wellness_woelkiDas Böse siegt, weil die Guten nichts dagegen tun, so besagt es ein Zitat, das Edmund Burke (1729-1797) zugeschrieben wird. Albert Einstein formulierte es folgendermaßen: „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“ Auf die Gegenwart übertragen gilt der dringende Zusatz, dass mit „den Guten“ nicht die gemeint sind, die sich nur als solche verkaufen, die sich aus finanziellen oder gesellschaftlichen Interessen bloß derart bewerben.

(Von Nadine Hoffmann, AfD-Thüringen)

Zu jenen, die sich gerne als Gute vermarkten, während sie zum Bösen schweigen, gehören leider und in der deutschen Geschichte nicht zum ersten Mal hohe Kirchenfunktionäre. Denn sie ignorieren das Leid der Christen, sie reagieren nicht auf die Christenverfolgung oder bestenfalls mit kurzer Empörung. Dann hüllen sie sich wieder in bequemes Schweigen und glänzenden Dünkel. Schlimmer noch, sie lassen ihre Glaubenszugehörigen im Stich, indem sie dem Islam und den Linksgrünen das Wort reden statt mutig und offen zu thematisieren, in welchen Systemen die Christen am meisten drangsaliert werden, nämlich in muslimischen und kommunistischen.

Es ist wohl nicht zu pathetisch, hier von einem feigen Verrat zu sprechen, der begangen wird von gut Versorgten in hohen Posten. Von sich selbst Erhebenden, die zu machtversessen sind, um sich mit der Einwanderungslobby anzulegen und zu schwach, um gegen den linken Strom deutscher Selbstabschaffung zu schwimmen. Man muss keiner Konfession angehören, um über diese Ignoranz der „Kirchenfürsten“ entsetzt zu sein. Darüber, wie kalt sie über Anschläge auf ägyptische Kopten hinwegsehen und gleichzeitig flächendeckenden Islamunterricht vorschlagen. Oder wie rückgratlos sie Zeichen ihres Glaubensbekenntnisses, wie unterwürfig sie ihr Kreuz ablegen, um einer fordernden Minderheit zu gefallen. Wie wendig sie das Leugnen der eigenen Religion als christliche Nächstenliebe auslegen wollen, damit sie weiter hochdotiert im Amt verbleiben.

Die Realität ist die: Während Migranten und Asylbewerber christlichen Glaubens in deutschen Asylunterkünften von radikalisierten Muslimen schikaniert und angegriffen werden, hofieren deutsche Kirchenfunktionäre den Ausbreitungsanspruch der Islamisten. Während Christen im Nahen Osten von islamistischen Terroristen verfolgt werden, zelebrieren „Lichtgestalten“ des deutschen Kirchenwesens die Unterwerfung in Form sinnentleerter „Friedensangebote“ an kriminelle Fanatiker und Massenmörder, die unter anderem das Christentum auslöschen wollen. Daraus spricht keine religiöse Überzeugung von Glaubensträgern, sondern dekadente Saturiertheit kirchlicher Funktionäre.

Während also Christen Opfer von Mobbing und systematischer Vertreibungen werden, räkeln sich hohe Würdenträger in Deutschland in falscher Eigenreklame und verüben verantwortungslose Weltabgewandtheit.

Über die Beweggründe kann man spekulieren. Feigheit ist schon genannt worden. Gefährliche Weltfremdheit, die den Eroberungsanspruch des Islamismus verkennt, könnte auch ein Grund sein. Oder doch das allzu menschliche und alte Streben nach Macht und das Profitieren von der Massenmigration. Es scheint jedenfalls, als wurde der Altar der Religion gegen den quasi-religiösen der linksgrünen Ideologie eingetauscht. Die Hauptsache Anbetung. Was dann zur freiwilligen Selbstaufgabe und zum eklatanten Versagen beim Thema Christenverfolgung führt.

Für die drangsalierten, verletzten und getöteten Christen, in Europa als
auch außerhalb, ändert es ohnehin nichts, wenn nach den Ursachen geforscht wird, warum obere Vertreter des Glaubens ihr Leiden übersehen (wollen). Auf der anderen Seite wird die Schändlichkeit des Pharisäertums dadurch nicht geschwächt. Im Gegenteil, wer sich publikumswirksam als guter Mensch feiern lässt, sich aber in Wirklichkeit ignorant gegenüber den Geschehnissen der Christenverfolgung verhält, zeigt lediglich seine Heuchelei und Scheinheiligkeit.

Mögen die Adventszeit und das Weihnachtsfest für Besinnung in einigen deutschen Kirchenetagen sorgen, den Unterschied zwischen gut sein und nur so tun erhellen und obiges Zitat verständlich werden lassen.


(Foto oben: Kölns Erzbischof „Wellness“-Woelki sprüht den Schriftzug #gutmensch auf den Boden)

image_pdfimage_print

 

149 KOMMENTARE

  1. „Die Ignoranz deutscher Kirchenfunktionäre“
    ————————————————————————

    Sollte heißen: „Die TEUFLISCHE Ignoranz der Kirchenfunktionäre“ – weil es ja hier (noch ein bisschen) ums Religion geht!

  2. geht aus der Kirche raus.
    Es ist die größte Verarschung schlechthin.
    Kauft euch von der gesparten Steuer was „Gutes“

  3. Barmherzigkeit gilt nur noch den Rechtgläubigen, während die deutschen Christen zu büßen haben!

    Wie verächtlich hört man von den selbstgerechten #GutmenschInnen aus den arischen Rotweingürteln mit guter Anstellung im öffentlichen Diesnt und den Kindern auf der arischen Privatschule, wie sie sich über das deutsche Präkariat lustig machen, über Ballermann, Fussball und blonde Friseusen.

    Über die sind unsere selbstgerechten #GutmenschInnen aus den arischen Rotweingürteln erhaben und machen ihre Späße. Dummerweise finanziert das Präkariat der „Abgehängten“ immer noch den Lebensstandard der selbstgerechten #GutmenschInnen aus den arischen Rotweingürteln, die selber als Nichtsnutze auf Versorgungsposten nichts zum BIP beitragen.

    Aber für die selbstgerechten #GutmenschInnen aus den arischen Rotweingürteln ist der Rechtgläubige der neuen, edle Wilde, den es zu mästen und zu schützen gilt. Engagiert ist oft die menopausierende und kinderlose linksgrüne OberstudienrätIn für Deutsch und Antifaschismus, die den mathebegabten Kevin aus der 7. Klasse gemobbt hat und Aishe mit Kopftuch die Rechtschreibfehler hat durchgehen lassen.

    Von Kässmann, Göring-Eckart, Bedford-Strohm und Woelki brauchen wir uns gar nichts sagen zu lassen und jedes Standesamt nimmt während der Öffnungszeiten gerne den Antrag auf Kirchenaustritt entgegen.

    Übrigens: Mohammedaner zahlen keine Kirchsteuer, Woelki!

  4. Dies Pseudochristen in den großen Kirchen, sie sind die Pharisäer und Sadduzäer heutiger Tage, sie betreiben Synkretismus, sie trachten nach dem Beifall der Welt, sie verleugnen den HERRN, wenn sie ihr Kreuz ablegen, statt es aufzunehmen und Jesus zu folgen, wie er uns es aufgetragen hat. Leute, kehrt den Gender-Gaga-Kirchen den Rücken, ohne Steuermitteln sind sie irgendwann erledigt und sucht Euch eine Pfingstkirche in Eurer Nähe, in denen das ganze Wort Gottes gilt und geprdigt wird. Die Bibel ist kein Versandhauskatalog, aus dem man sich nur das aussucht, was einem gefällt.

  5. Es ist so ähnlich wie mit Kindern und Coca Cola. Cola schmeckt vielen Kindern. Es ist süß und populär. Eltern geben ihren Kindern ab und zu mal Cola zum Trinken. Die Kinder sehen aber nicht die Schäden, die ein überhöhter Konsum von Cola mit sich bringt. Wenn nun Kinder täglich einen Liter Cola trinken, dann ist das Risiko an Adipositas, Diabetes und Herzerkrankungen zu erkranken wesentlich höher.

    So ähnlich ist das Verhältnis der Gutmenschen zum Islam. Das Böse kommt im Kostüm (Multikulturalismus) der Guten und die Guten sehen das Böse und ignorieren es, weil denen das Kostüm so sehr gefällt. Für dieses Kostüm opfern sie ihre eigenen Leute oder verschließen Augen und Ohren. Sie gehen sogar einen Schritt weiter und paktieren mit ihren Feinden (Linke, Grüne, Islam).

  6. Von über einer Million „höchstqualifizierte Fachkräfte und Rentenzahlern in spe“ (Originalton Regierungs- und Medienpropaganda) haben gerade mal 46.000 einen Job, zumeist in der Zeitarbeitsbranche für Niederqualifizierte, gefunden.
    Höchste Priorität für die rot(z)grüne deutschen Abgeordneten und deren BA (Bundesagentur für Arbeitslosenvertuschung) hat daher in den kommenden Jahren die Schaffung neuer Berufsbilder um die, derzeit noch als „Atomphysiker, Facharzt, Raketenwissenschaftler oder Ingenieur“ registrierten Invasoren ihren tatsächlich erlernten Berufen wie Ziegenhirte, Kameltreiber, Schlappenflicker, Teppichknüpfer, Kupferschmied, Lastenträger, Teeholer oder Touristingrabscher zuführen zu können…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160422066/406-000-Fluechtlinge-ohne-Arbeit-nur-ein-Bruchteil-hat-Jobs.html

  7. Woelki, in der Mengenlehre ein bedeutsamer Stellenwert hinter dem Dezimalpunkt in der Gesellschaft, mit hochtotiertem Salär. Eine Sondernull um es Umgangssprachlich zu sagen. Schuld an diesen Zuständen sind Religioten, welche blauäugig diese Nullen akzeptieren.
    Ich habe diesen Verein schon vor 40 Jahren verlassen, als ich vorgeladen, dort meine Vermögensverhältnisse deklarieren sollte. Mein damaliges Engagement in der Ölwirtschaft brachte mich in die Nähe des Islam und so empfahl ich dem Kirchensäckel-Eintreiber bei meinem
    Arbeitgeber daselbst Auskünfte einzuholen, was dann unsere Unterredung rasch beendete, denn damals gab es noch keine geistige Verwandtschaft zwischen den Katholen und dem Islam. Mein Verhältnis zu beiden ist seitdem dauerhaft geklärt.
    Kan es jedem nur empfehlen!

