bonnDer Staatsschutz ist dieser Tage wieder fast rund um die Uhr im Einsatz. Nein, nicht etwa weil täglich unsere Grenzen verletzt werden, gewalttätige Horden Deutschland in Besitz nehmen oder weil Linksextreme Parolen gegen den Staat skandieren. Viel einfacher gestaltet sich die Arbeit, wenn man gegen unbedarfte Bürger, die ja in diesem Land bekanntlich keine Lobby haben, vorgehen kann.

Das aktuelle Objekt der Ermittlung wurde auf dem Siegburger Weihnachtsmarkt ausgemacht. Seit zehn Jahren verkauft dort Sandra Skupski-Vrecar (Foto oben) Ketten, Ringe, sogenannten Biker-Schmuck mit Totenköpfen, Traumfänger und allerlei kleine Geschenke mit alten heidnischen, esoterischen bis hin zu buddhistischen Symbolen. Eines davon wurde ihr nun zum Verhängnis und die Schmuckverkäuferin rückte wegen Verbreitung verbotener Symbole in die Reihen der Staatsfeinde auf.

Bürger hätten die Polizei verständigt, weil auf einigen der rund 2.000 Ringe aus dem Sortiment der Standbetreiberin Hakenkreuze abgebildet seien, erklärten die Beamten der Frau.

Sandra Skupski-Vrecar gegenüber dem „Express“: „Als ich von der Toilette kam, standen zwei Polizeibeamte vor meinem Stand. Sie waren freundlich und haben mir erklärt, dass ein besorgter Bürger ihnen mitgeteilt hätte, dass ich Nazi-Symbole verkaufen würde. Ich erklärte ihnen, dass es sich dabei allerdings um ein Sonnensymbol, das Zeichen für Erleuchtung, handelt. Ich kaufte sie bei einem asiatischen Großhändler zusammen mit anderen, weil sie mir gefielen. Sie sind besonders bei asiatischen Marktbesuchern beliebt. Ich bekam mit, wie er es dem Staatsschutz schickte und fragte, wie er sich verhalten solle“, erzählt sie.

Diese Ringe bietet sie schon seit zwei Jahren an, bisher habe es nie Probleme gegeben. Aber wer in Deutschland einmal am Radar der Nazijäger ist, hat es schwer. So wurde die völlig verdutzte Frau inklusive 31 Stück ihrer Ringe kurzerhand mitgenommen. „Ich saß dann auf der Wache und habe die Welt nicht mehr verstanden“, erzählt sie und ist fassungslos: „Ich bin mir überhaupt keiner Schuld bewusst, ich ticke überhaupt nicht in die Nazi-Richtung!“

Die Bonner Polizei muss allerdings hart bleiben und so hagelt es eine weitere Vorladung zum Verhör. Ein Sprecher dazu: „Das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist strafbar – auch die, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind.“ Ihre Ware ist sie jedenfalls vorerst einmal los.

Aber gilt bei uns wirklich gleiches Recht für alle? Das könnte der umtriebige Staatsschutz doch bitte gleich einmal beim Schloss Bellevue unter Beweis stellen. Darauf prangen nämlich nach dieser Art von Auslegung auch seit vielen Jahren Hakenkreuze. Wir schlagen umgehende Festnahme und Verhör des Bewohners vor. Sollten die Verdachtsmomente nicht lückenlos ausgeräumt werden, ist das Gebäude dann wohl umgehend abzureißen.

Hier Videoaufnahmen der verdächtigen Gebäudeteile:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

164 KOMMENTARE

  1. Mit jedem Tag, den ich in meinem Leben hinter mich gebracht habe stelle ich mir immer wieder die Frage: Bin ich denn meschugge, oder sind es „die Anderen“ geworden?

    Als ob es nicht wichtigeres gäbe.

  2. Kurze blonde Haare,für mich liegt der Fall klar auf der Hand. 10 Jahre Zuchthaus inklusive politscher Umerziehung sind hier die Mindeststrafe.

  3. Jetzt fühle ich mich wieder sicher. Ein Dank an unsere tapfere Justiz, der man sicherlich nicht vorwerfen kann, nur den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen…

    Ach, scheiß Sarkasmus immer.

  4. Nun ja, wenn das Hakenkreuzsymbol bewusst hergestellt wurde, darf man sich schon fragen, wer solche Ringe kauft, egal ob es wo anders ein Glückssymbol ist.
    In manchen Ländern wird der zu einem O geformte Daumen und Zeigefinger nicht als „okay“ sondern als „Axxxloch“ gelesen.

  5. Was mich am meisten ankotzt, das sind die feigen Denunzianten mitten unter uns. Natürlich muss die Polizei dann auf solch eine Anzeige reagieren.

    *Der schlimmste Lump im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant*

    Dieser widerliche Anscheisser, der diese Markt-Verkäuferin denunziert hat, soll an seiner *Heldentat* ersticken!
    Pfui Teufel!

  6. liebe sandra,
    du bist leider der dummheit und intelligenzfreiheit stupider beamter zum opfer gefallen.
    aber deine chancen sind gut:
    1. in indien ist das symbol, was wir oft mit dem hakenkreuz der nazis verwechseln, das „sonnenrad“ und das symbol des sonnengottes der inder (hast du richtig bedchrieben)
    2. das „sonnenrad“ das auf deinen produkten abgebildet ist, ist KEIN nazisymbol, denn das nazi-hakenkreuz ist SPIEGELVERKEHRT, und das „sonnenrad“ auf deinen produkten ist SPIEGELVERKEHRT zu dem nazi-hakenkreuz
    du hast gegen KEINE deutschen gesetze verstoßen

    …mein gitt, wenn ideologie auf dummheit trifft, was ist nur in deutschland schiefgelaufen???

  7. #3 DDuesenberg (10. Dez 2016 17:38)

    Und der nächste U-Bahn Vorfall:
    http://www.focus.de/panorama/welt/er-musste-operiert-werden-wieder-attacke-in-der-berliner-u-bahn-vierkoepfige-gruppe-greift-22-jaehrigen-an_id_6323110.html
    ————————————————–
    Schon wieder ein Einzelfall!
    Als Ingenieur erschließt sich mir nicht, wie man mit tausenden von Einzelfällen systemkonform rechnen und analysieren kann, was letztlich dann wieder eine neue Singularität eröffnen würde 🙂 Und so geht es mit den Einzelfällen weiter – bis in alle Ewigkeit.

  8. Was für Idioten rennen da auf dem Weihnachstmarkt herum.
    Mich kotzt das immer mehr an, dieses Gutmenschengetue. Kuscher und Hosenscheisser wenns drum geht Einheimischen gegen Migrantengewalt beizustehen, aber anständige Leute anschwärzen. Das ist das wahre Pack.

  9. Woher sollen auch die rot-grünen Blockwarte, die in der Waldorfschule bestenfalls gelernt haben, ihre Namen zu tanzen, auch wissen, dass die Swastika das hinduistische Symbol für Glück und langes Leben ist?

  10. Da fühlt sich sicher so ein Siegburger Antifa A-loch ganz mutig, dass er Deutschland gerade noch vor dem 4. Reich gerettet hat.

  11. Wer die Swastika mit dem Hackenkreuz verwechselt sollte seine Schule verklagen. Wohl zuviel über den Islam und den Adolf gequatscht? Da bleibt für andere Kulturen und Religionen keine Zeit mehr übrig.

    In Indien oder im Nepal ist dieses „Hackenkreuz“ allgegenwärtig. Aus dieser Region wird auch dieser Schmuck stammen. Vollposten, überall Vollposten.

  12. Die Rechtslage in diesem Fall ist doch klar.
    Das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist nach dem deutschen Strafrecht ein Vergehen, das in § 86a StGB geregelt ist.
    Auch wenn das Hakenkreuz ursprünglich aus dem hinduistischen Kulturraum stammt und als Glücksymbol gilt wird nach deutschem Recht dennoch der Tatbestand verwirklicht indem es verwendet wird.
    Sorry PI-News.
    Aber hier seid ihr gewaltig auf dem Holzweg.

  13. Kulturfestival in Eisenhüttenstadt

    10.12.2016
    Massenschlägerei an der ZABH

    Eisenhüttenstadt (MOZ) Am Standort „Unterschleuse“ der Zentralen Ausländerbehörde (ZABH) in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) hat es am Sonnabend eine Massenschlägerei gegeben. Nach bisherigen Angaben gab es mehrere, teilweise schwer Verletzte. Unter anderem waren zwei Rettungshubschrauber gegen 14 Uhr im Einsatz, sowie ein Großaufgebot der Polizei und der Feuerwehr. Weitere Informationen folgen.

    http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1536712/

  14. #14 Athenagoras (10. Dez 2016 17:51)

    #3 DDuesenberg (10. Dez 2016 17:38)

    Und der nächste U-Bahn Vorfall:
    http://www.focus.de/panorama/welt/er-musste-operiert-werden-wieder-attacke-in-der-berliner-u-bahn-vierkoepfige-gruppe-greift-22-jaehrigen-an_id_6323110.html
    ————————————————–
    Schon wieder ein Einzelfall!
    Als Ingenieur erschließt sich mir nicht, wie man mit tausenden von Einzelfällen systemkonform rechnen und analysieren kann, was letztlich dann wieder eine neue Singularität eröffnen würde 🙂 Und so geht es mit den Einzelfällen weiter – bis in alle Ewigkeit.
    =====================================
    Leute, nennt doch sowas mal Nullfall !
    So etwas gibt es doch gar nicht, es ist frei erfunden.
    Die Lügenpresse muss doch Beweise liefern.

