Auf einer der in der letzten Woche stattgefundenen „Women’s March“-Proteste in Los Angeles hat sich ein zufällig mit seinem Fahrrad vorbeigekommener Mann namens „Big Joe“ verbal mit linken Trump-Hassern angelegt. Erstaunlich: Gab es anfänglich noch vereinzelte Zwischenrufe aus der Menschentraube um ihn herum, scheint er mit seinen Worten sogar manche Demonstranten zum Nachdenken gebracht zu haben. Aber sehen Sie selbst!

Auszug ab 3:40 min:

[…] „Ich finde Trump nicht beleidigend. Und die Hälfte des Landes findet Trump nicht beleidigend. Also was ist mit denen? Also was ist mit dem Rest des Landes, die Trump nicht beleidigend finden? Was ist mit denen?

Alle haben Angst vor euch, weil, sobald man sich für Trump ausspricht, ist man automatisch ein Rassist. … alle haben Angst. Und warum? Wegen politischer Korrektheit und diesen ganzen verrückten Sachen! Das ist falsch!

Wir sind hier in den Vereinigten Staaten von Amerika. Du magst ihn nicht. Du sagst, er ist nicht dein Präsident, dann solltest du nicht hier sein. Geh!

Viele von diesen elitären Hollywood-Menschen, die meinten, sie würden gehen, sind nicht gegangen. Die demonstrieren jetzt. Du magst ihn also nicht! Du willst nicht hier sein! Dann geh! Das ist ein freies Land.

Was ihr jetzt tut, ihr schafft Anarchie. Und wisst ihr was dann passiert? Kriegsrecht! Und diese Freiheit, über die ihr alle sprecht, werdet ihr verlieren. Und dann werdet ihr verstehen, was in Wirklichkeit passiert.

Ihr habt Leute in dieser Gruppe, die Sozialisten sind und Anti-Amerikaner. Sie sind gegen unsere Freiheit. Sie nutzen eure verschiedenen Anliegen aus, welche es auch immer sind, und sie spielen mit euren Emotionen, um euch anzustacheln und euch dazu zu bewegen, das weiter zu tun, was ihr tut: das Land spalten.

Und dann verbreitet sich Chaos und Anarchie, und das Kriegsrecht wird ausgerufen. Das ist wirklich, was passiert.

Macht eure Augen auf und benutzt euren Kopf. Das ist, was passieren wird. Ich weiß was geschieht, ich weiß, dass es Sozialisten unter euch gibt, ich habe sie gesehen. Seid vernünftig!

Ihr versteht nicht was geschieht. Macht eure Augen auf, ihr solltet klüger sein! Ihr könnt ja gute Gründe haben und so, aber ihr müsst eure Art, dafür zu kämpfen, richtig wählen.

Trump hat noch gar nichts gemacht. Beschränkt euch auf das Wesentliche. Benutzt euren Kopf! [Zwischenruf aus der Menge] Bildung? Wo ist da das Problem? Was hat Trump bei der Bildung getan? Er ist gerade an die Macht gekommen.

Ich erzähle euch jetzt mal was. Die kontrollierten Medien… Die Schule hat euch beigebracht, den kontrollierten Medien zu folgen. Egal wen sie dämonisieren, ihr folgt ihnen automatisch. Und wenn es das ist, was die Bildung für euch macht, dann müssen wir das ändern. Weil ihr nicht so sein solltet.

Ihr solltet frei denkende Menschen sein. Ihr solltet fähig sein, zu unterscheiden, was gut und was schlecht ist. Und ihr tut das nicht, weil ihr irgendeiner Person folgt, die im Fernsehen erscheint und erklärt „das ist so“ und ihr folgt ihr blind? Das ist weder seinen Kopf nutzen noch intelligent.

Leute, wacht auf, seid schlau! OK, ihr wollt logisch sein und intelligent, dann seid es! Aber folgt nicht diesem Unsinn, nur weil ihr es könnt und wollt.

Da sind so viele Menschen, die Trump unterstützt haben, aber sie hatten Angst, ihn offen zu unterstützen. Aber wisst ihr, wann sie ihn unterstützt haben? Bei den Wahlen!

Und das ist es, was ihr alle nicht versteht! Viele Menschen unterstützten Trump. Sie hatten Angst. Es waren sogar eure Freunde. Aber sie hatten Angst euch zu sagen, dass sie ihn unterstützen.

Und wisst ihr warum? Als sie wählen gingen, wählten sie ihn. Und das ist der Grund, warum ihr alle, alle die ihr hier seid, schockiert seid, weil ihr könnt es nicht glauben, dass er gewählt werden konnte. Weil euch niemand gesagt hat, dass er gewählt werden könnte.

Aber ratet mal. Er wurde gewählt und er ist unser Präsident. Und ihr seid verpflichtet, euch zu vereinigen, um ihn zu unterstützen, weil er unser Präsident ist.“ […]

(Danke an RT Deutsch für die deutsche Untertitelung)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

149 KOMMENTARE

  1. Klarer kann man es nicht ausdrücken,wie Big Joe.

    Ihn kann man ja schlecht als Rassisten beschimpfen.
    Aber er sagte es richtig..Weg mit dem PC.

  2. Momentan wieder die langsame Download Gechwindigkeit. Ich werde das Video also erst nach dem Monatswechsel sehen können.

    Anschlag in Kanada in Moschee. Mindestens 6 Ermordete. Zeuge gibt an „Allahu akbar“ Rufe gehört zu haben.
    ntv – Reporter „tut so als ob es zwischen Muslimen keinerlei mörderische Konflikte gibt“ (mich würde wundern, wenn derselbe Reporter noch nie aus Bagdad oder einer sonstigen Clash-Zone von Schiiten und Sunniten berichtet hätte …..jedenfalls WEISS ER VON DIESEM KONFLIKT DER SO OFT MORDEND AUSGETRAGEN WIRD) und versuchte den Vorfall lügenmediengerecht als Reaktion aufs Trump-Dekret hinzudrehen.

    XXXeiss Politbüroagitator für den Islam.

  3. Besonders wichtig ist, dass er das amerikanische Euthanasieprogramm von Planned Parenthood (zuvor American Birth Control League (1921)) bzgl. Schwarzensterilisation angesprochen hat.

    Zwar haben die nicht offiziell gemeinsam mit den Nationalsozialisten gearbeitet, so wie heute mit den International-Sozialisten. Aber: Margaret Sanger (Gründerin) war eine Eugenikerin, die die weiße Rasse als überlegen ansah. Diese sollte möglichst rein gehalten werden und innerhalb dieser war aus Sicht Sangers das Überleben der »Fitteren« zu sichern, indem die »Unfitten« aussortiert wurden.

    Das sind also die Vorbilder der Frauenrechtsbewegung!

  4. „Ihr spaltet Amerika“, und das seit Bill Clintons Präsidentschaft schon. Unter Obama ist die Spaltung und Unversöhnlichkeit der Gesellschaft noch viel stärker geworden. Und das wird jetzt – ziemlich perfide – Trump vorgeworfen.

  5. Ihr folgt denen die alle Medien Kontrollieren.
    Ihr Denkt nicht!

    Wie wahr,
    die PC sorgt da fuhr das alle zu einer Schafherde werden.
    Gutes Beispiel ist die Krönungszeremonie von Kappo Schulz in Germony
    zum Kanzler Kandidaten!

  6. Für alle linksbunten Trump-Gegner, die es noch nicht wissen:

    DER ISLAM IST SCHEISSE!

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

  7. Bisher konnte ich nicht herausbekommen ob das eine Sunni, Shia oder etwa Ahmadiyya Moschee ist. Gerade unter den drei genannten sind die Spannungen für gegenseitiges Morden besonders hoch.

  8. Auch in Amerika scheinen die LinksGrünen zu meinen, einen Anspruch auf Macht und einen Anspruch zur Umsetzung ihrer Politik zu haben. Das ist Anitdemokratismus und Demokratiezersetzung in Reistkultur. Erschreckend – solche selbstherrlichen Gestalten haben wir auch zur Genüge. Wenn die AfD die Möglichkeit hätte eine Regierung zu stellen, dann Gute Nacht Deutschland. Hier würden auch die verkommenen linksGrünen Antidemokraten alles vernichten. Die kennen nur noch eins: Entweder man macht, was wir wollen, oder wir machen Terror.

  9. Wenn man das doch alles in der richtigen Dosierung den verstrahlten SPD – Gehirnen einblasen könnte, die gestern hinter und vor BigMouthMartin saßen und dessen leeres Geschwätz von Gerechtigkeit und Fairness hören mussten. Diese Gesichter unterscheiden sich in nichts von religiös inbrünstigen Bückbetern, ich habe sie alle bedauert.

  10. Anderes als in Deutschland scheint es in Amerika wenigstens möglich zu sein, inmitten dieser aufgestachelten,linksgrünen Demonstranten, eine andere Meinung zu äussern, auch wenn man dafür eine kräftige Stimme braucht.

    Hier in Deutschland ist sowas schon lange nicht mehr möglich. Hier hätten kriminelle Antifa-Schläger oder die Gutmenschen selbst diesen Mann mit dummen Parolen niedergeschriehen oder gar gleich körperlich angegangen. Wenn überhaupt, lassen sich andere Meinungen bei uns nur noch unter massivsten Polizeischutz öffentlich kundtun. Von daher ist unsere Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht in Deutschland einseitig und von daher nur noch eine Farce.

  11. Vielen Dank für die Übersetzung
    Richtig klasse und entlarvend sind doch die Kommentare der Demonstranten.
    Die Schwarze und die Asiatin zählen auf was Trump alles noch nicht gemacht hat.
    Big Joe lacht die zurecht aus und fragt wie denn? Er wurde gerade gewählt.
    Da sieht man einfach wie gehierngewaschen viele sind.
    Klasse auch das was er über die politische korrektes und

    Kann jemand bitte erklären was mit planet parenthood gemeint ist.?
    Waren die Organisatoren des Marsches?

  12. Great Big Joe great!
    Hammer und das sagt ein Schwarzer nicht bös gemeint! Ein Schwarzer tritt für Trump ein, so etwas gehört mal in den Öffentlich rechtlichen gezeigt

  13. #10 joerny (30. Jan 2017 09:34)

    Wenn überhaupt, lassen sich andere Meinungen bei uns nur noch unter massivsten Polizeischutz öffentlich kundtun.

    Stimmt. Die deutsche Gutmensch-Nazi-Meinungsdiktatur hat schon längst den Ton und Stil der 33er Zeit erreicht. Der Deutsche in seinem Wahn, ihn halten weder Ochs noch Esel auf. Und schon gar kein vernünftiges Wort. Niemand, der sich schneller indoktrinieren lässt als der Deutsche Brav Michel.

  14. Auf Pam Geller: Nächster Menschenrechts-Coup von Trump gegen den Islam.

    Trump orders DHS to track and publicly release data on honor violence/killings and jihad-terror crime by foreign nationals

    Trump ordert den DHS zur Sucha und Öffentlichkeitsmachung von Daten über (Islam)Ehren(herstellungs)-Brutalität/Morde und DschihadismusTerror Verbrechen bei fremdländischen Nationalen.