  8. Vor dem Kölner Dom…
    friedliche Demonstration = Licht aus
    tausendfache Vergewaltigungen = Licht an
    Wann kommt euch die Erleuchtung?!

  9. #5 win1887 (19. Dez 2016 14:20)

    geht aus der Kirche raus.
    Es ist die größte Verarschung schlechthin.
    Kauft euch von der gesparten Steuer was „Gutes“
    ———————————–

    Das ist völlig richtig. Aber man wird den Sumpf damit nicht trocken legen. Die Kirche besitzt viele Ackerflächen, die machen unglaubliche Gewinne mit Pachteinnahmen.
    Daß die Kirche auch ständig höhere Pacht erpreßt, war dieses Jahr sogar mal Thema für die Politik, z. B. in Thüringen. Aber letztlich werden sich die Krähen nicht gegenseitig…

  10. Der größte Witz ist ja, daß die mühsam in die politische Bedeutungslosigkeit gedrängten Amtskirchenfuzzis den islamischen Tiger nur deshalb reiten, weil sie hoffen, wie der Islam wieder politische Macht zu besetzen. Geht aber leider voll ins Beinkleid.

    Mein Lieblingslimerick zu diesem Thema:

    There was a young lady of Niger
    Who smiled as she rode on a tiger;
    They returned from the ride
    With the lady inside,
    And the smile on the face of the tiger.

    William Cosmo Monkhouse, 1840-1901.

  11. Nadine Hoffmann:

    Mögen die Adventszeit und das Weihnachtsfest für Besinnung in einigen deutschen Kirchenetagen sorgen, den Unterschied zwischen gut sein und nur so tun erhellen…

    Da müsste man erstmal definieren, wer der „Gute“ ist, denn jeder versteht etwas anderes darunter. Für den Frankfurter Pfarrer Stefan Scholz heißt Gutsein, sich politisch einmischen, Glaube habe politisch zu werden, und auf welcher Seite man sich einmischen sollte, ist ja wohl klar. Wer nur an Gott glaubt oder meinetwegen auch an die Kirche, der ist nicht mehr zu gebrauchen, sagte Scholz gestern im Frankfurter Dom, wörtlich: „Nach Gläubigen, die es sich im stillen Kämmerlein gut sein lassen, kräht kein Hahn.“

    Sie haben ein seltenes Geschick, den Leuten eins vor den Kopp zu knallen. Und was ist mit der alten Frau, die vielleicht noch ein bisschen Trost im Glauben findet – liegt die jetzt völlig daneben?

  12. #8 White Russian (19. Dez 2016 14:28)

    Das Böse kommt im Kostüm (Multikulturalismus) der Guten und die Guten sehen das Böse und ignorieren es, weil denen das Kostüm so sehr gefällt. Für dieses Kostüm opfern sie ihre eigenen Leute oder verschließen Augen und Ohren. Sie gehen sogar einen Schritt weiter und paktieren mit ihren Feinden (Linke, Grüne, Islam).

    Fjordman nannte es einst den „Marx-Mohammed-Pakt“, der einen entscheidenden Webfehler hat:

    Die Linken sind kinderInnenlos während die Rechtgläubigen eine eher „hohe demographische Dynamik“ an den Tag legen. In 10-20 Jahren wird es also mehr Rechtgläubige als linksgrün-pädophile Nichtsnutze geben und dann werden sich die Machtverhältnisse radikal ändern.

    Im Iran halfen die Kommunisten den Mullahs im Kampf gegen den westlich-orientierten Schah Reza Pahlevi.

    Als Dank haben die Mullahs dann die Kommunisten ermordet!

    Linksgrüne-pädophile Nichtsnutze, seid Ihr wirklich so dumm?

    2020 – Woelki widmet den Kölner Dom zur StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee um

    2030 – StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee wird Fatih-Eroberermoschee

    2040 – StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth sagte im chilenischen Fernsehen, dass sie im Grunde immer schon in der AfD gewesen ist.

  13. Der Artikel beginnt mit den Feststellungen zweier berühmter Männer:

    „Das Böse siegt, weil die Guten nichts dagegen tun, so besagt es ein Zitat, das Edmund Burke (1729-1797) zugeschrieben wird. Albert Einstein formulierte es folgendermaßen: „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

    Und hier noch ein Dritter – nämlich Professor Kreuzkamm aus Erich Kästners „Das fliegende Klassenzimmer“:

    „An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn zun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern“, erklärte der Professor. „Diesen Satz schreibt jeder bis zur nächsten Stunde fünfmal auf.“

    „Fünfzigmal?“ fragte Sebastian Frank spöttisch.

    „Nein, fünfmal“, erwiderte der Professor. „Wenn man einen Satz fünfzigmal aufschreibt, hat man ihn zum Schluß wieder vergessen. Nur Sebastian Frank schreibt ihn fünfzigmal auf. (…)“

    – Soweit Professor Kreuzkamm. – Da wünsche ich mir doch glatt, irgendein Professor oder eine andere mit gewaltiger Autorität ausgestattete Person würde „unsere“ Polit-, Kirchen-, Justiz- und Medienfuzzies dazu verdonnern, bis an ihr Lebensende ununterbrochen die Sätze von Burke, Einstein und Kreuzkamm aufzuschreiben!

  14. #8 diekgrof (19. Dez 2016 14:27)

    Dies Pseudochristen in den großen Kirchen, …
    ————————————————

    Man sollte die „wahre christliche Religion“ nicht allzu kritiklos sehen. Genau diese hat uns Abendländlern nämlich den Schuldkult eingehämmert, und zwar nicht erst jetzt, sondern SEIT JAHRHUNDERTEN. Nur deshalb sind wir so gefügig und können aus unserer Schafs-Rolle nicht raus. Das geht bei uns so weit, daß uns jemand eine Zahl auf ein Stück Papier schreibt, sagt, das sei unsere Schuld, und wir nehmen uns die Schuld an und arbeiten dafür, und zwar physisch, also „richtig echt“.

  15. Die sieben Todsünden
    1. Superbia
    Hochmut (Stolz, Eitelkeit, Übermut)
    2. Avaritia
    Geiz (Habgier)
    3. Luxuria
    Wollust (Ausschweifung, Genusssucht, Begehren)
    4. Ira
    Zorn (Wut, Rachsucht)
    5. Gula
    Völlerei (Gefräßigkeit, Maßlosigkeit, Selbstsucht)
    6. Invidia
    Neid (Eifersucht, Missgunst)
    7. Acedia
    Faulheit (Feigheit, Ignoranz, Trägheit des Herzens)
    Alle zu finden bei unseren Kirchenoberhirten.
    Wobei die Habgier wahrscheinlich die größte Rolle spielt.

  16. Wo waren all die Pfaffen und Wölkis,als vor ihrer Kirchentüre Frauen zu tausenden geschändet wurden???

  17. #15 Eurabier (19. Dez 2016 14:35)


    2040 – StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth sagte im chilenischen Fernsehen, dass sie im Grunde immer schon in der AfD gewesen ist.

    ————————————————

    Hmm…, Doofmichel ist so blöde und läßt die noch ins Exil entwischen… Also ich hoffe, nicht!

  18. #15 Istdasdennzuglauben (19. Dez 2016 14:37)

    Wo waren all die Pfaffen und Wölkis,als vor ihrer Kirchentüre Frauen zu tausenden geschändet wurden???

    Das ist eine gute Frage. Wo war Woelki in der Silvesternacht 2015/16?

  19. Meine Schwiegereltern, beide über 80 und nicht mehr gut zu Fuß, schauen meist den Gottesdienst im Fernsehen. Da ich für sie koche, bekomme ich das meist auch mit.

    Als ich meinte, dass die Predigten seit längerem eher nach einem Grünen-Parteitag klingen als nach Kirche, stimmten sie mir zu und schauten dann lieber Wintersport am anderen Programm.

    Inzwischen tummeln sich ja in diesen „Gottesdiensten“ verschiedenste esoterische Schwätzer und Vertreter anderer Religionen. Man arbeitet an der eigenen Abschaffung.

  20. „Erst wenn der letzte Deutsche verschüchtert,
    der letzte Flüchtling im Land ist, der letzte Deutsche islamisiert ist,
    werden die Gutmenschen feststellen, dass man keinen mehr hat, der arbeitet“

  21. Ohne jetzt ironisch oder gehässig sein zu wollen, scheint bei Kardinal Woelki eine Art neurotischer Störung vorzulegen. Sein Fetisch Flüchtlingsboot ist auch ein Hinweis dafür. Und daß er eine Schleuserhilfsorganisation MOAS (Migrant Offshore Aid Station) im Mittelmeer unterstützt.

  22. Kirche hat zu verkünden, was ausserhalb von Zeit steht, also das Evangelium.

    Anderen Menschen zu helfen, denen sonst niemand hilft, ist eine christliche Tugend. Man kann ja Willkommensklatscher*innen (und Betütteltanten, Sachspendensortierer…) belächeln, aber wenn sie da gestanden hätten mit „verpisst euch!“-Rufen, wäre auch nichts besser. Somit glaube ich schon, dass sie -bei aller Naivität- fürs deutsche internationale Ansehen etwas getan haben.

    Und ja: orientalische Kirchen sind in 1400 Jahren Koexistenz mit dem Islam auch nicht nur der Hort von Fortschritt, Menschenfreundlichkeit oder Weisheit. Aber sie sind unsere Schwestern und Brüder. Sie glauben an den selben dreieinigen Gott, an die Auferstehung und die Gottessohnschaft Jesu. Und sie sind die ältesten Kirchen. Sie sind unsere kulturelle Wurzel.

