Franziska Keller (Foto), die ihren Vornamen aus Selbsthass oder Langeweile auf das Kürzel „Ska“ reduziert hat, hat ein Gehirn, das mit dieser Selbstfindungsmarotte durchaus Schritt gehalten hat und seitdem entsprechende Ergebnisse zeitigt. Neueste Idee der gutbezahlten EU-Abgeordneten (hier bei einem ersten Meeting) ist es, neue Fluchtanreize für Syrer zu schaffen.

Das Problem sieht so aus, dass wohl viele Syrer durchaus gerne flüchten würden, dass sie dann aber in Länder kommen, wo sie nur wenige Menschen kennen. Und wer flüchtet da schon gerne, selbst wenn es sonst alles umsonst gibt?

Wir erinnern uns, dass auch das „Geschenk Bremerhavens„, unter dieser Kontaktarmut litt. In Neumünster kannte er kaum jemand und deshalb durfte er auf Steuerzahlers Kosten nach Bremerhaven umziehen, wo ein paar Freunde von ihm wohnten.

Am besten das ganze Dorf – wegen der „Integration“

Und genau hier liegt das Problem, wie Skas Schrumpfhirn jetzt analysiert hat. Wenn schon niemand flüchten will, weil zu wenige Landsleute da sind, sollte man eben die Landsleute gleich mitnehmen auf die Flucht. Ska träumt von syrischen Dörfern, die komplett aus Syrien nach Europa verpflanzt werden, genauer diesmal nach Osteuropa.

Der Focus berichtet:

In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ vom Dienstag hat Ska Keller vorgeschlagen, beispielsweise ein ganzes syrisches Dorf nach Lettland zu schicken. „Die Idee mit dem syrischen Dorf ist eine Möglichkeit, die man nutzen könnte. Zum Beispiel, wenn Flüchtlinge nicht alleine in ein Land gehen wollen, wo es sonst keine Flüchtlinge gibt.“ Es habe sich gezeigt, dass Menschen gerne dahin gingen, wo schon Landsleute lebten, da dies Integration und die Aufnahme einfacher mache.

Die Option müsse trotz des Widerstands osteuropäischer Staaten besprochen werden, notfalls müsse man Staaten zwingen. „Die Weigerung, Flüchtlinge aufzunehmen, verstößt gegen EU-Recht“, betonte Keller.

Dass es bei Lettland nicht bleiben soll, scheint sicher. Nicht zufällig erwähnt der Focus in diesem Zusammenhang die Länder Tschechien, Ungarn und Polen, gegen die gerade ein Verfahren läuft, weil sie Merkels Gesetzesbruch nicht mittragen und der deutschen Führerin nicht blind folgen wollen, wenn sie befiehlt. Vermutlich hat der als Hirn arbeitende Kastrat der Ska aber noch registriert, dass man lieber das schwächste osteuropäische Land als Beispiel aussuchen und vorschlagen sollte.

Würde die kleine deutsche Nachwuchs-Imperialistin das den Tschechen, Ungarn oder Polen direkt vorschlagen, Dörfer dort zwangsweise anzusiedeln, würde man sie im günstigsten Fall nicht ernst nehmen. Ansonsten würde man ihr zu verstehen geben, dass man es nicht gewohnt ist, deutschen Faschisten (und Faschistinnen) zu gehorchen und dass sie gut daran täte, sich in diesen Ländern nicht mehr blicken zu lassen.

image_pdfimage_print

 

345 KOMMENTARE

  1. Rein vom Äußeren, der Namensänderung und der verqueren Ideen frage ich mich: Wie kann jemand Politiker werden der nicht mal sich selbst ernst nehmen kann? Vor 20 Jahre wäre sie als nicht zurechnungsfähig in die Psychiatrie eingewiesen worden.

  2. Ach Ska, keine Ahnung, was Du rauchst aber fakt ist: Du hast nicht alle Nadeln an der Tanne. Deine völkischen Umsiedlungen, ja genau DAS ist es (voll Nazi), kannst Du bei den dämlichen Westeuropäern machen. Ich denke, im Osten gibt’s da kolossal was auf die Glocke …

  3. Sie macht ihrem Namen alle Ehre:
    Keller ist unterirdisch

    Mal weitergedacht:
    Wie wäre es denn, alle Syrer gemeinsam umzusiedeln? Dann wäre sofort Frieden im ehmaligen Syrien.
    Und was machen die Syrer dann? Genau, die kloppen sich dann woanders weiter.
    Ist das Problem die Fläche oder sind es die Einwohner? Ist das verteilen oder komplett umsiedeln eine Lösung?

    „Es habe sich gezeigt, dass Menschen gerne dahin gingen, wo schon Landsleute lebten…“
    Genau. Und deswegen wollen auch wir dort sein, wo unsere Landsleute leben. Und nicht noch alle möglichen Kulturinkompatiblen.

  4. Der Größenwahnsinn wird immer lächerlicher. Früher hieß das gleiche „Lebensraum im Osten“, freizuräumen für die germanischen Übermenschen, heutzutage kümmern sich die germanophoben Bessermenschen um die Mohammedaner.

    Wie weltfremd diese linksgrünen Spinner sind. Sie können sich gar nicht vorstellen, dass es Völker gibt, die noch ein gesundes Selbstverständnis und eine Verbindung zur eigenen Identität haben.

  5. Es gab einmal einen deutschen Politiker mit österreichischem Migrationshintergrund, der etwas ähnliches mit „Volksdeutschen“ vorhatte…

    Die Grünen in Brüssel sind offenbar Geschichtsvergessen genug zu glauben, von deutschen Regierungen gemachte Fehler durch den Osten Europas ausbügeln lassen zu können…

    Dies wird auch jetzt nicht funktionieren!

  6. Vielleicht wäre es besser solche „Bildungsbomben“ wie die „Ska aus dem dunklen Keller“
    in Syrien anzusiedeln. Dann wären wir sie los und ihr würde vermutlich nach kurzer
    Zeit klar werden wie schrankenlos dämlich sie eigentlich ist. Vielleicht wird ihr dann auch
    klar das sie ein unterbelichteter Nazi ist. Raum im Osten gab es nämlich schon einmal und
    ist furchtbar nach hinten losgegangen.

    dsFw

  7. Ich habe grad den Fehler gemacht und habe mir die ersten 30 Sekunden des Videos angesehen. Also dann doch eher Drogenberatung oder Kinderfernsehen? Warum zappeln eigentlich die so? ADHS?

  8. Da sieht man wie die kleine Franziska tickt. Mir soll´s recht sein, wenn durch solche Äußerungen die Gelb/Blauen unter die 5% fallen.
    Daher bitte: Weiter so.

    Selbstverständlich klappt (gemäß des kranken Gehirns) Integration besser, wenn der ganze Eierstock um einen herum ist.
    Und wenn die dahin gehen, wo schon Landsleute sind, wo werden die dann im Endeffekt landen? Es darf geraten werden…..

  9. Die Grünen werden vom Ausland dafür bazahlt, Europa ethnisch mit kulturell inkompatiblen Paralellgesellschaften zu zersiedeln und damit geopolitisch auszuschalten. Diese Paralellgesellschaften lassen sich bei Bedarf vom Ausland dazu benutzen um Länder mit Terror zu destabilisieren, Bürgerkriege anzufackeln und dann militärisch zu ‚interventionieren‘. Der amerikanische Geostratege und Präsidentenberater Brzezinski zum Beispiel listet in seinen Büchern alle wichtigen Nationen auf und weist immer auf ethnisch-religiöses Konfliktpotential hin.

    Ein schönes Beispiel dafür war der NATO-Einsatz 1999 gegen Serbien, nachdem albanisch-islamische ‚Flüchtlinge‘ im Kosovo das Land durch eine Terrorwelle in den Bürgerkrieg gestürzt haben. Die NATO stellte sich auf die Seite des albanischen Aggressors – Flüchtlinge wohlgemerkt, die Serbien aus humanitären Gründen aufgenommen hat – und hat Serbien dann ohne Unterlass bombardiert um den pro-russischen Präsidenten Milosevic loszuwerden. Natürlich haben die feigen NATO-Schweine nur zivile Ziele bombardiert, Brücken, Krankenhäuser und Schulen, weil die militärischen Ziele alle mit russischen Abwehrraketen geschützt waren.

  10. Noch so eine geistige Brandstifterin,die sich in ihrem Helfer-Komplex noch weiter über die Supermoralitsen aus den linken Verräterparteien stellen will,weil ihr die Vernichtung des eigenen Volkes noch nicht schnell genug vorranschreitet.

  11. Sie sieht ja wirklich hübsch aus, aber sie ist eine totalitäre Person, die Menschen zu etwas zwingen will, was diese nicht wollen. Und das ist bähbäh. (Immer wieder ein Kopfschüttel-Schmunzel-Hit „Die 3 aus dem Europaparlament“ – Du meine Güte, was für einen Müll kippen die dahin?)

  12. Hurra, Lebensraum im Osten!

    Viele Nationalsozialismus dorch in linksgrünen Geringnutzen noch drin steckt!

    Letten, wehrt Euch gegen den Grünimperialismus!

  13. Hätte sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnte sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

  14. JUHHHUUUUUUU!!!! ICH BIN DOCH JETZT AUCH EUROPAABGEORDNETE- Direkt aus dem Kindergarten!!! Ne, mal im Ernst. Man sieht mal wieder, wie die Linke Denkweise funktioniert. Zwang, Zwang, Zwang, Verbot, Zwang…. So würden Linke regieren. Wenn solche Leute wie Frau Keller das Wort „Demokratie“ oder „Meinungsfreiheit“ im Munde führen, dann weiß man, dass sie lügen. Nur wenn sie von „Zwang“, „Gesetzlichen Maßnahmen“, „Verbot….“ usw. reden, dann werden sie wahrhaftig.

  15. Das ist ihr egal! Hauptsache, die bösen europäischen, weißen Völker hören endlich auf zu existieren. Das ist ein antiweißer Rassismus, der dem antischwarzen Rassismus eines Südstaaten- Plantagenbesitzers vor dem Bürgerkrieg schon sehr nahekommt.

  16. Am 06. Juli 2017 kommt der US-Präsident Donal J. Trump nach Warschau, um Polen und die anderen mitteleuropäischen Staaten in Sachen „Verteidigung“ zu unterstützen. Dabei sollen auch Maßnahmen gegen die moslemische Invasion und EU-Diktatur besprochen werden.

    Die polnische Regierung teilte bereits mit, dass sie sich über den Besuch Trumps sehr freue.
    Tja. Da wird die Idee von syrischen Dörfern in Osteuropa als Aprilscherz der total verwirrten EU-Abgeordneten Ska Keller betrachtet werden müssen.

  17. ´Diese „Ska Keller“ ist ein eindeutiger Beweis dafür,dass unsere Regierung mitsamt Mitläufer als Verräter und als Gefahr für die gesamte Menschheit gesehen werden muss,damit sich hier etwas ändert.Unsere Regierung will als willige Sklavin wieder einen Krieg gegen Russland starten.Und wer wird als erstes darunter leiden,wenn die Russen unsere Regierung stürzen und das Land besetzen?
    Das deutsche „Pack“,wie der fette Gabriel verächtlich sprach.

    MERKEL MUSS WEG!UND IHRE GENOSSEN NOCH GLEICH MIT!!

  18. Erstens,ist der auf dem Foto ein Mann oder eine Frau?Typisch,rotes Hemd.Die Abkürzung ist eine Gendermaßnahme,man soll am ganzen Namen Franziska nicht erkennen,dass es sich um eine Frau handelt.
    Auch der Haarschnitt ist entsprechend.Penisprothese ist auch eine Option.Kein BH.Sicher kinderlos.
    Mein Vater erzählte mir,dass Adolf Hitler den jungen Bauern hier viel Erde in Rußland versprochen hat.Deutsche Aussiedler als Großbauern in der Kornkammer Ukraine z.B.Kulak.Als Belohnung für den Sieg.

  19. „…Es habe sich gezeigt, dass Menschen gerne dahin gingen, wo schon Landsleute lebten, da dies Integration und die Aufnahme einfacher mache…“

    Genau Du blöde Nuss: Deutschland den Deutschen, Schweizern die Schweiz und Afrika den Afrikanern.

    Wir hier schon länger Lebenden wollen nämlich auch unter uns sein.

  20. Hübsch….aber Irre

    Irgendetwas, ist anscheinend, in ihrer Kindheit, verdammt, schief gelaufen….

  21. Unsere Regierung besteht,wie es aussieht aus entlaufenen Anstaltspatienten,die von der SED indoktriniert wurden.Willkommen im Irrenhaus Deutschland,wo der Wahnsinn Normalität bedeutet!

  22. „Sie sieht ja wirklich hübsch aus, …“

    Das ist ja das Problem. Die gefährlichen Ideen sieht man denen von außen nicht an.

    Ich empfinde Königstiger auch als wunderschöne Geschöpfe, aber ich würde mich trotzdem mit keinem einlassen.

  23. Der „Lebensraum im Osten“ ist schon besetzt,und Putin wird ganz sicher kein Land abgeben,um diesen degenerierten Raubnomaden nach Marke Ficklinge eine zweite Heimat zu geben.Ich hoffe imständig,dass diese linke Anstaltspatientin wieder in ihre Gummizelle geworfen wird,wo sie anscheinend ausgebrochen ist…

  24. .. was kosten eigentlich solche Personen dem Steuerzahler, die ausser IRRSINN nichts zu bieten haben??
    Ich vermute, dass da ein „geheimes soziales Programm“ dahintersteckt, das alle hirnrissigen Gutmensch*Innen als POLITIKER*INNEN unterbringt, um zu vermeiden, dass sie von der freien Wirtschaft, wegen Unfähigkeit zum Teufel gejagt werden!

  25. Das ist mir egal. Serge Menga ist kohlrabenschwarz und stammt aus dem Kongo. Und er ist doch auf unserer Seite. Rassismus führt zu nichts. Die Welt ist nicht! eingeteilt in böse dunkelhäutige Muslime und hellhäutige, blonde gute Weiße. Ein Muslim kann- als Konvertit- blonde Haare und blaue Augen haben und trotz dieser äußeren Merkmale ein Todfeind jeder Freiheit sein. Ein Araber, der den Islam verlassen hat und frei leben will, gehört hingegen zu uns. Machen wir es nicht wie Frau Keller: In ihrer Welt sind alle Weißen von Grund auf böse, eben weil sie weiß sind. Sie selbst versucht das Urteil über sich abzumildern, in dem sie nach Kräften ihre eigene Ethnie bekämpft und alle Fremden unterstützt. Denn wer dunkelhäutig ist, ist für sie per se gut. „Ich will nicht weiß sein- nehmt mich auf in eure Welt.“- so weint sich die gute Franziska vermutlich in den Schlaf. Aber so funktioniert es nicht. Frau Keller ist weiße Deutsche- ohne Migrationshintergrund. Samad ist Araber (Ägypter, so weit ich weiß). Jetzt frage ich sie- Wen hätten sie lieber als Nachbarn? Serge Menga, Sabatina James und Nekla Kellek (Kongolese, Pakistanerin, Türkin) oder Ska Keller, Heiko Maas und Claudia Roth? (Alle drei urdeutsch) Eben! Ich glaube- Herr „Ritterorden“- sie würden ebenfalls die erste Lösung bevorzugen. Um Nationalitäten oder Hautfarben sollte es bei unserem Kampf nicht gehen. Die Frage ist vielmehr: Bist du ein Freund der Freiheit oder ein linker Gleichschalter? Vielleicht wird ein syrischer Flüchtling, der seine Liebe zu unserem Land entdeckt einst unser Verbündeter im Kampf gegen den linken Wahnsinn.

  26. Diese Spinner von der Brüsseler EU-Dikatatur treiben das Spielchen noch so weit, dass sich eines Tages eine OEU (Osteuropaische Union) mit Polen, Ungarn, Tschechien usw. bildet.

  27. kleiner_Onkel 20. Juni 2017 at 16:57

    Königstiger töten aber stets nur aus Hunger, niemals aus Selbsthass!

  28. >Sie hat sogar schon in einer SF-Serie eine außerirdische Invasorin gespielt:

    Vielleicht hätte sie dabei bleiben sollen.

  29. Na ist doch klasse,dann gibts im Osten endlich die blühenden Landschaften.
    Vor dem Flüsschen leben dann die Biodeutschen in Armut und desolater Infrastruktur und hinter der Brücke gibts dann Neubauten oder Supersanierte Häuschen und Straßen,für unsere Merkelgäste.
    Haben wir dann noch so ein Dörfchen,von sagen wir 500 Neudeutschen,überweist der Staat dann auch noch jeden Monat,treu und brav ne Million € auf die ,dann sicher auch entstandene Halalbank,Vollversorgung muss ja gesichert sein.
    Gibt es eigentlich bei den Grünen Khmer,eine Parteilich festgesetzte IQ Obergrenze,von sagen wir mal 5,um da Parteimitglied werden zu können..?
    Gut,manchmal ist die Außentemperatur,im tiefsten Winter,höher als der durchschnittliche IQ,der Mitglieder,dieser Verbots-und Schwurbelpartei.

  30. Zum Thema „Ska Keller & Co.“ gab es mal einen wunderschönen Artikel von Hadmut Danisch, der einen sehr nachvollziehbaren Vergleich zu den „Teletubbies“ herstellt:
    Die Teletubbies der Grünen im EU-Parlament
    http://www.danisch.de/blog/2014/07/10/die-teletubbies-der-gruenen-im-eu-parlament/

    „Unglaublich, was für Leute Deutschland in der EU vertreten.

    Die Leser haben es schon in diesem Artikel ausgiebig diskutiert. Nun habe ich die Zeit gefunden, mir das Video auch mal anzuschauen. Das ist unglaublich. Die führen sich wirklich auf die Teletubbies, wie da schon viele bemerkten. Die hampeln und reden nicht nur wie Teletubbies, sondern die sehen auch so aus. Politisches Programm: „Rechtspopulisten und Rechtsextreme – solche, die sich unter Gleichstellung was anderes vorstellen”.