  15. In Asien, speziell Bali Indonesien, sieht man dieses Symbol bei jedem Tempel.
    Also Nazis auf der ganzen Welt.
    Was für ein Schwachsinn – nix im Kopf und keine Ahnung haben, aber die Polizei einschalten.
    Die Nazis sind solche besorgten Spitzel.

  16. #17 Heisenberg73 (10. Dez 2016 17:55)
    Da fühlt sich sicher so ein Siegburger Antifa A-loch ganz mutig, dass er Deutschland gerade noch vor dem 4. Reich gerettet hat.

    Ein Sozialdingsbums-Stipendium in Bielefeld oder Bremen halte ich für angemessen.
    Dazu noch eine Ehrenmedaille für Zivilcourage im Schloss Bellevue.

  17. Besorgte Bürger hätten Meldung erstattet, dass Nazi-Symbole verkauft werden
    ————–
    Wahescheinlich Pegida-Gänger und AFD Wähler!

  18. Merkel:

    „Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen als Abschottung“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Unfassbar… Merkel hat, MIT VOLLER ABSICHT, den Moslem-Terror in unser Land gelassen und sieht jetzt erhöhte Anschlagsgefahr. Das ist wohl an Zynismus kaum zu überbieten.

    Wer CDU, SPD und pädo-Grüne wählt, wählt

    den TERROR in unseren Städten.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Islamistischer Terror

    „Aggressivität gestiegen“ –

    Merkel sieht erhöhte Anschlagsgefahr

    Angela Merkel hat erklärt, dass sich der Erfolg im Kampf gegen den IS auf die Sicherheit in Deutschland auswirkt.
    Die Agressivität sei gestiegen und die Gefährdungen hätten sich erhöht, so die Bundeskanzlerin.

    Sie sprach sich auch für ein Flüchtlingsabkommen mit nordafrikanischen Staaten nach Vorbild des EU-Türkei-Deals aus.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160173387/Aggressivitaet-gestiegen-Merkel-sieht-erhoehte-Anschlagsgefahr.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aus Liebe zu unsrem Land und für die

    Sicherheit unsere Familien..

    AfD… AfD… AfD..!!

  19. #21 DasLinkeDrecksSchwein (10. Dez 2016 17:58)
    es gibt dieses Zeichen im asiatischen Raum wirklich

    In Indien ist dieses Zeichen ein Fruchtbarkeitssymbol.

  20. Wieder einmal ein Beweis dafür, dass wir schon genug deutsche Idioten im Land haben. Da brauchen wir nicht auch noch Millionen an ausländischen Schwachmaten.

  21. @ IchwillmeinLandzurueck (17.44 Uhr):

    In früheren Jahrzehnten – als dies noch möglich war – habe ich in meiner Heimatstadt Bremen häufig Schiffe aus aller Damen und Herren Länder besucht und dort unter anderem reichhaltige Kenntnisse über fremde Weltregionen und Sprachen gesammelt.

    Schiffe mit Heimathafen Bombay oder Kalkutta liefen in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts Hamburg und Bremen regelmäßig an.

    Eine der in Bombay beheimateten Reedereien hieß „Scindia Steam Navigation Co. Ltd.“. Deren Flagge sah folgendermaßen aus:

    http://collections.rmg.co.uk/mediaLib/404/media-404452/large.jpg

    Mittlerweile befahren die Scindia-Frachter schon lange nicht mehr die Weltmeere.

    Gewissermaßen am anderen Ende des indo-europäischen Sprachgebiets – im äußersten Nordwesten – liegt ein Land, das ebenfalls sechs Buchstaben hat, mit einem großen i beginnt und das Buchstabenpaar „nd“ aufweist: Island. Auch Schiffe von dort kamen ab & zu nach Bremen und wurden von mir gern „geentert“. Die meisten isländischen Schiffe gehörten der Reederei „Eimskipafelag“, deren Flagge so aussah:

    http://www.crwflags.com/fotw/images/i/is~iss.gif

    Man sieht: Woanders – dies gilt übrigens auch für Lettland – war / ist man mit der Zurschaustellung eines gewissen Symbols nicht so empfindlich wie in Deutschland.

  22. Keine Ahnung von Geschichte aber lautes Gegacker,die Mainstreamgehirnwäsche wirkt.
    Ja und die eifrigen,subalternen Beamten hätten das auch erkennen können oder müssen,aber so gibts wieder ne Anzeige gegen Rächts,toller Punkt in der Kriminalstatistik und der Staatsanwalt stellt eh ein..

  23. #11 lieschen m (10. Dez 2016 17:46)
    Nun ja, wenn das Hakenkreuzsymbol bewusst hergestellt wurde, darf man sich schon fragen, wer solche Ringe kauft, egal ob es wo anders ein Glückssymbol ist.

    Es handelt sich ja nicht um Hakenkreuze. Diese sind nach rechts gebogen.

  24. 19 Alpenbitter17:55

    Hakenkreuz ohne „c“

    Hacken mit“c“ sind die Dinger, die man gern zusamenschlug, um hörbat Unterwürfigkeit zu demonstrieren.

    Ich kenn übrigens Schwedenbitter…
    räumt den Magen auf.

  25. Eine Swastika (auch Svastika, Suastika; von Sanskrit m. ???????? svastika ‚Glücksbringer‘) ist ein Kreuz mit vier etwa gleich langen, einheitlich abgewinkelten Armen. Sie können nach rechts oder links zeigen, recht-, spitz-, flachwinkelig oder rundgebogen und mit Kreisen, Linien, Spiralen, Punkten oder sonstigen Ornamenten verbunden sein.[1] Solche Zeichen, das älteste von etwa 10.000 v. Chr., wurden in Asien und Europa, seltener auch in Afrika und Amerika gefunden.[2] Sie haben keine einheitliche Funktion und Bedeutung. Im Hinduismus, Jainismus und Buddhismus wird die Swastika bis heute als religiöses Glückssymbol verwendet.

    Wikipedia

  26. Über 13.000 Polizisten bewachten die

    Ergebnis- und sinnlose OSZE-Ministerrat-

    Versammlung in Hamburg aber unsere dt. Bürger werden auf Bahnhöfen von Ausländer abgeschlachtet ohne einen Polizisten vor Ort.

    Das deutsche Volk kann an Multi-Kulti verrecken.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Er musste operiert werden

    Wieder Attacke in der Berliner U-Bahn:

    Vierköpfige Gruppe greift 22-Jährigen an

    http://www.focus.de/panorama/welt/er-musste-operiert-werden-wieder-attacke-in-der-berliner-u-bahn-vierkoepfige-gruppe-greift-22-jaehrigen-an_id_6323110.html

  27. Was der Film vom Schloss Bellevue zeigt, ist kein Hakenkreuz, sondern eine besondere Verschlingung von zwei Stuckbändern, die nur in der Phantasie ein Hakenkreuz ergibt. Derlei war in Barock und Klassizismus überall in Europa gang und gäbe, da kannte man Hakenkreuze praktisch noch gar nicht. Wäre es anders, müsste man konsequenterweise jedes Fensterkreuz demolieren und durch ein Einfachrahmenfenster ersetzen, weil sich ein Fensterkreuz natürlich immer auch als Hakenkreuz „lesen“ lässt.

  28. Feuerkreisel (in Bild und Text gugln) zu Silvester SOFORT verbieten! Schreckliche Huldigung eines Sonnenrads! Man weiß ja, wohin das führt! Das hat schon mal so geendet! Wehret den Anfängen!

    Und überhaupt, Feuerkreisel! *Kreisch* Fast so schlimm wie Fackelaufmarsch!

    Oder sind linksdrehende Feuerkreisel gut und rechtsdrehende schlecht? (So wie Joghurts?) Jaja, ich weiß, das sind wieder Spitzfindigkeiten von Nahtzis, die nicht ertragen können, daß Nahtzis Nahtzis genannt werden!

    Habe ich noch was in der Litanei vergessen? :))

  29. Einfach köstlich,Schlesier 7,hoffentlich sieht diese Schwurblerin das auch.
    Man packt sich nur noch an den Kopf und möchte den gerne gegen die Wand schlagen,ist das ein Irrenhaus hier geworden…

  30. Und ich dachte immer der Westen, besonders Deutschland, wäre ein aufgeklärter, zukunftsorientierter und rechtlich ein Vorzeigestaat.
    Ich merke aber schon seit Längerem, ich habe meine
    jugendliche Naivität noch nicht abgelegt. Und das trotz meines hohen Alters. Wie kann ich nur so dumm sein??

  31. „Wer das Volk ist, das bestimmt bei uns noch immer das ganze Volk.“

    Zitat: Die-die-schon-lange-hier-regiert.

