waffenscheinSaarbrücken – Immer mehr Menschen in Deutschland legen sich einen Kleinen Waffenschein zu. Ende Oktober waren rund 449.000 dieser Waffenscheine für Schreckschusspistolen, Pfefferspray und Reizgas registriert, teilte das Bundesinnenministerium in Berlin auf Anfrage mit. Dies seien rund 63 Prozent mehr als Ende Oktober 2015 mit 275.461 Erlaubnissen. „Das zeigt, dass Sicherheit ein ganz großes Thema ist. Die Leute sind verunsichert“, sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Klaus Bouillon (CDU), der Deutschen Presse-Agentur in Saarbrücken. Die Innenminister von Bund und Ländern tagen am 29. und 30. November in Saarbrücken. (Soweit eine Agenturmeldung von heute Morgen. Hm, Ende Oktober 2015? Irgendwas war da doch in Deutschland rund um diesen Zeitraum?!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

90 KOMMENTARE

  1. Diese Meldung ist inhaltlich fehlerhaft. Der Kleine Waffenschein ist nur zum Führen von Signal-, Reizstoff- und Schreckschusswaffen nötig. Reizstoffsprühgeräte, also Pfefferspray oder Tränengas, dürfen auch weiterhin ohne jeden Schein mitgeführt werden.

    Diese Meldung wird so häufig in dieser Form falsch berichtet, daß ich mich frage, ob da nicht Absicht hintersteckt, die normalen Bürger davon abzuhalten, sich mit dem ohne Umstände erhältlichen Pfefferspray auszurüsten.

  2. Dass Deutschland mit den „Flüchtlingen“ aus Primitivistan, die uns u.a. vor „genetischer Degeneration“ (Schäuble) und wirtschaftlicher Rezession bewahren sollen, auch sicherer wird, ist eine der ganz wenigen Lügen, die sich bislang noch kein Politiker/Staatsmedialer getraut hat.

  3. Die Bilder von heranstürmenden Horden von Millionen meist jungen männlichen und islamischen Arabern und Negern und ein gleichzeitiger Blick in den Lokalteil einer beliebigen Tageszeitung mit den neuesten Kriminalfällen von hunderten Vergewaltigungen und tausenden Raubberfällen haben nicht zur Beruhigung der einheimischen Bevölkerung beigetragen!

    🙂 🙂 🙂

  4. #1 Dr. T (25. Nov 2016 07:58)

    Danke für den Hinweis.
    Mir wurde das von einer Polizistin einmal so erklärt. „Man darf dieses Pfefferspray nur zum Schutz gegen gefährliche Tiere mit sich führen.“

    Wenn nun ein Mensch sich wie ein gefährliches Tier aufführt…..

    Gestern waren 109 567 Besucher bei PI.

  5. Traumatisierte und schutzsuchende Scharia-Krieger machen Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen.

    IS schult Kämpfer, damit sie Asyl beantragen können

    Der BND warnt: Terroristen des Islamischen Staats tauchen geschickt zwischen Flüchtlingen ab. Ein Jahr nach den Pariser Anschlägen wissen die Ermittler: Eine Zelle wollte auch in Holland zuschlagen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159451941/IS-schult-Kaempfer-damit-sie-Asyl-beantragen-koennen.html

  6. Bevor ihr mich freischaltet ist mein Kommentar eh nach Posting 10…..falls vorher von euch schon jemand wach ist, wartet einfach noch ein wenig.

  7. Wegen folgender Vers beim Islam Sure 2, Vers 191 „Und tötet Sie, (die Heiden) wo immer ihr sie treff ….“ haben mittler weile alle nicht Moslem ein Bedürfnis auf ein Waffenschein. So hat Merkel und der künftiger Außenminister Herr Schulz aus Deutschland ein Bürgerkriegsgebiet gemacht.

  8. Wir brauchen in Deutschland dringend einen Donald Trump, der die Bewaffnung der wehrlosen einheimischen Bevölkerung legalisiert.

    Nur eine Handfeuerwaffe (Peacemaker) schützt einem richtig vor einem moslemischen Hackebeil-Asylant oder Frauen vor notgeilen Negern mit Messer.

    🙂

  9. Festnahmen in Baden

    Chats beweisen IS- Nähe: „Lieber für Allah sterben“

    „Er ist psychisch krank“

    http://www.krone.at/oesterreich/chats-beweisen-is-naehe-lieber-fuer-allah-sterben-festnahmen-in-baden-story-540871

    Im Prinzip sind alle Muslime psychisch krank, weil es auch der Islam insgesamt ist. Oder wie es Hamed Abdel-Samad treffend gesagt hat:

    „Mohammed war ein Massenmörder und ein kranker Tyrann“

    Ich gehe von einer multiplen Krankheit aus, die aus seiner persönlichen Geschichte resultiert und die die Muslime absorbiert haben.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article146903739/Mohammed-war-ein-Massenmoerder-und-ein-kranker-Tyrann.html

  10. Meine Tante hat immer ein getrocknetes Schweineohr (Hundefutter) in der Handtasche als Abwehr……….

  11. Auch auf den Nachttischen der Altersheim-Bewohner sollte stets Pfefferspray griffbereit sein.

    .
    „Gewalttat in Südfrankreich
    Bewaffneter tötet Frau in Altersheim für Missionare
    25.11.2016, 05:01 Uhr
    In Südfrankreich ist ein Bewaffneter in ein Heim für pensionierte Missionare eingedrungen und hat dabei eine Person getötet. Der Täter ist flüchtig.

