Während bei der Pegida-Kundgebung am 1. Mai gut 3500 Patrioten auf ihrem Spaziergang durch die Dresdner Altstadt waren, stürmten ein Dutzend Linke den Schloßplatz und veranstalteten dort eine Sitzblockade. Über 30 Polizisten umringten sie bei ihrer Störung, die eigentlich einen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz bedeutet. Es gab aufschlussreiche Bilder, als die Linken nach dem Ende der Pegida-Kundgebung abgeführt wurden, um anschließend an eine Wand gestellt und durchsucht zu werden. Die Rädelsführerin, die vorher noch so stolz ihren vermeintlichen „Kampf gegen Rechts“ präsentierte, hatte ein rotverheultes Gesicht.

(Von Michael Stürzenberger)

Durch diese Blockade verzögerte sich die Fortführung der Pegida-Kundgebung nach dem Spaziergang um gut eine Viertelstunde, in der die Versammlungsleitung von Pegida mit der Einsatzleitung der Polizei die Frage klärte, ob das Dutzend Linksverdrehter nun vom Platz abgeführt wird. Da sich diese dreist als Teilnehmer der Versammlung erklärten, ließen die Beamten sie zunächst dort hocken. In meiner Rede ging ich auf diese linken Blockierer und die Gegendemonstranten ein, die mit einem großen Transparent Pegida als „die Schande Dresdens“ bezeichneten:

Zuvor hielt der Chefredakteur des Compact-Magazins, Jürgen Elsässer, eine wie immer leidenschaftliche Rede:

Lutz Bachmann hatte die kräftige Veranstaltung mit seiner Rede eröffnet, in der er auf aktuelle Ereignisse einging und auch von der kurz zuvor stattgefundenen AfD-Kundgebung in Erfurt berichtete:

Siegfried Daebritz zog herrlich ironisch über den Fall des Bundeswehr-Oberleutnants her, der von der hiesigen Asylindustrie allen Ernstes als syrischer „Flüchtling“ anerkannt wurde:

Heute Abend geht der Widerstand bei Pegida Fürth um 19 Uhr auf dem Obstmarkt weiter, am Montag folgt eine gemeinsame Kundgebung von Pegida und AfD vor der Frauenkirche in Dresden.

(Kamera: saxon8027, Pegida Dresden & Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print

 

119 KOMMENTARE

  1. ….um anschließend an eine Wand gestellt und….

    ———————————————–
    Schreck!! Ich dachte schon…

  2. … als die Linken nach dem Ende der Pegida-Kundgebung abgeführt wurden, um anschließend an eine Wand gestellt …

    Oha, das ist ja heftig. Das sind aber nicht unsere, sondern deren Methoden.

    … und durchsucht zu werden

    Ach so, dann geht’s ja noch. :-))

  3. Solche Typen die ihr Gesicht hinter Sonnenbrillen, Kapuzen oder sonstigen Stoffen verstecken, sind die echten Demokratiefeinde.

  4. Das einzige, das nach oben zeigt, bei den Antifa-Babies, ist der Stinkefinger. Ich schäme mich für solche Dummköpfe, eine Schande für Vernunft und klares Denken.

  5. um anschließend an eine Wand gestellt und durchsucht zu werden

    Was für eine Verschwendung der Wand …

    Setzt Euch mal als ein Dutzend Pegidianer mit einem Schild welches die Antifa als Schande für Dresden bezeichnet, mitten in eine Antifanten-Demo .. da helfen auch 30 Polizisten nicht mehr. Vom medialen Aufriss mal ganz abgesehen.

  6. Sind diese Flüchtlinge nun schwul oder dumm oder beides?

    Die afghanischen Asylbewerber haben es erst auf die E-Zigarette der Frau abgesehen. Kurz darauf eskaliert die Situation: Murtaza G. umarmt die Frau, fasst ihr in die Hose, befummelt ihren Intimbereich und fragt sie: „Willst Du f….?“

    Für Kimberly W. bedeutete allein das Fummeln schon große Schmerzen: Sie war erst sechs Monate zuvor operiert worden, hatte sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-brutale-attacke-trio-wollte-transsexuelle-zum-sex-zwingen-246771

    Wie doooooooooooof müssen diese Primitivkulturen wirklich sein? Erst wollen sie eine Transe f***** und dann lassen sie sich auch noch erwischen.

  7. Immer mehr Volksfeste werden in Deutschland abgesagt. Deutsche schreien laut Refugees Welcome und haben den Koran vorher nicht gelesen. Wenn es in Deutschland einen Anschlag gibt, heißt es „Te**orismus“. Dabei ist es ein Glaubenskrieg, den es nun in Deutschlans gibt. Viele Menschen leben ohne Gott 🙁

  8. Demokratiefeinde und ähnliche Antifanten in Dresden:

    Kontaktgruppe Asyl e. V.
    Emerich-Ambros Ufer 42, 01159 Dresden
    Vertreten durch:
    Herr Gregor Gaffga
    Frau Marika Fischer
    Herrn Michael Vierus

    wohnt hier:
    Vierus Marion und Michael
    Augsburger Str. 61,01309 Dresden – Striesen-Ost
    Telefon: 0351-459 88 07

    arbeitet hier:
    Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
    Fakultät Geoinformation
    Dipl.-Ing. (FH) Michael Vierus
    Raum: M 524
    E-Mail: michael.vierus @ htw-dresden.de
    Telefon: 0351-462-3165

    Biotechnologisches Zentrum der TU Dresden
    Fischer, Marika
    Technician, Fish Facility
    Telefon: 0351-463-40035
    Mail marika.fischer ätt biotec.tu-dresden.de

    Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.
    Dammweg 5, 01097 Dresden
    Tel.: 0351–87 45 17 10
    E-Mail: info @ saechsischer-fluechtlingsrat.de
    Vorsitzender: Dr. Hussein Jinah

    Abholung von Nordafrikanern übers Mittelmeer illegal nach Europa:

    MISSION LIFELINE e.V.
    Rudolfstraße 7, 01097 Dresden
    Vorstände: Axel Steier, Sascha Pietsch
    Telefon: 0176-31303123
    E-Mail: info @ mission-lifeline.de

    Antifanten in Dresden
    Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und zum Asylbetrug in Dresden

    Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V.
    (RAA – Sachsen e.V.)
    Bautzner Str. 45/47, 01099 Dresden
    Tel: 0351-8894174
    Vorsitzende: Helga Nickich