  32. #2 Sanngetall (10. Dez 2016 17:35)
    Mit jedem Tag, den ich in meinem Leben hinter mich gebracht habe stelle ich mir immer wieder die Frage: Bin ich denn meschugge, oder sind es „die Anderen“ geworden?

    Als ob es nicht wichtigeres gäbe.
    ###################################################
    Ich habe auch so ein „mit jedem Tag“-Gefühl. Bei mir ist es so: Jeden Tag wird die Liste länger, die Liste derjenigen die mich am A*sch lecken können!
    H.R

  33. Zusatz zu meinem Schrieb von 18.08 Uhr:

    Vor einigen Jahren hat ein Hamburger Kapitän ziemlichen Ärger gekriegt, weil auf seiner Parzelle neben mehreren anderen Reedereiflaggen auch die Scindia-Fahne flatterte.

    – – –

    Ich selbst habe in der wohl berühmtesten Judengasse östlich von Jerusalem – „Jew Street“ in der Stadt Kochi (Cochin) im südindischen Bundesstaat Kerala – an einem Fenstergitter Swastika-Motive gesehen.

    Hier der Reisebericht eines anderen Kochi-Besuchers, dem diese Verzierungen ebenfalls aufgefallen sind:

    http://mikesanddislikes.com/travel_india_kerala_2_jew_street

  34. Zu den Hakenkreuzen möchte ich mich erst nach Weisungen von Dunja Halali (Zweites Deutsches Versehen) äussern. Hoffentlich schafft sie am Montag bei MOMA. Bis dann.

  35. #30 Dichter (10. Dez 2016 18:10)
    Und wieder ein Fall für die Statistik rechter Straftaten. 🙁

    ….der wieder Gelder in Millionenhöhe rechtfertigt – selbstverständlich erwirtschaftet vom deutschen Arbeitnehmer, mit denen hoch dotierte Stellen für „Rechtsextremismusexperten“ geschaffen werden

  36. #29 Das_Sanfte_Lamm (10. Dez 2016 18:09)

    Claudio Casula (Rolf Behrens) ist Klasse! Sein Blog – das er übernommen hat – Spirit of Entebbe, war seit jeher lesenswert. Habe z.B. Lizas Welt und Spirit gelesen (seit 2005), noch ehe sich die Achse in der heutigen Form konstituierte. Damals – lange, lange scheint es her – begannen die ersten internationalen Zusammenschlüsse der Islamkritik via Blogs im Netz. Damals verlinkte SoE auch noch zu Littlegreenfootballs von Charles Johnson (falls sich noch wer an die Causa „Charles“ erinnert)…

  37. Brutale Attacke in Kiel AfD-Besucher verprügelt

    Kiel –
    Brutale Attacke in der Kieler Innenstadt: Ein 67-Jähriger ist nach dem Besuch einer AfD-Veranstaltung von einem Unbekannten schwer verletzt worden. Vor der AfD-Geschäftsstelle hatten sich zuvor 400 Demonstranten versammelt.

    http://www.mopo.de/25255174 ©2016

  38. Vom Sinn und Zweck der Autobahndauerberieselung

    Auf Geheiß ihrer ausländischen Meister lassen die hiesigen Parteiengecken den deutschen Kindern ja bekanntlich in den Schulen bis zum Erbrechen und darüber hinaus eintrichtern, daß sie von Unmenschen und Menschenfressern abstammen würden und daß die Fremden, die ihr Land besetzt haben, sie befreit hätten. Damit diese Umerziehung aber auch im Erwachsenenleben nicht in Vergessenheit gerät, gibt es die Autobahndauerberieselung, die pausenlos in Presse, Unterhaltung, Kultur und Wissenschaft betrieben wird. Diese ist für die Parteiengecken unabdingbar, denn nur wenn die moralische Kraft der deutschen Nation unentwegt gebrochen wird, nur dann können sie den Willen ihrer ausländischen Meister erfüllen. Andernfalls würden die Deutschen wohl dagegen aufbegehrten, daß fremdländische Truppen in ihrem Land stehen, sie von ausländischen Geheimdiensten bespitzelt werden, daß man sie durch Masseneinwanderung zur Minderheit im eigenen Land machen will und sie für alles und jeden bezahlen sollen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  39. Der größte Schuft im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant ! Ein Glück, daß man sich im III. Reich nicht zum Gruße an die Nase gefaßt hat, sonst würde sich heute jeder strafbar machen, der Selbiges tut. Der Mißbrauch sollte den Gebrauch nicht unmöglich machen !

  40. Was sind denn „besorgte Bürger“? Hat Gabriel für „besorgte Bürger“ nicht einen neuen Oberbegriff genannt?

  41. #35 Schlesier7 (10. Dez 2016 18:13)

    Die stramme Genossin Sabine Bamberger-Stemmann, Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg, hat im neuen EDEKA-Spot Nazicodes gefunden. Die Antwort ist genial:

    https://www.youtube.com/watch?v=8Gb_CmiH2co

    Hahahaha! „Die nach rechts gedrehte Haarsträhne…“ Danke für den Link.

  42. Sehr schöner Ring. Eigentlich lehne ich jedweden Schmuck (außer Ehering) als unmännlich ab, aber so einen hätte ich mir auch gerne gekauft.

  43. Die Swastika ist nicht nur in Indien und Nepal allgegenwärtig, auch in allen anderen buddhistischen Ländern. Denn die Swastika ist das offizielle Zeichen des Buddhismus. Ich habe auch Dutzende von Souvenirs aus Asien. Muss ich die jetzt entsorgen, damit mir nicht der Staatsschutz ins Haus kommt?

  44. #10 Babieca (10. Dez 2016 17:45)
    Griechische Antike SOFORT sprengen!
    ———————————————-

    Da sieht man es mal wieder: die Griechen sind doch echte Schlawiner.
    Nicht nur, dass die das Hakenkreuz lange vor Hitler verwendeten, nein, sie traten auch dem Euro bei lange bevor sie dazu wirtschaftlich „reif“ waren.

  45. #50 Das_Sanfte_Lamm

    Die „Osmanen“ sind eine BRANDGEFÄHRLICHE Organisation, die sich infantil als „Motorradrocker“ verkleiden.
    Schwere bandenmäßige Verbrechen haben bereits stattgefunden.

    Gerade unter Türken aber gelten Motorräder als lächerlich und nicht standesgemäß.

    Beachten Sie bitte: es gibt KEINE TÜRKISCHEN oder ARABISCHEN BIKER!

    Man fährt LUXUSLIMOUSINE.

  46. Schaut euch mal dieses Bild an. Die spanischen Grenz-’schützer‘ sind offensichtlich unbeeindruckt ob der sich vor ihren Augen abspielenden illegalen Grenzübertritte (aka Invasion).

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/10/hunderte-fluechtlinge-stuermen-spanische-exklave-ceuta-in-marokko/

    Und jetzt der Lacher zum Wochenende

    Bundeskanzlerin Merkel will die EU-Außengrenzen durch mehr deutsche Polizisten schützen lassen. Ob die Polizei dann auch zusätzliches Personal erhält, um den Schutz im Inneren zu gewährleisten, ist unklar.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/10/angela-merkel-bundespolizei-soll-eu-aussengrenzen-sichern/

    IM Erika’s Visage spricht Bände.

  47. Von mir aus kann das Hakenkreuz zehnmal ein germanisches Fruchtbarkeitssymbol sein oder ein buddhistisches Glückssymbol.

    Ich mag dieses Symbol nicht, wie ich auch SS-Runen mit Naziterror verbinde.

    Ich mag es nicht.

    Mjölnire übrigens auch nicht.

  48. #44 Lady Bess (10. Dez 2016 18:30)

    Brutale Attacke in der Kieler Innenstadt: Ein 67-Jähriger ist nach dem Besuch einer AfD-Veranstaltung von einem Unbekannten schwer verletzt worden. Vor der AfD-Geschäftsstelle hatten sich zuvor 400 Demonstranten versammelt.

    Das haben Zeckofanten mit islamischen Prüglern gemeinsam: Beide halten es im Jahr 2016 für vollkommen normal, alles zusammenzuschlagen, was sich verbal gegen deren Totalitarismen wehrt.

  49. OT

    Gleich in der Aktuellen Stunde des WDDR

    Samstag, 10.12.2016 18.45-19.30
    Sonntag, 11.12.2016 06.00-06.45

    Vorgesehene Themen u.a.: – Vergewaltigung – ein alltägliches Verbrechen

    Was für ein glücklicher Zufall aber auch, dass dieses Thema ausgerechnet heute kommt

  50. Nanü, die Haken am Kreuz sind ja andersrum und zeigen nach links!
    Schon aufgefallen die voreiligen (Dienst) Herren?
    So ist es ein Glückssymbol aus dem Tibet stammend dem buddhismus zuzuordnen,
    Wie peinlich muss das dem VS wohl sein?
    T R O T T E L !!!

