freiburg_fluechtlingeDiese im diskursiven Bereich der „Gutmeinenden“ des Öfteren thematisierte Frage, versinnbildlicht wie keine andere die Ausweglosigkeit der aktuellen Gesamtsituation im Lande. Denn – unabhängig davon, wie viele grausame Verbrechen sich noch von „Allahu akbar“ brüllenden Vollbärten im In- oder auch Ausland ereignen mögen, stets ist ein „Besorgter“ und zur „Vernunft“ mahnender, meist linksideologisierter Mensch zur Stelle, der ausschließlich die (im KanzlerInnen-Neusprech) „schon immer im Land Wohnenden“ als ursächlich für die unerträglichen Spannungen zwischen den Kulturen ansieht – und nur höchst selten die „neu Hinzugekommenen“.

(Von cantaloop)

Bestenfalls lassen diese noch angeblich psychische Störungen bei den zumeist muslimischen Wüterichen gelten, die aber selbstverständlich nur aufgrund der permanenten Diskriminierung und Ausgrenzung derselben aufgetreten sind und sie somit faktisch „schuldunfähig“ machen. Die vom politischen Establishment als „edle Wilde“ und folkloristisch verfärbt angesehenen Immigranten werden samt und sonders als speziell „Schutzbefohlene“ und demzufolge vollkommen unfähig, die vielen Gesetze und Vorschriften in unserer Republik zu verstehen und zu befolgen, eingeschätzt. Auch deshalb gelten bei indigenen Deutschen und „Hinzugewanderten“ aus aller Welt sehr unterschiedliche Auslegungen in der Judikative. Wer das nicht glauben mag, sollte einmal das Archiv von PI bemühen, das diesbezüglich bestens ausgestattet ist.

Als ganz besondere Anregung sei dieser Tage an das einst beschaulich wirkende Freiburg erinnert, in dem sich die „grün“ orientierten Menschen bekanntlich sehr wohlfühlen und ihren speziellen Lifestyle – fahrradfahrend zwischen Bio-Supermarkt, Gender-Toiletten und antifaschistischen Kneipen – wie nirgends anders ausleben können. Vielmehr konnten – wie ein sehr aufschlussreiches Interview mit einem Freiburg-Insider verrät.

Denn trotz zahlreicher „refugees welcome“ und „bring your family“ Schilder, ganz hervorragender Unterbringung, Rundum-Vollversorgung und sonstiger „Betüddelung“ der dort überwiegend afrikanischen „Schutzsuchenden“ hat sich die von Akademikern so geschätzte Breisgau-Metropole zwischenzeitlich genau so entwickelt, wie es in den „Brennpunkten“ von Köln, Frankfurt und Berlin schon lange Usus ist. Nämlich unsicher am Tage, gefährlich in der Nacht und von zahlreichen No-go-areas durchzogen.

Nur wahrhaben wollen dies die herzensguten Freiburger, die in manchen Stadtteilen bis zu 80% Grün wählen, immer noch nicht. Aber sie werden es noch lernen – wenn auch unter Schmerzen und Entbehrungen. Um sich im Anschluss dann noch tiefer vor den „Hinzugekommenen“ zu bücken, ihnen zu „dienen“ – und noch mehr Geld in Sozialarbeiter, Diversitäts-Experten, Konfliktmanager und ähnlich „Sinnvollem“ zu investieren.

Denn in jedem von angeblich „Benachteiligten“ begangenen Verbrechen sehen Linksgrün-Geprägte bekanntlich in erster Linie einen Hilferuf – oder ein „Missverständnis“. Der berühmte „Verbotsirrtum“ eben. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die abscheulichen Morde in den letzten Wochen an den beiden jungen Frauen immer noch nicht aufgeklärt sind. Kann wieder einmal nicht sein, was nicht sein darf? Es würde einen nicht wundern, wenn bei den Ermittlungen absichtlich ein wenig „auf die Bremse“ getreten wird, um nicht etwa bestätigt zu bekommen, was ohnehin schon viele hinsichtlich der Täterethnie vermuten.

Doch alles, was sie bereit sind zu investieren, alles, was sie überhaupt zu tun vermögen, einschließlich der Aufgabe ihrer ureigensten Interessen und Verhaltensweisen, wird die „Neubürger“ nicht zufriedenstellen. Man kann noch so „lieb“, zuvorkommend und sogar unterwürfig wie eine Hündin zu den überwiegend jungen Männern aus Arabien und Afrika sein – es wird niemals reichen. Bekanntlich wird solch eine Verhaltensweise in islamisch dominierten Kreisen ohnehin als Schwäche und demzufolge als zutiefst verachtenswert angesehen. Erst wenn wir uns alle komplett aufgegeben haben und ihnen unsere angestammte Heimat vervollständigt überlassen, werden sie vielleicht Ruhe geben. Bis sie realisieren, dass niemand mehr da ist, der sie versorgt. Und dann beginnt der Teufelskreis aufs Neue.

Vielleicht in Tübingen. Oder Heidelberg.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

190 KOMMENTARE

  1. Wir unterwerfen uns unter diese Steinzeitbarbaren, ohne Gegenwehr, was Haß, Verachtung und die Gier nach mehr erzeugt, in den Primitiven. Sie hassen uns, weil „wir“ uns selbst hassen und ihnen in den Arsch kriechen, anstatt ihnen den grün und blau zu prügeln.

  2. Die Antwort auf die Frage „Was machen wir falsch, dass sie uns so hassen?“ ist ganz einfach: Wir lassen sie herein!

  3. Wer soll uns respektieren wenn wir es selbst nicht tun? Ausgerechnet die aus der islamischen Kultur kommen in der Christen gnadenlos niedergemacht werden?

  4. Danke, Cantaloop, für den Beitrag. Daß die selbstquälerische Frage in Deutschland, Europa, USA „Warum hassen die uns“ komplett daneben ist und daß deren Antwort außerhalb des rationalen westlichen Systems (nett sein, versorgen, helfen) liegt, hat Brigitte Gabriel schon 2009 in ihrem Buch „Warum sie hassen“ zusammengefaßt.

    https://www.amazon.de/Because-They-Hate-Survivor-Islamic/dp/0312358385

    http://de.europenews.dk/-Brigitte-Gabriel-Weil-Sie-Hassen-85639.html

  5. NationalMASOCHISMUS hat einer der geschätzten Mitforisten mal geschrieben. Das bringt es auf den Punkt. Die deutschen Grün-Linken haben einen Schuldkomplex wegen des 2. Weltkrieges und glauben dafür Buße tun zu müssen.

    Wenn wir nicht endlich auch wieder lernen grausam zu sein und z.B. die Invasoren im Mittelmeer absaufen zu lassen (keiner zwingt die ein Boot zu besteigen), dann sind wir einfach nur noch Geschichte.

  6. Und noch was: Immer dieses, “ wir müssen dies, wir müssen jenes“.
    Das geht mir auch so langsam auf den Zeiger.
    Einen Scheiß muß ich!

  7. Die neuen deutschen Medienmacher bekommen Staatsförderung, um der alteingessesenen Mehrheit Sprachvorschriften zu machen, und Kahanestiftung bekommt Geld für Gesinnungsschnüffelei.

    Die Linke will als Beispiel für Integration eine Frau als Bezirksbürgermeisterin, die in der autonomen Szene aktiv war.

    Wer eine Wohnung vermietet, bekommt als Miethai die Mietpreisbremse aufgezwungen, und wer Inklusion ablehnt, weil er mal erlebt hat, wie ein Ex-Junkie gewaltsam eine WG gesprengt hat, ist intolerant.

    Erdogan will Milliarden und andere Staaten in Afrika wollen sie auch, weil sie nichts gegen Überbevölkerung tun.

    Alle fordern. Keiner von ihnen zahlt.

    http://blogs.faz.net/stuetzen/2016/11/22/wie-man-buerger-zur-afd-auf-die-barrikaden-bringt-7158/

  8. Was hat man falsch gemacht? Man holt zu wenig den Knüppel aus dem Sack….und WIR haben gar nix falsch gemacht.

  9. Meine alte Frage:
    WER IST WIR?

    Ich bin das nicht.
    Ich mache gar nichts (falsch).
    Ich lasse sie auch nicht herein:

    #4 Dichter (23. Nov 2016 22:39)
    Die Antwort auf die Frage „Was machen wir falsch, dass sie uns so hassen?“ ist ganz einfach: Wir lassen sie herein!

    PS
    Das dumme, fette Merkel – heute in PR-Tannengrün: Grün ist die Hoffnung und es ist ja Advent – wurde heute von Wagenknecht angemacht und mit Trump verglichen.
    Da hat ES aber ganz dumm geguggt.
    Wie ein Underdog.
    ES hat Angst vor Trump.

  10. @Titel: Was-machen-wir-falsch-dass-sie-uns-so-hassen/

    —-
    Der Fehler ist das sie reingelassen wurden … nicht WIR haben sie reingelassen … der Kanzler hat sie reingelassen und läßt sie weiter rein …
    und da liegt der Fehler, weil sie sehr schnell erkennen, das sie hier tatsächlich weder willkommen sind noch gebraucht werden … Industrie 4.0 braucht topp ausgebildete Menschen und keine Analphabeten aus Gesamtmohammedanistan … ‚Wir‘ machen gar nichts falsch, aber sie erkennen ihre Rückständigkeit und hassen uns deswegen dafür, jedenfalls lieber als sich selbst … soweit meine Küchenpsychologie …

  11. Was machen wir falsch, dass sie uns so hassen?
    ++++

    Gar nichts!
    Viele Neger und Islamisten sind halt so!
    Vor allem ist der IQ und auch häufig die Inzucht das Problem!

  12. Das grüne Freiburg ist ein gutes Beispiel dafür, warum die ideologische Bewegung Islam dort besonders gut greift. Das ist wie mit einem bakteriellen Angriff auf einen gesunden Körper. Schaltet man das Immunsystem aus, nehmen diese Bakterien Besitz von dem Körper und zerstören ihn.

    Rückzug und Unterwerfung schützen also nicht, sondern beschleunigen lediglich den Untergang.
    Wenn man dies nicht rechtzeitig realisiert, ist es meist zu spät, ihr lieben Gutmenschen.

  13. Neusprech für „Deutsche Fussball-Nationalmannschaft“:

    Mannschaft der „schon immer im Land Wohnenden“ und Pass-Deutschen.

  14. Und was macht der Innenminister, die feige Ratte?
    Er kratzt sich am Sack unhd grinst!
    http://www.focus.de/politik/deutschland/sexueller-uebergriff-in-bochum-studentin-vergewaltigt-chinesisches-konsulat-warnt-buerger-in-ganz-deutschland_id_6244645.html
    Wenn die Chinesen clever sind, lassen die mal so 10.000 Geheimdienstoffiziere als Touristen getarnt nach Deutschland reisen, um hier mal sowas wie offensiven „Schutz für ihre Landsleute“ zu organisieren. Meinen Segen haben die! Bei denen bin ich mir sicher, wo die draufhauen, da wächst kein Gras mehr.
    H.R

  15. *** MINI-FEHLERLEIN ***

    Im Text hat sich ein „Mini-Fehlerlein“ eingeschlichen:
    „…schon immer im Land Wohnenden…“
    Davon war keine Rede! Es hieß korrekt (Merkel):
    „…die, die schon länger hier sind!“

    Ein himmelweiter Unterschied!
    Und: Eine Frechheit sondergleichen!
    SKANDAL!
    SOFORT VERHAFTEN DIE SAU!
    :mrgreen:

  16. Grüß Gott,
    okay ich werde eine kurze Erklärung geben dazu warum „Sie uns hassen“.
    Wer sich durch meinen Kommentar „verletzt“ fühlt kann mich mal!
    Hier meine Erklärung,Allah ist was wir als Satan kennen.
    Allah ist ein Name, Luzifer ein anderer ,welcher man diesem Dämon gegeben hat ,welcher auch als Prometheus ist er bekannt.
    Welchen Namen man ihm gibt ist letztlich egal.
    Laut Koran war Jesus nur ein Prophet wie Mohamed,weil Christen aber glauben in Jesus sei Gott zum Menschen geworden sind Christen in den Augen der Moslems Götzendiener und müßen daher getötet werden.
    Würde Gott wollen daß ein Teil seiner Geschöpfe einen anderen Teil seiner Geschöpfe ermordet?
    Nein natürlich nicht,welcher Mensch der zu logischen Denken fähig ist würde so etwas glauben?
    Der Koran ist so etwas wie eine Anti-Bibel.
    Darin wird doch letztlich ständig zur Vernichtung von Leben aufgefordert,
    würde Gott Menschen auffordern seine Schöpfung zu vernichten?
    Gott könnte doch alles was ihn „stört“ selbst „regeln“ wozu braucht Gott Menschen die seine Drecksarbeit für ihn erledigen?
    Ganz einfach nur Satan würde so handeln.
    Wer sich mit der Entstehung Satans beschäftigt findet bald heraus was ich eben geschrieben habe ist die Wahrheit.
    Übrigens wenn der Papst oder andere Vertreter der christlichen Kirchen verkünden Christen und Moslems würden zum selben Gott beten dann haben die aus ihrer Sicht recht denn der Papst ist Satanist!
    Es gibt ein „Teleskop“,welches dem Vatikan gehört und Luzifer benannt wurde siehe http://www.weltderphysik.de/gebiet/astro/teleskope-und-satelliten/optische-teleskope/large-binocular-telescope/lucifer/
    Recherchiert bitte die Wahrheit über den Papst selbst ein Stichwort dazu: Jesuiten.
    Man braucht um zu Gott zu finden nichts außer den Glauben an Gott bzw Jesus,eine Bibel ist sicherlich hilfreich aber die beiden so genannten christlichen Kirchen oder alles Islamische ist Teufelszeug!
    Ich weiß ich hätte meinen Kommentar besser gestalten können,aber längere Texte auf der Bildschirm Tastatur eines iPads zu schreiben ist eine Herausforderung {noch dazu um 23:30 Uhr;-).Daher möge man mir die vielleicht fehlende logische Struktur und mangelhaft Ausarbeitung meiner Argumentation nachsehen.

