Lange hielt der Glückstaumel der üblich-verdächtigen Linksgrünen und der altpolitischen Postenbesetzer über das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl in Österreich nicht an. Denn der Ausgang des Verfassungsreferendums in Italien folgte auf die österreichische Abstimmung und ist nicht gerade nach dem „edlen“ Geschmack der Bürokraten und EU-Ideologen. Eben noch über einen „großen Vorsprung“ von um die 5% des ehemaligen Grünen Van der Bellen gejubelt, kurz darauf schon mit der tatsächlich deutlichen Mehrheit von fast 60% gegen die Renzi-Verfassungsänderung (u.a. zu Lasten der Kommunenautonomie) konfrontiert. Das Leben ist halt eine Achterbahn, auch für die „besseren Menschen“ und die fürstlich vom Steuerzahler alimentierten Karrieristen und Parteisoldaten.

(Von Nadine Hoffmann)

Überhaupt kennzeichnen die Politspitzen und Funktionäre der Europäischen Union diese politische Vereinigung immer mehr dadurch, dass sie vor Wahlen und Volksabstimmungen und damit vor der Demokratie an sich das große Flattern kriegen und apokalyptische Bilder an die Wand malen, im Falle ein Land erdreistet sich, gegen die Pläne der Großvisionäre in Brüssel zu stimmen. Da werden biblische Untergangsszenarien herauf beschworen, das Scheitern Europas wird angedroht. Der durch die Presse bis zur Unkenntlichkeit abgekaute Begriff „Populismus“ wird mindestens sechsmal in einem Satz verwendet, damit auch jeder weiß, wer die „Guten“ und wer die Populisten (Bürgernahen) sind. Das denkende Publikum fragt sich dabei spielerisch, ob eine gewaltige Sintflut den Kontinent einfach hinweg spült oder Europa im Atlantik versinkt oder auf welche Weise unser Kontinent untergeht, sollte es die EU nicht mehr geben. Jedenfalls befällt den moralisch bankrotten Politadel in Deutschland und die in Brüssel geparkten Talente das Muffensausen, steht mal wieder eine dieser nervigen Wahlen an. Was natürlich zur Erkenntnis führt: Wenn die überbezahlten Granden und die nationalen Altparteienpolitiker vor demokratischen Instrumenten bangen, aus Angst vor dem Arbeitsplatz- und Machtverlust, kann es um die EU nicht ganz so gut bestellt sein wie man dem geneigten Zuschauer per medialer Dauerberieselung weismachen will. Trotz dieses regelmäßigen Salbaderns der Altpolitik und ihrer höfischen Presseschaffenden von der Gefährlichkeit, wenn das Volk eigene Interessen einfordert – das politisch-korrekte Damoklesschwert stets über den Köpfen der Bürger schwingend – wollen immer mehr Menschen von ihrem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch machen und ihre Zukunft selbst bestimmen.

Zugegeben, Deutschland unterscheidet sich ein wenig von Italien, Großbritannien oder Frankreich, was daran liegt, dass bei uns keine Volksentscheide auf Bundesebene möglich und von den „Vorzeigedemokraten“ auch nicht vorgesehen sind. Uns ist die repräsentative Demokratie erlaubt. Wobei beispielsweise die letzten Landtagswahlen schon gezeigt haben, dass bürgerfeindliche Politik früher oder später abgewählt wird. Auch bei uns. Es wird daher im Hinblick auf die Wahlen im kommenden Jahr in Deutschland und zum Beispiel Frankreich nicht gemütlicher für die Altparteien und ihre Claqueure. Aber so ist das nun mal in einer Demokratie, wenn gegen die Bürger regiert wird, da werden die bürgerfremden Verantwortungslosen dafür abgestraft, trotz Internetzensur, medialer Meinungsmache und politkorrekter Ideologie der noch herrschenden Funktionäre und Politakteure. Falls Ihnen also 2017 wieder Märchen vom Scheitern Europas (immerhin ein Kontinent) erzählt werden, sollte ein europäischer Trump gewinnen und Sie unweigerlich an die Verschiebung der Eurasischen Platte denken, dann geht es in Wirklichkeit um die Angst der Eurokraten und der deutschen Pseudoelite vor dem Bedeutungsverlust.