    (afp/dpa) Ein vermummter Bewaffneter hat in Südfrankreich ein Altersheim für pensionierte Missionare überfallen und mindestens eine Person getötet.

    Der Täter sei mit einer abgesägten Flinte und einem Messer in das Wohnheim im südfranzösischen Montferrier-sur-Lez eingedrungen, teilte die örtliche Präfektur mit. Er habe sein Opfer gefesselt, die Frau dann mit einer Stichwaffe umgebracht und schliesslich die Flucht ergriffen. Zu den möglichen Motiven des Täters gab es zunächst keine Informationen. Seine Identität ist nach Angaben der Behörde nicht bekannt.““

    http://www.nzz.ch/panorama/gewalttat-in-suedfrankreich-bewaffneter-toetet-eine-person-in-heim-fuer-moenche-ld.130602

  12. http://www.radioprimaton.de/2016/11/24/schweinfurt-weniger-verurteilungen/

    Vor dem Schweinfurter Landgericht gibt es weniger Verhandlungen als im Vorjahr. Das meldet das Landesamt für Statistik. Auch die Zahl der Verurteilungen in Schweinfurt ist zurück gegangen. Demnach waren es im letzten Jahr 121 weniger als im Jahr davor.

    Wie kann das sein? Jeden Tag in dieser Region Überfälle, Einbrüche, Raub und Co? Und selten sind es Deutsche…

    So wird die Verbrechensstatistik auch geschönt… Hurra, wir haben weniger Verbrechen!

    Wenn es stimmt, daß in der Region WENIGER Invasoren da sind, und es weniger Verbrechen gibt, es weiß doch jeder, daß Invasorenmenge gleich Verbrechensmenge ist. Die Anzahl der Deutschen bleibt ja in etwa konstant!

  13. Eine Schreckschusspistole mit kleinem Waffenschein ist ein Witz gegen die Kalaschnikows und Bomben von Asylbetrügern!

  14. Wundert mich nicht.

    Linke Sozialromantiker*innen und Gesellschaftsexperimenteur*innen werden aber kaum begreifen, warum „Bunt“™ nicht nur dumm und gefährlich, sondern eben auch grausam ist.

  15. Hauptsache irgendwelchen Blödsinn schreiben, nur um die Leute noch mehr zu verunsichern.

    Waffenschein hin oder her, eine Schreckschusswaffe, ein Pfefferspray, ein spitzer, schwerer Gegenstand zusammen mit einem gelebten Sicherheitsbewusstsein gibt wenigstens die Chance auch gegen einen körperlich stärkeren Angreifer für eine kurze Überraschung zu sorgen, die dann die eigene Flucht ermöglicht.

    Und auch wenn die Sicherheitsexperten und Politiker das leugnen: das Risiko, in Deutschland Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden ist zwar nach wie vor relativ niedrig, hat sich aber in den letzten Jahren und insbesondere Monaten erhöht, vielleicht sogar vervielfacht.
    Das zeigt, dass der Staat eben sein Gewaltmonopol nicht aufrecht erhalten kann und will.

  16. In der RattenfängerInnenstadt Hameln gab es jetzt eine „Mahnwache gegen Gewalt“, wo wieder kleine Kulleräuglein mit einem Plakat mit dem üblichen „Warum?“ gezeigt wurden.

    Warum wohl, Ihr linksrotgrünschwarzen DumpfbackInnen?

    Der Gipfel wäre gesesen, wenn man nun gegen „rechte Gewalt“ demonstriert hätte, aber diese linksrotgrünschwarz-pädophile Lüge wäre wohl auch dem vertrottelten Hamelner Durchschnittsmichl aufgefallen, der fleissig SPD und C*DU wählt.

    Aber den Vogel schießt der Islamisierungsbeauftragte Hamelns, Superintendent Philipp Meyer, ab:

    Für ihn ist die Reaktion der Steuerzahler im Netz erschreckender als die mohammedanische Gewalt in seiner Rattenfängerstadt.

    Aber auch die SPD zeigt intellektuelle Größe:

    http://www.hna.de/welt/mehrere-hundert-menschen-hielten-mahnwache-gegen-gewalt-hameln-7010688.html

    Landrat Tjark Bartels (SPD) zeigte sich berührt davon, dass die Familie des Opfers an der Mahnwache teilnahm. In den vergangenen Tagen sei versucht worden, das Geschehene zu deuten. Auch sei auf mögliche Zusammenhänge mit Religion und Großfamilien hingewiesen worden. „Das ist ein Ansatz, der uns nicht weiterführt“, mahnte der Politiker.

    Auf den Schmerz und das Unvermögen, die Tat zu fassen, könne nur mit Offenheit und Toleranz geantwortet werden. „All das, was ausgrenzend ist, erzeugt Gewalt.“

    Aha, die AfD und Pegida sind schuld….

    Als die größte Ausländergruppe Hamelns noch mit dem Lenkrad auf der falschen Seite fuhr, gab es diese Art von Jihad nicht!

  17. Tatsächlich darf man Pfefferspray (nicht das Reizgas CN oder CS) in Deutschland nur gegen gefährliche Tiere einsetzen. Notwehr ist aber immer rechtfertigend. Und auf saudumme Fragen der Polizei, warum man sowas überhaupt dabei hatte, sagt man dann eben, man hätte Angst vor bösen Hunden in der Nachbarschaft. Man geht so straffrei aus, allerdings wird das Pfefferspray ohne Kleinen Waffenschein eingezogen. Also: Einsetzen und verschwinden.

