Die Täterschaft der Beischlaf-Fachkraft aus Ghana, die in der Nacht zum 2. April eine 23-jährige Studentin aus Stuttgart, die mit ihrem Freund in der Siegaue zeltete, überfallen, mit einer gestohlenen Astschere bedroht und brutal vergewaltigt hat, wurde inzwischen anhand der Tatwaffe und der am Tatort gesicherten DNA-Spuren eindeutig festgestellt (PI berichtete). Wie die Bezirksregierung mitteilte, hält sich der 31-Jährige illegal in Deutschland auf. Da Verbrechen und unislamische Terroranschläge illegal ins Land Eingedrungener inzwischen zunehmen, will sich nun der Landtag auf Wunsch des rührigen Herrn Dr. Joachim Stamp von der FDP in einer Kleinen Anfrage mit der Abschiebepraxis beschäftigen.

(Von Verena B., Bonn)

Noch vor nicht allzu langer Zeit hatte sich Herr Stamp anlässlich einer Veranstaltung im Bonner Migrapolis (Haus der Vielfalt und der Blödheit) vehement dafür eingesetzt, dass Bonn mehr „Flüchtlinge“ zugewiesen werden. Damit hatte er auch Erfolg: Die humanitäre, weltoffene Stadt hat mehr Flüchtlinge aufgenommen, als erforderlich ist, und darüber freuen sich (fast) alle Bürger sehr.

Inzwischen scheint Herr Stamp (neuerdings ISlam-Experte) seine Meinung allerdings geändert zu haben, denn die Wahlen-Qualen nahen.

Wäre es zur Abschiebung gekommen, hätte der Tatverdächtige aus Ghana gemäß Dublin-Verfahren nach Italien abgeschoben werden müssen. Dort war er am 24. Januar eingereist. Schon am 7. Februar lehnten die italienischen Behörden seinen Asylantrag ab. Der 31-Jährige reiste daraufhin illegal nach Deutschland ein und wurde in Kassel verhaftet. Über die Erstaufnahme in Dortmund wurde er Anfang März in die ehemalige Medienzentrale der Bundeswehr an der Alten Heerstraße in Sankt Augustin/Siegkreis gekarrt, und zwar in die „Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE)“, wo der Bund „Flüchtlinge“ beherbergt, die (nie) in ihre Heimat abgeschoben werden sollen. Dort tat sich der temperamentvolle Ghanaer durch mindestens eine „handgreifliche Auseinandersetzung“ hervor, die einen Einsatz der Polizei erforderlich machte und eine Anzeige wegen Körperverletzung zur Folge hatte.
Der Antrag des Asylbetrügers war dann leider am 23. März abgelehnt worden, da Ghana als sicheres Herkunftsland gilt. Gleich am nächsten Tag sorgten irgendwelche Leute in dem Abschiebeheim in Sankt Augustin dafür, dass gegen diesen Bescheid Klage eingereicht wurde, damit die fällige Ausweisung nicht erfolgen konnte, weil wir diese Goldstücke alle brauchen, die unser Land zum Positiven verändern werden, und die HelferInnen der linksextremen Refugees-welcome-Asylindustrie sonst arbeitslos werden würden.

Eine Fahndung nach dem Asylbetrüger war nicht erforderlich, da er ja (sporadisch) im Heim lebte und somit auf dem Papier einen „festen Wohnsitz“ nachweisen konnte. „Fahndung und Abschiebehaft kommen erst zur Anwendung, wenn Personen schon mehrfach abgetaucht sind“, ließ Vanessa Nolte von der Bezirksregierung wissen. Wer auf eine Gerichtsentscheidung wartet, hat angeblich keinen „akuten Anlass zum Untertauchen“.

Verwunderlich ist in diesem Zusammenhang allerdings, dass niemand in dem Abschiebeheim den Täter auf dem Phantombild erkannte, das die Polizei überall verbreitete. Frau Nolte sagte, dass dies bei der Masse der Bewohner und dem von der Realität abweichenden Phantombild nicht möglich gewesen sei.

Bei den Ungläubigen der Köterrasse in Sankt Augustin hatten die Bewohner der ZUE schon mehrfach Kritik und Beschwerden ausgelöst, und der Stadtrat hatte sich gegen das „Ausreisezentrum“ ausgesprochen. Das wiederholte der Bürgermeister auch noch einmal, der entsetzt über diese brutale Tat war. Dennoch sollten die Bewohner der ZUE jetzt nicht unter Allgemeinverdacht geraten. Man müsse das Zusammenleben mit den Nachbarn verträglich gestalten. Dazu gehöre eine „Alkoholzone“ auf dem Gelände, in der der Alkoholkonsum erlaubt ist. Außerdem müssten deutlich mehr Beschäftigungsangebote gemacht werden, und im Übrigen sei er nach wie vor der Ansicht, dass eine Zentralisierung der „Dublin III“-Flüchtlinge auf wenige Einrichtungen nicht der richtige Weg ist.