    Unter Obama wurde ja vieles vertuscht und nicht aus der korrekten Perspektive veröffentlicht. So wurde etwa das Fort Hood Massaker nicht als islamer Anschlag eingestuft, sondern als „Working place violence“ also „Arbeitsplatz-Gewaltakt“

  15. #11 joerny (30. Jan 2017 09:34)
    Anderes als in Deutschland scheint es in Amerika wenigstens möglich zu sein, inmitten dieser aufgestachelten,linksgrünen Demonstranten, eine andere Meinung zu äussern, auch wenn man dafür eine kräftige Stimme braucht.

    Ob er das auch Mekong hätte wenn er 1,60 gewesen wäre wage ich zu bezweifeln.
    Wie big Joe berichtete wurden in den USA bei dem Marsch auch Autos und Geschäfte abgefackelt.
    Diese Täter wären nicht so entspannt geblieben

  16. #16 Patriot2016

    Kanye West hat sich auch pro Trump engagiert, seitdem gilt er als Paria bei den Bessermenschen und in den L-Medien.

  17. Gehirnwäsche durch Religiotismus
    Ob dies jedem ins Bewusstsein dringt, ist Frage seines Intellekts:
    Glaubensritter, Glaubensdiener und jegliche Gotteswahnsinnige, begreifen einfach nicht , dass es diesen eingebildeten Gott nicht gibt,
    keine dieser orientalen Götter und auch keinerlei weitere, sie beten eine fATA MORGANA an, ein Geisterbild im Gehirn.
    Dieser eingebildete Gott existiert nur in der Einbildung sonst nirgens, daher ist aller Hokuspokus rundherum,
    reiner Wahnsinn. Alle von Betrügern erfundenen Geschichten, wie Koran, Bibel, Talmud, all Pomp und Trara, Engel, Teufel,
    das Liebe Jesulein, all Gold und Purpur sind eitle Gebährde und Theater.
    Sämtliche Strafdrohungen zum Erhalt solchen Wahnsinns sind Verbrechen.
    Psychologen nennen solche Geistergläubige als schizophrän, weil sie die Realität verloren haben und sich einbilden
    etwas zu sehen, was es nicht gibt. Genausogut könnten solche die Zeit anbeten, denn diese ist sogar reaL ABER TROTZDEM NICHT SICHTBAR.
    Ebenso ist die Unendlichkeit eine Realität ohne diese sehen zu können.
    Denn, die Zeit ist der Weg zur Ewigkeit und dort ist auch Gott.
    Solche Gotteserfindungen, welche angeblich Gott selbst befohlen hatte zu präsentieren und welche Gott als Vater darstellen,
    sind morgenländischen Ursprunges, erfunden aus einer Menschenrasse, welche für ihre Erfindungskunst von fantastischen
    Geschichten bekannt ist, wie Fliegender Teppich, Aladin und die Wunderlampe, AliBaba und die 40 Räuber, usw.
    Wo ist denn ein solcher Gott, welcher von sich befohlen hatte, er möge angebetet werden? Es gibt ihn nicht.
    Keine solche vergleichbare Gottesgeschichten sind im eurasischen Norden entstanden, weil hier der Mensch real anders empfindet.
    Diese Orientalen Fabeln wurden als Dogma mittels Sankrosanktum verbreitet, um damit Metaphysik zu bewirken, aber es gibt bei solchen
    Gottesgeschichten nichts Metaphysisches, sondern es ist Schein und Trug.
    Es sind eben nur Geschichten, stammend aus der Gegend von Halbschwarzen, welche mkttels solcher Geschichten ihre Bedeutung in ihren
    Clans und Sippen zu erhöhen trachteten und wurden mit dem erstaunen der Zuhörer dazu gebracht ein System der Überlegenheit und
    Größe damitzu gestalten, was auf naive Menschen gehörig Eindruck bewirkte, welche in Hypnose verfielen. Das Instinkt für Glauben ist
    aus der Urzeit der Menschwerdung vor etwa 3,5 Millionen Jahren, genetisch vererbt worden und steckt im Kleinhirn jedes Menschen und ist nur
    durch Entwicklung von Sozieller Intelligenz bei persönlicher Reifung, überwindbar und wird in ferner Zukunft überwunden sein.
    Tatsächlich kann der Mensch an alles glauben, was ihm denkbar erscheint.
    Gottesgeschichten sind lediglich geeignet Furcht zu erzeugen und Fantasie anzuregen, weil damit Einfluss auf Handeln von anderen
    Menschen wirksam wird. https://de.wikipedia.org/wiki/Metaphysik

  18. Meiner Betrachtung nach hat der sogenannte Frauenmarsch eine herausragende Bedeutung:
    Es war der kollektive Selbstmord des westlichen Feminismus vor den Mauern der Trump Inauguration.
    Die begleitenden Anarchisten und Islamisten dürften wohl noch eine Weile ihr Unwesen treiben. Aber der Feminisismus hat vor aller Welt klargemacht: Wir sind Muschihüte, wir sind dumm, wir sind hysterisch und wir scheißen auf Demokratie, Wirtschaft, Gesetz und Logik. Dazuhin haben sie ein anschauliches Beispiel dafür gegeben, dass jede nicht vollkommen verblödete Frau keinesfalls mit diesen Spinnern in Verbindung gebracht werden will. Man könnte wirklich nicht eindrucksvoller die schlimmsten Klischees über Frauen bestätigen. Zum Glück sind diese verrückten Weiber und Wänner nicht representativ. Sie sind Geschichte, eine peinliche.

  19. Wem die USA nach der Wahl nicht gefällt, der sollte das Land verlassen. So einfach ist das.

    Klasse Statement Big Joe!

    Mehr davon.

  20. Ein sehr sympathischer Mann mit Verstand, im Gegensatz zum Rest der Menge die ihn umgibt.

    Das Spielchen der Staaten im Verbund mit den ihnen dienenden Medien ist überall das Gleiche. Das Problem ist, dass so viele auf Medienpropaganda hereinfallen.

    Man muss sich nur die Gestalten ansehen, die bei uns in der Politik das Sagen haben um folgendes Fazit zu ziehen: Die Mehrheit bei uns ist restlos verblödet.

  21. Auch Trump rudert schon zurück und lässt sich von den linksgrünen Drecks-Fuzzys beeindrucken!
    Es sagt, er sei nicht gegen den Islam, sondern nur gegen den radikalen, terroristischen Islam.
    Ein sehr großer Denkfehler!
    Was mich bei allem am meisten schockiert, ist die Tatsache, dass zig Millionen linksgrünversiffter Gutmenschen, darunter massig sogenannte Prominente und in der Öffentlichkeit stehende Personen für die Islam-Pestilenz demonstrieren und sich ganz klar unter großem Jubel für folgende Gräueltaten des Islams aussprechen:

    Enthauptung bei lebendigem Leib

    Herausschneiden der Augen bei lebendigem Leib

    Steinigung bei lebendigem Leib

    Abhacken der Hände und Füße bei lebendigem Leib

    Vierteilen des Körpers bei lebendigem Leib

    Verbrennen bei lebendigem Leib

    Aufhängen bei lebendigem Leib

    Von Hochhäusern runterwerfen bei lebendigem Leib

    Auspeitschen bis zum Tod

    Wie ein Vieh an den Füßen aufhängen und die Kehle zum Ausbluten durchschneiden bei lebendigem Leib

    Ertränken bei lebendigem Leib

    Und vieles mehr!

    Pfui Deibel!

  22. #16 Patriot2016 (30. Jan 2017 09:38)
    Great Big Joe great!
    Hammer und das sagt ein Schwarzer nicht bös gemeint! Ein Schwarzer tritt für Trump ein, so etwas gehört mal in den Öffentlich rechtlichen gezeigt


    https://www.facebook.com/LatinosandHispanicsforDonaldTrump/

    Es gibt Gruppierungen Latinos für Trump
    Hab ein schönes IV mit einer dieser Vertreterin gehsehen.
    Der deutsche Reporter fragte entsetzt warum es Latinos für Trump gibt.
    Trum würde doch alle latinos rausschmeißen wollen.
    Die hat ihn nur ausgelacht.
    Trump wolle kriminelle , illegale Latinis rauswerfen und damit die Position der ehrbaren, hart arbeitenden Latinos stärken die Legal im Land sind.
    Der deutsche Reporter hat es nicht kapiert.

    Ebenso wählen viele Schwarze Trump.
    Schwarze wie BiG Joe die es im Leben geschafft haben und sich nicht von dem schwarzen rasissmuss gegen weiße anstecken lassen.
    Schwarze sind eh nur Opfer usw.
    Es gibt jede Menge schwarzen die sich so verhalten.
    Werden aber mit diesen Schwarzen Gangstern und Black Panther in einen Topf geworfen wogegen die sich wehren.
    Was ist für die Schwarzen unter Obama besser geworden?
    Nichts
    Arbeitslosigkeit, Bildung , Nichts hat sich gebessert.
    Die Straßenschlachten mit marodierenden Banden sin die häufiger geworden.

    In Freibutg hatte die Afd die meisten Stimmen von Migranten unter allen Parteien

  23. #23 von Politikern gehasster Deutscher (30. Jan 2017 09:49)
    Auch Trump rudert schon zurück und lässt sich von den linksgrünen Drecks-Fuzzys beeindrucken!
    Es sagt, er sei nicht gegen den Islam, sondern nur gegen den radikalen, terroristischen Islam.
    Ein sehr großer Denkfehler!

    Er ist Pragmatiker durch und durch
    Würde er Ihrer Konsequenz folgen, müsstet er alle Muslime rausschmeißen
    Etwas das nicht machbar ist

  24. Die beiden Attentäter in der Moschee in Quebec sollen „Allahu akbar“ gerufen haben und „Bashir Al-Taweed“ und „Hassan Matti“ heißen.

  25. #25 Ritterorden (30. Jan 2017 09:51)
    Starbucks will als Reaktion auf Trumps Erlass weltweit 10.000 „Flüchtlinge“ einstellen.

    http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen

    Starbucks boykottieren!!!


    Mach ich eh schon.
    Warum haben die das bislang nicht getan?
    Werden zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen ? Oder werden , z.b. Deutsche entlassen?
    Liegt das vielleicht daran das es kaum noch deutsche gibt die solche Jobs machen wollen?

  26. #6 alles-so-schoen-bunt-hier (30. Jan 2017 09:20)

    „Ihr spaltet Amerika“, und das seit Bill Clintons Präsidentschaft schon. Unter Obama ist die Spaltung und Unversöhnlichkeit der Gesellschaft noch viel stärker geworden. Und das wird jetzt – ziemlich perfide – Trump vorgeworfen.

    Ist doch hier das Gleiche. Seit Schröder spalten die Linken und Liberalen unsere Gesellschaft und werfen nun der AfD und PEGIDA vor, verantwortlich für diese von ihnen selbst geschaffene Spaltung zu sein.

  27. OT: der ganz normale Wahnsinn in Merkeldeutschland

    „Zwei Männer rauben eine 16-Jährige auf dem Weg von der Theaterpassage in den Oberen Schlossgarten mit vorgehaltenem Messer aus.

