Print Friendly, PDF & Email

Wertvoller als Gold und eine Bereicherung würden sie sein, die „Flüchtlinge“, die seit Herbst 2015 wie Heuschrecken über Deutschland, seine Sozialsysteme und Bürger herfallen, wollten die Politiker und Profiteure der Asylindustrie den Bürgern weismachen. Höchstqualifizierte Fachkräfte, begnadete und motivierte Handwerker, Ingenieure, Ärzte und Anwälte seien es, die dann frohen Mutes von irgendwo nach Deutschland zogen und sich ins gemachte Nest setzen wollten.

(Von chevrolet)

Und fast ein jeder „Flüchtling“, der befragt wurde, betonte mit treuem Augenaufschlag, dass er studiert habe, Anwalt für internationales Recht (wohl eher Faustrecht) sei oder  vorher in seiner Heimat als als Geschäftsmann gelebt hatte. Hinterfragt wurde das nie. Inzwischen sind die Töne weitaus leiser geworden. Zwar wird immer noch berichtet, dass so viele Menschen vor den „Fassbomben“ des syrischen Präsidenten Assad geflüchtet seien, dass man glauben könnte, die Fassbomben fielen dort wie Winterregen vom Himmel, zwar sind sehr viele Flüchtlinge, die vorzugsweise ohne Papiere aber mit Smartphone anreisen, am 1. Januar geboren, doch was die Fachkräfte anbetrifft, so ist es doch still geworden.

Viel lieber faselt die Politik über Integration der Menschen, die es geben müsse, auch wenn ein echter Flüchtling ja am liebsten wieder in seine Heimat gehen würde. Nein, die Politik geht davon aus, dass die jungen Herren bleiben werden und natürlich nach einer Anstandsfrist ihre Familie, in Wirklichkeit ganze Dörfer, nachholen.

Mit der Integration klappt das aber auch nicht so recht, denn Peter Dreier, Landrat des bayerischen Kreises Landshut, berichtet, dass die Kommunen immer mehr Probleme bekämen, Wohnraum bereitzustellen. Insbesondere für die „subsidiär Schutzbedürftigen“, also Personen, die aus dem Land kriegerischer Auseinandersetzungen kommen, ohne selbst davon betroffen zu sein. Ob sie auf Dauer bleiben dürfen, ist (theoretisch) unklar.

Deswegen ist Dreier auch gegen den Nachzug der ganzen Sippschaften. Bei Focus online erklärt er, dass ein Großteil der bereits in Deutschland angekommenen Flüchtlinge Analphabeten seien:

„Sie können die geschaffene Infrastruktur wie Integrationskurse kaum nutzen. Weil sie erst einmal Kurse zur Alphabetisierung besuchen müssen. Davon gibt es aber bislang zu wenige – auch wenn die sozialen und ehrenamtlichen Träger in der Region ihr Bestes geben. Die Infrastruktur zur Integration lässt einen Nachzug demnach noch nicht zu.“

Nun sind die Fachkräfte also plötzlich Analphabeten. Wer noch vor gar nicht allzu lange Zeit meinte, diejenigen, die kamen, seien eher die von der Resterampe, wurde wüst beschimpft. Jetzt erkennt man, dass es wohl doch so ist.

Über aller einfachste Jobs als Helfer oder gar nur Praktika kommen die jungen Herren auch nicht hinaus. Ohne jegliche Bildung und Talent. An Ausbildung hat man auch wenig Interesse, lieber einen schlecht bezahlten einfachen Job, als sich jahrelang in einer Ausbildung abzuquälen. Diese Angaben decken sich mit Erlebnissen, die man aus Unternehmen hört. Die nicht vorhandenen Sprachkenntnisse und die Fähigkeit zum Lesen wurden vielen zum Verhängnis. Und deutsches Arbeitstempo, also acht und mehr Stunden Arbeit, überfordern sie, berichtet eine Teamleiterin im Einzelhandel. Ein paar Mal ermahnt (von einer Frau!), ließen sie alles stehen und liegen und verschwanden auf Nimmerwiedersehen.

Arbeit ist ohnehin nicht die Stärke der Kanzlerinnen-Gäste. Das erlebten auch litauische Journalisten des Internetportals „Lietuvos Rytas“, die sich in München bei Asylbewerbern umsahen. Auf Somalier trafen sie dort, gut gekleidet und fröhlich grinsend, wie man es von den neuen Nachbarn kennt, gaben sie bereitwillig Auskunft.

Auf die Frage an einen der Männer, in welchem Beruf er denn gerne arbeiten würde, sagte der: „Ich habe keine Absicht in Deutschland einer Arbeit nachzugehen und wenn ich die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen habe, werden ich sofort meine zehnköpfige Familie, also meine Eltern, Brüder und Schwestern im Rahmen des Familiennachzugs holen lassen. Wir sind hier, um für immer zu bleiben, wir lieben Deutschland.“ Arbeiten? „Nein, nein, ich mag in den Bergen spazieren gehen, aber nicht arbeiten. Ich bin gekommen, um hier zu leben“, sagte er den verblüfften Litauern, die selbst fleißige Menschen sind.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

301 KOMMENTARE

  1. In den Bergen spazieren gehen. Boah da geht einem das Messer in der Tasche auf. Ach nein, Deutsche laufen ja in der Regel nicht mit Messern rum .. noch nicht.

  2. Matthaeus 6:26
    „Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nähret sie doch.“

  3. #1 Ottonormalines (23. Mrz 2017 14:14)
    In den Bergen spazieren gehen. Boah da geht einem das Messer in der Tasche auf. Ach nein, Deutsche laufen ja in der Regel nicht mit Messern rum .. noch nicht.
    ——————–
    Stimmt nicht. Deutsche laufen zunehmend häufiger mit einem Messer rum – im Bauch oder im Rücken.

  4. Ist OT und länger, gehört aber eigentlich auch zum Thema. Denn man will DieMiseres Kinder ja wieder heimschicken (ist nicht von mir):

    Am Scheideweg
    Die AfD hat auf ihrem nächsten Bundesparteitag eine fundamentale Entscheidung zu treffen: Steht das ‚A‘ in ihrem Namen für ‚Alternative‘ oder ‚Anpassung‘?
    Der erste Begriff steht für eine grundsätzliche, widerständliche Änderung des pseudo-demo-kratischen Systems der Bundesrepublik. In ihm wird aktuell eine Parteiendiktatur realisiert, die sich von dem Souverän, dem deutschen Volk abgesetzt hat. Ihre Funktionäre haben die Interpretation der Grundrechte und -werte, der Symbole und die Interpretation des Staatsbewußtseins übernommen. Ihr Anspruch liegt längst über der Meßlatte ihrer Bildung und Erfahrungen.
    Man kann es nicht oft genug sagen, daß es die 68er Kultur war, die das Staatsbewußtsein auf der Grundlage der christlich-ethischen Grundwerte systematisch zerstört hat. Die Deutschen stehen bindungsfrei ihrer Vergangenheit, ihrer Kultur und ihrer zivilisatorischen Leistungen gegenüber. Das Ausmaß der geistigen Erkenntnisse von Mensch und Leben in Religion, Philosophie und Kunst ist im Kampf um einen falschen Freiheitsbegriff untergegangen.
    Die Werte der gesellschaftlichen Bindungen wurden zugunsten eines grenzenlosen Individualismus ausgetauscht. Der Gegner dieses Ideologiekartells ist die eigene Nation und die Besinnung seiner Bürger hierauf.
    Diese Bewegung aufzuhalten, bzw. zu reformieren, waren Patrioten aufgestanden und haben sich als Partei zusammengefunden. Sie standen für einen demokratisch, kämpferischen Einsatz für unser Land, für unsere Nation. Sie sahen Deutschland inmitten einer Völkerfamilie mit ihren jeweiligen Charakteren friedlich vereint, um eine selbstbestimmte Zukunft gegenseitiger Achtung aufzubauen. Dieser Weg gegen ein mittlerweile festgefahrenes Establishment ist schwer und nur mit hohen persönlichen Opfern zu erringen. Unterliegt die AfD doch einer militanten, brutalen Verfolgung durch die von dem bundesrepublikanischen Parteien-Konglomerat geduldeten Schlägertrupps. Ein Kennzeichen der merkelschen Republik.
    Die Auffassung, daß die AfD eine Partei sei, die sich dem System anpassen und es von innen heraus reformieren soll, mag zunächst für ihre Vertreter Vorteile erbringen. Ihre primär definierten Aufgaben zur Erhalt des deutschen Volkes müssen sie allerdings aufgeben. Es ist unvorstellbar, daß das bestehende System ihnen so viel Freiraum gewähren wird, die demokratischen Grundwerte wiederherzustellen. Es ist ein Unterschied, sich einen AfD-Kanzler oder einen AfD-Innenminister vorzustellen. Er liegt in der Ausstattung der Macht und Abhängigkeit. Als ein potentieller Juniorpartner der CDU z.B. (eine andere Möglichkeit ist undenkbar) würde die AfD in Analogie der seitherigen Partner dieser Partei und aller Versuche, in ihren Reihen Opposition zu machen, zermahlen werden. Damit wäre das Thema verfehlt. Die Parteien unter dieser Kanzlerin haben seit Ende des zweiten Weltkrieges den größten Schaden für Land und Leute angerichtet. Eine systemgerechte AfD, als ‚konservativ, bürgerlich‘ bezeichnet, in der Nähe dieser politischen Kräfte, ist dem Untergang geweiht. Er wirft seinen Schatten in der aktuellen Forderung voraus, im Sinne ihrer omnipotenten, agierenden Gegner die Meinungsfreiheit innerhalb der eigenen Reihen nach dem Prinzip der political correctness einzuschränken.
    Zurzeit behaupten jeweils die Anhänger der Gruppe A1 und der A2, die wahre AfD zu sein. Die einen werfen den anderen vor, die Partei zu spalten und somit zu entmachten. Diese Polarisierung muß auf dem Parteitag ausgetragen werden. Hierzu gilt das Parteiprogramm als Zeuge für die Richtigkeit der Meinungen. Das Hauptziel dieser Diskussion muß die Erringung der Selbstbestimmung für unser Land sein. Alle persönlichen Eitelkeiten und Vorteilsnahmen haben hinter dieser Frage zurückzustehen. Es ist ein Großteil politischer Unerfahrenheit oder auch der Vorrang individueller Interessen, die die Alternative für Deutschland in eine existentielle Notlage gebracht hat. Kann sie sich so geschwächt noch für die Rechte Deutschlands einsetzen?

  5. Pfaffen predigen solch Schwachsinn, der Mensch soll sein letztes Hemd teilen mit solchem Abschaum.

  6. #2 Hammelpilaw (23. Mrz 2017 14:16)
    Matthaeus 6:26
    “Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nähret sie doch.”
    ——————
    Da bin ich aber platt. Alle sind edle Christenmenschen.

    Aber es steht auch in der Bibel: An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

  7. #4 Heta (23. Mrz 2017 14:18)
    Boah, wer kann denn hier Litauisch?
    —————–
    Die Diplomübersetzer aus Afrika.

  8. Zum wiederholten Male.
    Und lasst erst das „Bedingungslose Grundeinkommen“ wie geplant für Jeden ohne Ausnahme kommen, dann gibt es einen Illegalen Tsunami biblischen Ausmaßes!
    Dann heißt es endgültig:

    Rette sich wer kann!

  9. #3 ThomasEausF (23. Mrz 2017 14:16)

    #1 Ottonormalines (23. Mrz 2017 14:14)
    In den Bergen spazieren gehen. Boah da geht einem das Messer in der Tasche auf. Ach nein, Deutsche laufen ja in der Regel nicht mit Messern rum .. noch nicht.
    ——————–
    Stimmt nicht. Deutsche laufen zunehmend häufiger mit einem Messer rum – im Bauch oder im Rücken.

    Stimmt, aber das ist das falsche Messer!

  10. ich finde das nicht in Ordnung. WENN die schon hier sind, sollen sie sich auch an unsere Gesetze, Regeln und Sitten halten und ihren Lebensunterhalt selbst verdienen.

    Wenn hier keiner mehr arbeiten würde, wäre auch nichts zum verteilen da.

  11. Auch die Österreicher erhalten jetzt ihren gerechten Lohn für die Wahl des grünen Bolschewisten VdB. Ihre Regierung öffnet jetzt die Schleusen für die große Invasion. Norbert Hofer hätte das verhindert.

  12. #6 hiroshima

    Deutschland wird von Frauen, Kindern und Priestern regiert. Wir sind verloren.

    Wobei gegen Frauen natürlich nichts zu sagen ist. Wie sind die denn in die Aufzählung gekommen?
    😉

  13. Mein Bruder war Flüchtlingshelfer!

    WAR!

    Er hatte eine syrische Familie betreut und das Familienoberhaupt dachte, er könne in Deutschland Ziegen hüten und damit seine (viel)köpfige Familie ernähren. Viele viele noch nachkommen wollten, weiß ich nicht.

    Mit Händen und Füßen versuchte mein Bruder, ihm zu erklären, dass es in Deutschland Hygienevorschriften und viele Gesetze geben würde, und man nicht einfach ein paar Ziegen auf die Wiese stellt und das Fleisch verkauft.

    Zurzeit sind 8 Personen da, die bereits alle in 3 Wohnungen untergebracht sind. Oma und Opa können nicht mehr so gut laufen, daher wohnen sie im Erdgeschoss. Die anderen in den oberen Stockwerken.

    ——————————–

    Die Firma meines Mannes hatte 3 Flüchtlinge eingestellt. Von den dreien kamen zwei erst einmal gar nicht, einer zu spät und fragte am Abend:“Morgen auch Arbeit?“

    Vielleicht war er ja ein Tagelöhner und konnte nicht glauben, dass er jetzt jeden Tag arbeiten könnte, dürfte, müsste.

    Nun ist gar keiner mehr da!

    ————————————-

  14. #2 Hammelpillaw

    Es ist nicht der Himmlische Vater, der diese Vögel nährt, es ist

    – Oma Erna mit der Mickerrente
    – Onkel Paul mit den hohen Medi-Zuzahlungen
    – Sohn Thorsten mit dem Mindestlohn
    – Enkel Kevin mit der verlotterten Schule
    – Papa Erwin mit der Arbeitsweg-Buckelpiste

    und weitere Sponsoren für Luxussuche und lebenslange Sofortrente.

  15. Alle sind Ärzte! Aussage einer syrischstämmigen Gutmenschin, als ich es im Herbst 2015 wagte meine Zweifel äußerte…

  16. Ohne Arbeit um Steuern zu zahlen hätten die, die schon länger hier leben, ja quasi gar keine Funktion mehr und müssten ausgewiesen werden…..

  17. Wer mal Politiker-Bullshit lesen Will:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/104484-nicht-auf-terrorlagen-vorbereitetDer Ärzte-Verband

    „Marburger Bund kritisiert eine unzureichende medizinische Vorbereitung auf Terroranschläge in Deutschland. So gebe es aufgrund der hohen Auslastung von Notfallaufnahmen keine Möglichkeit, Katastrophenpläne regelmäßig zu üben, berichtet die „Welt“.
    Zudem drohe bei einer Großlage ein Patientenstau in Notaufnahmen. „Da die deutschen Notaufnahmen Tag und Nacht am Anschlag arbeiten, haben wir keine Kapazität für Katastrophenübungen“, sagte Andreas Botzlar, 2. Vorsitzender des Marburger Bundes, der Zeitung.
    Zuvor hatte die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie schon eine unzureichende Ausstattung in Rettungswägen kritisiert und eine flächendeckende Anschaffung von Tourniquets zum Abbinden von abgetrennten Gliedmaßen gefordert.
    Der Marburger Bund wies darauf hin, dass Ärzte im Umgang mit terrorspezifischen Verletzungen – wie sie etwa Schüsse, Splitter oder Explosionen verursachen – nur wenig Erfahrung hätten. Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Karl Lauterbach, reagierte mit Unverständnis auf die Kritik des Marburger Bundes.
    Lauterbach verwies auf die hohen medizinischen Standards in Deutschland: „Für die Kritik der Ärzte gibt es keine nachvollziehbaren Gründe. Ärzte sind gut ausgestattet und ausreichend vorhanden, zudem haben wir viele Spezialzentren.“
    Zudem wies er darauf hin, dass Chirurgen die meisten Verletzungen auch dann behandeln könnten, wenn sie nicht täglich damit konfrontiert seien.
    Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion, warf den Ärzten vor, die Angst vor Terror für überzogene Forderungen zu nutzen: „Der Marburger Bund schürt Terrorangst. Hier will eine Berufsgruppe ihr Süppchen auf einer gesellschaftlichen Stimmungslage kochen.“

  18. #5 ThomasEausF (23. Mrz 2017 14:19)

    Da bin ich aber platt. Alle sind edle Christenmenschen.

    Na, ich jedenfalls nicht. Aber ich fand den Vers ziemlich passend. Vielleicht denken die Gutmenschen, die ja häufig aus dem kirchlichen Umfeld kommen, mal darüber nach.

  19. Und das konnte man vorher nicht wissen.
    Ich hab eine Wut im Bauch. Diese verblödeten Mitläufer und freiwilligen Helfer, die sind die schlimmsten !

    Die gehören sich in einer vielleicht besseren Zukunft besonders zur Rechenschaft gezogen, diese verblödeten Vollidioten !!

  20. Hatte eben erst wieder Besuch von einem, der den Unfug auch nicht mehr länger mitfinanzieren will. Bin gespannt, wann es alternativlos wird, eine Mauer um Deutschland zu bauen. Nicht, um die Neger draußenzuhalten, sondern deren Finanziers drinnen. Wobei man aufgrund der Erfahrung mit Großprojekten in Schland in der letzten Zeit ja ziemlich zuversichtlich sein kann, dass sie nicht mal mehr das auf die Reihe bekommen werden …

  21. Die Typen auf dem Photo wirken als hätten sie einen IQ von deutlich unter 70. Selbst ein Menschenaffe sieht einen aufgeweckter an.

  22. die Politik geht davon aus, dass die jungen Herren bleiben werden und natürlich nach einer Anstandsfrist ihre Familie, in Wirklichkeit ganze Dörfer, nachholen.

    Und jeder ahnt das. Es gab doch da die (wahre) Geschichte, wo einer aus Rumänien nach Schland geheiratet hat und dann das ganze Dorf (700 Personen) nachgezogen hat. Spiegel oder Focus, ich habe leider keinen Link parat.

    Bei uns in Mittelschland trösten sich viele gleichgültige Deutsche damit, daß „die“ ja nicht im Osten bleiben wollten, sondern schnellstens nach Westdeutschland gehen. Dummes Merkelvolk halt.

  23. #14 Johannisbeersorbet (23. Mrz 2017 14:24)

    Brauchst Du mir nicht zu erläutern, siehe mein Post #19 Hammelpilaw (23. Mrz 2017 14:25).

  24. Im KKH, wo ich wegen meines aktuellen Bruchs des Sprunggelenks war, „arbeiten“ auch schon neue Fachkräfte … im Schneckemtempo, aber immerhin. Ich war froh, dass ich wehrlos wie ich gerade bin nichts mit denen zu tun hatte. Ich mag sie einfach nicht.

  25. Ich kenn jetzt den Grund warum die goldigen Schätze immer mit einer Axt und Machete bewaffnet sind ( Düsseldorf,Zug in Süddeutschland etc…) Dieses „Zubehör “ wird als Gartengeräte gelistet ( ! ) und werden bei Kontrollen nicht einkassiert.
    Dieses hat mir ein Polizeibeamter gesagt als ich mich auf der Polizeidienststelle nach dem kleinen Waffenschein erkundigte.Ich trug zu dem Zeitpunkt ein Multitool der Firma Leatherman mit mir herum und wollte wissen ob dieses erlaubt ist.

  26. http://www.ennigerloh.info/firma-bietet-fluechtling-eine-chance/

    Firma bietet Flüchtling eine Chance

    19. Oktober 2016 von MW | Keine Kommentare

    Ennigerloh – „Zufälle sind unvorhergesehene Ereignisse, die einen Sinn haben“, hat es schon der altgriechische Philosoph Diogenes richtig erkannt. So scheint es auch in diesem Fall, als Paul Hohelüchters Frau, die sich in ehrenamtlich in der Grevener Flüchtlingshilfe engagiert, auf der Suche nach technikbegeisterten Flüchtlingen für ihr beider Unternehmen Kogotec suchte. Das brachte Paul Hohelüchter selbst auf die Idee, im Ennigerloher Betrieb einen Flüchtling einzustellen. Über ein paar Ecken und Kontakte, zu denen auch die Ansprechpartnerin für den Betreuerkreis der Flüchtlinge und Asylbewerber in Ennigerloh gehört, fiel der Name Mamadou Sow, einem jungen Afrikaner, der seit 4 Jahren in Deutschland lebt und seit geraumer Zeit in Ennigerloh wohnt.

