(Aufs Bild klicken zum Abspielen des Videos)

Zu meiner Jugendzeit gab es mindestens einmal im Jahr einen immer wiederkehrenden Knaller in der BILD, mit dem eine Auflagensteigerung garantiert war. Um die Dreistigkeit der Sache zu unterstreichen, wurde die sensationelle Meldung abwechselnd mal mit einem sinister, mal mit einem kackfrech in die Kamera lächelnden Herrn mittleren Alters illustriert. Es handelte sich dabei um einen Menschen-, präziser Männertyp, der heutzutage prähistorisch wirkt, weil er schon vor langer, langer Zeit ausgestorben zu sein scheint. Diese verachtenswerten Männer, so die im jeweiligen Artikel insistierende Tonalität, hatten sich alle eines der abscheulichsten Verbrechen der Menschheit schuldig gemacht, nämlich der Bigamie.

Nun war auch diese selige Zeit nicht dünn gesät mit Männern, die ihre Frauen betrogen, eine Jahre währende Affäre neben der Ehe am Laufen hatten und tollen Hechten, die an jedem Finger zehn Gespielinnen besaßen. Aber so richtig verheiratet mit zwei oder gar drei Frauen?

Was der Leser zu jener Zeit jedoch übersah, war die wirtschaftliche Seite der Medaille. Er mußte es übersehen bzw. es kam ihm gar nicht in den Sinn, diese Seite zu betrachten. Denn damals war es Usus, daß der Ehemann finanziell für die Familie aufkam. Wie es immer wieder zwischen den Zeilen zu lesen war, hatten die so ins Licht der Öffentlichkeit gezerrten und enttarnten bigamistischen Unholde tatsächlich beide Familien ganz passabel versorgt, in einigen Fällen sogar mit jeweils eigenem Haus, bloß daß die zwei „besseren Hälften“ nichts voneinander wußten. Insofern war der Bigamist im gewissen Sinne ein hoch moralischer Mensch. Er lud sich mit seiner Vielehe nicht nur familiäre Verantwortung auf, sondern auch noch eine doppelte. Wohl gemerkt, unter Bigamie ist keineswegs die Ausübung von gleichzeitigen eheähnlichen Beziehungen zu verstehen. Der Bigamist geht immer vorher zum Standesamt.

Es gibt zwei Gründe, warum der Bigamist letztlich von der deutschen Erdoberfläche verschwunden ist. Die erste ist die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung behördlicher Daten, außer natürlich bei der illegalen Zuwanderung, da herrscht inzwischen eine Art Natur- und Schamanenrecht. Selbst der Beamte aus Hintertupfingen kann auf die aktenkundige Vita eines zweitausend Kilometer weit entfernten, im Ort völlig fremden Bürgers zugreifen. Der zweite Grund für den Untergang der Bigamie ist schlicht und einfach die mittlerweile knapp vor der Auflösung stehende Moral oder was man so darunter versteht. Man muß heutzutage nicht mehr heiraten, um Sex zu haben, der Angebeteten seine Liebe zu beweisen oder eine Familie zu gründen. Niemand fragt danach, ob ein Paar verheiratet ist oder nicht und ob die Kinder auch ja „ehelich“ geboren worden sind. Und Scheidungen sind eher die Regel, als die Ausnahme. Im Gegenteil, gäbe es heute den letzten Bigamisten, er könnte für eine astronomische Gage als Attraktion im Zirkus auftreten.

Solch eine monetäre Größenordnung müssen wir auch im Kopf behalten, wenn wir uns am 5.1.2017 „Jaafars Videoblog #21“ mit dem Titel „Mein Großvater hatte vier Frauen, ich habe zwei“ auf SPIEGEL ONLINE betrachten. Jaafar Abdul Karim ist ein libanesischstämmiger Journalist und Moderator, der vornehmlich bei den Öffentlich-Rechtlichen den integrierten Arab-Intellektuellen mimt und die Verkommenheit des muslimischen Menschenschlags mit großen Kinder- und Stauneaugen des westlichen Zuschauers zu betrachten simuliert. „Brückenbauer“ oder „Vermittler zwischen den Kulturen“ werden solche Islamagenten hierzulande im Sprachgebrauch der hirnentkorkten Deutungshoheitler geheißen. Jaafars Bestreben ist es stets, uns eine Kultur näher zu bringen, die keine ist, und menschliches Elend als bunte Andersartigkeit zu verkaufen.

Es geht in Jaafars Video um einen syrischen Berufsfickling, gemeinhin „Flüchtling“ genannt, der auch in seiner neuen Wunderheimat von seiner Passion und wie es aussieht einzigen Beschäftigung nicht lassen mag. Bereits die erste einleitende Zeile dazu ist jedoch eine fette Lüge:

„Ein Mann mit zwei Ehefrauen – in Syrien ist das legal, in Deutschland verboten.“

Nein, die ersten Bilder im Video zeigen eben nicht einen Mann und zwei Frauen, und ob sowas in Deutschland legal, illegal oder scheißegal ist, spielt auch keine Geige. Es sind nämlich eben keine drei Personen zu sehen, sondern sieben. Unser megageiler Freund Ahmad Al Hamid, der vom rasenden SPIEGEL-Reporter allen Ernstes als „Herr“ angesprochen wird, obwohl er wie das Abziehbild des verschlagenen Orientalen aussieht, war in Sachen unnützer Menschenfabrikation schon sehr fleißig unterwegs. Obschon er und seine beiden Wurfkühe Mitte Zwanzig sein durften, haben sie schon vier Kinder produziert, was die Prognose nahelegt, daß sich bis zur Menopause des weiblichen Anteils des Hamidschen Kindermach-Projekts diese Anzahl verdoppeln oder gar verdreifachen wird. Natürlich, wenn keine weiteren weiblichen Anteile dazu kommen, denn Ahmad wirkt auf dem Video irgendwie so, als hätte er sich an den alten Muschis schon sattgesehen und spiele mit dem Gedanken, sich weiteres Frischfleisch zu besorgen, wenn diese Familienzusammenführungsscheiße über die Bühne gegangen ist. An keiner Stelle seines Beitrags erwähnt Jaafar Abdul Karim, von was diese offenkundig immer größer werdende Großfamilie lebt. Er sagt nicht einmal, was der geile Bock von Beruf ist. Anderseits kann es sich der Zuschauer natürlich denken. Was wir am Anfang des Videos sehen, sind in Wahrheit mit allem Drum und Dran zirka 10.000 Euro, den der deutsche Steuerdepp für die besinnungslose Abspritzerei eines Analphabeten mit hippstermäßig hinten zusammengebundenen Haaren jeden Monat abzudrücken hat, wenn er nicht in den Knast wandern will. Bestimmt werden es schon morgen mehr.

Sodann schwafelt Jaafar davon, daß die Vielehe ja in Syrien im Gegensatz zu Deutschland erlaubt sei, wobei er so tut, als sei die Institution der Ehe in beiden Ländern gleichwertig. Wie ist es denn so in Syrien, wenn der Mann sich scheiden läßt bzw. das alte Matratzenmaterial abstößt? Muß er dann auch bis zum Ruin Alimente zahlen, um Besuchstage für die Kinder bei der Gewesenen betteln und sich mit Anwälten und Jugendämtern herumschlagen? Wie kommt es in Syrien überhaupt zu einer Ehe? Lernt Mann und Frau sich im chilligen Club kennen, probiert sich sexuell aus und knallt den Eltern den Heiratsbeschluß einfach so an den Kopf? Woher weiß Jaafar eigentlich, ob die Drei im rechtlichen Sinne tatsächlich miteinander verheiratet sind? Hat Ahmad ihm den Trauschein gezeigt, wogegen er seine restlichen Identitätspapiere auf seiner „Flucht“ bestimmt „verloren“ hat? Ist es nicht viel wahrscheinlicher, daß das Ganze wie bei Moslems üblich ein Viehhandel war, bei dem die Töchter gegen geldwerte Vorteile verschachert wurden und der Imam seinen Segen dazu gab?

