Der Kontrollverlust der Merkel-Regierung, dass man über eine Million Flüchtlinge ohne Grenzkontrollen aus Angst vor unsympathischen Fotos hereinspazieren ließ, der im neuen Buch „Die Getriebenen“ beschrieben wird, interessiert die Versager in der Regierung natürlich nicht. Aber auch die gleichgeschaltete Lügenpresse ist stumm, und eine Opposition gibt es in diesem „failed state“ BRD schon längst nicht mehr. Dabei wäre jetzt ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss das mindeste.

Eine Stellungnahme der Bundesregierung zu den Vorwürfen ist bislang nicht bekannt. Bis auf die Welt am Sonntag und einer kleinen Randnotiz in einer Stern-Geschichte hat kein auflagenstarkes Medium die Recherchen von Alexander aufgegriffen oder weiterverfolgt. Stattdessen berichtete am Sonntag ausführlich die britische Sunday Times. Dabei müsste das Buch eigentlich einen Untersuchungsausschuss nach sich ziehen. Eine Schlüsselfigur, Dieter Romann, Präsident des Bundespolizeipräsidiums, müsste in den Zeugenstand. Der vorbereitete Befehl der Grenzschließung müsste auf den Tisch kommen.

Wie wahr! Bitte beachten Sie auch die außergewöhnlich vielen aufgebrachten Leserkommentare auf diesen Artikel im CICERO!

» Robin Alexander: Die Getriebenen. Merkel und die Flüchtlingspolitik – Report aus dem Innern der Macht, München 2017. 288 Seiten, 19,99 Euro – hier bestellen!


Siehe auch das Statement von Beatrix von Storch (AfD) im Video unten bei 3:45 min.:

„Wir brauchen einen Untersuchungsausschuss Merkel im Bundestag, der diesen folgenschwersten politischen Skandal der Nachkriegszeit, wie seinerzeit nach Watergate, der dieses Merkelgate endlich lückenlos aufklärt. Schaffen wir so die Grundlage, damit die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden können – parlamentarisch, politisch, und vor allem auch strafrechtlich!“

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. Inzwischen hat sich der Zustrom aufgrund der Maßnahmen anderer Länder normalisiert, schreibt Schwennicke im CICERO. Richtig. Und genau dafür hat die deutsche Politiker- und Medienkaste eben diese Länder übelst beschimpft, vor allem Ungarn. Aber jetzt stellen sie sich hin und sagen: „Was wollt ihr denn, die Zahlen gehen doch zurück.“ Was für ein verlogenes, unanständiges Lumpenpack!

  2. „Zu einer selbsthassenden Nation machten sie Euch und Ihr beklatscht Euren Niedergang und den Tod der Freiheit und der Werte der Aufklärung, die Ihr von Euren Vorfahren als Vermächtnis geerbt habt und die Ihr im Namen einer falsch verstandenen und verblödeten Toleranz schleudert. Wartet ab, es werden nicht mehr 10 Jahre vergehen und Ihr werdet es bereuten, bitte bereuen, mit Bluttränen bereuen“
    Imad Karim

  3. Kein „Kontrollverlust“ … Absicht, Volksverrat, Invasion, Genozid/Ethnozid

    Wenn ich den Autoschlüssel versehentlich habe fallen lassen, ist das ein Verlust. Deswegen ändert sich am Diebstahl des Autos nichts – nur der Schlüssel wurde nicht gestohlen, sondern gefunden.

    Rufe ich aber erst alle Autodiebe der Stadt zusammen und werfe ihnen den Schlüssel hin und sage dazu immer wieder, beteuernd auf die irriierte, staunende Nachfrage hin: es gibt und wird nie geben eine Automitnahme-Obergrenze …

    … dann ist das zum Henker kein „Verlust“.

    Und wer bitte schön das mit der Absicht hinter der Umvolkung und dem Ethnozid nicht glauben will, der setze sich bitte in einer ruhigen Minute hin, versetze sich – ja, das ist schwierig – in die mieseste, bösartigste Person, die man sich kaum mehr vorstellen kann – in das absolute Böse geradezu – und überlege sich ganz langsam, welche Strategie er fahren würde. Und ob nicht einiges dafür spricht, das Ganze möglichst lange wie eine Folge von Pannen und Dummheit aussehen zu lassen. Nein, das würden die nicht machen? So durchtrieben sind die nicht? Kann ich mir nicht vorstellen? Eben, hihi!

  4. Weder ist es ein Kontrollverlust, noch handelt es sich um „Versager“. Ganz im Gegenteil: Das was wir jetzt erleben ist nur eine eindeutig gewollte und beabsichtigte Agenda. Frau Merkel ist nur mit ihrem Charakter auserwählt worden, diese Agenda auszuführen.

    Wir brauchen keinen „Untersuchungsausschuss Merkel“! Das System muss untersucht werden. Das System, das uns bewusst in das Chaos stürzt, ist das Problem!

  5. das ist doch nur ein weiteres Märchen, der massenweise Import von Umvolkungsmaterial wurde durch entsprechende Propaganda angeheizt. Darin zeigt sich der perfide Plan von Teufelsraute und Co Kg Land und Volk zu vernichten. Die Fahne wurde von der Fratze nicht versehéntlich ins Eck geschmissen, die blöden und niederträchtigen Aussagen, „die schon länger hier leben“ kennzeichnen die, die schon zu lange hier lebt, als Erfüllungsgehilfe der Deutschenhasser wie Schwarz (Soros) und Co. Nein, die waren nicht getrieben, das sind die Treiber.
    Agitprop ist das einzige Metier von dem die Teufelsraute was versteht. In Börartigkeit kann ihr nur die schleimige, kriecherische Entourage das Wasser reichen.

  6. Kurt Tucholsky:
    „Der geschickte Journalist hat eine Waffe: das Totschweigen – und von dieser Waffe macht er oft genug Gebrauch.“

    noch Frage?

    Übrigens zum Thema Merkel-Flugabsage:

    „Wikileaks deutet Enthüllungen über Merkel an
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 14.03.17 02:21 Uhr

    Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat Enthüllungen über Bundeskanzlerin Angela Merkel angedeutet. Es ist unklar, ob diese wirklich kommen werden.

    Wikileaks hat am Montag mit einem Tweet für Aufmerksamkeit gesorgt: Die Enthüllungsplattform von Julian Assange schrieb: „Aufgeschreckte Gespräche in US-amerikanischen Sicherheitskreisen darüber, dass Wikileaks heute Abend oder morgen viele CIA- oder NSA-Mitschnitte von Merkel veröffentlichen wird.“

    Terrified talk in US national security circles that WikiLeaks is going to publish many CIA or NSA intercepts of Merkel tonight or tomorrow.

    — WikiLeaks (@wikileaks) March 13, 2017

    Es ist unklar, ob es zu einer derartigen Veröffentlichung von Enthüllungen kommen wird. …“

    Hört man von unserer Edelpresse auch nix darüber außer das Wetter ist schuld… ja ne ist klar!

  7. Der Kontrollverlust der Merkel-Regierung, dass man über eine Million Flüchtlinge ohne Grenzkontrollen aus Angst vor unsympathischen Fotos hereinspazieren ließ

    Der Kontrollverlust des DDR-Merkels begann m.W. mit dem ersten „Griechenland-Rettungspaket“ der „EU“.

  8. Diese Bande mitsamt ihrer Anführerin gehören vor keinen Untersuchungsausschuss sondern vor ein Gericht.

  9. Wenn die Opposition aus Linken und Grünen in diesem Fall von ihrem schärfsten Schwert keinen Gebrauch macht … Und sie macht sich verdächtig, dass sie in dieser Frage die ganze Wahrheit gar nicht wissen will.

    Natürlich nicht. Das würde ja eine Kehrtwende um 180 Grad bedeuten. Wir haben ja die perverse Situation, daß die „Opposition“ genau so wie die Regierung tickt, nur noch extremer. (Sorry, das wissen wir ja lange.) Insofern mutet Schwennickes Aussage etwas naiv an. Aber es dürfte sich dabei eher um eine listig-gespielte Naivität handeln. Schwennicke ist ja ein kluger Mann, er weiß doch, wie der Hase läuft.

  10. #2 Biloxi   (14. Mrz 2017 12:27)  
    Inzwischen hat sich der Zustrom aufgrund der Maßnahmen anderer Länder normalisiert, schreibt Schwennicke im CICERO. Richtig.
    ————————–
    Was bitte ist den daran richtig? Eine Invasion bleibt eine Invasion, ob nun 1000 pro Tag kommen oder 10000. Es bleibt immer eine Invasion.