  51. Das Hakenkreuz ist eines der ältesten Symbole der Menschheit und hat seinen Platz in der Kulturgeschichte aller Erdteile.Es ist eine erstaunliche Leistung ein Symbol, dessen Bedeutung über Tausende von Jahren bei allen Völkern positiv war, innerhalb so kurzer Zeit so flächendeckend umzudeuten und iese Umdeutung für uns unter Strafandrohung gesetzlich fest zu schreiben, weil es in einem Land der Erde, für nicht einmal zwei Jahrzehnte für eine politische Richtung stand, die heute abgelehnt wird.

    Man hätte dem Symbol seine uralte Bedeutung zurückgeben können, die überall auf der Welt verstanden wurde. Stattdessen hat man einen Teil des kulturellen Erbes der Menschheit an die zwölf Jahre gekettet und vergiftet.

    Man kann sich Videos anschauen, die zeigen, dass das Hakenkreuz von Kelten, Griechen,Germanen,Slawen, allen möglichen Religionen, einschließlich der Christen und auch den Indianern Amerikas verwendet wurde.

    Im Zuge der Globalisierung, die ja auch eine Globalisierung westlicher Werte ist, werden entsprechend viele Zeugnisse der Menschheitsgeschichte verschwinden müssen, falls dieser ahistorische Rigorismus anhält.

  52. #66 Durbacher (10. Dez 2016 18:43)

    Und jetzt der Lacher zum Wochenende

    Bundeskanzlerin Merkel will die EU-Außengrenzen durch mehr deutsche Polizisten schützen lassen. Ob die Polizei dann auch zusätzliches Personal erhält, um den Schutz im Inneren zu gewährleisten, ist unklar.
    —————————————————
    Denen strömt der Angstschweiß aus sämtlichen Poren. Jetzt kommt man mit solchen Aussagen, die die AfD schon immer gefordert hatte, um Wähler zurückzugewinnen. Zu spät, ihr Volksverräter. Wir glauben euch nicht mehr.

    AfD or bust!

  53. Ich habe das Gefühl, dass nur noch Vollidioten dieses Land bevölkern. Haben diese Menschen nichts zu tun, oder ist ihr Leben so langweilig und unausgefüllt, dass sie nur darauf aus sind, einen Mitbürger aus noch so banalen Gründen zu denunzieren. Vielleicht müssen sie eines Tages dafür bezahlen.

  54. Irrenanstalt Deutschland-HIER REGIERT DER SCHWACHSINN!

    Wenn die Leute überall nur noch Nazis,Hakenkreuze und Nazi-Codes sehen,dann empfehle ich eine Beurlaubung und eine ernsthafte Therapie beim ortsansässigen Psychater…

  55. #67 offizier_56 (10. Dez 2016 18:43)
    #50 Das_Sanfte_Lamm

    Die „Osmanen“ sind eine BRANDGEFÄHRLICHE Organisation, die sich infantil als „Motorradrocker“ verkleiden.
    Schwere bandenmäßige Verbrechen haben bereits stattgefunden.

    Gerade unter Türken aber gelten Motorräder als lächerlich und nicht standesgemäß.

    Beachten Sie bitte: es gibt KEINE TÜRKISCHEN oder ARABISCHEN BIKER!

    Man fährt LUXUSLIMOUSINE.

    Das geht noch weiter:
    die meisten der „Rocker“ haben nicht einmal Führerscheine und wenn die in PS-Starken Boliden unterwegs sind, um zu protzen, sind das Mietwagen, weil die mangels Führerschein überhaupt kein eigenes Auto zulassen könnten.
    Die M’s aus Bremen versuchten einmal, eine Motorradgang zu gründen, der Versuch scheiterte allerdings bereits nach einigen Hundert Metren an einem Ampelmast und mit dem sofortigen Dahinscheiden des Familienmitgliedes, da er mit der Maschine, einer Honda CB1000 Fireblade, intellektuell etwas überfordert war.

  56. #24 PeSch (10. Dez 2016 18:01)

    In Asien, speziell Bali Indonesien, sieht man dieses Symbol bei jedem Tempel.
    ————————————————
    Meine chinesischen Freunde identifizierten anlässlich eines Abendessens in meiner Wohnung Hakenkreuze auf folgenden Gegenständen: Auf einer blau-weißen chinesischen Vase und auf einem bolivianischen Wandteppich. Die Hakenkreuze waren da, obwohl sie mir zuvor niemals aufgefallen sind. Wahrscheinlich aufgrund meiner Nazi-Gene 🙂

  57. Da es ja auch massenhaft Fans davon hier im Kommentarbereich gibt

    Dieser Wahnsinn ist nur möglich, weil es eine offiziell illegale politische Rechtsprechung gibt, die auch hier viele Kommentatoren immer und immer wieder verteidigt haben, weil es ja gegen die „Bösen“ gehe. Das es das Einfallstor für reine Willkür ist und z.B. der §130 und es nur explizit gegen Deutsch gerichtet ist, stört euch ja nicht.

    Also bitte jetzt nicht aufregen Leute, jedenfalls all jene, die das hier (und anderswo) in den letzten 10 Jahren (die es verfolgen „durfte“) so haben wollten.

    Das nicht ein „Nazi“ durch dieses Verbot weniger existiert, nicht ein einziger durch den Anblick eines Hakenkreuzes entsteht, soll auch nicht stören, schließlich geht es euch ja nur darum nicht belästigt zu werden mit Symbolen, die ihr nicht sehen wollt (außer im ZDF bei Guido Knopp, 24/7 an 365). Das ist übrigens 100% links-gutmenschlich, „wenn ich es nicht sehe, dann existiert es auch nicht“.

  58. Ich finde aber nicht, das Linken die alleinige Deitungshoheit zusteht, was „erlaubt“ istt und was nicht.

    Ein gutes Beispiel hierfür sind auch „Thor Steinar“ oder „Lonsdale“ Labels.

    Dass Skinheads die Klamotten tragen, mag ja sein.

    Und was ist, wenn Schiesser-Feinripp-Unterwäsche tragen? Oder Armee-Klamotten?

    Und Nachthemd mit Häkelmützchen oder Hidschab/Niqqab drückt ja auch was aus.

    Und das soll okay sein oder was?

  59. #76 Cedrick Winkleburger (10. Dez 2016 18:52)

    Wenn ich hier schon wieder Hackenkreuz lesen muss, krieg ich die Gonokokken!

    Das heise Gonockockcken! Und Hackenkreuz kommt bekanntlich von „Hacken zusammencknallen“ ;))

    Ich fall‘ da auch regelmäßig um – genau wie bei „Ich glaube es hackt“.

  60. Habe mal in den späten 1980ern moderne Tarot-Karten von einem Verehrer geschenkt bekommen, da sind auf der Rückseite u.a. auch solche „Nazi-Sonnenräder“ drauf, also ein einziges pro Karte; ganz klein, ca. halben cm², daneben noch ein Dreieck, ein Kreuz, ein Kelch, ein Auge, ein kelt. Kreuz u. ein Vogeltier u. was wie ein Freimaurersymbol aussieht.

    Habe noch nie genauer darauf geguckt u. mußte eben ganz schön wühlen, um das Käschdli zu finden u. auch noch eine Lupe hinzuziehen.

    Der Schenker ist ein linksliberaler Amnesty-Aktivist, ein feiner Pinkel, bewegt sich in gehobenen evangel. Gutmenschen- u. Pastorenkreisen bis hin zu diversen Bertelsmann- u. Mohn-Sippenmitgliedern u. honorigen Kranzniederlegern an Holocaustgedenkstätten.

    Diese Karten stauben mit anderen Karten irgendwo vor sich hin u. finden irgendwann mal den Weg zum Altpapier. Die Abb. sind hell, schlicht u. freundlich gestaltet, keinesfalls kitschig oder süßlich. Der KünstlerIn muß die Vorlagen dazu mit Wasserfarben gestaltet haben. Wer dann die Rückseite entwarf??? Die Beschriftung ist Englisch u. der Preis unten auf der schönen Schachtel war mal 18 L(mit Strichlein), wohl für engl. Pfund.

    Nie interessierten mich diese Swastika. Während ein anderes modernes Tarot-Set finster gestaltet ist u. besser zu Neuheiden oder Neohexen passen würde, als zu mir. Außerdem interessieren mich Tarot-Karten eh nicht mehr.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Swastika

    Auf unserem Familienstammbuch, mußte im 1000-jähr. Nazireich wohl jeder haben, ist vorne der Pleitegeier mit ´nem Hakenkreuz in den Klauen drauf. Zugeklebt, inzw. ist der Klebstoff mind. 70 Jahre alt u. schwach, sodaß man bequem drunterspinxen kann.

    Muß ich jetzt in den BRDDR-Gulag?

  61. Und da isser wieder, der besorgte Bürger.

    Das war MIT SICHERHEIT ein Zeitungsheini oder einer von linksunten.

    Ich glaube einfach nicht, das irgendein Horst Müller bei falschrummen stehendem Hakenkreuz, eine Anzeige machen würde.

    Fake-News.

  62. Die Tragik der globalisierten Gesellschaft. Den Billigschrott auf den Weihnachtsmärkten holen die Höker sich aus Asien. Dort aber ist die Swastika ein uraltes Allerweltssymbol und hat keine ominöse Bedeutung. Bei Zahlen findet sich ähnliches. Die 13 gilt andernorts als Glückszahl. Nur Gutmenschen und Schlapphüte blicken nicht durch.