    Carsten Luxig
    Zum Nixenteich 4, 01328 Dresden
    Telefon: 0351-2628778

    LMCSOFT GbR
    Matthias Luxig und Carsten Luxig

    Zum Nixenteich 4, 01328 Dresden
    Telefon: 0351-4605050

  9. Die versifften Teeny-Punks hatten sich ihren großen Auftritt im „Kampf gegen Rechts“ wohl anders vorgestellt? HäHä…..

  10. Antifanten in Dresden
    Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und zum Asylbetrug in Dresden

    Netzwerkrat Dresden für Alle
    Der Netzwerkrat besteht aus folgenden Personen:
    An Hoang Thanh
    Amrei Drechsler
    Dietrich Herrmann
    Dörte Drechsler
    Eric Hattke
    Friederike Strietzel
    Gabi Feyler
    Hussein Jinah
    Joschka Heinrich
    Matthias von Wächter
    Marc Dietzschkau
    Margot Gaitzsch
    Michael Scholles
    Rene Hofmann
    Susanne Adam
    Veit Kühne

    Dörte Drechsler
    Obere Bergstrasse 65, 01445 Radebeul

    Jugendverein „Roter Baum“ e.V.
    Großenhainer Straße 93, 01127 Dresden
    Fon: 0351 – 858 27 20

    *//dresdenfueralle.de/das-netzwerk-dresden-fuer-alle/netzwerkrat/

    Dresden für Alle e.V.

    Vereinsregister-Nr.: VR 7940
    Bautzner Straße 22 HH, 01099 Dresden
    E-Mail: info @ dresdenfueralle.de

    Atticus e. V., AG Dresden VR9698, eingetragen am 5.7.2016

    Kontakt
    Tel: 01523-7196903
    E-Mail: info @ atticus-dresden.de

    *//atticus-dresden.de/impressum/

    Domaininhaber:
    Dörte Drechsler
    Obere Bergstrasse 65, 01445 Radebeul

    VR 9698: Atticus e.V., Radebeul (c/o Amrei Drechsler, Bodelschwinghstr. 9, 01445 Radebeul)

    Amrei Drechsler is associated with Tt Electronics Sensing And Control India Private Limited since Friday 26 June 2015 as Director“
    Bodelschwinghstrabe9/Eg, Radebeul, 01445, , Germany

    Lars Warnecke is associated with Tt Electronics Sensing And Control India Private Limited since Friday 26 June 2015 as Director“
    01129 Dresden Weinbergstr 81, Dresden, 01129, , Germany

    07.01.2015:
    HRB 17482: AB Elektronik GmbH, Werne, Feldmark 50, 59368 Werne. Bestellt als Geschäftsführer: Drechsler, Amrei, Radebeul, *11.06.1966, einzelvertretungsberechtigt, befreit von §181 BGB

    14.01.2015:
    HRB 14907:AB Elektronik Sachsen GmbH, Klingenberg, Salzstr. 3, 01774 Klingenberg.Bestellt: Geschäftsführer: Drechsler, Amrei Ingeborg, Radebeul, *11.06.1966, einzelvertretungsberechtigt, befreit von §181 BGB

    06.01.2015:
    HRB 18796: TT Electronics Holdings GmbH, Werne, Feldmark 50, 59368 Werne. Bestellt als Geschäftsführer: Drechsler, Amrei Ingeborg, Radebeul, *11.06.1966, einzelvertretungsberechtigt, befreit von §181 BGB

    HRB 28004: TT Electronics GmbH, Werne, Feldmark 50, 59368 Werne:
    Der mit der „TT Electronics Holdings GmbH“ mit dem Sitz in Werne (Amtsgericht Dortmund HRB 18796) abgeschlossene Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag vom 16.06.2005 ist durch Vertrag vom 27.01.2015 geändert.

    HRB 17712: Midland Electronics Deutschland GmbH, Werne, Feldmark 50, 59368 Werne. Der mit der TT Electronics Holding GmbH mit Sitz in Werne (Amtsgericht Dortmund, HRB 18796) am 16.06.2005 abgeschlossene Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag ist durch Vertrag vom 27.01.2015 geändert.

    18.12.2014:
    HRB 17712: Midland Electronics Deutschland GmbH, Werne, Feldmark 50, 59368 Werne. Bestellt als Geschäftsführer: Drechsler, Amrei, Radebeul, *11.06.1966, einzelvertretungsberechtigt ,befreit von §181 BGB

    09.02.2015:
    HRB 17482: AB Elektronik GmbH, Werne, Feldmark 50, 59368 Werne. Der mit der Midland Electronics Deutschland GmbH mit Sitz in Werne (Amtsgericht Dortmund, HRB 17712) am 15.12.1995 abgeschlossene Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag ist durch Vertrag vom 27.01.2015 geändert.

    *://prokopfgeldspende.de/
    Dörte Drechsler
    Obere Bergstrasse 65, 01445 Radebeul

    *://www.facebook.com/doerte.drechsler?fref=pb&hc_location=profile_browser

    *//www.dresden-balkan-konvoi.org/

    Team:
    Axel Steier, 40 Jahre, Rettungsassistent, Soziologe, Einzelhändler
    Sascha Pietsch, 28 Jahre, Tischler und Techniker für Holztechnik
    Anja Barthel, 41 Jahre, Krankenschwester und Heilpraktikerin

    Joern Lattwin
    Jugendverein Roter Baum e.V.
    Großenhainer Straße 93, 01127 Dresden

    1. Vorsitzende: Anne Gieland
    2. Vorsitzende: Martin Kleinfelder
    Kassenwart: Harald Walter
    Leitungsteam: Reiko Fitzke

  11. #8 Irminsul (05. Mai 2017 12:58)

    Unglaublich, was in unserem kleinem Zoo alles geboten wird. Bei uns wollen die Paviane mit den Flamingos kopulieren.
    Hohe Leistungen..

  12. Schon verwunderlich wie viel „blonde “ Dummchen bei der Antifa für die Ismamisierung kämpfen !

  13. #8 Irminsul (05. Mai 2017 12:58)
    Na da kann die Transe aber froh sein, dass sie ’ne Transe ist. Wäre sie eine ganz normale Frau, wären die drei kleinen Ficknuffen völlig unbehelligt davon gekommen…

  14. Es wird allerhöchste Zeit, dass wir endlich diesen Müll bekmäpfen. Wir müssen den 68er Linksmüll endlich los kriegen.

