Print Friendly, PDF & Email

Die GEZ-„Lindenstraße“ treibt die politisch korrekte Umerziehung derzeit auf die Spitze. In der aktuellen Folge 1614 „Fehlkonstruktion“ gibt es drei Handlungstränge: In einem der Stränge wird Toleranz für Abtreibung beworben, in einem anderen für Transsexualität. Es dominiert allerdings der dritte Strang: Die sympathische „bunte“ Ärztin Iris und ihre Familie verstecken drei illegale Flüchtlinge in der Wohnung. Die rothaarig-zickige deutsche Nachbarin Iffi Zenker hat herausgefunden, dass einer der drei wohl Tuberkolose hat und möglicherweise das ganze Haus damit ansteckt. Der „Cliffhanger“ handelt davon, dass die Polizei und das Gesundheitsamt vor der Tür stehen. Hier können Sie ab Minute 22 schauen, was die GEZ mit Ihrem Zwangsbeitrag veranstaltet.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

136 KOMMENTARE

  1. Leute, die Illegale verstecken, bekommen kein Geld vom Staat; sie schaffen Deutschland auf eigene Kosten ab.

    Gestern waren 114 266 Besucher bei PI.

  2. Diese ganzen „öffentlich rechtlichen“ Dreckschleuder Sender müßen finanziell verödet werden.Diese Zwangsindoktrination muß beendet werden.Wer sich diesen Gehirnwäschedreck freiwillig antun möchte der soll auch freiwillig dafür zahlen.

  3. „Taz“ gibt Anleitung zur Scheinehe für Migranten heraus – Anstiftung zu einer Straftat?

    Der Artikel bietet Möglichkeiten für diejenigen an, welche aus aus der Türkei nach Deutschland migrieren wollen.

    Bei dem Artikel mit der Scheinehe, den man schon als Anleitung zu einer Straftat sehen kann, gibt man als ersten Ratschlag, dass man sich am besten in einen Staatsbürger des Landes verliebt, welcher dauerhaft im Bundesgebiet lebt. Als nächstes solle man der betreffenden Person einen Heiratsantrag machen. Sollte dies keinen Erfolg bringen, wird empfohlen rund 30.000 Euro zu besorgen. Es wäre natürlich ratsam einen niedrigeren Preis auszuhandeln, wie weiterhin geraten wird und man solle Geld nicht sofort auszuzahlen.

    Weiter steht geschrieben, dass man sich drei Jahre lang auf der Ausländerbehörde melden, muss um die Ehe bestätigen zu lassen. Also wäre es am besten, immer nur 10.000 Euro im Jahr auszuzahlen.

    Am Ende gibt der Verfasser des Artikels noch den Ratschlag, dass man sich nicht erwischen lassen sollte, da eine Scheinehe in Deutschland strafbar ist und man sofort ausgewiesen ist.

    http://www.kritische-presseschau.com/single-post/2017/01/27/Taz-gibt-Anleitung-zur-Scheinehe-f%C3%BCr-Migranten-heraus—Anstiftung-zu-einer-Straftat

  4. @ #1 Marie-Belen (30. Jan 2017 07:44)
    kam um 6uhr auch im reichslehrsender
    „julius streicher“ hamburg.

    Typische Eilmeldung, wenn Schüsse in Moschee,
    4. bis letzte meldung vor sport & wetter,
    wenn moselme in indonesien kirchen abfackeln –
    und nicht-moselme gleich mit,
    zb bandar aceh, die mit gutmensch-geld unkontrolliert ueberfluetete tsunami-provinz.

  5. Bei Lügen-TV gibt es nur noch Regierungs-Propaganda. Wer schafft diesen GEZ-Dreck endlich ab!
    Gestern abend bei Pufpaff. Dieser Kabarettist ist ja noch peinlicher als Dieter Nuhr. Er propagiert Schilder mit der Aufschrift “ Love, Peace, Happyness“, auf dass die ganze Welt dann ein Ponyhof werde. Der IS ist davon sicherlich so sehr beeindruckt, dass er sich vor lauter lachen den Bauch halten muss.

  6. Der SchulzPropagandaKrieg hat begonnen. Seit gestern sehen wir, wo Politik hingeraten ist: in die Fänge der reinen Rhetorik. Schulz betet die Putzfrau an, sie solle ihm doch einen Vertrauensvorschuss geben. Ohne diesen Vorschuss könne er nichts verändern. Völlig ohne Argumente, quasi-religiös argumentiert er – und Frau Will lässt dieses Großmaul gewähren.

  7. #4 zitrone1 (30. Jan 2017 07:52)
    Diese ganzen „öffentlich rechtlichen“ Dreckschleuder Sender müßen finanziell verödet werden.Diese Zwangsindoktrination muß beendet werden.Wer sich diesen Gehirnwäschedreck freiwillig antun möchte der soll auch freiwillig dafür zahlen.
    ———————————————–

    Seit 2004 habe ich kein TV mehr. Und muss dennoch GEZ zahlen. Haben Sie einen Tipp, wie ich mich dem rechtssicher entziehen kann?

  8. Warum *echte Linke* bei Islam gespalten sind
    Leitartikel im aktuellen „Widerspruch“

    „Während die Weisheitslehren und Religionen des Fernen Ostens (Buddhismus, Taoismus etc.) seit langem auch in Europa ihre Anhänger haben, stieß der Islam bisher auf wenig Interesse…

    http://www.widerspruch.com/aktuelles-heft/

    „Wie jede andere Religion wurde der Islam als ideologische „Nebelbildung“ kritisiert…
    Gleichzeitig begriff man ihn aber auch als Protest gegen den Kolonialismus und die Hegemonie des Westens: Wer mit dem Islam sympathisierte, der reihte sich in die Front derjenigen ein, die den Imperialismus von seiner Peripherie her bekämpften.“

  9. Bei der Lindenstraße gab es doch mal ein Forum/Gaestebuch, wo man entsprechend kommentieren konnte?

    Hier sollten wir auf jeden Fall mal etwas Gegenwind produzieren…

  10. #10 LEUKOZYT (30. Jan 2017 07:59)
    Warum *echte Linke* bei Islam gespalten sind
    Leitartikel im aktuellen „Widerspruch“

    „Während die Weisheitslehren und Religionen des Fernen Ostens (Buddhismus, Taoismus etc.) seit langem auch in Europa ihre Anhänger haben, stieß der Islam bisher auf wenig Interesse…

    http://www.widerspruch.com/aktuelles-heft/

    Egal in welcher Richtung, der Islam hat in sich immer das lodernde, leicht zu einem Massenbrand ausufernde Feuer des Koran und der Hadith, von denen dieses Heft wohl keine Kennntis hat:

    (B4, 52,288):

    „Auf seinem Sterbebett erteilte Mohammed drei abschließende Anweisungen: Erstens, treibt die Kuffar aus Arabien hinaus. Zweitens, gebt Vertretern anderer Länder Geschenke und erweist ihnen Respekt, so wie ich es getan habe. Die dritte Anweisung habe ich vergessen.“

    Die Übersetzung dieser letzten Anweisung auf allgemein verständlich wir dann jeweils von Dr. Bill Warner erklärt: „Mohammeds Wünsche auf dem Sterbebett betrafen also die Errichtung einer religiösen Apartheid in Arabien und den Einsatz von Geld, um Kuffar für den Islam zu gewinnen. Wiederholt wird ausgeführt, dass der Islam permanent Druck auf die Kuffar ausüben muss, deswegen ist das Verhältnis zwischen Islam und der restlichen Welt entweder heiliger Krieg oder vorübergehender Frieden. Dieser Kampf gegen die Kuffar ist ewig, universal und verpflichtend für alle Muslime.

  11. Jede Sendung beinhaltet stets Migrantendramen!

    Es geht nur noch um Muslime, Dunkelhäutige, Behinderte, Lesben, Schwule. Jede erdenkliche Minderheit wird als Normalität präsentiert!

    Das macht auch nicht vor ZDF Pilcher, oder was es war, halt. Gestern eine hübsche Taubstumme. Da musste man sich 1 Stunde die Gebärdensprache ansehen. Das als Sonntagabendprogramm!!

    Es reicht langsam! Die Normalen werden langsam zur Minderheit!

  12. @ #1 Marie-Belen (30. Jan 2017 07:44)

    Und Kanada möchte ja noch viel mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen…

    (Unter Vorbehalt Auf Twitter heißt es: Syrer schiessen um sich!)

    Laut CBC begann der Angriff kurz nach 20 Uhr (2 Uhr MEZ). Zu dem Zeitpunkt hielten sich etwa 40 Menschen in dem Zentrum auf, das auch als Große Moschee bekannt ist. Die Polizei riegelte die Umgebung ab. Ein Augenzeuge sagte Radio Canada, zwei maskierte Männer hätten das Gebäude gestürmt und das Feuer auf die Betenden eröffnet, während sie „Allahu Akbar“ (Gott ist groß) riefen.

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/anschlag-in-quebec-bewaffnete-erschiessen-in-moschee-mehrere-menschen-aid-1.6569892

  13. Meine Grossmutter hat auch früher gerne die Lindenstrasse gesehen.Heute ist ihr diese Serie ziemlich fremd geworden.Sie versteht die Welt nicht mehr.

  14. #12 King_Kufar (30. Jan 2017 08:05)
    Rivalitäten zwischen Moscheen könnten ein Hintergrund des Anschlages in Quebec sein:
    https://www.youtube.com/watch?v=eAbpiNQyTUs

    Überall, wo sich die Hassreligion breit macht, ist auch der innerislamische Hass um die möglichst korangetreue Ausrichtung der Gläubigen virulent. Alle, die Muslime aufnehmen, importieren dieses Problem, das sie in ihrer neuen Heimat nicht aufgeben, sondern mit noch größerer Inbrunst ausüben.

