lindenbergEin Paradebeispiel wie Ausgrenzung und Markierung funktioniert, zeigt uns sehr eindrucksvoll Udo Lindenberg. Der in die Jahre gekommene Sänger aus Hamburg fordert Künstler auf, sich „gegen Rechts“ zu positionieren und – wie er sagt – „Farbe zu bekennen“. Focus-Online und andere Medien verbreiten dieses Ansinnen, ohne kritische Fragen zu stellen. Wer nicht mitmacht, macht sich verdächtig. Wer sich – wie zum Beispiel Helene Fischer – nur auf seine künsterlische Darbietung konzentriert ohne seinen Schwur zum Multi-Kulti-Glaubensbekenntnis abzulegen, wird unter Generalverdacht gestellt, markiert und ausgegrenzt.

(Von media-watch)

Mit welcher Legitimiation ernennt sich dieser arrogante Fazke zum Moral-Apostel? Mit welcher Legitimation fordert Lindenberg dieses Statement von seinen Künstlerkollegen? Hier zeigt sich, wie Spaltung funktioniert. Hier offenbart sich das System im Zusammenspiel von Protagonisten und Medien in einer Meinungsdiktatur. Ohne Medien wären viele medienpresente Künstler bedeutungslos. Die Medien brauchen die Darsteller und die Darsteller die Medien. Hier zündet das System in Verbindung mit Medien und Künstler Arm in Arm die nächste Stufe einer DDR 2.0 Gesinnungs-Diktatur. Wer nicht mitspielt, wird markiert und ausgegrenzt! Die diktatorischen Ansätze sind schon längst sichtbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

541 KOMMENTARE

  1. Udos Geßlerhut grüßen? Über sein Dirigententaktstöckchen springen, so bald er es hinhält? Mit welcher Selbstverständlichkeit die linken Volksdompteure glauben, ein jeder spräche auf ihre Dressur an…Udo, bleib bei deinem Cognac.

  2. Nichts gelernt von seinem gescheiterem Nirwana!

    Dumm gelernt und NICHTS dazu gelernt….

    BOF (Boring old Fart)

  3. Diese Type (anders kann man ihn nicht benennen) war einer der wenigen, die ich als Diskjockey nie gespielt habe.
    Zu ekelhaft sein ganzes Benehmen.

  4. Helene Fischer hatte schon öfters mit solchen absurden Forderungen zu tun. Bisher hat sie sich gar nicht drum gekümmert. Und grade den Heini, den sollte eh keiner für voll nehmen.
    Der lebt doch schon Jahrzehnte als sowas wie Schlossgespenst in nem Hotel. Sowas ist nicht billig, aber dann dürfte er eigentlich nicht auf Prolet(arier) machen.

  5. .
    Was ist
    Udo Lindenzwerg
    doch alt geworden. Jetzt
    sieht er ja schon aus wie seine
    eigne Oma. Ob der noch merkt, daß
    seine bunte Nummer längst nicht
    mehr zieht ? Nein natürlich
    nicht, der Zug ist
    abgefahren.
    .

  6. Kann sich wohl an seine eigenen Liedertexte nicht mehr erinnern:“hinter dem Horizont gehts weiter“.
    Ein weiteres Beispiel, wo der drogengeschädigte geistige Althippiehorizont am Tellerrand aufhört…

  7. Ich war mal bei Gauck. Und da hatte Peter Maffay (übrigens Amadeu-Antonio-Förderer) einen vom Steuerzahler bezahlten Auftritt. Hätte auch Lindenberg sein können, oder Scorpions, oder Tote Hosen, Grönemeyer- alle ein Elend.

    Hauptsache Ex-unangepasst, heute Steuergeld-GEZ-Spießer-Pseudokünstler.

    Wie peinlich, wie uncool- am Ende verkaufen sie sich fast alle für ein zusätzliches Bier, sind unendlich angepasst und politisch korrekt.

    Um mitihren Halbglatzen noch eine junge Schnickse kaufen zu können. Dafür verkaufen sie sich, ihre Kunst, ihr Land.

  8. Na da will ich doch mal hoffen, dass demnächst ein paar hundert von Merkel’s „Gästen“ in das Atlantik Hotel einquartiert werden.

  9. Bäcker – backen.
    Tischler – tischlern.
    Händler – handeln.
    Sänger – geben laufend politische Statements ab.

    Finde den Fehler.

    Und wenn hier alles den Bach runtergegangen ist, dann steckt

    der Bäcker – in der Scheixxe.
    der Tischler – in der Scheixxe
    der Händler – in der Scheixxe
    der Sänger – mit seinen Groupies im Whirlpool seines Feriendomizils in Florida und seufzt:
    wie hätte man das kommen sehen sollen …

  10. Helene ist hübsch, intelligent und ihre
    Kunst finde ich schön. Meine Frau tut dies
    ebenfalls.
    Lindenzwerg ist ein alter, seniler, hässlicher
    Trottel. Habe den schon immer verachtet.
    Fast die komplette „Künstlerszene“ weltweit
    tickt aber so.
    Tschortsch Kluni, Peter Maffei…, wie diese
    Typen sich alle so nennen. Ach ja, auch noch
    der depperte Gröhlemeier.
    Helene als Russin ist erfrischend normal.
    Ich kenne Russen, Russlanddeutsche.
    Normale Menschen. Polen ebenso.
    Eine Frage stelle ich mir immer wieder:
    Warum denken die so? Rudelzwang?
    Oder wähnen die sich als „Salonbolschewisten“
    modern und elitär?
    Hat Kluni schon seine Villa am Comer See
    verkauft? Habe gelesen, dass er sich da
    aufgrund der anhaltenden Invasion nicht mehr
    so wohl fühlt.
    Lol.

  11. [ironie]

    Lindenberg wohnt seit Jahren dauerhaft im Hotel Atlantic, Hamburg. Das Hotel war die bevorzugte Herberge von Adolf Hitler. Warum lebt Lindenberg ausgerechnet dort – das ist doch voll Rechts!

    [ironie off]

  12. Lindenzwerg, der alte Paniker, spielt den Moralherrenmenschen.

    Wie war das nochmal mit der Knarre, dem Freund und Bodyguard und dem Ende dieser Freundschaft?

    Udo, mal Dir ein Likörell auf den Hintern und geh stempeln.
    😉

  13. „gegen Rechts…“

    ergänze

    „…staatlichkeit“

    – dann wird ein Schuh d’raus!

  14. Seine Aussage ist dem jahrelangen Konsum von Eierlikör geschuldet. Lieber Udo, bleib bei deinen Leisten (Hüten) und deinem Genuschel. Ich möchte dich so in Erinnerung behalten wie ich dich in deiner Hochzeit erlebt habe. Ansonsten halte dich eher geschlossen. Es ist besser für dein Immitsch;-))

  15. Was will der Gimpel?

    Kann er sauber definieren, was überhaupt „RECHTS“ ist?

    Wahrscheinlich nicht und das können die meisten Systemlinge nicht.

    Sie schwätzen über und von Demokratie und haben keine Ahnung davon und es waren in Deutschland immer sozialistischen Ideen, die Menschen in die Gaskammern geführt haben bzw. die Menschen terrorisierten.

    „Künstler“ waren immer dort, wo das Geld zusammenkommt und das ist beim Staat. Da feiern sie, in der nächsten Zeit wieder die „Bambi-Verleihung“, und prosten sich am Büfett auf GEZ-Rechnung wieder zu.

    Eine wahrlich ehrenwerte Gesellschaft!

    Helene, bleibe standhaft und bezaubere uns mit deiner Stimme.

  16. #15 nouwo (02. Nov 2016 20:48)

    Eine Frage stelle ich mir immer wieder:
    Warum denken die so? Rudelzwang?
    Oder wähnen die sich als „Salonbolschewisten“
    modern und elitär?
    —————————-
    Die sind so abgehoben und können sich nicht mehr in die Lage von normal arbeitenden Deutschen versetzen. Wer zu viel hat und dauernd hofiert wird nimmt sich irgendwann selbst zu ernst und meint dann besser als alle „anderen“ zu sein.

  17. Der arrogante Schnösel wurde mal aus einem Bochumer Hotel geworfen weil er sich nicht an das Rauchverbot halten wollte.Hat sich dann hinterher kleinlaut entschuldigt.Ein wackerer Kämpfer gegen RECHTS eben 🙂

  18. Wann kommt von Lindenberg endlich ein Statement gegen Zombie-Populismus?
    Es gibt Gerüchte, dass der verweste Udo zur Szene gehört.

  19. Für mich ist dieser Verräter schon lange gestorben.
    Die Jugend der DDR verehrte diesen Sänger über alle Maßen. Er äußerte sich auch kritisch zur deutschen Teilung. Auftreten in der DDR durfte er nicht. Dann muss wohl Herr Mielke herausgefunden haben, was für ein armes schwaches Würstchen dieser Vodka saufende Lindwurm doch ist. Er bekam seinen Auftritt in der DDR- vor handverlesenem Publikum, bestehend aus Stasi- IM´s.
    Lindenberg war das egal. Hauptsache der Nachschub an russischem Vodka riss nicht ab.
    Zum Abschied schenkte ihm Honecker eine Schalmei.
    Und dieser Lindenzwerg war so gerührt, dass er dem Diktator ewige Treue schwor und diesem an seinem Geburtstag ein Lied auf der Schalmei vorspielte.
    Er kroch dem Diktator vollständig in den Arsch. Da waren keine Prinzipien, Rückgrat oder Ehre. So etwas haben Trinker nicht. Für ein paar Flaschen Vodka und eine Schalmei hat dieser Wicht die Menschen in der DDR verraten und verkauft. Er hätte jeden Kritiker Honeckers persönlich nach Sibirien in den Gulag geschleift. Das ist Udo Lindenberg.

    Und jetzt reißt der wieder sein Judas- Maul auf. Keine Bahnhofsnutte kann so billig sein. Ne´ Flasche Vodka, eine Schalmei…..Judas war sein Verrat wenigstens noch 30 Silberlinge wert. Lindenberg unterbietet alles. Es ist ihm Lohn genug, den Diktatoren in den Arsch zu kriechen und ihren Speichel zu lecken. Vielleicht sind ja noch ein paar Krumen Kaviar drin und ein bisschen Schnaps.

  20. #20 Pan Tadeusz (02. Nov 2016 20:49)

    Bei The Walking Dead wäre er gut aufgehoben…

    ——————————————

    Stimmt – da kann er sofort ohne großes Maskengedönse mitspielen.

  21. Jetzt weiss ich auch, warum Honecker den Udo damals nicht in die DDR einreisen lassen wollte;

    Honecker hatte Angst, dass Udo ihm den Rang abläuft.

  22. Helene singt schöne Texte für das Volk, das von Montag bis Freitag das Zahlvieh darstellt, um die irre Sch…e in Deutschland zu finanzieren..

    Sie gibt ihnen Glücksmomente und den Glauben an den deutschen Schlager und die Liebe!

    Lindenberg hat schon lange fertig!

    Ein missgünstiger alter Mann!

  23. Lindenberg ist mittlerweile vor allem eines:
    Peinlich
    Und das nicht erst seit Neuestem.
    In den Neunzigern hörte ich während einer längeren Autofahrt gemeinsam mit Ben Becker vorgetragene Texte, die über angebliche Morddrohungen von Neonazis gegen ihn und Ben Becker handelten.
    Beide breit wie Feldhaubitzen und wahrscheinlich entsprangen die Morddrohungen der reinen Phantasie, als sie irgendwo halb bewusstlos im Delirium lagen.
    Wobei ich mich seit dem immer wieder fragte, welchen Grund Nazis haben sollten, ausgerechnet Udo Lindenberg oder Ben Becker umzubringen.

  24. Vielleicht hat er ja auch ganz was anderes gesagt. Zum Beispiel lediglich einen Schnapps bestellt. Das Genuschel versteht doch kein Mensch.

  25. Bin Onkelz Fan………denen gehen die Stasi Medien seit Jahren am breiten Arsch vorbeit……..
    Gehasst, verdammt, vergöttert 🙂

  26. Frau Fischer ist halt nicht so Gehirn gewaschen dämlich wie Udo Lindenblöd. Vielleicht zeigt Helene ja noch mehr Charakter und positioniert sich mal zur Abwechslung gegen links, also z.B. gegen den sozialistischen Antideutschen Blödenberg.

  27. Der Udo Lindenberg, ein moralisch über allen stehender Fels in der Brandung …

    Als es um seine Kohle ging hat er einen über 30 Jahre treuen Typen aus alten, schwachen und nicht so erfolgreichen Tagen einfach abserviert. Er sitzt im Atlantik-Hotel, man kann ihn jeden Tag mit seinem Porsche 911 rumfahren sehen. Gefühle für anderen Menschen hat der Typ nicht. Wer nicht mehr funktioniert wird abserviert.

    Tolles Vorbild, echt ein cooler multi-kulti-dingsbums Arsch.

  28. Udo Lindenberg lebt in Hamburg.

    Er sollte mal einen Blick in den Hamburger Verfassungsschutz-Bericht 2015 werfen.

    Linksextremistische Gewalttaten: 211
    Rechtsextremistische Gewalttaten: 25

    http://www.hamburg.de/verfassungsschutz/6340050/2016-06-13-bis-pm-verfassungsschutzbericht-2015/

    Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem „Konzert gegen Links“!

    Der Typ lebt im Luxushotel, hat seinen eigenen Leibwächter und bewegt sich nur in seinen Kreisen.
    Der hat doch die Bodenhaftung schon lange verloren.

  29. Den Kerl mit seinem Heul“gesang“ habe ich noch nie leiden können! Genau wie Herbert Grölemeyer!
    Gleicher Schlag!

    Dann lieber Hans Hartz, auch wenn er nicht mehr unter uns weilt!

    Udo, verschone uns bitte mit Deinem Geschwätz und Anblick! Geh endlich in Rente!

  30. Udo Lindenberg ist ein typischer Vertreter linken Gutmenschentums. Er lebt da rundumversorgt dank reichlicher Tantiemen in dem Luxushotel und hat ganz sicher keine Zigeunerfamilie nebenan.
    Die Medien huldigen ihm, im Radio wird seine labberige Stimme gespielt, so mag er sorglos und weltfremd gen Kiste vor sich hin leben.

    Lindenberg mag seine Verdienste haben, manche seiner Texte sind zugegebenermaßen recht genial (mit der Sprache, anders als mit der Stimme, kann er umgehen, muss ich ihm lassen), aber sonst begreife ich weder Leute, die seine Platten kaufen, noch warum man dem in Sachen Politik zuhört.

    Er gehört in die gleiche Schublade wie manch ähnlich tickende Leute der Unterhaltungsbranche, etwa Til Schweiger, Senta Berger oder Iris Berben. Die reisen allesamt auf dem Gutmenschenticket ohne das sie längst vergessen wären.

  31. #28 Aloha_Nacktbar (02. Nov 2016 20:59)

    Vielleicht hat er ja auch ganz was anderes gesagt. Zum Beispiel lediglich einen Schnapps bestellt. Das Genuschel versteht doch kein Mensch.
    ————————
    Möglich, aber eher unwahrscheinlich.
    Er schwebt halt etwas und lebt in seiner eigenen Welt. Und die ist schön „bunt“, wenn er „Sterne“ sieht…da ist dann Eierpopeier.

  32. Die abnehmende Anzahl von Hirnzellen eines lebenslangen Trinkers bewirken Merkwürdiges.

    Schließlich wurde Rudi Ratlos auch aus dem Altersheim abgeholt.

  33. #27 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 20:58)

    Ben und Udo werden sich streiten, um die
    letzte Flasche, wenn der Islam das
    sanfte Verbot installiert.

  34. #16 Thomas116   (02. Nov 2016 20:48)  
    Das ist witzig, aber genau diese Blödmänner Lindenberg, Grönem. & Co. habe ich nie gemocht.

    Ich habe Grönemeyer und seine Prosa früher sehr gemocht.
    „Der Weg“ geht immer noch unter die Haut – ohne Wenn und Aber.
    Seine schauspielerische Leistung in „Das Boot“ sind bis heute nur schwer zu übertreffen.

    Warum er sich vor diesen Karren hat spannen lassen und (wenn ich mich richtig erinnere) sinngemäss sogar etwas wie „Lagerhaft“ für Pegida-Teilnehmer forderte, ist mir ein Rätsel – vor allem weil gerade er derartiges nicht nötig hat.

  35. #1 Volker Spielmann (02. Nov 2016 20:32)
    Die Parteiengecken bieten nun also Musikanten und Schauspieler auf…“

    Bitte, mein lieber Herr Spielmann,
    mehr davon!
    Ich liebe es.

  36. #38 5to12 (02. Nov 2016 21:04)

    #27 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 20:58)

    Ben und Udo werden sich streiten, um die
    letzte Flasche, wenn der Islam das
    sanfte Verbot installiert.
    ————————
    Die werden sich prügeln, obwohl sonst keine Krähe der anderen das Auge raushackt.

  37. Man, man, man.. Ich darf gar nicht dran denken, dass ich dieses Ei zu DDR Zeiten mal gemocht habe..
    Der ist der beste Beweis, das kiffen und saufen verblödet..
    Heute schalte ich diesen Dumm-Beutel weg.
    Den und einige andere.

  38. Lindenberg ist eine gespaltene Persönlichkeit..Er ist ja kaum nüchtern und weiß auch nicht,ob er Mann oder Weib ist.
    Mit seinem Sprechgesang konnte ich noch nie etwas anfangen,aber er hatte Erfolg damit und dies muss man ihm lassen.
    Dass Lindenberg politisch immer links angehaucht war,müsste eigentlich jeder wissen.
    Dass er aber nun seinen Sangeskollegen_innen suggeriert:Wenn ihr Euch öffentlich nicht gegen rechts stellt,seit ihr eben auch rechts!
    So ähnlich könnte man es wohl ausdrücken.

    Lindenberg will allen seinen Willen aufdrücken,damit diese sich öffentlich links positionieren.sprich sich den Gutmenschen anschließen.
    Mal sehen,ob Helene Fischer standhaft bleibt..Bei ihr sind es ja gerade die Menschen,die Deutschland lieben,deutsche Musik lieben und stolz auf ihr Land sind..
    Normale Leute aus dem Leben und bestimmt keine Nazis,nur weil diese ihr Land „noch lieben“ !

    Jetzt könnte man sagen:Lindenberg spricht –pardon singt doch auch deutsch…Naja..nur versteht man Lindenberg auch mit Hörgerät nicht,da er sein Sprechgesang ja stets schwankend runter nuschelt,was seine linksorientierten ideologischen Fans sicherlich lieben..
    Diese wollen ja eine Sprache,die man nicht versteht auch wenn es die eigene ist!

  39. Wenn einer nicht singen kann,
    dann soll er nicht meinen,
    anstatt dessen
    was von Politik zu verstehen.

    Einfach mal die Klappe halten.

  40. Bin gerade beim Zappen bei der „Münchener Runde“ beim BR gelandet. Anscheinend eine Diskussionsrunde mit Heribert Prantl, Roland Tichy und zwei „intellektuellen“ Weibern aus PolitikGeschwätzwissenschaft und Journallie über die Rolle des Bundespräsidenten und wer der nächste werden soll.

    Ich weiß nicht, ob ich mich verhört habe, aber der Tichy hat allen Ernstes und ohne Ironie gesagt, er könne sich Schäuble gut vorstellen oder Frau Roth.

  41. Seine schauspielerische Leistung in „Das Boot“ sind bis heute nur schwer zu übertreffen…

    Soviel ich weiß, wurden die Schauspieler wirklich wochenlang in dieses Blech-Gehäuse eingesperrt. Kein Waschen, keine frische Luft, nur Dreck und Gestank. Nix Rasieren, nix Duschen. So wurde es uns in München vor Drehort erzählt. Deswegen sieht das Ganze so authenthisch aus, weil es nicht geschauspielert, sondern echt war!

  42. #40 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 21:05)

    Muss eventuell zugeben, dass ich geben „Bochum“ und auch noch ein weiteres auch nicht allzu viel gehabt habe.

  43. Kajal um die Augen, Schnapsfahne und einen auf ewig jung und cool machen, obwohl man aussieht wie ein Zwetschgenmännle…dabei unverständlich nuscheln, und sich selbt unverkennbar auch nochgrandios finden.
    Im Ernst jetzt?

    Wen soll das beeindrucken? Das ist doch lächerlich und peinlich.

  44. #1 Volker Spielmann   (02. Nov 2016 20:32)  
    Die Parteiengecken bieten nun also Musikanten und Schauspieler auf
    […]

    Weil sich darüber, neben Sport (Fussball) die Massen wunderbar indoktrinieren und somit auch erziehen lassen – das wussten schon die alten Römer.

  45. Am Ende der DDR war ich heilfroh, daß dieser Ideologiescheibenkleister vorbei ist.

    Leider kehrt dieser Mist seit einigen Jahren wie ein weggeworfener Bumerang zurück.

    Und es wird immer schneller immer schlimmer.

  46. Warum verurteilt Lindenbergs Udo die sexuellen Übergriffe von Horrorimporten auf Frauen nicht? Befürwortet er eventuell aus rassistischen Gründen die Vergewaltigungen? Warum dieses brüllende Schweigen?

  47. Der Typ, ich mochte ihn nie, nicht damals und noch weniger heute, hat ausser dummen Sprüchen „erst ma ein Likörchen und dann viele Lindenwerge machen“ und sonstigem Genuschel nichts auf dem Hut.
    Er war erfolgreich weil er eine locker-lässig-alles-easy-Drogen Masche fährt auf die Linke stehen, also das leben nicht ernst nehmen.
    Udo, dein Bus geht nach nirgendwo.

  48. Udo ist ein Alkoholiker, ein oberflächlicher Typ, der versucht, einen auf großen Macker zu machen. Intellektuell klaffen bei ihm Anspruch und Wirklchkeit meilenweit auseinander.

  49. Natürlich lässt das System nur solche Künstler zu, die die offizielle politische Linie als einzig denkbare Meinung vertreten. Durch diese vermeintliche überwältigende Mehrheit sollen Kritiker sich als Außenseiter fühlen, und sich aus Angst vor sozialer Isolation schweigen. Das funktioniert leider immer noch ganz gut.

    PS: Bei dem Foto habe ich ’nen Schreck bekommen. Ich dachte, Halloween wäre vorbei

  50. Die Aussage dieses Lindenbergs ist nur eine der vielen Fratzen, die das Imperium des Linksfaschismus mittlerweile angenommen hat

  51. #62 Joachim Nettelbeck (02. Nov 2016 21:11)
    Warum verurteilt Lindenbergs Udo die sexuellen Übergriffe von Horrorimporten auf Frauen nicht? Befürwortet er eventuell aus rassistischen Gründen die Vergewaltigungen? Warum dieses brüllende Schweigen?

    Vielleicht verletztes männliches Ego und stellvertretende Rache?
    Besonders gut ist er selbst bei Frauen nie angekommen, so wie ich seine Vita wahrgenommen hatte.

  52. Ich kenne einige Musiker, für die Frauen nur als Groupies oder als Zahlf****n gut genug sind! Nur läuft das ganze Geläster backstage ab und die Meute vor der Bühne bekommmt von den Fickgesprächen absolut nichts mit!

  53. #64 ThomasEausF (02. Nov 2016 21:12)

    Ich kenne sehr intelligente Alkoholiker.
    Aber UDO und Co. gehören nicht dazu.

  54. @#54 sauer11mann (02. Nov 2016 21:10)

    Wenn einer nicht singen kann,
    dann soll er nicht meinen,
    anstatt dessen
    was von Politik zu verstehen.

    Einfach mal die Klappe halten.
    ***********************************************
    …Das mcht „ER“nur,weil KEINER Seine Platten kauft,und er „Blösießs“sucht,die Seine Teure Miete im „Interkonti-Hotel“bezahlen!!! ;-(
    Mann Leute;lasst Euch nicht verarschen!!! ;-(((

  55. Für Künstler ist es wichtig, ihre Kunst zu verkaufen.
    Da ca. 80 % des Publikums linksgrün sind, ist doch klar, dass sie sich konform zu den Linken äußern.
    Wenn im Laufe der Zeit sich eine Mehrheit für Rechtskonservative bildet, wird natürlich von dem Künstlern rechts gejodelt.
    So einfach ist das!

  56. @#54 sauer11mann (02. Nov 2016 21:10)

    Wenn einer nicht singen kann,
    dann soll er nicht meinen,
    anstatt dessen
    was von Politik zu verstehen.

    Einfach mal die Klappe halten.
    ***********************************************
    …Das macht „ER“nur,weil KEINER Seine Platten kauft,und er „Blödies“sucht,die Seine Teure Miete im „Interkonti-Hotel“bezahlen!!! ;-(
    Mann Leute;lasst Euch nicht verarschen!!! ;-(((
    @MOD:Korrektur wegen Schreib/Flüchtigkeitsfehlern! 😉

  57. Stars, Athleten, Sportler und Musiker, alle wo nichts mit uns gemein haben wollen die Luciferische Neue Weltordnung, denn sie haben viel Geld und koennen wohnen und reisen wo und wohin sie wollen!
    Besonders die Musikindustrie ist extreme Paedophil und Satanisch!
    Man frage einfach mal den komischen Bono oder den schlechtesten allen Musiker, diesen Lindenberg… Und den anderen Zwerg, weiss gar nicht mehr wie der heisst, ist auch egal, auf jedenfall sind alle gegen das Volk!

  58. Lindenberg will doch nur zeigen, wie system- und regierungstreu er ist.

    Vermutlich glaubt der alte Mann, diese Schleimerei gegenüber der politischen Kaste könnte seine Karriere wieder in Schwung bringen.

  59. #71 Freidenker (02. Nov 2016 21:18)
    Wir der womöglich noch Bundespräsident?

    Ich halte es in diesem Bekloppten-Stadl BRD mittlerweile nicht einmal mehr für unmöglich.

  60. Dieser abgehalfterte, von Alkohol und Drogen ruinierte Lindenzwerg leidet an permanenten ,,ADS Syndrom“. Genauso wie viele seiner Kollegen die ihre Halbwertzeit schon lange überschritten haben.

    Mein Tip an die: Geniesst eure Kohle und haltet euch bloss von den Kameras und Mikrophonen fern, ihr seid nur noch peinlich denn diesen Bullshit den ihr da absabbert, der ist eine Zumutung und ein Angriff auf
    auf die Gehirne von Menschen, die nicht durch einen exzessiven Lebenswandel ruiniert sind!
    👿

  61. #17 vitrine (02. Nov 2016 20:49)
    [ironie]

    Lindenberg wohnt seit Jahren dauerhaft im Hotel Atlantic, Hamburg. Das Hotel war die bevorzugte Herberge von Adolf Hitler. Warum lebt Lindenberg ausgerechnet dort – das ist doch voll Rechts!