Begleitet von traumsüßer Gitarrenmelodie tut Ahmad kund, daß sein Großvater vier und sein Vater drei Ehefrauen besessen hätten. Es handelt sich praktisch um einen Gendefekt am Schwanz, der von Schwanzgeneration zu Schwanzgeneration weitergegeben wird. Traurig, das Ganze. Anderseits würde ihm so manch ein Deutscher versichern „Du bist ein starker Mann. Ich komme nicht mal mit einer Frau klar“. Diese verschwulten Deutschen! Wo ist das Problem? Ein Kuß in Gestalt einer Faust löst jedes Eheproblem. Ein total mutiger Beamte von der Ausländerbehörde habe ihm allerdings auch hammergemein gesagt: „Wenn ich könnte, würde ich dich nach Syrien abschieben.“ Was für ein Nazi – und Trottel. Eher schiebt dieser von Kinder- und Vielehen nicht genug kriegende Umvolkungsstaat den Beamten nach Syrien ab, als so einen wertvollen Karnickelimitator wie den lieben Ahmad.

Aber, klärt uns der SPIEGEL-Orientale auf, so eine Vielehe hat ja auch Vorteile. Wußten Sie schon: „Die Zweitfrauen haben dennoch in einigen Bereichen Rechte, zum Beispiel im Erbrecht und bei der Witwenrente.“ Das stimmt, und diese Rechte werden jedes Jahr vom deutschen TÜV geprüft, und der Verein der bayerischen Bierdeckelsammler sorgt dafür, daß sie durchgesetzt werden. Wenn zum Beispiel Ahmad infolge seiner olympischen Koitusfrequenz an einem Herzinfarkt ins Gras beißt, schreibt die analphabetische Zweitfrau einen formlosen Brief an Baschar al-Assad, und schon nächste Woche bekommt sie eine Palme aus dem großen Anwesen ihres verblichenen Mannes ausgehändigt. Ähnlich ist es mit der Witwenrente. Die wird ihr in Form eines vollen Benzinkanisters ausgehändigt, mit dem sie im Kreise ihrer Schwiegereltern eine Dusche zu nehmen hat, wobei diese aus Trauer um den dahingeschiedenen Sohn brennende Feuerzeuge gen Himmel schwenken. Es ist unfaßbar, welch überdimensionale Kamelscheiße unser Arab-Journalist uns verklickert, damit wir, kultursensibel weichgeklopft, den blühenden Vaginahandel von Primitiven als soziale Großtat fressen.

Doof nur, daß so miserabel gecastet wurde für das Filmchen und das weibliche Ensemble etwas ganz anderes aufsagt, als das, was im Drehbuch steht. Beide Frauen sind todunglücklich mit der Situation und würden den Spermiumkünstler am liebsten sofort verlassen, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten. Es ist mitnichten so, daß sie den Vielweiberei-Dreck verinnerlicht hätten und ihn als total easy und normal betrachten würden, weil sie in einer patriarchalischen Müllhalde aufgewachsen sind.

„Meine Religion erlaubt mir das. Der Frau ist es aber verboten“, bringt das alte Schlitzohr Ahmad die allerhöchste Instanz ins Spiel, wobei sowohl er als auch der westlich kompatible Jaafar zwischen den Zeilen den Eindruck vermitteln, als sei dieses Puff-System eine religiöse Pflicht und nicht das ständige Jucken an der Eichel nach immer neuen Mumus. Zumindest kann das eine Mumu-Tier auch was Gutes über seinen Wärter sagen: „Ahmad behandelt uns gut.“ Noch besser jedoch der deutsche Blödian, möchte man hinzufügen, der für die in einen Wahn ausgeartete Fickerei dieser Nutzlosen morgens um 5 aus dem Bett hochschnellt und zur Arbeit eilt.

Am Schluß der mohammedanischen Moritat fällt Jaafar, dem Investigativen, wieder ein, wer ihm die Brötchen zahlt, und allzu scheinheilig erweist er diesem seine Referenz: „Für mich ist es total ungewohnt und komisch, aber scheinbar funktioniert das bei Familie Al Hamid, die Vielehe. Nichtsdestotrotz finde ich`s gut, daß sie in Deutschland verboten ist, denn Vielehe und die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau passen meiner Meinung nach nicht zusammen“. Wen interessiert denn deine Meinung, Jaafi?

Ach übrigens: Als die Kamera abgeschaltet worden war, beichtete Ahmad Jaafar noch, daß er eigentlich nur wegen der blonden Mösen nach Deutschland „geflohen“ sei. Die beiden Alten im Stall wären nur die untenrummäßige Grundversorgung für ihn. Doch wenn das mit den Blondschamhaarigen nicht hinhaue, wäre es auch kein Beinbruch für ihn. Denn da Mohammed sein Versprechen nunmehr eingelöst habe und er tatsächlich im Keine-Arbeit-trotzdem-Geld-Paradies gelandet sei, würde er inzwischen wieder öfter mit der heimischen Mumu-Farm telefonieren. Das Heiratsvieh in der neuen Season wäre erste Sahne, hätte man ihm dort mittgeteilt.


(Im Original erschienen auf der-kleine-akif.de)

image_pdfimage_print

 

93 KOMMENTARE

  1. Ist der Bundesgaukler auch kein dem Gesetz nach zu verfolgender Bigamist, so sendet doch die gesellschaftlich akzeptierte Geliebte als Frau an der Seite des Bundespräsidenten Signale in Richtung der Vielweiberei.

  2. Der Gaukler hat vorab gehandelt.
    Der Gaukler wird schon rückwirkend unterzeichnen, dass für neue Vielweiberei
    ab sofort IS-lamisches Recht angewandt
    werden MUSS.
    Für vorher begangene „Taten“ gilt der
    Paragraf 1 „Es war und ist alles erlaubt“.
    Ein „Bürgerrechtler“ gauckelt eben alles.

  3. Die Kopftuchfrauen haben Erbrechte! Ja, wenn der Mann stirbt, dann wird die Gute weitergereicht an den Bruder oder Opa, darf denen „dienen“!

  4. Ja und? was Akif hier drastisch und wahrheitsgemäß schreibt, interessiert gute 85% der Deutschen überhaupt nicht!
    Die Deppen sind froh, wenn sie für diese Lemuren malochen dürfen.
    Also arbeitet für die und haltet das Maul oder wählt endlich anders!
    Politisch klügere Völker schaffen das ja auch!

  5. Es gab einen Mann, der ging jeden Tag mit einer anderen Frau ins Bett. Man nannte ihn: „Das Dreckschwein“.

    Und dann gab es einen Mann, der ging jeden Tag mit derselben Frau ins Bett. Man nannte ihn: „Das Sparschwein“.

  6. Zwei Frauen, fünf Kinder, wer bezahlt das alles?? Wovon lebt der??

    Was ist der Kerl von Beruf? Wie ist sein Einkommen??

  7. Wenn die Vielehe das einzige inkompatible Element am Islam wäre, dann hätten wir eine in Teilen vielleicht sogar amüsante Herausforderung, aber keine existenzielle Gefahr. Gleichzeitig bietet ihre Gesetzwidrigkeit aber auch einen Hebel an, sich der Gefahr in jedem Einzelfall zu entledigen. Wenn sich unsere Behörden weiterhin weigern, geltendes Recht umzusetzen oder nur Deutsche für jeden Dreck zu verknacken, dann ist sehr bald sehr kräftig Feuer unterm Dach.