  15. So ein Quark!
    Da tun die so, als würden Illegale in Deutschland Angst haben müssen, abgeschoben zu werden!
    Die paar, die auf Steuerzahlers Kosten abgeschoben werden, sind doch nicht mal ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Und klar, die Blöde und Dumme Nachbarin ist HURRA:Weiß!

  16. #18 AE (30. Jan 2017 08:20)

    Wer illiegale bei sich versteckt, sollte für alle Kosten aufkommen und das Hartz IV zurückzahlen!

  17. Es soll sich um zwei frische, syrische Schutzsuchende hinter dem Moschee-Massaker in Quebec stecken!

    Bashir al-Taweed und Hassan Matti

    Erleichterung: Allahu-Akbar-Schreie sind stets ein starkes Indiz dafür, dass es nichts mit dem Islam zu tun hat!

  18. #9 Andreas Werner (30. Jan 2017 07:58)

    #4 zitrone1 (30. Jan 2017 07:52)
    Diese ganzen „öffentlich rechtlichen“ Dreckschleuder Sender müßen finanziell verödet werden.Diese Zwangsindoktrination muß beendet werden.Wer sich diesen Gehirnwäschedreck freiwillig antun möchte der soll auch freiwillig dafür zahlen.
    ———————————————–

    Seit 2004 habe ich kein TV mehr. Und muss dennoch GEZ zahlen. Haben Sie einen Tipp, wie ich mich dem rechtssicher entziehen kann?

    ———————————–

    Nein,leider habe ich diesbezüglich auch keinen Tipp.Aber vielleicht gibt es hier im Forum einen mitlesenden Rechtsanwalt der sich damit auskennt.

  19. Die std. Nachrichten heute waren interessant.

    SWR heute morgen um 5uhr zuerst USA wg. dem schrecklichen Trump und seinem Einreisestop für gewisse Leute Chaos an allen Flughäfen und Prosteste zuhauf ob dieser Ungerechtigkeiten.

    Anschließend dann Schießerei in einer Moschee in Kanada mit einigen Toten.

    Dann haben die die Absurdität bemerkt, denn um 7uhr haben die dann die Schießerei in Kanada weggelassen. Dafür aber dann anderes Elend hier
    in unserem Lande beschrieben.
    Und zwar 3x Feuer im Großraum Heilbronn:
    1 Wohnhaus, 1 Halle, 1 Schreinerei.

    In Offenburg hat es ebenfalls gebrannt und wer weiß, wo noch überall. Das ist nicht mehr normal.
    http://www.badische-zeitung.de/feuer-zerstoert-staedtische-notunterkunft-in-offenburg

    Übrigens, in der BZ wird der Schießerei in der Moschee in Quebec mit sechs Toten Terroranschlag genannt.

  20. #15 Frankoberta (30. Jan 2017 08:09)

    Um es mal so platt auszudrücken; Kanada gehört auch nicht mehr zu meinen potentiellen Urlaubsländern.

  21. Wie kann man der Verdummungsindustrie den Geldhahn zudrehen? Nochmal. Wieso schaffen wir es nicht vor unseren Medienhäusern unseren Protest auszudrücken. Artikelschreiben ist schön, langt aber nicht.

  22. Die linksgrünen Hetzmedien sorgen sich um die Quebecer Opfer mehr als um die Toten des Breitscheidplatzes, obwohl die Mörder in beiden Fällen Mohammedaner waren.

    Wie viel pädophiler Selbsthass muss in den Köpfen der linksgrün-versifften Goebbels-NachfolgerInnen spuken?

  23. Also..“Lindenstraße“ sagt mir nichts! Ich habe nur gehört, dass es solche Serie gibt, habe aber bis jetzt geschafft keine einzige Folge zu sehen.
    Mein Problem ist, dass ich GEZ bezahle. Ich bin zu feige und zu bequem um mich um diese zusätzliche Steuer zu kümmern.
    Die Deutschen sind auch nicht einig um geschlossen die GEZ Gebühren zu verweigern, da werde ich natürlich mitmachen.
    Ansonsten- nur Tier- und Natur- Sendungen gucken und keine Chance der Indoktrination geben!
    Die Absonderungen und das Gesicht von Herrn Schulz zu sehen, muss ich bezahlt werden und nicht umgekehrt!

  24. #22 sommerwind (30. Jan 2017 08:24)

    Das fällt mir auch seit längerem auf; diese stetige Zunahme der Brände…..

  25. #22 sommerwind (30. Jan 2017 08:24)

    Die std. Nachrichten heute waren interessant.

    SWR heute morgen um 5uhr zuerst USA wg. dem schrecklichen Trump und seinem Einreisestop für gewisse Leute Chaos an allen Flughäfen und Prosteste zuhauf ob dieser Ungerechtigkeiten.

    Anschließend dann Schießerei in einer Moschee in Kanada mit einigen Toten.

    Dann haben die die Absurdität bemerkt, denn um 7uhr haben die dann die Schießerei in Kanada weggelassen.

    Als feststand, dass nicht Björn Höcke und Beate Zschäpe sondern Glaubensbrüder Aiman Mazyeks in die Moschee gestürmt waren….

  26. die ältesten tricks

    selbstmord inzenieren, frauen und kinder vorschicken, pass wegwerfen (kann nicht abgeschoben werden), zirkus veranstalten , arzt schreibt krank, christliche verpflichtung , gleicher mensch, menschlichkeit, gut böse, anwälte, politiker , angesehene personen ,abschiebung möglichst aufwendig machen, andere person für sich reden lassen, vertuschung , rechts/nazi keule auspacken ,bringen rente, machen drecksarbeit, bekämpft (deutschland), lösen das geburtenproblem, sind unbegleitete minderjährige , ja ist hier geboren , ja war mal 2 jahre lang hier

    da gibt es sicher noch mehr

  27. #28 Frankoberta (30. Jan 2017 08:27)
    Hier steht widerum einer der Attentäter kommt aus Quebec der andere soll Araber sein:

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Die spielen nur, die Jungs!

  28. Es werden zukünftig wohl noch öfters Schüsse fallen in einer Moschee, denn wo gehobelt wird, dort fallen Späne!
    Besser ist allerdings Islam Verbot

  29. Man erinnere sich noch an den Terroranschlag auf drei franzöische Fallschirmjäger und vier jüdische Kinder im Frühjahr 2012 in Monataban, Frankreich:

    Aiman Mazyek wollte daraus politisches Kapital schlagen und sah den „Geist des NSU“ atmen, bis, naja, bis es dann doch wieder sein Glaubensbruder Mohammed Merah war…..

  30. Es gibt immer Meldungen woran man erkennen kann, wie kaputt, verqueert und verlogen inzwischen der Zustand unserer Gesellschaft ist. „Weicheier“ hätte wohl keiner zur Kenntnis genommen:

    St.-Pauli-Fans stocksauer über „Pussie“-Spruch im Stadion

    Werbebanner eines Hamburger Autohändlers sorgt für Empörung unter den Fans. Vermarktungspartner entschuldigt sich.

    Hamburg. Rassismus, Sexismus, Homophobie und jede Art der Diskriminierung – all das hat bekanntermaßen am Millerntor keinen Platz. Seit Jahren engagieren sich die Anhänger des FC St. Pauli bei gemeinsamen Aktionen und Kooperationen, um gegen Vorurteile zu kämpfen und Aufklärung zu betreiben. 2007 gründete sich sogar ein eigenes Aktionsbündnis gegen Homophobie und Sexismus.

    Umso ungläubiger starrten viele Fans während der Partie gegen den VfB Stuttgart (0:1) am Sonntag auf die Werbebande im heimischen Millerntorstadion. „Nix für Pussies“, mit diesem Spruch warb ein Hamburger Nissan-Händler für seine neuen Automodelle. Die Fans reagierten darauf mit Unverständnis und Wut. „Liebe Vermarktungsabteilung des FC Sankt Pauli. Wer zum Teufel gibt so etwas frei? Und warum? Findet das irgendjemand lustig?“, fragte der Fanclubsprecherrat nach Ende des Spiels auf seiner Facebook-Seite. „Sexistische Kackscheisse ist das. Nix habt ihr verstanden um was es uns allen bei diesem Verein auch geht.“

    Auch viele Fans des FC St. Pauli machten ihrem Ärger Luft. „Niveaulos und peinlich“, nannte eine Frau den Spruch. „Geht gar nicht“, kommentierte ein anderer Anhänger des Vereins.

    Am Abend entschuldigte sich der Vermarktungspartner des FC St. Pauli in einem schriftlichen Statement bei den Fans. „Wir wissen, dass dieser Slogan überhaupt nicht zum FC St. Pauli und dessen Werten passt“, erklärte Robert Hoene von U!Sports. Ein „interner Abstimmungsfehler“ habe dazu geführt, dass die Bande überhaupt zum Einsatz gekommen sei. „Uns ist in diesem Fall ein Fehler unterlaufen, für den ich mich beim Verein, aber auch den Anhängern entschuldige.“ Man werde nun Schritte einleiten, „damit so etwas in Zukunft nicht mehr passiert“. Die Fans des FC St. Pauli werden ihn beim Wort nehmen.

    http://m.abendblatt.de/sport/article209438279/St-Pauli-Fans-stocksauer-ueber-Pussie-Spruch-im-Stadion.html

  31. Papa eine Transe, Putzfrau Hobbyärztin mit TBC Röntgenblick. Eine Zumutung! Man wusste gar nicht, dass Lindenstraße oder wie das heißt so auf den Hund gekommen ist. Wer sich das täglich ansieht muss einfach verblöden!

