An der Debatte über Auftritte türkischer Politiker in Deutschland und unser Demokratieverständnis hat sich in der „ZEIT“ (ab Kommentar 32) eine interessante Diskussion zu Flockens Ausschluss aus der Hamburger Bürgerschaft (PI berichtete) entwickelt, die wir hier dokumentieren wollen. Sie zeigt beispielhaft, wie Linke die Hoheit über Sprache zu erreichen suchen, dabei gerne die Wahrheit verdrehen, während sie gleichzeitig ihren Kontrahenten vorwerfen, „faktenalternativ“ zu „polemisieren“. Selbstverständlich darf auch die „Nazikeule“ nicht fehlen und die Unterstützung für die Zensur eines AfD-Politikers. Ein Dokument über linke Dummheit, Dreistigkeit und auch Gefährlichkeit.

Den Anfang macht die Userin „Like Moonlight“, die der Grünen Claudia Roth Heuchelei vorwirft:

Hört sich gut an:

Die Grünen-Politikerin Claudia Roth hält dagegen. „Wir machen den Unterschied zwischen uns (in Deutschland) und einer Autokratie auf dem Weg in die Diktatur doch am besten deutlich, wenn wir zeigen, dass Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit und selbstverständlich auch die Pressefreiheit für alle gleichermaßen gelten“, sagte sie. Es sei ein Zeichen großer Stärke des deutschen Rechtstaates, auch unliebsame Auftritte, Meinungen und Botschaften auszuhalten.“

Dabei gibt es aber solche und solche unliebsamen Meinungen: Die AfD in Deutschland wird – auch und besonders von den Grünen – daran gehindert, friedliche Versammlungen abzuhalten (vor wenigen Tagen in Lübeck), das Rederecht im Parlament wahrzunehmen (Zensur der Hamburger Bürgerschaftspräsidentin Veit, SPD, gegen Ludwig Flocken), weil er Grüne und die Bundeskanzlerin kritisiert hatte.

Was Roth sagt ist heuchlerisch, solange sie bzw. ihre Partei aktiv an der Unterdrückung anderer Meinungen in Deutschland beteiligt ist. Heuchlerischer geht es kaum.

Zensur in der Hamburger Bürgerschaft: https://www.youtube.com/watch?v=J5UEpyLzlZA
Behinderung einer AfD-Versammlung in Lübeck: https://www.welt.de/polit…

Dies ruft den User „donquichotte“ auf den Plan, den man wohl als typischen Vertreter der linken ZEIT verstehen darf. 22 „Redaktionsempfehlungen erhielt er bislang bei seinen mehrere tausend Kommentare zählenden Beiträgen.

Unkritisch schließt er sich dem Vorwurf der Bürgerschaftsvorsitzenden Veit (SPD) an, Flocken habe die Kanzlerin damit beleidigt, dass er ihr ihren Ekel vor der deutschen Flagge als Ekel ausgelegt habe. Die Zensur Flockens sei deshalb berechtigt, schlussfolgert User „donquichotte“:

Die Rede Flocken (AfD) habe ich mir angehört – er ist völlig zu Recht aus der Sitzung ausgeschlossen worden. Mich haben seine Wortwahl und seine Beleidigungen an die skandalösen Auftritte von nationalkonservativer und nazistischer Seite im Reichstag der Weimarer Republik erinnert. Die Ausschreitungen von Demonstranten in Lübeck verurteile ich gleichermaßen auf das Schärfste.

Gut zu sehen ist hier, wie Linke versuchen, den Gebrauch der Sprache beim Gegner einzuschränken oder zu verbieten, anstatt auf die die zu Grunde liegenden Sachverhalte einzugehen. „Wortwahl“ und „Beleidigungen“ erinnerten an Nazis, so der Vorwurf. Userin „Like Moonlight“ kontert und zählt die angeblichen „Beleidigungen“ auf. Das Wort „angewidert“ (hier irrt die Userin, wörtlich hatte Flocken gesagt: „Ekel im Gesicht“) wurde bei Flocken benutzt, weil die Kanzlerin eben „angewidert“ war:

Flocken hat niemanden beleidigt. Er hat der Wahrheit entsprechend gesagt, dass die Frau Bundeskanzlerin „angewidert“ war, als ihr Generalsekretär Gröhe die Deutschlandflagge am Abend der Bundestagswahl überreichte. Sie war angewidert und deswegen muss man es auch so benennen können.

Wenn Mitglieder der Grünen Jugend auf eine Fahne urinieren, kann man das eben auch nur mit diesem unschönen Wort bezeichnen. Dass so etwas Ihrer Meinung nach bereits zum Entzug des Wortes im Parlament führen darf, zeigt meiner Meinung nach ein höchst problematisches Demokratieverständnis.

Der Weg über die Kritik an der Sprache verfängt für den Moment nicht, die Wortwahl ist (egal ob „angewidert“ oder „Ekel“) ja im Grunde auch harmlos. User donquichotte bestreitet deshalb nun den Vorgang selbst. Wie bei Linken üblich, bleibt er dabei im Unverbindlichen:

Flocken hat sein Rederecht und die Gelegenheit benutzt, abwegig und „faktenalternativ“ zu polemisieren. Die „Merkel-Kauder“(nicht Gröhe!)-Szene ist von Ihnen (und Flocken) absichtlich widerwärtig mißinterpretiert worden – schauen Sie sich den Video-Ausschnitt noch einmal an … Man kann „Schwarz-Rot-Gold“ auch mißbräuchlich verwenden – wie etwa Höcke bei seinem Auftritt in Jauchs Talkshow.

