Von NADINE HOFFMANN* | Jede Generation braucht ihren Gott. Dieser ist im besten Sinne gesellschaftsfördernd; man will leisten, erschaffen, nützlich sein. Dann kamen die 68er und brüllten ihren Zerstörungswillen als neue Zeitrechnung in die Mikrofone. Durch amoralische Rücksichtslosigkeit und nicht nur verbale Aggression bissen sie sich in Institutionen und hievten sich, fleißig gewählt durch unreflektierte Jünger, auf dicke Posten, wo sie wie die Maden im Speck von der Schaffens- und Steuerkraft der Bürger zehren. Etwas anderes war auch nicht deren Ziel, schauen Sie in den Bundestag!

Ihr Nachlass ist mindestens eine halbe Generation verwirrter wie wohlstandsverwahrloster Kinder und Kinderinnen und Jungmenschen, die sich im Wust linksgrüner Pseudowissenschaften vollkommen verlaufen haben. Jugendliche, die glauben wollen, dass ihre schuftenden Eltern und diese ominöse, nichtvirtuelle Masse namens Gesellschaft, ihnen ein „anerzogenes Geschlecht“ aufgezwungen hätten. Und dass dieses „soziale Geschlecht“ sich von ihrer Biologie unterscheide. Es zum einen also nur legitim wäre, Mutter, Vater, Familie und Gemeinschaft abzulehnen, so wie Grüne Deutschland hassen; es zum anderen revolutionär wäre, das Vorhandensein der beiden Geschlechter zu leugnen und dafür 67 andere als existent zu wissen. Zwischen denen X jetzt fröhlich je nach Lust und Laune auswählen könnte, wie im Supermarkt an der Fleischtheke, oder meinetwegen vor dem riesigen, bunten Regal veganer Sojaschokoriegel.

Damit solch ein Unsinn in den Hirnen überhaupt nistet, mussten die linksgrünen Visionäre natürlich erst einmal den Boden geistiger Unfruchtbarkeit bereiten, indem sie gerissen alles Gewachsene und Wertvolle verpönten und auf das Nichts dann Etiketten mit wohlklingenden Versprechungen klebten. Eifrig unterstützt von betuchten und bornierten Schreibtischtätern, die sich nicht selten Journalisten nennen. Ideologie wurde zu Wissenschaft umgedichtet und Vernichtungsdrang zu Humanismus. Wie in der Werbung, laut angepreist, der Käufer fällt auf diese Reklame herein.

Und weil dieser ideologische Schwachsinn über alle Kanäle in die Köpfe der Menschen gestrahlt wird, weil die schweigende Mehrheit der linksgrünen Entkernung keinen Widerstand leistet und da nicht zuletzt jeder Andersdenkende an den öffentlichen Pranger puritanischer Politkorrektheit gestellt wird, gibt es kaum noch Luft zum Atmen für die Heranwachsenden. Kaum noch Raum, um die ureigene Körperlichkeit zu erfahren, ohne dass irgendein mediengeiler Marktschreier der Genderindustrie sich durch diese Form von Selbstbewusstsein diskriminiert fühlt. Kaum noch mentale Freiheit in den Schulen und Universitäten. Um herauszufinden, wer man/frau ist, um zu erfahren, nicht was es zu können und zu wollen gibt, sondern was man kann und will. Was der anziehende Unterschied zwischen den Geschlechtern bedeutet. Und dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden. Dass Gleichmacherei, selbst wenn sie in über 60 Genderschubladen daher kommt, das Gegenteil von Individualismus bedeutet. Dass Gleichberechtigung, dass Entfaltung nichts mit Genderstudies und „Forschungen“ männerhassender Scheinfeministinnen zu tun hat.

Diejenigen Mutigen, Aufrechten, die sich trotz des Zeitgeistes ihren Teil am Leben nehmen, sich entwickelt haben und sich nicht dem Genderterror beugen, werden ausgegrenzt und diffamiert; es fehlen im Grunde nur noch die Heugabeln.

Deswegen irrt eine Legion orientierungsloser, manipulierter oder ganz einfach denkfauler Jungbürger durch Deutschland, auf der Suche nach dem passenden Körper für ihr gefühltes Geschlecht donnerstags so gegen drei. Pseudofrauenrechtlerinnen, deren Liebe nur für die egomane Zurschaustellung nackter Brüste reicht und die es auf einen hochdotierten Posten in einer Genderanstalt abgesehen haben. Die Hauptsache, es ist immer eine Kamera in Reichweite, wenn es nur die eigene für Youtube ist. Quotenaufsteigerinnen und Quotenchefinnen, die endlich mal über Männer herrschen wollen, werden agitiert. Schüler, die Steinewerfen für sportliche Betätigung und „Deutschland verrecke“ für geistige Höchstleistung halten. Ungepflegte Misanthropen machen sich zu Wortführern einer „besseren Generation“, die die Wirklichkeit genauso wenig wahrhaben will wie Seife. Dauertalkshowgäste, die den Zuschauer mit ihrer sexuellen Orientierung nerven, flimmern über die Bildschirme. Berufssichbeleidigtfühlende, die alles und jeden mit ihren Darkroom-Stories aus Berliner Szeneclubs penetrieren, sind die neuen „Helden“. Eine Schar sich androgyn gebender Gockel wird zur Mode erklärt. Bloß nichts darstellen, was auf dem Index bunter Diktatoren steht. Alles ist „gut“, so lange es nicht strahlend weiblich oder stolz männlich ist. Niemals etwas „Herkömmliches“ sein. Denn männlich und weiblich wäre ja furchtbar biologisch, altmodisch und langweilig, beziehungsweise „gesellschaftsstrukturell bedingt“.

Jeder Junge Alternative-Kreisvorstand hat mehr Sexappeal als diese verbissene Ansammlung „Geschlechtsneutraler“.

Und die bittersüße Ironie will es, dass diese Gendergläubigen und mit ihr die Macher dieses Irrtums die angebliche Höherwertigkeit als Lüge offenbaren. Sie sind nicht besser, nicht klüger oder nachhaltiger. (Wie nachhaltig sollte das Negieren geschlechtlicher Zugehörigkeit auch schon sein? Etwa in der Form, dass die „neuen Bürger“ nicht mehr geboren werden, aber über das Mittelmeer geholt, mittels Leihmutterschaft und Reagenzgläsern erzeugt werden müssen?) Nein! Die GenderverfechterInnen sind – ob sie sich lediglich scheinheilig für das Besetzen bestalimentierter Posten einsetzen oder sich allen Ernstes vor den Genderaltar werfen – weder geistig noch körperlich frei, nicht besser, sie sind gefangen in einer Ideologie der Realitätsverweigerung. Sie kämpfen nicht gegen Stereotypen, sie sind selbst Hörige dieser, denn sie verneinen ideologiefreie Individualität und selbstbewusstes Sein. Im Glauben Männer wären per se schlechtere Menschen, Machos, fällig für die staatliche Umerziehung, machen sie aus Jungs Menschen, die nicht sensibler sind, sondern Memmen ohne Kompass, die keinen Nagel in die Wand bekommen. In ihrer gendergestörten Hybris, Frauen dürften unter keinen Umständen „nur“ Mütter sein wollen, zwingen sie diese gleich nach der Geburt in die Mühlen des Arbeitsmarktes, ohne Möglichkeit die Kindesentwicklung der frühen Jahre zu bestimmen (das mit voller Absicht).

Aber echtes Lebendigsein kommt nicht von außen durch selbstgerechten Gleichmacherwahn, schon gar nicht durch das Diffamieren von Tatsachen wie der Wirkung diverser Hormone, der Anziehungskraft von Unverfälschtheit oder der Verschiedenartigkeit der Geschlechter. Menschlichkeit lässt sich nicht erzwingen, sie muss sich entfalten. Wahre Wissenschaft findet nicht das, was sie finden will, sie ist ergebnisoffen, sie ist neutral im Gegensatz zur „Forschung“ von Genderneutralitätslehrstühlen. Männer und Frauen unterscheiden sich, das ist kein Werturteil, es ist Fakt. Wer das durchideologisiert und weltfremd abstreitet, zeigt keinen geistigen Fortschritt. Wem wirklich an der sexuellen und mentalen Entwicklung eines Menschen gelegen ist, presst die Pubertierenden nicht in geschlechtslose Schablonen und vermarktet nicht Selbsthass als Ichfindung. Das Geschlechtsleben eines Menschen ist schließlich kein Labor für linksgrüne Experimente. Wer wirklich humanistisch denkt, steht den Naturwissenschaften und der Geschichte nicht feindlich gegenüber, der begleitet die Entwicklung mit Bildung. Wo sich Individualität wirklich findet, hat ideologische Entwertung und „Sozialismus auf Geschlechtsebene“ keinen Platz.