  15. Damit auch weiterhin viele Afrikaner illegal in unser Land einfallen können, helfen auch von Staatsgeldern bezahlte Historiker mit:

    Annalena Schmidt hat einen Geldbetrag gegeben, der einem einheimischen Obdachlosen fast zwei Wochen qualvolles Hungern erspart hätte.
    Obdachlose sind dieser Annalena Schmidt scheinbar völlig egal, deshalb gibt sie lieber für die Abholung von Afrikanern:

    *://twitter.com/Schmanle/status/859674289129312257

    Mission Lifeline e.V.
    Rudolfstraße 7, 01097 Dresden
    Vorstände: Axel Steier, Sascha Pietsch
    Telefon: 0176-31303123

    *://www.seenotrettung.info/
    *://www.mission-lifeline.de
    *://www.dresden-balkan-konvoi.org

    VR Dresden 9716, eingetragen 20.7.16

    Annalena Schmidt
    Spreegasse 11, 02625 Bautzen
    Telefon: 0176-21508239

    Brillenträgerin, 31 Jahre alt, in Giessen geboren, dort studiert, in Marburg gearbeitet
    war bereits 2016 „Flüchtlingshelferin“, aktive Antifantin
    hat im Mai 2016 zusammen mit Friedrich Pollack einen seitdem verwaisten Blog über die Lausitz aufgemacht
    Mit-Initiator der bunten Menschenkette von Bautzen bleibt bunt vom 1. Mai 2017

    arbeitet als Historikerin bei
    Sorbisches Institut e. V. / Serbski institut z.t.
    Bahnhofstr. 6, 02625 Bautzen
    Telefon: 03591-49720
    schmidt @ serbski-institut.de
    *://www.serbski-institut.de/de/Annalena-Schmidt/
    *://lausitz.hypotheses.org/

    *://www.schmanle.de/impressum/

    Bautzen bleibt bunt
    Eckart Riechmann
    Wilthener Straße 49, 02625 Bautzen
    Telefon: 0160-1069943

    Admin-C:
    Manja Richter
    Albert-Schweitzer-Straße, 02625 Bautzen

    Matthias Denecke
    Reichenstraße 24, 02625 Bautzen

    *://www.bautzenbleibtbunt.de/
    *://www.facebook.com/bautzen.bleibt.bunt/

  16. War das die Antifa von Dresden , oder sind die diemal extra von woanders angekarrt worden ,um endlich in dresden groß angelegt zu stören ??

  17. Eine lange im Vorfeld angemeldete und v. a. friedliche Veranstaltung stören und sich dann auf Versammlungsfreiheit berufen; rechtsbrüchiger geht es jawohl kaum.
    PEGIDA kann damit leben, jedoch ist der Staat (vertreten hier durch die Polizei) dazu verpflichtet, Störer erst gar bicht in eine Position vorrücken zu lassen, die es ersteren ermöglicht zu stören!
    Manchmal bekommt man schon den Eindruck, dass da bei der Polizeiführung was nicht neutral abläuft – um dies mal vorsichtig auszudrücken…

  18. Auch diese Dörte Drechsler hat einen Geldbetrag an MISSION LIFELINE e.V. gegeben, der einem einheimischen Obdachlosen fast zwei Wochen qualvolles Hungern erspart hätte.
    Obdachlose sind dieser Dörte Drechsler aus Radebeul scheinbar völlig egal, deshalb gibt sie lieber für die Abholung von Afrikanern viel Geld aus:

    Dörte Drechsler
    Obere Bergstrasse 65, 01445 Radebeul

    *://www.facebook.com/doerte.drechsler?fref=pb&hc_location=profile_browser

    Abholung von Nordafrikanern übers Mittelmeer illegal nach Europa:

    MISSION LIFELINE e.V.
    Rudolfstraße 7, 01097 Dresden
    Vorstände: Axel Steier, Sascha Pietsch
    Telefon: 0176-31303123
    E-Mail: info @ mission-lifeline.de

  19. antifa hahaha .

    Du rennst herum und schreist nach Anarchie –

    Doch das Beste für dich wäre eine Therapie

    wählt AFD !!!!

  20. #19 moeblierter_Herr (05. Mai 2017 13:13)
    OT: Evangelische Kirche verschenkt 100.000 Euro Kirchensteuerzahlergeld an Schlepper

    Anstatt Hilfe gegen den Hunger in der Welt
    (80 Mio. Tote jährlich) oder für Sozial
    Schwache hierzulande, verjubelt die EKD
    100.000 Euro an das Geschäftsmodell
    “ethnische Umgestaltung Europas” – und
    nimmt dabei den Tod tausender Menschen
    eiskalt in kauf.
    Hauptsache die Medienbilder stimmen!
    —————
    Das Kleinflugzeug mit dem Rufzeichen Moonbird wird den ganzen Sommer über im Einsatz sein.

    *://twitter.com/seawatchcrew/status/854996971077197824

    *://www.piloteninitiative.ch/main/home/

    Stiftung „Humanitarian Pilots Initiative“
    Sonnenbergstrasse 20
    9038 Rehetobel – Switzerland

    humanitaere piloten initiative
    Fabio Zgraggen
    Augustinergasse 26, CH-9000 St.Gallen

    Registriert am 23.2.2016

    Fabio Zgraggen, Stiftungsratspräsident / Pilot
    Sam Hochstrasser, Stiftungsgründer / Spotter

    Florian Gmünder, Technischerleiter / Pilot
    Walter Frei, Chefpilot

    Iwan Conrad, Koordination
    Romano Zgraggen, Koordination

    Jan Fässler, Fundraising
    Guido Koller, Fundraising / Berater

    Mario Pavlik, Kommunikation
    Adrian Graf, Finanzen

  21. anschließend an eine Wand gestellt

    Hehehe :))

    Hätte man die Ansammlung brauner Hundehaufen denn nicht weiter als öffentliche Toilette benutzen können?

  22. Die Nazifanten sind meist kleine bekiffte, naive und linksversiffte Kiddies, die noch bei Mama wohnen.
    Unsere sogenannten tollen Elite_ Gymnasien (z.B. das Rosa-Luxemburg-Gymnasium…saufen vor der Schule und sind so hipp und werden dafür von den linksverdrehten Lehrern dafür sogar noch gelobt) erziehen sie dazu. Ansonsten sind die sehr oft einfach strunzdumm und sehen dies als tolles Abenteuer. Die Eltern solcher Penner sind meist „gutmenschliche Grünen-Prenzelberg-Wichser“, die aus ihrem dicken SUV aussteigen, in teuren Gegenden (Pankow-Niederschönhausen) wohnen und sowas von verblendet sind.
    Wenn der Wind sich dreht, werden die kleinen Kinder- Nazifanten, die nichts schlimmes im Leben erfahren haben, aber einen gewaltigen Schock bekommen…keine Gnade

  23. Man könnte sagen, dass es ja okay ist, solange sie friedlich demonstrieren bzw. auf der Erde herumsitzen. Aber dieselben Leute können binnen Sekunden, wenn es denn die Umstände zulassen (viele gegen Einen z.B.), gemeinschaftlich einem friedlichen Spaziergänger skrupellos den Schädel einschlagen.
    Man kann diesen Antifanten nicht trauen.

