Das Titelbild zeigt den Moment aus der „Hart aber Fair“-Sendung vom vergangenen Montag, als Moderator Frank Plasberg fragte, wer etwas gegen den Offenen Brief von Niederlands Ministerpräsident Mark Rutte einzuwenden hat, der sich klar über das Fehlverhalten vieler „Flüchtlinge“ geäußert hatte. Bernd Lucke meldete sich sogleich wie ein kleiner strebsamer Schüler und bezeichnete Ruttes Äußerungen als „unredlich“ und „völligen Populismus“, die „Vorurteile und Stimmung gegen Flüchtlinge“ schürten. Aus seinem professoralen Elfenbeinturm heraus meinte er allen Ernstes, dass sich „die allermeisten Flüchtlinge“ bei uns „sehr ordentlich benehmen“ und „keine Forderungen stellen“ würden. Die „unterschwellige Botschaft“ von Rutte sei „nicht in Ordnung“.

(Von Michael Stürzenberger)

In der Sendung mit dem Titel „Feiern gegen die Krise? Europa im Bürgercheck“ wurden Ausschnitte des in mehreren großen niederländischen Tageszeitungen abgedruckten Offenen Briefes von Mark Rutte an sein Volk gezeigt, in dem er unnormales Verhalten von „Flüchtlingen“ und sonstigen integrationsunwilligen Ausländern ansprach: „Asoziales Benehmen, Müll auf die Straße werfen, in Gruppen rumhängen und Menschen schikanieren, bedrohen oder sogar misshandeln“. Die Niederländer würden ein „wachsendes Unbehagen“ empfinden, wenn Menschen „unsere Freiheit missbrauchen, um hier alles kaputt zu machen“. Die klare Botschaft von Rutte an diese Menschen: „Benimm Dich normal oder geh weg“.

Der Wirtschaftsprofessor Lucke zeigte in seiner absurden Reaktion auf diese absolut nachvollziehbare Ansage des niederländischen Ministerpräsidenten, dass er ganz offensichtlich in einem realitätsfernen Parallel-Universum lebt und nichts von den massiven Problemen mitbekommen hat, die die „Flüchtlings“-Krise in unserem Land auslöste. Sogar Edmund Stoiber widersprach dem gutmenschlichen Standpunkt Luckes und meinte, dass Rutte den Mehrheitswillen der meisten Länder in Europa formuliert habe. Auch die schwedischstämmige Kommunikationsberaterin Louise Månsson teilte die weltfremden Ansichten des Bundesvorsitzenden der Kleinstpartei „Liberal-Konservative Reformer“ (LKR) nicht:

Man fragt sich natürlich, warum statt Lucke von der völlig unbedeutenden LKR nicht ein Vertreter der AfD zu dieser Sendung eingeladen wurde. Bezeichnend auch, dass sich keiner in der Runde traute, das Wort „Islam“ in den Mund zu nehmen, sondern immer nur von „kulturfremd“ gesprochen wurde. Jeder aber bis auf Lucke und dem linksverdrehten luxemburgischen Minister für Immigration und Asyl, Jean Asselborn, dürfte aber gewusst haben, um was es wirklich geht.

Lucke bewies mit seinem Geschwafel, dass er bis heute nicht die leiseste Ahnung vom Islam und dessen Gefährlichkeit hat. Der AfD-Mitbegründer ignoriert auch völlig, dass die meisten Flüchtlinge Moslems sind, von denen uns sehr viele wegen ihrer verinnerlichten Polit-Religion immense Probleme bereiten. Seine totale Unwissenheit wird auch durch seinen geradezu idiotischen Einsatz für den Moscheebau der Ahmadiyya in Erfurt deutlich, über den die Bild im Juni des vergangenen Jahres berichtete:

Die gesamte Hart aber Fair-Sendung kann man in der ARD Mediathek ansehen. Luckes Absonderungen sind ab Minute 51:33 dokumentiert. Die AfD kann heilfroh sein, dass sie diesen bis in die Haarspitzen politkorrekten Typen losgeworden ist. Die kommende Bundestagswahl dürfte wohl die letzte Gelegenheit sein, bei der diese völlig überflüssige Partei „LKR“ in Erscheinung tritt. Lucke sollte wieder auf sein Professorenstühlchen für Makroökonomie an der Uni Hamburg und in seine CDU zurückkehren, in der er sich fast 40 Jahre lang offensichtlich wohlfühlte. Dort könnte er sich hervorragend in die Reihe der politkorrekten Schwätzer wiedereingliedern.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

147 KOMMENTARE

  1. Man ist dankbar, dass dieses zitternde Schandmaul seine Geschäfte weiterhin mit Mohammedanern machen kann.

  2. Wen interessiert noch Lucke? Der hat fertig.

    Doch es gibt noch andere böse Geister in der AfD. Nicht nur zwei. Aber nicht verzagen, aller Anfang ist schwer.

  3. Lucke braucht kein Mensch. Deutschland erst recht nicht !
    Nur gut, das der damals aus der AfD abgehauen ist.

  4. Dieser Politzwerg Lucke ist nicht umsonst in der Versenkung verschwunden, denn er ist nicht von dieser Welt.

  5. Eigentlich fragt man sich nur ob die alle wirklich keine Ahnung haben!
    Kann es sein das diese Leute tatsächlich über Themen reden von denen sie absolut keinen Schimmer haben und damit den indigenen Völkern den größten Schaden zufügen?
    Irgendwie will man das so nicht glauben,da steckt bestimmt Absicht dahinter.
    Es sind die Verräter die Ephialtes der Geschichte.
    Der Wind wird sich aber drehen dann gnade ihnen Gott.

  6. Ja, man war sprachlos. Am BT-Wahlabend 2013 sprach er noch von neuem „Bodensatz“. Was in der Zwischenzeit passiert ist, weiss der liebe Herrgott.

  7. Wo ist eigentlich die selbsternannte Türkei-Expertin CFR abgeblieben? („Ich liebe die Türkei und ihre Konflikte“) Jetzt wäre die Gelegenheit da, diese Liebe total auszuleben!

  8. Wieso läd man Lucke überhaupt ein?

    Unvergessen, wie er bei Plasberg vor Einwanderern als „sozialen Bodensatz“ warnte und dafür heftig in die Nazi-Ecke gedrängt wurde, wogegen er sich zu recht wehrte. Lucke ist politisch isoliert und seine Kleinstparteigründung wird daran nichts mehr änderen. Wenn er sich wie Meuthen damals im Interesse der AfD den Diskussionen gestellt und konstruktiv weitergemacht hätte, stände es heute besser um ihn. Stattdessen mußte er unbedingt seinen Ego-Kurs durchziehen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article124727059/AfD-Sprecher-Lucke-gibt-den-Koenig-der-Widersprueche.html

  9. Herrn Lucke sollte man im flüchtlingsheim mal für ne woche zwangseinlagern. Mal sehn nach wieviel stunden er anfängt zu jaulen…

  10. Für uns hier keine Überraschung, aber der Herr Naseweis(nichts) Lucke könnte ja mal einen Blick auf diese französische Studie werfen, die gerade erschienen ist:

    Am Ende bleibt der Islam – als Religion, als Weltanschauung, als Wertesystem – als unabhängige und starke – wenn nicht die stärkste – radikalisierende Kraft stehen. Der Beginn des Radikalisierungs- und Abschottungsprozesses kann somit, zu einem signifikanten Grad, nach offizieller Regierungsstatistik in der Familie und in der Erziehung lokalisiert werden.

    http://www.achgut.com/artikel/eine_explosive_studie_warum_junge_muslime_sich_radikalisieren

  11. @ PI,- Team

    gestern berichtete PI,- über die Toten Hosen am Mo. am 27.3.2017 in Dresden und über das Zitat des Sängers Campino, von wegen

    Auf die Frage des Reporters, ob es nicht auch zum Grundprinzip der Demokratie gehöre, die anderen mit ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung zu respektieren, antwortet Campino verwundert (bei 01:30 min): “Ja, wir respektieren ja doch. Keiner von uns ist rüber gelaufen und hat denen auf die Fresse gehauen, wie es sich eigentlich gehört!” Noch Fragen?

    …hier der PI,- Link

    demnach hat dieser Campino einen Aufruf zur Gewalt gemacht, denn heute nun das….