*Im Original erschienen auf afd-thueringen.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

160 KOMMENTARE

  1. Dieder Genderwahn ist auch mit ein Grund dafür dass die Moslems uns als degenerierte Schwächlinge betrachten .

  2. Generation-Gender:

    Man beraubt sie ihrer sexuellen Identität,

    man beraubt sie ihrer Jugend,

    man beraubt sie ihrer eigenen Meinung,

    man macht sie zu „Monstern“.

    Gender ist ein Verbrechen.

  3. Der ganze Westen ist krank. Eine Britin fragt:

    Warum sind junge Menschen heute so überempfindlich? Ein neues Buch von Claire Fox beschäftigt sich mit den Ursprüngen der „Generation Schneeflocke“.

    Dabei lässt Fox sich nicht einfach über die Verstiegenheiten der jüngeren Generation aus (etwa die Besessenheit vieler Studenten von sogenannten „Mikroaggressionen“). Stattdessen fragt sie nach dem Warum. Warum nehmen junge Menschen an so vielen Dingen Anstoß? Warum verbannen sie Andersdenkende von ihrem Campus? Warum fühlen sie sich von Meinungen, die ihren eigenen widersprechen, so schnell provoziert? Um diese Fragen zu beantworten, geht Fox der Verletzlichkeit der Jugend auf den Grund und erkundet die umfassende Kultur des „Opferseins“.
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/generation-schneeflocke-opferstatus-als-soziale-waehrung/

  4. Feminismus wurde erfunden, um auch häßliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
    Ch.Bukowski

    Bunt-,Gender-u. weiterer Scheixx, wurde erfunden um auch die restlichen Deppen im Land zu integrieren.
    Sage ich

  5. Gender- und Sexual-Umerziehungswahn in Europa

    http://www.vanguardia.com.mx/articulo/llega-la-ciudad-de-mexico-el-autobus-transfobo-de-la-organizacion-ultracatolica-hazteoir

    Unterdessen ist „el bus transfobo“ der katholischen spanischen Organisation hazteoir auf dem Weg nach Übersee. In Mexiko ist er schon angekommen.

    Könnt ihr den Bus nicht mal nach Deutschland schicken?

    Beim „bus transfobo“ (transphober Bus 🙂 ) handelt es sich um eine Aktion gegen die auch aus Deutschland bekannten Sexual-Bildungspläne an spanischen Schulen.

    Aufschrift

    “Los niños tienen pene.
    Las niñas tienen vulva.
    Que no te engañen.
    Si naces hombre, eres hombre.
    Si eres mujer, seguirás siéndolo”

    Was bedeutet

    Jungs haben einen P*enis.
    Mädels haben eine V*ulva.
    Lass dir da mal nichts anderes erzählen,
    Wenn du als Mann geboren bist dann bist du ein Mann.
    Wenn du eine Frau bist dann bleib es auch

    Diesem bösen transphobischen Bus wurde in den meisten spanischen Kommunen übrigens die Durchfahrt verboten.

    Schickt den Bus doch bitte nach Deutschland.

  6. Diejenigen Mutigen, Aufrechten, die sich trotz des Zeitgeistes ihren Teil am Leben nehmen, sich entwickelt haben und sich nicht dem Genderterror beugen, werden ausgegrenzt und diffamiert; es fehlen im Grunde nur noch die Heugabeln!

  7. @PR

    Türken oder Araber führen sich nur in der Gruppe oder mit Waffen stark. Ehre haben die nicht.

  8. Als Generation Schneeflocke werden junge Frauen bezeichnet, die unfähig sind, abweichende Meinungen seelisch zu ertragen. In ihrem Ruf nach geschützten Räumen glauben sie, dass es ihr Recht wäre, vor allem, was sie unangenehm finden könnten, geschützt zu werden.

    „Generation Schneeflocke“ und „Generation Doof“

    ➡ AKTEN-CHECK: Klingeln Sie beim nächsten Ihnen bekannten Jugendlichen und bitten ihn, irgendetwas aus dieser Liste auszuführen.

    Wenn Sie einen finden, der diese Dinge tatsächlich kann, sind Sie wohl aus Versehen auf ein Pfadfinder­treffen geraten. Denn der Rest unserer heutigen Jugendlichen ist völlig ahnungslos! Lesen Sie dies und weinen Sie um die Zukunft der Menschheit… http://de.wikimannia.org/Zukunft

    40 Dinge, von denen unsere mitleid­erregenden Millennials keine Ahnung haben

    Einen Samen in die Erde setzen und eine essbare Pflanze daraus ziehen.
    Einen Fahrradreifen wechseln.
    Einen Bleistift spitzen ohne Spitzer.
    Irgendeinen Baum oder einen Vogel in der echten Welt benennen.
    Den Ölstand in einem Motor prüfen.
    Einen einzigen Stern am Nachthimmel benennen.
    Eine durchgebrannte Sicherung erneuern (oder auch nur eine heraus­gesprungene Sicherung zurücksetzen).
    Mithilfe einer Straßenkarte aus Papier navigieren, ohne das GPS zu benützen.
    Gegen einen Punchingball boxen, ohne sich die zarten, schwachen Fäustchen zu verletzen.
    Einen Gartenschlauch reparieren, statt den kaputten wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen.
    Eine Blutung mit einem Druckverband stoppen.
    Mit der Handsäge ein Stück Holz in einer geraden Linie durchsägen.
    Einen 20 Kilogramm schweren Futtersack über der Schulter 50 Meter weit tragen.
    Eine echte Mahlzeit kochen, ohne Instant- und Mikro­wellen­produkte.
    Ein Lagerfeuer anzünden, sogar mit Feuerzeug.
    Ein Messer mit einem Messerschleifer schärfen.
    Im Wald aus Materialien vor Ort einen Unterstand bauen.
    Einen Wagenheber benutzen, ohne das Auto zu zerschrammen.
    Für den Kaminofen Holz hacken.
    Bei einem elektrischen Gerät den Schutzschalter finden und bedienen, damit wieder Strom fließt.
    Wäsche auf der Wäscheleine aufhängen.
    Einen Knopf annähen.
    Die Isolierung von einem Kupferdraht entfernen.
    Ein Seil sicher an irgendetwas festbinden.
    15 Prozent Trinkgeld im Kopf ausrechnen.
    Aus irgendwas eine Schiene für ein gebrochenes Bein herstellen.
    Eine Glühbirne wechseln.

    Und in Sachen fortgeschrittenere Fähigkeiten haben die Millennials natürlich erst recht keine Ahnung:

    Einen Fisch fangen.
    In einem landwirtschaftlichen Gerät den Hydraulikschlauch austauschen.
    Irgendein Lebensmitteletikett lesen und verstehen.
    Wasser mithilfe einer Plastikflasche und Sonnenlicht reinigen.
    Aus Kohle und Sand einen Wasserfilter herstellen.
    Einen Papierflieger basteln.
    Aus Alufolie einen behelfsmäßigen Trichter machen.
    Einen abgestorbenen Baum mit einer Axt fällen.
    Einen Kompass richtig lesen.
    Einen festsitzenden Gurt durchschneiden, um aus dem brennenden Wagen zu entkommen.
    Ein Kanu mit dem Paddel in eine bestimmte Richtung lenken.
    Eine Dose ohne jede Elektrizität öffnen.
    Benzin aus einem Autotank saugen.

    Beantworten Sie nun ganz ehrlich folgende Frage: Wie sollen unsere Millennials, von denen die allermeisten absolut nichts über die reale Welt wissen und keine Echte-Welt-Fertigkeiten haben, die nächste große Katastrophe überleben? Draußen in der realen Welt bewegen sie sich nur noch, wenn sie Pokémon Go[wp] spielen (und dabei von Klippen stürzen oder vor Autos stolpern).

    http://de.wikimannia.org/Generation_Schneeflocke

  9. Ich habe jetzt wirklich alles, wirklich alles versucht und nichts ausgelassen.
    Die Einzelheiten darf ich nicht schreiben weil maaslos gelesen und gemaast wird.
    Ich konnte allerdings bei allen meinen Versuchen, Experimenten nur das weibliche Geschlecht meiner Ehefrau und mein eigenes männliches Geschlecht entdecken.
    Wo sind die anderen 65???