  11. Sag ich doch: Wir sollten genau beobachten, wie die Presse auf Alexanders Buch reagiert: Ob die Enthüllungen kleingehalten werden oder ob ein Skandal daraus gebastelt wird, ein „Merkel-Gate”, was leicht möglich wäre. Der „Focus“ hat einen Artikel, die „Huffington Post“, der „Standard“ in Wien, Alexander Görlach schreibt in der „Wirtschaftswoche“ – und sonst? Fehlanzeige. Gestern kam noch „Cicero“ dazu:

    Eine Stellungnahme der Bundesregierung zu den Vorwürfen ist bislang nicht bekannt. Bis auf die „Welt am Sonntag“ und einer kleinen Randnotiz in einer „Stern“-Geschichte hat kein auflagenstarkes Medium die Recherchen von Alexander aufgegriffen oder weiterverfolgt. Stattdessen berichtete am Sonntag ausführlich die britische „Sunday Times“. Dabei müsste das Buch eigentlich einen Untersuchungsausschuss nach sich ziehen. Eine Schlüsselfigur, Dieter Romann, Präsident des Bundespolizeipräsidiums, müsste in den Zeugenstand. Der vorbereitete Befehl der Grenzschließung müsste auf den Tisch kommen.

    http://cicero.de/berliner-republik/die-getriebenen-stoff-fuer-einen-untersuchungsausschuss

    Und Merkel, schreibt Robin Alexander in seiner Vorbemerkung, „war zu einem rückblickenden Gespräch über ihre Rolle in der Flüchtlingskrise für dieses Buch nicht bereit“. Bei Amazon war das Buch schon vor Erscheinen in drei Kategorien Bestseller Nr. 1 (heute Platz 3 aller Bücher):

    https://www.amazon.de/dp/3827500931

  12. #9 12 September 1683 (14. Mrz 2017 12:42)

    Stimmt, berechtigter Einwand. Diese „Normalisierung“ ist keine, sondern immer noch ein nicht hinnehmbarer Ausnahmezustand. Schwennicke hätte besser schreiben sollen: „sind zurückgegangen.“ Das habe ich übersehen.

  13. Das Muttchen des Islam, sowie ihre Hofschranzen und Bücklinge, gehören längst vor ein deutsches Tribunal gestellt …

  14. OT!!

    Gerade auf N24: Pressekonferenz mit de Maiziere zur „Deutsche Islamkonferenz“ mit Koranlesung

    Gegenwärtig findet eine Pressekonferenz mit de Maiziere statt, Thema „Deutsche Islamkonferenz“ zu muslimischer Seelsorge in Krankenhäusern, Gefängnissen und haste nicht gesehen.

    Ein Muslime durfte für etwa 2/3 Minuten das Mikro übernehmen und hat (auf der Pressekonferenz!) gleich eine Kampfsure vorgelesen und dabei Gott ist groß getrellert (allahu Akbar), also, ne islamische Predigt kurz in die Pressekonferenz geschmuggelt.

    Pressekonferenz nach Schariarecht, jauu.

  15. Sorry OT !!!!!!

    Gerade auf NTV: iSSlam_konferenz

    ein weiteres „Stück weit“ Kapitulation gegenüber dem iSSlam !

    Die Institutionalisierung islamischer „Seelsorge“ in öffentlichen Einrichtungen. Jetzt haben sie ungehinderten Anspruch(Partizipation), Zugang zu deutschen Steuergeldern.
    Tagaus tagein, iSSlam_prozeSSionen auf Krankenhausfluren, bei der Bundeswehr, Dawa für Demenzkranke in Seniorenheimen, Fasten-FreSSen-Brechen…..

    Ich muss mal K- Eimer !!!!!!!

  16. Ein Untersuchungsausschuss nur deshalb, damit entlarvt wird, dass doch allesamt eine einzige Mischpoke sind. Alle etablierten Parteien.

    Alle haben diese Entscheidung der Angela M. ja mitgetragen und mehr oder weniger extrem gefeiert sogar. Wie sollen die dann diesen Vorgang untersuchen?

    Es gibt ja keine Opposition derzeit im Bundestag. Es gibt Extreme und weniger Extreme. Sonst nix.
    Naja, es gibt die Erika Steinbach. Aber getan hat die letztlich auch nix.
    Allein deshalb braucht es eine so starke AfD, wie nur möglich.

    Ausserdem….ich denke auch, dass die Merkel lediglich die gerade eingesetzte Marionette war, den Schritt umzusetzen, Europa zu fluten in diesem Ausmaße, wie s nun eben geschieht.
    So, wie alle vorher und nach ihr Marionetten waren und sein werden, sofern sie aus den etablierten Parteien stammen.

    Dennoch bin ich für einen Untersuchungsausschuss.Wenigstens das.
    Eigentlich gehört der gesamte Bundestag aber ausgetauscht vom Volk. Weil das Volk nämlich gerade ausgetauscht wird vom Bundestag (stellvertretend für die oberen Oberen, die dies alles wohl letztlich zu verantworten haben).

    Nur Merkel muss weg ist eindeutig viel zu wenig.

  17. OT: GMX-Artikel: „Freital-Prozess: Eine Stadt auf der Anklagebank“
    https://www.gmx.net/magazine/politik/freital-prozess-stadt-anklagebank-32218268

    „Steffi Brachtel von der Organisation für Weltoffenheit und Toleranz sieht das anders. „Es müsste eigentlich eine ganze Stadt vor Gericht stehen. Auch wenn ich weiß, dass nicht alle Einwohner rechts sind oder Nazis sind oder Terroristen sind. Aber sie haben es zugelassen.“

    Das nimmt ja immer absurdere Formen an

  18. Drei Täter ausländischer Herkunft wurden von einer 28-Jährigen in die Flucht geschlagen. Das ist ein Aspekt, den ich hier schon öfter dargestellt habe: Man muss solchen mohammedanischen Hohlbirnen nur selbstbewusst und souverän gegenübertreten. Vor taffen Frauen, die sich nichts gefallen lassen, sind sie Mohammedander absolut wehrlos. Sie kennen nur den umgekehrten Fall: Dass sie es sind, die martialisch, aggressiv und gewaltbereit Angst und Schrecken verursachen. Un nun so etwas ….. ?

    http://www.bild.de/regional/hamburg/rostock/frau-schlaegt-drei-angreifer-in-die-flucht-50835102.bild.html

  19. #7 karlnapf,

    was für eine seltsame Bemerkung Ihrerseits. Er hat doch VOLLKOMMEN recht mit seiner Aussage. So ein krankes verdrehtes gehirngef…es Volk wie die Deutschen gibt es kein 2. Mal mehr im Erdenrund.

  20. Untersuchungsausschuss??Diese Einheitsparteien ,die im Augenblick im Bundestag sitzen,würden einen Untersuchungsausschuss zur Farce verkommen lassen.

    Im Klartext heißt dies:Es würde nichts bringen..

    Bei den Gesetzesbrüchen gehört Merkel vor einem Gericht gestellt,aber bei der heutigen Justiz würde es auch nichts bringen.

    Es ist wie in der DDR..Weder die Volkskammer,noch die damalige Justiz hätten die Regierenden belangt,da alle unter einer Decke standen.

    Daher bin ich der Meinung,dass das Volk das Heft des Handelns nur selbst in die Hände nehmen kann.

    Wie es geht,hat uns ja das Jahr 1989 anschaulich gezeigt!

  21. Solche Notwendigkeit müsste von einem eigens geschaffenen Volksgericht gem Art. 20 GG beschlossen und durchgesetzt werden.
    Also, Gründung eines VGH gem.Art.20 ermächtigt.

  22. So schlimm Merkels Grundgesetzbruch war, so sehr sie dafür auch vor Gericht muss und sämtliche erhaltene Steuergelder zurückzahlen sollte…

    Der Mob der Deutschen wollte das damals auch so.
    Und wird sie und ihre Lakaien wohl wieder wählen.

  23. @#18 Athenagoras, bewaffnet gegenüberstehen, ja so ist es.
    Deer WSeiße hat nicht wegen eine Merle-Waffenverbotes seine Wafffenerfindungen gemacht, sondern für seine Selbstverteidigung, und solche subalterne Gesetze sind einfach nur löcherlich.