    Der Mann mit dem Messer wird von der Polizei als südländischer Typ beschrieben, er soll etwa 30 Jahre alt gewesen sein und eine schwarze Hose, schwarze Lederjacke und darunter ein weißes Oberteil getragen haben. Der andere Mann war der Polizei zufolge dunkelhäutig und etwa 25 Jahre alt. Er trug ebenfalls eine schwarze Lederjacke und eine schwarze Lederhose.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.blaulicht-aus-stuttgart-zwei-maenner-bedrohen-16-jaehrige-mit-messer.dd71a20b-cb7c-47fc-91de-e8f911b04cce.html

  28. Mann, was für ein toller Typ.
    Big Joe !!!!

    Bezeichnend auch dieses Weibchen, das ihm am Anfang stehts und ständig ins Wort gefallen ist.
    Das ist die Redekultur von rot/grün. Ein Lehrbeispiel wie sie die Redefreiheit anders Denkender achten.

    Dennoch wer hätte hier den Mut so unerschrocken in einer Grün-Demo einfach nur seine Meinung zu sagen ???
    Wäre wohl auch nicht so ratsam, hier könnte man wahrscheinlich nicht einen Satz aussprechen.
    Und nach 3 Minuten hätten die Hyänen einen zerfetzt.
    Wenn nicht die, dann die Antifa auf dem Nachhauseweg.
    Wie lange wollen wir uns das eigentlich noch gefallen lassen ?

  29. #27 katharer (30. Jan 2017 09:53)

    Würde er Ihrer Konsequenz folgen, müsstet er alle Muslime rausschmeißen
    Etwas das nicht machbar ist

    Doch, das ist machbar! Und in letzter Konsequenz auch unumgänglich. So wie die Spanier seinerzeit: Entweder abschwören oder raus.

  30. Würden die Leute ihr eigenes Hirn einschalten, sich nicht von irgendwelchen Medienverbrechern steuern lassen und zum selbst Denken benutzen wie es Big Joe sagt hätten wir die heutigen ganzen Probleme hier nicht.

    Meldungen wie oben „südländischer Typ“ und irgendwelche Verbrechen – das ist der Dummheit unseres eigenen Volkes zu verdanken. Was das betrifft ist von mir ist kein Mitleid zu erwarten.

  31. wie jetzt, ein SCHWARZER der sich für Trump einsetzt?

    das ist in linken Augen ja etwas was nicht sein darf und kann!

    Respekt, daß er seine Meinung so mutig und klar gesagt hat und auch den Hauptgrund, warum die „überraschung“ von trumps wahl so groß war:

    weil jeder, der sich im vorfeld gegen die politkorrekte Hillary aussprach gekeult wurde, also mußte man -wie im sozialismus o.ä. mit den wölfen heulen und dann in der geheimen Wahl entsprechend EHRLICH zu sein…
    eigentlich eine Schande für demokratien, daß man sich so tarnen muß…

    ganz typisch wieder und auch hierzulande nicht selten zu beobachten:
    das hysterische, argumentlose und anderen ins Wort fallende zwischengekeife eines weiblichen Büffels im Winterfellwechsel…

    Man sollte bei dem ganzen Hype mit anti-trump aber bedenken.

    1: die absolute voreingenommenheit unserer linksgrün rotierenden Medien und Politschranzen, die dazu führt, daß jeder anti-trump- pups groß rausgebracht wird, alles was FÜR ihn spricht, wird totgeschwiegen.
    war ja vor der Wahl schon so und zieht sich genauso auch in andere kontroverse themengebiete rein.
    ein Zerrbild eben.

    2:ein großer teil des anti-trump-lagers in den gezeigten demos besteht nicht aus überzeugten links-chaoten sondern aus mitläufern.

    ist auch hier bei diversen Demos schon zu beobachten gewesen.

    die sind von ihrem umfeld geimpft worden, daß Atom böse ist, Klimawandel die hölle und trump ist Satan, alle Flüchtlinge heilig usw.

    aber ohne die „wieso-weshalb-warum“- Fragen anzugehen, mehr ein emotionales Gefühl als wirkliche Fakten.

  32. #28 Marti

    „die beiden Attentäter in der Moschee in Quebec sollen
    Bashir Al-Taweed und Hassan Matti heißen“

    Hast Du eine Quelle?

    In den meisten deutschen Medien liest man es so,als ob es ein Terrorakt auf Muslime handeln soll.
    Dass Islamisten Muslime erschossen haben könnte,kann man nirgends lesen!

    Dies käme der Lügenpresse auch wohl ungelegen,weil es Trump ja Recht geben könnte mit seinen derzeitigen Maßnahmen!

  33. Gutmenschen sind Rassisten, durch und durch.

    Sie beurteilen Menschen pauschal nach Herkunft oder Hautfarbe oder Religion und stellen das dann auf eine Werte- oder Empörungsskala.

    Terroranschläge, sexueller Missbrauch, Kindesmissbrauch, politische Gewalt- alles wird toleriert, wenn Täter bzw. Opfer in die die richtigen Schemata passen.

    Gutmenschen geht es nicht um andere Menschen oder gar die Gesellschaft. Es geht einzig und allein um ihre eigene persönliche Aufwertung.
    Den Rahmen dafür schaffen Medien und Hassprediger in der Politik.

    Big Joe demaskiert sie hervorragend.

  34. #30 Marti (30. Jan 2017 09:54)
    Die beiden Attentäter in der Moschee in Quebec sollen „Allahu akbar“ gerufen haben und „Bashir Al-Taweed“ und „Hassan Matti“ heißen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wir haben Glück, dass die Musels fast so zerstritten sind wie die AfD- Führung, sonst hätten wir viel mehr Probleme.
    Lässt die sich gegenseitig die Köpfe ein(ab)schlagen. Je zahlenmäßig weniger, desto besser!
    Ich freue mich jedesmal wenn ich über Zoff in Asylunterkunfte lese.
    Erstmal- so baut man Frustrationen ab.
    Zweitens- kämpft gegen die Langeweile.
    Drittens- Es werden einige kampfunfähig geschlagen.

    Und das kostet nichts! „Das bezahlt der Steuerzahler!“

  35. Unsere Lügenpresse stellt das anderst dar.

    …… Radio Canada zufolge hielten sich zum Tatzeitpunkt gegen 20.00 Uhr (Ortszeit) Dutzende Menschen in der Moschee im Viertel Sainte-Foy auf. Ein Augenzeuge sagte dem Sender, zwei maskierte Männer hätten das Gebäude gestürmt und das Feuer auf die Betenden eröffnet, während sie „Allahu Akbar“ (Gott ist groß) gerufen hätten. Auch mehrere Kinder hätten den Angriff miterlebt.

    Schon mehrfach Ziel von Anfeindungen
    „Es ist entsetzlich“, sagte der Moscheevorsitzende Mohammed Yangui. „Diese Menschen kommen jeden Tag friedlich zum Beten, aber jetzt werden einige von ihnen nie wieder vom Gebet nach Hause zurückkehren. Ich bin schockiert, mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, was ich fühle.“ Yangui wies darauf hin, dass seine Moschee in der Vergangenheit schon mehrfach Ziel von Angriffen gewesen sei. Im Juni wurde etwa ein abgetrennter Schweinekopf im Eingangsbereich der Moschee abgelegt.

    http://orf.at/stories/2377303/2377304/

    Hahahahaha – brüll – lach – vermutlich Hardcore-Christen …. Muslime tun das nicht.

  36. #19 katharer (30. Jan 2017 09:41)

    Wie big Joe berichtete wurden in den USA bei dem Marsch auch Autos und Geschäfte abgefackelt.

    Besonders „toll“ war die amerikanische Antifa bei der Amtseinführung von Trump, wo sie ebenfalls erst mal ein Auto abfackelte. So eine verlängerte, 70.000 Dollar-Limousine. Die ausgerechnet einem eingewanderten Mohammedaner gehörte, Muhammad Ashraf, der damit einen Chauffeur-Dienst betrieb.

    Dumm wie Schifferscheixxe.

    https://www.jihadwatch.org/2017/01/limo-leftists-torched-during-anti-trump-protests-belonged-to-muslim-immigrant

  37. #25 Ritterorden (30. Jan 2017 09:51)
    Starbucks will als Reaktion auf Trumps Erlass weltweit 10.000 „Flüchtlinge“ einstellen.

    http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen

    Starbucks boykottieren!!!
    ————————
    Mission impossible. Wie wollen die denn 10.000 „Flüchtlinge“ finden, die in der Lage und bereit sind, bei Starbucks zu arbeiten ? Drei Nullen weg, dann geht´s.

  38. Big Joe wäre als erster schwarzer Präsident der USA wohl besser geeignet gewesen als B. Hussein Obama!
    Zum Nachdenken regt an das sich das gesagte von Ihm 1zu1 auf Deutschland übertragen lässt! Radikalisierte Linke und von den Madien aufgehetzte gutgläubige Normalbürger, die es nicht besser wissen, dämonisieren und ächten ihre Mitbürger in Stürmer Manier… Schlimm und beängstigend…

  39. #42 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt (30. Jan 2017 10:07)
    Gutmenschen sind Rassisten, durch und durch.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Gutmenschen sind „versteckte Rassisten“.
    Preisfrage:
    Warum schreiben die Gutmenschen ihre Kinder in Privatschulen ein?
    Mögliche Antworten:
    1. Damit die Kinder was lernen.
    2. Damit auch nicht so kluge Kinder einen Abschluss kriegen.
    3. Weil nicht so viele Ausländer ihre Kinder da einschreiben.
    4. Weil sich die Lehrer von der Geldsäcke besser erpressen lasen.(Gute Noten)

    Richtiger Antwort unterstreichen. (Es können auch mehrere Antworten richtig sein)

  40. OT

    Zum innermohammedanischen Moscheegemetzel in Kanada: Besonders schön ist das, weil gerade erst der rappelblöde Soze Trudeau, erbitterter Trump-Feind (was sonst) als Antwort auf Trumps Moslem-Einreisestop ein „Willkommen“ unter dem Hashtag #WelcomeToCanada an alle Mohammedaner der Welt rausgetwittert hat („Vielfalt ist unsere Stärke“):

    https://twitter.com/JustinTrudeau/status/825438460265762816

  41. Kanadas Premierminister Justin Trudeau nannte die Tat einen „Terroranschlag auf Muslime“ und verurteilte den Angriff. „Es ist herzzerreißend, solch sinnlose Gewalt zu sehen“, hieß es in seiner Stellungnahme. Vielfalt und religiöse Toleranz seien eine Stärke Kanadas. „Muslimische Kanadier sind ein wichtiger Teil unserer nationalen Identität.“

    Was für ein Volltrottel. Wenn er sich für die Idianer einsetzen würde könnte ich es nachvollziehen. Da ist aber nix.

  42. ich sage es jetzt, hier und immer wieder

    es ist ein Krieg Mann gegen Frau

    Normal gegen Frauenquote

    habt Ihr eine Grün/Linkswählende Frau zu Hause ?

    werft Sie raus aus dem Haus

    JETZT

  43. #44 Babieca (30. Jan 2017 10:12)
    #19 katharer (30. Jan 2017 09:41)

    Wie big Joe berichtete wurden in den USA bei dem Marsch auch Autos und Geschäfte abgefackelt.