  10. Es gibt allerdings Genmutationen bei Menschen. Diese nennt man Hermaphroditen. Sie haben beiderlei Geschlechtsmerkmale: Sowohl weiblich als auch männlich.

    Diese Personen sind vielfach psychisch auffällig, da sie sich nicht eindeutig als Frau oder als Mann bezeichnen können; die meisten von den sind dazu auch noch unfruchtbar (Männliche und Weibliche
    Sterilität).

    Gender meint natürlich etws anderes. Meine Beschreibung zielt auf die wirklichen biologischen
    Genmutationen, die tatsächlich auch bei Menschen auftretern.

    Ich nenne Euch hier einen Hermaphroditen (ein sog. Star in NL): Er ist eine ganz große „Nummer“ auch im politischen Bereich sowie im Hochadel. . Dieser Typ ist psychisch ziemlich durchgeknallt und hält
    sich für den neuen Messias (hat er auch schon in einem Musical in NL gespielt).

    Vorsicht vor diesem Typen: Er ist mitverantwortlich für den Flüchtlingstsunami in Europa und für den
    Scheiß Genderwahn der Linken:

    http://www.hoogeveenseharmonie.nl/files/afbeeldingen/syb-van-der-ploeg.jpg

  11. „Wer die deutsche Jugend als Schwächling betrachtet, der ist selbst ein Schwächling.
    Niemand will in diesem Land dort hin, wo die Moslems jetzt sind, außer er ist ein Schwächling.
    Lieber Männer die in Kleidern herumlaufen, als Moslems die sich als Männer fühlen, es aber noch weniger sind wie Männer in Kleidung.“

    was soll denn das?

  12. Und auch Israel ist schwer angekränkelt, und selbst – entgegen weitverbreiteter gegenteiliger Meinung – die israelische Armee.

    „Der Zusammenbruch des Westens“

    Die westlichen Armeen sind die stärksten der Geschichte. Dennoch haben sie seit Jahrzehnten fast jeden Konflikt verloren. Wie kann das sein? Der israelische Militärhistoriker Martin van Creveld analysiert in seinem neuen Buch die bedrohlichen Ursachen.

    Creveld: Noch einmal: Ja, es gab eine Zeit, in der die israelische Armee tatsächlich eine Streitmacht war, die der Welt Bewunderung abnötigte. Doch das ist, wie die von Ihnen genannten Jahreszahlen zeigen, schon lange her. Denn seit dem Einmarsch in den Libanon 1982 haben die Israelis in keinem einzigen Fall mehr ihr militärisches Ziel erreicht. … Sollte Israel jemals wieder von einem echten Feind angegriffen werden, so ist der Offensive von 2006 nach zu urteilen tatsächlich zu erwarten, daß seine Truppen Fersengeld geben werden.

    Wenn ich heute Studenten erzähle, daß die Wände hier vor Jahren mit Graffiti überzogen waren, auf denen stand: „Alle Ehre für Zahal!“ – das ist die israelische Verteidigungsarmee –, will mir das keiner mehr glauben.
    https://jungefreiheit.de/service/archiv?artikel=archiv17/201723060211.htm

  13. Normalerweise müsste bei dieser linken Anführerclique aber die Lebensqualität super sein. Es sind doch eben genau diese Leute die Freiheit und grenzenlose Einigkeit predigten und immer noch predigen. Aber eben diese Leute sind es die die Lebensqualität ständig beschneiden. Die SPD ,die linken und die Grünen sind es die ständig nach neuen Verboten schreien. Die können gar nicht genug davon bekommen. Auf der einen Seite wird posaunt es müsse gerechter zugehen. Soziale Gerechtigkeit ist deren Botschaft. In Wirklichkeit sind diese Personen und die Parteien in welchen sie regieren genau die die Zustände in Schweden geschaffen haben die nicht mehr tragbar sind. Bei uns ist es auch bald soweit. Diese Parteien fordern die totale Kontrolle des Internets. Diese Leute haben sich Hartz4 und sie MPU ausgedacht. Die Kontrolleure und Prüfer aus Behörden denen diese Kapeiken vorstehen sind es die einem das Leben schwer machen. Nicht die Erzfeinde, die „Rechten“. Die Leute die einen ständig bevormunden , abhören und kontrollieren sind allesamt aus dem linken Spektrum. Frau Merkel müsste doch deren absoluter Traum sein. Eine Linke mit CDU Maske. Die CDU Mitglieder müssten eigentlich jede Nacht schreiend aufwachen bei so einer Parteichefin. Aber das Gegenteil ist der Fall. Die einzigen die von dieser verworrenen Politik als Nutznießer profitieren, das sind ihre potentielle neuen Wähler , die Moslems. Ich habe zwar keine Ahnung was die Parteien sich davon versprechen, aber ich sehe nicht Moslems als zukünftige Wähler. Theoretisch vielleicht, aber niemals in der Praxis. Das hat in anderen Ländern schon nicht funktioniert und das wird es auch hier nicht. Ich kann nur inständig hoffen das dieser real gewordene Albtraum bald zu Ende ist. Und das kann nur dann funktionieren wenn man diese widerliche Form der linken Indoktrination mit Stumpf und Stiel ausreißt. Dazu müsste aber eine neue Generation erst mal begreifen das diese linken Irren nicht ihre Freunde sind sondern diejenigen die ihre Freiheit beschneiden wollen.

  14. @ lorbas
    Also ein paar Sachen kann ich auch nicht. Den Sicherungskasten am Jeep Cherokee meines Schwagers haben wir, trotz intensiver Suche, bis heute nicht gefunden. Einen Balken mit einer Handsäge kann ich auch nicht gerade absägen (trotzdem ich vom Bau komme).

  15. Die junge Frau links oben auf dem Foto hält sich übrigens für einen Bären. Naja… warum denn auch nicht?

  16. Umerziehungslager sind schrott

    Ist Deutschland nicht ein einziges, riesiges Umerziehungslager?

  17. Wie es wohl denen ergeht, die ihr biologisches Geschlecht dem empfundenen und eingeredeten sozialen Geschlecht angepasst haben, und dann irgendwann erwachen?

    Die Reversibiltät ist nach solchen Irrungen und Wirrungen ohne grösseren Schadens in jeglicher Richtung wohl kaum noch möglich.

    Aber Hautsache man ist irgendwie Multi oder etwas mit Medien …

  18. In den meisten Bundesländern bekommt man ein „tolles“ Zeugnis, wenn man „seinen Namen tanzen kann“.

  19. Ich habe es einmal gewagt, in einem Forum von Esoterikern, bei deren jährlicher Veranstaltung eine Professorin für Genderdingsbums einen Vortrag über Quantenmechanik halten durfte, nach der fachlichen Qualifikation dieser Dame zu fragen. Ich wurde ohne jegliche Kommunikation gesperrt. Das war aufschlußreicher als alles andere.

  20. Keine Sorge, der Islam wird diesen linksgrünen Nichtsnutzen in Westeuropa schon bald Flötentöne beibringen, die sie noch nie vernommen haben.
    Dann ist Schluß mit Homomania, Gender und Frauenrechten. Die Linken schaufeln sich mit der Massenimmigration von Moslems ihr eigenes Grab, im wahrsten Sinne des Wortes. Stichwort Baukran.

  21. Gerade berichtet Abenschau-RBB-Berlin über den neuesten Terrorangriff aus der Rigaerstrasse, wo Aktivisten Pflastersteine rausreissen und alles bombardieren was nicht bei drei auf den Bäumen ist.

    Ein CDU-Macker will unterbinden, dass Pflastersteine an bestimmten Stellen gehortet werden, um Polizisten anzugreifen.