    – Aber so sind sie einfach schmuddelig, sittenlos mit krimineller Veranlagung. Illegale und Quarantänepatienten heimlich verstecken passt ja!

  32. @ #14 Wnn (30. Jan 2017 08:06)
    „der Islam hat in sich immer das lodernde, leicht zu einem Massenbrand ausufernde Feuer des Koran und der Hadith, von denen dieses Heft wohl keine Kennntis hat: “

    Für eine viel zitierte (linke) philosophie-wissenschaftliche Fachzeitschrift ist Islam als Thema Polit-Ideologie ein grosser schritt,
    mit noch viel diskussionsluft nach oben.

    Bereits im gleichen Heft steht eine Rezension von Hartmut Kraussens „Feindbild Islamkritik“.
    Dessen aktualisierte form liegt mir vor,
    ist aber zu lang zum posten als Kommentar.

    Vergesst die salonlinken Möchtegerns und pol. Freund_Innen islamischer Herrschaftskultur
    von „Anti“-fanten via SPD bis „Lindenstrasse“.

    Marx und Co. stellen sie kalt.

  33. Die Darstellung der „Transsexualität“ (eine reine Farce), ist ein genauso schlimmes Verbrechen wie der Rest. Ach hätte man doch nur einen Tag die Macht eines Trumpschen Federstrichs.

  34. Wenn keine Reichsbürger zur Hand sind, die um sich schießen und auch alle Nazis längst beerdigt sind, dann hat die dpa und alle Pressestuben immer noch Brände zur Hand, jede Menge Brände. Besorgte Deutsche sind schlimmer als Terroristen und iranisch-stämmige Mohammedaner wie die Nouripour dürfen ihre Propaganda in BILD ablassen. Dieses Land ist am Ende, geflutet von Gutmensch-Nazis mit entkorkten Gehirnen.

    Warum nur hat die AfD keinen Trump im Angebot, sondern lediglich eine stotternde Frau mit ihrem lächelnden Lächerling? Ich könnte heulen.

  35. #20 Frankoberta (30. Jan 2017 08:23)
    Es soll sich um zwei frische, syrische Schutzsuchende hinter dem Moschee-Massaker in Quebec stecken!

    Bashir al-Taweed und Hassan Matti

    Erleichterung: Allahu-Akbar-Schreie sind stets ein starkes Indiz dafür, dass es nichts mit dem Islam zu tun hat!
    —–

    Ein Zeit-Kommentator sieht das auch so:

    „… in rechts-gehirngewaschenen Kreisen ist „Allahu akbar“ nur als Schlachtruf geläufig. In der Wirklichkeit außerhalb der politisch inkorrekter Realitätsblase ist jedoch bekannt, dass „Allahu akbar“ bei allen möglichen Gelegenheiten, z. B. großen Leidens, gerufen wird.“

  36. Tja, GEZ-Lindenstraße ist halt so was von 80-er…

    Ohne die obligatorische Tunte geht es nicht.
    Herrlich auch: der verständisvolle Alt-68-er, mit Vollbart plus gebundenem Rastazopf.

    Ich habe mir den ganzen Schmuh jetzt nicht komplett angeguckt. Gibt noch Leute, die müssen arbeiten. Aber es würde mich nicht wundern, wenn in dieser Lindenstraße auch noch eine Lila-Latzhose herumturnen würde.

    Offenbar leben wir ja noch in diesem Zeitsprung …

  37. OT
    Eben in den Nachrichten im WDR: Duisburg ist zur Drehscheibe für den Kokain-Handel großen Maßstabs geworden. Der Einkauf des Stoffs ist angeblich so leicht, wie der von Gummibärchen ( das wurde echt so gemeldet!!)

  38. in unserem Land hat doch fast jede Sendung „Bildungscharakter.
    Deutsche Filme oder Serien kann ich mir schon seit Jahren nicht mehr anschauen, überall ein moralisches Aufklärungs-Angebot (Tatort).
    Zudem voll emanzipiert. Bei fast jedem Krimi ist ne Frau (möglichst schwanger) die leitende Komissarin, aber auf jeden Fall ist eine dabei, die gleichberechtigt (rotzig-frech) agiert.
    Und bei den anderen Filmen ?
    Ganz großer Renner : Vergangenheit holt ein, Probleme aus der Kindheit, muss sich der Vergangenheit stellen.
    Und was mir noch auffällt, wenn es mal hart kommt, dann müssen sie neuerdings immer k.tzen.
    Das ist wohl von den US Filmen abgeschaut. Da ist es ja auch die Regel.
    (Hmm, hab auch schon einiges hinter mir, aber k.tzen musste ich noch nie.)

    OT
    wenn dieser Anschlag in Kanada stimmt, dann ist es wirklich zu speien, wegen der Menschen, der Opfer.
    Aber hatte der kanadische Staatschef nicht gesagt, er begrüße die Menschen aus der ganzen Welt ?

  39. @ #35 Alucard (30. Jan 2017 08:31)
    „St.-Pauli-Fans …Fanclubsprecherrat „Sexistische Kackscheisse ist das. Nix habt ihr verstanden um was es uns allen bei diesem Verein auch geht.“

    „SK“ ist typischer sprachschatz/umgangsform der sport + bildungsfernen fuersorgeempfaenger („autonomen“), der gewaltberiet-linksextremen,
    faschismus-orientierten unterschicht
    unter dem deckmantel sog. „fussballfans“.

    aermlich-willfährig-söldnerartige fusstruppen
    fuer ideologen von links bis merkeljugend –
    fuer bier, suppe und drogen töten wohl auch.
    > schanzenviertel HH, > 1. mai berlin,

  40. Nach anderthalb Jahren bin ich wieder mal in der Heimat.
    Was ich hier im Fernsehprogramm sehe schockt mich total und ich kann es überhaupt nicht aushalten.
    Jede Sendung, ob für Kinder, für Alte, Filme, Sport- oder Natursendungen, alles ist nur noch totale Indoktrination.
    Leider glauben die meisten Menschen immer noch den GEZ medien.
    Also ich sehe schwarz, ganz im Ernst!

  41. @ #39 Mork vom Ork (30. Jan 2017 08:39)
    „In der Wirklichkeit außerhalb der politisch inkorrekter Realitätsblase ist jedoch bekannt, dass „Allahu akbar“ bei allen möglichen Gelegenheiten, z. B. großen Leidens, gerufen wird.““

    Das kann ich bestaetigen !
    ich hatte gerade angenehmen stuhlabgang,
    der mich gemaess ZEIT-Erklaerung zu einem begeisterten „Allahu Akhbar“ hinriss.

  42. OT
    Als eine notwendige Voraussetzung für die gelungene Politikerkarriere wird zunehmend Schulabbruch oder gleichwertig Studienabbruch angesehen. Eine Voraussetzung für Bundeskanzler ist, dass man eine Mutter und einen Vater aus einfachen Verhältnissen vorweisen kann. Ob Drogen- und Alkoholmissbrauch ebenfalls zum Anforderungsprofil gehören wird unter Experten noch strittig diskutiert … 🙂

  43. @ #45 ratio2010 (30. Jan 2017 08:48)
    „Mindestens einer der zwei Täter arabischer “

    ach sieh mal guck !
    grosse aufregung im presse-huehnerstall,
    als ein moselmen-tempel attackiert wurde,

    improvisierte leif-schalten und brennpunkte,
    geänderte sendeplaene, leitartikel, kommentare

    und mit zunehmender zahl der moselmischen straftaeter abnehmendes medieninteresse,
    beteuerungen „islam hat nix mit nix zu tun“,
    forderungen nach chancengleichheit, willkommen

    und mehr geld fuer gew-personal („lehrer“)

  44. #46 LEUKOZYT (30. Jan 2017 08:49)

    Das kann ich bestaetigen !
    ich hatte gerade angenehmen stuhlabgang,
    der mich gemaess ZEIT-Erklaerung zu einem begeisterten „Allahu Akhbar“ hinriss.
    —-

    :)) Jeden Tag eine gute Tat.
    Dann ist meine für heute schon erledigt.

  45. #36 LEUKOZYT (30. Jan 2017 08:32)
    @ #14 Wnn (30. Jan 2017 08:06)
    „der Islam hat in sich immer das lodernde, leicht zu einem Massenbrand ausufernde Feuer des Koran und der Hadith, von denen dieses Heft wohl keine Kennntis hat: “

    Für eine viel zitierte (linke) philosophie-wissenschaftliche Fachzeitschrift ist Islam als Thema Polit-Ideologie ein grosser schritt,
    mit noch viel diskussionsluft nach oben.

    Bereits im gleichen Heft steht eine Rezension von Hartmut Kraussens „Feindbild Islamkritik“.

    Wenn ich den Namen Krauss höre, graut es mir: Stunden der kompliziertesten Satzkonstruktionen musste ich in seinen Büchern entschlüsseln, unerträglich.

    Habe das Vorwort gelesen:
    man unterscheidet 3 Richtungen des Islam:
    1. Orthodox
    2. Mystisch
    3. Rational

    Die Mystische mag stimmen, sie ist aber heute ebenso unbedeutend wie die noch unbedeutendere Richtung eines rationalen Islam, ein Widerspruch in sich, wenn man die 3 Grundlagenwerke (Koran, Hadith, Biografie) kennt.