  17. #32 Achmed Schachbrett (23. Nov 2016 23:35)

    Zitat : „Was machen wir falsch, dass sie uns so hassen?“
    ————————-

    Dass wir ihnen nicht sofort ALLES geben, was wir haben –
    Haus, Auto, Frau und immer einen vollen Kühlschrank.

  18. Sorry ich vertseh meine alte Heimat und Ihrer Ureinwohner kaum noch keine Eier in der Hose lassen sich entwaffnen bis auf die Unterhose sagen noch danke dazu könnte kotzen. Hier in Südamerika läuft das anders, wenn einer meine Frau oder meinen Sohn oder wenn auch immer aus meinem näheren Umfeld tätlich angeht dann gibt’s Grüsse von Clock 9 mm, danach wird gefragt und nicht Stuhlkreis und so ein Mist. Alle Krank sorry

  19. Freunde, in Zeiten massivster Desinformation ist es hilfreich, an konzentrierte Information zu gelangen.

    Heute kam auf Welt Online im inzwischen sterilisierten Kommentarbereich zu einem Artikel ein Link auf einen interessanten Artikel von vorgestern durch: Unsere geliebte Staatsministerin Ö hat Migrantenorganisationen Deutschlands Zukunft formulieren lassen als Forderungskatalog. Und dabei geht es nicht um Erdnüsse wie Kuffnuckisch im Kindergarten, was Niedersachsen gerade diskutieren soll, sondern um richtig dicke Bretter.

    Positiv: Der Geist kriecht langsam aus der Flasche, die Fronten werden sichtbar
    Negativ: Lest es selbst

    Zum Inhalt: Klaus-Rüdiger Mai skizziert für den Deutschen Arbeitgeberverband, was die staatlich finanzierten Migrantenverbände auf dem Wunschzettel haben und was das für Folgen hätte.

    Das ganze wäre einen eigenen Artikel wert. Redaktion, übernehmen Sie!?

  20. Schrottimmobilien in Duisburg geräumt

    82 Mieter, acht Wohnungen und jede Menge Müll
    (….)
    Überall liegen Zigarettenkippen, die Wände sind beschmiert, der Geruch erinnert an den eines nassen Hundes. Die Keller sind voll mit toten Ratten, Bergen von Müll und ausrangierten Möbelstücken. Der eine oder andere Bewohner hat die dunkle Ortschaft unstrittig genutzt, um dort sein Geschäft zu verrichten. Die Wohnungen sind notdürftig eingerichtet mit Betten und Sofas, einen Flachbildschirm gibt es allerdings auch. In einer Wohnung zeigt ein Mann stolz, wie er seinen Fernseher ans Laufen bringt: mit einer Autobatterie. Ist Strom vorhanden, wird er „schwarz“ bezogen, in gefährlicher Eigenregie am Zähler vorbei gebastelt. (….)

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/82-mieter-acht-wohnungen-und-jede-menge-muell-aid-1.6415828

  21. Bestellt – geliefert!
    Jetzt geht es ans Bezahlen.

    Die Enkel werden wieder einmal fragen,
    wie konnte es dazu kommen, warum habt ihr das zugelassen, was hast du dagegen gemacht, es war doch bekannt und absehbar???
    Ich kann darauf antworten!
    Einige haben es erkannt, gewarnt, gekämpft, Widerstand geleistet und…….

    a) deshalb konnte Deutschland gerettet werden und es gibt noch die Freiheit.

    b) trotzdem waren es zu viele Gutmenschen und wir haben verloren. Es war damals nicht aufzuhalten. Zu viele waren zu träge und zu faul und viele hatten Angst und es ging uns ja noch gut, waren doch nur Einzelfälle.
    Aber ich hab es wenigstens riskiert.

  22. #29 kleinerhutzelzwerg (23. Nov 2016 23:23)
    Öha .. kleine Korrektur:

    Neusprech für „Deutsche Fussball-Nationalmannschaft“:

    Mannschaft derjenigen „die schon länger hier sind“ (und der Plus-Deutschen).

  23. Die leben ihre Minderwertigkeitsgefühle aus. Haben ja nichts anzubieten. Trifft auch auf unsere Politiker zu. Sorry, boys and girls 🙂

  24. ot

    Goldene Brücken für unsere Schätzchen.
    Für unsere Juristen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Nachrichten/29-Jaehriger-kassiert-Freiheitsstrafe-wegen-Diebstahls

    War es räuberischer Diebstahl oder ein Diebstahl mit Waffen?

    Über diese Frage verhandelte jetzt das Landgericht Hannover gegen einen 29-Jährigen, der in einer Parfümerie des CCL mehrere Waren entwendet hatte.

    Am Ende kassierte der Angeklagte eine Freiheitsstrafe, weil ihm ein Raub nicht nachgewiesen werden konnte.

    Langenhagen/HannoverGaza. Am zweiten Verhandlungstag standen die psychische Gesundheit des Angeklagten sowie der Zweck, mit dem das Messer verwendet wurde, im Fokus.

    Denn ursprünglich angeklagt war ein räuberischer Diebstahl, für den es bis zu 15 Jahre Freiheitsstrafe geben kann.

    Diesen Vorwurf stufte das Gericht später herab: Das bei der Festnahme des Ladendiebs gefundene Messer soll nicht bei der Tat eingesetzt worden sein.

    War der Angeklagte gar depressiv, wie dokumentierte Medikationen nahelegen?

    Der vom Gericht bestellte Gutachter Tobias Bellin konnte zwar einen langjährigen Drogenmissbrauch feststellen, jedoch keine Depression.

    Der Angeklagte habe den Detektiv laut eigenen Angaben vor dem Messer warnen wollen.

    Daraus ließe sich schließen, dass ihm durchaus die Bedeutung einer Waffe bekannt gewesen sei und er die Konsequenzen zumindest habe abschätzen konnte. ❗ 🙂 🙂

    Eine Schuldunfähigkeit zum Zeitpunkt der Tat habe folglich nicht vorgelegen.

    Hinsichtlich einer Prognose schätzt der Gutachter, dass Angriffe auf Menschen unwahrscheinlich seien.

    Der Angeklagte beabsichtigte im Juni lediglich ein Eigentumsdelikt, also den Diebstahl.

    Die Entscheidung der Großen Strafkammer über „Diebstahl mit Waffen“ fiel schließlich zugunsten des 29-Jährigen.

    Um einen räuberischen Diebstahl hätte es sich gehandelt, hätte er die Ware mit dem Messer verteidigt.

    Das Beisichführen reiche aber bereits aus, um eine potentielle Gefahr darzustellen, begründet die Vorsitzende Richterin Renata Bürgel das hohe Strafmaß des Schuldspruches.

    Zudem habe es sich nicht um eine spontane Tat gehandelt: Sie wurde durch das Ausleihen der Jacke, um das Diebesgut verstecken zu können, und das gezielte Aussuchen der Parfümerie vorbereitet.

    Den Angeklagten erwarten nach den bisherigen sechs Monaten in Untersuchungshaft nun noch weitere zwei Jahre im Freiheitsentzug.

    Dies ermöglicht ihm auch, eine Entzugstherapie zu machen, nachdem er seine Strafe verbüßt hat. Er möchte nicht mehr so weiterleben:

    „Ich brauche eine vernünftige Therapie, um nach vorne sehen zu können“, übersetzte der Dolmetscher die einsichtigen Worte des Angeklagten. <<<

    ..

    http://www.bild.de/news/inland/mord/an-kult-wirtin-anneliese-polizei-schnappt-killer-einbrecher-in-georgien-48897660.bild.html

    Er trägt Lederjacke und Jogginganzug. Der Mann, der hier von Beamten in Georgien zur Zelle gebracht wird, ist ein knallharter Verbrecher.

    Der Vorwurf: Georgi C. (30) ist am Mord an einer Seniorin in Nürnberg beteiligt – ein Killer-Einbrecher!

    .

    https://www.welt.de/sport/article159691743/Zweiter-Kickboxchampion-in-Deutschland-hingerichtet.html

    In Neu-Ulm wurde der ehemalige Kickbox-Weltmeister Musa Musalaev erschossen.
    Der Täter ist flüchtig. Die Polizei prüft nun Verbindungen zu einem zweiten Mordfall. Es gibt erstaunliche Parallelen.

    Der 35 Jahre alte Inhaber einer Stuttgarter Kampfsportschule war im April auf ähnliche Weise ums Leben gekommen wie Musalaev.
    Nurislamov wurde auf dem Nachhauseweg ebenfalls vor seinem Wohnhaus erschossen; der Täter entkam und ist bis heute nicht gefasst.

    Die Staatsanwaltschaft hat in diesem Fall eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt.

    Komisch, normalerweise lese ich immer bei Deutschen was von Belohnungen von 3-5 Tausend Euro.

    Kriminelle Ausländer sind also doppelt so viel wert. ❗

  25. Merkel, Deppen-Union, Scharia-Partei Deutschlands, Grünlinke Nuchtsnutz*innen wollen unser Land in einen multikulti-Vielvölkerstaat nach dem Vorbild Yugoslawiens verwandeln.

    Man hat aus dem Balkankrieg NICHTS gelernt.

  26. .
    Die in
    perfider Absicht
    etablierte Idiologie der
    Gleichheit im globalen Maßstab,
    die von notorischen More-Equals
    zielstrebig installiert und ins Werk
    gesetzt wurde, ist die Wurzel
    allen Übels und damit die
    moderne Büchse der
    Pandora mit dem
    Rückfall in die
    Barbarei.
    .

  27. Warum sie uns hassen ?

    Weil Generationen vor uns den Grundstein für eine lebenswerte und funktionierende Gesellschaft gelegt haben.
    Wir halten uns an Recht und Gesetz. Für uns ist Respekt kein Fremdwort. Unsere Großeltern haben dieses Land mit Händearbeit wieder aufgebaut. Etwas geschaffen. Für uns und kommende Generationen. Wir sind fleißig. Wir sind erfolgreich. Wir führen es weiter. Deshalb hassen sie uns.

  28. Menschen mit beschränkter Intelligenz verhalten sich zwangsläufig wie die Tiere! Sie verstehen ja nicht um was es geht oder gehen soll! Was sollen sie sonst tun?

    – Da muss man nur einmal in den Zoo gehen, gar nicht spektakulär, nur am Ziegenstall stehenbleiben. Wie die Ziegen sich gegenseitig behandeln, mal vergewaltigt der eine die andere oder sie bekämpfen sich! Da ist von Intelligenz nichts zu spüren. So wie Tiere eben sind!

    Genauso verhält es sich mit primitiven Kulturen. Da kann man nichts erwarten!!
    Man sieht ja schon wie Leute, die Alkohol getrunken haben, Einschränkungen im Verstand/Wesen hinnehmen müssen. Und diese Leute, die wenig Verstand haben, sind selbst nüchtern genauso unzurechnungsfähig! – Warum ist denn halb Afrika so verrottet, bestimmt nicht weil alle dort nur faul sind, das hat ja sicher schwerwiegendere Gründe!

  29. Was machen wir falsch…

    an dieser Stelle will ich mal an den Syrer erinnern, der sich in Bautzen im Straßenverkehr erst Tod stellte, und dann den Ersthelfern das Auto vor deren Nase geklaut und zu Schrott gefahren hat, PI,- berichtete hier manche leiden derb am Stockholm-Syndrom, das machen wir falsch !

  30. #35 Haremhab (23. Nov 2016 23:38)
    @ #22 VivaEspaña

    Grün ist die Farbe des Islam. Darum ja bei Merkel.

    Korrekt! Wie konnte ich das vergessen. Nehme die positiven Begriffe Tannengrün und Advent in Zusammenhang mit dieser Un-Person sofort zurück.

    Hier ist ein Foto von heute von der bösen Frau Königin der Grünen Pest und des Islams.
    Warnung: Bitte nur mit K-Eimer-stand-by ansehen.
    Und, man kann im link GEGEN Merkel abstimmen.
    Bitte mitmachen, auch wenn es BLÖD ist:

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/merkel-generaldebatte-48890340.bild.html

  31. #3 Marcus Junge (23. Nov 2016 22:39)

    Wir unterwerfen uns unter diese Steinzeitbarbaren, ohne Gegenwehr, was Haß, Verachtung und die Gier nach mehr erzeugt, in den Primitiven. Sie hassen uns, weil „wir“ uns selbst hassen und ihnen in den Arsch kriechen, anstatt ihnen den grün und blau zu prügeln.

    Sehr richtig! Liebe Gutmenschen, bitte merken:

    1. „Sie“ verstehen nur eine Sprache.
    2. Damit ist selbstverständlich nicht die deutsche Sprache gemeint.

    Ich glaube sogar, die schwarzen Sklaven in Amerika hatten mehr Respekt und Anstand gegenüber ihren weißen Herren, als die heutigen Schwarzen dort, trotz all der Gutmenschlichkeit die ihnen die Weißen entgegenbringen haben.

    Wie soll man auch jemanden respektieren, der sich selbst nicht respektiert?