    Besonders „toll“ war die amerikanische Antifa bei der Amtseinführung von Trump, wo sie ebenfalls erst mal ein Auto abfackelte. So eine verlängerte, 70.000 Dollar-Limousine.

    klar, sowas wird natürlich tunlichst verschwiegen, genauso wie z.b. diverse kollateralschäden bei diversen „gegen Rechts“-Demos hierzulande…

    aber wehe, ein Trump-anhänger hätte irgendein ökotussen-dreirad beschmiert…

    DANN wäre das natürlich GANZ DOLL BÖSE und in den 20.00 nachrichten dringewesen…

  44. Kleine Korrektzr zu #50 KDL:
    Ich meinte:
    „… Selbstverständlich wurde es in den Radionachrichten so dargestellt, als ob …

  45. Moggy73 (30. Jan 2017 10:02)
    „weiblicher Büffel im Winterfellwechsel“… Lol!
    Üble hysterische Kreischerei der Dame. So sind sie alle und so sind sie immer!

  46. #49 Babieca (30. Jan 2017 10:19)
    OT

    Zum innermohammedanischen Moscheegemetzel in Kanada: Besonders schön ist das, weil gerade erst der rappelblöde Soze Trudeau, erbitterter Trump-Feind (was sonst) als Antwort auf Trumps Moslem-Einreisestop ein „Willkommen“ unter dem Hashtag #WelcomeToCanada an alle Mohammedaner der Welt rausgetwittert hat („Vielfalt ist unsere Stärke“):

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum versucht er nicht Zement mit Scheixxe zu vermischen? Oder (wie hier schon mal geschrieben) guter Wein mit Gülle?

    Da kann er sich von der Vielfalt überzeugen.

  47. Eins ist klar, auch bei uns werden die Linken auf die Straße gehen und Anarchie betreiben wenn sie die Wahlen verlieren!

    Und warum?

    Weil Linke keine Demokraten sind!

    Oder was meint ihr, was in Östereich abgehen würde hätte Hoffe gewonnen? Demokratische Einheit wie die Rechten nun bei vdB? Bestimmt nicht!!!

    Linke sind Anti-Demokraten!

  48. Schön, wie sie sich aufregt und rumkeift und er einfach cool bleibt. Trotzdem: warum muss das erst ein Neger aussprechen? Wo sind die weißen Männer mit den **** in der Hose???

  49. OT –
    „Falls jemand sein Frühstück wieder haben möchte!“

    SWR1 – Eins gehört gehört!
    Zwei Weltfremde unter sich . . .

  50. Schon folgt die nächste Beklopptheit!

    .
    In Großbritannien darf nicht mehr von „werdenden Müttern“ gesprochen werden; das könnte die Transgender beleidigen.
    Jetzt gibt es nur noch „pregnant people“ – „schwangere Leute“, und alles ist gut.

    „Don’t Say ‘Mothers’ – It Offends Transgender People, Doctors Told
    Doctors have been told to refer to expectant mothers as “pregnant people” so as not to offend transgender people, in official guidelines issued by the British Medical Association (BMA).

    The controversial advice appears in a 14-page booklet on “inclusive language in the workplace” which also rules that the terms ‘biologically male’ and ‘biologically female’ are problematic, and instructs doctors to instead say that the individual was ‘assigned’ male or female at birth.“

    http://www.breitbart.com/london/2017/01/29/doctors-told-term-mothers-offends-trans/

  51. Endlich mal jemand der den linksgrünversifften den Spiegel vorhält und nicht als Nazi oder Rassist diffamiert werden kann.

    Big Joe for Bundeskanzler.

  52. #3 + # 9 Cherub

    Facts You Need To Know

    At least six people were reported shot dead and as many as eight were injured, some critically, when two gunmen opened fire at a crowd of around 40 at a mosque in Quebec City.

    Reuters reported up to three gunmen opened fire on those attending evening prayers at Quebec City Islamic Cultural Center in the Sainte-Foy neighborhood. The center’s president, Mohamed Yangui, said to Reuters

    Eating pork is prohibited in the Islamic religion and the head was found at the center during the holy month of Ramadan. The center’s president, Mohamed Yangui

    Mosques in the Motreal area have been subjected to vandalism in the past.

    In 2014, the Huffington Post reported that vandals put stickers saying “Islam out of my country” on the doors of three mosques in Quebec.

    The mosque is in the second phase of an expansion project, geared at raising about $3.75 million for the project. Part of the project has been funded for by $900,000 donations and the project is about 1/3 of the way to its goal.

    Report: Quebec City Mosque Shooter Yelled ‘Allahu Akbar’
    http://heavy.com/news/2017/01/quebec-mosque-shooting-allahu-akbar-isis-trump-islam-muslim-terrorism-motive-city-suspects-canada/

    As noted on its +++website, the Islamic Centre of Quebec+++ was first established in 1965. The website states it was created “by virtue of an act of the National Assembly of Quebec.” It is the “first and foremost” Islamic organization in Quebec.
    SUNNITISCH
    „Concurrently, classes are also held separately for teenage girls where knowledgeable Muslim ladies impart instructions in the light of the Holy Prophet’s Sunnah (PBUH).“

    The center remains active in sharing the “values of being a Muslim,” its website stated.

    PAMELA GELLER:

    Quebec City Mosque Shooters Yelled ‘Allahu Akbar’, UPDATED: 6 dead, 2 arrested

    Canadian media are reporting that one of the shooters at a Quebec City mosque shouted “Allahu Akbar” while killing as many as five people.

    Islamophobic incidents have reportedly increased in Canada in recent years.

    The media always blames islamophobia and the perps are always Muslims.

    Another witness said in Arabic at the scene, “This is the result of Trump,” reported the Huffington Post.
    http://pamelageller.com/2017/01/quebec-city-mosque-shooter-yelled-allahu-akbar.html/

  53. OT

    Die Selbstzensur hat mal wieder zugeschlagen, wohl dem Erlass von Donald Trump geschuldet und zu verschleiern, wie es in 30 Jahren in Deutschland aussehen könnte. Hatte mich eh gewundert, dass so ein Video bei NTV erscheint.

    Gibt man den ursprünglichen Link ein, kommt die Fehlermeldung : SERVER-FEHLER 404: DOKUMENT NICHT GEFUNDEN

    Bei google findet man den vor 2 Tagen veröffentlichten Bericht zumindest noch in den ersten Suchergebnissen

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=blackburn&tbs=qdr:w

    Jemand war aber schneller wie das Löschkommando und so konnte ich das Video noch auf Youtube finden :

    Parallelgesellschaft in Blackburn

    Muslime übernehmen eine britische Stadt

    https://www.youtube.com/watch?v=if7p_vZ3UDI

  54. #15 katharer (30. Jan 2017 09:38)

    Kann jemand bitte erklären was mit planet parenthood gemeint ist.?
    Waren die Organisatoren des Marsches?

    😀

    Das heißt Planned Parenthood. Dabei handelt es sich um eine Nicht-Regierungsorganisation, die Abtreibungen durchführt und gerade erst von Trump die staatlichen Mittel gestrichen bekommen hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Planned_Parenthood

  55. #37 Der boese Wolf (30. Jan 2017 10:01)
    #27 katharer (30. Jan 2017 09:53)

    Würde er Ihrer Konsequenz folgen, müsstet er alle Muslime rausschmeißen
    Etwas das nicht machbar ist

    Doch, das ist machbar! Und in letzter Konsequenz auch unumgänglich. So wie die Spanier seinerzeit: Entweder abschwören oder raus.

    Die Spanier haben die Muslime rausgeschmissen weil diese Teile des Landes erobert hatten. Zudem die dortige spanische Bevölkerung unterdrückte.

    Etwas Volontariat wir noch weitbentfernt sind.
    Um das von Ihnen gewünschte Zenario gesellschafts durchhsetzen zu können ist es weit entfernt.
    Das weis auch Trump
    Daher macht er das was umsetzbar ist.
    Die Schritte die er geht sind schon weit über dem was bislang möglich war.
    Alles zu seiner Zeit

  56. Trumps Einreisestopp – Die Hysterie und die Fakten.

    Kein Tag ohne Skandal. Was hat Trump jetzt wieder angerichtet? Man darf sich aktuell gänzlich von der Hoffnung verabschieden, in den deutschen Qualitätsmedien auch nur Restbestände von seriöser Berichterstattung vorzufinden. In einer Zeit, in der wichtige Wahlen bevorstehen und das „heute-journal“ von einem „außergewöhnlichen Interview“ spricht, wenn ein gewisser Norbert Röttgen (CDU) dort über 8 Minuten ankündigen darf, in die USA reisen zu wollen, um gegen Trump „Allianzen (zu) schmieden….auch (mit) republikanischen Senatoren“. Vielleicht sollte Röttgen Berlins Bürgermeister Müller (SPD) gleich mitnehmen. Denn dieser hat den amerikanischen Präsidenten jüngst angewiesen, den Mauerbau an der mexikanischen Grenze zu unterlassen. Die beiden könnten richtig was bewegen.

    https://www.steinhoefel.com/2017/01/trumps-einreisestopp-die-hysterie-und-die-fakten.html

  57. So sehr ich ja auch großen Teilen seiner Ausführung nur beipflichten kann, aber mit diesem Teil habe ich so meine Bauchschmerzen:

    „Aber ratet mal. Er wurde gewählt und er ist unser Präsident. Und ihr seid verpflichtet, euch zu vereinigen, um ihn zu unterstützen, weil er unser Präsident ist.“ […]

    Sorry, zu einer Demokratie und zur Freiheit gehört es auch, gegen gewählte Politiker zu demonstrieren.

    Man stelle sich vor, ein Merkelanhänger würde sagen:

    „Aber ratet mal. Sie wurde gewählt und sie ist unsere Bundeskanzlerin. Und ihr seid verpflichtet, euch zu vereinigen, um sie zu unterstützen, weil sie unsere Bundeskanzlerin ist.“

    Nein Danke, sage ich da nur. Das Recht gegen die Regierung zu demonstrieren ist es, was uns von den ganzen Diktaturen und muslimischen Staaten unterscheidet.

  58. Beeindruckend, wie „Big Joe“ seine Meinung mit guten Argumenten vertritt und sich von den linken Spinnern kaum aus der Ruhe bringen lässt – wirklich ein sympathischer Typ. G-tt schütze ihn.

  59. #67 STS Lobo (30. Jan 2017 10:40)
    #15 katharer (30. Jan 2017 09:38)

    Kann jemand bitte erklären was mit planet parenthood gemeint ist.?
    Waren die Organisatoren des Marsches?

    ?

    Das heißt Planned Parenthood. Dabei handelt es sich um eine Nicht-Regierungsorganisation, die Abtreibungen durchführt und gerade erst von Trump die staatlichen Mittel gestrichen bekommen hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Planned_Parenthood

    Danke:)

    Was halber aber mit diesem Thema gemeint?
    Waren die mitorganisatoren des Frauenmarsches?
    Was meinte er damit das diese Organisationen die Kastration von schwarzen wollte?
    Interessantes Thema
    Sollte beides zutreffen, hätte man in Diskussionen die nächste Waffe.

  60. Entweder abschwören oder raus.

    Wir werden, so traurig es ist, um diese Regel nicht herumkommen. Nach allem, was ich von diesem Todeskult gelesen habe und wie ich ihn erlebe, wird es keine andere Wahl geben.