  18. #15 Jakobus (25. Nov 2016 08:26)

    Wundert mich nicht.

    Linke Sozialromantiker*innen und Gesellschaftsexperimenteur*innen werden aber kaum begreifen, warum „Bunt“™ nicht nur dumm und gefährlich, sondern eben auch grausam ist.

    Und das sind fast ausnahmlos steuergeldscharotzender SPD-Versorgungsposten aus dem öffentlichen Dienst, die sicher behütet in ihren arischen Rotweingürteln moralisieren, währedn das Proletariat von Kevin und Mandy verheizt wird!

    Boris Palmer ist wohl der einzige Gorbatschowist unter den GrünInnen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159723705/Auf-der-guten-Seite-war-es-kaum-mehr-auszuhalten.html

    Was tun gegen Populismus? Boris Palmer nimmt die Eliten in die Verantwortung. Das linksliberale städtische Bürgertum müsse seine moralische Selbsterhöhung überwinden und wirkliche Toleranz praktizieren.

    Ihr linskgrünen Nichtsnutze mit Eurer ach so morlaischen Überlegenheit: Die Scahria wird auch Euch einst am Baukran aufhängen!

  19. Was für ein geistiger Dünnpfiff!
    Die Leute sind nicht „verunsichert“, sie haben keine „Ängste“!
    Die Menschen haben WUT! W.U.T!!!
    Sie sind stocksauer auf Invasoren, Politclowns und Eu-Buchändler!
    Könnte das bitte jemand dem Suppenkasper sagen? Aber bitte gaaaanz laut! Damit die Dumpfbacke es endlich in die hole Nuß reinbekommt!!!

  20. Wer im öffentlichen Raum eine Waffe zur Notwehr einsetzt, tut das im Regelfall nicht um die Position zu behaupten, sondern um die eigene Flucht zu ermöglichen und genau das sollte man nach einem Pfeffersprayeinsatz auch tun.
    Sich hinterher bei der Polizei melden und sich dann für den Einsatz wegen Notwehr rechtfertigen? Wozu? Allerhöchstens, wenn man verletzt wurde.

  21. Eurabier, gestern war in Friede Springers Zeitungen ein Jubelartikel zu lesen, wonach laut Umfrage der Uni die SPD bei 48% und die AfD unter 5% läge.

    Ich vermute, die Umfrage wurde genau in den von Dir beschriebenen „arischen Rotweingürteln“ gemacht.

    Und… ach ja… die überaus toleranten™ Linken Student*innen à la Lara-Soohie und Liam-Bennett wohnen auch lieber in der von Pappi gekauften ETW in Ottensen als bei der SAGA in Steilshoop.

    Nur, dass dies NIE thematisiert wird!

  22. #20 Eurabier

    >>Ihr linskgrünen Nichtsnutze mit Eurer ach so morlaischen Überlegenheit: Die Scahria wird auch Euch einst am Baukran aufhängen!>>

    Dieses nicht ganz abwegige Szenario, gibt mir Kraft den Tag zu überstehen 😉

  23. #12 Marie-Belen (25. Nov 2016 08:23)
    Auch auf den Nachttischen der Altersheim-Bewohner sollte stets Pfefferspray griffbereit sein.

    .
    „Gewalttat in Südfrankreich
    Bewaffneter tötet Frau in Altersheim für Missionare
    25.11.2016, 05:01 Uhr
    In Südfrankreich ist ein Bewaffneter in ein Heim für pensionierte Missionare eingedrungen und hat dabei eine Person getötet. Der Täter ist flüchtig.

    (afp/dpa) Ein vermummter Bewaffneter hat in Südfrankreich ein Altersheim für pensionierte Missionare überfallen und mindestens eine Person getötet.

    Der Täter sei mit einer abgesägten Flinte und einem Messer in das Wohnheim im südfranzösischen Montferrier-sur-Lez eingedrungen, teilte die örtliche Präfektur mit. Er habe sein Opfer gefesselt, die Frau dann mit einer Stichwaffe umgebracht und schliesslich die Flucht ergriffen. Zu den möglichen Motiven des Täters gab es zunächst keine Informationen. Seine Identität ist nach Angaben der Behörde nicht bekannt.““

    http://www.nzz.ch/panorama/gewalttat-in-suedfrankreich-bewaffneter-toetet-eine-person-in-heim-fuer-moenche-ld.130602
    ###################################################
    Deutschsprachige Medien sprechen von einer „erstochenen“ Frau in französischen Medien wird davon gesprochen, dass man ihr die „Kehle durchgeschnitten“ hat, wie bei dem Pfarrer vor einigen Monaten…
    H.R

  24. Vierbeinige Freunde sind effektiv.

    Wenn jeder deutsche Haushalt mindestens einen Hund halten würde, hätte wir wahrscheinlich kein Islamproblem hier.

    Außerdem sollten unbescholtene und persönlich zuverlässige Bürger (keine Alkis oder Drogensüchtige) erleichterten Zugang zum normalen Waffenschein haben. Im europäischen Ausland ist der Kauf von Waffen z.T. unter Vorlage des Führerscheins (Achtung! Führerschein!) möglich.

  25. Was hilft eine Schreckschußpistole schon gegen 10 auf einen zustürmende Hirnlose.

    Wir alle müssen das Recht erhalten uns mit scharfen Waffen ausstatten zu dürfen. Wer nicht vorbestraft, nicht Drogen- oder Alkoholabhängige ist, einen Sachkunde- und Schießlehrgang besucht hat und entsprechend versichert ist, der sollte auf ihn registrierte scharfe Waffen überall und jederzeit verdeckt mit sich führen dürfen.