Es ist hier geradezu peinlich, wie der Kommentator in seiner Selbstüberheblichkeit (moralisch und faktisch) sein Unwissen zur Schau stellt (er verwechselt Kauder und Gröhe), während er gleichzeitig seinem Gegenüber vorwirft, „abwegig und ‚faktenalternativ’ zu polemisieren“. Userin „Moonlight“ präsentiert nun die Quelle und damit den Nachweis, dass Flocken in der Bürgerschaft keineswegs die Kanzlerin beleidigt, sondern ihren Gemütszustand beim Anblick der deutschen Flagge zutreffend und der Wahrheit entsprechend beschrieben hat:

Die „Merkel-Kauder“(nicht Gröhe!)-Szene ist von Ihnen (und Flocken) absichtlich widerwärtig mißinterpretiert worden – schauen Sie sich den Video-Ausschnitt noch einmal an“

Immer gerne. Hier kann sich jede(r) selbst ein Bild machen, wie die Bundeskanzlerin angewidert ist von der Deutschlandflagge am Wahlabend der Bundestagswahl. Wer das kritisiert, muss mit Ausschluss aus dem Parlament rechnen, unter dem Beifall solcher Demokraten wie des Users Donquichotte: https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o

Der faktenresistente donquichotte kehrt am Schluss noch einmal zu seinem Hauptagitationsplatz der Diskussion zurück, zum Ausfechten der Hoheitsrechte über die Benutzung von Wörtern und Begriffen. Das Benutzen von Sprache, eine alte unausgesprochene linke Forderung, hat nach ihren Regeln zu erfolgen, von ihnen, wann sie wollen, und auch von anderen, wann sie (die Linken!) wollen. Deshalb richtet sich die Kritik an Userin „Moonlight“ erneut an ihre Sprachwahl, mit der sie (?) jetzt plötzlich schon „die guten Redegepflogenheiten im Parlament“ „verzerre“. Flocken habe mit seinem Sprachgebrauch gar „vorsätzlich verstoßen“ dagegen:

… und das Mondlicht wirft verzerrte Schatten. Genau diese Szene meinte ich – wo ist da etwas „angewidert“ bei Frau Merkel? Sie wollte offenkundig den Überschwang bei ihren völlig losgelösten Anhängern dämpfen und nicht mit Fähnchen rumlaufen – das ehrt sie (und ich gehöre wirklich zu ihren Kritikern, die dreimal hin schauen). Sie allerdings, Mondlicht, verzerren noch etwas anderes, nämlich die guten Redegepflogenheiten im Parlament, gegen die Flocken vorsätzlich verstoßen hat. Merke: Auch im Parlament gelten „allgemeine Geschäftsbedingungen“, und zwar verabredet von allen Parteien. Daß sich die AfD an gemeinsame Regelungen von Demokraten nicht hält, sollte freilich nicht verwundern – das ist Propaganda von der anti-demokratischen Sorte.

So wird im Endeffekt eines der undemokratischsten Verfahren, der Ausschluss eines gewählten Abgeordneten wegen des Aussprechens der Wahrheit, eine undemokratische Willkür gegenüber dem politischen Gegner, schlimmer als in der Türkei, in Hamburg, verteidigt von Menschen, die sogar noch glauben, damit demokratisch richtig zu handeln. Dumm, dreist, gefährlich.

Hier noch einmal das Video – was Ludwig Flocken wirklich sagte, unterlegt mit den Beweisen zur Richtigkeit seiner Ausführungen:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

75 KOMMENTARE

  1. Die AFD wird nach diesen Tief, auch wieder ein Hoch erleben, Merkel und Co.werden schon dafür sorgen das sich wieder mehr Wähler der AFD zuwenden. Was in verschiedenen Kommentaren immer der Nazivergleich angeht (AFD). Dieser dumme Nazivergleich wird ja jetzt schon von der Türkei gegen Deutschland genutzt.Wer sind jetzt die Nazis, die AFD oder unsere jetzige Regierung???Solche Vergleiche und Anschuldigungen dienen doch nur dazu, denn politschen Gegner mundtot zu machen,deshalb keine Beachtung schenken. Einen schönen Sonntag noch.

  2. Die liberal-konservative Alice Weidel muss eine schwere Niederlage einstecken. Die Partei wählt Ralf Özkara zu ihrem Sprecher.

    Christina Baum, Landtagsabgeordnete und Vertreterin des Höcke-Lagers in Baden-Württemberg, sieht nach der Niederlage die Spitzenkandidatin Weidel auch im Bundestagswahlkampf beschädigt. Sie habe die Spaltung in der Partei mit geheimen Absprachen voran getrieben, sagte die Abgeordnete und wirft ihr „Goldman-Sachs-Methoden“ vor – in Anspielung auf den ehemaligen Arbeitgeber von Alice Weidel. „Der Sieg Özkaras ist ein Sieg für die Einheit der Partei“, erklärte Baum in Sulz unserer Zeitung sichtlich zufrieden.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ralf-oezkara-gewaehlt-richtungsentscheidung-in-der-afd.8edb2a52-9876-4a03-82e4-daf56d7afea6.html

  3. Noch nie habe mich so geschämt einer Nation anzugehören, die von so einem geistig verwirrten Pack repräsentiert und regiert wird wie unserer jetzigen Regierung.