  8. VEREIN FÜR DEUTLICHE AUSSPRACHE

    Also arbeitet für die und haltet das Maul oder wählt endlich anders….

    Ja sich glaube das ist eine deutliche Ansprache,
    die könnten sie ausnahmsweise mal verstehen.

  9. danke Akif .. wieder mal treffend alles formuliert

    ja, wovon leben eigentlich diese Primaten ?? aber das ist ja alles so bunt und modern …..

  10. Mich packt inzwischen nur noch die Wut, wenn ich so etwas lese.

    Die Welt ist ein Irrenhaus, und in Deutschland ist die Zentrale.

    Wovon lebt der eigentlich? Verdient er soviel Geld, um seine Weiber und seine Abkömmlinge zu finanzieren? Oder ist das der dumme deutsche Depp, der sich jeden Morgen aus dem Bett stemmt, um für solche Schmarotzer Geld zu verdienen durch seine Steuerzahlungen?

    Der Kerl gehört nicht hierhin, sondern dahin zurück, von wo er hergekommen ist, aber schleunigst.

  11. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Messermassaker am Hauptbahnhof Hannover

    Angela Merkels Gäste liefern sich ein Messermassaker am Hauptbahnhof Hannover und richten ein regelrechtes Blutbad an.

    Moslem/Islamhintergrund
    (Wahrscheilichkeit 99,999%)

    Die Lücken und Lügenpresse nennt noch nicht einmal die Uhrzeit des Geschehens, geschweige denn werden nähere Angaben zu den Tätern gemacht.

    Solche Taten sprechen mittlerweie für sich.

    Angela Merkel hat die Kriege und das Elend des Nahen Ostens direkt in unsere einst zivilisierte Kultur gebracht.

    https://web.de/magazine/panorama/hannover-hauptbahnhof-verletzte-messerangriff-32106382

  12. Ja, sie machen uns jetzt die Vielweiberei schmackhaft. Die Kinderehe haben sie ja schon ins Spiel gebracht.

    Im Grunde genommen sind wir schon islamisiert. Wir müssen nur noch ganz offiziell konvertieren.

  13. Was für eine Demütigung für eine Frau! Dann hausen sie alle zusammen! Wenn der Kerl mit der einen im Bett liegt und herummacht, dann kann die andere im Wohnzimmer fernsehen! Was für eine Schweinerei!

    Eigentlich müsste man die ganze Bagage sofort ausweisen! Unglaublich!

    Keine Wunder, dass diese Kerle solche eingebildeten Gockel sind! Mit solcher Einstellung, was will man da noch integrieren?! Und die fünf Kinder sehen wie es der Vater treibt und die werden genauso!

    Das sind doch SITTENSTROLCHE!

  14. Ohne Akif wäre PI eine traurig stimmende Angelegenheit! (liegt an den Gegenständen, die hier verhandelt werden müssen.)

  15. Das ist das attraktive am Islam:

    Du kannst ganz legal und von Deinem bekloppten Gott abgesegnet das größte Aschloch sein.

  16. „Brückenbauer“ oder „Vermittler zwischen den Kulturen“ werden solche Islamagenten hierzulande im Sprachgebrauch der hirnentkorkten Deutungshoheitler geheißen.

    Immer wieder ein Genuss, die Wortfindungen von Akif: „hirnentkorkte Deutungshoheitler“ gefällt mir sehr gut und wann immer ich auf einen treffen (muss), werde ich mir das durch den Kopf gehen lassen, während er/sie die Luft hinausbläst und auf mein „Prost, Sie haben Recht, wie immer“ wartet.

  17. Wo kommen eigentlich die vielen Frauen her, die dieser Ahmad und seine Verwandten haben?

    Es müßte dann ja viele Männer geben, die überhaupt keine Frau haben. Das kann man sich nur schwer vorstellen bei diesen Leuten.

    Es muß also so sein, daß es dort einen großen Verlust an Männern gibt. Durch Kriege, oder sie sprengen sich gegenseitig in die Luft oder stechen sich gegenseitig mit dem Messer ab. Dann reduziert sich die Zahl der Männer so stark, daß für viele mehrere Frauen abfallen.

    Das war wohl schon immer so, denn die Mohammedaner taten sich ja seit Mohammeds Zeiten immer durch Eroberungszüge, Kriege und Gewalt hervor, wobei man natürlich große Verluste an Männern hinnehmen muß. Die verbleibenden haben dann durch ihre Vielweiberei wieder für den Ausgleich gesorgt.

  18. Ich habe die Nase voll,solche dreisten Spermienverteiler auch noch mit durchzufüttern.Ich gehe bald in den Arbeitsstreik!

  19. Diesmal nicht nur „Männer“:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article160989413/Ueberfallene-Krankenschwester-kann-Taeter-beschreiben.html

    Überfallene Krankenschwester kann Täter beschreiben

    Sie wollte helfen und wurde überfallen, geschlagen, ausgeraubt und möglicherweise auch missbraucht. Nun konnte die 28-Jährige Hamburgerin einen der fünf Täter sehr genau beschreiben.

    Vier der fünf Täter sollen zwischen 20 und 30 Jahre alte, dunkel gekleidete und circa 1,80 Meter große Schwarzafrikaner sein. Der fünfte Mann soll ebenfalls Schwarzafrikaner, über 1,80 Meter groß und Ende 30/Anfang 40 sein.

  20. Hier wird schon mal getestet, wie schnell man „junge Männer“ für Intifada und Dschihad in #Merkeldeutschland mobilisieren kann, denn was mit 300 oder 1000 klappt, das klappt auch mit 10000 oder 30000 nach dem Freitagsgebet:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160990113/Die-haben-Konfrontation-gesucht.html

    Eine Arbeitsgruppe bei der Kölner Polizei soll nun die Silvesternacht aufarbeiten. Sie solle herausfinden, „warum unter anderem so viele junge Nordafrikaner auch zu Silvester 2016 nach Köln gekommen sind und warum sie nahezu zeitgleich aus dem Bundesgebiet am Hauptbahnhof eintrafen“, hatte Polizeipräsident Jürgen Mathies am Mittwoch erklärt.

    Unter anderem gehe es darum zu prüfen, ob es Verbindungen zwischen den Gruppen gab und ob sie sich tatsächlich verabredet hatten.

  21. @1 Marie-Belen

    Ich frage mich, welche der Frauen um unseren Bundespräsidenten den Anspruch auf eine Witwenversorgung hat.

  22. #13 schinkenbraten (09. Jan 2017 11:07)

    Wo kommen eigentlich die vielen Frauen her, die dieser Ahmad und seine Verwandten haben?

    Es müßte dann ja viele Männer geben, die überhaupt keine Frau haben. Das kann man sich nur schwer vorstellen bei diesen Leuten.
    ++++++++++++++++++++++++

    Die Kerle sind ja von grundauf aggressiv. Wir sehen doch jeden Tag, dass sie mit MP und anderem unterwegs sind und sich gegenseitig abmetzeln.

    Da die Anzahl Frauen:Männer aber 50:50 ist, bleiben immer viele Frauen übrig.

  23. Die westlichen Gesellschaften sind besoffen von dieser sog. Religion. Eine Änderung bzw. Realitätssinn sind absolute Fehlanzeige. Es wird alles noch schlimmer, viel schlimmer.