  26. Warum gutes Geld für Pfefferspray ausgeben. jedes andere Spray tut auch seinen Zweck, Z.B. Lackspray. Den erkennt dann jeder wieder! Und für Farbspray braucht man keinen Waffenschein!
    Wer mir mit einen Dolch kommt bekommt Autolack in die Fresse!

  27. Die Einschätzung der Sicherheitslage in D dürfte zu den oft genannten Fragen mit „nicht so einfachen Lösungen“ zählen…
    Eigentlich ist die Frage aber recht einfach zu beantworten: Man setzt in die Gleichung ein…
    -die Lebensarbeitszeit der anständigen Bürger
    -die Gefahr wg. GEZ-Nichtzahlung ins Gefängnis zu kommen
    -die Verhältnisse der Kölner Domplatte
    -die Anzahl der Macheten in D
    -die Wahrscheinlichkeit von einem illegal Importierten Nichtsnutz beglückt oder geköpft zu werden
    -die Ehre der Familie als Faktor 100
    -geteilt durch den Gesamt-IQ der deutschen Gutmenschheit
    und erhält: „Division durch Null“
    OK… Wir lassen das mit dem IQ weg…
    …und erhalten das wohl gefährlichste Land der Welt!
    Denn wo auf der Erde geht denn ein Mensch bis 75 Arbeiten und läßt sich dann im Altenheim die Kehle von einem Illegalen Drecksack – dessen Studium er auch noch finanzierte – durchschneiden?
    Wobei dieser Illegale dann auch noch das 10fache der Armutsrente des elenden Deutschen geschenkt und sein Studium zwangsgesponsort bekommt…
    Na? Noch Fragen zur Sicherheit in D?

  28. Sprüht Autolack denn auch so weit wie Pfefferspray und kriegt man das Zeug auch in hand- und
    Jackentaschen-kompatiblen Grössen?

  29. OT aber wirksam und lustig

    Vor einigen Tagen las ich hier bei pi den Beitrag eines Nutzers, daß er sich bei Begegnungen mit bekopftuchten Musels immer deutlich sichbar bekreuzigt. Hervorragende Idee, habe ich gestern im stark vermuselten Hannover umfangreich ausprobiert. Die dämlichen Gesichter der Betroffenen waren herrlich, das kann ich wirklich weiterempfehlen!

  30. Zur Info:

    In Deutschland gibt es derzeit etwa 1,5 Mio Besitzer von Waffenbesitzkarten (Jäger und Sportschützen). Das heißt, das jeder von ihnen mindestens eine scharfe Waffe mit Munition besitzt.

    Leider sind wir nur 1,5 Mio, aber es werden ständig mehr, weil das Interesse am Sportschießen und der Jagd seit einiger Zeit extrem zunimmt. Unser Verein hat schon in diesem Jahr 50% Zuwachsrate.

    Geht mal zu einem Verein in Eurer Nähe zum Probeschießen. Das macht echt Spaß und, man glaubt es nicht, ist eine echte Entspannungsübung.
    Der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung ist ein echter Genuß.

  31. CO2-Pistolen bekommt man ohne kleinen Waffenschein und sind sehr viel wirkungsvoller. Damit kann man nicht töten, aber sehr weh tun, auch auf 20 Meter Entfernung und auf mehrere Angreifer fast gleichzeitig.

  32. #25 Miezekatz (25. Nov 2016 08:53)

    Und mit welcher Begründung wurde er abgeleht?

    Verstehe sowieso nicht, was der Mist mit den kleinen Waffenscheinen soll.
    Die Schreckschußwaffen gab es früher in jedem Versandhauskatalog ab 18 Jahren zu bestellen.

  33. Wenn ich aber so eine Waffe haben will, dann besorge ich mir eine. Waffenscheinchen hin oder her. Ich will damit ja nicht draußen den Cowboy machen, sondern meine vier Wände schützen.

    Aber das ist wieder das typisch Deutsche. Erst alle Genehmiungen einholen, damit auch bloß alles seine Richtigkeit hat.

  34. #32 HoffHoff (25. Nov 2016 09:07)

    #25 Miezekatz (25. Nov 2016 08:53)

    Und mit welcher Begründung wurde er abgeleht?

    AfD-Mitgleidschaft! 🙂

  35. #25 Miezekatz (25. Nov 2016 08:53)

    Bei mir gab es da keine Probleme, allerdings wollen die Waffenbehörden gerne ihr eigenes Antragsformular ausgefüllt haben und dazu auch Angaben in Feldern stehen haben, die man eigentlich nur für den „großen“ Waffenschein ausfüllen müsste. Allerdings hat mir der Mitarbeiter auch gesagt, was da drin stehen sollte, damit es eben bei der Bearbeitung des Antrags keine Rückfragen/Problem geben würde.

    Mit Jugendsünden/Vorstrafen oder Eintragungen im Polizeiregister wird das allerdings schwierig. Auch die lokale Polizeibehörde wird um Stellungnahme gebeten. Falls du da schon in den Akten stehst, wird die sicherlich nicht positiv ausfallen.

  36. #33 HoffHoff (25. Nov 2016 09:12)
    Wenn ich aber so eine Waffe haben will, dann besorge ich mir eine. Waffenscheinchen hin oder her. Ich will damit ja nicht draußen den Cowboy machen, sondern meine vier Wände schützen.
    Aber das ist wieder das typisch Deutsche. Erst alle Genehmiungen einholen, damit auch bloß alles seine Richtigkeit hat.