(Im Original erschienen am 5.12. auf afd-thueringen.de unter dem Titel „EU ist, wenn Politfunktionäre vor demokratischen Abstimmungen zittern“)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

89 KOMMENTARE

  1. Normalerweise ist es so, daß der Polit-Müll aus Deutschland (und den anderen EU-Ländern, siehe Juncker etc.) nach Brüssel entsorgt wird. Daß mit SPD-Schulz nun der umgekehrte Weg eingeschlagen wird, sagt einiges über den Zustand des Endlagers aus.

  2. #1 Lepanto2014 (07. Dez 2016 11:08)

    Normalerweise ist es so, daß der Polit-Müll aus Deutschland (und den anderen EU-Ländern, siehe Juncker etc.) nach Brüssel entsorgt wird. Daß mit SPD-Schulz nun der umgekehrte Weg eingeschlagen wird, sagt einiges über den Zustand des Endlagers aus.

    Das Endlager sind wir. Die „BRD“ ist die Resterampe, die Sondermülldeponie. Berlin ist die Sickergrube des Fäkalienhaufens EU.

  3. Schulz soll ruhig in der deutschen Politik mitmischen. Das haut die AfD garantiert um mehrere Prozentpunkte nach oben. 😉

  4. Einen Union die es nie gegeben hat ! Von Anfang an, war jedes Land darauf bedacht, wie er den andern über den Tisch ziehen kann ! Realität !

  5. Jetzt haben sie doch erst in Brüssel einen neuen Luxus-Palast für die Auserlesenen gebaut und nun spielt das dumme Volk nicht mehr so mit wie gewünscht. Kein schönes Weihnachten für Juncker und Co.

  6. Der durch die Presse bis zur Unkenntlichkeit abgekaute Begriff „Populismus“ wird mindestens sechsmal in einem Satz verwendet, damit auch jeder weiß, wer die „Guten“ und wer die Populisten (Bürgernahen) sind.

    „Populismus ist die neumodische Diffamierung eines politischen Standpunkts, den man nicht teilt.“

    Michael Hanfeld, FAZ

  7. inzwischen glaube ich, das Wahlen nur mehr ein Mimikri sind – ich glaube nicht an den Vorsprung eines Grünen – und wenn es doch stimmt, und soviele meiner Landsleute noch so irre sind – dann kriegen hoffentlich viele noch was sie gewählt haben.

  8. deswegen musste die wahl in österreich „so“ ausgehen, damit die sich in brüssel ein wenig luft schaffen konnten.

  9. Ich höre immer öfter von Freunden sie schalten aus Angst vor schlechten Nachrichten gar kein Fernsehen mehr an.. gibt aber auch gute Nachrichten wie die von Dietmar Gedig, dem Polizisten, der bei der Solinger AfD aktiv mitmacht und der harte Worte für Merkel und Maas findet. Folge? Gesinnungsterror.

    Quelle: http://www.focus.de/politik/videos/kriminell-uns-wahnsinnig-eklat-bei-afd-event-polizist-beleidigt-merkel-und-maas-jetzt-drohen-strafen_id_6298704.html

  10. Von einem rotgrünen Scharia-Versteher und Asylflutungs-Befürworterer einen „Populisten“ genannt zu werden ist wie Ritterschlag.

    Man hat alles richtig gemacht.

    🙂

  11. #8 Lawrence von Arabien (07. Dez 2016 11:24)

    Wie wir wissen, ist das eine der schlimmsten Beleidigungen.

    Diese „Auszeichnungen“ bekamen u.a. auch Erika und ER, der Ewige, der Allgegenwärtige, der Untoteste aller Untoten.

  12. Für Junker hätte ich eine fürchterliche Strafe parat, Billigwein aus dem Tetra Pak für den Rest seines erbärmlichen Lebens.