    Vielen ist das noch nicht klar, aber schon der Alltag widert mich an: Kopftuchfrauen glotzen zur Seite, grüßen nicht, ihre Männer schon gar nicht (es ist verboten nach den Hadith) und ein Mohammedaner ist mir beim Konzert/Oper/Theater noch nicht begegnet. Sie dürfen nach Koran mit Ungläubigen nicht befreundet sein. Was will diese Unkultur des Hasses bei uns:

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

  61. #71 Digitaaal (30. Jan 2017 10:44)

    So sehr ich ja auch großen Teilen seiner Ausführung nur beipflichten kann, aber mit diesem Teil habe ich so meine Bauchschmerzen:

    „Aber ratet mal. Er wurde gewählt und er ist unser Präsident. Und ihr seid verpflichtet, euch zu vereinigen, um ihn zu unterstützen, weil er unser Präsident ist.“ […]

    Sorry, zu einer Demokratie und zur Freiheit gehört es auch, gegen gewählte Politiker zu demonstrieren.

    Sorry, aber es heißt „DEMONSTRIEREN“, nicht McDonalds anzünden!! Merken Sie den Unterschied? VOn mir aus können die mit ihren bunten Pappschildchen bis nach sonstwo ziehen, aber das sind linksradikale Spinner die sind zu allem fähig!!

  62. #43 Ku-Kuk (30. Jan 2017 10:09)

    Wir haben Glück, dass die Musels fast so zerstritten sind wie die AfD- Führung, sonst hätten wir viel mehr Probleme.

    Tja, aber auch nur fast…

  63. #2 lisa (30. Jan 2017 09:14)
    *klugscheißmodus an* Natürlich könnte man ihn als Rassisten bezeichnen, wenn er denn einer wäre. Es gibt schwarze, weiße, braune, rote, gelbe Rassisten, quasi aller Couleur und Color oder anders ausgedrückt: Rassismus ist bunt XD. Somit behaupten Sie, nur weiße seien rassistisch – und das ist eine rassistische Aussage. *klugscheißmodus aus*
    —————–

    Es ist schon interessant, wie dieser Typ argumentiert. Es ist genau die Art, die ich seit Jahren verwende, um geäußerte unlogische Sachverhalte zu neutralisieren.
    Frage aus der Menge: „Kenne deine Geschichte!“
    Antwort: „Planned Parenthood – kennste? Nee? Dann lerne deine Geschichte oder willst du ein Rassist sein? Sei kein Rassist!“
    Und diese Gutmenschin kreischt hysterisch über der Erkenntnis, dass sie rassenfeindliche Faschos („Robert Byrd war mein bester Freund und größter Mentor“) unterstützt und versucht, ihn zu übertönen, damit sie diese Wahrheit nicht annehmen muss. Wie unintelligent!

    Wer ist der größere Sünder? Derjenige, der die Sünde begeht oder derjenige, der dem Sünder aus reiner Denkfaulheit und Bequemlichkeit die Macht gibt? Ist der böse Wille das große Grauen oder sind es Denkfaulheit und Bequemlichkeit?

  64. #2 lisa (30. Jan 2017 09:14)
    *klugscheißmodus an* Natürlich könnte man ihn als Rassisten bezeichnen, wenn er denn einer wäre. Es gibt schwarze, weiße, braune, rote, gelbe Rassisten, quasi aller Couleur und Color oder anders ausgedrückt: Rassismus ist bunt XD. Somit behaupten Sie, nur weiße seien rassistisch – und das ist eine rassistische Aussage. *klugscheißmodus aus*
    —————–

    Es ist schon interessant, wie dieser Typ argumentiert. Es ist genau die Art, die ich seit Jahren verwende, um geäußerte unlogische Sachverhalte zu neutralisieren.
    Frage aus der Menge: „Kenne deine Geschichte!“
    Antwort: „Planned Parenthood – kennste? Nee? Dann lerne deine Geschichte oder willst du ein Rassist sein? Sei kein Rassist!“
    Und diese Gutmenschin kreischt hysterisch über der Erkenntnis, dass sie rassenfeindliche Faschos („Robert Byrd war mein bester Freund und größter Mentor“) unterstützt und versucht, ihn zu übertönen, damit sie diese Wahrheit nicht annehmen muss. Wie unintelligent!

    Wer ist der größere Sünder? Derjenige, der die Sünde begeht oder derjenige, der dem Sünder aus reiner Denkfaulheit und Bequemlichkeit die Macht gibt? Ist der böse Wille das große Grauen oder sind es Denkfaulheit und Bequemlichkeit?

  65. OT – Schaeuble gibt endlich Fehler zu:

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article161616411/Schaeuble-raeumt-Fehler-der-Bundesregierung-in-der-Fluechtlingspolitik-ein.html

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Fehler der Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik eingeräumt. Inzwischen versuche die Regierung aber, „vieles von dem, was uns 2015 aus dem Ruder gelaufen ist, besser zu machen“, sagte Schäuble der „Welt am Sonntag“. „Wir Politiker sind Menschen, auch wir machen Fehler“, fügte der Minister hinzu. „Aber man kann wenigstens aus Fehlern lernen.“

    Nein, Herr Schaeuble, diesen „Fehler“ war so katastrophal, so verraeterisch, das Sie jetzt die Konsequenzen ziehen und zurueck treten sollen.

    Und es war kein Fehler, sondern geziehlter Umvolkungs Politik, im Auftrag von den Soros mob. Jetzt machen Sie einen Rueckzieher weil Sie erschrokken sind von den furiosen Reaktion der Bevoelkerung. Sie fuerchten (zurecht) die Revolution. Und jetzt mit Trump im Amt wir die tatsaechlich immer wahrscheinlicher.

  66. #74 Wnn (30. Jan 2017 10:47)

    Entweder abschwören oder raus.

    Wir werden, so traurig es ist, um diese Regel nicht herumkommen. Nach allem, was ich von diesem Todeskult gelesen habe und wie ich ihn erlebe, wird es keine andere Wahl geben.

    Am allerbesten alles in der ersten Arbeitswoche…

  67. #75 bronski27 (30. Jan 2017 10:48)
    #71 Digitaaal (30. Jan 2017 10:44)

    So sehr ich ja auch großen Teilen seiner Ausführung nur beipflichten kann, aber mit diesem Teil habe ich so meine Bauchschmerzen:

    „Aber ratet mal. Er wurde gewählt und er ist unser Präsident. Und ihr seid verpflichtet, euch zu vereinigen, um ihn zu unterstützen, weil er unser Präsident ist.“ […]

    Sorry, zu einer Demokratie und zur Freiheit gehört es auch, gegen gewählte Politiker zu demonstrieren.

    Sorry, aber es heißt „DEMONSTRIEREN“, nicht McDonalds anzünden!! Merken Sie den Unterschied? VOn mir aus können die mit ihren bunten Pappschildchen bis nach sonstwo ziehen, aber das sind linksradikale Spinner die sind zu allem fähig!!

    Vor allem einmal abzuwarten was passiert.
    Die Zurufe der 2 Demonstrantinnen sagten ja was Trump noch nicht geschafft hat. U.a. Bildungsthemen.

    Den Ausspruch muss man auch im Zusammenhang sehen, da er immer wieder betonte wie sehr die Demonstranten das Land Spalten. Wie gefährlich es für Trump zu sein usw.
    Ein Land funktioniert nur wenn es zusammenhält

  68. @ #15 katharer (30. Jan 2017 09:38)

    Habe die vergangenen Tage mehrfach Artikel u. Links hier einkopiert? Aber viele lesen wohl nur ihre eigenen Kommentare!

    Women’s march‘ – Premiumpartner Planned Parenthood +++Sponsor Soros

    Hinter dem angeblichen Aufstand der Frauen gegen Trump steckt eine gezielte Kampagne, die von George Soros weltweit finanziert wird – Premiumpartner des umstrittenen Marsches ist die größte Abtreibungsorganisation der Welt…
    http://www.kath.net/news/58254

    23 Januar 2017, 18:55
    Trump unterzeichnet Dekret gegen Planned Parenthood!
    Ab sofort dürfen weltweit keine US-Steuergelder mehr für Planned Parenthood International verwendet werden

    Die Anordnung gehört zu den ersten Anordnungen des neuen US-Präsidenten. Obama hatte übrigens acht Jahre zuvor als eine seiner ersten Amtshandlungen die Finanzierung der Abtreibungsorganisation wieder ermöglicht. Jetzt hat Trump dies wieder rückgängig gemacht.
    kath.net/news/58264

    23 Januar 2017, 08:00
    Hamas-Kontakte bei der Co-Organisatorin von ‚Women’s March‘
    http://www.kath.net/news/58255

    Scenes from Feminazis on Parade
    By Pamela Geller – on January 23, 2017

    (…)

    Would they have dared to hold a sign, “If Amina (Mohammad’s mother) had had an abortion….”
    pamelageller.com/2017/01/scenes-feminazis-parade.html/

  69. Und noch so ein dummes Ding ist mir aufgefallen (1:25): „Du sitzt auf deinem Fahrrad und hast alles vergessen!“
    Fahrräder sind jetzt also rassistisch, denn dadurch vergessen Menschen ihre Geschichte UND Fahrräder sind schlecht, fahrt lieber Autos – ist besser für die Umwelt – oder was? Oder wie? XD. An derartig infantilen Aussagen merkt man, wie argumentativ schwach die Linke ist. Ihre Unterstützer gehen nur auf die Straße, weil sie mal Krach machen wollen. Wirkliche Humanität steckt da nicht dahinter, nur eine Selbstverherrlichung.

  70. Der Neger hat recht, Trump ist kein Rassist.
    Seine Inaugurationsrede, geschrieben von Stephen Miller, ist Verfassungspatriotismus pur, ala Habermas, preist die Willensnation an.
    Ebony and ivory live together in perfect harmony.

  71. Guter Tag danke Big Joe,
    das ist ein Montagsaufhänger,
    so sollte eine Woche beginnen.
    Ich bin streitsüchtig platz da
    jetzt kommt der Storch.

  72. #71 Digitaaal (30. Jan 2017 10:44)

    Wenn auch Big Joe sprachlich seeeehr eloquent rüberkommt, so ist er doch kein Politiker.

    Ich habe das im Sinne der Fairness interpretiert; der 100-Tage-Frist. „To be a good sport“.

    „Die 100-Tage-Frist bemisst die Zeitdauer, die nach einer Faustregel des Journalismus einem neuen (politischen) Amtsinhaber oder einer neuen Regierung zugestanden wird, um sich einzuarbeiten und erste Erfolge vorzuweisen. Danach kommt es zu einer ersten Bewertung (100-Tage-Bilanz) der Regierungsleistung (Regierungskommunikation).“

  73. Warum klingt der folgende Satz seltsam fremd? „Ich finde Trump nicht beleidigend …“. Antwort: Weil er nicht idiomatisch ist. Das gesuchte Wort heißt nicht „beleidigend“, sondern „abstoßend“ oder „übel“.

  74. #83 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 10:52)
    @ #15 katharer (30. Jan 2017 09:38)
    ………….