    Das darf man niemals vergessen.

    Somit ist die Ignoranz der Kirchenleitungen für mich ein Lackmustest, wie sie es halten mit dem Glauben der Väter.

    Für die Christen in Nahost wird es kaum ein Zurück geben; die syrische orthodoxe Kirche baut in Deutschland feste Strukturen auf und Jedermann kann beim Zentralrat der Orientalischen Kirchen sich melden und helfen, oder bei Open Doors.

    Wer im Kirchengemeinderat sitzt, kann Kollekten bestimmen, kann Fürbitten formulieren. Gerade das Gebet ist vielleicht noch viel wichtiger als sich über das Treiben der Leitungen aufzureiben.

    “ Folge mir nach und lass die Toten ihre Toten begraben!“
    aus der Bergpredigt (Mtth.8, 22)

  23. Pfaffen sind schlechte Leute, die schlechte Leute
    für gut erklärt haben, um die Menschheit zu bessern.

    Wie gut wäre dieses Land, wären nur seine Kriminellen kriminell.

    Karlheinz Deschner

  24. OT

    Messerstecher von Babenhausen ist ein Türke, genau wie seine Opfer.

    Quelle: Twitter Polizei Südhessen

    Also ein Einzelfall, kein Flüchtling, ein gut integrierter Türke. Dieses Familiendrama hätte auch einer deutschen Familie passieren können.

  25. Zu Istdasdennzuglauben.
    Kann Ihnen vielleicht sagen wo die waren, sind ja meisten selber solche Ferkel und vergreifen sich sogar an Kindern.
    Hoffen vielleicht selber einen eingebaut zu bekommen?

  26. Wenn Wölki sich Boote in den Altar stellt,dann müsste er dort auch die tausendfach herunter gerissen Schlüpfer,von den Leibern der von moslemischen Invasoren geschändeten Frauen,direkt vor seiner Kirchentür,aufbahren.

  27. Lügen-Ranking der Kölner Journalistenschule durch OLG Köln verboten.

    Das OLG Köln hat der Kölner Journalistenschule die Verbreitung des Ergebnisses ihrer Studie „Faktenzoom“ verboten. Die Nachwuchs-Journalisten hatten Talkshow-Aussagen von Politikern auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Dabei waren sie zu dem falschen Ergebnis gekommen, dass Frau Petry prozentual die meisten Falschaussagen getätigt habe. Dies war von zahlreichen Medien aufgegriffen worden. ZEIT ONLINE etwa bezeichnete Frau Petry in diesem Zusammenhang als „Pinocchio unter den Talkshowgästen“. Auf welt.de hieß es, dass Frau Petry als „Falschaussagen-Spitzenreiterin“ entlarvt worden sei. Die Online-Ausgabe des Berliner Kurier titelte, dass Frauke Petry laut der Studie „den meisten Unsinn [rede]“. Zu Unrecht, wie sich jetzt herausstellte.

    http://www.hoecker.eu/news/frauke-petry-ist-nicht-die-spitzenreiterin-der-falschaussagen-l%C3%BCgen-ranking-der-k%C3%B6lner-journalistenschule-durch-olg-k%C3%B6ln-verboten

  28. #26 Istdasdennzuglauben (19. Dez 2016 14:54)

    Woelki wird zu Silvester die Kirche öffnen, damit die Vergewaltiger während der Tat in Dach über dem Kopf haben!

  29. Pfaffen halten sich für gute Nochbessergutmenschen,
    die Wasser predigen und Champagner saufen.

  30. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  31. Schade, dass Wölki keine Zeit hat, diesen Artikel zu lesen und darüber nachzudenken.

    Er trainiert gerade dafür, das Heilige Boot nach Golgatha zu tragen.

  32. Gefährliche Weltfremdheit, die den Eroberungsanspruch des Islamismus verkennt, könnte auch ein Grund sein.

    Der Eroberungsanspruch des Islams müsste es heißen, oder lesen Moslems und Islamisten jeweils einen anderen Koran?

  33. Ich wiederhole mich:
    Aus dem Nahen Osten importierte Sklavenkulte gehören nicht zu Europa.
    Keiner.

  34. Scheinheiligkeit, und der Wunsch, von der Presse zur Abwechslung mal als die Guten gelobt zu werden, nachdem diese sich ja während der Amtszeit von Papst Benedikt auf die katholische Kirche als Zielscheibe fixiert hatte. Damit diese Themen nicht wieder hochgekocht werden, wird sich die katholische Kirche in nächster Zeit vermutlich pressegerecht servieren. Dazu gehört auch das Kinder-Küssen und die scheinbar teilweise unkonventionelle Haltung des aktuellen Papstes. Da sind doch alle, zumindest die Journaille, zufrieden mit der Kirche, die sich nun „bessert“.

    Von einer solchen Kirche ist meiner Meinung nach zur Zeit keine Unterstützung zu erwarten.

  35. #29 Eurabier (19. Dez 2016 14:57)

    #26 Istdasdennzuglauben (19. Dez 2016 14:54)

    Woelki wird zu Silvester die Kirche öffnen, damit die Vergewaltiger während der Tat in Dach über dem Kopf haben!

    Der Kölner-Dom wird „bunt“, Taharrush Gamea in der Silvester Nacht im Claudia-Fatima-Roth-Dom.

  36. #35 lorbas (19. Dez 2016 15:11)

    Es wäre unmenschlich, wenn die rechtgläubigen Eroberer wie 2015/16 unter freiem Himmel vergewaltigen müssten.

    Das Bistum Köln hat auch schon einen HirtInnenbrief an die Kölner Katholiken geschrieben, dass ein jeder Kölner Christ seine dritte und jüngste Tochter zur Vergewaltigung in den Dom schicken solle….

  37. Es gibt Christen, die eine klare Sprache sprechen, ein Besserdeutschpfaffe wird niemals darunter sein, sie kuschen und bemänteln wie seit Jarhunderten.

    Hier ein Christ mit klarer Botschaft:
    http://alisina.org/?p=5214

    Sie und Ihr Kind sind Opfer der Unwissenheit, der Arroganz und der Dummheit der Öffentlichkeit, die sich weigert, der Wahrheit ins Auge zu sehen und stattdessen eine falsche Religion als politische Korrektheit bezeichnen. Aber Jesus sagte, die Wahrheit wird euch befreien. Politische Korrektheit ist eine Lehre der kommunistischen Bolschewiki, der rücksichtslosen Massenmörder von Millionen von Menschen. Kommunismus und des kleinen Bruders Sozialismus sind ebenso Lügen wie des Islam. Lügen töten uns.

  38. …. alles schon mal dagewesen …

    Unter dem Postkartenmaler: „Reibi“ Müller bei den „Deutschen Christen“, der Konkordats-Pius mit seinem Gefolge bei den anderen Judasnachfolgern … Ausnahmen gab es selten, genannt seien hier nur stellvertretend Dietrich Bonhoeffer, Pater Alfred Delp und Graf v. Galen (Münster), den die Nazis öffentlich hängen wollten.
    Und heute, unter der FDJ-Sekretärin? Na ja, die Namen sind ja bekannt! Und hoffentlich registriert!
    MfG C.

  39. Der gefallene Engel ( Lucifer ) hat die Kirche übernommen !!!

    Anders kann ich die sprachlichen Auswüchse der Pastoren und Pfarrer nicht deuten.

  40. #36 Eurabier (19. Dez 2016 15:16)

    #35 lorbas (19. Dez 2016 15:11)

    Es wäre unmenschlich, wenn die rechtgläubigen Eroberer wie 2015/16 unter freiem Himmel vergewaltigen müssten.

    Absolut !

    Das Bistum Köln hat auch schon einen HirtInnenbrief an die Kölner Katholiken Muslime geschrieben, dass ein jeder Kölner Christ seine dritte und jüngste Tochter zur Vergewaltigung in den Dom schicken solle….

  41. Ein selten genannter Grund für die Islamkriecherei der Kirchenfürsten ist, dass sie den Islam um die innige Gläubigkeit der Moslems beneiden. Sie hoffen, dass die Religiosität der Moslems auf ihre christlichen Schäfchen abfärbt und diese möglichst wieder in den Schoß der Kirche zurückkehren. Aber sie sollen sich sagen lassen: Das ist der völlig falsche Ansatz. Man kann kein Feuer löschen, indem man Benzin in die Flammen kippt.

  42. OT

    Ich faß´ es nicht!

    .

    Hamburg Billstedt „Mann tritt Frau „mit Anlauf in den Rücken“
    Von Denis Fengler | Stand: 14:52 Uhr
    In mehreren deutschen Städten gab es brutale Angriffe auf Frauen. Nun soll in Hamburg ein 39-Jähriger einer Frau in den Rücken gesprungen sein. Die Schilderungen der Polizei sind erschreckend.
    0 Kommentare
    Anzeige

    In Billstedt ist ein 39-jähriger Mann einer Frau ohne Grund in den Rücken gesprungen. Die 57-Jährige stürzte und brach sich das Handgelenk. Der Bettler handelte möglicherweise aus Frust, nachdem er an einem nahen Einkaufszentrum abgewiesen worden war. Die Polizei sieht keinen Zusammenhang mit dem Fall des sogenannten Berliner U-Bahn-Treters.

    Der Angriff auf die Frau soll bereits am vergangenen Dienstagvormittag passiert sein. Am Billstedt-Center soll der Bettler mehrere ältere Damen angesprochen und um Geld gebeten haben, die ihn allerdings abwiesen. Möglicherweise, weil er den Frauen nicht bedürftig genug erschien, hieß es. Der Mann gebärdete sich daraufhin überaus aggressiv.
    Täter wieder auf freiem Fuß

    Ein Sicherheitsmann des Einkaufszentrums wurde auf ihn aufmerksam, als er die Frauen zu beschimpfen begann. Noch bevor ihn der Sicherheitsmann zur Rede stellen konnte, rannte der 39-Jährige jedoch davon. Er flüchtete über einen nahen Wochenmarkt und traf an der Reclamstraße auf die 57-Jährige, die vor ihm lief.