    Paul Hohelüchter bot dem 35Jährigen aus Guinea an, im Frühjahr dieses Jahres ein dreiwöchiges Praktikum in seinem Unternehmen zu absolvieren. Er war der Ansicht, dass Integration nur durch Arbeit und den Umgang mit Anderen gelingen würde; dadurch würde auch die deutsche Sprache gefördert werden. Sow, der schon in der Schule technikbegeistert war, sah seine Chance gekommen und sagte sofort zu.
    img_3976-kopie

    v.l.n.r.: Paul Hohelüchter, Inhaber der Firma Kogotec in Ennigerloh, Mamadou Sow und Ingeborg Pust (Betreuerin der Flüchtlinge)

    Nicht nur für den Flüchtling selbst, sondern auch für Hohelüchter waren vor allem die vielen Wege der Bürokratie frustrierend, von den fehlenden Zuständigkeiten ganz zu schweigen. Trotzdem ließ sich der Geschäftsinhaber von diesen Hürden nicht abhalten, und bot Mamadou nach erfolgreichem Praktikum Anfang Juli eine Festanstellung in seinem Landmaschinenbetrieb am Up’n Kiwitt an. An dem Westafrikaner schätzte er nicht nur seinen Fleiß, sondern auch seine Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Sow konnte mit viel Eigeninitiative und Lernbereitschaft, die er an den Tag legte, schnell in den Betrieb integriert werden, so dass er mittlerweile einfache technische Arbeiten selbständig in der Werkstatt erledigen kann. Hohelüchter lobt seine deutlich besser gewordenen Deutschkenntnisse, denn vorher sprach Sow nur Französisch.

    Der Firmeninhaber bedankt sich in diesem Zusammenhang auch für das erbrachte Engagement der Kollegen, das er keineswegs für selbstverständlich hält. „Viele Arbeiten wurden zeitaufwendiger, da Mamadou erst alles erklärt werden musste – in einer Sprache, die er kaum verstand und mit Händen und Füßen“, verrät er. „Trotzdem hat es funktioniert, und seine Mitarbeiter wurden nicht nur zu Kollegen für Sow, sondern quasi auch zu Flüchtlingshelfern. Er sah so stolz aus“, erinnert sich Hohelüchter an den Tag zurück, als Mamadou seinen Arbeitsanzug bekam.

    Ingeborg Pust, die in Ennigerloh erste Ansprechpartnerin für die Betreuung und Begleitung von Flüchtlingen und Asylbewerbern ist und erst vor Kurzem mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet wurde, lobt Hohelüchters selbstauferlegte Verpflichtung, etwas für Flüchtlinge zu tun, denn eine Praktikumssuche bei kleinen Betrieben gestaltet sich in der Regel sehr schwierig, besonders für die Flüchtlinge. Die Betriebe würden meist die schier unüberwindlichen Hürden der Bürokratien scheuen und am Ende lieber gar keinen Flüchtling einstellen als diesen Aufwand auf sich zu nehmen. „Es müsste viel mehr Betriebe so wie Kogotec GmbH geben, dann hätten viel mehr Flüchtlinge auch eine Chance.“
    img_3981-kopie

    v.l.n.r.: Thomas Heese (ehrenamtlicher Leiter der Fahrrad-AG), Ingeborg Pust, Michael Droste vom Jugendzentrum, Mamadou Sow in der Werkstatt im Jugendzentrum

    Nach Feierabend hilft Mamadou Sow, wenn er nicht seinem Hobby, dem Radfahren nachgeht, weiterhin ehrenamtlich in der Fahrrad-AG des Jugendzentrums Ennigerloh aus. Thomas Heese, ehrenamtlicher Betreuer lobt ebenfalls dessen Engagement und erinnert sich an die Anfangszeiten der Fahrrad-AG, die er gemeinsam mit Mamadou im Sommer 2015 als Ableger der Fahrrad-AG der Gesamtschule als eigenes Projekt gegründet hat. In der Fahrrad-AG werden seitdem alte Drahtesel, die von Privatpersonen abgegeben werden, wieder fahrtauglich gemacht und für einen geringen Kostenbeitrag an die Flüchtlinge abgegeben. Heese weist darauf hin, dass Mobilität ein wichtiger Grundstein für die Flüchtlinge ist. „Die Flüchtlinge sind sehr dankbar für die Fahrräder. Ohne Mamadou wäre die Fahrrad-AG nicht entstanden“, sagt Heese. Auch die Wartung und Instandhaltung übernehmen Mamadou und er im Kellerraum des Juzzes und können sich bei der Vielzahl von defekten Fahrrädern über fehlende Arbeit nicht beklagen.

    Für seine weitere Zukunft steht dem Westafrikaner, der in seiner Heimat noch Frau und Kind hat und diese nachholen möchte, sobald es geht, nicht nur in seinem Berieb Kogotec alles offen.

  27. OT Rainhard Fendrich hat gerade sein voll bescheuertes Flüchtlingslied vorgestellt. Da biegt’s mir die Zehennägel am kaputten Haxn auf …

  28. #12 bjornhoecke-fan (23. Mrz 2017 14:22)

    Und Du willst Björn-Höcke-Fan sein? Kann ich mir gar nicht vorstellen angesichts Deiner Aussage. Die dürfen auf keinen Fall in Arbeit gebracht werden, sondern sie gehören möglichst gut isoliert, ohne Sprachkurs und solchen Dreck, damit man sie später leichter wieder entfernen kann. Integrierte kriegst Du hier nicht mehr weg.

  29. Anschlag in Reinickendorf Ordnungsamt mit Farbbeuteln bombardiert

    Immenser Schaden am Reinickendorfer Ordnungsamt am Lübener Weg. Die Mitarbeiter der Behörde staunten am Donnerstagmorgen nicht schlecht, als sie zur Arbeit erschienen. Unbekannte Chaoten hatten in der Nacht die Fassade des Ordnungsamtes mit Farbbomben beworfen. Außerdem hatten sie versucht, das Sicherheitsglas im Eingangsbereich zu zerschlagen. Doch es hielt der Zerstörungswut stand.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/anschlag-in-reinickendorf-ordnungsamt-mit-farbbeuteln-bombardiert-26246250

    Ist das unter GG 20 Art. 4 überhaupt erlaubt?

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_20.html

  30. Nur wenn alle Indigenen weggemessert oder geflohen sind, wer soll dann unsere lieben neuen Schmarotzer durchfüttern, haben sich das die verantwortlichen Idioten in Politik und Wirtschaft schon mal überlegt ?

  31. Wieviele subsidiär schutzbedürftige Deutsche gibt es eigentlich, denen kein Sozialstaat eine anständige Wohnung bereitstellt? Nicht mal der eigene? Solange das sich nicht drastisch ändert und das eigene Volk ZUERST kommt, braucht mir mit diesen Braunkohlen keiner mehr anzudackeln.

  32. Integration jugendlicher Asylbewerber : Berufsschulleiter schlägt Alarm

    Sprachprobleme, mangelnde Unterstützung, strafbare Handlungen

    Wie stellt sich die Vorbereitung auf das Berufsleben für jugendliche Asylbewerber am BSZ Nord zur Zeit dar?

    Holger Stein: Sehr schwierig. Wie es jetzt aussieht, werden wir es nur selten schaffen, die Schüler bis zur Berufsreife zu bringen.

    Das größte Problem ist nach wie vor die Sprache.

    Zwar sollen die Jugendlichen nach dem ersten Schuljahr, in dem sie ausschließlich die deutsche Sprache erlernen, die Sprachprüfung der Stufe B1 ablegen. Doch das reicht bestenfalls für die Verständigung im Alltag.

    Für eine Berufsausbildung ist das nicht genug.

    Da müssen im modularen Unterricht ja beispielsweise technische Zusammenhänge erklärt, verstanden und wiedergegeben werden. Das schaffen die allerwenigsten.

    Werte wie Pünktlichkeit, Ordnung oder Disziplin werden von den jungen Leuten nicht eingehalten.

    Zu den schwachen schulischen Leistungen kommen nun auch noch Disziplinschwierigkeiten dazu.

    So gibt es immer häufiger Auseinandersetzungen untereinander, meist aus religiösen oder pubertären Anlässen heraus. Dabei bleibt es nicht mehr nur bei der Androhung von Schlägen. Es war sogar schon die Polizei da, um jugendlichen Asylbewerbern Drogen abzunehmen.

    Ich habe gedacht, von so etwas sind wir weit entfernt, aber wir sind bereits mittendrin.

    Erklären Sie die Integration dieser jungen Menschen in den beruflichen Alltag für gescheitert?

    Nein. Aber im Jahr 2018 entlassen wir die nächsten drei Klassen. Wenn wir es nicht schaffen, diese Schüler auf Berufsniveau zu bringen, werden sie keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

    Doch es gibt auch einige positive Beispiele.

    So sind einige Schüler an Gymnasien gewechselt, wieder andere wollen an Regionalschulen einen Schulabschluss erreichen. Zwei Asylbewerber haben nach einem erfolgreichen Praktikum sogar einen Lehrvertrag angeboten bekommen.

    http://www.svz.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/berufsschulleiter-schlaegt-alarm-id16395601.html

  33. #21 Dortmunder Buerger (23. Mrz 2017 14:26)

    Die Typen auf dem Photo wirken als hätten sie einen IQ von deutlich unter 70. Selbst ein Menschenaffe sieht einen aufgeweckter an.

    100% auf den Punkt!
    Hat mir ein lachen entlockt, obwohl ich auf solche Fotos zunehmend aggressiver reagiere!

  34. Die italienische Polizei hat eine zwischen Deutschland und Italien operierende Terrorzelle zerschlagen. Diese soll mit islamistischer Propaganda im Internet zu Verbrechen angestiftet haben. Vier Männer wurden festgenommen. Laut Polizei hat es auch Hausdurchsuchungen bei zwei weiteren Verdächtigen gegeben. Ein möglicher Komplize sei untergetaucht. Die Terrorzelle habe zwischen Perugia, Mailand und Deutschland operiert. In Hunderten Posts mit Fotos und Videos hätten die Beschuldigten ausdrücklich kundgetan, die Ideologie fundamentalistischer Islamisten zu unterstützen.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/ticker/Italienische-Polizei-zerschl%C3%A4gt-Terrorzelle-article3515485.html

    Terroristische Organisationen

    RAF, NSU, GEZ, EZB

  35. Die Profiteure aus den Sozialdienstungsunternehmen sind rücksichtslos. Mit jedem Zuwanderer der kommt, schaffen sie sich neue Klienten. Darum geht es den Damen und Herren und nicht um den Zuwanderer etwas Gutes zu tun.

  36. #34 Religion_ist_ein_Gendefekt (23. Mrz 2017 14:34)

    subsidiär schutzbedürftige
    ———————————————–

    Ein Begriff muß nur schön kompliziert klingen, dann schluckt ihn das dumme Merkelvolk.

    Ich habe das Wort erstmals gehört im Zusammenhang mit der Umvolkung, und ich weiß bis heute nicht, was es bedeutet.

  37. Heta: avadinimus greitakalbe ima berti Miuncheno pakraštyje, Heidemano gatv?je?

  38. Scheint sie sind noch nicht den Strolchen von Pro-Assi und Co begegnet,die hätten sie schon zur immer häufiger auftretenden ,traumatisierten hochbegabten Studentenschaft gebrieft.Was solls,in Deutschland hätten sie eine reelle Chance als Affenfänger (SPD-Wahlkampf-Team)oder Dummschwatzklatscher (Team Will), die Lehrgänge für Antänzer und Messerkünstler werden leider erst wegen der hohen Nachfrage nach den Bundestagswahlen neu belegt, und ja ja Europa bietet ungeahnte Möglichkeiten.Hat Heute schon mal jemand Martin gerufen?nein,na wartet!!!

  39. #18 ThomasEausF (23. Mrz 2017 14:25)
    Hier will eine Berufsgruppe ihr Süppchen auf einer gesellschaftlichen Stimmungslage kochen.”

    Linke Deutsche Politiker sind gemeint.

  40. Die Stressbelastung eines deutschen Arbeitnehmers,dürfte wohl die höchste in der ganzen EU sein und da sollen dann solche „Facharbeiter“integriert werden und für recht wenig Kohle arbeiten gehen.
    Da passt nichts zusammen,weder eine entsprechende Berufsausbildung noch Erfahrung noch techn.Verständnis.
    Allein aus diesen Gründen ist keine entsprechende Arbeit in Sicht,dazu noch die sprachl.Schwierigkeiten,ect.
    Das wird und muß alles scheitern und diese Invasoren werden unsere Sozialsysteme bis zum Zusammenbruch belasten,das ist die bittere Wahrheit,die allerdings kaum jemanden zu stören scheint.
    Ach ja wir fangen ja schon bei einer Million Glücksritter an zu schielen,da draussen warten noch ca. 12 Millionen auf die Eroberung Europas und Nachschub ist auch sicher schon unterwegs,der nächste Punkt,der alles zum Scheitern bringen wird,es gibt überhaupt nicht genügend Arbeitsstellen,für das was uns allen noch droht.

  41. Bei Illner sitzen schon vier 4 Türken und eine halbe und wollen uns erklären wie wir Deutschen mit der Türkei umzugehen haben???

    Hallo?!

  42. Wer sich für die komplette Reportage der Litauer (google-Übersetzer hilft) vom 18. Januar mit den dreisten Abschaum-Somaliern in München interessiert („Abdulah“ heißt die interviewte Hackfresse ganz links im Bild), findet sie hier:

    http://lietuvosdiena.lrytas.lt/aktualijos/migrantas-miunchene-atvykau-cia-gyventi-o-ne-dirbti.htm

    Eine englische Version hier:

    http://newobserveronline.com/somali-invader-ill-live-forever-benefits-germany/

    Mit vielen weiteren scheußlichen Bildern…

  43. #19 Hammelpilaw (23. Mrz 2017 14:25)
    #5 ThomasEausF (23. Mrz 2017 14:19)

    Da bin ich aber platt. Alle sind edle Christenmenschen.

    Na, ich jedenfalls nicht. Aber ich fand den Vers ziemlich passend. Vielleicht denken die Gutmenschen, die ja häufig aus dem kirchlichen Umfeld kommen, mal darüber nach.
    —————–
    Der Vers ist natürlich passend, weil er den geistigen Horizont und das Denkschema vieler Christen charakterisiert. So wie der Strom ja aus der Steckdose kommt.

    Als Christ – aber nicht besonders edel – habe ich früher eventuell vorhandene Illusionen bezüglich einem verantwortlichen Handeln anderer Christen gegenüber der Gesellschaft schon lange abgehakt.

    Gutmenschen sind verblendete, ideologische Idioten, die aus ihrem Scheuklappendenken und ihrer selektiven Wahrnehmung der Wirklichkeit nicht in der Lage sind, zu denken. Deren idealisiertes Menschenbild führt sie permanent zu falschen Schlüssen. Dadurch sind sie in der Vormoderne gefangen und im Sinne der Aufklärung nicht in der Lage zu denken, da sie ständig große Teile der Wirklichkeit ausblenden.

  44. Parasiten ernähren sich solange von ihrem Wirt bis der verreckt, dann suchen die sich einen neuen Ernährer und das ganze beginnt von vorne.
    Ich finde da jetzt keinen Unterschied zwischen dem Tierreich und unserer kranken Gesellschaft. Auch in den Methoden sich von Parasiten zu befreien gibt es Übereinstimmungen, wenn man das Wirtstier retten will geht das nur auf existenziellen Kosten des Parasiten.
    Ausweisung statt Einreise!

  45. „Weil sie erst einmal Kurse zur Alphabetisierung besuchen müssen.!“

    Alphabetisierung plus Sprachkurs für Erwachsene ohne jegliche Vorbildung erfordert mindestens 500-1000 Unterrichtsstunden (je nach Intelligenz des Schülers). Und zwar durch professionelle Lehrer und nicht durch stümpernde Hilfskräfte irgendwelcher „Flüchtlings“helferkreise.

    Das Ganze ist bei der millionenstarken Masse an „Flüchtlingen“ zum totalen Scheitern verurteilt. Erstens mangelt es den meisten Refugees an Durchhaltewillen und Disziplin, und zweitens an .

    Die meisten der „Flüchtlinge“ bleiben deshalb lebenslange Sozialfälle.

  46. Selbst wenn sie arbeiten wollten – als was denn?

    Vielleicht als Kuh- und Ziegenhirten, Zuckerrohrschneider, Korbflechter, Teppichhändler, Muscheltaucher etc.?
    Für eine Facharbeiterausbildung reicht jedenfalls die Intelligenz nicht!

    Unsere linksbunten Gutmenschen können und wollen nicht einsehen, dass die Menschen aus Afrika wegen zu geringer Intelligenz bei uns beruflich nicht integriert werden können!
    Sie werden deshalb, sofern sie nicht abgeschoben werden, auf ewig Sozialfälle bei uns bleiben!

    So sieht übrigens James Watson (Molekularbiologe und Nobelpreisträger aus den USA) das:

    Er vertrat in einem Interview mit der Sunday Times im Oktober 2007 die Ansicht, dass Schwarze weniger intelligent als Weiße und daher die Zukunftsaussichten Afrikas schlecht seien. Watson sagte, er sei bedrückt wegen der Zukunft Afrikas, da unsere linksbunte sozialpolitischen Strategien davon ausgingen, dass ihre Intelligenz die gleiche sei wie unsere, während alle Tests sagten, dass dies eigentlich nicht so sei.

    Das ganze wird nachstehend untermauert mit den miserablen IQ-Werten von Afrikanern und auch Arabern im Nationenvergleich.
    Die am wenigsten inetelligenten Menschnen (alles Neger) sind in Afrika zu Hause.
    Und jetzt auch Dank Merkel reichlich in Deutschland!

    https://iq-research.info/en/page/average-iq-by-country

    Noch irgendwelche Fragen, ihr süßen Gutmenschen?

  47. „Sie können die geschaffene Infrastruktur wie Integrationskurse kaum nutzen. Weil sie erst einmal Kurse zur Alphabetisierung besuchen müssen.“

    😛 Gibt es denn für alle schwarzafrikanischen Klicklaut-Steinzeit-Sprachen u.ä., überhaupt eine Schrift oder macht man dort noch Knoten in den Lendenschurz?

    „Weißes Papier schwarz machen“ für Schreiben:

    Kennen Neger überhaupt Wörter für „Schrift, Schreiben, Lettern und Drucken“? Oder grinsen sie nur: „Deutsches Polizei macht weißes Papier schwarz!“?

    Und wie will man wen alphabetisieren, der Schriftliches gar nicht kennt?

  48. #1 Ottonormalines (23. Mrz 2017 14:14)

    In den Bergen spazieren gehen. Boah da geht einem das Messer in der Tasche auf. Ach nein, Deutsche laufen ja in der Regel nicht mit Messern rum .. noch nicht.
    ========================
    mittlerweile hab ich immer ein schweizer taschenmesser dabei.
    nein, nicht um zu moicheln. um äpfel zu schälen und anderes

  49. #2 Hammelpilaw (23. Mrz 2017 14:16)

    2. Thessalonicher 3,10-12: Und da wir bei euch waren, geboten wir euch solches, daß, so jemand nicht will arbeiten, der soll auch nicht essen. 11 Denn wir hören, daß etliche unter euch wandeln unordentlich und arbeiten nichts, sondern treiben Vorwitz. 12 Solchen aber gebieten wir und ermahnen sie durch unsern HERRN Jesus Christus, daß sie mit stillem Wesen arbeiten und ihr eigen Brot essen.

    Als die Menschen sich erdreisteten gottgelich sein zu wollen:
    1. Mose 3,19: „Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen, bis daß du wieder zu Erde werdest, davon du genommen bist. Denn du bist Erde und sollst zu Erde werden.“

  50. „Arbeiten? Nein, nur leben“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das ist meine Erfahrung mit Kuffnucken, nicht erst seit 2015: das geht schon so, seit 25 Jahren –
    doch unsere Grünrotgebräuntinnen mit dem afrikanischen 85er IQ sind außerstande, etwas anderes zu lesen, als ihre Kontoauszüge!

  51. Entgegen jeder Vernunft ist, was die deutsche Regierung mit dem Staat anstellt, indem sie ihn zum Instrument gegen die Ureinwohner macht…

  52. Diese Gestalten auf dem Bild, Somalier, sind primitiv, brutal, widerlich und asozial. Kein Mensch kann mir befehlen, die zu mögen oder „kennenzulernen“, gar in Deutschland durchzufüttern.

    Als Deutschland mit der Bundeswehr im UN-Auftrag 1993 in Belet Huen versuchte, Somalia zu helfen, hatten die nichts als Mord und Totschlag und Krieg und Raub und Mord und Totschlag im Sinn.

    Zur Erinnerung, wer das Bundeswehrmandat vergessen hat, ein Zeitzeugnis mit ganz ungeniertem Klartext über das Verhalten dieser afrikanischen Primaten, 13:58 Minuten:

    http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-deutsche-blauhelme-in-somalia-video-1272498.html

  53. Die Infrastruktur zur Integration lässt einen Nachzug demnach noch nicht zu.

    Mit Betonung auch „noch“! Eine kurze Pause zum Luft schnappen, dann geht die Bereicherung im dreifachen Tempo weiter.

  54. #24 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (23. Mrz 2017 14:27) Your comment is awaiting moderation.