  24. Marburg – Festnahme nach sexuellem Übergriff

    Dank der sehr guten Personenbeschreibung des 17-jährigen Opfers eines sexuellen Übergriffs endete die Fahndung der Polizei mit einer vorübergehenden Festnahme.
    Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen im Landkreis lebenden 17-jährigen Äthiopier.
    Dieser steht unter dem dringenden Verdacht das ihm unbekannte Mädchen am Mittwoch, 03. Mai, zwischen 22 und 22.30 Uhr in der Neuen Kasseler Straße auf unflätige Weise und sehr direkt mit eindeutigen Absichten angesprochen und bedrängt zu haben. Dabei suchte er auch mehrfach unmittelbaren Körperkontakt. Letztendlich schaffte es das 17-jährige Mädchen u.a. durch ihre deutlich zum Ausdruck gebrachte Abneigung, dass er nicht weiter vorging und sich entfernte. Das Mädchen blieb körperlich unverletzt. Dank der detaillierten Personenbeschreibung nahm die Polizei den Tatverdächtigen etwa 40 Minuten später am Bahnhof vorläufig fest. Die Polizei ermittelte zudem seinen etwas über 20 Jahre alten Begleiter, der an der eigentlichen Tathandlung nicht beteiligt war. Ausreichende Haftgründe lagen nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3627535

  25. #23 Ritterorden (05. Mai 2017 13:19)

    Nicht zu früh frohlocken. Umfrage ist vom zdf.

    Dennoch, ein solches Ergebnis könnte der Hebel sein, Pretzell los zu werden. Die Kinderkrankheiten eines neuen Produkts.

  26. Während bei der Pegida-Kundgebung am 1. Mai gut 3500 Patrioten auf ihrem Spaziergang durch die Dresdner Altstadt waren …

    Weshalb setzen Sie die Zahlen immer so niedrig an, Herr Stürzenberger? OK, übertreiben wollen wir auch nicht, aber uns doch auch nicht kleiner machen als wir sind.

    Nach Schätzungen von realistischen, „geeerdeten“ Teilnehmern gehe ich von gut 5.000 am 1. Mai aus. Die Videos und Fotos, die im Internet kursieren, bestätigen das.

    Ich habe im Übrigen einige Jahre meines Lebens meine Brötchen als Sportreporter verdient und musste oft Zuschauerzahlen in Stadien oder auf Rundkursen schätzen, bevor es irgendeine offizielle Angabe des Veranstalters gab. Und ich lag fast immer ziemlich richtig (plusminus 10 %). Ich denke also, das ganz gut und realistisch einschätzen zu können.

  27. Da blockierte in Dresden ein rot-grünes Häuflein blanken ELENDS die Ausübung demokratischer Rechte.

  28. Heute ab 16.00 Uhr findet in Hagen (Kalifat NRW) in der Fußgängerzone eine Info-Veranstaltung der AfD Hagen statt.

    Bin mal gespannt, ob irgendwelche links-grün-spd-versifften Gutmenschen versuchen werden, diese Veranstaltung zu stören.

    Ich nehme sicherheitshalber mal mein Pfefferspray mit, da die Polizei ja nicht immer vor Ort ist.

    Die AfD-Fraktion Hagen erklärte mir, dass die AfD-Wahlplakate, die bereits vor einiger Zeit aufgehängt wurden, über Nacht verschwunden waren.
    Sie wollen jetzt nochmal plakatieren aber mehr großformatige Plakate. Man findet aktuell keine AfD-Plakate in Hagen: Sie wurden alle von irgendwelchen linken Spinnern entfernt.

    Drückt bitte mal die Daumen, dass es nachher in Hagens FuZo keine Ausschreitungen gegen die AfD-Veranstaltung geben wird.

  29. ÜBER DIE
    VON DER „BRD“
    BEZAHLTE
    MERKEL-JUGEND
    (NAZIFA) BRAUCHT
    MAN KEIN WORT
    MEHR VERLIEREN.
    DIE MEISTEN POLIZISTEN FÜHLEN AUCH PEGIDA.
    NUR SAGEN DÜRFEN SIE DAS NICHT.
    SONST WERDEN SIE VON DEN
    ROTHSCHILD-TEUFELN
    RAUSGESCHMISSEN.

  30. Wir waren bei PEGIDA auch dabei.
    Nur ein Satz:

    Diese paar Ungewaschenen, so wie sie Lutz immer treffend bezeichnet, haben sich nur lächerlich gemacht!

  31. #13 hydrochlorid:

    Würde mich interessieren, ob sie männlich oder weiblich sind. Erfahrungsgemäß beschäftigen sich nur Frauen mit derart sinnlosen Fleißarbeiten. Was nützt es mir, wenn ich weiß, dass eine Manja Richter in 02625 Bautzen in der Albert-Schweitzer-Straße (Hausnummer fehlt) wohnt?

  32. #19 moeblierter_Herr
    Sie haben es geschrieben und ich hoffe, dass alle PI-Leser dies befolgen:
    AUSTRITT aus der KIRCHE, katholisch, sowie auch evangelisch….trettet aus….legt den Sumpf trocken…trettet aus dieser antichristlichen und antideutschen Kirche!!!!

  33. die wird man nicht einfach „los“.

    Zusammen mit ihren Müttern und Vätern und ihren Verwaltern in den Parteien werden sie weiter ihren kranken Mist veranstalten, selbst wenn Gauland BK werden würde.

  34. #23 Ritterorden (05. Mai 2017 13:19)

    Ich könnte heulen, wenn ich sehe, welche Chancen in NRW durch PP verschenkt werden!

  35. zu -27 lorbas Festnahme Sex-Täter:

    Das rote Käseblatt Oberhessische Presse ließ bei der heutigen Ausgabe die Bezeichnung „Äthiopier“ weg.
    Es handele sich um einen Mann aus dem Landkreise….

  36. Und später wollen diese linksgrün-pädophilen Nichtsnutze mit SPD-Parteibuch beim ach so verhassten Staat auf unnützen Versorgungsposten vom Geld des Steuerzahlers schmarotzen.

    Jämmerliches, linksgrün-pädophiles HeuchlerInnengesindel

  37. b>OT
    Die beliebte und überregional bekannte Bamberger Sandkirchweih wurde für 2017 abgesagt!

    http://www.sandkerwa.de/

    Dreimal dürfen wir raten, wem wir diese Einschränkung fränkischer Lebenskultur zu verdanken haben!