    Ach ja.

    http://tinyurl.com/y9s37woo

  22. „Herre zog sich 2007 nach eigenen Angaben als Verantwortlicher für die Seiten zurück. Danach soll eine Pfarrerin aus der Schweiz die Aufgaben übernommen haben. Ob sie noch immer an der Spitze des Blogs steht, ist unklar. Die Seiten liegen mittlerweile auf ausländischen Servern, Angaben über den Besitzer gibt es nicht, da die Internet-Domain inzwischen geschützt ist. Nach Angaben von whois2.org nehmen die pi-news dabei die Dienste von PROTECTED DOMAIN REG LTD mit Sitz in London in Anspruch. Die Firma wiederum gehört einem Meral Kerem, der sich auf die Anonymisierung von Internetadressen spezialisiert hat. Ob Gründer Herre noch immer mitmischt, ist ebenfalls unklar. Angeblich soll er, so heißt es in verschiedenen Quellen, noch zum Führungszirkel der Gruppierung gehören.“

  23. Den GRÜNEN Drecksäuen, die andauernd die Kinder frühsexualisieren wollen, sollten engagierte Leute auf der Straße ins Gesicht spucken. Heute hätte sich in Hessen die Gelegenheit ergeben, sich diesem widerlichen Gesindel, welches sich staatlicher Ämter bemächtigt hat, entschieden entgegenzutreten.

  24. Aber wer hat diese Generation herangezogen? Das sollte man nie vergessen wenn man über die Jüngeren ablästert.

  25. Hahahahahaaa

    Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz sowie § 55 Abs. 2 RStV:

    Betreiber dieser Website
    Alternative für Deutschland Bayern

    Rechtsform: Partei
    Vorstand: Petr Bystron

    Fasanenstraße 68
    82008 Unterhaching

  26. Kein Mitleid mit der Polizei. In der Rigaer Strasse lassen sie sich mit Steinen bewerfen aber harmlosen Bürgern mit falscher Meinung wird die Türe eingetreten.


  27. ++++++++++++++++++++++++
    .
    Clint Eastwood:
    .
    „Wir leben in einer Pussy-Generation“
    .
    ++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Die heutigen dt. Kinder und Jugendliche sind degeneriert und wehrunfähig.
    .
    Die besten Opfer für fremdländische Invasoren!


  28. Manfred_K 25. Juni 2017 at 19:33
    Und der Mensch rechts, Herrchen oder Frauchen?

    Könnte ein Knäblein sein.

  29. Nach Angaben von whois2.org nehmen die pi-news dabei die Dienste von PROTECTED DOMAIN REG LTD mit Sitz in London in Anspruch. Die Firma wiederum gehört einem Meral Kerem, der sich auf die Anonymisierung von Internetadressen spezialisiert hat. – Quelle: http://www.mz-web.de/1227860 ©2017

    http://www.mz-web.de/politik/–salafisten-gegen-hooligans–in-koeln-rechte–1227860

    Gewerbedaten-register.de – mit Anonymisierer von den Seychellen
    Das Internetverzeichnis gewerbedaten-register.de der GDV – Gewerbedatenverwaltung entspricht dem, was man von der Abzocker-Szene erwarten kann; nämlich nichts. Es wird nicht beworben und ist entsprechend unbekannt.
    Gegründet wurde die Seite am 02.12.2014. Ihr Inhaber, so das Ergebnis einer Whois-Abfrage, ist ein Meral Kerem, der als Anschrift den Ort Mahe auf den Seychellen angibt.

    http://www.radziwill.info/Abzocker-mit-Frankfurter-Adresse-die-GDV-Gewerbedatenverwaltung-mit-gewerbedaten-register-de%20


  30. Ritterorden 25. Juni 2017 at 19:39
    Kein Mitleid mit der Polizei. In der Rigaer Strasse lassen sie sich mit Steinen bewerfen aber harmlosen Bürgern mit falscher Meinung wird die Türe eingetreten.

    Für die GSG9 ist die Rigaerstrasse eine No-Go-Area. Wenn es einen einzigen Grund für einen GSG9-Einsatz gibt, dann ist es dieses linksextreme, brandgefährliche Z*ecken-Terrornest Rigaerstrasse in Berlin.

  31. Korrekt. Bis Europa diesen Müll wieder los wird, wird es Blut,Schweiß und Tränen geben. 2018 wird der Zusammenbruch in der Merkeldiktatur den Anfang machen.

  32. NADINE HOFFMANN „Jede Generation braucht ihren Gott. Dieser ist im besten Sinne gesellschaftsfördernd; man will leisten, erschaffen, nützlich sein. Dann kamen die 68er und brüllten ihren Zerstörungswillen als neue Zeitrechnung in die Mikrofone. Durch amoralische Rücksichtslosigkeit und nicht nur verbale Aggression bissen sie sich in Institutionen und hievten sich, fleißig gewählt durch unreflektierte Jünger, auf dicke Posten, wo sie wie die Maden im Speck von der Schaffens- und Steuerkraft der Bürger zehren“
    __________

    Besser kann man es wohl nicht sagen.

  33. Mein Sexualkundeunterricht ist noch nicht so lange her. Einer meiner Biologielehrer erklärte vor der ganzen Klasse, wie gerne er die Körperflüssigkeiten – auch die monatlichen – trinkt, wann er den „besten Orgasmus seines Lebens hatte“ und wie viel Spaß er mit Masturbation hat. Das ist kein Witz, sondern die Realität an vielen deutschen Schulen. Kein Elternrat hat sich um diesen perversen Bio-Lehrer gekümmert. Mich verfolgt dieser Widerling bis heute.

    Stellen Sie sich vor, Sie stehen am Bahnhof und ein Unbekannter erzählt ihnen plötzlich und völlig unverblümt alles von seinen sexuellen Vorleiben – und sie können sich nicht wehren, weil sie von einer anderen Person festgehalten werden! Nun gut, an deutschen Bahnhöfen passieren heutzutage schlimmere Dinge… Aber würde es Ihnen gefallen, wenn jemand mit Ihnen über solche Dinge spricht, ohne Sie vorher zu fragen?

    An den Schulen muss für den Sexualkundeunterricht gelten: „Information statt Instruktion!“ Die Schüler müssen ganz neutral, sachlich und fachlich informiert werden – d a s ist Schule! Und sorry, liebe AfD, ihr kämpft zwar zu Recht gegen Gender-Mainstreaming, aber warum zum Teufel sollte über Homosexualität an Schulen nicht -informiert- werden? Das könnte man in einer Biologie-Unterrichtsstunde abhaken und es ist gut. Als ob die Kids alle schwul werden, nur weil man ihnen erklärt, dass es Homosexuelle gibt. Wichtig fände ich vor allem, dass die Kinder lernen, dass nicht jeder gleichgeschlechtlich Orientierte gleich wie eine Tunte auf dem Christopher Street Day herumläuft – es wundert mich gar nicht, dass sich homosexuelle Jugendliche dreimal häufiger umbringen als heterosexuelle!

    Über die Biologie der Geschlechter muss geforscht werden. Es gibt Frauen mit einem Y-Chromosom (siehe: Androgeninsensitivität) und es gibt Männer mit zwei X-Chromosomen (siehe: Klinefelter). Der Artikel „Redefining Gender“ aus der renommierten Zeitschrift „Nature“ sei jedem empfohlen; dort wird beschrieben, wie unterschiedlich wir doch alle körperlich sind. So wird manchmal in 70jährigen Männern zufällig eine Gebärmutter entdeckt oder Ähnliches.
    Doch trotz aller genetischen/biologischen Varianz bleibt das binäre Geschlechtssystem bestehen. Am Ende des Tages identifiziert sich jeder entweder als Mann oder als Frau. Conchita Wurst ist nur eine Bühnenfigur, das ist eine Travestieshow; dahinter steht ein junger Mann mit dem Namen Thomas Neuwirth, der mit einem Mann zusammen lebt und auch ein Mann sein will. Wenn Politiksendungen und sogar die EU „Conchita Wurst“ als Botschafterin einladen und als Person(!) ernst nehmen, kann man gleich auch Asterix und Obelix, Donald Duck und Papa Schlumpf einladen – die sind nämlich genauso real. Es ist nichts anderes als Sprachfaschismus, wenn einige „Special Snowflakes“ ernsthaft erwarten, dass man Phantasiepronomen für sie verwendet, wie z.B. „zis“ und „zer“ anstatt „er/sie“.

    Warum greifen Feministinnen nicht die Misstände in muslimischen Gesellschaften und Familien an? Zwangsehe? Kinderehe? Patriarchat? Kopftuch, Verschleierung? Unterdrückung der Frau? Sogenannte Ehrenmorde? Was ist mit den Beschneidungen von kleinen Mädchen in Afrika? Den Mädchen, die nach ihrer Geburt lebendig in den Brunnen geworfen werden, nur weil sie Mädchen sind? Wer gibt diesen Opfern im ach so aufgeklärten Westen eine Stimme?
    Nein, es wird 1000 Mal mehr Aufwand betrieben, nur weil sich einige weder als Männchen noch als Weibchen identifizieren und die Sprache revolutionieren wollen. Komisch! Diese Persönchen haben fast alle Gender Studies „studiert“.
    Und wenn irgendwo auf der Welt ein Onkel seine kleine Nichte vergewaltigt, heißt es eben: „Andere Länder, andere Sitten“.
    Scheiße! Wo sind die echten Kämpfer für Frauenrechte?