  24. @#7ReliGenDef
    Wenn sich unsere Behörden weiterhin weigern, geltendes Recht umzusetzen oder nur Deutsche für jeden Dreck zu verknacken, dann ist sehr bald sehr kräftig Feuer unterm Dach.

    Das tun sie schon lange. Und weil es überhaupt kein Feuer unterm Dach gibt, tun sie das immer dreister.
    Sie wissen: Für Feuer unterm Dach ist die deutsche Bevölkerung viel zu alt. Daher wird es darauf hinauslaufen, dass die Deutschen, um den ganzen Spaß zu finanzieren, bald erheblich länger arbeiten müssen, vielleicht sogar bis 75,80, wenn es irgend geht und der Beruf es zulässt.
    Sie werden das lieber tun als Verteilungskämpfe zulassen, denn dann sieht es hier irgendwann aus wie in Aleppo. Oder wie in den Städten in Afghanistan, wo die typischen Ruinen das Straßenbild prägen.
    Eintrittspreise, Fahrpreise usw, zahlen schon jetzt überwiegend deutsche Senioren. Migranten eher gelegentlich auf freiwilliger Basis.
    Man muss kein Prophet sein, um aus diesen Fakten, die Zukunft für ein Gemeinwesen vorherzusagen, das keins mehr ist.
    Wer glaubt, dass in Deutschland deshalb Feuer unterm Dach entsteht, muss schon sehr viel Glauben haben.

  25. Erbberechtigt? Guter Witz.

    Der Einzige, der hier was erben wird, ist der deutsche Steuerzahler, nämlich die Alimentierungspflicht auf Generationen.

  26. Bei den Mormonen ist das auch ganz normal, wann las man bei PI darüber?
    Seit der 68er Revolte gegen Familie und Ehe fragt keiner mehr nach außer-vor-und nachehelicher sexueller Betätigung.
    Wir sind „ein freies Land“, „das ist unsere Kultur, deren Werte(?)die wir hier verteidigen.
    Uns hat keiner drein zu reden, und Religion ist ein Gendefekt.
    Und jetz über die Gepflogenheiten anderer Kulturen herziehen. Was ist den an unserer Unkultur so verteidigungswert?
    Porno für alle?
    Kindersex alla Grünen?
    Mehrehen alla Schauspieler und Politiker?
    Pille ab 12?
    Was, um Himmels willen, was ist uns denn so wertvoll hier im freien Ländle?
    Die Mode vielleicht? Jeanshosen, die aus dem Reißwolf zu stammen scheinen, Metallbehängungen und ewigkeitstaugliche Bemalungen am ganzen Körper?
    Was verteidigen wir denn hier?
    Auf welchem Ross sitzen wir denn, dass wir den Mohammedanern ihre Kultur kritisieren?
    Und darum werden die uns auch überwinden, weil wir gar keine Kultur mehr haben, Und keinen Glauben, der von einem Allerhöchsten zeugt. Nein, wir haben unser Erbe,in die Tonne getreten.“Hey(Jesus) ich habe deine Mutter gefickt“ -Plakat zu einer Kunstausstellung in?Berlin?

  27. #15 Eurabier (09. Jan 2017 11:12)

    Vier der fünf Täter sollen zwischen 20 und 30 Jahre alte, dunkel gekleidete und circa 1,80 Meter große Schwarzafrikaner sein…
    +++++++++++++++

    Ach, was für eine Negerhetze.
    Der Tatort gestern hat uns gezeigt, wie es wirklich sein soll.
    [Bei mir lief der Film ohne Ton]
    Da kommen drei junge deutsche Männer, sehen eine Schleiereule, umkreisen sie und schlagen sie zusammen. Einfach so, PC muß schließlich sein.

    Dieses TV-Gesindel schreckt vor nichts zurück. Und das zeigen die eine Woche nach Silvester.
    Das GEZ-Pack fühlt sich sicher. Sie machen auch weiter mit den Lügen und der Hetze.

    [Übrigens durchstreifen solche schwarzen Riesen oberbayerische Dörfer, so daß die Kinder nicht mehr auf die Straße dürfen. ]

  28. #13 schinkenbraten (09. Jan 2017 11:07)

    Wo kommen eigentlich die vielen Frauen her, die dieser Ahmad und seine Verwandten haben?

    Es müßte dann ja viele Männer geben, die überhaupt keine Frau haben. Das kann man sich nur schwer vorstellen bei diesen Leuten.

    Die überzähligen Jungmännchen laufen gerade in Scharen vor der Frauenarmut weg und wenn sie hier auch keine Frau im fickfähigen Alter abbekommen, fangen sie sich eine weg wie der Afghane Maria Ladenburger weggefangen hat.

  29. Ja solange der dumme deutsche morgens für Volksverräter und deren geladene Bumsgäste und vervielfältigungsfachkräfte anschaffen geht ist für Merkel und Co alles in Ordnung.

    Keine Cent für diese Ratten, ist das Motto!!!

  30. #23 nicht die mama (09. Jan 2017 11:24)
    Erbberechtigt? Guter Witz. Der Einzige, der hier was erben wird, ist der deutsche Steuerzahler, nämlich die Alimentierungspflicht auf Generationen.

    Wenn es nur das wäre. Dazu kommt aber noch die Fülle einer ganzen Religion, die sich mit solchen Menschen rasend schnell bei uns ausbreitet – und über kurz oder lang das Recht auf Bigamie einfordern wird.

  31. Der ganze Scheißdreck bräuchte einen gar nicht zu interessieren. Es sind unsere Leute, welche die Un-Kulturen zu uns führen, um unsere Un-Kultur weiter nach unten zu reißen.
    Und die Leute die das machen werden von den Leuten die sie wählen alle vier Jahre von Neuem gewählt, damit sie das weitermachen, was sie machen.
    Aus Angst Ihr Haus ihren Job, ihren Urlaub, ihren Posten ihren Flachbildschirm und ihr Sparbuch zu verlieren.
    Und sie werden doch alles verlieren.
    Vielleicht auch noch das Leben.

  32. #18 Nunu (09. Jan 2017 11:18)

    Das habe ich mich auch schon gefragt.

    Vielleicht kann die AfD nach der Bundestagwahl diesbezüglich eine Kleine Anfrage starten.

  33. #1 Marie-Belen; Je eher der abnippelt umso besser, hoffentlich kommt dann seine Nochfrau in den Genuss der üppigen Rente.

    #17 Eurabier; Aber nein, wie kommen die nur da drauf, ist bestimmt purer Zufall. 10.000 fach halt. Dasselbe spielte sich ja auch in anderen Städten ab, die letztes Jahr nicht ganz so drastisch bereichert wurden.

  34. #22 LichtImNebel (09. Jan 2017 11:23)

    Wer glaubt, dass in Deutschland deshalb Feuer unterm Dach entsteht, muss schon sehr viel Glauben haben.

    Sie haben recht, ich glaube es auch nicht. Hindert aber nicht daran, den Mißstand bei jeder Gelegenheit zu benennen und die Fäuste zu schütteln. Irgendwie muß man Frustration kanalisieren, sonst richtet sie sich irgendwann wirklich gegen die Falschen. Das Ende des Skandalregimes wird nicht durch Einsicht und Aufbegehren seiner Untertanen erfolgen, sondern durch die selbst herbeigeführte Katastrophe. Mit dem Zusammenbruch der Ordnung wird es dann auch Gelegenheit geben, den Schuldigen eine Botschaft zu vermitteln, die auch eine Weile im Gedächtnis bleibt.