    Über die Gutmenschen und den Schaden den sie anrichten urteilt schon die Bibel:

    „Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Vorsätzen.“

  32. Ich gehe noch nicht einmal von Hass aus.
    Sie sichern nur ihre Pfründe,verstehen sich als Herrenmenschen und möchten mit ihrem abartigen Handeln Angst schüren.
    Sie sind es wahrscheinlich in ihren Krals nicht anders gewohnt.
    Ja und dann fällt alles auf fruchtbaren Boden,weil jeder davor zurückschreckt Grenzen zu ziehen und sie restriktiv zurück zu weisen,so wird halt eine agressive,Gesetzlose Invasorenschaft heran gezüchtet.
    Über den Islam müssen wir nicht reden,der hat ja eh die Weltherrschaft auf die Fahnen geschrieben und sorgt in eigener Sache für diese Durchsetzung…

  33. Den Ein- und Ansichten von cantaloop kann man eigentlich nichts hinzufügen.

    Das zentrale Problem sind aber nicht einmal die Globalisierungsverlierer und Modernisierungsverweigerer aus Afrika und den Regionen des ISlam, die als zumeist jungmännliche Bevölkerungsüberschüsse, aggressiv, testosterongesteuert und rücksichtslos, mit Gewalt- und Bürgerkriegserfahrungen ausgestattet, an Europa abgegeben werden, wo sie als Eroberer und Besatzer nicht etwa abgewehrt werden, wie sonst in der bisherigen Geschichte, sondern komfortabelst durchgefüttert, eingekleidet, beherbergt, mit Handys ausgestattet und mit der Option, weitere Kostgänger nachzuholen, nein, das Problem sind die linksgrünen Umerzieher und Umvolker, die eben nicht mehr nur auf die rot-rot-grünen Parteien beschränkt sind, sondern seit Merkels Regime um eine bundesweit aufgestellte DDR-CDU („Sozialismus aus christlicher Verantwortung“) erweitert wurden.

    Wahrhaftig eine Einheitsfront aus vielen bunten Blockparteien mit dem Ziel „Deutschland abzuschaffen“. Unterschiede gibt es bei denen allenfalls auf dem Weg dorthin und in Strategie und Taktik der Staatszerstörung und Gesellschaftsauflösung.

    Insgesamt werden hier kulturrevolutionäre Phantasien durch die Massenansiedlung „edler Wilder“ aus der Dritten Welt umgesetzt, die ihre Ursprünge in der 1968er-Bewegung mit ihren maoistischen K-Gruppen und Sekten, ihren RAF-Terroristen und den linksextremistischen Unterwanderern „der Institutionen“ haben, gegen die auch der damalige Radikalenerlass letztendlich nicht wirkungsvoll war (was jetzt im Hinblick auf den ISlam eine Warnung sein sollte).

    Am Ende wird allerdings nicht eine „Volksrepublik Deutschland“ stehen, sondern wie in Afghanistan, Libyen, Syrien, Ägypten usw., wo westlich und östlich orientierte „Sozialismen“ mit ihrer säkularen, im Gegensatz zu uns sogar laizistischen Ausrichtung, weggeschossen und weggebombt wurden, sondern – ein ISlamischer Staat!
    Die demographischen Grundlagen dafür werden tagtäglich, und nicht erst seit der „Flüchtlings“invasion, durch Blockparteien samt Kirchen, NGOs, Gewerkschaften usw. fleißigst bereitet!

    Bezeichnend ist der „letzte“ Integrationsgipfel mit Big Mother und der Umvolkungsbeauftragten Aydan Özoguz (SPD), auf dem zahlreiche, wie auch immer, nur nicht demokratisch legitimierte, „Migranten-Organisationen“ aus dem Morgenland offen und un-verschleiert (in dem Fall) ihre kackfrechen Forderungen vorbrachten.
    Man sollte sich damit beschäftigen, weil uns nämlich die ISlam-Hiwis und die anderen willigen Kollaborateure dieser „alternativlosen“ Fehlentwicklung wieder erzählen, eine ISlamisierung finde nicht statt! Doch, sie findet überall und täglich statt!
    Und die ISlamischen Besatzer sehen in jedem Zurückweichen, in jedem Zugeständnis einen Sieg, um in dschihadistischer Tradition ihr Prinzip der parasitär-räuberischen Ausbreitung durchzusetzen!

  34. Was machen wir falsch, dass sie uns so hassen?

    Wir machen absolut nichts falsch.
    Unser Fehler ist diese offen zu Schau getragene Demut, was die als Schwäche sehen.
    Aber um es kurz zu machen, mittlerweile besteht meinerseits die Abneigung auf Gegenseitigkeit.

  35. Würde mich nicht wundern, wenn bei den ermordeten Frauen auch noch die DNA von Uwe Mundlos oder Uwe Bönhardt gefunden würde. So ähnlich wie bei der Peggy!

  36. Was wir falsch gemacht haben?

    Einen Fuss auf diesen Kontinent gesetzt zu haben und nicht schnurstracks nach Europa zurückgekehrt zu sein.

    Das haben wir falsch gemacht.

  37. Ganz einfache Erklärung:
    Alle Kulturen und Unkulturen (aus unserer Sicht) sind über Jahrhunderte und Jahrtausende gewachsen. Das kann man nicht im Schnelldurchlauf (2 bis 3 Generationen) verändern (natürlich gibt es Ausnahmen. Die bewegen sich aber im Promillebereich hinter dem Komma. Diese Wenigen werden aber immer in den Medien präsentiert). Genau das ist der Denkfehler der Gutmenschenspinner. Vereinzelte Einwanderer sind durchaus zu verkaften (selbst aus der Unkultur des Islam), aber niemals solche Horden, wie z.Z. Jeder sollte in seinem angestammten Territorium bleiben (was nicht heißt, das man keinen Handel treiben kann). Darum sind (bewachte) Grenzen wichtig. Jeder Mensch braucht sein vertrautes und dadurch sicheres Umfeld. Das ist in der Jetztzeit durch diese Völkerwanderung massivst gestört.

  38. Etwas OT

    Bei den Koalitionsmöglichkeiten nach der Wahl 2017 wird ja immer öfter auch schwarz/grün fantasiert und wenn es nicht reichen sollte, auch schon mal die FDP dazu addiert (neulich Karl-Rudolf Korte, glaube ich).
    Ein Blick auf den Termin der Landtagswahl in Bayern ist da hilfreich: Fast genau ein Jahr nach der Bundestagswahl ist in 2018 Landtagswahl in Bayern. Es ist für mich undenkbar, dass die CSU in eine Berliner Koalition mit CDU und Grünen (und eventuell FDP) einwilligt, um sich dann in 2018 als „Bayernpartei“ zu präsentieren. Dann könnte die AfD Bayern ja sogar zur stärksten Partei werden.
    Es läuft also hundertprozent wieder auf eine GroKo mit der SPD hinaus. Der angestaute Frust in der SPD wird dann allerdings bald Neuwahlen produzieren, beste Aussichten für die AfD.

  39. Es wird immer noch nachhaltig weggeschaut, wer konkret im einzelnen aktiv die Eindringlinge nach Europa und Deutschland bringt.

    Wer konkret das aktiv unterstützt. Und wer konkret eine ehrliche Information verhindert.

    Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei werden unter anderem betrieben von:

    Dignity 1 von Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    in 2015 wurden 23.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer

    Telefom: 0171-3621390
    hat bis 11.10.16 bereits 4.912 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    Unterstützt von u.a.:
    dka-Anwälte, Immanuelkirchstraße 3-4, 10405 Berlin
    Telefon: Telefon 030-4467920
    *//dka-kanzlei.de/
    umfangreiche Liste:
    *//sea-watch.org/unterstuetzer/

    OOC-Jaguar der Opielok Reederei GmbH, Alstertwiete 3 ,20099 Hamburg
    Telefon: 040-280 0876 0
    hier alle Köpfe mit Bild und Telefon:
    *//www.opielok.de/team.php

    Iuventa von Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende

    *//www.jugendrettet.org/impressum

    Le Samuel Beckett vom Irländischen Militär
    fungiert auch als Koordinator für weitere 4 Schiffe
    hat allein am 21.10.16 772 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Minden von LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen
    in 13 Tagen 11.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust
    *//www.lifeboatproject.eu/de/aktuelles/blog/7-inhalte-de-de/presse/blog-de/221-09-09-2016-eindruecke-der-zurueckliegenden-mission-5

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz steckt hinter der Schleuserei ebenso, wie
    Sebastian Jünemann, Nina Röttgers und Daniel Hummelt von
    Cadus.org
    Phoenix
    Redefine Global Solidarity e.V.
    Waldemarstraße 28
    10999 Berlin

    Büroadresse:
    Oranienstraße 183, 10999 Berlin

    Telefon: 030 – 92 36 12 77

    *//www.redroxx.de/nc/start/aktuelles/detail/zurueck/aktuelles-2/artikel/praktische-solidaritaet-ueber-grenzen-hinweg/

    gesteuert und beworben wird die Schleuserei unter anderem von:
    Markert Ingo, Group GbR, Nostitzstr. 52, 10961 Berlin

    //www.fluechtlingsrat-lsa.de/kontakt/impressum-2/

    Hier ist die Hotline, wo die illegalen Landnehmer die Transportschiffe der EU bestellen können:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    Anleitung zum bequemen Eindringen in Europa in Farsi, Arabisch, Französisch, Englisch:

    *//w2eu.info/

    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

  40. Was sie einst Deutschland gewünscht haben, wird ihnen selber widerfahren:

    Links, Rot und Grün VERRECKE!

    Merkel VERRECKE!

    Merkel-hörige CDU VERRECKE!

    Es lebe das heilige Deutschland!

  41. Vergewaltigungen, einst pressefüllend, sind kaum mehr der Erwähnung wert, es sei den ein Pornosternchen weiss nicht mehr, ob zur mangenden Beleuchtung oder zum DP nein gesagt hat.
    Dir Frauen die unter Androhung von Tod und Verstümmelung zum Sex genötigt, vergewaltigt und hilf- und lobbylos zurückgelassen wurden dürfen schweigen, oder sich selbst beschuldigen lassen während die nonpopulistische Faktenpresse schweigt.
    Wir werden überschwemmt mit Menschen für die „Frauen, die schon länger hier leben“ Toleranz üben müssen, denn der Islam lebt eben ein solches Frauenbild (speziell bei Kuffar -uns)
    Dieser armseligen Bande von Egomanen, die permanent ignorieren was auf unseren Straßen passiert, kann ich einen nächtlichen, unbegleiteten Spaziergang durch die Innenstädte der BRD nur empfehlen (aber bitte die Armlänge Abstand nicht vergessen …).

  42. Vielleicht will man uns nur zur Zustimmung zu einem Atomkrieg gegen die Südhalbkugel und Nahost bewegen.

    Wenn man mich fragte:

    Angenommen, du hast ein verweichlichtes Softievolk mit Schuldkomplex.

    Wie schaffst Du es, diese feigen Versteher und Sichunterwerfer (die du also solche gut zum Arbeiten brauchen konntest) möglichst schnell zu den übelsten Rassisten, Suprematisten, Sozialdarwinisten, Islamhassern und so weiter zu erziehen?

    Nun, ich hätte da so eine Idee …

    Die andere Variante ist, dass man uns ausradieren will. Vielleicht indem man uns zu üblen X-isten erzieht, damit man dann einen Schurkenstaat zu Radieren hat. Damit Europa verschwunden ist. Aber zwischen den beiden Varianten fällt mir nichts ein, da die Mechanik des Untergangs in krieg, Hunger und Chaos ja viel zu eindeutig und zwingend offenliegt und man das mit aller Macht weiterverfolgt.

  43. @#45 sophie 81 (23. Nov 2016 23:51):

    Die Enkel werden wieder einmal fragen, wie konnte es dazu kommen, warum habt ihr das zugelassen, was hast du dagegen gemacht, es war doch bekannt und absehbar???

    Meine nicht.

    Ich habe dafür gesorgt, dass mein Sohn ein tiefes Verständnis der Lage erlangen kann – das meiste hat er sich aber selber erarbeitet – und ich bin vollkommen überzeugt, dass er seinen (noch nicht geborenen) Kindern zu gegebener Zeit die Dinge mitteilen wird, die solche Fragen erst gar nicht aufkommen lassen.

    Wer die Lage nicht versteht, muss sich dann eben solche rotzige Fragen gefallen lassen. Aber es ist ja noch Zeit, dem vorzubeugen.

  44. #55 jeanette (24. Nov 2016 00:12)

    Da muss man nur einmal in den Zoo gehen, gar nicht spektakulär, nur am Ziegenstall stehenbleiben. Wie die Ziegen sich gegenseitig behandeln, mal vergewaltigt der eine die andere oder sie bekämpfen sich! Da ist von Intelligenz nichts zu spüren. So wie Tiere eben sind!

    Ja, Ziegen sind übel. Aber deswegen muss man nicht alle(!) Tiere verunglimpfen.

  45. Meine Mutter selig:
    „Der Bettler haßt die Hand, die ihm gibt!“

    Ich füge hinzu:
    Der Neger haßt Weiße, weil sie weiß sind. Er pflegt seinen Neid, bettelt, raubt u. konsumiert, statt selbst an- u. aufzubauen, zu erfinden u. zu entwickeln. Hilfe zur Selbsthilfe funktioniert nur, solange der Weiße aufpaßt.

    Kaum geht der Weiße oder wird von den Negern verjagt, gammeln, jammern u. betteln die Neger wieder. Wenige Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Unser Verbrechen ist (in Negeraugen), daß wir weiß sind. Der Neger glaubt selber von sich, daß er schlecht sei, weil er schwarz ist. Wir könnten ihm ständig sagen, er sei gut, tief in seinem Inneren würde er zweifeln, denn wenn er sich anschaut, sieht er schwarz.

    Die Tragik der Schwarzhäutigen, alles was gut ist, ist auch für sie weiß oder hell: der Tag, das Licht, die Seele, die reine Wäsche. Und das Böse ist auch bei Negern schwarz: der Tod, der Teufel, der Krieg, die Gefahr in der Nacht.