  4. was solls—–wir alle wissen was wir von joffe “cordjoppe“ und seinem drecksblatt zeit zu halten haben nichts–als hussein obambi weg vom fenster war schrieb ich in dem drecksblatt zeit den leserbrief: “der neger ist weg!!!!!“ peng–wurde ich gesperrt

    das gute war der leserbrief war über eine stunde vor der zensur zu lesen und es gab jede menge hyperventilierende leserbriefe von hardcore-zeit-lesern

    also nicht ärgern— da kann man sich auch über den mond äergern–sinnlos -sondern die linie halten–alle zeichen stehen gut für uns und scheisse für f…e merkel.

  5. Die Rede von Herrn Flocken war einwandfrei und hat nur Dinge dargelegt die passiert sind.
    Das da ein paar Schwachköpfe wieder sonst was draus machen zeigt die Intelligenz dieser Deppen, wobei ein fünfjähriger mehr davon hat als diese ausgewachsenen Menschen.
    Die Hamburger Bürgerschaft liegt dabei ganz unten.

  6. Wieso Ekel? Sie hat das Deutschlandfähnchen mit angewidertem Ausdruck entsorgt. Der Parteikollege hätte lieber den Halbmond schwingen sollen – das hätte der Kanzlerin ein Lächeln entlockt.

  7. #6 Herr Rossi (05. Mrz 2017 16:32)
    Wieso muss ich dabei immer an Doggystyle denken?
    Was das über die Herren bei dieser Überideologie aussagt, sollte klar sein.

  8. #7 lorbas (05. Mrz 2017 16:27)

    “Merkel-Gröhe Szene.

    Angela Merkel (CDU) schmeißt Deutschland-Fahne weg – Armes Deutschland.

    #8 Ekirlu (05. Mrz 2017 16:30)

    Das hätte sie mit der Fahne der DDR kaum riskieren können.

    Am 14. März kann The Donald ihr zeigen, wo der Hammer hängt, wie man mit der Fahne umgeht:

    http://static6.businessinsider.de/image/5823d2bcdd08952a3a8b4632-2400/trump%20hugs%20a%20us%20flag%20as%20he%20comes%20onstage%20to%20another%20rally%20with%20supporters%20in%20tampa%20florida%20on%20october%2024.jpg

  9. Ohne die Lügen, Verzerrungen und Hassattackern der Lügenpresse auf die AfD stünde diese Partei weit höher in der Wählergunst.

    Zudem ist es auffällig, dass Linke genau all jene undemokratischen und schmutzigen Taktiken anwenden, die sie der AfD gerne unterstellen.

  10. Kämpfe um die IS-Hochburg Zehntausende Kinder fliehen aus Mossul

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/mossul-im-irak-zehntausende-kinder-fliehen-vor-kaempfen-a-1137378.html

    Abholen, Alle abholen und den nett und sympathisch aussehenden Pappi auch gleich!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Absage von Auftritten türkischer Minister Erdogan wirft Deutschland „Nazi-Praktiken“ vor

    Jaaa sind Wir, sind Wir, sind Wir….und deshalb verbieten wir Dir das auch hier!
    (N A Z I = Nicht An Zuwanderung Interessierte

    Ganz einfach!

  11. @#7 lorbas

    Bei Erdogan kann ihr sowas nicht passieren. Dort sind nur türkische Flaggen.

  12. Jeden Tag das bescheidene Gefühl,von Blinden geführt und von Irren belehrt zu werden.Die „Zeit“ ist eine Festung der linken Intellektuellen.Die halten sich für moralisch himmelhoch überlegen.Hopfen und Malz verloren.

  13. @ Haremhab (16.57 Uhr)

    Tippfehler! Stalin starb am 5. März 1953 (immer noch ein paar Jahrzehnte zu spät…)

  14. „Die alte linke Forderung, die Benutzung der Sprache habe nach ihren Vorgaben zu erfolgen …“ Sehr wahr und sehr wichtig. Kampf um Wörter und Begriffe ist Kampf um die Macht. Ich hatte immer den Eindruck, daß Konservative diesem Kampffeld zu wenig Bedeutung beimessen und zu bereitwillig Boden preisgeben („Sind ja nur Wörter“). Ein preisgegebenes Wort ist preisgegebenes Terrain. Man darf sich von seinem Feind unter keinen Umständen vorschreiben lassen, welche Wörter erlaubt sind bzw. welche Bedeutung ein Wort haben soll (z.B. Volk=Bevölkerung? Einwanderer=Flüchtling?)
    sonst hat man schon vor Beginn der Diskussion verloren, ohne es zu wissen. Auf der exakten Einhaltung der Wortdefinition bestehen und kein Jota davon abgehen.

  15. OT
    Mord in Malmö,22-jähriger Mann in seinem Auto erschossen und ein weiterer Schwerverletzter in einer nahegelegenen Wohnung aufgefunden.
    In diesem Jahr das 5. Tötungsdelikt in Malmö.
    (Pro Sieben ,Videotext)

  16. Bei mir steigt immer noch der Blutdruck immens wenn ich das Thema lese.
    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen:
    Die AfD muss sich den Kommentar des Gesichtsausdruck der Kanzlerin vorschreiben lassen !!!!
    Wird einmal der Falsche 1×1=1 sagen, dann…
    auweia, unglaublich das ganze!
    Fast schon beruhigend ist, dass selbst Erdowahn gegen uns die Nazikeule schwingt und so Heiterkeit auslösen kann. Denn jetzt haben wir es eindeutig:
    alles (alles!) was einem in D nicht passt ist Nahzie. Auch ein Einspruch gegen dieses „Urteil“.
    Auch alle die im Herbst nicht Merkel wählen…
    Aus dieser Logik kommen wir nimmer so schnell raus.
    Nix wie weg hier.