    OT,-….Meldung vom 29.03.2017 10:45

    Randale nach Anti-PEGIDA-Demo: Linksautonome schlagen Passanten krankenhausreif

    Dresden – Am Montagabend endete die Demonstration der linken NOPE-Gruppe gegen 21 Uhr auf dem Albertplatz in der Neustadt.Mit dabei der Überraschungsgast, Die Toten Hosen (TAG24 berichtete). Die sorgten für eine euphorisierte Stimmung, auch bei den Organisatoren. Doch dann formierte sich aus der sich auflösenden Versammlung eine Gruppe schwarz gekleideter Linksautonomer.Mit einem Banner zogen sie in einer Spontandemo über die Alaunstraße bis zur Louisenstraße. Unterwegs vermummten sie sich, zündeten Bengalos und attackierten den KiezKlub. Traten eine Scheibe ein. Zwei Passanten, darunter ein Jogger, welcher zufällig vorbei kam, wurden krankenhausreif geschlagen.Auf Twitter feierten Nutzer den Angriff: „ein Juppi ist in ne Faust gelaufen.“ Bilder der Bengalos und Bölleraktion tauchten im Netz auf.Die Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs hat das Operative Abwehrzentrum übernommen. Zeugen, die Angaben zum Übergriff auf die Passanten und den Angriff auf den KiezKlub machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden zu melden: 0351/483 2233. https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-neustadt-randale-nach-anti-pegida-demo-linksautonome-schlagen-passanten-krankenhausreif-231589

  12. Luckes Kleinstpartei “Liberal-Konservative Reformer” plant schon jetzt den Zusammmenschluss mit anderen konservativen Splitterguppen, um so die „Kräfte zu bündeln“, weil die Niederlage bei der Bundestagswahl (unter ein Prozent) ja schon heute greifbar ist.

    Lucke und seine Verrätertruppe wird dann hoffentlich völlig in der Versenkung verschwinden…

  13. Lucke ist ein richtiges Arschloch.
    Habe ihn aber 2013 trotzdem gewählt, weil es damals für die Systemparteien keine andere Alternative gab.

    Er war mir trotzdem lieber als dieses Unsägliche Merkeltier. Das sagt alles

  14. Als Professor ist er beurlaubt, um sein Mandat im Europa-Parlament wahrzunehmen. Das hat er mit Stimmen gewonnen, die ihm für seine damals ganz anders lautenden Äußerungen gegeben wurden. Nicht sehr „redlich“, Herr Lucke!

  15. Großbritannien ist FREI!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Lieber stehend, STOLZ und FREI leben, als

    kniend in dieser menschenverachtenden

    EU-Knechtschaft verrecken.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    EU-Austritt Großbritanniens:

    May unterschreibt Brexit-Antrag

  16. auch wenn Herr Lucke hier Unrecht hat , bleibt sein Verdienst , die AfD gegründet zu haben. — Offensichtlich bereitet er seinen Wechsel zur ??? vor. —
    Aber , Herr Lucke , frühere Klugheit entschuldigt nicht andauernde Blindheit gegen viel grössere Gefahren als die Euro-Krise. — Ohne Euro werden wir überleben , mit dem Islam nicht. —

  17. Hart aber fair ist nur ein Konstrukt des Systems unter dem Deckmantel der Pressefreiheit unserer gleichgeschalteten Medien.
    Da könnte ich auch von einer SPD Parteisitzung konstruktive und freie Gespräche ohne Hetze erwarten.
    Oder gleich zur DDR Volkskammer zurückkehren.

    Einer der ersten AfDler und ehemaliger Bundesvorsitzender immer noch Herr Henkel (Hans-Olaf Henkel, ehemaliger Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie), also das Kapital in Reinform.
    Weiter ist Herr Henkel Mitglied bei Amnesty International.

    Die Welt ist eben nicht nur schwarz oder weiss.
    Warum sitzt wohl ein Industrieller, der an der Ausbeutung des schwarzen Kontinents mit beteiligt ist, wohl bei AI ?
    Damit keiner bemerkt, dass die wahren Fluchtursachen der Afrikaner an der Rohstoffausbeutung des Kontinents durch das Grosskapital liegt.
    Denn man hält die Leute dort künstlich arm (was ja auch leicht ist, da der schwarze Mann den schwarzen Mann schon immer an den weissen Mann verkauft hat; denn da gibt es auch nur den Unterschied zwischen arm und reich), damit die günstig die Rohstoffe abbauen.

    Und die AfD war eben eine verkappte FDP.

    Aber die AfD hat sich eben zur Gemeinschaft für Leute entwickelt, die ihr Vaterland retten wollen. Deshalb ist Herr Henkel auch nicht mehr drin. Darum wird die AfD auch von der Schlägertruppe Rote SA oder halt namentlich Antifaschistische Aktion massiv bekämpft.
    Die Rote SA wird aber von praktisch allen Regierungen auf der Landesebene, der Kommune und von der Bundesebene finanziell gefördert. Weiter durch ideologische Dinge von der SPD, dem DGB, den Grünen, den Linken und anderen Deutschlandhassern.
    Dass die aber nur das Kapital damit unterstützen, begreifen sie nicht.

    Die grösste Frechheit ist, dass man uns die Schuld an dem Ertrinken von Flüchtlingen im Mittelmeer einredet. Die vorsätzlich sich und andere in Gefahr begeben.

  18. WUERDEN ALLE DEN FERNSEHER RAUSSCHMEISSEN, SIE WUERDEN EUCH EINEN FERNSEHER KAUFEN UND DIE GEBUEHREN BEZAHLEN !

    EIN HAUSHALT OHNE FERNSEHER IST DER ALBTRAUM DES SYSTEMS !

  19. In naher Zukunft werdet auch die Gudies kapieren:

    “ Die Mieten von Luftschlössern sind sehr teuer! “

    Ironie der Geschichte:

    “ Das Geld ist weg, einfach nur weg! Für immer!“

  20. Seit Lucke ausgetreten ist aus der AfD, ist die Partei auf jeden Fall besser geworden. Ich schätze die AfD als christlich-demokratische familienfreundliche Partei, die aber Volkspartei ist, für jeden ehrlichen Bürger holt AfD das Meiste und Beste aus diesen verfallenen Buntrepublik heraus. Ich wünschte der Wunder wird am 24.09. geschehen!

  21. Der Wahnsinn, und ich habe diesen Mann mal verteidigt!? Man lernt nie aus. Der Mann gibt dem Begriff „Wendehals“ eine neue Definition, der wurde umgepolt, in zwei Jahren wird er wohl Vorsitzender von Pro Asyl…

  22. Lucke bei HAF

    Ein Vertreter der AfD kommt nicht vor, obwohl alle ÜBER diese neue Partei reden, Sie laden lieber den bedeutungslos gewordenen Lucke ein, der sich auch noch eifrig lächerlich macht.

    Natürlich schlägt Rutte diese Töne an, um Wilders den Wind zu nehmen. Dass es nicht nur Töne sind, wird er beweisen müssen.
    WAS Rutte sagte, ist aber völlig selbstverständlich.
    Lucke ist wirklich ein bizarres Figürchen geworden.

    Wo war die AfD, immer lustig grinsender Herr Blasszwerg?

    Früher warst du Journalist, seit Jahren bist auch du nur noch eine gut bezahlte Medienhure der Herrschenden – immer nett anzusehen in deinem schicken Maßanzug. Schade.

  23. Wer, um Himmels willen, kommt denn bei „Hart aber fair“ auf die Idee, Bernd Lucke einzuladen, diesen Vertreter einer Kleinstpartei, die bundes- und landespolitisch überhaupt keine Rolle spielt und mit Sicherheit nicht in den Bundestag kommen wird? Warum wurde stattdessen nicht ein Vertreter der AfD eingeladen? Das erkläre mir mal einer. Bisher fand ich „Hart aber fair“ garnicht so schlecht, aber bei solchen Gästen kann man sich ja wohl nur an den Kopf fassen. Oder muß man sagen: „Man merkt die Absicht und ist verstimmt“? Krasse Fehlentscheidung. Und die AfD hält mal wieder still, wie gewohnt.
    Und: #12 Viper:
    Hoffentlich muß es nicht demnächst heißen:
    „Wenn Enttäuschung einen Namen hat, heißt sie AfD“. Dann gute Nacht, Deutschland.

  24. Lucke ist ein Buckelnder vor dem System.

    [Witz: BUCKELNDER = Buchstaben von Bernd Lucke]

  25. Wir in der AfD sind Lucke natürlich dankbar, dass er vor 4 Jahren die AfD (mit)gegründet hat. Aber sein Sturz war für die Partei lebensnotwendig sonst wären wir in keinen einzigen Landtag gekommen und würden mit Umfragewerten von unter 1% rumdümpeln. Nee, die FDP braucht kein Mensch, eine FDP 2.0 (zu der Lucke die Partei machen wollte) erst recht nicht.