    Der Moslem haßt Nichtmoslems, weil sie keine Moslems sind u. es der Herr Mohammed-Allah in den Kloran schreiben ließ. Wir könnten den Moslems den Anus vergolden, sie wären nicht zufrieden.

    Unser Verbrechen ist, daß wir uns dem Islam verweigern u. es uns gibt, wobei wir noch erfolgreich im Leben sind. Arab-Allah habe absichtlich Störrische, Sündenböcke zum Haßobjekt, Abschlachterlebnis u. Mahnung für die Muslime u. als Brennstoff für die Hölle gemacht. Steht im Kloran.

    Mondgott Allahs Wort sei im Koran inlibriert(Buch geworden) u. sei daher ewig aktuell. Die Kuffar seien lebensunwerte Kreaturen, wie Hunde, schlimmer als Vieh, meint der Koran in zig Surenversen.

  46. Bei Domian im WDR berichtet gerade eine völlig aufgebrachte „Carmen“ über ihr fatales „rendez-vous mit der Globalisierung“ (Schäuble). Eigentlich der klassische bezness-Fall, 1000fach auf 1001Geschichte geschildert http://www.1001geschichte.de/
    Single-Frau in den besten Jahren macht Urlaub in Tunesien und verliebt sich in den tunesischen Koch, drei Jahre Beziehung dann in Deutschland, die Frau kauft sogar ein Haus für den tunesischen Traummann in Tunesien, und dann geht alles in die Brüche, und der Tunesier prozessiert sogar noch um Unterhalt gegen die deutsche Frau……..

  47. Wenn die linken Gutmenschen wüssten, wie sehr die Muslime sie für ihren nicht vorhandenen Stolz auf ihr Land und ihre Ethnie verachten, für wie bekloppt Muslime die linken SozialpädagogInnenheere halten, wegen ihrer Genderideologie und ihren Unwillen ihre Frauen, Mütter und Töchter zu verteidigen; wenn sie wüssten, wie sehr viele Muslime mit allen linken Schwachköpfen verfahren würden, sobald sie es können, würden sich die linken Kiffer, Christal Meth und ekelhaftes- Schweinefleischfressende-Rotweinsäufer aber wundern.

  48. #65 Viper (24. Nov 2016 00:47)

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer x-Beispielen, die jeden einzelnen Punkt belegen. Gruß an einen, der PI im Autokennzeichen führt.

    ;))

  49. #64 Jakobus (24. Nov 2016 00:45)

    Was wir falsch gemacht haben?

    Einen Fuss auf diesen Kontinent gesetzt zu haben und nicht schnurstracks nach Europa zurückgekehrt zu sein.

    Das haben wir falsch gemacht.

    Das musst du dann den Mazedoniern und den Römern ankreiden.

    Vorher hatte sich Ägypten als Schutzmacht jahrtausendelang bewährt.

  50. #8 Ikarus69 (23. Nov 2016 22:43):

    Ich höre immer „wir“. Ich will das nicht. Ich bin ich.

    Das ist eine schöne Aussage. Ich bin ebenfalls ich.

    Ich mache gar nichts falsch – und ich gehe davon aus, Du und alle anderen „Ichs“ hier auch nicht. Und falls ich erkennen sollte, dass ich doch etwas falsch mache (was in der Vergangenheit vorgekommen ist – ich war in mindestens einem Punkt extrem vernagelt), dann ändere ich es. Nicht ohne Schwierigkeiten und nicht ohne vorübergehenden Schmerz, aber vollkommen ohne ein Gefühl der Schuld, sondern im Wissen, dass auch der Fehler ein notwendiger Schritt war.

    Und obwohl ich weiß, dass es fast unmöglich ist, anderen den eigenen Weg abzunehmen, möchte ich raten: Macht das so.

    Man muss allerdings auf jeden Fall festhalten, dass der Autor cantaloop mitnichten gefragt hat, was „wir falsch machen“, sondern dass er damit ein Zitat aus dem „Bereich der Gutmeinenden“ behandelt, die das wohl tatsächlich fragen.

  51. #76 Maria-Bernhardine (24. Nov 2016 01:36)

    Meine Mutter selig:
    „Der Bettler haßt die Hand, die ihm gibt!“

    Präziser lässt sich der Unterschied zur Tierwelt nicht darstellen.

  52. „Was alle sagen, ist noch lange nicht richtig. Was nur wenige glauben, ist noch lange nicht falsch. Was kein Mensch sich vorstellen kann, ist noch lange nicht unmöglich.“
    P. Ceelen

  53. #41 Exildeutscher (23. Nov 2016 23:45)
    Sorry ich vertseh meine alte Heimat und Ihrer Ureinwohner kaum noch keine Eier in der Hose lassen sich entwaffnen bis auf die Unterhose sagen noch danke dazu könnte kotzen. Hier in Südamerika läuft das anders, wenn einer meine Frau oder meinen Sohn oder wenn auch immer aus meinem näheren Umfeld tätlich angeht dann gibt’s Grüsse von Clock 9 mm, danach wird gefragt und nicht Stuhlkreis und so ein Mist. Alle Krank sorry

    Grüß Gott,
    na ja in Deutschland kann man sich eben legal nur mit Spielzeug Waffen wie Schreckschusspistolen und Pfefferspray bewaffnen.
    Um legal Schusswaffen zu besitzen muß man Jäger {kostet viel Geld} oder Mitglied in einem Schützenverein sein {kostet viel Zeit} eine Berechtigung Schusswaffe mit sich zuführen zur Selbstverteidigung und der Verteidigung andere Unschuldiger ist deswegen aber nicht gegeben.
    Außerdem würde ein Deutscher einen anderen unschuldigen Menschen verteidigen mit einer Schusswaffe dann wäre der „Held“ praktisch tot,er würde entweder von einem auf links-grün gewaschenen Richter zu einer sehr sehr langen Haftstrafe verurteilt werden oder von den „Brüdern“ des Täters gelyncht!
    Im Vergleich zu einem Deutschen hat ein Österreicher z.B. auch ganz schlechte Karten,dem Österreicher steht zumindest die Möglichkeit offen sich legal einfach so eine Schrotflinte zu kaufen der Deutsche braucht zum führen von Pfefferspray in der Öffentlichkeit den so genannten kleinen Waffenschein.

  54. Ups! Am Ende meines Kommentars hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen!
    Sollte natürlich „im Vergleich zu einem Österreicher hat ein Deutscher z.B. ganz schlechte Karten “ heißen andersherum ergibt es keinen Sinn…sorry um diese Uhrzeit sollte ich keine Kommentare mehr schreiben;-).

  55. #82 Babieca (24. Nov 2016 02:01)

    Eine schöne Geschichte, die dazu auch noch nett auszugehen scheint!

    Mir ist mal etwas ähnliches passiert, allerdings dann nicht so gut ausgegangen.

    In dem Fall stellte sich heraus, dass eine ziemliche grosse Spinne ihr Nest im Kopfkissen meines Hotelbettes platziert hatte (Zimmer gerade zugewiesen bekommen).

    War Sommer, kochend heiss. Jedenfalls wachte ich dann auf, als mir die Mutterspinne über die nackte Brust lief. Was Spinnen normalerweise niemals tun würden. Da hätte ich stutzig werden sollen.

    Ich versuchte, sie dann einzuschüchtern und zu vertreiben. Nix da. Sie wollte wie wild in Richtung Kopfkissen. Da wollte ich sie aber nicht haben.

    Also habe ich sie eingefangen und rausgeschmissen.

    Tja, und am nächsten Morgen kamen die Jungen aus dem Kopfkissen. Oh Shit! Da war alles klar.

  56. zum PS in
    #22 VivaEspaña (23. Nov 2016 23:13)

    DAS Merkel hat Angst vor Trump. Das konnte man deutlich an FMerkels Körpersprache heute bei Wagenknechts Rede sehen. Wie ein geprügelter Hund. Hähä.
    Ich freue mich schon, wenn sie ihn in natura trifft. Hähä, hihi.

    Wagenknecht auf PI-Trip?

    Populismusdebatte im Bundestag
    In Trumps Schatten
    Erstmals seit Klärung der K-Frage tritt Angela Merkel im Bundestag auf. Im Mittelpunkt aber steht nicht die Kanzlerin. Sondern Donald Trump.

    Wagenknecht ist in Fahrt, mit dem Sieg Trumps in den USA sei das „Weiter so“ abgewählt worden, sagt sie mit Blick auf Merkels erneute Kandidatur. „Auch in Deutschland haben immer mehr Menschen gute Gründe, enttäuscht und wütend zu sein über eine großkoalitionäre Einheitspolitik, die sich für ihre Zukunftsängste überhaupt nicht mehr interessiert.“

    Zwischenzeitlich äußert die Linken-Galionsfigur so viel Verständnis für den weltweiten Zuspruch für Rechtspopulisten vom Schlage Trump oder auch Marine Le Pen in Frankreich, dass man sich nicht mehr sicher sein kann, auf welcher Seite sie steht. Wagenknechts Tirade gipfelt in dem Satz: „Offenbar hat ja selbst noch ein Donald Trump wirtschaftspolitisch mehr drauf als Sie.“

    (gemeint ist BK)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-im-bundestag-donald-trump-und-die-sorge-vor-dem-populismus-a-1122706.html

    http://www.n-tv.de/politik/Trump-auf-links-im-Bundestag-article19162656.html

  57. #89 VivaEspaña (24. Nov 2016 02:31)

    Erstmals seit Klärung der K-Frage tritt Angela Merkel im Bundestag auf.
    —————————————————
    Ist damit die Frage gemeint, ob man kotzen muß oder nicht? 🙂

  58. Programmhinweis

    Heute abend phoenix

    phoenix Runde: „Hofer, Trump, Le Pen – Wer wählt die Populisten?“
    Do. 24.11.16, 22.15 – 23.00 Uhr; Wdh. Fr. 25.11.16, 00.00 Uhr

    Der Populismus breitet sich aus. Nicht nur in Europa, auch in den USA findet diese „Anti-Establishment-Bewegung“ immer mehr Anhänger. Neueste Studien zeigen, dass Deutsche im Vergleich zu anderen europäischen Ländern nicht so empfänglich für populistische Parolen sind.

    Ist so ein Erfolg wie Donald Trump in den USA erreicht hat auch in Europa möglich? Wer ist besonders empfänglich für populistische Parolen?

    Alexander Kähler diskutiert in der phoenix Runde u.a. mit:

    – Eric T. Hansen (Publizist)
    – Alexandra Föderl-Schmid (Chefredakteurin „Der Standard“)
    – Reinhard Schlinkert (infratest dimap, Wahlforscher)
    – Pascal Thibaut (Radio France International)

    Moderation: Alexander Kähler

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/1177857

  59. „““““““DER GRÖSSTE KÄMPFER EUROPAS „“““““

    Geert Wilders:
    „Wer mich stoppen will, muss mich erst umbringen“

    Am 9. Dezember wird das Urteil im Prozess gegen den niederländischen Politiker Geert Wilders erwartet. Sein Anwalt forderte Freispruch vom Vorwurf der Volksverhetzung.

    Nach dem Schlussplädoyer von Anwalt Geert-Jan Knoops ergriff Wilders am letzten Prozesstag selbst das Wort:

    „Ich weiß sehr gut, was Unfreiheit ist.“ Sein abgeschirmtes Leben unter ständigem Polizeischutz bezeichnete er als Hölle. „Meine Frau und ich leben in einer Kaserne.“

    Wilders beruft sich auf die Freiheit der Rede. Sein Ausspruch vom Wahlabend 2014, ob die Anhänger seiner Partei für „weniger Marokkaner“ in den Niederlanden seien, gehöre zum rhetorischen Handwerk eines jeden Politikers und sei aus dem Zusammenhang gerissen und so zur Anklage wegen Volksverhetzung benutzt worden. Das Zitat bezog sich auf den Ausspruch eines marokkanisch-stämmigen Bürgermeisters, der zuvor seine Anhänger gefragt hatte, ob sie für „mehr Marokkaner“ in den Niederlanden seien.

    „Wenn ich verurteilt werde,“ sagte Wilders. „dann wird die halbe Niederlande verurteilt und bedeutet das Ende der Redefreiheit.“

    Bei den Parlamentswahlen 2017 hat Wilders beste Chancen, mit der PVV stärkste Kraft in den Niederlanden zu werden. Im Wahlprogramm ist die Ent-Islamisierung festgeschrieben und der Koran soll verboten werden.

    Seine Rede hatte er selbstbewusst mit folgendem Wortlaut begonnen: „Wer mich stoppen will, muss mich erst umbringen!“

  60. #91 Viper (24. Nov 2016 02:36)

    ich empfehle angesichts der allgemeinen Nachrichtenlage vorsorglich, K-Eimer immer in Reichweite zu halten. K-Eimer-stand-by.

    🙂

  61. #77 johann (24. Nov 2016 01:39)
    Bei Domian im WDR berichtet gerade eine völlig aufgebrachte „Carmen“ über ihr fatales „rendez-vous mit der Globalisierung“ (Schäuble).
    #96 johann (24. Nov 2016 02:50)
    Diese camper in Köln-Rodenkirchen hatten ein rendez-vous mit der Globalisierung:

    Häh? Rendez-vous? Nennt man jetzt die Einzelfälle so? Hat das was mit postfaktisch zu tun?

    Sry, ich kapier’s nicht mehr. Bin unfit (to fly), habe die Vogelgrippe oder sowas, bin fiebrig.
    Liegt es daran?

    ps Hat jemand vielleicht video-Material von der Wagenknecht-PI-Rede mit Big Mother im Bild (siehe #90)?