  17. #2 Ohnesorgtheater (05. Mrz 2017 16:14)

    Die liberal-konservative Alice Weidel muss eine schwere Niederlage einstecken. Die Partei wählt Ralf Özkara zu ihrem Sprecher.
    ========================
    Um auf diesen Menschen einzugehen…
    …auf wenn er angeblich im Höcke-Lager ist…

    Wer als Deutscher (!) freiwillig (!!)
    seinen Namen (also identitätsstiftendes Merkmal) zu gunsten
    seiner türkischen (!!!) Ehefau aufgibt, dem trau ich nicht über den Weg.

    Wer weiß was ihre türkischen Verwandten ihm aufnötigen.

    Und wer weiß auf wieviele Beobachtungslisten er dadurch kommt.

  18. Mal eine OT Zwischenfrage an das Mod. Muss das mit dieser Nagelpilz- Werbung zwischen den Beiträgen eigentlich sein? Das sieht fast wie ein Anschlag auf PI auf. Kann man das nicht blocken/rausschmeißen oder sind das tatsächlich eingeladene Werber hier?

  19. #7 Ohnesorgtheater (05. Mrz 2017 16:24)

    N24 löscht Interview mit Rainer Wendt Polizeigewerkschaft Lügenpresse Zensur Flüchtlingskrise Asyl

    https://www.youtube.com/watch?v=Gj2aDjsOZ4E

    Dafür gibt es jetzt ein neues Video mit Rainer Wendt.
    https://www.youtube.com/watch?v=no-Fc931mUI&feature=youtu.be

    Wurde zu schnelleren Verbreitung auch auf meinen Webseiten verlinkt. natürlich vorher eine Kopie für den PC gesichert…
    http://www.aktive-patrioten.de/2017/03/05/wendt-kritisiert-zuwanderung/

  20. 37 johann (05. Mrz 2017 17:19)

    #36 Metaspawn (05. Mrz 2017 17:16)

    Muß wohl an deinem PC-Programm liegen. Bei mir ist keine Nagelpilzwerbung.

    ————–

    Hmm unter dem Curio-Beitrag habe ich da was zum Abnehmen, Muskelaufbau und Nagelpilz eben … das wechselt Zeit zu Zeit und ist regelmäßig nicht besonders schön.

  21. Es ist schon erstaunlich, dass die Grünen mit ihren 5-7% Wähleranteil in Deutschland so einen Einfluss auf den Sprachgebrauch, die Deutungshoheit von Vorgängen, Worten und Taten haben.
    Und während sie sich vehement für Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Demokratie und Pressefreiheit in der Türkei (und im Ausland) einsetzen, so unterdrücken sie diese in Deutschland (oft mit undemokratischen Mitteln).
    In fast allen Talkrunden ist immer eine GrünInn dabei und bekommt entgegen dem Wähleranteil eine größere Bühne, als angemessen.
    Es ist der Kampf der Vernunft gegen die linksgrüne Unvernunft, die unser Land noch Jahre beschäftigen wird. Und das bei den nicht gerade fairen Verhältnissen.

  22. Die etablierten Ewiggestrigen und ihre Helfer plus Blödmannsgehilfen, genannt „Zivilgesellschaft“ und „alle demokratischen Kräfte“, drehen eben alles um.
    Schon die beiden Begriffe die reinste Lüge!
    Tun sich unterschiedliche Orgas zusammen um eine gegenteilige Meinung gewaltsam zu unterbinden, so nennt man das Faschismus.Und das genau machen die etablierten Parteien gemeinsam gegen die AfD und gegen Pegida, PI, Identitäre Bewegung, normale Bürger und Steuerzahler, die diese Bewegung unterstützen. Nun kann man sagen, die Rechten tun sich aber auch zusammen. Ja, aber sie unterdrücken nicht eine gegenteilige Meinung. Und schon gar nicht gewaltsam. Sie haben die Macht zum Faschismus schlicht gar nicht!
    Und Zivilgesellschaft sind auch Rechte. Illegal Eingewanderte jedoch nicht. Die wiederum werden aber dreist zur Zivilgesellschaft, ja zum Volk sogar schon dazugerechnet, während das antiestablishment eingestellte Volk von eben diesem abgegrenzt wird!

    Hier einige verdrehte Lügen.

    1984 empfehlen sie zu lesen, damit man merken soll, was die Afd plus normale Bürger und Steuerzahler bei PI, Pegida, Identitäre Bewegung usw hier angerichtet haben (häää???!!! Wer hat denn alles so gestaltet, wie s gerade ist! SIE richten hier ein 1984 an. Verdrehung. Überwachung. Sklavenhaltung).

    Die etablierten Ewiggestrigen plus Helfer und Blödmannsgehilfen wachen endlich auf und merken was die AfD, bzw normale Bürger und Steuerzahler bei PI, Identitäre Bewegung, Pegida usw mit Antiestablishmentmeinung hier anrichten (hääää? Wer endlich aufwacht, sind immer mehr rechte Normalbürger, die endlich merken, wie sie verarscht werden!)