    Sack Zement, haben die da Kapazitäten abgestellt. Wer wählt sowas?“

  31. So ist es- Leute wie Frau Keller haben stets verständnis dafür, das Menschen lieber unter den Angehörigen der eigenen Kultur leben. Nur den europäischen Völkern wird dies verwehrt.

  32. Offenbar ist die Langeweile in Brüssel so unerträglich, daß „Abgeordnete“ (wer hat die eigentlich dahin AB-geordnet? Ich war es nicht!)………jetzt schon über – quasi – „pseudo-innovative Blitzkriegs-Visionen“ gen Osten phantasieren………..
    Die „tapferen“ Asyl-für-alle-„Aktivisten“ der Grünen………..ist ja entzückend………..werden sich die Letten und die Polen und die TscheVonchen denken, und schon mal die Panzer an die Westgrenze schicken…..;-)

    Von demokratischer Selbstbestimmung und Staatssouveränität hielten die Grünen ja noch nie sonderlich viel, bekanntlich………..
    Von ANDERSdenkenden halten sie – das wissen wir alle – auch nicht gerade viel (Alles „Nazis von Rächts“)
    Daß kein Araber oder sonstiger Moslem in einem osteuropäischen Land leben und bleiben WILL, interessiert die TOTALITÄREN Gesinnungsfaschisten ebenfalls nicht……..

    Und daß…………so oder so………….egal wie man es wendet oder dreht………….Europa und noch weniger Deutschland nicht alle „Asylforderer und Landnehmer dieser Welt“ aufnehmen und lebenslang bei freier Kost und Logis beherbergen kann………….ist auch kein Geheimnis………

    Dass gerade Moslems in vielerlei Hinsicht gegen praktisch ALLE idelogischen „Heiligtümer“ der Grünen und Linken opponieren, (Stichworte: Homo, Frauen, Feminismus, Gleichheit, Zwangsehe, Ehrenmord, etc….)“interessiert“ ebenfalls keinen Grünen…………..

    Hauptsache …………christlich geprägten Gesellschaften ChristenHASSER aufdrängen…………wollen……und im Gefolge damit Gewaltkriminalität die sich gewaschen hat……….
    das ist „HUMANES MENSCHENRECHT im linksgrünen-Realitäts-Ignoranten-Duktus……..und nach deren „Verständnis“……

    Was für eine abartige Gesinnung damit verbunden ist……………da schüttelt es einen nur noch!

  33. Das stimmt, aber als Toter ist es mir egal, aus welchem Grund ich denn dann in´s Gras gebissen habe 🙂

  34. Ein geeignetes Musterdorf für Syrer könnte bei Workuta liegen, das kann Putin dann „Nova-Workuta“ nennen und die grüne Genossin wird dort Dorfnaschalnik, mit regenbogenfarbener Armbinde!

    Die Jahreshöhepunkte sind dann:

    Tag des Rentierzüchters
    Frühlingsfest des Nordens
    Ramadan

  35. Hin und wieder ist es geradezu Lustig in welch Geistiger Sphären die Grünen sich tummeln. Sollte einst der Tag kommen, an den die Grünen untergehen, würde ich ihnen vorschlagen sich ihre Brötchen im Gewerbe der Komiker zu verdingen. Selten hat die Welt so gelacht.

    Ansonsten halte ich den letzten Absatz des obigen Artikels für passend.
    Ob sie dann allerdings das mit heiler Haut überstehen würden, ist eine andere Frage.

  36. „ka Keller studierte Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik an der FU Berlin und der Sabanc?-Universität in Istanbul. “ So stehts im Internet. So. Was soll diese links-faschistische Dreckschleuder auch sonst von sich geben?? Ist doch klar, dass diese von EU Geldern bezahlte Zivilversagerin nur dummes Zeug von sich gibt und dabei noch von unseren Geldern bezahlt wird. Zeit für Veränderung. Zeit, solche Taugenichtse aus den Ämtern zu jagen. So spricht Waldmann.

  37. Fawkes 20. Juni 2017 at 16:47

    Schon allein der Rassismus ist völlig bescheuert. Ob Schwarz oder Weiß,das Verhalten zeichnet einen Menschen aus.Die Ficklinge aus Islamien benehmen sich eher wie triebgesteuerte Bestien,als wie Menschen. Menschen vergewaltigen kein 14-Jähriges Mädchen,nur weil sie sich nicht in ein schwarzes Gespensterkostüm hüllt.Wer Frauen nur als Besitz betrachtet gehört nicht in ein zivilisiertes Land!

  38. Was heutzutage nicht alles EU-Parlamentsabgeordnet(innen) werden kann. Frauen, die gerne Männer wären, Männer die gerne Frauen wären und die, die noch gar nicht wissen, was sie eigentlich sind und gerne wären. Ich glaube zu letzteren zählt das Franziska Keller.

  39. Irgandwann ist eben immer das erste Mal.
    Kannst´e ma sehn, der Irrsinn kennt keine Grenze. Keine Idiotie ist so groß, dass unsere Vokshasser sie nicht noch überspringen. Kein Niveau so tief, als dass die sich nicht noch unten drunter durchschleimen.

  40. Es sollten erst mal einige der Goldstücke und Deutschlandbeglücker in ihrer Behausung zwangseinquartiert werden!

  41. Die Grünen antislawischen Rassenhasser wollen uns in einen Krieg gegen die Slawen steuern, so scheint es mir. Das AfD-Memorandum kann noch goldwert sein.

  42. Mit welchen komplett hirnverbrannten politischen Forderungen müssen die Grünen noch auf sich aufmerksam machen damit sie endlich aus allen politischen Gremien rausfliegen ?
    Könnte man diese Tussi und die anderen komplett verblödeten linksgrünen Hirnis nicht mal nach Saudi-Arabien oder in den Iran zwangsumsiedeln damit sie dort ihren kranken Müll verzapfen können?
    Die ist doch echt reif für die Klapse !

  43. Die Dünnschiss90/Die Blöden Fraktion im EU-Parlament ist das Ergebnis einer Auslese nach Inkompetenz die kaum zu unterbieten ist. Dabei klammere ich die komplett bescheuerte NL-Grünelinke keineswegs aus.
    Wenn die Weigerung Polens, Tschechiens, der Slowakei und Ungarns angebliche „Flüchtlingen“ aufzunehmen gegen EU-Recht verstieße dann wird es höchster Zeit dieses Erbe Helmut Kohls abzulehnen. Ganze mohammedanischen Dörfer aufzunehmen wäre ethnisches Suizid, hat mit Recht also nichts zu tun. Andere Völker dies mit egal welchen Mitteln als „Solidarität“ unter zu jubeln ist blanke Aggression.
    Wenn man die Ansichten Adolf Hitlers bezüglich der Hörigkeit der Anrainerstaaten Deutschlands mit denen der Frau SKeller vergleicht waren die Kinkerlitzchen und erstarrt einem dabei das Blut in den Adern. In einer aufsteigenden Linie von Großadmiral von Tirpitz, über Hitler, mit einer Delle bei Ulbrichts Bruderhilfe für die CSSR, steuern wir jetzt mit SKA KELLER auf neue Gipfeln zu. Hier helfen Verortungen wie „rechts“ oder „links“ nicht weiter. Dies ist purer Wahnsinn aus einer Yuppie-Fraktion.

  44. Am geilsten finde ich das -„Ska Keller studierte Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik an der FU Berlin und der Sabanc?-Universität in Istanbul“-

  45. Würden Sie sich die Arbeit manchen? Weil irgendein Kellerkind Sprechdurchfall hat? Was kratzt es die Eiche, wenn die Sau sich daran schubbert?

  46. Die ist doch nicht „ganz dicht“. Ach was, was sollte man von der verschrobenen Hofschranze auch anderes erwarten?!!
    Anstatt die selbst geschaffenen riesen Probleme wenigstens schrittweise zu lösen kommen diese dämlichen Gutmenschen, wie die überbezahlte abgehobene „Ska“ Keller an und schaffen gleich wieder neue. Sowas nenne ich dreist. Was soll man auch erwarten von einer, die nie wirklich einer Erwerbstätigkeit nachgegangen ist! Die segeln in der eigenen Wolke der Selbstverliebtheit und haben keine Ahnung vom Leben und Arbeiten, und hängen ihren Träumen nach…

  47. Warum denn nach Osteuropa? In Deutschland werden doch bereits Tatsachen geschaffen. Hier gibt es doch schon so viele Syrer. Da kann man denen, die noch kommen wollen, doch nicht verwehren, hier gemeinsam mit ihren Landsleuten zu wohnen. Vielleicht müsste man noch weiter denken und Assad aufherrschen, auch die noch drüben verbliebenen Landsleute herzuschicken. Dann könnten sie auch unter ihresgleichen leben und die, die seit kurzem da sind, würden sich bestimmt noch wohler fühlen. Gleiches gilt dann natürlich auch für Irak, Afghanistan, Somalia und Nigeria.
    Ach ja, Frau Keller, wie ist das denn allgemein mit Landsleuten, die zusammen leben wollen? Sollte man auswanderungswilligen Deutschen auch Territorien zuweisen, in denen sie unter ihresgleichen leben können? Vielleicht in Kasachstan, Argentinien oder Australien? Da wäre ja noch genug Platz.
    Ach, ich vergaß: Deutschen (und allen anderen Europäern/Europäischstämmigen ist es ja verboten, unter Landsleuten leben zu wollen.

  48. Na, die ALTE gehört sofort in eine geschlossenen Klinik. Stalin lässt grüßen.

  49. Die ‚Olle‘ könnte eigentlich verlangen was sie wollte, es wäre komplett ohne Folgen, gäbe es nicht all die vielen, vielen kleinen Helferlein im Volk, die genauso ticken wie sie. Würden morgen die deutschen Asylhelfer in der Breite zu ihren Politkern sagen: ‚Mach doch selber‘, wäre das Schauspiel sofort beendet. Zu allen Schandtaten gehören immer zwei. Im Asylwahnsinn derjenige der befiehlt und ein anderer der befolgt. Ich glaube nicht, daß eine Merkel oder ein DeMisere in den Flüchtlingsunterkünften selbst die Feldbetten aufschlagen würde. Damit das Böse Erfolg hat braucht es nur eine Handvoll guter Menschen.

  50. Schön multikultibunt, nur ohne Islam?
    Nicht wirklich mein Fall, ich bevorzuge den Ethnopluralismus. Und wenn ich hier keine Kongolesen haben will, dann nicht weil ich die hasse sondern weil ich möchte dass sich auch in 100 Jahren noch Deutsche und Kongolesen auch vom Aussehen und nicht nur vom Pass her unterscheiden.

  51. Naja gut. Man muss natürlich auch in Rechnung stellen, dass dieses Mädchen offensichtlich schwer behindert ist. Sie hat sich die Trisomie 21 ja nicht ausgesucht.

    Andererseits: Ich finde es auch nicht richtig, dass solche bedauernswerten Menschen dann so übertrieben (um nicht zu sagen: pervers) allimentiert werden über diesen Apparat in Brüssel. Nur die eine Teletubie-Folge war irgendwie lustig. Da war noch eine andere Grüne mit kastriertem Namen dabei.

  52. Ihre Frage: Wieviel bekommt die dumme Nuß nochmal im Monat? Meine Antwort: In jedem Fall zuviel!

  53. NIX passiert! Bestenfalls ein paar Alibi-Abschiebungen, damit man sagen kann, „wir tun was“.
    Eine halbe Million ausreisepflichtige Invasoren allein in Deutschland, schon heute, täglich zunehmend………die man nie wieder los wird. NIE WIEDER!
    Darunter nicht wenige Schwerkriminelle und Rapefugees…………..
    Skandalöser geht NIMMER!

  54. Allein schon dieser irre Blick, dieser MannFrau ist total durchgeknallt, dies ist wahrscheinlich dem zu langen Drogenkonsum bei ihr geschuldet. Vermutlich kam sie schon drogensüchtig auf die Welt, da ihre Eltern vermutlich während der Schwangerschaft auch Drogen genommen haben. Wir werden von psychisch kranken regiert. Der nächste psychotische Schub bei derihr könnte für alle schlimme Folgen haben. Z. Glück kann sie nicht auf das rote Knöpfchen drücken. Bei dem Video schlag ich mir nur noch die Hände vors Gesicht. Bitte bitte bitte lieber Wähler und Wahlgott mach die Grünen unter 0,5% bei allen Wahlen, vom Schulsprecher bis zum Bundestagsabgeordneten. Für sowas gehen meine Steuergelder dahin. Am besten wäre wohl das Arbeiten einzustellen. Leider würden die Grünroten Idioten genau dann ihr Ziel erreichen.
    Denk ich an Deutschland in der Nacht ….. 🙁

  55. Ich habe eine noch bessere Idee. Wir tauschen. Und zwar Tauschen wir Europa gegen den elenden Rest der Welt. Alles was sich irgendwie benachteiligt fühlt (also alles was eine Schwarze Fresse oder den Koranchip im Hirn hat) siedelt sofort nach Europa um. Wir schenken Euch unser Land, unsere Städte, die Industrie (damit könnt ihr Halbaffen eh nix anfangen) und alles was hier steht. Dafür bekommen wir Europäer Eure Elendsländer. Es gibt nur eine Bedingung. Ihr dürft Europa nie wieder verlassen!! Abgemacht?
    Dann garantiere ich in spätestens 100 Jahren ein völlig runtergekommenes, von Müll und Dreck verseuchtes und verwahrlostes Europa.
    Dafür wird Afrika aufblühen, wir werden moderne Städte bauen, mehrere Ernten im Jahr werden dafür sorgen, dass Grundnahrungsmittel kostenfrei an jeden Neuafrikaner abgegeben werden kann und die Energiegewinnung aus Sonne und Wind wird endlich sinnvoll, weil wir Sonne und Wind haben werden.
    Europa wird sich verändern, und wissen Sie was, ich freu mich drauf…

    Vorsicht, dieser Text enthält Hassbotschaften, ist Menschenverachtend und könnte Ihre Zukunft ruinieren.

  56. Scheiße labern und dank einer undemokratischen Wahlliste fette Kohle zu kassieren löst anscheinend eine neuartige psyschiche Krankheit aus.
    Die in Brüssel halten sich doch glatt für eine Art neuen Adel. Das ist doch Neofeudal bis Stalinistisch was die da von sich gibt.

  57. Die „Zwangsansiedlung“ ist nichts anderes als die faschistische Vision von der Ausweitung des eigenen ideologischen Raumes: dieses Mal unter dem Vorzeichen der ethnischen Nivellierung. Machtfantasie und Brechung des Widerstandes national eigenständiger Regionen ist dabei unverhohlen die treibende Kraft. Seit den Nationalsozialisten und seit Stalin weiß die Welt, was Deportation bedeutet und mit welchem Grauen sie verbunden war. Die dumme und geschichtslose Ska Keller schert sich weder um Demokratie noch um den Willen der Menschen. Sie fantasiert munter weiter und sie weiß sich in guter Gesellschaft bei Juncker, Schulz und Merkel.

  58. „Damit das Böse Erfolg hat braucht es nur eine Handvoll guter Menschen“.
    Darüber muss ich nachdenken, scheint wirklich so zu funktionieren. Mit lauter guten Absichten in die Katastrophe.

  59. Und diese Ska würde ich ganz weit im Osten, in Sibirien ansiedeln! Gibt’s da noch Bleiminen?

  60. Warum „kämpfen“ Hirnentkernte der Linksgrünen nicht in Saudi-Arabien,Iran für die „humanitäre“ Unterbringung“ ihrer Brüder und Schwestern? Oder in den vielen moslemisch geprägten Ländern des Kaukasus?
    Warum sollten zwangsweise ChristenHASSSER bei Christen „integriert“ werden. Wie hirnentkernt muß man sein……………?

  61. Aus dem Osten wurden Abermillionen Deutsche vertrieben, die dort seit vielen hundert Jahren lebten.

    Demnach meint die grüne Trull-Lala, der Platz könnte jetzt von Syrern belegt werden. Ganze Dörfer sollen umgesiedelt werden.

    Aber wie es aussieht will kein Land des Ostens Muslime aufnehmen.

    Allenfalls ein paar syrische Christen will man reinlassen.

  62. OT:
    Hat sich die linksradikale Küstenbarbi schon dazu geäußert, dass ihre SAnitatruppe den S-Bahnverkehr in Berlin lahmgelegt hat. (Überbewertetes Problem)

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/s-bahn-verkehr-am-treptower-park-laeuft-wieder-an-27815848
    Berlin –

    Nach dem Brandanschlag auf S-Bahn-Gleise am Bahnhof Treptower Park ist der entstandene Schaden repariert. Wie die Bahn am Dienstagnachmittag mitteilte, läuft der S-Bahn-Verkehr zwischen Treptower Park und Baumschulenweg wieder an. Zunächst fahre nur die S9 im 20-Minuten-Takt, im Laufe des Nachmittags kämen dann auch die S8 und S85 wieder dazu. Unbekannte hatten am Montag einen Kabelbrand an dem Bahnhof im Stadtteil Treptow gelegt. Seitdem war die Strecke blockiert. Deutschlandweit hatte es zeitgleich zahlreiche ähnliche Brandanschläge gegeben. (dpa/bb)
    – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27815848 ©2017
    ——————————
    Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte eine Aufsicht am Montagmorgen gegen 3.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung zwischen den S-Bahnhöfen Treptower Park und Sonnenallee bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, die den Brand schnell löschte.