  34. Meral Kerem ist garantiert nicht echt. Warum denn auch? Wohnt auf den Seychellen und ich auf dem Mond.

  35. mein Komm ist jetzt frei.
    Ich glaube ja, dass der ganze Laden jetzt Friede Springer gehört, bei dem BLöDen layout.

    Mir aber egal. Nun sind sie halt da.

    Und wenn das neue PI gehackt wird und komplett abstürzt, kriegen wir dann das alte wieder?

  36. Neues aus dem Gesinnungsdiktatur- und Denunziationsstaat“ (857)

    Da wir gerade bei der israelischen Armee waren: General Gerd Schultze-Rhonhof bittet um Unterstützung (ist aber natürlich trotzdem voll OT :-)) ).

    Der General schreibt:
    Ich habe vor 13 Jahren das Buch „1939 Der Krieg, der viele Väter hatte“ über die Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs veröffentlicht und 2006 in München einen Vortrag über einen Teil des Buchs gehalten. Der Vortrag ist damals als Video aufgenommen und bei Youtube ins Netz gestellt worden. Bis Mai 2017 ist das Buch über 56.000 mal verkauft und das Youtube-Video über 880.000 mal angesehen worden.

    Vor einem Monat bin ich dann darauf aufmerksam gemacht worden, dass das Buch im Internet unter der Überschrift „Holocaust Referenz, Argumente gegen Auschwitzleugner“ kritisiert und der Youtube-Vortrag wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen im Netz gelöscht worden ist. Weder habe ich im kritisierten Buch noch sonst den Holocaust oder Auschwitz geleugnet, noch lag bei der Widergabe des Vortrags bei Youtube eine Urheberrechtsverletzung vor.

    Wegen der Unterstellung, mein Buch oder ich hätten etwas mit Holocaustleugnung zu tun, habe ich bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet. Dennoch ist der Youtube-Vortrag seit Mai 2017 von einem der ersten Plätze der Internet-Suchliste verschwunden und statt dessen ist die Kritik des Buchs unter der Überschrift „Holocaust-Referenz: Gerd Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hatte“ auf Platz 2 der Internet-Suchliste geklettert.

    Dies ist technisch nur möglich gewesen, wenn der Autor dieses verleumderischen Blogs eine große Zahl von „Followern“ dazu aufgefordert und bewegt hat, seinen Artikel immer wieder anzuklicken und weitere „Follower“ im Schneeballsystem dazu auffordert, Gleiches zu tun. Außerdem vermute ich, dass das Löschen des Youtube-Vortrags und die Holocaust-Verleumdung von der selben Person oder dem selben Personenkreis veranlasst worden ist.

    Solange die Staatsanwaltschaft und ein zuständiges Gericht dem Spuk des Verleumders noch keinen Einhalt geboten haben, sah ich meine einzige Reaktionsmöglichkeit bisher darin, den Youtube-Vortrag wieder auftreiben und ihn ins Netz stellen zu lassen, was mir inzwischen gelungen ist. Außerdem möchte ich den Versuch machen, das Video nach derselben Schneeball- Methode, die der Verleumder genutzt haben muss, wieder nach oben in die Internet-Suchliste zu befördern. Dazu erbitte ich Ihre Hilfe. Ich bitte Sie, den Youtube-Vortrag anzusehen oder zumindest anzuklicken und ihn an weitere mir Wohlgesonnene zum selben Zweck weiter zu empfehlen.

    Wenn jemand den Vortrag in seinen eigenen Blog übernehmen würde, wäre das eine zusätzliche Sicherung gegen eine nächste unbefugte Löschung und mir sehr willkommen.

    Der Youtube-Vortrag ist aktuell zu finden unter:
    https://youtu.be/cBOSuctccRM

  37. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß die besten Tage der Menschheit vorbei sind. Der Planet wird aber auch die Seuche „Mensch“ überstehen.

  38. …wer wirklich humanistisch denkt…

    Nun, der lässt junge Menschen sich selbst erkennen und sich selber akzeptieren, anstatt ihnen irgendeinen unrealistischen, ideologischen Sülz in die Gehirne zu pressen.

    Der lässt auch Erwachsenen ihre Identität, anstatt ihnen fremde Kültüren zwangsweise aufzupfropfen.

    Und der gibt nichts auf Leute, die sich für Napoleon oder Manson oder Marie-Luise oder Heinz-Christopher oder andere Leute halten, die sie nicht sind.

    Aber die DDR behauptete ja auch, demokratisch zu sein und Ikea hat garantiert, dass das Pferdehack aus Rindfleisch wäre.

    Und liegt auch der Hase im Pfeffer: Die „Elite“ will garnicht, dass die jungen Deutschen sich selber erkennen, den Gegebenheiten kritisch gegenüberstehen und sich ein eigenes Urteil worüberauchimmer bilden, die jungen Deutschen sollen gefälligst das tun, das denken, das wiedergeben und das sein, was die „Elite“ ihnen hinwirft.

    Ach ja, die Genderideologie gilt übrigens heute noch Dr. Frankenstein John Money als richtungsweisend, der einen Jungen zum Mädchen umoperierte, woraufhin sich das Opfer später das Leben nahm.

    https://de.wikipedia.org/wiki/John_Money

    Etwas deutlicher in der Beschreibung:

    http://de.wikimannia.org/John_Money

  39. Die Welt ist niemals in schwarz / weiß einzuteilen. Es gibt sogar positive Aspekte im Regime von dem hier auf dieser Plattform oft gescholtenen Sultan vom Bosporus Erdogan.

    Wie man dem Medien entnehmen kann, hat Erdogan vor kurzem einen Homo-Aufmarsch in Istanbul mit Gummi-Geschossen auseinander getrieben. Endlich mal etwas gut gemacht, Erdogan!

    Damit ich nicht falsch verstanden werde:

    Homosexualität ist weder eine Krankheit noch eine schlechte Angewohnheit. Menschen können aufgrund bestimmter genetischer Veranlagung nichts dafür, dass sich ihre sexuellen Absichten auf das gleiche Geschlecht richten. Weil es die Gene nun mal so vorgegeben haben, ist es auch unzulässig, Homosexualität zu bestrafen. Seien wir alle froh, dass der Paragraph 175 abgeschafft wurde.

    Sexualität ist fernerhin eine Angelegenheit des Privaten und Intimen.

    Wenn sich Homosexualität dagegen politisiert, sich obszön in der Öffentlichkeit in Paraden präsentiert, sollte jeder Bürger, jeder Bürgerin die Gelegenheit wahrnehmen, die politisierten männlichen und weiblichen Bastarde von den Straßen zu peitschen!

    Homosexualität soll straffrei bleiben und unbeeinträchtigt im Privaten gelebt werden dürfen; wenn dagegen die rechtliche Gleichstellung mit der Ehe zwischen Mann und Frau von einem politisierten Homosexualismus gefordert wird, sollten alle Bürgerinnen und Bürger mit Entschiedenheit aufstehen und mit allen Mitteln dagegen vorgehen, denn dies ist nichts anderes als eine obszöne und perverse Provokation der Gesellschaft! Die Natur, Religion und Kultur hat nur die Gemeinschaft zwischen Mann und Frau als besonders schützenswert vorgesehen, nicht jedoch Bindungen zum gleichen Geschlecht.

    Die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes sollten nicht gleichgültig zuschauen, wenn die Giftschlange des politisierten Homosexualismus ihr Haupt erhebt, sondern das Gifthaupt der Dekadenz mutig zertreten!