    [ironie off]
    #####################################################
    WARUM ADOLFS LIEBLINGSHOTEL IN HAMBURG???
    Weil es auf dem Obersalzberg nicht genug billige Nutten gibt, die man schnell von St. Pauli ins Hotel Atlantic bringen kann.
    H.R

  62. diese Positionierung veranlasst durch den Lindenberg kommt mir vor wie bei der Biermanausbürgerung 76, bei der diese damaligen Ostzonen ( “ DDR “ )Künstler auch gefälligst eine Systemtreue Meinung zu haben mußten, oder sie wurden abgeschaltet, Lindenberg ist ein Heuchler genau wie dieser linke Sänger u. Millionär “ Kampino “ von den Loten Tosen

  63. #14 le waldsterben (02. Nov 2016 20:4

    Ich habe den Fehler gefunden: Sie haben an alle Berufe gedacht, aber einen wichtigen ausgelassen.

    Künstler. Das kommt von Können! Und der Udo kann eine ganze Menge! Er outet sich als links und lebt in einem Luxushotel an der Alster. Damit will er den Armen, Linken und Verfolgten beweisen, dass ein Leben im Luxushotel nicht wirklich hip ist.

    Und dass er politisch ganz weit auf der Seite der Unterdrückten und Misshandelten steht, hat er Honni bei seinem Besuch in der DDR ganz deutlich gesagt. Und Honni hat sich geschämt.

    Ja Fans, der Udo hat sich um D verdient gemacht!

  64. #71 Freidenker (02. Nov 2016 21:18)

    Wird der womöglich noch Bundespräsident?
    ——————————–

    Ich denke so…hm, nee soweit werden „die“ es nicht treiben, aber so richtig ausschließen kann man es wohl nicht mehr.

    Ironie off

  65. #32 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 20:58)
    ==========================================
    Grölemeier hat im Gegensatz zum Lindenzwerg noch einigermaßen was auf dem Kasten.

    Außen vor ist Gröli bei mir seit der Friedensdemo in Bonn

  66. Undenkbar, dass er das gesagt hat.

    Beweis : Das Wort „Rechtspopulismus“ ist unnuschelbar ( Einfach mal nach 3 Flaschen Eierlikörchen und einem Tennisball im Mund -zur wissenschaftlichen Nachahmung des Nuschelfaktors- selbst ausprobieren ).

  67. #56 Notabene

    Lindenberg hat im Film „das Boot“ nicht mitgespielt..Das war Herbert Grönemeyer,aber die beiden unterscheiden sich ja nicht all zu viel,oder?? 🙂

  68. #71 Freidenker (02. Nov 2016 21:18)

    Wird der womöglich noch Bundespräsident?
    ———————————————

    Wenn der Wahnsinn weitergeht, wäre es in der
    Tradition….MAD MAMA, CFR, usw.

    Der GER-mane hat viele spassige Optionen.

  69. Der Nuschler Udo ist 70 Jahre alt. Herzinfarkt hatte er auch schon…

    Das Problem erledigt sich in absehbarer Zeit von alleine…

    Da brauch ich nicht „Geh sterben, Udo“ zu trällern… ach ja, wäre das nicht ein schöner neuer Songvorschlag für Nuschellippe Udo?

    Auf Tantiemen verzichte ich!

  70. „#43 18_1968 (02. Nov 2016 21:02)
    Udo Lindenberg ist ein typischer Vertreter linken Gutmenschentums. Er lebt da rundumversorgt dank reichlicher Tantiemen in dem Luxushotel und hat ganz sicher keine Zigeunerfamilie nebenan.
    Die Medien huldigen ihm, im Radio wird seine labberige Stimme gespielt, so mag er sorglos und weltfremd gen Kiste vor sich hin leben.

    Lindenberg mag seine Verdienste haben, manche seiner Texte sind zugegebenermaßen recht genial (mit der Sprache, anders als mit der Stimme, kann er umgehen, muss ich ihm lassen), aber sonst begreife ich weder Leute, die seine Platten kaufen, noch warum man dem in Sachen Politik zuhört.

    Er gehört in die gleiche Schublade wie manch ähnlich tickende Leute der Unterhaltungsbranche, etwa Til Schweiger, Senta Berger oder Iris Berben. Die reisen allesamt auf dem Gutmenschenticket ohne das sie längst vergessen wären.“

    Genial. Genau so ist es.
    Es sind Charakterlose.

  71. Sobald Herr Lindenberg das Hotel Atlantic verlässt, ist er die Kunstfigur Udo Lindenberg. Das hat er vor vielen Jahren in einem sehr interessanten Interview mit der „Welt am Sonntag“ geäußert. Man sollte ihn nicht unterschätzen. Seit gut 15 Jahren hat er einen Wandel vollzogen. Um ein erfolgreiches Comeback zu starten, hat er sich vollkommen der Springerpresse, speziell der vorher so verhassten BILD, zu unterwerfen. Seitdem vergeht nicht ein Tag, wo Lindenberg nicht mit irgendwelchen Stuß auftaucht.

    Aber dieses Gehabe, Genuschel etc. ist eindeutig bewusst eingesetzt. Alles sehr kalkuliert und berechnend. Jeder, der Lindenberg privat mal „geheim“ reden hörte, kann das bestätigen. Seine Gesinnung ist ganz auf die „Political Correctness-Schiene“ ausgerichtet. Das ist bei „Künstlern“ nichts ungewöhnliches. Lindenberg ist halt die Speerspitze des biederen Spießers, Anpassers und des Denunziantentums.

    Verachtenswert!

  72. #84 lisa (02. Nov 2016 21:23)

    #56 Notabene

    Lindenberg hat im Film „das Boot“ nicht mitgespielt..Das war Herbert Grönemeyer,aber die beiden unterscheiden sich ja nicht all zu viel,oder?? 🙂
    ————————————–

    Lindenberg konnte eben nicht mit den Hacken knallen (wg. Zielwasser)…und LaberLaberKeinePanik ging auf dem U-Boot nicht.

  73. Mein Gott, mir wird schlecht, wenn ich nur diese Nuselfresse sehe. Ein abgehalfteter Sänger, der nur von seinem Promistatus zehrt! Helene dagegen ist wie der nahende Frühling, erfrischend, erdverbunden und schön dazu! Bunte Republik und Lindenberg sind Synonyme für totale Verblödung, wie es schlimmer nicht sein könnte!

  74. #88 Hajo42 (02. Nov 2016 21:21)

    Mein alter Kunsterziehungslehrer hat nach einer leicht verhunzten Kunstgalerie (von uns gestaltet) mal gesagt:

    Kunst kommt von „Können“, würde es von „Wollen“ kommen, müßte es „Wulst“ heißen!

    Ein genialer Spruch eines genialen Menschen!

  75. Hat er noch gesunde Leberzellen? Es reichen ja angeblich 1cm³ funktionierende Leber um zu überleben.

    Vermutlich will er sich gerade seine Grabinschrift verdienen:

    Udo Gerhard Lindenberg
    17. Mai 1946 in Gronau (Westf.) –
    Hier ruht ein Korrekter,
    ein bunter Weltbürger,
    der und den jedermann liebte,
    Säufer, Huren, Luden und Diebe.
    R.I.P.

    😛

  76. #34 afd-sympathisant (02. Nov 2016 21:01)

    Er sitzt im Atlantik-Hotel, man kann ihn jeden Tag mit seinem Porsche 911 rumfahren sehen. Gefühle für anderen Menschen hat der Typ nicht. Wer nicht mehr funktioniert wird abserviert.

    Tolles Vorbild, echt ein cooler multi-kulti-dingsbums Arsch.

    Gut erkannt; aber so ticken die linken Nichtsnutze. Wer in ihrem Sinne funktioniert, wird angehimmelt. Kritik ist das Todesurteil.

    Ein 911 ist das Wunschobjekt eines linken Nichtsnutzes. Da die meisten es sich nicht leisten können, wird es verteufelt. Was ich nicht haben kann, das will ich auch nicht.

    Wenn in Berlin oder Frankfurt Autos brennen, dann bevorzugt 911er oder S-Klassen von Mercedes. Das sind in der linken Szene begehrte Trophäen.

    Und wenn sie nicht brennen, dann werden Sterne abgebrochen oder echt schöne, aufwändige und teure Porsche-Wappen mit einem Schraubenzieher vom Frontblech gehebelt. Ich kann ein Lied davon singen.

    Menschen, die sich aufgrund ihrer Bildung oder ihres Fleißes, eigentlich beides zusammen, so tolle Autos leisten können, sind meistens Menschen, die klar denken können (Berufserben mal weitestgehend ausgenommen). Die werden verteufelt. Klar, was ich nicht kann oder weiß, das lehne ich ab, lautet die Devise.

    Aber wenn einer der ihren, so wie dieser unglaublich peinliche Lindenberg Porsche fährt, dann findet man das ganz toll. Der hat es ja verdient.

    So ein verlogenes Gesindel, dieses Links-Grün-verseuchte Pack…

  77. #97 Demonizer (02. Nov 2016 21:27)

    Erinnere Dich an die Szene ziemlich am Anfang des Filmes, wo die Kameraden „Sprenggassen-Spalier“ spielen. Udo hätte sich wegen seines Alk-Problems selbst eingenäßt, anstatt einen Bogen zu pinkeln!

  78. Ohhhh, wie „überraschend“, ein linker Stinkstiefel läßt linke, geistige Notdurft ab, wer hätte damit rechnen können?

    Mit etwas Glück erledigt sich das Problem U.L. demnächst ganz von alleine, so richtig gut sah er schon lange nicht mehr aus und Raucher ist er ja ebenso. Das allein erspart uns, statistischer Mittelwert, 10 weitere Jahre.

  79. Wenn er denn tatsächlich Bundespräsident werden sollte, wer wird dann die Bundespuppe an seiner Seite?
    Könnte mir da gut Nena vorstellen. Die tickt ähnlich;-))

  80. Unsere Gesellschaft krankt daran, dass nicht etwa die Klügsten und Tüchtigsten größtes Ansehen genießen, sondern Schauspieler, Musiker und Sportler. Sie betäuben das Volk mit flüchtigen Vergnügungen, dienen als falsche Vorbilder, die ohne große Anstrengungen zu Ruhm und Geld gelangen, und sich eine gutmenschliche Einstellung leisten können.

  81. Zum Bild oben:
    In unserem Vorgarten steht ein alter
    Apfelbaum. Die Früchte des Sommers sehen so aus,
    wie oben links im kleinen Bildausschnitt.
    Wenn sie im Herbst auf dem Rasen liegen,
    sehen sie so aus wie Lindenzwergs Visage.
    Kommen dann auf den Komposter 😉

  82. Wenn ich Lindenberg sehe,denke ich immer an Gosse und Alkoholismus.Ey Udo,geh in Rente und krakele unter der Dusche,die du echt mal nötig hast.Du bist so tot wie du aussiehst.

  83. Eine von Presstituierten abhängige Medien-Marionette.
    Der wird einfach benutzt.
    Von sich aus kommt der doch auf keine eigene Idee mehr, wie denn auch …
    Sein Gehirn hat schon vor ewigen Zeiten einen anderen Weg eingeschlagen als er.

  84. @#92 lisa (02. Nov 2016 21:23)

    #56 Notabene

    Lindenberg hat im Film „das Boot“ nicht mitgespielt..Das war Herbert Grönemeyer,aber die beiden unterscheiden sich ja nicht all zu viel,oder?? 🙂
    ************************************************
    …Doch….Hat „ER!“
    Lindenzwerg war 1er der“Komparsen“,die über Bord flüchteten,als das Schiff von Torpedos der „U-99“,getroffen wurde!!! 😉

  85. #107 nouwo (02. Nov 2016 21:34)

    VORSICHT, faulende Äpfel sind BRAUN !!!! Oho!!!

    Deine Äpfel sind alle Nahzis!!!!

  86. Wer etwas auf sich hält möchte doch bei solchen Leuten gar nicht dazugehören.

    Heute ist die Bezeichnung „Nahtzieh“ doch eher ein Ehrenname und ein Zeichen besonderer Exklusivität, ein Alleinstellungsmerkmal für Selbstdenker und Nicht-Mi(e)tläufer.

    Die dumpfe Herde darf ruhig für sich bleiben.

  87. Ich habe den Lindenberg noch nie ausstehen können. Und ich bin großer Musik-Fan, auch Liedermacher, Pop, Rock, Techno etc. Was ich indes verachte sind Musiker, die den Hörer volkspädagogisch erziehen wollen. Ich brauche kein betreutes Denken, auch nicht durch die Hintertür. Lindenbergs Verständnis von Wort und Klang, von Tonalität und Rhythmus, ist miserabel, schlechter sind nur die Toten Hosen. Und wenn ich Bilder von ihm gesehen habe mit diesen hässlich-fettigen, meist verschwitzen Haaren unter dem ebenso hässlichen „nassen“ Hut, beschlich mich immer die Assoziation von übel riechenden Schweißfüßen. Dieser überschminkte, gealterte Schweifußindianer sollte sich einen schönen Platz im Seniorenstift aussuchen -die von naiven, treudoofen Fans gescheffelte Kohle müßte ja sogar reichen, ein ganzes für sich allein zu kaufen- und davon absehen, andere Musiker im Blockwartstil unter Zugzwang zu setzen. Das ist nämlich ganz mies und charakterlich unterste Schublade.

  88. #104 Notabene (02. Nov 2016 21:32)

    #97 Demonizer (02. Nov 2016 21:27)

    Erinnere Dich an die Szene ziemlich am Anfang des Filmes, wo die Kameraden „Sprenggassen-Spalier“ spielen. Udo hätte sich wegen seines Alk-Problems selbst eingenäßt, anstatt einen Bogen zu pinkeln!
    ——————
    Vermutlich ja, hab das schnell nochmal angesehen.

  89. #106 aquila_chrysaetos (02. Nov 2016 21:32)

    RICHTIG!!!

    Die wenigsten Prekariatstapezierten (Tatoos)
    wissen, dass Konrad Zuse den Computer erfunden
    hatte….etc.

  90. Herr Udo Lindenberg hat genug „Leichen im Keller“… Und es gibts massenhaft Leute, die auspacken könnten, aber (noch?) schweigen…
    Bereits Mitte der 80er (!) erfuhr ich von einem Mädchen aus erster Hand, dass er mit Vorliebe weibliche Bekanntschaften auf dem Babystrich Hamburg sucht… Er soll also wirklich erstmal seine nuschlige Klappe halten, bevor er meint andere Künstler (die zudem erfolgreicher sind als er) maßregeln zu meinen!
    Artikelauszug:
    „Der Freier macht sich strafbar, da der Geschlechtsverkehr mit minderjährigen Prostituierten verboten ist.“

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article108460222/Wieso-gibt-es-den-Babystrich-von-St-Georg.html

  91. #115 Wuehlmaus (02. Nov 2016 21:37)

    Nicht nur Schweißfüße… die fettigen Haare lassen auch noch auf weitere ungewaschene Teile am Körper schließen.

    Wie war das nochmals mit den wasserscheuen Zecken von der Antifa? Gleich und gleich stinkt gern. Rudelgeruch!

  92. Es wird von Prominenten, Schauspielern von Künstlern und von „Künstlern“ erwartet, sich links zu positionieren.
    Was „links“ ist, das wurde sorgsam festgesteckt.
    Es gibt ein bestimmtes Meinungskorsett in das sich zu fügen ist, wenn man im Establishement profitieren, problemlos mitflutschen will. Frau Fischer ist momentan sehr prominent in Deutschland. Lindenberg hat deshalb die Erwartungshaltung formuliert, dass sie ihr Glaubensbekenntnis (sehr treffend formuliert) ablegt.
    Sie steht nun in der Pflicht, der Forderung nachzukommen.
    Erfüllt sie die Forderung, ist alles gut.
    Schweigt sie, macht sie sich verdächtig, man wird nachhaken, das ist auf Dauer äußerst unangenehm.
    Positioniert sie sich politisch „falsch“ oder kritisch, könnte ihr das als Künstlerin ernsthaft schaden. Man wird sie spüren lassen, dass sie „einen Fehler“ gemacht hat.
    Im Extremfall wird man alles an „guten“ Künstlern und Prominenten gegen sie in Stellung bringen, was man hat, Medien werden sie jagen und sie wird von „Anti“fa privat belästigt werden – bis sie versteht und auf Linie flutscht.
    So weit wird es vermutlich aber nicht kommen. Diesen Charakter traue ich Helene Fischer jedenfalls nicht zu.

  93. #108 Freidenker (02. Nov 2016 21:32)

    Wenn er denn tatsächlich Bundespräsident werden sollte, wer wird dann die Bundespuppe an seiner Seite?
    Könnte mir da gut Nena vorstellen. Die tickt ähnlich;-))
    ——————————

    Nee, nee…der hat doch so eine (PC korrekt) armenische FlüchtlingsBoxerin.

  94. #115 Wuehlmaus (02. Nov 2016 21:37)
    =====================================
    Ehrlichen Dank.
    Sie haben das ausgezeichnet beschrieben, was ich in meinem Beitrag von 20:37 schon kurz zusammengefasst habe.
    🙂

  95. Aus der Wiki, die „Freundin“ vom Udo!

    Nach dem Abitur 1996 studierte Tine Acke von 1998 bis 2001 Illustrationsdesign an der Bildkunst-Akademie Hamburg. Es folgten zahlreiche Praktika in verschiedensten Medienbereichen. Seit 2002 ist sie als selbständige Fotografin und Illustratorin tätig.

    1999 begann Tine Acke ihre bis heute andauernde enge künstlerische Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg. Seitdem hat sie für zahlreiche CDs, DVDs und Bücher von und über Udo Lindenberg Fotos beigesteuert. Tine Acke engagiert sich ebenfalls für die Udo-Lindenberg-Stiftung.[1]

    Die Liste der Künstler, für die Tine Acke tätig gewesen ist, ist umfangreich. Zu ihren Auftraggebern gehörten bislang Peter Maffay, Die Prinzen, Yvonne Catterfeld, Jan Delay, Clueso, Ben Becker, Julia Neigel, Rufus Beck, Inga Humpe, Heinz Hoenig, Ellen ten Damme, Chris de Burgh, Tim Fischer, das Panikorchester, Rolf Zuckowski und Stefan Jürgens.

    Tine Acke ist seit Ende der 1990er mit Udo Lindenberg liiert.

    Wer weiß da näheres?

  96. Ich bin kein Helene Fischer Fan, aber ich finde, diese Dame verhält sich ausgespochen klug, dass sie auf politische Statements verzichtet.

  97. @#108 Freidenker (02. Nov 2016 21:32)

    Wenn er denn tatsächlich Bundespräsident werden sollte, wer wird dann die Bundespuppe an seiner Seite?
    Könnte mir da gut Nena vorstellen. Die tickt ähnlich;-)
    ***********************************************
    …Die hat „Er“in den Achzigern ja auch „geknattert!“ 😉

  98. #106 Notabene (02. Nov 2016 21:32)

    #97 Demonizer (02. Nov 2016 21:27)

    Erinnere Dich an die Szene ziemlich am Anfang des Filmes, wo die Kameraden „Sprenggassen-Spalier“ spielen. Udo hätte sich wegen seines Alk-Problems selbst eingenäßt, anstatt einen Bogen zu pinkeln!

    Dafür hätte er glaubhaft den voltrunkenen Thomsen geben können: „I’m not in the condition to f*ck.“

  99. #34 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 20:58)

    Beide breit wie Feldhaubitzen

    Wie formuliert es Alice so schön:

    Sie kamen.
    Sie soffen.
    Sie starben.

    Letzteres hat Udo noch vor sich.

  100. Zu Helene Fischer war schon auffallend, wie es bei Focus/Huffington Post eine Zeit (oder immer noch, lese da kaum noch) nahezu täglich einenen „Helene-Fischer-ist-doof-und-am-Ende“-Artikel gab. Wohl immer vom gleichen Lohnschmierer.
    Das sollte sie wohl auf Linie bringen.

  101. Was um Himmelsherrgottswillen treibt diese alten Musikbonzen und Jedermänner, die nun wirklich Lichtjahre vom Volk entfernt ihre Millionen verprassen dazu ,denen ,die sie mit ihrer Hände Arbeit finanzieren ,auch noch mit Hohn und Verschlagenheit ihrer verqueren Vision des deutschen Staatswesens zu belehren.Wer hat diesen jaulenden Nichtsnutzen ,Schmierenakteuren und Schreibstrolchen die Hybris eingeflösst sie wären moderate Kommentatoren und moralische Istanzen einer gelebten Demokratie,und sie hätten das Recht Andersdenkende als Abweichler und Schädlinge zu denunzieren.Was für eine erbarmungswürdige ,in ihren Seelen verkommene totalitäre Bagage.Verkommene abgehobene Strolche ,saufen,fressen und verprassen unmengen an Geld und jodeln mal so neben bei das ausgehurte Lied der internatinalen Solidarität, Gleichheit und des Kommunismus.Wer nur mit einem Pfennig seines Arbeitslohnes diese verlogenen Heuchler sponsert hat den Tritt den er zum Dank dafür bekommt mehr als verdient.Landsleute wehrt euch so lange ihr noch könnt,denn als nächstes werden die Nötiger wohl Richtlinen zum Ausfüllen eines polit-korrekten Wahlzettels ,natürlich „rein Demokratisch“über das schnöde Volk kippen.Wählt AfD ,beendet diesen faulen Zauber ,und lehrt ihnen die wahre Bedeutung des Wortes Demokratie.Scheucht sie unter ihre Steine zurück diese dummfrechen,anmaßenden Großkotze,Volk du hast die Macht dazu.

  102. Mit welcher Legitimiation ernennt sich dieser arrogante Fazke zum Moral-Apostel?
    +++++++++++++++++++++++

    Diese Kotzpille mit seinem Geheule ist auch ein Produkt der Vernichtung unserer Kultur.
    So ein alter Schmierlappen mit seinen Specklederhosen und Zigarre, der muß doch schon stinken.

    Was für eine Wohltat ist Helene F. mit ihren schönen deutschen Schlagern.
    Besonders erwähnenswert ist, dass sie eine Rußlanddeutsche ist. Den Deutschen von dort ist Deutschland noch Ideal, die allermeisten sind enttäuscht und etliche schon wieder zurück nach Rußland.

    Eine Schande für die Berliner Marionetten.

  103. #122 Selberdenker   (02. Nov 2016 21:40)  
    Es wird von Prominenten, Schauspielern von Künstlern und von „Künstlern“ erwartet, sich links zu positionieren.
    Was „links“ ist, das wurde sorgsam festgesteckt.
    Es gibt ein bestimmtes Meinungskorsett in das sich zu fügen ist, wenn man im Establishement profitieren, problemlos mitflutschen will. Frau Fischer ist momentan sehr prominent in Deutschland. Lindenberg hat deshalb die Erwartungshaltung formuliert, dass sie ihr Glaubensbekenntnis (sehr treffend formuliert) ablegt.
    Sie steht nun in der Pflicht, der Forderung nachzukommen.
    Erfüllt sie die Forderung, ist alles gut.
    Schweigt sie, macht sie sich verdächtig, man wird nachhaken, das ist auf Dauer äußerst unangenehm.
    Positioniert sie sich politisch „falsch“ oder kritisch, könnte ihr das als Künstlerin ernsthaft schaden. Man wird sie spüren lassen, dass sie „einen Fehler“ gemacht hat.
    Im Extremfall wird man alles an „guten“ Künstlern und Prominenten gegen sie in Stellung bringen, was man hat, Medien werden sie jagen und sie wird von „Anti“fa privat belästigt werden – bis sie versteht und auf Linie flutscht.
    So weit wird es vermutlich aber nicht kommen. Diesen Charakter traue ich Helene Fischer jedenfalls nicht zu.

    Besser hätte ich es nicht zu formulieren vermocht.
    Wird Fischer weiter schweigen, kann es passieren, dass man etwas denunzierendes erfindet und medial verbreitet, um sie auf Linie zu bringen.
    Das kann auch etwas intimes sein, wie eine Affäre, ein gefilmtes Schäferstündchen das plötzlich im Internet auftaucht, private Nacktbilder oder etwas mit nichtgezahlten Steuern.

  104. “ Ohne Medien wären viele medienpresente Künstler bedeutungslos. Die Medien brauchen die Darsteller und die Darsteller die Medien. “

    Ja die Systemkünstler. Es gab schon früher und heute noch Musiker, die nur über ihre Leistungen ohne mediale Hilfe bei den Leuten beliebt waren und sind.

    Doch heute ist es ein reiner Affentanz. Es wird soviel von Toleranz gelabert. Aber ein schwuler Neger darf bei einer Möchte-Gern Schau sein Gegenüber beleidigen, wie er will. Nicht dass ich den Scheiss einschalte, nur einige Zeitgenossen schauen es und so schnappt man es dann ein wenig auf.
    Aber wehe es würde einmal einer sagen „Halte Deine Fresse Du schwuler Neger. Wer bist Du eigentlich, dass Du andere Leute diskriminieren darfst ?“
    Der mediale Aufschrei wäre riesig. Aber dass in so einer scheiss Sendung Menschen regelrecht kaputt gemacht werden (auch wenn die es freiwillig machen), ist legitim.
    Das Kapital hat eben kein Moral.

  105. Prolet Lindenberg fordert „outet Euch Rot sonst seid ihr verdaechtig“,

    in Nazizeit nannte man dies Meinungsterror,
    der sich laengst in Merkels Copy DDR2 laengst ausgebreitet hat, noch penetranter, noch perverser, noch menschnunwuerdiger und hinterhaeltiger,

    das will etwas heissen, Herr Maass – Stasi Kahane

  106. Udo halt,ein Mann ohne Charakter. Sein ganzes Leben ist bis dato ein dümmliches Spiel, weit weg von der Realität, welches ihm verklärte Fans finanzierten. Außer Nuscheln kann Udo nichts, das ist schon schmerzlich, und er weiß das sehr wohl, daher bemühen sich auch solche Gestalten immer wieder Gut zu sein. Was haben sie denn sonst… nix… ein ganzes Leben ohne Schaffenskraft ist äußerst betrüblich und entmutigend. Ein armer Kerl.

  107. #Besser hätte ich es nicht zu formulieren vermocht.
    Wird Fischer weiter schweigen, kann es passieren, dass man etwas denunzierendes erfindet und medial verbreitet, um sie auf Linie zu bringen.
    Das kann auch etwas intimes sein, wie eine Affäre, ein gefilmtes Schäferstündchen das plötzlich im Internet auftaucht, private Nacktbilder oder etwas mit nichtgezahlten Steuern.137 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 21:51)

    So wirds kommen.