  63. #89 Horst_Voll (10. Dez 2016 19:08)

    Den Billigschrott auf den Weihnachtsmärkten holen die Höker sich aus Asien.

    Richtig. Fall hier wer die schleppende Pleite von der südkoreanischen Reederei Hanjin und das mühsame Löschen deren dadurch irrlichternder Containerschiffsflotte verfolgt hat, weiß, daß allein in HH – die da drei Schiffen „Löschdispens“ gewährt haben, der Hanjin Africa, der Hanjin Europe und der Hanjin Harmony – tonnenweise genau der Kram für deutsche Weihnachtsmärkte an Bord war.

  64. #92 Babieca (10. Dez 2016 19:15)

    Fall hier wer die schleppende Pleite von der südkoreanischen Reederei Hanjin und das mühsame Löschen deren dadurch irrlichternder Containerschiffsflotte verfolgt hat, weiß, daß allein in HH – die da drei Schiffen „Löschdispens“ gewährt haben, der Hanjin Africa, der Hanjin Europe und der Hanjin Harmony – tonnenweise genau der Kram für deutsche Weihnachtsmärkte an Bord war.

    Exakt! An meinen Weihnachtsbaum kommt übrigens neben Selbstegebasteltem von den Kindern nur deutscher Schmuck aus dem Erzgebirge!

    Deutscher, sprich deutsch, denk deutsch, kauf deutsch!

  65. #12 zille1952; Das war sicher eine(r) der zum Lachen in den Keller geht und den verhassten Weihnachtsmarkt nur besucht um nach möglichen Verstössen gegen seinen Naziwahn zu suchen. Wenn der Hersteller selbst das Objekt dem Staatsschutz vorgelegt hat und nicht beanstandet wurde, wie kommt dann die Polizei dazu, das anders zu sehen?
    Ich hoffe, dass der Händler sich das vom Hersteller hat schriftlich geben lassen.

  66. Auswahl aus dem möglichen Kreis der Denunzianten:

    Antifanten und Unterstützer Raum Bonn Siegburg:

    Verein zur Förderung politischer und internationaler Literatur e.V.
    c/o Le Sabot Buchladen
    Breite Str. 76, 53111 Bonn
    Telefon: 0228-695193

    Selbstverwaltetes Jugendzentrum Siegburg
    Domaininhaber:
    Rebecca Willaschek
    Albertstr. 2, 53721 Siegburg

    *//www.sjz.de/uber-uns/
    vorsätzlich fehlendes Impressum

    Verein Für Selbstverwaltetes Jugendzentrum E. V., Ringstr. 38, 53721 Siegburg
    Frank Geuer, Telefon: 02241-53673

    Mitgründer: Stadtratsmitglied Michael Otter, Partei die LINKE
    Telefon: 0163-8840077

    Im Jahr 1990 haben mehrere Jugendliche und junge Erwachsene die Idee gehabt, dass es in Siegburg ein selbstverwaltetes Jugendzentrum geben muss. Mit dieser Forderung gingen die Jugendliche und jungen Erwachsenen in die Öffentlichkeit und erreichten im Jahr 1993, dass die Stadt Siegburg ihnen einen Raum in der Heinrichstr. 4 zur Verfügung stellte. Da ich einer dieser jungen Erwachsenen war, sehe ich die Gründung des Selbstverwalteten Jugendzentrum in Siegburg http://www.sjz.de/ als eins meiner wichtigsten Projekte an.

    *//www.dielinke-rhein-sieg.de/vor_ort/siegburg/im_rat_der_stadt/ratsmitglied_michael_otter/

  67. Das Hakenkreuz hat die Zacken nach rechts, während das Sonnenzeichen die Zacken nach links hat.

    Da hatten wohl der Anzeigende, noch der Polizist eine Ahnung davon.

    Der Verkäufer braucht sich also keine Gedanken zu machen. Kein Grund bestraft zu werden.

  68. „Ein besorgter Bürger“ – mit anderen Worten ein anonymer Denunziant. Diese Leute haben wieder Hochkonjunktur.

  69. #103 This world of madness

    Danke für den Link.

    Frau Sandra Skupski-Vrecar verkauft, wie man an dem Bild im Kopfeintrag sieht eindeutig das Sonnensymbol und nicht das Hakenkreuz, da das Hakenkreuz nie links ausgerichtet ist.

    Hoffentlich haben Frau Skupski-Vecar bzw. die Strafverfolgungsbehörden diese Information bereits von anderer Seite erhalten.

  70. #20 Watschel (10. Dez 2016 17:56)
    Die Rechtslage in diesem Fall ist doch klar.

    Ich denke auch: muß nicht sein.
    Kurz einen Beamten in Zivil hinschicken und die Sache klären.
    Wenn die Verkäuferin offensichtlich nichts mit NS zu tun hat, dann werden die paar Ringe eingesammelt und fertig. Materialwert vermutlich kaum 10€.

  71. Was mir mehr Sorge bereitet:
    Der islamische Halbmond ist ein Symbol für den Faschisten Mohammed und den Mohammed-Holocaust mit 270 Mio. Opfern.

    Der Halbmond ist z.B. auf vielen Moscheen und der türkischen Flagge zu sehen.
    Diese sollten umgehend entfernt werden.
    Wo sind die Anti-Faschisten, die diesen Müll entsorgen?
    Anscheinend sind die selbsternannten „AntiFaschisten“ keine Anti-Faschisten, sondern LinksFaschisten (Holocaust mit 100 Mio. Opfern).
    (*)

    Unklar ist noch, ob das 1. Zeichen bei der CDU auch den Halbmond verkörpert. Im Zweifel sollte die Partei verboten werden, weil, so ein Sprecher: „die Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist strafbar.“
    :mrgreen:


    (*) Der Islam-Faschismus tarnt sich als Religion.
    Die LinksFaschisten tarnen sich als „AntiFaschisten“ …

  72. #105 hiroshima (10. Dez 2016 19:59)

    Wenn wir die Antifa nur dorthin verfrachten könnten… Die japanische Regierung würde mit diesen Spinnern kurzen Prozess machen. 😀

  73. Wenn ich so ein Staatsschmutzlump wäre, so ein Scherge, der das Volk terrorisiert, ich müßte mich jeden Morgen im Spiegel anspucken ob der charakterlichen Niedertracht, diesem verbrecherischen Merkelregime zu dienen.

    Gottseidank bin ich keiner von den Lumpen und keiner von der Sorte Gutmensch, keiner von der Sorte linke Hetzer, keiner von der Sorte Islamkriecher.

    Diesen Gestalten kann man immer wieder nur ins Gesicht spucken!

  74. Am besten wenn die Frau betont das sie im Freundeskreis viele Migranten hat, und regelmäßig ehrenamtlich für Flüchtlinge arbeitet.

    Dann bekommt sie von den Gutmenschen einen Persischein. Ansonsten vernichtet die Antifa ihre geschäftliche Existenz.

  75. @ #115 Volksherrschaft (10. Dez 2016 20:59)

    Was glauben Sie, weshalb die meisten von denen saufen? Merkel, Gauck, De Maizière, Martin Schulz, Michael Müller, C. Roth usw.???

  76. Ein bisschen OT:

    In Weißenfels wurde der direkt gewählte AfD-Abgeordnete aus einer städtischen Gedenkveranstaltung geworfen.


    AfD-Abgeordneter: „Sie sind doch von der AfD“

    In Weißenfels wurde der direkt gewählte AfD-Abgeordnete aus einer städtischen Gedenkveranstaltung geworfen. Das hätte nicht passieren dürfen.

    Der AfD-Politiker Marcus Spiegelberg, 24, ist aufgewühlt, wenn er erzählt, was ihm am 9. November widerfuhr. „Eine bodenlose Frechheit“, sagt er, „anders kann man das nicht sagen.“ Am 9. November, da wurde Spiegelberg aus einer städtischen Gedenkveranstaltung für die Opfer der Reichspogromnacht in Weißenfels geworfen. Die AfD hat den Vorfall danach per Pressemitteilung publik gemacht, „die Stadt Weißenfels sollte sich in Grund und Boden schämen!“, schimpfte Landeschef André Poggenburg: jemanden auszuschließen, nur weil er der AfD angehöre! Seither schlägt die Sache Wellen.