    Ihr findet es, wenn Ihr googelt: „Ein Roma-Dorf zieht nach Berlin“

    Kam damals in allen Systemmedien.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-84631746.html

    http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/ein-roma-dorf-zieht-nach-berlin

    Was die Zigeuner können, können die Neger auch. Vielleicht nicht aus eigener Kraft, aber die Asylhelferkreise bekommen das schon hin.

    5 Negermänner auf dem Foto würden nach o. g. Beispiel dann 3500 Neger „Familiennachzug“ bedeuten…

    🙂

    Ach ja, unsere Volldemokraten sagen ja, jeder „Syrer“ zöge 0,9 bis 1,2 Personen „Familiennachzug“ nach.

    🙂

  55. wenn ich das bild mir anschaue werd ich fast schon automatisch aggressiv..

    warum ?

    hab ich vor ein paar tagen hier schon geschrieben.

    schwarzer grinst mich an so in der art „ätsch – du musst arbeiten und ich kann machen was ich will“

    es ist nur noch widerlich.

  56. #2 Hammelpilaw (23. Mrz 2017 14:16)
    Matthaeus 6:26
    “Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und,b> euer himmlischer Vater nähret sie doch.”
    __________________

    Die Deutschen spielen Gott. Wieder mal klarer Fall von Größenwahn.

  57. So, so, also in den Bergen wandern, wollen diese Natur – verbundenen, Burschen…Ah jaa..

    Ich denke, es ist jetzt wirklich an der Zeit, gerade nach der fulminanten Brotpause hier in GoMoney, dass Ihr nun alle wieder dahin zurück wandert, wo Ihr rausgewandert seid.

  58. #49 2020 (23. Mrz 2017 14:47)

    #1 Ottonormalines (23. Mrz 2017 14:14)

    In den Bergen spazieren gehen. Boah da geht einem das Messer in der Tasche auf. Ach nein, Deutsche laufen ja in der Regel nicht mit Messern rum .. noch nicht.
    ========================
    mittlerweile hab ich immer ein schweizer taschenmesser dabei.
    nein, nicht um zu moicheln. um äpfel zu schälen und anderes

    Naeben Taschenmesser hab ich auch einstecken.
    Darf ich meiner Tochter nach England allerdings nicht mitgeben, dann wird sie an der Grenze verhaftet … Mist wie schält sie dann ihre Äpfel?

  59. Mit der Integration klappt das aber auch nicht so recht, denn Peter Dreier, Landrat des bayerischen Kreises Landshut, berichtet, dass die Kommunen immer mehr Probleme bekämen, Wohnraum bereitzustellen. Insbesondere für die „subsidiär Schutzbedürftigen“, also Personen, die aus dem Land kriegerischer Auseinandersetzungen kommen, ohne selbst davon betroffen zu sein. Ob sie auf Dauer bleiben dürfen, ist (theoretisch) unklar.

    In BaWü wird zur Zeit en masse gebaut, wette dort ziehen überall die Invasoren ein. Die NO GO Zonen werden sich verhundertfachen.

  60. 🙁 Weshalb müssen wir überhaupt diesen „Flüchtlingen“ mehr als Großzeltdach überm Kopf, drei einfachen Mahlzeiten u. Second-Hand-Kleidung, da sie eh übermorgen wieder in ihre Heimat zurückkehren, bereitstellen?

    Denen bezahlen wir keine Ausbildung, sondern einen Platz im Militärtransportflieger gen Arabien, Afrika und Asien! Davor werden Sie aber noch auf Bargeld u. Bankkonten gefilzt, wovon wir unser Auslagen abziehen.

  61. #13 Sonnenstrahl

    Die Masse der „Flüchtlings“helfer dürfte mittlerweile die Brocken hingeschmissen haben. Bei mir im Dorf ist es jedenfalls so. Selbst die schlimmste Hardcore-„Flüchtlings“helferin, der ständig neue Projekte eingefallen sind die sicher nicht wenig gekostet haben, hat hingeschmissen. Aber diese verlogene Dame hat nicht etwa zugegeben, dass es sinnlos ist was sie tun, nein, die heuchlerische Dame hat sich damit rausgeredet, dass sie sich wieder um ihre alten linken Projekte kümmern müsse die 2 Jahre vernachlässigt wurden.

    Erwähnen will ich noch, dass alle Projekte von denen mehr oder weniger wirkungslos verpufft sind. Außer Spesen auf Kosten der deutschen Steuerzahler zu verbraten gab es nichts.

  62. Arbeiten? „Nein, nein, ich mag in den Bergen spazieren gehen, aber nicht arbeiten. Ich bin gekommen, um hier zu leben“

    Es reicht völlig, wenn sich Deutsche zu Tode arbeiten und mit schlechtem Beispiel vorangehen. Niemand hat doch je erwartet, dass irgendwas an unserer Lebensweise in Ordnung oder nachahmenswert sein könnte. Bücher mit Reduktion, Zen und Einfachheit brauchen wir nicht mehr lesen – jetzt gehen wir einfach in den Bergen spazieren. Im neuen Paradies der Muslime, wo es wahrscheinlich auch blonde Jungfrauen gibt.

  63. Auch hier noch mal bitte ja nicht alle Migranten über einen Kamm scheren!
    Beispiel ein Bekannter von uns ist vor 9 Jahren aus Afrika gekommen, arbeitet von Anfang an seit dem er hier ist, hat kaum Unterstützung erhalten, keine Gutmenschen die Ihm den Allerwertesten gepudert haben! Ist Dankbar für jedes freundliche Wort, wird aber nun seit dem Merkel hier Deutschland zur freien Wildbahn erklärt hat, nun auch des Öfteren blöd angemacht. Und das ist auch etwas das auf Merkels Konto geht! Die Gefahr dass die die sich hier in Deutschland integriert haben, Ihren Beitrag zu Gemeinschaft beitragen, evtl. die Leittragenden sind
    Man hätte sich erstmal um die kümmern müssen die hier sind.
    Ich bin sicher kein Rassist und auch keiner der Ausländerfeindlich ist. Aber mit der Öffnung der Grenzen mit der Einladung von Merkel an die Welt „kommt nach Europa kommt nach Deutschland hier fliesen für Euch Milch und Honig, und mein doofes Volk versorgt Euch“
    Hier wurden Menschen eingeladen die ja dank Merkel niemals für ihren Unterhalt aufkommen brauchen und unsere Gut-Doof-Menschen unterstützen das! Mich würde es nicht wundern wenn die Länder aus denen sie gekommen sind, vorher ausgesucht haben wer und was Ihr Land verlässt. Da wurden sicherlich auch die Flucht von Straftätern unterstützt oder zumindest gefördert.

  64. #21 Dortmunder Buerger (23. Mrz 2017 14:26)

    Die Typen auf dem Photo wirken als hätten sie einen IQ von deutlich unter 70. Selbst ein Menschenaffe sieht einen aufgeweckter an.
    _______________________

    Erst mal, anhand des Wohnortes (Dortmund), herzliches Beileid.

    Ich musste aber über den Satz herzhaft lachen und wäre es nicht so ernst und deprimierend würde ich es immer noch tun.

    Man sollte einmal 2 Menschenaffen (Schimpanse und Gorilla) und einen dieser Goldstücke einem Test unterziehen. Jeder bekommt einen Eisblock in dem Früchte drin sind. Ich wette, das Goldstück wartet aufgrund IQ weit unter dem Gorilla und afrikanischer Faulheit so lange bis der Eisblock geschmolzen ist….
    Danach passiert folgendes: Die Lügenpresse würdigt dieses Vorgehen, das Problem zu lösen mit unglaublicher Intelligenz des Goldstücks und bezeichnet diesen als Bereicherung und Stabilisator der Rentenkasse!

  65. Hier gibt es auch sehr viele gute Christenmenschen, die helfen wollen.

    Der mehrfachen Muslim-Mama haben sie für das Kleinste einen guten, schönen, aber gebrauchten Kinderwagen geschenkt.
    Diesen hat die Mama jetzt abgelehnt:
    Weil darin schon ein Christ(en)kind gelegen habe, könne sie ihren Nachwuchs nicht in das „verunreinigte“ Wägelchen legen . . . (sinngemäß)

    Da bleibt einem die Spucke weg!

  66. Gemäß Verfassung Artikel 16a (Asylrecht) dürfte kein Wirtschaftsflüchtling mehr in Deutschland ankommen! Artikel 16a (1): Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem ….

    Aber das eherne und diktatorische Merkel-Gesetz „Refugees are welcome!“ scheint darüber zu stehen. Es hat sich jedenfalls noch keiner gegen die Merkelsche Gesetzgebung aufgelehnt und ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet. Nicht einmal der Löwe aus München! Seehofer knurrte nur ein bisschen, obwohl gerade er das Gutachten in Auftrag gab, in dem die ehemaligen Verfassungsrichter di Fabio und Papier Merkel „forlaufenden“ Verfassungsbruch bescheinigten. Die Dame bricht auch ständig ihren Amtseid Artikel 56, ohne dass etwas geschieht. Was muss denn noch alles passieren!

    Wohin werden die Tausende „Flüchtlinge“ verbracht, die täglich nicht nur von der deutschen Marine, sondern auch von deutschen Seenotrettungskreuzern (finanziert von Spendengeldern für ihren Dienst an deutschen Küsten!) direkt vor der Küste Libyens „gerettet“ werden? Letzten Sonntag waren es allein 3.000, alle mit neuen Schwimmwesten ausgestattet! Werden alle per Flugzeug nach Deutschland gebracht? Luftwaffe? Darüber könnte Uschi Auskunft geben.

    Gegen die AfD kämpft Merkel mit allen Mitteln, obwohl in deren Parteiprogramm vieles steht, was Gut der alten CDU war. Mit Nazi-Führer Erdogan turtelt Frau Merkel jedoch! Wie passt das alles zusammen?

  67. @ #68 Obronski (23. Mrz 2017 14:58)

    Unsere Armee?

    Die Bundeswehr hat aktiv dazu beigetragen die Invasoren hier zu versorgen, einzuquartieren und mit Bundeswehrbussen in ganz D zu verteilen. Das war militärisch organisiert.

    Die Bundeswehr ist kriminell, denn sie hat den Eid zum Wohle des deutschen Volkes gebrochen!

    https://www.bmvg.de/portal/a/bmvg/start/presse/pressemitteilungen/archiv_2015/!ut/p/z1/hVDfS8MwEP5r-ppLW52pb6lDUesUnW7Ni2TNmVZiUrKsFfGPN2UwEBx-Dwd334_jDgSsQVg5dFqGzllpYl-L2WvJqmWVFVm2TJ9LyiPY3QXPKZvBC6z-k4hI0yPgFJ4UQh0zzo5m3EcRCBAKSeMshqkGtKGLVXsZnCe988FMzM77yJBOQU3TeUnTw6r0m2fs6rY4KfL5dfk4Bb7LQX4evLKZjoa6lVYZfHAN3w9uQGjjNvtvcLvJmQbh8Q09erLzcdyG0G_PE5rQcRyJdk4bJAoT-pejddsA619C6D8u2WJxOnxVuPoB3Z_UcQ!!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922T1UB0AAAA8MCA30O0

    Unterstützung bei Flüchtlingskrise
    Von der Leyen versetzt 4000 Soldaten in Rufbereitschaft

    http://www.sueddeutsche.de/politik/unterstuetzung-bei-fluechtlingskrise-von-der-leyen-versetzt-soldaten-in-rufbereitschaft-1.2643594

  68. Liebes PI Moderatorenteam.besteht denn die Möglichkeit den Bann in nächster Zeit von meinem Haupte zu nehmen?Untertänigst, und auch von Zeit zu Zeit devot ,ein kleiner Kampfhund.

  69. OT (Sorry weil aktuell)

    Antwerpen: Mann wollte in Menschenmenge fahren – Anschlag verhindert

    Einen Tag nach dem Terrorakt in London ist am Donnerstag in der belgischen Stadt Antwerpen möglicherweise ein Anschlag verhindert worden.

    (Quelle):
    https://www.gmx.net/magazine/politik/antwerpen-menschenmenge-fahren-anschlag-verhindert-32235088

    Und noch ein OT: (Da laut der German Qualitäts Presse alles wieder nix mit nix zu tun hatte, helfe ich den total Bescheurten Medien hier mit ein wenig auf die Sprünge)

    Terror in London: IS reklamiert Anschlag für sich

    Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamiert den Terroranschlag in London für sich. Die Echtheit der Nachricht ist aber noch nicht bestätigt. Zuvor wurden erste Details zum Täter bekannt.

    (Quelle)
    https://www.gmx.net/magazine/politik/terror-london/terror-london-is-reklamiert-anschlag-32234982

  70. #47 eule54 (23. Mrz 2017 14:46) Your comment is awaiting moderation.
    ++++

    Ich gestatte mir noch die Anmerkung, dass der Durchschnitts-IQ in Deutschland ohne die Ausländer mit deutschem Pass 102 beträgt.
    Mit den Passdeutschen (vor allem Türken) beträgt er nur noch 99.
    Die Zuwanderer, denen man einen Deutschen Pass hinterhergeworfen hat, ziehen den IQ-Durchschnitt also bereits deutlich nach unten!

  71. OT
    Ich habe mir bei Spiegel online einen Podcast über die „Wutbürger“ angehört.
    Was ich bedenkswert finde:
    5 Bürger wurden „interviewt“. Alle waren wegen Merkels Flüchtlingspolitik wütend.
    Aber ob sie die AfD wählen, waren sich die meisten unsicher.
    Einer sagte, die AfD sei nur für die Reichen.
    Das ist die Aufgabe der AfD: All die Leute gewinnen, die Merkels und Schulzes Politik nicht mehr weiter haben wollen. Diese Leute muss die AfD konkret ansprechen und überzeugen..

  72. @ #74 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt (23. Mrz 2017 15:04)

    Ah ja, aber (andere) Türken dürfen uns Köterrasse nennen? Das ist dann keine Volksverhetzung?

    Diese Paralleljustiz muss endlich gestoppt werden.

  73. #53 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 14:50)

    Ähm… ja…

    http://meedia.de/2017/03/23/ein-richtiger-loser-vorname-afd-politiker-bernd-hoecke-wird-zum-running-gag-der-medien/

    Muss man nicht verstehen.

    Läuft unter „#luegenpresseundspassdabei“, d. h. die infantilen linken Medienfuzzis denken sich etwas Kontrafaktisches aus (z.B. den Vornamen „Bernd“ für Höcke, und ergeilen sich dann an ihrer Relevanz, wenn auch andere (…“seriöse“…) Medienfuzzis diesen Fake übernehmen. So geistreich, originell, professionell wie die Krabbelgruppe im Kindergarten.

  74. #48 Waldorf und Statler (23. Mrz 2017 14:47)

    Asylwerber schauen kostenpflichtige Pornos mit WLAN: Stadt muss zahlen hier klick !
    ========================
    das dient doch dem druckabbau und somit der terrovermeidung

    so hat doch die bevölkerung das zu sehen…

  75. #7 ThomasEausF (23. Mrz 2017 14:20)

    #4 Heta (23. Mrz 2017 14:18)
    Boah, wer kann denn hier Litauisch?
    —————–
    Die Diplomübersetzer aus Afrika.
    ……………………………………..
    Köstlich – ich hab mich fast nass gemacht vor Lachen!
    😉

  76. Die AfD muss all den Medienscheiß über sie ausräumen:
    Sie sei gegen Frauen.
    Sie sei gegen Schwule.
    Sie sei nur für die Reichen.
    Sie sein unchristlich.

  77. @ #79 Hammelpilaw (23. Mrz 2017 15:08) :
    Das ist so wie mit einem „Insiderwitz“. Man gehört zu der Gruppe, die einen „Witz“ versteht.
    Ist so ähnlich wie die Jugendsprache: Nur man selbst und seine Gruppe versteht das.
    Das erhebt einen Selbst über andere und streichelt den eigenen Narzißmus.

  78. #72 Obronski (23. Mrz 2017 14:57)

    Uns ist von einem offiziellen Staatoberhaupt der Krieg erklärt.
    —————————————————————————-

    „die Gläubigen sind unsere Soldaten“

    Das sinngemäße Zitat kennt jeder, kann man sogar in der rot-roten deutschen Wikipedia nachlesen. Also ich meine, er sagte nicht, die Gläubigen sind unser Beitrag zum Aufbau von durch angloamerikanische Bombenangriffe verwüsteten deutschen Städten. Er sagte Soldaten.

  79. OT

    NRW – Flüchtlingsheime bis 2042 gemietet!

    – Essener Asylunterkunft „Opti-Park“ ist bis 2026 gemietet
    – ZUE Neuss ist bis 31.01.2042 gemietet
    – EAE Essen-Fischlaken ist bis 30.12.2041 gemietet
    – ZUE Möhnesee bis 31.08.2035 gemietet
    – ZUE Weeze bis 28.02.2027 gemietet

    Laut Minister Jäger entstehen in Nordrhein-Westfalen monatlich 3,6 Millionen Euro an Mietkosten für Flüchtlingsunterkünfte.

    Quelle: http://www.bild.de/regional/duesseldorf/fluechtlingsheim/bis-2042-gemietet-50966284.bild.html

    Das sind rund 43 Mio. EUR Miete pro Jahr alleine nur in NRW. Und das ganze ist auf 10 – 25 Jahre gemietet. Wahnsinn wie SPD, Jäger und Kraft das Steuergeld raushauen.

  80. @ #58 wiesengrund

    Wenns nach unserer Regierung geht, solls immer weitegehen!

    Dann ist es mämlich einfacher Vorwände zu erfinden, weshalb z. B. das Bargeld abgeschafft, weitreichendere Überwachung eingeführt und andere Rechte der Deutschen beschnitten werden soll(en).

    Das kann bis zum totalen Staat gehen, deshalb importiert die Führung nur zu gerne zweibeinige Unruheherde!

  81. #66 Obronski

    Terroroffensive des Islamischen Staates läuft an

    Terroranschlag in Antwerpen!

    Attentäter wollte mit Auto in Menschenmenge rasen. Im Auto wurde Waffen gefunden.

    Warnung an Alle

    Passt auf euch auf.

    Es könnte der Beginn der lange erwarteten Terroroffensive des Islamischen Staates in Europa sein. In Deutschland häufen sich ja auch die Attacken in den letzten Tagen/Wochen.

    Zitat Tweet:
    „Offenbar Anschlag in #Antwerpen verhindert: http://www.tagesspiegel.de/politik/belgien-offenbar-anschlag-mit-fahrzeug-in-antwerpen-verhindert/19561922.html … Auto mit franz. Kennzeichen, Waffen und Sprengstoff im Auto“
    https://twitter.com/hashtag/antwerpen?f=tweets&vertical=default&lang=de

  82. Hat es eigentlich einen besonderen Sinn, dass bei den Fotos zu solchen beiträgen bevorzugt Schwarze gezeigt werden? Meiner Erfahrung nach finden die eher Arbeit, als die Araber.

  83. #76 Freya- (23. Mrz 2017 15:04)

    @ #68 Obronski (23. Mrz 2017 14:58)

    Unsere Armee?

    Die Bundeswehr hat aktiv dazu beigetragen die Invasoren hier zu versorgen, einzuquartieren und mit Bundeswehrbussen in ganz D zu verteilen. Das war militärisch organisiert.

    **Die Bundeswehr ist kriminell, denn sie hat den Eid zum Wohle des deutschen Volkes gebrochen!
    ___________________________________________

    **Sehe ich ganz genau so…aber was soll man von einer Truppe erwarten, in der Musels mit rosa Tütüt im Anschlag, den Dienst verrichten…kommt hört auf..

    Wir sind die Lachnummer und das Weltsozialamt geworden…Ich, halte es hier, jedenfalls, kaum noch aus.

    Ich empfinde nur noch Verachtung für diese teilnahmslose Drecksgesellschaft.

    Ich fahre viel mit der S Bahn, soeben zurück gekommen, weil einen Termin auserhalb…Leute, das war es hier.

    Der Jungen Generation (Vorzusgweise, bei jungen Frauen), steht die Blödheit, geradezu ins Gesicht tättowiert.

    Die Gespräche sind so flach und prophan, dass man seine Kopfhörer gar nicht tief genug ins Ohr rammen kann.

    Kurzum, die Leute können sich nicht einmal mehr sinnreich unterhalten. Es schmerzt mich förmich, diesen Stuss, zwangsweise, mit anhören zu müssen.

  84. #77 Freya-

    Und die staatliche Reederei der BRD (als Deutsche Marine bezeichne ich die nicht mehr), schleust täglich frische Refugees übers Mittelmeer.

  85. #75 Freya-   (23. Mrz 2017 15:04)

    Dann wozu braucht man so einem Staat?

    Nur zum Schutz/Erpressungsgeld im Form von Steuer zu zahlen?

    Eine Mafia im Form von etablierten Politiker und Wirtschaft Bossen, Juristen haben die staatliche Institutionen Hand in Hand an sich gerissen.

  86. #82 NieWieder (23. Mrz 2017 15:09)

    Die AfD muss all den Medienscheiß über sie ausräumen:
    Sie sei gegen Frauen.
    Sie sei gegen Schwule.
    Sie sei nur für die Reichen.
    Sie sein unchristlich.