  38. #33 Eugen vom Michelsberg:

    Diese paar Ungewaschenen, so wie sie Lutz immer treffend bezeichnet,…

    So redet der daher? War früher, in den Siebziger, Achtzigern, Spießer-Talk, „Wascht euch erstmal!“. Die Verunglimpfung aller, die keinen Gartenzwerg im Vorgarten hatten und ohne Dauerwelle und Bügelfalte daherkamen. Naja, Bachmann ist nicht der Hellsten einer, wird übrigens immer dicker, und warum hat ihm niemand diese abscheuliche neongrüne Jacke ausgeredet?

    Und Stürzenberger sollte endlich aufhören, für sich selbst Reklame zu machen, das gehört sich auch nicht.

  39. Zitat: „…abgeführt wurden, um anschließend an eine Wand gestellt und durchsucht zu werden. …“

    …an die Wand gestellt, soso ..hehehe, (sehr böses Lachen) … Honi soit qui mal y pense … oder wie heißt das noch gleich …?

  40. #36 Ende in Sicht (05. Mai 2017 13:35)

    Das “Platzproblem” mal wieder:

    Kein Platz frei: Die Kieler Polizei hat einen kriminellen albanischen Abschiebehäftling aus Platzmangel wieder laufen lassen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164234314/Schwer-zu-ertragen-die-Betroffenen-in-die-Illegalitaet-zu-entlassen.html
    ———————————————
    Man sollte die Beamten, die einem Straftäter einen Persilschein wie den der Entlassung ausstellen, für den Fall in Haftung nehmen, sollte dieser Kretin jemals kriminell auffallen sollte.

  41. Ein winzigkleiner Spritzer Buttersäure in der unmittelbaren Nähe versprüht hilft Wunder.

    Der Geruch von Buttersäure kann von Menschen und Tieren in kleinen Spuren wahrgenommen werden. Der Mensch bewertet den Geruch negativ, die Stubenfliege dagegen positiv. Zecken dient der Geruch von Buttersäure zum Auffinden ihrer Wirte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Butters%C3%A4ure

  42. der Einlauf der pegiden ab ca. 2:03min müsste mal zur Tageschau 20:15 uhr gesendet werden: nix da mit haserfüllten und kahlrassierten Neo-Nazis in Springerstiefeln wie uns die Lügenpresse weis machen will sondern ganz normale Bürger…… die Königin ist nackt!!

  43. OT

    BALLINDAMM-DRAMA NACH VERFOLGUNGJAGD
    Taxi-Dieb rast Szene-Barkeeper tot

    Hamburg – Mit einem Schlag verwandelte sich die Prachtstraße in ein Trümmerfeld. Und in einem Haufen aus verbogenem Blech auf dem Ballindamm ließ ein junger Mann sein Leben.

    John B. (22). Thaiboxer, Model, Maler. Und Barkeeper in der Szene-Bar „Ciu“.

    Der Hamburger wurde Opfer eines Verbrechers, der auf der Flucht vor der Polizei in den Gegenverkehr raste!

    Die Feuerwehr rückt an, doch für John B. kommt jede Hilfe zu spät. Die anderen Männer sind schwer verletzt.

    Das Raser-Taxi war an der Krausestraße gestohlen worden. Der Täter: Ricardas D. (24), ein wegen Diebstählen polizeibekannter Litauer.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/verkehrsunfall/ein-toter-bei-frontal-crash-zwischen-zwei-taxis-in-hamburg-51598432.bild.html, Bild, 05.05.2017 – 06:57 Uhr

  44. @ #34 Heta (05. Mai 2017 13:34)
    #13 hydrochlorid:

    Würde mich interessieren, ob sie männlich oder weiblich sind. Erfahrungsgemäß beschäftigen sich nur Frauen mit derart sinnlosen Fleißarbeiten. Was nützt es mir, wenn ich weiß, dass eine Manja Richter in 02625 Bautzen in der Albert-Schweitzer-Straße (Hausnummer fehlt) wohnt?
    ——————-

    Liebe Heta, das ist stark abhängig von der orthomologischen Bivalenz gegebener und nicht gegebener Umstände des Einzelfalls.

    Also mal Transgender Mensch, mal Hermaphrodit und/oder auch Pangender in der Sonderform androgyner Hermaphrodit.

    Da du nicht in Bautzen wohnst, nutzt dir die Manja Richter auch nicht viel.

    Es sei denn, ihr wolltet euch zusammen tun wegen sinnloser Fleißarbeiten.
    Das könnte dann durchaus ein Ergebnis wirkungsvoll verhindern.

  45. Es zeigt sich immer deutlicher, dass sich die bürgerlichen Kräfte robuster gegen ANTIFA & Co. schützen müssen. Das zeigen auch die augenblicklichen Wahlkämpfe deutlich an.

    Die Wahlkämpfe werden neben der üblichen Gewaltszene, terroristisch ausreichend, auch von den Kommunen erschwert.

    Wirte werden bedroht und die Kommunen drangsalieren die AfD, wenn diese nicht schnell genug die mit Hakenkreuzen verzierten Plakate abhängt oder öffentliche Räume stehen für den Wahlkampf nicht zur Verfügung.

    Es ist an der Zeit die Zusammenarbeit mit den Polizeikräften zu suchen, die nicht der politischen Polizeiführung nach Buntland folgen wollen, um bürgerliche Kräfte robust und effektiv zu schützen.

  46. Mein Vorschlag an die Bessermöntschen:Selbstmord gegen Räächtz!

  47. #46 Hoelderlin (05. Mai 2017 13:41)

    zu -27 lorbas Festnahme Sex-Täter:

    Das rote Käseblatt Oberhessische Presse ließ bei der heutigen Ausgabe die Bezeichnung “Äthiopier” weg.
    Es handele sich um einen Mann aus dem Landkreise….

    1.) Wer liest noch dieses „Qualitätsmedium“?

    2.) Klaro, im Landkreis findet man leider fast überall kleine schwarze Männlein mit kraussem Haar.

    3.) Die Oberhessische Presse hetzt gerne gegen AfD.

    4.) Die Auflagenzahlen der Oberhessische Presse befinden sich im Sinkflug.

    5.) Leider müssen für den Druck der Oberhessischen Presse Bäume sterben.

  48. Todesangst: Italienische Reporterin wird vor laufender Kamera von Asylanten angegriffen

    Eine italienische Reporterin wollte vor Ort über die Zustände in den völlig überfüllten Unterkünften für sogenannte Asylsuchende berichten. Zuerst kann sie noch von in Ruhe etwas über die Männer in den Schlafsäcken sagen. Wenig später wird sie vor laufender Kamera angegriffen. Die Schreie der Frau gehen durch Mark und Bein.

    https://www.youtube.com/watch?v=ehW9DoBCihk

  49. War in Köln damals aus so, bei Pro Köln-Demos

    Linksextreme Atheisten lesen den Koran nicht

  50. Zum Bild

    Linksradikale im schwarzem Outfit, wie Verbrecher, Tod und Teufel vermummt:

    Gesinnung und Absichten deutlich sichtbar!
    Vergeblich verhehlt!