  108. Hallo Udo!
    Kennste noch deine eigenen alten Songs?
    „Vielleicht kommt es doch auf jeden selber an“
    Damals gegen Mief des Alten und jetzt selber Mief?

    Ich würde es begrüßen wenn Du ein Statement für Deutsche Kinder abgibst,
    die durch Gewalt von Ausländern in den Schulen schikaniert werden.
    Lehrer finden weder in den Gemeinden noch in der Politik Gehöhr.
    Selbst eine linke Gewerkschaft wie die GEW hat dies zum Thema gemacht. Und Du?
    Die, die damals deine Musik hörten und heute Eltern sind und ihre Kinder sehen
    die diesen Terror erdulden müssen, fragen sich warum DU dazu nichts sagst noch singst?
    Durch diese damaligen Deutschen Kids bist Du erst reich geworden. Vergessen?
    Türken und Araber und andere Ausländer kaufen deine Musik nicht!

    Geschützt durch den Aberglauben völlig verblödeter Gründoofen-Antiklug Gruppen
    fühlst du dich noch gefragt?
    Wie wärs mit einem Statement gegen das Verbrechertum ausländischer Spinner wie Hells Deppen
    oder ein Statement gegen Clanfamilienverbrechertum von Libanesen und Palästinenser geschützt
    durch Justiz und ebenfalls durch Blockparteien wie gründoof und cdu und anderen Überbezahlten
    gedeckt. Oder ein Statement gegen die feigen linken Nachtspinner die Autos anzünden und Menschen
    in Gefahr bringen. Auch ein Statement gegen Terror – gegen Klamottenterror- schlimmer als die SA wie in
    Friedrichshain.
    Du lebst schon zu lange auf der Bühne und im Hotel, sodaß die reale Gegenwart verklärt durch gründoof
    völlig verklärt wird.

  109. Schwur zum Multi-Kulti-Glaubensbekenntnis abzulegen….????????

    Sag mal Udu hast du nicht alle Latten am Zaun, wie kannst du es wagen irgend jemand deine verwirrte Meinung auf zu zwingen ?

    Habt ihr Sänger einen internen Schwur Multi Kulti zu fördern ,?
    damit ihr Mainstream seid und eure Platten weiter verkauft könnt ?

    Es verwundert schon das alle Sänger oder sonstige Stars aufheulen wenn sie den begriff „Rechts“ hören .

    Es wird Zeit das , daß Volk euch zeigt was es von euch Heuchlern hällt und eure Platten und Konzerte meidet !

    Udo du alter Knacker bist im letzten viertel deines Lebens und denkst dir ,
    “ ich schwimme noch was mit dem Strom „,danach ist mir egal was mit Deutschland passiert !
    Ich verachte dich !

  110. Ha,Ha…Das Foto wer ist denn das? „Beatle Juice“ oder „Van Helsing“? Ruf mal einer Den Geisterbahn Betreiber,eines seiner Exponate ist flüchtig,und Halloween ist schon vorbei 🙂

  111. @#136 martin67 (02. Nov 2016 21:51):

    Also ich bin in meinem Leben schon mehreren hundert sogenannten Russlanddeutschen begegnet und bei ausnahmslos allen hatte ich eher den Eindruck das sie deutlich mehr russisch als deutsch sind.

    Und das die so gut integriert sind, halte ich auch eher für ein Gerücht. Man denke an die Massenschlägerei vor zwei Tagen in Augsburg.

    Aber gut, vielleicht schau ich auch nur die falschen Youtube-Videos. Russia Today ist einfach nicht so mein Ding. Ist mir irgendwie zu deutschfeindlich.

  112. Ich dachte, der wäre schon lange an Altersschwäche gestorben.

    Dass er das nicht ist, erklärt, warum man in diversen Atelliers immer neue dieser abgrundtief peinlichen Grundschüler-Kritzeleien von dem Intelligenzbolzen sieht.

  113. Bei Helene Fischer wird es nicht ganz so einfach werden, sie zu denunzieren, denn sie ist RUSSLAND-Deutsche!

    Und mit den Rußland-Deutschen ist nicht gut Kirschen essen! Die sind schlagfertig und teilweise gefürchtet!

    Nur die Biodeutschen werden zu Nazi-Pürree verarbeitet…

  114. Was erlaubt sich dieser vertrocknete,senile Pseudo-Rocker einer erfolgreichen Sängerin ein Statement gegen rechts abzuverlangen?
    Er scheint zu beobachten,wer ins selbe Horn bläst wie er.Helene hat sich noch nicht dazugesellt.
    Der Typ tickt doch nicht ganz richtig.

  115. Udos Hirn ist ganz offensichtlich bis auf wenige Reste zerfressen vom langjährigen Alkohol- und Drogenmißbrauch.

    Udo, geh ins Hotelbettchen in die Heia und nimm Dir ´n Pullekin Eierlikör mit, du armes Schwein. 🙁

  116. Oh Udo, in den 70ern warst Du ne superheiße, aber heute nur noch eine abgehalfterte Nummer. Ein Schatten Deiner selbst, sozusagen. Seit wann steht es Dir zu, Kollegen gegenüber billigst und schäbigst den Moralapostel spielen zu wollen? Damals (Februar 1975) habe ich von meinem sauer zusammengesparten Taschengeld sage und schreibe 9DM für ein Konzertticket bezahlt. Heutzutags bist Du mir nicht mal meine Aufmerksamkeit für Deine nächste Tournee wert.
    Wie sich die Zeiten ändern können….

  117. #58 Libero1 (02. Nov 2016 21:10)

    Bin gerade beim Zappen bei der „Münchener Runde“ beim BR gelandet. Anscheinend eine Diskussionsrunde mit Heribert Prantl, Roland Tichy und zwei „intellektuellen“ Weibern aus PolitikGeschwätzwissenschaft und Journallie über die Rolle des Bundespräsidenten und wer der nächste werden soll.

    Ich weiß nicht, ob ich mich verhört habe, aber der Tichy hat allen Ernstes und ohne Ironie gesagt, er könne sich Schäuble gut vorstellen oder Frau Roth.

    ——————-

    Es handelt sich wohl um eine Petra Roth und nicht Fatima, die Schreckliche

  118. Einst fuhr dieser „dead man walking“ mit dem Sonderzug nach Pankow. Heute sollte dieser System_“Künstler™ mal wieder eine Reise tun; am besten nach Nord Korea, wo er dann auch am besten bleiben sollte.

    Udo, halts Maul du Sonderposten !!!!!!!

  119. Ich konnte diesen alten Mann noch nie nie leiden und werde ihn auch nie nie leiden können… Nur soviel, wahre Stars behalten ihre Meinung bei sich. Diese haben es nicht nötig, sich öffentlich bei den Medien zu Prostituieren, wie Till Schweiger, Grönemeyer, Niedecken etc… mhh, übrigens alles ältere Herren, lol….

    Im übrigen sucht der Schweiger Servicepersonal für sein neues Restaurant, Stundenlohn, ganze 9.00 Euro.. Er möchte ein regelrechtes Casting machen…

    Schade, ich hätte es besser gefunden, er hätte seine neuen Kräfte in den Ivasorenheimen gesucht..

  120. Wer mit Nena rumgemacht hat,dieser Dummtusse,
    kann nicht ganz dicht sein.
    Diese Schlagerfuzzis haben alle ne Delle im
    Hypothalamus.
    Das sowas eine Fanbasis hat,ist traurig genug
    und zeigt nur den Ist-Bestand im Land.

  121. #67 ThomasEausF

    Udo ist ein Alkoholiker, ein oberflächlicher Typ…

    Mal etwas Humor zu Udo:
    Ich: „Herr Lindenberg, Alkohol macht dumm und gleichgültig!“
    Udo:“ Versteh‘ ich jetzt nicht, ist mir aber auch egal!“
    Tatsächlich sieht Lindenberg auf dem Bild oben aus wie Halloween auf zwei Beinen.

  122. Jetzt ganz interessant ARD und Ackermann, welcher bereits Geburtstag im Kanzleramt feiern durfte.

    Es ist eine Dokumentation, die Merkel endlich das Genick brechen könnte.
    Vielleicht werden wir die damit los.

  123. @Das sanfte Lamm: IM Erika hat ja in der AgitProp-Brigade der FdJ gelernt (und nicht nur sie allein!) wie „Kompromat“ (alte KGB-Vokabel) über H. Fischer zu plazieren ist!

  124. Leute, nehmt das gegen-Rääächz-Geplärre von Lindenberg nicht so ernst. Der macht momentan nur Werbung für sich. Der braucht für seine Tournee ab 3. Mai 2017 Publikum.

    Udo Lindenberg geht wieder auf Tournee
    07.09.2016
    […]
    Seine Trilogie der Stadionshows hat Rockstar Udo Lindenberg in diesem Sommer beendet, nun will er weiteres „Udopium“ unters Volk bringen: Der Musiker plant kurz vor seinem 71. Geburtstag im nächsten Jahr den Start einer Tour durch große Hallen deutschlandweit. 18 Stationen stehen auf dem Programm, wie die zuständige Agentur Lanz Unlimited mitteilte.

    Auftakt ist am 3. Mai in Kiel, bis zum Finale am 18. Juni in Köln folgen Arenen wie Leipzig, München, Stuttgart und Schwerin.
    […]

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/rockstar-udo-lindenberg-plant-tournee-an-18-stationen-14424181.html

  125. Diese Scheiß Systemnutten machen das gleiche, wie all ihre Vorgänger, die mangels Können und fehlender Intelligenz vom Wohlwollen der Zuwendungsverteiler abhängig sind. Sie wissen, was passiert, wenn ihnen das System den Rücken kehrt. Was bilden sich diese Nuschler, Gröhler und Playback-Opas bloß ein?

  126. Selbst auf die Gefahr hin, das ich euer Ungemach auf mich ziehe, ich fand ihn zu Panik-Zeiten (Bodo Ballermann, Rudi Ratlos usw.) gut. Das änderte sich, als er Anfang-Mitte der 80er meinte, politisch werden zu müssen. Da war auch bei mir der Ofen aus.

  127. Ich gehe mal davon aus, dass es dieser Wiedergänger finanziell nicht mehr nötig hat, sich dem System anzudienen; er wird also vermutlich aus Überzeugung handeln (es sei denn, er wird anderweitig unter Druck gesetzt (was ich aber nicht glaube, da der Typ verstrahlt genug wirkt, um wirklich dahinter zu stehen)). Zum einen hat er sich bereits so weit von der gesellschaftlichen Realität entfernt, dass ihm nicht bewusst ist, was seine sozialromantischen Ansichten für das hart arbeitende Volk bedeuten. Zum anderen hat er vermutlich hauptsächlich Umgang mit anderen ‚Künstlern‘, die das System emporgespült hat, und die sich gegenseitig in ihrer kranken Meinung bestärken.

  128. @Rheinländerin: irgendwann hat er es nötig und muss sich auf Kreuzfahrtschiffen oder Betriebsfeiern verdingen,

    Oder sein Konterfei muss als Werbeträger für Stützstrümpfe und Hämorrhoidensalbe herhalten!

  129. Till Schweiger: „Wer sich an Kindern vergreift, hat jedes Recht auf rechtsstaatliche Behandlung verwirkt“ oder so ähnlich. Zu muslimischen Kinderehen hat er sich noch nicht geäußert. Lindibindi ebensowenig.

    Naja, wir haben ja jetzt schwarze Syrer hier, da kömma schomma von labern, Humanisten zu sein. Schwarze Syrer hamma jetze hier, schwarze. Kann keener sagen, wir seien Rassisten, denn wir haben schwarzen syrischen Flüchtlingen geholfen, schwarzen. Schwarhahaharze Syrer.

    Leckt mich, ihr Rassisten! Flüchtlinge und Notleidende sind euch pups! Solange der Mensch schwarz ist, darf er bleiben. Ist der echte Flüchtling weiß, ist er nichts wert und bekommt in Jordanien den Mittelfinger gezeigt.Schwarze!
    Erzählt ihr Bratzen mir nicht, was Rassismus ist!

    Gruß:
    Ein Helenemusikmeider, aber trotzdem Heleneverehrer.

  130. #159 Sunny (02. Nov 2016 22:07)

    Schickt die „Fachkräfte für Grabsch & Fummel“ zum Schweiger! Essen und Trinken gratis, freie Damenwahl (Til, auch Du stehst in der Damenreihe). Dank Casting triffts garantiert die Richtigen, Til ist der Garant dafür!

    Welcher normale Mensch geht bei Schweiger essen?

  131. 1970 ein Koncert mit Udo Lindeberg
    Ein Bekannter von mir war Fan.
    Hat sein Taschengeld dafür gespart.
    Er ist nach Bochum gefahren.
    Konzert sollte um 20:00 sein.
    21:00 hab ich ihn getroffen.
    Natürlich habe ich gefragt was passiert ist.
    Er berichtete:
    20:15 betrat Udo Lindenberg die Bühne
    mit Whiskeyflasche.
    Nach 1 Minute ist er umgefallen. RTW hat ihn
    abgeholt.
    Geld hat der Fan nicht zurückbekommen.
    Udo Lindenberg war auf der Bühne.
    Taschengeld weg.
    Es gab zu dieser Zeit, in Deutschland Musiker, die heute im Museum of Modern Art zu finden sind.
    Die o.a. Künstler? nicht.
    Wo ist da eine künstlerische Leistung?

  132. Mögen diesem alten Zausel alle Zähne ausfallen, bis auf Einen -fürs Zahnweh!

    (alter jiddischer Fluch)

  133. …und ich würde es begrüßen, wenn von Udo Lindenberg auch mal ein Statement käme gegen Linksextremismus…

    Aber der hat sich seine Birne längst kaputt gekifft….!

  134. Man kann sich kaum einen krasseren und symbolhafteren Unterschied als den zwischen Helene Fischer und Udo Lindenberg vorstellen.

    Ich glaube auch nicht, dass sie die Einzige ist, die sich nicht wie folgt an ihr Publikum wendet:

    „Vielen Dank. Ich danke euch allen außer den Rechtspopulisten“.

    Vermutlich machen das jede Menge hässliche Sängerinnen/Sänger/Gruppen auch nicht (aber ich kenne mich da nicht aus).

    Dass Udo Lindenberg das ausgerechnet bei Helene Fischer bemängelt, hat natürlich seinen Grund darin, dass sie Schönheit und Reinheit verkörpert.

    Ich würde nicht vollkommen ausschließen, dass sie es tut, wenn der Druck groß wird (und nicht nur von einem Freak wie Udo Lindenberg kommt). Ich wäre dann ein bisschen traurig, würde sie aber dennoch noch mögen.

    Es ist eine böse Zeit. Und wir alle nähren das *System* auf die eine oder andere Art. Ich auch. Obwohl ich versuche, es auf ein Minimum zu reduzieren – null geht nicht.

  135. Der ist doch völlig verblendet und hinkt geistig 20 Jahre hinterher. Außer „No Pershing“ und noch’n Doppelten kommt von dieser armseligen Wurst nichts.

  136. #166 Viper (02. Nov 2016 22:11)

    Da ticken wir gleich.
    Ich konnte nie verstehen, dass Rockmusiker
    sich nicht für einsichtige Richtungen, sich
    verweigerten….

    ROCK steht für Freiheit.
    Das Recht des Individuum auf FREIHEIT!

    Das geht den Herdengetriebenen auf den Sack!

  137. Ich würde es begrüßen, wenn von Udo Lindenberg auch mal ein Statement käme gegen den Islam.

  138. #174 francomacorisano (02. Nov 2016 22:18)

    Da wird nichts kommen, Udo wird doch seine einzigen Fans nicht vergraulen wollen.

  139. UL ist nun 70 Jahre, 6 Mon. alt
    u. immernoch in der Pubertät.

    Mit 15 Jahren begann er eine Ausbildung zum Kellner…

    Es folgten unstete Jahre, die ihn über Norddeutschland (unter anderem zu Gunter Hampel) und Frankreich nach Libyen führten.

    1963/64 spielte er, erst 17-jährig, mit Gerold Flasse und anderen Musikern ein Jahr lang nahe Tripolis…

    Nach seiner Rückkehr begab er sich … in therapeutische Behandlung, um die Erlebnisse in Libyen zu verarbeiten…

    Nach dem Wehrdienst als Kanonier bei der Raketenartillerie in Wesel…

    Udo Lindenberg ist ein politisch aktiver Mensch. Er bekennt sich zur Sozialdemokratie…

    Er engagierte sich für die Afrikahilfe…

    1989 erlitt Lindenberg einen Herzinfarkt…

    Lindenberg ist seit Ende der 1990er mit der Fotografin Tine Acke liiert…

    1989: Bundesverdienstkreuz am Bande für seine Bemühungen um die Verständigung zwischen Ost und West…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Udo_Lindenberg

  140. #168 Jakobus (02. Nov 2016 22:14)

    Oder sein Konterfei muss als Werbeträger für Stützstrümpfe und Hämorrhoidensalbe herhalten!
    ——–

    Für die Stützstrümpfe sollte man aber lieber die Merkel nehmen 🙂

  141. Übrigens ist die Masche, die Lindenberg da mit Helene Fischer aufzieht, auch bei AK 1 und AK 2 ein beliebtes Mittel, Talk- und Interview-Gäste zu systemkonformen Aussagen zu nötigen. So etwa wie „Herr/Frau xxx, was sagen Sie zu den unsäglichen PEGIDA-Aufmärschen… oder wie „was könnte man Ihrer Meinung nach gegen Islamophobie und Rassismus tun…„. Da wird kaum jemand entgegnen, „ich diskutiere politische Themen nicht öffentlich…“ oder sich gar als AfD-Wähler outen.

  142. Der Arsch ist letztes Jahr (oder war es dieses Jahr) mit seinem gruseligen neuen Liedchen in den Radiosendern rauf und runtergespielt worden. MAn konnte dem Dreck nicht entkommen. Jetzt will er sich wahrscheinlich bei den linken Schmierfinken revanchieren. Ist eigentlich jemandem schon aufgefallen, das sämtliche neuen deutschsprachigen Lieder (von männlichen Sängern) einen leicht lauwarmen Frauenversteher Touch haben.
    „Wo Du bist, da müsste Musik sein“, etc.

  143. Quasselkopp Ilja Richter wollte Helene Fischer vor zwei Jahren auch schon einmal bekehren:

    Helene Fischer sollte Kopftuch tragen
    Von Ilja Richter | Veröffentlicht am 26.12.2014

    Schauspieler Ilja Richter fordert: Angesichts der Pegida-Proteste sollten Künstler politischer werden – etwa Helene Fischer. Sie sollte ihrem Publikum sagen, dass sie für ein weltoffenes Land singt.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article135765688/Helene-Fischer-sollte-Kopftuch-tragen.html

  144. Ach Udo, mußtest Du Dich nun unbedingt in die Riege der dummschwätzenden alten weißen Männer einreihen? Halt doch einfach den Mund und gut ist.

  145. Alles Geschmacksache, aber dieser Sprech“gesang“
    war für mich immer Scheisse. Eine solche Wollsocke ist aber damit gut durchs Leben gekommen. Man braucht keine Stimme oder was im Kopf, es reichen genügend wasauchimmer, und man lebt über Zeiten im „Atlantic“ in Hamburg. Besser als bei Blohm & Voss.

  146. #180 5to12 (02. Nov 2016 22:20)

    #166 Viper (02. Nov 2016 22:11)

    Da ticken wir gleich.
    Ich konnte nie verstehen, dass Rockmusiker
    sich nicht für einsichtige Richtungen, sich
    verweigerten….

    ROCK steht für Freiheit.
    Das Recht des Individuum auf FREIHEIT!

    Das geht den Herdengetriebenen auf den Sack!

    ———————————————-

    Ja, richtige Rockmusiker sind selten geworden. Selbiges gilt auch für Motorradrocker.

  147. @#186 2020 (02. Nov 2016 22:22)

    Hier ist noch ein Schlapphut
    (Der ist zwar auch nicht jedermanns Sache, aber er haat jede Weihnachten ein Herz für Obdachlose (was man vom linken Zwerg nicht behaupten kann)
    ***********************************************
    …Kein Vergleich!!!
    Frank ist noch einer mit Ehre!!!
    Respekt und Hut ab,vor Diesem tollen Mensch!

  148. Habe mir gerade zwei selbstfahrende Staubsaugerroboter mit Sonderausstattung zugelegt. Der eine Robotnik keißt Udo L und der andere Til S. Die lasse ich dann gegenseitig antreten mit dem Ziel, das derjenige gewinnt, der es schafft, dem Anderen zuerst den Beutel rauszureissen.

    Das ist spannender als sich mit dem Dünnschiss
    eines X-beliebigen Hotelbewohners aus HH zu beschäftigen.

  149. #172 Dummchen (02. Nov 2016 22:16)

    1970 ein Koncert mit Udo Lindeberg

    Ähm… 1970 war er noch Schlagzeuger bei Klaus Doldingers Passport.

    Er wurde dann allerdings recht zügig durch den deutlich talentierteren Curt Cress abgelöst.

  150. #191 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 22:31)
    ==========================================
    ich kann den tüp keine sekunde hören

  151. #190 Viper

    Ja, ein gemeiner Deutscher kann sich kaum noch eine Harley leisten…ein Abdullah aber schon. Woran liegt es wohl?

  152. #186 2020 (02. Nov 2016 22:22)

    Hier ist noch ein Schlapphut
    (Der ist zwar auch nicht jedermanns Sache, aber er haat jede Weihnachten ein Herz für Obdachlose
    ————————————————
    Frank Zander quatscht nicht rum (wie Til Schweiger), sondern tut was (im Gegensatz zu Til Schweiger).
    „Ich trink auf dein Wohl Marie Frank“

  153. Liebe Leidensgenossen,

    mir fällt einfach nichts mehr ein zu dem täglichen, allmächtigen und penetranten Schwachsinn der uns von Politk, Medien, „Kunst“ und sonstigen, im öffentlichen Leben stehenden Personen, beschert wird.

    Nachdem ich jetzt auch noch lange Zeit versucht habe, mich mutig gegen den geisteskranken Schwachsinn unserer Gesellschaft zu stemmen und meine Lebensenergie in Protest und blinde Wut investiert habe – mach ich jetzt schlapp.

    Hier kann man nur noch von kollektivem “ Brainwashing “ sprechen – ich bin jetzt
    ganz klar zu einem so genannten “ Verschwörungstheoretiker “ geworden – anders ist der Wahnsinn
    in diesm Lande und dieser Welt nicht mehr zu erklären.

    Wir stecken mitten in der Umsetzung unserer – von langer Hand geplanten – Neuen Weltordnung ( NWO ) und wir operieren hier nur an den kleinsten Symptomen herum. Für mich hat das alles System und je länger man sich damit beschäftigt, desto verständlicher und logischer wird auch alles, was hier und überall passiert.

    Ich hatte immer noch geträumt, mit Wolfgang Bosbach als Bundeskanzler und Hendryk M. Broder als neuem Bundesminister für Medien könnte hier Abhilfe geschaffen werden – ich war naiv …..

  154. #192 Stefan Cel Mare   (02. Nov 2016 22:31)  
    […]
    Ähm… 1970 war er noch Schlagzeuger bei Klaus Doldingers Passport.
    […]

    Wo wir wieder bei „Das Boot“ angekommen sind – Doldinger schrieb dazu die Musik.

  155. #167 Viper (02. Nov 2016 22:11)
    Selbst auf die Gefahr hin, das ich euer Ungemach auf mich ziehe, ich fand ihn zu Panik-Zeiten (Bodo Ballermann, Rudi Ratlos usw.) gut. Das änderte sich, als er Anfang-Mitte der 80er meinte, politisch werden zu müssen. Da war auch bei mir der Ofen aus.
    —————————————————-

    Udo Lindenberg ist seiner Zeit voraus: er sieht schon aus, wie sein eigener Tod.
    Und damit niemand merkt, dass sein geistiger Tod schon eingetreten ist, muss er sich eben politisch korrekt äußern, weil das seine einzige Chance ist, noch einmal medial wahrgenommen zu werden.

    Das ist soweit noch sein gutes Recht und das hätte ich noch verstanden, weil sein Ego einfach nach Anerkennung schreit.

    Dass er seine krude Gesinnung nun noch anderen überhelfen will und sie damit denunziert, dass zeigt, dass er ein echtes Kameradenschwein ist.

    Ekelhaft.

  156. Ich finde es immer peinlich, wenn sich sogenannte Künstler ungeachtet ihres Intellekts zu politischen Themen äußern. Lindenbergs spätpubertierendes Pendant, Herr Jan Delay respektive Jan Philipp Eißfeldt, ist auch so ein linksextremer Einfallspinsel, der lt. Wikipedia sogar „Sympathie für Straftaten des Schwarzen Blocks“ habe.
    Dann können sich ja beide im linksversifften Hamburg gemeinsam auf ne Parkbank setzen und gegen Rechts kiffen.

  157. Ich bin für Helene Fischer.

    Udo hat bestimmt vergessen sein Pillen einzunehmen und labert deshalb Müll.

  158. Ich verstehe nicht, warum dieser Typ mit sowas von Uninteressantem überhaupt Presse bekommt.

    Das war bereits vor Monaten: Helene Fischer möge sich bitte engagieren gegen was weiß ich. Huffington Post.

    Er will provozieren. Und gut.

  159. #188 Rheinlaenderin (02. Nov 2016 22:28)

    Schauspieler Ilja Richter fordert: Angesichts der Pegida-Proteste sollten Künstler politischer werden – etwa Helene Fischer. Sie sollte ihrem Publikum sagen, dass sie für ein weltoffenes Land singt.

    Schauspieler Ilja Richter ?
    Spot an, Licht aus, hier kommt die albernste Pfeife des Universums.
    Ja, er hat sich als Schauspieler versucht, bei Filmen in der Art von „Laß jucken Kumpel“.

    Der ist ebenso peinlich wie Lindenberg, dazu aber noch viel durchschaubarer, ungebildet und auf Lacher aus dem Primitvpublikum aus.

    Boah, diese unsäglich dummen angeblich-Sternchen, wie sie mich ankotzen.

    Wie anspruchsvoll kann dagegen ein Stück von Beethoven sein oder auch ein Konzert von AC/DC.

    Bah, Lindenberg, Richter und Co. was für trübe Fratzen – die Inkarnation Antideutschlands.

  160. Man war ja auch mal jung, wie sagte doch Churchill so treffend, wer mit 20 nicht Kommunist ist hat kein Herz, doch wer mit 30 immer noch Kommunist ist hat keinen Verstand!
    So kann man Udo einordnen.
    Der war doch schon 1989 bei seinem Konzert in der DDR schon unterirdisch mit seinem Proletenhaften Getue, er war schon damals 10 absolut Out, heute würde man sagen er war 89 schon tod , nur zu faul zum umfallen, aber man sieht manchmal verlängert viel Alkohol auch das Leben, man muß nur den richtigen teuren Stoff saufen.Ich bin für war ein Musikfreund, aber Udos Werke werden wohl nicht in die Musikgeschichte eingehen, so wie etwa Bachs Orgelwerke, die auch noch nach 400 Jahren faszinieren.Udo will nur Kasse machen, vielleicht hat er ja Mietschulden.