    Ich empfehle stattdessen das weithin unbekannte Werk der aHadith, dem sich alle Mohammedaner verpflichtet fühlen. Ein Auszug:

    B1,7,331 zu lesen. Mohammed sagte:

    1. Allah machte mich siegreich, durch Einschüchterung; indem er all meinen Feinden im Umkreis von einer Monatsreise Angst einjagte.
    2. Die Erde wurde für mich und meine Anhänger geschaffen, als ein Ort der Anbetung und um Rituale auszuführen, deshalb können meine Anhänger zur Gebetszeit überall beten.
    3. Für mich wurde es rechtens, Kriegsbeute zu machen, auch wenn es zuvor für niemanden außer mir rechtens war.

  46. 1 Marie-Belen (30. Jan 2017 07:44)
    Eilmeldung

    „Mehrere Tote nach Schüssen in Moschee

    Kanadas Premier spricht von „Terroranschlag““

    http://www.focus.de/panorama/welt/mehrere-tote-nach-schuessen-in-moschee-kanadas-premier-spricht-von-terroranschlag_id_6563610.html

    Die richtige Antwort der Muslime auf die Ankündigung Trudeaus noch mehr muslimische Flüchtlinge ind Land zu holen
    Das als Gegenpol zu Trumps Einreiseverbot für Muslime
    Wurde kurz vor dem Anschlag gesendet
    http://www.dw.com/de/kanadas-premier-trudeau-kontert-trumps-muslim-bann/a-37318473

  47. #49 loewenherz24 (30. Jan 2017 08:53)
    In Sigmaringen mal wieder der Teufel los!!!!??

    Was wollen Sie uns damit sagen?

  48. Gott, war diese Folge herzzerreissend.
    Die armen armen Menschen.

    Die tun mir ja noch mehr leid, wie die
    Gestrandeten auf Gilligan´s Island

  49. @ #49 loewenherz24 (30. Jan 2017 08:53)

    In Sigmaringen mal wieder der Teufel los!!!!??

    Ging das gestern noch den ganzen Tag in der LEA, war heute Nacht wieder was?

  50. #7 wnn

    „Schulz betet die Putzfrau an, sie solle ihm doch einen Vertrauensvorschuss geben. Ohne diesen Vorschuss könne er nichts verändern.“
    Diesen „Vertrauensvorschuss“ versuchte man bei Anne Will gestern gleich mit Zahlen zu belegen. Angeblich halten mehr Befragte den Schulz glaubwürdige als Merkel, obwohl sie ( auch hier wurden Zahlen in % ) angeführt, mehrheitlich gar nicht wissen, wofür er eigentlich steht. Sprich: sie glauben ihm Alles, wissen aber nicht was !

  51. Mein französisch ist etwas eingerostet aber ich habe gerade News aus Kanada geschaut und ich bin mir ziemlich sicher dass der Reporter sagte dass mindestens ein Tatverdächtiger Araber sei.

  52. Kanada

    Laut GEZ gehe man davon aus, daß es ein „fremdenfeindlicher Terroranschlag“ war. Angaben zu den Tätern fehlen völlig.

    Moslem gegen Moslem darf es halt nicht geben.

    USA

    Trump läßt Invasoren aus Lagern rein, wegen der „Humanität“ (hat nichts mit dem Gerichtsbeschluß von gestern zu tun).
    Außerdem ist die Reisebeschränkung kein Erfüllen von Wahlversprechen, sondern deren Bruch. Da lautete es noch keine Moslems mehr reinlassen.

  53. Eilmeldung
    „Mehrere Tote nach Schüssen in Moschee
    Kanadas Premier spricht von „Terroranschlag““
    _________________________________

    lol
    Die Spinner haben wohl noch zuwenig von der Seuche Islam?

  54. Schulfernsehen mit Pappkarton-Dramaturgie. Dazwischen pastoral vorgetragene Propaganda auf geistigem Dünnschissniveau. Wer tut sich so einen MIST eigentlich noch an? Schlimm genug das wir dafür blechen müssen!

    Erich Kästner:

    Was auch immer geschieht,
    ihr dürft nie soweit sinken
    und von dem Kakao, durch den man euch zieht,
    auch noch selber trinken

  55. #15 jeanette (30. Jan 2017 08:08)
    Jede Sendung beinhaltet stets Migrantendramen!

    Es geht nur noch um Muslime, Dunkelhäutige, Behinderte, Lesben, Schwule. Jede erdenkliche Minderheit wird als Normalität präsentiert!

    Leider völlig richtig erkannt.

    Die Lindenstraße war schon vor 20 Jahren extrem linksgrün thematisch durchsetzt, dazu einige Magazine a la MONITOR o.ä. von denen man das wußte wie sie „ticken“.

    aber auch bis vor ein paar Jahren noch halbwegs neutrale oder unpolitische Sendungen haben nachgezogen und sind nun der meinung, man müsse weltanschaulich gedrillt werden.

    naja, gibt ja Fernbedienung, Naturdokus u.a. sowie DVDs um dem zu entgehen, wenn man die Glotze nicht ganz ausmacht.

  56. zu Quebec

    Unsere ÖR-„Qualitätsmedien“ lassen keinen Ton zu den Hintergründen heraus. Das stinkt zum Himmel. Hätten hier irgendwelche blonden weißen Typen um sich geschossen, würde die Empörungsmaschinerie bereits auf Hochtouren laufen. Man würde uns bereits berichten, wie die Täter heißen, wo sie zur Schule gegangen sind, wo sie die Waffen her haben, etc. pp.

    Aber so ein Schweigen im Walde ist bereits Beweis genug, dass hier aus Sicht unserer Eliten mal wieder die falschen Täter genannt werden müssten. Also lässt man es erst mal, solange bis man es auf Grund der ausländischen Presse nicht mehr verheimlichen kann und gibt es dann als kleine Randnotiz mit, in der Hoffnung, dass das Thema dann schon wieder aus den Hauptschlagzeilen ist.

    Das heute-Journal darf heute abend Marionetta Slomka moderieren.
    Wird interessant, wie sie sich winden wird, sollte bis dahin klar sein, dass die Täter tatsächlich Moslems waren.
    Mein Tip: Trumps Moslem-Bann war schuld. Ich wette eine kleine Fanta ohne Eis.

  57. Mir fällt in der Werbung zunehmend auf, dass dort Dunkelhäutige eingesetzt werden.
    Meistens nicht ganz schwarz, aber so Kaffee braun.
    Ob in der Pampers Werbung mit einem Mischlingsbaby oder in einem Werbespot über erotisches Spielzeug,
    wo ein Paar – er hell, sie dunkel – gezeigt wird.
    Und, und, und……

  58. #48 Blue02 (30. Jan 2017 08:39)

    Tja, GEZ-Lindenstraße ist halt so was von 80-er…

    Ohne die obligatorische Tunte geht es nicht.
    Herrlich auch: der verständisvolle Alt-68-er, mit Vollbart plus gebundenem Rastazopf.

    Ich habe mir den ganzen Schmuh jetzt nicht komplett angeguckt. Gibt noch Leute, die müssen arbeiten. Aber es würde mich nicht wundern, wenn in dieser Lindenstraße auch noch eine Lila-Latzhose herumturnen würde.

    Offenbar leben wir ja noch in diesem Zeitsprung …

    Das ist aber glaube ich auch die Zielgruppe: Leute, die in den 1980er Jahren jung waren und geistig dort stehen geblieben sind.

    Die Jüngeren (unter 20) wissen zwar, dass es Sender gibt, die ARD und ZDF heißen, gucken das aber praktisch nie. Ab und zu Privatsender („Dr. House“) oder so. TV ist für die generell total out, deswegen muss man sich auch keine unnötigen Sorgen machen, dass die durch TV verblödet werden, denn das gucken die gar nicht. Selbst Facebook und Twitter ist in deren Augen nur was für „Ältere“.

  59. #60 Flensburgerin
    Ich habe den Bericht der ukrainischen Ingenieurin
    auch gelesen.
    Die Geschichte ist so total irre und wahnsinnig,
    dass sie wahr sein könnte.
    Aber wem würde das nutzen??

  60. #81 Hoffnungsschimmer (30. Jan 2017 09:57)

    Mir fällt in der Werbung zunehmend auf, dass dort Dunkelhäutige eingesetzt werden.

    Ja, das ist extrem penetrant. Kürzlich ist mir sogar ein Supermarkt-Prospekt in die Hände gefallen, in dem auch Kurzreisen angeboten wurden, beispielsweise ein Wandertrip in den Harz. Und wer stapfte in Wanderoutfit auf dem Bild durch den Tannenwald? Eine „woman of colour“ oder wie das heutzutage heißt.

    Tja, wer kennt sie nicht, die dunkelhäutigen Wanderfreaks mit somalischen oder kongolesischen Wurzeln, die sich nix dolleres vorstellen können, als am Wochenende ihr Stullenpaket zu packen, ihre Wanderstiefel zu schnüren und mit Kniebundhosen an tagelang durch den Tannenwald zu kraxeln. Kopf –> Tisch.

  61. #84 Tristane (30. Jan 2017 10:01)

    #60 Flensburgerin
    Ich habe den Bericht der ukrainischen Ingenieurin
    auch gelesen.
    Die Geschichte ist so total irre und wahnsinnig,
    dass sie wahr sein könnte.
    Aber wem würde das nutzen??