  13. Hallo,ihr alten Männer.Wir wollen euren Euromist nicht!Oder wie sagt einst die amerikanische Diplomatin Victoria Nuland?…Fuck the EU.

  14. Die Erpressungsversuche der „Eliten“ aus Brüssel und der „Eliten“ der Presse ziehen leider nicht mehr: jedes Mal, wenn das Stimmvieh anders abzustimmen droht als „Brüssel“ das wünscht, schreibt man schwarzmalerische Zeitungsartikel: „Wenn Italien das Referendum nicht durchwinkt, ist die gesamte EU in Gefahr, wenn Deutschland Merkel abwählt, ist die EU in Gefahr, wenn Frankreich LePen wählt, wenn Österreich FPÖ wählt“, ja, dann ist das gleich eine Gefährung des so ganannten Friedensprojekts EU.
    Diese albernen Erpressungsversuche zeitigen die gegenteilige Wirkung, der genervte Wähler sagt sich dann einfach: „Na und? Gut so!“.
    Das Regime kann seine Fleischtröge zwar noch eine Weile halten, aber nicht mehr lange. Denn die sind ganz und gar unwillig, auf die Bevölkerungen der Länder einzugehen, weil sie sich immer noch für die Elite des Kontinents halten. Zu diesen Trinkern fällt mir nur noch ein:
    Der Teufel hat den Schnaps gemacht….

  15. Bezeichnend dazu: sogenannte ‚Rechtspopulisten‘ in Europa werden reflexhaft als ‚Antieuropäer‘ stigmastisiert, natürliche eine plumpe Unterstellung der Vereinfacher. Auf die Idee, das man DIESES EU-Bürokratiemonster nicht will, aber natürlich pro Europa der Patrioten mit völlig anderer Gestaltung sein kann, sind diese Autisten noch nie gekommen.

    Ähnlich wie bei der angeblichen ‚Zukunfts- Globalisierungsverweigerung‘, die Kennzeichen der bösen alten nationalen weißen Männer ist (außer vdBellen).

  16. Die Entwicklung in Italien ist für die Eurokraten weit dramatischer und gefährlicher, als wäre Hofer Bundespräsident geworden…

  17. #12 Der boese Wolf (07. Dez 2016 11:29)

    Für mich ist wichtig, dass die Technokraten in Brüssel das registrieren …. :-))

    Wer was ehemals bekommen hat, ist unwichtig!

  18. Das war wohl auch ein Kulturbereicher.

    http://www.focus.de/panorama/welt/kronshagen-mann-steckt-frau-vor-klinik-nahe-kiel-in-brand_id_6307489.html

    „Wir stellen uns auf umfangreiche Ermittlungen ein“
    Der Tatverdächtige befindet sich in Gewahrsam. Der Polizeisprecher sprach von einer „Großlage“. „Wir stellen uns auf umfangreiche Ermittlungen ein“, sagte er. Es gebe zwischen 10 und 20 Zeugen des Geschehens. Das Areal wurde von der Polizei weiträumig abgesperrt. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz.

  19. Entweder die illegalen Probleminvasoren werden jetzt im großen Stil direkt alle abgeschoben oder die Eurokraten werden ihre Macht verlieren!!!

    So einfach ist das!

    Lügen, betteln, jammern, Tatsachen verdrehen, versprechen, heucheln, verschweigen, drohen, beschimpfen alles wird nichts nützen!

    So wie bei einem Vater, der das Gezeter seiner Kinder, die nicht ins Bett gehen wollen, satt hat, „mit der Faust auf den Tisch schlägt“ und dem Affentheater endlich ein Ende bereitet, so werden sie handeln müssen oder verschwinden!

  20. OT

    Es ist an der Zeit, daß „breitbart“ auch in deutscher Sprache erscheint.

    Nachrichten wie diese werden die Bevölkerung wachrütteln. Viele Menschen sind nur darüber erreichbar.