  26. #20 Religion_ist_ein_Gendefekt (29. Mrz 2017 13:40)

    Schade eigentlich, aber wenn er die Wahrheit sowenig wissen oder sagen will wie die anderen Blockflöten, dann braucht ihn wirklich keiner. Schuster, bleib bei deinen Leisten.
    =========================
    von den grünen kann ich sagen das unangenehme wahrheit „faschistisch“ ist, würd gern mal wissen wie er solche wahrheit benennt…

  27. Eins verstehe ich nicht, daß Lucke mit all seiner Bildung offenbar eine einfache Tatsache nicht verarbeiten kann: „Populistisch“ und „demokratisch“ sind in ihrer Wortbedeutung fast identisch, nur einmal auf lateinisch und einmal auf griechisch. Für rote Zecken ist das zu hoch, aber warum tut einer wie er sich das an, so tief zu sinken?

  28. #34 topspinlop

    Ich denke nicht, denn beim Thema „EU“ kennt sich Frau von Storch besser aus als manch anderer. Ich habe vor kurzem ein Vortrag von ihr zum Thema gehört – der war hervorragend. Vor allem voller Ironie.

  29. Gebt dem Lucke, was er verdient: Null Komma Null Prozent. Ihn und seine Kleinstpartei braucht niemand, warum man den noch zu Wort kommen lässt, ist mir ein Rätsel. Die AfD mag heute einige Probleme haben, aber immerhin ist sie Lucke (und Henkel) los!

  30. Niedrigster Wert seit 2015 – AfD immer unbeliebter.

    Vor nicht allzu langer Zeit träumte die AfD davon, mit einem klar zweistelligen Ergebnis in den Bundestag einzuziehen. In den Umfragen aber sacken die Rechtspopulisten ab.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-sackt-in-umfragen-immer-weiter-ab-a-1140936.html

    Der LÜGEL hetzt mal wieder.

    Im Saarland wurde die Linke, die Grünen und die FDP abgestraft. Die Grünen und Linken kamen nicht mal in den Landtag. Wer ist nun abgestraft worden ?

    In einigen Umfragen liegt die AfD immer noch zweistellig im Rennen.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

  31. #34 topspinlop (29. Mrz 2017 13:55)

    Storch bei Maischberger zum Thema GerExit wird ein Eigentor werden befürchte ich.

    Logisch! Geht gar nicht.

  32. Dank für das Mitläufertum gibt es dann aber für Lucke doch nicht:

    Einbruch in LKR-Geschäftsstelle – Bekennerschreiben der Antifa aufgetaucht

    LKR-Generalsekretär Jürgen Joost: Gewaltbereiten Sumpf trockenlegen

    Im Zusammenhang mit dem Einbruch, dem Datendiebstahl und der Verwüstung der Bundes- und Landesgeschäftsstelle der Liberal-Konservativen Reformer (LKR) am 2.3. 2017 in Berlin ist heute im Internet ein Bekennerschreiben der sogenannten „Antifa“ aufgetaucht.
    Antifa bezeichnet LKR als „legitimes Angriffsziel“

    In dem Schreiben heißt es, „die gesellschaftlichen reaktionären Prozesse der vergangenen Jahre sind für uns Grund genug, Rassisten, Faschisten und deren Profiteure direkt anzugreifen.“ Die LKR wird an anderer Stelle als „legitimes Angriffsziel“ bezeichnet.

  33. #39 Religion_ist_ein_Gendefekt (29. Mrz 2017 13:59)

    Irgendetwas muß ihn überzeugt haben, daß es für ihn vorteilhafter ist, in diese Richtung zu argumentieren.
    Unserer Fantasie, was dieses „Irgendetwas“ sein könnte, sind dabei keine Grenzen gesetzt.

  34. Man schämt sich noch nachträglich, dass man diesen Lucke mal für einen Hoffnungsträger gehalten hat (zwar schon damals mit Einschränkungen, aber in der Not frisst der Teufel bekanntlich Fliegen.)
    Es war aber einfach kaum mit anzusehen, wie der bei Plasberg „oberbrav“ war: ein quasi total umgedrehtes Männchen, jetzt auch noch mit sich überschlagender Piepsstimme, ein liebes Bübchen, das den Mund hält, bis es aufgerufen wird!
    Was haben die bloß mit dem gemacht, haben die eine neue Psychodroge an dem ausprobiert oder weshalb hat es ihm die Sprache verschlagen?
    Der wirkt ja, als sei er in einem linksgrünen Umerziehungslager gewesen…
    Nur noch peinlich, so einer…

  35. Was für ein Wendehals dieser Lucke…. und ich habe mal viel von dem gehalten…. wie man sich doch irren kann !
    Die AfD kann froh sein, dass sie diesen Typen
    los ist.

  36. Bis auf die desaströse Euro-Politik hat ihm Merkeldeutschland offenbar ganz gut gefallen. Und ansonsten hatte der Herr Professor einfach Appetit darauf, sich als Politiker ein großes Stück vom Steuerzahlerkuchern zu nehmen. Denn was kann schöner sein auf Erden als Politiker zu werden. Prost, es lebe die Partei, frisch und fromm und steuerfrei …

    https://www.youtube.com/watch?v=A1UHQJXh8OE

  37. Waren meine Ohren heute taub?

    Schrie nicht Martin Schulz heute morgen früh:

    “ Wo sind, meine Goldjungen? “

    Ich glaube, mein Wecker hat nicht geklingelt!

  38. Statt hier auf Lucke rumzukloppen, sollte man daran erinnern, dass die Medien diesen braven Zeitgenossen jahrelang als Rechtsradikalen, als Fastnazi behandelt haben, das müsste hier das eigentliche Thema sein. Könnt ihr euch erinnern, wie speziell Plasberg Lucke permanent entlarven wollte, wie Lucke bei Anne Will erst am Katzentisch Platz nehmen musste? Wie Lucke jedesmal das Wort „entartet“ um die Ohren gehauen wurde?

    Lucke kriegte jetzt bei Plasberg ja sogar Widerspruch von der ebenso braven „Pulse of Europe“-Schwedin und von Stoiber sowieso, sein Ausflug in die Überkorrektheit hat sich also nicht gelohnt. Dennoch war seine Schlussmetapher vom Baum, der ohne Pflege sinnlos in die falsche Richtung wuchert, goldrichtig.

  39. #4 ArmesDeutschland (29. Mrz 2017 13:27)

    Lucke braucht kein Mensch. Deutschland erst recht nicht !
    Nur gut, das der damals aus der AfD abgehauen ist.
    —————
    Der ist nicht abgehauen. Der wurde raus geschmissen.

  40. Hört doch auf, mit diesem…Kobold hier…ein Witzchen, dem man viel zu viel Aufmerksamkeit widmet.

  41. Zuviel der Ehre für dieses vom politisch-medialen Komplex shampoonierte und im Windkanal trockengeföhnte Professorchen.

    „LKR“ – steht das für „Luckes Kulturfremden-Rehabilitierung“?

  42. #28 Marie-Belen (29. Mrz 2017 13:50)

    Wie viele von diesen Luckisten laufen wohl noch in der AfD rum?
    ————
    20% mindestens.

  43. Eigentlich kein dummer Schachzug, wenn vielleicht auch unbeabsichtigt. Die anderen Teilnehmer waren jedenfalls irritiert, nachdem sich der „Rechtspopulist“ Lucke dazu direkt und derartig gemeldet hat. Da sie in keinem Fall der gleichen Meinung mit dem „Rechtspopulisten“ sein dürfen, konnten sie mit Lucke nicht übereinstimmen, mussten stattdessen die Position von Rutte mehr oder weniger vertreten.

  44. #38 topspinlop (29. Mrz 2017 13:55)

    Storch bei Maischberger zum Thema GerExit wird ein Eigentor werden befürchte ich.

    Frau von Storch wird heute Abend bestimmt gekreuzigt und gevierteilt werden (alle gegen einen).

  45. Lucke ist ein politischer Zwerg. Daher hat er auch eine Zwergenpartei gegründet, die nirgends eine Rolle spielt und das auch niemals tun wird.

    Warum man diesen Zwerg, dessen Ansichten bedeutungslos sind, in diese Sendung einlädt, ist das Geheimnis des Senders.
    Ich schaue mir den Müll sowieso nicht an.

  46. #62 Vugulaerer Molem:

    Da trauen Sie den Beteiligten aber sehr viel Raffinesse zu. Lucke hat im Übrigen das Etikett „Rechtspopulist“ schon lange abgestreift.