    ————————————————-
    Vor allem sollten die mal gegen den shice Ausdruck „Rechtspopulisten“ vorgehen.

  87. Würde mich sehr interessieren, was Sankt Martin Schulz über die Flüchtlingsprolematik denkt. Aber ich habe von ihm noch nichts konkretes gehört, wie auch zu keinem anderen dringenden Problem.

    Ach ja, in meiner Heimatgemeinde gibt es eine Traglufthalle für 130 Flüchtlinge. Dort ist jetzt Drogenhandel im großen Stil aufgeflogen, mit kiloweise Haschisch. Manche „Arbeit“ können sie anscheinend doch…

  88. Die AfD muss es irgendwie schaffen, die kritischen Menschen hier medial direkt zu informieren. Per Internet, per Broschüren, …?

  89. #91 Polit222UN (23. Mrz 2017 15:16)
    _______________________________________

    Volle Aufmerksamkeit und Zustimmung!

    Danke

  90. #50 Freya- (23. Mrz 2017 14:48)
    The man is from Antwerp but is of North African descent, De Standaard reported. The man is believed to be a radicalized Muslim, according to the media.

    What else?

  91. In Rotterdam gibt es tausende Somalier, da arbeitet Keiner von!

    Oder qat dealen gilt als beruf.

  92. #49 2020 (23. Mrz 2017 14:47)

    mittlerweile hab ich immer ein schweizer taschenmesser dabei.
    nein, nicht um zu moicheln. um äpfel zu schälen und anderes

    Genauso wie in der Abwandlung von Schillers „Die Bürgschaft“:

    Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich
    Damon, den Dolch im Gewande:
    Ihn schlugen die Häscher in Bande,
    „Was wolltest du mit dem Dolche? sprich!“
    Entgegnet ihm finster der Wüterich.
    „Kartoffeln schälen,
    verstehst Du mich?.“

  93. @ #97 selbstdenkenhilft (23. Mrz 2017 15:20) :
    Das hat der Schulze doch als EU-Funktionär schon gesagt: Er hält die „Flüchtlinge“ für wertvoller als Gold.
    Leider haben das die Leute hier nicht mitbekommen. Deshalb gilt er bei denen als „unbeschriebenes Blatt“, was er überhaupt nicht ist.

  94. #98 NieWieder (23. Mrz 2017 15:20)

    Das schaffen die nicht.
    Wäre ein leichtes. Ich sage nur FPÖ Kanal bei YouTube, EINER, nicht hunderte wie von der Afd und keiner ist offiziell von ganz oben.
    Info über Whatsapp, wie es die FPÖ macht.
    Scheint alles bei der AfD nicht gewollt zu sein …

  95. Seit die Intelligenzbolzen aus Afrislamien hier sind, gibt es folgende verheerende Erkenntnisse zu ihrer nicht vorhandenen Intelligenz und ihrer ebenfalls nicht vorhandenen Bildungsfähigkeit, die es in die MSM geschafft haben (daß es diese Erkenntnisse Jahrzehnte vorher dazu ebenfalls tonnenweise gab, weil es die Praxis wieder und wieder zeigte, mal außen vor):

    http://www.focus.de/finanzen/news/wir-verteidigen-europas-werte-ingenieure-auf-realschulniveau_id_5016680.html

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/unser-problem-mit-dem-arabischen-bildungsniveau/

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/ausbildung-von-fluechtlingen-in-rosenheim-14092678.html

    *http://www.svz.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/berufsschulleiter-schlaegt-alarm-id16395601.html

    *http://www.jpost.com/Features/In-Thespotlight/Oil-and-education-dont-mix-OECD-finds

    *https://spitzwege.wordpress.com/2015/02/01/was-die-glaubensbekenntnisse-der-drei-monotheistischen-religionen-ueber-ihre-anhaenger-und-deren-wissenschaftlichen-ansatz-aussagen/

  96. +++ EILMELDUNG +++

    Was linker Irrsinn für Folgen hat … und nein, dass hat natürlich alles niiiichts mit der SPD zu tun. Angeblich unbekannte Herausgeber ….

    Dank der explodierenden Umfragewerte feiern die SPD-Anhänger ihren Kanzlerkandidaten mit dem Schlagwort „Schulzzug“. In dem gleichnamigen Computerspiel überfährt der Spieler als Martin Schulz einfach die ideologischen Gegner. Das sorgt für harsche Kritik.

    „Schulzzug – The Game“ entstand Anfang März bei beim sogenannten „Hackathon“, einer Veranstaltung, zu der die Sozialdemokraten Programmierer in ihre Parteizentrale eingeladen hatten. Mittlerweile gibt es den „Schulzzug“ als Online-Spiel und Handy-App. In simpler Pixelgrafik steuert der Spieler eine Lokomotive, in der unverkennbar Martin Schulz an den Reglern steht. Bei dem „bremsenlosen Spielspaß“ muss der Spieler mit dem „Schulzzug“ bis ins Bundeskanzleramt gelangen. Dabei muss einigen Hindernissen ausgewichen und Extrapunkte eingefahren werden. Die erhalten die „Schulzzug“-Führer auch, wenn sie Populisten wie Donald Trump, Wladimir Putin oder AfD-Chefin Frauke Petry überfahren.

    Das sorgte für Kritik. Julia Klöckner, CDU-Bundesvize, twitterte: „Menschen in einem Spiel überfahren zu lassen, ist nicht wirklich witzig, geschmacklos.“ Die SPD, die nicht der Herausgeber des Spiels ist, habe die Entwickler daraufhin gebeten, das Spiel „zu entschärfen“. Mittlerweile sollen die an Rechtpopulisten erinnernden Figuren aus der neuesten Version getilgt worden sein.

    Trotz allem bedeutet auch ein vermeintlich geschmackloses Gelegenheitsspiel ein Plus an Aufmerksamkeit für den SPD-Kanzlerkandidaten. Somit ist der „Schulzzug“ auf seinem Kurs weiter vorangekommen.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.schulzzug.cordova.schulzzug&hl=en&source=downloadatoz.com

    Wo bleibt jetzt Hetz-Maas und Stasi-Kahane? Donnerndes Schweigen.

  97. #96 willy (23. Mrz 2017 15:16)
    Hat es eigentlich einen besonderen Sinn, dass bei den Fotos zu solchen beiträgen bevorzugt Schwarze gezeigt werden? Meiner Erfahrung nach finden die eher Arbeit, als die Araber.
    ++++

    Tja, Schwarze sind dämlicher als Araber, während Araber noch weniger Leistungsbereitschaft sind als Neger.
    Unterm Strich bleiben beide Gruppen überwiegend Sozialfälle bei uns!

  98. #54 Babieca

    Bin gestern wieder meinem Hobby nachgegangen: Dealer-Slalom. Mein Begleiter erzählte mir etwas und dabei fiel das Wort „Scheixxe“. Das hörte einer der Dealer (pechschwarz, 185 cm, schlank aber athletisch) und fauchte uns an: what did you say? What did you say? Say it again!

    Seine Kumpels kamen aus allen Ecken dazu, aber wir gingen einfach weiter. Denen gehört hier mittlerweile die Straße.

  99. @#112 Viper (23. Mrz 2017 15:19) :
    Das war in dem Spiegel-Podcast auch der Fall.
    Bei den Grünen kein „die Kinderfreunde“. Bei den Linken kein „Mauerschützenpartei“.
    Aber die AfD wurden immer die „Rechtspopulisten“ genannt.

  100. #97 selbstdenkenhilft   (23. Mrz 2017 15:20)

    Egal was der Idiot Martin S. denkt. Er hat schon das Denken verlernt oder nicht gekonnt. Er sagt nur das was in den kommunistischen Manifest steht – also nur Sch…e.

  101. #110 willy (23. Mrz 2017 15:16)

    Hat es eigentlich einen besonderen Sinn, dass bei den Fotos zu solchen beiträgen bevorzugt Schwarze gezeigt werden? Meiner Erfahrung nach finden die eher Arbeit, als die Araber.

    Das Foto ist aus der Original-Reportage der Litauer, zeigt die Somalis, mit denen sie gesprochen haben, und der linke, „Abdulah“, ist nun mal der, der seine Familie nachholen, nicht arbeiten und nur spazierengehen will. Es ist kein Symbolfoto, sondern genau das Foto der Leute, die die Aussagen im Artikel getroffen haben.

  102. @ #136 Ottonormalines (23. Mrz 2017 15:22) :
    Total blöd werden die auch nicht sein. Und die FPÖ als Vorbild ist ja sehr naheliegend.
    Ich vermute, das Problem ist, dass es derzeit keinen starken Bundesverband gibt, da die AfD nicht im Bundestag ist. Deshalb sind die verschiedenen Landesverbände eher stark.

  103. Statt der angekuendigten Facharbeiter, Mediziner. REchtsanwaelte, Intelektuellen usw. kamen Verbrecher, Raubnomaden,
    Kein Tag vergeht, an dem die Schmarotzer nicht zuschlagen in Form von Gewalttaten gegen Unschuldige, Mord, Vergewaltigung, Betrug, Terror.
    Die staatlichen Medien luegen, beschoenigen, liefern keine oder Missinformation.
    Justiz und Polizei muessen mit angezogener Handbremse ihre Arbeit verrichten,
    Bewaehrung, Freilassung, Pschyatrie etc.
    Polizei Deeskalation, sich eher zusammenschlagen und laecherlich machen lassen als die Waffe ziehen und das Gesetz durchsetzen.

    So wird das nichts, die angestammte D Bevoelkerung verliert so, jeden Tag etwas mehr, es soll langsam gehen, damit der Dummtoffel nicht auf die Barrikaden geht bei der Umvolkung, die auf Hochtouren laeuft.

    Die Londoner Sichrheitsorgane, ja der ganze Staat, zumindest deren Parlament, glichen einem Huehnerhof, der in Chaos, Angst, Gegacker verfaellt, weil 1 oder mehrere Fuechse oder was immer zuschlagen.

    Die westlichen Laender reagieren nur auf Terror,
    deren politische Fuehrung ist zu feige und inkompetend zu AGIEREN, d.h. langfristig, vorbeugend denken und HANDELN.
    Die Gefahrenlage durch greifende Massnahmen zu beseitigen. Grenzen dicht und zurueck in Herkunftslaender.

    Dabei wird man nicht drum herum kommen, den Islam mit Kind und Kegel wieder hinauszubefoerdern.
    Dies ist nun mal wirklich alternativlos.

    Ansonsten vermehrt er sich durch GEburtenhihadd und Zuzug weiter ueberproportional,
    die weisse Bevoelkerung schrinkt durch niedrige Geburtsraten.
    Damit ist deren Ende als fuehrende, und von Geschichte her legitime BEvoelkerung her voraussehbar, allein eine Frage der Zeit, die Zeichen stehen auf Rot, 5 Minuten vor 12.

    Es ist geradezu laecherlich, wenn bei jedem Terroranschlag im Ausland zB das Brandenburger Tor aus “Solidaritaet” in Hilflosigkeit in den Farben des angegriffenen Landes beleuchtet wird.

    Huehnerhof bzw. Lamm im Wuergegriff des Wolfes in Form des fundamentalistischen ISA Islam-Terrorirsmus der Millionenfach durch deren Raubnomaden im eigenen Land sich breitmachen konnte ist das sichere Rezept fuer den eigenen Untergang.

  104. #111 Viper (23. Mrz 2017 15:19)

    Vor allem sollten die mal gegen den shice Ausdruck “Rechtspopulisten” vorgehen.

    Warum?
    „Rechts“ ist traditionell das konservative Bürgertum – jedenfalls nicht die N.- Sozialisten.

    Und fix aus BolscheWiki zitiert:

    In der politischen Debatte ist Populismus oder populistisch ein häufiger Vorwurf, den sich Vertreter unterschiedlicher Richtungen gegenseitig machen, wenn sie die Aussagen der Gegenrichtung für populär, aber nachteilig halten.

    Da stellt sich natürlich die Frage, „nachteilig“ für wen: Machteliten, Medienschranzen, Invasoren, Globalisten, ProfitEUre,..

  105. @ #80 2020 (23. Mrz 2017 15:08)

    das dient doch dem druckabbau und somit der terrovermeidung. so hat doch die bevölkerung das zu sehen…

    Durch diesen Druckabbau sind bestimmt auch viele Kinder der Liebe entstanden, PI,- berichtete schon über diese merkwürdige Sache …Klick !

  106. #134 Donna Camilla (23. Mrz 2017 15:21)
    =====================================
    Danke für die Lyrik.
    Kannte ich nochnicht 🙂

  107. „Nein, nein, ich mag in den Bergen spazieren gehen, aber nicht arbeiten. Ich bin gekommen, um hier zu leben“, sagte er den verblüfften Litauern, die selbst fleißige Menschen sind.

    ———–
    Und ich komme bald, um dir in den Arsch zu treten!

  108. #88 Maria-Bernhardine

    Genau so sollte es sein! Das wäre meiner Meinung nach nicht im Geringsten inhuman, sondern mehr als ausreichend.

  109. @#92 BePe (23. Mrz 2017 14:58) :
    Naja. Immerhin. Ich habe den Eindruck, die Asylgeilen haben noch lange nicht fertig. Die machen jetzt erst recht weiter.
    Zu der „Flüchtlingshelferin“: Dass Arschlöcher nicht zugeben, dass sie Arschlöcher sind, ist wohl normal.
    Vielleicht arbeitet sie an einem Fleischverbot für alle? Oder an einem Autoverbot für alle?

  110. #84 Samurai (23. Mrz 2017 15:12)

    OT

    NRW – Flüchtlingsheime bis 2042 gemietet!

    – Essener Asylunterkunft „Opti-Park“ ist bis 2026 gemietet
    – ZUE Neuss ist bis 31.01.2042 gemietet
    – EAE Essen-Fischlaken ist bis 30.12.2041 gemietet
    – ZUE Möhnesee bis 31.08.2035 gemietet
    – ZUE Weeze bis 28.02.2027 gemietet

    Laut Minister Jäger entstehen in Nordrhein-Westfalen monatlich 3,6 Millionen Euro an Mietkosten für Flüchtlingsunterkünfte.

    Quelle: http://www.bild.de/regional/duesseldorf/fluechtlingsheim/bis-2042-gemietet-50966284.bild.html

    Das sind rund 43 Mio. EUR Miete pro Jahr alleine nur in NRW. Und das ganze ist auf 10 – 25 Jahre gemietet. Wahnsinn wie SPD, Jäger und Kraft das Steuergeld raushauen.

    Und für wie viele berechtigte Asylanten? Sind die Kosten der Anerkannten

    1. Der durchschnittlicher Mietpreis in Deutschland beträgt ca. 8 EUR pro m2.

    *https://www.immowelt.de/immobilienpreise/deutschland/mietspiegel

    2. Laut Sozialgesetzbuch stehen einem Alleinstehenden zwischen 45 m2 rechtlich zu.

    *http://www.hartziv.org/angemessene-wohnkosten.html

    3. Dementsprechend liegen die Kosten pro Asylant also durchschnittlich bei 360 Euro Kaltmiete.

    4. Wir wissen dass der Bund 12.500 pro Asylant im Jahr kalkuliert und dass der Bund in 2016 24 Mrd ausgegeben hat.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlingskosten-bund-rechnet-mit-insgesamt-24-milliarden-euro-fuer-die-laender/14783496.html

    24.000.000.000 / 12.500 ergibt 1.920.000 Asylanten.

    Also sind 1.92 Mio. im Lande.

    5. Die Kaltmiete läßt sich so errechnen:

    1.920.000 Asylanten verursachen Kaltmietekosten von 691.200.000 Mio. pro Monat.

    Auf das Jahr gerechnet, 8,294 Mrd. :

    8.294.400.000

    Diese Kosten tragen der Bund (also der Steuerzahler). Aber nach 15 Monaten gehen die Kosten, soweit ich weiß, auf die Kommunen über. Dann ist der Bund nicht mehr zuständig.

    FAZIT Sie können sich auf Steuererhöhungen im Namen der illegalen Einwanderung freuen

  111. #140 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 15:24)

    Bin gestern wieder meinem Hobby nachgegangen: Dealer-Slalom. Mein Begleiter erzählte mir etwas und dabei fiel das Wort “Scheixxe”. Das hörte einer der Dealer (pechschwarz, 185 cm, schlank aber athletisch) und fauchte uns an: what did you say? What did you say? Say it again!

    Oh man! Gut, daß du (diesmal) mit heiler Haut davongekommen bist. Heute morgen gegen acht ein ähnliches Erlebnis. Ich im Auto von A nach B. Schönes Wetter, offenes Fenster, Halt an der Ampel. Ein pechrabenschwarzer, aufgebrezelter Neger mit gedrehter Igelwolle in alle Richtungen, Goldketten, roten Turnschuhen, ein Aussehen, als ob er gerade aus dem Kral entsprungen ist, wippt auf dem gegenüberliegenden Bürgersteig vorbei und glotzt in jedes Auto, stiert jede Frau an.

    Ich gucke ihn an, Augenkontakt, folge ihm mit dem Blick. Er mir auch, seine Fresse verzerrt sich, er muß nun – gegen seine Wipprichtung – den Kopf rückwärts wenden, brüllt „Racist“, und wäre fast gegen ein Verkehrsschild gescheppert.

    Hihi. Leider konnte ich sein Verhalten nicht weiter studieren, da die Ampel grün wurde.

  112. Ich möchte nicht hier arbeiten, nur leben und spazieren gehen…..hahaha, wie geil ist das denn? Guter Mann, eben wertvoller als Gold. Ich bin mir sicher, das deutsche Volk wird gerne Überstunden machen und höhere Steuern akzeptieren, das man möglichst viele Millionen von diesen Goldstücken hier zum scheissen bringen kann. Ich fasse es nicht!

  113. #152 Sonnenstrahl (23. Mrz 2017 15:33)

    „Nein, nein, ich mag in den Bergen spazieren gehen, aber nicht arbeiten. Ich bin gekommen, um hier zu leben“, sagte er den verblüfften Litauern, die selbst fleißige Menschen sind.
    ========================================

    was mich immer wieder verblüfft (und mittlerwile auch verdamt wütend macht ) ist

    das sie kackfrech die wahrheit sagen und dafür vom staat auch noch belohnt werden

  114. DER HEILSAME SCHOCK ALS LETZTE LÖSUNG

    So dumm konnte kein halbwegs vernünftiger Mensch sein, all die Märchen, die uns aufgetischt wurden zu glauben.
    Die ideologischen Lügenmäuler der kriminellen Politikerclique und die Hofschranzen der staatlich vereinnahmten Propagandisten so wenig wie diejenigen, die ihnen die Märchen des traumatisierten Flüchtlings und der kulturellen Bereicherung von Anbeginn nicht abnahmen und dafür zunehmend mit den denunziatorischen Methoden eines repressiven Gesinnungsstaates behandelt werden.

    Aber ein großer Teil der jüngeren Generationen, die in den, vom krankhaften 68er Geist unterwanderten Schulen und Lehrstätten der ideologischen Unterichtung ausgeliefert waren und immer noch sind, halten das Märchen des multikulturellen Zuckerbäckerlandes für wahr.
    Aufkommende Zweifel an der Verwirklichung dieser hanebüchenen Utopie werden mit der Lüge vom fremdenfeindlichen und rassistischen Deutschen, der aufgrund „seiner“ Nazizeit auf ewig schuldig ist, pulverisiert.

    Die geistige Heimat der verblendeten deutschen Jugend ist Auschwitz.

    Die jahrzehntelange Indoktrination des linken Machtmissbrauchs hat seine Wirkung in den Institutionen unserer Gesellschaft nicht verfehlt.

    Dieses vergiftete Bewußsein zu dekontaminieren wird weitere Generationen dauern.
    Schneller ginge es mit einem heilsamen Schock.
    Ein solcher wird Brutalität, Tod und Chaos bringen.
    Das grausam-archaische Potential dieser bitteren Medizin befindet sich bereits tausendfach in unserem Land.
    Eine einsichtige Besinnung ist von dem zum Wahsinn verpflichteten Politgeklüngel nicht zu erwarten und eine lehrreich geregelte Rückerziehung (reeducation) nicht nur denkbar unwahrscheinlich, sondern bereits viel zu spät.

  115. @ #98 merkel.muss.weg.sofort (23. Mrz 2017 15:02)

    Warum werden Albaner jetzt in der Presse Kosovaren genannt? Das versteh ich nicht. Albaner sind Albaner und kommen aus dem Kosovo.

  116. „Arbeiten? Nein, nur leben“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist nicht erst seit 2015 so, wer hingeschaut hat, konnte das schon seit 25 Jahren beobachten!

  117. Noch ein Sudan-Neger:

    Selbstbedienungsland Niedersachsen. Wieder ein drastischer Fall von Sozialbetrug vor dem Amtsgericht Hannover.In 13 Monaten kassierte Flüchtling Amir M. (19) unter neun verschiedenen Alias-Namen 40 264 Euro Stütze bei den Kommunen ab, verursachte Quartierkosten von 52 631 Euro. Macht 92 895 Euro Gesamtschaden für den Steuerzahler.