    Fünf afghanische Schutzsuchende haben über eine Stunde lang einen minderjährigen Jungen in einem Wald bei Uppsala aufs brutalste vergewaltigt und sollen das Verbrechen auch noch gefilmt und verbreitet haben.

    „Five Afghani migrants in the Swedish city of Uppsala brutally raped an underage boy for over an hour in the woods and reports claim they filmed the attack on their mobile phones.“

    http://www.breitbart.com/london/2016/12/07/afghan-migrants-brutally-rape-boy-film-ordeal/

  21. #11 Der boese Wolf (07. Dez 2016 11:26)

    OT

    Kiel

    Frau von „Mann“ mit Benzin übergossen und angezündet. Wer wettet mit?

    Solche „kulturell“ *Hust* bedingten Verhaltensmuster kennt man doch eigentlich nur aus Weitwegistan.

  22. OT: Mann zündet Frau in Kiel vor Krankenhaus an. Gibt es schon irgendwelche weitere Informationen?

    http://www.focus.de/panorama/welt/kronshagen-mann-steckt-frau-vor-klinik-nahe-kiel-in-brand_id_6307489.html

    Erinnert etwas an diesen Fall hier aus dem September:

    http://www.kn-online.de/News/Aus-der-Welt/Nachrichten-Aus-der-Welt/Beziehungstat-in-Fluechtlingsheim-Mann-zuendet-Ehefrau-an

    Es ist natürlich schlimm, wenn die Ehefrau plötzlich meint, nicht mehr Besitz des Mannes zu sein, nur weil man plötzlich nicht mehr in der Heimat ist.

  23. #24 KaiHawaii65 (07. Dez 2016 11:35)

    Wer sich als Anti-Europäer bezeichnen lässt ist selbst schuld. Da hilft nur auslachen.
    Wie kann ein Deutscher ein Anti-Europäer sein? So ein Quark.

    Allenfalls ein Anti-EU-Befürworter.

  24. #23 lorbas (07. Dez 2016 11:53)

    #11 Der boese Wolf (07. Dez 2016 11:26)

    Vielleicht macht sich ja einmal jemand, bei den bis heute ca. 300 von Schutzsuchenden begangenen Morden, die Mühe, eine Rangliste der „Mordwerkzeuge“ unserer in Obhut Genommenen aufzustellen.
    Vielleicht stellt sich da eine die Ethnien betreffende Präferenz heraus, die für eine erfolgreiche Fahndung zielführend sein könnte.

    Aber Vorsicht, es könnte sein, daß man bald für Kauf und Besitz von Benzin, Küchenmessern, u.a. einen Waffenschein vorweisen muß!

    Pressenachweis anbei!
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/90121-300-morde

  25. #34 Ammianus Marcellinus (07. Dez 2016 11:59)

    OT: Mann zündet Frau in Kiel vor Krankenhaus an. Gibt es schon irgendwelche weitere Informationen?
    *******************************************

    Der „Mann“ hat sie vor dem Krankenhaus angezündet; das gibt mildernde Umstände.
    Mindestens!

  26. #36 Marie-Belen (07. Dez 2016 12:04)

    #23 lorbas (07. Dez 2016 11:53)

    #11 Der boese Wolf (07. Dez 2016 11:26)

    Vielleicht macht sich ja einmal jemand, bei den bis heute ca. 300 von Schutzsuchenden begangenen Morden, die Mühe, eine Rangliste der „Mordwerkzeuge“ unserer in Obhut Genommenen

    Mensch_Innen mit „Fluchterfahrung.“

    aufzustellen.
    Vielleicht stellt sich da eine die Ethnien betreffende Präferenz heraus, die für eine erfolgreiche Fahndung zielführend sein könnte.

    Aber Vorsicht, es könnte sein, daß man bald für Kauf und Besitz von Benzin, Küchenmessern, u.a. einen Waffenschein vorweisen muß!

    Pressenachweis anbei!
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/90121-300-morde

  27. Kiel:

    Brandort und Asyl-Dorf liegen rund 300 Meter auseinander.