  40. Auf FB unter
    Muslime Deutschland FB
    also nicht Muslim Brüder in Deutschland FB oder Muslime in Deutschland FB
    siehst du ein großes Bild mit ‚Unsere Nation ist der Islam‘ und ‚Muslime are the best!!‘
    von da aus kannst du auch stets über den Personen gefallen ebenfalls zu ABOUNAGIE
    oder zur halal Heiratsvermittlung
    Auf allen Seiten wirst du feststellen, wie ‚in jeder medialen Hinsicht‘ in deutscher Sprache …
    Früher lebten in meiner fast nur Deutsche, nun sind 20 Jahre vergangen und es leben fast nur noch Muslime hier. 20 Jahre sind schnell herum.
    Auf allen islamischen Seiten werden die Moslems angehalten den Terror zu unterlassen, denn sie haben sowieso was sie wollten ‚der Islam gehört zu Deutschland‘, also die Mosleme als Menschen gehören auf jeden Fall zu Deutschland was unbetreitbar ist, schließlich haben sie deutsche Pässe.
    Der Osten sollte sich abtrennen, denn sie werden kein Überlebenrefugium für die Urbevölkerung dulden?

  41. Es sind nicht alle Jugendlichen GenderGagaverblödet. Meine Kinder und deren Klassenkameraden sind alle normal, hassen Linke & Feministinnen und sind der felsenfesten Überzeugung, dass die Illegalen wieder außer Landes müssen. Ich war gerade zu einer Abifeier und dort ist so eine Flüchtlingstante aufgetreten und hat 2 Dummtussen für ihr „Ehrenamt“ in der Illegalenresidenz geehrt. Im Saal ein Geraune, als die alte Schachtel die Bühne betrat. Danach nur ein vereinzeltes Klatschen von Verwirrten. Ich habe dann gehört, wie ein Vater zu der tüddeligen Schachtel sagt: „Diese Generation wird Sie hassen für das was Sie ihnen mit Ihrer Arbeit hinterlassen. Sie fallen bald in die Kiste und die alle hier müssen dann mit den Folgen leben.“ Ich fand das gut und er hat auch nicht leise gesprochen, sondern ganz normal und für die Umstehenden gut hörbar. Andere Eltern sprachen von „Feier geschändet“ und „Die gehört heutzutage dazu, wie damals das Honeckerbild im Lehrerzimmer.“ Also noch ist Deutschland nicht verloren. Wir müssen nur alle ordentlich Vergrämen.

  42. Watschel

    Heiko Maas im freien Fall

    Heiko Maas bewegt sich. Wenn auch nicht in die Richtung, in die er möchte. Glaubt man der Seite NovelRank, die alle Buchverkäufe bei Amazon registriert, liegt Heikos Buch Aufstehen statt wegducken derzeit auf Platz 50.383. Im Juni wurden laut NovelRank 45 Exemplare des Buches verkauft, im Mai 29, macht zusammen 74. Von einem „Misserfolg“ zu sprechen, wäre ein Euphemismus. Es ist der Alptraum für jeden Autor und Verleger. Jetzt warten wir mal ab,was aus den von ihm initiierten Gesetzen wird und freuen uns auf sein nächstes Buch. Es soll ein Ratgeber für junge Autoren werden. Der Titel ist ein Zitat von Mark Twain: „Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen.“

    http://www.achgut.com/artikel/fundstueck_heiko_maas_im_freien_fall

  43. Mich belschleicht ein sehr ungutes Gefühl, wenn die Aliens uns Erdlinge wirklich mal finden sollten! LOL

  44. Einmal zählte ich mal in einen Hörsaal, nein nicht für islamische Religion, es waren fünf Bio-D. übrig: alte Wähler freuen sich endlich mal um M. fleißig zu kümmern, ihre Begegnung zu haben und Junge wünschen sich… Wahnsinn!!!

  45. @viper Wie wäre es, mal die Bedienungsanleitung des Cherokee zu lesen? Herr Gockel aus dem Internetz ist auch oft hilfreich.
    *klugscheissmodus aus*

  46. Der liebe Gott hat uns den Alkohol gegeben, damit häßliche Weiber auch mal ge**ckt werden.
    „Geh mal Bier holn‘
    Du wirst schon wieder hässlich
    1, 2 Bier
    und du bist wieder schön.
    Geh mal Bier holn‘
    denn ich mein
    dass du hässlich bist
    das muss ja nicht sein.“
    (Micky Krause)

  47. Dieser Planet dürfte bereits zum Landeverbotsbereich für zivile Raumschiffe gehören.

  48. @Ritterorden Ich habe meine Kinder nicht zu lebensunfähigen Vollpfosten erzogen.

  49. Das Maasmänchen ist für mich ein intellektueller Pflegefall.

  50. Zu diesem Thema habe ich eigentlich keine Meinung.
    Ich war immer ein „typisches Mädchen und Frau“ und wollte auch nie etwas anderes sein.
    Und ich mochte schon immer Männer, die aussehen wie Männer und sich verhalten wie Männer.
    Das wird sich in diesem Leben auch nicht mehr gendern ….ändern.

  51. Die fleißigen KulturbolschewistXen werden noch am Baukran der von ihnen so leichtfertig ins Land gelockten neue revolutionären Klasse a.k.a. Muselmanen landen. Deren Gott ist nicht so tolerant mit Abwegigen wie der Böse Weiße Mann. Die Geschichte liebt solch Treppenwitz.

  52. Reales Beispiel:
    Zwei Freundinnen von mir mussten nach Hause fahren und sich einen Mann mitbringen. Beide Ehemänner hatten zu Hause eine Arbeitsstelle, haben sie aufgegeben und dann hier deutsch gelernt und immer mal wieder Jobs. Sie haben jetzt zusammen sechs Kindern und leben meistens von HARZ IV.
    Ich wiederhole: die Ehemänner hatten zu Hause feste Arbeitsstellen mit gutem Einkommen für dortige Verhältnisse und wären dort in der Lage gewesen ihre Familie zu ernähren, statt hier HARZ IV zu erhalten.
    Familiennachzug: Deutschland ernährt über HARZ IV die Familien anderer Nationen, die sich zu Hause mittels Arbeitsstellen selbst ernähren könnten?
    Der Bruder hat sich dann auch seine Frau zu Hause geholt, hatte ja die Ausbildung hier geschmissen, sie hat schon das erste Kind und ist wieder schwanger, er in der verdienten deutschen Vatererziehung.
    Nein nicht nur die, das ist hier bei vielen Nachbarschaftsfamilien genauso.
    Arbeitet in meinem Wohnviertel eigentlich noch Jemand außer den alleinerziehenden deutschen Müttern?
    Alle Statistiken der letzten 20 Jahre müssen falsch sein, wenn man unser Wohnviertel als Grundlage nimmt?

  53. Man darf dann sogar sein Auto oder Schlauchboot heiraten!
    😉

  54. Daran kann man erkennen, daß dieses linksgrüne Gesindel vollkommen hirnbefreit ist. Irgendwann bekommt dann Christel Volker Beck Flugstunden vom Hochhausdach erteilt.
    Allahu Sackhaar!

  55. Ich glaube, daß PI dem ollen Georg Sorros gehört. Der benutzt die Seite, um die letzten noch lebenden Deutschen zuhause am Computer zu halten, damit sie nicht rausgehen und alles kurz und klein schlagen.

  56. schon erstaunlich, wie viele Antworten auf einen einzigen, kurzen Kommentar folgen, wobei einige tatsächlich auf den Kommentar bezogen….

    Na ja, das neue PI ist schon recht schwierig zu verstehen 😀

  57. Habe von der JF 500 Flyer „Gender Mainstreaming“ erhalten. Die Flyer sind eine gute Aufklärung
    über den Genderwahn. Verteile die Flyer an Bekannte und am AfD-Tisch werden sie ebenfalls gerne entgegen genommen.

  58. AfD-Thüringen…

    Gut, dass es wenigstens im Osten noch einen Gegenöffentlichkeit gibt… mit einer Meinung, die sich unterschiedet von der Masse! So ein Text wäre nicht einmal bei der AfD-NRW oder AfD-Niedersachsen möglich gewesen! Bei der AfD-Bayern vielleicht… wobei, das glaube ich eher auch nicht. 😉

  59. Man sollte eventuell versuchen, aufzuklären, wofür die Regenbogen-Symbolik steht.

  60. Warum sind es fast immer nur Frauen (siehe Foto oben), die auf solchen Humbug reinfallen?
    Egal ob es irgendwelche obskuren Sekten sind oder dieser ganze Esoterik-Mumpitz, ob es Selbstfindungs-Seminare sind, in denen sie ihr *eigens Ich* finden oder nun dieser Gender-Gaga-Schwachsinn, immer sind es Frauen, die auf solchen Dummfug abfahren.
    Kann es sein, dass Frauen eben doch naiver und leichtgläubiger sind als Männer, gefühlsbetont statt vernunftorientiert handeln und statt mit dem Hirn, eher mit dem Bauch denken?
    Wenn ja, dann sind Frauen für das Amt eines Staatschefs völlig ungeeignet!