    Die Einladung steht heute noch im Internet, für den 9. November 2016 riefen die Stadt Weißenfels und das Simon-Rau-Zentrum – ein Verein, der sich um die Aufarbeitung jüdischer Geschichte in der Stadt verdient macht – „alle Bürgerinnen und Bürger“ dazu auf, gemeinsam der verfolgten jüdischen Bewohner von Weißenfels zu gedenken. AfD-Mann Spiegelberg, direkt gewählter Landtagsabgeordneter für die Region, beschloss teilzunehmen, mit seiner Verlobten und seiner Mutter. Er sei erst kurz vor Beginn in den Trauersaal gekommen, sagt Spiegelberg, habe sich unauffällig in die zweite Reihe gesetzt – er an den Rand, seine Begleiterinnen daneben. Er habe kein Parteiabzeichen getragen, habe auch kein Wort gesagt. Als die Veranstaltung bereits begonnen habe, sei er, Spiegelberg, jedoch vom Vorsitzenden des Simon-Rau-Zentrums, Enrico Kabisch, im Publikum entdeckt worden. „Wie von der Tarantel gestochen, lief Herr Kabisch zu mir“, sagt Spiegelberg, „er sagte: ‚Sie sind doch von der AfD!‘ Und erklärte, ich sei hier nicht erwünscht und hätte die Veranstaltung zu verlassen.“ Weil er das Gedenken nicht habe stören wollen, seien er und seine Begleiterinnen sofort gegangen. Er sei auch deshalb so fassungslos, sagt Spiegelberg, weil der Rauswurf ihm indirekt Antisemitismus unterstelle, dabei fühle er sich „dem jüdischen Volk als Christ sehr verbunden, und das jüdisch-christliche Abendland ist für mich keine Phrase“. Er bekomme seither pausenlos Solidaritätsbekundungen…

    Kommentar:

    Ich warte darauf, dass 300prozentige wie Kabisch eine Kennzeichnungspflicht für AfD-Mitglieder und Sympathisanten fordern, so was wie blauer Stern am Ärmel. Und ein Verbot, bestimmte Orte zu betreten. Im Bus immer hinten sitzen, auf dem Bürgersteig den „Guten“ ausweichen. „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.“

  77. Ist ja leichter als Tottreter und Vergewaltiger zu verfolgen! Und Deutsche hauen ja auch nicht zurück!

  78. #120 ridgleylisp

    Ist ja leichter als Tottreter und Vergewaltiger zu verfolgen! Und Deutsche hauen ja auch nicht zurück!
    ——————————————-
    Was *noch* nicht ist,könnte bald *doch* werden! Aber das ist dann bestimmt rechtsextreme Gewalt,oder „nur“ ein einzelner Verblendeter aus der „bildungsfernen Schicht“!

    (Hr.Maas,war das noch korrekt ausgedrückt?)

  79. Ich denke mir meinen Teil. Das dürfte ja noch erlaubt sein.

    Ich sage bewusst „noch“ – denn auch der Ausspruch: „Die Gedanken sind frei!“ beherbergt eine gewisse Verwechslungsgefahr mit Nazi-Symbolik, weswegen ich befürchte, dass auch freies Denken demnächst beschlagnahmt werden wird.

  80. #75 Apusapus   (10. Dez 2016 18:50)
     
    „Das Hakenkreuz ist eines der ältesten Symbole der Menschheit und hat seinen Platz in der Kulturgeschichte aller Erdteile. … Im Zuge der Globalisierung, die ja auch eine Globalisierung westlicher Werte ist, werden entsprechend viele Zeugnisse der Menschheitsgeschichte verschwinden müssen, falls dieser ahistorische Rigorismus anhält.“

    *********************************************

    Den Humanismus in seinem Lauf
    Hält weder Ochs noch Esel auf.

    Das Erinnerungsloch („memory hole“)dürfte einen ziemlich großen Durchmesser haben. So manches kann der eifrige BUNT-Bolschewist dort hineinstopfen, ohne sich groß was dabei zu denken.

    Vor x Jahren hat mich die Energie ziemlich erschüttert, die hinter dem Projekt stand, die neue „Bibel in gerächter Sprache“ abzufassen. Hirtinnen und Hirten auf dem Feld!

    Zu meiner Zeit: Jesus folgten die, die an ihn glaubten.
    Dann: Jesus folgten die, die ihm glaubten.
    Also ein partnerschaftlicher Dialog auf Augenhöhe, ein demokratischer Kommunikationsprozeß zwischen Jesus und seinen Anhängern.

    Hübsches Absurdes Theater aus dem wirklichen Leben:
    Ein kognitiv nicht sonderliches Negermädchen hat Schulunterricht in deutscher Schuldkunde. In ihrem Arbeitszettel steht etwas von „Harkenkreuzen“ und „KFZ-Lagern“.
    Ihm wird erläutert, daß es sich „Hakenkreuze“ schreibt und was ein KFZ (Kraftfahrzeug) ist. Es zuckt mit den Achseln, die mohammedanische Freundin hätte ihr diese Lösungen zugespielt. Ob das ein Streich des Mohammedanermädchens war oder einfach Unwissen, ließ sich nicht klären.

    Zu meiner Zeit: Jesus folgten die, die an ihn glaubten.
    Dann: Jesus folgten die, die ihm glaubten.
    Also ein partnerschaftlicher Dialog auf Augenhöhe, ein demokratischer Kommunikationsprozeß zwischen Jesus und seinen Anhängern. Das ist dermaßen schwul, daß man sich schier übergeben könnte.

  81. #63 media-watch (10. Dez 2016 18:39)

    Also da muss unbedingt der Staatschutz eingreifen.Ich bin empört.
    _________________________________________________

    K L A S S E !

  82. Besorgte Bürger?
    Das sind Blockwarte, ähnlich den nationalsozialistischen Spitzeln.

    Haben die nichts anderes zu tun, als die Deutschen von der asiatischer Kultur fernzuhalten?

    Das alles muß entkrampft werden. Sonst entsteht ein riesiger Schaden.

    Wenn die Parteien mit ihren VS-Ämtern nicht jahrzehtelang die Neo-Nazis gefördert hätten, gäbe es keine Probleme.

    Geschichtlich betrachtet wird endgültig es absurd, wenn man sich den Hitlergruß anschaut, welcher schon von den römischen Cäsaren verwendet wurde und bei den Freimaurern üblich ist.

    Insgesamt wird hier wird durch Verbote etwas am Laufen gehalten, was längst eine völlig andere Bedeutung hätte.

  83. Noch mehr Arbeit für die Staatsanwaltschaft – die Künast hat Strafanzeige wegen der Fake-News zu Freiburg gestellt.

  84. #19 Alpenbitter   (10. Dez 2016 17:55)
     
    „Wer die Swastika mit dem Hackenkreuz verwechselt sollte seine Schule verklagen. Wohl zuviel über den Islam und den Adolf gequatscht? Da bleibt für andere Kulturen und Religionen keine Zeit mehr übrig.
    In Indien oder im Nepal ist dieses „Hackenkreuz“ allgegenwärtig. Aus dieser Region wird auch dieser Schmuck stammen. Vollposten, überall Vollposten.“

    ***********************************************

    Bin ein unverbesserlicher Rechtschreibnazi. Ich schreibe Kommmentare im Weltnetz, ewigheutige Vollpfosten tun das nicht, selbige „posten“, denn damit haben sie sich weltoffen aufgestellt.

    Was mir derzeit am meisten auf den Geist geht, ist die elende Seuche der Deppen Lücken Schreiberei.

    Ernst beiseite: Finde es gut, wenn allzu üble Sprachschändungen kritisiert werden, denn unsere schöne deutsche Muttersprache ist ein kostbares Gut, das auch der Pflege bedarf.

  85. 123 Pommesmayo ,

    Es gibt sogar alte Synagogen,ich glaube im heutigen Israel, die dieses Symbol zeigen.

    Aber hier ein Video zum Fund eines 7000 Jahre alten Symbols.
    -Another Oldest?7,000-Year-Old?Swastika Discovered in Europe

    Es wäre eigentlich absurd „Nazi Symbole“ darin sehen zu wollen, denn es sind keine.Es ist das kulturelle Erbe der Menschheit.

    Nebenbei warb sogar Coca Cola mal damit.LOL

  86. Ganz ehrlich, die Verkäuferin ist selbst schuld. Sie als Gewerbetreibende muss eigentlich wissen, was sie verkauft, und es sollte in Händlerkreisen bekannt sein, das das Hakenkreuz und einige andere Nazi-Symbole, oder solche, die deren ähneln, in Deutschland verboten, und somit nicht verkauft werden dürfen, auch wenn es in anderen Ländern erlaubt ist, und eine völlig andere Bedeutung hat.

  87. #111 Synkope   (10. Dez 2016 20:40)
     
    „Was mir mehr Sorge bereitet:
    Der islamische Halbmond ist ein Symbol für den Faschisten Mohammed und den Mohammed-Holocaust mit 270 Mio. Opfern.“

    ***********************************************

    Auf keinen Fall aus meiner Sicht, aber aus Sicht der BUNT-Bolschewisten wäre das Holocaustrelativierung.

    Aus der Sicht eines Reklamefachmannes schätze ich mal: Ihr Islamkritiker werdet keinen neuen Quadratmeter Land gewinnen, wenn Ihr dem Religionsstifter Mohammed und dessen Gefolgsleuten einen Schnäuz über die Oberlippe bappt.

  88. „Das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist strafbar – auch die, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind.“

    Hysterisches Gesetz von hysterischen Männern, die sich das Gesetz bei Korn und Schnaps ausgedacht haben! Bildung hilft: In Indien ist das Sonnenrad an jeder dritten Hauswand aufgemalt. Wenn diese „Gesetze-Aushecker“ mal nicht zum Camping nach Wanne-Eickel, sondern nach Delhi fliegen, drehen die durch! Die wähnen sich dann unter Millionen bekennender Nazis.
    Das Plus-Zeichen (+) und auch das Mal-Zeichen und der Buchstabe x sehen dem Hitlerkreuz und dem Sonnenrad auch sehr ähnlich, darum: Der Fachbereich Mathemathik gehört deutschlandweit geschlossen, Professoren und Studierende festgenommen, verhört und verurteilt! Heil unseren paranoiden, ungebildeten Amtsschimmeln!