    Ein Polizeisprecher: Der Mann trat ihr „mit Anlauf von hinten in den Rücken“. Die Frau stürzte unglücklich, verletzte sich am Handgelenk. Der 39-Jährige wurde von Passanten festgehalten und später der Polizei übergeben. Er kam nach der Aufnahme seiner Personalien wieder auf freien Fuß. Die 57-Jährige wurde im Krankenhaus Boberg behandelt.“

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article160432785/Mann-tritt-Frau-mit-Anlauf-in-den-Ruecken.html

  43. Leider kommt das Wort „profitieren“ nur einmal und dann auch nur pauschal in dem Artikel vor.

    Unsere Amtskirchen stecken ganz tief drin im Migrationsbusiness und pecunia non olet …

  44. Auch Saunen sind nicht mehr sicher:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3515374

    OSTERODE (fal) – Am Sonntag gegen 13.40 Uhr kam es in der Sammeldusche im Saunabereich des Osteroder Schwimmbades zu einer sexuellen Belästigung.

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand hielt sich ein 29 Jahre alter Flüchtling syrischer Herkunft in der Sammeldusche auf. Nachdem weitere Gäste den Raum verlassen hatten, näherte er sich einer allein zurückgebliebenen 22-Jährigen Frau von hinten. Beim Griff nach der Shampoo Flasche der jungen Frau kam es zu einer kurzen, augenscheinlich beabsichtigten Berührung im Intimbereich. Die Studentin schrie auf und lief aus der Dusche.

    Der Beschuldigte wird kurz darauf von zwei herbeigerufenen Polizeibeamtinnen im Saunabereich gestellt. Nach einer Identifizierung durch das Opfer wird der Mann hinausgeleitet. Der Schwimmmeister sprach ein Hausverbot aus. Ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung wurde eingeleitet. Der Täter ist bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

    Rückfragen bitte an:

    Polizeiinspektion Northeim/Osterode
    Pressestelle

    Telefon: 05551/7005 200
    Fax: 05551/7005 250
    E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
    http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

  45. Auch Saunen sind nicht mehr sicher:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3515374

    OSTERODE (fal) – Am Sonntag gegen 13.40 Uhr kam es in der Sammeldusche im Saunabereich des Osteroder Schwimmbades zu einer sexuellen Belästigung.

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand hielt sich ein 29 Jahre alter Flüchtling syrischer Herkunft in der Sammeldusche auf. Nachdem weitere Gäste den Raum verlassen hatten, näherte er sich einer allein zurückgebliebenen 22-Jährigen Frau von hinten. Beim Griff nach der Shampoo Flasche der jungen Frau kam es zu einer kurzen, augenscheinlich beabsichtigten Berührung im Intimbereich. Die Studentin schrie auf und lief aus der Dusche.

    Der Beschuldigte wird kurz darauf von zwei herbeigerufenen Polizeibeamtinnen im Saunabereich gestellt. Nach einer Identifizierung durch das Opfer wird der Mann hinausgeleitet. Der Schwimmmeister sprach ein Hausverbot aus. Ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung wurde eingeleitet. Der Täter ist bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

    Rückfragen bitte an:

    Polizeiinspektion Northeim/Osterode
    Pressestelle

    Telefon: 05551/7005 200
    Fax: 05551/7005 250
    E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
    *www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

  46. Solange es noch Kirchensteuerzahler gibt können die Pfaffen ihre Schäfchen weiter hintergehen.

    Kann mir einer helfen? Ich bin nicht bei Facebook. Kann ich deshalb die FB Seite von Lutz Bachmann nicht mehr erreichen? Bisher konnte ich das ohne Mitglied zu sein.

  47. #40 lorbas (19. Dez 2016 15:20)

    Im Rahmen des „Abrahamitischen Dialogs“ unter dem Motto „Absam = Abraham“ durchaus denkbar!

  48. Die KirchenFUNKTIONÄRE, sind wie alle sonstigen Funktionäre der Zweiten Republik Gefangene des linksgrünen Zeitgeists und ihrer eigenen Bequemlichkeit und Dekadenz. Man könnte mit echten Überzeugungen ja auf dem harten gesellschaftlichen und/oder existenziellen Überlebens-Parkett eines Nicolaus Fest oder anderer Dissidenten landen. Dafür sind diese Leute viel zu schwach… Sie werden das Abendland dafür dem Islam und dem Materialismus noch auf dem Silbertablett servieren…

    Der Herrgott wird sie dafür zur Hölle fahren lassen!

  49. Die Woelkis StromDingsbums und Käsefrau haben alle eines gemeinsam,sie werden fürstlich entlohnt,werden nie zu den vergessenen oder Bettelarmen gehören,sie werden immer in Saus und Braus leben können.
    Mit dicken Backen ist gut kauen,wie es so schön heißt.
    Für den Deutschen Michel ist nichts mehr da,da wurde auch früher nie etwas für diese Klientel getan;aber nun,diese Invasoren,haben eine mächtige Lobby,mit ihnen ist Ruhm und Kohle zu machen,die eigene „Menschlichkeit“ kann man wie einen Schild vor sich hertragen,alles auf Kosten derer,die früh morgens aufstehen,arbeiten gehen und durch ihre Steuern,diesen ganzen Wahn finanzieren.
    Ja und dann kommen noch die Staatsmedien hinzu und wollen dem Volk weiss machen,diese Invasoren schaffen Arbeitsplätze..

    „Durch die Flüchtlingsmigration entstanden auch Arbeitsplätze. „Wir rechnen mit einer Größenordnung im mittleren fünfstelligen Bereich, mit etwa 50.000 oder 60.000“, sagte Möller. „Beschäftigungszuwachs gab es etwa im Bau, bei außerschulischen Lehrtätigkeiten und Sprachlehrern, Wachleuten, Sozialarbeitern und in der öffentlichen Verwaltung.“

    Ja nur wer bezahlt diese Arbeitskräfte und Arbeitsplätze?
    Es ist der Staat,der unser Vermögen und unsere Steuern mit vollen Händen aus dem Fenster wirft.
    Für wie dämlich wird der Deutsche Michel eigentlich noch gehalten?
    Nur,es scheint zu vielen noch zu gut zu gehen,weil wie ein bekannter Spruch ja heisst:

    „Alle Revolutionen kommen aus dem Magen“

    Na dann ein Prost auf 2017 und der Vorfreude auf weitere Umvolkung,Islamisierung, Verdummung und Entrechtung,durch Regierung,Kirchen,Vereinen,Verbänden und Gewerkschaften..

    http://www.focus.de/politik/deutschland/neue-jobs-fuer-deutsche-nur-ein-bruchteil-der-fluechtlinge-hat-arbeit_id_6374729.html

  50. PS – ich finde DIES AKTION super, das heißt nicht, dass ich die ganze Partei und ihre Ziel unterstütze!

    #MerkelMUSSweg
    #MerkelJuntaStoppen
    #Reconquista !!!!!!!!11

  51. OT:

    Wien: 15- Jährige von Migranten am hellichten Tag spitalsreif geprügelt

    Brutaler Überfall auf eine 15- Jährige am Sonntag in Wien: Am helllichten Tag ist das Mädchen von mehreren Migranten überfallen, brutal zusammengeschlagen und beraubt worden. Das Opfer wurde schwer verletzt und liegt im Spital. Seine Mutter, die sich in sozialen Medien an die Öffentlichkeit wandte, „ist am Boden zerstört“.

    Anm.: Ich vermute mal, dass nicht in der Zeitung berichtet würde, wenn die Mutter (Klaudia Winkelmüller) nicht selbst über Facebook den Fall öffentlich gemacht hätte!

    http://www.krone.at/oesterreich/wien-15-jaehrige-von-raeubern-spitalsreif-gepruegelt-wegen-einem-handy-story-544928

  52. Das Problem der Kirche heißt – Jesuiten!!!

    Der aktuelle und vermutlich letzte Papst gehört ebenfalls zu diesem lustigen Haufen. Informiert Euch mal über den „Schwur der Jesuiten“ – Ähnlichkeiten mit dem Kloran sind rein zufällig…

  53. Auch hier handelt es sich wohl eher nicht um Wölkis verlorene Schäfchen:

    Es sind Szenen roher Gewalt und abgrundtiefen Hasses, die sich in Ahrensburg abgespielt haben: Ein junger Mann fährt absichtlich mit seinem Auto in eine Menschenmenge. Ein 22-Jähriger wird von dem Opel erfasst und gegen eine Hauswand gedrückt. Das Opfer wird schwer verletzt.

    Am Sonnabendmorgen, gegen 3.10 Uhr, kommt es am Heinz-Beusen-Stieg unter mehreren Männern zu einem lautstarken Streit, der in einer wüsten Schlägerei eskaliert. Wie viele Menschen daran beteiligt waren, ist unklar. Die Polizei spricht von „mehreren Männern„.

    Als die Männer mit Fäusten und Tritten aufeinander losgehen, alarmiert einer der Beteiligten die Polizei. Noch bevor die Beamten am Einsatzort eintreffen, steigen plötzlich zwei Männer in einen Opel Corsa. Der Fahrer lenkt das Auto gezielt auf die Kontrahenten, die auf dem Gehweg stehen. Die Polizei kann den Fahrer noch am Tatort festnehmen, der Beifahrer flüchtet. Bei dem Corsa-Fahrer handelt es sich um einen 19 Jahre alten Ahrensburger.

    Immer diese „Ahrensburger“…

    https://www.abendblatt.de/region/stormarn/article209029085/19-Jaehriger-faehrt-absichtlich-in-eine-Menschenmenge.html

  54. OT

    GUTER TEXT, wenn auch schon ein Jahr alt…

    „44, männlich aus St. Leon-Rot: Ich möchte mir nicht fremd im eigenen Land werden.