  35. „Islamophob aber sexy“
    so zeigt es unser Bildchen.
    Und, wenn alles so sexy ist, dann fällt die Treue schon manchmal schwer, wenn auch nur in Gedanken.
    Und, muss man denn in unserem freien Land, was gar nicht frei ist allenthalben mit dem Sex umgehen? Vor 30Jahren war in der Verpackung eines Dämmstoffherstellers in jedem Pack Glaswolle ein Akt-Nacktfoto, ja selbst die seriöse Bildzeitung lockt jeden Tag mit einer nackten Schönheit,- wie tief muss das Niveau denn noch sinken um Umsatzzahlen zu erhöhen?
    Das nennt man hier Kultur, Freiheit, Liberal?
    Es muss heute einfach alles „geil“ sein, im wahrsten Sinn des Wortes, wobei der Sinn des Wortes längst vergessen ist.

    Selbst die neutrale Faser wird beim Biegen verbogen!

  36. Wenn jeder Musel bis zu vier Feministinnen einsammelt, dann müßten sich eigentlich nach dem Materie-Antimaterie-Prinzip gleich zwei Probleme auf einmal erledigen. Allerdings bin ich dann doch lieber weit weg, wenn das Faß in die Luft fliegt.

  37. Hauptsache, die Produktion von Schmarotzern, Kriegern, zukünftigen Opfern, Flüchtlingen und sogenannten Flüchtlingen reißt nicht ab.

    Der Islam hat es wirklich drauf, destruktiv und primitiv zu sein.

    Total besch… und zum Kotzen!!!

  38. Danke Akif, für die Realität,gepaart mit Ironie. Es ist wirklich so, man kann diesen ganzen Islam Kram ganz toll finden. Aber ich bin nicht bereit, mich an geltenden Gesetzten halten zu müssen,während die „neuen,besseren“ „Deutschen“, ohne arbeiten zu gehen, in einem Schlaraffenland neben mir leben, der den Wahnsinn bezahlt. Ich „darf“ zeitgleich „nur“ eine Frau heiraten. Zahl für Kindergarten, Unterhalt, Rente, Pflegeversicherung usw.usw. Für „Zweitfrauen“ werden Wohnungen, Krankenversorgung usw. gezahlt. Alles aus SOLIDARGELDERN. Mittlerweile glaube ich, dass wir das dämlichste Volk auf der ganzen Welt sind. Oder ist das jetzt Volksverhetzung?

  39. Kamelscheiße, ein Wort, dass man sich merke(l)n sollte: Demnächst als unverhoffter Dünger auf Erdbeerfelder*innen von Landwirt*innen, die schon länger hier leben.

    Ein Wort, das mir ebenfalls sehr gut gefällt:

    Familienzusammenführungsscheiße.

    Obwohl ich mich für meinen Teil bemühe davon loszukommen, stelle ich doch mit gewisser Bestürzung fest, dass der kleine arschfick genau meine Sprache spricht!

    Der Autor wird seine zahlreichen Muschis aber doch hoffentlich mindestens ebenso gut behandeln wie der integrierte Arab-Intellektuelle Ahmad die seinen?

  40. #53 Religion_ist_ein_Gendefekt (09. Jan 2017 11:49)

    Wenn jeder Musel bis zu vier Feministinnen einsammelt, dann müßten sich eigentlich nach dem Materie-Antimaterie-Prinzip gleich zwei Probleme auf einmal erledigen. Allerdings bin ich dann doch lieber weit weg, wenn das Faß in die Luft fliegt.

    Linksgrüne Emanz_Innen werden dann wieder den pöhsen, weissen Mann beschimpfen, weil er sie nicht davon abgehalten hat, sich freudig in den Harem zu integrieren, unter die Burka stecken und als Gebärmaschine benutzen zu lassen.

  41. Ja Allah weiß schon am besten was er macht. Genau so wie Merkel. Wer dieses Video bis zum Ende anschauen kann und weiter den Islam verharmlost oder die antideutschen Abschaffer-Parteien wählt ist ein widerlichers Stück Scheiße.

  42. #5 Der boese Wolf (09. Jan 2017 10:51)

    Es gab einen Mann, der ging jeden Tag mit einer anderen Frau ins Bett. Man nannte ihn: „Das Dreckschwein“.

    Und dann gab es einen Mann, der ging jeden Tag mit derselben Frau ins Bett. Man nannte ihn: „Das Sparschwein“.

    Und wer von den beiden wurde wohl am Ende des Tages geschlachtet?

  43. #13 Schinkenbraten

    ich möchte Ihnen hiermit raten , sich mal mit den Aussagen von Gunnar Heindsohn zu befassen-

    Da werden Sie lesen können, daß es einen Männerüberschuß gibt,
    ein Männerüberschuß in einem Alter zwischen ca 16 ca 25 Jahren.
    Das Verhältnis Frauen zu Männer ist unausgewogen , der Überschuß kommt zur Zeit in Massen zu uns.
    Was das sonst noch alles für Folgen hat, erklärt Heindsohn sehr eingängig,
    sodaß sich Fragen erübrigen.

  44. Man muss den MSM für einen solchen Bericht dankbar sein! Wer hier nicht Gesindel sieht, dem ist eh nicht zu helfen.

  45. Und obwohl der Pascha mit seinen 2-4 Schleiereulen gemeinsam in einer Wohnung lebt, bekommt jeder von denen 1x Wohngeld pro Monat ausbezahlt.
    Dies machen die Türken so schon seit über 40 Jahren.
    Also Nix wie bei Hartz IV für den Michel- da wir bis in die Arschxxxritze überprüft, ob der Partner nicht evtl. doch 2,50 Euro nebenbei verdient, um dieses wieder abzuziehen.

    Die Daten hat jede Arbeitsagentur und die Jobcenter. Und die wissen darüber Bescheid.
    Also Dummheit oder Kriminell oder Gekauft?

  46. #6 jeanette (09. Jan 2017 10:51)
    Zwei Frauen, fünf Kinder, wer bezahlt das alles?? Wovon lebt der??

    Was ist der Kerl von Beruf? Wie ist sein Einkommen??

    Grüß Gott Jeanette,
    ganz einfache Antwort der ist islamischer Dämon{Morlock} d.h. Moslem sein ist sein „Beruf“.
    Fünfmal am Tag Satan anbeten ist anstrengend und daher müßen wir deutschen Schweine dem islamischen Dämon durchfüttern!

  47. #35 Ohnesorgtheater (09. Jan 2017 11:26)

    Plötzlich ist sie „Rechtspopulistin“: Sahra Wagenknecht will AfD-Wähler ansprechen.

    Die logische Entwicklung wird so aussehen, dass die „Linke“ in zwei Parteien auseinanderbrechen wird – die Kipping-Partei und die Wagenknecht-Partei (die natürlich auch noch Oskar Lafontaine aufzubieten hat, der aus dem breiten Grinsen nach Trumps Erfolg gar nicht mehr herauskam).

    Die Kipping-Partei wird den Weg der Piraten gehen.

    Mit der Wagenknecht-Partei hat die AfD auf einmal einen Koalitionspartner.

    So sieht’s nämlich aus.

  48. #36 15.August
    Es ist nur noch abartig. Wir hatten letzthin ein Senioren ü30 Hockeytournier. In der Dusche waren wir nur noch zwei Typen ohne ein einziges Tattoo.