  61. Was für ein menschlicher Abgrund. Ein Glück, daß dieser John Money nicht seine DNA verbreitet hat.

  62. Wie man sieht, kann man Menschen umerziehen und ihnen alle möglichen, auch noch so widernatürlichen Dinge ins Bewusstsein suggerieren.

  63. Bald gehört Deutschland dem Islam. Siehe Kalifat NRW.

  64. Die „Aliens“ haben uns Deutsche doch bereits gefunden. Und sie sind nicht im Raumschiff gekommen!

  65. @Drohnenpilot
    Man sollte eventuell die Augen schliessen und zumindest versuchen, sich vorzustellen, ein paar Türken hätten in der Weimarer Zeit in einem Berliner Arbeiterbezirk versucht, ein (sukzessive deutsches) Arbeiterkind „abzuziehen“ oder würden zu dritt oder zu viert auf einen am Boden liegenden Deutschen eintreten…..oder (noch besser), die würden das Gleiche in einem Land wie Polen oder Kroatien mit einem Einheimischen machen, was hier in Deutschland gang und gäbe ist.

  66. Einspruch!

    Unter ihrem neuen Label 60488 präsentieren Frank Furter und Hausener Bub ihre neue große Video-Dokumentation: “Der Gender-Plan – Revolution durchs Klassenzimmer” – eine 45-minütige Dokumentation in Zusammenarbeit mit der AfD-Niedersachsen und der Jungen Alternative Niedersachen. Über die Hintergründe der Gender-Mainstreaming-Ideologie, die nun auch in Niedersachsen per rotgrünem “Bildungsplan” Einzug erhält. Nebst Paul Hampel (AfD-Landessprecher Niedersachen), Thomas Ehrhorn (Vorstandsmitglied AfD-Niedersachsen) und Sören Hauptstein (Landesvorsitzender Junge Alternative Niedersachsen) kommt im Film ausführlich Prof. Wolfgang Leisenberg zu Wort, der schon in Baden-Württemberg die “Demo für Alle” gegen den dortigen grünroten “Bildungsplan” unterstützte.
    https://www.youtube.com/watch?v=Jo-1ZaTpCwo

  67. Die Seite ist von der AfD Bayern!
    Dafür müsste es doch Fördergelder gegen Extremismus geben, oder?

  68. Mein Geschlecht ist Chamäleon;

    Montag Mann, Dienstag Frau, Mittwoch weiß ich noch nicht, Donnerstag Homo, Freitag Hetero, Samstag Neutrum……….
    und fühle mich HÖGSCHD multi-individuell……………..manche nennen das auch dissoziale Persönlichkeit kurz vor dem Wahnsinn……………..

  69. Sorry, dass ich jetzt hier antworte. Leider habe ich bis jetzt noch nicht herausgefunden, wie ich direkt auf einen Text von pi antworten kann.

    Sagen wollte ich eigentlich, dass ich den Text von NADINE HOFFMANN sehr gut „auf den Punkt“ finde!
    Unterstreichen würde ich an dieser Stelle, dass Gleichmacherei/Egalität die schlimmste Diskiminierung unserer Tage ist!

  70. Gut so. Kenne auch junge Leute, zT. sogar aus der künstlerischen Ecke, die da recht kritisch sind

  71. Schade, dass man Memes nicht mehr direkt einstellen kann. Aber wohl besser so, der Strang wäre überfüllt damit…

  72. Amerikanische Bootcamps wären für die Antifanten ein guter Einstieg zur geistigen und körperlichen Regeneration…..

  73. An wieviele Salafisten hat denn Hass-Maas seine Anlage-Immobilien vermietet? Oder Fatima C.Roth?

  74. Die Schüler_innen und Student_innen sind dafür nicht verantwortlich.
    Sie waren alle im Kindergarten, in der Schule und sind an der Uni.
    Sie waren an diesen Orten und sind lernbegierig eingestiegen.
    Meine Beobachtung war:
    So ein Abriss der Lernbereitschaft ab der 6ten Klasse und dann weiter im Lernverdruss springen immer mehr von der Lernbereitschaft ab. Woran das liegt keine Ahnung, doch es geht schon mit Hausaufgaben nicht erledigen einher, die sich meist nach Unterrichten von Lehrern ohne Hausaufgaben einschleicht, wie so ein Gewöhnungseffekt, wodurch die Übung fehlt?
    Angebotene Hausaufgabenhilfe führen übrigens auch Personen aus, die zum Teil selbst der deutschen Sprache, da Migrationshintergund, nicht ganz mächtig sind. Und das war bei uns im Hort so also bei Grundschulhausaufgabenbetreuung, man musste die Hausaufgabenaufsicht selbst in deutsch verbessern. Es war schließlich die Beziehungsfreundin von einem Behördenangehörigen, denn ich habe sie mal mit dem zusammen gesehen, wenn da halt nicht drauf geachtet wird ob sie richtig deutsch kann, was können dann die Kinder dafür?

  75. Erst neulich habe ich einem pensionierte Biologie Lehrer den Genderwahnsinn umrissen.
    Er hörte interessiert zu und hat verstanden, worum es geht und sofort als Irrsinn bezeichnet.

    Allerdings, ein Aufschrei hört sich anders an. Ältere Intellektuelle haben wohl keine Ambitionen mehr auf Barrikaden zu klettern!
    Er nahm es hin, als wäre es eben anhaltend schlechtes Wetter. Leider habe ich mich vorsichtig verhalten und die Verursacher nicht direkt beim Namen genannt.
    Was er in der Wahlkabine macht, würde mich interessieren.

    Oh, ihr Ahnungslosen….

  76. Idee:
    die AfD soll mal eine Anfrage tätigen, ob die Hausaufgabenbetreuer überall überhaupt deutsch können und was das Personal da so drauf hat.

  77. Mein Hund und mein Wellensittich wollten auch schon lange heiraten. Jetzt scheinen ihre Träume endlich wahr zu werden. Dann ist endlich Ruhe im Karton , ähm (im Käfig natürlich……)

  78. Gibt’s auch ein meme, die drei Verteidigungsminister von Schweden, Norwegen und Deutschland, (alles Frauen) daneben die von Ländern wie Russland, Argentinien…..

    Huuuuuuuuuuuuuu

  79. Das Wichtigste was ein junger Mensch in der Schule lernen muss, ist, dass das Gehirn zum Denken da ist und einem dieses NIEMAND abnimmt.

  80. Nach mehreren Anfrage an EU-Abgeordnete, warum man Gender nicht erst ihre Wissenschaftlichkeit nachweisen lässt, bevor man deren Forderungen erfüllt, bekam ich sinngemäß folgende Antwort:
    In den Ausschüssen sitzen dermaßen viele Linksradikale, dass jedes derartige Ansinnen sofort abgeschmettert werden würde bzw. jedes beliebige passende Gutachten beibringen könnte.

    EU ist also doch EUdSSR

  81. Weil die depperten Gesinnungsfaschisten sich dann eingestehen müssten, daß ihr verqueres Weltbild jenseits von Gut und Böse gemalt ist……..
    Pathologische Realitätsverweigerung ist deren aller Kernproblem!

  82. So, und jetzt weiß ich, dass ich bis ganz herunter scrollen muss, um auf Texte von pi direkt antworten zu können…;-) Hinten anstellen halt…;-)

  83. Die 68er gehen langsam in Rente. Sie schaffen sich selbst ab.
    Ihre Hinterlassenschaften müssen wir als giftigen Sondermüll auf dem Schrottplatz der Geschichte teuer entsorgen!

  84. @ lorbas 25. Juni 2017 at 19:13

    Als Generation Schneeflocke werden junge Frauen bezeichnet, die unfähig sind, abweichende Meinungen seelisch zu ertragen. In ihrem Ruf nach geschützten Räumen glauben sie, dass es ihr Recht wäre, vor allem, was sie unangenehm finden könnten, geschützt zu werden.