  89. Vielleicht wird eines Tages die Raute, abgekaute Fingernägel oder evtl. auch Hosenanzüge, also alles was an eine gewisse ehemalige Bundeskanzlerin erinnern könnte, auf der Verbotsliste stehen.

  90. Dieses Gesetz gibt es. Die Festnahme war daher rechtmäßig.
    Die Frage ist allerdings, ob das Verbot von Nazi-Symbolen heute noch zeitgemäß ist und nicht längst abgeschafft gehört.
    Die letzten Nazis sind längst im Greisenalter. Das Thema ist abgeschlossen.

  91. Das Schöne ist doch:
    mit solcherlei Anprangereien, die an Lächerlichkeit einfach nicht mehr zu überbieten sind, entwerten die „Denunzianten“ jeglichen NA*i-Vorwurf, der sich an Symbolen festmacht (Denunzianten bewußt in „“, denn hier liegt ja nichts vor, außer in ihrer verkorksten Phantasie).

    Mittelfristig wird das dazu führen, daß die ursprünglich unschuldigen Symbole aus ihrem verdorbenen Kontext befreit werden – wie es bei vernunftgeleiteten Menschen ohnehin nach so langer Zeit geschieht.

    Na*is erkennt man eben nicht an irgendwelchen rein äußerlichen Merkmalen, sondern an ihrem Verhalten. Und da liegen viele Protagonisten des Mainstreams inzwischen weit vorn, man schaue nur auf den Fall Gerald Hensel (siehe -> http://www.achgut.com/artikel/der_kommunikationsgau_scholz_friends_blind_taub)

  92. #131 Die Wehr ,

    Wesentlich länger, als es für ein Parteiabzeichen Verwendung fand, war dieses Symbol Teil des kulturellen Erbes Europas. Das geht Tausende Jahre zurück!Vor 7000 Jahren oder so gab es überhaupt noch keine Parteien!Stellen Sie sich mal den Zeitstrahl vor! Ich werbe hier nicht für verfassungsfeindliche Parteisymbole sondern für einen Ausflug in die europäische Geschichte, ja Menschheitsgeschichte.

  93. Wen ich mich da recht entsinne, bedeutet diese Symbol ‚ewiges Leben‘ in der Wikingerschrift.
    Die werden den Antifa-Wahn solange treiben, bis sich die Leute denken, ‚Du kannst mich mal – jetzt erst recht!‘

  94. einer freundin aus deutschland (ich bin schweizer, pardon, eidgenosse, schweizer kann jeder werden) wurde vom BAG das nummernschild vom lastwagenanhänger konfisziert (gestohlen), weil ne 2 und ne 8 drauf sind… argument (=ausrede): 2=b, 8=h ergo, b&h = blood and honour (blut und ehre). was ist mit dem hamburger kennzeichen HH für hamburg? zum glück war die landmaschine, welche sie beförderte, nicht von massey ferguson, mf hätte ja als „mein führer“ interpretiert werden können… aber: auf der homepage des BAG ist eines ihrer fahrzeuge zu sehen, mit „25“ auf dem nummernschild, also b&e = blut und ehre in klartext… https://www.bag.bund.de/DE/Navigation/Verkehrsaufgaben/Lkw-Maut/lkw-maut_node.html die hexenjagd gegen angebliches nazitum hat somit das niveau des „stürmer“ erreicht

  95. Tja, auch ein Bindestrich-Doppelname schützt nicht vor den Denunzianten aus der Faaktion der anti.deutschen Fa.schisten.
    H.R

  96. Durch die behördliche Ächtung dieses Symbols wird es ja nur aufgewertet – merkt das niemand?

    Hier ist ein Tausende Jahre altes, weltweit verehrtes Symbol – und alles dreht sich um ein paar lächerliche 12 Jährchen Nazi-Zeit, an die sich kaum einer mehr direkt erinnert! Zeigt einmal mehr was DE für eine miefige, kranke Provinz ist!

  97. Ich verbringe viel Zeit in Asien und dieses umgekehrte “ Hakenkreuz“ ist dort beinahe an jedem Schrein oder Tempel zu finden. Bevor diese Dummdödel gegen die arme Frau ermitteln, sollten sie villeicht mal ihren Bildungshorizont erweitern, das könnte helfen; aber der Horizont reicht bestenfalls von Siegburg bis Bonn, darüber hinaus lauert das böse Unbekannte, das man gar nicht kennen will.
    Abgesehen davon: Die größte Sau im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant!

  98. Weshalb wird VW zur Zeit so hart bestraft, wenn es sich doch nur um Einzelfälle handelt. Ist die Welt verrückt geworden? Die Muslim-Verbrechen sind und waren doch nur Einzelfälle am laufenden Band. In der Flugindustrie werden nach 1 Einzelfall (Absturz) komplette Vorschriften verändert. Der Islam ist ein großer Einzelfall zum Abgewöhnen. Das mitz dem Einzelfall stimmt schon, wenn man den ganzen Islam als Einzelfall sieht. Trump ist auch nur ein Einzelfall, Gott sei Dank. Darf ich das so schreiben „Gott“? Oder kommt der Verfassungsschutz? Ist Weihnachten noch erlaubt?

  99. Es ist allerhöchste Zeit, dass wir uns wehren und den Kampf gegen links voll aufnehmen; es dauert vielleicht noch ein Legislaturperiode, bis wir vollendes in der DDR 2.0 angelangt sind. Dieser hysterische Kampf gegen „rechts“ richtet sich gegen alles und jeden, der nicht bedingungslos der Staats- und Parteilinie folgt -Honecker und Ulbrich lassen Grüßen. Das neu entfachte Denunziantentum: Ein wieder auferstandenes Relikt aus der STASI Zeit, viele kleine IM’s laufen mittlerweile durchs Land. Und wieso geht das? Weil an der Spitze des Staates ex- DDR‘ ler stehen (Merkel, Gauck) und in den zweiten Reihen ebenfalls. Bürger der alten west-BRD: Wacht auf, sonst landet ihr in einer neuen DDR, die „Ossis“ haben den Braten schon lange gerochen, deshalb haben die PEGIDA oder auch die AfD dort hohen Zuspruch, bzw. sogar ihre Anfänge genommen. Wir müssen unsere Kräfte Bündeln im Kampf gegen Links; mittlerweile kann jeder Opfer werden, auch solche Leute, die es nie für möglich gehalten hätten, wie z.B. besagte Schmuckhändlerin oder der Karussellbetreiber.

  100. Habe in Oberhessen bei gutbetuchten, angesehenen Leuten auf Holzbänken mit kunstvollen Schnitzereien gesessen. Als ich mich davon erhob, entdeckte ich die lange Reihe Hakenkreuze auf der Rückenlehne. Sie erschienen in Form von wertvollen Intarsien und waren nicht gerade klein.

  101. @Watschel

    @Synkope

    Seid ihr sicher, daß IHR nicht auf dem Holzweg seid statt PI?

    Die Rechtslage scheint euch gar nicht klar zu sein.

  102. Vorschlag:
    Den Freiheitskämpfer aus der Stasi-1-Zeit,
    heute Häuptling und Gauckler auf ein Gerüst
    verfrachten, zu den „Hakenkreuzen“ an seinem
    Wigwam schieben und ab-arbeiten lassen.
    Jede Wette, der Mann als Gauckler bekommt das
    bestimmt so hin, dass entweder Embleme
    der „DDR“ oder besser „Rote Sterne“ übrig-
    bleiben.

  103. Es gibt natürlich keine schlimmere Gefahr
    in Deutschland und der Welt als geschichtlich
    belastete geometrische Formen. Da wollen unsere
    linken Vordenker uns vor den Zeichen der
    Geschichte schützen und begreifen nicht, daß
    Symbole in jeder Kultur des Planeten eine
    andere Bedeutung haben können. Gleichzeitig
    aber macht man sich für Globalisierung stark.
    Es drängt sich die Frage auf, ob Kulturen
    aufgrund von verwendeten, in Deutschland
    umgewerteten Symbolen das Recht abgesprochen
    bekommen können ihrer Religion zu fröhnen.
    Ups. Das verstößt dann aber gegen den Grundsatz
    der Religionsfreiheit? Tja liebe Etablierten,
    es ist tatsächlich nicht alles so einfach.
    Vor allem dann nicht, wenn man alles verdreht
    und Spiegelverkehrt beleuchtet.

    Sorry. Ich schmeiß mich weg. Danke für die
    humoristische Adventseinlage!