    23 Januar 2017, 08:00
    Hamas-Kontakte bei der Co-Organisatorin von ‚Women’s March‘
    http://www.kath.net/news/58255

    Scenes from Feminazis on Parade
    By Pamela Geller – on January 23, 2017

    (…)
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Verbindungen zwischen feministische Organisationen und der Islam sind der Ausdruck des masochistischen Denkweise einer bestimmten Gruppe Frauen.
    Sie möchten nur genital Verstümmelt, geschlagen und eingesperrt werden. Zur Gebärmaschinen degradiert werden. Bei +45°C schwarz angezogen mit Handschuhe unter der prallen Sonne laufen. Im Meer, bei schönsten Wetter mit einer Art Neoprenanzug baden.
    Und DUMM gehalten werden.
    Frauenbewegung halt!

  75. #83 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 10:52)
    Recht haste Mariechen, wenigstens Dank währ nett.
    Danke gute Recherche.
    #85 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 11:01)
    Danke auch dafür, aussage kräftige Zitate
    ab in meine Sammlung.

  76. #73 Vielfaltspinsel (30. Jan 2017 10:44)

    Wenn ich mir die IQ`s aller Länder anschaue, fällt mir doch zweierlei sehr deutlich auf: Ostasiatische Länder liegen i.d.R. am weitesten vorn, sowohl Nord- als auch Südkorea, was die Theorie, gute Ernährung wäre ausschlaggebend, widerlegt.
    Wiederum sehe ich die Unterschiede schwarzafrikanischer Länder, die bis zu 20% liegen können. Je besser die Infrastruktur und Ernährungslage, desto höher der IQ, was diese Theorie bestätigt.

    “ Eine gewisse moralische Ächtung, wenn Personen Kinder auf die Welt bringen, die überhaupt nichts auf die Reihe bekommen, ist ebenfalls Eugenik.“
    Diese gewisse moralische Ächtung, der ich nichts abgewinnen kann, ist es, was dieses Thema zum Tabuthema macht und der politischen Korrektheit zum Auftrieb verhilft, da diese ein Angriff auf alle von Ihnen angesprochene Menschen ist und diese natürlich dagegenhalten werden.

    Eine vollkommen wertfreie wissenschaftliche Untersuchung der verschiedenen Unterarten des Homo Sapiens halte ich für wichtig, schon um herauszufinden, ob wir tatsächlich alle Homo Sapiens sind oder tatsächlich andere Arten des Homos existieren, aber auch, um wichtige genetische Unterschiede festzustellen, die bei Vermischung innerhalb unserer Art eventuell negative Konsequenzen oder auch positive Konsequenzen für die Neugeborenen haben können, angefangen bei z.B. Anfälligkeiten auf Krankheiten, die eine tödliche Epidemie auslösen können, genetische Nachteile für die Gesundheit etc.. Bei diesen Gelegenheiten weise ich immer auf die Sichelzellenanämie hin, die durch Untersuchungen sogar vielleicht grundsätzlich verhindert werden könnte, wenn man denn wöllte.
    Linke sind zu kurzsichtig!

  77. Bei dem Anschlag auf die Moschee in Quebec mehren sich die Hinweise, dass die Attentäter selbst Muslime waren. Der einer soll ein kanadischer Konvertit sein, der andere ein Araber.

    Die Aussage, dass es syrischer Flüchtlinge waren, die letzte Woche eingereist sind, ist wohl falsch.

    Es gibt einige Hinweise darauf, dass die Mörder Sunniten und die Opfer Schiiten waren.

  78. #29 katharer (30. Jan 2017 09:53)
    Er ist Pragmatiker durch und durch
    Würde er Ihrer Konsequenz folgen, müsstet er alle Muslime rausschmeißen
    Etwas das nicht machbar ist

    Ach wirklich? Die Europaer haben es bereits drei mal gemacht (Poitiers, Granada, Wien). Die Spanier sind 800 Jahren besetzt gewesen von denen, das wollen wir nicht das das uns auch passieren wird, oder?

    Inzwischen in London:

    http://www.informationliberation.com/files/london_fallen_khan.png

    https://www.youtube.com/watch?v=J80AGEvRQOg

  79. Ich bin kein Orakel….aber:
    – Der erste Krieg wird zwischen die Christen und die Moslems sein
    – Der zweite Krieg wird zwischen Weiße und Schwarze sein

    Schwarze und Weiße können nicht koexistieren. Nicht auf Dauer.
    Hoffe, dass ich kein Recht habe.

  80. #62 merkel.muss.weg.sofort (30. Jan 2017 10:33)

    Schulz vergleicht sich mit Obama.

    Die Zwei passen zueinander – wie Arsch auf Eimer.

    +++++

    Der schulz ist vom Anfang an ein Ungarnfeind und Orbán-Viktor-Hasser….wie auch der juncker
    mehr brauche ich nicht zu wissen…

    darum spare ich mir jegliches Geschwaetzel in den Medien sowohl MIT als auch ÜBER ihn.

  81. Toll, der Mann! Er beweist, dass es nicht um Schwarz oder Weiß geht, sondern um Hirn oder nicht Hirn. Trump hat nichts gegen Schwarze. Er hat was gegen die Kriminalität in schwarzen Vierteln. Und wenn er die bekämpft, sind die größten Gewinner dieses Durchgreifens die Schwarzen selbst. Und auch friedfertige, arme Weiße und Hispanics, die in diesen Vierteln leben müssen. Gegner dieser „No-Tolerance-Politik“ kann nur sein, wer die Kriminalität gutheißt oder meint, dass bestimmte Leute einen Kulturbonus bekommen sollten. Und gerade DAS ist rassistisch! Schwarze werden in ganz überwiegendem Maße von anderen Schwarzen umgebracht, nicht von irgendwelchen Rednecks in Kentucky, die mit einer Flinte im Pickup herumfahren.

  82. Was mal wieder zeigt, die Religion und Hautfarbe ist egal. Mein bester Kumpel ist Serbe, aber im Herzen deutscher als die meisten von uns. Und Big Joe ist im Kopf gesund, gesünder als die meisten und denkt selber nach.

  83. #95 Tomaat (30. Jan 2017 11:20)

    #29 katharer (30. Jan 2017 09:53)
    Er ist Pragmatiker durch und durch
    Würde er Ihrer Konsequenz folgen, müsstet er alle Muslime rausschmeißen
    Etwas das nicht machbar ist

    +++++

    und die Spaetaussiedler, die man nach JAHRHUNFERTEN von FRIEDLICHEM Zusammenleben aus CHRISTLICHEN (!!) Laendern vertrieben hat….?

    traurig, aber wahr… ALLES ist möglich und die Geschichte wiederholt sich

    NEVER SAY NEVER !

  84. #93 Iche   (30. Jan 2017 11:19)  

    „Diese gewisse moralische Ächtung, der ich nichts abgewinnen kann, ist es, was dieses Thema zum Tabuthema macht und der politischen Korrektheit zum Auftrieb verhilft, da diese ein Angriff auf alle von Ihnen angesprochene Menschen ist und diese natürlich dagegenhalten werden.“
    ***********************************************

    Das Motto des Ewigheutigen und Anhänger des Liberalismus: Gewinne privatisieren (Poppen macht Bock), Verluste sozialisieren, für die sozialschwachen und nichtsozialtauglichen Familien muß dann der Steuerzahler seine Knete abdrücken.

    Liberalismus pur funzt nicht, also muß er mit Sozialismus abgefedert werden.

  85. OT: Ein Prozent aller Berliner sind potentielle Terroristen. Das schreibt die Berliner Zeitung so natürlich nicht. Aber was sie schreibt läuft darauf hinaus. Am Stichtag 30. Juni 2016 waren insgesamt 41.249 Menschen aus Irak, Syrien, Libyen, Somalia, Jemen, Sudan und Iran in Berlin gemeldet. Diese dürfen bekanntlich nicht mehr in die USA einreisen, was ich wohl ablehnen soll. Tatsächlich betrübt es mich, daß es jetzt ein Land weniger gibt, in welches diese Menschen ausreisen können.

  86. @ #68 Babieca (30. Jan 2017 10:40)

    Die betroffene Moschee ist aber sunnitisch!

    #65 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 10:36):
    As noted on its +++website, the Islamic Centre of Quebec+++ was first established in 1965. The website states it was created “by virtue of an act of the National Assembly of Quebec.” It is the “first and foremost” Islamic organization in Quebec.

    +++SUNNITISCH
    „Concurrently, classes are also held separately for teenage girls where knowledgeable Muslim ladies impart instructions in the light of the Holy Prophet’s +++Sunnah (PBUH).“
    (Von der Webside der City-Moschee abkopiert, Link über „5 Facts You Need to Know“)

    ++++++++++++++++++++

    Hinterm Anschlag stecken also besonders fromme sunnitische Moslems, denen die üblichen arabischen Sunniten nicht korantreu genug sind; m.E. hat es nichts mit der Shia bzw. Shiiten zu tun.

  87. #84 Iche   (30. Jan 2017 11:00)  

    „An derartig infantilen Aussagen merkt man, wie argumentativ schwach die Linke ist.“
    *******************************************

    Wo etwas komplex ist, da sollte man auch differenzieren. Doofe sind alles andere als eine homogene Gruppe. Wenn das Wahrheitsmedium inszeniert, läßt sich zu jedem Doofen ein noch viel Dooferer finden, der dann gnadenlos vorgeführt werden kann.

    Auf der Linken gibt es durchaus geistige Giganten, man denke z.B. an Böckelmann, ehemaliger Kampfgefährte von Rudi Dutschke, oder an Oberlercher, damals galt er als „Rudi Dutschke von Hamburg“. Das Wahrheitsmedium weiß schon genau, wen es einlädt und wen auf gar keinen Fall. wer im Wahrheitsmedium nicht stattfindet, existiert nicht.

  88. passend zum Thema … TV-Tipp heute Abend

    21.00 Uhr im ARD … “ Hart aber Faier “

    Thema,Trump macht ernst – wie warm müssen wir uns anziehen?

    Gäste u.a. Ilse Aigner, CSU ( Mia san Mia ! )… hier klick Ossi Lafontaine, die Linke, Melinda Crane- US Journalis tin, Wolfram Weimer ( Experte ), möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema der Sendung ins Gästebuch schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –>
    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch296.html

  89. Ihr solltet frei denkende Menschen sein. Ihr solltet fähig sein, zu unterscheiden, was gut und was schlecht ist. Und ihr tut das nicht, weil ihr irgendeiner Person folgt, die im Fernsehen erscheint und erklärt „das ist so“ und ihr folgt ihr blind? Das ist weder seinen Kopf nutzen noch intelligent.

    Das ist der Punkt. Diese gehirngewaschenen Idioten plappern nur das nach, was ihnen ihre linken Meinungsführer vorsetzen.

    Das ist in der BRD nicht anders. Mindestens 80% der Wähler bilden sich ihre Meinung aus 15 min. „Aktuelle Kamera“ und den Schlagzeilen der Lügenpresse.

    Das hat viele Vorteile. Man gehört zur gefühlten Mehrheit der Bessermenschen. Alles paßt zusammen. Sich zu informieren und nachzudenken ist mühsam und erzeugt bisweilen Zweifel oder Unlust. Das erspart man sich. Man hat in Diskussionen immer die Oberhand. Wer widerspricht, ist ein Rechter, ein Nazi oder ein Spinner.