    Auf der Ringbahn fuhren die Züge zunächst nur zwischen Ostkreuz, Gesundbrunnen und Neukölln. Zwischen Neukölln und Ostkreuz gab es anfangs nur einzelne Fahrten und gegen 7 Uhr dann einen Pendelbetrieb im Abstand von zehn Minuten. Die Züge der Ringbahn konnten von 9 Uhr an wieder durchgehend fahren; allerdings nur alle zehn Minuten und nicht wie in den Hauptverkehrszeiten üblich im Fünf-Minuten-Abstand. Zwischen Treptower Park und Schöneweide fuhren den ganzen Tag keine Züge. Als Ersatz setzte die S-Bahn rund 20 Busse ein. Die S 8 fuhr zwischen Birkenwerder und Greifswalder Straße/Ostkreuz, die S 9 zwischen Flughafen Schönefeld und Schöneweide/Hermannstraße. Eingestellt war der Verkehr auf der S 85 (Waidmannslust–Grünau).

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-kabelbrand-s-bahn-verkehr-auch-dienstag-nur-eingeschraenkt/19952742.html

  63. Wer will dieses Kriegsverbrechen begehen? Auch wenn ich die Syrer nicht ewig hier haben möchte. Denen die Gelb/Blauen aufzuhalsen, empfinde ich als viel zu grausam.

  64. Zwangsumsiedeln fremder Völker nach Osteuropa, und auf deutsche Initiative – Himmler lässt grüßen.
    Dass ich einmal die Nazi-Keule schwingen würde, hätte ich auch nicht geglaubt. Aber bei diesen grünen Linksfaschisten gehts leider nicht anders.

  65. Anschlag auf S-Bahn-Kabel

    Und wieder treffen die Chaoten die ganz normalen Bürger

    Nach dem Anschlag auf eine S-Bahn-Kabel-Trasse konnten die Ringbahn, die S8, S9 und S85 nur eingeschränkt fahren. Tausende kamen zu spät zur Arbeit und in die Schule.

    Von Ole Kröning und Thomas Kieschnick

    Hinterhältige Attacke auf die Berliner S-Bahn! Linksextreme Täter haben am Montagmorgen einen Brandanschlag auf eine Kabeltrasse am S-Bahnhof Treptower Park verübt. Auf den Ringbahnlinien 41, 42, der S?8, S?85 und S?9 fuhr zeitweise kein Zug mehr. Einem Bekennerschreiben zufolge ist der Anschlag in Berlin Teil einer bundesweit koordinierten Sabotage-Aktion gegen den G-20-Gipfel in Hamburg im Juli.
    http://www.bz-berlin.de/berlin/und-wieder-treffen-die-chaoten-die-ganz-normalen-buerger

  66. Ich hätte gern im schönen Allgäu ein neues Territorium, in dem ich nur mit meinen Landsleuten
    leben kann.
    Wunderbarer Gedanke. 🙂

  67. @ Polit222UN

    Komplett einverstanden. Nicht die Bundeswehr verteidigt uns am HIndukusch sondern das Personal sämtlicher soziologischen, politologischen usw. Fakultäten Deutschlands mitsamt Asylanwälten und Willkommensspezialisten an die Front. Vor Ort klugscheissen unter Aufsicht unserer Roth-Grüne Elite!

  68. Der deutsch-französische Kultursender Arte wird die umstrittene Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ entgegen seiner ursprünglichen Absicht nun doch zeigen. Grund dafür ist die Entscheidung des Ersten, den Film mit anschließender Diskussion darüber an diesem Mittwoch um 22.15 Uhr ins Programm zu nehmen.

  69. Wenn es noch immer Menschen gibt, die nicht wissen warum die Grünen unwählbar sind, dann ist diese saudumme *Ska* ein weiteres überzeugendes Argument.
    Allein der Auftritt in diesem Kurzvideo ist ein abschreckende Beispiel dafür, wie weit die Verblödung in Deutschland bereits vorangeschritten ist.
    Gut, dass diese Grünen Idioten zumindestens in Deutschland auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit sind!

  70. Ja, eigentlich hat das Kellerkind damit das beste Argument dafür geliefert, alle zurück nach Hause zu schicken, da wo viele Landleute sind.
    There’s no place like home!

  71. Die sommerliche Hitze kann gefährlich sein (wie man liest), also das hübsche Köpfchen bedecken (Stichwort: Sonnenstich) und viel trinken.

    Beschwerden bei Sonnenstich: Bewußtseinsstörungen, Verwirrtheit.

    Unter viel trinken versteht man natürlich antialkoholische Getränke, sonst können die gleichen Symptome wie beim Sonnenstich auftreten!

  72. Auch ich mache gerne Satire gegen solche Menschen. Aber ich glaube das wir das sehr ernst nehmen müssen.
    Früher haben wir die Türken belächelt, wenn sie zu fünft den Familienpascha im Ford in die Parklücke eingewunken haben. Früher hat man die Grünen belächelt, mit ihren Strickpullovern im Bundestag. Heute ist uns das Lachen vergangen.
    Auch ich bin darauf hereingefallen und war lange Jahre grüner Wähler. Jetzt nicht mehr. Das sind alles Sozialisten, schlimmer als die Nazis. Sie wollen einen Untergang und glauben dann etwas neues erschaffen zu können. Aber sie bringen nur Tod und Elend, Dunkelheit und Hass über alle, wie alle Sozialisten mit ihren Menschseinfeindlichen Zwängen und Ideen
    Demokratie und soziale Marktwirtschaft. Das sind die Zauberwörter. Die grünroten Zerstörer sitzen überall und wachen jetzt schon über alles und jeden. Wir können hier nicht mit Klarnamen schreiben, Wir können uns nicht treffen. Die RotenGrünen sind uns Lichtjahre voraus. Allein der Schlafmichel mit seinen Mehrheiten kann jetzt noch etwas ändern. Mit seiner Wählerstimme. Ansonsten haben wir zustände wie in der Rigaerstr. in Berlin bald überall. Die Brandanschläge waren doch nur eine weitere Übung das Bürgertum zu zerstören. Die Razzien gegen Hatespeech vom Eichmannmaas und Kahane auch. Es sieht nicht gut aus. 🙁

  73. Zitat: „…Die Option müsse trotz des Widerstands osteuropäischer Staaten besprochen werden, notfalls müsse man Staaten zwingen. „Die Weigerung, Flüchtlinge aufzunehmen, verstößt gegen EU-Recht“, betonte Keller….“

    Diese Franziska Keller ist eine Grüne, also ein Feind Deutschlands und der europäischen Kulturen.
    Ich hoffe, die osteuropäischen Staaten werden ihr zeigen wo Bartel den Most holt. In welcher Form auch immer. Solchen Leuten kann ich nur die Pest an den Hals wünschen, oder Ähnliches. Zum kotzen diese Grünen.

  74. Kann jemand diesem/r/m Schrumpfhin_in_r_s_* einmal die Verträge, die die Institution (EU), wo sie vorgibt, Parlamentarierin zu sein, abgeschlossen hat, erklären?? Gem. der Verträge von Dublin 2 & 3 hat das Asylverfahfren im ERSTaufnahmeland zu erfolgen.

    Welchen Teil von ERSTaufnahmeland versteht der/die/das Schrumpfhin_in_r_s_* nicht??!

  75. Lebensraum Ost mit kleinen Wehrdörfern von denen die Besiedlung ausgeht… hat schon mal nicht geklappt

  76. Der Name „KELLER“ sagt in diesem Falle ( nur in diesem bitte ), dass von da unten eben nicht viel zu holen ist.
    Wenn unten nichts ist,…….. wie könnte dann oben etwas sein ?
    Übrigens: Beim Lesen des Artikels ( und auch anderer ) kommen wir aus dem Lachen nicht raus, so amüsant, satirisch, komödiantisch fein geschrieben..

  77. Ja, genau…Wenn die „Flüchtlinge“ nicht kommen wollen, weil ihnen von den Einheimischen die Lebensumstände nicht angenehm genug gestaltet werden, dann….

    Die spinnt doch und benutzt die sogenannten „Flüchtlinge“ für die Therapierung ihres Irreseins ihr eigenes Wohlbefinden.

    Franziska, kauf Dir ein Tamagotchi.

  78. Es hätte nach der Wende eine Art Entnazifizierung stattfinden müssen. Wir erinnern uns: Nazi ist die Kurzform von Nationalsozialisten, mit Betonung auf Sozialisten! Nun haben wir halt internationalsozialistische, totalitäre, anti-deutsche Leute wie Ska Keller in solchen Positionen.

  79. Zuerst wurden die deutschen und westeuropäischen Städte mit fremden Kulturen bevölkert. Nachdem dort der Widerstand gebrochen wurde, nutzte man die Flüchtlingskrise, um auch den ländlichen Raum in Deutschland ethnisch bunter zu machen. Da dies nun auf gutem Weg ist, will man das ganze auch mit dem weitgehend homogenen Osteuropa machen. Die Links-Grünen und ihre Unterstützer wissen genau, dass je heterogener eine Gesellschaft ist, desto weniger Solidarität gibt es und desto leichter lässt sich der Widerstand gegen weitere Ansiedelungen brechen. Das gleiche Ziel hat ja die Linkspartei mit der Forderung nach Ansiedlung fremder Kulturen in Ostdeutschland gehabt.

  80. Das gab es ja schon mal in der deutschen Geschichte, dass deutsche Politiker in den Ländern des Ostens ganze Dörfer gegen den Willen der einheimischen Bevölkerung ansiedeln wollten. Ist – wenn ich mich recht erinnere – irgendwie nicht gut ausgegangen. Für die deutschen Politiker.

  81. Für mich sind das Ambitionen einer Herrenmenschin mit Ostexpansionsphantasien…..wir sollten mal schauen ob ihre Vorfahren ähnlich ambitioniert waren…..

  82. Im Osten stehen solche Einrichtungen seit kurz nach der Wende in jedem Dorf bereit – für die ganzen „Nazis“. Dort soll es ja nur so wimmeln von gewaltbereiten Rechtsextremen.

  83. Maria-Bernhardine: Danke ! Diese zwei degenerierte Sackgesichter passen zu einander wie eine Faust aufs Auge,pfui!

  84. Die brauchen das Arbeitskräfte und keinen weltfremden Grünschimmel, der dieses Wort noch nicht einmal buchstabieren kann,

  85. Zunächst sollte das ganze Asülschamrotzerpack bei den GrünInnen zwangsangesiedelt werden. In deren Wohnungen, WGs, Kommunen, Stadtvillen, wo auch immer. Pro 25qm Wohnraum ein Asüler.
    Natürlich auf Kosten der GrünInnen.

    Und jeder der der Meinung ist, sie wären immer noch willkommen, muss ebenfalls welche zwangsaufnehmen. Das gilt auch und gerade für die Popen, die Käßmänner und andere unselige Theolügner. Gerade die haben sicher jede Menge Platz.

    Damit sollte begonnen werden. Diejenigen, die die Zwangsbereicherung Europas durch den Dritteweltabschaum fordern, müssten als erstes die Invasion in vollen Zügen und ohne Gnade höchstpersönlich ausbaden.

    Gerne auch Käßmann und Keller in den Garten ausquartieren, damit noch mehr Abschaum in die Bude passt.

  86. 56 Prozent der Europäer wollen Stopp muslimischer Zuwanderung.

    Die Mehrzahl der Europäer sind laut einer aktuellen Studie gegen die Aufnahme von Flüchtlingen aus muslimischen Ländern. Zudem sehen große Teile der Bevölkerung die EU negativ. Interessant ist dabei die Art der Befragung.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article165751793/56-Prozent-der-Europaeer-wollen-Stopp-muslimischer-Zuwanderung.html

    Ich vermute es sind viel, viel mehr Bürger die gegen muslimische Zuwanderer sind. Trotzdem gibt die Zahl 56% zu denken.

  87. Tja, wenn die Staaten Osteuropas vorher gewußt hätten ,was sie sich mit der EUdSSR einhandeln, hätten sie sich den Beitritt wohl dreimal überlegt….

  88. Ska fordert also Lebensraum im Osten für Ihre „Schützlinge“, der auch mit Zwang durchgesetzt werden soll.

    Hmm, war da nicht mal was…

  89. Also ich kenne das „Araber“- Problem selber aus dem Rumänien der 70er Jahre. Dort gab es in der Ceausescu- Zeit ca. 40. 000 arab“Studenten“ aus Ägüptistan, Sürien, Irakesien, Algerinien und latürnich aus Plastelina.
    Von denen wurde selten mal einer auf einer Uni gesehen. Trotz dem wußten die Leute, was die da zu „suchen“ haben; politische Kaderausbildung, und Training mit Waffen, Elektronik, Sprengstoff und andere TERROR_Spezialitäten. Um die hat jeder einen Bogen gemacht, weil sie tabu waren.
    Und als Ceausescu von der Securitate gelyncht wurde, da waren sie über Nacht plötzlich verschwunden. Mittlerweile gibt es in Rumänien, da die Jahrhunderte lang die türkische Kolonialmacht schmecken durften und besonders anfällig für Korruption sind, und die „Bakschisch“_mentalität da wie auf dem ganzen Balkan sprichwörtlich ist, wieder jede Menge Mohammedaner. In den Großstädten, gibt es viele Araber die den Drogenmarkt „organisieren“.

    Und genau das wollen die Visegradstaaten aber nicht haben, Gottlob !!!!!

    Nieder mit der €UdSSR !!!!!!!

  90. Welch ein Rassismus…dass bei Syrern das erlaubt und gefördert werden soll, was uns als Rassismus und völkisches Denken und Pfui-Bäh ausgelegt wird.

  91. Es gab ja bereits vor der großen Invasion eine Diskussion Moderator/Bosbach/Keller. Da fiel schon auf, wie verquer die tickt; sie wies nämlich immerzu darauf hin, daß Deutschland/Europa MEHR tun müßte. Völlig egal, daß Herr Bosbach viele konkrete Anstrengungen ins Feld führte und auf natürliche Grenzen des Möglichen hinwies.

    Übrigens sackt dieses Grünschnäbelchen jeden Monat einen üppigen EU-Salär ein. Die sollte mal versuchen, das zusammenzubekommen, wenn sie – wie der brave Arbeiter im Betrieb oder die Pflegefachkraft – ganz normal arbeiten gehen und Steuern zahlen müßte.
    Genau diese Menschen müssen deren Hirngeschisse doch finanzieren!

    -> ein Grund mehr, warum dieses dämliche Konstrukt EU verschwinden MUSS.

    Übrigens hat die Partei der Vernunft (PdV) ein Positionspapier vorgelegt, welches Fräulein Tiefgeschoß sich einmal zu Gemüte führen sollte:
    https://parteidervernunft.de/3332/neues-positionspapier-zur-asyl-und-einwanderungspolitik-der-pdv/

  92. Wenn man GANZ Europa islamisieren und eine Umvolkung herbeiführen will, ist diese Forderung doch nur folgerichtig.
    Erst werden Dörfer „umgesiedelt“, dann Städte, dann das ganze Land.

    Ja, man muss schon ganz schön wahnsinnig sein, wenn es in erster Linie nicht darum geht, den IS zu beseitigen (und Syrien damit zu befrieden, so dass die Syrer etc. gleich gar nicht erst in fremde Sozialsysteme einwandern), sondern die Europäer.

  93. Das ist doch echt ein Witz, die schmeißt Du vorne raus und hinten schleichen die wieder rein und stellen noch einen Asylantrag und der geht dann evtl. durch? Wie lange und wie oft soll das noch weitergehen?

  94. So ein Traditionelles Orentalisches Dorfleben in den Bergen der Hohen Tatra,
    das hat was.
    In den Lieben Tag hinein Leben ohne an Morgen zu Denken da ist nach dem nächsten Winter keier mehr am Leben.
    Problem Gelöst!
    Danke Ska…

  95. Der Vollständigkeit halber: Auch ARTE sendet die Doku „Auserwählt und ausgegrenzt“, und zwar morgen zeitversetzt nachts um elf. Im Anschluss an die Ausstrahlung in der ARD diskutieren Michael Wolffsohn, Norbert Blüm, Ahmad Mansour, die Journalistin Gemma Pörzgen (Reporter ohne Grenzen), der Psychologe Rolf Verleger (israelkritischer Jude) und Jörg Schönenborn, Fernsehdirektor des WDR, es moderiert Sandra Maischberger.

    So viel Aufmerksamkeit hat der Film gar nicht verdient, siehe heute auch die „Neue Zürcher“, Nahost-Korrespondent Ulrich Schmid schreibt:

    Ganz am Ende, als Georges Bensoussan das Wort ergreift, kommt der Film doch noch zu seinem Thema. Die These, die der französische Historiker formuliert, ist zwar etwas steil, aber immerhin eine These, und vor allem: ein Beitrag zur Sache. Das ist gut so, denn zuvor hat sich der Film «Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa» mit vielem beschäftigt, nur nicht mit seinem Thema, dem Antisemitismus in Europa. So mancher Zuschauer wird, wenn Bensoussan, der Kommissar Sammy Ghozlan und der prächtige Bürgermeister François Pupponi zu Wort kommen, bereits entschlafen sein.

    https://www.nzz.ch/feuilleton/film-ueber-antisemitismus-jetzt-koennen-sich-die-zuschauer-selber-ein-urteil-bilden-ld.1301793

    Meine Rede seit einer Woche: ARTE-Programmdirektor Le Diberder hat recht, Thema verfehlt! Vereinbart war ein Film über, wie auch der Untertitel sagt, den „Hass auf Juden in Europa“, was man zu sehen kriegt, ist ein Film in der Hauptsache über den Konflikt Israel/Palästina.