  62. #75 Stefan Cel Mare (24. Nov 2016 01:26)
    Ja, Ziegen sind übel. Aber deswegen muss man nicht alle(!) Tiere verunglimpfen.

    Man darf auch nicht auf alle Ziegen verallgemeinern. Es gibt auch welche, die nicht so sind.

  63. „Die Menschheit hat sich die größten Übel selbst auferlegt, weil Menschen etwas für richtig hielten, was falsch war.“
    Lord John Russell

  64. #90 VivaEspaña (24. Nov 2016 02:31)

    Wagenknecht auf PI-Trip?

    Das ist der Einfluss Oskars.

    Falls jemand die Maischberger-Sendung unmittelbar nach dem Trump-Sieg verfolgt hat:
    Oskar Lafontaine sass die meiste Zeit dabei und grinste wie ein Honigkuchenpferd.

    Ansonsten hat er ziemlich gut argumentiert. Entsprechend wurde er auch schnell als Rechtspopulist und Nazi geoutet.

    War ihm aber egal. Er grinste weiter.

  65. „Wenn wir nur 0,0001 von dem ausführen, was wir für richtig halten, oder wenigstens nicht täten, was wir für falsch halten, wie bald würde sich die ganze Ordnung unseres Lebens ändern und aus einer heidnischen Ordnung eine christliche werden.“
    Leo Tolstoi

  66. „Singen ist eine völlig nackte Kunst. Da ist richtig und falsch sofort überprüfbar.“
    René Kollo

  67. #99 hiroshima (24. Nov 2016 03:09)

    Man darf auch nicht auf alle Ziegen verallgemeinern. Es gibt auch welche, die nicht so sind.

    Zoo-Erfahrung: Ziegen sind hauptsächlich daran interessiert, anderen Ziegen die Nahrung wegzufressen. Durch die Bank.

    Im Vergleich denke ich an die herzzerreissenden Szenen, die sich abspielen, wenn Tierpärchen getrennt werden (weil sie sich jetzt nicht schwängern sollen). Eisbären oder Hyänen etwa – furchtbar. Liegen da, wollen nichts von der Welt wissen und starren sich gegenseitig an. Durch den Zaun.

  68. Einer anmaßenden, asozial-kulturfremden Kreatur, ist am besten mit der Peitsche gedient.

    Diese Sprach versteht sie.

    Nachgiebigkeit hingegen fasst sie als Schwäche und Bestätigung auf, ihren abartigen Irrsinn raushängen lassen zu können.

    Wo immer Merkel kulturfremde Asoziale ansiedelt die zu Renitenz neigen, muss die Polizei mit Peitschen ausgestattet werden.

  69. iSLAM ist seit dessen Gründung in der menschlichen Entwicklungsgeschichte auch Null zurück gefallen, denn so steht es im Koran vorgeschrieben und es darf von keinem Moslem verändert werden. So existieren die Moslems ausschließlich von den kulturellen und zivilatorischen Fortschritten anderer Völker, auf den der Weißen.
    Als einzige Leistung verkaufen sie uns diese Geschichten aus dem Koran und das Erdöl welche sie aus den Löchern pumpen und ebenfalls dazu die Erfindungen des Weßen benötigen.
    Islam ist sei Entstehung zu einer parasitären Rasse geworden – seit 1.400 JaHREN:

  70. Was macht ihr falsch, um von denen so gehasst zu werden ?
    Naja, zälen wir halt einaml einige Dinge auf.
    Ihr habt weiße Haut, schöne Frauen, Intelligenz, Fähigkeiten, hart erarbeiteten Wohlstand, ziemlich gute Volksgesundheit……natürlich gibt’s noch viel, viel mehr.
    Alles das haben die nicht, und erwerben können sie es nur, indem sie es euch wegnehmen, woraufhin sie es dann zerstören.
    Ist immer und überall so gewesen.
    Ich begreife noch immer nicht, wieso keinem der vielen Deutschen (und anderen Nordeuropäischen) Weltreisendenjemals aufgefallen ist, daß die meisten afrikanischen und asiatischen Länder korrupte, von Gewalt regierte Drecklöcher sind.
    Hat niemand gemerkt, daß alle Stadtteile oder gbar Städte, in denen Schwarze oder Araber sich breitmachen, in kürzester Zeit zu offenen Toiletten werden ?
    Die einzige Erklärung, die ich mir für diese selektive Blindheit vorstellen kann, ist, daß man zu sehr vor der Nazikeule gebibbert hat und die eigentlichen Tatsachen der Welt einfach nicht zugeben DURFTE, weil natürlich nicht sein kann, was nicht sein darf……

  71. Sie können einfach nicht begreifen, daß es außerhalb Deutschlands, oder der westlichen Welt mit ihrer Kolonialgeschichte, Völker und Kulturen gibt, deren Einstellung anderen gegenüber mindestens genauso übel ist wie die der Nazis und anderer Menschenverachter aus dem eigenen Schuldkult. Und das seit Jahrhunderten, ja seit Anbeginn ihrer Geschichte! Die Erfolgs- und Eroberungsgeschichte des Islams ist, als hätte Hitler den Krieg gewonnen und sein tausendjähriges Reich errichtet. Die Art, wie der Islam seine Kinder erzieht, steht der der deutschen Diktatur(en) in nichts nach. Aber wir sind ja die Besten im Schlimmsten und da geht nichts drüber, niemals nicht! Bis diese Arrogenseriche die Wahrheit erkennen, kann es zu spät sein.

  72. Die unheimliche Ansage der Angela Merkel
    Es ist schon alles zu Merkels neuer Kanzlerkandidatur gesagt, nur noch nicht von allen? Keineswegs. Die wichtigste aller unbeantworteten Fragen ist, was die alte und vermutlich neue Kanzlerin dem Land zu geben gedenkt. Wenn man in ihren gestrigen Verlautbarungen sucht, wird man im Interview mit Anne Will fündig. Neben all den Wortbausteinen wie „meine Partei“, „soziale Marktwirtschaft“, „unsere Werte“, die sie bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit wiederholte, um den Eindruck zu erwecken, sie stünde fest in der Programmatik der vormerkelschen CDU, entschlüpften ihrem Wortschwall Hinweise, wo sie gedanklich wirklich steht.

    Sie benutzte für die Deutschen die Formulierung: „diejenigen, die schon länger hier leben“ und stellte sie jenen gegenüber, die „die neu dazugekommen sind“. Das sind Formulierungen aus einen „Impulspapier“, das von staatlich geförderten Migrantenorganisationen kürzlich auf dem 9. Integrationsgipfel vorgelegt wurde, zu dem unsere Kanzlerin in ihr Amt eingeladen hatte. Das Papier, das weitreichende Forderungen bis hin zu einer Grundgesetzänderung enthält und den Ausbau einer staatlich finanzierten Parallelbürokratie der Migranten verlangt, sollte offenbar in aller Stille angenommen werden.

    Das misslang. Ich habe auf meinem Blog und der Achse des Guten auf das Papier hingewiesen und darauf aufmerksam gemacht, dass die in ihm formulierten Forderungen auf eine Abschaffung der Bundesrepublik hinauslaufen. Immerhin haben so viele Internet-Medien die Sache aufgegriffen, dass es zu Protesten innerhalb der CDU kam, zumal die Integrationsbeauftragte Özo?uz kurz darauf auch noch „Augenmaß“ bei der Verfolgung von Islamisten forderte.

    Nun hat die Kanzlerin mit ihrer Formulierung bewiesen, dass sie sich die Diktion dieses Papiers zu eigen gemacht hat. Wenn das so ist, kann sie damit kaum inhaltliche Probleme haben. Was diese Worte beinhalten, hat niemand besser auf den Punkt gebracht als der Schriftsteller und Historiker Klaus-Rüdiger Mai:

    „Indem „diejenigen, die schon länger hier leben“, denjenigen gegenübergestellt werden, „die neu dazugekommen sind“, spielt man nicht nur Bevölkerungsgruppen gegeneinander aus und betreibt Desintegration, sondern beginnt die schleichende, aber konsequent betriebene Entrechtung der deutschen Bürger, denn die sind es, die „positiv diskriminiert“ werden sollen. Begrifflich vollkommen unklar bleibt, wer mit „denjenigen, die schon länger hier leben“ und mit „denjenigen, die neu dazugekommen sind“ gemeint sind. Ab welchem Stichtag gilt man als jemand, „der schon länger hier lebt“, und ab welchem, als jemand, „der neu hinzugekommen ist“? Wie wird das Länger-hier-leben und das Neuhinzugekommen-sein definiert? Wie werden Kinder von Eltern, die durch die Migrantenorganisationen in die beiden unterschiedlichen Kategorien eingeordnet werden, betrachtet? Als Halb- oder Dreiviertelschonlängerhierseiende oder Halb- oder Dreiviertelneuhinzugekommene? Die Einteilung von Menschengruppen dient der Diskriminierung, in diesem Fall natürlich der positiven Diskriminierung, der aktiven und womöglich bald schon gesetzlich geregelten Benachteiligung der Bürger, „die schon länger hier leben“, und ihrer Kinder.“

    Das Ganze soll nach Vorstellung der Migrantenverbände durch eine Grundgesetzänderung und durch die Verabschiedung eines Bundespartizipations- und Integrationsgesetzes in 2017 erreicht werden. Ist es das, was Kanzlerin Merkel, die anscheinend neben unserer Staatsflagge auch das Wort „deutsch“ aus der Öffentlichkeit verbannen will, Deutschland geben möchte?

    Ausgeschlossen ist es nicht, denn in den vergangenen Jahren hat Kanzlerin Merkel bereits rot-grüne Politik gemacht. Das betrifft den Blitz-Atomausstieg, die Energiewende, die Politik der offenen Grenzen, die von Claudia Roth ein Vierteljahrhundert lang gefordert und von Kanzlerin Merkel im Alleingang exekutiert wurde.

    Die Gefahr von Rot-Rot-Grün besteht lediglich darin, dass diese Politik ohne Merkel fortgesetzt würde. Sie ist die erste Kanzlerin, die bei der Opposition beliebter ist als bei den Wählern der Partei, deren Vorsitzende sie ist. Wenn sie als Kanzlerin gewählt wird, dann mehrheitlich mit den Stimmen von Rot-Rot-Grün. Die CDU-Granden haben mit ihrer widerstandslosen Zustimmung zu Merkels Kandidatur nicht nur der Fortsetzung einer Politik Beifall gespendet, die dem inhaltlichen Kern der CDU widerspricht, sondern auch die endgültige Zerstörung ihrer Partei bejubelt. Mit der CDU wäre das Erfolgsmodell der alten Bundesrepublik beseitigt. Das wäre ganz im Sinne der Migrantenverbände und der von ihnen angestrebten Ziele.

    Dieser Beitrag erschien zuerst auf Vera Lengsfelds Blog „

  73. #101 Stefan Cel Mare (24. Nov 2016 03:21)

    #90 VivaEspaña (24. Nov 2016 02:31)

    Wagenknecht auf PI-Trip?

    Das ist der Einfluss Oskars.

    Falls jemand die Maischberger-Sendung unmittelbar nach dem Trump-Sieg verfolgt hat:
    Oskar Lafontaine sass die meiste Zeit dabei und grinste wie ein Honigkuchenpferd.

    ——————————————

    Hier die Rede von der Wagenknecht: https://www.youtube.com/watch?v=-aI7K9tFDyw

  74. „Was machen wir falsch, dass sie uns so hassen?“

    Nichts, wir sind so wie wir sind und wir sind gut.

    Wenn sie unter sich in ihren eigenen Ländern von uns getrennt sind dann hassen sie uns nicht. Erst wenn sie mit uns in Berührung kommen und den Unterschied zwischen uns und ihnen spüren entsteht der Hass. Wenn ihnen zudem noch von dritten eingeredet wird es würde keine Unterschiede zwischen uns und ihnen geben sie aber tagtäglich an genau diesen Unterschieden scheitern, dann hassen sie uns noch um so mehr.

  75. Beim nächsten Merkel-Artikel bitte einen schwarzen Balken quer über’s Gesicht plazieren, ebenso bei allen anderen Bonzen! Ich kann diese Visagen nicht mehr ertragen.

  76. #114 Hans R. Brecher (24. Nov 2016 05:52)
    Rent a Sozi!
    ———————————–
    Nahles, vielleicht für den Kindergeburtstag bei den Superreichen. Dann darf sie vorsingen für 7000 €, man gönnt sich ja sonst nichts.

    https://www.youtube.com/watch?v=gylfmQgtMJc

    Man stelle sie sich vor, wie sie da singt, vor den reichen Gören und ihren Helikoptermüttern. Das Schlimmer ist, dass man nicht sagen kann: „Das würde sie nie tun, die Sozialdemokratin!“.

  77. Troja lässt Grüßen!
    Wenn die Geschenke ( die zu uns strömenden,Schutzsuchenden werden ja als Geschenke bezeichnet) erst ausgepackt sind ,wird es auch der dümmste begriffen haben.
    Natürlich gibt es da noch einen unterschied zwischen Troja und heute ,die Trojaner glaubten sie würden eine Art Kriegsbeute in die Stadt holen. Und heute machen wir Tür und Tor auf für ausgebildete Krieger in den Glauben es sind Geschenke.

  78. #118 Uhu (24. Nov 2016 06:17)
    Man kann es so sehen, was sicher richtig ist. Man kann es auch dazu noch so sehen: Die Gattung Mensch, läßt den Menschen schlechthin auf einen der größten Irrtümer der Menschheitsgeschichte los, den GenderMainstream, der gegen die Gattung an sich sich richtet.
    Wir, die wir diesen Irrsinn zuließen, und nichts dagegen unternahmen, müssen nun die Folgen tragen, die die biologische Gattung Mensch, gegen den Wahnsinn, möglich macht.
    Es braucht keine ausgebildeten Krieger, um uns platt zu machen, es genügen Küchenmesser vom Aldi.