  47. #59 Heta (29. Mrz 2017 14:19)

    Statt hier auf Lucke rumzukloppen, …

    Finde ich auch nicht ganz richtig, immerhin haben wir ihm wenigstens die Existenz der AfD zu verdanken. Auch wenn seine Fehlentscheidungen dazu geführt haben, daß ihm sein Kind entglitten ist. Und ich halte ihn nach wie vor nicht für dumm. Irgendwas ist bei ihm einfach vernagelt, was den Islam betrifft. Die übelste der wahrscheinlichen Annahmen ist wohl, daß Geld im Spiel ist. Zur Zeit kriegen die Musels ja so ziemlich jeden Dorfbürgermeister gekauft, wenn sie nur mit einer „Investition“ locken. Für ihn als Wirtschaftsprofessor, aber nicht Faschismusprofessor …

  48. Mann in Regensburg auf offener Straße niedergestochen

    REGENSBURG – Auf dem Kassiansplatz in Regensburg hat ein Mann einen anderen mit einem Messer attackiert. Das Opfer erlitt eine Stichverletzung.

    Wie die Polizei berichtet, wurde der Tatverdächtige, ein 23-jähriger Syrer, mit Unterstützung von Passanten in Tatortnähe festgenommen. Das Opfer ist ein 28-jähriger Deutscher.

    Aktuell läuft deshalb ein größerer Polizeieinsatz in diesem Bereich. Die Kripo Regensburg übernimmt die Ermittlungen und befindet sich ebenfalls am Tatort. „Die Lage ist unter Kontrolle“, twittert das Präsidium.

    http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/mann-in-regensburg-auf-offener-strasse-niedergestochen-1.5934671

    Syrer sticht Deutschen auf offener Straße nieder – wohl psychisch verwirrt. Einen anderen Grund kann ich mir nicht vorstellen.

  49. #28 Marie-Belen; Zumindest mal die Bretzel und sicher noch ein paar Dutzend, die sich halt die Chance auf ein irgendwie geartetes Amt ausgerechnet haben.

    #29 Lasker; Soll auch nicht ganz richtig sein,
    ich habs nicht von Anfang an verfolg, hier las man aber schon des öfteren, dass das der Hund war, den man zum jagen tragen musste. Sprich, der wurde von anderen quasi dazu genötigt, vielleicht, weil er als Prof ganz gut reden kann, oder halt bekannter als die anderen war.

    #48 merkel.muss.weg.sofort; Wenn man mal, entgegen aller Erfahrung, die CDU zumindestes als ansatzweise konservativ sehen mag, dann haben die Konservativen im Saarland eine, wenn auch nur hauchdünne Mehrheit errungen. Drum versteh ich nicht, warum sich die K-K so dagegen wehrt, mit der AfD ne Koalition einzugehen.
    Zumindest würde sie dadurch rund die Hälfte Ministerposten der SPD vorenthalten können, was ja auch schon ein Gewinn wär.

  50. Der hat halt gemerkt, dass man mit einem Frontalkampf gegen die große Machtelite und ihre Medien keine Chance hat und statt dessen mit den Wölfen heulen muss.
    Die AfD mit Höcke hat das noch nicht gemerkt und demontiert sich forlaufend weiter selbst (wenn der vor der Bundestagswahl nochmal so dümmlich rumschreit wie mit dem „Schandmal“, fällt die AfD ganz schnell unter 10%, denn mit solchen dummen Sprüchen kann man nur Stimmen im Randbereich fischen).
    Die LKR kann mit ihrem gemäßigten Kurs dann in den nächsten zehn Jahren das Feld von hinten aufrollen (hätte damals den Grünen auch keiner zugetraut, die das Parteienfinanzierungsgeld ihrer ersten Stimmen dann klug für Publicrelations eingesetzt haben).

  51. Lucke war nicht als Vorsitzender seines LKDingsbums-Parteichens eingeladen, sondern als „ehemaliger Vorsitzender der AfD“, wie er auch mehrfach von Plasberg angesprochen wurde. Zweck der Einladung war also, die AfD zu diskreditieren, indem er sich von seinen früheren Positionen distanziert. Dumm nur, dass er sich damit selbst diskreditiert.

  52. Der Kern von Merkels Politik: Sämtliche EU-Staaten haben sich Merkels bedingungsloser Kapitulation vor den Islam zu unterwerfen wenn nötig mittelst hemmungsloser Erpressung. Damit hat sie – wie der heutigen BREXIT-Tag zeigt – nicht nur die EU vor die Wand gefahren sondern sogar das Vereinigte Königreich zeigt die Risse von dem Aufprall. Bei ihrer Türkeipolitik und €uro-Rettungspolitik schaut es nicht anders aus. Die Erleichterung in GB darüber dass der Merkelsche Spuk einer ungehemmten Muslim- und Negerinvasion in absehbarer Zeit ein Ende hat ist gross, auch wenn die geknebelten Medien hier gegenteiliges Wahr haben wollen. Wenn die Trottel in Brüssel sich nicht schnell vom Merkelschen Invasionsdiktat lossagen hat Angela – immerhin die Nachfolgerin von Adenauer und Schmidt – die Einigungsarbeit von Jahrzehnten in wenigen Jahren zu Nichte gemacht. Welch eine Wendung durch Allahs Führung!

  53. #67 spencer (29. Mrz 2017 14:31)
    Lucke ist ein politischer Zwerg. Daher hat er auch eine Zwergenpartei gegründet, die nirgends eine Rolle spielt und das auch niemals tun wird.

    Warum man diesen Zwerg, dessen Ansichten bedeutungslos sind, in diese Sendung einlädt, ist das Geheimnis des Senders.
    Ich schaue mir den Müll sowieso nicht an.

    Volltreffer!
    So einer gehört eigentlich in die FDP.

  54. #69 Religion_ist_ein_Gendefekt (29. Mrz 2017 14:35)

    Irgendwas ist bei ihm einfach vernagelt, was den Islam betrifft. Die übelste der wahrscheinlichen Annahmen ist wohl, daß Geld im Spiel ist.
    ==================================
    irgendjemand hat hier mal nachgewiesen das er geschäfte mit saudi-babrbarien macht

  55. Bin schon Anfang April 2013 in die Afd eingetreten und am 31.03.2014 wegen Lucke wieder ausgetreten.
    Fan von AfD bin ich auch weiterhin.

  56. Ich meinte gar nicht das Storch sich nicht gut auskennt!
    Aber GerExit ist in Deutschland irgendwie gar nicht beliebt.
    Außerdem wieder alle gegen Eine.
    Ich hoffe sie kommt einigermaßen sympathisch rüber.

    An Merkel und Schulz sieht man das jede Witzfigur in Deutschland gewählt werden kann. Sie sollte mal ein Paar Versprechungen raushauen, in wie weit eine reformierte EU dem Wähler mehr Geld und mehr Sicherheit bringt.
    Damit gewinnt man Wahlen!

  57. Jammerte gestern Lanz rum…. und bestätigt mal wieder „Vorurteile“.

    http://www.deutschlandradiokultur.de/olaf-sundermeyer-bandenland-warum-deutschland-ein-paradies.1270.de.html?dram:article_id=382485
    „Der Staat ist machtlos“, warnt Olaf Sundermeyer. Deutschland sei ein Paradies für Einbrecher, Autoklauer und Taschendiebe aus dem Ausland.

    In seinem Buch „Bandenland“ stellt er klare Forderungen an Politik und Gesellschaft. <<

    soso ………

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Leergut-Dieb-schiesst-an-der-MHH-um-sich

    vermutlich osteuropäischen Männer….

    ..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Oststadt/Zeugen-gesucht-Maenner-in-Oststadt-ueberfallen

    Einer der Täter trug während des Überfalls ein Elektroschockgerät bei sich.

    Er soll circa 1,80 Meter groß, etwa 20 Jahre alt und von dunkelhäutiger, schwarzafrikanischer Erscheinung sein.

  58. Zur Bild Umfrage:

    6% im Saarland und jetzt sollen es nur noch 7% Gesamt sein?
    Kann man nicht glauben.

  59. Dieser widerliche kleine Musterschüler Lucke – lachhaft diese schmierige Type! Gut, dass die AfD den nicht mehr ertragen muss. Den abgeschossen zu haben, ist noch die beste Leistung Petrys gewesen. Ansonsten …

  60. Ich bin wirklich kein Anhänger von Herrn Rutte, aber sein Inserat war vollinhaltlich zutreffend und vor der Wahl strategisch platziert. Was weiss denn Herr Prof Dr. Lucke von der Lage in Holland? Von Makroökonomie mag er Käse gegessen haben aber ausserhalb davon scheint er ahnungslos: kurzum wieder ein tragischer Fachidiot. In wie vielen Parteien war er inzwischen?

  61. #76 vitrine (29. Mrz 2017 14:44)

    Petry-Party bald vorbei? AfD rauscht Richtung Fünf-Prozent-Hürde

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl2017/afd-rauscht-laut-umfrage-richtung-fuenf-prozent-huerde-51053382.bild.html

    Mit Frauke Petry an der Spitze wird das nix mehr. Höcke bitte übernehmen Sie. Danke!