    Die etablierten Ewiggestrigen plus Helfer und Blödmannsgehilfen leisten Widerstand gegen AfD plus normale Bürger und Steuerzahler bei PI, Identitäre Bewegung,Pegida usw (häää? Das Establishment plus deren Nutten sind die Täter. Der Widerstand IST AfD, Pegida,Identitäre Bewegung PI usw).

    Die (absolut neue Partei) AfD sind die Ewiggestrigen und der neu entflammte Widerstand gegen die alten Strukturen, der sich in PI, Pegida, Identitäre, usw äussert sind auch die Ewiggestrigen ( häää? Ewiggestrige sind die, die seit 70 Jahren daran arbeiten, dieses Land zu verhunzen indem ein ewiger Schuldkult aufrecht erhalten wird, indem ein illusorisches Multikulti propagiert wird, indem der Islam als harmlose Religion hingestellt aber in Wahrheit benutzt wird, uns zu ängstigen und klein zu halten und nicht eine absolut neue Partei, die sogar Volksabstimmungen will und eine neu entstandene Widerstandsbewegung).

    Und Hitler war Rechter ( häää? Wenn s passt, ist sogar Sozialismus plötzlich rechts!)

    Das ist deren einziger Trick. Sie drehen dreist alles, aber auch alles um und verdammen dann ihre Gegner.

    Ich finde es oben sehr gut analysiert. Und es freut mich, dass diese Frau in der Diskussion schön am Ball blieb und sich den Mist, den der Etablierte ( bestimmt bezahlte) Kommentator ihr aufdrücken wollte, nicht aufdrücken ließ!

    Das genau ist das Kunststück, wenn man sich auf Diskussionen mit denen einlässt. Dann gewinnt man immer. Warum? Weil man im Recht(s) ist! Und es kommt nur auf s Gewinnen an. Nicht auf s Überzeugen. Die Überzeugung findet wenn, dann eh erst später allein im stillen Kämmerlein und schleichend statt.

  23. #40 johann (05. Mrz 2017 17:21)

    Macht schon mal in euren Wohnungen oder Häusern einige Zimmer frei…. :

    Visa

    EuGH-Urteil könnte Flüchtlingspolitik revolutionieren

    Müssen Botschaften von EU-Staaten Flüchtlingen Visa erteilen, damit sie einen Asylantrag stellen können? Der Europäische Gerichtshof fällt am Dienstag ein wegweisendes Urteil.

    http://www.fr.de/politik/visa-eugh-urteil-koennte-fluechtlingspolitik-revolutionieren-a-1088464

    ————-

    Davon kannst Du ausgehen. Den beim EuGH können sie bekanntlich nicht bis drei zählen. Wie sollen die da erfassen, das hier um Millionen bei uns überflüssige, kulturell rückständige Menschen geht, die dabei sind ihr Heil auf unsere Kosten in Europa zu suchen?!

  24. #42 Demonizer (05. Mrz 2017 17:24)

    Es ist schon erstaunlich, dass die Grünen mit ihren 5-7% Wähleranteil in Deutschland so einen Einfluss auf den Sprachgebrauch, die Deutungshoheit von Vorgängen, Worten und Taten haben.
    —————————————————
    Weil inzwischen alle Parteien grün unterwandert sind. Das erklärt auch, warum das Original nur noch 5-7% einfährt.

  25. Ich habe sehr oft den Eindruck, das Linke in einer Art Paralleluniversum leben.
    Sie sehen, erleben und empfinden völlig andere Dinge und die Welt von der sie sprechen ist eine ganz andere…Ihr Gehirn muss anders arbeiten, ihre Sprache klingt zunächst einmal gebildet, sie strotzen deshalb nur so vor Arroganz darüber. Die Sätze sind aber völlig ohne sinnvollen Inhalt oder Bezug zur Realität. Siehe den Dialog oben.

  26. Es geht um SPRACHE. Das neue Vid. der vulgären Analyse hat das heute nahezu perfekt erklärt. Und der „Trick“ der linken ist immer gleich: Das normale, nationale verteufeln, um zeitgleich IHRE Gewaltexzesse zu rechtfertigen. Auf Deutsch heißt das WIDERLICH.

  27. #21 Haremhab (05. Mrz 2017 16:55)

    @#7 lorbas

    Bei Erdogan kann ihr sowas nicht passieren. Dort sind nur türkische Flaggen.
    ———————————————–
    Wäre ich Kanzler, hätte ich mich niemals mit riesigen Türkenfahnen im Hintergrund ablichten lassen. Da stand nur ein kleines deutsches Papierfähnchen auf dem Tisch. Das war doch die größte Demütigung, die man sich auf diplomatischem Parkett leisten kann. Die Türken drohen, fordern, geifern und sind durch und durch illoyal gegenüber jedem, und natürlich halten sie sich nicht an Abmachungen, fordern sie jedoch von uns. Auch der Verweis dieser verlogenen Türkenhäuptlinge auf Demokratie und Grundgesetz, verbunden mit der Anschuldigung, dass wir alle NAZIS sind, ist an UNVERSCHÄMTHEIT nicht zu toppen! Mit denen wird es noch lustig. Da kann man schon froh sein, dass im Weißen Haus endlich mal einer wohnt, der Eier in der Hose hat. Der wird dem hirnentlehrten Erdogan schon zeigen, wo der Barthel den Most zapft :-)!

  28. Eine Politikern der Linken aus SH hat behauptet, die AfD würde sie und ihre Genossen nach der Machtübernehme an die Wand stellen lassen.