  79. @#108 Religion_ist_ein_Gendefekt (24. Nov 2016 04:29)

    Sie können einfach nicht begreifen, daß es außerhalb Deutschlands, oder der westlichen Welt mit ihrer Kolonialgeschichte, Völker und Kulturen gibt, deren Einstellung anderen gegenüber mindestens genauso übel ist wie die der Nazis und anderer Menschenverachter aus dem eigenen Schuldkult. Und das seit Jahrhunderten, ja seit Anbeginn ihrer Geschichte! Die Erfolgs- und Eroberungsgeschichte des Islams ist, als hätte Hitler den Krieg gewonnen und sein tausendjähriges Reich errichtet. Die Art, wie der Islam seine Kinder erzieht, steht der der deutschen Diktatur(en) in nichts nach. Aber wir sind ja die Besten im Schlimmsten und da geht nichts drüber, niemals nicht! Bis diese Arrogenseriche die Wahrheit erkennen, kann es zu spät sein.

    ————————————————

    Die erste Hälfte ihrer Ausführungen sind wunderbar, dann folgt leider der unausweichliche NAZI- Vergleich. Wenn auch die NAZIS unerbittliche und grausame Rassisten waren, so waren sie doch Anhänger von RECHt (wenn auch hart) und Ordnung, Fleiß und Organisation (sonst hätte der Holocaust nicht so gut funktioniert) und Wissenschaft und Bildung. Recht und Unterordnung (Sharia) finden sich im Islam noch, alle anderen Elemente sind im Islam aber sehr Mangelhaft (FLeiß) bis gar nicht (Wissenschaft) angelegt. Die Herrschaft eines radikalen Islams ist daher noch erheblich kulturell verheerender wie die von Faschisten.

  80. Man darf eines nie vergessen: Afrika ist ein Kontinent,der unter dem Einfluss schwarzer Magie steht. Animismus, Vodoo, Verfolgung von Albinos, Aids, Geisterglauben, Ahnenglauben, Islam … all das wird natürlich mitgebracht und die einzige Maxime ist: der Stärkere gewinnt.
    Überall auf der Welt, wo nicht das Licht Christi die Grundlage eines Staates ist …wie im Westen … herrschen diese entsetzlichen Clanstrukturen und finsterster Aberglaube. Und, bevor jetzt jemand schimpft auf das Christentum: im Schutz und auf dessen Grundlage dessen war trotz der RKK und anderer fürchterlicher Strömungen ( auch der Calvinismus hat sich mit dem Staat zusammengetan, und Andersgläubige verfolgt und zu Tode gebracht ) war doch Forschung möglich und Aufklärung. Wer sich einfach nur auf die Bibel verlässt und einmal voreingenommen liest im Kontext und unter Berücksichtigung, dass das AT hauptsächlich Israels Bezihung mit Gott beschreibt, und unter Berücksichtigung,d ass Israel eigentlich zum Segen der Welt auserkoren wurde, als Volk Gottes, aber versagt hat .. und Gott deshalb seinen Sohn in die Welt gesandt hat … wird auch lesen, dass und verstehen, dass der echte biblische Glaube keine Geschichte von Supermännern ist, sondern demütigen Männern, die bereit waren zu leiden und nie jemanden zu Tode gebracht haben, nachdem sie an Jesus gläubig geworden sind.
    Wir haben das Schwert des Geistes.
    ABER ! Kriminalität muss der Staat bestrafen. Die Regierenden haben eine hohe Verantwortung. Und wenn sie diese willkürlich vernachlässigen und Gesetze beugen und missbrauchen, dann gnade ihnen Gott !!!

  81. .. und Frauen natürlich .. !!! ;-))
    Und: diese Menschen kennen nur Hass !!! Sie kennen nicht Liebe wie wir sie kennen … und Nächstenliebe schon gleich gar nicht. Diese Männer stehen unter einem solchenDruck und unter Einflüssen, die wir hier gar nicht wirklich nachvollziehen können.
    Umso wichtiger ist eine harte Hand, sie zu bestrafen, nach unseren Gesetzen oder auszuweisen. Sie verstehen nur Härte.
    Man denke, wie afrikanische Staatsmänner mit ihren eigenen Bevölkerungen umgehen !!!!

  82. @#120 Ad (24. Nov 2016 06:51)

    DIESE ZIONISTISCHEN
    VÖLKERMÖRDER…..

    ————————————————-

    Durch die immer wiederkehrende Erfahrung von Progromen der unter den Europäern lebenden Juden entstanden grob gesagt 3 Hauptrichtungen als Antwort auf dieses Ungemach.
    1. Assimilation an das Gastvolk, was gerade unter den deutschen Juden populär war.
    2. Die Idee eines eigenen Staates als „Schutzraum“ sprich der Zionismus.
    3. Vielfältige Ideen der kulturellen Zersetzung der Gastvölker um den inneren Zusammenhalt dieser zu schwächen. Kommunismus, Feminismus, Multikulturalismus, etc.

    Nur eine dieser Richtungen ist für uns von Nachteil, Nr.3 und eben nicht! der Zionismus. Ich freue mich über Jeden Juden, der sich mit der westlichen Kultur solidarisch zeigt (z.B. Broder) oder ein stolzer Israeli ist, denn die wissen das das Judentum und Israel nur mit dem Westen überleben kann. Wir sind natürliche Verbündete. Verachtenswert sind nur die Vertreter von Nr.3, welche zu Anfangs sicherlich stark von Juden mitgeprägt wurde, aber heute Hauptsächlich von europäischen Linken vorangetrieben wird.

    Lang lebe die christlich-jüdische Freundschaft und Zusammenarbeit, lang lebe Europa und Israel.

  83. Irgendwann platzt der Kessel.Gestern hat mir ein Bekannter von seiner Schwägerin erzählt,die für irgendeine kleine Zeitung im Schwarzwald schreibt.Als Integrationsförderung wurde ein Musikfest veranstaltet,bei dem der ortsansässige Musikverein mit und für Syrer ein Konzert gab.Man ahnt schon,was kam,die Mädels des Musikvereins wurden begrapscht,genötigt und ihnen sexuelle Avancen gemacht.Die Wiederholung des Festivals fällt aus,weil die Damen sich geweigert haben,noch einmal teilzunehmen.Die Journalistin schrieb einen entsprechenden Artikel über diese Vorfälle,der von der Zeitung abgelehnt und nicht gedruckt wurde.Also erfährt die Öffentlichkeit nichts darüber.

  84. OT

    Köpenick 30-Jähriger löst mit Schwarzpulver Explosion in Wohnhaus aus

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/koepenick-30-jaehriger-loest-mit-schwarzpulver-explosion-in-wohnhaus-aus-25001460

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Bundestag aufgefordert, sich mit neuen digitalen Möglichkeiten der politischen Manipulationen wie Social Bots oder Falschmeldungen zu beschäftigen. Das sagte Merkel während ihrer ersten Rede seit ihrer Ankündigung, wieder als Kanzlerin zu kandidieren. „Um Menschen zu erreichen, um Menschen zu begeistern, müssen wir mit diesen Phänomenen umgehen und, wo notwendig, sie auch regeln“, sagte die CDU-Vorsitzende. Bürger informierten sich ganz anders als noch vor 25 Jahren. „Heute können Fakeseiten, Bots, Trolle die Meinungsbildung verfälschen“, sagte Merkel.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/bundestagsdebatte-merkel-schimpft-ueber-internet-trolle-1.3262752

  85. Sie hassen uns weil wir Weiss sind und sie auch gerne Weiss waeren!
    Weil sie Peruecken tragen muessen um auszusehen wie wir.
    Weil sie dumm sind und wir gescheit.
    Weil sie unfaehig sind zu Leben ohne uns!
    Weil Jesus ein Weisser war!

  86. Die Deutschen sind nicht die „schon immer im Land Wohnenden“, sondern lediglich die „schon etwas länger im Land Wohnenden“ 🙂

  87. OT

    Multikultibefürworter Firma!

    SCHWERE VORWÜRFE GEGEN FERRERO!
    Kinder-Arbeit beim Überraschungsei

    Die Spielzeuge sollen für einen Hungerlohn verpackt werden ++ Justiz ermittelt auch wegen Verdachts auf Kinderhandel

    Der italienische Mega-Konzern (9,54 Milliarden Euro Umsatz in 2015, u.a. mit Nutella, Milchschnitte und KInderschokolade) stellt die bei Kindern weltweit beliebte Kinder-Überraschung her. „Sun“-Reporter reisten jetzt nach Carei in Rumänien, besuchten dort eine Familie, die angeblich gegen einen Hungerlohn kleine Spielzeugteile in die gelben Plastik-Eier fummelt.

    Auch die Kinder müssen ran, sogar die kleine Hannah (6) baut bis zu 13 Stunden am Tag Überraschungseier zusammen – über die sich dann ahnungslos Kinder in anderen Ländern freuen.
    Für jeweils 1000 Eier werden laut Angaben der „Sun“ 20 rumänische Lei gezahlt – das sind umgerechnet 4,43 Euro. Hannahs Mutter Timea (30) klagt in der Zeitung: „Ich weiß, dass die Bezahlung schrecklich niedrig ist, aber wir brauchen das Geld dringend, um Essen für uns und unsere Kinder zu kaufen.“
    Die „Sun“ spricht sogar von „Kinderversklavung“, beschreibt die unhygienischen Bedingungen bei der Arbeit.

    http://www.bild.de/news/inland/ferrero/kinder-arbeit-bei-kinder-ueberraschung-48903416.bild.html

  88. #121 Organic (24. Nov 2016 06:51)

    Ich finde, Ihre Kritik läßt etwas Entscheidendes aus. Zunächst einmal ist der „unausweichliche Nazi-Vergleich“ so unausweichlich, weil die Ideologien unleugbare Überschneidungen haben. Sichtbare Unterschiede sind eher dem Zeitabstand geschuldet als der Grundeinstellung. Die einzige Ausnahme ist, daß die einen es an der Abstammung festmachen (die niemand ändern kann) und die anderen am Glauben (den man auch ändern könnte, woraus die Moslems die Schuld der Ungläubigen ableiten). Was beide Ideologien mit ihren Feinden anzufangen gedenken, das unterscheidet sich jedoch nicht im geringsten. Sie haben sogar mit den Juden beide denselben Hauptfeind auserkoren. Der Nazi-Staat war ein strikter Rechtsstaat, das ist vollkommen richtig. Nur mit den Gesetzen selbst und wie sie gemacht wurden sind wir aus heutiger Sicht nicht einverstanden. Positive deutsche Eigenschaften, die unter ihm fortbestanden und auch unter diesen Umständen zum Erfolg beitrugen, tun dem keinen Abbruch. So, und was ist jetzt mit dem Islam? Er ist ein genauso striktes Rechtssystem, auf dem seine Anhänger bestehen, und das in ihren Staaten korrekt umgesetzt wird. Erzähle mir einer, wie man das NICHT vergleichen kann.

  89. Was machen wir falsch?
    Ja so ziemlich alles.
    Aber jetzt kommt meine Frage, warum werden zeitgleich im südlichen Afrika weisse Afrikaner gewaltsam aus ihrer Heimat vertrieben?
    Aus Zimbabwe, Südafrika, Namibia?
    Kann es vielleicht sein, dass genau diese „armen traumatisierten“ Neger sich auf dem Schwarzen Kontinent als die grössten Rassisten gerieren?
    ++++
    Nach dem Motto aus Schaden wird man klug, will ich hier in meiner deutschen Heimat keinen Neger mehr sehen, der sich als armes Opfer von was auch immer darstellt. Neger als Gewalttäter gehören stante pede ausgeflogen und zwar mit „NEVER-COMEBACK-AIRLINES“! Hass von unsere Seite aus? NEIN, nur maximale Verachtung für ebensolches Verhalten von sogenannten Gästen. Gäste? Auch wieder so eine Verschleierung von Einwanderung ohne echten Gewinn für die aufnehmende Gesellschaft. Das muss aufhören und die bereits im Land befindlichen Invasoren gehören gnadenlos auf den Prüfstand und zwar ohne
    aufwändige Einzelfallprüfung mit „Rechtswegausschöpfung“ !!!
    H.R

  90. #131 Standardposter77 (24. Nov 2016 07:37)
    OT
    http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2810771/
    zwei Bosnier stürmen Haus und nehmen Frau als Geisel, Tochter entgeht der Vergewaltigung, indem sie sich in Einbauschrank versteckt und Polizei informiert
    ####################################################
    So ein Schrank?https://www.youtube.com/watch?v=gkII_JShveI Ausmisten den Deutschen Saustall. Grenzen dicht und alles kontrollieren was drinnen ist. Gandenlos alle ohne legalen Status zur Ausreise zwingen und diese durchführen!
    H.R

  91. Die kranke Kanzlerin erzeugt mit ihrer Asylflutungs- und Islamisierungspolitik Zustände in Deutschland wie in Aleppo, Modadischu oder in Rakka.

    🙂

  92. #129 Freya- (24. Nov 2016 07:23)

    Das wundert mich so überhaupt nicht. Die Firma ist im Balkanraum schon seit Jahrzehnten unterwegs. Bspw. stammen die Kirschen, die in den Pralinen verbastelt werden zu großen Teilen aus Bulgarien. Als einst in der Produktwerbung irgendeine Claudia Bertani (ich weiß nicht, ob es diesen Spot noch gibt) durch den Kirschenhain schlenderte und die sagenhafte Piemont-Kirsche anpries, habe ich immer schallend gelacht.