    Täter ist verhaftet.
    Natürlich weis die Polizei aber nicht, wer der Täter ist…

  28. #46 coastguard18 (07. Dez 2016 12:15)

    In der soll eine Asylunterkunft sein, schreibt ein KN-Leser. Hoffentlich schreibt hier mal ein Kieler PI-Leser, wenn er näheres weiß.

  29. Also wenn Italien fällt und später auch noch Frankreich,dann ist Ende.Woran liegt das? 1.Die EU ist total handlungs-und entscheidungsunfähig.
    2.Der Euro ist eine Gemeinschaftswährung ohne Gemeinschaft,d.h. ohne eine koordinierte Wirtschafts-Finanz-und Sozialpolitik.Fazit:Die EU und der Euro vertiefen nicht die Solidarität in Europa,sondern separieren die europäischen Nationen voneinander.Mir verheerenden Konsequenzen für unseren Kontinent.

  30. „Die Angst der Eurokraten vor dem Machtverlust“
    ——————————————————————-

    Richtig so – jagt diesen überbezahlten Machterpressern Angst ein!

    Oder besser: Jagt sie ganz davon!

  31. #36 Marie-Belen (07. Dez 2016 12:04)

    Aber Vorsicht, es könnte sein, daß man bald für Kauf und Besitz von Benzin, Küchenmessern, u.a. einen Waffenschein vorweisen muß!

    Ich habe letzte Woche ein extra langes Brotmesser bestellt, um (u.a.) warmes Brot frisch aus dem Backofen besser schneiden zu können. Bis heute noch nicht da. Wird wohl bald zur begehrten Schwarzware.

    Übrigens, gestern waren 122936 Besucher auf PI.

  32. #46 coastguard18 (07. Dez 2016 12:15)

    Na klar war es Kuffnuckenfolklore!

    Würde es sich um einen Biodeutschen Täter handeln, wäre natürlich politisch korrekt die Nazi-Nationalität „angepriesen“ worden…

  33. http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/maedchen-treppe-runter-gestossen-49095948.bild.html

    Eine junge Frau (26) geht von der S-Bahn die Treppen zum Bahnsteig der Berliner U8 an der Hermannstraße hinunter.

    Völlig unvermittelt tritt ihr ein Mann von hinten in den Rücken.

    Er bringt das Opfer in Lebensgefahr – und zieht mit seinen Kumpels von dannen.

    ———————————————

    http://www.bild.de/news/inland/mord/ist-das-frauenbild-der-fluechtlinge-ein-problem-49196724.bild.html

    Die Zahlen: 2015 wurden in Deutschland insgesamt 46 000 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung begangen (u.?a. Vergewaltigung und Nötigung) – davon 1567 von Asylsuchenden.

    Im ersten Halbjahr 2016 waren es bereits 1683 Fälle. Zur Einordnung: Zwischen Januar 2015 und Juni 2016 haben 1,314 Millionen Menschen in Deutschland Schutz gesucht.

    Die meisten von ihnen kamen aus Syrien, Afghanistan und Irak – Länder mit einer muslimischen Mehrheit.

    Allerdings ist ihr Anteil an Verbrechen, die durch ausländische Täter begangen werden, deutlich geringer als ihr Anteil an der Gruppe der Zuwanderer. Problemgruppen stammen eher vom Balkan oder aus Nordafrika.

    „Wenn junge Männer aus Ländern kommen, in denen Frauen unterdrückt werden, bei uns sehen, wie offen unsere Gesellschaft ist, zerreißt es sie fast. Sie kommen mit dieser Diskrepanz nicht zurecht.“

    So komme das Bedürfnis, sich als Mann zu beweisen, mit Ängsten und Gefühlen von Unsicherheit und Minderwertigkeit zusammen.