    Deutschland ist das Land, in dem ich geboren und sozialisiert wurde. Deutschland empfinde ich als Heimat und fühle mich hier überwiegend geborgen und aufgehoben. Ich mag die Menschen hier. Schätze deren Mentalität und Dialekte. Und auch wenn ich keiner Religion angehöre, so schätze ich trotzdem die christlichen Werte und Traditionen (z.B. St. Martin, Weihnachten, Ostern). Und ich bin dankbar, dass wir hier auf der Grundlage unseres Grundgesetzes, für das unsere Eltern und Großeltern lange gestritten haben, ein weitgehend friedliches Zusammenleben genießen dürfen. Mit all den sich daran anschließenden Werten. Und ich mag die Vielfalt der Natur, Kultur und Musik in und aus Deutschland.

    Deshalb finde ich: Wir Bürger hier in Deutschland haben auch das Recht, diese Heimat bewahren zu wollen! Einen gesunden Patriotismus empfinden dürfen, der nichts mit einer völkischen und menschenverachtenden Ideologie zu tun hat. Dies ist unser Land, auf das wir stolz sein können und in dem wir uns zu Hause fühlen dürfen. Auf diesem Hintergrund finde ich auch die Frage, wieviel Fremde mit anderen Kulturen zu uns passen, sehr berechtigt und diese Fragen zeugen nicht von FremdenFEINDlichkeit oder Rassismus, sondern davon, dass man seine Heimat bewahren und erhalten möchte, in der man aufgewachsen ist.

    Und jeder, der mal versucht hat, sein eigenes Verhalten zu verändern, weiß, wie schwer das ist und wie lange es braucht. Wenn ich dann auf dem Hintergrund höre, dass Politiker oder Medien so mir nichts Dir nichts von schneller Integration und Hauptsache Deutschkurs machen reden und glauben, dass das bereits die halbe Miete der Integration sei, da finde ich, geht das an der Realität der Menschen mehr als vorbei.

    Lasst uns unser schönes Land, unsere Heimat bewahren und trotzdem Menschen, die unmittelbar von Krieg verfolgt werden, Heimat geben. Aber lasst uns auch mit dem Verstand an diejenigen herangehen, die unter den Begriff Zuwanderung zu uns kommen und die vielleicht eher dazu beitragen sollten, dass sie ihre Heimat aufbauen und zu einem lebenswerten Ort machen. Alles mit Herz und Verstand. Aber nicht grenzenlos.

    Ich möchte mir nicht fremd im eigenen Land werden.“

  55. Nietzsche-Zitate bzgl das Christentum:

    „Es steht niemandem frei, Christ zu werden: man wird nicht zum Christentum „bekehrt“, — man muss krank genug dazu sein…“

    „Ich verurteile das Christentum, ich erhebe gegen die christliche Kirche die furchtbarste aller Anklagen, die je ein Ankläger in den Mund genommen hat. Sie ist mir die höchste aller denkbaren Korruptionen, sie hat den Willen zur letzten auch nur möglichen Korruption gehabt.“

    Feuerbach:

    „Es gehört kein Mut, kein Charakter, keine Anstrengung, kein Opfer dazu, Christ zu sein. “

    Das Christentum, die Religion der andere Wange und Feigheit. Jetzt im Zeitalter van grossen Transport-Moeglichkeiten von Personen wird auf einmal klar wie verletzlich wir sind mit diesen Christlichen Erbe im Leibe.

    Pfarrertochter Merkel: „wollt ihr den totalen Jesus?“

    Nein, danke Frau Merkel. Die Zukunft der Kinder Europas ist wichtiger als die des Islam und Dunkel-Afrika. Die sollen sich Sorgen machen ueber ihre eigene Kinder.

  56. #60 Zentralrat_der_Oesterreicher (19. Dez 2016 15:49)

    ……schockiert….zum kotzen….am Boden zerstört….! Mir fehlen die passenden Worte um die heutigen Geschehnisse zu beschreiben! ? Meine Tochter wurde heute gegen 16.30 mitten auf der Adolf-loos-gasse überfallen , brutal niedergeschlagen und beraubt und liegt jetzt mit massiven Gesichts Verletzungen im smz Ost ??? und dreimal darf man jetzt raten von welchen Leuten!?!?! 5 männliche jugendliche nicht Österreichischer Herkunft und das von hinten ohne Vorwarnung???? und das wegen einem Handy oder ein paar Euro! So sieht also unsere Zukunft aus das man mitten am Tag sich nicht mehr alleine auf die Straße trauen darf ???? So wahr mir Gott helfe , nur einen von diesen Typen möchte ich in meine Finger bekommen bzw das die geschnappt werden und ich diesen Kreaturen mal ins Gesicht schauen kann ,die meinem Kind DAS angetan haben!!!!! Liebe Leute aus der Umgebung Großfeldsiedlung bitte passt auf eure Kinder auf bzw auch Frauen!!!!!!!

    https://www.facebook.com/klaudia.winkelmueller/posts/1281452565211459

    https://www.facebook.com/klaudia.winkelmueller

  57. OT Nachtrag:

    Die Mutter, deren 15-jähriges Kind gestern von 5 Migranten in Wien schwerst verletzt wurde, hat ihre berechtigte Wut über Facebook kundgetan:

    ……schockiert….zum kotzen….am Boden zerstört….! Mir fehlen die passenden Worte um die heutigen Geschehnisse zu beschreiben! ? Meine Tochter wurde heute gegen 16.30 mitten auf der Adolf-loos-gasse überfallen , brutal niedergeschlagen und beraubt und liegt jetzt mit massiven Gesichts Verletzungen im smz Ost ??? und dreimal darf man jetzt raten von welchen Leuten!?!?! 5 männliche jugendliche nicht Österreichischer Herkunft und das von hinten ohne Vorwarnung???? und das wegen einem Handy oder ein paar Euro! So sieht also unsere Zukunft aus das man mitten am Tag sich nicht mehr alleine auf die Straße trauen darf ???? So wahr mir Gott helfe , nur einen von diesen Typen möchte ich in meine Finger bekommen bzw das die geschnappt werden und ich diesen Kreaturen mal ins Gesicht schauen kann ,die meinem Kind DAS angetan haben!!!!! Liebe Leute aus der Umgebung Großfeldsiedlung bitte passt auf eure Kinder auf bzw auch Frauen!!!!!!! Kann geteilt werden!!!!

    https://www.facebook.com/klaudia.winkelmueller/posts/1281452565211459

  58. Das Böse siegt, weil die Guten nichts dagegen tun, so besagt es ein Zitat, das Edmund Burke (1729-1797) zugeschrieben wird. Albert Einstein formulierte es folgendermaßen: „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“ Auf die Gegenwart übertragen(…)

    Auf’s Berufsleben übertragen:
    Es gibt einen, der mobbt, und einen, der sich mobben läßt.
    Was tun, wenn der Chef/die Chefin selber mobbt?
    Bitte um Vorschläge.

  59. #60 Zentralrat_der_Oesterreicher (19. Dez 2016 15:49)

    http://www.krone.at/oesterreich/wien-15-jaehrige-von-raeubern-spitalsreif-gepruegelt-wegen-einem-handy-story-544928

    Auch schön aus den Kommentaren:

    Montag, 19. Dezember 2016, 15:34
    von blexmen
    Ich verbitte mir diesen zügellosen Hass, der Herr VDB war sicher schon beim Opfer und hat ihr eine Besserungskarte vorbeigebracht mit einem schönen Blumenstrauß. Den Eltern hat er sicher schon auf die Schulter geklopft und ihnen versprochen dass er das Alles beenden wird sobald er in seinem Sesserl sitzt. Dann gibt es eine Broschüre und der Sobotka bekommt den Zeigefinger zu sehen. Dann herrschen aber andere Sitten in Österreich. Gott, habe ich die Schnauze inzwischen voll.

    Montag, 19. Dezember 2016, 15:03
    von Widerstandskaempfer
    Wieso gibt es keinen Kerzerlmarsch um den Ring, organisiert von den Grünen, Caritas & Co, um den täglichen Rassismus und die Gewalt gegen Österreicher anzuklagen?

    Montag, 19. Dezember 2016, 15:04
    von Rabe
    Wir opfern unsere Kinder am Altar dieser unsinnigen Toleranzideologie. Gratulation an alle VdB- Wähler. Fühlt ihr euch gut?

  60. OT

    WIEN – Überfall auf 15jähriges Mädchen:

    FACEBOOK:

    Klaudia W.
    vor 17 Stunden
    ……schockiert….zum kotzen….am Boden zerstört….! Mir fehlen die passenden Worte um die heutigen Geschehnisse zu beschreiben! ? Meine Tochter wurde heute gegen 16.30 mitten auf der Adolf-loos-gasse überfallen , brutal niedergeschlagen und beraubt und liegt jetzt mit massiven Gesichts Verletzungen im smz Ost ??? und dreimal darf man jetzt raten von welchen Leuten!?!?! 5 männliche jugendliche nicht Österreichischer Herkunft und das von hinten ohne Vorwarnung???? und das wegen einem Handy oder ein paar Euro! So sieht also unsere Zukunft aus das man mitten am Tag sich nicht mehr alleine auf die Straße trauen darf ???? So wahr mir Gott helfe , nur einen von diesen Typen möchte ich in meine Finger bekommen bzw das die geschnappt werden und ich diesen Kreaturen mal ins Gesicht schauen kann ,die meinem Kind DAS angetan haben!!!!! Liebe Leute aus der Umgebung Großfeldsiedlung bitte passt auf eure Kinder auf bzw auch Frauen!!!!!!! Kann geteilt werden!!!!

    http://www.krone.at/oesterreich/wien-15-jaehrige-von-raeubern-spitalsreif-gepruegelt-wegen-einem-handy-story-544928

  61. #21 Newsflash (19. Dez 2016 14:47)

    OT

    Warum macht die Bundesregierung nichts?

    Politische Auftragsmorde:
    Erdogan trägt seinen Krieg nach Deutschland

    Weil dann das NSU-Märchen auffliegt. Da muss erst noch ein passendes Drehbuch geschrieben werden. Postfaktisch.