  93. #126 seegurke (24. Nov 2016 07:19)

    „Irgendwann platzt der Kessel“

    Erst, wenn der Malle-Urlaub und der Bierkasten unbezahlbar geworden sind. Rundum wird es eher krachen und vielleicht übergreifen. Erst gestern stand im Funke-Anzeigenblatt „Westanzeiger“ wieder ein widerlicher, kriecherischer Artikel über „Das Innenleben einer Moschee.“ Als Aufmacher ein Foto mit den üblichen, verlebten, hässlichen Kopftuchweibern in ihren Altkleider-Klamotten. Man kann hier nur noch k…tzen.

  94. WIR machen gar nichts falsch. Aber irgendwann gibt es nur noch solche Idioten wie auf dem Foto.
    Dann braucht sich auch keiner mehr Gedanken machen, dann sind wir alle gleich blöd.

    Unverständlich ist mir warum diesen Wahnsinn keiner stoppt. Denn viele kluge Köpfe die wissen was hier läuft und die etwas tun könnten tun nichts – WARUM?
    Man muss wirklich Angst bekommen. Um mich habe ich keine Angst mehr, ich bin älteres Semester, aber meine Kinder und Enkelkinder. Warum kommt so ein Video nicht mal im TV, warum gibt es keine TV Sender die so etwas zeigen können?

    https://www.youtube.com/watch?v=AdznmKfxqjo

  95. Habe bislang diese Frage noch von keinem Gutmenschen gehört. Die raffen das gar nicht, dass diejenigen, die sie ins Land holen, keineswegs die Kuscheltiere sind, mit denen sie diese begrüßen.

  96. Im linken Spiegel habe ich gerade gelesen, dass Strafen für Verkehrsrowdys drastisch angehoben werden sollen. 1000,- Euro Strafe für drängeln uns so.

    Unter normalen Umständen kann man sicher über so etwas nachdenken und es auch befürworten.

    Aber hier geht es im wahrsten Sinne darum, die Bevölkerung zu unterdrücken. Sie für kleinste Vergehen platt zu machen. Mundtot zu machen.

    Deutschland wird jetzt zum Vielvölkerstaat. Zig- Millionen sollen noch kommen. Syrer, Afrikaner, Kurden und Türken. Wenn Erdogan erst richtig Krieg führt, kommen auch Millionen Türken, Kurden und Griechen.

    Unsere Bastarde do oben glauben selbst nicht an ihren Multi- Kulti- Traum.
    Sie sehen selbst die ehemaligen Vielvölkerstaaten Jugoslawien, Irak und Syrien vor Augen. Nur mit harter Hand eines Titos oder Saddam Husseins lässt sich gegenseitiges Gemetzel klein halten.

    Statt die Einfuhr von Menschen zu stoppen und abzuschieben, wird jetzt die Bevölkerung unterdrückt.
    Jetzt sollen wir uns vor den Oberflaschen Merkel und Maas in den Staub werfen.
    Wie peinlich.
    Bei Massenmördern wie Tito und Saddam kann man das wenigstens vor sich selbst noch rechtfertigen.

  97. „Und Allah gab ihnen ein Land…“

    Nur blöde, daß die Kuffar aufpassen…

    http://www.radioprimaton.de/2016/11/23/schweinfurt-88/

    Beim gemeinschaftlichen Ladendiebstahl erwischt

    In der Stadtgalerie wurden am gestrigen Nachmittag drei syrische Staatsangehörige beim gemeinschaftlichen Ladendiebstahl erwischt. Im Rahmen der Sachbearbeitung konnte den Beschuldigten ein weiterer, zuvor in einem anderen Geschäft begangener Ladendiebstahl, ebenfalls noch nachgewiesen werden.
    Die Gesamtsumme ihrer Beute betrug rund 200 Euro. Das Diebesgut wurde später wieder an die Geschäfte zurückgegeben.
    Gegen 16 Uhr wurde eine aufmerksame Angestellte den drei jungen Männer im Alter von 16 und 17 Jahre gewahr.
    Zwei der Täter suchten Kleidungsstücke zusammen und verbrachten sie anschließend in eine Umkleidekabine, wo der dritte bereits darauf wartete. Der wiederum steckte die Sachen in einen mitgeführten Rucksack.
    Als die Jugendlichen mit ihrer Beute das Geschäft verlassen wollten, wurden sie angehalten und der Polizei übergeben.
    Bei der anschließenden Sachbearbeitung wurde im Rucksack nicht nur Diebesgut aus diesem Geschäft, sondern auch noch Kleidungsstücke aus einem anderen Verkaufsladen der Stadtgalerie aufgefunden. Auch diese Teile waren zuvor gestohlen worden.
    Die drei Asylbewerber werden jetzt wegen mehrfachen und gemeinschaftlichen Ladendiebstahl bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Außerdem erhalten auch das Jugendamt und das Ausländeramt einen Abdruck der Anzeigen.

  98. P.s. zu #133…..“.in Österreich wohnhafter bosnischer Staatsbürger, sein Komplize war erst vor zwei Wochen aus Bosnien eingereist.“

  99. #30 fiskegrateng

    Ein Freiburger Opfer:

    http://fudder.de/versuchte-vergewaltigung-diesen-brief-hat-euch-die-betroffene-geschrieben

    Danke für den Hinweis! Wenn man den wirren, zwanghaft rummoralisierenden Text des Opfers liest, dann wird klar, dass den marxistisch-feministischen Alternativmenschen in Freiburg und anderswo nicht mehr zu helfen ist.

    Was ihren Mitmenschen und ihnen selbst durch die Masseninvasion angetan wird, werden sie niemals begreifen können. Sie würden bei einem Anschlag schwerverletzt noch blutend zu den Tätern kriechen, um sie um Entschuldigung zu bitten.

    Ab jetzt muss jeder alleine für seine zukünftige Sicherheit sorgen. Die Mitverteidigung der ignoranten Mitmenschen ist leider sinnlos.

  100. @#142
    Angela M. nimmt doch alle Syrer bedingungslos und alternativlos auf, sind doch die Guten

  101. zum letzten Satz eine Frage:
    Was sollen sie realisieren?
    Sollen sie in die Tat umsetzen , daß kein Versorger mehr da ist? Was „realisieren“ ja bedeutet.
    Oder doch eher „begreifen“ , dann hätte die Satzaussage einen Sinn.
    Mir geht das auch auf den Senkel, für „begreifen“
    das Wort „realisieren“ zu verwenden.
    Es ist einfach falsch.

    Wenn man jetzt immer noch nicht begreift, warum sie uns hassen, na dann weiß ich es auch nicht.
    Man kann ja die Aufklärung noch stärker realisieren: Rausgehen auf die Straße und mehr Öffentlichkeitsarbeit in die Tat umsetzen.

  102. #79 Almute

    Wenn die linken Gutmenschen wüssten, wie sehr die Muslime sie für ihren nichtvorhandenen Stolz auf ihr Land und ihre Ethnie verachten; für wie bekloppt Muslime die linken SozialpädagogInnenheere halten, wegen ihrer Genderideologie und ihres Unwillens, ihre Frauen, Mütter und Töchter zu verteidigen; wenn sie wüssten, wie viele Muslime mit allen linken Schwachköpfen verfahren würden, sobald sie es könnten, würden sich die linken Kiffer, Crystal Meth und ekelhaftes Schweinefleisch [nanu, das denken doch die Moslems] fressenden Rotweinsäufer aber wundern.

    Momentan dienen die naiven marxistisch-feministischen Gutmenschen (hier sind ein paar mustergültige Exemplare zu sehen: http://www.barenakedislam.com/wp-content/uploads/2016/05/13353_862364043824027_3577948761410441743_n.jpg)den Moslems jedoch noch als höchst nützliche Idioten beim Durchsetzen von immer mehr Forderungen.

  103. #85 kleinerhutzelzwerg (24. Nov 2016 02:04)
    #61 Placker (24. Nov 2016 00:23)

    OT

    Martin Schulz wechselt nach Berlin

    http://www.sueddeutsche.de/politik/spd-martin-schulz-wechselt-nach-berlin-1.3264318

    Das war es dann für die SPD.

    5% mehr für die AfD ohne Werbung – Respekt!

    Wieso ohne Werbung?
    Das doch mit Werbung!
    Sogar kostenlos…
    …aber NICHT umsonst!
    ###################################################
    Ein trockener Alki will Kanzler werden?
    Ist genauso lustig wie die Polizeianwärterin, welche sich die Titten hat aufpumpen lassen und jetzt klagt, dass der Pozilei-Arzt sie nicht mitspielen lassen will.
    Doitschland hat fertig!
    H.R

  104. #143 Standardposter77 (24. Nov 2016 08:07)

    Bitte zitiere andere Kommentare mit den nickname und nich (nur) mit der Nummer.

    – die Nummer kann sich ändern.
    – Man merkt sie sich sowieso nicht
    – ich suche Antworten auf meine Kommentare, indem ich meinen Namen in der Suchfunktion meines Browsers habe – also gerade nicht die Nummer. Andere machn das bestimmt auch so.

    Falls Du meinen Rat und meine Bitte verstanden hast, achte bitte auch bei anderen darauf und weise sie auf den Hintergrund hin.

    Danke.

  105. #52 Jakobus (24. Nov 2016 00:07)

    Merkel, Deppen-Union, Scharia-Partei Deutschlands, Grünlinke Nuchtsnutz*innen wollen unser Land in einen multikulti-Vielvölkerstaat nach dem Vorbild Yugoslawiens verwandeln.

    Man hat aus dem Balkankrieg NICHTS gelernt.
    ——————-

    Haben Sie sich schon einmal überlegt, ob das nicht so GEWOLLT ist? Wer verdient denn an Krieg und Bürgerkrieg? Wer macht denn am Wiederaufbau gute Geschäfte?

    Den meisten Gewinn kann man beim Untergang und beim Aufbau einer Kultur machen.

  106. #99 hiroshima (24. Nov 2016 03:09)

    #75 Stefan Cel Mare (24. Nov 2016 01:26)
    Ja, Ziegen sind übel. Aber deswegen muss man nicht alle(!) Tiere verunglimpfen.

    Man darf auch nicht auf alle Ziegen verallgemeinern. Es gibt auch welche, die nicht so sind.
    ————————–

    genau so argumentieren auch die Willkommensklatscher: es sind ja nicht alle so.

    Es reichen aber schon die, DIE SO sind.

  107. Versteht ihr das nicht. Die wollen nicht arbeiten, die wollen ein Auto, mehrere Frauen, Geld, Party und, und, und. Ach Haus habe ich noch vergessen. Die sind doch so doof in der Birne das sie nicht einmal verstehen das man was dafür tun muss.
    Bei den Musels steht es ja ganz klar im Kloran was Sache ist.

    Christen sind im Islam Untermenschen.
    Jetzt kommen „sogenannte Flüchtlinge“ islamischen Glaubens zu uns.
    Und jetzt machen wir genau das, was sie in ihren Ansichten für richtig sehen.
    Wir die Christen ernähren sie, geben ihnen Wohnungen und bezahlen alles.
    UND WIR ARBEITEN FÜR SIE !!!!!!!!!!!!!!!

    Also machen wir genau das was im Koran steht und unterstützen das auch noch.

    Dann kommt noch Hardcore dazu, die Dumm Menschen, die noch alles schlimmer machen indem sie es übertreiben.

    Also machen wir doch alles falsch ! Wir haben uns doch schon unterworfen indem sie auch noch Moscheen bauen durften. Also denken sie sie sind auf dem richtigen Weg.

    Raus aus Deutschland ist der einzige Weg sich von dieser Geisel zu befreien.

  108. Sehr interessant was das Bundesamt für Naturschutz schreibt. Ich zitiere wörtlich:
    „Im Naturschutz werden die gebietsfremden Arten als invasiv bezeichnet, die unerwünschte Auswirkungen auf andere Arten, Lebensgemeinschaften oder Biotope haben. So treten invasive Arten z.B. mit einheimischen Arten in Konkurrenz um Lebensraum und Ressourcen und verdrängen diese“ „Insgesamt kommt invasiven Arten – wie auch gebietsfremden Arten allgemein – in der Wissenschaft ( Ökologische Grundlagen), im Recht ( rechtliche Rahmenbedingungen) und auch im Naturschutz in den letzten Jahren eine zunehmende Bedeutung zu. Dies gilt in besonderem Maße für die USA und für Europa, aber vor allem auch für viele Inselstaaten wie Neuseeland, in denen gebietsfremde Arten schwerwiegende Probleme verursachen.“

    https://neobiota.bfn.de/definition_neobiota.html

  109. Wir machen nichts falsch. Die sind nur so wütend über
    ihre eigene Blödheit und Faulheit.
    Diese Wut wir noch unterstützt durch den Inhalt des
    Scheißkorans, der ihnen suggeriert, das sie die
    „rechte Gemeinde sind, die das Recht gebietet“ ( Su-
    re 3, Vers 110 ) und der ihnen einflüstert, daß sie mal so eben Andersdenkende auf Geheiß ihres Mörder- gottes ALLAH abschlachten dürfen. (Sure 2, Vers 191)
    Also: raus mit ihnen, samt und sonders!

  110. #124 Organic (24. Nov 2016 07:11)
    —————-

    Wenn schon angeführt, dann bitte richtig:

    es heisst POGROM und nicht Progrom.

  111. Was die Deutschen falsch machen bei diesen Primitivlingen? Ganz einfach, diese Kreaturen mögen keine deeskalierend wirkenden Weicheier.

  112. #132 Marie-Belen (24. Nov 2016 07:40)

    Gestern waren 109 897 Besucher bei PI.

    ——————

    Herzlichen Dank 🙂

  113. #22 VivaEspaña

    „Meine alte Frage:
    WER IST WIR?“

    Ich bin das nicht.
    Ich mache gar nichts (falsch)

    =====

    Mit WIR sind all jene gemeint, die das fette Merkel und das fette Gabriel 2013 hingewählt haben.