    +++++

    es gibt mittlerweile unter JEDER grösseren Stadt solche Bunker… und es gab sie schon immer… z.B. die Bunker entlang Moskauer Metrolinie… just google Moskow Atombunker, Metroline

  62. Drehbücher werden nach Mass und Vorgaben der Abt.Dramaturgie des Senders von freischaffenden Auftragsschreibern geschrieben:
    15 % sympathische Patchwork Familien, mitleiderregende Asylanten,
    10% böse menschenunfreundliche Beamte (Migrationsbehörde)phöse Rechtspolulisten
    20% mitleiderregende Psychoten (Homo, Gender, Sandler,)
    der Rest wird gefüllt mit taffen, deutschen Frauen von 14 bis 80 die unrefklektiert, unbeirrt, allen helfend zur Seite stehen die Abseits stehen. Sie regeln alles, kriegen alles hin mit Mitgefühl, Menschlichkeit und viel gutem Helferwillen.
    Ein Abbild der deutschen Gesellschaft, vorgegeben im ungeschriebenen Gesetzbuch der Vorgaben für Drehbuchschreiberlinge.

  63. Gabs da nicht Ende letztens Jahres einen gehypten Flüchtlichsfilm in den Kino’s der ziemlich oben in den Charts war,und große Besucherzahlen verbuchen konnte???
    Mit teuren zwangsfinanzierten Stars die einen Flüchtling aufnehmen.
    Und das NWO-Unternehmen Starbucks will 10000 Flüchtlinge in Arbeit bringen.Gut,wenn diese den Christentum angehören,ist’s kein Problem.:-)
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/reaktion-auf-einreise-verbot-starbucks-will-10-000-fluechtlinge-einstellen-14795437.html

  64. Moslems schießen auf Moslems

    Solange die Moslems sich gegenseitig umbringen habe ich überhaupt nichts dagegen.
    Die Hauptsache ist doch, sie lassen die „ungläubigen“ Christen, Hindus, usw. in Ruhe!
    :mrgreen:

    Ein Augenzeuge sagte dem Sender, zwei maskierte Männer hätten das Gebäude gestürmt, das Feuer auf die Betenden eröffnet und dabei „Allahu Akbar“ (Gott ist groß) gerufen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/mehrere-tote-nach-schuessen-in-moschee-kanadas-premier-spricht-von-terroranschlag_id_6563610.html

  65. #60 Flensburgerin
    Ich habe den Bericht der ukrainischen Ingenieurin
    auch gelesen.
    Die Geschichte ist so total irre und wahnsinnig,
    dass sie wahr sein könnte.
    Aber wem würde das nutzen??

    Wenn ich da von nächtlichen Sprengungen unter Berlin lese, dann stellen sich einem nur noch die Haare auf.
    Berlin steht auf Sand.
    Alles was man braucht ist ein Spaten.
    Wenn da in der Tiefe gebaut wird, dann müssen die das Erdreich einfrieren, damit es nicht gleich zusammen fällt.

  66. #26 Ku-Kuk (30. Jan 2017 08:25)

    […] Ansonsten- nur Tier- und Natur- Sendungen gucken und keine Chance der Indoktrination geben! […]

    Selbst in solchen Sendungen sind Sie davor nicht sicher. Die schaffen es nämlich, auch da u. a. einen Bogen zu 33 – 45 zu schlagen.

  67. Wie die geistige Beeinflussung mittels der GEZ funktioniert, ist derzeit auf allen Öffentlich rechtlichen Programmen erkennbar.
    Ob Soap, Spielfilm oder Doku, überall wird nur positives von den Flüchtlingen berichtet. Mehr geistiger Dünnschiss, von uns finanziert, ist nicht mehr zu ertragen.
    Die Wirklichkeit wird vollkommen ausgeblendet.

    Das man mich für blöd verkaufen will, darüber bin ich nicht böse, was mich aber in Wut versetzt, ist die Annahme, dass ich das nicht merke.Das beleidigt meine Intelligenz.

  68. Lindenstraße – Wer guckt sich eigentlich Woche für Woche nur diesen GEZ-Schwachsinn an?
    :mrgreen:

    Es fehlt ja nur noch, dass man sich neben dem zu zahlenden Zwangsbeitrag auch noch solche Sendungen zwangsweise ansehen müsste.
    🙁

  69. Thema GEZ,

    Amt droht allein erziehender Mutter mit Haft und Kindesentzug, wenn die GEZ nicht bezahlt wird und sie deshalb in Haft muß

    ..Meldung vom 29.01.2017 – 11:21 Uhr

    Sie zahlt seit 2013 keine Rundfunkgebühr Mutter von zwei Kindern wird mit Gefängnis gedroht

    GEZ-Schock in Thüringen! Eigentlich hatte der MDR versprochen, Zwangsbeitrags-Verweigerer nicht mehr ins Gefängnis zu stecken. Doch das Schreiben eines Gerichtsvollziehers ( Foto im Link) aus Thüringen sorgt nun wieder für einen Aufschrei im Netz.Einer 36-jährigen Mutter von zwei kleinen Kindern droht demnach Haft, wenn sie nicht umgehend Auskunft über ihr Vermögen gibt. Die Beitragsschuld von Frau Bock aus Eisfeld belaufe sich inzwischen auf knapp 300 Euro.Die Abgabe der Auskunft sollte am Freitag erfolgen. Wörtlich heißt es im Schreiben des Gerichtsvollziehers vom zuständigen Amtsgericht Hildburghausen: „Sollten Sie zu diesem Termin nicht erscheinen, müssen Sie sich alle weiteren Schritte, besonders eine Verhaftung zu einer Ihnen nicht genehmen Zeit, u.U. mit polizeilicher Unterstützung, selbst zuschreiben. Hiernach erfolgt die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.“ Der Haftbefehl liege bereits auf seinem Schreibtisch, behauptet der Beamte weiter. „Er hätte mir erstmal den Haftbefehl vorlegen sollen“Bock erhebt schwere Vorwürfe gegenüber der Behörde. „Die Dame vom Landratsamt, die den Haftbefehl beim Gerichtsvollzieher in Auftrag gegeben hat, wusste, dass ich zwei Kinder habe“, sagte Bock zu FOCUS Online. …u.s.w. …ganzer Text…–> http://www.focus.de/finanzen/recht/sie-zahlt-seit-2013-keine-rundfunkgebuehr-weil-sie-den-zwangsbeitrag-verweigert-mutter-von-zwei-kindern-soll-ins-gefaengnis_id_6561469.html

    …wie waren noch die Worte des Bigamisten Paten Gauck … ( hier klick ) bei seiner Rede am 18.1.2017 Zitat,

    Das beste Deutschland, das wir je hatten “ </blockquote

  70. Politisch erwünschte Totalverblödung auch in der Schweiz:

    Neues Sensationsvideo mit Hitler, Stalin und Trump – Krokus rocken gegen das Böse

    Die Hardrocker kämpfen für eine bessere Welt! Sehen Sie das neue Krokus-Video «Rockin‘ in the Free World» heute exklusiv auf Blick.ch.

    http://www.blick.ch/people-tv/schweiz/neues-sensations-video-mit-hitler-stalin-und-trump-krokus-rocken-gegen-das-boese-id6134553.html

    Da wurden freundlicherweise ein paar abgelebte Heavy-Metal-Senioren aus dem Altersheim abgeholt, um ihnen noch ein wenig Kleingeld zu verschaffen.

  71. #86 animeasz
    In dem Bericht wurde u.a. erwähnt,
    dass unterirdische Moscheen gebaut
    worden wären, ausschließlich Moscheen!!

    Es betraf auch keine Großstaedte, sondern
    das „platte Land“.

  72. Kanada ist das amerikanische Schweden, linksversifft, wo bleiben denn, die ganzen US-Auswanderer wegen Herrn Trump ?

  73. #81 Frau Holle

    Zu Quebec

    Unsere ÖR-„Qualitätsmedien“ lassen keinen Ton zu den Hintergründen heraus. Das stinkt zum Himmel. Hätten hier irgendwelche blonden weißen Typen um sich geschossen, würde die Empörungsmaschinerie bereits auf Hochtouren laufen. Man würde uns bereits berichten, wie die Täter heißen, wo sie zur Schule gegangen sind, wo sie die Waffen her haben etc. pp.

    Aber so ein Schweigen im Walde ist bereits Beweis genug, dass hier aus Sicht unserer Eliten mal wieder die falschen Täter genannt werden müssten. Also lässt man es erst mal solange, bis man es auf Grund der ausländischen Presse nicht mehr verheimlichen kann, und gibt es dann als kleine Randnotiz mit in der Hoffnung, dass das Thema dann schon wieder aus den Hauptschlagzeilen ist.

    Das heute-Journal darf heute abend Marionetta [sehr schönes Wortspiel!] Slomka moderieren.

    Wird interessant, wie sie sich winden wird, sollte bis dahin klar sein, dass die Täter tatsächlich Moslems waren.

    Mein Tip: Trumps Moslem-Bann war schuld. Ich wette eine kleine Fanta ohne Eis.

    Ich wette nicht dagegen. Die Regimemedien werden notfalls schon eine Lösung finden, nämlich etwas im Stil von „Donald Trumps perfide Islamophobie traumatisierte die überaus sensiblen Moslems in Kanada so sehr, dass sie ihrer völlig legitimen Wut und Trauer in einer Moschee auf drastische Weise Ausdruck verschaffen mussten. Die Toten gehen deshalb ganz auf Trumps Konto!“

  74. Wer es nicht sieht, den macht es auch nicht heiss.
    Aber des gehört eben zur tagtäglichen Pro-Flüchtlings-Propaganda.

    Aber die, die uns vorschrieben, jeden noch noch kriminellen Wirtschaftsflüchtling am Besten zu Hause aufzunehmen, werfen Flüchtlinge aus ihrem Hause:
    https://www.youtube.com/watch?v=_P906_JznqY

    Leider kann man beim Volkssport Nummer eins vor der Beeinflussung nicht weglaufen.
    Dass der Sender Sky gestern die Zusammenfassung der 2.Bundesliga vom Hamburger Millerntor (Heimat des F.C. Sankt Pauli) mit Stadion im Hintergrund und dem Banner an der Tribüne
    „Kein Mensch ist illegal“ gezeigt hat, ist auch kein Zufall.