    Die Welt kann so einfach sein.

  90. #95 Tomaat (30. Jan 2017 11:20)
    #29 katharer (30. Jan 2017 09:53)
    Er ist Pragmatiker durch und durch
    Würde er Ihrer Konsequenz folgen, müsstet er alle Muslime rausschmeißen
    Etwas das nicht machbar ist

    Ach wirklich? Die Europaer haben es bereits drei mal gemacht (Poitiers, Granada, Wien). Die Spanier sind 800 Jahren besetzt gewesen von denen, das wollen wir nicht das das uns auch passieren wird, oder?

    Inzwischen in London:

    http://www.informationliberation.com/files/london_fallen_khan.png

    https://www.youtube.com/watch?v=J80AGEvRQOg

    Wenn es soweit ist das muslimische Heere vor Wien stehen, können wir neu Dsikutieren.
    Wenn Muslime Teile Spaniens besetzt und die Spanier unterjochen können wir das Thema wieder aufnehmen
    Wen IS Truppen in Frankreich einmarschiert sind wird sich das mit Sicherheit ändern.
    Momentan ist es aber ein Bürgerkrieg und stille Landnahme.
    Eine Forderung Trumps oder wennauch immer alle Muslime rauszuschmeißende wäre gesellschaftlich nicht nur nicht durchsetzbar, würde denjenigen der das Versucht politisch zerstören

  91. #83 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 10:52)
    @ #15 katharer (30. Jan 2017 09:38)

    Habe die vergangenen Tage mehrfach Artikel u. Links hier einkopiert? Aber viele lesen wohl nur ihre eigenen Kommentare!

    Women’s march‘ – Premiumpartner Planned Parenthood +++Sponsor Soros

    Hinter dem angeblichen Aufstand der Frauen gegen Trump steckt eine gezielte Kampagne, die von George Soros weltweit finanziert wird – Premiumpartner des umstrittenen Marsches ist die größte Abtreibungsorganisation der Welt…
    http://www.kath.net/news/58254

    23 Januar 2017, 18:55
    Trump unterzeichnet Dekret gegen Planned Parenthood!
    Ab sofort dürfen weltweit keine US-Steuergelder mehr für Planned Parenthood International verwendet werden

    Die Anordnung gehört zu den ersten Anordnungen des neuen US-Präsidenten. Obama hatte übrigens acht Jahre zuvor als eine seiner ersten Amtshandlungen die Finanzierung der Abtreibungsorganisation wieder ermöglicht. Jetzt hat Trump dies wieder rückgängig gemacht.
    kath.net/news/58264

    23 Januar 2017, 08:00
    Hamas-Kontakte bei der Co-Organisatorin von ‚Women’s March‘
    http://www.kath.net/news/58255

    Scenes from Feminazis on Parade
    By Pamela Geller – on January 23, 2017

    (…)

    Would they have dared to hold a sign, “If Amina (Mohammad’s mother) had had an abortion….”
    pamelageller.com/2017/01/scenes-feminazis-parade.html/

    Vielen Dank für das einstellen dieser Links.
    Entschuldigen Sie bitte das ich es nicht schaffe jeden einzelnen Post der hier geschrieben wird zu lesen.
    Das mir nicht möglich ist jeden link der hier gepostet wird zu lesen um die wenn ich den dann lese bis ins kleinste Detail zu verstehen und zu verinnerlichen.

    Das Thema Sorros war mir bewusst.
    Das Thema diese Hamas Tante ebenso
    Auch die Bilder vonnIhr mit dem IS Finger.

    Was mir noch nicht so bewusst war ist das Thema und Tragweite der Abtreibungsorganisation.
    Ich werde mich da näher einarbeiten.
    1. um wieviel Geld geht es da die Trump gestrichen hat?
    2. Was ist mit der Aussage von BiG Joe das diese Abtreibungsfirma nach Ihrerer Gründung Schwarze sterilisieren lassen wollte.
    Das ist ja extrem rassistisch.

  92. @ #99 Animeasz (30. Jan 2017 11:29)

    Was mischen Sie miteinander, was nicht zusammengehört?

    Nie sagte Jesus-Christus, der das Wort Gottes ist (Joh 1,14), man solle das Christentum per Schwert/mit Gewalt verbreiten.

    Das Christentum ist keine Buchreligion, wie das Judentum, der Protestantismus u. in anderer Form der Islam, sondern „das Christentum HAT ein Buch“, die Bibel. (S.E. Erzbischof Dr. Georg Gänswein)

    ++++++++++++++++

    Joh 1,14 Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt und wir haben seine Herrlichkeit gesehen, die Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater, voll Gnade und Wahrheit.

    1. Thimotheus 1
    5 Die Unterweisung in der Lehre unseres Glaubens hat nur das eine Ziel: die Liebe, die aus einem reinen Herzen, einem guten Gewissen und einem ungeheuchelten Glauben kommt.
    6 Doch es gibt Leute, die das bestreiten und sich lieber mit nutzlosem Geschwätz abgeben.
    7 Sie bilden sich ein, Lehrer des Gesetzes zu sein; dabei verstehen sie nicht einmal das, was sie selbst reden, und haben keine Ahnung von dem, was sie so kühn behaupten. 8 Wir dagegen wissen: Das Gesetz des Mose ist gut, wenn es nur richtig gebraucht wird.
    https://www.bibleserver.com/text/HFA/1.Timotheus1

  93. #101 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 11:37)

    Hinterm Anschlag stecken also besonders fromme sunnitische Moslems, denen die üblichen arabischen Sunniten nicht korantreu genug sind; m.E. hat es nichts mit der Shia bzw. Shiiten zu tun.

    Sehe es ähnlich. Kann auch sein, daß die den Imam nicht leiden konnten, irgendwer aus der Gemeinde ihr Lieblingsschaf gerammelt hat oder ein Cousin von den Onkels mit den Brühdas des Uropas mal falsch geguckt hat. Bei Mohammedanern kann alles Auslöser zum fröhlichen Massenmorden werden.

  94. #109 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 11:58)

    @ #99 Animeasz (30. Jan 2017 11:29)

    Was mischen Sie miteinander, was nicht zusammengehört?

    ++++++

    Danke für deine „Aufklaerungen“, ich bin schon katolisch…

    ich wollte damit nur sagen, dass man sich solche Schandtaten, wie die kollektive Beschuldung,Vertreibung (und auch Tötung!) von unschuldigen Spaetaussiedlern gar nicht vorstellen konnte, und doch passierte es…

    die komplette Aussiedlung von Muslimen ist also auch nicht unmöglich, wenn es sicherlich für den Einzelnen schmerzhaft sein kann/wird…
    dafür wird sein Leben nicht bedroht…

    wie gesagt, es wird eine schwierige aber unvermeidliche Entscheidung sein, aber lieber ein kleinerer Konflikt früher als ein Untergang spaeter… der Konflikt ist soundso vorprogrammiert

    DARUM haette man es nicht soweit kommen lassen dürfen!

  95. Bzgl. des fürchterlichen Anschlags in Kanada hängt jetzt alles von dem ethnischen Hintergrund der Tatverdächtigen ab.

    Falls sie doch nicht ins Gutmenschnarrativ passsen, wird die Nachricht möglichst verschwiegen.

    Die Opfer werden dann NICHT gezeigt. Ihre weinenden Angehörigen nicht interviewt.
    Sie können dann nicht das Wort „Trump“ fallen lassen.
    Bei Hart oder Fair wird das heute abend dann nicht verarbeitet.

    Dabei wäre es so unglaublich schön, Hurra, HURRA!, wenn man öffentlich in einer Talkshow loswerden könnte, dass man Hitler nicht mag.
    Und das Publikum einen deshalb tatsächlich beklatscht.

  96. @ #105 katharer (30. Jan 2017 11:58)

    Ich BITTE auch um Entschuldigung, weil mir der Geduldsfaden gerissen ist.

    +++++++++++++++++++

    Es geht um eine Summe von 53 Millionen Dollar (39 Millionen Euro); das sind etwa 15 Prozent der gesamten Jahreseinkünfte der Organisation von 363 Millionen Dollar (265 Millionen Euro).
    http://www.kath.net/news/30259

    29 März 2016, 11:30
    Kinder von George Soros unterstützen Planned Parenthood
    Ein Sohn und eine Tochter des Milliardärs spenden große Summen an Planned Parenthood Votes, den politischen Arm der Organisation. Diese will Kandidaten wie Hillary Clinton unterstützen

    Planned Parenthood Votes hat angekündigt, insgesamt 20 Millionen Dollar für die Wahl Clintons und ähnlich gesinnter Kandidaten für den Kongress ausgeben zu wollen. Andrea Soros Colombel, eine Schwester von Jonathan Soros, hat im Januar 250.000 Dollar für Planned Parenthood Votes gespendet…
    http://www.kath.net/news/54527

    ES GAB NOCH EINEN BERICHT ÜBER FINANZEN, FINDE IHN NIMMER

    27 Januar 2017, 09:00
    ‚Planned Parenthood’: Fokus auf Abtreibung, nicht Schwangerenvorsorge

    Die Organisation hatte den Empfang von Steuergeldern unter anderem mit dem Angebot pränataler Betreuung gerechtfertigt. Eine verdeckte Untersuchung zeigt nun, dass diese Leistungen kaum angeboten werden…
    kath.net/news/58305

  97. Big Joe ist wunderbar. Wenn er typisch für dunkelhäutige Einwanderer wäre, könnte man den Zuzug aus Afrika akzeptieren.

  98. #117 Eduardo   (30. Jan 2017 12:26)
     
    „Big Joe ist wunderbar. Wenn er typisch für dunkelhäutige Einwanderer wäre, könnte man den Zuzug aus Afrika akzeptieren.“
    ******************************

    Ja, nee, is‘ klar. Und dann jede Menge Mischehen und schließlich arrividerci deutsches Volk.

  99. wann kapieren die schwarzen daß die demokraten sie nur verarscht haben und für ihre machtpolitik missbraucht haben und nichts für sie getan haben?? und warum unterstützen konservative gläubige moslems linke marxisitsche und atheistische parteien ???

  100. #101 Albert Leo Schlageter1 (30. Jan 2017 11:27)

    Was mal wieder zeigt, die Religion und Hautfarbe ist egal.

    ++++++++++++++++++

    Nein, das zeigt es nicht und wieso ‚mal wieder‘? Sozialistische -alle Menschen sind gleich- Ideologie. Gerade die Unterschiede von Menschen, Religionen und Kulturen machen das Leben lebenswert und sind auch typisch für die Menschheit insgesamt. Ihr Namenspatron würde bei ihren Aussagen im Grabe rotieren..

  101. Super Typ, klare Worte.
    Am besten fand ich seine Analyse bezüglich der Medien.
    Diese linken Idioten halten sich für so frei und so progressiv und dabei rennen sie nur den Mainstream Medien hinterher, die ihnen sagen, was sie zu denken haben.
    Wer sich fragt, wie Faschismus entsteht, der bekommt das derzeit sehr anschaulich vor Augen geführt.