    Infratest dimap und INSA taxieren die AfD weiterhin bei 11 Prozent!
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Diese Umfragen wurden ein paar Tage vor Allensbach & Forsa gemacht.

    Allensbach & Forsa weisen somit ein Umfrageergebnis, dass 4 Prozentpunkte niedriger ausfällt, aus, was eine Abweichung von 36 Prozent entspricht, was nicht normal ist. Vergleiche das bitte mit den Umfragewerten der Grünen, FDP und Linken zwischen INSA & Infratest dimap und Allensbach & Forsa, die sehr nah beieinanderliegen! Da siehst Du die Manipulation.

    Gleichzeitig beziehen sich die jetzigen „Medien“berichte nur auf die Allensbach & Forsaumfragen, während Infratest dimap und INSA einfach „vergessen“ werden zu erwähnen.

    Es findet also nicht nur eine Manipulation bei den Umfragen statt, sondern anschließend auch bei der „Berichterstattung“ in den „Medien“.

    Das Demoralisieren des Gegners ist das kleine 1×1 aus der Propagandakiste und genau DAS soll mit diesen Manipulationen erreicht werden.

  62. #78 topspinlop (29. Mrz 2017 14:48)

    Zur Bild Umfrage:

    6% im Saarland und jetzt sollen es nur noch 7% Gesamt sein?
    Kann man nicht glauben.

    Nein, darf man auch nicht glauben. Die BLÖD zählt zu den übelsten AfD-Hassern im Land, weil jene die Pfründe ihrer Merkel massiv gefährdet – und dass es die Springer-Primitiv-Postille mit der Wahrheit nicht genau nimmt, weiß jeder.

  63. #83 Steppke030 (29. Mrz 2017 14:50)

    Mag sein. Ändert aber nichts an der schlechten Präsentation der AfD durch Frauke Petry. Die Frau macht nämlich gar keine Werbung und das ist eine Katastrophe.

  64. #88 vitrine (29. Mrz 2017 14:53)

    #83 Steppke030 (29. Mrz 2017 14:50)

    Mag sein. Ändert aber nichts an der schlechten Präsentation der AfD durch Frauke Petry. Die Frau macht nämlich gar keine Werbung und das ist eine Katastrophe.

    Ich bin auch kein Fan von Petry aber zusätzlich kommt hinzu, dass die „Medien“ die AfD fast komplett ausblenden und denen gar keine Möglichkeit geben sich zu äußern.

    Heute abend darf zwar Frau von Storch bei Maischberger auftreten aber ds wird einen öffentliche Hinrichtung werden.

  65. #85 Wuehlmaus (29. Mrz 2017 14:51)

    #78 topspinlop (29. Mrz 2017 14:48)

    Zur Bild Umfrage:

    6% im Saarland und jetzt sollen es nur noch 7% Gesamt sein?
    Kann man nicht glauben.

    Nein, darf man auch nicht glauben. Die BLÖD zählt zu den übelsten AfD-Hassern im Land, weil jene die Pfründe ihrer Merkel massiv gefährdet – und dass es die Springer-Primitiv-Postille mit der Wahrheit nicht genau nimmt, weiß jeder.
    ========================================
    das stimmt schon.

    wenn aber die tendenz bei allen umfragenistituten abwärts zeigt, dann ist etwas an der führungsklicke falsch

  66. Ach ja, morgen s‘, zum weg zur Arbeit, kein

    Goldjunge ( laut Martin Schulz ) zu sehen!

    Den ganzen Tag frag ich mich: “ Wann

    arbeitet, so ein Goldjunge? “

    Ich arbeite jahrzehntelang ( stehe früh morgens auf ), zahle Steuern, Miete, Krankheitskosten ( für Frau und Kind ), GEZ,

    ja und immer Weniger bleibt vom Monatsgehalt über!

    Wo kommen die Goldjungen her?

    Martin Schulz, erklär es mir!!!

    Und mal unter uns;…“ Was bin ich in deinen

    Augen wert? Herr Martin Schulz!?“

    Bilges Blech!!!

  67. #72 alles-so-schoen-bunt-hier:

    Lucke war nicht als Vorsitzender seines LKDingsbums-Parteichens eingeladen, sondern als “ehemaliger Vorsitzender der AfD”,…

    Auch falsch, Lucke war als „Europaabgeordneter der Liberal-Konservativen Reformer“ eingeladen, wie das Insert besagte, von denen hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Konservative_und_Reformer

    #71 WOK:

    Die AfD mit Höcke hat das noch nicht gemerkt und demontiert sich fortlaufend weiter selbst..

    Das ist leider wahr, schlimmer noch, die AfD scheint sich im Zustand der Schockstarre zu befinden, anders ist nicht zu erklären, dass sie noch nichtmal imstande war, die „ver.di/sta.si“-Steilvorlage für eigene Zwecke produktiv zu nutzen, der lahme Facebook-Eintrag von Alice Weidel kann ja wohl nicht alles gewesen sein.

  68. #92 Allelieb (29. Mrz 2017 14:58)

    Ach ja, morgen s’, zum weg zur Arbeit, kein

    Goldjunge ( laut Martin Schulz ) zu sehen!

    Den ganzen Tag frag ich mich: ” Wann

    arbeitet, so ein Goldjunge? ”

    Ich arbeite jahrzehntelang ( stehe früh morgens auf ), zahle Steuern, Miete, Krankheitskosten ( für Frau und Kind ), GEZ,

    ja und immer Weniger bleibt vom Monatsgehalt über!

    Wo kommen die Goldjungen her?

    Martin Schulz, erklär es mir!!!

    Und mal unter uns;…” Was bin ich in deinen

    Augen wert? Herr Martin Schulz!?”

    Bilges Blech!!!

    …………………………………..
    Ich habe heute morgen ein paar „Goldjungs“ gesehen. Sie waren auf dem Weg zum Landratsamt, um sich ihr „Taschengeld“ abzuholen.
    Jambo, bwana!

  69. #94 Heta

    Auch falsch, Lucke war als „Europaabgeordneter der Liberal-Konservativen Reformer” eingeladen, wie das Insert besagte

    Das glaubst Du doch wohl selbst nicht…

  70. #90 Steppke030 (29. Mrz 2017 14:56)

    Ich bin auch kein Fan von Petry aber zusätzlich kommt hinzu, dass die “Medien” die AfD fast komplett ausblenden und denen gar keine Möglichkeit geben sich zu äußern.

    Heute abend darf zwar Frau von Storch bei Maischberger auftreten aber ds wird einen öffentliche Hinrichtung werden.

    Das war zu erwarten. Die AfD muss Themen bringen die polarisieren, dann berichten auch die Medien.

  71. #76 vitrine (29. Mrz 2017 14:44)

    Petry-Party bald vorbei? AfD rauscht Richtung Fünf-Prozent-Hürde

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl2017/afd-rauscht-laut-umfrage-richtung-fuenf-prozent-huerde-51053382.bild.html

    Mit Frauke Petry an der Spitze wird das nix mehr. Höcke bitte übernehmen Sie. Danke!

    Sie sollten das nicht für bare Münze nehmen, was die BILD in eindeutiger Manipulationsabsicht zusammenlügt.

    Die Likes auf der AfD-Facebook-Seite steigen übrigens täglich weiter an, sind jetzt gerade bei 317.956 – gewiss kein Hinweis auf einen signifikanten Schwund in der Wähler-Gunst.

    Dem tumben Normalverbraucher allerdings, der sich nur oberflächlich informiert, können die Merkel-Arschkriecher von der BLÖD indes eine Menge erzählen – und das wissen sie nur zu gut und nutzen diese Chance, Menschen hinter die Fichte zu führen, jeden Tag aufs Neue.

    Denken Sie bitte an die Seehofer-Äußerung nach der Saarland-Wahl. Das ist jetzt die neue Merkel-Unions-Springer-Linie, den Leuten solange in die Hirne zu hämmern, dass die AfD an der 5-Prozent-Hürde scheitern könnte, bis sie das glauben und aus Angst, eine verlorene Stimme abzugeben, dann schweren Herzens doch das Monster Merkel wählen. Das ist doch alles so durchschaubar!

    Ansonsten stört mich Petry auch, eine greinende Musterschülerin mit hormoneller Überpotenz, der der Ehrgeiz aus allen Poren trieft – genau jener Typ Frau, mit dem ich persönlich Zeit meines Lebens immer Stress hatte.

    Meuthen soll’s machen, der ist gut, kompetent und hat Ausstrahlung. Dennoch darf man die Lügen der Springer-Presse nicht mit der Wahrheit verwechseln.