  96. Alice Weidel in Hamburg.

    Heute bekam ich von der AfD-Hamburg diese e-mail:
    Einladung zu „Fraktion im Dialog“ am Donnerstag, 22. Juni 2017
    ___________________
    Sehr geehrte Mitglieder und Förderer der Hamburger AfD,

    in zwei Tagen können wird die Spitzenkandidatin der AfD-Deutschlands für die Bundestagswahl, Dr. Alice Weidel, in Hamburg begrüßen. Die Planungen und Vorbereitungen für diese Veranstaltung laufen seitens der AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft auf Hochtouren, damit wir uns gemeinsam am Ende des Abends über eine gelungene Veranstaltung freuen können. Im Stadtgebiet werden Einladungsflyer in die Briefkästen verteilt und mit über 500 Plakaten wird auf diese Veranstaltung hingewiesen. Leider werden diese Plakate in allen Bezirken Hamburgs innerhalb kürzester Zeit zerstört. Eine große Unterstützung wäre es, wenn Sie sich kurzfristig bei der nachfolgenden E-Mail Adresse anmelden würden, damit wir die Sitzplatzplanung optimal vornehmen können. Vielen Dank!
    ______________________
    Frau Weidel spricht am kommenden Donnerstag,
    22. Juni 2017, ab 20.00 Uhr im Hamburger Rathaus
    zum Thema „Hamburg, Deutschland und Europa im Umbruch“.

    Wir freuen uns, die Rednerin vor einem „vollen Haus“ im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses begrüßen zu können. Gerne dürfen Sie auch Ihrer Familie, Bekannten, Freunden und Kollegen einen Besuch dieser Veranstaltung empfehlen.
    __________________________________
    Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung per E-Mail unter

    veranstaltungen@afd-fraktion.hamburg.de

    oder per Telefon unter 040/42831-2518 erforderlich. Bei der Anmeldung ist eine Rufnummer anzugeben sowie eine E-Mail Adresse. Bitte bringen Sie für die Legitimierung einen Personalausweis, Führerschein oder anderes amtliches Dokument mit.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre AfD Bürgerschaftsfraktion

  97. Na sowas. Wollen Sie denn durch Inzucht degenerieren?
    Das ist echt voll Nahtzieh.

  98. Dieses…….. vergisst dabei nur, das die Menschen in Osteuropa noch wissen wie man sich wehrt,.
    Vieleicht, könnten unsere Schlafmützen sich dann einmal abschauen, wie man so etwas in Osteuropa macht.

  99. Es bringt (außer einer Ventilfunktion) nichts, sich auf kreative Weise darüber auszulassen, wie dumm oder wie verrückt Frau Keller ist. Sie ist wahrscheinlich weder das eine noch das andere, sie hat einfach einen Job und den macht sie.

    Die Grünen haben eine bestimmte Aufgabe innerhalb des Systems: Sie sprechen verrückte Sachen aus, solange diese noch als verrückt wahrgenommen werden. Mit der Zeit wird das dann in der Wahrnehmung normaler, schließlich Konsens, und andere – eher konservative – Parteien, die am Anfang auch über die verrückten Grünen gelästert haben, haben die Aufgabe jeden als untragbar zu brandmarken, der diese Verrücktheit nicht annimmt. Die Grünen sind mittlerweile schon bei der nächsten Verrücktheit angelangt.

    Diese Idee stammt mit Sicherheit nicht von Frau Keller, sondern aus irgendeinem ThinkTank oder Ausschuss oder einer NGO, wo Strategien erarbeitet wurden, wie man jetzt die Flutung Osteuropas angeht und wie man die Leute aus den Herkunftsländern dazu bewegen kann, in größeren Zahlen zu „flüchten“, weil viele möglicherweise unsicher sind, ob das überhaupt eine gute Idee ist. Es ist möglich, dass Frau Keller bei dieser Strategieplanung anwesend war, aber zwingend erforderlich ist es nicht. Das kann ihr auch über ein Paper zugegangen sind. Diesen Kreisen kann man viel vorwerfen, aber weder Faulheit noch Dummheit. Die produzieren massenhaft bedrucktes Papier. und die planen auch koordiniert. Man wird das vermutlich in nächster Zeit auf die eine oder andere Art immer wieder hören.

    Man muss sich auch fragen, warum die Osnabrücker Zeitung Frau Keller interviewt hat, bzw. sich konkret vorstellen, wie das abgelaufen ist. Wahrscheinlich hat sie bzw. ihr Büro oder das Büro der Grünen um einen Interviewtermin gebeten, weil dieser Gedankengang an die Öffentlichkeit musste, um dort ein Mem zu werden – etwas das jeder schonmal gehört hat. Wenn es dann umgesetzt wird, ist es ein alter Hut und niemand wundert sich mehr.

    Es ist Beobachtern der NWO vollkommen klar, dass Osteuropa nicht von der Flutung mit Nichteuopäern verschont bleibt. Dass es bislang weniger ist, liegt auch nicht daran, dass „die nicht so blöd sind wie wir!“ – das ist eine grandiose Überschätzung des Einflusses des Volkes in Demokratien (der m.E. nahezu null ist), sondern dass eben einfach nicht alles auf einmal geht. Muss es ja auch nicht. Das ist ein Prozess, der über viele Generationen läuft, mit einem Eintagsflliegen-Blick (zum Beispiel auf Figuren wie Merkel) kommt man nicht weiter. Die Osteuropäer sind da, wo wir vor 30 oder 40 Jahren waren, und entsprechend auch noch so „ausländerfeindlich“, wie die Leute bei uns das damals auch waren.

  100. Ach ja, und die ewig pubertierenden Terri und Ska aus BrüSSelistan, sollte man am besten in ihr rosa_grünes Fladdertüt stecken und über Nord Korea abwerfen.
    Oder aber , wahlweise als Kinderlandverschickungs_“Projekt“ in einem rosa_grünen KITAheim für große Kinder_innen beherbergen. Dort könnten die sich dann mit XXXzepam austoben und immer wieder übers Kuckucksnest fliegen.

    :;lol;:

  101. Roth, „Ska“, Stegner, Merkel, Käsmann, Will usw. usw. usw. usw, usw.

    das evolutionäre Experiment der Negativauslese,
    das kann man durchaus als gescheitert einordnen.

  102. Studiert hat sie Islamwissenschaften und Judaistik, das ist ja mal eine lustige Kombination.

  103. Irgendwo habe ich mal gehört, dass Frau Keller es ihren Eltern nie verzeihen wird, nicht genderneutral auf die Welt gekommen zu sein.

  104. Ich kapiere das nicht mehr, in Deutschland hungert seit Jahren ein Teil der deutschen Bevölkerung, wieso kümmern sich diese ehrenamtlichen Helfer den nicht erst mal um ihre hungernden Landsleute?
    Stimmt die müssen sich ja vor denen verstecken aus Scham, weil alle Deutschen ja so reich sind und hier alle nicht hungern müssen, steht doch in den Medien?

  105. Ich finde sie ähnlich „hübsch“ wie Frauke Petry, aber mancher mag es halt burschikos…

  106. Der „Föhrrrer“ suchte Siedlungsraum für deutsche Herrenmenschen im Osten. Seine ideologisch gleichgetaktete Urenkelin (Franzi)Ska sucht diesen Raum – selbstverständlich, wie ehemals der „Föhrrrer“, auf fremdem Staatsgebiet – für syrische Invasoren.
    Wenn diese Invasoren sich in nicht syrischer Umgebung unwohl fühlen, weshalb „flüchten“ sie dann nicht in Gegenden Syriens, in denen sie mit ihren Landsleuten unter sich wären? Baschar al-Assad ist froh um jeden Umsiedler oder Heimkehrer, der ihm hilft, das marode Land wieder aufzubauen (er zahlt sogar Prämien dafür)!
    In den vergangenen Jahrzehnten waren die bräunlichen Hirnfürze der Grünen Ökofaschisten für mich lediglich Anlaß zu Hohn und Spott. Doch mit keiner Variante des Faschismus ist zu spaßen! Auch und schon gar nicht mit der grünen! Deshalb hoffe ich am 24. September auf eine wählerseitige „Endlösung“ für dieses perverse grüne Bessermenschenpack.
    (Mein oben gewähltes Vokabular wird mich – ungeachtet aller Anführungszeichen – mit hoher Wahrscheinlichkeit einer moderaten Vorzensur unterwerfen. Das ist mir aber egal!)

    Don Andres

  107. Mich würde interessieren, was die Letten zum Vorschlag von Fräulein Keller sagen. Die dürften sich unsanft an Hitler und Stalin erinnert fühlen, die ja auch gerne zwangsumgesiedelt haben bzw. wollten.

    Toll ist auch die Aussage, daß sich die „Flüchtlinge/Goldstücke“ dort am wohlsten fühlen, wo schon andere „Flüchtlinge/Goldstücke“ sind. Daraus leitet sich aber auch ab, daß sich Deutsche vielleicht dort am wohlsten fühlen, wo nur Deutsche und keine Moslems oder Neger leben.

    Ganze syrische Dörfer zu entwurzeln und umzusiedeln ist jedenfalls übelster Nazi-Jargon – vielleicht sollte sie erstmal die betroffenen Menschen befragen. Aber vermutlich ist das in der Brüssel-Blase in der sie lebt, nicht möglich.

    Ich dachte immer, eine Steigerung des Schwachsinns den Claudia Roth von sich gibt, ist nicht möglich. Nun wurde ich eines Besseren belehrt.

  108. Zum politischen Geschäft gehört auch immer wieder in den Medien präsent zu sein. Hauptsache sie schreiben über mich, auch wenn ich einen Quark abgesondert habe. Vermutlich ist ihr diese Idee bei einem Feierabendbier mit ein paar anderen Komikern gekommen und hat jetzt einen fahren lassen.
    Ziel voll erreicht.

  109. Vor Monaten habe ich einen Clip auf youtube gesehen, in dem ein bekannter russischer Geostratege einen Vortrag hielt.
    Darin geht er- gehen die Regierungszirkel der Russen- ganz selbstverständlich davon aus, dass GANZ Europa islamisiert wird und dass diese Region so nachhaltig zerstört wird (man könnte auch sagen: abgefressen), dass die Russen ihrerseits berechnen, wann sie vor Russlands Grenzen stehen werden. Auch die Unterwerfung der Ukraine durch die Moslems ist bereits fester Bestandteil der russischen Erwartungen.

    Habe versucht, den Clip und v.a. den Namen des (bekannten) russischen Schriftstellers und Geostrategen wiederzufinden, aber vergeblich.

  110. Gefickt eingeschädelt.
    Immer in den Rathäusern sprechen. Die Altparteien werden schon aufpassen, dass die Antifanten diese Lokalität nicht beschädigen und wenn, dann haftet die Allgemeinheit. Im Gegensatz zu privaten Vermietern, die Räume zur Verfügung stellen und dann auf den Kosten sitzen bleiben.
    Immer schön Rathäuser, Stadthallen oder Gemeindehäuser mieten, dann trifft es keine Privaten.

  111. Nun ja, wie da oben aussieht war die garantiert auf der Waldorfschule, oder???
    Rechenaufgabe: Hauptschule: Ein Bauer …
    … verkauft einen Sack
    Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten
    betragen 40,- Euro. Berechne den Gewinn.

    Realschule:
    Ein Bauer verkauft einen Sack
    Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten
    betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist
    der Gewinn?

    Gymnasium:
    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge
    subterraner Feldfrüchte für eine
    Menge Geld (G). G hat die Mächtigkeit 50.
    Für die Elemente aus G gilt: G ist 1.
    Die Menge hat die Herstellungskosten
    (H). H ist um 10 Elemente weniger
    mächtig als die Menge G.
    Zeichnen Sie das Bild der Menge H als
    die Tilgungsmenge der Menge G und geben
    sie die Lösung (L) für die Frage an:
    Wie mächtig ist die Gewinnsumme?

    Waldorfschule:
    Ein Bauer verkauft einen Sack
    Kartoffeln für 50,- Euro.
    Die Erzeugerkosten betragen
    40,- Euro und der Gewinn 10,- Euro.
    Aufgabe: Unterstreiche das Wort
    „Kartoffeln“ und singe ein Lied dazu!

  112. Es ist keine Kunst, sich gegen etwas zu wehren, was gar nicht stattfindet. Osteuropa stand bislang nicht auf der To-do-Liste, bzw. weiter unten als wir.

    Die Osteuropäer wehren sich auch nicht, sie machen einfach gar nichts. Was sollen sie auch machen, es kommen ja keine Asylanten, bzw. fängt es erst an zu tröpfeln wie bei uns vor ein paar Jahrzehnten.

    Wenn das ansteigt – und davon gehe ich aus – sehen wir uns mal an, ob sie sich erfolgreich dagegen wehren. Ich gehe jede Wette ein, dass nicht. Es wird vielleicht Demonstrationen geben, es wird kleine Parteien geben, die dagegen wettern, aber das haben wir auch. Sowas Beharrliches wie Pegida muss uns erstmal einer nachmachen, von den westlichen Nachbarn hat’s keiner geschafft. Aber das läuft parallel zur Flutung, das behindert sie nicht im geringsten. Und ganz genau so wird es in jedem anderen Land auch laufen – wenn nicht wirklich spektakuläre Umwälzungen eintreten, die aber mit Sicherheit nicht von der Masse ausgehen.

  113. Die Grünen haben ein dickes Problem an der Backe: Alle, sogar die CSU, machen heute Grünen-Politik, mehr oder weniger. Alle sind sie ganz weit nach links gerückt, so dass dort der Platz für die Grünen immer enger wird. Ein eigenes Profil kriegt man heute nur noch, indem man die wahnsinnigsten, bisher nur im Hinterzimmer geflüsterten Vorschläge, nun lauthals als grüne Problemlösung verkauft und hinausposaunt. Sogar CSU-Müller, der sonst jeden bunten Unsinn unterstützt, bleibt bei solchen Vorschlägen ein „Konservativer“. Die linke Speerspitze der Politik, die Avantgarde des linksradikalen Wahnsinns, das sind eben doch nur die Grünen allein. Das ist ihr Alleinstellungsmerkmal – und macht sie endgültig reif für die Klapse! Wer jetzt noch Grün wählt, kann sich gleich mit einweise lassen, bitte in den Hochsicherheitstrakt!

  114. Und wieder versucht eine Deutsche Regierung der Welt ihren Willen aufzuzwingen. Wann hört das endlich auf?

  115. Dieses androgyne Etwas ist wohl einer der ganz dicken braunen Kerne der Melonenpartei. Waren es nicht deren geistige Vorväter die die Zwangsumsiedlung von Menschengruppen aus ihrer Heimat in sog. ‚Ostgebiete‘ ins Werk setzten? Hier sieht man wieder einmal welch üble braune Soße aus den grün angestrichenen Faschistenhirnen leckt!

  116. Diese grüne Verräterin ist nur eine Ablenkung von den tatsächlichen Plänen.
    Unsere antideutsche polnische Kanzlerin hat längst die Katze aus dem Sack gelassen:

    Merkel will mehr Flüchtlinge für ländliche Regionen begeistern
    http://www.deutschlandfunk.de/berlin-merkel-will-mehr-fluechtlinge-fuer-laendliche.1939.de.html?drn:news_id=728393
    1. April 2017
    Bundeskanzlerin Merkel hat die Flüchtlinge in Deutschland dazu aufgerufen, sich verstärkt auf dem Land anzusiedeln.
    Auf dem Land gebe es mehr Wohnraum als in den Städten und die Menschen dort könnten sich häufig besser um die Integration von Flüchtlingen kümmern, sagte Merkel in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft. Die CDU-Vorsitzende ermunterte die Migranten zudem, sich nicht nur an Werte und Gesetze zu halten, sondern auch neugierig auf das Leben in der Bundesrepublik zu sein. Die Deutschen sollten ihrerseits mit Offenheit, Verständnis und Interesse auf die Flüchtlinge zugehen.

    Na, hoffentlich in der Uckermark – das sind Ausländer aus dem Orient besonders beliebt…..

    „Merkel hofft auf 12 Millionen Einwanderer“
    schrieb Wochenblick am 12.03.2017
    Man muss es heute schon aus britischen Medien erfahren: Es gibt ein geheimes Papier der deutschen Bundesregierung, welches die Masseneinwanderung nach Deutschland feiert.

    Regierung „hofft“ auf 12 Millionen bis 2060

    Die Medien hierzulande haben noch gar nicht über das Strategiepapier berichtet, welches Anfang Februar zur internen Verwendung verbreitet worden sein dürfte. Im Dokument heißt es gar wörtlich: „Aus bevölkerungswissenschaftlicher Sicht erscheint auch eine höhere dauerhafte Zuwanderung von 300 000 möglich.“

    Bis zum Jahr 2060 sollen so 12 Millionen Migranten nach Deutschland kommen, was für das Innenministerium, welches das Papier verfasst hat, eine erfreuliche Entwicklung ist: „Die Bevölkerung in Deutschland ist in den letzten Jahren bezogen auf ihre Herkunft zudem vielfältiger geworden.“

    Wir haben jetzt schon 231 Menschen auf einen qkm. Die Ernährungsgrundlage unserer landw. Nutzflächen reichen nur für 80 Prozent…. das wird ein Überlebenskampf!

  117. Nuada 20. Juni 2017 at 18:23
    „Diesen Kreisen kann man viel vorwerfen, aber weder Faulheit noch Dummheit.“

    Die Keller ist sicher „nur“ Sprachrohr von ThinkTanks, denn wer sich so präsentiert (s.u.), gehört aller Wahrscheinlichkeit nicht zu den ganz Intelligenten. Denn warum würde man dann so offensiv auf Befremden und Abschreckung bei Zuschauern und potentiellen Wählern setzen…?

    https://www.youtube.com/watch?v=XPynZgJgMt4

  118. Die Bundeskanzlerin muss mit den Linken Renzi (PD) einen Teufelspakt abgeschlossen haben.
    Hat sich schon Jemand gefragt, warum man die Flüchtlinge in Italien abladet? und nicht an der maltesischen zyprischen
    griechischen -französischen portug-spanischen Küste. letzte drei gennanten drücken sich auch
    nicht mal die Quote zu erfüllen. Die Zwangsansiedlung in Osteuropa ist pure linke Hetze,
    warum sollten Sie Merkel das Problem abnehmen, sie hatte geagt wir schaffen das, eben nicht, sonst müsste
    Merkel nicht mir erhobenen Zeigefinger ins Ausland herumfuchteln.
    Wer unkrontolliert ein Massenzuwanderung zulies, braucht am allerwnigstens sich als Diktatorin
    aufspielen.