    Das Problem ist doch, daß ein Deutscher mit illegaler Waffe im Ernstfall eine volle Breitseite des Staates vor den Bug bekommt – damit will wohl keiner sein Leben ruinieren.
    In Illegaler pflegt im gleichen Falle nur seine fremde Kultur und bekommt noch ein Studium spendiert…
    Das lustige daran ist, daß der Deutsche quasi in die Illegalität gezwungen wird… Er will ja weder halal sterben noch darf er sich verteidigen…

  37. Da in Deutschland das Besitzen einer Steinschleuder bereits verboten ist, muss aufandere Art und Weise das
    Schutzbedürfnis befriedigt werden, zB.kann sich jedermann solch lautstarke Schutzgeräusche wie Knall, etc. auf sein Aufzeichnungsgerät aufnehmen und ma dann bei Bedarf mehrmals abspielen – vielleicht hilft es!
    Besser wäre dieses Ostblockluder abzuwählen und durch eine neue Regierung, bessere und nützlichere Gesetze für den Deutschen durchzusetzen.

  38. Mini-Flammenwerfer in Sprayform wären möglicherweise besser als jeder Knall, denn damit wäre der Angreifer erst mal auf die Feuerwehr angewiesen!
    Diese meine Erfindung ist für jedermann offen zur Verwendung!
    Auch solche Löschgeräte wären möglich!

  39. Die Kulturbereicherer auf dem folgenden
    Video haben bestimmt keinen Waffenschein,
    denn sie „wehren“ sich doch nur mit Pflaster-
    steinen.
    Wir sollten allen Kulturbereicherern Waffen-
    scheine geben, damit sie rechtmäßig agieren können. Aber nicht Fackeln vergessen, damit kann man so schöne Freudenfeuer legen.
    Haifa – Wir schaffen das !
    https://www.youtube.com/watch?v=VPGEw1iAChk

  40. #26 Miezekatz (25. Nov 2016 08:53)
    Haben es versucht. Es werden keine kleinen Waffenscheine erteilt. Alle Anträge werden abgelehnt.
    #####################################################
    Musste halt zum Bahnhof gehen, dort werden nicht nur Fahrkarten verkauft.
    H.R

  41. Dieser kleine Waffenschein läßt deren Inhaber in einer trügerischen Sicherheit schwelgen. Zusätzlich weiß unsere Junta so natürlich bestens Bescheid, wer zu diesem Kreis gehört.

    Aus vielen hier täglich bei pi publizierten Horrormeldungen wissen wir, wie die Übergriffe durch unsere Fachkräfte ablaufen. Oft in Überzahl. Jetzt mal angenommen, Karl-Heinz sieht sich von 6 Herzchirurgen bedroht und zieht stolz in seiner Wehrhaftigkeit seine Schreckschußpistole. Er lädt sie durch, entsichert und gibt einen Schuß auf die Gruppe ab. Mohamed, Ali und die anderen schauen wütend ihren Mitstreiter Hussein an, dem Pulverreste auf seiner Hillfiger-Jacke ein Loch hineingebrannt haben.
    Was dann passiert, überlasse ich jedem selbst sich vorzustellen.

    Habt Ihr die jüngsten Bilder aus Bulgarien gesehen? Die Polizei hat mit Gummigeschossen in die randalieren Menge geschossen. Das tut richtig weh, so ein Ding vor den Wanst zu bekommen. Sind die deswegen weggelaufen? Nein, sie wurden noch aggressiver.
    Was wird also passieren, wenn Bärbel dem Baruk ihr Spielzeug unter die Nase hält?

    In Deutschland muß immer alles legal ablaufen, auch die Revolution. Da fällt mir der Spruch von Lenin ein. „Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!“

  42. *Die Leute sind verunsichert…….*

    Ja, so wird die zunehmende Selbstbewaffnung der Bürger von unseren Mainstream-Lügenmedien begründet.
    Man hält und Bürger also für verunsicherte, dumme Angsthasen?!
    Nein ihr Politidioten, wir sind weder ängstlich noch verunsichert, wir schätzen nur die Lage der inneren Sicherheit unseres Landes realistisch ein! Der Staat ist nach der von Frau Merkel eingeleiteten illegalen Masseneinwanderung nicht mehr fähig, seine Bürger zu schützen. Und wenn der Staat das nicht mehr kann oder will, so muss der Bürger das selbst in die Hand nehmen. Das ist der natürliche Selbsterhaltungstrieb, und hat nichts mit *Verunsicherung* zu tun.

  43. Ich verstehe einfach nicht, wozu man den braucht.
    Es reicht doch eine Armlänge Abstand oder eine Blockflöte von Mutti!

    Ironie aus*

  44. Auch OHNE den kleinen Waffenschein kann man ganz legal eine Schreckschußwaffe und die dazugehörige Munition (Pfeffer-, CS-Gas- oder Platzpatronen) kaufen.
    Man darf sie dann aber nur zu Hause führen.
    Zum Führen in der Öffentlichkeit, außer bei öffentlichen Veranstaltungen, benötigt man den Kleinen Waffenschein.

  45. Wie konnte das denn nur passieren???

    Das sind doch alles hysterische Modernisierungsverlierer.

    Man schaue sich dazu einige Kommentare dazu auf der ARD-Nachrichtenseite an.

  46. #39 siegfried (25. Nov 2016 09:00)

    „…. Den erkennt dann jeder wieder! …“

    Danke, habe herzlich gelacht 🙂

  47. ich hab statt Pfefferspray ne Dose Neongrün Lackspray dabei. Brennt genauso in den Augen, ist Waffenscheinfrei und ich kann den bespühten noch nach Stunden identifizieren.