    Islamforscher und Muslim Professor Bassam Tibi sieht in dem Kulturschock der Flüchtlinge ein Risiko:

    „Deutsche Frauen schlafen mit Männern, ohne mit ihnen verheiratet zu sein, sie verhalten sich in ihren Augen wie Prostituierte – deshalb sind sie Freiwild und man ‚darf‘ vergewaltigen.“

    …………………………………..

    http://www.bild.de/regional/berlin/abschiebung/dafuer-sollte-der-schrott-ber-reichen-49109258.bild.html

    Allein in Berlin droht derzeit rund 15 000 Menschen die Abschiebung. Die Zahl hat sich innerhalb der letzten vier Wochen mehr als verdoppelt!

    Grund dafür: Beim zuständigen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat man offenbar den Turbo eingelegt.

  34. Früher lernten Journalisten, nur „Mann beißt Hund“ sei eine Nachricht, weil „Hund beißt Mann“ ja alltäglich wäre. Bald ist auch „Mann zündet Frau an“ keine Nachricht mehr.

  35. https://www.welt.de/politik/video160058770/Die-Kriminalitaetsbelastung-der-Nordafrikaner-ist-ueberdurchschnittlich.html

    <<Diese Erkenntnisse hatte die AfD, Pegida und andere, halbwegs intelligente Menschen schon lange. Welche Politiker haben wir, wenn diese für einfache Dinge 2 Jahre länger brauchen als die normale Bevölkerung?<<<

    …………………………………..

    https://www.welt.de/politik/deutschland/video160058423/Zurueckbringen-an-die-Kueste-von-der-sie-gekommen-sind.html

    …………………………………….

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160059552/Auch-einige-Deutsche-muessten-Integrationskurse-besuchen.html

    Nach dem Tod einer Freiburger Studentin und einem tatverdächtigen Flüchtling hat Oberbürgermeister Dieter Salomon sich zu Wort gemeldet:
    Schmähungen im Netz folgten der Logik von Dreijährigen.

    In den Netzwerken würde die Kausalkette aufgestellt: Ohne die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel würde die getötete Frau noch leben.

    "Das ist natürlich banal. Diesen Dreisatz kriegt ein Dreijähriger hin, aber das ist politischer Unsinn", sagte Salomon.

  36. #4 fichte8

    „Einen Union die es nie gegeben hat ! Von Anfang an, war jedes Land darauf bedacht, wie er den andern über den Tisch ziehen kann ! Realität !“

    ==========

    ..eine EU, in der jeder darauf bedacht war, die Deutschenüber den Tisch zu ziehen.

    Wir Deutschen Trottel werden doch schon seit ewigen Zeiten ausgenutzt und dürfen die ganze Welt retten, auch finanziell. Wir sind die Deppen im globalen Spiel ob unserer Dummheit und unseres Fleißes und und unserer Gutmütigkeit. Das ist Realität !!!!
    Und auch mit salbungsvollen Kommentaren wird sich an der Situation leider nichts ändern !
    Nach einigen Kommentaren zu urteilen müßte die AFD mittlerweile bei 105 % liegen.

  37. #51 Haremhab

    Geld und Vermögen hat der sicher längst gerettet, mit der „Privatinsolvenz“ wird das vor dem Zugriff der Gläubiger gerettet, wird gerne so gemacht.

  38. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/essen-vermisster-mann-tot-aufgefunden-mordkommission-ermittelt-a-1124782.html

    …………………………

    http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/essen/warum-die-essener-tempelbomber-nicht-als-terroristen-gelten-49094076,view=conversionToLogin.bild.html

    Und das sollen keine Terroristen sein? Geld für Bombe per Whatsapp gesammelt +++ Anschlag lange vorbereitet +++ Sie bombten im Namen von ISIS

    ……….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/prozess-beginn-um-terror-anschlag-auf-sikh-tempel-in-essen-14562221.html

    Yusuf T. und Mohamed B. konnten wenige Tage nach dem Anschlag festgenommen werden.

    In ihren polizeilichen Vernehmungen bestritten die beiden ein religiöses Motiv.

    Der Tempel sei ein zufälliges Ziel gewesen, gaben sie an. Ihren Sprengsatz hätten sie aus „Spaß am Böllerbau“ hergestellt.