  24. Gefährliche Körperverletzung

    Friedrichshafen

    Bei einer Anzeige wegen einer gefährlichen Körperverletzung in einer Gemeinschaftsunterkunft an der Schwabstraße, am Montagabend gegen 19.15 Uhr, war der o.a. 24-jährige Mann aus Nordafrika Geschädigter. Der mit knapp drei Promille alkoholisierte 24-Jährige und ein gleich stark alkoholisierter 29-Jähriger wollen, im Zuge eines Streits mit nicht mehr nachvollziehbarer Ursache, von einem 42-Jährigen und dessen Bekannten mit einem Messer bedroht und auch angegriffen worden sein. Nach Zeugenaussagen sollen die beiden Geschädigten jedoch versucht haben gewaltsam die Türe zum Zimmer des 42-Jährigen aufzubrechen und sich hierbei verletzt haben. Der 42-Jährige und sein noch unbekannter Bekannter waren am Abend nicht anzutreffen, eine Sachverhaltsabklärung mit den stark alkoholisierten Geschädigten nicht möglich. Weitere Ermittlungen sollen nach Ernüchterung folgen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3584784

  25. Sigmaringen

    Randalierer

    Ein stark alkoholisierter 23-jähriger Marokkaner beleidigte am Sonntag gegen 23.45 Uhr trotz bereits bestehendem Hausverbot die Bedienung einer Gaststätte in der Schwabstraße. Hinzugerufene Polizisten brachten den zunächst einsichtigen Mann in die Erstaufnahmeeinrichtung, wo er untergebracht ist. Gegen 00.50 Uhr randalierte er in der Unterkunft und wurde durch den Sicherheitsdienst überwältigt. Auf richterliche Anordnung brachten ihn die Beamten zum Polizeirevier Sigmaringen, wo er den Rest der Nacht in der Gewahrsamszelle verbrachte.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3583889

  26. Für Dieter Romann, den Chef der Bundespolizei, dürfte Robin Alexanders Buch eine späte Genugtuung sein, denn Alexander beschreibt minutiös, wie Romann damals, im September 2015, die Grenzschließung schon vorbereitet hatte:

    Um eine Grenze, an der Wachhäuser und Schlagbäume schon vor Jahren abgebaut wurden, über Nacht wieder scharf zu stellen, braucht man nicht nur sehr viele Beamte, sondern auch jede Menge schweres Material: Container, Zelte, Lichtmasten, Pionierzeug. Das aber war größtenteils schon vor Ort. Ohne Wissen der Politik hat der Chef der Bundespolizei dafür gesorgt, dass eine kurzfristige Grenzschließung jederzeit möglich ist. Auch dafür hat er einen Trick gefunden: Erst im Juni fand in der gleichen Gegend der G-7-Gipfel von Elmau statt – der größte Polizeieinsatz des Jahres. Romann hat danach einen Großteil des Materials einfach vor Ort einlagern lassen.

    Als am Sonntag um 17.30 Uhr tatsächlich Einsatzbereitschaft gemeldet wird, fehlt zur Grenzschließung nur noch ein allerletzter Befehl. Auch der ist bereits geschrieben. Er umfasst dreißig DIN-A-4-Seiten, aber entscheidend sind nur fünf Wörter: Wer nicht einreiseberechtigt ist, soll ,auch im Falle eines Asylgesuches‘ zurückgewiesen werden.

    Das Buch „Die Getriebenen“ wurde gestern in Berlin immerhin vom FDP-Vorsitzenden Christian Lindner offiziell vorgestellt, Lindner sagte, dass er das Buch mit „atemloser Spannung“ gelesen zu habe; PI-User sollten es ihm gleichtun. 19 Euro 99.

  27. #13 Westkultur (14. Mrz 2017 12:56)

    OT!!

    Ein Muslime durfte für etwa 2/3 Minuten das Mikro übernehmen und hat (auf der Pressekonferenz!) gleich eine Kampfsure vorgelesen und dabei Gott ist groß getrellert (allahu Akbar), also, ne islamische Predigt kurz in die Pressekonferenz geschmuggelt.
    ——————————————-
    Merken Sie sich doch bitte, dass Allah uh Akbar „GOTT IST GRÖSZER“ heißt und nicht Gott ist groß!
    Wenn wir mit falschen Begrifflichkeiten diskutieren, kann da nichts dabei herauskommen.

    Wenn nämlich „Gott größer“ ist, müsste man logischerweise davon ausgehen, dass es noch mehr von dieser unappetitlichen Sorte gibt. Das resultiert noch aus vormekkanischer Zeit, als in Mekka über 140 verschiedene Götter verehrt wurden. Darunter fällt auch der Mondgötze Allah, der als Einziger im gewaltbereiten Islam Mekka überlebte).

  28. Waldburg

    12-Jähriger von Jugendlichen angegriffen

    Vier unbekannte Jugendliche haben am Sonntag, gegen 16.00 Uhr, in der Amtzeller Straße einen 12-Jährigen angegriffen und geschlagen. Zuvor hatten die vier Unbekannten den spielenden Jungen nach dem Weg gefragt und waren danach weitergegangen. Laut Angaben des Geschädigten waren die Personen jedoch kurz darauf erneut auf ihn zugegangen, hatten ihn zu Boden gestoßen und mit Fäusten auf den Kopf geschlagen. Anschließend rannte der 12-Jährige nach Hause. Die vier Jugendlichen sollen zwischen 10 und 16 Jahren alt und südländischer Herkunft sein. Ein Jugendlicher hatte lockige Haare und der Kleinste trug eine Brille. Personen, die Angaben zu den Unbekannten machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 – 0, zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3584070

  29. Geisterglaube wurde von den Einwanderern aus Südrussland nach Europa eingeschleppt
    http://www.berliner-zeitung.de/nach-arkaim–zu-den-ruinen-einer-4000-jahre-alten-stadt-in-suedrussland–pilgern-sinnsuchende-aus-aller-welt-staunen-in-der-steppe-15025288
    Wie dort heute noch solche Geisterulk betrieben wird.
    Zuwanderungswelle vor viertausendfünfhundert Jahren
    https://geboren.am/orte/europa/russland/suedrussland
    zeugen von intelligenter Vielfalt, wie Tschechow, Scholochow, Netrebko,
    „Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nicht gegeben hat, etwas Erstes und Einziges.
    – Quelle: https://geboren.am/namen
    Gegenbeweis , gegen Gleichmacherei und Genderismus.

  30. Dieses Subjekt ist sowieso bereits in der Falle. Von wegen „Getrieben“, das impliziert ja, dass sie noch Bewegungsoptionen hat. Hat sie aber nicht. Sie kann sich nicht mehr hinstellen und die notwendige 180 grad Wnde vollziehen. Dass würde strafrechtliche Folgen für dieses Etwas bedeuten. Nicht Handeln, wie sonst, ist auch keine Option, genau so wie weiter so, denn beides beschleunigt die fatale Entwicklung.
    Dieses Subjekt ist imho völlig rat und machtlos noch zu handeln.
    Das weiss Erdolf und lässt es sie spüren.
    Das weiss the Trumpet (von wegen Schneesturm, hähä)
    Das wissen im Prinzip alle, ausser den verblödeten Gutmenschen.
    Das wissen selbst ihre Hofschranzen, aber für die gilt längst mitgefangen mitgehangen.

    Ich bin mal gespannt ob das Subjekt am Freitag nach Washington fliegt, oder ob wieder etwas dazwischen kommt, Bodennebel, Hagel, kein Fudge in den Süssigkeitenautomaten am Dulles-Airport oder ähnliches.

    Ihre Entourage aus Wirtschaftsvertretern wird sich diese Peinlichkeit merken.
    Wo doch gerade mit Blick auf den protektionistischen Wirtschaftskurs der USA Verhandlungsbedarf besteht und gerade hierfür eine starke Person notwendig wäre, der Trump wohlgesonnen ist.

    Ich fürchte, dass das Subjekt ihr Haltbarkeitsdatum weit überschritten hat.

    p.s. bei Chulz dito, der hats nur noch nicht gemerkt, na hat er ja noch nie, die alte Saufziege

  31. Kleiner Fehler: Bei #38 müsste auch der dritte Absatz kursiv gesetzt sein, auch Alexander-Zitat.

  32. Ja, aber dazu müssten wir in einem Rechtsstaat leben und nicht in einer parlamentarischen Kleptokratie, im Volksmund auch als Bananenrepublik bezeichnet.