  49. Passend zu diesem Artikel:
    4 Frauen, 23 Kinder.
    Sozialleistungen von 30.000 Euro pro MONAT!
    https://www.deutscherarbeitgeberverband.de/klartextfabrik/2016_10_03_dav_klartextfabrik_frauen-kinder.html

    „Auf den Nettolohn bezogen, der 1.596 € bei einem Handwerksgesellen in Steuerklasse 1 beträgt – denn die 30.030 € sind ja ein Nettobetrag – arbeiten 18,8 Handwerksgesellen.“

    Das ist eine Bigamie, die uns arm macht!!!
    Aber unsere Medien beschäftigen sich lieber mit Fußballern, die mit ihrer Geliebten rumschäkern oder irgendwelchen drittklassigen Resterampen-Promis, denen im Dschungelcamp die Möpse aus dem BH quillen…

  50. Ich hatte Anfang 2016 mal einen iranischen Taxifahrer, so um die 50, der mich ein gutes Stück durch Aachen kutschierte. Nach drei, vier Sätzen merkten wir, dass wir beide keine Islam-Freunde sind und der Mann wurde sehr gesprächig.

    Die Theorie des Iraners: „Wissen Sie, warum die alle Moslems werden? Ich kann es Ihnen sagen. Es ist ganz einfach: die wollen ficken, ficken, ficken. Der ganze Islam läuft nur über den Schwanz des Mannes.“

    Schien mir damals etwas zu grob vereinfachend, aber vielleicht lag der Mann ja goldrichtig. Daran musste ich gerade denken, als ich diesen Artikel von Pirincci gelesen habe.

  51. Geh jetzt erst mal kotzen.

    Gerade wieder GEZ-Mahnungen erhalten mit Einschüchterungsschreiben.

    Die nächsten können schön warten.

    Heute Abend wieder hart aber fair, willkommen im neuen Jahr DDR 1 Fernsehen.

  52. Die Moslem-Ficker betrügen den deutschen Staat schon lange mit ihrer Vielweiberei.

    Eine Matratze wird offiziell als Ehefrau gemeldet. Die wissen, dass in Deutschland nur eine Ehefrau erlaubt ist.

    Die anderen Matratzen werden geschwängert, aber nicht als Ehefrauen gemeldet. Der Imam verheiratet das Fick-Gesindel und lügt, wenn er gefragt wird, ob er nicht wusste, dass das schon die dritte Frau des Musel-Fickers ist.

    Die offiziell nicht gemeldeten Matratzen gehen zum Jobcenter und kassieren als „Alleinerziehende“ Miete, Lebensunterhalt und Kindergeld für ihre Musel-Würfe plus Sonderzuschlag für Alleinerziehende.

    Auf diese Weise können bei uns auch arme Musel-Ficker mehrere Matratzen ernähren, der deutsche Staat (Merkel und Konsorten) sorgt dafür. In ihrer Heimat wird geprüft, ob der Ficker die zusätzliche Matratze ernähren kann. Falls nicht, darf er sie nicht besteigen und auch nicht heiraten.

    Schaut Euch mal den Report im folgenden Video an, da wird es Euch kotzübel, was dieser BRD-Drecks-Staat alles für die Musel-Ficker tut.
    Wann wählen die Deutschen endlich anders ?

    Vielweiberei Polygamie, auf Kosten des Steuerzahlers, und die Regierung weiß nichts?
    https://www.youtube.com/watch?v=yxeEkqDubIs

  53. „Und die tägliche Meldung zum Untergangstsunami gib uns heute…..“
    Von Kinderehe bis Vielehe, von Vergewaltigungen, Messerungen bis Mord.
    Der Bigamist grinst sich eins, lässt sich von den Deutschen bis zum jüngsten Tag durchfüttern, ebenso seine Kopftuchgespielinnen und deren Plagen. So was könnte man sich nicht mal ausdenken, keiner käme auf so eine Idee. Aber im untergehenden Deutschland toppt die irre Realität eben alles.
    Und dann wird allen Ernstes behauptet Islamisierung fände nicht statt. Derweil der unsägliche Grünen-Özdemir was von Zuwanderungschancen für ausgerechnet Nordafrikaner faselt.
    Eigentlich müsste man den feisten Bigamisten samt Özdemir über irgend einer Wüste abwerfen.

  54. #77 ownMACHT (09. Jan 2017 12:46)

    Heute Abend wieder hart aber fair, willkommen im neuen Jahr DDR 1 Fernsehen.
    ++++++++++++++++++++

    Ein übler Hetzer und Lügner tritt dort auf:

    Mehmet Daimagüler
    Der Türke hat seine lumpige antideutsche Haltung hat er bei Gerhart Baum und Burkhard Hirsch gelernt.

    Beim NSU-Prozess und -Ausschuß hetzt er gegen uns.
    Bei TV-Quasselrunden reißt er sofort, wie die Türken und Kommunisten das an sich haben, sofort das Wort an sich.

    Der wahre Charakter des Herrenmenschen zeigt der un-anständige Advokat hier:

    Er ist einer der bekanntesten Rechtsanwälte Deutschlands! Doch monatelang hatte NSU-Anwalt Mehmet Daimagüler (47) selbst Ärger mit der Justiz. Es ging um eine Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung.

    Es ging um einen Vorfall in einer Bar in Berlin-Charlottenburg. Daimagüler soll zunächst eine Kellnerin als „Schlampe“ bezeichnet haben. Nachdem Daimagüler aus dem Café geworfen wurde, kehrte er zurück und soll mehrmals mit seinem Handy auf den Barkeeper eingeschlagen haben. Alarmierte Polizisten soll der Anwalt ebenfalls noch beschimpft haben.

    …das Gericht und die Staatsanwaltschaft mittlerweile geeinigt. Das Verfahren war zunächst vorläufig eingestellt worden, mit der Auflage, dass der Ex-FDP-Politiker innerhalb von sechs Monaten knapp 10 000 Euro zahlt.

    Da Daimagüler die Summe mittlerweile beglichen hat, gilt das Verfahren als eingestellt. Ihm bleibt somit ein öffentlicher Prozess erspart und er ist nicht vorbestraft.

    http://www.bild.de/politik/inland/prozess/gegen-nsu-anwalt-daimagueler-eingestellt-44621422.bild.html
    Erinnert schwer an den rotzfrechen Mutlu in Berlin.

    Der Gipfel des Türken ist jedoch, dass er die Organisation Open Doors als Lügner darstellt. OD berichet über Christenverfolgung, auch in der BRD.
    Sein Twitter lautet
    https://twitter.com/daimagm/status/734303497408106496:
    Die Lügenstudie ist in die Welt gesetzt & ihren Hetz-Zweck erfüllt. Dank an die FAS für die Korrektur. Lesenswert!

    Ein Lügner und Hetzer, der die Opfer, die in den Flüchtlingsheimen mit dem Tode bedroht werden, verhöhnt – und die dt. Journaille macht mit.

  55. Solange der deutsche Staat diese polygamischen Ehen wohlwollend finanziert, werden sie wohl auch weiterhin geschlossen werden. Irgendwann gehört es dann zu Normalität, zumindest bei den zuwandernden Fachkräften, die sich, ihre Frauen und Kinder vom deutschen Steuerzahler alimentieren lassen.

  56. #10 Irrenhaus (09. Jan 2017 10:59)

    „Wovon lebt der eigentlich? Verdient er soviel Geld, um seine Weiber und seine Abkömmlinge zu finanzieren? Oder ist das der dumme deutsche Depp, der sich jeden Morgen aus dem Bett stemmt, um für solche Schmarotzer Geld zu verdienen durch seine Steuerzahlungen?…..
    ———————————————–

    Diejenigen, die schon lange oder jetzt im Rahmen der Asylantenschwemme beruflich mit den Mohammedanern zu tun haben wissen die Antwort. Behörden, Dienststellen, Kitas, Polizei, Justiz und natürlich allen Helferberufen wissen seit langer Zeit, was hier abgeht. Wenn Sie es kritisieren riskieren sie ihren Job. Möglicherweise auch durch Denunziation.
    Aber die meisten haben die Schnauze voll.