  119. Ehrlich gesagt nerven diese ewigen Nazivergleiche.
    Die Frau plappert nach was ihr gewisse Leute einflüstern und ich wage zu bezweifeln dass das Deutsche sind.

  120. Na, ja, die Frau Ska („bla, bla“) ist zum Glück in keiner Regierung. Aber es ist schlimm genug, dass sie das Maul aufmacht und solchen grünen Giftmüll entweichen lässt, das reicht schon zur Klimaveränderung.

  121. Das ist doch ein Witz.
    Die IB ist schuld, dass die Antifanten sie angreifen wollen?
    Ich kann verstehen, dass den Wirten der Arsch auf Grundeis geht, da sich die wenigsten die komplette Renovierung ihres Lokals leisten können. Und ich bin nicht sicher, ob eine Versicherung für solche Schäden aufkommt. Von den arbeitslosen ungewaschenen Zecken ist eh nichts zu holen. Und selbst wenn, ist die Polizei nicht fähig oder willens die Verantwortlichen zu ermitteln.
    Aber ein solches Schreiben ist eine Frechheit.

  122. „Franziska Keller (Foto), die ihren Vornamen aus Selbsthass oder Langeweile auf das (…)“ – ja! Aber warum macht man das auch hier in der Überschrift des Artikels mit?

  123. Wann hört die ewige nationalmasochistische Selbstgeisselung auf?
    Wir haben keine „deutsche Regierung“ wir haben ein Haufen transatlantischer Marionetten deren Politik zuallererst gegen das deutsche Volk gerichtet ist.
    Echt peinlich so ein dummes Geschwätz!

  124. Zu der Person da oben:Wer zu viel kifft, fängt an zu schielen!
    @ Mod. Vielen Dank,…Passwort funktioniert, nun bin ich wieder ein ganzer Mensch:-)

    MOD: Willkommen zurück

  125. Heute ist der 20te des Monats, dann kommen bald die klingelnden Kinder der HARZ IV alleinerziehenden Mütter und fragen nach Lebensmitteln und die Rentnerinnen besuchen nicht mehr die Lebensmittelläden, es ist Zeit für Grillbüffets und unauffällige Einladungen, da können sie sich was mitnehmen an den Resten, dann fällt es nicht so auf, dass man alles weiß, wie es ihnen so geht.
    Das sind hier so Viele nach dem 20ten, wieso sehen, hören und fühlen diese hochemotional sich ausgebenden ehrenamtlichen Helfer das eigentlich nicht, wie es jahrelang ihren Landsleuten geht? Man erhält keine Anerkennung für Hilfe für arme Deutsche in den Medien, denn die sind ja selbst schuld, wenn sie hier ab dem 20ten nix mehr zu essen haben und um nicht als Schuldige dafür ausgelacht zu werden, verstecken sie ihre Bedürftigkeit in Scham: alles so unfassbar.
    Die ehrenamtlichen Helfer, die selbst satt gegessen aussehen, hofieren ausländische Arbeitsmarkt Konkurrenten wider die Ärmsten ihrer Landsleute, die in HARZ IV Hungern entsorgen: das ist unfassbar für mich, deren Charaktern.

  126. WILLKOMMEN IN HELMONDS HÖLLE (NL)
    Anwohner der Haaglaan in Helmond werden bereits anderthalb Jahre von einem Mob ausländischer Männer terrorisiert. Beschimpfungen wie „kankerhoer“ (Krebshure), Einschüchterung, Sachbeschädigung, Todesangst sind an der Tagesordung. Ein Vater der seinen 11 jährigen Sohn gegen das Gesindel verteidigte wurde dafür von der Polizei 2 Tage eingelocht. Bis jetzt kennt er die Rechtsgrundlage dafür nicht. Aber gegen das Gesocks unternimmt weder die Polizei noch Bürgermeisterin Petronella Johanna Maria Godefrida (Elly) Blanksma-van den Heuvel etwas. Die Haaglaan ist jetzt als „die Hölle von Helmond“ berühmt geworden.
    http://www.telegraaf.nl/reportage/28427562/__Doodsbang_in_eigen_straat__.html?utm_source=t.co&utm_medium=referral&utm_campaign=twitter&apw_campaign=41763d77e33a64df303250c4965cbf82

  127. Grün muss weg. Und zwar nicht nur aus den Parlamenten. Grünes Denken ist das reinste Gift, das sich auch in anderen Parteien und im öffentlichen Leben, Medien, Presse etc. ausbreitet.
    Das grüne Unkraut muss an der Wurzel gepackt werden, das gehört ein für alle Mal weg von den gesellschaftlichen Schaltstellen, und damit meine ich gerade auch die ganzen Alt-68er, die sich in die von ihnen vorher verachteten Institutionen hineingefressen haben und dort nun zum Schaden unseres Landes wirken. Raus mit denen allen. Grün muss an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden, dass sie wieder werden, was sie mal waren, ein paar ultralinke Spinner und Träumer, die keiner wirklich ernst nimmt.
    Immerhin – dafür hat die Frau Keller mit ihrer heutigen Aussage einen gewaltigen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

  128. Ob die Syrer das wirklich möchten?
    Die kommen aus einer Gegend, wo das Klima trocken und relativ heiß ist und dann sollen sie zwangsweise in ein Land mit kalten Wintern unter 0 °C und mäßig warmen Sommern (s. Wiki)?
    Ich denke, die bleiben eher unterwegs hängen – in Germanistan.

  129. Waldorfschule:
    Ein Öko_Bauer verkauft in einem lilafarbenen JuteSack
    Kartoffeln für 50,- Euro.
    Die Erzeugerkosten betragen
    40,- Euro und der Gewinn 10,- Euro.

    Aufgabe:
    A. Aus welchem nachhaltigen Material ist der Sack ?
    B. Welche Farbe hat dieser ?

  130. Ritterorden 20. Juni 2017 at 18:44

    Was nur belegt, dass der National-Sozialismus, heute als Synonym für Diktatur, Faschismus, Unrechtsstaat und so weiter verwendet, kein originär deutsches Problem ist.

    Auch, oder besonders, EUropäer, Transatlantiker, Globalisierungsbefürworter, Finanzliberale, Linke, Grüne und anderes demokratiefeindliches Gelichter jeglicher Herkunft und Abstammung können „Nazis“ sein.

  131. Gemma Pörzgen (Frankfurter Rundschau) im Interview: eine Pro-Palästeninenserin und Israel-Hasserin wie es im Buch steht

    http://www.deutschlandfunk.de/antisemitismus-film-er-hat-eine-sehr-klare.694.de.html?dram:article_id=388747

    Kapern: Frau Pörzgen, ganz kurz zum Schluss noch, weil uns die Nachrichten näher rücken: Wenn Arte diesen Film nicht zeigt, ist das Zensur?

    Pörzgen: Aus meiner Sicht nicht. Aus meiner Sicht war das eine unabhängige redaktionelle Entscheidung. Das muss möglich sein. Ich finde bedenklich, dass das im Moment vermischt wird. Zensur ist eben ganz etwas anderes. Das ist, wenn der Staat eingreift, das kennen wir in vielen Ländern, und tatsächlich Dinge verbietet. Dieser Film ist ja nicht verboten. Es ist traurig, dass ausgerechnet die „Bild“-Zeitung diesen Film jetzt in dieser Breite so lanciert.

  132. LKW-Fahrer stirbt nach Straßenblockade durch Migranten

    Juni 20, 2017

    Auf der französischen Autobahn A16 bei Calais ist es am Montag zu einem
    tragischen Verkehrsunfall gekommen. Wie mehrere französische Medien berichten,
    ist der Fahrer eines polnischen Kleintransporters gestorben, nachdem er vor einem Hindernis,
    welches auf der Autobahn lag, nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.
    Migranten, die auf der Strecke die illegale Überfahrt nach Großbritannien versuchen wollten,
    haben mit drei Baumstämmen die Fahrbahn blockiert. Der LKW krachte mit voller Wucht
    gegen die Barriere, das Fahrzeug fing Feuer und der Lenker
    verbrannte auf qualvolle Weise im Inneren seines Lasters.
    http://www.unsertirol24.com/2017/06/20/lkw-fahrer-stirbt-nach-strassenblockade-durch-migranten/

  133. Diese Forderung der (franzi)Ska Keller gehört in Litauen, Lettland, Estland und auch Finnland sowie Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei verbreitet. Ich denke nicht, dass bei der Bevölkerung derartige Forderungen bzw. Drohungen bekannt sind. Die Einheimischen in diesen Staaten müssen erfahren, womit ihnen das EU-Monster droht. … Bleibt zu hoffen, dass die Mehrheit der Bevölkerung in diesen Staaten NICHT mit rot-grün-rot infiziert wird.

  134. Einseitige Darstellung und „Thema verfehlt“ ist bei ARTE, 3SAT, ARD und ZDF wohl eher die Regel als die Ausnahme. Die Demagogie und Einseitigkeit der sogenannten politischen Magazine geht ja auf keine Kuhhaut mehr. Ich frage mich immer wie es Leute fertigbringen so zu lügen. Ich könnte das nicht.

  135. Dr. T 20. Juni 2017 at 18:21

    „Wir sind ein weltoffenes Unternehmen mit einem mehr als bunten Team von wunderbaren Mitarbeitern. Darunter sind bekennende Homosexuelle, Ausländer, Migranten, Christen & Muslime.“ Etc.

    Soso, Ausländer UND Migranten, Hauptsache, es hört sich „bunt“ an…Der Inhalt ist dann auch schon egal.

  136. „Wir haben jetzt schon 231 Menschen auf einen qkm. Die Ernährungsgrundlage unserer landw. Nutzflächen reichen nur für 80 Prozent…. das wird ein Überlebenskampf!“

    Das ist ein ganz wichtiger Punkt, den man gar nicht oft genug betonen kann!! Die Städte und Kommunen weisen immer mehr Flächen als Bauland aus -und ändern dafür entsprechende Gesetze, die mal AUSGLEICHSFLÄCHEN für jede neu bebaute Fläche vorgesehen haben-, die durch die Versiegelung der Flächen nie wieder tauglicher Ackerboden werden.
    Es wird in diesem kleinen, ohnehin schon so dicht besiedelten Land für eine MILLIONENZAHL an illegalen Migranten gebaut, Megacities quasi, so dass die Natur eigentlich vollends plattgemacht werden wird.

  137. Aus dem Artikel: „Sollte es beim G20-Gipfel zu Ausschreitungen kommen, könnten dort Festgenommene bis zur Entscheidung eines Richters über den weiteren Fortgang untergebracht werden“

    Hihi der NDR ist ja richtig lustig :))

  138. @Ritterorden

    Wir haben nun einmal diese spezielle Form des Sozialismus in unserem Land gehabt. In Rußland würde man man eher mit Stalin vergleichen, in Spanien mit Franco etc. Eins ist all diesen Systemen gleich: sie haben einen sozialistisch-kommunistischen Kern. Diese hochgefährliche Ska Keller plappert nicht so einfach etwas nach. Diese menschenverachtenden, antidemokratischen, ja geradezu verbrecherischen Aussagen enstammen ihrer zutiefst antidemokratischen Weltanschauung. Ich sage seit Jahren: die sog. ‚Grünen‘ sind die gefährlichste Partei in Deustchland seit der NSDAP und ihrer Nachfolgeorganisation SED. Ein Verbotsverfahren wäre hier viel dringender als bei der bedeutungslosen Splitterpartei NPD! Leuten wie Keller gehört das passive Wahlrecht entzogen; je nach Ergebnis staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen sogar der Prozeß wegen Hochverrates gemacht.

    Die Zerstörung unseres bald 2000-jährigen Volkes, die die Kamzlerin ins Werk gesetzt hat, sind nativ sozialistische, mithin ‚grüne‘ Ideen! Diese Verbrechercliquen träumen immer noch vom ’neuen Menschen‘. Mit diesen Bastarden wollen sie ihre vermeintlich gerechte und klassenfreie Gesellschaft aufbauen. Dazu müssen aber erst die jetzigen Menschen umgebracht werden. Und genau hier schließt sich der Kreis und daher ist ein Nazi-Vergleich unumgänglich. Denn die Nazis wie auch die KPdSU unter Stalin haben tatsächlich begonnen, Menschen aus diesen kruden linken Gedanken heraus massenhaft abzuschlachten.

    Jede linksgrüne Politik führt unweigerlich dorthin zurück, wie so viele Beispiele der jüngeren Geschichte zeitigen!

  139. Von unsere Altvorderen stammt folgender Spruch:

    Lange Haare kurzer Verstand

    Stimmt doch gar nicht.

  140. ist dieser ska Mensch eigentlich ein Weibchen oder ein Männchen?
    Warum müssen eigentlich Minderheiten immer das große Wort führen. Wir leben in einer Demokratie und noch entscheidet die Mehrheit!

  141. LESERUMFRAGE:

    Wer ist dafür das alle Grün*ninen nach Syrien umgesiedeit werden?

    Nachteil, dann flüchten noch mehr Syrer nach Deutschland.

  142. Ska Keller samt grüner Pädopartei – in toto wegen der Integration – aussiedeln.
    Zielgebiet dürfen sie sich aussuchen: Workuta, Beresovka, Krasnojarsk oder Nikol’sk-Ussurijsk.

  143. Zuerst sollten einige Millionen Bereicherer aus Deutschland zwangsumgesiedelt werden – schön verpackt mit „Goldsiegel“. Gab es da nicht noch die Idee mit Gibraltar ? Ach nee, war eine andere Zeit und eine andere Regierung.

  144. @Selbsthilfegruppe:

    Am liebsten würde ich auf meine alten Tage noch Russisch lernen. Es gibt natürlich auch dort Desinfo, aber ich glaube im Großen und Ganzen gibt es eine freiere Debattenkultur, die nicht so unter Mehltau erstickt ist wie bei uns. Aber ich glaub nciht, dass ich das gebacken kriege – zu faul. Der von dir erwähnte Youtube-Clip war sicher interessant, ich habe auch schon untertitelte russische Clips zu anderen (und noch ausgefalleneren) Themen gesehen, aber mit Übersetzungen bekommt man natürlich nur einen Bruchteil mit.

    Ein Paradies ist Russland allerdings auch nicht, die bekommen die Flut nicht so aus Arabien und Afrika, sondern aus ehemaligen Sowjetrepubliken in Zentralasien, deren Bewohner häufig auch Moslems sind – man erinnert sich ja an Beslan und Anschläge in Moskau. In einem internationalen Forum für Patrioten aller Länder (englischsprachig, daher überwiegend von Amerikanern bevölkert) haben Russen auch ganz schön über „Bereicherungen“ von diesen Leuten gemeckert. Das Interessanteste fand ich, als einer geschrieben haben: „Ja, und dann behaupten sie, die würden die Arbeiten erledigen, für die sich Russen zu fein sind, und wir sollten froh sein!“ Das kommt uns doch bekannt vor!!!

  145. Wie kann man nur so irregeleitet sein wie Ska Keller? Folgendes Bibelwort bewahrheitet sich wieder einmal und zwar 1. Kor 1, 27-28:

    „Gott hat sich vielmehr in der Welt die Einfältigen und Machtlosen ausgesucht, um die Klugen und Mächtigen zu demütigen. Er hat sich die Geringen und Verachteten ausgesucht, die nichts gelten, denn er wollte die zu nichts machen, die in der Welt etwas ›sind‹. „

  146. Gerade das Baltikum ist ein für alle mal vom Sowjet-artigen Fremdregieren geheilt – wenn der oberste EU-Rat in Brüssel die Balten mit Fremdkulturen zwangsbeglücken will, geht es dort rund.

  147. Immer, wenn ich solche hochgeistige Weisheiten wie von dieser „ska keller“ höre oder lese, denke ich; um ein erfolgreicher Politiker zu sein, muß das IQ mit der Zimmertemperatur gekoppelt werden, von Arbeit, Wirtschaft, Technik, Umwelt, Finanzen möglichst keine Ahnung zu haben, dazu sollte man, naja, nicht besonders klug oder attraktiv aussehen, das sind die besten Voraussetzungen für eine steile Politkariere. Wenn in Deutschland und eu solche „Elite“ herrscht, braucht man wahrlich keine Feinde mehr.

  148. Sehr lustig?In Osteuropa zwangseinsiedeln! Was nehmen die nur für Drogen? Die letzten Länder der EU werden Germoney, Griechenland und die Türkei sein!

  149. In ihrer eigenen Unterkunft zwangsansiedeln, jedoch ist die Wohnung dann ganz plötzlich zu klein….

    In der „Hitparade der dümmsten Sprüche“ belegen die Grünen und Linken & Co. die Top 10 locker.

  150. Achtung Satire: Bei Frau Keller habe ich immer das Gefühl, sie ist die schwachsinnige Schwester von Dieter Nuhr, deren Analvibrator gerade nicht rund läuft.
    Vielleicht kommt es dadurch zu solch gewagten Forderungen, weil man „mit einer Hand die eigene Scheiße
    zurückhalten muss“… (Zitat: Reaktionär Doe)
    Satire Ende.

  151. Diese Dame wurde, bevor sie die große politische Bühne betrat, mit Vorschusslorbeeren bedacht, was ihre intellektuellen Fähigkeiten angeht, dass einem schier Hören und Sehen verging.
    Die Realität sah doch etwas anderes aus, um es noch höflich zu formulieren.