    Weiter hat es mich auch sprichwörtlich angekotzt, als in einem Stadion der Bundesliga ein Banner für Erinnerung und Flüchtlinge in einem Zusammenhang auf dem Platz gewiesen wurde.

    Die politische Linie in den Stadien ist klar. Die Kollektivschuld des Tätervolkes bis zum Jüngsten Gericht. Die Gutheissung aller „Einreisenden“ als Flüchtlinge.

    Aber kein Einziger der Macher dessen würde sich je selber einen Flüchtling ins Haus setzen. Oder auf die Hälfte seines Gehaltes verzichten, um Menschen in Not zu helfen. Auch keiner der Millionäre auf dem Platz (der 1.Bundesliga) würde sagen “ Ich komme auch mit 10.000 Euro netto aus, weil ich eh fast alles geschenkt bekomme und spende den Rest meines Gehaltes.“.

    Und wenn ich schon die ganzen Anti Rassismus Heucheleien von den Spielern sehe, die fünf Minuten später auf dem Platz den Gegner mit voller Absicht brutal verletzen und dann das Zeichen machen „Ich habe den Ball gespielt“, glaube ich denen gar nichts mehr.
    Oder wenn sie leicht berührt werden, schmerzverzerrt zu Boden fallen und wenn der Schiri nicht pfeift wie der geölte Blitz aufstehen und sich beschweren.
    Auch akzeptiert keiner dieser respektvollen Spieler auch nur eine einzige Entscheidung des Schiris. Es wird laufend lamentiert und palavert.
    Und auch wenn es einlegen nicht passt, diese Mentalität des Beschweren ist von Südländern in der Liga eingeführt worden. Weil man die Herrschaften hier einfach gewähren lässt. Wie im richtigen Leben.

    In England lamentieren die Spieler (egal ob schwarz, weiss, gelb oder braun) nicht. Es ist eine Wohltat sich ein dortiges Spiel anzusehen.

    Aber hier in Deutschland lässt man die Spieler Schwalben machen, brutal faulen, sich beschweren, der Schiri lässt sich laufend anpacken usw.. Das Theater dieser Kasperköpfe wird immer schlimmer.

    Und solche Zwangsaktionen dürfen im Stadion auch nicht fehlen.
    http://www.bpb.de/cache/images/1/172581-3×2-article620.jpg?30C0E

  75. #82 Hoffnungsschimmer (30. Jan 2017 09:57)
    Mir fällt in der Werbung zunehmend auf, dass dort Dunkelhäutige eingesetzt werden.
    Meistens nicht ganz schwarz, aber so Kaffee braun.
    Ob in der Pampers Werbung mit einem Mischlingsbaby oder in einem Werbespot über erotisches Spielzeug,
    wo ein Paar – er hell, sie dunkel – gezeigt wird.
    Und, und, und…
    ———-

    Ja, wir sollen uns an die Umvolkung gewöhnen,

  76. #37 eckie; Das lässt sich ganz einfach verhindern, indem keine Moscheen mehr gebaut werden dürfen und vorhandene abgerissen werden. Schon kann kein Anschlag auf eine Moschee mehr verübt werden.

    #42 jeanette; Das ist sicher ein Schreibfehler, die heisst doch Linkenstrasse.

    #74 Heidesand; Im wahren Leben Atheist, aber Kaposchulz als neuen Gott anbeten. Das hab ich gern.

  77. Die Gefahr, als Illegaler aus Deutschland abgeschoben zu werden ist ungefähr so hoch wie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben zu kommen … nahe Null.

    Aber die „Linkenstrasse“ hat schon immer aus einem Paralleluniversum gesendet.

  78. Leute,bringt eure Bekannten und Verwandten doch einfach mal dazu diesem GEZ Prpagandaverein die Einzugsermächtigung zu entziehen!!!
    Je mehr das machen umso mehr kommen die ins Schwitzen in der Verwaltung!
    Und dann die Zahlungen immer wieder so lange wie möglich rauszögern!

  79. . Hier können Sie ab Minute 22 schauen, was die GEZ mit Ihrem Zwangsbeitrag veranstaltet.
    Wie kann man denn mal auf Min. 22 vorspulen? – Habe keine Lust, mir den ganzen Schmarren anzugucken; ist ja sowas von klischeehaft-vorhersehbar, nicht zum Aushalten!

  80. Für wen werden eigentlich diese Vorabendserien produziert? – Wer guckt sich bloß diesen Mist an?
    Ich jedenfalls nicht.

    Allerdings: Das Szenenfoto (oben) zeigt ziemlich repräsentativ die Wirklichkeit im öffentlichen Raum in D. – Wieso? Ich war heute beim „Amt“ in meiner Stadt, KfZ-Zulasungsstelle. Wie immer ziemlich viel Andrang, lange Wartezeiten.
    Das Publikum? Gefühlte 90% Ausländer, überwiegend anscheinend aus afrikanisch-orientalischen Herkunftsländern.

    Das ist nicht mehr normal.
    Oder doch: Das ist normal heutzutage, oder?

  81. Bin immer wieder erstaunt, das sich diese kranke Propagandasendung noch jemand anschaut.
    Ein Sammelsurium von Geisteskranken, Schwulen, Lesben und unterbelichteten Gutmenschen.
    Diese Sendung ist ,wenn überhaupt nur im Vollrausch zu ertragen. In den ersten Folgen durften ja noch richtig deutsche Deutsche mitspielen. Else Kling als Hausmeisterin, einfach herrlich. Die hat noch ihre Meinung gesagt, ohne als Rassist oder Nazi durchzugehen.
    Der Vater von Frau Beimer Franz Wittich war auch ein gaaaaaaaaaanz schlimmer böser „Rechter………………….“
    Und nicht zu vergessen Til Schweiger. Der muss schon in der Lindenstraße öfter auf seinen Kopf gefallen sein. Ansonsten könnten die gesamten noch heute lebenden Personen glatt einer Irrenanstalt entsprungen sein.
    Auch als die Schwulerei in der Lindenstraße losging gab es kaum eine Sendung ohne den Flöter und seine Liebhaber! Die Themen sind alle durch, wer schakltet solche Scheiße eigentlich noch ein?
    Und da man ja tagtäglich das Wort Assiland in den Medien hört darf die Lindenstraße nicht fehlen. Abstruse Geschichten, eigentlich müsste diese Serie auf den Index.
    Hier ein paar Gestalten, die heute noch dort wohnen bzw.wohnten.Gruslig!
    http://www1.wdr.de/daserste/lindenstrasse/personen/ehemalige/index.html
    Valerie Zenker war auch eine der hübschesten Hauptdarsteller. Die war so dock, das das Bild 16:9 gerade ausreichte.Iphigenie Zenker war schon im Dschungel,ungeschminkt. Zur Zeit verdient die sich noch nebenbei bei einer Sendung, wo man singen muss ein paar Euro dazu.Und Marek Zöllig,wer hätte das gedacht rennt als Frau verkleidet durch die Lindenstraße. Ist das alles aufregend. Und dann verstecken die dort auch noch Flüchtilanten, die ganz schlimme Krankheiten haben. Ist das alles spannend…..
    Hoffentlich bekomme ich meine Frau irgendwann mal dazu, am Sonntag-Abend auf diesen Scheiß zu verzichten, wer weiß…..

  82. Ist das nicht die Verleitung zu einer Straftat? Insbesondere, wenn ansteckende, meldepflichtige Krankheiten verschwiegen werden?
    90% der Medienmenschen sind leider Grün. Angehörige einer Partei, die bei der letzten BT-Wahl keine 6% (der wahlberechtigten Bevölkerung) hinter sich vereinen konnte. An sich eine unwichtige Kleinpartei.
    In den 50-er und 60er Jahren hat man in den TV-Serien ein positives Bild der Familie vermittelt bekommen. Dass sich Fleiß lohnt, dass es erstrebenswert ist, zu lernen. Da haben sich auch die Eltern ab und zu gestritten. Das Entscheidende war aber, dass sie die soziale Kompetenz hatten, einen Streit friedlich beizulegen. Und wieder gut miteinander zu sein.
    Was haben die Alt-68er mit ihrem Marsch durch die TV-Institutionen draus gemacht?
    In diesen Serien ihre politische Ideologie verwirklicht. Familie ist kaputt und funktioniert nicht mehr.
    Allein erziehende Muttis, die ewig benachteiligt sind.
    Gewalttäter, denen der böse Staat rassistischerweise eine Gefängnisstrafe aufbrummen will.
    Rosenkrieg.
    Nachbarschaftskrieg.
    Grünes Multikulti als Mainstream. Der rassistische alte Opa aus der Nachbarschaft, der was anderes sagt, wird als Sonderling dargestellt und ausgegrenzt. Multikulti dagegen ist freundlich, jung und hipp. Das vergiftet die Hirne der jungen Menschen ja mehr als RTL-Dschungelcamp! Dieses ideologiesche Fernsehen ist gefährlich.