    Urteil: zwei Jahre und acht Monate Knast. Der Richter: „Systematischer Betrug an Staat und Bürgern unter Ausnutzung des Asylrechts.“ Amir M. (Name und Alter unsicher) will aus dem Sudan über Libyen nach Italien eingereist sein. Nach einem Paris-Besuch beantragte er in Frankfurt Asyl, kam nach Braunschweig. Die Landesaufnahmebehörde wies ihm eine Unterkunft in einer Kommune zu. Seine Masche: Nach einiger Zeit tauchte er wieder in Braunschweig auf, ließ sich vom Amt unter neuem Namen erneut zuteilen. So bezog er Hilfe u.a. in Nienburg, Hildesheim, Stade, Wolfenbüttel. In Hannover flog der Identitäts-Betrug im Oktober 2016 auf – U-Haft. „Warum sind sie nicht in Frankreich geblieben?“, will Richter Guido Janke wissen. Amir M. antwortet über Dolmetscher: „Ich liebe den FC Bayern München.“

    http://www.bild.de/regional/hannover/prozess/sudanese-packt-vor-gericht-in-hannover-aus-50856714.bild.html

    RAUS!

  118. #3 Hammelpilaw

    Da weiß ich was Passenderes: Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen.

    2. Thessalonicher 3,10b

  119. Liebes PI Moderatorenteam. besteht denn die Möglichkeit den Bann in nächster Zeit von meinem Haupte zu nehmen?Untertänigst, und auch von Zeit zu Zeit devot ,ein kleiner Kampfhund.

    MOD: Tut uns leid, aber dafür hast du zu oft recht „kreative“ Vorschläge, irgendwelche Leute zu beseitigen, die wir hier nicht bringen können.

  120. #148 Hammelpilaw (23. Mrz 2017 15:29)

    #111 Viper (23. Mrz 2017 15:19)

    Vor allem sollten die mal gegen den shice Ausdruck “Rechtspopulisten” vorgehen.
    ——————————————-

    Warum?
    “Rechts” ist traditionell das konservative Bürgertum – jedenfalls nicht die N.- Sozialisten.
    ——————————————–
    Die, die dieses Wort benutzen, wollen die AfD nur mit den NS in Zusammenhang bringen. Das ist das einzige Ziel,der Benutzung dieses Wortes. Wir sind einfach konservativ oder patriotisch und so will ich auch gesehen werden.

  121. @ #126 Obronski (23. Mrz 2017 15:19)
    #75 Freya- (23. Mrz 2017 15:04)

    Dann wozu braucht man so einem Staat?

    Nur zum Schutz/Erpressungsgeld im Form von Steuer zu zahlen?

    Eine Mafia im Form von etablierten Politiker und Wirtschaft Bossen, Juristen haben die staatliche Institutionen Hand in Hand an sich gerissen.

    Die deutsche Regierung (Merkelregime) ist eine Terror-Organisation die sich über das GG hinwegsetzt.

  122. Wenn man sich die Visagen dieser Goldschätzchen ansieht, dreht es einem allein vom Anblick den Magen rum – von den angeblichen Fachkenntnissen ganz zu schweigen.

    Dieses dumme Gefasel von Integration kann man nicht mehr hören. Wer will solche kulturfremden Typen allen Ernstes hier dauerhaft integrieren – warum und wozu eigentlich???

    Sie belasten den Steuerzahler und machen zum großen Teil Mühe und Ärger, belasten uns also. Nur die Grünen und Sozis aus der Sozial- und Asylindustrie profitieren.

    Das allerbeste wäre, diese Nichtskönner so schnell wie möglich wieder in ihre angestammte Heimat nach Schwarzafrika zurück zu führen!

  123. #140 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 15:24)

    Bin gestern wieder meinem Hobby nachgegangen: Dealer-Slalom. Mein Begleiter erzählte mir etwas und dabei fiel das Wort “Scheixxe”. Das hörte einer der Dealer (pechschwarz, 185 cm, schlank aber athletisch) und fauchte uns an: what did you say? What did you say? Say it again!
    ===============================
    erinnert mich an folgendes
    ich steh vorm eingang des supermarkts, fast neben mit ein türke (asi…at) oder sonstiges.
    sein kind spielt vor der autoeinfaht, das fast von einem einkäufer überfahren wurde.
    ich sag laut (zu mir selbst !) „der müsste mal auf sein kind aufpassen“…
    asi…at hört das und wird sofort gegen mich wütend.
    mir blieb nur die flucht in den supermarkt

  124. #3 Hammelpilaw

    Matthäus 6,26
    “Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen, und doch ernährt sie euer himmlischer Vater.”

    Merkel 1,0
    „Seht euch die ungebetenen Einwanderer in den Innenstädten an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen, und doch ernährt sie euer deutscher Staat.“

  125. #146 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 15:28)

    Ich meinte:

    #72 Babieca

    (Wir brauchen ein modernes Kommentarsystem.)
    ……………………………………….

    Nein, das zerfleddert den Diskurs und jeder liest nur noch einen Teil. Man braucht doch nur die Uhrzeit mit reinkopieren. Außerdem gibt es in den Browsern Suchfunktionen.

    Das Schlechteste, was man aber machen kann, ist nur mit der Nummer referieren. Das sollte besonders den Neulingen erklärt werden – freundlich und immer wieder, denn nicht jeder hat Erfahrung mit sowas.

    MOD: Sehr gut, kann man gar nicht oft genug drauf hinweisen. Nur Nummer hilft nicht, die Uhrzeit dabei!

  126. @#177 2020 (23. Mrz 2017 15:45) :
    Man ist fremd im eigenen Land. Und in der Öffentlichkeit mit denen muss man sehr aufpassen.
    Ich suche mir Rückzugsräume, wo ich denen aus dem Weg gehen kann. Aber es werden immer weniger. Und es ist schon Wahnsinn – im eigenen Land.

  127. Nur HH, schmarotzen ohne Ende. Jetzt stellen der Hamburger Senat und Hamburger Bezirksämter fest, daß Geld nicht auf den Bäumen wächst und die Stellen der Sozialindustrie nicht mehr zu finanzieren sind. Die hier gelisteten Stellen sollen weg:

    … dass in Hamburg im Jahr 2016 insgesamt 597,3 Millionen Euro für die Unterbringung und die Betreuung von Flüchtlingen ausgegeben wurden. Vom Bund erhielt Hamburg 224 Millionen Euro. (…)

    „Die Bezirksämter haben aufgrund der Zuwanderung mit Zustimmung der Finanzbehörde rund 200 zusätzliche Stellen ausgebracht.“ Dadurch seien im vergangenen Jahr Personalkosten in Höhe von 5,3 Millionen Euro sowie Kosten für die Arbeitsplätze in Höhe von 1,4 Millionen Euro verursacht worden. „Die Gesamtkosten der Bezirksämter betrugen 2016 somit 6,7 Millionen Euro.“ (…)

    Derzeit leben nach Angaben der Sozialbehörde rund 51.500 Flüchtlinge in Hamburg. Die meisten von ihnen müssen vom Staat betreut werden.

    „Vom Staat“. Also von dir und mir und allen, die in Deutschland jeden Morgen aufstehen und buckeln.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article210011161/Brandbrief-von-Drossmann-wegen-Fluechtlingskosten.html

  128. Als Markthändler brauche ich bei längeren Veranstaltungen eine günstige und nahe gelegene Unterkunft. Eine jahrelang gebuchte Pension war plötzlich voll. Grund: Asyl – Nega wie auf dem Bild als Dauergäste. Seitdem schlaf ich aufm Feldbett in meinem Transporter, Notdurft auf öffentlicher Toilette und Körperpflege im Zelt mit der Camping – Dusche. Die Merkel-Gäste residieren in der Frühstücks – Pension.

  129. #20 Rhein-Laender (23. Mrz 2017 14:24)

    Alle sind Ärzte! Aussage einer syrischstämmigen Gutmenschin, als ich es im Herbst 2015 wagte meine Zweifel äußerte…
    ###############################################
    Das hast Du falsch verstanden. Alle wollten erstmal zum Arzt. Am liebsten zum Zahnarzt.
    1 x Vollsanierung für lau!
    H.R
    Wir werden sie alle mit einem Arschtritt aus unserem Europa verabschieden müssen, einem kräftigen Arschtritt!

  130. #156 Babieca

    Rote Turnschuhe? Als mich letztens die Polizeibeamtin um eine Beschreibung bat, wollte sie unbedingt wissen, welche Farbe die Turnschuhe hatten. Warum? Weil es da nämlich eine Hierarchie gibt: je bunter die Schuhe, desto weiter oben in der Hierarchie unter den Dealern. Rot ist der Chef, blau und grün für das mittlere Management, schwarz und weiß für die Arbeiter und Praktikanten.

    Der Pflastersteinwerfer war ganz unten angesiedelt und wurde wohl noch in der selben Nacht vom Vorgesetzten (rot, grün oder blau) in den Görlitzer Park strafversetzt. Ich habe ihn jedenfalls nicht wieder gesehen.

  131. @ #176 Glubb (23. Mrz 2017 15:45) :
    „Integration“ heißt nur: Die haben das Sagen und wir sind deren Knechte.
    Von der linken „Elite“ absolut so gewollt. Die haben einen irrsinnigen Hass auf alles Deutsche.

  132. #31 Frank Castle (23. Mrz 2017 14:29)

    Ich kenn jetzt den Grund warum die goldigen Schätze immer mit einer Axt und Machete bewaffnet sind ( Düsseldorf,Zug in Süddeutschland etc…) Dieses “Zubehör ” wird als Gartengeräte gelistet ( ! ) und werden bei Kontrollen nicht einkassiert.
    Dieses hat mir ein Polizeibeamter gesagt als ich mich auf der Polizeidienststelle nach dem kleinen Waffenschein erkundigte.Ich trug zu dem Zeitpunkt ein Multitool der Firma Leatherman mit mir herum und wollte wissen ob dieses erlaubt ist.

    Ich habe richtig Angst davor, daß man bald nur noch mit dem Multitool der Firma Heckler & Koch auf die Straße kann:

    http://3.bp.blogspot.com/-jKu-BQ66Bug/TZOPZTc_ibI/AAAAAAAAABk/823qRUJ-KOw/s1600/Inf-08_02-05-06_01+Granatmaschinenwaffe_k.jpg

  133. #183 Wokker (23. Mrz 2017 15:50)

    Die Merkel-Gäste residieren in der Frühstücks – Pension.

    Irre! Es tut mir Leid. Trotzdem danke für ihre Anekdote, werde ich so weitergeben.

  134. Ich wäre für einen deutschlandweiten Generalstreik.
    Unter dem Motto „Gleiches Recht für alle- Spazierengehen statt arbeiten, ein Leben lang“.

    Vielleicht wird den Bonzen, deren Diäten sich jährlich automatisch erhöhen (so umgeht man die lästige öffentliche Debatte), dann klar, wer das (Steuer-)Geld hier erwirtschaftet.

  135. #143 Obronski (23. Mrz 2017 15:25)

    #97 selbstdenkenhilft (23. Mrz 2017 15:20)

    Egal was der Idiot Martin S. denkt. Er hat schon das Denken verlernt oder nicht gekonnt. Er sagt nur das was in den kommunistischen Manifest steht – also nur Sch…e.

    Martin Schulz: Dumm geboren und nichts dazu gelernt!

  136. @ #159 merkel.muss.weg.sofort (23. Mrz 2017 15:35) :
    Das wäre ein Hoffnungsschimmer für uns und für die AfD.
    Die AfD müsste es nur endlich schaffen, die da abzuholen, wo sie stehen. Und sie für sich zu gewinnen.

  137. #52 Babieca
    Aus dem englischen Artikel geht hervor, dass die Goldjungs in einem Asyllager für Minderjährige wohnen. Man beachte den Teenie, welcher in der Mitte des Fotos ganz oben steht !

  138. #173 merkel.muss.weg.sofort (23. Mrz 2017 15:44)

    Liebes PI Moderatorenteam. besteht denn die Möglichkeit den Bann in nächster Zeit von meinem Haupte zu nehmen?Untertänigst, und auch von Zeit zu Zeit devot ,ein kleiner Kampfhund.

    MOD: Tut uns leid, aber dafür hast du zu oft recht “kreative” Vorschläge, irgendwelche Leute zu beseitigen, die wir hier nicht bringen können.

    Können wir nicht eine offene Kreativitätswettbewerb veranstalten?

    🙂 🙂 🙂

    Würde mich interessieren wer, wann wie und womit.

    🙂 🙂 🙂

  139. das ganze labern nützt nichts—handeln–den kuffnucken und negern das leben bei uns zur hölle machen an allen ecken und enden

  140. #147 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 15:28) Wir brauchen ein modernes Kommentarsystem.

    OT: Ja, eindeutig für Anfänger ist dieses Forum alles andere als intuitiv zu bedienen. Wenigstens eine Vorschaufunktion.

    😉

  141. #179 Freya-

    Aber über AfD aufregen……….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-im-saarland/saarland-wahl-lobbycontrol-kritisiert-afd-fuer-intransparente-wahlkampfhilfe-14938863.html

    Der „Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten“ habe bisher schon in mehreren Landtagswahlkämpfen zugunsten der AfD eingegriffen und gebe keine Auskunft über die Höhe seines Budgets, einzelne Geldgeber oder den Anteil von Großspendern.

    ttp://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Parteienforscher-Umfragetief-heizt-Streit-in-Niedersachsen-AfD-an

    _____________________________________________

    Die Stimme des Volkes …………..

    ttps://www.welt.de/vermischtes/article163099053/Brandenburger-Tor-nach-Terroranschlag-in-britischen-Farben.html

    <<Ich frage mich nur, warum das Brandenburger Tor symbolhaft angestrahlt wird. Wäre es nicht viel besser das Bundeskanzleramt jeweils mit den Länderfarben anzustrahlen?<<

    <<Beim ersten und zweiten Mal war das ja noch eine nette Geste, inzwischen wird es aber eine langweilige Routine. Es zeigt nur, wie wenig unsere Regierungen willig sind, tatsächlich sicherzustellen, dass soetwas nicht mehr passiert.<<

    <<Ein Signal der absoluten Hilflosigkeit. Mich interessiert nicht, in welche Farben nunmehr fast wöchentlich irgendetwas, beinahe kulthaft, angestrahlt wird, sondern was die Politik in Berlin effektiv dagegen unternimmt, um das Menschenrecht ihrer Bürger auf Leben und körperliche Unversehrtheit zu gewährleisten.<<

    <<Mich bewegen die Fotos der Verletzten und der Leichen. Und zwar sehr. So verschieden sind die Menschen.<<

    <<Eine heroische Geste die Solidarität ausdrückt und unsere Haltung zum Terror, oder zumindetens die der Regierung, betont. Das ist alles sehr hilfreich und wir gehen auch sofort daran, weiter Illuminationen vorzubereiten!<<

    <<Der Berliner RB Michael Müller trat gemeinsam mit dem Berliner Iman vor wenigen Tagen auf der Gedenkveranstaltung zum Berliner Attentat auf – dieser Iman wird vom Verfassungsschutz beobachtet und sagte auf dieser Veranstaltung, dass er sich weigere, dieses Attentat (am Breitscheidplatz) als einen islamistischen Anschlag zu bezeichnen. ttps://www.welt.de/politik/deutschland/article162928277/Ich-weigere-mich-diesen-Terror-als-islamistisch-zu-bezeichnen.html Herr Müller, lassen Sie sich das einmal auf der Zunge zergehen, denken Sie einfach mal darüber nach, was dieser Iman gesagt hat.<<

    <<Schauen Sie sich an, in welchen Bezirken die SPD die meisten Stimmen holt. Ein Tipp: es ist weniger im gutbürgerlichen Süden Berlins, im Bezirk der zugezogenen Schwaben in der Mitte, noch im teilweise regiemetreuen Osten Berlins. Die SPD gewinnt zumeist in den (ehemaligen) Arbeiterbezirken. Und dann fragen Sie sich wer da mehrheitlich wohnt.Letztens gab es hier auf WO einen interessanten Artikel wie im belgischen Molenbeek eine Brutstätte der Islamisten entstehen konnte. Bitte lesen und Parallelen finden. Spätestens dann erschließt sich, warum Michael Müller auf dieser Veranstaltung war.<<

    <<Immer diese theatralischen Gesten. Je suis … Paris … London … Madrid … Brucelles… Berlin … (wird fortgesetzt)<<

    ..

    Kat: Vorurteile.
    Heute: Hannover ist langweilig.

    https://www.welt.de/vermischtes/article163095496/25-Jaehriger-auf-offener-Strasse-erschossen.html

    Mazedonien.

    <<Da hat ja die neue Waffenverordnung der EU ja schon Wunder gewirkt. Ach doch nicht, wahr wohl wieder keine legal zugelassene Waffe sondern wieder nur ein Ostimport, den man mit Grenzkontrollen unterbinden könnte.<<

    <<In Wien wurden letztens zufällig bei einer Personenkontrolle einer Gruppe eine Maschinenpistole entdeckt. Die Gruppe bestand aus 15 Tschetschenen, davon 10 Asylwerber. Glücklicherweise nichts passiert. Da diese Gruppen einen Hang zu Waffen(illegal) haben kann niemand genau sagen wie stark bewaffnet diese Menschen sind. Sollte die Polizei aber einmal wie teilweise in Paris und Best. Deutschen Großstädten nicht mehr das alleinige Gewaltmonopol durchsetzen können haben wir ein Problem.
    Denn ohne Großfamilie und Waffen zieht man garantiert den Kürzeren.
    Ohne 100% funktionierendem Staat ist die moderne Gesellschaft immer unterlegen.<<

    ttp://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sahlkamp/26-Jaehriger-bedroht-Mann-mit-Schusswaffe-in-Hannover-Sahlkamp

    Wie langweilig war doch mein Leben vor Multikulti.

    ….

    MUST SEE! ❗

    https://www.youtube.com/watch?v=2zcXebM3agg

    Hilferuf aus Freiburg – Zu volle Gefängnisse wegen Ausländern

  142. @ #191 Ottonormalines (23. Mrz 2017 15:53) :
    Martin S. ist für mich nur ein Choleriker und Schreihals, der für sich persönlich möglichst viel rausholen will.
    Alles andere ist dem total egal.

  143. #177 2020

    Das ist es, was sich seit ein paar Jahren hier in Deutschland verändert: diese alltägliche Rohheit und Aggressivität! Ein „falscher“ Blick und schon könnte die Situation eskalieren.

    In den letzten drei Wochen zweimal auf dem Gehweg angerempelt worden, obwohl ich extrem umsichtig bin. Ein Südländer mit vollen Einkaufstüten, der extra die Richtung wechselte. Die anderen Passanten schüttelten nur mit dem Kopf. Dann drei Zigeuner, die nur nebeneinander laufen können: „Zeig mal Respekt, ja???“

    Die Verrohung der Gesellschaft…

  144. #25 paperlapap (23. Mrz 2017 14:25)

    Und das konnte man vorher nicht wissen.
    Ich hab eine Wut im Bauch. Diese verblödeten Mitläufer und freiwilligen Helfer, die sind die schlimmsten !

    Die gehören sich in einer vielleicht besseren Zukunft besonders zur Rechenschaft gezogen, diese verblödeten Vollidioten !!

    auf den punkt getroffen!

  145. „….und wenn ich die deutsche Staatsbürger-schaft bekommen habe, werden ich sofort meine zehnköpfige Familie, also meine Eltern, Brüder und Schwestern im Rahmen des Familiennachzugs holen lassen. Wir sind hier, um für immer zu bleiben, wir lieben Deutschland.“ Arbeiten? „Nein, nein, ich mag in den Bergen spazieren gehen, aber nicht arbeiten. Ich bin gekommen, um hier zu leben“, sagte er den verblüfften…….“
    ———————————————

    Aha! Arbeiten wollen sie nicht, dafür aber spazieren gehen in den Bergen ! Und wir wundern uns dann immer über die abgesägten Gipfelkreuze!!!

    Also, liebe Mohammedaner, bis es zurück nach Hause geht -auch nicht mehr „arbeiten“ in Deutschlans Bergen-!!!!
    Ihr macht uns so nur noch mehr Arbeit !

  146. natürlich, völlig klar, warum sollten sie den arbeiten ? Also wirklich, was haben die Leute den für Vorstellungen?
    Es genügt doch, wenn die deutschen Kartoffeln 40Std. die Woche bis 67 – oder war es 76? – arbeiten und 50% ihres Lohnes als Sozialabgaben und Steuer abdrücken.

    Und da diese Menschen eh wertvoller wie Gold sind, kann man da mehr verlangen ???

    rechte HETZER !!!

  147. EU bestellt türkischen Botschafter ein, Grund:

    Erdogan hatte sinngemäß verlautbart, dass wir uns in der Öffentlichkeit mehr sicher fühlen können, wenn wir uns gegenüber der Türkei nicht besser benehmen.

  148. #181 hhr (23. Mrz 2017 15:48)

    Wo gibt es eigentlich in Somalia diese hübschen Anoraks mit Kapuze?

    Ist halt deutsch in Kaltland!