    Ich habe noch keine „Distanzierung“ ihrer Parteikollegen vernommen. Die Linken sind da knallhart und stehen zusammen, die Rechten laufen beim ersten Schuss auseinander.

    Muss sich ändern!

  29. #24 Merkels Nightmare (05. Mrz 2017 17:01)

    Dem „Fockin Bitch“ hätte ich mit gespreiztem Zeige- und Mittelfinger was zwischen die Scheineklüsen gegeben.

  30. 52 Heisenberg73 (05. Mrz 2017 17:44)

    Eine Politikern der Linken aus SH hat behauptet, die AfD würde sie und ihre Genossen nach der Machtübernehme an die Wand stellen lassen.

    Ich habe noch keine “Distanzierung” ihrer Parteikollegen vernommen. Die Linken sind da knallhart und stehen zusammen, die Rechten laufen beim ersten Schuss auseinander.

    Muss sich ändern!

    ————

    Wieso? Die wollen doch vor allem eins, nämlich recht behalten immer und überall. Also …

  31. #53 Der boese Wolf

    Es ist immer dasselbe Verhaltensmuster, auf das bei Moslems kultursensibel Rücksicht genommen wird, während man bei Landsleuten eindeutig von „antisozial“ sprechen würde. Der feige Moslem geht auf eine Frau los und hält das für „männlich“ und heldenhaft. Hier hatten sie sich wohl die falschen ausgesucht:

    https://www.youtube.com/watch?v=gDE00vdxMds

  32. #52 Heisenberg73 (05. Mrz 2017 17:44)

    Ich habe noch keine “Distanzierung” ihrer Parteikollegen vernommen. Die Linken sind da knallhart und stehen zusammen, die Rechten laufen beim ersten Schuss auseinander.

    Könnte was damit zu tun haben, dass die „Wahrheitsmedien“, die immer noch die Propagandahoheit über die meisten Blödmichels haben, bis in die Haarspitzen linksradikal sind. Sie haben immer noch die Macht, die Spielregeln zu bestimmen. Das zu ändern, wird noch einige Jahre dauern. DANN kann man einen ganz anderen Diskussionsstil verwenden.

  33. Die Wahrheit ist wie ein Flaschenkorken.
    Man kann ihn mit Gewalt unter Wasser halten,
    seiner Natur nach aber taucht er immer wieder auf.

    261 Promis in Pädo-Skandal verwickelt!

    LONDON –
    Zahlreiche Missbrauchs-Skandale sorgten in der Vergangenheit in Grossbritannien für Schlagzeilen. Nun wird das Ausmass der Katastrophe bekannt: Landesweit wird gegen über 1400 Personen ermittelt – fast jeder fünfte davon ist ein Promi.

    Mindestens 370 Kinder wurden in der Grafschaft Oxfordshire westlich von London zwischen 1999 und 2014 sexuell missbraucht. Die Pädophilen machten die Kinder, eine Mehrheit Mädchen, mit Geschenken gefügig. Dann vergewaltigten sie sie – in einem Gästehaus, auf Hinterhöfen von Kirchen, in Parks.

    Der Fall ist vergangenen März publik geworden und erschütterte Grossbritannien. Denn obwohl einige Opfer der Polizei die Missbräuche gemeldet hatten, ist lange überhaupt nichts passiert.
    Erst 2011 wurden Ermittlungen eingeleitet.

    Demnach laufen in Grossbritannien gegen 1433 Personen Ermittlungen wegen Kindsmissbrauchs – gezählt wurden nur diejenigen Fälle, in denen schon seit mindestens einem Jahr ermittelt wird.
    261 der Verdächtigten sind Prominente.
    135 stammen laut der Polizei aus dem TV-, Film- oder Radio-Business, 76 sind Politiker, 43 kommen aus der Musikindustrie und 7 aus der Welt des Sports.

    http://www.blick.ch/news/ausland/grossbritannien-unter-schock-261-promis-in-paedo-skandal-verwickelt-id3779191.html

  34. #53 Der boese Wolf (05. Mrz 2017 17:54)

    Es wird höchste Zeit zu lernen, die Sprache der Korannazis zu sprechen. Nur die verstehen sie. Alles andere führt zu Missverständnissen.

  35. #55 Merkels Nightmare (05. Mrz 2017 18:01)

    Es wird höchste Zeit zu lernen, die Sprache der Korannazis zu sprechen. Nur die verstehen sie. Alles andere führt zu Missverständnissen.

    Sorry für vorherigen Link. Macht wohl die Fastenzeit.

  36. Solche Diskussionen laufen derzeit überall in der Bundesrepublik ab, in Wirtshäusern, an den Arbeitsplätzen und sogar beim Bäcker – selber erlebt.
    :mrgreen:

    Und es sind mehrheitlich die Don Quichottes, die mit wehenden Fahnen der Agitation gegen die Mühlenflügel der Argumente und Tatsachen anrennen – und auf der Strecke bleiben, weil Leute wie Like Moonlight schlicht und einfach die nachprüfbaren Tatsachen auf ihrer Seite haben.