    Das Problem sind die ganzen Anderen, die in ihrem täglichen Leben NICHTS mit diesen Schmarotzern zu tun haben. Die leben ihr kleines beschränktes Leben und mehr nicht. Und das ist die überwiegende Mehrheit. Erlebe ich im Gespräch mit beiden Gruppen. Daher gibt es auch noch keine breite Auflehnung gegen diese Zustände. Und es werden weiter die Blockparteien gewählt.

  57. War das jetzt politisch etwa nicht korrekt?

    Danke für die klaren Worte, Herr Pirincci!

    So wie bei diesen Speigel-Lieblingen geht es auch in jedem stinkenden Tierstall zu! Wie muss es bei denen zuhause wohl riechen, wenn Daddy von einem Bett ins nächste hüpft? Oder müssen die Frauen ihn gemeinsam…? Igitt. Die Kinder, die in diesem „zuhause“ leben müssen, werden ja in einem Bordell groß! Ich vermute, das deutsche Jugendamt sieht in diesen Fällen diskret zur Seite? Deren Heime werden ja auch viel einfacher mit den Kindern alleinerziehender biodeutscher HARTZ 4 Mütter/Bittstellerinnen bestückt, die nicht heiraten wollten, die die Armut vorzogen und die ihren Kindern den Geigenunterricht trotz mehreren Jobs nicht finanzieren können. Diese „Schlampen“ beschützt kein Klan, da kann man die Kinder besser „in Obhut nehmen“ – und wieder sind 5 zuvor arbeitslose Sozialarbeiter beruflich und sexuell versorgt. Wie praktisch ist das denn!
    In Saudiarabien soll es reiche Männer mit 120 Kindern und entsprechendem Harem geben. Kein Wunder, dass die da alle gleich und gleich häßlich aussehen, und die folgende inzüchtige Generation (alle 12 Jahre! eine neue) noch häßlicher und schwachsinniger wird.
    Wie diese Leute, die der deutsche Steuerzahler für ihre Schweinereien auch noch zu bezahlen hat, dass mit ihrem Gewissen vereinbaren können ist mir schleierhaft. „Gewissen“, ein Witz! So was kennen die gar nicht.
    Ob der Speigel Chefredakteur sich für diesen onanistischen, innovativen, heartwarming I-love-Moslems-and-real-authority-„Bericht“ auch ein paar syrische kleine Girls in die Hotelsuite hat bringen lassen? Sicher haben auch die kleinen „Sexarbeiterinnen“ aus dem Morgenland, die die Befriedigung alter Männer – wie alle kleinen von Daddy verkauften Mädchen – freiwillig und gerne liefern, die religiöse Genehmigung ihres Zuhälters und Menschenhändlers, äh pardon ihres Imams, die sogenannten „Stundenheirat“Urkunde (ja gibts!)mit dabei. Also alles legal! Und dazu „religiös“! So wird Kinderschändung und Menschenhandel -schwupps -zu einer „heiligen“ Angelegenheit! Es kommt halt immer auf die Perspektive an! Religiösität“ kann ja sooo geil sein! Da träumt der Jesuit nur von. Und Daddy darf ja auch die Töchter dann ungestraft ficken! Wie praktisch ist das denn? Denn wem die Kuh gehört dem gehört auch das Kalb! Von solchen paradiesischen Zuständen können deutsche Chefredakteure nur träumen. Das sie diese schweinischen „Familienformen“ nun auch noch schamlos preisen und bewerben ist neu und zeigt, wie dekadent, ehrlos, und weich die deutsche Journallie ist. Heute schon Pralinen kuvertiert?

  58. #15 August

    Trennung von Religion und Staat
    Gewaltenteilung
    individuelle und bürgerliche Rechte
    Rechtstaatlichkeit
    Meinungsfreiheit
    Schutz vor willkürlicher Verfolgung
    Zivilgesellschaft
    kodifiziertes Familienrecht
    Traditionen
    Etc…

    Komisch, dass die Religiösen ihr Umfeld hauptsächlich auf Muschi reduzieren, so kommt es mir jedenfalls vor.
    Das sind die Mohammel offenbar keine Ausnahme, wenn auch eine extreme.
    Finden Sie nicht auch?

  59. Und das lustigste an der Angelegenheit ist, daß der mit einer Frau verheiratete bzw. zufriedene Europäer von Ahmed & Co. als testosteronloser, verachtenswerter Schlappschwanz ausgelacht wird.

    Aufgepaßt: Eine der Damen sagt, daß sich jede (JEDE !) Frau wünscht, daß der Ehemann nur ihr gehört.
    Trotzdem ist sie (noch immer) Moslem.
    Die leiden unter der selben kognitiven Dissonanz wie die Linken/Grünen, nur halt auf etwas andere Art.

  60. #84 martin67

    Der NSU-Prozeß – Verschleierung, Ablenkungsmanöver & Täterschutz

    Fast alle Spuren führen in die Türkei!

    Die NSU-Terrorbande gibt es nicht.

    Das deutsche Volk wird scham- und skrupellos vom BRD-Regime belogen.

    Die Wahrheit wird aus 2 Gründen nicht genannt. 1. um die Türkei/Türken nicht zu belasten, und 2. um das deutsche Volk als Ausländerhasser zu brandmarken und umso die derzeit laufende millionenfache islamische Masseneinwanderung (Bevölkerunsaustausch und Zerstörung unserer deutschen Identität) psychologisch (über den Schuldkult) vorzubereiten.

    Interview mit Dr. Helmut Roewer.

    http://nuoviso.tv/allgemein/der-nsu-prozess-verschleierung-ablenkungsmanoever-taeterschutz/

  61. #88 martin67

    Ja das habe ich mir schon gedacht. 😉

    Der Tipp war ja auch eher für die PI-Anfänger gedacht, die noch nicht wissen wie verlogen das Blockparteienregime ist. Dieses Roewer-Interview ist brandaktuell und bietet eine gute Zusammenfassung zum Einstieg.

  62. Na, das ist doch super…! So eine Fickling-Fachkraft produziert dem Dt. Staat möglichst viele Neubürger und potentielle Links-rot-grün-Wähler, die aber nix arbeiten werden, außer Hilfsjobs, Scheinselbständigkeit oder illegale Deals nix tun und auch keine Steuern oder SV zahlen aber den Staat nur kosten.
    Diese dumme Macho-Primitivkultur mit ihren archaischen und patriarchischen Strukturen passt nicht zu unserer Kultur und unserem Wertesystem!! Ganz besonders unsere Emanzinnen dürften das noch zu spüren bekommen (da freue ich mich jetzt schon drauf!)! Diese Hilfsarbeiter- und Räuber-Religion aus dem 7. Jahrhundert eines pädophilen Massenmörders und der sich daraus abgeleiteten Kultur, gehört einfach nicht hier her!! M. E. ist der Isslaaahm eine aggressive und primitive Dreckskultur!
    Wenn ich aus meinem Fenster schaue, dann sehe ich das Asylantenheim und rege mich drüber auf. Ich mache mindestens drei mal am Tag das Hof- und Flurlicht aus und die Haustüre zu, da die Herren aus Afghanistan dazu nicht in der Lage sind, obwohl man es ihnen schon 1000x erklärt hat – das nervt echt voll! Aber die müssen das ja nicht bezahlen, das macht ja der dumme Dt. Michel!!! Die kommen aus der Wüste und kennen wohl diese Temperaturen nicht oder müssen nicht Heizen!