  161. #199 useyourbrain (02. Nov 2016 22:36)

    Du kannst nur tun, die nötigen Entscheide
    für DICH und Angehörige zu treffen.
    Wenn ich in D und ein GER-mane wäre,
    würde ich ALLES tun würde, um die Situation
    zu ändern.

  162. #200 Pan Tadeusz (02. Nov 2016 22:33)

    #190 Viper

    Ja, ein gemeiner Deutscher kann sich kaum noch eine Harley leisten…ein Abdullah aber schon. Woran liegt es wohl?

    ———————————————–
    Harley muß nicht unbedingt sein (ich selbst hatte nie eine). Die Einstellung muß stimmen.

  163. Seit dem „Sonderzug nach Pankow“ ist viel Zeit vergangen. Heute ist Udo Lindenberg einer von den Gesinnungswächtern, die er damals angeblich karikierte und entlarvte.
    Armer alter Irrer.

  164. Im Sommer hat Udo Lindenberg auf dem Hohentwiel gespielt und ich habe ihn gehört. War im Krankenhaus und wachte aus dem Koma auf und Udo Unverwechselbar war das erste, was ich hörte. Man braucht schon einen Dachschaden, um sich wie Udo gegen den sogenannten Rechtspopulismus zu positionieren und das auch noch von anderen Unterhaltungskünstlern zu fordern. Wie wärs damit:
    https://www.youtube.com/watch?v=OOKaircCiGI

  165. Bisher war mir Helene Fischer egal. Doch seit dem Statement von Lindenberg bin ich Fan von ihr. Einfach nur, um auch „ein Zeichen zu setzen“. Ein Zeichen gegen links- und gutmenschverstrahlte Dummheit. Ich bin nur froh, dass ich keine Platten oder CDs dieses Schwachmaten wegwerfen muss, da ich den schon immer erbärmlich und untalentiert fand. Aber genügend Dumme ließen ihn zum Millionär werden, indem sie seinen infantilen Schwachsinn kauften.

  166. es ist doch bedenklich, dass Linksmediale Idioten sich stets verbreiten dürfen, aber rechte Meinungen unterdrückt werden. Warum ist das so?
    Es ist wohl wegen Merkel so, sie hat als Diktatorin entschieden, dass D vernichtet werden muss.

  167. der zombie aus dem atlantik kommt mit seinem speichelleckergefolge in hamburg in eine kneipe—der wirt: hut runter in meiner kneipe!—der zombie will nicht und fliegt raus samt speichellecker

    so geht man mit dem möchtegernkünstler um—-übrigens: olaf bubi scholz will den schluckspecht zum hamburger ehrenbürger machen—tja, der hang der sozis zu alkoholikern ist legende, sie machen ja sogar einen zum bundeskanzlerkandidaten

  168. Helene Fischer ist zu intelligent, um ihr Publikum in zwei Hälften zu teilen! Das können sich nur alte „Hasen“ wie Udo Lindenberg erlauben, bei dem es nicht mehr darauf ankommt, ob er Fans hat oder nicht.

    Jetzt, wo die meisten Künstler gemerkt haben, dass sie sich mit ihrem dummen Flüchtlingseid nur ein Eigentor geschossen und ins Aus gekickt haben, ihre politisch korrekte Karriere einen Karriereknick bekommen hat, jetzt gönnen sie denen, die schlauer waren als sie, den Erfolg nicht! Helene Fischer, eine hübsche talentierte Künstlerin, zu schlau, um sich mit Dreck zu besudeln, strahlend schön und unschuldig, das stinkt den alten Showhasen gewaltig. Sie können die blonde Fee nicht vor ihren dreckigen Karren spannen!

    Aber Helene Fischer wird weiter schlau bleiben, wird die kläffenden Köter kläffen lassen und MACHT EINFACH IHR DING!

  169. ***** ooo ,
    man das macht mir Angst – war mal ein guter Musiker, mit was für’n Fusel hat er sein Hirn weggesoffen ?

    Kinder , Hände weg vom Whisky.

  170. Finger weg von Helene, Mr.Lindenberg !!!

    Lindenberg, Heino, Grönemeyer …… alles Leute
    die nach dem Geldbeul singen,
    wessen Geld ich krieg,
    dessen Lied ich sing.

    Der hofft doch ni etwa jz auf einen Auftritt auf einer Bühne die die Asyllobby bezahlt.
    Welcome refugees Auftritte whaaaaa

  171. #222 Stefan Cel Mare (02. Nov 2016 22:50)

    #190 Viper (02. Nov 2016 22:29)

    #180 5to12 (02. Nov 2016 22:20)

    Ja, richtige Rockmusiker sind selten geworden. Selbiges gilt auch für Motorradrocker.

    Ach, na ja:

    https://www.youtube.com/watch?v=6S2ns-EeiVk

    ———————————————

    Wie geil ist das denn? Ja, der Alice ist noch ein Original. Ich hatte in den 70ern den Bravo-Starschnitt von ihm in meinem Zimmer hängen. Meine Mutter hat sich damals immer furchtbar erschrocken, wenn sie mein Zimmer betrat.

  172. #200 Pan Tadeusz (02. Nov 2016 22:33)

    #190 Viper

    Ja, ein gemeiner Deutscher kann sich kaum noch eine Harley leisten…ein Abdullah aber schon. Woran liegt es wohl?

    Ich für meinen Teil habe übrigens immer eine BMW bevorzugt, nicht nur weil sie deutsch ist, sondern auch, weil sie viel mehr kann als eine Harley.

    Aber Abdullah und seine Freunde bevorzugen mehr den Glitzerschein und lauten Sound. Ansonsten können sie nichts.

    Harley paßt zu denen, auch wenn sie die nicht bewegen können. Dazu brauchts ein wenig Hirn.

    BMW, deutsch gemacht, mit Hirn gemacht für Leute mit Hirn gemacht, ist deutlich unarabischer. Aber was interessiert das Abdullah ?

    Krawall, year !

  173. #225 jeanette (02. Nov 2016 22:55)

    Helene Fischer ist zu intelligent

    ——————–

    Man kann über Helene Fischer vieles sagen. Aber als Nachfahrin von Russlanddeutschen ist sie doch sehr sicher frei von jedem Verdacht auf Fremdenfeindlichkeit.

    Außer wenn es von einem Linksverdrehten kommt, die sind ohne Verstand und dreschen einfach mal drauf.

  174. #203 useyourbrain (02. Nov 2016 22:36):

    Hier kann man nur noch von kollektivem “ Brainwashing “ sprechen – ich bin jetzt
    ganz klar zu einem so genannten “ Verschwörungstheoretiker “ geworden

    Willkommen. Das ist schön, und ich glaube, es wird Dir bei uns gefallen. Wir sind nett. Natürlich haben wir auch Spinner in unseren Reihen – erstens ist das alles anziehend für Spinner und zweitens (viel wichtiger) ist es nebliges, sumpfiges Gelände, in dem man sich leicht verirren kann. Aber das ist nicht schlimm. Selbst unsere schlimmsten Spinner (und woher weiß ich, dass ich nicht selber dazu gehöre, also besser: „diejenigen, die ich für Spinner halte“) sind näher an der Wahrheit als diejenigen, die sich über Verschwörungstheorien erhaben fühlen. Wir können uns ja auch gegenseitig helfen, Irrwege zu vermeiden.

    anders ist der Wahnsinn
    in diesm Lande und dieser Welt nicht mehr zu erklären.

    Richtig. Mit dem gängigen Weltbild ist es nicht zu erklären. Aber auch für uns ist es nicht leicht. Man braucht viel inneren Mut, um auch an die ganz harten Tabus zu sägen. Mit innerem Mut meine ich nicht das Reden über Dinge, die andere in der Außenwelt schlimm finden könnten, sondern zunächst einmal das Denken von Dingen, die der gehirneigene Zensor ganz furchtbarschrecklichschlimm findet – ganz ohne dass man es jemandem gegenüber erwäähnt. Ich hatte eine Zeitlang den Reflex, den Bildschirm mit meinen Händen abzudecken, wenn ich nach Vermutungen gegoogelt habe, obwohl niemand im Raum war. Das ist jetzt vorbei. Man gewöhnt sich daran.

    ich war naiv …..

    Eigentlich ist das eine sehr schöne Eigenschaft, sie hat nichts mit Dummheit zu tun, sondern viel mehr mit Reinheit und Anstand. Aber derzeit müssen wir sie ablegen.

  175. Dieser Mann ist kein Advokat!Dieser Mann ist ein Wrack seiner selbst!Und kann nicht mehr das deuten,was ihm mal groß gemacht hat!Solche Leute wie er sollten auswandern!Und solche Leute wie er sind eine Schande für dieses Land!

  176. Daumen im Wind, Andrea Doria, Ball Pompös waren in den 70ern geniale Alben. Heute ist Udo nicht mehr „panisch,“ sondern nur noch peinlich. Es ist Zeit, einen seiner größten Hits auf Vordermann zu bringen:

    Udo Ratlos heißt der Schwätzer
    der labert grad ’n Evergreen
    er ist 70, hat zittrige Finger
    und ist schon ganz weich in der Birn´

    Udo Ratlos mit großen Hüten
    auf den wenigen Haaren, die er noch hat
    schade, schade, schade, schade, Hamburg ’73
    da war er der coolste Sänger der Stadt

    da war er der Liebling aller Frauen
    und außerdem Leibmusikal-Artist
    von Herbert Mies und Otto Braun

    Udo Ratlos, heute wieder
    in Zeitungen, die die Welt bedeuten
    er wurde aus dem Altersheim abgeholt
    von diesen cleveren Anti-FA-Leuten

    u.s.w.

  177. #226 ein sachse (02. Nov 2016 22:55)

    Alkohol zu viel, ist genau so zu viel, wie
    Kiffen das Hirn einzunebeln.

    Obwohl habe ich erlebt, dass Kiffern viel schneller DEMENT wurden.
    (seit 1972)

  178. #229 Viper (02. Nov 2016 22:58)

    Oder Judas Priest, die hatten auch ein fettes Motorrad und Lederkluft auf der Bühne…

    schwärm

  179. Sieht eher so aus, als braucht Udo Lindenberg Helene Fischers Rat und nicht umgekehrt!

    Helene Fischer hat ihre Fans, falsche Freunde braucht sie nicht!

  180. #229 Viper (02. Nov 2016 22:58)

    Wie geil ist das denn? Ja, der Alice ist noch ein Original. Ich hatte in den 70ern den Bravo-Starschnitt von ihm in meinem Zimmer hängen. Meine Mutter hat sich damals immer furchtbar erschrocken, wenn sie mein Zimmer betrat.

    Ja, der Starschnitt, 1977 war es, glaube ich, saugeil.
    Ich habe mich nicht getraut den aufzuhängen. Mein Vater hätte mich erschlagen…
    Stattdessen schrieb ich Status Quo aufs Fenster. Meine Mutter war stinksauer.

    „Wie soll ich denn jetzt das Fenster putzen ?“

  181. #236 Notabene (02. Nov 2016 23:02)

    #229 Viper (02. Nov 2016 22:58)

    Oder Judas Priest, die hatten auch ein fettes Motorrad und Lederkluft auf der Bühne…

    schwärm

    ———————————————–
    I’m a Turbolover! 🙂 🙂

  182. Und ich würde es begrüßen, wenn Herr Udo Lindenberg endlich mal was gegen den Drogenhandel im Görlitzer Park sagen würde, weil sonst entsteht bei mir der Eindruck, ihm ist es egal, oder er findet es noch gut, wenn unsere Kinder von Asylanten und Flüchtlingen an Drogen herangeführt werden und im Elend enden!!!!!!!!

  183. #241 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 23:07)

    #229 Viper (02. Nov 2016 22:58)

    Wie geil ist das denn? Ja, der Alice ist noch ein Original. Ich hatte in den 70ern den Bravo-Starschnitt von ihm in meinem Zimmer hängen. Meine Mutter hat sich damals immer furchtbar erschrocken, wenn sie mein Zimmer betrat.
    ——————————

    Ja, der Starschnitt, 1977 war es, glaube ich, saugeil.
    Ich habe mich nicht getraut den aufzuhängen. Mein Vater hätte mich erschlagen…
    Stattdessen schrieb ich Status Quo aufs Fenster. Meine Mutter war stinksauer.

    „Wie soll ich denn jetzt das Fenster putzen ?“

    ————————————————
    Muß vor 1975 gewesen sein. Ich ging da noch zur Schule.

  184. Frau Fischer sollte doch schon während der Tedybäraktionen zu einem Anitrechts Statement genötigt werden.
    Udo ist Klasse,pflegt sein Linksimage und lebt selbst in Saus und Braus.
    Naja,ich möchte nicht wissen,wieviele Gehirnzellen er schon versoffen hat.
    Für jede n Euro und Gates wäre überholt an Vermögen..
    Ach ja und der gute Herr Schweiger,mit dem Großspurig angekündigtem Invasorenheim wurde es zwar nix, aber für die zahlende Bevölkerung kann man sich da auch schonmal engagieren…
    Unsere Republik,nicht mehr die Heimat der Dichter und Denker..,sondern
    die Heimat der Schwurbler ,Invasorenbefürworter und Islamversteher..
    Ersteres hat mit besser gefallen…

    http://www.derwesten.de/panorama/so-stellt-sich-til-schweiger-sein-hotel-an-der-ostsee-vor-id12307422.html

  185. @#212 rasmus (02. Nov 2016 22:41):

    Ich verstehe nicht, warum dieser Typ mit sowas von Uninteressantem überhaupt Presse bekommt.

    Möglicherweise (sicher bin ich nicht, das muss man beobachtend abwarten) ist es umgekehrt: Der mediale Komplex will Druck auf Helen Fischer ausüben und braucht eine Figur, die sich dafür hergibt, das zu fordern. Und Udo Lindenberg war sich nicht zu schade dafür.

    Wie gesagt: In dem Fall möchte ich nicht sicher behaupten, DASS es so ist. OB es so ist, wird man daran erkennen, ob das jetzt eine Sau wird, die so lange durchs Dorf getrieben wird, bis Helene Fischer es tut.

    Aber allgemein gesehen, ist das oft so. Auch bei Politikern, die blödes Geschwätz absondern. Die Medien möchten irgendwas thematisieren und suchen sich dann eine prominentente Figur, die bereit ist, das zu sagen.

  186. Udo mit seinem Hut könnte auch gut als Hexe auftreten!

    Was würde er bloß tun, wenn ein Flüchtling jemals mit seinem Hut Fußball spielte? Würde er mitspielen oder der künstlerisch korrekten Szene endlich ade sagen?! Das interessiert die Leute! Darauf könnte man mal Wetten abschließen!

  187. Ich glaube im dritten Reich wurde man sogar noch einigermaßen in Ruhe gelassen, wenn man sich politisch-weltanschaulich gar nicht äußerte.

  188. Von einer Drogen-Schnute mit Eierlikör-Affinität kann man einfach keine Ratschläge annehmen. Da sind meist wichtige Verknüpfungen im Hirn nicht angelegt oder kaputt.
    Für Filme mit Til Schweiger, Senta Berger oder Iris Berben oder Konzerte von Maffay, Lindenberg, Nena, Scorpions, Toten Hosen, Grölemeyer, Sebastian Krumbiegel oder anderen sich für Fördermittel und gegen RÄCHTS anbiedernden Musikern und Bands würde ich keinen Cent locker machen, für Helene Fischer Konzerte geht das schon.

    Rechts – für das Volk und die Traditionen des Volkes
    Links – gegen das Volk, für Multikulti und für Eigentumsübergang von „besitzend“ zu „besitzlos“, z.B. durch Enteignungen à la DDR

    Lindenberg macht bestimmt noch nicht genug locker.

  189. Dativ
    Ich bin im Gegensatz zu denen vor den Sendeanstalten hummelnden ,hysterisch ihre Konformität herauskreischenden käuflichen,scheinelitären gestutzten Bückvögeln noch demokratisch flugfähig.Hab mein Leben lang mein Unterhalt und Auskommen mit ehrlicher Arbeit verdient,wollte nur meinen kleinen Frieden,in meiner Heimat unter meinen Landsleuten in Ruhe und Frieden leben,nicht mehr und nicht weniger ,auch gerne bereit fremden Hilfebedürftigen zu helfen,bis zu einem gewissen Punkt.Jetzt bin ich wohl per Definition ein Hassprediger oder Nazi oder Beides , und ehrlich ich scheiss auf die Etikettierung asozialer Stasistrolche ,wenn meine Seele irgendwann so sinnentleert daher kommt wie dieser verlebte größenwahnsinnige Totenvogel auf dem Bild ganz oben,ist es Zeit für mich zu schweigen und zu gehen. Trotzdem Danke, ich mag den Diskurs, und ihre Schreibe auch gerne lesen.

  190. Irgendwo habe ich mal einen Ausschnitt aus einer Veranstaltung gehört, wo ein Schüler U.L. die Frage stellte, was er mit der „bunten Republik“ (oder so ähnlich) meine.
    Das völlig konfuse Gestammel L.s war derart lustig, daß ich vom Stuhl gekippt bin.
    Bin jetzt nicht sicher, ob das original U.L.war, oder nicht doch ein Kabarettist, der ihn imitierte.

    Wie auch immer – falls jemand das kennt und ggf. einen Link zur Hand hat, bitte hier einstellen!

  191. #245 joke (02. Nov 2016 23:11)

    Und ich würde es begrüßen, wenn Herr Udo Lindenberg endlich mal was gegen den Drogenhandel im Görlitzer Park
    ====================================
    da werden Sie lange warten können.
    Wie ich mich erinnere hat sich Udo L. seit jeher gegen jegliche Ordnung gewehrt. Er hasste es wenn Leute wie aus dem Ei gepellt erschienen oder ähnlich „Otto Normalo“ waren.
    Versifft zu sein ist bei ihm ein „Qualitäts“-merkmal

  192. #236 Notabene (02. Nov 2016 23:02)

    #229 Viper (02. Nov 2016 22:58)

    Oder Judas Priest, die hatten auch ein fettes Motorrad und Lederkluft auf der Bühne…

    schwärm

    Ja, aber konnten die auch damit umgehen ?
    Ein fettes Motorrad zur Schau stellen ist eine Sache. Es handhaben zu können jedoch eine ganz andere.
    Nix gegen Judast Priest und Lederkluft.

    Aber das, was uns damals suggeriert wurde, ist genau das, was die Möchtgern-Rocker der Jetztzeit, die arabischen Horden, so gern wieder darstellen, martialische Rocker, Outlaws zu sein. Dabei verfolgen sie lediglich die engstirnigen Vorgaben ihres sogenannten Propheten. Mord und Raub und Ausbeutung von Frauen gehört dazu.

    Wenn das heute das Sinnbild der Lederkluft sein soll, dann trage ich lieber langweilige Funktionskleidung aus Mikrofaser mit Protektoren – zu intelligent für dumpfbackige Moslems, langweilig, keine Frage, aber praktisch und abgrenzend gegen Kriminalität und Gewalt, für die unsere Kultkleidung von einst heute steht.

  193. #241 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 23:07)

    #229 Viper (02. Nov 2016 22:58)

    ———————————————–
    Apropos Status Quo. Ich war da mal für ein paar Tage (in den 80ern) Roadie. Absoluter Knochenjob, obwohl ich’s vom Bau her gewohnt war. Ich hatte damals die Telecaster von Francis Rossi in der Hand. Geil!

  194. #254 jeanette (02. Nov 2016 23:15)

    Er würde dies als Ehre empfinden….
    Masochisten als Rot-Grüne Schwuchtel in die
    Historie einzugehen….

    Pervers aber abartig……

  195. Für diesen senilen Deppen gilt hoffentlich bald:

    ARBEITSLOS,
    DURCH DIE NACHT.
    GUCK,
    WAS COGNAC MIT DIR MACHT

  196. #252 Blimpi (02. Nov 2016 23:12)

    Frau Fischer sollte doch schon während der Tedybäraktionen zu einem Anitrechts Statement genötigt werden.
    ====================================
    Frau Fischer ist dazu zu sehr „Russin“ als das sie sich zu einem dermaßen Blödsinn hinreißen lassen würde.

  197. Habe Udo eine Brief geschrieben. Macht das bitte auch alle:
    Hallo Udo,
    ich duze Dich jetzt einfach mal, da ich mit 58 Jahren einer Deiner langjährigen Fans bin.
    Du hast damals Erfolge gefeiert mit Deinem Statement gegenüber Erich Honecker. War schweinegeil.
    Du hast zweifelsohne als Künstler große Erfolge gefeiert und Dir einen Namen gemacht. Es kaufen Menschen
    sogar mit Likör gemalte Bilder von Dir, wobei niemand Dir den Anspruch als Künstler streitig macht. Wozu auch.
    Wem´s gefällt, soll kaufen was er will.
    Aber warum greifst Du Helene an? Wer gibt Dir das Recht zu entscheiden, was andere Menschen unternehmen sollten?
    Gegen Rechts????? Was ist rechts? Die paar doofen Neonazis, die in diesem Land keiner ernst nimmt? Oder meinst Du die Menschen,
    die keinen Bock darauf haben, dass dieses Land den Bach runter geht? Sind die rechts oder haben die noch ihre Tassen im Schrank?
    Extremismus geht nicht, weder rechts noch links. Wer regt sich über die Antifa auf? Stelle Dir vor, Helene bezieht Stellung gegen die
    Antifa. Gegen eine linksextremistische Gruppierung, die Steine schmeißt, Autos anzündet und Häuser von demokratisch gewählten
    Politikern beschmiert und beschädigt. Was sagst Du dann?
    Es wird gleiches Recht für alle gefordert. Für alle???? Warum hat Helene dann nicht das Recht sich aus der Sache raus zu halten?
    Ist Sie Politikerin? Oder ist nur der- oder diejenige gut, die auf dem angeblichen Mainstream mit schwimmt?
    Ich hatte Dich bisher für einen relativ intelligenten Menschen gehalten. Denn sonst hättest Du es wahrscheinlich nicht so weit gebracht.
    Aber allem Anschein nach könnte es sein, dass der Eierlikör doch die ein oder andere Gehirnzelle nicht berührungslos passiert hat.
    Geh mal aus´m Hotel und schau Dir Hamburg mal zu Fuß für 4-5 Stunden an.
    Und dann wiederhol Deine Aussagen über Rechts.

    Mit besten Grüßen

  198. #247 Viper (02. Nov 2016 23:08)

    I’m a Turbolover! 🙂 🙂

    Ich auch; anfangs Honda CX 500 Turbo, lebensgefährlich für alle, die nicht damit umgehen konnten, später Porsche.
    Turbo war geil.
    Heute ist er weichgespült, lohnt sich oftmals nicht mehr als Schriftzug am Heck.
    Mit dem Abendland stirbt der echte Turbo.

  199. #255 unkas   (02. Nov 2016 23:16)  
    Ich glaube im dritten Reich wurde man sogar noch einigermaßen in Ruhe gelassen, wenn man sich politisch-weltanschaulich gar nicht äußerte.

    Auch in der DDR.
    Man hat gelangweilt mitgemacht, wenn man sich der „Rotlichtbestrahlung“ nicht entziehen konnte, ansonsten konnte man machen, was man wollte.
    Freilich nur, solange man nicht aneckte

    Da ich bis zum Dreiundzwanzigsten Lebensjahr die DDR miterlebte, kann ich vergleichend sagen, dass es selbst dort eine Politisierung des gesamten Lebensalltages wie heute definitiv nicht gab.

  200. Jetzt läuft grad auf Sat 1 „Das Lieblingsessen der Deutschen“. Von Platz 10-1.

    Ich bin echt gespannt, ob Döner unter den ersten 3 zu finden ist. Den langen Schlangen vor den Kotzbuden nach zu schließen, müßte Dönerkotz den ersten Platz machen…

    Warten wirs mal ab.

  201. Der „ewige Berufsjugendliche“ muss natürlich auch seinen überflüssigen Gehirndurchfall rauslassen.

    Hoffentlich wird er mal so alt, wie er jetzt schon aussieht.

  202. OT
    Da will man sich im Urlaub fern der Heimat entspannen und erfährt als erstes noch vor dem Frühstück, daß Kaddor durch die niedersächsische Provinz tingelt, um zu verkünden, daß Islam Friede heißt und warum der Djihad nichts mit dem Islam zu tun hat!
    Igitt.
    Ich bin dann mal weg.
    .

    „Lamya Kaddor liest in der Alten Schlosserei

    „Zum Töten bereit: Warum deutsche Jugendliche in den Dschihad ziehen“. Wenn jemand Antworten auf diese Frage weiß, dann ist es Lamya Kaddor. Auf Einladung des Antikriegshauses, der Bibliotheksgesellschaft und des Präventionsrat wird Kaddor am Montag, 7. November, in der Alten Schlosserei aus ihrem Buch „Zum Töten bereit“ vorlesen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Veranstaltung-mit-Lamya-Kaddor-von-Antikriegshaus-Sievershausen-Bibliotheksgesellschaft-Lehrte-und-Praeventionsrat-Lehrte-zum-Thema-Jugendliche-und-Dschihad

  203. #260 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 23:18)

    #236 Notabene (02. Nov 2016 23:02)

    #229 Viper (02. Nov 2016 22:58)

    Oder Judas Priest, die hatten auch ein fettes Motorrad und Lederkluft auf der Bühne…

    schwärm

    Ja, aber konnten die auch damit umgehen ?
    Ein fettes Motorrad zur Schau stellen ist eine Sache. Es handhaben zu können jedoch eine ganz andere.
    Nix gegen Judast Priest und Lederkluft.
    ———————————————-
    Im Turbolover-Video fahren sie jedenfalls.

    https://www.youtube.com/watch?v=JhY9GOhFwN4

  204. Bekänn disch gägen Rächtz, sonst bist du für mehr ersoffene Kinder im Mittelmeer!!!!!

    Deutschland, Demokratie, 2016

  205. Wer nicht mitmacht, macht sich verdächtig.

    Die gleichen Verhaltensmuster und Verhaltensweisen wie im Dritten Reich.
    Mit faschistischen Methoden gegen Rechts.