  72. #77 Nane:

    Bin schon Anfang April 2013 in die Afd eingetreten und am 31.03.2014 wegen Lucke wieder ausgetreten.

    Ich meinerseits bin am 15.4.2013 in die AfD eingetreten und am 26.10.2015 wegen Höcke wieder ausgetreten.

  73. Zu dieser ständigen Realitätsverweigerung gegenüber den „Verhaltensauffälligkeiten“ der vorwiegend muselmanischen Asylanten ist mir gestern Abend das folgende in den Sinn gekommen: oft wird beklagt, wie sehr von in Deutschland lebenden Ausländern – seien dies nun Russen oder Türken oder wer auch immer – der deutsche Staat samt seiner Gesetzgebung abgelehnt werden und statt dessen ein Putin oder ein Erdogan hochgelobt werden. Woran liegts? Woher nur diese Verachtung gegenüber allem Deutschen und seinem Staatswesen? Die einfache Antwort darauf lautet: es ist diese laisser-faire Einstellung, diese Pseudo-Toleranz, die Respektlosigkeit gegenüber der eigenen Identität, die verachtet und von niemand außerhalb Westeuropas verstanden wird. Man stelle sich nur mal vor, es würden sich tausende von Afghanen nach Russland aufmachen und die dortigen Frauen belästigen. Undenkbar! Da wäre die Hölle los. Oder ein anderes Beispiel. In Indonesien, dem bevölkerungsreichsten muselmanischen Staat der Erde, steht auf illegalem Grenzübertritt eine Mindeststrafe von fünf Jahren. Um auf das Beispiel der Afghanen zurückzukommen: würden diese sich in Indonesien nur einen Bruchteil von dem leisten, was sie sich in Deutschland leisten, so würden sie den nächsten Tag nicht überleben. Deshalb wird der deutsche Staat verachtet. Damit komme ich zu dem etwas absurd klingenden Resumee: verachtet wird die deutsche Kultur von den Asylanten gerade weil wir sie ins Land lassen. Statt Dankbarkeit ernten wir nur Verachtung und Probleme. Wäre es umgekehrt und die Deutschen würden in großer Zahl muselmanische Länder stürmen, so wäre der Empfang weit weniger „herzlich“. Auch diese ganzen Mannschaften von Rettungdbooten, die bereits unmittelbar vor der lybischen Küste Migranten aufnehmen, werden von denen im Grunde ihres Herzens verachtet. Das Ganze ist eigentlich fast zu blöd, um wahr zu sein. Ich kann nurmehr den Kopf schütteln.

  74. Sorry, da haben sich ein paar grammatikalische Fehler eingeschlichen, aber an meinem smartphone sehe ich mitunter nur einen Halbsatz auf einem Blick.

  75. Lucke ist in keinem Falle ein Judas, er ist eher ein gebranntes Kind, was Parteiendynamik angeht. Und da er sich als von rechten raus gemobbt fühlt, kann er psychologisch gar nicht mehr anders, als jetzt sich gebetsmühlenartig abzugrenzen und den Verständnis-Streber zu geben.

    Nur hat das eben dann nicht mehr viel mit liberal-konservativ zu tun, was er vorgibt zu sein und glaubwürdig ist das auch nicht, da er als Vorsitzender der AfD deutlich kritischer im Umgang mit dem Islam und auch sonst deutlich „rechter“ war – war das damals also alles nur geheuchelt, um Parteiintern an der Spitze bleiben zu können und um mit der AfD auf Erfolgs-Kurs zu kommen?

    Lucke verbrennt sich politisch gerade selber, da man ihm seine Aussagen aus der AfD Zeit jederzeit um die Ohren hauen kann.

    Wie auch immer:
    Lucke ist Vergangenheit und die AfD muss sich sehr schwer bemühen, noch eine Zukunft zu haben und dazu gehört das Abstellen der Querelen in der Führung und der Intrigen von Parteiemporkömmlingen, die vormals in anderen Parteien waren.

  76. #99 Heta (29. Mrz 2017 15:07)

    #77 Nane:

    Bin schon Anfang April 2013 in die Afd eingetreten und am 31.03.2014 wegen Lucke wieder ausgetreten.

    Ich meinerseits bin am 15.4.2013 in die AfD eingetreten und am 26.10.2015 wegen Höcke wieder ausgetreten.

    Und mir ist Höcke schnurzpiepegal, bin wegen der vielen guten Leute und der in großem Maße dort repräsentierten bürgerlichen Vernunft im Januar 2016 eingetreten und bereue das keinen Moment, wäre aber sicher nicht mehr in der Partei, wenn der oberlehrerhafte Lucke diese noch repräsentieren würde, der seine eigene Unkenntnis über den Islam in einem seiner wenigen selbstkritischen Momente selbst eingestanden hat und Migranten ansonsten mit Delegationen internationaler Universitäten verwechselt, die ihm bisher präsentiert worden sind. Der begnadete Makroökonom ist so dumm, dass er die Merkel-„Flüchtlinge“ mit den Bildungs-Eliten ihrer Länder verwechselt.

  77. Sieh an sieh an, das Verräterlein meldet sich aus der Deckung. Passt vorzüglich…

    Lucke ? W e r war der noch mal ?

  78. Das hoffentlich einzig positive aus den fallenden Umfragewerten für die AfD ist, dass die Führung jetzt merken sollte, dass sie sich nicht jeden Scheiss und Streit erlauben kann, ohne dass das Konsequenzen beim Wähler hat.

    Jetzt heisst es Einigkeit und Konzentration auf den wirklichen Gegner oder die 5% Hürde ruft.

  79. #86 Steppke030 (29. Mrz 2017 14:50)

    Allensbach & Forsa weisen somit ein Umfrageergebnis, dass 4 Prozentpunkte niedriger ausfällt, aus, was eine Abweichung von 36 Prozent entspricht, was nicht normal ist. …

    Gleichzeitig beziehen sich die jetzigen “Medien”berichte nur auf die Allensbach & Forsaumfragen, während Infratest dimap und INSA einfach “vergessen” werden zu erwähnen.

    Es findet also nicht nur eine Manipulation bei den Umfragen statt, sondern anschließend auch bei der “Berichterstattung” in den “Medien”.

    Das Demoralisieren des Gegners ist das kleine 1×1 aus der Propagandakiste und genau DAS soll mit diesen Manipulationen erreicht werden.

    So ist es, Sie haben das klar erkannt. Es geht ums Demoralisiern und in der Konsequenz ums Vernichten der AfD – etwas anderes ist nicht beabsichtigt. Keiner von denen sucht einen demokratischen Dialog mit der jungen Partei.

    Es ist ein ganz übler Propaganda-Feldzug von charakterlosen Kreaturen, die ihr Handwerk beängstigend gut beherrschen. Und Forsa sowie Allensbach (man ergoogle nur Renate Köcher) sind die beiden unseriösesten, manipulativsten und regierungsfrommsten demoskopischen Institute unseres Landes.

    Die AfD macht Fehler und das muss man ihr auch zugestehen. Unter dem Strich hat sie aber seit der Parteigründung weitaus mehr richtig als falsch gemacht. Punkt.

  80. ich habe es immer bedauert, das Luke die AFD verlassen hat. Jetzt zeigt sich, es war wohl gut so. Vielleicht will er mit seinem Gutmenschengetue auch nur Stimmen für seine Partei gewinnen. Ich werde ihn bestimmt nicht wählen

  81. Luckes Abgang war wichtig für die AfD und mir war immer klar, dass die klare Mehrheit Frau Petry folgen würde. Er war einfach zu weit links. Ich habe nichts gegen ihn als Person.

  82. #86 Steppke030 (29. Mrz 2017 14:50)

    Allensbach & Forsa weisen somit ein Umfrageergebnis, dass 4 Prozentpunkte niedriger ausfällt, aus, was eine Abweichung von 36 Prozent entspricht, was nicht normal ist. …

    Gleichzeitig beziehen sich die jetzigen “Medien”berichte nur auf die Allensbach & Forsaumfragen, während Infratest dimap und INSA einfach “vergessen” werden zu erwähnen.

    Es findet also nicht nur eine Manipulation bei den Umfragen statt, sondern anschließend auch bei der “Berichterstattung” in den “Medien”.

    Das Demoralisieren des Gegners ist das kleine 1×1 aus der Propagandakiste und genau DAS soll mit diesen Manipulationen erreicht werden.

    So ist es, Sie haben das klar erkannt. Es geht ums Demoralisiern und in der Konsequenz ums Vernichten der AfD – etwas anderes ist nicht beabsichtigt. Keiner von denen sucht einen demokratischen Dialog mit der jungen Partei.