  152. Was raucht die? Meth?

    „Ska“, das soll wohl hipper, irgendwie internationaler und möndäner klingen als der altbackende deutsche (igitt)Name Franziska. Peinlich. Zu schrägen selbstgewählten Eigennamen fällt mir prompt die Haus“Philosophin“ der Regierungsender ein: „Thea Dorn“. Klingt wohl hipper als Christiane Scherer. Auch die Christiane ist enorm emanzipiert, kinderlos natürlich und steht auf Schlachten und bluttriefende Geschichten. Ein Gewinn für Deutschland! Da sie Theodor Adorno (der Rasputin der blutroten Frankfurter Schule) so gern den Arsch geküsst hätte, nannte sie sich- total emanzipiert, selbstdenkend und enorm geistreich- kurz Thea Dorn. Ska und Thea- das sind die „Spitzenkräfte“ des Establishment für Politik und Kultur. Zum fremdschämen.

  153. Und da die renitenten Osteuropäer nicht wollen, muß eine EU-Eingreiftruppe aufgestellt werden und dann heißt es aus dem ‚Antifaschistischen EU-Hautquartier für Islamische Gerechtigkeit und Rassischische Neuzüchtung‘: Ab 5:45Uhr wird jetzt zwangsumgesiedelt!

    Ich bin dafür, daß die gutesbeste Frau Ska Keller dann auch gleich in dem folgerichtig neu zu schaffenden Generalgouvernement Polen-Lettland als EU-Gauleiter*In mit dem wichtigen Themen wie Rassenfragen und Umerziehung in den Ostgebieten beauftragt wird… und wenn Frau Keller dann dort nun schonmal Gauleiterin ist, könnte die EU dann auch gleich ein paar Mio Euro locker machen für ein EU-Projekt in der nähe von Kattowitz – für ein Umerziehungs- und Arbeitslager, in dem man die konterrevolutionären Rechts-Europäer fitt für die kommenden globalen Herausforderungen macht. Dann ist auch gleich mehr Platz für Neuansiedlungen und -züchtungen.
    [ironie off]
    Mist, Akif hatte gerade von mir Besitz ergriffen…

    Spätestens nach der Nummer dieser grünen Trulla heute, sollte nun auch der letzte begriffen haben, wie diese Kreise ticken und wer hier in Europa die wahren Faschisten, Brandstifter und Zerstörer sind, die gegen jeden Willen der indigenen Völker mit diesem unmenschlichen und perversen Ethno-Experimente fortfahren wollen … nur um die perverse No-Border-No-Nation-Everywhere-fighting-Slaves-NWO ihrer Geldgeber/Indoktrinierer zu vollenden.

  154. WOW
    Bild hatte den Abschiedsbrief schon gestern!

    Das erinnert doch sehr an: „Bild sprach als erster mit dem Toten!“ ;)))

  155. Waldorfschüler wie Herr oder Fräulein Keller können ihren Namen tanzen und dann ihren Vornamen kaputtmachen. Das nenne ich grüne Bildung!

  156. „Politik hat an unserem Tresen nichts zu suchen.“
    Mir ist im täglichen Leben in vielen Unterhaltungen aufgefallen, dass Personen die politische Gespräche abblocken die andere führen möchten, häufig in irgendeiner Art und Weise über ihren Arbeitsplatz mit der ‚Asylindustrie‘ in Zusammenhang stehen, es ist eine ausgeführte Anweisung? Sie müssten der Anweisung eigentlich nicht gehorchen, machen es jedoch bzw. sie haben Angst sich dagegen zu verhalten, wer keiner von denen eigentlich sich sicher ist, wer an ihnen ein Denunziant sein könnte und zum Arbeitsplatzverlust führt: voll heftig?

  157. Ist eine Ansiedlung im Osten wirklich immer noch ein Thema, auch wenn die Siedler ausgetauscht werden?
    Außerdem liegt das bevorzugte Siedlungsgebiet mit NRW eher im Westen.

  158. Ein bißchen Inkompetenz-Kompensationskompetenz, und schon kannste in Brüssel Teil von ganz vielen supi-tollen Ausschüssen werden. Ein bißchen Taschengeld gibts natürlich auch, zwar nur etwa 5-stellig, aber immerhin! Man muss ja schließlich auch von irgendwas leben.

  159. Jemand, der nicht mal weiß, ober er lMännchen oder Weibchen ist,
    will syrischen Flüchtlingen eine Stadt im Osten schenken !

    Eigentlich ein klassischer Fall für die Pychiatrie !

    Doch bei den Grünen gilt dies als Beweis für Normalität !

  160. ein ganzes syrisches Dorf nach Lettland…u.s.w.

    möchte mal wissen, ob es eine ständige Vertretung od. Lettische Botschaft in Berlin gibt, und was die dazu sagen

  161. @Selbsthilfegruppe:

    Ja, ich denke auch, dass die Leute, die wir sehen (sozusagen die Pressesprecher) nicht gerade die ganz Intelligenten sind. Aber auch nicht schwachsinnig, und eigentlich sind die persönlichen Eigenschaften dieser Leute auch egal. Es reicht aus, um sich ausdrücken zu können und zu wissen, wie man auf Fragen reagiert, die man nicht beantworten will.

    Die eigentlichen Planer und Vordenker kennen wir nicht. Zur Weitergabe an die Öffentlichkeit gibt es Leute wie Ska Keller. Und diese Planungen sind leider nicht verrückt und auch nicht dumm. Wenn man sich ansieht, wie Deutschland (oder ein vergleichbares Land) vor 50 Jahren ausgesehen hat und wie es heute aussieht, dann muss man leider konstatieren, dass da sehr effizient gearbeitet wurde, vorausgesetzt, man geht davon aus, dass das Ergebnis gewollt war – was ich tue.

    Viele gehen ja davon aus, dass das nicht gewollt war, sondern dass etwas schiefgelaufen ist. Aber das ist nicht realuistisch, denn dann wäre es arg lange Zeit in vielen Ländern „schiefgelaufen“, und zwar nicht so, dass man es nicht merken konnte. Normalerweise werden Fehler korrigiert… beabsichtigte Ergebnisse hingegen nicht.

  162. Ich denke, die Letten kennen Fräulein Keller nicht und lesen auch nicht die Osnabrücker Zeitung. Wenn die es reingedrückt kriegen, dann wahrscheinlich von irgendeinem lettischen EU-Fuzzi.

  163. Großartiger Kommentar ! Das ist der beste Vorschlag den ich seit langem gelesen habe. Genau so und nicht anders. Jeder Asylbefürworter soll gezwungen werden mindestens einen Goldjungen bei sich zu Hause aufzunehmen und durchzufüttern.
    Mal schauen wie lange diese Phantasten dann noch Refugee-Welcome brüllen.

  164. Mittlerweile bin ich fest überzeugt, dass Keller und ähliche Lebewesen nicht etwa naiv, weltfremd oder gutmenschlich sind. Nein, sie haben eine ganz klare Agenda mit genauen Zielen.
    Diese geplante Umsiedlung von Migranten nach Osteuropa dient nicht wie von den Politikern behauptet, um die westlichen EU Länder zu entlasten. Es geht ihnen auch nicht darum, sich an irgendwelche EU-Verträge oder sich Gesetze halten. Nein, es geht ihnen wirklich nur darum, ganz Osteuropa in einem bunten Ort zu verwandeln. Sie wollen das totale Multikulti undzwar dort, wo noch die einzig verbliebenen Weissen leben.
    Warum fordern diese Leute (inkl. Bosbach) keine Umverteilung der Flüchtlinge in die reichen Golf Staaten? Na ganz einfach, weil es keinen Sinn macht Muslime in muslimische Länder umzusiedeln.
    Man würde damit keinen Bevölkerungsaustausch betreiben.
    Migranten aus dem Nahost und Afrika sollen ganz gezielt in welstliche Industrieländer umgesiedelt werden. Die Multikulti Fanatiker werden sich alle diese Länder nach und nach vorknöpfen: Nordamerika, Australien, Westeuropa, Osteuropa und zum Schluss Lateinamerika. Da soll Multikulti stattfinden und nicht Indien oder Pakistan. Es geht um die Beseitung der weissen Heteromänner. Nur wenn sie beseitigt sind, gibt es Weltfrieden.

    Ja und manchmal lassen diese Multikulti Fanatiker ihre Masken fallen und sagen was Sache ist. z.B. diese Göring Eckert: „Wir sollten uns über diese Flüchtlingskriese freuen, dass wir diese Menschen geschenkt bekommen.“
    Es geht ihr also gar nicht um humanitäre Hilfe oder um EU-Verträge. Nein, es geht ihr um die Verwirklichung ihres Multikulti Traumes.
    In einer Talkshow hat sie Richard Sulik sogar etwas ähnliches vorgeworfen. Es gehe ihm auch nicht darum, was juristisch richtig ist sondern er wolle diese Menschen einfach nicht in seinem Land haben.
    Genau das ist es! Wir müssen endlich ehrlich miteinander umgehen. Wir, die Rechten oder Konservativen wollen diese Form der Einwanderung nicht und es ist vollkommen legitim.
    Und die Grünen wollen die totale Einwanderung, um eine neue Welt zu schaffen. Dieser Wille ist zwar auch legitim aber sollen sie wenigstens ehrlich sein und nicht Gründe der angeblichen Humanität oder „Verpflichtung wegen EU Verträgen“ faseln…

  165. Dieses Etwas von missglücktem Geschlechterexperiment, dass noch nie im Leben etwas gearbeitet hat, fängt an auf stalinistische Kommunistenschlampe zu machen.

    Solche Zwangsansiedlungen, Umsiedlungen und Deportationen gab und gibt es nur in versifften kommunistischen Drecksregimes.

    Ich Frage mich welche Person dieser Welt sich von dieser Schranze etwas diktieren lässt?

    Stolze Osteuropäer die ihre Länder vom menschenverachtenden, kultur- und identitätszerstörenden Islam sauber halten bestimmt nicht.

  166. 7berjer 20. Juni 2017 at 19:19
    Den Soziologen Michael Ley schätze ich.
    Hoffentlich lesen unsere vielen deutschen Soziologen seine Ausführungen zum Thema.

  167. Ja, das ist richtig beobachtet, aber das ist nicht neu und auch kein Problem, das habe ich oben beschrieben. Die Grünen haben schon immer Sachen hinausposaunt, die der großen Mehrheit der aktuellen (!) Bevölkerung verrückt vorkamen. Das fand dann aber niemand so schlimm „Kommt ja nur von den Grünen, weiß doch jeder, dass die spinnen!“ Dann wird es in Diskussionen aufgebracht, die Konservativen wettern dagegen, die SPD ist verhalten dagegen und schwächt ab… und irgendwann setzen es die Konservativen um.

    Schön beobachten kann man das bei der Schwulenehe – und zwar ganz unabhängig davon, ob man das gut oder schlecht findet. Nur zur Beobachtung des Ablaufs. Schon allein mit dem Wort „Schwulenehe“ hätte man in den 60ern und 70ern die Leute zum Lachen gebracht – eine Vorstellung aus einem abgedrehten Science fiction! Dann kam’s irgendwann auf, ich erinnere mich nicht mehr, könnte aber wetten, zumindest unter Politikern zuerst von den Grünen. CDU dagegen, CSU wetternd dagegen, SPD und FDP so halber dagegen… heute würde man wahrscheinlich aus der AfD rausfliegen, wenn man sich öffentlich dagegen ausspricht.

    Ständig läuft etwas, das die Grünen fordern und über das die Konservativen meckern. Umsetzen tun’s die Grünen nicht, die sind ja so gut wie nie an der Regierung. Das ist auch gar nicht gut, wenn das die Grünen tun, die haben eine andere Aufgabe. Umgesetzt und festgetackert wird’s dann 10 Jahre später die Konservativen.

    Das ist Arbeitsteilung.

    Und ich meine das nicht als Witz. Man muss einfach nur ein bisschen zurücktreten und distanziert beobachten, dann sieht man das an vielen Beispielen, insbesondere auch, was Zuwanderung angeht.

  168. Das erinnert an 2015,als das brüssel-gelumpe der ukraine asylgesindel gegen bargeld schmackhaft machen wollte.bei kiew sollte eine siedlung entstehen.poroschenko befragte die anwohner,die alle ablehnten.dadurch lehnte auch poroschenko ab,dem herrn sei dank.die story findet ihr auf der website des batallion asow,juli 2015

  169. Schade, dass es keine „Gefällt mir“-Funktion unter den Diskussionsbeiträgen gibt.
    Daumen nach oben!

  170. Sie macht ihrem Namen alle Ehre:
    Keller ist unterirdisch….großartig
    Ich schmeiß mich weg
    Wir haben zu Kindern die keiner mag (auch die eigenen eltern) immer kellerkinder gesagt

  171. Diese grenzdebile Göre sollte man mit dem Fallschirm über IS-Gebiet abwerfen!

  172. Soros ist nur ein Frontmann für CIA Gelder. Die können die 65000 NGOs in Russland und anderswo ja schlecht direkt finanzieren, also nehmen die den Umweg über ‚Privatinvestoren‘. Auf die gleiche Art und Weise wird die gesamte europäische Presse finanziert und deren Gleichschaltung erreicht. Das CIA gibt Gelder an Grossunternehmen,, die damit Anzeigen in der Presse schalten. N

  173. Ska Keller – für mich eine der schlimmsten EU-Steuergeld-Profiteurinnen in Brüssel.

    Ihr Lebenslauf liest sich wie so viele anderer, linksgrünbunter Weltverbesserer:
    Studium unproduktiver, brotloser Laberfächer (Islamwissenschaft, Turkologie, Judaistik), dann mit nur 27 Jahren direkt nach Brüssel ins EU-Parlament gewählt. Dort sitzt sie seit nunmehr 8 Jahren und lässt es sich von unser aller Steuergeld gut gehen.

    Sie ist für mich ein typisches Beispiel der heutigen Berufspolitiker.
    Nie wirklich gearbeitet, ihre „Berufserfahrung“ beschränkt sich einzig und allein aufs luxuriöse Abgeordneten-Dasein. Jeder andere Mensch, jeder Normalo, der außer einer Ausbildung/Studium nichts Weiteres vorzuweisen hat, hat meist keine wirklich guten Chancen auf den Arbeitsmarkt. Und weil unsere „Volksvertreter“ sehr genau um diesen Umstand wissen, klammern sie sich in aller Regel mit Händen und Füßen an ihren üppigen Versorgungsposten. Nirgendwo lässt sie so leistungslos so viel Geld verdienen.

    Ska Keller gehört für mich daher ganz klar zur Politikersorte „Made im Speck“

    Wer wissen will, wie saugut es sich EU-Abgeordnete auf unser aller Kosten gehen lassen…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article128315011/Das-luxurioese-Leben-von-EU-Abgeordneten.html

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/22/eu-politiker-gehaelter-die-groesste-selbstbedienung-aller-zeiten/

  174. Da es ‚ihr Land ist‘, kann sie damit machen was sie will.
    Satire:
    ‚Als letztes kommt das Wasser dran, sie verschenkt es ans Ausland zur Schuldabtragung der Deutschen: die maximale, totalitäre, diktatorische europäische Freiheitswüste bei Weigerung wider ein Reproduktionsgesetz für den Verbot auch teilgenetischer deutscher Nachkommen.‘

  175. @ PR: Danke für den Link, geht gleich mal an 40 Leutchen weiter…
    Bestes You Tube Video des Jahres 2017 für mich, der Sven Kleuchling ist mein Held, ALLE bekommen ihr Fett weg, vor allem die VERSAGER Haseloff (CDU) und Stahlknecht (CDU) in Sachsen-Anhalt!

  176. Der geheime EU-Plan dazu wurde schon vor 10 Jahren in der britischen Presse veröffentlicht. Die Briten sind nicht umsonst sofort abgesprungen, als es 2015 Ernst wurde.

    http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

    Der Vizepräsident der EU-Kommission (die mächtigste polititische Instititution in Europa!), der Niederländer Frans Timmermans, gilt als einer der fanatischsten Immigrations- und Multikultibefürworter überhaupt. Der hat wortwörtlich gesagt, dass es das Ziel der EU sei, die monokulturellen Nationen Europas (Deutschland, Frankreich, Italien etc) durch Massenimmigration AUSZURADIEREN.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/birgit-stoeger/monokulturelle-staaten-ausradieren.html

  177. Vielleicht sollten ihr ein paar Letten, am besten russischstämmige, zeigen, was sie davon halten. Das Baltikum hat Moore satt.
    Die Dummheit der Grünen ist grenzenlos.

  178. es gibt auch Spanien-Zerstörer:
    die Bürgermeisterin von Cordoba
    hat eine Kommission eingesetzt,
    die prüfen soll, ob eine Enteignung
    der Kathedrale / Weltkulturerbe möglich ist.

  179. Nun, die Tante ist doch eine Grüne. Somit war ihr „Franziska“ als weibliche Form von Franziskus wohl zu christlich/heilig oder sonstwas, ausserdem wohl zu abgeleitet vom „männlichen“ germanischen Vornamen (zu nahe am „völkischen“?) und der Name der merowingischen Streitaxt wohl zu kriegerisch. Aber gegen „den Osten“ zu „Felde“ ziehen, daß traut sie sich aus dem Brüsseler Sessel heraus. Werte Frau Keller, ich gehe zum Lachen mal in diesen und rate Ihnen: siedeln sie doch ein paar komplette Wälder in die Sahara um! DAS würde helfen!

  180. Die Idee ist ja so richtig gut nur hat die Sache zbl in Polen einen Hacken .
    Wer da nicht Arbeitet bekommt fast nichts vom Staat !
    Also die Polen werden die mit Garantie gerne ins Land lassen , nur wie sollen die “ Flüchlinge “ dort festgehalten werden ? LOL

  181. Vermutlich ist diese „Ska“ = Franziska Keller Oranje-Fan, meint: Sie fährt gerne und oft nach Holland,
    auch Niederlande genannt. Über diesem Land scjwebt immer eine leichte Marihuana-Wolke. Daher sind
    die Holländer auch alle so entspannt…

    Diese Keller-Tussi hat wohl zuviele Drogen in Holland, NL, eingekauft und hier konsumiert?
    Was sich alles für dumme Blagen heutzutage in der Politik herumtreiben, ist einfach
    unfassbar!!!