  206. @#261 Notabene (02. Nov 2016 23:19)

    Oben habe ich gelesen, der Kerl fährt nen Porsche! Fährt der selbst oder läßt der fahren?
    ***********************************************
    …Der lässt Einen Fahren!;-)

  207. Udo halt die Klappe, du wohnst eh auf einen anderen Stern und hast die Glocke die läutet noch nicht gehört.

  208. Schuster, bleib bei deinen Leisten.
    Helenes Spezialgebiet ist Musik und nicht Politik.
    Und das macht Sie sehr gut.
    Und Udo,
    naja, der kauft sich sein tägliches Frühstück im Görlitzer Park.

  209. Lindenbergs „Sonderzug nach Pankow“ fand ich damals als er rauskam, sehr witzig und frech. Sowas gefällt mir auch heute noch besser als die Texte von Helene Fischer. Dennoch habe ich mehr Respekt vor der bisher standhaften Helene, die sich nicht dem Gutmenschen-Diktat beugt, als vor diesem abgef….en Nuschelmonster, das nur noch die Sprüche der MSM nachlabert.
    Eine Burka für Udo zu Weihnachten, bitte.

  210. #266 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 23:23)

    #247 Viper (02. Nov 2016 23:08)

    I’m a Turbolover! 🙂 🙂
    ————————-

    Ich auch; anfangs Honda CX 500 Turbo, lebensgefährlich für alle, die nicht damit umgehen konnten, später Porsche.
    Turbo war geil.
    ——————————————–
    Au ja! Ich hab‘ mir von einem Kumpel mal die 750 Turbo-Kawa ausgeliehen und hätte mich fast, trotz Warnung meines Kumpels, hingelegt, da das Ding bei 5.000 U/min. den Turbo zugeschaltet hat. Und das war im Kurvenausgang ganz schön haarig.

  211. Wer in diesem Land nicht das „Multikulti über alles“ Lied anstimmt und nicht dem Kampf gegen Rechts beitritt, der wird ausgegrenzt und hat keinerlei Chance mehr auf eine Karriere.

    Ich wette, es gibt mit Sicherheit auch einige Fußballer, Sänger usw. die die AFD wählen, es kann nur keiner öffentlich sagen, weil sonst die Karriere beendet ist.

  212. Schade, daß der Kerl im Hotel wohnt! Da kann er ja gar keinen einzigen Invasor betüddeln.

    Kann der überhaupt kochen? Halal-konform?

    Aber, aber, invasorenfreundlich labern, aber keine aufnehmen. Pfui Udo! Schäm Dich!

  213. Lindenberg war schon immer ein Spinner.
    Aber jetzt so ein Arsch – das ist krass.
    Was hat die Fischer mit Politik zu tun? Und warum sollte sie?
    Man kann Geschäfte sowie Unterhaltung auch ohne Politik machen – wäre auch der Sinn.
    Also Lindenberg: halt die Klappe und versteck dich weiter unter Hut und Brille.

  214. Udo Lindenzwerg ist schon so fertig, der könnte als Erschrecker in der Geisterbahn in der Ecke stehen…

  215. Diese sogenanntwe Pop Ikone hat einfach nur ihr Gehirn versoffen.Was hat er denn Neues verbracht? Ruht sich nur auf seine alten Lorbeeren aus. Mehr nicht.Er soll sein Gehirn einschalten, wenn es noch vorhanden ist, bevor er sich äußert.Er soll sein Leben genießen und politisch einfach nur die Fresse halten.

  216. Vor allen Dingen ist es ja sonst auch eine Frechheit: „Kampf gegen Rechts.“ Wenn es linke Politik gibt, dann darf es auch rechte Politik geben. Es darf nur nicht zum Links- und RechtsEXTREMISMUS kommen.
    Diesen Unterschied kennen viele gar nicht mehr. Hier wird quasi eine ganze politische Richtung bekämpft und nicht der wirkliche Extremismus. Wer rechts ist, ist nicht automatisch ein Nazi und verprügelt nicht automatisch Ausländer.

  217. #267 Herrbert (02. Nov 2016 23:23)

    Lieber Herr Bert,
    diesen Brief finde ich großartig.
    Aber glaubst Du, daß klein Udo (sein eigener Wortlaut) den überhaupt zu lesen bekommt ?
    Der wird wohl schon an der Rezeption des Atlantik gelöscht.
    Menschen wie Lindenberg lassen keine Kritik an sich herantragen. Das wäre ja Majestätsbeleidigung.

    Warum muß ich bei dem Namen Lindenberg nur immer an Otto Lindenthal denken, einem wirklich großen Deutschen, der für seine Forschung starb ?
    Konträrer gehts doch nicht.

    Oder auch an Charles Lindbergh, einem großartigen Amerikaner, der für seinen Traum und viel Geld sein Leben aufs Spiel setzte und gewann.

    Oh, diese Assoziazionen, Lindenberg, dieser Berg aus gefällten alten deutschen Bäumen, der Verrotung preisgegeben, sollte sich umbennen.

    Er ist eine Schande für Deutschland. Wie wäre es mit Komposthaufen ? stinkend und dampfend ?
    Nein, der ist auch noch für was gut.
    mir fällt nix mehr ein…

  218. die meisten „Künstler“ schämen sich wegen des vielen Geldes , das sie für ihren Mist bekommen und müssen daher den Ober-Gutmenschen für die vielen Minderbemittelten spielen. —

  219. #253 Pan Tadeusz (02. Nov 2016 23:12)
    #234 Micro Cube

    Hut ab 🙂
    ————-
    #248 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 23:10)
    #234 Micro Cube (02. Nov 2016 23:00)

    Geil !
    Kompliment !
    —————
    Danke für die Blumen.

  220. Ok das dürfte jetzt was länger werden…oder auch nicht…

    Zu Udo – klar der merkt langsam auch wie schnell es gehen kann (so ab 70…)
    2015/16
    Lemmy
    David Bowie
    Glen Frey
    Rogers Nelson (Prince)
    und es sind noch einige mehr die dazu kommen… 2016 ist da schon horrormässig für alle welche Music noch mit Drums, Guitar, Bass bevorzugen….

    Hab die Tage auch auf Sat 1 Westernhagen unplugged gesehen, so fit sah der auch nicht mehr aus (wobei sowohl Udo als auch MMW) wobei UDO ja nebenbei auch wieder reichlich Tabak (sprich Zigarren mal mindestens) konsumiert, vor einigen Jahren hattre der das mal ganz gelassen…

    OK also UDO lebt seit 70 + Jahren seine Einstellung, was erwartet Ihr denn ??? das der sich tatsächlich noch Gedanken macht wo die Gefahr wirklich herkommt ?

    Der gehört zum Gutmenschenzirkus genau so dazu, wie MMW, W.Niedecken** etc…
    Sonst gäbe es ja wohl auch sowas wie Kristallnach** 2016 mit dem entsprechenden Text zu Al Kaida und ISIS ….

    Das blöde ist, als Musiker können die was… klare Sache -aber um Lebensweisheiten da zu übernehmen – nee danke muss nicht sein.
    Und auf der Höhe der Realität siund die auch nicht mehr -siehe MMW Interwiev im Spiegel-

    ———————————————-

    Und es geht auch anders:
    https://youtu.be/BsGgfWCfw6w?t=39s

    Reporter: Mr.Presley what is your opinion of war protestors ? and would you today refuse to be drafted ?

    Elvis ARON Presley:
    Honey, i just to keep my personal opinion for my self, i am just an entertainer (!!!)
    ———————————————

    Alles Klar ?#1 of all times legt schon 1973 (?) vor.
    Daher dann auch auch nix weiter von mir zu H.F. -Track 15 auf „The wonder of you“ muss echt nicht sein – und das war die höfliche Antwort dazu – ES PASST NICHT BASTA

    Achja @UDO L. lass es einfach die Nazis von heute haben ein Kalifat…klare Sache…

  221. #283 Viper (02. Nov 2016 23:35)

    Au ja! Ich hab‘ mir von einem Kumpel mal die 750 Turbo-Kawa ausgeliehen und hätte mich fast, trotz Warnung meines Kumpels, hingelegt, da das Ding bei 5.000 U/min. den Turbo zugeschaltet hat. Und das war im Kurvenausgang ganz schön haarig.

    Ach komm, ey, ein schmierendes Hinterrad im Kurvenausgang ist doch spannend :-))

    Heute bevorzuge ich übrigens zwei schmierende Hinteräder, obwohl die auf der Rundstrecke Zeit kosten.
    Aber der Spaßfaktor ist unbezahlbar, selbst in Zeit gerechnet :-))

  222. „Lamya Kaddor liest in der Alten Schlosserei

    „Zum Töten bereit: Warum deutsche Jugendliche in den Dschihad ziehen“.

    Na weil sie den Koran gelesen haben, du bläde Nuss! .. bei dir in der Schule.

  223. #284 Marcus Junge (02. Nov 2016 23:35) Your comment is awaiting moderation.

    Fortsetzung zur „Anstalt“, weil es mir wichtig ist.

    Es wird willkürlich bei Syrien + USA im Jahr 2013 angesetzt, die 2 Jahre davor unter „Arabischer Frühling“ verbucht, als ob dieser was Gutes gewesen ist. Kein Wort das er von außen gemacht wurde, USA + Soros. kein Wort das Krieg nach Syrien getragen wurde, es nie ein Aufstand / Bürgerkrieg war, das Bush schon die Entfernung von Assad plante, Killary vor der ersten Wahl von Obama verkündete, wen sie alles angreifen lassen wird, Zbigniew Brezinski es 1997 vorwegnahm, als Übervater der US-Außenpolitik (und sein Werk gerade für gescheitert erklärte, die USA sollten davon ablassen).

    Halt Zensiertes Deutsches Fernsehen, Veranstaltung für Fortgeschrittene, bei der man die Betrügerei nicht mehr so offensichtlich merkelt, da die plumpe Lüge sich nicht mehr verkauft. 1 zu 1 identisch „Die Schlafwandler“ von C. Clark. Kannst du Deutschland als alleinigen Bösewicht nicht mehr verkaufen, erkläre alle zu Bösen, dann vertuscht man immer noch die eigene Verantwortung als Ursache.

  224. Schaut mal auf dem Erpressersender FDJ-1 wird gerade die Pluralität der Vielfaltsmeinung im Einparteienstaat bürgernah zelebriert.Altkommunisten und millionenschwere Salonbolschewisten disputieren über die zukünftige Führung des ihnen untertänigsten Pöbels.Mauz und Moppel schachern um unsere Demokratie, die Leitung hat die AGIT-Prop Verantwortliche des staatlichen Rundfunks Maischberger.STRICH durch die RECHNUNG,lasst uns ihnen einen fetten Strich durch die Rechnung machen.Nie wieder Rotlichtbestrahlung nie wieder Staatsfernsehen.

  225. Ja, der Udo war zu lange in Las Vegas die Sonne putzen und hat da sein wenig Hirn versoffen.

    🙂 🙂 🙂

  226. Geht doch: Vier Moscheen in Frankreich wegen „Verbreitung einer radikalen Idelogie“ geschlossen

    Quatre mosquées d’Ile-de-France fermées pour cause « d’idéologie radicale » (…)

    D’après le ministère de l’intérieur, ces lieux de prières « abritaient des réunions visant à promouvoir une idéologie radicale, contraire aux valeurs de la République ».

    http://www.lemonde.fr/police-justice/article/2016/11/02/quatre-mosquees-d-ile-de-france-fermees-pour-cause-d-ideologie-radicale_5024404_1653578.html#xtor=RSS-3208

  227. #308 Wolfenstein (03. Nov 2016 00:09)

    Der legendäre Spruch: „Hey Baby, komm, steig auf, laß uns jetzt nach Las Vegas reiten, die Sonne putzen !“

    wurde nicht von U.L. selbst gesprochen.

    Man könnte meinen, er habe nie die Sonne geputzt; höchstens das gelbe Ding auf der Eierlikörflsche.

    Klassisches false flake.

  228. „#267 Herrbert (02. Nov 2016 23:23)
    Habe Udo eine Brief geschrieben. Macht das bitte auch alle:
    Hallo Udo,
    ich duze Dich jetzt einfach mal….“

    Klasse Brief. Bitte die Antwort mitteilen. —

  229. ich finde es eine sauerei wie man hier mit udo umgeht,er war einer meiner grossen heroen,genauso wie es einst der spiegel war,der jetzt zu meinem grössten feindbild geworden ist.

    sollte nicht eher das pervertierte establishmentregime angegriffen werden,das diese irrsinnigenn zustände ermöglicht hat?

    was zwingt die spiegelredaktion,weiterhin gnadenlosund offensichtlich us/eu/merkelregimepropaganda fern jeder wahrhheit zu betreiben,was bringt udo dazu einen grossteil seiner fans mit seinem unsinn vor den kopf zu stossen?
    neue leser,cd käufer werden niemals aus dem lager des migrantenheeres kommen.
    zumindest habe ich niemals einen mohammedaner gesehen der einen spiegel gelesen oder sogar gekauft hätte.
    nur einen syrer als beispiel für gelungene integration zu bringen der ein fan von udo lindenberg wäre irrsinnige fiktion.
    was also bringt diese kollektive journalie,diese künstler dazu sich gegen ihre einstigen finanziers/leser /fan`s zu stellen?

    sie werden allesamt von ihren einstigen unterstützern in scharen verlassen.

    warum begehen sie selbstmord auf raten?
    haben sie komplett ihr rückgrat und verstand verloren?

  230. Wer will diesen Schmuddeltyp noch sehen ? Ist er nicht langweilig geworden; immer die gleichen Klamotten und Schlapphut und dann dieses eher ungepflegte, verlebte Erscheinungsbild an. Der Sonderzug aus Pankow ist längst abgefahren.Doch sollte man Udo fragen, warum er mit Jan Delay, dem Hofmusiker der gewaltbereiten Hamburger Autonomen-Szene gemeinsam auftritt.Außerdem gibt es ältere Songs die brandaktuell sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=3UgmK72jc9M

  231. #316 Haremhab (03. Nov 2016 00:17)

    Schönes Video, da werden Erinnerungen wach. Sind allerdings keine Turbos, sondern primitive Zweizylinder Sauger amerikanischer Bauart im Video. Viel Glitzer, kein Flair, kein Anspruch, nur schöner Schein.

    Genau sowas nutzen Musels heute als Machtverstärker (auch wenn sie diese Primitivtechnik gar nicht bedienen können). Wer drauf hereinfällt….

  232. #314 neuheide (03. Nov 2016 00:16)

    Das Kübeln auf Udo ist sicher etwas übertrieben. Als ob er mit dieser Äußerung seine „künstlerische Lebensleistung“ (wie auch immer man das sehen mag) nichtig machen könnte.

    Allerdings wird Lindenberg sein Geld kaum noch durch „CDs“ machen, sondern durch der Gema und mit einigen anderen gut dotierten Verträgen ausgesorgt haben.

  233. #311 Viper (03. Nov 2016 00:14)
    #307 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (03. Nov 2016 00:06)

    Ja, ja, geschenkt. Ich mochte die Quo ja auch schon vorher, redete aber vom Durchbruch beim breiten Publikum.

  234. Jetzt meinen Alkoholiker, Dauerbekiffte und Nuschelsänger unbescholtene Bürger Ratschläge erteilen zu müssen.

    Dieser Vollpfosten soll sich um seine eigenen Anschauungen kümmern, die ihm auch nicht vorgeschrieben werden ….

    Das ist Gesinnungsterror nach DDR Muster!

    In was für einem Land Leben wir eigentlich?
    Wie weit ist dieses verblödete Deutschland gesunken!

  235. #326 Stefan Cel Mare (03. Nov 2016 00:28)

    Ja, ja, geschenkt. Ich mochte die Quo ja auch schon vorher, redete aber vom Durchbruch beim breiten Publikum.

    Ja, ja, hast ja recht. Aber der Durchbruch kam, wie bei vielen anderen, kurz vor dem tiefen Fall.

    Tragisch, aber ist so.

  236. @#314 neuheide (03. Nov 2016 00:16)

    ich finde es eine sauerei wie man hier mit udo umgeht,er war einer meiner grossen heroen,genauso wie es einst der spiegel war,der jetzt zu meinem grössten feindbild geworden ist.

    sollte nicht eher das pervertierte establishmentregime angegriffen werden,das diese irrsinnigenn zustände ermöglicht hat?
    **********************************************
    …Udo SELBST,hat Frau Helene Fischer zum Verrat aufgefordert!
    Er ist nur Ein“Virus“,aus der Krankheit:“Establishement!!“
    Also bitte keine“Zombies“verteidigen!!! :-(((

  237. #326 Stefan Cel Mare (03. Nov 2016 00:28)

    #311 Viper (03. Nov 2016 00:14)
    #307 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (03. Nov 2016 00:06)

    ———————————————–
    Übrigens bezeichnete die Flachzange Dieter Bohlen, Status Quo als eine eine britische Banalband. Der muß reden, mit seinem „Modern-Talkin-Shice“.

  238. #329 Haremhab (03. Nov 2016 00:29)

    Lemmy Kilmister war frei. Der hat sich nicht von solchen Flaschen was vorschreiben lassen.

    ———————————————–

    We are Motörhead and we play rock ’n‘ roll.

    (Lemmy Kilmister + 2015)

  239. Mensch ,Mensch was für eine Tragödie die Heroen von einst ,die Klüsen mit Kajal verschmiert,Haare an den Hut geklebt,und inne Gummihose gepresst ,was für ein Trauerspiel, demontieren ihren eigene Mythos für ne Runde Aufmerksamkeit.Was treibt den Knilch mit 70 zum Meinungsfaschismus und zur Klugscheisserei.Da lob ich mir Bob und Neil sind zwar auch abgefleddert ,was keine Schande ist,waren und bleiben aber knarzige Typen,ganz klasse wie Bob auf den Piss-inflationären Dynamit-Preis reagierte,thats Rock n Roll,Neil… Hey Hey my my.

  240. Diese ausgeflippten Rock/Rockertypen haben intern. Millionen Jugendliche den Verstand vernebelt,

    einmal mit ihren unmenschlichen von hard drugs nachhilfe pervertierten Laermkulissen,
    hat mit Musik – kommt von Muse nicht das geringste zu tun,
    diesen Typen ging und geht es nur um Money machen,
    der Kolateralschaden, die Jugendlichen, die deshalb auf der Strecke bleiben interessieren sie einen Dreck.

    Auch sie gehoeren mit den Linksfaschisten der Bundestagsparteien auf den Muell der Geschichte.

    Ersetzt durch Normalos, konservativ = pro Deutsch eingestellt, nicht zu vergessen MIT gesundem Menschenverstand, nicht idiologievernebelt.

  241. #269 Das_Sanfte_Lamm

    sowie Heute, alle machen mit, keiner weiß Warum!

    Nicht persönlich nehmen!

    Alles was in der DDR geschah,war von Mielkes STASI abgesegnet, der Auftritt von Lindenberg war eine Beruhigungspille für die Jugend in der Zone.

    In Erfurt gab es auch Auftritte von “ ABBA „, “ SUPERMAX “ und auch vielen anderen Band,s,kennen lernen konnte ich viele dieser in der “ Regina- Bar “ im Erfurter Hof,Beziehungen waren das halbe Leben. Die IM,s in meiner Stasi Akte haben da Ihren Beitrag zu genüge getan.

  242. Ich würde es begrüssen, wenn Udo Lindenberg einmal die Klappe hält und seine linke Propaganda einstellt. Vom Unangepassten zum Mitläufer und mittlerweile ewiggestrigen linken Mutanten von seinen vermeintlichen Fans bestärkt auf seinem armseligen Weg in die Versenkung.

    Er war einmal ein Idol meiner Jugend und ich würde mir wünschen, ich könnte ihn in Ehren halten aber leider besudelt er die glorreiche Vergangenheit mit seinem penetranten Linkspopulismus.

  243. As a sleeper in metropolis
    You are insignificance
    Dreams become entangled in the system

    Environment moves over the sleeper:
    Conditioned air
    Conditions sedated breathing
    The sensation of viscose sheets on naked flesh
    Soft and warm
    But lonesome in the blackened ocean of night

    Confined in the helpless safety of desires and dreams
    We fight our insignificance
    The harder we fight
    The higher the wall

    Outside the cancerous city spreads
    Like an illness
    It’s symptoms
    In cars that cruise to inevitable destinations
    Tailed by the silent spotlights
    Of society created paranoia

    No alternative could grow
    Where love cannot take root
    No shadows will replace
    The warmth of your contact

    Love is dead in metropolis
    All contact through glove or partition
    What a waste
    The City –
    A wasting disease

    https://www.youtube.com/watch?v=b6ASPWIXSxk

  244. Ich würde es begrüßen, wenn von Udo Lallenberg auch mal ein Statement kommen würde bezüglich Vaterlandsliebe!

  245. Mich hat der ekelige Typ noch nie interessiert oder beeindruckt, wenn er die Fresse aufmacht kommt nur Müll heraus, und seine aufgesetzte Coolness ist in dem Alter nur noch peinlich, ich glaube der ist wirklich Brunsdumm.

  246. #348 Donar von Asgard (03. Nov 2016 01:17)

    ich glaube der ist wirklich Brunsdumm.

    da kannste von ausgehen….

  247. Warum sind BRD-Staatsmedien blos so neidisch,
    wenn ein anderes Volk jemanden frei wählt:

    Im „Nachtclub“ auf Reichslehrsender Nordmark,
    von der Moderatrice wohlwollend kommentiert,
    lief ab oo:o5 als Musik verpackter *HASS*

    „30 Days, 30 Songs to Say NO to Donald Trump“
    http://www.digitalmusicnews.com/2016/10/10/30-days-30-songs-artists-say-no-donald-trump/

    „Nur Ted Nugent, die Brüder Gibb und bestimmt einige Countrybands (> die doofen Landeier) unterstützen Trump“

    Wenn die speichel leckenden Steigbügelhalter deutscher Politik derart plump einseitig billig selbst in musikprogrammen partei ergreifen, hat der volksbegriff „lückenpresse“
    alle berechtigung.

  248. #339 Kampfhund (03. Nov 2016 00:54)
    Was treibt den Knilch mit 70 zum Meinungsfaschismus und zur Klugscheisserei

    Der ist ja nicht allein.
    Vielleicht kriegen die Geld vom Gauckler dafür?
    Das Bundesverdienstkreuz haben sie ja schon:

    – Oma Lindenberg („ein bißchen bi schadet nie“) hetzt gegen Helene Fischer. Weil er sie nicht haben kann. :-))

    – Müller-Westernhagen (hat kürzlich seine alte Negerin gegen eine neue, jüngere ausgetauscht)
    hetzt aktuell gegen die AfD:
    https://www.berlinjournal.biz/marius-mueller-westernhagen-demokratie/

    – Ober-Gutmensch Arsch-Huh-Niedecken (hat den ersten Schlaanfall bereits hinter sich)
    hetzte gegen Pegida:
    *http://www.bild.de/regional/dresden/niedecken-nennt-pegida-aufstand-der-ignoranten-39507262.bild.html

    – Natascha Wörner hat auch eins (is ja klar, warum) und
    – Til Schweiger wartet noch drauf (nachdem das mit der Asülbude der berühmte Satz mit x (= nix) war:
    *http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_77193306/natalia-woerner-erhaelt-das-bundesverdienstkreuz.html

    Nun hat Til Schweiger aus Frust eine Kneipe aufgemacht und sieht ganz aufgedunsen aus:
    http://www.bild.de/regional/hamburg/til-schweiger/eroeffnung-restaurant-hamburg-48575406.bild.html

    Armes Deutschland.

  249. Mehr als 10 000 Euro Übergangsgeld
    So kassieren 16 Ex-EU-Kommissare doppelt

    SORRY LEUTE !!!VON EUREN STEUERGELDER

    Wer hier in dem Land noch arbeiten geht muss echt verrückt sein !!!

    Die EU zahlt 16 ehemaligen EU-Kommissaren jahrelang üppige Übergangsgelder – dabei haben sie längst wieder gut dotierte Posten in der Wirtschaft. Das haben Recherchen der „Zeit“ ergeben. Zwei von ihnen kassieren die rund 8300 Euro im Monat sogar, obwohl sie nur ganze drei Monate im Amt waren.

    8300 EURO !!!!
    dafür müsstet ihr 500 jahre arbeiten !!

    ?Hintergrund: Die Übergangsgelder sollen die Kommissare finanziell abzusichern, bis sie neue Jobs haben.

    Die Zahlungen (zwischen 40 und 65 % des letzten Amtsgehaltes von gut 20 000 Euro) erhalten die 16 Ex-Kommissare seit November 2014, als die neue EU-Kommission unter ihrem Chef Jean-Claude Juncker ins Amt kam.

    Tatsächlich verdienen aber viele der Ex-Kommissare längst gut in der Privatwirtschaft. Laut „Zeit“ kassiert z.B. der Belgier Karel de Gucht (62) rund 10 500 Euro Übergangsgeld im Monat, obwohl er drei (neue) Jobs hat, darunter als Aufsichtsrat des Stahl-Unternehmens Arcelor-Mittal (Vergütung:
    ca. 140 000 Euro/Jahr).

    Noch krasser sind die Fälle der beiden Kurzzeit-Kommissare Ferdinando Nelli Feroci (69) aus Italien und Jacek Dominik (47) aus Polen.
    Für dieses drei Amts-MONATE bekommen sie auch die drei JAHRE Übergangsgeld: Knapp 100 000 Euro im Jahr. Eine Pension steht ihnen im Alter auch zu: rund 3600 Euro/Monat.

    „Drei Jahre Übergangsgeld für drei Monate Arbeit – das ist Irrwitz.“

    Immerhin: Die EU-Kommission hat den Übergangsgeld-Irrsinn zwar inzwischen gestoppt. Aber die Ex-Kommissare fallen noch unter die Alt-Regelung.

    DOCH DIE NEUE REGEL WERDEN SIE UNS BESTIMMT NICHT SAGEN !!!

    Arbeit niederlegen , damit der ganze Wahnsinn aufhört !!

  250. Ein Zitat aus meinem Link in # 359:

    (…)

    Robert von Steinau-Steinrück: (…). Denn die Bundesrepublik ist weder totalitär noch ein Unrechtsstaat. Es gibt also keinen Grund, „Widerstand“ zu leisten, indem man der AfD beitritt. Es geht hier um Opposition gegen eine gewählte Regierung, nicht um Widerstand gegen eine Gewaltherrschaft.
    Hier findet ein Etikettenschwindel statt. Herr Fest versieht demokratisch legitimierte Entscheidungen, wie die Euro-Rettung oder die Flüchtlingspolitik, über die bekanntlich heftig gerungen wird, mit dem Etikett totalitär, weil er inhaltlich nicht einverstanden ist.