    #Ohne Worte #PALMFACE

    dsFw

  104. #132 Die Wehr   (10. Dez 2016 23:33)
     
    „Ganz ehrlich, die Verkäuferin ist selbst schuld. Sie als Gewerbetreibende muss eigentlich wissen, was sie verkauft, und es sollte in Händlerkreisen bekannt sein, das das Hakenkreuz und einige andere Nazi-Symbole, oder solche, die deren ähneln, in Deutschland verboten, und somit nicht verkauft werden dürfen, auch wenn es in anderen Ländern erlaubt ist, und eine völlig andere Bedeutung hat.“

    Nicht jeder steht unter dem Zwang, alle möglichen Phänomene artig dem kleinen Ausschnitt (zwölf Jahre)zuzuordnen, der unseren Feinden (in deren Auslegung) der liebste ist.

  105. #81 Das_Sanfte_Lamm (10. Dez 2016 18:59)

    Gerade unter Türken aber gelten Motorräder als lächerlich und nicht standesgemäß.

    Beachten Sie bitte: es gibt KEINE TÜRKISCHEN oder ARABISCHEN BIKER!

    Man fährt LUXUSLIMOUSINE.
    ***********************************************
    identisch wie bei den MONGOLS, welche hier im Norden, auch in Bremen, angesiedelt sind und meist auch aus arabischen Verbrechern bestehen. Der ehemalige Chef der Bande hat es mal mit 2Rad fahren versucht, was an einem Baum tödlich für ihn endete.
    In HH wird auch gerne mal auf rivalisierende Verbrecherbanden geschossen, oder auch umgekehrt auf die Mongols.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-sieben-schuesse-auf-mongols-rocker-auf-der-reeperbahn-a-1069878.html

  106. #148 Joachim Sauer (11. Dez 2016 10:18)
    @Watschel
    @Synkope
    Seid ihr sicher, daß IHR nicht auf dem Holzweg seid statt PI?
    Die Rechtslage scheint euch gar nicht klar zu sein.

    a) Wie siehst Du denn die Rechtslage?
    § 86a StGB
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verwenden_von_Kennzeichen_verfassungswidriger_Organisationen

    b) Auch unabhängig von der Rechtslage finde ich es gut, wenn solche Symoble nicht verbreitet werden. Das gilt für mich für jeglichen Faschismus (egal ob aFaschisten=LinksFaschisten, Islam(Halbmond, Schahada, …) oder NS). Das Logo der Pegida finde ich gut: all diese Symbole werden dorthin geworfen, wo sie hingehören: in den Mülleimer.

  107. #157 Synkope   (11. Dez 2016 13:25)  

    „Das Logo der Pegida finde ich gut: all diese Symbole werden dorthin geworfen, wo sie hingehören: in den Mülleimer.“

    ***********************************************
    Funktional besehen sind die Antifaschisten von PEGIDA genauso dem allgemeinen Kampf gegen Rechts zuzuordnen wie das Format der Islamkritik.

    Einen Blumentopf wird man deshalb aber nicht mit dieser Haltung gewinnen.

  108. Die Blauäuggkeit der Verkauferin ist auch verblüffend. Sie weiß ganz genau was sie da für Symbole verkauft. Und dabei spielt es kein Rolle ob ein Swastika falsch herum designed ist, ob es aus Schweden, Indien oder China stammt. Vor einigen Jahren habe ich eine archäologische Ausgrabungsstätte im Norden Griechenlands besucht und sah dort aus der Zeit Phillips II (Vater von Alexander) Mosaikreste mit Hakenkreuzen oder Hakenkreuz-ähnliche Muster. Ich finde all das ist legitim und hat aus historisch-archäologischer Sicht Platz in der Vergangenheit und Gegenwart, hat aber auf einem Weihnachtsmarkt nicht verloren. Es gibt im esoterischen Bereich unzählige Symbole, so daß man hier nicht unbedingt auf Swastika zurückgreifen muss…. und das weiß die Dame auch und muss nicht die Naive spielen.

  109. …achso, und im Umkehrschluss könnte ich als bekennender Christ fragen, was diese Gotik-Kacke und irgendwelche südostasiatischen „Glücksringe“ und Kettchen auf einem Weihnachtsmarkt verloren haben?… Ist das jetzt ein Weihnachtsmarkt oder ein Wintermarkt?

  110. Eines vorweg:Unwissenheit und Dummheit schützt vor Strafe nicht, lautet ein alter Grundsatz im Strafrecht.

    D.h auch wenn S.Skupski-Vrecar schon 10 Jahre lang solchen Schmuck anbietet und verkauft, spricht sie das nicht frei.Nur um Mißverständnissen vorzubeugen: Ich verurteiele sie nicht, möchte aber auch klar auf die geltende strafrechtliche Grundlage aufmerksam machen.

    Strafrechtliche Grundlage ist § 86 a Abs.1 u.2
    StGB.Dabei geht es um ein Staatsschutzdelikt oder einem abstrakten Gefährdungsdelikt, d.h. ein geschütztes Rechtsgut ist nicht einmal verletzt worden sein.Darunter wäre z.B. der demokratische Rechtsstaat und der politische Frieden zu verstehen.

    Zum dem Symbol und Kennzeichen des Hakenkreuzes und ähnlichen Kennzeichen gibt es ausreichende Urteile des BVerfG und des BGH.

    FRau S.Skupski – Vrecar sollte sich wirklich einen versierten Strafrechtler als Ra nehmen.

    Mit dem Verbrechungsekämpfungsgesetz von 1994 wurde dem angeführten Kennzeichen, ( Hakenkreuz ) solche gleichgestellt, die ihm zu verwechseln ähnlich sind. Wobei der Begriff der Ähnlichkeit sehr weit ausgelegt wird.

    Als Kennteichen ( sichtbar und hörbar ) in diesem Sinn gelten:

    -Fahnen
    -Abzeichen
    -Uniformstücke
    -Parolen, Grußformeln
    -Lieder
    -Bilder

    In dieser Zeit der in Deutschland aufgeheizten linken Stimmung, ist es gradezu fahrlässig, solchen Schmuck, auch wenn diese 10 Jahre gut ging, ohne Rücksprache mit dem Gewerbeamt, anzubieten.Sie mußt doch erkennen, dass wir in einem fast totalitären Staat leben, in dem Meinungsfreiheit von Linken bedroht und sogar eine künstliche Hysterie bzgl. Ziffern und Buchstaben geschürt wird.

    Neben dem objektiven Tatbestand, ist auch der subjektive Tatbestand zu berücksichtigen. Eine Verurteilung setzt voraus,. dass zumindest bedingt vorsätzlich gehandelt wurde.
    Bedingter Vorsatz wäre, wenn der “ Täter “ den Taterfolg für möglich hält.ER begeht die Tat, obwohl ihm die mögliche Kosequenz seines Handels bewußt ist.

    Daneben gibt es aber dazu auch noch andere Auffassungen:

    -den Taterfolg für möglich erachtet (sog. Möglichkeitstheorie)
    -den Taterfolg über die Möglichkeit hinaus auch für wahrscheinlich erachtet (sog. Wahrscheinlichkeitstheorie)
    -den Taterfolg für möglich erachtet, ihn aber nicht vermeiden will (sog. Vermeidungstheorie)
    -den Taterfolg gleichgültig hinnimmt (sog. Gleichgültigkeitstheorie)
    -sich über das erlaubte Risiko hinaus zur Handlung erschließt (sog. Risikotheorie)

    Da sie aber bereits über Jahren diesen Schmuck zum Verkauf anbietet, ist jeher von Fahrlässigkeit auszugehen.
    sich über das erlaubte Risiko hinaus zur Handlung erschließt (sog. Risikotheorie)

  111. Seit dem Jahr 197373 dürfen Hakenkreuze abgebildet wrden, wenn sie objetiv nicht den Nationalsozialismus befürworten.
    Z.B in:

    -im Knstwerken, politischen Karikaturen
    -in Auktionskatalogen etc.

    Für bestimmte Zwecke ist eine Verwendung verbotener Kennzeichen ausdrücklich zugelassen:

    -staatsbürgerliche Aufklärung
    -Abwehr verrfassungswidriger Bestrebungen
    -Darstellung im Rahmen der Kunst, Wissenschaft
    Forschung und Lehre
    -Berichterstattung über geschichtliche Vorgänge und aktuelles Zeitgeschehen

  112. #161 HastalaPizza

    Es geht nicht um die sehr lange und alte Geschichte des Swastikas, sondern darum, dass dieses Symbol mit dem Nationalsozialismus verbunden ist und in Deutschland, Österreich und anderen Staaten verboten ist.

  113. Sollen Alle machen was sie wollen. Ich mache nichts mehr für diesen dummdeutschen Michel! Soll er sich bereichern lassen und erst durch Schmerzen erkennen, was in diesem Schland los ist. Mir ist es mittlerweile echt egal. Ich bin da echt ego!
    Diese Dummdoofen sehe ich jeden Tag, egal ob beim Aldi oder in den Straßen! Mir isses mittlereile echt völlig wurscht! Lass diesen Doofen doch bereichern!Wie bestellt, so geliefert! Ich habe kein Mitleid mehr mit diesen Vollhonks…zum richtigen Zeitpunkt einfach weg und sie mit ihren „Sorgen“ alleine lassen…..

  114. Ein Volk, das seine Kultur nach und nach abschafft und sich an den Islam verkauft, wird derartige Symbolik nie verstehen. Schande über Euch Volksverräter !

Comments are closed.