  33. Könnt ihr euer 08/15-Polizeizeugs nicht mal eine Weile hintanstellen und euch auf Robin Alexanders Buch konzentrieren? Das ist die wichtigste News des Tages.

  34. Es ist überall zusehen der Untergang ist nur noch eine Frage der Zeit, leider! Bin nach einem Jahr in die Heimat zurück gekommen um mir ein eigenes Bild zu machen, ich muss sagen so schlimm habe ich es mir nicht vorgestellt. Überall nur kranke Gestalten, und wenn man sie anspricht mal ihre Augen zu öffnen und hinzusehen, wird man als Spinner bezeichnet. Ich denke der kommende unausweichliche Krieg in Deutschland wenn nicht in anderen Ländern wie Belgien, Frankreich und Holland auch wird das schlimmste was wir uns seit dem 2. WK vorstellen können, aber lasst die Gutmenschen weiter schlafen. Alles Irre hier!!! Nichts wie weg!

  35. Man kann Merkel und Komplizen einen Monat Zeit geben, das Land wieder in den Zustand vor der Moslem-Invasion zu versetzten.

    Im Falle des Scheiterns müssen die Handschellen klicken.

    In diesem Monat müssen jedem der Volksverräter zwei Polizisten beigestellt werden, die deren Flucht verhindern.

    Läuft der Monat ab ohne das die Volksverräter das gesteckte Ziel erreicht haben würden, sollten diese zunächst in einen gemeinsamem Pferch gesteckt werden.

    Und vielleicht dann der Justiz der Allgemeinheit überlassen werden.

  36. Die deutsche Lügenpresse beschränkt sich mittlerweile fast ausschließlich auf Manipulationen, Schönfärbereien und jeden Tag mehr auf Vertuschungen.

    „Verstanden“ worden, wie zwischendurch immer mal halbherzig vorgegaukelt, ist da nichts. Ganz im Gegenteil, seit der Begriff Lügenpresse aufkam, ist es noch viel, viel schlimmer geworden.

    Für mich sind diese „Journalisten“ in ihrer großen Mehrheit nur noch widerliche Kriminelle. Die so ganz nebenbei jeden Tag helfen, ein Land zu zerstören, in ein Bürgerkriegsgebiet für die kommenden Jahrzehnte umzuwandeln. Mit vermutlich vielen Toten. Ganz ohne Not.

  37. 39 Athenagoras (14. Mrz 2017 13:15)

    #13 Westkultur (14. Mrz 2017 12:56)

    OT!!

    Ein Muslime durfte für etwa 2/3 Minuten das Mikro übernehmen und hat (auf der Pressekonferenz!) gleich eine Kampfsure vorgelesen und dabei Gott ist groß getrellert (allahu Akbar), also, ne islamische Predigt kurz in die Pressekonferenz geschmuggelt.
    ——————————————-
    Merken Sie sich doch bitte, dass Allah uh Akbar “GOTT IST GRÖSZER” heißt und nicht Gott ist groß!
    Wenn wir mit falschen Begrifflichkeiten diskutieren, kann da nichts dabei herauskommen.

    Wenn nämlich “Gott größer” ist, müsste man logischerweise davon ausgehen, dass es noch mehr von dieser unappetitlichen Sorte gibt. Das resultiert noch aus vormekkanischer Zeit, als in Mekka über 140 verschiedene Götter verehrt wurden. Darunter fällt auch der Mondgötze Allah, der als Einziger im gewaltbereiten Islam Mekka überlebte).
    ___________

    Athena… und so weiter

    was soll die Oberlehrerhafte Belehrung? Ist das nicht völlig egal? Außer man ist ein Grüner Besserwisser-Oberlehrer. Deren haben wir MEHR als GENUG und darauf kann man getrost verzichten. Konzentrieren Sie sich aus das Wesentliche hier, statt andere zu bevormunden. An „Menschen“ wie Ihnen krankt nämlich diese Gesellschaft und ich kann es nicht mehr hören, wenn ständig kritiesiert und vebessert wird. Sie sind für mich ein armer Wicht. F.T.W.

  38. Unter Kontrollverlust leidet M. bestimmt nicht.
    Das ist die exakte Umsetzung der Vorgaben eines „ungarischen Philanthropen“ und der UNO bzw. des UNHCR.
    „Leider“ klappt das nur in Deutschland und dem noch blöderen Schweden.
    Sogar kleine, eigentlich liberale Länder wie die Niederlande und Dänemark wehren sich mit Macht.

    Natürlich gehen die Flüchtlingszahlen zurück. Visainhaber und andere Familiennachzügler sind keine „Flüchtlinge“.

    Eben die sog. Islam-Konferenz auf n-tv und jetzt eine butterweiche PK von Miesere dazu: Einfach nur noch ekelhaft diese Anbiederei und die uns belehrende Kopftuchtante. Gibt es auch eine Buddhisten- oder Koptenkonferenz?

    Angeblich befinden sich nur 20% muslimische Insassen in Gefängnissen behauptet der Jutizminister von ??? aber so genau weiß er das nicht. Natürlich weiß er das.
    Mach‘ aus der ‚2‘ eine ‚8‘, dann stimmt es.

  39. Bei einer Wiederwahl des Merkelregimes erfüllen die Deutschen den Tatbestand der Kollektivschuld für die Destabilisierung Europas.

    Rolf Peter Sieferle †

  40. Weil er eigentlich hier her gehört, füge ich meinen Kommentar aus einem vorherigen Strang hier noch einmal ein.

    Am 06. März 2016 wurde der Exitus eingeleitet!

    JETZT kommt heraus:

    6. März 2016:

    Merkel und Hollands Ministerpräsident Rutte sollen versprochen haben, jährlich 150.000 bis 250.000 syrische “Flüchtlinge” direkt aus der Türkei nach Europa zu holen.

    War da nicht etwas mit “unerklärlichen” nächtlichen Landungen und Abflügen auf einigen deutschen Flughäfen?

    Hoffentlich sind die Holländer im Bilde…
    VOR der Wahl!

    Hier im Kurzvideo:

    http://www.focus.de/politik/videos/fluechtlingsdeal-merkel-soll-tuerkei-2016-konkretes-versprechen-gegeben-haben_id_6773087.html

  41. Das Land wird langsam unruhig; die Stimmung kippt. Eine neue Umfrage hat die AFD bei 11,5% und da fehlen noch die zwei bis fünf Prozent, die die altparteinahen Umfrageinstitute unterschlagen. 20% Prozent für unsere Bewegung sind realistisch. Das wird etwas Einfluss bringen ab dem kommenden Herbst.

  42. Ein Amazon-Kunde wünscht den „Getriebenen“ einen Monat auf einer einsamen Insel, damit sie auch Egon Flaigs Buch „Die Niederlage der politischen Vernunft“ studieren können, „wie wir die Errungenschaften der Aufklärung verspielen“, das vor drei Wochen erschienen ist. Zitat daraus: „Wer Grenzenlosigkeit zum Ideal erhebt, macht die Selbstverdummung zur moralischen Pflicht. Dagegen muss die Politische Vernunft Einspruch erheben“:

    https://www.amazon.de/Die-Niederlage-der-politischen-Vernunft-Wie-wir-die-Errungenschaften-der-Aufkl-auml-rung-verspielen/dp/3866745354/ref=cm_cr_arp_d_rvw_txt?ie=UTF8

  43. #51 Wilma Sagen (14. Mrz 2017 13:28)

    Hoffentlich sind die Holländer im Bilde…
    VOR der Wahl!
    —————————-
    Das hoffe ich auch aber wird schon.
    M. und ihr „Hofhund“ Rutte (der macht ja alles was M. ihm sagt, war schon immer so),haben uns hintergangen, liebe Niederländer.
    Geheime Zusatzprotokolle wie beim Ribbentrop…
    Auch wer Wilders vielleicht nicht so mag sollte nun anfangen endlich nachzudenken bevor es zu spät ist.

  44. Schweizer Sony S. (†19) vor Shisha-Bar niedergestochen

    Deutsche Polizei schnappt Hauptverdächtigen (17)

    In der Nacht auf Samstag verliert der Schweizer Sony S. wegen eines Streits vor einer Shisha-Bar sein Leben. Nun hat die deutsche Polizei den Hauptverdächtigen gefasst – einen 17-jährigen Deutschen. MIGRATIONSHINTERGRUND?