Das mutmaßliche islamische Sex-Ungeheuer sitzt inzwischen in der JVA Köln ein und leugnet selbstverständlich die Tat, denn er glaubt sich im Recht, da es sich bei der Frau ja um eine deutsche Schlampe handelt und Frauen im ISlam laut Hl. Koran sowieso nichts wert sind. Möglicherweise ist er durch die Verhältnisse in Ghana und in Deutschland traumatisiert, alkoholisiert oder voll mit Drogen und kann sich an nichts mehr erinnern. Da Verbrechen von Geflüchteten und anderen, schon länger hier wohnenden Fremden der anderen Kultur immer ein „Schrei nach Liebe“ sind, sollten wir diesem Täter eine zweite Chance geben, um ihn zu einem wertvollen Mitglied unserer Gesellschaft zu machen.

image_pdfimage_print

 

90 KOMMENTARE

  1. naja…die Täter sehen ja ziemlich gleich aus..Daher ist eine Identifizierung auch schwierig..

    Und diese ungebildetetn Horden meinen natürlich,dass eine DNA heißt:

    D eutsche N ähren A lle

    Daher streiten diese auch ihre Verbrechen stets ab,da diese nicht wirklich wissen,was eine DNA ist 🙂

  2. Ich denke, knallharte 10h Sozialdienst sollten drin sein. Heimatgefühle wecken!
    Also irgendwas mit Reifen, Benzin oder im Zerlegehandwerk und dann ab nach Ghanistan

  3. Deutsche Gutmenschenrichter werden ihn frei sprechen.
    Es war ja nur eine Rassiermesserscharfe Astschere, – und wer übereinkommt willigt ein …. lt. Gutmenschenrichtern …

    Ich würde IHM im mindesten die Eier unter Narkose‘ abschneiden und ausweisen.

    .

  4. Die FDP will sich jetzt als AfD light verkaufen. Und da kaum einer weiß, was dieser Stamp vor einem Jahr gesagt hat, und die Mainstream-Medien das sowieso nicht berichten, könnte er damit Erfolg haben.

  5. Man wird aus Schaden klug?

    ach nee, die Deutschen doch nicht,
    da sind die gut im Brot befindlichen
    Anwälte, Grünen und Gutmenschen davor.

  6. Was eine DNA ist, weiß das Goldstück sowieso nicht.

    Aber davon abgesehen hat er ja nach islamischem Recht rechtmäßig gehandelt. In Ghana würde ja hingegen die vergewaltigte Schlampe gesteinigt.

  7. Ach der Bub wollte nur Liebe geben.

    Lasst ihn laufen und gebt ihm nen Sex-Kurs aus, damit er das mit dem anbaggern in Zukunft besser checkt.

    Ein Zehner-Kärtchen fürs Bordell wäre auch nicht schlecht, er soll sich ja auskennen, was man alles so machen kann.

    Wegschicken – NEIN – er ist wertvoller als Gold und wir haben ihn geschenkt bekommen laut Frau Göring.

    Ironie off.

  8. In einem Punkt muss ich die Autorin berichtigen, wenn sie schreibt „Frauen sind lt. HL Koran nichts wert“.

    Doch, doch, sie sind etwas wert, nämlich bei Zeugenaussagen vor Gericht und beim Erben: 50% eines Mannes. Das grenzt doch schon an Gleichberechtigung.
    Dafür haben die Frauen im Islam die häusliche Gewalt, also eine Art Kompensation.

    Die ausserhäusliche Gewalt obliegt den Männern, was der Fall des dunkelhäutigen Herrn beweist. Er lebt also genau das, was ihm im HL Koran vorgegeben ist.
    Wo ist das Problem? IO

  9. #
    Der Antrag des Asylbetrügers war dann leider am 23. März abgelehnt worden, da Ghana als sicheres Herkunftsland gilt.

    Ja, aus Ghana hatte die DDR viele Gastarbeiter die waren vor 1989 sehr umgänglich. Ja.

    … aber das europäische Bulgarien ist lt. Gutmenschen kein sicheres Herkunftsland mehr ……………….

    https://www.pi-news.net/2017/04/gericht-abschiebeverbot-nach-bulgarien/

    Irre, irre, – aber Deutschland besteht im Inneren nicht aus Irren.
    Werdet ihr Teddys noch merken’ln …

  10. Er ist halt mit all seinen Bedürfnissen und Wünschen nach Buntland gelassen worden. Statt Teddybär wäre zur Begrüßung vielleicht eine Gummipuppe besser gewesen.

  11. Zitat:

    Verwunderlich ist in diesem Zusammenhang allerdings, dass niemand in dem Abschiebeheim den Täter auf dem Phantombild erkannte, das die Polizei überall verbreitete. Frau Nolte sagte, dass dies bei der Masse der Bewohner und dem von der Realität abweichenden Phantombild nicht möglich gewesen sei.

    Diese Frau Nolte, die Managerin dieses Kuschelzoos für sogenannte „Flüchtlinge wollte ihren Schützling offensichtlich nicht auf dem Phantombild erkennen. So wird ein Schuh daraus.

    Diese gutmenschlich-bekloppten Bahnhofsklatscher und Teddybärwerfer werden einen Teufel tun und ihre Schützlinge pöhse deutsche Polizei verpfeifen. Eher lassen die sich von so einem afrikanischen Goldstück kulturell bereichern.

  12. Von der Sorte laufen hier bald einige Millionen herum und ist die kritische Menge überschritten, wird man vergeblich auf Strafverfolgung durch die Behörden hoffen können.

  13. #10 Cendrillon (12. Apr 2017 19:34)

    geiles Bild und Tier.
    Man sollte den schwarzen mit dem Gorilla im Käfig sperren.