  149. Entschuldigung werter Hammelpilaw,war eigentlich auf „merkelmussweg“ gemünzt,sehens mir das nach,Internet halt Neuland ,nichts für ungut.

  150. #203 Thomas_Paine (23. Mrz 2017 16:05)

    – Smartphones, Router –

    Ich hätte gerne mal ein Importverbot der EU für Mohammedaner, weil diese nicht der EU-Sicherheitsnorm „Zivilisation“ entsprechen und die Norm „irgendwie Mensch“ schon längst ausgelaufen ist bzw.nicht für ausreichend Alltagssicherheit sorgt.

    Aber nö. Das schafft und will die EUdSSR nicht. Ihre Kernkompetenz liegt in unwichtigem Giga-Bürokratie-Piffelskram und Bürgerschikane.

  151. Oh bitte, isch möschte auch nischt arbeiten – NUR LEBEN!!!

    Isch, wie viele andere deutsche Frauen, die isch kenne, hätte gerne auch eine gratis Wohnung mit eigenem Schlüssel vom Staat bekommen, wo selber Boss. Leider ging nicht. Müsse Lehre machen: viel Mühe, viel Plag! Und geiler Chef auch gar nicht demokratisch. Später müsse arbeiten ganzen Tag für wenig Geld und immer wieder lernen. Kinder da nichts gut! Viele, viele Abtreibungen müssen machen, weil: wer zahlt für Kind? Papi? Nein, will nicht. Staat? Nein, will nicht. So viele kleine deutsche Engelein fliegen in Himmel, weil deutsche Mutter will nicht Sklavin sein wie Muslima, will nicht betteln wie Hund bei Amt, was Muslima ((noch)Gratisgebärmaschine) nicht muss. Kann viele, viele muslimische Kinder ernähren lassen. Keine Fragen, keine Pflicheten gegenüber deutsch Staat. Aber gegenüber Besitzer. Dafür Kinderreichtum für sie. Nur für sie.
    Deutsch Mama viel traurig.

  152. #166 vogelfreigeist (23. Mrz 2017 15:38)
    ______________________________________

    Top Kommentar!

  153. #177 2020 (23. Mrz 2017 15:45)

    #140 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 15:24)

    Bin gestern wieder meinem Hobby nachgegangen: Dealer-Slalom. Mein Begleiter erzählte mir etwas und dabei fiel das Wort “Scheixxe”. Das hörte einer der Dealer (pechschwarz, 185 cm, schlank aber athletisch) und fauchte uns an: what did you say? What did you say? Say it again!
    ===============================
    erinnert mich an folgendes
    ich steh vorm eingang des supermarkts, fast neben mit ein türke (asi…at) oder sonstiges.
    sein kind spielt vor der autoeinfaht, das fast von einem einkäufer überfahren wurde.
    ich sag laut (zu mir selbst !) “der müsste mal auf sein kind aufpassen”…
    asi…at hört das und wird sofort gegen mich wütend.
    mir blieb nur die flucht in den supermarkt

    Man ernährt diese Leute, bietet ihnen ein Leben, das im Vergleich zu dem in den Herkunftsländern märchenhaft luxuriös erscheinen muß und zum Dank schlagen sie einen zusammen wenn sie etwas mißmutig sind.

    In welchem Land sonst außer in Buntland wäre so etwas möglich, wäre das auch in Deutschland möglich gewesen?

    Das hätten die sich mal wagen sollen, als die Überlebenden von Schlachten gegen 10-fache Übermacht, Massenbombardements, mörderischer Kriegsgefangenschaft, Hunger und harter Wiederaufbauarbeit noch so um die 50-60 Jahre alt waren.

  154. Leben können die auch in Afrika, nur dort müssten sie arbeiten, hier in Deutschland bekommen sie das Geld welches sich deutsche Arbeitnehmer in ihren Sozialsystemen für schlechte Zeiten zurückgelegt haben von verräterischen CDU/SPD Politikern in den Allerwertesten geschoben.

    Hartz IV bedeutet für so einen Schmarotzer aus Afrika ein 16fach Höheres Monatseinkommen im Vergleich zu seinem Herkunftsland.

    Sich ins gemachte Nest anderer Leute zu setzen ist für diese Fluchtsimulanten und Asylbetrüger einfacher als ihr eigenes Land zivilisiert aufzubauen.

    Für das Geld und die Wohnungen, die wir diesen Dahergelaufenen geben bekommen wir als Dankeschön, Sharia, Koran, Mord, Vergewaltigung und Terror. Das ist die uns versprochene Bereicherung.

  155. Die sollen hier auch nicht arbeiten. Das mit dem „Gehen“ passt schon, aber nicht spazieren in den Bergen, sondern ganz einfach dahin, wo sie hergekommen sind.
    Wozu sollte Deutschland Analphabeten und Minimalqualifizierte mit Koranhintergrund benötigen? RAUS!

  156. #197 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 16:00)

    #177 2020

    Das ist es, was sich seit ein paar Jahren hier in Deutschland verändert: diese alltägliche Rohheit und Aggressivität! Ein “falscher” Blick und schon könnte die Situation eskalieren.

    In den letzten drei Wochen zweimal auf dem Gehweg angerempelt worden, obwohl ich extrem umsichtig bin. Ein Südländer mit vollen Einkaufstüten, der extra die Richtung wechselte. Die anderen Passanten schüttelten nur mit dem Kopf. Dann drei Zigeuner, die nur nebeneinander laufen können: “Zeig mal Respekt, ja???”

    Die Verrohung der Gesellschaft
    ===============================
    Jepp.

    Manchmal glaube ich sie suchen einen an der haaren herbeigezogenen grund einen „ungläubigen“ zusammenprügeln zu können…

  157. #124 Bin Berliner

    Sehe ich auch so. Jeder (provinzielle) Gutmensch sollte gezwungen werden, mal vier Stunden die U8 in Berlin zu pendeln, danach dann zu Fuß vom Boxhagener Platz über die Warschauer und Oberbaumbrücke zum Görlitzer Park laufen. Dort angekommen, zwei Stunden Aufenthalt nach Sonnenuntergang.

    Das sollte auch Pflichtprogramm für Politiker aller Ebenen sein. Danach dürfen sie wieder aufs Dorf oder auf ihre Halbinsel Stralau und Vergleiche ziehen.

  158. #203 Thomas_Paine (23. Mrz 2017 16:05)

    Sorry für sehr OT, aber wichtig:

    WIRTSCHAFT FEHLENDE NORM
    _________________________________

    Zauberwort: Deindustriealisierung

  159. #200 eo (23. Mrz 2017 16:05)

    .
    Deutschland
    ist für alle da. Und
    das so lange, bis nichts
    mehr von Deutschland übrig
    ist, also bis alles gänzlich
    abgefrühstückt ist. Genau
    so wird Deutschland
    abgeschafft nach
    der Devise der
    Mulitkultis
    – no border
    no nation.
    .

    No border -> no nation -> no future…

  160. und wenn ich die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen habe, werden ich sofort meine zehnköpfige Familie, also meine Eltern, Brüder und Schwestern im Rahmen des Familiennachzugs holen lassen.

    Vielleicht ist´s ja ein Übersetzungsfehler, aber lustig ist es trotzdem. Der Herr Asylneger läßt holen.
    .
    🙂

    Das verspricht neue Jobs für Weiße, Neger aus Afrika holen. Darf ich mich bitte mit meinem Auto zur Verfügung stellen?

    🙂

    Ein Sommermärchen.

  161. #96 Mark Aber (23. Mrz 2017 15:01)
    Erst mal, anhand des Wohnortes (Dortmund), herzliches Beileid.

    Danke, aber doch nicht nötig. Bis auf die berüchtigte Nordstadt ist Dortmund gut zu gebrauchen. Vor allem die südlichen Stadtteile sind nach wie vor weitgehend K***nuckenfrei. Dortmund ist eine interessante Stadt und ganz anders als ihr Ruf.

  162. #206 Almute (23. Mrz 2017 16:12)
    …..Oh bitte, isch möschte auch nischt arbeiten… hätte gerne auch eine gratis Wohnung mit eigenem Schlüssel vom Staat bekommen…ging nicht. Müsse Lehre machen: viel Mühe, viel Plag! Und geiler Chef auch gar nicht demokratisch. Später müsse arbeiten ganzen Tag für wenig Geld und immer wieder lernen. Kinder da nichts gut! Viele, viele Abtreibungen müssen machen, weil: wer zahlt für Kind? Papi? Nein, will nicht. Staat? Nein, will nicht. So viele kleine deutsche Engelein fliegen in Himmel, weil deutsche Mutter will nicht Sklavin sein wie Muslima, will nicht betteln wie Hund bei Amt, was Muslima ((noch)Gratisgebärmaschine) nicht muss. Kann viele, viele muslimische Kinder ernähren lassen. Keine Fragen, keine Pflicheten gegenüber deutsch Staat. Aber gegenüber Besitzer. Dafür Kinderreichtum für sie. Nur für sie.
    Deutsch Mama viel traurig.

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Almute, ich teile Ihre Trauer!

  163. #209 2020

    … um dann damit vor ihrer Sippe und Glaubensbrüdern in der Moschee oder im „Kultur“verein damit prahlen zu können.

  164. #209 2020 (23. Mrz 2017 16:20)

    #197 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 16:00)

    #177 2020

    Das ist es, was sich seit ein paar Jahren hier in Deutschland verändert: diese alltägliche Rohheit und Aggressivität! Ein “falscher” Blick und schon könnte die Situation eskalieren.

    In den letzten drei Wochen zweimal auf dem Gehweg angerempelt worden, obwohl ich extrem umsichtig bin. Ein Südländer mit vollen Einkaufstüten, der extra die Richtung wechselte. Die anderen Passanten schüttelten nur mit dem Kopf. Dann drei Zigeuner, die nur nebeneinander laufen können: “Zeig mal Respekt, ja???”

    Die Verrohung der Gesellschaft
    ===============================
    Jepp.

    Manchmal glaube ich sie suchen einen an der haaren herbeigezogenen grund einen “ungläubigen” zusammenprügeln zu können…

    Logisch. Die wissen, daß ihnen nichts passiert, sondern daß der dumme Deutsche Zahldepp vom System durch den Wolf gedreht wird, wenn er sich wehrt.

    Für die ist das Turkey shoot

    https://en.wikipedia.org/wiki/Turkey_shoot

  165. #200 eo (23. Mrz 2017 16:05)

    Deutschland ist für alle da.
    ========================
    als es das cdu-forum noch gab hab ich diesen satz mal geschrieben…
    auch von no-go-areas…

    man hat mich nicht für voll genommen.

    und auch 10 jahre (?) danach scheint die union völlig merkbefreit zu sein
    (und leider nicht merkel-befreit)

  166. #173 merkel.muss.weg.sofort (23. Mrz 2017 15:44)

    Liebes PI Moderatorenteam. besteht denn die Möglichkeit den Bann in nächster Zeit von meinem Haupte zu nehmen?Untertänigst, und auch von Zeit zu Zeit devot ,ein kleiner Kampfhund.

    MOD: Tut uns leid, aber dafür hast du zu oft recht “kreative” Vorschläge, irgendwelche Leute zu beseitigen, die wir hier nicht bringen können.
    ___________________________________________

    Ehem..*hüstel…bin ich denn wenigstens schon auf einem guten Weg?

    ;-))

  167. Und ansteckende Krankheiten, hoch infektiös und
    eigentlich schon hier ausgerottet, bringen die
    Goldjungens auch noch mit.

    So werden aus hochgelobten Goldjungs schnell
    mal Blechbengels.

  168. „In den Bergen spazieren gehen“ …

    … Ich sehe es kommen. Neger in der Eiger Nordwand.

  169. #212 Renitenter

    …und so viele (noch) unbenutzte Schw**ze!

    „ich viel spaziere und f*** …“

  170. Wurde auch Malina Klaar aus Bayern ein Opfer dieser Merkel-Männer, welche nur hier leben und nicht arbeiten wollen.

    https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck/vermisste-malina-in-regensburg-news-ticker-leichenspuerhunde-schlagen-an-7962904.html

    Denn der dreckige Kuffar-Steuerzahler schafft, das Geld für den Islamischen Landnehmer ja an, als wäre er dessen persönliche Nutte.

    Es ist eine Schande, dass Ursula von der Leyen die Deutsche Bundesmarine dazu benutzt um diese Leute aus dem Meer zu holen, die sich als islamische Herrenmenschen fühlen, für die der Deutsche Kuffar zu arbeiten hat.

  171. #173 merkel.muss.weg.sofort (23. Mrz 2017 15:44)
    Liebes PI Moderatorenteam. besteht denn die Möglichkeit den Bann in nächster Zeit von meinem Haupte zu nehmen?Untertänigst, und auch von Zeit zu Zeit devot ,ein kleiner Kampfhund.

    MOD: Tut uns leid, aber dafür hast du zu oft recht “kreative” Vorschläge, irgendwelche Leute zu beseitigen, die wir hier nicht bringen können.
    ———————————————-

    Stimmt, das ist wohl wahr. Aber ich könnte es auch ändern.

  172. Genau diese „Invasoren“ habe ich soeben im Supermarkt gesehen. Haben sich Eis in Mengen gekauft. Familien Becher.
    Mein erster Eindruck war. Was sollen die hier arbeiten. Das wird nichts ! Und jetzt kommt der Artikel. Die sind denen auf dem Bild wie aus dem Gesicht geschnitten. Denen kuckt die Faulheit aus den Augen.

  173. #171 Babieca

    LOL!

    Heute das erste Mal laut gelacht! Er liebt den FC Bayern! Ich kann nicht mehr!

  174. #41 Ottonormalines (23. Mrz 2017 14:35)
    #21 Dortmunder Buerger (23. Mrz 2017 14:26)

    Die Typen auf dem Photo wirken als hätten sie einen IQ von deutlich unter 70. Selbst ein Menschenaffe sieht einen aufgeweckter an.

    100% auf den Punkt!
    Hat mir ein lachen entlockt, obwohl ich auf solche Fotos zunehmend aggressiver reagiere!

    Die Typen auf dem Photo haben einen IQ von deutlich unter 70.

    Das ist aber nicht ihre Schuld und eigentlich auch kein Problem, wenn man sie denn da ließe, wo es Millionen Jahre Evolution vorgesehen hatten.

  175. #215 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 16:25)

    #209 2020

    … um dann damit vor ihrer Sippe und Glaubensbrüdern in der Moschee oder im “Kultur”verein damit prahlen zu können.
    ======================================
    muss wohl so eine „hit“-liste geben wer die meisten zusammengeschlagen hat.

  176. #106 NieWieder

    das Problem ist,
    dass in den Medien
    überhaupt keine Info
    über die AfD erscheint –
    manchmal die Tatsachen verdrehend
    und rufschädigend –
    nie objektiv, so dass
    der Leser sich eine eigene Meinung
    bilden könnte.

    eigentlich müssten die jetzt schon
    mit dem Straßenwahlkampf beginnen.

  177. MAFIAMETHODEN IN DER HAUPTSTADT

    So zocken kriminelle Clans mit Flüchtlings-Pensionen ab

    +++Sie kassieren für Phantom-Mieter +++ Bezirke zahlen ungeprüft 25 Euro pro Nacht +++ Wohnungen werden zweckentfremdet +++

    Berlin – Ein Eckhaus an der Berliner Sonnenallee, in der Nachbarschaft ein türkischer Supermarkt, ein Kebabladen. Es nieselt, als Anfang Januar Mitarbeiter des Neuköllner Bezirksamtes mit Polizei anrücken. Sie suchen eine achtköpfige Familie aus Syrien, finden aber nur den Vater, die anderen sind längst weggezogen nach Hannover. Das Jobcenter überweist trotzdem Monat für Monat 7000 Euro an die Pension. Das Geld landet in den Taschen arabischer Großfamilien.

    Mehr:

    http://m.bild.de/regional/berlin/organisiertes-verbrechen/so-zocken-kriminelle-clans-mit-fluechtlings-pensionen-ab-50895514.bildMobile.html

  178. #222 Mainstream-is-overrated (23. Mrz 2017 16:32)

    #171 Babieca

    LOL!

    Heute das erste Mal laut gelacht! Er liebt den FC Bayern! Ich kann nicht mehr!
    ====================================
    ich auch nicht.
    das haar ist aus diesem grund immer länger gezogen.
    na mal gut das der richter bayern fan ist …

  179. #7 Heta (23. Mrz 2017 14:18)

    Boah, wer kann denn hier Litauisch?

    Im Zweifel der Google-Translator…

  180. #188 Johannisbeersorbet

    … und der zweite Lacher. X25 beziehungsweise M25 von H&K als das Multi(kulti?)tool für den Mann von Welt!

  181. Passt schon – die Steuereinnahmen sprudeln ja, wie man so hört.
    Da ist für die Neubürger schon was übrig.
    Nur: irgendwer muss die Mehr-Steuern ja zahlen.
    Jetzt kann jeder mal in den Spiegel schauen und 3x raten, wer das wohl ist.
    Meine Abgaben und Ausgaben steigen jedenfalls ständig – und zum Teil auch noch gewaltig.

  182. Der Eindruck musste ja entstehen. Die kriegen doch alles reingeschoben, sogar Neubauwohnungen. Und die whatsapps mit den Fotos gehen dann gleich in die Heimat. Und schon machen sich die nächsten auf den Weg.

    Dass die nicht zum Arbeiten gekommen sind bzw. noch kommen werden, ist doch klar. Jedenfalls uns hier bei PI.

  183. Wenn ich die geballte Fachkraft auf der Foto oben sehe, wundere mich nicht über die Wunschpalette der neuen Bundesbürger.
    Was möchten die Tiere vom Leben, dasselbe- Nur leben.
    Eine gewisse Änlichkeit kann nicht abgesprochen werden.
    Einen Schlaffplatz haben. Nicht hungern müssen. Sich nicht anstrengen. Nicht frieren. Etwas Geld für Schluck oder Droge haben. Die Frau aus Binbinistan für ficki- ficki hollen. Was will man mehr?

  184. Arbeitsmoral in Afrika:

    Persönlicher Bericht einer Bekannten, die vor ca. 15 Jahren Entwicklungshelferin in Somalia war:
    „Ich wartete oft Stunden auf die Männer (für Arbeit in einem Projekt). Regelmäßig musste ich sie zuhause aufsuchen und sie daran erinnern und bitten, zur Arbeit zu kommen. Meist gingen sie nach drei oder vier Stunden wieder. “

    Ein anderes Beispiel, welches mir persönlich berichtet wurde:
    Ein Leiter eines Dorfprojekts mit Schwerpunkt Landwirtschaft erzählte:
    Immer wenn er im folgenden Jahr wieder kam, waren die Eriträer zu ihrer alten umständlichen und ungeeigneten Technik beim Scheren der Schafe zurückgekehrt. Als er sie nach dem Grund fragte, sagte man ihm, man wolle ihm einen Gefallen tun, solange er dort sei und es auf seine Art machen. Wenn er wieder weg sei, bestünde dazu ja keine Veranlassung.

  185. #139 eule54 (23. Mrz 2017 15:23)
    #96 willy (23. Mrz 2017 15:16)
    Hat es eigentlich einen besonderen Sinn, dass bei den Fotos zu solchen beiträgen bevorzugt Schwarze gezeigt werden? Meiner Erfahrung nach finden die eher Arbeit, als die Araber.
    ++++

    Tja, Schwarze sind dämlicher als Araber, während Araber noch weniger Leistungsbereitschaft sind als Neger.
    Unterm Strich bleiben beide Gruppen überwiegend Sozialfälle bei uns!

    Die eine Gruppe kann nix und will nicht arbeiten, die andere Gruppe kann nix und will eigentlich auch nicht arbeiten.

    Wiki weiß:

    Der Islam hat die Sklaverei in der Region seiner Entstehung als fest verankerte Institution vorgefunden und beibehalten. Mohammed und seine Zeitgenossen besaßen, erbeuteten, erwarben, verkauften und befreiten Sklaven oder benutzten Sklavinnen als Konkubinen. Über die Jahrhunderte waren der Sklavenhandel und die Sklavenarbeit wichtige Wirtschaftsfaktoren in der islamischen Welt. Sie wurde erst durch die kolonialistische Einflussnahme der europäischen Staaten, die sich ab dem frühen 19. Jahrhundert bemerkbar machte, schrittweise in den meisten muslimischen Staaten abgeschafft. Bis heute existieren aber in einzelnen islamischen Ländern sklavereiähnliche Rechtsverhältnisse fort.

    Der Mohammedaner raubt, mordet, vergewaltigt, schändet Kinder, wenn sonst nix in der Nähe ist auch Schafe und Ziegen und bückt sich die restliche Zeit gen Mekka. Da bleibt keine Zeit zum schaffen, das müssen dann die versklavten Bewohner der überfallenen Länder machen.

    Die machen hier also das, was sie schon seit 1400 Jahren machen.

  186. #45 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (23. Mrz 2017 14:38)

    subsidiär schutzbedürftige
    ———————————————–

    Ein Begriff muß nur schön kompliziert klingen, dann schluckt ihn das dumme Merkelvolk.