  63. alle Menschen sind gleich – somit gleiches Recht für alle – mal mit meiner Frau sprechen, was sie davon hält, wenn ich mir noch 2 14-Jährige anschaffe…. aber diese Menschen mit ihrer fröhlichen, ungezwungenen Art können unser Land doch nur besser machen, gelle…. ???

  64. Es geht ja nicht nur um die Bigamie. Es wird ja schon oeffentlich darüber nachgedacht Kinderehen zu legalisieren. In vielen islamischen Staaten ist Bigamie an der Tagesordnung. Für viele der Zuwanderer gibt es Mittel und Wege das Bigamieverbot in Deutschland zu umgehen

  65. So werden die Steuerzahler auch für sämtliche Ehefrauen zur Kasse gebeten. Im Rahmen des sogenannten Familiennachzug besteht die Möglichkeit auch die sogenannten Nebenfrauen nachzuholen.

  66. Das war wieder schön, danke Akif. Aber hat er doch was vergessen, der Akif. Unser Muselman holt dann also weitere Frauen nach, um deren Status er sich nicht sorgen muss. Als Asylant bekommen schliesslich alle Hartz 4 –
    was mit Kinderzuschlägen irgendwann ein kommodes Einkommen erzeugt.

    Was macht denn nun ein deutscher, der nochmal heiraten und Familie haben möchte, sagen wir mit Mitte 40? Er wird feststellen, das dass
    Verhältnis zwischen kinderlosen deutschen Frauen (im gebärfähigen Alter) und Männern etwa 1:4 beträgt – So kommen auf eine 35 jährige Frau ohne Kinder vielleicht drei 45 jährige Männer und vielleicht knapp zwei 35 jährige Männer.

    Unser deutscher Mann also, er wird sich im Ausland orientieren. Wenn er dann geheiratet hat, wird er feststellen, das kein Ehevertrag ihn vor Alimenten schützen wird – denn eine Einheiratung in das deutsche Sozialsystem ist ausdrücklich ausgeschlossen wurden vom BGH.
    Jedenfalls für ausländische Frauen deutscher Männer.

    Merke: wer ein Kind in Deutschland haben will, der zahlt, und zwar komplett für alles. Lebenslang. Wenn er Deutscher ist. Wer hingegen aus dem richtigen Land kommt, der beantragt einfach nur Asyl. Und fickt vor sich hin. Und wird dadurch zur guten Partie in seiner Heimat.

    Deutschland pervers.

  67. „#20 schinkenbraten (09. Jan 2017 11:07)

    Wo kommen eigentlich die vielen Frauen her, die dieser Ahmad und seine Verwandten haben?

    Es müßte dann ja viele Männer geben, die überhaupt keine Frau haben. Das kann man sich nur schwer vorstellen bei diesen Leuten.

    Es muß also so sein, daß es dort einen großen Verlust an Männern gibt. Durch Kriege, oder sie sprengen sich gegenseitig in die Luft oder stechen sich gegenseitig mit dem Messer ab. Dann reduziert sich die Zahl der Männer so stark, daß für viele mehrere Frauen abfallen.

    Das war wohl schon immer so, denn die Mohammedaner taten sich ja seit Mohammeds Zeiten immer durch Eroberungszüge, Kriege und Gewalt hervor, wobei man natürlich große Verluste an Männern hinnehmen muß. Die verbleibenden haben dann durch ihre Vielweiberei wieder für den Ausgleich gesorgt.“

    Sie haben es erfasst. Es gibt nicht genügend Frauen dafür, deswegen vergewaltigen die Männer auch Ziegen, Esel und kleine Jungen. Deshalb gibt es im Koran auch die Erlaubnis Sklaven zu halten, man schickt die Männer in den Krieg und erlaubt ihnen, wenn sie gewinnen, die feindlichen Männer umzubringen und die Frauen und kinder als Sexsklaven zu nehmen.
    Wenn das nicht geht, sind die Männer sexuell nicht ausgelastet und bespringen alles, deswegen müssen die Frauen verhüllt und eingesperrt werden. Und das alles nur weil einige Männer den Hals nicht voll bekommen und brüderlich teilen können wie im Christentum wo eigentlich jeder Mann mit einer Frau versorgt sein konnte. Mit Sklavinnen darf man nebenher sowieso noc verkehren auch wenn man eine Ehefrau hat und diese Funktion erfüllen dann die ungläubigen Frauen.

    Wenn wir alle konvertieren würden würde es erst mal Verteilungskämpfe um Frauen geben und danach das Problem dass niemand mehr dhimmiSteuer zahlen würde und wir sowieso wirtschaftlich zu unproduktiv wären um den ganzen Kindersegen zu alimentieren

  68. #34 15.August (09. Jan 2017 11:28)

    Bei den Mormonen ist das auch ganz normal, wann las man bei PI darüber?
    Seit der 68er Revolte gegen Familie und Ehe fragt keiner mehr nach außer-vor-und nachehelicher sexueller Betätigung.
    Wir sind „ein freies Land“, „das ist unsere Kultur, deren Werte(?)die wir hier verteidigen“

    Bei den Mormonen machen die Frauen ein Studium oder eine Ausbildung um den Kindern etwas beibringen zu können, damit aus den Kindern lebensfähige Erwachsene werden, die eine eigene Familie ernähren können und die Männer gehen alle arbeiten und versorgen ihre Familie. Kleiner Unterschied.

    „Uns hat keiner drein zu reden, und Religion ist ein Gendefekt.
    Und jetz über die Gepflogenheiten anderer Kulturen herziehen.“

    Ich lehne Polygamie ab, weil es zu Frauenmangel führt und ich lehne diese Art von Polygamie ab, weil sie für mich oder meine Gesellschaft keinen Mehrwert bietet aber man erwartet dass ich das finanziere, was sowieso nur bis zu dem Punkt möglich ist, wenn die Zahl der lebensunfähigen Riesenfamilien die Zahl oder Fähigkeiten der Steuerzahler übersteigt.

    „Was ist den an unserer Unkultur so verteidigungswert?
    Porno für alle?“

    Porno für alle ist alleine deswegen verteidigenswert, weil erwiesen ist, dass seit dem die Zahl der Vergewaltigungen zurück gegangen sind.

    „Kindersex alla Grünen?“

    Nein, aber das ist wieder Bestandteil der islamischen Kultur.

    „Mehrehen alla Schauspieler und Politiker?
    Pille ab 12?
    Was, um Himmels willen, was ist uns denn so wertvoll hier im freien Ländle?
    Die Mode vielleicht? Jeanshosen, die aus dem Reißwolf zu stammen scheinen, Metallbehängungen und ewigkeitstaugliche Bemalungen am ganzen Körper?
    Was verteidigen wir denn hier?“

    Ein funktionierendes Gemeinwesen, Frieden, wirtschaftliche Prosperität (gut, das ist alles schon im Abbruch begriffen, aber das war mal gut), Bildung, Sozialstaat, Berufliche und persönliche Gestaltungsmöglichkeiten. Ich schätze es, dass man auch in Sachen Beziehungsgestaltung die freie Wahl hat, weil Menschen auch in dem Bereich unterschiedlich sind.

  69. Ich weiß nicht, ob das stimmt, dass Syrer einfach mehrere Frauen heiraten dürfen. Für die Christen stimmt es schon mal nicht! Die Aleviten in der Türkei lehnen Polygamie ab. Ob das auch für Alaviten gilt, dazu habe ich im Netz nichts gefunden, halte es aber für wahrscheinlich. Kurzum,wir werden vom SPIEGEL angelogen, wenn behauptet wird, Syrer dürfen das. Die Sunniten dürfen das, und die dürfen auch Abtrünnige von ihrem Glauben töten.

Comments are closed.