  14. #6 NieWieder
    Genau, im Übrigen ist eine Unverschämtheit, daß die bunte, weltoffene und verkommene FDP aus reinen Wahlk(r)ampfzwecken das Opfer instrumentalisiert.

  15. Das schöne an der Sache ist ja, das davon auszugehen ist, das die vergewaltigte Frau von der Refugee welcome Fraktion war
    Zumindest die Refugees duldete
    Betrachtet man die Wahlergebnisse inkl. der Nichtwähler sind 95% der Deutschen nicht bereit die AFD zu wählen.
    Im Gegenteil AFD Wähler werden verachtet
    Von daher ist die Wahrscheinlichkeit das es ein unschuldiges Opfer trifft sehr gering
    Bin mir sicher das die Frau, ihr Freund und Angehörigen auch weiterhin nicht AFD wählen werden

    Eins noch
    Bin gerade in Israel
    Was mir hier sofort auffällt ist die Masse der Jugendlichen die Rank und schlank, sowie gut trainiert aussehen
    Alle wehrhafter als die breite Masse der deutschen Jugend.
    Kein Wunder das die refugees uns als Opfer betrachten

  16. OT
    wird das Brandenburger Tor jetzt in den BVB Farben angestrahlt, oder wäre das gegenüber Hertha
    unfair?

  17. #12 Hajo42 (12. Apr 2017 19:39)
    In einem Punkt muss ich die Autorin berichtigen, wenn sie schreibt “Frauen sind lt. HL Koran nichts wert”.
    Doch, doch, sie sind etwas wert, nämlich bei Zeugenaussagen vor Gericht und beim Erben: 50% eines Mannes. Das grenzt doch schon an Gleichberechtigung.
    Dafür haben die Frauen im Islam die häusliche Gewalt, also eine Art Kompensation.
    Die ausserhäusliche Gewalt obliegt den Männern, was der Fall des dunkelhäutigen Herrn beweist. Er lebt also genau das, was ihm im HL Koran vorgegeben ist.
    Wo ist das Problem? IO

    Wir waren vor 3 Tagen in Akko. Einer von Muslimen geprägte Altstadt, sehr gut erhaltene Kreuzfahrerstadt , nähe Haifa
    Mein Sohn hat mich 3 mal auf Frauen angesprochen die Auffällig um das Auge geschminkt waren
    Er kannte das Video mit den Schminktips aus dem arabischen Fernsehen das vor einiger Zeit bei PI gezeigt wurde
    Irgendwie mussten wir nur grinsen

  18. @ #17 Lepanto2014 (12. Apr 2017 19:48) :
    So ist es. Nur leider wird es hier keinen medialen Aufschrei der A..-Journalisten geben.

  19. Jaja, für Frau Nolte von der Bezirksregierung, für die Heimleitung, für das Sicherheitspersonal, für die Truppen von Hilfswilligen und für die Mitheiminsassen sehen Neger halt alle gleich aus.

    Ups…

    Und FDP-Stamp macht sich doch nur wichtig, weil er genauss weiss, dass sich sämtliche Verantwortlichen hinter Muttis Rockzipfel …ääähhh, Verzweiflung… hinter der parlamentarischen Immunität des besten Deutschlands, das Regierende jemals kapern konnten, verstecken können.

  20. Stamp war von Oktober 2009 bis Juni 2014 mein Stadtratskollege. Ein sehr typischer Vertreter des FDP-Liberalismus: Ein bißchen auf Beschützer der Bürger vor Straftaten und religiösem Extremismus machen, aber im entscheidenden Moment stets Gutmensch sein. Weil praktisch jeder in den Bonner Stadtteilen Röttgen und Ückesdorf Stamp kennt, holt er dort mit Regelmäßigkeit das direkte Ratsmandat. Offenbar will sich die großbürgerliche Wählerschaft am Westrand Bonns in die Irre führen lassen.

  21. #20 zarizyn (12. Apr 2017 19:53)
    OT
    wird das Brandenburger Tor jetzt in den BVB Farben angestrahlt, oder wäre das gegenüber Hertha
    unfair?

    Gab ja keine Toten 🙂

    Ist der mutmaßliche Täter wieder frei?
    Habs irgendwie im Urin das der der schnell freigelassen wird
    Die brauchten nur einen schnellen Erfolg um die Spiele in Ruhe auszutragen

  22. @ #9 Der boese Wolf (12. Apr 2017 19:34) :
    Der muss nichts „wissen“. Der bekommt 1000 Tipps per Handy, von Linken, …
    Da steht dann „Tu dies. Tu das nicht.“ Er hat ja zum Glück genügend Leute, die ihm helfen.

  23. #10 Cendrillon (12. Apr 2017 19:34)

    Also liebe Leute, das Bild oben ist recht schwer zu ertragen. All zumal es schon einmal stundenlang auf PI zu betrachten war. Aus diesem Grund hier ein harmloses Tierbild
    ———–
    Ich schrieb letztesmal schon, bitte verpixeln der Täter ist doch schon gefaßt. Das tut den Magennerven überhaupt nicht gut.

  24. #18 Wubi (12. Apr 2017 19:48)
    Von DNA keine Ahnung und auch nicht von HIV.