  48. Angesichts der Bedrohung von wirklich bewaffneten kriminellen „Facharbeitern“ ist der kleine Waffenschein für die „Menschen, die schon länger in Deutschland leben“ eine Farce.
    Es sind nun mal keine Pappkameraden, gegen die es sich zu verteidigen gilt.

    Der letzte deutsche, dessen Verdrängung beschlossene Sache zu sein scheint, erinnert mich an den Bären, dem man Klauen und Reißzähne gezogen hat, bevor man ihn für bestialische und chancenlose Schaukämpfe einer Meute wilder Hunde ausliefert.

  49. #63 delfol

    Gute Idee, aber muß man Farbdosen nicht erst eine Wele schütteln, bevor sie „scharfgemacht“ sind?

  50. #2 Dr. T (25. Nov 2016 07:58)
    Diese Meldung ist inhaltlich fehlerhaft. Der Kleine Waffenschein ist nur zum Führen von Signal-, Reizstoff- und Schreckschusswaffen nötig. Reizstoffsprühgeräte, also Pfefferspray oder Tränengas, dürfen auch weiterhin ohne jeden Schein mitgeführt werden.

    Diese Meldung wird so häufig in dieser Form falsch berichtet, daß ich mich frage, ob da nicht Absicht hintersteckt, die normalen Bürger davon abzuhalten, sich mit dem ohne Umstände erhältlichen Pfefferspray auszurüsten.

    @Richtig!
    Gekauft darf alles werden, der kleine WS ist nur zum führenden Schreckschusspistole im öffentlichen Raum nötig. Zu Hause darf man sich mit Schreckschusspistolen bewaffnen wie man will und Einbrecher abwehren. Übrigens darf Pfefferspray auch auf Veranstaltungen, wenn nicht ausdrücklich vom Veranstalter verboten, geführt werden da es ja offiziell zur Abwehr von Hunden dient. Ganz im Gegensatz zu CS Gas was ja zur Menschenabwehr deklariert ist. 😉

  51. Jetzt wird es langsam eng für die Scharia- und Asylflutungs-Befürworterer um die irre Kanzlerin:

    „Dann werden Flüchtlinge Europa überfluten und übernehmen“

    Die Türkei reagiert auf das Votum des Europäischen Parlaments mit Zorn. Präsident Erdogan droht mit Grenzöffnung. Regierungschef Yildirim betont: Ankara beschützt Europa.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159744028/Dann-werden-Fluechtlinge-Europa-ueberfluten-und-uebernehmen.html

    🙂

  52. #23 eule54 (25. Nov 2016 08:26)
    Eine Schreckschusspistole mit kleinem Waffenschein ist ein Witz gegen die Kalaschnikows und Bomben von Asylbetrügern!
    ————————————————————————-

    Genau! Um diesen tollwütigen Horden beizukommen nützt nur scharfe Munitition.

    Überhaupt: Waffenschein für solche Spielzeuge? Wer hat sich das ausgedacht?

    Übrigens: Waffenschein? Was nützt ein Waffenschein wenn du tot bist? Das sollte sich jeder vor Augen halten!

    Überhaupt: Waffenschein für solche Spielzeuge? Wer hat sich das ausgedacht?

  53. Wieder typisch deutsch. Was der Invasionsneger vollkommen selbstverständlich mitführt ohne um Erlaubnis zu fragen und auch ohne Gefahr zu laufen, dafür belangt zu werden, beantragt der Deutsche brav auf dem Amt, damit er ja registriert wird.

  54. Unsinn: die Leute sind weder verunsichert, noch haben sie allzu viel Angst; sie wollen sich nur nicht einfach von einer verfehlten Politik zur Schlachtbank führen lassen

  55. Mich würde interessieren, ob diese Leute die den kleinen Waffenschein machen weiter den alten Mist wählen. Das wäre inkonsequent. Aber so schätze ich die meisten Leute ein. Egal wenn in Köln ein Sexmob wütet, aber rumflennen wenn man ihnen gegen den eigenen Gartenzaun pinkelt.

  56. Ich warte auf den ersten politischen Prozess, wo ein Biodeutscher es gewagt hat seine Selbstverteidigungsmittel gegen migrantische Angreifer wirklich einzusetzen. Diese treten dann mit kräftger Anwaltsunterstützung als Nebenkläger auf. Den Prozess gegen den Rassisten und Ausländerfeind wird vermutlich der Generalbundesanwalt persönlich führen unter dem „richterlichen“ Vorsitz von Roland Freisler 2.0.
    Aus meiner Sicht wäre es sinnvoller, statt sich um Dokumente für das legale „Führen“ von Pfefferspray zu kümmern, sich Gedanken um wirklich effektive Abwehrmöglichkeiten gegen eine Überzahl von skrupellosen Angreifern zu machen. Und solche sind in Merkelistan allesamt VERBOTEN….

  57. Der Erwerb von Schreckschusswaffen ist ab 18 Jahren möglich, nur wer die SW führen, d.h. draußen mitnehmen will außerhalb des eigenen befriedeten Besitztums benötigt dann den kleinen Waffenschein. Den gibt es ab 18 auf Antrag ohne irgendwelche Prüfungen und kostet ca. 50€.

    Zusätzlich muss man sich beim Führen ausweisen können, was auch mit dem Reisepass plus Meldebescheinigung möglich ist – einen Personalausweis braucht man ja in Deutschland gar nicht.