    Es ist ein ganz übler Propaganda-Feldzug von charakterlosen Kreaturen, die ihr Handwerk beängstigend gut beherrschen. Und Forsa sowie Allensbach (man ergoogle nur Renate Köcher) sind die beiden unseriösesten, manipulativsten und regierungsfrommsten demoskopischen Institute unseres Landes.

    Die AfD macht Fehler und das muss man ihr auch zugestehen. Unter dem Strich hat sie aber seit der Parteigründung weitaus mehr richtig als falsch gemacht. Punkt.

  83. Habe die ganze Sendung gesehen. Wenn die EU einen Feind hat mit den Potenzial die EU auf zu blasen, ist es wohl diesen schrecklichen Asselborn. Europa ist aufgebaut worden von Giganten wie Adenauer, de Gaulle, Schmidt, Giscard, Kohl, usw. Aber die Zwergen wie Asselborn, Juncker und Merkel drohen Alles wieder kaputt zu machen mit ihren wahnsinnigen Immigrationspolitik.

  84. Ich denke, der möchte etwas für seine „Reputation“ im Mainstream machen. So kann er zeigen: „Seht her, was für ein Gutmensch ich bin.“
    Und wenn dann seine Partei endgültig Geschichte ist, wird er wieder im Kreise seiner Professorenkollegen aufgenommen und die „Schuld“ der AfD-Gründung ist abgebüßt.

  85. @#111 Tomaat (29. Mrz 2017 15:35)
    Solche A…er wie der Asselborn sind gut. Sie symoblisieren sehr gut die EU.

  86. Diesen ganzen Talkshow-Schwachsinn schaue ich mir schon lange nicht mehr. Immer dieselben Muster und Visagen. Mit viel Glück ist mal einer „aus unserer Ecke“ anwesend, aber dann natürlich in der Minderheit, um genüsslich fertiggemacht oder vorgeführt zu werden.

    Allerdings sind diese Schwachsinnsveranstaltungen von eminenter Bedeutung was die Manipulation der tumben Bevölkerung angeht. Hier wird mehr oder weniger gnadenlos die politische Korrektheit transportiert und zementiert. Also ist die Wirksamkeit hinsichtlich der öffentlichen Meinungsmache nicht hoch genug anzusiedeln.

  87. Gott sei Dank ist Lucke aus der AfD raus.
    Habe die Sendung auch gesehen. Furchtbar fand ich auch den Heuchler Asselborn, dem es doch um nichts anderes als Menschlichkeit geht. Bei so viel Lügerei kann einem nur schlecht werden.
    Populismus ist gut, weil es um das Volk geht. Nichts anderes ist Demokratie.

  88. #110 Tomaat
    Natürlich hat Rutte den Brief nur geschrieben, um Wilders das Wasser abzugraben. Hat ja auch funktioniert.
    Diese verlogene EU-Propaganda berieselt uns jeden Tag. Angeblich geht die Welt gleich unter, wenn noch mehr Länder austreten.
    Dabei gibt es Länder wie die Schweiz, welche nicht in der EU sind und dem es trotzdem gut geht. Aber die politisch korrekten Gutmenschen können nicht so weit denken.

  89. @#115 Freidenker (29. Mrz 2017 15:47) :
    Ich sehe auf die Teilnehmerliste. Dann weiß ich schon alles.
    Wenn dann (ganz selten) mal ein guter Gast in der Sendung ist, sehe ich mir dessen Aussagen an. Aber das elende Geschwafel der Linken und der CDU-nahen Kriecher sehe ich mir nicht mehr an.

  90. depp lucke ist prof an der hamburger “uni“ einer bildungsverhinderungsanstalt allererstrer güte—ich werde noch in diesem monat verfassungsbeschwerde wegen zig fachem betrug und nichtahndung durch dias präsidialamt stellen in hamburg bekommen goldschätze von f…e merkel einen doktortitel hinterhergeworfen die de facto teilweise kein abitur leistungskurswissen haben

  91. #115 Freidenker (29. Mrz 2017 15:47)

    Diesen ganzen Talkshow-Schwachsinn schaue ich mir schon lange nicht mehr. Immer dieselben Muster und Visagen
    ===================
    ich hab mein Glotzofon schon vor 18 Jahren abgeschafft.
    Ich hab schon damals keine lust gehabt mich für blöd verkaufen zu lassen.

  92. Immerhin hat dieser ewige Musterschüler-Milchbubi und nichts verstehende Vollversager noch seine Anschlussverwendung gefunden.

    Bei den Lügenmedien. Dort hin passt er. Bernd, das lügende Brot.

  93. „Lucke völlig in der Parteienlandschaft assimiliert“

    Niemand braucht also ALFA und Lucke aus der AfD zu kegeln, war der richtige Schritt.

    In einem hat er aber recht, Ruttes Gesülze ist purer Populismus, da Rutte wohl nichtmal im Traum daran denkt, das Gesagte in Taten umzusetzen.
    Er ist ja gewählt und Wilders wurde „verhindert“.

  94. Gestalten wie Lucke haben leicht schwätzen: Sie wohnen in den teuersten Gegenden der Stadt. Da begegnet man auf der Straße keinen lauernden und streitsuchenden arabischen Räuberbanden in ihren Pausen. Inzwischen gibt es im ach so toleranten, rot-grünen Hamburg konsequenter weise auch „gated areas“ (Südafrika läßt grüßen), also bewachte, umzäunte Wohnareale mit Sicherheitspersonal und entsprechender Technik. DORT wird sich erstaunlicherweise stets juristisch ERFOLGREICH gegen die Einrichtung großer Asylunterkünfte gewehrt! Ernsthaft vorgebrachte Begründung der Ärzte, Manager, Pfeffersäcke jeder Art: Es gibt in den feinen Gegenden ja keine billigen Supermärkte für die „armen“ Leute! Die würden also hungern in Harvestehude! Tja, da läßt es sich auf der großen Marmorterasse mit Alsterblick bei einem Glas Chablis trefflich schwärmen über die im Grunde tiefspirituellen Orientalen, über die trotz aller Unbill lebensfrohen Afrikaner und deren großartige alte Kultur und die Jahrtausende umfassende Geschichte. Außerdem bringen die Landsmänner der „armen Leute“, die schon länger hier harzen, im nicht billigen Auto das Koks zu ihren feinen Parties. Einer muss den Job ja wohl machen! Oder sollen etwa Jan-Torben oder Georg-Rasmus nach Afghanistan reisen und dort persönlich das Opium aus dem Mohn kratzen und für den Weltmarkt abholen?
    Der Herr Prof. Lucke muss wohl auch kaum nach Seminarschluss um Mitternacht von seiner Schicht allein durch unbewachte dunkle U-Bahnunterführungen, durch Parks etc. wie die hart arbeitende Bevölkerung. Insbesondere die weiblichen Bevölkerung. Arbeit – nur zur Erinnerung – ist das, wenn man abends erschöpft, mit schmerzenden Füßen, Rücken oder Händen nach hause kommt, wenn man Dinge tun muss die niemand machen will und trotzdem mies bezahlt wird. Tätigkeiten, bei der man vom bequemen Bürosessel aus kleine Leute herumkommandieren darf, sind nicht „Arbeit“, sondern bezahlte Onanie.
    Möglicherweise macht der umtriebige Proff dieses lächerliche Kriech-Theater auch nur, weil man an der Uni Hamburg sonst nicht überlebt.Dort haben nämlich traditionell die Linken das Meinungsmonopol inne und Andersdenkende, also immer „Nazis“, werden da durchaus am lehren, studieren und in Frieden leben gehindert. Die linken Gesinnungsschnüffler bringen traditionell auch mehr Zeit zum fahnden nach Nazis, zum saufen und kiffen auf als zum studieren. Soziologie, Psychologie und andere Laberfächer sind auch sehr, sehr schwer!

  95. #109 Wuehlmaus

    Ist im übrigen auch bei Trump so. Man berichtet gerne über die schlechten Umfragewerte, aber erwähnt nie die positiven.

  96. Der Nachwuchs steht schon bereit

    Der Kriminelle hat eine dunkle Hautfarbe und ist ca. 13 Jahre alt.

    .

    „Radfahrer entreißt Fußgängerin Handy

    Die Polizei sucht nach einem etwa 13-jährigem Fahrradfahrer. Der Junge hat vergangene Woche an der Königsworther Straße einer 22-Jährigen im Vorbeifahren das Handy gestohlen.

    Hannover
    . Wie die Polizei erst nun mitteilte, hat ein etwa 13-jähriger Fahrradfahrer vergangenen Mittwoch um 21.30 Uhr das Handy einer Fußgängerin gestohlen. Der Junge radelte mit seinem Fahrrad an der Königsworther Straße auf Höhe der Hausnummer 25 an der Frau vorbei und riss ihr das Handy aus den Händen.