  83. Korrektur-auweia!
    Bin immer wieder erstaunt, das sich diese kranke Propagandasendung noch jemand anschaut.
    Ein Sammelsurium von Geisteskranken, Schwulen, Lesben und unterbelichteten Gutmenschen.
    Diese Sendung ist ,wenn überhaupt nur im Vollrausch zu ertragen. In den ersten Folgen durften ja noch richtig deutsche Deutsche mitspielen. Else Kling als Hausmeisterin, einfach herrlich. Die hat noch ihre Meinung gesagt, ohne als Rassist oder Nazi durchzugehen.
    Der Vater von Frau Beimer Franz Wittich war auch ein gaaaaaaaaaanz schlimmer böser „Rechter………………….“
    Und nicht zu vergessen Til Schweiger. Der muss schon in der Lindenstraße öfter auf seinen Kopf gefallen sein. Ansonsten könnten die gesamten noch heute lebenden Personen glatt einer Irrenanstalt entsprungen sein.
    Auch als die Schwulerei in der Lindenstraße losging gab es kaum eine Sendung ohne den Flöter und seine Liebhaber! Die Themen sind alle durch, wer schaltet solche Scheiße eigentlich noch ein?
    Und da man ja tagtäglich das Wort Assilant in den Medien hört darf die Lindenstraße nicht fehlen. Abstruse Geschichten, eigentlich müsste diese Serie auf den Index.
    Hier ein paar Gestalten, die heute noch dort wohnen bzw.wohnten.Gruslig!
    http://www1.wdr.de/daserste/lindenstrasse/personen/ehemalige/index.html
    Valerie Zenker war auch eine der hübschesten Hauptdarsteller. Die war so dick, das das Bild 16:9 gerade ausreichte.Iphigenie Zenker war schon im Dschungel,ungeschminkt. Zur Zeit verdient die sich noch nebenbei bei einer Sendung, wo man singen muss ein paar Euro dazu.Und Marek Zöllig,wer hätte das gedacht rennt als Frau verkleidet durch die Lindenstraße. Ist das alles aufregend. Und dann verstecken die dort auch noch Flüchtilanten, die ganz schlimme Krankheiten haben. Ist das alles spannend…..
    Hoffentlich bekomme ich meine Frau irgendwann mal dazu, am Sonntag-Abend auf diesen Scheiß zu verzichten, wer weiß…..

  84. Wer schaut sich diesen Müll überhaupt an???

    Das Niveau dieser Sendung war schon nach der 5. Sendung so niedrig das man nicht mehr zuschauen konnte.

  85. @ #108 Zirkusdirektor
    Das ist auf nahezu jeder Zulassungsstelle Normalität.
    Die meisten Herrschaften dort machen eben halblegale Geschäfte mit dem Handel von Autos. Da die staatliche Kontrolle hier faktisch null ist, können die nebenbei jede Menge leichtes Geld verdienen.

  86. @ #113 johann
    Dieser Herr Schulz redet von Gerechtigkeit und sackt sich pauschal 110.960 Euro Sitzungsgelder (pi berichtete) als Präsident des EU Parlamentes zusätzlich zu allen anderen Verdiensten steuerfrei im Jahr ein.
    Nicht mal die angeblich so gesuchten Fachkräfte namens Ärzte verdienen vor Steuern und Sozialabgaben hauptberuflich in höchster Verantwortung für die ihnen anvertrauten Menschenleben soviel Geld im Jahr.
    Da muss man schon ein kleiner etwas erfahrener Chefarzt sein, um in die Regionen zu kommen.
    Und der Gerechtigkeits-Schulz hat das nebenbei !

  87. DAS war wirklich sehenswert.

    So grottenschlechte Schauspieler, dass einem schlecht wird, die sich aber trotzdem selbst saugeil finden in ihrer Määänschlichkeit auf Steuerkosten anderer (für die zahlt ja wahrscheinlich die Künstlersozialkasse)

    Das Trivialdrama (aka Seife) als Mittel zur politischen Erziehung: Dekadenz und Verblödung in Reinform.

  88. Widerlicher Scheiß !!! eben , Multikultie zu Ende gedacht …… – wenn das Toleranz sein soll , dann drauf geschissen !

  89. PI:

    In einem der Stränge wird Toleranz für Abtreibung beworben, in einem anderen für Transsexualität. Es dominiert allerdings der dritte Strang: Die sympathische „bunte“ Ärztin Iris und ihre Familie verstecken drei illegale Flüchtlinge in der Wohnung.

    Nichts davon stimmt. 1. Die junge Frau ist verzweifelt und will abtreiben, weil die Gefahr besteht, dass sie ein Kind mit Down Syndrom bekommt, Dr. Dressler versucht, sie davon abzuhalten. 2. Sunny, der „Transsexuelle“, ist eine lächerliche Figur, selbst der kleine Simon sagt: „Du siehst immer noch aus wie ein Mann.“ 3. Das Haus ist in Aufruhr, weil der versteckte Tunesier Tuberkulose haben könnte. Am Schluss stehen Amtsarzt und Polizei vor der Haustür.

    Ich will den Kram nicht verteidigen, aber man sollte die Dinge so schildern, wie sie sind. Und überhaupt: Wer außer sehr schlichten Gemütern guckt denn noch „Lindenstraße“? Selbst bei den Jüngeren kommen sie nur noch auf einen kümmerlichen Marktanteil von 7,8 Prozent. Die ganze Folge:

    http://www1.wdr.de/daserste/lindenstrasse/folgen/2017/fehlkonstruktion-232.html

  90. #118 Heta (30. Jan 2017 12:57)

    Wer außer sehr schlichten Gemütern guckt denn noch „Lindenstraße“?

    Das frage ich mich auch. Noch dazu, wo es ja massenhaft andere Serien gibt (allerdings zu anderen Zeiten), die Beziehungen u. Co. behandeln.

  91. Dutzende Sex-Attacken am Hamburger Kiez durch „Südländer“

    Vergewaltiger wurde nicht abgeschoben

    Erst im Dezember letzten Jahres wurde eine Frau unweit des Tatortes von einem 34-jährigen Marokkaner auf einer Toilette vergewaltigt. Der Mann konnte kurz nach der Tat festgenommen werden. Bereits 2015 war der Asylantrag des Nordafrikaners abgelehnt worden, dennoch befand er sich weiterhin in Deutschland. Statt der „freiwilligen Ausreise“ tauchte der Täter einfach unter.

    Sogar als der Marokkaner zuvor wegen Diebstahldelikten in Abschiebehaft genommen werden hätte sollen, passierte nichts. Die Behörde argumentierte ihre Untätigkeit zunächst mit Personalmangel. Später erklärte man, auf die Abschiebehaft sei wegen der knappen Beschaffungszeit für die nötigen Ausweispapiere verzichtet worden.
    https://www.unzensuriert.at/content/0023040-Dutzende-Sex-Attacken-am-Hamburger-Kiez-durch-Suedlaender

  92. Bunker/Moscheen/Truppen-bericht v. Ingenieurin:

    Ich habe den Bericht vor einiger Zeit gelesen. Für mich gibt es rein formal zwei Dinge, die den Bericht unglaubwürdig erscheinen lassen:
    Für die beschriebenen Projekte müsste ein so enormer Aufwand getrieben werden, der in jedem Fall vielen Menschen auffallen müsste, die Versorgung der ganzen Menschen allein, so dass ich die Geschichte für eine Fiktion halte. Auch dass die angebliche russische (!)Ingenieurin totkrank ist und deshalb ihre Lebensbeichte abgeben möchte, wirkt konstruiert. Viel einfacher während es doch, ein paar aussagekräftige Dokumente zu Herrn Assange zu schicken.

    Lasst Euch keine Panik einreden!

  93. Lindenstraße = Volks- oder Vollverblödung !
    Asylanten aus Tunesien ? Und bei Ehrlich Reisen gibt es Pauschalangebote für Urlaubsreisen nach Tunesien !
    Und nach Beimers Mürfel noch einmal ein mögliches Kind mit Down Syndrom ! 0,2 % der Geburten sind mit Down Syndrom ! Wie wäre es mal zu erwähnen das auf 700000 Geburten, 100000 Abtreibungen in Deutschland pro Jahr kommen und das zur Mehrzahl nicht aus Gesundheitlichen Gründen !
    Und diese Kacke mit dem Typen „Ich bin im falschen Körper“ !

  94. #85 Paula:

    Kürzlich ist mir sogar ein Supermarkt-Prospekt in die Hände gefallen, in dem auch Kurzreisen angeboten wurden, beispielsweise ein Wandertrip in den Harz. Und wer stapfte in Wanderoutfit auf dem Bild durch den Tannenwald? Eine „woman of colour“ oder wie das heutzutage heißt.

    Besonders penetrant fällt diese Re-Education bei „Inspector Barnaby“ auf (ITV), seit Produzent Brian True-May vertrieben und Tom Barnabys Vetter aus Brighton übernommen hat, seitdem gibt es keine Folge ohne Quotenneger. Letzte Woche wollten sie uns weismachen, dass zwei Schwarze die Stars der englischen Volksmusikszene sind, gestern musste eine Japanerin die bekannte Weinkritikerin geben, Mörderin war allerdings – unkorrekt – die Gutmenschin Elspeth, das „Frauen sind immer und überall die Guten“-Korsett wurde demnach ein wenig gelockert.

    True-May, der Barnaby-Erfinder und vierzehn Jahre lang ihr Produzent, wurde bekanntlich in die Wüste geschickt, nachdem er in einem Interview gesagt hatte, dass die Serie „the bastion of Englishness“ sei und dass ins typisch englische Dorf nunmal keine „ethnic minorities“ passten. Der Fall True-May zeigte, dass die p.c.-Brigaden im bigotten England noch mehr Schaden anrichten können als bei uns.

  95. Lindenstraße??? Habe ich noch nie angeschaut!
    Das ist Fernsehen für Menschen, die ihr Gehirn im Tanzbein aufbewahren….