  62. Ich will von dem Bischof und Gutmensch nicht nur Worte hören, sondern auch Taten sehen:
    Wie wäre es mit:
    – Aufnahme Schutzsuchender in seinem herrlichen Domizil? 1.Person/10qm
    – Wöchentliches Ritual – Füsse küssen und waschen, Wechselnd mit Obdachlosen, MolslemSchutzsuchender, BalkanBandit, Nafri.
    – Besoldung wird gespendet, Abzüglich ALG4 Satz.
    – Wohnen in multikultureller Umgebung, also Puff, Dönerladen, Moschee, Zigeunerhochhaus, orientalischer Basar gleich neben an. Nachts dann Spezialfeatures wie frauenfreie Zone, unfreiwillige Telefon-und Geldbeutelabgabe.

  63. #30 aenderung (19. Dez 2016 14:57) –
    Wer bitte ist Serdar Somuncu ? Eine gendergesteuerte, grüne Lesbe ?

  64. Nicht vergessen, Trump die Daumen zu drücken. Heute wählen die Wahllmänner.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  65. #48 Eurabier (19. Dez 2016 15:26)

    Auch Saunen sind nicht mehr sicher…
    ————————–
    Merkel saunt mit…

  66. #65 lorbas (19. Dez 2016 15:55)
    #60 Zentralrat_der_Oesterreicher (19. Dez 2016 15:49)

    Meine Tochter wurde heute gegen 16.30 mitten auf der Adolf-loos-gasse überfallen , brutal niedergeschlagen und beraubt und liegt jetzt mit massiven Gesichts Verletzungen im smz Ost

    Das erbarmungslose Zerdreschen von Frauengesichtern gehört zur einzigen Kompetenz, die islamische Hodenträger haben. Den eigenen Frauen zerdreschen sie das Gesicht, damit die nicht aufmucken und jederzeit willenloses Fick- und Sklavenvieh sind; den „ungläubigen Frauen“ zerdreschen sie das Gesicht, um sie auszurauben und als Fickvieh zu benutzen.

    Keine einzige islamische Gesellschaft hat es je geschafft – noch bemüht sie sich darum und hat auch nicht das geringste Interesse daran – ihre bestialische Gewalt, ihren Sadismus in den Griff zu kriegen. Sie sind stolz darauf.

  67. #80 Stefan Cel Mare (19. Dez 2016 16:14)

    Aber es gibt keine Tiger in Niger

    Hehe. Ich weiß. Auch William Cosmo Monkhouse wußte das vermutlich – schließlich war das British Empire samt seiner Kolonien von Afrika bis Indien und dem dort befindlichen örtlichen Getier damals bei seinen Untertanen recht gut bekannt.

    Aber was tut man nicht alles für einen guten Reim. :))

  68. «Missionierung in staatlichen Schulen kann nicht erlaubt werden»
    Der prominente Abgeordnete Mustafa Sentop von der Regierungspartei AKP warf den deutschen Lehrern «Missionierung» vor. «Missionierung in staatlichen Schulen kann nicht erlaubt werden», teilte der Vorsitzende der Verfassungskommission im Parlament auf Twitter mit. «Reißt euch zusammen. Das hier ist die Türkei. In einer Staatsschule kann die religiöse/politische Propaganda des deutschen Staates gegenüber Kindern dieses Landes nicht gestattet werden.»

  69. Solange Antichristen wie Bedford-Strom, Margot Käßmann oder Kardinal Marx das Sagen in ihren Kirchen haben, wird sich an der Moslems-in-den-Arsch kriechenden Volks- und Christenverräter nichts, aber auch rein gar nichts ändern.

    Mich wundert, dass die Kirchengemeinden diesen Verrat am eigenen Glauben mittragen, dass sie nicht dagegen aufbegehren und sich zur Wehr setzen!

  70. Es braucht sich niemand zu wundern. Die Kirchen gehören zu den Drahtziehern der New World Order.
    Außerdem verdienen kirchliche Einrichtungen sehr gut mit den Flüchtlingen. Ein richtiger Geldsegen.

  71. Ich finde die Diskussion sehr anstrengend.

    Vertreter eines gemäßigten Islams??
    Die Gefahr dabei ist, auch wenn ich mich von den Gewaltsuren distanziere und sie für mich keine Gültigkeit haben, kann ich mich doch jederzeit wieder auf sie berufen, da sie einfach da sind.
    Ich muss da nichts reininterpretieren, was wieder Auslegungssache wäre, ich kann sie 1 zu 1 ausführen.

    Das ist der Vorteil des Neuen Testamentes.
    Da finde ich jedenfalls keinen Satz indem steht: haue auf den Un- oder Andersgläubigen drauf.
    Jede Gewalt, die im Namen Gottes und in Bezug auf das NT gemacht wurde war und ist immer falsch und verwerflich. Kein Christ kann sich in Puncto Gewalt auf das NT berufen. Und das ist gut so.
    Im Namen Christus und der Auslegung des NT wurden schrecklichste Verbrechen begangen.
    Keines davon ist zu rechtfertigen.
    Das alles hat dafür gesort, dass wir seit hunderten von Jahren religiösen Frieden haben.

    Solange eine Religion die Möglichkeit zu Gewalt nicht ausschließt sondern klar dazu aufruft, kann sie nicht friedvoll sein.
    Das kann niemand behaupten, auch wenn noch so viel Schönes und Harmonisches geschrieben steht. Friede und Gewalt gibt es nicht gemeinsam.

  72. „Albert Einstein formulierte es folgendermaßen: „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

    Das Einstein Zitat ist etwas zwiespältig. Seine Haltung zur Sowjet Union und zur Bildung einer Weltregierung machen deutlich, dass er kein grundsätzliches Problem mit dem Bösen hatte, sondern eine sehr funktionale Moral vertrat.

    Es komm immer darauf an wie das Böse definiert wird.Sieht man, so wie Einstein es tat, die Sowjettyrannei als eine mit kleinen Fehlern behaftete Umsetzung einer guten Idee an,so lässt man natürlich in Folge das Böse zu, weil es grundsätzlich für das Gute gehalten wird.

    Im ersten Weltkrieg wünschte sich Einstein die deutsche Niederlage. Offensichtlich hatte er mit dem ziemlich mörderischen britischen Imperialismus keine Probleme, das deutsche Kaiserreich aber wollte er untergehen sehen.

    Über Einsteins naturwissenschaftliche Bedeutung möchte ich nicht urteilen. Seine moralische Bedeutung allerdings stelle ich in Abrede.Die große Rolle, die Einstein in Fragen der Moral zugewiesen wird ist eher seiner klare linken Positionierung zu danken und seiner antinationalen Bemühungen um eine Weltregierung, die das letzte ist, was wir uns wünschen sollten.Die heutige Entwicklung , den Massenansturm würde er, da spekuliere ich durchaus begründet, unterstützen.Gern lasse ich mich da berichtigen, falls ich mich irre.

    Wie gesagt, es kommt darauf an, wie das Böse definiert wird!

  73. Wer sollte sich denn nun an die Menge solcher zusammen Verschworenen kehren?

    Wenn das Christentum leidet, so ist ein jeder aktiv, da stimmen Gute und Schlechte überein, da haben die dümmsten Köpfe ihre Einfälle. Um des Bauches-Willen hantiert ein jeder mit, wenn es wider Christus geht.

    Verhärtet eure Herzen nicht, welches geschieht, wenn das Ohr nicht hören will!

    So ist alles durch dem Islam abwärts gegangen bis ans betrübte Ende. Das ist nötig in Acht zu nehmen, dass man nicht auf ein falsches Mitleiden mit der pharisäischen Kirche kommt. Denn wir sind alle dazu geneigt, dem Teufel über zu helfen und Christus eins anzuhängen.

    Für die Leichname derer Fremden bezeugen sie ein Mitleiden und Sorgfalt, und den Wohltäter des Vaterlands bekräftigen sie mit Grausamkeit.

    Solche Gewissens-Fälle macht man sich, und solche Religion-Larven legt man dem Volk vor, dahinter sich der Feind leicht steckt.

  74. @ #44 KDL – Die Gründe für den inbrünstigen ‚Glauben‘ der Musels sind kein Staatsgeheimnis: Jedwede Abweichung wird mit Gewalt, Brutalität, Verfolgung, Todesstrafe, Angst und Terror geahndet.
    Hat für Christliche Kirchen hunderte Jahre lang auch sehr gut funktioniert, nur hat sich dann die dem Weißen eigene Menschlichkeit durchgesetzt.
    Auf eine solche Entwicklung von Seiten der Afroasiaten würde ich nicht warten.

  75. @Babieca bzgl. Ipos-Mori-Umfrage

    Die Ipos-Mori-Umfrage „Die Einheimische überschätzen wie viele Müslime im Land XXX wohnen“ sei „intern finanziert“ gewesen.

    Ipsos MORI’s Social Research Institute works extensively for the Government of the United Kingdom,
    https://en.wikipedia.org/wiki/Ipsos_MORI

    D.H. eine kommerzielle Gesellschaft hat aus reiner Barmherzigkeit eine Pan-europäische Umfrage in 30 Ländern gleichzeitig und in allen Sprachen aufgesetzt, übersetzt, koordiniert und publiziert.

  76. .

    .

    Les Brigandes: Der Große Austausch – unzensierte Fassung
    .

    ForumTheatro1234

    ForumTheatro1234
    Abonnieren588

    .
    Hinzufügen

    Teilen
    Mehr

    31.429 Aufrufe

    335

    32

    .

    Veröffentlicht am 21.09.2015

    Mit deutschen Untertiteln

    Unzensierte, originale Fassung des neuen gesellschaftskritischen Videos „Der Große Austausch“ der volkstreuen Frauenmusikgruppe aus Frankreich, Les Brigandes. Das Video benennt die Folgen und die Hintergründe des derzeit in Europa stattfindenden Bevölkerungsaustausches über die Zuwänderungsströme aus Afrika und Asien nach Europa.