  37. @ #40 johann (05. Mrz 2017 17:21)
    Macht schon mal in euren Wohnungen oder Häusern einige Zimmer frei…. :

    EuGH-Urteil könnte Flüchtlingspolitik revolutionieren

    Müssen Botschaften von EU-Staaten Flüchtlingen Visa erteilen, damit sie einen Asylantrag stellen können? Der Europäische Gerichtshof fällt am Dienstag ein wegweisendes Urteil.
    ————————–
    Wir werden schon wieder von den Medien und den Politikern gezielt vorsätzlich belogen und verarscht:

    Nach Ansicht des Generalanwaltes seien die EU-Staaten jedoch verpflichtet, ein Visum auszustellen. Die Basis dafür ist die Grundrechtecharta der EU, Artikel 4 (Verbot von Folter und andere erniedrigende Behandlung).

    *://www.epochtimes.de/politik/europa/eugh-vor-brisantem-asylurteil-eu-botschaften-muessen-fluechtlingen-weltweit-visa-ausstellen-blog-warnt-vor-tsunami-a2047305.html

    Grundrechtecharta der EU:
    Die Grundrechtecharta der Union definiert in klarer und übersichtlicher Form die Rechte und Freiheiten der Menschen, die in der Europäischen Union leben.

    http://www.europarl.de/de/europa_und_sie/europa_vorstellung/grundrechtecharta.html

    Für Außereuropäische hat diese Grundrechtecharte somit überhaupt keine Gültigkeit. Das geht auch aus dem Artikel 51 noch einmal klar und deutlich hervor:

    Art. 51: Anwendungsbereich
    (2) Diese Charta dehnt den Geltungsbereich des Unionsrechts nicht über die Zuständigkeiten der Union hinaus aus und begründet weder neue Zuständigkeiten noch neue Aufgaben für die Union, noch ändert sie die in den Verträgen festgelegten Zuständigkeiten und Aufgaben.

    Ganz abgesehen davon steht im Artikel 4 überhaupt nichts von Asylrecht und Visumpflicht. Absolut nichts.

    Artikel 4
    Verbot der Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung
    Niemand darf der Folter oder unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen werden.

    Es ist also gemäß Grundrechtecharta der EU verboten, EU-Bürger in der EU zu foltern usw. Mehr ist dort nicht geregelt.

    Typisch und bezeichnend für die zahlreichen kognitiven Defizite der Bundesregierung und ihrer Bundeszentrale für politische Bildung ist die Darstellung auf der offiziellen Webseite:

    *://www.bpb.de/apuz/25260/die-charta-der-grundrechte-der-europaeischen-union?p=all

    Dort heißt es unter „Artikel 4“:

    Kapitel 4 behandelt unter dem Stichwort „Solidarität“ folgende soziale Rechte: das Recht auf Unterrichtung und Anhörung der Arbeitnehmer im Unternehmen, das Recht auf Kollektivverhandlungen, das Recht auf Zugang zum Arbeitsvermittlungsdienst, Schutz bei ungerechtfertigter Entlassung, das Recht auf gerechte und angemessene Arbeitsbedingungen, das Verbot der Kinderarbeit, der Schutz des Familien- und Berufslebens, das Recht auf soziale Sicherheit und soziale Unterstützung, das Recht auf Gesundheitsschutz, das Recht auf Zugang zu Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse sowie zwei Gemeinwohlziele: Umweltschutz und Verbraucherschutz.

    Richtig ist: das Stichwort „Solidarität“ befindet sich im „Titel IV“ und umfasst die Artikel 27 bis 38.

    Artikel 30
    Schutz bei ungerechtfertigter Entlassung
    Jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer hat nach dem Unionsrecht und den einzelstaatlichen
    Rechtsvorschriften und Gepflogenheiten Anspruch auf Schutz vor ungerechtfertigter Entlassung.
    Artikel 31
    Gerechte und angemessene Arbeitsbedingungen
    (1) Jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer hat das Recht auf gesunde, sichere und würdige
    Arbeitsbedingungen.

    Nadja könnte also die LAB Braunschweig vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen wegen Verstoß gegen Artikel 30.

    Überhaupt könnten sehr viele Europäer vor dem EUGH klagen. Artikel 31 bietet geradezu ideale Möglichkeiten dazu.

    Gerade der Artikel 11 und auch die Artikel 33 und 34 bieten genügend Klagemöglichkeiten vor dem EUGH.

    Artikel 11
    Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit

    (1) Jede Person hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. Dieses Recht schließt die Meinungsfreiheit
    und die Freiheit ein, Informationen und Ideen ohne behördliche Eingriffe und ohne Rücksicht
    auf Staatsgrenzen zu empfangen und weiterzugeben.

    Artikel 33
    Familien- und Berufsleben
    (1) Der rechtliche, wirtschaftliche und soziale Schutz der Familie wird gewährleistet

    Artikel 34
    Soziale Sicherheit und soziale Unterstützung

    (3) Um die soziale Ausgrenzung und die Armut zu bekämpfen, anerkennt und achtet die Union
    das Recht auf eine soziale Unterstützung und eine Unterstützung für die Wohnung, die allen, die
    nicht über ausreichende Mittel verfügen, ein menschenwürdiges Dasein sicherstellen sollen, nach
    Maßgabe des Unionsrechts und der einzelstaatlichen Rechtsvorschriften und Gepflogenheiten.

    Offensichtlich läßt man lieber türkische Politiker auf deutschem Boden Wahlkampf für eine Diktatur machen,
    entfernt Kritiker, verhindert aktiv die freie Meinungsäußerung oder entläßt diejenigen, die Sozialbetrug aufdecken.

  38. u n g l a u b l i c h
    diese Parlaments?präsidentx.

    heruntergekommenes Hamburg.
    ich habe allen Grund, mich zu schämen.