    Im Großteil Afrikas besteht der Lebensinhalt des männlichen Teils aus den zwei wesentlichen Elementen: Bling Bling und schnackseln
    Der Täter von Siegburg ist nur einer von 30 Millionen, die bald hier sein werden. Die interessieren HIV oder DNA nicht, solange die Bling Bling haben und schnackseln können.

  25. @#19 katharer (12. Apr 2017 19:48) :
    Ich denke, in ihrem persönlichen Umfeld werden die Frauen schon vorsichtiger sein und nicht mehr so naiv-blöd davon ausgehen, dass Deutschland für sie sicher ist.
    Aber die AfD wählen, tun die ganz sicher nicht.

  26. Wie die Bezirksregierung mitteilte, hält sich der 31-Jährige illegal in Deutschland auf.
    ————-

    Wie Millionen andere auch, was ist daran heutzutage schon besonderes!

    500’000 sind nicht einmal mehr aufzufinden….

  27. Der Schwachmat Markus Pretzell überlässt das Thema „Flüchtlinge“ lieber den Altparteien und stürzt die AfD in die Bedeutungslosigkeit von NRW.

    Warum ist Pro NRW nicht angetreten? Oder haben die doch noch ein paar Patrioten aufgestellt.

    Die NPD dürfte gute Chancen haben in NRW, weil P&P wird in NRW wohl niemand wählen.

    Mir tut es um Guido Reill leid, der sich so ins Zeug legt für eine NRW AfD, die von den falschen Leuten geführt wird.

  28. #29 Das_Sanfte_Lamm (12. Apr 2017 19:58)

    Zum Thema „Afrika“ hat hier ein Rassist einer, der sich mit Afrika auskennt, einen Artikel verfasst.

    Auszug:

    Zwischen dem Entwicklungsstand und der Geburtenrate eines Landes besteht ein enger Zusammenhang. Es gibt nur selten eine Familienplanung und damit auch keine sexuelle Selbstbestimmung der Frauen. In muslimischen Ländern schaden die Einehe und wenige Kinder immer noch dem Ansehen der Männer.

    http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/4821862/Afrika_Es-ist-laengst-fuenf-Minuten-nach-zwoelf

  29. Jeder/jene aber wirklich ausnahmslos alle, welche sich für dieses widerwärtige Gorilla-Gesicht eingesetzt hat/haben sollten mit harten Strafen belohnt werden.

    Dann hört das vielleicht endlich auf od. wird zumindest rapide weniger mit diesem idiotischen Gutmenschentum/Gehabe.

    Und nochmal, hier hat KEINER/KEINE aus sicheren Drittländern was zu suchen.
    Es sei denn es handelt sich wirklich um Fachkräfte, welche zum Wohle der BRD und deren einheimischen Bürger handeln.

    Der Rest – RAUS!

  30. OT

    Gerade in der Aktuellen Kamera (Kurzversion 20 Uhr)

    Innenminister de Maiziere ist zum Spiel gereist, um ein Zeichen zu setzen

    Diese Zeichensetzerei nervt nur noch.

  31. #31 NieWieder (12. Apr 2017 19:59)
    @#19 katharer (12. Apr 2017 19:48) :
    Ich denke, in ihrem persönlichen Umfeld werden die Frauen schon vorsichtiger sein und nicht mehr so naiv-blöd davon ausgehen, dass Deutschland für sie sicher ist.
    Aber die AfD wählen, tun die ganz sicher nicht.

    Pfefferspray kaufen reicht nicht.
    Von daher sehe ich das weiter entspannt

  32. #33 nicht die mama (12. Apr 2017 20:07)
    #29 Das_Sanfte_Lamm (12. Apr 2017 19:58)

    Zum Thema “Afrika” hat hier ein Rassist einer, der sich mit Afrika auskennt, einen Artikel verfasst.

    Auszug:

    Zwischen dem Entwicklungsstand und der Geburtenrate eines Landes besteht ein enger Zusammenhang. Es gibt nur selten eine Familienplanung und damit auch keine sexuelle Selbstbestimmung der Frauen. In muslimischen Ländern schaden die Einehe und wenige Kinder immer noch dem Ansehen der Männer.

    http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/4821862/Afrika_Es-ist-laengst-fuenf-Minuten-nach-zwoelf

    Nicht nur auf der hormonellen Ebene, auch auf der ökonomischen Ebene, bewegt man sich dort auf dem Niveau unterhalb der Grasnarbe.
    Das Bild zum Artikel spricht Bände

  33. @ #35 katharer (12. Apr 2017 20:08) :
    Die werden vor allem vermeiden, was vermeidbar ist.
    Aber wenn die mit öffentlichen Verkehrsmitteln (im Winter auch im Dunklen) fahren müssen, kann man sich kaum schützen.
    Ebenso eventuell im Sommer beim Baden.

    Ich denke, wenn es jahrelang (so lange brauchen die, glaube ich) so weitergeht, könnten die sogar die AfD wählen.

  34. #5 ein sachse (12. Apr 2017 19:33)
    „Ich würde IHM im mindesten die Eier unter Narkose’ abschneiden und ausweisen.“

    Nein, keine Narkose!

  35. Erst Schwanz ab… und dann enthirnen… und dann abschieben…
    Und alle deutschen Politiker, die hier als Handlanger dieser Bestien fungieren mit dazu. Man darf ja träumen.