    Die entschärfte Fassung, mit deutschen Untertiteln, kann hier gesehen werden:

    https://www.youtube.com/watch?v=vkdZN

    Diese entschärfte Fassung ist für normale YouTube-Nutzer und brave BRD-Bürger geeignet, die sich im wesentlichen über Tagesschau, heute, Spiegel, Zeit, Süddeutsche, taz oder Bild informieren, da die unzensierte Fassung zu unkontrollierbaren, traumatischen psychogenen Effekten führen würde.

    Originalquelle, auf Französisch: https://www.youtube.com/watch?v=_qul3

    Man könnte glauben, daß die Äußerungen des Rabbi David Touitrou die eines extremistischen Juden sind, nicht-repräsentativ seiner Glaubensgemeinde. Aber hier ist das, was sog. namhafte „liberale“ Juden aus Frankreich sagen:

    Jacques Attali : „Man müßte die Ankunft von zwei Millionen Ausländern pro Jahr zwischen 2020 und 2040 organisieren.“

    Bernard-Henri Lévy : „Wir geben vor, gegen die illegale Einwanderung zu sein, aber wir brauchen sie und wir versuchen, ihr einen angenehmen Empfang zu bereiten.“

    Daniel Cohn-Bendit : „Es wäre gut, wenn der Prozentsatz an Ausländern eines Tages ein Drittel der Gesamtbevölkerung erreichen würde. Das Boot ist noch lange nicht voll, es ist sogar noch viel zu leer.“

    Bernard Kouchner : „Bei 28 Ländern muß Europa in der Lage sein, alle Migranten aufzunehmen. Jeder muß sich betroffen fühlen, von den Ländern am Mittelmeer bis zu den skandinavischen Ländern.“

    Julien Dray : „Die illegalen Einwanderer helfen uns, Frankreich zu bauen. Und häufig bauen sie es noch besser als die einheimischen Franzosen.“

    Internetseite der Brigandes: http://www.lecomitedesalutpublic.com/

    Mehr anzeigen

    Wird geladen…

    Autoplay

    Nächstes Video

    Les Brigandes: Diese Geste

    ForumTheatro1234

    13.885 Aufrufe

    3:45

    50+
    Videos
    Alle ansehen
    Mix – Les Brigandes: Der Große Austausch – unzensierte Fassung

  77. Merkels Gäste aus der Dritten Welt gönnen sich ganz bunt und vielfältig einen Weihnachtsbraten.

    Grausame Tat im Tierpark: Hirschkuh erlegt und Fleisch herausgeschnitten

    Stutensee-Blankenloch. Unbekannte haben zwischen vergangenem Freitag und Sonntagmittag im Wildgehege des Vogelparks Blankenloch eine Hirschkuh erlegt.

    Aus den Keulen schnitten der oder die Wildfrevler mehrere Kilogramm Fleisch des Damwildes heraus und nahmen es mit.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Grausame-Tat-im-Tierpark-Hirschkuh-erlegt-und-Fleisch-herausgeschnitten-_arid,1139722.html

    🙂

  78. Die Koordination der Asylindustrie – insbesondere NGOs wie z.B. „Ärzte Ohne Grenzen“ – mit dem Schleppergewerbe scheint etwas zu prächtig zu klappen. Sogar die EU-Institution FRONTEX ist jetzt diesbezüglich hellhörig geworden. Die gutmenschlichen Nicht-Regierungs-Organisationen (NGO) raten „fake-refugiees“ grundsätzlich davon ab mit der italienischen Küstenwache und FRONTEX zusammen zu arbeiten. In einem bestimmten Fall wurden „fake-refugees“ durch eine kriminelle Organisation zu einem „Aktivisten“-Schiff gebracht. Aber Genosse Maas erregt sich lieber über „fakenews“. Heuer wurden bereits 173000 Individuen aus Afrika in Italien angelandet. Auch die Bundesmarine übererfüllt das Neger-Soll bei der laufenden Bereicherungsbescherung. Die NGOs fördern willentlich die Plünderung und damit die Zerstörung der europäischen Sozialsysteme durch Sicherstellung des Nachschubs von „fake-refugees“.
    Zur Unterbindung des Schleppergewerbes wäre die Verminung der afrikanischen Küste eine genauso wirksame wie humanitäre Grosstat.

    http://www.elsevier.nl/buitenland/achtergrond/2016/12/frontex-activisten-spannen-samen-met-smokkelaars-libie-418641/
    https://www.ft.com/content/3e6b6450-c1f7-11e6-9bca-2b93a6856354

  79. Die sollen machen was sie wollen. Meine Kirche ist das nicht mehr. Ebensowenig wie die Altparteibonzen meine Politiker sind, sind die Libertärkirchenfunktionäre meine Hirten.

    Die gehen mich alle nichts mehr an. Die existieren für mich nicht. Für die will ich weder zahlen, noch sonstwie einen Finger rühren.

  80. Wieder bunteste und vielfältigste Bereicherung durch einen „Mann“.

    Bericht ist absolut ohne Täterbeschreibung und somit ist für jeden der denken kann glasklar wer wohl die Tätergruppe ist.

    Überfall in München. Attacke im Englischen Garten: Bewusstlose Joggerin missbraucht

    Im Englischen Garten in München ist es zu einem schlimmen Zwischenfall gekommen. Eine 45 Jahre alte Joggerin wurde dort überfallen und sexuell missbraucht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Frau musste nach der Attacke in ein Krankenhaus gebracht werden.

    http://www.focus.de/regional/muenchen/ueberfall-in-muenchen-attacke-im-englischen-garten-bewusstlose-joggerin-missbraucht_id_6376843.html

    🙂

  81. AfD und polarisierte Debatte

    Gauland gibt Merkel Schuld an aggressiver Stimmung
    Die Polarisierung der deutschen Gesellschaft nimmt zu, die Gewaltbereitschaft auch. Der AfD-Vize Gauland sagt, seine Partei habe damit nichts zu tun.
    (…)
    Die Kanzlerin habe durch die Griechenland-Rettung und dadurch, dass sie eine Million Flüchtlinge ins Land gelassen habe, die Gesellschaft gespalten, sagte Gauland.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-ist-laut-alexander-gauland-nicht-schuld-an-aggressivitaet-14582126.html

  82. #23 Alemao (19. Dez 2016 14:52)

    Joggerin vergewaltigt

    http://www.bild.de/regional/muenchen/polizei/vergewaltigung-versuchte-toetung-49387530.bild.html

    Was mich an dem BILD Artikel so ankotzt ist die Lügensprache.

    Er überwältigte die Joggerin so heftig, dass sie bewusstlos wurde.

    statt: Er vergewaltigte … oder was genau gemeint ist „überwältigte so heftig“.

    Als sie wieder zu sich kam, lag sie verletzt im Gebüsch. Sie ging dann zur nahegelegenen Gaststätte

    statt: sie schleppte sich

    Wie schon der Artikel anfängt:

    Plötzlich tauchte ein Mann auf ..

    Und was ist das Wichtigste einer Personenbeschreibung?

    Der Täter soll 40 bis 50 Jahre alt sein, etwa 180 cm groß. Er trug dunkle Joggingkleidung und eine Pudelmu?tze.

    Na Klasse. Und wie sah er aus?? Gibts ein neues Dekret von oben, nun doch nichts mehr sagen zu dürfen. Wenn die Frau das Alter schätzen konnte, hat sie auch seine Hautfarbe gesehen und seine geschätze Herkunft …

  83. #120 Rautenschreck (19. Dez 2016 17:02)

    bei dem treter haben auch welche geschrieben „geschubst“.

  84. Ein Wenig OT
    Die Polizeipräsenz am Dom bzw. Bahnhof wird 2016 verzehnfacht 2015 gegenüber. Dabei schlägt der Blitz nicht zweimal an gleicher Stelle ein. Aber das ist ja typisch deutsch : überreagieren.

  85. 115 VivaEspaña

    Da gebe ich Gauland recht,wer hat denn mit den aggressiven Tönen angefangen?
    Nazis,Pack,Rattenfänger usw.,das waren unsere „Eliten“ allen voran das dicke G.
    Jetzt,wo auch die Schockstarre nachlässt,das Gehirn wieder anfängt logisch und nicht mehr indoktriniert zu arbeiten,beginnt das Bewusstsein über die Kosten und die Gefahren,die diese Invasorenflutung verursachen,die Erkenntnis der immer weiter voran schreitenden Entrechtung und Verdummung durch Politik und Medien.
    Ja und vor allem,daß die Politik keine Lösungen anbietet,sondern kritisch denkende Menschen und Mahner, nur noch ins Abseits stellt und keine Gewährleistung mehr für einen funktionierenden Rechtsstaat und der Inneren Sicherheit übernehmen und gewährleisten kann.
    Auch diesmal wird das Deutsche Volk kämpfen,anders als unter Adolf;aber die gedachte Umvolkung und Islamisierung wird nicht so einfach von Statten gehen,wie es sich diese Umvolker vorstellen und wünschen..

  86. #99 Babieca (19. Dez 2016 16:25)

    Aber was tut man nicht alles für einen guten Reim. :))

    Chaos in Laos?
    Samba in Gambia?
    Coca-Cola in Angola?

  87. 117 suppenkasperl
    „Kirche, hahaha. Austreten,..“

    Das wird nicht ausreichen.
    Deutschland, austreten!

  88. #118 MASLI (19. Dez 2016 16:52)

    Stolz, Eitelkeit und Dummheit sind es.

    —————————

    …gepaart mit Ignoranz und Verblendung…
    so treiben sie noch die letzten Schäfchen aus der Kirche.

  89. Wie alle Massenorganisationen sind die Kirchen als Gegner zu betrachten.Sie haben längst ihre Rolle als moralische Führer eingebüßt und es ist schon fast überflüssig, sich mit weiteren einzelnen Ergüssen aus kirchlichen oder gewerkschaftlichen Kreisen oder dem Geschwafel aus den Reihen des organisierten Sports den Kopf zuzumüllen. Wir haben es mit einer Struktur zu tun, die keinen gesellschaftlichen Bereich unangetastet lässt und der Fisch, der vom Kopf aus zu stinken begann stinkt nun, nach jahrelanger Durchdringung mit dem globalistischen Gift, auch an den Schwanzflossen.