    Ich habe das Wort erstmals gehört im Zusammenhang mit der Umvolkung, und ich weiß bis heute nicht, was es bedeutet.

    https://de.wiktionary.org/wiki/subsidiär
    Den Fremdwortfetisch von Möchtegern-Besserwissern bekämpfen zu wollen dürfte wohl ziemlich aussichtslos sein. Ich verschwende selten einen Gedanken daran, es gibt andere Probleme.

  187. #3 Hammelpilaw (23. Mrz 2017 14:16)

    Genau. Schxxss Matthäusevangelium !

    Basissprungbrett des Islams auch in dieser Hinsicht … bloss ein wenig morden müsst ihr auftraggemäss nach diesem himmlischen „Vater“.

    Matthäus: 13, 49
    Also wird es auch am Ende der Welt gehen: die Engel werden ausgehen und die Bösen von den Gerechten scheiden (Matthäus 25.32) 50 und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappen sein.

  188. 2.Thessalonicher 3, 10-11 (Bibel)

    10. Denn als wir bei euch waren, geboten wir euch dies: wenn jemand nicht arbeiten will, soll er auch nicht essen. 11. Wir hören nämlich, daß etliche von euch unordentlich wandeln und nicht arbeiten, sondern unnütze Dinge treiben.

    Da hier Bibelverse falsch benutzt wurden hier mal Klarheit zum Thema arbeiten/essen.Viele in den Grosskirchen / Gutmenschenszene sind keine Christen ( Nachfolger von Jesus).Wenn sie es wären, dürften sie solche Gewalttäter nicht dulden. Jesus hat nie Grosskirchen gegründet, dass war eine Erfindung von Menschen.Er hat die Menschen zu Hause besucht u.so gab es nur Hausgemeinden. Mit authent.leben und teilen. Diese Leute haben nur einen Schein von Frömmigkeit(2. Timotheus 3,5) vor denen warnte Jesus!

  189. #234 Verdandi (23. Mrz 2017 16:53)

    Arbeitsmoral in Afrika:
    ====================================
    wegen *Zeitverständnis* und so
    und ist auch schon jahre her wo ich etwas ähnliches während einer zugfahrt gehört habe

    …man verabredet sich unter einem baum…man wartet…das sollen auch schon mal bis zu sechs stunden sein können…

    letzter satz meines unfreiwillg belauschten gespräches „die sind im zeitmanagement unbelehrbar“

  190. Deutschland ist für diese Personen das Schlaraffenland.

    Wenn es aus deutscher Sicht auch ein Schlaraffenland gäbe, dann wäre ich schon auf dem Weg dahin. Für´s erste wäre ich aber mit einem Land zufrieden, in dem es weniger M+M´s gibt.

  191. Fürs Arbeiten gibt es ja immer noch die paar Biodeutschen, die sich dann nach 45 Jahren Arbeit auf eine Rente von ein paar Hundert Euro freuen können. Die Eritreer und Somalier werden gleich viel Rente erhalten, halt einfach anders verpackt.

  192. #231 Made in Germany West (23. Mrz 2017 16:42)

    BEWOHNER AUS SOMALIA FESTGENOMMEN
    Flüchtlingsheim in Flammen!

    Mönchengladbach – Seit 10.15 Uhr am Donnerstag brennt ein Container auf dem Gelände des Asylbewerberheims an der Carl-Diem-Straße. Die Flammen griffen auf weitere Container über – Großeinsatz für die Feuerwehr!

    Oh-oh… da hat wieder jemand vergessen, genug Schokopudding einzukaufen.

  193. Hilferuf aus Freiburg – Zu volle Gefängnisse wegen Ausländern
    „Vor allem der Anteil an Strafgefangenen mit ausländischer Herkunft ist in Ba-Wü seit 2015 deutlich angestiegen – von etwa 30 auf fast 45%. Die Zahl der Inhaftierten aus den Maghreb-Staaten hat sich von 2015 auf 2016 nahezu verdoppelt.“
    https://www.youtube.com/watch?v=2zcXebM3agg

  194. #9 hiroshima (23. Mrz 2017 14:19)
    Deutschland wird von Frauen, Kindern und Priestern regiert. Wir sind verloren.
    ———————————————————————–

    Nein, schlimmer noch: Deutschland wird von äußerst DUMM-GEFÄHRLICHEN Frauen, Kindern und Priestern regiert!

  195. #34 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende

    Wirklich integrierte (besser assimilierte) müss(t)en dann ja auch wirklich nicht weg. Dazu gehört aber mehr als arbeiten / hier arbeiten zu können und ist wohl bei 99,99% der Gäste der Kanzlerin eine reine Illusion.

  196. Die im letzten Absatz des Artikels zitierten offenen und ehrlichen Aussagen einer der somalischen Fachkräfte lassen darauf schließen, dass die Herrschaften von ihren litauischen „Betreuern“ offensichtlich nicht – wie bei uns üblich – gebrieft und instruiert wurden, was sie gegenüber der Presse zu sagen haben und was sie auf gar keinen Fall sagen dürfen.

    Übrigens, Anfang 2000 traf ich neben der Moschee im Stadtzentrum der ehemaligen litauischen Hauptstadt Kaunas –

    https://en.wikipedia.org/wiki/Kaunas_Mosque

    – auch einige Somalier. Sie machten auf mich – wohl nicht zu Unrecht – den Eindruck, als fühlten sie sich in dem Land fehl am Platz. Einer bat mich, ein Paket für einen Kumpel in Deutschland mitzunehmen – eine Bitte, die ich ihm aus verständlichen Gründen nicht erfüllen konnte.

    Negativ aufgefallen waren mir die Jungs nicht. Damals – knapp eineinhalb Jahre vor dem 11.9.2001 – bin ich allerdings auch weitaus vorurteilsfreier durchs Weltgeschehen gestolpert…

  197. Wer mit dem Kenntnisstand 2017

    ohne zwingende Gründe

    nicht seine Auswanderung plant
    ist ein Idiot.

  198. „Arbeiten? „Nein, nein, ich mag in den Bergen spazieren gehen, aber nicht arbeiten. Ich bin gekommen, um hier zu leben“, ….
    ————————————————————————–

    Sie wurden ja von MAD MAMA persönlich eingeladen! Und Gäste zum Arbeiten zu zwingen – na, das ist doch äußerst unhöflich!

    :mrgreen:

  199. #256 Umkehr (23. Mrz 2017 17:12)

    Fürs Arbeiten gibt es ja immer noch die paar Biodeutschen, die sich dann nach 45 Jahren Arbeit auf eine Rente von ein paar Hundert Euro freuen können. Die Eritreer und Somalier werden gleich viel Rente erhalten, halt einfach anders verpackt.

    Fragt sich nur ob das neue Volk der Altparteien damit auch so ergeben brav zufrieden ist wie die Beuteschafe.

  200. #58 Umsiedler (23. Mrz 2017 14:43)

    https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen-ort28711/vorfall-in-garmisch-partenkirchen-maenner-greifen-24-jaehrige-nach-discobesuch-an-7996989.html

    Das machen die Neger gerne in ihrer Freizeit. Mir wird schlecht.

    Interessant auch die Nachbemerkung zum Artikel:

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

    Die Redaktion

    Warum nur

  201. Die Herren Privatiers können sich natürlich nicht zu niedriger Arbeit herablassen. Das wäre unter ihrem gesellschaftlichen Stand. Noble Herren machen sich nicht mit Arbeit die Hände schmutzig.

  202. Kommentare zum IQ

    Ansichtssache,

    per Schwarm-Intelligenz,
    eine Sicht die sich auch bei
    Antifa-Mitgliedern anbietet,
    liegen die 5 im sicheren IQ-Bereich > 250.

  203. Wir sollten uns immer auch klar vor Augen halten, wer alles mithilft, damit solche Straftaten überhaupt möglich sind.

    Man sollte diese Mithelfer einfach mal fragen, warum sie das tun und man könnte sich selbst auch fragen, wo man diese Mithelfer, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt. Und diese Unterstützung dann konsequent einstellen.

    Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, sind unter vielen anderen:

    „Der Landrat des Landkreises Landshut, Josef Eppeneder, hat seine Kinder dabei unterstützt, zwei Häuser zu kaufen, die danach an den Landkreis Landshut als Unterkünfte für AsylbewerberInnen vermietet wurden. 20 € täglich pro Person erhalten sie dafür als Miete.“

    *//www.fluechtlingsrat-bayern.de/vetternwirtschaft-in-landshut.html

    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und somit auch Mit-Schuldig, in Landshut:

    Verein zur Förderung der freiwilligen
    Tätigkeit in Landshut e.V.
    Ludmillastraße 15a, 84034 Landshut

    Vorstand:
    Gabriele Heinze, Jürgen Handschuch, Dr. Hannelore Omari, Holger Peters, Heinz Schätzel, Ludwig Weber

    *//www.freiwilligen-agentur-landshut.de/index.php/Koordinerungsstelle_f%C3%BCr_ehrenamtliche_Fl%C3%BCchtlingshilfe.html

    Ansprechpartnerin: Agathe Schreieder
    Tel. 0871 20662732

    *//www.haus-int.de/index.php/fluechtlingshilfe.html

    Angela Edler, Sozialpädagogin (BA) – Mail: familienGU @ haus-int.de

    Annelies Huber – Dipl. Soz. Päd. (FH)
    Veronika Glashauser – Dipl. Soz. Päd. (FH)
    Lydia Braun – DAZ-Lehrerin – Leitung Integrationskurse
    Elke Wiertellok – Ethnologin (MA) – Pädagogische Leitung Refugio-Projekt
    Paola Tullia Garofalo
    Zarah Nosrati
    Safiye Güler

    Lis Werner – Integrationskursleitung, QM Integrationskurse
    Jacqueline Hesel – Integrationskursleitung
    Albena Plötz – Integrationskursleitung
    Gudrun Lange – Integrationskursleitung
    Dima Pavlova – Integrationskursleitung
    Sina Neef – Integrationskursleitung
    Olga Baumeister – Integrationskursleitung
    Svitlana Fischer – Integrationskursleitung

  204. #3 Hammelpilav

    matthäus hatte keine Ahnung von Fauna und Flora

    er hätte sich durchaus mal näher mit der Materie „Fauna“ beschäftigen können,statt dumme Spüche in die Welt zu blasen.
    Aber …
    jeder so wie er kann

  205. All diesen arbeitsscheuen Elementen sollte man versuchen das Alphabet bei zu bringen.

    Wer es denn schaffen sollte, hat im Anschluss daran Nikolai Ostrowskis Buch „Wie der Stahl gehärtet wurde“ zu lesen und herauszufinden, was den Helden „Pawel Kortschagyn“ ausmachte !

    Dann sollte man dem nun verbliebenen Resten bekanntgeben, das wir genau SOLCHES von ihnen erwarten, und sie auf die nächsten Abflugtermine in Richtung Heimat bei Nichterfüllung der Erwartungen hinweisen!

    Das könnte tatsächlich hilfreich sein!

    Nicht wahr Frau Merkuel?

    War das nicht Pflichtlektüre im ausländerfreien Osten?

  206. #266 Honigmelder (23. Mrz 2017 17:31)
    Die Herren Privatiers können sich natürlich nicht zu niedriger Arbeit herablassen. Das wäre unter ihrem gesellschaftlichen Stand. Noble Herren machen sich nicht mit Arbeit die Hände schmutzig.

    Warum sollen die Arbeiten?
    Die würden im Niedriglohnsektor arbeiten
    8,50€ die Stunde x 37 h x 4 Wochen bleiben netto unter 1000€
    H4 Regelsatz 409 € + Wohnung 3-400€ + nk 1-200 = 800-1000€
    Dann darf er 160€ hinzuverdienen
    Bei Tafeln einkaufen usw usw.

    Warum soll er 37h die Woche arbeiten + Zeit zur Arbeit und Kosten
    Wenn er fürs Nichtstun genauso viel hat?

  207. SPD-Politiker soll Aufenthaltstitel verkauft haben

    Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat Ermittlungen wegen des Verdachts auf gewerbemäßigen Betrug gegen den SPD-Fraktionschef im Cloppenburger Stadtrat, Adem Ortac, eingeleitet.
    Dem Anwalt wird laut Nordwest Zeitung vorgeworfen, Aufnahmebescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gefälscht und für Beträge zwischen 3.000 und 5.000 Euro pro Papier an „ausländische Personen im Ausland“ verkauft zu haben.

    Derzeit werde in 18 Fällen ermittelt, heißt es seitens der Staatsanwaltschaft.
    Aus ihrer Sicht habe sich Ortac durch diese Fälschertätigkeiten eine Einnahmequelle „von einiger Dauer und einigem Umfang“ verschaffen wollen
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/spd-politiker-soll-aufenthaltstitel-verkauft-haben/

  208. #269 katharer (23. Mrz 2017 17:44)

    #266 Honigmelder (23. Mrz 2017 17:31)
    Die Herren Privatiers können sich natürlich nicht zu niedriger Arbeit herablassen. Das wäre unter ihrem gesellschaftlichen Stand. Noble Herren machen sich nicht mit Arbeit die Hände schmutzig.

    Warum sollen die Arbeiten?
    Die würden im Niedriglohnsektor arbeiten
    8,50€ die Stunde x 37 h x 4 Wochen bleiben netto unter 1000€
    H4 Regelsatz 409 € + Wohnung 3-400€ + nk 1-200 = 800-1000€
    Dann darf er 160€ hinzuverdienen
    Bei Tafeln einkaufen usw usw.

    Warum soll er 37h die Woche arbeiten + Zeit zur Arbeit und Kosten
    Wenn er fürs Nichtstun genauso viel hat?

    Das ist der springende Punkt, den die Guten nicht kapieren (oder vielleicht aus Profitgründen nicht kapieren wollen).

    Ein Einheimischer ist immer erpressbar, dem nimmt man Haus und Hof, der hat was zu verlieren. Wer als Glücksritter mit sprichwörtlich blankem Arsch hereinschneit hat nicht zu verlieren aber alles zu gewinnen.

    Der wäre doof, für ein paar Kröten seine Lebenszeit und seine Gesundheit zu vergeuden. Das System läßt ihn auch, macht keinen Druck. Er sichert Arbeitsplätze in der Betreuungsindustrie in der Verwaltung, etc. und ist ein guter Konsument.

    Natürlich muß das Geld irgendwo herkommen. Natürlich müssen Dumme oder Erpressbare dafür bluten. Man erzähle mir nicht, daß dieser Staat sich keine würdige Mindestrente für alte kaputtgearbeitete Eingeborene leisten könnte.

    Die Bonzen wollen das nicht. Die wollen uns noch weiter kaputtmachen und auspressen.

    Ich habe zwei Optionen. Entweder Arbeit sofort hinschmeißen, Haus und Hof verkaufen und mit gekürzter aber sicherer Rente in der Karibik leben wie ein König, oder Haus und Hof anzünden und den Lkw-Führerschein machen.

  209. Ergänzung zu meinem Schrieb von 17.20 Uhr

    Ganz am Ende des Artikels ist die Rede von

    „Litauern, die selbst fleißige Menschen sind.“

    Fleißige Menschen – und ich füge hinzu: auch ausgesprochen nette und vor allem kultivierte, kulturbeflissene Menschen!

    Besonders stolz sind die Litauer auf ihre Sprache und auf ihre Geschichte. Auch zu schlimmsten stalinistischen Zeiten haben die Litauer ihr Bestes getan, ihre Eigenarten zu schützen und zu bewahren, so weit ihnen dies möglich war.

    Was ich während meines dreiwöchigen Litauen-Aufenthalts besonders angenehm empfand: dass ich – im Gegensatz zu hiesigen Städten – weder in Vilnius (Wilna) noch in Kaunas von englischen Werbesprüchen oder sonstigen In- und Aufschriften belästigt wurde. Auch die russischsprachigen Neonschriftzüge und Schilder, die noch zu Sowjetzeiten das Stadtbild verunziert hatten, waren entfernt worden.

    Klar ist das für den, der des Litauischen nicht mächtig ist, zunächst etwas befremdlich. Aber gerade das macht ja – finde ich zumindest – auch den Reiz einer Reise in ein exotisches Land aus!

    (Im übrigen sprechen heute die meisten jüngeren Litauer Englisch, viele von ihnen ausgezeichnet. Einige können sogar Deutsch…)

  210. #190 Ende in Sicht (23. Mrz 2017 15:52)

    Ich wäre für einen deutschlandweiten Generalstreik.
    Unter dem Motto “Gleiches Recht für alle- Spazierengehen statt arbeiten, ein Leben lang”.

    Vielleicht wird den Bonzen, deren Diäten sich jährlich automatisch erhöhen (so umgeht man die lästige öffentliche Debatte), dann klar, wer das (Steuer-)Geld hier erwirtschaftet.

    Ich habe auch kein übersteigertes Verlangen mehr danach solange zu arbeiten, bis ich alt, krank und kaputt bin.

    Ich möchte vor dem Tod solange ich noch „beweglich“ und halbwegs beschwerdefrei bin mein Leben ein paar Jährchen genießen.

    Was nützt mir eine Rente, selbst wenn sie „gut“ sein sollte, wenn meine Gesundheit kaputt ist und ich nur noch mit Medikamenten vollgepumpt werde und kaum noch laufen kann?

    Wenn „Buben“ für 7.000 Euro im Monat gepampert werden und möglicherweise ihr Leben lang „vom Staat“ alimentiert werden müssen, dann soll doch auch ein deutscher Arbeitsgaul „Le droit à la paresse“ haben

    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Recht_auf_Faulheit

    und ein paar schöne Jahre vor dem Verrecken genießen dürfen.

    Ich will nicht rackern bis ich tot bin, wenn ich täglich am Beispiel kräftiger, wohlgenährter, ausgeruhter, herausgeputzter junger Männer sehe, daß es auch anders geht.

    Da sage ich doch: Bonzen, steckt euch eure Arbeitsmoral und eure protestantische Schaffensethik in den Arxch. Das ist nicht länger mein Ding.

  211. #72 Babieca

    Auf dem Foto sind eindeutig Somalier, die kann man problemlos von anderen (illegalen) Migranten unterscheiden. Das ist für mich die schlimmste aller Migrantengruppen, die Merkel ins Land gelassen hat (dafür wünsche ich ihr alles Schlimme). Solche Typen lungern auch bei uns in der Stadt am Bahnhof rum. Wenn ich dort abends auf den Bus warte habe ich richtig Angst. Und diese ist sicher nicht unbegründet.

  212. Ostafrikaner sind auffallend gutaussehende Menschen. Schade dass sie vom Islam fürs zivilisierte Leben verdorben sind.

  213. #275 ridgleylisp (23. Mrz 2017 18:42)

    Ostafrikaner sind auffallend gutaussehende Menschen. Schade dass sie vom Islam fürs zivilisierte Leben verdorben sind.

    Dem kann ich nicht zustimmen. Aber das liegt wohl im Auge des Betrachters…

  214. #275 ridgleylisp (23. Mrz 2017 18:42)

    Ostafrikaner sind auffallend gutaussehende Menschen. Schade dass sie vom Islam fürs zivilisierte Leben verdorben sind.
    _______________________________________

    Was für ein Unsinn!
    Eine hässliche, türkische Mohhamedanerin erklärte neulich, warum sie Erdolf wählen würde : er sei so ein schöner Mann LoL

  215. War vorhin einkaufen und habe nicht schlecht gestaunt:

    Muskulöser Moslemmann, schwarz wie die Nacht und blonde deutsche Frau…

    Sie schiebt den Einkaufswagen, er kommandiert!

    Ich kam beim Gemüsewiegen mit ihr ins Gespräch und erfuhr, sie ist seine „Freundin“, kennengelernt im Park. Erst war er nett und lieb, sehr häuslich. Nun ist sie schwanger, hat sich auf Hilfe gefreut, da Zwillinge zu erwarten seien, aber er sitzt nur noch zuhause rum, läßt sich bedienen, sie darf alles zahlen und auch noch heimtragen. Daß sie im 8. Monat ist, interessiert ihn nicht!

    Daß er heute dabei ist, liegt daran, daß er anschließend ein neues Handy von ihr bekommt und sie zahlt!

    Warum sie zahlt? Sie liebt ihn doch…

    Nach der Geburt darf sie wieder arbeiten gehen, von irgendwo muß das Geld ja herkommen. Er jedenfalls denkt nicht dran, einen Finger krumm zu machen, in Afrika arbeiten allein die Frauen, die Männer trinken Tee.

    So eine dumme Alte möchte ich auch gerne haben…

  216. Wieso arbeiten? Wer redet plötzlich von arbeiten? Traumatisiert ist traumatisiert. Basta. Die linken haben es nicht so mit arbeiten , die Politiker haben es nicht so mit arbeiten, die Türken haben doch genug gearbeitet weil sie schließlich schon Deutschland wieder aufgebaut haben. Es reicht doch wenn die Nazis arbeiten. Die haben ja auch was gut zu machen. Man kann doch die Spitzenklasse Flüchtlinge nicht zum arbeiten zwingen. Wo kommen wir da hin! So langsam reicht es aber. Das wäre ja fast das gleiche als würde man die armen Schwarzen zum Baumwolle flücken zwingen. Wir sollten uns mal dieses Kolonialdenken abgewöhnen. Flüchtlinge sind entweder Künstler oder Akademiker. Arbeiter, nein, das war nicht abgemacht. Da fragen wir noch mal die Physikerin von der CDU. Die hat Ahnung

  217. Ich hoffe immer noch auf eine radikale Regierung, die mit all den Meineidigen, die im Bundestag sitzen(das Wohl Deutschlands mehren und Schaden von ihm abwenden) eines Tages abrechnet.