  51. 1 Jahr Gefängnis wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Danach machen die das nie wieder.

  52. „rotverheultes Gesicht“ , ist das die bei 7:24 ? —
    Bin ich nur voreingenommen oder sind die Linken wirklich fast alle so hässlich? —

    Oder sind sie links , weil sie so hässlich sind?

  53. #57 BlogJohste (05. Mai 2017 14:07)

    Todesangst: Italienische Reporterin wird vor laufender Kamera von Asylanten angegriffen

    Eine italienische Reporterin wollte vor Ort über die Zustände in den völlig überfüllten Unterkünften für sogenannte Asylsuchende berichten. Zuerst kann sie noch von in Ruhe etwas über die Männer in den Schlafsäcken sagen. Wenig später wird sie vor laufender Kamera angegriffen. Die Schreie der Frau gehen durch Mark und Bein.

    https://www.youtube.com/watch?v=ehW9DoBCihk

    ————————————————–
    Interessant wäre es, jetzt zu erfahren, ob sie was gelernt hat und ihr Wahlverhalten ändert, oder ob sie zu den nicht wenigen Lernresistenten gehört.

  54. Heta, haben Sie heute zuviel Zeit???

    Ob Lutz Bachmann dicker oder dünner, größer oder kleiner wird, geht Sie gar nichts an und mich interessiert es was Hr. Stürzenberger und hydrochlorid schreiben..

    Schönen Tag noch

  55. #43 Ende in Sicht (05. Mai 2017 13:35)
    Das “Platzproblem” mal wieder:

    Kein Platz frei: Die Kieler Polizei hat einen kriminellen albanischen Abschiebehäftling aus Platzmangel wieder laufen lassen.

    —————–

    Der Platz wird für „terrorverdächtige“ Bundeswehr-Nazis, Facebook-„Hetzer“ und GEZ-Verweigerer benötigt!

  56. Warum sind diese linken Kreaturen immer so hässlich? Na ja, den NAFRIS ist das egal, die nehmen alles. Und genau darin liegt die Chance für diese Weiber.

  57. #62 Lasker (05. Mai 2017 14:20)

    Wut und Haß lassen häßlich aussehen!

    Farbe Schwarz steht Mittel- u. Nordeuropäern eher nicht.

    Außerdem führen viele Antifa ein Gammlerleben: selten gewaschen, schmuddelige löchrige Klamotten, Fast Food, rauchen, saufen u. kiffen, auf dem Boden im Dreck hocken; wo Schönes, das Negative darinnen suchen; unregelmäßiger Tagesablauf u. ungesunder Lebenswandel…

  58. Mein Gott, sind die häßlich und so dumm.

    Wenn die einen Spiegel finden, dann sagen sie auch, das Bild hätte ich auch weggeworfen.

    Das sind ja nur blöde verzogene Blagen, den Arsch gehört denen versohlt.

  59. #21 hydrochlorid; Radebeul, war das nicht wo Karl May her war? Der wusste schon damals weit mehr übern Islam, wie unsere ganzen Politdarsteller.

    #36 Ende in Sicht; Vielleicht sollte man die Plätze, die für GEZ-Verweigerer freigehalten werden, den Asylbetrügern zur Verfügung stellen.
    Ausserdem, wie wärs denn, den Typen unmittelbar abzuschieben, statt ihn lange einzusperren und erst danach zu entlassen. Grade Schläfrig-Holzbein hat doch sicher genug Beamte, die sich zur Abwechslung mal einer sinnvollen Tätigkeit widmen können. Wenn bei nem hartnäckigen Knöllchenverweigerer z.B. Reichsbürger keine Zahlung erfolgt, sind die doch auch recht schnell dabei, den einzusperren.

    #41 arminius arndt; Der dortige höchstwahrscheinlich grünrote BGM heult sich grade die Augen aus, weil der private Verein, der das bisher organisiert hat, die Schnauze voll hat und sich weigert mit ihm zu reden.

  60. „#69 Maria-Bernhardine (05. Mai 2017 14:30)
    #62 Lasker (05. Mai 2017 14:20)

    Wut und Haß lassen häßlich aussehen! ….“

    Das stimmt , und dazu kommen die naturhässlichen , sh. Frau Roth u.ä. —

  61. @ hydrochlorid (19)
    .. so sieht pack aus; nix auf der naht, hohlkopf, taugenichtse .. aber grosse fresse;
    hoffentlich werden solche blagen nicht mal von 5 „schwarz?arbeitern?“ unter einer unterführung missbraucht; wollen mal nichts hoffen;

    danke für die namen und adressen des packs

  62. Ein schönes Beispiel, wie schadlos man inmitten von PEGIDA seine Meinunung kundtun kann.

    „Was wollt ihr damit erreichen…?
    Als unterdrückte Freiheitskämpfer umringt von Rechtsradikalen dastehen… 🙂

  63. Wieso trägt das „Bunte“ Volk denn immer nur Trauer?
    Und irgendwie siehts oben nicht anders als unten aus.
    (Nicht antworten, war ne rein rhetorische Frage.) LOL

  64. Diese saudummen Rotzgören.
    Da hilft nur Schlagstock frei.
    Fürs erste………..

  65. #45 Marie-Belen (05. Mai 2017 13:40)
    #23 Ritterorden (05. Mai 2017 13:19)

    Ich könnte heulen, wenn ich sehe, welche Chancen in NRW durch PP verschenkt werden!

    Mich macht es Wütend!
    Pretzel mus weg!

  66. #65 Alternativloswargestern (05. Mai 2017 14:17)
    1 Jahr Gefängnis wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Danach machen die das nie wieder.

    Doch machen die wieder!

    Ein Knastaufendhalt in Russland, dann würden die es nie wieder machen.

  67. #4 DeutscheWerte (05. Mai 2017 12:52)

    Solche Typen die ihr Gesicht hinter Sonnenbrillen, Kapuzen oder sonstigen Stoffen verstecken, sind die echten Demokratiefeinde.

    _____

    Aber noch erbärmlicher sind die Parteien und Organisationen, die das dulden und unterstützen und dahinterstehen !!
    Wie erbärmlich ist das denn !!!

    Dieses Parteien-Verbrecher-Kartell Aus CDU…Linke hat nicht die Eier in der Hose, sich mit (durchaus berechtigter) Systemkritik auseinanderzusetzen und in eine sachbezogenen Auseinandersetzung und Diskussion einzutreten !!