  36. @#34 Cendrillon (12. Apr 2017 20:08) :
    OT
    Ich werde mal kurz in den Brennpunkt bei DDR 1 reinzappen. Wenn es zu viel Schwachsinn ist, lasse ich es aber bald wieder bleiben.

  37. #6 NieWieder (12. Apr 2017 19:33)

    Die FDP will sich jetzt als AfD light verkaufen. Und da kaum einer weiß, was dieser Stamp vor einem Jahr gesagt hat, und die Mainstream-Medien das sowieso nicht berichten, könnte er damit Erfolg haben.

    Es ist (wäre?) selbstverständlich (Wahlkampf-)Aufgabe der AfD, auf Widersprüche Herrn Stamps hinzuweisen.

    Steilvorlagen der etablierten Parteien gibt es ja nun genug – wenn Frau Petry und Herr Höcke (vor allem Frau Petry) dann mal mit ihrem Zanken, wer denn „nicht gar so ‚rechts'“ sei, fertig werden möchten, gnädigerweise.

  38. Das Schlepperboot „Sea Eye“, das seit 2016 ca. 6100 Invasoren direkt an der Libyschen Küste abgeholt und nach Europa geschleppt hat, bekommt Verstärkung:

    http://www.bild.de/regional/muenchen/fluechtling/zweites-schiff-sea-eye-51223718.bild.html

    Adressen zur „Danksagung“ an die Gutmenschen, die uns den Abschaum Afrikas (auf neudeutsch „Goldstücke“) schenken:

    http://sea-eye.org/

    Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg, Germany

    info@sea-eye.org

    Tel. +49 170 7097464

  39. Brisko Schneider würde sagen:“Hallo, liebe Erlebenden ..“

  40. Die Heuchler übertreffen sich im Wettbewerb der Heuchelei,wer hat denn diesen Todesneger ins Land und auf uns los gelassen,wer kann denn nicht genug von erschlagenen Studentinnen, begrapschten oder vergewaltigten Deutschen bekommen,wer hat uns denn diesen Dreck in voller Absicht ins Land gelöffelt.Wer hat uns denn zur Beute aller Asozialen der Welt erklärt.

  41. Was ich nicht verstehe, in einem EU Land wird ein Asylantrag abgelehnt, dann muß die Entscheidung doch für die gesamte EU gelten. Macht da die Irrenanstalt Deutschland wieder eine Ausnahme?

  42. @#48 Blue02 (12. Apr 2017 20:14) :
    Die Frage ist, wie die AfD ihre Informationen an den Mann bringen kann.
    Natürlich auf ihren Facebookseiten. Dort klappt es ganz gut.
    Aber auf AfD TV und auf den normalen AfD Seiten klappt es noch nicht ganz so gut.
    Aber wie die Leute erreichen, die keine AfD-Seiten lesen?
    Plakate werden abgerissen? Postwurfsendung? Mainstream-Medien?

  43. … sollten wir diesem Täter eine zweite Chance geben, um ihn zu einem wertvollen Mitglied unserer Gesellschaft zu machen..

    Ja unbedingt, dieser Neecher könnte der Allgemeinheit einen sehr wichtigen Dienst erweisen, indem er ehrenamtlich und unentgeltlich in seine Freizeit die Blindgänger des letzten Krieges suchen und finden könnte und diese dann mit einem Hammer ersatzweise Brecheisen noch am Fundort entschärfen müsste

  44. 600..900 sind es in WIen Floridsdorf in den neu adaptierten Gebäuden der Siemens AG. gegen diese Massenunterkunft gab es heftige Demos und Peoteste, alles nix genützt, denn die rote Bezirksregierung hatte sich durchgesetzt.
    Nun häufen sich die Diebstähle in der Umgebung. Fahrräder sind nirgends mehr sicher und bald werden auch EInheimische davon ein Lied singen. Dank SPÖ. http://www.heute.at/oesterreich/wien/story/18640650

  45. Scheint so eine Art Hotel zu sein, die „Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Sankt Augustin“ von NRW. Offensichtlich auch ein Ergebnis linksgrüner Verblödung der NRW-Regierung, Illegale so unterzubringen, dass sie einfach untertauchen und damit das ganze Abschiebeverfahren aushebeln können.

    Statt die Illegalen in Abschiebehaft zu stecken und zeitnah auszuweisen wird erstmal darauf gewartet, dass hierzulande dann Opfer zu beklagen sind.

  46. Wer hat sich verweigert als das deutsche Volk um Hilfe rief,wer lügt und betrügt und macht fremde Krieger zum „gesuchten Handwerker“ Nur abgefeimtes Dreckslügenpack ist dazu fähig Mord und Totschlag an seinen Landsleuten ,und denen auch noch das als humanitären Notstand zu verscheuern.Diese Gesindel in den Parlamenten ist mit Abstand das Schlechteste was unsere Nation in der Neuzeit hervor gebracht hat.Das eigene Volk zur Dankesschlachtung frei gegeben,zu krank und zu pervers um es zu verstehen.

  47. #36 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (12. Apr 2017 20:04)

    Der Schwachmat Markus Pretzell überlässt das Thema “Flüchtlinge” lieber den Altparteien und stürzt die AfD in die Bedeutungslosigkeit von NRW.

    Warum ist Pro NRW nicht angetreten? Oder haben die doch noch ein paar Patrioten aufgestellt.
    ————
    Mit Pro NRW müsste die AfD mindestens 20% einfahren. Mit Pretzell ist das nicht möglich.
    NRW hätte besser selber antreten sollen und zu ihren Kundgebungen Höcke einladen.