    Auch gegen Omar H.* (21) haben sich die Verdachtsmomente erhärtet. Die Bereitschaftsrichterin ordnete gegen den jungen Mann syrischer Herkunft auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft an.

    http://www.blick.ch/news/ausland/sony-s-19-grundlos-niedergestochen-antanzen-oder-bloede-anmache-hat-es-nicht-gegeben-id6362365.html

  45. Laut INSA legt die AfD auf 11,5 % leicht zu und in den Medien keine einzige Zeile darüber. Wird man sich für morgen aufheben, wenn Forsa die AfD nahe an die 5% Hürde güllnert. Dann beginnt die Kübelei und n-tv wird vielleicht sogar das Programm unterbrechen.

    Vielleicht begreift der “ Hypnose Michel“ seine eigene Ver@rschung mittelfristig. Ich bin mir nicht sicher, leider.

  46. #54 Freya- (14. Mrz 2017 13:34)

    ——————

    Ihre Posts sind zwar informativ, aber im Moment gibt es wichtigers als Messerangriffe oder Schlägerreien.

    Merkel soll wohl was mit der CIA zu tun haben, das ist momentan das wichtigste darüber zu schreiben und zu diskutieren, gerne können Sie darüber infromationen im Netz suchen, alles andere muss hinten angestellt werden.

  47. #38 Heta (14. Mrz 2017 13:15)

    Betr.: Lindner und seine „atemlose Spannung“:

    Von der FDP war damals aber wenig zu hören, oder es ist mir entgangen. Die FDP war meiner Wahrnehmung nach vor allem damit beschäftigt, auf die AfD einzudreschen.

    Dazu passend dieser allerdings etwas extreme Kommentar in CICERO:

    Victror Zander | Di, 14. März 2017 – 12:09

    Mit dieser völlig verfehlten Werbeaktion zugunsten des CDU-Anhängsels FDP wurde das Buch wertlos. Die FDP ist ein Bestandteil des „System M.“ und damit völlig unglaubwürdig als Kritiker der Zuwanderungspolitik der CDU/CSU, SPD und GRÜNEN.

  48. Vielen Dank an #48 onepercent (14. Mrz 2017 13:26) für den Beistand

    #39 Athenagoras (14. Mrz 2017 13:15)

    #13 Westkultur (14. Mrz 2017 12:56)

    Merken Sie sich doch bitte, dass Allah uh Akbar “GOTT IST GRÖSZER” heißt und nicht Gott ist groß!

    Ich muss mich korrigieren. Von „Gott ist groß, größer…“ oder wie auch immer wurde nichts erwähnt. Habs mir noch mal angehört. Die Rede war vom „Barmherzigen“, Christen hassenden, „Gott“.

    Abgesehen jetzt mal von der Bedeutung Allah uh Akbar: Sie trifft auch heute zu, denn Allah ist immerhin „größer“ als der Gott der „Schriftbesitzer- und Verfälscher“, nähmlich der der Christen und Juden.

    😀

  49. In Konstanz erstochen: «Sony hat den Streit sicher nicht angefangen»

    Steht das Tötungsdelikt von der Konstanzer Shisha-Bar vor der Aufklärung? Die Staatsanwaltschaft und die Polizei von Konstanz teilten am Montagnachmittag mit, dass sie zwei Männer dringend der Tat verdächtigt und in U-Haft genommen hat: einen 21-jährigen Syrer und einen 17-jährigen Deutschen. Drei weitere Männer wurden laut Behörden wieder auf freien Fuss gesetzt. Sie werden ebenfalls verdächtigt, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein.

    Angreifer sassen im Lokal

    Dem widerspricht die Cousine von Sony S.: «Wir waren zu viert in der Bar – Sony, seine Freundin, ein Kollege und ich», erzählt sie. «Es gab auch keinen Streit im Lokal.» Kurz nach halb zwei Uhr früh hätten sie nacheinander die Shisha-Bar verlassen, um nach Hause zu fahren. Zuvor habe man friedlich eine Shisha geraucht und Red Bull getrunken. Sony sei zuerst nach draussen gegangen und habe sich ans Auto gelehnt, als plötzlich fünf oder sechs Männer auf sie losgegangen seien, alle mit Gegenständen in der Hand. Mindestens zwei hätten ein Messer dabei gehabt. «Die Männer sassen zuvor im Lokal und waren uns offenbar gefolgt», so die Cousine. «Sie haben jeden von uns bedroht und uns auseinandergedrängt.» Einer der Männer habe gesagt: «Hey, willst du Probleme, warum fickst du meinen Bruder an?» Als der Kollege etwas habe entgegnen wollen, sei er sogleich k.o. geschlagen worden. Bevor sie begriffen hätten, worum es geht, habe einer der Männer, die bei Sony standen, zugestochen.

    Blutend habe sich der 19-Jährige zurück in die Bar geschleppt, wo er zusammengebrochen sei. Zwar konnte er reanimiert und von Sanitätern ins Spital gebracht werden, doch erlag er wenig später den Folgen seiner Verletzungen. «Es gab keinen Streit», sagt die Cousine. Der Angriff sei aus dem Nichts erfolgt.

    Beim verhafteten Syrer handelt es sich laut Staatsanwaltschaft um einen Asylbewerber, der 2015 nach Deutschland gekommen war. Der Mann hatte zuletzt keinen festen Wohnsitz; festgenommen wurde er in Singen (D). Er soll Beihilfe zur Tat geleistet haben. Zugestochen hat nach den bisherigen Ermittlungen der 17-jährige Deutsche, der am Sonntagabend im Landkreis Konstanz verhaftet wurde.

    http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/-Er-sagte—Warum-fickst-du-meinen-Bruder-an—-17991950

  50. #54 Freya- (14. Mrz 2017 13:34)

    ——————

    Ihre Posts sind zwar informativ, aber im Moment gibt es wichtigers als Messerangriffe oder Schlägerreien.
    ————————
    Freya,Danke für ihr bemühen!

  51. Das war kein Kontrollverlust oder Versehen der Merkel-Politik, sondern genau so geplant und gewollt. Oder kann das keiner ahnen, dass sich Millionen auf den Weg ins Deutschlandparadies machen, wenn sie mit Werbevideos und Lügenmärchen ( Begrüßungsgeld, guter Arbeitslohn und eigenes Haus)massenhaft angelockt werden? Dass Länder wie Ungarn, Mazedonien usw. mit diesen Flüchtlingsmassen überfordert sind und es deshalb zu unschönen Bildern und Situationen kommt, weiß auch jeder normal denkende Mensch.
    Genau diese katastrophalen Zustände brauchte Merkel, um ihre unkontrollierte Masseneinwanderung rechtfertigen zu können. Aus einer Ausnahmesituation wurde ein Dauerzustand. Alleine das Wort „Obergrenze“ von Merkel hätte ausgereicht, um die Flüchtlingsströme zu reduzieren. Aber dagegen hat sich sich vehement gesträubt. Und nun macht sie auf unschuldig. Damit dürfen diese Volksverräter nicht durchkommen.
    Ausgerechnet Christan Lindner macht Werbung für das Buch von Robin Alexander. Das sagt für mich schon alles.

  52. München

    Brandstiftung mit drei Toten (ein Erwachsener und zei Kinder).

    Hausbewohner verdächtig.
    Der Mann mit tunesisch-libyschen Wurzeln kam wahrscheinlich durch eine Scheinehe nach Deutschland.
    Die Ermittlungen und Verhöre erwiesen sich schwierig.

    Warum ?
    Siehe Artikel:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.pressekonferenz-livestream-brandstiftung-mit-3-toten-verdaechtiger-festgenommen.24fd235b-c391-4b94-81b2-5d68dabf58b8.html?google_editors_picks=true

  53. Das Waal-Programm
    von CDU und CSU. Für die
    Bundes-Tags-Wahl.
    In Leichter Sprache

    Deutschland ist ein christliches Land
    Die meisten Leute in Deutschland sind Christen.
    Das he
    ißt:
    Sie glauben an Gott und Jesus.
    Das finden wir gut.
    Das soll so bleiben.

    Aus
    ländische Verbrecher weg

    schicken
    Es gibt Leute in Deutschland
    ,
    die kommen aus einem anderen Land.
    Manche von ihnen halten sich nicht an die Regeln.
    Diese Leute können
    aus Deutschland weg

    geschickt werden.
    Das heißt
    Ausweisung
    .
    Wir wollen:
    Au
    sweisung muss einfacher werden.
    Damit ausländische Verbrecher
    nicht mehr
    bei uns leben.