    Dazu gehören dann mit Sicherheit diese durchgeknallten Junghysterikerinnen, meist aus gutem Hause und besser gekleidet, die bei irgendwelchen AfD-, Pegida- oder Identitären Demos schon Stunden vorher am Straßenrand stehen und sich die Seele aus dem Leib kreischen, fürchterlich schrill, total fanatisiert und meist mit beiden ausgestreckten Mittelfingern – nicht die Antifa-Schlampen, sondern die gepflegten, jungen Gutmenschinnen. Ich habe mich schon oft gefragt, was man denen in den Tee gekippt hat. Vermutlich ist es aber tatsächlich so, dass diese irren Spätpubertierenden Teenager unfähig sind, abweichende Meinungen zu ertragen, ohne zu hyperventilieren und in einen Aggressionsrausch zu geraten. Diese Mädels sind psychisch krank.

  85. Das Gender-Verwirrspiel der Medien und der verirrten Parteien ist kaum noch erträglich. Letzte Wochen haben „Die Zeit“ in der Tanke beim Caffee umgedreht, weil einen dieser Gender-Bullshit wieder ins Auge gestochen ist.

    Es gab allgemeine Zustimmung

    Die Menschen wollen das nicht!

  86. Danke an alle für das Feedback! / Thanks a lot for your feedback!
    Das motiviert mich dazu, häufiger zu schreiben.
    Wenn ich im Alltag meine Meinung äußere, zählen verwirrte Gesichter zu den besten Reaktionen. Wir sind als Gesellschaft längst genormt. Es gibt nur noch ein Dafür und ein Dagegen. Wehe, jemand kommt mit eigenen Ansätzen.
    Wir müssten viel häufiger das Maul aufreißen. Nur wer will heutzutage schon gerne seinen Job verlieren?

  87. sophie 81 25. Juni 2017 at 20:53

    Das Auto steht inzwischen wieder in Ungarn, werde es aber an meinem Schwager weitergeben. Danke

  88. Ritterorden 25. Juni 2017 at 18:57

    Dieder Genderwahn ist auch mit ein Grund dafür dass die Moslems uns als degenerierte Schwächlinge betrachten .

    + + + + + + + + +

    Das könnte man noch präziser ausdrücken:
    Sie betrachten „uns“ nicht nur als solche. „Wir“ s-i-n-d es.

    Ein wunderbarer und wichtiger Artikel von Nadine Hoffmann!
    (Bei Akif Pirincci klingt es, zwar, saftiger, wenn er sich über die irren Gender-Heinis lustig macht).

    Unvergessen auch Stephen Königer (ebenfalls AfD) mit seiner „Gender-Ansprache“:
    https://www.youtube.com/watch?v=HMzzuJ08PwM

    (ein kluger, sympathischer Kerl übrigens).

  89. Jede Hochkultur folgt den 3 Phasen:
    Aufstieg – Höhepunkt -Verfall.
    Wir befinden uns in Phase3.
    Einzelkinder- Scheidungswaisen – Alleinerziehendenelend – sind die Stationen.
    Die SPD nannte das:
    „Oberhoheit über die Kinderbetten“!
    Eine Generation von ZYGOLYTEN wird den SShariaanbetern zum Fraß vorgeworfen.

  90. Tja, alles in Deutschland erfunden: Frankfurter Schule – auf die geht all dieser Sch*** zurück.

  91. https://m.youtube.com/watch?v=CTmX5UI9CKA

    Diese Maischberger Sendung zum Thema war sehr schmerzhaft für mich anzuschauen!

    Arme Herr Höcke, er meinte das Homosexualität und andere solche merwürdige Dinge „Geisteskrankheiten“ sind, aber alle andere haben ihn deswegen verbal so attakiert, dass er sofort auf der Stelle seine Meinung ändern mußte!

    What a pity, poor normal guy, he was outnumbered by human freaks and liberal ass kissers on the stage to the point that his masculinity and confidence in his message was smashed to smithereens. He should have had that beer or two before going on the show, because he understandably could not look at Concita Wurst directly and he was psychologically clobbered by the mainstream, ongoing lie that all of this gender-bending is acceptable. It is not, neither in public, nor in private, as what we do in private– always deeply affects ourselves, and by extension–others.

  92. By the way, this Concita large Austrian sausage gave Höcke such an evil eye as the show wore on.
    But what „did it for me“ was when the only other conservative guest( an older mother of 6) practically bowed down to Concita and in the sweetest voice addressed her as „Frau Wurst.“
    I had to turn off the show shortly thereafrer, as both of the 2 conservative panelists had already capitulated and so it was game over!!
    Too bad, so sad…

  93. Denke doch, dass auch die Schüler (mit) schuld sind – die mit gutem Zeugnis FÜR das Namen Tanzen haben sich dem System hingegeben – wer auffällt, bekommt Probleme und wird damit schon von vornherein gesellschaftlich entschärft ( ausser die Eltern haben genug Geld ).

  94. @Deutschlaendische Kartoffel

    Wie kommst Du auf das dünne Brett, daß die User hier untereinander nicht kommunizieren könnten? Ich hatte unlängst gerade per Mail eine Anfrage, wie ich einen Kommentar gemeint hätte. Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, sieht mehr.

    Von den alten Usern hier weiß fast jeder meinen Klarnamen und wo ich wohne.

  95. Genau. Diese Wahrnehmung unterstützt sie massiv in ihrer „Religion“. Und deswegen ist es naiv, zu glauben, der Islam werde sich je ändern uns gegenüber. Ganz im Gegenteil!

  96. Dieser Gender-Gaga ist ja an Schwachsinn fast nicht mehr zu überbieten. Diese grün-linken Spinner sind tatsächlich Intelligenzbestien, weil sie in der Lage sind, Naturgesetze auszuhebeln. Das hat bisher vor ihnen noch niemand geschafft.
    Es gibt ein schönes Sprichwort:
    Das Böse triumphiert alleine dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
    „Edmund Burke“

  97. Richtig!
    Die Frankfurter Schule wurde von der US-Finanzmafia gegründet. ( Rothschild, Rockefeller, Goldman Sachs)

  98. Bei denen ist das emotionale Erpressung. Gelehrt wird dieser Facharbeiter-Studiengang bei den NGOs und den Helferkreisen. Im Mittelmeer erprobt und perfektioniert konnte damit die Transportkapazität nach Europa auf 28.000 pro Woche erhöht werden.

    Bis zur kapitulationskritischen Masse ist es nicht mehr weit, siehe Schweden oder Dortmund.

    Dort haben die Menschen auch ihren Ärger online von der Seele geschrieben, Statements abgelassen und Einzelfälle zum Frühstück vertilgt.

    Und gewartet, das jemand was macht.

  99. Verblöded und lachend dem eigenen Untergang entgegen – das Bild könnte symbolischer nicht sein.

  100. @aendrung

    Grundsätzlich können Sie keiner News-Seite oder Blog blind vertrauen. Man kommt um das selbst denken nicht herum. Allerdings sind viele der Autoren hier ja öffentlich als rechtsradikal bekannt, insofern sollte das meistens schon passen.

  101. Es gibt zwei Sorten Menschen: Die Einen können im Stehen pinkeln, die Anderen nicht ! So einfach ist das. Alles Andere ist Mumpitz !

  102. Übrigens…ich hab gelesen, dass Neuwirth, alias Conchita, jetzt wieder ein Mann sein möchte.
    „Er brauche Conchita“ nicht mehr, „hätte damit alles erreicht“ und nach der Perücke solle irgendwann mal auch noch der Bart ab.
    PS: Die Maischbergerin kann man seit über 30 Jahren schon nicht mehr ertragen.

  103. Man stelle sich mal vor, also rein theoretisch, eine außerirdische hochentwickelte Lebensform würde diesen hirnrissigen Mist der linkgrün bunt verstrahlten Multi-Kulti-und Gendermainstream-Fetischisten abhören,
    die würden niemals auf der Erde landen sondern einen riesen Bogen um diesen bescheuerten Planeten machen.
    Das Worst-Case-Szenaria, also einen Grünen-Parteitag, will ich mir erst gar nicht vorstellen. 😀

  104. „Und ich mochte schon immer Männer, die aussehen wie Männer und sich verhalten wie Männer.
    Das wird sich in diesem Leben auch nicht mehr gendern ….ändern.“

    Endlich trifft man mal eine Frau die es nicht stört wenn man sich mit der größten Bierfahne unentwegt am Sack kratzt. 😀

  105. „Generation Gender“ würde ich als „Generation gestört“ bezeichnen, aber diese Generation kann nur einen Teil etwas dazu, da sie von Kindesbeinen an indoktriniert wurde, von den links-grünen Pädophilen, die sich im „pädagogischen Bereich“ breit gemacht haben!

Comments are closed.