  114. „Das dumme, fette Merkel – heute in PR-Tannengrün: Grün ist die Hoffnung und es ist ja Advent – wurde heute von Wagenknecht angemacht und mit Trump verglichen.
    Da hat ES aber ganz dumm geguggt.
    Wie ein Underdog.
    ES hat Angst vor Trump.“

    ================

    wenn es das ES nicht geben würde, es müßte neu erfunden werden, und zwar von Stephen King. Die häßliche Clownsfratze hat sie ja schon auf, dauerhaft !

  115. #22 VivaEspaña (23. Nov 2016 23:13)

    Meine alte Frage:
    WER IST WIR?

    WIR sind alle die, welche Recht und Gesetz in UNSEREM Land fordern und respektieren. Die, welche ohne Messer in einen Vergnügungstempel gehen. WIR sind die, die bereit sind sich auch die Vorschläge anderer anzuhören. Die, welche mit ihrer tägl. Arbeit das Land am laufen halten. WIR sind die, welche zurück zum Leistungsprinzip in UNSERER Gesellschaft wollen. WIR sind jene, die lieber UNSEREN Rentnern eine vernünftige Rente zahlen und dafür auf Unisextoiletten, Gender-Ampeln und
    Gender-Schule verzichten wollen.

    Ausreichend?

    dsFw

  116. #140 Union Jack (24. Nov 2016 07:56)
    Bald rollen bis zu 10.000 Monstertrucks auf deutschen Autobahnen

    https://www.welt.de/wirtschaft/article159700573/Bald-rollen-bis-zu-10-000-Monstertrucks-auf-deutschen-Autobahnen.html

    Was das für die Branche und den angeblichen Fachkräftemangel bedeutet kann sich jeder selber ausmalen.
    ###################################################
    30-Tonner Diesel:https://www.youtube.com/watch?v=cXNC4fqKh6k Gegenwärtig sind 40 Tonnen die Regel und alle Brücken in Deutschland sind marode.
    Jetzt freuen sich alle auf noch mehr Tonnage?
    HIRNRISS!
    H.R

  117. Die merken halt so langsam, dass die hier auf verlorenem Posten sind, d. h. dass sie die Sklaven sind, die Klos für 1 Euro/2 DM/Std. putzen sollen und das reicht nun mal nicht für den dicken 3erBMW!! Mit Papa Hartz IV. geben die sich nicht zufrieden, da das ihre Kosten nicht deckt und sie zum sparsamen Wirtschaften und Haushalten zu doof sind! Die wurden unter falschen Versprechungen und Voraussetzungen hierher gelockt; ihnen wurde ein Haus, dickes Auto und eine blonde Dt. Frau versprochen und all das kommt nun nicht!! Nun werden unsere zugewanderten Fachkräfte bächtig möse werden!! Die Eliten wollten für die Hilfs- und Drecksarbeiten (die’s nur nicht mehr so gibt!!) sich ungelernte, billige Leute reinholen, die ihre Rechte nicht kennen. Was man jedoch hierbei vergaß ist, dass diese Leute aus einem anderen Holz geschnitzt sind, als die treu-doofen, pflichtbewussten und intelligenteren sowie kompetenten/qualifizierten Deutschen!! Der Michel steht jeden morgen auf und schafft, bezahlt und funktioniert, hat nicht mal mehr Zeit zum Kinder machen und der Neger fickt dafür Dt. Schl… und bekommt die Bälger, die aber zu doof zum lernen, arbeiten und Steuern zahlen sind!! Das scheinen nur unsere Eliten als noch nicht kapiert zu haben, wer in diesem Land die Leistung bringt und Steuern, SV, GEZ… löhnt!! Jedenfalls nicht diese Analphabeten aus Afrika, Nah-Ost…!! Irgendwann ist keine Kohle mehr da und dann ist das System am Ende! Lasst uns diesen Zeitpunkt selbst bestimmen, nicht mehr arbeiten, bezahlen und funktionieren, einfach gar nix mehr tun! Yes, we can!!

  118. gerade Freiburg bekommt das, was es gewählt hat .. im März 2016 sind doch wohl gerade dort 25000 Leute für Flüchtlinge auf die Straße gegangen .. bitte schön .. sie wollen es so …

    und die grünen StudentInnen der Theaterwissenschaft oder Gender Quatsch betteln doch nach den Schwarzen und Arabern .. haben sie doch jetzt ….

    kein Mitleid meinerseits

  119. Die Kulturbereicherer lehnen uns als Menschen und unsere westliche Gesellschaft ab.

    Die wollen unsere Kultur weghaben. siehe Paris!
    Da helfen keine Integrations- oder Flirtkurse

  120. Hier ein kleiner Rückblick auf den Mühldorfer „Nikolauskrieg“:
    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Muehldorf-Nikolaus-Buergermeisterin-gefeuert-Kommentar-Facebook-Zollner-Mueck-Morddrohung-Shitstorm;art1174,405585
    Die arme Bürgermeisterin beklagt sich über einen Shitstorm und Morddrohungen. Ganz objektiv gesehen sind Hassmails im höchsten Maße kontraproduktiv. Sie verhindern ein Nachdenken der Betroffenen über ihr Fehlverhalten und treten auch eine Mitleidslawine los. Aber wer Wind sät, wird Sturm ernten, wie es schon in der Bibel steht.
    Beschimpfungen sind aber – außer natürlich einer Abwahl – das einzige Risiko von systemkonformen Politikern. Eine echte Bedrohung für Gesundheit, berufliche Zukunft und Eigentum besteht nur für AfD-Mitglieder, aber darüber wird tunlichst geschwiegen.
    Meine Devise wäre Kante zeigen, aber alles im Rahmen gesitteter Mitteleuropäer. Unflätigkeiten, Drohungen und auch Gewalt sollen wir lieber den Raubnomaden und ihrer Antifa überlassen!

  121. Die immer im land wohnenden hoert sich an wie haeuptling „brennende socke „wie aus einem indianerfilm.ich glaub die hat zuviel winnetou geschaut. 👿

  122. #130 seegurke   (24. Nov 2016 07:19)  

    Die Journalistin schrieb einen entsprechenden Artikel über diese Vorfälle, der von der Zeitung abgelehnt und nicht gedruckt wurde.
    Also erfährt die Öffentlichkeit nichts darüber.
    ************************************************
    Doch, wenn sie ihn hier bei PI einstellt, erfährt die Öffentlichkeit auf jeden Fall davon!!!
    Bitte geben Sie diese Empfehlung an die Dame weiter!

  123. #183 Hennes (24. Nov 2016 10:38)
    …gerade Freiburg bekommt das, was es gewählt hat …. bitte schön .. sie wollen es so …
    kein Mitleid meinerseits…
    ***********************************************
    Von mir auch nicht, ganz im Gegenteil,
    die Schadenfreude übertrifft das Mitleid in diesem Fall um einiges!
    Eine Lebensweisheit, die mir meine Mutter
    bereits im Kindesalter vermittelt hat,
    lautete: „Wer nicht hören will, muss fühlen!“

  124. Seehofer will ja eine Obergrenze von 200000 pro Jahr. Wie bitte?? 200000…Wenn dann mindestens 200000 Abschiebungen pro Jahr. Der ist für nichts zu gebrauchen.

  125. Was bei den Morden in Freiburg sehr hilfreich wäre, ist die Täter DNA, welche offensichtlich sichergestellt werden konnte, nach der „Inneren DNA“ zu untersuchen, was in Holland und Frankreich bereits nach geltender Prozessordnung möglich ist. Dadurch könnte festgestellt werden welcher Ethnie der Täter angehört, welche Haut- Haar- und Augenfarbe und welches Geschlecht er inne hat. Der Täterkreis würde sich erheblich einschränken lassen. Im Grunde ein Segen für die Ermittler. Ist aber in D-land rechtlich nicht möglich und wahrscheinlich auch nicht gewollt. Somit erfolgte lediglich ein Abgleich mit der DNA-Datenbank mit negativem Ergebnis. Welch ein Trost für die Angehörigen.

  126. Als Immobilienmakler hatte ich am Dienstag einen Besichtigunsgtermin mit einer 72 Jährigen Dame. Da die Frau mit der Bahn kam, bot ich ihr an Sie nachhause zufahren da ich eh den gleichen weg hatte. Als wir vom Objekt richtig Heimat fuhren, kamen uns ein paar unserer neuen Fachkräfte entgegen. Darauf unterhielte ich mich mit der Dame über die aktuellen geschehen in unserem Land worauf sie mir ein Story erzählte die mich sprachlos machte. Ihre Schwester (73 Jahre alt) saß an einer Bushaltestelle als eine schwangere Muslimin kam.

    Die 73 Jährige Dame fragte die Frau ob sie schwanger wäre (war schon dabei aufzustehen und der Muslimin den Platz zu hinterlassen)worauf folgende Antwort kam:“Das was hier drin ist(zeigte auf ihren bauch), wird Sie in ein paar Jahren erschiessen!“

    Jetzt erzähle mir mal einer warum mich diese 72 Jahre alte Dame anlügen sollte. Wenn ich das von jemand jüngerem gehört hätte, ich hätte es vermutlich nicht geglaubt.

  127. #188 Volker Spielmann (24. Nov 2016 13:24)

    um die Antifanten von der Straße zu hohlen und sie zu gemeinnützigen Aufgaben wie etwa dem Wiederaufbau der im Sechsjährigen Krieg von den Landfeinden zerstörten Bauwerke, wie etwa dem Berliner Stadtschloß oder der Potsdamer Garnisonskirche, heranzuziehen.

    Nun, ausgerechnet diese beiden Bauwerke, die Sie da erwähnen, wurden eben nicht im Krieg zerstört, sondern lediglich mehr oder weniger stark beschädigt — sie wären auf jeden Fall wiederaufbaufähig gewesen. Für die Kulturbarbarei der Sprengung 1950 bzw. 1968 war die SED-Regierung verantwortlich.
    http://berliner-schloss.de/das-historische-schloss/zerstoerung-und-vernichtung/
    http://garnisonkirche-potsdam.de/das-projekt/geschichte/

  128. Heute hatte ich ein lustiges Erlebnis in einem Laden. Meine Bekannte mag auch keine Kopftücher, deswegen haben wir uns folgende Gemeinheit ausgedacht:

    Zuerst wird im Laden ein „Opfer“ gesucht. Haben wir eines, wird die Route so gewählt, daß wir hinter der Kopftuchtante herlaufen. In einem passenden Moment rutscht meiner Bekannten ein „Bäh!“ oder „Igitt“ heraus, mit dem Ergebnis, daß ich in eben diesem Moment, wenn der Pingiun uns anschaut, ein Kreuz schlage.

    Die Gesichter der Vogelscheuchen verrutschen schlagartig, erst wird gegrinst, und wenn dann das Kreuz von mir kommt, die Visage, einfach unbeschreiblich. Eine ist heute so in Schockstarre verfallen, daß sie locker 1 Minute starr vor sich hinglotzte, bis ein Kunde der mit dem Einkaufswagen in die Hacken fuhr, weil sie den Weg blockierte…

    Probierts mal aus, die Gesichter der Geschaßten sind zum Schreien!

  129. Oder dieser syrisch aussehende Muslimtype, der sich heute in mein Gespräch mit meiner Bekannten (es ging über Halal-Hähnchen von Sprehe)eingemischt hat. Er hat mich gefragt, ob das Halal-Hähnchen sind. Er habe schon die ganze !!! Riesen-Truhe durchgewühlt nach einem Hähnchen mit Halal-Zeichen, aber nichts gefunden.

    Sprehe schlachtet halal, das weiß ich, also habe ich dem Type gesagt, hier gäbe es keinen Halal-Fraß, ich unterstütze so eine Tierquälerei nicht. Voller Schreck warf der Kerl das Hähnchen zurück in die Truhe, wischte sich die Hände an der Hose ab, schnappte sich eine Tüte Gummibärchen (kicher, der hat die mit der Gelatine erwischt!) und zog ab. Draußen haben wir uns im Auto amüsiert, weil der den Haramfraß reingedreht hat, ohne es zu wissen…

    Wir wünschen Guten Appetit!

  130. #189 SCHWABE-DENKT (24. Nov 2016 14:08)
    *****************************************
    Eine Frage bitte.
    Ist im *Schwätzgässle* auch das *Käsperle*
    zu Hause, welches mich vor einiger Zeit
    so sehr belustigt hat???

  131. #61 Placker (24. Nov 2016 00:23)

    Martin Schulz wechselt nach Berlin!
    Den möchte ich nicht mal als Nachbarn, wie kann sich die SPD nur so einen Menschen ins Team hohlen?

  132. @aquila_chrysaetos  

    Umso angemessener scheint es mir, daß die Antifanten und auch die Amifanten bei deren Wiederaufbau Verwendung finden.

  133. @ #198 Volker Spielmann (24. Nov 2016 23:38)

    Unbedingt! Wobei ich da als Einsatzbereich eher die Grobarbeiten im Steinbruch sehe — zu viel mehr taugen die nicht.

    Ich wollte nur auf die Sprengung aus ideologischen Gründen hinweisen (erinnert irgendwie an Palmyra und die Buddha-Statuen von Bamiyan), damit diese Kulturbarbarei nicht in Vergessenheit gerät.

  134. #198 Volker Spielmann (24. Nov 2016 23:38)

    Sand auf die Schubkarre schaufeln können die auch noch. Schubkarre schieben schon nimmer!

    Oder Wasser holen für den Zement! Zement anrühren nicht mehr, die vergessen immer das Mischungsverhältnis 1:2:3.

    Zementsäcke tragen – ja!

    Alles andere ist schon zu hoch für die!

Comments are closed.