  39. Kiel:

    zumindest die Frau sprach Deutsch und war mit dem eigenen Auto da.

    Falls der Täter der Ehemann war, kommt die nahe gelegene Asyl-Ansiedlung als Ursprungsort wohl weniger Frage.

  40. Ich vermute, das unverzichtbare Talent, das erst seit kurzem in Kiel lebt, verfügt noch nicht über einen PKW mit Anhängerkupplung.

  41. #21 Verwirrter (07. Dez 2016 11:31)

    Für Junker hätte ich eine fürchterliche Strafe parat, Billigwein aus dem Tetra Pak für den Rest seines erbärmlichen Lebens.

    ********************************************
    Der würde vermutlich auch Hingfong-Tropfen mit 70% Alkohol saufen…wenn nicht anderes zur Verfügung steht…

  42. #56 Der boese Wolf (07. Dez 2016 12:37)

    Übrigens, gestern waren 122936 Besucher auf PI.

    Hab´ ich´s vergessen?

    :)))

  43. Das Titelbild spricht Bände.
    Die EU war ursprünglich eine sehr gute Idee- keine weiteren Kriege zwischen Europäern – die aber sehr schnell zum perversen Witz ausgeartet ist.
    Viel zu schnelle Erweiterung Richtung Süden und Osten hat ihr auch nicht gut getan, von einer zentralisierten Regierung, die jahrtausendelang etablierten Ländern und Völkern die Unabhängigkeit entreißen und den Mund verbieten will, ganz zu schweigen.
    Was mir noch immer nicht ganz klar ist, ist warum die Eurobonzen es anscheinend nicht begreifen, daß es ihnen und ihren Kindern (sofern vorhanden) im Kalifat Eurabien und dem nahegelegenen Khanat von Kleinpakistan (ehemals Großbritannien) auch nicht besser ergehen wird als dem populistischen Pöbel.
    Sobald die nützlichen Idioten nämlich nicht mehr gebraucht werden, wird der Sultan sie über die Klinge springen lassen.

  44. Zwei der schlimmsten Faulenzer der EU. Zwei Versagertypen unter sich. Diese und die vielen anderen haben aus einer guten Idee eine Katastrophe gemacht die hoffentlich bald ihr Ende erreicht hat. Nue was wird uns da wieder Kosten. Wieder eine Geldentwertung wie sie uns Merkel beschert hat.
    An diesen zwei Personen kann man ganz klar den Werteverfall der Gesellschaft und mehr messen.

  45. Kiel:

    lt. JF ist der Täter ein schon länger in DE lebender Ausländer.

    Es wird aber keine Quelle angegeben, von der die JF diese Information hat.

    Allerdings legt die feige Art der Tat ja nahe, dass es sich um einen typischen Kultur-inkompatiblen Moslem handelt.

  46. Kiel, Polizei Folgemeldung:

    Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 41 Jahre alten Mann, der vor rund 20 Jahren aus Afrika nach Deutschland eingereist ist und einen unbefristeten Aufenthaltstitel hat.

    Die 38 Jahre alte Geschädigte ist die getrennt lebende Ehefrau des Mannes, die kurze Zeit nach ihm aus dem gleichen Land nach Deutschland eingereist ist. Beide haben ihren Wohnsitz seit vielen Jahren in Kiel.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3504859

  47. #10 Henrica; Ich kanns auch nicht glauben, dass soviele den … gewählt haben. Selbst wenn ich glühender Grünenwähler wär, dann würde ich, grade aus Protest wegen der Wahlfälschung den anderen Kandidaten wählen. Dummheit muss schliesslich bestraft werden. Und wenn die Dummheit nur darin bestand, sich erwischen zu lassen.

    #16 Der boese Wolf; Da müssen dann aber mindestens ebensoviele GONKs vorhanden sein, je weiter nördlich umso mehr.

    #23 BenniS; Wenn die EU so instabil ist, dass selbst so ein Fliegenschiss (global betrachtet) sie schon zum Einsturz bringt, dann ist sie nicht wert, weiterhin zu existieren.