    Ein Besuch öffentlicher Veranstaltungen mit Schreckschusswaffe ist übrigens verboten.

  58. Und wieder ein Musterbeispiel für einen der Gründe, die mich schon 1988 aus Europa vertrieben: Man braucht aber auch schon für den winzigsten Dreck eine bescheingte Bewilligung.
    Mein Tip: Da euch das Tragen von echten Waffen im Alltag ja sowieso gesetzlich untersagt ist -außer, es gelingt euch, euch als ‚Flüchtlinge‘ auszugeben – würde ich diese Regelungen komplett boykottieren, und mir Waffen zulegen, die keines ‚Scheines‘ bedürfen, und die, noch besser, gar nicht als solche erkennbar sind.
    Man kann sich da an euren fachkräftigen Neumitbürgern ein Beispiel nehmen: Steine kosten nix, Schraubenschlüssel, Schraubenzieher, Küchenmesser, Fahrradschlösser und ähnliche Artikel des täglichenm Gebrauchs sind ja – hoffentlich noch – erlaubnisscheinfrei erhältlich und kosten gar nicht so viel.
    An Raufereien und Drangsalierungen in der Schule könnt ihr euch ja sicher noch erinnern – genauso etwas ist das, nur halt auf breitflächiger, um ein Vielfaches verstärkter Basis.
    Ein größeres Schnupftuch bzw. Kopftuch eignet sich übrigens recht gut als Steinschleuder, wenn man ein bißchen übt.

  59. Letztens musste ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren.
    Neben mir stand eine deutsche Frau (tschuldigung: es war eine, die hier schon länger lebt).
    Ohne dass ich was gesagt hätte oder sie mich kennt, hat sie mich nur als Deutschen identifiziert und es brauch aus ihr heraus, dass es oft so stinkt im Bus und dass fast keine Deutschen mehr unter den Fahrgästen sind.
    War vermutlich nur postfaktisch.
    Merkel und Company müssen weg.
    Und zwar schnellstens!!!!

  60. Wir dürfen ja keine Waffen als Bio-Deutsche haben, da Toto und Harry Angst haben, dass sich der kleine Michel zur Wehr setzt! Aber Hauptsache Ali-Mustafa hat eine Wumme!! Der Michel darf als Handwerker nicht mal ein Messer mit sich führen, dessen Klinge länger als 8,5 cm ist!!! Bis 1989 durfte man wenigstens als Bauer noch ein Kleinkalibergehwehr/6mm-Floppert haben, das darf man auch nicht mehr!! Eine MackLight-Knüppel-Taschenlampe darf man auch nicht mehr mit sich führen und auch nicht im Auto haben!! Jeder Kuffnucke wird irgendwann eine Waffe haben, nur der Michel ist schutzlos!! Sich selbst verteidigen darf man auch nicht mehr, da man ja eine dieser Fachkräfte verletzen könnte!! Z. B. werden Kampfkunstmeister in einer sog. Dan-Rolle erfasst, das ist wie ein Waffenschein. Auch Boxer, die sich verteidigen, sind dran, da sie nicht als Laien gelten! Fazit: Wir dürfen uns nicht wehren! Rot-grün hat damals die Notstands- und Notwehrbegriffsdefinition verschärft, das man sich defacto nicht mehr wehren darf! Für Gas-, Pfeffer- und Schreckschusswaffen braucht man den kleinen Waffenschein und für größere Waffen eine Waffenbesitzkarte (WBK)!! Also werden wir uns in Zukunft wohl wieder mit Sperr, Faustkeil, Flitzbogen, Armbrust oder gar Steinschleuder bewaffnen müssen, um wenigstens halbwegs eine Chance zu haben!!!

  61. Und Focus teil mit, dass Waffen keine höhere Sicherheit bringen. So so, was sagt wohl ein nordafrikanischer Antänzer, wenn plötzlich vor ihm ein Elektroschocker aufblitzt? Ich denke, der versucht einen neuen Weltrekord im 100 Meter Lauf aufzustellen.

  62. @Johann, vogelfreigeist, nein, ich hab noch keine praktischen Erfahrungen damit gemacht. Und natürlich gehört sone Dose geschüttelt. Aber das hab ich schon längst erledigt. Die ist „aktiv“. Ich schwör! Und bleibt es auch. Ne Schreckschusspistole hab ich auch, aber die ist nur was für Sylvester:-)

  63. eine fette Einnahmequelle für die Länder. Der Inhaber eines Waffenscheines wird 1 mal im Jahr auf Zuverlässigkeit überprüft. Interner Behördenabgleich. Dieser kleine Aufwand wird in den meisten Fällen dem Waffenscheininhaber in Rechnung gestellt. Sind ca. 32 Euro pro Jahr,
    für so ein läppisches Gasgeschütz….

  64. #13 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (25. Nov 2016 08:11)
    Einen „kleinen Waffenschein“, also sowas gibt´s wohl nur in Dummland? Geht in Schützenvereine und stärkt damit den bürgerlichen Waffenbesitz.
    Es soll in Dummland 7 Mio eingetragene Waffen geben, und 20 Mio illegale.