  54. Schön wäre es. Aber wer sollte das fordern? Die waren und sind doch alle vom „Refugees-Boom“ besoffen.
    Ich weiß nicht, was für so einen Untersuchungsausschuss notwendig ist. Auf jeden Fall sollte die AfD das fordern. Ob es kommt, ist eine andere Frage.

  55. Thüringer Allgemeine von heute, 14.03.2017:

    Seniorin nach rätselhafter Begegnung mit Jugendlichen schwer verletzt

    Ein 14-jähriger Jugendlicher soll laut Polizei offenbar versehentlich mit der 72-jährigen Frau auf einem Gehweg in Südthüringen zusammengestoßen sein. Sie stürzte mit dem Gesicht voran zu Boden. Mit schweren Verletzungen musste eine Senioren nach einer rätselhaften Begegnung mit zwei Jugendlichen in Sonneberg ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht dringend Zeugen des Vorfalls, der sich am Montagnachmittag ereignete.

    Nach ersten Erkenntnissen war die 72-jährige Frau gegen 14.45 Uhr zu Fuß in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße unterwegs, als ihr zwei Jugendliche auf dem Gehweg entgegenliefen. Einer der Jugendlichen soll angeblich versehentlich mit der Dame zusammengestoßen sein, woraufhin diese mit dem Gesicht voran zu Boden stürzte. Dabei verletzte sie sich schwer und wurde mit Verdacht auf Knochenbrüche und Schwellungen in ein Krankenhaus gebracht.

    Gegen den namentlich bekannten 14-jährigen Jugendlichen wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. In diesem Zusammenhang werden weitere Zeugen gesucht, die den Unfallhergang beobachtet haben.

    Jetzt werden diese Zusammentreffen eben versehentlich und RÄTSELHAFT

    Es waren wohl doch die grünen Männchen….

  56. Alles ist aus dem Ruder gelaufen, überall nur noch Kontrollverlust.

    Nicht einmal mehr die Hundesteuer haben die im Griff. Die wollten mir heute doch tatsächlich die Hundesteuer 2017 für meinen vor 15 Jahren vom Wildhüter abgeschossenen Hund einkassieren.

  57. #57 Demokrat007 (14. Mrz 2017 13:47)
    #54 Freya- (14. Mrz 2017 13:34)

    Niemand zwingt doch Sie, Demokrat007, einen Kommentar von Freya zu lesen. Lassen Sie bitte Freya in Frieden. Auch wenn Sie sich gerade in aufgewühlter Stimmung befinden: wem soll das autoritäre Maßregeln etwas bringen … außer Ihnen selbst als Panikventil? Aber bitte tun Sie darum anderen nicht weh. Danke. Was nicht passen und bemängelt werden könnte, finden Sie doch hier: https://www.pi-news.net/leitlinien/

  58. @#52 Doppeldenk (14. Mrz 2017 13:33):
    Schön wäre es.
    Die Ergebnis von Wilders gibt schon eine gewisse Richtung vor.
    Ob die Wähler auf die Rutte-Show reingefallen sind oder nicht.

  59. @ #62 Istdasdennzuglauben (14. Mrz 2017 13:53

    „Istdasdennzuglauben“ ist neuer Kommentator und agiert schonbelehrend.

    PI ist ein Informationsportal zu ihrer Information.

  60. Aber bis auf das NICHT ist doch das alles schon längst bekannt. Der jetzige Empörungsschwall muß andere Gründe haben!
    Merkel als Bauernopfer für die Rettung ihrer schleimigen Mitläufer?
    Man muß wohl doch AfD wählen um dieses Gesocks los zu werden, freizusetzen für den Straßenbau und die Erneuerung unserer Brücken.
    Juhuuuu, die Musels werden dann nicht mehr gebraucht in D., sie gehen nach Hause und bauen Mossul und Damaskus wieder auf. Das Ferkel darf bei der Stromversorgung ihre physikalische Lehrmeinung einbringen.
    Was für tolle Aussichten ohne Musel, Isafer freut sich schon, dass niemand mehr sein Blut vergiessen muss.

  61. @ #82 Orwellversteher (14. Mrz 2017 14:09)

    Schreibe und poste hier schon seit Jahren und jetzt kommen Dahergelaufene vom dicht gemachten Altermedia und denken sie können bei PI alles bestimmen und mobben.

  62. #82 Orwellversteher (14. Mrz 2017 14:09)

    ——————

    Das war nicht meine Absicht, es behindert ein wenig den Lesefluss wenn lange Kommentare zwischen den Posts liegen.

  63. #84 Freya- (14. Mrz 2017 14:22)

    @ #62 Istdasdennzuglauben (14. Mrz 2017 13:53

    “Istdasdennzuglauben” ist neuer Kommentator und agiert schonbelehrend.

    PI ist ein Informationsportal zu ihrer Information.
    ——————————
    Freya,ich habe sie nicht belehrt!Ganz im Gegenteil.Ich reagierte auf das kritisieren von
    #65 Demokrat007 (14. Mrz 2017 13:47)

  64. @ #88 Istdasdennzuglauben (14. Mrz 2017 14:27)

    Dann entschuldige ich mich sehr, hatte den Post von Demokrat nicht gelesen.

  65. #24 Diedeldie (14. Mrz 2017 13:00)

    Nur Merkel muss weg ist eindeutig viel zu wenig.

    Immer Schritt für Schritt vorgehen. Und „Merkel muss weg“ ist die Grundvoraussetzung dafür, dass überhaupt eine allmähliche Wende und Rückbesinnung auf die Vernunft wieder möglich werden könnte.

    Diese Frau ist niederträchtig, hinterhältig und verschlagen. Sie ist böse, einfach nur böse. Ich wünsche ihr das Ende eines Saddam Hussein – der Kerl war schon ein Drecksack, schlimmer als die Merkel war er aber auch nicht.

  66. @ #87 Demokrat007 (14. Mrz 2017 14:27)

    Wie lange schreibst Du hier schon ? 2 Monate?

    PI ist ein Informationsportal, es ist wichtig Nachrichten zu verbreiten.Viele Augen sehen mehr. Wir sind hier nicht auf Alterdmedia, Du musst dich eben umstellen.

    HÖR AUF MICH ZU STALKEN.

  67. #66 Biloxi (14. Mrz 2017 13:51)

    #38 Heta (14. Mrz 2017 13:15)

    Betr.: Lindner und seine “atemlose Spannung”:

    Von der FDP war damals aber wenig zu hören, oder es ist mir entgangen. Die FDP war meiner Wahrnehmung nach vor allem damit beschäftigt, auf die AfD einzudreschen.

    Dazu passend dieser allerdings etwas extreme Kommentar in CICERO:

    Victror Zander | Di, 14. März 2017 – 12:09

    Mit dieser völlig verfehlten Werbeaktion zugunsten des CDU-Anhängsels FDP wurde das Buch wertlos. Die FDP ist ein Bestandteil des “System M.” und damit völlig unglaubwürdig als Kritiker der Zuwanderungspolitik der CDU/CSU, SPD und GRÜNEN.

    Ich sehe allerdings nicht, was an diesem Kommentar so extrem sein soll. Ich halte ihn für treffend.

  68. #62 UAW244 (14. Mrz 2017 13:40)

    Laut INSA legt die AfD auf 11,5 % leicht zu und in den Medien keine einzige Zeile darüber.
    ——————————
    Doch, in BILD heute. Die haben die Umfrage ja auch in Auftrag gegeben.
    Sagen wir mal so: Die AfD-Talfahrt scheint gebremst worden zu sein.
    Hängt zukünftig viel davon ab wie es mit den Türken weitergeht. Da kommt noch was…

  69. Dieser Kontrollverlust kostete etliche Menschen das Leben vielen die Körperliche Unversehrtheit und uns Steuerzahler mehre 100 Milliarden Euro.

  70. #71 Exildeutscher (14. Mrz 2017 13:54)

    Gruss an die Mod, Ihr könnt mich mal seid Monaten zu jedem Beitrag von mir Ihr habt wohl vor Maas & Co die Hosen gestrichen voll. Drauf geschissen!
    ———————————
    Schultern runter, bitte!
    Deshalb reagieren die Mod’s so:
    Maasmännchen schlägt zurück, aber richtig:

    http://www.n-tv.de/politik/Millionenbussen-fuer-Hasskommentare-geplant-article19745238.html

    Für 50 Mio. € muss eine alte Frau lange stricken, die hat nicht mal Breitbart in der Portokasse.