  39. „In fast allen Talkrunden ist immer eine GrünInn dabei und bekommt entgegen dem Wähleranteil eine größere Bühne, als angemessen.“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Richtig! Nicht nur das, auch im Radio wird als kritische Reaktion auf wasauchimmer erst ein Grüner-in, dann jemand von BUND, Greenpeace, den Linken, ein Juso, ein Prof-in von der FU-Berlin oder einem sonstigen linken Gesochse gebracht. Alles bunt-linke Sprachrohre mit garantiertem Umerziehungserfolg. Besonders penetrant auf SWR2 und DLF. Das ZDF macht es etwas subtiler, wenn uns zB. Petra Gerster die Welt erklärt.

  40. Ich kenne Flocken nicht..

    Er hat die ganzen Unmöglichkeiten der aktuellen politischen Klasse in einer so kurzen Abfolge verdichtet aufgelistet(**), dass die Grünen und Linken keine andere Möglichkeiten sahen, den Mann in einer antidemokraischen Art aus dem Parlament zu schicken.

    Ein Tabubruch.

    Wenn die AfD es geschafft haben, dann wird man mit ihren kurzerhand das gleiche machen können.

    (**)
    -Merkels angewiederter Blick auf die deutsch Fahne
    -Grüne Pinkeln und treten auf die deutsch Fahne
    -Deutsche dürfen als Köterrasse bezeichnet werden
    -etc

  41. Zu recht verweisen Patrioten so oft es geht auf das „Merkel Gröhe Fahne weg“ Video.

    Entlarvender kann das Verhältnis Merkel : Deutschland nicht gezeigt werden. (Und auch durch die Zitate „die hier schon länger leben“ und „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“

    Bitte platziert das oft in Euren Leserbeiträgen in welt.de, focus.de, faz.net usw.

  42. …schlussfolgert User „donquichotte“:

    Die Rede Flocken (AfD) habe ich mir angehört – er ist völlig zu Recht aus der Sitzung ausgeschlossen worden. Mich haben seine Wortwahl und seine Beleidigungen an die skandalösen Auftritte von nationalkonservativer und nazistischer Seite im Reichstag der Weimarer Republik erinnert.

    Interessant. Demnach ist der User „donquichotte“ bei jenen Reichstagsdiskussionen also dabei gewesen? Vollkommen unglaubwürdig – und doch fallen noch zu viele Leute auf diese Taktik herein, die so etwas wie „Seriosität“ oder Kenntnis suggeriert, wo, per Vorsatz, keine zu finden sind.

    Der Rest an Beteuerungen eigener Wohlanständigkeit (wieder dort, wo keine zu finden ist) gehört unbedingt zur Irreführung mit dazu:

    Die Ausschreitungen von Demonstranten in Lübeck verurteile ich gleichermaßen auf das Schärfste.

    Elbe und Rhein fließen bekanntlich auch bergauf…

  43. #2 Ohnesorgtheater; Liberalkonservativ, das hat was von Geschwurbel, ist vergleichbar mit Schweinehund, Pferdkatze, Deutschtürke.

    #19 Heisenberg73; Weiss mans, viele werden irgendwelchen Meinungs- oder sonstwasforschern was vom Pferd erzählen.

  44. …mal ehrlich, kann man das ernst nehmen? Genauso stell ich mir eine Unterhaltung unter Verrückten im Irrenhaus vor.

  45. Dr. Flocken muss gegen seinen Rauswurf klagen und die Sache richtig auskochen. Er ist gewählter Abgeordneter und hat nur gesagt, was belegbar ist.

  46. Mich hat ja schon gewundert dass man Herr Flocken nicht umgehend in Schutzhaft genommen hat,natürlich nur um ihn vor dem „berechneten Zorn der Guten“ zu schützen.Kennen wir doch alles,war alles schon mal da,und absolut nichts daraus gelernt.Es fängt immer fast harmlos an,da wird eine nicht genehme Meinung unterdrückt,dort eine nicht genehme Versammlung verhindert,hier mal eins in die Fresse des Andersdenkenden da mal ein Farbbeutelchen auf die Bösen, natürlich nur im Sinne des Guten.Nein,wer im politischen Wettbewerb zu solchen Mitteln greift ist kriminell und wer diese Art der polit.Auseinandersetzung forciert und mit finanziellen Zuwendungen beglückt ist ein Feind der Demokratie und Brandstifter.Wird das freie Wort, zum Eigenerhalt von auf ewig sicher geglaubten Machtpositionen entstellt, wird das Antlitz der Demokratie zur menschenfeindlichen Fratze.

  47. Horde Roter Affen fühlen sich mächtig wohl, weil sie einen kritischen Artgenossen hinausgebissen haben aus ihrer Nähe.Sehen und erkennen die Gefahr nicht, dass sie in einem lecken Boot sitzen, wovor dieser Kritiker gewarnt hatte. Die Mitläufel in ihrer Horde applaudieren ihr für diese mutige Tat und dem Kritiker bleibt nichts anderes übrig, als zu schweigen. Das Boot aber sinkt weiter, was nicht erkannt wird, weil es sich nur um Millimeter handelt wo der Wasserspiegel steigt und innen lediglich einige Wassertropfen aufzuwischen sind. In der Bilge sitzen jedoch weitere Schädlinge am Werk und bohren kleine Löcher in den Tumpf, was von den oben sitzenden keiner sehen will.

Comments are closed.