    Grüß Gott,
    ich war noch nie ein Vereinsmaier!
    Jäger zu werden kostet mehr als ich mir leisten kann,Mitglied im Schützenverein kostet auch unnötig Zeit {man muß ja erst einmal 1 Jahr Mitglied sein um sich eine eigene Schusswaffe legal kaufen zu dürfen}und Geld{Mitgliedsbeiträge} aus den Internetseiten der deutschen Waffenhändler kann man entnehmen daß man schon für ca.130€{Revolver} ein Stück persönliche Sicherheit kaufen könnte wenn wir in Deutschland anständige Gesetze hätten!
    Eine Mitgliedschaft im Schützenverein ist für mich ebenso sinnlos wie wenn man um ein Kilo Mehl kaufen zu dürfen zu erst Mitglied im Mühlerverein werden müßte…

  65. Bunte, vielfältige und weltoffene Kulturbereicherung durch Merkels Gäste.

    Silvester-Übergriffe „Wie es aussieht, kommen fast alle Täter davon“

    Nordrhein-Westfalens Innenministerium hat eine Dokumentation des Scheiterns zum verhängnisvollen Jahreswechsel vorgelegt. Nach den Übergriffen der Silvesternacht bleiben Hunderte Straftaten ungesühnt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159765841/Wie-es-aussieht-kommen-fast-alle-Taeter-davon.html

    🙂

  66. Bzgl. Lackspraydosen. Habe bisher im Net Autolackspray nur ab 400 ml gefunden. Unhandlich zum Mitschleppen.

    Z.B.: kleine Dosen, 150 ml, Silberspray oder Goldglitter (brennt sicher ganz gut in den Augen) gibt es schon für unter 3,00 Euro. Nach dem Besprühen sieht die „Fachkraft“ dann wie ein Weihnachtsengel aus 🙂

    https://www.amazon.de/Deko-Spray-150ml-Dose-Dekofarbe-silberne-Spr%C3%BChfarbe/dp/B002OT7RO2

    Möbelspray gibt es auch in kleineren handlichen Sprühdosen.

  67. Kleiner Waffenschein wenn ich das Wort schon lese ….
    Haben wir nicht auch das Recht wie unsere freunde aus Amerika auf Groß zu machen???

  68. #83 js389014

    …Mitglied im Schützenverein kostet auch unnötig Zeit {man muß ja erst einmal 1 Jahr Mitglied sein um sich eine eigene Schusswaffe legal kaufen zu dürfen}

    In Deutschland ist Waffenbesitz nur zum Zweck des Jagens, des Sportschießens und zum Sammeln von Waffen erlaubt!
    Das muss nachgewiesen werden. Also beim Sportschützen ist beispielsweise eine gewisse Anzahl an Terminen pro Jahr vorgeschrieben. Passive Mitgliedschaft und einen vollen Waffenschrank, geht nicht.
    Hinzu kommt die Zuverlässigkeit (keine Vorstrafen etc.) und persönliche Eignung (keine gesundheitlichen Einschränkungen, keine Suchterkrankungen).

    Über die „Zuverlässigkeit“ als unbestimmten Rechtsbegriff will ich hier nicht dozieren. Nur mal nachdenken, ab wann ein Mitbürger für mich als unzuverlässig gilt.

    Der Staat hängt das Thema hier richtig hoch! Darüber kann man streiten, es ist aber so.

    Selbstschutz begründet demnach kein Bedürfnis zum Waffenbesitz. Der Staat sieht Selbstschutz nicht als Grund für die Erteilung einer waffenrechtlichen Genehmigung (Waffenbesitzkarte).

    Wir sind nicht in den USA, da steht das Recht auf Waffenbesitz in der Verfassung.
    Hier haben die Bürger explizit erstmal das Recht auf Waffenbesitz.
    Deswegen ist die NRA ja so stark, weil sich die Leute dort ihre Waffen nicht nehmen lassen wollen.
    Das auch mal als Beispiel, wie frei eine Gesellschaft wirklich ist.

  69. Klar, wenn die Zahlen der Anträge steigen,
    dann kommt wieder ein grünes Großmaul aus der Ecke und scheißt die Bürger an, sie sollen sich gefälligst sicher fühlen und nicht den bösen Räääcchtpopulisten glauben.
    Ein Hohn für jeden, der lesen und denken kann.

  70. Normalerweise denkt man , dass ermordete Deutsche die Wirtschaft nicht mehr ankurbeln können.
    Falsch gedacht. So lange noch ein paar Leute mit diffusen Ängsten leben, geben diese Geld zur Befriedigung ihrer Sicherheitsbedürfnisse aus.

  71. Der kleinen Waffenschein ist nur Abzocke der Polizei, mehr nicht!
    Was bringt euch eine Pistole die nicht schießt??? Während unsere Merkel Fachkräfte mit echten Waffen und Munition illegal bestückt sind??? Amerikanische Waffengesetze für Deutschland, jetzt sofort! Scharfe Waffen nur für Ur-Deutsche um sich verteidigen zu können!

  72. #49 yps (25. Nov 2016 09:23)

    Das Problem ist doch, daß ein Deutscher mit illegaler Waffe im Ernstfall eine volle Breitseite des Staates vor den Bug bekommt – damit will wohl keiner sein Leben ruinieren.

    Das Problem liegt wo anders.
    Jeder hat Angst vor repressialien. Die Angst vor den wirren Linken.
    Nein, mein Leben ist dann nicht ruiniert, sondern nur der gewohnte Standard hat einen Knick, den ich verschmerzen kann.
    Ich persönlich gehe erhobenen Hauptes eher in den Knast und pfeife auf meine erworbenen materiellen Dinge, als vor dem derzeitigen System einzuknicken und mich vor den Neubürgern offenbart zu haben.
    Auch ich habe meinen Stolz und den lasse ich mir auch nicht nehmen.

Comments are closed.