  71. #92 Wuehlmaus (14. Mrz 2017 14:34)

    Extrem ist der erste Satz: Daß das Buch damit wertlos sei. Das ist es natürlich nicht, nur weil so eine Pfeife wie Lindner jetzt auf den Zug aufzuspringen versucht. Der zweite Satz geht völlig in Ordnung.

  72. #73 1291 (14. Mrz 2017 13:57)

    The Islamification, is underway!

    https://www.youtube.com/watch?v=UXsiKkHzgi0&feature=em-subs_digest
    ********************************************
    Dieses Video hat mich gerade sehr berührt!
    Es sollte weiterverbreitet werden, wo immer es
    möglich ist! Vielleicht bringt es den einen oder anderen auch in unserem Land zur Vernunft,
    genau so zu handeln wie die Engländer es jetzt
    tun!
    Bitte bis zum Ende anschauen, es lohnt sich!

  73. #6 Alucard (14. Mrz 2017 12:35)
    Weder ist es ein Kontrollverlust, noch handelt es sich um “Versager”. Ganz im Gegenteil: Das was wir jetzt erleben ist nur eine eindeutig gewollte und beabsichtigte Agenda. Frau Merkel ist nur mit ihrem Charakter auserwählt worden, diese Agenda auszuführen.

    Wir brauchen keinen “Untersuchungsausschuss Merkel”! Das System muss untersucht werden. Das System, das uns bewusst in das Chaos stürzt, ist das Problem!

    Man kann das gar nicht oft genug hervorheben. Der Hosenanzug ist nicht verrückt, irre oder sonstwie gestört. Sie führt nur die Befehle des Finanzkartells aus.
    Die Flüchtilantenlawine ist gewollt. Die Zerstörung Deutschlands ist gewollt.

    Das Ziel ist die völlige Auflösung nationaler Strukturen und Deutschlands in einem europäischen Superstaat mit ZK in Brüssel.

    „Wir beschließen etwas, stellen es dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt (Jean-Claude Juncker, 1999)

    Europa findet immer nur durch Krisen zu mehr Integration. (Jean-Claude Juncker, 2012)

  74. #95 Biloxi:

    Unter Marketing-Gesichtspunkten ist es immer gut, einen Prominenten zur Hand zu haben, wenn man ein Buch unter die Leute bringen will, scheint aber in diesem Fall so recht nicht zu klappen, siehe oben #16.

    In einem irrt Robin Alexander, in der Vorbemerkung schreibt er:

    Ein Jahr nach den Ereignissen, von denen ich in diesem Buch berichte, scheint die Flüchtlingskrise schon Geschichte. Nur noch wenige Asylbewerber kommen nach Deutschland, die Erstaufnahmeeinrichtungen und Heime leeren sich. Aber Deutschland hat das Problem nur an die Grenzen Europas ausgelagert.

    Das Problem haben wir bekanntlich hunderttausendfach im Land und zahlen Milliarden dafür, die anderswo sinnvoller angelegt wären.

  75. Zu FDP-Lindner: Der kloppte heute morgen auf irgendeinem Nachrichtensender – n24, glaube ich – wie blöde auf Merkel rum, daß ihr ganzes Solidaritätsgeschwätz mit den Niederlanden (wg Erdolf) keinen Pfifferling wert ist. Hat er ja recht. Aber dann ging er schamlos in den Wahlkampfmodus und drosch auf die CDU ein, daß eine Diskussion über den Doppelpaß der falsche Weg und der Doppelpaß echt supi sei.

    Man merkt, es ist Wahlkampf, und daß die in die Versenkung geschickte FDP, die an dem ganzen Mist dick und fett mitschuld ist, in dem wir uns mit den 3.-Welthorden befinden, jetzt wieder angerobbt kommt, mag aus deren Sicht verständlich sein, ist aber unmöglich.

    AfD wählen.

  76. Unsere Regierung spielt sich gegenüber Trump als Lehrmeister in Sachen Democracy und Wirtschaftskompetenz auf. Es kommt mir so vor, als wenn der Sklave es wagt, seinen Herrn anzukläffen. Jedenfalls haben die USA als tatsächliche Democracy unserer Scheindemokratie voraus, dass es dort die Möglichkeit des Amtsenthebungsverfahrens gibt. Wie ich die Amis doch darum beneide.

  77. Ich lese erst den Namen und entscheide entsprechend, ob ich den Kommentar lese oder nicht. Kommentare, die unleserlich formatiert sind oder die Wörter „Parteiengecken“ und (nicht oder) „Rumpfstaat“ enthalten, haben gleich gar keine Chance.

    Frayas Kommentare sind nicht ganz unwichtig, seitdem XY Einzelfall zu ist.

  78. Trump oder Erdogan. Nur ablenken von der eigenen Unfähigkeit. Ich möchte PI und ihre vielen Kommentatoren mal sagen, wie phantastisch es ist, dass es PI gibt. Ich poste nur selten, bin aber täglich mehrfach auf PI. Alle PI Leser kennen die „Achse“, Epochtimes, „Tichy“ und Journalistenwatch. Ich bin jedoch immer wieder überrascht, neue Seiten durch die vielen, guten Links kennen zu lernen.
    Hier der Link von einer Reportage vom SWR über den Kinofilm REIS. Harmlos der Name, wie Kartoffel halt.
    Aaaaber…schaut euch die ersten 5 Minuten an. Türkischer Wahlkampf im Kino.
    http://www.swr.de/zur-sache-baden-wuerttemberg/zur-sache-baden-wuerttemberg/-/id=3477354/did=19158994/nid=3477354/e0mi0w/index.html

  79. Mir ist es wurscht ob Dumm Merkel einen an der Klatsche hat oder sonst was. Sie hat diese Situation herbeigeführt ohne sich große Gedanken zu machen und jetzt muss sie dafür haften incl. alle die die mit gerührt haben. Ab vor ein Gericht! Sofortiger Hausarrest damit die Alte und die Knechte nichts mehr anstellen.
    Deutschland aufräumen wie es vor fünf Jahren war. Alles andere hat keinen Wert und bringt nichts.
    Die Nummer geht sowie stinkig aus !

  80. Guter und wichtiger Artikel und die Forderung nach einem Untersuchungsausschuss ist das mindeste was nun folgen sollte.

    In einem Punkt muss ich widersprechen. Die Presse hat berichtet:

    Focus:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/merkels-fluechtlingspolitik-regierung-wollte-erst-keine-fluechtlinge-ins-land-lassen_id_6741964.html

    Welt:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162582074/Fast-haette-Merkel-die-Grenze-geschlossen.html

    Wirtschaftswoche:
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/goerlachs-gedanken-merkel-muss-sich-erklaeren-warum-will-sie-kanzlerin-bleiben/19480482.html
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/tuerkische-beleidigungen-deutsche-feigheit-ermoeglicht-erdogans-frechheit/19477734.html

    Merkur:
    https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-haette-im-september-fast-grenzen-geschlossen-zr-7475953.html

    Huffington Post:
    http://www.huffingtonpost.de/2017/03/05/merkel-grenze-fluechtlinge-schlieen_n_15165382.html

    Der Autor des Buches, Robin Alexander, ist nebenbei langjähriger Korrespondent der Welt im Kanzleramt.

    Da wo Anerkennung angebracht ist, sollten wir sie der Presse auch zollen. Aber natürlich komnmt die ganze Enthüllung mindestens ein Jahr zu spät. Anfang 2016 hätte sie sicher eine andere Brisanz gehabt.

    fk

  81. #104 Mainstream-is-overrated (14. Mrz 2017 15:34)

    … seitdem XY Einzelfall zu ist.
    =========================
    ich glaube xy reicht bald nicht mehr…wor müssen den buchstaben z hinzunehmen.

  82. In Deutschland sollten alle oppositionellen Kaefte sich vereinen in dem Slogan

    Merkel nicht unsere Kanzlerin

    halte dies fuer mindestens so stark wie

    Merkel muss weg, was meint ihr dazu?

  83. Gedanken zum Jahr der Wahl:

    In gepanzerten Karossen,
    rollen unsere Genossen,
    durch die Straßen unserer Stadt.

    Personenschutz und abgeschottet,
    Schutz fürs Volk wird eingemottet,
    kritisch denken, ausgerottet.

    Sie erklären uns die Welt,
    wie sie Ihnen nur gefällt,
    manch einen GUTI, es erhellt.

    Schaust du selber vor die Tür,
    dann erkennst du das Geschwür
    und bist dagegen, nicht dafür.