    (…)

    http://www.zeit.de/2016/43/neue-rechte-afd-pegida-widerstand-nationalsozialismus/komplettansicht

  251. Wir unterschätzen das, was wir haben, und überschätzen das, was wir sind.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  252. An welchem Bahnhof ist denn der Udo aufgegriffen worden?
    Oder war es an irgend einer Tafel?
    Wie auch immer, eine Helene im Bett wäre mir immer noch lieber, als ein Udo auf dem Dach!

  253. Dem Zombie Udo zu empfehlen, sich schleunigst nach einem Schlafplatz in Hamburg-Ohlsdorf umzusehen, reicht nicht.

    Es wird versucht, eine der beliebtesten deutschen Sängerinnen auf Linie zu bringen, um damit eine Massenwirkung zu erzielen.
    Bei der Verleihung der Goldenen Henne war ganz offensichtlich, was politisch gewollt ist. Die gesamte Veranstaltung war auf „Ein Herz für Flüchtlinge“ getrimmt. Einzig Helene Fischer wie immer erfrischend unpolitisch.

    Das politische Denunziantentum und die Anbiederung an das System entspricht deckungsgleich dem in der DDR. Dort konnte man in Kunst/Kultur/Wissenschaft nur etwas erreichen, wenn man den „richtigen Klassenstandpunkt“ hatte. Besonders nachdrücklich konnte man die richtige Gesinnung beweisen, indem man Abweichler öffentlich anschwärzte.

    Das ist zur Zeit sehr gut beim Niedergang des politischen Kabaretts zu beobachten. Früher war das Feinbild die Regierung, heute wird sie hofiert. Die letzten kritischen Stimmen wie Pispers, Deutschmann oder Schramm sind verschwunden, heutzutage muß man Nuhr ertragen. Der erzielt seine Lacher nur noch dann, wenn er vor seinem linksverlesenen Publikum gegen PEGIDA und AfD hetzt. Seine kleinlaute Islamkritik wurde ihm ausgetrieben. Heute bettelt er um seine Brotkrumen am Tisch der Mächtigen und hat dafür im DDR-Fernsehen reichlich Sendezeit.
    Das macht Schule und jetzt balgen sich die Komödianten um den Platz an der Sonne, indem jeder noch linksgrünbunter als der andere sein will.

    Es ist nicht die Aufgabe von Künstlern aller Art, uns die Welt zu erklären. Dazu fehlt ihnen der Durchblick und dafür werden sie von uns auch nicht bezahlt.
    Ich habe Sänger, die Agitation betreiben, schon immer abgelehnt. Da gefällt mir Heino in seiner schwarz-rot-gelben Aufmachung viel besser. Ohne Worte weiß jeder, was gemeint ist.

    Ich hoffe, daß Helene Fischer nicht einknickt, denn das wäre ein Triumph für den Gesinnungsterror. Die Frau hat ausgesorgt und zur Not kann sie auch in Russland glänzende Erfolge feiern.

  254. Auch wenn von Helene Fischer nicht der allergrößte Fan bin, aber im Gegensatz zu Lindenberg kann Helene Fischer singen und auch wie ein Mensch sprechen und sie ist im Gegensatz zu diesem Zombi auch noch ne blonde Schönheit.
    Was hat dieser zugedröhnte und ewig stammelnde Spinner nochmal zu melden?

  255. die Dokumentation
    über Nordkorea
    letzte Woche
    hat mir die Richtung
    gezeigt,
    in die es hier bei uns gehen soll.

    die große Mama,
    unser Silbermond,
    die über Alles
    geliebte Führerin:
    sie befiehlt,
    sie hat immer recht (sic!),
    Heil ihr im Rautenschmuck!

    So wshr ihr Kahane helfe!

  256. Seht genau hin , was harte Drogen und Alkohol in rauen Mengen anrichten. Das ist nur das äussere Bild…..
    Dieses Exemplar ist ein potenzieller Selbstmörder, der zu faul ist zum umfallen.

  257. #335 Haremhab (03. Nov 2016 00:42)

    Wenn wir schon bei extreme/Black Metal sind, muss ich ja bei Leuten wie Herrn Lindenberg und co direkt an Darkspace denken.

    Die haben die unendliche Leere, welche in den Köpfen der Meinungselite vorherrscht, hervorragend musikalisch eingefangen.

  258. Ich hab den Deppen 1975 (oder so) in Bonn persönlich kennengelernt. Bis zu dem Zeitpunkt war ich als jugendlicher Fan völlig begeistert von dem – danach habe ich die Platten von ihm gemüllt.
    Der hat da am Tisch gesessen und nur völlig zusammenhanglosen Unsinn vor sich hin gebrabbelt, gesabbert wie ein 90jähriger ohne Gebiß und mir zum Abschied eine von ihm halb leergesoffene Flasche Johnny Walker huldvoll geschenkt. Er wurde dann von zwei starken Männern zur Bühne geschleppt, auf der er rumlallte und -torkelte.
    Das war selbst dem am Tisch anwesenden Frank Laufenberg (damals RTL-Moderator) derartig peinlich, daß dieser mir zwei Backstagekarten für das Konzert gab, damit ich nicht darüber rede und ihm den Film aus meinem Fotoknips gebe.
    Hab ich gemacht, weil an dem Abend auch Katja Ebstein da war, in die ich natürlich völlig verknallt war.

  259. Diese schäbige Marionette von Lindenberg. Das sind die Charaktere die heute Karriere machen. Wenn Helene Fischer jetzt nicht Spurt und endlich mal was gegen rechts sagt dann wird ihre Laufbahn wohl bald beendet sein.

  260. Ich muß ein Kompliment loswerden: Ihr seid Klasse. Das ist einer der lebhaftesten, interessantesten Freds seid langem, auch, weil er über Nacht scheinbar OT und frei ist. Lese ihn gerade – schlaflos nicht in Seattle – mit Vergnügen und Faszination. Auch deshalb, weil es um „Kerle-Themen“ geht, von denen ich keine Ahnung habe.

    Danke, Männer!

  261. Ein ekelhafter, häßlicher, musikalisch untalentierter versoffener und linken Schwachsinn nuschelnder Kotzbrocken.

  262. Zu Hamburg und „Kultur“ kann ich auch noch was beisteuern: Die inzwischen komplett linksversiffte schon immer steuerfinanzierte Kampnagel-Fabrik (in der ich in den 70ern eine grandiose Aufführung von Brechts kaukasischem Kreidekreis sah) ist ganz traurig: Zu ihren Krimi-Tagen mußte sie eine Lesung absagen, weil einer der Krimi-Autoren einen Autounfall hatte. Es war ein Name, den ich noch nie gehört hatte: Wolfgang Schorlau.

    Also kurz in Bolschewiki geguckt, und die schlimmsten Ahnungen wurden wahr:

    … wurde er durch die Studentenbewegung der 1960er Jahre zunehmend politisiert. Er schloss sich der Lehrlingsbewegung an. In den „Mittwochsschulungen“ lernte er das Werk von Karl Marx kennen. Auf seinem Marsch durch die Institutionen… politische Kriminalromane…

    Ächz.

  263. Wann stirbt diese alte hässliche Alkohol-Vogelscheuche Lindenberg endlich? Mit 70 müsste bei dem seiner Lebensweise schon längst das Verfallsdatum abgelaufen sein.

  264. OT:

    Neueste „Umfrage“ heute Morgen. N24, 6:00 Uhr berichtet:

    1. 82% der Deutschen halten Zuwanderung für eine Bereicherung
    2. 62% stört das Kopftuch am Arbeitsplatz nicht

    Alles in Ordnung also. Können uns wieder hinlegen

  265. Udo als Bundespräsi mit Laya Kaddor als Puppe an seiner Seite. Ein Driehmtiehm für die Spitze des Staates;-))

  266. Ich will von Helene Fischer keine „Musik“ hören und schon gar kein politisches Statement.

    Udo, hättest du geschwiegen, wärest du ein Weiser. Deine (Linke) Einstellung ist ja hinlänglich bekannt und somit einfach überflüssig.

  267. Hier so ein Filmchen von gestern:

    ww.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/muenchen-7,57e2860ef033af5c8b60dd75.html

    Zielgruppe u.a.: ehemalige Polizisten an der Wahlurne. Oder als Denunziant der eigenen Kinder. Es funktioniert. Hab so einen bei dieser Folge beobachtet.

    Die Deutschen „haben“ in dem Sinne nicht an sich „fertig“, wie manche sagen. Sie werden mit unglaublichem Aufwand fertiggemacht.

    Diese Propaganda würde bei jedem Volk der Welt funktionieren, vermutlich noch viel besser. Vielmehr sind ist woanders einfach kein derartiger Aufwand und keine solchermaßen trickreich ausgefuchste Gehirnwäsche vonnöten.

  268. #354 lfroggi (03. Nov 2016 01:38)

    Noch so ein Fall:

    https://youtu.be/JY1cPDHYkCE

    Hier im Video unter anderen Frau Hiltrud Breyer von den Grünen. Na schau sich doch einer mal die Realität dieser Politiker an, hier zufällig einmal von einem RTL Team gefilmt. Sobald es ums eigene Geld geht scheint jede Verantwortung gegenüber dem Volk außer Kraft gesetzt zu sein.

  269. Der in die Jahre gekommene Sänger aus Hamburg fordert Künstler auf, sich „gegen Rechts“ zu positionieren und – wie er sagt – „Farbe zu bekennen“.
    ———–

    früher gab es den ariernachweis. wer die falschen vorfahren, die falsche hautfarbe oder religion hatte, wurde ausgegrenzt, verfolgt, vernichtet.

    heute gibt es „farbe bekennen, gesicht zeigen“ gegen rrächtz.
    wer die falsche farbe bekennt, wer als „weißer privilegierter“ die falsche hautfarbe hat, wer nicht in der „schule ohne rassismus“ auf befehl duckmäuserisch wie auf dem kasernenhof („rrricht euch! augen gerrradeaus!!! rrührt euch!!“) das geforderte gesicht zeigt, wird ausgegrenzt, verfolgt, in seiner existenz vernichtet.

    wer von gutmenschen auf diese weise zum rückgratlosen mitläufer ohne eigene meinung konditioniert wurde, darf sich tolerant, kritisch denkend und weltoffen nennen.

    welch schöne neue, gute welt.

  270. #378 Westkultur (03. Nov 2016 06:15)

    OT:

    Neueste „Umfrage“ heute Morgen. N24, 6:00 Uhr berichtet:

    1. 82% der Deutschen halten Zuwanderung für eine Bereicherung

    2. 62% stört das Kopftuch am Arbeitsplatz nicht
    ———-

    1. frage:

    halten sie die zuwanderung von wohlhabenden, grünwählenden, steuerzahlenden akademikern aus westeuropa für eine bereicherung?

    2. frage:

    stört es sie, wenn ihr büro und die vegane kaffeküche vor arbeitsbeginn durch eine kopftuchträgerin mit gentechnikfreiem wasser und glutenfreiem wischmopp geputzt wird?

  271. UDO hat keine Schmerzen. Weil sein zentrales Nervensystem von Alk und Drogen gelähmt und zerfressen ist, weil er zu viel Kohle hat, weil er abgeschirmt und sicher im Hotel wohnt, weil er schon immer ein mächtiger Spinner war und ist. Auch Altersstarrsinn beginnt zu wirken. Diese häßliche Kunstfigur hat seinen Zenit vor 20 Jahren durchlaufen. Er sollte sich mit einer Fläsch Wodka und ner Zigarre in den Sarg legen und weiter vor sich hinfaulen, anstatt sein übel riechendes Maul aufzusperren.

  272. Helene sing und pfeift jetzt bestimmt den Lindenberg Song: „Mein Ding“

    …und ich mach mein Ding (H. Fischer),
    egal was die anderen sagen,
    was die Schwachmaten (Lindenberg)
    einem so raten,
    das ist egal…

  273. Eines muß man Lindenberg lassen: seine Texte sind genial und er hat sich damit, so ungern ich das sage, um die deutsche Sprache und Kultur verdient gemacht. Das war es aber auch schon: er sieht extrem unappetitlich aus, bekennt sich mit seinem lächerlichen „Keinerkansehendaßicheineglatzehabe-Hut“ nicht zu seinem Alter und hat – da steht er allerdings nicht allein – seit den 68er Jahren nicht einen neuen Gedanken aufgenommen. Fleischgewordene Dauerpeinlichkeit.

  274. #341 Dummchen (03. Nov 2016 00:59)

    @217 DLinsst

    Sonderzug nach Pankow
    abgeschrieben und nach 30 Jahren frei. Nichtmals neu getextet

    „Verzeih’n Sie, mein Herr,
    ist das der Zug nach Kötzschenbroda?“

    war nach dem 2. WK einer der ersten populären neuen deutschen Schlager. Eingespielt von Peter Rebhuhn und Bully Buhlan.

    Lange vor dem Lindenzwerg.

    Hier in einer aktuelleren Version:

    https://www.youtube.com/watch?v=ibTfX7fLqr0

  275. #381 kaeptnahab (03. Nov 2016 06:38)

    #378 Westkultur (03. Nov 2016 06:15)

    OT:

    Neueste „Umfrage“ heute Morgen. N24, 6:00 Uhr berichtet:

    1. 82% der Deutschen halten Zuwanderung für eine Bereicherung

    2. 62% stört das Kopftuch am Arbeitsplatz nicht
    ———-

    Wer wird denn da immer befragt?

    Realitisch in meinem Umfeld sind vielleicht 8,2% bzw. 6,2%.

  276. Würde es keine Deutschen mehr geben-so wie ihm das in seinem linken Alkoholhirn vorschwebt-würde keiner auch nur ein Lied von dem kaufen. Aber soweit reicht seine Weitsicht nicht mehr. Außerdem hat er ja sein Heu bereits eingefahren.

  277. #50 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 21:05)

    #16 Thomas116 (02. Nov 2016 20:48)
    Das ist witzig, aber genau diese Blödmänner Lindenberg, Grönem. & Co. habe ich nie gemocht.

    Ich habe Grönemeyer und seine Prosa früher sehr gemocht.
    „Der Weg“ geht immer noch unter die Haut – ohne Wenn und Aber.
    Seine schauspielerische Leistung in „Das Boot“ sind bis heute nur schwer zu übertreffen.
    ———————–

    zu Grönemeyer: deutsch ist meine Muttersprache aber, tut mir leid, ich verstehe ihn nicht.

    das stimmt: im „Das Boot“ war er wirklich gut.

  278. OT
    Zwei tote Kleinkinder aufgefunden – Mordkommission ermittelt
    03.11.2016

    Gestern am 02.10.2016 kam es in den Abendstunden in Lünen zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil zweier Kleinkinder einer syrischen Familie im Alter von einem und vier Jahren. Nach den bisherigen Ermittlungen ist die 28 jährige, ebenfalls schwer verletzte Mutter dringend tatverdächtig. Sie wurde vorläufig festgenommen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3473046

  279. #63 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 21:11)

    #1 Volker Spielmann (02. Nov 2016 20:32)
    Die Parteiengecken bieten nun also Musikanten und Schauspieler auf
    […]

    Weil sich darüber, neben Sport (Fussball) die Massen wunderbar indoktrinieren und somit auch erziehen lassen – das wussten schon die alten Römer.
    ——————-

    Na ja, Neros Gesang sollen sie nicht so geschätzt haben 🙂

  280. Udo hat einfach vergessen sich neu zu erfinden!

    Früher fand ich seine Musik richtig gut, heute höre ich weg…obwohl manchmal fährt der „Sonderzug“ doch noch ab!

    🙂

  281. Udo Lindenberg, Wolfgang Niedecken und Herbert Grönemeier fallen mir immer besonders negativ auf was Toleranz angeht.

    Dass

    Helene FISCHER

    sich zurückhält gefällt mir dagegen, ebenso positiv

    Andreas GABALIER,

    der das Ösi-Establishment zur Empörung brachte, weil er die Urfassung der Ösi-Nationalhymne mit „Land großer Söhne“ sang und nicht die feministisch-gegenderte Neu-Version. (Dem vernünftigen Menschen ist doch klar, dass es auch große Österreicherinnen gab, ohne dass dafür ein historischer Text verhunzt werden muss.)

  282. Mitläufer gabe es auch zur Nazizeit man bläst ins Mainstream-Horn, mit der Herde blöcken und später will es wieder keiner gewesen sein und man steht ja so unter Gruppenzwang. Da geht schon mal der Verstand flöten.

  283. OT

    Weinerlich:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159222047/Familiennachzug-von-Fluechtlingen-Nicht-mit-der-AfD.html

    Inzwischen sind 100 Prozent der Kommentare pro AfD.

    Machen! ALLE Vielvölkerstaaten von Ku&Kuk über Jugo bis UdSSR sind gescheitert! Warum die recht homogene Bundesrepublik auf einmal per durchgeknallter Regierung meint, daß sie alle 179+ Staaten der Welt plus ihrer xxx mörderspinnefeindlichen Ethnien auf 357,114 km² Deutschland vereinen kann, ist ein Geheimnis, das nur die Grauenraute kennt.

  284. Ich fand den Dementen früher mal gut.
    Was erdreistet er sich, Helene Fischer etwas vorzuschreiben.
    Zu viel Eierlikör sollte man nicht trinken.
    Ich habe den in der Gde. Timmendorfer Strand gesehen : Der torkelt nur rum. Der hat fertig.

  285. Brummbär lacht:
    Ach,herrje, uns Udo wieder !
    In schöner Tradition der DDR-Singebewegung
    schleudert unser kleiner Panikrocker dem
    Klassenfeind das geballte Fäustchen des
    Internationalisten und Friedenszwitscheres
    ins Gesicht. Warum nur erinnert mich der
    kleine Racker immer wieder an eine Szene aus
    dem Film „Das fünfte Element“: Bruce Willis
    war auf einem fliegenden Vergnügungsdampfer
    um einigen Aliens das Fressbrett zu polieren.
    Auf dem Dampfer war auch ein stark gealterter
    ehemaliger Popstar.Der war schon taub und leicht dement,kleidete und frisierte sich aber
    noch wie in seiner Jugend.Das Blödel dachte er
    wäre immer noch der alte Weiberheld und merkte
    nicht,dass ihm die Regie lediglich ein paar
    Jubeltussis zur Seite gestellt hatte.Hinter
    seinem Rücken feixte man und warf verächtliche
    Blicke. Genau das ist unser Udo !!

    Weiter so!

    Morjends

  286. Es ist Dank den rotgrünen Irren in Deutschland wieder wie unterm Adolf Hitler oder im SED-Regime.

    Nur noch regimetreue Künstler sollen auftreten dürfen.

    Um seine Regimetreue zu beweisen muss man auf ritualisierte Treueschwüre zur herrschenden Ideologie zurückgreifen.

    Aber wieso das Merkel-Regime dazu einen versoffenen Alkoholiker wie Lindenberg braucht ist eins der großen Mysterien der rotgrünen Irren-Ideologie der Multi-Kulti-Spinner.

    🙂

  287. Helene Fischer hat mehr zur deutsch-russischen Verständigung beigetragen als jeder Politiker.
    Helene Fischer versöhnt, Lindenzwerg polarisiert.
    Ich hoffe daß die junge Dame sich nicht in den Politdreck hineinziehen lassen wird und freue mich auf den 1.Weihnachtstag mit ihrem Konzert.

  288. Helene könnte ihm ja ein Lied widmen „Whiskylos durch die Nacht“ oder so ähnlich.
    Was habe ich diese volksbelehrenden, staatlich hofierten Medienhuren wie den Lindenberg, Grönemeyer, Niedecken usw. satt. Die sind in ihrer Zeit stehen geblieben, leben alle abgeschirmt von der wirklichen Welt und meinen dem Normalbürger Vorschriften machen zu können.
    Den vollgesoffenen Lindenberg konnte ich schon damals nicht leiden, seine Musik und den ganzen Typen nicht.

  289. #404 Koelner1 (03. Nov 2016 07:38)

    Helene könnte ihm ja ein Lied widmen „Whiskylos durch die Nacht“ oder so ähnlich.

    Das geht viel einfacher:

    „Verzeih’n Sie, mein Herr,
    ist das der Zug nach Merkelhausen?“

  290. Dieses Alte Arschloch soll sein Maul halten …!!!! Sein Gesangerl hat man eh noch nie hören können !!!

  291. #406 Koelner1 (03. Nov 2016 07:38)

    Helene könnte ihm ja ein Lied widmen „Whiskylos durch die Nacht“ oder so ähnlich.
    —————
    ‚Eierlikörlos‘ trifft es besser.
    *Klugscheissermodus aus*

    Ich habe den Lindenzwerg selber an der Hotelbar rumsaufen sehen.

  292. Wer nimmt diesen Kasper für voll ? Ah, voll – ist der meistens !
    Alleine die Art, wer nichts sagt ist dafür zeigt schon seinen Geistesstand an. Ich gehe davon aus der fängt schon lange an zu Vergreisen. Alter Mann halt die Schau… !

  293. Er sollte mal alte DDR Rockmusiker fragen was sie von solch einen Vorschlag halten.
    Die haben aus der Geschichte gelernt und würden sich nie nie mehr vom SED Staat vor dem Karren spannen lassen – die Quittung haben sie dann auch alle mit der Wende bekommen – die haben aus der Geschichte gelernt.
    Diese Erfahrung wird Udo auch noch machen.

  294. Ja wo haben diese A*schgeigen denn ihr Geld her?
    Von uns!
    Platte kaufen, YouTube hören…
    Rundfunkgebühren zahlen…

    Wer diese Zecken nicht will, muss konsequent sein. Dann geht eben nicht „aber DAS Lied ist ja ganz gut…“ oder „aber DAS BOOT war doch…“

    Greift Euch mal an die eigene inkonsequente Nase, Kameraden!

  295. So wie U. Lindenberg aussieht, so wie er singt und so wie er spricht, so dämlich ist er.
    Bei den Komunisten hieß es auch: „Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns.“

  296. #34 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 20:58)

    Lindenberg ist mittlerweile vor allem eines:
    Peinlich
    Und das nicht erst seit Neuestem.
    In den Neunzigern hörte ich …

    Mittlerweile?

    Mich hat dieser Mensch bereits in den frühen 70-ern ziemlich befremdet. Mein grober Eindruck war, er versuchte zu singen. Aber warum? Schmerzen? Irgendwelche Beschwerden am Körper?

    Von Helene Fischer weiß ich zwar nichts. Außer, dass sie recht reinlich proportioniert ist, marketingmäßig wohl ein Profi und vielleicht als kleine Extravaganz, dass sie mit einem Homosexuellen eine Beziehung führen soll. Was zwar erst mal nur dem selbst dient, wg. seiner Zielgruppe. Vielleicht ein Nebeneinkommen?

  297. PRO Andreas Gabalier und Helene Fischer.
    Gegen den Londoner Steuerbetrüger Grönefritze , Lindenzwerg.

  298. Udo. Lass es einfach. Außerdem. Warum willst Du nach 60 Jahren Dauerrausch andere belehren, was sie tun oder nicht zu tun haben.

    Sauf` einfach weiter und lass uns mit deinem geistigen Dünnschiss in Ruhe.

    Außerdem prophezeie ich Dir Dein Ableben bis spätestens 2018. Schau in den Spiegel, dann weißte Bescheid. Also hau rein, den Fusel, damit Du Dein Ende leichter erträgst.

  299. ja peter maffay und er waren schon immer links in dieser richtung

    maffay gibt auch seit mehr als 25 jahren geld im ausland aus

  300. Sieht wirklich schrecklich aus der Udo. Er war mal ein guter Drummer, bei den Liedern machen es eher die Texte aus, Rentnerband, Panikorchester etc. Singen kann er nicht, er redet quasi in seinen Liedern, schafft vielleicht eine halbe Oktave. Immer noch besser als Gröhlemeier, der redet auch nur und bleibt ab und zu länger auf einem Selbstlaut, singen ist das auch nicht.

    Ich fand ihn mal gut den Udo, aber er ist der typische Multikulti Gutmensch schlechthin. Seit ich den Film Atlantic Affairs gesehen habe, wo er allerernstes Koran und Bibel in einen Topf wirft, wurde mir klar dass die Eierliköre wirkten. Die Eier die er mal hatte, sind heuer nur noch in seinen Likören.

    Die Gewalt von Rechts blendet die Gewalt von Links aus. Warum nur gegen rechte Gewalt? Warum nicht einfach generell gegen Gewalt?

  301. Er ist nichts als ein alter Säufer.Glaube nicht , daßß der einen klaren Gedanken hat. Angeblich sollen ja bei jedem Rausch Gehirnzellen absterben, bei mihm dürften keine mehr vorhanden sein.

  302. Er ist nichts als ein alter Säufer.Glaube nicht , daß der einen klaren Gedanken hat. Angeblich sollen ja bei jedem Rausch Gehirnzellen absterben, bei ihm dürften keine mehr vorhanden sein.

  303. #75 Freidenker (02. Nov 2016 21:18)

    Wird der womöglich noch Bundespräsident?

    In seinem Film „Panische Zeiten“ ja!

    Aber von wegen keine Gewalt, da kommen Sprüche vor wie „…und dann so lange in die Fresse bis er grinst…“.

    Stellt sich die Frage, haben Rudi Ratlos und Angela Merkel etwas gemeinsames? Denke Rudi streicht die Geige, Angela Deutschland.

  304. #403 Wolfenstein (03. Nov 2016 07:36)

    Es ist Dank den rotgrünen Irren in Deutschland wieder wie unterm Adolf Hitler oder im SED-Regime.

    Nur noch regimetreue Künstler sollen auftreten dürfen.

    Und diese können obendrein leider fast alle nix: Dünnes Stimmchen mit ein bisschen Klampfengeschrummel. Oder aber laute Stimme mit massig Intonationsschwierigkeiten.

    Bin kein Schlagerfan, aber Helene Fischer kann wenigstens singen, tanzen und Akrobatik. Die ist ein Vollprofi.

    Dieser Lindenberg-Schluffi mit Kamelschnauze hat übrigens auch eine Facebook-Seite und freut sich bestimmt über nette Kommentare.

    https://www.facebook.com/UdoLindenberg/

  305. Das ist ein sehr guter Artikel von media-watch. Wenig Worte – scharfe Auffassungsgabe. Gerade der Künstlerbetrieb mit all den Musikern, Schauspielern usw. steht ja sehr unter Druck, politisch auf Linie zu sein. Hier wird deutlich, wie wenig subtil das heutzutage schon abläuft.

  306. Lindenberg und „Künstler“?? Kunst kommt von „können“, käme sie von „wollen“,hieße es „Wulst“. Das passt schon eher zu dieser Saufnase.Lindenberg mit seinem hingelallten Sprechgesang ist von vorgestern und soll einfach die Klappe halten. Prost!

  307. Für alle „Kämpfer gegen rechts“ eine Analyse ihrer menschenverachtenden Gesinnung:

    https://www.youtube.com/watch?v=RmRperFgMjY

    Auch wenn das Video relativ lang ist, es sollte die Augen öffnen!