  102. @ #114 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt (30. Jan 2017 12:22)

    LESEN SIE BITTE WEITER OBEN:

    Die betroffene Moschee ist sunnitisch…
    #103 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 11:37)

    …die Täter sollen sein: Bashir al-Taweed u. Hassan Matti
    #68 Babieca (30. Jan 2017 10:40)

    *Hassan hieß der ein Sohn von Ali, Mohammeds Cousin u. Schwiegersohn, Liebling der Schiiten

    Ein Moslem, der Hassan heißt, muß deshalb nicht zwingend Schiit sein.

    Hussein war der andere Sohn des Ali. (Beide Söhnchen wurden von Islam-Vorbild Mohammed sexuell mißbraucht, wie mehrere Hadithe genüßl. schildern.)

    One of the Suspects Is 27 With a ‘Québécois Name’ & the Other Is Moroccan, Sources Say
    http://heavy.com/news/2017/01/quebec-city-canada-mosque-shooting-victims-shooter-gunman-photos-video-injuries-deaths/

    Two Canadian Mosque shooters are Bashir al-Taweed and Hassan Matti, Syrians who entered Canada last week. (reddit.com)
    Another apparent hoax, which claims the shooters were recent refugees from Syria named Bashir al-Taweed and Hassan Matti, has spread on Reddit and on Twitter.
    But witnesses and police have said the suspects are believed to be natives of Quebec, based on their accents, the CBC reports.

    +++++++++++++++++++++

    Hussein Khavari heißt der islamische Triebtäter, welcher Maria Ladenburger vergewaltigte u. umbrachte. Wie ich hier vermutete, ist er ein schlitzäugiger Schiit einer anerkannten Minderheit in Afghanistan.

  103. OT

    Moschee-Attentäter studierten in Québec

    (dpa) Die beiden Attentäter, die in einer Moschee in Québec sechs Gläubige erschossen und mehrere verletzt haben, haben nach Medienberichten an der bekannten Laval-Universität der ostkanadischen Stadt studiert.

    Wie Radio Canada unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtete, soll einer von ihnen marokkanischer Herkunft sein.

    Einer der Todesschützen sei vor der Moschee festgenommen worden, der andere sei zunächst mit dem Auto geflüchtet, habe dann aber selbst die Polizei gerufen und sich gestellt. In dem Fahrzeug wurde laut Bericht mindestens eine Waffe gefunden.

    Es habe eine Wohnungsdurchsuchung in dem Haus gegeben, wo einer der Festgenommenen wohnte.

    Ein Augenzeuge sagte dem Sender, zwei maskierte Männer hätten das Gebäude gestürmt, das Feuer auf die Betenden eröffnet und dabei «Allahu Akbar»… (nzz.ch)

  104. #123 KaiHawaii65

    Genau das Gegenteil von dem habe ich geschrieben. Wenn Sie Probleme haben, meine oder andere Meinungen mit Ihrer Ideologie unter einen Hut zu bringen, tun Sie mir leid. Natürlich ist Hautfarbe und Religion egal, wenn der Kopf funktioniert und das Herz noch schlägt. Wenn Sie sich lieber mit einem Antifa Assi an einen Tisch setzen (weil der Weiß und Deutsch ist) na Prima, ich nicht. Dann werde ich lieber irrtümlich als Sozialist von Ihnen gebrandtmarkt und weiß doch als Rassist tauge ich dann nicht viel. Ist mir wichtiger. Und Sie Irren, wenn Sie meinen meinen Namenspatron zu entschlüsseln und diesen als Rassisten auf Ihrer Seite zu haben. Das Gegenteil ist der Fall. Nationalist und Vaterlandverehrer ja. Rassist nein !!!

  105. Big Joe ist nee Wucht. Diese studierten linken Vollspacken sind dem argumentativ nicht gewachsen, und das obwohl Big Joe (das ist zumindest mein Eindruck) kein Akademiker ist. Aber genau deshalb hat er noch einen klaren Durchblick.

  106. #117 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 12:23)
    @ #105 katharer (30. Jan 2017 11:58)
    Ich BITTE auch um Entschuldigung, weil mir der Geduldsfaden gerissen ist.

    Vielen Dank für die ausführlichen Infos.
    Werde mir die später genüsslich anschauen.
    Ist aber schon verrückt oder?
    Die bekommen vom Staat 59 Mio $ Unterstützung um dann 20Mio gleich wieder als Spende an die Partei bzw. Parteimitglieder zurückzugeben die denen die 59Mio garantieren
    Das sind dann 1/3 der Unterstützung vom Staat als „Schmiergelder“für die Politiker die diese Unterstützung verwalten
    Unfassbar

  107. #128 Maria-Bernhardine (30. Jan 2017 13:30)

    Schwupps… von den Titelseiten verschwunden.

    Schade.
    Hätte ideologisch so wunder-wunderschön in die Trump-Hetze gepasst!

  108. Nachtrag
    http://www.kath.net/news/58305

    Das bedeutet also das die Dekrete die Trump unterschrieben hat sich nicht in erster Linie darin begründet sind abtreibungsunternehmen nicht mehr zu unterstützen. Sondern im speziellen Fall geht es darum das diese Gelder zweckgebunden waren und nicht entsprechend eingesetzt wurden
    Super:
    Wieder Munition für Diskussionen

    Jetzt muss ich nur noch Infos zu Big joes Aussage finden das diese
    Organisation in den Anfängen schwarze Zwangssterilieren wollte

  109. „Open your eyes and use your head!“

    Der Kerl hat es kapiert! Viele Weiße haben es noch nicht kapiert.
    Die „Antirassisten“ werden solche Leute hassen – und fürchten.
    Das ist genau das, was Trump meinte, als er vom „roten Blut der Patrioten“ sprach:

    Die Farbe der Birne zählt nicht – nur der Inhalt.

    SAPERE AUDE!

  110. #129 Albert Leo Schlageter1   (30. Jan 2017 13:56)  

    „Wenn Sie sich lieber mit einem Antifa Assi an einen Tisch setzen (weil der Weiß und Deutsch ist) na Prima, ich nicht. Dann werde ich lieber irrtümlich als Sozialist von Ihnen gebrandtmarkt und weiß doch als Rassist tauge ich dann nicht viel.“
    **********************************************

    Ein Rassist ist jemand, der in seinem Vaterland zusammen mit Seinesgleichen (biologisch Ähnlichen) zusammenleben will. Einem Rassisten liegt das Wohl von Seinesgleichen am meisten am Herzen.

    Nicht wenige Patrioten und Konservative wehren sich mit Händen und Füßen, wenn man ihnen ihre Rassismusdefinition rauben will, die sie dem bolschewistischen Massenmörder Lew Bronstein („Trotzky“) verdanken.

    https://penetrate.blogspot.de/2010/01/racist-word-invented-by-ussrs-leon.html

  111. „weil jeder, der sich im vorfeld gegen die politkorrekte Hillary aussprach gekeult wurde, also mußte man -wie im sozialismus o.ä. mit den wölfen heulen und dann in der geheimen Wahl entsprechend EHRLICH zu sein…“

    Ne. Da hat Big Joe leider unrecht. Diese Demo fand in Washington DC statt. Da hat kaum jemand seine Unterstützung für Trump verschwiegen und heimlich für ihn gestimmt. In DC hat Trump ganze 4 Prozent der Wählerstimmen geholt, und im Bundesstaat Washington nur 37 Prozent (Clinton: 52,6 %).

    Die Trump-Wähler wohnen mehrheitlich zwischen den Küsten, fernab von den Anti-Trump-Protesten.

  112. #61 teufels-werk-gottes-beitrag (30. Jan 2017 10:29)

    Schön, wie sie sich aufregt und rumkeift und er einfach cool bleibt. Trotzdem: warum muss das erst ein Neger aussprechen? Wo sind die weißen Männer mit den **** in der Hose???
    —————–
    Wieso erst ein Neger? Der hat genauso das Recht zu sprechen wie Weiße, da nun mal die USA auch seine Heimat ist. Und gut, dass es ein Neger war. Sonst hätten die gestörten Linken doch gar nicht zugehört! Scheint, einige von den US-Schwarzen haben doch mehr Verstand als ihn geheimhin nachgesagt wird, weshalb es Soros auch bis heute noch nicht geschafft hat, einen Rassenkrieg in den USA loszutreten. Mio. andere Neger in den USA sind nämlich genauso schlau wie Big Joe und wissen um die Absicht, die dahinter steckt.

  113. #61 teufels-werk-gottes-beitrag (30. Jan 2017 10:29)
    Wo sind die weißen Männer mit den **** in der Hose???
    ——————
    Na, hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=ATHZi7moInk

    Da war der schwarze Big Joe doch noch um einiges freundlicher und hatte sogar die Geduld, mit den irregeleiteten Schafen noch zu reden und sie auf ihre Irrtümer hinzuweisen. So von Schwarzer zu anderen Schwarzen, aber auch Asiaten oder Weißen.

  114. Ein Mann mit klarem ehrlichen Verstand,der mir tausendmal lieber als Kanzler wäre wie Kappo Schulz.
    Big Joe,meine Stimme wäre dir sicher !

  115. #130 BePe (30. Jan 2017 13:57)

    Big Joe ist nee Wucht. Diese studierten linken Vollspacken sind dem argumentativ nicht gewachsen, und das obwohl Big Joe (das ist zumindest mein Eindruck) kein Akademiker ist. Aber genau deshalb hat er noch einen klaren Durchblick.
    _______________________________________

    Genau, so wie hier auch..es sind komischerweise die Kleinen Leute, die verstehen, dass es mehr als nur 5 nach 12 ist!

  116. Hat er sehr gut gesprochen. Am interessantesten fand ich das mit dem Kriegsrecht. Egal ob LINKS,RECHTS oder MITTE. Das Land , so wie auch Deutschland , ist gespalten. Es wird Chaos geben und dann wird das Kriegsrecht ausgesprochen. Spätestens dann wird auch der letzte Gutsmensch realisieren das der Islam KEIN Unterschied macht zwischen LINKS,RECHTS oder MITTE. Für die sind wir ALLE Ungläubige.

  117. Genau so spalten die Medien mit ihren Lügen das Land.

    Der große Joe ist ein mutiger Mann.

    Es lebe die AfD

    AfD 2017 über 30% in Berlin

  118. Bei Big Joe sollten mal einige selbsternannte
    AfD-Spitzenpolitniks rhetorisch mediale Unterrichtsstunden buchen!

    I.Ü. finde ich, dass Big Joe dem zu viel früh verstorbenen Schauspieler Michael Clarke Duncan, bekannt aus der Grünen Meile, sehr ähnlich sieht. Könnte glatt als sein Bruder, zumindest Cousin durchgehen.

    Respekt für diese Rede,Unterhaltung,Diskussion!

    Der hat diese selten vorkommende Eigenschaft, dass Menschen Ihm zuhören wollen…!!

  119. Was dieser Mann da ausspricht ist vollkommen richtig:

    Die von den Medien aufgestachelte und beeinflusste Menschenmasse kann selbstverständlich nicht mehr angemessen antizipieren und ist deshalb der Meinung, Trump sei illegitimer Herrscher, gegen den man vorgehen muss.

    Dem ist aber nicht so: Trump ist nach dem US-Amerikanischen Wahlrecht demokratisch bestimmter Präsident, der die Gewalt des Staates hinter sich hat und insofern nicht bekämpft werden sollte bzw. darf!

Comments are closed.