  96. LOL. Ich hab mal kurz reingeschaut. In den frühen 90ern pflegte ich diese Sendung zu schauen, wurde aber damals schon darauf hingewiesen, wie ätzend die das ganze PC Spektrum abdeckten, was nur möglich ist.
    Ich lach mich schlapp, dass nach mehr als 20 Jahren immer noch Momo (inzwischen grauhaarige Rasta-Zöpfe) und Iffi (inzwischen mehr als fett) als auch Gabi Zenker dabei sind, ebenso die kleine Tennisgöre, die dann lesbisch wurde und nun was für einen besonders maskulinen Transvestiten übrig hat (wer sonst?) usw. Echt der Brüller.
    Wie ticken diese Schauspieler wohl privat?
    Da muss heutzutage natürlich auch der „zivile Widerstand“, der ja so breiten Anklang findet unter Linksgrünen, Rechtsbruch ist okay, wenn von den selbsternannten „Guten“ begangen, in Form von „Flüchtlinge“ verstecken, behandelt werden. Es muss so getan werden, als lebten wir immer noch im 3. Reich, so dass diese „Guten“ nun endlich beweisen können, wie sie „Widerstand“ gegen die immerwährenden „Nazis“ in den dt. Behörden und Polizei persönlich zu leisten bereit sind.

    Wie gut, dass damals dann die privaten Sender aufkamen und mit ihnen… eine schrecklich nette Familie, die Bundies!
    Da konnte man wenigstens umschalten und sich das „Elend“ eines dieser „wütenden, weißen Männer“ in den USA antun und eine kleine Ahnung bekommen, woher all der Ärger rührt.
    Die würde ich aber immerzu dieser unsäglichen Lindenstraßen-Baggage, die in ihrer dämlichen Spießigkeit so unglaublich langweilig ist, jederzeit vorziehen.

  97. Bis auf irgendwelche Tierdokus oder den Lottozahlen, wird mittlerweile nahezu jeder Bereich bei ARD/ZDF für versteckte oder offene Propaganda genutzt bzw. missbraucht.
    Genauso wie es auf DDR1 u. DDR2 praktiziert wurde.
    Eine künstliche Scheinwelt mit Halbwahrheiten, die mit der Realität immer weniger zu tun haben.

  98. #115 Blinkmann04
    Ja, ausgerechnet Schulz kommt mit der Gerechtigkeitsnummer. Wo er doch als glühender Europäer alle Nationalstaaten abschaffen will. Die Länder Ungarn und Polen wollte er mit Strafen gefügig machen, damit sie auch muslimische Terroristen aufnehmen.
    Außerdem ist er ein Befürworter von TTIP, obwohl Millionen Europäer gegen dieses Monster demonstriert haben.

  99. Harald Martenstein schrieb schon vor zwanzig Jahren: „Die ,Lindenstraße‘ erhebt immerhin den Anspruch, deutsche Realität abzubilden. In Wirklichkeit bildet die ,Lindenstraße‘, wie jeder weiß, eher die ,Frankfurter Rundschau‘ ab.“ Damit ist alles gesagt, gestern lief Folge 1614.

  100. Ganz offensichtlich liefert nicht nur die linksextreme „taz“ Anleitungen für Straftaten (hier: wie hole ich jemanden per Scheinehe ins Land) – nein, die nicht weniger linksgrüne ARD „Lindenstraße“ tut es auch: Mit der üblichen LGBTTI-Propaganda, flankiert von Ratschlägen zur Beseitigung unerwünschten Lebens aus dem Mutterleib, die gekrönt werden von Tips, wie man Eingeschleuste, die sich illegal aufhalten, der Strafverfolgung entzieht, sitzen Sie bei den medialen Statthaltern der Grünen Partei, der Schutzherrin und Hauptinitiatorin aller dieser Dinge, in der ersten Reihe.

    Das alles verbunden mit einer höchst tendenziösen bis verfälschten so genannten „Berichterstattung“ über Donald Trum als das gegenwärtige Haßobjekt Nr. 1 aller selbsternannt Edlen und Guten selbiger Richtung. Eine derart totalitäre Art und Weise der Meinungsmache, die anscheinend jeden Raum des täglichen Lebens erfassen soll, und das zu jeder Tages- und Nachtzeit, ist mir selbst in der DDR nur selten untergekommen.

    Wahrlich: Die Propagandamaschine läuft geradezu heiß in diesen Tagen. Der millionenschwere „tiefe Staat“, der sich derzeit in diversen Neo-Stasi-Strukturen ausbreitet, um Andersdenkende (die es noch mit dem Rechtsstaat halten, statt mit Merkels Attrappe gleichen Namens) zu unterdrücken, zu verfolgen, vor allem aber einzuschüchtern, tut dazu ein Übriges.

  101. # Holzwurm (11:59)

    Das mache ich schon seit Jahren so. Leider bekomme ich in meinem Umfeld immer die gleichen Aussagen zu hören. „Da hat man nur Ärger mit, die Mühe ist es nicht wert, wenn eh gepfändet wird kann ich auch gleich zahlen.“ Ich versuche inzwischen nicht mehr andere zu überzeugen, aber ich verweigere weiterhin die Zwangsgebühr. Einer muss ja anfangen.

  102. Diesen unglaublichen Mist schaue ich mir schon lange nicht mehr an. Ebenso wie Tatort. Da strotzt es nur so vor blonden Vergewaltigern und blauäugigen Drogendealern.

  103. Ich habe keine Ahnung was man zu so einem Mist noch sagen soll. Leider gibt es da draußen wohl eine Menge von Leuten die das sogar noch für moralisch richtig ansehen. Die Lindenstraße wäre auch ansonsten nicht so erfolgreich. Das Drehbuch in dem unfreundliche Moslems vorkommen existiert natürlich nicht. Flüchtlinge sind per se alle schwer in Ordnung. Grundsätzlich! Es ist ja auch ganz einfach zu verstehen: Jeder der Zweifel an der Perfektion und Grundanständigkeit aller Flüchtlinge hat, der ist ein Nazi! BASTA. Und jetzt seht euch nur an wie man es richtig macht! Man versteckt Flüchtlinge einfach. Sobald der ,im Grunde genommen immer noch von Alt- und Neonazis durchsetzte Staat vorhat Flüchtlinge abzuschieben, da setzt man sich einfach über Gesetze hinweg. So einfach ist das. Wozu überhaupt noch Gesetze? Die Dummen sind alle normalen Bürger. Die unterliegen eben noch dem Gesetz. Für Randgruppen gibt es immer mehr Ausnahmen. Hätte man mir noch vor 10 Jahren erzählt das es mal soweit kommen würde, ich hätte jeden vor verrückt gehalten. Im übrigen halte ich mittlerweile große Teile der Welt für verrückt. Irgendwie häufen sich die idiotischsten Vorfälle in immer kürzeren Abständen. Mal sehen was noch so kommt…..

  104. #107 Zirkusdirektor (30. Jan 2017 12:14)

    Für wen werden eigentlich diese Vorabendserien produziert? – Wer guckt sich bloß diesen Mist an?

    Die Frage ist allzu berechtigt.

    Es existieren mehrere Theorien darüber, wer das guckt.

    a) Leute, die von ihrem Job nach Hause kommen und, im Feierabend, komplett geistig abschalten möchten.

    b) Leute, die zwar schon daheim SIND, aber irgendein Hintergrundplätschern beim Bügeln oder sonstigen Hausarbeiten brauchen.

    Definitiv kann es sich nur um weibliche Menschen handeln, ggfs. noch Homosexuelle, da dort offenbar regelmäßig einer vom falschen Ufer unterwegs ist.

    Männer als Teilzielgruppe schließe ich insofern aus, da diese Sendung komplett das Gegenteil männlicher Lebens- und Erlebniswelten darstellt.

    Teilweise sollen solche Müllproduktionen auch als Zwangs-Beschallung in „Senioren-Wohnstiften“ flimmern (eine grausame Vorstellung, sollte es stimmen).

    Bereits kurze Zeit nach Einführung des Privatfernsehens in Deutschland glich sich der zwangsgebührenfinanzierte „öffentlich-rechtliche“ Rundfunk mit solchen Produktionen an die Billigproduktionen des Privatfunks (RTL) an.

  105. #135 what be must must be (30. Jan 2017 20:09)

    Diesen unglaublichen Mist schaue ich mir schon lange nicht mehr an. Ebenso wie Tatort. Da strotzt es nur so vor blonden Vergewaltigern und blauäugigen Drogendealern.

    Da ist es auch schon so schlimm?

    Der Beschreibung nach hätte ich unmittelbar erst mal auf einen sogenannten „Schweden-Krimi“ getippt. Da gibt es auch immer „Nazis“ mit drinne. Kein Schweden ohne Massen an Nazis, die aufbereiteten Schlafmohn verkaufen, Hasch dealen und Pferdchen laufen lassen, nebenher Massenmorde an „Ausländern“ begehen, wo hinterher wieder die komplette Taliban-Familie ohne Familienoberhaupt da steht. Furchtbar muss das sein in Schweden. Alles voller Nazis : – )

    Nun je, im Grunde stimmt das ja auch. Ich traf jedenfalls noch auf keinen Muslim, der Adolf Hitler nicht supergeil gefunden hätte.

  106. Seit 1991 habe ich keine Folge mehr von diesem Schwachsinn gesehen…
    Den Brechtschen Zeigefinger kann sich die ARD durch die P*P*ritze ziehen.

    Vor ungefähr sechs Jahren habe ich mich vom TV verabschiedet und mir geht es supi damit.

Comments are closed.