    Gemeinsam mit einem anderen Radfahrer nahm die Fußgängerin die Verfolgung des Jungen auf. Am Königsworther Platz verloren die beiden ihn schließlich aus den Augen. Der Täter ist zirka 13 Jahre alt, hat einen dunklen Teint, dunkle Haare und trug letzten Mittwoch dunkle Kleidung sowie eine khakifarbene Jacke.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Calenberger-Neustadt/Radfahrer-entreisst-Fussgaengerin-Handy

  97. Wikipedia zu Luckes Partei,

    *Bei Landtagswahlen erhielt die Partei bisher zwischen 0,2 und 1 Prozent der Stimmen.*

    Noch Fragen?

  98. Hätte man Herrn Lucke das Gesicht unkenntlich gemacht und den Ton etwas verfälscht, würden wohl die Allermeisten glauben, dass es sich da angesichts solcher Äusserungen um einen Politiker der Grünen oder Linken handeln.

    Unfassbar, dass dieser weichgespülte und um 180 Grad gewendete Professor Gründer der AfD war!

  99. Will auch mal meinen Glückwunsch an die AfD ausrichten: den Popo-List Lucke gefeuert zu haben 🙂

  100. Nicht ein einziger so genannter Flüchtling benimmt sich bei uns anständig, weil ein jeder Asylbetrüger ist. Kein Mensch wird bis zur deutschen Landesgrenze verfolgt. Sie alle sind unredliche Schnorrer, und Lucke weiß das genau. Er ist ein Heuchler.

  101. DIe AfD sollte froh sein, dass sie den Lucke los ist.

    Letzten Endes ist das auch nur ein stromlinienförmiger, politisch korrekter Mainstreamschwätzer.

    Statt Bernd Lucke hätte besser Thilo Sarrazin bei „Hart aber Fair“ sitzen sollen.

  102. Meine Vermutung bestätigt sich immer mehr, Luck hatte nie die Absicht eine „Alternative“ aufzubauen, sondern lediglich den Auftrag der „Eliten“ den Unmut der Bürgen zu kanalisieren.
    Dabei hatte er sich aber zu dämlich angestellt und damit ist ihm das Projekt aus der Hand geglitten. Jetzt hat das Trio P&P&W den Auftrag, das „Projekt noch zu retten. Darin begründet sich auch der parteiinterne Streit zur unpassendsten Zeit, zumindest wenn man Wahlen mit hohen Stimmanteilen gewinnen will.

  103. Ich glaube mittlerweile keinem Politdarsteller mehr. U.A. wg. Lucke(hat mich damals überzeugt) bin ich mal in die AfD eingetreten und unterstütze diese auch weiterhin. Außerdem fand ich den Plasberg im III. DDR/WDR noch ganz gut. Das alles ist vorbei. Lucke ist ein widerwärtiger Speichellecker, Plasberg eine vom System gekaufte Systemhure geworden. Zusammen mit den herrschenden „demokratischen“ Parteien, die nichts weiter als eine Diktatur ausüben, sowie den unter Zwang stehenden angeblich „öffentlich-rechtlichen“ Medien und der übrigen Dreckspresse von SPD und Springer, wird jeglicher, berechtigter und redlicher Versuch, diese Volkschädlinge zu in ihrer Macht zu beschränken mit übelsten Methoden verhindert. Dafür stehen Namen wie Maass, Stegner, Roth, Künast, Chulz, Jäger, Reker usw. Es kann einfach nicht besser werden. Die AfD muß sich endlich spürbar zur Wehr setzen!

  104. #127 nicht die mama; Es hat doch nicht mal nen halben Tag nach der Wahl gedauert, ehe er das was er vor der Wahl gesagt hat, zurückgenommen hat.
    Zwar jetzt nur auf den liderlichen Türken bezogen,
    aber wer glaubt, dass der Rest ernst gemeint war, Zitronenfalter.

  105. #130 Marie-Belen (29. Mrz 2017 16:59)

    Och habe mir schon angewöhnt das SP zwischen mir und einem festen Gegenstand zu benutzen. So daß keiner da durchgehen geschweige denn fahren kann.

  106. #121 NieWieder (29. Mrz 2017 15:57)

    Ich sehe im Schnelldurchgang die Aufzeichnung mir an. Und dann weg mit dem Ding.
    Der Asselborn hatte mindestens 60% der Redezeit. Lucke am wenigsten. War ja auch richtig.

    So ist es fast mit jeder Talkshow. Gelaber ohne Ende.

  107. Ich denke Lucke ist in der ALFA, haben sie den da auch schon rausgeschmissen. Wieso in der LKR???

  108. Nun immerhin, ohne Lucke hätte es wohl keine AfD gegeben – deswegen fällt es manchen von uns schwer, zu hart auf ihn einzutreten.

    Leider hat er aber als typischer Elfenbeinturm-Akademiker einen begrenzten, erstarrten Horizont, was das gesunde Volksempfinden anbetrifft. Er war eben nur ein Mittelläufer, aber kein Stürmer der den Ball vorangebracht hätte. Genau das erkannte Petry als sie ihn elegant entthronte

  109. In der Politik geschieht nichts zufällig.
    Alles, wirklich alles wird sorgfältig und genau konstruiert – gerade, wenn es gegen das eigene Volk geht. Dessen muss man sich immer bewusst sein.
    Die Verräter wissen genau, was sie tun – bzw. welche Auswirkungen die einzelnen Aufträge haben.

    Das macht es je so kriminell!!!!!

    sst
    sst sein

  110. #141 Brockenteufel (29. Mrz 2017 21:34) Ich denke Lucke ist in der ALFA, haben sie den da auch schon rausgeschmissen. Wieso in der LKR???

    Ist er auch noch. Nur die ALFA hatte in einem Rechtsstreit das Namensrecht verloren (den hatte bereits ein anderer Verein) und mußte sich somit umbenennen. Jetzt heißt der Laden eben LKR, was aber auch nicht wichtig ist, denn in den Wahlergebnissen nennen die dann „Sonstige“ und kümmern sich um die Kommastelle.

  111. Nun ja, meine Beiträge wurden gestern wieder einmal von PI gelöscht. Wenn man die Deutschen mit den übelsten Vokabeln beschimpft, dann hat keiner was dagegen. Ich hatte gestern einen Beitrag zu den „Toten Hosen“ geschrieben, der letztendlich dann verschwand! So ist das eben, Herr Stürzenberger-es ist in Deutschland schon so weit gekommen, das bestimmte Formulierungen ganz unterschiedlich ausgelegt werden. Sage ich als Deutscher Gas geben, wow, ganz schlimm-Gas geben und so, damals war es, alles Nazi. Schwafeln abgehalfterte Köche im TV davon ist alles guuuuuuuuuuuuuuut!!
    Ja wirklich, ich hatte gestern nur geschrieben, das Ole Plogstedt von den „Kochprofis“ die Sendung verlässt. Lange genug musste man seine Propaganda-T-Shirt ertragen. Man stelle sich vor, der hätte T-Shirt gehabt mit I love Pegida oder Ich wähle AfD…………!
    Und dann gestern um 21.00 Uhr wieder Schulung für den Dumm-Michel auf den Dritten!!
    Erst zeugte man ohne Wenn und Aber wie man mit ein paar Handgriffen Fenster und Türen aushebelt um einzubrechen! Dann verkaufte man dem Publikum natürlich gleich des Gefühl der Sicherheit für knapp 2300€! In diesem Fall an Hausbesitzer, die sich jetzt in Sicherheit fühlen-wer weiß wie lange. Natürlich wurde nicht einmal die Herkunft der Täter oder Einbrecher genannt,die in organisierten Banden in Deutschland einfallen und sich über solche „Sicherheitsbelehrungen“ der Deutschen in die Hose strullern! Interessant war auch, das man die Werkzeuge, mit denen man wunderbar in die Häuser einbrechen konnte mit Name und Adresse nannte. Sogar das öffnen eines Zylinderschlosses wurde ausführlich erklärt. Da haben doch unsere Fachkräfte glatt etwas dazu gelernt, wenn sie dann auch einen Deutsch-Kurs besucht haben und alles verstanden haben!!!!!!!

  112. EU-Austritt Großbritanniens :

    Es wird keine Weltregierung geben,

    ohne vorher durch Europa gegangen zu sein.

    Dr. Carlo Schmid (SPD) am 10. November 1948

  113. Ich habe so allmählich den Eindruck, Lucke strebt seine Rückkehr in die CDU an und will sich Merkel & Co. mit politisch korrekten Äußerungen empfehlen!

Comments are closed.