  48. Vergleichbar dazu der Eisenstangen Mörder vom Brunnenmarkt in Wien. Ebenso abgelehnt und trotzdem frei in Wien unterwegs gewesen, lief er täglich beider Polizei in der Koppstrasse vorbei und kein Uniformierter war so rege, als wie wenn er ein Autokennzeichen aufschreiben würde, auch einmaL diesen Necha zu perlustrieren.

  49. #54 NieWieder (12. Apr 2017 20:23)
    @#48 Blue02 (12. Apr 2017 20:14) :
    Die Frage ist, wie die AfD ihre Informationen an den Mann bringen kann.
    Natürlich auf ihren Facebookseiten. Dort klappt es ganz gut.
    Aber auf AfD TV und auf den normalen AfD Seiten klappt es noch nicht ganz so gut.
    Aber wie die Leute erreichen, die keine AfD-Seiten lesen?
    Plakate werden abgerissen? Postwurfsendung? Mainstream-Medien?

    Ich verteile regelmäßig Flyer in Briefkästen
    Zudem selbstgedruckte Islam Aufklärungsflyer
    Arbeite im Außendienst , hab immer welche dabei
    Wenn ich Zeit habe, verteile ich schnell welche
    Mein Ziel ist es täglich mind.5 zu verteilen
    Hört sich nicht viel an. Geht daher aber schnell
    Sind aber 1800 im Jahr
    Wenn das jeder der 120.000 Pi Leser machen würde….

  50. Die Bereicherte kann nur hoffen, dass sie vom Bereicherer neben ganz viel Liebe nicht auch noch mit einer Extraportion HIV, Hepatitis B / C oder Syphillis beschenkt wurde.

  51. #40 Cendrillon (12. Apr 2017 20:08),

    neben der Misere sind auch Kalif Ralf Jäger und die „Kümmerin“ Hannelore Kraft in das BvB. Stadion, Frau Kraft die bei wichtigen Ereignissen entweder mit ihrem Handy mal „im Funkloch“ oder „im Urlaub“ ist,und der Kalif haben sich zu den über 1200 Übergriffen Silvester 2015 Köln erst nach 5 Tagen gemeldet. Beide „lesen keine Kölner Zeitungen“ und „wurden auch nicht von den Mitarbeitern unterrichtet“. Eine Entschuldigun gegenüber den 1200 Opfern gibt es bis Heute nicht.

    Nächsten Monat ist Wahl in NRW, da muß man noch ein bißchen kriechen, arschkriechen.

    Diese Leute kotzen mich nur noch an.

  52. Es ist schon erstaunlich, dass Verbrecher wie Amri & Co. den Behörden durchaus als gefährlich bekannt waren und trotz abgelehnten Asylanträgen in Deutschland weiter ihr Unwesen treiben und locker untertauchen konnten.

    Auch gestern wurde man in der Islamisten-Szene von Dortmund erstaunlich schnell fündig. Dass es überhaupt so eine Szene gibt in Deutschland, das muss man sich mal reinziehen.

  53. #9 Der boese Wolf

    Was eine DNA ist, weiß das Goldstück sowieso nicht.

    Aber davon abgesehen hat er ja nach islamischem Recht rechtmäßig gehandelt.

    Ghana ist christlicher als Deutschland da kommt man mit islamischem Recht nich weit.

  54. #44 NieWieder (12. Apr 2017 20:12)
    @ #35 katharer (12. Apr 2017 20:08) :
    Die werden vor allem vermeiden, was vermeidbar ist.
    Aber wenn die mit öffentlichen Verkehrsmitteln (im Winter auch im Dunklen) fahren müssen, kann man sich kaum schützen.
    Ebenso eventuell im Sommer beim Baden.

    Ich denke, wenn es jahrelang (so lange brauchen die, glaube ich) so weitergeht, könnten die sogar die AfD wählen.

    Die werden sich so gut wie möglich auf die Situation einstellen
    Glaube aber nicht dran das die irgendwann AFD wählen
    Sylvestervergewaltigungen und Ausschreitungen- feiert man halt woander
    Sexuelle Belästigungen am Badesee? Wechselt man den Platz
    Angst beim Joggen? Trift man sich mit anderen Frauen

    Die werden sich drauf einstellen
    Die Gefahr ist für die meisten subtil

    Ich vermiete 2 Neubauwohnungen mit Tiefgarage. Besonders die Frauen haben mir die Bude eingerannt. Alle in Sorge den kurzen Weg vom
    Auto ins Haus zu gehen
    Keine von denen machte den Eindruck AFD Wählerin zu sein
    Die Einschläge müssen noch massiver werden und näher kommen

  55. @ #61 eckie (12. Apr 2017 20:31)

    Vergleichbar dazu der Eisenstangen Mörder vom Brunnenmarkt in Wien.

    Der Vergleich geht nur so weit. Selbst im grün-rot versifften Wien haben die Richter entschieden den Neger für immer aus dem Verkehr zu ziehen.
    In Deutschland hätte man ganz viel Verständnis und vielleicht eine Bewährungsstrafe (Verstoß gegen das TierSchG, Tötung eines Köters ohne guten Grund außer Mordlust).