  218. Dont panic. Es ist bald vorbei. Sie können nicht weiter endlos wertloses Papiergeld drucken. Und dann ist es aus mit spazieren in den Bergen. Dann ist D-Day :)) Und dann wird abgerechnet. 🙂

  219. Das Problem sind nicht die „Neecher“, sondern diejenigen, die so etwas auch noch dulden, oder sogar noch fördern durch ihre falsch verstandene Hilfe. Wer würde, wenn er in einem Land ohne Zukunft leben müßte, nicht auch den Weg nach Europa, nach Germoney suchen, wo er alles umsonst bekommt, wo ihn Idioten den A… nachtragen, wo es Geld für Hupe gibt? Wie schon weiter oben jemand schrieb, diese völlig bekloppten Politiker samt deren Helfer und Helfershelfer sind die Schuldigen in diesem absurden Schmierentheater, das Deutschland vor die Hunde gehen läßt. Man muss sich das mal vorstellen : Arbeiten ? Um Gottes Willen, das kann der doofe Deutsche ja gerne machen, aber doch nicht Makumbe aus WasWeißIch für ein Bingo BongoLand – und der Staat läßt so etwas noch durchgehen. Aber wehe, der Deutsche gerät unschuldig in Not und muß in Hartz4 – da beginnt das Spießrutenlaufen. Und solche Pfeifen von Politiker werden immer wieder gewählt. Unfaßbar das alles!!

  220. #287 onepercent (23. Mrz 2017 19:47)

    Dont panic. Es ist bald vorbei. Sie können nicht weiter endlos wertloses Papiergeld drucken. Und dann ist es aus mit spazieren in den Bergen. Dann ist D-Day :)) Und dann wird abgerechnet.

    Ich fürchte, das wird dann ein blutiges Späßchen. Von dem was in so einem Fall geschieht kann sich heute noch keiner eine Vorstellung machen.

    Für die Links-Grün-Doofen wird das dann wohl ein ähnliches Gefühl werden wie für behinderte Kinder, die plötzlich merken, daß sie nicht im Becken mit der Delphin-Therapie sondern in Teich einer Alligatorenfarm gelandet sind.

    Ich bin heilfroh, daß ich schon älter bin – da fällt das Sterben leichter und daß ich in gewisser Weise schon an Horror und Greuel „gewöhnt“ bin, da wird man härter und zynischer und bricht nicht so schnell zusammen.

  221. So wie wir nicht arbeiten können wie die Chinesen 20 Stunden jeden Tag auf engem Raum ohne Sonn- und Feiertag, keinen Urlaub im Jahr, so können und wollen die Illegalen nicht arbeiten für 8 Stunden am Tag. Sie sind es gewöhnt nicht länger als 2 Stunden am Tag zu agieren, den Rest der Zeit brauchen sie zum Ausruhen.

    Integration und Deutschkurse:
    Wie soll einer Deutsch lernen, der nicht einmal lesen und schreiben kann!! Wie soll das funktionieren? Die Regierung wusste doch, dass die meisten Analphabeten sind. Was haben sie sich vorgestellt wie ein Analphabet Deutsch lernen soll!

    Das sind doch alles Dinge, die man schon vorher weiß!

  222. Alle haben am 1. Januar Geburtstag? Dann feiern sie wohl auch dieses Jahr massenweise in den Geburtstag hinein.
    Dass die Flüchtlinge niemandem die Arbeit wegnehmen, weiß wohl jeder. Außer die Journaille, die diese „Ängste“ immer noch den „Abgehängten“ anhängt.
    Flüchtlinge schaffen Arbeitsplätze, denn es werden mehr Polizisten, Justizangestellte, Sicherheitskräfte etc. gebraucht. Maurer auch, die Gefängnisse platzen bereits aus allen Nähten.

  223. Das gleiche, was sie hier nicht tun wollen, haben sie zu Hause auch nicht getan.
    Deshalb geht es Afrika schlecht und uns gut.
    Es ist nicht richtig, daß es Afrika wegen Kolonialisierung oder Ausbeutung schlecht geht.
    Würden die Neger hier zur Arbeit gezwungen, würde der größte Teil sich wieder verpissen.
    Der Rest lernt es vielleicht und kann dann in der Heimat deutsche Werte vermitteln.

  224. #289 Johannisbeersorbet
    …Ich bin heilfroh, daß ich schon älter bin – da fällt das Sterben leichter und daß ich in gewisser Weise schon an Horror und Greuel “gewöhnt” bin, da wird man härter und zynischer und bricht nicht so schnell zusammen…..

    ———

    Mir fällts im Traum nicht ein zu sterben, dazu gehören immer 2. Not me.
    Ich verstehe die Ergebenheit in das Schicksal nicht so ganz. Überall hört man das heraus. Entweder bin ich aus anderem Holz, als die anderen 99%, oder habe einfach keine Lust alles zu akzeptieren was mir aufgezwungen wird.. das war noch nie mein Ding.

  225. 184 Wokker
    Seien Sie froh keine Behinderung zu haben.
    Selbst erlebt: Frau gestorben, muss selber 200 Meter zum Einkaufen gehen.
    Ich muss mit Rolli gehen. Plötzlich stehen 4 (unter 13) um mich herum. Fordern wechsel mal 1 Euro (Väter beobachten von der anderen Strassenseite) Ich hole die Geldbörse nicht raus, dann ist die weg, habe ich mehrmals gesehen.
    Das ganze Spielchen 4 mal. Dann war Beratung mit den Vätern. Erfolg den Rolli von der Frau geklaut.

    Noch besser Krankenhaus.
    Ich bekam sticharige Schmerzen in der Brust. Per Ambulanz ab ins Krankenhaus. Dort Syrischer Aufnahmearzt. Ich schilderte unter Schmerz Symptome. Der Arzt verstand nix. Laut sprechen ging Aufgrund kaputter Lunge nicht. Kommentar des Arztes „Sprechen sie nicht so laut, suchen sie sich ein anderes Krankenhaus.“ (Ausser der Symptombeschreibung und guten Tag erfolgte keine Unterhaltung. Schlieslich füllte er wiederwillig eine Aufnahme in die Kardiologie aus. (Ohne Symptom). Auf dem Flur fragte mich ein junger deutscher Arzt nach den Symptomen und versprach sich um Behandlung zu kümmern. In der Kardiologie war ich natürlich falsch.
    Nach 2 Tagen Aufenthalt wurde ein ca. 60 jähriger Türke mit Rollstuhl, Rollator, Krüke .. eingeliefert. Nach Begutachtung durch seine Angehörigen wurde ich durch eine Vollverschleierte angewiesen, auf Handzeichen des Türken, die Krankenschwester zu rufen.
    Dann kam die Nachtschwester. Die wurde angewiesen beim Urinablassen Hilfestellung zu leisten und die Flasche zu halten. Zum Glück konnte sich die Nachtschwester durchsetzen.
    Am 4 Tag hatte der Türke wohl die Nase voll und ging ab dann ohne Hilfsmittel selbst zur Toilette. Dabei ist er erwischt worden. Dann erfuhr ich den Hintergrund. Der mehr als 20 Jahre hier ohne Sprachkenntnisse arbeitende hat Pflegestufe 3 !! beantragt. Erfolg das Krankenhaus hat nix gefunden. Enlassung. Ich kam von einer Untersuchung und stellte fest, ab jetzt hat der die Betten verschoben und hatte selbst die Kontrolle über Gardine, Sonnenreflektor, Fenster und Veranda übernommen. Dort sassen meist 5 Angehörige (Wobei Vollverschleierte glaubten die sozial unter ihnen stehénden Kufar, kommandieren und Begutachten zu dürfen.
    Mein Fazit: Bei den Kosten die meiner Krankenkasse entstehen und meiner Demütigung und den Erfolgen werde ich mir überlegen ob es lohnt.

  226. Seit Merkels „Wir schaffen das“habe ich begonnen, mich anzupassen. Erst viel mir weniger arbeiten schwer. Nun geht es ganz gut. Bin ja schon älter. Früher nie krank geschrieben gewesen. Nach Arbeitsunfällen mit Gehhilfe am nächsten Tag auf Baustelle erschienen..
    Nun….6 Wochen hatte ich von Dezember bis morgen wegen Gicht. Am Wochende probiere ich wieder mal zu arbeiten…aber hab 1000 km Anfahrt bis Baustelle..und.HWS-Probleme hab ich auch. Und Rücken…hab bedenken das ich nach der Montage gleich wieder zum Arzt muss…

    Bei Türken zahlt die deutsche Krankenkasse für den ganzen Clan in der Heimat. Meine Eltern mit geringer Rente müssen selber zahlen…

    Ich steige aus. Aus dem System. Informiere mich gerade wie das mit aufstocken ist..Weiterbildung hat das Arbeitsamt abgelehnt. Sind ihnen die Kosten von 3000 Euro zu hoch. Ohne den Kurs bekomme ich aber keine Stelle ganz im Büro..und ich zahle nicht. Denn Merkels Gäste bekommen alles umsonst. Im wahrsten Sinne des Wortes.

  227. #295 onepercent (23. Mrz 2017 22:29)

    #289 Johannisbeersorbet
    …Ich bin heilfroh, daß ich schon älter bin – da fällt das Sterben leichter und daß ich in gewisser Weise schon an Horror und Greuel “gewöhnt” bin, da wird man härter und zynischer und bricht nicht so schnell zusammen…..

    ———

    Mir fällts im Traum nicht ein zu sterben, dazu gehören immer 2. Not me.
    Ich verstehe die Ergebenheit in das Schicksal nicht so ganz. Überall hört man das heraus. Entweder bin ich aus anderem Holz, als die anderen 99%, oder habe einfach keine Lust alles zu akzeptieren was mir aufgezwungen wird.. das war noch nie mein Ding.

    Von kampflos Sterben war nie die Rede. Aber es ist nun mal so, daß Sterben eine sehr wahrscheinliche Begleiterscheinung ist, wenn man das kommende Spiel ernsthaft und mit „Herzblut“ mitspielt.

    Ich habe kein Problem damit, mich mitsamt meiner Hütte oder einem Lkw voller Gasflaschen in eine bessere Welt zu begeben, wenn ich damit noch einen letzten Dienst für meine Sippe tun kann.

  228. Ich habe also Recht:

    Was hier eindringt, sind unerwünschte Mitesser!

    Das erinnert ich an meine Seefahrtszeit. Da glänzten
    die Schwarzen auch immer durch F……T!

    Müssen wir für sowas sorgen und sie ernähren????

  229. #298 norbert.gehrig (23. Mrz 2017 22:57)

    Seit Merkels “Wir schaffen das”habe ich begonnen, mich anzupassen. Erst viel mir weniger arbeiten schwer. Nun geht es ganz gut. Bin ja schon älter. Früher nie krank geschrieben gewesen. Nach Arbeitsunfällen mit Gehhilfe am nächsten Tag auf Baustelle erschienen..
    Nun….6 Wochen hatte ich von Dezember bis morgen wegen Gicht. Am Wochende probiere ich wieder mal zu arbeiten…aber hab 1000 km Anfahrt bis Baustelle..und.HWS-Probleme hab ich auch. Und Rücken…hab bedenken das ich nach der Montage gleich wieder zum Arzt muss…

    Bei Türken zahlt die deutsche Krankenkasse für den ganzen Clan in der Heimat. Meine Eltern mit geringer Rente müssen selber zahlen…

    Ich steige aus. Aus dem System. Informiere mich gerade wie das mit aufstocken ist..Weiterbildung hat das Arbeitsamt abgelehnt. Sind ihnen die Kosten von 3000 Euro zu hoch. Ohne den Kurs bekomme ich aber keine Stelle ganz im Büro..und ich zahle nicht. Denn Merkels Gäste bekommen alles umsonst. Im wahrsten Sinne des Wortes.

    Sie haben absolut recht. Wieso sich bis zum Tod kaputtschinden, während andere la dolce vita für lau genießen?

    Gerade wenn man schon älter ist wird die Zeit knapp. Da muß man schauen, daß man noch was vom Leben hat, bevor einen das Alter und seine Gebrechen völlig lahmlegen.

    Lieber mit Ende 50 aussteigen und es sich gutgehen lassen, als bis 67 buckeln und dann so kaputt und verbraucht dahinvegetieren, daß der Großteil der Rente für Arzneimittel draufgeht.

    Was hat man vom Leben gehabt, wenn man zu krank ist um die Rente zu genießen? Dann schon lieber vorher ein Faß aufmachen und kassyren.

  230. #273 aba (23. Mrz 2017 17:51)
    SPD-Politiker soll Aufenthaltstitel verkauft haben

    Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat Ermittlungen wegen des Verdachts auf gewerbemäßigen Betrug gegen den SPD-Fraktionschef im Cloppenburger Stadtrat, Adem Ortac, eingeleitet.
    Dem Anwalt wird laut Nordwest Zeitung vorgeworfen, Aufnahmebescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gefälscht und für Beträge zwischen 3.000 und 5.000 Euro pro Papier an „ausländische Personen im Ausland“ verkauft zu haben.
    ++++

    Für mich keine Überraschung, weil Adem Ortac auch ein Kuffnuck ist!

  231. Habe immer deutsche Auto’s gekauft und gefahren. Jetzt aber habe ich mir einen Japaner gekauft. So lange diese dumme Kuh sich im Kanzleramt herum treibt, und trotz all den total nutzlosen „Fachkräfte“ die Sie in meine Heimat geholt hat immer noch von der deutschen (Auto-) Industrie bejubelt wird, hätte ich es als Volksverrat erfahren ein deutsches Auto zu kaufen.

  232. Es gibt mit Sicherheit Ausnahmen, aber die meisten sind mit Sicherheit nicht hier her gekommen, um uns zu unterstützen. Das werden Generationen von Leistungsempfängern. Gute Nacht, Deutschland. Ich kann es nicht glauben, dass es soviele Doofe gibt, die das gut finden, wenn sie für andere arbeiten gehen. Vielleicht sind Gutmenschen aber auch latente Masochisten?

  233. #1 Ottonormalines; Da kann man nur hoffen, dass die Herrschaften nicht schwindelfrei sind und 2 linke Füsse haben.

    #40 Sonnenstrahl; Hat nicht CFR mal behauptet, das wär mindestens Abinivea. Da gings zwar um Türkenbräute, was es aber auch nicht besser macht.

    #62 Maria-Bernhardine; Methode Berlitz soll angeblich ganz gut unktionieren. Im Prinzip das was bei uns in der Grundschule gemacht wird.
    A und dann halt Bilder von Apfel, Affe, Ananas und ähnliche, usw. Das halt bis Z. Das Problem ist natürlich trotzdem, wenn der Affe bei denen Tisch und der Bär Haus heisst, dass sich dann keiner mehr auskennt.

    #171 Babieca; Da wird aber noch der eine oder andere Euro draufkommen, überall im Ausland kosten die wenigstens 25.000 im Jahr. Bei uns sollen 9 Fälle grade mal rund 100.000 kosten.
    Sehr unwahrscheinlich, dass unsere Regierigen und ihre Kofferträger irgendwas besser, billiger, effektiver schaffen, als das Ausland.

    #178 Eduardo; Wobei das mit den Vögeln eine bösartige Unterstellung ist, selbstverständlich säen Vögel auch, viele Sträucher die irgendwo „wild“ wachsen, wurden von Vögeln gesät, auch Raubvögel, die sich nur indirekt vegetarisch ernähren, erfüllen eine wichtige Funktion, indem sie tote Tiere beseitigen.

    #180 Orwellversteher; Eine Kommentarfunktion, braucht ja bloss paar Minuten sein, wär gut, geht denn das wirklich nicht. Aber nicht so, wie die Vorschau, dies mal gab, da konnte man sehr häufig nach dem durchlesen nichts mehr abschicken.

    #204 Demokratie statt Merkel; Da hat der liderliche Türke schon recht, wir sollten die Türken, die wir schon seit so vielen Jahren dran hindern ihre Arbeitskraft zum Wohle der Türkei einzusetzen, endlich aus ihrer dauernden Knechtschaft entlassen, dass sie die Türkei wieder gross und stark machen.

    #206 Thomas_Paine; Schwachsinn hoch liegender Acht. Wenn eine Norm bis zum 30.Februar 2017 gilt, was passiert dann am folgenden Tag. Richtig gar nix, weder funktioniert irgendein Teil nicht mehr, noch wird irgendjemand durch ein Handy gefährdet, das tags zuvor harmlos war.
    Aolange kein neuer Funkstandard eingeführt werden soll besteht überhaupt kein Grund, was neues zu entwickeln, irgendwelche Geräte die aktuell verkauft werden, nicht mehr zu verkaufen oder Neuentwicklungen einzustellen, die der ausgelaufenen Norm entsprechen. Nebenbei ist eine Norm kein Gesetz und demzufolge gibts auch keine Pflicht, die auch einzuhalten.

    #249 Renitenter; Sklaverei gibts in der Ecke aber schon etwas länger, schon bei Asterix, was gut 500 Jahre eher spielt gabs das schon.

    #291 Wubi; Nicht zu vergessen, die vielen Putzfrauen und Renovierungsfachleute.

  234. @2 „Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende.“

    Dein Nick stammt wohl aus dem Jahr 1970?

  235. … in den Bergen spazierengehen …

    Quiz: wen wird der Flüchtling dort bereichern?

    a)
    einen frühpensionerten Beamten (Lehrer), der dort seine Pension genießt
    b)
    eine junge Joggerin
    c)
    Kinder auf dem Waldspielplatz
    d)
    ein Rehkitz
    e)
    nichts von alledem

    Mehrfachnennungen möglich

  236. Mich packt die blanke Wut, wenn ich mir vorstelle, für diese nichtsnutzigen Faulenzer arbeiten zu müssen. Bei mir würden die den ganzen Tag die Straße kehren und keinen Cent außer Zelt-Unterkunft und Essen bekommen. Für wie blöd halten die uns eigentlich?

  237. Arbeiten?
    Was wollen die arbeiten ohne Ausbildung, die sind doch nur zum Fressen gekommen. Vielleicht sollten sich die Herren Neger zuerst mal darum kümmern, dass ihr örtliche Ausbeuter zum Teufel gejagt wird. So wie wir uns darum kümmern sollten, das Merkel und Co. davon gejagt werden.

    Denn was wird wohl ab Septempber geschehen, Schulz gewinnt die Wahl, wird Kanzler und koalliert mit Merkel und alles geht weiter wie bisher! Und die AfD schaut in die Röhre! Wetten?

  238. Ach, das sind doch alles rechte Scheißhausparolen – ghaaanz phöööhse rääächtz Naaahtsiiieee!! Ja nee is‘ klar! Das die nicht gekommen sind, um zu arbeiten, das müsste einem Grundschulkind klar sein!! Wer schon in diesen Ländern im Urlaub war, der weiß genau, wie die ticken! Die hängen lieber in Cafes herum und stellen den Frauen nach! Die Neger und die Araber werden zu Paschas erzogen und nicht, um zu arbeiten oder gar sich etwas von einer Frau sagen zu lassen! All das hätte einem klar sein müssen! Der blöde Arbeits-Deutschländer-Michel will’s ja so. Jan-Torben drückt 13 Jahre die Schulbank, macht Praktika, drei Jahre Ausbildung + vier Jahre Studium und wird mit einem Billigjob abgespeist, damit er Mustafa, Ali, Mehmet & Co. durchfüttern kann! Als Dank gibt’s noch auf die Fresse und seine Freundin oder Schwester, Lea-Sophi, wird auch noch bereichert!! Nee, Nee, Nee – so blöd ist der deurchgegenderte, doofe, von Frauen sozialisierte Deutschländer-Michel!! Da können Leute, wie M. Stürzi, M. Sellner, Th. Sarrazin, U. Ulfkotte – Gott hab ihn selig uvm. noch so viel Bücher schreiben, Demos machen und gegen diesen Scheiß anschreien, wie der Prophet in der Wüste oder wie Don Quichotte gegen Windmühlen kämpfen; all das ist nur ein Schlag in’s Wasser! Schland ist verloren und uns nicht mehr zu helfen!! Es gibt nur eine Möglichkeit und die heißt Generalstreik; dreht dem System den Geldhahn zu und in drei Tagen ist Schicht im Schacht!

  239. Nee, Nee – so blöd ist der deurchgegenderte, doofe, von Frauen sozialisierte Deutschländer-Michel!!

    Die meisten hier sind leider scheisse blöd, die raffen gar nichts mehr, halten sich aber für superklug und aufgeklärt.Das ist das Kennzeichen.
    Nicht mal, dass sie abgeschafft werden, raffen sie, und helfen dabei noch kräftig mit.Deutschland im kollektiven Suizid.Niemand wird euch helfen, wenn ihr euch nicht selbst helft.

Comments are closed.