  182. Wenn sie die Bewohner von Kalkutta nach Deutschland umsiedeln, haben sie lediglich die Probleme von Kalkutta in Deutschland.

    Zitat von Peter Scholl-Latour und hat damit vollkommen recht.

    Als ich vorher meine Tussi – die ist aus Lettland – frug, hat sie laut aufgelacht und gesagt, die werden dort während der ersten Nacht alle in die Ostsee gejagt, da wären ihr Landsleute sich einig.

  183. und parallel dazu tragen sich in Deutschland ganz schlimme Dinge zu:
    unglaublich, unfassbar, unerträglich, nicht hinnehmbar:

    „Der Japan-Knöterich ist nicht zu bremsen“
    „Ehemalige Zierflanze verdrängt einheimische Flora und schädigtMauerwerk und Straßen“

    dagegen muss doch dringend etwas unternommen werden.

    was ist, wenn ich Parallelen sehe?

  184. Am deutschen (Un)wesen soll die Welt genesen. Solche irre Forderung verstehen die Osteuropäer als Kriegserklärung, und zwar nicht rhetorisch, sondern als tatsächliche; und das zurecht.

  185. @ Umvolker Beck 20. Juni 2017 at 20:41
    Bei uns wird es auch langsam ernst. Bald sind Wahlen und die Grünen müssen wahrscheinlich um den Einzug fürchten. Ich glaube sie kratzen knack die 5 Prozent. Die Menschen haben schon gerafft, dass es keinen Sinn mit dieser Partei hat.
    Das Problem ist tortzdem, dass Journalisten keine kritischen konkreten Fragen zu diesem Thema an die Grünen richten. Es gibt keine Verhöre in Talkshows wie zB im Falle der AfD.
    Ich würde mir einen Journalisten oder gegnerischen Politiker wünschen der folgende Fragen an die Grünen richtet und ihn zwingt klar zu antworten ohne Umschweife:
    – Wird es mit den Grünen an der Macht eine grenzenlose Zuwanderung geben?
    – Wo ist die Obergrenze. Konkrete Zahl fordern. Es gibt 200.000.000 Afrikaner, die auswandern wollen. Werden sie alle einwandern dürfen mit einer Grünen Kanzlerin?
    – Wenn man für offene Grenzen ist, soll es weiterhin ein deutsches Territorium geben?
    – Soll es weiterhin ein Staatsvolk geben oder können alle Menschen, die hier leben wollen auch zum Staatsvolk werden?
    – Wie sollen die Osteuropäer zur Umsiedlung gezwungen werden? Militärisch? Ausschluss aus der EU?
    – Was soll mit denen passieren, die sich diesen Plänen widersetzen?

  186. Er sagte wie es ist: es ist ein Teil der Deutschen an dem anderen Teil der Deutschen?
    Dieser eine Teil der Deutschen haben sich ein System geschaffen, indem sie einen anderen Teil der Deutschen misshandeln können, so einfach ist das deutsche Problem und sie hören damit nicht einfach auf, sondern wollen ihr Misshandlungssytem noch sicherer installieren?
    Es ist der deutsche Misshandleranteil an der Macht der lacht nachdem er Deutsche misshandelt hat und nicht die mit emotionaler Kompetenz ausgestatteten verantwortungsvollen Deutschen?
    Angst macht, dass sie vielleicht kein Problem damit haben werden den anderen Teil der Deutschen umzubringen, wenn dieser Teil die Wahrheit offen legt, doch sie können den Hilfeschrei des misshandelten Teils der Deutschen an die Welt vor denen aus dem Internet nicht mehr stoppen?

  187. Ach wirklich ? Der Cop hat also die Schnautze voll weil er nach acht Jahren in einer Einsatzgruppe noch immer nicht befördert worden ist.
    Wie sehr wird er dann erst die Schnautze voll haben wenn er nach 19 Jahren noch immer in derselben Entgeltgruppe herumkaspern darf während in selben Zeitraum jede Pfeife nach Alter und Gewicht hochgedrückt worden ist?

  188. oh je, ist die Stulle ..da werden sich die Letten bedanken .. oder Ungarn oder Polen .. ich denke eher, die haben noch Eier in der Hose und schmeissen diese Asylforderer aus dem Land .. glaube auch kaum, das „Syrer“ da hin wollen .. gibt ja kaum Geld vom Staat da …

    in Osteuropa soll es wohl so aussehen wie in Afghanistan oder Syrien .. zurück ins Mittelalter ?

  189. Darek 20. Juni 2017 at 21:07
    Das wäre die wichtigste Frage:
    Was soll mit denen passieren, die sich diesen Plänen widersetzen?
    Sie müssten nämlich antworten und dabei würden sie lachen: ‚wir tun denen an, was wir denen antun wollen‘ und ihre Maske lüften das sie keine Demokraten sondern diktatorische Antuer sind?

  190. Was für eine dumme Idee, die hat doch überhaupt nix zu melden!
    Und wenn sie was zu Melden hätte, die Osteuropäer hätten das auf keine Fall zu gelassen
    !

  191. Wenn man sich halbwegs mit den Sozialhilfesätzen in den osteuropäischen Ländern auskennt, könnte man den irren Museltanten nagelneue Hütten hinstellen und trotzdem wäre das komplette Dorf innerhalb von 24h in Deutschland…
    Typisches Besipiel einer Wohlstandsverwahrlosten, zumal in einer Traumblase lebend.
    Keinerlei Lebenserfahrung, von einem Arbeitsleben mal ganz abgesehen.
    Ich frage mich warum das SKa voll nazimäßig einen Finnen und keinen Herrenmenschen geheiratet hat?
    Da wäre die kunterbunte Traumwelt aber innerhalb kürzester Zeit zerbröselt!

    Eigener Nachwuchs – wie immer bei solchen Parasiten – Fehlanzeige!
    Man müsste sich dann ja im realen Leben zu recht finden…..

  192. Soll „Ska“ eine Frau sein?
    Da verstehe ich Männer, die schwul werden…..!

  193. Nun ja, das ist wie immer im Leben relativ! Bspw. ohne den deutschen Orden, der erfolgreich im heutigen Polen/Baltikum über Jahrhunderte wirtschaftlich „gewütet“ hat, wäre es wohl nie zu einem späteren Preussen gekommen….Ansonsten wäre das heute noch durchweg sehr moorastig jenseits der Oder..

  194. Franziska klingt OK, Ska klingt einfach nur doof. Warum nicht z.B Iska ? Oder Ka ?

    Aber egal.
    Zum Thema: Ska hat wohl zu viel „Mein Kampf“ von Adolf Hilter gelesen. Dort geht es auch um Siedlungsprojekte im Osten und die Nutzbarmachung des dortigen Lebensraumes. Davon hat sich Ska wohl inspirieren lassen bzw. hat dort einfach Ideen geklaut. So nicht, Ska !

  195. Eigentlich erübrigt es sich, auf so eine hirnlose, nutzlose GRÜNE zu kommentieren.

    Aber wenn DIE DEUTSCHEN noch ein klein wenig Selbstachtung haben, dann jagen sie
    dieses GRÜNEN-Pack am 24.09.2017 in hohem Bogen aus dem Bundestag hinaus und
    entziehen ihnen endlich sämtliche Mandate auf EU, Bundes, Landes und Kommunalebene.
    Ich denke, daß der hartarbeitende deutsche Facharbeiter es nicht länger hinnehmen sollte,
    daß sich solche nutzlosen Elemente weiterhin auf seine Kosten (steuerliche Abgaben)
    durchfressen und ein sattes Leben machen.

    Die GRÜNEN sind eine Schande für dieses Land und es ist eine noch größere Schande, daß
    es noch immer Wähler gibt, die solchen unbrauchbaren und parasitären Elementen weiterhin
    Ihre Stimme geben. 7% für dieses Zweitklassenpack ist ein Signal des Hohns.

  196. Immer ruhig mit den Pferden… Die Historie ist ein amerikanisches Militär-Desaster…im 2. WK erst eingegriffen als sich das Blatt gedreht hat, in Korea sind Sie gerannt wie die Hasen, Vietnam völlig in den Sand gesetzt, Irak und Afghanistan sind ja nun auch daneben gegangen….
    Die können alles, außer Gescheid was zu Ende bringen..rein militärisch gesehen

  197. Die osteuropäischen Länder nehmen vollkommen zu recht keine islamischen Asylanten auf. Denn die schauen nach Westeuropa und sehen den alltäglichen Asylwahnsinn mit Gewalt und Terror. Jede verantwortungsvolle Regierung in Osteuropa wird sich einen Dreck um Drohungen aus Brüssel scheren.
    Apropos Brüssel….da läuft gerade in den Breaking News….Explosion am Brüsseler Hauptbahnhof, Täter mit Sprengstoffweste, Lage unklar 😀 …………in den ach so bösen Ländern wie Ungarn, Polen, Tschechien gibt es das nicht^^

  198. Deswegen auch der ständige mediale Heldenmythos der Amerikaner…um mal lässig die Fakten zu überspielen und ja keine Nachfragen aufkommen zu lassen. Da würde es nämlich extrem bitter ausschauen…..

  199. @7berjer: Die Verunglimpfung der „Achtundsechziger“ geht am Ziel vorbei. Das waren damals Jugendliche unter 20. „Das Sagen“ hatten damals Leute, die in Vergessenheit geraten sind. Werner Hofmann, Urs Jaeggi, Robert Jungk o.ä. Keine Studenten – Hochschullehrer.

    Und der „Kampf gegen Rechts“ wurde von Leuten wie Claus-Hinrich Casdorff geführt.

    Die Studenten wurden in den 70ern ein Problem, als sie sich zu Gruppierungen wie dem Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) zusammenschlossen, der später – nachdem Mao tot, die Viererbande gescheitert und das Scheitern Pol Pots absehbar war – neu orientieren mussten. So entstanden die Grünen…

    Die „wahren Achtundsechziger“ – das waren wir. Ja, wer denn sonst?

  200. @ Cendrillon

    Würden Sie bitte eine faire Schriftvergrößerung nehmen!

    Mit Jumbo-Buchstaben schreiben ist gewalttätig gegenüber den Mitkommentatoren!

  201. Ska Keller an die Erben von Pol Pot ausliefern!

    Im Haushalt der Restefamilie Honnecker im Chilenischen Exil soviel Jahre als Putze und Hundescheißeaufsammlerin ohne Entlohnung dienen lassen, wie sie die EU-Kassen ausgelutscht hat.

    Danach vielleicht endlagern, im Hugo-Chavez-Museum neben , über oder unter ihm, mit und ohne Mumifizierung. Damit noch ihre letzten Verehrer und/oder Wähler, sie nie vermissen werden, und jederzeit sich zu ihr aufmachen können.

    Ab nach Nordkorea, mit Zwischenstopp bei Donald dem Klima-Holocaust denier/Hitler vom Dienst wie sie zischte und züngelte, diese Schlange Ska : Wir liefern sie aus an den leibhaftigen Trumpnazistaat, und wenn er so sadistisch auf Rache aus ist, wie sie sagt, dann könnte der sie als Rache für den hirntot zurück verfrachteten Amerikaner Warmbier auf eine seiner MOABs aufschnallen,vielleicht mit nem Cowboyhut auf dem Kurzhaarponny um die schlimmsten Ska’schen Geitesleeren zu überdecken, dass sie so dann huckePACK eben auf der Mother of all Bombs mit hinunterreitet auf den letzten Sozialismus ihres kaputten Weltbildchens , und peng nach Pöng Jang abgedöngt, dass noch die EU-Schwätzundlügenbude namens EU-Parlament wackeln. Wär das dann östlich genug an-, äh abgesiedelt , du falsche Schlange Ka?!

  202. Wahrscheinlich hat sich diese Studentin der Geschwätzwissenschaften deshalb „Ska“ genannt, damit sie endlich ihren Namen fehlerfrei schreiben kann.
    „Die Weigerung, Flüchtlinge aufzunehmen, verstößt gegen EU-Recht“, beleert die liebe Ska die osteuropäischen Staaten.
    Denen wird sicher vor Schreck die Milch einschießen, wenn das Blumenmädchen einer deutschen 5%-Partei mit seien brillanten Rechtsausführungen angeschixxen kommt.

  203. Die Trulla ist wohl zu blöde, ihren richtigen Vornamen auszusprechen. Hoffentlich kann sie wenigstens ihren Namen tanzen. Durchschnitts-IQ der Blöd-Grünen: ca. 70.

  204. Ska Keller, die die Sinnlosigkeit ihrer Existenz durch das Studium sinnloser Zusammenhänge – ISlamwissenschaft und Turkologie, die wir hier bei PI gezwungenermaßen und ehrenamtlich jeden Tag betreiben – gekrönt hat, um in einem sinnlosen Placeboparlament auf Kosten der von ihr verachteten Mehrheitsbevölkerung „Scheiß-Deutschlands“ den Arsch breitzusitzen, hat endlich etwas Sinnvolles getan.

    Sie hat nämlich den Fieberphantasien linksgrüner Kulturrevolutionäre von Umerziehung, Umvolkung und importiertem Bürgerkrieg (selber sind sie dazu nicht in der Lage) in dankenswerter Offenheit Ausdruck verliehen. Mir glaubt das manchmal niemand, wenn ich linksgrüne Motive benenne!
    Sie will die in Westeuropa ausgebreitete Pestilenz des ISlam, seiner exterritorialen Kulturkolonien mit UNSEREN sozialstaatlichen Schutzgeldzahlungen und seiner Gewaltfolklore quasi in einem kolonialen Akt (der in Westeuropa leider schon „Geschichte“ ist) auch in Osteuropa ausbreiten.

    Ich bin mir sicher, dass den importierten Bürgerkriegern aus dem Morgenland (und Afrika) samt ihren grünen (und roten) Volkstumskommissaren in Osteuropa ein Partisanenkrieg blühen wird, der auch für uns in Westeuropa befreiend sein dürfte. Mit Nazis und Kommunisten ist man in diesen Ländern fertiggeworden. Die schaffen hundertprozentig auch Grüne und ihre muslimische Geheimwaffen!

  205. Hatte Lettland nicht mal 13 Quotenflüchtlinge aufgenommen?
    Nach ner Woche waren die weg,keiner weis wohin,wahrscheinlich alle hier aufgeschlagen.
    Was glaubt diese Schwurblerin eigentlich,wie lange dieses Dorf überhaupt existieren würde.
    Bittere Kälte im Winter,nix Simsalabim und Vollpamperung…
    Die packen erst gar nicht ihre Koffer aus,die veranstalten gleich die Prozession ins dümmste Land Europas,nämlich das bunte Germoney…

  206. Ska -> ?
    Steht dass für senil, krank, asozial ?
    Aber warum LIT ?
    RUS ist viel größer und in der Taiga wird sich doch noch ein Plätzchen finden.
    Ok, es ist etwas kälter und Schnee liegt auch etwas mehr. Aber unsere moslemischen Brüder und Schwestern schaffen es schon. Sie sind ja extrem arbeitsam und bestrebt. Bestrebt Gutes zu tun für sich. Und Moscheen könnt sie dort bauen. Oder waren das Abschussrampen? Egal. Sehen eh gleich aus. Auch der Koran lässt sich bestimmt gut an die Wölfe und Bären verteilen. Aber ob die so viel Gelaber lesen wollen.
    Frau Keller befolgt damit schon eher den Weg der EU. Sie will damit RUS fertig machen lassen.
    Doch bedenke, die Russen und angrenzende Staaten haben bereits mehrere Besatzungen überstanden und essen lieber den Kitt aus den Fenstern als sie sich ergeben.

    Deutschland auch ?

    Und Frau Keller betreffend -> Na ja, Kinder halt ! Tip: Ab und an mal das Hirn einschalten!

  207. Was soll dieser Schwachsinn eigentlich? Zwangsansiedeln, die Osteuropäer werden begeistert sein.

    Warum spricht eigentlich niemand mal davon, daß Syrien auch noch ein paar Leute braucht, um das Land wieder aufzubauen ? Wem ist eigentlich mit diesem ganzen Quatsch geholfen?

  208. Genozid ist ganz offen das Ziel der amerikanisch-maurerischen „Demokratie“. Vor nicht einmal 150 Jahren konnten die Yankies bei ihren Behörden Skalpprämien abkassieren, wenn sie autochtone Einwohner gelyncht haben.

    Im heutigen Europa ist die Taktik der Ausrottung ungleich subtiler, aber das strategische Ziel ist dasselbe.

  209. Studierte Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik an der FU Berlin und Sabanci Uni Istanbul.Setzt sich hauptsächlich für die Rechte der “ Flüchtlinge “ und Immigranten ein.Andere Menschein schein ihr ziemlich egalzu sein. Mit einem Finnen verheiratet und lebt in Brüsdsel.

    Möchte die nationalen Grenzen zum Verschwinden bringen und Deutschland, das deutsche Volk, die deutsche Sprache und Kultur ist ihr ziemlich egal.Das zählt überhaupt nicht für diese GRÜNE GESINNUNGSTERRISTIN, die nur ihre “ Flüchtlinge “ und Immigranten liebt.
    Allein schon diese Ska Keller ist ein Grund, die GRÜNEN endhültig in den ORKUS zu schicken. aus dem sie nie wieder auftauchen sollen.

    Ob die Ablehnung der Föüchtlingsumsiedelung tatsächlich gegen EU-Recht verstößt, wie die “ gescheite Juristin “ meint, wird sich im Laufe des Verfahren der EU gegen die VISEGRAD-Staaten noch zeigen.Der juristische Standpunkt zur Ablehnung ist jedendenfalls gut begründet. Die ideologisch gesteuerte Umsiedlungsaktion der EU ( “ resettlement “ ) ist auf keinen Fall in den Veträgen mit den VISEGRAD vorgesehen.