    Der „Kampf gegen rechts“ ist nur eine große Show zur Unterdrückung nicht genehmer Menschen! Wehren wir uns endlich!

  308. Ehrlich gesagt ist es mit total egal und es ist auch absolut irrelevant, was Herr Lindenberg begrüßen würde. Insbesondere, da diese Äußerung nur getätigt wurde, um sich in einem vermeintlich guten (korrekten) Licht darzustellen.

  309. Udo sieht irgenwie aus wie ne Oma mit Hut (und darunter nisten schon die Silberfische).
    Und die Helene wie eine attraktive Blondine. Was fürn Gegensatz.
    Besser könnte doch die Symbolwirkung kaum sein oder?

  310. Dativ fragte sich gestern, zwölf Minuten vor mitteleuropäischer Mitternacht:

    „Warum muß ich bei dem Namen Lindenberg nur immer an Otto Lindenthal denken, einem wirklich großen Deutschen, der für seine Forschung starb ?“

    Könnte es sein, dass Du den Luftfahrtpionier Otto Lilienthal meinst? Ein Forscher namens Otto Lindenthal ist mir nicht bekannt; auch GOOGLE konnte mir nicht groß weiterhelfen.

    Schlag nach bei WIKI:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Lilienthal

  311. Lindenberg, jetzt hast Du dich endgültig als Arschloch geoutet. Du bist senilkonfus und solltest langsam von der Bühne verschwinden und ins Altersheim zu ableben gehen.

  312. Udo trank Zuviel Alkohol.Jetzt hat ihn Stimme u.Verstand verlassen.
    Die Russland Deutschen(Helene Fischer)sind alle Patrioten.

  313. #262 Notabene (02. Nov 2016 23:19)

    Oben habe ich gelesen, der Kerl fährt nen Porsche! Fährt der selbst oder läßt der fahren?

    Nach gewissen Speisen lässt er auch mal einen fahren.

  314. Und jetzt auch noch das:

    „… kommt das Lindenberg-Musical „Hinterm Horizont“ nach Hamburg“.

    Ich hoffe da geht kein Rechtskonservativer hin, und auch kein Helene Fischer Fan.
    Denn Udo Lindenberg hetzt gegen Helene Fischer.

  315. Und ich würde es begrüßen, wenn man diesen Horrorclown demnächst nur noch in der Geisterbahn zu sehen und zu hören bekäme!

  316. Nackte Kaiser …
    „Die selbsternannten bedeutenden Intellektuellen in Redaktionen, Parteien und Netzwerken bescheinigen sich gegenseitig so lange die überragende Bedeutung, bis die ganze große Veranstaltung nur noch aus Kaisern ohne Kleider besteht: Mit Attitüden, aber ohne Rückgrat; mit Frisuren, aber ohne Verstand; mit Selbstberauschung, aber ohne einen Funken Mut. Mit lauter Worten, die die Fratzen der Wirklichkeit zum Horrorclown ihrer eigenen Präsentation machen.“
    Aus der Kolumne von Bundesrichter Thomas Fischer. hier nachzulesen:
    http://www.zeit.de/serie/fischer-im-recht
    (ich verlinke ungern auf das antideutsche Hetzblatt ZEIT)

  317. Warum um Himmels Willen fühlen sich alle *Künstler* und solche, die sich dafür halten prädestiniert, ihre belanglose und Niemanden interessierende Meinung zu politischen Themen abgeben zu müssen.

    *Schuster bleib bei deinen Leisten*

    Sänger sollten singen, Schauspieler schauspielen und Comedians sollten herumblödeln, aber bitte nicht zu Dingen ihren Senf beitragen, von denen sie keine Ahnung haben. Oder geht es so manchen abgehalfterten *C-Promis* nur darum, sich in Erinnerung zu rufen?

  318. Diese Revoluzzer- und Chaos-Attitüde können sich Menschen wie Udo und die vielen linken Traumtänzer nur so bequem leisten, weil die von ihnen belächelten, wenn nicht verhöhnten „langweiligen“ braven Mitmenschen unsere Gesellschaft durch echte, ehrliche Arbeit und Wertschöpfung wie auch durch solide Organisation aufrechterhalten.

    Ich würde mal gerne sehen, was solche Leute für ein Gesicht machen, wenn ihnen im Notfall kein Blinddarm entfernt werden kann oder monatelang die Müllentsorgung ausfällt.

    Unsere heutige angenehme Lebensweise haben wir jahrzehnte-/hundertelangem Aufwärtsstreben der Generationen vor uns zu verdanken.
    Und es ist wie beim Spiel mit Kleinkindern: ein schönes Haus aus Bauklötzen braucht Zeit zur Fertigstellung, ist aber binnen Sekunden in seine Einzelteile zerlegt.

    Am Rande: ich fand es schon immer abstoßend, wenn Musiker auf der Bühne dem jubelnden Publikum ihre politischen/gesellschaftlichen Ansichten unterzuschieben versuchten.
    Nur weil man vielleicht Kölsch-Rock mag, muß man nicht linksgrüne Parolen mit zustimmendem Geschrei untermalen.

    Im Bereich Kabarett ist es das gleiche; seit einiger Zeit ist dort auch nichts hoffnungsvolles mehr zu finden.

  319. Lindenberg!? Politisch durch und durch LINKS versifft und mittlerweile auch ins senile Alter gerückt- wer will diesen Typ schon für voll nehmen. Laßt ihn doch schwafeln.

  320. Mannomann Udo!
    Hädsch besser dei Gosch ghalte.
    So langsam kriechen die Folgen deines exzessiven Lebenswandels ins Hirn –
    wobei der Besitzer leider nix von spürt.

  321. #389 eckie (03. Nov 2016 07:05)

    Sieht schon sehr ausgemerkelt aus, dieser Künstler!

    Iwo, denke er hat nur vergessen seine Merz Spezial Dragees einzunehmen.

  322. #435 El Cid (03. Nov 2016 10:22)

    Oder Uschi-Glas-Hautcreme… 🙂

    Soll ja lt. Stiftung Warentest ganz schlecht abgeschnitten haben.

  323. Es ist ein Glück für solche Leute, daß sie meistens über reichlich Geld verfügen, weil es Zeit ihres Lebens Leute gegeben hat, die sie protegiert und ihre ewig nölenden Darbietungen, die nur sehr schwer mit „Gesang“ in Verbindung zu bringen sind, für „Kunst“ gehalten haben, weil diese ihre „Kunst“, ganz im Stil der „68er“, ausreichend „rebellisch“ herüberkam und von einem entsprechend geneigten Publikum, das zum Teil heute schon wieder zu den Grauhaarigen gehört, entsprechend nachgefragt worden ist.

    Wäre dem nicht so, wäre dieser Mensch, dem sein Drogenkonsum (wage ich zu behaupten) ins Gesicht geschrieben steht, wahrscheinlich längst in der Gosse geendet, da er sonst nichts Anständiges gelernt zu haben scheint. Klar, daß Lindenberg ganz im Sinne jener Rebellion gegen alles Bürgerliche, heute subsumiert unter „Rechts“, agiert, die ihn im Grunde erst hervorgebracht hat.

    Nur eines gilt nicht: Heute gehören die „Lindenbergs“ längst nicht mehr zur „Avantgarde“, sondern zum Establishment, das im Grunde so miefig und engstirnig geworden ist, daß man es nur noch mit eisernem Besen auskehren kann, wenn man möchte, daß endlich wieder frische Luft ins Land einziehen kann.

    Notorisch intolerant, weil „links“, war es schon immer. Kein Wunder also, daß auch ein Lindenberg sich nicht wohlfühlen kann, solange die Kulturszene, oder das, was sich dafür hält, in dem von ihm gewünschten „totalitären“ Sinne gleichgeschaltet worden ist.

  324. Was soll dieser Unsinn?
    Wenn man Künstler nicht nach der „Kunst“ beurteilt, sondern nach der Gesinnung, weil er diese mit seiner Perfomance vermischen sollte, dann sind wir genau da angekommen, wo wir vor 80 Jahren schon einmal waren. Zumal natürlich immer eine ganz bestimmte Richtung des Gesinnungsausdrucks erwartet wird und dieser politisch correct unbedingst links zu sein hat, denn jede andere Sicht der Dinge ist ganz böööööse und muss bekämpft werden. Allerdings vergessen jene Gesinnungswächter ganz gerne die Wahrheit und die Realität.
    Es ist mir so etwas von total egal was Udo denkt, oder was er meint was richtig zu sein hat, er sollte erst einmal seinen eigenen „Gutmenschen“ auch vorleben. Hat er etwa Bürgerschaften für „Flüchtlinge“ übernommen, oder gar Obdachlose im Hotel Atlantik einquartiert? Mir ist davon jedenfalls nichts bekannt. Also nur hohles Gutmenschen-Geschwafel,Wasser predigen und Wein trinken!

  325. Das ist Hitler Deutschland 2.0; DDR 2.0; Nordkorea , VRC, UdSSR unter Stalin, Kambodscha, ups alles Sozialismus pur. Wer erkennt die Zusammenhänge?

  326. Zahlt der überhaupt in Deutschland seine Steuern?
    Auf seine letzten Tage möchte sich Lindenberg noch als Übermensch profilieren. Wenn er Glück hat, bekommt er vom Papst noch den Heiligenschein.
    Einfach nur noch peinlich diese linke Meinungsdiktatur.

  327. #439 Notabene (03. Nov 2016 10:25)

    #435 El Cid (03. Nov 2016 10:22)

    Oder Uschi-Glas-Hautcreme… 🙂

    Soll ja lt. Stiftung Warentest ganz schlecht abgeschnitten haben.

    Tja wer weiß das schon, sind alles reine Spekulationen. Eventuell sind auch sämtliche Visagistinnen beim persönlich durchgeführten Casting bzw. „Eignungstest“ Udos durchgefallen oder haben vor ihm seine „Minibar leer gelutscht“. 😉

  328. „Vom Sonderzug nach Pankow“ bis zum Sonderzug ins Desaster war es kein guter Weg. Lindenberg beweist das.

    Auch diese Leute leben in ihrer Schein- und Parallelwelt und haben einfach nichts begriffen. Das viele auf deren „Argumentation“ hereinfallen, ist gefährlich. Der aktuelle Zustand belegt das.

  329. Dank seines jahrzehntelangen regelmäßigen Formalinkonsums hat sich Udo schon zu Lebzeiten (?) erfolgreich einbalsamiert, ebenso wie seine politische Gesinnung.

    Sein Erhaltungszustand ist minimal besser als der seines Duzfreundes Wladimir Iljitsch Uljanow, deshalb wähnt er sich „stärker als die Zeit“.

  330. #450 Notabene (03. Nov 2016 10:25)

    #435 El Cid (03. Nov 2016 10:22)

    Oder Uschi-Glas-Hautcreme…

    Udo? Uschi-Glas-Hautcreme? Apropo Glas…

  331. #432 Freya- (03. Nov 2016 09:29)

    DEUTSCHLAND SPENDETE IN DIE CLINTON STIFTUNG 100.000 – 250.000 Dollars

    NEBEN SAUDI-ARABIEN, KATAR, BAHRAIN, MAROKKO, OMAN u.a.

    Ja, und diese Clinton Foundation hat Hillarys Göttergatten Redner- und Beraterjobs vermittelt (eine Rede: 50 000$ Honorar).

    Apropos Stiftungen: Wikileaks hat Unterlagen veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass die Bradley Stiftung Hillarys Wahlkampf mit $ 150 Millionen gesponsort hat.

    Und da denkt man immer, Stiftungen seien „gemeinnützig“.

    Dann kam gestern auch noch raus, dass die Clintons einer ihnen bekannten Familie mit dem Namen „Rich“ (der Name ist Programm?) die Steuerflucht in die Schweiz ermöglicht hat und rein zufälligerweise hat Frau Rich vorher den Demokraten etliche Millionen $ „gespendet“.

    Und dann veröffentlicht das FBI gestern auch noch die Akte von Bill Clintons rechter Hand zu Präsidentenzeiten, Vincent Foster, der 1993 angeblich Selbstmord beging.

    Aus dieser Akte, die seit gestern öffentlich einsehbar ist, geht nun aber hervor, dass an Fosters Schusswaffe weder seine Fingerabdrücke zu finden waren. Noch passten die umliegenden Geschosshülsen bzw. Patronen zu Fosters Waffe. Da fragt man sich auch: wieso war das bisher ein Geheimnis? Wieso muss das über 20 Jahre unter den Teppich gefegt werden?

    Schön auch, wie Hillarys Umfeld über Parteikollegen wie ihren interner Konkurrenten Bernie Sanders spricht:

    Joel Johnson…a Clinton advisor and longtime Democratic Party operative stressed in an email to the Hillary Clinton campaign““Bernie needs to be ground to a pulp. We can’t start believing our own primary bullshit. This is no time to run the general. Crush him as hard as you can,” he wrote.“

    http://www.salon.com/2016/11/03/leaked-email-bernie-needs-to-be-ground-to-a-pulp-clinton-advisor-and-lobbyist-wrote-to-john-podesta/

    Das ist alles nur die Spitze des Eisbergs. Diese Familie ist völlig korrupt und vollständig ohne irgendein moralisches Konzept unterwegs.

  332. #375 Babieca (03. Nov 2016 05:53)

    Bei der Beurteilung Wolfgang Schorlaus wäre ich differenzierter. Der schrieb den NSU-Krimi, welcher von der offiziösen (=staatstragend linksextremen Merkel-)Seite nachgerade verteufelt wird.

  333. „Und der große Rebell, der nicht müd‘ wurde zu streiten,
    Mutiert zu einem servilen, gift‘gen Gnom
    Und singt lammfromm vor dem schlimmen alten Mann in Rom
    Seine Lieder, fürwahr: Es ändern sich die Zeiten!
    Einst junge Wilde sind gefügig, fromm und zahm,
    Gekauft, narkotisiert und flügellahm,
    Tauschen Samtpfötchen für die einst so scharfen Klauen.“
    (Aus: Reinhard Mey, „Das Narrenschiff“)

  334. Der millionenschwere Lindenberg lebt seit Jahrzehnten in sündhaft teuren Luxushotels mit feinster ebenfalls teuerster Küche und Getränke, macht aber auf „multikulti Prolet aus dem Volke“. Die Masche hat ihn reich gemacht. Warum? Weil die Fans mit dem Hinterteil denken.

  335. OT: es war zu erwarten – Kretschmann setzt sich lt. Radiomeldung heute morgen für eine Fortsetzung Merkel’scher Kanzlerschaft ein.

    Warum fällt der mir gerade ein?
    Achja – auch so einer, der das Verfallsdatum offenbar deutlich überschritten hat.

    Gut, daß mich wenigstens Ravels Rhapsodie Espagnole etwas trösten kann (br-klassik via Satellit)
    Immer auch das Schöne wahrnehmen und geniessen !
    🙂

  336. Au weiha:
    Lindenzwerg mit grünen Socken, Zigarre und aufgerissenem Schnabel blauem Mantel und angeklebtem Toupet unterm verfilzten Filzhut bei Schweigers Fressbuden-„Eröffnung“:
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/udo-cool-ohne-schuhe-200167186-48578714/2,w=894,q=low,c=0.bild.jpg
    Ich gehe davon aus, dass Asylschmarotzer aus aller Herren Länder gemäß Till Schweigers genuschelter Dauerprogaganda (oder gilt das alles nicht mehr und macht er jetzt auf Biererfinder – siehe TILLS Mild Lager?!) in seinem Laden „Barefoot Deli“ grundsätzlich kostenlos fressen und saufen dürfen!
    Oder doch nicht ? – Warum sehe ich bei der Eröffnung nur Promis und keinerlei Rapefutschies?!?
    Hab mal vorsorglich 15 Plätze reserviert für eine gemischte Tunesier/Marokkaner/Lybier-Gruppe (nur Männer) gleich am Eröffnungstag 4.11.2016!

    Barefood Deli GmbH & Co. KG
    Lilienstrasse 5-9
    20095 Hamburg
    040 36930540
    hello@barefooddeli.de
    Öffnungszeiten
    Mo – Fr 08 – 24 Uhr
    Sa 09 – 24 Uhr
    So Geschlossen

  337. 471 Alucard (03. Nov 2016 12:36)

    Der Osmani-Clan in HH und seine Verflechtungen – gerade in Altona und als Distrikerweiterung Blankenese – mit dem Senat sind ohnehin ein Kapitel für sich…

  338. Außer Heiner Lauterbach geben sich alle Prominenten als linkspopulistisch aus, also pro Asylanten-Schwemme. Ausnahmslos! Clevere sind still und halten das Maul. Man muß sich überlegen, wen man von diesen Berufs-Linken noch umsatzmäßig unterstützt!

  339. #469 Smile (03. Nov 2016 11:57)

    … Warum sehe ich bei der Eröffnung nur Promis und keinerlei Rapefutschies?!?
    Hab mal vorsorglich 15 Plätze reserviert für eine gemischte Tunesier/Marokkaner/Lybier-Gruppe (nur Männer) gleich am Eröffnungstag 4.11.2016!

    :-))))

  340. #446 zille1952 (03. Nov 2016 10:10)

    Warum um Himmels Willen fühlen sich alle *Künstler* und solche, die sich dafür halten prädestiniert, ihre belanglose und Niemanden interessierende Meinung zu politischen Themen abgeben zu müssen.
    *********************************************
    Stimmt nur zum Teil!
    Ich bin mir sehr sicher, daß es außer Helene Fischer und Andreas Gabalier noch viele andere Heimat-und Traditionsverbundene in der Gilde der *Schlager-und Volksmusiker* gibt, die sich nicht von einem derartig primitiven alkohol-und drogenabhängigen Konsorten oder anderen Spezi`s dieser Art beeinflussen lassen, systemkonforme Statements hinsichtlich *Schleusertum* und *Invasorensturm* auf Deutschland abzugeben!!!

  341. Wenn ich mir das Foto ansehe, war jeder Zombiefilm den ich bisher gesehen habe schlecht besetzt.

  342. Man sollte Nachsicht mit ihm haben.Wer Zigarrenrauch benebelt und sprittig in einem Luxushotel haust hat keinen Bezug mehr zum realen Leben.

  343. Wen bitte interessiert noch, was dieser kiffende, verkokste und versoffene Althippie hier daherlallt? Inwiefern ist das überhaupt eine Meldung wert?

  344. Das sind immer die richtigen. Lebt wie die Made im Speck und macht einen auf Links. Ich sehe ihn eher als linke Rate. Dumschwätzer !

  345. @#479 kaeptnahab

    Vielen Dank für diesen Link. Das passt ja wie die Faust aufs Auge und vor dem geistigen Auge ziehen der Invasorenstrom, Merkel, Gauck, Ströbele, Roth und all die gemeingefährlichen Versager vorbei.

  346. #478 Negerkuss (03. Nov 2016 14:01)

    Wen bitte interessiert noch, was dieser kiffende, verkokste und versoffene Althippie hier daherlallt? Inwiefern ist das überhaupt eine Meldung wert?
    ************************************************
    Hier zwei Antworten auf Ihre zwei Fragen:
    1. Der größte Lump im ganzen Land das ist und bleibt der Denunziant … wußte schon August Heinrich Hoffmann von Fallersleben!!!
    2. Mit dieser Meldung patriotisch denkende
    Leute vom weiteren Kauf seiner Tonträger und von Konzertbesuchen jeglicher Art abzuhalten!

  347. #374 Babieca (03. Nov 2016 05:34)

    Ich muß ein Kompliment loswerden: Ihr seid Klasse. Das ist einer der lebhaftesten, interessantesten Freds seid langem, auch, weil er über Nacht scheinbar OT und frei ist. Lese ihn gerade – schlaflos nicht in Seattle – mit Vergnügen und Faszination. Auch deshalb, weil es um „Kerle-Themen“ geht, von denen ich keine Ahnung habe.

    Danke, Männer!
    ==================================
    Danke Danke.
    Aber wir müssen eigentlich dir danken.
    Für deine wahrlich knackig auf den Punkt bringenden Rezensionen.

    Hut ab mit Verbeugung

    Bei entsprechender Behandlung wir immer smartig 🙂

    00000000000000000000000000000000
    an die anderen mit den Udo L. Insaider Infos…

    der ist ja noch schlimmer als ich das aus der Musikszene kenne…
    Ohne Geld würde man den nicht mal ins Männerwohnheim lassen.

  348. Nr. 78 Hajo

    Uii, da hab ich aber ein Eigentor geschossen, als ich schrieb“ der Udo hat sich um D verdient gemacht“.

    Jetzt hat die Wirklichkeit die Satire eingeholt. 1989 hat der Udo tatsächlich das Bundesverdienstkreuz am Bande.. für seinen Einsatz für die Verbesserung der Beziehungen zwischen den deutschen Staaten o.s.ä.“ erhalten.

    Und ich hatte wirklich geglaubt, Udo hätte nur viel verdient, aber sich um nix verdient gemacht! Wie man sich täuschen kann, Asche auf mein Haupt.

  349. Und ich würde es begrüßen, wenn von Helene Fischer,
    und anderen Prominenten, auch mal ein Statement
    gegen Asylmissbrauch käme.

  350. Ach, der Herr Lindenberg mit der zu gross geratenen, schlaffen Unterlippe.

    Ich halte nicht allzuviel von Schönheitschirurgie, aber in bestimmten Fällen könnte man sich ja über das Eine oder über das Andere Gedanken machen, es sei denn dem Herrn Lindeberg graust es vor gar nichts.

    Ausserdem sollte man dem Herrn Lindenberg beibringen, dass es nichtmehr so wie früher ist, wo rechts einfach gegenüber von links war.
    Rechts ist heutzutage all das, was ein linkischgrünes Spatzenhirn nicht zu fassen vermag!

  351. Da sieht man mal wieder wie abgehoben solche Clowns wie Lindenberg sind. Die kommen nichtmal im Traum darauf, dass ihre Meinung als Sänger zu politischen Themen exakt genauso so relevant ist, wie die eines bepissten Bahnhofspenners.
    Der Typ ist nichtmal in der Lage einen einzigen Satz zu artikulieren, aber fühlt sich berufen die Politik zu bewerten. Wenn man dann auch noch sieht, dass diese Sänger-Matschbirne das Bundesverdienstkreuz der bunten Republik bekam, muss man sich wirklich über überhaupt nichts mehr wundern.

  352. Lindenbergs Vermögen wird auf ca. 30 Mio. Euro (!) geschätzt. Vorkämpfer der Armen/Kranken und Normalbürger, Punk, alle Macht dem Volk, ist total links… Verlogener geht es kaum. Ähnlich wie das assoziale Subjekt Campino von den Toten Hosen. Ebenfalls mit mind. 25 Mio. in märchenhaften Reichtümern lebend. Alles andere als prekär. Arbeit kennen sie nicht. Die Liedtext nicht selten darauf getrimmt und mit dem Ziel, dass Kinder ihre Eltern missachten. Campinos Bruder ein eiskalter Jurist hat in der Bankenkrise 500 Mio. Euro über die Pleite Lehmanns ergaunert. Die Toten Hosen werden mit Frontmann Andreas Frege seit jeher von den GEZ-Politmächtigen ohne Ende gehypt. Andreas Frege alias Campino stammt aus dem Frege Clan. Unantastbare Richter und Banker (Frege Bankiers, 18 Jhd.) in höchsten Positionen (bis hinauf zum Präsident des Bundeserwaltungsgerichts), total verfilzt mit den politisch Mächtigen seit Generationen.
    Das ist die Realität, liebe „Fans“. Wir alle erarbeiten deren Reichtümer und bezahlen diese Vögel in ihrer unfassbaren Arroganz und ihrer Abschätzigkeit auf uns schuftenden Normalos. Inklusive aufkommender Kinder-/Altersarmut der breiten Bevölkerung…

  353. Der Lindenberg ist` ne Kunstfigur und als Kunstfigur sollte man bezüglich der „Politik“, nebst dessen Gesindel und deren Gesinnung, besser das Maul halten.

    Ganz einfach.

  354. #486 Kein Volldemokrat (03. Nov 2016 15:32)

    Und ich würde es begrüßen, wenn von Helene Fischer und anderen Prominenten, auch mal ein Statement gegen Asylmissbrauch käme.
    ***********************************************
    Einer der zur Zeit prominentesten in der deutschsprachigen Musikszene hat es bereits getan!
    Erst kürzlich hat sich Andreas Gabalier im Münchner Olympia Stadion vor rund 70 Tausend Besuchern seines Konzertes mit einem verschmitzten Lächeln aber trotzdem für jedermann deutlich vernehmbar, zum gegenwärtigen Wahnsinn in Deutschland und Österreich geäußert und sehr lauten Beifall dafür bekommen! Er wird sicherlich nicht der einzige von den wirklich Prominenten bleiben, der sich scheut die Wahrheit beim Namen zu nennen!
    Sie wissen doch alle, daß auch in der Zukunft die Konzertsäle und open air`s ausschließlich von normal tickenden modernen Menschen gefüllt werden und nicht von solchen, die gerade der Steinzeit entlaufen sind!!!

  355. #247 Viper (02. Nov 2016 23:08)

    #236 Notabene (02. Nov 2016 23:02)

    #229 Viper (02. Nov 2016 22:58)

    Oder Judas Priest, die hatten auch ein fettes Motorrad und Lederkluft auf der Bühne…

    schwärm

    ———————————————–
    I’m a Turbolover! 🙂 🙂
    —————————-
    Ha ha, du wirst mir ja immer sympathischer!
    Warst du auch auf der 2012 Tour?
    Hier in Hamburg war Mega-Stimmung. Auf der Nachhausefahrt in der U-Bahn haben die Fans in der U-Bahn immer weiter „Turbo Lover“ gesungen. Genial!

    https://www.youtube.com/watch?v=WLIav-t0hmI

    Bei Priest werden natürlich die Jugenderinnerungen wach. 🙂 Ich war schon lange vor Turbo Lover Fan (seit 1979).
    Übrigens ist der Gitarrist in der roten Lederhose schon mindestens 73 Jahre alt, der Sänger, unser „Metal God“, immerhin schon 65 Jahre und trotzdem haben sie sich besser gehalten als dieser Denunziant Lindenberg.

    Allen, die enttäuscht sind über Lindenberg, sei gesagt, der Herr war schon immer ein Hetzer ohne Not. Hat er doch 1979 behauptet, die Hamburger Punk-Band „Big Balls & the Great White Idiot“ seien „Nazis“, weil sie das Wort White in ihrem Namen haben und zudem aus Island sind (alle blond). Da war der für mich schon gestorben.
    Ich glaube, dass all diese „Systemmusiker“ und Schauspieler irgendwann einen Vertrag mit den Rundfunkanstalten unterschrieben haben, dass sie jederzeit für Propaganda für dieses System eingespannt werden können, wenn das System es für nötig erachtet. Im Gegenzug wurden sie in Radio und TV gespielt, dadurch berühmt und konnten absahnen. So läuft das doch.