    D-a-s i-s-t n-o-c-h v-i-e-l e-r-b-ä-r-m-l-i-c-h-e-r
    P-f-u-i T-e-u-f-e-l !!!!!!!!!!

  68. Mit 12 Personen eine Veranstaltung von 5.000 Personen blockieren, ist ganz schön ambitioniert.

    Der letzte Vergleichsfall, an den ich mich erinnern kann, benötigte immerhin noch 300 Spartaner dazu. Er endete aber ebenfalls nicht besonders erfolgreich.

  69. #83 Irminsul (05. Mai 2017 15:24)

    OMG … das sind ja noch Kinder!

    Oder mit anderen Worten: „Wir sind noch in der Pubertät. Es ist unser Job euch auf den Sack zu gehen.“ Gegen irgendwas ist man immer in diesem Alter.

  70. #85 Stefan Cel Mare (05. Mai 2017 15:41)

    Das machen die doch nur weil sie genau wissen, das ihnen bei uns nichts passiert. Kein vernünftiger Mensch macht sich an so was die Finger dreckig.

  71. #86 Alpenbitter (05. Mai 2017 15:44)

    Oder: Wir sind jung und brauchen das Geld. 😀

  72. Vermummungsverbot?
    Wird nirgends und von niemandem thematisiert.
    Narrenfreiheit.
    Auffallend die vielen jungen Frauen.
    Zu viele freie Kapazitäten.
    Grunddisziplinierung täte gut.

  73. Warum heulte sie? Weil sie ein bisschen durchsucht wurde? Ihresgleichen prügelt Menschen mit Holzlatten ins Krankenhaus, vielleicht sollte sich die „Dame“ mal über Verhältnismäßigkeiten ein paar Gedanken machen…

  74. Die linksfaschistischen, verblendeten Teenieverbrecher sind so dumm, die können nur Parolen schreien, sonst haben die nichts im Hirn.

  75. #91 Demonizer (05. Mai 2017 17:43)

    Die linksfaschistischen, verblendeten Teenieverbrecher sind so dumm, die können nur Parolen schreien, sonst haben die nichts im Hirn.
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.–.
    Ja richtig, aber gefährliche Fanatiker sind sie auf jeden Fall…. siehe früher FDJ und HJ. Die dummen Rotzgören begreifen halt nichts mit ihren unterentwickelten Spatzengehirnen.

  76. Die haben aber mal richtig Zivilcourage gegen Rechts bewiesen.

    Sitzblockade ? Dazu fällt mir ein, wie der Bundestagspräsident Thierse bei einer Sitzblockade und seiner Zivilcourage:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anti-neonazi-protest-thierse-drohen-sanktionen-wegen-sitzblockade-a-692543.html

    Aber diese lupenreinen Demokraten haben schnell die Gesetze geändert, damit kein AfD Abgeordneter im Herbst Alterspräsident (nicht Bundestagspräsident wohlgemerkt) wird.

    Was für eine Bande von Heuchlern.

  77. Schaut doch bloß in die Gesichter dieses Linken Gesindels, fast alle noch im Babyalter und noch nicht entwöhnt von Muttis Brust.

  78. @#94 guenni
    Schaut doch bloß in die Gesichter dieses Linken Gesindels, fast alle noch im Babyalter und noch nicht entwöhnt von Muttis Brust.

    Widerspruch,das sind kiffende Hartz4ler die selbst in den deutschen Arbeitsalltag unintegrierbar sind.Gesindel ist noch harmlos ausgedrückt.

  79. „A Conservative Is A Liberal Who Has Been Mugged“

    Also, eine Frage der Zeit, aber derweil werden die Linken viel Unheil anrichten.

  80. Ich würde mir wünschen, dass in Deutschland wieder Recht und Gesetz angewandt würden. Jedem von diesen Sitz-Blockierern gehört eine Anklage wg. Störung einer Versammlung und entsprechende Bestrafung.

  81. Die irregeleiteten Linksbunten Gutmenschen aus der Leipziger Südvorstadt und connewitz bekommen ihre eigene Medizin zu schmecken:

    „Zeugenaufruf nach brutalem Überfall beim Karli-Beben“
    https://www.tag24.de/nachrichten/zeugenaufruf-nach-karlibeben-karli-polizei-angriff-ueberfall-raub-nordafrikaner-karl-liebknecht-strasse-247446
    ———————–
    ich denke die überfallenen Jugendlichen werden durch Erfahrung am eigenen Leibe denen ihnen die 30 Nordafrikaner beigebracht haben an keiner Anti-pegida Demo teilnehmen

  82. Ich stell mir gerade vor 10 Afdler würden sich in eine Antifa Demo setzen.
    Was da wohl los gewesen wäre.
    Älternativ Reil der bei einer 1. Mai Demo mitspazierte und ständig angegangen wurde.

  83. Grundsätzlich bin ich Pegida gegenüber sehr positiv eingestellt. Ich sehe allerdings große Gefahren: Wenn man sich als Patriot einig darin ist, dass die Islamisierung Deutschlands und Europas verhindert werden muss, ist das richtig. Es ist aber die Frage des wie. Bei Pegida war ich im Winter in Dresden. Kürzlich war ich bei einer Demo von „Die Rechte“ dabei. Mittlerweile weiß ich wo der Unterschied ist: „Die Rechte“ und „Pegida“ wollen das gleiche, nur das bei Pegida das große Bremsen begonnen hat. Die Sprecher Lutz und Siggi fordern vermehrt eine „ruhige Runde“. Man will ständig eine Abgrenzung zu den „Rechten“. Völlig falsch. „Widerstand“ rufen sie bei Pegida. Okay. Bei den Rechten heißt es -richtigerweise- Nationaler Widerstand-jetzt!!!Wir müssen klarer werden in den Aussagen, sonst haben wir in Dresden bald die CDU2 wie vor 30 Jahren. Mit dem Unterschied, dass es damals noch ca. 10 Millionen Ausländer weniger in der BRD gab. Mit Abgrenzungen, Einschränkungen und Schweigen erreichen wir NICHTS!

  84. Eines muß man den linken Vollidioten ja lassen; die halten zusammen.
    Das ist aber auch das Einzigste, was ich an denen bewundere, diesen Zusammenhalt.
    Aber diese Vollidioten kämpfen für die falsche Sache und ich wäre mal gespannt, ob es der ein oder andere irgendwann im Leben mal bereuen würde.
    Diejenigen, die es irgendwann mal bereuen werden, denen würde ich auf Grund des doch jungen Durchschnittsalters noch verzeihen, den Älteren jedoch nicht.

