.

    Nein. Definitiv nicht.

    Selbst wenn sie wirklich entsetzt gewesen sein sollten, sind sie in der Lage, das in der Öffentlichkeit zu verbergen – also bitte! Das könnte sogar ich. Und das würde jeder von uns in der Öffentlichkeit tun, man hängt da doch nicht seine echten Gefühle raus – sie wurden ja nicht spontan in der Öffentlichkeit überrascht, es waren vielmehr vorbereitete Statements.

    Daraus, dass sie sich in der Öffentlichkeit entsetzt gezeigt haben, können wir schließen, dass sie wünschen, so wahrgenommen zu werden. (Was sie wirklich fühlen, erfahren wir nicht, und das ist auch vollkommen uninteressant. Wenn man im Film sieht, wie der Terminator wütet, und anfängt zu überlegen, warum Arnold Schwarzenegger schlechte Laune hat, hat man wenig Chancen, den Film zu kapieren).

    Ihre Frechheit spricht Bände.

    Ja. Das habe ich auch gleich gedacht. Eine solche Frechheit gegenüber dem designierten amerikanischen Präsidenten ist ungewöhnlich. Und da sie ohne Zweifel gut überlegt war, gehe ich davon aus, dass sie den vorübergehenden Gegenwind in Kauf nehmen, um hinterher sagen zu können: „Wir habens ja gleich gewusst“.

    Heute morgen wurde ich von meinem Internetanbieter mit der Meldung begrüßt: „Trump stürzt Amerika ins Chaos“.

    Im Artikel dazu stand, dass irgendwelche „friedlichen Demonstranten“ (wenn ich das lese, denke ich automatisch „dummer, aufgehetzter Abschaum“) das Wahlergebnis nicht akzeptieren und die Polizei mit massiven Mitteln gegen sie vorging. Dazu ein Bild, das aussah wie aus einem Polizeistaat.

    Das ist natürlich nicht die (persönliche) Schuld von Trump. Aber dass sich eine Figur wie er im Weißen Haus perfekt dazu eignet, Neger, Linke und Moslems zu Unruhen aufzuhetzen und das Land ins gewünschte Chaos zu stürzen, ist schon einleuchtend. Und schuld an diesem Chaos ist wer? Es stand ja heute morgen schon in der Überschrift. Trump und die blöden, alten weißen Männer, die ihn gewählt haben.

    So läuft das Spiel.

  167. Ergänzend zu #207 fällt ganz grundsätzlich auf, dass viele derjPolitikern und Medien noch sehr blind glauben, auch wenn sie ihnen nicht folgen.

    An einem ganz platten Beispiel erklärt:

    Wenn ein Politiker sagt: „Ich hasse Trump“ dann folgt der typisch politisch Inkorrekte dem Politiker nicht, sondern sagt: „Aber ich nicht. Ich finde den toll.“, aber er glaubt dem Politiker, dass dieser Trump wirklich hasst.

    Der nächste Schritt ist, den Politikern nicht nur nicht zu folgen, sondern ihnen auch nicht zu glauben.

    Das heißt nicht, dass immer das Gegenteil wahr sein muss! Das heißt nur, dass man vollkommen ausblendet, was der Politiker wirklich glaubt oder denkt (weil die persönlichen Gedanken und Gefühle dieser Nullen total uninteressant sind – wir müssen uns doch nicht entscheiden, ob wir die heiraten wollen oder ihnen auch nur einen gebrauchten Toaster abkaufen sollen oder nicht. Wir kennen die doch gar nicht).

    Wenn sie also etwas sagen oder Gefühle zeigen, ist nur interessant:

    „Aha. Die wollen also, dass wir denken, sie würden Trump hassen. Warum wollen sie das?“

    Das ist einer der Tricks, hinter die Kulissen zu blicken und zu verstehen.

  168. #207 Nuada (13. Nov 2016 08:32)
    Heute morgen wurde ich von meinem Internetanbieter mit der Meldung begrüßt: „Trump stürzt Amerika ins Chaos“.

    Im Artikel dazu stand, dass irgendwelche „friedlichen Demonstranten“ (wenn ich das lese, denke ich automatisch „dummer, aufgehetzter Abschaum“) das Wahlergebnis nicht akzeptieren und die Polizei mit massiven Mitteln gegen sie vorging. Dazu ein Bild, das aussah wie aus einem Polizeistaat.

    Das ist natürlich nicht die (persönliche) Schuld von Trump. Aber dass sich eine Figur wie er im Weißen Haus perfekt dazu eignet, Neger, Linke und Moslems zu Unruhen aufzuhetzen und das Land ins gewünschte Chaos zu stürzen, ist schon einleuchtend. Und schuld an diesem Chaos ist wer? Es stand ja heute morgen schon in der Überschrift. Trump und die blöden, alten weißen Männer, die ihn gewählt haben.

    So läuft das Spiel.
    ——————
    Darauf fallen allenfalls linke Vollidioten herein, die immerzu ihre Weltanschauung bestätigt sehen wollen. Außerdem bezweifle ich sehr, dass Amerikaner dieselbe Botschaft von ihren I-Net-Anbietern bekommen oder das Spiegel-Cover kennen. Die Message vom Spiegel richtet sich daher an deren Zielgruppe und die ist bekannt. Die Linke hat schon immer Angst geschürt. Damals war es das Waldsterben oder Atomkraft, heute ist es der Klimawandel und nun eben Trump.
    In USA wissen die meisten Leute aber inzwischen, dass dort gekaufte Personen randalieren und auch von wem die bezahlt werden.
    Für mich ist das nur insofern interessant, dass es eine Mutmaßung in dem Zusammenhang gibt, dass es zu so viel Randale kommen soll, bis Obama den Notstand erklärt bzw. Obama/Clinton verhaftet werden und Paul Ryan dann Interim-Präsident werden würde, der dann einen kurzen Weltkrieg starten soll…
    Bisher finde ich aber, ist es noch relativ ruhig in USA, so dass diese Prognose wohl nicht eintreffen wird. Der Blogger veröffentlicht seine Prognosen aus demselben Grund wie du hier kommentierst. 🙂

  169. @Nuada

    1. Was unsere Politdarsteller zu Trump vom Stapel gelassen haben ist sicher i.a. nicht das was sie denken.

    2. Es kann zwar sein, dass das der Bürger meinen soll, dass sie das was sie sagen denken.

    3. Viel natürlicher ist es aber anzunehmen, dass sie einfachn das plappern, was sie aufgrund ihrer Idolgogie plappern müssen.

    Leider habe ich derem Realtionen hier nicht vorhergesagt, weil sie ja eh klar waren. So wie es klar war, dass Merkel die diplomatischste Form wählen würde. Sicher hätten meine Vorhersagen auch nicht die genauen Formulierungen getroffen. Aber eine inhaltliche Überraschung war nicht dabei. Da also die Rekationen vorhersagbar waren kann man nicht mehr sagen, dass sie ihre Reaktionen kalkuliert haben. Sie können innerhalb ihrer Ideologie einfach nicht mehr anders. Das ist ja auch der Grund, weil gegen Trump gehetzt wurde. Die kleinste Abweichung von dieser Hetze und auch in Innern ist die Ideologie in Gefahr und dann gibt es kein Halten mehr. Um sich dieser Idelogie gemäß zu verhalten bedarf es aber keiner Kalkulation mehr, das äußern die ohne nachzudenken.

Comments are closed.