  56. #66 Made in Germany West (12. Apr 2017 20:40)
    Es ist schon erstaunlich, dass Verbrecher wie Amri & Co. den Behörden durchaus als gefährlich bekannt waren und trotz abgelehnten Asylanträgen in Deutschland weiter ihr Unwesen treiben und locker untertauchen konnten.

    Auch gestern wurde man in der Islamisten-Szene von Dortmund erstaunlich schnell fündig. Dass es überhaupt so eine Szene gibt in Deutschland, das muss man sich mal reinziehen.
    _______

    und nicht nur das, amri hat natürlich auch weiter leistungen von UNS (!!!) erhalten! absurder geht es nicht mehr.
    da muss man eigentlich zum steuerbetrug aufrufen.

    Was dortmund betrifft, naja da wurde ja auch kein gewöhnliches steuerzahlvieh geschlachtet.
    diese überbezahlten hofnarren der „eliten“ sind höchst wichtig für das system. brot und spiele.

    da ist ein splitter im körper eines edlen spielers schon etwas schlimmer als von einem 40 tonner zerquetschtes und entdärmtes ordinäres fussvolk.

  57. Traumatisierte, notleidende Flüchtlinge sorgen in Baden-Württembergs kriminellster Stadt Freiburg wieder für Polizei-Einsätze:

    Mi, 12. April 2017 14:58 Uhr
    Innenstadt
    Schlägerei, Rettungseinsatz und Fahrraddiebstahl im Colombipark

    Gleich mehrere Einsätze hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch im Colombipark gefahren. Einer führte zu einer unvermuteten Festnahme.

    Gegen Mitternacht wurde der Polizei eine Schlägerei im Colombipark in der Freiburger Innenstadt mit mehreren Beteiligten gemeldet. Da es sehr unterschiedliche Aussagen gebe, gelang es den Beamten nur bruchstückhaft, das Geschehen aufzuklären. Vermutlich Vermutlich hatte ein 20-Jähriger Syrer einem 21-jährigen Somalier ins Gesicht geschlagen, worauf es zum Handgemenge kam, in dessen Verlauf eine 16-Jährige Deutsche ebenfalls einen Schlag ab bekam. Schwerer verletzt wurde jedoch niemand. Das Polizeirevier Freiburg-Nord bemüht sich weiter, den Sachverhalt zu klären.

    Als die Streifen vor Ort gerade abrücken wollten, bemerkten sie eine augenscheinlich leblose Person auf der Grasfläche am Rotteckring, weshalb der Rettungsdienst alarmiert wurde. Als der Mann – ein 20-jähriger Iraker – wach wurde, zeigte er sich den Einsatzkräften gegenüber aggressiv, versuchte sich loszureißen und ging auf die Beamten los. Als die versuchten, dem Tobenden Handschellen anzulegen, kam ihm ein 18-jähriger Landsmann zu Hilfe und versuchte ihn von den Beamten weg zu ziehen, was jedoch misslang. Beide werden mit Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen müssen.

    Gegen 2 Uhr morgens wurde dem Führungs- und Lagezentrum von einem Anrufer mitgeteilt, dass drei Personen an der Sundgauallee Fahrräder beschädigten und diese vermutlich auch entwenden wollten. Eine Streife des Polizeireviers Freiburg-Nord traf drei ihnen bekannte Männer, die drei Fahrräder mit sich führten.
    Es handelte sich um den 18-jährigen Iraker und seine beiden 20- und 16-jährigen Begleiter irakischer und syrischer Nationalität, die sich zuvor bereits im Colombipark aufgehalten hatten. Die Ermittlungen zum Diebstahl führt ebenfalls das Polizeirevier Freiburg-Nord.Gegen 2 Uhr morgens wurde dem Führungs- und Lagezentrum von einem Anrufer mitgeteilt, dass drei Personen an der Sundgauallee Fahrräder beschädigten und diese vermutlich auch entwenden wollten. Eine Streife des Polizeireviers Freiburg-Nord traf drei ihnen bekannte Männer, die drei Fahrräder mit sich führten.
    Es handelte sich um den 18-jährigen Iraker und seine beiden 20- und 16-jährigen Begleiter irakischer und syrischer Nationalität, die sich zuvor bereits im Colombipark aufgehalten hatten. Die Ermittlungen zum Diebstahl führt ebenfalls das Polizeirevier Freiburg-Nord.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/schlaegerei-rettungseinsatz-und-fahrraddiebstahl-im-colombipark

    Dank an das bunte Ferkel in Berlin, es sind ihre Gäste, die wir nicht hier haben wollen!

  58. Der Landtag will den Kerl nur los werden ohne ihm eine große Strafe verpassen zu müssen, das müsste man sonst mit jedem Vergewaltiger machen!

    In diesem Fall am liebsten abschieben, das wäre am bequemsten, damit er dann wieder auf Matte steht wie alle seine schwarzen Brüder, die hier her zum „fucken“, klauen und töten gekommen sind und in ihren Brotpausen dem Drogenmarkt Auftrieb geben!

  59. Angeblich „private Spenden“ ! *lach*

    Wird auch in paar Videos auf youtube von denen so verkündet.
    Scheint genug Spinner zu geben, die Spenden (die haben ja auch Konton), ein grosser Teil kommt aber bestimmt aus der Staatskasse = Steuerzahler, also WIR!