    ***gelöscht***

  90. Sollte sich politische Vernunft in Deutschland künftig durchsetzen wäre nach Abschaffung der GEZ als nächstes die Abschaffung der Kirchensteuer dran.
    Die Kirchen sollen wie in anderen Ländern von den Spenden der Gläubigen finanziert werden.
    Dann merken sie hoffentlich für wen sie da sind.
    Aktuell sind es Vollstrecker der staatlichen Politik, da sie finanziell vom Staat abhängen.

  91. Bedford-Strom, Marx, Käßmann und wie die alle heißen sind Christenverräter!

    Sie werden ihre gerechte Strafe irgendwann bekommen, sei es durch die Muslime selber oder wenn nicht dann vor Gott:
    Dann winkt bestimmt das Fegefeuer!

    Jeder bekommt irgendwann sein Fett ab!

  92. Das Böse siegt, weil die Guten nichts dagegen tun..
    ———
    Wie oft ich hier schon gelesen habe,was man alles nicht tun will..(Frauen beistehen),Gewalt anzeigen bzw.verhindern..nur auf die Tasten einhaun..dafür reicht es gerade so.

    Das sich mehr erhoben hätten in den 70/80er Jahren..Ein Großteil hier ist in dem Alter..

    Nicht mal wenn man Vorschläge macht,von hier aus sich zu bündeln und gemeinsam aufzutreten,
    kommt null Reaktion..
    Nur der Hinweis,dass heute wieder 90tausend hier anwesend waren..
    Es wird abgewartet wie schon seit Jahrzehnten,das wieder ein Führer kommt,dem man unbeschadet hinterherdackeln kann.
    Falls man keine Angst hat,das einem der Nachbar,der Chef,die Familie erkennt.

  93. Die deutsche Kirche ist eine Verraeterkirche. Judas in einem. Aber das Volk will einfach nicht aufwachen. Erst wenn das Messer vor der Kehle ist, dann vielleicht ist es zu spaet.

  94. #86 schrottmacher (19. Dez 2016 16:06)

    Ich will von dem Bischof und Gutmensch nicht nur Worte hören, sondern auch Taten sehen:
    Wie wäre es mit:
    – Aufnahme Schutzsuchender in seinem herrlichen Domizil? 1.Person/10qm

    Es steht einem Berechtigen™ 25-45qm zu, nicht nur 10qm.

    Beim einem derzeitigen qm-Preis von 2.422 beläuft sich Merkels angestaute Wohninvestionssumme von zwischen 185 Mrd Euro – 332 Mrd Euro.

    Zumal die Aufnahmekosten von derzeit 24 Mrd im Jahr steigen werden auf 32,4 Mrd, 38,3 Mrd, bis 2019 so sie voraussichtlich erst ab dann bei 45 Mrd stabilisieren könnte.

    Also, legt‘ ein Bisschen Geld zur Zeit, die bisher sehr niedrige Steuer- und Abgabenbelastungen von nur 50% werden sich drastisch erhöhen müssen.

    Keine Sorge, Du bekommst Das Geld wieder. Versprochen.

  95. #132 Union Jack (19. Dez 2016 18:00)
    Zumal die derzeitige Aufnahmekosten von 24 Mrd im Jahr steigen werden auf 32,4 Mrd 2017, 38,3 Mrd 2018, bis 2019 sollen diese voraussichtlich erst ab dann bei 45 Mrd stabilisieren können.

  96. Ich bin bereits im vergangenen Jahr aus der Evangelischen Kirche ausgetreten. Ich tat das aber nicht der Ev. Religion an sich wegen, sondern wegen derer Amtsinhaber und ihrer unerträglichen Anbiederung an den Islam. Ich bin auch weiterhin bekennender Christ, lehne aber die Amtskirche und ihre Vertreter ab.
    Was bei den Grünen eine Frau Roth ist, ist in der Ev. Amtskirche eine Frau Kässmann,
    Beide gleichermaßen unerträglich!

  97. In sachen Kreuze abnehmen in Jerusalem kam nun die Drohung:
    https://www.facebook.com/afd.kolbermoor/

    Betreff: Der politische Wochenrückblick

    Sehr geehrte Bürger,
    Kardinal Marx spricht jetzt „von nicht gut vorbereitet“ bezüglich der Erniedrigung des Christentums vor dem Islam, indem man beim gemeinsamen Besuch der Felsenmoschee am Tempelberg in Jerusalem zusammen mit dem evangelischen Ratsvorsitzenden Bedford-Strohm, der daraufhin auch von einem Fehler sprach, das sonst immer getragene Kreuz abgehängt hat.

    Interessant ist dabei, dass der Pressedienst der katholischen Kirche alle Bildverbreitungen, die dies ansprechen, vor allem natürlich bei der AFD, mit Abmahnklagen überzieht.

    Da sind schnell Forderungen von fast 2000 € im Raum und Abmahnanwälte verdienen dadurch ihr Geld.

    Was im Netz ist, das ist immer da, da können sie nun hoch und niedrig springen.
    Das Warum ist längst entlarvt.

  98. #137 kostis   (19. Dez 2016 17:51)  

    Aber das Volk will einfach nicht aufwachen.
    ————
    Es ist wach..millionenfach.
    Aber zu verängstigt.
    Abwartend das wer anderes es für sie richtet.
    Das sind dann jene,die nicht mehr ohne Schutz das Haus verlassen können.

    Sie fragen sich,wo denn die anderen sind,die vorangehen bzw.mitgehen..

    Scheibenkleister..

  99. Wie sagte Jesus in der Silvesternacht zu Woelki:

    “ Wahrlich Woelki, ich sage Dir. Noch bevor der Hahn krähen wird, wirst Du 100o Frauen auf Deiner Domplatte vergewaltigen lassen.“

    Und Woelki sagte: „Und wenn ich für die Frauen sterben müsste, so werde ich sie nicht im Stich lassen.“

    Nun. Wir wissen, was Petrus und Woelki in der Nacht taten. (Diese elenden und verlogenen Kuttenbrunzer)
    Sie verrieten uns und sahen bei der Vergewaltigung unserer Frauen „zu“ oder „weg.“

  100. Ich habe nochmal nachgegrast, was für Ausreden kamen.

    Der Knüller kam vom Evangelen-Chef.

    https://www.evangelisch.de/inhalte/140018/06-11-2016/bedford-strohm-kreuz-jerusalem-reinhard-marx
    6.11.16

    „Weil sie darum gebeten wurden und ihre Aufgabe vor allem sei, Frieden zu stiften, erklärte Bedford-Strohm in Magdeburg.“

    Das Foto ist aber erhellend, denn er trägt eine Kippa, aber kein Kreuz.
    Das heißt ja, dass das Kreuz unfriedenstiftend bei den Moslems ist.

  101. Vielen Dank für den Artikel, der mir aus dem Herzen spricht.

    Von den Mächtigen in der Bundesrepublik einschl. Kirche hätte ich wenigstens so viel Barmherzigkeit erwartet, dass sie in den Flüchtlingsunterkünften die christlichen Flüchtlinge von den muslimischen Geflüchteten trennen, welche sie beleidigen, bedrohen, schlagen und vergewaltigen. Es ist offensichtlich zu viel erwartet, den Gepeinigten wenigstens ein friedliches Weihnachtsfest gönnen.

    Matthäus 25, Vers 40:
    „Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“

    Stattdessen werden die Verantwortlichen ihre Ärsche auf den Kirchenbänken breit machen und Nächstenliebe heucheln.
    Die gefälschte Nächstenliebe in Form von Fremdenvergötterung sehen zu müssen und Verachtung hochkeimen zu lassen – das muss ich mir nicht mehr geben.

    Heute oder gestern sah ich dann noch bei RTL einen Spot der katholischen Kirche mit dem Papst im Hintergrund und der Botschaft „Die Gottesfurcht macht den Menschen froh.“

    Da war ich mal wieder froh, dass ich kein Katholik bin und an Gottes Liebe glaube.
    Dann dachte ich wieder, dass ich mich für diese Freude schämen müsse, weil sie vielleicht zu überheblich daher kommt.
    Gleichzeitig hat mich die Wut gepackt, dass Leute, die sich und anderen verbieten, eine Familie und Kinder zu haben (Papst, kath. Bischöfe, Pfarrer/Pastor/Priester, Mönche, Nonnen) anderen Gläubigen verbieten, Familienplanung zu betreiben und zu allem Überfluss anderen Menschen noch die Welt erklären wollen und zu befinden, was den Menschen froh macht.

    Ich muss jetzt runter kommen, um ein frohes Weihnachtsfest mit Gottes Liebe zu haben.

    Allen Pi-Lesern wünsche ich deshalb eine friedliche Weihnachtszeit, auch wenn sie mit dem Fest selbst nicht viel anfangen können.

  102. #86 schrottmacher (19. Dez 2016 16:06)

    Ich will von dem Bischof und Gutmensch nicht nur Worte hören, sondern auch Taten sehen:
    Wie wäre es mit:
    – Aufnahme Schutzsuchender in seinem herrlichen Domizil? 1.Person/10qm
    – Wöchentliches Ritual – Füsse küssen und waschen, Wechselnd mit Obdachlosen, MolslemSchutzsuchender, BalkanBandit, Nafri.
    – Besoldung wird gespendet, Abzüglich ALG4 Satz.
    – Wohnen in multikultureller Umgebung, also Puff, Dönerladen, Moschee, Zigeunerhochhaus, orientalischer Basar gleich neben an. Nachts dann Spezialfeatures wie frauenfreie Zone, unfreiwillige Telefon-und Geldbeutelabgabe.

    Das wäre ein guter Anfang und ist sicher noch ausbaufähig.

Comments are closed.