    Das Land von vorher, war mal meins,
    heut so denk ich, hab ich keins,
    Pro-Asyl auf Seite Eins.

    Dieses Jahr, da ist die Wahl,
    wer die Wahl hat, hat die Qual,
    Viele denken, mir egal.

    Mir egal, das ist es nicht,
    nehmen wir sie ins Gericht,
    ein kleines Kreuz, das hat Gewicht.

    Manche sagen, zeig Gesicht,
    doch ach so schwer, das ist es nicht,
    hast du es schon verinnerlicht?

    Viele Kreuze, viele Orte,
    schaffen mehr, als tausend Worte,
    zeigen wir es der Konsorte!

    Vorhang zu und mach’s geheim,
    eine Stimme, sie ist DEIN !

    ownMACHT, im März 2017

  84. #78 wehrhase (14. Mrz 2017 14:07)

    Thüringer Allgemeine von heute, 14.03.2017:

    Seniorin nach rätselhafter Begegnung mit Jugendlichen schwer verletzt

    …lief unglücklich in das versehentlich geöffnete Springmesser…

    …stürzte nach Kollision mit dem Flüchtling mißlicherweise mit dem Gesicht auf das Straßenpflaster, wobei sich die Geldbörse auf unerklärliche Weise spontan dematerialisierte…

    …geriet mit dem Kopf per Malheur unter die Eisenstange…

    …lief aus bedauerlichem Zufall in den Fahrweg des heranpreschenden Lasters…

    …wurde nolens volens schneidender Gewalt gegen Hals und/oder Gliedmaßen ausgesetzt, was aber definitiv kein terroristischer Akt des in Deutschland geborenen Mannes mit psychischen Problemen war!!!…

    …fing sich versehentlich und unter mysteriösen Umständen eine herumvagabundierende Kugel/einen Bombensplitter ein, was zum Erleben des Todes führte…

    Äußerst rätselhaft, das alles. Scully, Moulder, übernehmen Sie!

  85. allermindestens Untersuchungsausschuss?

    Dann aber ihr ganzer Bilderberger Sauhaufen gleich mit!
    Ist sowieso eine ganz schmale Gradwanderung, als Kanzlette und Staatsoberhaupt bei sowas Intransparentes Mitglied zu sein!
    Sowas müsste verboten werden!!!
    Was soll das Volk deneken? LOL

  86. #106 Verdrossen (14. Mrz 2017 15:53) …)
    Kinofilm REIS. Harmlos der Name, wie Kartoffel
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Der Name ist nicht harmlos!!
    Auch Jesus wurde REIS genannt:

    „Es ist ein Reis entsprungen, aus einer Wurzel zart, wie uns die Alten sungen, von Jesse kam die art…“
    Vergessen oder nie gehört (in einer preussischen Kirche)?

    Das heißt, Erdogan fühlt sich als Allahs Sohn!

    Nach islamischem Recht mit allen Rechten und Macht über Leben und Tod….der Gläubigen und der Ungläubigen ausgestattet.

  87. Programmhinweis

    Heute abend Deutschlandfunk 19.15 Uhr

    Verschärfungen im Asylrecht
    Der Weg zur Abschiedskultur

    Es begann im Sommer 2015 mit der Willkommenskultur. Sie war Ausdruck einer großen Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung, als eine Million Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Seitdem ist die Debatte über die Flüchtlingspolitik schärfer geworden. Was bedeutet diese Politik für Asylbewerber, anerkannte Flüchtlinge und Geduldete im Land?

    Von Miltiadis Oulios

    Die Bundesregierung hat in einem nie dagewesenen Tempo in mehreren Gesetzespaketen das Asylrecht verändert und verschärft. Nach Deutschland geflüchtete Menschen sind mit vielen neuen Verfahrensdetails konfrontiert. „Mehr Abschiebungen, erschwerter Familiennachzug“, lautet die Devise.

    Wie fällt heute die Bilanz aus?

    Produktion: DLF 2017

    http://www.deutschlandfunk.de/verschaerfungen-im-asylrecht-der-weg-zur-abschiedskultur.1247.de.html?dram:article_id=380086

  88. @#115 weanabua1683

    Selbstverständlich kenne ich das Lied aber mit dem Text: Es ist ein Ros entsprungen und ich habe diesen Text nie hinterfragt!
    Habe das nicht mit Reis (den Film) in Verbindung gebracht.
    Merci vielmals für den Hinweis! Du hast mich aufgeschlaut 🙂 und du hast recht.
    Reis ist der Trieb (Maria) und das Blümlein Jesus Christus.

  89. #120 Verdrossen (14. Mrz 2017 17:27)
    @#115 weanabua1683
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Danke, selten versteht das jemand!

    Vielleicht verstehst du auch diese Frage richtig zu beantworten:

    Wann war der letzte Tag des zweiten Jahrtausends? Am 31. Dezember ….?
    Ich kenne bisher nur einen Menschen, der das begreifen wollte!
    (Kleine Hilfe: Wann feuerte die Welt?)

    Herzlich willkommen schon mal im Kreis der Interessierten!

  90. Auch ihrem Vortrag in Eberbach hat sie das auch gefordert. Sie sagte, dass die AfD einen Untersuchungsausschuss dazu verlangen werden. Und großer Applaus.

  91. Selbstverständlich müssen MERKEL UND CO vor Gericht. Jeden normalen Biodeutschen trifft die Härte des Gesetzes und mehr auch für kleine Vergehen. Dass Politiker für ihre Taten nicht strafrechtlich verfolgt werden können kann nicht sein und nicht so bleiben.
    der Untersuchungsausschuss kann nur der Anfang sein.

  92. #121 weanabua1683 (14. Mrz 2017 18:10)
    Ist überhaupt eine gute Frage, um eine penetrante Linksblöde von ihrer Schindmähre zu holen:

    Wann war der letzte Tag des 2. Jahrtausends?

  93. Wie kann man so ein Unters.-Ausschuß erzwingen, mit einer Petition vielleicht, damit würden unglaublich hohe Zahlen erreicht werden, wenn es um „Erika“ direkt ginge.

  94. #124 weanabua1683

    Auch ich habe hier, wie die meisten, 31.12.1999 gesagt.
    Da ich jedoch anhand deiner Frage vermutete, dass das nicht richtig sein könnte, bin ich auf das „Zaunpfahlproblem“ (Distanz und Anzahl) gestoßen.Dem Namen nach kannte ich das auch nicht, aber das Problem hatte bestimmt jeder schon mal im Alltag.
    Ist ja auch ähnlich bei Geburtstag und Lebensjahr.
    Somit haben wir das Millenium 1 Jahr zu früh das gefeiert.
    Da möchte ich mich doch gleich noch einmal bei dir bedanken. 🙂

  95. Sie hat keinen geheimen Flüchtlingsplan nein sie hat anscheinend wie schon ihr Vorgänger überhaupt weder einen Plan noch eine Vorstellung was Millionen ungebildeter junger muslimischer Männer hier so anrichten werden -sie sitzt wie ihr Vorgänger einfach aus und wartet ab was so passiert …will dabei aber möglichst noch bewundert oder gar gwählt werden ?
    Anscheinend wundert sich Merkel nicht einmal darüber das Trump sie ausgeladen hat ?
    Träumt sie von Grossdeutschland oder wie konnte die deutsche Staatspresse dermassen dümlich über Trump berichten?
    Will sie einen Alleingang von Staaten in denen der Außnahmezustand herrscht wie in Frankreich ?
    Was macht Sie ?

  96. #127 Verdrossen (14. Mrz 2017 20:08)
    Somit haben wir das Millenium 1 Jahr zu früh gefeiert.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    So stimmts!
    Und wie soll man nun von den meisten Unwissenden und uninteressierten auf der Welt, oder auch nur in Europa. klares Denken erwarten?
    Du bist nun der zweite den ich kenne, der überhaupt folgen kann bzw. überhaupt interessiert ist an der Wahrheit.
    Bitte hier scrollen.
    Danke, dass es dich gibt!

  97. Wenn SIE die deutschen Gesetze missachtet, ist das egal.
    Wenn sie erst Kanzlerin von Europa ist, macht sie passende neue.

  98. Ich habe mir extra 8 Accounts angelegt und die Petition 8x unterschrieben. Sollte jeder machen!

  99. Ich frag mich, was würde einem Angestellten widerfahren, der seinem Arbeitgeber derartigen Schaden zufügt, wie Merkel dem deutschen Volk?
    Aber mit der „Köterrasse“ kann man´s ja machen.

Comments are closed.