  356. Der Udo war in den 70ern ein eigener, unangepasster , origineller typ. Ich mochte sein Wotan Wahnwitz sehr!
    und jetzt? keine eigene Meinung mehr, keine Eier in der Hose und versucht auf perfide, hintefotzige art die Helene moralisch zu erpressen.

    Mensch Udo, jetzt biste da , wo du nie hinwolltest: Mitten im verschissenen Mainstream- Sumpf! Da sind die deutschen der Einfachheit halber mal eben alle „Rassisten“. Owei, Udo!

  357. #489 schmibrn (03. Nov 2016 16:10)

    Lindenbergs Vermögen wird auf ca. 30 Mio. Euro (!) geschätzt. Vorkämpfer der Armen/Kranken und Normalbürger, Punk, alle Macht dem Volk, ist total links… Verlogener geht es kaum. Ähnlich wie das assoziale Subjekt Campino von den Toten Hosen.
    ——————
    Es ist bekannt, dass die toten Hosen von der SPD quasi gegründet wurden. Nachdem klar war, dass Punker keine Nazis sind (wurde ja zuerst versucht durch Lindenberg, die neue Jugend“bewegung“ in diese Ecke zu stellen), haben die kurzerhand den Leuten ihre eigene „Punk“-Band serviert, um so den Protest in die „richtige Richtung“ zu lenken.
    Dass die Familie von Campino Banker sind, wusste ich noch nicht. Danke für die Aufklärung. Wird ja immer seltsamer hier, in der BRD.

  358. #492 paul stanley (03. Nov 2016 16:32)

    „Mensch Udo, jetzt biste da , wo du nie hinwolltest: Mitten im verschissenen Mainstream- Sumpf! Da sind die deutschen der Einfachheit halber mal eben alle „Rassisten“. Owei, Udo!“

    Ja der war mal Klasse.

    Gekauft und weichgekocht, vom System, ist er jetzt.

    Dumm gelaufen.

  359. #491 FailedState (03. Nov 2016 16:29)

    Ne, war nicht in HH dabei,ist für mich etwas weit. Beholfen habe ich mir, daheim die Stereoanlage aufzureißen und die Mucke volle Kanne unter dem Kopfhörer mitzusingen!

    Bin leider keine Carusine, im Metal ist das ja egal, nur – die Nachbarn waren gleicher Meinung und haben mir dank Stromkasten im Treppenhaus den Saft abgedreht.

    Blöd nur, Carusine sang laut weiter… gröhl

  360. #494 Notabene
    ————-
    Ja, das kann passieren. Wobei die Stimme von Metal God natürlich noch viel genialer ist als die von Caruso, darum ja sein Spitzname. 🙂
    Was wir brauchen, ist eine „Hell Patrol“, so wie Judas Priest das schon vor Jahren gesungen haben:

    https://www.youtube.com/watch?v=bEz41QIeEYM

    Übrigens haben unsere lieben „Experten“ mal vor Jahren herausgefunden, dass Heavy Metal seine Wurzeln angeblich in angelsächsischen „Kriegsgesängen“ hat.

  361. Wenn man ‚Künstler‘ (….) irgendwelcher Art ist, braucht man ungeheuren Mut, sich zu irgendetwas zu bekennen, das nicht ultra-linksliberal multikulti ist.
    Ist in den USA auch nicht anders.
    Warum das so ist, naja, darüber sollte man mal nachdenken……obwohl vielen die Antwort sicher nicht gefallen würde.

  362. Glückwunsch zum 500sten Udo…… ich trink‘ darauf, das du wirklich mal so alt wirst, wie du jetzt schon aussiehst.

  363. Frage an @MOD: Wäre es nicht angebracht, Helene Fischer auf welchem Weg auch immer über dieses kleine hübsche Bild von ihr bei pi-news.net am heutigen Tag zu informieren??????

  364. #498 kina (03. Nov 2016 18:05)

    ICH denke hier muss eine andere TAKTIK her!
    *******************************************
    Konkrete Vorschläge sind gefragt, alles
    andere ist bekannt!!!!
    *Sich aus dem Staub zu machen*, hat nichts mit patriotischen Denken zu tun und wird deshalb
    als konstruktiver Vorschlag nicht anerkannt!

  365. #497 Wolfgang der Haessliche (03. Nov 2016 17:38)

    Wenn man ‚Künstler‘ (….) irgendwelcher Art ist, braucht man ungeheuren Mut, sich zu irgendetwas zu bekennen, das nicht ultra-linksliberal multikulti ist.
    Ist in den USA auch nicht anders.
    ——————
    Hm. Stimmt nicht so ganz. Ted Nugent hat sich immer gegen das Establishment ausgesprochen und bekam daraufhin eine Hausdurchsuchung durch das FBI, als er den Protest gegen Obama quasi anführte.
    Erst kürzlich war ein schwarzer Rapper ins TV-Studio von Fox geladen, dort sollte er den „Rassismus“ der Weißen anprangern. Der hat aber einen Teufel getan und sich hingestellt und gesagt, es gäbe keinen Rassismus von Weißen gegenüber den Schwarzen in den USA. Daraufhin war der Teufel los. Habe leider den Namen von dem vergessen.

    Man muss sich als Künstler nicht vor einen Karren spannen lassen. Die Erfolgsgeschichte von Judas Priest beweist das.
    Dann muss man aber die „Knochentour“ machen, nämlich immer wieder gute Alben komponieren und herausbringen und diese durch eine teure weltweite Tour bewerben. Judas Priest ist das aber gelungen. Qualität setzt sich eben durch. 🙂
    Bevor solche Gestalten wie Lindenberg, die Toten Hosen, Gröhlemeyer usw. auftauchten, war das Musikgeschäft in Deutschland vollkommen frei von dieser Multi-Kulti-Indoktrination. Als die ersten Spackos auf Konzerten auftauchten mit „Rock gegen Rechts“ und so einem Müll, habe ich mich da verabschiedet. Also von der dt. Musikszene und auch Texte wie „Deutschland muss sterben, damit wir leben können.“ fand ich damals genauso ekelig wie heute. Ich glaube, so was haben nur Leute nötig, die nicht wirklich was können (musikmäßig).
    Darum mein Schwenk damals zu guter alter handgemachter Rockmusik, die ohne Indoktrination auskommt, wobei ich aber auch keinerlei Musik mir angetan habe, die destruktiv rüberkommt oder Drogen das Wort redet.
    Bei Rammstein wurde ja auch massiv versucht, die in die rechte Ecke zu stellen und die mussten im Spiegel quasi beteuern, „links“ zu sein. Sonst hätte es wohl Auftrittsverbot gehagelt.
    Eine andere Band, die in US ohne weiteres auftreten konnte, war jahrelang mit Auftrittsverbot in der BRD belegt, weil sie viele NS-Symbole verwenden, was in USA kein Problem ist. Darum haben die einen Song geschrieben, der heißt Verbotenland (extra für die BRD):

    https://www.youtube.com/watch?v=J1NSFfnJb2Q

    Die machen auch die Ochsentour, immer wieder Alben rausbringen und touren, touren, touren ohne Ende. 🙂 Sehr beliebt sind sie in Russland.

  366. Ein Gast von Merkel wollte Deutschland noch bunter, vielfältiger und weltoffener machen.

    In Berlin festgenommener mutmaßlicher Islamist plante Messer-Attentat

    Der am Mittwochabend in Berlin verhaftete mutmaßliche Islamist Ashraf Al T., 27, hatte nach FOCUS-Informationen ein Messer-Attentat am Montag nächster Woche in Berlin geplant.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/focus-online-informationen-in-berlin-festgenommener-mutmasslicher-islamist-plante-messer-attentat-in-berlin_id_6154850.html

    🙂

  367. Im Lübecker Tanzcafé „Hanseaten-Diele“ war gefühlt jeder dritte Titel von Helene Fischer. Ein Lied von Udo Lindenberg war nie zu hören. Wahrscheinlich hätte der DJ dann auch was an die Ohren bekommen. Einem zivilisierten Mitteleuropäer kann man Texte wie „bis der Arsch im Sarge liegt“ auch kaum zumuten. Helene Fischer muss niemandem auf die Nase binden, wenn sie in geheimer Wahl für die AfD stimmen sollte und Udo Lindenberg darf irgendeine korrupte System- und Blockflötenpartei wählen, bis ihn irgendein Merkelgast angesoffen in die Alster prügelt.

  368. Leute… aus gegebenem Anlaß kann ich es einfach nicht lassen…
    Udo darf gerne mitsingen ähm… mitnuscheln:

    Ein Leben nach dem Tod – Version für „Das neue Land“

    Ist die Birne völlig blöde
    und man faselt ohne Not:
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

    Dumme Sprüche ohne Ende
    man wird nichteinmal mehr rot:
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

    Refrain: Nach dem Tod, Naaach dem Tod
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod
    Nach dem Tod, Naaach dem Tod
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

    Man kann nuscheln wie ein Irrer
    faselt Scheiße oder Kot
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

    Ohne Arbeit, ohne Leistung
    einfach so jet et dir joht
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

    Dein Hotel bezahlt die GEMA
    denn die hat dich stets gelobt
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

    Hast mit Honni Schnaps getrunken
    ’s hat sich damals schon gelohnt
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

    Refrain:Nach dem Tod, Naaach dem Tod
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod
    Nach dem Tod, Naaach dem Tod
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

    Doch das eine sollst Du wissen – Du bist echt ein Vollidiot
    Dumme Schnauze, nix dahinter – So was schlug man früher …

    lalala… lalala…
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod
    lalala… lalala…
    Es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod

  369. Jedes Mal muß ich nach dem Kauf von Tabak diesen sofort in eine neutrale Dose umfüllen, seit die EU-Bolschewisten der Industrie vordiktieren, ihre Produkte mit Horrorbildern zu verunstalten.

    Was, wenn als nächstes auch dem Alkoholgenuß der Garaus beschert werden soll? Man will genüßlich ein Bierchen einnehmen, auf der Flasche grinst einem aber dann das Alkoholwrack U.L. entgegen, versehen mit der Warnung „Alkohol zerstört ihr Gehirn“?

  370. HELENE FISCHER MACHT GENAUSO MIT BEIM *BROT UND SPIELE* MAINSTREAM…..HAUPTSACHE DER RUBEL ROLLT.

    HELENE IST GENAUSO DABEI DIE MASSEN NOCH MIT ZEITVERTREIB ZU BETÄUBEN WÄHREND DAS DEUTSCHE SCHIFF AM UNTERGEHEN IST.
    UND NIXSAGEN IST AUCH EIN STATEMENT. SIE MACHT BEI DIESEM WAHNSINN GENAUSO LUSTIG MIT.

    UND DEN UDO….DAS FOTO SPRICHT FÜR SICH SELBST ….KANN MANN OHNEHIN NICHT ERNST NEHMEN, WILL SICH NOCHMAL WICHTIG MACHEN.

  371. #504 SaXxonia
    ——————–
    Nur mal so eine einzige der Meinungsäußerungen unter dem Song (von einer US-Band) das Boot:

    „Gammareign6 months ago
    +SappingSpy Some Americans make fantastic music, but yes Germans make unfuckingbelievably good music.?
    —————————
    Übersetzung: Einige Amerikaner machen fantastische Musik, aber ja, Deutsche machen unglaublich gute Musik.
    ———————–
    Der meinte bestimmt nicht UDO Lindenberg oder Gröhlemeyer. Der meinte Rammstein oder Accept, womöglich Gamma Ray (aufgrund seines Namens).

    Eine neue Taktik wäre, dass man KEINE Künstler einspannt für eine politische Agenda. Also vergiß es, Helene Fischer zu Pegida zu bringen. Das würde viele Leute abstoßen.
    Ansonsten kann die Agenda nur lauten, Michels die merken, das was nicht stimmt, aufzuklären. Ist schmerzhaft für die, wenn ihre „Idole“ wie Grönemeyer oder Lindenberg einfach nur als Betrüger und Kohleabgreifer dastehen, aber wir wollen ja überleben und da braucht es noch mehr als dass paar betrogene Michels aus ihrem Schlaf aufwachen.

  372. @ KINA

    HABE DEINEN BEITRAG ZUFÄLLIG GERADE GELESEN…SPRICHST MIR AUS DEM HERZEN.

    EINE *TAKTIK* HÄTTE ES NOCH GEGEBEN ABER DIE WILL KAUM JEMAND UND DIE HAT MIT GEWALT NIX ZU TUN.

    HABE DAS SINKENDE DEUTSCHE SCHIFF SCHON VOR 8 MONATEN VERLASSEN (SÜDAMERIKA). LEIDER HOFFEN ETLICHE IN D NOCH AUF DIE AFD, OBWOHL ES KEINE FREIEN WAHLEN MEHR IN EINER DIKTATUR WIE IN D GEBEN WIRD. WARUM GLAUBEN DIE LEUTE HIER DAS NOCH, WENN DOCH ALLES SCHON GESTEUERT UND ZENSIERT WIRD- WARUM SOLLTEN DANN FREIE MENSCHEN/ PARTEIEN UNS IN ZUKUNT NOCH REGIEREN?

    WER SAGT UNS DAS EIN LUTZ B. VIELLEICHT AUCH NUR ALS RATTENFÄNGER FUNGIERT UM DEN VOLKSZORN ZU LENKEN AUF NICHTS ÄNDERNDEN DEMOS? ER LEBT DOCH OHNEHIN NICHT MEHR IN D.

  373. #513 FailedState (03. Nov 2016 20:23)

    „Der meinte bestimmt nicht UDO Lindenberg oder Gröhlemeyer.“

    Grölen schreibt sich wie „nölen“ ohne „h“ —>
    Grölemeyer.

  374. Ja, die Russland-Deutschen haben noch alle Sinne beisammen und lassen sich nicht diese ganze rote Brühe überstülpen. Gendermainstreaming ist ihnen wie eine Giftspritze. Lindenberg ist das aller beste Beispiel für gedankliche Verwahrlosung, aber außen siehts auch nicht besser aus! Ab ins Heim, da kannst du deine Nazis jagen!!

  375. Es gibt genügend deutsche Musiker, die ihre Herkunft nicht verleugnen und nicht über das sprichwörtlich politisch korrekte Stöckchen hüpfen, oder drumherum eiern.

    Oh ja, die gibt es.

    Hupfdohlen, nein danke!


  376. ****************************************************************************
    HEY UDO – ALTE RINDE !

    WAS IST PASSIERT ?

    HAST DU MIT SCHMALFU?-HEIKO ZU ABEND GEGESSEN ?

    DU SIEHST JA AUS WIE FRANKENSTEINs HAUSKATZE !

    ****************************************************************************

  377. #513 Es gibt Hoffnung (03. Nov 2016 20:30)

    WER SAGT UNS DAS EIN LUTZ B. VIELLEICHT AUCH NUR ALS RATTENFÄNGER FUNGIERT UM DEN VOLKSZORN ZU LENKEN AUF NICHTS ÄNDERNDEN DEMOS? ER LEBT DOCH OHNEHIN NICHT MEHR IN D.
    ————–
    Nicht jeder kann oder will die Heimat verlassen. Wir müssen Allianzen schließen und da kann ich sagen, dass das nicht eben schlecht aussieht für uns. Es bieten sich alle möglichen Leute an. Diejenigen vom Widerstand, die sich drum bemühen, gehören unterstützt (Tatjana/Ed). Aber auch wenn wir auswandern in Nachbarländer, werden wir mit demselben Problem konfrontiert. In Italien oder GR. Weltweit gibt es Unterstützung für uns, dass wir diese unzivilisierten Leute nicht hier haben wollen. Das verstehen ALLE.

    Eine Taktik kann natürlich sein, dass jeder, der kann, das Land verlässt. Sollen diese abgewrackten Idioten doch allein ihre Moslems durchbringen. Aber wenn D untergehen sollte, dann doch bitte nicht kampflos.
    Warum sich keine Leute finden, die diese Blockflöten-Idiotin Merkel zum Teufel jagen, ist mir schleierhaft. Aber man merkt schon, das System hat abgewirtschaftet.
    Ratschlag wäre vielleicht, noch so viel Kohle wie möglich vom System abzuziehen, Haus verkaufen etc. Nichts mehr hier investieren, Geld und Arbeitskraft entziehen.
    Andererseits ist es unsere Heimat. Warum soll ich gehen oder mich den Stasi-Tussen Merkel/Göhring-Eckahrdt beugen? Die haben zu gehen und mit ihnen das ganze Gesockse, das uns terrorisiert. Ich glaube, das kriegen wir als Deutsche hin, diese Verbrecher abzuwählen oder zumindest international blöd dastehen zu lassen, indem wir ihnen und ihrem Gedankenmüll nicht folgen.

    Hier noch mal der Metal God für die Metal-Fans hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=STrDasxwChc

  378. Wer sich … nur auf seine künsterlische Darbietung konzentriert ohne seinen Schwur zum Multi-Kulti-Glaubensbekenntnis abzulegen, wird unter Generalverdacht gestellt, markiert und ausgegrenzt.

    typisch für totalitäre Systeme und Bewegungen. Lindenzwerg ist ja bekennender Sozi. An ihm kann man auch die verblödenden Auswirkungen jahrelangen Alkohol- und insbesondere Drogenkonsums erkennen.

  379. Künstlerisch hat Lindenberg besonders wenig geleistet.
    Menschlich, als Vorbild, schon gar nichts.
    Es ist einfach nur ein kaputter Typ, der viel zu viel Geld für seine magere Leistung bekommt!

  380. #80 Midsummer (02. Nov 2016 21:18)

    Lindenberg will doch nur zeigen, wie system- und regierungstreu er ist. Vermutlich glaubt der . . .
    ***************************************************************************

    Angela Merkels JUBELPERSER –

    MENSCH UDO, WIE KANN MAN SO TIEF SINKEN ?

    HAT DER VOLKER BECK >DIR< DAS CRYSTAL METH IN DEN WERMUT GESCHÜTTET ?

  381. Dies hat mich vor Jahren richtig zum Weinen gebracht. Da komponieren AUSLÄNDER Lieder für die Deutschen und trauern um uns. Und wir dürfen das nicht. Da musste ich weinen.
    Und dieser Lindenberg bereichert sich auf Kosten unserer armen Vorfahren, indem er mit Dreck auf sie wirft. Mir taten unsere Vorfahren immer leid. Was für schreckliche Dinge die mitmachen mussten. Aber wer weiß, was uns noch bevorsteht mit den Halsabschneidern, millionenfach ins Land von einer zynisch grinsenden fiesen fetten FDJ-Schachtel.

    https://www.youtube.com/watch?v=Z_jLPrT6O5s

  382. #513 Es gibt Hoffnung

    Ach, schon wieder einer, bei dem die Shift-Taste hängt.
    Es gilt als sehr unhöflich und wird von vielen hier nicht gelesen, wenn man seinen Text nicht ordentlich formatieren kann oder will.

    Zum Glück gibt es ein Scroll-Rad auf der Maus.

  383. #517 ALI BABA und die 4 Zecken (03. Nov 2016 20:46)

    „Es gibt genügend deutsche Musiker, die ihre Herkunft nicht verleugnen und nicht über das sprichwörtlich politisch korrekte Stöckchen hüpfen, oder drumherum eiern.“

    Haben sich Bonfire eigentlich schon gegen Rassismus, Transphobie, Homophobie, Rechtspopulismus, Nazis und Möntschenverachtung ausgesprochen?

    Falls ja, wäre ich als begeisterter Merkelanhänger glücklich darüber und könnte mal eines ihrer Konzerte besuchen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

    https://www.youtube.com/watch?v=7drfO1B2xJE

  384. Jetzt kriechen sie (Grölemaia , Lindenzwerg ) u. s. w. — zum sterben schon auf die
    Bühne und sondern ihren stinkenden Schleim
    und Dunst ab.
    Einfach nur ekelhaft!!!!

  385. @Das_Sanfte_Lamm

    Ich glaube nicht, denn als die römischen Kaiser so den städtischen Pöbel ruhig stellten, bauten sie zugleich Grenzanlagen wie den Limes oder den Hadrianswall, um die plünderten Barbarenhorden draußen zuhalten, die das Ferkel mittlerweile sogar schon heimlich nachts einfliegen lassen soll.

  386. #493 paul stanley (03. Nov 2016 16:32)

    Der Udo war in den 70ern ein eigener, unangepasster , origineller typ. Ich mochte sein Wotan Wahnwitz sehr!
    und jetzt? keine eigene Meinung mehr, keine Eier in der Hose und versucht auf perfide, hintefotzige art die Helene moralisch zu erpressen.

    Mensch Udo, jetzt biste da , wo du nie hinwolltest: Mitten im verschissenen Mainstream- Sumpf! Da sind die deutschen der Einfachheit halber mal eben alle „Rassisten“. Owei, Udo!
    ———————————————–
    Das sehe ich auch genau so, Paul Stanley!
    Gut erkannt und sehr schön formuliert.

    Das hat schon eine sehr eigene Tragik.
    Sehr schade.

  387. #521 francomacorisano (03. Nov 2016 21:34)

    Künstlerisch hat Lindenberg besonders wenig geleistet.
    ———————————————–

    Das ist natürlich Unsinn.
    Udo Lindenberg war einmal einer der besten Jazz-Schlagzeuger in Deutschland, man hört ihn bis heute (fast) jeden Sonntag nach der
    Tagesschau.
    Er war der Erste, der Rock auf Deutsch gesungen hat, er hat den Weg für die neue deutsche Welle geebnet.
    Das er nicht singen kann weiss wohl jeder, aber ein Talent für die deutsche Sprache kann man ihm wohl kaum absprechen.

    Mir gefallen seine aktuellen Aussagen auch nicht, ich finde, dass n i m a n d zu politischen Aussagen genötigt werden sollte!!!

  388. Das der immer noch lebt ist schon ein Wunder!

    Cooler faschistischer eltern-ungeliebter Typus, zwischen Genialität und Wahnsinn drogenkonsumierend schwankend bezüglich Selbstmord und extremistischen Musikterror!

    Eine lebendige Leiche, an derem Todestag man auch nur noch sagen kann, es ist vollbracht!

  389. Reiner Neid und Armut!

    Helene Fischer verdient einfach untrem Strich enorm vielfach mehr wie Udo Lindenberg und sorgt auch noch für sich selber ohne Drogen vor.

    Und der doofe Udo hat all sein Geld verplempert, versoffen, verraucht, verkokst, verlebt und lebt nun nur noch auf pump… selbst die neueste „CD“ verkäuft sich nicht, da wird man sauer und gibt anderen die Schuld und macht medienwirksam einen auf Bessermensch, in Hoffnung auf Beachtung…

    Kaum ein Konzert schafft er noch, der Typ ist durch, der ist am Ende!

    Alle wissen es, er auch, aber solange er der Elite dient, werden die ihn nicht fallen lassen…

  390. #533 Canis Lupus (04. Nov 2016 00:59)

    Natürlich kann ich dem nur zustimmen. ‚Lindi‘ hat einige ausgezeichnete Akzente für die deutschsprachige Musik gesetzt, und man kann ihn jetzt hier nicht nur in Bausch und Bogen verurteilen. Das große ‚Leiden‘ vieler Künstler ist die per se links-Prämisse unter der sie arbeiten. Ich hätte mir von Udo im Alter, in manchen Dingen etwas mehr andere Einsichten gewünscht. Doch auch für Altgediente gilt nur all zu oft: „Wes Brot ich eß, des Lied ich sing‘. Obwohl gerade sie es sich leisten könnten, und müssten abweichende Meinungen zu äußern, sofern sie Teil ihrer Gedankenwelt zu sein pflegen. Aber s o ist halt mal wieder alles klar auf der Andrea Doria.

    https://www.youtube.com/watch?v=FJ2QENfYKMM

    https://www.youtube.com/watch?v=kgkxytfDUIc

    https://www.youtube.com/watch?v=mmsMZoVv2-0

    (btw. -cello- ist ursprünglich von 1973, und nicht wie manche jungen Clueso Fans glauben aus dem Jahre 2014)

  391. Man muss sich einen Stecken in der Jugend schneiden, damit man im Alter daran gehen kann.
    Konfuzius

  392. Genau wie Til Schweiger ein Vollidiot und Linksextremist, der aus dem Land gejagd gehört, sobald wir unser Land wieder in einen Zustand des Friedens und der Ordnung gesetzt haben.

  393. #513 Es gibt Hoffnung

    Ach, schon wieder einer, bei dem die Umschalttaste hängt.
    Es gilt als sehr unhöflich, ja egoistisch und wird von vielen hier nicht gelesen, wenn man seinen Text nicht ordentlich formatieren kann oder will.

    Zum Glück gibt es ein Scroll-Rad auf der Maus.

  394. #534 WahrerSozialDemokrat (04. Nov 2016 02:12)

    „Cooler faschistischer eltern-ungeliebter Typus, zwischen Genialität und Wahnsinn drogenkonsumierend schwankend bezüglich Selbstmord und extremistischen Musikterror!

    Eine lebendige Leiche, an derem Todestag man auch nur noch sagen kann, es ist vollbracht!“

    Bin ein großer Bewunderer Ihrer Formulierungskunst.

    Hätte ich das doch damals schon gewußt, daß es sich bei der Andrea Doria und dem Sonderzug um extremistischen Musikterror gehandelt hat. Ich lerne immer wieder Neues von Sie!

    Allerding: Der Zeckenbegriff „faschistisch“ ist auch eine Leiche. Hier wäre ein Begräbnis schon lange überfällig.

  395. Der sollte besser weniger trinken und rauchen. Sein Gehirn würde es ihm danken.
    Gerade die Reichen, welche schön abgeschottet von dem Flüchtlingsproblem in ihren Luxusvillen wohnen, glauben hier ihren geistigen Senf abgeben zu müssen.

  396. #543 Vielfaltspinsel (04. Nov 2016 09:56)

    „Allerding: Der Zeckenbegriff „faschistisch“ ist auch eine Leiche. Hier wäre ein Begräbnis schon lange überfällig.“

    Moin und Servus Bruder!

    Ein großes Grab, für sämtliche Worthülsen, täte in der Tat not.

    War gestern leider etwas indisponiert.

    Bonfire?

    Nicht mal so übel jetzt, früher waren die mir zu Haarspraylastig.

  397. Ich würde mir wünschen dass sich viel mehr Prominente gegen die blutige Islamisierung und Überfremdung aussprechen. Aber dazu haben sie eben einfach nicht die Eier sofern sie den Grips haben.

Comments are closed.