  210. @ Cendrillon:

    Woher wissen Sie, dass Gemma Pörzgen eine „Israelhasserin“ ist? Mit dem, was sie über den Film sagt, hat sie hundertprozentig recht, und ich kann das sagen, weil ich, so scheint es, die Einzige hier bin, die den Film gesehen hat.

    Die Gründe, warum ich die Doku für schlecht halte, habe ich hier schon mehrfach beschrieben, ich gehe noch weiter: Die beiden Autoren waren mit dem Thema Antisemitismus m.E. intellektuell überfordert! Pörzgens Ansicht deckt sich mit dem, was Ulrich Schmid heute in der NZZ schreibt: „Hier waren Leute am Werk, die schon am Anfang wussten, was am Schluss herauskommen würde. Die also nicht neugierig waren, was für Journalisten eine Todsünde ist. Die Macher sagen, sie hätten eben eine Position. Kann man haben. Aber das heisst nicht, dass man andere Ansichten systematisch ausschliesst.“

  211. Ja, Thea Dorn ist in der Tat eine Spitzenkraft, gebildet, intellektuell, witzig, eloquent und dabei auch noch gut aussehend. Eine vorzügliche Schreiberin, unterhaltsame Fernsehmoderatorin, ich empfehle ihren Wälzer über die „deutsche Seele“, den sie zusammen mit dem Schriftsteller Richard Wagner geschrieben hat:

    https://www.amazon.de/Die-deutsche-Seele-Thea-Dorn/dp/3813504514

    Und ja: „Thea Dorn“ ist ein witziges Pseudonym. Und ordinär sind Sie auch noch? Schade!

  212. Die Machtbasis der Parteien – der Ursprung allen Übels – sind die Landeslisten bzw. Bundesliste bezüglich des Europaparlaments. Hierüber können solche Leute an diese Mandate gelangen. Es gilt die Losung: Ein Mandat bekommt ein Kandidat, der sich öffentlich und unverstellt dem Souverän stellt. Weg mit der Anonymität der Listen.

  213. Und die 100 Millionen Afrikaner, die erwartet werden, werden dann alle in Negerkralen angesiedelt???

    Statt Zwangsansiedlung von Raubnomaden brauchen wir eher die Zwangseinweisung von durchgeknallten Politdeppen …

  214. Und wenn das Franziska Mars-Wissenschaften studiert hätte:

    nach ein paar Stunden Gehirnwäsche bei Kaderlehrgang der Grünen,
    ist jedes klare Denken durch einen generellen Anti-Reflex ersetzt.

    So einer hat dann vielleicht noch äußere Merkmale von Leben,
    für die Gesellschaftsproduktivität muss er jedoch als destruktiv und Hirntot bezeichnet werden.

    Keine Macht den Parasiten!

  215. Ich hab vor zwei Jahren eine Baltikumrundreise gemacht. Schön da. Tolle Natur. Nette Menschen. Günstiges gutes Bier. Keine grünen Spinner. Keine Kopftücher.

  216. Die neuen Nazis kommen nicht mit Panzern und Soldaten.
    Sie schicken ihre Moslems.

    Deutschland ist wieder auf dem Weg, für ganz Europa zum Heilsbringer zu werden.
    Die anderen Staaten werden sich bedanken!
    Schon jetzt ist man in den anderen Ländern nicht gut zu sprechen auf die Deutschen.
    Das ist ganz klar festzustellen!

    Ein Mitarbeiter aus dem links-grünen Spektrum sagte mir vor einiger Zeit:
    Die Osteuropäer wären „Ausländerfeindlich“
    Da mußte ich lachen..

    Was ist denn wohl seine Aussagen

  217. Karl Brenner 21. Juni 2017 at 06:56:

    Schon jetzt ist man in den anderen Ländern nicht gut zu sprechen auf die Deutschen

    Was glaubst du, woran das liegt? Daran, dass wir uns im Ausland schlecht benehmen? Daran, dass wir im persönlichen Kontakt unfreundlich sind? Daran, dass unsere Exportwaren minderwertig sind? Oder daran, dass sie sich bei Handelskontakten von unseren Firmen über den Tisch gezogen fühlen?

    Oder vielleicht doch eher daran, dass alles, was im als Zumutung empfunden wird (Asylanten, Bankenrettung) gezielt von deutschen Politikern verkündet wird, obwohl es überhaupt nichts mit Deutschland zu tun hat?

    Das ist ganz klar festzustellen!

    In den Medien ja. Im persönlichen Umgang – auch wenn er sich auf Online-Kontakte beschränkt – absolut nicht.

    Auch im Ausland ist die veröffentlichte Meinung nicht unbedingt gleich wie die des Volkes. Lügenpresse bzw. Manipulationspresse ist kein auf Deutschland beschränktes Phänomen. Und natürlich funktioniert die Hetze auch im Ausland bei einem beträchtlichen Teil der Medienkonsumenten.

    Dass die Politiker (allen voran Frau Merkel und Herr Schäuble) nichts unversucht lassen, bei anderen Europäern vorsätzlich Hass auf Deutsche zu schüren, ist mir und meinen damaligen Bloggerkollegen schon vor Jahren anhand der Griechenlandkrise aufgefallen – wir haben das auch ausführlich besprochen, und als Frau Merkel 2015 zum „Covergirl“ der großen Invasion gemacht wurde, hat sich das auf so krasse Weise bestätigt, wie wir es nie erwartet hätten.

  218. Wie sich eine Gegend verändert, kann man in dem Artikel (mal wieder, nix neues letztlich!) nachlesen:

    https://www.svz.de/lokales/zeitung-fuer-die-landeshauptstadt/schwierige-nachbarn-id17091961.html

    Fast einen Lachkrampf bekam ich an der Stelle, in der es darum geht, dass diesen „neuen Nachbarn“ das Führen eines Haushaltes erklärt werden solle bzw. müsse… Also, da fehlt es nicht nur an einem gewissen Anstand gegenüber der Nachbarschaft, sondern überhaupt an den Grundlagen für kultiviertes Leben.
    Ich vermute, die nächste Stufe wird sein, dass Ungeziefer entfernt werden muss 🙂

  219. Als Test, ob man in der Kopf- und Bruststimme spricht oder singt, empfehle ich gemeinhin, die Hand auf die Brust zu legen — vibriert es dort, handelt es sich um die Bruststimme; dagegen die Hand zum Test auf die Stirn zu legen ist sinnlos, denn das Gehirn füllt den möglichen Resonanzraum, den der Schädel sonst ergeben würde.

    Dieser Person jedoch würde ich durchaus raten, die Hand beim Sprechen auf die Stirn zu legen; das Defizit wäre gewiß deutlich fühlbar.

    Wieder einmal sind sich Linke/Grünen und Nationalsozialisten bei neutraler Betrachtung der Methoden auffallend ähnlich.

    Vielleicht ist es auch die Denkweise solcher Politiker, daß eine Idee nicht wild genug sein kann; daß, was der geistig halbwegs Bemittelte als beißende Dummheit erkennt, gilt jenen selbstverliebten Salonkommunisiten als avantgardistisch. Menschenleben werden unverantwortlichen Menschenexperimenten geopfert, die an nationalsozialistische oder marxistisch/maoistische Verbrechen erinnern.

    Erschreckend, daß die Wähler dieser Parteien sich tatsächlich als menschenfreundlich eingestellt sehen.

  220. Der Frau sag ich „mach doch ich will sehen“
    Kirpal, hab grade den den Artike in der SVZ gelesen. Stelle mir jeder 5 Straftat wird von Neuschwerinern begangen gut, Das bedeutet doch wohl das in Schwein schon 20% Neubürger leben ?

  221. An einen entsprechenden Lachkrampf kann ich mich auch noch erinnern, vor einiger Zeit war dazu auch ein Artikel auf PI, den ich aber blöderweise nicht mehr finde.

    Es ging darum, dass irgendwelche öffentlichen Angestellten, die mit der Vermittlung von Asylanten in Wohnungen betraut waren, festgestellt haben, dass sich die Begeisterung der Vermieter in sehr engen Grenzen hält. Daraufhin machten sie sich an die Ursachenforschung und kamen zu dem Ergebnis, dass es daran liegt, dass die Asylanten die hohe Kunst der Mülltrennung nicht beherrschen. Um dem abzuhelfen, haben sie Kurse ins Leben gerufen, in denen in Theorie und Praxis unterrichtet wird, wie man einen Eierkarton korrekt wegschmeißt. Nach erfolgreicher Beendigung des Fachstudiums wird ein so genannter Mieterführerschein ausgehändigt, den die Asylanten bei Vermietern vorlegen können.

    Ein schönes Beispiel für die Umsetzung von „Wir schaffen das!“

  222. Ich lese gerade im Internet die polnische Presse.
    Diese Trulla hat tatsächlich auch in Polen fürs Interesse gesorgt.

    Titel: Wir haben Dörfer, Städte und Völker so viele Male umgesiedelt.

    In Sachen Umsiedlung haben die Deutschen in ihre Geschichte gute Erfahrungen sammeln können. Schließlich haben sie ganze Dörfer, Städte und Völker umgesiedelt.

    http://wpolityce.pl/polityka/345079-przesiedlajmy-wioski-miasta-i-narody-tyle-juz-razy-to-robilismy

    Leute. Es geht los. Die (Grünen) Nazis reden Klartext wie 1933.
    Und als Antwort auf diese Bedrohung wird um uns herum unter der Führung der USA eine antideutsche Koalition zusammengezimmert. Wir werden es bereuen, diese Politiker jemals gewählt zu haben. Die Katastrophe, in die wir all steuern, wird immer deutlicher.

  223. Prämien kassieren sie auch.

    Da der Ami weltweit auf allen Gebieten herrscht
    Politisch – UNO
    Militärisch – NATO
    Wirtschaftlich – WHO
    Finanziell – IWF, Weltbank
    und mit ihren Scheinhilfsorganisationen, die der CIA die Aufgaben abnehmen, ganz „offiziell“.

    Die kriminelle, hörige Ch. Lagarde hat verkündet:
    IWF fordert Inflation von über zwei Prozent in Deutschland
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/internationaler-waehrungsfonds-iwf-fordert-inflation-von-ueber-zwei-prozent-in-deutschland/19311588.html
    26.01.2017
    Der Internationale Währungsfonds (IWF) fordert in einem Bericht eine Inflation in Deutschland von über zwei Prozent. „Für eine anhaltende Erholung der Inflation in der Euro-Zone müssen manche Länder eine Inflation über dem mittelfristigen Ziel der Europäischen Zentralbank von ‚unter, aber nahe zwei Prozent‘ haben“
    Dies gelte für Länder, in denen die Produktionslücke größtenteils geschlossen sei, wie es in Deutschland der Fall sei.

    Das heißt was?

    Die Fleißigen werden ausgepreßt, damit die Rotweintrinker noch länger Siesta machen können – mit dem Pump von Goldman/Sachs, denen dann unsere Milliarden zufließen.

  224. Wie wäre es mit folgender BLÖD-Überschrift:

    Ska Keller (B90/Grüne) fordert Lebensraum im Osten!

  225. Ich nehme an, dass sich dieses blöde Weib nicht in Lettland blicken lassen kann.

    Dort würde man sie vermutlich verprügeln. Zu Recht !!!!

  226. Die allermeisten interessiert das nicht seit die Volksgemeinschaft zerstört wurde.
    Individualisierung und Selbstverwirklichung sind angesagt, und wenn es auf dem Strich oder als Hartz-Vierling ist.

    Sie wollen das so, denn warum wählen sie unsere Vernichter immer wieder?

  227. Sowas darf nie die wirkliche Macht erhalten. Die hausen schlimmer wie die Mao-Truppen oder Pol-Pot. Das sind Faschisten übelster Coleur.

  228. „Lebensraum“ im Osten? Hatten wir das nicht schon mal? Diesmal, von Buntschlands Gnaden, für ganze syrische Muli-Dörfer? Sind die internationalsozialistischen, hypermoralischen,germanophoben GrünInnen und HerrInnenmenschlein, die so mir nichts – dir schon, über die Köpfe der Balten hinweg planen, völlig durchgeknallt? Welche Dummbeutel wählten diese Irren in das teure, nutzlose EU -Schmarotzerparlament? Mit solchen brandgefährlichen Clowns in die Zukunft? Statt „Futsches Reich“ ein „Buntes Reich“?
    Finis Germania!
    Das war’s Deutschland!
    Obergrenze für die GrünInnen: 4,99%, noch besser 0,X% !

  229. Das gravierende Problem bei dieser „Um-oder Ansiedlung“ nach Lettland oder Osteuropa wäre, das diese Neubürger endlich mal arbeiten müsten, um sich auch was zu (er)schaffen.
    Das wird wohl das Totschlagskriterium sein, da diese Goldstücke niemals einer sinnvollen (also kein Drogenhandel, Waffenhandel u.a.) Tätigkeit nachgehen werden. Und somit werden sie wieder die lange, beschwerliche Reise nach Germoney auf sich nehmen.
    Dort werden sie dann alle Geldsegnungen einer verblödeten, sich selbstaufgebenden Gesellschaft erhalten. Also wird das wohl nicht so funktionieren, wie sich diese Intelligenzbestie der Grünen Dooftrottel das ausgedacht hat !

  230. Hübsch ist Geschmackssache. Ich finde die eher von ihren kruden Ansichten her, Kotzhässlich.

  231. Ja, umsiedeln.Das war eine Spezialität von absoluten Monarchien und diktaorischen Regimes.
    Umgesiedelt haben die Pharaonen, die Assyrer, die Perser, Alexander der Große und seine Nachfolger,
    das russische Zarenreich die Bolschewisten und Chinas Mao Tsetung und seine Spießgesellen, um nur einige Besipiele zu nennen.

    Franziska Keller hat im Grunde auch nicht studiert, sondern nur Sprachkurse in Arabisch, Türkisch und Hebräisch belegt.Eine Magisterarbeit ist nicht aufzufinden und gibt es auch wahrscheinlich nicht.
    Quelle: FURIOS, Studentisches Campusmagazin, 27.02. 2017

  232. Zwangsansiedeln im Osten, das wollte schon Adolf. Er war als ein grünes Urgestein. Auch hatte er eine große Schwäche für den Islam. Wörtlich: „Das Christentum ist doch so etwas weiches, schwächliches mit seiner Nächstenliebe. Da lob ich mir den Islam, der den Krieger belohnt.“
    (aus Erinnerungen von Albert Speer)

  233. Die modernen NATIONALSOZIALISTEN, diesmal international getarnt, sind die GRÜNEN.
    F.Keller ist eine Vegetarierin; auch A.Hitler war ein Vegetarier, passt ja wunderbar zusammen.

  234. Das passt bestens zu den Grünen: jahrzehntelang ein riesen Tamtam um die „Umwelt“ machen – und dann, wenn (evtl. auch durch die permanenten Negativmeldungen bzl. Luft, Wald usw.) die europäischen Völker behutsam schrumpfen, dafür sorgen, daß Millionen+ Menschen von außereuropäischen Regionen hierhergeschafft werden.

    Spätestens mit den ständigen Parolen „wie toll und notwendig die Zuwanderung“ für Europa sei, müßte jedem klargeworden sein, daß diese „Partei“ ein Haufen elitärer Nichtsnutze ist, die in ihrem Kulturnihilismus über Jahrhunderte gewachsene Strukturen und geistige Inhalte und Fundamente rücksichtslos zerstören wollen.

    Das war aber alles vor über 10 Jahren schon spürbar – und damals DER Grund, daß ich mich angewidert von deren Denke und konzepten abgewendet habe.

  235. Das ist doch eine legitime Idee aus dem Zentrum der Macht,
    ich weiss gar nicht warum sich alle über Frau Keller aufregen?

    Ich meine, wer den ganzen Tag in den grandiosen Hallen
    des Mausoleums der Demokratie umherwandelt,
    auf höchste dotiert, der denkt schliesslich über
    die Machterweiterung desselben nach. Ein normaler
    Vorgang. Ich fordere ebenso wie Frau Keller
    das vorrücken von EU Streitkräften in den
    renitenten Osten, um dort Lebensräume
    für ganze syrische und afrikanische Dörfer
    und Städte zu schaffen.

    Einfach brillant ! Das ist nenne ich deutsche Kontinuität…

  236. …. Eva Brauns Enkelin.
    Klar das sowas dabei rauskommt, aber immerhin,
    mit 79 Punkten ein höherer IQ als bei Omma.

  237. ….Daran, daß wir andere Länder immer belehren wollen, alles besser wissen und anderen Ländern unsere Sicht der Dinge aufzwingen wollen. Einfach überheblich, arrogant und auch noch blöd, weil das nie funktionieren wird. Das östliche Europa ist stolz, nationalistisch, sich seiner Geschichte, v.a der neueren mit sozialistischer Unterdrückung sehr bewußt. Die wollen das nicht mehr und auch zurecht.

    Was bitteschön maßen wir uns an ????

  238. (…)ein ganzes syrisches Dorf nach Lettland zu schicken.

    Die Letten werden euch was schei..en.
    Die werden um das „Dorf“ einen Stacheldrahtzaun ziehen. Mit Wachtürmen!

  239. Stimmt nicht ganz.
    Er ernährte sich nur vorwiegend fleischlos, weil er ein Magenproblem hatte.

  240. Das diese Tussi nicht mehr alle Latten am Zaun hat und unter Nichtanerkennung leidet zeigt ganz klar, das sie sich jetzt einen „Künstlernamen“ gegeben hat. Ignorieren ist da die beste Medizin.
    Dieser Zellhaufen ist doch an Dummheit nicht mehr zu übertreffen.

  241. Übersehen? :

    Maria-Bernhardine 20. Juni 2017 at 22:29
    @ Cendrillon

    Würden Sie bitte eine faire Schriftvergrößerung nehmen!

    Mit Jumbo-Buchstaben schreiben ist gewalttätig gegenüber den Mitkommentatoren!

    MfG an MOD

Comments are closed.