    #51 Haremhab; Erfreulich. Ab und an komm ich beim Zappen auf dieses Käfig voller Narren oder wie des Dingens heisst, wo irgendwelche Erfinder Investoren suchen. Da hocken manchmal gleich 3 solcher Ekelpakete rum. Wobei ich den Rest nicht kenne, die mögen durchaus genauso übel sein.

    #58 Bruder Tuck; Völlig unglaubwürdig, 1576 von AB in 2015. Allein am ersten Tag 2016 warens gesamt mindestens doppelt so viel.
    Ähnliches wie in Köln hat sich ja faktisch in jeder grösseren deutschen Stadt abgespielt.

  48. #76 Wolfgang der Haessliche (07. Dez 2016 13:58):

    Was mir noch immer nicht ganz klar ist, ist warum die Eurobonzen es anscheinend nicht begreifen, daß es ihnen und ihren Kindern (sofern vorhanden) im Kalifat Eurabien und dem nahegelegenen Khanat von Kleinpakistan (ehemals Großbritannien) auch nicht besser ergehen wird als dem populistischen Pöbel.

    Sie rechnen nicht mit einer Machtübernahme durch Moslems.

    … die nützlichen Idioten…

    Das ist es, was sie über die Moslems denken.

  49. 77

    Kann man deutlich ablesen an seine gangart.

    Lauft auf „“ski“‚

    Untrugliches zeichen bei trinker.

  50. #77 Wotan Niemand  
    Ich stand bereits mit sechs Jahren hinter dem Tresen, ich habe zugesehen wie sich die halbe Dorfbevölkerung frühzeitig zu Tode gesoffen hat. Wenn ich die Schützengräben im Gesicht von Juncker betrachte, muss ich unweigerlich an die sich zu Tode gesoffenen Dorfbewohner denken. Wenn man mich 5m an Junker heranbringen würde, könnte meine Nase den alles entscheidenden Hinweis liefern.

  51. #79 Demokratie statt Merkel (07. Dez 2016 14:14)

    Kiel:

    lt. JF ist der Täter ein schon länger in DE lebender Ausländer.

    Es wird aber keine Quelle angegeben, von der die JF diese Information hat.

    Allerdings legt die feige Art der Tat ja nahe, dass es sich um einen typischen Kultur-inkompatiblen Moslem handelt.

    *******************************************

    Also mit der Zeit höre ich schon gar nicht mehr hin, wenn die „neu Hinzugekommenen“ ihre „Gepflogenheiten“ ausüben…

  52. #25 Reconquista2010

    Die Entwicklung in Italien ist für die Eurokraten weit dramatischer und gefährlicher, als wäre Hofer Bundespräsident geworden…

    Natürlich ist die italienische Entwicklung ein weiterer Sargnagel für die EU. Da konnte die Freude der EU-Nomenklatura über den unbedeutenden Wahlsieg des österreichischen Grüßaugust vdB nur von kurzer Dauer sein und schon wird man aus den rosa Träumereien in die EU-Realität gerissen, eine Realität, die schon längst zum Allgemeinzustand wurde.

  53. #87 Wilma…

    lt. JF ist der Täter ein schon länger in DE lebender Ausländer.

    Laut AK2 handelt es sich um ein getrennt lebendes Ehepaar aus Afrika, wobei zumindest der Täter schon seit 20 Jahren in Deutschland lebt.
    Er ist also ein „schon länger hier Lebender“, der möglicherweise von AfD und PEGIDAs negativ beeinflusst wurde…
    *Sarkasmus aus*

  54. #69 Haremhab

    Jetzt stehen die Dschihadisten vor Gericht.

    Ich gehe Wetten ein, dass jetzt sehr zeitnah auf einem der Spartenkanäle, wenn nicht sogar bei der AK2 selbst, als Kompensation wieder irgendeine ‚Doku‘ über den NationalSOZIALISMUS in der Dauerschleife läuft.

Comments are closed.