  85. #95 guenni (05. Mai 2017 18:37)

    Schaut doch bloß in die Gesichter dieses Linken Gesindels, fast alle noch im Babyalter und noch nicht entwöhnt von Muttis Brust.
    ___________________________________________

    Hab ich auch gedacht! Und das ist auch der Grund, warum die Kinder es mit ihrer kleinen Nummer so einfach hatten, Patrioten tun Kindern nix, die ham da nen Schutzreflex.

    DS

  86. #99 motorradspezi (05. Mai 2017 19:27)
    ——————————————
    Ich sehe das umgekehrt. Die Rechten dürfen sich dem Widerstand gerne anschließen. Wir werden ihnen auch nie vergessen, dass sie die einzigen über die Jahrzehnte waren, die den Patriotismus hochgehalten hatten.
    Jedoch müssen auch sie zur Einsicht gelangen, dass wir (die Mehrheit der Deutschen) nicht an Revisionismus interessiert sind. Jedenfalls jetzt nicht, wo es um die Wurst geht. Später, wenn wir erst wirkliche Meinungsfreiheit hergestellt haben, kann man das immer noch diskutieren (falls die neue Problemlage das überhaupt zulassen sollte).

  87. #98 katharer (05. Mai 2017 19:05)

    Ich stell mir gerade vor 10 Afdler würden sich in eine Antifa Demo setzen.
    Was da wohl los gewesen wäre.
    Älternativ Reil der bei einer 1. Mai Demo mitspazierte und ständig angegangen wurde.
    _____________________________________________

    Na was wohl?
    Die werden bei der Beerdigung von der Lügenpresse als Selbsmordattentäter verunglimpft!

    DS

  88. Es ist wirklich nicht klug die Antifanten auf die Polizei losgehen zu lassen

    Wir lassen ja nur höchst ungern ein gutes Haar an die marxistischen Tyrannenknilchen, die sich weiland in Mitteldeutschland, auf Geheiß des russischen Landfeindes, die Macht angemaßt haben. Doch muß man sagen, daß diese ihren Büttel mit der Achtung behandelt haben, die jede vernünftige Regierung ihrer Polizei entgegenbringen sollte. Sprich, hätten beim Tyrannenknilch Hohnecker die Antifanten dessen Büttel den fahrbaren Untersatz angezündet, so wären sie ihres Lebens nicht mehr froh geworden. Nicht so bei den Parteiengecken: Diese verhätscheln die Antifanten, obwohl selbige die Polizei wüst beschimpfen, mit Steinen und Brandflaschen bewerfen, gegen diese handgreiflich werden und deren Fahrzeuge und Gebäude in Brand stecken. Dies dürfte sich für die Parteiengecken noch bitter rächen. Erhebt sich nämlich das Volk gegen sie, so wird sich die Polizei für sie noch viel weniger in die Bresche schlagen wie dies der mitteldeutsche Büttel Anno 1989 für die marxistischen Tyrannenknilche tat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  89. Das erstaunliche – oder vielleicht auch eigentlich zu erwartende – ist, dass die deutsche Antifa genau so aussieht und auftritt wie die Antifa und Globalisierungsenthusiasten in den USA.

  90. Das ist die Antifa von Dresden???
    Mit den Spacken wird ja sogar ein behinderter
    im Rollstuhl fertig. Wenn die nicht im 10er
    Trupp sind scheißen die sich doch in die Windeln wenn ein MANN den auch nur die flache Hand zeigt.
    Was für überflüssiges Gesindel, ab in den Kahn
    und Richtung Afrika.

  91. Man sollte den Lehrern dieser Kinder die Kosten für die Polizeieinsätze auferlegen.

  92. Was ich nicht verstehe:
    Wieso nimmt sich der Polizist so viel Zeit zur Diskussion mit dieser unreifen Junglinken? Mit Menschen, die beim einem Gespräch ihre Sonnenbrille nicht abnehmen, sollte man sich ohnehin nicht unterhalten.

  93. #32 Bazi (05. Mai 2017 13:21)
    Man könnte sagen, dass es ja okay ist, solange sie friedlich demonstrieren bzw. auf der Erde herumsitzen. Aber dieselben Leute können binnen Sekunden, wenn es denn die Umstände zulassen (viele gegen Einen z.B.), gemeinschaftlich einem friedlichen Spaziergänger skrupellos den Schädel einschlagen.
    Man kann diesen Antifanten nicht trauen.
    ____________________________________________________________________________

    Man kann in dem Video gut unterscheiden, was und wie Volk ist und aussieht, und was und wie Antivolk ist. Es ist der Unterschied wie zwischen gesundem organischen Gewebe und Krebszellen bzw. Metastasen. Deswegen trifft der Ruf „Wir sind das Volk“ bei PEGIDA hier voll ins (Antifa-)Schwarze. PEGIDA wirkt wie eine Chemotherapie.
    Hier einmal im Speziellen vor Ort , wie auch sonst im Allgemeinen im Lande. Das ist es letztlich, was die Altparteien, das Establishment, die Lückenpresse, Gewerkschaften, Kirchen, Medien etc. auch so rasend macht.

    Das Volk auf der Kundgebung hingegen sieht aus und vermittelt den Eindruck, um mit Goethe zu sprechen:
    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!

  94. #70 Sunny (05. Mai 2017 14:22)
    Heta, haben Sie heute zuviel Zeit???

    Ob Lutz Bachmann dicker oder dünner, größer oder kleiner wird, geht Sie gar nichts an und mich interessiert es was Hr. Stürzenberger und hydrochlorid schreiben..

    Schönen Tag noch
    _____________________________________________________________________________

    Tja, sieht so nach einer “ Hetastase“aus!

  95. 106 FailedState: Gut, dass die Meinungen nicht immer gleich sind. Aber über eines müssen wir uns im Klaren sein: Ohne eine deutliche Bekennung zum Nationalen ist Pegida sehr bald in einer Sackgasse. Genau wie ein Herr Stürzenberger der, sobald die Aussagen konkret werden müssen, die Nationalen spaltet. Da ist mir leider etwas zuviel System drin…

  96. Anti-Demokratische Heulsusenblockade des linksrotgrünsversifften Sandkastenspielundspass-Geschwaders „Dresden kämpft gegen Volksrechte e.V“……..;-))

  97. Wie der Redner am Anfang schon sagte, hätte man die paar Leute einfach dort sitzen lassen können mit fünf Bullen dabei. Kaum jemand hätte das bemerkt und die Antifa hätte nicht ihre Show bekommen. Die Polizei hat mal wieder überreguliert.
    Totale Ignoranz wäre in dem Fall das probatere Mittel gewesen.

Comments are closed.