  60. #5 ein sachse
    Ich bin für öffentliche Kastration so auf dem Markt wie im Mittelalter. Vergewaltigung von Kindern = alles ab, „Normale“ Vergewaltigung Schw.. bis zur Wurzel ab, sexuelle Belästigung ein Ei weg, usw .
    Ich bin einfach nur wütend wenn ich so was lese. Mir ist es egal wo Sex Gangster herkommen hier wurde jemand zum Sex gezwungen. Da kann es nicht sein, das ein „du du“ so was macht man nicht raus kommt.

  61. #5 ein sachse
    Ich bin für öffentliche Kastration so auf dem Markt wie im Mittelalter. Vergewaltigung von Kindern = alles ab, „Normale“ Vergewaltigung Schw.. bis zur Wurzel ab, sexuelle Belästigung ein Ei weg, usw .
    Ich bin einfach nur wütend wenn ich so was lese. Mir ist es egal wo Sex Gangster herkommen hier wurde jemand zum Sex gezwungen. Da kann es nicht sein, das ein „du du“ so was macht man nicht raus kommt.

  62. Seien sie doch so gut, und laden das Opfer zu ihrer intellektuellen Gesprächsrunde ein. Vielleicht gestatten sie sogar dem armen Mädchen etwas von ihrer netten Begegnung zu erzählen. Eventuell laden sie noch weitere Opfer dieser Fachkräfte dazu ein. Ich habe zwar nicht die Hoffnung , daß das viel bewirken wird, jedoch sehen sie dann mal vor ihren eigenen Augen, was ihre Spitzenpolitik so bringt. Lassen sie sich aber nicht von solchen Lapalien irritieren. Im Zweifel sind die Opfer doch sowiese alles Nazis. Nicht wahr? Ihr solltet euch alle schämen! Ihr verdammten, heuchlerischen , verlogenen „Politiker „. Hoffentlich lohnt es sich für euch!

  63. … sollten wir diesem Täter eine zweite Chance geben, um ihn zu einem wertvollen Mitglied unserer Gesellschaft zu machen..

    Gute Idee.

    Am besten als Privatsekretär bei Schwesig, Nahles oder Frau Landtagspräsident Brettschneider.
    Eine entsprechende Planstelle sollte doch im Zuge einer Quotenregelung in Windeseile realisiert sein.

  64. @ #1 lisa (12. Apr 2017 19:28)

    Aber gerade weil der Triebtäter dem Phantombild so ähnlich sieht, erkannte ihn eine Spaziergängerin u. rief die Polizei.

  65. @ #66 Made in Germany West (12. Apr 2017 20:40)

    Vor den Wahlen dürfen Ermittler da suchen, wo man solche zurecht vermutet. Nach den Wahlen werden bestimmte Adressen einfach wieder „vergessen“ u. dann heißt es „unbekannte Täter, die das Opfer nicht beschreiben konnte“.

  66. Kastration vor den Augen der Geschädigten und dann ab nach Hause zurück in den Busch.

  67. Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  68. #84 Bazinga (12. Apr 2017 22:34)

    Kleine Anmerkung, die „Idee“ stammt aus Belgien!
    Also dem EU-Hauptsitzverbrecherstaat (ehem. Kolonialmacht in Afrika, welche die schlimmsten Menschenrechtsverbrechen dort begangen hat, aber Doitschland soll blechen/zahlen).

    Und wer war/ist einer der führenden Köpfe in dem Mafia-Laden?

    Richtig, ein gewisser „M. ChuUulz“.

    Ich könnte platzen!

  69. #84 Volker Spielmann (12. Apr 2017 22:51)

    Herr Spielmann!

    Respekt, von mir bekommen Sie wieder einmal eine Note 1+ für den Beitrag.

    Klasse, BITTE mehr davon.

    LG

  70. #73 merkel.muss.weg.sofort (12. Apr 2017 21:10)
    Der Dreckskerl steht für alles negative über Afrika.

    —-
    Das vollkommen bescheuerte ist ja das die refugee welcome grünen Gutmenschen ja wollen das alle Menschen gleich und vorurteilsfrei angesehen werden
    Dadurch das die jetzt den Menschlichen Müll aus Afrika und den muslimischen Ländern wie Syrien herholen prägen diese Menschen in Zukunft das Bild welches wir von Afrikanern etc. haben werden
    Es passiert gerade das exakte Gegenteil von dem was die Grüninnen wollen
    Vorurteile werden geprägt und sehr tiefgreifend sein
    Wer weis wozu es noch gut ist

  71. Da Merkel die Grenzen für illegale Einreisen nicht schließt und solche Typen auch nicht knallhart abgeschoben werden, trägt sie indirekt eine Mitschuld an solchen Verbrechen!

    In Bonn hat Merkel mit vergewaltigt!

  72. #39 Cendrillon (12. Apr 2017 20:08)
    OT

    Gerade in der Aktuellen Kamera (Kurzversion 20 Uhr)

    Innenminister de Maiziere ist zum Spiel gereist, um ein Zeichen zu setzen

    Diese Zeichensetzerei nervt nur noch.
    ————————
    Mein Hund setzt auch jeden Tag ein Zeichen …

  73. …ihn zu einem wertvollen Mitglied der Gesellschaft zu „machen“? Der IST ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft. O je, Verena, wieder einen derer, die vor kurzem gekommen sind, diskriminiert . . .

Comments are closed.